Dyshidrose ist eine Hauterkrankung, die sich durch eine primäre Läsion der Schweißdrüsen der Hände und Füße manifestiert und durch die Entwicklung einer chronischen ekzematösen Dermatitis gekennzeichnet ist. Klinisch manifestiert sich die Dyshidrose durch das Auftreten von kleinen Blasen mit transparentem Inhalt auf der Haut, die sich in der Regel in kleinen Gruppen befinden. Viele Menschen werden von der Frage gequält: Ist Durchfall ansteckend oder nicht? Die Antwort ist eindeutig: Die Krankheit wird nicht übertragen.

Wenn Sie die ersten Symptome einer Dyshidrose haben, sollten Sie sofort zu einer medizinischen Einrichtung für eine qualifizierte medizinische Versorgung gehen. Die Behandlung dieser Krankheit beschäftigt sich mit einem Dermatologen sowie einem Allgemeinmediziner.

Ursachen für Dyshidrose

Es gibt keine eindeutige Meinung über die Ursachen und Mechanismen der Dyshidroseentwicklung. Daher gibt es eine Reihe von Gründen, die zum Ausbruch der Krankheit beitragen können.

  • Störungen im endokrinen System.

Pathology Einige Körper hormonelles Gleichgewicht im Körper (Hypophyse, Schilddrüse, etc.) bereitzustellen. Verursacht Störungen in dem Wasser-Salz-Gleichgewicht, die auf Veränderungen in der Haut und Schweißdrüsen führen, was zu Flüssigkeitsansammlungen des Gewebes und die Bildung von Blasen.

Veränderungen in der Arbeit des vegetativen Nervensystems mit einer Dominanz des Tonus des parasympathischen Nervensystems provozieren ein verstärktes Schwitzen bei Patienten und können zur Entwicklung einer ekzematösen Dermatitis beitragen.

  • Allergische Veranlagung des Patienten.

Allergische Reaktionen auf verschiedene Waschmittel und Kosmetika können eine Störung der Schweißdrüsen verursachen und die Eigenschaften der Haut verändern, was zur Entwicklung von Dyshidrose führt.

  • Störungen des Immunsystems spielen nach Ansicht einiger Wissenschaftler eine Schlüsselrolle bei der Hypersekretion der Flüssigkeit bei Dyshidrose.
  • Hereditäre Prädisposition spielt eine wichtige Rolle bei der Entwicklung dieser Krankheit, die durch das Vorhandensein von Familien Fällen von ekzematösen Dermatitis bestätigt wird.
  • Krankheiten und verschiedene funktionelle Störungen des Magen-Darm-Traktes.

Die meisten Wissenschaftler und Ärzte beziehen sich auf die Dyshidrose für Erkrankungen der allergischen Ätiologie, die vor allem in Gegenwart von begleitenden Hautläsionen auftritt: Pilzkrankheiten, Pyodermie, Arzneimittelreaktionen. Die Theorie, die besagt, dass die Dyshidrose mit der Obstruktion der Gänge der Schweißdrüsen verbunden ist, wurde nicht bestätigt und gilt derzeit als vollständig abgelehnt.

Der Schlüsselfaktor für die Entwicklung von Dyshidrose ist Stress und Veränderungen in der Reaktivität des Nervensystems, was zu einer Störung der Regulation des Schwitzens und anderer vegetativer Reaktionen führt.

Klassifikation der Dyshidrose

Alle klinischen Fälle von Dyshidrose sind in drei Gruppen unterteilt, abhängig von der Schwere und Tiefe der Hautläsionen.

Wahre Dyshidrose

Meistens äußert sich das durch kleine Hautausschläge im Bereich der Handflächen und Füße. Die Elemente der Effloreszenzen der kleinen Größe und meistens überschreiten den Durchmesser des Stecknadelkopfes nicht. Das Fläschchen ist relativ tief in der Haut und hat eine sehr dichte "Abdeckung", die es sehr schwierig macht zu platzen. Die Flüssigkeit in der Blase ist transparent. Nach einem Zeitraum von 7-10 Tagen nach dem Auftreten von Ausschlagsstoffen beginnen sie sich zu öffnen und zu trocknen, was klinisch mit starkem Juckreiz einhergeht. Als Ergebnis des Kämmens ist es möglich, bakterielle Entzündung und die Entwicklung von Pyodermie anzuhängen.

Dyshidrotisches Ekzem

Die Krankheit beginnt schnell vor dem Hintergrund der äußeren Einflüsse: eine starke Stresssituation, Hautreizung mit chemischen oder physikalischen Faktoren. Anfangs gibt es Hyperämie und lokale Ödeme der Haut, die durch das Auftreten kleiner Blasen mit transparentem Inhalt ersetzt werden. Die Anzahl der Elemente des Ausschlags nimmt zu und sie beginnen sich zu öffnen und auszutrocknen.

Vor diesem Hintergrund, in der Regel durch sekundäre Infektion verbunden und entwickelte eine starke Entzündungsprozess mit dem Auftreten von Rausch-Syndrom (Fieber, Kopfschmerzen, Unwohlsein), ein brennenden Gefühl und Schmerzen in dem betroffenen Bereich. Der Prozess kann Lymphknoten in der ulnaren und axillaren Region umfassen.

Sehr häufig können Patienten mit dyshidrotischem Ekzem den Ausbruch ihrer Erkrankung nicht mit einer Wirkung verbinden, die auf eine erbliche Veranlagung für die Krankheit des Patienten hindeutet.

Trockene Platten-Dyshidrose

Am häufigsten kommt es in Ländern mit einem heißen tropischen und trockenen Klima vor. Bei dieser Art von Dyshidrose fehlt ein charakteristischer Blasenausschlag. Statt auf der Haut befinden sich Peelings. Die Form der Brennpunkte variierte: von geometrisch regelmäßigen Rundungen bis zu länglichen Bögen. Juckreiz, Schmerzen und andere subjektive Empfindungen mit trockener Dyshidrose werden nicht beobachtet.

Auch die Dyshidrose ist abhängig von der Stelle der Läsion unterteilt. Meistens wird eine Dyshidrose der Hände und Füße beobachtet. Sehr selten treten Ausschläge auf Körperteilen auf, die äußeren Reizerscheinungen und im Gesicht ausgesetzt sind.

Dyshidrose bei Kindern

Die Manifestationen der Krankheit bei Kindern unterscheiden sich nicht von dem ähnlichen klinischen Bild bei Erwachsenen. Die häufigsten Formen der Dyshidrose bei Kindern sind echte Dyshidrose und dyshidrotisches Ekzem. In diesem Fall sind die Hände und Füße des Kindes am häufigsten betroffen.

Die Hauptursachen für die Entwicklung von Dyshidrose bei Kindern sind neuropsychischer Stress und eine erbliche Veranlagung für solche Erkrankungen.

Zusammen tragen diese beiden Faktoren zum Auftreten charakteristischer Symptome der Krankheit bei: ein kleiner Blasenausschlag auf der Haut, begleitet von Juckreiz, Rötung und Schwellung des Gewebes in der Nähe der Hautausschläge. Der nächste, häufig auftretende Faktor bei der Entwicklung von Dyshidrose bei Kindern ist das Ungleichgewicht des Immunsystems, das sich in der Instabilität der Immunzellen und einem erhöhten Risiko für allergische Reaktionen manifestiert.

Wenn das Baby gestillt wird, kann die Ursache der Dyshidrose eine unzureichende Ernährung der Mutter sein, die zur Allergisierung und Aktivierung des Immunsystems im Baby beiträgt.

Dyshidrose bei schwangeren Frauen

Die Symptome der Krankheit bei Schwangeren sind identisch mit dem "normalen" Krankheitsbild: das Auftreten von Hautausschlägen in Form von kleinen Blasen an den Handflächen und Füßen, begleitet von Juckreiz und Rötung der Haut. Gleichzeitig spielt die Tatsache der Schwangerschaft eine gewisse Rolle in der Entwicklung der Krankheit: Wegen der schweren Belastung des Körpers der Mutter und besonders des autonomen Nervensystems und des Immunsystems entsteht ein Ungleichgewicht ihrer Arbeit. All dies trägt zur Entwicklung von dyshidrotischen Veränderungen in der Haut der Hände und Füße bei.

Es ist wichtig zu beachten, dass bei der Entwicklung einer Dyshidrose bei schwangeren Frauen eine Reihe von Medikamenten nicht zur Behandlung verwendet werden kann. Diese Information sollte vom behandelnden Arzt geklärt werden.

Komplikationen der Dyshidrose

Die häufigste Komplikation der Dyshidrose ist die Anheftung von bakteriellen Infektionen und die Entwicklung von eitrigen Entzündungen, die sich manifestiert und die allgemeinen Symptome der Intoxikation (Temperaturanstieg, Kopfschmerzen, Gefühl der allgemeinen Schwäche und Unwohlsein). Vor diesem Hintergrund entwickeln sich Abszesse und Phlegmone an den Händen und Füßen des Patienten.

Symptome der Dyshidrose

Dyshidrose ist eine Hauterkrankung, die sich am häufigsten im Bereich der dünnsten Hautpartien an den Extremitäten manifestiert. In der Regel tritt es nach stressigen Situationen auf, sowie bei geschwächter Immunität durch falsche Ernährung und Körperermüdung. Meistens treten die Symptome der Dyshidrose auf den Füßen, Handflächen und Fingern auf.

Die Symptomatologie der Krankheit hängt von der Form ihrer Expression ab. Isolieren echte Dyshidrose, trockener Platte und ekzem dyshidrotischer Typ. Häufige Symptome der Dyshidrose sind subkutane Bläschen, die mit einer weißen Flüssigkeit gefüllt sind. Beim Kämmen solcher Blasen besteht die Gefahr einer Infektion unter der Haut. In diesem Fall erhält die Flüssigkeit in den Blasen einen blassgelben Farbton. Ulzerationen können an der Stelle der Vesikel auftreten und wenn Krankheitserreger eindringen.

Symptome mit einer echten Dyshidrose

Bei dieser Form der Dyshidrose äußern sich die Symptome ausschließlich in der Handfläche und zwischen den Fingern. Das Auftreten von Vesikeln kann von starkem Juckreiz und Brennen begleitet sein. Die Haut um die Blasen ist rot und geschwollen. Die entstandenen Blasen bleiben in einer Menge und werden nicht größer, bis sie verschwinden. Die Größe der Blasen überschreitet in der Regel 1 mm nicht.

Symptome von dyshidrotischem Ekzem

Bei erhöhtem psychischen Stress oder nach Stress kann dyshidrotisches Ekzem auftreten. Es manifestiert sich an den Händen und an den Beinen. Die entstehenden Blasen können an Größe zunehmen und ihre Anzahl nimmt ebenfalls zu. Die Größe der Blasen mit dieser Form kann einen Durchmesser von einem bis zu einigen Millimetern erreichen.

Neben den visuellen Symptomen der Dyshidrose verschlechtert diese Form der Erkrankung den Allgemeinzustand des Körpers. Es gibt eine Zunahme der Knoten des Lymphsystems, die Temperatur kann leicht ansteigen. Bei den Kindern oft beim Erscheinen solcher Form verschwindet der Appetit oder wesentlich verringert. Oft beginnen bei dieser Form Kopfschmerzen, begleitet von Schwäche, Lethargie und Apathie.

Dyshidrotisches Ekzem ist die schwerwiegendste und gefährlichste Form der Dyshidrose. Meistens, früher oder später, überläuft es die chronische Form. Die Behandlung dieser Form kann schwierig und langwierig sein. Daher ist es wichtig, eine gründliche Behandlung im Stadium des Auftretens der ersten Symptome der Dyshidrose zu beginnen.

Symptome der Trockenplatte Dyshidrose

Dies ist eine Art Dyshidrose, bei der sich die Haut abschält, aber die Blasen bilden sich nicht. Es ist nicht zu verwechseln mit dem regressiven Stadium der ersten beiden Formen der Dyshidrose, bei dem nach dem Verschwinden der Blasen trockene Haut abblättert.

Diese Form der Dyshidrose verläuft am leichtesten und führt meistens nicht zu weiteren Unannehmlichkeiten. Trockene Platte Dyshidrose kann von einem leichten Juckreiz begleitet werden. Unmittelbar nach dem Auftreten der Hautoberfläche der Platten ist ihre schesyvat oder reißen nicht wert, da es das Risiko einer Beeinträchtigung der Integrität der gesunden Haut ist und somit der Infektion.

Allgemeine Symptomatologie der Krankheit

Die Dauer der manifestierten Symptome beträgt in der Regel nicht mehr als 10 Tage nach dem Auftreten der ersten Vesikel. Vor ihrem Erscheinen wird eine Rötung der Haut um das Auftreten von zukünftigen Vesikeln bemerkt. Oft sind diese Rötungen von Juckreiz begleitet. Einige Stunden vor dem Auftreten der Blasen kann die Haut an dieser Stelle deutlich verdichtet werden. Dies weist auf einen Tumor und eine Schwellung hin. Außerdem kann die Temperatur der Haut an dieser Stelle deutlich ansteigen. Dies kann durch einen gewöhnlichen taktilen Weg bestimmt werden.

Die resultierenden Blasen können unabhängig voneinander oder aufgrund von Kratzern platzen. Es ist sehr wichtig, die Wunden rechtzeitig zu desinfizieren, die nach der Integrität der Blasen aufgetreten sind. Dies wird Infektionen verhindern und die Situation nicht verschlimmern. Ein paar Tage später bildet sich eine trockene Kruste an Stelle von ganzen und geplatzten Blasen. Dies zeigt den erfolgreichen Abschluss der Krankheit an. Die Krusten am Boden platzen die Blasen, bilden etwas länger als im Ganzen. Daher ist es wichtig, während der Krankheit ihre Integrität zu bewahren.

Der Körper weist die trockene Kruste zurück und die Haut an den Stellen, an denen sich die Vesikel befanden, beginnt sich abzuschälen und zu schälen. Es ist nicht notwendig, diesen Prozess zu verhindern, sondern auch den Prozess des Peelings zu beschleunigen ist ebenfalls nicht zu empfehlen, um eine neue Schicht der rosa Epidermis nicht zu verletzen.

Leider, wenn dyshydrosis Symptome erscheinen einen Tag, besteht die Gefahr, dass sie immer wieder, wenn der Körper günstige Bedingungen für die Entwicklung dieser Krankheit schaffen. Daher ist trotz der Tatsache, dass in milden Formen dyshydrosis Krankheit selbst nach den ersten Symptomen beheben kann es notwendig ist, mit einem Spezialisten zu konsultieren, die für die Krankheit beobachtet werden, wird seine Empfehlungen für die Behandlung von Krankheiten geben, sowie Ihnen sagen, was vorbeugende Maßnahmen ergriffen werden sollen, in Zukunft.

Wenn sich die Dyshidrose zum ersten Mal in ihrer wahren Form manifestiert, kann bereits eine zweite Krankheit in einer schwereren Form eines dyshidrotischen Ekzems auftreten. Das Ekzem kann nach der Heilung spurlos aus dem Körper verschwinden und in eine chronische Form übergehen.

Die Symptome der Dyshidrose zeigen sich am häufigsten im Herbst und im Frühjahr. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass eine sehr geschwächt und anfälliger für verschiedene Krankheiten, einschließlich dyshydrosis Zwischensaison menschlichen Körper.

Daher ist es sehr wichtig, das Regime des Tages zu beobachten, richtig zu essen, mehr Zeit im Freien zu verbringen und Stresssituationen zu vermeiden. Zur Vorbeugung von Frühjahrs- und Herbstkrankheiten wird empfohlen, zu Beginn und am Ende des Frühjahrs und des Herbstes Vitamine zu sich zu nehmen. Dann wird der Körper viel stärker und kann den Krankheiten widerstehen und die Symptome der Dyshidrose werden ihn nicht angreifen.

Dyshidrose - eine Krankheit, die nicht nur in ihren physiologischen Empfindungen unangenehm ist. Es schädigt die ästhetische Komponente einer Person und kann das Aussehen schädigen. Daher ist es besser vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen, als einige Tage vor der Wundheilung zu leiden.

Behandlung von Dyshidrose

Damit die Behandlung von Deshidrose wirksam sein kann, sollte das Problem umfassend behandelt werden.

In der Regel verschreiben Ärzte bei diesem Problem vor allem Physiotherapie.

Daher wird Patienten häufig nicht empfohlen, sich einer Behandlung zu unterziehen:

  • kosmetisches Paraffin;
  • Elektrophorese;
  • Laser;
  • Kryotherapie;
  • Akupunktur;
  • Magnetotherapie.

Die Behandlung von Dyshidrose kann auch aus der Einnahme von entzündungshemmenden und Antihistaminika bestehen. Bei schwerer Pathologie können Patienten Glukokortikoid-Medikamente in Kombination mit Diuretika verschrieben werden.

Im milden Krankheitsverlauf können den Patienten zur topischen Anwendung verschiedene Salben, Cremes und Chatterboxen zugeordnet werden.

Wenn ein Patient mit Dyshidrose eine Virusinfektion entwickelt, sollte er sofort einen Arzt aufsuchen.

In diesem Fall können zusätzlich antibakterielle Medikamente verordnet werden.

Gute Ergebnisse bei der Behandlung dieser Krankheit zeigten immunstimulierende Mittel und Verfahren. Jedoch kann nur ein Arzt sie nach dem Immunogramm und anderen Tests auswählen. Dies liegt daran, dass niemand genau weiß, wie die Immunität funktioniert. Im Körper ist alles sorgfältig eingestellt, und die Einnahme von Immunstimulanzien kann zu Nebenwirkungen führen, von denen die schwerwiegendste eine Autoimmunreaktion ist (Zellen der Immunität beginnen, Zellen ihres eigenen Organismus zu zerstören). Zur Eigenanwendung dürfen nur Salben mit immunstimulierender Wirkung verwendet werden.

Während einer Verschlimmerung der Krankheit ist es streng verboten, ein Bad mit Seife oder einigen kosmetischen Produkten zu nehmen.

Darüber hinaus sollte der Patient jeglichen Kontakt mit Chemikalien oder Produkten mit einem hohen Säuregehalt in der Formulierung vermeiden. Wenn möglich, sollte es Regen- und Sonnenstrahlen sowie den Kontakt mit einigen Arten von Geweben vermeiden.

Bei der Behandlung der Dyshidrose der Hände oder Füße können klassische Methoden mit Volksheilmitteln ergänzt und Bäder auf der Basis von Heilkräutern hergestellt werden. Zuvor ist es jedoch ratsam, einen Arzt aufzusuchen, da nur er weiß, wie die Dyshidrose an den Händen, Füßen oder anderen Körperteilen richtig zu behandeln ist.

Bis heute gibt es keine Medikamente, die den Patienten ein für allemal von der Dyshidrose befreien könnten. Allerdings ist eine symptomatische Therapie einfach notwendig

In der Regel verschwinden die Symptome der Dyshidrose unabhängig von den Behandlungsmethoden nach 50 Jahren vollständig.

Diät für eine Dyshidrose

Dyshidrose kann mit einer Vielzahl von Medikamenten und den innovativsten medizinischen Verfahren behandelt werden, aber dies wird keine Wirkung haben, wenn der Patient keine spezielle Diät für Dyshidrose folgt.

Um die Behandlung der Dyshidrose effektiver zu gestalten, empfehlen die Ärzte in der Regel, die Verwendung der folgenden Produkte vollständig zu verweigern oder zu minimieren:

  • Salz;
  • Getränke, die Alkohol enthalten;
  • Gewürze und Gewürze;
  • Walnüsse, Haselnüsse und Erdnüsse;
  • Schokolade (egal, welche Art von Milch es ist weiß oder schwarz);
  • Orangen, Grapefruit, Bananen;
  • Milch;
  • Fisch;
  • Kirschen und Erdbeeren;
  • Aprikosen, Melonen, Karotten;
  • Eier, besonders gesägt;
  • Tomaten;
  • Getränke mit Koffein.

Dies bedeutet, dass es empfohlen wird, Produkte abzulehnen, die am häufigsten allergische Reaktionen hervorrufen.

Bei all dem ist es notwendig, die Verwendung von Getreide, Sauermilchprodukten und Gemüse zu erhöhen. Wenn Dyshidrose sehr nützlich ist, um Salate aus Gemüse vorzubereiten und sie mit Sonnenblumen- oder Olivenöl zu füllen. Im Allgemeinen ist es bei einer Dyshidrose sehr nützlich, einen vegetarischen Ernährungsstil zu beobachten.

Lebensweise

Damit die Behandlung der Dyshidrose schneller verläuft und die Remission stabiler ist, empfehlen Experten neben der medikamentösen, physiotherapeutischen und therapeutischen Ernährung auch eine Veränderung der Lebensweise.

Patienten mit Dyshidrose sollten mehr Zeit an der frischen Luft verbringen, die Art der Arbeit und Ruhe normalisieren, Stresssituationen vermeiden.

Es wird empfohlen, alle Haushaltschemikalien durch natürliche Heilmittel zu ersetzen oder alle Hausaufgaben in Gummihandschuhen durchzuführen. Es lohnt sich jedoch daran zu erinnern, dass Gummihandschuhe der Haut der Hände nicht zugute kommen, daher sollten sie nicht zu lang sein. Zum Baden ist es besser, Babyseifen und Shampoos zu verwenden, die keine Farbstoffe und Geschmacksstoffe in ihrer Zusammensetzung enthalten. Dies ist besonders wichtig bei der Behandlung von Dyshidrose bei Kindern.

Behandlung von Dyshidrose mit ultraviolettem Licht

Das Wesen der Behandlung von Dyshidrose mit dieser Methode ist, dass wenn sie mit ultraviolettem Licht auf der Haut ausgesetzt sind, sie selektiv absorbieren und "aufgeregt" sind. Dadurch wird eine Kette von photochemischen Reaktionen im Körper ausgelöst, die wiederum die Manifestationen der Dyshidrose reduzieren. Diese Methode ist sehr gut in der Behandlung von Dyshidrose der Hände bewährt.

Leider hat diese Methode einige Kontraindikationen:

  • Krebstumoren;
  • Colitis Läsionen von Organen oder Haut;
  • schwere Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems.

Botox

Bei manchen Patienten verschwinden die Symptome der Dyshidrose nach der Anwendung von Botox-Injektionen. Botox (Botulinumtoxin) - eine Substanz, die die Fähigkeit besitzt, die menschlichen Nervenfasern zu beeinflussen. Der genaue Mechanismus der Wirkung auf den Körper, wenn Botox dyshydrosis nicht klar, bis jetzt, aber Ärzte deuten darauf hin, dass die Verbesserung kommt von der Tatsache, dass Botox, auf Schweißdrüsen wirkt, wodurch ihre Sekretion und somit das Trocknen der Blasen provoziert. Diese Methode ist ideal für die Behandlung von Fuß-Dyshidrose.

Therapie nach dem Test

Um bessere Ergebnisse bei der Behandlung der Pathologie zu erzielen, empfehlen Experten, die betroffenen Bereiche der Haut vor der Behandlung der Dyshidrose zu testen. Dies ist notwendig, um herauszufinden, welche Stoffe die Entwicklung dieses Prozesses provozieren.

Wenn die Tests erfolgreich sind, das heißt, die Ärzte herausfinden, was genau die Krankheit verursacht, dann besteht die weitere Behandlung darin, den Kontakt des Patienten mit dem Reizstoff zu eliminieren.

Es ist erwähnenswert, dass alle Menschen mit Dyshidrose, wenn möglich, den Kontakt mit Nickel vermeiden sollten. Dies gilt für Lebensmittelprodukte, die dieses Mikroelement (Hering, Austern, Bohnen) und alle Haushaltsgegenstände enthalten.

Prognose der Behandlung

Die Prognose der Dyshidrose mit rechtzeitiger und korrekter Behandlung ist sehr günstig. In akuter Form kann die Krankheit in 3-4 Wochen geheilt werden. Danach stört die Krankheit den Patienten in der Regel nicht mehr.

Im chronischen Krankheitsverlauf mit häufigen Exazerbationen dauert die Behandlung mehrere Wochen. Mit allen Empfehlungen eines Spezialisten können Sie eine allmähliche "Stagnation" der Symptome erreichen.

Es sollte angemerkt werden, dass die Dyshidrose eine komplexe Krankheit ist, die nicht unabhängig zu Hause geheilt werden kann. Um die Diagnose zu bestätigen und die richtige Behandlung zu verschreiben, können Spezialisten dem Patienten eine Reihe von Untersuchungen zuordnen.

Passen Sie auf Ihre Gesundheit auf, behandeln Sie nicht selbst.

Dyshidrose

Dyshidrose ist eine Hauterkrankung, die durch die Bildung von juckenden kleinen Bläschen durch Verstopfung der Gänge in den Schweißdrüsen gekennzeichnet ist. Die Krankheit betrifft die Hände, Handflächen, Füße. Dyshidrose bezieht sich auf eine Vielzahl von Ekzemen.

Eine Dyshidrose tritt häufig bei Menschen auf, die an Hyperhidrosis leiden: übermäßiges Schwitzen der Handflächen sowie Sohlen. In den meisten Fällen ist die Dyshidrose mit funktionellen Störungen verbunden, die mit neuromuskulären Erkrankungen der Haut verbunden sind. Die Krankheit verschlimmert sich oft im Frühling-Herbst-Zeitraum.

Dyshidrose verursacht

Die Ursachen für den Ausbruch der Krankheit hängen von zahlreichen Faktoren ab. Erstens, kann es sein, durch Empfindlichkeit gegenüber Arzneimitteln, die (Antibiotika) und chemischen Zubereitungen (Präparaten zur Bekämpfung von Insekten, Kerosin, Düngemittel, Reinigungsmittel Geschirrspülmittel, Terpentin und Waschmittel). Es ist möglich, dass endokrine Systemerkrankungen, Immunkrankheiten und die allergischen Erkrankungen, die eine Person befallen haben, als Provokateure wirken. Es ist sehr schwierig für Ärzte, die wahren Ursachen der Dyshidrose zu bestimmen.

Die Ursachen der Dyshidrose sind auch mit emotionaler Instabilität, Stress und geistiger und körperlicher Überlastung verbunden. Oft provoziert die Krankheit berufliche Aktivität und das daraus resultierende Syndrom von chronischer Müdigkeit, emotionalem Burnout-Syndrom, Neurose und Psychose.

Dyshidrosis der Füße häufig bei Patienten beobachtet, die zu Hyperhidrose neigen, und auch nach Unruhe, plötzlichem Schreck oder anderen nervösen Schocks. Die nächste Ursache der Krankheit kann das Problem des Magen-Darm-Trakts sein. Zum Beispiel können Lebensmittel (Pilze, Erdbeeren) eine Dyshidrose hervorrufen.

Dyshidrose Symptome

Die Krankheit manifestiert sich auf der Haut der Handflächen, Sohlen, Seitenflächen der Finger, viel seltener auf dem Handrücken, den oberen Teilen der Füße. Die Haut wird von mehreren sowie tief sitzenden und eingestreuten kleinen Blasen, die mit Flüssigkeit gefüllt sind, getroffen. Diese Blasen sind dicht in ihrer Konsistenz und auch transparent, die Größe eines Stecknadelkopfes. Das Auftreten von Neoplasmen wird von Juckreiz und Brennen begleitet. Visuell gibt es Schwellungen sowie Rötungen der betroffenen Bereiche.

Dyshydrosis ist nicht ansteckend, aber es verursacht eine Menge Unannehmlichkeiten und Leiden für eine Person. Wenn Sie ständig kämmen, ist es möglich, dass die betroffenen Bereiche infiziert werden, die Vesikel verschmelzen und zu Pusteln werden, und die Flüssigkeit in den Vesikeln wird gelb werden. Darüber hinaus kann Dyshidrose durch die folgenden Krankheiten kompliziert werden: Lymphangitis, Panaritium. Denken Sie daran, dass eine erfolgreiche Behandlung die Wiederaufnahme der Krankheit nicht mit neuer Kraft ausschließt.

Foto von Handdyshrdrosis

Dyshidrose von Bürsten

Da es sich um die häufigste Krankheit handelt, betrifft es den palmaren Teil der Hände und Finger. Dyshidrose an den Händen manifestiert sich hauptsächlich in Form von rosa durchsichtigen Vesikeln, die durch die obere Schicht der Epidermis erscheinen. Das Auftreten von intraepidermalen Bläschen begleitet gewöhnlich Juckreiz, Brennen, Rötung, Schwellung, Hautvergröberung, Schälen und auch eine Konvergenz der Haut von den Handflächen. Wenn der Patient die Vesikel kämmt, dann infiziert sich die Haut, und dann verdunkelt sich der Inhalt der Vesikel und wird gelblich.

Dyshidrose der Hände ist eine saisonale Exazerbation, die sich im Frühjahr und Herbst manifestiert. Der Grund für die Dyshidrose der Hände ist in erster Linie das Ungleichgewicht des Nervensystems. Der nächste Faktor in der Entwicklung der Krankheit ist Störungen in der Innervation der Schweißdrüsen der Haut. Abhängig von den Zeichen und ihrer Tiefe wird eine echte Dyshidrose oder ein dyshidrotisches Ekzem isoliert.

Dyshidrose bei Kindern. Die oben genannten Zeichen der Dyshidrose sind bei Kindern gefunden. Die ersten Anzeichen von Eruption sind Juckreiz, sowie Brennen. Der Durchfall bei Kindern dauert bis zu 10 Tage. Als nächstes werden die Blasen abgeflacht und mit Krusten bedeckt, gefolgt von Verschwinden. Die Behandlung der Dyshidrose bei Kindern erfolgt direkt unter der Aufsicht des Kinderarztes.

Dyshidrose Behandlung

Für eine wirksame Behandlung ist es notwendig, die Ursache der Dyshidrose zu beseitigen. Zu diesem Zweck führen wir eine gründliche Untersuchung durch und wählen dann eine umfassende Behandlung aus. Kompetenter Rat von einem Spezialisten wird das Ergebnis der Behandlung beeinflussen, aber viel hängt von der Größe der Blasen, sowie von der Lage der Dyshidrose und dem Stadium der Krankheit ab.

Wie Dyshidrose zu behandeln? Inside verschreiben Sulfat Atropin, Belloid; empfehlen Entwässern Therapie, die Diuretika (Furosemid oder Hypothiazid 1 Tablette nüchtern) in Kombination mit 10% Kaliumchloridlösung Rum und Pananginum umfasst; Dazu gehören auch Antihistaminika und Sedativa.

Auf der Haut topisch Ethacridinlactat-Lösung, eine 2% ige Lösung von Resorcin, Blei Wasser Tsinknaftalannuyu Paste, Zink Salbe verabreicht. Im Fall einer Sekundärinfektion zurückzuführen sintomitsinovoy Emulsion Füge, Anilin-Farbstoffe, Bellataminal, Mangan- Bäder, Calciumpräparate, Cortisonsalbe, und Advantan. Es ist wichtig zu erinnern, dass in der Behandlung eines einzelnen Medikaments nicht gestoppt werden kann.

Foto von Dysarthrose der Füße

Diät für eine Dyshidrose

Die Ernährung sollte den Verzehr von Kohlenhydraten, allergene Produkte (Erdbeeren, Zitrusfrüchte, Himbeeren, Honig, Salz, Eier, Melonen, Kaffee, Tomaten, geräuchertes Fleisch, Milch, Melonen, Fisch, Schokolade, Gewürzen), sowie alkoholische Getränke zu vermeiden, erhöht werden.

Diät für Dyshidrose beinhaltet erhöhten Konsum von fermentierten Milchprodukten (Sauermilch, Joghurt, Joghurt, Quark). Gemüse, magere Suppen, Breie, gebackene und gekochte Kartoffeln, frische Gurken, Sonnenblumenöl sind nützlich.

Wie Dyshidrose zu heilen? Erhöhen Sie die Zeit zum Laufen und Ausruhen. Versuchen Sie, das Nervensystem möglichst nicht zu überlasten. Vermeiden Sie den Kontakt mit Haushaltschemikalien sowie mit Reinigungsmittel. Schützen Sie Ihre Hände vor Allergien zu malen, tragen Sie Baumwolle, und nicht Gummihandschuhe, in denen Hände schwitzen. Waschen Sie Ihr Gesicht und die Hände empfohlen, ohne Zusatzstoffe Weichseifen, und verwenden Sie Shampoo ohne Parfüm und Farbstoffe.

Dyshidrose ist kompliziert in der Behandlung und das Feedback der Menschen ist oft eine Bestätigung. Bei allergischen Reaktionen wird die Reinigung von Körperschlacken und die Behandlung mit Volksheilmitteln der Hände und Füße des Kranken vorgeschrieben.

Dyshidrose-Folk-Behandlung

Effektiv Folk-Behandlung, einschließlich Bäder mit Abkochung von Brühe, Schöllkraut, Kamille, Schafgarbe, Salbei. Gießen Sie dazu bis zu zehn Löffel der oben genannten Kräuter in die Pfanne, brühen Sie dann mit einem Liter kochendem Wasser, bringen Sie sie zum Kochen und lassen Sie sie bis zu 30 Minuten lang im Wasserbad stehen. Strain, gießen Sie die Brühe in die Wanne, bis zu fünf Liter gekühltes Wasser.

Um das nächste Tablett vorzubereiten, benötigen Sie eine Eichenrinde. Es sollte bis zu fünf Löffel Kräuter nehmen und auf dem Feuer bleiben, 20 Minuten zum Kochen bringen. In diesem Bad werden die Hände für 20 Minuten eingetaucht.

Indem Sie diese Verfahren durchführen, verringern Sie Juckreiz und Schwellung. Bevor Sie beginnen, sollten Sie jedoch einen Arzt aufsuchen, da Sie eine Neigung zu Allergien gegen Pflanzen haben und Ihre Gesundheit verschlechtern.

Liste von Salben zur Behandlung von Dyshidrose von Händen und Füßen

Dermatologische Erkrankungen, bei denen sich kleine und tiefsitzende Vesikel bilden, werden genannt Dyshidrose. Oft betrifft diese Krankheit die Hände und Füße. Neben der Bildung von Vesikeln können im Bereich des Hautausschlags Symptome wie Brennen und Juckreiz auftreten.

Exazerbationen einer solchen dermatologischen Erkrankung äußern sich am häufigsten während der Nebensaison. Die jungen Menschen und Jugendlichen sind am anfälligsten für die Krankheit. Dyshidrose gilt jedoch nicht für Infektionskrankheiten. Die Ursachen dieser Krankheit sind oft eine erbliche Prädisposition für Atopie, eine Tendenz zur Diathese.

Was ist Dyshidrose?

Dyshidrose ist ein pathologischer Zustand, in dem ein Hautausschlag in Form von Blasen, Hohlräumen auftritt. Sehr oft bilden sich in den Blasen wässrige Inhalte.

Zuvor haben wir einen Artikel über das Netzhautekzem diskutiert.

Was ist der Unterschied zwischen Dyshidrose und dyshidrotischem Ekzem?

Der Unterschied zwischen diesen beiden Krankheiten wird von den symptomatischen Manifestationen gesehen:

  • Mit einer echten Dyshidrose Blasen bilden sich nur auf der palmaren Oberfläche der Hände. Der Ausschlag dauert bis zu 10 Tage, dann schrumpfen die Bläschen und fallen. Wenn die Reifen der ausgetrockneten Vesikel beschädigt werden, bilden sich Oberflächenerosionen, und mäßige Schmerzen treten auf.
  • Im Falle eines dyshidrotischen Ekzems Da ist Schwellung, ein Blasenausschlag, die Zahl der Vesikel wächst. Einige Tage später werden die Hüllen der Vesikel geöffnet und die Benetzung beginnt. Oft steigt die Temperatur, der Bereich des Hautausschlags schwillt an, juckt und es tut weh.

Symptome von Dyshidrose und dyshidrotischem Ekzem

Die wichtigsten Symptome der Dyshidrose sind:

  • das Auftreten von Blasen auf den Handflächen und nicht auf den Händen als Ganzes;
  • das Stadium des akuten Verlaufs der Krankheit wird im Herbst und Frühling beobachtet;
  • Blasen überschreiten nicht den Stecknadelkopf in der Größe und scheinen nicht durchscheinend;
  • nach 10 Tagen Bildungsregress;
  • an Orten nach dem Zusammenbruch von Blasen bildet sich Erosion.

Dyshidrotisches Ekzem hat seine Zeichen:

  • manifestiert sich nach nervösen Erfahrungen;
  • Um die Krankheit zu provozieren, kann Kontakt mit hautreizenden Substanzen;
  • die Haut der Bürsten fließt heraus;
  • Rötung wird beobachtet;
  • die Bildung einer großen Anzahl kleiner Blasen;
  • gekennzeichnet durch Schwellung in den Lymphknoten;
  • die Temperatur steigt auf 38 ° C;
  • in den Bereichen der Ausschläge gibt es ein Gefühl von Juckreiz, Brennen und Schmerzen;
  • Schwäche und Kopfschmerzen;
  • Exazerbation kann unabhängig von den Ursachen des Beginns beobachtet werden;
  • schlecht behandelt.

Dyshidrose der Hände

Dyshidrose der Hände ist eine Krankheit, die durch das Auftreten von Bläschen im Bereich der Handflächen und zwischen den Fingern gekennzeichnet ist. Die Behandlung einer solchen Pathologie ist nur mit einem integrierten Therapieansatz und der richtigen Wahl der Medikamente möglich.

Es gibt immer noch Streitigkeiten über die Definition der Grundursachen dieser Krankheit:

  1. Allergie:
    • Essen;
    • medizinisch.
  2. Pilzinfektionen.
  3. Verletzungen im Funktionieren der Schweißdrüsen.
  4. Die Reaktion der Haut auf den Kontakt mit Haushaltschemikalien.

Dyshidrosis der Füße

Plantar Dyshidrose tritt Dutzende Male weniger häufig als eine ähnliche Krankheit der Hände auf. In diesem Fall sind kleine Blasen im Bereich der Füße lokalisiert.

Auch wurde eine Verbindung zwischen der Wirkung einer Reihe von Faktoren und dem Auftreten einer solchen Pathologie hergestellt:

  1. Das Vorhandensein dieser Krankheit bei Verwandten:
    • Eltern;
    • Großvater und Großmutter;
    • Brüder und Schwestern.
  2. Allergische Manifestationen im Körper.
  3. Geschwächte Immunität.
  4. Arbeiten mit Haushaltschemikalien.
  5. Krankheiten des Verdauungssystems.
  6. Psychologische Spannung.

Schockierende Statistiken - festgestellt, dass mehr als 74% der Hauterkrankungen - ein Zeichen der Infektion mit Parasiten (Ascarid, Giardia, Toksokara). Worms fügen dem Körper enormen Schaden zu, und unser Immunsystem ist das erste, das leidet, das den Körper vor verschiedenen Krankheiten schützen muss. E. Malysheva teilte das Geheimnis, wie schnell sie loszuwerden und ihre Haut zu reinigen ist genug. Weiter lesen "

Behandlung von Dyshidrose und dyshidrotischem Ekzem

Um solche dermatologischen Erkrankungen zu heilen, wird eine komplexe Therapie verwendet basierend auf:

  1. Physiotherapie (normalisiert den Zustand des Wasserstoffwechsels in der Haut).
  2. Lokale Behandlung (beseitigt die Hauptsymptomatik der dermatologischen Pathologien und beschleunigt die Heilungsprozesse von Erosionen auf der Haut).
  3. Systemische Behandlung (normalisiert die Arbeit der inneren Organe).
  4. Behandlung mit Volksheilmitteln (symptomatische Heilung basierend auf pflanzlichen Arzneimitteln).

Systemische Behandlung

Meistens für die Behandlung von Dyshidrose und dyshidrotischem Ekzem wird dem Patienten zugeteilt:

  • hypoallergene Diät;
  • Antihistaminika;
  • Salben:
  • Glukokortikosteroid;
  • antiexsudativ;
  • Lotion;
  • Penicillin-Antibiotika;
  • Phytotherapie.

Salben für Dyshidrose

Da diese Krankheit in chronischer Form auftreten kann, ist es notwendig, beim Arzt des Dermatologen alle Patienten zu berücksichtigen.

Die beste therapeutische Wirkung auf äußere Manifestationen der Krankheit ist:

  • Auftragen von Salben;
  • Verwendung von Advantan;
  • periodische Bäder mit Kaliumpermanganat;
  • Verwendung einer Lösung mit Resorcin.

Bei schwerer Symptomatik gelten Salben auf Basis von Kortikosteroiden. Solche Arzneimittel können neben der entzündungshemmenden Wirkung eine Reihe von positiven Eigenschaften für die Wiederherstellung der Haut haben. Im Folgenden sind die wichtigsten vorbeugenden und heilenden Drogen von Dyshidrose.

Fluorocort

Es ist wirksam genug, um nicht nur mit der Dyshidrose zu kämpfen.

Dieses Medikament ist für eine Reihe von dermatologischen Erkrankungen vorgeschrieben:

  • Psoriasis-Arthritis.
  • Systemischer Lupus erythematodes.
  • Dermatitis:
    • exfolierend;
    • herpetiform;
    • bullig;
    • seborrhoische;
    • Stift;
    • Atonisch.
  • Psoriasis.

Fluorocort wird oft gegen Krampfadern verschrieben, um Entzündungen und Juckreiz zu lindern. Sie können Fotos von Dermatitis an Ihren Beinen sehen und lesen, welche anderen Mittel bei dieser Krankheit hilfreich sind.

Es gibt jedoch eine Reihe von Kontraindikationen für dieses Medikament:

  1. Überempfindlichkeit.
  2. Osteoporose.
  3. Akute virale und bakterielle Infektionen.
  4. Schwangerschaft.
  5. Stillen.
  6. Kinder unter 6 Jahren.

Losterin

Salbe bekämpft sehr effektiv mit symptomatischen Manifestationen vieler dermatologischer Erkrankungen.

Hat eine positive Wirkung auf die Haut, nämlich:

  1. Es wirkt antibakteriell auf der Haut.
  2. Stimuliert die Regenerationsprozesse der Haut.
  3. Erweicht und beeinflusst die Resorption von Narbengewebe, Verbrennungen, Geschwüre.
  4. Reguliert Stoffwechselprozesse.

Dank einer ganzen Reihe von positiven Auswirkungen auf die Haut wird dieses Medikament häufig zur Behandlung und Vorbeugung einer Vielzahl von Hautkrankheiten verschrieben.

Triderm

Besitzt:

  • antibakterielle Eigenschaften der topischen Anwendung;
  • antiallergische Eigenschaften;
  • zeigt eine antiexudative Wirkung;
  • hat antimykotische Aktivität.

Verabreichen Salbe für den externen Gebrauch, wenn Sie eine Reihe von Krankheiten vermuten:

  • komplizierte Dermatosen;
  • Dermatitis verschiedener Ätiologien;
  • Neurodermitis;
  • Ekzem;
  • Dermatomykose;
  • Flechte.

Elokom

Bezieht sich auf synthetische Drogen auf der Basis von Glukokortikosteroiden. Es überwacht die Biosynthese von Entzündungsprozessen, indem es auf Prostaglandine und Leukotriene wirkt. In diesem Fall tritt bei der Herstellung ihres Vorläufers Arachidonsäure eine Hemmung ein.

Hat pharmakologische Eigenschaften:

  • entzündungshemmend;
  • hilft gegen Juckreiz;
  • antiexsudativ.

Laticort

Salbe basierend auf Glukokortikosteroiden. Es dient zur äußeren Exposition gegenüber den betroffenen Hautpartien. Hat eine positive Wirkung auf die Heilung und Beseitigung von Geschwüren, Risse.

Reduziert:

  • Kapillarpermeabilität;
  • Manifestationen der Reaktion auf Überempfindlichkeit;
  • exsudative Prozesse im Bindegewebe;
  • Hyperämie.

Hat eine gute Absorption, die es dem Wirkstoff der Salbe ermöglicht, in das Stratum corneum einzudringen. Kann systemische Wirkungen haben und sich in den oberen Hautschichten ansammeln. Daher erfordert die Verwendung dieser Salbe eine sorgfältige Überwachung des Zulassungsregimes.

Salizylsalbe

Es wird für antimikrobielle und antibakterielle Wirkung auf die betroffenen Hautpartien verwendet.

Hat wenige Kontraindikationen, nämlich:

  • Alter der Kinder;
  • Überempfindlichkeit gegenüber Komponenten.

Ichthyol-Salbe

Hat ein Spektrum von pharmakologischen Eigenschaften:

  • entzündungshemmend;
  • Lokalanästhesie;
  • antiseptisch;
  • keratoplastisch.

Von außen auftragen und eine dünne Schicht auf die Läsionen auftragen. Das Umkleiden wird 2 Mal pro Tag durchgeführt.

Zinksalbe

Es wird oft für die Beseitigung von entzündlichen Prozessen und das Trocknen von verschiedenen Formationen auf der Haut verwendet.

Hat eine Reihe von positiven Eigenschaften:

  1. Schützt die Haut vor den Auswirkungen von Mikroben und Parasiten.
  2. Stimuliert die Prozesse der Regeneration und Wundheilung.
  3. Hat eine weichmachende Wirkung auf Narbengewebe.
  4. Reguliert Stoffwechselprozesse.

In einem anderen Artikel können Sie im Detail lesen, was Zinksalbe hilft.

Tetracyclin-Salbe

Bezieht sich auf Präparate, die die Vermehrung von Mikroorganismen auf Proteinebene stoppen.

Hat eine breite Palette von Auswirkungen auf die Infektion:

  • Staphylokokken;
  • Streptokokken;
  • Gonorrhoe;
  • Chlamydien;
  • Salmonellen.

Der Nachteil der Salbe ist, dass sie Pilze und Viren nicht beeinträchtigt.

Levomexol

Bezieht sich auf die Salben lokaler Effekte. Hat entzündungshemmende und antimikrobielle Eigenschaften. Während der Anwendungszeit werden sterile Mullverbände verwendet. Vor Gebrauch sollte die Salbe auf 36 ° C erwärmt werden. Die Dressings werden täglich durchgeführt, bis die eitrigen Formationen vollständig verschwunden sind.

Regeln für die Anwendung von Salben

Wenn Sie Salben verwenden, müssen Sie bestimmte Empfehlungen befolgen:

  1. Vor der Manipulation den betroffenen Bereich säubern. In diesem Fall kann die Wunde mit Chlorhexidin gewaschen werden. Hände waschen und desinfizieren.
  2. Eine kleine Salbe wird gleichmäßig auf einer sterilen Serviette verteilt. Manchmal wird die Droge mit Hilfe der Finger wirksamer angewendet.
  3. Der betroffene Bereich der Haut ist mit einer Serviette bedeckt.
  4. Es ist notwendig zu warten, bis die Salbe absorbiert ist. Spülen oder reiben Sie die Medizin ist nicht erlaubt. Solche Bewegungen können die obere Schicht der entzündeten Haut schädigen.

Tabelle der Preise für Salben aus Dyshidrose

Um Dyshidrose zu bekämpfen, können Sie als eine Salbe und mehrere Medikamente verwenden. Die Kosten für medizinische Salben hängen von ihrer Zusammensetzung ab. Aber nicht immer weisen die Mindestpreise auf einen Mangel an Wirksamkeit der Droge hin.

Betrachten Sie die wichtigsten Preispolitik für medizinische Salben gegen Dyshidrose:

Wie behandelt man die Dyshidrose der Hände und Füße?

Die Dyshidrose ist eine dermatologische Erkrankung, die durch das Auftreten von transparenten oder leicht rosa gefärbten Vesikeln auf der Haut gekennzeichnet ist.

Lokalisierte Läsionen hauptsächlich an den Handflächen und Oberflächen der Füße. Vesikeln jucken stark, Brennen und Unbehagen sind spürbar.

Exazerbationen treten am häufigsten in den Frühlings- und Herbstperioden auf. Der Mechanismus der Entstehung der Krankheit ist nicht vollständig verstanden.

Bei Menschen wird die Krankheit manchmal "Cowling" genannt, da ein Teil der transluzenten Flüssigkeit in den Dyshidrosevesikeln enthalten ist.

Symptome

Äußerlich ähnelt die Dyshidrose einigen infektiösen Hautläsionen. Sie können es unterscheiden, indem Sie auf die Position der Blasen achten. Bei Dyshidrose befinden sie sich unter der Haut und nicht auf ihrer Oberfläche.

Die Krankheit hat die folgenden charakteristischen Merkmale:

  • transparenter wässriger Inhalt in den Blasen;
  • Vergröberung der Haut;
  • Jucken und Brennen;
  • mögliches Ödem.

Vesikel haben unterschiedliche Größen (von 1 bis zu mehreren Millimetern), verteilt wie ein Hautausschlag.

Bei der Entwicklung der Pathologie schält sich das obere Stratum corneum der Epidermis ab, und die Vesikel öffnen sich und bilden eine erosive Region.

Mit dem Eindringen der Infektion in die Haut beginnen die Vesikel trübe zu werden, gefüllt mit eitrigen Formationen.

Unterscheiden:

  1. wahre Dyshidrose;
  2. dyshidrotisches Ekzem.

Wahre Dyshidrose ist ausschließlich auf der Haut der Hände lokalisiert und dauert etwa zwei Wochen. Nach dem Öffnen der Blasen werden keine neuen gebildet.

Dyshidrotisches Ekzem ist durch das ständige Auftreten neuer Vesikel, deren Volumenerhöhung, gekennzeichnet. Es kann Fieber und eine Zunahme der Lymphknoten geben.

Wenn diese und andere Symptome auftreten, ist dringend ärztliche Behandlung für den Dermatologen erforderlich.

Ursachen

Die Ätiologie der Krankheit ist nicht vollständig verstanden.

Zur Zeit sind folgende Faktoren bekannt, die zum Ausbruch der Krankheit führen:

  1. Stress und nervöser Schock, Neurose und Angst, erhöhte Emotionalität;
  2. Störungen in der Arbeit des Ausscheidungssystems, Blockierung der Schweißdrüsen;
  3. endokrine Störungen, Veränderungen des hormonellen Hintergrunds;
  4. genetische Veranlagung erhöht das Risiko, krank zu werden;
  5. Verlust der Immunität sowie Autoimmunreaktionen;
  6. Abweichungen in der Arbeit des vegetativen Nervensystems, verantwortlich für die interne Regulierung;
  7. Verschlechterung des Verdauungstraktes (Verdauungstraktes) und der Verdauungsorgane;
  8. allergische Reaktionen.

Es sollte daran erinnert werden, dass die Dyshidrose durch eine falsche Ernährung, Kontakt mit Chemikalien und die Einnahme von Antibiotika ausgelöst werden kann.

Klassisches Schema der komplexen Therapie

In der offiziellen Medizin wird eine Reihe von Maßnahmen zur Behandlung von Dyshidrose einschließlich lokaler und systemischer Therapie angewendet.

Sie werden von einem Dermatologen entsprechend den individuellen Eigenschaften des Patienten nach klinischer und labordiagnostischer Diagnose bestimmt:

  1. Systemische Therapie zielt darauf ab, die Funktionen des Nervensystems und des Verdauungssystems wiederherzustellen, allergische Reaktionen zu stoppen und die Immunität wiederherzustellen. Ein Dermatologe ernennt Diuretika, um den Abfluss von Wasser aus dem Körper zu verbessern, sowie Antihistaminika - um die aggressive Wirkung von Allergenen zu stoppen.
  2. Lokale Therapie beinhaltet die Anwendung von Salben und Lotionen auf der Basis verschiedener Lösungen (Resorcin, Pharmazie). Es zielt auf die Linderung von Symptomen wie Juckreiz und Schuppung ab.

Die Rolle der Salben in der Wiederherstellung

Die Behandlung der Dyshidrose mit Salben ist in der parallelen systemischen Therapie sehr wirksam.

Salben befeuchten die Haut und haben juckreizstillende Wirkung, die Verletzungen ohne ständige Krätze nicht zu verletzen erlaubt.

Einige der Medikamente haben auch eine antibakterielle Wirkung, die sehr wichtig ist, um bakterielle Infektionen zu verhindern.

Salben können in einer Apotheke gekauft werden, und Sie können sich vorbereiten, nach den Rezepten der traditionellen Medizin.

Ärzte-Dermatologen verschreiben häufig folgende Salben:

  • Schwefelsäure;
  • Zink;
  • Kortikosteroidsalben;
  • Sintomycin-Emulsion;
  • Teerfarben.

Für den Fall, dass eine Pilzinfektion eingeführt wurde, werden die Läsionen mit Fukorcin geschmiert, bevor die Salbe aufgetragen wird.

Kombinieren Sie Medikamente nur mit einem Arzt, sollten Sie dies nicht selbst tun, um die Bildung von unbekannten Verbindungen zu vermeiden.

Salben können zu Hause zubereitet werden, die Butter als Basis verwenden und Salbei, Schöllkraut, Kamille und andere hinzufügen.

Wie man provozierende Faktoren beseitigt

Die Dyshidrose wird in einigen Fällen durch äußere Umweltbedingungen verursacht, in denen sich eine Person befindet.

Die provozierenden Faktoren sind:

  • Haushalts-Chemikalien;
  • Stress;
  • mechanische Beschädigung der Haut;
  • Unterernährung;
  • usw.

Es ist unmöglich, alle krankheitserregenden Faktoren aus dem Leben zu entfernen.

Sie können jedoch leicht Ihrer Diät folgen, Ihre Hände durch Gummihandschuhe vor Haushaltschemikalien schützen und Stress abbauen, während Sie im Park spazieren gehen oder mit Freunden plaudern.

Video: Nützliche Informationen

Methoden zur Behandlung von Dyshidrose

Es gibt eine Reihe von spezifischen Verfahren, die Dyshidrose heilen können. Einige von ihnen sind mit der offiziellen Medizin verwandt, während andere aus alten Heilmethoden und der Erfahrung der Menschen stammen.

Nicht-traditionelle und volkstümliche Behandlungsmethoden sollten nur als Hilfsmittel verwendet werden, und die Haupttherapie sollte nur von einem Dermatologen verordnet werden!

Physiotherapie

Physiotherapie für dermatologische Erkrankungen wird sehr oft verwendet. Der Arzt wählt individuell die Verfahren für diese oder jene Art der Dyshidrose aus, wobei er sich auf die Ergebnisse der Diagnose stützt und alle Eigenschaften Ihres Körpers berücksichtigt.

Für die Behandlung von Dyshidrose werden die folgenden Arten von Physiotherapie am häufigsten verwendet:

  1. Elektroschlaf. Das Verfahren wird durch die Einwirkung eines elektrischen Feldes durchgeführt, das eine allgemeine beruhigende Wirkung hat.
  2. Low-Intensity-Lasertherapie. Laserlicht mit geringer Kraft ist auf die Zentren der Niederlage gerichtet.
  3. Bestrahlung mit ultravioletten Strahlen.
  4. UHF-Ströme. Diese Methode wird nur in Abwesenheit von Störungen des Nervensystems angewendet.
  5. Kryotherapie ist die Unterkühlung einzelner Hautareale, um eine therapeutische Wirkung zu erzielen.

Alternativmedizin

Alternative Medizin bietet eine Reihe von Verfahren, die helfen, den Körper auf die bevorstehende medizinische Behandlung vorzubereiten, die der Arzt ernennen wird.

  1. Die erste Methode ist die Methode des entgasten Wassers. Um es zu verwenden, ist es notwendig, das Wasser zu erhitzen, bis die erste Reihe weißer Blasen an die Oberfläche rinnt. Nach dem Erhitzen muss das Wasser durch Absenken der Pfanne in Eiswasser scharf gekühlt werden. So entpuppt sich entgastes Wasser, das die wunden Stellen waschen kann.

Verwenden Sie diese Methode nicht zu oft, da bei Dyshidrose überschüssiges Wasser schädlich ist.

  1. Die zweite Methode ist die Lehmbehandlung. Die Sorte "Blauer kambrischer Ton" wird als besonders nützlich angesehen. Vor der Verwendung von Ton muss es in der Sonne getrocknet und in kleine Krümel zerstoßen werden. Dann gießen Sie in einen Plastikbehälter und gießen Sie warmes Wasser. Nach zwei Stunden ist es notwendig, den Ton von Hand zu einer homogenen Masse zu rühren.

Verwenden Sie Kompressen mit Ton in Gaze gewickelt, um Dyshidrose zu behandeln. Halten Sie die Kompressen innerhalb von 3 Stunden.

  1. Zur Wiederherstellung des psycho-emotionalen Gleichgewichts, dessen Verletzung oft Dyshidrose, autogenes Training und Meditation hervorruft

Für ihr Verhalten sitzen sie mitten in einem leeren Raum und löschen für einige Stunden den Geist ruheloser Gedanken.

Wie manifestieren sich Symptome der Rhinosinusitis? Klicke um zu lernen.

Volksheilmittel

Durch Infusionen und Kräuteressenzen ist es möglich, Dyshidrose zu Hause zu behandeln. Besonders beliebt bei den Besitzern sind Aufgüsse und warme Bäder.

Basierend auf den folgenden Zutaten sind Brühen auch nützlich:

Bäder können auf der Basis von ätherischen Ölen und pflanzlichen Fetten hergestellt werden, die Juckreiz und Entzündungen lindern, die Haut weich machen und eine schnelle Erholung fördern.

Rezept von Blackberry: 50 Gramm gewaschene Brombeerblätter gießen 1 Liter Wasser. Lass es brauen. Wischen Sie die Haut zweimal am Tag ab.

Rezept für schwarze Johannisbeere: Zweige von schwarzen Johannisbeeren zu kleinen Krümeln zerkleinert und mit einem Brikett aus Butter vermischt. Senken Sie das Werkstück für einige Minuten in ein Wasserbad. Die resultierende Salbe behandelt die betroffene Haut dreimal am Tag.

Galle und Olivenöl können bei Reizungen und Juckreiz helfen.

Denken Sie daran, dass viele natürliche Komponenten eine allergische Reaktion auslösen und den Krankheitsverlauf verschlimmern können. Konsultieren Sie vor der Anwendung von Heilmitteln einen Dermatologen!

Muss ich einer Diät folgen?

Dyshidrose wird oft durch Abnormalitäten in der Arbeit des Gastrointestinaltraktes verursacht, so dass die Ernährung ein sehr wichtiges Element bei der Behandlung der Krankheit ist.

Vermeiden Sie Produkte, die Gluten enthalten. Gluten - eine in Getreide enthaltene Substanz: Roggen, Weizen, Gerste.

Erzeuger bezeichnen es oft als "hydrolysiertes Protein" oder "modifizierte Nahrungsmittelstärke".

Die Anzahl der verbotenen Produkte beinhaltet:

  • Backwaren und Gebäck;
  • Makkaroni;
  • Flocken;
  • einige Soßen und Joghurts.

Auch die Einnahme von Salzen sollte reduziert (aber nicht beseitigt!) Werden, da dies die normale Entfernung von Wasser aus dem Körper verhindert.

Unter dem Verbot und möglichen Allergenen.

Essen Sie keine Lebensmittel gelb oder rot (Erdbeeren, Orangen), sowie Schokolade und Honig. Es ist wünschenswert, das Wasser zum Trinken zu filtern.

Ist das dyshidrotische Ekzem der Hände schmerzhaft? Die Antwort ist hier.

Wie wähle ich eine Salbe aus einem feuchten Ekzem? Lesen Sie den Artikel.

Nützliche Empfehlungen

  1. Bei Dyshidrose sollten Sie Ihre Haut nicht zerkratzen, um Verletzungen und Infektionen durch bakteriologische oder Pilzinfektionen zu vermeiden. Besonders betrifft es Kinder.
  2. Wir müssen aufhören, die Zeitungen zu lesen. In der Zeitungsdruckpresse werden Substanzen (z. B. Nickel) verwendet, die das Auftreten von Dyshidrose auslösen können.
  3. Für die Hygiene verwenden Sie hypoallergene Babyseife und Shampoos mit natürlichen Inhaltsstoffen.
  4. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Einnahme von Beruhigungsmittel. Wenn die Ursache der Krankheit nervöser Natur ist, werden sie helfen.
  5. Keine Eile. Positive Dynamik kann bald beobachtet werden, seien Sie geduldig und folgen Sie methodisch allen Anweisungen des Arztes.

Dyshidrose hat eine Reihe von negativen Manifestationen, wie ein kosmetischer Defekt, Juckreiz und Brennen der Haut. Aber du kannst es bekämpfen.

Rechtzeitige Appell an den Arzt, die Umsetzung der Empfehlungen, Diät und komplexe Therapie wird helfen, schnell von der Krankheit loszuwerden und der Haut ein gesundes Aussehen zurückzugeben.

Als zusätzliche Behandlung können Volksmedizin und Methoden der alternativen Medizin verwendet werden. All das hilft, eine unangenehme Krankheit für immer zu vergessen und präventive Maßnahmen einzuhalten - um Rückfälle in der Zukunft zu vermeiden.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie