Staphylococcus ist ein bedingt pathogenes Gram-positives Bakterium mit einer sphärischen oder sphärischen Form. Etwa 30-35% der Weltbevölkerung sind permanente Träger dieses Bazillus. Pathogene Staphylokokken verursachen eine Vielzahl von Erkrankungen: von leichten Hautinfektionen bis hin zu schweren Erkrankungen mit Komplikationen und einem hohen Mortalitätsanteil.

Der Entzündungsprozess beeinflusst das Herz-Kreislauf-, Verdauungs-, Integritäts- und Nervensystem. In der Wissenschaft werden etwa drei Dutzend Stämme von Staphylococcus isoliert, von denen jeder eine bestimmte pathogenetische Aktivität und einen Grad an Aggressivität aufweist.

  1. Epidermal. Es ist ein Bestandteil der normalen Hautflora. Krankheitsverursachende Bakterien sind gefährlich für Menschen mit verminderter immunologischer Reaktivität, Neugeborene und Krebspatienten.
  2. Golden. Dieser Stamm von Staphylococcus ist am häufigsten auf der Haut und den Schleimhäuten der oberen Atemwege lokalisiert.
  3. Saprophytisch. Konzentriert sich in der Harnröhre und verursacht eine Blasenentzündung.

Merkmale der antimikrobiellen Therapie für Staphylococcus aureus

Antibiotika sind starke Medikamente, die, obwohl sie die Entwicklung von Infektionen im Körper stoppen, viele Nebenwirkungen haben. Bevor man auf eine solche Behandlungsmethode zurückgreift, ist es notwendig, mögliche Risiken zu bewerten und notwendigerweise einen Spezialisten zu konsultieren.

Der Einsatz von Antibiotika ist ratsam, wenn sich die Infektion im ganzen Körper ausgebreitet hat und in den Blutkreislauf gelangt ist. Ein weiterer objektiver Grund für eine solche Behandlung ist die Immunschwäche, bei der jegliche Komponente des Immunsystems ausfällt und die Fähigkeit des Organismus, protektiv-immunologische Funktionen in Bezug auf die Erreger von Infektionskrankheiten auszuüben, beeinträchtigt ist.

Bei der Frage, welches Antibiotikum Staphylokokken tötet, ist es unmöglich, eine eindeutige Antwort zu geben.

Selbst starke antibiotische Medikamente garantieren keine hundertprozentige Beseitigung von Staphylokokken und führen nur zu vorübergehenden Verbesserungen.

Bei der Behandlung der eitrigen nekrotischen Entzündung des Haarfollikels treten bei der Hälfte der Patienten Rückfälle auf. Darüber hinaus sollte eine wiederholte Behandlung mit anderen Arzneimitteln durchgeführt werden, da pyogene Bakterien eine Antibiotikaresistenz aufweisen. In solchen Fällen verschreiben Ärzte für Infektionskrankheiten eine Kombination von Medikamenten.

In den letzten Jahren sind pathogene Arten von Staphylokokken mutiert und zeichnen sich durch eine erhöhte Resistenz gegen Antibiotika aus. Zum Beispiel ist Staphylococcus aureus in der Lage, β-Lactam-Antibiotika mit einem speziellen Enzym namens Penicillinase zu spalten. Bei der Beseitigung dieses Erregertyps sind halbsynthetische Penicilline und Cephalosporine mit 2 und 3 Generationen gut etabliert.

Der Hauptnachteil von Antibiotika ist ihre Nicht-Selektivität. Nach einem langen Behandlungsverlauf wird die qualitative und quantitative Zusammensetzung der Darmmikroflora verletzt, was zur Entwicklung einer Dysbakteriose führt. Antibiotika zerstören nützliche Mikroorganismen, die die Assimilation von Proteinen, Vitaminen und Spurenelementen fördern, Nahrung verdauen, den Fettstoffwechsel bereitstellen und faule Bakterien und Toxine neutralisieren.

Der behandelnde Arzt verschreibt Antibiotika zur Behandlung schwerer Erkrankungen wie:

  • Pyelonephritis ist ein entzündlicher Prozess der bakteriellen Genese, der in den Nieren auftritt.
  • Staphylokokken-Pneumonie ist eine schwere Entzündung des Lungengewebes, bei der das Risiko einer Sepsis hoch ist.
  • Endokarditis - Entzündung des Perikards - die innere Hülle des Herzens. Die Endokarditis hat eine infektiöse Ätiologie. Die Krankheit ist durch ausgeprägte Symptomatologie gekennzeichnet: Fieber, Atemnot, allgemeine Schwäche und Schmerzen im Brustbereich.
  • Myokarditis ist ein entzündlicher Prozess im Herzmuskel, meist verbunden mit der Wirkung eines bakteriellen Mittels;
  • Osteomyelitis ist ein eitrig-nekrotischer Prozess, der das Knochengewebe beeinflusst;
  • Sepsis ist eine generalisierte Erkrankung, bei der ein lokaler Infektionsprozess zur Ursache einer totalen Infektion des Körpers wird.
  • Otitis ist ein Entzündungsprozess, hauptsächlich bakterieller Natur, mit Lokalisation im äußeren, mittleren oder inneren Ohr;
  • Tonsillitis ist eine infektiös-entzündliche Läsion der Elemente des Pharynxrings.

Antimikrobielle Mittel, die Staphylokokken beseitigen

Penicilline, Cephalosporine und Fluorchinolone sind die Hauptmedikamente, die bei der Behandlung von Staphylokokkeninfektionen verwendet werden.

Die Schwierigkeit besteht darin, dass es Methicillin-resistente Styphlococcus aureus gibt, die schwere und schlecht behandelbare Krankheiten verursachen, zum Beispiel Sepsis und Pneumonie. Mikrobiologen nennen es Staphylococcus aureus mit multipler Medikamentenresistenz. Methicillin-resistente Staphylokokken haben sich in Gegenwart von Dicloxacillin, Methicillin und Oxacillin an das Überleben angepasst.

Die medizinische Gemeinschaft schlägt Alarm, denn jährlich steigt die Anzahl der resistenten Stämme um durchschnittlich 10%. Diese Daten wurden während der wissenschaftlichen Forschung in den Vereinigten Staaten von Amerika erhalten. Wenn ein Methicillin-resistenter Staphylococcus in den Körper gelangt, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit eines tödlichen Ergebnisses dramatisch. Aber auch moderne Präparate der neuesten Generation garantieren keine vollständige Ausrottung pathogener Bakterien.

Machen Sie sich mit Gruppen und Listen von Drogen vertraut:

Clarithromycin

Dies ist ein halbsynthetisches Antibiotikum-Makrolid mit einem breiten Wirkungsspektrum. Es ist resistent gegen erhöhte Säure und hat gute pharmakologische Eigenschaften. Zum Beispiel ist die Stabilität von Clarithromycin gegenüber der Wirkung von Salzsäure hundertmal höher als die von Erythromycin, welches das erste Antibiotikum ist, das zur Klasse der Makrolide führte. Clarithromycin unterbricht die Synthese des Proteins des Mikroorganismus und dringt in das Innere ein und zerstört dessen Kern.
Das Medikament bei der Behandlung von Pyodermie und entzündlichen Erkrankungen der oberen Atemwege verwendet: Rhinitis, Laryngitis, Wucherungen, usw. Während der letzten Laktation und Schwangerschaft Antibiotika nehmen unerwünscht... Die Behandlung von potenten Antibiotika von Staphylococcus aureus ist nur für den Fall durchgeführt, die den Nutzen für die Mutter überwiegt das potenzielle Risiko für den Fötus bekam.

Azithromycin

Dies ist ein Breitband-Antibiotikum, das zu den Azaliden gehört. Azithromycin wird aktiv bei der Behandlung von HNO-Erkrankungen eingesetzt. Es unterdrückt die Proteinsynthese, stoppt das Wachstum und die Vermehrung von Krankheitserregern. Während der Schwangerschaft erlaubt, aber nur unter der Aufsicht eines Arztes. Die Behandlung von Staphylococcus mit Azithromycin während des Stillens ist nicht akzeptabel.

Vancomycin

Das tricyclische Antibiotikum aus der Glycopeptidgruppe ist ideal für die antimikrobielle Therapie gegen Staphylococcus aureus geeignet. Das Medikament wird im menschlichen Körper praktisch nicht metabolisiert.
Vancomycin ist aggressiv gegenüber vielen resistenten Stämmen, und die bakterizide Wirkung beruht auf der Hemmung der Biosynthese der Zellwand des pathogenen Mikroorganismus. Es ist im ersten Trimester der Schwangerschaft kontraindiziert. Zu späten Terminen wird es nur bei vitalen Indikationen akzeptiert.

Amoxicillin

Dies ist ein halbsynthetisches Breitspektrum-Medikament, das mit Penicillinen verwandt ist. Die Säure in ihrer Zusammensetzung wird aus den Schimmelpilzkulturen gewonnen. Diese organischen Verbindungen sind hochwirksam gegen Staphylokokken.
Oft wird Amoxicillin als Prophylaxe verschrieben. Seine Methode ermöglicht die Vermeidung postoperativer Komplikationen. Der Bioverfügbarkeitsindex einer Arzneimittelsubstanz ist höher als der der meisten Analoga. Das Antibiotikum dringt durch die Plazentaschranke und steht in kleinen Mengen mit der Muttermilch in Verbindung.

Es wird nicht empfohlen, sich an Personen zu wenden, die nicht 18 Personen erreicht haben und an bestimmten Lebererkrankungen leiden.

Es wird nicht für Patienten mit infektiöser Mononukleose empfohlen; in der Zeit des Wiederauftretens von chronischen Träger Epstein-Barr und Cytomegalovirus-Infektionen; in Gegenwart von Nieren- und Leberinsuffizienz; bei Patienten mit Intoleranz gegenüber Beta-Lactamen. Das Medikament ist nicht mit Alkohol verträglich.

Lincomycin

Antibakteriell Gruppe lincosamides, deren Wirkung hängt von der Konzentration in niedrigen Dosen bakteriostatisch (hemmt die Proliferation von Pathogenen) und hat bereits große bakterizide Wirkung (was ihren Tod).

Lincomycin ist ein weißes, bitter schmeckendes Pulver, das sich gut in Wasser löst. Antibiotika verschreiben für eitrige Entzündung der Gewebe: Phlegmone und Abszesse, sowie bei Osteomyelitis. Kann nicht während der Schwangerschaft und Stillzeit angewendet werden.

Lincomycinhydrochlorid (Lösung für parenterale Verabreichung) ist für Kinder bis zu einem Monat des Lebens kontraindiziert. Die orale Form des Medikaments (Kapsel) ist nicht für Patienten jünger als sechs Jahre alt.

Ciprofloxacin

Antibiotikum Ciprofloxacin ein breites Wirkungsspektrum aus einer Gruppe von Fluorchinolonen der zweiten Generation. Es gilt als der effektivste Vertreter dieser Arzneimittelgruppe. Ciprofloxacin ist in der klinischen Praxis weit verbreitet. Antibiotikum, in Form von Salbe, für Staphylokokkenläsionen der Augen verschrieben.
Ciprofloxacin ist zur postoperativen Rehabilitation indiziert. Kontraindiziert bei schwangeren und stillenden Müttern, Patienten unter 18 Jahren. Bei Kindern verursacht das Medikament dystrophische Gelenkschäden.

Furazolidon

Antibiotikum der Gruppe der Nitrofurane, das eine antimikrobielle Wirkung hat. Es ist in Bezug auf die goldenen Staphylococcus im Magen-Darm-Trakt aktiv. Bei oraler Verabreichung hat Furazolidon eine gute Absorption. Dazu sind empfindliche wie gram-positive und so gramnegative Bakterien.
Kontraindikationen für die Anwendung sind Schwangerschaft, Stillen und Alter bis zu einem Jahr.

Nifuroxazid

Antimikrobielle Zubereitung eines breiten Wirkungsspektrums. Nifuroxazid ist für Infektionen im Darm indiziert. Das Antibiotikum ist ein Derivat von Nitrofuran. Die Substanz ist ein kristallines hellgelbes Pulver, das sich fast nicht in Wasser löst.
Wenn es intern eingenommen wird, wird es fast nicht absorbiert. Kontraindikation - Alter jünger als zwei Monate und Frühgeburtlichkeit. Während der Schwangerschaft sollte das Medikament mit großer Sorgfalt und unter der Aufsicht eines Spezialisten eingenommen werden.

Tetracyclin

Dieses bakteriostatische Antibiotikum aus der Gruppe der Tetracycline wirkt gegen viele Stämme. Es ist in der Zahnheilkunde und Augenheilkunde weit verbreitet. Tetracyclin wird in Form von Tabletten und Salben freigesetzt.
Antimikrobielle Therapie mit diesem Medikament bedeutet eine vollständige Ablehnung der Verwendung von Milchprodukten, da sie die Absorption beeinflussen. Tetracyclin ist bei Kindern unter acht Jahren, Schwangeren und Menschen mit eingeschränkter Leberfunktion kontraindiziert.

Antibiotika bei der Behandlung von resistenten Stämmen

Levofloxacin und Roxithromycin sind die Hauptmedikamente, die bei der Therapie resistenter Staphylococcus-Stämme verwendet werden. Levofloxacin ist ein Antibiotikum der dritten Generation in Verbindung mit Fluorchinolonen. Es ist für Staphylokokken-Pneumonie, Tuberkulose, Sinusitis und Pyelonephritis indiziert.

Wie alle Fluorchinolone ist es giftig genug.

Es gilt nicht für Patienten:

  • unter 18 Jahren;
  • Schwangere und stillende Frauen;
  • mit hämolytischer Anämie, Epilepsie, Erkrankungen der Gelenke und Bandapparat.

Wegen des altersbedingten Rückgangs der Nierenfunktion ist Patienten mit fortgeschrittenem Alter Vorsicht geboten.

Roxithromycin ist ein Derivat von Erythromycin. Es wird zur Prophylaxe von Meningitis bei Personen verschrieben, die mit einem Patienten in Kontakt gekommen sind. Roxithromycin ist wirksam bei Infektionskrankheiten der oberen und unteren Atemwege, der Haut und der Weichteile, der Harnwege usw.

Eine Therapie mit diesen Medikamenten ist nur mit einer genauen Definition des Erregers möglich. Der Behandlungsverlauf beträgt mindestens 5 Tage. Nach dem Abschluss wird empfohlen, eine bakterielle Analyse durchzuführen, die die Ausrottung von pathogenem Staphylococcus aureus bestätigt.

Schau dir das Video an:

Regeln für die Verabreichung von Antibiotika für Staphylokokken-Infektionen

Die Chancen für einen erfolgreichen Behandlungserfolg steigen mit dem richtigen Einsatz von Antibiotika.

  • Nicht alle Antibiotika gegen Staphylococcus aureus werden von einem Arzt verschrieben, aber das bedeutet nicht, dass Sie sich selbst eine medikamentöse Therapie verschreiben können. Bevor Sie solch starke Medikamente einnehmen, müssen Sie sich einer Diagnose unterziehen: Koagulase-Test, allgemeine Blut- und Urintests, bakteriologische Kultur.
    Lange Kurse der Antibiotikatherapie sind obligatorisch Kontrolle von Koagulogramm, allgemeine und biochemische (Überwachung der Nieren-und Leberfunktion) von Bluttests.
  • Strikte Einhaltung der Dosierung. Die notwendige Menge der Medizin wird nur vom behandelnden Arzt bestimmt. Der Patient kann, sogar mit sichtbaren Verbesserungen, ihn in keinem Fall reduzieren, so dass die Konzentration des Medikaments im Blut nicht abnimmt. Unterbrochene Behandlung ist gefährlich, weil Bakterien beginnen, Widerstand zu entwickeln. Die Vernachlässigung dieser Empfehlungen ist mit dem Auftreten von Komplikationen verbunden: von der berüchtigten Dysbiose bis zu Verletzungen der Leber und der Nieren.
  • Der minimale Verlauf der Antibiotikabehandlung beträgt 7 Tage. In schweren Fällen kann die Dauer des Kurses mehrere Wochen betragen.
  • Untersuche die Anweisungen sorgfältig. Die Einnahme von verschiedenen Antistaphylococcen-Antibiotika unterscheidet sich in der Vielzahl, die in Anwendungsindikationen vorgeschrieben ist. Einige Antibiotika werden einmal täglich, andere bis zu 5 Mal am Tag eingenommen. Die Häufigkeit der Aufnahme hängt von der Ausscheidungsrate der Drogen ab.
  • Diätetische Korrektur der Diät während der antimikrobiellen Therapie. Bestimmte Produkte erhöhen entweder die Absorption von Drogen oder stören deren Assimilation. Es ist verboten, Milch, Süßigkeiten, Muffins, Säfte, Joghurts zu verwenden. Antibiotika können nicht mit Soda, starkem Tee oder Kaffee abgewaschen werden. Auch unter strengsten Verbot ist Alkohol. Sorptionsmittel und Antazida neutralisieren die Wirkung des Antibiotikums.
  • Altersbeschränkungen werden berücksichtigt. Einige Antibiotika mit goldenen Staphylokokken bei Erwachsenen sind in der Pädiatrie verboten.

Alternative Therapien

Angesichts der Krankheit können die folgenden Medikamente verwendet werden:

  1. Bakterielle Lysate fördern die aktive Produktion von Antikörpern gegen Staphylococcus. Sie sind sicher, nicht süchtig und haben keine Nebenwirkungen. Hohe Kosten sind ihr Hauptnachteil.
  2. Staphylokokken-Anatoxin bildet eine Antistaphylococcen-Immunität, die den Körper dazu bringt, nicht nur gegen die Bakterien, sondern auch gegen sein Toxin zu kämpfen. Anatoxin wird für 10 Tage injiziert.
  3. Die Impfung gegen Staphylokokken ist ab einem Alter von sechs Monaten erlaubt. Staphylokokken-Anatoxin ist ein entgiftetes und gereinigtes Toxin von Staphylokokken. Wenn es verabreicht wird, fördert es die Bildung von spezifischen Antikörpern gegen Exotoxine, die von Staphylococcus produziert werden. Geeignet für Kinder ab einem Jahr. Die Impfung wird routinemäßig von Arbeitern in der Landwirtschaft und im industriellen Sektor, von chirurgischen Patienten und Spendern angewendet. Die Häufigkeit der Verabreichung und die Abstände zwischen ihnen hängen vom Ziel der Impfung ab.
  4. Zubereitungen mit Aloe Vera-Extrakt sind eine gute Möglichkeit, Staphylokokken loszuwerden. Die Heilpflanze ist ein kraftvolles natürliches Stimulans, das die Schutzfunktionen des Körpers erhöht und den Zustand des Patienten erleichtert. Aloe Vera ist wirksam bei der Behandlung von Furunkelpusteln. Es entfernt Schwellungen, beseitigt das Schmerzsyndrom und fördert die Geweberegeneration.
  5. Galavit ist ein immunmodulierendes Arzneimittel mit einer entzündungshemmenden Wirkung, das bei der Ausrottung resistenter Stämme von Staphylococcus aureus gut etabliert ist. Es übt eine komplexe Wirkung aus, erhöht die Schutzfunktionen des Organismus und zerstört pathogene Mikroorganismen. Es wird in Form eines Pulvers freigesetzt, um eine Lösung für intramuskuläre Injektionen (verwendet bei Patienten über 18 Jahren) in Tablettenform und in Form von Suppositorien zur rektalen Verabreichung herzustellen. Galavit ist ab 6 Jahren zugelassen. Nicht für Schwangere und Stillende vorgeschrieben.
  6. Chlorophyllipt ist ein antiseptisches Medikament, das Entzündungen entfernt und eine Mischung aus Chlorophyllen aus Eukalyptusblättern enthält. Eine schwach konzentrierte Lösung wird oral für infektiöse Läsionen des Darms verwendet. Zur Behandlung der Haut werden Lösungen mit einer höheren Konzentration der Zubereitung vorbereitet. Chlorophyllip wird für Erwachsene und Kinder über 12 Jahren verschrieben.

Wussten Sie, dass Staphylococcus die einzige Ursache von Akne oder Akne ist?

Vertrauen Sie Ihre Gesundheit Profis an! Vereinbaren Sie jetzt einen Termin für den besten Arzt in Ihrer Stadt!

Ein guter Arzt ist ein Generalist, der aufgrund Ihrer Symptome eine korrekte Diagnose stellt und eine wirksame Behandlung vorschreibt. Auf unserem Portal können Sie einen Arzt aus den besten Kliniken in Moskau, St. Petersburg, Kasan und anderen Städten Russlands auswählen und erhalten einen Rabatt von bis zu 65% auf den Eintritt.

* Wenn Sie auf die Schaltfläche klicken, gelangen Sie auf eine spezielle Seite der Website mit einem Suchformular und einem Datensatz für den Spezialisten des Profils, an dem Sie interessiert sind.

* Erhältlich Städte: Moskau und Umgebung, St. Petersburg, Jekaterinburg, Nowosibirsk, Kasan, Samara, Perm, Nischni Nowgorod, Ufa, Krasnodar, Rostow-am-Don, Chelyabinsk, Voronezh, Izhevsk

Antibiotika von Staphylococcus aureus

Staphylokokken verursachen Vereiterung und Lebensmittelvergiftung. Ihre unangenehme Eigenschaft ist, dass Antibiotika von Staphylococcus aureus fast nicht helfen. Jetzt werden sie die Infektion mit einer extrem begrenzten Menge an Medikamenten los, zu der sich die Mikrobe noch nicht angepasst hat.

Staphylococcus aureus ist der stärkste Krankheitserreger. Es ist ein resistenter, hochaktiver, gegen viele antimikrobielle Wirkstoffe resistenter Mikroorganismus. Dieses Bakterium ist eine häufige Quelle von Krankenhausinfektionen und Infektionskrankheiten, die sich bei Menschen mit eingeschränkter Immunabwehr entwickeln.

Was ist Staphylococcus aureus?

Staphylococcus ist ein entzündliches, nicht sporenbildendes, gramlumineszierendes globuläres Bakterium. Unter einem starken Anstieg ist zu sehen, dass die Mikroorganismen paarweise angeordnet sind, in Form von Ketten oder in der Ähnlichkeit von Traubenclustern miteinander verbunden sind.

Staphylokokken können in einem weiten Temperaturbereich leben, bevorzugen jedoch 31-37 ° C und nicht-sauren Ph. Mikroben haben keine Angst zu trocknen, sterben nicht unter dem Einfluss von antimikrobiellen und Salzlösungen. Staphylokokken beziehen sich auf aerobe Mikroorganismen - sie brauchen keinen Sauerstoff, um zu überleben.

Staphylococcus aureus lebt hauptsächlich vom Menschen. Bis zu 40% der Menschen sind Träger von Infektionen. Die Mikrobe setzt sich im Rachen, seltener in der Vagina, unter den Armen, im Perineum und sehr selten im Darm ab. Staphylococcus aureus kann in der Vagina von 15 Prozent der Frauen gefunden werden. Während der Regulierung vermehren sich die Bakterien schnell, was zu einem toxischen Schocksyndrom führen kann.

Im Fall von Staphylococcus aureus Bakteriocarrier kann permanent oder vorübergehend sein - dies hängt von der Stabilität dieser Bakterienkultur und der damit konkurrierenden Aktivität der mikrobiellen Flora ab.

Besonders viele Träger von Staphylokokken unter Gesundheitspersonal, Menschen, die Drogen nehmen, Menschen mit Zahnersatz, einschließlich Dental, weil diese Kategorien der Bevölkerung oft Mikrotraumen ausgesetzt sind, die die Integrität der Haut verletzen.

Merkmale der antimikrobiellen Therapie

Die Stabilität von Bakterien gegenüber ungünstigen äußeren Bedingungen und medizinischen Substanzen wird durch eine besonders starke Zellwand gewährleistet, die ein natürliches Polymer - Peptidoglycan enthält. Eines der wichtigsten Probleme der modernen Medizin ist, dass die meisten antibakteriellen Mittel diese Barriere nicht überwinden können.

Staphylococcus aureus erwirbt schnell eine Immunität gegen eine zunehmende Anzahl von Antibiotika. Zum Beispiel wurde die Resistenz gegenüber Benzylpenicillin-Salzen in nur vier Jahren gebildet.

Danach wurden andere Antibiotika zur Behandlung eingesetzt: Tetracycline (Dosizykline) und Makrolide (Erythromycin, Clarithromycin, Roxithromycin. Sehr bald tauchten wieder resistente Stämme auf und die Medikamente verloren ihre Wirksamkeit wieder.

Der Mikroorganismus lernt schnell, Antibiotika zu zerstören und spezielle Enzyme zu produzieren. Also Widerstand gegen Methicillin - Das erste halbsynthetische Penicillin - wurde buchstäblich für das Jahr der Anwendung des Medikaments in Krankenhäusern entwickelt.

Jetzt reagieren in den meisten Krankenhäusern bis zu 40% der Kulturen von Staphylococcus aureus nicht auf Methicillin. In außerklinischen Bedingungen sind Methicillin-resistente Stämme mit Ausnahme einiger sozialer Gruppen, einschließlich derjenigen, die Drogen nehmen, viel seltener.

Antimikrobielle Mittel, die Staphylokokken beseitigen

Antibiotika gegen Staphylococcus aureus werden in schweren Formen der Krankheit verschrieben. Sie können jeden Arzt ernennen: Therapeuten, Chirurgen, HNO-Ärzte.

Eradikation (Destruktion) ist eine Standardbehandlung, die auf die vollständige Reinigung des menschlichen Körpers von einer bestimmten Mikrobe, in diesem Fall von Staphylococcus aureus, abzielt.

Tabelle: Medikamente zur Behandlung von Infektionen durch Staphylococcus aureus:

Antibiotika bei der Behandlung von resistenten Stämmen

Das Medikament der Wahl für Erkrankungen durch Staphylococcus aureus ist Benzylpenicillin. Medikamentenreserve für die intravenöse Verabreichung - Wannmixan.

Die meisten Kulturen von Staphylococcus aureus sind resistent gegen Benzylpenicillin, aber einige Penicilline und Cephalosporine können immer noch erfolgreich in der Therapie von Staphylokokken-Infektionen eingesetzt werden.

Gegen Staphylococcus aureus sind kombinierte Medikamente wirksam, zu denen Penicilline und Beta-Lactamase-Hemmer gehören. Sie werden für gemischte Infektionen verwendet.

Cephalosporine werden Patienten verschrieben, die gegen Penicilline allergisch sind. Sie sind auch in der Lage, Allergien zu verursachen, so dass sie mit Vorsicht eingesetzt werden, insbesondere wenn die Reaktion auf Penicillin heftig war.

Sicherer in diesem Plan sind die Cephalosporine der ersten Generation - Cefazolin und andere. Sie sind billig und ziemlich aktiv. Cephalosporine töten eine große Anzahl von Mikroorganismen ab. Zur Behandlung von nicht schweren Infektionen, Dicloxacillin und Ospexin innen.

Um Infektionen zu behandeln, die durch Staphylococcus aureus verursacht werden, können Sie alle Medikamente verwenden, wenn der Stamm ihnen nicht widersteht.

Zur Zerstörung resistenter Stämme, Tavanik und Roxithromycin.

Tavanik ist ein Antibiotikum-Fetroquinolon der dritten Generation. Er ist für Staphylokokken-Pneumonie und Tuberkulose verschrieben.

Wie alle Fluorchinolone ist das Medikament toxisch, es kann nicht in der Therapie verwendet werden:

  • Patienten jünger als 18 Jahre;
  • Frauen "in Position" und stillend;
  • Menschen mit Infektionskrankheiten an Gelenken und Bändern;
  • Menschen fortgeschrittenen Alters, wenn das Alter der Nieren abnimmt.

Roxithromycin ist eine Art Erythromycin. Das Medikament ist für die Prävention von Meningokokken-Infektion für Menschen, die in Kontakt mit den Kranken sind vorgeschrieben. Roxithromycin wirkt effektiv bei der Behandlung von infektiösen Läsionen der Haut, Harnwege, Oropharynx.

Die Therapie mit diesen Medikamenten wird nur nach einer genauen Bestimmung der Bakterienkultur verordnet. Die Dauer der Antibiotikatherapie beträgt 5 Tage.

Regeln für die Verabreichung von Antibiotika für Staphylokokken-Infektionen

Einige Staphylokokken-Läsionen erfordern die Bildung starker Konzentrationen von Antibiotika im Blutplasma und im Gewebe. Dies sind alles Erkrankungen des zentralen Nervensystems, hervorgerufen durch Staphylococcus aureus.

Angesichts der Neigung von Staphylococcus aureus, sich an traumatisierten und nicht lebensfähigen Teilen des Körpers anzusiedeln, zu denen der Zugang zu Arzneimitteln mit Blutfluss schwierig ist, ist es notwendig, die Konzentration von Arzneimitteln im Blut zu erhöhen.

In diesen Fällen wird auf die Behandlung intravenös zurückgegriffen, da antibiotische Arzneimittel zur oralen Verabreichung für den Körper schwer und nicht leicht bioverfügbar sind.

Wenn Bakterien im Blut gefunden werden, wird die Dosis von Drogen weiter erhöht, zum Beispiel auf 12 g Nafcillin pro Tag. Die intravenöse Verabreichung des Arzneimittels im Verlauf der Antibiotikatherapie ermöglicht es Ihnen, die erforderliche Konzentration des Arzneimittels in den Geweben zu erzeugen.

Staphylokokkenläsionen der Dermis, der Weichteile und des Oropharynx sind nicht von einer Infektion des Blutes begleitet, so dass die Behandlung keine hohen Konzentrationen von Medikamenten erfordert. In diesen Fällen ist es ausreichend, das Medikament in Form von Tabletten zu verschreiben.

Die Dauer der Therapie hängt vom Ort des Infektionsherdes und anderen Faktoren ab. Die schwierigsten Medikamente dringen in den Knochen ein, so dass Patienten mit akuter Osteomyelitis Antibiotika für 4-6 Wochen einnehmen müssen. Die ersten Medikamente werden intravenös verabreicht und beginnen nach 6-8 Wochen mit der oralen Einnahme, wodurch das nekrotische Knochengewebe vollständig entfernt werden kann.

In jedem Fall beträgt die Behandlungsdauer mindestens 2 Wochen. Eine Verkürzung der Therapiedauer führt zu gefährlichen Komplikationen.

Die Aufgabe des Arztes ist es, die Dauer des Kurses korrekt zu bestimmen. Die Praxis zeigt, dass der Standard als ein 30-tägiger Kurs betrachtet werden sollte.

Welche Indikationen kann der Arzt bei der Reduzierung des Antibiotikatherapieverlaufs beachten?

Eine zweiwöchige Behandlung mit Antibiotika ist in folgenden Fällen zulässig:

  • Es gibt keine Begleiterkrankungen, einschließlich HIV-Infektion;
  • es gibt keine Prothesen - der Patient hat keine prothetischen Gelenke und Herzklappen, keine Fremdkörper im Körper;
  • die Funktionen der Herzklappen werden nicht verletzt;
  • es ist leicht, den primären Fokus der pathogenen Flora zu entfernen;
  • Zwischen dem Auftreten von Bakterien im Blut und dem Beginn der Behandlung sind nur wenige Stunden vergangen;
  • die Infektion wird durch eine Belastung verursacht, die für das verschriebene Medikament empfindlich ist;
  • die Körpertemperatur kehrte innerhalb von 72 Stunden nach der Verschreibung des Antibiotikums auf den Normalwert zurück;
  • für zwei Wochen der Behandlung gab es keine metastatischen Herde der pathogenen Flora.
zum Inhaltsverzeichnis ↑

Alternative Therapien

Bei eitrigen Formen der Erkrankung ist ein chirurgischer Eingriff angezeigt - eine Autopsie des Kochens oder Abszesses. Sie können nicht mit dem Öffnen von Abszessen zu Hause umgehen, das erfordert sterile Betriebsbedingungen.

Staphylokokkeninfektionen mittlerer Schwere können durch Immunstimulation geheilt werden. Dem Patienten werden Medikamente injiziert, die die Immunität erhöhen. Starke Immunität ist in der Lage, die meisten pathogenen Stämme zu bewältigen.

Aktiv gegen Staphylokokken, einschließlich Antibiotika-resistent, besitzt Chlorophyllipt. Das Produkt ist in zwei Versionen erhältlich - basierend auf Alkohol und Öl, enthält Chlorophyll und Eukalyptus-Ether. Chlorophyllipt wird verwendet, um Halskrankheiten loszuwerden, kombiniert mit anderen Drogen.

Die sparsamste Methode zur Bekämpfung von Staphylococcus aureus ist die Aufnahme von Vitaminen und Spurenelementen. Die Bedeutung einer solchen Therapie besteht darin, dem Körper die Substanzen zuzuführen, die für das effektive Funktionieren des Immunsystems notwendig sind.

Video über Staphylococcus und die Krankheiten, die es verursacht:

Wie Staphylococcus aureus und Furunkulose zu behandeln (Überprüfung der Drogen)

Ich entschuldige mich für den nicht ganz korrekten Titel. Es wäre richtiger "Wie behandelt man Infektionen, die durch Staphylokokken verursacht werden, einschließlich Furunkulose (eine Übersicht über Medikamente)? "Aber es ist zu kompliziert und lang.

Um dieses Material vorzubereiten wurde ich von Besuchern aufgefordert, die oft in Kommentaren auf dem Blog gefragt, wie man Staphylococcus aureus loswerden. Zuallererst empfehle ich, die allgemeinen Informationen über Staphylococcus aureus und die Klassifikation der Pyodermie aus meinem letzten Artikel zu lesen. So kann Staphylococcus gesät werden 15-30% der scheinbar gesunden Personen. In der Tat bedeutet dies, dass das Immunsystem des Körpers FULL kann mit einer Mikrobe in einem Zustand der "Waffenruhe" leben. Staphylokokken verursachen keine infektiösen Läsionen, und der Körper achtet nicht darauf, dass die Haut- und Schleimbakterien mit einer großen Anzahl von Pathogenitätsfaktoren leben. Daraus können wir schließen, dass man nicht Staphylokokken um jeden Preis zu vernichten sollte versuchen, müssen nur das Immunsystem helfen, zu stärken „Grenze“ zu dem „Feind“ dringt nicht frei im Innern könnte.

Auf dieser Seite (schneller Sprung zu den Abschnitten):

Anfrage. Bevor Sie Fragen in den Kommentaren stellen, lesen Sie den gesamten Artikel. Viele der typischen Fragen, die Besucher stellen, spiegeln sich bereits im Text wider.

Diese Seite wird regelmäßig aktualisiert, indem neue Informationen und Fragen von Besuchern verwendet werden. Komm hier alle 1-3 Monate oder lege eine Seite in die Lesezeichen, um dich dessen bewusst zu sein. Das letzte Update ist der 22. April 2013.

Bestimmung von Krankheitserregern

Bei chronischer eitriger und pustulöser Haut können Schleim- und Schleimkrankheiten auftreten bakteriologische Studie Eiter. Offiziell heißt es Pflanzung von Flora und Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika und fertig bei den Einheimischen Zentrum für Hygiene und Epidemiologie (Sanitärstation).

Das Wesen der Analyse besteht in dem Wachstum von Bakterien in einem Nährmedium, wenn Wachstum festgestellt wird, der Typ von Mikroorganismen und die Liste von Antibiotika, die das Wachstum von Kolonien dieses Bakteriums inhibieren oder nicht hemmen, werden bestimmt. Am Ende wird eine Stellungnahme zum Nachweis eines bestimmten Mikroorganismus und einer Tabelle seiner Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika mit den folgenden Bezeichnungen abgegeben:

  • S (anfällig) - das Bakterium ist empfindlich gegenüber dem Antibiotikum (dh dieses Antibiotikum unterdrückt das Wachstum des Bakteriums),

  • Ich (mittel) ist mäßig stabil,

    Manchmal ungefähre Konzentration Bakterien in dem untersuchten Medium in Form eines Grades. Zum Beispiel bedeutet 10 5 / g fünf Nullen: 100.000 in 1 g.

    Beispiel für bakteriologische Analyse (Fragment ). Ein goldener Staphylococcus (S. aureus) wurde ausgesät.

    Meistens Eiter säen oder getrennt von der Wunde (Fistel), aber es ist auch möglich, andere Körperumgebungen zu untersuchen: Urin, Prostatasekretion usw. Neben der erwähnten Sanitätsstation kann auch eine Aussaat aus der Haut erfolgen Dermatovenerologische Apotheke und in der dermatologischen Abteilung des Krankenhauses. Mit Schleimsaat wird eine Krankenschwester im Büro eines Arztes mit dem entsprechenden Profil. Zum Beispiel einen Abstrich aus dem Pharynx oder Nasopharynx - in der HNO-Arztpraxis. Bluttest auf Sterilität es macht Sinn, bei erhöhter Temperatur und großen Abszessen zu machen, in anderen Fällen sollte die Analyse zeigen, dass kein Mikrobenwachstum stattfindet.

    Am häufigsten die Ursache für eitrige Hautinfektionen sind Staphylokokkengolden, epidermal ), Streptokokken. Enterokokken. in den geschwächten älteren Menschen nach chirurgischen Eingriffen - Eierstock, Proteus, Klebsiella, Pseudomonas aeruginosa und andere gramnegative Bakterien.

    Bewertung des Immunstatus und des Blutzuckerspiegels

    Bei chronischen Pustelinfektionen ist es ratsam zu überprüfen Fasten Blutzuckerspiegel. besonders in Gegenwart von klinischen Zeichen von Diabetes. erhöhtes Wasserlassen (> 2 Liter pro Tag), Durst, Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust, Acetongeruch aus dem Mund, etc. Bei normalem Fasten ist Glukose gleich 3,3-5,5 mmol / l. Erhöhter Blutzucker trägt stark zur Furunkulose und zur Entwicklung eitriger Komplikationen bei, und die Behandlung der Eiterung bei Diabetikern ist viel schwieriger.

    Es ist ratsam, eine detaillierte (detaillierte) Immunglobulin. Die Menge der Indikatoren im Immunogramm kann unterschiedlich sein, aber die Studie kostet durchschnittlich mehrere Tausend Rubel. Nach einigen Daten werden bei Furunkulose Anomalien festgestellt in 30-50% der Patienten. Warum überhaupt nicht? Weil das Immunogramm gibt sehr grobe Einschätzung des Immunsystems. im Grunde zeigt es nur die Anzahl bestimmter Zellen und Immunitätsfaktoren im Blut und sagt nichts darüber aus, was in der Dicke der Gewebe geschieht, wo die Immunzellen hinkommen. Es ist bestimmt, dass sich zu jeder Zeit im Blut befindet nur 5% alle im Körper verfügbaren Lymphzellen (Lymphozyten, Lymphoblasten ) und die Hälfte dieser Zellen bewegt sich für 30 Minuten aus dem Blutkreislauf in die Gewebe. Es stellt sich die Frage: Ist es möglich, die Kampffähigkeit einer Armee zu verstehen, indem man die Anzahl der Züge und Wagen untersucht, in die Soldaten an die Front verlegt werden? Lesen Sie mehr zu diesem Thema in einem wissenschaftlichen Artikel über die Immunität gegen Schleimhäute: http://www.medvestnik.by/ru/issues/a_8966.html (Artikel für März 2013).

    An welchen Arzt wenden Sie sich an? für die Behandlung von Staphylococcus aureus?

  • Zuallererst ist dies Arzt nach Profil Infektion: mit Furunkulose - Dermatologe, Stomatitis - Zahnarzt, Mandelentzündung - HNO-Arzt, etc. Mit Eiterung ist es notwendig, zu gelten Chirurgen. aber gewöhnlich sind sie in den konservativen Methoden der Behandlung schlecht geübt und überhaupt kann der Wunsch nur empfehlen, den Eiter operativ (dh mit Hilfe des Skalpells) herauszulassen.

    Hier gab ich nur eine Liste der minimalsten Untersuchungen zur Furunkulose. Wenn möglich, sollten Sie vollständig untersucht werden. Die Liste der obligatorischen und zusätzlichen Untersuchungen ist unter dem Link Diagnostik und Immunokorrektion der chronischen Furunkulose (siehe auf dieser Seite im Abschnitt Nützliche Links) aufgeführt.

    Antibiotika und Staphylococcus aureus

    Bei der Behandlung von gewöhnlichen unkomplizierten (ohne tiefe oder ausgedehnte Entzündung, Temperatur, etc.) Infektionen der Haut, verwenden Antibiotika sind unerwünscht aus verschiedenen Gründen:

  • Nur wenige Gruppen von Antibiotika können Staphylococcus aureus töten: zum Beispiel einige semisynthetische Penicilline eines engen Spektrums (Methicillin, Oxacillin), Cephalosporine der 1-3-Generation. Aber nicht im ersten Jahr gibt es Staphylokokken mit β-Lactamase-Enzymen, die diese Penicilline und Cephalosporine ruhig zerstören. Solche Staphylokokken werden genannt MRSA (Methicillin-resistente Staphylococcus aureus, Methicillin-resistente Staphylococcus aureus) und sind seit 1961 registriert. Nur wenige Antibiotika können zum Beispiel bei MRSA-Infektionen helfen, Vancomycin. Teicoplanin. Linezolid. Fusidinsäure. Manchmal für die orale Verabreichung, eine Kombination von Fusidin + Biseptol. Dies ist die letzte "Waffe", die nur in wirklich schwierigen Situationen verwendet werden sollte. Mehr über all das habe ich in dem Artikel geschrieben Und bist du bereit in einer Welt ohne Antibiotika zu leben?.

    Wenn Sie sich für das Problem der Resistenz von Staphylokokken gegenüber Antibiotika interessieren, lesen Sie den Artikel "In der Gemeinschaft erworbener MRSA ist ein neues Problem der Antibiotikaresistenz "(Zeitschrift für klinische Mikrobiologie und antimikrobielle Chemotherapie, 2005): http://www.antibiotic.ru/cmac/pdf/7_1_032.pdf

  • Die Wirkung von Antibiotika auf Furunkulose wird nur sein vorübergehend (Nach Abschaffung der Antibiotika bei 60% der Patienten bleibt die Anzahl der Rückfälle gleich!). Die überlebenden Stämme von Staphylococcus bleiben noch auf der Haut und den Schleimhäuten und vermehren sich dann. Aber nächstes Mal, am wahrscheinlichsten, werden sie gegen das verwendete Rauschgift resistent sein. Wenn Sie dieses Antibiotikum jedoch seit vielen Jahren nicht mehr verwenden, können die Bakterien wieder empfindlich werden.

  • Antibakterielle Mittel verursachen Dysbiose. welches das mikrobielle Gleichgewicht auf der Haut und den Schleimhäuten bricht. Dies fördert die Ausbreitung gefährlicher Bakterien und das Wachstum von Pilzen (Soor usw.).

    Anti-Staphylokokken-Antibiotika sollten verwendet werden in der Tat in schweren Fällen. Sepsis, Staphylokokken-Pneumonie. Pyelonephritis, Endokarditis, Arthritis, Osteomyelitis usw. Wenn Furunkel im Gesicht sind, dann ist der Einsatz von Antibiotika gerechtfertigt Wegen des hohen Risikos von Komplikationen, t. Das nächste ist das Gehirn.

    Die Kommentare werden oft gestellt: Ist es möglich, Staphylokokken vollständig zu beseitigen? Es gibt Tatsachen, wenn zufällig einige Monate später auf der Haut gefangene Staphylokokken nicht gefunden wurden. Wenn eine Person eine gute Immunität hat und die Haut eine korrekte und stabile Mikroflora hat (Gemeinschaft von lokalen Mikroben ), dann Staphylokokken wird sterben, unfähig, den Wettbewerb mit den "Ureinwohnern" zu widerstehen. Solch ein temporärer Träger wird gerufen vorübergehend.

    Wenn Ihre eigene menschliche Mikroflora gebrochen ist oder der Kontakt mit Staphylokokken groß war (Baden in einem stehenden Teich oder in einem lokalen Fluss mit einer niedrigen Fließgeschwindigkeit ), dann setzen sich Staphylokokken lange Zeit (oft lebenslang) auf der Haut und Schleimhaut fest. In den meisten Fällen, dies chronisch (lang) Beförderung Um es loszuwerden, ist es unmöglich. Es ist nicht leicht, Staphylokokken mit Hilfe von Antibiotika zu zerstören, weil diese Bakterien wissen, wie man Resistenz gegen antibakterielle Medikamente entwickeln und übertragen kann. Das Immunsystem ist in der Lage zu besiegen Staphylokokken-Infektion. denn in der inneren Umgebung des Körpers sollten diese Bakterien nicht sein, sondern bewältigen asymptomatische Beförderung von Staphylokokken auf der Haut und den Schleimhäuten ist nicht einfach, weil es in Betracht gezogen wird Variante der Norm (obwohl es empfohlen wird, vor einer geplanten Schwangerschaft behandelt zu werden). Staphylokokken können zerstört werden (Hygiene. cm. unten) in einem begrenzten Bereich der Haut oder der Schleimhäute, aber nach einiger Zeit (Wochen oder Monate), werden sie noch hier wieder, auch in geringen Konzentrationen und verursacht wird, keine Probleme.

    Verfahren zur Sterilisation von Staphylokokkenbakterien

    In den Kommentaren wurde ich regelmäßig gefragt, wie Behandlung von Staphylococcus aureus. Leute, die in der Kinder- und medizinische Einrichtungen. sind verpflichtet, zweimal im Jahr Säen Schleim oder Epithelzellen aus dem vorderen Teil der Nase zu säen. Der Zaun wird von einer Krankenschwester hergestellt. Wenn die Ergebnisse positiv sind (d. H. Der Nachweis von Staphylococcus), a Hygiene ("Hygiene ", Aus dem Wort SANITÄR ) des Nasopharynx, so dass der Arbeiter keine konstante Infektionsquelle im Team ist. Nach der Sanierung wird die Kultur für die Beförderung von Staphylokokken wiederholt, wobei versucht wird, ein negatives Ergebnis zu erzielen. Da Staphylokokken nicht ein für allemal zerstört werden können, werden alle sechs Monate geplante Ernten durchgeführt. Alle in diesem Abschnitt angegebenen Sanierungsmethoden sind vorgesehen nur für den Nasopharynx und / oder Rachen. Zur Darmsanierung siehe den separaten Abschnitt unten.

    Methoden zur Behandlung von STAFILOCOCKS:

    1) Hygiene mit Vitamin-A-Öl-Lösung. welches ein aktives Antioxidans ist, reduziert die pathogenen Eigenschaften von Staphylococcus (tötet es aber nicht) und fördert die Schleimheilung. Effektivität 78%. Tampons in die Nase legen oder einölen oder durch einen Ölinhalator einatmen. 6 Tage. Es gibt keine Kontraindikationen. Die Nebenwirkung ist eine nachteilige Wirkung auf das bewimperte Epithel der Nasenschleimhaut.

    Lesen Sie mehr: "Diagnose und Sanierung von Staphylokokken-Bakterienträgern. Methodische Empfehlungen "(Genehmigt vom Staatlichen Gesundheitssanitäter der Russischen Föderation am 6. April 2001) - http://rudoctor.net/medicine2009/bz-yw/med-cmzya.htm

    2) Sanitation mit elektrolytischer wässriger Natriumhypochloritlösung.

    Die Lösung wird erhalten durch Elektrolyse übliche physiologische Lösung. Ein Antiseptikum mit antimikrobiellen, entgiftenden, immunmodulierenden Eigenschaften wird gebildet. Innerhalb von 2 Wochen 4-mal täglich 5-6 Tropfen in beide Nasengänge eingeträufelt. Die Lösung muss vorbereitet sein unmittelbar vor dem Gebrauch. Verursacht keine Dysbiose in der Nase. Es gibt keine Kontraindikationen. Effektivität 87%. Zu Hause ist diese Methode unrealistisch.

    Mehr: am selben Ort, http://rudoctor.net/medicine2009/bz-yw/med-cmzya.htm

    3) Sanierung mit Mikroklima von Speleosha.

    Finden in einer natürlichen oder künstlichen Höhle mit Wänden bestimmter Arten von Mineralien. Reduziert die pathogenen Eigenschaften von Staphylococcus, stärkt das Immunsystem. Es wird für die Sanierung von bakteriellen Trägern mit allergischen Erkrankungen empfohlen. Der Bakteriumträger wird 14 Tage lang täglich für 20-30 Minuten in die Speleosaghta gegeben. Es gibt keine Kontraindikationen. Effektivität 91%.

    Mehr: am selben Ort, http://rudoctor.net/medicine2009/bz-yw/med-cmzya.htm

    4) Sanitation mit einer Lösung von Furacilin, Abkochung von Johanniskraut und Natriumcarboxymethylcellulose.

    Die patentierte Methode in der Russischen Föderation 2001 lief die Patentlaufzeit im Jahr 2007 ab. Furacilin ist eine antibakterielle Komponente, Kräutertee von Johanniskraut hat eine hohe Anti-Staphylokokken-Aktivität, reduziert Entzündungen und fördert die Geweberegeneration. Natriumcarboxymethylcellulose stabilisiert die Lösung. Methode hocheffizient und sicher für die Nasenschleimhaut. Ich würde jedem für den Gebrauch empfehlen, aber die Lösung ist schwer alleine zu machen.

    5) Salbe Bactroban.

    Enthält Antibiotikum Mupirocin (für eine detaillierte Beschreibung, siehe unten). Nur zur Behandlung von Staphylokokkenträgern intranasale Salbe (Mischen Sie es nicht mit einer ähnlichen Salbe für die Haut, die "zur äußerlichen Anwendung" genannt wird). Salbe wird 2-3 Mal / Tag in die Nasenhöhle injiziert. Am kleinen Finger nehmen Sie eine kleine Menge der Droge von der Größe eines Streichholzkopfes und spritzen sie in ein Nasenloch. Einfach die Droge in ein anderes Nasenloch injizieren. Dann sind die Nasenlöcher auf beiden Seiten geschlossen, während die Salbe in den Nasengängen verteilt ist. Die durchschnittliche Behandlungsdauer beträgt 5-7 Tage. Dosierungsschemata bei Kindern und Erwachsenen unterscheiden sich nicht. Es ist für die Sanierung von Trägern von Staphylococcus aureus im Haushalt empfohlen.

    6) Im Internet gibt es ein "Anleitung zur bakteriologischen Untersuchung zum Nachweis von Trägern von pathogenen Staphylokokken und zur Sanierung ", Was ist ein Anhang zu Verordnung des Gesundheitsministeriums der UdSSR vom 31.07.1978 Nr. 720. Um die Wahrnehmung zu erleichtern, habe ich die Farbe der 1978 angebotenen Produkte unterteilt in:

  • veraltet - werden nicht verwendet,

  • zulässig - mit einigen Einschränkungen kann verwendet werden und jetzt,

  • fraglich - Sie können auch versuchen.

  • Hexachlorophen-Salbe ist mäßig toxisch und allergen, kann sich im Körper anreichern.

  • Tribrusalicilanilid (Tribask, Diaphan, Bromsalan, Temasept) - wird nicht verwendet.

  • CHLOROPHYLLIPT wird heute verwendet (siehe Details unten), aber es kann allergische Reaktionen hervorrufen. Um die Beförderung von Staphylococcus in der Nase zu sanieren, wird eine 2% ige ölige Chlorophylliptinlösung 3 mal täglich für 6-7 Tage eingeträufelt. Zur Reinigung des Pharynx wird dreimal täglich 6-7 Tage lang mit einer 1% igen Alkohollösung Chlorophyllip gespült.

  • Lizotsim - ein natürliches Enzym aus menschlichem Speichel und anderen biologischen Flüssigkeiten. Im Jahr 1978 schlug er Huhn (Ei) Lysozym zu verwenden, aber er war unwirksam gegen Staphylokokken. Es ist eine bakterielle Lysozym Staphylococcus aureus, aber es wirkt nur auf den Arten von Koagulase-negativen Staphylokokken (dies ist nicht die gefährlichste Staphylokokken). Die Produktion von bakteriellem Lysozym ist noch nicht etabliert, mehr Details: http://www.dslib.net/micro-biology/zhadanova.html

  • Staphylokokken-Bakteriophagen - angewendet wird, und in dem Moment (siehe die ausführliche Beschreibung unten). Jedoch Staphylokokken können den Widerstand gegen sie entwickeln, wobei in diesem Fall die Behandlung unwirksam sein. Nase Neueinstellung in es zweimal täglich für 15 bis 20 Minuten lagen die Wattestäbchen überschwänglich Staphylokokken Bakteriophagen befeuchtet. Für die Hygiene wird die Kehle 3 mal am Tag für 6-7 Tage gespült.

  • RIVANOL ist nicht sehr giftig, es verursacht keine Reizung. Verkauft in Form von Pulver und Tabletten. Wird in Form frisch zubereiteter Lösungen 1: 5000 verwendet. Für die Sanierung eines Wagens von Staphylococcus täglich 1 Mal pro Tag, spülen Sie den Mund von Schleim Tupfer und reiben Sie die Vorderseite der Nase für 6-7 Tage. Mehr über Rivinal: http://medprep.info/drug/medicament/1921

  • Furacilin - häufig in den chirurgischen Abteilungen des Antiseptikums. Es irritiert Gewebe nicht, aber Staphylokokken sind in der Lage, Widerstand dagegen zu entwickeln. Es ist besser, in der komplizierten Behandlung mit der Methode Nummer 4 (Furazilin + Abkochkraut Johanniskraut + Natrium-Carboxymethylcellulose) zu verwenden.

  • Borsäure - antiseptisch. 1% ige wässrige Lösungen werden hergestellt. Täglich wird einmal täglich der Rachen ausgespült und die vorderen Nasenabschnitte 6-7 Tage lang mit einem Tupfer abgewischt. Die Nebenwirkung ist eine nachteilige Wirkung auf das bewimperte Epithel der Nasenschleimhaut.

  • Lugols Lösung - Jodlösung in einer wässrigen Lösung von Kaliumiodid. Täglich einmal täglich ausspülen.

  • Lugol in Glycerin - zur Schmierung der Schleimhaut des Pharynx, Larynx. Schmiere den Rachen einmal täglich für 6-7 Tage.

  • Kaliummangan ("Mangan") ist ein Antiseptikum. Eine 0,01% ige wässrige Lösung wird hergestellt (hat eine rosarote Farbe). Jeden Tag, einmal täglich, 6-7 Tage lang ausspülen.

  • Infusion von Eukalyptusblättern - es gibt keinen Sinn zu verwenden, weil es von den Blättern des Eukalyptus ist, dass das oben erwähnte Chlorophyllipt vorbereitet wird.

    In der Regel führt die Sanierung zu guten sofortigen Ergebnissen, aber mit der Zeit wird der Träger wieder aufgenommen, so dass die Behandlung regelmäßig wiederholt werden sollte. Es ist bekannt, dass Borsäure, Hexachlorophen, Antibiotika, ölige Lösungen, Salben auf Tampons kann eine nachteilige Wirkung auf das Flimmerepithel haben. Anwendung Antibiotika, Dioxidin, Hexachlorophen und Chlorophyllipt in einer Reihe von Fällen, begleitet von allergischen und toxischen Reaktionen, der Übergang von einem akuten Prozess zu einer chronischen Form, die Auswahl von Antibiotika-resistenten Stämmen.

    Hautbehandlung

    Octenisept - modernes Antiseptikum zur Verarbeitung Haut und Schleimhäute. Es ist für die Desinfektion von Wunden, Verbrennungen, postoperative Nähte, Schleimhäute, Behandlung von Halsschmerzen und Pharyngitis, Sanierung von Trägern der Erreger von Diphtherie und Staphylokokken eingesetzt. Kann zur Notfallprävention von Geschlechtskrankheiten nach dem Geschlechtsverkehr verwendet werden. Octenisept unterscheidet ein breites Spektrum an antimikrobieller, antiviraler und antimykotischer Aktivität. Es ist für schwangere Frauen und Kinder erlaubt (vermeiden Sie, in den Magen zu kommen).

    Enthält Octenidindihydrochlorid und 2-Phenoxyethanol. Octenisept normalerweise Reizt das Gewebe nicht und stört deren Heilung nicht. Hinterlässt keine Spuren. Der Effekt wird nach 1 Minute erreicht. und dauert etwa 1 Stunde. Wird nur für den externen Gebrauch verwendet. Die gleichzeitige Anwendung mit jodhaltigen Antiseptika ist nicht zu empfehlen. Produziert in Fläschchen von 50 (mit einem Vernebler), 250, 450 und 1000 ml.

    Zur Behandlung der Haut Gebrauchte Octenite ohne Verdünnung. Zur Behandlung von Wunden. Schleimhäute von Mund, Nase, Nasennebenhöhlen, Schleimhäuten - nach Verdünnung (von 1: 2 bis 1: 6), siehe die Anweisungen für die Droge. Vielfältigkeit der Anwendung - 2-3 mal pro Tag, wenn nötig - bis zu 6 mal am Tag. Verdünnung des Arzneimittels von 1: 1 bis 1:10 auf die Wirksamkeit ist nicht betroffen.

    Lesen Sie mehr über Oktyabritsa: http://compendium.com.ua/info/169569/schulke-mayr-gmbh/oktenisept

    Staphylococcus aureus ist auch für eine Anzahl empfindlich Anilinfarbstoffe. Zielonka, Fukortsin oder Methylenblau.

    Zelenka (wissenschaftlicher Name - Diamantgrün ). Zum Beispiel, wenn Windpocken Hautauszüge von Hautausschlägen mit Grün beschichtet sind. In anderen Ländern außerhalb der ehemaligen UdSSR wird Grün nur selten verwendet, weil nur wenige Menschen dekoriert werden wollen, aber der Wirkmechanismus dieses alten Medikaments wurde nicht untersucht, und Sicherheitstests wurden nicht durchgeführt.

    Methylenblau - von seiner Anwendung wird die Haut blau werden.

    Fukorcin (Castellani Flüssigkeit) - enthält Farbstoff Fuchsin (rote Farbe), Ethanol, Phenol, Borsäure, Resorcin, Aceton. Wenn Sie nicht auffallen wollen, verwenden Sie farblose Modifikation der Castellani-Flüssigkeit (Es ist ohne Magenta, so dass die Haut nicht rot wird).

    Kontraindikationen sind allergische Reaktionen auf diese Medikamente. Diese Farbstoffe sind normalerweise nicht auf Schleimhäuten angewendet aufgrund starker Reizung und möglicher chemischer Verbrennungen (daher können sie nicht zur Behandlung von Schleimhäuten verwendet werden, es sei denn, dies ist in den Gebrauchsanweisungen für das Medikament erlaubt). Inside und in Injektionen kann auch nicht genommen werden, mit Ausnahme von Methylenblau für bestimmte Arten von Vergiftungen wie vom Arzt verschrieben.

    Für die Behandlung der Haut mit Staphylokokkeninfektionen ist die Lösung ebenfalls wirksam Chlorophyll (siehe unten) und schwach Manganlösung.

    Es gibt auch Methoden zur Desinfektion von Trägern von Krankenhaus Staphylococcus Stämmen, Prävention von postpartalen Mastitis und Infektion von Neugeborenen mit Hilfe von Laktobazillen. Lesen Sie mehr auf dieser Seite im Abschnitt Behandlung von Staphylococcus in der Geburtshilfe und Gynäkologie.

    Ich werde dich erinnern Behandlungsverfahren für jede Wunde :

  • wasche deine Hände mit Seife,

  • spüle eine Wunde warmes Wasser aus dem Wasserhahn (also sauberes Wasser),

  • Wischen Sie dann die Wunde mit 3% iger Lösung ab Wasserstoffperoxid oder schwache Lösung Mangan (Kaliumpermanganat). Die Lösung von Kaliumpermanganat sollte durch mehrere Schichten Gaze gefiltert werden, um keine chemische Verbrennung der Haut mit ungelösten Kristallen zu verursachen.

  • Die Wundränder (intakte Haut) müssen behandelt werden Grün, Jod oder Fucorcin. Diese Farbstoffe und Alkohol können nicht in die Wunde gegossen werden, da dies sehr schmerzhaft ist und eine zusätzliche chemische Verbrennung von Geweben in der Wunde verursacht.

  • wenn nötig, auferlegen steriles Dressing.

    Vorbereitungen für die Behandlung von Staphylococcus aureus

    Die am häufigsten verwendeten sind die folgenden 12 Arten von Arzneimitteln. Vor der ersten Verwendung eines neuen Medikaments für Sie sollten Sie die Anweisungen dazu lesen. Dies gibt Ihnen nützliche Informationen über Kontraindikationen und hilft Ihnen, sich vor möglichen Nebenwirkungen zu schützen. Wenn das Schema der Anwendung nicht angegeben wird, muss man sich von der Instruktion zur Vorbereitung leiten lassen.

    1) BAKTERIEN LASIERT.

    Lysate von Bakterien enthalten fragmentierte getötete Bakterien (einschließlich Staphylococcus), die eine Immunantwort und die Produktion von Antikörpern verursachen. Am bekanntesten sind drei Medikamente: IRS-19, Imudon, Bronchomunal. In der Ukraine wird es auch verkauft respibron.

    Im Gegensatz zu Antibiotika (die vollständig und in der vorgeschriebenen Dosis eingenommen werden sollten) können Lysate genommen werden unregelmäßig oder weniger oft. als es in der Instruktion angegeben ist. Es gibt keine Sucht oder Sucht nach ihnen.

    Wenn Sie die Behandlung von Staphylococcus nicht berücksichtigen, dann der übliche Zweck der Verwendung von Lysaten - Prävention von Komplikationen ARVI und ARI. Da die Lysate keine Viruspartikel enthalten, sind sie Schützen Sie nicht gegen Virusinfektionen (ARVI) und Influenza, aber dank bakterieller Antigene helfen sie nicht, Halsschmerzen, eitrige Komplikationen oder Lungenentzündungen bei kranken Menschen zu bekommen. Somit ist das Risiko für eitrige Komplikationen innerhalb von 1-3 Monaten nach dem Ende der Behandlung mit einem der Lysate signifikant reduziert. Dann müssen Sie die vorbeugende Verwendung von Lysat wiederholen.

    IRS-19 - Nasenspray (Sprays in die Nase), zur Vorbeugung und Behandlung von Infektionen der oberen Atemwege. In 100 ml enthält das Spray 43,27 ml bakterielle Lysate, einschließlich Streptokokkenlysaten und Staphylococcus aureus. In unserem Fall ist IRS-19 am effektivsten, wenn Infektionen des Nasopharynx. Da es sich bei dem Körper jedoch um ein einziges System handelt, ist IRS-19 bei chronischen Staphylokokken-Infektionen jeglicher Lokalisation nützlich. IRS-19 wird hauptsächlich in Russland verwendet.

    Erlaubt für Erwachsene und Kinder ab 3 Monaten. IRS-19 wird immer in die Nase gespritzt, auch wenn Staphylokokken beispielsweise Probleme im Darm oder anderswo verursachen. Nach dem Reinigen in die Nase sprühen (vorsichtiges Ausblasen), vorzugsweise vor dem Zubettgehen. Der Effekt wird größer sein, wenn das Arzneimittel gleichmäßig in der Nasenschleimhaut verteilt ist. In der Behandlung, lassen Sie sich von der Regel leiten:es ist besser, mehrmals ein wenig, als einmal zu streuen ".

    IMUDO - Bakterienlysat in Form von Tabletten zur Resorption. Die Zusammensetzung von Imudona schließt unter anderem das Lysat von Staphylococcus aureus (Staphylococcus aureus) ein. Da die Tabletten absorbiert werden müssen, wird das Medikament am effektivsten sein Infektionen des Rachens, der Mandeln, des Zahnfleisches zur Vorbereitung der Tonsillektomie (Entfernung von Mandeln).

    Es ist für Erwachsene und Kinder über 3 Jahren erlaubt (Sie müssen Tabletten auflösen).

    BRONCHO-MUNAL - lyophilisiert (konserviert durch Einfrieren, gefolgt von Trocknen im Vakuum, wobei das Produkt) Lysat von Bakterien in Kapseln von 3,5 mg (Broncho-Mond-n) und 7 mg (Broncho-Mond). Es enthält Staphylococcus aureus und 7 Arten von Bakterien. Zur Vorbeugung und als Teil einer Kombinationstherapie Infektiös-entzündliche Erkrankungen der Atemwege. chronische Bronchitis; Tonsillitis, Pharyngitis, Laryngitis; Rhinitis, Sinusitis, Mittelohrentzündung.

    Erwachsenen und Kindern über 12 Jahren wird ein gewöhnliches Kind verschrieben Bronchus Munal in einer Dosis 7 mg. Das Medikament wird einmal täglich oral eingenommen.

    Bronchus Munal P ist ab 6 Monaten des Lebens erlaubt. Kinder im Alter von 6 Monaten bis 12 Jahren werden nur verschrieben Bronchus Munal P in einer Dosis 3,5 mg.

    RESPIBRON - abwesend in Russland und Weißrussland ein Präparat, das ein bakterielles Lysat von Staphylococcus aureus, Streptokokken und anderen Bakterien enthält. Es unterscheidet sich von allen obigen Bakterienlysaten darin, dass es hergestellt wird durch Ultraschallzerkleinerung Bakterien, währendIRS-19, Imudon, Bronchomunal produziert von chemische Lyse (Auflösung) von Bakterienzellen. Theoretisch Ultraschallzerkleinerungs genauer und korrekt Bakterium teilt sich in seine Bestandteile, wodurch eine korrekte Immunantwort und die Stimulierung des Immunsystems, während die chemische Lyse der Bakterienzellen zerstört "schrecklich "Mit der Bildung von unnatürlichen Komponenten und Antigenen.

    Es wird unter die Zunge genommen, bis es 10 Tage lang in 1 Tablette pro Tag gelöst ist. Es werden 3 Behandlungszyklen mit einem Intervall zwischen Kursen in 20 Tagen empfohlen. Respiron ist Kindern über 2 Jahren erlaubt (für sie wird die Tablette gemahlen und in 10-15 ml Wasser aufgelöst).

    2) Staphylococcus Anatoxin.

    Es ist ein gereinigtes und neutralisiertes Staphylokokkaltoxin in Ampullen von 1 ml von 10 Stück. im Paket. Es ist in der Lage, die Bildung einer Antistaphylococcen-Immunität zu bewirken, die sowohl gegen die Mikrobe als auch gegen ihr Toxin gerichtet ist. Introduziert subkutan unter dem Schulterblatt (abwechselnd rechts und links) als eine Reihe von Injektionen.

    Erlaubt nur Erwachsene. Es gibt Kontraindikationen. Mögliche Nebenreaktionen: grippeähnlicher Zustand (Schwäche, Unwohlsein, gelegentlich eine Temperaturerhöhung auf 37,5 ° C) und lokale Reaktionen (Rötung, leichte Schmerzen an der Injektionsstelle, verschwindet nach 1-2 Tagen). Diese Nebenwirkungen sind darauf zurückzuführen, dass das Immunsystem aktiv auf die Einführung von Antigenen reagiert (dies ist vergleichbar mit einer einfachen Infektion). Das Auftreten dieser Reaktionen ist keine Kontraindikation für die Fortsetzung der Behandlung, aber man kann den Abstand zwischen den Injektionen leicht erhöhen. Um behandelt zu werden, ist es unter der Kontrolle des Arztes notwendig.

    Das Risiko von allergischen Reaktionen und anaphylaktischem Schock ist daher möglich erste Einführung Vorbereitung sollte sein nur im Behandlungsraum medizinische Einrichtung. Beachten Sie, dass Staphylokokken-Anatoxin (und auch ein Staphylokokken-Impfstoff) gelagert und transportiert werden muss in einem Kühlschrank. kein Einfrieren erlauben.

    Einer der Kontraindikationen zur Verwendung von Personal. Anatoxin ist Schwangerschaft. aber da fast alle Präparate zur Behandlung von Staphylokokken für Schwangere verboten sind, Anatoxin wird manchmal schwangeren Frauen verschrieben mit dem Ziel, im Blut der Mutter ein erhöhtes Maß an schützenden Antikörpern zu bilden. Diese Antikörper werden teilweise an den Fötus übertragen. In den ersten Monaten nach der Geburt zirkulieren die Antikörper der Mutter im Blut des Kindes, während sich sein eigenes Immunsystem nur entwickelt.

    Meiner Meinung nach Staphylokokken Anatoxin (Staphylokokken-Impfstoff) und bakterielle Lysate ergänzen sich. Weil Anatoxin in erster Linie die Produktion verursacht IgG (Antikörper der Klasse G ), schützen die innere Umgebung des Körpers nach dem Eindringen von Bakterien, während Lysate überwiegend die Bildung stimulieren IgA (Antikörper der Klasse A ), die Haut und Schleimhäute vor dem Eindringen von Mikroben schützen.

    3) Staphylokokken- / Antifagin-Staphylokokkenimpfstoff.

    Das subkutane Lösung in Ampullen auf 1 ml (in der Packung von 10 Stück). Es ist ein Komplex löslicher thermostabiler Antigene. extrahiert aus Staphylokokken-Mikrobenzellen. Bei Impfung verursacht die Bildung einer spezifischen antimikrobiellen Anti-Staphylokokken-Immunität.

    Staphylokokken-Impfstoff ist bei Kindern erlaubt ab 6 Monaten. Offensichtlich kann man in einigen Fällen und in einem früheren Alter, weil die Anweisungen anzeigen:Mit Frühgeburtlichkeit (Geburtsgewicht

  • Sie Möchten Gerne Über Kräuter

    Soziale Netzwerke

    Dermatologie