Nabelhernie bei Kindern bis zu einem Jahr ist ein Problem, das Eltern begründete Angst und Angst verursacht. Warum sie erscheint und wie man sie behandelt, ist eine Frage, die alle Mütter und Väter beunruhigt, für die die Babys eine solche Pathologie erleiden. Kann solch eine Kinderhernie ohne Operation auskommen, erzählen wir in diesem Artikel.

Was ist das?

Hernie der Nabelschnur, wie alle anderen Arten von Hernien, ist ein Zeichen der Schwäche der Bauchwand. Es ist der Ausgang einiger innerer Organe, die normalerweise in der Bauchhöhle liegen sollten, nach außen, ohne die Integrität der Haut und des subkutanen Gewebes zu schädigen. Dies wird möglich, wenn sich eine Öffnung in der Bauchdecke befindet.

Es kann so pathologisch sein (mit einer Divergenz der Muskeln, eine große "Lücke" zwischen den Geweben) und ganz natürlich, was die Öffnung der Nabelschnur ist.

Bei Neugeborenen entsteht die Nabelwunde aus ganz physiologischen Gründen. Wenn ein Baby in der Gebärmutter ist, verbindet die Nabelschnur es mit der Plazenta. Der Ort des Babys ernährt das Baby, versorgt es mit Sauerstoff und nützlichen Substanzen, die für normales Wachstum und Entwicklung notwendig sind. Die Nabelschnur ist eine Art Transportweg, durch den Nahrung und Sauerstoff in das Baby gelangen, und übernimmt auch die Funktion, verbrauchtes Kohlendioxid sowie Stoffwechselprodukte zu entfernen.

Innerhalb der Nabelschnur befinden sich zwei Arterien und eine Vene, Blut von der Mutter mit Sauerstoff angereichert und nützliche Substanzen gelangen in die Arterien, und was nicht benötigt wird, ist die Vene, die nicht mehr benötigt wird - die Produkte der lebenswichtigen Aktivität. Nach der Geburt in der Nabelschnur ist nicht mehr notwendig, weil die Plazentare Atmung zum Zeitpunkt der Geburt pulmonalen ändert, und von diesem Moment kann das Kind in der üblichen Weise essen - durch den Mund. Die Nabelschnur wird abgeschnitten, die Position des Schnittes wird gequetscht, um Blutverlust zu vermeiden und gebunden.

Innerhalb der Bauchhöhle bleibt die Nabelschnur jedoch bei den Jungen und Mädchen. Es wird von Geburt an ein Nabelring genannt. Normalerweise sollte dieser innere Teil der Nabelschnur während des ersten Lebensmonats durch ein Bindegewebe verschlossen sein, bis das Baby als Neugeborenes betrachtet wird. Dieser Prozess kann jedoch durch viele Faktoren erschwert werden, wodurch kein vollständiger Verschluss auftritt.

Somit kommuniziert der Nabelring weiterhin direkt mit der Bauchhöhle, und einige innere Organe, beispielsweise Darmschlingen oder ein Epiploon, können durch diesen kommunizierenden "Kanal" nach außen austreten. Dies geschieht, wenn der Druck in der Bauchhöhle die Widerstandskraft des Peritoneums übersteigt.

Die Hernie besteht aus einem Bruchsack, dargestellt durch das schwächste Peritoneum und seinen Inhalt - jene Organe oder Teile, die herauskamen. Gleichzeitig dient der Nabelring als ein Tor für die Ausbrecher - ein Ort, durch den es möglich wurde, auszusteigen. Diese Begriffe sind wichtig, um sich daran zu erinnern, was mit dem Kind geschieht und welche Hilfe enthalten sein sollte. Laut Statistik tritt bei jedem fünften Vollzeitbaby eine Hernienpathologie des Nabels auf.

Unter den Säuglingen, die eilten und vor der Zeit, die ihnen von den Hebammen übertragen wurde, in diese Welt kamen, wird Herniation in etwa jedem dritten beobachtet.

Die Nabelhernie - eine der wenigen Hernien im menschlichen Körper, die sich selbst "auflösen" kann, die überwiegende Mehrheit der Kinder für ein Jahr davon bleibt keine Spur. Natürlich müssen sich die Eltern dafür einsetzen. Nur 3-5% der Kinder haben ein Problem bis zu 5 Jahren. Aber die moderne Medizin kann ihnen helfen.

Ursachen und Mechanismus des Auftretens

Hernie des Nabels kann der Beweis sein, dass während der Periode der intrauterinen Entwicklung das Kind etwas schief gelaufen ist, und sich die Bauchdecke nicht richtig gebildet hat. Muskelschwäche und -schwäche des Bindegewebes führt zu Defekten in der Entwicklung des Peritoneums, wodurch ein Teil der inneren Organe des Babys vor der Geburt an den Ort der Verbindung mit der Nabelschnur "drückt". Eine solche Pathologie wird als kongenitale Hernie bezeichnet.

Erworbene Form des Hernie Babys Krankheit kann beginnen zu leiden, wenn Geburtshelfer einen Fehler machen, während Clipping und Spannen der Nabelschnur, wenn die Infektion aufgetreten ist, und aufgrund der Tatsache, dass im ersten Monat des unabhängigen Wohnens nicht bewachsen ist und in dem Nabelring geschlossen.

Die einfachere Form einer Hernie ist gerade. Der Bruchsack mit seinem Inhalt "späht" direkt durch den Nabelring. In einer komplexeren - schrägen Form - durchläuft der Bruchinhalt im Beutel zuerst die "Tasche" zwischen der Fascia transversum und der weißen Linie des Abdomens und tritt erst dann durch den Ring aus.

Herniated Nabelschnurbildungen bei Säuglingen unterscheiden sich fast immer erheblich Mobilität - sie können ohne besonderen Aufwand leicht behoben werden. Allerdings sind die Kinder, obwohl selten, mit komplexen, unkontrollierbaren Hernien konfrontiert. Die Beweglichkeit des Sackes wird durch die Größe und Elastizität der Hernietore (in diesem Fall der Nabelring) bestimmt. Schmale Tore - weniger mobile Hernien, breiter - mobiler.

Der Bruch bricht immer unter dem inneren Blutdruck, der sich in der Bauchhöhle bildet.

Dieser Druck bei einem Kind steigt in bestimmten Situationen stark an:

  • mit heftigem Weinen und Weinen;
  • mit Versuchen während der Defäkation, besonders wenn es Anstrengung erfordert (Verstopfung zum Beispiel);
  • mit einem starken Husten;
  • mit einem geschwollenen Bauch bei Kindern mit erhöhter Gasproduktion und starker Säuglingskolik.

Wenn Bedingungen (schwache Nabelring, langsam Verwilderung innerhalb Nabel, angeborene Schwäche der Bauchdecke) sind, eine solche Situation führt oft zum Verlust der Teilkörper und Bruchbildung. Separat sollten wir die Ursache der Pathologie, in der es einen Anteil an der Schuld der Eltern gibt, festlegen. Das Kind ist zu früh um zu pflanzen und in eine vertikale Position zu bringen. Zu diesem Zweck in dem Arsenal der Mütter und Väter hat ein Gewicht Geräte, wie Wanderer oder Brücken.

In der vertikalen Position nimmt jedoch der Druck in der Bauchhöhle zu, und dies ist der Faktor, der das Auftreten einer Pathologie provoziert.

Bis das Kind 9 Monate alt ist, ist es sicherer, in der Natur zu vertrauen, und alles ist so angeordnet, dass, bevor Sie eine aufrechte Position nehmen auf eigenen Füßen, das Kind durch mehrere Vorstufen geht - Krabbeln und Sitzen, sie die Muskeln seines Bauches wachsen stark und würdig erlauben dann zu nehmen erhöhter Innendruck ohne Hernienbildung.

Symptome und Anzeichen

Angeborene Hernien, die im Baby selbst im Mutterleib auftreten, können beim nächsten Ultraschall bei der Frauenkonsultation oder im Krankenhaus einen Arzt-Diagnostiker aufsuchen. Meist handelt es sich um sehr schwere Pathologien, bei denen der Defekt in der Entwicklung des Peritoneums weit verbreitet ist. Am häufigsten im Bruchsack mit einer solchen angeborenen Hernie befinden sich mehrere Organe - 2-3 Darmschlingen, Omentum, Leber. Aber Bruchkrankheit allein ist nicht begrenzt, und solche Babys in überwältigender Mehrheit haben grobe genetische Störungen, Diagnosen, die mit dem Leben unvereinbar sind. Erworbene Hernien in diesem Plan haben positivere Vorhersagen.

Bestimmen Sie den Hernie des Nabels in einer Säuglingsdose aus dem Alter von 30 Tagen seines eigenen Lebens außerhalb des Magens der Mutter. Zu dieser Zeit endet die Periode der Neugeborenen, die Nabelwunde heilt.

Es ist nicht notwendig, dass eine Hernie sofort auftritt, sie kann jederzeit geformt und visualisiert werden - sowohl für ein drei Monate altes Kind als auch für ein halbes Jahr alt.

Deshalb ist es wichtig, die Pathologie zu erkennen und rechtzeitig Maßnahmen zu ergreifen, um gefährliche Folgen zu vermeiden. Die Hernie wird immer im Bereich des Nabelringes bestimmt. Es sieht aus wie ein Knoten rund oder oval, und auch unregelmäßig geformt. Es kann ziemlich unbedeutend sein - von einem halben Zentimeter im Durchmesser zu einem ziemlich großen, dessen Durchmesser 5-6 Zentimeter übersteigt.

Wenn der Bruchsack nur die Darmschlingen enthält, sieht die Formation leicht bläulich aus. Wenn Sie sich sehr anstrengen, können Sie durch die zarte Haut des Babys die Darmwand sehen. Wenn der Beutel Teil des Omentums, der Leber, ist, sieht der Knoten rötlich aus. Es sieht natürlich beängstigend aus, aber Eltern sollten verstehen, dass der Bruch selbst dem Kind keine Schmerzen und Leiden bereitet. Sie tut nicht weh, juckt nicht, juckt nicht und stört ihn überhaupt nicht.

Zur Bestimmung der Nabelbruchhernie ist bei Säuglingen während Schrei- und Hustenphasen eine Pathologie möglich, wenn das Baby krächzt. Zu einem anderen Zeitpunkt, wenn er ruhig ist und seinen Bauch nicht belastet, ist der Bruch komplett unsichtbar. Wenn Sie es leicht mit dem Finger drücken, bemerken Erwachsene, dass es sofort in die Bauchhöhle zurückkehrt, aber dann kehrt es leider wieder zurück. Andere Symptome verursachen viele Fragen. So sagen einige Ärzte, dass die Nabelhernie die Verdauung, das Verhalten des Babys beeinflusst.

Sie versucht, unruhigen Schlaf, schlechten Appetit zu erklären. Eine solche Haltung hält der Kritik jedoch nicht stand, denn viele Kinder ohne solche Pathologie haben auch einen bösen Traum und zeigen nicht zuletzt ihre Zurückhaltung gegenüber dem Essen.

Praktisch nicht betroffen ist ein solcher Knoten in der Nabelgegend und die Intensität und Häufigkeit von Koliken, Verstopfung und anderen typischen Säuglingsproblemen. Und häufige Aufstoßen und Übelkeit werden am häufigsten durch Überernährung verursacht, und nicht durch das Vorhandensein eines Bruchsacks in der Nähe des Nabels.

Symptome in Form von Erbrechen, akutem Schmerz, Blähungen durch Überfüllung mit Gasen sind nur für die Verletzung der Nabelhernie eigentümlich. Wenn sich aus irgendeinem Grund der Ring (Bruchpforte) zusammenzieht oder sich der Stuhl in den Schlingen im Sack ansammelt, wird der Bruchsack von außen fixiert, die darin befindlichen Organe werden festgeklemmt. Zu den Darmschlingen und anderem Inhalt des Sackes hört das Blut auf, in der erforderlichen Menge zu fließen.

Die Klemme verursacht einen starken Schmerzanfall, das Kind kann sich nicht aufrichten, unaufhörlich schreit es. Der Bruch selbst sieht in diesem Moment ausgefüllt, angespannt und schmerzhaft aus. Es ist schon unmöglich, drinnen zu kommen, und es ist es nicht wert, es zu versuchen. Da das Kind eine dringende Operation benötigt, ist das Konto nicht für Stunden, sondern für Minuten.

Gefahr

Eine kleine, unbequeme Hernie birgt keine Gefahr für Leben und Gesundheit. Es ist nur gefährlich, weil ein Verletzungsrisiko besteht. Die Praxis zeigt jedoch, dass Kneifen bei Kindern von 0 bis 12 Monaten äußerst selten ist, da sowohl der Nabelring als auch die Darmschlingen sehr elastisch und beweglich sind.

Wenn der Verstoß eintritt, erweitert sich die Liste möglicher Bedrohungen dramatisch. Der Inhalt des Bruchsacks - innere Organe und Teile davon, ohne Blutversorgung, beginnen schnell "abzusterben".

Die Nekrose der Gewebe entwickelt sich schnell, und während der Operation muss der Chirurg nicht nur die Hernie, sondern auch die verlorenen Teile des Darms, des Omentum und der Leber vollständig entfernen. Verschleppung bedroht die Entwicklung von Gangrän, die tödlich gefährlich für ein kleines Kind ist.

Diagnose

Ein Arzt-Chirurg kann das Kind diagnostizieren. Er wird das Baby in einer horizontalen Position untersuchen. Tests mit Husten und vertikale Tests für Babys werden nicht verwendet. In der Regel genügt eine Sichtprüfung eines Spezialisten, bei der er den Nabelbereich palpiert und die ungefähre Größe der Formation und des Tores bestimmt.

Um zu verstehen, ob es gerade oder schräg ist, und zusätzlich den Ort der Dislokation und die Wahrscheinlichkeit einer Verletzung anzugeben, wird Ultraschall der Bauchhöhle vorgeschrieben. Mit dem Ultraschall-Scanner können Sie mit hoher Genauigkeit feststellen, welche Organe Teil des Beutels sind. Wenn Ängste vor möglichen Komplikationen (Klebeprozess, W-förmige Krümmung der Darmschlingen) bestehen, muss das Kind eine spezielle Untersuchungsmethode durchführen - Irrigoskopie.

Das Verfahren ist nicht sehr angenehm, aber notwendig. Das Kind wird einen Einlauf machen, für den nicht Wasser verwendet wird, sondern eine spezielle Lösung, die auf dem Röntgenbild sichtbar ist. So erhält der Arzt ein detailliertes Bild von dem, was drinnen passiert, und kann sich über die Taktik der Behandlung entscheiden.

Behandlung

Trotz der Ernsthaftigkeit der Situation erfordert die Nabelhernie bei einem Kind keine komplexe und spezifische Behandlung für ein Jahr. Nachdem die Diagnose in mehr als 95% der Fälle gestellt wurde, wird die Taktik des Wartens bevorzugt. Die einzige Möglichkeit, Hernien jeglicher Herkunft und Lage bis heute zu bekämpfen, ist eine chirurgische Hernienoperation.

Umbilical Pathologie wiederum ist die einzige ihrer Art, die Rückentwicklung, Rückschritt beginnen kann. Daher kann die Indikation für die Operation bei Neugeborenen und Säuglingen nur eine - Verletzung sein.

In allen anderen Fällen ist eine Behandlung zu Hause möglich. In diesem Fall, etwas zu behandeln, geben Medikamente müssen nicht. Aber das Problem sollte sorgfältig beobachtet und von einigen Methoden und Methoden verwendet werden, die die umgekehrte Entwicklung der Hernie wahrscheinlicher machen.

  • Verkleben mit Klebeband. Diese Methode hat sich bewährt, es gibt jedoch einige wichtige Punkte. Hernie vor dem Versiegeln sollte korrigiert werden, und es wird nicht empfohlen, dass Eltern dies tun, damit sie dem Baby nicht schaden. Unerfahrene Handlungen können einen Krampf des Nabelrings hervorrufen, der unweigerlich zu einem Einklemmen und einer dringenden Operation führt.

Die Spritze sollte manuell durch die Haut geführt werden. Er wird seinen Eltern zeigen, wie das geht, und Ihnen sagen, wie man eine Hernie mit einem Pflaster sicher versiegelt, um eine zuverlässigere und sicherere Fixierung zu erreichen.

Dann werden Mama und Papa in der Lage sein, das Pflaster selbständig zu wechseln, sorgfältig zu überwachen, ob eine Entzündung unter ihr einsetzt, wenn das Kind eine lokale allergische Reaktion hat.

Von Zeit zu Zeit muss das Kind dem Chirurgen gezeigt werden. Wenn die Hernie fortschreitet oder zunimmt, kann eine andere Methode der Fixierung gewählt werden. Eltern sollten immer ein hochwertiges und hypoallergen steriles Pflaster wählen. Um ein Kind mit einem versiegelten Bauchnabel zu baden, kann man, aber nach Wassereingriffen, den Verband wechseln.

  • Verband Das Tragen eines solchen speziellen orthopädischen Gurts ermöglicht es Ihnen, den Bruchsack sicher in der richtigen Position in der Bauchhöhle zu fixieren. Mit dem Gerät können Sie den Innendruck und den externen Widerstand ausgleichen.

Sie können einen Verband nach der Operation und davor tragen, und sogar statt dessen. Aber dafür muss der Arzt die Hernie korrigieren und zeigen, wie man den Verband auf dem Bauch des Babys kleidet und fixiert.

Der Gürtel ist weich, sehr elastisch, er gibt dem Kind keine unangenehmen Empfindungen. Unter ihm brauchst du nichts zu tragen. Die meisten dieser Produkte sind mit speziellen Einsätzen für den Problembereich ausgestattet. Eine kleine Hernie kann sich nach ein paar Monaten, in denen sie einen Verband tragen, erfolgreich zurückbilden. Es ist nur für Kinder mit Läsionen der Haut in der Zone der Haftung des Produktes kontraindiziert.

Wenn der Magen einen allergischen Hautausschlag, infektiöse Ausschläge, Ekzeme hat, kann der Verband nicht getragen werden.

  • Massage und Gymnastik. Massage und Gymnastik für das Neugeborene und das Baby, um die Bauchmuskulatur zu stärken, kann die Mutter alleine machen. Dies erfordert keine finanziellen Kosten und Diplom eines Masseurs oder Arztes. Showtechniken können sowohl der behandelnde Chirurg als auch der Kreiskinderarzt sein. Die Wirkung sollte sanft und schmerzlos sein. Zirkuläre Bewegungen entlang des Abdomens um die Nabelgegend sind nützlich.

Massage-Manipulationen werden mit dem Legen des Babys auf den Bauch kombiniert. Dies ermöglicht, nicht nur die Muskeln der Presse, sondern auch die schrägen Bauchmuskeln zu stärken.

Nützlich und coups auf der Seite aus der Rückenlage. Um dies zu tun, ziehen Sie das Baby einfach am gegenüberliegenden Griff (so dass er sich auf der linken Seite dreht und an seiner rechten Hand zieht). Gymnastik ist in der Regel eine stärkende Maßnahme. Die wichtigsten Übungen - Beugen und Beugen der Beine, bringen die Beine in den Magen, heben die Beine entlang des Bogens. Gymnastik ist am besten einmal am Tag, am Morgen, und Massage kann vor jeder Fütterung durchgeführt werden, aber nicht danach, um Regurgitation nicht zu provozieren.

  • Volksmethoden. Der beliebteste Weg in den Menschen ist die Bindung einer Fünf-Rubel-Münze an den Nabel. Er ist allen bekannt und wirft auf den ersten Blick keine Fragen auf. In der Tat ist diese "Behandlung" ziemlich gefährlich und nutzlos.

Ferkel fixiert den Brunstsack nicht ausreichend in einer stabilen Position und die Wahrscheinlichkeit einer Infektion des Nabels ist unglaublich hoch.

Wenn Sie eine Hernie wirklich irgendwie reparieren möchten, ist es besser, sicherere Methoden zu verwenden - eine Bandage oder einen Heftpflaster zu kaufen.

Tipps, um Ihrem Baby eine Abkochung von Rhabarber zu geben, und auch einen Bauchnabel in der Nacht mit Butter und Propolis einzuschmieren, können den Eltern nur Schwierigkeiten bereiten. Nach Abkochungen und Propolis kann beim Baby eine sehr schwere Allergie entstehen.

Die Vorteile solcher Verfahren zur gleichen Zeit sind nicht belegt. Die Fähigkeit der Kinder Hernie des Nabels zu regredieren verwenden oft eine Vielzahl von Scharlatane, die eine gewisse Menge bieten, um das Kind von dieser Geißel ein für allemal zu retten.

Eltern sollten nicht auf solche "Heiler" zurückgreifen, da dies immer mit dem Risiko verbunden ist, durch unpassende und falsche Handlungen von Laien gekniffen zu werden.

  • Bedienung. Geplante Operationen der Hernien-Reparatur sind durchgeführt, wenn die Hernie nicht um 6-7 Jahre vergangen ist. Kleinkinder müssen etwas im geplanten Modus löschen.

Wenn es keine Verletzung gibt und keine dringende chirurgische Hilfe benötigt wird, um das Baby zu operieren, wird es niemand tun. In der Notoperation wird die Methode der Hernioplastik angewendet. In diesem Fall entscheiden Ärzte, die sich bereits in der Operation befinden, ob sie den Inhalt des Bruchsacks behalten oder nicht. Es kommt darauf an, ob die inneren Organe wegen der Verletzung betroffen sind. Wenn nicht, korrigieren Ärzte die Hernie und vernähen die Hernietore.

Verwenden Sie zur Fixierung entweder das eigene Gewebe des Kindes (Spannungsmethode) oder ein spezielles Netzimplantat (nicht dehnbare Methode). Heute kann die Medizin den Eltern nicht nur Standardmethoden, sondern auch Laseroperationen anbieten.

Prävention

Um zu verhindern, dass sich eine Hernie entwickelt, sollten vorbeugende Maßnahmen von Geburt an praktiziert werden:

  • Erlaube kein langes und heftiges Weinen.
  • Vermeiden Sie längere Verstopfung, wenn nötig, verwenden Sie Einlauf oder mildes Abführmittel für Säuglinge.
  • Bei schweren Koliken ist es notwendig, ein Mittel zur Verringerung der Gasproduktion zu verwenden, um Blähungen zu verhindern.
  • Ab einem Alter von einem Monat kann man einem Kind das Schwimmen beibringen, es ermöglicht eine schnellere Stärkung der Bauchdecke.
  • Mit der Zeit und korrekt behandeln Atemwegserkrankungen mit dem Auftreten von Husten verbunden.
  • Werfen Sie das Baby nicht hoch, da dies den intraabdominalen Druck dramatisch erhöht.
  • Mach dich nicht zu lange mit einem engen Windeln.

Was ist eine Hernie bei Kindern und was damit zu tun hat, sehen Sie das nächste Video.

Ob die Nabelhernie von Neugeborenen

Der Autor des Artikels: Nadezhda Nikolaevna

Nabelhernie bei Neugeborenen, Kleinkindern, Kindern, - ein Vorsprung der inneren Organe (große Drüse und / oder Darmschlingen) außerhalb der Bauchdecke durch die Öffnung, die eine Folge von Spaltring umbilical.

Es ist häufiger bei Kindern unter einem Jahr, kann aber auch im Alter von 11 bis 12 Jahren auftreten. Sie sind angeboren und erworben.

Ursachen von Nabelbruch bei Neugeborenen, Kindern, Säuglingen

Bei der Entstehung der angeborenen Nabelhernie bei Neugeborenen spielen eine wichtige Rolle:

  1. genetische Veranlagung zur Schwäche der Bauchmuskulatur,
  2. komplizierte Schwangerschaft,
  3. Frühgeburtlichkeit, niedriges Geburtsgewicht,
  4. verschiedene kongenitale Anomalien des Bindegewebes,
  5. Rachitis,
  6. erhöhter intraabdominaler Druck (häufig anhaltendes Schreien, Blähungen, Verstopfung).

Die Vorstellung, dass die Hebamme während der Geburt richtig die Nabelschnur abgeschnitten, in einem Bruch führt, ist grundlegend falsch: Heftklammern Overlay-Technik hat keine Auswirkung auf dieser Pathologie.

Aufmerksamkeit wird auf die erworbenen Nabelhernien gelenkt, die zum ersten Mal nach 2-4 Lebensjahren eines Kindes auftreten. Ihr Auftreten ist mit einer Verzögerung des Wachstums der Bindegewebsschicht der Bauchwand im peripodalen Bereich verbunden. Eine Selbstheilung dieser Hernien ist nicht möglich, konservativ nicht behandelt, daher werden sie nach der Diagnose geplant durchgeführt.

Symptome der Nabelhernie bei Neugeborenen, Säuglingen und Kindern (Zeichen)

Schon bei der Geburt (meist 1-2 Monate) manifestiert sich die Nabelhernie als kleine Bauchwölbung im Nabel, die mit Weinen, Niesen oder Husten zunimmt. Mehr häufig verursacht es keine unangenehmen Empfindungen im Kind und macht nur seinen Eltern Sorgen.

Die wichtigsten Zeichen der Nabelhernie bei Neugeborenen:

  • sieht aus wie eine Ausbuchtung im Nabelbereich, die Größe von 0,5 Millimeter bis 1,5-2 Zentimeter;
  • Leicht aufgefrischt, wenn Sie Ihren Finger in die Bauchhöhle drücken;
  • Es ist in der Bauchlage unsichtbar und manifestiert sich nur beim Anspannen;
  • Manchmal kann es schmerzhaft sein (bei engen Bruchpforten ist die Anpassung schwieriger, woraus eine partielle Verletzung der Hernie resultiert); was dem Baby Unannehmlichkeiten bereitet, verhält sich unruhig und weint öfter.

Auswirkungen von Nabelbruch bei einem Kind

Die gefährlichste Komplikation der Nabelhernie bei Säuglingen ist ihre Verletzung. Beim Einklemmen (Muskelkrämpfe um den Nabelring) verhärtet sich der Bruch der Bruchpforte, wird unkontrollierbar und kann zu Darmverschluss führen (als eine Hernie lebensgefährlich ist).

Attribute der Verletzung:

  1. das Kind leidet unter starken Schmerzen, die sich durch langes, lautes Weinen äußern, er wird reizbar, weigert sich zu essen, es kann zu Erbrechen kommen;
  2. Vorsprung kann nicht in die Bauchhöhle eingeführt werden;
  3. möglicher Anstieg der Temperatur.

Was in dieser Situation zu tun ist, sollte jeder Elternteil eines Kindes mit einer Nabelhernie wissen.

Kategorisch ist es verboten, den Hernienstrang allein zu führen, sofort einen Krankenwagen zu rufen oder sofort einen Chirurgen zu rufen.

Eine Nabelhernie bei Neugeborenen, deren Symptome durch das Auftreten einer Verletzungsklinik verschlimmert werden, sollte dringend behoben werden.

Behandlung von Nabelbruch bei Neugeborenen, Säuglingen, Kindern

Nicht immer Nabelbruch bei Neugeborenen erfordert chirurgische Behandlung. Im Gegensatz zu Erwachsenen, die in jedem Fall ist nur möglich, Chirurgie für einen Nabelbruch Chirurgie bei Kindern durchgeführt werden häufiger nach 5-6 Jahren (manchmal nach 7 Jahren), wenn im Laufe der Zeit hernial Vorsprung weiterhin besteht und in der Größe zunimmt.

In einem früheren Alter, Chirurgie wird nur durchgeführt, wenn große Bruchpforten (mehr als zwei Zentimeter), sowie Verletzung oder andere Komplikationen sind. In einer geplanten Weise wird die Entfernung der Hernie nicht früher als 1 Jahr-3 Jahre durchgeführt. Die Frage ist, ob die Operation notwendig ist, entscheidet der Arzt.

Unter Vollnarkose (bei Kindern, die älter als 8-9 Jahre in örtlicher Betäubung sind) wird ein Schnitt an der Unterseite der Hernie entlang der Hautfalte entlang einer gekrümmten Linie vorgenommen. Der Chirurg öffnet den Bruchsack, untersucht seinen Inhalt, der dann in die Bauchhöhle eindringt und den Beutel selbst schneidet. Danach näht man die Ränder der Bruchpforten ein und zwingt eine kosmetische intradermale Naht mit resorbierbaren Fäden. Die Dauer der Operation beträgt nicht mehr als 20 Minuten. Wie hoch sind die Operationskosten in einer chirurgischen Abteilung eines Kinderkrankenhauses?

Postoperative Periode

Dieser chirurgische Eingriff ist nicht gefährlich und wird vom Kind gut vertragen. Wenn keine Komplikationen wie Serom, Hämatom oder Wundinfektion auftreten, erfolgt die Entlassung noch am selben Tag.

Rezidive einer Hernie sind selten (in der Regel 2 Jahre nach der Operation), erscheinen nur, wenn große Defekte mit Spannung oder mit einer nicht diagnostizierten periapikalen Begleithernie genäht werden.

Konservative Behandlung von Nabelhernien bei Neugeborenen, Säuglingen und Kindern

Legen Sie das Baby auf den Bauch, ist ein effektiver Weg, um die Muskeln der Bauchdecke zu stärken.

Experten empfehlen täglich für 10-15 Minuten vor der Fütterung 3-4 mal am Tag, um das Baby auf seinem Bauch auf einer festen und ebenen Oberfläche zu verteilen.

Dieses Verfahren ist auch gut, da es hilft, Blähungen zu vermeiden, Verstopfung zu beseitigen, den Stuhl zu normalisieren, das Entweichen von Gasen zu fördern.

Massage mit Nabelbruch

Im Nabelring selbst ist keine Manipulation möglich. Alle Tricks werden um den Nabel herum durchgeführt. Massage vor dem Füttern des Babys, 2-3 mal am Tag. Dauer - etwa 5 Minuten, mit dem Kind wächst allmählich zunehmende Zeit. Sie können das Kind selbst massieren, oder Sie können einen professionellen Masseur einladen.

Einige Tricks:

  • streicheln um den Nabel mit der Kante der Handfläche oder warme Finger im Uhrzeigersinn, 5-10 kreisförmige Bewegungen,
  • kollektive Bewegungen zum Nabel von den Seitenflächen des Bauches (machen Sie eine "Folie"), 10-15 Mal,
  • Kribbeln um den Nabel, 20-30 Sekunden,
  • Tippen mit den Fingerspitzen (wie "Regen"), 20-30 Sekunden,
  • Handbewegungen gegeneinander mit mäßigem Druck entlang der Rektusmuskulatur (eine Hand geht von unten, die andere von oben), 5-10 mal.

Therapeutische Gymnastik wird bereits von 2,5-3 Wochen des Lebens des Babys empfohlen, in Kindern unter 1 Jahr ist es besser, es mit einem Spezialisten durchzuführen. LFK fördert die Stärkung des Muskelkorsetts, übt eine stärkende Wirkung auf den Körper aus, normalisiert die neuromuskuläre Erregbarkeit.

Die Einführung eines Pflaster ist eine weitere Methode der konservativen Therapie der Nabelhernie bei einem Baby, es wird empfohlen, nur nachdem die Nabelschnur geheilt ist. Die Entscheidung, wie man ein Pflaster aufstellt, wird von einem Arzt getroffen. Es ist wichtig, zuerst die Hernie zu reparieren, so dass Sie den Nabelring schließen können, denn während das innere Organ in den Bruchsack eintritt, ist es unmöglich.

Das Pflaster wird 10 Tage lang aufgetragen, dann entfernt der Chirurg es und untersucht das Baby erneut. Wenn nach drei Sitzungen die Nabelhernie bei Neugeborenen, deren Behandlung mit dieser Methode durchgeführt wird, nicht geheilt wird, hören die Versuche auf.

Eine Bandage mit Nabelbruch wird Kindern empfohlen, um ihre Verletzung zu verhindern. Bandage mit Pelota erleichtert Erholung, wie während des Wachstums des Kindes erfolgt die Muskeln der Bauchdecke zu stärken und Nabelring Durchmesser reduziert, was zu einer irreversiblen Schließung Bruchring führt.

Behandlung mit Volksmedizin

Die Behandlung von Nabelhernien durch Kleben von Münzen, Bohnen, "Verschwörungen" wird von den Menschen oft verwendet, obwohl es nicht hilft, die Krankheit loszuwerden. Der weitverbreitete Gebrauch dieser Methoden war nur auf die Tatsache zurückzuführen, dass die Nabelhernie bei Säuglingen oft unabhängig verläuft.

Die Verwendung eines Kupferpyataks, der mit einem Pflaster verbunden ist, kann eine Reizung der Haut mit einer Infektion und einer allergischen Reaktion hervorrufen.

Kompressen aus Molke, Farn, Tonkuchen, Eichenrinde und ähnliche Verfahren haben keine wissenschaftliche Grundlage.

Prävention

Folgende Präventionsmaßnahmen können identifiziert werden:

  1. Bedingungen verhindern, die den intraabdominalen Druck erhöhen: Vermeiden Sie erhöhte Gasproduktion und Verstopfung (die Ernährung der stillenden Mutter), lassen Sie das Baby nicht lange weinen und weinen.
  2. Stärkung der vorderen Bauchwand: vorbeugende Massage, Bauchlage, Stillen.

Nabelhernie bei Neugeborenen - Ursachen, Behandlung

Fürsorgliche Eltern sorgen sich immer, wenn die Gesundheit ihres Kindes nicht in Ordnung ist. Im ersten Monat der geplanten Untersuchung kann der Arzt ihnen mitteilen, dass das Baby eine Nabelhernie hat. Nur keine Panik, es ist notwendig, die Ursache für seine Bildung zu finden, und dann - die Methoden der Behandlung. Es ist unwahrscheinlich, dass diese Diagnose mit Ihren Krümeln auf Lebenszeit bestehen bleibt.

Was ist diese Krankheit?

Nabelhernie bei Neugeborenen - das ist der sogenannte nicht vollständig geschlossene Nabelring. Es bleibt an der Stelle, wo vorher, als das Baby im Mutterleib war, eine Nabelschnur war. Bei der Geburt wird es geschnitten und geklemmt. So fällt in der Regel innerhalb von 10-14 Tagen die ausgetrocknete Hautfläche ab und es bleibt eine Narbe zurück, die später Nabel genannt wird. Die Nabelhernie tritt bei dem Kind auf, falls der Ring nicht vollständig geschlossen ist und der Darm und andere Teile der Bauchhöhle durch die Öffnung unter der Haut erscheinen können. Die Größe der Hernie ist unterschiedlich: von 1 cm im Durchmesser bis 5 cm und mehr. Alles hängt vom Grad der Vernachlässigung dieser Krankheit ab. Hernie bei Neugeborenen, auf den ersten Blick, kann unbemerkt sein. Nur wenn du es mit deinem Finger berührst, spürst du an diesem Ort eine Art Leere. Es sieht aus wie ein Ball, der beim Drücken von selbst verschwindet.

Angeboren oder erworben

Was immer erfahrenere Eltern oder Analphabeten sagen, und die Nabelhernie bei Neugeborenen ist von zwei Haupttypen. Der erste von ihnen ist angeboren, d.h. das Kind mit ihr ist schon geboren. Dem gehen mehrere Gründe voraus:

  • Verletzungen während der Schwangerschaft, d.h. Eine lange Krankheit, die durch eine Infektion oder eine schlechte Ökologie verursacht wird. Als Ergebnis hat das Baby eine langsamere Entwicklung in der Gebärmutter, und bis der Nabelring erscheint, verengt sich die Nabelschnur nicht bis zum Ende.
  • Schwache Bauchmuskeln bei einem Kind. Die Haut an diesem Ort ist unelastisch und, wie sie sagen, unterentwickelt. In dieser Hinsicht führen die ersten unruhigen Lebensmonate nur zu einer Verschlimmerung der Situation.

Außerdem kann die Nabelhernie eines Babys im ersten Lebensjahr auftreten. Zu diesem Zeitpunkt ist der Nabelring vollständig geschlossen. Aber als Folge von anhaltender Verstopfung, häufiger Angst oder erhöhter Gasbildung wird dieser Prozess viel langsamer gehen. Kinderärzte warnen Eltern von Kindern, die Rachitis in einem frühen Stadium des Lebens haben, eine hohe Wahrscheinlichkeit dieser Erkrankung, da der Muskeltonus erheblich geschwächt ist. Dies wird für rechtzeitige vorbeugende Maßnahmen zur Regulierung der Hernie getan.

Ursachen für das Aussehen

Früher wurde deutlich erklärt, dass es beim Neugeborenen eine erworbene und angeborene Nabelhernie gibt. Die Gründe für sein Auftreten sind ebenfalls angegeben. Man muss nur hinzufügen, dass das Wichtigste ist, es rechtzeitig zu finden. Dazu sollten Eltern beim Baden oder danach den Bauchnabel sorgfältig abwägen. Im Falle der offenbarten Pathologie des Schließens des Nabelschnurringes wird gewöhnlich eine gewisse Verdichtung in seiner Region beobachtet. Die Größen können unterschiedlich sein: von einer Erbse bis zu mehreren Zentimetern Durchmesser. Wenn es gedrückt wird, erfährt das Kind gewöhnlich keine unangenehmen Empfindungen, und alle Fragmente der Bauchhöhlenorgane nehmen leicht ihre frühere Position ein. Wenn ein Nabelbruch beim Neugeborenen kleinen (Vorsprung des Nabels über Magen nicht mehr als eineinhalb Zentimeter), dauert der Prozess des Aussterbens über ein paar Wochen, im entgegengesetzten Fall nimmt die Erholung 2-3 Monate.

Symptome einer Hernie, stört es das Baby?

In der Tat ist es sofort wert, umsorgende Eltern mit der Information zu beruhigen, dass Ihre Gebärmutter keine Schmerzen oder Probleme mit der Nabelhernie bekommt. Symptome bei Neugeborenen in diesem Fall manifestieren sich nur durch Hervortreten des Nabels. Wenn die Hernie klein ist, dann werden an ihrer Stelle alle Fragmente der Bauchorgane ohne Probleme, wenn das Kind auf dem Rücken liegt. Natürlich gibt es komplizierte Formen dieser Diagnose. In diesem Fall, die Hernie von großer Größe, die Schließung der Nabelschnur während der ersten fünf Lebensjahre des Kindes tritt nicht auf, mit körperlicher Anstrengung oder Husten, er erfährt Bauchschmerzen und sogar Übelkeit. Oft führen solche Merkmale zur Beschädigung des Inhalts des Bruchsackes, wonach der chirurgische Eingriff dringend notwendig ist.

Welcher Arzt kann eine genaue Diagnose stellen?

Häufig sollten die ersten Anzeichen einer Nabelhernie bei der geplanten Aufnahme von einem erfahrenen Kinderarzt enthüllt werden. Aber ein zuverlässigerer Abschluss und weitere Empfehlungen für seine Behandlung werden Ihnen von einem Kinderchirurgen gegeben werden. Dazu werden präventive Untersuchungen von Kindern im Alter von 1, 3, 6, 9 und 12 Monaten in Polikliniken und dann nach Indikationen durchgeführt. Normalerweise kommt der Chirurg nach der Untersuchung des Babys zu einem Schluss über die Größe des Nabelringes und schlägt vor, ob er um 2-3 Jahre geschlossen wird. Wenn dies geschieht, ist eine weitere Behandlung der Nabelhernie bei Neugeborenen nicht mehr erforderlich. Im umgekehrten Fall eine genauere Untersuchung des Kindes und sorgfältige Überwachung seines Zustandes vor dem Alter von 5 Jahren. Es wird angenommen, dass zu dieser Zeit die Muskeln der Bauchpresse am stärksten entwickelt sind.

Methoden zur Diagnose der Nabelhernie

Natürlich gibt es mehrere Möglichkeiten, die passende Diagnose zu stellen:

- Methode der Palpation, i.e. dies ist eine äußere Untersuchung des Babys und eine ärztliche Untersuchung der Größe seines Nabelringes;

- Ultraschall der Bauchorgane, die vor kurzem bei Kindern im Alter von 1 Monat Prophylaxe durchgeführt wird.

Wenn die Nabelhernie aus verschiedenen Gründen in einem späteren Alter auftaucht, gibt es natürlich viele andere Methoden, um sie zu bestimmen.

Wie oft sollte ich einen Chirurgen besuchen?

Prophylaktische Empfänge führt der Arzt im Alter von 1, 3, 6 und 12 Monaten durch. Für eine detailliertere Beobachtung der Nabelhernie bei einem Baby kann der Chirurg dem Baby einen häufigeren Besuch verschreiben. Vernachlässigen Sie nicht die Empfehlungen des Arztes, weil dies die Gesundheit Ihres Babys beeinträchtigt. Außerdem ist die Prüfung vor dem ersten Besuch im Kindergarten und in der Schule obligatorisch. Hier wird der Chirurg bestimmen, ob diese Diagnose das erwachsener und körperlich aktive Leben des Kindes beeinflusst.

Prävention von Nabelhernien

In Sachen Gesundheit ist es natürlich wichtig, rechtzeitig einen Arzt aufzusuchen. Daher, wissen Sie, wenn Sie die ersten Anzeichen von Nabelbruch bei Neugeborenen bemerken, dann sofort zum Arzt gehen. Die Prävention dieses Problems wird nicht lange auf Ergebnisse warten, in der Regel geht alles um drei Monate. Um den Ausbruch einer Hernie zu verhindern, müssen Sie:

- Versuchen Sie, starke Hysterie des Babys nicht zuzulassen, in der sich die Muskeln der Bauchpresse in einer aufrechten Position anspannen, und der Nabel herausragt. Versuchen Sie es mit etwas Interessantem zu beschäftigen, lenken Sie einfach ab.

- Lassen Sie keine Probleme mit der Verdauung in den Krümeln zu, da es häufige Verstopfung und starke Gasbildung sind, die zu Angst und übermäßigem Weinen führen.

- Achten Sie stärker auf die Stärkung der Presse, dafür legen Sie mit einem Kinderarzt-Krümel auf den Bauch. Allmählich kompliziert die Aufgabe: Legen Sie in seinem Blickfeld verschiedene helle Objekte, es ist notwendig, dass er sich bemüht, das Ziel zu erreichen.

- Wenn das Baby seinen Kopf schon sicher hält, legen Sie es auf den Rücken und ziehen Sie die Griffe hoch. Nur ein paar Übungen pro Tag sind genug. Muskeln pressen fest und entwickeln sich gut, und dies hilft, den Nabelring zu schließen.

Welche Arten von Übungen sind nützlich?

Die Massage der Nabelhernie bei Neugeborenen ist meist nicht kompliziert. Es gibt ein paar einfache Beispiele:

1) Wenn das Kind auf dem Rücken liegt, führen Sie kreisende Bewegungen auf Ihrem Bauch aus, während Sie die Haut einfangen.

2) den Bauch des Babys im Uhrzeigersinn, glatt und langsam bügeln, ist es notwendig, dass dieser Prozess Freude an die Krume liefert;

3) Es wird in diesem Fall gut sein, einen Fitball zu benutzen, das Baby mit dem Bauch nach unten zu legen und alle Übungen durchzuführen: Schaukeln, Hüpfen und andere.

Wenn Sie plötzlich nicht verstehen, wie Sie die Nabelhernie massieren können, fragen Sie einen erfahrenen Arzt, um Ihnen ein paar einfache Beispiele zu zeigen. So können Sie diese in einer gemütlichen Umgebung zu Hause viel öfter wiederholen, und das Ergebnis wird dann genau sein.

Sport, um Ihnen zu helfen

Es scheint, dass wenn ein Kind klein ist, es möglich ist, komplexe systematische Übungen mit ihm zu machen? Ja natürlich. Schließlich wird dies nicht nur die günstigste Wirkung auf die Behandlung der Nabelhernie haben, sondern im allgemeinen wird es den ganzen Organismus stark aushärten und die Gesundheit stärken. In dieser Situation wird es nützlich sein, Eltern darauf aufmerksam zu machen, spezielle Kinderbecken zu besuchen. Dort wird ihnen beigebracht, sich an das Wasserelement zu gewöhnen, keine Angst davor zu haben. Darüber hinaus erhalten alle Muskeln während solcher Übungen eine doppelte Belastung, und daher wird die Wirkung schneller sein. Chirurgen wird auch geraten, den Kauf der Spielzeuge nicht zu vernachlässigen, die die Bauchpresse des Babys verstärken können. Zum Beispiel könnte es eine Maschine sein, zu deren Bewegung das Kind seine Füße von der Erdoberfläche oder vom Boden abdrücken muss.

Behandlung von Nabelhernien

In diesem Abschnitt werden kardinale Maßnahmen der Behandlung beschrieben, wenn die entsprechende Diagnose gestellt wird: eine Nabelhernie bei einem Neugeborenen. Die Behandlung besteht in der Verwendung von Spezialwerkzeugen oder chirurgischen Eingriffen. So möchte ich bemerken, dass die Medizin nicht still steht, und zusammen mit den üblichen Pflastern (die es üblich ist, den Nabel im Baby zu kleben), kommen sie mit einer speziellen Art von ihnen auf. Es ist bequem zu verwenden und gibt dem Kind keine Beschwerden. Es ist übrigens nicht nötig, auf die Methoden unserer Urgroßmütter zurückzugreifen, die mit einem Kupferstift Krümel auf ein solches Problem anwenden. Ärzte warnen, dass auf diese Weise eine ungeheilte Wunde leicht infizierbar ist. Daraus folgt, dass das Pflaster, um eine so unangenehme Krankheit wie eine Nabelbruch bei Neugeborenen loszuwerden, viel effektiver ist als die traditionelle Medizin.

Kardinale Maßnahmen

Sie werden nur benötigt, wenn es sich um ein Kind handelt, das das Alter von 5 Jahren erreicht hat. Es ist notwendig, den Chirurgen alle drei Monate zu sehen, um rechtzeitig auf die veränderte Situation zu reagieren. Der Arzt schickt Sie für eine einfache Operation ins Krankenhaus. Natürlich wird es unter Vollnarkose gemacht, aber da das Schema einfach ist, wird das Kind schnell aufwachen und nichts fühlen. Und die Wunde wird schnell heilen und an diesem Ort keine Spuren hinterlassen.

Komplikationen der Nabelhernie

Wenn alle oben erwähnten vorbeugenden Maßnahmen eingehalten werden, kann mit Sicherheit gesagt werden, dass mit einer Krume nichts Schlimmes passieren wird. Aber für Informationen müssen Sie Folgendes wissen:

- Wenn die Hernie groß ist, können die Fäkalien im Dickdarm stagnieren. Das Kind wird ausgeprägte Verstopfung, Bauchschmerzen und sogar Erbrechen haben.

- Manchmal passiert es so: Diejenigen Teile der Bauchorgane, die im Bereich der Nabelhernie ständig herausfallen, können mit dem Nabelring geklemmt werden. Dann wird die Operation dringend benötigt.

- Nabelhernie ist auch entzündet, wenn das Fragment des Organs, das im Ring ist, auch ungesund ist.

Eltern, beachten Sie, dass, wenn Sie eine Hernie, plötzliche Bauchschmerzen bei einem Kind, Erbrechen, Übelkeit, Blut im Stuhl, keinen Stuhl und Gas für mehrere Tage finden, müssen Sie dem Arzt zeigen, um diese Komplikationen auszuschließen. Oft wird sogar bei einer Primäruntersuchung, selbst ohne einen Bluttest (der das Vorliegen einer Entzündung anzeigt), ein erfahrener Chirurg das Problem erkennen.

Jetzt wurde klar, was eine Nabelhernie ist, wie sie mit Hilfe von präventiven Maßnahmen und chirurgischer Behandlung entfernt werden kann. Es ist wichtig zu verstehen, dass es beim Kind keine starke Angst auslöst, so dass eine angemessene Diagnose nur von Ihrer Aufmerksamkeit und der Erfahrung des Arztes abhängt. Wenn es noch nicht klar ist, wie die Nabelhernie bei einem Neugeborenen aussieht, werden in dem Artikel Fotos von Babys mit dieser Pathologie präsentiert. Wir hatten den Verdacht, dass etwas nicht in Ordnung war - verschieben Sie den Arztbesuch nicht. Und am wichtigsten, in dieser Situation, machen Sie das Kind nicht krank oder behindert, er ist absolut gesund. Helfen Sie einfach mit nicht harten Übungen, Sportspielen und Massagen, um seine Presse zu stärken, und er wird dieses Problem nicht einmal bemerken.

Behandlung von Nabelbruch bei einem Neugeborenen

Die Verschiebung einiger innerer Organe in der Bauchhöhle über den Nabelring hinaus führt bei einem Neugeborenen zur Diagnose einer Nabelhernie. Diese Pathologie tritt bei jedem fünften Kind auf, das aus einer normalen Schwangerschaft und Geburt hervorgeht, und bei jedem dritten Baby, das vorzeitig geboren wurde.

Nabelbruch bei Säuglingen diagnostiziert ist die häufigste chirurgische Erkrankung in 1 Jahr des Lebens eines Kindes. Es sollte beachtet werden, dass bei fast allen Neugeborenen geringfügige Defekte im Nabelring beobachtet werden.

Struktur der Nabelhernie

Es ist wichtig für die Eltern zu verstehen, was eine Nabelhernie ist, wenn sie in einem Baby gefunden wird. Im zentralen Teil des Abdomens befindet sich ein Nabelring, der aus Bändern besteht. Ihm war es zu verdanken, dass das Kind während der Schwangerschaft durch die Nabelschnur der Mutter Nahrung und Sauerstoff erhielt. Nach der Geburt wird die Nabelschnur bandagiert, ihre Gefäße sollten normalerweise festgezogen werden, und der Ring selbst muss geschlossen und durch ein Bindegewebe geheilt werden.

Geschieht dies nicht, beginnen sich die inneren Organe (meist Omentum und Darmschlingen) von innen heraus zu wölben. Eine ähnliche Situation kann bei Mutter auftreten: Wenn während der Schwangerschaft der Nabelring sich dehnt und lockert, ist eine Hernie nach Kaiserschnitt oder normale Geburten garantiert.

Nach der Geburt haben alle Kinder einen schwachen und nicht vollständig überwachsenen Nabelring, so dass leichte visuelle Anzeichen von Nabelhernien beim Neugeborenen erkennbar sind. Aber bei den meisten Kindern geht dieser Zustand schnell und unabhängig innerhalb von 1 Monat vorüber, während andere diagnostiziert werden und verschreiben die notwendige Behandlung, um Verletzung der Nabelhernie bei Neugeborenen zu verhindern.

Ursachen

Die Hauptursachen, die beim Säugling zu Nabelhernien führen, sind mit anatomisch schwachen Geweben in der Nabelzone verbunden. Wenn jedoch prädisponierende Faktoren vorliegen, entwickelt sich die Krankheit häufiger.

Dazu gehören:

  • Frühgeburtlichkeit;
  • Mangel an Gewicht des Babys bei der Geburt;
  • genetische Veranlagung;
  • häufige Zustände, bei denen der intraabdominale Druck erhöht war (Schreien, Husten, Verstopfung usw.);
  • ein schwacher Muskeltonus, der für Rachitis charakteristisch ist;
  • Geschlecht: Nabelbruch bei Neugeborenen Jungen ist weniger wahrscheinlich als bei Mädchen diagnostiziert werden.

Viele Eltern gehen davon aus, dass der Erkrankung unmittelbar nach der Geburt ein falsches Bandagieren des Babys vorausgeht. Dies ist nur ein Mythos, da diese Aktion die Muskelschwäche und die Erweiterung des Nabelringes in keiner Weise beeinflussen kann.

Anatomische Eigenschaften

Hernie bei Säuglingen ist von zwei Arten - angeboren und erworben.

Die angeborene Pathologie entwickelt sich aufgrund anatomischer Merkmale des kindlichen Körpers. Einige Babys werden mit Bindegewebsdysplasie geboren. Muskeln und Gewebe des Nabelringes und der Bauchwand sind bei solchen Kindern ebenfalls schwach. Daher entwickeln Neugeborene Nabelbrüche, die eine Behandlung erfordern.

Die erworbene Hernie bildet sich vor dem Hintergrund einer häufigen Bauchwandspannung, wenn die inneren Organe von erhöhtem intraabdominalem Druck betroffen sind. In diesem Fall wird die Einhaltung von Präventionsmaßnahmen helfen, die angebliche Entwicklung von Nabelbruch bei Neugeborenen loszuwerden.

Ursachen für einen langen ungeöffneten Nabelring

Wenn ein Kind für eine lange Zeit und oft weint, an Verstopfung und Blähungen leidet, ist sein Bauch in ständiger Spannung. Derselbe Zustand tritt oft bei Säuglingen auf, wenn auf der Straße der Sommer und das Baby auf die Hitze mit ausgesprochener Angst reagieren. Erhöhter intraabdominaler Druck verhindert die normale Kontraktion des Nabelringes und daher können die Darmschlingen oder das Omentum darin erscheinen. In diesem Fall können junge Eltern sehen, wie die Nabelhernie beim Neugeborenen mit bloßem Auge aussieht.

Um dies zu verhindern, ist es notwendig, dem Kind mehr Aufmerksamkeit zu schenken, um langes Weinen zu vermeiden. Bei den ersten Anzeichen der Protrusion sollte nicht zu Hause behandelt werden, vor allem eine Verschwörung, die keine heilende Wirkung hat. Das Vorhandensein von Anzeichen der Krankheit sollte dem Arzt gemeldet werden, der entsprechende Empfehlungen geben wird.

Symptome

Nabelbruch bei Säuglingen ist bereits in 1 Monat des Lebens bestimmt. Der Nabel, der nach vorne ragt, ist mit dem bloßen Auge sichtbar, bei manchen Babys ist dies jedoch nur ein anatomisches Merkmal, das "dermale Nabel" genannt wird. Um diesen Zustand nicht mit einer echten Krankheit zu verwechseln, sollten die Eltern die Zeichen der Nabelhernie beim Baby kennen.

Also, die Symptome einer Bauchnabelhernie bei einem Kind werden wie folgt sein:

  • Vorsprung mit gerundeter Form im Bereich des Nabelringes, leicht einspringbar, sein Durchmesser variiert zwischen 1-10 cm;
  • wenn das Baby entspannt ist, ist die Pathologie meistens unsichtbar, aber es lohnt sich, die Bauchdecke zu belasten, da die Krankheit wiederkehrt;
  • das Kind ist ruhelos, meteosensitiv;
  • Die Hernie beim Kind verursacht keine Schmerzen, wird aber oft von Blähungen begleitet, die zu unnötigen Ängsten des Babys führen.

Wenn vor dem Hintergrund dieser Krankheit eine ausgeprägte Blähung, Schmerzen, allgemeine Schwäche, Übelkeit und Erbrechen auftraten, ist es höchstwahrscheinlich eine Komplikation der Nabelhernie bei Säuglingen - Koprostase. In diesem Fall kommt es zu einer Anhäufung von Stuhl im Darm, was dem Kind ernsthafte Beschwerden bereitet. Es ist dringend notwendig, einen Arzt aufzusuchen.

Wie kann man das Vorhandensein von Nabelbruch feststellen?

Äußerlich sieht der Nabel vergrößert aus, und während des Schreiens des Kindes wird es noch größer. Wenn es gedrückt wird, geht es in die Bauchhöhle und ein bestimmtes Gurgeln erscheint. Durch diese Zeichen kann die Mutter das Vorhandensein einer Hernie im Baby selbst feststellen.

Die endgültige Diagnose wird vom Kinderarzt oder Chirurgen während der Untersuchung des Kindes gestellt. Wenn die Situation begonnen wird, sind zusätzliche diagnostische Methoden vorgeschrieben - Radiographie, Ultraschall und Herniographie, die vor der chirurgischen Behandlung notwendig sind.

Behandlung

Die Nabelhernie bei Neugeborenen erfordert eine obligatorische Behandlung unter Aufsicht eines Arztes. Bei der Auswahl einer Taktik legt der Spezialist die Größe und Symptome der Nabelhernie bei Säuglingen zugrunde. Wenn der Vorsprung größer als 2 cm ist, ist eine Operation notwendig. Außerdem kann der Arzt Massagen, einen Verband und ein Pflaster aus der Nabelhernie für Neugeborene anbieten. Wie behandelt man eine Nabelhernie?

Massage

Wenn die Pathologie schlecht ausgedrückt wird, wird der Spezialist Beobachtung vorschlagen und wird nicht mit der chirurgischen Behandlung eilen. Unkomplizierte Massage mit Nabelbruch bei Neugeborenen, von einem Fachmann durchgeführt, gibt gute Ergebnisse.

Bewegung während des Verfahrens sollte einfach sein, ohne körperliche Anstrengung und Druck in den folgenden Richtungen:

  • im Uhrzeigersinn;
  • entgegenkommend;
  • entlang der schrägen Muskeln.

Diese Bewegungen müssen durch Reiben des Magens und schwachen Schutz um den Nabelring ergänzt werden. Auch während der Massage sollten Sie sanft beruhigende Streichungen durchführen.

Auf den Bauch legen

Prävention und Behandlung von Nabelbruch bei Neugeborenen können auf diese einfache Weise geübt werden. Kinderärzte empfehlen eine Viertelstunde vor der Fütterung, das Kind auf einer harten Fläche auf dem Bauch zu verteilen. In dieser Position zeigt das Baby Aktivität und bewegt alle Körperteile. Gleichzeitig wird der intraabdominale Druck durch die Entfernung von Gasen deutlich reduziert. Systematisches Legen auf den Bauch stärkt die Bauchwandmuskulatur.

Operative Intervention

Operationen bei Nabelhernien bei Neugeborenen werden nach folgenden Indikationen durchgeführt:

  • erhöhte Protrusion in der Größe (bei Kindern ab 1 Jahr);
  • Verletzung einer Hernie;
  • Sicherheit der Diagnose bis zu 5 Jahren.

Die Hauptaufgabe der Operation besteht darin, den Nabelringdefekt zu entfernen. Die Methode heißt Hernioplastik. Der Arzt schließt den Bruchsack aus, näht und stärkt die Bruchpforte und bringt die inneren Organe in die Bauchhöhle zurück. Die Operation dauert nicht länger als eine halbe Stunde. Am selben Tag kann das Kind ohne Komplikationen nach Hause zurückkehren.

Volksmethoden

Unter den populären Volksmethoden zur Behandlung von Nabelbruch bei Babys ist eine Verschwörung. Unsere Vorfahren glaubten, dass diese Pathologie bei Kindern aufgrund des Einflusses böser Mächte auftritt. Die Technik ist wie folgt: Nach dem Baby Aufwachen, sollte die Mutter leicht Vorsprung auf dem Bauch und folgendes sagen Grundstück beißen werden: „Hernie, ich werde knabbern Sie einen Zahn haben, und ich habe sieben, ich werde Sie essen“ Lesen Sie die Handlung dreimal, spuckte jedes Mal durch seine linke Schulter.

Zu glauben oder nicht, dass auf Nabelbruch bei Neugeborenen Behandlung auf diese Weise funktioniert, jedermanns Sache. Aber es ist besser, die Gesundheit des Kindes den Profis anzuvertrauen.

Ein Verband für die Nabelhernie für Neugeborene wird ebenfalls verwendet. Dieser Gürtel ist aus natürlich elastischem Stoff gefertigt. Das Medikament stärkt die Bauchmuskeln und trägt zum Überwachsen des Nabelringes bei. Es wird am Morgen vorher angelegt, indem der Bruchsack in die Bauchhöhle gesetzt und während des Tages getragen wird.

Sie können auch ein Pflaster aus der Nabelbruch für Neugeborene kaufen, die in einer Apotheke verkauft wird. Ein breites Pflasterband fixiert die Bauchdecke und erlaubt es, den Vorsprung zu drücken. Der Patch wird alle 10 Tage geändert. Es ist besser, das Verfahren des Verklebens des Gipses dem Arzt anzuvertrauen.

Nadelkissen

Wenn die Nabelbruch bei einem Neugeborenen eingeklemmt wurde, ist es notwendig, dringend ins Krankenhaus zu gehen. Dieser Zustand ist eine Komplikation dieser Krankheit - die inneren Organe, die im Nabelring gefangen waren, wurden durch einen Krampf blockiert. Die Blutgefäße des Darmes geraten unter Druck, sie bekommen kein Blut, der Zustand des Kindes verschlechtert sich stark.

Neben der Operation, mit hermetischen Hernie Hilfe kann nicht geholfen werden. Zum Glück ist diese Komplikation sehr selten.

Prävention

Die sorgfältige Behandlung des Kindes und die Durchführung von Präventivmaßnahmen können die Entwicklung von Nabelbruch bei einem Kind unter 1 Jahr verhindern, selbst wenn eine Prädisposition für die Krankheit besteht.

Also, was sollte die Prävention sein:

  • Erhaltung der Stillzeit in der Mutter ermöglicht es Ihnen, Probleme bei Kindern mit Verdauung für 1 Jahr des Lebens zu vermeiden, nämlich - Verstopfung, Blähungen, Darmdysbiose;
  • eine stillende Mutter muss eine Diät einhalten und Produkte vermeiden, die beim Kind Blähungen verursachen (Trauben, Bohnen, Kohl usw.);
  • man kann ein Kind nicht lange stehen lassen und oft weinen, man muss es vor Erkältungen schützen, da Weinen und Husten den intraabdominalen Druck erhöhen und somit bei Neugeborenen die Symptome der Nabelhernie verschlimmern können.

Trotz der Tatsache, dass diese Krankheit wirklich leicht geheilt werden kann, können der Mangel an vorbeugenden Maßnahmen und die elementare Ignoranz der Eltern darüber, wie die Nabelhernie bei Neugeborenen aussieht, was zu tun ist und wie dieser Zustand zu behandeln ist, ernsthafte Konsequenzen haben. Das gefährlichste von ihnen ist das Zusammendrücken des Bruchsacks und der Organe, die zu dieser Zeit darin waren. In Ermangelung einer notwendigen Behandlung kann dieser Zustand zu Nekrose und Peritonitis führen, was für das Leben des Kindes gefährlich ist.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie