Die Virusimmunschwäche wirkt sich unaufhaltsam auf die moderne Bevölkerung aus und eine vollständige Heilung der Pathologie ist noch nicht möglich. Mit einem richtig ausgewählten Behandlungsschema können die Patienten jedoch voll ausgewachsen leben, und die Möglichkeiten unterscheiden sich in keiner Weise von denen, die für nicht betroffene Personen bereitgestellt werden.

Heute ist es möglich, die Gesundheit nicht nur mit Medikamenten zu stärken, sondern das Fortschreiten einer Krankheit wie AIDS mit Volksheilmitteln zu verlangsamen. Ich möchte nur anmerken, dass eine alternative Behandlung von HIV nicht mit der traditionellen antiretroviralen Therapie verglichen werden kann, so dass sie nur in Verbindung mit Medikamenten und nur nach Genehmigung durch einen Spezialisten angewendet werden kann.

Die Behandlung von HIV mit Volksmedizin muss notwendigerweise von einem spezialisierten Spezialisten kontrolliert werden, um die Gesundheit nicht zu schädigen. Dieser Ansatz zielt darauf ab, die Unterstützung des Körpers zu erhöhen, um den Mangel an Schutzmechanismen zu füllen. Einige Kräuter verlangsamen auch die Reproduktion des Erregers der Immunschwäche.

Um herauszufinden, wie und wie man HIV-Infektionen zu Hause behandelt, reicht es nicht aus, selbst Rezepte zu finden und sich selbst zu testen. Die Verwendung eines Mittels sollte mit dem Arzt abgestimmt werden. Es ist auch überflüssig herauszufinden, welche Kräuter zu trinken sind, wenn HIV verwendet wird, um sekundäre Pathologien von inneren Strukturen zu beseitigen, die oft bei infizierten Patienten beobachtet werden, da Immunschwäche notwendigerweise von systemischen Störungen begleitet ist.

Die HIV-Behandlung der Menschen zielte darauf ab, die Schutzmechanismen zu stärken

loading...

Um dem verursachenden Aids-Erreger eine minimale Schädigung zuzufügen, ist es wichtig, die Abwehrkräfte wiederherzustellen. Zu helfen, die Medizin zu kommen, die die berühmten Herbalists in der Behandlung von HIV empfehlen. Dazu gehören:

  • Tinktur aus Calendula. Ein solches Mittel ist absolut natürlich und gleichzeitig sehr wirksam. Sie können die Tinktur aus Calendula verwenden, die in der Apotheke gekauft wurde. Schema umfasst die Verwendung der Innenseite nach dem Aufwachen und vor dem Schlafengehen auf nüchternen Magen 2 Tropfen Medikamente in einer kleinen Menge Flüssigkeit gelöst, tagsüber trinken auch alle 60 Minuten, aber die Dosis ist um die Hälfte reduziert. Nehmen Sie Calendula für 3 Tage, danach 1 Tag Pause ist erforderlich und wiederholen Sie es erneut. Die durchschnittliche Kursdauer beträgt 5 Monate. Eine solche populäre Behandlung der HIV-Infektion trägt zur Normalisierung der hämatologischen Indizes bei und erhöht die Unterstützung des Körpers für verschiedene Infektionen.
  • Kwas aus einer Haut einer Banane. Dieses Getränk hat eine positive Wirkung auf die Immunität, die in Anwesenheit der Krankheit wichtig ist. Die Behandlung der HIV-Infektion zu Hause mit diesem Volksheilmittel wird oft durchgeführt, da es möglich ist, ohne Schwierigkeiten zu kochen. Es ist notwendig, die Bananenschale zu mahlen, nehmen Sie 3 Tassen dieser Masse, mischen Sie mit 3 Liter gekochtes gekühltes Wasser, fügen Sie 1 Glas Zucker und 15 Gramm saure Sahne hinzu. All dies muss gut gemischt, mit Gaze bedeckt und 14 Tage bei Raumtemperatur stehen gelassen werden. Am Ende dieses Zeitraums wird empfohlen, das Arzneimittel 30 Minuten vor den Mahlzeiten 4-mal täglich für 100 ml einzunehmen.
  • Abkochung von. Cure HIV mit diesem Volksheilmittel ist nur unter der Bedingung einer vollständigen Verweigerung von alkoholischen Getränken möglich. Es ist notwendig, 2 Teelöffel podmor zu nehmen, 500 ml Wasser gießen, zum Kochen bringen, dann die Hitze reduzieren und das Medikament für 120 Minuten kochen. Danach sollte die Flüssigkeit gefiltert werden und 1 Teelöffel Propolis dazugeben. Nehmen Sie ein solches Volksheilmittel für HIV sollte vorsichtig sein, weil es stark genug ist und die Einhaltung der genauen Dosierung erfordert. Es wird empfohlen, nicht mehr als 1 Esslöffel pro Tag nach einer Mahlzeit zu verwenden.
  • Grüner Tee. Ironischerweise kann gewöhnlicher grüner Tee, den viele täglich für Nahrung essen, dazu beitragen, die Entwicklung von AIDS zu verhindern. Dies liegt an der Tatsache, dass Kakhetine in ihrer Zusammensetzung dazu beitragen, die Replikation des Virus zu verlangsamen. Daher ist es ausreichend, 1-2 Tassen pro Tag von diesem duftenden Getränk zu nehmen, um das Fortschreiten der Krankheit zu verlangsamen.

Wie kann man HIV mit Volksmedizin mit Propolis heilen?

Drogen mit dem Zusatz von Propolis sind weit verbreitet in Gegenwart des körpereigenen Immunschwächevirus verwendet. Und alles, weil Sie sie sowohl für Erwachsene als auch für Kinder verwenden können, aber es gibt Unterschiede in ihrer Vorbereitung.

Die Behandlung von AIDS mit Volksheilmitteln auf Propolisbasis bei Erwachsenen beinhaltet die Verwendung von Tinkturen. Bereiten Sie es vor, es ist einfach genug. Sie müssen 10 Gramm Propolis mahlen und mit 500 ml Wodka oder Alkohol füllen. Diese Zusammensetzung sollte gründlich geschüttelt werden (mindestens 30 Minuten) und 5 Tage lang an einem dunklen Ort stehen gelassen werden, wobei periodisch geschüttelt wird. Sie müssen das Arzneimittel 20 Minuten vor dem Essen und vor dem Schlafengehen 20 Tropfen in einer kleinen Menge Wasser einnehmen. Das Medikament hilft, die Menge des Virus im Blut zu reduzieren und es mit Nährstoffen zu sättigen.

Für Kinder ist das Trinken von Alkohol inakzeptabel, so dass der Kochprozess einige Unterschiede aufweist. Es ist notwendig, die gleiche Menge Propolis mit 100 ml Wasser zu vermischen und 3 Stunden in ein Wasserbad zu geben, dann abseihen. Nehmen Sie 1 Teelöffel für 1,5 Stunden vor einer Mahlzeit ein.

Ob es möglich ist, AIDS zuhause mit diesem Medikament zu behandeln, ist es notwendig, mit einem Spezialisten zu klären.

Pflanzliche Heilmittel für die HIV-Infektion

Zur Bekämpfung der Immunschwäche werden solche Pflanzen häufig verwendet:

  1. Johanniskraut. Es ist notwendig, 6 Esslöffel trockenes Gras mit 1 Liter kochendem Wasser zu mischen und bei niedriger Hitze etwa 60 Minuten lang zu kochen. Dann wird die Flüssigkeit filtriert, 45 ml Sanddornöl zugegeben und weitere 24 Stunden zur Infusion stehen gelassen. Um Johanniskraut mit HIV-Infektion zu essen, benötigen Sie 100 ml 4 mal am Tag.
  2. Süßholzwurzel. Es ist notwendig, 800 ml Wasser und 3 Esslöffel der gemahlenen Wurzeln der Pflanze zu mischen, 30 Minuten lang zu kochen und dann abkühlen zu lassen. Add 3 Esslöffel Honig und mischen bis zur Auflösung. Sie können Lakritzenwurzel für HIV-Infektion einmal täglich 200 ml konsumieren.

Es ist daran zu erinnern, dass vollständige Heilung für HIV durch Volksmedizin unmöglich ist, aber pflanzliche Heilmittel in Kombination mit retroviralen Therapie kann das Fortschreiten der Infektion erheblich verlangsamen.

Behandlung von HIV mit anderen Volksmethoden

Wenn Immundefizienz nicht nur Pflanzen verwendet wird, ist eine gute Wirkung auch unkonventionelle Behandlung von HIV mit anderen Mitteln. Zum Beispiel wird ein Feuer häufig für eine HIV-Infektion verwendet. Dies ist ein Insekt, das in der Nähe der Bienen lebt und ihr Schädling ist. Dies wird durch die Tatsache erklärt, dass die Medikamente auf ihrer Basis hervorragend in der Wiederherstellung der Immunität sind.

Zur Zubereitung 10 g Feuerlarven in 100 ml Alkohol gießen und eine Woche an einem dunklen Ort stehen lassen. Danach sollte das Produkt gefiltert und eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten oder 60 Minuten danach eingenommen werden. Erwachsenen wird empfohlen, aus der Berechnung von 3 Tropfen Extrakt pro 10 kg Körpergewicht in 30 ml Flüssigkeit zu verdünnen. Kinder können 1 Tropfen pro 12 kg Körpergewicht einnehmen.

Betulin gegen HIV wird den Patienten auch häufig verschrieben, da es hilft, die Fortpflanzung des Virus zu blockieren, was das Fortschreiten der Krankheit verlangsamt. Es ist ein Extrakt aus der Birkenrinde - ein gelbliches Pulver, das nicht schmeckt und riecht. Dosierung und Gebrauchseigenschaften können dem Arzt mitteilen.

Nur wenige Menschen haben von der Existenz von Steinöl gehört, das oft für Patienten mit HIV empfohlen wird. Diese Substanz enthält eine große Menge an Mineralien und Vitaminen, die durch Auslaugen von Steinen gewonnen werden. Es hilft, die Immunität zu stärken, und hilft auch bei Lebererkrankungen, die oft vor dem Hintergrund von AIDS auftreten.

Einige Patienten bezweifeln, dass es möglich ist, Eleutherococcus bei einer HIV-Infektion einzunehmen. Diese Substanz ist ein Immunstimulans, daher ist ihre Verwendung in diesem Fall kontraindiziert. Der Agent kann nur in bestimmten Situationen und nur von einem Experten ernannt werden.

Viele fragen auch, ob Blau-Jod mit HIV möglich ist. Diese Substanz ist zur Verwendung in Immunschwächezuständen kontraindiziert.

Manche Patienten praktizieren eine HIV-Behandlung, aber es ist zu wissen, dass eine solche Substanz das Virus überhaupt nicht beeinflusst. Es ist nur wirksam für die Beseitigung einiger Folgeerkrankungen, zum Beispiel Mykose Läsionen der Schleimhäute, Haut, Erkältungen und entzündliche Prozesse der HNO-Strukturen, weil sie oft über Immunschwäche sorgen. Wenn AIDS diagnostiziert wird, sollte vorsichtig mit Folk-Behandlung mit Soda gearbeitet werden, besonders wenn es um den internen Gebrauch geht.

Bei Pilzinfektionen der Haut sollten 15 Gramm Soda mit einigen Tropfen Wasser vermischt und der resultierende Brei auf Problemzonen aufgetragen werden. In Bezug auf Stomatitis, sollten Sie 1 Teelöffel (5 Gramm) der Substanz in einem Glas abgekochtem Wasser auflösen, befeuchten Sie die Serviette in der Lösung und wischen Sie die Schleimhaut des Mundes.

Traditionelle Medizin in der Behandlung von HIV-Infektion (AIDS) gibt nicht 100% des Ergebnisses, aber in Kombination mit der richtigen antiviralen Therapie kann das Leben des Patienten verlängern und es besser machen.

Das Schema der Behandlung von HIV nach der Methode von Bolotov

Der bekannte Akademiker Bolotov hat ein Schema entwickelt, mit dem verschiedene Arten von Krankheiten, einschließlich AIDS, beseitigt werden. Es umfasst die folgenden Schritte:

  1. Aktualisieren Sie den Körper auf Zellebene. Es dauert einen Monat nach dem Ende einer halben Stunde nach einer Mahlzeit, 1 g Meersalz in den Mund zu geben, wenn es sich auflöst, sollten Sie 25-30 Gramm Sauerkraut, Kohl oder ein anderes ähnliches Produkt essen.
  2. Umwandlung von Schlacken in Salze. Es dauert einen Monat, saure und eingelegte Gerichte zu essen.
  3. Entfernung von Salzen aus dem Körper. Zu diesem Zweck sollten Sie die Abkochung von Sonnenblumenwurzeln für 27 Tage trinken. Es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass zur gleichen Zeit Kalium ausgewaschen wird, so dass man getrocknete Aprikosen, Bananen, Rosinen essen sollte.
  4. Kampf gegen Parasiten. Es wird empfohlen, saure Pflanzenprodukte für 1 Monat zu verwenden.
  5. Wiederherstellung der inneren Organe.

Wie behandelt man HIV (AIDS) Volksmedizin, Kräuter zu Hause und ob es getan werden sollte - nur ein Arzt kann antworten. Machen Sie keine Selbstbehandlung, um die Entwicklung von Immunschwäche und sekundären Krankheiten nicht zu starten. Es sollte auch nicht vergessen werden, dass ein solcher Ansatz notwendigerweise von einer adäquaten retroviralen Therapie begleitet sein muss.

Alternative Methoden der Genesung für HIV

loading...

Antiretrovirale Medikamente haben Menschen mit einem HIV-positiven Status für ein langes Leben Hoffnung gegeben. Im Moment können sie die Krankheit jedoch nicht heilen, und außerdem haben sie Nebenwirkungen auf den Körper.

Aus dem einen oder anderen Grund beginnen die meisten HIV-positiven Menschen (etwa 70% in den USA), Hilfe von Alternativmedizin zu suchen. Einige ersetzen sogar die traditionelle "westliche" Behandlung durch alternative Medizin. Die meisten Patienten kombinieren jedoch beide Wege. Dies wird "komplementäre" oder "integrative" Medizin genannt.

Was ist Alternativmedizin?

Dies ist eine Methode, die verschiedene Ansätze zur Behandlung von Krankheiten umfasst, von denen die meisten nur in Wechselwirkung miteinander arbeiten. Das heißt, alle Bereiche des menschlichen Lebens sind betroffen: mental, physisch, emotional und spirituell. Im Folgenden beschreiben wir einige Beispiele für den Einsatz von Alternativmedizin bei der Behandlung von AIDS und HIV, aber wir werden klarstellen, dass die Ablehnung der traditionellen Behandlung nicht vom Gesundheitsministerium genehmigt wird.

- Homöopathische Medizin. Dies ist eine individuelle Behandlung, bei der natürliche Substanzen wie Mineralien, Vitamine und Kräuter verwendet werden. Es basiert auf dem Prinzip, dass diese Substanzen bei geringer Dosierung kuriert werden können.

- Die Naturheilkunde nutzt die natürlichen Heilkräfte des Körpers für die Wiederherstellung und Erhaltung der Gesundheit.

- Ayurveda (alte indische Medizinpraxis) kombiniert Arbeit mit Körper, Geist und Seele, um Krankheiten vorzubeugen.

- Physiotherapie konzentriert sich auf Körper und Gefühle und trägt zur Verbesserung des Wohlbefindens bei.

  • Yoga ist ein uraltes System von Übungen für Atmung, Dehnung und Meditation.
  • Massage hilft Schmerzen zu lindern und den Blutfluss zu verbessern.
  • Akupunktur erfordert die Einführung von winzigen Nadeln in bestimmten Bereichen des Körpers. Es wird verwendet, um Energie zu erhöhen, Müdigkeit zu reduzieren, Nervenschmerzen zu reduzieren.

- Die Arbeit mit dem Geist kann Schmerzen, Stress und andere Nebenwirkungen von Krankheiten reduzieren.

  • Meditation beruhigt Geist und Körper. Oft werden dazu tiefe Atemübungen verwendet.
  • Visualisierung nutzt die Imagination, um sich an einem sicheren, entspannenden Ort zu präsentieren. Indem wir uns selbst an einem sicheren, angenehmen Ort vorstellen, können wir Stress reduzieren und manchmal die Schmerzen oder Nebenwirkungen lindern, die durch HIV oder eingenommene Medikamente verursacht werden.
  • Humor und inspirierende Filme sind zwei weitere Arten von geistig-physischen Techniken.

- Die biologische Therapie basiert auf natürlichen Präparaten zur Behandlung des Körpers. Hier verwenden wir verschiedene Arten von Kräutern, Nahrungsergänzungsmittel, Vitamine, Aminosäuren, vegetarische Kost usw.

Mit alternativen Methoden der Wiederherstellung müssen Sie wachsam bleiben und gesunden Menschenverstand. Bislang gibt es keinen Konsens darüber, welche davon für die HIV-Infektion wirksam sind. Die Ergebnisse der Behandlung mit alternativen Methoden sind in den meisten Fällen individuell. Außerdem gibt es auf dem Gebiet der alternativen Heilung viele Scharlatane (Aufmerksamkeit: das Diplom und der Besitz der Theorie - noch keine Garantie für "Zuverlässigkeit" des Heilers). Wenn Sie sich für eine der alternativen Methoden entscheiden, beachten Sie daher eine Reihe von Regeln, um sich nicht zu verletzen.

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Pläne für eine alternative Genesung mit Ihrem Arzt besprechen, um sicherzustellen, dass die zugrunde liegende Behandlung nicht beeinträchtigt wird. Verpflichten Sie sich in keiner Weise, von einem Spezialisten für Alternativmedizin behandelt zu werden, was bedeutet, dass Sie Ihre verschriebenen Medikamente und ärztliche Überwachung aufgeben müssen! Es kann Ihre Gesundheit und Ihr Leben bedrohen. Es ist besonders gefährlich, eine antivirale Therapie abzulehnen, wenn Sie damit begonnen haben. Vergessen Sie nicht, Ihren Immunstatus und Ihre Viruslast zu überwachen!

Objektive Informationen erhalten. Sprechen Sie nicht nur mit denen, die Ihnen diese Methode empfehlen, sondern auch mit denen, die sie benutzt haben - jetzt in der Vergangenheit. Fragen Sie nach den Ergebnissen, Nebenwirkungen, Behandlungskosten und Medikamenten.

Fragen Sie den Spezialisten nach Unterlagen, die die Qualifikation bestätigen. Finden Sie heraus, ob klinische Studien an Patienten mit HIV / AIDS durchgeführt wurden. Finden Sie heraus, was der Experte über HIV-Infektion weiß, versteht es, dass dies eine besondere Bedingung ist, die keiner anderen Krankheit (Krebs, Diabetes und andere) ähnlich ist.

Fragen Sie, auf welchem ​​Prinzip die Behandlung basiert, das ist ein Teil der vorgeschlagenen Medikamente. Diese wichtige Information sollte kein Geschäftsgeheimnis sein! Hüten Sie sich vor denen, die sich mit abstrusen medizinischen oder esoterischen Begriffen befassen, und mit denen, die zu Ihnen sprechen und zu simpel sind.

Alternative Behandlung von HIV

loading...

Umleitung von der Site

Allrussische Aktion zum Testen auf HIV-Infektion

Autorisierung

Passwort Wiederherstellung

  • Zuhause
  • Behandlung
  • HIV: "alternative" Behandlung

Gefährlich, teuer, nutzlos: Deshalb sollten Sie Vertretern der alternativen Medizin nicht die Behandlung der HIV-Infektion anvertrauen.

In unserem Land gibt es leider eine voreingenommene Haltung gegenüber der offiziellen Medizin. Und oft, wenn ein Fall von Krankheit, eine Person geht, wohin Sie gehen - zu den Heilern, den „Experten“ der alternativen Medizin in einer Privatklinik oder im Ausland für die Behandlung reisen, wenn er es sich leisten können. Schauen wir uns alle Alternativen zur "Behandlung" von HIV genauer an.

Privatkliniken

loading...

Private Kliniken können Patienten mit HIV beraten, aber lohnt es sich, dafür Geld auszugeben? Um eine antiretrovirale Therapie zu erhalten und diese gefährliche Krankheit zu überwachen, müssen Sie sich lediglich beim AIDS-Präventions- und Kontrollzentrum anmelden.

Die ARV-Therapie steht nicht zum freien Verkauf zur Verfügung und wird kostenlos über die dortigen Ärztezentren vertrieben. Konsultationen, Analysen und Therapien in staatlichen HIV-Präventions- und Präventionszentren werden absolut kostenlos durchgeführt - dies ist gesetzlich festgelegt.

Behandlung im Ausland

loading...

Manchmal ist es möglich, der Meinung zu sein, dass, wenn es eine Möglichkeit gibt, es notwendig ist, HIV im Ausland zu behandeln, da dort ein höheres Niveau der Medizin ist. Natürlich ist das nicht verboten, aber wir müssen uns daran erinnern, dass erstens die HIV-Behandlung im Ausland in der Regel bezahlt und sehr teuer ist.

Zweitens geben viele Staaten keine Visa und Aufenthaltsgenehmigungen für HIV-positive Menschen (z. B. USA). Drittens, und das ist das Wichtigste: Für heute ist HIV-Behandlung eine lebenslange Einnahme von Medikamenten, die nicht im freien Verkauf sind. Und in Russland sind sie kostenlos erhältlich und beim HIV / AIDS-Präventions- und Kontrollzentrum registriert.

"Garantie - 100%"

loading...

Bis jetzt, in Zeitungen, Zeitschriften und im Internet, können Sie Anzeigen finden - "HIV-Behandlung, eine Garantie - 100%." Heiler, Hellseher, Anhänger der "östlichen Medizin". Sie alle sind vereint durch das Versprechen einer hundertprozentigen Garantie der Heilung. Aber das einzige, was diese Ankündigung garantiert: vor Ihnen - einhundert Prozent Scharlatane.

Kein Arzt, der vor der Bekanntschaft mit dem Patienten ohne ärztliche Untersuchung auf der Hut ist, garantiert keinen hundertprozentigen Erfolg der Behandlung einer einzelnen Krankheit - nicht nur HIV und AIDS, sondern auch gewöhnliche Akne. Es ist bekannt, dass es für den heutigen Tag keine vollständige Heilung für HIV gibt. Sie können diese Krankheit kontrollieren und ein volles Leben führen - vor allem, wenn Sie sich nicht an so dubiose "Spezialisten" wenden und dort behandelt werden, wo es eine 30-jährige Erfahrung der Weltwissenschaft gibt.

Homöopathie

loading...

Viele homöopathischen Websites können immer noch die Aussage gefunden werden, die „wie Homöopathie, die Patienten behandelt, nicht die Krankheit, in einigen Fällen sind es AIDS vollständig heilen kann.“

Leider bis jetzt vollständig HIV heile Infektion ist unmöglich - keine Möglichkeit, keine traditionellen medtsinoy, deren Erfolge im Kampf gegen HIV in den letzten zehn Jahren sind enorm, jede fragwürdige Homöopathie bei der Behandlung von Infektionskrankheiten. Im Jahr 2009 hatte die Weltgesundheitsorganisation auch eine besondere Erklärung über die Unzulässigkeit der Werbung der Homöopathie zur Behandlung von schweren Krankheiten wie HIV, Tuberkulose, Malaria und andere zu machen.

WichtigDie einzige wirksame Möglichkeit, Ihre Krankheit zu kontrollieren, besteht darin, sich rechtzeitig mit den Spezialisten der Zentren für AIDS-Prävention und -Kontrolle in Verbindung zu setzen. Der Appell an eine Vielzahl von Heilern und anderen Scharlatanen ist nur verlorenes Geld und verlorene Zeit, die dann einfach nicht ausreichen, um die Krankheit unter Kontrolle zu bringen.

AIDS: alternative Behandlungsansätze

loading...

Überall auf der Welt haben Menschen mit HIV beliebte Therapien, die nicht in der offiziellen Medizin verwendet werden. HIV-positive versuchen, Ihren Körper mit Kräutern, homöopathische Mittel zu stärken, Aromatherapie, akopunktury, Massage, Yoga, Entspannung et al. Alternative Behandlungen manchmal wirklich effektiv Stress abzubauen, erhöhen gesamten Körper Ton und die Verringerung der Nebenwirkungen von HAART. Als Folge solcher Verfahren wird das psychische Wohlbefinden und die Funktion des Immunsystems verbessert.

Massage hilft bei bestimmten chronischen Schmerzen, fördert die allgemeine Entspannung und reduziert Stress. Manuelle Therapie hilft bei der Wiederherstellung der Körperfunktionen, hilft bei Gelenkschmerzen und Steifigkeit. Yoga beinhaltet Atemübungen, spezielle Posen, Übungen für Flexibilität, Empfehlungen zu Ernährung und Lebensstil. Yoga hilft, den Körper zu reinigen, stärkt verschiedene Organe, reduziert Müdigkeit.

Alternative Techniken können von Vorteil sein, wenn Ihre Behandlung von einem kompetenten Spezialisten durchgeführt wird und Sie gleichzeitig vom behandelnden Arzt beobachtet werden, der Ihr "alternatives Programm" kennen muss. Nichttraditionelle Ansätze sollten mit äußerster Vorsicht behandelt werden. Alternative Heilung ist kein Ersatz für Medikamente, da sie nur das allgemeine Wohlbefinden des Körpers beeinflusst und nicht das Virus selbst beeinflusst. Es ist gefährlich, die Einnahme von antiretroviralen Medikamenten zu unterbrechen oder zu reduzieren, die von Ihrem Arzt verordnet wurden! Dies kann zu einer Resistenz gegen antivirale Behandlung führen, und es wird für immer seine Wirksamkeit verlieren. Im Zuge der unkonventionellen Genesung darf nicht vergessen werden, regelmäßig den Immunstatus und die Viruslast zu überprüfen.

In der Umgebung von "Spezialisten", weit weg von der Medizin, gibt es offenherzige, geistreiche Ganoven, die nach Anerkennung dürsten, und gewissenhafte Amateure. Neben der alternativen Behandlung von AIDS gibt es viele Scharlatane, die für eine Menge Geld eine Linderung von Krankheiten anbieten. In der neuen "Markt" -Psychologie kann die Illusion von Gesundheit, wie jede Ware, profitabel sein zu verkaufen. Und oft werden Menschen mit HIV infiziert, besonders wenn sie die ersten Symptome der Krankheit haben. In Verzweiflung greifen sie auf jede Art von Behandlung zurück, stimmen irgendwelchen Experimenten zu, ohne überhaupt vernünftig zu beurteilen, wie vertrauenswürdig dieser oder jener Arzt oder Heiler ist. Beide können Ihre Gesundheit nicht nur als Ergebnis einer falschen Behandlung, aber auch ernsthaft schädigen, weil viele von ihnen von einem anderen Arzt ihren Patienten beide beobachten oder behandelt verbieten. Wenn ein bestimmter "Heiler" Ihnen eine radikale Heilung für HIV-Infektion oder AIDS verspricht - sind Sie ohne Zweifel ein Scharlatan.

Zwar gibt es keine offiziell gemeldeten Fälle von Heilung für AIDS, aber wir wissen, viele Fälle, in denen ein Aufruf an Heiler den Patienten zu einem schnellen Tod führte.

Wirksame Methoden zur Behandlung der HIV-Infektion

loading...

Das menschliche Immunschwächevirus ist eine Pathologie, die die natürliche Abwehr des Körpers zerstört. Seine Gefahr besteht darin, dass es die Widerstandskraft des Körpers gegen verschiedene Infektionen verringert und zur Entstehung schwerer Krankheiten und deren Komplikationen beiträgt. Heilung der Krankheit ist völlig unmöglich, weil ihre Struktur sich ständig ändert, was Apotheker daran hindert, Substanzen zu erzeugen, die sie zerstören können. Die Behandlung der HIV-Infektion zielt darauf ab, die Immunität zu stärken und die Aktivität des Virus zu blockieren. Die Krankheit hat vier Stadien, von denen das letzte AIDS (erworbenes Immunschwächesyndrom) ist.

Merkmale des Virus

loading...

HIV-Infektion hat eine sehr lange Inkubationszeit. Nach dem Eindringen in den Körper, das Virus für eine lange Zeit manifestiert sich in keiner Weise, aber weiterhin das Immunsystem zu zerstören. Man beginnt zu schweren und lang anhalt krank, weil das Immunsystem nicht in der Lage ist, mit noch „harmlos“ Infektionen fertig zu werden, die Komplikationen geben, sich verschlechternde Gesundheit stärker. Im Endstadium des Immunsystems ist völlig zerstört, die einen Impuls für die Entwicklung von Krebstumoren, schwerer Leber gibt, Niere, Herz, Atmungsorgane, usw. Das Ergebnis ist der Tod eines Patienten von einer der Erkrankungen dieser Organe.

WICHTIG! HIV hat vier Arten, von denen die ersten beiden in 95% der Fälle diagnostiziert werden, die dritte und vierte sind extrem selten.

Das Virus ist instabil für die Umwelt, Antiseptika, Alkohollösungen, Aceton. Außerdem verträgt es keine hohen Temperaturen und stirbt bereits eine halbe Stunde lang bei 56 Grad, und wenn es gekocht wird, wird es sofort zerstört. Gleichzeitig bleiben seine Zellen lebensfähig während des Einfrierens (sie können 5-6 Tage bei einer Temperatur von 22 Grad überleben), sie bleiben für ungefähr drei Wochen in Arzneimittellösungen aktiv.

Lange Zeit galt HIV als eine Krankheit von Drogenabhängigen, Homosexuellen und Frauen mit leichter Tugend. Zu den Trägern des Virus gehören heute Menschen mit hohem sozialen Status, heterosexueller Orientierung. Die Infektion ist weder von Erwachsenen noch von Kindern versichert. Der Hauptweg der Übertragung ist biologische Körperflüssigkeiten. Pathogene Zellen sind enthalten in:

  • Blut;
  • Lymphe;
  • Sperma;
  • Zerebrospinalflüssigkeit;
  • Vaginalsekret;
  • Muttermilch.

Das Infektionsrisiko steigt proportional zur Anzahl der Erreger in diesen Flüssigkeiten, und zur Übertragung der Infektion sind mindestens zehntausend Viruspartikel erforderlich.

Wege der Infektion

loading...

Die Hauptwege der Übertragung des Virus sind

  • Ungeschützter Sex.

Laut Statistik wird diese Infektion von 75% der Patienten diagnostiziert, aber das Risiko der Übertragung von pathogenen Zellen niedrigsten: erster vaginalen Geschlechtsverkehr etwa 30% der infizierten Sexualpartner während anal - etwa 50 und bei oral - weniger als 5%. Erhöhen das Risiko für das Vorhandensein von Urin-Pathologien (Gonorrhö, Syphilis, Chlamydien, Pilze), Trauma und Mikroschäden Schleimhaut intim Körper (Kratzer, Geschwüre, Erosionen, Analfissuren, etc.), häufigen sexuellen Kontakt mit einer infizierten Person. Frauen nehmen eher das Virus als Männer, da der Bereich der Vagina und der direkte Kontakt mit pathogenen Zellen größer ist.

Die zweitbeliebteste Route, da mehr als die Hälfte der drogenabhängigen Menschen davon betroffen sind. Die Gründe sind die Verwendung einer einzigen Spritze oder Utensilien zur Herstellung einer Lösung sowie ungeschützte innige Kontakte mit zweifelhaften Partnern in einem Zustand der Drogenvergiftung.

Während der Schwangerschaft beträgt das Risiko der Penetration des Virus durch die Plazenta nicht mehr als 25%, die natürliche Geburt und das Stillen erhöhen sie um weitere 10%.

  • Penetrierende Wunden mit unsterilen Instrumenten: Infektionen treten bei chirurgischen Eingriffen in fragwürdigen Kliniken, Tätowierungen, Maniküren usw. auf.
  • Direkte Bluttransfusion, Transplantation nicht verifizierter Organe.

Wenn der Spender HIV-positiv ist, ist die Übertragung der Infektion 100%.

Die Möglichkeit einer Infektion hängt von der Stärke der Immunität des Empfängers ab. Wenn der natürliche Schutz stark ist, wird der Krankheitsverlauf schwächer sein und die Inkubationszeit selbst wird länger anhalten.

Manifestationen der Pathologie

loading...

Die Symptome der HIV-Infektion sind Ausdruck von heilbaren Krankheiten, die durch geschwächte Immunität hervorgerufen werden, was die Diagnostik sehr schwierig macht, da eine Person nur die notwendigen Tests abgibt, die Folgen einer Krankheit behandelt, auch ohne ihren wahren Status zu erkennen. Es gibt kleine Unterschiede, abhängig von den Stadien der Infektion.

WICHTIG! Symptome, die für das Virus charakteristisch sind, gibt es nicht: Die Manifestationen des Leidens sind individuell und hängen vom allgemeinen Zustand der Gesundheit des Patienten, den Krankheiten, die ihm verursacht werden, ab.

Die erste Phase ist die Inkubationszeit. Dieses Anfangsstadium entwickelt sich ab dem Zeitpunkt des Eindringens in den Körper von pathogenen Zellen und bis zu einem Jahr. Bei einigen Patienten erscheinen die ersten Anzeichen in ein paar Wochen, andere - nicht früher als ein paar Monate. Die durchschnittliche Inkubationszeit beträgt eineinhalb bis drei Monate. Symptome während dieser Zeit sind völlig abwesend, das Vorhandensein des Virus zeigt nicht einmal Tests. Eine gefährliche Krankheit in einem frühen Stadium zu erkennen ist nur möglich, wenn eine Person mit einer der möglichen Arten der Infektion konfrontiert ist.

Die zweite Stufe ist das Stadium der primären Manifestationen. Sie entstehen als eine Reaktion der Immunität auf die aktive Vermehrung von schädlichen Zellen. In der Regel tritt 2-3 Monate nach der Infektion, von zwei Wochen bis zu mehreren Monaten.

Kann auf verschiedene Arten fließen

  • Asymptomatisch, wenn der Körper Antikörper produziert, und es keine Anzeichen einer Infektion gibt.
  • Es ist scharf.

Das Stadium ist typisch für 15-30% der Patienten, die Symptome ähneln den Symptomen akuter infektiöser Pathologien:

  • Temperaturanstieg;
  • Fieber;
  • erhöhte Lymphknoten;
  • Hautausschläge;
  • Störungen des Darms;
  • entzündliche Prozesse der oberen Atemwege;
  • eine Vergrößerung der Leber, Milz.

In seltenen Fällen ist die Entwicklung von Autoimmunpathologien möglich.

  • Akut mit sekundären Pathologien - typisch für die meisten Patienten.

Die geschwächte Immunität ermöglicht es den vorhandenen Vertretern der opportunistischen Mikroflora, sich aktiv zu vermehren, was zur Verschlimmerung oder zum Auftreten von Infektionskrankheiten führt. In diesem Stadium ist es nicht schwierig, sie zu heilen, aber bald werden ihre Rückfälle häufiger.

Das dritte Stadium ist eine Verschlechterung der Arbeit und des Zustands des Lymphsystems. Dauert von zwei bis 15 Jahren, hängt davon ab, wie Immunität mit viralen Zellen zurechtkommt. Die Vergrößerung der Lymphknoten erfolgt in Gruppen (außer inguinal), die nicht miteinander verbunden sind. Nach drei Monaten kommt ihre Größe in einen gesunden Zustand, der Schmerz verschwindet, wenn Palpation, Elastizität und Beweglichkeit wiederkehren. Manchmal gibt es Rückfälle.

Die vierte Stufe - Terminal - die Entwicklung von AIDS. Das Immunsystem ist praktisch zerstört, das Virus selbst vermehrt sich ungehindert. Alle verbleibenden gesunden Zellen können zerstört werden, viele von ihnen entarten zu bösartigen Zellen, schwere Infektionskrankheiten entwickeln sich.

AIDS tritt auch in vier Stadien auf

loading...
  • Der erste kommt in 6-10 Jahren. Es ist gekennzeichnet durch eine Abnahme des Körpergewichts, Ausschläge auf der Haut und Schleimhäute mit eitrigem Inhalt, Pilz-und Virusinfektionen, Erkrankungen der oberen Atemwege. Mit den möglichen Infektionsprozessen umgehen, aber die Therapie ist lang.
  • Der zweite entwickelt sich in 2-3 Jahren. Der Gewichtsverlust geht weiter, die Körpertemperatur steigt auf 38-39 Grad, es gibt Schwäche, Schläfrigkeit. Häufiger Durchfall, Schleimhautläsionen der Mundhöhle, Pilz- und Virusläsionen der Haut werden beobachtet, Manifestationen aller zuvor diagnostizierten Infektionskrankheiten werden verstärkt, und Lungentuberkulose entwickelt sich.

WICHTIG! Konventionelle Medikamente sind nicht in der Lage, mit der Krankheit fertig zu werden, nur eine antiretrovirale Therapie kann die Symptome lindern.

  • Das dritte Stadium tritt 10-12 Jahre nach der Infektion auf. Symptome: Erschöpfung des Körpers, Schwäche, Appetitlosigkeit. Die Pneumonie entwickelt sich, Virusinfektionen werden verschlimmert, die Heilung ihrer Manifestationen findet nicht statt. Die pathogene Mikroflora bedeckt alle inneren und äusseren Organe und ihre Systeme, die Krankheiten sind akut, sie geben neue Komplikationen.
  • Der vierte ist Terminal. Die Funktionsstörungen der lebenswichtigen Organe und Systeme entstehen, es ist unmöglich, sie sogar mit medizinischen Mitteln wiederherzustellen, und der Patient stirbt.

Die Dauer der HIV-Infektion vom Zeitpunkt der Infektion bis zum Tod des Patienten ist individuell. Einige sterben in 2-3 Jahren, andere leben 20 Jahre oder länger. Es gibt Fälle, in denen Menschen mehrere Monate lang von dem Virus abgebrannt sind. Die Lebensdauer einer Person hängt vom allgemeinen Gesundheitszustand und der Art des Virus ab, der in den Körper eingedrungen ist.

Merkmale von HIV bei Erwachsenen und Kindern

loading...

Das Krankheitsbild bei den Vertretern des stärkeren Geschlechtes unterscheidet sich von den Erscheinungsformen, die sich mit der Schwächung der Immunität entwickeln nicht. Mädchen leiden jedoch stärker unter einer Infektion, da sie Unregelmäßigkeiten in der Menstruation zeigen. Monatliche Strömung mit starken Schmerzen, reichlich vorhanden, Blutungen werden in der Mitte des Zyklus beobachtet. Bösartige Formationen von Organen des Fortpflanzungssystems werden häufige Komplikationen des Virus. Die Fälle von Entzündung der Organe des Urogenitalsystems werden häufiger, sie sind schwerer und länger anhaltend.

Bei Säuglingen und Neugeborenen zeigt sich die Krankheit lange Zeit nicht, äußere Zeichen fehlen. Das einzige Symptom, durch das Sie eine Pathologie vermuten können, ist die Verzögerung der geistigen und körperlichen Entwicklung des Kindes.

Diagnose der Krankheit

loading...

Es ist schwierig, HIV in einem frühen Stadium zu erkennen, da die Symptome den Manifestationen heilbarer Krankheiten nicht entsprechen oder ähnlich sind: Entzündungsprozesse, Allergien, Infektionskrankheiten. Identifizieren Sie die Krankheit ist zufällig möglich, mit dem Durchgang der Routineuntersuchung, die Aufnahme in das Krankenhaus, Registrierung bei Schwangerschaft. Die Hauptmethode der Diagnose - ein spezieller Test, der sowohl in der Klinik als auch zu Hause durchgeführt werden kann.

Es gibt viele diagnostische Methoden. Jedes Jahr entwickeln Wissenschaftler neue Tests und verbessern alte, indem sie die Anzahl falsch-positiver und falsch-negativer Ergebnisse reduzieren. Das Hauptmaterial für die Studie ist menschliches Blut, aber es gibt Tests, die eine vorläufige Diagnose bei der Untersuchung von Speichel oder Urin stellen können, indem ein Schaben von der Oberfläche des Mundes verwendet wird. Eine breite Anwendung haben sie noch nicht gefunden, werden aber für die Vordiagnose zuhause verwendet.

Der HIV-Test für Erwachsene wird in drei Phasen durchgeführt:

  • Screening-Studie - gibt ein vorläufiges Ergebnis, hilft, infizierte Personen zu identifizieren;
  • Referent - wird an Personen durchgeführt, deren Screening-Ergebnisse positiv sind;
  • Bestätigung - legt die endgültige Diagnose und die Dauer der Anwesenheit des Virus im Körper fest.

Diese stufenweise Erhebung ist mit den hohen Kosten der Forschung verbunden: Jede nachfolgende Analyse ist komplexer und teurer, daher ist es wirtschaftlich unzweckmäßig, einen vollständigen Komplex für alle Bürger durchzuführen. Bei der Untersuchung werden Antigene - Zellen oder Partikel des Virus, Antikörper - Leukozyten, die vom Immunsystem an pathogene Zellen produziert werden, nachgewiesen.

Das Vorhandensein schädlicher Zellen kann nur festgestellt werden, wenn eine Serokonversion erreicht wird - ein Zustand, in dem die Anzahl der Antikörper ausreicht, um ihre Testsysteme zu bestimmen. Ab dem Zeitpunkt der Infektion und bis zum Beginn der Serokonversion läuft die "Fensterperiode" ab: Zu diesem Zeitpunkt ist die Übertragung des Virus bereits möglich, aber keine Analyse kann es offenbaren. Diese Periode dauert sechs bis zwölf Wochen.

Wenn die Ergebnisse der Diagnose positiv sind, sollten Sie den Arzt für die Ernennung der antiretroviralen Therapie kontaktieren. Welcher Arzt behandelt HIV? Ein Infektiologe, der normalerweise in der zentralen Poliklinik einer Stadt oder eines Bezirkszentrums anwesend ist.

Behandlung des menschlichen Immunschwächevirus

loading...

In den Körper gelangen, bleibt das Virus für immer in ihm. Obwohl Infektionsstudien seit Jahrzehnten durchgeführt werden, waren Wissenschaftler nicht in der Lage, Medikamente zu entwickeln, die pathogene Zellen zerstören können. Deshalb, fast 100 Jahre nach der Entdeckung des Virus, ist die Antwort auf die Frage, ob eine HIV-Infektion behandelt wird, traurig - "Nein".

Aber die Medizin erfindet ständig Medikamente, die die Aktivität von HIV verlangsamen, das Risiko der Entwicklung von Krankheiten verringern, ihnen helfen können, schneller zu bewältigen und das Leben der Infizierten zu verlängern, damit sie voll werden. Die Behandlung der HIV-Infektion beinhaltet die Einnahme antiretroviraler Medikamente, die Vorbeugung und Behandlung der damit verbundenen Entzündung.

WICHTIG! Therapie ist die Einnahme von Medikamenten, aber es ist unmöglich, Immunschwäche mit den Methoden der traditionellen Medizin zu heilen. Die Ablehnung pharmazeutischer Produkte zugunsten nicht traditioneller Rezepte ist ein direkter Weg zur Entwicklung von AIDS und zum Tod des Patienten.

Die Wirksamkeit der Behandlung hängt von vielen Faktoren ab, aber die wichtigste Bedingung der Therapie ist die verantwortliche Einstellung des Patienten zur vorgeschriebenen Behandlung. Um Ergebnisse zu erzielen, sollten therapeutische Präparate zu genau definierten Zeiten eingenommen werden, um ihre Dosierung zu beobachten und Unterbrechungen in der Behandlung zu vermeiden. Es zeigt auch die Einhaltung der Diät und die Aufrechterhaltung einer gesunden Lebensweise. Wenn diese Empfehlungen befolgt werden, erhöht sich die Anzahl der schützenden Zellen dramatisch, das Virus ist blockiert und oft können sogar hochempfindliche Tests nicht detektiert werden. Ansonsten schreitet die Krankheit fort und führt zur Dysfunktion der lebenswichtigen Organe: Herz, Leber, Lunge, endokrines System.

Bei der HIV-Infektion ist die antiretrovirale Therapie (HAART) die wirksamste Behandlung. Seine Hauptaufgabe besteht darin, die Entwicklung von Komplikationen und Begleiterkrankungen zu verhindern, die das Leben des Patienten verkürzen können. Auch HAART hilft, die Lebensqualität des Patienten zu verbessern, voll zu machen. Wenn die Therapie richtig durchgeführt wird, geht das Virus in das Stadium der Remission über, die nochmaligen Pathologien entwickeln sich nicht. Eine solche Behandlung wirkt sich positiv auf den psychischen Zustand der Infizierten aus: Unterstützung fühlen und in dem Wissen, dass die Krankheit "verlangsamen" kann, kehrt er zu der üblichen Lebensweise zurück.

WICHTIG! In unserem Land werden alle antiretroviralen Medikamente einer Person kostenlos zur Verfügung gestellt, nachdem sie den Status eines HIV-positiven Patienten erhalten haben.

Merkmale der antiretroviralen Therapie

loading...

HAART wird auf individueller Basis verabreicht, und die Tabletten, die in seiner Zusammensetzung enthalten sind, hängen vom Stadium der Infektion ab. Im Anfangsstadium ist eine spezielle Behandlung nicht vorgeschrieben, es wird empfohlen, Vitamine und spezielle Mineralkomplexe zu nehmen, die die natürliche Abwehr des Körpers stärken. Als vorbeugende Methode himioprotsedur gezeigt hält, aber nur für diejenigen Personen, die Kontakt mit einer HIV-positiven Person oder einem potentiellen Träger des Virus hatte. Eine solche Prophylaxe ist nur in den ersten 72 Stunden nach einer möglichen Infektion wirksam.

In der zweiten und den folgenden Stufen wird die Therapie aufgrund der Ergebnisse klinischer Tests, die den Zustand der Immunität bestimmen, festgelegt. Das terminale Stadium, dh das Vorhandensein des erworbenen Immunschwächesyndroms, erfordert eine obligatorische Medikation. In der Pädiatrie wird HAART immer verschrieben, unabhängig vom klinischen Stadium der Erkrankung des Kindes.

WICHTIG! Dieser Behandlungsansatz ist durch die Normen des Gesundheitsministeriums bedingt. Neue Forschungsergebnisse zeigen jedoch, dass eine frühzeitige Einleitung einer antiretroviralen Therapie zu besseren Behandlungsergebnissen führt und sich positiv auf den Zustand und die Langlebigkeit des Patienten auswirkt.

HAART umfasst mehrere Arten von medizinischen Substanzen, die untereinander kombiniert werden. Da das Virus allmählich seine Empfindlichkeit gegenüber aktiven Substanzen verliert, werden von Zeit zu Zeit die Kombinationen geändert, was eine Erhöhung der Wirksamkeit der Behandlung ermöglicht.

Vor einigen Jahren präsentierten Wissenschaftler ein synthetisches Medikament Quad, das die Haupteigenschaften von verschriebenen Medikamenten enthält. Ein großer Vorteil des Medikaments ist die Einnahme von nur einer Tablette pro Tag, was die Durchführung der Behandlung erheblich erleichtert. Dieses Medikament hat praktisch keine Nebenwirkungen, es ist leichter, durch den Körper zu tolerieren, löst es das Problem des Verlustes der Empfindlichkeit gegenüber aktiven Komponenten.

Viele Patienten sind daran interessiert, ob es möglich ist, die Aktivität des Virus durch Volksmethoden zu blockieren und wie HIV-Infektionen zu Hause behandelt werden können. Es sollte daran erinnert werden, dass eine solche Behandlung möglich ist, aber nur, wenn es sich um eine Ergänzung handelt, und mit dem behandelnden Arzt vereinbart wurde. Folklore Rezepte werden gezeigt, um die Abwehrkräfte des Körpers zu stärken. Es kann Abkochungen und Infusionen von Heilkräutern, die Verwendung von Geschenken der Natur, reich an Vitaminen, Mineralien und nützliche Mikroelemente.

Vorbeugende Maßnahmen

loading...

Das Immunschwäche-Virus ist eine Krankheit, die verhindert werden kann, aber es ist unmöglich, es zu heilen. Heute haben die entwickelten Länder spezielle Programme zur Prävention von HIV und AIDS entwickelt, die auf staatlicher Ebene überwacht werden. Jede Person sollte die Grundlagen der vorbeugenden Maßnahmen kennen, da es keine Garantie dafür gibt, dass keine Infektion auftritt.

Vermeiden Sie schwere Pathologie, wenn Sie verantwortungsvoll Ihr eigenes intimes Leben behandeln. Es ist notwendig, den sexuellen Kontakt mit zweifelhaften Personen zu vermeiden, immer Kondome zu benutzen, wenn man Sex mit einem neuen Sexualpartner hat, dessen Status nicht vertrauenswürdig ist. Es ist wichtig, dass der Partner für Sex eins ist und permanent ist, über die Abwesenheit von HIV, der medizinische Berichte hat.

WICHTIG! Einer der populären Mythen ist, dass das Kondom nicht in der Lage ist, gegen das Virus zu schützen, da die Poren des Latex größer sind als die Zellen des Virus. Das ist nicht so. Bis heute bedeutet Barriere Verhütung - der einzige Weg, um Infektionen mit sexueller Intimität zu verhindern.

Wenn eine Person von Drogensucht leidet und Drogen injizieren, sollte es immer Einweg-medizinische Instrumente verwenden, Injektionen in einem sterilen Handschuhe haben individuelle Gerichte für Medikamentenlösungen vorbereitet. Um nicht Opfer der direkten Übertragung des Virus durch das Blut zu werden, ist es notwendig, die Bluttransfusion zu verweigern.

Zur Durchführung von Verfahren, für den Zugriff auf das Blut ist, die bewährten Einrichtungen zu wählen, um sicherzustellen, dass ihre Mitarbeiter jede Manipulation in den Handschuhen verbracht, und die Instrumente wurden in Anwesenheit des Kunden desinfiziert.

Wenn das HIV bei einer Frau vorhanden ist, die sich darauf vorbereitet, eine Mutter zu werden, wird die Kontrolle über den Zustand des Babys während der Schwangerschaft ausgeübt. Reduzieren Sie das Risiko einer Infektion des Kindes ermöglicht Kaiserschnitt und die Ablehnung des Stillens. Bestimmen Sie den HIV-Status der Krümel kann nicht früher als sechs Monate später, wenn die Antikörper für das Virus, verfügbar für die Mutter, den Körper des Babys verlassen.

Verhindern Sie das Auftreten einer schweren Infektion bei einem künstlich befruchtungsfähigen Kind. Zukunft HIV-positive Mutter sollte alle Faktoren beseitigen, die Immunität Kind reduzieren: aufhören zu rauchen, aufhören, Alkohol zu trinken, isst mehr Vitamine alle infektiösen und entzündlichen Erkrankungen zu heilen, führt Therapie von chronischen Krankheiten, um ihre Wiederholung während der Schwangerschaft zu verhindern.

Unter Beachtung dieser Regeln ist es möglich, eine Infektion mit einer gefährlichen Pathologie zu verhindern und ihre Übertragung auf gesunde Menschen zu verhindern. Da Heilung nicht möglich ist, ist der einzige Weg, die Welt von dem Virus zu befreien, seine Verbreitung zu blockieren.

Alternative Behandlung von HIV

loading...

Dass es im Alter keine AIDS- und Krebserkrankungen gab - Menschen müssen seit ihrer Kindheit mit Bioenergetik behandelt werden

So sagt eine der populären ukrainischen Bioenergetik Elena Onischenko. Wenn Sie Elena glauben, dann können Sie Ihr Kind vor der Geburt vor AIDS und Krebs schützen. Dafür ist es notwendig, Bioenergetik aller Eltern ohne Ausnahme zu behandeln, bevor die Konzeption als absolut gesunde Menschen vor Ort nicht mehr gilt. Laut Bioenergetik sind medikamenteninduzierte Versuche, ein Virus zu töten, unnatürlich und können zu ernsthaften Problemen führen. Deshalb müssen Sie einer Bioenergetik vertrauen, die Sie heilen wird... Bioenergetik und Kräuter. Und wenn Sie keine geeigneten Heiler aus Hunderten von bestehenden finden können, nur auf Ihre innere Stimme hören, sagt Elena, oder fragen Sie nach Beratung von Menschen wiederum zu einem Heiler warten, wird eine Menge lernen.

AIDS ist eine schreckliche Energieunsicherheit

Und im Allgemeinen kann fast jede Krankheit von ihren Gehirnen geheilt werden, die nicht mit ihrem Gehirn arbeiten wollen - für die gibt es Ärzte. Diese Meinung Vyacheslav Gubanov, der Rektor des Internationalen Instituts für Soziale Ökologie, die nichts mehr als als das Studium der Hirnforschung, psycho-energetischer Prozesse, Ausbildung und Unterstützung bei der Korrektur von menschlichen Problemen in der Energieinformationsebene beteiligt. Wie behandelt man HIV im Institut - nicht beschrieben. Sie deuten jedoch auf Techniken zur Ausarbeitung karmischer Probleme, "Junctions" und eine Reihe anderer effektiver Praktiken hin, die die Krankheit in ein paar Tagen heilen werden. Für uns können sowohl Videos als auch Texte, die auf der Website gepostet wurden, Schulkindern als Beispiel für die Bewusstseinstrübung bei Menschen, die Drogen konsumieren, gezeigt werden.

Die Behandlung des Präsidenten des kleinsten Staates von Afrika

Ja, ja, die Präsidenten sind auch Menschen. Im Fall des Präsidenten Gambia (ein winziger Staat im Westen Afrikas) Yaya Jammeh wird er jedoch nur dienstags und donnerstags Person / Heiler. Und es braucht nicht mehr als 10 HIV-Infizierte gleichzeitig, sonst werden die höheren Kräfte wütend. Er behandelt Patienten in fünf Minuten gegen HIV. Was? Freie und heilende Kräuter.

Bete und du wirst glücklich sein

Diesem Ratschlag folgten mehrere HIV-infizierte Einwohner Londons, die versuchten, HIV mit Gebeten und der Verweigerung einer antiretroviralen Therapie zu heilen. Es ist bekannt, dass der Pastor der Gemeinde die Kranken davon überzeugt hat, dass Gott sie geheilt hat und dass keine Medikamente mehr benötigt werden. Die Kranken, wegen ihrer Naivität, glaubten und starben plötzlich, leider.

Laut Ayurveda ist AIDS eine Krankheit, die mit einem sehr niedrigen Ojas-Level verbunden ist

Für die Unerleuchteten: Ojass ist die Ebene der lebenswichtigen Essenz, die das Immunsystem des Körpers und sein Fortpflanzungssystem unterstützt. HIV beeinträchtigt den Körper nur, wenn der Ojas-Spiegel niedrig ist. Wenn wir allen Yogis glauben, die Ayuwerda bekennen, sind es übermäßige sexuelle Aktivität, unzureichende Ernährung, Drogenkonsum, übermäßige Gefühle und Reflexionen, unzureichender Schlaf - führen zur Erschöpfung von Ojass und, als Folge, zur HIV-Infektion. Wie behandelt man diese Krankheit? Es ist ratsam, einen sattvischen Lebensstil zu führen, sattvische Kräuter für den Geist zu trinken, Yoga-Asanas und Atemübungen durchzuführen, insbesondere Mond-Pranayama. Alles klar?

Algen, Alginsäure, Kakao, Hopfen

Sei nicht überrascht, das ist kein Rezept für einen Trank auf einem Liebeszauber. Dies ist die Liste der Produkte, die die deutsche Ärztin Juliane Sacher behandelt. Sie entwickelte ein eigenes Behandlungskonzept mit biologischen Methoden, speziellen intravenösen Medikamenten, Ernährungsbehandlung, Einfluss auf den Thymus, Behandlung auf molekularer Ebene. Juliane bietet Behandlung in seiner eigenen Klinik, mit seiner eigenen Dusche und Übersetzer, wenn die Mittel erlauben. Es ist unwahrscheinlich, dass biologische Methoden HIV heilen, aber Julianas strahlendes Lächeln wird definitiv die Stimmung heben.

Beseitigen Sie die HIV-Infektion mit Honig

Sicher gehst du manchmal zur Post. Achten Sie auf eine kleine Zeitschrift "Großmutter", die wie warme Semmeln da draußen verkauft wird. Also, diese sehr "Großmutter" rät, HIV mit Honig, Apfelessig, Wraps und Bad zu behandeln. Diese Methode, so seine unbenannten Autoren, beruht auf der allmählichen Zerstörung des Immunschwächevirus, der Reinigung des Blutes, der Auffüllung seiner Vitamine, Mikroelementen und dadurch der Erhöhung der körpereigenen Abwehrkräfte. Und um die Wirkung zu verstärken, bevor du die Prozeduren durchführst oder ein Heilmittel nimmst, musst du dem Allmächtigen für die Lebensfreude danken und um seinen Segen bitten. Es ist interessant, aber brauchst du nicht eine Tasse Honig mit Leber für die Nacht zu verlassen?

Banane zur Rettung

Eine Gruppe amerikanischer Wissenschaftler von der University of Michigan bot an, HIV mit Bananen zu behandeln. Im Verlauf der Studie fanden sie heraus, dass ein in konzentrierter Form in Bananen gefundenes Protein die gleiche wirksame antivirale Wirkung haben kann wie zwei der modernsten Medikamente.
Lektine, die aus Bananen gewonnen werden, können, wie sich herausstellte, den Mechanismus kontinuierlicher Mutationen stören, was die Bekämpfung des HIV-Virus so schwierig macht. Solch ein Mikrobizid wird viel weniger kosten als existierende Arzneimittel in der Produktion. Und selbst wenn es nur zu 60% wirksam ist, wird es zweieinhalb Millionen Infektionsfälle innerhalb von drei Jahren verhindern.

Abschließend möchten wir alle diejenigen, die mit HIV leben und diejenigen, die von diesem Virus wissen, nur vom Hörensagen erinnern. Die einzige wirksame Methode zur Behandlung und Vorbeugung einer HIV-Infektion ist die antiretrovirale Therapie. Es bekämpft HIV, stoppt oder bremst die Vermehrung des Virus und reduziert die Anzahl der Viren im Körper. Es gibt keine Medizin, die HIV vollständig heilt. Aber mit der richtigen und fortwährenden Einhaltung der Vorschriften für die antiretrovirale Therapie kann das Fortschreiten von HIV im Körper fast zum Erliegen gebracht werden.

Was ist HIV und wie kann man es mit Volksmedizin heilen?

loading...

Wie man HIV mit Volksmedizin heilt? Dies ist eine ernsthafte Krankheit, die eine lange Behandlung und Prävention erfordert. Es ist bekannt, dass HIV zu einer ernsteren Krankheit namens AIDS wird, und dann gibt es fast keine Chance für eine kranke Person, sich zu erholen.

Was ist eine HIV-Infektion?

HIV ist das menschliche Immunschwächevirus. Wenn die Krankheit die Zellen des Immunsystems betrifft. Wenn das Immunsystem zu schwächen beginnt, gelangt das Virus langsam in das Stadium von AIDS. Der Körper kann Infektionen und Viren nicht bekämpfen, da er seine schützenden Eigenschaften verliert. Eine solche Krankheit erfordert einen medizinischen Eingriff. Der Körper ist nicht in der Lage, sich vor Krankheiten zu schützen und das Auftreten von Tumoren, spezielle Verfahren und Vorbeugung der Krankheit sollte den Körper während des HIV unterstützen.

Zum ersten Mal wurden Informationen über HIV in Massenmedien um 1981 verbreitet, als die Welt drei Geschichten in der Zeitung sah, in denen seltsame Krankheiten und Symptome beschrieben wurden. Dieses Phänomen wurde zum ersten Mal von Spezialisten beobachtet, da zuvor solche mit dem Immunsystem verbundenen Fälle nie auftraten. Danach wurden die Symptome bei Menschen mit Drogenabhängigkeit und Hämophilie gefunden.

Wie wird die Krankheit übertragen?

Wie jedes Virus und jede Infektion hat HIV seine eigenen Übertragungswege. Es kann übertragen werden durch:

  1. Sexueller Kontakt. Die Prefamily-Flüssigkeit, die von einer Person während des Geschlechtsverkehrs freigesetzt wird, kann eine Infektion übertragen und in den Körper des Partners gelangen.
  2. Drogenabhängigkeit. Bei der Verwendung von bereits verwendeten Nadeln oder Spritzen kann eine Infektion auftreten. Insbesondere können Nadeln vorhanden sein, mit denen die infizierte Person Narkotika in den Körper einführt.
  3. Muttermilch. Das Virus kann durch Stillen von der Mutter auf das Baby übertragen werden. Wenn die Mutter HIV-infiziert ist, ist das Infektionsrisiko für das Kind sehr hoch.
  4. Bluttransfusion. Es gibt auch Fälle, in denen ein Virus durch eine Bluttransfusion eines kranken Menschen in einen gesunden Körper gelangt.

Das Virus kann nicht durch Tröpfchen in der Luft in den Körper einer anderen Person gelangen. Viele sind darauf bedacht, nicht mit HIV-infizierten Menschen in Kontakt zu treten oder mit ihnen zu sprechen, gerade aus diesem Grund. Das Virus hat nicht die Fähigkeit, über die Atemwege an eine gesunde Person übertragen zu werden. Außerdem wird der Virus nicht übertragen, wenn gemeinsam genutzte Objekte zusammen mit einer Person mit einer HIV-Infektion verwendet werden. Das Risiko einer Infektion auf diese Weise kann sofort ausgeschlossen werden. Manche Menschen behaupten fälschlicherweise, dass das Virus durch Insekten (zum Beispiel Stechmücken) auf einen gesunden Organismus übertragen werden kann. Nein, Insektenstiche tragen nicht die Gefahr einer Infektion.

Stadien der Krankheit

Nachdem der menschliche Körper mit einem Virus infiziert wurde, dringt die Krankheit in die Zellen des Immunsystems ein und dann erscheinen Antikörper im Blut. Dieser Zeitraum wird Inkubation genannt.

Spezialisten unterscheiden 3 Stadien der Krankheit:

  1. Das akute Stadium. Es kann nicht durch Symptome ausgedrückt werden, und die Person weiß über das Vorhandensein des Virus im Blut für eine lange Zeit nicht. Wenn die Symptome manifestiert sind, kann es Fieber, Gelenkschmerzen oder allgemeine Intoxikation des Körpers sein.
  2. Latente Periode. Während dieser Zeit ist eine Person möglicherweise nicht auf das Vorhandensein eines Virus im Körper aufmerksam. Es gibt Verletzungen des Immunsystems und seiner Aktivitäten, aber es gibt keine klinischen Manifestationen. Der Zustand einer Person zeigt keine Infektion an. Arbeitsfähigkeit und Aktivität des Patienten während dieser Periode sind normal, daher werden Veränderungen des Immunsystems nicht gefühlt. Aber diese Zeit ist eine direkte Bedrohung für Sexualpartner.
  3. Stadium der sekundären Krankheiten. Dieses Stadium ist durch ernste Gesundheitsprobleme gekennzeichnet. Das Immunsystem hat bereits erheblichen Schaden erlitten, so dass eine Person eine Krankheit zeigen kann, die er vorher nicht kannte. Dieses Stadium kann zum Ausbruch von AIDS führen.

Symptome der Krankheit

Bei einigen Symptomen kann festgestellt werden, dass der Körper mit HIV infiziert ist. Die Hauptsymptome sind anhaltender oder episodischer Durchfall, Fieber, Gewichtsverlust und Müdigkeit. Zu den sekundären Symptomen gehören Schäden an der Haut, Husten für längere Zeit und eine Zunahme der Lymphknoten.

Behandlung der Volksmedizin

Befürworter der Behandlung mit Volksmedizin schließen nicht aus, dass HIV mit Hilfe ähnlicher Methoden geheilt werden kann. Es gibt viele Rezepte und Methoden, die es zu beachten gilt. Immunität kann mit Hilfe von natürlichen Produkten (zum Beispiel Honig), verschiedenen Kräutern und Sammlungen aufrechterhalten werden.

Zum Beispiel hemmt die Behandlung von Johanniskraut die Symptome des Immunschwächevirus. Um das Rezept vorzubereiten, müssen Sie 100 g gehacktes trockenes Gras, 50 g Sanddornöl und 1 Liter Wasser nehmen. Es ist notwendig, Wasser zu kochen, fügen Sie das Kraut von Johanniskraut hinzu und kochen Sie für eine Stunde. Danach musst du die Brühe abseihen, Öl hinzufügen und alles gründlich vermischen. Gießen Sie die Mischung für ungefähr 2 Tage ein. Nehmen Sie die Brühe 4 mal am Tag, die Dosierung ist ein halbes Glas.

Wenn es eine Möglichkeit gibt, ein Kraut in der Apotheke Fichte zu kaufen (es ist nicht weit verbreitet auf dem Markt), kann es auch verwendet werden, um eine Abkochung vorzubereiten. Auf 50 g Gras benötigen Sie 1,5 Liter abgekochtes Wasser. Die Brühe 3 Stunden ziehen lassen, dann abseihen und 50 g Brennnesselblätter dazugeben (geschreddert). Dann müssen Sie die Mischung wieder belasten und 1 Glas pro Tag nehmen.

HIV kann durch Süßholzwurzel unterdrückt werden, die eine spezielle Substanz enthält. Die ständige Verwendung von Absud der Wurzel oder Tinktur verbessert nicht nur das Blutbild in der Analyse, sondern fördert auch das reibungslose Funktionieren des Immunsystems. Das Rezept ist ziemlich einfach: 50 g der Wurzel müssen mit Wasser gefüllt und für eine Stunde gekocht werden. Nach dem Filtern fügen Sie 3 Esslöffel hinzu. Honig. Nehmen Sie die Brühe auf leeren Magen für 200 g.

Es gibt auch eine Pflanze wie eine chinesische Gurke. Es ist notwendig, es zu schleifen und es auf ein schwaches Feuer zu legen. Nach dem Kochen Brennesselblätter hinzufügen und etwa 5 Minuten kochen lassen. Danach die Mischung abseihen und die Kräuter der Kamille hinzufügen. Die Brühe 2 Tage lang in einem warmen Raum aufgießen. Nehmen Sie 1 Glas pro Tag nach den Mahlzeiten ein. Während der Vorbeugung dieser Abkochung sollten Sie keinen Alkohol und Alkohol trinken.

Um die Blutspiegel zu verbessern, können Sie Calendula Tinktur nehmen.

Diese Tinktur kann in jeder Apotheke gekauft werden. Nehmen Sie 2 Tropfen jeden Morgen auf nüchternen Magen, dann 1 Tropfen jede Stunde. Bevor Sie schlafen gehen noch 2 Tropfen. Nach 3 Tagen müssen Sie eine Pause machen. Take Drops wird für 5 Monate empfohlen.

Nachteile der Behandlung mit Volksmedizin

Wie man HIV mit Volksheilmitteln behandelt, kann eine Person jedem erzählen, der in der traditionellen Medizin versiert ist. Aber die Methoden und Mittel des Volkes sind für eine vollständige Heilung des Virus nicht ausreichend wirksam. Sie können nur den vom Arzt verschriebenen Behandlungsverlauf ergänzen. Vor der Verwendung von traditionellen Hausrezepten und -methoden ist es notwendig, einen Arzt aufzusuchen.

Dieses Virus erfordert eine langfristige Vorbeugung und Behandlung nach dem Nachweis der Krankheit. Daher kann die Behandlung mit Volksheilmitteln nur die Gesundheit und den Körper erhalten, aber zusammen mit dem Haupttherapieverlauf.

Behandlung und Prävention

Fast die Hälfte der Menschen in der Welt, die HIV haben, sind noch am Leben dank der Pflege und Behandlung des Virus und deren Prävention zu bekämpfen. Wenn Sie nicht die notwendige Behandlung durchführen, werden die Menschen etwa 10-11 Jahre nach der Infektion in das normale Funktionieren des Körpers leben. Drogen (und die Behandlung mit Volksmedizin) verhindern, dass Zellen die Krankheit im Blut des Patienten parasitieren.

Der notwendige Behandlungsverlauf wird einer Person verschrieben, wenn sich ihr Zustand verschlechtert und die Stärke oder das Fortschreiten der Krankheit abnimmt. Jetzt werden HIV- und AIDS-Infektionen als Pest des 21. Jahrhunderts bezeichnet. Das ist tatsächlich so. Drogen oder Volksmethoden, die die Krankheit vollständig aus dem menschlichen Körper ausrotten könnten, gibt es noch nicht.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie