Im Allgemeinen ist das Problem der Aufmerksamkeit wert, da der Schmerz selbst verschiedene Arten von Veränderungen im Körper verbirgt, die oft eine Abweichung von der Norm darstellen.

Was ist Schmerz im Steißbein?

Schmerzen im Steißbein in der medizinischen Terminologie wird Cocciogenie genannt. Dies ist nicht das vollständig untersuchte Syndrom, das sich durch unangenehme Empfindungen im unteren Teil der Wirbelsäule manifestiert. Die Lokalisation des Schmerzes beeinflusst das Steißbein und die ihm nahestehenden Teile des Rückens und des Beckens.

Das Steißbein ist der untere Teil der Wirbelsäule, gebildet von fusionierten rudimentären Wirbeln in ihrer Anzahl von drei bis fünf. Dargestellt Steißbein Wirbel miteinander verklebt, jedoch begrenzt deren Beweglichkeit gespeichert - zwischen den Komponententeilen wird durch die Beweglichkeit Steißbein Verbindungen und faserige Korden und zwischen der Kreuz- und Steißbein begrenzte Beweglichkeit aufrechterhalten bleibt aufgrund der Anwesenheit es einer rudimentären Scheibe und Bandes.

Obwohl das Steißbein und gehört zu den Grundlagen, aber seine Funktion im menschlichen Körper soll nicht unterschätzt werden: anterioren Steißbein werden für die Muskeln und Bänder des Urogenitalsystems und die einzelnen Abschnitte des Dickdarms, einen Teil des Musculus gluteus maximus Verstrebungen; sie verteilen auch teilweise die Belastung der Becken anatomischen Strukturen und dient als Träger für einige Torso. Wie auch immer, aber der Schmerz im Steißbein ist nicht nur der Schmerz dieses Knochens, es geschieht auf verschiedene Arten.

Beobachtungen zeigen, dass der Schmerz im Steissbein in der Regel in sitzender Position oder mit der unteren Wirbelsäule zunimmt. Dieses Syndrom ist charakteristischer für den weiblichen Teil der Bevölkerung, was durch die größere Rotation des Beckens und sein größeres Volumen erklärt wird, was das Risiko der Traumatisierung des Steißbeins erhöht.

Warum tut das Steißbein weh?

Foregone Aussage über die Art des Schmerzes im Steißbein es bis heute ist immer noch schwierig, aber weil Kokzygodynie in einer vorteilhaften Anzahl von Fällen als idiopathisches definiert ist, dh grundlos. Darüber hinaus häufig eine wunde Steißbein auf absolut offensichtlichen Gründen - wegen Trauma oder eine übermäßige Belastung, gegen die die Entzündung von Schmerzen begleitet wird.

Im einzelnen werden die Ursachen von Schmerzen im Steißbein wie folgt bestimmt:

  • Trauma in diesem Bereich lokalisiert - dies kann eine Folge eines Sturzes oder Schlaganfalls sein, der entweder das Band des Steißbeins selbst oder seine Verbindung mit dem Kreuzbein traumatisiert; In kurzer Zeit nach der Verletzung können dumpfe und schwache Schmerzen bestehen bleiben, und das Trauma selbst kann sich im Laufe der Zeit durch Schmerzen im Steißbein manifestieren;
  • übermäßiger Druck auf das Steißbein - aufgrund einiger Aktivitäten (z. B. längeres Sitzen auf einer harten Oberfläche oder beim Reiten) tritt eine lange und schwere Belastung des Steißbeins auf, in der Regel geht der Schmerz nach dem Ende dieser Aktivität über, aber wenn es regelmäßig wiederholt wird, kann der Schmerz chronisch werden;
  • Geburt Aktivität - Komplikationen während der Geburt jedoch, wie die Größe des Fötus, bestimmen das Auftreten von Bandverletzungen und manchmal sogar eine Fraktur des Steißbeins;

Schmerzen im Steißbein sind oft nicht so unabhängig, sondern ein Symptom für einen pathologischen Prozess, der sich im Körper entwickelt.

Krankheiten mit Schmerzen im Steißbein werden durch eine Reihe von Kategorien und Namen dargestellt:

  • Wirbelsäulenerkrankungen mit neurologischen Symptomen, beispielsweise Ischias-Ischiasnerv-Neuralgie;
  • entzündliche Erkrankungen der Beckenorgane, zB Adnexitis - Entzündung der Gebärmutteranhangsgebilde, Eierstöcke, Eileiter;
  • Erkrankungen des Enddarms, einschließlich nach ihrer Heilung, beispielsweise Proktitis, Hämorrhoiden oder Analfissuren;
  • Ablagerung von Salzen oder Entzündungen im Gelenk zwischen Kreuzbein und Steißbein;
  • Störungen des neuromuskulären Systems oder Veränderungen der Knochen des pozadianalen Raumes oder des gesamten Beckenbodens;
  • Auslassung des Perineums;
  • Tumoren, die in diesen Bereichen lokalisiert sind und Druck direkt auf das Steißbein und die Bänder ausüben;
  • Verstopfung, Durchfall (sowie die Angewohnheit, viel Zeit auf der Toilette zu verbringen);
  • Operationen am After mit anschließender Entwicklung von Narbenverformungen des Anus;
  • schwere Lieferung, gefolgt von einer Verlängerung der Verbindung mit einem Reißen nach außen;
  • psychoemotionaler Stress.

Symptome von Schmerzen im Steißbein?

Schmerzen im Steissbein, wie es aus den obigen Informationen deutlich wurde, sind an sich schon Symptome einiger Krankheiten. Und in diesem Fall, und wenn es sich infolge ungünstiger Faktoren, aber nicht von Krankheiten entwickelt, manifestiert sich die Cocciogenie in einigen besonderen Empfindungen.

Das Schmerzsyndrom unterscheidet sich in zwei Varianten:

  • Schmerzen direkt im Steißbein - wahre Koktsigodinimiya;
  • Im Großen und Ganzen sind Schmerzen im Analkanal und im Rektum anorektale Schmerzen.

Der Steißbeinschmerz berichtet von einem plötzlichen unangenehmen Gefühl im Rektum, das ein zweiter Hexenschuß sein kann und bis zu ½ bis 1 Stunde dauern kann. Schmerzen im Steißbein haben folgende Merkmale:

  • Unterschiede in der Dauer - von Sekunden bis Stunden;
  • entsteht absolut plötzlich, einschließlich nachts, und umgekehrt, kann für viele Jahre dauerhaft oder chronisch sein;
  • Unterschiede in Empfindungen - von dumpf und schmerzhaft zu plötzlichem akuten Hexenschuss;
  • lokalisiert neben dem Analkanal oder im Rektum, hört der Schmerzpunkt manchmal auf und kann nicht;
  • Bestrahlungen in Gesäß, Oberschenkel, Perineum, Vagina, Kreuzbein;
  • erhöht sich mit Bewegung oder Druck auf die schmerzende Stelle, mit einer langen Standposition, Gehen oder Spannung der Bauch- und Beckenmuskulatur;
  • ergänzt durch ein Gefühl von Schwere und Brennen neben dem Steißbein;
  • kombiniert mit krampfhaften Schmerzen;
  • kombiniert mit einer schmerzhaften Erektion;
  • kombiniert mit vegetativen Störungen - Schwitzen, Blässe der Haut usw.

Wenn das Steißbein während der Schwangerschaft schmerzt

Der Schmerz im Steißbein wird weitgehend durch den Zeitraum der Schwangerschaft und die bevorstehende Geburt bestimmt. Wie bereits erwähnt, werden im Verlauf der Arbeitstätigkeit Risikofaktoren für eine Frau geschaffen, wenn der Fötus groß und schwer ist oder wenn der Geburtsprozess aus anderen Gründen mit Komplikationen auftritt.

Schmerzen im Steißbein treten jedoch häufig nicht nach der Geburt auf, sondern im Verlauf der Schwangerschaft selbst. Solche Schmerzen sind sowohl stechend als auch stumpf und strahlen hauptsächlich im Damm, Unterbauch, Gesäß und Oberschenkeln aus. Die genaue Lage des Schmerzes ist in der Regel nicht möglich, festzustellen, wie Frauen von Beschwerden klagen und strahlt Bereiche und im Rektum und direkt auf dem Brennen und Kribbeln im Steißbein.

Während der Schwangerschaft kann die traumatische Coccio- genie, also die langfristige Schädigung des Steißbeins, an sich selbst erinnert werden, deren Schmerz durch die Schwangerschaftsentwicklung ausgelöst wurde.

Die Ursachen von Schmerzen im Steißbein während der Schwangerschaft sind oben berechnet und aufgeführt, und einige spezifische:

  • Veränderungen in der Konfiguration des Beckens wegen der hormonellen Anpassung die Verschiebung der Organe und des Schwerpunkts, die vom Wachstum des Fötus begleitet wird; Ausreichende Knochen für die Entwicklung von Schmerz erfahren Knochen in der Beckenregion;
  • Vergrößerung der Gebärmutter verursacht Spannung der Beckenknochen, Kreuzbein, Steißbein, Bänder; insbesondere das Auftreten von Schmerzen bei chronischen Verletzungen;
  • Mangel an Magnesium und / oder Kalium;
  • Verletzung des Nervs beim Austritt aus dem Steißbein - was wiederum auf anatomische Veränderungen im Beckenboden zurückzuführen ist;
  • die Wahrscheinlichkeit einer vorzeitigen Entbindung und sogar Beendigung der Schwangerschaft.

Schwangeren Frauen wird geraten, ihren Arzt unverzüglich über das Auftreten von Schmerzen zu informieren und sich der von ihm verschriebenen Diagnose zu unterziehen. Schmerzen im Steißbein können ein Thema sein, um einen spezifischen Fall von Spezialisten aus verwandten Bereichen zu berücksichtigen. Wenn alle oben genannten Gründe ausgeschlossen wurden, dann wird das Schmerzsyndrom für eine Variante der Norm genommen, die nach der Geburt selbst liquidiert.

Wie untersucht werden, wenn das Steißbein schmerzt?

Das erste, was zu beachten ist, ist die Unrichtigkeit des Denkens, dass der Schmerz im Steißbein von alleine gehen wird. Eine solche Entwicklung der Ereignisse ist nicht selten, eine ärztliche Beratung ist jedoch nicht überflüssig. Der Arzt wird diagnostische Verfahren vorschreiben, die potenziellen Risiken der sich entwickelnden Krankheit bewerten und Ihnen sagen, wie und wie dringend die Behandlung sein sollte.

Es ist notwendig, über eine Untersuchung in dieser Richtung nachzudenken, wenn Schmerzen im Steißbein oder sogar im unteren Rücken und Becken beobachtet werden, aber nicht durch das Vorhandensein von gynäkologischen oder urologischen Erkrankungen, Osteochondrose oder Spondylose erklärt werden.

Diagnose koktsigodnii beginnt mit der Gewöhnung an die Beschwerden des Patienten, Datenerhebung, Informationen über frühere Erkrankungen, Verletzungen, Pathologien, abnorme Bedingungen des Körpers. Dann wird eine körperliche Untersuchung durchgeführt. Instrumentelle Vermessungsmethoden sind erforderlich, um andere mögliche Schmerzursachen auszuschließen. Wenn instrumentelle Methoden verwendet werden, dann ist dies:

  • Röntgenuntersuchung von Steißbein und Kreuzbein zur Feststellung von Rissen und Frakturen, großen Tumoren;
  • Magnetresonanztomographie, um die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung eines infektiösen Prozesses oder von Tumoren zu bestätigen oder zu widerlegen.

Computertomographie und Szintigraphie sind weniger populär, ihre Wirksamkeit ist gering.

Die körperliche Untersuchung schließt eine rektale und vaginale Untersuchung ein, um die Möglichkeit eines Tumors auszuschließen und eine Palpation für lokales Wundliegen des Steißbeins durchzuführen. Es ist möglich, dass, wenn Sie auf dem Steißbein Schmerz aus dieser Perspektive fehlen und daher die Art der Beschwerden priori anders, zum Beispiel Rückenschmerz oder Bandscheibenvorfall in der Wirbelsäule.

Wie behandelt werden, wenn das Steißbein schmerzt?

Die Behandlung von Schmerzen im Steißbein erfolgt heute hauptsächlich in der konservativen Therapie. Früher wurde versucht, die Steißbeinpathologie mit chirurgischen Methoden zu behandeln, aber sie haben sich nicht selbst gerechtfertigt, weil sie heute nur unter extrem vernachlässigten und lebensbedrohlichen Bedingungen eingesetzt werden, wenn andere Methoden in absolutem Umfang erprobt wurden.

Wenn die Basis der Cocciogenie eine Krankheit der etablierten Natur ist, dann ist es für die Behandlung von ihr und es ist notwendig, die Hauptbemühungen zu lenken. Therapie koktsigodnii ernannt durch die Ergebnisse von Studien.

  • Die medikamentöse Behandlung von Schmerzen im Steißbein dargestellt nichtsteroidalen Antirheumatika mit (NSAIDs), einschließlich Ibuprofen, Naproxen, COX-2-Hemmer. Die Hauptfunktion der Medikamente besteht darin, den entzündlichen Prozess im Steißbein zu reduzieren und somit das Schmerzsyndrom zu reduzieren. Eine andere Kategorie von relevanten Drogen kann ein Abführmittel sein, wenn die Kokken durch Verstopfung provoziert werden.
  • Lokalanästhesie ist eine Blockade. Anästhesie der Steißbeinzone mit gleichzeitiger entzündungshemmender Wirkung, beispielsweise eine Kombination aus Anästhetikum und Steroid. Die Wirkung hält bis zu einem Monat an, es wird jedoch nicht empfohlen, sich von Prozeduren zu trennen.
  • Spezielle Kissen, deren Verwendung für eine lange Zeit des Sitzens (zum Beispiel am Arbeitsplatz) die schmerzende Stelle entlastet, verhindert den Kontakt des Steißbeins mit einer harten Oberfläche.
  • Physiotherapie - Ultraschall und Elektrophorese beeinflussen den Schmerzpunkt günstig, besonders wenn er eine Entzündung entwickelt hat.
  • Die manuelle Therapie zielt darauf ab, das Schmerzsyndrom und seine Ursachen zu beseitigen sowie die Aktivität der lumbosakralen Wirbelsäule zu normalisieren. Es werden Mobilisierungsmethoden verwendet (Muskeln und Weichgewebe entspannen sich) und Manipulationen (Neupositionierung des Steißbeins an Ort und Stelle, in einer natürlichen und normalen Position dafür).
  • LFK verbessert die Durchblutung im Steißbein und produziert Endorphine. Übungen sollten durch einen qualifizierten Techniker ausgewählt werden, jedoch wurde in regelmäßigen Abständen durchgeführt und mit wenigen Ausnahmen (Laufen, Springen, schnelle Gehen, ruckartige Bewegungen), sollten sie langsam durchgeführt werden, mit Pausen zwischen den Wiederholungen, vorzugsweise in mehreren Komplexen am Tag.

Operative Behandlung des Steißbeins

Eine operative Behandlung der Steißbeinfraktur ist in extremen Fällen vorgeschrieben, beispielsweise bei Schmerzen durch falsche Fusion der Wirbel nach einer Fraktur. Es ist anzumerken, dass selbst eine so ungünstige Diagnose wie eine Steißbeinfraktur keine Indikation für eine Operation ist - dem Patienten wird Bettruhe und konservative Therapie zugewiesen.

Eine teilweise Entfernung der Wirbel ist vorgeschrieben:

  • wenn die Segmente nicht korrekt verschmolzen sind;
  • mit einer starken Verschiebung der Fragmente;
  • mit anhaltendem Schmerzsyndrom;
  • wenn es Probleme mit der Defäkation aufgrund übermäßigen Zusammendrückens der Beckenorgane gibt.

Die operative Intervention ist darauf ausgerichtet, akute Zustände zu entfernen, gefolgt von Rehabilitationsmaßnahmen, und dies:

  • Massage;
  • Physiotherapeutische Behandlung;
  • Hirudotherapie;
  • Elektroanalgetika;
  • therapeutischer Komplex von Übungen.

Die schnellste Erholung des Körpers wird durch die Verwendung von speziellen Präparaten und biologischen Ergänzungen mit Kalzium, Vitaminen und Kollagen ermöglicht, die das Wachstum von Knochengewebe beschleunigen. Dem Patienten wird eine vollständige und ausgewogene Ernährung gezeigt, insbesondere ballaststoffreiche und kalziumreiche Lebensmittel.

Im Gegensatz zu aktiven Sportarten, schweres Heben und Radfahren, Reiten. Um den Sitzvorgang zu erleichtern, werden spezielle Sitzpolster oder kleine Kissen verwendet. In diesem Fall sollte das Gewicht des Körpers auf das eine und dann das andere Gesäß übertragen werden. Kontraindiziert auf einer zu weichen Oberfläche.

Behandlung von Schmerzen in Steißbein Volksmedizin

Die Behandlung des Steißbeins ist kein einfacher und schneller Prozess, daher ist es in verschiedenen Stadien erlaubt, sowohl traditionelle Medikamente, therapeutische Übungen als auch Volksheilmittel zu verwenden, die ihre Wirksamkeit schon lange bewiesen haben. Der Wirkungsmechanismus vieler von ihnen ist noch nicht vollständig etabliert, vor allem ist es die Anästhesie, aber bevor Sie dieses oder jenes Mittel anwenden, wird empfohlen, es mit einem kompetenten Spezialisten zu besprechen, anstatt es im Rahmen der Selbstmedikation anzuwenden. Betrachten Sie die folgenden interessanten Rezepte:

  • Betäubungsmittelkompressen - 1 EL. frische Geraniumblätter einen Liter Wasser gießen, aufkochen, bei niedriger Hitze nicht länger als 5 Minuten kochen, abseihen, abkühlen lassen; Als Druck auf den schmerzhaften Bereich für 21 Tage, dann eine Pause von 10 Tagen und wiederholen Sie den Kurs;
  • Anästhesiebad - 2 Esslöffel frische Geraniumblätter gießen einen Liter Wasser, zum Kochen bringen, kochen bei niedriger Hitze für nicht mehr als 5 Minuten, Abkochung zu filtern, in ein warmes Bad (ca. 40 °) geben, nehmen Sie 15-20 Minuten;
  • Betäubungstinktur - Sie können Alkohol Tinktur in jeder Apotheke kaufen, nehmen Sie 30 Tropfen dreimal am Tag; eine Alternative kann Baldrian sein, es kann auch mit Gewebe benetzt und als Kompresse an das Steißbein angelegt werden;
  • schmerzlindernde Schmerzmittel - in einem Glasbehälter 300 ml medizinischen Alkohol, 10 ml Kampferalkohol, 10 ml Jod, 10 Tabletten Analgin, pulverisiert in einen gleichmäßigen Zustand bringen; Bestehen Sie für 21 Tage an einem dunklen kühlen Ort, dann verwenden Sie Steißbein täglich zum Abwischen.
  • entzündungshemmende Salbe - kombinieren Sie in einem Verhältnis von 1: 2 Essig und Honig, die Mischung wird in einer schmerzhaften Gegend des Rückens und des Beckens stündlich gewaschen, in Intervallen, die das Steißbein mit Pflanzenöl schmieren; in der Regel reichen bereits 8-10 Verfahren für ein greifbares Ergebnis aus, aber die Behandlung sollte erst nach der endgültigen Genesung gestoppt werden;
  • entzündungshemmende Kompresse - kombinieren Sie in gleichen Anteilen Hüttenkäse, Kefir, Kupfer medizinischen Alkohol, wenden Sie eine Mischung zwischen den Schichten Gaze, am Steißbein für die Nacht zu befestigen, oben mit Zellophan oder Lebensmittelfolie wickeln, bis zum Morgen verlassen.

Wie zu Hause, um Schmerzen im Steißbein loszuwerden

Hinter dem komplexen Namen "koktsigodniya" liegt der Schmerz im Steißbein, der beim Sitzen, Liegen und Gehen so viel Unannehmlichkeiten verursacht. Der Schmerz erhöht sich, wenn Sie aufstehen und Krämpfe der Muskeln in Ihrem Schritt verursachen können. Bei Patienten mit einer solchen Verletzung der unteren Wirbelsäule wird die sitzende Arbeit zur Hölle.

Wie zu Hause, um Schmerzen im Steißbein loszuwerden

Koktsigodiniya wirkt sich negativ auf die Haltung aus und zwingt eine Person dazu, sich zu bücken, und der Entzündungsprozess in den Geweben kann sich auf die gesamte sakrale Abteilung ausdehnen. Gangbeschwerden, Verstopfungsneigung, Impotenz, Darmstörungen - all dies kann durch Kokken ausgelöst werden. Daher, wenn die ersten Symptome der Krankheit mit der Behandlung beginnen müssen.

Komplexe Maßnahmen bei der Behandlung von Kokkogonien

Natürlich ist es am besten, sich in einem Krankenhaus zu behandeln, wo die Wirbelsäule durch Röntgen untersucht werden kann. Zur Verfügung der Ärzte Laser-und Ultraschall-Therapie und in vernachlässigten Fällen kann eine Operation mit der Entfernung dieser Abteilung der Wirbelsäule erforderlich sein.

Aber wenn Koktsigodiniya zum ersten Mal oder selten manifestiert, können Sie versuchen, es zu Hause loszuwerden.

Stehen Sie in einer Pose!

Stehen Sie in einer Pose!

Koktsigodiniya - der Fall, wenn die ausgezeichnete Wirkung der therapeutischen Übung. Tägliches leichtes Dehnen, Yoga und Pilates helfen den Wirbeln dabei, an den richtigen Ort zu kommen. Die Belastung sollte gering sein - in den Geweben um das Steißbein herum ist bei der Kokkokogenese ein entzündlicher Prozess, und schwere Belastungen können zu Muskelstürmen führen.

Nähen Sie sich eine weiche Sitzposition

Nähen Sie sich eine weiche Sitzposition

Wenn Sie trotz der Schmerzen im Steissbein gezwungen sind, im Sitzen zu arbeiten, machen Sie den Sitz so bequem wie möglich. Experten empfehlen Kissen in Form eines Donuts - so wird der Druck auf das Gesäß verteilt und das Steißbein bleibt in Ruhe.

Holen Sie sich besondere Kleidung. So sehr, bei Kokzygodynie hat oft promaslivat Steißbein Bereich und die Lotion anwendet, zu diesem Zeitpunkt angemessen, die teure Seide und Spitze Wäsche zu verlassen und einfach, die Baumwolle zu kaufen, die am bequemsten.

Reiben Sie in das Steißbein von Öl und Schleifen

Reiben Sie in das Steißbein von Öl und Schleifen

  1. Lavendelöl. Die in den Blüten enthaltenen ätherischen Öle wirken beruhigend, so dass dieses Mittel als Abendheilmittel verwendet werden kann, wenn der Schmerz im Steißbein Sie nicht zum Schlafen zulässt. Lavendelblüten sollten mit Pflanzenöl im Verhältnis 1: 5 gefüllt werden und mindestens anderthalb Monate an einem dunklen Ort stehen. Lavendelöl kann täglich in das Steißbein gerieben werden.
  2. Fir Öl. Die Verlagerung des Wirbels geht mit einer Schädigung des Bindegewebes einher, und das Öl hilft, sie wiederherzustellen.
  3. Kartoffelsprossen. Stellen Sie ein paar Kartoffeln an einem warmen Ort. Wenn die Triebe 2 cm lang sind, schneiden Sie sie, gießen Sie Wodka oder Alkohol (auf ein Glas Sprossen 2 Tassen Alkohol) und bestehen Sie 10 Tage in einem fest geschlossenen Schrank. Reiben Sie die Steißbein-Mischung vor dem Schlafengehen und waschen Sie Ihre Hände danach mit Seife - Tinktur der Triebe ist giftig.
  4. Jodraster auf dem Steißbeinbereich wird mit Schmerzen helfen.
  5. Kerzen. Koktsigodiniyu muss nicht mit Hämorrhoiden verwechselt werden, aber Schmerzen im verletzten Steißbein zu lindern hilft auch rektale Zäpfchen mit Schmerzmitteln. Sie können diese Kerzen selbst vorbereiten. In einem Wasserbad die Propolis und Petrolatum in gleichen Mengen schmelzen. Wenn die Mischung abkühlt, kleine Kerzen (Sie können Formen von Chemiker-Kerzen verwenden) und im Gefrierschrank aufbewahren.
  6. Mischen Sie einen Teil Essig mit zwei Teilen Honig und als Läppen verwendet.
  7. Bad für Steißbein aus Geranie. 5 Minuten eine Handvoll Geranienblätter garen, auf Raumtemperatur abkühlen lassen und ein sitzendes Bad nehmen. Die Brühe kann als eine Kompresse verwendet werden.
  8. Paraffinanwendungen. Dies ist ein professionelles Verfahren, aber mit bestimmten Fähigkeiten und mit Hilfe von Verwandten können Sie sie selbst durchführen. Eine geschmolzene Paraffinkerze sollte auf eine mit einem dünnen, dichten Gewebe bedeckte Wunde gegossen werden. Dies ist der Weg für die Hardy - in ein paar Sekunden wird sehr heiß sein! Aber Paraffin kühlt schnell ab und hat gleichzeitig eine ausgezeichnete therapeutische Wirkung.

Koktsigodiniyu manchmal Osteochondrose Steißbein genannt. Daher können viele Medikamente, die für Osteochondrose empfohlen werden, verwendet werden, um es zu behandeln. Billige Apotheke Produkte, wie Liniment Vishnevsky, sind, wenn das Problem mit dem Steißbein ist sehr effektiv. Sie können sie in fast jeder Apotheke ohne Rezept kaufen.

Achtung bitte! Ein scharfer, unbemerkter Schmerz im Steißbein kann auf eine Fraktur oder einen Sprung im Wirbel hinweisen - in diesem Fall kann keine Selbstmedikation durchgeführt werden, die Hilfe des Arztes wird benötigt.

Therapeutische Gymnastik zur Behandlung von Kokken

Dieser Komplex zeichnet sich dadurch aus, dass der untere Wirbelsäulenbereich während des Trainings die Mindestbelastung darstellt und sich gleichzeitig allmählich verstärkt. Ein Teil der Übung wird aus der Bauchlage ausgeführt. Achten Sie also darauf, dass Sie eine dünne Sportmatte, einen Teppich oder Schaumstoff unter sich tragen.

Therapeutische Gymnastik zur Behandlung von Kokken

Wenn das Steißbein während einer der Übungen mit einem scharfen Schmerz reagiert, muss es vorübergehend aus dem Komplex ausgeschlossen oder auf korrekte Ausführung überprüft werden.

  1. Leg dich auf den Rücken und ziehe deine Knie an deine Brust. Beine reduzieren und verdünnen. Mach es 10-12 mal.
  2. Halten Sie den Ball in der gleichen Position zwischen den Knien und drücken Sie ihn für 15-20 Sekunden.
  3. Wir quetschen den Ball zwischen den Füßen aus der Bauchlage mit länglichen Beinen. Versuchen Sie, mit den Füßen zu quetschen.
  4. Aus der Bauchlage beugen Sie die Beine in den Knien und heben Sie den Beckenbereich, sanft auf den Boden senken. Erlauben Sie keine Verzerrungen und Druck auf den Rücken - die Muskeln des Gesäßes sollten funktionieren.
  5. Dreh dich auf den Bauch. Ziehen Sie die erhobenen Arme und Beine so weit wie möglich nach oben und halten Sie diese Position so gut wie möglich. Dann eine Fünf-Sekunden-Pause - und ein paar mehr nähert sich.
  6. Stehen Sie auf, legen Sie Ihre Hände auf Ihre Seiten und drehen Sie sich sanft auf die eine Seite und die andere. Stellen Sie die Abhänge um 30-40 Grad nach vorne zurück.

Finish Gymnastik kann leicht coccygeal Teil massiert werden. Allmählich kann die Last erhöht werden.

Running, Jumping und Ruckeln während der Exazerbation der Kokkogonie sind kontraindiziert!

Wenn du in einem Fitnessstudio mit einem Trainer trainierst, solltest du ihm von deiner Krankheit erzählen - ein individuelles Unterrichtsprogramm muss für eine Weile geändert oder unterbrochen werden.

Während der Behandlung müssen Sie auf die Sauberkeit des Körpers achten. Waschen Sie die Reste von Arzneimitteln vorsichtig ab - es ist besser, dies unter der Dusche und Stehen zu tun.

Die Ursache der Schmerzen im Steißbein kann nicht nur Koktsigodniya, sondern auch Frakturen, Fisteln, Hernien, Zysten, Prellungen sein. Deshalb ist es besser vor der Behandlung den Arzt aufzusuchen. Die Wirbelsäule ist eine der verletzlichsten Stellen in unserem Körper, außerdem gibt es praktisch keine äußeren Manifestationen von Cocciogenie.

Die richtige Diät für Cocciogenie schließt die Möglichkeit eines Rückfalls aus und beschleunigt die Behandlung. In Lebensmitteln sollte es weniger Salz geben - oft wird die Krankheit durch ihre Ablagerung verursacht. Versuchen Sie, den Körper von Toxinen für mehrere Tage zu reinigen, die Nahrungsmittel verbrauchen, die in der Faser hoch sind. Trinken Sie eine Abkochung von Hagebutten - dieses "Elixier" hilft gegen eine Vielzahl von Krankheiten, ist wirksam zur Stärkung der Immunität und wird bei der Kokkzionie nützlich sein.

Wir wünschen Ihnen, dass Sie gesund und leicht sind, alle angreifenden Unpässlichkeiten zu besiegen!

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie