Stirnschmerzen, Geruchsbeeinträchtigungen und verstopfte Nase können auf eine Frontalitis hinweisen. Diese Krankheit ist eine Entzündung der Schleimhaut der Stirnhöhlen. Angesichts der Lokalisation des pathologischen Prozesses wird die Frontalfront auch als frontale (frontale) Sinusitis bezeichnet. Im Vergleich zu Genanitritis und Etmoiditis ist es weniger häufig, aber es ist viel schwerer. Wenn die Zeit nicht genommen wird, ist das Risiko schwerer Komplikationen hoch. Die Behandlung der Frontitis bei Erwachsenen und Kindern wird hauptsächlich auf konservative Weise durchgeführt, aber aufgrund ihrer Unwirksamkeit wird den Patienten eine Operation verschrieben.

Was ist die Frontseite?

loading...

Eine der Nasennebenhöhlen ist das Stirnbein. Die Entzündung ihrer Schleimhaut wird Gonorrhoe genannt. Diese Krankheit gehört zur Gruppe der Sinusitis, da die Pathologie die Nasennebenhöhlen betrifft. Der vordere Teil ist Teil der vorderen Schädelbasis und befindet sich neben den wichtigen anatomischen Strukturen - vordere Schädelgrube und Augenhöhle.

Von allen Sinusitiden wird die Frontitis als die schwierigste in Bezug auf den Verlauf und die Behandlung angesehen. Im Falle einer Operation liegt die Schwierigkeit bei der Punktierung in der Nähe der Augenhöhle und des Gehirns. Mit seiner eitrigen Entzündung ist die Entwicklung von Abszessen möglich. Die Ursachen der Frontitis sind folgende Pathologien:

  • Infektionen verursacht durch Rhinoviren, Coronaviren, Adenoviren, Influenzaviren;
  • Pilzinfektion;
  • Nasenpolypen;
  • Bronchialasthma;
  • verlängerte allergische Rhinitis;
  • Trauma der Nase oder der Nasennebenhöhlen;
  • Fremdkörper in den Nasengängen;
  • Krümmung der Nasenscheidewand.

Symptome

loading...

Das Hauptmerkmal der Frontitis sind starke Kopfschmerzen in der Stirn. Manchmal ist es im Auge und in den Schläfen bemerkt. Das Symptom tritt am Morgen häufiger auf und verstärkt sich mit Neigen und Drücken auf den Nasenvorderlappen. Auch können die Patienten die folgenden Symptome einer Frontitis haben:

  • Schmerz in den Augen;
  • Photophobie;
  • Schwäche;
  • Appetitlosigkeit;
  • Rötung der Nasenschleimhaut;
  • schlechter Atem;
  • erhöhter Tränenfluss;
  • Schwindel;
  • Schwellung im Bereich der Augenbraue;
  • Verschlechterung des Geruchs;
  • erhöhte Temperatur (bis 39 Grad);
  • Ödem in der Region der oberen Augenlider und der Stirn.

Behandlung der Frontitis

loading...

Je nach Lokalisation der Entzündung wird eine linksseitige, rechtsseitige und beidseitige Frontitis unterschieden. Je nach Art des Flusses ist das Leiden akut und chronisch. Die erste mit adäquater Therapie kann nach 10-14 Tagen geheilt werden. Die Grundlage für die Behandlung von akuter Frontitis sind häufig Medikamente zur Vasokonstriktion. Solche Arzneimittel werden in Form von Nasensprays mit den folgenden Wirkstoffen in der Zusammensetzung präsentiert:

  • Oxymetazolin;
  • Phenylephrin;
  • Xylometazolin.

Das Hauptziel der Behandlung mit akuter Frontitis ist es, Bedingungen für eine normale Drainage der Stirnhöhle zu schaffen. Um dies zu tun, und verwenden Sie vasokonstriktive Medikamente, die verstopfte Nase zu beseitigen. Die Therapie der akuten Frontitis umfasst zusätzlich den Einsatz von antibakteriellen und entzündungshemmenden Medikamenten, die Stärkung der Immunität. Das Behandlungsschema umfasst:

  1. Einnahme von Antibiotika in Kapseln oder Tabletten (Penicilline, Makrolide, Cephalosporine).
  2. Bewässerung der Nasenhöhle mit Antibiotika zur topischen Anwendung, wie Polidex, Bioparox.
  3. Zulassung von Antihistaminika in der allergischen Natur der Krankheit. Als solche können Tavegil, Suprastin oder Diphenhydramin verwendet werden.
  4. Die Aufnahme von Antipyretika bei einem Temperaturanstieg von 38,5 Grad. Zu diesem Zweck ist es erlaubt, Aspirin, Paracetamol, Analgin zu verwenden.
  5. Nasenspülung mit Hilfe spezieller Geräte - "Kuckuck" oder Yamik-Katheter.

Die chronische Frontitis verläuft wellig mit periodischen Exazerbationen. Antibiotika für diese Krankheit werden in niedrigen Dosen genommen. Verwendet hauptsächlich Drogen aus der Gruppe der Makrolide, weil sie für den menschlichen Körper weniger toxisch sind. Darüber hinaus zeigen Makrolide zusätzlich immunmodulatorische und entzündungshemmende Wirkungen.

Vasokonstriktive Tropfen mit Front werden verschrieben und bei chronischem Verlauf der Erkrankung. Ein Beispiel für solche Medikamente ist eine Lösung von Ephedrin oder Naphazolin. Als zusätzliche Aktivitäten werden durchgeführt:

  • Waschen der Nase mit isotonischer NaCl-Lösung (Salz) mit darin gelöstem Antibiotikum;
  • Bewässerung der Nasenhöhle mit Sprays mit Steroidhormonen - Fliksonase, Nazarel, Avamis, Nasobek;
  • die Durchführung von physiotherapeutischen Kursen, beispielsweise Elektrophorese mit Procain-, Laser- und Mikrowellentherapie, Phonophorese mit Hydrocortison und Oxytetracyclin;
  • komplette Behandlung anderer infektiöser oder entzündlicher Erkrankungen.

Hausbehandlung

In unkomplizierten Verlauf kann die Behandlung der Frontitis zu Hause durchgeführt werden. Die Therapie ist auf folgende Aufgaben ausgerichtet:

  • Verringerung der Schwellung der Nasen- und Nasennebenhöhlen;
  • Eliminierung von pathogenen Mikroflora;
  • Entfernung von eitrigem Exsudat aus der Stirnhöhle;
  • Wiederherstellung der normalen Nasenatmung.

Im Falle einer akuten klinischen Manifestation der Krankheit mit reichlich eitrigen Ausfluss müssen Antibiotika verschrieben werden. Sie werden zur intramuskulären Verabreichung oder oralen Verabreichung verwendet. Ein bestimmtes Medikament wird verschrieben, nachdem die Ergebnisse der Analyse für die Bestimmung des verursachenden Erregers der Krankheit erhalten worden sind. Antibiotikatherapie dauert etwa 7-10 Tage. Die Dauer des Kurses wird durch die Schwere der Erkrankung und die Wirksamkeit des ausgewählten Antibiotikums bestimmt.

Bioparox an der Vorderseite wird auch verwendet, um die pathogene Mikroflora zu zerstören, nur dieses Medikament wird topisch für die Bewässerung der Nasenschleimhaut verwendet. Neben der Antibiotikatherapie umfasst die Behandlung der Frontitis folgende Maßnahmen:

  • Ausscheidung pathologischer Inhalte aus der Nasennebenhöhle. Dazu werden Sanorin, Pharmazolin, Naphthysin oder Galazolin verwendet.
  • Erhaltung der Darmflora mit Hilfe von Probiotika wie Lactobacterin, Probiovit, Lineks.
  • Verdünnung eines dicken eitrigen Sekrets. Zu diesem Zweck wird das Medikament ATSTS-Long verwendet.
  • Spülen der Nebenhöhlen mit Kochsalzlösung.
  • Inhalationen über gekochte Kartoffeln, mit Kräutertees, ätherischen Ölen oder speziellen Medikamenten.

Medikamente

Wenn es in einem frühen Stadium der Erkrankung möglich ist, einen normalen Abfluss von Sinusinhalt sicherzustellen, kann eine Antibiotikagabe vermieden werden. Zu diesem Zweck werden vasokonstriktive Tropfen verwendet: Sie beseitigen Ödeme der Schleimhaut und der Nasenmuscheln. Dadurch wird die normale Kommunikation der Nasenhöhle mit den Stirnhöhlen wieder hergestellt, dies trägt zur vollen Nasenatmung bei. Die folgenden Tropfen haben solche Eigenschaften:

Letzteres Medikament basiert auf Xylometazolin. Unter dem Einfluss dieser Substanz nimmt das Ödem der Schleimhaut ab und die Menge an Ausfluss aus der Nase nimmt ab. Bei Sinusitis wird Galazolin verwendet, um die Absonderung des Sekrets aus der Stirnhöhle zu verbessern. Die Dosierung beträgt 2-3 Tropfen in jedem Nasenloch. Das Medikament wird mit einer Periodizität von 8-10 Stunden verwendet. Vorteil von Halazolin - Nebenwirkungen entwickeln sich selten, manchmal werden lokale Reaktionen der Nasenschleimhaut wie Reizung, Trockenheit, Brennen und Niesen festgestellt. Kontraindikationen Galazolin gehören:

  • geschlossenes Winkelglaukom;
  • atrophische Rhinitis;
  • Hyperthyreose;
  • arterielle Hypertonie
  • Alter bis zu 6 Jahren.

Um die Entfernung des Geheimnisses von der Stirnhöhle weiter zu erleichtern, verwenden Sie Mukolytika. Ein Beispiel für solche Medikamente ist ATSTS. Seine Grundlage ist Acetylcystein, und eine der Indikationen für seine Verwendung ist akute und chronische Sinusitis. Acetylcystein zerreißt Disulfidbindungen im Sputum, wodurch seine Viskosität abnimmt. Die Dosierung von ACC beträgt 400-600 mg pro Tag. Die Dosis ist in 2-3 Dosen aufgeteilt. Nebenwirkungen sollten in den Anweisungen zum Medikament geklärt werden, da sie zahlreich sind. Aus den Kontraindikationen von ATSTS sticht Folgendes hervor:

  • Schwangerschaft, Stillzeit;
  • Exazerbation von Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwüren;
  • hohe Empfindlichkeit gegenüber Acetylcystein;
  • Hämoptyse;
  • Lungenblutung.

Der Standard in der Behandlung der Front ist Antibiotika. Sie sollten streng nach der Verordnung des Arztes eingenommen werden, die das Medikament unter Berücksichtigung der Ergebnisse der Aussaat vorschreibt. Folgendes kann von systemischen Antibiotika verwendet werden:

  • Penicilline - Augmentin, Amoxicillin, Ammisid;
  • Cephalosporine - Ceftriaxon, Axilil, Cefotaxim;
  • Makrolide - Macropen, Spiramycin, Azithromycin.

Lokale Antibiotika werden durch Bioparox- und Isofra-Sprays repräsentiert. Letzteres Medikament basiert auf Ferrametinsulfat. Diese Substanz ist aktiv gegen grampositive und gramnegative Bakterien. Isophra ist indiziert zur Behandlung von bakterieller Sinusitis. Wenn Sie das Spray zum ersten Mal verwenden, müssen Sie einige Dosen des Arzneimittels in die Luft entlassen. Die Dosierung der Droge ist:

  • 1 Injektion für jedes Nasenloch bis zu 4-6 mal am Tag - für Erwachsene;
  • 1 Injektion in jeden Nasengang bis zu 3 mal den ganzen Tag - für Kinder.

Verwenden Sie das Medikament nicht länger als 1 Woche. Der Vorteil von Izofra ist das Fehlen von Nebenwirkungen. Selten kann sich eine Allergie entwickeln. Kontraindikationen für das Spray sind:

  • Kinder unter 1 Jahr;
  • eine individuelle Unverträglichkeit gegenüber dem Antibiotikum in Isofra.

Bei der Behandlung der Frontitis haben sich homöopathische Arzneimittel ebenfalls als sehr wirksam erwiesen. Die meisten von ihnen werden lokal angewendet. Beispiele für solche Medikamente sind die folgenden:

  • Sinupret. Entfernt Entzündungen, verflüssigt den Inhalt der Nebenhöhlen.
  • Sinuforte. Bietet eine normale Belüftung der Stirnhöhlen.
  • Cinnabsin. Stärkt das Immunsystem, lindert Schwellungen, erleichtert das Atmen.

Wenn die Temperatur über 38,5 Grad gestiegen ist, ist es notwendig, Antipyretikum zu nehmen. Solche Medikamente haben oft eine analgetische Wirkung. Ähnliche Eigenschaften besitzen Ibuklin, Naise, Nurofen, Paracetamol. Die Behandlung der Frontitis wird oft mit entzündungshemmenden Medikamenten ergänzt, wie:

  • Erespal. Es ist ein systemisches Medikament, das die Entfernung von Schleim aus den Stirnhöhlen verbessert.
  • Proposol, Fliksonase. Diese Mittel werden lokal verwendet. Sie helfen Schleimhautödeme zu reduzieren und die Nasenatmung wiederherzustellen.

Nasenspülung

Bei jeder Form der Frontitis ist eine Nasenspülung indiziert. Vor dem Eingriff ist es notwendig, die Nasengänge zu reinigen und vasokonstriktive Tropfen abzutropfen, wenn die Nase nicht atmet. Der Waschvorgang ist wie folgt:

  1. Nehmen Sie eine Spritze ohne eine Nadel oder eine kleine Spritze.
  2. Sammeln Sie eine kleine Portion der Waschlösung.
  3. Beuge dich über das Waschbecken und gehe zur Seite.
  4. In das Nasenloch, das oben war, geben Sie die Spitze der Spritze oder Spritze ein.
  5. Führen Sie die Lösung vorsichtig ein. Es muss aus dem anderen Nasenloch fließen.
  6. Führe 2-3 weitere Waschungen durch. Wiederholen Sie mit einem anderen Nasenloch.

Das Verfahren wird mehrmals täglich durchgeführt. Die klassische Lösung zum Waschen ist Kochsalzlösung. Um es zu machen, müssen Sie 1 TL auflösen. Salz in einem Glas warmem gekochtem Wasser. Sie können eine Prise Natron und 3 Tropfen Teebaumöl hinzufügen. Neben Kochsalzlösung sind folgende Mittel erlaubt:

  • Zwiebelbrühe. Eine Zwiebel sollte in den Brei zermahlen und dann mit einem Glas kochendem Wasser übergossen werden. Wenn das Produkt abgekühlt ist, 1 TL hinzufügen. Honig. Vor dem Waschen spülen Sie die Lösung ab.
  • Abkochung der Kamille. Ein Glas kochendes Wasser 1 EL braten. l. Kamillenblüten. Weiter heißt es 2 Stunden. Vor Gebrauch abmessen.
  • Eine wässrige Lösung von Chlorophyllipt. Ein Esslöffel dieses Produkts sollte in 500 ml warmes abgekochtes Wasser gegossen werden.

Einatmen

Da die Stirnhöhlen in der Dicke der Stirn liegen, sind Tröpfchen und Sprays nicht sehr effektiv. Bei Inhalationen gelangen die Partikel der eingeatmeten Luft in alle Teile der Nasengänge. Um das Verfahren durchzuführen, musst du das Wasser nur in einem Topf zum Kochen bringen und dann ein paar Tropfen ätherisches Öl oder getrocknete Kräuter hinzufügen. Als nächstes müssen Sie sich mit einem Handtuch bedecken und über den Dampf für 10-15 Minuten atmen. Es wird empfohlen, den Vorgang bis zu 3-4 Mal am Tag zu wiederholen. Fügen Sie dem Wasser Folgendes hinzu:

  • Öle - Schwarzkümmel, Sanddorn, Tanne, Thuja;
  • Kräuter - Kamille, Ringelblume, Eichenrinde, Johanniskraut;
  • Lorbeerblatt, Rosskastanie, Honig, Propolis, Knoblauch.

Physiotherapie

Physiotherapeutische Methoden werden bereits im Stadium der Remission der Erkrankung angewendet, wenn die Temperatur wieder normal ist und keine Anzeichen einer Intoxikation auftreten. Verfahren helfen, die Genesung zu beschleunigen und die Immunität zu stärken. Die folgenden Methoden der Physiotherapie sind an der Front nützlich:

  • Niedrig-Intensität-Ultrahochfrequenz (UHF) -Therapie. Es besteht in der Einwirkung elektromagnetischer Felder mit einer Wellenlänge von 1-10 m auf den Körper, wobei spezielle Kondensorplatten an den Stirnhöhlen angebracht werden. Aufgrund thermischer Effekte verbessert sich die Durchblutung, Schwellungen nehmen ab und die Regeneration wird aktiviert.
  • Quarz Nasenhöhle. Dieses Verfahren hilft, die pathogenen Bakterien, die die Krankheit ausgelöst haben, zu zerstören. Zum Aufheizen wird eine spezielle Lampe für 5 Minuten eingeschaltet. Es hat eine spezielle Düse, die für 30-60 Sekunden in jedes Nasenloch eingeführt wird. Während dieser Zeit ist die Nasenschleimhaut ultravioletter Strahlung ausgesetzt.
  • Endonasal klingt. In den Nasengängen werden 2 mit Antibiotika imprägnierte Baumwoll-Tuben eingeführt. Eine der Elektroden ist mit ihnen verbunden, und die zweite ist an der Stirnfläche angebracht. Weiter durch den Körper passieren schwache Stromentladungen. Unter ihrer Wirkung dringt die Droge in die Schleimhaut ein. Der Kurs beinhaltet 10-12 Prozeduren.
  • Waschen mit Elektropumpe ("Kuckuck"). Diese Methode ist völlig schmerzfrei. Ein Medikament wird in ein Nasenloch injiziert, und das andere wird unter Verwendung einer elektrischen Pumpe verwendet, um den Inhalt zu extrahieren. Um zu verhindern, dass Flüssigkeit in den Mund gelangt, muss der Patient während des Eingriffs "ku-ku" sagen.

Bedienung

Die Hauptindikation für eine chirurgische Behandlung der Frontis ist das Fehlen der Wirkung einer konservativen Therapie. Chirurgische Intervention ist erforderlich und mit starken Kopfschmerzen, konstanter hoher Temperatur. Für die operative Behandlung der Front gibt es mehrere Möglichkeiten:

  • Trepanopunktur der Stirnhöhle. In örtlicher Betäubung durchgeführt. Im Bereich der Vorderwand der Stirnhöhle, unter der Stirn, eine Punktion mit einem speziellen Gerät vornehmen. Weiter darin legen Sie fest und festigen Sie die Nadel fest, durch die das eitrige Geheimnis herausgeführt wird. Dann wird die Höhle mit antiseptischen und Antibiotika gewaschen.
  • Funktionelle endoskopische Operation. Es wird durch die Nasenwege durchgeführt, d.h. ohne die Schädelknochen zu öffnen. Ein Endoskop mit Videoausrüstung erlaubt dem Chirurgen, seine Handlungen zu sehen und zu koordinieren. Auch durch die Nase wird die Stirnhöhle gereinigt und mit antiseptischen Lösungen gewaschen.

Behandlung mit Volksmedizin

Die Vorbeugung der Frontitis kann mit Hilfe von Volksheilmitteln durchgeführt werden, aber die Behandlung der Krankheit mit nur nicht-traditionellen Medizin wird unwirksam sein. Die akute Phase dieser Krankheit erfordert zwingend vorgeschriebene Einnahme von Medikamenten von einem Arzt verordnet. Während der Erholungsphase, in Absprache mit einem Spezialisten, sind folgende Mittel erlaubt:

  • Mischen Sie gleiche Teile von Zwiebelsaft, Vishnevsky Salbe, Aloe-Saft und Alpenveilchenwurzel. Hitze bis zum Dampf erwärmen. Mit Hilfe von Baumwolle Flagellum geben Sie Salbe für eine halbe Stunde in den Nasengängen. Wiederhole das täglich für eine Woche.
  • Gekochtes Wasser verdünnte den Saft von schwarzem Rettich im Verhältnis 1: 4. Die resultierende Lösung wird in 2 Tropfen bis 3 mal den ganzen Tag in jedes Nasenloch eingeträufelt.
  • Im kochenden Wasser ein paar Lorbeerblätter werfen. Verbreiten Sie etwa 10 Minuten. Dann bedecken Sie die Oberseite mit einem Handtuch und atmen Sie den Dampf für 5-10 Minuten. Wiederholen Sie den Vorgang am Morgen und am Abend.
  • Bei 2 EL. l. Hagebutten nehmen ein Glas Wasser. Kochen, dann 10 Minuten. und für weitere 20 Minuten bestehen. Trinken Sie statt regelmäßig Tee jeden Tag.
  • Ein paar Blätter Kalanchoe für 3 Tage in den Kühlschrank stellen. Nach der angegebenen Zeit, zerkleinern Sie sie gründlich, dann drücken Sie den Saft. Verdünne es mit einer kleinen Menge abgekochtem Wasser. Begräbnis in jedem Nasenloch für 2-3 Tropfen bis 3 Mal den ganzen Tag.

Bioparox mit Genyantema

loading...

Sinusitis - eine komplexe Krankheit, Heilung ist nicht einfach, eine Entzündung der Nasennebenhöhlen erfordert eine längere Behandlung und Empfangen spezielle Medikamente wie topische Antibiotikum - bioparoks. Es ist in Form eines Aerosols erhältlich, es ist bequem zu verwenden und ist sehr wirksam bei eitrigen Entzündungen der Kieferhöhlen.

Bioparox bei Sinusitis hilft, mit krankheitserregenden Bakterien und Pilzen fertig zu werden, entfernt Nasengänge und Nasennebenhöhlen, reduziert Ödeme und die Menge an Sekreten. Die Anleitung zur Verwendung von Bioparrays empfiehlt, sie bei den ersten Anzeichen der Krankheit zu verwenden, da es möglich ist, Sinusitis mit lokalen Antibiotika und Antiseptika nur in den frühen Stadien der Krankheit effektiv zu behandeln.

Wirkmechanismus der Droge

loading...

Bioparox ist eine lokale antibakterielle Droge mit einer bakteriostatischen Wirkung. Wenn Sie in die Atemwege gelangen, fängt der Hauptwirkstoff - das Antibiotikum Fusafungin - die pathogenen Bakterien und Pilze aktiv an und verhindert deren Wachstum und Vermehrung. Die Wirksamkeit der Wirkung von Fusafungin auf Mikroorganismen, am häufigsten verursacht Erkrankungen der oberen Atemwege:

  • grampositive und gramnegative Bakterien: Staphylokokken, Streptokokken und Pneumokokken;
  • anaerobe Bakterien;
  • Mykoplasmen;
  • Pilze der Gattung Candida.

Bioparoks im Sinus hilft nicht nur mit Bakterien fertig zu werden, sondern auch mit entzündlichen Veränderungen der Schleimhaut, kann sie erfolgreich als Mittel Atmung und die Freigabe der Nasengänge und Nasennebenhöhlen zu erleichtern verwendet werden. Aktive Komponenten, die das Medikament ausmachen, beeinflussen Proteine, die Entzündungsreaktionen hervorrufen und die Freisetzung von freien Radikalen reduzieren.

Durch das Aerosol Antibiotikum in die systemische Zirkulation vermisst und nicht auf die anderen Organe nicht beeinträchtigt, so bioparoks möglich schwangere Frauen und kleine Kinder ohne Angst vor negativen Folgen für ihre Gesundheit zu behandeln.

Die Behandlung bioparoks Sinusitis sollte nicht die Verwendung anderer Medikamente auszuschließen, da diese Krankheit Kombinationstherapie erfordert, von einer qualifizierten Person durchgeführt - HNO-Arzt, Selbstmedikation kann nur zu Beginn der Erkrankung verwendet werden, er ist sehr gut bei den ersten Anzeichen einer Infektion.

Wer und wie kann man Bioparox verwenden?

loading...

In der Gebrauchsanweisung für Bioparox sind folgende Indikationen für die Verwendung des Arzneimittels angegeben:

  • akute Sinusitis,
  • Rhinitis,
  • Sinusitis,
  • Pharyngitis,
  • Mandelentzündung,
  • Tracheitis,
  • Bronchitis.

Bei jeder akuten entzündlichen Erkrankung der oberen Atemwege, die eine verstopfte Nase verursacht und das Auftreten von Nasenausfluss provoziert, ist die Ernennung von Bioparox als einer der Komponenten einer komplexen Therapie indiziert. Es ist gut für unkomplizierte Rhinitis und Sinusitis und heilt bei rechtzeitiger Behandlung alle Anzeichen der Krankheit vollständig aus.

Bei der Behandlung von Sinusitis, vor der Inhalation, ist es notwendig, gründlich die Nasengänge von Schleim und Eiter zu reinigen, mit einem Medikament Spitze auf dem Ballon angebracht: für Erwachsene - gelb, für Kinder - transparent. Halten Sie die Flasche mit den Fingern, und es vertikal, Düsenhöhe zu halten, um sanft die Düse in ein Nasenloch einführen, Pinch das andere Nasenloch, und klicken Finger an der Basis des Behälters, halte Inhalation.

Eine Dosis des Arzneimittels (1 Inhalationsinjektion) enthält ungefähr 0, 125 mg Fusafungin, ungefähr 400 Dosen gelangen in den Ballon. Bioparox kann mit Ihnen mitgeführt werden, mit einem speziellen Fall im Kit enthalten, so dass Sie nicht die Art der Anwendung des Medikaments unter keinen Umständen verletzen können.

Die Anweisungen für die Verwendung des Medikaments zeigen die folgenden Behandlungsregime:

  • Erwachsene 2 Inhalationen in jedem Nasengang 4 mal am Tag;
  • Kinder älter als 2,5 Jahre für eine Inhalation auch 4 mal am Tag.

Der Behandlungsverlauf beträgt in der Regel 7 Tage. Wenn es keine Besserung gibt, müssen Sie nach diesem Zeitraum einen Arzt aufsuchen, um die Behandlungsergebnisse zu beurteilen.

Kontraindikationen für den Einsatz

loading...

Das Medikament kann nicht verwendet werden, um Kinder bis 2, 5 Jahre zu behandeln, da es die Möglichkeit gibt, Laryngospasmus zu entwickeln.

Auch bei Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile der Zubereitung ist Bioparox kontraindiziert.

Bei der Schwangerschaft und der Milcheikeit ist die Anwendung des Antibiotikums aufgelöst, aber man muss sich vorher mit dem behandelnden Arzt besprechen.

Antibiotika an der Front was zu trinken? Ist es möglich, die Frontitis mit Antibiotika zu heilen?

loading...

Antibiotikatherapie ist die Hauptrichtung in der Behandlung der Frontis, verursacht durch eine bakterielle Infektion. Der Zweck der Verwendung von Antibiotika ist die Lokalisierung des infektiösen Fokus und die Zerstörung von Krankheitserregern. Zusammen mit Antibiotika im Komplex verschreibt der Arzt Hilfsmethoden zur Behandlung der Frontitis.

Welche Antibiotika sollte ich mit einem Erwachsenen einnehmen?

loading...

Antibiotika vorne werden sowohl in akuten als auch in chronischen Formen verwendet.

  • Wenn die Front akut ist, wird oft empfohlen, die Anfangsdosis des Medikaments zu erhöhen.
  • Die Dauer der Antibiotikatherapie beträgt selten mehr als eine Woche.
  • Bei chronischer Frontitis dauern Antibiotika länger als bei akuten.
  • Es ist möglich, Dosierungen in Verbindung mit der Beendigung der therapeutischen Wirkung von der vorherigen zu ändern und zu korrigieren

In der Tat wird es eine Studie geben, um den Erreger und die Empfindlichkeit gegenüber bestimmten Antibiotika von Schleim aus den Stirnhöhlen der Nase zu bestimmen. Es ist nicht effektiv und unzweckmäßig, Antibiotika vor der Pilznatur zu verschreiben.

Die Selbstverabreichung von Antibiotika wird nicht empfohlen. Richtig verordnen antibakterielle Therapie, unter Berücksichtigung der Art des Erregers, der Zustand des Patienten, der Verlauf und die Besonderheiten der Frontitis kann nur ein Spezialist sein.

An der Spitze sind solche Gruppen von Antibiotika gefragt: Makrolide, Penicilline, Tetracycline, Cephalosporine.

Makrolide

loading...
  1. Azithromycin. Dies ist der Hauptvertreter dieser Gruppe, die an der Front verwendet wird. Er hat eine breite Palette von Aktivitäten, Nebenwirkungen sind relativ selten. Es ist für individuelle Intoleranz, Nierenversagen kontraindiziert.
  2. Erythromycin. Es hat eine breite Palette an antimikrobieller Aktivität. Aufgrund seiner Ähnlichkeit mit Penicillin-Antibiotika ist es relevant, wenn Penicillin bei Patienten eine Allergie hat. Bei Versagen der Nieren oder der Leber kontraindiziert.

Penicilline

loading...
  1. Amoxicillin. Dieses Medikament bekämpft wirksam die Infektion durch Staphylokokken, Streptokokken, Pneumokokken und gramnegative Stäbchen. Wenden Sie in der Regel einen kleinen Kurs an, weil sich die Bakterien schnell daran anpassen.
  2. Augmentin. Dieses Antibiotikum hat ein breites Wirkungsspektrum. Es wird durch die Kombination von Amoxicillin und Clavulonsäure repräsentiert, wodurch es wirksamer wird. In der Anzahl der Nebenwirkungen, Übelkeit, Hautausschläge, allergische Reaktionen.

Tetracycline

loading...

Tetrazyklinhaltige Salbe, die Tetracyclin enthält, wirkt antimikrobiell und bakteriostatisch. Es wird lokal angewendet. Diese Form bietet minimale Nebenwirkungen.

Cephalosporine

loading...

Das am meisten nachgefragte Cephalosporin ist 3 Generationen Ceftriaxon. Es wird von Patienten relativ gut vertragen. Bei Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert. Produziert für die Einspritzung. Es wird intravenös und intramuskulär verabreicht.

In einigen Fällen verschreibt der Arzt die Analoga in Suspension. Supraks - ein Breitbandantibiotikum der 3. Generation wird intern eingenommen. Groß für schwangere Frauen und Kinder.

Topische Vorbereitungen

loading...

Bioparox an der Vorderseite. Es ist ein Aerosol mit antibakterieller und entzündungshemmender Wirkung. Es ist auch gegen einige Pilze aktiv. Es wird in Form von Inhalation in der Nase verwendet. Und auch im Hals. Im allgemeinen Blutstrom wird es in geringen Konzentrationen gefunden.

Sinupret an der Front. Es ist ein pflanzliches Präparat mit antimikrobieller, entzündungshemmender und sekretolytischer Wirkung. Es wird intern in Form von Tropfen und Tabletten verwendet.

Fluimycil Behandlung mit Antibiotika um frontal

loading...

Fluimucil wirkt aufgrund der Bestandteile von Tiamfenicola und Acetylcystein antimikrobiell. Antibiotika kämpfen mit einer Reihe von Bakterien und Viren, die die Krankheit verursachen.

Fluimucil um wird als Injektion verwendet

Das Medikament wird als Injektion verwendet und für Inhalationen verwendet. Kann eine Nebenwirkung in Form einer allergischen Reaktion auf eine Komponente des Arzneimittels verursachen. Wenn Sie das Medikament abbrechen, hören die Symptome auf und erfordern keine Behandlung.

Verwendung des Antibiotikums Fluimucil IT als Inhalation

Es wird nicht empfohlen, das Medikament während der Schwangerschaft und während der Stillzeit einzunehmen, auch bei Unverträglichkeit der Arzneimittelkomponenten.

Behandlung von Sinusitis mit Bioparox

loading...

Um die Sinusitis in einem frühen Stadium zu stoppen, benötigen Sie ein potentes Medikament, das den Patienten sicher von der weiteren Entwicklung der Krankheit befreien kann. Die Anwendung von Bioparox mit Sinusitis kann innerhalb von 4 Tagen nach Beginn der Behandlung zu einem spürbaren Ergebnis führen. Dabei Es ist sehr wichtig, die Behandlung zu Ende zu bringen, ohne Unterbrechungen. Dies gewährleistet eine maximale Wirksamkeit und lässt die Krankheit nicht von vorn beginnen.

Formfreigabe und die Haupteigenschaften des Medikaments

loading...

Bioparox ist in Form eines Aerosols erhältlich, komplett mit einem Fläschchen sind Düsen zum Sprühen des Arzneimittels in den Rachen und die Nasengänge.

Der Hauptwirkstoff ist Fusafungin - ein Antibiotikum zur topischen Anwendung.

Pharmakologische Eigenschaften Fusafungin eine starke entzündungshemmende und antimikrobielle Wirkungen gewährleisten, das Medikament zu machen im Kampf gegen Infektionskrankheiten so beliebt ist.

Nach der Anwendung von Bioparox wird die Durchgängigkeit der Nasennebenhöhlen wiederhergestellt und die Schwellung der Schleimhaut verschwindet, was besonders für Sinusitis wichtig ist.

Aufgrund der Tatsache, dass das Medikament in Form eines Aerosols kommt, diese leicht in die schwer zugänglichen Stellen durchdringt und die Komponenten, die die Bioparox bilden, hilft der Wirkstoff auf den Schleimhäuten abgeschieden, um die therapeutische Wirkung zu erhöhen.

Bioparox bekämpft die opportunistischste und pathogenste Mikroflora, die sich im Bereich der Nase und der Mundhöhle befindet. Das Medikament wirkt intrazellulär und zerstört die Bakterienwände, so dass sie sich nicht trennen können. Und da diese Bakterien nur wenige Sekunden leben, sterben sie sehr schnell und hinterlassen keine Nachkommen. Der ausgeprägteste Effekt ist:

  • Staphylokokken;
  • Streptokokken;
  • Mycoplasma;
  • Pilze der Gattung Candida - die Haupttäter der Pilz-Sinusitis.

Eine weitere positive Eigenschaft des Medikaments ist, dass Bioparox nur lokal wirkt.

Er tritt nicht in den Magen-Darm-Trakt ein, was bedeutet, schadet der vorteilhaften Magen-Darm-Mikroflora nicht.

Das Eindringen in das Blut der Droge ist minimal, es wird hauptsächlich mit der Sekretion der Atemwege abgesondert. Mit der richtigen Verwendung des Medikaments entwickelt sich keine Abhängigkeit, und die Resistenz von pathogenen Mikroorganismen ist extrem langsam.

Methode der Anwendung

loading...

Bioparox wird im Fall von Genanitritis verwendet, indem eine Arzneimittelsubstanz durch die Nasenwege verabreicht wird. Um den Ballon zu aktivieren, müssen Sie viermal drücken, wonach das Sprühen erfolgt. Vor der Anwendung von Bioparox sollten die Nasengänge von Schleim gereinigt werden.

Für Erwachsene ist eine gelbe Düse vorgesehen, Kindern wird eine Droge durch eine transparente injiziert, sie unterscheiden sich nicht nur in Farbe, sondern auch in Größe. Um das Medikament optimal zu erhalten, ist es notwendig, beim Sprühen die Luft anzusaugen. Nach der Verwendung der Düse muss diese mit einem in Alkohol getränkten Wattestäbchen gereinigt werden.

Erwachsene Bei der Genanitritis ernennen oder nominieren auf zwei Injektionen in jedes Nasenloch vier Male pro Tag.

Kinder bis 12 Jahre alt eine halbe Dosis wird empfohlen (eine Injektion vier Mal am Tag).

Der Behandlungsverlauf beträgt sieben Tage. Um einen Rückfall zu vermeiden, ist es nicht notwendig, die Behandlung selbst zu beenden.

Kontraindikationen

loading...

Die meisten Patienten vertragen leicht Bioparox. Wie jedes Medikament hat es jedoch Kontraindikationen. Das Medikament kann nicht verwendet werden:

  • Kinder bis zu zweieinhalb Jahren;
  • Menschen mit einer individuellen Intoleranz gegenüber den Komponenten der Droge;
  • Mit Vorsicht ernennen diejenigen, die anfällig für allergische Reaktionen sind.

In seltenen Fällen kann Bioparox Übelkeit, ein Gefühl von Trockenheit und Reizung in der Nase, Niesen, Tränenfluss, Rötung der Augen verursachen. In diesen Fällen ist eine weitere Verabreichung des Arzneimittels möglich. Und mit der Entwicklung von allergischen Reaktionen zu brechen Atem, verursacht Kurzatmigkeit, Schwellung des Halses oder Asthma sollte die Behandlung stoppen und einen Arzt für Medikamente Änderungen zu sehen.

Bioparox bei der Genanitritis bei den Schwangeren

loading...

Da das Medikament bei Schwangeren nicht getestet wurde, wird empfohlen, es während der fetalen Schwangerschaft mit äußerster Vorsicht anzuwenden. Wenn Sie das Medikament während der Laktation verwenden müssen, ist es für einen bestimmten Zeitraum zu empfehlen Fütterung zu stoppen, da es in der Milch keine Daten über den Kontakt des Wirkstoffs ist.

Spezielle Anweisungen

Das Medikament beeinflusst nicht die Koordination und Geschwindigkeit der Bewegung, so dass es von Fahrern und Menschen mit komplexen Mechanismen verwendet werden kann.

Der Hersteller hat keine Daten, die eine Überdosierung von Bioparox zeigen, aber dennoch müssen sie streng mit Anweisungen angewendet werden.

Anwendung Bioparox, besonders in frühen Stadien der Entwicklung von Sinusitis, fördert die rasche Beseitigung der Symptome und Neutralisierung von Krankheitserregern, wobei die Formulierung nicht schadet der Gesundheit des Patienten und oft beide leicht toleriert Erwachsene und Kinder.

Wie man Bioparox bei der Genanitritis nimmt?

Mit Beginn der kalten Jahreszeit klagt der Patient zunehmend über Atemwegssymptome. Eine solche Krankheit zu behandeln ist so schnell wie möglich notwendig, da Komplikationen sogar von einer einfachen Erkältung kommen können. Meistens entwickelt der Patient nach akuter Rhinitis eine Sinusitis, deren Behandlung einen bestimmten Ansatz erfordert. Die Behandlung dieser Art von Pathologie muss unter der Aufsicht eines erfahrenen Arztes durchgeführt werden, und als medikamentöse Therapie sollten nur bewährte Medikamente verwendet werden.

Eines der besten Medikamente zur Behandlung von Entzündungen der Nasennebenhöhlen ist "Bioparox". Behandlung von Sinusitis "Bioparox" erlaubt es, die Krankheitssymptome kurzzeitig zu reduzieren und nach einer Woche den Entzündungsherd vollständig zu eliminieren.

Über die Zubereitung Bioparox

Das medizinische Präparat Bioparox ist antibakterielles Mittel zur topischen Anwendung. Das Medikament hat eine ausgeprägte antivirale Wirkung. Aufgrund der Wirkstoff des Medikaments „Bioparox“ reduziert die Schwellung der Schleimhäute, es schnelle Ausscheidung von Schleim und reduziert die anderen Symptome der Krankheit fördert.

Es sollte beachtet werden, dass Sinusitis am besten in den frühen Stadien behandelt wird.

Beginnen Sie mit der Therapie, sobald Sie die ersten Anzeichen von Unwohlsein bemerken.

In solchen Situationen wird Bioparox zu einer schnellen Genesung beitragen.

Wenn die Entzündung begonnen hat, wird der Patient ernstere Behandlungsmethoden benötigen. In den letzten Stadien der Sinusitis kann ein chirurgischer Eingriff und eine Punktion der Kieferhöhle nicht vermieden werden.

"Bioparox" ermöglicht die Wiederherstellung der Funktionen der Atemwege, Reduziere den Fluss der Nasennebenhöhlen und stelle die Nasenatmung wieder her. Dieser Effekt wird durch Verdünnung von Schleimsekreten erreicht, die bei akuter oder chronischer Sinusitis natürlich sind.

Darüber hinaus kann die aktive Komponente des Medikaments nicht nur die Symptome der Krankheit reduzieren. Das Medikament wirkt auf den Entzündungsherd und zerstört pathogene Mikroben und andere schädliche Elemente.

"Bioparox" darf mit anderen Arzneimitteln verwendet werden, was besonders bei der Behandlung der akuten Sinusitis wichtig ist, da es nicht immer möglich ist, die Krankheit mit nur einem Medikament loszuwerden.

Wie man Sinusitis mit "Bioparox" behandelt

Bewerben "Bioparox" mit Genyantritis ist notwendig nur nach Verschreibung durch den behandelnden Arzt. Die Durchführung verschiedener Manipulationen ohne vorherige Rücksprache mit einem Arzt kann zu Komplikationen der Erkrankung führen. Also riskiere nicht deine eigene Gesundheit. Darüber hinaus ist es wichtig, die individuelle Dosierung zu bestimmen, und ohne die Hilfe eines Arztes, um die zulässige Anzahl von Inhalationen festzustellen, ist unmöglich.

Das Einatmen mit Hilfe von "Bioparox" ist nur durch die Nasenwege notwendig.

In einigen Fällen ist eine Manipulation durch den Mund erlaubt, aber dies ist nur erlaubt, wenn eine Entzündung der akuten Rhinitis oder Sinusitis auftritt.

Vor der Anwendung der Medizin, Hygiene der Nasenhöhle durchführen.

Um dies zu tun, ist es notwendig, die Nasengänge mit einer Lösung von Furacilin zu waschen oder die für diesen Zweck vorgesehenen Medikamente zu verwenden - "Akvalor", "Rotokan", "Dioxydin".

Nach der Reinigung der Nase von dem angesammelten Schleim können Sie mit den folgenden Verfahren fortfahren. Nehmen Sie dazu den Nasenring, der mit dem Medikament verkauft wird. Nicht mit dem Mundstück zum Einatmen im Mund mischen. Danach legen Sie es auf die Flasche mit dem Medikament und drücken Sie mehrmals auf der Oberseite, um das Werkzeug zu aktivieren.

Erst danach die Düse in den Nasengang einführen und das Mittel injizieren. Sofort nach dem Pressen ist es notwendig, so tief wie möglich einzuatmen. Wenn Sie die Flasche drücken, halten Sie den Mund ein wenig geöffnet und das zweite Nasenloch sollte geschlossen sein. Warten Sie nach dem ersten Drücken 30 Sekunden. Während dieser Zeit wird das Medikament die Schleimhäute gleichmäßig bedecken. Dann drücken Sie es erneut.

Danach wiederhole die Manipulationen mit dem zweiten Nasenloch. Sofort nach dem Eingriff die Düse mit warmem Wasser ausspülen und gründlich trocknen.

Sprühen ist jeden Tag notwendig von zwei bis fünf mal. Die Zahl der Injektionen und der Verlauf der Behandlung sollte vom behandelnden Arzt angezeigt werden, aber im ersten Stadium der Entzündung der Sinusitis ist es ausreichend, zwei Injektionen viermal täglich für sieben Tage zu injizieren.

Um gute Ergebnisse zu erzielen, sollte das Medikament einmal täglich in den Rachen injiziert werden.

Medikamente können nicht das Auftreten von Sucht oder Überdosierung hervorrufen, auch nicht bei richtiger Anwendung.

Aber mit zunehmender Dosierung oder Verringerung des Intervalls zwischen den Injektionen ist es möglich, die Wirksamkeit des Medikaments zu reduzieren.

Verwenden Sie das Medikament nicht während der Schwangerschaft sowie während der Stillzeit. Außerdem vorsichtig studieren Sie die Kontraindikationen und Nebenwirkungen der Medikation.

Das Medikament hat eine Reihe von unerwünschten Wirkungen und verursacht oft verschiedene Reaktionen. Beginnen Sie daher nicht mit der Behandlung mit "Bioparox", da Sie sich nicht sicher sind, ob eine Überempfindlichkeit gegen die aktive Komponente des Arzneimittels vorliegt oder ob weitere Komponenten des Arzneimittels vorhanden sind.

Neben einer hohen Sensitivität gegenüber den Medikamentenbestandteilen kann es bei unsachgemäßer Behandlung zu einer Verstärkung der Schleimhautschwellung sowie zu Juckreiz und Brennen in den Kieferhöhlen kommen. Um Ihrer Gesundheit nicht zu schaden, sollten Sie Bioparox gemäß den Anweisungen anwenden.

Beachten Sie, dass die Behandlung mit "Bioparox" für Sinusitis, akute Rhinitis, Laryngitis, Frontitis und verschiedene Atemwegserkrankungen akzeptabel ist. Aber in jedem Fall ist die Ernennung eines Arztes notwendig.

Fazit

Übernehmen „Bioparox“ sollte besonders vorsichtig sein, im Fall von Asthma, durch das Eindringen von Bakterien-Infektion provozierten eine chronische Entzündung der Nasennebenhöhlen oder Atemwegsstörungen.

Vermeiden Sie bei der Behandlung dieses Medikaments Nebenwirkungen. Dazu ist es notwendig, die Dosierung und die Regeln der Verabreichung des Medikaments in den Nasennebenhöhlen streng zu befolgen. Im Falle der Erscheinungsform irgendwelcher allergischen Reaktionen, ist nötig es den Ablauf der Behandlung einzustellen und die Analoga zu wählen.

Eine neue Behandlung für akute Adenitis bei Erwachsenen

Veröffentlicht in der Zeitschrift:
Herold der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, 5, 2012

Ph.D. K.G. Dobrezow
Zentrum für Otorhinolaryngologie des Sibirischen Klinikums Russlands, Krasnojarsk

Eine neue Methode zur Behandlung von akuten Entzündungen der Vorderseite des Patienten

K.G. Dobrezow
Ziel der Studie war es, die Wirksamkeit von Bioparox (Fusafungin) bei der Behandlung von akuter Adenitis bei Erwachsenen zu untersuchen.
45 Patienten mit akuter Frontitis wurden behandelt, davon erhielten 22 Patienten Bioparox (Fusafungin) als adjuvante Therapie. Als Ergebnis sank bei Patienten in der Studiengruppe die Konzentration von S. aureus auf 10 cfu / ml, S. epidermidis - bis zu 500 cfu / ml und St. hämoliticus wurde im Gegensatz zur Vergleichsgruppe, wo ähnliche Indikatoren höher waren, überhaupt nicht gesät. Die Studie von IL-1β, die am 5. Tag von Patienten, die Bioparox erhielten, sekretiert wurde, zeigte eine 2-fache Abnahme dieses Indikators im Vergleich zur Kontrolle. Der Spiegel an Serum-Cytokinen IL-1 & bgr; war in der Untersuchungsgruppe ebenfalls signifikant geringer - 4 & mgr; g / ml gegenüber 8 & mgr; g / ml in der Vergleichsgruppe. Darüber hinaus wurde die Wirksamkeit von Bioparox bei der Behandlung der akuten Frontalitis radiologisch nachgewiesen. So erhöht die Anwendung von Bioparox bei der Behandlung der akuten Stirnhöhlenentzündung die Wirksamkeit der traditionellen Therapie und führt bereits am 5. Tag der Erkrankung zu einer signifikanten Verbesserung des Wohlbefindens der Patienten.
Stichworte: Fusafungin, Bioparox, Frontalitis, Zytokine, lokale Antibiotika-Therapie.

Bioparox (Fusafungin) zur Behandlung von erwachsenen Patienten mit akuten vorderen Erkrankungen. Zwanzig der 45 Patienten mit dieser Erkrankung erhielten eine adjuvante Therapie mit diesem Präparat.
Streptococcus aureus und S. epidermidis auf 10 CFU / ml bzw. 500 CFU / ml. S. haemoliticus wurde vollständig ausgerottet. Die Konzentrationen dieser Mikroorganismen bei Patienten der Kontrollgruppe waren höher. Das Niveau von Interleukin 1 - in der Sekretion innerhalb von 5 Tagen nach Beginn der Therapie. Die Konzentration von IL-1-beta in dem Serum des Patienten mit Bioparox behandeln betrug 4 pg / ml im Vergleich zu 8 pg / ml in der Kontrollgruppe. Die Wirksamkeit der Therapie der Frontitis mit Fusafungin wurde in der Xray-Studie bestätigt. Es wird gefolgert, dass die Verwendung von Bioparox zur Behandlung von akuten und chronisch-obstruktiven Lungenerkrankungen die Wirksamkeit der Behandlung erhöht.
Schlüsselwörter: Fusafungin, Bioparox, Frontitis, Zytokine, Methoden der antibakteriellen Therapie.

Akute Sinusitis - eine der am häufigsten auftretenden entzündlichen Erkrankungen der oberen Atemwege, die durch das Risiko von Komplikationen und intrakranielle intraorbitale begleitet wird [1, 2]. J. Gwaltneyet al. [3] bei der Durchführung von Computertomographie NNH (SNPs) bei jungen Menschen mit akuten katarrhalischen Erscheinungen diagnostizierten frontitis 32%. J. Suonpaaet al. [4] Untersuchung von 134 Patienten 1972-1976 G. & Patienten 421 von 1982 bis 1986, das Wachstum bei der Frequenz festgestellt, in akuter Sinusitis 3,14 mal. Endoskopische Geräte werden häufig zur Behandlung der Frontitis eingesetzt [5]. Darüber hinaus wurde eine neue moderne Methode der Ballonsinusplastik erfolgreich eingesetzt [6]. Dennoch ist die konservative Therapie bei der Behandlung der akuten Frontitis die dominierende Therapie. Wie von P. Ruuppi et al. [7] ist die Mikrobiologie der akuten Stirnhöhlenentzündung der akuten Sinusitis maxillaris ähnlich. Folglich Bioparox (Fusafungin) ( „Servier“, Frankreich), die positiv in der Behandlung dieser Pathologie festgestellt wird [8] kann als adjuvante Behandlung von akuter Sinusitis verwendet werden.

Das Ziel der Studie war es, die Wirksamkeit von Bioparox (Fusafungin) bei der Behandlung von akuter Adenitis bei Erwachsenen zu untersuchen.

Patienten und Methoden

Während der Zweijahresperiode 2011-2012 45 Patienten (37 (82,2%) Männer und 8 (17,8) Frauen) mit akuter Frontitis wurden am Zentrum für Otorhinolaryngologie des Sibirischen Klinikzentrums behandelt. Alle Patienten waren im arbeitsfähigen Alter. Die sozialen Lebensbedingungen bei allen Patienten wurden von ihnen als relativ zufriedenstellend angesehen, d. sie hatten eine feste Anstellung und einen ständigen Wohnsitz, die finanzielle Lage der Familie erlaubte ein ausreichendes Ernährungsniveau.

Die typischste einseitige Verletzung der Stirnhöhle wurde bei 38 (84,4%) Menschen bilateral seltener beobachtet - bei 7 (15,6%). Die Kombination von Frontitis und Sinusitis maxillaris wurde bei 43 (95,5%) Menschen beobachtet. Pancinusitis wurde bei 5 Patienten (11,1%) definiert. Es wurde festgestellt, dass der pathologische Prozess vor Beginn der medizinischen Maßnahmen rhinogenisch und unkompliziert war.

Alle 45 Patienten erhielten eine systemische Antibiotikatherapie, umfassend intramuskuläre Injektionen von Cephalosporin-II-III-Generation für 7 Tage, die Verwendung von Nasensprays (Naphazoline 0,05% bis 2 Tropfen 2-mal täglich über 7 Tage) und leitende Vakuumansaugung des Hohlraums und die Lavage Nase durch die Methode der Bewegung entlang der Proetz - einmal am Tag (7 Tage).

Abhängig von den Methoden der lokalen Behandlung wurden alle Patienten in zwei Gruppen zusammengefasst. In jeder der Gruppen wurden Patienten mit unterschiedlichen Lokalisationen der Nasennebenhöhlenentzündung in etwa gleichen Anteilen vorgestellt:

Gruppe 1 - 22 Patienten mit akuter Sinusitis, die mit bioparoks (Fusafungin) 2 Inhalationen in jedem Nasenloch 4 mal pro Tag für 7 Tage kombiniert traditionelle Therapie gilt.

In der 2. Gruppe (Vergleichsgruppe) - 23 Patienten mit akuter Frontitis, die nur traditionelle Therapie ohne Bioparox erhielten.

Um die Ergebnisse der Behandlung zu bewerten, untersuchten wir Patientenbeschwerden, bakteriologische Untersuchungsdaten, Zytokinspiegel und CT-Scans des ONP.

Das allgemeine Wohlbefinden wurde von den Patienten anhand einer visuell-analogen 10-Punkte-Skala (VAS) beurteilt. Die Reaktionen der Patienten waren wie folgt charakterisiert: 0 Punkte - normaler Gesundheitszustand, 10 Punkte - extrem schwieriger Zustand.

Beschwerden der Patienten (verstopfte Nase, Nasenausfluss, Kopfschmerzen, Reduzierung / Verlust des Geruchssinns) wurden ebenfalls in Punkten bewertet: 0 Punkte - das Fehlen von Beschwerden, 5 Punkte - ausgedrückt (schmerzhafte) Beschwerden.

In einer bakteriologischen Studie wurden Mikroorganismen auf drei Nährstoffdifferential-Diagnosemedien isoliert. Zur Isolierung von Mikroflora wurden Gelb-Salz-Salz-Agar, Blut-Agar und Endo-Agar verwendet. Bei einer Mikroskopie wurde eine native Materialfarbe auf Gram verwendet. Die ausgewachsenen Kolonien wurden zur weiteren Identifizierung in einer reinen Kultur isoliert. Die Reinheit der Kultur wurde durch visuelle und mikroskopische Kontrolle beurteilt [9].

Bei der Bestimmung des Zytokin-Status durch das Niveau der Konzentration von TNF-α im Serum ausgewertet und IL-1β in Serum und Nasensekret durch ELISA unter Verwendung von Testsystemen Vector-Top (OOO "Vector-Best", Russland) [10].

Statistische Verarbeitung wurde unter Verwendung von Excel-Tabellen auf Basis von IBM P-700 Personal Computer, wo der Draht der Primär mathematischen Verarbeitung mit der Berechnung der Durchschnittswert der Daten. Die Signifikanz der Unterschiede wurde durch den Student-t-Test und Fisher für eine normale Verteilung der Vergleichsreihe und Wilcoxon-Mann-Whitney und χ2 mit Reihen bestimmt, die durch die Normalverteilung abweichen.

Ergebnisse und Diskussion

Alle Patienten waren wegen akuter mittlerer und mittlerer Schwere stationär behandelt (3,5 Punkte oder mehr auf der VAS-Skala). Bei der Aufnahme klagten die Patienten über verstopfte Nase, Nase, Kopfschmerzen, Verlust / Verlust des Geruchs. Die Intensität der Beschwerden am ersten Tag bei Patienten beider Gruppen war maximal (4,5-4,6 Punkte). Die Anwendung von Bioparox vom ersten Tag an erlaubte lokale entzündliche Phänomene in der Nasenhöhle am 3. und 5. Tag um 0,7 bzw. 0,8 Punkte zu reduzieren (p

Symptome und Methoden der Behandlung der Frontitis

Selbst kleine Anzeichen einer Frontitis können nicht ignoriert werden. Nachdem der Beginn der Krankheit verpasst wurde und die Behandlung für die Front verzögert wurde, riskiert der Patient seine eigene Gesundheit.

Symptome der Frontitis

Die akute Frontitis verläuft sehr hart, meistens wird die Krankheit von Genanitritis, Etmoiditis, chronischer Rhinitis begleitet.

Das erste Symptom, das spezifisch auf die Frontis hinweist, sind Schmerzen in den Augenhöhlen, in der Stirn, den Augenbrauenbögen.

Es gibt Kopfschmerzen, ein Gefühl von Schwere, ein raspiraniya im Kopf, erhöht, wenn gekippt wird.

Frontitis - eine Entzündung der Stirnhöhle, manifestiert sich als charakteristische Symptome:

  1. Verschlechterung der Nasenatmung;
  2. eitrige Sekrete von gelber, grünlicher Farbe aus der Nase;
  3. hohe Temperatur.

In der Regel führt die rechtzeitige Behandlung im Stadium der Symptome der akuten Frontitis zur Genesung.

Der Übergang vom akuten Stadium zum chronischen ist gekennzeichnet durch paroxysmale periodische Kopfschmerzen, Schweregefühl im Kopf, reichlich Wasseraustritt aus der Nase.

Bei ungünstigem Verlauf der Erkrankung können sich Entzündungen auf die Schädelknochen ausbreiten, Abszesse des Periostes, intrakranielle Komplikationen verursachen.

Details über die Symptome dieser Krankheit und Arten von Frontitis lesen Sie im nächsten Artikel Symptome der Front, Ursachen und Prävention.

Behandlung von akuter Frontitis

Konservative chirurgische Behandlung der Sinusitis zu beseitigen Entzündung in der Stirnhöhle ausgerichtet ist, um die Schwellung der Schleimhaut zu reduzieren, wieder herstellen Entwässerung von Eiter Sinus-Infektion Unterdrückung.

Die medikamentöse Therapie der Frontitis umfasst die Ernennung von:

  1. Antibiotika;
  2. Antipyretika;
  3. Vasokonstriktor;
  4. homöopathische Mittel.

Die Behandlung wird nach den geeigneten diagnostischen Maßnahmen eingeleitet, die eine akute Frontitis bestätigen, um den Erreger der Entzündung zu identifizieren. Die häufigsten Krankheitserreger sind Bakterien.

Seltener wird die Krankheit durch Pilze oder Viren hervorgerufen. Die Virusfront tritt am häufigsten nach einer akuten Atemwegserkrankung auf.

Antibiotika in diesem Fall sind nicht vorgeschrieben, die Behandlung besteht darin, die Symptome der Grunderkrankung zu beseitigen.

Akute Stirn, verursacht durch Pilze, reagiert ebenfalls nicht auf eine antibiotische Behandlung. Dem Patienten werden antimykotische Medikamente verschrieben - Amphotericin B, Voriconazol, die je nach Indikation operativ behandelt werden.

Wenn bakterielle Infektion auf die Behandlung mit Antibiotika zurückgreifen, gelten Medikamente topisch in Form von Salben, Tropfen und zur oralen Verabreichung in Form von Tabletten, sowie zur intravenösen Verabreichung.

Die Art des Arzneimittels wird basierend auf den Ergebnissen der bakteriellen Inokulation von Schleimproben auf Nährmedien ausgewählt.

Meistens wird die akute Front von Bakterien verursacht, die empfindlich auf Antibiotika der Cephalosporin- und Penicillin-Reihe reagieren. Die akute Frontitis wird mit Antibiotika behandelt:

  1. Penicillin-Serie;
  2. Cephalosporine;
  3. Makrolide.

Antibiotika werden üblicherweise intravenös verabreicht, da die Einnahme von Antibiotika in Form von Tabletten bei 10% der Patienten eine Dysbakteriose verursacht.

Penicillin-Antibiotika-Serie

Sinusitis ist mit Antibiotika Penicillin synthetischen behandelt oder semi-synthetischen Ursprungs - Amoxicillin, Augmentin, amoxiclav, ampisidom, flemoksin. Ihre Zusammensetzung umfasst Substanzen, die vor den destruktiven Wirkungen bakterieller Enzyme schützen.

Cephalosporine

Bei einer Allergie gegen Penicillin und Cephalosporin-Empfindlichkeit von Bakterien Cefaclor, Cefotaxim, Cefuroxim, Ceftriaxon, axetil zu verschreiben.

Diese Antibiotika beziehen sich auf Medikamente der neuen Generation, sie werden nicht zerstört, wenn sie intravenös verabreicht oder in Form von Tabletten eingenommen werden.

Cephalosporine und Penicilline sind in Eigenschaften und Eigenschaften ähnlich, ihre Moleküle sind ähnlich.

Makrolide

In hypersensitive oder Ineffektivität Penicilline und Cephalosporine Makrolid antibakterieller Mittel vorgeschriebene Anzahl - macrofoams, suramitsin, Roxithromycin, Azithromycin Sumamed.

Makrolide wirken entzündungshemmend, sie wirken auf Bakterien und intrazelluläre Mikroorganismen ein.

Bei der Behandlung von Makroliden tritt keine Dysbakteriose auf. Die Darmflora ist nicht geschädigt. Allerdings in der Behandlung von Antibiotika in dieser Serie ist es auch notwendig, die Ernennung eines Arztes zu erfüllen, Makrolide haben ernsthafte Kontraindikationen.

Also, wenn die Frontitis mit der Droge sumamed behandelt wird, kann der Patient ein Geräusch in den Ohren haben, das Gehör verschlechtert sich scharf.

Topische Vorbereitungen

Lokal antibakterielle, abschwellende, vasokonstriktive Medikamente werden mit Hilfe von:

  1. Tropfen, Aerosole, Sprays;
  2. Salben, Gele, medizinische Lösungen.

Gute Ergebnisse wurden bei der Behandlung von Gonorrhoe-Tropfen und Isofra-Sprays gezeigt. Die Zusammensetzung der Arzneimittel umfasst ein Aminoglycosid-Antibiotikum, das eine ototoxische Wirkung hat. Aber mit lokalen Effekten beeinflusst es nicht das Hören und die Nierenfunktion.

In der Nase instillierte vasokonstriktive Medikamente - Nazivin, Galazolin, Oxymetazolin, Vibrocil, Naftizin.

Die Verwendung von Tropfen wird mit der Spülung mit Aerosolen proposol, gum, bioparox kombiniert.

Aerosol-Bioparox hat eine ausgeprägte entzündungshemmende Wirkung.

Es enthält Fusafungin, das auch eine antimykotische Wirkung hat.

Bei der Behandlung der Frontis verwendet Salbe mit einer hydrophilen Basis - Levomikolevaya Salbe. Es zieht sich selbst einen Teil einer eitrigen Flüssigkeit an, wirkt antibakteriell.

Der Empfang von Antibiotika wird von einer Unterdrückung der Darmflora begleitet. Um nützliche Darmflora und Immunität aufrechtzuerhalten, wird dem Patienten Probiotika Bifikol, Laktobacterin, Linex, Probiovit verschrieben.

Parallel zur Hauptbehandlung zur Verringerung der Schwellung der Nasenschleimhaut verschriebene Antihistaminika - Diazolin, Tavegil, Dimedrol. Um den Eiter zu verdünnen und den Abfluss zu erleichtern, werden entzündungshemmende Medikamente verschrieben:

  1. ATSTS-long - reduziert die Viskosität von Schleim in der Stirnhöhle, hat antioxidative Eigenschaften;
  2. Corticosteroide - Nasensprays Nazoneks, Flicinase.

Homöopathische Mittel

Ziemlich erfolgreich in der Behandlung von Nasennebenhöhlen gelten homöopathische Mittel. Sie können die Manifestation von solchen unangenehmen Symptomen der Sinusitis wie Kopfschmerzen, Nasenbluten, Schmerzen in den Augenhöhlen reduzieren.

Wie bei der traditionellen medikamentösen Therapie sollte die Behandlung der Frontitis mit Homöopathie unter Aufsicht eines HNO-Arztes durchgeführt werden.

Die Methoden zurückgegriffen Homöopathie für Allergien zu unentbehrlichen Arzneimitteln sind Sinupret, CINNABSIN, Engystol, limfoliazot, Traumeel, Echinacea compositum und eine Reihe von anderen homöopathischen Mitteln verwendet.

  1. Sinuphorte - verbessert die Drainage der Nasenhöhlen, hat entzündungshemmende Eigenschaften.
  2. Cinnabsin - reduziert Schwellungen, stellt die Immunität wieder her.
  3. Sinupret - reduziert Entzündungen, verflüssigt den Schleim in den Nebenhöhlen.
  4. Bryonia - lindert Kopfschmerzen.
  5. Tzedron - lindert Schmerzen um die Augen, Brennen in den Augen, Tränenfluss.
  6. Pulsatilla - hilft bei Schmerzen in der Basis der Nase, mit dicken gelben Ausfluss.

Physiotherapie

Zu den physiotherapeutischen Methoden der Behandlung mit der Stirnentzündung griff in Abwesenheit der hohen Temperatur und der Symptome der Intoxikation des Körpers um. Patienten werden zugewiesen:

  1. UHF-Sitzungen - bis zu 12 Verfahren;
  2. Quarz nasale Quarzlampe - bis zu 10 Verfahren;
  3. wärmende Kompressen, Solux auf der Stirn - bis zu 10 Sitzungen;
  4. die Nase mit einem Kuckuck waschen;
  5. endonasales Sondieren;
  6. Reinigung der Nasenhöhle durch die Dolphin-Methode.

Die endonasale Sondierung ist ein Verfahren, bei dem eine Sonde in die Nasenhöhle und durch diese in die Stirnhöhle eingeführt wird, durch die Medikamente in die Stirnhöhle eingeführt werden.

Die endoskopische Operation bei der Behandlung der Frontitis erfolgt unter Vollnarkose, der Patient wird nach der Intervention für weitere zwei Tage im Krankenhaus unter Aufsicht.

Die Methode eignet sich zur Behandlung von Frontalitis bei Erwachsenen, Kinder können den Eingriff oft nicht durchführen. Methode Dolphin wird in der Behandlung von Frontitis zu Hause verwendet.

Das Produkt wird zusammen mit einem speziellen Gerät verkauft. Das Verfahren stellt die atemlose Nase wieder her, entfernt den Schleim und stellt die schützenden Eigenschaften der Epithelmembran der Nase wieder her.

Das Verfahren hat eine Reihe von Kontraindikationen, so dass es notwendig ist, einen HNO-Arzt zu konsultieren, bevor Sie die Methode anwenden.

Die Dolphin-Methode kann nicht für häufige Nasenbluten, Polypen, Polypen, Otitis verwendet werden

Behandlung ohne Punktion

Zur schmerzlosen und effektiven Behandlung der Frontitis gehört die Verwendung des YAMIK-Katheters zur gleichzeitigen Reinigung aller Nasennebenhöhlen.

Ein spezielles Gerät ermöglicht Ihnen, einen negativen und positiven Druck in der Nasenhöhle und den Nasengängen zu erzeugen.

Der Wechsel der Drücke ermöglicht das Pumpen von Eiter aus den Nebenhöhlen.

Das Gerät YAMIK ermöglicht es Ihnen, die Frontitis ohne Punktion und chirurgischen Eingriff zu behandeln. YAMIK verkürzt die Zeit der Behandlung, es ist genug für den Patienten, 3-5 Prozeduren durchzuführen, um beträchtliche Erleichterung zu fühlen. Die Methode der Behandlung ohne Punktion erfordert keinen Aufenthalt im Krankenhaus, es wird in einer Poliklinik durchgeführt.

Komplikationen der akuten Frontitis - Entzündung des Periosts, die Ausbreitung von Eiter im Schädel, erfordern eine sofortige chirurgische Operation.

Behandlung der chronischen Frontitis

Der Übergang der akuten Frontitis in das chronische Stadium ist oft von lebensbedrohlichen Komplikationen begleitet. Das Risiko wird durch die Nähe des Gehirns immer wieder erhöht, eine hohe Wahrscheinlichkeit, den Entzündungsprozess auf die Hirnhäute auszubreiten.

Medizinische Behandlungsmethoden, Physiotherapie mit langdauernden langsamen chronischen Prozessen in den Stirnhöhlen. Um lebensbedrohlichen Komplikationen vorzubeugen, greifen Sie zur Operation.

Ordnen Sie eine Operation bei der Behandlung der chronischen Frontalitis im Falle der Verschlechterung des Zustands des Patienten zu, indem Sie Symptome verbinden, die auf Komplikationen hinweisen.

Zwei Methoden werden verwendet:

  1. Trepanopunktur;
  2. Trepanation der Stirnhöhle.

Das Ziel von Operationen an den Stirnhöhlen ist es, die Drainage der Stirnhöhle wiederherzustellen, wodurch ein Abfluss von Eiter entsteht.

Trepanopunktur wird unter Anästhesie mit einem chirurgischen Trepanwerkzeug durchgeführt.

Sie bohren einen Stirnknochen im Sinusbereich und führen ein Hohlrohr in den Sinus ein - eine Kanüle, durch die sie während der gesamten Behandlung medizinische Wirkstoffe in den Busen injizieren.

Eine andere Möglichkeit der Trepanopunktur besteht darin, eine dicke Nadel mit der unteren Wand der Stirnhöhle durch die Augenhöhlenwand zu punktieren. Diese Methode gilt als gefährlicher und wird bei der Behandlung von chronischer Gonorrhoe nach Indikationen durchgeführt.

Trepanation des Sinus wird in Ermangelung des Ergebnisses der Behandlung mit allen anderen möglichen Mitteln vorgeschrieben.

Die Eröffnung der Stirnhöhle erfolgt mit Hilfe von chirurgischen Instrumenten:

  1. einen Schnitt mit einem Skalpell entlang der Augenbraue mit einem Übergang zu den lateralen Seiten der Nase im Bereich der Augenhöhle machen, Weichteilgewebe mit dem Periost sezieren;
  2. Meißeln, Fräsen den Knochen schneiden, einen Überblick über die Stirnhöhle erstellen;
  3. Zwischen der Stirnhöhle und der Nasenhöhle eine Plastikröhre einführen, um den normalen Schleimabfluss wiederherzustellen.

Frontite bei Kindern

Die Stirnhöhle fehlt bei Neugeborenen. Im Alter von 6 Jahren erreicht es nur noch 1 cm 3, so dass Kinder bei Kindern im Alter von 5-6 Jahren beobachtet werden.

Eine der Gefahren der Frontitis in diesem Alter ist der rasche Übergang von der akuten zur chronischen Form ohne Behandlung oder reduzierte Immunität des Kindes. Eine häufige Manifestation der Frontitis bei Kindern ist neben den allgemeinen Symptomen bei Erwachsenen das Ödem des Augenlids.

Hirudotherapie

Die Behandlung wird nur von Blutegeln durchgeführt, die in Apotheken gekauft wurden, es ist unzulässig, Tiere zu verwenden, die nicht in medizinischen Einrichtungen gekauft wurden.

Setzen Sie die Blutegel auf den Nasenrücken, Stirn, nahe Nasenpunkte sollte nur ein Spezialist sein.

Bei korrekter Formulierung von Blutegeln werden positive Ergebnisse der Behandlung der Frontitis festgestellt, Komplikationen entstehen durch individuelle Intoleranz, allergische Reaktionen, Dermatitis, erosive Erosion kann auftreten.

Massage

Akupressur wird verwendet, um die Frontitis zu behandeln. Die Bewegungen während der Massage sind sanft, beruhigend, mit sanftem Druck.

Die Druckkraft nimmt allmählich zu, die Empfindungen des Patienten sind angenehm, begleitet von einem Gefühl von Wärme. Jeder Punkt wird für 3-5 Minuten untersucht.

Massage zielt darauf ab, den Blutfluss zu verbessern und die natürliche Drainage der Stirnhöhle wiederherzustellen. Die Technik ergänzt die Hauptbehandlung, es passt gut zum Waschen der Nase mit Kochsalzlösung, Infusionen von Heilpflanzen.

Vielleicht interessieren Sie sich für den Artikel Massage mit Bronchitis.

Magnetotherapie vorne

Ein positives Ergebnis der Behandlung der Frontis mit der Methode der Magnetotherapie mit Hilfe der Vorrichtung "Magnetter" wird bemerkt. Die Wirkung der Vorrichtung basiert auf der Eigenschaft des Magnetfeldes, die Permeabilität von Zellmembranen zu verändern.

Die Wirkung eines wechselnden Magnetfeldes führt zu einer Abnahme des Ödems der Stirnhöhlenschleimhaut, einer Erhöhung der Immunität, Unterdrückung der Aktivität der pathogenen Mikroflora.

Volksmethoden

Die Verwendung von Volksmethoden bei der Behandlung der Frontitis ist nur zulässig, nachdem dieses Problem mit einem HNO-Arzt besprochen wurde. Selbstmedikation an der Front - ein direkter Weg zu intrakraniellen Komplikationen, Phlegmonen der Orbita, Abszessen, Sepsis. Jeder, selbst die sicherste, wie es scheint, Behandlungsmethode, benötigt die Zustimmung des Arztes.

Zur Behandlung der Frontitis mit Volksheilmitteln sollte sehr vorsichtig behandelt werden, da an der Vorderseite der Abfluss von Schleim und Eiter unterbrochen ist, so dass jede Erwärmung dem Patienten schaden kann.

Eine der volkstümlichen Methoden ist die Behandlung mit selbst vorbereiteten Salben. Salben werden auf die Turundas aufgetragen und in die Nase eingeführt, die folgenden Zusammensetzungen sind weit verbreitet:

  1. Mischung aus Schweinefett mit Kerosin, im Verhältnis 4: 1;
  2. eine Zusammensetzung, die zu gleichen Teilen Honig, Säfte von Zwiebeln, Alpenveilchen und Aloe, Vishnevsky Salbe enthält.

Hilft, so die Patienten, von der Fronta-Behandlung von Rettich-Saft. Nehmen Sie einen schwarzen Rettich, reiben Sie ihn fein auf einer Reibe und drücken Sie den Saft. In den beiden Nasenlöchern bis zu 4 Mal am Tag begraben, ist der Saft sehr ätzend, enthält eine große Menge an ätherischen Ölen, fördert den Abfluss von Schleim. Als Tropfen der Nase verwenden:

  1. Kokainsaft;
  2. Saft Alpenveilchenknollen, mit Wasser verdünnt.

Die Nase wird mit einer Abkochung aus Kamille, einer Chlorophylllösung, gewaschen. Diese Medikamente haben eine antimikrobielle Wirkung, ein positives Ergebnis wird sogar bei der Behandlung der schwer heilbaren Frontitis bemerkt.

Eine Lösung von Chlorophyll kann auch mit häufiger Angina, Pharyngitis, Laryngitis gurgeln. Details im Artikel Chlorophyllipt zum Gurgeln.

Es gibt positive Ergebnisse der Behandlung der Frontitis mit Hilfe von Inhalationen von Kamille mit ätherischen Ölen von Eukalyptus, Lorbeerblätter, Balsam "Asterisk".

Was kann nicht an der Front getan werden

  1. Führen Sie thermische Verfahren ohne die Zustimmung eines Arztes durch.
  2. Experimentieren Sie mit Kindern. Eine Frontitis wird von einem HNO-Arzt diagnostiziert und behandelt, nur ein Experte kann ein Kind verschreiben und die Behandlung überwachen.

Prognose

Unkomplizierte akute Frontitis hat eine günstige Prognose. Die chronische Frontitis verläuft mit periodischen Exazerbationen.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie