Osteoarthritis ist eine degenerative Erkrankung, bei der das Knorpelgewebe zerstört wird. Pathologie kann alle Gelenke im menschlichen Körper betreffen, oft betrifft die Krankheit kleine Gelenke, die sich an den Fingern befinden.

Osteoarthritis der Fingergelenke ist eine ernsthafte chronische Krankheit, die langsam voranschreitet und zu einem Kapazitätsverlust führt, da die motorische Aktivität der betroffenen Gelenke vollständig beeinträchtigt ist. Mit rechtzeitiger und richtiger Behandlung können Sie die Zerstörung von Gelenken stoppen und Behinderungen vermeiden.

Symptome der Arthrose der Gelenke der Finger

Da sich die Arthrose allmählich entwickelt, gliedert sich der Krankheitsverlauf in 3 Hauptstadien. Lassen Sie uns jeden im Detail betrachten:

  • Das erste Stadium der Pathologie ist durch das Auftreten erster Anzeichen von Knorpelzerstörung gekennzeichnet, mit einer Störung der Blutzirkulation in den Geweben. Beginnt man gleich zu Beginn mit der Behandlung der Arthrose der Finger, so besteht die Möglichkeit, die Integrität des Knorpels nahezu vollständig wiederherzustellen.
  • In der zweiten Phase kommt es zu einer aktiven Zerstörung des Knorpelgewebes, die Gelenke werden von außen deformiert, Entzündungszeichen treten auf und die motorische Aktivität der Gelenke wird gestört.
  • Im dritten Stadium kommt es zur vollständigen Zerstörung des Knorpels, wodurch das Gelenk aufhört zu funktionieren. Der betroffene Bereich des Knorpels verknöchert allmählich, was eine irreversible Folge der Arthrose ist.

Ordnen Sie die folgenden häufigen Symptome zu, die bei Arthrose der Finger auftreten:

  • schmerzhafte Empfindungen, die im Anfangsstadium der Krankheit ausschließlich während des Trainings auftreten und schließlich dauerhaft werden;
  • wenn die Finger gebeugt sind, knirschen die Gelenke;
  • die motorische Aktivität der Gelenke ist gebrochen, der Patient ist schwer zu beugen und die Finger zu lockern;
  • In den 2 und 3 Stadien der Krankheit gibt es eine Schwellung, Rötung um die Artikulation, was auf einen entzündlichen Prozess hinweist.
  • Die Muskeln um die betroffenen Gelenke sind aufgrund von Mangelernährung und Bewegung verkümmert.

Osteoarthritis der Phalanx der Finger

Die Arthrose der Phalanx des Fingers am Arm tritt am häufigsten im Alter auf. Veränderungen in den Gelenken können in 40-45 Jahren beginnen, aber die ersten Symptome der Krankheit werden im Ruhestand erscheinen, da sich die Pathologie langsam entwickelt. In einem jungen Alter wird Arthrose eher selten diagnostiziert, hauptsächlich ist die Krankheit mit schlecht geheiltem Trauma verbunden.

Die genaue Ursache für die Entwicklung von Arthrosen der Fingergelenke ist schwer zu benennen, da die Krankheit meist mit der Einwirkung mehrerer negativer Faktoren auf den Körper verbunden ist:

  • Alter ändert sich;
  • erbliche Veranlagung für Erkrankungen des Bewegungsapparates;
  • Arthritis in der Anamnese;
  • Pathologie der endokrinen Natur;
  • Handverletzungen;
  • monotone Arbeit mit den Händen, kleine Handarbeit;
  • Infektionskrankheiten;
  • Unterkühlung der Hände;
  • abnormaler Lebensstil, Unterernährung, Beriberi;
  • einige Pathologien des Herz-Kreislauf- und Nervensystems.

Laut Statistik finden sich Arthrosen der Finger häufig bei Frauen, da sie häufiger als Männer mit geringer Handarbeit arbeiten, beispielsweise als Näherinnen, Packer und Leprakranke. Die ständige Belastung der Finger im Laufe der Zeit führt zu Knorpelabbau und Arthrose.

Osteoarthritis des Daumens

Viele Patienten interessieren sich dafür, welche Art von Fingern von Arthrose betroffen sind. Jeder Finger, Index oder Durchschnitt kann krank werden, aber es ist oft entzündet, das ist groß, da es sich am meisten bewegt, in diesem Fall heißt die Krankheit rizartroz. Wenn der Patient jedoch versehentlich den Zeigefinger verletzte und die Behandlung abbrach, kann sich aufgrund der Verletzung des Gelenks schließlich eine Arthrose entwickeln.

Ein weiteres Problem, das Patienten beunruhigt, ist, welcher Arzt die Arthrose des Fingers behandelt. Wenn die Bürsten plötzlich krank werden und der Patient nicht weiß, an wen er sich wenden soll, ist es am besten, zuerst den Therapeuten zu besuchen. Der Hausarzt kann Tests vorschreiben und eine vorläufige Diagnose stellen und sich gegebenenfalls an einen Facharzt wenden, zum Beispiel Rheumatologen, Arthrologen und Orthopäden. Wenn andere schwerwiegende Pathologien gefunden werden, kann der Patient an den Endokrinologen, Neurologen und andere Ärzte überwiesen werden, da die Arthrosetherapie umfassend sein sollte.

Deformierende Arthrose der Finger

Deformierende Arthrose ist eine degenerative Erkrankung, bei der die Bildung von Knochen oder intraartikulärem Wachstum auftritt, wodurch sich die Artikulation vergrößert, deformiert.

Deformierende Arthrose ist eine chronische Pathologie, die ständig fortschreitet und den Zustand des Patienten verschlechtert. Die Symptome einer Arthrosedeformierung sind ähnlich wie bei einer normalen Arthrose, Gelenkschmerzen treten auf und ihre Funktion ist beeinträchtigt. Der einzige Unterschied ist die Bildung der Knoten von Geberden und Bushard.

Vor der Bildung von Knoten können Symptome wie Brennen in den Gelenken, Schmerzen, die nachts verschlimmert werden, auftreten. Mit der Zeit verschwinden die Symptome und kleine Siegel, die die Größe einer Perle oder einer Erbse haben, bilden sich um die Artikulation, oft erscheinen sie symmetrisch an beiden Händen.

Behandlung von Arthrose der Finger

Die Therapie der Arthrose der Finger ist lang und komplex, wir können sagen, lebenslang. Ob es möglich ist, Arthrose der Finger zu heilen, ist eine Frage, die viele stört, und die Antwort darauf ist mehrdeutig. Osteoarthritis ist eine chronische Krankheit, und es ist unmöglich, sie in der überwältigenden Mehrheit der Fälle dauerhaft zu beseitigen.

Aber im Anfangsstadium der Pathologie ist es durchaus möglich, das Knorpelgewebe wiederherzustellen und mit Hilfe vorbeugender Maßnahmen eine Verschlechterung des Zustands zu vermeiden. Bei einer Arthrose 2. Grades ist es sehr wichtig, die Zerstörung des Knorpels so schnell wie möglich zu stoppen, dann wird es möglich sein, die Funktionsfähigkeit der Gelenke zu verlängern.

Die komplexe Therapie der Arthrose der Finger umfasst folgende Maßnahmen:

  • Einnahme von Medikamenten, die von einem Arzt verschrieben werden;
  • Immobilisierung der Finger der Patienten während der Exazerbationszeit;
  • Nutzung externer Mittel und Besuche in der Physiotherapie;
  • Bewegungstherapie und Massage.

Während der Behandlung kann verwendet werden und Rezepte der traditionellen Medizin, aber nach Rücksprache mit Spezialisten.

Als Behandlung der Arthrose der Finger

Medikamentöse Therapie ist ein wichtiger Teil der Behandlung von Arthrose, abhängig von der Ursache der Erkrankung des Stadiums der Krankheit, die folgenden Medikamente verschrieben werden können:

  • Nicht-steroidale entzündungshemmende Arzneimittel, zum Beispiel Ibuprofen, Nimesulid, Diclofenac. Diese Gruppe von Medikamenten hilft, Gelenkschmerzen loszuwerden, den entzündlichen Prozess in der Artikulation zu beseitigen.
  • In schweren Fällen, bei sehr starken Schmerzen, bei Arthrose der Finger, werden Injektionen mit Glukokortikosteroiden verordnet. Diese hormonellen entzündungshemmenden Medikamente lindern schnell Schmerzen, reduzieren Schwellungen und Entzündungen.
  • Wenn degenerative Gelenkerkrankungen mit einer Infektion einhergehen, verschreibt der Arzt ein Antibiotikum.
  • Zur Wiederherstellung der Knorpelgewebe, zeigt die Verwendung von Chondroprotektoren. Die Zusammensetzung dieser Medikamente enthalten Substanzen, die die Regeneration von Knorpelgewebe auslösen. Besonders effektive Chondroprotektoren im Anfangsstadium der Arthrose, aber nehmen sie eine lange Zeit.
  • Zur allgemeinen Stärkung des Körpers ernennt der Arzt Multivitamine.

Die medikamentöse Therapie wird notwendigerweise von der Ruhigstellung des betroffenen Fingers begleitet. Der Arzt trägt einen Verband oder Gips auf, um die Bewegung im Gelenk zu begrenzen oder vollständig zu eliminieren.

Salben für Arthrose der Finger

Neben der medikamentösen Behandlung mit Arthrose der Finger werden häufig externe Mittel verschrieben. Betrachten Sie ein paar beliebte Apotheke Salben von Arthrose:

  • Diclofenac ist eine Salbe mit einem nicht-steroidalen entzündungshemmenden Mittel, es lindert effektiv Schmerzen und Entzündungen;
  • Nyz wird unter Verwendung des nicht-steroidalen entzündungshemmenden Arzneimittels Nimesulid hergestellt;
  • Fastum Gel lindert Schmerzen, es beinhaltet Ketoprofen.

Auch in der Apotheke können Sie wärmende Salben kaufen, die helfen, den Schmerz loszuwerden. Dazu gehören Salben auf der Basis von Bienen- und Schlangengift, Salben mit Kampfer, roter Pfeffer. Zur Linderung von Schmerzen und Entzündungen können Salben nach den Rezepturen der traditionellen Medizin verwendet werden, jedoch nur in einer komplexen Therapie.

Physiotherapie mit Arthrose der Finger

Physiotherapie-Behandlung ist weit verbreitet für die Therapie der Arthrose der Finger und anderer Gelenke verwendet. Solche Verfahren helfen, den Metabolismus im Gewebe zu verbessern, die Blutzirkulation zu normalisieren, so erhält Knorpel mehr Nährstoffe und Gelenke erholen sich schneller.

Physiotherapie hilft, den entzündlichen Prozess zu beseitigen und Schmerzen zu lindern, und ist auch ein hervorragendes Mittel zur Vorbeugung von Exazerbationen der Arthrose. Bei degenerativen Erkrankungen der Fingergelenke sind folgende physiotherapeutische Verfahren vorgeschrieben:

  • Behandlung mit Ultraviolett;
  • Ultraschallbehandlung;
  • UHF;
  • Magnetotherapie;
  • Elektrophorese mit Medizin;
  • Wärmebehandlung;
  • Balneotherapie.

Hardware-Behandlungsmethoden werden von einem Spezialisten in einer Poliklinik durchgeführt, falls gewünscht, kann der Patient das Gerät für den Heimgebrauch kaufen, aber es ist sehr wichtig, es gemäß den Verschreibungen und Anweisungen des Arztes zu verwenden.

Viele Patienten fragen sich, ob eine Kryotherapie bei Arthrose der Finger möglich ist, weil die Kälte, wie Sie wissen, die Gelenke schädigen kann. In der Tat kühlt Kryotherapie nur die oberen Gewebe, tont Blutgefäße und verbessert die Durchblutung, aber während einer Exazerbation ist es besser, Kryotherapie zu verweigern und einen Arzt zu konsultieren.

Zu Hause können Sie Balneotherapie-Behandlungen sowie wärmende Paraffinpackungen durchführen. Balneotherapie ist ein therapeutisches Bad mit Mineralwasser oder Salz, solche Verfahren helfen, Schmerzen und Entzündungen in den Gelenken der Finger zu reduzieren.

Übungen für Finger mit Arthrose

Ein wichtiger Teil der Behandlung von Arthrose ist die Gymnastik für die Finger. Es wird verschrieben, sobald die Schmerzen vorüber sind und Anzeichen eines Entzündungsprozesses verschwunden sind, um die Muskeln der Hände zu stärken, Gelenke zu entwickeln und ihre normale Funktion wiederherzustellen. Gymnastik wird oft mit Massagekursen kombiniert, um die Durchblutung von Geweben zu verbessern und die Gefäßreparatur zu beschleunigen.

Mit Arthrose der Finger sollte Übung richtig gemacht werden, können Sie die erkrankten Gelenke nicht überladen. Übung wird empfohlen, vorsichtig durchzuführen, allmählich die Belastung zu erhöhen, können schwache Schmerzen toleriert werden. Es ist auch sehr wichtig, nicht nur die Hände, sondern den ganzen Körper zu benutzen, dafür empfehlen die Ärzte jeden Morgen eine elementare Übung, um die Gelenke und Muskeln im ganzen Körper aufzuwärmen.

Beispiele für Übungen für Hände mit Arthrose der Finger:

  • Es ist notwendig, Ihre Finger langsam in eine Faust zu komprimieren und zu lösen.
  • Übung zum Dehnen wird helfen, die Muskeln zu stärken, Sie müssen Ihre Hände auf den Tisch legen, drücken Sie Ihre Finger zusammen, versuchen Sie, alle Finger zu strecken, so dass der Pinsel vollständig auf der Oberfläche liegt.
  • Es ist notwendig, die Handflächen auf den Tisch zu legen und abwechselnd jeden Finger anzuheben.
  • Wenn die Gelenke bereits stark sind und die Schmerzen weg sind, müssen Sie jeden Tag Ihre Hände trainieren und einen speziellen Simulator oder Gummiball drücken.

Folk Heilmittel für Arthrose der Finger

In der komplexen Behandlung von Arthrose können Rezepte für die traditionelle Medizin verwendet werden. Viele Patienten bemerkten, dass Gelenke dank Gelenkmitteln weniger schmerzen und Ödeme nachließen. Aber es ist daran zu erinnern, dass die Heilung kein Allheilmittel ist, so kann es nur nach Rücksprache mit einem Spezialisten angewendet werden.

Bei der Arthrose der Finger helfen folgende volksmedizinische Rezepte:

  • Lindert effektiv Schmerzen und Entzündungen der Kompresse mit Honig und Kohlblättern. Es ist notwendig, das Kohlblatt zu waschen und wegzuwerfen, damit es Saft gibt, und den Honig leicht erhitzen. Warmer Honig, der sich in die schmerzenden Gelenke reibt, von oben, um die Finger mit einem Kohlblatt zu rollen, die Kompresse mit einem Verband fixieren und die ganze Nacht ruhen lassen.
  • Wirksam für Arthrose-Salzbäder für die Hände. Um ein solches Bad zu machen, müssen Sie ein paar Esslöffel Meersalz in kochendem Wasser auflösen, dann die Lösung in ein kleines Becken gießen und mit kaltem Wasser verdünnen. Das Bad sollte warm sein, die Dauer des Eingriffs beträgt nicht 15-20 Minuten.
  • Razirka aus Schöllkraut hilft bei Arthrose. Für seine Vorbereitung müssen Sie in eine frische Pflanze laufen und sie mahlen. In ein Glas Olivenöl geben Sie 3 Esslöffel gehacktes Schöllkraut, mischen Sie und bestehen Sie an einem dunklen und kühlen Ort für 14 Tage. Das fertige Produkt muss täglich gefiltert und in die erkrankten Gelenke gerieben werden.
  • Gut für Arthrose Mumie, kann es oral eingenommen werden und auch äußerlich verwendet werden. Um den Mahlvorgang vorzubereiten, werden 100 ml natürlicher Honig und 5 Gramm Mumien gemischt, so dass eine homogene Masse erhalten wird. Die resultierende Salbe sollte einmal täglich, nicht länger als eine Woche, in die Gelenke gerieben werden.

Vorbeugung der Arthrose der Finger

Die Prognose für eine Arthrose der Finger ist sehr günstig, wenn sich der Patient sofort an den Arzt wendet und die Behandlung im ersten Stadium der Erkrankung beginnt. Obwohl Arthrose eine chronische Pathologie ist, ist es durchaus möglich, die Zerstörung von Gelenken zu stoppen und in einem normalen Zustand zu erhalten.

Um die Entstehung einer Arthrose zu vermeiden oder die weitere Zerstörung der Fingergelenke bei der Diagnose zu stoppen, sollten folgende Empfehlungen beachtet werden:

  • Es ist notwendig, jeden Tag Gymnastik auszuüben, die Gelenke des ganzen Körpers zu kneten, besonderes Augenmerk auf die Hände zu legen;
  • wenn eine Person in kleiner Handarbeit tätig ist, ist es notwendig, tagsüber Pausen zu machen, Gymnastik zu machen und die Hände ruhen zu lassen;
  • Es ist sehr wichtig, richtig und ausgewogen zu essen, um die Entwicklung von Übergewicht nicht zuzulassen;
  • Hände sollten nicht einfrieren, in der kalten Jahreszeit wird empfohlen, immer Handschuhe zu tragen, Hände nicht in kaltem Wasser waschen;
  • Es ist sehr wichtig, infektiöse, endokrine und andere Pathologien rechtzeitig zu behandeln.

Um die Entstehung einer Arthrose zu vermeiden, müssen Sie Ihre Gelenke schützen und gleichzeitig für ständige Bewegung sorgen. Für die normale Funktion der Gelenke muss ständig arbeiten, aber nicht mit schwerer Arbeit überladen.

Die Kenntnis der Symptome der Arthrose der Finger hilft, die Behandlung rechtzeitig zu beginnen

Kleine Gelenke sind weniger von Arthrose betroffen als große Gelenke, aber Arthrosen der Fingergelenke sind besonders im Alter recht häufig. Und vor allem ist es mit einer ernsthaften Verschlechterung der Lebensqualität verbunden. Aufgrund der Mobilität der Finger hängt die Feinmotorik von der Fähigkeit einer Person ab, viele alltägliche Aktivitäten durchzuführen. Osteoarthritis an den Fingern der Hände führt zunächst zu einer Einschränkung ihrer Beweglichkeit und dann zur völligen Unbeweglichkeit. Was sind die Symptome der Arthrose der Finger, wie man diese Krankheit behandelt, kann es verhindert werden - Informationen, die für Risikopersonen nützlich sein werden.

Wer ist mit Arthrose der Finger konfrontiert?

Eine deformierende Arthrose betrifft häufig Menschen über 50 Jahre, bei 80% der Patienten, die die 60-Jahre-Schwelle überschritten haben, wird eine Arthrose der Fingerphalanx diagnostiziert. Bei Frauen steigt die Wahrscheinlichkeit, diese Krankheit zu entwickeln, mit Beginn der Menopause, da hormonelle Veränderungen im Körper die Zerstörung des Gelenkknorpels verursachen. Knorpel tritt ständig als degenerative-dystrophische und Erholungsprozesse auf, aber in der Norm sind sie ausgeglichen. Mit zunehmendem Alter werden Regenerationsprozesse verlangsamt und die Zerstörung intensiviert. Aber die Ursachen der Arthrose werden nicht auf altersbedingte Veränderungen reduziert.

Es gibt eine sekundäre Arthrose, die sich vor dem Hintergrund anderer Krankheiten oder Verletzungen entwickelt. Zu seinen Ursachen oder provokativen Faktoren gehören:

  • Schwere körperliche Arbeit oder Tätigkeiten, die mit einer intensiven Belastung des Pinsels verbunden sind. Bei Komponisten, Pianisten entwickelt sich häufig eine noduläre Arthrose der Interphalangealgelenke der Hände;
  • Dysplasie, Trauma, Mikrotrauma, Hypermobilität der Gelenke;
  • Austausch von Krankheiten, insbesondere Gicht;
  • endokrine Störungen;
  • geschwächte Immunität, häufige Infektionskrankheiten;
  • Neigung zu Allergien;
  • negative Auswirkungen auf die Hände - Vibration, Unterkühlung;
  • genetische Veranlagung, Arthrose in der Familiengeschichte.

Bei erblichen Veranlagungen, berufsbedingten Gefahren, endokrinen, metabolischen, Autoimmunerkrankungen, chronischen Entzündungsherden im Körper muss man darauf achten, die ersten Symptome einer Arthrose der Hände nicht zu übersehen und rechtzeitig mit der Behandlung zu beginnen.

Symptomatologie

Zu Beginn einer solchen Krankheit wie Arthrose der Finger sind die Symptome schwach und nehmen allmählich zu. Eine schnelle Entwicklung mit akuter, ausgeprägter Symptomatologie ist typisch für entzündliche Gelenkschäden - Arthritis.

Die Hauptsymptome der Arthrose sind:

  • Schmerz - in einem frühen Stadium, kurzzeitig, nach einer Belastung, bei 2 - eine Konstante, die nach einer Belastung zunimmt, aber moderat, 3-intensiv, unerträglich;
  • Steifheit der Bewegungen, die sich erst am Morgen manifestierten, dann in eine ausgeprägte Steifheit übergingen und in 3 Stadien - in Immobilisierung;
  • Knirschen in den Gelenken;
  • regelmäßige Schwellung der Gelenke in einem frühen Stadium;
  • ausgeprägte Schwellung der Weichteile des Gelenkes, was auf die Anheftung der Synovitis hinweist, ist charakteristischer für Stadium 2;
  • dichte knotige Verdichtung im Bereich der betroffenen Gelenke, erscheinen auf 2-3 Stufen;
  • ausgeprägte Deformation, Krümmung der Finger - durch 3.

Bühnen und Formen

Um zu verstehen, wie Arthrose der Finger zu behandeln, müssen Sie eine Vorstellung davon haben, welche Prozesse im Körper in jedem Stadium der Krankheit auftreten. Bei 1 aufgrund einer Störung in der Ernährung von Gelenkknorpel, verlieren sie Elastizität und beginnen zu brechen. Wenn sich die Gewebetrophie normalisiert, kann die Mikrozirkulation in den Händen den Mangel an Knorpelgewebekomponenten mit Chondroprotektoren ausgleichen, degenerativ-dystrophische Prozesse im Knorpel können aufgehoben werden. Im 2. Stadium setzt sich die Zerstörung des Knorpels fort und führt zur Verdichtung der Phalanaknochenköpfe und zur Bildung von Randwucherungen, die aber nur noch auf dem Röntgenbild sichtbar sind. Deformierte Deformität mit Arthrose der Finger (Foto), wird in den 3 Stadien der Krankheit festgestellt.

In den 3 Stadien wird der Knorpel vollständig zerstört und die Knochenstacheln wachsen so stark, dass sie auch für den Laien bemerkbar werden. Finger aufgrund der Verdickung der Gelenke werden spindelförmig. Das Keimen an den distalen Interphalangealgelenken (zwischen den Extrem- und Mittelphalangen) wird als Geberden-Knötchen bezeichnet. Die proximalen Gelenke zwischen den ersten und mittleren Phalangen werden von Bushar-Knötchen gebildet.

Meistens entwickelt sich die Arthrose des Zeigefingers, sowie des Mittelfingers. Relativ selten ist eine Arthrose zwischen dem Interphalangealgelenk und dem Großzehengrundgelenk (Rizartroz). Ältere Menschen sind anfälliger für Polyarthrosen mit multiplen Läsionen der Gelenke verschiedener Finger. Knoten zeichnen sich durch eine symmetrische Anordnung beider Hände aus.

Gebert-Buschar-Knoten sind charakteristische Merkmale der nodulären Form der Arthrose, aber es gibt auch keine nodale (erosive) Form, es wird auch Osteoarthritis oder Crane-Krankheit genannt. Diese Krankheit wird hauptsächlich von Frauen während der Menopause betroffen. Degenerative Veränderungen mit dieser Form sind schlecht ausgedrückt, aber es gibt eine ausgeprägte entzündliche Symptomatik. Daher wird erosive Osteoarthritis (Osteoarthritis) oft mit entzündlicher Arthritis verwechselt.

Parallel zur Zerstörung des Knorpels beginnt die Stratifikation, das Knacken der subchondralen Knochenschicht mit der Bildung von Zysten (Hohlräumen). Sie sind mit intraartikulärer Flüssigkeit gefüllt und quetschen die kleinen Blutgefäße, die den Knochen durchbohren. Dadurch gelangen noch weniger Nährstoffe in den Knorpel, das Risiko der Nekrotisierung steigt. Aseptische Nekrose ist eine gefährliche Komplikation der deformierenden Arthrose, bei der eine vollständige Zerstörung des Gelenks möglich ist.

Behandlung

Patienten mit einer Diagnose von Osteoarthrose der Finger brauchen Behandlungskomplex. Das Schema der komplexen Therapie wird vom behandelnden Arzt unter Berücksichtigung des Stadiums der Krankheit, sowie der Ursachen, die es verursacht haben, entwickelt. Bei der sekundären Arthrose ist die Behandlung der Grunderkrankung, die sie provoziert hat, notwendig. Bei Arthrose der Finger sind die Symptome und die Behandlung eng miteinander verwandt, die Therapie ist überwiegend symptomatisch, Schmerz lindernd, Entzündungen lindernd.

Die pathogenetische Behandlung umfasst die Verwendung von Chondroprotektoren, die Knorpelgewebekomponenten enthalten. Grundsätzlich werden sie bei Arthrose der Finger in Form von Tabletten, Kapseln verschrieben, obwohl die Präparate auch in injizierbarer Form und in Form von Salben hergestellt werden. Kleine Gelenke machen wegen des hohen Komplikationsrisikos selten intraartikuläre Injektionen und die lokale Anwendung von Chondroprotektoren ist weniger effektiv.

Eine solche Behandlung wird in 1-2 Stufen verordnet, bis die Zerstörung des Knorpels und die Deformation des Gelenks irreversibel geworden sind. Nehmen Sie Chondroprotektoren in 3 Stufen ist bedeutungslos.


Die medikamentöse Behandlung von Arthrosen der Fingergelenke umfasst neben der Einnahme von Chondroprotektoren:

  • orale Verabreichung von nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln;
  • Anwendung von nichtsteroidalen entzündungshemmenden Salben, Cremes, Gelen sowie lokal reizenden Salben und kombinierten Präparaten zur topischen Applikation auf den betroffenen Gelenkbereich;
  • beim geäusserten entzündlichen Prozess - die Anwendung der Glukokortikoide in Form von den Salben, als eine extreme Maßnahme - in Form von den Injektionen;
  • mit Muskelkrämpfen - die Einnahme von Muskelrelaxantien;
  • Empfang von Vitamin-Mineral-Komplexen, Calciumpräparate zur Stärkung des Knochengewebes.

Nicht-medikamentöse Therapie

Das Arsenal der Methoden und Mittel der nicht-pharmakologischen Therapie ist umfangreicher. Nicht-medikamentöse Behandlung von Arthrose der Finger umfasst Physiotherapie, Bewegungstherapie, Massage, manuelle Therapie. Im Zuge der Sanatoriumsbehandlung, Balneotherapie (lokale Bäder für die Hände), Wraps und Anwendungen von Heilschlamm, wird auch auf Ton zurückgegriffen.

Ziemlich häufig und Behandlung mit nicht-traditionellen Methoden - Blutegel, Akupunktur. Blutegel injizieren Enzyme, Hormone, Spurenelemente in das betroffene Gebiet, was es ermöglicht, die Hirudotherapie als sanftes Analogon intraartikulärer Injektionen zu betrachten. Und der Einfluss von Nadeln auf die Reflexpunkte löst wichtige Prozesse im Körper aus.

Physiotherapie

Bei Arthrose der Fingergelenke erfolgt die Behandlung mit Physiotherapie hauptsächlich außerhalb von Exazerbationen. Zuerst müssen Sie akute Schmerzen und Entzündungen mit Medikamenten stoppen. Die beliebtesten Verfahren sind:

  • Stosswellentherapie, stimuliert die Regeneration von Geweben und blockiert schmerzhafte Empfindungen;
  • Magnetotherapie - schützt das Knorpelgewebe vor Zerstörung, lindert Schmerzen, Schwellungen, Entzündungen, Muskelkrämpfe, erhöht die Beweglichkeit der Finger;
  • Lasertherapie - wärmt Gewebe tief, stimuliert die Erholungsprozesse auf zellulärer Ebene, wirkt analgetisch und entzündungshemmend;
  • Elektrophorese, Phonophorese bieten eine tiefe Penetration in das Gewebe von Drogen;
  • Kryotherapie (Exposition gegenüber flüssigem Stickstoff) - verbessert die Mikrozirkulation und stimuliert die Regeneration;
  • Paraffin, Ozokerit Wraps für tiefe Erwärmung, Paraffinbäder;
  • Erhitzen mit einer blauen Lampe, gefolgt von der Anwendung von Kompressen mit Bischofit, Dimexid.

LFK, Massage, manuelle Therapie

Bei Arthrose der Finger werden therapeutische Übungen meist mit Massage und Selbstmassage kombiniert. Es gibt viele Übungen für die Finger, die unter allen Bedingungen durchgeführt werden können. Dies ist ein Zusammendrücken und weites Verdünnen der Finger, Dehnübungen der Handfläche, "Schritte" mit den Fingern. Während der Selbstmassage sollte jeder Finger mit den Fingern der zweiten Hand massiert werden, mit der Kraft, die Finger von zwei Händen zu reduzieren, Handflächen zu reiben.

In medizinischen Einrichtungen führen Sie solche Arten von Massage durch:

  • Klassisches Handbuch mit Methoden zum Streicheln, Reiben, Kneten, Dehnen;
  • Punkt- und Reflexsegmentmassage mit Einfluss auf biologisch aktive Punkte;
  • Perkussion - streicht mit den Fingerspitzen des Masseurs durch seine Handfläche an den Fingern des Patienten, regt die Durchblutung und Stoffwechselvorgänge im Gewebe an. Auch zum Verkeilen von Gelenken, verursacht durch lose Körper im Gelenkraum;
  • Vibrationsmassage mit elektrostatischem Feld (Khivamat-Therapie), durchgeführt von einem Masseur in speziellen Vinyl-Handschuhen. Stimuliert Stoffwechselprozesse, Blutmikrozirkulation, Toxinentzug, Kollagenproduktion und Geweberegeneration;
  • Behandlung von Osteoarthrose der Finger durch Wirbel- und Jet-Hydromassage ist ebenfalls sehr effektiv. Der Effekt wird erhöht, wenn Wasser ozonisiert wird und Meersalz hinzugefügt wird.

Zu Hause wird die Selbstmassage gut ergänzt durch das Reiben von Apothekensalben und Volksmedizin mit wärmendem Effekt. Eine solche Massage wird durchgeführt, bis das Gefühl der Wärme in den Fingern auftritt, wonach warme Handschuhe auf dem Pinsel getragen werden müssen.

Manueller Therapeut kann manuelle Traktion (Traktion) von Fingern, Mobilisierung von Gelenken durch weiche Methoden, ihre Verschiebung in der gewünschten Position durchführen. Bei der Manipulation der Gelenke werden tiefe Muskeln durchtrainiert, Muskel-Band-Ungleichgewicht beseitigt, Beweglichkeit wiederhergestellt.

Volksmethoden und Diätotherapie

Und als zur Behandlung von Arthrose wird von der Volksmedizin empfohlen? Zuerst wird die Aufnahme von entzündungshemmenden Mitteln sowie eine Gelatinelösung zur Kompensation des Kollagendefizits empfohlen. Zweitens, lokale Behandlung mit Kompressen, Kautschuken, Tabletts. Hier sind einige Rezepte:

  • Dick auf dem Wasser gekocht ohne Salz, Zucker, Haferflocken Haferflocken, ein wenig abkühlen, fügen Sie Honig und legen Sie es auf Ihre Gelenke vor dem Schlafengehen. Mit einem Verband umwickeln und Handschuhe tragen. Am Morgen waschen und schmieren Sie Ihre Hände mit Sahne;
  • bereiten Sie eine Abkochung von Blättern des Farns, Wurzeln und Blättern des Säbels, Birkenknospen vor. Verwendung für Bäder oder Kompressen;
  • Trinken Sie die Tinktur der Wurzeln des Sabelnik auf Wodka, und wenden Sie es auch für Grütze an;
  • trinken Sie Abkochungen von Preiselbeerblättern, schwarze Johannisbeere.

Bei einer Arthrose des Fingers sollte eine medikamentöse und nicht-medikamentöse Behandlung mit einer Diät-Korrektur kombiniert werden. Es ist notwendig, sich an eine fettarme Diät zu halten, Süßigkeiten, Muffins, scharfe Teller, geräucherte Nahrungsmittel abzulehnen. Zeigen Sie fettarmes Fleisch, Getreide und Brot aus Mehl, Gemüse, Milchprodukten. Empfohlene Wärmebehandlung mit minimalem Fetteinsatz, vorzugsweise gedünstetes, gebackenes, gedämpftes Geschirr. Übergewicht, Adipositas meist provozieren Arthrose der Kniegelenke, aber auch mit der Niederlage der Hände sollte das Gewicht normalisiert werden, um die Wirksamkeit der Behandlung zu erhöhen.

Chirurgischer Eingriff

Die chirurgische Intervention griff ausschließlich auf die 3 Stadien der Arthrose in Abwesenheit der Wirkung der konservativen Behandlung zurück. Folgende Operationen sind möglich:

  • Exzision des Knorpels, Entfernung seiner nekrotischen Reste, die keine Polsterfunktion mehr ausüben, sondern nur noch Schmerzen verursachen;
  • Entfernung von knöchernem Wachstum;
  • Arthrodese - Bildung von künstlicher Ankylose;
  • Endoprothetik der Gelenke.

Die Exzision von Knorpel und Auswachsen zielt auf die Beseitigung von Schmerzen ab, trägt zur Wiederherstellung der Mobilität in geringem Maße bei und hat eine kurzfristige Wirkung. Arthrose der Finger in den 3 Stadien wird oft durch Ankylose, die Verschmelzung der Gliederknochen, durch die die Finger vollständig immobilisiert sind, kompliziert. Ein ähnlicher Effekt wird durch die Arthrodese erreicht, das einzige Plus einer solchen Operation ist die Beseitigung der Schmerzen.

Endoprothese ist am effektivsten, ermöglicht es, die Funktionalität der Bürsten, das Volumen der Bewegungen, Feinmotorik und die Griffkraft wiederherzustellen. Aber diese Operation ist kontraindiziert im Falle von Schäden an Bändern, Sehnen, Muskelschwund, Verletzung der Blutzufuhr zu den Geweben der Hand und auch mit schwerer Knochenzerstörung, wenn das künstliche Gelenk nicht gehalten wird.

Völlig heilen Arthrose der Finger ist unmöglich, die Krankheit schreitet stetig voran. Das Hauptziel der Behandlung besteht darin, den Patienten vor Schmerzen zu bewahren, die Beweglichkeit der Gelenke so lange wie möglich zu erhalten und den Beginn von Stadium 3 so weit wie möglich zu verzögern. Wenn Sie vor der Entwicklung von irreversiblen Knochendeformitäten eine komplexe Behandlung beginnen, sind die Erfolgschancen viel höher.

Osteoarthritis der Finger: was zu erwarten ist und wie man kämpft

Schmerzen in den Fingern, besonders wenn sie intensiv sind, verursachen starke Beschwerden und stören die normale Leistungsfähigkeit selbst der einfachsten täglichen Aktivitäten und Prozeduren. Die Diagnose Arthrose ist besonders bei Frauen sehr häufig - diese Spezifität wird durch die Merkmale der Hormonproduktion bestimmt. Leiden unter der Krankheit und Männer, obwohl viel seltener. Das Problem erfordert einen ernsthaften, komplexen Ansatz, da sein Fortschreiten nicht nur eine Einschränkung der ausgeführten Bewegungen, sondern auch eine vollständige Immobilisierung bewirken kann.

Warum entwickelt sich Arthrose?

Arthrose ist ein entzündlicher Prozess, der in einer chronischen Form stattfindet und das Gelenkgewebe erfasst. Im Gegensatz zu vielen anderen Gelenkerkrankungen hat die Arthrose ein spezifisches Merkmal - Entzündung beinhaltet degenerative Prozesse, die alle Elemente der Fingergelenke betreffen (die Gelenkmembran verdickt sich, auf der Oberfläche bilden sich Wucherungen und eine unnötige Flüssigkeit sammelt sich in der Höhle an). Der Prozess kann absolut jedes Gelenkelement im menschlichen Körper beeinflussen, und meistens betrifft es die Finger.

Beschädigte und gesunde Gelenke der Hände

In der Hochrisikogruppe sind Vertreter des gerechteren Geschlechts über 40 Jahre alt, Männer sind auch in einem ähnlichen Alter betroffen. Die Hauptursachen für die Entwicklung einer Entzündung in den Fingern werden von Ärzten genannt:

  • systemische Erkrankungen der Gelenkelemente;
  • empfing traumatische Verletzungen der Hände;
  • schwaches Niveau des Immunschutzes;
  • Vorhandensein eines konstanten Einflusses negativer Faktoren von außen, einschließlich niedriger Temperatur, Vibration, hoher Feuchtigkeit usw.;
  • der Verlauf einer allergischen Reaktion im Körper;
  • häufige Übertragung von Atemwegserkrankungen, ausgelöst durch Infektion;
  • ständige schwere körperliche Arbeit;
  • eine genetische Störung, die Defekte in den Gelenken hervorrief;
  • Störung des normalen Stoffwechsels im Körper.

Anmerkung des Arztes: Wenn das Problem alle Gelenke ausnahmslos auf einer Bürste betrifft, spricht man von Polyarthrose. Auch gibt es das Konzept von Rizartroz - dies ist ein spezieller Fall der Entwicklung von Arthrose, wenn das Problem nur in einem Gelenk entwickelt, die an der Basis des Daumens auf dem Arm befindet. Experten nennen die Hauptursache von Rizartroza eine starke einzelne oder signifikante Dauerbelastung am Finger.

Stadien der Krankheit und ihre Symptome

Berücksichtigen Sie die Symptome der Krankheit in der Dynamik ihrer Entwicklung und identifizieren Sie symptomatische Manifestationen, die für jedes Stadium charakteristisch sind.

Tabelle: Stadien der Arthrose und ihre charakteristischen Symptome

Stadium der Krankheit

Symptome

in den Gelenken tritt das Auftreten von Dichtungen auf, die mit bloßem Auge allmählich sichtbar werden;

Finger schwellen an, Schwellungen erscheinen;

im Bereich der Gelenke sind die Muskeln in konstanter Spannung;

instabiler schmerzhafter Schmerz, der hauptsächlich mit der Last auf dem Arm auftritt;

Die Gelenkelemente verlieren ihre Elastizität und dadurch werden die Finger weniger beweglich.

der Schmerz wird intensiv und regelmäßig;

Der Knorpel ist dünner, die Defekte werden visuell sichtbarer;

die Mobilität ist erheblich eingeschränkt;

Die betroffenen Bereiche werden rot und werden heißer als die Körpertemperatur;

die ersten Symptome von Muskelatrophie um das betroffene Gebiet erscheinen.

dieses Stadium ist das schwerste, der Schmerz ist konstant und sehr stark;

Mobilität ist praktisch nicht vorhanden;

Die Schwellung wird in die Knötchen von Bouchard und Geberden umgewandelt;

Deformation der Gelenke wird offensichtlich.

Im Verlauf der Entwicklung und des Fortschreitens der Krankheit können die Finger ihr Aussehen verändern und sich in verschiedene Richtungen biegen. In einigen Fällen sind Verformungen so schwerwiegend, dass selbst bei Anwendung von körperlicher Anstrengung, um den Finger in eine normale Position zu bringen, es überhaupt nicht funktioniert.

Häufige Exazerbationen sind typisch für den Krankheitsverlauf, der dem Patienten viele Schwierigkeiten bereitet. Aufgrund von schmerzhaften Empfindungen geht die berufliche und alltägliche Fitness verloren, selbst die einfachsten Arbeiten werden unmöglich.

Diagnose

Während der Diagnose werden der Zustand der Finger, Beschwerden des Patienten und die Ergebnisse von Röntgenuntersuchungen berücksichtigt. Unter den Kriterien, die die Grundlage für die Bestimmung der Art der Krankheit bilden, können wir folgende Faktoren einbeziehen:

  • Deformationsänderungen in mindestens einem der Gelenke an der Hand;
  • Vorhandensein von Ödemen;
  • eine Vergrößerung des Gelenks in Volumen;
  • Beschwerden des Patienten wegen Schmerzen und Gefühl der Steifheit in den meisten Tagen des vergangenen Monats.

Es ist erwähnenswert, dass der Bluttest nicht informativ ist, da er keinen entzündlichen Prozess anzeigt.

Zeichen der Arthrose der Finger - die Knötchen von Bouchard und Geberden

Methoden der Behandlung

Diese Krankheit führt dazu, dass eine Person unter täglichen Schmerzen leidet, so dass Sie schnell mit der Behandlung beginnen müssen. Die in dem Gelenk auftretenden Prozesse sind komplex und können manchmal keine eindeutige Ursache für solche Phänomene aufzeigen. Deshalb ist die Behandlung komplex, Physiotherapie, Medikamente, Massageverfahren, Volksmedizin, Bewegungstherapie und sogar chirurgische Eingriffe können in ihrem Rahmen durchgeführt werden.

Medikamente

Die Medikamentenwirkung wird mit dem Ziel durchgeführt, schmerzhafte Empfindungen zu minimieren, den Entzündungsprozess zu entfernen und die Synthese von Knorpelgewebe zu provozieren.

Anmerkung des Arztes: Eine spezifische Medikamentenliste kann nur vom behandelnden Arzt aufgrund einer Beurteilung des Allgemeinzustandes des Körpers und des Entwicklungsgrades der Krankheit verordnet werden. Die Mittel, die für die Arthrose verwendet werden, sind ziemlich stark und wenn sie falsch kombiniert werden, können negative Konsequenzen auftreten.

Therapie

Physiotherapie wird nur nach Ablauf einer akuten Krankheitsperiode verschrieben. Können solche Verfahren angewendet werden, wie Lasertherapie, Elektrophorese, Ozokerit Bäder, magnetisch, usw. eine gute Wirkung ergibt girudoterapija - Blutegel spezielles Enzym injiziert, die, wie auch von Vorteil für die Stärkung der Gefäßwände Entfernung von Entzündungen und Ödemen fördert...

Gymnastik

Eine spezielle therapeutische Gymnastik erfordert bei dieser Krankheit keine ständigen Besuche im Krankenzimmer. Es wird genügen, den Arzt einmal zu treffen, damit er zeigt, welche Übungen ausgeführt werden müssen und wie es gemacht wird. Eine der effektivsten Methoden ist das einfache Tippen mit den Fingern auf einer flachen Oberfläche (auf dem Tisch). Es wird auch oft empfohlen, den Rosenkranz zu berühren, die Kiefer zu drücken und zu lösen und so weiter.

Massage mit Arthrose der Finger der Hand wird in einem sanften Modus durchgeführt, Lichttechniken werden ohne starken mechanischen Einfluss verwendet. Eine ausgezeichnete Wahl ist Perkussion (durch leichtes Klopfen auf die Finger), Reiben und Streichtechniken.

Operative Intervention

Eine Operation wird als letzter Ausweg verwendet, wenn die Behandlung keine Ergebnisse liefert. Oft wird das Verfahren mit Rizarrose durchgeführt. Das Wesen der Operation besteht darin, Proliferation zu entfernen, das Gelenk zu immobilisieren, um Schmerzen zu lindern und eine plastische Operation durchzuführen.

Volksrezepte

Volkstherapeutische Methoden zur Arthrose zielen darauf ab, Schmerzen zu beseitigen, den Entzündungsprozess zu reduzieren und die Beweglichkeit des Gelenkes wiederherzustellen. Es sollte jedoch nicht vergessen werden, dass Volksmedizin nicht die einzige Behandlung sein kann, da Arthrose eine komplexe degenerativ-entzündliche Erkrankung ist, die einen integrierten Therapieansatz erfordert. Alternative Medizin in diesem Prozess kann als angewandtes, unterstützendes Werkzeug des Einflusses teilnehmen.

Die wirksamsten Methoden zur Arthrose der Finger sind Kompressen, deren Rezepturen im Folgenden diskutiert werden.

  1. Zerkleinern Sie die Kreide zu Pulver und vermischen Sie sie mit Kefir - dadurch erhalten Sie eine weiße Paste, die Sie als kalte Kompresse verwenden müssen. Kreide wird am besten verwendet, um eine zu nehmen, die verwendet wird, um in der Schule zu arbeiten, weil das Gebäudeelement schädliche für menschliche Bestandteile enthalten kann. Die Paste wird auf den wunden Punkt gelegt und in Polyethylen eingehüllt und oben in ein weiches Tuch eingewickelt. Diese Kompresse wird nachts angewendet, um Schmerzen zu lindern und Schwellungen zu reduzieren.
  2. Ausgezeichnete Hilfe, um den entzündlichen Prozess von Haferflocken zu entfernen. Um eine Haferflockenkompresse vorzubereiten, gießen Sie die Flocken mit kochendem Wasser und kochen Sie sie fünf Minuten lang, bis sie gekocht werden. Wenn die Mischung eine Breikonsistenz hat, sollte sie abgekühlt und auf Gaze gelegt werden, die sich um das entzündete Gelenk legt. Ein heilender Verband dauert ungefähr fünf bis sechs Stunden. Aus diesem Grund ist es besser, die Kompresse vor dem Zubettgehen aufzutragen und sie für die ganze Nacht zu belassen;
  3. Um den Schmerz zu beseitigen und die Arthrose zu behandeln, verwenden Sie den Saft des Kohls. Um den Saft zu bekommen, musst du den Kopf in ein dünnes Stroh schneiden und durch den Entsafter geben. Nach dem Werfen des Kuchens, und in der Flüssigkeit tränken wir den Stoff aus der natürlichen Wolle ohne synthetische Beimischung. Wir wickeln das beschädigte Gelenk mit einem Tuch ein, es ist besser, das Verfahren vor dem Schlafengehen durchzuführen, da die beste Wirkung nach einem langen Kontakt der medizinischen Flüssigkeit und des Gelenks eintritt. Der resultierende Saft kann nach der Herstellung im Kühlschrank drei Tage gelagert werden.

Stromversorgung

Die empfohlene Diät basiert auf der Einhaltung einer alkalischen Diät. Der Vorteil ist Roggenbrot, Waldbeeren, Gemüse, Ziegenmilch und Brühen aus Knochen. Refuse hat in erster Linie die sogenannte „schnellen“ Fleischprodukte, nämlich, Zwischenprodukte, geräuchertes Fleisch mit Chemikalien behandelt (beispielsweise Geschmacksverstärker), Fastfood. Das Essen wird vorzugsweise gedämpft, gekocht oder gebacken. Stellen Sie außerdem sicher, dass das Fleisch und der Fisch, den Sie essen, nicht zu fettig sind.

Galerie von empfohlenen Produkten

Die Diät ist sehr wichtig, es ist besser, Mahlzeiten so oft wie möglich 5 mal am Tag zu arrangieren. Die Menge an verbrauchtem Salz muss stark begrenzt sein. Neben der Diät wird Patienten mit Arthrose ein Vitaminkomplex mit einem erhöhten Calciumgehalt verordnet.

Wie man Schmerzen bei Arthrose lindert

Starker Schmerz ist das unangenehmste und schmerzhafteste Symptom der Krankheit, das dem Patienten die meisten Beschwerden bereitet. In erster Linie verschreiben Ärzte Methoden, um diese symptomatische Manifestation der Arthrose zu beeinflussen, und zu diesem Zweck werden nicht-steroidale Antirheumatika (NSAIDs) verschrieben.

Die Tatsache, dass es der Prozess der Entzündung ist und in vielerlei Hinsicht provozierte Schmerz - produziert Entzündungsmediator Prostaglandine genannt, die Blutgefäße und verursachen Schmerzen erweitert. Diese Mediatoren provozieren auch eine Ansammlung von Exsudat, was unangenehme Empfindungen erhöht und ihnen einen konstanten Berstcharakter verleiht. Die Wirkung des NSAID zielt genau darauf ab, die Produktion von Prostaglandinen zu reduzieren. Abhängig von der Intensität des Schmerzsyndroms kann dem Arzt eine zusätzliche Anästhesiemethode verordnet werden.

Wenn die Krankheit in einem frühen Stadium, wenn der Schmerz nicht von Dauer ist, zusammen mit der Behandlung eine Hand so viel Ruhe gegeben werden, kann es nicht überlasten, um nicht neuen Schmerzattacken zu provozieren.

Einschränkungen für Patienten und Prävention

Wenn Arthrose der Finger sehr wichtig ist, um die günstigsten Bedingungen für den Abstieg der Manifestationen der Krankheit auf "Nein" zu schaffen. Führen Sie keinen ungesunden Lebensstil, essen Sie nicht falsch oder gehorchen Sie den Empfehlungen der Ärzte nicht. Starke körperliche Aktivität ist strengstens untersagt.

Ist es möglich, die Entwicklung der Krankheit zu verhindern? Teilweise ja, wenn Sie vorbeugende Maßnahmen nicht vergessen:

  • Aufrechterhaltung eines gesunden Lebensstils;
  • richtige Ernährung mit etwas Salzaufnahme;
  • Fehlen starker Belastungen an den Händen;
  • rechtzeitige Behandlung von Verletzungen der Gliedmaßen;
  • die Entwicklung von Gelenken durch Übung;
  • Tracking-Gewicht, Fettleibigkeit zu verhindern.

Osteoarthritis ist eine ernsthafte Erkrankung, die es viel schwieriger macht, sie loszuwerden. Schon leichte Verletzungen und Mangelernährung können einen degenerativen Prozess im Gelenk hervorrufen, der eine komplexe Behandlung und Lebensstilkorrektur erfordert.

Osteoarthritis der Finger, wie man behandelt

✓ Artikel von einem Arzt überprüft

Schmerzhafte Empfindungen, eingeschränkte Beweglichkeit, Verformungen der Finger verschiedener Grade - all das deutet auf eine so unangenehme Krankheit wie Arthrose hin.

Osteoarthritis der Finger, wie man behandelt

Im Gegensatz zu Arthritis, bei der durch einen entzündlichen Prozess mit der möglichen Beteiligung anderer Organe und Systeme begleitet wird, Arthrose als solche als dystrophischen-degenerativen Krankheiten klassifiziert und in den meisten Fällen erfolgt ohne Entzündung (wenn irgendwelche Schlüsse über die gemeinsame innerhalb Arthrose und Arthritis gezogen werden) und Isoliert, ohne andere Systeme und Organe zu beeinflussen.

Arthrose der Finger

Nach dem Lesen der folgenden Informationen erhalten Sie eine allgemeine Vorstellung von Arthrose, erfahren Sie mehr über die Ursachen ihres Auftretens, die charakteristischen Symptome und Behandlungsmöglichkeiten.

Allgemeine Informationen zur Arthrose der Finger

Wichtige Informationen über die Art der Krankheit sind oben angegeben. Gemessen an den gemittelten statistischen Daten betrifft das Leiden häufiger weibliche Patienten, die die Altersgrenze von 40 Jahren überschritten haben. Das Risiko einer Arthrose wird mit Beginn der Menopause besonders groß.

Osteoarthritis tritt häufig bei Menschen nach 40 Jahren auf

Entsprechend ihrem Wirkungsmechanismus ist Arthrose eine degenerative Erkrankung, die mit einer Erschöpfung der Komponenten der Interphalangealgelenke einhergeht. Eine Reihe von Funktionsstörungen der Funktion von Gelenken mit unterschiedlichen Verformungsgraden treten auf.

Osteoarthritis führt zu Missbildungen der Finger

Es besteht eine Verletzung der normalen Funktion der Teilung interzellulärer Substanzen, wodurch die artikulären Gewebe reißen und austrocknen. Patienten mit Arthrose der Finger können ähnliche Läsionen anderer Gelenke haben. Neben den oberen Gliedmaßen wird meistens die Erkrankung im Bereich der Finger der unteren Extremitäten, Knie, Schultern, Becken usw. diagnostiziert.

Osteoarthritis des Hüftgelenks

Schematische Darstellung des Kniegelenks mit Arthrose und normalem Knorpel

Zusätzlich zu ihrem Haupttitel, der in dieser Veröffentlichung betrachtet wird, wird die Krankheit oft als deformierende Osteoarthritis bezeichnet. Und dieser Name wird zufällig gewählt: Mit fortschreitender Krankheit beginnen die Deformitäten nicht nur den Gelenkknorpel, sondern auch die benachbarten Knochen zu befallen. In den meisten Fällen leiden ihre Terminalsegmente. In den betroffenen Gebieten gibt es Verdickungen - die sog. Knötchen. In geringerem Maße wird das Risiko einer Arthrose durch die Fugen des Daumens beeinträchtigt.

In den fortgeschrittenen Stadien führen die oben erwähnten Auswüchse zu einer Deformation der Gelenke, was die normale Beweglichkeit erheblich einschränkt und die Entwicklung von Entzündungen provoziert. Patienten mit Arthrose bemerken eine signifikante Verschlechterung der Lebensqualität. Allmählich verlieren sie die Fähigkeit, nicht nur professionelle, sondern auch elementare Alltagsaufgaben zu übernehmen. Viele von ihnen, vorausgesetzt, es gibt keine angemessene rechtzeitige medizinische Hilfe, werden behindert.

Osteoarthritis im letzten Stadium verformt die Gliedmaßen stark, was zu einer Behinderung führt

Die Hauptursachen von Arthrose

Osteoarthritis der Finger kann aus einer Vielzahl von Gründen auftreten. Wir listen die häufigsten von ihnen auf.

Ursachen von Arthrose

  1. Natürliches Alter ändert sich. Mit dem Alter gibt es Verletzungen des Blutflusses und interne Stoffwechselprozesse. Systeme, Organe und Gewebe erhalten die benötigten Substanzen in geringerer Menge. Neben anderen Erkrankungen kann dies den Beginn einer Arthrose auslösen.
  2. Höhepunkt. Wirklich für weibliche Patienten.
  3. Verminderte Funktion des Immunsystems.
  4. Zuvor verletzte Finger.

Verletzungen an den Fingern erhöhen das Risiko einer Arthrose

Osteoarthritis betrifft häufig Menschen, deren Beruf mit einer ständigen Belastung der Finger verbunden ist

Symptome der Arthrose

Finger deformiert mit Arthrose

Um das Wesen des Mechanismus der Entwicklung der Arthrose und ihrer Manifestationen vollständig zu verstehen, müssen Sie die Struktur der Gelenke verstehen. Das Gelenk stellt naturgemäß die bewegliche Artikulation von Knochen im sogenannten Gelenksack dar. Die Zusammensetzung des Gelenks umfasst die folgenden Elemente:

  • die Oberflächen der zu verbindenden Knochen;
  • Der freie Raum zwischen den zu verbindenden Knochen wird als Gelenkspalt bezeichnet;
  • Kollagen Gelenkknorpel, verantwortlich für die Dämpfung der Bewegungen der Finger;
  • Synovialmembran;
  • eine spezielle Gelenkflüssigkeit - wird durch die vorher erwähnte Schale produziert. Verantwortlich für die Verringerung der Reibung bei Bewegungen, die Bereitstellung der notwendigen Elemente für Gelenkknorpel und seine Hydratation;
  • eine artikulierte Tasche.

Bei verschiedenen Arten von Störungen in der Gelenkflüssigkeitsproduktion findet eine "Austrocknung" des Knorpels mit anschließender Dystrophie statt. Als Ergebnis tritt eine starke Reibung zwischen den Knochenoberflächen auf, die bewirkt, dass der Patient schmerzhafte Empfindungen erfährt. Dies führt zu einer Arthrose mit allen für sie charakteristischen Symptomen, die in der folgenden Liste aufgeführt sind.

  1. Ein charakteristisches Crunch beim Bewegen mit den Fingern.

Ein Knirschen in den Fingern

Schmerzen am Morgen

Die Symptomatologie kann je nach Stadium der Erkrankung variieren. Die obigen Eigenschaften sind charakteristisch für die Initiale, d.h. das erste Stadium der Krankheit. Wenn die Krankheit in das zweite Stadium übergeht, kommt es zu einer starken Ausdünnung des Knorpels, begleitet von dem Auftreten verschiedener Defekte. Chronisch entzündliche Prozesse, die die Synovialmembran betreffen, werden notiert. In diesem Stadium umfassen die Symptome Folgendes:

  • regelmäßiger starker Schmerz;
  • eine signifikante Einschränkung der Beweglichkeit der erkrankten Finger;
  • Rötung der Haut in betroffenen Gebieten mit einer Erhöhung der Temperatur;
  • Vergrößerung der Größe von zuvor gebildeten Dichtungen und Schwellungen;
  • Muskelatrophie des betroffenen Fingers.

Dies ist das durch Arthrose geschädigte Gelenk, Stadium 2

Im dritten Stadium der Arthrose erfolgt eine vollständige Zerstörung des Knorpels. Die begleitenden Symptome sind wie folgt:

  • anhaltender sehr starker Schmerz;
  • ausgeprägte Krümmung der Finger mit einer möglichen Längenänderung;
  • Umwandlung von Schwellung und Verdichtung in pathologische Knötchen;
  • fast vollständiger Verlust der Mobilität;
  • offensichtliche Deformationsformationen in betroffenen Gebieten;
  • Verlust des Knorpels seiner Abschreibungsfunktion;
  • die Bildung von Knochenspornen an den Knochen neben den betroffenen Gelenken.

Deformierende Arthrose - Stadien

In Zukunft kann das Gelenk vollständig immobilisiert werden. Für den Fall, dass der Daumen in den Prozess involviert ist, wird Rizartroz diagnostiziert.

Methoden der Behandlung von Arthrose der Finger

Methoden der Behandlung von Arthrose der Finger

Zur Behandlung der Arthrose sind die Finger in komplexer, simultaner und / oder sequentieller Weise unter Verwendung mehrerer möglicher Techniken geeignet. Über sie in der Tabelle.

Tabelle. Methoden der Behandlung von Arthrose der Finger

Arthrose der Gelenke der Finger - Behandlung als eine Möglichkeit, Behinderung zu verhindern

Dieser Artikel beschreibt, wie die Finger bei Arthrose kleiner Gelenke beschädigt werden. Die Behandlungsmethoden sind angegeben, um die Funktionalität der Bürsten so lange wie möglich zu erhalten.

Die Verletzung der Funktion des Pinsels führt sehr schnell zum Verlust der Arbeitsfähigkeit einer Person. Deshalb sollte, wenn sich eine Arthrose der Fingergelenke entwickelt, die Behandlung so bald wie möglich begonnen werden. Dadurch wird die Pinselfunktion für die längste Zeit gespeichert.

Ursachen der Krankheit

Osteoarthritis der Gelenke der Finger ist charakteristischer für Frauen in der Menopause. Diese Pathologie macht 20% aller Fälle von Osteoarthritis aus.

Folgende Faktoren tragen zum Ausbruch der Krankheit bei:

  • erhöhte Belastung der Gelenke - in diesem Fall ständige Arbeit mit kleinen Gegenständen;
  • erbliche Veranlagung;
  • Infektionskrankheiten mit chronischem Verlauf;
  • Störung von Stoffwechselvorgängen im Körper;
  • Verletzung.

Meistens tritt die Läsion der Finger als primäre Erkrankung auf, kann aber auch nach einer Verletzung oder einer Infektionskrankheit auftreten.

Der Mechanismus der Entwicklung

Die provozierenden Faktoren verursachen eine Verletzung von Stoffwechselprozessen im Knorpelgewebe. Es verliert Flüssigkeit, das Verhältnis der grundlegenden strukturellen Komponenten, Glucosamin und Chondroitin, ändert sich.

Der Knorpel verliert seine Hauptfunktion - dämpfende Bewegungen im Gelenk. Aufgrund struktureller Veränderungen tritt seine allmähliche Zerstörung auf.

Klinisches Bild

Die Krankheit dauert lange ohne klinische Manifestationen. Je nach Lokalisation der Läsion werden drei Varianten der Arthrose kleiner Gelenke unterschieden. Die Tabelle zeigt die wichtigsten Erscheinungsformen dieser Sorten.

Tabelle. Arten der Arthrose der Gelenke der Hand:

Alle Formen der Arthrose der Fingergelenke sind charakteristischer für Frauen. Bei Männern ist diese Krankheit fast nicht gefunden.

Diagnose

Der Prozess der Diagnose besteht aus mehreren Phasen:

  • Befragung des Patienten und Identifizierung typischer Beschwerden;
  • Untersuchung von Gelenken mit der Definition charakteristischer Symptome;
  • radiologische Bestätigung der Diagnose.

Die Diagnose bereitet in der Regel keine Schwierigkeiten.

Heilmaßnahmen

Um Arthrose der Gelenke von Bürsten, sowie andere Lokalisierungen der Pathologie zu behandeln, ist es in einem Komplex notwendig.

Arzneimittel

Die medikamentöse Therapie ist in der Therapie der Arthrose von großer Bedeutung. Der Einsatz von Medikamenten kann die Pathogenese der Krankheit beeinflussen und Symptome beseitigen.

Die medikamentöse Behandlung wird von einem Arzt verschrieben. Alle Medikamente können in der Apotheke gekauft werden. Da es inzwischen eine große Vielfalt ähnlicher Medikamente gibt, kann der Behandlungspreis akzeptabel und für jeden zugänglich sein.

Präparate, die zur Behandlung von Arthrose verwendet werden, sind in verschiedenen pharmakologischen Gruppen enthalten:

  1. NSAIDs. Diese Medikamente haben eine entzündungshemmende und analgetische Wirkung. Sie sind für den Langzeitgebrauch verschrieben, beeinträchtigen aber die Magenschleimhaut negativ. Es ist vorzuziehen, Präparate einer neuen Generation zu verwenden - Avertal, Movalis, Celebrex.
  2. Chondroprotektoren. Diese Präparate enthalten strukturelle Komponenten von Knorpelgewebe. Sie können einkomponentig sein und nur Glucosamin enthalten - Don, Structum. Es gibt Kombinationsdrogen, zu denen Glucosamin und Chondroitin - Arthra, Teraflex gehören.
  3. Antioxidantien. Medikamente verbessern die Mikrozirkulation im Bereich der betroffenen Gelenke, schützen die Zellen vor weiteren Schäden. Verwenden Sie Mexipurum oder Mexidol - in Form von Kapseln und intramuskulären Injektionen.

Falls erforderlich, kann der Arzt zusätzliche Medikamente verschreiben. Wenn der Patient über Arthrose des Großzehengelenks besorgt ist, besteht die Behandlung in der Ernennung von entzündungshemmenden Arzneimitteln, Goldpräparaten und Allopurinol.

Physiotherapie

Neben der medizinischen Behandlung werden Methoden der Physiotherapie eingesetzt. Sie tragen zur Verringerung des Schmerzsyndroms bei, regen die Durchblutung an und beugen der Entwicklung von Kontrakturen vor.

Die Behandlung der Arthrose der Fingergelenke wird mit folgenden Methoden durchgeführt:

  • Paraffin und Ozokeritanwendungen;
  • Magnetotherapie;
  • diadynamische Ströme;
  • Elektrophorese mit Drogen.

Verwenden Sie Physiotherapie Methoden können in jedem Stadium der Krankheit sein.

Massage und therapeutische Gymnastik

Diese Methoden werden für therapeutische und prophylaktische Zwecke verwendet. Regelmäßige Übungen behalten die funktionelle Aktivität der Interphalangealgelenke und dienen als vorbeugende Maßnahme zur Kontrakturbildung.

Der Patient wird von einem Spezialisten für Bewegungstherapie geschult. Die ersten Klassen werden zusammen gehalten, dann kann eine Person selbstständig Gymnastik betreiben. Übungen sollten keine Schmerzen verursachen.

Nach dem Turnen können Sie eine Massage für Ihre Finger halten. Nachdem die Instruktion über die Durchführung der Massage vom Experten bekommen ist, kann der Patient es auch unabhängig machen.

Hausbehandlung

Die Verwendung von Volksmedizin bei der Behandlung von Arthrose der Finger ist nach Rücksprache mit einem Spezialisten erlaubt. Zu diesem Zweck werden Kompressen und verschiedene Reibungen verwendet.

  1. Um das Schmerzsyndrom zu reduzieren, machen Sie ein warmes Bad für die Hände von Kiefernnadeln. Frische Nadeln werden mit kochendem Wasser gegossen und auf die Temperatur abgekühlt, unter der die Hand leidet. Tauchen Sie Ihre Finger ein, bevor die Flüssigkeit abkühlt.
  2. Aus der geschnittenen Wurzel des Saberniks wird alkoholische Tinktur hergestellt. Dann reibt es die betroffenen Gelenke.
  3. Für die Nacht können Sie Kohlkompressen machen. Frische Blätter kneten ein wenig und wickeln ihre Finger um sie. Mit einem Verband überdecken.

Eine gute entzündungshemmende Wirkung gibt Karottensaft, der eine halbe Tasse pro Tag frisch gepresst werden muss.

Prävention

Um die Entwicklung der Krankheit zu verhindern, ist es notwendig, Faktoren zu vermeiden, die dazu führen können. Ist dies beispielsweise bei belasteter Vererbung nicht möglich, müssen schon in jungen Jahren präventive Maßnahmen getroffen werden.

Wenn Arthrose der Fingergelenke entwickelt, sollte die Behandlung rechtzeitig und angemessen sein. Dadurch wird die Pinselfunktion für die längste Zeit gespeichert.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie