Pankreatitis ist eine der häufigsten Erkrankungen des menschlichen Verdauungssystems. Die Grundlage für die Entstehung eines Komplexes von charakteristischen Symptomen (Gürtelrose, Durchfall, Anstieg der Körpertemperatur) ist eine Verletzung der Ausscheidungsfunktion mit einem Überschuss an eigenen Enzymen. Oft entsteht ein solches Bild nach einem lauten Festmahl mit viel Alkohol. Da es manchmal schwierig ist, sich den weltlichen Spaß zu versagen, lohnt es sich zu wissen, wie eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse richtig zu behandeln ist.

Grundprinzipien

Zunächst müssen wir verstehen, dass die Krankheit in akuter und chronischer Form auftreten kann und daher die Behandlung unterschiedlich sein kann. Die erste ist durch eine hohe Aktivität des Prozesses gekennzeichnet und erfordert sofortigen Krankenhausaufenthalt. Oft kann ein Pankreatitisanfall einen chirurgischen Eingriff verursachen. Länger andauernde Schädigungen der Bauchspeicheldrüse verlaufen viel leichter mit Exazerbation und Remission, die mit konventionellen Medikamenten behandelt werden.

Zweitens gibt es grundlegende Konzepte in der Therapie der Krankheit, die in beiden Fällen die gleichen sind und solche Aspekte beinhalten:

  • Entzug des Schmerzsyndroms;
  • Beseitigung von dyspeptischen Störungen;
  • Bekämpfung des entzündlichen Prozesses;
  • Prävention von Komplikationen;
  • Rehabilitation;
  • Verbesserung der Lebensqualität.

Je nachdem, wie die Krankheit fortschreitet, können die Heilungsmaßnahmen unterschiedlich sein.

Behandlung der akuten Pankreatitis

Wie oben erwähnt, tritt das Bild der plötzlichen Entzündung der Bauchspeicheldrüse am häufigsten nach dem Verzehr einer Menge fetthaltiger Lebensmittel und Alkohol auf. In diesem Fall müssen Sie sofort einen Krankenwagen rufen und den Patienten ins Krankenhaus bringen. Für eine wirksame Behandlung in der ersten Stufe verwenden:

  1. Kälte am Bauch in der Projektion des verletzten Organs. Dies trägt dazu bei, die Gefäße zu verengen und den Entzündungsprozess zu reduzieren;
  2. Funktionsrest der Bauchspeicheldrüse. Auf eine einfache Art brauchen Sie mindestens 24-48 Stunden, um zu verhungern. Wegen der Hypersekretion der Verdauungsenzyme schreitet die Krankheit voran, deshalb ist es in den Anfangsstadien notwendig, die erschwerenden Faktoren, in diesem Fall - die Verwendung von Essen so viel wie möglich zu begrenzen;
  3. Empfang von Spasmolytika. Wirksam bei einem akuten Anfall von Entzündung der Bauchspeicheldrüse sind No-shpa 2 Tabletten (0,08 g), Papaverin 2-3 Tabletten (0,08-0,12 g) oder Platifillin 3 Stück (15 mg) einmal. In Ermangelung einer analgetischen Wirkung wird die wiederholte Einnahme von Arzneimitteln wegen des Potentials für die Entwicklung von Nebenwirkungen nicht empfohlen;

Die Nachbehandlung sollte unter der Aufsicht eines Arztes in einem Krankenhaus durchgeführt werden und nach einem ähnlichen Schema wie bei einer verlängerten Entzündung der Bauchspeicheldrüse durchgeführt werden.

Medikamentöse Behandlung der chronischen Pankreatitis

Es sollte sofort darauf hingewiesen werden, dass der Therapieverlauf mit einem solchen Problem immer individuell und komplex sein sollte. Es gibt keine ähnlich vorkommenden Krankheiten, genauso wenig wie identische Menschen. Die Herangehensweise an die Heilung jedes Patienten ist verpflichtet, alle Aspekte und Merkmale eines bestimmten Organismus zu berücksichtigen. Dennoch gibt es eine Reihe von grundlegenden Drogen, die fast immer verwendet werden.

Der erste Schritt ist die Schmerzlinderung

Zur Linderung von Schmerzsyndromen gelten:

  1. Spasmolytika. Die oben genannten No-Shpa, Papaverin und andere Vertreter dieser Gruppe von Medikamenten sind ideal für die Beseitigung von schwachen und moderaten Schmerzen. Dosierung: 1 Tablette 3-4 mal täglich vor dem Essen;
  2. Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente. Die beste Wahl bei der Behandlung der Krankheit wird Paracetamol, Analgin oder Baralgin sein. Es ist leicht, sich an die Methode der Anwendung zu erinnern, denn für alle Drogen ist es das gleiche - 2 Tabletten 3 mal am Tag nach den Mahlzeiten. Sie haben auch eine entzündungshemmende Eigenschaft, die im Falle von Pankreatitis sehr geeignet ist;
  3. Mit Verschlimmerungen eines chronischen Prozesses mit starken Bauchschmerzen kann Promedol für 25-50 mg (1-2 Tabletten) mit einer maximalen Tagesdosis von 200 mg oder Tramadol, 1 Tablette von 50 mg einmal täglich zur Linderung eines Anfalls verwendet werden. Solche Medikamente sollten mit äußerster Vorsicht eingenommen werden und müssen den behandelnden Arzt über ihre Verwendung informieren.

Der zweite Schritt ist die Normalisierung

Der nächste Schritt bei der Behandlung der Bauchspeicheldrüsenentzündung ist die Normalisierung der Ausscheidungsfunktion. Verwenden Sie dazu:

  1. Enzymatische Drogen. Diese Gruppe von Medikamenten soll dem verletzten Körper helfen, Produkte, die von außen kommen, ausreichend zu verdauen. Große Popularität unter Ärzten-Gastroenterologen haben:
    • Creon 25 000. Produziert in Kapseln von jeweils 300 mg. Nimm einen jeden für jede Mahlzeit 3 ​​mal am Tag;
    • Pankreatin 25 000. In der Form eines Dragees, müssen Sie 2 Pillen mit Nahrung dreimal täglich trinken;
    • Pancettrate beträgt 10 000 oder 25 000. Die Tagesdosis beträgt 75 000 Einheiten (ED). Sie müssen 1 (25 Tausend Einheiten) oder 2-3 (10 Tausend Einheiten) Kapseln mit jeder Mahlzeit einnehmen.

Patienten, die wegen chronischer Pankreatitis behandelt werden, sollten auf die Langzeitanwendung dieser Arzneimittelgruppe vorbereitet sein, da sie einen Mangel in der Ausscheidungsfunktion der Bauchspeicheldrüse entwickeln.

  1. Antifermentationsmittel. Sie werden nur bei scharfen Exazerbationen mit der Freisetzung einer großen Anzahl von aktiven Enzymen verwendet, und die Behandlung wird in einem Krankenhaus unter einer Pipette durchgeführt. Um die zerstörende Wirkung von proteolytischen Substanzen intravenös injiziert Contrikal 200.000 ED und Gordoks 500.000 ED langsam zu verhindern. Die Tagesdosis beträgt 400 000 bzw. 1 000 000 Einheiten.

Der dritte Schritt ist Schutz und Prävention

Da die Bauchspeicheldrüse unter der falschen Sekretion ihres Geheimnisses leidet, ist es notwendig, das Verdauungssystem zu schützen und das Auftreten von Komplikationen zu verhindern. Zu diesem Zweck verwenden Sie:

  1. Antazida. Diese Gruppe von Arzneimitteln reduziert den Säuregehalt im Magen und verhindert den negativen Effekt von zu aktiven Enzymen, die hier wegen 12-perstno-gastrischem Reflux kommen. Darüber hinaus tragen sie zum Schutz der Schleimhaut bei und ermöglichen nicht die Entwicklung von Magengeschwüren. Beliebt sind Omeprazol 2 Kapseln (0,02 g) einmal vor dem Frühstück, Nolpaz 1 Tablette (0,02 g) morgens und abends vor den Mahlzeiten und Fosfalugel entsprechend dem Inhalt von 1 Beutel 3 mal täglich vor den Mahlzeiten;
  2. H2-Blocker. Dies sind die Medikamente, die analgetische und anti-Säure-Effekte kombinieren. Sie werden relativ selten verwendet, da sie eine Reihe von Nebenwirkungen haben. Aufgrund des hohen Impotenzrisikos ist es nicht empfehlenswert, sie jungen Männern zuzuschreiben. Die bekanntesten Vertreter sind Ranitidin und Famotidin. Termin jeweils 1 Tablette 2 mal täglich vor den Mahlzeiten (vorzugsweise morgens und abends). Durch die Blockade der Histaminrezeptoren reduzieren die Medikamente den Säuregehalt und reduzieren den Schmerz.

Getrennte Merkmale der Behandlung der Pankreatitis

Die Medizin hat ein riesiges Arsenal an verschiedenen Mitteln, aber chronische Pankreatitis ist immer noch schwer zu behandeln. Jeder Patient mit einer solchen Krankheit muss verstehen, dass, wenn er sein Bestes nicht tut, um seine eigene Gesundheit zu erhalten, keine Pillen ihm nicht helfen werden. Neben der Einnahme von Medikamenten sind noch einige andere Bedingungen zu beachten:

  • Diät - es ist wünschenswert, die maximale gebratene und geräucherte Nahrung zu begrenzen;
  • Verweigerung von Alkohol und Rauchen. Dies ist besonders wichtig in der Zeit der Verschlimmerung der Krankheit;
  • versuchen Sie stressige Situationen zu vermeiden. Natürlich ist das in der modernen Welt fast unmöglich, aber es ist einen Versuch wert;
  • Dosierung körperliche Übungen. Leichtes körperliches Training stärkt den Körper und normalisiert die physiologischen Prozesse aller Flüssigkeiten.

Sie müssen Pankreatitis auf komplexe Weise mit allen verfügbaren Mitteln behandeln.

Vorbereitungen für die Behandlung der Bauchspeicheldrüse: eine Überprüfung der Drogen

Heute sind Krankheiten der Verdauungsorgane sehr häufig. Aber die meisten dieser Krankheiten verursachen keine großen Unannehmlichkeiten, so dass manche Menschen Jahre mit Colitis oder Gastritis leben.

Bei einer Entzündung der Bauchspeicheldrüse ist es jedoch nicht möglich, die Krankheit zu vernachlässigen. Die medikamentöse Therapie ist eine wirksame Methode, die schmerzhafte Empfindungen erheblich lindern und das Auftreten von Komplikationen verhindern kann.

Eisen ist ein bedeutendes Organ, so dass Störungen in seiner Funktion das normale Funktionieren des gesamten Organismus beeinflussen. Als Folge davon treten Hormonstörungen auf, und nützliche Substanzen werden nicht in der erforderlichen Menge verdaut.

Funktionen der Bauchspeicheldrüse

Der Körper erfüllt viele Funktionen, darunter:

  • Hormonproduktion: Insulin, Glucagon, Ghrelin, etc.;
  • führt die Synthese von Verdauungsenzymen durch, die Kohlenhydrate, Proteine ​​und Fette abbauen;
  • beteiligt sich an Stoffwechselvorgängen und reguliert den Glukosefluss ins Blut.

Krankheiten der Bauchspeicheldrüse

Die Behandlung der Funktionsstörungen der Bauchspeiseldrüse wird in der Regel konservativ durchgeführt, dh. mit Hilfe von Medikamenten.

Aber die Einnahme von Medikamenten ist nur nach der Ernennung eines Spezialisten notwendig.

Wenn diese Regel nicht erfüllt wird, dann wird es im Körper ein Ungleichgewicht zwischen Stoffwechsel und Verdauungsprozess geben.

Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse:

  1. am häufigsten sind die Beschwerden, die bei einer unausgewogenen Ernährung auftreten - Entzündung der Drüse oder Pankreatitis;
  2. praktisch unheilbare und schwere Krankheit, bei der die Funktionen des Körpers verletzt werden - es ist Diabetes mellitus;
  3. Eine seltene genetische Krankheit, zystische Fibrose, kann die Drüse betreffen;
  4. Pankreasgewebe entwickeln manchmal bösartige oder benigne Zysten und Tumore;
  5. Bei vollständiger Nichtbeachtung der richtigen Ernährung im Körper werden Steine ​​gebildet.

Wie wird eine akute Pankreatitis behandelt?

Eine Person mit einer akuten Form einer Pankreatitis-Pankreatitis muss sofort stationär behandelt und in einem Krankenhaus behandelt werden.

Gleichzeitig muss er eine spezielle Diät einhalten, so dass der Patient Nährstoffe durch einen Tropfer erhält.

Auch im Falle einer Exazerbation ist es wichtig, Schmerzen zu beseitigen, Enzymaktivität zu reduzieren und Intoxikation zu reduzieren. Zu diesem Zweck verschreibt der Arzt Analgetika und andere Medikamente zur Behandlung des erkrankten Organs.

Die ersten paar Tage werden die Drogen intravenös injiziert. Wenn der Zustand des Patienten stabilisiert ist, kann das Medikament wieder in Form von Tabletten eingenommen werden. Um die Fermentation zu reduzieren, wird Kälte auf die Stelle der Drüse angewendet.

Wenn eine bakterielle Infektion mit dem Entzündungsprozess auftritt, verschreibt der Arzt Antibiotika. In extremen Fällen entfernt der Chirurg einen Teil der zerstörten Drüse.

Wie wird die chronische Form der Pankreatitis behandelt?

Nach Überwindung akuter Entzündung wird die Bauchspeicheldrüse nicht vollständig wiederhergestellt. Ärzte empfehlen dringend, nach dem Angriff die Therapie fortzusetzen: sich an eine bestimmte Diät zu halten und Enzyme in Tabletten einzunehmen, die die Verdauungsfunktion verbessern.

Dass es keine wiederholte Exazerbation gab, ist es notwendig, Rauchen und Alkohol, und auch gebratenes und fettes Essen zu verweigern. Ein Patient mit Pankreatitis sollte immer eine Tablette für die Drüse tragen und sie nach den Mahlzeiten mehrmals am Tag einnehmen.

Welche Medikamente werden zur Behandlung von Pankreatitis verschrieben?

Das Hauptmerkmal der Entzündung der Drüse ist der lähmende Schmerz, der nach dem Essen und Liegen zunimmt.

Um den schmerzhaften Zustand zu erleichtern, müssen Sie sich hinsetzen und sich dann nach vorne lehnen oder eine kalte Wasserflasche auf den Bauch legen. Aber auch ohne Schmerzmittel, die das Leiden bei Pankreatitis schnell lindern, ist unverzichtbar.

In der Regel verschreiben Ärzte Antispasmodika und Analgetika:

  • Papaverin;
  • Baralgin;
  • Drotaverin (Tabletten oder Ampullen);
  • Aber - Shpa;
  • Paracetamol;
  • Asperin.

Bei der stationären Behandlung ernennen H2-Blocker:

Zur Linderung der Beschwerden verwenden Sie Antihistaminika und Anticholinergika:

Antazida Drogen

Präparate, die Salzsäure neutralisieren und binden, beugen Geschwüren der Magenschleimhaut vor und verhindern das Auftreten von Reizungen.

Hierfür werden häufig Suspensionen oder Gele erzeugt, die einen Schutzfilm auf der Schleimhaut und Medikamente, die die Produktion von Salzsäure reduzieren, erzeugen:

  1. Phosphhalug;
  2. Almagel;
  3. Omez;
  4. Contralo;
  5. Ozid;
  6. Gastrozol;
  7. Pepsidil;
  8. Ranitidin;
  9. Hysterogen;
  10. Famotidin;
  11. Zoran;
  12. Acidex.

Antazida in Form von Protonenpumpenhemmern, wie Lansoprazol, werden ebenfalls verschrieben. Um die Produktion von Enzymen bei Patienten mit Pankreatitis zu reduzieren, wird empfohlen, Aprotin oder Contrikal in Tabletten zu verwenden.

Um den Säuregehalt zu reduzieren, ist es notwendig, eine große Anzahl von alkalischen Lösungen zu trinken. Zum Beispiel verdünnen Sodawasser oder Mineralwasser.

Enzym-Medikamente

Wenn der Patient bereits mit der Nahrungsaufnahme begonnen hat, nachdem der Zustand der Drüse gelindert wurde, um die Funktion der Drüse zu erhalten, sowie um den Verdauungsprozess zu verbessern, verschreibt der Arzt eine Behandlung mit enzymhaltigen Arzneimitteln.

Nehmen Sie solche Pillen mit Pankreatitis sollte nach dem Essen sein. In der Regel werden diese Pillen ziemlich lange konsumiert, und mit chronischer Form von Pankreatitis oder schweren Drüsenversagen - regelmäßig. Die Dosierung wird vom behandelnden Arzt festgelegt, die auf den individuellen Eigenschaften des Patienten basiert.

Zu den beliebtesten Enzymprodukten gehören:

Bei der Herstellung dieser Tabletten werden Schweineenzyme verwendet, die das Auftreten allergischer Reaktionen auslösen können.

In solchen Fällen, Patienten, die anfällig für Allergien sind, verschreibt der Arzt Medikamente, deren Grundlage - Pflanzenelemente (Papain, Reis Pilz). Die bekanntesten Tablets aus dieser Gruppe sind:

Zusätzliche Möglichkeiten zur Behandlung von Pankreas-Erkrankungen

In besonders schwierigen Situationen mit Pankreatitis verschreibt der Arzt Insulin, wenn es in unzureichenden Mengen produziert wird. Mit der Entwicklung von bakteriellen Infektionen und Vereiterungen werden Antibiotika verschrieben (Ampicillin). Wenn dies eine ernsthafte Komplikation ist, wird die Diät zur Pankreasnekrose als eine komplexe Behandlung eingeschlossen.

In einigen Fällen werden auch Operationen durchgeführt, aber chirurgische Eingriffe sind äußerst selten, da die Drüse ein sehr empfindliches Organ ist. Aus demselben Grund ist auch die medikamentöse Behandlung stark eingeschränkt, weil Es besteht ein Ungleichgewicht im gesamten Verdauungssystem und die Assimilation von Medikamenten wird teilweise.

Darüber hinaus werden Menschen, die an Pankreatitis leiden, gegen bestimmte Medikamente verträglich. Deshalb ist die Krankheit fast unheilbar und der Patient muss die strengste Diät für das Leben einhalten und vom Lebensstil der schlechten Gewohnheiten ausschließen.

Behandlung von Bauchspeicheldrüsen mit Symptomen von Krankheiten

Manchmal verschlimmert sich der Gesundheitszustand bei Bauchspeicheldrüsenentzündungen so sehr, dass eine Person einen Krankenwagen rufen und ins Krankenhaus gehen muss. In Krankenhäusern intensive Behandlung mit Tropfern und starken Medikamenten. Wenn Sie solche Probleme haben, aber der Zustand sich nicht zu kritisch verschlechtert, führen Sie die Behandlung mit Pankreas-Medikamenten selbst durch. Dieser Prozess wird langwierig und komplex sein, aber durch konsequentes Handeln können Sie sich schnell erholen. Um mehr zu erfahren, studieren Sie alle Nuancen von Medikamenten.

Ursachen der Entzündung der Bauchspeicheldrüse

In den meisten Fällen wird eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse durch Faktoren wie Alkoholsucht und Cholelithiasis hervorgerufen. Darüber hinaus können die Ursachen dieser Krankheit mit Chemotherapie, Hormonen, Verletzungen, Infektionen und dem exorbitanten Einsatz von potenten Arzneimitteln verbunden sein. In seltenen Fällen bleiben die Erreger von Entzündungsprozessen im Gewebe der Bauchspeicheldrüse idiopathisch - ungeklärt.

Symptome und Anzeichen

Jeder sollte über die ersten Manifestationen der Pankreatitis Bescheid wissen, um rechtzeitig reagieren zu können und mit der Behandlung beginnen zu können. In den ersten Stadien wird sich eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse manifestieren, die folgende Probleme verursacht:

  • Verstopfung begleitet von Blähungen;
  • Essen Verdauungsstörungen;
  • Gefühl von Schwere und Unbehagen nach einer Mahlzeit;
  • plötzliche schmerzhafte Attacken im Oberbauch;
  • Übelkeit;
  • Schüttelfrost;
  • Erbrechen.

Welche Medikamente nehmen?

Pankreatitis ist weit verbreitet und vollständig geheilt, so dass die moderne Medizin ein breites Arsenal an Mitteln zur Bekämpfung dieser Krankheit hat. Die Behandlung von entzündeter Bauchspeicheldrüse mit Medikamenten nimmt zu Hause viel Zeit in Anspruch, jedoch ist bei entsprechender Auswahl der Mittel Heilung möglich. Patienten sollten eine Vorstellung von den wichtigsten Medikamenten haben, die zur Bekämpfung der Pankreatitis eingesetzt werden. Jedes Medikament hat spezifische Indikationen für den Gebrauch, und sie müssen auswendig gelernt werden, damit die Behandlung vorteilhaft und nicht schädlich ist.

Bei akuter Pankreatitis

Die aufgelisteten Medikamente helfen, einen Anfall zu entfernen, aber danach sollte der Patient sofort ins Krankenhaus gehen, wo qualifizierte Spezialisten ihm eine konservative Therapie verschreiben. Falls Sie oder ein Haushalt einen Pankreatitisangriff mit erhöhter Temperatur haben, stellen Sie sicher, dass Sie immer die folgenden Medikamente im Hausapotheke haben:

Die Exazerbation der Pankreatitis kann nicht ohne Grund sein, so dass eine vorübergehende Linderung nach einem Anfall nicht als Rückkehr zu einem normalen gesunden Zustand angesehen werden kann. Verweigerung der professionellen medizinischen Versorgung kann zur Entwicklung von Fibrose führen. Diese gefährliche Begleiterkrankung manifestiert sich in keiner Weise. Es ist möglich, es nur im Ultraschall zu erkennen.

Bei chronischer Pankreatitis

Eine chronische Entzündungsform kann zu einer funktionellen Insuffizienz führen. Um eine Vergrößerung des Pankreaskopfes zu vermeiden, verschreiben Ärzte eine Langzeitbehandlung mit Medikamenten aus der Liste:

Als Ergänzung zu diesen Medikamenten müssen spezielle Medikamente eingenommen werden, um die Verdauung zu verbessern und die Darmflora wiederherzustellen:

Klassifizierung von Medikamenten zur Behandlung von Bauchspeicheldrüsen und Leber

Das Arsenal der Mittel zur Bekämpfung von Erkrankungen der Leber und der Bauchspeicheldrüse umfasst mehrere Dutzend Namen medizinischer Präparate. Sie sind in mehrere Kategorien unterteilt, von denen jede einem bestimmten Zweck dient. Einige Medikamente lindern Symptome, andere narkotisieren, andere bekämpfen direkt Entzündungen. Für die Behandlung von Pankreatitis wird die folgende Klassifizierung von Medikamenten verwendet, um genau zu wissen, wie man sie richtig verwendet.

Schmerzmittel

Analgetika sind nicht förderlich für die Genesung, aber sie sind leichter zu ertragen Exazerbationen der Krankheit. Die Entzündung der Bauchspeicheldrüse beginnt mit der Obstruktion des Kanalsystems. Parenchyma schwillt, es gibt signifikante morphofunktionelle Veränderungen in den Knoten der Nervengeflechte. Schmerzhafte Empfindungen mit all dem werden unerträglich, was ein akutes Bedürfnis nach Medikamentenanästhesie verursacht. Für solche Zwecke werden die folgenden Medikamente verwendet:

  • Mebeverin;
  • Papaverin;
  • Buscopan;
  • Meteopazmil;
  • Acetamiphen;
  • Baralgin;
  • Indometacin;
  • Movalis;
  • Voltaren.

Enzyme

Durch die Einnahme von Enzymen werden Entzündungen der Bauchspeicheldrüse beseitigt und die Belastung reduziert. Aus diesem Grund sind die Verdauungsprozesse normalisiert. Vor dem Hintergrund des allgemeinen Schemas der Behandlung von Pankreatitis spielen Enzyme eine bedeutende Rolle und helfen dem Körper, natürliche Kräfte wieder herzustellen. Es gibt viele Drogen, die das Verdauungssystem mit den notwendigen Zutaten sättigen, und alle von ihnen sind in der Zusammensetzung ähnlich.

Bei jedem von ihnen handelt es sich um Pankreatin, ein Extrakt der Bauchspeicheldrüse mit einem hohen Gehalt an basischen Enzymkomponenten - Lipase, Amylase und Protease. Wenden Sie sich an die Apotheke für Enzymarzneimittel und geben Sie folgende Namen an:

Antiemetikum

Eine der Hauptmanifestationen der Bauchspeicheldrüsenentzündung ist die Übelkeit, die oft zum Erbrechen der Galle führt. Eine Kontrolle des Magens mit einer Exazerbation der Pankreatitis ist nicht möglich, deshalb müssen Sie spezielle Medikamente einnehmen, um den Drang zu dämpfen. An sich bringt das Erbrechen dem Patienten keine Erleichterung. Der schmerzhafte Prozess der Beseitigung von nicht verdautem Essen nimmt Kraft und verschlimmert den Zustand, so dass der Einsatz von Antiemetika eine Notwendigkeit ist. In solchen Fällen verschreiben Ärzte die folgenden Medikamente:

  • Cerucal;
  • Metoclopramid;
  • Metoclopramidhydrochlorid;
  • Metukal.

Antidurchfall

Bei akuter Pankreatitis wird häufig Durchfall beobachtet - ein Syndrom, das sich als häufiger flüssiger Stuhl manifestiert. In solchen Fällen wird eine Umfrage durchgeführt und nach Abschluss der Diagnose wird eine angemessene Behandlung verordnet. Es ist notwendig, die Unterbrechung des Prozesses der Ausscheidung der Vitalaktivität zu bekämpfen, um die begleitenden Wirkungen (Dehydration, Intoxikation) zu beseitigen und die Genesung zu beschleunigen. Die Hauptaufgabe des Patienten besteht darin, einer Diät zu folgen, die von einem Arzt verschrieben wird. Dem Patienten wird empfohlen, Medikamente zu trinken, die Durchfall verhindern. Akzeptiere die folgenden Medikamente:

Antazidpräparate

Das Auftreten unerträglicher Schmerzen im Oberbauch mit Pankreatitis deutet auf einen Druckanstieg in den Gängen und eine Erhöhung der Sekretion von Pankreassäften hin. Das Säure-Basen-Gleichgewicht ist gestört, im Magen entwickeln sich unnatürliche Prozesse, denen nur Antazida entgegenwirken können. In der Regel werden sie für eine kurze Zeit ernannt, und nur, um den Patienten aus einem kritischen Zustand zurückzuziehen. Notieren Sie sich eine Liste von Medikamenten, die akute Schmerzen in der Bauchspeicheldrüse beseitigen:

Antisekretorische Agenten

Drogen dieser Kategorie werden unter Verletzung der sekretorischen Funktionen der Magenzellen verwendet. Ohne sie wird die Behandlung der akuten Pankreatitis ernsthaft behindert. Bis der Magen Saft über die Norm hinaus produziert, wird es keine Verbesserung geben. Inaktivität kann zu einem Pankreastumor führen, der nur durch einen chirurgischen Eingriff entsorgt werden kann. Um eine Pankreatitis zu heilen, die nicht zu einem kritischen Zustand führt, benötigen Sie eine rechtzeitige Medikation. Eine schnelle antisekretorische Wirkung wird durch folgende Medikamente erreicht:

Breitspektrum-Antibiotika

Der Einsatz von Medikamenten dieser Gruppe ist notwendig im Kampf gegen komplexe Krankheiten wie Cholecystopankreatitis. Antibiotika mit einem breiten Spektrum können den Zustand des Patienten innerhalb weniger Tage verbessern. Unter solchen Arzneimitteln, sollte der Patient kümmert sich um die Mikroflora, da selbst der stärkste adulten Organismus nicht in der Lage ist, ihre Nebenwirkungen, ohne Konsequenzen zu übertragen.

In Fällen, in denen Diastasietests enttäuschende Ergebnisse liefern, müssen Ärzte starke Medikamente verschreiben. Um zu wissen, wie man Pankreatitis in kritischen Formen behandelt, schreiben Sie eine Liste der häufigsten Medikamente aus der Kategorie der Breitbandantibiotika auf:

Myotrope Spasmolytika

Gastroenterologische Antispasmodika beziehen sich auf die Medikamente der ersten Wahl im Kampf gegen akute Schmerzen in der Bauchspeicheldrüse. Spasmolytische Medikamente für mehrere Stunden normalisieren die Arbeit der Muskeln und reduzieren Stress in ihnen. Für Ärzte bedeutet dies zusätzliche Zeit, um eine wirksame Methode zur Behandlung der Krankheit auszuwählen und zu entscheiden, welche Tabletten besser verschrieben werden sollen.

In Notfallsituationen, wenn Ärzte die Möglichkeit haben, einen Patienten in einer Klinik nicht zu untersuchen, wird diese Medikamentenklasse zur Linderung von Pankreatitisanfällen eingesetzt. Die folgenden Medikamente sind die Hauptgruppe der myotropischen Spasmolytika zur Behandlung von Bauchspeicheldrüsenerkrankungen:

Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente

Arzneimittel dieser Gruppe haben ausgezeichnete antipyretische, entzündungshemmende und analgetische Eigenschaften. Der Ausdruck "nicht-steroidal" zeigt einen Unterschied in den Arzneimitteln dieser Gruppe von Glucocorticoid mit unerwünschten Wirkungen an. Die Wahrscheinlichkeit einer Intoxikation durch solche Mittel ist extrem gering. Es wird allgemein angenommen, dass sie harmlos sind. Die häufigsten Vertreter der Kategorie von NSAIDs zur Behandlung von Bauchspeicheldrüsenerkrankungen sind:

Die wirksamsten Medikamente für die Reparatur der Bauchspeicheldrüse

Fragen zur Behandlung der Bauchspeicheldrüse bei akuter / chronischer Pankreatitis werden von Ärzten gelöst. Am Ende des Drogenkonsums wird der Patient von der Beobachtung zurückgezogen und erhält Empfehlungen zur Stärkung des Gesundheitsstatus und zur Verhinderung des Wiederauftretens der Krankheit. Ärzte erzählen im Detail, welche Medikamente eingenommen werden müssen, um den normalen Zustand der Bauchspeicheldrüse wiederherzustellen. In den meisten Fällen werden nach erfolgreicher Beseitigung der Pankreatitis die nachstehend beschriebenen restaurativen Medikamente verschrieben.

Pankreatin ist ein hochwirksames und gleichzeitig absolut natürliches Heilmittel für den Körper, ein natürliches pflanzliches Heilmittel. Wenn medikamentöse Behandlung von entzündetem Bauchspeicheldrüse vorbei „Pankretinol“ wird zur Konsolidierung der therapeutischen Wirkung beitragen, wird helfen, die Zellen wiederherzustellen und kompensiert die durch Antibiotika verursachte Schäden. Seine Zusammensetzung:

Empfehlungen für den Einsatz:

  1. Der Behandlungsverlauf beträgt 4 Wochen, wobei Sie gleichzeitig eine Tablette pro Tag einnehmen müssen.
  2. Wenn es notwendig ist, den Verlauf der Prophylaxe zu wiederholen, halten Sie ein Zeitintervall von 30 Tagen.

Bifidumbacterin ist im Territorium der Russischen Föderation weit verbreitet. Das Medikament wird in Apotheken zu einem sehr günstigen Preis verkauft. Seine Wirkung zielt darauf ab, die Arbeit der Pankreaszellen zu stabilisieren und die Mikroflora der Verdauungsorgane wiederherzustellen. Bifidumbacterin verbessert den Stoffwechsel, verhindert die Entwicklung von entzündlichen Prozessen und stärkt das Immunsystem. Die Zusammensetzung einer Einzeldosis:

  • lebende Bifidobakterien - nicht weniger als 107;
  • Saccharose - 7-10%;
  • Gelatine aus Lebensmitteln - 0,7-1,0%;
  • Milch fettfrei - 15-25%.

Empfehlungen für den Einsatz:

  1. Der Inhalt der Ampulle löst sich in kochendem Wasser bei Raumtemperatur mit einer Rate von 10 ml pro Dosis.
  2. Die Anzahl der Dosen für eine einzelne Dosis wird durch die Skala auf der Verpackung bestimmt.
  3. Nehmen Sie das Medikament vor dem Essen 25-30 Minuten ein.

Hilak Forte ist ein medizinisches Präparat für das Verdauungssystem. Systematische Anwendung fördert die Stabilisierung des Säure-Basen-Haushaltes, Normalisierung der Mikroflora, Wiederherstellung der Pankreas-Austausch-Funktionen und Verbesserung des Allgemeinbefindens.

Hilak Forte hilft, die physiologischen Eigenschaften der Schleimhäute zu erhalten. Es eliminiert die Auswirkungen von Wechselwirkungen mit Substanzen aus Arzneimitteln zur Behandlung von Pankreaserkrankungen. Die Zusammensetzung umfasst Substrate von Stoffwechselprodukten und Hilfsstoffen:

  • Streptococcus faecalis - 12,5%;
  • Lactobacillus acidophilus - 12,5%;
  • Escherichia coli - 25%;
  • Lactobacillus helveticus - 50%;
  • Kaliumsorbat;
  • Monohydrat von Zitronensäure;
  • konzentrierte Phosphorsäure;
  • Kaliumphosphat;
  • Milchsäure.

Empfehlungen für den Einsatz:

  1. Das Medikament wird oral oder mit Nahrung eingenommen, verdünnt in einer kleinen Menge Flüssigkeit.
  2. Die Frequenz des Präparates - 3 Male pro Tag, für 45-50 Tropfen.
  3. Die Dauer der Wiederherstellung wird individuell festgelegt.
  4. Wenn sich der Zustand verbessert, nimmt die Dosis des Arzneimittels ab.

Prävention von Bauchspeicheldrüsenerkrankungen

Um nicht über die Behandlung von Pankreatitis nachdenken zu müssen, versuchen Sie, das Auftreten der Krankheit zu verhindern. Wenn Sie sich Sorgen über Diabetes machen, seien Sie besonders vorsichtig, da diese Krankheit oft Pankreatitis entwickelt. Prävention von Pankreas-Krankheit ist nichts komplizierter. Notieren Sie sich die einfachen Empfehlungen von Spezialisten, die Ihnen helfen, viele Jahre lang gesund zu bleiben:

  • schädliche Nahrung aus Fastfood aufgeben;
  • die Verwendung von alkoholischen Getränken einschränken;
  • Missbrauche Medikamente nicht ohne Verschreibung eines Arztes;
  • Verwenden Sie natürliche Produkte: Granatapfel, Propolis, Zitrusfrüchte, mageres Fleisch und Fisch;
  • Wenn Sie das Gefühl haben, dass die Bauchspeicheldrüse schmerzt, suchen Sie sofort einen Arzt auf.

Die Informationen in diesem Artikel dienen nur zu Informationszwecken. Die Materialien des Artikels erfordern keine unabhängige Behandlung. Nur ein qualifizierter Arzt kann aufgrund der individuellen Eigenschaften des einzelnen Patienten eine Diagnose und Therapieempfehlung abgeben.

Medikamente gegen Pankreatitis

Die Behandlung der Pankreatitis mit den medikamentösen Mitteln wird unter der strengen Aufsicht des behandelnden Arztes-Gastroenterologen durchgeführt und umfasst die Mittel des verschiedenen Spektrums der Handlung. Es sind Medikamente, die eine Schlüsselrolle bei der Entzündungshemmung und bei der Reparatur gestörter Pankreasfunktionen spielen.

Die akute Form der Pankreatitis unterscheidet sich durch einen plötzlichen Beginn und eine relativ kurze Dauer. Chronische Pankreatitis entwickelt sich allmählich und schließlich fortschreitend, mehr und mehr Schäden an der Bauchspeicheldrüse verursachen.

Da es einen Unterschied in der Ätiologie und Morphologie der Krankheit gibt, kann das klinische Bild je nach dem Grad der Störung der sekretorischen Funktionen des Organs unterschiedlich sein. Bei der Auswahl einer effektiven Behandlungsstrategie werden die Symptome und Ergebnisse der Umfrage geleitet.

Medikamente für akute Krankheit

Akute Pankreatitis bezieht sich auf die sogenannten dringenden Zustände, die einen Notfallaufenthalt erfordern. In den meisten Fällen werden Patienten von einer Rettungsmannschaft ins Krankenhaus gebracht. Fast ein Drittel der Patienten Pankreas-Pankreatitis tritt in schwerer Form, mit der Klinik "akutes Abdomen".

Die Besonderheit des "akuten Abdomens" oder Abdominalschocks besteht darin, dass ein sofortiger chirurgischer Eingriff erforderlich sein kann, um eine Peritonitis "auszutreiben" und die Entwicklung irreversibler Veränderungen in der Bauchhöhle zu verhindern. Mit anderen Worten, es besteht eine direkte Bedrohung für das Leben des Patienten.

Da bei einem Anfall einer akuten Pankreatitis unbeugsames Erbrechen auftritt, kommt es zu einem starken Flüssigkeitsverlust im Körper. Als Folge davon nimmt das zirkulierende Blutvolumen ab, was zu einer Schädigung der inneren Organe und des Gehirns führt. Nicht ausgeschlossen werden und das tödliche Ergebnis.

Um der Entstehung von Komplikationen vorzubeugen, müssen die ersten Anzeichen einer Entzündung der Bauchspeicheldrüse einen Krankenwagen rufen. Die Bemühungen der Krankenhausärzte richten sich in erster Linie auf die Behandlung von akuten Schmerzen und begleitenden Symptomen - Übelkeit, Erbrechen, Dehydration und niedriger Blutdruck.

Zur Schmerzlinderung wird die parenterale (intravenöse) Infusion von Analgetika - Analgin, Novocain, Ketanov und Spasmolytika - No-shpy, Papaverina, Platifillin oder Metacin verwendet. Parallel dazu wird der Patient mit Salzlösung und Glukose getropft, um das Wasser-Elektrolyt-Gleichgewicht wiederherzustellen und die Funktionen der inneren Organe und Systeme zu unterstützen.

In diesem Stadium werden Antibiotika eingesetzt, um eine Infektion des betroffenen Gewebes zu verhindern oder die bereits vorhandene Infektion zu bekämpfen. Antibakterielle Medikamente gegen Pankreatitis sind vor allem Amoxiclav und Cephalosporine der letzten Generation.

Die wichtigste Aufgabe ist auch die Unterdrückung der Pankreasaktivität, um die Belastung des Organs zu verringern und die Zerstörung der Parenchymzellen zu stoppen, was zu Pankreasnekrosen führen kann.

Zu diesem Zweck werden antifermentative Präparate zur Behandlung von Pankreatitis verschrieben:

  • Contrikal;
  • Gordoks;
  • Traskolan;
  • Aprotinin;
  • Octreotid;
  • Octrid;
  • Octretex;
  • Sandostatin;
  • Serakstal.

Anti-Enzym-Medikamente für die Pankreatitis bei Erwachsenen sind durch einen kurzen Kurs von nicht mehr als 10 Tagen vorgeschrieben. Bei Kindern wird diese Arzneimittelgruppe nicht verwendet.

Behandlung der chronischen Pankreatitis

Es wird angenommen, dass die eigenen Azinuszellen der Prostata durch die von ihr produzierten Enzyme geschädigt werden. Bei einem gesunden Menschen werden Pankreasenzyme aktiviert, wenn sie eingenommen werden. Unter dem Einfluss äußerer und innerer Faktoren bleiben sie jedoch innerhalb der Bauchspeicheldrüse, werden aktiv und beginnen, das Drüsengewebe zu verdauen. Als Folge entwickelt sich ein Entzündungsprozess, begleitet von Schwellungen und Schmerzsyndrom.

Das komplexe Schema der Behandlung der langdauernden Pankreatitis umfasst die Verwaltung der Präparate mehrerer Gruppen:

  • Enzyme und Antifermente;
  • Anticholinergika und Antispasmodika;
  • H2-Blocker und Antazida;
  • Analgetika.

Um Pankreatitis zu heilen, werden zusammen mit Medikamenten Verfahren durchgeführt, um den Verdauungstrakt von den Enzymen der Prostata und den Produkten ihres Zerfalls zu reinigen. Antifermentale Medikamente zur Pankreatitis werden nur mit der interstitiellen Form der Erkrankung verschrieben, die durch eine Verletzung der Durchgängigkeit der Gefäße der Prostata gekennzeichnet ist. In diesem Fall kommt es zu einer Abnahme der Sekretion und zu einer Erhöhung der Konzentration von Enzymen im Verdauungssaft.

Zur Unterdrückung der funktionellen Aktivität der Bauchspeicheldrüse werden am häufigsten Gastrotsepin und Riabal verwendet. Diese Medikamente sind in Tabletten und Ampullen erhältlich. Wenn eine chronische Pankreatitis verschlimmert wird, wenn der Patient in einem Krankenhaus behandelt wird, werden Gastrozepin und andere Antifermente durch eine Tropfen (parenterale) Methode verabreicht.

Enzyme

Der chronische Verlauf der Pankreatitis tritt am häufigsten vor dem Hintergrund einer unzureichenden externen Sekretion der Bauchspeicheldrüse auf. Substitutionsenzym-Therapie hilft, die Verdauung zu normalisieren und eine natürliche Produktion von eigenen Enzymen zu etablieren.

Die Aufgabe von Medikamenten für die Bauchspeicheldrüse ist die Spaltung von Nahrung in verdauliche Elemente. Die Ausnahme ist Cellulose, die unter dem Einfluss von Darmmikroorganismen in Zucker und Säuren zerfällt. Bei der natürlichen Synthese werden Enzyme mit Bicarbonaten neutralisiert, die ihnen als Schutz vor den korrosiven Wirkungen von Magensaft und eingenommenen Produkten dienen.

Die gesunde Bauchspeicheldrüse synthetisiert 4 Haupttypen von Enzymen und Proenzymen:

  • Nukleinsäure;
  • Proteal;
  • lipolytisch;
  • amylolytisch.

Zubereitungen für Pankreatitis werden gemäß Standards durchgeführt, die die natürliche Enzymzusammensetzung duplizieren. Sie werden dem Patienten in einer Dosierung verschrieben, die ausreicht, um das Essen vollständig abzubauen. Mit anderen Worten, eine Tablette oder Kapsel enthält genau so viele Enzyme wie nötig.

Um sicherzustellen, dass die Arzneistoffe entsprechend dem Nährstoffkoma im Magen-Darm-Trakt gleichmäßig verteilt und im Lumen des Zwölffingerdarms aktiviert werden, werden moderne Mittel in einer säurebeständigen Schale hergestellt. Je nach den Indikationen und Besonderheiten des Krankheitsverlaufs können Tabletten einen oder zwei solcher Umschläge aufweisen.

Um den Mangel an Enzymen abzudecken, wird Pankreatitis mit Arzneimitteln behandelt, die Amylase, Protease und Lipase enthalten. Amylase ist am Abbau komplexer Kohlenhydrate beteiligt, die Proteaseaufgabe ist die Hydrolyse des Proteins und Lipase ist für die Aufnahme von Fetten notwendig. Am beliebtesten in der Gruppe der Enzympräparate ist Pankreatin, das unter einer Vielzahl von Handelsnamen hergestellt wird:

  • Panzinorm;
  • Festlich;
  • Mikrazim;
  • Einsiedelei;
  • Penzital;
  • Pancrenorm;
  • Kreon;
  • Mezim-Forte;
  • Pankreatitis;
  • Pencellipase und andere.

Enzymhaltige Arzneimittel helfen nicht nur, das Eisen zu regenerieren, sondern lindern auch Symptome von Verdauungsstörungen - Übelkeit, Blähungen und Blähungen. Wenn die Pankreatitis in einer milden Form auftritt, können Sie die Mittel auf pflanzlicher oder mikrobiologischer Basis einnehmen. Dazu gehören Pepfiz, Oraza, Solizim und Abomin.

Analgetika und Spasmolytika

Anästhesie ist das Problem Nr. 1 bei jeder Form von Pankreatitis. Das Schmerzsyndrom zeigt sich aus mehreren Gründen - Verstopfung der Prostata-Kanäle, Ödeme und Entzündung des Parenchyms, Zysten und pathologischen Veränderungen der Nervenenden. Die Korrektur von Schmerzen bei der Behandlung von Pankreatitis verursacht oft Schwierigkeiten, was manchmal auf einen gemischten Schmerzmechanismus zurückzuführen ist. Daher orientieren sie sich bei der Wahl der therapeutischen Taktik an dem Faktor, der bei der Entwicklung der Krankheit vorherrscht.

Schmerz jeglicher Herkunft wird durch Analgetika (Analgin, Pentalgin) gestoppt. Allerdings ist die am meisten gerechtfertigte Verwendung von Spasmolytika, weil eine der Komponenten des Schmerzes ein Krampf der glatten Muskulatur ist. Für die Entfernung der Konvulsionen wird empfohlen, solche Medikamente wie No-shpa, Buskopan, Papaverin, Meteopazmil, Mebeverin zu verwenden.

Besonders effektiv bei Entzündungen der Bauchspeicheldrüse sind myotrope Spasmolytika, die Muskelkrämpfe jeglicher Art schnell beseitigen. Einer der besten Vertreter dieser Gruppe ist Duspatalin (Mebeverin), den Ärzte am häufigsten mit Pankreatitis empfehlen.

Vor der Behandlung der Pankreatitis, die mit einem starken Schmerzsyndrom einhergeht, muss der Arzt mögliche Kontraindikationen für den Patienten berücksichtigen. Zum Beispiel ist Paracetamol die Droge der Wahl für die Entzündung der Prostata, aber es kann nicht in Fällen einer eingeschränkten Leberfunktion aufgrund von Hepatotoxizität verwendet werden. In manchen Fällen werden Salicylate (Aspirin) verschrieben.

Einige Experten empfehlen, bei Pankreatitis Pankreatin ohne säurebeständige Schale zu trinken. Tabletten werden im Magen und im oberen Abschnitt des Zwölffingerdarms aktiviert. Sie sollten jedoch nur in Kombination mit antisekretorischen Medikamenten eingenommen werden, die die Produktion von Salzsäure im Magen blockieren.

Bei akuten Attacken oder Exazerbationen der chronischen Pankreatitis wird der Schmerz bei der Behandlung im Krankenhaus durch Injektionen von Buprenorphin oder Pentazocin beseitigt. Das Behandlungsschema kann Novocain-Blockaden und Euphyllin einschließen.

In schweren Fällen, in Abwesenheit der Wirkung von Standard-Schmerzmitteln, werden Opioid-Analgetika verschrieben - Promedol, Fentanyl, Codein oder Tramadol.

Es ist wichtig zu wissen, dass entzündungshemmende nicht-steroidale Medikamente extrem selten verwendet werden, was durch ihren aggressiven Einfluss auf die Schleimhäute des Gastrointestinaltrakts erklärt wird.

Enterosorbenten und Probiotika

Fast ein Drittel der Patienten diagnostizierte eine toxische Pankreatitis, deren Ursache Vergiftungen mit giftigen Substanzen, abgestandene Produkte oder alkoholische Getränke (oft von schlechter Qualität) sein können.

Um zu bestimmen, wie eine solche Krankheit zu behandeln ist, ist es notwendig, die Ursache dafür zu finden. Dies reduziert die Auswirkungen des schädigenden Faktors und verordnet eine adäquate Therapie.

Welche Medikamente können zur komplexen Behandlung der Pankreatitis eingesetzt werden?

Die Liste der Enterosorbentien und Probiotika sieht so aus:

  • Smecta;
  • Iberogast;
  • Polyphepan;
  • Polysorb;
  • Hilak Forte;
  • Lactofiltrum;
  • STI-Filter;
  • Enterosgel;
  • Dufalacet al.

Diese Medikamente haben eine begrenzte Anzahl von Kontraindikationen und helfen, das Funktionieren des Verdauungssystems wiederherzustellen. Die Einnahme von Enterosorbenten und Probiotika reduziert das Risiko von Komplikationen bei akuter und toxischer Pankreatitis, fördert die Verdauung und lindert Schmerzen.

Vergessen Sie nicht, dass Probiotika nicht nur in Arzneimitteln, sondern auch in verschiedenen Produkten enthalten sind. Nützliche Mikroorganismen sind fast alle fermentierten Milchprodukte, ungesäuertes Brot, Käse, Sojaprodukte (Tofu, Hüttenkäse, Misopaste und Miso-Suppe).

Beruhigende und Beruhigungsmittel

Der Mechanismus der Entwicklung von Exazerbationen der Pankreatitis ist oft mit nervlicher Überanstrengung und Stress verbunden. Während der Exazerbationen und Attacken wird der Stress durch ständige Schmerzen verstärkt und ein Teufelskreis erscheint. Der Patient ist ständig gereizt, schläft nicht gut, kann wegen Konzentrationsminderung nicht normal arbeiten.

In diesem Zustand verlangsamt sich der Heilungsprozess, so dass verschiedene Beruhigungsmittel verwendet werden. Abhängig von der Schwere der Symptome kann es Kräuter oder Apotheken sein - Glycine, Phenibut, Corvalol, Amitriptylin, Doxepin. Sie lindern nicht nur Depressionen, sondern intensivieren auch die Wirkung von Analgetika.

Beruhigende Abkochungen und Infusionen haben im Gegensatz zu Chemikalien eine weichere Wirkung und können für eine lange Zeit verwendet werden. Der Vorteil von natürlichen pflanzlichen Heilmitteln ist die antispastische Wirkung, die Abwesenheit von toxischer Wirkung und Sucht, die Sicherheit der Anwendung und die Erhöhung der Stressresistenz. Dadurch wird die Arbeit der Bauchspeicheldrüse und des gesamten Gastrointestinaltraktes schneller wiederhergestellt.

Es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass die Behandlung der Pankreatitis nur von einem qualifizierten Spezialisten durchgeführt werden sollte. Abhängig von den Ursachen und Symptomen der Krankheit werden für jeden Patienten ein individuelles Behandlungsschema und die notwendigen Vorbereitungen ausgewählt. Gesundheit!

Behandlung der Bauchspeicheldrüse mit Medikamenten (Medikamenten)

Pankreatitis ist keine Krankheit, die Sie sicher vergessen und auf eine unabhängige Erholung der Bauchspeicheldrüse warten können. Wenn sogar ein Verdacht auf diese Pathologie besteht, sollte man unverzüglich einen Arzt aufsuchen. Je nach Schwere der Erkrankung kann sie sowohl zu Hause als auch im Krankenhaus behandelt werden.

Die Therapie zielt darauf ab, die Ursache der Pankreasentzündung zu beseitigen. Darüber hinaus ist es aufgefordert, solche Aufgaben zu lösen wie:

Beseitigung des Mangels an Enzymen, Wiederherstellung der normalen Darmflora, Verbesserung des Verdauungstraktes.

Beseitigung der endokrinen Insuffizienz.

Um diese Probleme zu lösen, bedarf es natürlich der Zulassung von Spezialmedikamenten, die sich im Kampf gegen die Pankreatitis bewährt haben.

Spasmolytika und Analgetika (Linderung von Schmerzsymptomen)

Um Krämpfe aus der Darmmuskulatur zu lindern, werden dem Patienten Krampfmittel verschrieben. Die beliebtesten sind Papaverin und No-Shpa. Wenn jedoch zusätzliche Schmerzen erforderlich sind, werden gemischte Zubereitungen verwendet, wie: Gastrozepin, Atropin, Platyphyllin.

Wenn ein Patient mit einer akuten chronischen Pankreatitis behandelt wird, ist die unmittelbare Aufgabe der Ärzte die schnelle Beseitigung der Schmerzen. Daher manchmal wie gewohnt Analgetika: Pentazocin und Baralgin, und Narkotika - Tramal und Promedol.

Ausgleich von enzymatischer Insuffizienz

Um die Verdauungsfunktion wiederherzustellen und zu normalisieren, verschreiben Ärzte enzymhaltige Medikamente. Sie beseitigen effektiv die Funktionsstörung der Bauchspeicheldrüse, die bei Pankreatitis auftritt.

Als Prophylaktika werden solche Enzympräparate verschrieben wie:

Sie erlauben, die Mehrheit der gefährlichen Komplikationen der Erkrankung zu vermeiden und, die Entwicklung der Exazerbationsphase zu verhindern.

Enzyme können sich in ihrer Zusammensetzung unterscheiden und sind:

Mittel, die Galle enthalten. Sie behandeln wirksam Pankreatitis, aber sie können nicht Personen mit GI-Erkrankungen wie Ulcus, Gallensteine, Gastritis verschrieben werden. Zu zhelchesoderzhaschim Drogen gehören Ferestal, Festal und Enzim Forte.

Mittel, die nur Enzyme enthalten. Excellent bewältigen mit der Krankheit, aber sie können nicht für eine lange Zeit verwendet werden. Längerer und unkontrollierter Empfang kann eine Pankreasdysfunktion auslösen. Daher sollten Mittel wie Mezim und Pankreatin von einem Arzt verschrieben werden.

Antazida (Beseitigung von Sekundärsymptomen)

Oft mit Bauchspeicheldrüsenerkrankung hat der Patient Magenprobleme, wenn er beginnt, eine große Menge an Salzsäure zu produzieren. Um es zu neutralisieren, verwenden Sie eine spezielle Gruppe von Medikamenten - Antazida. Sie sind gefordert, mit exokriner Insuffizienz fertig zu werden.

Um den Säuregehalt zu reduzieren und die Zerstörung von Enzymen zu reduzieren, helfen solche Werkzeuge wie:

Oft leiden Patienten mit Pankreatitis an:

Dysbiose und Durchfall, um diese Probleme zu bewältigen, können Hilak Forte und Smecta.

Von der Verletzung der Motilität wird der Darm Trimedat retten.

Von der allgemeinen Intoxikation - Enterosgel und Aktivkohle.

Übelkeit und Erbrechen. Wenn der Patient von Übelkeit begleitet von Erbrechen verfolgt wird, ist es möglich, diesen Zustand mit Hilfe von Cerukal und Duspatalin zu überwinden.

Antisekretorische Präparate gegen Pankreatitis

Zu modernen Medikamenten zur Behandlung von Pankreatitis gehören Protonenpumpenhemmer und H2-Rezeptorenblocker von Histamin. Dazu gehören:

Diese Medikamente können den Schmerz stoppen, die Sekretion von Salzsäure reduzieren und das Abdominalsyndrom beseitigen. Diese Mittel sind auch bei chronischer Pankreatitis wirksam. Daher werden sie am häufigsten zur Behandlung dieser Krankheit verschrieben, Ausnahmen sind nur Einzelfälle.

Gluhard (Phytopräparation)

Gluhard ist ein weiteres wirksames Mittel zur Aufrechterhaltung der normalen Funktion der Bauchspeicheldrüse. Auch dieses Medikament wird verwendet, um Diabetes mellitus zu behandeln, und wird Leuten angezeigt, die Ungenauigkeiten in der Nahrung haben: Verwenden von Hoch-Kohlenhydrat-Diäten, liebendem Mehl und Süßem.

In der Regel überwiegen diabetogene Produkte in der Ernährung von Erwachsenen und Kindern:

Lebensmittel mit hohem Saccharosegehalt.

Marmelade und süße Schokolade.

Alle Süßwaren.

Produkte aus Weißmehl (Gebäck und Teigwaren).

Aufgrund dieses irrationalen Menüs in Verbindung mit einer geringen motorischen Aktivität treten immer häufiger ernsthafte Erkrankungen wie Arteriosklerose der Blutgefäße, Diabetes mellitus und natürlich Pankreatitis auf.

Glyugard arbeitet in drei Richtungen gleichzeitig:

Reduziert den Bedarf an schnell wischenden Kohlenhydraten.

Reduziert den Blutzuckerspiegel und beschleunigt die Entfernung aus dem Körper.

Es verhindert das metabolische Syndrom und stellt die Empfindlichkeit der Zellen für einen normalen Glukosespiegel wieder her.

Glyugard empfehlen, die folgenden Personengruppen zu verwenden:

Kinder, die Ungenauigkeiten in der Ernährung haben und große Mengen an einfachen Kohlenhydraten konsumieren.

Anhänger von Diäten und Fastentagen.

Personen mit Stoffwechselstörungen. In diesem Fall wird empfohlen, täglich 1 Tablette einzunehmen.

Die Hauptwirkung des Medikaments Glugard zielt auf die Normalisierung des Kohlenhydratstoffwechsels ab. Es hilft, mit einem Staat wie NTG fertig zu werden. Moderne Ernährungswissenschaftler definieren es als eine Verletzung der Glukosetoleranz.

Vor Beginn der Behandlung mit einem der oben genannten Mittel ist es jedoch notwendig, einen Arzt aufzusuchen, die Diagnose zu klären und sich zu jedem Medikament beraten zu lassen.

Die Autorin des Artikels: Elena Gorshenina, Gastroenterologin

Welche Medikamente zur Behandlung der Bauchspeicheldrüse

Die Behandlung der Bauchspeicheldrüse wird mit Methoden der Nahrungsaufnahme und Medikamenten durchgeführt. Dies wird die Entwicklung von Pankreatitis und das Fortschreiten der Entzündung der Bauchspeicheldrüse stoppen. Die Pankreatitis ist eine schwere Erkrankung, die während der weltweiten Entwicklung der Wissenschaft und der Medizin als unheilbare Krankheit gilt. Daher ist die Hauptrichtung in der Therapie die Linderung der Symptome und das Zurückziehen der Krankheit in einen Zustand der dauerhaften Remission.

Der behandelnde Arzt verschreibt der verletzten Person bei einer Bauchspeicheldrüsenentzündung solche Medikamentengruppen:

  • Antispasmodika;
  • Antazida;
  • Analgetika (Analgetika);
  • Mittel zur Beschleunigung des Abzugs von Galle aus dem Körper;
  • Breitprofileffekte - Antibiotika.

In einigen Fällen werden Methoden der traditionellen Medizin verschrieben, die helfen können, das Immunsystem wiederherzustellen und den Zustand der betroffenen Drüse zu verbessern. Alle Mittel des medizinischen Wertes, haben verschiedene Formen der Ausgabe - Tabletten, Sirupe, Einspritzungen der Therapie. Abhängig von der Organschwäche werden sie von Patienten auf unterschiedliche Art und Weise verwendet. Behandlungsmittel aus synthetischer oder organischer Herkunft.

Krankheiten der Bauchspeicheldrüse

Die Krankheit der Pankreatitis, oft aufgrund einer starken Wirkung auf die Bauchspeicheldrüse von Alkohol, Rauchen, die Verwendung von reichlich fetthaltigen Lebensmitteln und Cholelithiasis. Darüber hinaus provoziert Pankreatitis Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Überdosierung von Medikamenten, Ulkuskrankheiten von Zwölffingerdarm und Darm, genetische Veranlagung, Diabetes. Es ist nicht verwunderlich, aber sogar Helminthen-Invasionen schaffen auch Bedingungen für sein Auftreten, ganz zu schweigen von Infektionskrankheiten und Hormonstörungen im menschlichen Körper.

Der Beginn des pathogenen Prozesses der Bauchspeicheldrüse wird von einer starken Symptomatologie begleitet:

  • Übelkeit mit Erbrechen;
  • Fieber (Schüttelfrost);
  • erhöhte Körpertemperatur;
  • scharfe Schnittschmerzen im Solarplexus;
  • Blähungen;
  • Durchfall mit Verunreinigungen von nicht verdauten Lebensmitteln.

Der Grad der Pathologie der Krankheit sagt, je größer die Läsion des Pankreasorgans ist, desto stärker ist die Symptomatologie der Krankheit. Bei der Verschreibung eines Arzneimittels zur Behandlung der Bauchspeicheldrüsenentzündung sollte daher das klinische Bild der Entwicklung der Erkrankung berücksichtigt werden. Die Pankreatitis hat zwei Formen ihrer Entwicklung - akut und chronisch. Daher hat jede Form ihre eigenen Symptome und individuellen Zweck der Behandlungsmethoden.

Zum Zeitpunkt eines akuten Entzündungsschadens ist die Therapie zu Hause kontraindiziert und bringt keine lang ersehnte und nützliche Wirkung, sondern verschlimmert nur den Zustand des Patienten. Daher wird die Therapie unter der Aufsicht des medizinischen Personals rund um die Uhr unter den Bedingungen einer strengen Tagesroutine im Krankenhaus einer medizinischen Einrichtung durchgeführt. Im Falle des akuten Verlaufs der Krankheit ist es vor allem verboten, Nahrung zu sich zu nehmen, und der volle Hunger wird innerhalb von 2-3 Tagen verordnet.

Während der Exazerbation der Pankreatitis werden solche Medikamente verschrieben:

  • Medikamente, die die Arbeit von Enzymen und Pankreas-Pankreassaft stoppen;
  • Analgetika (Analgetika);
  • Medikamente und Methoden der traditionellen Medizin zur Entgiftung des Körpers;
  • bei der Bestätigung der infektiösen Komponente des Entzündungsprozesses, Antibiotika von breiter Wirkung.

Im Anfangsstadium des entzündlichen Prozesses der Drüse werden Medikamente durch Injektion verabreicht, um die Reizung des Pankreasorgans nicht zu verschlimmern. Tabletten für die Bauchspeicheldrüse, beginnen, nur mit einem stabilen Prozess der Remission zu nehmen und den entzündlichen Prozess der Krankheit zu reduzieren. Nach dem Schröpfen des Schmerzsyndroms darf das Opfer auf dem Diättisch No5P essen.

Nach Überschreiten der Schwelle einer akuten Pankreatitis wird dem Patienten empfohlen, die Anweisungen des Arztes genau zu befolgen und den Diätverlauf mit Hilfe einer vorgeschriebenen Diät einzuhalten. Auch zum Zeitpunkt der Erkrankung, Pankreatitis, ist es wünschenswert, die schlechten Gewohnheiten des täglichen Gebrauchs und der Verwendung auszuschließen.

Wenn die Pankreatitis eine chronische Form der Leckage hat, werden Enzympräparate verschrieben, um die Leistung zu verbessern (Mezim, Festal).

Diese Medikamente werden aus den organischen Substanzen der Bauchspeicheldrüse von Rindern erzeugt und können bei Problemen mit der Produktion von Enzymen in der Drüse die Arbeit des Gastrointestinaltraktes ersetzen und verbessern.

Und auch zur Linderung des Entzündungsprozesses, bei chronischem Krankheitsverlauf verschreiben Ärzte ein entzündungshemmendes Medikament:

Diese Pillen sind in der Lage, den Entzündungsprozess aus der Bauchspeicheldrüse zu entfernen und die Entwicklung von Peritonitis, Sepsis, Abszess zu verhindern. Die Dosierungen und die Anzahl der Tage der Anwendung, die der Arzt ernennt, da er, das klinische Bild der Erkrankung auf seinen Händen bekommend, kann die medikamentöse Behandlung nach den medikamentösen Methoden richtig vorschreiben. Neben diesen Mitteln werden auch Medikamente mit Enzymen verschrieben, die die Funktion des Verdauungstraktes verbessern. Diese Medikamente gehören: Kreon, Pankreatin.

In jedem Fall, ohne medizinische Erfahrung und Wissen, wird die Selbstmedikation keine positiven Ergebnisse bringen und wird auf einmal einen Zustand der völligen Nichtrückkehr zur Behandlung der Pathologie schaffen. Daher wird empfohlen, den Körper zu inspizieren und die vorgeschriebenen Behandlungsstandards im Krankenhaus der medizinischen Einrichtung strikt einzuhalten.

Welche Medikamente werden verschrieben?

Welche Tabletten können bei der Pankreatitis helfen und Funktionen im Verdauungstrakt korrekt wiederherstellen? Dies ist das Hauptproblem, das die Opfer bei der Konsultation in einer medizinischen Einrichtung ständig stellen.

Bei Pankreatitis gibt es periodische akute Anfälle und Schmerzsymptome, so dass diese Momente zu beseitigen Pillen ernennen:

  1. Spasmolytika. Die Medikamente werden bei akuten und schneidenden Schmerzen im Bauchbereich eingesetzt, daher sind sie gut geeignet: No-Shpa, Analgin, Baralgin und andere Schmerzmittel. Bei starker Schmerzwirkung wird empfohlen, Injektionen zu verwenden.
  2. H2-Blocker. Um die Produktion von Pankreassaft und Drüsenenzymen zu reduzieren, verwenden Sie Ranitidin und Famotidin.
  3. Antazida. Wenn das klinische Bild der Drüsenerkrankung eine unzureichende Möglichkeit der Sekretion von Sekreten und Enzymen zeigt, wird der Arzt eine Behandlung für die Bauchspeicheldrüse, wie Tabletten oder Präparate verschreiben: Almagel, Fosfalugel.
  4. Enzyme bedeutet. In diesen Präparaten sind Lipasen, Amylasen, Trypsin enthalten. Zu den am häufigsten verwendeten Medikamenten gehören: Creon 8000, Mezim, Festal, Pankreatin.

Die Mittel der medikamentösen Behandlung und einige Medikamente, die im entzündlichen Prozess der Bauchspeicheldrüse enthalten sind, müssen für mehr als ein Jahr konsumiert werden, und die Wirkung der Einnahme von Medikamenten ist nur nach 3-4 Monaten der ständigen und systematischen Anwendung sichtbar.

Spasmolytika

Die hauptsächliche symptomatische Wirkung auf den Körper mit Entzündung der Bauchspeicheldrüse ist Schmerz. Deshalb verschreiben Sie in erster Linie einen medizinischen Hunger und Medikamente - Spasmolytika. Sie werden helfen, das Schmerzsyndrom zu lindern und das klinische Bild der Krankheit nicht zu verderben, was keine Probleme verursachen wird und die Herstellung einer korrekten Diagnose nicht verhindern wird.

Die Ursachen von Schmerzsymptomen im Entzündungsprozess der Bauchspeicheldrüse sind sehr groß. Unter ihnen, die wichtigsten und schmerzhaftesten:

  • Schwellung des Drüsenorgans;
  • starke Dehnung der Bauchspeicheldrüse durch Schwellung;
  • Oddy-Ventil-Zustand und krampfhafte Attacke;
  • Krämpfe der Gallenblase und der Gänge;
  • Spasmen des Dünndarms.

All diese negativen Handlungen sind eine vegetative Reaktion auf die starke Produktion von Adrenalin und Cortisol (ein Hormon von Angst und Stress). Durch die Wirkung auf die glatte Muskulatur verursachen diese Hormone Schmerzen und Nebenwirkungen auf den menschlichen Körper.

Wenn sie auftauchen, wenden Sie daher Spasmolytika an, die eine entspannende Wirkung auf diese Muskelgruppe haben und den Schmerz ganz oder teilweise entfernen. Wie funktioniert die Droge mit einer entwickelten chronischen Krankheit und welches Mittel wird verwendet, um den Schmerz der Bauchspeicheldrüse zu stoppen?

Es ist allgemein bewiesen, dass die Ursache der Pankreatitis ein Krampf der Oddi-Klappe ist, durch den der Verdauungssaft und die Gallensubstanz in den 12-Kolon eindringen. Deshalb behandeln wir die Bauchspeicheldrüse mit dem Medikament Duspatalin. Es ist eine gute Hilfe für die chronische Pathologie der Pankreatitis, aber da das Medikament die Form von Tablettierung oder Pulver hat, ist die Anwendung in der akuten Phase der Pankreatitis unerwünscht.

In der akuten Form der Pankreatitis hat das Schmerzsyndrom einen schweren Anfall, der in einigen Fällen zu Schock und Tod führt. Um diesen Schmerz zu beseitigen, verwenden Sie spezielle Medikamente und Injektionen:

Die Droge No-shpa, hat einen pflanzlichen Ursprung, der Ihnen erlaubt, und in Tabletten zu verwenden, aber nur in Ermangelung von emetischem Kot. Verzichten Sie daher darauf, die Anwendung zu verzögern, da die Schmerzschwelle einer Person mit akuter Pankreatitis den mentalen Zustand schwer schädigen und einen schmerzhaften Schock verursachen wird.

Was Papaverin betrifft, so ähnelt das Medikament seinen Wirkungen auf das No-Shpu, und es löst die Spannung von den glatten Muskeln des Abdominalteils. Der Nachteil ist eine kurze Aktionszeit, die nach 3-4 Stunden eine Wiederholung erfordert.

Langwirkendes Medikament, ist Platifillin. Die Anwendung lindert die Schmerzsymptome für 12-14 Stunden und wird intramuskulär verabreicht. Die Anwendung auf den Schwerpunkt des pathologischen Schmerzes wird unter der Aufsicht von Ärzten durchgeführt.

Spasmolytika kommen gut mit den Schmerzsymptomen der Bauchspeicheldrüse zurecht, die Medikamente dienen dazu, den Muskeltonus in einem entspannten Zustand zu erhalten, was den Krankheitsverlauf verbessert.

Präparate mit antibakterieller Wirkung

Vorgeschriebene Medikamente bei der Behandlung von akuten Bauchspeicheldrüsenentzündungen stoppen den negativen Zustand des Kranken und führen diese Pathologie in einen stabilen Remissionskanal. Eine gefährliche Manifestation von Pankreatitis in der akuten Phase, trägt zur Niederlage nicht nur des Organs selbst bei, sondern auch die Erosion der Wände der Drüse und seiner Gänge mit Pankreassaft. Dies wiederum führt zum Auftreten von nekrotischen Bereichen der Bauchspeicheldrüse - Gewebenekrose oder Peritonitis.

Zweck in der Behandlung der Bauchspeicheldrüse mit Antibiotika:

  • Entfernung des Entzündungsprozesses;
  • Verhinderung der Entwicklung einer Infektionskrankheit benachbarter Organe, die von Enzymen und Pankreassaft betroffen sind;
  • Entfernung von Entzündungen aus dem Drüsenorgan.

Bei der Bestätigung der Analyse von Rupturen der Gallenwege oder Stagnation in der Blase sind die Hauptdrogen Antibiotika auf breiter Basis. Der Arzt, mit den verfügbaren Tests auf seinen Händen, ernennt, je nach der Pathologie der Entwicklung, den notwendigen Ablauf der medikamentösen Behandlung mit den antibakteriellen Präparaten.

Was hilft und was antibakterielle Pillen zur Behandlung der Bauchspeicheldrüse, Drüse beitragen:

  • zur Zeit der Heim-Therapie und milden Stadiums der Krankheit, ernennen Oletetrin, Tetracyclin-Gruppen von Drogen, Sigmamicin;
  • Entwicklung der akuten Pankreatitis, Tienam, Cefotaxim, Abaktal, Vankrmitsin werden im Krankenhaus verwendet;
  • Verbesserung der Mikroflora, geben Lineks, Bififorma, Lactiale.

Welche Medikamente und welche bei der Behandlung der Bauchspeicheldrüse zu umgehen sind, wird vom behandelnden Arzt nach einer ganzen Reihe von diagnostischen Maßnahmen näher erläutert.

Entzündungshemmend

Entzündungshemmende Medikamente werden zur Behandlung verschiedener Pathologien von entzündlichen Erkrankungen verwendet. Eines der stärksten Mittel sind nicht-steroidale NSAID-Medikamente. Sie sind nicht einfach, pathogene Prozesse zu entfernen, sondern senken auch die Temperatur des Körpers, stoppen den schmerzhaften Zustand des Körpers. Diese Medikamente werden von einem Gastroenterologen verschrieben. Eine unabhängige Entscheidung und eine unkoordinierte Verwendung sind daher kategorisch inakzeptabel, da sie bei falscher Anwendung gesundheitliche Folgen haben. Welche Mittel werden zur Behandlung der Pankreaspathologie verwendet?

Im Grunde genommen, wenn Pankreasorganentzündung Therapien in medizinischen Einrichtungen Krankenhaus verwendet, entzündungshemmende Medikamente, die mehr in den Körper eingeführt, die GI-Trakt umgangen, intravenös, intramuskulär. Aufgrund des Verfahrens tritt das Medikament in den Blutstrom schnell in Person, die Erholung und das Entfernen der Symptome der Krankheit beschleunigt.

Eine gute entzündungshemmende Mittel zur Behandlung von Bauchspeicheldrüsenkrebs ist modular aufgebaut und Analgin Baralginum, abhängig von den Symptomen einer Pankreatitis, Größe und Menge jedes Medikament wird dem behandelnden Arzt verordnet.

Und auch bei der Behandlung der Drüse wird Atropin mit den Zusätzen Papaverina und Fenicaberana verwendet. Mit seinen starken Möglichkeiten, entzündliche und pathogene Eigenschaften der Pankreatitis zu lindern, reduziert diese Verbindung die Symptome und beschleunigt die Genesung.

Volksheilmittel

Wenn Sie den entzündlichen Prozess der Bauchspeicheldrüse behandeln, helfen Sie wundersamerweise Volksheilmittel und Diät. Solche Mittel stoppen schmerzhafte Symptome, lindern Entzündungen, verbessern die Arbeit des menschlichen Immunsystems. Im Gegensatz dazu reichert die Diät den menschlichen Körper mit den notwendigen Mineralien an und hilft, die Reizung der Schleimhaut vom erkrankten Organ der Bauchspeicheldrüse zu entfernen. Viele der Methoden zur Behandlung von Pankreatitis haben keine Kontraindikationen und haben keine negativen Auswirkungen auf den Körper als Ganzes.

Es wird angenommen, dass das stärkste und wirksamste Mittel gegen Bauchspeicheldrüsenentzündung Cryphaea Amur ist. Mit der richtigen Herstellung des Rauschgifts hat es solche Eigenschaften auf einer Person, wenn es verwendet wird:

  • verbessert das Verdauungssystem;
  • lindert Übelkeit und beseitigt Erbrechen;
  • Schmerzlinderung Symptome.

Es stimmt, es gibt eine Gruppe von Menschen - Allergiker. Vor der Anwendung der traditionellen Medizin lohnt es sich daher, einen Arzt zu konsultieren.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie