Viele Menschen, Erwachsene und Kinder, einschließlich Neugeborene, Das Atmen kann mehrere hundert Mal pro Nacht anhalten, aber die Person selbst weiß es vielleicht nicht, wenn niemand es ihm sagt. Ein solcher Stopp der Atembewegungen wird ohne Grund Apnea genannt. Es gibt ein ähnliches Phänomen, in der Regel in einem Traum, so wird es auch als Schlafapnoe oder obstruktive Anfallsyndrom Apnoe (wie jemand wie es) genannt.

Schlafapnoe von außen sieht so aus: Zuerst fängt die Person an, oberflächlich zu atmen, und hört dann völlig auf ein- und auszuatmen.

Apnoe im Traum - was bedeutet das?

Warum passiert das? Ist diese Bedingung für das Leben gefährlich, weil es wahrscheinlich keine vollständige Gewissheit gibt, dass die Atembewegungen wieder aufgenommen werden?

Apnoe tritt aufgrund der Tatsache auf, dass die oberen Atemwege während des Schlafes blockiert werden können (vollständig oder teilweise). Brustmuskulatur und Zwerchfell in einem Versuch, die Situation zu bereinigen und Weg für die Luft zu machen, nehmen Sie die zusätzliche Belastung, dh intensive Aktivität beginnen, so der Akt der Atmung wieder hergestellt wird, begleitet von unnatürlich Schnauben oder Grunzen Klänge und charakteristischen Zuckungen verschiedene Teile des Körpers.

Natürlich ist die Qualität des Schlafes bei diesen Patienten schlecht, außerdem, wer über seine Krankheit kennt, beginnt viel darüber nachzudenken, und in seinem Schlaf für Angst vor dem Tod Angst vor einer „stillen Zeit“ zu sein. Und selbst Menschen, die nichts von den nächtlichen Angriffe sind zu beachten, oft schlechte Gesundheit am Morgen, und die Entwicklung der verschiedenen Arten von Arrhythmien, wie es scheint, von Grund auf neu. Dies liegt daran, das Körpergewebe mit der Ankunft des Schlafapnoe kann nicht ausreichend mit Sauerstoff versorgt werden und beginnen, Hunger (Hypoxie), zu erfahren, was sicherlich die Herzaktivität beeinflusst - solche Menschen oft Herzrhythmusstörungen gefeiert.

Es gibt Apnoen hinderlich (verengte Luftwege blockieren den Luftstrom), zentral (das Gehirn hört auf, Signale an die Atemmuskulatur zu senden) und gemischt (zuerst kommt das zentrale, und nach ihm folgt obstruktiv).

Ein Blick von außen und eigene Gefühle

Am wahrscheinlichsten wird diese Person von Verwandten oder besorgten Eltern erzählt, das merkwürdige Verhalten des Atmungssystems im Kind bemerkend.

Unter der Annahme, dass der Erwachsene Episoden von Schlafapnoe hat, können Sie die folgenden Symptome beachten:

  • Auf der schlechten Nacht spricht Traum die äußere Erscheinung des Patienten: eine Art träge, zerknittert, auf dem Gesicht Spuren der Müdigkeit;
  • Am Morgen sind die Kehle, der Kopf, der trockene Mund wund;
  • „Gehirne funktionieren nicht“, dachte Aktivität abnimmt, brauchen wir einen langen „othodnyak“, die jedoch noch nicht zu Ende an einem Tag markiert Schläfrigkeit und Reizbarkeit, die mit der Arbeit stören nicht nur, mehr Aufmerksamkeit erfordern, aber die Ursache der Tragödie (eine solche Person kann leicht einschlafen, zum Beispiel am Steuerrad);
  • Schmerzen in den Knochen und Muskeln ("Restless-Leg-Syndrom");

Ursachen und Symptome von Schlafapnoe

Schnarchen im Schlaf beginnt andere zu stören;

  • Der Patient bemerkt häufiges Erwachen aus Angst, Schwitzen, Ersticken, Luftmangel, Albträume werden verfolgt;
  • Sexuelle Aktivität leidet;
  • Vor dem Hintergrund der nächtlichen Apnoe entwickelt sich eine Depression;
  • Im Laufe der Zeit führen Apnoe-Attacken zu erhöhtem Blutdruck, verschiedene Arrhythmien (Bradykardie, AV-Block, Schläge), das Risiko für das Auftreten von Schlaganfällen und Herzinfarkten und plötzlichen Tod während des Schlafes.
  • Die Symptome der Schlafapnoe bei Kindern sind nicht so ausgeprägt wie bei Erwachsenen, Bevor er jedoch das Kind faul und ungehorsam nennt, würde es nicht schaden, zuzusehen, wie seine Nachtruhe vergeht und wie er sich danach tagsüber verhält:

    1. Ein natürlicher "Wecker" - die Blase wacht nicht auf, wenn sie voll ist, also haben diese Kinder oft Bettnässen;
    2. Beim Einatmen bewegt sich der Brustkorb unnatürlich tief;
    3. Schlafhaltungen sind die ungewöhnlichsten, ein Kind kann auf seinen Händen, auf seinen Knien, mit einem starken Hals usw. Schlafen;
    4. Schnarchen, was für diejenigen, die es hören, überraschend ist, weil es normalerweise viele Menschen sind;
    5. Solche Kinder erleben oft Schlaf, Schlaf, Schlafwandeln;
    6. Erhöhtes Schwitzen im Traum, Bettwäsche und Bettwäsche sind immer nass;
    7. Tagsüber bei Spielen und Unterricht atmet das Kind nicht durch die Nase, daher ist der Mund immer offen;
    8. Während einer Mahlzeit hat das Baby Schwierigkeiten beim Schlucken;
    9. Der Schüler hat Probleme mit schulischen Leistungen: Er lernt schlecht neues Material, konzentriert sich kaum auf die Aufmerksamkeit während des Unterrichts, will keine Hausaufgaben machen, weil er tagsüber in den Schlaf gezogen wird;
    10. Zu Hause und in der Schule gilt das Kind als träge und faul;
    11. Umliegende Menschen (und Eltern selbst) finden im Verhalten Fremdheit.

    Die Symptome der Apnoe sind das Ergebnis des nächtlichen Leidens einer Person, das er oft nicht vermutet, weil die Menschen im Allgemeinen eine solche Diagnose nicht kennen, deshalb halten sie das Atmen für eine große Seltenheit. Ja, das passiert nicht allen vernünftigen Bewohnern des Planeten. Aber wer neigt zu solchen erschreckenden Ereignissen mitten in der Nacht? Wie sich herausstellte, sind spezielle Studien - sehr viele.

    Video: Vortrag über Apnoe - Krankheitsbild, Diagnose

    Wer ist anfällig für Apnoe?

    Die unmittelbare Ursache der Apnoe ist die vollständige oder teilweise Deaktivierung der Atemwege aus dem reibungslosen Betrieb des Körpers für eine kurze Zeit. Aber diese vorübergehende Sperre hat auch ihre eigenen Gründe? Natürlich, und sie beinhalten:

    • Übergewicht (jeder weiß, dass übergewichtige Menschen fast nie ruhig schlafen);
    • Pathologische Zustände des kardiovaskulären Systems;
    • Erkrankungen des Atmungssystems.

    Unterdessen wird das Stoppen der Atmung während des Schlafes häufig in Leuten beobachtet, die die oben genannten Probleme nicht kennen. Wahrscheinlich gibt es andere Gründe, die "im Schatten" zu sein scheinen, aber eine Person denkt, dass er gesund ist und schläft, wie er denkt, ruhig. Risikofaktoren werden sich früher oder später bewähren:

    1. Männliches Geschlecht (das Verhältnis von jungen Männern und Frauen mit Schlafapnoe ist 2: 1);
    2. Alter (je älter eine Person, desto schwerer der Schlaf und Frauen nach den Wechseljahren nehmen Männer aktiv auf);
    3. Hereditäre Veranlagung (es ist für jeden nützlich zu sehen, wie ein naher Verwandter schläft);
    4. Merkmale der Verfassung (hypersthenics, Leute, die eine kurze und breite Halswirbelsäule haben, schlafen lauter, und Schlafapnoe, die sie häufiger vorkommen);
    5. Merkmale der Struktur der Nasengänge und Kehlkopf (schmal), weichen Gaumen und Gaumen Zunge (erhöhen);
    6. Nationale Zugehörigkeit und geographische Lage (Amerikaner afrikanischer Herkunft, Bewohner des Kaukasus, Spaniens, pazifische Inselstaaten atmen häufiger während des Schlafs);
    7. Schädliche Gewohnheiten (es ist klar, dass die Prädisposition für obstruktive Schlafapnoe für langfristiges Rauchen besonders prädisponiert ist);
    8. Arterielle Hypertonie und alle Risikofaktoren der akuten kardiovaskulären Pathologie (Schlaganfall, Herzinfarkt) bei Erwachsenen gleichzeitig können Apnoe-Episoden verursachen.

    Dies ist alles im Allgemeinen für alle Menschen und es geht nur um die Ursachen des Syndroms der obstruktiven Schlafapnoe. Aber bekanntlich hat das Atmungssystem bei Kindern eine Reihe von Eigenschaften, die auch zu einem Atemstillstand führen können, wobei darüber hinaus das Alter (Frühgeborene) und die Frühgeburtlichkeit maßgeblich prädisponieren.

    Video: Ätiologie und Pathogenese der obstruktiven Schlafapnoe

    Probleme des infantilen Alters

    Im Allgemeinen hat der Atem eines gesunden Kindes auf sechs Monate, laut Aussage von Kinderärzten, einige Merkmale: Die Atmungsbewegungen hören periodisch für 10-15 Sekunden auf und dies gilt als Norm. Kinder, die häufig beschlagnahmt werden und länger als 20 Sekunden weiterleben, sollten jedoch im Krankenhaus untersucht werden. In einem größeren Ausmaß gilt dies für neugeborene Kinder, sie haben oft einen Atemstopp im Schlaf, so dass sie unterscheiden:

    • Obstruktive Schlafapnoe, das, wie bei Erwachsenen, wegen Verstopfung der Atemwege auftritt, aber aufgrund mehrerer anderer Umstände: unvollständige Entwicklung der Atemwege, Atemwegserkrankungen, Polypen (!), Ödem der Mandeln bei Mandelentzündung, etc.
    • Zentrale Apnoe, tritt häufig bei Frühgeborenen auf. Die Voraussetzungen für sein Auftreten gehen vom Gehirn (vom Zentrum aus) und liegen in der Unterentwicklung (Unreife) des zentralen und autonomen Nervensystems, insbesondere der Strukturen, die die Atmungsaktivität steuern. Bei Kindern, die ein Geburtstrauma (Hämatom des Gehirns) erlitten haben, überlebt haben oder unter Hypoxie leiden, kann eine zentrale Apnoe den plötzlichen Tod von Neugeborenen verursachen.

    Eltern können nicht anders, als zu wissen, dass das Syndrom der obstruktiven Schlafapnoe anders ist als das Stoppen des vom Kopf kommenden Atems, der häufiger auftritt und eine größere Gefahr für das Leben des Babys bedeutet:

    1. Im ersten Fall verläuft der Angriff wie bei Erwachsenen: Baby versucht, den charakteristischen Schnarchen, Atemstillstand für eine Weile zu atmen, zu hören, „friert“ das Kind, und dann geräuschvoll die Atemfunktion wiederherzustellen. Dieser Angriff ist leichter, einen Versuch zu erkennen, die Atmung wieder aufnehmen konnte in der Ferne, und die Mutter in den meisten Fällen anpassen selbst, so dass ständig hört die Geräusche zu hören, die ein Kind oder einen Mangel an sie produziert. Normalerweise bemerken solche, versuchen Eltern das Kind zu wecken, drehen Sie an der Flanke oder Bauch, die Hände nehmen - der Atem ist in der Regel wieder hergestellt. Dieser Stopp dauert etwa 10-15-20 Sekunden. Wenn jedoch keine Atembewegungen, rufen Sie jemand aus der Familie, so nannten sie „schnell“. Inzwischen reiben das Kind die Ohren, Beine, Arme, etwas Wasser und kühlen streuen, wenn diese Maßnahmen vergeblich sind, Eltern, wenn in der Lage, beginnen Reanimation (CPR, Thoraxkompressionen).
    2. Die zentrale Apnoe ist gekennzeichnet durch das Aufhören von Atembewegungen, ohne dass der Säugling versucht, die Situation zu korrigieren. Der Atem hört auf, das Kind wird blau, zeigt keine Lebenszeichen. Der Zustand ist sehr gefährlich für das Leben. Im Gegensatz zur obstruktiven Apnoe kommt die zentrale Variante plötzlich, ohne Symptome und vor allem - Geräusche, so dass es leicht zu übersehen ist, und die Zyanose der Haut im Halbdunkel kann einfach unbemerkt bleiben.

    Nachdem sie sich aus dem Krankenhaus mit einem Baby verabschiedet hat, das nicht das Glück hatte, vorzeitig geboren zu werden, oder aus einer anderen Minute des Lebens, muss die junge Mutter klar verstehen, wo sie besonders aufmerksam sein sollte.

    Notfalldienste für solche Neugeborenen müssen von Spezialisten trainiert werden (es gibt solche Kurse), weil die Wiederbelebungsmaßnahmen, die verwendet werden, um einen Erwachsenen und eine solche Krume zu retten, sich signifikant unterscheiden.

    Startseite Behandlung beinhaltet die Ernennung eines Kinderarzt Medikament, die Eltern, streng die Dosis folgt festgelegt werden und das Verfahren für die Zulassung, den Kauf von speziellen Kontrollen Atemgeräte - sie auch von Ärzten empfohlen, das heißt, die Initiative in dieser entscheidenden Phase ungeeignet ist.

    Aber um dem Baby angenehme Bedingungen zu bieten (Kühler Raum mit sauberen, frischer Luft, Kleidung streng nach Jahreszeit und Wetter), Wickel nicht auf, nicht zu vergessen die andere von einer Seite zu drehen (auf der Rückseite, während Sie schlafen besser nicht zu stapeln) - ist die direkte Verantwortung der Eltern. Und nicht nur diejenigen, die wissen, was eine zentrale Apnoe, obstruktive Attacke, auch Prävention erfordert.

    Video: Wie sieht die nächtliche Apnoe bei einem Kind aus?

    Diagnose wird den Computer stellen

    Die Diagnose der Apnoe ist nicht so einfach, wie es auf den ersten Blick scheinen mag. Die Geschichten des Patienten über sein Leben, über Probleme eines frühen Alters, wenn er weiß, erweisen sich als einseitig. Zur Teilnahme an der Diagnose gehörten Menschen, die den Patienten im Schlaf beobachten konnten und Zeugen der Apnoe wurden. Oft sind einige Gespräche und Aufzeichnungen nicht genug, dann im Labor führen sie spezielle Studien durch:

    • Polysomnographie, der Zweck ist eine umfassende Studie über verschiedene Systeme und Funktionen des Körpers. Abweichende Geräte (EKG, EEG, Video etc.), ständig Daten an einen PC übertragen überwacht die Aktivität des zentralen Nervensystems und der Muskulatur, Augenbewegungen, Sauerstoffgehalt des Blutes, die Atmungsfrequenz und Charakter Bewegungen und Herzfrequenz. Spezialist, verarbeiteten Daten und Zählen der Anzahl der Zeiten während des Experiments Patientenatem gestoppt hat, findet den Grad der Schwere der Erkrankung;
    • Der Latenztest für den Schlaf, Bestimmen der Perioden latenter Schläfrigkeit und der Zeit, in der der Patient einschlafen muss (eine Person wird angeboten, eine "ruhige Stunde" am helllichten Tag zu arrangieren, wenn sie normalerweise wach ist).

    Konservative Behandlung von Atemstörungen im Schlaf

    Apnoe kann mit therapeutischen Methoden und chirurgisch (abhängig von der Ursache) behandelt werden, wobei die Hauptaufgaben der Ärzte sind:

    1. Wiederherstellung der Atmung im Schlaf;
    2. Beseitigung der Folgen von Ruhigstellung (Müdigkeit, Reizbarkeit, Depression und Neurose);
    3. Kampf gegen das Schnarchen.

    Eine solche Therapie kann nicht nur eine normale Nachtruhe gewährleisten, sondern auch das Risiko für Diabetes mellitus, zerebrale Durchblutungsstörungen, arterielle Hypertonie und andere Herzprobleme verringern.

    Konservative Behandlung zu Hause erfordert manchmal nicht nur Patientenbeteiligung, sondern auch einige Anstrengungen seinerseits:

    • Menschen, die durch das Gewicht von zusätzlichen Pfunden belastet sind, werden dringend empfohlen, Gewicht zu verlieren (ein Verlust von 10% des Gesamtgewichts reduziert die Anzahl der Apnoe-Episoden signifikant);
    • Alkohol erhöht die Häufigkeit von Anfällen und verlängert deren Dauer, daher muss es mit Vorsicht behandelt werden. eine Überdosis genommen hat, verliert die Person die Kontrolle über viele Funktionen des Körpers während des Schlafes, einschließlich, und Atmungsaktivität ist daher zulässig Dosis solcher Personen reduziert, und der Empfang des Getränks endet spätestens 4 Stunden vor dem Rest;
    • Eine gewisse Drohung wird durch Rauschgifte und eine so häufige, nicht ganz nützliche Gewohnheit, wie das Rauchen, dh sie müssen "gebunden" werden, sonst kann eine Art von Atemstillstand in der Nacht die letzte werden;
    • Es kann gefährlich sein und die Verwendung von Schlaftabletten sein - eine tiefe Vergessenheit, vorausgesetzt, Pillen Apnoe provozieren, verlängert die Einschwingzeit und schwieriges Erwachen;
    • Manche Patienten wollen nicht auf dem Rücken schlafen und andere auf der Seite, so dass es für eine Person, die sich selbst während des Schlafes kontrolliert, ratsam ist, spezielle Kissen und Geräte zu kaufen, die keine bequeme, aber gefährliche Haltung erlauben;
    • Jene Leute, die von anhaltenden Probleme mit der Nasenatmung leiden, müssen Sie daran denken, dass sie besonders anfällig sind Apnoe zu schlafen, sollte daher vorbehalten Sprays oder Patches werden, einen vollständigen Durchgang von Luft durch die Nasengänge zur Verfügung stellt;
    • Schließlich kann auch Schlafmangel ein Risikofaktor „Stille“ sein der Atemwege während des Schlafes, und aus dem Schlaf-Apnoe leiden, kann ein Mangel an Nachtruhe doppelt gefährlich sein: und Episoden länger Episoden und Chroniken, und schwerer zu wecken.

    Mechanische Methode Auswirkungen auf die Atmung in der Phase der Entstehung des Problems sorgt für die Schaffung von kontinuierlichen positiven Druck in den Atmungsorganen mit Hilfe von speziellen Masken für Mund und Nase. Vielleicht hat der Leser von so etwas wie CIPAP gehört, dieses Gerät ist effektiv, harmlos und wird sogar für die Behandlung von Kindern verwendet. Es gibt jedoch einige Nachteile - leider wird die Aktion der Geräte nur während ihrer Verwendung fortgesetzt. Sobald eine Person die Maske entfernt und zur Seite legt, kehrt alles zum Normalzustand zurück.

    Neben Masken, Patienten, die nicht besonders lästige Krampfanfälle sind, das heißt, die Krankheit manifestiert sich ein wenig, erwerben Geräte für die Kiefer. Es verhindert die Blockade der Atemwege durch die Verrastung der Zunge oder die Verschiebung der Kiefer im Traum. Sie können einen solchen "Apparat" bei einem Zahnarzt abholen, solche Geräte befinden sich in seinem Zuständigkeitsbereich.

    Video: Nicht-chirurgische Behandlung von Apnoe

    Chirurgische Behandlung von Schnarchen, Apnoe und anderen Beschwerden

    In letzter Zeit wird bei Patienten, die während des Schlafes an Atemstörungen leiden, die Frage nach der Angemessenheit eines chirurgischen Eingriffs aktiv diskutiert. Und das kam auf die Operation - Probleme, wie es nicht war (so viele denken). Jetzt gibt es viele Methoden, einige von ihnen erfordern keinen Aufenthalt in einer stationären Umgebung, alles kann gelöst werden, ohne sich von zu Hause Komfort zu lösen.

    Gewöhnlich Betrieb raten Patienten, dass andere Verfahren sind versucht worden, aber nicht eindeutig aufgrund der anatomischen Merkmale und Defekte (Deformation oder übermäßige Gewebewachstum), behindern normale Bewegung der Luft durch die oberen Atemwege:

    In solchen Fällen gelten:

    • Somnoplastik, welches ohne Krankenhausaufenthalt durchgeführt werden kann, besteht in der Exzision von Weichgewebe, ohne Knochenstrukturen zu berühren, und bezieht sich auf minimal-invasive chirurgische Eingriffe;
    • Uvulopalatopharyngoplastik - mit seiner Hilfe erweitern die Atemwege aufgrund einer Reihe von Weichteilen der hinteren Wand des Rachens und des Gaumens;

    Uvulopalatopharyngoplasty - Operation, bei der die Gaumenzunge und ein Teil des weichen Gaumens entfernt werden

    • Ober- oder Unterkieferkorrektur - invasive Chirurgie, in weit reichenden Fällen verwendet, nicht zu Hause Behandlung, als Ersatz für den OP-Tisch. Verschiedene Anomalien (angeboren oder erworben) werden hier beseitigt, die das Leben des Patienten gefährden, da sie den Atmungsprozess während des Schlafes stark erschweren - das ist, was Sie loswerden müssen;
    • Operation mit der Krümmung der Nasenscheidewand und anderen Korrektur der Nasenwege, Gewährleistung ihrer Durchgängigkeit.

    Es sei darauf hingewiesen, dass nicht alle chirurgischen Methoden eine 100-prozentige Wirkung haben und bis zum Lebensende eine Linderung der Apnoe bewirken, daher ist es nicht empfehlenswert, solche Aufgaben unabhängig voneinander zu lösen. Der Arzt findet die Ursache heraus, untersucht die Atemwege, bestimmt den Schweregrad der Erkrankung und das Risiko von Komplikationen und gibt dann Ratschläge, welcher Weg zur Bekämpfung der Geißel besser ist. Aber zum Arzt, um es zu gehen, ist notwendig, in der Tat hat der angehaltene Atem in einem Traum kann und nicht erneuert werden, deshalb ist es besser vorauszusehen und einen traurigen Fall zu warnen.

    Was tun mit Schlafapnoe-Syndrom

    Das Schlafapnoesyndrom ist eine Krankheit, bei der eine Person in einem Traum häufige Atmungsunterbrechungen von mehr als 10 Sekunden hat und sich mehr als 5 Mal pro Stunde wiederholt. Das Apnoe-Syndrom kann zwei Arten haben - zentral und obstruktiv. In den meisten Fällen tritt die obstruktive Schlafapnoe - eine Störung der nächtlichen Atmung - vor dem Hintergrund eines starken Schnarchens auf. In diesem Artikel werden wir diskutieren, was zu tun ist, wenn eine Person voraussichtlich ein Syndrom der obstruktiven Schlafapnoe haben wird.

    Was ist eine obstruktive Schlafapnoe und wie gefährlich ist sie?

    Schlafapnoe ist ein Minimum von 5 Atemstopps pro Stunde, die mindestens 10 Sekunden dauert. Es scheint, dass dies nichts besonderes ist - wenn Sie in 12 Minuten 10 Sekunden lang den Atem anhalten, wird es keinen Schaden geben. Der Körper wird es nicht einmal bemerken, und es wird Ihre Gesundheit in keiner Weise beeinträchtigen.

    Das Problem ist, dass das Apnoe-Syndrom eine fortschreitende Erkrankung ist. Wenn eine Person in einem Traum aufhört zu atmen, werden sie allmählich länger und häufiger. Im Falle einer schweren Krankheit kann eine Person bis zu 500 Haltestellen pro Nacht haben (jede Minute, noch öfter!), Und sie können bis zu 40-60 Sekunden oder mehr dauern. Dies ist eine sehr ernste Situation. Es stellt sich heraus, dass die Menschen tatsächlich die halbe Nacht nicht atmen können, heftige Erstickungsanfälle wechseln sich mit kurzen "Atempausen" ab, also während des gesamten Schlafes.

    Eine Person kann jedoch nicht wissen, dass sie Schnarchen und Atemstillstand hat, wie sie sagen, "Ignoranz entbindet nicht von Verantwortung." Unter dem Einfluss eines starken Sauerstoffmangels werden metabolische Prozesse und die Arbeit der Organe, vor allem des Herzens und des Gehirns, gestört. Dies führt zum einen für äußerst unangenehme Symptome (unruhiger Schlaf, schmerzhafte Tagesschläfrigkeit, häufige Nacht Harndrang, nächtliche Schwitzen, erhöhter Blutdruck, verminderte Leistung, Reizbarkeit et al.), Und zweitens, erhöht die Geschwindigkeit der Entwicklung einer Vielzahl von Krankheiten ( Bluthochdruck, ischämische Herzkrankheit) und erhöht das Risiko von Herzinfarkt und Schlaganfall.

    Das Syndrom der obstruktiven Schlafapnoe ist eine gefährliche Krankheit, die die Lebensqualität verschlechtert und sie sofort verkürzt. Bei Verdacht auf Apnoe wird dringend empfohlen, einen Somnologen zu konsultieren. Sie können auf dieser Seite einen Schlafapnoe-Test machen.

    Kann ich Schlafapnoe selbst heilen?

    Das Apnoe-Syndrom ist das Ergebnis und Ergebnis eines "normalen" Schnarchens. Die meisten Menschen beheben nicht den Moment, in dem das Schnarchen in die Schlafapnoe übergeht. Die resultierenden Probleme mit Druck, verminderter Leistung und anderen Symptomen, die die Leute entweder nicht bemerken (die Krankheit entwickelt sich allmählich und manchmal gewöhnt sich der Patient einfach an die Symptome) oder schreibt sich aus anderen Gründen ab (Müdigkeit, Alter).

    Was ist das Ergebnis? Die Menschen behandeln die nächtliche Apnoe im Allgemeinen nicht oder nehmen sie für ein einfaches unkompliziertes Schnarchen und verwenden verschiedene Schnarchmethoden.

    Ist es möglich, Schlafapnoe mit Hilfe von Schnarchen zu heilen? Hypothetisch ja. Zum Beispiel, wenn Schnarchen und Apnoe in einer Person aufgrund von Fettleibigkeit gebildet werden, dann muss er abnehmen, und dann ist das Atmen in einem Traum wahrscheinlicher zu verbessern. Das Problem ist, dass während der Schlafapnoe Stoffwechselprozesse spezifisch verändert werden. Die Entwicklung von Somatotropin und anderen Hormonen, die für den Fettkonsum verantwortlich sind, ist gestört, biologisch aktive Substanzen, die den Hunger verstärken, werden freigesetzt. Darüber hinaus zeichnen sich Patienten mit häufigem Atemstillstand im Schlaf durch unruhigen Schlaf und Schläfrigkeit durch Apathie, körperliche Aktivität, Depressionen und allgemein schlechte Gesundheit aus. All dies muss nicht abnehmen. Darüber hinaus "unterstützt sich die Krankheit", indem sie im menschlichen Körper eine eigene Ordnung begründet und einen Teufelskreis bildet. Stoppen des Atmens im Schlaf verursacht Fettleibigkeit und Adipositas verschlimmert die Manifestation der Apnoe.

    Wo kann man sich wenden, wenn man Schlafapnoe vermutet?

    Es ist am besten, nicht auf den Verdacht auf Apnoe zu warten, und zum Arzt zu gehen, selbst wenn eine Person nur schnarcht. Wie Sie wissen, ist die Krankheit besser zu warnen als zu heilen.

    Ein Appell an den Arzt ist notwendig, weil man zu Hause die Schwere und Ursache der Krankheit, die weitgehend von der Behandlung abhängt, nicht feststellen kann. Empfehlungen für die Therapie werden individuell gemacht, abhängig von den Ergebnissen der Polysomnographie oder des kardiorespiratorischen Monitorings.

    Bei unkompliziertem Schnarchen ist es manchmal möglich, sich auf Veränderungen des Lebensstils des Patienten, die Auflösung von HNO-Problemen oder beispielsweise die Verwendung von intraoralen Kappen zu beschränken, die den Unterkiefer nach vorne drücken und so die Atmung im Schlaf verbessern. Ich muss sagen, dass Kapa laut zahlreichen ausländischen Studien nicht nur für unkompliziertes Schnarchen, sondern auch für leichte obstruktive Schlafapnoe nützlich sein kann. Natürlich lohnt es sich vor dem Kauf einer Kapa, ​​sich vorher mit einem Spezialisten zu beraten: sowohl über die Einsatzmöglichkeit, als auch über das bevorzugte Modell. Derzeit empfehlen Somnologen zunehmend Patienten thermolabile Kapy, wie "Synet" und dergleichen.

    Wenn der Patient eine moderate bis schwere oder schwere obstruktive Schlafapnoe hat, wird in der Regel eine CIPAP-Therapie empfohlen. Bis heute ist dies der "Goldstandard" der Behandlung, also das beste, anerkannte Instrument mit nachgewiesener Wirksamkeit und Sicherheit bei Schlafapnoe. Die Methode besteht darin, dass der Patient mit einer Maske auf seinem Gesicht schläft, in die die spezielle Vorrichtung unter Druck stehende Luft zuführt. Die Atmungswege von dieser sind gerichtet, die eine Person erlaubt zu atmen, ohne Schnarchen und Atmung zu stoppen, beseitigt alle Symptome und Risiken der Krankheit.

    Viele Patienten konsultieren einen Arzt nicht mit Schnarchen und Apnoe, weil sie sie nicht für die Aufmerksamkeit des Arztes halten oder ihren Schaden nicht verstehen. In der Tat drohen sie mit schwerwiegenden Verstößen und irreversiblen Gesundheitsproblemen. Wenn Sie ein Schnarchen oder insbesondere einen Verdacht auf Apnoe haben, wird dringend empfohlen, einen Somnologen zu konsultieren.

    Apnoe während des Schlafes

    Das vorübergehende Stoppen der Atmung in einem Traum erscheint für jede fünfte Person. Bei ihr ist der Prozess der Sauerstoffversorgung der Lunge gestört und der Schlaf verschlechtert sich. Darüber hinaus bringt eine solche Person den umliegenden Menschen oft eine Menge Unannehmlichkeiten mit sich. Ärzte sagen, dass das Atmen in einem Traum bei einer Person jeglichen Geschlechts und Alters auftreten kann.

    Wichtig! Mangelnde rechtzeitige Behandlung der Krankheit führt zu seinem Übergang in ein chronisches Stadium und Entwicklung einer Person, die für seine gesundheitlichen Komplikationen gefährlich ist.

    Daher sollte sich jeder Mensch der wichtigsten Anzeichen der Krankheit bewusst sein. Dies wird helfen, rechtzeitig einen Arzt zu kontaktieren, der die Frage, was Apnoe ist, genauer beantworten wird.

    Hör auf, in einem Traum zu atmen. Mythos oder Realität

    Das Apnoe-Syndrom gilt als Krankheit. Damit sinkt die den Lungen zugeführte Luftmenge. Die vorübergehende Atmung stoppt für ungefähr 10 Sekunden.

    Nacht Apnoe tritt mit Tiefschlaf und im Falle, dass eine Person schnarcht. Während dieser Zeit befinden sich die Weichteile des Larynx im entspanntesten Zustand.

    Daher trägt das Schnarchen zur Entwicklung der Krankheit bei.

    Wussten Sie, dass Apnoe in Arten unterteilt ist?

    Ärzten werden ungefähr 3 Arten der Krankheit zugeteilt:

    1. Zentral. In diesem Fall erhält die Lunge wegen fehlender Atemanstrengung nicht die erforderliche Luftmenge.
    2. Obstruktiv. Damit ist eine vorübergehende Obstruktion der Atemwege verbunden.
    3. Gemischt oder komplex. Es zeichnet sich durch eine Mischung von Merkmalen der bisherigen Typen aus.

    Betrachten Sie jede der Arten genauer.

    Entwicklung eines zentralen Krankheitstyps

    Die zentrale Apnoe wird von den Ärzten für sehr gefährlich gehalten, da mit ihr der Atem vollständig anhält. Atmungsreize sind nicht ausreichend aktiv, oronasaler Fluss und Atmungsanstrengung fehlen.

    Obstruktive Art der Krankheit

    Bei ihr schließt sich die Person im Augenblick eines Seufzens der Atemwege, aber gleichzeitig bleibt der oronasale Fluss und die Atemanstrengung bestehen.

    Obstruktive nächtliche Apnoe hat die folgenden typischen Anzeichen: Eine Person schläft nicht gut, er wacht oft nachts auf. Tagsüber will er ständig schlafen, gähnt so oft und kann nicht normal arbeiten, er macht sich oft Sorgen wegen Kopfschmerzen. Beim Apnoe-Syndrom dieser Art entwickeln sich häufig Impotenz und Hypertonie.

    Gemischte oder komplexe Art von Krankheit

    Diese nächtliche Apnoe ist durch eine Mischung von Anzeichen von zentralen und obstruktiven Arten gekennzeichnet.

    Ihr häufiges Auftreten führt zum Auftreten einer solchen Erkrankung wie der Atemhypoxämie. Bei Apnoen dieser Art von Patienten sind häufige Blutdrucksprünge und eine schnelle Veränderung des Rhythmus und der Frequenz von Kontraktionen des Herzmuskels gestört.

    Wichtig! Es ist bemerkenswert, dass diese Form der Krankheit durch die Entwicklung von ernsthaften Komplikationen bei einer Person gekennzeichnet ist, von der es sehr schwierig ist, loszuwerden. Daher ist es wichtig, dass sich der Patient daran erinnert, dass häufige Apnoeattacken für die menschliche Gesundheit sehr gefährlich sind und den Arztbesuch nicht aufschieben müssen.

    Zeichen, die dringend angesprochen werden sollten

    Ärzte alle Symptome von Apnoe sind in 2 Arten unterteilt: Tag und Nacht.

    Folgendes sollte den täglichen Eigenschaften zugeschrieben werden:

    • starke Abnahme der Konzentration der Aufmerksamkeit;
    • Entwicklung von Schläfrigkeit und Apathie;
    • Vorhandensein von häufigen Kopfschmerzen und Trockenheit in der Mundhöhle;
    • das Auftreten von Schmerzen in der Region des Herzens und die fehlende Anziehung zum anderen Geschlecht;
    • die Entwicklung von Impotenz und plötzlichen Stimmungssprüngen.

    In der Nacht sind die Merkmale der Entwicklung in der Person der gefährlichen Erkrankung zuzuschreiben:

    • das Auftreten von Schnarchen und Schlafstörungen;
    • plötzliches Erwachen einer Person in der Nacht aufgrund der Unfähigkeit zu atmen;
    • Entwicklung der nächtlichen Enuresis und das Auftreten von realistischen Träumen;
    • das Auftreten scharfer Anfälle von Angst und Schlaflosigkeit;
    • verstärkter Speichelfluss und konstantes Zähneknirschen;
    • erhöhte Schweißsekretion.

    Achtung: Diese Faktoren erhöhen das Risiko, die Atmung zu stoppen

    Ärzte haben mehrere Gründe, die zum Auftreten von Apnoe führen.

    Der Hauptgrund ist das Vorhandensein von Übergewicht bei einer Person (insbesondere Fettleibigkeit von 2 Grad und höher, mit einem BMI von mehr als 35). Es erhöht die Menge an Fettgewebe im Kehlkopf. Aufgrund dieser verengten Durchgängigkeit in den Atemwegen und in einem Traum bei Erwachsenen kommt es zu einem Atemstillstand.

    Aus zusätzlichen Gründen, die dazu führen, dass die Atmung in einem Traum aufhört, gehören:

    1. das Vorhandensein von schlechten Angewohnheiten und der Missbrauch von alkoholischen Getränken;
    2. schlechte Erblichkeit;
    3. Vorhandensein von Pathologien vor dem Schädel;
    4. Entwicklung von schweren angeborenen Krankheiten beim Menschen.

    Tatsache! Oft tritt nächtliche Apnoe bei Neugeborenen und Frühgeborenen auf.

    Die Ursachen von Apnoe bei Kindern sind mit einer erhöhten Größe der Mandeln, dem Vorhandensein von nasaler Kongestion und der Verschlimmerung einer allergischen Reaktion verbunden.

    Spezialist, den Sie besuchen müssen

    Denk dran! Wenn eine Person nachts oft nicht atmet und schnarcht, sollte sie dem Arzt gezeigt werden.

    Er ist es, der die Behandlung der nächtlichen Schlafapnoe hervorbringt. Oft fragen sich Patienten, welcher Arzt diese komplexe Krankheit heilen kann.

    Zu Beginn ist die Apnoe-Diagnose der Therapeut.

    Während der Behandlung führt er eine Untersuchung und Untersuchung des Patienten durch, offenbart die Ursachen für das Auftreten eines solchen Phänomens wie einen Apnoeanfall. Darüber hinaus kann er dem Patienten empfehlen, seinen Lebensstil zu ändern und spezielle Medikamente zur Behandlung von nächtlicher Apnoe zu nehmen.

    Wenn eine Person chronische Erkrankungen in der Nasenhöhle, sowie im Hals und Kehlkopf hat, sollte er einen HNO-Arzt konsultieren. Er ist es, der dem Patienten die Operation vorschreibt.

    Wenn der Patient Anomalien in der Kieferstruktur hat, aufgrund derer das Syndrom der nächtlichen Schlafapnoe auftrat, sollte er den behandelnden Zahnarzt aufsuchen. Sie werden Kieferplastik unterzogen und intraorale Applikatoren hergestellt.

    Die Untersuchung der Ursachen von Apnoe und der Entstehung von Schlafstörungen wird von einem Arzt-Somnologen durchgeführt.

    Apnoe als Diagnose

    Die Tatsache, dass eine Person Schlafapnoe entwickelt, wird normalerweise von seinen nahen Leuten bemerkt. Jedoch nur nach ihren Angaben ist es unmöglich, die Krankheit zu erkennen.

    Zu weiteren Methoden der Diagnose der Krankheit sollte Polysomnographie zugeordnet werden. Eine solche Apnoe-Diagnostik wird im Schlaflabor durchgeführt. Der Patient schläft einfach und das Gerät zeichnet die Daten auf. Mit dieser Diagnose wird der Atem, der Sauerstoffgehalt des Blutes und der Grad der Gehirnaktivität bestimmt.

    Darüber hinaus wird der Patient Kardiogramm und motorische Aktivität der Augen untersucht.

    Nach der durchgeführten Diagnostik bestimmt der Spezialist das Vorhandensein von Atmungsaktivitätsstopps während des Schlafes und bestimmt die Schwere der Erkrankung.

    Weiter bestimmt der Spezialist die weitere wirksame Behandlung dieser Krankheit.

    Operation als eine Methode der Behandlung von Atemstillstand. Wenn du nicht darauf verzichten kannst

    Meistens basiert die Behandlung von Schlafapnoe auf einem chirurgischen Eingriff. Die Notwendigkeit dafür wird ausschließlich vom behandelnden Arzt aufgrund der Analysen des Patienten und der Untersuchung der Struktur seines Kehlkopfes bestimmt.

    Wichtig! Die Operation wird in dem Fall durchgeführt, wenn konservative Behandlungsmethoden nicht die richtige Wirkung zeigten.

    Die wichtigsten Arten von chirurgischen Operationen, die während der Entwicklung von Schlafapnoe auftreten, sind:

    1. Tonsillektomie. Es ist durch die Entfernung von Mandeln, die oft eine Quelle von Entzündungen werden gekennzeichnet.
    2. Conchotomie. Damit wird eine Größenreduktion oder vollständige Entfernung der Nasenmuschel erreicht.
    3. Polyektomie. Es ist durch die Entfernung von Polypen in der Nasenhöhle gekennzeichnet.
    4. Plastische Korrektur der Nasenscheidewand.
    5. Installation von Palatinimplantaten. Normalerweise wird das Pilar-System verwendet. Es ist durch die Installation von kleinen zylindrischen Implantaten gekennzeichnet, die den weichen Gaumen unterstützen und stärken.
    6. Durchführung der Uvulopalatopharyngoplastik. Es ist durch die Entfernung von Mandeln, einige Teile der Zäpfchen des weichen Gaumens, sowie überschüssige Gewebe des Pharynx gekennzeichnet.
    7. Somnoplastik. Die Operation basiert auf der Plastizität des weichen Gaumens.
    8. Durchführung der Myotomie im Bereich des chin-lingualen Muskels. Es ist durch Dissektion des chin-lingualen Muskels gekennzeichnet.
    9. Osteotomie des Ober- und Unterkiefers. Es ist durch die Erweiterung des mittleren Gesichtsbereichs, des unteren Gesichtsbereichs und des Gaumens zum vorderen Teil gekennzeichnet.
    10. Durchführung des chirurgischen Protokolls von Riley-Powell-Stanford. Dieser Vorgang umfasst 2 Phasen. Die erste umfasst die Uvulopalatopharyngoplastik. Das zweite Stadium beinhaltet die Myotomie des chin-lingualen Muskels.
    11. Tracheostomie. Dieses Stadium ist gekennzeichnet durch eine Operation zur Entfernung von anatomischen Erkrankungen, die in den oberen Atemwegen lokalisiert sind.

    Stoppen Sie zu atmen und Medikamente. Kompatibel oder nicht

    Sie werden normalerweise als Hilfsmethode zur Basistherapie verwendet. Meistens wird die Behandlung von Schnarchen und Schlafapnoe von Spezialisten mit Hilfe spezieller Medikamente durchgeführt. Dazu gehören Stille, Asonor und Doktor Schnarchen. Sie wirken weichmachend auf die Larynxschleimhaut. Dies wird durch die ätherischen Öle erreicht, die ihre Zusammensetzung ausmachen.

    Weitere Details, wie man diese gefährliche Krankheit ohne Operation heilen kann, kann nur ein erfahrener Spezialist.

    Moderne Methoden der Behandlung von Atemstillstand

    Die Behandlung von schweren Formen der Apnoe bei Erwachsenen erfolgt mit Hilfe der CIPAP-Therapie. Es basiert auf der Schaffung von Überdruck in den oberen Atemwegen und deren anschließende Wartung mit einem speziellen Gerät.

    Tatsache! Ärzte gelten als der effektivste Weg zur Bekämpfung der Krankheit.

    Dieses Gerät besteht aus einem speziellen Kompressor und einer Maske, die auf das Gesicht des Patienten gelegt wird. Der Kompressor hält einen speziellen Druck aufrecht und versorgt die Lungen mit Luft. Aufgrund der Verwendung des Gerätes nehmen die Gaumenzunge, der Gaumenvorhang und die Zungenwurzel die notwendige Position ein, in der der Rachenring dauerhaft im expandierten Zustand ist.

    Denk dran! Der Druck im Gerät wird vom behandelnden Arzt festgelegt.

    Nach der CPAP-Therapie kann eine Person die Krankheit zu Hause behandeln. Dieses Gerät wird nachts benutzt.

    Für den Fall, dass der Patient eine milde Form der Krankheit hat, wird das Gerät 3 bis 5 mal am Tag verwendet.

    Bei einer schweren Form der Krankheit muss es jeden Tag verwendet werden.

    Im Vergleich zu anderen Methoden der Behandlung von Atemstillstand während des Schlafes hat die CIPAP-Therapie mehrere Vorteile:

    • eine Person wird das Schnarchen los;
    • sein Schlaf verbessert sich und Schlaflosigkeit verschwindet;
    • er fühlt sich besser;
    • Er wird von Schläfrigkeit befreit, seine Stimmung und Leistung verbessern sich;
    • Er hat Schmerzen in seinem Kopf, er fühlt sich nach dem Erwachen ausgeruht.

    Die Nachteile der CIPAP-Therapie sind:

    • das Auftreten von Unbehagen durch den ständigen Gebrauch der Maske;
    • Vorhandensein von Reizungen auf der Oberfläche des Gesichts;
    • das Auftreten von verstopfter Nase und Schwierigkeiten beim Atmen;
    • das Vorhandensein von häufigen Kopfschmerzen und Beschwerden im Bauchbereich.

    Wenn Sie auf einen Arzt verzichten können

    Alle Mittel, die helfen, das Atmen in einem Traum zu beenden, können in verschiedene Arten unterteilt werden:

    1. Spezielle Nasenstreifen. Sie können in der Apotheke gekauft werden. Sie tragen zur Ausdehnung der Flügel der Nase bei und erhöhen die Menge der eingeatmeten Luft. Als Folge davon fällt es in großen Mengen in die Lunge des Menschen.
    2. Verwenden Aerosol-Produkte, welche speziell zur Behandlung von Apnoe entwickelt wurden. In der Regel enthalten diese Präparate natürliche ätherische Öle, die helfen, die Schleimhaut des Kehlkopfes zu erweichen.
    3. Anwendung Mundgesundheitspflege. Diese Medikamente zielen darauf ab, den gesamten Muskeltonus des Pharynx zu erhöhen.

    Darüber hinaus, um die Frage zu beantworten, wie Apnoe zu Hause zu behandeln, Ärzte empfehlen, dass sich alle Patienten an die folgenden einfachen Regeln halten:

    • Beobachten Sie Ihr Gewicht und trainieren Sie.
    • Eliminiere alle schlechten Gewohnheiten vollständig.
    • Nehmen Sie keine großen Mengen von Medikamenten ein.
    • Schlafen Sie besser auf Ihrer Seite und heben Sie den Kopf leicht nach vorne.
    • Führen Sie die Hygiene der Nasenhöhle und des Rachens sorgfältig durch.
    • In Gegenwart von chronischen Krankheiten rechtzeitig, um sie zu behandeln.
    • Wenn Atemprobleme auftreten, verwenden Sie Medikamente und intraorale Geräte, die es normalisieren.

    Apnoe und traditionelle Medizin. Alles über den Gebrauch von Volksheilmitteln

    Die meisten Leute bemerken, dass das Syndrom der Schlafapnoe mit Hilfe von Volksmedizin geheilt werden kann:

    1. Anfangs können Sie junge Karotten backen. Vor dem Essen müssen Sie 1 bis 2 Stück essen. Die therapeutische Wirkung wird 1 Monat nach Gebrauch erreicht.
    2. Machen Sie eine Tinktur basierend auf einem Kohlblatt und 1 Teelöffel Honig. Die resultierende Zusammensetzung von 1 Löffel sollte vor dem Schlafengehen gegessen werden. Eine solche Behandlung wird innerhalb von 1 Monat durchgeführt.
    3. Bereiten Sie die Brühe auf der Basis von Heilkräutern vor. Für die Brühe musst du die Wurzelteilchen von Säbel, Minze, Schachtelhalm, schwarzer Holunderbeere und Klette mischen. 1 EL gehackte Kräuter sollten 250 ml abgekochtes Wasser gegossen werden. Die resultierende Zusammensetzung sollte gekühlt werden und verbraucht 1 Esslöffel bis zu 4 mal am Tag.

    Schlafapnoe ist ein sehr gefährliches Phänomen, das sowohl von Ärzten als auch von Patienten oft unterschätzt wird. Besonders gefährlich ist das Auftreten von neugeborenen Kindern. In dieser Hinsicht sollten Eltern, die bemerkt haben, dass ihr Kind nicht regelmäßig in einem Traum atmet, sofort zu einer ärztlichen Konsultation gehen und eine angemessene Behandlung durchführen.

    Symptome und Behandlung von Schlafapnoe während des Schlafes

    Das Schlafapnoe-Syndrom ist eine äußerst häufige pathologische Erkrankung. Laut Statistik leiden sie mehr als 60% der Menschen älter als 65 Jahre. Jetzt jedoch wird diese Krankheit schnell jünger und ist nicht selten auch bei Kindern. Es ist statistisch bekannt, dass Männer mit dieser Pathologie etwa 2 mal häufiger leiden. Von diesem Artikel erfahren Sie, was Nacht Apnoe ist, warum Pathologie entwickelt und wie man damit umgehen.

    Üblicherweise wird dieser Zustand durch das Syndrom der obstruktiven Schlafapnoe (OSAS) repräsentiert, das durch kurzzeitige Atemstillstände gekennzeichnet ist. Diese Pathologie kann das Ergebnis des Einflusses vieler ungünstiger Faktoren sein. Um Manifestationen dieses Zustands zu beseitigen, ist es normalerweise erforderlich, ein spezielles CIPAP-Gerät zu verwenden, das es ermöglicht, die Atemfunktion des Patienten nachts aufrechtzuerhalten.

    Klassifizierung des Syndroms

    Mit dem Aufkommen moderner Methoden, das Verhalten des Organismus während des Schlafens zu untersuchen, wurde dieser pathologische Zustand eingehend untersucht. Es gibt verschiedene Klassifikationen, die diese Krankheit beschreiben. Basierend auf den Mechanismen der Entwicklung werden obstruktive Schlafapnoe sowie zerebrale und gemischte Formen unterschieden. Jede Option hat ihre eigenen Merkmale.

    1. Apnoe der obstruktiven Form erscheint aufgrund von Okklusion oder Kollaps der oberen Bahnen. Die Atmungsregulation des zentralen Nervensystems bleibt erhalten, ebenso wie die Aktivität der Atemmuskulatur. Obstruktive Apnoe wird in einem separaten Syndromkomplex isoliert, der eine Reihe von Atemstörungen beinhaltet, die in einem Traum auftreten. Nicht weniger als 4 Zustände dieses Typs werden zugewiesen. Das häufigste Syndrom ist Hypoventilation. Es zeichnet sich durch eine stetige Abnahme der Ventilation und Sauerstoffsättigung des Blutes aus. Das zweithäufigste ist das Syndrom des pathologischen Schnarchens. Es gibt keine objektiven Gründe für das Auftreten dieser Störung, aber während des Schlafes sind die oberen Atemwege stark reduziert, was dazu führt, dass nicht nur die Ventilationsrate der Lunge abnimmt, sondern auch die Sauerstoffsättigung des Blutes.
    2. Eine zentrale Apnoe wird diagnostiziert, wenn Störungen in der Funktion des zentralen Nervensystems auftreten, die für die Regulation von Nervenimpulsen auf das Atmungssystem verantwortlich sind. Diese Variante der Krankheit ist selten.
    3. Ein anderer Typ dieser Pathologie ist das Syndrom der Adipositas-Hypoventilation. Bei dieser Option besteht eine Verletzung des Gasaustauschs durch zu hohes Körpergewicht. Bei dieser Variante des Krankheitsverlaufes kommt es bei Tag-Nacht-Hypoxieattacken zu einer anhaltenden Abnahme der Blutsättigung mit Sauerstoff.
    4. Das Syndrom der kombinierten Obstruktion des Respirationstraktes, das sich bei nächtlichen Apnoeanfällen manifestiert, entwickelt sich durch Obstruktion der oberen Traktate, gewöhnlich auf der Ebene des Pharynx und in den unteren Bronchien.
    5. Das Schlafapnoe-Syndrom in gemischter Form umfasst meist Elemente der zentralen und obstruktiven Formen. Diese Variante der Pathologie ist ziemlich selten. Ein erhöhtes Risiko für eine solche Störung besteht bei Kindern mit angeborenen Entwicklungsstörungen.

    Es gibt auch eine Klassifizierung, die den Grad der Manifestationen des Schlafapnoe-Syndroms berücksichtigt. Dieser Parameter ist sehr wichtig zu kontrollieren, da es von solchen Indikatoren abhängt, wie gefährlich dieser Zustand für eine Person ist. Es gibt 4 Hauptschweregrade dieses pathologischen Zustands.

    1. Wenn es während des Schlafes nicht mehr als 5 Episoden pro Stunde gibt, kann ein Grenzzustand diagnostiziert werden.
    2. Wenn die Anzahl der Anfälle 5 bis 15 pro Stunde beträgt, ist dies ein leichter Grad an nächtlicher Schlafapnoe. In Zukunft könnte sich die Situation verschlechtern.
    3. Wenn eine Stunde von 15 bis 30 Episoden auftritt, wird der durchschnittliche Schweregrad der Störung diagnostiziert. Bei dieser Option muss der CIPAP-Apnoe-Apparat verwendet werden.
    4. Wenn die Anzahl der Episoden die 30 Angriffe pro Stunde überschreitet, kann ein schwerer Grad dieses pathologischen Zustands diagnostiziert werden. In diesem Fall ist eine gezielte Therapie erforderlich, auch mit Hilfe von Hardware-Unterstützung für die Atmung.

    Ätiologie und Pathogenese

    Viele Ursachen für diesen pathologischen Zustand sind bereits bekannt. Die zentrale Form der Apnoe ist für die medizinische Gemeinschaft von besonderem Interesse. Das Auftreten dieser Variante des Krankheitsverlaufs wird am häufigsten vor dem Hintergrund von Schädel-Hirn-Verletzungen beobachtet, wenn der Schaftteil des Gehirns im Bereich der hinteren Schädelgrube gequetscht wird. Die Ursachen der Apnoe dieser Form können unter anderem in Pathologien wie dem poenzephalitischen Parkinsonismus sowie dem Alzheimer-Pick-Syndrom begründet sein.

    Mit diesen Krankheiten kann das Risiko, eine solche Störung zu entwickeln, etwa 85% erreichen. Zentrale Apnoe bei Kindern ist oft das Ergebnis einer primären Insuffizienz des Atemzentrums. Mit dieser Variante des Krankheitsverlaufs kann das Alveolar-Hypoventilationssyndrom diagnostiziert werden und jegliche Lungen- und Herzpathologien fehlen.

    Das Syndrom der obstruktiven Schlafapnoe macht mehr als 90% dieser pathologischen Zustände aus. Faktoren, die zur Entwicklung dieses Verstoßes beitragen, sind:

    • schwere Fettleibigkeit;
    • endokrine Erkrankungen;
    • starker Stress;
    • körperliche Überforderung.

    Unter anderem kann das Auftreten eines obstruktiven Schlafapnoesyndroms die menschlichen anatomischen Merkmale der Struktur der Atemwege prädisponieren. Oft leiden Menschen mit einem dicken und kurzen Nacken an solchen Problemen. Um das Auftreten eines ähnlichen Problems zu fördern, können auch Mandeln, Gaumensegel oder Zunge erhöht werden. Oft leiden Menschen mit nasalen Nasengängen an dem Syndrom der nächtlichen Apnoe.

    Das Auftreten von obstruktiver Schlafapnoe ist oft das Ergebnis eines pharyngealen Kollapses, der sich in der Phase des blauen Schlafes entwickelte. Die Verengung der Atemwege, die jeden Apnoeanfall verursacht, führt zur Entwicklung von Hypoxie, die dem Gehirn signalisiert, dass es notwendig ist, aufzuwachen. Wenn der Patient in den Wachzustand eintritt, ist die Ventilation der Lungen normalisiert. Es gibt eine Reihe von provozierenden Faktoren. Dazu gehören:

    • hohes Alter;
    • Fettleibigkeit;
    • Beruhigungsmittel nehmen;
    • Alkoholmissbrauch;
    • Rauchen;
    • verstopfte Nase.

    Eine Zunahme der Häufigkeit von Apnoeanfällen bei Frauen wird während der Menopause beobachtet. Dies liegt an den natürlichen Alterungsprozessen des Körpers. Darüber hinaus ist das Risiko, diese Störung bei erblich Veranlagten zu entwickeln, signifikant höher. Wie die Praxis zeigt, erreichen die Eltern, wenn die Eltern unter dieser Verletzung leiden, das Risiko des Auftretens von 75%.

    Symptome der nächtlichen Apnoe

    Wenn eine Person alleine lebt, ist es schwierig für sie festzustellen, ob sie Symptome von Schlafapnoe hat. Der Angriff verläuft fast asymptomatisch. Die Unterbrechung der Atmung tritt gewöhnlich für eine sehr kurze Zeit auf. Diese Krankheit kann sich als abnormales Schnarchen äußern. Oft machen diese Geräusche einen Mann wach. Schnarchen tritt auf, wenn die Atmung wiederhergestellt ist. Dies verursacht die oszillierende Bewegung der Atemwegswände.

    Apnoe bei Kindern äußert sich oft durch häufiges Erwachen in der Nacht. Das Kind kann in diesem Moment Albträume sehen. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass das Gehirn abrupt von einer Phase zur anderen geht. In diesem Fall kann das Kind ernsthafte Probleme mit dem Schlaf haben, da das Risiko unangemessener Ängste groß ist.

    In Zukunft können sich die Symptome der Apnoe verschlechtern. Zusätzliche Manifestationen dieses pathologischen Zustands sind das Ergebnis von Beeinträchtigungen. Wenn die Apnoe fortschreitet, können die Symptome wie folgt aussehen:

    • tagsüber Schläfrigkeit;
    • erhöhte Müdigkeit;
    • verminderte Effizienz;
    • Reizbarkeit;
    • Angst;
    • Depression;
    • häufige Kopfschmerzen am Morgen;
    • Trockenheit im Hals;
    • Nachtschweiß;
    • keine Blutdrucksenkung in der Nacht;
    • ein leichter Blutdruckanstieg am Morgen.

    Separat zeigt jedes Zeichen nicht die Entwicklung einer ähnlichen Schlafpathologie an, aber ihre Kombination erlaubt Ärzten, die Art des Problems zu bestimmen. Nacht Apnoe in der Mitte und schweren Grad verursacht das Auftreten von schweren Erkrankungen aufgrund unzureichender Sättigung von Körpergewebe mit Sauerstoff.

    Bei Menschen mit dieser Pathologie gibt es eine Zunahme des Körpergewichts ohne irgendwelche Gründe. Extra-Pfunde loszuwerden ist in diesem Fall extrem schwierig. Aufgrund der unzureichenden Sauerstoffversorgung des Blutes während des Schlafes erhöht sich außerdem das Risiko, eine sexuelle Dysfunktion zu entwickeln.

    Es wurde gezeigt, dass diese Verletzung der Atmung schwere Herz-Kreislauf-Erkrankungen verursachen kann. Patienten klagen über Angina-Attacken. Manchmal gibt es eine Arrhythmie. Einige Patienten können charakteristische Anzeichen einer Herzfunktionsstörung aufweisen.

    Apnoe bei Kindern zeigt sich oft durch Atmung durch den Mund während des Tages. Darüber hinaus ist das Kind oft diese Verletzung von Harninkontinenz in der Nacht und dem Wunsch, in einer ungewöhnlichen Position zu schlafen begleitet. Außerdem können Eltern verstehen, dass mit ihrem Baby alles nicht stimmt, wenn es deutlich zu schnarchen beginnt. Bei Kindern können Verhaltensänderungen auch auf das Vorhandensein dieses pathologischen Zustands hinweisen.

    Mögliche Komplikationen

    Diese Krankheit sollte nicht unbeachtet bleiben, da die Folgen davon am ungünstigsten sein können. Das Vorhandensein des Syndroms der nächtlichen Apnoe hat einen sehr negativen Einfluss auf die Lebensqualität eines Menschen, weil er sich ständig überfordert fühlt. Aufgrund der verringerten Fähigkeit, sich zu fokussieren, ist das Risiko von Verletzungen bei der Arbeit, zu Hause und beim Fahren stark erhöht. Mit einem starken Schnarchen beginnt sich eine Person in andere einzumischen, was oft zu Konflikten und dem Auftreten von Komplexen führt.

    Die Entwicklung der Schlafapnoe trägt schon in jungen Jahren zum Auftreten verschiedener Herzerkrankungen bei. Das Vorhandensein dieser Art von Störung der nächtlichen Atmung erhöht die Wahrscheinlichkeit eines Herzinfarkts bei relativ jungen Männern und Frauen. Eine Verringerung der Sauerstoffsättigung im Gewebe schafft zudem die Voraussetzung für die Entwicklung von Atherosklerose. Unter anderem schafft Apnoe häufig die Voraussetzung für eine Schädigung der zerebralen Blutgefäße. Dies erhöht das Risiko eines Schlaganfalls in jungen Jahren.

    Es ist erwähnenswert, dass diese Pathologie eine vollständige Beendigung der Atmung und dann des Herzens verursachen kann. Diese Verletzung wurde das Syndrom des plötzlichen Todes genannt. Der Patient hat möglicherweise keine schwerwiegenden Pathologien, aber die Signale, die an das Gehirn gesendet werden, um die Sauerstoffversorgung des Blutes zu reduzieren, reichen nicht aus, um zu erwachen. Außerdem verschlimmert das Schlafapnoesyndrom die Prognose vieler chronischer Erkrankungen erheblich. Besonders diese Schlafstörung ist gefährlich für Patienten mit Bronchialasthma, Bronchitis und COPD.

    Methoden zur Diagnose der Krankheit

    Viele Menschen haben keine Ahnung, welche Art von Arzt für diese Krankheit behandelt werden sollte. Zur Bestätigung der Diagnose ist eine Konsultation des Somnologen erforderlich. Um ein ähnliches Problem zu identifizieren, ist es jedoch möglich, einen Test zu Hause durchzuführen. Der Hauptweg zur Erkennung der Pathologie ist die sorgfältige Beobachtung des Schlafes des Patienten. Um die Anwesenheit einer Person wie einen nächtlichen Apnoezustand zu bestätigen, sollten seine Verwandten nachts wach bleiben und die Dauer von Perioden der Atemlosigkeit feststellen.

    Nach der Bewerbung bei Spezialisten können spezielle Studien empfohlen werden. In Kliniken mit speziellen Geräten kann Polysomnographie durchgeführt werden. Diese Studie ist sehr informativ. Der Patient wird in einen separaten Raum gebracht und spezielle Elektroden werden angeschlossen. Darüber hinaus beobachtet in der Nacht ein Spezialist. Mit Hilfe spezieller Instrumente zeichnet er den Schlafverlauf auf. Eine solche Diagnose ermöglicht es, zu messen:

    • Blutsättigung in der Nacht;
    • einige Aspekte des Herzens;
    • Muskeltonus;
    • Aktivität des Gehirns.

    Erst nach Abklärung des Schweregrades der Pathologie des behandelnden Arztes kann eine Reihe von Apnoe-Behandlungen angeboten werden. Unter anderem wird Patienten mit Apnoe oft empfohlen, sich mit speziellem Fokus an andere Spezialisten zu wenden, um mögliche Ursachen für ein solches Problem zu identifizieren.

    Patienten, die an dieser Pathologie leiden, werden oft mit einem HNO-Arzt zur Definition von Krankheiten und anatomischen Merkmalen konsultiert. In Anbetracht dessen, welcher Arzt bei einer solchen Verletzung der Atmung in einem Traum konsultiert werden muss, ist zu beachten, dass in diesem Fall häufig ein Pneumologe und ein Neurologe sowie ein Kieferorthopäde konsultiert werden müssen. Um die Gründe zu identifizieren, warum Schlafapnoe während des Schlafes auftritt, werden die folgenden zusätzlichen Studien durchgeführt:

    • allgemeiner und biochemischer Bluttest;
    • Bestimmung des glykierten Hämoglobintiters;
    • Nachweis des Lipidspektrums;
    • Urinanalyse.

    Dies ist keine vollständige Liste von Studien, die bei Menschen mit Apnoe durchgeführt werden. In den meisten Fällen werden Tests durchgeführt, um Auffälligkeiten in der Funktion des Zentralnervensystems, der Atmungsorgane, des kardiovaskulären Systems und des dentoalveolären Apparates zu bestimmen. Also, welcher Arzt diese Störung behandelt, hängt von der Ätiologie der Apnoe ab.

    Wie wird die Behandlung durchgeführt?

    Gegenwärtig sind viele Verfahren zur Behandlung dieses pathologischen Zustands entwickelt worden. Zunächst kann dem behandelnden Arzt der Einsatz konservativer Therapieverfahren empfohlen werden, da diese die Schlafapnoe wirksam behandeln können. Wenn sich Schlafapnoe in leichter Form manifestiert, kann mit einer Änderung des Lebensstils eine positive Wirkung erzielt werden. Es ist notwendig, schlechte Angewohnheiten aufzugeben. Wenn die Frage auftaucht, wie Schlafapnoe zu heilen ist, müssen Sie Maßnahmen ergreifen, um das Gewicht zu reduzieren. Nach den Empfehlungen des Arztes können Sie den Zustand deutlich verbessern und die Anzahl der Attacken reduzieren.

    Wenn Sie herausfinden müssen, wie Apnoe, die in einem moderaten bis schweren Grad auftritt, loszuwerden, kann die Verwendung von CIPAP-Therapie empfohlen werden. Eine solche Behandlung von Schlafapnoe beinhaltet die Verwendung einer speziellen Vorrichtung, die die Luft unter Druck in die Nase pumpt. Die Verwendung von CIPA hemmt die Verengung der Weichteile des Respirationstrakts und hilft dabei, eine normale Sauerstoffversorgung des Blutes aufrechtzuerhalten. Diese Behandlungsmethode hat keine Nebenwirkungen. Es ist für die Verwendung in obstruktiven und zentralen Formen der Pathologie indiziert.

    Der ACP-Apnoe-Apparat hat normalerweise viele Einstellungen, die es ermöglichen, die beste Option für die Aufrechterhaltung der Atmungsfunktion in der Nacht zu wählen. Dieses Gerät ist ziemlich teuer, aber wenn es in schwerer Form eine nächtliche Schlafapnoe gibt, dann ist die Behandlung der einzige Weg, um eine Person zu einem vollen Leben zurückzuführen. In einigen Fällen kann der Patient kieferorthopädische mandibuläre Kapy empfohlen werden. Sie verschieben den Kiefer so, dass sich die Atemwege im Schlaf nicht verengen können. Solche Anpassungen ermöglichen es, den Zustand von Menschen zu verbessern, die sich einen speziellen Apparat nicht leisten können.

    Es gibt auch operative Methoden zur Behandlung von nächtlichen Apnoen, die aber in der Regel nur in der obstruktiven Form dieser Pathologie angewendet werden. Üblicherweise werden solche chirurgischen Eingriffe verordnet, wenn eine starke Krümmung der Nasenscheidewand vorliegt. Mit dieser Behandlungsoption können Sie die Situation mit einem zu kleinen Unterkiefer korrigieren. Oft ist eine operative Entfernung von hypertrophierten Mandeln erforderlich, um den Zustand zu verbessern. Der chirurgische Eingriff erlaubt normalerweise nicht 100% Apnoe-Patienten zu heilen, so dass es nur in extremen Fällen empfohlen wird.

    Prävention von Apnoe-Syndrom

    Um die Entwicklung der Pathologie in erster Linie zu verhindern, ist es notwendig, Verletzungen von HNO-Organen und Lungen rechtzeitig zu behandeln. Um das Auftreten eines Leidens wie Apnoe bei älteren Erwachsenen zu verhindern, müssen sie zudem eine möglichst gesunde Lebensweise führen. Obligatorisch ist nicht nur die Ablehnung von schlechten Angewohnheiten, sondern auch Sport, der den Zustand der Atemwege und des Herz-Kreislauf-Systems verbessert.

    Darüber hinaus sollte die Verwendung von Tranquilizern und Hypnotika vermieden werden. Um die Entwicklung einer solchen Pathologie zu verhindern, ist es notwendig, auf die bestmöglichen Bedingungen für den Schlaf zu achten. Lärm- und Lichtquellen müssen im Voraus beseitigt werden. Bücher nicht lesen und fernsehen. Eine positive Wirkung kann ein Entspannungsbad mit Abkochungen von Heilpflanzen, ein Kurs von Massage und Meditation haben.

    Sie Möchten Gerne Über Kräuter

    Soziale Netzwerke

    Dermatologie