Gemeinsame Kirsche - ein Baum der Familie rosig (Unterfamilie Pflaume), bis zu einer Höhe von 10 Metern. In den Gärten, in der Regel, kultivierte Sorte Kirsche, die auch eine Reihe von heilenden Eigenschaften hat, aber in einem geringeren Ausmaß als die wilde. Die Hauptorte für das Wachstum von Kirschrot sind entlang Wasserreservoirs, in feuchten Orten, in Flusswäldern und Schluchten. Ausgezeichnetes Gefühl auf sauren Böden von Birken- oder Eichenwäldern des größeren europäischen Teils Russlands. Außerdem ist das Werk in Moldawien, der Ukraine und Weißrussland weit verbreitet. Die heilenden Eigenschaften der Vogelkirsche werden seit langem in der Volksmedizin verwendet.

In der Blütezeit (Mai-Juni) ist der Baum mit weißen duftenden Blüten bedeckt, die in hängenden Bürsten gesammelt werden. Blumen enthalten eine große Anzahl von Phytonziden, die die umgebende Luft effektiv desinfizieren können. Früchte von schwarzer Farbe, bis zu 6-7 mm im Durchmesser, haben einen ovalen Knochen, süß im Geschmack, mit starken adstringierenden Noten. Der Baum blüht Ende Juli - August. Von Beeren Vogelkirschen Kompotte, Fruchtgetränke, Kisselen. Unsere Großmütter kochten schmackhafte, nahrhafte und nützliche Füllungen für Pasteten und auch getrocknete Früchte, so dass Sie das ganze Jahr über ein Heilmittel für viele Beschwerden zur Hand haben.

Pflanzenernte

Die medizinischen Rohstoffe sind Rinde, Farbe und Früchte der Kirsche.

Die Farbe wird im Mai gesammelt, getrocknet, auf Tabletts verteilt, an Orten ohne Zugang zur Sonne. Es ist wünschenswert, dass der Raum gut belüftet ist. Eine Sommerterrasse oder eine verglaste Loggia ist geeignet.

Die gesammelten reifen Früchte werden in speziellen Trocknern, Öfen bei Temperaturen um die 50 ° C oder auf Tabletts in der offenen Sonne getrocknet.

Die Rinde wird im frühen Frühling geerntet, wenn die Zeit der Saftbewegung beginnt. Trocken natürlich, verteilt Rohstoffe an einem trockenen, gut belüfteten Ort und verrieben zu Pulver. Lagern Sie die Anlage kann bis zu 5 Jahre, während der das Werkstück alle seine medizinischen Qualitäten behält.

Nützliche Substanzen

Die Früchte sind reich an Ascorbinsäure, Vitamin P, PP, Carotin, Flavonoide, Tannine, die ihren viskos Geschmack, organische Säuren verursacht, vor allem Zitronensäure und Äpfelsäure, essentielle und Pektinsäure Verbindungen, flüchtige Produktion, Mikro- und makoelementami: Magnesium, Eisen, Zink, Kupfer, Kobalt, Natrium, Phosphor, Kalium, Calcium. Knochen Kirsche, wie andere Steinobst (Apfel, Pflaume, Kirsche, Aprikose, Kirsche) enthalten Amygdalin - Glykosid, die die Bildung von giftigen Blausäure im menschlichen Körper führt. Daher sollten Knochen insbesondere in großen Mengen nicht gegessen werden.

Therapeutische Eigenschaften der Vogelkirsche

Heilqualitäten können in mehrere Gruppen eingeteilt werden:

  • antibakteriell;
  • antimikrobisch
  • Reinigung;
  • Wundheilung;
  • stärkend;
  • Bindemittel;
  • Diuretika;
  • Sweatshops;
  • krampflösend;
  • Stärkungsmittel.

Aufgrund seiner antiseptischen Eigenschaften empfiehlt sich die Mundspülung mit Angina, Laryngitis, Karies und Stomatitis. Dieses Tool wird zum Spritzen mit Entzündungen in der weiblichen sexuellen Sphäre verwendet. Auch hilft die Infusion bei eitriger Konjunktivitis, für die sie mit den Augen gewaschen werden.

Wenn Radiculit Tinktur von Vogelkirsche Rinde auf Wodka oder Alkohol vorbereitet ist, und verwenden Sie es für lokale Reiben. Duftende getrocknete Blumen werden wie Tee gebraut, und sie trinken mit starkem Husten, SARS und ARD. Die gedämpften Blütenblätter helfen bei der Bronchitis des Rauchers und reduzieren auch die Abhängigkeit von Nikotin.

Abkochungen, Aufgüsse und frische Früchte werden bei Durchfall und verschiedenen Darminfektionen eingesetzt. Aufgrund des hohen Pektingehalts bei der Fruchtbildung der Kirsche, die ein Analogon der in Getreide und Gemüse enthaltenen Ballaststoffe ist, kommt es zu einer Stimulation des Darms und einer Verstärkung seiner Peristaltik. Dies hilft, den Körper von Giftstoffen, toxischen und krebserregenden Substanzen zu reinigen. Salze von Schwermetallen aus Geweben, Zubereitungen aus Vogelkirsche verbessern den Zustand der Gelenke. Daher wird empfohlen, die Behandlung in die Behandlung von Gicht, Arthritis, Arthrose und Rheuma aufzunehmen.

Die Anwesenheit von Kalium und Routine hilft, die Wände der Kapillaren zu stärken. Vitamin C und Beta-Carotin und Flavonoide ein starkes Antioxidans aufweisen, die zur Freisetzung von Zellen vor oxidativem Stress durch die ständige Anwesenheit von freien Radikalen verursacht von Vorteil ist. Antioxidative Substanzen schützen den Körper vor Krebs und verlangsamen den Alterungsprozess. Auch diese Vitamine spielen eine wichtige Rolle bei der Ernährung und Aktivierung des Immunsystems.

Zubereitungen aus der Kirsche, und aus all seinen Teilen: Rinde, Blätter, Früchte, Blumen, heilt die Organe des Harnsystems und sind für Nephritis vorgeschrieben. Kalium, Bitterkeit und einige der ätherischen Öle in der Vogelkirsche wirken sich günstig auf den Zustand der Nieren aus. Brühe Vogelkirschrinde wird als Diuretikum für chronische und entzündliche Erkrankungen der Nieren und des Herz-Kreislauf-Systems verschrieben, insbesondere bei Bluthochdruck.

Die traditionelle Medizin rät zur Vorbereitung von Beeren Vogelkirsche süßes Kompott, das männliche Stärke erhöht und das Nervensystem beruhigt.

Rezepte der Volksmedizin basierend auf Kirsche

Abkochen der Rinde

Durchfall, Schwellung und hohes Fieber können mit Hilfe von Brühe von Rinde Kirsche behandelt werden. Ein Teelöffel Pulver sollte in ein Glas kochendes Wasser gegossen werden und für eine Viertelstunde bei schwacher Hitze überstehen, dann abseihen und das abgekochte Wasser zum ursprünglichen Volumen hinzufügen. Nimm 150-170 ml dreimal täglich.

Fruchtbrühe

Störungen der Verdauung heilen eine Abkochung von Kirschfrucht. Mahlen Sie einen Esslöffel getrocknete Beeren in einem hölzernen Mörser (Sie können frisch in der Saison nehmen), gießen Sie 200 ml kochendes Wasser und gießen Sie auf dem Wasserbad für 15 Minuten. Bei 40 Minuten aufgießen und abtropfen lassen. Eintritt zu 100 ml zweimal täglich.

Infusion von Blumen

Eitrige Wunden, Geschwüre, Augen mit Konjunktivitis und Entzündungen der Haut werden mit einer Infusion von Vogelkirsche gewaschen. Ein Esslöffel trockener Rohstoff gießen Sie ein Glas mit kochendem Wasser und bestehen Sie für etwa 30 Minuten. Die Wunden werden mit einer warmen Infusion gewaschen.

Tee aus Blättern

Stärkung des Körpers und Verbesserung der Immunität wird helfen, Teeblätter der Vogelkirsche, vor allem in Kombination mit den Blättern der schwarzen Johannisbeere und Wald Himbeere. Getrocknete Rohstoffe dieser Pflanzen in gleichen Anteilen brauen wie Tee und nehmen ein Glas zweimal am Tag, vorzugsweise gleichzeitig mit einem Esslöffel Blüten- oder Wiesenhonig. Honig, um vprikusku zu verwenden, denn wenn es erhitzt wird, verliert es die meisten seiner heilenden Eigenschaften.

Dieser wunderschöne Baum mit seiner außergewöhnlichen Farbe und ungewöhnlichen Früchten ist eine echte Gartenambulanz, zu der Sie das ganze Jahr über Hilfe suchen können. Die Hauptsache ist, diese Heilpflanze rechtzeitig zu beschaffen und nicht faul zu sein, medizinische Elixiere zuzubereiten.

Kontraindikationen

Rinde Kirsche ist bei Frauen während der Schwangerschaft kontraindiziert. Dieses Verbot steht in Zusammenhang mit dem Vorhandensein von Amygdalin in der Zusammensetzung, deren Konzentration für einen erwachsenen Organismus keine Gefahr darstellt, aber die Entwicklung des Fötus nachteilig beeinflussen kann.

Wir bereiten Vogelkirsche vor: Rezepte des Aufgusses und Vogelkirschtee

In der aktiven Periode kann Vogel Kirschblüte bemerkenswert „Tee“ Rohstoffe reserviert wird, von denen die Brühe zur Vorbeugung verwendet wird, sondern auch ein große Hilfe bei der Behandlung von Erkältungen, zur Linderung von Husten trocken penetrant. Heute Medvyana Magazin wird zeigen, und zeigen Ihnen, wie die Blumen von Wildkirsche zu sammeln, wie sie getrocknet sind, für das, was verwendet. Bereiten Sie mit Ihnen einen ungewöhnlich nützlichen und duftenden Tee aus den Blüten der Vogelkirsche vor.

Blumen der Vogelkirsche (Foto, Gebrauch)

Ein Baum aus der Familie der rosafarbenen Blüten von Mai bis Juni. Blumen Kirsche - klein, sehr aromatisch, duftend, in einem Pinsel gesammelt.

Der Baum ist sehr schön, aber es ist nicht nur eine schöne Dekoration der Natur: Blumen enthalten eine große Anzahl von nützlichen Substanzen, die sie zu einem wunderbaren therapeutischen und kosmetischen Mittel machen.

Mal sehen, welche Eigenschaften Blätter und Blüten besitzen:

  • Rannozazhivlyayuschie: Infusion von Blättern der Vogelkirsche kann zum Waschen von Wunden verwendet werden, Hautverletzungen, dann werden sie schneller heilen.
  • Phytocid: Brühe Vogelkirsche hilft dem Körper, mit Bakterien, Infektionen fertig zu werden.
  • Entzündungshemmend: Die Infusion hilft gegen äußere Entzündungen (eiternde Wunden, Akne, Akne) und innerlich.

Wie man Vogelkirsche sammelt und trocknet (Fotoprozess)

Zur Herstellung von medizinischen sowie kosmetischen Infusionen werden alle Teile davon verwendet - Rinde, Blätter, Früchte, Blüten.

Duftende Blütenpinsel werden während ihrer aktiven Blüte gesammelt. Es muss bei trockenem Wetter gemacht werden.

Die gesammelten Trauben werden auf Backblechen ausgelegt, mit Servietten, Folie oder gewöhnlichen Papierbögen gewebt. Um es zu legen, ist es in einer Schicht notwendig, und wenn es nicht arbeitet, dann wird es notwendig sein, die Rohstoffe während des Trocknungsprozesses regelmäßig aufzurühren.

Trockenkirsche unter dem Blätterdach, weg von den direkten Sonnenstrahlen. Im Ofen bei einer Temperatur von 60 Grad (3-4 Stunden) trocknen. In fest verschlossenen sterilen Behältern lagern. Besser als Glas. Speichern Sie lange - bis zu fünf Jahren.

Sammeln Sie, sobald die Pflanze blüht, um nicht die perfekte Chance zu verpassen, von der Natur ein wunderbares Geschenk zu erhalten, mit dem Sie die Gesundheit stärken und den Hautzustand verbessern können.

Wie man sich bewirbt

Von der Antike war die Pflanze berühmt in Folk und offizieller Medizin für seine entzündungshemmende, antibakteriell, fitontsidnymi, Wundheilung, adstringierend, fiebersenkend, schweißtreibend, Tonikum Eigenschaften. Es gilt als ein wahrer Schatz nützlicher Eigenschaften für den Körper.

Aus weiß, gesammelt in einer dichten Blumenpinsel, können Sie einen großen Tee machen: Vogelkirsche hilft effektiv bei verschiedenen Formen von ARI, behandelt trockenen Husten.

Bei regelmäßiger Anwendung kann sich ein angenehm schmackhafter Aufguss im Körper als zuverlässige Präventivsperre gegen Erkältungen bilden. Auch kann es für das Waschen aller Hauttypen in Gegenwart von Akne, Akne, anderen Hautkrankheiten verwendet werden.

Kosmetische Anwendung

Vogelkirsche für das Gesicht ist auch sehr nützlich. Mit rosa Akne, können Sie eine Infusion zum Waschen von trockenen Blättern, füllen sie mit kaltem Wasser, Kochen für 5 Minuten. Infusion von Blumen ist nützlich, um mit Entzündung, Hautreizung zu waschen. Es ist auch nützlich, um die Haut zu verwelken, Falten zu bekämpfen.

Sammlung von Blumen von Vogelkirsche und Kamille hilft bei Akne: eine gleiche Menge an Rohmaterial gießen 2 Tassen kochendes Wasser, 20 Minuten auf ein Wasserbad bestehen.

Nun zu unserem Tee.

Das Rezept für Tee

Tee aus der Vogelkirsche ist sehr aromatisch, schmackhaft, so dass Sie ihn mit großer Freude trinken werden, auch wenn Sie nicht krank sind.

Die Vogelkirsche blühte? Sammeln Sie schnell, um eine duftende Möwe zu genießen.

Und wir bieten Ihnen ein Rezept für Vogelkirschtee: Gebrauche eine heilende "Möwe" aus der Berechnung eines Teelöffels eines Glases Wasser, zum Kochen gebracht. Bestehen Sie in einem Glasbehälter für 5-10 Minuten. Trinken Sie nicht zu heiß.

Auf diese Weise gebraut, verliert der Aufguß seine heilenden Eigenschaften nicht, gibt Ihnen die ganze Fülle seines Geschmacks. Hier ist der Tee, den wir bekommen haben, nachdem wir darauf bestanden haben:

Tee aus Kirschblättern (Brühe) wird wie folgt zubereitet: 20 g Blätter gießen 200 ml heißes Wasser, zum Kochen bringen, nach 5 Minuten vom Herd nehmen. Belastung. Nehmen Sie 3 mal am Tag für eine viertel Tasse.

Vorsicht! Bewerben Sie sich in Maßen. Die Samen der Pflanze enthalten Blausäure. Vogelkirsche in irgendeiner Form ist bei schwangeren Frauen kontraindiziert.

Wir hoffen, dass unser Rezept für Tee aus der Vogelkirsche Ihnen nützlich sein wird. Dieses Getränk hat einen köstlichen Geschmack und Aroma, es ist sehr nützlich bei beiden Beschwerden und zur allgemeinen Stärkung des Körpers. Hinterlassen Sie Ihr Feedback, sagen Sie uns, wie Sie diese Pflanze benutzen.

Die Autorin ist Alisa Terentyeva. Foto von Svetlana Zhukova. Speziell für das Medvyan Magazin.

Nutzen und Schaden von Blättern, Blumen und Beeren für die Gesundheit

Vogelkirsche ist eine Pflanze der Familie der Rosaceae in Form eines großen Strauches oder Baumes mit Ästen bedeckt mit dunkel gefleckter Rinde und Stamm, Blätter in Form einer Ellipse mit kurzen Blattstielen.

Die Blütezeit der Vogelkirschen - das Ende des Frühlings - der Beginn des Sommers. Weiße Blüten des Baumes haben die Form von Pinseln.

Am Ende des Sommers - Anfang Herbst reift Frucht mit einem schwarzen Knochen mit einem süßen Geschmack und adstringierendem Effekt.


Vogelkirsche wird in Plätzen und Gärten als Zierpflanze und Heilpflanze gepflanzt.

Wachstumsbereiche der Pflanze sind Waldsteppen und Waldzonen.

Vogelkirsche ist in Marokko, in der Ukraine, in Zentralasien, im europäischen Teil von Russland, im Kaukasus und in Westsibirien üblich.

Aufgrund seines angenehmen Geschmacks und vieler nützlicher Eigenschaften hat Vogelkirsche eine breite Anwendung in verschiedenen Bereichen - Volksmedizin, Kochen, Parfümerie und Kosmetik.

Botanische Arten

Eine gewöhnliche Pflanzenart wird für Erkältungen, Zystitis (wie Blätter von Preiselbeeren), Bronchitis, Entzündungen in den Gelenken verwendet.

Zerbrochene Blätter der gewöhnlichen Vogelkirsche produzieren eine große Anzahl von Phytonziden und zerstören Infektionen, Krankheitserreger, Pilze und Schimmelpilze.

Das Abkochen der Blätter wirkt schleimlösend. Die Sorte bevorzugt Sonnenlicht und angefeuchtete Böden, vermehrt sich durch Stecklinge, Samen und Schichten.

Weiße Vogelkirsche unprätentiös zum Boden, bringt eine reiche Ernte und ist ein ausgezeichneter Honig. Die Pflanze enthält Vitamine C, P, E, Zink, Eisen, Kobalt, Mangan und Kupfer.

Vogelkirsche duftend erfolgreich in Erkrankungen der Lunge verwendet, für diese Brühe von Blättern und Blüten brauen und nehmen Sie die Form von gewöhnlichem Tee.

In der Zusammensetzung sind seltene Elemente - Strontium, Molybdän und Titan.

Vogelkirschrot blüht später als gewöhnlich für 7 Tage, seine Blütenstände flaumiger und groß.

Die Pflanze hat entzündungshemmende und antimikrobielle Eigenschaften, Heilmittel auf der Basis von roter Vogelkirsche helfen bei Erkrankungen des Darms und des Magens, werden bei der Behandlung von Husten und Bronchitis eingesetzt.

Beschaffung und Lagerung

Fast alle Bestandteile des Baumes haben eine heilende Wirkung - Blätter, Rinde (siehe den Sanddorn hier), Früchte und Blüten.

Die Rinde wird vorsichtig von mehreren Bäumen durch Streifen geschnitten, um die Pflanze nicht zu schädigen.

Blumen mit einem duftenden Aroma im ganzen Mai geerntet.

Die Sammlung von reifen Kirschbeeren fällt auf den Zeitraum von Juli bis September.

Gesammelte Bürsten mit Beeren werden in Herden oder Öfen zu Hause bei einer Temperatur von etwa 50 Grad getrocknet, wobei eine dünne Schicht von 1-2 cm auf Gitterrosten oder Metallbackblechen ausgebreitet wird.

Das Trocknen von Früchten auf Dachböden mit guter Belüftung oder in der Sonne ist zulässig.

Blumenkirsche trocknen draußen im Schatten.

Und Sie wissen über die Vorteile und den Schaden von Palmöl in Babynahrung? Lesen Sie Tipps und Tricks im aktuellen Artikel.

Über nützliche Eigenschaften und Gegenanzeigen von Pilz Veshenok wird hier geschrieben.

Auf der Seite: Die Eigenschaften von Hopfenzapfen sind über die Verwendung von Hopfenzapfen für Haare geschrieben.

Lagern Sie Rohstoffe in Leinen- oder Papiertüten oder Kartons in gut belüfteten, trockenen Räumen.

Interessant! Vogelkirschen wurden verwendet, um Fliegen, Moskitos, Milben und Bremsen abzuwehren, da Phytonzide darin enthalten waren.

Chemische Zusammensetzung

Nützliche Eigenschaften der Pflanze sind auf eine reiche einzigartige Substanzzusammensetzung zurückzuführen:

  • in den Blättern und in der Rinde gibt es Blausäure und Benzoalaldehyd, die zur Manifestation in den Infusionen und Abkochungen von Vogelkirschphytonzideigenschaften beitragen;
  • Früchte sind reich an hohem Gehalt an Äpfelsäure, Ascorbinsäure und Zitronensäure, Anthocyanin, Rutin, Zucker, Flavonoiden und ätherischen Ölen;
  • in den Kernen der Gehörknöchelchen sind fette Öle, Prulaurazin, Amygdalin, Prunazin;
  • in 100 Gramm Blättern wurden bis zu 200 mg Vitamin C gefunden;
  • Eine große Anzahl von Mineralsalzen, Kupfer (100 μg), Zink (0,3 mg), Eisen (0,2 mg), Mangan (1 mg), Magnesium (0,9 mg) und Kobalt (1000 μg) wurden in der Vogelkirsche gefunden.

Tannine in der Zusammensetzung helfen, entzündliche Prozesse im Körper zu beseitigen, Phytonzide haben eine antimikrobielle Wirkung, Flavonoide - choleretische und harntreibende Wirkung, organische Säuren haben eine positive Wirkung auf die sauer-alkalische Umgebung im Körper.

Interessant! Eine konzentrierte Brühe von Vogelkirschenblättern hilft Gärtnern, den Kartoffelkäfer loszuwerden.

Nützliche Eigenschaften

Die einzigartige heilende Zusammensetzung der Vogelkirsche ermöglicht die Verwendung von Baumbestandteilen, um die Entwicklung und wirksame Behandlung verschiedener Krankheiten und Pathologien zu verhindern:

  1. Potemush Kirsche Früchte gewaschen Augen mit Bindehautentzündung, spülen den Mund mit Stomatitis, den Hals - mit Angina und Erkältungen.
  2. Die Verwendung von Abkochung von Blättern oder Beeren in frischer Form ist nützlich für Darminfektionen.
  3. Douching (wie man einen Weisen in diesem Artikel lesen kann) Die Infusion der Pflanze hilft bei Infektionen des Genitaltraktes bei Frauen.
  4. Beeren tragen dazu bei, Verstopfung verschiedener Herkunft zu stoppen, dank Tanninen in der Zusammensetzung.
  5. Auskochen der Baumrinde beseitigt Spasmen des Verdauungstraktes und hat antipyretische Wirkung.
  6. Mittel aus der Vogelkirsche wirken sich positiv auf das Herz-Kreislauf-System und die Nieren aus.
  7. Bei Anämie, Gicht und Bronchitis wird Dekokt aus den Blättern der Pflanze empfohlen.
  8. Beseitigen Sie die Läsionen der Haut mit Entzündungen und Eiterung wird den Saft von Beeren Vogelkirsche in einer frischen Form helfen.
  9. Mittel aus den Bestandteilen des Baumes tragen zur Stärkung der Gefäßwände bei und verhindern das Auftreten von Krebs aufgrund von Flavonoiden in der Zusammensetzung (bis zu 20%).

  • Vogelkirsche hilft, das Nervensystem zu normalisieren und übermäßige Emotionalität zu beruhigen.
  • Die Pflanze hilft, die Potenz der Männer zu stärken.
  • Hat einen ausgeprägten tonisierenden Effekt.
  • Denk dran! Es ist nicht wünschenswert, Vasen mit Vogelkirsche in das Haus zu stellen. Das Aroma der Pflanze kann durch den hohen Gehalt an Phytonziden in Blüten und Blättern zu allergischen Reaktionen und Schwindel führen.

    Kochanwendung

    Kirschbeeren sind ein köstliches und duftendes Essen.

    Von Vogelkirschen machen Kompott, Gelee, Marmelade, fügen Sie die Füllung für Süßwaren und einige Weinsorten.

    Wichtig! Vor der Zubereitung von Speisen aus Kirschfrüchten empfiehlt es sich, die Beeren durch ein Sieb zu wischen, um das Fleisch von den Knochen zu trennen, um die negative toxische Wirkung von Blausäure zu verhindern, die durch Wärmebehandlung verstärkt wird.

    Nützliche Eigenschaften der Vogelkirsche bleiben in sowohl frischer als auch getrockneter Form erhalten.

    Um das Gelee vorzubereiten, ist es notwendig, 250 Gramm Vogelkirschbeeren zu trocknen und zu mahlen, fügen Sie zu der resultierenden Masse von 150 Gramm Zucker und 500 ml Wasser hinzu.

    Die Mischung sollte zum Kochen gebracht werden, mit 50 Gramm verdünnter Stärke gemischt werden und wieder zum Kochen gebracht werden.

    Um eine Füllung aus Vogelkirsche zu machen, sollten Sie die Beeren in der Menge von 50 Gramm mit kochendem Wasser gießen oder sie für 2 Minuten kochen, dann durch ein Sieb reiben, mit 50 Gramm Zucker mischen und gut mahlen.

    Kaloriengehalt von Beeren

    In frischen Früchten der Vogelkirsche fast keine Kalorien, in getrockneter Form enthält 100. 8 kcal in 100 Gramm.

    Die meisten Kirschblütengerichte werden unter Zugabe von Zucker in signifikanten Mengen hergestellt, was den Kaloriengehalt des fertigen Produkts dramatisch erhöht.

    Es wird empfohlen, Zucker durch aromatischen und nützlichen Honig zu ersetzen.

    Die Anzahl der Kohlenhydrate beträgt 16,8 Gramm, Proteine ​​- 8,4 Gramm.

    Die heilenden Eigenschaften der Vogelkirsche sind seit der Antike bekannt. Zu unseren Tagen sind einzigartige Heilrezepte aus der Pflanze gekommen, die helfen, mit verschiedenen Krankheiten fertig zu werden.

    Die beliebtesten und effektivsten Mittel basierend auf Vogelkirsche sind die folgenden:

    1. In 0,5 Liter Wodka fügen Sie 150 Gramm Kirschfrucht, bestehen Sie für 2 Wochen und nehmen Sie 3 mal am Tag für 6 Tropfen.
      Tinktur hilft bei Magenerkrankungen, Radikulitis, Gelenkerkrankungen, Osteochondrose.
    2. Um Colitis loszuwerden, helfen Gastritis und Magenstörungen, die Infusion durch Mischen von 20 Gramm Obst mit 500 ml gekochtem Wasser zu erhalten.
      Das Produkt sollte 12 Stunden in einer Thermosflasche infundiert werden und 3 Mal pro Tag für 100 ml verwendet werden.
    3. 20 g Vogelkirschblüten sollten in 500 ml kochendes Wasser gegossen werden, für etwa 10 Minuten bestehen, sorgfältig gefiltert und zum Waschen von Augen und Hautläsionen verwendet werden.
    4. Bei Durchfall hilft eine Abkochung der Vogelkirschrinde. Zu seiner Herstellung ist es notwendig, 10 Gramm Rinde der Pflanze in 200 ml Wasser zu kochen, das Mittel für 2 Stunden zu bestehen und sorgfältig zu strapazieren.
      Die Brühe wird bis zu 4 mal täglich für 1 Teelöffel eingenommen.

    Interessant! Während des Großen Vaterländischen Krieges wurde Vogelkirsche verwendet, um eitrige Wunden zu behandeln.

    Vor dem Einsatz von Vogelkirschmitteln auf der Grundlage von Rezepten der Volksmedizin empfiehlt es sich, einen Arzt aufzusuchen, vor allem, wenn es verschiedene Beschwerden in der Geschichte gibt.

    Dies wird dazu beitragen, die Sicherheit der Einnahme von Medikamenten zu maximieren, Nebenwirkungen zu eliminieren und den Zustand zu verschlechtern.

    Für den besten positiven Effekt ist es notwendig, die Regeln der Zubereitung und Dosierung aller Aufgüsse und Abkochungen von Vogelkirsche zu befolgen.

    Vorteile in der Kosmetologie

    Hoher Gehalt an Vogelkirsche in der Vogelkirsche ermöglicht es, Pflanzenbestandteile erfolgreich zu verwenden, um die Anzahl der Falten und Verengung der Hautporen zu reduzieren.

    Für eine dauerhafte Wirkung wird empfohlen, Vogelkirsche in die tägliche Ernährung aufzunehmen.

    Infusion von Vogelkirsche Blätter hat antibakterielle Wirkung, die hilft, kleine Beulen und Akne loszuwerden.

    Um die Haut zu verjüngen, ist es notwendig, 1 Teelöffel Glycerin und Honig mit 1 Esslöffel Vogelkirschblüten, 50 ml Wodka und 50 ml Wasser zu vermischen. Die erhaltene Lotion wird empfohlen, das Gesicht abzuwischen.

    Um Rosacea und Windeldermatitis loszuwerden, wird empfohlen, Vogelkirsche regelmäßig mit Saft abzuwischen.

    Wenn ölige Seborrhoe, übermäßige Reizbarkeit fettige und normale Haut ist notwendig, die morgens und abends Brühe aus 1 Tasse kochendem Wasser und 1 Esslöffel Vogel Kirschblüten zu waschen.

    Das Trinken von Kirschsaft verbessert die Sehkraft und bildet ein klares und schönes Aussehen. Dies ist besonders nützlich, wenn Sie lange mit einem Computer arbeiten.

    Kontraindikationen und Schaden

    Wie jede Heilpflanze hat auch die Vogelkirsche eigene Kontraindikationen.

    Es ist nicht wünschenswert, Vogelkirschmittel in den folgenden Fällen zu verwenden:

    1. Kinder unter 2 Jahren.
    2. Die Wartezeit für das Baby, da Vogelkirsche einen Tonus der glatten Gebärmuttermuskeln verursachen kann, schafft eine Wahrscheinlichkeit der Fehlgeburt.
    3. Zeit des Stillens wegen des Risikos der Diathese im Baby.
    4. Individuelle Intoleranz.
    5. Neigung zu allergischen Reaktionen.
    6. Hämorrhoiden und Rektalfissuren.
    7. Vogelkirsche ist für Menschen mit Verstopfung kontraindiziert.

    Wichtig! Durch die Infusion von Wildkirsche Rinde und Beeren für eine längere Zeit, gibt es eine Spaltung und die Glykosid Amygdalin Blausäure Isolieren eine toxische Wirkung, wird es nicht lange, mittels Vogelkirsche speichern empfohlen.

    Cyanussäure kommt in den Knochen vor, so dass es nicht empfohlen wird, sie während der Mahlzeiten zu knacken. Es ist auch nicht ratsam, Kompotte aus Vogelkirsche zu kochen.

    Die Verwendung von Vogelkirsche in Nahrungsmitteln kommt dem Körper zugute, sofern er ordnungsgemäß gesammelt, vorbereitet und gelagert wird.

    Schauen Sie im Video über die heilenden Eigenschaften der Vogelkirsche.

    Cheryomukha - schön, nützlich und gefährlich

    Schönheitskirsche ist allen bekannt. Aber nicht jeder weiß, dass diese erstaunliche Pflanze die Fähigkeiten eines natürlichen Heilers hat. Es ist sehr wichtig, diese Eigenschaften richtig anzuwenden: Sonst kann die Therapie mit der Kirsche nicht gut, sondern schädlich für den Körper sein.

    Cheryomukha: Blumen und Beeren

    Blossoms cherry... Wie viele wundervolle poetische Bilder inspiriert von der üppigen Spitzenblüte dieses wunderbaren Baumes! Aber die wundervollen, duftenden Blüten des Kirschbaums sind keineswegs die einzige Würde der Pflanze, auf die die Menschen schon sehr lange aufmerksam sind.

    Flaumige Blumen - das Erste, an das sie sich erinnern, wenn sie über die Kirsche sprechen

    Archäologen fanden versteinerte Kirschkerne an einem der Orte des primitiven Menschen. Folglich wurden die Früchte dieses Baumes schon in der Steinzeit von unseren fernen Vorfahren verwendet - früher als die überwiegende Mehrheit der heute bekannten Kulturpflanzen.

    Die gleiche Kirsche pflegte Menschen in der Steinzeit

    Traditionen und Moderne

    In jüngster Zeit werden unfair vergessene gute Traditionen der Slawen wiederbelebt, in denen der Gebrauch von Kirschen täglich war - sowohl für kulinarische als auch für medizinische Zwecke. In der Tat gingen fast alle Teile der Pflanze: seine Früchte, Beeren, Blätter und Rinde.

    Von getrockneten Heidelbeeren, zum Beispiel, auf speziellen Mühlen mahlte Mehl, das mit Roggen und Weizen gemischt und unglaublich leckeres Brot gebacken wurde. Ein Kirschblätterteig nach alten Rezepten gekocht, und jetzt werden sie zur ursprünglichen Dekoration eines festlichen Tisches.

    Bis vor kurzem definierte die botanische Klassifikation aus irgendeinem Grund Kirsche in den nächsten Verwandten... zur Spüle. Jetzt haben Wissenschaftler diese Position revidiert: Tatsächlich ist Kirsche in vielen ihrer Qualitäten viel näher an der Kirsche. Züchter haben es bereits geschafft Vitalität zu bringen und eine sehr viel versprechende Hybriden haben die Namen erhalten, indem die Eltern von lateinischen Namen hinzufügen: padotserus (cheromuhovishnya) und tserapadus (vishnecheromuha).

    Kirsch- und Kirschhybride kombiniert die besten elterlichen Qualitäten

    Bündel Kirsche

    In der Gattung Kirsche gibt es zwei Dutzend Arten, die untereinander hybridisieren. Die bekannteste und am weitesten verbreitete Art ist der gemeine Hamster. Seine Eigenschaften sind gut erforscht und in der Volksmedizin weit verbreitet.

    Cheryomuka vulgaris ist als Heilpflanze gut erforscht

    Auf der nächsten beliebtesten Bühne - zwei Arten von amerikanischen Ursprungs: Jungfrau und später; Sie sind auch oft genug in unseren Gärten zu finden. Im Fernen Osten wird zu medizinischen Zwecken auch eine lokale Art verwendet, die Maia-Kirsche.

    Hauptarten von Pflanzen - Galerie

    Alles im Garten!

    Kirschernte ist ein verantwortungsvolles Geschäft. Ihre Beeren sind voll ausgereift: Je reicher, desto köstlicher werden sie. Die Kirschsauersaison beginnt Mitte August, wenn sie geerntet werden und ganze Trauben abreißen.

    Es ist wichtig, Blumen und Beeren der Kirsche richtig vorzubereiten

    Es ist sehr wichtig, den richtigen Zeitpunkt für die Beerenernte zu wählen: Das Wetter sollte klar sein und der Morgentau auf der Frucht vollständig verdunsten. Heidelbeeren werden zusammen mit Stielblättern getrocknet, die nach dem vollständigen Trocknen der Rohstoffe entfernt werden.

    Bevor die Beeren gelagert werden, müssen die Beeren von den Stielen befreit werden

    Duftende Gruppen von Blumen gesammelt im Mai, und schon vorher - die Rinde des Baumes und junge Zweige: Sie sind am besten im frühen Frühjahr, auf dem Höhepunkt der Saftfluss. Blätter Kirsche für die Zukunft in der Regel nicht ernten, sondern nur die gesamte warme Saison, von Frühling bis Herbst.

    Zweige und Rinde der Kirsche geschnitten oder in kleine Stücke gebrochen. Dieses Rohmaterial wird bei niedrigen Temperaturen in einem Ofen, einem elektrischen Trockner oder auf natürliche Weise getrocknet. Ohne die nützlichen Eigenschaften zu verlieren, werden Rinde und Beeren für lange Zeit in dichten Papier- oder Leinensäcken aufbewahrt - bis zu fünf Jahren. Die Haltbarkeit der zarten Blütenstände von Kirschblüten ist viel weniger - nicht mehr als ein Jahr (gute Belüftung vorausgesetzt).

    Zarte Kirschblüten werden nicht länger als ein Jahr gelagert

    Zusammensetzung und Vorteile

    Zusätzlich zu den organischen Säuren und der Bitterkeit, die den Beeren einen einzigartigen Geschmack verleihen, enthält diese Pflanze in ihren verschiedenen Teilen eine große Anzahl anderer biologisch aktiver Verbindungen, einschließlich:

    • Flavonoide;
    • Vitamine C, A, E, P;
    • Rutin;
    • Farbstoff - Anthocyane;
    • Zucker;
    • Tannine;
    • ätherisches Öl.
    Säuren und Bitterkeit geben Beeren einen charakteristischen Bergamotte-Geschmack

    Besonderes Augenmerk sollte jedoch auf die hohe Konzentration von Substanzen gelegt werden, die den Kirschweizen bei falscher Anwendung einzigartig nützlich und potenziell gefährlich machen. Es geht um Phytonzide und Glykoside.

    Flüchtige Phytonzide geben uns einen atemberaubenden Duft von Kirsche

    Dank Phytonziden riecht die blühende Kirsche so magisch. Aber bleiben Sie nicht lange allein mit einem duftenden Bouquet in einem geschlossenen Raum: Die Schockdosis dieser Verbindungen kann schädlich für das Herz-Kreislauf- und Nervensystem sein. In kleinen Dosen sind Phytonzide kurativ: Sie zerstören Krankheitserreger.

    Ein erheblicher Schaden kann auch das Glykosid Amygdalin verursachen, das besonders häufig in den Knochen von Kirschblüten vorkommt. Im Körper verfallend, setzt Amygdalin eine berüchtigte Blausäure frei.

    Diese schönen Beeren enthalten Blausäure

    Daher der feste Geschmack von Bittermandeln und die damit verbundenen sehr unangenehmen Folgen. Wärmebehandlung beseitigt das Problem, aber es ist immer noch notwendig, sich daran zu erinnern.

    In Kirsche, insbesondere in seinen Beeren, ist der Gehalt an für den menschlichen Körper wertvollen Mineralien, insbesondere Mikronährstoffen wie Kobalt und Mangan, hoch.

    Vogelkirsche

    Nützliche Eigenschaften und Anwendung von Vogelkirschen

    Botanische Eigenschaften der Vogelkirsche

    Die Vogelkirsche gehört zur Familie der Rosaceae, sie ist ein Baum oder ein großer laubabwerfender Strauch, dessen Stamm und Zweige mit einer dunkelfarbigen matten Rinde bedeckt sind. Die Pflanze hat die nächsten elliptischen Blätter mit kurzen Blattstielen. Im Mai und Juni erscheinen duftende weiße Blüten, die in hängenden Bürsten gesammelt werden. Von August bis September, reife schwarze Fruchtknochen mit einem adstringierenden süßen Geschmack. Vogelkirsche in Gärten, Quadrate gepflanzt ist eine schöne dekorative und Heilpflanze.

    In der Natur findet man Vogelkirsche in Wald- und Waldsteppenzonen. Der Lebensraum ist weit genug - die Ukraine, Marokko (Afrika), der Kaukasus, Zentralasien, Westsibirien und der europäische Teil Russlands.

    Nützliche Eigenschaften von Vogelkirsche

    Die hervorragenden Eigenschaften der Vogelkirsche werden von den Menschen für eine lange Zeit verwendet, von Generation zu Generation werden wertvolle Rezepte für die Herstellung verschiedener Tränke für die Behandlung von Krankheiten übertragen. Die Rinde, Blätter, Blüten und Früchte der Pflanze sind von großem Wert für die Behandlung vieler Krankheiten. Die Rinde wird im frühen Frühjahr in kleinen Streifen von mehreren Bäumen sauber abgeschnitten, um keinen Schaden anzurichten. Bürsten mit Beeren werden im Juli-September geerntet. Duftende Blumen im Mai geerntet.

    Die Zusammensetzung von Rinde und Blätter dort Cyanwasserstoffsäure (0,09% in der Rinde, in den Blättern von 0,05%), Benzaldehyd, so werden die Eigenschaften beobachtet Phytoncidal Dekokte und Infusionen. Früchte unterscheiden sich im Gehalt an Ascorbinsäure, Äpfelsäure und Zitronensäure, Rutin, Anthocyanin, Flavonoiden, Zuckern und ätherischem Öl. Die Kerne der Knochen sind reich an Fettöl, Amygdalin, Prulaurazin, Prunazin. Tannine sind in der Pflanze vorhanden, deren Wirkung Entzündungen lindern hilft.

    Dank organischer Säuren hilft Vogelkirsche, die sauer-alkalische Umgebung im menschlichen Körper zu normalisieren. Phytonzide liefern antimikrobielle Eigenschaften von Pflanzen, Flavonoide tragen zu einer harntreibenden und choleretischen Wirkung bei.

    Anwendung von Vogelkirsche

    Vogelkirsche hat eine breite Palette von Anwendungen sowohl in der Volks- als auch in der offiziellen Medizin. Wildkirsche Rinde mit Tonic und beruhigenden Eigenschaften ausgestattet ist, Dekokte sind in Erkrankungen des Herzens, Kopfschmerzen, Erkrankungen des Magens und des Darmes, der Bauchspeicheldrüse und der Gallenblase, mit Ruhr gezeigt. Traditionelle Heiler empfehlen die Verwendung der Rinde eines Baumes mit Fieber, ARI verursacht durch Infektionen, dies ist eine ausgezeichnete Schweiß- und Antipyretikum.

    Gut behandelte Geschlechtskrankheiten, bei Frauen gebleicht. Die äußerliche Anwendung des Abkochens der Vogelkirschrinde rettet von rheumatischen Schmerzen, es wird für Spülungen im Falle von Zahnschmerzen verwendet. Ein altes Rezept für die Infusion ist bekannt, das zur Verwendung bei Krebs der inneren Organe empfohlen wird.

    Rezept der Infusion: 2 Esslöffel gehackte junge Triebe, Blüten, getrocknete Rinde von Vogelkirsche haben in einer Schüssel schlafen, vorzugsweise emaillierten, gießt drei Tassen kochendes Wasser, wickelt und für 6-8 Stunden ziehen lassen. Es stellt sich heraus, eine Flüssigkeit von dunkler Farbe, die gefiltert werden muss, gequetscht verwendete Rohstoffe und nehmen Sie als eine Tasse Tee 3 mal am Tag für 0,5 Gläser vor den Mahlzeiten.

    Junge Zweige der Vogelkirsche verbessern die Qualität der Behandlung erheblich, wenn sie zur Zubereitung eines Suds und in Verbindung mit anderen Medikamenten als Diuretikum für Muskelrheumatismus und verschiedene Dermatosen verwendet werden.

    Durchfall bei Kindern wird mit Mitteln aus den Blättern der Vogelkirsche behandelt. Effektive Lotionen mit Abkochung von Blättern mit Furunkulose. Die alkoholische Tinktur eignet sich hervorragend für Rheuma und Gicht, beeinflusst die Gelenke der Finger, Hände, Ellbogen und Knie. Spülen mit Absud der Mundhöhle und Zahnfleisch verhindert Hals, Karies und Parodontitis.

    Frischer Fruchtsaft kann zum Spritzen mit Trichomonas colpitis verwendet werden. Auch wird Saft für 1/2 Tassen mit einem Löffel Honig dreimal täglich für 30 Minuten vor den Mahlzeiten für die allgemeine Stärkung des Körpers mit Stoffwechselstörungen verschrieben. Brühen mit Blüten, Blättern und Früchten reinigen und heilen Wundliegen und Wunden. Die Blüten der Vogelkirsche sind bei Gangrän der Extremitäten wirksam, in Form von Brühen helfen sie, die Tuberkulose der Lunge zu heilen. Infusion wird empfohlen, die Wunden zu waschen, Geschwüre und Augenkrankheiten zu behandeln.

    Das Dekoktieren von Kirschfrüchten eignet sich als zusätzliches Werkzeug in der komplexen Therapie von Kolitis und Durchfällen infektiösen Ursprungs. Es wird gegen Skorbut, gegen Erkältung, als Diuretikum eingesetzt. Infusion von Früchten ist für Lotionen verwendet, es hat eine positive Wirkung bei der Behandlung von Konjunktivitis. Aus den Samen der Vogelkirsche extrahieren Sie das Fettöl, das zur Beseitigung schwerer Beschwerden wie Mikrosporia und Trichophytose verwendet wird.

    Früchte und Blätter der Vogelkirsche

    Blätter von Vogelkirschextrakt Phytonzide, die zur Reinigung von Luft, zur Zerstörung von pathogenen Mikroorganismen und kleinen Insekten beitragen. Bei Blutergüssen und Abszessen werden die Blätter auf die Läsionsstellen aufgetragen, was den Schmerz deutlich reduziert. Reife Kirschfrüchte wirken festigend gegen Durchfall, haben bakterizide Eigenschaften, sättigen den Körper mit Vitaminen, stärken das Immunsystem, normalisieren die Darmarbeit. Sie werden beim Kochen verwendet - frisch, getrocknet und in Pulverform.

    Dekokt von Vogelkirsche

    Rezepte von Vogelkirschen Abkochungen werden von Generation zu Generation weitergegeben, ihre Anwendung hat eine wohltuende Wirkung bei der Behandlung vieler Krankheiten.

    Broth Kirschfruchtfliege 1 Esslöffel Rohmaterial muß für 20 Minuten in einem Glas Wasser kochen, abtropfen lassen.

    Abkochen der Kirschblätter: 20 g Rohmaterial sollten 5 Minuten in 200 ml Wasser gekocht werden. Die gefilterte Brühe wird 3-4 Gläser pro Tag 3-4 mal getrunken.

    Auskochen der Vogelkirschrinde: 10 g des Rohmaterials müssen in 200 ml Wasser 10 Minuten gekocht werden, 2 Stunden um darauf zu bestehen, zu strapazieren und 1 Teelöffel 3-4 mal täglich zu nehmen.

    Infusion von Vogelkirsche

    Die Verwendung von Wildkirschinfusionen zur Vorbeugung und Behandlung vieler Krankheiten führt zu erstaunlichen Ergebnissen, die es Ihnen ermöglichen, Krankheiten schnell zu bewältigen.

    Rezept № 1: 1 ist erforderlich, einen Eßlöffel Rohmaterial aufzunehmen, mit 200 ml heißem Wasser siedet, die Zusammensetzung in einem kochenden Wasserbad (15 min) zu erwärmen, abgekühlt, bei Raumtemperatur für 45 min, filtriert. Wenn die Flüssigkeit leicht verdampft ist, fügen Sie abgekochtes Wasser zum vorherigen Volumen (200 ml) hinzu. Die gekochte Infusion wird 30 Minuten vor den Mahlzeiten 1/2 Tasse pro Tag als Adstringens eingenommen.

    Rezept Nummer 2: in 500 ml kochendem Wasser sollen 20 g Früchte gebrüht werden, 12 Stunden in einer Thermoskanne bestehen. Ein solches Medikament zu trinken wird empfohlen, dreimal täglich 100 ml vor Mahlzeiten mit Gastritis, Colitis und Magenverstimmung zu trinken.

    Infusion von Kirschblüten: 500 ml kochendes Wasser sollten in einen Behälter mit 20 g Kirschblütenblüten gegossen werden, 10 Minuten ziehen lassen, abseihen und zum Waschen von Wunden, Geschwüren und Augen verwenden.

    Tinctura-Vogelkirsche

    Erkrankungen der Gelenke, Radikulitis und Osteochondrose verursachen eine Menge Probleme - es ist die Steifheit der Bewegungen, schmerzhafte Empfindungen, verminderte Stimmung. Um den Zustand zu lindern und die Entzündung zu beseitigen, muss man auf die Hilfe von Medikamenten zurückgreifen. Für die qualitative Behandlung ist es möglich, wirksam wirkende Vogelkirschen-Tinktur zu verwenden.

    Rezept Nummer 1: 50 Gramm Vogelkirschrinde füllen mit einem Glas Wodka. Bestehen Sie zwei Wochen. Reiben Sie zweimal täglich in den Lendenbereich und die betroffenen Gelenke.

    № Rezept 2: 150 g Vogelkirschfrüchte 500 ml Wodka zu gießen, für 2 Wochen an einem kühlen Ort stehen und 5-7 unter Tropfen 3 mal pro Tag zur Behandlung von Erkrankungen des Magens.

    Vogelkirsche

    Vogelkirsche liebt gut befeuchteten Boden, sonnige Orte, unterscheidet sich bitter, berauschendes Aroma von Blumen. Es vermehrt sich mit Samen, Stecklingen und Schichten. Diese einzigartige Pflanze ist eine natürliche Apotheke, die Anwesenheit vieler nützlicher Substanzen macht es möglich, sie in der Volksmedizin und Homöopathie produktiv zu verwenden. Wenn man die Blätter der Vogelkirsche mahlt, dann erhöht sich die Freisetzung von flüchtigen Aromaten (flüchtigen Aromastoffen), dies hilft, Krankheitserreger und Infektionen, Schimmelpilze und Pilze zu zerstören.

    Indikationen für die Verwendung von Abkochungen und Infusionen von Blättern, Rinde, Blumen und Zweige der Vogelkirsche kann kalt sein, Bronchitis, Zystitis, entzündliche Prozesse in den Gelenken. Das Abkochen der Blätter wirkt als schleimlösend.

    Vogelkirsche weiß

    Vogelkirsche weiß ist anspruchslos für Böden, es zeichnet sich durch hohe Erträge aus, so dass Gärtner begannen, es auf ihren Grundstücken zu kultivieren. Imker stellen ihre Bienenstände in der Nähe von Hainen auf, in denen Vogelkirsche in großen Mengen wächst. Diese Pflanze ist eine ausgezeichnete Honigpflanze. Die darin enthaltenen Vitamine der Gruppe C, P und E, Eisen, Zink, Mangan, Kobalt, Kupfer und andere nützliche Substanzen werden die Gesundheit bewahren und viele Krankheiten heilen helfen.

    Vogelkirsche duftend

    Lungenkrankheiten werden mit Abkochungen von Blumen und Blättern von Vogelkirsche behandelt, sie werden gebraut und als angenehmer aromatischer und heilender Tee getrunken. Lebenswichtige Vitamine und Spurenelemente - wie Zitronen- und Apfelsäure, Zucker, Gerbstoffe, - sowie Spurenelemente Titan, Molybdän, Strontium auch in den trockenen Früchten haltbar gemacht, in einigen Fällen bei der Verringerung der Systeme und eine Verschlechterung der Organe zur Verbesserung der Aktivität beitragen.

    Vogelkirschrot

    Nur wenige wissen, dass es ein Vogelkirschrot gibt, es gefällt auch mit Schönheit und Duft. Der Baum blüht sieben Tage später als der Vogelkirschbaum und blüht länger. Blütenstände größer und flauschig, anders und Geschmack von Beeren. Traditionelle Medizin überzeugt viele Beispiele in der Praxis, dass rote Vogelkirsche sehr nützlich für die Gesundheit ist. Seine bakteriziden und entzündungshemmenden Eigenschaften werden verwendet, um die pathogene Mikroflora zu zerstören.

    Beeren der roten Vogelkirsche helfen bei der Behandlung von Magen und Darm. Frisch und als Abkochung werden sie als Adstringens verwendet. Rinde, Blätter, Blüten und Beeren brauen und nehmen mit Bronchitis und Husten.

    Kontraindikationen für die Verwendung von Vogelkirsche

    Es muss daran erinnert werden, dass eine längere Infusion von Beeren und Wild Rinde Glykosid Amygdalin Kirsche ist gespalten und Cyanwasserstoff gebildet - eine giftige Substanz, so dass die aus Kirsche gestellten Mittel sollten nicht für eine lange Zeit gespeichert werden. Vogelkirsche ist in der Schwangerschaft und Kinder unter zwei Jahren kontraindiziert. Es wird nicht empfohlen, die Blumenstrauß von Blumen von Wildkirsche Räumen von Geschmack dekorieren kann Schwindel oder allergisch, weil die Blüten und Blätter enthalten einen hohen Anteil an flüchtiger Produktion erscheinen.

    Tee mit Vogelkirsche

    Vogelkirsche - Sommerzartheit

    Vogelkirsche - eine schöne Pflanze, ein schöner Baum, schöne Blumen, schöne Beeren. Es ist überhaupt nicht überraschend, dass Tee mit Vogelkirsche auch schön sein wird.

    Diese Blüten, ein zartes und gleichzeitig sehr deutliches Aroma, süße, herbe Beeren - all dies hinterlässt einen unauslöschlichen Eindruck. Nachdem Sie sich den Vogelkirschenbaum vorgestellt haben, kehren Sie mental in Ihre Kindheit zurück...

    In diesem Artikel werden wir auf die Vorteile von Vogelkirsche, nämlich Tee, Abkochung von Vogelkirsche achten. Nur ein paar Zeilen, da der Hauptzweck des Artikels ist es, ein paar sehr gute Rezepte aufzulisten, Möglichkeiten, leckeren und nützlichen Tee aus oder mit Vogelkirsche zu brauen.

    Nützliche Eigenschaften von Tee aus der Vogelkirsche

    In der Koch- und Volksmedizin sind Blätter und Beeren der Vogelkirsche beliebt.

    Und in diesen und anderen Teilen der Pflanze sind in großen Mengen enthalten:

    • verschiedene Fruchtsäuren
    • Vitamin C
    • Flavonoide
    • Rutin
    • Anthocyane
    • usw.

    Jede Substanz hat keine Bedeutung, da sie komplex wirkt und ein kuratives Naturheilmittel bildet.

    • Und Obst und Wildkirsche Blätter haben eine adstringierende, Tonic, antibakteriell, entzündungshemmende Wirkung.
    • Vogelkirsche ist sehr nützlich für den Magen und Darm.
    • Anthocyane, die in Früchten enthalten sind, stärken die Wände der Kapillaren.

    Es folgt, dass Abkochungen und Tee auf der Basis von Vogelkirsche sehr positiv auf den Körper auswirken, und dies ist eine zusätzliche Motivation, diese Getränke zu versuchen.

    Zögern wir nicht - wir wenden uns an das Rezept.

    Wie man Tee mit Vogelkirsche macht

    Auskochen auf der Basis von Vogelkirsche kann Kräutertee zugeschrieben werden. Natürlich können Sie Vogelkirsche mit den Blättern des traditionellen Tees stören, dann erhalten Sie eine sehr ungewöhnliche Mischung, um zu schmecken.

    Wie es oben gesagt wurde, brauen Beeren und Blätter der Vogelkirsche häufig.

    Aber wo bekommst du sie her? Vor allem, wenn es nicht die Jahreszeit ist, und nicht auf der Suche nach Bäumen das gleiche zu gehen.

    In vielen Läden mit Kräutern, gesunden Lebensmitteln usw. getrocknete Blätter und Kirschfrüchte werden verkauft. Sie sind sehr preiswert.

    Ja! Vogelkirsche kann auch in der Apotheke gekauft werden.

    Wie brüht man Kirsch-Tee? Sehr einfach!

    Nehmen Sie 2-3 EL. Löffel mit getrockneten Blättern, Früchten, Blumen oder nur eine Reihe. Füllen Sie mit kochendem Wasser (0,5 - 1 Liter). Bestehen Sie ein paar Minuten.

    Das ist alles. Dies ist das Hauptrezept.

    Aber das hört hier nicht auf. Die Vogelkirsche passt sehr gut zu Himbeeren, Erdbeeren, Heckenrosen und anderen Kräutern, Pflanzen, Beeren.

    Der Geschmack verbessert sich, die Brühe wird mit nützlichen Substanzen angereichert.

    Einige stören Beeren der wilden Kirsche mit schwarzem Tee. Dieser Tee ist sehr gut nach einem Bad zu trinken. Töne hoch!

    Mischen Sie 2 Teelöffel schwarzen Tee mit 1 EL. Löffel trockener Kirschfrucht. Füllen Sie 0, 5 Liter. kochendes Wasser. Bestehen Sie 3-4 Minuten.

    Sie können Honig oder Zucker hinzufügen, weil das Getränk leicht herb ist.

    Vogelkirsche

    Wahrscheinlich, wenige wissen das, aber Vogelkirsche ist äußerst nützlich für die Behandlung verschiedener Krankheiten, und sein Geruch hilft, Zecken loszuwerden. Tatsache ist, dass in den Blüten und Blättern dieser Pflanze eine Vielzahl von Substanzen enthalten ist, die antimikrobielle, antibakterielle und antiparasitäre Eigenschaften haben. Und sogar ein Bukett von mehreren Zweigen der Vogelkirsche hilft, die Luft in der Wohnung zu reinigen und schädliche Mikroben zu zerstören.

    Allgemeine Eigenschaften

    Vogelkirsche ist ein laubwechselnder, schnell wachsender Baum aus der Familie der Rosa, der 8-15 m hoch werden kann. Blüten im Mai, Früchte von Juli bis August. Beeren Kirsche klein (die Größe einer Erbse), in der Regel, adstringierend-süß. In jeder Frucht befindet sich ein ungenießbarer bitterer Knochen. Aber es ist nicht nur bitter, es hat auch toxische Eigenschaften.

    Dieser Baum ist in Europa, Nordasien und Nordafrika sehr verbreitet. Innerhalb Europas wächst Vogelkirsche vom nördlichen Teil Skandinaviens ausgehend vom Ufer des Arktischen Ozeans bis nach Italien, Spanien und Portugal. Obwohl ich sagen muss, in der Küstenregion des Mittelmeers und im Westen von Frankreich, ist Vogelkirsche kaum zu sehen. Aber dieser Baum erfreut die Einwohner Irlands, Englands, Kroatiens, Bulgariens, Nordrußlands, des Kaukasus, Westsibiriens und sogar des Himalaya. Diese Kultur findet sich auch in Nordamerika, insbesondere in Alaska und in einigen nordöstlichen US-Regionen im Osten Kanadas. Lieblingsorte sind Kirschbäume - Ufer von Bächen, feuchte Wälder, meist mit alkalischem Boden, obwohl die Kultur oft auf den sauren Böden der Bergregionen zu sehen ist.

    Und obwohl der berühmteste ist die wilde Vogelkirsche, aber es gibt viele andere Sorten dieser Kultur, von denen jede auch bestimmte Vorteile hat. Zum Beispiel, Vogelkirsche weiß ist eine ausgezeichnete "rohe" für Honig. Im Übrigen ist diese Art von Honig als eine ausgezeichnete Quelle für Eisen bekannt, Mangan, Zink, Kupfer, Kobalt, Vitamine C, E und F. Prunus duftend in der Volksmedizin zur Behandlung der Atemwege verwendet. Nicht weniger nützlich und Vogelkirschrot, hat entzündungshemmende und bakterizide Eigenschaften. Beeren dieser Sorte gelten als nützlich für die Behandlung von Verdauungsorganen sowie für Bronchitis.

    Nützliche Eigenschaften

    Die Ergebnisse der wissenschaftlichen Forschung zeigen, dass dunkle Kirschen Beeren reich an starken Antioxidantien sind, die die Früchte unglaublich nützlich für den Menschen macht. Es ist bekannt, dass Vogelkirschenbeeren eine große Menge an Anthocyanen enthalten, deren Konzentration sogar den Gehalt dieser Substanzen in Preiselbeeren übersteigt. Die in der Pflanze enthaltenen Phytonzide verleihen ihm antimikrobielle, diuretische und choleretische Eigenschaften.

    Früchte und Blätter enthalten organische Säuren, insbesondere Apfel und Zitronensäure, Glykoside, Tannine, Vitamine E, A, C und P, ätherische Öle. In der Rinde des Baumes wurde eine hohe Konzentration von Tanninen gefunden, was es nützlich macht, medizinische Brühen und Tinkturen gegen Entzündungen vorzubereiten. Übrigens, Kräuterabkochen aus der Rinde zur Behandlung von Konjunktivitis und Alkohol Tinkturen - zur Behandlung von Radikulitis. Auch in der Rinde und Blättern der Pflanze enthalten Blausäure und Benzoesäure.

    Und noch eine interessante Tatsache. Die reiche Zusammensetzung von organischen Säuren in den verschiedenen Teilen der Vogelkirsche macht diese Kultur nützlich für die Wiederherstellung der richtigen Säure-Basen-Balance im menschlichen Körper.

    Studien zeigen, dass Vogelkirsche:

    • hat adstringierende Eigenschaften;
    • reguliert die Arbeit des Darms;
    • verbessert die Funktionalität des Magens;
    • reduziert Cholesterin im Blut;
    • hat entzündungshemmende Fähigkeiten;
    • stärkt Kapillaren;
    • stimuliert die Immunität;
    • hat bakterizide Eigenschaften;
    • ist ein Diuretikum und Diaphoretikum;
    • entfernt Metallsalze aus dem Körper;
    • verhindert Gicht, Arthritis, Rheuma.

    Verwenden Sie in der Volksmedizin

    Vogelkirsche wird seit der Antike in verschiedenen Ländern als Medizin verwendet. Zum Beispiel verwendeten die nordamerikanischen Stämme der Indianer es zur Behandlung von Atmungsorganen. Die Rinde der Pflanze wurde verwendet, um den Appetit zu verbessern, als adstringierend, um die Durchblutung zu beschleunigen, und auch als Beruhigungsmittel. Tinktur aus Wildkirsche in der Volksmedizin zur Behandlung von Fieber, Husten, Schnupfen und ein Auskochen der Wurzeln des Baumes mit Geschwüren gewaschen, Wunden, Verbrennungen Orte. Beeren und Beeren Kirsche in der Phytotherapie sind für ihre Fähigkeit bekannt, Schmerzen im Bauch zu lindern, Blutungen zu reduzieren, auch nach der Geburt. Abkochungen aus verschiedenen Teilen der Vogelkirsche sind nützlich bei reichlich und schmerzhaften Menstruation, Leber-und Augenkrankheiten.

    Folk und traditionelle Medizin Resorts auf Medikamente auf Vogelkirsche ein Beruhigungsmittel und stärkende Wirkung bei Erkrankungen des Magens, der Bauchspeicheldrüse, Darm, sowie Schmerzen im Herzen zu erreichen.

    Vorteile von Beeren

    Tinktur von Beeren Vogelkirsche hat eine ausgeprägte antiseptische Eigenschaften, die es für die Behandlung von Angina, Stomatitis, Karies nützlich macht. Die Vorteile dieser Kultur sind auch in der Behandlung von entzündlichen Prozessen, einschließlich in den Organen des weiblichen Fortpflanzungssystems, spürbar. Ein Spritzen Dekokt ist für sexuelle Infektionen nützlich.

    Auch die Verwendung von Beeren für das Verdauungssystem ist bekannt. Das Abkochen von Früchten, die reich an Ascorbinsäure, bestimmten Mineralien und organischen Säuren sind, ist ein wirksames Mittel gegen Durchfall, Darminfektionen und Verdauungsstörungen. Auch einige Kräuterkundige werden geraten, süßes Kompott von den Vogelkirschbeeren als Beruhigungsmittel und als ein Stimulans der männlichen Potenz zu trinken. Darüber hinaus haben Kirschbeeren analgetische Eigenschaften. Und diese Fähigkeit machte sie zu einem Volksheilmittel gegen Zahnschmerzen. Es genügt, ein paar Beeren auf den Zahn aufzutragen, um den Schmerz zu lindern.

    Seit alten Zeiten haben Volksheiler empfohlen, frischen Saft von wilden Kirschbeeren mit Honig (ein Teelöffel einer halben Tasse Saft) zu nehmen, um die Immunität zu stärken und den Stoffwechsel zu normalisieren. Eine wilde Abkochung von Beeren wurde mit Infektionen im Magen-Darm-Trakt, Skorbut behandelt.

    Vorteile von Blättern und Rinde

    Jeder weiß, dass eine Wegerich auf die Stelle einer Prellung aufgetragen werden sollte. Aber wenige wissen, dass Kirschblätter eine ähnliche Wirkung haben - sie lindern Schmerzen und reduzieren Schwellungen. Die Vogelkirschblätter können auch zur Behandlung von Atemwegserkrankungen mit bestimmten kardiovaskulären Störungen verwendet werden. Dieser Teil der Vogelkirsche enthält reiche Flavonoidreserven, die sich günstig auf die Kapillaren und damit auf das gesamte Kreislaufsystem auswirken. Das Grün dieses Baumes eignet sich für die Herstellung von Infusionen und Brühen.

    Abkochung von der Rinde hat eine starke diuretische Wirkung, die es für verschiedene Erkrankungen des Harnsystems mit Nephritis nützlich macht. Aber übermäßige Verliebtheit mit Brühen oder Infusionen aus der Rinde der Vogelkirsche kann Durchfall und schmerzhafte Empfindungen in den Verdauungsorganen hervorrufen.

    Die Vogelkirschrinde hat analgetische, harntreibende, antipyretische und beruhigende Eigenschaften. Infusionen davon werden verwendet, um Erkältungen und Fieber zu behandeln. Darüber hinaus Abkochungen der Vogelkirsche unserer Vorfahren als Mittel gegen Pedikulose verwendet.

    In der Volksmedizin, Tee und alkoholische Tinktur der jungen Vogel Kirschbaum Zweige werden verwendet, Rheuma zu behandeln, Dermatose, Furunkel, Gicht, Durchfall, Parodontalerkrankungen, Karies.

    Vogelkirschenfarbe: gefährliche und nützliche Eigenschaften

    Weiße Blüten der Vogelkirsche, so seltsam es auch erscheinen mag, können gleichzeitig Nutzen und Schaden bringen. Blühende Vogelkirsche ist die Quelle einiger ätherischer Öle, die auf Menschen als Beruhigungsmittel wirken. Aber zur gleichen Zeit in dem Blütenkirsche Highlights Amygdalin, die in der Luft ist es in kleine Partikel aufgespalten wird, einschließlich Cyanwasserstoff, die in großen Chargen können zu schweren Vergiftungen führen. Es sollte auch daran erinnert werden, dass eine große Anzahl von Phytonziden, die in Blumen enthalten sind, Schwindel oder eine Allergie gegen das Aroma von Vogelkirsche hervorrufen kann.

    Darüber hinaus wurde eine heilende Abkochung von duftenden Blumen in alten Zeiten als eines der wirksamsten Mittel zum Waschen und Heilen von Wunden und Geschwüren verwendet. Dieses Mittel wurde mit Konjunktivitis behandelt und, sagen wir, sogar die Entwicklung von Gangrän gestoppt.

    Und die Blüten der Vogelkirsche sind nützlich für die Normalisierung des Stoffwechsels. Um den Stoffwechsel zu verbessern, ist es ratsam, ein Heilmittel für getrocknete Blumen vorzubereiten. Um dies zu tun, sollten 1 Esslöffel getrocknete Blumen mit einem Glas kochendem Wasser gefüllt werden und eine halbe Stunde bestehen. Danach, belasten und nehmen Sie dreimal am Tag vor dem Verzehr eines Esslöffels.

    Wie man sich richtig vorbereitet

    Wie bereits verstanden, werden verschiedene Teile des Baumes als Heilmittel verwendet: Blumen, Blätter, Beeren und sogar Rinde. Aber um seine heilenden Eigenschaften zu bewahren, ist es notwendig zu wissen, wie man es richtig zubereitet. Rinde, zum Beispiel, ist am nützlichsten im zeitigen Frühjahr bis zur Ernte (die Hauptsache Zeit zu haben, um die Rinde vor der Blüte Baum zu sammeln, enthält es die maximal mögliche Menge an Nährstoffen zu diesem Zeitpunkt), die Blumen - sobald sie sich entfalten, die Beeren eignen sie nur vollreif, und die Blätter werden geerntet in Juni. Herbalists empfehlen, Vogelkirsche nur bei trockenem Wetter, entweder am frühen Morgen oder näher am Abend zu ernten. Als medizinischer Rohstoff eignet sich jedoch nur Vogelkirsche, die in ökologisch sauberen Regionen abseits von Industriezonen und Straßen wächst.

    Blumen, Rinde und Blätter werden im Freien getrocknet, aber an einem Ort geschützt vor direkter Sonneneinstrahlung. Die Früchte beginnen spätestens 4 Stunden nach der Ernte zu trocknen, bis sie sich zu verderben beginnen. Und das Beste für diesen Zweck ist ein elektrischer Trockner oder ein Ofen (aber die Temperatur sollte 50 Grad nicht überschreiten). Gut getrocknete Beeren und Rinde können bis zu 5 Jahre gelagert werden, Blumen und Blätter - ein Jahr.

    Wie man eine medizinische Brühe und Tinktur vorbereitet

    Auskochen von Beeren, Blättern oder Rinde Kirsche lässt fast alle heilenden Eigenschaften dieser Kultur. Um die Brühe vorzubereiten, können Sie eine Mischung aus verschiedenen Teilen der Pflanze verwenden oder separat nehmen.

    Beeren für medizinische Zwecke werden im Juli-August gesammelt. Dekokt von ihnen sind in einem Verhältnis von 1:10 gekocht. Für jedes Glas frische Beeren 10 Gläser kochendes Wasser nehmen. Bereiten Sie die Brühe bei geringer Hitze nicht länger als 20 Minuten zu, dann bestehen Sie mindestens weitere 2 Stunden.

    Um eine Alkohol Tinktur vorzubereiten, benötigen Sie 50 Gramm Vogelkirschrinde und ein Glas Wodka. Nach der Infusion für 2-3 Wochen kann das Mittel verwendet werden, um Wunden zu desinfizieren und die Gelenke und den Rücken des Patienten zu reiben. Um Magenbeschwerden zu behandeln, ist es gut, Tinktur aus Vogelkirschen Beeren zu trinken. Solch ein Medikament wird aus 150 g Beeren und 500 ml Wodka hergestellt, bestehen Sie 2 Wochen. Das fertige Produkt wird mit Verdauungsstörungen, 5 Tropfen dreimal täglich vor den Mahlzeiten eingenommen.

    Vorsicht

    Samen und Blätter der Vogelkirsche enthalten Blausäure, die in großen Mengen ein starkes Gift ist. Es ist diese Substanz, die der Pflanze einen bitteren Geschmack verleiht. Aber die Verwendung von Beeren in einer angemessenen Menge wird eine Person nicht schädigen, da Blausäure in Früchten in einer kleinen Menge vertreten ist. Darüber hinaus wird diese Substanz in Mikrodosen als nützlich für die Verdauung und die Verbesserung der Arbeit des Atmungssystems angesehen. Es gibt auch Vorschläge (nicht wissenschaftlich bewiesen), dass Blausäure bei der Behandlung von Krebs nützlich sein kann. Aber es ist wichtig zu wissen, dass die Grenze zwischen der erlaubten Dosis und der Überdosis an Blausäure sehr unscharf ist. Überschüssige Substanz kann zu Funktionsstörungen der Atmung und sogar zum Tod führen.

    Aber wegen der Anwesenheit von Blausäure ist Vogelkirsche von schwangeren Frauen kategorisch verboten, da unter dem Einfluss dieser Substanz, Entwicklungsstörungen des Fötus möglich sind.

    Was ist noch nützlich?

    Beeren aus schwarzen Kirschen werden für die Herstellung von Weinen, Säften, Marmeladen, Sirup, Kissel, Backwaren verwendet. Und aus sorgfältig getrockneten und zerkleinerten Beeren wird Kaffee gemacht (das Getränk wird wie normaler Kaffee gebraut, mit Zucker und Milch getrunken). Auf jeden Fall ist es streng verboten, Beeren mit Knochen zu verwenden.

    Blätter, Rinde und Beeren dieses Baumes werden für die Herstellung von natürlichen Farbstoffen verwendet. Aus den Blättern und der Rinde erhält man eine grüne Farbe und aus reifen Früchten - dunkelgrau oder braunrot. Und die Meister der Tischlerei schätzen den Vogelkirschenbaum wegen seines Holzes - hart, schwer, stark, mit dem er leicht zu bearbeiten ist.

    In den Menschen ist Vogelkirsche als Forst-Pflanzenschutz bekannt, und alle, weil Phytoncids in der Pflanze die Schädlinge wegtreiben. Diese Pflanze ist äußerst nützlich für die menschliche Gesundheit. Viele Leute nennen es eine universelle Medizin. Und wie Sie wissen, ist es nicht notwendig, Drogen zu missbrauchen. Und wir sollten das nicht vergessen, wenn wir Tee aus der Vogelkirsche brauen.

    Sie Möchten Gerne Über Kräuter

    Soziale Netzwerke

    Dermatologie