Streptococcen Pyoderma oder Streptodermie bei Kindern ist eine eitrig-entzündliche Hautläsion, deren Erreger Streptokokken ist. Meistens treten seine Symptome vor dem Hintergrund von Anämie, Helminthiasis, geschwächter Immunität, hormoneller Fehlfunktion oder infektiösem Prozess auf.

Wenn es der Zeit beginnt nicht bestimmte Krankheiten in dem Gesicht des Kindes zu behandeln, breiten sie sich schnell eine große Fläche, und starten Sie den Vorgang, bei dem die Immunantwort nicht nur gegen den Erreger gerichtet werden, sondern auch native zu den Zellen des Körpers. Dies kann die Entwicklung von Autoimmunkrankheiten verursachen. Solche schwerwiegenden Folgen können nur die Vorbereitung der antibiotischen Wirkung verhindern.

Pathways der Übertragung von Pathologie und Ursachen der Infektion

Streptococcus ist eine bedingt pathogene Infektion, die auf der Haut und den Schleimhäuten von etwa 20% der Kinder lebt. Die Entwicklung von Streptodermie bei einem Kind ist nur möglich, wenn Bedingungen geschaffen werden, die das schnelle Wachstum des Pathogens haben. Dies kann das Auftreten von Wunden, Abschürfungen, Mikrorissen, Insektenstichen oder Windelausschlag sein. Aus diesem Grund ist es notwendig, regelmäßig antiseptische Präparate zu verwenden, um die Integrität von Geweben vollständig wiederherzustellen, um diese Formationen zu behandeln.

Tipp: Versuchen Sie trotz der Besonderheiten der Streptodermie nicht, das Gesicht und die Hände des Kindes ständig mit Seife zu waschen. Eine solche aggressive Pflege zerstört nur die Schutzschicht auf der Oberfläche von Geweben und erhöht das Risiko für eine Pathologie.

Streptococcus kann auf folgende Weise von einer Person zur anderen gelangen:

  1. Luft fallen. Pathogene Mikroorganismen verbreiten sich durch die Luft, nachdem eine ansteckende Person niest oder hustet.
  2. Kontakt. Jede enge Interaktion des Kindes mit einem Träger von Streptokokken (Umarmungen, Küsse, Händchenhalten).
  3. Haushalt. Durch Spielzeug, Geschirr und andere Dinge, mit denen der Träger in Kontakt stand.

Streptodermie bei Kindern nimmt oft die Form einer Epidemie an. Nur eine Person kann eine ganze Gruppe im Kindergarten oder mehrere Klassen in der Schule infizieren. Es gibt auch Familieninfektionen.

Arten von Streptodermie und ihre Eigenschaften

Es gibt verschiedene Arten von Krankheiten, von denen einige schwer von anderen Krankheiten zu unterscheiden sind. Aus diesem Grund ist es verboten, ein Kind eigenständig zu diagnostizieren und auf dieser Grundlage unästhetische Wunden im Gesicht eines Kindes zu behandeln.

  • Verkrustete Impetigo. Beeinflusst die Mundwinkel (in den Menschen der Bildung werden "Zaedami" genannt). Etwas weniger häufig auf den Nasenflügeln und den Augenwinkeln. Die einfachste Form der Erkrankung, die bei rechtzeitiger und korrekter Lokaltherapie schnell verläuft ohne andere Hautareale zu beeinflussen. Wenn die Behandlung nicht hilft, müssen Sie einen Allergologen und Dermatologen besuchen.
  • Streptokokken-Impetigo. Die häufigste Form, in der Ausschläge im Gesicht, Händen, Füßen und Nase gebildet werden. Zuerst wird die Haut mit kleinen Fläschchen mit einem roten entzündeten Rand bedeckt, der mit Flüssigkeit gefüllt ist. Dann brechen die Gebilde auf, vertrocknen, und Geschwüre bilden sich, bedeckt mit gelblichen Krusten. Der gesamte Prozess dauert durchschnittlich 6 Tage. Nach dem Verlassen der Formationen bleibt die Haut für einige Zeit pink und erhält dann eine natürliche Farbe. Oft wird diese Form der Krankheit für Herpes oder allergische Reaktion genommen, so dass sie beginnen, falsch oder mit Verzögerung behandelt werden. Wegen dem, was die Flecken verschmelzen und beeinflussen einen wesentlichen Teil der Haut.
  • Bullöse Impetigo. Diese Art von Krankheit ist durch die Bildung von ziemlich großen Bläschen gekennzeichnet, die mit eitriger Flüssigkeit gefüllt sind. Der Prozess ihrer Bildung wird von Entzündungen begleitet, so dass die Symptome ausgeprägter sind, es fast immer zu einer Temperaturerhöhung kommt. Nach einer Weile brechen Blasen auf und bilden Geschwüre. Solche Wunden heilen für lange Zeit und können ohne qualitative Pflege infiziert werden (zusätzlich zur traditionellen Therapie werden notwendigerweise antiseptische Arzneimittel verwendet).
  • Okolonogte Impetigo. Viele Menschen kennen diese Krankheit als Panik. In diesem Fall ist die zarte Haut um die Nagelplatten herum betroffen. Meistens beginnen Staphylokokken sich aktiv bei der Bildung von Graten zu vermehren. Der Finger wird entzündet, schwillt an und es tut sehr weh. Blasen erscheinen auf der Haut. Wenn der Zustand nicht behandelt wird, ist eine Nagelabstoßung möglich.
  • Vulgäres Hormon. Sehr schwere Form der Krankheit, die durch die Bildung von tiefen Läsionen der Haut gekennzeichnet ist, am häufigsten an den Beinen und Gesäß. Es fließt vor dem Hintergrund von Fieber. Oft begleiten die Symptome Diabetes mellitus, einige akute Darminfektionen.
  • Pyodermie mit annulärem Erythem. Wunden erscheinen auf dem Gesicht, es gibt keine Blasen, die Läsion sieht aus wie rosa Flecken mit weißen Schuppen. Äußerlich ist es einer Flechte sehr ähnlich.
  • Streptococcen Intertrigo. Brüste sind anfällig für die Bildung von Formationen in natürlichen Falten: am Hals, unter den Armen, zwischen den Gesäß, unter den Knien. Anfangs sollte ein Intertrigo vorhanden sein, an dem Streptokokken eindringen und den Zustand komplizieren. In diesem Fall müssen Medikamente ausgewählt werden, um nicht nur die zugrunde liegende Ursache der Krankheit, sondern auch deren Folgen zu behandeln.

Eitrogen-entzündliche Formationen unter diesen Bedingungen sind das Hauptsymptom der Krankheit. Darüber hinaus können auch andere Symptome: Lethargie und allgemeine Schwäche, Fieber, geschwollene Lymphknoten, schmerzende Gelenke und Muskeln, Migräne.

Methoden der Behandlung der Pathologie

Die Behandlung der Streptodermie bei Kindern beginnt mit der Bestätigung der Diagnose. Nur der Arzt kann die notwendigen Medikamente verschreiben und eine effektive Manipulation empfehlen. Unabhängig von der Form der Krankheit sollte die Therapie die Verwendung der folgenden Gruppen von Medikamenten umfassen:

  • Lokale Antiseptika mit flüssiger Konsistenz. Es kann 2% Salicylalkohol, 3% Wasserstoffperoxid, Zelenka, Mangan oder Borsäure sein.
  • Salben mit antibakteriellen Eigenschaften. Zink, Tetracyclin, Sintomycin und andere.
  • Hormonelle antibakterielle Salben. Triderm, Prednisolon, Canison Plus.
  • Antibiotika. Penicilline, Makrolide, Cephalosporine.

Zu Hause ist die Therapie wie folgt:

  1. Zuerst werden die Wunden in Form von Blasen und die Haut neben ihnen mit Antiseptika behandelt. Die Manipulation wird 3-4 Male pro Tag, ohne Druck durchgeführt und versucht, die Bildung zu "sprengen". Ein leichtes Brennen ist zulässig, das schnell aufhört. Betroffene Bereiche, insbesondere im Gesichtsbereich, dürfen nicht mit einer früher verwendeten Quecksilbersalbe behandelt werden.
  2. Dann wird eine Salbe auf die betroffenen Bereiche aufgetragen, die in Abhängigkeit von der Fläche der Läsion, der Art des Pathogens und der Schwere der Erkrankung ausgewählt wird.
  3. Die überwiegende Mehrheit der Fachärzte ist sich einig, dass der lokale Antibiotikaeinsatz durch geeignete Medikamente unterstützt werden muss. Gleichzeitig mit ihnen wird es empfohlen, eine Reihe von Probiotika zu trinken, die die Darmflora normalisieren.
  4. Oft Wunden jucken stark, dass Kinder sie nicht kämmen (dies ist besonders gefährlich, an der Stelle der Strukturen auf dem Gesicht), erlaubt die Verwendung von Antihistaminika.

Eine gute Wirkung gibt die Verwendung solcher Volksmedizin wie Kamillenbrühe, Ringelblume Infusion, Späne oder Eichenrinde. Sie werden für Lotionen und Waschprobleme verwendet.

Für die Zeit der Therapie sollte das Kind mit individuellen Geschirr und einem Handtuch versehen werden. Alle Spielsachen, die nicht gewaschen werden können, werden am besten entfernt, bis die Krankheit besiegt ist. Bettwäsche und Unterwäsche sollten regelmäßig gewechselt und separat gewaschen werden. Betroffene Hautpartien können nicht benetzt werden, für eine Weile müssen Sie das Baden aufgeben und ein gesundes Handtuch mit gesunder Haut abwischen. Die Behandlung von Bildung wird viel schwieriger sein, wenn das Baby sie ständig kämmt. In diesem Fall ist es notwendig, über Ablenkungen nachzudenken.

Wunden im Gesicht des Kindes

Inhalt:

Skin ̶ Indikator für die Gesundheit von Kindern. Sie ist es, die den Eltern vor allem den Angriff des Organismus ihrer Kinder auf Infektionskrankheiten signalisiert. Zu letzteren gehören Streptodermie - verschiedene Formen von eitrig-entzündlichen Erkrankungen. In der Regel werden solche Wunden im Gesicht von Streptokokken verursacht. Die Krankheit entwickelt sich oft bei Kindern, was auf eine Unvollkommenheit der Schutzfunktionen der Haut zurückzuführen ist. Außerdem sind die Eltern nicht immer in der Lage, die Qualität der Hygiene ihres Kindes zu kontrollieren.


Foto: Wunden im Gesicht

Visuell verursacht Streptodermie die meisten negativen Emotionen. Um die Krankheit zu behandeln, muss dringend, sonst wird das Baby für lange Zeit von Beschwerden gequält werden. Ein Besuch bei einem Dermatologen wird der erste Schritt auf dem Weg zur Genesung sein.

Eigenschaften

Die Haut eines gesunden Kindes (als solches ist es notwendig, ein Kind mit starker Immunität zu verstehen) schützt seinen Körper vor Viren und Mikroben. Wenn die Haut geschädigt ist, wird der Heilungsprozess aktiviert. Jedoch, bis das Kind drei Jahre alt wird, bleibt die Haut extrem dünn und gilt daher als verletzlich. Seine Barrierefunktion ist nicht ausreichend entwickelt, so dass Trauma und Infektionsdurchdringung sehr schnell und einfach auftreten.


Foto: Schwache Immunität

Eine Infektion des Körpers des Kindes 2-3 Jahren durch die Anwesenheit von Kratzern auf der Haut erleichtert, Abschürfungen, Kratzer, Abschürfungen und Scheuern, das ist alles, was als Verletzung der Integrität der Haut zu sehen ist.

Trotz der Feinheit der Haut ist es möglich, Wunden zu vermeiden, die eine starke Immunität aufweisen. Wenn das Immunsystem mit Unterbrechungen arbeitet und das Kind extrem oft einer Infektion mit Viren oder Bakterien ausgesetzt ist, kann schon ein kleinerer Kratzer der Beginn großer Probleme sein. Manchmal können Hautläsionen auftreten, die optisch völlig intakt erscheinen. Wir sprechen von Mikrooberflächen und Mikrotraumen, die bei Routineuntersuchungen nicht auffallen. Zusätzlich kann einer Entzündung im Gesicht eine Entzündung vorausgehen, die ebenfalls unbemerkt blieb.

Wie erscheint die Wunde?

Streptokokken sind pathogene Mikroorganismen, die ständig in Kontakt mit einer Person sind. Sie sind auf Schleimhäuten, Haut, im Gastrointestinaltrakt und den Atemwegen lokalisiert. Manche Menschen sind Streptokokkenträger während ihres ganzen Lebens, andere werden aufgrund bestimmter Umstände Träger von Streptokokken.

Oft ist Streptococcus, der Streptodermie verursacht, verbunden und manifestiert Aktivität von Staphylococcus aureus. Auf der Haut einer Person, einschließlich eines Kindes, existieren Streptokokken ziemlich ruhig. Aber es ist notwendig, der beschädigten Seite zu erscheinen, und Mikroorganismen werden aktiviert. Infektionsquellen sind: - Babyhaut; - Haushaltsgegenstände; - eine gesunde Person oder eine kranke Person (wenn die Krankheit durch Streptokokken verursacht wurde).

Fälle von epidemischen Ausbrüchen von Streptodermie bei Kindern sind nicht ungewöhnlich. Infektion des Kollektivs in einem Kindergarten oder einem anderen Platz ist von einem kranken Kind.

Übertragungswege

Die Übertragung der Infektion kann auf mehrere Arten erfolgen:

- Tröpfchen in der Luft (Der Erreger fällt auf die geschädigte Haut eines gesunden Kindes mit Speichelinfektion).

- Kontakt (der infizierte Kontakt mit einem gesunden Kind in einem gemeinsamen Spiel oder Umarmungen, so dass die Haut in Kontakt kommt).

- Kontakt-Haushalt (Infektion eines gesunden Kindes tritt auf, wenn es mit infizierten Haushaltsgegenständen, Spielsachen oder der Verwendung von Geschirr gespielt wird)


Foto: Kontaktmethode der Infektion

Anzeichen einer Infektion

Jede Wunde auf dem Gesicht des Kindes gibt sich das Aussehen von kleinen Flecken. Im Falle von Streptodermie haben sie eine rosa und manchmal sogar hellere Farbe. Es gibt verschiedene Arten von Streptodermien, die in der Gesichtshaut vorkommen: Streptokokken-Impetigo, Spalt und erythematosum. Die letzten beiden Formen sind weniger verbreitet. Spaltähnliche Impetigo bei gewöhnlichen Leuten wird Stauung genannt, aber beginnt mit dem Auftreten einer einzelnen Blase im Mundwinkel. In der Regel neigt diese Form der Streptodermie nicht dazu, sich auszubreiten, und das Unbehagen, das sie liefert, ist vorübergehend. Erythematosquamous Streptoderma bedeckt die Haut des Gesichts. Gleichzeitig bilden sich auf der Oberfläche trockene rote Flecken. Die Krankheit ist ansteckend, aber sie wird schnell genug behandelt. Die häufigste Form der Krankheit, die mehr Beschwerden verursacht, ist Streptokokken-Impetigo.


Foto: Anzeichen einer Streptodermie-Infektion

Ein paar Stunden nach dem Auftreten von inhärenten Flecken erscheint eine Flockenblase, die mit gräulich-eitrigem Inhalt gefüllt ist. Bubble ist umgeben von rosa Korollas. Die Anzahl der Faltungen wächst schnell und die Entwicklung dauert mindestens 5 Tage. Beim Erscheinen neuer Blasen werden die alten geöffnet, was bedeutet, dass die Krusten des Kindes auf der Haut des Kindes gelb erscheinen. In diesem Fall kann sich die Haut entzünden. Zusammen mit dem Auftreten von Blasen bei dem Kind werden die folgenden Symptome von Streptodermie bemerkt: Starkes Jucken auf der Gesichtshaut; - Depigmentierung der Haut an Stellen, wo sich die Wunden befinden; - verminderte Aktivität, Apathie und Lethargie. In einigen Fällen kann es zu einem Anstieg der zervikalen Lymphknoten und zu einem Anstieg der Temperatur kommen. Zur gleichen Zeit zeigen viele Kinder erhöhte Reizbarkeit und Launenhaftigkeit, die leicht durch Unannehmlichkeiten auf der Gesichtshaut erklärt werden können.


Foto: Wunden im Gesicht

Diagnose

Aufgrund spezifischer Anzeichen ist Streptoderma leicht zu erkennen. Jedoch, Es sind nicht die Eltern, die die Diagnose stellen müssen, sondern ein qualifizierter Spezialist. Darüber hinaus wird der Arzt in der Lage sein, die Krankheit von rosa Flechten, Ekzemen, Krätze und Windpocken zu unterscheiden. Um eine genaue Diagnose zu stellen, wird häufig eine Labortestung eines Abstrichs aus einem betroffenen Hautareal empfohlen.


Foto: Diagnose von Streptodermie

Wie behandelt man Wunden?

Die Behandlung von Streptodermie konzentriert sich in der Regel auf den Einsatz von Drogen von lokaler Bedeutung. Das Kind muss nicht in ein Krankenhaus gebracht werden ̶ Die Behandlung erfolgt zu Hause. In der Anfangsphase ist es leichter, ein Kind von einer Gesichtswehe zu befreien. Bei einer vernachlässigten Form der Krankheit dauert die Behandlung länger und schwerer.

Zu Beginn sollten Sie die betroffenen Bereiche mit Salicylalkohol behandeln. Dies ist erforderlich für die Desinfektion und Entfernung von Krusten. Außerdem kann die Substanz die Wunde nicht auf andere Bereiche der Haut ausbreiten. Nach dem behandelten Bereich sollte getrocknet werden.

Dazu geeignete zelenka, Lösung von Fucocin und Mangan. Viele Ärzte wählen jedoch das lokale Antibiotikum.

Wenn ein Antibiotikum zur Einnahme empfohlen wird, ist es sehr wichtig, dem Baby Probiotika zu verabreichen, um die Darmflora wiederherzustellen.

Um dem Körper des Babys zu helfen, mit der Krankheit so schnell wie möglich fertig zu werden, wird es empfohlen, ihm zu geben Multivitamine. Der Arzt sollte die Medikamente wählen, sowie die notwendige Dosis und Dauer des Kurses festlegen. Einige Tage nach Beginn der Behandlung sind die ersten Ergebnisse sichtbar. Jedoch, Wenn weiterhin neue Hautausschläge auftreten und sich das Kind unwohl fühlt, ist es besser, erneut einen Arzt aufzusuchen.


Foto: Es wird empfohlen Multivitamine zu verwenden

Wichtige Empfehlungen

Bei der Behandlung von Wunden auf der Gesichtshaut sollte das Kind nicht mit normalem fließendem Wasser gewaschen werden, damit sich die Infektion nicht ausbreiten kann. Haut, frei von Wunden, sollte mit einem feuchten Tuch oder geeigneten Servietten abgewischt werden. Darüber hinaus sollte es mit Antiseptika oder Abkochungen von Heilkräutern behandelt werden: Salbei, Rosmarin, Kamille.


Foto: Kamillenbrühe

Streptodermie ̶ Die Krankheit ist ansteckend. Wenn also ein anderes Kind in einer Familie aufwächst, ist es besser, es vor dem Kontakt mit einer infizierten Person zu schützen.

Da die Erkrankung Herz und Nieren komplizieren kann, sollten die Eltern den Zustand des Kindes während des gesamten Behandlungszeitraums überwachen.

Wunden im Gesicht des Kindes

Streptodermie ist eine Hautinfektionskrankheit, deren Erreger Streptokokkus ist. Diese Krankheit betrifft meist Kinder bis 7 Jahre alt, weil ihre Haut ist dünn, zart und hat keine Schutzbarriere und ist leicht Krankheitserreger eindringen.

Ursachen und Symptome

Wenn bestimmte Voraussetzungen gegeben sind, tritt Streptococcus in den Körper ein und fängt an, ihm zu schaden. Diese Bedingungen umfassen:

  • Überforderung.
  • Stress.
  • unzureichende Einhaltung der Hygienevorschriften.
  • Mangel an Vitaminen.
  • verringerte Immunität.

Lesen Sie auch:

Provoziert Streptodermie typischerweise Insektenstich oder Kratzer, das heißt, eine Beschädigung der Haut, durch die der Mikroorganismus eindringen kann. Diese Infektion ist ansteckend, gekennzeichnet durch Haushalt, durch Utensilien, Spielzeug oder Kleidung, zu denen berühren einen Kranken durch direkten Kontakt mit dem Patienten weitergegeben.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie flache Füße bei Kindern feststellen können.

Streptoderma auf dem Gesicht eines Kindes manifestiert sich eine Reihe von Symptomen:

  • auf der Haut sind kleine Blasen mit Flüssigkeit, allmählich werden sie in Abszesse umgewandelt.
  • Es gibt ein Schälen der Haut.
  • die Körpertemperatur steigt, besonders wenn sich die Krankheit bereits auf die Haut ausgebreitet hat.
  • es gibt einen Verlust des Appetits, ein allgemeines Unwohlsein, verringerte Tätigkeit.
  • Brennen, Juckreiz beginnt, bemerkbare Pigmentflecken treten an der Stelle der Abszesse auf.

Die Krankheit ähnelt zunächst der Windpocken, daher ist es wichtig, den Arzt sofort und bei den ersten Anzeichen der Erkrankung zu konsultieren und eine genaue Diagnose zu stellen.

Als Streptodermie behandeln

Um das Problem loszuwerden, müssen Sie lokale und allgemeine Vorbereitungen treffen, damit Sie die Ursache der Krankheit und ihres Hauptpathogens - Staphylococcus - beseitigen können. Das Kind hört in diesem Fall auf, die Kinderanstalt zu besuchen, um andere nicht zu infizieren.

Lokale Mittel - ist die Behandlung von betroffenen Hautpartien mit speziellen Trockenmitteln, sie können Abszesse austrocknen und Juckreiz beseitigen. Wenn der Hautausschlag mit einer Temperaturerhöhung einhergeht, sollte dem Kind viel zu trinken gegeben werden, es können natürliche Säfte, Mors oder reines kochendes Wasser sein. In keinem Fall können Sie ein krankes Kind baden, da eine feuchte Umgebung die Ausbreitung der Infektion durch den Körper aktiviert.

Um Entzündungen zu lindern, müssen Sie verwenden spezielle Lotionen mit einer Lösung von Borsäure, Tannin oder Resorcin, und um mit dem Juckreiz und Brennen helfen Pulver mit einem Antibiotikum zu behandeln. Um die tieferen Schichten der Haut zu beeinflussen, können Sie Ichthyol und Salizylsalben und -flecken verwenden. Viele wissen nicht, was sie auf Wunden im Gesicht tragen sollen. Also müssen sie mit Jod behandelt werden, was den Trocknungsprozess beschleunigt und die Infektion beseitigt.

Typischerweise dauert der Verlauf der Behandlung der Krankheit nicht länger als eine Woche, während dieser Zeit werden die Hauptsymptome der Krankheit entfernt. Wenn der Fall begonnen wird, dauert es länger, und wenn sich die Geschwüre stark ausbreiten, begleitet von einem Temperaturanstieg und einer Verschlechterung des Zustands des Patienten, Das Kind wird in ein Krankenhaus gebracht Dermatovenerologische Apotheke.

Lesen Sie auch:

Behandlung von Streptodermie mit Volksmedizin

Wenn die Haut eines Kindes einen Hautausschlag zeigte, kann es geschmiert werden 5% Wasserstoffperoxid, aber es ist mindestens zweimal am Tag besser als grün.

Ein weiteres Werkzeug - pour art. l. getrocknete Schafgarbe mit einem Glas kochendem Wasser, 20 Minuten im Wasserbad halten. Die resultierende Zusammensetzung wird filtriert und mit Blasen und Erosion behandelt.

Aufzeichnung beim Arzt: +7 (499) 116-79-45

Streptodermie (Pyoderm Streptococcus) Ist eine Hautkrankheit eines infektiösen und allergischen Ursprungs, die auftritt, wenn ein Streptokokkus in den Körper und die Produkte der lebenswichtigen Aktivität dieses Mikroorganismus eintritt.

Genaue Definition von Wikipedia. Streptodermie (lat. Streptodermie Strepto- + (Pio) Dermis, auch Pyoderm Streptokokken) - durch Streptokokken verursachte Pyodermie; gekennzeichnet durch die Entstehung eines Konflikts. Code auf dem ICD 10 L 08.

Die Hauptmanifestation der Krankheit, unabhängig vom Alter des Patienten, ist die Bildung von eitrigen Elementen auf der Oberfläche der Haut, die eine charakteristische abgerundete Form und eine schälende Oberfläche haben. Abhängig von der Größe des pathologischen Fokus unterscheiden ihre Anzahl und Verteilungszone verschiedene klinische Formen der Krankheit.

Die Ursachen von Streptodermie

Pathogene Mikroorganismen der Familie Streptokokken sind typische Vertreter von pathogener mikrobiellen Flora des Körpers - mit ausreichend starken lokaler Immunität, die Integrität der Haut und Schleimhaut, die normale Funktion des Immunsystems im Allgemeinen aktive Entwicklung und Ausbreitung des Mikroorganismus beschränkt ist und nicht die Krankheit nicht entwickeln.

Das Auftreten von Streptokokken immer mit der Verletzung der Integrität der Haut (für Infektionskontrolle genug Mikrotraumatisierung oder Abschürfungen) verbunden ist, Veränderungen der lokalen Immunität und Störungen des Immunsystems Aktivität im Allgemeinen.

Der direkte Beweis für diese Behauptung Experten glauben, dass streptoderma entwickelt sich am häufigsten bei Kindern - die überwiegende Mehrheit der Fälle gibt es eine Epidemie in der Gruppe organisiert Kinder (Kindergärten und Obstgärten, Mittelschulen, der Kinderabteilung von Interesse, jedoch,. Ein Kind mit Streptodermie wird zur Infektionsquelle und kann einen seiner Verwandten infizieren, eng mit ihm in Kontakt.

Prädisponierende Faktoren, deren Vorhandensein die Wahrscheinlichkeit der Erkrankung erhöht, werden:

  • Vernachlässigung der persönlichen Hygiene;
  • akute und chronische Überarbeitung;
  • stressige Situationen;
  • alle Bedingungen, die eine Abnahme der Immunität verursachen können;
  • unzureichende Menge an Vitaminen in der Nahrung des Patienten und seinem Körper
  • Hauttrauma (auch die unbedeutendste).

Wie bekommen sie Streptodermie?

Im Organismus eines Kindes kann ein Mikroorganismus durch einen Kontakt-Haushaltsweg getroffen werden - die Infektion wird durch Utensilien, Kleidung, bei Haushaltskontakten, durch Spielzeug und auch durch streptokokkenhaltige Staub übertragen. In der heißen Jahreszeit kann die Infektion durch Insekten übertragen werden, die auf ihren Pfoten die Erreger tragen. In der kalten Jahreszeit sehr häufig durch einen saisonal bedingten Anstieg der Inzidenz von Streptokokken-Zusammenfallen in der Zeit mit der steigenden Inzidenz von Scharlach und Halsschmerzen gekennzeichnet ist - wird diese Situation durch die Tatsache erklärt, dass die Ursache aller Krankheiten ein und denselben Mikroorganismus gewinnt.

Symptome und Anzeichen von Streptodermie

Die wichtigsten Manifestationen der Krankheit sind:

  • das Aussehen auf den kleinen Fläschchen Hautoberfläche mit transparenter Flüssigkeit gefüllt ist, aber schnell mutneyuschey - oft Ausschlag auf dem Gesicht lokalisiert, Rücken, Beine, Unterleib;
  • Hautjucken (oft ein unerträgliches brennendes Gefühl);
  • Pigmentierung der Haut anstelle der "alten" Krankheitsherde;
  • allgemeines Unwohlsein - beeinträchtigtes Wohlbefinden, Lethargie, Schwäche, Appetitlosigkeit.

Bei oraler Aufnahme, Streptococcus typische Krankheitsbild der Streptokokken Impetigo bei Kindern entwickelt sich erst 7 Tage nach der Infektion - bei dieser Krankheit, wie bei jeder Streptokokken-Infektion gibt es eine Inkubationszeit und erst nach auf der Haut seiner Fertigstellung erscheinen phlyctenas. Diese spezifischen enanthesises - Bubbles flache Form umgeben wischen hyperämischen Haut sind Markenzeichen streptoderma.

Streptoderma kann mit Urtikaria, atopische Dermatitis, Pityriasis versicolor, Pyodermie, Ekzeme, Windpocken, Herpes leicht verwechselt werden, so dass Ärzte eine sehr detaillierte Studie über den Ausschlag.

Stadien der Krankheit

Es gibt 3 Stadien der Krankheit:

  1. Bullous (Blase). Das Anfangsstadium ist durch das Ausfällen von Vesikeln mit Eiter im Läsionsfokus gekennzeichnet. Zuerst gibt es einen roten Fleck und an einem Tag gibt es eine Faltung (Blase). Mit der Zeit nimmt die Anzahl der Blasen zu. Die Größe der Blasen kann sehr unterschiedlich sein.
  2. Nicht-bulletous. Die Haut ist in diesem Stadium stark betroffen, die Blasen heilen nicht gut. Geschwüre werden gebildet - Streptokokken-Ekthima. Bald beginnen sie auszutrocknen.
  3. Phase des chronischen Verlaufs. Entwickelt sich mit vernachlässigter oder falscher Behandlung. Es ist gekennzeichnet durch episodische nasse Eruptionen.

Arten von Streptodermie

In Abhängigkeit von der Lokalisation der Hautausschläge werden jedoch verschiedene klinische Formen dieser Krankheit unterschieden:

  • Streptokokken-Impetigo - manifestierte durch verstreute einzelnen Ausschlag (fliktenami), die auf der Fläche angeordnet sind, Stamm, Extremitäten, neigen dazu, zu verschmelzen. Läsionen Droop nicht tiefer basalen Schicht der Haut, nach phlyctenas auf der Hautoberfläche gebildet einen dünnen Kuchen graue Flecken fallen nach dem Verlassen bläulich-rosa Farbe zu öffnen;
  • bullöse Impetigo - manifestiert sich als großflächige Flictenas, nach deren Öffnung sich auf der Hautoberfläche die Erosion öffnet, die zu einer Vergrößerung der Oberfläche der Läsion neigt. Solche Elemente werden am häufigsten an den Händen, Füßen und Beinen gebildet;
  • Streptokokkenstauung (Angular Stomatitis, Spalt Impetigo) - manifestiert Flictenamie, in den Mundwinkeln gelegen. Das primäre Element des Hautausschlags verwandelt sich sehr schnell in lineare Risse, die mit gelb-honigfarbenen Krusten bedeckt sind, die spurlos abfallen, aber zum Wiederauftauchen neigen. Darüber hinaus kann ein Spalt impetigo an den Nasenflügeln oder nahe dem äußeren Rand der Augenlücke erscheinen. Die Krankheit kann von starkem Juckreiz und Speichelfluss begleitet sein, der die Ausbreitung des Infektionsprozesses auf der Haut des Gesichts verursacht, die Nahrungsverweigerung aufgrund der Unfähigkeit, den Mund zu öffnen;
  • Flechte bei Kindern tritt am häufigsten auf - auf der Haut des Gesichts erscheinen schuppige Herde von rosa oder weiß, mit einer runden oder ovalen Form und klar abgegrenzten Grenzen. Elemente des Ausschlags können durch Sonnenlicht reduziert werden, aber zuvor betroffene Haut kann normalerweise nicht sonnenbaden;
  • Tourneyol (Streptoderma Nagelrollen) tritt häufig bei Kindern auf, die es gewohnt sind, an ihren Nägeln zu nagen. In diesem Fall entstehen um die Nagelplatten fictiens, die unter Bildung hufeisenförmiger Erosion geöffnet werden;
  • Streptokokken-Windeldermatitis - Es gibt eine Läsion von Hautfalten, auf denen sich kleine Flicken bilden, die zur Fusion neigen. Nach dem Öffnen bilden sich auf der Haut die feuchten, hellrosa Oberflächen.
  • Streptoderma Erythematoma squamous - trockene Form der Krankheit, ohne Blasen einweichen.

Wie sieht Streptodermie auf dem Foto aus?

In den folgenden Bildern haben wir versucht, die Krankheit in verschiedenen Teilen des Körpers zu zeigen.

Behandlung von Streptodermie bei Kindern

Was ist, wenn Ihr Kind diese Krankheit hat? Unabhängig von der Lokalisation der Ausschlagherde auf der Haut und deren Anzahl ist es notwendig, wenn eine Streptodermie nachgewiesen wird, die Behandlung für diese Krankheit zu verschreiben.

  • Erstens ist Streptodermie hoch ansteckend und anfällig für epidemische Ausbrüche.
  • Zweitens kann die Schwächung der körpereigenen Immun Streptokokken eine Ursache für schwere Gelenkschäden werden, Herz-Kreislauf-System und die Nieren - beschriebenen Fälle von Herzerkrankungen, Glomerulonephritis und rheumatisches Fieber, entstand nach Streptokokken.

Wenn sich die Krankheit als einzelne Herde manifestiert und nicht von Vergiftungserscheinungen begleitet ist, kann sich die Behandlung auf eine lokale Therapie beschränken.

Bei der Entwicklung von gemeinsamen Formen oder komplizierten Verlauf der Krankheit, zusammen mit lokalen Behandlung, verwenden Sie restaurative Medikamente, Vitamine, UVA-Blut und Läsionen.

Lokale Hautbehandlung beinhaltet das Öffnen einer Blase (Pierce ihre scharfe Injektionsnadel) und dann dessen Oberfläche mit Lösungen von Anilinfarbstoffen behandelt (Brillantgrün, Methylenblau) und dann auf die Oberfläche des Herds und trocknende Desinfektions mahi aseptischen Verband. Zum Entfernen von Krusten müssen Salicylsäure Vaseline geschmiert werden - ein paar Stunden später können sie sicher entfernt werden.

Streptodermafoki im Gesicht geschmiert mit Lapis (Silbernitrat 1-2%). Bei einer massiven Hautläsion, einem langwierigen Verlauf der Erkrankung, kann ein Arzt, der den Patienten beobachtet, eine systemische antibakterielle Therapie verschreiben.

Wie kann ich meine Wunden zuhause behandeln?

So viel wie Sie dem Kind alleine helfen können - trocknen Sie die Wunden, entfernen Sie den Juckreiz und das Brennen. Zu Hause können Sie Abkochungen und Lotionen von Kräutern vorbereiten: Rainfarn, Salbei, Schnur, Kamille, Eichenrinde, Erlenzapfen.

Sie können das folgende Volksmedikament verwenden. Nehmen Sie 10-15 Bohnen, braten Sie sie in einer Pfanne bis zum Verkohlen und dann mahlen. Die resultierende Mischung wird auf die entzündeten Teile der Haut aufgetragen.

Sie können unabhängig voneinander versuchen, aus zerdrückten Eichenblättern oder Ackerschachtelhalm ein Pulver zu machen.

Video: Streptodermie bei Kindern

Video: Behandlung von Streptodermie für Komarovsky bei Kindern unter einem Jahr

Präparate, Salben und Tabletten zur Behandlung von Streptodermie

Die folgende Liste von Drogen und Drogen kann verwendet werden, um Streptodermie zu behandeln, aber nur nach Vereinbarung mit einem Arzt: Celestoderm Tsindol, Hlorgesidin, Fukortsin, Sumamed, Streptocide, Schwefel Salbe Levomekol (Antibiotikum umfasst Chloramphenicol), Clotrimazol, Baneotsin, Amoxicillin, Akriderm HA Azithromycin (kann sowohl ein Antibiotikum und ohne sein).

Baneocin, Sumamed, Baneocin, Amoxicillin, Acriderm GK, Azithromycin und Amoxiclav sind Antibiotika.

Komplikationen und die Gefahr von Krankheiten

Wenn unsachgemäße und vorzeitige Behandlung folgt mikrobielles Ekzem. Die Diagnose der Komplikation kann durch Tropfen seröser Flüssigkeit sein, die sich auf dem errötenden Hintergrund von Mikroerosionen abhebt.

Prävention von Streptodermie

Im Fokus der Infektion ist Quarantäne obligatorisch - die Kinder werden für mindestens 10 Tage getrennt (für die maximale Dauer der Inkubationszeit). Bei der Behandlung ist es obligatorisch, eine therapeutische Diät zu verwenden, die aus leicht verdaulichem und nahrhaftem Essen besteht, in dem es notwendig ist, Süßigkeiten, fettige und würzige Nahrungsmittel zu begrenzen.

Diät

Von der Diät in erster Linie müssen Sie die süßen (Kohlenhydrate), fett und scharf (Gewürze und Gewürze) entfernen. Dies wird die Wunde günstig beeinflussen und sie nicht nass werden lassen.

Was können Sie mit Streptodermie essen? Das reichlich vorhandene Getränk wird gezeigt. Essen Sie mehr Protein (Eier, gekochten Fisch und nicht fettes Fleisch, fettarmer Hüttenkäse), Getreide und Gemüsesuppen. Iss frisches Obst und Gemüse. Zucker kann durch Sorbitol oder Xylitol ersetzt werden.

Behandlung von Dermatitis im Gesicht eines Kindes

In jedem Alter können Sie die Manifestation von Dermatitis im Gesicht des Kindes bemerken, aber am häufigsten tritt die Krankheit bei kleinen Kindern auf.

Dieser Zustand muss behandelt werden, weil sonst die Krankheit fortschreitet und dem Kind mehr und mehr Unbehagen bereitet.

Der Artikel hilft Ihnen zu verstehen, welche Behandlung für Dermatitis im Gesicht erforderlich ist und was das Wiederauftreten dieser Krankheit verhindern kann.

Warum tritt Reizung auf?

Die Dermatitis auf dem Gesicht des Kindes ist atopischer Natur, das heißt, die Krankheit ist ständig im Körper vorhanden, äußert sich aber nur in bestimmten Perioden.

Diese Krankheit gilt nicht für schwere, aber es verursacht bei denen, die sie leiden, ein spürbares Unbehagen.

Besonders häufig tritt dieses Problem bei kleinen Kindern auf, das mit den Eigenschaften ihres Körpers verbunden ist.

Es sollte verstanden werden, dass atopische Dermatitis keine Hauterkrankung ist, sondern die Reaktion des Körpers auf ein internes oder externes Allergen, aber dieser Zustand muss behandelt werden.

Die Entstehung der atopischen Dermatitis bei dem Kind und den häufigen Rezidiven aufgrund der Tatsache, dass die Immun- und Verdauungssystem bei Kindern noch nicht ausgereift ist, weshalb einige der Substanzen, die in den Körper eindringen, schlecht absorbiert, was der Hautausschlag, Rötung, Juckreiz, um das Aussehen führt und anderen unangenehmen Symptome auf der Haut des Kindes Gesicht.

Allergene können auf drei Arten in den Körper gelangen: mit Nahrung oder Getränken, die das Kind für die Nahrung, durch die Atemwege oder in körperlichem Kontakt mit dem Allergen verwendet.

Im ersten Fall können Sie über die Nahrungsmittelallergie des Kindes, bei der zweiten - respiratorischen und bei der dritten - Kontaktallergie sprechen.

Führen zur Entwicklung des Kindes, vor allem an der Brust, und Dermatitis können auch andere Faktoren sein, dass es in einigen Fällen eine genetische Veranlagung sein kann, eine Reaktion auf die Brust oder der Flasche füttern, Unterkunft in schlechten hygienischen Bedingungen, übermäßiges Schwitzen oder trockene Haut.

Oft führt das Auftreten von Dermatitis zu schweren Schwangerschaft, Medikamente und die Verwendung von unerwünschten Produkten während der Schwangerschaft.

Symptome der Krankheit

Im Alltag wird eine Dermatitis im Gesicht und an anderen Körperteilen als Diathese bezeichnet, in der Medizin gibt es ein solches Konzept nicht.

Ärzte rufen Ausschläge, Juckreiz, Rötung und andere Hautreaktionen mit atopischer Dermatitis und sagen, dass dieser Zustand eine spezielle Behandlung erfordert.

Die Krankheit kann bei einem Kind in jedem Alter auftreten, aber am häufigsten kann es bei Säuglingen und Kindern unter zwei Jahren gesehen werden - dieses Alter bezieht sich auf das Konzept der Diathese.

Am häufigsten können Sie die Manifestationen dieser Krankheit im Gesicht sehen - auf den Wangen, Stirn und Kinn. In jedem Alter ist der Verlauf der Dermatitis ziemlich schnell: zuerst kommt es zu Schwellungen und Rötungen, schließlich werden sie nass, auf den betroffenen Stellen erscheint eine Kruste.

Am häufigsten tritt eine Dermatitis nicht nur im Gesicht auf - im Laufe der Zeit sind andere Körperteile betroffen.

Wenn sie unbehandelt bleiben, erscheinen der Ausschlag und rote Flecken nicht nur auf den glatten Teilen des Körpers, sondern auch in den Hautfalten, hinter den Ohren, auf die Hautpartien an Ellbogen und Knien.

Betroffene Hautpartien werden trocken, abgestorbene Hautpartikel lösen sich ab, was zum Abschälen führt, die Hautfarbe wird dunkler und die Pigmentierung um die Augen intensiviert sich.

Solche Symptome werden "atopisches Gesicht" genannt, und es ist nicht schwierig, die Dermatitis in diesen schwierigen Stadien zu bestimmen.

In Ermangelung einer Verschlimmerung der Krankheit, Dermatitis ist vor allem durch die Trockenheit der betroffenen Bereiche gekennzeichnet, in der Anlaufphase, Risse und Finger können Risse auftreten - zur Beseitigung solcher Manifestationen ist eine Behandlung unbedingt erforderlich.

Obwohl die Dermatitis selbst für ein Kind keine gefährliche Krankheit ist, kann sie, wenn sie nicht behandelt wird, unangenehme Folgen haben.

Vor allem die Haut des Kindes leidet an Kratzern: auf seiner Oberfläche erscheinen Mikroranüsse, die Bakterien und Infektionen bekommen, was zu einer Verschlechterung führt.

An den betroffenen Stellen können Pusteln und mit Flüssigkeit gefüllte Blasen auftreten - Manifestationen von Herpes.

Oft gibt es eine Pilzinfektion. Aufgrund einer Abnahme der Immunität entwickelt das Kind häufig entzündliche und virale Erkrankungen, zum Beispiel Bronchialasthma oder allergische Rhinitis.

Wie wird das Problem gelöst?

Die Behandlung von Dermatitis bei einem Kind sollte nur unter der Aufsicht eines Arztes stattfinden, weil es sehr schwierig ist, die Ursache der Krankheit selbst zu finden, ihr Stadium zu verstehen und das wirksamste Mittel zu ihrer Beseitigung zu wählen.

Darüber hinaus können manchmal die Symptome, die irrtümlicherweise fälschlicherweise für eine Dermatitis gehalten werden, auf andere Erkrankungen im Körper hinweisen, die einer Behandlung bedürfen, so dass eine Konsultation eines Spezialisten in jedem Fall notwendig ist.

Creme oder Salbe ist eines der häufigsten Mittel, die Dermatitis behandeln. Die Salbe wird nur mehrmals täglich auf die betroffenen Stellen aufgetragen.

Wählen Sie die Salbe nur mit dem Arzt notwendig ist, aber im Allgemeinen alle diese Drogen haben einen ähnlichen Fokus: sie um die Beschwerden entfernen, beruhigen die Haut, reduzieren Schwellungen und verbessern ihre Regeneration.

Verwenden Sie eine Salbe bei der Behandlung von Dermatitis, in der Regel sehr effektiv, weil das Kind in Ermangelung von Beschwerden nicht die betroffenen Bereiche kämmen wird, was bedeutet, dass ihr Zustand nicht verschlimmert wird.

Natürlich ist Salbe nicht die einzige notwendige Behandlung. Für die Beseitigung von Beschwerden sind Antihistaminika sehr wirksam, ebenso wie Beruhigungsmittel.

Wenn aufgrund einer Hautentzündung auf der Haut eine Infektion aufgetreten ist, ist es auch notwendig, eine antibakterielle Salbe zu verwenden, die sie wirksam bekämpft.

Treat Dermatitis nur Volksmedizin ist nicht wirksam, aber sie können als zusätzliche Mittel verwendet werden: Sie können Lotionen aus Kräuter Abkochungen machen.

Mit der Beseitigung der Beschwerden, Kamille kommt gut zurecht, und um die Haut zu erweichen und Risse zu beseitigen, wird die Eichenrinde tun.

Es muss auch berücksichtigt werden, dass Salbe und andere Mittel wirksam sind, wenn keine akuten Symptome auftreten oder wenn der Krankheitsverlauf chronisch ist.

Wenn sich die Krankheit in einem Stadium der Verschlimmerung befindet, können andere, ernstere Mittel erforderlich sein. Um das Problem zu lösen, sollten Sie immer einen Arzt aufsuchen.

Zur Behandlung von Dermatitis mit nur Salbe, aber ohne Einhaltung der entsprechenden Diät, ist es unmöglich, weil die Ursache der Krankheit in der Regel ein Allergen ist.

Die allergensten Lebensmittel sind Eier, Milch, roter Fisch, Nüsse. Als ein Kind bis zu zwei Jahren eine Nahrungsmittelallergie ist die häufigste Ursache von Dermatitis, müssen Sie unbedingt der Ernährung folgen, nicht nur das Kind, sondern auch die Mutter, wenn das Kind noch gestillt wird.

In den meisten Fällen reicht eine geheilte Dermatitis nicht aus - unter günstigen Bedingungen kann sich die Krankheit wieder manifestieren, so dass die Vorbeugung von Dermatitis eine sehr wichtige Rolle bei der Lösung des Problems spielt.

Es umfasst sorgfältig ausgewählte Lebensmittel und die Schaffung eines förderlichen Umfelds, in dem keine externen Allergene vorhanden sind.

Krankheiten, Pilze und Schimmel, einige Pflanzen und Tierhaare können das Wiederauftreten der Krankheit verursachen.

Es ist auch sehr wichtig, die Quelle der Allergie zu ermitteln, die beim Kind eine Dermatitis verursacht hat - dies kann von einem Arzt unterstützt werden.

Es ist sehr wichtig, um die Behandlung zu Ende zu bringen, ohne sie mit dem Verlust der ersten Symptome zu stoppen, oder Symptome von Dermatitis bald wieder dabei sein, und haben eine stabilere und intensiv, so behandeln wird das Problem noch schwieriger sein.

Symptome und Behandlung von Streptodermie bei Kindern zu Hause: Foto der Anfangsphase und eine Liste von Drogen

Kleine Kinder haben häufiger als andere ansteckende Krankheiten. Pathologische Prozesse sind sehr viel schwieriger zu übertragen als Erwachsene (mit Ausnahme der sogenannten "Kinderinfektionen"). Insbesondere betrifft es eitrige septische Krankheiten. Einer von ihnen wird in unserem Artikel diskutiert, nämlich über Streptodermie.

Was ist Streptodermie und wie ist die Krankheit für Kinder gefährlich?

Streptodermie bei Kindern (Streptokokken-Pyodermie) ist eine infektiöse Läsion der Haut, die sich durch einen eitrigen Entzündungsprozess manifestiert. Die Ursache dieser Pathologie ist β-hämolytischer Streptococcus. Dieser Mikroorganismus wird durch schmutzige Hände, Spielzeug, Unterwäsche übertragen. Die Krankheit entwickelt sich aufgrund der Unvollkommenheit des Immunsystems der Kinder. Betroffen sind sowohl die oberen als auch die tiefen Hautschichten.

Ursachen der Pathologie

Wie bereits erwähnt, ist der Erreger von Streptoderma der Mikroorganismus Streptococcus. Es kann nicht unabhängig die Krankheit verursachen, aber wenn eine Reihe von Faktoren auf den Körper eines schwachen Kindes einwirken, wird es sofort aktiver. Betrachten Sie seine wichtigsten "Assistenten":

  1. Schwache Immunität. Eine allgemeine Senkung der körpereigenen Abwehrkräfte verringert die Wahrscheinlichkeit einer Infektion. Eingangstore in diesem Fall können als alle Schleim (Nase, Mund, Augen), Poren dienen. Mit einer Abnahme der lokalen Immunität können bestimmte Bereiche der Haut betroffen sein.
  2. Verletzung der Integrität der Epidermis. Alle Wunden, auch die kleinsten, Schnitte, Geschwüre können der Entwicklung des infektiösen Prozesses, der Dermatitis verschiedener Herkunft dienen.
  3. Nichtbeachtung der persönlichen Hygiene. Wenn Sie die Dusche vernachlässigen, gibt es früher oder später Windelausschlag auf der Haut und als Folge davon die Anheftung der Streptokokkenflora, die zu Eiterung und Entwicklung von Streptodermie führt.
  4. Es kommt vor, dass eine Stoffwechselstörung auch eine Streptokokkeninfektion der Haut auslösen kann.

Streptodermie bei einem Kind: Wie beginnt die Krankheit?

Jede Infektionskrankheit beginnt mit der Inkubation des Erregers. Streptodermie ist keine Ausnahme. Ein Kind kann lange Zeit ein passiver Träger von Streptokokken sein und nicht krank werden, sondern ansteckend für andere sein. Unter dem Einfluss bereits bekannter Faktoren wird ein pathologischer Prozess gestartet. Von nun an und bis zu den ersten Anzeichen vergeht durchschnittlich zwei bis zehn Tage. Zu dieser Zeit gibt es keine klinischen Manifestationen.

Abhängig von der Tiefe der Dermis werden drei Stadien der Streptodermie unterschieden:

  1. Kugel (Blase). In der Regel die Beschädigung der Oberflächenschichten der Haut mit der Bildung von kleinen Blasen und kleinen Bereichen der entzündeten Epidermis. Auf der Haut des Kindes erscheinen kleine rote Flecken, in deren Mitte nach 24 Stunden Blasen mit eitrigem Inhalt sind. Ihre Anzahl variiert von mehreren Stücken bis zu Dutzenden. Der Ort der Öffnung ist mit einer gelblichen Kruste bedeckt - Schorf. Wenn Sie es berühren, bewegt es sich leicht und legt die entzündete Oberfläche der Haut frei. Ein solcher Hautausschlag wird zu kleinen und großen Konglomeraten kombiniert und sieht wie ein Wachstum von Skalen aus. Nach der Erholung auf der Haut gibt es keine Anzeichen der Krankheit.
  2. Nicht bösartig. Es ist durch die Niederlage der tieferen Schichten der Epidermis gekennzeichnet. Große Blasen und Geschwüre entwickeln sich - Streptokokken-Ekthima. Der Zustand der Kinder - von mittelschwer bis schwer. Nach der Abweisung der gelb-grünen Kruste bleiben tiefe Geschwüre auf der Haut zurück. Eine ähnliche Form ist charakteristisch für die Gliedmaßen. Das Heilen dauert lange.
  3. Chronischer Verlauf. Tritt auf, wenn ein Prozess gestartet wird oder eine falsche Behandlung von Strepoderma vorliegt. Große Bereiche der Schädigung der Hautschicht der Haut werden gebildet. Nach der Erholung ist die Haut an diesen Stellen pigmentiert und schuppig.
So sieht es aus wie bullöse Streptodermie auf der Haut von Kindern

Arten und Symptome

Streptodermie hat eine große Anzahl von Arten. Alle unterscheiden sich voneinander durch den Herkunftsort, äußere Zeichen, die Schwere des Prozesses. Wir wenden uns nun einer direkten Beschreibung der Varietäten der Pyodermie zu:

  • Streptokokken-Impetigo. Charakteristisch sind gefaltete Blasen mit eitrigem Inhalt. Nach dem Öffnen bleiben gelbe Krusten an ihrem Platz. Wenn diese abfallen, erscheinen Lichtflecken, die nach einer Weile vergehen. Standard-Lokalisierung ist auf dem Gesicht.
  • Kugel impetigo. Schwerere Form der Krankheit. Blasen enthalten zuerst seröse Flüssigkeit, dann wird sie in eitrige Flüssigkeit umgewandelt. An der Stelle der Kugel bleibt die erosive schmerzhafte Oberfläche, die Wunden. Allmählich wird der Organismus berauscht (Temperatur steigt, Schwäche tritt auf, Lymphknoten nehmen zu). Diese Art von Streptodermie dauert etwa 2 Monate.
  • Trockene Streptodermie. Mit dieser Form bilden sich keine Blasen. Auf der Haut befinden sich rötliche Flecken, die mit mehreren Schichten Schuppen bedeckt sind, es gibt keinen Juckreiz. Kinder tolerieren das trockene Erscheinungsbild von Streptodermien ziemlich leicht. Es wird oft mit allergischer Dermatitis verwechselt.
  • Verkrustete Impetigo. In den Leuten wird es als "Zaeda" bekannt (wir empfehlen zu lesen: Zaeda am Kind: Gründe und Behandlung). Die Haut des Gesichts ist betroffen, vor allem in den Mundwinkeln, Augen, Nasenflügeln. Crack Cracking Schmerzen und Beschwerden für das Kind. Wenn die Behandlung rechtzeitig begonnen wird, gehen alle Symptome spurlos vorüber. Im umgekehrten Fall wird die Krankheit chronisch.
  • Oberflächliches Panaritium (Okolonogtevoy). Der Name spricht für sich. Die Haut um die Nägel an Armen und Beinen ist betroffen. Streptococcus dringt in die tiefen Schichten der Epidermis ein und verursacht Entzündungen und Eiterung. Ohne Behandlung kann eine Nagelabstoßung auftreten.
  • Vulgäres Hormon. Schwerer Verlust von Streptokokken. Der pathologische Prozess umfasst die tiefsten Schichten der Haut. Benötigt Notfalltherapie. Diese Art von Streptokokkeninfektion kann eine Sepsis verursachen und das Gewebe nekrotisieren. Symptome für eine lange Zeit nicht zurücktreten.
  • Streptokokkenstomatitis. Es äußert sich durch die Mukosa-Infektion im Mund.

Diagnostische Methoden

Ein kompetenter Arzt wird sich auf Daten aus mehreren diagnostischen Methoden verlassen:

  1. Klinische Zeichen. Nach den äußeren Manifestationen des infektiösen Prozesses (die Art der Ausschläge, Lokalisierung), können Sie die Art der Krankheit bestimmen.
  2. Bakteriologische Methode. Für die Aussaat, das Abkratzen von der Haut, den Inhalt der Vesikel oder den eitrigen Ausfluss von erosiven Hautläsionen wird genommen. Um den richtigen Zweck der Therapie zu bestimmen, wird die Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika bestimmt.
  3. Zusätzliche Diagnosemethoden Sie machen eine Analyse für die Eier des Wurms, einen allgemeinen und biochemischen Bluttest, einen allgemeinen Urintest. Basierend auf den Ergebnissen wird die Aktivität des Entzündungsprozesses beurteilt und die ausgewählte Behandlung wird angepasst.
  4. Differenzialdiagnose. Wir dürfen nicht vergessen, dass unter streptoderma „maskiert“ und andere Krankheiten wie Pilzbefall der Epidermis, Syphilis, Staphylokokken pyoderma, Windpocken, Fieberbläschen an den Ecken des Mundes.
Durch Ergebnisse von Analysen beurteilt der Arzt Tätigkeit des entzündlichen Prozesses und führt Anpassungen in der Behandlung ein

Behandlungsschema

Beachten Sie die Behandlungsschema ist von Anfang an und bis zur vollständigen Genesung notwendig. Lassen Sie uns die grundlegenden Verbindungen der Therapie betrachten:

  • Befeuchten Sie nicht die Stelle der Entzündung, da Streptococcus Feuchtigkeit anzieht und sich in einer solchen Umgebung perfekt vervielfältigt;
  • Trockne die Infektionsherde, indem du die Gaze vorsichtig mit einer Serviette wischst oder tupfst und spezielle Medikamente zu diesem Zweck verwendest, über die wir weiter unten sprechen werden;
  • dem Kind ein Antibiotikum zur oralen Verabreichung verabreichen;
  • eine antibakterielle Salbe auf die betroffenen Bereiche auftragen;
  • Verwenden Sie Multivitamin-Komplexe, um die inneren Kräfte des Körpers des Kindes zu erhöhen.

Medikamente

Es gibt viele verschiedene Medikamente für die Behandlung von Streptokokken-Infektion der Haut. Betrachten Sie diejenigen, die für Kinder am besten sind:

  1. Als Trocknungsmittel können Sie grünen Tee oder Salizylalkohol, Fukortzin, verwenden.
  2. Für die Behandlung von Streptokokken verschriebenen Antibiotika Penicillin - Amoxiclav, Augmentin, Flemoksin (empfohlen: Sirup „Flemoksin“ für Kinder: Wie bewerbe ich mich?). Wenn Ihr Baby allergisch auf Penicillin ist, verwendet man Medikamente andere Gruppen, wie Cephalosporine - Ceftriaxon, Cefazolin.
Zur Behandlung von Streptodermie, Antibiotika der Penicillin-Serie

Hier sind die wichtigsten Dosierungen von Drogen:

  • Amoxicillin (Kinder unter 2 Jahren 20 mg pro Kilogramm Körper, von 2-5 Jahren bis 125 mg);
  • Ciprofloxacin (von 5 Jahren bis 20 mg pro Kilogramm Körpergewicht);
  • Erythromycin (bis zu 14 Jahre 20-40 mg pro kg Körpergewicht, sollte in drei Dosen aufgeteilt werden);
  • Flemoxin Solutab (30-60 mg pro Kilogramm Körpergewicht, aufgeteilt in 2 bis 3 Stufen) (für weitere Informationen in dem Artikel: Anleitung für die Verwendung von Gülle „Flemoxin Solutab“ für Kinder);
  • Augmentin (in Form eines Sirups: von 9 Monaten bis 2 Jahren 2,5 ml, von 2 bis 7 Jahren 5 ml);
  • Sumamed (erlaubt für Kinder ab 6 Monaten in Form einer Suspension).

Befolgen Sie immer die Anweisungen für die Drogen. Vergessen Sie nicht die Vitamin-Komplexe, die Ascorbinsäure, Vitamine der Gruppe A, B enthalten. Die Behandlung von Streptodermie ist unter der Aufsicht eines Arztes notwendig.

Salben für den externen Gebrauch

Die Behandlung von Streptodermie wird nicht ohne Salben, die Antibiotika einschließen können. Haben Sie keine Angst, solche Formulare zu verwenden. Zusammen mit den Präparaten für die orale Verabreichung wird der maximale positive Effekt in kurzer Zeit erreicht.

Das am häufigsten verschriebene Levomekol, Tyrusegel, Synthomycinsalbe, Baneocin (viele bevorzugen es). Sie werden nach hygienischen Verfahren und Trocknen (auch auf der Kopfhaut) angewendet. Wenn die Behandlung an den Gliedmaßen durchgeführt wird, ist es ratsam, Mullverbände zu verwenden.

Am häufigsten mit Streptodermie verschreiben antimikrobielle Salbe Levomekol

Volksheilmittel

Für Eltern, die nicht auf traditionelle Methoden zur Behandlung von Streptodermie bei Kindern zurückgreifen wollen, gibt es alternative Mittel, die ebenfalls helfen, diese Krankheit zu heilen. Dies sind verschiedene Aufgüsse, Abkochungen, Salben aus Pflanzen und natürlichen Rohstoffen. All dies kann mit improvisierten Mitteln zu Hause zubereitet werden. Lassen Sie uns einige Beispiele betrachten:

  • Dekokt basierend auf Eichenrinde. Wir nehmen 1 EL. l. zerkleinerte Eichenrinde gießen 0,5 Liter Wasser, kochen für eine halbe Stunde. Dann muss es gekühlt und gefiltert werden. Die vorbereitete Lösung zur Behandlung der betroffenen Haut 2 mal am Tag - morgens und abends, vor dem Schlafengehen. Eichenrinde hat wirksame entzündungshemmende Eigenschaften.
  • Brühe aus der Drehung kann auch für Lotionen verwendet werden. Das Kraut in eine Glasschale mit Wasser legen und 40 Minuten im Wasserbad köcheln lassen. Auf 20 g des Rohstoffes - 300 ml Wasser. Nach dem Abkühlen abseihen und auf die gewaschene Haut auftragen.
  • Für eine schnellere Wundheilung bereiten Sie einen Salbei-Sud vor. Es ist notwendig, 0,5 Glas der zerkleinerten Pflanze mit 500 ml Wasser zu gießen und 10 Minuten lang zu kochen. Die vorbereitete Brühe (unbedingt stressen Sie), dem Kind in den Pausen zwischen der Mahlzeit (die Portion für die einmalige Aufnahme - 70-100 ml) zu trinken. Paste den Kuchen in Mull und für Lotionen verwenden.
In der komplexen Behandlung von Streptoderma, verschiedene Brühen nach den Rezepten der Volksmedizin zubereitet
  • Abkochung der Rinde von Hasel. Um es zu machen, zerquetschen Sie die Rinde (1 Teil) mit Wasser (10 Teile) und erwärmen Sie für 30 Minuten in einem Wasserbad. Dann sollte die Brühe gefiltert werden. Lassen Sie das Baby nach dem Essen 4-5 mal am Tag für 2 EL. l.
  • Zu Hause können Sie sich vorbereiten und salben. Für Kinder, die keine Allergie gegen Honig haben, gibt es eine köstliche Medizin - Salbe aus Honig und Granatapfelsaft. Mischen Sie gleiche Teile der Komponenten und schmieren Sie die Haut mindestens dreimal am Tag.
  • Eine andere Möglichkeit ist Eukalyptus-Salbe. Um es zu kochen, hacken Sie Eukalyptusblätter, gießen Sie Olivenöl eins zu eins mit Olivenöl, und bestehen Sie für mindestens drei Tage. Dann fügen Sie die resultierende Mischung Eichenrinde, die, bevor sie muss auch bereit sein, (Stücke Kruste im Ofen backen, und dann schleift sie zu einem feinen Pulver und Brauwasser für 40 Minuten in kochendem). Danach alle Zutaten mischen. Eucalyptus Salbe schnell beseitigt Manifestationen von Streptodermie.

Wie lange dauert die Behandlung einer Streptokokkeninfektion?

Wie man Pyodermie behandelt, haben wir herausgefunden, aber wie lange wird es dauern, die Symptome zu lösen? Die Dauer der Streptodermabehandlung hängt von der Schwere des Prozesses, dem Bereich der Hautschädigung, dem Zustand des Immunsystems ab. Wenn Sie Zeit haben, die Krankheit in den frühen Stadien zu fangen, können Sie am zehnten Tag erfolgreich sein.

Darüber hinaus beeinflusst der Zeitpunkt der Behandlung das von Ihnen gewählte Arzneimittel. Antibiotika brauchen 5 bis 14 Tage, Salben mit antimikrobieller Wirkung - bis die Symptome der Pyodermie vollständig verschwinden.

Merkmale der Therapie für Neugeborene vor dem Jahr

Leider sind nicht alle Medikamente für Neugeborene geeignet. Streptodermie bei diesen Babys zu behandeln, sollte mit äußerster Vorsicht behandelt werden. Achten Sie darauf, einen Arzt bei den ersten Symptomen der Krankheit zu konsultieren.

  1. Die Einhaltung der Regeln der persönlichen Hygiene des Babys ist das erste, worauf Eltern achten sollten, aber das bedeutet nicht, dass Sie während der Krankheit Ihr Kind baden müssen. Es genügt, den Körper mit einem in Kräuterteeken getränkten Tuch abzuwischen.
  2. Geben Sie keinen Krümel weiche Spielzeuge, beschränken Sie diejenigen, die verarbeitet werden können.
  3. Neugeborene antibakterielle Salben werden verschrieben - in der Regel reichen sie aus. Antibiotika zur oralen Verabreichung an Kinder werden entweder in Abwesenheit einer Wirkung von externen Drogen verschrieben oder wenn das Kind in ernstem Zustand ist. Stellen Sie bei der Verschreibung eines Antibiotikums sicher, dass die Anwendung für Kinder bis zu einem Jahr erlaubt ist.
Streptodermie bei Neugeborenen wird mit antibakteriellen Salben behandelt

Mögliche Komplikationen

Bei großen Foci und / oder Schäden in den tiefen Schichten der Haut, Streptokokken-Infektion führt zu gefährlichen Komplikationen, vor allem für Kleinkinder. Dazu gehören:

  • Glomerulonephritis;
  • Entzündung der Herzmembranen (mögliche Entwicklung von Streptokokkenrheumatismus des Herzens);
  • Scharlach;
  • tiefe Narben und Narben;
  • Sepsis - ein Zustand, in dem der Streptokokken im Blut zirkuliert, zu beeinflussen absolut alle Gewebe des Körpers (ohne Notfall Kind sterben).

Keine der obigen Bedingungen ist jemals spurlos für einen wachsenden und empfindlichen Organismus. Körperliche Verletzungen werden praktisch nicht beseitigt, und die Schäden an Gelenken und Herz werden auch bei adäquater Behandlung und Rehabilitation nicht ausgeglichen.

Prävention

Vorbeugung von Streptodermie ist wie folgt:

  • folgen Sie den Regeln der persönlichen Hygiene;
  • täglich waschen Sie das Kind mit warmem Wasser, Bad und Dusche sind ebenfalls erforderlich;
  • wasche deine Hände nach der Straße, schneide deine Nägel kurz;
  • Unterwäsche jeden Tag wechseln;
  • rechtzeitige und korrekte Behandlung von entzündlichen Hautläsionen;
  • um einen gesunden Lebensstil zu führen;
  • die Freizeit im Freien verbringen;
  • einen Sport treiben;
  • von der Geburt an, das Kind zu mildern;
  • geben Sie dem Baby die richtige und vollständige Ernährung.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie