Adenomyosis uteri (internal Endometriose) - Krankheit benigne Uterus Natur, wobei pathologische Innenkörper Mucosaschicht Proliferations diagnostizieren (Endometrium) in Muskelorganstrukturen. Das Endometrium besteht aus einer Funktionsschicht, die spontan nach dem Ende des Menstruationszyklus und die basalen, die an der Bildung neuer Zellstrukturen der Gebärmutterschleimhaut, die neuen Funktionsschicht ablöst.

Meistens wird diese Pathologie bei Frauen diagnostiziert, die nach dem Übergang der Altersgrenze von 30 Jahren alt sind. Abnormales Wachstum von Endometrium-Zellstrukturen kann auch andere Organe beeinflussen, was zu einer Störung der Funktion und Störungen der Homöostase im Körper.

Adenomyosis der Gebärmutter: Was ist es im Klartext?

loading...

Die innere Oberfläche des Uterus ist von einer Schicht aus Zellgewebe bedeckt, das Endometrium genannt wird. Zu Beginn des Menstruationszyklus nimmt es nicht viel Platz ein und besteht nur aus der Wachstumsmembran. Daher beginnt sich das Endometrium zu entwickeln und zu wachsen. Für einen Monat reift das Zellgewebe und bereitet sich darauf vor, ein befruchtetes Ei zu erhalten. Geschieht dies nicht, wird das vergrößerte Endometrium verworfen und verlässt den Uterus. Dieses Phänomen wird Menstruation genannt.

Mit dem normalen Funktionieren des weiblichen Körpers wird der Prozess monatlich während des Fortpflanzungsalters wiederholt. Bei Adenomyosis gibt es ein anderes Bild. Endometrium und Muskelgewebe des Uterus sind durch eine spezielle Schicht getrennt. Im normalen Verlauf des Zyklus wachsen Endometriumzellen nur innerhalb der Gebärmutterhöhle. Wenn diese Schwangerschaft in diesem Monat nicht aufgetreten ist, wird die funktionelle Schicht entfernt und hinterlässt eine Wachstumsmembran. Bei der Adenomyose dringt das Endometrium durch das sich teilende Gewebe der Gebärmutter ein und sproßt in den Muskel. Und es passiert nicht gleichmäßig, sondern an mehreren Stellen.

Dort, wo die Zellen einer anderen Schicht in die Muskelfasern eindringen, reagiert der Uterus durch Verdickung des Muskelgewebes. Dieser Prozess verursacht eine Verformung des Fortpflanzungsorgans. Der Menstruationszyklus geht verloren, was letztlich die Fähigkeit beeinflusst, ein Kind zu empfangen.

Ursachen

loading...

Wissen, was Adenomyosis des Uterus ist und wie gefährlich diese Krankheit ist, lassen Sie uns die Ätiologie dieser gefährlichen Krankheit betrachten. Die Ursachen, die zur Entstehung der Adenomyose führen, sind nicht vollständig geklärt. In der modernen Medizin gibt es mehrere Theorien, die die Ätiologie dieser Krankheit erklären.

So kann das pathologische Wachstum des Endothels verursacht werden durch:

  • Störungen des Menstruationszyklus;
  • genetische Veranlagung;
  • Verletzung von Stoffwechselprozessen;
  • eine Verletzung des Hormonhaushaltes mit einer starken Veränderung der Konzentration von Sexualhormonen (Östrogen, Prolaktin, Progesteron, FSH);
  • langer Aufenthalt in der Sonne unter den sengenden Sonnenstrahlen, übermäßige Verblendung mit Solarien, Schlammbäder mit unsachgemäßer Anwendung;
  • altersbedingte Veränderungen, da diese Pathologie in den meisten Fällen bei Frauen nach 30-45 Jahren diagnostiziert wird;
  • Menstruationsblut mit Partikeln des Endometriums in die Eileiter, Organe der Bauchhöhle werfen;

Frauen fallen in die Risikogruppe nach einem Kaiserschnitt, chirurgische Manipulationen in der Gebärmutterhöhle, Peritonealorgane.

Formen, Arten und Grade der Adenomyosis

loading...

Morphologische Formen der Krankheit sind:

Der Schweregrad der Erkrankung wird durch die Eindringtiefe des expandierenden Bindegewebes bestimmt (in der Regel wird diese Klassifikation für die diffuse Form der Adenomyose verwendet):

  • Submuköse Schicht des Körpers zu besiegen.
  • Wachstum bis zu 1/2 in der Muskelschicht des Uterus.
  • Eindringen in die Muskelschicht des Organs um mehr als 1/2.
  • Schädigung der serösen Membran des Uterus und Beteiligung der benachbarten Beckenorgane (Eierstöcke, Eileiter, Vagina).

Symptome der Adenomyosis des Uterus

loading...

Das hauptsächliche und pathogene (für diese Krankheit charakteristische) Zeichen der Adenomyosis sind reichliche und / oder verlängerte Menstruationsblutungen, die zu sekundärer Eisenmangelanämie führen.

Anämie zeigt sich wiederum durch folgende Symptome:

  • Schwäche;
  • Schläfrigkeit;
  • Neigung zu verschiedenen Infektionskrankheiten;
  • Blässe der Haut und sichtbare Schleimhäute;
  • in schweren Fällen - Dyspnoe mit geringer körperlicher Anstrengung;
  • Schwindel;
  • ein starker Rückgang der Effizienz und die Fähigkeit, ihren eigenen Zustand angemessen zu beurteilen.

Zu den pathogenen Symptomen der Adenomyose gehört auch das Auftreten von Braunfleckentleerung 2-3 Tage vor Beginn der Menstruation und 2-3 Tage danach. Bei weit verbreiteten Formen der Adenomyosis kann sich eine Metrorrhagie entwickeln - eine Uterusblutung, die in der Mitte des Menstruationszyklus auftritt.

Ein weiteres charakteristisches Merkmal der Adenomyose ist ein Schmerzsyndrom, das einige Tage vor dem Einsetzen der Menstruation auftritt und in der Regel 2-3 Tage nach seinem Auftreten verschwindet (Dysmenorrhö oder Algomenorea). Die Art und Schwere des Schmerzes hängt von der Lokalisierung des Prozesses ab. Ein besonders starkes Schmerzsyndrom tritt auf, wenn der Uterushals betroffen ist, sowie im Falle einer ausgedehnten Adenomyose mit der Entwicklung eines Adhäsivprozesses.

Adenomyosis oft in solchen Pathologie, als zusätzlicher Horn des Uterus, Endometriosis mit Läsionen, die angetroffen Klinik akute Abdomen ähneln (Menstruationsblut in die Beckenhöhle geworfen wird, und bewirkt, dass die Symptome von Peritonitis). Bei der Bestrahlung von Schmerzen ist es oft möglich, die Lokalisierung des pathologischen Prozesses festzustellen. Also, mit der Niederlage des Gebärmutterwinkels gibt der Schmerz in die entsprechende Inguinalregion, und wenn der Isthmus verletzt wird - in der Vagina oder im Rektum. Ein weiteres charakteristisches Symptom der Adenomyosis - Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, vor allem am Vorabend der Menstruation (die am häufigsten in Läsionen des Uterus Isthmus gefunden).

In der klinischen Untersuchung von Patienten mit Adenomyosis wird die Uterusvergrößerung bestimmt, besonders vor der Menstruation und in den ersten Tagen des Menstruationszyklus ausgedrückt. Für die diffuse Form ist der "kugelförmige" Uterus charakteristisch. Bei knotigen Adenomyosen können Sie manchmal die Knoten fühlen.

Es sollte beachtet werden, dass die Schwere der Adenomyosesymptome zu einem gewissen Grad vom Grad der Prävalenz des Prozesses abhängt. So ist die diffuse Adenomyosis 1. Grades ein zufälliger Befund bei der Durchführung verschiedener Untersuchungen, und sie ist asymptomatisch. Bei diffusen Adenomyosen von 2 und 3 Grad sowie bei der nodulären Form der Adenomyose stimmt der Schweregrad der klinischen Symptome jedoch nicht immer mit dem Grad der Prävalenz des Prozesses und der Größe der Knoten überein.

Diagnose

loading...

Die Diagnose dieser Krankheit wird auf der Grundlage der folgenden Verfahren gestellt:

  • gynäkologische Untersuchung mit Hilfe von Spiegeln;
  • Kolposkopie (das Verfahren wird mit einem speziellen Gerät durchgeführt, mit dem Sie etwa 30 Mal erhöhen können), ermöglicht es Ihnen, den Zustand des Gebärmutterhalses zu untersuchen;
  • Ultraschall der Beckenorgane, Abstriche (zur Analyse der vaginalen Mikroflora);
  • Hysteroskopie und Laparoskopie;
  • eine allgemeine Untersuchung des Körpers (Atmungs-, Kreislauf-, Verdauungs- und Harnwege).

Um Kontraindikationen für die Einnahme von Medikamenten zu finden, die für die Behandlung verschrieben werden können, werden Beratungen und Untersuchungen für den Therapeuten, Endokrinologen, Gastroenterologen, Hämatologen empfohlen.

Adenomyosis der Gebärmutter und Schwangerschaft

loading...

Die Pathologie der endometrialen Zellproliferation im reproduktiven Alter ist häufig. Die Folge dieser Krankheit ist Unfruchtbarkeit, die sich in der Unmöglichkeit äußert, ein Kind zu gebären oder zu tragen. Manchmal kommt es bei der Adenomyosis nicht zu einer Schwangerschaft, da die Eileiter verstopft sind und das Spermatozoon sich nicht mit dem Ei verbinden kann.

Um Mutterschaft zu verhindern, bevor Sie ein Kind planen, müssen Sie interne Endometriose loswerden. Die Wahl der Behandlung hängt von der Ursache der Unfruchtbarkeit ab. Es ist oft möglich, mit einer solchen Pathologie schwanger zu werden, nachdem man Medikamente zur Geburtenkontrolle genommen hat (Yarina, Zhanin). Orale Kontrazeptiva in der Zusammensetzung enthalten Hormone, die das Gleichgewicht der Substanzen im Körper einer Frau ausgleichen. Kontrazeptiva behindern die Arbeit der Eierstöcke, die nach Absetzen der Stimulation ihre Aktivität stimulieren.

Behandlung von Uterusadenomyosis

loading...

Wenn es eine Adenomyose des Uterus gibt, gibt es zwei Behandlungsmethoden: konservativ und operativ. Natürlich hängt die Art der Therapie direkt vom Grad der Adenomyose ab. In der Regel führt der erste und zweite Grad, seltener der dritte, zur konservativen Behandlung, und der vierte wird nur prompt behandelt.

Vor allem werden Frauen Hormone verschrieben, die die Menopause künstlich herbeiführen (Menstruation für eine bestimmte Zeit stoppen). Dauer der Behandlung - von zwei bis vier Monaten. Am Ende des Behandlungszyklus sollte die Hormontherapie fortgesetzt werden.

Häufig und in der gynäkologischen Praxis wird die Arterienembolisation der Gebärmutter eingesetzt. Diese Behandlungsmethode verbessert die Blutzirkulation in den Geweben signifikant, was für stagnierendes Blut und Energie im kleinen Becken wichtig ist.

Elektrokoagulation ist eine weitere häufige Behandlung von Adenomyosis. Mit dieser Methode werden die betroffenen Bereiche der Gebärmutter eliminiert.

Die radikale Behandlungsmethode umfasst zwei Hauptmethoden:

  1. Laparoskopie ist die sparsamste. Das Genitalorgan wird nicht vollständig entfernt, sondern nur die Läsionen ausgeschnitten.
  2. Vollständige Entfernung der Gebärmutter (Hysterektomie), manchmal zusammen mit den Anhängseln.

Um das Wiederauftreten von Adenomyosis zu verhindern, können Frauen hormonelle Kontrazeptiva und bei 1-2 Grad verschrieben werden - als eine Methode der Behandlung. Viele Gynäkologen empfehlen spezielle intrauterine Spiralen, die Schmerzen lindern und Menstruationsblutungen normalisieren.

Zusätzlich zur spezifischen Therapie ist es notwendig und stärkende Behandlung. Schmerzmittel werden verschrieben, um Schmerzen zu lindern, zum Beispiel Ibuprofen oder Nurofen. Sehr oft ist die Adenomyose von der Anämie begleitet, deshalb ist es empfehlenswert, sich der Behandlung des Eisens zu unterziehen. Um den Körper zu erhalten, empfehlen Gynäkologen die Einnahme von Vitaminen. Manche Frauen benötigen sedierende (beruhigende) Medikamente.

Volksheilmittel

loading...

Zur gleichen Zeit mit der Behandlung der Krankheit mit medizinischen Präparaten, gibt es auch Volksheilmittel zur Beseitigung einer sehr unangenehmen Pathologie, jedoch ist es möglich, solche Methoden nur im Ermessen eines Spezialisten zu verwenden. Eine solche Behandlung basiert auf pflanzlichen Arzneimitteln, Heilkräutern, Blutegel Behandlung oder Kompressen mit blauem Ton, wegen seiner medizinischen Eigenschaften wurden Legenden seit der Antike verwendet.

Diese Behandlung basiert auf Abkochungen und Kräuteraufgüssen, wie durch mehrere Bewertungen, von denen zahllose in Frauenforen gefunden werden, sagen, dass mit dieser Behandlung, Hormonhaushalt, Stoffwechsel verbessert. Und die Zahl der Gebärmutterblutungen sinkt, der Allgemeinzustand des Körpers verbessert sich. Jedoch ist die Behandlung mit Volksheilmitteln verboten, zusammen mit Rauschgiften, besonders hormonell zu verwenden.

Um medizinische Tinkturen vorzubereiten, die als ein Spritzen verwendet werden, müssen Sie nehmen:

Auf der Verpackung von Kräutern sollten Anweisungen für die Zubereitung einer Abkochung sein. Darüber hinaus müssen Sie die Periode des Menstruationszyklus berücksichtigen, weil einige Kräuter nur am Anfang und andere am Ende verwendet werden können.

Prognose der Behandlung

loading...

Adenomyose ist eine chronische Erkrankung mit einer hohen Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls. Nach einer konservativen Therapie und organerhaltenden Eingriffen im ersten Jahr werden bei jeder fünften Frau im reproduktiven Alter Rezidive der Adenomyose festgestellt. Innerhalb von fünf Jahren wird bei mehr als 70% der Patienten ein Rezidiv beobachtet.

Bei Patienten mit präklimakterischem Alter ist die Prognose für Adenomyosis günstiger, was auf das allmähliche Aussterben der Eierstockfunktion zurückzuführen ist. Nach einer Pangysterektomie sind Rückfälle nicht möglich. In der Menopause gibt es eine unabhängige Erholung.

Prävention

loading...

In den meisten Fällen besuchen Frauen einen Gynäkologen, wenn sie über etwas besorgt sind, oder während der Schwangerschaft. Diese Einstellung führt zu irreversiblen Folgen, da die Krankheit oft ohne Anzeichen verläuft. Der Nachweis der Pathologie in frühen Stadien ist für eine konservative Behandlung ohne weitere Konsequenzen anfällig. In diesem Zusammenhang müssen Frauen zweimal im Jahr den Frauenarzt aufsuchen.

Wenn Sie harte Arbeit auf der physischen Ebene oder emotional haben, erleben Sie ständige Belastungen, und wegen, und Schmerzen im Unterbauch, empfehlen Experten, dass Sie öfter ausruhen, aus stressigen Bedingungen mit Hilfe von entspannenden Verfahren. Dies verringert das Risiko, diese Krankheit zu entwickeln.

Es ist notwendig, die Nutzung der Sonnenbäder zu begrenzen oder das Solarium zu besuchen. Wenn Sie Ihren Körper sorgfältig behandeln und gut auf ihn hören, rechtzeitig aufpassen und auf die Veränderungen reagieren, können Sie die Wahrscheinlichkeit gynäkologischer Anomalien deutlich reduzieren.

Wie Adenomyosis der Gebärmutter zu heilen

loading...

Adenomyose - Symptome, Behandlung, Formen und Grade

loading...

Adenomyosis ist ein Entzündungsprozess, der in der Muskelschicht des Uterus lokalisiert ist. Die Partikel des Endometrium des Gebärmutter wachsen im Körper, in der 2. Hälfte des Menstruationszyklus, erhöhen sie in der Größe (bei der Ovulation), wenn Empfängnis nicht auftritt, die Endometrium-Zellen, die mit der Menstruation kommen müssen.

Adenomyosis der Gebärmutter ist ein Spezialfall der Endometriose. Bei einer ähnlichen Form der Erkrankung befinden sich Endometriumzellen aus dem einen oder anderen Grund in der Muskelschicht. Während eines bestimmten Stadiums des Menstruationszyklus beginnen die Zellen an Größe zuzunehmen. Leider können sie während der Menstruation nicht nach draußen gehen. Dies führt zu einer Verletzung der Blutzirkulation, Kompression der Nervenenden und einem chronischen Entzündungsprozess.

Adenomyosis ist der häufigste Grund, warum Frauen ein Kind nicht zur Welt bringen können. Der Hauptfaktor in der Entwicklung der Krankheit ist eine genetische Prädisposition.

Ursachen von Adenomyosis

loading...

Wenn wir über die Ursachen der Adenomatose sprechen, dann gehen alle auf das zurück, was entweder zu einer Verletzung der Integrität, zu einer Traumatisierung des Endometriums oder zu einer Verletzung des hormonellen Hintergrunds führt.

In der Tat ist die Hauptursache der Adenomyose immer noch ein hormonelles Ungleichgewicht. Es ist dieser Faktor, der primär ist und der Pathogenese dieser Pathologie zugrunde liegt.

Andere wichtige Gründe sind:

  • erbliche Veranlagung;
  • komplizierte Lieferung;
  • später oder zu früher Beginn der Menstruation;
  • chronische entzündliche Erkrankungen des Urogenitalsystems;
  • übermäßige körperliche Anstrengung;
  • Übergewicht;
  • Stress;
  • zu spätes Einsetzen der sexuellen Aktivität;
  • Kontrazeption;
  • späte Schwangerschaft;
  • Abtreibungen, Schaben oder andere Manipulationen in der Gebärmutterhöhle;
  • extragenitale Pathologie.

Die ersten Anzeichen einer Adenomyose

loading...

Das Schlimmste an der Adenomyose ist ein überwiegend asymptomatischer Verlauf. Die ersten Symptome können bereits im dritten Krankheitsstadium auftreten, in dem eine konservative Behandlung bereits schwierig ist.

Das einzige Zeichen von Adenomyosis als eine Form der Endometriose, die das Vorhandensein einer Krankheit anzeigen kann, sind Spek in 1-3 Tagen vor der Menstruation erscheint, sowie eine kleine Änderung des Menstruationszyklus.

In den meisten Fällen achten Frauen jedoch nicht auf die ersten Signale, indem sie sie einer Manifestation des aktiven Sexuallebens, einer Müdigkeit oder einer Erkältung zuschreiben, und wenden sich an den Arzt, wenn die Krankheit bereits in Ordnung ist.

Symptome der Adenomyosis

loading...

Die typischsten Symptome für Adenomyosis sind die folgenden Symptome:

  • Schmerzen im Beckenbereich vor der Menstruation, bei ihr und auch einige Tage später;
  • verschiedene Störungen des Menstruationszyklus (in der Regel seine Reduktion);
  • dunkelbraune Ausfluss aus dem Genitaltrakt einige Zeit vor und nach der Menstruation;
  • Änderung der Größe und Form der Gebärmutter (dieses Symptom wird während einer speziellen Untersuchung festgestellt);
  • Dyspareunie (schmerzhafte Empfindungen während der Handlung).

Darüber hinaus erleben etwa 40% der Frauen, bei denen eine Adenomyose diagnostiziert wurde, eine übermäßig starke Menstruation. Etwa die gleiche Anzahl leidet unter dem prämenstruellen Syndrom (gewöhnlich in mittlerer oder schwerer Form).

Adenomyosis ist eine der häufigsten Ursachen für die Unfähigkeit, ein Kind zu gebären. Bei etwa der Hälfte der Frauen, die sich wegen Unfruchtbarkeit an unser medizinisches Zentrum wenden, wird eine Adenomyose diagnostiziert.

Behandlung von Adenomyosis

loading...

Adenomyosis der Gebärmutter ist eine gutartige Krankheit. In Ermangelung einer geeigneten Behandlung kann es sich jedoch zu einer bösartigen Form entwickeln. Daher ist es notwendig, diese Krankheit zu behandeln.

Es gibt folgende Methoden der Behandlung der Adenomyose:

Medikamente

Zur gleichen Zeit werden Gestagene, Androgene und orale Kontrazeptiva verordnet.

Chirurgische Behandlung

Wenn das Medikament keine Ergebnisse liefert, wird eine Operation durchgeführt, um den Uterus zu entfernen. Ein solcher chirurgischer Eingriff wird durchgeführt, falls die Frau nicht beabsichtigt, mehr zu gebären. Aber heute steht die Medizin für Operationen, die es erlauben, die Orgel zu erhalten. Daher werden Hysteroskopie und Laparoskopie durchgeführt. Obwohl es Meinungen von Experten gibt, unterscheiden sich. Einige glauben, dass die einzige wirksame Methode die vollständige Entfernung der Gebärmutter ist. Andere versuchen es zu vermeiden. Und trotzdem hängt alles vom konkreten Fall ab. Wie es besser geht, entscheidet der behandelnde Arzt.

Elektrokoagulation

Diese Methode ist relativ neu. Es besteht in der Beseitigung von Foci mit Anästhesie.

Behandlung mit Volksmedizin

Diese Krankheit ohne den Einsatz von Medikamenten kann nicht geheilt werden, die Krankheit wird nur Fortschritte machen. Daher ist die Folkbehandlung mit verschiedenen Kräutern nur eine Ergänzung des traditionellen.

Behandlung mit Hirudotherapie

Bei einer so komplexen Erkrankung wie der Adenomyose hat sich die Behandlung mit Blutegeln als sehr wirksam erwiesen. Einige Experten betrachten es als die erfolgreichste aller bisher bekannten Methoden zur Bekämpfung der Krankheit. Das Wesen der Methode, die Adenomyosis zu heilen versucht, beruht auf der Fähigkeit des Blutegels, einen biologisch aktiven Punkt auszuwählen und ihn mit seinem Speichel zu beeinflussen.

Denken Sie daran: Selbstmedikation kann nicht gemacht werden. Keine Artikel, Foren im Internet werden helfen. Aber nur schaden und Komplikationen verursachen. Zögern Sie also nicht, einen Gynäkologen zu besuchen. Schließlich kann der Spezialist die richtige Behandlung bestimmen.

Volksheilmittel zur Behandlung von Adenomyosis

loading...

Es gibt einige traditionelle Medikamente, die bei der Adenomyose helfen (die Konsultation eines Arztes ist notwendig):

  • Tinktur der Berg Gebärmutter: Nehmen Sie die gehackte Kräuter (50 g), gießen Sie eine gute Qualität von Wodka (0,5 Liter), Deckel mit einem Deckel und legte in einem dunklen Ort für zwei Wochen. brauen. Der Verlauf der Behandlung: dreimal täglich 30 Tropfen der Tinktur, sie in einem halben Glas Wasser zugegeben wird, vor den Mahlzeiten pro Stunde gedauert, Dauer - ein Monat, dann zwei Wochen und eine Pause für einen Monat Infusionen von dem gleichen Schema erhalten.
  • Kalina: ein Glas mit kochendem Wasser für 1 EL. Beeren, darauf bestehen; trink zwei Esslöffel. 3 mal am Tag.

Formen der Adenomyose

loading...

Heute identifiziert die Medizin drei Hauptformen der Adenomyose.

  • Diffuse: dadurch gekennzeichnet, daß in den Gebärmutterschleimhaut Blindtaschen ausgebildet sind, sind sie in uterinen Schichten in unterschiedlichen Tiefen und oft mit dieser Form der Adenomyose Fistel gebildet mit Lokalisation im kleinen Becken (dessen Hohlraum);
  • Knoten: in der muskulären uterinen Schicht geschieht entwickelt, um das Eindringen des Drüsenepithel durch die Knoten zur gleichen Zeit gibt es verschiedene Größen sind, sind sie in der Regel viel in sie Blut oder braune Flüssigkeit ist, die gebildet wird, in der Tat, aufgrund der Menstruations Blutung;
  • gemischt: In dieser Form sind sowohl diffuse als auch noduläre Adenomyosen vorhanden.

Diffuse Adenomyose

loading...

Die einfachste Pathologie ist die diffuse Form der Adenomyose. Epithelzellen wachsen in die Muskelschicht des Uterus ein und die Krankheit verläuft ohne ausgeprägte Symptome. Die Diagnose in der Regel stellt der Arzt ohne Schwierigkeit fest. Manchmal, in der diffusen Pathologie, kann eine Frau leichtes Unbehagen während des Geschlechtsverkehrs, profuse und schmerzhafte Perioden, Schwäche am Ende der Menstruation erfahren.

Knoten Adenomyosis

loading...

Die gefährlichste Pathologie der inneren Endometriose ist die noduläre Form der Adenomyose. Charakterisiert die Krankheitsbildung in der inneren Schicht der Gebärmutterknoten unterschiedlicher Durchmesser. Sie können mit einer Flüssigkeit dunkler Farbe oder Blut gefüllt werden und eine dichte Konsistenz haben. Im Gegensatz zu myomatösen Knoten sind diesen Formationen Kapseln entzogen. Knoten Adenomyosis der Gebärmutter - was ist das? Mit dieser Pathologie hat eine Frau einen Menstruationszyklus. Die Menstruation geht schnell vorüber, wird aber häufiger. Die schwerste Komplikation der knotigen Form ist die Unfruchtbarkeit.

Grad der Adenomyosis

Aufgrund der tiefen Penetration des Epithels in die Gebärmutterschichten werden vier Krankheitsgrade unterschieden:

  • Adenomyosis von 1 Grad: die Keimung des Endometriums zur Muskelschicht. Die Untersuchung zeigt das Vorhandensein von dunklen Augen oder blutenden Wänden. Veränderungen im Relief der Uteruswände werden nicht beobachtet.
  • Adenomyosis von 2 Grad: Die Schleimhaut wächst bis zur halben Tiefe des Myometriums. Das Muskelrelief wird uneben, das Gewebe wird dichter, die Gebärmutterhöhle verliert bis zu einem gewissen Grad ihre Elastizität.
  • Adenomyosis dritten Grades: Das Muskelgewebe ist bis zur serösen Hülle betroffen. Die Wände der Gebärmutter sind erheblich verdichtet, das Relief ist verzerrt. Bei der Untersuchung auf der inneren Oberfläche werden geschwollene Bereiche ohne klare Konturen identifiziert.
  • Adenomyosis 4. Grades: Die Zellen der Schleimhaut gehen über das Myometrium hinaus, konzentrieren sich in der serösen Membran, durchdringen das Peritoneum und breiten sich auf die Organe aus, die sich in der Höhle des kleinen Beckens befinden. Endometrium kann in den Eierstöcken (Adenomyosis der Eierstöcke), Gebärmutterhals (Adenomyosis des Gebärmutterhalses), Eileiter, Blase, Douglas Raum sprießen.

Adenomyose und Schwangerschaft

Eine Adenomyose verursacht oft Unfruchtbarkeit, da sie sich vor dem Hintergrund einer hormonellen Störung entwickelt und die Situation dann weiter verschlechtert. Darüber hinaus verursacht Adenomyosis häufig das Auftreten von Adhäsionen in den Eileitern, die verhindert, dass das Ei in die Gebärmutter eindringt.

Gerade weil die Empfängnis bei der Adenomyose schwierig ist, ist sie nicht völlig ausgeschlossen. Es ist möglich für eine normale Konzeption, Haltung und gesunde Geburt. Nur schwangere Frauen mit der Diagnose Adenomyose sehen besonders sorgfältig aus: Es besteht ein großes Risiko für eine drohende Fehlgeburt.

Wenn aufgrund einer Adenomyose keine Schwangerschaft auftritt, wird es auch nicht zum endgültigen Urteil über die Unfruchtbarkeit. Bis zu 60 Prozent der "unfruchtbaren" Frauen mit Adenomyosis nach erfolgreicher Behandlung sind in der Lage, ein gesundes Baby zu gebären, zu tragen und zu gebären.

Folgen der Adenomyosis

Adenomyosis verursacht eine Reihe von Komplikationen.

Uteruszellen unterliegen, unabhängig von ihrem Standort, ständigen zyklischen Veränderungen unter dem Einfluss von Sexualhormonen. Während des Zyklus vermehren sie sich aktiv und nachdem sie während der Menstruation abgelehnt wurden. Diese Aktion des Organismus provoziert die Bildung einer Zyste, entwickelt Adhäsionen und Entzündungen.

Die Mehrzahl der Frauen, die an Adenomyosis der Gebärmutter leiden, sind in ihrer Fruchtbarkeit gestört, aber zu dieser Zeit gibt es keine direkte Beziehung. Darüber hinaus kann eine solche Folge von Adenomyosis, wie starke Blutungen, Anämie hervorrufen. Auch der psychische Zustand des Patienten leidet - vor dem Hintergrund ausgeprägter PMS und schmerzhafter Menstruation entwickelt sich häufig Neurose.

Diagnose von Adenomyosis

Adenomyose mit Ultraschall diagnostiziert.

Der vergrößerte Uterus, die heterogene Struktur des Myometriums, die Grenze zwischen Myometrium und Endometrium sind nicht zu erkennen, im Myometrium können sich Herde befinden. Es kann sein, dass eine Wand merklich dicker ist als die andere, dies kann in der Diagnose von fast jedem abgelesen werden. Die wichtigste Schlussfolgerung, die über diese Krankheit berichten wird, ist die "runde Gebärmutter".

Sie können auch eine Hysteroskopie durchführen. In diesem Fall können Sie die "Bewegungen" sehen, dh die roten Punkte, die zeigen, dass das Endometrium in die Gebärmutterwand eingepflanzt ist. Weniger oft, aber immer noch verwenden und MRT. Dies ist notwendig, um die Diagnose zu bestätigen und eine Behandlungsmethode zu wählen.

Prävention von Adenomyosis

Einer der besten Wege, um Adenomyosis des Uterus und seiner Komplikationen zu verhindern, ist die früheste Diagnose bei regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen, die empfohlen werden, mindestens einmal in sechs Monaten gehalten werden.

Es kann als vorbeugende Maßnahme für Adenomyosis empfohlen werden, eine gesunde Lebensweise zu führen, sich vollständig auszuruhen, Ruhe während der "Samtsaison" zu geben, wenn die Sonnenaktivität niedriger ist und keine schädlichen Auswirkungen auf den Körper hat.

In den ständigen Stresssituationen in der Arbeit und im privaten Leben ist nötig es sich beim Therapeuten bezüglich der Anwendung der Präparate, die das Nervensystem normalisieren, der Entspannungsmassage und aller möglichen physioprocedures zu konsultieren.

Grundregeln für die Prävention von Adenomyosis:

  • Überarbeiten Sie nicht, wenn nötig - reduzieren Sie körperliche Aktivität;
  • vermeiden Sie Stress;
  • nicht durch Sonnenbrand davongetragen werden;
  • sich körperlich und geistig ausruhen: Yoga, Massage, entspannende Aktivitäten helfen dabei.

Fragen und Antworten zum Thema "Adenomyosis"

Frage:Guten Tag. Ich bin 49 Jahre alt. Nach der Untersuchung wurden 32 mm Myom und Adenomyosis gesetzt. Alles geht schmerzlos über, ich werde anfangen behandelt zu werden. Ist es möglich, Sport zu treiben und einen BOSSEIN zu besuchen?

Antwort: Guten Tag. Schwimmbad - ja. Mäßige körperliche Belastung - ja, aber nicht während der Menstruation. Sauna, Sauna - nein.

Frage:Guten Tag. Ich bin 44 Jahre alt. Wie kann man Adenomyose auf nicht-hormonelle Weise heilen? Sah "Zhanin" vor etwa 6 Jahren. Es macht ihn krank, die Libido ist völlig abwesend. Dann wurde ein Eierstock mit einer endometriotischen Zyste entfernt. Jetzt nehme ich nichts mehr an, ich werde eine Sammlung von Endometriose trinken, ich muss es für ein Jahr trinken, gynäkologische Massage nach Narbekov. Und ich möchte mit Ton behandelt werden. Menstruation ist sehr reichlich, mit großen Brocken.

Antwort: Guten Tag. Ich habe Angst, dass die Behandlung mit homöopathischen Mitteln nicht das erwartete Ergebnis bringen wird. Endometriose ist schwer zu behandeln, möglicherweise ist in Ihrem Fall eine chirurgische Behandlung indiziert. Die Entscheidung, welche Behandlung für Sie richtig ist, kann jedoch nur bei der internen Beratung getroffen werden.

Frage:Hallo, ich bin 22 Jahre alt, hatte vor der Periode eine braune Entladung statt monatlich, und es waren schon 6 Tage. Ich ging zu den Ärzten auf Uzi - sie sagten mir, ich hätte Adenomyosis. Geschrieben geschrieben, um Rugulon zu trinken - für 3 Monate. Ausgehend von dem oben Gesagten, bitte sagen Sie mir, wie ernst und wie kann es meine Zukunft beeinflussen?

Antwort: Guten Tag. Normalerweise tritt Endometriose nicht plötzlich auf. Seit einiger Zeit können prä- und postmenstruelle Braunentleerung, chronischer Unterbauchschmerz, der oft fälschlicherweise für einen entzündlichen Prozess gehalten wird, etc. beunruhigende Frauen sein. Die Adenomyose ist eine ernste Diagnose, sie wird nicht nur auf den Schluss des Ultraschalls gebracht. Um den Zustand zu klären, ist wichtig, gynäkologische Untersuchung, detaillierte Beschwerden von Frauen, sowie Ultraschall am 20-22 Tag des Zyklus. Bei der Bestätigung der Diagnose können KOC-Medikamente, einschließlich der verschriebenen, verwendet werden, aber die minimale Behandlungsdauer beträgt 5-6 Monate. Parallel dazu werden während der Menstruation Interferonpräparationen mit Antioxidantien C, E (Viferon) und auch Nichtsteroiden (OCI, Celeprex) verschrieben. Vermeiden Sie Bewegung und Bewegung während der Menstruation.

Frage:Hallo, ich wurde mit Adenomyose diagnostiziert, kratzte, dann trank ich 6 Monate lang Dyufaston und trank Indenol. Ich habe das Trinken von Djufaston beendet, ich habe es von 14 auf 25 DMC getrunken. Ging auf Uzi und auf Uzi gab es eine Schlussfolgerung "ECHO Attribute hr. Adenomyosis, und der Arzt hat mir gesagt, dass alles in Ordnung ist, aber es ist notwendig, in einem Monat wiederzukommen. Wieder ging ich zum Uzi und bekam "Diffuse Adenomyosis". Der Arzt riet, djufaston und indenol wieder zu trinken und zu versuchen, schwanger zu werden. Aber Tatsache ist, dass mir jetzt etwas kalt in der Kälte und ein kleiner Husten ist. Wenn ich schwanger werde, wird das irgendwie auf das Baby nicht einwirken? Und noch eine Frage: Wenn ich Dufaston von 14 auf 25 DMC und Indenol nehme, ist das für das Baby gefährlich?

Antwort: Guten Tag. Schwangerschaft ist besser für die Planung vor dem Hintergrund der Gesundheit, können Sie dyufaston bei der Planung der Schwangerschaft nehmen.

Stellen Sie eine Frage zu Adenomyosis

Was ist Adenomyose und wie behandelt man sie?

Eine regelmäßige Routineuntersuchung beim Gynäkologen bei einer Frau kann eine Adenomyose diagnostizieren, die zu einer Überraschung führen wird, da sie keine Angst hat. Dies ist eine ganz normale Situation, weil es oft asymptomatisch ist.

Was ist Adenomyosis? Pathologie, bei der die innere Schleimhaut - das Endometrium dringt tief in die Muskelschicht des Organs ein, wird auch Adenomyosis des Uteruskörpers genannt.

Es gilt auch als ein Spezialfall der Endometriose - interne Endometriose, tk. Sie entwickeln sich nach einem Schema: Das Endometrium wächst dort, wo es nicht soll. Im Falle einer Endometriose können Brennpunkte Eileiter, Gebärmutterhals, Eierstöcke, Harnwege, etc. betreffen. Oft können diese beiden Krankheiten gleichzeitig auftreten.

Diese hormonabhängige Erkrankung tritt häufig bei Patienten im gebärfähigen Alter nach 26-36 Jahren auf, die nach Beginn der Menopause vergeht. Es ist begleitet von ausgiebigen langen Menstruationen mit starken Schmerzen, bräunlichen Sekreten in der Zwischenperiode.

Ursachen von Adenomyosis

In unserer Zeit gibt es keinen eindeutigen Beweis für die Entstehung dieser Pathologie, aber es gibt Annahmen, auf denen die moderne Medizin beruht:

  • Hormone (Prolaktin, Progesteron, Östrogen, FSH) - ihr Ungleichgewicht;
  • eine Störung des Immunsystems;
  • Störung des endokrinen Systems;
  • Abtreibungen;
  • Verwendung von gynäkologischen Spiralen;
  • Genetik;
  • Operationen am Uterus;
  • Kaiserschnitt;
  • Fettleibigkeit;
  • Stress;
  • Infektion des Urogenitalsystems;
  • geringe Aktivität einer Lebensweise;
  • hohe körperliche Aktivität;
  • exzessive Nutzung von Sonnen- und Solarium.

Wenn Sie sich an einen Arzt wenden, werden Sie in jedem Fall ein klareres Bild von den Ursachen bekommen.

Symptome der Adenomyosis des Uterus

Oft besteht es ohne besondere Anzeichen, weshalb regelmäßige Kontrolluntersuchungen mit einem Arzt notwendig sind. Die Hauptsymptome sind die folgenden:

  • profuse Menses, begleitet von starken Schmerzen und Blutgerinnseln;
  • Unregelmäßigkeit der Menstruation;
  • bräunliche Ausscheidung in der Zwischenperiode, oder ein paar Tage vor dem Einsetzen der Menstruation und am Ende;
  • Vergrößerung, besonders in den frühen Tagen der Menstruation;
  • Krämpfe in der Beckenregion;
  • Schmerz aus Intimität;
  • Unfruchtbarkeit;
  • Anämie, die aufgrund von schweren Blutungen auftritt, manifestiert sich als Benommenheit, erhöhte Müdigkeit, blasse Haut, häufige Erkältungen;
  • Manifestation erhöhter Nervosität.

Die Wahl des Behandlungsregimes für Adenomyose hängt weitgehend von den Symptomen ab, daher ist es wichtig, alle zu berücksichtigen.

Es gibt verschiedene Formen von Beschwerden:

  • fokal - mit ihm gibt es separate Areale (Foci), die in das Myometrium eindringen;
  • Knoten - hier werden Knoten in der Muskelschicht gebildet;
  • diffuse Penetration ist gleichmäßig im gesamten Myometrium verteilt;
  • gemischt - eine Kombination von nodular und diffus.

Je nach Eindringtiefe des Endometriums gibt es 4 Stadien:

1 Grad - die submuköse Schicht des Organs ist betroffen.

2. Grad - nicht mehr als die Hälfte des Myometriums wird erfasst.

3 Grad - mehr als die Hälfte des Myometriums leidet.

4 Grad - betrifft die gesamte Muskelschicht.

Myom des Uterus in Kombination mit Adenomyosis

Myom ist ein gutartiger Tumor. Es entsteht durch die Teilung von Muskelzellen unter dem Einfluss einer Reihe von Faktoren, die zum Erscheinen neuer Zellen führt, die einen Knoten (Myoma) bilden.

Dies sind zwei weibliche gynäkologische Beschwerden, bei denen sie, oft gemeinsam, die gleiche Herkunft haben.

  • hormonelles Ungleichgewicht;
  • Infektionskrankheiten chronischer Form;
  • Immunschwächekrankheit;
  • Abtreibungen;
  • Vererbung;
  • gynäkologische schmerzhafte Zustände in vernachlässigter Form.

Warum ist diese Kombination gefährlich?

In der Regel tritt dies bei Patienten im reproduktiven Alter auf, was zu Verstößen führt:

  • Unfruchtbarkeit;
  • Fehlgeburten;
  • Schwangerschaftsabbruch.

Wenn zum Zeitpunkt des Besuchs beim Arzt, können Sie die Verbreitung von Zellen ohne ernsthafte Komplikationen stoppen. In vernachlässigter Form bedeutet eine solche Pathologie die Entfernung des Organs.

Adenomyose und Schwangerschaft

Oft ist dieser schmerzhafte Zustand die Ursache für Unfruchtbarkeit, trotzdem führt eine komplexe Therapie oft zu einem positiven Ergebnis. Schwangere Frauen sind gefährdet, da bei dieser Diagnose die Gefahr einer Unterbrechung besteht. Sorgfältige Beobachtungen und rechtzeitige Korrektur von Verstößen sind hier wichtig, um schlimme Folgen zu vermeiden.

Oft gibt die Schwangerschaft eine Chance, diese Pathologie zu heilen. Tatsache ist, dass der Körper diesen Zustand als Menopause nimmt, Endometriumzellen aufhören zu wachsen. In diesem Fall wird die Krankheit nicht vollständig verschwinden.

Jeder Fall der Schwangerschaft ist einzigartig, hängt von vielen Faktoren ab: Formen, Grade, das Vorhandensein von Myomen und anderen Komplikationen, so dass die Therapie für alle individuell ist.

Diese Krankheit hat keinen Einfluss auf die Entwicklung des Fötus, Korrektur gerichtet wird, um die Gefahr einer Fehlgeburt, Schwangerschaftsabbruch zu beseitigen.

Diagnose

Einer der Hauptfaktoren bei der Wahl der Behandlung der Adenomyose ist ihre Diagnose. Aufgrund der Tatsache, dass diese Krankheit von gleicher Art ist wie andere, ist eine gründliche Untersuchung notwendig.

Das erste, was zu tun ist, einen Arzt auf der Grundlage des Patientenbeschwerden und Inspektion mit Hilfe von Spiegeln zu besuchen, kann es Vordiagnose sein. Führen Sie diese Prozedur vor dem Monat durch. Wenn der Arzt sieht, dass der Körper durch 2-3-fache erhöht ist, eine unebene Oberfläche oder Knoten, die Anwesenheit von schweren und schmerzhafte Menstruation, dann genauere Muster zu erkennen (Bestimmung der Art und dem Stadium) weist eine Reihe von anderen Erhebungen. Dazu gehören: unter einen Abstrich, Bluttest für Hormone (Prolaktin, Testosteron, Progesteron, Östradiol), Sonographie (Ultraschall), transvaginal Studie, hysteroscopy (siehe Studien der diffusen Gebärmutter Adenomyosis), Kolposkopie (Prüfung des Gebärmutterhalses), MRT (Magnetresonanz Resonanztomographie).

Ultraschall kann innere Geschlechtsorgane untersuchen, ihre Veränderungen und Pathologien sehen. Am wirksamsten ist eine transvaginale Untersuchung mit dieser Krankheit.

Welche Art von echographischen Zeichen der Adenomyose kann im Ultraschall gesehen werden?

  • Vergrößerung der Gebärmutter (entspricht sechs Wochen Schwangerschaft);
  • unebene Wandstärke;
  • Form in Form eines Balles, infolge einer Zunahme seiner Wände;
  • zystische Formationen.

Echos der Adenomyose ermöglichen es dem Spezialisten, diese Krankheit genau zu diagnostizieren.

Hysteroskopie - eine gründlichere Prüfung Adenomyosis diffundieren zu lassen, dient es andere Pathologien (Myome, malignen Erkrankungen, etc.) auszuschließen.

MRI ist die gründlichste Art der Forschung, weil Mit ihm können Sie die Struktur des Myometriums bestimmen. Mit Hilfe davon ist es möglich, das Vorhandensein von Brennpunkten, Knoten und Dicke des Myometriums festzustellen.

Ist es möglich, Adenomyose zu heilen?

Die Diagnose der Adenomyose ist nicht tödlich, in den meisten Fällen verursacht es keine ernsthaften Komplikationen. In diesem Zusammenhang wird nicht allen Patienten eine Therapie verschrieben. Es ist nicht notwendig, wenn:

  • zufällig geplant;
  • Zeichen sind schlecht ausgedrückt, beeinträchtigen die Lebensqualität nicht;
  • Patienten in der Prämenopausenperiode, wenn die Symptome nicht stören.

Völlig loswerden dieser Krankheit ist unmöglich mit Hilfe der medikamentösen Therapie, es kämpft nur mit den Zeichen. Nur mit Hilfe der Operation - Entfernung des Körpers, können Sie die Krankheit loswerden.

Wie Adenomyosis der Gebärmutter zu behandeln

Es gibt verschiedene Arten: konservativ, operativ und kombiniert. Die Wahl der Methode hängt vom Grad, der Form, der Vernachlässigung des Zustandes, der Komplikation anderer Krankheiten ab, ob die Frau in Zukunft Kinder haben will. Kombiniert man all diese Umstände, kann nur ein Arzt die effektivste Therapie anbieten, keine Selbstmedikation durchführen.

Konservative Form umfasst Hormontherapie, Immuntherapie, die Verwendung von entzündungshemmenden Medikamenten, Vitaminen.

Der Einsatz von entzündungshemmenden Medikamenten zielt auf die Linderung von Schmerzen im Unterbauch ab (die Ernennung von Ibuprofen, Ketoprofen).

Hormontherapie - basiert auf dem Einsatz von Hormonpräparaten.

Goserelin, Buserelin, Sinarel Wirkung dieser Hormone ist in eine temporäre Einstellung der Menstruation (künstliche Menopause) gerichtet, was zu einer Abnahme führt in Endometriumläsionen die Symptome abklingen. Die Dauer des Kurses beträgt nicht mehr als 6 Monate

Die Behandlung mit Djufaston hat einen positiven Effekt, weil es ist ein synthetisches Analogon des weiblichen Hormons Progesteron, das die Regelmäßigkeit des Menstruationszyklus zu etablieren gerichtet ist, ist in der Lage, die Symptome der Krankheit vollständig zu beseitigen. Anwendungsbedingungen 6-9 Monate.

Empfängnisverhütungsmittel (Yasmin, Janine, etc.) - sorgen für die Konstanz des Zyklus reduziert Uterusblutungen, verringern Schmerzen während der Menstruation, verschwinden zwischen den Zyklen Spek.

Rechtzeitig eignet sich die etablierte Diagnose bei 1 und 2 Grad in den meisten Fällen für eine konservative Therapie. Alle Medikamente zur Behandlung von Adenomyosis und deren Dosierung werden streng von einem Arzt verschrieben.

Die chirurgische Behandlung von Uterus-Adenomyose umfasst Hysterektomie (Entfernung der Ganzkörper) und Laparoskopie (Beseitigung von Foci, während die Gebärmutter beibehalten). Die Art des chirurgischen Eingriffs wird von einem Spezialisten festgelegt.

Wann wird eine Operation angewendet?

  • wenn die konservative Form keine Ergebnisse liefert;
  • Kontraindikationen für die Hormontherapie;
  • Adenomyose von 3-4 Grad;
  • Adenomyose in Kombination mit anderen Pathologien (Myom, Gebärmutterhalskrebs);
  • Schwellung der Eierstöcke;
  • Knotenform der Krankheit;
  • schwere Anämie.

Behandlung mit Volksmedizin

Therapeutische Wirkung hat auch Methoden der alternativen Medizin (Kräutersud, Spritzen, Kompressen aus blauem Ton, Blutegel). Zur Wirksamkeit dieser Methode äußern sie sich positiv zu den Foren.

Kräuter können tatsächlich hormonelle Gleichgewicht, entzündungshemmende Wirkung normalisieren kann Uterusblutungen verringern, regulieren den Stoffwechsel, haben eine beruhigende Wirkung. Es ist wissenswert, dass man Hormontherapie nicht mit Folkmethoden kombinieren kann.

Die wichtigsten Gräser sind: Berg Uterus, cinquefoil, Hirtentäschel, die Wurzel cinquefoil, Kalmus und Spule, Gras Knöterich, Brennnesselblätter, weiß Weidenrinde, keusch Baum, Engelwurz, Traubensilberkerze, wilde Yamswurzel, Rainfarn, Wegerich Blätter, Rinde Viburnum und Eiche, Johanniskraut, Süßholzwurzel. Die Brühe wird hergestellt, nach den Anweisungen auf der Verpackung angegeben. Es ist wichtig zu berücksichtigen, um die Phase des Menstruationszyklus zu nehmen, wie Einige Kräuter nehmen am Anfang, und die andere ein paar Tage nach dem Ende der Menstruation.

Blauer Lehm ist ein wirksames Mittel gegen diese Krankheit. Es macht warme Kompressen und legt den Unterbauch. Diese Prozedur wird für drei Wochen durchgeführt, man muss die Zeit zwischen den Monaten wählen. Lehm hilft, die Zeichen der Krankheit zu verringern.

Behandlung von Adenomyosis mit Blutegeln

Hirudotherapie ist eine Methode zur Heilung von Blutegeln. Jedes Jahr wird diese Methode beliebter, weil gibt einen positiven Effekt. Mit dieser Technik beginnt der Genesungsprozess des Körpers, eine gute Assimilation von Medikamenten wird bereitgestellt, die Immunität wird gestärkt. Verwenden Sie Blutegel können nur medizinisch sein, andere werden kein positives Ergebnis geben. Der Blutegel wird einmal benutzt und dann entsorgt. Hirudotherapie wird vom behandelnden Arzt ernannt, tk. Diese Methode hat eine Reihe von Kontraindikationen, der Spezialist wird in der Lage sein, die Vor- und Nachteile abwägen und entscheiden, wann die Methode zugeordnet werden soll.

Was ist Adenomyose - Video

Prävention

In den meisten Fällen besuchen Frauen einen Gynäkologen, wenn sie über etwas besorgt sind, oder während der Schwangerschaft. Diese Einstellung führt zu irreversiblen Folgen, da die Krankheit oft ohne Anzeichen verläuft. Der Nachweis der Pathologie in frühen Stadien ist für eine konservative Behandlung ohne weitere Konsequenzen anfällig. In diesem Zusammenhang müssen Frauen zweimal im Jahr den Frauenarzt aufsuchen.

Wenn Sie harte Arbeit auf der physischen Ebene oder emotional haben, erleben Sie ständige Belastungen, und wegen, und Schmerzen im Unterbauch, empfehlen Experten, dass Sie öfter ausruhen, aus stressigen Bedingungen mit Hilfe von entspannenden Verfahren. Dies verringert das Risiko, diese Krankheit zu entwickeln.

Es ist notwendig, die Nutzung der Sonnenbäder zu begrenzen oder das Solarium zu besuchen.

Wenn Sie Ihren Körper sorgfältig behandeln und gut auf ihn hören, rechtzeitig aufpassen und auf die Veränderungen reagieren, können Sie die Wahrscheinlichkeit gynäkologischer Anomalien deutlich reduzieren.

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Suberöses Myom der Gebärmutter: Ursachen, Symptome, Behandlung
  • Wie kommt es zur Adenomyosis des Uterus und was ist das?
  • Was ist die heterogene Struktur des Myometriums?
  • Cubmus Gebärmutter Myom

Wie Adenomyosis der Gebärmutter zu behandeln? Symptome, Anzeichen und Bewertungen

Häufig wird Adenomyosis der Gebärmutter mit Endometriose verwechselt. Dies ist jedoch nur eine Art von dieser, der sogenannten inneren Endometriose des Uterus, wenn sich das Endometrium außerhalb der Gebärmutter selbst vermehrt. Dies ist eine systemische gutartige Nicht-Krebserkrankung der Gebärmutter. Das Endometrium befindet sich an verschiedenen Organen wie dem Uterus, der Vagina, den Nieren, dem Gastrointestinaltrakt und anderen.

Einmal außerhalb des inneren Teils des Uterus wird das Endometrium noch gut funktioniert, den monatlichen Zyklus beibehalten wird, ist es das, was Entzündungen und Funktionsstörungen des Körpers verursacht, wo das Endometrium bewegt wird. In diesem Fall tritt die Pathologie des Uterus auf, der sich in seine Degeneration entwickelt. Es ist eine schwerwiegende Pathologie des Uterus aufgrund einer Verletzung der Funktionalität des Endometriums sollte Adenomyose des Uterus in Betracht gezogen werden.

Arten der Krankheit.

In der Medizin gibt es drei Arten von Adenomyose:

  1. Diffus;
  2. Knotenpunkt;
  3. Diffusions-Nodal oder gemischt.

Diffuse Adenomyose des Uterus - das sind die sogenannten Blindtaschen im Endometrium, die in die Tiefe der Schichten eindringen, manchmal im kleinen Becken Fisteln bilden.

Noduläre Adenomyose ist die Art von Krankheit, wenn das Endometriumepithel, das in die Muskelschichten des Uterus oder anderer Organe gelangt, ziemlich dichte Knötchen bildet. Diese Form ist durch mehrere Knoten mit einer Flüssigkeit im Inneren gekennzeichnet (Blut oder braune Feuchtigkeit - eine Folge der Drüsen des Endometriums).

Das Foto zeigt den von Endometriose betroffenen Uterus

Es gibt eine diffuse Form von Adenomyose, wenn zwei Arten von Krankheiten kombiniert werden.

Schweregrad der Erkrankung

Es gibt mehrere Grade von Prävalenz und Schweregrad der Penetration in die Gebärmutterschichten. Diese Klassifikation wird nur für die Adenomyosis des Uteruskörpers verwendet.

  1. 1 Grad - Penetration von diffusen Zellen in die submuköse Schicht des Organs.
  2. 2 Grad - Pathologischer Verlauf der Krankheit mit Eindringen in die Muskelschichten des Uterus, mit dem Einfangen von weniger als der Hälfte dieser Schicht.
  3. 3 Grad - Pathologischer diffuser Prozess dauerte mehr als die Hälfte.
  4. 4 Grad - Endometriales Überwachsen über den Uterus hinaus, mit der Passage der Pathologie zu anderen Organen. Endometrium dringt in alle Schichten der Gebärmutterstruktur ein.

Risikofaktoren.

Vollständig wurde der Mechanismus des Erscheinens dieser Erkrankung bei den Frauen mit der Genauigkeit nicht studiert und ist nicht bestimmt. Es kann jedoch getrost behauptet werden, dass diese Krankheit das Ergebnis einer Fehlfunktion des Immunsystems ist und vollständig vom hormonellen Hintergrund abhängt. Am anfälligsten für Adenomyosis ist eine Frau mit 2 oder mehr Risikofaktoren, die wie folgt klassifiziert werden können:

  1. Komplexe Lieferung und Lieferung mit Komplikationen.
  2. Vererbung zu Endometriose und Onkologie.
  3. Eher später, der Beginn von Sexualität und Leben und seine Unregelmäßigkeit.
  4. Übergewicht und Fettleibigkeit.
  5. Späte erste Geburt.
  6. Häufige Abtreibungen und Säuberungen.
  7. Häufige Verwendung von verschiedenen Arten von Kontrazeptiva.
  8. Sehr früher Beginn der Menstruation.
  9. Zu spät für die Menstruation.
  10. Schwere Erkrankungen der Gebärmutter und anderer Geschlechtsorgane entzündlicher Natur.
  11. Systemische Erkrankungen benachbarter Organe.
  12. Allergien und Immunitätsstörungen.
  13. Häufige Infektionskrankheiten.
  14. Überlastung und schwere körperliche Arbeit.
  15. Stressige Situationen.
  16. Bewegungsmangel in Bewegungen.
  17. Langzeit-Hormontherapie.
  18. Ungünstige ökologische Situation im Wohngebiet.
  19. Geringer wirtschaftlicher und sozialer Charakter des Status.
  20. Operative Eingriffe.
  21. Häufige Besuche von Solarien und Sonnenbaden.

Häufige, pathologisch häufige, verlängerte Menstruation, verlängerte Blutung - all dies sind die Hauptmerkmale der Krankheit. Und anhaltende Blutungen, wie bekannt, führt zu Anämie und Anämie. All das äußert sich in Form von Symptomen:

  1. Schläfrigkeit und häufiger Schwindel;
  2. Allgemeine Schwäche im ganzen Körper;
  3. Das Vorhandensein von Blässe der Haut und der Schleimhäute;
  4. Erhöhte Vorliebe für Erkältungen und Infektionskrankheiten;
  5. Verlust der Orientierung im Raum und die Fähigkeit zu angemessenem Verhalten;
  6. Schweres Atmen und Kurzatmigkeit.

Aber die offensichtlichsten Symptome der Adenomyosis sind brauner Ausfluss 2-3 Tage vor der Menstruation und 2-3 Tage danach. Gleichzeitig neigt es dazu, Metrorrhagie zu entwickeln - Blutung mitten im Zyklus. Ein weiteres charakteristisches Merkmal ist das Vorhandensein eines Schmerzsyndroms, das ein paar Tage vor dem Beginn der Menstruation auftritt und ein paar Tage nach dem Ende verschwindet. Die Helligkeit des Ausdrucks des Schmerzes und der Ort seiner Manifestation hängt vom Grad der Krankheit ab. Das auffälligste Schmerzsyndrom manifestiert sich im Auftreten von Gebärmutterhalskrebs und in Fällen von Adhäsionen. Ein zusätzliches Symptom der Krankheit ist das Vorhandensein von Schmerzen während des Geschlechtsverkehrs, am Vorabend der Menstruation verschlimmert.

Wenn die Krankheit immer Uterus erhöht ist, oft eine kugelige Form. Und die Knoten werden manchmal untersucht. Sehr oft ist die Krankheit mit Myomen, Eierstockzysten, Darmverklebungen, häufigen Verstopfungen, schmerzhaften Empfindungen im Rektum verbunden.

Wie bereits erwähnt, hat die Adenomyose des Uterus ihre eigenen speziellen Symptome:

  1. Starkes Schmerzsyndrom, die sogenannte Algodismenorea, mit Menstruation. Dies wird durch lokale Entzündung, Ansammlung von Blut und Stacheln im Bereich der Gebärmutter verursacht.
  2. Verletzung des Zyklus der Menstruation.
  3. Unfruchtbarkeit im Zusammenhang mit Spikes und vollständige Dysfunktion der Fortpflanzungsorgane.
  4. Fehlgeburten und Fehlgeburten. Die Fähigkeit, mit einer Adenomyosis des Uteruskörpers schwanger zu werden, ist vielleicht zu selten. Laut Statistik werden nicht mehr als 20% der Frauen mit dieser Krankheit schwanger.
  5. Störungen in der Arbeit des endokrinen Systems, eine Verringerung der Produktion von notwendigen Hormonen.

Diagnose.

Um eine solche Erkrankung wie Adenomyose zu diagnostizieren, können folgende Untersuchungsmethoden zur Verfügung stehen:

  1. Ultraschall,
  2. Vaginaluntersuchung,
  3. Röntgen, MRT,
  4. Hysteroskopie,
  5. Laparoskopie,
  6. Biochemische Analysen,
  7. Untersuchung beim Frauenarzt,
  8. Allgemeine Untersuchung.

Behandlung der Krankheit.

Es wird angenommen, dass diese Krankheit nicht vollständig geheilt ist. Die einzige Möglichkeit zur vollständigen Beseitigung der Krankheit ist eine Operation zur Entfernung der Gebärmutter. Die praktische Behandlung von Adenomyosis ist ähnlich der Behandlung von Uterusmyomen. Diese Methode lokalisiert die Herde der Krankheit und beseitigt sie.

Es gibt jedoch viele Medikamente, die die Entwicklung der Krankheit hemmen. Normalerweise sind es hormonelle Präparate: Lucrin, Zoladex, Buserelin. Diese Medikamente hemmen den pathologischen Prozess. Nicht selten in der Behandlung von Utrozestan und Dyufaston verwendet. Diese Medikamente reduzieren Blutungen während der Menstruation. Und der Uterus selbst nimmt an Größe ab. Der Behandlungsverlauf beträgt mindestens 6 Monate.

Endometrium dringt in das Myometrium ein. das heißt, in den muskulösen Wörtern

Der Verlauf der Verbesserung des Allgemeinzustandes, die Linderung von Exazerbationen ist ein zeitaufwendiger Prozess. Es ist notwendig, den hormonellen Hintergrund zu normalisieren und die Immunität wiederherzustellen.

Es gibt eine Behandlung mit Volksmedizin.

  1. Lotion-Tampons mit der Verwendung von Honig und Zwiebelsaft.
  2. Infusion von Brennnessel.
  3. Frisch gepresster Rübensaft;
  4. Infusion auf dem Wasser der Rinde der Kalina;
  5. Boreale Gebärmutter.

Viele Medikamente sind gut in Kombination mit Folk-Methoden zu verwenden. Es sollte angemerkt werden, dass ohne die Verwendung von Medikamenten keine positiven Behandlungsergebnisse erzielt werden. Aber viele Medikamente verursachen Nebenwirkungen - Fettleibigkeit, Haarausfall, Osteoporose. Chemische Behandlung ist extrem selten.

Es muss daran erinnert werden, dass Frauen mit dieser Krankheit verboten sind, heiße Bäder zu nehmen, sich zu sonnen oder Massagesalons zu besuchen. Es ist besser, eine lange Sonnenexposition zu vermeiden. Aber Schwimmen ist willkommen.

Es gibt mehrere Methoden der ambulanten Behandlung von Adenomyosis:

  1. Hormonelle Behandlung.
  2. Das Abschneiden des Blutflusses aus der Gebärmutter ist Embolisation.
  3. Entfernung von Teilen des betroffenen Gewebes.
  4. Vollständige Entfernung des Uterus.
  5. Verwendung aller Arten von Spiralen.
  6. Immunmodulatoren.
  7. Anti-anämische Medikamente.

Prävention.

Aber die Hauptsache ist, die Krankheit zu verhindern, als später zu behandeln. Um dies zu tun, müssen Sie Ihre Gesundheit ständig überwachen, einen Arzt aufsuchen, einen gesunden und aktiven Lebensstil führen. Temperieren des Körpers, regelmäßiges Sexleben, Stabilität - dies wird vielen helfen, Adenomyosis zu vermeiden. Die Vorbeugung von Krankheiten ist die beste Behandlung.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie