Autismus - eine Verletzung der geistigen Entwicklung, begleitet von einem Mangel an sozialen Interaktionen, der Schwierigkeit des gegenseitigen Kontakts bei der Kommunikation mit anderen Menschen, sich wiederholenden Handlungen und der Einschränkung von Interessen. Die Ursachen für die Entstehung der Krankheit sind nicht vollständig geklärt, die meisten Wissenschaftler vermuten eine Verbindung mit angeborenen Fehlfunktionen des Gehirns. Autismus wird in der Regel vor dem Alter von 3 Jahren diagnostiziert, die ersten Anzeichen können bereits in der Kindheit gesehen werden. Eine vollständige Genesung wird als unmöglich angesehen, aber manchmal wird die Diagnose mit dem Alter entfernt. Das Ziel der Behandlung ist die soziale Anpassung und die Entwicklung von Self-Service-Fähigkeiten.

Autismus

Autismus ist eine Krankheit, die durch beeinträchtigte Bewegung und Sprache sowie stereotype Interessen und Verhaltensweisen gekennzeichnet ist, begleitet von einer Verletzung der sozialen Interaktionen des Patienten mit anderen. Daten über die Prävalenz von Autismus variieren signifikant aufgrund verschiedener Ansätze zur Diagnose und Klassifizierung der Krankheit. Nach verschiedenen Daten, Autismus, ohne Berücksichtigung Autismus-Spektrum-Störungen, betrifft 0,1-0,6% der Kinder, Autismus, unter Berücksichtigung autistischer Spektrum Störungen - 1,1-2% der Kinder. Bei Mädchen wird Autismus viermal seltener diagnostiziert als bei Jungen. In den letzten 25 Jahren wurde diese Diagnose viel häufiger gestellt, aber es ist unklar, was der Grund dafür ist - mit der Änderung der diagnostischen Kriterien oder mit einer realen Zunahme der Prävalenz der Krankheit.

In der Literatur kann der Begriff „Autismus“ auf zwei Arten interpretiert werden -.. Wie eigentlich Autismus (infantilen Autismus, klassische autistischen Störung, Kanner-Syndrom) und alle Störungen des autistischen Spektrums, einschließlich Asperger-Syndrom, atypische Autismus usw. Der Grad der individuellen Ausprägungen von Autismus kann erheblich variieren - von den kompletten Unfähigkeit, soziale Kontakte, durch schwere mentale Retardierung auf einige Merkwürdigkeiten in der Kommunikation mit Menschen Pedanterie Rede und Engstirnigkeit begleitet. Autismus Behandlung lange, komplexe, durchgeführt mit der Teilnahme von Spezialisten auf dem Gebiet der Psychiatrie, Psychologen, Psychotherapeuten, Neurologen, Logopäden und Sprachtherapeuten.

Ursachen von Autismus

Gegenwärtig sind die Ursachen des Auftretens von Autismus nicht vollständig geklärt, aber es wurde festgestellt, dass die biologische Basis der Krankheit eine Verletzung der Entwicklung bestimmter Strukturen des Gehirns darstellt. Die Erblichkeit von Autismus wurde bestätigt, obwohl die für die Entwicklung der Krankheit verantwortlichen Gene noch bestimmt werden müssen. Kinder mit Autismus haben eine große Anzahl von Komplikationen während der Schwangerschaft und Geburt (intrauterine Virusinfektionen, Blutvergiftung, Gebärmutterblutung, Frühgeburt). Es wird angenommen, dass Komplikationen während der Schwangerschaft keinen Autismus verursachen können, aber die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung in Gegenwart anderer prädisponierender Faktoren erhöhen kann.

Vererbung. Bei nahen und entfernten Verwandten von Kindern mit Autismus werden 3-7% der Patienten mit Autismus diagnostiziert, was die Prävalenz der Erkrankung im Durchschnitt der Bevölkerung um ein Vielfaches übersteigt. Die Wahrscheinlichkeit, bei beiden eineiigen Zwillingen an Autismus zu erkranken, liegt bei 60-90%. Angehörige von Patienten haben oft einige charakteristische Merkmale von Autismus: eine Neigung zu zwanghaftem Verhalten, geringer Bedarf an sozialen Kontakten, Schwierigkeiten beim Verständnis von Sprache, Sprachstörungen (einschließlich Echolalien). In solchen Familien sind Epilepsie und geistige Behinderung häufiger, die keine zwingenden Zeichen von Autismus sind, aber oft bei dieser Krankheit diagnostiziert werden. All das ist eine Bestätigung der Erblichkeit von Autismus.

In den späten 90ern des letzten Jahrhunderts konnten die Wissenschaftler ein Gen für eine Prädisposition für Autismus identifizieren. Die Anwesenheit dieses Gens führt nicht unbedingt zur Entstehung von Autismus (nach Ansicht der meisten Genetiker entwickelt sich die Krankheit als Folge der Interaktion mehrerer Gene). Die Definition dieses Gens erlaubte jedoch, die Erblichkeit von Autismus objektiv zu bestätigen. Dies ist ein ernsthafter Fortschritt in der Erforschung der Ätiologie und Pathogenese dieser Krankheit, da kurz vor dieser Entdeckung, als mögliche Ursache für Autismus, einige Wissenschaftler die mangelnde Sorgfalt und Aufmerksamkeit seitens der Eltern berücksichtigt haben (derzeit wird diese Version als nicht wahr abgelehnt).

Strukturelle Störungen des Gehirns. Den Forschungsdaten zufolge werden bei Patienten mit Autismus häufig strukturelle Veränderungen in den frontalen Abschnitten der Großhirnrinde, des Hippocampus, des mittleren Schläfenlappens und des Kleinhirns festgestellt. Die Hauptfunktion des Kleinhirns ist es, eine erfolgreiche motorische Aktivität zu gewährleisten. Dieser Teil des Gehirns beeinflusst jedoch auch Sprache, Aufmerksamkeit, Denken, Emotionen und Lernfähigkeiten. In vielen Autisten sind einige Teile des Kleinhirns reduziert. Es wird angenommen, dass dieser Umstand durch Probleme von Patienten mit Autismus verursacht werden kann, wenn sie die Aufmerksamkeit wechseln.

Medialen Temporallappens, der Hippocampus und Amygdala leiden auch häufig von Autismus, haben eine Wirkung auf das Gedächtnis, Lernfähigkeit und emotionale Selbstkontrolle, einschließlich - die Entstehung von Gefühlen der Freude, wenn sinnvolle soziale Aktion zu machen. Die Forscher beachten Sie, dass bei Tieren mit Schäden an diese Lappen sind beobachteten Veränderungen im Verhalten ähnlich wie Autismus (Verringerung des sozialen Kontakts braucht Anpassung Verschlechterung in Kontakt mit einer neuen Umgebung, Schwierigkeiten bei der die Gefahren zu erkennen). Darüber hinaus zeigen Patienten mit Autismus häufig eine Verlangsamung der Reifung der Frontallappen.

Funktionsstörungen des Gehirns. Etwa 50% der Patienten mit EEG zeigen Veränderungen, die für Gedächtnisstörungen, selektive und gerichtete Aufmerksamkeit, verbales Denken und gezielten Sprachgebrauch charakteristisch sind. Der Grad der Prävalenz und der Schweregrad der Veränderungen variiert, während bei Kindern mit hochfunktionellem Autismus EEG-Störungen im Vergleich zu Patienten mit wenig funktionellen Formen der Erkrankung tendenziell weniger ausgeprägt sind.

Symptome von Autismus

Obligatorische Anzeichen für Autismus bei Kindern (eine typische autistische Störung, Kanner-Syndrom) sind ein Mangel an sozialen Interaktionen, Probleme beim Aufbau eines produktiven gegenseitigen Kontakts mit anderen, stereotypes Verhalten und Interessen. Alle diese Zeichen erscheinen im Alter von 2-3 Jahren, während einige Symptome, die auf einen möglichen Autismus hinweisen, manchmal in der Kindheit gefunden werden.

Die Verletzung sozialer Interaktionen ist das auffallendste Merkmal, das den Autismus von anderen Entwicklungsstörungen unterscheidet. Kinder mit Autismus können nicht vollständig mit anderen Menschen interagieren. Sie fühlen den Zustand anderer nicht, erkennen nonverbale Signale nicht, verstehen die Konnotationen sozialer Kontakte nicht. Dieses Zeichen kann bereits bei Säuglingen nachgewiesen werden. Solche Kinder reagieren schwach auf Erwachsene, schauen nicht in die Augen, sie bevorzugen es, ihre Augen auf unbelebte Objekte zu richten, anstatt auf umgebende Menschen. Sie lächeln nicht, reagieren schlecht auf ihren eigenen Namen, sie strecken sich nicht auf einen Erwachsenen zu, wenn sie versuchen, sie in ihre Arme zu nehmen.

Aufgewachsene Patienten ahmen das Verhalten anderer nicht nach, reagieren nicht auf die Emotionen anderer Menschen, nehmen nicht an Spielen teil, die auf Interaktion ausgelegt sind, und zeigen kein Interesse an neuen Menschen. Sie hängen sich stark an ihre Verwandten an, aber zeigen ihre Zuneigung nicht als gewöhnliche Kinder - sie freuen sich nicht, rennen nicht um sich zu treffen, versuchen nicht, den Erwachsenen Spielsachen zu zeigen oder irgendwie Erfahrungen aus ihrem Leben zu teilen. Autismus Isolation ist nicht auf ihren Wunsch nach Einsamkeit, sondern auf ihre Schwierigkeiten aufgrund der Unfähigkeit, eine normale Beziehung mit anderen aufzubauen.

Die Patienten beginnen später zu sprechen, immer weniger plappern sie, später beginnen sie, einzelne Wörter auszusprechen und Redewendungen zu verwenden. Sie verwechseln oft Pronomen, nennen sich "du", "er" oder "sie". Anschließend hochfunktionale autistische „gewinnt“ ein adäquates Vokabular und sind nicht schlechter als gesunde Kinder durch Tests Wissen von Wörtern und Rechtschreibung vorbei, aber Schwierigkeiten haben, wenn sie versuchen, Bilder zu verwenden, um Schlussfolgerungen zu ziehen über die geschrieben oder gelesen, und so weiter. D. Kinder mit nizkofunktsionalnymi Formen des Autismus Sprache ist erheblich verarmt.

Für Kinder mit Autismus, ungewöhnlichen Gesten und Schwierigkeiten beim Versuch, Gesten im Kontakt mit anderen Menschen zu benutzen. In der Kindheit zeigen sie nur selten eine Hand auf Gegenstände oder, wenn sie versuchen, auf ein Objekt zu zeigen, schauen sie auf ihre Hand und nicht auf ihn. Wenn sie älter sind, sprechen sie während der Gestik selten Worte aus (gesunde Kinder neigen dazu, zu gestikulieren und gleichzeitig zu sprechen, zum Beispiel, strecken und "Geben" sagen). Später fällt es ihnen schwer, komplexe Spiele zu spielen, Gesten und Sprache organisch zu kombinieren, von einfacheren Kommunikationsformen zu komplexeren zu wechseln.

Ein anderes helles Zeichen von Autismus ist begrenztes oder sich wiederholendes Verhalten. Es gibt Stereotypen - sich wiederholende Kippbewegung des Körpers, den Kopf schaukeln etc. Patienten mit Autismus ist sehr wichtig, dass alles immer auf die gleiche Art und Weise geschieht :. Objekte in der richtigen Reihenfolge angeordnet waren, wurden die Aktionen in einer bestimmten Reihenfolge begangen. Ein Kind mit Autismus kann beginnen zu schreien und zu protestieren, wenn die Mutter legt, ist in der Regel ihn zuerst rechten Socke, und dann nach links, und tat nun das Gegenteil, wenn das Salz sollte nicht in der Mitte des Tisches, und nach rechts verschoben, wenn er ein ähnliches statt der üblichen Tassen setzen, aber mit einem anderen Muster. Zur gleichen Zeit, im Gegensatz zu gesunden Kindern, zeigt er keine Lust, sich aktiv mit seiner Situation fix nicht zufrieden (bis auf die rechte Fußspitze gezogen werden, ordnen die Salzstreuer, fragen Sie nach einem anderen Becher), und die Mittel zur Verfügung zeigt eine falsche geschieht.

Die Aufmerksamkeit des Autisten liegt auf Details in sich wiederholenden Szenarien. Kinder mit Autismus oft für die Spiele ausgewählt sind kein Spielzeug und nicht-Game-Items, werden sie von der Handlung des Spiels Grundlagen beraubt. Sie bauen keine Schlösser, fahren die Maschine nicht in der Wohnung, und die Objekte werden in einer bestimmten Reihenfolge angelegt, ohne Ziel, aus der Perspektive eines Außenstehenden, bewegen sie von Ort zu Ort und zurück. Ein Kind mit Autismus kann sehr viel zu einem bestimmten Spielzeug oder Non-Fiction-Thema angebracht werden, kann jeden Tag zur gleichen Zeit das gleiche Fernsehprogramm ansehen, kein Interesse an anderen Programmen zeigt, und eine extrem intensive Erfahrung, wenn dieses Programm auf kakoy- Der Grund konnte nicht gesehen werden.

Zusammen mit anderen Formen des Verhaltens wird Autoaggression (Schläge, Bisse und andere Verletzungen an sich selbst) auf sich wiederholendes Verhalten bezogen. Laut Statistik zeigt etwa ein Drittel der autistischen Menschen eine Autoaggression während ihres Lebens und ebenso viel Aggression gegenüber anderen. Aggression wird in der Regel durch Wutanfälle verursacht, weil die üblichen Lebensrituale und Stereotypen verletzt werden oder weil es unmöglich ist, Ihre Wünsche anderen zu vermitteln.

Die Meinung über das obligatorische Genie der Autisten und das Vorhandensein einiger ungewöhnlicher Fähigkeiten in ihnen wird durch die Praxis nicht bestätigt. Einige ungewöhnliche Fähigkeiten (z. B. die Fähigkeit, sich Details zu merken) oder Talent in einem engen Bereich mit Mangel in anderen Bereichen werden nur bei 0,5-10% der Patienten beobachtet. Das Intelligenzniveau bei Kindern mit hochfunktionellem Autismus kann durchschnittlich oder leicht überdurchschnittlich sein. Bei niedrig-funktionellem Autismus wird oft ein Rückgang der Intelligenz festgestellt, einschließlich der geistigen Retardierung. Bei allen Arten von Autismus wird häufig generalisiertes unangemessenes Lernen beobachtet.

Unter anderem unverbindlicher bis sehr häufig Symptome von Autismus auftreten wert ist Anfälle Bemerkens (in 5-25% der Kinder erkannt, häufiger erst in der Pubertät auftreten), Syndrom Hyperaktivität und Aufmerksamkeitsstörungen, eine Vielzahl von paradoxen Reaktionen auf äußere Reize: Berührung, Ton, Licht ändert. Oft besteht Bedarf an sensorischer Selbststimulation (repetitive Bewegungen). Mehr als die Hälfte der autistischen festgestellte Abweichung im Fressverhalten (Nahrungsverweigerung oder Ablehnung bestimmter Produkte, Vorlieben für bestimmte Produkte und andere.) Und Schlafstörungen (Einschlafstörungen, Nacht und am frühen Erwachen fallen).

Klassifikation von Autismus

Es gibt mehrere Arten von Autismus, aber die Einstufung Nikolskaya am häufigsten in der klinischen Praxis eingesetzt wird erstellt nach der Schwere der Krankheitsmanifestationen, Hauptpsychopathologischer Symptome und Langzeitprognose. Trotz des Mangels an ätiopathogenetischen Komponente und ein hohes Maß an Allgemeingültigkeit, Lehrer und andere Experten glauben, dass die Einstufung eines der erfolgreichsten, weil sie es ermöglicht, Pläne für die psychologische Behandlung unterschieden werden und die Ziele der Behandlung zu bestimmen, unter Berücksichtigung der realen Möglichkeiten eines Kind mit Autismus.

Die erste Gruppe. Die tiefsten Verletzungen. Bezeichnend Verhalten einstellen, Mutismus, keine Notwendigkeit, in Interaktionen mit anderen, keine aktive Negativismus autostimulyatsiya einfache, sich wiederholende Bewegung mit und die Unfähigkeit zur Selbst. Das führende pathopsychologische Syndrom ist die Ablösung. Das Hauptziel der Behandlung besteht darin, Kontakt herzustellen, das Kind in Interaktion mit Erwachsenen und Gleichaltrigen einzubeziehen und Selbsthilfekompetenzen zu entwickeln.

Die zweite Gruppe. Charakteristisch strenge Einschränkungen bei der Wahl der Verhaltensformen, ein ausgeprägtes Verlangen nach Unveränderlichkeit. Jede Veränderung kann eine Störung hervorrufen, die sich in Negativismus, Aggression oder Autoaggression äußert. In der vertrauten Umgebung ist das Kind ausreichend offen und kann Haushaltsfertigkeiten produzieren und reproduzieren. Sprechstempeln, gebaut auf der Basis von Echolalien. Das führende psychopathologische Syndrom ist die Ablehnung der Realität. Als Hauptziel der Behandlung wird die Entwicklung von emotionalen Kontakten mit engen Menschen und die Erweiterung von Möglichkeiten zur Anpassung an die Umwelt durch die Entwicklung einer Vielzahl von unterschiedlichen Stereotypen des Verhaltens betrachtet.

Die dritte Gruppe. Es gibt ein komplizierteres Verhalten, wenn man die eigenen stereotypen Interessen und eine schwache Dialogfähigkeit auffängt. Das Kind strebt nach Erfolg, ist aber im Gegensatz zu gesunden Kindern nicht bereit zu versuchen, Risiken einzugehen und Kompromisse zu schließen. Oft wird detailliertes enzyklopädisches Wissen in einem abstrakten Feld offenbart, kombiniert mit fragmentarischen Ideen über die reale Welt. Das Interesse an gefährlichen asozialen Eindrücken ist charakteristisch. Das führende psychopathologische Syndrom ist die Substitution. Das Hauptziel der Behandlung ist es, den Dialog zu lernen, die Ideenvielfalt zu erweitern und die Fähigkeiten des sozialen Verhaltens zu formen.

Die vierte Gruppe. Kinder sind auf dieses willkürliche Verhalten der Lage, aber schnell müde, leiden unter Schwierigkeiten, wenn Sie versuchen, die Anweisungen zu konzentrieren, folgen, und so weiter.. Im Gegensatz zu den Kindern der vorhergehenden Gruppe, was den Eindruck von jungen Intellektuellen produzieren kann schauen ängstlich, ängstlich und abgelenkt, aber mit ausreichender Korrektur zeigen bessere Ergebnisse als der Rest der Gruppen. Das führende psychopathologische Syndrom ist Verletzlichkeit. Als das Hauptziel der Behandlung gilt das Training der Spontaneität, die Verbesserung der sozialen Fähigkeiten und die Entwicklung individueller Fähigkeiten.

Diagnose von Autismus

Eltern sollten einen Arzt aufsuchen und Autismus auszuschließen, wenn das Kind nicht auf seinen eigenen Namen reagiert, lächeln nicht und schauen nicht in den Augen nicht die Anleitung von Erwachsenen, zeigen atypisches Spielverhalten nicht bemerkt (weiß nicht, was mit Spielzeug zu tun, mit NPC Objekten spielt) und nicht kann Erwachsene über ihre Wünsche informieren. Im Alter von 1 Jahr, muss ein Kind gulit, Geplapper, auf den Gegenstände zu zeigen und versuchen, sie im Alter von 1,5 Jahren zu fangen - ein paar Worte im Alter von 2 Jahren zu sagen - verwenden Zwei-Wort-Phrasen. Wenn diese Fähigkeiten nicht verfügbar sind, müssen Sie sich einer fachärztlichen Untersuchung unterziehen.

Die Diagnose von Autismus wird auf der Grundlage von Beobachtungen des Verhaltens des Kindes ausgesetzt und die charakteristische Triade zu identifizieren, die der Mangel an sozialer Interaktion besteht, Mangel an Kommunikation und klischee Verhalten. Um Sprachentwicklungsstörungen, Sprachtherapie verschrieben Beratung, um Hör- und Sehstörungen zu vermeiden ausschließen - Besuch einen Ohrenarzt und einen Augenarzt. Autismus kombiniert werden kann oder nicht mit geistiger Behinderung, mit dem gleichen Maße an Intelligenz und Prognose-Korrekturschaltung für Oligophrenie Kinder und autistische Kinder variieren erheblich kombiniert, so in dem Prozess der Diagnose wichtig ist, zwischen diesen beiden Erkrankungen zu unterscheiden, sorgfältig Eigenschaften des Verhalten des Patienten untersucht.

Behandlung und Prognose für Autismus

Das Hauptziel der Behandlung ist die Erhöhung der Unabhängigkeit des Patienten im Prozess der Selbstbedienung, Bildung und Aufrechterhaltung von sozialen Kontakten. Langzeit-Verhaltenstherapie, Spieltherapie, Ergotherapie und Sprachtherapie werden eingesetzt. Korrekturmaßnahmen werden vor dem Hintergrund der Einnahme von Psychopharmaka durchgeführt. Das Trainingsprogramm wird unter Berücksichtigung der Fähigkeiten des Kindes ausgewählt. Low-funktionale Autisten (die erste und zweite Gruppe in der Nikolskaya-Klassifikation) werden zu Hause unterrichtet. Kinder mit Asperger-Syndrom und hochfunktionelle Autisten (die dritte und vierte Gruppe) besuchen eine Sekundar- oder Massenschule.

Derzeit gilt Autismus als unheilbare Krankheit. Nach einer kompetenten Langzeitkorrektur bei einigen Kindern (3-25% der Gesamtzahl der Patienten) tritt jedoch eine Remission auf und die Diagnose Autismus wird schließlich entfernt. Eine unzureichende Anzahl von Studien erlaubt keine verlässlichen Langzeitprognosen über den Verlauf von Autismus im Erwachsenenalter. Experten stellen fest, dass bei vielen Patienten mit zunehmendem Alter die Symptome der Krankheit weniger ausgeprägt sind. Gleichzeitig gibt es Berichte über eine altersbedingte Verschlechterung der Kommunikationsfähigkeiten und Selbstbedienungskompetenzen. Günstige prädiktive Zeichen sind der Intelligenzfaktor über 50 und die Entwicklung der Rede vor dem Alter von 6 Jahren, aber nur 20 Prozent der Kinder in dieser Gruppe schaffen es, ihre volle oder nahezu vollständige Unabhängigkeit zu erreichen.

Autismus

Autismus - eine psychische Störung, die als Folge einer gestörten Gehirnentwicklung auftritt, gekennzeichnet durch einen Mangel an sozialen Kontakten und Kommunikation, begrenzten Interessen und der gleichen Art von sich wiederholenden Handlungen. Diese Krankheit manifestiert sich im Alter von drei Jahren. Ähnliche Bedingungen, aber mehr mit leichten Anzeichen und Symptomen, werden dem Asperger-Syndrom zugeschrieben

Autismus verursacht

Über die Ursachen der Krankheit ist eng Gene verbunden, die das Auftreten von synaptischen Verbindungen in der Hirnrinde beeinflussen, sondern auch Wissenschaftler bezweifeln, dass nur die Gene für Autismus verantwortlich zu machen sind. Übernehmen Sie eine Rolle und seltene Mutationen während der Schwangerschaft. Vermutlich glauben sie, dass die Umwelt und die Haltung zu dem Baby, die Existenzbedingungen auch bei der Entstehung von Autismus bei Kindern beteiligt sind. Ein anderer Grund, etwa die Impfung eines Kindes, wird als Hypothese ohne wissenschaftliche Bestätigung angeführt. Die Prävalenz dieser Erkrankung beträgt etwa 6 Personen pro eintausend. Jungen werden häufiger viermal krank als Mädchen. Bei Autismus werden Veränderungen in fast allen Teilen des Gehirns festgestellt, aber die Ätiologie und die Ursachen der Krankheit sind noch unklar. In den ersten zwei Lebensjahren beginnen Eltern, frühe Anzeichen von Autismus zu bemerken

Autismus meldet Kinder an

Dies ist in erster Linie Sprachentwicklung Verzögerung und mangelnde Lust auf Kontakt zu gehen - Mangel an Kommunikation, begrenzte Interesse, Stereotyp gibt es ein Problem bei der Entwicklung von nicht-verbaler Kommunikation ist (Fehler in die Augen und die Ablehnung der körperlichen Umarmung zu sehen), die Unfähigkeit, Freunde mit ihren Kollegen zu machen, die Freude und die Begeisterung, mit seinen Freunden zu teilen, Mangel an Empathie für Freunde; Nicht die Wahrnehmung von Gefühlen wie Schmerz und Traurigkeit von Menschen aus ihrer Umgebung; unermüdlicher Wunsch, Dinge zu ordnen und Ordnung zu schaffen

Autismus Symptome

In drei Fällen von vier Fällen ist es geistige Behinderung, Unfähigkeit zu sprechen, und wenn das Kind spricht, ist es schwierig, die erste Konversation zu bekommen und sie zu unterstützen. Wie erkennt man Autismus? Es ist nicht schwierig, die Patienten wiederholen die gleichen Sätze, früher gehört. In einer Unterhaltung nehmen Menschen keinen Humor wahr, sondern verstehen alles ohne eine verschleierte Kommunikation. Es gibt Verletzungen in der Sinneswahrnehmung (wenn es schmerzt - sie sind still und von der üblichen Berührung sind sie verdreht)

Frühkindliche Autismus manifestiert sich als Fokus auf die Teile des Spielzeugs und die Unwilligkeit, das Ganze überhaupt zu spielen. Und oft wollen sie gar nicht spielen. Die Anforderung von nahen Verwandten einer bestimmten Ordnung im Regime (das Gehen auf der gleichen Straße, Essen in der bestimmten Reihenfolge Produkte). Kleine Kinder mögen keine Liebkosungen von Eltern, Klangspiele, können nicht lange sprechen, es kommt zu einer Verzögerung in der Sprachentwicklung. Ein autistisches Kind ignoriert die an ihn gerichtete Sprache, reagiert aber nur auf entfernte Geräusche.

Die Krankheit von Autismus in der Pubertät ist keine einfache Zeit. Gewöhnliche Kinder sind schwer zu tolerieren, und autistisch doppelt. Jugendliche erleben Ängste, Depressionen, epileptische Anfälle

Autismus bei Erwachsenen manifestiert sich in der Begeisterung für bestimmte Themen (Videospiele, Spielkarten, Autokennzeichen auswendig lernen), Mangel an Sinn für Humor. Stereotypes Denken - Muster, die zuvor gelernt wurden, zeichnen sich durch die gleichen Bewegungen aus - Wackeln. Die Symptome der Krankheit sind so, dass 33% der Kranken Erfolg in ihrer beruflichen Tätigkeit erreichen können, unabhängig leben, aber immer noch Schwierigkeiten haben, mit Menschen zu kommunizieren. Intellekt von Erwachsenen erreicht (bei Behandlung und Training) nicht überdurchschnittlich. Nicht mehr als 10% der Erwachsenen mit Autismus neigen dazu, ihre Fähigkeiten zu verbessern (Verse merken, zeichnen, Musikinstrumente spielen)

Klassifikation von Autismus, entwickelt in Russland im Jahr 1987

Es gibt zwei Arten von Autismus: den klassischen Autismus von Kanner (benannt nach dem Arzt Leo Kanner, der diese Art von Pathologie 1943 erstmals beschrieben hat) und die zweite Art von Autismus, bei der autistische Zustände unterschiedlicher Herkunft auftreten

1) Kanner-Syndrom des frühen klassischen infantilen Autismus

2) autistische Psychopathie von Asperger

3) endogener und paroxysmaler Autismus aufgrund von Schizophrenie

4) ein Rest-organischer Zustand von Autismus

5) Autismus aufgrund von Chromosomenaberrationen

6) Autismus aufgrund des Rett-Syndroms

7) Autismus unbekannter Herkunft

Diagnose von Autismus

Eine frühzeitige Diagnose von Autismus und Behandlung ermöglicht es dem Kind, das von Geburt an verfügbare Potenzial so schnell wie möglich zu erkennen. Um den Grad und die Besonderheiten der Entwicklungsverzögerung zu bestimmen, verwendet der Arzt eine Vielzahl von Anweisungen, Fragebögen, Tests zur Messung des Intelligenzlevels und der Entwicklung. Erfolgreich angewendet und klinische Beobachtungen in verschiedenen Situationen. Beurteilen Sie den Arzt und die körperliche Verfassung der Kranken, um herauszufinden, wie sich das Baby entwickelt. Nach Ermessen des Arztes werden Laboruntersuchungen durchgeführt. Die Chromosomenanalyse wird durchgeführt, wenn die Familie geistig zurückgeblieben ist. Ein Elektroenzephalograph wird von einem Arzt mit charakteristischen Anfällen und einer Rückkehr zu seinem Verhalten vorgeschrieben. Die Magnetresonanzuntersuchung wird durchgeführt, wenn ein Unterschied in der Gehirnstruktur festgestellt wird.

Merkmale der frühkindlichen Autismus: in 1 Jahr murmelt das Baby nicht, macht die Gesten nicht und zeigt auf die Bitte der Objekte nicht; in 1,5 Jahren spricht die Wörter nicht; in 2 Jahren reproduziert Phrasen nicht aus zwei Wörtern und wenn er die Kommunikationsfähigkeiten verliert, die früher erworben wurden

Autismus Behandlung

Das Problem von Autismus ist, dass es keine Methoden gibt, um sich vollständig von dieser Krankheit zu erholen und wie man Autismus richtig behandelt und Eltern hilft, die niemand kennt. Ja, und in diesem Fall, wenn man diese spezielle Bedingung als Krankheit betrachtet, gibt es im wissenschaftlichen Umfeld Streitigkeiten. Dennoch braucht das Kind Hilfe in der Fähigkeit, in der Gesellschaft zu kommunizieren und zu interagieren. Nicht alle Kinder werden in der Zukunft ein völlig unabhängiges Leben führen und das Erwachsenenalter erreichen, aber es gibt Ausnahmen. Also, mit Autismus zu arbeiten gibt positive Ergebnisse. Und wie die Reviews zeigen - ist Autismus bei Kindern ein komplexes Problem, das aber gelöst werden kann. Die Kommentare von dankbaren Eltern vom Besuch spezieller Sommerlager und pädagogischer Zentren inspirieren Lehrer und Ärzte zur weiteren Arbeit mit autistischen Kindern mit kranken Kindern. Die Ausbildung von Kindern mit Autismus zielt auf intensive Trainings ab - sowohl individuelle als auch Gruppen. Musiktherapie, Kunsttherapie, Kinesiotherapie, Neurokinese-Therapie sind erfolgreich. Solche Aktivitäten ermöglichen es Kindern, in eine Welt voller heller Farben, Empfindungen und Formen einzutauchen, den Muskeltonus zu harmonisieren und das motorische Gleichgewicht zu erreichen. Bei frühzeitiger Behandlung knüpfen viele Kinder Kontakte zur Außenwelt

Behandlung von Autismus mit Medikamenten

Autismus mit Medikamenten zu besiegen kann nur begrenzt sein. Therapie hilft in schwierigen Situationen, aber Standard-Medikamente für die Behandlung von Autismus gibt es nicht. Medikamente bestehen aus Serotonin-Wiederaufnahmehemmern (Sitalopram, Fluoxetin, Sertralin). Diese Medikamente werden erfolgreich bei der Behandlung von Depressionen eingesetzt und die Popularität hat sich auf die Behandlung von Autismus verlagert. Danach verschwinden Angst und Manie und das allgemeine Verhalten und die Lernfähigkeit von Kindern mit Autismus verbessert sich, Sprachkenntnisse und Sozialisation in der Gesellschaft normalisieren sich

Behandlung von Autismus und Aggression

Auch zur Behandlung Psychopharmaka (Haloperidol, Risperidon, Sonapaks) verwenden. Diese Medikamente helfen bei Problemen im Verhalten (Aggression, Wut, mit unkontrollierten Handlungen), haben aber Nebenwirkungen (Gewichtszunahme, Unruhe, Schlaflosigkeit). Deshalb vor Beginn der Einnahme einen Arzt aufsuchen. Bei der Ernennung von Psychopharmaka berücksichtigt der Arzt die familiären Probleme der Eltern, die bei der Anwesenheit des Patienten in der Familie auftreten. Autismus und Aggression ist ein Problem für Eltern. Und bei der Behandlung ist es notwendig, rechtzeitig auf die latente Aggression der Eltern und ein Schuldgefühl gegenüber dem Kind zu reagieren; vorzeitige Erwartungen im Zusammenhang mit der Einleitung der Therapie und einem schnellen Wunsch, Autismus zu heilen. Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass der Kranke wegen der Schwierigkeiten in der Kommunikation und bei Sprachstörungen nicht über seitliche Veränderungen seines Körpers berichten kann und dass die unangenehme Empfindung fortfahren kann, sein pathologisches Verhalten zu verstärken. In Verbindung mit dieser Situation ist es notwendig, die Dynamik zu überwachen. Manchmal ernennen Clonidin und Hydrochlorid, um den Blutdruck zu senken und Aggressionen bei Menschen mit Autismus zu behandeln. Hier werden wir Lithium und Antikonvulsiva (Carbamazepin) sowie Valproinsäure hinzufügen. Diese Mittel sind gut für Kinder mit seltenen Angriffen.

Die Wirksamkeit und Hilfe aller Drogen ist individuell und es ist wichtig, sich an die Eltern zu erinnern!

In unserem Land werden die führenden Arten von Hilfe in Form von Krankenhäusern und Institutionen benötigt, wo sie pädagogische, medizinische, logopädische und auch Besserungshilfe wirklich kombinieren

Korrektur von Autismus

Korrektive Arbeiten werden von einer Gruppe von Spezialisten durchgeführt, darunter ein Kinderpsychiater, Neuropathologe, Sprachtherapeut, Psychologe, Lehrer-Erzieher, Krankenpfleger, Musiker.

Korrekturarbeiten sollten in Etappen durchgeführt werden. Verwenden Sie angepasste Programme zum Lernen und Spielen von Spielen für spezialisierte Baumschulen und Gärten. Wenden Sie zwei Modi an: sanft und aktivierend. Die Anpassung des Babys an die Tagesklinik basiert auf der Verwendung von taktilen, motorischen Kontakten, pantomimischen, protopathischen Formen unter Bedingungen der freien Wahl sowie auf dem Feldverhalten. Die Beurteilung des Zustands des Kindes, seines Entwicklungsstandes, des verfügbaren Wissens sowie seiner Verhaltenskompetenzen sollte von allen Spezialisten vorgenommen werden. Und in der Zukunft wird ein individueller Plan für Korrekturmaßnahmen entwickelt. Die Aktivität des Kindes ist unter Berücksichtigung seiner geistigen Entwicklung geplant. Individuelle und spätere Gruppenspiel-Therapie wird angewendet. Zunächst wird die wichtigste Reaktion der Animation ausgearbeitet und der visuell-motorische Komplex einbezogen. Die nächste Stufe ist der Prozess der Manipulation von Objekten. Als Ergebnis entwickeln sich taktile, kinästhetische, visuell-taktile und muskuläre Wahrnehmung. Später werden zwischen bestimmten Teilen des Körpers Verbindungen mit verbalen Bezeichnungen, Arten verschiedener Bewegungen und ihren verbalen Definitionen gebildet. Beim kranken Kind wird die anfängliche Darstellung über den Körper, seine Teile gebildet. Jetzt arbeiten wir mit dem Kind, um Fähigkeiten der elementaren Selbstbedienung und Teilnahme an zielgerichteten Aktivitäten zu entwickeln. Die Erfahrung zeigt, dass das Wissen des Kindes im Anfangsstadium der Behandlung von Autismus durch 3 Altersordnungen zurückliegt. Das Spiel wird von Manipulation dominiert, es gibt keine Partnerschaft, es gibt keine Korrelation des Spiels mit dem Wert von Spielzeug, es gibt keine Reaktionen auf die vorgeschlagenen neuen Spielzeuge und neue Gesichter werden eingeführt.

Die nächste Stufe ist der Übergang von der Manipulation mit dem Spielzeug zum Plotspiel.

Wichtig ist Motivation und Motivation für Aktivitäten, häufige Wiederholung des Spiels und die Erstellung von Spielmarken, mit der obligatorischen Aufnahme des visuellen und motorischen Komplexes. Außerdem führen wir nach und nach komplexere Formen des Spiels ein, wir geben verbale Anweisungen in kurzer Form

Pädagogik und Autismus

Pädagogische Programme umfassen das Unterrichten von Kindern mit Begriffen wie Konto, Anzahl, Definition von Zeitkategorien, Orientierung in Form von Objekten, Orientierung im Raum. Kinder autistisch sehr schwer zu neuen Bewegungen bewegen, nicht nachahmen, produzieren keine konsistente Kette von Aktionen. Sie haben Schwierigkeiten, das neu erworbene Wissen auf Verlangen zu reproduzieren. Und in diesem Stadium ist es wichtig, Aktivitäten zu erschweren - die vorgeschlagene Menge an Fähigkeiten und Wissen zu erhöhen, aber alle Aufgaben werden in einer visuellen Form angeboten und mehrmals erklärt. Sprachaufgaben werden von einer Stimme unterschiedlicher Lautstärke gegeben und sprechen Kinder in unterschiedlichen Tonarten an. Und erst nach der Beherrschung der monotonen Programme, die von verschiedenen Spezialisten angeboten werden, beginnt sich die monotone Aktivität des kranken Kindes zu entwickeln und wird gerichtet. Und jetzt bewegen sich die Kinder zur bewussten Beherrschung der Fähigkeiten und Momente des Regimes. Im Prozess der umfassenden Erziehung entwickeln autistische Menschen ein Bewusstsein für das "Ich" und die Fähigkeit, sich von anderen Menschen zu trennen. In den folgenden Phasen der Arbeit wird auch das Problem der Komplizierung der Aktivität des Babys gelöst, mit dem allmählichen Übergang von den einzelnen Berufen zur Gruppe

Logopädische Arbeit umfasst die Definition von Sprachpathologie, und die entsprechende Korrektur entwickelt Phonem und Sprache Hören, Aufmerksamkeit, Klänge und ihre Automatisierung sind gesetzt, Atem-und Stimmübungen durchgeführt werden. Wichtig ist das Ziel, das Vokabular zu erweitern und die Fähigkeit zu entwickeln, kurze Sätze für Bilder zu verfassen, deren Reihen sowie andere Probleme gelöst werden.

Ursachen von Autismus bei Kindern

Autismus ist eine schwere psychische Störung bei Kindern. Die ersten klinischen Symptome der Krankheit manifestieren sich in einem frühen Alter - bis zu 2 Jahren. Im Zentrum der Erkrankung stehen die mit der Entwicklung des Gehirns verbundenen Abweichungen.

Die Hauptmerkmale der Pathologie sind die ausgeprägten Einschränkungen der sozialen Kommunikation und das Fehlen jeglicher Interessen. Kinder mit Autismus können in Zukunft keine normale menschliche Beziehung aufbauen.

Diese Krankheit ist in der modernen Welt üblich. Laut Statistik gibt es für 1000 Neugeborene 6 Fälle von Autismus. Es ist 4 Mal wahrscheinlicher, dass die Krankheit Jungen betrifft.

Wissenschaftler diskutieren immer noch über die möglichen Ursachen von Genmutationen, um eine Heilung für Autismus zu finden. Aber die Frage, warum es eine Fehlfunktion in den Genen gibt, die für die Reifung der synaptischen Verbindungen im Gehirn verantwortlich sind, bleibt offen.

Ursachen von Autismus

Es gibt keine klare Liste von Faktoren, die diese Krankheit verursachen können. Wissenschaftler haben viele Theorien über die Ätiologie von Autismus vorgebracht, aber trotz zahlreicher Studien sind viele von ihnen unbestätigt geblieben. Vielleicht wird dieses Problem in der Zukunft vollständig verstanden werden.

Erbliche Veranlagung

Trotz vieler Streitigkeiten sind sich die Experten einig: Die Krankheit beginnt sich bereits im Prozess der intrauterinen Entwicklung des Fötus zu bilden. Daher besteht kein Zweifel über die genetische Natur dieser Krankheit.

Chemische und biologische Faktoren

Der nächste Grund für die Entwicklung von Autismus sind Störungen der hormonellen und immunologischen Natur sowie verschiedene Störungen des Nervensystems. Einige Wissenschaftler glauben, dass gewöhnliche Impfstoffe für Kinder ein Provokateur der Krankheit werden können, aber diese Meinung bleibt bis heute unbestätigt.

Wenn also nach der Impfung in Verhaltensreaktionen und das Wohlbefinden des Kindes keine wesentlichen Änderungen haben, höchstwahrscheinlich, sprechen wir es in der Vergangenheit Störung nicht erkannt wird, die bis zu diesem Punkt verborgen ist und sich nicht manifestieren. Das heißt, Impfungen können in dieser Situation die Rolle des sogenannten pathologischen Auslösemechanismus spielen.

Beliebt ist auch die Theorie der negativen Auswirkungen auf die Entwicklung des Gehirns von Mehl und Milchprodukten - Lebensmittel mit Substanzen wie Gluten und Casein. Wissenschaftler, die sich mit diesem Problem beschäftigen, argumentieren, dass Proteine ​​ernste Störungen des Nervensystems von Neugeborenen und Säuglingen verursachen, weshalb frühe Symptome von Autismus diagnostiziert werden.

Negative Auswirkungen auf den Körper des Kindes kann rund um die menschliche Probleme Luftatmosphäre haben: verschiedene Salze von Schwermetallen, die Abgase, chemische Lösungsmittel, Nikotin und Toxinen das Niveau der Entwicklung des Gehirns und des Nervensystems des Kindes beeinflussen, so könnten sie auch eine der Ursachen von Autismus sein.

Perinatale Pathologie

Bei einigen Kindern werden kurz nach der Geburt organische Läsionen bestimmter Gehirnareale diagnostiziert, die sogar während der intrauterinen Entwicklung auftraten. Die Ursachen für diese abnormen Phänomene werden durch Infektionskrankheiten in der Mutter während der Schwangerschaft (zB Röteln), physische und psychische Traumata, sowie Risiken im Zusammenhang mit der beruflichen Tätigkeit von Frauen in Verbindung gebracht verursacht (die Körpers Vergiftungen mit Salzen von Schwermetallen, Strahlung und so weiter.).

Darüber hinaus kann die Entwicklung von Hirnerkrankungen zu Komplikationen führen, wie z. B. Geburtsverletzungen, die Neugeborene bei schnellen oder schweren Wehen erleiden, sowie bei Frühgeburten.

Es gibt Fälle, in denen die Natur selbst in den ersten Schwangerschaftswochen ungesunde Nachkommen "aussortiert", was auf genetischer oder biologischer Ebene gewisse Verstöße zur Folge hat. Daher gibt es eine Theorie, nach der die Wahrscheinlichkeit der Geburt eines Kindes, das an Autismus leidet, erhöht wird, wenn bei der zukünftigen Mutter das Risiko einer Fehlgeburt während der Schwangerschaft diagnostiziert wurde.

Empfang von Antibiotika

Übermäßiger Einsatz von antibakteriellen Medikamenten wirkt sich negativ auf den Körper von Kindern aus und kann als externe Ursache für die Entwicklung von Autismus dienen. Tatsache ist, dass Antibiotika nicht nur Substanzen sind, die auf die Bekämpfung des infektiösen Faktors abzielen, sondern auch fremde Bestandteile, die dem menschlichen Körper innewohnen und in ihn eindringen. Sie verstärken das Immunsystem der Kinder zu stark.

Kurs Behandlung mit Antibiotika-Therapie sollte unter strikter Berücksichtigung der Pathogenese der Infektion verschrieben werden, nicht toxisch und geben eine therapeutische Wirkung.

Antibiotika sollten in der niedrigsten Dosis für das Alter des Kindes verwendet werden. Andernfalls kann eine unkontrollierte Langzeitanwendung von Medikamenten die zellulären Strukturen des Gehirns schädigen, was wiederum die Entwicklung von psychischen Störungen, insbesondere von Autismus, auslösen kann.

Merkmale des Bildungsprozesses

Das Verhalten der Eltern beeinträchtigt die psychische Gesundheit des Babys erheblich. Abweichungen in diesem Bereich können Spannungen verursachen in der Familie, systematische Skandale körperlichen Missbrauch, körperliche Bestrafung, die direkt an ein Kind angewandt werden - all dies kann ihm sagen, dass er mag und nicht verwirft.

Schon in jungen Jahren fängt er an, nach Gründen zu suchen. Dies kann zur Entstehung einer psychischen Störung mit der nachfolgenden Entwicklung von Autismus führen. Negative Emotionen sammeln sich an.

Vor diesem Hintergrund verteidigt sein Gehirn sich selbst, verlangsamt die wichtigsten Entwicklungsprozesse und versucht, die Psyche des Kindes vor dem Einfluss der äußeren Realität zu schützen und die Lösung aller existierenden Probleme auf einfache stereotype Handlungen und Handlungen zu schieben. Dies ist der Grund für den wiederholten Mechanismus der Aktion bei Kindern mit Autismus.

Der Stressfaktor

Unter dem Einfluss von Stress wird das Hormon Dopamin in das Blut abgegeben, ein Geheimnis, das die Übertragung von Impulsen im Gehirngewebe beeinflusst. Chronischer Stress kann zu einer langsamen Form von Autismus verursachen, mit der allmählichen Entstehung der charakteristischen Symptome der Krankheit: die Entfremdung von anderen, mangelnden Interesse an der Außenwelt, die Wiederholung des gleichen Wirkmechanismus.

Hormoneller Faktor

Um die Entstehung von Autismus bei Kindern zu fördern, sind möglicherweise nicht genug solche Hormone wie Adrenalin und Noradrenalin vorhanden. Der Mangel provoziert auch eine unzureichende mentale Reaktion des Patienten - Mangel an Lächeln, mangelnde Bereitschaft, sich mit anderen zu verständigen, ausgeprägte Apathie.

Hormonelle Störungen führen zu pathologischen Veränderungen im Stoffwechsel, dh eine Verletzung der normalen physiologischen inneren Umgebung tritt auf.

Von enormer Bedeutung ist das Alter von bis zu einem Jahr, in dem das Gehirn des Kindes in Bezug auf seine funktionelle Bedeutung aktiv verbessert wird und wie das Gehirn von Erwachsenen wird.

Insgesamt gibt es 3 kritische Momente in der Entwicklung von Autismus bei Kindern, in jenen Momenten, in denen die nervösen Prozesse auf dem Höhepunkt sind. Es ist während dieser Zeitperioden, dass der Organismus wieder aufgebaut wird und das Risiko der Entwicklung von Abweichungen in der psychischen Gesundheit ist deutlich erhöht, das ist das Alter:

Aber am wahrscheinlichsten entwickelt sich der Autismus beim Kind vor dem Hintergrund des Komplexes der verschiedenen prädisponierenden Faktoren. Das heißt, mit einer ungünstigen Kombination von Umständen können die Ursachen einander überlappen.

Zum Beispiel, schwangere Frauen, fließen mit bestimmten Komplikationen (im Hintergrund toxicosis, Infektionen und systemischen Erkrankungen), schlecht mit einigen Merkwürdigkeiten im Verhalten kombiniert und geistige Gesundheit des zukünftigen Vaters, und dann der schweren Arbeit.

Autor: Olga Rogozhkina, Psychotherapeutin,
besonders für Mama66.com

Was ist Autismus bei Kindern?

Allgemeine Informationen

Autismus Ist eine Diagnose, die viele Eltern als eine Art von Satz wahrnehmen. Studien darüber, was Autismus ist, welche Art von Krankheit es ist, hat für eine sehr lange Zeit stattgefunden, und dennoch bleibt Autismus der Kindheit die geheimnisvollste Geisteskrankheit. Das auffallendste Syndrom des Autismus manifestiert sich in der Kindheit, was zur Isolation des Babys von Verwandten und der Gesellschaft führt.

Autismus - was ist das?

Autismus in Wikipedia und anderen Enzyklopädien ist definiert als eine allgemeine Entwicklungsstörung, in der es ein maximales Defizit an Emotionen und Kommunikation gibt. Tatsächlich bestimmt der Name der Krankheit sein Wesen und wie sich die Krankheit manifestiert: Die Bedeutung des Wortes "Autismus" ist in sich selbst. Ein Mensch, der an dieser Krankheit, seinen Gesten und seiner Sprache krank ist, richtet sich niemals nach außen. Es gibt keine soziale Bedeutung in seinen Handlungen.

In welchem ​​Alter manifestiert sich diese Krankheit? Diese Diagnose wird am meisten Kindern im Alter von 3-5 Jahren gestellt und nennt es RDA, Kanner-Syndrom. In der Adoleszenz und bei Erwachsenen manifestiert sich die Krankheit selbst und wird dementsprechend selten gefunden.

Autismus bei Erwachsenen wird anders ausgedrückt. Symptome und Behandlung dieser Krankheit im Erwachsenenalter hängt von der Form der Krankheit ab. Äußere und innere Anzeichen von Autismus bei Erwachsenen werden notiert. Charakteristische Symptome werden in Mimik, Gesten, Emotionen, Lautheit der Sprache usw. ausgedrückt. Es gibt eine Meinung, dass Varietäten von Autismus sowohl einen genetischen als auch einen erworbenen Charakter haben.

Ursachen von Autismus

Die Ursachen dieser Krankheit sind mit anderen Krankheiten verbunden, behaupten Psychiater.

In der Regel haben autistische Kinder eine gute körperliche Gesundheit, es gibt auch keine äußeren Mängel. Das Gehirn von kranken Säuglingen hat eine normale Struktur: Wenn man darüber spricht, wie man autistische Kinder erkennt, merken viele, dass solche Babys äußerlich sehr attraktiv sind.

Die Mütter solcher Kinder Schwangerschaft läuft normal ab. Die Entwicklung von Autismus ist jedoch in einigen Fällen noch mit der Manifestation anderer Krankheiten verbunden:

  • Zerebralparese;
  • Ansteckung RötelnMütter während der Schwangerschaft;
  • tuberöse Sklerose;
  • beeinträchtigt Fettstoffwechsel (Das Risiko, ein Kind mit Autismus zu bekommen, ist bei Frauen, die an Fettleibigkeit).

Alle diese Bedingungen können für das Gehirn schlecht sein und infolgedessen die Symptome von Autismus provozieren. Es gibt Hinweise darauf, dass eine genetische Rolle eine gewisse Rolle spielt: Die Anzeichen von Autismus treten häufiger bei Menschen auf, deren Familie bereits autistisch ist. Was jedoch Autismus ist und was die Ursachen seiner Manifestation sind, ist immer noch nicht vollständig verstanden.

Wahrnehmung der Welt durch ein autistisches Kind

Autismus bei Kindern manifestiert bestimmte Zeichen. Es wird vermutet, dass dieses Syndrom dazu führt, dass das Baby nicht alle Details zu einem Bild zusammenfassen kann.

Die Krankheit manifestiert sich darin, dass das Kind eine Person als ein "Set" von nicht verwandten Teilen des Körpers wahrnimmt. Der Patient unterscheidet fast unbelebte Objekte nicht von Tieren. Alle äußeren Einflüsse - Berührung, Licht, Ton - provozieren einen unangenehmen Zustand. Das Kind versucht, aus der Welt, die ihn umgibt, in sich selbst zu gehen.

Symptome von Autismus

Autismus bei Kindern manifestiert bestimmte Zeichen. Frühkindliche Autismus ist eine Bedingung, die bei Kindern bereits im frühesten Alter auftreten kann - sowohl bei 1 Jahr alt und 2 Jahre alt. Was ist Autismus bei einem Kind, und ob diese Krankheit einen Platz hat, bestimmt der Spezialist. Aber Sie können unabhängig herausfinden, welche Art von Krankheit eines Kindes und Sie vermuten, können Sie, basierend auf Informationen über die Symptome eines solchen Zustandes.

Frühe Anzeichen von Autismus bei einem Kind

Dieses Syndrom ist durch 4 Hauptmerkmale gekennzeichnet. Bei Kindern mit dieser Krankheit können sie in unterschiedlichem Maße festgestellt werden.

Die Anzeichen von Autismus bei Kindern sind wie folgt:

  • gestörte soziale Interaktion;
  • beeinträchtigte Kommunikation;
  • stereotypes Verhalten;
  • frühe Symptome von Autismus in der Kindheit bei Kindern unter 3 Jahren.

Gestörte soziale Interaktion

Die ersten Anzeichen von autistischen Kindern können bereits nach 2 Jahren zum Ausdruck kommen. Kann sich als Symptome einer leichten Form manifestieren, wenn Augenkontakt unterbrochen ist, und schwerer, wenn es vollständig abwesend ist.

Das Kind kann das Bild der Person, die versucht, mit ihm zu kommunizieren, nicht wahrnehmen. Selbst auf dem Foto und Video können Sie erkennen, dass dieses Baby nicht auf die aktuelle Situation reagiert. Er lächelt nicht, wenn jemand versucht, ihn zu unterhalten, aber er kann lachen, wenn der Grund dafür seinen engen Leuten nicht klar ist. Das Gesicht eines solchen Babys ist maskenhaft, von Zeit zu Zeit erscheinen Grimassen.

Gesten Kind verwendet nur um Bedürfnisse anzuzeigen. In der Regel manifestiert sich auch bei Kindern bis zu einem Jahr Interesse, wenn sie ein interessantes Objekt sehen - das Baby lacht, zeigt einen Finger, zeigt freudiges Verhalten. Die ersten Anzeichen bei Kindern unter 1 Jahr können vermutet werden, wenn sich das Kind nicht so verhält. Die Symptome von Autismus bei Kindern bis zu einem Jahr manifestieren sich darin, dass sie eine bestimmte Geste verwenden, etwas empfangen möchten, aber nicht die Aufmerksamkeit ihrer Eltern auf sich ziehen wollen, indem sie sie in ihr Spiel aufnehmen.

Gestörte soziale Interaktion, Foto

Ein Autist kann die Emotionen anderer Menschen nicht verstehen. Wenn das Kind dieses Symptom zeigt, können Sie es bereits in seinem frühen Alter verfolgen. Wenn gewöhnliche Kinder das Gehirn so arrangieren, dass sie leicht durch Betrachten anderer Menschen bestimmt werden können, sind sie aufgebracht, fröhlich oder verängstigt, dann ist der Autiste dazu nicht in der Lage.

Das Kind ist nicht an Gleichaltrigen interessiert. Bereits in 2 Jahren sind gewöhnliche Kinder begierig auf das Unternehmen - zu spielen, sich mit Gleichgesinnten bekannt zu machen. Anzeichen für Autismus bei Kindern im Alter von 2 Jahren zeigen sich darin, dass ein solches Kind nicht an Spielen teilnimmt, sondern in seine eigene Welt eintaucht. Diejenigen, die wissen wollen, wie man ein Kind im Alter von 2 Jahren und älter erkennt, sollten sich einfach die Kinder ansehen: Der Autist ist immer allein und achtet nicht auf andere oder nimmt sie als unbelebte Objekte wahr.

Es ist schwierig für ein Kind, mit Imagination und sozialen Rollen zu spielen. Kinder in 3 Jahren und noch jünger spielen, fantasieren und erfinden Rollenspiele. Bei Autisten können Symptome im Alter von 3 Jahren dadurch ausgedrückt werden, dass sie nicht verstehen, was eine soziale Rolle im Spiel ist, und Spielzeug nicht als integrale Objekte wahrnehmen. Zum Beispiel können die Zeichen von Autismus bei einem Kind von 3 Jahren durch die Tatsache ausgedrückt werden, dass das Baby das Rad stundenlang auf der Schreibmaschine dreht oder andere Handlungen wiederholt.

Das Kind reagiert nicht auf Emotionen und Kommunikation von den Eltern. Bisher wurde angenommen, dass sich solche Kinder im Allgemeinen nicht emotional an ihre Eltern binden. Aber jetzt haben Wissenschaftler bewiesen, dass wenn eine Mutter geht, solch ein Kind im Alter von 4 Jahren und noch früher betroffen ist. Wenn Familienmitglieder in der Nähe sind, sieht es weniger fixiert aus. Bei Autismus äußern sich die Anzeichen bei Kindern von 4 Jahren jedoch in der fehlenden Reaktion auf die Tatsache, dass die Eltern abwesend sind. Der Autist zeigt Angst, aber er versucht nicht, die Eltern zurückzubringen.

Verletzte Kommunikation

Kinder unter 5 Jahren und später notiert Sprachverzögerung oder sein totale Abwesenheit (Mutismus). Bei dieser Krankheit sind die Zeichen bei Kindern von 5 Jahren in der Sprachentwicklung bereits deutlich ausgeprägt. Die weitere Entwicklung der Sprache bestimmt die Art des Autismus bei Kindern: Wenn eine schwere Form der Krankheit festgestellt wird, kann das Kind die Sprache überhaupt nicht beherrschen. Um seine Bedürfnisse zu identifizieren, verwendet er nur ein paar Wörter in einer Form: schlafen, essen usw. Die Sprache ist gewöhnlich inkohärent, nicht darauf ausgerichtet, andere Menschen zu verstehen. Solch ein Kind kann den gleichen Satz stundenlang ohne Bedeutung sagen. Über sich selbst sprechen autistische Menschen in der dritten Person. Wie solche Manifestationen zu behandeln sind und ob ihre Korrektur möglich ist, hängt vom Grad der Krankheit ab.

Abnormale Sprache. Bei der Beantwortung der Frage wiederholen solche Kinder entweder die ganze Phrase oder einen Teil davon. Sie können zu leise oder laut sprechen, falsch intonieren. Solch ein Baby reagiert nicht, wenn es namentlich genannt wird.

Abwesenheit von "Alter der Fragen". Autisten fragen die Eltern nicht viele Fragen über die Welt, die sie umgibt. Wenn die Fragen auftauchen, sind sie monoton, ohne praktische Bedeutung.

Stereotypes Verhalten

Bleibt bei einer Lektion. Unter den Zeichen, wie man den Autismus des Kindes bestimmt, sollte es bemerkt werden und Fixierung. Das Baby kann die Würfel stundenlang nach Farben sortieren, den Turm bilden. Und es von diesem Zustand zurückzubringen ist schwierig.

Führt jeden Tag Rituale durch. Wikipedia bezeugt, dass sich solche Kinder nur dann in einem Zustand des Trostes fühlen, wenn die Situation für sie vertraut bleibt. Jede Veränderung - Neuanordnung im Raum, die den Weg für einen Spaziergang ändert, ein anderes Menü - kann Aggression oder einen ausgeprägten Rückzug in sich selbst hervorrufen.

Wiederholung bedeutungsloser Bewegungen viele Male (Manifestation der Stereotypie). Autistische Menschen neigen dazu, sich selbst zu stimulieren. Dies ist eine Wiederholung jener Bewegungen, die das Kind in einer ungewohnten Umgebung benutzt. Zum Beispiel kann er mit den Fingern schnippen, den Kopf schütteln und in die Hände klatschen.

Entwicklung von Ängsten und Obsessionen. Wenn die Situation für das Kind ungewöhnlich ist, kann es Anfälle entwickeln Aggression, und auch Selbstangriff.

Frühzeitige Manifestation von Autismus

In der Regel manifestiert sich der Autismus sehr früh - vor dem ersten Jahr können die Eltern ihn erkennen. In den ersten Monaten sind solche Kinder weniger mobil, reagieren auf Reize von außen nur unzureichend, haben einen mageren Gesichtsausdruck.

Warum Kinder mit Autismus geboren werden, ist immer noch nicht klar bekannt. Trotz der Tatsache, dass die Ursachen von Autismus bei Kindern noch nicht eindeutig geklärt sind und die Gründe in jedem Fall individuell sein können, ist es wichtig, den Spezialisten sofort über seinen Verdacht zu informieren. Ist es möglich, Autismus zu heilen, und wird er überhaupt behandelt? Diese Fragen werden nur einzeln beantwortet, indem eine geeignete Test- und Verschreibungsbehandlung durchgeführt wird.

Was sollten Eltern an gesunde Kinder denken?

Für diejenigen, die nicht wissen, was Autismus ist und wie es sich manifestiert, sollte daran erinnert werden, dass solche Kinder unter den Gleichaltrigen Ihrer Kinder gefunden werden. Wenn also jemandes Baby hysterisch wird, kann es ein autistisches Kind oder ein Kind sein, das an anderen psychischen Störungen leidet. Man sollte sich taktvoll verhalten und kein solches Verhalten beschuldigen.

  • ermutige deine Eltern und biete deine Hilfe an;
  • Kritisiere nicht das Baby oder seine Eltern und denke, dass er gerade verdorben ist;
  • versuche alle gefährlichen Gegenstände in der Nähe des Babys zu entfernen;
  • Schaue ihn nicht zu genau an.
  • Sei so ruhig wie möglich und mache deinen Eltern klar, dass du alles richtig verstehst;
  • Nicht auf diese Szene aufmerksam machen und keinen Lärm machen.

Intelligenz im Autismus

In der intellektuellen Entwicklung erscheinen auch die autistischen Merkmale des Kindes. Was es ist, hängt von den Eigenschaften der Krankheit ab. In der Regel haben diese Kinder eine gemäßigte oder milde Form geistige Behinderung. Patienten, die an dieser Krankheit leiden, lernen aufgrund ihrer Verfügbarkeit nur schwer Hirndefekte.

Wenn Autismus mit kombiniert wird Anomalien der Chromosomen, Epilepsie, Mikrozephalie, es kann sich entwickeln tiefe geistige Retardierung. Aber wenn es eine einfache Form von Autismus gibt und das Kind dynamisch Sprache entwickelt, kann die intellektuelle Entwicklung normal oder sogar überdurchschnittlich sein.

Das Hauptmerkmal der Krankheit - Wahl Intelligenz. Solche Kinder können ausgezeichnete Ergebnisse in Mathematik, Zeichnen, Musik zeigen, aber in anderen Fächern zurückbleiben. Savantismus Ist ein Phänomen, wenn ein Autist in einem bestimmten Bereich sehr ausdrucksstark ist. Einige Autisten sind in der Lage, die Melodie genau zu spielen, sie nur einmal gehört zu haben oder die komplexesten Beispiele im Kopf zu berechnen. Berühmte Autisten der Welt - Albert Einstein, Andy Kaufman, Woody Allen, Andy Warhol und viele andere.

Asperger-Syndrom

Es gibt bestimmte Arten von autistischen Störungen, unter ihnen Asperger-Syndrom. Es wird angenommen, dass dies eine einfache Form von Autismus ist, deren erste Anzeichen in einem späteren Alter - nach etwa 7 Jahren - auftreten. Eine solche Diagnose geht von folgenden Merkmalen aus:

  • normale oder hohe Intelligenz;
  • normale Sprechfertigkeiten;
  • Probleme mit Lautheit der Sprache und Intonation werden notiert;
  • Besessenheit mit irgendeiner Beschäftigung oder Studie des Phänomens;
  • Verletzung der Koordination der Bewegungen: seltsame Körperhaltungen, unbeholfenes Gehen;
  • Selbstbezogenheit, mangelnde Kompromissfähigkeit.

Solche Menschen führen ein relativ normales Leben: Sie lernen in Bildungseinrichtungen und können gleichzeitig Fortschritte machen und Familien gründen. Aber all dies geschieht unter der Voraussetzung, dass für sie die richtigen Bedingungen geschaffen werden, angemessene Erziehung und Unterstützung vorhanden sind.

Rett-Syndrom

Dies ist eine schwere Erkrankung des Nervensystems, deren Ursachen mit Störungen im X-Chromosom verbunden sind. Nur Mädchen sind damit krank, weil bei solchen Verletzungen der männliche Fötus im Mutterleib stirbt. Die Häufigkeit dieser Erkrankung beträgt 1: 10.000 Mädchen. Wenn das Kind dieses bestimmte Syndrom hat, werden die folgenden Zeichen bemerkt:

  • ein tiefer Autismus, der das Kind von der Außenwelt isoliert;
  • normale Entwicklung des Babys in den ersten 0,5-1,5 Jahren;
  • langsames Wachstum des Kopfes nach diesem Alter;
  • Verlust von gezielten Bewegungen der Hände und Fähigkeiten;
  • Handbewegungen - wie Händeschütteln oder Waschen;
  • Verschwinden von Sprachfähigkeiten;
  • schlechte Koordination und schlechte körperliche Aktivität.

Wie erkenne ich? Rett-Syndrom - Das ist eine Frage für einen Spezialisten. Aber dieser Zustand des Stummen unterscheidet sich vom klassischen Autismus. Also, mit diesem Syndrom bestimmen Ärzte epileptische Aktivität, Gehirnunterentwicklung. Bei dieser Krankheit ist die Prognose ungünstig. In diesem Fall sind Korrekturmethoden unwirksam.

Wie wird Autismus diagnostiziert?

Äußerlich können solche Symptome bei Neugeborenen nicht bestimmt werden. Wissenschaftler arbeiten jedoch seit langem daran, die Anzeichen von Autismus bei Neugeborenen so früh wie möglich zu bestimmen.

Meistens werden die ersten Anzeichen dieses Zustandes bei Kindern von ihren Eltern bemerkt. Besonders frühes autistisches Verhalten wird von jenen Eltern bestimmt, deren Familien bereits kleine Kinder haben. Sie sollten diejenigen berücksichtigen, in deren Familie es einen Autisten gibt, dass dies eine Krankheit ist, die Sie so früh wie möglich diagnostizieren sollten. Denn je früher Autismus aufgedeckt wird, desto größer ist die Chance, dass sich ein solches Kind angemessen in der Gesellschaft fühlt und normal lebt.

Test mit speziellen Fragebögen

Bei Verdacht auf Autismus bei Kindern wird die Diagnose anhand von Elterninterviews durchgeführt und untersucht, wie sich das Kind in einer gewohnten Umgebung verhält. Folgende Tests werden verwendet:

  • Die Beobachtungsskala für die Autismusdiagnose (ADOS)
  • Autismus-Screening-Fragebogen (ADI-R)
  • Die Autism Rating Skala (AUTOS)
  • Verhaltensfragebogen zur Diagnose von Autismus (ABC)
  • Checkliste zum Autismus-Benchmarking (ATEC)
  • Ein Fragebogen zu Autismus bei kleinen Kindern (CHAT)

Instrumentelle Forschung

Die folgenden Methoden werden verwendet:

  • Leitung von Ultraschall des Gehirns - zum Zweck des Ausschlusses Hirnschäden, provozierende Symptome;
  • EEG - zur Feststellung von Anfällen Epilepsie(Manchmal sind diese Manifestationen von Autismus begleitet);
  • Hörtest eines Kindes - die Verzögerung der Sprachentwicklung im Hinblick auf Taubheit.

Es ist wichtig, dass Eltern das Verhalten eines Kindes, das an Autismus leidet, richtig wahrnehmen.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie