Anämie ist eine Krankheit, die durch eine Abnahme der Anzahl roter Blutkörperchen und Hämoglobin im Blut gekennzeichnet ist. Es gibt folgende Arten...

Anämie ist eine Krankheit, die durch eine Abnahme der Anzahl roter Blutkörperchen und Hämoglobin im Blut gekennzeichnet ist. Es gibt folgende Arten von Anämie:

  • Anämie von akutem Blutverlust;
  • chronische posthämorrhagische Anämie;
  • Anämie wegen Mangel an Vitamin B im Körper und Folsäure;
  • hämolytische Anämie;
  • aplastische oder hypoplastische Anämie.
  • Anämie bei Neugeborenen ist eine Folge eines Mangels an Folsäure in der Ernährung einer schwangeren Frau.

Ursachen für Anämie. Blutverlust, Mangel an Eisen im Körper, einen Mangel an Vitamin B12 und Folsäure-Mangels Nieren-Hämatopoietinen, erhöhte Hämolyse, Knochenmarksaplasie et al: Es kann Anämie verursachen.

Die Ursache des akuten Blutverlust kann ein Trauma, Verletzung sein, aufgrund Geschwür Blutungen, Magenkrebs, gynäkologischen Erkrankungen, hämorrhagische Diathese und portale Hypertension. Die Krankheit kann auftreten, als Folge der subtilen, aber systematischen Verlust von Blut mit Hämorrhoiden oder einigen gynäkologischen Erkrankungen. Diese Anämie ist mit Eisenmangel im Körper verbunden.

Eisenmangel kann auch durch unzureichende Aufnahme oder Assimilation entstehen. Der Mangel an Vitamin B12 und Folsäure wird bei der Verletzung der Resorption dieser Substanzen bei Erkrankungen des Dünndarms, Helminthias, sowie während der Schwangerschaft beobachtet, wenn ein erhöhter Bedarf an Vitaminen besteht.

Hämolytische Anämie ist das Ergebnis einer vorzeitigen und beschleunigten Zerstörung von Erythrozyten im Blutkreislauf oder in den Zellen der Milz und der Lymphknoten. Eine solche Anämie kann angeboren oder erworben sein.

Aplastische Anämie wird mit Leukopenie und Thrombozytopenie kombiniert. Die Ursache seines Auftretens ist die totale Niederlage aller Sprossen des Knochenmarks. Die Krankheit kann auch zu einer erhöhten Empfindlichkeit gegenüber bestimmten medizinischen Substanzen - wie Levomycitin, Butadion und Thiouracil - führen.

Symptome der Anämie. Anämie äußert sich in der Regel durch Schwäche, Müdigkeit, Kurzatmigkeit bei körperlicher Anstrengung, Schwindel, Blanchierung der Haut und sichtbaren Schleimhäute, Herzklopfen und Tachykardie.

Anämie vom Blutverlust beginnt mit akuten Blutungen, manchmal ist es sogar unklar, wo es sich befindet. In diesem Fall beginnen die Symptome der Anämie schnell zuzunehmen, was zu einer akuten vaskulären Insuffizienz aufgrund einer Abnahme der zirkulierenden Blutmasse führt. Es gibt Krämpfe und Dyspepsie.

Komplikation der Krankheit kann die Entwicklung von Myokarddystrophie, begleitet von einer Zunahme der Größe des Herzens, das Auftreten von funktionellen systolischen Lärm bis zur Entwicklung von Herzinsuffizienz mit Stagnation sein. Oft mit Anämie, Dyspepsie beobachtet. Bei älteren Menschen entwickelt sich eine Exazerbation der Koronarinsuffizienz.

Chronische Anämie hämorrhagische oder gynäkologische Blutungen, neben den oben genannten Eigenschaften, ausgedrückt als trockene Haut und Schleimhäute, Nägel und Haare trophic ändert Verletzung von Geruch und Geschmack (die Verwendung ungewöhnlicher Produkte - Kreide, Ton, etc...).

Bei einer Anämie, die durch einen Mangel an Vitamin B12 und Folsäure verursacht wird, werden Appetitlosigkeit, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Bauchschmerzen und Gewichtsverlust beobachtet. Leber und Milz können zunehmen. Es gibt Verletzungen des Zentralnervensystems, die zu Gedächtnisstörungen, Reflexreflexe, Parästhesien etc. führen.

Bei der hämolytischen Anämie verläuft die Hämolyse chronisch und akut in Form einer Krise. Bei einer angeborenen Krankheit können Abnormalitäten der Entwicklung auftreten - ein Turmschädel, ein hoher Gaumen, sechs Finger usw. Diese Form ist durch eine vergrößerte Milz gekennzeichnet.

Erworbene hämolytische Anämie ist akut, besonders bei Neugeborenen, sowie nach Transfusion und toxischen Formen, Kälte- und Ehehämoglobinurie. Chronische autoimmune hämolytische Anämie tritt auf.

Aplastische Anämie ist akut, häufige Symptome sind begleitet von Agranulozytose und hämorrhagischem Syndrom.

Behandlung von Anämie

Als Hilfsstoffe und zur Erhaltungstherapie bei Anämie werden ascorbinsäure-reiche Beeren der schwarzen Johannisbeere, Eberesche, Hüften, Erdbeeren empfohlen. Aus Beeren und Blättern dieser Pflanzen bereiten Sie Vitamintee zu.

  • Vogelbeere (Früchte) 25,0
  • Zimtzimt (Früchte) 25.0

Nimm 1 Glas pro Tag.

Tee aus den Blättern von Erdbeeren 1 Esslöffel 3-4 mal pro Tag. Infusion von Hüften, Beeren der Schwarzen Johannisbeere. Nehmen Sie 1/2 Tasse 3-4 mal am Tag.

In der Ernährung von Patienten mit Anämie gehören Gemüse, Beeren und Früchte als Träger von "Faktoren" Hämatopoese. Eisen und seine Salze enthalten Kartoffeln, Kürbis, Steckrüben, Zwiebeln, Knoblauch, Salat, Dill, Buchweizen, Stachelbeeren, Erdbeeren, Trauben.

Ascorbinsäure und Vitamine der Gruppe B enthalten Kartoffeln, Kohl, Auberginen, Zucchini, Melone, Kürbis, Zwiebeln, Knoblauch, Hagebutten, Sanddorn, Brombeere, Erdbeere, Preiselbeere, Preiselbeeren, Hagedorn, Stachelbeere, Zitrone, Orange, Aprikose, Kirsche, Birne, Mais und andere.

Ein gutes blutstillendes Mittel ist die Infusion von ganzen Früchten und Granatapfelblüten.

Ein ausgezeichnetes Mittel zur schnellen Wiederherstellung des Blutes nach der Menstruation sowie mit Anämie und Verlust der Stärke sind Erdbeerbeeren.

Dank dem Gehalt einer Vielzahl von Spurenelementen, insbesondere Eisen und Mangan, werden Cranberry-Beeren erfolgreich eingesetzt, um den Blutverlust wiederherzustellen.

Französisch Volksheiler verwenden als blutstillende Mittel Blaubeeren und Zubereitungen von ihnen.

Im Falle einer Anämie ist es nützlich, frische weiße Maulbeeren als Nahrung zu essen und auch den kondensierten Saft dieser Pflanze (Bekmes, Doshab) und die Infusion seiner Blätter zu trinken.

Bei Anämie ist es nützlich, Infusion von frischen Früchten und weißen Maulbeerblättern, frischen Früchten und kondensierten Saft zu nehmen. Infusion von Beeren Toot weiß: 2 EL. l. Beeren gießen 1 Liter kochendes Wasser, bestehen 10-15 Minuten. Nimm 1 EL. l. 3 mal am Tag.

Ein gutes Mittel gegen Anämie ist auch Schwarze Johannisbeere. Sie können frische Beeren essen (nicht weniger als 15-20 g pro Tag) oder eine Infusion von Beeren, die Teil der Vitamine sind. Die Infusion wird wie folgt zubereitet: 1 EL. l. Sammeln oder Beeren Johannisbeere brauen 1 Tasse kochendes Wasser, bestehen Sie 15-20 Minuten. Infusion nehmen 0,5-1 Glas mehrmals am Tag.

Auch bei Anämie sind Saft aus frischen Johannisbeeren und gebraute Johannisbeerblätter anstelle von Tee sinnvoll.

Es wird empfohlen, frische Himbeeren zu verwenden. Aus den getrockneten Früchten von Himbeeren bereiten Sie die Infusion vor: 2 EL. l. Beeren gießen 1 Tasse kochendes Wasser, aufkochen und bestehen für 1 Stunde.Nehmen Sie 0,5 Tasse 3 mal am Tag. Es ist auch nützlich, Himbeerblätter bei der Zubereitung von Tee hinzuzufügen.

Wenn Anämie empfohlen wird, frische Trauben, Erdbeeren, Preiselbeeren und Blaubeeren zu essen.

Wie man Hämoglobin bei Anämie (Anämie) erhöht

loading...

Anämie (Anämie) ist eine Blutkrankheit, die durch einen Mangel an roten Blutkörperchen (rote Blutkörperchen) und Hämoglobin im Blut gekennzeichnet ist. Die wörtliche Übersetzung dieses Begriffs bedeutet Anämie. Aber in Wirklichkeit geht es um Anämie - ein Zustand, der durch die unzureichende Menge an roten Blutkörperchen im Blut und die Abnahme des Hämoglobinspiegels bestimmt wird.

Anämie unterscheiden sich durch Anämie posthemorrhagic (die als Folge der Blutung entwickeln - akut oder chronisch), Anämie aufgrund von Verletzung der Hämatopoese (Eisenmangel, Vitamin B12 - und folievodefitsitnoy, mielotoksicskie (die während Nephritis, Infektionskrankheiten zu entwickeln, Blei und anderen Intoxikationen hypo - und aplastischer, metaplastischen) und hämolytische Anämie (durch erhöhte Blutzerfall).

Anämie ist durch eine Abnahme der Anzahl von Erythrozyten und / oder Hämoglobin im Blut gekennzeichnet, was zu einer Hypoxie (Sauerstoffmangel) führt. Anämie kann sowohl ein unabhängiger Zustand als auch die Ursache einiger ernsthafter Erkrankungen sein. Im Allgemeinen ist Anämie durch Volksmedizin gut behandelbar, wenn Eisenmangelanämie eisenhaltige Medikamente ist. Abhängig von den Ursachen, die Anämie verursacht, werden verschiedene Arten von Krankheiten unterschieden.

Anämie von Eisenmangel

loading...

Ursachen für Anämie. Eisenmangelanämie ist die häufigste Form der Anämie. Es ist auf eine Verletzung der Hämoglobinsynthese (Sauerstoffträger) aufgrund von Eisenmangel beruhen. Die am stärksten gefährdeten jungen Kinder, schwangere Frauen, Frauen im gebärfähigen Alter. Die Ursachen der Krankheit können im Darm, gestörter Transport von Eisen und Eisenmangel mit Nahrung zur Verfügung chronischen Blutverlust (zum Beispiel Magengeschwür, schwere Menstruation, helminthic parasitäre Erkrankungen), Beeinträchtigung der Eisenaufnahme sein.

Symptome der Anämie. Anämie äußert sich durch Schwindel, Ohrgeräusche, flackernde Fliegen vor den Augen, Kurzatmigkeit, Herzklopfen. Es gibt trockene Haut, Blässe, Geschwüre in den Mundwinkeln, Risse. Typische Manifestationen sind Zerbrechlichkeit und Lahmheit der Nägel, sie sind pfeffrig gestreift. Die Nägel werden flach und nehmen manchmal eine konkave löffelähnliche Form an. Einige Patienten bemerken das brennende Gefühl der Zunge. Vielleicht eine Perversion des Geschmacks in Form von unbezähmbarem Verlangen ist Kreide, Zahnpasta, Asche und dergleichen, sowie eine Vorliebe für bestimmte Gerüche (Aceton, Benzin).

Behandlung von Anämie. Es ist notwendig, die Ursache für Eisenmangel (Behandlung von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakt, chirurgische Behandlung von Myomen des Uterus, Darm-Tumoren) zu beseitigen. Zur Wiederherstellung des Hämoglobinspiegels werden Eisenpräparate in Kombination mit Vitamin C verschrieben.

Anämie Vitamin-B12-Mangel

loading...

Ursachen für Anämie. Anämie entsteht durch unzureichende Aufnahme von Vitamin B12, eine Verletzung seiner Absorption. Es tritt hauptsächlich bei älteren Menschen auf. Häufig entwickelt sich eine B12-Mangelanämie nach Operationen am Magen, mit schwerer Enteritis, Gastritis, mit Infektion mit Würmern (Diphyllobothriasis).

Symptome der Anämie. Schwäche, Müdigkeit, Herzklopfen bei körperlicher Aktivität werden festgestellt. Sprache wird oft glatt ("poliert"), es ist ein brennendes Gefühl darin. Die Haut kann leicht gelblich sein. Häufig tritt eine B12-Mangelanämie ohne Beschwerden auf und wird nur durch die Blutanalyse bestimmt. Im Laufe der Zeit gibt es Schäden am Nervensystem (eine Störung der Hautempfindung der Beine). Die Krankheit betrifft nicht nur die Bildung von roten Blutkörperchen, sondern auch andere Blutzellen, so dass der Körper die Anzahl der Leukozyten und Blutplättchen verringert.

Behandlung von Anämie. Verschreiben Sie Vitamin B12-Präparate - mehrmals im Jahr - und Enzympräparate (Pankreatin). Sie sollten Nahrungsmittel essen, die reich an diesem Vitamin sind (Leber, Nieren, Herz, Gehirn, Fisch, Eier und Milchprodukte).

Anämie posthemorrhagisch

loading...

Ursachen für Anämie. Eine posthämorrhagische Anämie entsteht durch den Verlust einer signifikanten Menge Blut (in die äußere Umgebung oder in die Körperhöhle). Infolgedessen fehlt es an Sauerstoff in den Körpergeweben. Abhängig von der Rate des Blutverlustes wird akute und chronische posthämorrhagische Anämie isoliert. Die akute Anämie entwickelt sich infolge des Traumas, der Blutung aus den inneren Organen, öfter mit den Lasionen des Gastrointestinaltraktes, der Gebärmutter, der Lungen, der Herzhöhlen, nach dem scharfen Blutverlust bei den Komplikationen der Schwangerschaft und der Geburt. Je größer das Kaliber des betroffenen Gefäßes und je näher es dem Herzen ist, desto gefährlicher ist die Blutung für das Leben. Eine chronische Anämie ist mit einem zunehmenden Eisenmangel im Körper aufgrund längerer, oft wiederholter Blutungen infolge eines Bruches der Gefäßwände verbunden.

Symptome der Anämie. Der Patient markiert Schwäche, Müdigkeit, Blässe der Haut und der sichtbaren Schleimhäute, Klingeln oder Rauschen in den Ohren, Schwindel, Atemnot, Herzklopfen, auch mit wenig körperlicher Anstrengung. Der Blutdruck kann sinken. Bei starkem Blutverlust kann der Patient das Bewusstsein verlieren und möglicherweise den Kollaps beginnen. Magenbluten wird von Erbrechen begleitet - blutiger oder "Kaffeesatz".

Behandlung von Anämie. Erstens ist es notwendig, die Blutung zu stoppen, und in Fällen von hohem Blutverlust ist eine Transfusion von Blut und seinen Ersatzstoffen notwendig. Danach ernennen Sie eine langfristige Aufnahme von Eisen.

Anämie Folsäure-Mangel

loading...

Ursachen für Anämie. Folsäure - die Komplexverbindung, die für die DNA-Synthese und die Hämatopoese. Absorbierte Folsäure befindet sich hauptsächlich im oberen Teil des Dünndarms. Ursachen von folievodefitsitnoy Anämien sind in zwei Gruppen unterteilt: Säure folievoi unzureichende Aufnahme in der Ernährung und Störungen folievoi Säureassimilation in den Körper und seine Abgabe an die Zellen hämatopoetischen Organen. Bei Kindern, Schwangere, Alkoholiker, Menschen, die über umfangreiche operative Eingriffe am Dünndarm unterzogen wurden.

Symptome der Anämie. Das hämatopoetische Gewebe, das Verdauungssystem ("polierte" Zunge, brennendes Gefühl darin, Unterdrückung der Magensekretion) und das Nervensystem (Schwäche, Müdigkeit) sind betroffen. Es gibt eine leichte Gelbsucht, vergrößerte Milz, Leber.

Behandlung von Anämie. Sie müssen Leber, Fleisch, Bierhefe essen, in dem Folsäureverbindungen (Fossilien) in großen Mengen enthalten sind. Bei einem großen Defizit zeigen sich Präparate von Folsäure in Kombination mit Vitamin B12.

Behandlung von Anämie mit Volksmedizin

loading...

Wenn Symptome von Anämie auftreten, ist es notwendig, sofort einen Arzt aufzusuchen, es wird nicht empfohlen, durch Volksmedizin behandelt zu werden, da Anämie häufig als Manifestation einiger ernster Krankheiten auftritt, einschließlich Krebs. Und dann, alle Anämie, im Prinzip sind die Symptome ähnlich, und welche Art von Anämie der Arzt wird sagen. So können Sie zum Beispiel Volksheilmittel mit Eisengehalt erfolglos von B12-Mangel Anämie behandeln. Natürlich können Volksheilmittel zur Behandlung von Anämie verwendet werden, nur als ein Stadium der Behandlung (Organisation der therapeutischen Ernährung), und nicht jede Behandlung ist vollständig von ihnen.

Folk Heilmittel für die Behandlung von Anämie:

loading...

Grate Karotte, Rüben, Rettich. Squeeze den Saft dieser Wurzeln, in einer dunklen Flasche in gleichen Mengen abgelassen. Das Geschirr ist verkorkt, aber nicht fest, so dass die Flüssigkeit daraus verdunsten kann. Legen Sie die Flasche für 3 Stunden in den Ofen, um bei schwacher Hitze zu schmoren. Nehmen Sie 1 Esslöffel 3 mal täglich vor den Mahlzeiten. Der Behandlungsverlauf beträgt 3 Monate.

Mit einem starken Rückgang der Stärke ist es sinnvoll, vor dem Verzehr einen Esslöffel Knoblauch, mit Honig gekocht, zu essen.

150 ml frischer Aloe-Saft mit 250 g Honig und 350 ml Cahors Wein gemischt. Trinken Sie einen Esslöffel 3 mal täglich vor den Mahlzeiten.

300 g geschälter Knoblauch in eine Halbliterflasche geben, 96% Alkohol gießen und 3 Wochen stehen lassen. Nehmen Sie 20 Tropfen Tinktur pro 1/2 Tasse Milch 3 mal am Tag. Empfohlen für diejenigen, die Knoblauch in frischer Form nicht essen können.

Ein Glas Hafer (oder Haferflocken) gießen Sie 5 Gläser Wasser und kochen bis zur Dichte von flüssigem Gelee. Eine gleich große Menge Milch (etwa 2 Tassen) in die Brühe gießen und erneut kochen lassen. In die resultierende Flüssigkeit 4 Teelöffel Honig (nach Geschmack) geben und erneut kochen lassen. Das auf diese Weise erhaltene schmackhafte und kalorische Getränk wird in der gekühlten oder erhitzten Form während des Tages in 2-3 Stunden konsumiert.

Ein Teelöffel Blütenstand Kleewiese (Kleurot) 1 Tasse heißes Wasser gießen, 5 Minuten kochen, abtropfen lassen. Nehmen Sie 1 Esslöffel 4-5 mal pro Tag.

2 Teelöffel mit der Spitze der trockenen Hagebutten in einem Glas mit kochendem Wasser wie Tee und trinken 3 mal am Tag nach dem Essen. Dieses Getränk ist sehr reich an Vitamin C.

Ein Esslöffel gewöhnlicher Zichoriensaft sollte in einem Glas Milch gerührt werden. Trinken Sie während des Tages in 3 geteilten Dosen. Bewerben mit Anämie, allgemeine Schwäche.

6 g Kräuter Löwenzahn medizinisch gießen 200 ml Wasser, 10 Minuten kochen lassen, 30 Minuten ziehen lassen. Nehmen Sie 1 Esslöffel 3 mal täglich vor den Mahlzeiten.

Nehmen Sie gleichmäßig die Blätter der Nessel diözisch, den Blütenstand der Schafgarbe, die Wurzel des Löwenzahns medizinisch. Ein Esslöffel der Mischung zu 1,5 Tassen kochendem Wasser zu brauen, um 3 Stunden bestehen, abtropfen lassen. Sie trinken die Infusion während des Tages 3-4 mal 20 Minuten vor den Mahlzeiten. Der Behandlungsverlauf beträgt 6-8 Wochen.

Obst von Ashberry gewöhnlichen, Früchte von Hund stieg Zimt - gleichermaßen. Tee nehmen ein Glas pro Tag als ein Hilfsvitaminmittel für das Halten der Erhaltungstherapie für Anämie.

6 g Löwenzahnwurzeln und -kräuter mit einem Glas Wasser gießen, 10 Minuten kochen lassen, 30 Minuten einwirken lassen, 3 mal täglich einen Esslöffel vor den Mahlzeiten einnehmen.

Füllen Sie ein Literglas mit einem trockenen Wermutkraut (Wermut sollte eine Mai-Ernte sein - es ist die stärkste). Gießen Sie Wodka oder verdünnten Apothekeralkohol. Infusion 3 Wochen an einem trockenen halbdunklen oder dunklen Ort (die Temperatur sollte etwas höher als die Raumtemperatur sein). Nehmen Sie 1 Tropfen Tinktur in Fingerhut Wasser am Morgen auf nüchternen Magen 1 Mal pro Tag für 3 Wochen. Wenn die Anämie akut geworden ist, nehmen Sie nach 3 Wochen eine zweiwöchige Pause ein und nehmen Sie die Tinktur noch 3 weitere Wochen lang.

Nehmen Sie gleichmäßig die Blätter der Brennnessel und der Birke. Zwei Esslöffel der Mischung zu 1,5 Tassen kochendem Wasser zu brauen, um 1 Stunde bestehen, Stamm, fügen Sie 0,5 Tassen Rübensaft. Trinken Sie einen Tag in 3-4 Stunden für 20 Minuten vor dem Essen. Der Behandlungsverlauf beträgt 8 Wochen.

Früchte des Hunderosenzimts, Früchte der Walderdbeere - gleichermaßen. 10 g Mischung in ein Glas kochendes Wasser geben, 15 Minuten im Wasserbad erhitzen, 45 Minuten abkühlen lassen, abseihen, die Rohstoffe auspressen und die Infusionsmenge mit abgekochtem Wasser auf das ursprüngliche Volumen bringen. Nehmen Sie 1 / 4-1 / 2 Tasse 2 mal am Tag als zusätzliche Quelle von Eisen und Ascorbinsäure.

Tee aus den Blättern der Walderdbeere (1-2 Esslöffel für 2 Tassen kochendes Wasser) wird 3-4 mal täglich auf den Esslöffel als Hilfsvitamin und Tonikum zur Durchführung der Erhaltungstherapie gegen Anämie genommen. Darüber hinaus erhöht es die Sekretion des Magen-Darm-Traktes, verbessert den Appetit. Es wird für Patienten mit einem niedrigen Hämoglobingehalt im Blut empfohlen.

Anämie Diät

loading...

Ernährung ist besonders wichtig im Kampf gegen Anämie. Es ist notwendig, eine ausreichende Menge an hochkalorische Lebensmittel zu verwenden, essen mehr Fleisch und Leber in allen Formen, Butter, Sahne, Milch (Milch trinken in kleinen Schlucken statt schlucken, sonst ist es um den Magen verschlimmert und verursacht Verstopfung). Es ist nützlich, Hirsebrei zu haben, vor allem mit gelbem Kürbis, isst gelben Mais (alle gelben Früchte, Gemüse und Wurzelfrüchte enthalten eine große Menge an Vitaminen). Guter Tag am Morgen auf nüchternen Magen zu essen 100 Gramm geriebene Karotten mit saurer Sahne oder Pflanzenöl.

In der Ernährung von Patienten mit Anämie ist Gemüse und Früchte als Träger von „Faktoren“ Hämatopoese. Kartoffeln, Kürbis, Rüben, Zwiebeln, Knoblauch, Salat, Fenchel, Buchweizen, Stachelbeeren, Erdbeeren, Trauben enthalten Eisen und seine Salze. Ascorbinsäure und Vitamin B-Komplex in der Kartoffeln enthalten ist, Kohl, Auberginen, Kürbis, Melonen, Kürbis, Zwiebeln, Knoblauch, Wildrose, Sanddorn, Brombeere, Erdbeere, Kalina, Preiselbeeren, Hagedorn, Stachelbeere, Zitrone, Orange, Aprikose, Kirsche, Birne, Mais usw.

Kommentare des Arztes zu Volksmedizin gegen Anämie

loading...

Betrachten Sie Volksrezepte, die häufiger als andere sind, als eine Empfehlung für die Behandlung. Mit dem Saft der Wurzelfrüchte Karotten, Rüben und Radieschen, eine gute Option, es enthält fast alle Vitamine und Mineralien, die in Anämie benötigt werden, aber sie können in Ulkuskrankheit nicht nehmen (weil von denen, nebenbei bemerkt, kann Anämie entwickeln), so nehmen sie verursachen Exazerbation.

Knoblauch und Honig, auch eine wunderbare Option, eine große Menge an Vitamin C und Gruppe B, aber Knoblauch ist in der Schwangerschaft kontraindiziert (mit ihm kann auch Anämie und krankhafte Veränderungen im Magen-Darm-Trakt entwickeln.

Die Verwendung von Haferflocken mit Honig ist im Allgemeinen gerechtfertigt, da das resultierende Getränk sehr kalorienreich sein wird, und dies ist auch in einer schnellen Genesung notwendig.

Verwenden Sie den Blütenstand der Brühe aus dem Klee Blütenstände können auch reich an Vitamin C (notwendig für die Assimilation von Eisen), aber sorgfältiger - reduziert Blutgerinnbarkeit. Aus demselben Grund ist es ratsam, Abkochungen von Heckenrose, Brennnessel, Rowan, Löwenzahn, Chicorée (hat auch Eisen) zu verwenden. Separat möchte ich über Erdbeeren sagen, außer dass es (Beeren, Blätter, Rhizome) Vitamin C enthält, es hat auch eine große Menge an Eisen. Aber die Verwendung von Aloe und Wermut bei der Behandlung von Anämie wird nicht bringen, weil sie nicht die notwendigen Eigenschaften und Substanzen besitzen.

Generell sollte Phytotherapie mit Phytosporen durchgeführt werden. Sie müssen so gestaltet sein, um eine positive Wirkung auf das Verdauungssystem haben, nämlich den Magen und Darm (seine Funktion und den allgemeinen Zustand zu verbessern und dadurch die Aufnahme von Eisen zu erhöhen) für Körperzellen und Stoffwechselprozesse in ihnen (für die Produktion von Hämoglobin unter dem Einfluss zunehmender Vitamine und biologisch aktive Substanzen) für die Folgen der Anämie, nämlich solche, die aufgrund einer chronischen Gewebshypoxie entstehen.

Die folgenden Gebühren werden dafür verwendet:

- Johanniskraut, Blätter von Walderdbeeren, Haferstroh, Süßholzwurzel, dunkelblaues Gras, Heidelbeeren mit Fruchtbeeren, Schafgarbe;
- Brombeerblätter, ganze Pflanzenerdbeeren, schwarze Johannisbeerblätter, Grasdrehungen, Hagebuttenfrüchte, Moos, Isländisch nur, Blumen des Viburnum;
- alle Pflanzenerdbeeren, Himbeersprossen mit Blättern, Gras melissae, Primelblätter, Kamillenblüten, Vogelbeeren oder Früchte, Süßholzwurzel, Gras wechseln sich ab;
- Johanniskraut Kraut, Hagebutten, Engelwurz Wurzeln, eine Reihe von Gras, Kalmus, Buchweizen Blumen, Viburnum Blumen, Früchten und Trieben von Sanddorn, Walnussblättern, Primel Gras, Kräutern Brennnessel;
- Herzgespann Kraut, Obst gewöhnliche Eberesche, wild Erdbeerblätter, Hagebutten Sprossen, Esselkraut, die Wurzeln von Süßholz, Ysop Kraut, Himbeere Wald Wurzeln, schwarze Johannisbeere Blättern, Knospen von Kiefer, Haferstroh.

Die Hauptbehandlung für Anämie, die von einem Arzt durchgeführt und verordnet werden muss.

loading...

Eisenmangelanämie. Ihre Behandlung besteht aus drei Komponenten. Die erste Komponente ist die Erkennung und, wenn möglich, die Beseitigung der Ursache, die Anämie verursacht. Die zweite Stufe des Behandlungsprozesses ist die Organisation einer angemessenen Ernährung. Die Ernährung des Patienten Eisenmangel muss Proteingehalt von bis zu 140 erhöht werden - pro Tag 150 Gramm, was hauptsächlich auf tierische Produkte, und der Fettgehalt wird auf 70 reduziert - 80 Gramm. Besondere Aufmerksamkeit sollte der Sättigung von Lebensmitteln mit Vitaminen gelten. Hier ist es zweckmäßig, die oben genannten Volksheilmittel zu verwenden. Beachten Sie jedoch, dass die ausgewogene Ernährung, Erholung zu fördern und Vorbeugung von Rückfällen, selbst nicht für den bereits entwickelten Eisenmangel mit klinischen Manifestationen kompensieren kann. Dritte Stufe - Eisenergänzung Therapie, die oral (Irova, ferronat, Ferretab, ferropleks und andere) und parenteral (ferrum lek, Venofer und andere) verwendet wird.

Medikamente bei der Behandlung von Anämie durch die Verschreibung eingesetzt: Eisenpräparate - Eisensulfat (gemofer, Ferrogradument) Kombinationspräparate (Aktiferrin, Gemoferprolongatum, Iradian, Irrvit, Tardiferon, Ferrol Ferromed, Ferropleks, ferrocine, Ferrum Lek Heferol)

Behandlung von B12-Mangelanämie. Hier ist das Hauptprinzip eine Substitutionstherapie mit Vitamin B-12. Verwenden Cyanocobalamin (100, 200, und 500 ug / ml), die täglich verabreicht wird. Nach einem Verlauf der Behandlung Behandlung Verankerung durchgeführt (innerhalb von zwei Monaten verabreicht cyanocobalamin wöchentlich, und dann für sechs Monate, 2-mal im Monat für 400-500 Mikrogramm. Im Anschluss an diesem empfohlenen jährliche vorbeugende Kursen von 400 Mikrogramm jeden zweiten Tag für 3 Wochen.

Medikamente zur Behandlung von Anämie auf Rezept eines Arztes: Vitaminpräparate - Vitamin B12 (Hydroxycobalamin, Cyanocobalamin)

Behandlung von Fols-Mangel Anämie. Verwenden Sie Folsäure von 5 bis 15 mg pro Tag, in der Regel oral verabreicht. Wenn es während der Schwangerschaft festgestellt wird, ernennen Sie in der gleichen Dosierung, und lassen Sie dann 1 mg pro Tag bis zum Ende der Schwangerschaft oder Stillzeit des Babys.

Medikamente bei der Behandlung von Anämie auf Rezept verwendet: Folsäure, kombiniert Werkzeuge mit Zusätzen von Eisen und Vitamin B (Gino-Tardiferon, Maltofer Foul Ferretab Computer, Ferro-Folgamma)

Hämorrhagische Anämie, Bei chronischer Blutung ist die Behandlung nach der Elimination die gleiche wie bei der Eisenmangelanämie. Bei akutem Blutverlust Blutprodukte oder Blutersatzlösungen verwenden.

Anämie: Symptome und Behandlung

loading...

Eine Blutkrankheit ist in der Bevölkerung nicht ungewöhnlich, aber ein unbedingter Anführer ist sicherlich eine Anämie, die leicht auf eine polyethische Krankheit zurückzuführen ist, die auf die pathogenen Wirkungen äußerer und innerer Faktoren auf die Zusammensetzung und den Zustand des Blutes zurückzuführen ist. Was ist Anämie und was ist gefährlich, was sind die Symptome der Krankheit, die Arten und Stadien, wie Anämie zu behandeln und ihre Entwicklung zu verhindern? Lasst uns in diesem Artikel versuchen zu verstehen!

Was ist Anämie?

loading...

Anämie ist ein klinisch-hämatologisches Syndrom, bei dem die Hämoglobinkonzentration im Blut und die Anzahl der roten Blutkörperchen abnimmt. Bei Menschen wird Anämie oft als "Anämie" bezeichnet, weil in Gegenwart dieser Krankheit die Blutversorgung der inneren Organe gestört ist, die nicht genug Sauerstoff für richtiges und vollständiges Funktionieren erhalten. Anämie - Symptome und Behandlung hängt vom Stadium und der Fähigkeit der Krankheit ab. Frauen und Kinder erleben diese Krankheit eher als Männer. In der Lunge werden Hämoglobin und Erythrozyten mit Sauerstoff angereichert und dann zusammen mit dem Blutfluss in alle Organe und Gewebe des Körpers getragen.

Bei der Entwicklung der Anämie kommt es zu einer Störung der Stoffwechselprozesse, die Arbeit der inneren Organe und Systeme, die nicht genügend Nährstoffe und Sauerstoff erhalten, ist gestört.

Ursachen und Arten von Anämie

loading...

Es gibt viele Gründe, die zur Entwicklung von Anämie führen können. Als eigenständige Erkrankung entwickelt sich selten eine Anämie. In den meisten Fällen ist der auslösende Mechanismus für das Auftreten dieses Syndroms verschiedene Erkrankungen der inneren Organe oder nachteilige Faktoren, die die Zusammensetzung des Blutes beeinflussen. Anämie - die Ursachen können erworben werden oder genetische Krankheiten: rheumatoide Arthritis, systemischer Lupus erythematodes, Nierenversagen, chronische Infektionen. Mangel an Eisen im Körper kann mit einem falschen Lebensstil, schlechter Ernährung, mit hohem Blutverlust, übermäßiger körperlicher und psychischer Belastung auftreten. Oft hat die Anämie eine gemischte Pathogenese, die die Differentialdiagnostik sehr erschwert.

Mangel an Vitamin B12 - die Ursache der Anämie

In der Medizin werden verschiedene Arten von Anämie unterschieden, von denen jede ihre eigenen Ursachen hat:

Die Eisenmangelanämie ist die häufigste Form der Anämie, da sie bei 90% der Patienten diagnostiziert wird. Diese Art von Anämie kann unter widrigen Bedingungen des Lebens, nach Operationen oder Trauma, in denen es zu einem großen Verlust von Blut war.

Perniziöse Anämie - entwickelt sich vor dem Hintergrund eines Vitamin-B12-Mangels. Die Ursache ist oft die angeborene Unfähigkeit des Darms, vit zu absorbieren. B12. Bei Erwachsenen entwickelt sich die Krankheit mit Magenatrophie.

Hämolytische Anämie - manifestiert sich als Folge der Unfähigkeit des Gehirns, genügend Zellen zu produzieren. Unter den Ursachen der Anämie können identifiziert werden: Vererbung, Infektionskrankheiten, anhaltender Stress, depressive Zustände. Diese Art von Krankheit kann durch tumorähnliche Prozesse im Körper, Verbrennungen, Bluthochdruck hervorgerufen werden.

Sichelzellenanämie - gekennzeichnet durch den Tod von roten Blutkörperchen. Die Ursache für diesen Zustand sind genetische Defekte.

Thalassämie ist die schwerste Form der Anämie, die zur erblichen Anämie gehört, die vor dem Hintergrund von genetischen Störungen auftritt.

Trotz der ausreichenden Anzahl von Ursachen der Anämie, ihrer Art, sollte die Krankheit in jedem Fall nicht ohne entsprechende Aufmerksamkeit bleiben. Darüber hinaus führt jede Art von Anämie zu einem Sauerstoffmangel der inneren Organe, was ihre Funktionalität erheblich verschlechtert und zu irreversiblen Folgen führen kann.

Als Anämie ist gefährlich

loading...

Anämie kann, wie jede andere Krankheit auch, unsere Gesundheit ernsthaft schädigen. Bei vorzeitiger oder schlechter Behandlung jeder Art von Anämie, das Risiko der Entwicklung von Sauerstoffmangel der inneren Organe und Systeme, die nicht nur nicht Sauerstoff, sondern auch Nährstoffe erhalten. Die gefährlichste Komplikation der Anämie ist das hypoxische Koma, das in 80% der Fälle zum Tod führt. Darüber hinaus besteht bei Menschen mit Anämie ein erhöhtes Risiko für die Entwicklung von kardiovaskulären Erkrankungen sowie Atemversagen. Bei Frauen mit Anämie ist der Menstruationszyklus unterbrochen, und Kinder werden unaufmerksam, gereizt, oft krank.

Störungen bei der Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems bei Anämie

Stadien der Anämie

loading...

Anämie hat ihre Entwicklungsstadien:

  1. Licht oder Anämie von 1 Grad ist durch eine Abnahme des Hämoglobins bis zu 100-120 g / l gekennzeichnet. In diesem Stadium gibt es keine Symptome. Um das Hämoglobin zu erhöhen, genügt es, richtig zu essen und so viel Eisen wie möglich zu essen.

Korrekturen in der Ernährung bei 1 Grad Anämie

  1. Ein mittleres oder 2 Anämie-Stadium geht mit einer Abnahme des Hämoglobins auf 70-80 g / l einher. Während dieser Zeit sind die Symptome der Anämie ziemlich ausgeprägt. Eine Person fühlt eine allgemeine Schwäche, häufige Kopfschmerzen, Schwindel. Erhöhen Sie Hämoglobin wird Drogen und richtige Ernährung helfen.

Chronische Müdigkeit - als Zeichen der Anämie

  1. Schwere oder 3. Stufe - ist lebensbedrohlich. Die Menge an Hämoglobin im Blut liegt unter 70 g / l. In diesem Stadium fühlt der Patient Unregelmäßigkeiten in der Arbeit des Herzens, der Allgemeinzustand einer Person verschlechtert sich erheblich.

Symptome der Anämie

loading...

Klinische Anzeichen einer Anämie sind im zweiten und dritten Krankheitsstadium sichtbar. Häufige Symptome einer Anämie sind die folgenden Bedingungen:

  • erhöhte Müdigkeit;
  • chronische Müdigkeit;
  • Zittern der Glieder;
  • Schwindel;
  • Ohnmacht;
  • Trockenheit und Blässe der Haut;
  • ständige Atemnot, auch ohne körperliche Anstrengung;
  • Herzklopfen;
  • abgelenkt Aufmerksamkeit;
  • vermindertes Gedächtnis;
  • Lärm in den Ohren;
  • schlechter Appetit;
  • Kreise unter den Augen;
  • "Fliegen" vor den Augen.

Blasse und trockene Haut bei Anämie

Die Symptome der Anämie sind ziemlich ausgeprägt, aber sie können auch bei anderen Krankheiten oder Störungen vorhanden sein. Wenn Sie also Anzeichen einer Anämie haben, müssen Sie keine Diagnose stellen. Die einzig richtige Lösung ist ein Besuch bei einem Arzt, der nach den Ergebnissen der Laboruntersuchungen Ihre Annahmen bestätigen oder widerlegen kann.

Wie identifiziert man Anämie?

loading...

Identifizieren Sie die Anämie hilft einen allgemeinen Bluttest, der die Anzahl der roten Blutkörperchen, ihre Größe und Form, die Anwesenheit oder Abwesenheit von unreifen Blutzellen zeigen wird. Bei Bedarf kann der Arzt weitere Studien verschreiben: einen biochemischen Bluttest, eine Brustbeinpunktion, andere Studien.

Bluttest für Anämie

Behandlung von Anämie

loading...

Um Anämie zu behandeln ist komplex, nur dann können Sie das gewünschte Ergebnis erzielen. Ein leichtes Stadium der Anämie erfordert oft keine medizinische Behandlung. Der Arzt empfiehlt, mehr Lebensmittel zu essen, die Eisen, Proteine ​​und andere Vitamine und Mineralstoffe enthalten. Die medikamentöse Therapie wird nur dann von einem Arzt verordnet, wenn Anämie, Ursache und Schweregrad eindeutig sind. Nicht selten fordert die Anämie die medizinische Korrektion nicht, besonders wenn die Ursache, gegen die sich die Anämie gezeigt hat, beseitigt ist.

Wenn die Krankheit jedoch medizinisch behandelt werden muss, verschreibt der Arzt Medikamente, die es dem Knochenmark ermöglichen, den Mangel an roten Blutkörperchen und Hämoglobin im Blut auszugleichen. Zu diesen Arzneimitteln gehören:

  • Eisenpräparate: Feniuls, Totetema, Sorbifer, Aktiferrin;
  • Vitaminprodukte: Vit. B12, Folsäure, Komplexe von B-Vitaminen.

Medikation für Anämie

In schwereren Fällen, wenn Eisenpräparate kein positives Ergebnis liefern, kann der Arzt Glukokortikoidhormone, Erythropoietine, anabole Steroide, Chemotherapeutika und andere Medikamente verschreiben, die in einem Krankenhaus behandelt werden. Jede Art von medikamentöser Therapie sollte mit der richtigen Ernährung und Lebensweise kombiniert werden. Der Patient sollte mit dem Rauchen aufhören und Alkohol trinken.

Folk Heilmittel für die Behandlung von Anämie

loading...

Erhöhen Hämoglobin hilft Volksmedizin, die in ihrem Arsenal viele Rezepte für die Erhöhung der Hämoglobinspiegel im Blut haben. Lassen Sie uns einige Rezepte betrachten:

Rezept 1. Zum Kochen benötigen Sie 150 ml frischen Aloe-Saft + 250 g Honig und 350 ml "Cahors" Wein. Mischen Sie gut und nehmen Sie 1 Löffel 3 Mal pro Tag für 1 Monat.

Rezept 2. Eine gute Wirkung kann von der nächsten Infusion erhalten werden. Sie benötigen: Früchte der wilden Rose, Früchte der Walderdbeere in gleichen Teilen von 10 gr. Früchte sollten mit kochendem Wasser gegossen werden, auf ein Wasserbad für 15 Minuten gelegt werden, dann abkühlen, drücken und 1/2 Tasse 2 mal am Tag nehmen.

Rezept 3. Erdbeerblätter (2 Esslöffel) sollten mit kochendem Wasser gegossen, abgelassen und 3 mal täglich für 2 Esslöffel genommen werden.

Folk Heilmittel für die Behandlung von Anämie

Die Behandlung der Anämie mit Volksheilmitteln kann nur als Hilfstherapie für die Grundbehandlung dienen.

Ernährung für Anämie

loading...

Wichtig bei der Behandlung von Anämie und erhöhtem Hämoglobin sind Lebensmittel. Menschen mit der Diagnose "Anämie" in ausreichender Menge sollten kalorienreiche Lebensmittel essen: Fleisch, Leber, Fisch, Butter, Milch. In der Ernährung sollte vorhanden Brei sein: Weizen, Reis, Buchweizen. In der Ernährung sollten unbedingt Gemüse und Obst vorhanden sein. Alle Speisen müssen frisch, gekocht, gekocht oder im Ofen gebacken werden. Wenn Anämie kategorisch verboten ist zu verhungern oder nicht am Morgen zu essen. Eine ausgewogene Ernährung, nützliche Nahrung, wird helfen, den Körper mit allen notwendigen Substanzen zu versorgen, um das Hämoglobin im Blut zu erhöhen.

Ernährung für Anämie

Vorbeugung von Anämie

Prävention von Anämie ist eine richtige und gesunde Ernährung. Um die Entwicklung dieser Krankheit zu verhindern, müssen Sie rechtzeitig auf Ihre Gesundheit achten, innere Krankheiten behandeln, einen gesunden Lebensstil führen.

Anämie - Symptome, Ursachen, Arten, Behandlung und Vorbeugung von Anämie

Freundliche Zeit, liebe Leser!

In diesem Artikel werden wir die Anämie mit Ihnen und allem, was mit ihnen verbunden ist, betrachten. Also...

Was ist Anämie?

Anämie (Anämie) - ein besonderer Zustand, der durch eine Abnahme der Anzahl der Erythrozyten und des Hämoglobins im Blut gekennzeichnet ist.

Anämie ist vorwiegend keine Krankheit, sondern eine Gruppe von klinischen und hämatologischen Syndromen, die mit verschiedenen pathologischen Zuständen und verschiedenen unabhängigen Krankheiten assoziiert sind. Eine Ausnahme bildet die Eisenmangelanämie, die primär durch einen Mangel des Eisenkörpers verursacht wird.

Die Ursachen der Anämie sind Blutungen häufiger Mangel an Vitaminen B9, B12, Eisen, erhöhte Hämolyse, Knochenmarksaplasie. Daraus lässt sich feststellen, dass Anämie meist bei Frauen mit schweren Menstruationsperioden zu sehen ist, bei Personen, die an strenge Diäten einhalten, und Menschen mit chronischen Krankheiten, wie - Krebs, Hämorrhoiden, Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren.

Die Hauptsymptome der Anämie - erhöhte Müdigkeit, Schwindel, Dyspnoe bei körperlicher Anstrengung, Tachykardie, Blässe der Haut und sichtbare Schleimhäute.

Die Essenz der Behandlung von Anämie und ihrer Vorbeugung besteht hauptsächlich in der zusätzlichen Aufnahme von fehlenden Substanzen im Körper, die an der Synthese von Erythrozyten und Hämoglobin beteiligt sind.

Entwicklung von Anämie

Bevor wir die Hauptmechanismen der Entwicklung von Anämie betrachten, wollen wir kurz einige Begriffe betrachten, die mit diesem Zustand zusammenhängen.

Erythrozyten (rote Blutkörperchen) - zirkulierend im Blut, kleine elastische Zellen, runde, aber gleichzeitig bikonkave Form, deren Durchmesser 7-10 Mikrometer beträgt. Die Bildung von roten Blutkörperchen erfolgt im Knochenmark der Wirbelsäule, Schädel und Rippen, etwa 2,4 Millionen pro Sekunde. Die Hauptfunktion der Erythrozyten ist der Gasaustausch, der darin besteht, Sauerstoff aus den Lungen an alle anderen Körpergewebe abzugeben, sowie den Rücktransport von Kohlendioxid (CO2).

Hämoglobin - ein komplexes eisenhaltiges Protein, das in roten Blutkörperchen vorkommt. Das Hämoglobin mit Sauerstoff kombiniert wird, durch das Blut Erythrozyten von der Lunge zu allen anderen Geweben geliefert wird, Organe, Systeme und nach der Übertragung von Sauerstoff wird das Hämoglobin auf ein Kohlendioxid (CO2) gebunden und transportiert es in die Lunge zurück. Aufgrund der Art der Struktur von Hämoglobin, Eisenmangel im Körper direkt mit der Funktion der normalen Zufuhr von Sauerstoff in dem Körper eingreifen, ohne die es eine Reihe von pathologischen Zuständen entwickelt.

Wie Sie wahrscheinlich schon vermutet haben, liebe Leser, ist ein Gasaustausch nur durch die gleichzeitige Verwendung von roten Blutkörperchen und Hämoglobin in diesem Prozess möglich.

Im Folgenden sind die Indikatoren der Norm von Erythrozyten und Hämoglobin im Blut:

Ärzte beachten die folgenden Mechanismen der Anämie:

Verletzung der Bildung von roten Blutkörperchen und Hämoglobin - entwickelt sich mit einem Mangel im Körper von Eisen, Folsäure, Vitamin B12, Knochenmarkerkrankungen, dem Fehlen eines Teils des Magens, einem Überangebot an Vitamin C, t. Ascorbinsäure in großen Dosen blockiert die Wirkung von Vitamin B12.

Verlust von roten Blutkörperchen und Hämoglobin - tritt aufgrund von akuten Blutungen bei Traumata und Operationen, profuse Menstruation bei Frauen, chronische Blutungen mit einigen inneren Erkrankungen des Verdauungssystems (Geschwüre und andere).

Beschleunigte Zerstörung von Erythrozyten, normale Lebensdauer von 100 bis 120 Tagen - tritt auf, wenn zu roten Blutkörperchen hämolytisch Giften ausgesetzt, Blei, Essig, bestimmte Medikamente (Sulfonamide) sowie bei bestimmten Krankheiten (Hämoglobinopathien, lymphatischer Leukämie, Krebs, Leberzirrhose).

Die Ausbreitung von Anämie

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist Anämie in einem bedeutenden Teil der Weltbevölkerung vorhanden - etwa 1,8 Milliarden Menschen, von denen die meisten Frauen sind, was auf die Besonderheiten des weiblichen Körpers im gebärfähigen Alter zurückzuführen ist.

Eine besondere Schwierigkeit bei der rechtzeitigen Diagnose und Differenzierung der Anämie ist eine Vielzahl von provozierenden Faktoren und mehrere Mechanismen der Anämieentwicklung.

Anämie - ICD

ICD-10: D50 - D89.

Symptome der Anämie

Die Symptome der Anämie hängen weitgehend von der Art der Anämie ab, aber die Hauptmerkmale sind:

  • Schnelle Müdigkeit, allgemeine Schwäche, erhöhte Schläfrigkeit;
  • Verminderte geistige Aktivität, Konzentrationsschwierigkeiten;
  • Kopfschmerzen, Schwindel, das Auftreten von "Fliegen" vor den Augen;
  • Geräusche in den Ohren;
  • Kurzatmigkeit mit wenig körperlicher Aktivität;
  • Attacken von Tachykardie, sowie Herzschmerzen, ähnlich wie Angina pectoris;
  • Vorhandensein von funktionellem systolischem Lärm;
  • Blasse Haut, sichtbare Schleimhäute, Nagelbetten;
  • Appetitlosigkeit, vermindertes sexuelles Verlangen;
  • Geophagy ist der Wunsch, Kreide zu essen;
  • Halos;
  • Reizbarkeit.

Als nächstes betrachten Sie die spezifischen Symptome der Anämie, abhängig von ihrem Typ:

Eisenmangelanämie - Sprache ist durch eine Entzündung gekennzeichnet, das Vorhandensein von Rissen in den Mundwinkeln, gibt es einen starken Wunsch, Land, Eis, Papier (paroreksiya) konkave Nägel (koilonychia) Magenbeschwerden (Übelkeit, Erbrechen, Appetitlosigkeit).

B12 und B9 Mangel Anämie - von dyspeptischen (Appetitlosigkeit, Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen), Gewichtsverlust, Kribbeln in Armen und Beinen, die Steifigkeit in Gang, dunkelrote Farbe der Sprache mit abgeflachtem Nippeln, Störungen im zentralen Nervensystem (Ataxie, verringert gekennzeichnet Reflexe, Parästhesien), die Verschlechterung der geistigen Leistungsfähigkeit, reduziert Tastsinn, gelegentliche Halluzinationen.

Hämolytische Anämie - es wird durch die schnelle Zerstörung der roten Blutzellen in den Blutstrom aus, die durch Ikterus, Retikulozytose, vergrößerte Milz, Krankheit Marchiafava Michele, Geschwüre an den Beinen, Cholelithiasis, Rötung Urin verspätete Entwicklung (bei Kindern) begleitet wird. Bleivergiftung, der Patient Übelkeit, starke Bauchschmerzen und dunkelblaue Linien auf dem Zahnfleisch.

Aplastische und hypoplastische Anämie - gekennzeichnet durch Schäden an den Sprossen des Knochenmarks und begleitet von hämorrhagischem Syndrom, Agranulozytose.

Sichelzellenanämie - gekennzeichnet durch allgemeine Unwohlsein, Schwäche, erhöhte Müdigkeit, Gelenkschmerzen und Bauchhöhle.

Komplikationen der Anämie

  • Myokarddystrophie mit einer Zunahme der Herzgröße;
  • Funktionelle systolische Geräusche;
  • Herzversagen;
  • Exazerbation der Koronarinsuffizienz;
  • Die Entwicklung der Paranoia.

Ursachen für Anämie

Die Ursachen der Anämie hängen weitgehend von ihrem Typ ab, aber die wichtigsten sind:

1. Blutverlust

Folgende Faktoren tragen zum Blutverlust bei:

  • Periode der Menstruation (bei Frauen);
  • Mehrfache Lieferungen;
  • Verletzungen;
  • Operative Behandlung mit starker Blutung;
  • Häufige Lieferung von Blut;
  • Das Vorhandensein von Krankheiten mit hämorrhagischen Syndrom - Hämorrhoiden, Magen-und Zwölffingerdarmgeschwür, Gastritis, Krebs;
  • Verwendung bei der Behandlung von Medikamenten aus der Gruppe der nichtsteroidalen Antirheumatika (NSAIDs) - "Aspirin".

2. Unzureichende Produktion von Erythrozyten oder deren Schädigung

Eine unzureichende Menge an roten Blutkörperchen im Blut wird durch folgende Faktoren gefördert:

  • Mangelhafte Ernährung, strenge Ernährung;
  • Unregelmäßige Nahrungsaufnahme;
  • Hypovitaminose (Mangel an Vitaminen und Spurenelementen), insbesondere Vitamin B12 (Cobalamine), B9 (Folsäure), Eisen;
  • Hypervitaminose von Vitamin C (Ascorbinsäure), die in einem Überfluss die Wirkung von Vitamin B12 blockiert;
  • Die Verwendung bestimmter Medikamente, Lebensmittel und Getränke, beispielsweise koffeinhaltig;
  • Verlangsamte ARI (akute Atemwegserkrankungen), Infektionskrankheiten bei Kindern;
  • Erhöhte physische Belastung des Körpers;
  • Granulomatöse Erkrankung glyutenzavisimaya Enteropathie und andere Erkrankungen des Verdauungssystems, HIV-Infektion, Hypothyreose, Lupus, rheumatoider Arthritis, systemischem Lupus erythematodes, chronischer Nierenversagen, das Fehlen des Magens oder des Darms (typischerweise in der chirurgischen Behandlung des Magen-Darm-Trakt beobachtet);
  • Schädliche Gewohnheiten - Alkoholmissbrauch, Rauchen;
  • Schwangerschaft;
  • Erbanlage, zum Beispiel - Sichelzellenanämie durch einen genetischen Defekt in dem verursacht wird, die roten Blutkörperchen die Form eines Halb nehmen, weshalb sie nicht durch dünne Kapillaren quetschen können, die gebrochene Sauerstoffzufuhr zu dem „Schnitt“ von den normalen Kreislauf-Geweben. An Orten der "Blockade" gibt es Schmerzen.
  • Hypoplastische Anämie durch Rückenmarks Pathologie verursacht und Stammzellen - Anämie tritt auf, wenn eine unzureichende Menge an Stammzellen, die in der Regel zu deren Ersatz durch Krebszellen, Knochenmarkschädigung, Chemotherapie, Bestrahlung, die Anwesenheit von Infektionskrankheiten beitragen.
  • Thalassämie ist eine Krankheit, die durch Deletion und eine Punktmutation in den Hämoglobin-Genen verursacht wird, was zu einer Störung in der Synthese von RNA führt und dementsprechend eine Verletzung der Synthese einer der Arten von Polypeptidketten darstellt. Im Endeffekt gibt es ein Versagen im normalen Funktionieren der roten Blutkörperchen, sowie deren Zerstörung.

3. Zerstörung von roten Blutkörperchen

Die Zerstörung der roten Blutkörperchen wird durch folgende Faktoren erleichtert:

  • Vergiftung des Körpers mit Blei, Essig, einigen Medikamenten, Giften, wenn er von einer Schlange oder Spinne gebissen wird;
  • Glistovye-Befall;
  • Stress;
  • Das Vorhandensein solcher Erkrankungen und pathologischen Zuständen wie - Hämoglobinopathien, lymphatischer Leukämie, Krebs, Zirrhose, Leberfunktionsstörungen, Nierenversagen, chemische Vergiftung, schwere Verbrennungen, Blutungsstörungen, Bluthochdruck, vergrößerte Milz.

Darüber hinaus kann Anämie ohne besondere Manifestationen auftreten, bleibt viele Jahre unbemerkt, bis es bei der medizinischen Untersuchung und Labordiagnostik gefunden wird.

Arten von Anämie

Die Klassifizierung der Anämie geschieht wie folgt:

Über den Mechanismus der Entwicklung:

  • Anämie durch Blutverlust;
  • Anämie durch unzureichende Anzahl von roten Blutkörperchen und Hämoglobin verursacht;
  • Anämie durch die Zerstörung von roten Blutkörperchen verursacht.

Durch Pathogenität:

  • Eisenmangelanämie ist auf einen Mangel an Eisen im Organismus zurückzuführen;
  • B12 und B9-Mangel Anämie - aufgrund eines Mangels im Körper von Cobalamin und Folsäure;
  • Hämolytische Anämie - durch vermehrte vorzeitige Zerstörung der roten Blutkörperchen;
  • Posthämorrhagische Anämie - wegen akutem oder chronischem Blutverlust;
  • Sichelzellenanämie - aufgrund einer unregelmäßigen Form von Erythrozyten;
  • Dyshemopoetische Anämie - wird durch eine Verletzung der Blutbildung im roten Knochenmark verursacht.

Nach dem Farbindex:

Der Farbindex (CP) ist ein Indikator für den Grad der Sättigung von Erythrozyten mit Hämoglobin. Der normale Farbwert beträgt 0,86-1,1. Abhängig von dieser Größenordnung sind Anämien unterteilt in:

  • Hypochrome Anämie (CP-1.1): B12-Mangel, Folsäuremangel, myelodysplastisches Syndrom.

Auf der Ätiologie:

- Anämie bei chronischen Entzündungsprozessen:

  • rheumatoide Arthritis;
  • Horton-Krankheit;
  • systemischer Lupus erythematodes;
  • noduläre Polyarteritis.

- Megaloblastenanämie:

Nach Schweregrad

Abhängig vom reduzierten Hämoglobinspiegel im Blut wird die Anämie in Schweregrad unterteilt:

  • Anämie 1 Grad (helle Form) - der Hämoglobinspiegel ist abgesenkt, aber nicht weniger als 90 g / l;
  • Anämie 2. Grades (Mitte) - Der Hämoglobinspiegel beträgt 90-70 g / l;
  • Anämie 3. Grades (schwere Form) - Der Hämoglobinspiegel beträgt weniger als 70 g / l.

Durch die Fähigkeit des Knochenmarks, sich zu regenerieren:

Das Zeichen der Knochenmarkregeneration der Erythrozyten ist eine Zunahme der Retikulozyten im peripheren Blut (junge Erythrozyten). Der Normalwert beträgt 0,5-2%:

  • Aregenerative Anämie (aplastisch) - gekennzeichnet durch die Abwesenheit von Retikulozyten;
  • Hyporegenerative Anämie (Eisenmangel, B12-Mangel, Folio-Mangel) - die Menge an Retikulozyten beträgt weniger als 0,5%;
  • Regenerative Anämie (posthämorrhagisch) - die Anzahl der Retikulozyten in der Norm beträgt 0,5-2%;
  • Hyperregenerative Anämie (hämolytisch) - die Menge an Retikulozyten übersteigt 2%.

Diagnose von Anämie

Die Diagnose der Anämie umfasst die folgenden Untersuchungsmethoden:

Behandlung von Anämie

Wie behandelt man Anämie? Eine wirksame Behandlung der Anämie ist in den meisten Fällen ohne genaue Diagnose und Bestimmung der Ursache der Anämie unmöglich. Im Allgemeinen umfasst die Behandlung von Anämie die folgenden Punkte:

1. Zusätzliche Einnahme von Vitaminen und Spurenelementen.
2. Behandlung einzelner Therapieformen, abhängig von Art und Pathogenese.
3. Eine Diät.
4. Behandlung von Krankheiten und pathologischen Zuständen, aufgrund derer sich Anämie entwickelt hat.

Die Behandlung von Anämie ist hauptsächlich in einem Krankenhaus.

1. Zusätzliche Einnahme von Vitaminen und Spurenelementen

Wichtig! Bevor Sie Medikamente einnehmen, wenden Sie sich an Ihren Arzt!

Wie wir wiederholt gesagt haben, ist die Grundlage für die Entwicklung von Anämie eine reduzierte Anzahl von roten Blutkörperchen (rote Blutkörperchen) und Hämoglobin. Erythrocyten und Hämoglobin sind an der Sauerstoffzufuhr im Körper und dem Rücktransport von Kohlendioxid (CO2) beteiligt.

Die wichtigsten Substanzen, die an der Bildung von Erythrozyten und Hämoglobin beteiligt sind, sind Eisen, Vitamin B12 (Cobalamine) und Vitamin B9 (Folsäure). Mangel an diesen Substanzen und ist die Ursache für die meisten Arten von Anämie, so ist die Behandlung hauptsächlich darauf ausgerichtet, den Körper mit diesen Vitaminen und Eisen aufzufüllen.

2. Behandlung individueller Therapieformen in Abhängigkeit von Art und Pathogenese

Eisenmangelanämie, sowie akuter und chronischer Blutverlust - Die Behandlung basiert auf einer zusätzlichen Einnahme von Eisenpräparaten, unter denen sich identifizieren lässt:

  • Für die parenterale Anwendung - "Ferbitol", "Ferrum Lek", "Ectopher".
  • Für die interne Verwaltung - "Gemostimulin", "Tardiferon", "Ferroplex".

B12 und B9 Mangel Anämie - wird mit einer zusätzlichen Einnahme von Vitamin B12 und Folsäure-Präparaten behandelt, manchmal unter Zusatz von Adenosin-Cobalamin (Coenzym).

Bei einer effektiven Behandlung kommt es am 5-8. Tag der Therapie zu einem Anstieg der Retikulozyten um 20-30% (Retikulozyten-Krise).

Aplastische Anämie - Die Behandlung umfasst Knochenmarktransplantation, Bluttransfusion, Hormontherapie (Glukokortikoide und anabole Medikamente).

Mit dem schnellen Abfall von Hämoglobin im Körper auf 40-50 g / l und darunter werden Bluttransfusionen verwendet

3. Diät für Anämie

Ernährung für Anämie sollte reich an B-Vitaminen, vor allem Folsäure und B12, Eisen und Protein sein.

Was Sie mit Anämie essen müssen: rotes Fleisch, Leber, Fisch, Butter, Sahne, Rote Bete, Karotten, Tomaten, Kartoffeln, Zucchini, Kürbis, grünes Gemüse (Salat, Petersilie, Dill, Spinat und anderen grünen), Pistazien, Haselnüsse, Walnüsse, Linsen, Bohnen, Erbsen, Getreide Getreide, Hefe, Mais, Algen, Granatapfel, Quitte, Aprikose, Trauben, Äpfel, Bananen, Orangen, Kirschen, Honig, Obst frische Säfte, Mineralwasser zhelezosulfatno-gidrokarbonatnomagnievye

Was kann nicht mit Anämie gegessen werden, oder Menge begrenzen: Fette, Milch, koffeinhaltige Getränke (Kaffee, starker Tee, Coca-Cola), Alkohol, Mehlteigprodukte, Lebensmittel mit Essig, Lebensmittel mit hohem Calciumgehalt.

Prognose

Die Prognose für die Wiederherstellung der Anämie ist in den meisten Fällen günstig.

Die Prognose ist ernst mit der aplastischen Form der Anämie.

Zusätzliche Einnahme von Eisen, B12 und Folsäure ist auch eine ausgezeichnete vorbeugende Methode gegen akute Atemwegsinfektionen bei Kindern.

Behandlung von Anämie mit Volksmedizin

Wichtig! Bevor Sie Volksmedizin gegen Anämie anwenden, wenden Sie sich an Ihren Arzt!

Knoblauch. Gießen Sie 300 g gereinigten Knoblauch Knoblauch 1 Liter Alkohol. Legen Sie das Mittel 3 Wochen lang an einen dunklen Ort zur Infusion. Nehmen Sie dieses Volksmedizin für Anämie für 1 Teelöffel, 3 mal am Tag.

Gemüsesaft. Mischen Sie 100 ml Saft von Karotten, Rüben und Rettich, gießen Sie die Mischung in ein Steingutgefäß und legen Sie sie für 1 Stunde in einen leicht angewärmten Ofen. Um gekochten geschmolzenen Saft zu trinken brauchen Sie 2 EL. Löffel 3 mal am Tag, 20 Minuten vor dem Essen, für 2-3 Monate.

Saft. Mischen Sie 200 ml Saft aus einem Granatapfel, 100 ml Saft aus einer Zitrone, Karotten und Äpfel, und auch 70 g Honig. Säfte sollten frisch gepresst werden. Nehmen Sie die Droge, die Sie brauchen 2 EL. Löffel, 3 mal am Tag, in einer leicht erhitzten Form. Die Mischung in einem geschlossenen Behälter im Kühlschrank aufbewahren.

Diät. Der Verzehr von Lebensmitteln, die reich an Eisen, Vitamin B9 und B12 ist auch ein ausgezeichnetes Werkzeug bei der Behandlung von Anämie, von denen identifiziert werden - Pistazien, Walnüsse, Laminaria, Granat, Birnen, Äpfel, Rüben, Karotten, Tomaten, Kräuter, Buchweizen und Getreide Breie.

Vorbeugung von Anämie

Die Vorbeugung von Anämie umfasst die Einhaltung der folgenden Empfehlungen:

  • Essen Sie Nahrungsmittel, die reich an Vitaminen und Spurenelementen sind, mit Schwerpunkt auf den Vitaminen B9, B12 und Eisen (die tägliche Eisen-Diät sollte mindestens 8 mg betragen);
  • Überdosierung von Ascorbinsäure (Vitamin C) vermeiden;
  • Präventive Maßnahmen ergreifen, um das Vorhandensein von Würmern und anderen Parasiten im Körper zu verhindern;
  • Versuchen Sie, einen aktiven Lebensstil zu führen, trainieren Sie;
  • Beobachte die Arbeit / Ruhe / Schlaf, bekomme genug Schlaf;
  • Stress vermeiden oder lernen, sie zu überwinden;
  • Wenn möglich, Reisen, besonders nützliche Erholung in den Bergen, Nadelwäldern, der Küste;
  • Vermeiden Sie den Kontakt mit Blei, Insektiziden, verschiedenen Chemikalien, giftigen Substanzen, Produkten der Ölindustrie (Benzin und andere);
  • In der Periode der menstruellen, akuten und chronischen Blutung, nehmen Sie zusätzlich Eisenpräparate;
  • Versuchen Sie bei einem Blutungstrauma den Blutverlust so schnell wie möglich zu stoppen;
  • Verlasse nicht verschiedene Krankheiten von selbst, damit sie nicht in die chronische Phase der Strömung gehen;
  • Gib Alkohol auf, hör auf zu rauchen;
  • Arzneimittel sollten nur nach Rücksprache mit einem Arzt eingenommen werden.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie