Die Brustdrüsenzyste kann eine einzelne oder mehrfache Hohlraumbildung im Brustgewebe sein, die mit einer spezifischen Flüssigkeit gefüllt ist. Als Inhalt der Zyste kann Eiter oder Blutplasma sein.

Die Zyste der Brust kann lange Zeit keine Symptome, vielleicht nur ein geringes Brennen und Brennen in der Brustdrüse, die vor Beginn der Menstruation verstärkt wird, hervorrufen.

Ursachen

Was ist es und wie behandelt man eine Brustzyste? Die Hauptursache für Zysten in der Brust sind Hormonstörungen. Das ist eine Verletzung des Verhältnisses von Östrogenen und Progesteron.

Außerdem beeinflussen sie den hormonellen Hintergrund negativ:

  • stressige Situationen;
  • fehlende Lieferung im Alter von 30 Jahren und älter;
  • Schilddrüsenerkrankung;
  • Eierstockkrankheit (Polyzystose);
  • Ablehnung des Stillens oder, umgekehrt, zu lange Stillzeit;
  • längerer Gebrauch von Verhütungsmitteln;
  • verlängerte intensive thermische Verfahren, übermäßige Sonneneinstrahlung;
  • häufige Aufenthalt unter der Sonne.

Ein anderer Grund für die Bildung von Zysten können andere Krankheiten sein, von denen das Gleichgewicht der Hormone im Körper abhängt.

Was ist eine Brustzyste?

Warum gibt es eine Milchdrüsenzyste, und was ist das? Die Zyste ist eine (einzelne oder multiple) Höhle in ihren Kanälen, die mit nicht-entzündlicher Flüssigkeit gefüllt ist und durch eine Bindegewebskapsel begrenzt ist. Eine solche Pathologie kann sich lange nicht manifestieren, aber dann gibt es Schmerzen und Brennen in der Brustdrüse, deren Intensität vor und während der Menstruation signifikant erhöht ist.

Die Zyste kann nicht in Brustkrebs übergehen, aber es erhöht erheblich das Risiko seiner Bildung. Außerdem kann sich die Zyste entzünden und entzünden, was eine gefährliche und äußerst unangenehme Komplikation darstellt. Oft wird Bildung bei Patienten mit hormonellen Störungen festgestellt.

Zysten sind Symptome der Knotenform der Mastopathie. Sie entstehen durch die Ausdehnung eines der Kanäle der Brust, zuerst wird eine Kapsel aus dem Bindegewebe gebildet, das die Höhle begrenzt, und dann sammelt sich eine nichtentzündliche Flüssigkeit in der Höhle an. Nach der Form der Bildung kann abgerundet, oval oder unregelmäßig in der Form sein.

Die Größe der Zyste variiert von einigen Millimetern bis zu 3-5 Zentimetern. Die Praxis der Mammologie bestätigt, dass besonders große Durchmesserbildungen zu Verformungen und Veränderungen in der Form der Brust oder zum vollständigen Ersatz ihres Gewebes führen können.

Klassifizierung

Abhängig von der Anzahl der Zysten werden eine einzelne Formation (Solitärzyste) und multiple Formationen (polyzystische Brustdrüsen) unterschieden. Abhängig von der Anzahl der Kavitäten kann die Zyste auch einkammerig und mehrkammerig sein. Wenn die Kapsel der Zyste von innen Wucherungen hat, dann spricht man von einer atypischen Zyste.

Darüber hinaus werden verschiedene andere Formen von Zysten unterschieden:

  1. Fett. Es bildet sich in den Talgdrüsen der Haut, verursacht oft entzündliche Prozesse, aber es hat keine besondere Wirkung auf den Laktationsprozess und hat nichts mit Brustdrüsengewebe zu tun.
  2. Mehrkammer. Sehr unangenehme Diagnose. Zuerst entwickelt sich eine Zyste, dann entstehen neue, und danach verschmelzen sie. Somit wird eine Zyste mit mehreren Kompartimenten gebildet. Die Krankheit wird im Ultraschall nachgewiesen.
  3. Protokoll. Häufiger wird diese Diagnose Frauen der prämenopausalen Periode gestellt, diese Duktusbildung in der Brust kann sich zu einem bösartigen Tumor entwickeln.
  4. Einsam. Diese Formation, runde Form und elastische Konsistenz. Es ist eine Schwellung gefüllt mit einer Flüssigkeit in verschiedenen Farben. Je länger die Zyste, desto dichter ist die Kapsel.

Die Größe des Tumors kann von wenigen Millimetern (dann können sie nur mit Hilfe von Ultraschall nachgewiesen werden) auf ein paar Zentimeter (gefunden bei der Palpation der Brust). Diese durch Palpation nachweisbare Zyste wird als groß bezeichnet.

Symptome einer Brustzyste

In der Anfangsphase kann die Zyste der Brust keine Symptome zeigen, wodurch die Frau keine Beschwerden in der Brust verspürt, sie kann aufgrund einer detaillierten Selbstdiagnose oder Untersuchung durch einen Mammologen etwas über ihre Ausbildung erfahren.

Das Vorhandensein einer Zyste kann durch bestimmte Kriterien bestimmt werden:

  • Verringerung der Größe der Zyste nach der Menstruation.
  • weiche, sich bewegende runde oder ovale Knoten in der Brust werden palpiert.
  • Schmerzen oder Überempfindlichkeit in der Zyste.
  • Vergrößerung der Knötchengröße und ungewöhnliche Brustsensibilität kurz vor Beginn der Menstruation.

Wenn die Kapsel mittlere oder große Größen erreicht, kann sie vor der Menstruation leicht palpiert und schmerzhaft sein. Die Größe der Zyste beginnt, Druck auf das umliegende Gewebe auszuüben und unangenehme Effekte zu verstärken.

Diagnose von Zysten

Eine mittelgroße Zyste kann durch Palpation festgestellt werden, kleine Formationen können durch Mammographie oder Ultraschall der Brust untersucht werden. Wenn die Daten fragwürdig sind, wird den Patienten ein MRT der Brust gezeigt, aber diese Methode wird selten verwendet.

Für eine weitere histologische Untersuchung nimmt der Arzt eine Biopsie vor - eine Testgewebeprobe zur Bestimmung der Art des Tumors.

Wie behandelt man eine Brustzyste?

Bei einer diagnostizierten Brustzyste wird die Behandlung in den meisten Fällen ohne Operation behandelt.

Vor allem im Prozess der Zystenbehandlung führt der Arzt die Punktion der Ausbildung durch. Dazu wird die angesammelte Flüssigkeit mit einer dünnen Nadel aus der Kavität herausgezogen und anschließend wird Luft in die Kapsel gepumpt, die das Wachstum der Zellen fördert. In einigen Fällen wird Alkohol in den Hohlraum der Formation eingeführt, um eine schnelle Fusion sicherzustellen. In diesem Fall ähnelt die Narbe, die nach der Entfernung der Brustdrüse erscheint, bei der Mammographie dem Brustkrebs.

Große Zysten mit einer großen Anzahl von Zellen werden chirurgisch entfernt - aus der Brust geschnitten. Es ist notwendig, dies zu tun, damit die Zyste nicht kondensiert und nicht zu einer bösartigen Neoplasie wird. Der chirurgische Eingriff ist auch im Falle des nochmaligen Erscheinens der Kyste notwendig. Es können kleine Zysten sein, aber nach einer Weile wieder erscheinen, nach ihrer Entfernung.

Der Prozess der Entfernung der Brustzyste hat keinen Einfluss auf die Funktionalität der Drüsen und verhindert nicht das weitere Stillen.

Zusätzliche Therapien

Folgen Sie auch diesen Empfehlungen, um die mit der Brustzyste verbundenen Unannehmlichkeiten zu minimieren:

  • falls notwendig, nehmen Sie Over-the-Counter-Schmerzmittel;
  • Iss weniger Salz;
  • vermeide Koffein;
  • trage einen unterstützenden BH.

Breast Zyste Behandlung mit Volksmedizin hat viele verschiedene Möglichkeiten. Am gebräuchlichsten sind Tinkturen von Klette oder Johanniskraut.

In der Liste solcher Produkte, um Schmerzen zu lindern, werden Kompressen aus Kohlblättern effektiv verwendet. Es kann sich um medizinische Rezepturen handeln, die aus Pilz-Chaga hergestellt werden, oder für ihre Kreation wird Enzian-Großblättriger und Süßklee verwendet.

Komplikationen

Die Brustdrüse selbst stellt keine unmittelbare Gefahr dar und führt nicht zu einer deutlichen Verschlechterung der Lebensqualität (wenn nicht groß).

Probleme treten auf, wenn Entzündungen auftreten, Infektionen und Vereiterungen der Zyste, sowie im Falle von riesigen Zysten, die die Drüse verformen und merklich beunruhigende Beschwerden verursachen. Sehr selten, aber es gibt Fälle der Degeneration von Zysten in Krebs. Das Vorhandensein einer fibrozystischen Mastopathie bei Frauen erhöht jedoch das Risiko, an Brustkrebs zu erkranken.

Löst sich die Zyste der Brust auf?

Ein seltenes Phänomen bei einer unabhängigen Resorption der Brust, daher ist es nicht notwendig, die Krankheit zu starten. Selbst kleine Zysten lösen sich nicht auf, sondern werden konservativ behandelt. Wenn die Zyste 1,5 Zentimeter groß ist, wird ein Loch für die Aufnahme des Inhalts und die Einführung von Ozon oder Luft in die Höhle genommen. Bei einer gegebenen Größe der Zyste ist es notwendig, seine Wände zu glätten.

Jede Behandlung mit Volksmedizin (Kräuter und Kompressen), in der Hoffnung, dass die Zyste sich auflösen wird, ist inakzeptabel. Nur der Arzt verschreibt eine Behandlung und überwacht sorgfältig die Dynamik der Zysten. Es ist auch nicht akzeptabel, eine unabhängige Behandlung zu haben, ohne eine Diagnose zu stellen. Das Experimentieren mit ihrer Gesundheit in der Erwartung, dass sich die Verdichtung auflösen wird, ist inakzeptabel.

Ist es möglich, die Brustdrüse zu massieren?

In der Brustdrüse sehr empfindliche Gewebe und intensive Brust-Massage, um Flüssigkeit durch die Brustwarze auszupressen ist unmöglich, es ist sehr gefährlich, die Brustdrüse sollte nicht noch einmal berührt werden, nicht, dass es intensiv massiert wird. Dies sollte auf keinen Fall gemacht werden.

Versuchen Sie nicht, die Brüste mit Linnen mit Knochen zu verletzen, versuchen Sie, ihre Prellungen zu vermeiden, wie Sie die Haut auf Ihrer Brust mit Vorsicht behandeln, können Sie sie mit Olivenöl mit dem Alter schmieren, wird es elastischer und nicht so trocken sein. Eine andere Sache, wenn eine Frau geboren und die Brust am Tag 2-3 nach der Geburt mit Milch gefüllt ist, ist dies eine Ausnahme, wenn Massage einfach notwendig ist, so dass es keine Stagnation und Laktation Mastitis gibt.

Ist es möglich, die Zyste zu einem bösartigen Tumor zu entarten?

Die Praxis zeigt, dass die Degeneration der Zyste in einen bösartigen Tumor oder Krebs selten auftritt. Eine Ausnahme ist das Vorhandensein von Keimen in der Zyste, Zystadenapapillum. Diese Pathologie wird früher oder später notwendigerweise in den Intra-Flow und dann in das infiltrierende Protokoll Krebs übergehen.

Die offiziellen epidemiologischen Befunde bestätigen das erhöhte Risiko des Entstehens und der Entwicklung des Krebses der Brust bei den Frauen, die die Milchdrüsenzysten haben.

Was ist die Gefahr der Zyste der Brust: zu heilen oder zu entfernen?

Die Milchdrüsenzyste ist eine der Manifestationen der fibrozystischen Erkrankung, die bei Frauen auftritt. Dieser Zustand ist vorherrschend, dh er kann potentiell als Quelle für eine bösartige Brustdrüsenbildung dienen.

Fibro-zystische Erkrankung der Brustdrüsen ist eine Kombination von Prozessen, die von einem Ungleichgewicht zwischen Epithel- und Bindegewebskomponenten im Drüsengewebe begleitet werden. Infolgedessen kann sich das Epithel ausdehnen und Knoten oder Bindegewebe bilden mit der Bildung von fibrösen Zwischenschichten oder begrenzten Hohlräumen - Zysten. Abhängig von der Neigung der Zellen zur Proliferation (Proliferation) werden die proliferativen und nichtproliferativen Formen der Krankheit isoliert, wobei die ersteren in einem Drittel der Fälle in Krebs transformiert werden. Die Häufigkeit der malignen Entartung der nichtproliferativen Zyste ist geringer, sie beträgt 1-2%.

Warum es eine Krankheit gibt

Die Zyste in der Brust entwickelt sich, wenn eine Verletzung des hormonellen Hintergrunds im weiblichen Körper vorliegt. Die Krankheit tritt bei 50% der Frauen im fertilen Alter und praktisch bei allen Patienten mit gynäkologischen Erkrankungen auf.

Die Bildung von Milchdrüsen, ihre Veränderungen während des Menstruationszyklus, während der Schwangerschaft und Stillzeit, während der Perimenopause werden durch komplexe hormonelle Interaktionen reguliert. In einer Abteilung des Gehirns - dem Hypothalamus - werden die sogenannten freisetzenden Faktoren produziert, die die Sekretion von Hypophysenhormonen stimulieren.

Die Hypophyse ist die wichtigste endokrine Drüse, die sich ebenfalls im Hirngewebe befindet. Es sezerniert Prolaktin, stimuliert die Bildung und Ausscheidung von Milch. Außerdem werden Follikel-stimulierende und luteinisierende Hormone in der Hirnanhangsdrüse sezerniert, die auf die Geschlechtsdrüsen wirken und ihrerseits Östrogene und Gestagen freisetzen, die die Brustdrüsen aktiv beeinflussen.

Während der Schwangerschaft sind die Drüsen von Choriongonadotropin betroffen, das von der Plazenta produziert wird. Darüber hinaus sind ihre Gewebe von Nebennierenhormonen (Kortikosteroide und Androgene), Pankreas (Insulin), Schilddrüsen-stimulierendes Hormon der Hypophyse betroffen. Jede Verletzung dieser zusammenhängenden Prozesse kann zur Bildung von Milchdrüsenzysten führen.

Die wichtigste Rolle bei der Bildung von Dysplasie (abnormale Entwicklung, Veränderung) der Zellen der Brust spielen Eierstockhormone - Östrogene und Progesteron. Eines von Östrogen - Estradiol - ist im Drüsengewebe in einer Konzentration enthalten, die seine Konzentration im Blut mehrmals übersteigt. Dieses Hormon verursacht die Entwicklung und Vermehrung des Epithels, das die Gänge der Drüse auskleidet, stimuliert die Bildung von Läppchen (Acini) und verbessert die Blutversorgung des Gewebes.

Die Konzentration von Progesteron ist auch im Drüsengewebe höher als im Blut. Es hat den gegenteiligen Effekt: hemmt die Entwicklung von Läppchen, verhindert die Erhöhung der Durchlässigkeit der Gefäßwände und Ödeme.

Bei einem Mangel an Progesteron oder einem Übermaß an Östradiol in der Brustdrüse entwickelt sich ein Ödem und das Bindegewebe in den Lobuli wächst, das Epithel wächst, was zur Bildung von Zysten führt.

Die Ursachen von Zysten können in mehrere Gruppen eingeteilt werden:

  • stressige Situationen, besonders stark oder hartnäckig; unter ihnen Unzufriedenheit mit dem Familienleben und Konflikte bei der Arbeit und materielle Abhängigkeit;
  • Fortpflanzungsstörungen: große Anzahl von Fehlgeburten, frühe Menarche, Spätgeburt, großer Fötus, Stillen oder mehr als ein Jahr, Schwangerschaft und Geburt im Leben einer Frau;
  • gynäkologische Erkrankungen: Endometritis, Salpingitis, Oophoritis sowie Adenomyose und hyperplastische Zustände des Endometriums;
  • sexuelle Veränderungen: Anorgasmie, die Verwendung von unterbrochenem Geschlechtsverkehr als Mittel der Empfängnisverhütung;
  • Erkrankungen der Schilddrüse oder Nebennieren, Diabetes mellitus;
  • Erkrankungen der Leber und der Gallenwege, in denen die Inaktivierung von Östrogenen - Hepatitis, Zirrhose, Cholelithiasis, Cholezystitis, Fettlebererkrankung;
  • erbliche Veranlagung.

Varianten von Brustzysten und ihre Manifestationen

Die Größe der Ausbildung liegt zwischen einigen Millimetern und 3-5 cm, manchmal entstehen riesige Höhlen, die die Form der Brust wesentlich verändern.

  • Die einsame Zyste und Reclus-Krankheit

Junge Frauen haben eher kleine Formationen, die ein starkes Schmerzsyndrom verursachen. Die solitäre Zyste der Brust wird in einem späteren Alter diagnostiziert. Seltener ist die sogenannte Reclus-Krankheit oder Polyzystose der Brustdrüsen, bei der sich eine Mehrkammer-Zyste der Brust bildet.

Zysten oder Hohlräume in der Drüse werden in der faserig-zystischen Form der Mastopathie gebildet, die schließlich in eine andere Variante, beispielsweise in eine knotige Form, übergehen kann. Der Hohlraum wird durch Verstopfen des Milchkanals und Ansammlung von flüssigen Inhalten in ihm gebildet.

  • Die Ductuszyste der Brust

Ein anderer Name für Zystadenapapillom ist die Proliferation von Epithelgewebe, das die Milchgänge auskleidet, mit der Bildung eines Hohlraums, der Blut enthält. Es kommuniziert mit den Kanälen, so dass es von Sekreten aus der Brustwarze begleitet werden kann. Darüber hinaus ist Zystadenapapillom viel häufiger infiziert.

  • Fibröse Zyste

Eine einzelne lange bestehende Höhle im Drüsengewebe, gefüllt mit nicht entzündlichen Inhalten, nicht direkt mit den Milchgängen verbunden und von einer dichten Bindegewebswand umgeben. Eine solche Ausbildung kann für eine lange Zeit existieren, fast ohne eine Frau zu stören, aber sie wird im Drüsengewebe gut untersucht.

  • Komplexe Zyste

Es unterscheidet sich von der üblichen durch die Anwesenheit einer dicken Wand, Trennwände in der Höhle, Wand Erweiterungen oder marginalen flüssigen Strukturen, die sozusagen Risse hinter den Wänden der Zyste bilden. Solcher Schluss ist vom Arzt der Ultraschalldiagnostik gegeben, und klinitscheski kann darunter der Krebs, die Papillomatose, die Zyste mit den Merkmalen der Entzündung verlorengehen.

Symptome der Pathologie

  • Wundsein und Rauheit der Drüse vor der Menstruation;
  • Ständiger Schmerz in der Brust;
  • Ein greifbares Siegel;
  • Ändern der Form der Brust.

In einigen Fällen fehlen Krankheitssymptome, und eine Frau erfährt es zufällig, während eines Besuchs bei einem Gynäkologen oder bei einer Mammographie.

Was sind die Zysten gefährlich in den Milchdrüsen?

Diese Formationen können nicht nur die Lebensqualität beeinträchtigen, sondern auch Entzündungen verursachen. Es tritt auf, wenn Krankheitserreger durch Blut oder lymphatische Wege in eine geschlossene Höhle gelangen und von Fieber, starken Schmerzen in der Drüse, Schwellung, Rötung und Zyanose der Haut begleitet werden. Bei eitriger Verschmelzung des umgebenden Gewebes können Abszess und Phlegmone auftreten, die das Leben des Patienten bedrohen.

Vergessen Sie nicht die Möglichkeit von bösartigen Zysten, sowie die Komplexität der Differentialdiagnose dieser Erkrankung und Brustkrebs. Daher können Sie nicht zulassen, Mastopathie seinen Lauf zu nehmen, müssen Sie gescreent und rechtzeitig behandelt werden.

Diagnose

Jede Untersuchung der Brustdrüsen bei Patienten, die nicht in die postmenopausale Periode eingetreten sind, sollte in der ersten Hälfte des Zyklus durchgeführt werden. Zu dieser Zeit wird das Drüsengewebe mit einer minimalen Konzentration von Hormonen behandelt, es rüttelt nicht und ist nicht schmerzhaft.

Die Brustdrüsen werden vom Arzt in der Position des Patienten mit abgesenkten und angehobenen Armen und dann in Rückenlage auf dem Rücken untersucht und palpiert. Bewertet die Symmetrie der Drüsen, Haut, das Vorhandensein von Ausfluss aus den Brustwarzen, Verdichtung oder Strang in der Gewebestruktur. Gleichzeitig sind Lymphknoten in den Achselbereichen oberhalb und unterhalb der Schlüsselbeine tastbar. Es sind diese Gruppen von Lymphknoten, die in erster Linie von einem Brusttumor betroffen sind.

Jede Frau sollte Methoden der Selbstuntersuchung der Brustdrüsen besitzen. Dies wird helfen, rechtzeitig nicht nur Mastopathie, sondern auch ernstere Krankheiten zu identifizieren. Diese Untersuchung besteht in einer gründlichen Untersuchung der Drüsen vor dem Spiegel mit einer Beurteilung ihrer Symmetrie, sowie der Untersuchung der Brust in einem Kreis oder radial von der Brustwarze zur Peripherie, bis zur Achselgegend. Dies ist besonders wichtig für Patienten, die in der Vergangenheit eine erbliche Anamnese für Erkrankungen der Brustdrüsen hatten.

Die Untersuchung und Palpation wird jedes Mal durchgeführt, wenn eine Frau einen Gynäkologen besucht, normalerweise einmal im Jahr während einer medizinischen Untersuchung. Wenn der Arzt irgendwelche Dichtungen identifiziert hat, gehen Sie zur nächsten Diagnosestufe.

Mammographie ist eine Studie der Brustdrüsen mit Hilfe von Röntgenstrahlen. Das Bild wird in zwei Projektionen aufgenommen, das Kontrastmittel wird nicht verwendet. Die Mammographie kann die Bildung der Drüse in der Dicke der Drüse zeigen, die nicht einmal durch Abtasten erkannt wird (bis zu 1 cm Durchmesser), aber eine Differentialdiagnose ist schwierig.

Diese Methode ist Screening, das heißt, es wird für alle Frauen über 40 Jahre alt jedes Jahr durchgeführt, um frühe Stadien des Brustkrebses auszuschließen. Mammographie wird nicht während der Schwangerschaft und Stillzeit vorgeschrieben. Bei jungen Frauen gibt es wegen der erhöhten Dichte des Drüsengewebes kein zuverlässiges Ergebnis.

Immer beliebter ist der Ultraschall. Es kann von jungen Frauen durchgeführt werden, es ist harmlos und ermöglicht es Ihnen, die Bildung eines Durchmessers von 2 mm, zum Beispiel kleine Zysten, zu erkennen. Ultraschalluntersuchungen helfen, den Zustand der Lymphknoten sowie Anzeichen einer diffusen Mastopathie zu beurteilen. Die einzige Einschränkung der Verwendung dieser Methode ist die schlechte Visualisierung von Geweben während der Involution der Milchdrüsen, die mit dem Alter kommt.

Auf dem Echogramm können Sie die innere Schicht der Bildung sehen und den Unterschied zwischen der Zyste und dem Fibroadenom der Brust entdecken. Praktisch das einzige Unterscheidungsmerkmal dieser Zustände ist ihre Konsistenz: Die Zyste ist eine mit flüssigem Inhalt gefüllte Höhle, und das Fibroadenom ist ein gutartiger Tumor (Knoten), der aus Drüsen- und Bindegewebszellen besteht.

Wenn eine Zyste oder ein Tumor gefunden wird, wird die nächste Stufe der Diagnose durchgeführt - punktieren Sie die Zyste der Brust mit der Untersuchung ihres Inhalts unter dem Mikroskop. Das Hauptziel einer solchen Studie ist es, sicherzustellen, dass eine Frau keine bösartige Degeneration der Bildung hat. Die Punktion wird mit einer speziellen Nadel unter Ultraschallkontrolle durchgeführt.

Wenn der Arzt kein gutes Ultraschallgerät hat, wird Luft durch die Nadel zur Biopsie in die Höhle der Zyste injiziert, begradigt und ein Röntgenbild gemacht - ein Pneumozystogramm. Wenn die Wände der Formation glatt sind, gibt es keine Keime, dann wird mit der Medikation begonnen. Wenn in der Höhle die Unebenheiten enthüllt sind, ernennen Sie sofort die operative Behandlung.

Behandlung

Wie behandelt man eine Brustzyste? Bei der Lösung dieses Problems werden Sie von einem Gynäkologen, einem Mammologen unterstützt, falls notwendig, sollten Sie einen Onkologen konsultieren.

Psycho-emotionaler Zustand

Die Grundlage für die Behandlung einer Krankheit ist die richtige Ernährung und Lebensweise. Eine Frau muss sich vor übermäßigem körperlichem und emotionalem Stress schützen, der oft auf ihre Schultern fällt. Als Beispiel können wir das sogenannte "Sandwich-Syndrom" nennen, bei dem Frauen mittleren Alters gezwungen werden, sich um alte Eltern zu kümmern und ihre noch minderjährigen Kinder zu erziehen. Zur gleichen Zeit in der Gesellschaft wird angenommen, dass dies eine direkte Pflicht einer Frau ist, und sie sollte keine negativen Emotionen in dieser Hinsicht erfahren.

Studien zeigen jedoch, dass das "Sandwich-Syndrom" die Ursache vieler psychosomatischer Erkrankungen ist, die der Zyste der Brust zugeschrieben werden können. Zögern Sie nicht, um Hilfe zu bitten, wenn Sie es brauchen, wissen Sie, wie Sie ablehnen, wenn Sie etwas nicht tun können und sich nicht schuldig fühlen. Diese Linie der psychologischen Selbstverteidigung ermöglicht es Ihnen, länger gesund zu bleiben.

Diät

Die Ernährung von Frauen mit einer Zyste wird korrigiert. Es ist erwiesen, dass Zysten bei manchen Patienten empfindlich auf die Verwendung von Schokolade, Kaffee, Tee und anderen Xanthinen enthaltenden Produkten reagieren. Nach dem Ausschluss von der Ernährung verbesserte sich der Gesundheitszustand solcher Patienten, insbesondere hörten sie auf, die Schmerzen in der Drüse vor der Menstruation zu stören. Dennoch hat der andere Teil von Patienten mit einer Zyste auf solche Änderungen in keiner Weise reagiert. Daher ist es notwendig, die gelisteten Produkte für 2-3 Monate zu begrenzen, und wenn es keine Wirkung gibt, dann werden sie natürlich nicht schädlich sein, mit mäßigem Gebrauch.

Patienten mit einer Brustzyste sollten Leber und Gallenwege normalisieren, Gewicht reduzieren. Sie werden empfohlen, die Diät Nummer 5 mit der Einschränkung von frittierten und fettigen Lebensmitteln, tierischen Fetten zu folgen. Es wird empfohlen, Essen für ein Paar mit einer Vorherrschaft von Fisch, Sauermilchprodukten, Gemüse (außer Bohnen, Kohl) zu kochen.

Es ist notwendig, die Arbeit des Darms zu normalisieren, um Verstopfung zu vermeiden. Dies hilft zum Beispiel, Haferkleie, die sehr nützlich ist, 100 Gramm pro Tag zu essen. Wenn sie in reiner Form nicht sehr angenehm zu verwenden sind, können Sie Kleie zu Haferbrei oder ein Glas Joghurt hinzufügen.

Es sollte vernünftig sein, die Anzahl der Kalorien zu begrenzen, den Gehalt an Natriumchlorid in Lebensmitteln zu reduzieren. Dies wird helfen, die Schwere des prämenstruellen Syndroms und Brustschmerzen zu reduzieren.

Konservative Therapie

Die Behandlung einer Brustdrüse ohne Operation ist möglich, wenn die Formation eine glatte innere Oberfläche hat und gut mit Medikamenten behandelbar ist. Es ist notwendig, dass im Aspirationsmaterial nach der Feinnadelbiopsie keine atypischen Zellen nachgewiesen werden - ein Zeichen für einen bösartigen Tumor.

Präparate zur Behandlung von Brustzysten wirken auf die Hauptwege der Pathogenese der Krankheit:

  • Beruhigungsmittel (Baldrian, Beifuß, Novo-Pass) und Adaptogene (Zitronengras, sibirischen Ginseng, Rhodiola rosea) Kurse für 4 Monate mit einer Pause für 2 Monate, ist die Behandlungsdauer 2 Jahre;
  • Vitamin A (antiestrogene Wirkung), E (Progesteron erhöht Effekte), B6 ​​(reduziert die Konzentration von Prolaktin im Blut), P und C (Mikrozirkulation verbessern und Gewebsödeme entfernen);
  • Hepatoprotektoren, zum Beispiel das Kräuterpräparat Hofitol, das die Leberzellen schützt und regeneriert, den Fettstoffwechsel verbessert, den emotionalen Hintergrund erhöht;
  • Diuretika für eine Woche vor der Menstruation engorgement Drüsen zu verhindern - Preiselbeeren, Nieren-Tee, Hypothiazid, Triampur, kleine Dosen von Furosemid auf Rezept;
  • Hormontherapie, insbesondere die Verwendung von Gestagenen für die topische Verabreichung (Gel Prozhestozhel) und gegebenenfalls - und Zubereitungen in Form von Tabletten (Utrozhestan), implantierbaren und injizierbare Formen von langwirksamen (Norplant, Depo-Provera);
  • kann durch Danazol, kombinierten oralen Kontrazeptiva, Gonadotropin-Releasing-Hormon (Zoladex), Dopamin-Agonisten (Parlodel) Indikationen verabreicht werden.

Früher wurden Jodpräparate allgemein empfohlen, aber aufgrund der Verbreitung von Schilddrüsenerkrankungen, bei denen diese Medikamente das Gleichgewicht der Schilddrüsenhormone stören können, wird Jod nur nach Rücksprache mit dem Endokrinologen weggeworfen oder verschrieben.

Nach sechs Monaten konservativer Therapie werden Mammographie oder Ultraschall wiederholt. Wenn eine Sklerose der Brustzyste aufgetreten ist, das heißt, ihre Wände sind eingeschlafen, es gibt keine Höhle, die konservative Behandlung wird fortgesetzt. Wenn die Aspiration der Zyste unwirksam war und sich die Flüssigkeit wieder ansammelte, wird eine Operation verordnet.

Entfernung der Zyste der Brust

Die Operation wird gewöhnlich durch sektorale Resektion durchgeführt, das heißt, die Entfernung der Formation und des gesunden Gewebes, die die Drüse (Teil) der Drüse bilden, wobei die Spitze zum Warzenhof gerichtet ist. Während der Operation wird eine dringende histologische Untersuchung der betroffenen Gewebe durchgeführt, um eine maligne Neoplasie auszuschließen. Wenn es Anzeichen für Krebs gibt - der Umfang der chirurgischen Behandlung wächst.

Mehrere Zysten von Brustdrüsen, die nicht für eine medikamentöse Behandlung zugänglich sind, werden durch ausgedehnte Operationen entfernt, einschließlich einer subkutanen Mastektomie und einer Prothese mit einem Silikon oder einem anderen Implantat.

Natürlich sind viele Frauen daran interessiert, ob Zysten auflösen können, wenn nichts unternommen wird. Ja, diese Möglichkeit existiert, aber ihre Wahrscheinlichkeit ist nicht hoch. Oft gehen Patienten, die auf das spontane Verschwinden der Zyste hoffen, nicht sofort zum Arzt, sondern kommen schon mit dem fortgeschrittenen Krebsstadium, wenn es schon sehr schwer ist, zu helfen.

In einigen Fällen beschweren sich Frauen, dass die Zyste in der Brust platzt. Zur gleichen Zeit wurde sein Inhalt von der Brustwarze in Form einer hellen oder grünlichen Flüssigkeit getrennt. In diesem Fall ist es notwendig, den Arzt aufzusuchen und festzustellen, was tatsächlich passiert ist, falls erforderlich, den restlichen Inhalt absaugen.

Was, wenn die Frau irgendeine Art von Erziehung in ihrer Brust fand? Vor allem, keine Panik und sofort zum Gynäkologen und Mammologen gehen. Moderne Diagnosemethoden sind effektiv und sicher. Die Behandlung basiert darauf, den Körper zu schonen und die ästhetische Funktion der Brust zu erhalten. In der überwiegenden Mehrzahl der Fälle wird der Patient nach der Behandlung von der Krankheit befreit, obwohl Zysten häufig wiederkehren, wenn prädisponierende Faktoren (Stress, hormonelles Ungleichgewicht usw.) bestehen bleiben. Daher sollte die Behandlung dieser Krankheit mit einer Therapie der zugrunde liegenden Pathologie kombiniert werden.

Prävention

Um die Pathologie zu verhindern, ist es notwendig, die Faktoren zu beeinflussen, die ihr Auftreten provozieren:

  • stressige Situationen vermeiden, keine übermäßige Belastung auf sich nehmen, die "Deadlines" aufgeben, die Grundlagen der Zeitplanung erlernen, vollkommen ausruhen;
  • Führen Sie ein angemessen aktives Sexleben mit einem regelmäßigen Partner;
  • verwirklichen Sie gebärende Funktion, vermeiden Abtreibung;
  • beim Frauenarzt zu beobachten und gynäkologische Erkrankungen zu behandeln;
  • nach 40 Jahren jährlich eine Mammographie durchführen;
  • nicht rauchen, nicht übermäßig Alkohol trinken;
  • Begrenzen Sie besuchen Sauna, Sauna;
  • Kontrolle der extragenitalen Pathologie, insbesondere der Lebererkrankung;
  • beobachten Sie eine Diät mit einem reduzierten Kaloriengehalt, reich an Vitaminen und Ballaststoffen, mit einem reduzierten Gehalt an tierischen Fetten und Salz.

Wie man eine Brustzyste zu Hause behandelt

Wie man Zysten in der Brust mit Volksmedizin heilt

Viele Frauen haben Angst, wenn sie mit einer "Zyste" diagnostiziert werden. Aber vergebens, da gutartige Tumore sehr gut behandelt werden können. Darüber hinaus kann eine solche Ausbildung in der Brust allein bewältigt werden. In diesem Artikel werden wir über die Behandlung von Brustzysten durch Volksmedizin sprechen.

Was ist eine Zyste?

Die Zyste wird in den Brustdrüsen als Folge der Ansammlung von Flüssigkeit in der Brusthöhle gebildet. Neoplasmen können sowohl bei erwachsenen Frauen als auch bei jungen Mädchen auftreten.

Wenn die Menopause auftritt, hat sie die Fähigkeit, sich selbst zu lösen. Wenn eine Hormontherapie angewendet wird, kann dieser Prozess jedoch möglicherweise nicht beginnen.

Es gibt eine Ausbildung als Folge von hormonellem Versagen. Sie kann eine minimale Größe (mehrere Millimeter) haben und einen großen Raum in den Brustdrüsen einnehmen (bis zu mehreren Zentimetern).

Viele Frauen haben Angst nach der Diagnose eines Neoplasmas. Allerdings weiß nicht jeder, dass es auch zu Hause entfernt werden kann. Dafür werden die Mittel verschiedener Leute verwendet. Traditionell werden sowohl externe Methoden als auch interne Behandlungen verwendet.

Externe Mittel zum Entfernen von Zysten

Wirksame Wirkung auf die Zyste ist mit Hilfe von externen Drogen. Der effektivste Einfluss auf die Bildung verschiedener Kompressen.

  1. Ausgezeichnet bewährt sich bei der Behandlung von Rübenzysten. Um eine Kompresse vorzubereiten, wird das Gemüse gereinigt und dann gemahlen. Rüben müssen zusammengedrückt werden, den Saft abtropfen lassen. Kashitsu sollte auf die Brustdrüse aufgetragen werden und die Oberseite mit Lebensmittelfolie abdecken. Am nächsten Morgen wird die Kompresse entfernt.
  2. In einigen Rezepten werden geriebene Rüben mit 2 Esslöffeln Essig oder Honig gemischt. Nachdem Sie die Mischung auf die Brust aufgetragen haben, können Sie sie mit einem frischen Krautblatt bedecken. Es ist notwendig, solche Verfahren jeden Monat für einen Monat durchzuführen.
  3. Von Gemüse werden oft auch geriebene Karotten verwendet. Es wird auf die Brust aufgetragen und mit einem Verband bedeckt. Es ist wichtig sicherzustellen, dass die Karotten nicht trocknen, daher muss der Verband mehrmals am Tag gewechselt werden.
  4. In die Brustdrüse kann ein mit Butter eingefettetes Kohlblatt eingelegt werden.
  5. Für die Kompresse kann die Infusion von Johanniskraut auf dem Wasser verwendet werden. Bei der Herstellung von 20 g Gras werden 200 ml kochendes Wasser gegossen. Die Mischung muss vor dem Abkühlen infundiert werden. Es ist wichtig, dass die Abkochung während des Gebrauchs warm bleibt. Gaze wird in die warme Flüssigkeit fallen gelassen und dann überlagert sie den Bereich der kranken Brust. Halten Sie die Kompresse für 15 Minuten. Es muss daran erinnert werden, dass das Verfahren täglich ist.
  6. In gleicher Weise wird eine Kompresse aus der Infusion eines medizinischen Milieus hergestellt. Die Komprimierung sollte jeden Tag durchgeführt werden. Infusion von Johanniskraut
  7. Sie können Lotionen aus der Abkochung von Großblatt-Enzian machen. Nach dem Brühen und Abkühlen der Flüssigkeit wird ein Stück Gaze angefeuchtet und auf den Bereich der Brustdrüsenbildung aufgebracht.
  8. An die Brust können Sie auch Tortillas aus Mehl und Honig geben. Um dies zu tun, 1 Esslöffel Mehl mit 1 Esslöffel Honig und Eigelb eines Hühnerei gemischt. Ein dünner Teig sollte auf das betroffene Gebiet aufgetragen werden und bis zum Morgen verlassen werden.

Der positive Effekt kann mit Hilfe von Salben erreicht werden, die nach den Rezepten der Volksmedizin hergestellt werden.

  1. Um den Bereich der Zyste der Brust zu schmieren, wird eine Mischung aus Schöllkraut und geschmolzener Butter verwendet. Die beiden Zutaten werden im Verhältnis 1: 1 gemischt. Salbe sollte in die Haut gerieben werden, und dann nicht für 5-6 Stunden abgewaschen werden. Während dieser Zeit haben die Komponenten eine vorteilhafte Wirkung.
  2. Mit geschmolzener Butter ist es möglich gemahlenen gehackten Leinsamen zu mischen. Sie können die Salbe in den schmerzenden Bereich in der Brust einreiben.

Folk Heilmittel für die orale Verabreichung

Jeder weiß, dass die Krankheit nicht nur von außen, sondern auch von innen beeinflusst werden kann. Daher bietet die Alternativmedizin Zusammensetzungen zum Entfernen von Zysten in Form von Dekokten und Infusionen.

  1. Chaga - ein Birkenpilz besitzt eine Antitumorwirkung. Es entfernt Entzündungen und verhindert die Teilung der Bildungszellen. Trockenpilz (200 g) wird gemahlen und dann etwa 7 Stunden lang darauf bestanden. Die Infusion wird abgelassen und feine Pilzpartikel werden hinzugefügt. Die Flüssigkeit wird in einen heißen Zustand (etwa 70 ° C) gebracht und protomerisieren gelassen. Es ist notwendig, die Temperatur der Infusion nach dem Entfernen aus dem Feuer zu halten. Dazu wird es für mehrere Tage gewickelt. Nach dem Aufschneiden der Infusion sollte es dreimal täglich für 100 ml getrunken werden. Das Medikament sollte genau eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten eingenommen werden.
  2. Birkenpilz kann auf Alkohol bestehen. 100 g trockene Mischung wird mit 1 Liter Wodka gegossen, und dann wird es für 2-3 Wochen infundiert. Eine belastete Tinktur wird 3 mal täglich auf 1 Esslöffel aufgetragen. Sie können es nur vor den Mahlzeiten essen, etwa 20 Minuten. Die Behandlung wird für 1-2 Monate durchgeführt, wobei zu beachten ist, dass Chaga nicht zusammen mit fettigen Speisen, Fleischbrühen, geräucherten und würzigen Speisen sowie mit Tee und Kaffee eingenommen wird.
  3. Die Behandlung der Bildung in den Brustdrüsen kann mit Hilfe der Klettenwurzel durchgeführt werden. Es sollte auf einer Reibe gemahlen werden und dann kochendes Wasser gießen. Die Mischung wird in einem Verhältnis von 1:20 hergestellt. Sie muss 3 Stunden bestehen. Nach der Perkolation können Sie die Infusion dreimal täglich in kleinen Portionen einnehmen. Im Durchschnitt wird zu jeder Zeit ein kleiner Schluck getrunken. Sie können vor den Mahlzeiten eine Infusion trinken.
  4. Wirksame Behandlung wird mit einer Tinktur von Walnussschalen auf Alkohol durchgeführt. Für die Herstellung von Muscheln (ca. 15 Stück) und 500 ml Wodka werden verwendet. Es ist notwendig, die Walnussläden in einem halben Liter Glas zu legen und mit Wodka zu füllen. Infundierte Flüssigkeit für eine Woche. Nach dieser Tinktur wird gefiltert. Es sollte auf nüchternen Magen am Morgen durch einen kleinen Hals genommen werden.

Eine Neoplasie im Haus mit Hilfe von Volksmedizin zu behandeln, ist nicht schwierig. Es ist wichtig daran zu denken, dass die Behandlung nur mit der Erlaubnis eines Arztes beginnen sollte. Er wird die Kontraindikationen in jedem Fall notieren.

Kann sich die Brustzyste auflösen: Behandlung und traditionelle Medizin, Brustmassage und Grundprobleme

Fast 40% der Frauen haben Probleme mit den Milchdrüsen. Einer von ihnen ist die Zyste. Es kann entweder mehrere oder einzelne sein.

Es ist eine Art Kapsel mit Flüssigkeit gefüllt.

Die Zyste der Brust ist nur wenige Millimeter groß, aber gleichzeitig ist sie eigentümlich zu wachsen. Ist es möglich, eine solche Krankheit zu Hause zu behandeln?

Können Zysten auflösen und sollte dies gefördert werden?

  • Kann sich die Zyste der Brust von selbst lösen?
  • Kann ich eine Brustmassage machen?
  • Konservative Behandlung und traditionelle Medizin
  • Was fördert die Resorption des Neoplasmas?
  • Ist Sonnenbaden erlaubt oder ein Saunabesuch?

Kann sich die Zyste der Brust von selbst lösen?

Es gibt eine Meinung, dass sich Zysten in den Milchdrüsen von selbst auflösen, und Behandlung wird nicht benötigt.

In der Tat sind solche Fälle passiert, aber sie sind isoliert. Ein solches Risiko einzugehen ist sehr gefährlich. Selbst die kleinste Zyste kann wachsen. Die Behandlung der kleinen Zyste wird konservativ durchgeführt.

Hat die Zyste eine Größe von bis zu anderthalb Zentimetern erreicht, ordnet der Arzt eine Einstichstelle für den Inhalt zu.

In den entleerten Hohlraum wird Luft oder Ozon eingeleitet. Solch eine Zyste erfordert das Glätten der Wände und die Behandlung mit Volksweisen ist dann verboten. Der Arzt überwacht die Dynamik des Zystenzustandes und schreibt erst danach die notwendige Behandlung vor.

Achtung bitte! Sie können das Problem nicht ignorieren in der Hoffnung, dass alles von selbst verschwindet. Dieses Verhalten ist mit schwerwiegenden Komplikationen verbunden.

Kann ich eine Brustmassage machen?

Eine Massage der Brust ist verboten. Der Grund dafür ist ein sanftes Gewebe, und alle Versuche, eine Flüssigkeit aus der Brustwarze auszupressen, führen zu Verletzungen. Darüber hinaus kann die Brust nicht nur nicht massiert werden, es wird empfohlen, sie überhaupt nicht zu berühren. Unzulässig:

  • Verletzungen.
  • Abrieb oder Prellungen.
  • Enge Unterwäsche.
  • Büstenhalter mit Knochen.

Es sollte nicht nur vorsichtig mit den Geweben, sondern auch mit der Haut der Brust behandelt werden. Es ist wünschenswert, es periodisch mit Olivenöl zu schmieren. Dies verhindert Trockenheit, insbesondere in den Phasen der Alterung.

Der einzige Fall, wenn Sie eine Massage halten können - ein paar Tage nach der Geburt. In diesem Fall kann man nicht darauf verzichten, die Brust ist mit Milch gefüllt, und ihre Stagnation ist mit der Bildung von Laktationsmastitiden behaftet.

Konservative Behandlung und traditionelle Medizin

Konservative Behandlung kann nur verschrieben werden, wenn die Zyste klein genug ist, nicht mehr als 0,5 Millimeter.

Eine Operation ist hier nicht erforderlich. Somit kann der Experte eine Punktion ernennen oder nominieren, mit der Hilfe eine Flüssigkeit auspumpen kann. Als nächstes wird eine Lösung eingeführt, die die Kapsel auflöst.

Die folkloristischen Behandlungsmethoden umfassen folgende Rezepte:

  • Tinktur aus dem Rhizom der Klette. Es werden 10 Gramm Rhizom und 200 ml kochendes Wasser benötigt.

Das gemahlene Material wird mit Wasser gegossen, sorgfältig verschlossen und 3 Stunden stehengelassen.

Trinken Sie 3 mal am Tag für 1 EL. l. vor dem Essen. Kurs - vor der Resorption der Zyste.

  • Tinktur aus Johanniskraut. 200 g Kräuter gießen 200 ml kochendes Wasser.

    Geben Sie ein wenig kühl, befeuchten Sie die Mullbinde.

    In einem warmen Zustand haben sie sie an einen Problemort gebracht.

  • Kohlblätter. Sie werden sorgfältig mit Butter (Creme) geschmiert, die Nacht auf die Brustdrüse gelegt.

    Damit die Laken nicht abrutschen, ziehen Sie einen Baumwoll-BH ohne "Knochen" an.

    Kohlblätter entfernen sehr gut das Ödem und lösen die Formation auf.

  • Salbe aus dem Gras chistotela. Die Reinheit wird zerkleinert und mit geschmolzener Butter (1: 1) vermischt.

    Die Salbe wird auf die Brustdrüse aufgetragen, nach 4 Stunden wird sie abgewaschen. Reinheit ist ein gutes Antitumormittel.

    Es kämpft gut mit Krebszellen.

  • Rote-Bete-Lotionen. Rüben werden auf einer Reibe gerieben, 200 g des Produktes werden in einem Wasserbad erhitzt.

    In die resultierende Masse werden 2 Esslöffel eingefüllt. l. Essig (9%).

    Machen Sie Lotionen auf einem Problem vor dem Schlafengehen. Kurs - 10 Tage.

  • Knoblauch Ergänzung. Das Produkt wird gemahlen, mit Sonnenblumenöl vermischt.

    Nimm 1 TL. vor dem Essen. Kurs - 30 Tage.

    Knoblauch stärkt auch das Immunsystem der Frau.

  • Karottenlotionen. An einem Problemort einen Brei von geriebenen Karotten 2 Mal pro Tag auferlegen.
  • Ein gutes Volksheilmittel ist der Chaga-Pilz. Es wurde frisch gemahlen und warmes Wasser (1: 5) gegossen. Sie lassen es für 2 Tage brühen. Iss 3 Gläser pro Tag.

    WICHTIG. Volksmedizin sollte mit Vorsicht behandelt werden, da viele Komponenten eine allergische Reaktion auslösen können.

    Was fördert die Resorption des Neoplasmas?

    Grundsätzlich beginnt die Behandlung der Milchdrüsenzyste damit, das Hormongleichgewicht einer Frau in Form zu bringen. Um dies zu tun, muss der Spezialist eine klare Analyse des endokrinen Systems durchführen und Pathologie identifizieren.

    Medikamentöse Behandlung ist vorgeschrieben, wenn das Problem in einem frühen Stadium entdeckt wird, ist die Zyste sehr klein. Gebrauchte Medikamente:

    1. Immunstimulanzien, Immunmodulatoren.
    2. Zubereitungen, die Jod enthalten.
    3. Vitamin-Komplexe.
    4. Entzündungshemmende Medikamente.
    5. Mittel, die die Zyste absorbieren.

    Zunehmende Popularität gewinnt die Homöopathie (Präparate auf Pflanzenbasis). Sie können sie auf den Rat eines Spezialisten nehmen. Das berühmteste:

    • Mastodinon. Formfreigabe: Tabletten und Tropfen.

    Es normalisiert den hormonellen Hintergrund, löst die Zyste auf, klebt die Wände, und wenn es verwendet wird, nimmt die Sekretion von Prolaktin ab. Kurs - 3 Monate.

  • Mastiol EDAS-972. Produkt: Granulat.

    Die Hauptaktion ist die Resorption der Zyste. Der Kurs wird vom Arzt je nach Stadium der Erkrankung festgelegt.

  • Indole. Produkt: Kapseln.

    Bringt den Stoffwechsel und die Östrogenproduktion zurück.

    Fördert die Resorption der Zyste, hat Antitumorwirkung. Kurs - bis zu 6 Monaten.

  • Wobenzym. Produkt: Tabletten. Normalisiert den Fettstoffwechsel, wirkt immunmodulierend, hat eine analgetische Wirkung.
  • In den vernachlässigten Fällen, wenn die Zyste nicht aufgelöst, aber im Gegenteil, eine beeindruckende Größe erreicht hat, wäre ein chirurgischer Eingriff erforderlich. Grundsätzlich - das ist eine dünne Nadelpunktion:

    1. In der Zystenhöhle wird eine kleine Punktion gemacht.
    2. Die Flüssigkeit wird abgepumpt.
    3. An einem flüssigkeitsfreien Ort wird ein Heilmittel eingeführt, das die Adhäsion und in Zukunft das Verschwinden der zystischen Formation fördert.

    Solch eine Operation wird positive Ergebnisse bringen, vorausgesetzt, es gibt keine malignen Formationen und einen entzündlichen Prozess.

    Als Folge von Punktionsflüssigkeit erhalten, sorgfältig untersucht. Dass es keinen Rückfall gab, sollte die Frau regelmäßige Inspektion bei Mammologa passieren.

    Die Punktion hinterlässt keine Spuren auf dem Körper bzw. es gibt keine Narben, Hautplastik wird nicht benötigt.

    Wenn Krebszellen während der Untersuchung gefunden wurden, ist die Zyste in einer Vielzahl, wächst schnell, dann ist eine sektorale Resektion erforderlich. In diesem Fall müssen die Zyste und ein bestimmter Bereich der Brust entfernt werden.

    Die Operation wird auf diese Weise durchgeführt:

    1. Der Patient steht unter Vollnarkose.
    2. Machen Sie einen kleinen Einschnitt in Form eines Ovals.
    3. Die Zyste wird zu einem gesunden Gewebe ausgeschnitten.
    4. Das extrahierte Material wird zur histologischen Untersuchung geschickt.

    Solch eine Operation wird in solchen Fällen durchgeführt:

    • Die Wände des Hohlraums haben eine heterogene Struktur.
    • Polycystosis (Bildung mehrerer Zysten).
    • Haben Papillom.
    • Es gibt Verdacht auf bösartige Bildung.

    Die Operation wird die Funktionalität der Brustdrüsen nicht beeinträchtigen. In Zukunft kann eine Frau stillen.

    Der Rehabilitation sollte gebührende Aufmerksamkeit geschenkt werden:

    1. Gebrauchte Heilmittel, desinfizierend. Medikamente, die helfen, den Zustand der Haut zu verbessern.
    2. Bei Verletzungen kontraindiziert.

    Während der Rehabilitationsphase ist eine häufige Überwachung durch den Arzt erforderlich, damit bei negativen Symptomen schnell reagiert werden kann.

    Ist Sonnenbaden erlaubt oder ein Saunabesuch?

    Das Sonnenbaden mit der oben genannten Krankheit wird dringend empfohlen. Selbst für eine gesunde Frau ist Bräunen ein Vergnügen genug. Am Strand sollte man nur in einen Badeanzug gehen, ohne ihn ist das Bräunen überhaupt verboten. Von 11 Uhr morgens bis 16 Uhr an der Sonne ist es nicht wert. Und es ist nicht empfehlenswert, Saunen, Bäder und Solarien zu besuchen.

    Überhitzung des Organismus, unabhängig von der Methode, ist ein starker Impuls für die Bildung einer Zyste oder für deren Wiederholung. In diesem Fall fallen nicht nur die Brüste in die Risikozone.

    Prävention ist der Garant für Gesundheit. Welche Maßnahmen sind zu beachten?

    • Es ist obligatorisch, regelmäßig einen Mammologen zu besuchen.
    • Befolgen Sie den hormonellen Hintergrund, nehmen Sie regelmäßig die notwendigen Tests vor.
    • Bei irgendwelchen unangenehmen Empfindungen, die neuen Ereignisse in der Milchdrüse, den Besuch beim Arzt zu verschieben, ist es unzulässig.
    • So oft wie möglich (einmal pro Woche), um die Brust unabhängig voneinander zu tasten.
    • Ablehnen von Sauna, Bad und Solarium.
    • Um die Diät zu überarbeiten, sollte es nützlich und ausgewogen sein.
    • Entfernen Sie von der Ernährung von Tee und Kaffee, Schokolade (viele Frauen, mit einem Problem der Brust Zysten konfrontiert behaupten, dass nach der Verwendung dieser Produkte, die Symptomatik erhöht).
    • Reduzieren Sie die Salzaufnahme.
    • Ätherische Öle tragen zur Produktion von Östrogen im weiblichen Körper bei. Von ihrer Verwendung ist besser abzulehnen.
    • Es wird dringend empfohlen, dass Sie einen aktiven Lebensstil führen, mehr gehen und sich bewegen.
    • Bleib ruhig, weniger nervös.
    • Um Tabakprodukte vom Leben auszuschließen, den Alkoholkonsum auf ein Minimum zu reduzieren.

    Breast Zyste ist eine Krankheit, die Aufmerksamkeit erfordert. Es ist unmöglich, alles alleine zu beginnen, sonst wird es beklagenswerte Konsequenzen haben. Traditionelle Medizin, obwohl es sehr effektiv ist, aber es ist besser, wenn es die Behandlung eines Spezialisten unterstützt. Selbstaktivität kann die Situation verschlimmern.

    Passen Sie auf Ihre Gesundheit auf.

    Symptome und Behandlung der Brustzyste

    Die Zyste ist eine pathologische benigne Formation, deren Wände Bindegewebe sind, und der innere Inhalt ist flüssig. Die Größe der Zysten kann von einem Millimeter bis zu mehreren Zentimetern variieren. Wenn Palpation als ein Siegel mit einer glatten Oberfläche definiert wird, in der Regel keine Schmerzen verursachen.

    Die Zyste kann so einzeln (einzeln) und zahlreich sein. Nicht jede Zyste wird palpatorisch bestimmt und kann während des ganzen Lebens im Patienten sein. Wenn der Mammologe die Zyste fühlte. Das ist schon groß und erfordert die notwendige Behandlung.

    Ursachen der Bildung von Brustzysten

    Die Risikogruppe umfasst Frauen im Alter von 30 bis 40 Jahren sowie Nulliparose.

    Ärzte unterscheiden die folgenden Gründe für den Beginn der Pathologie:

    • Hormonstörungen (wahrscheinlich ist dies der Hauptgrund, das Wachstum der Pathologie wird manchmal durch die Einnahme von oralen Kontrazeptiva beeinflusst);
    • Operationen im Bereich der Brüste oder körperliche Verletzungen;
    • Genetische Veranlagung;
    • Nervous overstrain (seit langem ist bekannt, dass fast alle Krankheiten von Nervenzusammenbrüchen, Neurosen) stammen;
    • Mastopathie.

    Niemand ist vor dieser Krankheit geschützt, wenn rechtzeitig zum Arzt, dass die Genesung etwa 90% ist. Die Wahrscheinlichkeit einer Zystendegeneration in eine maligne Formation ist gering, aber das Risiko, an Brustkrebs zu erkranken, nimmt bei Patienten zu.

    Breast cyst: Symptome und Diagnose von Pathologie

    Schauen wir uns die Hauptsymptome an, die bei Patienten auftreten:

    • Häufige schmerzende Schmerzen in der Brust, die vor Beginn des Menstruationszyklus zunehmen;
    • Gefühl von Unbehagen und Engegefühl in der Brust.

    Die Diagnose wird nur in medizinischen Einrichtungen durchgeführt. Dazu weist der Mammologe dem Patienten Brust-Ultraschall und Mammographie sowie die Palpation der Brust zu. Einige versuchen, die Zyste durch ihren Hauttyp zu bestimmen, leider ist dies unmöglich. Die Haut an der Zyste ändert sich nur in sehr vernachlässigten Fällen in keiner Weise.

    Behandlung von Brustzysten

    Gefahren für das Leben, stellt sie nicht dar, aber das ist keine Entschuldigung, die Behandlung zu verzögern. Denken Sie daran, dass ein Krebsrisiko besteht oder wenn eine innere Infektion einen eitrigen Prozess auslösen kann. In der Regel verläuft die Behandlung ohne Operation.

    Der Mammologe ernennt die medikamentöse Behandlung - die speziellen Präparate für die Regulierung des hormonellen Hintergrundes der Frau. Dies stärkt das Immunsystem und verhindert Umerziehung. Wenn die Hormone wieder normal sind, sollte sich die Zyste auflösen.

    Chirurgische Behandlungsmethode

    Wenn die erste Methode nicht geholfen hat, müssen Sie die Operation ausführen. Zu Beginn wird eine Punktion durchgeführt (die Zyste wird von einer dünnen Nadel durchstochen und die Flüssigkeit wird aus der Höhle entnommen), dann wird Luft an die Stelle der erstgenannten Flüssigkeit gepumpt, um eine schnelle Gewebefusion zu erreichen. Weniger häufig für schnelle Heilung wird Alkohol gepumpt.

    Behandlung der Zyste der Brust mit Volksmedizin

    Es gibt mehrere Möglichkeiten, um Volksmedizin zu behandeln, lasst uns jedes im Detail betrachten.

    Tinktur aus Klette

    Zur Vorbereitung der Tinktur ist 10g notwendig. fein geschnittene Klettenwurzel, gießen Sie 250 ml kochendes Wasser. Dann ist es dicht gedeckt, es wird für 2 Stunden bestanden und gefiltert. Sie müssen Tinktur auf einem Esslöffel eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten trinken.

    Tinktur aus Johanniskraut

    Zum Kochen nehmen Sie 50 g trockenes Gras und gießen Sie den Boden mit einem Liter kochendem Wasser. Dann sollte die Infusion für 15 Minuten stehen. Es wird mit Gaze angefeuchtet und als Kompresse auf den Ort der Zyste aufgetragen. Nach einer Stunde wird der Vorgang wiederholt. Der Behandlungsverlauf beträgt mindestens zwei Wochen.

    Rote-Bete-Kompresse

    Reiben Sie 100 Gramm rote Rüben und erhitzen Sie diese Masse in einem Wasserbad für 15 Minuten. Dann fügen Sie einen Esslöffel Essig hinzu. Die Kompresse wird über Nacht aufgetragen. Der Kurs dauert zwei Wochen.

    Sie brauchen ein gewaschenes Kohlblatt, es muss mit Butter bestrichen werden und Zysten auf den Platz für die Nacht legen. Oben auf dem Blatt müssen Sie es mit einem Tuch wickeln oder einen speziellen BH aufblasen. Am Morgen wird der Schmerz nachlassen. Für eine vollständige Genesung der Therapie verbringen Sie drei Wochen.

    Kompresse mit Karotten

    Nehmen Sie 500 g Karotten und reiben Sie es auf einer Reibe bis zur Bildung von Brei. Tragen Sie zur Bildung eine Mull- oder Bindegewebskompresse mit einem Brei auf. Sie müssen die Kompresse dreimal am Tag ändern.

    Saft aus Schöllkraut

    Legen Sie die Zysten sind reichlich mit Schöllkraut Saft gerieben und halten Sie mindestens 3 Stunden. Das Verfahren sollte einmal täglich für 10 Tage durchgeführt werden.

    Der dritte auf der Reibe ist der mittlere Knoblauchknolle, dann wird mit 100 ml Sonnenblumenöl gegossen und auf einen Tag im Kühlschrank bestehen. Nimm einen Teelöffel vor dem Essen. Die Behandlung dauert drei Wochen.

    Frisch geschnittener Pilz Chaga wird genommen. Feines Wasser im Verhältnis 1: 6 fein schneiden und eingießen. Die Infusion sollte mindestens zwei Tage dauern. Nehmen Sie vor den Mahlzeiten 100 ml, zwei Wochen.

    Ziemlich oft sind die Volksmethoden wirksam oder sind eine ausgezeichnete Hilfe für die traditionelle Behandlung. Aber Selbstmedikation kann nicht gemacht werden, aber es ist besser, professionelle Hilfe zu suchen.

    Breast cyst: Behandlung mit Volksmedizin

    Abhängig von der Art, die zystische Formationen im Brustgewebe traditionelle Medizin eliminiert hormonelle und NSAID-Therapie oder invasive Methoden: Punktion der gesammelten Flüssigkeit in der Kapsel, chirurgische Entfernung der Zyste. Frauen sind nicht immer psychologisch und physisch bereit für den Kurs von Hormonen oder für chirurgische Eingriffe. Für solche Patienten ist die Frage, wie man die Brustdrüsenzyste durch Volksmedizin heilen kann, aktuell. Die Beseitigung von weiblichen Beschwerden mit Hilfe von Kräuter-und Nuss-Tinkturen, Öl-und Gemüsekompressen ist eine Methode der Behandlung mit einer Masse von positiven Bewertungen zu vermeiden.

    Behandlung von Brustzysten - Volksmedizin

    Um mit der Behandlung der Zyste der Milchdrüsen der Volksmedizin zu beginnen, ist nötig es die volle medizinische Untersuchung zu bestehen. Die Identifizierung der Art und der Art des Tumors mittels Analysen für Hormone und Oncomarker, das Durchgeben einer Mammographie oder Ultraschall, Punktion ist eine traditionelle Methode, obligatorisch vor jeder häuslichen Behandlung. Nach Genehmigung durch einen Arzt können Sie mit der Selbstheilung beginnen. Die äußeren Wirkungen der Verschreibungen der traditionellen Medizin zielen auf die Resorption (Austrocknung) von Neoplasmen ab. Mit Lotionen und Kompressen aus pflanzlichen und tierischen Komponenten müssen Sie sicherstellen, dass keine Allergie auf sie wirkt.

    Klettenwurzel
    • Klettenwurzel (Brei) - 100 g;
    • Honig - 100 g;
    • Rizinusöl - 100 g;
    • Zitronen (Saft) - 2 Stück;
    • Salbe "Apilak" - 1 Packung.

    Mischen Sie die Zutaten (außer der Salbe), legen Sie die Masse auf ein Leinentuch. Tragen Sie das Produkt nachts auf die zystische Brust auf. Nach dem Entfernen der Binde am Morgen Salbe "Apilak" auf der Seite der Brust mit einer Zyste auftragen. Der Kurs dauert 2 Wochen.

    Johanniskraut perforiert
    • Johanniskraut (trockenes Gras) - 1 EL. Löffel;
    • steil kochendes Wasser - 1 Glas.

    Mischen Sie das Kraut Johanniskraut mit einem Glas kochendem Wasser, bestehen Sie die Mischung unter dem Deckel für mindestens eine halbe Stunde. Baumwollservietten, in filtrierte warme Infusion getränkt, legen sich auf die betroffenen Bereiche der Zyste der Brust. Das Verfahren ist für 15-20 Minuten ausgelegt. Die tägliche Prozedur ist ein Monat.

    Knoblauch und Butter

    Zutaten: Knoblauch und Butter, Verhältnis 1: 1.

    Um Knoblauch durch Knoblauchpressen zu verkaufen, mit Butter mischen. Verbreiten Sie den Brei auf der betroffenen Brustdrüse, Deckel mit Zellophanfolie, legen Sie den BH auf. Schlafen Sie jeden Abend mit der Kompresse vor der Kur.

    Rote-Bete-Esszimmer
    • Rüben roh (klein) - 1 Stück;
    • Tischessig (9%) - 2 EL. Löffel.

    Wurzeln Sie die Wurzel, schälen Sie sie in einen matschigen Zustand. Den Essig dazugeben und unter ständigem Rühren die Mischung im Wasserbad köcheln lassen. Wärmen Sie die Masse eine dünne Schicht von vier gefalteten Gaze. Brustkompresse bis zum Morgen. Nachdem Sie die Kompresse entfernt haben, wickeln Sie die Brust mit einem Wollschal um und wickeln Sie sie einige Stunden lang herum. Die Behandlungszeit beträgt einen Monat.

    Behandlung von Brustzysten - Volksheilmittel für den internen Gebrauch

    Die empfohlenen Volksmedizin für Brust-Zysten enthalten Rezepte für die orale Verabreichung. Hauptziel ist hier die Stabilisierung des endokrinen Systems und die Beseitigung pathologischer Veränderungen im Körper. Vor Beginn des Kurses sollten Sie den Arzt darüber informieren. Wenn Sie bereits durchgeführt haben medizinische Behandlung des Tumors aus, die Mammolog oder Onkologen zu verschreiben, sollten ihre Kompatibilität mit den Produkten überprüfen Sie planen, für die adjuvante Therapie zu verwenden.

    Walnuss (1. Version der Tinktur)
    • Kerne und Walnusswände - 2 kg;
    • Honig - 1 Glas;
    • Birkenknospen - 50 g;
    • Kräuter von Tausendfüßern - 1 EL. Löffel;
    • Jahrhundert (Saft) - 1 Glas;
    • Wodka - 0,5 Liter.

    Alle festen Bestandteile, mit Ausnahme von Birkenknospen, werden zu einer feinkörnigen Masse gemahlen und zu Glasbehältern gefaltet. Fügen Sie Wodka, Honig, Saft des Jahrhunderts hinzu, mischen Sie. Die Infusion wird 12 Tage in einem Kühlschrank oder Keller mit periodischer Vermischung der Masse gelagert. Nehmen Sie 1 Esslöffel 3 mal am Tag. Führen Sie zwei aufeinanderfolgende Kurse mit einer Pause von 2-3 Monaten durch.

    Walnuss (2. Version der Tinktur)
    • grüne Walnüsse (Sammlung bis 24. Juni) - 6 kg;
    • Honig - 6 kg.

    Nüsse mahlen in einem Fleischwolf, mischen mit Honig. Verbreiten Sie die Mischung in 3-Pfund-Gläser. Bestehen Sie 35 Tage im Dunkeln. Nehmen Sie einen Teelöffel 3 mal am Tag. Die Methode hat ausgezeichnete Bewertungen nicht nur für gutartige, sondern auch für bösartige Zysten in der Brust.

    Der Holunder
    • Beeren der schwarzen Holunderbeere der Augustansammlung (Saft) - 3 Liter;
    • Zucker - 1 kg.

    Saft mit Zucker gemischt und gekocht. In sterile Dosen und Mottenkugeln gießen. Nehmen Sie einen Esslöffel 3 Mal am Tag vor dem Essen, beißen mit einer Zitronenscheibe. Laut den Bewertungen ist der Effekt erstaunlich.

    Wein Tinktur mit Salbei
    • mehrjährige dreijährige - 0,5 Tasse;
    • Rotwein - 1 Glas;
    • Honig Mai - 1 Glas.

    Blätter einer uralten Mühle zum Mahlen in einem Fleischwolf. Mischen Sie die Mischung mit Wein und Honig. Bestehen Sie 5 Tage. Trinken Sie das Essen auf einem Esslöffel auf nüchternen Magen seit dem Morgen. Tinktur heilt viele Frauenkrankheiten.

    Folk Empfehlungen zur Ernährung und Körperreinigung mit einer Brustzyste

    Zur Heilung brauchen eine Zyste Brust Volksmittel gründlich den Körper von Giften und Gifte zu reinigen Entzündung zu beseitigen, alte Gewohnheiten aufzugeben und das Immunsystem wiederherzustellen. Um pathologische Läsionen der Brust loszuwerden, verwenden die Menschen ganz traditionelle Wege der allgemeinen Verbesserung des Körpers.

    Diät mit einer Zyste in der Brustdrüse

    Zauberer betrachten Nahrung lange als eine Art der Selbstregulation des Körpers. Der Gesundheitszustand hängt direkt davon ab, was und wie die Frau ernährt, einschließlich der Bildung eines geeigneten hormonellen Hintergrunds. Um das maximale Ergebnis einer Behandlung zu erreichen, wird empfohlen, Ihre Ernährung zu überarbeiten.

    Die Behandlung von Brusthöhlenpathologien erfordert die Ablehnung von:

    • Tabak und Alkohol;
    • würzige Gewürze;
    • fettes Fleisch und tierische Fette;
    • Cola, Kakao, Kaffee und schwarzer Tee;
    • Salz (Minimierung des täglichen Verbrauchs).

    Um die Schmerzen zu verringern und reduzieren müssen die Zysten auf Kleie Brot gehen, regelmäßig konsumieren Weizen Brei, mageres Rindfleisch, Hafer Sprossen (Sprossen). Nützliche Mineralien (vor allem Jod) in großen Mengen in Meeresfische, Krustentiere und Kohl gefunden. Zur Herstellung von Hemmung der übermäßigen Östrogen sollte Diät grünes Gemüse wie Gurken, Bohnen, Kürbis, Spinat, Rosenkohl sättigen. Faserreiche Karotten, Äpfel, Kürbisse sind sehr nützlich.

    Produkte, die reich an Kalzium sind, tragen zum Kampf gegen die Immunität bei Krebserkrankungen bei. Neben obligatorischen Milchprodukten sollten Sie weiße Bohnen, Sardinen, Feigen, Orangen (+ nützliches Vitamin C), Mandeln und Sesamsamen verzehren. Antitumor Eigenschaften haben Tomaten, Rüben (die Ausgabe von Östrogenen), sowie unraffiniertes Olivenöl. Für diejenigen, die nichts gegen Exoten haben, ist der Shiitake-Pilz, der für seine immunmodulierende und krebshemmende Wirkung bekannt ist, geeignet. Bei Tees ist es am besten, Grün oder Weiß zu wählen - ein natürliches Antioxidans. Das ideale Getränk ist Schmelzwasser.

    Reinigung des Körpers mit Hausmitteln für die Brust-Zyste

    Die Entfernung von Giftstoffen aus dem Darm erleichtert nicht nur die Behandlung von Brustzysten mit Volksmedizin, sondern auch traditionelle therapeutische Maßnahmen. Der weibliche Körper ist täglich gefährlichen Umwelteinflüssen, Mangelernährung ausgesetzt. Im Darm angesammelte Giftstoffe werden zu einer Plattform für hormonelle Störungen und alle Arten von Entzündungen. Empfohlene Rezepte für die Reinigung des Rektums und des Körpers erfordert Rücksprache mit einem Arzt.

    Reinigen Sie den Körper zweimal im Jahr
    • getrocknete Aprikosen - 250 g;
    • Feigen - 250 g;
    • "Senna" in Granulat - 100 g;
    • Wasser gekocht - 750 + 150 ml.

    Getrocknete Aprikosen, Feigen und Granulat "Senna" zu mahlen. Fügen Sie 750 ml heißes gekochtes Wasser hinzu. Wickeln Sie den Behälter mit einem warmen Handtuch und beiseite für 30 Minuten. Fügen Sie weitere 150 ml Wasser zu der Mischung hinzu, mischen Sie sie und lassen Sie sie abkühlen. Erweitern Sie auf drei Halblitergläser. An einem kühlen, dunklen Ort in einer geschlossenen Form aufbewahren. Nehmen Sie exakt um 18:00 Uhr einen Dessertlöffel. Die Menge der resultierenden Mischung wird für einen Kurs berechnet.

    Reinigung des Darms mit Mikroklistern

    gut Reinigungsprozess sollte Genital Entzündung entfernen, zu reduzieren oder vollständig gynäkologische Tumoren, Erosion und Geschwür sog das Auftreten von zystischer, möglichen Begleit Parasiten abzuleiten.

    Der 1. Tag. Natürliche Darmentleerung. Mit Schwierigkeiten mit der Defäkation setzen Sie einen 2-hlytrovuyu Wassereinlauf. Die Prozeduren sollten eine Stunde vor dem ersten Mikroklystor durchgeführt werden - um 19: 00-20: 00. Bereiten Sie die Brühe zu: Mischen Sie einen Teelöffel Schöllkraut und 200 ml kochendes Wasser und brennen Sie mindestens 2 Minuten lang. Infusion 20 Minuten vor dem Abkühlen. Bereit, die Komposition zu filtern. Um 21:00 Uhr bereitet man eine warme, vorbereitete Brühe mit einem Einlauf (36 ° C) zu. Es ist notwendig, sich hinzulegen und die Flüssigkeit im Rektum länger zu halten.

    Der 2. Tag. Um 20.00 Uhr legen Mikroklister aus erhitztem abgekochtem Wasser (200 ml). Sofort den Darm entleeren. 10 ml Sonnenblumen, Sanddorn und Olivenöl sterilisieren. Um 21.00 Uhr geben Sie die Einlaufmischung von Ölen ein. Es ist notwendig, sich hinzulegen und die Flüssigkeit im Rektum länger zu halten.

    Sterilisiere das Öl: gieße Öl in ein Glas und sterilisiere in einem Wasserbad. Nach dem Kochen von Wasser bleibt der Behälter mit Öl für 40 Minuten in kochendem Wasser. Gekühltes Öl kann für Einläufe verwendet werden. Eine große Menge an vorsterilisiertem Öl sollte im Kühlschrank aufbewahrt werden, um die richtige Menge vor Gebrauch aufzuwärmen.

    Der dritte Tag. Um 19:00 eine Knoblauchzehe fein hacken, 200 ml kochendes Wasser in die Masse gießen. Nach dem Erreichen einer Mischung von 36 ° C, gießen Sie die Infusion. Um 20:00 Uhr Mikroklister.

    4. Tag. Mikroklieschen mit Ölen ersetzen.

    Der 5. Tag. Verdünne die Mumie (vom Kopf des Streichholzes) in einem Glas erhitztem kochendem Wasser. Die Lösung muss eine Teefarbe haben. Um 21:00 Uhr legte Microblogging. Drei Tage später wird der gleiche Fünf-Tage-Zyklus wiederholt.

    Nach dem Lesen der Empfehlungen des Artikels "Breast cyst: Behandlung mit Volksheilmitteln" sollten Leser beachten, dass jede Selbstbehandlung ohne professionelle medizinische Unterstützung lebensbedrohlich sein kann. Kein Rätselraten kann eine vollständige medizinische Untersuchung und Hardwarediagnose nicht ersetzen. Achten Sie darauf, die Gefahr der individuellen Intoleranz zu berücksichtigen: Wenn eine Frau voll mit Jodnuß Nährstoff perfekt geeignet ist, kann eine andere eine Allergie gegen dieses Element haben. Ihr Profil über Allergene zu kennen, wird nicht nur helfen, eine Behandlungsmethode für die Brust-Zyste zu wählen, sondern auch das richtige Medikament zu wählen. Sicher behandelt werden - schnell gesund werden.

    Sie Möchten Gerne Über Kräuter

    Soziale Netzwerke

    Dermatologie