Pus - trübe Sekrete, die durch eitrige oder serös-eitrige Entzündungen des Gewebes entstehen. Der Prozess der Eiterbildung wird Eiterung genannt. Normalerweise ist dies auf eine Infektion zurückzuführen. Die häufigsten Erkrankungen in der Dermatologie mit eitrigen Wunden sind Furunkel und Karbunkel.

Furunkel (Chiron) ist eine akute eitrige nekrotische Entzündung der Haarfollikel, Talgdrüsen, Bindegewebe. In der Regel verursacht durch pyogene Bakterien (Staphylococcus aureus).

Antibakterielle Salben bei der Behandlung von eitrigen Wunden

Zur Behandlung von Infektionen im Stadium der Eiterung werden antibakterielle Präparate mit lokaler Wirkung verwendet. Sie haben eine positive Wirkung, eliminieren schädliche Mikroorganismen.

Eine Salbe mit einem Antibiotikum ist die beste Alternative zu einem gewöhnlichen Antiseptikum. Die Zusammensetzung enthält Substanzen, die wundheilend, desinfizierend, entzündungshemmend wirken. Geeignet für die Behandlung der Haut im Stadium der Eiterung.

Eine Salbe mit Antibiotika wird zur Behandlung von:

  1. Ekzem.
  2. Dermatosen.
  3. Geschwüre und Erosion.
  4. Entzündungen und eitrige Krankheiten.
  5. Chemischer oder thermischer Brand.
  6. Tiefe Schnitte, Kratzer, Abschürfungen, Risse.
  7. Bei der bakteriellen Infektion nach den chirurgischen Operationen.

Salben werden verwendet, weil sie zu einer schnellen Reinigung von Mikroorganismen beitragen, aktiv gegen schädliche Mikroorganismen kämpfen, Dermatitis reduzieren und eine ordnungsgemäße Drainage von Exsudat gewährleisten. Wundheilungssalbe mit Antibiotikum hilft, Regeneration zu beschleunigen. Die Anwendung solcher Mittel erlaubt, viele Komplikationen zu vermeiden.

Klassifizierung von Salben mit Antibiotika nach pharmakologischen Gruppen

Gemeinsame, bezahlbare Salben mit Antibiotika

Hautabdeckungen sind dauerhaft beschädigt, was zu Abschürfungen und Kratzern führt. Es gibt Situationen, in denen Sie Medikamente benötigen, um sich zu erholen. Eine Salbe mit einem Antibiotikum zur Heilung von eitrigen Wunden fördert die Genesung und verhindert eine Infektion der Wunde.

Die am häufigsten verwendeten Medikamente sind weit verbreitet und haben eine Wirkung gegen Schwellungen, Exsudation und Schmerzen. Sie werden abhängig von der Schwere der Verletzungen ausgewählt.

Ichthyolat

Dies ist ein wunderbares Werkzeug, das hilft, Eiter zu ziehen. Darüber hinaus wirkt es antimikrobiell und lindert viele Symptome: Schmerzen, Schwellungen, Juckreiz. Es entfernt Infektionen von der Oberfläche, hilft bei der Wiederherstellung der Haut.

Die Hauptsubstanz ist Ichthyol, bekannt für seine medizinischen Eigenschaften seit Anfang des 19. Jahrhunderts. Es ist eine Form von Abszessen und Dermatitis, sowie Ekzeme, Furunkulose, Verbrennungen.

Wie verwende ichthyol Salbe?

Um Eiter zu entfernen, müssen Sie eine Anwendung aus der Ichthyol-Mischung machen. Nehmen Sie in Medizin getränkte Watte. Befestigen Sie die Watte anstelle von Eiteransammlungen, legen Sie Pergamentpapier darauf und fixieren Sie es mit einem Pflaster. Ändern Sie die Anwendung 10 Stunden nach dem Fixieren.

Salbe Vishnevsky (Balsamico)

Ein ziemlich bekanntes Medikament, das auch hilft, Eiterung loszuwerden. Das Medikament wird nicht zur Linderung von Entzündungen, sondern zur Beschleunigung eingesetzt. Es regt auch die Durchblutung an. So reift der Abszess schnell und ist anfällig für die Entfernung. Bei der Anwendung auf offene Wunden zieht eine Salbe mit einem Antibiotikum aus Abszessen und Entzündungen Eiter.

Dies ist die Entwicklung der militärischen Zeiten, die als eine Kompresse, Anwendung oder Lotion verwendet wird. Mit der Hilfe der Heilung eiternder Wunden, Brandwunden und Geschwürnarben wird eine geschlossene Eiterung durchgeführt. In der Zusammensetzung gibt es eine Xeroform, die antiseptische Eigenschaften hat und hilft, die Wunden zu trocknen. Es verbessert die Durchblutung und Stoffwechselprozesse an der Stelle der Abrasion.

Synthomycin-Salbe

Diese Formulierung umfasst Synthomycin. Synthomycin Salbe wird mit schlechter Heilung angewendet. Hilft auch bei der Behandlung von Geschwüren, Brandverletzungen, Furunkulose. Es wird auch für geringfügige Verletzungen verwendet, wenn die Möglichkeit einer Infektion besteht. Zur Vorbeugung von Abszessen und Entzündungen der Haut. Es sollte daran erinnert werden, dass häufige Verwendung Sucht und Nebenwirkungen verursacht. Es sollte streng nach Zweck und Anweisungen angewendet werden.

Streptozid

Auch geeignet, Eiterung loszuwerden. Der Hauptwirkstoff ist Streptokokken. Die Medizin hat eine starke Wirkung gegen schädliche Mikroben. Es wird benötigt, um kleine Deformationen der Haut zu behandeln. Es ist notwendig, einen Arzt für Patienten mit Niereninsuffizienz zu ernennen. Absolute Kontraindikationen sind Schwangerschaft, Stillzeit und Nierenpathologie.

Levomexol

Levomekol eignet sich zur Behandlung von eiternden Schürfwunden. In Kombination stehen mehrere Wirkstoffe zur Verfügung. Es gibt eine Kombination aus einer Gruppe von antibakteriellen und immunstimulierenden Substanzen.

Diese Zusammensetzung ermöglicht es Ihnen, Schwellungen von der Dermis zu entfernen. Levomecol wird zur Behandlung von Verbrennungen, Geschwüren, Furunkulose verschrieben. Vor dem Gebrauch sollte die gesamte beschädigte Stelle mit Wasserstoffperoxid behandelt werden.

Levosin

Ein ziemlich zugängliches und beliebtes Medikament. Wird verwendet, um Eiter zu zeichnen. Es ist erlaubt, sich in nicht gefährlichen Situationen ohne ärztliches Zeugnis zu bewerben. Gilt auch für Kombinationspräparate. Hat entzündungshemmende Wirkung. Levosin sollte auf eine sterile Bandage appliziert und durch die Infektion der Dermis mit dem Betroffenen verbunden werden. Die Anwendung von Levosin kann täglich durchgeführt werden, bis die Symptome abklingen und die Genesung abgeschlossen ist.

Andere Salben für die Wundheilung

Ausgezeichnete medizinische Eigenschaften gegen Mikroben und zur Heilung sind:

  1. Retter - ein Kombinationspräparat, das antiseptische, entzündungshemmende, schmerzlindernde, regenerierende, weich machende und absorbierende Wirkungen kombiniert. Hat eine breite Palette von positiven Effekten.
  2. Nitacid - Kombinierte Medizin von lokaler äußerer Einflussnahme. Enthält Nitrazol. Hat antiseptische Wirkung, tötet schädliche Mikroorganismen. Nitacide entfernt Entzündungen, reinigt und trocknet den Kratzer, absorbiert exsudative und nekrotische Aggregationen.
  3. Actovegin - beschleunigt die Erholung und den Trophismus der Dermis. Hilft beim Energieaustausch. Es wird verwendet, um eine Verletzung der Integrität der Haut für Schäden verschiedener Genese wiederherzustellen.

Postoperative Linimente

Während der Erholung von der Operation, wenn die offenen Bereiche von totem Gewebe gereinigt und nicht entzündet werden, beginnt ein Reinigungsprozess. Das Hauptziel der Reinigung besteht darin, die Infektion zu unterdrücken und die Erholung anzuregen. In diesem Stadium der Therapie wachsen die Granulationsgewebe. Zu dieser Zeit sind die reinigenden natürlichen Mechanismen sehr empfindlich und empfindlich gegenüber kleinsten Schäden, so dass es notwendig ist, das Präparat in einer weichen Form zu verwenden. Dies wird Verletzungen verhindern.

Salben mit Antibiotika, die entzündliche und exsudative Prozesse nicht blockieren. Zum Beispiel "Solcoseryl", "Actovegin", Methyluracil, Gentamicinsalbe. In den ersten Phasen nach den Operationen zwei Tage später, Levomecol, Levosin, Levonorsin, eine Dioxin 5% Salbe verwendet werden.

Alternative Methoden zur Behandlung der Eiterung

Es gibt viele Bewunderer der traditionellen Medizin, die versuchen, die Verwendung von chemischen Bakteriziden zu vermeiden. Denken Sie daran, dass Sie zuerst den Abrieb reinigen, Schmutz und Blut entfernen sollten. Um den Kratzer zu entfernen, müssen Sie ihn spülen, ein Bad oder eine Lotion machen. Eine Lösung zur Reinigung von Abschürfungen sind volkstümliche Methoden auf der Basis von Kräutern. Für die Brühe können Sie Blätter von Wegerich, Klee, Kamillenblüten, Salbei, Klettenblätter, Blaubeeren und anderen Pflanzen nehmen.

Verwenden Sie zum Vorbereiten der Brühe einen Löffel der geschnittenen Pflanze. Es wird in einen Behälter gegeben, nicht mit steilem kochendem Wasser auf 1 Liter gegossen, auf einem Dampfbad 15 Minuten gekocht. Dann warte, bis es abkühlt und filtert - die Brühe ist gebrauchsfertig. Die Prozeduren werden von zwei Mal pro Tag durchgeführt. Wirksamer ist der Saft von Pflanzen, die durch Mahlen auf der Reibe und Quetschen durch Gaze erhalten werden.


Nach der Desinfektion sollte die subkutane Eiterung herausgezogen werden. Dazu wird auch die traditionelle Medizin beitragen. Sie können eine Kompresse aus Seife und Knoblauch machen. Um den gebackenen Knoblauch im Ofen zu backen, schneiden Sie ihn in Scheiben. Seifen Sie das Natrium ein und vermischen Sie es gründlich mit Knoblauch. Legen Sie diese Mischung und fixieren Sie sie mit Bandagen. Sie können einen Verband für vier Stunden anwenden. Knoblauch enthält Phytonzide und Seife wirkt bakterizid.
Denken Sie daran, dass Schäden an der Haut zu einem entzündlichen Prozess einschließlich der Streptokokkenflora führen. Die Folge kann eine schwere Krankheit sein - Erysipel.

Vertrauen Sie Ihre Gesundheit Profis an! Vereinbaren Sie jetzt einen Termin für den besten Arzt in Ihrer Stadt!

Ein guter Arzt ist ein Generalist, der aufgrund Ihrer Symptome eine korrekte Diagnose stellt und eine wirksame Behandlung vorschreibt. Auf unserem Portal können Sie einen Arzt aus den besten Kliniken in Moskau, St. Petersburg, Kasan und anderen Städten Russlands auswählen und erhalten einen Rabatt von bis zu 65% auf den Eintritt.

* Wenn Sie auf die Schaltfläche klicken, gelangen Sie auf eine spezielle Seite der Website mit einem Suchformular und einem Datensatz für den Spezialisten des Profils, an dem Sie interessiert sind.

* Erhältlich Städte: Moskau und Umgebung, St. Petersburg, Jekaterinburg, Nowosibirsk, Kasan, Samara, Perm, Nischni Nowgorod, Ufa, Krasnodar, Rostow-am-Don, Chelyabinsk, Voronezh, Izhevsk

Salben zur Heilung von Wunden mit einem Antibiotikum - das ist besser

Normale menschliche Mikroflora besteht hauptsächlich aus nicht-pathogenen Mikroorganismen, deren Metabolismus das Wachstum und die Entwicklung von Transitbakterien hemmt: Staphylokokken, Streptokokken, die von der äußeren Umgebung auf die Haut fallen.

Wenn die Unversehrtheit der Haut durch Abschürfungen, Schnitte, Verbrennungen, Ekzeme beschädigt wird, dringt die bedingt pathogene Mikroflora in die tiefen Schichten der Epidermis ein, wo es keine Hautimmunität gibt und erhöhte Feuchtigkeit und Wärme ihre aktive Fortpflanzung fördert.

Bei ausgedehnten Wunden verschreibt der Arzt die Verabreichung systemischer Antibiotika in Form von Tabletten oder Injektionen in Kombination mit lokalen Medikamenten.

Antibakterielle Salben werden allein, mit geringen Schäden und als vorbeugende Maßnahme verwendet. Solche Mittel dringen nicht in das Blut ein und haben daher keine Nebenwirkungen auf den gesamten Körper, hemmen die Entwicklung von schädlichen Mikroorganismen, lindern Entzündungen und fördern eine bessere Wundheilung.

Das Prinzip der Antibiotika für die Wundheilung

Antibakterielle Arzneimittel zur äußerlichen Anwendung werden in Form einer Salbe, eines Gels oder einer Creme freigesetzt. Der Wirkstoff ist ein Antibiotikum, das gegen Gram-negative und Gram-positive Bakterienstämme aktiv ist.

Das Prinzip der antibakteriellen Salben ist die Fähigkeit einzelner Gruppen von biologischen oder synthetischen Substanzen, zerstören Zellen von Mikroorganismen oder beeinflussen die Fähigkeit zu teilen und zu reproduzieren, wodurch die Entwicklung von Infektionen verhindert.

Medikamente mit bakterizider Wirkung lösen die Wand der Zellmembran auf, was zum Absterben von Bakterien führt. Solche Salben basieren auf den Wirkstoffen der Penicillin-Gruppe von Antibiotika, sowie Vancomycin und Cephalosporinen.

Bakteriostatische Wirkung von Salben basierend auf Tetracycline, Macrolide, Aminoglycoside, und Lincosamiden, aufgrund der Eigenschaften dieser Antibiotika die Produktion von Proteinen, Pathogene hemmen, macht es unmöglich, die Wiedergabe und Bevölkerungswachstum zu stoppen.

Bei Pilzinfektionen werden Salben mit fungizider Wirkung auf Basis von Nystatin, Amphotericin oder Levorin verwendet.

Neben der Beseitigung der Infektion wirken antibakterielle Mittel je nach Zusammensetzung entzündungshemmend, schmerzlindernd und wundheilend.

Bei der Auswahl der lokalen antibakteriellen Mittel orientiert sich der Arzt an solchen Indikatoren:

  1. Lokalisierung, Tiefe und Weite von Wunden sowie deren Herkunft.
  2. Der Zweck der Anwendung besteht darin, den Erreger bei einer eitrigen Infektion zu eliminieren oder das Wachstum von pathogener Mikroflora während der Heilung zu verhindern.
  3. Die Ergebnisse der Bakteriosie bei der Bestimmung des Bakterienstamms und die Auswahl eines Medikaments mit einem gegen ihr Verhältnis wirksamen Antibiotikum. Bevor die Ergebnisse der Analyse erhalten werden, wird ein Breitspektrum-Antibiotikum verschrieben.
  4. Die Verwendung eines bestimmten Antibiotikatyps führt zu einer Unempfindlichkeit der Mikroorganismen gegenüber ihrer Wirkung. Aus diesem Grund führt der Arzt eine Untersuchung des Patienten durch oder studiert die Krankengeschichte, um die Wahl zu bestimmen. Wenn die Selbstbehandlung, den Patienten für eine lange Zeit unter Verwendung der gleiche Dekontaminations Salbe Verringerung seiner Leistungsfähigkeit festgestellt, die zur Entstehung von resistenten Mikroflora in Bezug auf dieses Antibiotikum zurückgeführt werden können.
  5. Verträglichkeit des Wirkstoffs mit anderen Arzneimitteln in der komplexen Behandlung.
  6. Individuelle Empfindlichkeit des Patienten gegenüber einigen Antibiotika-Gruppen, die mit allergischen Reaktionen einhergehen und sogar einen anaphylaktischen Schock auslösen können.

Bei individueller Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels sind allergische Reaktionen möglich in Form von Nesselsucht, Rötung und Juckreiz, Abblättern der Haut im Bereich der Anwendung von antibakteriellen Salben. In seltenen Fällen entwickelt sich ein Angioödem. Bei den ersten Symptomen der Allergie ist nötig es das Präparat abzusagen und, das Antihistaminikum zu nehmen.

Überblick über beliebte Salben mit Antibiotika

Lincomycin

Antibakterielle Salbe mit Wirkstoff Lincomycin-Hydrochlorid aus der Gruppe der Lincosamide. Hat eine bakteriostatische Wirkung, und mit erhöhter Dosierung kann die Infektion beseitigen.

Das Medikament ist gegen gram-positive Bakterien aktiv, die gegen Penicilline, Cephalosporine und Erythromycin resistent sind. Aus diesem Grund wird Lincomycin zu den Stammpräparaten gezählt, die von vornherein nicht verschrieben werden sollten.

Lincomycin wird für eitrige Läsionen der Haut und Weichteile von infizierten Mikroorganismen verwendet, die gegenüber Penicillin-Medikamenten resistent sind. Tiefe Wunden werden zuerst mit antiseptischen Lösungen gewaschen und dann mit Salben behandelt. Vielfältigkeit der Rezeption 2-3 mal pro Tag.

In der komplexen Behandlung mit Antibiotika ist Salbe mit Erythromycin, Ampicillin, Novobiocin, Kanamycin inkompatibel. Verbessert die antibakterielle Wirkung von Aminoglykosiden.

Oflokain

Das Arzneimittel mit einer kombinierten Zusammensetzung hat eine ausgeprägte bakterizide, entzündungshemmende und analgetische Wirkung. In der Zusammensetzung der antiseptischen Salbe zwei aktive Komponenten:

  • Lidocain - reduziert die Empfindlichkeit von Nervenenden, lokale Anwendung hat eine anästhetische Wirkung.
  • Ofloxacin ist das Antibiotikum der ersten Generation aus der Gruppe der Fluorchinolone. Desinfiziert bei Infektion der Wunden durch die Hauptvertreter der pathogenen Mikroflora und eliminiert anaerobe Bakterien nicht.

Ointment Oflokain verwendet bei der Behandlung von Brandwunden, trophische Geschwüre, Druckgeschwüre, MKG-Abszesse, und auch als Prävention von eitrigen Entzündungen in der Traumatologie und in der postoperativen Phase.

Desinfektions Salbe ist nicht für Kinder, schwangere und stillende Frauen vorgeschrieben.

Levomexol

Salbe ist für die Heilung von Wunden, Beseitigung von Schwellungen und Entzündungen, Beseitigung von Infektionen verschiedener Ursachen vorgeschrieben. Das Antibiotikum Levomitsitin eliminiert verschiedene Arten von pathogenen Mikroorganismen, die häufig die Ursache für eitrige Entzündungen an Hautstellen sind.

In Kombination mit dem Immunstimulator fördert Methyluracil Salbe die schnelle Granulation von Wunden.

Nebenwirkungen sind allergische Reaktionen, begleitet von Juckreiz, Rötung und Trockenheit der Haut, die nach dem Absetzen des Medikaments selbstständig sind. Levomekol wird nicht zur Behandlung von Kindern unter einem Jahr angewendet.

Baneocin

Salbe antiseptische, desinfizierende Eigenschaften werden durch den Gehalt von Bacitracin und Neomycin erreicht, sie verstärken die Wirkung von einander und haben eine bakterizide Wirkung. Das Medikament eignet sich zur Behandlung solcher Hauterkrankungen:

  • Furunkel;
  • Follikulitis;
  • Paronychie;
  • ansteckende Impetigo;
  • Staphylokokkus-Sykose;
  • nekrotische Geschwüre.

Antiseptische Salbe wird bei Auftreten von Sekundärinfektionen von Brandwunden, Ekzemen, sowie zur Vorbeugung von Infektionen mit Schnitten, Abschürfungen, wenn Bandagen in der Chirurgie angewendet werden.

Gentamicin Salbe

Antibiotikum der Aminoglycosid-Gruppe, die eine bakterizide Wirkung auf aerobe gram-positive und gram-negative Mikroorganismen hat. Einige Arten von Streptokokken und anaeroben Bakterien weisen eine Resistenz gegenüber Gentamicin auf.

  1. Die Wundheilungssalbe wird verwendet, um eine Primärinfektion zu beseitigen und eine Sekundärinfektion mit Verbrennungen, Dermatosen, Geschwüren, Insektenstichen und tiefen Wunden zu verhindern.
  2. Das Medikament ist in der Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert, ebenso wie Menschen mit Nierenerkrankungen, mit Lebererkrankungen, Neuritis des Hörnervs.
  3. Kontraindizierte Weitergabe mit Antibiotika, die eine nephrotische und ototoxische Wirkung haben.

Fastin

Das äußerliche Präparat zur Wundheilung hat bakteriostatische Eigenschaften und wirkt durch Benzocain analgetisch.

Antibiotikum sintomitsina, einen Teil des Arzneimittels eliminiert pathogenes Mikroflora, seine Wirkung erhöht furatsilin - Antiseptika, zur Desinfektion von Brandwunden, tiefen Weichteilverletzungen, septischer Formationen auf der Haut verwendet. Das Medikament wird in Form von Anwendungen auf der Wunde verwendet, Gaze Verbände mit Salbe imprägniert.

Fastin ist kontraindiziert bei Pilzinfektionen, allergischer Dermatitis und Dermatose sowie bei Autoimmunerkrankungen der Flechte.

Bactroban

Creme Antibiotika muprotsin zur Desinfektion von Wunden mit Nähten Sekundärinfektion verwendet, und auch für die Dekontamination Abschürfungen, Schnittwunden, oberflächliche Schäden an der Haut.

Art der Anwendung - Die Creme wird 3 Mal täglich dünn auf die betroffenen Hautpartien aufgetragen. Die Dauer der Behandlung hängt von der Komplexität der Verletzung ab und überschreitet nicht 10 Tage. Das Medikament Bactroban kann für Kinder ab 2 Jahren, für Frauen während der Stillzeit und Schwangerschaft angewendet werden, falls die therapeutische Wirkung den möglichen Schaden übersteigt.

Tyrosur-Gel

Mittel zur Heilung von Verbrennungen, oberflächlichen Wunden, Dermatosen und Erosionen, für die die Bildung einer kleinen Exsudatmenge charakteristisch ist.

Die therapeutische Wirkung wird durch den Gehalt an antimikrobiell wirkendem Tirotricin erreicht. Es ist in Bezug auf ein großes Spektrum von pathogenen Bakterien, Pilzen und Protozoen aktiv.

Gel-Basis bietet eine einfache Anwendung und bildet keinen Film, aufgrund dessen die schnelle Regeneration des Epithels auftritt. Das Medikament hat analgetische, antiseptische und wundheilende Wirkung. Von den möglichen Nebenwirkungen vermerkten Brennen in seltenen Fällen eine allergische Reaktion.

Wir empfehlen:

Fusiderm

Antibakterielles Mittel zur äußerlichen Anwendung wird in Form von Salbe, Gel und Creme angeboten. Die antiseptische Wirkung beruht auf der Wirkung von Fusidinsäure, die in geringen Konzentrationen die Ausbreitung der Infektion zu verhindern, und in hohen Dosen können die meisten Stämme von Staphylokokken, Meningokokken, korinobaktery, Neisseriae, Bacteroides töten.

Das Medikament der dritten Generation wird in diesen Fällen verwendet, wenn der Patient gegen die Antibiotika der ersten Linie unempfindlich gebildet wurde: Erythromycin, Penicillin.

Fusiderm enthält Betamethason, das Entzündungen reduziert, Juckreiz und Fieber beseitigt, eine antiallergische Wirkung hat.

Das Medikament ist weit verbreitet in der Behandlung von Hautkrankheiten, infektiösen Ursprungs verwendet:

  • Paronychie;
  • Impetigo;
  • Sekundärinfektion von Wunden und Verbrennungen;
  • Erythrasma;
  • Akne vulgaris;
  • Follikulitis.

Nebenwirkungen sind trockene Haut und Brennen, selten allergische Reaktionen mit Unverträglichkeit gegenüber Fusidinsäure.

Salbe zeichnet sich durch Einfachheit der Anwendung, praktische Abwesenheit von Kontraindikationen und schnelle Ergebnisse aus Heilung Wunden.. Salben für die Heilung Wunden mit Antibiotika - was besser ist.

Kinderärzte werden verschrieben für die Behandlung Kinder ab 6 Monaten. Spezialisten sind während des ersten Trimesters der Schwangerschaft verboten.. Salben, Eiter abziehen Wunden - Was ist besser? 10. September 2017 | Es sind keine Kommentare.

Das beste nicht-hormonelle Salben von Psoriasis. Nicht-hormonelle Medikamente für die Behandlung Psoriasis, kann nicht als hochwirksam bezeichnet werden.. Salben, Eiter abziehen Wunden - Was ist besser?

Regenerierende Salben mit Antibiotika-Gehalt

Eitrige Krankheiten sind bei Kindern und Erwachsenen häufig. Ihre hauptsächliche pathogene Wirkung ist die Exzision der Ränder von gesundem Gewebe und das Auftreten grober Narben nach der Heilung. Ärzte für die Prävention der Entwicklung von Narben und Narben empfehlen die Verwendung von Regenerationsmitteln, die Salben mit Antibiotika enthalten: Levomekol, Baneocin, Erythromycin, Lincomycin. Sie wirken gegen viele Erreger von Hautkrankheiten.

Wunden können sich auf jedem Körperteil und in jedem Organ befinden. Nachdem Sie sich verletzt haben, sollten Sie sich mit Ihrem Arzt über die notwendige Behandlung beraten. In der Regel beschränkt sich die Therapie auf sterile Verbände mit folgenden Cremes oder Salben:

  • Baneocin ist ein Mittel aus der Gruppe der Aminoglykosid-Antibiotika. Hat eine breite Palette von Maßnahmen.
  • Levomekol gehört Vertretern von Levomycetin.
  • Erythromycin-Salbe ist einer der Haushaltsmittel für die Behandlung von Wunden.
  • Linkomycin Salbe bezieht sich auf die Medikamente der Gruppe der Lincosamide.

Salben, die Antibiotika enthalten, sollten nur für die Behandlung von eitrigen Wunden verwendet werden, da ihre häufige Verwendung zur Entwicklung von Resistenzen in Bakterien führt. Dies bedeutet, dass sie bei längerem Gebrauch nicht die notwendige therapeutische Wirkung haben.

Eitrige Wunde an den Gliedern.

Baneocin wird in der Schweiz produziert und ist in Form einer regenerierenden Salbe und Puder erhältlich. Die wichtigsten Wirkstoffe sind Zink-Bacitracin und Neomycinsulfat - eines der wirksamsten antibakteriellen Mittel. Baneocin ist ein kombiniertes Präparat zur äußerlichen Anwendung.

Bacitracin hat eine hohe Aktivität gegen grampositive Mikroflora, meist persistent auf der Hautoberfläche. Es umfasst: Staphylococcus aureus, hämolysierende Streptokokken, Clostridien. Auch die Substanz kämpft mit hellem Treponema - dem Erreger der Syphilis. Gegen gramnegative Bakterien hat Bacitracin weniger ausgeprägte Aktivität, ist aber in der Lage, mit Neisseria und Haemophilus influenzae fertig zu werden. Bacitracin wirkt antimykotisch und behandelt die Haut vor den Auswirkungen von Actinomyceten.

Neomycin hat ein breites Wirkungsspektrum und wirkt sich schädlich auf grampositive und gramnegative Mikroben aus. Die Substanz tötet die folgenden Mikroorganismen ab:

  • Proteus;
  • Enterobacterium;
  • Klebsiella ist ein häufiger Erreger der Lungenentzündung;
  • Salmonellen;
  • Shigella;
  • Neisseria ist einer der Erreger der Meningitis;
  • Cholera-Rute;
  • Kochs Zauberstab ist die Ursache für Tuberkulose.

Bequeme Formen der Freisetzung von Baneocin erlauben, es lokal auf die beschädigten Hautbereiche anzuwenden. Ärzte empfehlen, sterile Mullverbände über die aufgetragene Creme zu legen. Indikationen für die Verschreibung des Medikaments sind: bakterielle Hautinfektionen, Prävention von Nabelschnurinfektion bei Neugeborenen und Infektion von Operationswunden.

Baneocin in Pulverform wird in der Kinderpraxis verwendet, da dies die bequemste Form der Freisetzung ist, die auf kleine Wundoberflächen angewendet werden kann. Bei Neugeborenen wird das Pulver zur Vorbeugung oder Behandlung von Infektionen in der Nabelwunde mit dem Auftreten eines atopischen Hautausschlages - bei kleinen Kindern - eingesetzt. Ich benutze das Mittel nach Verbrennungen von 2 oder mehr Grad und auch bei der Behandlung von eitrigen Wunden bei Kindern. Pulver sollte bis zu dreimal täglich in einer kleinen Menge direkt auf die Wunde aufgetragen werden - es wird schnell absorbiert. Der Verlauf der Behandlung dauert nicht länger als 3 Wochen und nach der ersten Anwendung der Wundrand deutlich verengt. Die ungefähren Kosten von Baneocin-Pulver betragen 412 Rubel.

Baneocin Salbe wird bei älteren Kindern und Erwachsenen verwendet. Es wird verwendet, um fokale Infektionen auf der Haut zu behandeln: Abszess, Karbunkel oder Furunkel. Baneocin wird auch verwendet, um begrenzte Hautkrankheiten zu behandeln: Impetigo, variköse Geschwüre, Infektion von Dermatitis, Verhinderung der Infektion während der Transplantation des Hautbereichs. Salbe wird empfohlen, bis zu 2 mal am Tag anzuwenden, die Haut mit einem sterilen Verband abdecken. Der Behandlungsverlauf dauert etwa einen Monat. Sucht entwickelt sich mit täglichem Gebrauch für sechs Monate. Die ungefähre Kosten von Baneocin Salbe beträgt 352 Rubel.

Kontraindikation für die Verwendung von Baneocin bedeutet Schwangerschaft. Dies liegt an der Fähigkeit von Neomycin, in die transplazentare Barriere einzudringen und eine teratogene Wirkung auf den Fötus in Form einer Schädigung des auditorischen und vestibulären Apparats zu haben. Unter den Nebenwirkungen bemerken Patienten das Auftreten von Juckreiz und Schuppenbildung auf der Haut, aber dies geschieht selten. Ärzte empfehlen, die Medikamente dieser Gruppe langfristig zu verwenden, um antimykotische Medikamente einzunehmen, um deren Wachstum auf der Haut zu verhindern. Es ist auch erwiesen, dass der gleichzeitige Einsatz von Schleifendiuretika (Furosemid, Ethacrynsäure) zu einer Erhöhung der pathogenen Wirkung auf das Hörgerät bei Kindern führt.

Levomekol ist eine kombinierte russische Droge, die Methyluracil und Chloramphenicol enthält. Das Produkt ist als Salbe erhältlich, die einen charakteristischen neutralen Geruch und eine weiße Farbe hat.

Levomekol ist ein universelles Gegengift und Heilmittel.

Chloramphenicol hat ein breites Wirkungsspektrum und tötet folgende Erreger von Hautkrankheiten ab:

  • Staphylococcus aureus - verursacht Dermatitis und das Auftreten von eitrigen Furunkeln und Abszessen;
  • Hämolytische Streptococcus ist die Ursache für die Entwicklung von Erysipel und Streptodermie;
  • Pseudomonaden führen zum Auftreten von eitrigen Vesikeln und Vesikeln auf der Haut;
  • Escherichia coli ist ein obligatorischer Mikroorganismus für den Darm, aber auf der Oberfläche des Körpers kann es verschiedene entzündliche Prozesse verursachen.

Methyluracil, wenn sie eingenommen wird die peripheren Organe des Immunsystems geschickt (Thymus, Milz) und stimuliert die Produktion von neuen Zellen, also nicht nur lokale, sondern auch die Verbesserung der systemische Immunität. Durch die verstärkte Synthese von Interferonen wird die Synthese von Hautzellen ausgelöst, was zu einer Beschleunigung von Regenerations- und Heilungsprozessen führt. Methyluracil hat auch eine entzündungshemmende Wirkung und reduziert die Produktion von Zytokinen.

Levomecol kann bei Erwachsenen und Kindern ab 14 Jahren angewendet werden. Die Methode der Anwendung ist Standard: Tragen Sie eine dünne Schicht auf die betroffene Oberfläche bis zu 3 Mal pro Tag auf. Das Verfahren sollte bis zu 10 Tage lang durchgeführt werden. Danach sollte eine Pause eingelegt werden, da sehr oft Mikroorganismen resistent sind. Um Levomecol in eine Höhle mit Eiter einzuführen, verwenden Ärzte einen Gummischlauch, der nicht unabhängig installiert werden kann. Innerhalb von 10 Tagen nach der Anwendung der Salbe sollte die Wunde epithelisiert und mit einem rosa Granulationsgewebe bedeckt werden. Bei Verwendung des Produkts auf Oberflächen, die mit Kleidung oder harten Gegenständen in Berührung kommen, sollten sterile Verbände verwendet werden.

Anwendung von Levomecol Salbe auf die Wundoberfläche.

Nach Anwendung der Salbe in empfohlenen Mengen von Nebenwirkungen, weder bei Kindern noch bei Erwachsenen. Überdosierungserscheinungen werden ebenfalls nicht aufgedeckt, da antibakterielle Substanzen bei lokaler Anwendung nicht in den systemischen Blutfluss eindringen und keine pathogene Wirkung auf den Körper ausüben. Die Haltbarkeit der Salbe nach dem Öffnen und unter Berücksichtigung der Lagerbedingungen beträgt 3,5 Jahre, und die Kosten betragen etwa 121 Rubel.

Erythromycin-Salbe als Hauptbestandteil enthält Erythromycin - dies ist ein starkes Antibiotikum aus der Makrolid-Gruppe. Das Produkt wird in Russland hergestellt, ist in Form von Augen- und Außensalben erhältlich. Als Hilfsstoffe in der Droge gehören: Lanolin, Natriumdisulfit und Vaseline.

Erythromycin hat potente bakterizide Aktivität gegen eine Reihe von Krankheitserregern: Staphylococcus aureus und dermale, Streptococcus, Clostridium, Corynebacterium, Neisseria, Bordetella, Haemophilus influenzae, blaß Treponema, Legionella. Aber die Zusammensetzung enthält nur 1 Antibiotikum, so entwickelten viele Krankheitserreger Resistenz. Diese umfassen: E. coli, Shigella und Salmonella. Meistens wird diese Gruppe von Hautkrankheiten durch E. coli verursacht, insbesondere bei älteren Menschen. Erythromycin wird bei Patienten mit einer Penicillin-Allergie angewendet.

Indikationen für die Ernennung von Erythromycin-Salbe sind:

  • eitrige Infektionen der Haut und der Weichteile (Abszess, Furunkulose, Karbunkel);
  • vulgäre und jugendliche Akne;
  • infizierte Wunden;
  • thermische und Sonnenbrand mit Blasen (2 oder 3 Grad);
  • Dekubitus und Colitis Läsionen.

Zur Behandlung von Hautkrankheiten wird empfohlen, zweimal täglich eine dünne Schicht der gereinigten Haut auf die Haut aufzutragen und mit einem Gazeverband abzudecken. Dies ist für eine bessere Absorption des Produkts in die Haut erforderlich. Der Verlauf der Behandlung sollte nicht länger als 2 Wochen dauern. Selbst bei systemischer Anwendung dringt Erythromycin in den Blutkreislauf ein und wird in der Leber metabolisiert. Daher sollte das Mittel bei Kindern, während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden. Es ist auch verboten, Salbe auf Menschen mit Gelbsucht oder andere Pathologie der Leber anzuwenden. Kontraindikation ist auch die gleichzeitige Anwendung von Astemizol und Terfenadin.

Behandlung von Akne mit Erythromycin-Salbe.

Unter den Nebenwirkungen bemerken Patienten das Auftreten einer allergischen Reaktion an der Stelle der Salbe Anwendung in Form von Juckreiz, Rötung, Abblättern und Reizung. Wenn diese Symptome auftreten, müssen Sie das Medikament durch ein anderes Mittel ersetzen. Die Kosten für eine Tube mit einer Medizin von 15 g beträgt 96 Rubel. Haltbarkeit des Medikaments beträgt bis zu 2 Jahren.

Linkomitsinovaya Salbe ein Inlands antibakterieller Arzneimittel ist, das in den Rohren 10 ausgetragen wird und 15 in einer aktiven Substanz in Salben Lincomycinhydrochlorid enthalten sind, die den Körper eintritt, wird sie in die aktive Lincomycin transformiert. Es hat bakterizide Aktivität gegen viele grampositive Bakterien:.. Staphylokokken, Streptokokken, Pneumokokken, Diphtherie, usw. Im Hinblick auf die anaeroben Clostridium und Mycoplasma eine schwache pathogene Wirkung hat.

Um den Heilungsprozess der Haut zu beschleunigen, wird empfohlen, bis zu 2 mal täglich für 2 Wochen aufzutragen. Danach ist eine zweite Untersuchung mit einem Arzt notwendig. Nebenwirkungen entwickeln sich mit einer Zunahme der Dauer der Behandlung und der Dosis des Medikaments. Dazu gehören:

  • dyspeptische Erscheinungen: Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Bauchschmerzen, Blähungen;
  • Hautläsionen in Form einer allergischen Reaktion: Hautausschlag, Dermatitis, Urtikaria, Angioödem;
  • Schädigung der Leber mit Gelbsucht und Erhöhung des Bilirubins im Blutserum;
  • Veränderungen in Bluttests: Neutropenie, Thrombozytopenie, Leukopenie - diese Bedingungen sind reversibel.

Lincomycin ist für die Therapie schwerer eitrigen Hauterkrankungen (einschließlich Erysipel) empfohlen, wenn der Patient antibakterielle Mittel aus der Gruppe der Penicilline kontraindiziert ist. Kontraindikation für die Zwecke Salbe ist der erste Monat des Lebens, Schwangerschaft, Stillzeit, Lebererkrankungen und akuten Nierenversagens. Sie können die Salbe nicht gleichzeitig mit folgenden Medikamenten einnehmen:

  • narkotische Analgetika (Morphin, Tramadol), da das Risiko, Atemwegserkrankungen zu entwickeln, zunimmt;
  • Muskelrelaxantien (Relanium, Seduxen), da Lincomycin die Verbindung des Entspannungsmittels mit einem speziellen Rezeptor verstärkt und das Risiko besteht, die Atmung oder den Herzschlag zu stoppen;
  • Antispasmodika mit antiemetischer und antidiarrhöischer Wirkung (Motilak, Domperidon, Stopdiar): Während der Studien wurden Anzeichen einer kompetitiven Wechselwirkung von Lincomycin mit intestinalen Rezeptoren beobachtet.

Salbe wird in einer Apotheke ohne Rezept abgegeben und nach Autopsie bis zu 2 Jahren gelagert. Die Kosten für ein antibakterielles Mittel betragen etwa 50 r.

Es gibt eine große Menge an antibakteriellen Medikamenten, die die Regeneration der Hautzellen beschleunigen können. In keinem Fall können Sie das Produkt selbst in der Apotheke kaufen, ohne vorher den Arzt zu konsultieren, da die Nebenwirkung aller antimikrobiellen Mittel die Entwicklung der Resistenz von Mikroorganismen gegen das Medikament ist. Nach dem Auftreten einer Wunde oder Pustel auf der Haut sollten Sie zuerst einen Dermatologen oder einen Chirurgen kontaktieren.

Pathologie in verschiedenen Teilen des Körpers erfordert besondere Sorgfalt. Auf der Haut des Gesichts sind Staphylokokken oder Streptokokken, auf der Haut der unteren Gliedmaßen - Klebsiella und Pneumokokken. In der Rumpfregion sind Schäden, die durch hämolytische Streptokokken verursacht werden, häufiger. Aber meistens sind die gemischten Infektionen, deshalb ist nötig es die kombinierten Mittel des breiten Spektrums der Handlung zu verwenden.

Salbe zur Wundheilung, TOP-14 der besten wundheilenden Produkte mit einer schnellen Wirkung

Schäden an der Haut - eine der häufigsten häusliche Verletzungen.

Ebenso kann die Haut unter dem Einfluss ungünstiger Umwelteinflüsse verletzt werden:

  • Zu trockene Luft
  • Kälte
  • Kontakt mit reizenden Chemikalien
  • Wärmewirkung

Aufgrund der Wirkung von schädlichen Faktoren, die Haut trocknet auf und blättert ab es bildet sich schmerzhafte Risse, die nicht lange heilen und regelmäßig bluten. Oft tritt das Auftreten solcher Defekte im Winter auf, wenn der Körper durch einen Mangel an Vitaminen und Sonnenlicht geschwächt ist.

Um schmerzhafte Wunden schnell zu beseitigen, ist es notwendig, Heilmittel zu verwenden.

Solcoseryl

Die Droge, die auf den Komponenten des Blutes der Kälber basiert, ist in der Zusammensetzung zu den physischen Komponenten des Blutes nah, mit Hautverletzungen, die in Form von Salben ernannt werden. Sättigt die Zellen mit Glukose und Sauerstoff, beschleunigt die Bildung von Granulationen und frühe Wundnarben. Geeignet für die Verarbeitung nicht nur Kratzer und Schnitte, sondern auch Verbrennungen.

Das Mittel beschleunigt die Synthese von Kollagen und verhindert die Bildung von hypertrophen Narben sowie Keloide. Wenden Sie die Droge zweimal täglich an: eine kleine Menge von Solcoseryl wird auf die gereinigte und gewaschene Wunde aufgetragen, dann wird die Wunde mit einem sterilen Tuch bedeckt und mit einem Pflaster oder Gips fixiert. Es kann auf Wunden im Gesicht sowie auf Lippenrisse aufgetragen werden, die während der kalten Jahreszeit auftreten.

Hat eine kühlende Wirkung, lindert einen Teil der Schmerzen.

Die Medizin hat praktisch keine Kontraindikationen, kann ein Gefühl von Juckreiz oder Unwohlsein verursachen. In diesem Fall wird das Medikament durch ein anderes Mittel ersetzt.

Die Kosten für eine Tube Salbe beginnt ungefähr von 240 Rubel, variiert je nach Region.

Levomexol

Levomekol Salbe trägt zur Heilung der Wunde bei, enthält aber auch ein Antibiotikum, das die Eiterung der Verletzung verhindert. Kann verwendet werden für:

  • Eitrige Wunden auf der Haut
  • Verbrennungen und Erfrierungen
  • Schnitte und Abschürfungen

Tragen Sie das Produkt auf der Haut sollte eine dünne Schicht bis zu drei Mal im Klopfen sein, einschließlich mit akuten entzündlichen Prozessen auf der Haut. Wenn das Produkt für längere Zeit oder auf ausgedehnten Körperoberflächen angewendet wird, sollte daran gedacht werden, dass es zu einer Ansammlung von Antibiotika im Körpergewebe und dessen toxischen Wirkungen kommen kann. Es ist besonders wichtig, sich an das Risiko einer Schwangerschaft zu erinnern.

Die Droge kann sich entwickeln lokale Allergie: Hautausschläge, Hyperämie und Schwellung der Haut, Juckreiz, Brennen, in seltenen Fällen entwickelt eine bullöse Läsion oder Erythem.

Wenn Sie eine Allergie haben, muss das Medikament abgebrochen werden.

Salben auf Basis von Panthenol

Die Salben, die Panthenol enthalten, muss man in der Apotheke aufbewahren: solche Präparate sind für die Brandwunden, die Schnitte und die Beschädigung der Haut von den Chemikalien einfach unersetzlich.

Panthenol reguliert den intrazellulären Stoffwechsel, erhöht die Kollagensynthese und beschleunigt die Narbenbildung. Wirkt mild entzündungshemmend, lindert Schmerzen und Schwellungen an der Verletzungsstelle.

Eplan

Eplan hat nicht nur eine heilende Wirkung, sondern betäubt und tötet verwundete Mikroorganismen. Es ist nicht nur wirksam, um Verletzungen zu erhalten, sondern auch mit Gebissen getragen werden, die Entwicklung einer allergischen Reaktion, entzündliche Prozesse. Hat eine desinfizierende Wirkung, beeinflusst den Mechanismus der Blutgerinnung und beschleunigt diesen Prozess.

Kann zur Behandlung von Lippen und Gesichtshaut verwendet werden.

Radevit

Salbe auf der Basis von Vitamin A macht die Haut weich und beginnt den Regenerationsprozess. Verwendet in der Behandlung von Verbrennungen, Rissen, Erosionen und Wunden.

Beseitigt die Auswirkungen von Beriberi. Es ist unersetzlich beim Auftreten von seborrhoischer Dermatitis.

Salben auf Zinkbasis

Es gibt viele Salben mit dem Zusatz von Zink. Solche Salben können beim Auftreten von Geschwüren oder Abschürfungen schnell helfen: Sie töten pathogene Mikroorganismen ab, trocknen die Wunde, beschleunigen den Heilungsprozess. Aufgrund der aktiven Komponente bildet sich auf der Wundoberfläche ein Schutzfilm, der keine Mikroorganismen durchlässt und vor der Umwelt schützt.

Zinksalben verhindern eine Vereiterung der Wunde und verhindern so das Auftreten grober Narben.

Argosulfan

Argosulfan ist ein starkes Desinfektionsmittel für Wunden, enthält kolloidales Silber in seiner Zusammensetzung. Zur Behandlung von Wunden und verschiedenen Hautveränderungen, einschließlich:

  • Erysipel
  • trophische Geschwüre mit Thrombophlebitis und Diabetes
  • brennt
  • kontaminierte Wunden

Die Behandlung mit Salbe kann bis zu zwei Monate dauern. Die Droge wird den Kindern des ersten Jahres des Lebens nicht zugeordnet.

Salbe von Vishnevsky

Eine Salbe auf der Basis von Xerobier-, Teer- und Rizinusöl hat die Fähigkeit, die Infiltration aus der Wunde zu entfernen.

Es verlängert die Eiterung, fördert den Durchbruch der eitrigen Formationen mit ihrer nachfolgenden beschleunigten Heilung. Verwendet in Gegenwart von alten oder neuen Wunden mit Spuren von Infektionen, pustulösen Eruptionen, infektiösen entzündlichen Prozessen.

Creme und Salbe auf natürlicher Basis

Es gibt viele pflanzliche Heilmittel auf dem Markt, wie Ay-Bolit oder Retter - solche Präparate enthalten im Wesentlichen Pflanzenextrakte:

  • Aloe
  • Sanddornöl
  • Vitamin-Komplexe

Solche Salben werden dazu beitragen, nicht nur mit Wunden, sondern auch mit Hämatomen, die mit Prellungen einhergehen, zu kämpfen. Vitamin E-haltige Salben werden im Winter empfohlen, um die Haut vor Kälte und Feuchtigkeit zu schützen.

Methyluracil

Salben mit Methyluracil wirken stimulierend auf die Regeneration, stimulieren die Immunität und hemmen die Vermehrung von Bakterien.

Die aktive Komponente ist in das Fortpflanzungssystem von Bakterien eingebaut und verhindert deren Fortpflanzung. Sie werden auf Wunden, Risse und Eitungsherde angewendet. Unterdrücken Sie den entzündlichen Prozess.

Salben mit Antibiotika

Salben mit dem Zusatz von Antibiotika werden verwendet, um die lebenswichtige Aktivität von pathogenen Mikroorganismen zu hemmen. Häufige Krankheitserreger für Hautinfektionen sind:

  • Staphylococcus aureus
  • Staphylococcus saprophytische Gruppe
  • Streptokokken
  • E. coli

Diese Mikroorganismen sind gefährlich, wenn sie in der Wunde sowohl für Menschen mit normaler Immunität als auch für einen Patienten mit einem Mangel an Immunzellen verletzt werden. Medikamente mit Zusatz von Antibiotika helfen, eitrige Infektionen zu vermeiden, entfernen die Mikrobe, die in die Wunde gefallen ist und sorgen für eine schnelle Heilung des Defekts ohne Narbenbildung.

Salben auf hormoneller Basis

Mittel, die Corticosteroidhormone enthalten, werden häufig für allergische Hautläsionen sowie für das Auftreten von Autoimmunläsionen wie Psoriasis und systemischem Lupus erythematodes verwendet. Unterdrückung der Aktivität von Entzündungsmediatoren, Hormonpräparate reduzieren die Entzündungssymptome: entfernen Schmerzen, Schwellungen, verhindern das Abschälen und übermäßige Verhornung der Haut. Sie entfernen das allergische Ödem, sie kämpfen mit Manifestationen von atopischer Dermatitis und Nesselsucht.

Mögliche Kontraindikationen

Es sollte darauf geachtet werden, Salben für die Behandlung von Schäden auszuwählen: einige Komponenten können die Entwicklung einer allergischen Reaktion hervorrufen. Es ist notwendig, das Mittel vor dem Gebrauch zu testen: Tragen Sie einen Tropfen Salbe auf die Haut des Handgelenks oder Ellenbogens auf.

  • Wenn Juckreiz, Brennen, Rötung der Haut oder Schwellungen auftreten, ist es notwendig, die Behandlung abzubrechen und einen Arzt aufzusuchen - er wird Ihnen helfen, einen Ersatz zu wählen, der besser für den Hauttyp und die individuellen Eigenschaften des Körpers geeignet ist.
  • Es ist notwendig, die Haut vor dem Auftragen des Produkts zu reinigen, Eiter und Schmutz zu entfernen.
  • Es wird nicht empfohlen, verschiedene Medikamente zu kombinieren, da die therapeutische Wirkung abnehmen kann.
  • Hormonelle Medikamente können zu Ausdünnung der Haut, Auftreten von Dehnungsstreifen, Atrophie der Haut führen. Präparate mit Kortikosteroiden werden nicht für eitrige Hautinfektionen, Furunkel, offene Wunden verschrieben.
  • Eine Kombination von Methyluracil mit Salben, die in ihrer Zusammensetzung Antibiotika enthalten, ist möglich, um die therapeutische Wirkung zu verstärken.
  • Wenn Schwangerschaft und Medikamente vorsichtig angewendet werden sollten, konsultieren Sie Ihren Arzt für mögliche Komplikationen, insbesondere für Salben und Cremes mit Antibiotika und Hormonen.
  • Wenn während der Stillzeit eine Behandlung erforderlich war, sollte das Medikament auf die Haut aufgetragen werden, wobei darauf zu achten ist, dass die Salbe nicht in den Bereich der Brust gelangt. Verwenden Sie keine Salben unmittelbar vor der Fütterung des Babys.

Allgemeine Empfehlungen zur Wundversorgung

Um die Krankheit schnell loszuwerden, müssen Sie die Wunde kompetent versorgen:

  • Achten Sie sorgfältig auf die Hygiene der Haut um die beschädigte Stelle
  • Verwenden Sie sanfte Seife und Gele
  • Wischen Sie die Haut mit weichen Tüchern oder Servietten ab, ohne sie zu reiben
  • Wenn es notwendig ist, einen Verband zu verwenden, verwenden Sie nur sterile Verbände, verwenden Sie keine ungeeigneten Stoffe, grobe, synthetische oder nicht sterile Materialien
  • Es ist notwendig, nur persönliche Hygieneartikel zu verwenden: Handtuch, Seife, Waschlappen

Pflege hängt von der spezifischen Krankheit ab.

Vermeidung von Schäden

Bei Patienten mit empfindlicher Haut sollten Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden:

  • Kleiden Sie sich warm und saisonal, vermeiden Sie Unterkühlung
  • Im Sommer kann man nicht lange in der Sonne bleiben, Sonnenbrand und übermäßiger Sonnenbrand vermeiden.
  • Vermeiden Sie den Kontakt mit Hautchemikalien
  • Seien Sie vorsichtig zu Hause, vermeiden Sie Verletzungen und Verbrennungen

Um die Haut zu schützen, ist es notwendig, in der Erste-Hilfe-Kit die Mittel zum Schutz der Epidermis zu halten, um eine universelle Kombination für alle möglichen Fälle zu wählen - dies wird dazu beitragen, die Haut gesund und geschmeidig zu halten.

Wundheilungssalben mit Antibiotika

Von vielen Menschen werden Mittel zur Wundheilung verwendet, da sie die Erholungsphase verletzter Gewebe signifikant verkürzen und verschiedene Komplikationen vermeiden können.

Eine Vielzahl von antibiotikahaltigen Salben wird üblicherweise verwendet, um Wunden zu behandeln, bei denen eine Infektion aufgetreten ist, die die Entwicklung eines entzündlichen Prozesses mit einer aktiven Trennung von Eiter verursacht.

Die Verwendung von Salben mit Antibiotika

Die menschliche Haut ist ein besonderes Organ, das die gesamte Schutzfunktion des gesamten Organismus erfüllt und verhindert, dass alle möglichen pathogenen Mikroorganismen aus der Umwelt in die Haut eindringen und verschiedene Krankheiten verursachen, darunter auch sehr schwere.

Schäden an der Haut bei jedem Trauma zu bekommen, öffnet Bakterien, Viren, Pilze und andere Mikroorganismen für den freien Zugang zum menschlichen Körper, wo sie optimale Bedingungen für Fortpflanzung und schnelle Entwicklung bekommen. Dadurch breitet sich die Infektion aus, was sehr schwerwiegende Folgen haben kann.

Salben mit Antibiotika sollen pathogene Mikroflora beseitigen, Hautschäden und die Symptome einer Infektion durchdringen sowie die Entwicklung eines Entzündungsprozesses verhindern.

Healing Salbe mit einem Antibiotikum wird in den folgenden Fällen verwendet:

  • Wunden mit eitriger Formation;
  • Tiefe Kratzer und Schnitte;
  • Abrasion von verschiedenen Bereichen;
  • Geschwüre trophischen Charakters;
  • Verbrennungen und Erfrierungen;
  • Ulzerative Hautläsionen verschiedener Ätiologien;
  • Dermatitis und Dermatose, einschließlich chronischer;
  • Erosion von Haut unterschiedlicher Herkunft.

Tetracyclin-Salbe

Diese Salbe ist bei den Verbrauchern gut bekannt, da sie bei der Behandlung verschiedener Krankheiten verwendet wird, einschließlich zur schnelleren Wundheilung.

Tetracyclin Salbe ist ein spezielles Antibiotikum lokale gerichtete Wirkung, die in der Lage ist, pathogene Mikroorganismen auf der Oberfläche der Haut zu zerstören, wodurch ihr mögliches Eindringen in den Hohlraum der Wunde verhindert wird.

Die Anwendung von Tetracyclin wird jedoch nur für die Behandlung von leichten Verletzungen empfohlen, wie kleine Schnitte, Kratzer, Abschürfungen, leichte Verbrennungen. Zur Behandlung von schweren Verletzungen und großen tiefen Wunden ist diese Salbe nicht geeignet.

Es ist auch wichtig, daran zu denken, dass, wenn es zwei Wochen lang keine Verbesserungen im Zustand der Wunde mit Tetracyclin gibt, Sie den Arzt für eine Studie und die korrekte Medikation kontaktieren sollten.

Levomexol

Salbe ist ein universelles Kombinationspräparat, das eine hohe Wirksamkeit bei der Behandlung von verschiedenen Wunden und Verbrennungen hat. Dank dessen hat Levomekol eine wohlverdiente Popularität nicht nur bei den Verbrauchern, sondern auch bei den Chirurgen.

In jeder Abteilung der Chirurgie, Trauma-Klinik, Ankleide ist immer Levomekol - eine einfache und kostengünstige Droge.

Die Salbe enthält zwei Hauptkomponenten, eine davon ist Methyluracil, die alle Prozesse der Geweberegeneration aktiviert, und die zweite - Chloramphenicol, das ein wirksames Antibiotikum ist. Eine solche Zusammensetzung ermöglicht nicht nur die Erholung von verletzten Geweben, sondern auch die Bekämpfung praktisch jeder Art von Infektion.

Ein wichtiger Punkt ist, dass Levomecol zur Behandlung von Wunden eingesetzt werden kann, unabhängig von Fläche, Maßstab und Tiefe. Das Produkt ist sicher und ungiftig, so dass es auch für die Behandlung von Kleinkindern und Schwangeren verwendet werden darf.

Baneocin

Salbe ist für den externen Gebrauch bestimmt und ist eine kombinierte Zubereitung mit einer ausgeprägten antimikrobiellen Wirkung. Als Teil einer Zubereitung gibt es sofort zwei aktive Bestandteile, die starke Antibiotika sind, es ist Bacitracin und ein Sulfat von Neomycin.

Aufgrund der kombinierten Zusammensetzung ermöglicht die Salbe sehr schnell, die entzündlichen Prozesse in den Wunden zu beseitigen, die Infektion in ihnen zu zerstören und die Prozesse der Reinigung der Wundhöhle zu beschleunigen.

Der wichtige Punkt ist, dass die Wundheilungs antibiotische Salbe zeigt eine hohe Aktivität gegen grampositive und gramnegative Mikroorganismen Gruppen sowie gegen aktinomitsitov und fuzobakterii. Aber Salbe wird nicht für frische Wunden empfohlen.

Es ist verboten, das Mittel und diejenigen, die eine Nierenerkrankung haben, in ihrer Ausscheidungsfunktion zu verwenden, da in diesem Fall ein ernstes Risiko einer systemischen Resorption besteht.

Gentamicinsulfat

Das Medikament ist seit vielen Jahren bekannt und sogar Jahrzehnte, in denen sich als ein ausgezeichnetes Mittel für die Behandlung von Wunden sein, da der Lage, die Entwicklung der meisten bekannten Mikroorganismen nur in die Gruppe der grampositive, gramnegative aber auch gehören, nicht zu hemmen.

Nach dem Auftragen von Gentamycinsulfat auf die Haut dringt die Wundoberfläche sehr schnell in das Innere der Läsion ein, absorbiert in Gewebe, tötet pathogene Mikroflora, fördert die intensive Reinigung der Wunde von Exsudat und eitrigen Ausfluss und stimuliert auch die Heilungsprozesse.

Gentamicin kann verwendet werden, um Schäden verschiedener Ätiologien und Schweregrade zu behandeln, sowie für die Beseitigung von infektiösen Hautveränderungen, Dermatitis, zur Behandlung von Verbrennungen verschiedener Grade, trophische Geschwüre, Heilung der Nähte nach den durchgeführten Operationen.

Die Anwendung des Medikaments mit einem Antibiotikum wird etwa 3-mal täglich empfohlen, bis die Heilung der verletzten Gewebe abgeschlossen ist, was 1 bis 2 Wochen dauern kann. Das Medikament ist nicht toxisch. Unter den Kontraindikationen kann nur die individuelle Intoleranz der Droge bemerkt werden, die selten ist.

Fulewil

Salbe gehört zu der Kategorie von Levomitsetinov und ist ein Medikament, das die Heilung von verschiedenen Hautläsionen beschleunigt.

Neben der Behandlung von Wunden mit unterschiedlicher Ätiologie und Schweren Fulevil weit verbreitet in der Behandlung von Verbrennungen verschiedenen Grade verwendet, vor allem den ersten und zweiten sowie zur Heilung von Frakturen lokalisierte, im Rektum.

Auch eine Salbe mit Antibiotika beseitigt hervorragend entzündliche Prozesse, die in Läsionen und Hautläsionen auftreten, wenn Krankheitserreger in die Wunden von pathogenen Mikroorganismen eindringen.

Die Salbe auf die Gaze aufgebracht wird, ausreichend reichlich vorhanden und nach der Oberflächenbehandlung und Reinigung der Wunde vor Verschmutzung und ihrer Eiterung wird auf eine Wunde aufgebracht, es mit einem Verband oder Pflaster Stücken zu befestigen.

Kontraindikation für die Verwendung von Fulevil ist das Vorhandensein von Intoleranz seiner Komponenten, zum Beispiel hohe Empfindlichkeit gegenüber Levomycetin. In Gegenwart solcher Intoleranz beim Menschen beim Auftragen der Salbe kann Hyperämie und Brennen erscheinen, die schnell vergeht.

Lincomycin-Salbe

Der Hauptwirkstoff dieses Arzneimittels ist ein starkes und wirksames Antibiotikum - Lincomycin. Aufgrund dieser Komponente hat das Produkt eine ausgeprägte antiseptische und antimikrobielle sowie entzündungshemmende Wirkung.

In den meisten Fällen wird Lincomycin Salbe verwendet, um den Entzündungsprozess in Wunden mit starker Eiterbildung in der Wundhöhle aufgrund des Eindringens von Krankheitserregern zu beseitigen.

Wirksame Salbe und bei der Behandlung von verschiedenen Erkrankungen der Haut und des Weichgewebes der pustulösen Natur.

Vor dem Auftragen der Salbe auf die Wundoberfläche ist es wichtig, sie gründlich von den vorhandenen nekrotischen Inhalten und dem abgesonderten Eiter zu reinigen. In diesem Fall sollte das Mittel eine dünne Schicht nicht öfter als zweimal täglich aufgetragen werden, während die Verbände gewechselt und der Schaden behandelt wird.

Die Verwendung von Salbe ist in Gegenwart von menschlichen Verletzungen in der Leber und den Nieren kontraindiziert.

Es wird auch nicht empfohlen, Lincomycin Salbe bei der Behandlung von allergischen Wunden zu verwenden. Bei längerer Therapie mit dem Medikament können einige Nebenwirkungen auftreten, insbesondere Hauthyperämie in der Behandlungszone, Juckreiz unterschiedlicher Intensität, Hautausschläge. Wenn solche Symptome auftreten, sollten Sie den Arzt kontaktieren.

Erythromycin

Die Droge ist eine sehr bekannte Droge, die benutzt wird, um Wunden von verschiedenen Ursprung, ansteckende und eitrige Verletzungen der weichen Gewebe und der Haut zu behandeln, die entstehen, wenn sie in die Wunden der pathogenen Mikroflora eindringen.

Mit Hilfe von Erythromycin-Salbe werden Verbrennungen behandelt, diejenigen, die zu den ersten und zweiten Grades, Dekubitus, Dermatitis, Hautausschlag unterschiedlicher Ätiologie, einschließlich, und Infektionsprozessen, lokalisiert auf den Schleimhäuten und den verschiedenen Defekte der Haut, durch eine lange Heilungszeit gekennzeichnet.

Das Auftragen der Salbe auf die Wunden ist mindestens 2-mal, jedoch nicht mehr als 3-mal am Tag mit dem obligatorischen Wechsel des Verbandes und der Behandlung der Wunde mit antiseptischen Lösungen notwendig, um sie von den vorhandenen Sekreten zu befreien.

Ein wichtiger Punkt ist, dass Erythromycin für eine lange Zeit verwendet werden kann, von 2 bis 16 Wochen, wobei irgendwelche Nebenwirkungen nur in vereinzelten Fällen und in einem sehr geringen Grad auftreten, beispielsweise in Form von leichten Hautreizungen.

Ichthyol-Salbe

Ausgezeichnet und seit Jahren bewährt, ein Werkzeug zur Wundheilung, das von vielen Menschen sowohl auf Empfehlung und Ernennung von Ärzten als auch unabhängig angewendet wird.

Die Hauptwirkung der Ichthyol-Salbe ist eine wirksame Dehnung aus der Wundhöhle, die in dem Eiter gebildet wird, selbst wenn die Wunde auf der Oberfläche der Haut klein ist, aber eine ernste Tiefe hat.

Salbe dringt dank ihrer Zusammensetzung und ihrer leichten Konsistenz schnell in die unteren Teile der Wundhöhle ein und wirkt dort antimikrobiell.

Eine Salbe mit einem Antibiotikum zur Wundheilung fördert zudem eine aktive Reinigung des verletzten Bereichs von Exsudat und Eiter, die Entwicklung pathogener Mikroben stoppt, beseitigt es schnell fast alle Symptome des Entzündungsprozesses, wie Schmerzsyndrom, Juckreiz, Spülung und Schwellung der Haut.

Weil das Medikament ist ein Grundstoff Ichthyol, dass als ein ausgezeichnetes Antibiotikum seit der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts bekannt Ärzte, er in der Lage ist, schnell die Infektion von der Wundoberfläche und seiner umgebenden Haut zu beseitigen und bietet gegen praktisch alle Mikroben.

Salbe von Vishnevsky

Diese einzigartige Komposition wurde in der Kriegszeit entwickelt, als Dr. Vishnevsky, damals Militärfeldchirurg, ein universelles, wirksames Mittel zur Behandlung von Zeiten aus natürlichen und einfachen Bestandteilen schuf.

Vishnevsky Salbe hat eine besondere Wirkung. Nach der Anwendung in der Wunde kommt es zu einem intensiven Entzündungsprozess mit einer übermäßigen Eiterfreisetzung, die viele Menschen erschreckt. Dies dauert jedoch nicht lange, und es ist die provozierte Entzündung, die eine so schnelle Reinigung der Wundhöhle von der Eiterung fördert.

Buchstäblich einen Tag nach der Anwendung der Wisniewski-Salbe beginnt sich die Wunde zu klären, während antiseptische Bestandteile die pathogene Mikroflora beseitigen. Salbe verbessert signifikant den Stoffwechsel in verletzten Geweben, verbessert die Durchblutung in ihnen und beschleunigt somit die Prozesse der Wundheilung und Heilung.

Kontraindikationen für den Einsatz von Medikamenten mit Antibiotika

Antibakterielle Salben können trotz ihrer Wirksamkeit und Schnelligkeit nicht immer verwendet werden. Es ist wichtig, dass die Auswahl solcher Medikamente, falls erforderlich, einen qualifizierten Arzt beschäftigt.

Verwenden Sie keine Salben mit Antibiotika in Fällen, in denen der Patient gegen eine Komponente des Arzneimittels allergisch ist.

Viele der Salbenpräparate mit Antibiotika dürfen nicht bei Frauen angewendet werden, die ein Baby oder stillende Mütter erwarten, ebenso wie kleine Kinder, weil ein ernsthaftes Risiko besteht, dass die Bestandteile des Medikaments in den allgemeinen Blutkreislauf gelangen und Schaden anrichten können. Es ist besser, Medikamente zu bevorzugen, die während der Schwangerschaft erlaubt sind und keine systemischen Wirkungen haben.

Es ist verboten, für die Behandlung von Wunden zu verwenden, insbesondere offene, antibakterielle Medikamente, die hormonelle Komponenten enthalten, Sie können die Situation erheblich komplizieren und das Auftreten von Komplikationen provozieren. Für die Behandlung von Wunden ist es besser, antibakteriellen Arzneimitteln der Nicht-Steroid-Kategorie den Vorzug zu geben.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie