Das erworbene Immunschwächesyndrom, auch HIV-Infektion (AIDS), ist eines der wichtigsten medizinischen Probleme in der Welt geworden. Die Krankheit wurde 1981 entdeckt. Zur Zeit ist es die schwerste STI. Alle Ärzte, die an STIs beteiligt sind oder mit einer STI-Risikogruppe arbeiten, sollten die Hauptsymptome der Krankheit kennen. nach der Geschichte der Krankheit, um das Risiko der Krankheit zu beurteilen, auf den Nachweis von HIV-infizierten Personen zu beraten und das Risiko einer Infektion anderer zu reduzieren.

Symptome einer HIV-Infektion

Vom Zeitpunkt der Infektion bis zum Auftreten von Manifestationen der Krankheit findet eine Inkubationszeit statt - von 1 Monat bis 10 Jahren (häufiger etwa 6 Monate). Dann folgt die anfängliche (prodromale) Periode der Symptome der HIV-Infektion, die durch generalisierte Lymphadenopathie gekennzeichnet ist.

Zu den frühen Symptomen einer HIV-Infektion gehören:

Anstieg der Körpertemperatur (über 38 ° C) durch starkes Schwitzen,

Zeichen der allgemeinen Intoxikation,

In der manifesten Periode (die Höhe der Krankheit) dominiert die klinischen Manifestationen von opportunistischer Infektion. Die am häufigsten berichteten Lungenentzündung durch Pneumocystis verursachten, Magen-Darm- und Lungenformen kriptosporoidoza, Toxoplasmose-Infektion verallgemeinert, die häufiger in Form von Enzephalitis verläuft, generalisierte Symptome von Herpes und Cytomegalovirus-Infektionen, Pilzinfektionen, bakterielle Infektionen.

Dermatologische Anzeichen von HIV

Verschiedene Läsionen der Haut und Schleimhäute sind eine sehr häufige Manifestation der HIV-Infektion. Sie treten in fast allen klinischen Formen der Krankheit auf, und nicht nur im Stadium des entwickelten AIDS, und haben diagnostischen und prognostischen Wert.

Fast die Hälfte der Patienten in der akuten Phase erscheint asymptomatischer, gemeinsamer, symmetrischer Hautausschlag, erinnert an einen Hautausschlag mit Masern oder syphilitischen Roseola. Es ist hauptsächlich am Stamm lokalisiert. Hält von 3 Tagen bis 2-3 Wochen. Histologisch ist ein solches Exanthem durch perivaskuläre Infiltrate von Lymphozyten und Histiozyten gekennzeichnet.

Symptome einer HIV-Infektion können ebenfalls auftreten hämorrhagische Makel, Durchmesser bis zu 3 mm, wie hämorrhagische allergische Vaskulitis. Solche Ausschläge können mit Ulzeration der Schleimhäute des Mundes und der Speiseröhre und ausgeprägter Dysphonie kombiniert werden. Es ist möglich, virale Hautläsionen (Molluscum contagiosum) zu befestigen.

Während der Zeit der Beförderung von HIV-Infektion, a seborrhoisches Ekzem, Im akuten Stadium der Krankheit ist es weniger üblich, und in der Phase des entwickelten AIDS - in 46-83%. Bei einigen Patienten ist es das erste klinische Symptom der HIV-Infektion, das manchmal 1-2 Jahre vor dem Auftreten anderer klinischer Symptome auftritt. Der Unterschied zum Ekzem besteht darin, dass sich gefleckte Elemente auf der Kopfhaut, dem Hals und dem Gesicht befinden.

Häufig Pilzläsionen der Haut und Nagelplatten relativ häufig mit HIV-Infektion auftreten. Die Krankheit kann in Form von Läsionen auftreten, die für Dermatomykose typisch sind. Atypische Manifestationen im Gesicht und am Hals beobachtet, entsprechend dem klinischen Bild kann exsudativen Erythem, seborrhoische Dermatitis, Follikulitis ähneln. Rubrofitii Handflächen und Fußsohlen erwirbt die Eigenschaften von Palmoplantarkeratose. Chromophytosis gekennzeichnet dissimination Läsionen mit einer Tendenz zur Hautinfiltration und lichenification.

Alle für das Alter, die Lokalisation, den Verlauf, den typischen Ort und die Resistenz gegen eine fortlaufende Therapie atypischen dermatologischen Manifestationen sollten den Arzt alarmieren.

Kaposi-Sarkom als eines der Symptome des HIV-Virus

Kaposi-Sarkom - das charakteristischste dermatologische Tumorsymptom der HIV-Infektion. Die Krankheit beginnt in der Regel mit dem Aussehen der Haut der unteren Gliedmaßen rötlich-bläuliche Flecken, sie wachsen bis zu 5 cm oder mehr im Durchmesser. Nach einiger Zeit Symptome wie HIV-Infektion als plotnoelasticheskoy pea Knötchen, können sie in Plaques und infiltrative Tumorbildung verschmelzen. Der Prozess wird von einer Schwellung begleitet. Zusammen mit dem Hautausschlag, Blutungen dort Ablagerung von Hämosiderin in der Haut zweitrangig.

Ausbrüchen Sarkom bei HIV-Infektion in der mittleren und oberen Drittel der Dermis lokalisiert, zumindest - im unteren Teil der Dermis, in das subkutane Fettgewebe erstrecken. Histologisch ist Neoplasma ungeordnete Gefäße, die Proliferation von spindelförmigen Zellen Sarkomzellen ähneln.

Klinische Symptome, die das mit der HIV-Infektion assoziierte Kaposi-Sarkom von der klassischen Form (bei älteren Menschen) unterscheiden:

junges Alter (bis 35 Jahre);

schwerer, progressiver Verlauf;

ausgedehnte Hautläsion mit schneller Verallgemeinerung des Prozesses und Beteiligung der Schleimhäute des Mundes, der Lymphknoten, der inneren Organe.

Auch bei einem Kaposi-Sarkom, das mit einer HIV-Infektion assoziiert ist, besteht ein Mangel an therapeutischer Wirkung durch die Behandlung und eine hohe Mortalität in den ersten 1-2 Jahren nach ihrem Beginn. Die Infektion peripherer Lymphknoten bei Patienten kann dem Auftreten von klinischen Symptomen einer HIV-Infektion auf der Haut und den Schleimhäuten vorausgehen. Dies ist eine Eigenschaft des Kaposi-Sarkoms. Von anderen Tumorprozessen wird Plattenepithelkarzinom der Mundschleimhaut und des anorektalen Bereichs beobachtet.

Herpes simplex unterscheidet schweren chronischen Verlauf mit der Bildung von Colitis Läsionen, die Ausbreitung von Herpes-Eruptionen in verschiedenen Bereichen der Haut und der Schleimhäute. Ulzeröse herpetische Läsionen sind ausgesprochen schmerzhaft. Das einzige therapeutische Mittel, das den Zustand lindern und sogar eine vorübergehende Remission bei diesen Patienten verursachen kann, ist Aciclovir, das intravenös verabreicht wird.

Tinea kann in jedem Zeitraum auftreten und in der Schwere unterschiedlich sein. Rückfälle der Krankheit sind möglich.

"Haarige" Leukoplakie der Mundschleimhaut bis beschrieben nur bei Patienten mit Symptomen einer HIV-Infektion. Es wird angenommen, dass das verursachende Agens das Epstein-Barr-Virus oder das humane Papillomavirus ist. Es ist gewöhnlich im hinteren und mittleren Drittel der lateralen Oberfläche der Zunge in Kontakt mit den Zähnen lokalisiert; subjektive Empfindungen fehlen. Histologisch entspricht es Elementen einfacher Warzen.

Candidiasis auf der Schleimhaut Es beginnt mit einer Hefe-Infektion, aber im Gegensatz zu den üblichen Candidiasis bei Patienten mit symptomatischer HIV-Infektion, die so erhaltene weiße Film verschmilzt schnell mit dem darunterliegenden Schleimhaut und nicht, wenn poskablivanii entfernt. Nach erzwungener Entfernung, Blutungserosion. Candidiasis-Eruptionen eignen sich fast nicht zur Behandlung. Sie können versuchen, den Zustand der Patienten zu verbessern, indem Sie nizoral verwenden.

Auf der Grundlage des klinischen Bildes ist es möglich, eine HIV-Infektion zu vermuten. Um die Diagnose zu bestätigen, sind Studien zu Antikörpern gegen HIV notwendig. Viele Fälle der asymptomatischen Phase der HIV-Infektion werden in Massenuntersuchungen nachgewiesen. Zur Bestimmung der Konzentration von viraler RNA wird eine reverse PCR-Methode verwendet. Die Dynamik der Konzentration von viraler RNA ermöglicht es, die Wirksamkeit der Behandlung, den Grad der Infektiosität des Patienten und die Prognose von AIDS zu beurteilen.

Methoden zum Nachweis proviraler DNA mittels PCR werden hauptsächlich für wissenschaftliche Zwecke verwendet. Genotypisierung und Phänotypisierung von HIV werden verwendet, um die Resistenz des Erregers gegen antiretrovirale Medikamente zu identifizieren.

Absolute Indikationen für das Testen auf Symptome einer HIV-Infektion sind:

akutes fieberhaftes Stadium;

Kaposi-Sarkom bei jungen Menschen und an einem ungewöhnlichen Ort;

haarige Leukoplakie der Zunge;

proximale Onychomykose in den Armen;

chronischer Colitis Herpes;

Molluscum contagiosum bei einem Erwachsenen.

Wie behandelt man eine HIV-Infektion?

Nachdem das HIV-Virus in den Körper gelangt ist, befindet es sich in einem Zustand des Winterschlafs. Dieser Zustand kann von einem Monat bis zu mehreren Jahren dauern. Es gab Fälle, in denen Menschen seit 20 Jahren Träger sind. Die Dauer der Inkubationszeit hängt direkt vom Zustand des Organismus, der Lebensweise und den eingenommenen Medikamenten ab. Die Behandlung besteht in der Aufrechterhaltung der Immunabwehr des Körpers. Es ist notwendig, Krankheiten zu vermeiden, da bei geschwächter Immunität sogar eine leichte Erkältung ohne Behandlung tödlich verlaufen kann.

Antiretrovirale Medikamente umfassen HIV-Protease-Inhibitoren (Indinavir, Ritonavir, Nelfinavir), Nukleosid-Reverse-Transkriptase-Inhibitoren (Zidovudin, Didanosin, Zalcitabin, Stavudin, Lamivudin) und Nicht-Nukleosid-Reverse-Transkriptase-Inhibitoren (Nevirapin, Delavirdin). Die kombinierte Behandlung reduziert die Konzentration der viralen RNA, verlangsamt das Fortschreiten der Immunschwäche, die Lebenserwartung der Patienten zu erhöhen, verhindert die Entwicklung von Infektionen bei der Ernennung nach dem sexuellen Kontakt.

Prognose für das Leben ist ungünstig.

Menschen Heilmittel für HIV

Infektion ist eine Plage des XXI Jahrhunderts. In diesem Stadium der Entwicklung gibt es keine absolut wirksame Heilung für dieses Problem. Es wurde noch kein Heilmittel gefunden, das tödliche Mikroorganismen vollständig zerstören könnte. Viele, die nicht an traditionelle Behandlungsmethoden glauben, wählen die AIDS-Behandlung mit populären Mitteln. Basierend auf der Entschlüsselung dieses Problems führt die Krankheit zu einem Rückgang der menschlichen Immunität, während aktiv das Immunsystem im Blut zerstört wird. Die Hauptmedikamente für die HIV-Behandlung sind Volksmedizin:

  • Brühen von Johanniskraut - sie helfen, die Infektion in Ruhe zu halten. Für die Brühe, die Sie getrocknet und in Pulverform benötigen, mischen Sie Sanddornöl und Wasser. Die Proportionen betragen 2: 1: 10. Das Gras wird etwa 60 Minuten in kochendem Wasser gekocht. Danach wird die Flüssigkeit gefiltert, Öl wird hinzugefügt. Die Zusammensetzung wird gerührt und besteht für 48 Stunden. Dieses Volksheilmittel zu verbrauchen, ist für 100 ml 4 Male pro Tag notwendig.
  • Behandlung Abkochung Brut. Diese Pflanze ist sehr schwer zu kaufen, da sie selten in Apotheken erscheint. 100 Gramm der Pflanze gebraut für 3 Liter kochendes Wasser, dann bestand 180 Minuten, gefiltert. 100 Gramm zerkleinerte getrocknete Brennnessel wird in die Flüssigkeit gegossen. Alles kochte über einem kleinen Feuer für etwa 60 Minuten und dann wieder gefiltert. Take sollte in der Menge von 200 ml pro Tag sein.
  • Abkochungen von der Wurzel des Lakritzes. Es wird die Partikel der Infektion im Blut perfekt reduzieren, während die Immunität erhöht wird. Abkochung für die Behandlung von HIV wird sehr einfach gemacht. 100 Gramm Wurzeln werden etwa 60 Minuten gekocht, danach werden 6 große Honiglöffel filtriert und aufgelöst. Auf nüchternen Magen müssen Sie ein Glas Brühe trinken. Es ist am besten, dies morgens zu tun.
  • Infusion von Ringelblume. Dieses Volksmedikament trinkt täglich 2 Tropfen auf nüchternen Magen. Dann während des Tages jede Stunde, einen weiteren Tropfen trinken, dann noch 2 Tropfen in der Nacht. Akzeptieren Sie mit einem solchen Zeitplan - 3 Tage zu trinken, 3 Tage Pause.

Ursachen für Entwicklung und HIV-Prävention

Der Erreger von AIDS ist das menschliche T-lymphotrope Virus, das zur Familie der Retroviren gehört. Seit 1986 wurde die Bezeichnung des Human Immunodeficiency Virus (HIV) oder Human Immunodeficiency Virus (HIV-Infektion) eingeführt. Retroviren enthalten ein Enzym, das als reverse Transkriptase bezeichnet wird. Der Erreger dringt durch die Mikrotraumen der Haut (Kontakt mit Blut) und die Schleimhäute des Genitaltraktes oder Rektums. Vom Moment der Infektion bis zum Auftreten der ersten Symptome der Infektion findet eine Inkubationszeit statt - von 1 Monat bis zu 4-6 Jahren.

Die Grundlage der Pathogenese der HIV-Infektion ist die T-Lymphotrophie des Virus. Persistenz und Akkumulation des Virus treten im lymphatischen Gewebe auf. Zucht in T4-Zellen (Heppper), AIDS-Viren zerstören sie. Aber von Zeit zu Zeit tritt die HIV-Infektion in den Blutkreislauf und kann in Sekreten gefunden werden. Mit dem Aufkommen von klinischen Symptomen wird die Viralämie intensiver.

Ein Mangel an Immunität führt zur Aktivierung einer latenten Infektion oder der Anheftung einer opportunistischen Infektion durch opportunistische Mikroorganismen. Es sind diese Krankheiten, die in den nächsten 1-2 Jahren nach Auftreten der ersten klinischen Symptome einer HIV-Infektion meist zum Tod von Patienten führen. Je höher die Konzentration der viralen RNA im Plasma ist, desto höher ist das Infektionsrisiko. Die Konzentration von viraler RNA im Plasma ist im akuten febrilen Stadium der HIV-Infektion und in schwerer Immundefizienz hoch.

Wege der AIDS-Übertragung

Labor- und epidemiologische Studien deuten darauf hin, dass STI, Genital-Ulkus (Syphilis, Herpes genitalis) manifestierte, was zu entzündlichen Veränderungen (Gonorrhoe, Trichomoniasis), und, vielleicht, und eine Reihe von nicht-entzündlichen Erkrankungen der Geschlechtsorgane (bakterielle Vaginose), das Risiko der Übertragung erhöhen und HIV-Infektion während des Geschlechtsverkehrs.

Vielleicht ist es eine andere Inzidenz und Prävalenz von sexuell übertragbaren Infektionen verursacht unterschiedlicher Anteil der HIV-Infektion durch heterosexuellen Geschlechtsverkehr in verschiedenen Ländern auf der ganzen Welt. HIV übertragen sexuell (durch homo- und heterosexuellen Geschlechtsverkehr), Bluttransfusionen und seine Zubereitungen von infizierten Mutter in utero Neugeborene, während der Geburt oder durch das Stillen.

Die verbreitetste Art der Übertragung der HIV-Infektion in der ganzen Welt ist sexuell. Übertragung beim Küssen ist unwahrscheinlich. HIV-Infektion beim Geschlechtsverkehr wird erleichtert durch ^

Traditionelle HIV-Behandlung zu Hause: Kräuter und andere Produkte, Rezepte

Die Virusimmunschwäche wirkt sich unaufhaltsam auf die moderne Bevölkerung aus und eine vollständige Heilung der Pathologie ist noch nicht möglich. Mit einem richtig ausgewählten Behandlungsschema können die Patienten jedoch voll ausgewachsen leben, und die Möglichkeiten unterscheiden sich in keiner Weise von denen, die für nicht betroffene Personen bereitgestellt werden.

Heute ist es möglich, die Gesundheit nicht nur mit Medikamenten zu stärken, sondern das Fortschreiten einer Krankheit wie AIDS mit Volksheilmitteln zu verlangsamen. Ich möchte nur anmerken, dass eine alternative Behandlung von HIV nicht mit der traditionellen antiretroviralen Therapie verglichen werden kann, so dass sie nur in Verbindung mit Medikamenten und nur nach Genehmigung durch einen Spezialisten angewendet werden kann.

Die Behandlung von HIV mit Volksmedizin muss notwendigerweise von einem spezialisierten Spezialisten kontrolliert werden, um die Gesundheit nicht zu schädigen. Dieser Ansatz zielt darauf ab, die Unterstützung des Körpers zu erhöhen, um den Mangel an Schutzmechanismen zu füllen. Einige Kräuter verlangsamen auch die Reproduktion des Erregers der Immunschwäche.

Um herauszufinden, wie und wie man HIV-Infektionen zu Hause behandelt, reicht es nicht aus, selbst Rezepte zu finden und sich selbst zu testen. Die Verwendung eines Mittels sollte mit dem Arzt abgestimmt werden. Es ist auch überflüssig herauszufinden, welche Kräuter zu trinken sind, wenn HIV verwendet wird, um sekundäre Pathologien von inneren Strukturen zu beseitigen, die oft bei infizierten Patienten beobachtet werden, da Immunschwäche notwendigerweise von systemischen Störungen begleitet ist.

Die HIV-Behandlung der Menschen zielte darauf ab, die Schutzmechanismen zu stärken

Um dem verursachenden Aids-Erreger eine minimale Schädigung zuzufügen, ist es wichtig, die Abwehrkräfte wiederherzustellen. Zu helfen, die Medizin zu kommen, die die berühmten Herbalists in der Behandlung von HIV empfehlen. Dazu gehören:

  • Tinktur aus Calendula. Ein solches Mittel ist absolut natürlich und gleichzeitig sehr wirksam. Sie können die Tinktur aus Calendula verwenden, die in der Apotheke gekauft wurde. Schema umfasst die Verwendung der Innenseite nach dem Aufwachen und vor dem Schlafengehen auf nüchternen Magen 2 Tropfen Medikamente in einer kleinen Menge Flüssigkeit gelöst, tagsüber trinken auch alle 60 Minuten, aber die Dosis ist um die Hälfte reduziert. Nehmen Sie Calendula für 3 Tage, danach 1 Tag Pause ist erforderlich und wiederholen Sie es erneut. Die durchschnittliche Kursdauer beträgt 5 Monate. Eine solche populäre Behandlung der HIV-Infektion trägt zur Normalisierung der hämatologischen Indizes bei und erhöht die Unterstützung des Körpers für verschiedene Infektionen.
  • Kwas aus einer Haut einer Banane. Dieses Getränk hat eine positive Wirkung auf die Immunität, die in Anwesenheit der Krankheit wichtig ist. Die Behandlung der HIV-Infektion zu Hause mit diesem Volksheilmittel wird oft durchgeführt, da es möglich ist, ohne Schwierigkeiten zu kochen. Es ist notwendig, die Bananenschale zu mahlen, nehmen Sie 3 Tassen dieser Masse, mischen Sie mit 3 Liter gekochtes gekühltes Wasser, fügen Sie 1 Glas Zucker und 15 Gramm saure Sahne hinzu. All dies muss gut gemischt, mit Gaze bedeckt und 14 Tage bei Raumtemperatur stehen gelassen werden. Am Ende dieses Zeitraums wird empfohlen, das Arzneimittel 30 Minuten vor den Mahlzeiten 4-mal täglich für 100 ml einzunehmen.
  • Abkochung von. Cure HIV mit diesem Volksheilmittel ist nur unter der Bedingung einer vollständigen Verweigerung von alkoholischen Getränken möglich. Es ist notwendig, 2 Teelöffel podmor zu nehmen, 500 ml Wasser gießen, zum Kochen bringen, dann die Hitze reduzieren und das Medikament für 120 Minuten kochen. Danach sollte die Flüssigkeit gefiltert werden und 1 Teelöffel Propolis dazugeben. Nehmen Sie ein solches Volksheilmittel für HIV sollte vorsichtig sein, weil es stark genug ist und die Einhaltung der genauen Dosierung erfordert. Es wird empfohlen, nicht mehr als 1 Esslöffel pro Tag nach einer Mahlzeit zu verwenden.
  • Grüner Tee. Ironischerweise kann gewöhnlicher grüner Tee, den viele täglich für Nahrung essen, dazu beitragen, die Entwicklung von AIDS zu verhindern. Dies liegt an der Tatsache, dass Kakhetine in ihrer Zusammensetzung dazu beitragen, die Replikation des Virus zu verlangsamen. Daher ist es ausreichend, 1-2 Tassen pro Tag von diesem duftenden Getränk zu nehmen, um das Fortschreiten der Krankheit zu verlangsamen.

Wie kann man HIV mit Volksmedizin mit Propolis heilen?

Drogen mit dem Zusatz von Propolis sind weit verbreitet in Gegenwart des körpereigenen Immunschwächevirus verwendet. Und alles, weil Sie sie sowohl für Erwachsene als auch für Kinder verwenden können, aber es gibt Unterschiede in ihrer Vorbereitung.

Die Behandlung von AIDS mit Volksheilmitteln auf Propolisbasis bei Erwachsenen beinhaltet die Verwendung von Tinkturen. Bereiten Sie es vor, es ist einfach genug. Sie müssen 10 Gramm Propolis mahlen und mit 500 ml Wodka oder Alkohol füllen. Diese Zusammensetzung sollte gründlich geschüttelt werden (mindestens 30 Minuten) und 5 Tage lang an einem dunklen Ort stehen gelassen werden, wobei periodisch geschüttelt wird. Sie müssen das Arzneimittel 20 Minuten vor dem Essen und vor dem Schlafengehen 20 Tropfen in einer kleinen Menge Wasser einnehmen. Das Medikament hilft, die Menge des Virus im Blut zu reduzieren und es mit Nährstoffen zu sättigen.

Für Kinder ist das Trinken von Alkohol inakzeptabel, so dass der Kochprozess einige Unterschiede aufweist. Es ist notwendig, die gleiche Menge Propolis mit 100 ml Wasser zu vermischen und 3 Stunden in ein Wasserbad zu geben, dann abseihen. Nehmen Sie 1 Teelöffel für 1,5 Stunden vor einer Mahlzeit ein.

Ob es möglich ist, AIDS zuhause mit diesem Medikament zu behandeln, ist es notwendig, mit einem Spezialisten zu klären.

Pflanzliche Heilmittel für die HIV-Infektion

Zur Bekämpfung der Immunschwäche werden solche Pflanzen häufig verwendet:

  1. Johanniskraut. Es ist notwendig, 6 Esslöffel trockenes Gras mit 1 Liter kochendem Wasser zu mischen und bei niedriger Hitze etwa 60 Minuten lang zu kochen. Dann wird die Flüssigkeit filtriert, 45 ml Sanddornöl zugegeben und weitere 24 Stunden zur Infusion stehen gelassen. Um Johanniskraut mit HIV-Infektion zu essen, benötigen Sie 100 ml 4 mal am Tag.
  2. Süßholzwurzel. Es ist notwendig, 800 ml Wasser und 3 Esslöffel der gemahlenen Wurzeln der Pflanze zu mischen, 30 Minuten lang zu kochen und dann abkühlen zu lassen. Add 3 Esslöffel Honig und mischen bis zur Auflösung. Sie können Lakritzenwurzel für HIV-Infektion einmal täglich 200 ml konsumieren.

Es ist daran zu erinnern, dass vollständige Heilung für HIV durch Volksmedizin unmöglich ist, aber pflanzliche Heilmittel in Kombination mit retroviralen Therapie kann das Fortschreiten der Infektion erheblich verlangsamen.

Behandlung von HIV mit anderen Volksmethoden

Wenn Immundefizienz nicht nur Pflanzen verwendet wird, ist eine gute Wirkung auch unkonventionelle Behandlung von HIV mit anderen Mitteln. Zum Beispiel wird ein Feuer häufig für eine HIV-Infektion verwendet. Dies ist ein Insekt, das in der Nähe der Bienen lebt und ihr Schädling ist. Dies wird durch die Tatsache erklärt, dass die Medikamente auf ihrer Basis hervorragend in der Wiederherstellung der Immunität sind.

Zur Zubereitung 10 g Feuerlarven in 100 ml Alkohol gießen und eine Woche an einem dunklen Ort stehen lassen. Danach sollte das Produkt gefiltert und eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten oder 60 Minuten danach eingenommen werden. Erwachsenen wird empfohlen, aus der Berechnung von 3 Tropfen Extrakt pro 10 kg Körpergewicht in 30 ml Flüssigkeit zu verdünnen. Kinder können 1 Tropfen pro 12 kg Körpergewicht einnehmen.

Betulin gegen HIV wird den Patienten auch häufig verschrieben, da es hilft, die Fortpflanzung des Virus zu blockieren, was das Fortschreiten der Krankheit verlangsamt. Es ist ein Extrakt aus der Birkenrinde - ein gelbliches Pulver, das nicht schmeckt und riecht. Dosierung und Gebrauchseigenschaften können dem Arzt mitteilen.

Nur wenige Menschen haben von der Existenz von Steinöl gehört, das oft für Patienten mit HIV empfohlen wird. Diese Substanz enthält eine große Menge an Mineralien und Vitaminen, die durch Auslaugen von Steinen gewonnen werden. Es hilft, die Immunität zu stärken, und hilft auch bei Lebererkrankungen, die oft vor dem Hintergrund von AIDS auftreten.

Einige Patienten bezweifeln, dass es möglich ist, Eleutherococcus bei einer HIV-Infektion einzunehmen. Diese Substanz ist ein Immunstimulans, daher ist ihre Verwendung in diesem Fall kontraindiziert. Der Agent kann nur in bestimmten Situationen und nur von einem Experten ernannt werden.

Viele fragen auch, ob Blau-Jod mit HIV möglich ist. Diese Substanz ist zur Verwendung in Immunschwächezuständen kontraindiziert.

Manche Patienten praktizieren eine HIV-Behandlung, aber es ist zu wissen, dass eine solche Substanz das Virus überhaupt nicht beeinflusst. Es ist nur wirksam für die Beseitigung einiger Folgeerkrankungen, zum Beispiel Mykose Läsionen der Schleimhäute, Haut, Erkältungen und entzündliche Prozesse der HNO-Strukturen, weil sie oft über Immunschwäche sorgen. Wenn AIDS diagnostiziert wird, sollte vorsichtig mit Folk-Behandlung mit Soda gearbeitet werden, besonders wenn es um den internen Gebrauch geht.

Bei Pilzinfektionen der Haut sollten 15 Gramm Soda mit einigen Tropfen Wasser vermischt und der resultierende Brei auf Problemzonen aufgetragen werden. In Bezug auf Stomatitis, sollten Sie 1 Teelöffel (5 Gramm) der Substanz in einem Glas abgekochtem Wasser auflösen, befeuchten Sie die Serviette in der Lösung und wischen Sie die Schleimhaut des Mundes.

Traditionelle Medizin in der Behandlung von HIV-Infektion (AIDS) gibt nicht 100% des Ergebnisses, aber in Kombination mit der richtigen antiviralen Therapie kann das Leben des Patienten verlängern und es besser machen.

Das Schema der Behandlung von HIV nach der Methode von Bolotov

Der bekannte Akademiker Bolotov hat ein Schema entwickelt, mit dem verschiedene Arten von Krankheiten, einschließlich AIDS, beseitigt werden. Es umfasst die folgenden Schritte:

  1. Aktualisieren Sie den Körper auf Zellebene. Es dauert einen Monat nach dem Ende einer halben Stunde nach einer Mahlzeit, 1 g Meersalz in den Mund zu geben, wenn es sich auflöst, sollten Sie 25-30 Gramm Sauerkraut, Kohl oder ein anderes ähnliches Produkt essen.
  2. Umwandlung von Schlacken in Salze. Es dauert einen Monat, saure und eingelegte Gerichte zu essen.
  3. Entfernung von Salzen aus dem Körper. Zu diesem Zweck sollten Sie die Abkochung von Sonnenblumenwurzeln für 27 Tage trinken. Es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass zur gleichen Zeit Kalium ausgewaschen wird, so dass man getrocknete Aprikosen, Bananen, Rosinen essen sollte.
  4. Kampf gegen Parasiten. Es wird empfohlen, saure Pflanzenprodukte für 1 Monat zu verwenden.
  5. Wiederherstellung der inneren Organe.

Wie behandelt man HIV (AIDS) Volksmedizin, Kräuter zu Hause und ob es getan werden sollte - nur ein Arzt kann antworten. Machen Sie keine Selbstbehandlung, um die Entwicklung von Immunschwäche und sekundären Krankheiten nicht zu starten. Es sollte auch nicht vergessen werden, dass ein solcher Ansatz notwendigerweise von einer adäquaten retroviralen Therapie begleitet sein muss.

Wie man HIV dauerhaft von den Körpervolkmitteln heilt

Eigenschaften der HIV-Behandlung durch Volksmedizin

Eine solche Krankheit wie HIV, deren Volksmedizin eine Person nicht vollständig heilt, sondern das Immunsystem stärkt und die Lebensfähigkeit des Virus unterdrückt, wird jeden Tag mehr und mehr von den Menschen beeinflusst. Viele glauben fälschlicherweise, dass die Krankheit allein durch alternative Medizin besiegt werden kann. Das ist eine Täuschung. Eine vollwertige Behandlung sollte nur unter strenger Aufsicht von Ärzten durchgeführt werden, und Volksheilmittel können die Behandlung der Krankheit nur ergänzen, den Körper als Ganzes reinigen und das Immunsystem stärken.

Die meisten Ärzte sind mit der Behandlung dieses Virus durch gängige Methoden und Mittel positiv. Aber praktisch alle sind derselben Meinung: Es ist unmöglich, das Virus nur mit nicht-traditioneller Medizin zu behandeln. Wenn eine Person HIV hat, kann eine Behandlung mit Volksmedizin durchgeführt werden, aber Sie müssen immer einen Arzt aufsuchen und alle seine Empfehlungen befolgen.

Stärkung des Immunsystems mit Kräutern, Gemüse und Früchten

Viele Volksheilmittel wurden gesammelt, um die Immunität zu stärken und den Körper von HIV zu reinigen. Unterstützung und Stärkung des Körpers kann eine Vielzahl von Kräutern, Obst und Gemüse, die auf Rezepten basieren. Betrachten Sie die beliebtesten und effektivsten.

Alkoholtinktur aus Calendula. Es sollte innen verbraucht werden, aber nach einem speziellen Schema: morgens - 2 Tropfen, zum Mittagessen - 1, abends - wieder 2. Unter diesem Schema wird die Tinktur 3 Tage verbraucht, dann eine eintägige Pause, wieder nach dem gleichen Schema arbeiten. Tinktur aus Calendula sollte für 5 Monate behandelt werden. Warum ist es Calendula? Die daraus hergestellte Tinktur wirkt wohltuend auf den gesamten Organismus und erhöht seine Widerstandsfähigkeit gegen schädliche Bakterien.

Ein starkes natürliches Heilmittel ist Kwas aus der Schale einer Banane. Ein solcher Kwas stärkt perfekt das menschliche Immunsystem. Es ist mit einer sehr einfachen Technologie vorbereitet.

  • 1 Teelöffel saure Sahne;
  • 3 Liter Wasser;
  • 3 Tassen Bananenschale in zerstoßener Form;
  • 1 Glas Zucker.

Alle Zutaten sind gründlich gemischt. Die aufgenommene Masse wird für 14 Tage in den warmen Platz gebracht. Tara, in der Kwass besteht, sollte mit Gaze bedeckt sein. Nach Ablauf der notwendigen Zeit kann gebrauchsfertiger Kwass viermal täglich eine halbe Stunde vor dem Verzehr verzehrt werden.

Brühe aus Johanniskraut. Bereiten Sie die Brühe wie folgt zu: nehmen Sie 100 g gemahlenes Hypericum und gießen Sie 1 Liter Wasser. Dann wird die Mischung auf das Feuer gelegt und für 50-60 Minuten gekocht. Am Ende dieser Zeit wird die Abkochung aus dem Feuer entfernt und gefiltert. Weiter darin 50 g Sanddornöl hinzugeben und gut schütteln. Die Brühe wird 2 Tage lang infundiert und kann 4 Mal am Tag für 1/2 Tasse eingenommen werden.

Abkochung von der Wurzel des Lakritzes. Diese Brühe reduziert signifikant die Anzahl der Infektionspartikel im Blut und stärkt die Immunität des Patienten. Zutaten zum Kochen Brühe:

  • 4 Tassen kochendes Wasser;
  • 3 EL. l. zerkleinerte Süßholzwurzel;
  • 6 EL. l. Honig.

Im kochenden Wasser wird die Süßholzwurzel abgedeckt und für eine Stunde gekocht. Als nächstes wird die Abkochung gefiltert und Honig hinzugefügt. Die Zusammensetzung ist gründlich gemischt. Brühe morgens auf nüchternen Magen für 1 Glas trinken.

Viele Patienten empfehlen, das Immunsystem für HIV mit einem Vitamincocktail zu stärken. Dieser Cocktail ist sehr schmackhaft. Um es zu machen, benötigen Sie: 0,5 kg Preiselbeere und Viburnum, 1 kg Äpfel, 2 kg Zucker und 2 Tassen gehackte Walnüsse. Der erste Schritt besteht darin, den Zuckersirup zuzubereiten. Um dies zu tun, wird Zucker mit Wasser gemischt und bei schwacher Hitze gekocht. Während der Sirup gebraut wird, müssen Sie den Viburnum, Preiselbeeren und geschnittene Äpfel mischen. Sobald der Sirup fertig ist, gießen Sie die Mischung und mischen Sie gründlich. Vitamincocktail kann in separate Gläser gegossen werden. Nehmen Sie einen Cocktail sollte 1 Mal pro Tag für 1 EL sein. l. unmittelbar nach dem Erwachen.

Eine Mischung, die auf zu Hause hergestellten Imkereiprodukten basiert, wird bei der Behandlung von HIV als wirksam angesehen. Nimm 1 TL. Propolis, 2 Teelöffel. Bienenwachs und 0,5 Liter Wasser. Der Schatten wird mit Wasser gegossen und 2 Stunden bei sehr langsamem Feuer gegart. Nach dieser Zeit muss die fertige Mischung filtriert und Propolis zugegeben werden. Nehmen Sie die Mischung 1 Mal pro Tag vor jeder Mahlzeit in Höhe von 1 EL. l.

Chinesische Gurke gilt als ein wirksames Adjuvans bei der Behandlung von Beschwerden.

In den Früchten dieser Pflanze gibt es eine große Menge an Wasser, Vitaminen, Kohlenhydraten, Proteinen, Fetten. Mit anderen Worten enthält die Frucht der chinesischen Gurke fast alles, was notwendig ist, um die Immunität zu stärken und das Leben zu erhalten.

Eine Abkochung der chinesischen Gurke wird vorbereitet. Um die Brühe vorzubereiten, muss die Frucht fein gehackt und mit Wasser gegossen werden. Die Zusammensetzung wird auf ein kleines Feuer gelegt und zum Kochen gebracht. Sobald das Wasser kocht, muss es mit Brennnesselblättern bestreut werden, die frisch sein müssen. Dann wird die Mischung für weitere 5 Minuten gekocht und dann aus dem Feuer entfernt und Kamillenblüten hinzugefügt. Die Brühe sollte mit einem dichten Deckel verschlossen und an einem dunklen Ort für 2 Tage aufbewahrt werden. Nach dieser Zeit können Sie 1 Tasse Tee pro Tag nach den Mahlzeiten zu sich nehmen. Während der Behandlung ist das Abkochen verboten, alkoholische Getränke zu trinken.

(Keine Stimmen) Wird geladen.

Wie behandelt man HIV?

Gesundheit ist das Wichtigste im Leben einer Person. Daher ist die Frage sehr aktuell, ob es möglich ist, HIV in frühen Stadien vollständig zu heilen. Er ist es schließlich, der derzeit Millionen von Menschen das Leben nimmt und sich mit unvorstellbarer Geschwindigkeit ausbreitet. Eine schreckliche Diagnose wurde an mehr als 30 Millionen Menschen gestellt. Das hat den HIV-Rang der Pest des 20. Jahrhunderts. Trotz der ständigen Betonung dieses Problems kennen viele die Details dieser Krankheit noch nicht.

Was ist HIV und AIDS?

HIV ist das menschliche Immunschwächevirus. Mit anderen Worten, der Körper einer infizierten Person wird wehrlos vor einer Infektion, mit der eine gesunde Person ohne viel Aufwand fertig werden kann. So ist die Krankheit so gefährlich.

Warum sind die Begriffe HIV und AIDS untrennbar miteinander verbunden? Tatsache ist, dass das Syndrom der erworbenen Immundefizienz das späteste und dementsprechend das schwerste Stadium von HIV ist. Aber AIDS kann aus anderen Gründen beim Menschen auftreten. Die Behandlung von Hirntumor und AIDS im letzten Stadium ist komplex und teuer und endet immer mit einem tödlichen Ausgang.

Wege der HIV-Infektion:

  1. Sexuell (die Wahrscheinlichkeit der Infektion mit einem einzigen Kontakt der Vagina - 0,1%, anal - 1%)
  2. Durch Blut: bei Transfusion oder Verwendung von nicht sterilen Instrumenten (90% ige Infektionsgefahr)
  3. Von Mutter zu Kind (Infektionswahrscheinlichkeit ist 30%)

Diagnose der HIV-Krankheit

Besondere Schwierigkeit ist die Diagnose der Krankheit. Es stellt sich heraus, dass es nicht so leicht ist, ein destruktives Virus im menschlichen Körper zu entdecken. Daher gehen viele Patienten nicht einmal davon aus, dass sie infiziert sind.

Der Bluttest auf HIV kann lange Zeit negativ sein, dh keine Antikörper gegen das Virus zeigen. Dies liegt daran, dass der "schlaue" Parasit den menschlichen Körper nicht sofort dazu veranlasst, eine Schutzreaktion zu entwickeln. Die Zeit ist sehr individuell, sie kann von einem Monat bis zu sechs Monaten variieren.

Neben dem Bluttest kann HIV durch andere Anzeichen nachgewiesen werden, aber es sollte verstanden werden, dass sie oft über die Dauer der Krankheit sprechen:

  • Vergrößerung der Lymphknoten
  • Schwitzen in einem Traum
  • Erhöhte Körpertemperatur
  • Konstante Müdigkeit
  • Unvernünftiger Gewichtsverlust
  • Schmerzen
  • Formationen auf der Haut sind dunkelrot

Behandlung eines gefährlichen Virus in einer Poliklinik

Wissenschaftler haben noch keine Medikamente erfunden, die ein schreckliches Virus zerstören würden. Die Behandlung der HIV-Infektion ist nur eine vorübergehende Unterdrückung des Virus. Dies ermöglicht es, das Leben von HIV-positiven Menschen deutlich zu verlängern. Ihr Alter mit der richtigen Behandlung erreicht 35-40 Jahre.

Phasen der Behandlung des Virus:

  1. Verringerung der Virusmenge im Körper - etiotrope Therapie
  2. Minimiere seine Fähigkeit zu reproduzieren.
  3. Verbesserung der Immunität des Menschen - pathogenetische Therapie
  4. Behandlung von Erkrankungen, die vor dem Hintergrund einer geschwächten symptomatischen Therapie aufgetreten sind

Die Behandlung basiert auf der Verwendung von Medikamenten nach einem speziellen Schema. Sie sind in mehrere Gruppen unterteilt:

  1. Reduzieren Sie die Aktivität der Enzyme des Virus: Thymazid, Retrovir "Glaxo Velcom", Didanosin, Hivid, Zerit, Epivir, Combivir.
  2. Antiretrovirale Medikamente: Delaverdin, Nevirapin, Geliebte.
  3. Medikamente, die die Fähigkeit des Virus blockieren, neue Zellen abzutöten: Indinavir, Saquinavir, Nelfinavir.

Ein neues Medikament ist Ziagen. In der Testphase sind Ribavirin, Foscarnet. Laut Statistik sind Azidothymidin, Suramin und Combivir beliebt.

Um die Immunität wiederherzustellen, geübt:

  • Knochenmarktransplantation;
  • Wiederauffüllung der Lymphozyten;
  • verschiedene Immunmodulatoren werden verwendet.

Infektionen, die sich vor dem Hintergrund einer fortschreitenden Krankheit entwickeln, werden stark mit Antibiotika und Antipilzmitteln behandelt. Sehr oft kehren sie in schwerer Form zurück. Einige von ihnen werden nur mit einer Strahlentherapie behandelt.

Die Praxis hat gezeigt, dass die gleichzeitige Anwendung von drei Arten von Drogen gute Ergebnisse liefert. Verglichen mit der Behandlung mit einem einzigen Medikament hat diese Therapie die Sterberate, die Anzahl der Begleiterkrankungen, halbiert. Dies liegt daran, dass das Virus nach der Anwendung des Medikaments resistent wird und sich weiter entwickelt.

Es ist erwähnenswert, dass alle Menschen unterschiedlich auf die Behandlung reagieren. Es hilft einem sehr gut, und sie vergessen praktisch ihre Krankheit und leben ein volles Leben. Andere spüren kaum Veränderungen.

Bei der Behandlung von HIV verwendet:

  1. Medikamente
  2. Kräuter
  3. Akupunktur
  4. Massage
  5. Yoga
  6. Homöopathie
  7. Ayurveda

Die Behandlung wird von einem Arzt verschrieben, der sorgfältig die Krankengeschichte des Patienten, seine Analysen, die übertragenen Krankheiten und viele andere Merkmale untersucht. Von diesen Faktoren hängt die Behandlung ab: die Kombination der Drogen und das Schema ihrer Verwendung.

Drei-Therapie - ziemlich teuer "Vergnügen" kostet es mehr als zehntausend Dollar pro Jahr. Daher sind viele HIV-Infizierte nicht verfügbar. In dieser Situation verwenden Menschen HIV-Behandlung mit Volksmedizin.

Ärzte sagen, dass Volksmedizin als Hauptbehandlung keine Ergebnisse bringen wird. Daher wird empfohlen, sie nur als Hilfsstoffe zu verwenden. Kräuter beeinflussen günstig den Zustand der Immunität, stärken und unterstützen sie.

Wie man HIV zu Hause mit Kräutern behandelt:

Johanniskraut. Trockenes Gras (100 g) Gießen Sie einen Liter Wasser, kochen und halten Sie eine Stunde lang auf niedriger Stufe. Die Flüssigkeit abseihen, 50 g Sanddornöl zugeben und gut vermischen. Lass es zwei Tage ziehen. Bewerben 4 mal pro Tag für? Glas.

Sprunela. Das Gras mit 1,5 Liter kochendem Wasser zerstoßen. Nach 3 Stunden abseihen und 50 g Brennnesselblätter hinzufügen. Bei niedriger Hitze für eine Stunde kochen, abtropfen lassen. Trinken Sie ein Glas pro Tag nach und nach.

Süßholzwurzel. Gießen Sie 50 Gramm Wurzel 0,5 Liter Wasser und kochen Sie bei schwacher Hitze für etwa eine Stunde. Dann abseihen und Honig (3 Esslöffel) hinzufügen. Trinken Sie auf leeren Magen für 200 ml für drei Monate. Es ist auch leicht, Tinktur vorzubereiten. Es ist notwendig, 100 g Süßholzwurzel in Wasser einweichen, nach 24 Stunden reiben und 0,5 Liter Wodka gießen. An einem dunklen Ort, um 10 Tage standzuhalten. Dann nehmen Sie 5 Tropfen, gelöst in einer kleinen Menge Wasser.

Chinesische Gurke, Nessel, Kamille. Fein geschnittene chinesische Gurke gießen Wasser, kochen und fügen Sie dann die Blätter der Brennnessel hinzu. Nach 7 Minuten abseihen und Kamille hinzufügen. Brühe, um ein paar Tage in der Hitze zu bestehen. Trinken Sie einmal täglich nach dem Essen.

Ringelblume. Bereite Tinktur kann in der Apotheke gekauft werden. Zu akzeptieren: am Morgen auf nüchternen Magen - 2 Tropfen, jede Stunde - auf 1 Tropfen, vor einem Traum - 2 Tropfen. Nach 3 Tagen keine Tinktur trinken. Dann noch einmal 3 Tage. Trinken Sie für fünf Monate.

HIV-Prävention

Die bekannte Wahrheit, dass die beste Behandlung einer Krankheit die Prävention ist, ist in diesem Fall die beste Lösung. Die Einhaltung einfacher Maßnahmen wird eine HIV-Infektion vermeiden, die es uns ermöglicht, jeden Tag, an dem wir leben, voll zu genießen und zu genießen.

Die Prävention der Krankheit umfasst mehrere Schlüsselpunkte:

  • Permanenter Sexualpartner
  • Die Verwendung von Kondomen während des Geschlechtsverkehrs
  • Schließen Sie intime Beziehungen mit Fremden und Menschen in der Risikozone aus (Mädchen der leichten Tugend, Drogenabhängige)
  • Verwenden Sie Einwegspritzen und andere Instrumente (Dental, zum Anbringen von Tattoos).
  • Beachten Sie die Regeln der persönlichen Hygiene (verwenden Sie nur persönliche Zahnbürsten und Rasierer).
  • Wenn Sie Operationen planen, verwenden Sie Ihr Blut (wenn Sie eine Transfusion benötigen).

Wenn die Krankheit nicht behandelt wird, wird das tödliche Ergebnis von Spezialisten in 9-11 Jahren vorhergesagt.

Wie kann man HIV heilen? Leider ist es unheilbar, so dass die einzige Möglichkeit, sich von dieser Krankheit fernzuhalten, nicht ist, sich anstecken zu lassen. Das Virus der Immunschwäche verbreitet sich nicht durch Tröpfchen in der Luft, durch Alltagsgegenstände und wird nicht von Insekten getragen. Daher wird die strikte Einhaltung einfacher Regeln Sie vor einer gefährlichen Krankheit bewahren.

Kann ich AIDS zuhause behandeln und wie?

  • Manifestationen der HIV-Infektion
  • Mittel zur Stärkung der Immunität
  • Lebensstil als eine Methode zur Bekämpfung von HIV

Bevor AIDS zu Hause behandelt wird, muss klar verstanden werden, dass es derzeit keine wirksame Heilung für eine HIV-Infektion gibt. Aber das ist kein Grund aufzugeben, denn mit den Rezepturen der traditionellen Medizin können Sie die Anzahl der Viren im Blut reduzieren, das Immunsystem unterstützen, die gestörten Funktionen der Organe teilweise wiederherstellen. Zur gleichen Zeit zuhause kann Ihrem Körper täglich geholfen werden, indem Sie diese oder andere Methoden anwenden.

Manifestationen der HIV-Infektion

Die erste Erwähnung des menschlichen Immunschwächevirus erschien in den 80er Jahren des letzten Jahrhunderts. Die HIV-Infektion ist eine Krankheit, die durch einen langsamen Verlauf gekennzeichnet ist und sich in einer Schwächung des Immunsystems äußert. Das letzte Stadium der Pathologie, in dem Folgeerkrankungen und Tumorprozesse aufgrund einer Abnahme der Immunität auftreten, ist die Bezeichnung "AIDS" (Acquired Immunodeficiency Syndrome).

Schreckliche Pathologie reagiert nicht auf die Behandlung und führt in der Regel zu einem tödlichen Ausgang. Zu dieser Zeit ist der menschliche Körper so stark geschwächt, dass die Todesursache eine elementare Erkältung sein kann.

In Anbetracht der Gefahr einer HIV-Infektion sind viele Menschen an Informationen interessiert, wie AIDS zu Hause erkannt werden kann. Hier ist die Hauptsache zu wissen, dass die Infektion im menschlichen Körper für eine lange Zeit versteckt werden kann. In einigen Fällen können sogar spezielle Tests das Virus nicht erkennen. Symptomatische Krankheit beginnt sich nur während der Zerstörung des Körpers manifestieren.

Oft sind Anzeichen von AIDS:

  • Pilzläsionen von Schleimhäuten und Lungen;
  • verlängertes Fieber mit erhöhter Körpertemperatur;
  • Ausschläge auf der Haut;
  • erhöhte Lymphknoten;
  • allgemeine Verschlechterung der Gesundheit;
  • Appetitlosigkeit;
  • die Entwicklung des Kaposi-Sarkoms und vieles mehr.

Wenn ein oder mehrere Symptome auftreten, kann jede Person auf HIV-Infektion getestet werden, indem die Analyse bestanden und eine Reihe notwendiger Verfahren durchgeführt wird.

Es ist unmöglich, eine Infektion loszuwerden, aber es ist möglich, sekundäre Pathologien zu heilen, die sich vor dem Hintergrund einer HIV-Infektion entwickelt haben. Es muß komplexe Methoden verwenden, die der Einsatz von Medikamenten beinhalten wird, die die Fähigkeit des Virus beeinflussen zu multiplizieren, um das Immunsystem zu stärken und schützt den Körper vor der Exposition gegenüber anderen Infektionen.

Zurück zum Inhalt

Zu Hause können Präparate hergestellt werden, die hochwirksam sind, wenn sie dem Immunsystem ausgesetzt sind. Einer der stärksten Wirkstoffe ist Kvas, das auf Bananenschalen basiert. Um es vorzubereiten, benötigen Sie:

  • 3 Tassen fein gehackte Bananenschale;
  • 1 Tasse Zucker;
  • 1 Teelöffel saure Sahne;
  • 3 Liter abgekochtes kaltes Wasser.

Die Rinde wird in einen Glasbehälter gegeben und mit Wasser, Zucker und Sauerrahm gefüllt. Der Behälter ist mit Gaze bedeckt und 14 Tage an einem warmen Ort gelagert. Aktive Emission von Gasen wird ein Zeichen dafür, dass Kwas bereit ist. Es wird 4 mal am Tag für 125 ml 30 Minuten vor den Mahlzeiten konsumiert.

Um eine neue Portion Kwas zuzubereiten, können Sie den alten Sauerteig verwenden: Wenn die Kapazität halb leer ist, fügen Sie Wasser hinzu und lassen Sie es bis zum Kochen. Um den Sauerteig zu wechseln ist erforderlich, wenn das Getränk seinen charakteristischen spezifischen Geschmack verliert.

Um die Immunität zu stärken, wird häufig Calendula verwendet. In der Apotheke müssen Sie eine Alkoholtinktur aus Calendula kaufen, die nach dem folgenden Schema angenommen wird:

  • am Morgen - 2 Tropfen;
  • tagsüber - 1 Tropfen;
  • Am Abend - 2 Tropfen.

Die Tinktur wird innerhalb von 3 Tagen verzehrt, danach 1 Tag Pause. Der Eintritt dauert 5 Monate.

Die Produkte der Imkerei haben eine gute therapeutische Wirkung, aber wenn Sie sie verwenden, müssen Sie vollständig aufhören, Alkohol zu verwenden. Um eine Abkochung von Abkochung und Propolis zu machen, sollte man nehmen:

  • 2 Teelöffel Tauchen;
  • 1 Teelöffel Propolis;
  • 500 ml Wasser.

Die Jakobsmuschel wird in einen Behälter gestellt, mit Flüssigkeit gefüllt und 120 Minuten gekocht. Dann wird die Brühe gefiltert, Propolis wird hinzugefügt. Verwenden Sie das Medikament für 1 EL. l. der Tag nach dem Essen.

Medikamente auf Lakritzbasis zeichnen sich durch gute entzündungshemmende, anti-toxische und wundheilende Eigenschaften aus. Die Substanzen, aus denen die Pflanze besteht, haben eine vielfältige biologische Aktivität und sind sowohl in der Volksmedizin als auch in der Volksmedizin weit verbreitet.

Darüber hinaus ist es möglich, ein Beeren-Frucht-Gemisch herzustellen, das reich an Vitaminen und Spurenelementen ist. Erforderlich:

  • 500 g Preiselbeere und Viburnum;
  • 1 kg grüne Äpfel;
  • 2 Gläser Walnusskerne;
  • 2 kg Kristallzucker.

Zuerst müssen Sie dem Zucker etwas Wasser hinzufügen und den Sirup verschweißen. Dann werden alle vorbereiteten Zutaten mit Sirup gegossen und auf Dosen ausgelegt. Das Medikament wird bei 1 EL genommen. l. der Tag vor dem Frühstück.

Zurück zum Inhalt

Ein wichtiger therapeutischer Komplex zur Bekämpfung von HIV im Allgemeinen und AIDS im Besonderen ist die Veränderung des Lebensstils.

Eine Person sollte den Konsum von Alkohol und Tabak vollständig aufgeben. Dies wird die Konzentration von Vitaminen und Spurenelementen im Blut erhöhen, was zu einer Erhöhung der Fähigkeit des Immunsystems führt, einer Infektion zu widerstehen.

Die Diät erfordert nur natürliche Produkte, die die Organe des Gastrointestinaltraktes nicht reizen. Es ist notwendig, den Empfang von fettigen, scharfen, schweren Speisen, geräucherten und konservierten Produkten, Backwaren und Süßigkeiten auszuschließen.

Dem Tagesregime sollte große Bedeutung beigemessen werden. Wir sollten also einen Zeitplan aufstellen, nach dem der Patient gleichzeitig isst. Essen nach 19 Stunden ist strengstens verboten. Jeden Tag nach dem Essen und vor dem Zubettgehen müssen Sie 9 Gramm Honig in Waben kauen.

Ärzte glauben, dass eine gute Wirkung auf die Stärkung des Immunsystems Badebesuche und Hunger hat. Das russische Dampfbad half zu allen Zeiten, Erkältungen und Infektionskrankheiten zu heilen, beseitigte die Symptome von Erkrankungen des Bewegungsapparates. Es wird auch im Falle von AIDS wirksame Hilfe leisten.

Die Verwendung von aktivem Fasten soll die schützenden Eigenschaften des Immunsystems erhöhen. Daher leitet der Körper Ressourcen von der Verdauung von Lebensmitteln ab, um infektiöse Substanzen zu bekämpfen. Aktives Fasten beinhaltet eine völlige Verweigerung, für einen Tag oder länger zu essen. Um Hungergefühle zu beseitigen, können Sie eine unbegrenzte Menge Flüssigkeit mit Apfelessig und Honig trinken.

Nach Rücksprache mit einem Arzt, um die Abwehrkräfte zu stärken, können Sie eine Reihe von feuchten Wraps durchführen. Für das Verfahren wird ein großes Stück Leinentuch benötigt, das in warmem Wasser befeuchtet und um den Torso gewickelt wird. Dann ist nötig es den Patienten ins Bett zu legen und wickeln Sie es in die Decke sorgfältig ein. Nach 2 Stunden müssen Sie das Gewebe auspacken und eine leicht warme Dusche nehmen. Nach der Dusche ist es wichtig, den Körper wieder zu erhitzen.

Und die Hauptempfehlung für die HIV-Infektion - es muss daran erinnert werden, dass ein volles Leben auch im Krankheitsfall möglich ist. Jeder Tag muss mit guter Laune und dem Wunsch sich zu erholen erfüllt werden. Wissenschaftler arbeiten aktiv, und AIDS-Medikamente werden bald erscheinen.

(Keine Stimmen) Wird geladen.

Behandlung von HIV mit Volksmedizin

In der manifesten Periode (die Höhe der Krankheit) dominiert die klinischen Manifestationen von opportunistischer Infektion. Am häufigsten beobachtet Pneumonie verursacht durch Pneumocystis, Magen-Darm- und Lungenformen kriptosporoidoza, generali Toxoplasmoseinfektion, die häufiger in Form von Enzephalitis verläuft, generalisierte Symptome von Herpes und Cytomegalovirus-Infektionen, Pilzinfektionen, bakterieller Infektionen.

Dermatologische Indikatoren von HIV

Verschiedene Läsionen der Haut und der Schleimhäute sind sehr häufige Manifestationen der HIV-Infektion. Sie treten in praktisch allen klinischen Formen der Krankheit auf, nicht nur im Stadium von AIDS, und haben einen diagnostischen und prognostischen Wert.

Praktisch die Hälfte der Patienten in der akuten Phase haben einen asymptomatischen, gemeinsamen, symmetrischen Ausschlag. erinnert an einen Hautausschlag mit Masern oder syphilitischen Roseola. Es ist zum größten Teil am Körper lokalisiert. Hält von 3 Tagen bis 2-3 Wochen. Histologisch ist ein solches Exanthem durch perivaskuläre Infiltrate von Lymphozyten und Histiozyten gekennzeichnet.

Bei den Symptomen einer HIV-Infektion können auch hämorrhagische Flecken auftreten. Durchmesser bis zu 3 mm, wie hämorrhagische allergische Vaskulitis. Solche Ausschläge können mit Ulzeration der Schleimhäute des Mundes und der Speiseröhre und ausgeprägter Dysphonie kombiniert werden. Wahrscheinlich Anheftung von viralen Hautläsionen (Molluscum contagiosum).

Während der Träger der HIV-Infektion, seborrhoisches Ekzem gefunden wird, im akuten Stadium der Krankheit ist es weniger häufig, und im Stadium der entwickelten AIDS - in 46-83%. Eine Anzahl von Patienten hat das erste klinische Symptom einer HIV-Infektion, die von Zeit zu Zeit für 1-2 Jahre vor dem Auftreten anderer klinischer Anzeichen auftritt. Der Unterschied zum Ekzem besteht darin, dass gefleckte Elemente auf der Kopfhaut, dem Hals und dem Gesicht gefunden werden.

Häufige Pilzläsionen der Haut und der Nagelplatte treten relativ häufig bei einer HIV-Infektion auf. Die Krankheit kann in Form von für Dermatomykose typischen Läsionen auftreten. Atypische Manifestationen im Gesicht und am Hals beobachtet, entsprechend dem klinischen Bild kann exsudativen Erythem, seborrhoische Dermatitis, Follikulitis ähneln. Rubrofitiya Palmen und Fußsohlen erhält die Parameter der palmar-plantaren Keratodermie. Chromophytosis gekennzeichnet dissimination Läsionen mit einer Tendenz zur Hautinfiltration und lichenification.

Alle dermatologischen Manifestationen von atypischem Alter, Lokalisation, Verlauf, üblicher Lokalisation, Resistenz gegen die Therapie sollten den Arzt alarmieren.

Kaposi-Sarkom als eines der Zeichen des HIV-Virus

Das Kaposi-Sarkom ist das charakteristischste dermatologische Tumorsymptom der HIV-Infektion. Die Krankheit beginnt oft mit dem Auftreten von rötlich-zyanotischen Flecken auf der Haut der unteren Gliedmaßen, sie werden 5 cm oder mehr im Durchmesser. Nach einer gewissen Zeit gibt Symptome einer HIV-Infektion sind, wie plotnoelasticheskoy die Größe einer Erbse Knötchen, werden sie in infiltrative Plaques und die Tumorbildung verschmelzen. Der Prozess wird von einer Schwellung begleitet. Zusammen mit Hautausschlägen, gibt es Blutungen mit einer sekundären Ablagerung in der Haut Hämosiderin.

Ausbrüchen Sarkom bei HIV-Infektion in der mittleren und oberen Drittel der Dermis lokalisiert, zumindest - im unteren Teil der Dermis, in das subkutane Fettgewebe erstrecken. Histologisch ist Neoplasma ungeordnete Gefäße, die Proliferation von spindelförmigen Zellen Sarkomzellen ähneln.

Klinische Indikatoren, die das mit der HIV-Infektion assoziierte Kaposi-Sarkom von der klassischen Form (bei älteren Menschen) unterscheiden:

junges Alter (bis 35 Jahre);

schwerer, progressiver Verlauf;

verbreitete Temperament der Hautläsion mit schneller Verallgemeinerung des Prozesses und Beteiligung der Schleimhäute des Mundes, der Lymphknoten, der inneren Organe.

Darüber hinaus, mit Kaposi-Sarkom mit HIV-Infektion assoziiert, gibt es einen Mangel an Behandlungsergebnis aus der Behandlung und hohe Sterblichkeit in den ersten 1-2 Jahren nach dem Ende seiner Herkunft. Die Infektion der peripheren Lymphknoten bei Patienten kann dem Auftreten klinischer Anzeichen einer HIV-Infektion auf der Haut und den Schleimhäuten vorausgehen. Dies ist der Höhepunkt des Kaposi-Sarkoms. Aus anderen Tumorprozessen wird Plattenepithelkarzinom der Mundschleimhaut und des anorektalen Bereichs festgestellt.

Einfacher Herpes ist durch einen schweren chronischen Verlauf mit der Bildung von Colitis Läsionen gekennzeichnet, die Ausbreitung von Herpes-Eruptionen in verschiedenen Bereichen der Haut und der Schleimhäute. Ulzeröse herpetische Läsionen sind sehr schmerzhaft. Das einzige therapeutische Instrument, das diese Patienten den Zustand reduzieren und auch zu einer vorübergehenden Remission führen können, ist Aciclovir, das intravenös verabreicht wird.

Tinea kann in jedem Zeitraum auftreten und in der Schwere unterschiedlich sein. Rückfall der Krankheit ist wahrscheinlich.

Haarige Leukoplakien Schleimhaut der Mundschleimhaut wurde nur bei Patienten mit Symptomen einer HIV-Infektion beschrieben. Wir sind sicher, dass der Erreger das Epstein-Barr-Virus oder humane Papillomaviren ist. In den meisten Fällen liegt es im hinteren und mittleren Drittel der lateralen Oberfläche der Zunge, die in Kontakt mit den Zähnen ist; subjektive Empfindungen fehlen. Histologisch entspricht es Elementen einfacher Warzen.

Candidiasis des Schleimhaut der Schale beginnt mit einer Hefe-Infektion, aber im Gegensatz zu einfachen Candidiasis bei Patienten mit symptomatischer HIV-Infektion, die ich schnell weiße Beschichtung erschien verschmilzt mit der darunterliegenden Schleimhaut der Schale und wird, wenn poskablivanii nicht entfernt. Am Ende der Zwangsräumung - Blutungserosion. Candida-Eruptionen reagieren nicht auf die Behandlung. Es ist möglich zu versuchen, den Zustand der Patienten zu verbessern, indem man nizoral verwendet.

Basierend auf dem klinischen Bild ist es möglich, eine HIV-Infektion zu vermuten. Um die Diagnose zu bestätigen, müssen Sie Antikörper gegen HIV untersuchen. Viele Fälle der asymptomatischen Phase der HIV-Infektion werden in Massenuntersuchungen nachgewiesen. Zur Bestimmung der Konzentration von viraler RNA wird eine reverse PCR-Methode verwendet. Die Dynamik der Konzentration der viralen RNA lässt Rückschlüsse auf die Wirksamkeit der Behandlung, den Grad der Infektiosität des Patienten und die Prognose von AIDS zu.

Verfahren zum Nachweis proviraler DNA durch PCR werden hauptsächlich für wissenschaftliche Zwecke verwendet. Genotypisierung und Phänotypisierung von HIV werden verwendet, um die Resistenz des Erregers gegen antiretrovirale Medikamente nachzuweisen.

Vollständige Indikationen zum Test auf Symptome einer HIV-Infektion sind:

akutes fieberhaftes Stadium;

Kaposi-Sarkom bei Jungen und an einem ungewöhnlichen Ort;

Molluscum contagiosum bei einem Erwachsenen.

Wie behandelt man eine HIV-Infektion?

Am Ende, wie das HIV-Virus in den Körper gelangt, wird es in einem Zustand des Winterschlafs sein. Dieser Zustand kann von einem Monat bis zu mehreren Jahren dauern. Es gab Fälle, in denen Menschen seit 20 Jahren Träger sind. Die Dauer der Inkubationszeit hängt vom Gesundheitszustand, Lebensstil und den eingenommenen Medikamenten ab. Die Behandlung ist in der Aufrechterhaltung der körpereigenen Immunabwehr enthalten. Es ist notwendig, Krankheiten zu vermeiden, da bei geschwächter Immunität zusätzlich eine leichte Erkältung ohne Behandlung fatal werden kann.

Antiretrovirale Medikamente umfassen HIV-Protease-Inhibitoren (Indinavir, Ritonavir, Nelfinavir), Nukleosid-Reverse-Transkriptase-Inhibitoren (Zidovudin, Didanosin, Zalcitabin, Stavudin, Lamivudin) und Nicht-Nukleosid-Reverse-Transkriptase-Inhibitoren (Nevirapin, Delavirdin). Kombinierte Behandlung reduziert die Konzentration der viralen RNA, verlangsamt das Fortschreiten der Immunschwäche, erhöht die Lebenserwartung der Patienten, verhindert die Entwicklung der Infektion bei der Ernennung nach dem Ende des sexuellen Kontakts.

Die Prognose für das Leben ist ungünstig.

Menschen Heilmittel für HIV

Infektion ist die Plage des 21. Jahrhunderts. In diesem Stadium der Entwicklung gibt es kein vollständig wirksames Heilmittel für dieses Problem. Es wurde noch kein Heilmittel gefunden, das tödliche Keime vollständig auslöschen könnte. Viele, die nicht an die klassischen Behandlungsmethoden glauben, entscheiden sich für eine Aids-Behandlung mit Volksmedizin. Ausgehend von der Entschlüsselung dieses Problems führt die Krankheit zum Verfall der Immunität des Menschen, und gleichzeitig werden die Immunorgane im Blut aktiv zerstört. Die Hauptmedikamente für die HIV-Behandlung sind Volksmedizin:

  • Brühen von Johanniskraut - sie helfen, die Infektion in einem Zustand der Ruhe zu halten. Um die Brühe zu trocknen und zu pudern, mische sie mit Sanddornöl und Wasser. Die Proportionen betragen 2: 1: 10. Das Gras wird etwa 60 Minuten in kochendem Wasser gekocht, dann wird die Flüssigkeit filtriert und mit Öl versetzt. Die Zusammensetzung ist aktiv gemischt und bestand für 48 Stunden. Verwenden Sie dieses Volksheilmittel sollte 100 ml 4 mal pro Tag sein.
  • Behandlung Abkochung Brut. Diese Pflanze ist sehr schwer zu erwerben, weil sie selten in Apotheken erscheint. 100 Gramm der Pflanze, die für 3 Liter kochendes Wasser gebrüht wurde, dann für 180 Minuten infundiert, filtriert. 100 Gramm zerkleinerte getrocknete Brennnessel wird in die Flüssigkeit gegossen. Alles kocht bei schwacher Hitze für ca. 60 min. und wieder gefiltert. Take sollte in der Menge von 200 ml pro Tag sein.
  • Abkochungen von der Wurzel des Lakritzes. Es reduziert die Infektionsrate im Blut hervorragend und erhöht die Immunität. Abkochung für die Behandlung von HIV ist sehr einfach gemacht. 100 Gramm der Wurzeln werden für etwa 60 Minuten gekocht, an deren Ende 6 große Honiglöffel gefiltert und aufgelöst werden. Auf nüchternen Magen müssen Sie ein Glas Brühe trinken. Es ist besser, dies morgens zu tun.
  • Infusion von Ringelblume. Dieses Volksmedikament trinkt auf nüchternen Magen 2 Tropfen jeden Tag. Später am Tag, jede Stunde einen weiteren Tropfen trinken, später noch 2 Tropfen in der Nacht. Nehmen Sie mit einem solchen Zeitplan - 3 Tage zu trinken, 3 Tage Pause.

Umstände der Entwicklung und HIV-Prävention

Der Erreger von AIDS ist das menschliche T-lymphotrope Virus, das zur Familie der Retroviren gehört. Seit 1986 wurde die Bezeichnung des humanen Immundefizienzvirus (HIV) oder AIDS (AIDS) eingeführt. Retroviren enthalten ein Enzym, das als reverse Transkriptase bezeichnet wird. Der Erreger gelangt durch Mikrotraumen der Haut (Kontakt mit Blut) und Schleimhäute des Genitaltraktes oder Rektums. Vom Zeitpunkt der Infektion bis zum Auftreten der ersten Anzeichen einer Infektion beträgt die Inkubationszeit 1 Monat bis 4 bis 6 Jahre.

Die Grundlage der Pathogenese der HIV-Infektion ist die T-Lymphotrophie des Virus. Persistenz und Akkumulation des Virus treten im lymphatischen Gewebe auf. Bei der Züchtung in T4-Zellen (Hepser) zerstören AIDS-Viren diese. Aber manchmal kommt AIDS ins Blut und kann in Sekreten gefunden werden. Mit dem Auftreten klinischer Symptome wird die Viralämie intensiver.

Ein Mangel an Immunität führt zur Aktivierung einer latenten Infektion oder der Anheftung einer opportunistischen Infektion, die durch opportunistische Mikroben verursacht wird. Diese Erkrankungen und führen in den meisten Fällen zum Tod von Patienten in den nächsten 1-2 Jahren nach dem Auftreten der ersten klinischen Anzeichen einer HIV-Infektion. Je höher die Konzentration der viralen RNA im Plasma ist, desto höher ist das Infektionsrisiko. Die Konzentration von viraler RNA im Plasma ist im akuten fieberhaften Stadium der HIV-Infektion und mit schwerer Immundefizienz enorm.

Wege der AIDS-Übertragung

Labor- und epidemiologische Studien deuten darauf hin, dass STI, Genital-Ulkus (Syphilis, Herpes genitalis) manifestierte, was zu Entzündungen der Transformation (Gonorrhoe, Trichomoniasis), und, vielleicht, und eine Reihe von nicht-entzündlichen Erkrankungen der Geschlechtsorgane (bakterielle Vaginose), erhöht das Risiko von Übertragung und Infektion mit HIV-Infektion während des Geschlechtsverkehrs.

Vielleicht verursacht nur die unterschiedliche Inzidenz und Prävalenz von sexuell übertragbaren Infektionen einen unterschiedlichen Anteil an HIV-Infektionen beim heterosexuellen Geschlechtsverkehr in verschiedenen Ländern der Welt. HIV ist sexuell Methode (für homosexuelle und heterosexuelle) übertragen, Bluttransfusion und ihre Produkte von einer infizierten Mutter auf das Kind in utero, während der Geburt oder durch das Stillen.

Die beliebteste Art der Übertragung von HIV-Infektionen in der ganzen Welt ist sexuell. Übertragung beim Küssen ist unwahrscheinlich. HIV-Infektion beim Geschlechtsverkehr wird erleichtert durch ^

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie