Oft betrifft diese Krankheit Menschen, die sich in der Armee, Polizei und Feuerwehr langfristig engagieren. Es sollte für den Anfang bemerkt werden, dass die Achillessehne mit einem ziemlich starken Seil des unteren Teils verglichen werden kann. Mit dessen Hilfe werden die Wadenmuskeln fixiert und mit dem Fuß verbunden. Die Ursachen der Krankheit sind am prosaischsten. Wenn Sie eine schwere Last darauf anwenden, entwickelt das Gewebe allmählich eine Entzündung der Achillessehne. Danach treten starke Schmerzen auf, wenn sich die Füße bewegen, besonders beim Gehen oder Laufen. Wenn die Entzündung beginnt, wird es brechen oder brechen Sie die Ferse Knochen. Überlegen Sie, wie es sein sollte Behandlung der Achillessehnenentzündung.

Ursachen der Entzündung der Achillessehne

Achilles ist ein griechischer Held, Krieger und Heiler. Als er ein Kleinkind war, tauchte seine Mutter, die Göttin Thetis, ihn in die Gewässer von Styx, um ihn unverwundbar zu machen. Dabei hielt sie die Ferse, so dass die Ferse die einzige Schwachstelle des Körpers von Achilles blieb. Später starb er an dem Pfeil von Paris, der direkt in diese Ferse fiel.

Apropos Achilles, die Ärzte meinen nicht die Ferse selbst, sondern die Sehne, die den wichtigsten Teil des hinteren Fußes darstellt. Wir, die Ärzte, schwören oft auf Entzündungen. Es ist schwierig zu behandeln, besonders wenn Sie mit einem Sportler zu tun haben, der lange bevor die Entzündung der Achillessehne vorüber ist, wieder ins Training einsteigen will und bereit ist, für diese Gesundheit zu riskieren.

Die häufigste Erkrankung tritt auf, wenn die Wadenmuskeln stark belastet werden. Oft gibt es chronische Spannung und Verkürzung. Diese Prozesse dehnen die Achillessehne aus und sie verliert ihre Fähigkeit zu ruhen. Sportler mit langen Sprüngen machen scharfe Bewegungen, Idioten usw. Sie führen dann zum Entzündungsprozess der Achillessehne.

Die häufigste Entzündung der Achillessehne äußert sich als Schmerzen in der Nähe der Ferse oder unter den Waden. Spitze ist es am frühen Morgen zu spüren, wenn eine Person nach einer langen Rast aufsteht und irgendwo hingeht. Schließlich, wenn wir abends zu Bett gehen und unsere Füße strecken - das führt zu einer Entspannung der Sehne, die hilft, den Schmerz zu beruhigen. Aber wenn Sie anfangen, dem Körper wieder körperliche Anstrengung zu geben, lässt der Schmerz nicht einmal einen Schritt zu.

Die Ursachen der Entzündung der Achillessehne bei Frauen

Die Entzündung betrifft jedoch nicht nur die richtigen Sportler, sondern häufig Frauen zwischen 20 und 45 Jahren. Viele Mädchen beginnen bereits im Teenageralter, Absätze in 5 - 10 cm zu tragen. Sie bleiben Anhänger der Fersen und werden Büromitarbeiter - um nicht wie weiße Krähen zu wirken. Im Laufe der Zeit entwickeln sie Kontraktur (Verkürzung) der Achillessehnen, tk. Die Sehne muss nicht gestreckt werden, um bequem einen Fuß zu setzen, wie es bei Schuhen ohne Ferse der Fall wäre.

Aber was passiert, wenn eine Frau nach vielen Jahren in High Heels beschließt, "in die Natur zurückzukehren" oder Sport zu treiben und Schuhe ohne Absatz anzuziehen? Wenn ihre Sehnen deutlich verkürzt sind, fühlen sich ihre Beine in solchen Schuhen schlecht an.

Die Sehne versucht sich zu strecken, den Fußrücken zu erreichen, der sich nun in Bezug auf das Schienbein unterscheidet. Wir haben gesehen, was mit der Plantarfaszie bei übermäßiger Dehnung passiert. Dasselbe geschieht mit der Achillessehne; es ist übermäßig gedehnt und verdreht, zieht das Periost aus dem Kalkaneus und verursacht eine Periostitis, in diesem Fall Entzündung genannt (Achillitis).

Wenn das Problem nicht gelöst wird, wird es chronisch, besonders in den Sommermonaten, wenn Frauen häufiger Sandalen und bequeme Schuhe tragen und die High Heels mehrmals am Tag zu niedrigen Schuhen wechseln und umgekehrt. Während eine Frau nur High Heels trägt, hat sie keine Sehnen. Aber, wie Sie bereits wissen, führen hochhackige Schuhe zu vielen anderen Problemen. (Übrigens, Männer, alle Erwachsenen, die Stiefel mit einer Ferse von 4-5 cm tragen und plötzlich zu Sneakern mit einer Ferse von 2,5 cm wechseln, stehen ebenfalls vor dem Problem von Achillit.)

Angeborene Ursachen der Entzündung der Achillessehne

Eine andere häufige Ursache der Krankheit bei Frauen und Männern ist angeboren. Einige Babys werden mit zu kurzen Achillessehnen geboren und leben mit ihnen, bis die Situation durch eine Reihe von Dehnungsübungen oder eine chirurgische Operation gelöst wird. Krümel, die ausschließlich an den Fingern liegen, dürften mit zu kurzen Achillessehnen geboren worden sein. In diesem Fall hat das Gehen auf Zehenspitzen nichts mit kleinen Tricks oder Bewegungsgeschwindigkeit zu tun.

Überlastung als Ursache einer Entzündung der Achillessehne

Der dritte Grund ist eine Überlastung der Sehne und der Umgebung. Dies passiert oft bei Sportlern und wird als das klassische Syndrom der übermäßigen Nutzung des Gelenks bezeichnet.

  • Eine erhöhte Belastung der Sehne verursacht eine Entzündung des Periosts, die chronisch werden kann, da der Athlet "keine Zeit" hat, den verletzten Bereich gründlich zu heilen.
  • Dieser Zustand wird oft durch eine schlechte Biomechanik verstärkt, insbesondere eine übermäßige Pronation, die ignoriert wird, bis die Entzündung der Achillessehne zu stark wird.
  • Gewöhnlich ist eine Verschlechterung mit einer Verletzung verbunden - wenn der Athlet einen schlechten Zug gemacht oder sein Bein verdreht hat.

Natürlich kann so etwas passieren und nicht mit dem Athleten. Sie können einfach auf der Treppe oder der Seite des Bürgersteigs rutschen, ohne Erfolg zu landen und die Sehne stark zu dehnen.

Wie ich bereits sagte, ist die Entzündung das Ergebnis übermäßigen Streckens und Verdrehens, was wiederum das Periost von der hinteren Fläche des Kalkaneus oder der Stelle, wo sich zwei Muskeln treffen - Kalb und Soleus - zieht. In einigen Fällen ist es nicht so, dass die Sehne überlastet oder verkürzt ist, sondern dass der verkürzte Wadenmuskel es zwingt, sich übermäßig zu dehnen, um diesen Mangel auszugleichen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Ursache der Tendinitis zu identifizieren, und die Diagnose basiert häufig auf der Anamnese.

Das Problem besteht seit der Kindheit?

Gab es im erwachsenen Staat irgendwelche Beschwerden?

Vielleicht hat er sich erst nach dem Sport angemeldet?

Hat sich der Patient kürzlich von höheren Absätzen zugunsten von niedrigen Absätzen geweigert?

Gab es eine Verletzung?

Wir müssen auch berücksichtigen, ob es Abweichungen in Pronation und Supination gibt. Vielleicht ist die Krankheit für die Defekte der Biomechanik selbst oder in Kombination mit einer anderen Ursache verantwortlich.

Wie behandelt man die Entzündung der Achillessehne mit traditionellen Methoden?

Die effektivste Behandlung ist Physiotherapie. Der medizinische Arbeiter versucht, den Muskel zu dehnen, wodurch Sie die Sehnenbelastung lindern können. Manchmal ist es gerade genug gewöhnliche Massage, wie auch Ultraschall und schwache Stromimpulse verwendend. Manchmal können Sie die Krankheit mit Antibiotika loswerden. Gerade nachts kannst du eine Corsage tragen. Es wird verwendet, um die Knochen des Fußes im rechten Winkel zu fixieren. Wenn die Form der Krankheit begonnen wird, ist es nicht empfehlenswert, sie während des Tages abzulegen. Zur gleichen Zeit gehen sie auf Krücken.

Achillessehne kann nur für eine lange Zeit geheilt werden. Die Hauptsache, die helfen wird, die Krankheit loszuwerden, ist eine Veränderung im Lebensrhythmus. Oft ist dies eine bloße Verweigerung von Profisport. Dies ist nur notwendig, um die Situation nicht zu verschlechtern, weil die Entzündung vor dem Eingriff der Ärzte begonnen werden kann.

Die Entzündung der Achillessehne zu behandeln ist nicht einfach. Dies ist vor allem auf die schlechte Durchblutung in diesem Bereich und die unzureichende Versorgung mit Nährstoffen für die Heilung zurückzuführen. Wie bei anderen Erkrankungen der unteren Extremitäten ist es sehr wichtig, mit der richtigen Behandlung zu beginnen, wenn sie noch nicht akut geworden ist. Aufgrund der schlechten Durchblutung ist der Heilungsprozess kompliziert und verlängert.

Orthopädische Behandlung der Achillessehnenentzündung

Wenn die Hauptursache der Krankheit eine gebrochene Pronation ist, werden weder Dehnung noch Physiotherapie helfen, biomechanische Verzerrungen zu korrigieren. Der Behandlungsplan muss notwendigerweise eine genaue Beurteilung und Korrektur der Pronation, die die Entzündung verursacht hat, umfassen. Die optimale Lösung ist gutes Schuhwerk mit orthopädischen Einlagen.

Bei der Behandlung oft verwendeten Methoden wie Pads unter der Ferse, entzündungshemmende Medikamente in Tabletten oder Injektionen, eine Operation, um die "Calcium-Auswuchs" zu entfernen. Aber leider lösen sie nicht das Hauptproblem - gebrochene Pronation. Bei korrekter Behandlung mit orthopädischen Medikamenten wird die Heilung innerhalb weniger Wochen geheilt. Danach können gelegentliche Schmerzattacken auftreten, die durch Eisbedeckung gelindert werden können. Aber nichts Ernsthaftes, das dich zwingen würde, Sport aufzugeben, passiert nicht mehr.

Angenommen, der Schaden ist nicht sehr ernst, und die Entzündung der Sehne wurde durch Therapie und Ruhe entfernt. Was passiert, wenn die Hauptursachen für Entzündungen biomechanisch sind? Dann brauchen Sie orthopädische Medikamente. Und neue Schuhe müssen so schnell wie möglich angelegt werden, um eine erneute Entzündung zu verhindern.

Orthopädie wird sich nicht vollständig erholen, weil Die Sehne sollte auf die normale Länge gedehnt werden. Aber spezielle Tabs sorgen für eine korrekte Dehnung im rechten Winkel zur Kalkaneus- und Wadenmuskulatur. Tatsache ist, dass sie die Verletzungen von Pronation und Supination, die Entzündungen verursachen, korrigieren.

In der Praxis der Behandlung von Fußkrankheiten und Sportverletzungen, behandeln Ärzte Hunderte von Entzündungen der Achillessehne mit orthopädischen Tabs in Kombination mit Therapie. In all diesen Fällen hatten die Patienten mindestens ein Jahr lang Beschwerden, ohne von anderen Behandlungen entlastet zu werden. Orthopädische Behandlung von Sehnenentzündung ist in 85% der Anrufe erfolgreich.

Massage und Stretching zur Behandlung von Entzündungen der Achillessehne

Nach der Diagnose einer Entzündung der Achillessehne und der Aufklärung der Ursache der Erkrankung beginnt die Therapie. Eine beliebte Behandlung für die Entzündung der Achillessehne in der Vergangenheit, vor allem, wenn die chronische Form der Krankheit, Reiben war. Es wirkt wie eine Form der Massage, insbesondere Shiatsu, und führt tatsächlich zu noch mehr Entzündungen. Die Idee hier ist, den Körper mit doppelter Energie gegen Entzündungen kämpfen zu lassen. Theoretisch wird sich die Entzündung der Achillessehne in diesem Fall ohne andere Behandlungsformen schnell durchsetzen. Ich denke, dies ist ein gutes Beispiel dafür, wie die Natur eine Arbeit verrichtet, die normalerweise Medikamenten und direkten Eingriffen anvertraut wird.

Wenn die Entzündung der Achillessehne festgestellt wird, orthopädische Medikamente (falls erforderlich) ausgewählt werden, Behandlung I - in jeder Form - erfolgreich mit Entzündungen fertig werden, können Sie Dehnübungen Achillessehne und Wadenmuskulatur beginnen. In diesem Fall ist es jedoch notwendig, die Muskeln und Sehnen aus zwei Gründen vorzuwärmen. Unbeheizte Weichteile können durch Dehnung leicht beschädigt werden, und nach dem Aufwärmen können sie bis zum Maximum gedehnt werden, um das optimale Ergebnis zu erzielen. Der Arzt wird Ihnen zeigen, wie Sie diese Übungen richtig durchführen.

Wie behandelt man eine Entzündung der Achillessehne mit Immobilisierung?

In Ausnahmefällen - in der Regel, wenn der Athlet nicht beabsichtigt, das Training aufzugeben, und eine konventionelle konservative Behandlung nicht hilft - müssen Sie die Extremität vollständig immobilisieren, indem Sie einen Gipsverband auf das Schienbein legen. Er gibt dem Patienten nicht die Möglichkeit, sich noch mehr zu verletzen, und seine Sehne heilt ruhig. Gips wird für 6 bis 12 Wochen getragen, abhängig von der Schwere der Läsion. Nach der Gipsentfernung zielt die Langzeitphysiotherapie darauf ab, die Festigkeit und Beweglichkeit der Sehne und der umliegenden Muskeln wiederherzustellen.

Ein anderer Fall, wenn die beschädigte Fläche in Gips eingeschlossen ist, ist der Bruch der Achillessehne. Zerrissene Sehne wird chirurgisch genäht, weil Eine schlechte Durchblutung verhindert seine natürliche Heilung. Nach der Operation wird ein Pflaster auf das Knie aufgetragen, bis die Sehne für 6 bis 8 Wochen bewegungslos bleibt. Wie Sie wahrscheinlich vermutet haben, erfordert die Gipsentfernung eine physiotherapeutische Behandlung der Entzündung der Achillessehne.

Entzündung der Achillessehne (Achillitis) - Ursachen, Symptome und Behandlung

Entzündung der Achillessehne (Achillitis) ist eine Krankheit, die von Schmerzen in dieser Sehne und einer Verletzung der Funktion der unteren Extremität begleitet wird. Ansonsten wird diese Krankheit auch Sehnenentzündung der Achillessehne genannt.

Achillessehne ist die stärkste im menschlichen Körper und widersteht erheblichen Belastungen. Es ist die Verbindung zwischen den Muskeln des Schaftes und des Kalkaneus und gewährleistet das sichere Funktionieren der unteren Extremität: Springen, Laufen, Anheben an Socken und so weiter.

Bei übermäßiger körperlicher Anstrengung oder bei bestimmten Erkrankungen entwickelt sich jedoch eine Achillessehnenentzündung (Tendinitis) mit starken Schmerzsymptomen und eingeschränkter Gliedmaßenfunktion. Meistens leiden Sportler an dieser Krankheit. Bei starken Sprüngen oder starker Anspannung treten Mikrorisse oder Streckungen der Achillessehne auf, die anschließend zu Entzündungen führen.

Ursachen der Entzündung der Achillessehne

Die Hauptursachen der Entzündung der Achillessehne:

  • starke körperliche Aktivität, insbesondere ohne ausreichende Vorbereitung der Wadenmuskulatur, Aufwärmen und Dehnung der Sehne;
  • Achillessehnenentzündung - Entzündung der Tasche der Achillessehne kann zu Achillessehnen führen;
  • alle Arten von Trauma am Calcaneus und Achillus;
  • Fersensporn;
  • ständige Reizung mit unbequemen und schmalen Schuhen;
  • Verformung von Haglund;
  • infektiöse Entzündung der Achillessehne;
  • systemische Erkrankungen des Bindegewebes und der Gelenke (rheumatoide Arthritis);
  • Gicht, Diabetes Mellitus kann auch als Ursache für eine Entzündung der Achillessehne fungieren;
  • Das ständige Tragen hoher Nadeln ist ein Risikofaktor.

Symptome der Entzündung der Achillessehne (Achillit)

Das Hauptsymptom sind starke Schmerzen oberhalb der Ferse im Sehnenbereich. Manchmal brennt Schmerz, gibt in den Muskeln des Schienbeins und intensiviert sich mit irgendwelchen Bewegungen. In einigen Fällen ist Achillodynie mild und begleitet von leichter Lahmheit.

Auch in der Achillessehregion kommt es häufig zu einer lokalen Schwellung der Temperatur. Bei chronischer Entzündung kann sich an der Stelle der Mikrofrakturen ein grobes Bindegewebe mit der Bildung einer Verdichtung bilden, und wenn Kalziumsalze abgelagert werden, bilden sich an dieser Stelle Calciumsalze.

Behandlung der Achillessehnenentzündung

Die Behandlung sollte direkt an der Stelle der Verletzung beginnen, die die Anwendung einer Fixierbinde und die Anwendung von Kälte einschließt. Sportärzte verwenden dafür Spezialcontainer mit kryogenem Gas. Kälte sorgt für die Anästhesie und verhindert die Entwicklung von Ödemen im Gewebe.

Unter klinischen Bedingungen wird eine Ultraschalldiagnose durchgeführt, um den Zustand der Achillessehne zu beurteilen, um das Vorhandensein von Brüchen und Ödemen von Geweben zu identifizieren.

Die nächste Stufe der Behandlung ist eine entzündungshemmende Therapie, die entweder mit Hilfe von Medikamenten durchgeführt wird, oder Physiotherapie verwendet wird. Physiotherapeutische Verfahren haben viele Vorteile in Bezug auf die medikamentöse Behandlung, aber die Wahl der Behandlungsmethoden hängt von den Fähigkeiten einer Klinik ab.

Ultraschall-Therapie wird verwendet, um Ödeme von Geweben zu beseitigen, Entzündung und Anästhesie zu reduzieren. Lokale Kryotherapie wird auch mit dem Ziel der Anästhesie durchgeführt, Ödeme zu reduzieren und auch biologische Heilungsprozesse zu stimulieren. Lasertherapie kann die Regeneration von Geweben stimulieren, was den Genesungsprozess stark beschleunigt. Darüber hinaus kann die Lasertherapie Entzündungen reduzieren und das Schmerzsyndrom lindern.

Bei chronischer Tendinitis wird bei Kompression oder Verkalkung eine Stosswellentherapie durchgeführt. Dies ist eine radikale nicht-invasive Methode, die das raue Bindegewebe erweicht und pathologische Ablagerungen von Calciumsalzen zerstört. Darüber hinaus verbessert die Stosswellentherapie die Durchblutung im Bereich des Einflusses und entfernt Schmerzen.

Die Rehabilitationsphase umfasst die Durchführung von Shin-Massage, dosierte Belastung und Dehnung, um die Funktionen der unteren Extremität vollständig wiederherzustellen.

Um das Wiederauftreten der Krankheit zu verhindern, sollte vor der Belastung die Muskeln der Schienbeine und der Achillessehne aufgewärmt und gedehnt werden, und sollte ein bequemer Schuh gewählt werden.

Achillesburgit: Behandlung mit Medikamenten und Volksmedizin. Achillesbourgitis: Symptome, Ursachen

Achillessehnenentzündung ist eine der komplexesten und häufigsten Fußkrankheiten. Es wird von starken Schmerzen begleitet und kann anschließend zu einer absoluten Bewegungsunfähigkeit führen.

Was ist diese Krankheit? Wie kann es erkannt und diagnostiziert werden? Welche vorbeugenden Maßnahmen können ergriffen werden? Und vor allem, was ist die Behandlung von Achillobursitis? Lass es uns herausfinden.

Achilles Bursitis - Was ist diese Krankheit?

Zwischen dem M. gastrocnemius und dem Kalkaneus befindet sich die Achillessehne, die als die größte und dauerhafteste Sehne des menschlichen Körpers gilt.

Auf beiden Seiten befinden sich Synovialbeutel (oder Bursa), die eine Schutzfunktion ausüben und die Reibung zwischen dem Gelenk der Wadenmuskeln und dem Kalkaneus reduzieren. Solche Bursa ist mit Gelenkflüssigkeit gefüllt und haben das Aussehen von Beuteln von 2-3 cm Größe.

Entzündung eines der Synovialbeutel der Achillessehne wird Achillesbursitis genannt.

Ursachen der Krankheit

Als Ursache der Achillobursitis wird eine anhaltende Überlastung und Belastung der Achillessehne angesehen. Dies kann eine Folge sein von:

- intensive Sportaktivitäten (am häufigsten tritt Unwohlsein bei professionellen Läufern, Bergsteigern und anderen Sportlern auf);

- Übergewicht (zusätzliche Pfunde können eine exorbitante Belastung für die Gelenke der Beine sein);

- Plattfüße (durch Verformung des Fußes erhöht sich die Belastung der Extremität);

- Unbequeme Schuhe tragen (Stifte und High Heels verformen die Ferse und erhöhen den Druck auf die Sehne).

- Steharbeit Stehen (täglich langes Stehen im Stehen übt enormen Druck auf die Fuß- und Beinmuskulatur aus, dies gilt für Friseure, Postboten, Verkäufer und andere Kategorien);

- Krankheiten wie Arthritis und Gicht (kann schwere Entzündung der Fußgelenke verursachen).

Unabhängig von den Gründen für das Auftreten der Achillobursitis ist es natürlich sehr wichtig, die Krankheit in einem frühen Stadium zu erkennen, um rechtzeitig mit der Behandlung beginnen zu können.

Symptomatologie

Worauf sollte ich achten, wenn Sie in die Risikozone dieses Leidens fallen? Manifestationen der Achillobursitis sind eine Schwellung im Bereich der Achillessehne, Rötung der Haut um ihn herum, schmerzhafte Empfindungen. Der Schmerz tritt am Schienbein und Fuß auf, wenn man versucht, auf der Ferse oder Zehen zu stehen, besonders unangenehme Empfindungen verstärken sich am Morgen.

Manchmal wird der Entzündung eine Entzündung zugefügt, die zu Eiterung und Abszessen im Knöchel führt. Infolgedessen kann eine Person auf eine Temperatur von 38-39 Grad ansteigen.

Für die Diagnose achillibussis des Knöchels ist es bei der Besichtigung des Kranken möglich. Um die Gründe für die nachfolgende Behandlung der Achillobursitis zu bestimmen, können jedoch eine Reihe von Untersuchungen, wie Röntgen- und Ultraschalldiagnostik, eine allgemeine Blutuntersuchung und eine Analyse der Flüssigkeit des Synovialsacks verordnet werden.

Unabhängig von den Gründen für das Auftreten der Krankheit sollte die Behandlung der Achillobursitis verantwortungsvoll und ernsthaft angegangen werden.

Therapeutische Behandlung

Vor allem braucht das Gelenk des Patienten Ruhe. Wie kann das gemacht werden? Es ist wichtig, den Körper beim Gehen und Heben von Gewichten zu begrenzen. Schuhe sollten frei und bequem sein, ohne High Heels.

In manchen Fällen empfiehlt es sich, die Achillessehne eng zu verbinden, manchmal wird eine leichte Massage verordnet.

Um die Schmerzen zu lindern, können Sie Eis oder kalte Kompressen verwenden.

Physiotherapeutische Behandlung

Ärzte empfehlen oft Patienten mit Achillobursitis, einem Besuch in den physiotherapeutischen und therapeutischen und physischen Trainingsräumen. Es können Verfahren bereitgestellt werden wie:

Unter enger ärztlicher Aufsicht werden dem Patienten Übungen mit Achillobürst empfohlen, die Spannungen im Gelenk lösen, die Bänder etwas dehnen und die Sehne flexibler und plastischer machen.

Bei unzureichenden Maßnahmen kann der behandelnde Arzt Medikamente verschreiben.

Pharmakologische Behandlung

Die Behandlung der Achillobursitis mit Medikamenten sollte mit nichtsteroidalen Entzündungshemmern beginnen. Es kann "Ketorol" und "Xefokam" sein.

Manchmal kann eine hormonelle Blockade in der Nähe der betroffenen Sehne beschlossen werden. Dann wird ein Kortikosteroid als Injektion in die Achillessehnenregion injiziert. Da dieses Hormon die Bänder betrifft, ist es notwendig, seine Verwendung nur ein- oder zweimal zu begrenzen.

Wenn Achillobursitis durch Eiterung der Haut kompliziert wird, wird es notwendig sein, den Synovialbeutel zu punktieren, das Gelenk des Eiters zu reinigen und mit Antibiotika zu spülen, die auch für die orale Verwaltung vorgeschrieben sind.

Wenn diese Maßnahmen jedoch nicht richtig funktionieren, kann der Arzt eine Operation empfehlen, bei der ein Teil des Synovialsacks abgeschnitten wird. Dieser chirurgische Eingriff beeinträchtigt nicht die Funktion des Gelenks selbst und bietet dem Patienten die Möglichkeit, sich normal zu bewegen, ohne Schmerzen zu haben.

Ambulante Behandlung

Ist es möglich, zu Hause eine Achillessehnenentzündung zu heilen, ohne ins Krankenhaus zu gehen? Natürlich ist es jedoch notwendig, einen Spezialisten gründlich zu konsultieren und seine Empfehlungen sorgfältig zu befolgen.

Was kann ein Arzt in dieser Situation zur Behandlung der Achillobursitis empfehlen? Salben und Gele. Dies ist der einfachste Weg, das Gelenk zu Hause zu heilen. Aufgrund der aktuellen Anästhesie helfen diese Medikamente, Schmerzen zu lindern und sogar den Entzündungsprozess zu reduzieren. Unter solchen improvisierten Mitteln sind Salben und Gele "Diclofenac" und "Dip Relief" besonders bemerkenswert.

Auch während der ambulanten Behandlung wird eine andere Droge, "Dimexide", verwendet. Wie sollten Sie dieses Medikament gegen Achillobursitis verwenden? Die Behandlung mit Dimexid besteht darin, eine Kompresse aus dem Arzneimittel selbst und Wasser (1: 1-Verhältnis) aufzutragen und sie über Nacht zu straffen. Sie können der Kompresse auch etwas von Vishnevskys Salbe hinzufügen.

Dies sind jedoch pharmakologische Präparate. Ist es möglich, Achillobursitis durch Volksmethoden zu heilen?

Traditionelle Medizin: Kompressen

Wie können Sie Achilles Bursitis mit Volksmedizin heilen? Um dies zu tun, gibt es viele bewährte und einfache Rezepte, von denen Sie nach Ihrem Geschmack und Vorlieben wählen können. Vergessen Sie jedoch nicht, Ihren Arzt zu konsultieren.

Eine Art der traditionellen Medizin ist Kompressen. Zum Beispiel eine Packung Radieschen. Dies ist eine sehr einfache und kostengünstige Möglichkeit, die Achillessehne zu behandeln.

Schwarzer Rettich sollte gerieben, auf einen Verband gelegt und an einer mit Sonnenblumenöl geschmierten Stelle für eine Dauer von einer Stunde gebunden werden. Dieses Verfahren sollte täglich für zwei bis drei Wochen morgens und vor dem Schlafengehen durchgeführt werden. Radieschen reduzieren die Schwellung, aktivieren den Stoffwechsel, lindern Schmerzen.

Das nächste Rezept ist auch eine Kompresse, aber schon ungewöhnlich, aus Fett. Ein Bein oder eine Hand, um zu dampfen, primotat zu einer kranken Stelle schneidet nesolenogo Speck. Tun Sie es regelmäßig in der Nacht für zwei Wochen. Salo wird Giftstoffe entfernen und Schwellungen reduzieren.

Eine weitere interessante Kompresse von improvisierten Mitteln ist eine Kompresse mit Meerrettich. Meerrettichrost und Pribintovat in den betroffenen Bereich, zuvor mit Glycerin geschmiert. Verdichten Sie täglich zwei Wochen lang. Meerrettich wirkt entzündungshemmend und antiseptisch.

Traditionelle Medizin: Abkochungen

Zusätzlich zu den Kompressen wird den Heilern empfohlen, medizinische Bäder für die Füße zu benutzen. Sie können mit Meersalz oder Pinienextrakten gefüllt werden.

Nadelbad kann aus Tannennadeln, Zweigen und Zapfen hergestellt werden. Um dies zu tun, sollten 250 Gramm der Mischung 30 Minuten lang in Wasser gekocht werden, dann abkühlen lassen und über Nacht stehen lassen. Am Morgen extrahieren Sie den Extrakt leicht und halten Sie die Beine darin. Ein Bad aus Meersalz ist noch einfacher und bequemer zuzubereiten.

Mit Achillesburbit können Sie auch verschiedene Tinkturen und Dekokte im Inneren verwenden. Zum Beispiel, Propolis mit Butter gemischt. Ein Esslöffel alkoholgetränkter Propolis in hundert Gramm Butter verdünnt. Essen Sie einen Teelöffel dreißig Minuten vor dem Essen.

Sie können auch eine Abkochung der Wurzeln von Weizengras, Klette und Schnur vorbereiten. Zutaten in gleichen Anteilen gemischt sind mit Wasser gefüllt, bestand auf einem Wasserbad und verwendet dreimal täglich für zwei Wochen.

Auch traditionelle Medizin empfiehlt trockene Heizung und therapeutischen Schlamm. Die Essenz des Trockenheizens ist, den roten Ziegelstein in Brand zu erhitzen und eine wunde Stelle darauf für eine halbe Stunde zu reiben. Zu diesem Zeitpunkt ist es sehr wichtig, darauf zu achten, die Haut nicht zu verbrennen. Nach dem Eingriff den Fuß mit Öl schmieren und eine Socke anziehen.

Schlammbäder sollten innerhalb von fünfzehn bis zwanzig Minuten für drei Wochen verwendet werden.

Vorbeugende Maßnahmen

Wie Sie sehen können, gibt es viele Arten der Behandlung von Achillobursitis. Aber wie gesagt, es ist einfacher, die Krankheit zu verhindern als sie zu behandeln.

Lassen Sie uns kurz über Präventionsmethoden sprechen.

Das erste, an das man sich erinnern sollte, sind Schuhe. Es ist wichtig darauf zu achten, dass die Höhe der Ferse die 4 cm Marke nicht überschreitet und die Schuhe selbst nicht den Fuß und die Ferse zusammendrücken.

Das nächste, an das man sich erinnern muss, ist Gewicht. Sie können keine zusätzlichen Pfunde zulassen und essen nur gesunde und gesunde Lebensmittel.

Wie reagiert man auf Schwielen oder Hühneraugen, die in der Achillessehne Zone erschienen? Es ist verboten, Wucherungen auf der Haut abzuschneiden, da die Wunde zum Ausbruch einer Infektionskrankheit werden kann. Um Schwielen und Hühneraugen nicht zu haben, ist es notwendig, die Haut mit einer fetten nahrhaften Creme zu schmieren.

Und natürlich die wichtigste Vorsichtsmaßnahme: Bei geringsten Krankheitsanzeichen ist es dringend erforderlich, eine medizinische Einrichtung und einen qualifizierten Facharzt zu besuchen.

Entzündung der Achillessehne: Ursachen und Behandlung

Die Sehne ist der Ort der Verbindung des Muskelgewebes mit dem Knochen. Es besteht aus einem Bindegewebe, das im Schnitt eine Verbindung aus Kollagenfasern ist. Das Hauptmerkmal der Sehne ist hohe Druckfestigkeit und minimale Zugfestigkeit.

Sehnen können verschiedener Art sein:

  • kurz;
  • lang;
  • abgerundet;
  • breit;
  • schmal;
  • bandartig;
  • Schnüre;
  • lamellar.

Im menschlichen Körper gibt es eine große Anzahl verschiedener Sehnen, von denen jede ihre Funktion erfüllt.

Was ist die Entzündung der Achillessehne?

Achillessehne ist die größte Sehne im menschlichen Körper, und als Ergebnis hat es eine große Last. In den meisten Fällen sind Menschen mit einem Risiko für eine Entzündung der Achillessehne Menschen, die laufen. Es läuft, was zu einer hohen Last führt, die oft die zulässige überschreitet.

Die Hauptursachen der Achillessehnenerkrankung

Schmerzen und Entzündungen in der Achillessehne können aus vielen Gründen auftreten:

  • Täglich tragen Schuhe mit Absätzen. Achillessehne ist in diesem Fall verkürzt, und der Übergang zu einer anderen Art von Schuhen wird unbequem und schmerzhaft sein. Wenn die Symptome ignoriert werden, ist die Entwicklung von Achillitis wahrscheinlich.
  • Eine verkürzte Sehne bei der Geburt. Im Laufe der Zeit kann die Achillessehne mit Hilfe von Physiotherapieübungen oder im schlimmsten Fall mit Hilfe einer chirurgischen Operation gedehnt werden. Darüber hinaus kann sich eine Entzündung aufgrund von Plattfüßen und Stoffwechselstörungen entwickeln.
  • Überbelastung der Achillessehne beim Sport. Bei einer fortgeschrittenen Diagnose besteht eine große Chance, ernsthafte Komplikationen zu entwickeln.
  • Infektion durch den Lymphfluss oder Blut.
  • Elastizitätsverlust von Fasern im Erwachsenenalter (ca. 40 Jahre) kann zu Schäden durch geringe Belastungen führen.

Die wichtigsten Formen der Entzündung der Achillessehne

Im Bereich der Entzündung kann die Krankheit in drei Arten unterteilt werden:

  1. Entzündung der umgebenden Sehne der Substanz.
  2. Entzündung der inneren Substanz der Sehne.
  3. Entzündung der Verbindung von Knochen und Sehnen.

Symptome einer Entzündung der Achillessehne

Selbstdiagnose der Entzündung kann auf folgende Symptome hinweisen:

  • Schmerzen beim Reisen im Sehnenbereich. Es hat eine zunehmende Natur und kann zu einem Verlust der Bewegungsfähigkeit führen.
  • Ödem in der Sehne durch Verdickung der Gewebe.
  • Rötung.
  • Hohe Temperatur im Sehnenbereich.
  • Crunch an der Unterseite der Beine während der Bewegung.

Methoden der Behandlung der Krankheit

Das wichtigste bei der Behandlung der Achillessehne ist die Feststellung der genauen Ursache der Entzündung. Um die richtige Diagnose zu stellen, ist es notwendig, einen Spezialisten zu konsultieren. In Ermangelung einer Behandlung ist ein anschließender Bruch der Achillessehne möglich.

Wenn eine Sehnenentzündung festgestellt wird, ist es zunächst notwendig, die körperliche Aktivität zu reduzieren und, wenn möglich, an der Bettruhe festzuhalten. Dann ist es notwendig, das Bein in der richtigen Position mit Hilfe von elastischen Bandage oder Gips zu fixieren.

Bei starken Schmerzen wird empfohlen, Schmerzmittel und entzündungshemmende Medikamente in Form von Tabletten zu verwenden.

Volksheilmittel

Um Entzündungen der Sehnen zu behandeln, gibt es viele bewährte Volksrezepte.

Behandlung der Achillessehnenentzündung mit Kräutertinkturen

Eine kleine Menge Gras, um heißes Wasser zu brühen und für 12 Stunden zu bestehen. Als Kompresse anwenden.

  • Tinktur aus Tannenzweigen.

Füllen Sie in einem Behälter mit einem Volumen von bis zu 5 Litern trockene, geschredderte Äste etwas mehr als die Hälfte. Gießen Sie Wasser und kochen Sie für eine halbe Stunde. Lass die Brühe brauen. Auf Fußbäder auftragen.

Füllen Sie in einem Behälter mit einem Volumen von bis zu 5 Litern trockene, geschredderte Äste etwas mehr als die Hälfte. Gießen Sie Wasser und kochen Sie für eine halbe Stunde. Nach dem Kochvorgang in der Brühe einen Esslöffel Soda hinzufügen. Abkühlung. Auf Fußbäder auftragen.

Füllen Sie in einem Behälter mit einem Volumen von 3 Litern 1/3 des Heustaubpulvers. Gießen Sie Wasser und kochen Sie für eine halbe Stunde. Infusion für 15 Minuten. Als Kompresse oder Fußbäder anwenden.

Behandlung der Entzündung der Achillessehne mit Ölen

Zur Entfernung von Entzündungen eignen sich geeignete Ölgemische:

  1. Lavendel + Sonnenblume.
  2. Lavendel + Tanne + Sonnenblume.
  3. Lavendel + Geranie + Nelken.

Es ist notwendig, die Sehne zweimal täglich mit den empfohlenen Mischungen zu schmieren. Öle können in der Apotheke gekauft oder zu Hause gekocht werden.

Behandlung der Achillessehnenentzündung mit Hilfe von Zwiebel oder Wermut

Wermut und Zwiebel sind hervorragend zur Linderung von Entzündungen geeignet:

  • Zwiebel oder Wermut schneiden.
  • Mit einem Löffel Salz oder Zucker vermischen.
  • Als Kompresse auf den betroffenen Bereich innerhalb einer Woche anwenden.

Behandlung der Achillessehnenentzündung mit Salbe

  • Mix Baby-Creme mit Ringelblumen. Schmiere den wunden Punkt und bedecke die Nacht mit einem Verband.

Behandlung der Sehnenentzündung mit Tonkompressen

  • Mischen Sie ein halbes Kilogramm trockenen Ton mit Wasser und etwas Apfelessig, bis sich eine einheitliche Konsistenz gebildet hat. Tragen Sie die Mischung für eine Woche in der Nacht auf einen wunden Punkt auf und wickeln Sie sie mit einem Verband ein.

Behandlung der Achillessehnenentzündung mit Salben und Gelen

Gele und Salben sind allgemein verfügbar, einfach zu bedienen und schnell.

  1. verbessert die Blutzirkulation der entzündeten Fläche;
  2. Stärkung der Wände von Blutgefäßen und Kapillaren;
  3. wirken entzündungshemmend, wärmend, heilend und schmerzlindernd.

Die wirksamsten Präparate in Form von Salben und Gelen:

  • Troxevasin-Salbe;
  • Salbe Voltaren;
  • Dolobien-Gel;
  • Solcoseryl;
  • Fastum-Gel.

Vorbeugung von Sehnenentzündungen

Die beste Vorbeugung gegen Entzündungen der Achillessehne ist:

  1. Wärmen Sie sich vor dem Training auf. Bevor Sie Sport treiben, müssen Sie Übungen durchführen, um die Muskeln zu dehnen und aufzuwärmen (dies hilft, Dehnungen und Schäden an den Sehnen zu vermeiden).
  2. Fixation des Gelenkes mit Hilfe der elastischen Bandage mit dem Auftreten des ersten Schmerzes.
  3. Bequeme Schuhe tragen.
  4. Die richtige Ernährung ist reich an Nährstoffen.
  5. Entwicklung der Sehnen im Erwachsenenalter durch Dehnung der Muskeln und körperliche Aktivität.

Mit diesen fünf Regeln können Sie sich keine Sorgen über den Zustand der Achillessehne machen.

Merkmale der Behandlung von Entzündungen der Achillessehne

Die Entzündung der Achillessehne ist ein degenerativer Prozess, der in den Weichteilen des Sprunggelenks auftritt. Die Hauptursachen dieser Krankheit bei Menschen, die älter als 35 Jahre sind, sind chronische Verletzungen. Besonders oft wird eine Sehnenscheidenentzündung bei Sportlern und Personen diagnostiziert, deren Arbeit mit erhöhter körperlicher Anstrengung verbunden ist.

Eine frühzeitige Behandlung kann das betroffene Gewebe vollständig wiederherstellen, ansonsten wird der pathologische Prozess chronisch.

Achillessehne besteht aus den langlebigsten und stärksten Geweben. Sein oberer Teil befindet sich an der Kreuzung der beiden Muskeln. Der untere ist an der Ferse der Ferse befestigt. Es ist diese Abteilung des Bewegungsapparates, die die größten Belastungen beim Gehen erfährt. Die gleiche Kraft in einem Fall führt zu einer Stärkung der Gewebe, in einem anderen - zu einer Abnahme in ihrer Dehnbarkeit und Festigkeit. Alles hängt vom Zustand der Sehne zum Zeitpunkt der Belastung ab.

Der Verstoß der Ernährung der Texturen führt zu ihrer Trocknung. Die Stoffwechselprodukte bestimmter Krankheiten werden nicht aus dem Körper ausgeschieden, sondern beginnen sich in den Gelenken anzusammeln. Sehnen werden weniger dehnungsresistent, es gibt Mikrotraumen.

Solche Veränderungen finden sich fast immer bei Menschen, die älter als 40 Jahre sind. Das Auftreten von Rupturen kann eine Folge der erhöhten Belastung sein, die nach einer langfristigen sitzenden Lebensweise auf die Beine ausgeübt wird. In einigen Fällen hat Tendinitis keine Anzeichen einer Entzündung. Das Gewebe wird rechtzeitig wiederhergestellt, verliert jedoch die erforderliche Elastizität.

Arten der Krankheit

Ärzte unterscheiden 3 Formen der Entzündung der Achillessehne.

  1. Peritendinitis ist eine Entzündung der Weichteile um das Sprunggelenk.
  2. Die Tendinitis selbst bedeckt die Sehne selbst, ohne die umliegenden Bereiche zu beeinträchtigen.
  3. Enthesopathie ist ein entzündlicher Prozess in den Bereichen der Gelenke von Weichteilen und Knochen. In einigen Fällen führt es zur Bildung von Knochenwachstum.

Das erste Anzeichen für alle Formen der Entzündung ist der Schmerz. Bei unsachgemäßer Behandlung verschwindet es für eine Weile, die Krankheit geht in eine chronische Phase über.

Die Ursachen der Entzündung der Achillessehne können unterschiedlich sein. Vor allem ist das ein hohes Alter. Sehnen enthalten Elastin- und Kollagenfasern. Die erste gibt es Elastizität, die zweite - Stärke. Die Sehne kann um 5% zunehmen. Dadurch können die Beine springen.

Mit zunehmendem Alter verschlechtern sich die oben genannten Indikatoren, selbst geringe Belastungen führen zu Faserbruch. Daher sollten Menschen über 35 Jahren nicht ohne Vorbereitung ein intensives Training beginnen. Dies gilt insbesondere für Menschen mit Schmerzen im Fersenbereich.

Achillessehnenläsionen können bei Sportlern auftreten. Dies wird durch übermäßige Belastungen und übermäßige Gewebespannung erklärt. Mit fortlaufendem Training kann sich die Sehne nicht erholen und verliert ihre Fähigkeit zu entspannen. Ziemlich oft in den frühen Stadien der Krankheit bleibt die Krankheit unbemerkt. Dann beginnt es kleinere Unannehmlichkeiten zu verursachen. Dies weist auf das Auftreten von Mikrofrakturen hin.

Ein weiterer Grund für die Entwicklung der Tendinitis ist Plattfuß mit Hyperpredation - die Verwestlichung des Fußes im Inneren. In dieser Position erfährt die Sehne beim Bewegen unnötige Belastungen.

Falsches Schuhwerk kann auch zu Entzündungen beitragen. Die Risikogruppe umfasst Frauen, die Schuhe mit hohen Absätzen bevorzugen. Die Ursache der akuten Tendinitis sind oft Infektionskrankheiten.

Symptome einer Entzündung

Die Krankheit kann sowohl in akuter als auch in chronischer Form auftreten. Die erste ist durch eine allmähliche Zunahme der Intensität der Symptome gekennzeichnet. Zu Beginn verspürt der Patient Schmerzen beim Laufen und Springen, nach einer langen Pause verschwinden sie. Dies liegt an der Tatsache, dass Mikrofrakturen während dieser Zeit Zeit haben zu heilen, und mit wiederholten Bewegungen wieder erscheinen. Ohne Behandlung wird die Sehnenentzündung chronisch. Die Intensität der unangenehmen Empfindungen nimmt in diesem Fall allmählich zu. Der Schmerz verstärkt sich während des Trainings, er verschwindet nicht nach einer langen Pause.

Andere Symptome der Entzündung der Achillessehne sind:

Foto. Entzündung der Achillessehne

  • Gefühl der Wadenmuskelspannung;
  • Rötung der Haut;
  • lokaler Temperaturanstieg;
  • Einschränkung der Beweglichkeit des Sprunggelenks.

Schmerzen können das gesamte betroffene Gebiet abdecken oder an den Verbindungsstellen von Knochen und Weichteilen konzentriert sein. Eine Person kann nicht auf seinen Zehen stehen oder springen. Ein charakteristisches Zeichen der Tendinitis ist ein Knacken im Gelenk.

Zur Erkennung der Entzündung der Achillessehne werden Ultraschall, CT und MRT eingesetzt. Oft wird die Diagnose basierend auf den Ergebnissen der Erstuntersuchung und Befragung des Patienten gestellt. Ein charakteristisches Merkmal der Tendinitis ist die Verschiebung des Schmerzes während der Palpation, die nach der Fußbewegung durchgeführt wird. Die Röntgenuntersuchung kann das Vorhandensein von Lücken und degenerativen Veränderungen in den weichen Geweben zeigen. In Abwesenheit von Calcinaten ist diese Technik ineffektiv. MRT und Ultraschall erlauben dem Arzt, die effektivste therapeutische Methode zu wählen.

Methoden der Behandlung

Bei akuten Formen der Tendinitis, begleitet von leichten Schmerzen im Bereich der Ferse, wird eine lange Ruhephase gezeigt. Für eine Weile müssen Sie Lasten ausschließen. Um Schwellungen und Rötungen zu beseitigen, verwenden Sie kalte Kompressen. Cope mit Schmerzen hilft überlagert auf der betroffenen Stelle engen Verband.

Wenn die Beschwerden nach den oben beschriebenen Prozeduren nicht verschwinden, müssen Sie einen Arzt aufsuchen.

Sie können Entzündungen der Kalkaneus-Sehne auf verschiedene Arten behandeln. Vielleicht empfiehlt der Arzt, das Gelenk zu immobilisieren. Hilfe bei diesen verschiedenen orthopädischen Geräten, die auf dem Foto zu sehen sind.

Die medikamentöse Behandlung beginnt mit der Verabreichung von NSAIDs, die Entzündungen lindern helfen. Bei einer Tendinitis infektiösen Ursprungs wird eine antibakterielle Therapie durchgeführt. Mittels Ultraschall in den entzündeten Bereichen werden Salben Dolobene und Voltaren eingeführt. Um die Schmerzen in der Nacht zu beseitigen, legen Sie die Kompressen mit dem Analgin ein.

Während der Erholungsphase werden spezielle Übungen und Massagen durchgeführt.

Abhängig von den Ursachen der Entzündung der Achillessehne können chirurgische Verfahren verwendet werden. Während der Operation schneidet der Arzt die Haut ein und seziert das betroffene Gewebe. Mit Haglund-Syndrom wird der Osteophyt entfernt. Nach der Operation werden Fixiervorrichtungen verwendet. Schritt auf dem Bein ist nach 3-4 Wochen erlaubt. Die Erholungsphase dauert 1-3 Monate.

Alternative Therapien

Die Behandlung mit Volksheilmitteln gilt als Hilfsstoff, seine Verwendung bedeutet keine Ablehnung traditioneller Methoden:

  1. Entzündliche Prozesse können mit Curcumin eliminiert werden. Dieses Gewürz hat antiseptische und analgetische Eigenschaften. Es wird einmal täglich mit 0,5 g gegessen.
  2. Nicht weniger wirksam ist die alkoholische Tinktur aus Walnüssen. 1 Glas Septen gießen 0,5 Liter Wodka und bestehen für 3 Wochen. Nehmen Sie 2 mal am Tag vor den Mahlzeiten. Dieses Medikament wird nicht für Menschen mit Schilddrüsenerkrankungen empfohlen.
  3. Die Öllösung der Mumie wird als Mahlwerk verwendet. Bergharz kann aufgenommen werden, indem es zuerst in heißer Milch aufgelöst wird. Der Behandlungsverlauf dauert 2 Wochen, danach wird eine 10-tägige Pause eingelegt.
  4. Die Verbesserung der Kondition mit Tendinitis wird durch die Anwendung von Koniferen-Fußbädern und Massage bei Erkältung gefördert.

Mit Hilfe spezieller Übungen können Sie unangenehme Symptome in der Kalkaneus-Sehne beseitigen und die Elastizität der Weichteile wiederherstellen. Sie reduzieren die Gelenkbelastung, beschleunigen den Heilungsprozess nach chirurgischen Eingriffen. Die einfachste Übung ist zu Fuß. Bevor Sie spazieren gehen, sollten Sie bequeme Schuhe anziehen. Du musst gehen und deinen Fuß von der Ferse bis zum Zeh rollen. Während der Rehabilitationsphase nach der Operation sollte die Belastung des Beines schrittweise erhöht werden. Kniebeugen und Laufen sind nützlich, aber ein solches Training sollte nach dem Aufwärmen durchgeführt werden.

Bemühungen in Wasser sind nicht weniger effektiv. Der menschliche Körper verliert in diesem Fall das meiste Gewicht, wodurch Sie die Belastung für große Gelenke reduzieren können. Alle Aktionen sollten unter der Aufsicht eines erfahrenen Instruktors durchgeführt werden. Beginnen Sie mit einfachen Übungen und bewegen Sie sich allmählich zu komplexeren Übungen.

Entwickeln Sie eine Achillessehne zu Hause. Um dies zu tun, blicken sie auf die Mauer und legen ihre Hände darauf. Ein Bein - auf der Zehe, die zweite leicht gebeugt. In dieser Position müssen Sie mindestens 30 Sekunden bleiben. Übung wird 4-5 mal durchgeführt.

Tendinitis ist eine Erkrankung von Sportlern und Menschen, die körperlich arbeiten. In den frühen Stadien kann es vollständig geheilt werden, sonst wird die Krankheit chronisch. Die gefährlichste Komplikation ist der Bruch der Sehne, der der Person lange Zeit die Möglichkeit zum Gehen beraubt.

Achillessehnen-Tendinitis-Behandlung

Tendinitis oder Sehnenentzündung der Achillessehne ist ein degenerativer Prozess (Entzündung oder Gewebeschädigung), der in der Kalkaneus-Sehne auftritt.

Bei Erwachsenen tritt diese Pathologie nach 40 Jahren jedoch aufgrund einer Abnahme der Elastizität und der Verlängerung des Bindegewebes auf häufiger Es gibt diesen Zustand der Athleten und Menschen, deren Haupttätigkeit mit übermäßiger körperlicher Anstrengung verbunden ist.

Der rechtzeitige Kontakt mit einem Arzt ermöglicht es Ihnen, beschädigtes Sehnengewebe schnell zu reparieren, und der Mangel an Behandlung und Vorbeugung kann zu chronischer Sehnenscheidenentzündung führen.

Inhalt

Wie ist es? ↑

Achillessehne oder Fersensehne - eine der haltbarsten und stärksten Sehnen im menschlichen Körper:

  • Der obere Teil der Sehne befindet sich am Zusammenfluss von Gastrocnemius und Soleus;
  • Der untere Teil ist am Tuberculum calcaneium (Hinterfläche) befestigt;
  • Der M. gastrocnemius hebt zusammen mit der Kalkaneus-Sehne die Ferse, wenn das Bein angehoben und der Fuß vom Boden gedrückt wird, und der Vorderfuß wird abgesenkt, nachdem die Ferse den Boden berührt.

Beim Auf- und Absteigen von der Höhe, beim Laufen auf einer unebenen Oberfläche und bei der Wahl des falschen Schuhwerks mit einer harten Sohle und einem weichen Absatz hat diese Sehne eine hohe und ungleichmäßige Belastung, weshalb sie am häufigsten verletzt wird.

Verletzungen an den Stellen der Befestigung der Sehne an den Knochen sind das Ergebnis einer Überlastung. Die gleiche Kraft und Intensität auf die Sehne in einem Fall kann zu seiner erfolgreichen Anpassung und Stärkung führen, und in der anderen - um ihre Stärke zu reduzieren, zum Auftreten von dystrophischen Veränderungen beitragen. Es hängt alles vom Zustand des Gewebes zum Zeitpunkt der Übung ab.

Verschiedene Beeinträchtigungen der Gewebsleitfähigkeit können zu einer Verschlechterung des Stoffwechsels und zum Austrocknen des Bindegewebes durch Wasserverlust führen.

Austauschprodukte sind schlecht abgeleitet, es kommt zu einer Akkumulation von Salzen - dies reduziert die Elastizität der Kollagenfasern und ihre Dehnbarkeit erheblich.

Die Stabilität der Sehne während des Streckens verschlechtert sich und bei schnellen Bewegungen können verschiedene Mikrofrakturen auftreten.

Ähnliche Prozesse finden im Alter von 40 Jahren und älter statt.

Bei Sportlern und Menschen, die manuelle Arbeit verrichten, wird die Alterung der Gewebe in den Sehnen durch ständige Überlastungen und periodische Verletzungen auf der Zell- und Gewebeebene beschleunigt.

Spezialisten nennen Tendinitis hauptsächlich Sportverletzungen, die durch erhöhten Stress und das Fehlen einer normalen vollständigen Erholung zwischen den Trainingseinheiten verursacht werden.

Starke Belastungen eines schlecht gedehnten Muskels führen zu einer Entzündung oder Schädigung des Bindegewebes der Achillessehne - dadurch verursacht jede Bewegung des Fußes (Laufen, Gehen, Springen) starke Schmerzen.

In Ermangelung adäquater Maßnahmen kann eine Sehne vom Kalkaneus oder dessen Bruch brechen.

Das Auftreten von Läsionen in der Achillessehne zeugt von der hohen Arbeitsbelastung, die vor dem Hintergrund einer sitzenden Lebensweise ohne vorherige Vorbereitung oder der Verletzung des Trainingsregimes und Überlastung durchgeführt wurde.

Schäden können mechanischen Charakters ohne den Beginn des entzündlichen Prozesses sein, aber in einigen Fällen ist Tendonitis mit Entzündung verbunden.

Das Gewebe mit Mikrorissen und Rissen ist mit der Zeit verheilt, wird aber mit zahlreichen mikroskopischen Narben weniger elastisch.

Die Behandlung von Entzündungen im Sehnengewebe wird schnell mit entzündungshemmenden Medikamenten durchgeführt, und mechanische Verletzungen erfordern eine Langzeittherapie und spezielles Training, bis die Gewebe vollständig wiederhergestellt sind und die Sehnenstreckung anhält.

Welche Krankheiten zeigen die Verwendung von Diclofenac Salbe? Die Antwort ist hier.

Formen der Krankheit ↑

Es gibt 3 Formen der Achillotendinitis:

  • Peritendinitis - Entzündung der umliegenden Sehnengewebe. Es kann von Gewebedegeneration begleitet werden.
  • Sehnenentzündung - Entzündung und Niederlage der Sehne. Gleichzeitig sind die umliegenden Gewebe nicht in den Prozess involviert.
  • Enthesopathie - Degeneration und Entzündung der Sehne an der Stelle ihrer Befestigung am Knochen. Manchmal begleitet von der Entwicklung des Kalkaneus Sporn oder Verkalkung.

Der Beginn der Behandlung jeder dieser Formen ist ähnlich.

Anfangs gibt es akute Schmerzen und die Sehne ist gestresst.

Ohne angemessene Behandlung kann der Schmerz für eine Weile vergehen, aber dann kehrt er zurück und geht in eine chronische Form über, im schlimmsten Fall kommt es zu einem kompletten Bruch der Sehne.

Ursachen des Auftretens ↑

Die Gründe für Probleme mit der Achillessehne können unterschiedlich sein.

Alter ändert sich

Die Sehne besteht aus Kollagen- und Elastinfasern: die erste bietet Stärke und die zweite - Dehnbarkeit.

Normalerweise kann die Achillessehne 5% ihrer ursprünglichen Länge dehnen - dies hilft dem Bein, federnde Bewegungen auszuführen, das heißt, die Sehne übt eine dämpfende Funktion aus.

Mit zunehmendem Alter nimmt jedoch die Dehnbarkeit der Sehne ab und Belastungen können zu Faserschäden und Mikrofrakturen führen.

Deshalb ist es nach 35 Jahren untrainierten Menschen nicht empfehlenswert, ein Training ohne Vorwärmen der Muskeln und Aufwärmen zu beginnen.

Mit großer Aufmerksamkeit auf diese Warnung sollten Menschen mit Schmerzen in der Kalkaneus-Sehne und solche, die zuvor Probleme damit hatten, behandelt werden.

Überlastung

Selbst professionelle Athleten und trainierte Menschen können Probleme mit der Kalkaneus-Sehne haben.

Dies ist auf übermäßiges Training und übermäßige Belastung der Sehne zurückzuführen.

Ohne die nötige Ruhe haben die Gewebe keine Zeit sich zu erholen und verlieren die Fähigkeit sich zu entspannen.

Sehr oft ignorieren Sportler den Ausbruch der Krankheit.

Die Entzündung, die aufgetreten ist, beginnt, einen leichten Schmerz zu verursachen - man kann sagen, dass es Mikro-Schnapper in den Geweben gibt und es eine Notwendigkeit für eine vorübergehende Weigerung vom Training oder eine Schwächung des Trainingsplans gibt.

Aber aus verschiedenen Gründen tut der Athlet das nicht und eine vernachlässigte oder sogar chronische Entzündung und Gewebeschädigung kann zu einem kompletten Bruch der Sehne führen.

Daher müssen Sie Tendinitis rechtzeitig behandeln, und die Zeit, in der Sie zu den Klassen zurückkehren können, bestimmt den Arzt.

Flachland mit Hyperpredation

Hyperpronation des Fußes nennt man seine physiologische Überschwemmung.

In dieser Position erfährt die Sehne beim Gehen und anderen Belastungen eine übermäßige Dehnung und wird verletzt.

Unbequeme Schuhe tragen

Falsches Schuhwerk kann zur Entstehung von Sehnenentzündungen beitragen:

  • Die Verwendung von falsch ausgewählten Sportschuhen während des Trainings beeinflusst signifikant die Verteilung der Belastung auf die Beine und kann diese erhöhen.
  • Frauen, die den ganzen Tag hochhackige Schuhe tragen, abends bei einer flachen Sohle Schmerzen in der Kalkaneus-Sehne und im Gastrocnemius. Dies liegt an der Tatsache, dass der Muskel und die Sehne den ganzen Tag in einem verkürzten Zustand waren, und wenn sie versuchen, sie am Abend zu dehnen, "protestieren" sie.

Deformation von Haglund

Dies ist eine Art Knochenwachstum am Kalkaneusknochen nahe der Stelle, an der die Sehne befestigt ist - äußerlich sieht es wie eine Blase an der Ferse aus.

Aufgrund dieses Aufbaus muss sich die Sehne unter verschiedenen Belastungen noch mehr dehnen.

Foto: Deformation von Haglund

Je nachdem, ob eine Entzündung des Sehnenbeutels vorliegt, ob sich ein Ödem des Gewebes entwickelt, kann dieser Aufbau entweder weich oder hart sein.

Infektionen

Die Ursache des Entzündungsprozesses in der Sehne kann verschiedene akute und chronische Infektionen sein.

Symptome und Zeichen ↑

Tendinitis der Achillessehne kann in akuter oder chronischer Form auftreten.

Die akute Form ist durch einen allmählichen Anstieg gekennzeichnet:

  • Zuerst verspürt der Patient Schmerzen zu Beginn des Trainings oder der Belastung nach dem Aufwärmen, die Schmerzen klingen ab und die Ruhe beseitigt alle Schmerzen vollständig.
  • Palpation kann etwas Unbehagen fühlen.

Ein Nachlassen des Schmerzes nach einer Ruhephase und Exazerbation während des Gehens erklärt sich dadurch, dass während einer langen Ruhepause alle Mikrorisse zusammenwachsen und bei neuer Bewegung ihre Traumatisierung wieder einsetzt.

Das Fehlen einer Behandlung mit einem solchen Symptom verursacht schnell die Entwicklung einer chronischen Tendinitis.

Bei chronischer Sehnenentzündung wächst der Achillessehnenschmerz allmählich über mehrere Monate oder Wochen:

  • während des Trainings erhöht es sich und geht auch nach dem Aufwärmen und Dehnen nicht weg;
  • verlängerte Ruhe bringt keine Linderung - Schmerzen können schon am Morgen nach dem Schlaf auftreten;
  • Das Herauf- und Herabsteigen einer Leiter oder einer geneigten Fläche verursacht die Entwicklung eines Schmerzsyndroms.

In beiden Fällen kann auch folgendes beobachtet werden:

  • eine Verdickung der Sehne;
  • Spannungsgefühl im M. gastrocnemius;
  • Rötung und Hyperthermie der Haut;
  • Einschränkung der Beweglichkeit im Knöchelbereich.
  • Schmerz - kann entlang der gesamten Sehne oder näher an der Ferse lokalisiert sein;
  • in einer Höhe von 2 bis 6 cm können Ödeme auftreten;
  • es ist schwierig, das Hinterbeugen des Fußes auszuführen und auf den Socken zu stehen;
  • Manchmal - ein charakteristisches Knarren beim Bewegen des Gelenks im Knöchel.

Warum knirschen die Wirbel in der Halswirbelsäule? Sie finden die Antwort hier.

Ist es möglich, Synovitis der Kniegelenks Volksmedizin zu behandeln? Lesen Sie hier.

Diagnosemethoden ↑

Für die Diagnose werden die folgenden Erhebungsmethoden verwendet:

  • physikalische Forschung;
  • Strahlungsdiagnostik;
  • Magnetresonanz-Bildgebung;
  • Ultraschalluntersuchung.

Meistens wird die Diagnose aufgrund der Konversation mit der Patientin und der körperlichen Untersuchung gestellt, beim Palpation bestimmt der Arzt die Punkte der größten Lokalisation des Schmerzes.

Ein charakteristisches Merkmal der Tendinitis der Kalkaneus-Sehne ist, dass, wenn sich der Fuß bewegt und weitere Palpationen auftreten, der Schmerz leicht verschoben wird, da sich die Sehne und die Muskeln gestreckt haben.

Mit besonderer Aufmerksamkeit wird auf das Vorhandensein von Pausen überprüft.

Die Röntgenuntersuchung kann das Vorhandensein von Entzündungen oder degenerativen Veränderungen nur anzeigen, wenn sich Verkalkungen befinden.

Wenn es keine Verkalkungen gibt, hilft die Strahlungsdiagnostik nicht bei der Diagnose.

MRT und Ultraschall können feststellen, ob Lücken vorhanden sind und ob eine Operation notwendig ist.

Wie behandeln? ↑

Bei einem einzigen Auftreten kleinerer Schmerzempfindungen im Bereich der Kalkaneus-Sehne müssen die Beine ruhen.

Für die Zeit sollten alle Lasten begrenzt werden. Um Schwellungen und Rötungen zu entfernen, können Sie Eis anwenden, und um mit den Schmerzen fertig zu werden, sollten Sie eine elastische Bandage auf die schmerzende Stelle auftragen.

Wenn der Schmerz sehr stark ist, geht er auch nach der Ruhe nicht weg, und wenn die Belastung zunimmt, wenn der Verdacht auf einen Bruch der Sehne besteht, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.

Er wird eine Untersuchung durchführen und bei Bedarf eine zusätzliche Untersuchung vorschreiben.

Zur Behandlung von Entzündungen kann er spezielle Medikamente verschreiben, die Heilmittel der Menschen beraten und einen Rehabilitationsplan erstellen. Sie müssen möglicherweise teilweise oder vollständig immobilisieren oder eine Operation durchführen.

Volksheilmittel

Zur Behandlung der Sehnenscheidenentzündung unter Anwendung der traditionellen Medizin müssen nur die Methoden mit dem behandelnden Arzt vereinbart werden:

  • Curcumin-Dressing verwenden - ein natürliches Antibiotikum, ein Antioxidans und ein entzündungshemmendes Mittel, können Sie eine Entzündung der Sehne behandeln. Um dies zu tun, müssen Sie ein halbes Gramm dieses Produkts pro Tag essen.
  • Sie können eine Tinktur von Walnuss Partitionen auf Wodka machen. Für ein Glas Walnusswände ist es notwendig, 0,5 Liter Wodka zu nehmen und ungefähr 20 Tage zu bestehen. Nehmen Sie 2 mal am Tag für 1 Teelöffel. Wenn es irgendwelche Probleme in der Schilddrüse gibt, dann vor der Einnahme ist es notwendig, einen Arzt aufzusuchen.
  • Ölige Lösung von Bergteer Mumie kann in den betroffenen Bereich gerieben werden, und nehmen Sie auch ungefähr 0.1-0.5 Gramm des Harzes auf, das in der warmen Milch aufgelöst wird. Solche zweiwöchigen Kurse können mit einer 10-tägigen Pause wiederholt werden.
  • Sie können Kondenswasser-Fußbäder machen.
  • Eismassage mit Eis-Chips hilft, Schmerzen zu lindern. Eisscheiben sollten den schmerzenden Bereich innerhalb von 20 Minuten massieren.

Wie behandelt man Epicondylitis des Ellenbogengelenks? Finde es hier heraus.

Übungen

Mit Hilfe spezieller Übungen können Sie Achillotendinitis behandeln, nach medizinischen und chirurgischen Eingriffen eine Erholung herbeiführen, den Zustand des Bindegewebes lindern, dehnen und lindern sowie diese Krankheit vorbeugen.

Also, mit Tendinitis wird empfohlen:

  • Die wichtigste und einfachste Übung ist das Gehen. Es sollte in bequemen Schuhen gehalten werden, unter Beachtung spezieller Techniken: eine weiche Rolle von der Ferse bis zur Zehe, ohne die Socke unnötigerweise nach außen zu drehen. Während der Rehabilitation nach der Operation nehmen Schrittlänge, Gehzeit und Belastungskraft allmählich zu.
  • Nützliche Kniebeugen an den Zehen, Anheben der Socken und Rückkehr in die Ausgangsposition, Laufen, aber sie müssen nach einem leichten Aufwärmen und Übungen zum Dehnen der Muskeln und Sehnen durchgeführt werden.
  • Übungen im Wasser sind auch nützlich. Der menschliche Körper im Wasser verliert den größten Teil des Gewichts, daher ist es möglich, alle vom Lehrer empfohlenen Übungen im Wasser zu beginnen. Die schwierigsten von ihnen werden während des Trockentrainings wahrscheinlich 1-2 Wochen später als in Wasser durchgeführt.

Übung zur Dehnung der Wadenmuskulatur und der Achillessehne:

  • Werden Sie mit der Hand gegen die Wand und ruhen Sie sich dagegen aus. Ziehe dich zurück und lege einen Fuß auf den Zeh, dessen Gewebe du dehnen willst, und das andere Bein beuge dich ein wenig im Knie.
  • Halten Sie diese Position für etwa 30 Sekunden und kehren Sie dann in die Ausgangsposition zurück. Sie müssen 3-5 mal wiederholen.

Übung zur Stärkung der Stärke und Elastizität der Achillessehne:

  • Werden Sie die Fersen am Rand einer kleinen Erhebung oder einer speziellen Stufenplattform und Kniebeugen.
  • Es ist notwendig, 3 Kampagnen für 12 Sit-ups täglich zu machen.
  • Auf der gleichen Plattform stehen Sie mit den Zehen auf der Kante und gehen Sie auf und ab.

Beide Übungen sind exzentrisch, gleichzeitig auf die Spannung und Spannung der Gewebe ausgerichtet und eignen sich hervorragend zur Wiederherstellung der Kalkaneus-Sehne.

Fehler in der Leistung können jedoch gefährlich sein, daher ist es zunächst wünschenswert, ein Training unter der Aufsicht eines Ausbilders durchzuführen.

Wenn Sie irgendwelche Übungen machen, müssen Sie daran denken, dass die Wiederherstellung der körperlichen Aktivität schrittweise erfolgen sollte.

Geh zurück zu Sport, Tanzen oder zu deiner üblichen körperlichen Aktivität, nicht sofort, langsam die Intensität erhöhend.

Damit die Muskeln nicht an Kraft verlieren und die Bänder ihre Beweglichkeit nicht verlieren, gibt es verschiedene Arten von Parterre-Gymnastik, deren Übungen in Rücken- oder Sitzposition ausgeführt werden.

Medikamente

Das erste, was vor Behandlungsbeginn getan werden muss, ist die Belastung der Sehne zu reduzieren.

Sie können einen Stopp in diesem Bereich auf viele Arten stilllegen:

  • Reifenüberlappung;
  • Gips;
  • Verwendung von Krücken;
  • Bandage aus elastischer Binde;
  • Teiping;
  • die Auferlegung von Orthesen, die die Bewegung ganz oder teilweise einschränken.

Foto: Immobilisierende Orthese

In den meisten Fällen wird dieser Behandlungsverlauf mit dieser Krankheit durchgeführt:

  • nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente werden verwendet - Nimesil, Naklofen und andere;
  • in den schwierigsten Fällen kann Antibiotika-Therapie verschreiben;
  • Sie können Ultraschall verwenden, um in die betroffene Stelle Salbe Voltaren, Dolobene Gel und Solcoseryl injizieren;
  • Um das Schmerzsymptom in der Nacht zu lindern, können Sie eine Kompresse von Analgin, Novokain und Dexamethason zu gleichen Teilen oder intramuskulär anästhesieren.

Nachdem die Schmerzen beseitigt sind, empfiehlt es sich, dass Sie massieren und beginnen Sie rehabilitative und stärkende Gymnastik.

Bedienung

Wenn konservative Behandlungsmethoden nicht das gewünschte Ergebnis bringen, kann ein chirurgischer Eingriff notwendig sein.

Während der Operation wird ein Einschnitt gemacht und die betroffenen Bereiche ausgeschnitten, und dann wird die Sehne genäht; Im Falle der Haglund-Deformation wird ein Knochenwachstum aufgehoben.

Abb.: Operative Wiederherstellung der Achillessehne

Nach der Operation trägt der Patient für ca. 6 Wochen einen speziellen Stiefel.

Mit der Zeit, nach 2-3 Wochen, können Sie bereits auf das operierte Bein treten, und nach dem Entfernen der Immobilisierenden Orthese wird ein Wiederherstellungsrehabilitationskurs durchgeführt, der 1 bis 3 Monate dauert.

Vorbeugung ↑

Um dies zu verhindern, müssen Sie bestimmte Regeln beachten:

  • Übung sollte mit allmählicher Verstärkung durchgeführt werden;
  • vor jeder körperlichen Anstrengung ist es wünschenswert, die Muskeln und Sehnen aufzuwärmen und Dehnübungen durchzuführen;
  • Für Training und Alltag müssen Sie bequeme Schuhe wählen;
  • Wenn Schmerzen auftreten, hören Sie mit dem Training auf.

Tendinitis Achillessehne - eine Krankheit von Sportlern, Menschen, die körperlich hart arbeiten und Frauen, die es vorziehen, hochhackige Schuhe zu tragen - in den frühen Stadien einer sehr effektiven und einfachen Behandlung.

Aber wenn es begonnen wird, können Komplikationen in Form einer Ruptur der Sehne oder einer chronischen Entzündung auftreten.

Eine ganze Reihe von Maßnahmen wird für die Behandlung angewendet: spezielle Übungen, medikamentöse Therapie und Ruhigstellung des schmerzenden Bereichs auf verschiedene Arten.

Es ist unmöglich, all diese Maßnahmen unabhängig voneinander durchzuführen. Wenn also Schmerzen im Bereich der Achillessehne auftreten, müssen Sie sich an einen Spezialisten wenden.

Video: Achillessehnenverletzung

Gefällt dir der Artikel? Abonnieren Sie Website-Updates per RSS, oder folgen Sie den Updates auf VKontakte, Klassenkameraden, Facebook, Google Plus, My World oder Twitter.

Sag es deinen Freunden! Informieren Sie Ihre Freunde in Ihrem bevorzugten sozialen Netzwerk über diesen Artikel mithilfe der Schaltflächen im linken Bereich. Vielen Dank!

Ein Kommentar

Die beste Behandlung für jede Krankheit ist die Prävention. Ist es nicht einfacher, Haarnadeln so einfach wie möglich zu verlassen, zumal Sie jetzt viele interessante Modelle zur Auswahl haben?

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie