Stierzartheit (Taenia saginata) gehört zur Form von parasitären Bandwürmern. An den Larvenstadium-Parasiten beeinflussen Rinder, auf dem Band Bühne - ein Mann, was seine Krankheit teniarinhoza. Eine Infektion tritt auf, wenn mit Larven (Finnen) Helminth infiziertes Fleisch gegessen wird. Ohne Behandlung lebt der Parasit 18 bis 20 Jahre im menschlichen Darm. Es produziert ungefähr 600 Millionen Eier pro Jahr oder 11 Milliarden für sein ganzes Leben. Beim Menschen (Endwirt) von Finn Entwicklung erwachsene Würmer, Tier (Zwischenwirt) - die Entwicklung des Parasiten stammt aus dem Ei auf den Stand des Finnen gestapelt in intramuskuläre Bindegewebe und Muskelfasern der Zunge, Herzens, Skelett und Kaumuskulatur auf.

Rinderbandwurm besteht aus einem Kopf mit einem Hals und Proglottiden (Segmente) in einer Menge von bis zu zweitausend Stück. Die Länge des Helminthens beträgt durchschnittlich 7 bis 10 Meter. Teniarinhoz tritt bei einer Person mit gastrointestinalen Läsionen auf, oft mit leichten Symptomen. Die Diagnose der Krankheit basiert auf dem Nachweis von Eiern oder Proglottiden (Fugen) im Kot.

Abb. 1. Bull tsezen an der Person.

Epidemiologie der Teniarchose

Die Verbreitung von Tenianchinchose

Bullcatch ist überall üblich. Besonders viele Fälle der Krankheit sind in Regionen mit entwickelter Viehzucht registriert, deren Bevölkerung traditionell halb rohes und rohes Fleisch für Lebensmittel verwendet. Wichtige Faktoren für die Ausbreitung der Helminthiose sind die fäkale Kontamination des Bodens und der Reservoire mit Helmintheneiern, unzureichende veterinärmedizinische Untersuchung des Fleisches, niedrige Hygienestandards der Siedlungen und Tierhaltungsbetriebe sowie Merkmale der Ernährungsgewohnheiten.

Dorfbewohner sind dreimal häufiger krank als Stadtbewohner. In allen Fällen sind bis zu 80% Erwachsene.

Die häufigsten Schattenfische in Südamerika, Afrika und Australien sowie in der Mongolei, China und einer Reihe von Ländern in Süd- und Südostasien. Die Inzidenz in Russland ist in der Republik Tschetschenien, Dagestan, Republik Altai, Komi, Autonome Region Jamal-Nenzen, Republik Mari El Republik, Nowosibirsk und Orenburg registriert.

Ein kranker Hirte kann eine ganze Kuhherde infizieren.

Risikogruppe

Der häufigste Rinderbandwurm findet sich bei Menschen, die mit Rindern arbeiten: Viehhalter, Landarbeiter, Fleischverarbeitungs- und Schlachtbetriebe, Köche, Hirten, Milchmädchen, Kälber usw.

Wie werden Tiere infiziert?

Rinder, Yaks, Zebras, Büffel und möglicherweise Nordhirsche werden mit Eiern oder Teilen des Rinderbandwurms infiziert, die der Kranke mit Kot der äußeren Umgebung zuführt. Sie schlucken sie mit Heu, Gras, Wasser, Erde, Eiern und Gelenken in den Mund, wenn sie den Urin neben den Kot lecken.

Eier von Rinderbandwurm zeigen erhöhte Stabilität in der äußeren Umgebung. Bei einer Umgebungstemperatur von 10 - 30 0 C bleiben sie bis zu 150 Tage im Gras, bis zu 70 Tage in Gülle, bis zu 33 Tage in Wasser lebensfähig.

Abb. 2. Eier und Segmente von Rinderbandwurm unter einem Mikroskop.

Wie kann man sich mit einer Stierkette anstecken?

  • Die Infektionsquelle für Menschen ist Rinder. Teniarinchose entwickelt sich bei der Verwendung von Fleischprodukten, die einen Parasiten-Finger enthalten - nicht genug gebratenes oder gekochtes Fleisch. Dies geschieht, wenn die Technologie der kulinarischen Verarbeitung von Fleischprodukten verletzt wird, die Gewohnheit, rohes Hackfleisch, rohes gesalzenes und ruckartiges Fleisch, Schaschliks, Steaks mit Blut usw. zu probieren und zu essen.
  • Dinge von einer kranken Person, Handtücher, die er verwendete und Essen, das von ihm vorbereitet wurde, können als eine Quelle der Helminthiasis dienen.
  • Gefahr ist das Inventar, Schneidebretter, Messer und andere Küchenutensilien, die bei der Zubereitung von kontaminiertem Fleisch verwendet werden.
  • Gefahr für den Menschen ist Rohwasser, ungewaschenes Obst, Gemüse und Gemüse, schmutzige Hände.

Abb. 3. Auf dem Foto sind die Finnen ein Stier-Kalb im Muskel des Kuhherzens.

Abb. 4. Bulle in Fleisch schneiden. Finnen im Muskelgewebe des Tieres sehen aus wie weiße Blasen.

Der Zwischen- und Endbesitzer einer Stierkette

Der ultimative Besitzer einer Stierkette ist eine Person. Eine Infektion tritt auf, wenn mit Larven (Finnen) infiziertes Fleisch des Helminths gegessen wird, was beim Verzehr von rohem und halb gebackenem Fleisch geschieht. Im menschlichen Körper (Darm) entwickeln sich Finnen zu einem Erwachsenen, der Eier des Parasiten produziert. Die Eier des Parasiten und Segmente, die Eier des Parasiten enthalten, werden in die äußere Umgebung sekretiert.

Der Zwischenbesitzer einer Stierkette ist Rinder, Yaks, Büffel, Zebras und möglicherweise Rentiere. Parasiten in Form von Eiern oder Gelenken fallen in ihre Körper, wenn sie Gras, Heu, wenn Urin in der Nähe von Kot, mit Wasser und Erde geleckt wird. Aus Eiern werden Larven freigesetzt, die durch das Kreislaufsystem in das muskuläre und intermuskuläre Bindegewebe der Zunge, Herz-, Skelett- und Kaumuskulatur gelangen, wo sie sich zum Finn entwickeln.

Abb. 5. Auf dem Foto sind Kühe und Yaks Zwischenbesitzer einer Stierkette.

Lebenszyklus der Entwicklung der Rinderkette

Entwicklung von Rinderbandwurm im Tierkörper

Von Eier, die in der 12. und der Zwölffingerdarm des Tieres waren, unter dem Einfluss von Magensaft freigesetzt werden Onkosphäre (Larven). Eindringende durch die Darmwand, werden sie durch den Blutkreislauf im ganzen Körper getragen und in der intramuskulären Binde- und Muskelgewebe und die Zunge, Herzen, Skelett und Kaumuskeln abgelagert, wo hexacanth für 4 - 5 Monate wiederum in Finnen (Zystizererz). Finnen ähneln einer Blase mit einer Flüssigkeit (der Kopf des Finnen in diesem Stadium wird nach innen geschraubt). Im Tierkörper leben sie bis zu 9 Monate und sterben dann.

Abb. 6. Bulle tsepen in Fleisch. Die Finnen des Parasiten sehen aus wie weiße Blasen.

Die Entwicklung von Rinderbandwurm im menschlichen Körper

Beim Verzehr von kontaminiertem Fleisch im menschlichen Darm wird der Finnkopf (Skolex) nach außen gekehrt, der von den 4 Saugern an der Darmwand befestigt wird. Weiter vom Hals beginnt der Prozess des Wachstums der Stierkette - das Wachstum der Segmente (Proglottid). Innerhalb von 2-3 Monaten erreicht der Parasit das geschlechtsreife Alter und beginnt aktiv Eier zu produzieren. Während seiner Existenz (ohne Behandlung) erreicht der Parasit durchschnittlich 7-10 Meter Länge.

Für einen Tag ist der Körper des Helminths um 8-10 cm verlängert.Jeden Tag sezerniert das geschlechtsreife Exemplar des Helminthums bis zu 10 Proglottiden, die mit Eiern gefüllt sind, die spontan oder mit Kot in die äußere Umgebung freigesetzt werden. Bull-Kette produziert im Jahr über 600 Millionen Eier oder 11 Milliarden für sein ganzes Leben. Ohne Behandlung ist die Lebensdauer des Helminthens 18 bis 20 Jahre. Es ernährt sich von Aminosäuren und anderen nützlichen Substanzen, die in den Körper des Patienten gelangen, setzt toxische Substanzen nach außen frei, was ihm enormen Schaden zufügt.

In der Regel parasitiert ein Individuum im menschlichen Körper. Daher der alte Name des Parasiten solitaire (solitär, solitär aus Frankreich). Die multiple Invasion ist äußerst selten, hauptsächlich nur in den intensiven Herden von Helminthiose.

Abb. 7. Im menschlichen Körper entwickeln Finnen adulte Helminthen. Auf dem Foto wurde Rinderbandwurm aus dem menschlichen Darm extrahiert.

Abb. 8. Lebenszyklus der Entwicklung einer Stierkette.

Die Struktur einer Stierkette

Bullcatch gehört zur Klasse Сestoidea, Loslösung Cyclophyllidea, Familie Taeniidae. Helminth hat einen bandförmigen flachen Körper, der aus einer riesigen (bis zu zweitausend) Segmente (Proglottid) besteht und eine durchschnittliche Länge von 7 bis 10 Metern erreicht. Fälle in der Literatur werden beschrieben, wenn die Länge des Parasiten 22 Meter betrug.

Der Körper des Parasiten (Strobila) ist hellgrau. Es verbindet sich mit dem Kopf mit einem kleinen Hals. Die Segmente der Helminth sind dicker, sie haben eine gröbere Schale und sind weniger transparent als die Schweinekette. In der Regel parasitiert ein Individuum im menschlichen Körper. Bull-Kette produziert im Jahr über 600 Millionen Eier oder 11 Milliarden für sein ganzes Leben. Ohne Behandlung ist die Lebensdauer des Helminthens 18 bis 20 Jahre.

Abb. 9. Bull tsezen an der Person. Seine Länge erreicht durchschnittlich 7 - 10 Meter.

Abb. 10. Bull-Ketten aus dem menschlichen Darm entnommen. In der Literatur werden Fälle beschrieben, in denen die Länge des Parasiten 22 Meter betrug.

Kopf (Skolex)

Der Kopf des Parasiten ist quadratisch-oval, im Durchmesser 1,5-2,0 mm. Hat 4 gut ausgebildete muskulöse Saugnäpfe, mit denen der Parasit an der Darmwand fixiert ist und pigmentierte rudimentäre Rüssel ohne Haken (daher der zweite Name für den Helminth ist der unbewaffnete Zahnstein). Haken am Rüssel haben einen Schweinebandwurm.

Abb. 12. Körper und Kopf des Rinderbandwurms.

Abb. 13. Der Kopf des Bullen (links) und der Schwein (rechts) Kette.

Organe der Verdauung

Es gibt keine Verdauungsorgane im Parasiten. Nährstoffe erhält es von der Nahrung, die vom Patienten verbraucht wird und saugt sie mit der Oberfläche des ganzen Körpers.

Zuchtorgane

Rinderbandwurm ist wie alle Bandwürmer ein Hermaphrodit. Jedes Segment hat sein eigenes Fortpflanzungssystem. In den Segmenten, die sich neben dem Gebärmutterhals befinden, beginnt das Fortpflanzungssystem erst. In der Mitte des Wurmkörpers in den Segmenten sind das weibliche und das männliche Fortpflanzungssystem bereits entwickelt und die Befruchtung wird intensiv durchgeführt. In den Terminalsegmenten ist das Fortpflanzungssystem reduziert. Nur der mit Eiern gefüllte Uterus bleibt in ihnen.

Eierstock im Gelenk ist Bilobat. Es befindet sich auf der Rückseite des Proglottids. Der unter dem Vas deferens gelegene Anteil ist im Volumen kleiner als der zweite Teil. Parallel zum Hinterrand des Gelenkes befindet sich ein röhrenförmiger Dotter.

Wenn das Segment reift, bildet sich der Uterus darin. Anfangs entstand dieser Stamm aus der Verschmelzung des gemeinsamen Ductus vitellaria und des Eileiters. Weiter auf beiden Seiten sind seitliche Zweige auf 17-35 auf jeder Seite gebildet. Am Ende verengt sich der Körper des Parasiten, die Segmente werden verlängert. Ihre Höhle ist vollständig mit der Gebärmutter mit Eiern gefüllt. Jeden Tag sezerniert das geschlechtsreife Exemplar des Helminthums bis zu 10 Proglottide, die mit Eiern gefüllt sind, die spontan oder mit Kot in die äußere Umgebung freigesetzt werden. In jedem Segment gibt es bis zu 175.000 Eier, in denen sich Onkosphären (Larven) befinden.

Abb. 14. Die Figur links zeigt die Brutorgane der Stierkette, die rechte Abbildung zeigt die mit Eiern gefüllte Gebärmutter.

Abb. 15. Auf dem Foto links ein Segment, dessen Volumen vollständig mit der Gebärmutter mit Eiern gefüllt ist. Auf dem rechten Foto ist deutlich ein zweilappiger Fruchtknoten zu sehen, der Vas deferens und der Dotter.

Segmente (Proglottiden)

Von der Seite des Halses wachsen Bandscheibenwürmer. Reife Proglottiden sind 16 - 30 mm lang und 8 - 10 mm breit. Jedes Segment hat sein eigenes Fortpflanzungssystem. Die Proglottiden, die sich im mittleren Drittel des Körpers des Parasiten befinden, haben eine hermaphroditische Struktur. Die Segmente im distalen Teil der Strobila haben andere Abmessungen. Ihre Länge ist größer als die Breite. Das Volumen der Segmente wird von der Gebärmutter gefüllt, in deren Innerem sich bis zu 175.000 Eier mit Onkosphären ansammeln.

Endproglottidin in der Menge von 7 bis 10 pro Tag werden regelmäßig einzeln nacheinander aus dem Skolex und mit Kot ausgeschieden oder selbständig ausgeschieden. Segmente einer Stierkette sind zu unabhängiger Bewegung fähig. Nachdem sie nach draußen gegangen sind, drücken sie Eier aus der Gebärmutter aus, die in der äußeren Umgebung verstreut sind. Die Produktion und Verbreitung von Eiern ist ihr einziges Ziel.

Abb. 16. Auf dem Foto ein Segment des Rinder-Tarsis der distalen Strobila mit einem gut entwickelten Uterus.

Eier des Rinderbandwurms

Eier von Rinderbandwürmern werden produziert und sammeln sich in den distalen Segmenten an. Im Uterus befinden sich gleichzeitig bis zu 175 Tausend Eier mit Onkosphären (Larven) im Inneren. Sie haben eine kugelförmige Form. Draußen sind sie mit einer dünnen Schale bedeckt, die eine gelb-braune Farbe hat. Die Größe der Eier beträgt 28 - 44 x 28 x 38 Mikrometer.

Jeden Tag in der Anzahl von 7 - 10 Segmenten werden (eins nach dem anderen) vom Körper des Parasiten getrennt und kommen heraus. In einem Jahr löst Helminth bis zu 600 Millionen Eier. In seinem ganzen Leben (18-20 Jahre) - bis zu 11 Milliarden.

Rindereier fangen nur Rinder. Für eine Person sind sie nicht gefährlich.

Eier zeigen Stabilität in der äußeren Umgebung. Im Heu bei einer Temperatur von 10 bis 30 0 C bestehen sie für 21 Tage, in Wasser - bis zu 33 Tage, in Gülle - bis zu 70 Tage, im Gras - mehr als 150 Tage, Überwinterung in Gülle. Die Eier werden bei einer Temperatur über 30 ° C und durch die Einwirkung von ultravioletten Strahlen gebogen.

Onkosphäre

Onkosphären befinden sich in den Eiern. Sie haben 6 Haken, die zur Befestigung an der Darmwand des Tieres bestimmt sind. Auf der Außenseite sind sie mit einer dicken, radial gestreiften braunen Schale (Embryophor) bedeckt. Ihre Größe ist etwas kleiner als das Ei und beträgt 30 - 40 x 30 - 30 μm.

Abb. 17. Auf dem Foto ist ein Ei und eine Onkosphäre des Rinderbandwurms zu sehen. Die Onkosphäre ist von einem dicken, radial gestreiften braunen Mantel (Embryophor) umgeben.

Finnen (Cysticerci)

Eier des Rinderbandwurms, die in den Darm des Tieres fallen, verlieren ihre äußere Hülle. Onkosfery mit Haken an der Darmwand befestigt, dringen dann in den Blutkreislauf und verbreiten sich im ganzen Körper, im intermuskulären Binde- und Muskelgewebe der Zunge, Herz-, Skelett-und Kaumuskulatur setzen. Hier verwandelt sich die Onkosphäre in invasive Larven, die die Finnen (Cysticerci) bilden. Die Finnen sind mit einer dünnen Schale bedeckt, durch die der Kopf (Skolex) des zukünftigen Bandwurms und der Ansatz des Gebärmutterhalses durchscheinend sind. Cysticercs leben 8 bis 9 Monate und sterben später. Es gibt unterschiedliche Lebenserwartungen von Finnen in verschiedenen Regionen: In Kenia leben invasive Larven auf Lebenszeit, in Jakutien - bis zu 9 Monaten, in Aserbaidschan - 15 Monate.

Bei einer schweren Infektion leidet das Tier: es weigert sich zu essen, es steigt die Körpertemperatur an, es sind Schmerzen in den Muskeln, die Atmungsfunktion und die Herztätigkeit sind gestört. Dann kommt die angebliche "Erholung". Manche Tiere sterben.

Finnen (Cysticerci) oder invasive Larven haben das Aussehen einer Blase, die Größe einer Erbse oder etwas mehr (4 bis 10 mm im Durchmesser), mit einem Kopf innen geschraubt.

Finnen, gefangen im menschlichen Darm, drehen die Köpfe aus, bleiben an der Organwand hängen und beginnen, die Segmente aufzubauen. Bald werden sie zu erwachsenen Helminthen.

Abb. 18. Schema der Umwandlung der Onkosphäre in eine junge Kette.

Abb. 19. Die Abbildung zeigt den Finnen mit einem verschraubten (links) und invertierten (rechts) Kopf.

Wie kommt ein Stierbändiger von einem Mann?

Die Trennung der Segmente in die äußere Umgebung beginnt mit dem 80. Tag nach dem Eindringen des Rinderbandwurms. Endsegmente (Proglottiden) in Höhe von 7 bis 10 pro Tag werden regelmäßig einzeln vom Skolex getrennt und mit Kot oder unabhängig (in 98% der Fälle) herausgelöst. Beim Krabbeln ist die Integrität des äußeren Gelenkgelenks gebrochen, der Uterus ist gerissen und Eier werden herausgequetscht. Sie bleiben auf der Wäsche, fallen in die Hände des Patienten.

Die Ausführung von Proglottiden aus dem Anus und ihre Bewegung entlang der Körperoberfläche wird von einem ständigen Juckreiz im Anusbereich begleitet, der die Psyche des Patienten negativ beeinflusst.

Abb. 20. Segmente des Rinderbandwurms, die die Person willkürlich verlassen haben.

Abb. 21. Auf einem Foto von Teilen eines Rinderbandwurms, der die Person willkürlich verließ.

Abb. 22. Stier angekettet, von einem Mann extrahiert.

Abb. 23. Rinderbandwurm, versehentlich von Ärzten durch den Nasengang extrahiert. Der Parasit fing sich beim Manipulieren der Magensonde.

Stierkette

Behandlung der Infektion mit der Rinderkette - Drogen und Volksmethoden

Symptome der Infektion einer Person mit bullischer Kette

Was ist Tanjarihoz und wie behandelt man es?

Rinderbandwurm ist ein Helminth, der seit langer Zeit im menschlichen Körper parasitiert und eine Erkrankung der Schattenarthritis verursacht. Vor dem Hintergrund der Helminthen-Invasion entwickeln sich schwere Pathologien, so dass einfache Regeln der Prävention befolgt werden müssen, um eine Infektion zu vermeiden.

Verbreitungsgebiet von Rinderbandwurm

Was ist bullish tsepen? Unbewaffnet Bandwurm (Rinderbandwurm) bezieht sich auf die großen Bandwürmer, kann seine Länge mehr als 18 m betragen. Im Körper des Wirtes Wurms bis 15 Jahre leben kann, im oberen Magen-Darm-Trakt Absetzen, sondern auch andere Organe beeinflussen kann.

Rinderbandwurm ist überall verbreitet, aber die meiste Zeit wird Taneariose in Afrika und Asien diagnostiziert. Auf dem Territorium der Russischen Föderation wirken Helminthen auf die Menschen in den Regionen, die massiv Rinder züchten.

Die Struktur und der Lebenszyklus von Helminthen

Rinderbandwurm - ein langer, flacher, weißer Wurm, etwa 1,5-3 mm dick, bis zu 6-8 mm breit, besteht aus Zwittersegmenten. Innerhalb weniger Jahre kann eine Länge von 8-15 m erreicht werden.

Wie sieht ein Bandwurm aus? Auf dem abgerundeten kleinen Kopf befinden sich 4 Saugnäpfe, mit denen der Helminth an den Wänden der inneren Organe befestigt wird. Der Hals ist beweglich, besteht aus unreifen Segmenten, einem langen Stamm, von dem reife Segmente getrennt sind. Der Körper des Parasiten ist mit einer dichten Schutzhaut bedeckt, die ihn vor der Verdauung schützt. Eier gerundet, mit einer dünnen, farblosen Schale bedeckt, durch die die Embryonen deutlich sichtbar sind.

Lebenszyklus von Rinderbandwurm:

  1. Die Eier des Parasiten (Onkosphären) dringen in den Boden ein, wässern zusammen mit den Kälbern des infizierten Tieres oder Menschen. Sie vertragen Fröste gut, sterben aber bei Temperaturen über 35 Grad. Die Träger der Infektion können Pferdefliegen sein, die das Blut kranker Tiere trinken.
  2. Infiziert mit Eiern von Rinderkräutergras oder Wasser verwendet Rinder, die ein Zwischenwirt für den Wurm ist. Unter dem Einfluss von Magensaft platzt die Eierschale, die Larven dringen in die inneren Organe und Muskelgewebe ein. Innerhalb von 16 Wochen reifen Onkosphären zu Cysticerci.
  3. Der letzte Träger Rinderbandwurm Mann Finne oral eingenommen, an den Wänden des Darms angebracht ist, beginnt in 80 Tagen wachsen zu einem reifen Individuum verwandelt, das wiedergeben kann.

Das wichtigste Unterscheidungsmerkmal von Rinderbandwurm - Spaltungsprozess nicht reifen Teil vom Körper getrennt stoppt, nach der Reifung, für das Jahr ihre Zahl 2 Tausend Sie mit dem Kot kommen erreichen kann, beginnt der Bandwurm einen neuen Zyklus der Entwicklung..

Wie können Sie eine Krankheit mit Taneariose bekommen?

Es gibt mehrere Gründe für eine Infektion mit Rinderbandwurm, aber die Larven des Parasiten dringen immer durch den Verdauungstrakt in den menschlichen Körper ein.

Die Hauptrouten der Infektion sind:

  1. Eine schlechte Hitzebehandlung von Rinderlarven des Rinderbandwurms kann in getrocknetem, gesalzenem, geräuchertem oder schlecht gebratenem Fleisch erfolgen.
  2. Nichteinhaltung der Hygienevorschriften bei der Tierpflege.
  3. Schlecht gewaschene Küchenutensilien, auf denen Fleischprodukte geschnitten werden.
  4. Gemüse, das mit Dünger gedüngt wird.

Die Gruppe mit dem Risiko einer Infektion mit Bandwürmern umfasst Landarbeiter, Fleischschneider und Steakliebhaber mit Blut.

Symptome der Invasion

Im Anfangsstadium der Infektion verläuft shadowarhynchus ohne besondere Anzeichen. Wenn die Parasiten wachsen, fließt die Krankheit in eine chronische Form.

  • Müdigkeit, starke Stimmungsschwankungen;
  • Abnahme oder totale Appetitlosigkeit:
  • Gefühl der Bewegung eines Fremdkörpers im Darm;
  • Schmerzen und Grollen im Bauch, Übelkeit, Erbrechen, Gewichtsverlust;
  • Schwindel;
  • allergische Reaktionen in Form von Rötung, Ausschlag auf der Haut, Juckreiz.

Zeigt einen Übergang in Helminthiasis chronischer Form instabil Blutdruck, erhöhte Speichelbildung, Sodbrennen, Blässe der Haut und die Ringe unter den Augen.

Segmente von Rinderbandwurm sind in Kot vorhanden, Infektion wird oft von Juckreiz im Anus begleitet.

Weitere Details über mögliche Symptome von Helminthen-Infektion in dem Artikel http://otparazitoff.ru/glisty/u-cheloveka-simptomyi.html

Als gefährlicher Tanjarihoz?

Geschlechtsreife Exemplare des Rinderbandwurms reizen die Schleimhaut des Verdauungstraktes, was zu Erosionen und Geschwüren führt. Bei längerer Infektion mit Parasiten leidet der Körper an Nährstoffmangel, was sich negativ auf die Gesundheit auswirkt.

  • große Proben von Rinderbandwurm blockieren Lücken im Darm - Entzündungsprozesse entwickeln sich, Obstruktion, häufige Verstopfung;
  • Nekrose der Gewebe des Verdauungssystems, Perforation der Bauchspeicheldrüse;
  • akute Cholezystitis;
  • schwere allergische Reaktionen;
  • Gallen- und Darmkolik.

Besonders gefährlich für schwangere Frauen - Helminthiose kann Fehlgeburten, Frühgeburten, Gestosen, schwere Blutvergiftungen verursachen.

Larven von Parasiten wandern durch den Körper, manchmal finden sie sich in der Leber und im Gehirn.

Methoden der Diagnostik von Tenianthinchiasis

Wenn Sie das Vorhandensein im Körper von Rindern und Kälbern Bandwurm vermuten, sollten einen Arzt oder Infektionskrankheit, nach Anamnese und Erstuntersuchung besuchen, wird der Arzt eine Überweisung für Tests schreiben.

  • Analyse von Fäkalien - hilft, das Vorhandensein von Segmenten von Rinderbandwurm in Kot zu identifizieren;
  • Abschaben von Perianalfalten mit Klebeband;
  • klinische Analyse des Blutes - wenn die Infektion Eosinophilie, Leukopenie entwickelt, nimmt der Hämoglobinspiegel ab;
  • Röntgen - ermöglicht es Ihnen, die Größe und Anzahl der Parasiten im Darm zu sehen;
  • Fibrogastroskopie.

Bei einer Infektion mit Rinderketten wird der Säuregehalt des Magensaftes auf 60-70% reduziert.

Behandlung der Infektion mit bulbar

Bei der Behandlung von Helminthiasis wird ein umfassender Ansatz verwendet, der darauf abzielt, Parasiten zu eliminieren, die Immunität zu stärken und den Körper von toxischen Produkten der lebenswichtigen Aktivität von Würmern zu reinigen. Der Behandlungsplan wird von einem Arzt erstellt, umfasst Antihistaminika und Antiparasitenmittel, Reinigungseinläufe, Diät, strenge Einhaltung der hygienischen Normen.

Die vorbereitende Etappe soll den Darm von den toxischen Präparaten reinigen - für 10-15 Tage muss man nehmen Enterosgel, vorausgesetzt, es gibt keine inneren Blutungen.

Wirksame Medikamente zur Behandlung von Teniarchose:

  1. Biltricid - das Hauptmedikament im Falle der Ansteckung mit der bovinen Kette, wird die Dosierung vom Arzt unter Berücksichtigung des Gewichts des Patienten, des Vorhandenseins der langdauernden Pathologien, der Schwere der Helminthiasis berechnet. Es ist genug, um 3 Dosen Medikamente während des Tages zu nehmen, um Parasiten loszuwerden.
  2. Tiberal Antimikrobielle und anthelmintische Zubereitung auf der Basis von Ornidazol. Die Wirkstoffe des Arzneimittels dringen in das Gewebe des Wurms ein, lähmen die Zellatmung.
  3. Aldazol, Vormil- enthält Albendazol, hemmt die Synthese von Tubulin, stört Stoffwechselvorgänge, die zum Absterben von Würmern führen. Die Medikamente wirken gegen Larven und geschlechtsreife Bullenkälber.
  4. Vermox - eine antiparasitäre Droge mit einem breiten Wirkungsspektrum, die praktisch nicht im Darm absorbiert wird.

Vor jeder Einnahme des Medikaments müssen Sie einen reinigenden Einlauf machen, um die Freisetzung von Parasiten zu beschleunigen, die Sie benötigen, um Abführmittel zu trinken.

Es ist gefährlich, Selbstmedikation zu betreiben - alle antiparasitären Medikamente sind toxisch, haben bestimmte Kontraindikationen, bei unsachgemäßer Aufnahme kann es zu einer starken Manifestation von Nebenwirkungen kommen.

Kann es mit Volksmethoden behandelt werden?

Nichttraditionelle Therapieverfahren können nur in Kombination mit Antihelminthika angewendet werden - dies wird helfen, den Prozess der Reinigung und Erholung zu beschleunigen, die Schutzfunktionen des Körpers zu stärken.

Effektive Volksmedizin gegen Rinderbandwurm:

  1. Jeden Morgen eine halbe Stunde vor dem Frühstück nehmen Sie 30 ml Leinsamenöl und 40 Gramm rohe Kürbiskerne, die zusammen mit der Schwarte zerkleinert werden.
  2. 10 Knoblauchzehen in kleine Stücke schneiden, ohne zu kauen, 250 ml warme Milch trinken, nach 1,5 Stunden ein Abführmittel einnehmen.
  3. 3 Gramm Rainfarnblüten, Sanddornrinde, Pfefferminzblätter mischen, 500 ml Wasser gießen, bei schwacher Hitze eine halbe Stunde köcheln lassen. Trinken Sie 120 ml zweimal täglich für 10-14 Tage.

Während der Behandlung, benötigen Sie eine spezielle Diät folgen - von der Diät auszuschließen süßen, Hefegebäck, fettig, gebraten, geräuchert Lebensmittel, Bohnen, Rüben und Kohl, Kaffee. Das Menü sollte gekochter Fisch, Reis, Buchweizen, Gemüsesuppen, Sauermilchprodukte sein.

Video mit einem alten Rezept von verschiedenen Arten von Helminthen:

Wie kann man eine Helminthiose verhindern?

Die Einhaltung der Präventionsregeln wird dazu beitragen, eine primäre und wiederholte Infektion mit Bulbärzellen beim Menschen zu vermeiden.

  • Kaufen Sie Rindfleisch nur an bewährten Stellen, inspizieren Sie das Produkt vor dem Kauf sorgfältig - im Fleisch des infizierten Tieres sind oft weiße Larven der Stierkette vorhanden;
  • Fleisch für mindestens eine halbe Stunde kochen;
  • Vor dem Rauchen oder Beizen sollte das Rindfleisch mindestens 120 Stunden im Gefrierschrank aufbewahrt werden.
  • Nach dem Kontakt mit Tieren waschen Sie Ihre Hände immer gründlich mit Wasser und Seife;
  • Schneidebretter und Messer, die zum Schneiden von Fleisch verwendet werden, in heißer Sodalösung für 40-50 Minuten einweichen.

Personen, die gefährdet sind, sollten zweimal im Jahr Kot geben, um Eier von Parasiten zu identifizieren.

Rinderbandwurm ist ein großer und sehr fruchtbarer Parasit, der lange im menschlichen Körper bleiben kann.

Wenn Sie eine Kontamination vermuten, müssen Sie sich einer gründlichen Untersuchung unterziehen. Eine rechtzeitige und adäquate Therapie hilft, Parasiten schnell loszuwerden.

Die Einhaltung einfacher Regeln reduziert das Risiko einer Infektion mit Würmern.

Video von Dr. Malysheva über die Infektion durch bullische Kette:

Stierkette

Jedes Segment (Proglottid) eines Rinderbandwurms umfasst männliche und weibliche Genitalorgane. Der Kopf (Skolex) befindet sich in der Mitte auf dem Foto

Rinderbandwurm (lateinisch Taeniarhynchus saginatus.) - es ist Würmer, Bandwürmer Taenia die Familie darstellt, die zusammen mit anderen Würmer dieser Familie ist eine parasitäre Infektion genannt taeniasis. Im Falle einer Infektion mit dieser Art von Kette wird die Krankheit shadowarhinhoz genannt.

Der Parasit ist auch weithin bekannt als Rinderbandwurm oder Bandwurm von Rindern, da er Kühe und andere Arten von Rindern als Zwischenwirte verwendet. Der Mensch ist der einzige ultimative Meister. Taeniasis Menschen leiden auf der ganzen Welt, Fälle der Krankheit am meisten aufgezeichnet werden häufig in einigen Ländern Westasien (Aserbaidschan, Armenien), Osteuropa, äquatorialen Afrika, Südamerika (Argentinien, Brasilien).

Geschichte der Entdeckung

Zum ersten Mal wurden Fälle von Infektionen mit Bandwürmern (Ketten) bereits im 16. Jahrhundert registriert. Diese Helminthen gehören zu den frühesten Parasiten des Menschen. In den 1700er Jahren. Rinderbandwurm wurde von Schweinefleisch unterschieden. In den 1800er Jahren. Es wurde ein genauer Entwicklungszyklus von T. saginata bestimmt und ein Zwischenprodukt (Kühe, Büffel und andere Vertreter von Rindern) und die letzten Herren (Menschen) identifiziert.

Morphologie

Rinderkormoran hat eine sehr charakteristische Morphologie. Dieser Vertreter von Flachwürmern kann von 4 bis 12 Meter Länge, 5-7 mm Breite und 2 mm Dicke wachsen. Es wurde jedoch von einzelnen Personen über 22 m Länge berichtet, deren Körper aus Skolex, Nacken und Strobila besteht. Erwachsene Individuen haben eine flache bandförmige Form, die wichtig ist, um Nährstoffe aus dem Darm ihrer Wirte aufzunehmen. Würmer von Rinderbandwürmern haben kein Verdauungssystem: keinen Mund, keinen Anus oder Magen-Darm-Trakt. Die Mahlzeiten werden durch die Absorption von Kohlenhydraten durch die flache Membran des Wirtskörpers (in erster Linie um Polysaccharide, insbesondere Glukose, die am wichtigsten für die Parasiten sind Fähigkeit zu leben), hergestellt. Bandwürmer haben auch keine Körperhöhle.

Proglottids. Strobila besteht aus einer Kette von Proglottiden (Segmenten), die meist mit Eiern gefüllt sind. Am Hals werden neue Proglottide gebildet und dieses Wachstum drückt die reiferen Segmente in Richtung des hinteren Endes, wo sie sich lösen und somit Tausende von Eiern freisetzen. Dieser Prozess ist im komplexen Lebenszyklus dieses Bandwurms sehr wichtig. Rinderbandwurm ist der größte seiner Art menschlichen Helminth, bestehend aus 1000 bis 2000 Segmente, die Lebensfähigkeit im menschlichen Darm bis 25 Jahre erhalten kann.

Scolex. Skolex von Rinderbandwurm hat einen Durchmesser von 1,5-2 mm im Durchmesser und besteht aus vier Saugnäpfen am vorderen Ende der flachen Wurm, die als Mittel zur Befestigung an der Wand des Darms des Wirtes verwendet werden. Bullenschwänze haben keine Haken auf dem Skolex, im Gegensatz zu ihrem engen Verwandten, der Schweinekette, die Hausschweine und dann Menschen infiziert. Eier beider Arten sind kettenlos nicht unterscheidbar. Sie haben eine runde oder ovale Form, oben sind sie mit einer dünnen (ca. 31-43 Mikrometer), farblosen Hülle bedeckt.

Im Ei befindet sich eine Larvenform (Onkosphäre) von T. saginata, umgeben von einer doppelkonturigen gelblich-braunen Membran, die nach der Eifreisetzung zerfällt. Oncosphere hat 6 Haken.

Lebenszyklus

  1. Reife, mit Ei gefüllte Segmente (Proglottiden), die sich im Darm des letzten Wirts (Mensch) befinden, werden mit Kot in die Umwelt ausgeschieden. Jedes dieser Segmente enthält bis zu 100 Tausend Eier, in denen bereits invasive Larven vorkommen.
  2. Diese proglottids der Lage, einige Zeit auf dem Rasen zu mischen und den Boden, verbreitet die Eier, die dann von dem großen Vieh absorbiert (Rinder) zusammen mit kontaminierter Vegetation und gelingen in den Magen-Darm-Trakt des Zwischenwirtes.
  3. Enzyme und Säuren des Darms zerstören den Eilack und lösen Onkosphären (Larven) aus, die das Darmepithel schädigen und über den Blutkreislauf im gesamten Rinderkörper übertragen werden können. Danach dringen die Larven in das Muskelgewebe ein, die Onkosphäre füllt sich mit Flüssigkeit und verwandelt sich in einen Finn (Cysticerci).
  4. Um einen komplexen Entwicklungszyklus zu vollenden, sollte rohes oder schlecht thermisch verarbeitetes Rindfleisch von der Person (dem letzten Meister) gegessen werden und dann in sein Verdauungssystem gelangen. Verdauungsenzyme zerstören Cysticerci, Larvenzysten werden freigesetzt, ihr invertierter Skolex kann herauskommen und sich an den Darmwänden des Wirtes festsetzen.
  5. Ferner tritt die Reifung erwachsener Individuen auf, wobei der Kopf mit dem Hals stark zu wachsen beginnt und mehr und mehr Proglottiden entstehen. Rinderbandwurm nimmt an Größe zu und kann innerhalb von drei Monaten eine Länge von bis zu 5 Metern erreichen. Nach dem Reifen von dem Bandwurm werden reife eitragende Proglottidis stabilisiert und der Lebenszyklus wird erneut gestartet.

Wege der Infektion

Im menschlichen Körper fallen Finns Rinderbandwürmer in die Verwendung von rohem oder unzureichend gekochtem Rindfleisch. Vom Moment der Infektion bis zum Zeitpunkt der Bildung eines geschlechtsreifen Individuums dauert es im Durchschnitt 2-3 Monate. Helminthen können ihre Lebenstätigkeit im Körper des letzten Wirts bis zu 25 Jahren beibehalten.

In den meisten Fällen zu einem bestimmten Zeitpunkt im Körper einer infizierten Person gibt es ein geschlechtsreifes Exemplar (seltener gibt es zwei oder mehr Parasiten).

Fälle der Krankheit sind bei Erwachsenen häufiger als bei Kindern, was durch die Besonderheiten der Ernährung erklärt wird. Es wird auch darauf hingewiesen, dass Menschen, die in Fleischverpackungsbetrieben, Schlachthöfen oder in verschiedenen Lebensmittelbetrieben (Köche) arbeiten, häufiger an Tanarhynchiasis leiden als andere.

Geografische Verteilung

Die Krankheit ist in Afrika, Teilen Osteuropas, den Philippinen und Lateinamerika weit verbreitet. Dieser Parasit ist überall dort zu finden, wo Rindfleisch gegessen wird, selbst in Ländern mit strengen Hygienevorschriften. Nach verschiedenen Schätzungen liegt das Ausmaß der weltweiten Infektion bei 40 bis 60 Millionen Menschen weltweit: 100.000 in Nordamerika, 700.000 in Mittel- und Südamerika und die Mehrheit in Asien und Afrika. In Europa weisen die Slowakei und die Türkei die höchsten Prävalenzraten des Rinderbandwurms auf.

Anzeichen und Symptome

Die meisten Menschen, die mit einer Rinderkette infiziert sind, spüren keine Symptome, außer wenn der Bandwurm ziemlich groß wird. In solchen Situationen kann eine Person ein Sättigungsgefühl und manchmal (selten) sogar Übelkeit bis hin zum Erbrechen erfahren. Der Wurm oder die Würmer können in seltenen Fällen eine akute Darmobstruktion verursachen, und einzelne Proglottide können das Vermikularlumen blockieren und eine akute Appendizitis verursachen.

Darüber hinaus kann mit Shadowyarnhoza beobachtet werden:

  • Appetitlosigkeit;
  • vermindertes Körpergewicht;
  • Kopfschmerzen;
  • allgemeine Schwäche;
  • Juckreiz im Anus.

Oft werden Patienten über die Infektion informiert, indem Proglottiden (oder ein großer Teil des Wurms) im Stuhl, während der Defäkation, nachgewiesen werden. Diese Proglottide kriechen manchmal an den Oberschenkeln herunter, normalerweise wenn die Person aktiv ist, und erzeugen ein Kitzeln.

Das Vorliegen einer Infektion kann auch durch erhöhte Spiegel von Eosinophilen und Immunglobulin E (IgE) angezeigt sein.

Es sollte angemerkt werden, dass ein signifikanter Unterschied zwischen der Schweine- und der Rinderkette darin besteht, dass das Stadium der Cysticerci (Finn) bei Menschen mit T. saginata nicht auftritt, wenn die Eier eingenommen werden. Daher ist eine Infektion mit Bulbär weniger gefährlich als Schweinefleisch, da in letzterem Fall Cysticerci in das zentrale Nervensystem, Augen und andere Organe gelangen und sich zu kleinen subkutanen Zysten entwickeln können. Dann sprechen sie über Zystizerkose.

Behandlung und Prävention

Der beste Weg, um Shadowarhynchose zu verhindern, ist eine sorgfältige Wärmebehandlung von Rindfleisch vor dem Verzehr. Für eine komplette Desinfektionstemperatur innerhalb des Stückes nicht unter 80 0 C. Eine Alternative zur thermischen Bearbeitung werden muss, ist das Einfrieren von: bis zu -5 ° C für 4 Tage, 15 ° C für 3 Tage oder 1 Tag -24˚C Larven tötet Parasit. Gegen die Schweinekette ist das Gefrieren keine so wirksame Methode.

Wie bei den meisten Cestoden wird bei der Behandlung Praziquantel verwendet. Niclosamid ist auch in dieser Situation wirksam.

Unter den beliebten Möglichkeiten, Würmer loszuwerden, sind Kürbiskerne und Knoblauch-Milch-Formel die beliebtesten.

Bull

Rinder (unbewaffneter) Bandwurm (Salz) (lat. Taeniarhynchus saginatus) - eine Art von parasitären Bandwürmern der Familie von Tenieda. Wirkt sich auf Rinder und Menschen aus und verursacht Shadowarinhoz. Eine Infektion mit der Rinderkette ist besonders im äquatorialen Afrika, in Lateinamerika, auf den Philippinen und in einigen Teilen Osteuropas verbreitet. Eine erwachsene Stierkaulquappe besteht aus mehr als 1000 Segmenten und erreicht 4-40 Meter Länge. Das Legen des Fortpflanzungsapparats beginnt etwa ab dem 200. Segment. Die Länge der reifen Proglottiden ist 16-30 mm, die Breite - 5-7 mm. Scolex ist mit 4 Saugern ohne Haken (daher unbewaffnet) ausgestattet. Die Lebensdauer des Rinderbandwurms im menschlichen Darm beträgt 18-20 Jahre, wenn keine Maßnahmen zur Dehelliminierung getroffen werden. Für ein Jahr produziert Weinstein

600 Millionen Eier, für das Leben

11 Milliarden. Reife Proglottiden kommen aus dem menschlichen Körper, die Strobila lösen sich vom Körper des Wurms. Nachdem Proglottiden mit Kot in die äußere Umgebung geraten sind, kriechen sie eine Zeit lang über den Boden und zerstreuen Eier, in denen sich bereits invasive Larven befinden. Eier können versehentlich von Rindern geschluckt werden. Im Darm der Kühe entstehen aus den Eiern Larven der Larve,Onkosphäre, das Perforieren der Darmwand und durch das Blut und lymphatischen Ausbreitung im ganzen Körper, einschließlich der Muskeln, die wiederum finnytipa Cysticerken. Um den Lebenszyklus fortzusetzen, ist es notwendig, dass das infizierte Fleisch von einer Person gegessen wird. In den menschlichen Eingeweiden werden Finnen vom Fleisch befreit, ihre Köpfe werden ausgedreht. Am Ende des Körpers bleibt die Blase des Finns nach einer Weile stehen. Der Kopf-Hals kräftig zu wachsen beginnen, mehr und mehr neue proglottids produzieren, der Wurm wächst in Größe, reife Proglottiden, gefüllte Eier, allmählich abgelöst und zusammen mit dem Kot in die Umwelt entfernt. Für die Laboranalyse wird Scraping mit perianalen Falten verwendet, gefolgt von einer Mikroskopie des resultierenden Materials, um Onkosphären zu identifizieren, sowie einer Kotanalyse. Eine der wichtigsten Verbindungen im Kampf gegen Tenyearhinosis ist die obligatorische Entwurmung von Personen, die mit einer Stierkette infiziert sind. Ziehen Sie aus dem Konto, können Sie frühestens 6 Monate nach der Behandlung auf der Grundlage von drei negativen Ergebnissen der Umfrage und die Studie peri- analen Tupfer erholen. Set von präventiven Maßnahmen umfasst auch den Bau von Latrinen in den Gütern und Bauernhöfen, Viehfutter aus fäkaler Verunreinigung und veterinärmedizinische Kontrolle von Fleisch, gründlicher Wärmebehandlung von Fleischgerichten, die Gesundheitserziehung der Bevölkerung zu schützen.

Zwerg-Tseleon (lat. Hymenolepis Nana) - eine Art Bandwurmablösung Cyclophylid (CyclophyllideaHalbierte Individuen parasitieren im menschlichen Darm, viel seltener in Mäusen und Ratten. Es ist einer der wenigen Vertreter von Bandwürmern, die alle Phasen des Lebenszyklus durchlaufen können, ohne den ultimativen Wirt zu verlassen. Es hat eine kleine Strobila von 1 bis 5 cm Länge. Scolex hat einen länglichen Saugrüssel mit einem Haken und vier Saugnäpfen. Es gibt etwa 200 Gelenke, sehr zart, sie platzen in den Eingeweiden. Die Entwicklung des Helminthens findet im Körper eines Wirtes statt, der zuerst als Zwischenwirt für den Parasiten dient und dann endgültig wird. Es ist jedoch möglich, dass sich eine Zwergkette unter Beteiligung eines Zwischenwirts als einiger Insekten - Flöhe und Mehlkäfer - entwickeln kann. Der Hauptbesitzer der Zwergenkette ist ein Mann. Eine Person wird beim Schlucken von Eiern mit einer Zwergenkette infiziert N. Nana, welche den Magen passieren und in den oberen Teil des Dünndarms eintreten. Hier onkosferaaktivnymi Bewegungen embryonale Haken unabhängig vom Ei freigegeben und wird in den Zotten oder die Dicke des Solitärfollikel des unteren Drittels des Dünndarms eingeführt, wo das Gewebe durchgeführt wird Phase der Infektion aus, wenn eine Person ein Zwischenwirt. Onkosphären 6-8 Tage verwandeln sich in cysticercoid (embryo vorderen Teil am hinteren Ende des Körpers mit einem Kopf geschraubt aufgeblasen hat - caudal Anhängsel mit Haken). Cysticercoid kann in den Lymphfollikeln in der Submukosa entwickeln, das heißt dort, wo sie hexacanth eindringen, sowie in anderen Organen:.. Die Leber, mesenterischen Lymphknoten. Nach 5-8 Tagen infolge der Zerstörung der Zotten fallen die Zystizerkoide in das Lumen des Darms. Es ist auch möglich, die mögliche aktive Freisetzung von Cysticercoiden einer Zwergkette aus Zotten auszuschließen. Dies beendet die Gewebephase der Entwicklung und beginnt mit dem Darm, wenn die Person die letzte für den Wirt der Zwergenkette ist. Der Zystizerkoid, der einen fertigen Skolex hat, wird mit Saugnäpfen und Haken an der Schleimhaut des Dünndarms fixiert. Der Prozess des Streichens beginnt, der im Durchschnitt 2 Wochen dauert. Somit ist die Bildung einer adulten Zwergkette ab dem Zeitpunkt der Infektion in 3 Wochen abgeschlossen. Lab.diag. Hymenolepidose: Untersuchung von Fäkalien zum Nachweis von Eiern der Zwergkette. Prävention: Allgemein. Hygiene erleuchten. Arbeit. Persönlich-hygienisch. Fähigkeiten.

Echinococcus (lat. Echinococcus) - eine Gattung von Bandwürmern der Ordnung Cyclophyllin (Cyclophyllidea). Sexuell übertragbare feudale Parasiten im Darm von Hunden (Hunde, Wölfe, Schakale) sind bei Katzen seltener. Larven von Echinococcus sind gefährliche menschliche Parasiten, die Echinokokkose verursachen. Echinococcus - Eier kommen aus dem Darm des letzten Wirts zusammen mit Kot und kann auf seine Wolle kommen.

Zwischenwirt In der Rolle eines Zwischenwirt kann Echinococcus wirken Vieh (Kühe, Schafe, Schweine) oderPerson. Die Infektion erfolgt oral (durch die orale Öffnung). Im Darm aus den Eiblättern Larvemit sechs beweglichen Haken am hinteren Ende des Körpers (Onkosphäre). Mit Hilfe von Haken dringt es in die Darmwand in das System ein Portalvene und mit Blut wird eingegangen Leber, seltener in Lungen, Muskeln, Würfeloder andere Organe. Hier entwickelt sich die Onkosphäre zum Vesikelstadium (Finn), die auch genannt wirdEchinococcus. Bei den meisten Arten bildet die Onkosphäre eine Blase, an den Wänden bilden sich sekundäre und sogar tertiäre Blasen, auf denen sich eine Vielzahl von Skolexen bildet, ähnlich wie bei erwachsenen Würmern. Blasen von Echinococcus wachsen sehr langsam und können große Größen erreichen.

Letzter Wirt Der letzte Wirt wird mit Echinococcus infiziert, indem er ein krankes oder gefallenes Tier isst, das die Blasenstufe dieses Wurms enthält. Die letzten Besitzer von Echinococcus in Russland sind: ein Hund (der Haupteigentümer), ein Wolf. Alveokokkose (lat. Alveokokkose; Alveoläre Echinokokkose, Mehrkammer-Echinokokkose) - helminthiasis cestodosis aus der Gruppe von schweren chronischem Verlauf gekennzeichnet, ein primäre Läsionen Lebertumor, oft mit Metastasen im Gehirn und in der Lunge, sondern auch in vielen anderen Organen. Oft endet die Krankheit tödlich. Das Hauptunterscheidungsmerkmal ist die Struktur des Uterus im reifen Proglottid. Der Uterus hat die Form eines Sackes oder einer Kugel und bildet im Gegensatz zu Echinococcus niemals seitliche Vorsprünge. Die Genitalpore befindet sich in der vorderen Hälfte des Segments und nicht in der hinteren Hälfte. Die Finnen stellen Cluster kleiner Blasen dar. Der natürliche Schwerpunkt der Alveokokkose sind Wildtiere. Biohelminth. Zwischenwirte sind mäuseartige Nagetiere, gelegentlich Menschen. Die letzten sind Hunde, Polarfüchse, Füchse, Wölfe. Röntgenuntersuchung und Verwendung von immunologischen Reaktionen. Prof. Allgemein. Prof. -Weiß. Kontrolle ist lebendig, besonders auf Weiden.

Breites Band (lat. Diphyllobothrium latum) - eine Art Bandwürmer aus der Abteilung Pseudophyllidea. Geschlechtsreife Stadien leben im menschlichen Dünndarm und einigen anderen Säugetieren, die sich von Fischen ernähren. Die Körperlänge einzelner Personen kann mehrere Meter erreichen. Der Lebenszyklus umfasst eine freischwimmende Larve Coracidien und zwei parasitäre Stufen - Procercoid(in der Körperhöhle von Paddelkrebs lokalisiert) und Plerocercoid (dringt in die Muskeln oder die Leber von Fischen ein). Eine Person infiziert sich mit Diphyllobothriasis durch Nahrung - einen infizierten Fisch, der keiner Wärmebehandlung unterzogen wurde. Die Länge der strobila, bestehend aus einer signifikanten Anzahl von Segmenten (bis zu 4000), kann eine Länge von 2 bis 15 Metern erreichen. Scolex 3-5 mm lang, länglich-oval, seitlich abgeflacht. An den Seiten befinden sich 2 Schlitze (Botry), mit denen sich der Wurm an der Schleimhaut des Darmes ansetzt. Die Eier des Bandes sind gelblich, oval, relativ groß (im Durchschnitt 70 bis 45 Mikrometer). An einem Ende des Eies ist ein Deckel, auf der anderen ein kleiner Tuberkel. Aus dem Organismus des letzten Wirtes werden unreife Eier in die Umwelt entlassen (bis zu 1.000.000 pro Tag). Manchmal gibt es im Kot auch hintere Segmente (Proglottiden) der Strobila, die Entwicklung von Eiern erfolgt in Süßwasserreservoiren. Die bewimperte Larve (Coracidia) verlässt das Ei am 6.-16. Tag, nachdem sie in eine günstige Umgebung gefallen ist. Bei einer Wassertemperatur unter + 15 ° C entwickelt sich der Embryo nicht, bleibt aber 6 Monate lebensfähig. Nach der Einnahme von Copepoden, die im Süßwasser leben, wird coracidium 2-3 Wochen in protserkoida.V Körper fischfress Krustentiere procercoids dringen in die inneren Organe und Muskeln, und nach 3-4 Wochen verwandeln sich in plerocercoids und erreichte Längen von 4 cm einen geformten Skolex haben. Bei einem ausgewachsenen Wurm sind die Plerocercoide bereits in den Körper des letzten Wirts transformiert. Durch den Verzehr von kleinen Fischen größere Raubfische plerocercoids der Lage, durch die Wand des Darms in die Muskeln und inneren Organe eindringen und halten razvitie.Lab. ovolgermintoskopii Ei oval, gräulich oder gelblich in der Farbe. An einem Pol ihz Ei einen Deckel auf protivoolozhnom -utolschenie skorlupy- „Bump“ hat Manchmal gelmintoskopiyu verbringen.

Typ Rundwürmer

Allgemeine Merkmale des Typs. Typ umfasst mehr als 15 Tausend Arten von Rundwürmern. Frei lebende Vertreter leben auf dem Boden von Gewässern und im Boden. Viele Arten sind Parasiten von Tieren, Menschen und Pflanzen. Die Körpergröße der meisten Arten von frei lebenden Würmern ist klein, sogar mikroskopisch, und unter den Parasiten gibt es Riesen, die eine Länge von 8 m erreichen (ein Walparasit).

Charakteristische Merkmale der Organisation des Typs sind wie folgt: Der Körper ist dünn, zylindrisch, langgestreckt und an seinen Enden zugespitzt. Auf dem Querschnitt ist es rund (was dem Typ den Namen gab) Der hautmuskuläre Beutel besteht aus einer äußeren vielschichtigen zellfreien Struktur Nagelhaut,befindet sich darunter einschichtiges Epithel und Schicht longitudinale Muskelfasern, dank der Kontraktionen, von denen der Körper Serpentin sein kann. - Primäre, gefüllt mit einer Flüssigkeit, die unter Atmosphärendruck steht. Die Hohlraumflüssigkeit gibt dem Körper Elastizität und spielt daher eine Rolle Hydroskelett. Es stellt auch den Transport von Nährstoffen und Abfallprodukten dar. Zum ersten Mal in der Tierwelt wird das Verdauungssystem durch einen Verdauungsschlauch dargestellt, der in drei Abschnitte unterteilt ist: den vorderen, mittleren und hinteren Darm. Front Office beginnt mit einer Mundöffnung, die zum Mund und Pharynx führt und als Pumpe arbeiten kann. Der Pharynx ist mit einem Ventil vom Mitteldarm getrennt. In der Mitteldarm Nahrung wird verdaut und absorbiert. Der Mitteldarm sollte ektodermal seinhintere Darmöffnung auf der Bauchseite des Körpers, Analöffnung.Das Ausscheidungssystem wird durch ein Paar lateraler Längskanäle dargestellt, die sich unter dem Pharynx zu einem Kanal vereinigen und sich auf der ventralen Seite des Körpers mit einer Austrittsöffnung öffnen. Die Endprodukte der lebenswichtigen Tätigkeit reichern sich in der Höhle der Flüssigkeit an, und von ihr gelangen die Ausscheidungskanäle, das Nervensystem ist vertreten ringförmige Ganglienzelle und davon ausgehend mehrere longitudinale Nervenstämme, durch halbkreisförmige Nervenbrücken miteinander verbunden. Es gibt Organe von Geschmack, Berührung und frei lebenden Spulwürmern haben lichtempfindliche Augen.zweihäusig Tiere, die sich nur sexuell vermehren. Bei den Askariden sind Männchen und Weibchen äußerlich unterscheidbar (Geschlechtsdimorphismus). Das Fortpflanzungssystem ist eine röhrenförmige Struktur: die weibliche - gepaarte Eierstöcke, Eileiter, Uterus und Vagina ungepaarten, die männlichen - ungepaarten Hoden, Samenleiter, Ejakulationsleitung, copulatory Vorrichtung. Die Befruchtung ist intern, die Entwicklung verläuft gewöhnlich mit unvollständiger Transformation (mit Larvenstadium).

Menschliche Ascaris (Lat. Ascaris lumbricoides) - ein parasitischer Spulwurm, der eine Ascaridose verursacht. Er lebt im Glanz des Dünndarms des Menschen. Hat keine Anhaftung, bewegt sich ständig auf die Nahrungsmittelmassen zu. Kutikula besteht aus 10 Schichten. Der Darm ist röhrenförmig. Die Aufnahme von Nährstoffen erfolgt im Mitteldarm. Das Nervensystem wird vom Ganglion in Form eines Okolothril-Rings gebildet. Von ihm Nervenstämme verzweigt, die entlang der gesamten tela.Iz Richtungen erstrecken, sind nur fühlbare Unebenheiten (Warzen) um den Mund herum entwickelt. Größe von Weibchen bis zu 44 cm, Männchen -. 25 cm Das männliche rückwärtige Ende des Körpers gebogen ist, an der ventralen Seite des Körpers. Körper der Fortpflanzung haben das Aussehen von gewundenen dünnen fadenförmigen Tubuli. Das Weibchen hat zwei Eierstöcke, das Männchen hat den gleichen Samen. Das Weibchen setzt bis zu 245 Tausend mikroskopisch kleine Eier frei, die mit einem starken Fell pro Tag überzogen sind. Die Entwicklung der Ascaris verläuft ohne den Wirt, die Eizellen reifen nach Verlassen des menschlichen Darms im Boden aus. Nasser Boden, direkter Zugang von Sauerstoff und Temperatur von 25-27 ° C die Bildung des Ei-Larven 16-17 th Tages zu fördern. Bei niedrigeren oder höheren Temperaturen verändert sich die Reifezeit, im Gegensatz zu Erwachsenen benötigt die Larve Sauerstoff. Aus dem Boden fallen Eier durch Wasser, Gemüse und Früchte in den menschlichen Darmtrakt. Im Darm lösen sich Eierschalen auf und Larven erscheinen von ihnen. Durch die Darmwand gelangen sie in die Blutgefäße und wandern durch den Körper. Mikroskopische Larven in den Blutstrom in die Leber, das rechte Atrium zum Ventrikel, eindringen und dann in die Pulmonalarterie und pulmonale alveolaren Kapillaren. Von diesem Moment an beginnen sich die Larven aktiv zu bewegen. Sie bohren die Wände der Kapillaren und treten in die Höhle der Alveolen, in die Bronchien und die Luftröhre. Mikroskopische Larven in den Blutstrom in die Leber, das rechte Atrium zum Ventrikel, eindringen und dann in die Pulmonalarterie und pulmonale alveolaren Kapillaren. Von diesem Moment an beginnen sich die Larven aktiv zu bewegen. Sie bohren die Wände der Kapillaren und treten in die Höhle der Alveolen, in die Bronchien und die Luftröhre. Beim Menschen verursacht dieser Prozess einen Husten, und wenn Sie husten, gelangen die Larven in den Rachenraum. Dann werden sie wieder vom Wirt verschluckt und erreichen im Dünndarm die Geschlechtsreife. Larven Stadien der Entwicklung von Askariden im menschlichen Körper verursachen allergische Reaktionen und Schäden an Leber und Lungengewebe. Im Lungengewebe mehr Brennpunkte der Blutung wurden eine Ursache für schwere Infektion pnevmonii.Pri großer Dosis von Ei Lungenentzündung kann zum Tod des Patienten auf dem 6-10-ten Tag führt. Wenn kleine Grad der Infektion beendet ein entzündlicher Prozess in der Lunge ohne Auswirkungen oslozhneniy.Osnovnoe Spulwürmer auf den Wirtsorganismus ist seine toxische Vergiftung ihrer Stoffwechselprodukte, die zu einer Fehlfunktion des Verdauungs-, Nerven-, Fortpflanzungs- und anderen Systemen führt. Zur Vorbeugung von ascariasis genügen Grundregeln der persönlichen Hygiene zu beachten: Waschen Sie Ihre Hände nach der Rückkehr von der Straße, nach dem Kontakt mit Haustieren, vor dem Essen; Es ist gut, Gemüse und Obst zu waschen; schützen Sie Nahrung vor Kakerlaken, Fliegen und anderen Insekten.

(Enterobius vermicularis) ein Rundwurm der Unterordnung Oxyurata parasitiert eine Person. Kutikula am Kopfende bildet Blähungen - Vesikel. Der Mund ist von drei Lippen umgeben (Abb., b) und öffnet sich in die Speiseröhre, endet in einer Erweiterung. Länge der Frau 9-12 mm, kaudales Ende des Körpers subtil (Abb., a). Länge der männlichen 2-5 mm, der kaudale Teil des Körpers ist stumpf geschnitten und stark gebogen (Abb., c). Eier farblos, Länge ca. 0,05 mm (Abb., g). O. lebe im letzten Teil des dünnen und im Dickdarm. Reife Weibchen kriechen durch den Anus und sterben, indem sie Eier in der Nähe legen (etwa 12 Tausend). Eine Person wird infiziert, indem sie Eier schluckt. Geogelmint. Geschlechtsreife Weibchen, vorwiegend nachts, verlassen ihren Dünndarm zu Fett, dringen nach außen in den Anus ein und legen Eier auf die Haut des Perineums, wonach sie absterben. Nach 6-7 Stunden werden die Eier invasiv. Enterobiasis wird hauptsächlich von Kindern beeinflusst, die sich infizieren, wenn ihre Hygienevorschriften nicht eingehalten werden. Im menschlichen Körper entsteht eine Larve aus den Eiern, die schnell zu einem geschlechtsreifen Exemplar wird, Prod. Das Leben davon ist einen Monat.. Lab. Enterobiose Erkennung von Eiern in Ablagerungen aus Perianalfalten und unter den Nägeln. Die Eier sind durchsichtig, länglich, etwas asymmetrisch, auf der einen Seite konvex und auf der anderen etwas abgeflacht. Prof. Allgemeine prof. Identifizierung und Behandlung von Patienten, San.-Profis. Arbeit. Laugen Prof.

Tünche (lat. TricHocephalus trichiuruns) - ein Rundwurm, der die Krankheit der Trichocephalose verursacht. der fadenförmige Vorderteil (durch ihn geht nur die Speiseröhre durch) und ein viel breiterer hinterer Teil, in dem sich alle anderen inneren Organe befinden. Die Größe des Erwachsenen beträgt 35-50 mm. Diese weißlichen Helminthen befinden sich im Anfangsteil des Dickdarms und parasitieren nur beim Menschen. Vlasoglavy dringen tief in ihr feines vorderes Ende des Körpers in die Darmwand ein und ernähren sich von Gewebeflüssigkeit und Blut. Infektion tritt als Folge der Einnahme von reifen Eiern beim Verzehr von kontaminierten Früchten, Gemüse, Wasser. Vlasoglav kann mehrere Jahre im Dickdarm leben und zu Anämie führen. LaDia. Untersuchung von Fäkalien auf das Vorhandensein von Eiern. Eier tonnenförmig, mit einer dicken pigmentierten Schale. An den Polen des Eises befindet sich farbloser transparenter "Kork", der Wasser schnell aufnehmen und abgeben kann. Prof. Allgemein. Prof. Identifizierung und Behandlung von Kämpfern, san-prof. Arbeit. ich. prof.

Ancylostoma - (Ancylostoma duodenale) Necator americanus) Gattung der parasitären Rundwürmer der Unterordnung der Strongyliden (Strongylida). Adulte Stadien parasitieren im Darm von Wirbeltieren. Wenn die Ernährung mechanisch durch Darmzotten am vorderen Ende des Körpers zerstört wird, werden Verdauungsenzyme in das Lumen des Darms des Wirtes abgesondertexterne Verdauung) und saugen die Lyseprodukte. Einige Vertreter der Gattung sind gefährliche menschliche Parasiten (A. duodenale) von Haustieren (A. brasiliense, A. Caninium), verursacht Hakenwurm. Der Erreger der Ankylostomidose sind zwei Arten von Nematoden, die in ihrer Struktur, ihrem Lebenszyklus und ihren Auswirkungen auf den menschlichen Körper ähnlich sind: Duodenale Krümmung tritt vor allem in Südeuropa (Italien, Portugal), in Südostasien auf; Nekator in Ostafrika, Südamerika, Aserbaidschan, Georgien gefunden, in dem menschlichen Körper, je nach Art, krivogolovka Duodenum bis 6 Jahre, amerikanischen Hakenwurm bis 15 Jahre leben kann. Kleiner Wurm ist blass rosa. Hat einen Parasiten vor oraler Kapsel versehen mit, je nach Art, die zwei Paare von großen Zähnen oder Schneidplatten, mit denen sie zerfressen durch die Gefäßwände. Hakenwürmer erreichen eine Länge von 7 bis 14mm. Die Risikogruppen sind: Bergbau, Landarbeiter, dachniki.Mehanizm Kontamination - fäkal-oral und kontaktnyy.Tak wie die Larven der Parasiten eine hohe Überlebensfähigkeit haben auch unter widrigen Bedingungen und sind in der Lage, nicht nur den Weg in den Boden zu machen, aber auch die nasse Anlage klettern Stiele auf eine Höhe bis zu 22 cm und manchmal sogar höher. In der Tiefe des Bodens, in Erwartung günstiger Bedingungen, sind Hakenwürmer für mehrere Monate lebensfähig. Hauptwege der Infektion diese aktive Einführung von Larven durch die Poren der Haut beim Barfußlaufen, beim Arbeiten mit Erde. Auch kann die Übertragung von Befall auftreten, wenn man ungewaschenes Gemüse, Gemüse, Beeren isst. Ankylostoma-Entwicklungszyklus Im Darm des ehemaligen Wirtes sind die Embryonen nicht durch den Hakenwurm abgrenzbar. Ihr Lebenszyklus beginnt mit dem Eindringen von Eiern zusammen mit dem Stuhlgang in den Boden. Die Entwicklung der Larve im Ei erfolgt so schnell, dass unter günstigen Bedingungen von 28-30 ° C die Larven die Membranen innerhalb von 24 Stunden verlassen. Nachdem sie in den Boden gefallen sind, wachsen sie, vergießen sie und gehen am 4. - 5. Tag in die nächste Phase ihrer Entwicklung über und erreichen 0,5 mm. Nach 1-2 Tagen häuten sich die Larven ein zweites Mal und können bereits Menschen infizieren. Für die weitere Entwicklung von Hakenwurm Larven müssen von einem menschlichen cheloveka.Pronikaya eingenommen werden, Larven zu wandern beginnen, dünne Wand der Blutgefäße und Lymphgefäße in den Lungenkapillaren „nagt“, fallen sie weiter in den rechten Ventrikel und in die Atemwege, dann den Rachen. Zusammen mit dem Speichel geschluckt Larven Wirt und fallen in den Darm, wo sie mittels oraler Kapseln auf die Schleimhaut befestigen und reifen dort, bis ein Erwachsener und dort alt unter 6 Jahren lebt. Migration Larven von Hakenwürmern sowie Erwachsener, absoluter hämatophagischen, und um es einfach auszudrücken - Blutsauger, traf Fütterung auf Larven krovyu.Posle im Darm um 4 - 5 Wochen geschlechtsreif. Die befruchteten Weibchen legen pro Tag etwa 10 000 Eier, die für die weitere rasprostraneniya.Odnako im Kot ausgeschieden werden, dann, wenn die Bedingungen in den Organen, die die Larven während ihrer Wanderung sind, gut - genug Blut, sauerstoffreichen - sie dort für eine lange Zeit bleiben können und nicht weiter navigieren. Sie setzen sich also in Lunge, Herz und anderen Organen fest.

Trichinella (lat. Trichinella spiralis) Ist eine Gattung von parasitischen Rundhals-Klasse Enoplea. In der Rolle der Wirte sind fleischfressende Säugetiere, einschließlich eines Mannes. Das erste Larvenstadium des Parasiten in quergestreiften Muskeln, die nächsten drei Larvenstadien und Erwachsene - in dem Lumen des Dünndarms. Trichinella verursacht eine tödliche Krankheit - Trichinose - Natürlich-fokal. Dies ist ein kleiner viviparer Nematode. Die Länge des weiblichen Körpers beträgt 3-4 mm, der männliche 1,5-2 mm. Trichinella spiralis hat allgemeine Muster der Struktur von runden Helminthen. Trichinella spiralis - hohe spetsializatsii.Parazitiruet biohelminths beim Menschen, Schweine, Nagetiere, Bären, Wildschweinen, etc., die auch als die letzten und interm dienen. Chef. Eine Person wird mit Helminthose infiziert, wenn sie Fleisch mit lebenden Trichinella-Larven isst. Im Magen Wirtslarven werden von ihrer izestkovoy Kapsel in den Zotten des Dünndarms eingebettet freigesetzt, und nach 46 Stunden wird geschlechtsreif. Nach der Befruchtung, die die weibliche Luke Larven mit dem Blut und Lymphe durch den Körper getragen wird und stoppen in dem Skelett muchkulature, am häufigsten in der intercostal, Kauen und Deltoidmuskeln. Nach einer Weile um die spiralig verdrehte Larve ist die Kapsel. In diesem Zustand kann der Parasit viele Jahre lang. Bei Trichinose hat der Patient eine temp. Körper, es gibt Schmerzen in den Muskeln, es gibt einen allergischen Hautausschlag. immunologische Reaktionen und Muskelbiopsie. Prof. Persönlich: iss kein Fleisch, das den Wind nicht passiert. Kontrolle. Kontrolle in Schlachthöfen und Wunden.

Drakonkulose, oder Rishta - Helminthiasis aus der Gruppe der Nematoden, verursacht durch SpulwürmerDracunculus medinensis (. Ist häufig in den Tropen und Subtropen von Afrika und Asien. Drakunkulose Namen stammt aus dem lateinischen Ausdruck „besiegt Little Dragon». Medinawurm. Ursachen zabolevnie Drakunkulose. Große viviparous Nematoden Faden Form, das Weibchen eine Länge von 30-150 cm bei einer Dicke von 1-1 erreicht 7 mm. die Länge des männlichen 12-30 cm, Dicke 0,4 mm. der Zyklus der Entwicklung auftritt, mit einer Änderung des hosts. biohelminths. Endwirtes ein Mann von Hund, Wolf et al., Zwischen-Krustentieren (Cyclops). eine Person infiziert Guinewurm Trink Wasser, das Zyklopen mit einer Larve enthält helminth E. Im Magen eines Menschen tötete den Zyklopen, und infektiöse Larven durch die Wand des Magen-Darm-Trakt in den Blutstrom eintreten, durch die sie in das subkutane Gewebe eindringen., nach ca. 3 Monaten. Es Befruchtung der Weibchen ist, und später -rozhdenie Larven. In Patienten unter der Haut an den unteren Extremitäten können auch Helminth Körperabschnitt in Form einer kleinen Kugel oder Schnur, so besonders erkennbar. Lab. diagnostische Verfahren, wenn dracunculosis Regel nicht erforderlich. Prävention: persönlich - Verbot, ungefiltertes oder ungekochtes Wasser zu trinken. Allgemein: - Patienten mit Lepra, Bau von Aquädukten.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter