Der Zeitpunkt der Geburt, der für die Menstruation berechnet wird, fällt immer auf das Ende der 40 Schwangerschaftswochen, aber nur ein kleiner Teil der Frauen bringt an diesem Tag die Geburt. Die meisten Mütter treffen ihr Baby innerhalb von 1-2 Wochen vor oder nach dem vom Gynäkologen festgelegten Termin. Wenn sich also noch keine Anzeichen für eine bevorstehende Geburt ergeben, machen Sie sich keine Sorgen - die Situation kann sich innerhalb weniger Stunden ändern.

Baby vor der Lieferung

Mit der Annäherung der Arbeit im fetalen Organismus ändert sich der hormonelle Hintergrund - in einer großen Menge werden Stresshormone zugeteilt. Der Höhepunkt ihrer Synthese durch die Nebennieren kommt zu Beginn der Wehen. Die Rolle dieser Substanzen ist sehr wichtig - sie helfen dem Baby, Arbeit zu übertragen und sich an das extrauterine Leben anzupassen.

Die wichtigsten Stresshormone sind Adrenalin und Noradrenalin. Unter ihrer Wirkung im Körper bröseln folgende Veränderungen:

  • Erhöht die Stabilität des zentralen Nervensystems auf Sauerstoffmangel.
  • Die Herzfrequenz erhöht sich.
  • Die Durchblutung ist zentralisiert - der Blutfluss im Herzen und im Gehirn wird zur Priorität.
  • Die Konzentration von Glukose im Blut steigt an.

Dank dieser Prozesse wird die Leistungsfähigkeit des Herzens, der Gefäße und des Nervensystems merklich gesteigert, dh der Organismus des Fötus wirkt dem Stress effektiver entgegen.

Allerdings bieten nicht nur Hormone einen günstigen Geburtsverlauf. Eine wichtige Rolle bei der Verhütung von Traumata von Mutter und Kind spielt der Zustand der Schädelknochen des Schädels. Normalerweise bleiben sie bei der Lieferung weich und beweglich aufgrund der elastischen Fugen und großen Lücken, die Fontanelle genannt werden. Solche Merkmale der Anatomie ermöglichen es dem Schädel des Babys, durch den Geburtskanal der Mutter zu gehen, um die optimalste Konfiguration anzunehmen (meistens länglich) und ohne Schaden nach außen "zu drücken". Die übrigen Körperteile (Hänger, Bauch, Becken) sind kleiner, so dass sie ohne Probleme nach dem Kopf geboren werden.

Eine Reihe von Gewichten vor einer Geburt wird normalerweise gestoppt. Am Ende von 40 Wochen wird der Fötus im Durchschnitt 3200-3800 wiegt, aber Gewicht kann schwanken und deutlich - von 2800 bis 4500 ist das Wachstum des Babys hier ein stabiler Indikator und ist 48-53 cm.

Empfindungen der zukünftigen Mutter

Mit 40 Wochen wird die zukünftige Mutter schwerer und körperlich und moralisch. Um nicht in Verzweiflung zu geraten, raten Psychologen schwangeren Frauen, mehr mit engen Menschen zu kommunizieren, häufiger zu gehen und angenehme Dinge zu tun, die von ihren Erfahrungen ablenken.

Aber der physische Zustand ist nicht so einfach zu verbessern. Bei vielen Frauen nach 40 Wochen verstärken sich die krampfhaften schmerzhaften Empfindungen auf dem Gebiet der Lende und im unteren Bereich des Bauches. Diese Gebärmuttermuskulatur wird zu generischer Aktivität umgebaut. Bei solchen immer noch falschen Kämpfen verändert sich die Konfiguration des unteren Gebärmuttersegments und der Gebärmutterhals öffnet sich leicht, was es dem Kopf des Babys ermöglicht, tiefer in das Becken einzudringen und sich selbst zu verriegeln. Wenn die beschriebenen Gefühle aufgetreten sind, sollte die Geburt für die nächsten Tage abgewartet werden.

Darüber hinaus können zukünftige Mütter nach 40 Wochen die Veränderung in der Art des vaginalen Ausflusses bemerken - sie werden schleimig, dicht und reichlich genug. So geht der Schleimpfropf aus dem Gebärmutterhalskanal. In der Norm kann es gelblich, rosa oder bräunlich, mit Adern von Blut sein. Als pathologisch gilt die Selektion ihrer Genitalien aus Blut oder schlecht riechender grünlicher Leukorrhoe. Aber der Fruchtwasserfluss nach 40 Wochen gilt nicht mehr als Pathologie, da die Schwangerschaft als absolut abgeschlossen gilt.

Mögliche Risiken

Nach 40 Wochen sollte die werdende Mutter ihren Gesundheitszustand sehr sorgfältig überwachen, da Komplikationen blitzschnell auftreten können und um das Leben und die Gesundheit des Babys zu retten, müssen sie sofort reagieren.

Die folgenden Symptome werden in Woche 40 als gefährliche Symptome angesehen:

  • Vaginal bluten.
  • Erhöhter Blutdruck. Wird durch Kopfschmerzen, Sehstörungen, Schwäche manifestiert.
  • Ausgeprägte Ödeme.
  • Starke Bauchschmerzen. Der Bauch kann winseln und ziehen, regelmäßig zu Stein (während des Kampfes), aber es gibt keine zunehmenden akuten Schmerzen.
  • Krämpfe. So kann sich Präeklampsie manifestieren.
  • Eine dramatische Veränderung im Verhalten des Babys. Dies kann eine Bewegungsmangel und im Gegenteil zu häufige und starke Erschütterungen sein.

Für die rechtzeitige Erkennung von Komplikationen für eine zukünftige Mutter in der 40. Woche ist es notwendig:

  • täglich messen Blutdruck;
  • einen Gynäkologen besuchen:
  • Übergabe Urin zur Analyse in einer weiblichen Konsultation;
  • tun Kardiotokographie (CTG) - eine Studie, mit der Sie den Zustand des Babys mit großer Sicherheit beurteilen können.

Kurz über die Geburt: Perioden, Kämpfe

Eine zukünftige Mutter, die auf ein bevorstehendes Treffen mit dem Baby wartet, sollte wissen, welche Art von Geburt ist. Das Verständnis der wichtigsten Punkte dieses Prozesses wird Vertrauen in sich selbst geben, und dies ist sehr wichtig für den erfolgreichen Ausgang der Geburt.

Die Geburt besteht aus drei Phasen:

  • Die erste Stufe - Kontraktionen, die zur Öffnung des Gebärmutterhalses um 10 cm führen. Eine Frau in diesem Stadium muss richtig atmen, um Schmerzen zu lindern, und warten, bis sich der Gebärmutterhals öffnet. Bei der ersten Geburt dauert das durchschnittlich 12 Stunden, wenn eine Frau wieder zur Welt kommt, passiert alles schneller - in 4-6 Stunden.
  • Die zweite Stufe - Versuche, was zur Geburt des Babys führt. In dieser Zeit hängt viel von der Frau ab, weil es der Gebärmutter hilft, das Baby herauszudrücken und die Bauchmuskeln zu belasten.
  • Die dritte Stufe - Nachgeburt (Plazenta und generische Membranen). In dieser Zeit erinnern sich viele Frauen gar nicht mehr - ihre ganze Aufmerksamkeit wird auf einen winzigen Schnupfklumpen gelenkt, der auf dem Bauch liegt.

Bei der Geburt muss eine Frau ein paar einfache Regeln befolgen:

  • Hab keine Angst.
  • Übereile die Dinge nicht.
  • Vertrauensärzte.
  • Versuchen Sie genau die Empfehlungen einer Hebamme und eines Arztes zu befolgen.

Nach der Geburt führt der Arzt notwendigerweise eine Untersuchung des Geburtskanals einer Frau durch. Alle beobachteten Brüche werden vernäht, um die Entstehung von Komplikationen zu vermeiden.

Wie man versteht, dass es Zeit im Krankenhaus ist

In das Krankenhaus zu gehen folgt, wenn:

  • Die Gewässer sind weg.
  • Es gab Kämpfe, und die Pause zwischen ihnen verringerte sich auf 10 Minuten.
  • Die Blutung begann.
  • Stark verschlechterter Gesundheitszustand - Schwindel, Kopfschmerzen, Verlust des Bewusstseins oder Sehkraft verschlechtert.
  • Es gab einen scharfen Schmerz im Unterleib.
  • Das Baby bewegt sich nicht lange oder wird im Gegenteil zu aktiv.

Die letzten vier Punkte legen nahe, dass eine Frau sehr schnell und besser mit medizinischer Hilfe ins Krankenhaus gebracht werden sollte - per Krankenwagen.

Vorbereitung auf die Geburt

Vorbereitung auf die Geburt, die von der Frau selbst gefordert wird, ist die Hygiene des Intimbereichs und die Reinigung des Darms. Klistier für die zukünftige Mutter ist bereits direkt im Krankenhaus gemacht, aber Sie können die Genitalien waschen und rasieren und sogar zu Hause brauchen. Um dies zu tun, ist es wünschenswert, eine normale Intimseife, eine neue Rasiermaschine und ein Antiseptikum zur Hautbehandlung zu verwenden. Die Bikinizone einer Schwangeren unabhängig voneinander zu enthaaren, ist schwer genug, so dass Sie von einem Ehepartner um Hilfe bitten können.

Neben Hygiene, kurz vor der Fahrt ins Krankenhaus die werdende Mutter muss Make-up entfernen, schneiden und gereinigt Lack Nägel - Nägel kurz für ein Neugeborenes kümmern wird viel einfacher.

Was kann nicht getan werden, wenn die Geburt begann

Wenn regelmäßige Kämpfe begonnen haben, ist es für eine zukünftige Mutter nicht ratsam:

  • Essen. Aus diesem Grund während der Wehen kann Erbrechen beginnen, kann es aber auch eine Operation in Vollnarkose erfordern.
  • Setz dich auf eine harte Oberfläche, damit es keinen Überdruck auf den Kopf des Babys gibt.
  • Liege auf deinem Rücken. In dieser Position werden große venöse Gefäße gequetscht, so dass der Blutfluss zum Herzen einer Frau sich verschlimmert, was mit einer Verschlechterung der Blutversorgung des Uterus und des Fötus einhergeht.
  • Nimm irgendeine Medizin.

Wenn die Gewässer verschwunden sind, wird ein Verbot von Hygieneverfahren hinzugefügt. Rasieren, Rasieren, Einlauf allein, wenn die Integrität der fetalen Blase verletzt ist, ist kontraindiziert.

Wie beschleunigt man die Geburt?

Wenn die Schwangerschaft normal ist, werden die Ärzte diese Woche keine Maßnahmen ergreifen, um die Geburt einer Krume zu beschleunigen. Bis zu 40 Wochen sollte das Baby der Initiator des Geburtsbeginns sein, das heißt, alles sollte so natürlich wie möglich sein. Nach 40 Wochen, um den Zustand des Fötus zu überwachen und die notwendige Hilfe für die Frauen rechtzeitig bereitzustellen, hospitiere ich normalerweise im Krankenhaus.

Um die Arbeitstätigkeit ohne Medikamente und Geburtshilfeinterventionen zu beschleunigen, können Sie die folgenden Methoden verwenden:

  • Stimulation der Brustwarzen.
  • Ein Einlauf oder eine abführende Droge.
  • Geschlechtsverkehr.

Wichtig: Eine dieser Methoden an sich selbst zu testen ist nur auf Anraten eines Arztes möglich. Selbstaktivität in solchen Angelegenheiten ist inakzeptabel.

Zubkova Olga Sergeevna, medizinische Gutachterin, Epidemiologe

2.545 Gesamtansichten, 7 Ansichten heute

Wie man Arbeitstätigkeit verursacht und den Anfang der Arbeit beschleunigt

40 Wochen - ist es viel oder wenig? Jemand ansehen, um zu fragen. Wenn Sie vor der Geburt eine schwangere Frau danach fragen, können Sie als Antwort hören, dass es fast eine Ewigkeit ist. Besonders die längste letzte in den letzten Wochen.

Und jetzt, der lang erwartete Tag, an dem die Ärzte eine Geburt ankündigten. Und der Kampf beginnt nicht. Aber die Frau beginnt sich Sorgen zu machen, sorgt sich um ihre Gesundheit und um die Gesundheit des Babys. Zu all dem kommt die Frage hinzu: Ist es wirklich nicht alles? Wirklich, warte noch einmal?

Aber du willst tief durchatmen, dich auf den Bauch legen, dein Kind in deine Arme nehmen. Also gibt es Gedanken darüber, wie man die Geburt beschleunigt?

Und wann gebären?

Bevor es um die Beschleunigung der Geburt geht, lohnt es sich herauszufinden, wann tatsächlich eine Frau gebären sollte. PDR - das vorläufige Geburtsdatum - jede zukünftige Mutter weiß vom ersten Besuch der Frauenberatung. Dieses Datum kann sich jedoch mehrmals ändern, insbesondere nach einem weiteren Ultraschall, der den Entwicklungsgrad des Fetus anzeigt. Dennoch werden schwangere Frauen in der Regel von der PDR geführt.

Ist es notwendig, die Geburt zu beschleunigen?

Wie beschleunigt man den Geburtsbeginn? Ist es das wert? Aus dem vorherigen Abschnitt ist leicht zu verstehen, dass die Norm viele Optionen hat und ob es sich lohnt, in den normalen Verlauf von Schwangerschaft und Geburt einzugreifen?

Es kommt darauf an, ob es wirklich um den normalen Verlauf der Schwangerschaft geht, oder ob es noch einen Grund gibt, sich um Ihren Zustand und den Zustand des Kindes zu sorgen. Daher ist es sehr wichtig, zuerst Ihren Arzt zu konsultieren und sicherzustellen, dass alles in Ordnung ist.

Was müssen Sie vor Ihrer Geburt wissen?

Um den befriedigenden Zustand von Mutter und Kind zu überprüfen, ist es notwendig, einige Untersuchungen durchzuführen. Insbesondere muss sich eine Frau nach 38 Wochen mindestens einmal pro Woche einer CTG unterziehen, die helfen wird, den Zustand des Fötus angemessen zu beurteilen. Als zusätzliche Information können Sie sich einer Ultraschalluntersuchung unterziehen.

Dies ermöglicht es, nicht nur den Fötus, sondern auch den Reifungsgrad der Plazenta, den Zustand des Fruchtwassers und den Uterus selbst zu beurteilen. Auf der Grundlage dieser Daten sollten Schlussfolgerungen über die Notwendigkeit einer beschleunigten Geburt gezogen werden.

Noch ein kleines Detail: Wenn du eine Geburt verursachen willst, versuche vorher genug Schlaf zu bekommen. Geburt ist ein langwieriger Prozess.

Wie beschleunigt man die Geburt zu Hause?

Wie man Geburt auf 38-40 Wochen des Sprechens zu Hause beschleunigt, ist nicht notwendig, während dieser Periode machen solche Handlungen, und die Wahrheit, keinen Sinn. Es ist noch Zeit, ruhig und ohne Nerven auf das natürliche Aussehen Ihres Babys zu warten.

Gewöhnlich wird die Frage, wie man eine Geburt verursacht, Frauen in der 40-41 Woche gefragt, als sie bereits durch künstliche Stimulation und die Einführung verschiedener Drogen erschreckt wurden. In diesem Fall möchte ich sehr, dass die Geburt beginnt. Wie kannst du zu Hause gebären?

Der natürlichste Weg ist es gehen. Ein Spaziergang an der frischen Luft ist jederzeit sinnvoll und am Ende der Schwangerschaft ist dies besonders zutreffend.

So bald wie möglich, um Geburt zu verursachen? Ein sehr guter Weg ist es Sex. Vor allem, wenn es mit einem Orgasmus endet. Sex ist ein integrierter Ansatz zur natürlichen Stimulation der Geburt. Erstens gibt es im männlichen Sperma Prostaglandine. Es sind diese Substanzen, die einige Medikamente enthalten, die eine Geburt verursachen.

Zweitens stimuliert die aktive Stimulation der Brust und Brustwarzen die Produktion einer anderen, stimulierenden generischen Aktivität, Substanzen - Oxytocin. Und drittens verursacht der Orgasmus unvermeidlich eine Kontraktion der Gebärmutter, die sich wiederum zu Kämpfen entwickeln kann. Nicht zuletzt spielt die körperliche und psychische Entspannung, die eine Frau beim Sex erreicht, eine Rolle.

Wie gebären Sie? Ideal dafür körperliche Aktivität. Hier kommt die alte, bewährte Methode zum Tragen: Die Böden werden vorzugsweise manuell und nicht mit einem Wischmopp gewaschen. Im Allgemeinen, wenn es den Wunsch gibt, die Geburt zu beschleunigen, macht es Sinn zu tun, was die Ärzte in letzter Zeit verboten haben.

Natürlich ohne Fanatismus: Leichte körperliche Übungen, ein warmes Bad, ein moderates Gewichtheben, zum Beispiel ein älteres Kind oder Packungen mit Produkten - all dies hilft, das Geburtsdatum zu beschleunigen.

Sie können tun und humaner in Bezug auf sich selbst. Wenn es in den letzten Wochen vor der Geburt ein ballaststoffreiches Nahrungsmittel gibt, und dies ist Brei, Gemüse und Obst, dann besteht die Chance, 1-2 Tage früher zu gebären.

Sie sagen, dass Gerüche auch die Eigenschaft haben, die Geburt zu stimulieren. Wie man Geburt mit Hilfe von selbst verursacht Aromatherapie? Sie benötigen eine Duftlampe und Rosen- oder Jasminöl. In die Lampe, in einer speziellen Rille, gießen Sie Wasser und tropfen Sie 2-3 Tropfen Öl, und dann eine brennende Kerze unter die Rille. Das Einatmen von Dämpfen dieser Öle fördert den Beginn der Wehen. Es ist jedoch zu berücksichtigen, dass Sie möglicherweise eine erhöhte Empfindlichkeit für eines dieser Öle haben.

Akupunktur - Eine andere Antwort auf die Frage, wie man die Annäherung der Arbeit beschleunigen kann. Akupunktur ist die Lehre, dass jedes Organ, jedes System, jeder Prozess im menschlichen Körper mit dem einen oder anderen Punkt auf seiner Haut verbunden ist. Wenn Sie also den mit dem Uterus verbundenen Punkt auf dem Körper finden und ihn mit einer dünnen Nadel stimulieren, können Sie eine allgemeine Aktivität provozieren. Es lohnt sich jedoch nicht, allein Akupunktur zu machen, es ist besser, einen guten Meister zu finden und ihm seinen Körper anzuvertrauen.

Wie Sie eine natürliche Geburt herbeiführen können, bleibt Ihnen überlassen. Die wichtigste Sache, die in jedem Fall getan werden muss, ist, den behandelnden Arzt zu konsultieren, bevor Sie sich für eine natürliche Stimulationsmethode entscheiden. Es ist möglich, dass eine Methode, die erfolgreich für andere Frauen funktioniert, in Ihrem Fall einfach kein Ergebnis liefert oder eine Menge Nebenwirkungen verursacht.

Wie gebiert man im Krankenhaus?

Und so sind alle erdenklichen und nicht vorstellbaren Begriffe vergangen, oder KTG und Ultraschall deuten eindeutig an, dass es sich nicht mehr lohnt, im Bauch der Mutter zu bleiben, aber nichts passiert mit natürlicher Stimulation - es geschieht. Was wird in diesem Fall passieren? Im Allgemeinen wird auch nichts Schreckliches passieren. Sie stimulieren einfach.

Wie gebiert man im Krankenhaus? Dafür gibt es eine Reihe von Mitteln und Methoden. In verschiedenen Situationen und mit unterschiedlichen Indikationen wählen Ärzte bestimmte Stimulationsmethoden aus. Dies können Injektionen oder Pillen sein, die eine Geburt verursachen, eine Öffnung des Fetus, die Verabreichung von Oxytocin oder Prostaglandinen. Jede dieser Methoden hat ihre eigenen Vorteile, ihre Risiken und Kontraindikationen. Unter dem Video finden Sie einen Link zu einem ausführlichen Artikel über die Stimulation der Arbeit im Krankenhaus.

Die Hauptsache darüber, was es wert ist, sich an eine Frau zu erinnern, vor ihr war niemand ihr ganzes Leben lang schwanger gewesen. Früher oder später wird das Kind geboren und wird seiner Mutter gefallen. In der Zwischenzeit, wenn Sie keine Auffälligkeiten und Abweichungen gesehen haben, genießen Sie die letzten Wochen der Ruhe. Glauben Sie mir, nach Ihrer Geburt wird sich Ihr Leben sehr verändern, es wird viele Sorgen und Sorgen geben. Also ruhe dich ein paar Tage aus, niemand wird sich einmischen.

39-40 Schwangerschaftswochen wie man eine Geburt verursacht

Wie man Arbeitstätigkeit verursacht und den Anfang der Arbeit beschleunigt

40 Wochen - ist es viel oder wenig? Jemand ansehen, um zu fragen. Wenn Sie vor der Geburt eine schwangere Frau danach fragen, können Sie als Antwort hören, dass es fast eine Ewigkeit ist. Besonders die längste letzte in den letzten Wochen.

Und jetzt, der lang erwartete Tag, an dem die Ärzte eine Geburt ankündigten. Und der Kampf beginnt nicht. Aber die Frau beginnt sich Sorgen zu machen, sorgt sich um ihre Gesundheit und um die Gesundheit des Babys. Zu all dem kommt die Frage hinzu: Ist es wirklich nicht alles? Wirklich, warte noch einmal?

Aber du willst tief durchatmen, dich auf den Bauch legen, dein Kind in deine Arme nehmen. Also gibt es Gedanken darüber, wie man die Geburt beschleunigt?

Und wann gebären?

Bevor es um die Beschleunigung der Geburt geht, lohnt es sich herauszufinden, wann tatsächlich eine Frau gebären sollte. PDR - das vorläufige Geburtsdatum - jede zukünftige Mutter weiß vom ersten Besuch der Frauenberatung. Dieses Datum kann sich jedoch mehrmals ändern, insbesondere nach einem weiteren Ultraschall, der den Entwicklungsgrad des Fetus anzeigt. Dennoch werden schwangere Frauen in der Regel von der PDR geführt.

In der Tat kann sie jederzeit gebären, von 38 Wochen bis 42. In dieser Zeit sprechen sie von normalen Vollzeitgeburten. Das Fortpflanzungssystem von Frauen ist jedoch sehr individuell, und im Großen und Ganzen sind andere Fristen möglich. Viel hängt vom Menstruationszyklus der Frau ab. Bei einem Zyklus von 28 Tagen ist es wahrscheinlich, dass die Frau nahe der PDR gebären wird, und wenn ihr Zyklus 30 Tage oder länger dauert, kann ihre Schwangerschaft nach 42 Wochen normal und ohne Anzeichen einer Übertragung sein.

Ist es notwendig, die Geburt zu beschleunigen?

Wie beschleunigt man den Geburtsbeginn? Ist es das wert? Aus dem vorherigen Abschnitt ist leicht zu verstehen, dass die Norm viele Optionen hat und ob es sich lohnt, in den normalen Verlauf von Schwangerschaft und Geburt einzugreifen?

Es kommt darauf an, ob es wirklich um den normalen Verlauf der Schwangerschaft geht, oder ob es noch einen Grund gibt, sich um Ihren Zustand und den Zustand des Kindes zu sorgen. Daher ist es sehr wichtig, zuerst Ihren Arzt zu konsultieren und sicherzustellen, dass alles in Ordnung ist.

Was müssen Sie vor Ihrer Geburt wissen?

Um den befriedigenden Zustand von Mutter und Kind zu überprüfen, ist es notwendig, einige Untersuchungen durchzuführen. Insbesondere muss sich eine Frau nach 38 Wochen mindestens einmal pro Woche einer CTG unterziehen, die helfen wird, den Zustand des Fötus angemessen zu beurteilen. Als zusätzliche Information können Sie sich einer Ultraschalluntersuchung unterziehen.

Dies ermöglicht es, nicht nur den Fötus, sondern auch den Reifungsgrad der Plazenta, den Zustand des Fruchtwassers und den Uterus selbst zu beurteilen. Auf der Grundlage dieser Daten sollten Schlussfolgerungen über die Notwendigkeit einer beschleunigten Geburt gezogen werden.

Noch ein kleines Detail: Wenn du eine Geburt verursachen willst, versuche vorher genug Schlaf zu bekommen. Geburt ist ein langwieriger Prozess.

Wie beschleunigt man die Geburt zu Hause?

Wie man Geburt auf 38-40 Wochen des Sprechens zu Hause beschleunigt, ist nicht notwendig, während dieser Periode machen solche Handlungen, und die Wahrheit, keinen Sinn. Es ist noch Zeit, ruhig und ohne Nerven auf das natürliche Aussehen Ihres Babys zu warten.

Gewöhnlich wird die Frage, wie man eine Geburt verursacht, Frauen in der 40-41 Woche gefragt, als sie bereits durch künstliche Stimulation und die Einführung verschiedener Drogen erschreckt wurden. In diesem Fall möchte ich sehr, dass die Geburt beginnt. Wie kannst du zu Hause gebären?

Der natürlichste Weg ist es gehen. Ein Spaziergang an der frischen Luft ist jederzeit sinnvoll und am Ende der Schwangerschaft ist dies besonders zutreffend.

So bald wie möglich, um Geburt zu verursachen? Ein sehr guter Weg ist es Sex. Vor allem, wenn es mit einem Orgasmus endet. Sex ist ein integrierter Ansatz zur natürlichen Stimulation der Geburt. Erstens gibt es im männlichen Sperma Prostaglandine. Es sind diese Substanzen, die einige Medikamente enthalten, die eine Geburt verursachen.

Zweitens stimuliert die aktive Stimulation der Brust und Brustwarzen die Produktion einer anderen, stimulierenden generischen Aktivität, Substanzen - Oxytocin. Und drittens verursacht der Orgasmus unvermeidlich eine Kontraktion der Gebärmutter, die sich wiederum zu Kämpfen entwickeln kann. Nicht zuletzt spielt die körperliche und psychische Entspannung, die eine Frau beim Sex erreicht, eine Rolle.

Wie gebären Sie? Ideal dafür körperliche Aktivität. Hier kommt die alte, bewährte Methode zum Tragen: Die Böden werden vorzugsweise manuell und nicht mit einem Wischmopp gewaschen. Im Allgemeinen, wenn es den Wunsch gibt, die Geburt zu beschleunigen, macht es Sinn zu tun, was die Ärzte in letzter Zeit verboten haben.

Natürlich ohne Fanatismus: Leichte körperliche Übungen, ein warmes Bad, ein moderates Gewichtheben, zum Beispiel ein älteres Kind oder Packungen mit Produkten - all dies hilft, das Geburtsdatum zu beschleunigen.

Auf die Frage, wie man den Beginn der Geburt beschleunigen kann, traditionelle Medizin. Zum Beispiel wird angenommen, dass dieser Prozess durch erhöhte intestinale Peristaltik gefördert wird. Daher empfehlen viele, einen Esslöffel Rizinusöl zu trinken. Wie Sie wissen, ist dies ein ziemlich starkes Abführmittel, so dass Sie mit dieser Methode 2 Ziele erreichen können: die Geburt zu beschleunigen und den Darm vor ihnen zu reinigen, was bedeutet, dass Sie eine Prozedur wie einen Einlauf vermeiden können.

Sie können tun und humaner in Bezug auf sich selbst. Wenn es in den letzten Wochen vor der Geburt ein ballaststoffreiches Nahrungsmittel gibt, und dies ist Brei, Gemüse und Obst, dann besteht die Chance, 1-2 Tage früher zu gebären.

Sie sagen, dass Gerüche auch die Eigenschaft haben, die Geburt zu stimulieren. Wie man Geburt mit Hilfe von selbst verursacht Aromatherapie? Sie benötigen eine Duftlampe und Rosen- oder Jasminöl. In die Lampe, in einer speziellen Rille, gießen Sie Wasser und tropfen Sie 2-3 Tropfen Öl, und dann eine brennende Kerze unter die Rille. Das Einatmen von Dämpfen dieser Öle fördert den Beginn der Wehen. Es ist jedoch zu berücksichtigen, dass Sie möglicherweise eine erhöhte Empfindlichkeit für eines dieser Öle haben.

Akupunktur - Eine andere Antwort auf die Frage, wie man die Annäherung der Arbeit beschleunigen kann. Akupunktur ist die Lehre, dass jedes Organ, jedes System, jeder Prozess im menschlichen Körper mit dem einen oder anderen Punkt auf seiner Haut verbunden ist. Wenn Sie also den mit dem Uterus verbundenen Punkt auf dem Körper finden und ihn mit einer dünnen Nadel stimulieren, können Sie eine allgemeine Aktivität provozieren. Es lohnt sich jedoch nicht, allein Akupunktur zu machen, es ist besser, einen guten Meister zu finden und ihm seinen Körper anzuvertrauen.

Wie Sie eine natürliche Geburt herbeiführen können, bleibt Ihnen überlassen. Die wichtigste Sache, die in jedem Fall getan werden muss, ist, den behandelnden Arzt zu konsultieren, bevor Sie sich für eine natürliche Stimulationsmethode entscheiden. Es ist möglich, dass eine Methode, die erfolgreich für andere Frauen funktioniert, in Ihrem Fall einfach kein Ergebnis liefert oder eine Menge Nebenwirkungen verursacht.

Wie gebiert man im Krankenhaus?

Und nun, alle erdenklichen und nicht vorstellbar Fristen vergangen ist, oder CTG und Ultraschall deutlich angedeutet, dass in der Mutter Bauch bleiben das Baby nicht mehr notwendig ist, und mit der natürlichen Stimulation funktioniert nicht - es geschieht. Was wird in diesem Fall passieren? Im Allgemeinen wird auch nichts Schreckliches passieren. Sie stimulieren einfach.

Wie gebiert man im Krankenhaus? Dafür gibt es eine Reihe von Mitteln und Methoden. In verschiedenen Situationen und mit unterschiedlichen Indikationen wählen Ärzte bestimmte Stimulationsmethoden aus. Dies können Injektionen oder Pillen sein, die eine Geburt verursachen, eine Öffnung des Fetus, die Verabreichung von Oxytocin oder Prostaglandinen. Jede dieser Methoden hat ihre eigenen Vorteile, ihre Risiken und Kontraindikationen. Unter dem Video finden Sie einen Link zu einem ausführlichen Artikel über die Stimulation der Arbeit im Krankenhaus.

Die Hauptsache darüber, was es wert ist, sich an eine Frau zu erinnern, vor ihr war niemand ihr ganzes Leben lang schwanger gewesen. Früher oder später wird das Kind geboren und wird seiner Mutter gefallen. In der Zwischenzeit, wenn Sie keine Auffälligkeiten und Abweichungen gesehen haben, genießen Sie die letzten Wochen der Ruhe. Glauben Sie mir, nach Ihrer Geburt wird sich Ihr Leben sehr verändern, es wird viele Sorgen und Sorgen geben. Also ruhe dich ein paar Tage aus, niemand wird sich einmischen.

  • Forum und Konsultation von Ärzten
Home Über Schwangerschaft Geburt Wie verursacht man Geburt Wege und wie man in einem Krankenhaus gebären

Wie man in den Wegen der Menschen gebären und wie man in einem Krankenhaus gebären kann

Der Begriff der normalen natürlichen Geburt reicht von 38 bis einschließlich 42 Wochen. Wenn die Schwangerschaft mehr als 42 Wochen dauert, dann ist dies der Überschuss der normalen Schwangerschaftsdauer. Wenn der Menstruationszyklus einer Frau vor der Schwangerschaft mehr als 28-30 Tage betrug, dann wird die Schwangerschaft auch länger dauern. In diesem Fall wird es verlängert genannt und erfordert keine chirurgischen Eingriffe.

Wie man in einem Krankenhaus gebärt

Rodovozbuzhdenie - es ist eine künstliche Geburt von Geburten zu verschiedenen Zeiten der Schwangerschaft. Die Geburt kann nur in Abwesenheit von Kontraindikationen für die Geburt durch natürliche Geburtskanäle durchgeführt werden. dann muss es berücksichtigt werden, wenn versucht wird, eine Geburt auf heimische Weise zu verursachen.

Geburtsstimulation ist in folgenden Fällen erforderlich:

Reife Schwangerschaft.Eine normale Schwangerschaft kann bis zu 42 Wochen dauern, aber die Diagnose "aufgeschobene Schwangerschaft" wird nicht nur aufgrund der Schwangerschaft, sondern auch aufgrund des Zustandes des Fötus gestellt.

Late Gestose.In einigen Situationen wird die Induktion mit einer späten Gestose durchgeführt (bei Fortschreiten der Gestose gibt es keinen Effekt der Therapie, aber Geburten sind durch den natürlichen Geburtskanal möglich). Geburtsursache "Ursache", weil eine weitere Verlängerung der Schwangerschaft eine extrem negative Auswirkung auf den Körper der Mutter haben kann.

Rhesus-Konflikt.Geburtsstimulation kann mit Rh-Konflikt durchgeführt werden, wenn der Antikörpertiter konstant ansteigt und die Wirkung der Behandlung unzureichend ist. In diesem Fall muss man die Schwangerschaft im Interesse des Fötus beenden, die Fortsetzung der Schwangerschaft kann sein Leben und die Gesundheit bedrohen.

In diesen Fällen werden Zubereitungen, die Prostaglandine enthalten, häufig zur Geburtsvorbereitung und Geburtsvorbereitung verwendet. Sie tragen zu einer Veränderung der Struktur des Zervixgewebes bei, sorgen für dessen Reifung und haben eine gewisse entspannende Wirkung auf den Isthmus, den Gebärmutterhals und das untere Gebärmuttersegment. Zusätzlich zur Entspannung und Öffnung des Gebärmutterhalses wird unter der Wirkung von Prostaglandinen endogenes Oxytocin von der Hypophyse freigesetzt, wodurch die kontraktile Aktivität des Uterus erhöht wird.

Prostaglandin-Präparate in Form eines Gels (Prepidil-Gel) wurden weit verbreitet verwendet. Das Gel wird in den Gebärmutterhalskanal und in das hintere Scheidengewölbe eingeführt. Der Zustand ist eine ganze fetale Blase, daher wird beim vorzeitigen Abfluss von Wasser die Methode nicht verwendet. Im Durchschnitt beginnt die Arbeitstätigkeit 9-10 Stunden nach der Einführung des Gels (dies hängt von der Reife des Gebärmutterhalses ab). In einigen Fällen gibt es jedoch keine Wirkung, es kann notwendig sein, das Gel erneut einzuführen. Maximal dreimal das Gel innerhalb von 24 Stunden einbringen. Wenn der gewünschte Effekt nicht erreicht wird, ist eine weitere Gel-Verabreichung nutzlos.

Vorzeitige Ausscheidung von Fruchtwasser.Wenn innerhalb von drei Stunden nach dem Bruch von Membranen nicht Arbeit entwickeln, dann hielt rodovozbuzhdenie.Pri verlängerte Trockenzeit drastisch das Risiko infektiöser Komplikationen bei der Mutter erhöht und den Fötus, deshalb ist es notwendig, Kontraktionen zu verursachen. Die Dauer der wasserfreien Zeit wird vom Beginn des Wasseraustritts und vor der Geburt eines Kindes berechnet. Eine verlängerte wasserfreie Zeit für den Fötus beträgt mehr als 10 Stunden, für die Mutter - mehr als 12 Stunden. Antibiotika werden zur Prävention von infektiösen Komplikationen verschrieben.

Pathologische VorbereitungszeitEin ziemlich häufiges Anzeichen für die Geburtseinleitung ist die pathologische Vorbereitungszeit. Dieser Zustand entwickelt sich mit länger anhaltendem (mehrtägigem) Unterbauchschmerz, begleitet von unregelmäßigen und ineffektiven pränatalen Kämpfen. Dann führt die Müdigkeit einer Frau, der Fötus beginnt zu leiden. Eine Möglichkeit, eine normale Geburtsaktivität zu verursachen, ist eine Amniotomie, sofern der Geburtskanal vorbereitet wird.

Vorzeitige Ablösung der normal gelegenen Plazenta.Theoretisch kann eine Amniotomie (Obduktion der Blase) bei einer kleinen Abhebung eine weitere Ablösung und Blutung verhindern. In der Praxis wird bei jedem Grad des abruption cesarean Betriebes durch Wenn erhebliche Blutung Notfallkaiserschnitt braucht, um das Ergebnis von denen in der Praxis nicht immer erfolgreich für den Fötus ist.

Wie wird die Erregung gemacht?

Die häufigste Induktionsmethode ist die Amniotomie (Autopsie der fetalen Blase). Der Wirkungsmechanismus der Amniotomie ist nicht vollständig bekannt. Es wird angenommen, dass nach der Produktion von Prostaglandinen (biologische Substanzen für strukturelle Veränderungen im Gebärmutterhals und Aktivierung der Arbeit verantwortlich) aktiviert wird. Darüber hinaus steigt nach der Öffnung der fetalen Blase die Reizung der Gewebe des Geburtskanals mit dem präsentierenden Teil und es kommt zu einer Reflexreduktion.

Indikation für eine Amniotomie nach dem Einsetzen der Wehen kann eine flache fetale Blase sein (meistens passiert es bei Unterernährung). Normalerweise befinden sich etwa 200 ml Fruchtwasser vor dem Kopf. Diese Blase übt Druck auf den Gebärmutterhals aus und fördert dessen Öffnung. Wenn eine flache Blase keinen Kegel bildet, der auf den Gebärmutterhals drückt, dehnt sich die Schale auf dem Kopf aus und verzögert ihren weiteren Fortschritt. dann kann es der Grund für die Schwäche der Arbeit sein. Bei Polyhydramnien ist auch eine Amniotomie indiziert, da eine Überwucherung des Uterus mit einer großen Wassermenge zu einer Abnahme der kontraktilen Aktivität führen kann.

Amniotomie wird in der Entbindungsstation mit vaginaler Untersuchung durch ein steriles Instrument ähnlich einem scharfen Haken durchgeführt. Die Frau spürt das Öffnen der Blase nicht, der Eingriff ist schmerzfrei (unangenehme Empfindungen können nur durch die Untersuchung selbst verursacht werden). Nur das Wasser vor dem Kopf wird ausgegossen. Die restlichen Gewässer sind während des gesamten Clan-Aktes undicht. Danach leg dich hin.

Eine wichtige Bedingung für Amniotomie ist das Vorhandensein eines "reifen" (das heißt, weich, bereit für die Lieferung) Gebärmutterhalses. Die Zervixreife wird vom Arzt mit einer vaginalen Untersuchung bestimmt. Wenn der Gebärmutterhals "unreif" ist, ist es vorläufig notwendig, den Gebärmutterhals zur Abgabe vorzubereiten.

Nach einer Amniotomie für 2-3 Stunden beobachtet.

Erst danach, wenn die Kontraktionen nicht beginnen, beginnen sie mit der intravenösen Injektion von Medikamenten, die die generische Aktivität aktivieren.

Nach dem Einsetzen der Wehen ist die intravenöse Verabreichung von Oxytocin erlaubt, jedoch nicht früher als 6 Stunden nach der Einführung des Gels.

Gegenanzeigen für das Medikament sind: das Vorhandensein der Narbe auf der Gebärmutter nach Sectio oder nach anderen Operationen an der Gebärmutter, Mehrlingsschwangerschaft, ausgeprägte Anzeichen einer Fetalzustände engen Becken, das Austreten von Fruchtwasser, Allergie gegen Prostaglandine, Asthma, erhöhter Augeninnendruck.

Nach der Einleitung des Krankenhausaufenthalts im Krankenhaus öfter als bei der spontanen Entwicklung der Arbeitstätigkeit, gibt es eine Schwäche der Arbeitstätigkeit. Wenn nach der Geburt der Arbeit die Stärke der Kämpfe nicht genug ist, dann beginnen sie die künstliche Aktivierung der Arbeit mit Hilfe von medizinischen Präparaten. Am häufigsten für diesen Zweck Drogen Oxytocin (Analogon des natürlichen Oxytocin - das Hypophyse Hormon, das die Uterusaktivität beeinflusst) verwendet oder nzaprost (Prostaglandin E2). Meistens wird das Medikament intravenös tropfenweise verabreicht. Es ermöglicht Ihnen, schnell die Wirkung zu erreichen, mit Hilfe der Geschwindigkeitsbeginn ist es möglich, die Häufigkeit und Stärke der Kontraktionen zu regulieren. Anstelle einer Nadel in einen Venenkatheter - ein weiches dünnes Kunststoffrohr, so dass Frauen brauchen nicht noch zu liegen, aus Angst, den Arm zu bewegen, die zu einem Tropfenfänger befestigt ist. Sie kann ihre Position ändern, aufstehen, neben dem Dropperstand gehen. Verschiedene Frauen reagieren unterschiedlich auf die gleiche Dosierung, aber die Rate der Einführung wird individuell eingestellt, mit 4-6 Tropfen pro Minute beginnen (in der Regel Verabreichung mit einer Rate von 10-30 Tropfen pro Minute hergestellt wird).

Wenn die Arbeit stimuliert wird, ist eine sorgfältige Überwachung des Fötus notwendig. Wenn möglich, wird die fetale Herzfrequenz kontinuierlich mit einem speziellen Kardiotachographen (Fetalmonitor) aufgezeichnet. Ist dies nicht möglich, hört der Arzt regelmäßig (mindestens alle 20 Minuten) mit Hilfe eines Hebammenstethoskops den Herzschlag des Fetus.

Bevor du die Geburt anrufst, brauchst du:

- Holen Sie genug Schlaf, damit der Körper ausgeruht und zur Lieferung bereit ist.

- Damit die Arbeit pünktlich beginnt und normal abläuft, ist die psychologische Stimmung einer Frau sehr wichtig. Vorbereitung auf die Geburt hilft Psychologen in Schulen für zukünftige Eltern und in Zentren der elterlichen Kultur.

- Darüber hinaus ist es wichtig und körperlich, Ihren Körper vorzubereiten. Dies wird durch die richtige Ernährung, Vitamine, rechtzeitige Behandlung von chronischen Krankheiten, Korrektur von Verletzungen während der Schwangerschaft unterstützt.

Es gibt mehrere nützliche Möglichkeiten beschleunigen Sie den Beginn der Wehen, provozieren Geburt, verursachen Geburt ohne medizinische Intervention im Krankenhaus, aber Sie müssen zuerst beurteilen, ob die Schwangerschaft verlängert ist und ob die Schwangerschaft für Sie richtig ist. Die Auswertung wird von einem Arzt anhand der Ergebnisse von Ultraschall und CTG vorgenommen.

Wie man eine Geburt zu Hause verursacht

Es gibt natürliche Methoden, die am Ende der Schwangerschaft helfen, den Beginn der Wehen zu beschleunigen. Natürliche Methoden sind gut, dass die Wirkung von ihnen nur beobachtet wird, wenn der Organismus bereits für die Geburt bereit ist.

Die häufigste Methode zur Geburt ist Sex. Das Sperma enthält biologisch aktive Substanzen (Prostaglandine), die auf den Gebärmutterhals einwirken und dessen Reifung und Vorbereitung auf die Geburt fördern. Oft entwickelt sich die Arbeitsaktivität nach der Intimität (das kann sogar aus vielen Geschichten über die Geburt in unserem Forum gesehen werden).

Es gibt Kontraindikationen für das Geschlecht: Plazenta previa, niedrige Lage der Plazenta, Infektion des Partners. Sex sollte auf keinen Fall zu aktiv sein, um eine Plazentaröschung zu verhindern (in diesem Fall ist ein sofortiger Kaiserschnitt erforderlich). Sex wird nicht empfohlen, wenn Sie sich der Gesundheit eines Partners nicht sicher sind oder wenn Sie vorher während der Schwangerschaft durch ein Kondom geschützt waren. Selbst unschädliche Mikroben auf den ersten Blick können in den leicht offenen Gebärmutterhals eindringen (besonders wenn sich der Schleimpfropf bereits entfernt hat) und Entzündungen verursachen. Aktiver Sex und Orgasmus können in manchen Fällen zu einer vorzeitigen Ablösung der Plazenta führen, was ohne eine sofortige Operation zum Tod des Fötus führt.

Körperliche Aktivität.

langes Gehen, Treppensteigen, allgemeine Reinigung im Haus, insbesondere Waschen der Böden, Einkaufen, Kniebeugen, können zum Einsetzen der Wehen beitragen. Übertreiben Sie es nicht, wieder drohend, die Plazenta zu lösen.

Es ist nicht notwendig, sich mit schweren Übung zu laden und Gewichte zu heben (dies zur Ablösung der Plazenta führen kann), aber lange Spaziergänge, Schwimmen, Bauchtanz, Yoga während der Schwangerschaft sehr nützlich ist, und vor allem ist eine Art der Prävention perenashivanie Schwangerschaft.

Aktive Brustmassage, vor allem der Bereich der Brustwarzen. Nippel Massage fördert die Freisetzung des Hormons Oxytocin, ein starkes Stimulans für Gebärmutter Kontraktionen, die Geburt zu beschleunigen hilft. Brustwarzen sollten sanft und sanft massiert werden, um nicht zu verletzen

Aktive Reinigung des Darms mit Hilfe eines Einlaufs kann auch Kontraktionen des Uterus hervorrufen.

Volksheilmittel, helfen, Geburt zu beschleunigen, basieren auf dem Essen von Rüben, Petersilie.

Aromatherapie (Einatmen von Rosen- oder Jasminöl),

Nehmen Sie kleine Dosen von Abführmittel - Rizinusöl usw. Am Abend, nach einem leichten Abendessen, machen Sie einen Einlauf mit Kochsalzlösung, etwa 1 EL. Ein Löffel Salz pro Liter Wasser, trinken Sie 50 g Rizinusöl (Sie können ein Stück von schwarzem Salzbrot oder Zitrone greifen). Das Mittel kann nach einer halben Stunde wirken.

Die Verwendung mehrerer Methoden wird höchstwahrscheinlich in naher Zukunft den Beginn der Arbeitstätigkeit provozieren. Die Lieferfrist kann in Abhängigkeit von den individuellen Eigenschaften des Organismus der schwangeren Frau variieren.

Schwangerschaft 39 - 40 Wochen

Wenn die Tragzeit 39 Wochen erreicht, ist das Kind bereits schwer in der Gebärmutter zu sein. Nach allem hat das Kind schon alle Höhle der Gebärmutter gefüllt, und zu ihr gibt es keinen Platz, um sich umzudrehen, außerdem dort ist es auch dunkel. Chad möchte so schnell wie möglich "in die Freiheit" gehen, um frische Luft zu schnappen und sich umzusehen.

Nur weil Ihr Baby schon versucht auszusteigen, treten in der 39. bis 40. Schwangerschaftswoche ungewöhnliche Empfindungen auf. dann kann es ein Beweis für die bevorstehende Geburt sein. Es ist nur so, dass zu dieser Zeit das Baby tiefer in das Becken fällt, wodurch auch der Boden der Gebärmutter fällt, es wird weicher. Folgende Symptome können in der Regel an pränatalen Tagen auftreten:

  • Blutabfluss aus dem Genitaltrakt;
  • leichte Gewichtsreduktion;
  • der Stuhl ist ein bisschen leichter als gewöhnlich;
  • erhöhter Appetit;
  • die Entstehung des Instinktes des "Nistens", der sich in der emotionalen Stimmung einer Frau manifestiert und sie beginnt, ein "Nest" für das Baby auszustatten.

Natürlich sind diese Symptome nicht immer eine richtige Glocke für den Beginn der Wehen, aber trotzdem lohnt es sich in einer so späten Zeit, sehr wachsam zu sein.

Wiggling eines Babys während der Schwangerschaft in 39 - 40 Wochen

Zum ersten Mal erfährt das Kind von sich selbst, irgendwo zwischen 20 und 22 Wochen. Er ist während des gesamten Semesters aktiv, manchmal mehr, manchmal weniger. Das Kind dreht sich um, bewegt Beine und Arme, Schluckauf, gähnt und atmet. All diese Mutter kann fühlen. Aber schon näher an der vierzigsten Woche zeigt sich das Baby etwas weniger emotional, weil es nicht genug Platz für "Spiele" gibt. Er hat kaum genug Platz, um sich wohl zu fühlen und auf den Beginn der Wehen zu warten.

Normalerweise ist dieser Begriff Krume beginnt mit seiner Mutter schlafen, und nicht zu frönen, wie es vorher war: tut der ganze Hausarbeit, in der Straße, Fernsehen - sitzt wie eine Maus, aber es ist notwendig, sich hinlegen und die Augen zu schließen, wie shalunishki Gambling Appetit weckt und er purzelt in seinen Magen, sobald er will.

Eine normale fetale Bewegung nach 32 Schwangerschaftswochen wird für sechs Stunden als mindestens zehn betrachtet. Wenn Sie die Aktivität des Babys zwölf Stunden lang beobachten, sollte ihre Anzahl mindestens 24 betragen. Wenn das Baby zu ruhig geworden ist und die notwendige Anzahl an Bewegungen nicht möglich ist, lohnt es sich, einen Arzt aufzusuchen.

Allokationen in der 39. bis 40. Schwangerschaftswoche

In der Regel während der Schwangerschaft ist vaginaler Ausfluss reichlich vorhanden, manchmal weiß und dick. Normen sind solche, die keinen unangenehmen Geruch und ungewöhnliche Farbe haben: gelblich, leicht grün, braun oder cremefarben. Das Auftreten von "farbigen" Sekreten ist immer ein Leuchtfeuer für Infektionskrankheiten, die dringend behandelt werden müssen.

Aber wenn Entladungen mit einer Blutspur bereits nach 39 oder 40 Wochen auftreten, sollten Sie sich keine Sorgen machen. dann bedeutet es, dass es an der Zeit ist, alle notwendigen Vorräte zu sammeln und bereit zu sein für eine Reise ins Krankenhaus. Manchmal vor dem Auftreten solcher Sekrete in ein paar Wochen, können Trainingskämpfe erscheinen, die die Gebärmutter für die Geburt vorbereiten.

ABER ERINNERN! Wenn die Kämpfe mit einer Periodizität von 5-10 Minuten abgehalten werden, dann ist dies keine Trainingseinheit mehr, sondern echte Geburten und Sie müssen die Zeit nicht verschieben. Es ist notwendig, einen Krankenwagen zu rufen, der Sie ins Krankenhaus bringt. Es ist nicht notwendig, sich zu beeilen, weil der Geburtsprozess nicht so schnell ist, wie es scheint.

Ende der 39. Schwangerschaftswoche

Also, wenn die Tragzeit 39 Wochen überschritten hat, lohnt es sich, dafür bereit zu sein, dass zu Beginn von 40 Wochen bereits die Geburt sein sollte. Manchmal kann solch ein Ereignis ein bisschen spät sein, und das Baby wird in 41 Wochen geboren werden. Aber immer noch ist der Hauptweg schon vorbei und es ist noch ein wenig bevor du deinen Engel siehst.

7 Wege zur Geburt in der Woche 40 zu beschleunigen

Freundliche Zeit des Tages, liebe zukünftige Mütter!

Wenn du hier geschaut hast, wird bald ein freudiges Ereignis erwartet. Und es ist wunderbar!

Aber vor allem in den letzten Tagen zu warten, ist sehr schmerzhaft.

Einmal traf ich eine junge Frau in den letzten Wochen der Schwangerschaft, deren Ärzte einen Monat lang mit dem Liefertermin einen Fehler gemacht hatten.

Tag der Frauen ging sie regelmäßig, und sie konnte nicht genau sagen, als sie schwanger wurde. Und nach US zuerst in den Fehlern... Sie hoffte Geburt im Februar zu geben, ging aber immer noch mit seinem riesigen Bauch auf der Angelegenheit Ende März. Dieses Mädchen hat alle verrückt gemacht mit ihrem Gespräch darüber, wie man die Lieferung in 40 Wochen beschleunigen kann.

Neulich habe ich mich an sie erinnert und beschlossen, diesen Post für dich zu schreiben.

Für vernünftige und ausgewogene, werde ich sofort sagen: bewährte Möglichkeiten, die Geburt zu Hause zu beschleunigen.

Ärzte behaupten einstimmig, dass alle unten aufgeführten Mittel in der Lage sind, den bereits begonnenen Prozess voranzutreiben.

Laut Ärzten gibt es nur eine zuverlässige Möglichkeit, eine Geburt zu verursachen - eine Droge. Übrigens, wie man die Geburt im Krankenhaus anregt , Ich habe schon geschrieben. Also, wenn Sie eine echte perenashivanie - 41 Wochen oder mehr - dann zu Hause bedeutet, wird nicht helfen. Geh zum Arzt.

Aber wenn der Kalender noch 40. Woche ist und Sie die Ereignisse wirklich beschleunigen wollen - nun ja. Probieren Sie es aus.

Ich beschrieb alle Methoden, die ich bekam, außer den extremsten oder dummesten. Sie werden sie immer noch auf anderen Seiten ausgraben, wenn Sie sich dieses Ziel setzen. Aber ich empfehle nicht, einige der beschriebenen Methoden zu verwenden, und ich werde erklären, warum.

Also, hier sind 7 Möglichkeiten, die Geburt zu Hause zu beschleunigen.

Bewegung ist Leben

Körperliche Aktivität

Sicher: Gehen, die Treppe in gemäßigtem Tempo gehen.

Näher zur Geburt sollte das Baby ein wenig fallen, so dass der Kopf in das untere Segment der Gebärmutter eingeführt wird. Das Gehen und Treppensteigen hilft dem Kind, sich nach unten zu bewegen.

Unsicher: signifikante Lasten, auf allen Vieren laufen, auf dem Gesäß, die Böden waschen und den Garten kopfüber jäten.

Diese Methoden können zu einer Erhöhung des Uterustonus führen. Das Ergebnis kann sein:

  • Plazentalösung (Blutung),
  • Bruch der Blase
  • verlängerte Arbeit - für den Fall, dass der Gebärmutterhals noch nicht reif ist, und der Prozess der Geburt trotzdem begann.

Zusätzlich kann sich das Kind in der Position der Mutter, die auf dem Kopf steht, drehen, eine schräge oder transversale Position einnehmen. Und das reduziert ihre Chancen, alleine zu gebären, dramatisch.

Nicht weniger beliebt bei Frauen auf der ganzen Welt ist die zweite Methode.

Muzheperapiya

Es wird manchmal von Ärzten und Hebammen empfohlen. Die Wirkung dieser Methode erklären Ärzte durch die Tatsache, dass der Samen Prostaglandine enthält - Substanzen, die Geburt "beginnen".

Es gibt jedoch viele Fälle, in denen Intimität in den letzten Stadien der Schwangerschaft einen Bruch der fetalen Blase hervorruft. Wenn danach die Wehen nicht beginnen, müssen die Ärzte die Geburt ankurbeln.

Wie sicher für Sie auf diese Weise, lassen Sie Ihren Arzt sagen.

Zweifellos eins: Wenn das Fruchtwasser schon weg ist, dann ist diese Methode der Stimulation nicht geeignet! Sie können eine Infektion machen.

Phytotherapie

Sicher:

  • Nachtkerzenöl
  • Himbeerblatt Tee

Gefahr: blau (blau) Cohosh

Nachtkerzenöl

In den letzten Jahren berufen ihn Hebammen und Ärzte auf der ganzen Welt gern.

Dieses Medikament fördert die Reifung des Gebärmutterhalses, verbessert die Elastizität der Gewebe. Das heißt, es hilft, rechtzeitig und ohne Pausen zu gebären.

Das Medikament wird in Apotheken in Form von Nahrungsergänzungsmitteln verschiedener Hersteller verkauft. Zum Beispiel von der berühmten amerikanischen Firma Solgar.

Nachtkerzenöl wird ab der 34. Schwangerschaftswoche oral eingenommen:

  • Von 34 bis 36 Wochen - 1 Kapsel (500 mg) pro Tag.
  • Von 36 bis 39 Wochen - 2 Kapseln pro Tag (1 Morgen und 1 Abend).
  • Ab 39 Wochen, 3 Kapseln pro Tag (morgens, nachmittags und abends)

Himbeerblatt Tee

Dieser Tee stimuliert nicht den Geburtsvorgang. Es hilft dem Gebärmutterhals, sich schnell zu öffnen.

Das Schema des Empfangs ist wie folgt:

  • 36 Wochen - bei einer Tasse 1 Mal pro Tag, trinke cool.
  • 37 Nedelek - auf eine Tasse 2 mal am Tag, ein wenig warm trinken.
  • 38 Nedelek - für eine Tasse 3 mal am Tag, warm trinken.
  • 39 Nedelek - eine Tasse 4 mal am Tag, heiß trinken.
  • 40 Nedelek - eine Tasse 4 mal am Tag, heiß trinken.

Blau (blau) Cohosh

Diese Pflanze ist in Amerika bekannt. Und da die Entfernungen jetzt kürzer sind, erzähle ich dir davon.

Blauer Kohosh wird von Hebammen verwendet, um die Geburt zu Hause zu stimulieren. Aber dieses Kraut ist ziemlich giftig und verursacht einen Spasmus von Blutgefäßen, die das Herz mit Blut versorgen!

Nachdem die Fälle von Herzinsuffizienz bei Neugeborenen nach einer solchen Stimulation beschrieben wurden, wurde dieses Kraut verboten.

Rizinusöl

Zum Wahnsinn gehört der beliebte Volksweg. Und nicht nur in unserem Land.

Sicher: Streiche deinen Bauch und reibe deine Handfläche mit leicht erwärmtem Rizinusöl.

Gefahr: nimm das Innere.

Rizinusöl ist ein starkes Abführmittel. Durchfall verursacht Flüssigkeitsverlust, Blutungleichgewicht. Bevor Sie zur Welt kommen, brauchen Sie es kaum.

Außerdem, von häufigen Besuchen zu einer Toilette mit einem schlechten Gesundheitszustand, werden Sie einfach müde werden. Und in der Geburt muss man mit frischen Kräften eintreten.

Ja, und Reizungen der Analregion, die Durchfall verursachen, bei der Geburt werden Sie nicht zufrieden sein.

Stimulation der Brust

Reizung der Brustwarzen stimuliert die Freisetzung von Oxytocin - ein Hormon, das für die Erhöhung des Tonus des Uterus verantwortlich ist. Diese Methode hat zwei Gefahren:

  • Sie können eine Erhöhung der Gebärmutter verursachen, aber keine Geburt verursachen. Als es gefährlich ist, habe ich bereits geschrieben.
  • Sie können die Nippel beschädigen.

So ist es möglich, auf solche Stimulation nur nach Rücksprache mit einem Arzt zurückgreifen.

Aromatherapie

Einige ätherische Öle erhöhen den Tonus der Gebärmutter. Die bekanntesten Volksmethoden sind Nelkenöl und Salbeiöl.

Salbeiöl kann in das Aroma eingetropft werden (1-2 Tropfen) und nicht länger als 4 Minuten inhaliert werden. Oder verwenden Sie in der Duftlampe - 3 Tropfen für alle 15 Meter des Raumes.

Nelkenöl kann aus dem Aroma (1-2 Tropfen) eingeatmet werden. Oder verwenden Sie in aromaalamp - nicht mehr als 4 Tropfen.

Es ist notwendig, streng mit einem Tropfen zu beginnen, und nur am nächsten Tag, stufenweise die Dosierung hinzu.

Einige Produkte

Sicher:

  • Ananas,
  • Bananen,
  • Basilikum,
  • Aubergine,
  • Balsamico-Essig (zum Essen hinzufügen),
  • Olivenöl (Dressing Salate),
  • Oregano (zum Essen hinzufügen),
  • Daten (es gibt 6 Stücke pro Tag für 4 Wochen vor DA)

Unsicher: scharfe Gerichte.

Einige glauben, dass scharfe Gerichte den Beginn der Wehen stimulieren. Eine solche Verbindung finden Ärzte jedoch nicht. Darüber hinaus, akut - der beste Weg, Sodbrennen zu provozieren, charakteristisch für schwangere Frauen.

Aber was gekocht werden sollte, ist Auberginen-Parmesankäse. Hinter diesem Gericht wurde der Ruf eines Wunderanregers der Geburt fixiert! Schau, ist es nicht appetitlich? Und bereite in zwei Berichten vor.

Nun, alle in der Küche?

Ich wünsche Ihnen eine frühe und einfache Geburt und ein glückliches Treffen mit Ihrem Baby!

Vergessen Sie nicht, nützliche Informationen mit Ihren Freundinnen in sozialen Netzwerken zu teilen - viele werden sich als nützlich erweisen!

Und ich werde mich für eine kleine Weile von dir verabschieden und dich beeilen, neue nützliche Artikel zu schreiben, die dich dazu inspirieren, jeden Tag glücklich zu sein!

Ist es möglich, sich einem Treffen mit einem Baby zu nähern: Wie kann man die Geburt in der 39. Schwangerschaftswoche beschleunigen?

Ungefähr 40% der Schwangeren werden vor der 40. Schwangerschaftswoche von einem lebensfähigen, reifen Fötus geboren.

Der Rest der zukünftigen Mütter, zu dieser Zeit in der Regel, bereits die "interessante" Position genießend, beneiden sie ruhig und träumen davon, ihre puzozhitele schneller zu treffen.

Und besonders ungeduldige Eltern versuchen sogar, die Natur zu überlisten und sich schnell zu helfen, um zu testen, wie die Berater des World Wide Web anbieten.

Ist die Frucht in der 39. Woche zur Geburt bereit?

In der Tat ist die Frucht im Alter von 39 Wochen sozusagen in der Zeit des vorgeburtlichen "Überlebens" vor der Geburt. Das heißt, das Baby ist erwachsen und bereit, sich mit der Außenwelt vertraut zu machen. Er hat die notwendigen Reflexe, um das extrauterine Leben aufrechtzuerhalten, nämlich: Atmung, Saugen, Schlucken und andere angeborene Reaktionen, normal beim Neugeborenen.

Der Verdauungstrakt des Babys ist bereit, die ersten Teile des Kolostrums und dann die Muttermilch oder die angepasste Mischung nach Alter aufzunehmen und zu verdauen. Aufgrund ihrer Geschmacksknospen kann das Kind zwischen bitter, salzig und sauer von süß unterscheiden, wobei letzteres bevorzugt wird.

Das Baby hört gut und die zukünftigen Eltern haben sicher immer wieder die Möglichkeit gehabt, körperlich zu spüren, wie die Krume auf laute Geräusche reagiert. Der Fetus, der in der 39. Schwangerschaftswoche geboren wurde, sieht in einer Entfernung von ca. 30 cm gut und unterscheidet Farben.

Mami fühlt es normalerweise - ihr Bauch geht fast bis zur Handfläche und es wird leichter zu atmen.

Vor der Geburt eines Babys ist jedoch noch einige Zeit erforderlich, um alle Prozesse im Körper der Mutter und des Fötus abzuschließen, die mit ihrer Vorbereitung auf die Geburt zusammenhängen.

Sollte ich versuchen, die Lieferung in Woche 39 zu beschleunigen?

Generische Aktivitäten sollten nicht "nach dem Zauberstab und deinem Willen" beginnen.

Bis zum Ende der Schwangerschaft im Körper der Frau herrscht in der Regel ein bestimmter hormoneller Hintergrund, eine "generische Dominante" bildet sich, unter deren Einfluss der generische Prozess beginnt.

Es wird vermutet, dass der fetoplazentare Komplex eine Schlüsselrolle bei der Vorbereitung des weiblichen Organismus auf die Geburt in den letzten Schwangerschaftswochen spielt.

Es kann jedoch aus vielen Gründen vorkommen, dass schon in der 39. Woche keine Anzeichen einer Frühgeburtlichkeit beobachtet werden und der Arzt eine Meinung über die unreife Gebärmutterhöhle abgibt. In diesem Fall kann der Geburtshelfer nach zusätzlichen Studien über den Zustand des Fötus, seine Position, den Grad der Reifung der Plazenta und seine Position Empfehlungen zur Verwendung anderer Methoden als der medikamenteninduzierten Stimulation der Wehen geben.

Zum Beispiel, in der 39. Woche ist es Zeit, über die Geburt, die Mütter, die eine erbliche Neigung zu perenashivaniyu haben denken. Zur Risikogruppe gehören diejenigen Frauen, deren Menstruationszyklus unregelmäßig ist oder länger als 30 Tage dauert. In der Regel bestimmt der Arzt solche Momente beim Kranken bei der Registrierung auf die Schwangerschaft.

Ohne die Zustimmung des beobachtenden Arztes, um zu handeln, um den Beginn der Arbeit, wenn auch zumindest durch "häusliche" Methoden zu stimulieren, ist es unangemessen.

Methoden der Hausgeburtsstimulation in der 39. Schwangerschaftswoche

In der pränatalen Phase wird sehr genau auf die Bereitschaft des Geburtskanals für die Geburt geachtet. Normalerweise sollte der Gebärmutterhals am Ende der Tragzeit locker und kurz, "reif" sein, so dass das fötale Ei den Mutterleib frei verlassen kann. Die Zervixreife ist eine wichtige Voraussetzung für einen erfolgreichen Verlauf und den Abschluss des Geburtsvorgangs.

Generische Aktivität, die mit dem unreifen Gebärmutterhals begann, mehrmals häufiger von Anomalien begleitet, gibt es Schwierigkeiten in der postpartalen Phase für die Mutter und das Neugeborene. Der Verlauf solcher Geburten wird oft durch eine Notoperation abgeschlossen. Daher ist die Stimulation der Erregung der Arbeit, wenn der Gebärmutterhals nicht ausreicht, um den Fötus zu vertreiben, äußerst gefährlich.

Bereiten Sie den Muttermund auf die Geburt vor und bringen Sie gleichzeitig das Geburtsdatum des Kindes mit. Die folgenden Hilfsmittel sollen helfen:

  • Ungeschützter Geschlechtsverkehr.

Notwendige pränatale Veränderungen durchläuft der Gebärmutterhals unter dem Einfluss von Hormonen und biologisch aktiven Substanzen (Prostaglandine E2 und F2α), die vom fetoplazentalen Komplex produziert werden. Prostaglandine sind auch reich an männlichen Spermien. Darüber hinaus stimulieren intime Liebkosungen und Orgasmen die Freisetzung von Oxytocin, die die kontraktile Aktivität des Uterus verstärkt.

Diese Methode hat Kontraindikationen: Ablösung der Plazenta, einige Krankheiten im Partner, zum Beispiel STDs usw.

  • Einhaltung einer Diät, die reich an mehrfach ungesättigten Fettsäuren ist (öliger Fisch, Oliven, Leinsamenöl, Avocado usw.);
  • Nachtkerzenöl nehmen (die Dosierung hängt vom Gestationsalter ab).

Wenn der Arzt bei einer regelmäßigen Aufnahme einer schwangeren Patientin mit 39 Wochen angibt, dass der Zustand des Gebärmutterhalses dem Zeitraum der Schwangerschaft entspricht, kann die werdende Mutter beispielsweise versuchen, Geburten zu stürzen, also:

  • Angemessene körperliche Aktivität.

Schwere körperliche Aktivität ist natürlich verboten. Es wird genug sein, um Hausarbeiten, lange Spaziergänge, Schwimmen usw. nicht zu vernachlässigen.

  • Streicheln der Brust und Stimulation der Brustwarzen.

Dies trägt zur Synthese von Oxytocin bei, einem Hormon, das Uteruskontraktionen verursachen kann.

  • Durchführung von Übungen zur Vorbereitung des Dammes, zum Beispiel Gymnastik Kegel.

Der Unterricht trägt zur Produktion von Oxytocin bei und entspannt auch die Beckenbodenmuskulatur. Darüber hinaus wirken sich ähnliche Übungen sowie eine Massage der Schamlippen und der Vagina positiv auf die Elastizität des perinealen Muskelgewebes aus.

  • Akupunktur und Akupunktur.

Es ist nun anerkannt, dass Akupressur- und Akupunkturspezialisten mit ihren professionellen Methoden in der Lage sind, die Arbeit zu stimulieren und den Verlauf des generischen Prozesses zu beeinflussen.

Im Internet finden Sie einige weitere Tipps zur Beschleunigung der Induktion. Sehr beliebte Rezepte "Tränke" mit Alkohol, Rizinusöl und verschiedenen Gemüse Abkochungen, die eine kontraktile Reaktion auf die Gebärmutter bieten sollen.

Gefährliche Methoden zur Beschleunigung der Arbeit

Wege, die nicht zu Hause genutzt werden sollten, um die Arbeitstätigkeit zu beschleunigen:

  • "Stimulierende" Cocktails mit Rizinusöl, Alkohol.

Dieses Getränk verursacht einen starken Drang zur Defäkation, und dort und vor der Arbeitstätigkeit ist es nicht weit, wie Berater sagen.

In der Tat hat Rizinusöl eine abführende Wirkung, und Alkohol soll eine bessere "Absorption" von Inhaltsstoffen im Blut ermöglichen. Die Wirkung dieses Mittels auf die Arbeitsstimulation wird jedoch nicht bestätigt, und das Risiko schwerer Durchfälle und Erbrechens gefolgt von Dehydratation ist sehr wahrscheinlich. Schlechter Bonus: Vergiftung des Körpers (Mutter und Fötus) mit Alkohol.

Die kontraktile Aktivität des Darms, die den Inhalt ausstößt, sollte anscheinend die kontraktile Aktivität des Uterus mit sich bringen, der den Fötus austreibt.

Die Gefahr besteht darin, dass der Fortschritt des Reinigungsprozesses schwer zu kontrollieren ist. Generische Aktivitäten können schnell sein, und die Folgen der Defäkation werden Austrocknung und Impotenz der Mutter sein.

  • Rizinusöl in seiner reinen Form nehmen.

Das Werkzeug für Popularität ist nicht schlechter als die in den vorherigen Absätzen beschriebenen. Gefährliche Folgen sind ähnlich.

Von der Verwendung von Rizinusöl für rodovozbuzhdeniya in Entbindungskliniken abgelehnt, wie von ineffizienten Mitteln, tragen dennoch unerwünschte Wirkung. Zu Hause lohnt es sich jedoch nicht.

Die beliebtesten Abkochungen und Aufgüsse basieren auf Insekten- und Himbeerblättern.

Von der Seite der Medizin gibt es jedoch keine Beweise für die Wirksamkeit dieser Medikamente. Ein Klopogon, wie eine giftige Pflanze mit Alkaloiden, ist in der Regel während der Schwangerschaft und Stillzeit verboten. Das heißt, Phytopräparationen während der Schwangerschaft sollten mit dem behandelnden Arzt abgestimmt werden.

Im Allgemeinen, wenn sich die Schwangerschaft normal entwickelt, sind die aktiven Handlungen seitens der Frau für die frühe Geburt nicht gefordert. Wenn während der Schwangerschaft medizinische Anomalien, die durch medizinische Forschung bestätigt werden, dazu führen, dass die Schwangerschaft zum Wohle der Mutter und / oder des Babys beendet wird, ist dies sicherlich eine Ausrede für eine Intervention, die dennoch von Fachärzten eingeleitet werden muss.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie