Die Erosion des Magens ist ein oberflächlicher Defekt in der Magenschleimhaut, der im Gegensatz zum Ulkus nicht tief in die Wand dieses Organs eindringt. Es ist eine ziemlich häufige Krankheit, es wird in einer gastroskopischen Untersuchung in einem von 6-7 Patienten gefunden.

Beschreibung der Krankheit

Erosion des Magens kann sowohl eine selbständige Krankheit sein, als auch mit einer ähnlichen Läsion des Anfangsteils des Darms kombiniert werden. Im Vergleich zum Ulcus pepticum ist es leichter und hat weniger ausgeprägte Symptome.

Im Duodenum oder im Magen heilt die Erosion der Schleimhaut ohne Narbenbildung.

Äußerlich bei fibrogastroscopy Erosion im Antrum des Magens befindet, erscheinen als einzelne oder mehrere Wunden sind kleine, runde oder unregelmäßige Form mit einem Durchmesser von 3 mm bis 1,5 cm Einige Experten glauben, dass erosive Gastritis -. Gerade Straße zu Ulkuskrankheit, während andere davon überzeugt sind, dass dies eine unabhängige Krankheit ist.

Klassifizierung

Alle Erosionen können einfach und mehrfach sein:

  • Individuen befinden sich in verschiedenen Teilen des Magens und ihre Anzahl überschreitet nicht 3 Stück.
  • Mehrere - es sind 3 oder mehr, die sich in derselben Abteilung befinden.

Erosion des Magens oder Zwölffingerdarms wird aus Gründen der Herkunft, der Art des Verlaufs und der Prävalenz bestimmter Krankheitssymptome klassifiziert.

Arten der Erosion des Magens

Es gibt folgende Arten der Erosion:

  • Primär - tritt mit erosiver Gastritis in Form von einzelnen oder mehreren Defekten der Schleimhaut auf.
  • Sekundär - entwickelt sich aufgrund bestehender Erkrankungen anderer Organe und Körpersysteme, was zu einer Verschlechterung der Durchblutung der Magenschleimhaut und zu Störungen der Epithelzellerneuerungsprozesse führt.
  • Malignes - wird bei verschiedenen onkologischen Erkrankungen mit Morbus Crohn beobachtet.

Formen der Krankheit

Je nach Zeitpunkt der Heilung gibt es eine akute und chronische Form der Erosion des Magens:

  • Die Heilung der akuten Erosion erfolgt innerhalb von 1,5-2 Wochen (manchmal 2 Monate). Es befindet sich hauptsächlich in den oberen Teilen des Magens. Die akute Form ist durch ein vollständiges Fehlen von Epithel im Defektbereich gekennzeichnet, ihr Boden ist leicht mit Fibrin bedeckt. Bei der mikroskopischen Untersuchung existiert die schwache Infiltration der Lymphozyten.
  • Im chronischen Verlauf kann der Heilungsprozess bis zu 5 Jahre oder länger dauern. Sein bevorzugter Ort der Lokalisation ist der Endabschnitt des Magens, der an den Zwölffingerdarm grenzt, antral. Die chronische Form der Krankheit, - ist die Erosion des Granulationsgewebes, die Erweiterung der Kapillaren auf der Unterseite, Degeneration der Magendrüsen beobachtet, und die Kanten sind markiert characteristic „Rollen“ ist eine Schichtung von hyperplastischen Epithels.

Die Spezialisten unterscheiden 2 häufige Typen des klinischen Bildes der Erosion:

Yazvenvennopodobnaya klinisches Bild seiner Symptome ähnelt einem Magengeschwür, gekennzeichnet durch solch ein "Set" von Symptomen:

  • Sodbrennen;
  • Übelkeit;
  • Aufstoßen;
  • Schmerzen, die nach dem Essen oder auf nüchternen Magen auftreten;
  • Erbrechen, das Erleichterung bringen kann.

Für hämorrhagische Erosion ist typisch:

  • Anämie;
  • positiver Kot für okkultes Blut;
  • periodisch schwarzer Kot;
  • darf nicht von schmerzhaften Empfindungen begleitet sein.

Mischtyp tritt bei erosiver hämorrhagischer Gastritis auf. Im Vergleich mit den ulzerösen und hämorrhagischen Typen unterscheidet sich im heftigeren Ablauf.

Nach pathomorphologischen Merkmalen

Hämorrhagische Erosion. Sie werden so genannt, weil die Oberseite mit einer Blutberührung gegen eine blasse und geschwollene Haut bedeckt ist. Sie können oberflächlich und tief sein.

Oberfläche (flach). Solche Erosionen haben einen sauberen Boden, der mit einer weißen Beschichtung ausgekleidet sein kann. Sie haben niedrige Ränder, die von einem ödematösen Hyperämierand begrenzt werden.

Vollständig (hyperplastisch). Ähnlich wie geschwollene Polypen, die oben auf den Magenfalten liegen.

Ursachen

Die Ursachen der Erosion des Magens und Zwölffingerdarms sind vielfältig. Normalerweise wirken mehrere Faktoren gleichzeitig:

  • bei der primären Erosion - Fehler in einem Essen, zum Beispiel scharfe, brennende Gewürze, Alkohol, Kaffee zu missbrauchen; Langzeitanwendung von nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln; starker Stress; Infektion mit Helicobacter pylori;
  • Sekundär - Blutkrankheiten, Diabetes mellitus, Nieren- oder Leberinsuffizienz;
  • malignes Lymphom, Morbus Crohn, andere onkologische Erkrankungen.

Bei allen Formen der Erkrankung verschlimmert sich der Verlauf der erosiven Gastritis und die Heilung bestehender Schleimhautdefekte:

  • Rauchen;
  • Alkohol trinken;
  • übermäßig kaltes, heißes, scharfes oder raues Essen;
  • Stress;
  • duodenogastric Rückfluß;
  • Einnahme von Arzneimitteln, die Entzündungen und die Bildung von Magengeschwüren verursachen, zum Beispiel Glucocorticosteroidhormone, nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente usw.;
  • Neigung zu verhungern;
  • chronische Erkrankungen des Atmungs- und Herz-Kreislauf-Systems, die zu Sauerstoffmangel im Gewebe führen.

Nach H. pylori spielen jedoch Lebensstil und Ernährung eine zentrale Rolle. Zum Beispiel regelmäßige Unterernährung, zu viel essen, zu schlechte Gewohnheit Essen, häufige Einnahme von Fast-Food-kauen und kohlensäurehaltige Getränke, Rauchen, eine Fülle von Gewürzen Brennen - diese Faktoren spielen eine wichtige Rolle bei der Entstehung oder Verschlechterung der erosive Gastritis.

  • Relativ weniger wahrscheinlich, dass die Bildung solcher Defekte in der Magenschleimhaut schwere Krankheiten wie Herzinfarkt, Sepsis oder brennen Krankheit verursachen, wenn der Körper sich in einem Zustand von Sauerstoffmangel oder Schock ist.
  • In einigen Fällen ist die Erosion des Antrums mit bösartigen Tumoren des Darms, schwerer Leber- oder Nierenpathologie kombiniert.

Klinisches Bild

Das klinische Bild der Erosion des Magens hängt von der Art der Erkrankung ab - hämorrhagisch oder ulzerativ. Typische Symptome sind:

  • Schmerzen (kann bei hämorrhagischen Typ fehlen). Normalerweise ist es von mittlerer oder niedriger Intensität, die allmählich zunehmen kann. Lokalisiert im Oberbauch in der Mitte oder leicht nach rechts. Stärken können Medikamente und Produkte, die den Säuregehalt erhöhen oder Schleimhautreizungen verursachen.
  • Blutung. Solche Erosionen während der endoskopischen Untersuchung entlang der Peripherie haben einen Rand, der aus erweiterten Kapillaren besteht, die wie kleine kirschfarbene Punkte aussehen. Meistens beginnen sie zu bluten. Blutungssymptome sind eine unauffällige Beimischung von Blut in den Stuhl, die durch einen Test auf latentes Blut nachgewiesen werden kann; schwarzer Kot; Erbrechen mit Blut, und wenn es bereits mit Magensaft reagiert hat, sieht es wie ein Kaffeesatz aus. Wenn solche Blutungen ziemlich regelmäßig auftreten, dann gibt es eine Abnahme des Hämoglobins, eine allgemeine Schwäche. Dann kann es Anämie, erhöhte Zerbrechlichkeit der Nägel, Haare, trockene Haut geben.
  • Erbrechen, Übelkeit, Sodbrennen. Diese Symptome treten nicht nur mit Erosion, sondern auch Magengeschwüre, andere Formen von Gastritis und Magen-Darm-Erkrankungen.

Alle bei der erosiven Gastritis beobachteten Symptome lassen sich in 2 große Gruppen einteilen:

  • erinnern diejenigen mit Geschwüren (ulzerativ);
  • im Zusammenhang mit der Anwesenheit von Blutungen (hämorrhagisch).

Ulzerativ. In der Regel klagen Patienten über Beschwerden und Schmerzen, die näher am Magenzentrum der Oberbauchregion lokalisiert sind. Sie können mehrere Stunden nach dem Essen und sogar nachts auftreten, aber mit einer geringeren Intensität als bei Geschwüren. Andere charakteristische Symptome: Sodbrennen; Übelkeit; mit Luft aufstoßen.

Hämorrhagisch. Diese Symptome sind sehr selten, etwa 2 von 10 Personen leiden an einer erosiven Gastritis. Oft ist dies: eine Abnahme von Hämoglobin; allgemeine Schwäche; manchmal ein dunkler Stuhl oder Erbrechen mit Blut.

Diagnose der Krankheit

Die Erosion des Magens wird durch die folgenden labortechnischen Methoden aufgedeckt:

  • REA;
  • Biopsie gefolgt von histologischer Untersuchung;
  • Analyse von Fäkalien für okkultes Blut;
  • Test auf das Vorhandensein von Helicobacter pylori;
  • ein allgemeiner Bluttest.

Um andere Krankheiten auszuschließen und die Art der Pathologie zu klären, können zusätzlich Röntgenbilder des Magens, MRT, CT, Bluttest für Zucker, verschiedene biochemische Bluttests usw. verschrieben werden.

Endoskopische Untersuchung ist der Goldstandard für die Diagnose von Erosion und Magengeschwüren. Derzeit durchgeführt mit einem flexiblen Gerät, ausgestattet mit Faseroptik oder einer Miniatur-Digital-Videokamera, eine Beleuchtungsvorrichtung und spezielle Pinzetten für die Entnahme einer Biopsie. Der Arzt untersucht die Schleimhaut visuell und zeigt Erosion und andere pathologische Veränderungen im Magen.

Die histologische Untersuchung ermöglicht es, die Art des bestehenden Mukosadefekts zu klären und die maligne Degeneration der Zellen rechtzeitig zu erkennen. Die Durchführung eines Helicobacter-Tests hilft, die optimale Behandlung zu wählen.

Bei hämorrhagischen Erosionen kann latentes Blut im Stuhl periodisch bestimmt werden und bei häufigem Bluten niedriges Hämoglobin in einem allgemeinen Bluttest.

Merkmale der Behandlung

Die Behandlung der Erosion des Magenkomplexes schließt notwendigerweise Diät, Rauchen und Alkoholverweigerung ein und bekämpft Stressfaktoren. Gegebenenfalls werden pharmakologische Präparate verschrieben, physiotherapeutische Verfahren und bei schweren Erkrankungen endoskopische Koagulation blutender Gefäße und sogar klassische Entfernung eines Teils des Magens.

Komplexe Behandlung von Magen-Erosion beinhaltet notwendigerweise:

  • Korrektur des Lebensstils;
  • spezielle strenge Diät;
  • Medikamente einnehmen.

Medikamente

Mit der Erosion des Magens, unter Berücksichtigung der Art des Krankheitsverlaufs, werden Medikamente verordnet:

  • Verringerung der Azidität des Magensaftes und die Produktion von Chlorwasserstoffsäure - Antazida (Rennie Almagel), Protonenpumpeninhibitoren (Omeprazol), H2 Histamin-Rezeptor-Blocker (Kvamatel);
  • Arzneimittel, die eine heilende und wiederherstellende Wirkung haben (Wismutpräparate - De-Nol, Vikalin, synthetische Prostaglandine - Misoprostol, wenn keine Schwangerschaft vorliegt);
  • Antispasmodika (No-shpa);
  • im Falle der Anwesenheit von Helicobacter pylori - Antibiotika (siehe das Video);
  • beim Bluten - Hämostatika, Hämostatika.

Darüber hinaus können Medikamente, die die Motilität des Magens verbessern (Motilium), Vitamine, Eisenpräparate bei niedrigem Hämoglobin usw. verwendet werden.

Wenn während des Tests wurden festgestellt, Helicobacter pylori, antibiotischer notwendigerweise einen Kurs zugeordnet, die im Hinblick auf die Empfindlichkeit von Bakterien oder empirisch auf der Basis der Daten der bisherigen Behandlung ausgewählt wird, die Anwesenheit von Begleiterkrankungen und Portabilität von Arzneimitteln.

In den Situationen, in denen die Behandlung richtig gewählt wird und der Patient die Empfehlungen des Arztes hinsichtlich Lebensstil und Ernährung strikt einhält, ziehen sich die bestehenden Schleimhautdefekte schnell an und verschwinden spurlos.

Volksmedizin für die Erosion des Magens

Mittel der traditionellen Medizin allein behandeln keine Erosion, sondern helfen, die Symptome zu lindern und den Allgemeinzustand zu verbessern. Sie alle sollten eine klassische Behandlung nicht ersetzen, und sie können nur mit Erlaubnis des Arztes verwendet werden.

Die effektivsten sind die folgenden:

  1. Sanddornöl. Es wird auf nüchternen Magen eine halbe Stunde vor dem Essen eingenommen. Beschleunigt die Heilung von Erosion.
  2. Eine Infusion von Propolis mit Milch.
  3. Infusion Schöllkraut.
  4. Abkochungen von Ringelblume, Kamille, Leinsamen.

Diätotherapie

Wenn die Erosion während der Exazerbationstabelle № 1 ernannt ist, bis zur Wiederherstellung - die Tabelle №5, und mit der reduzierten Säure - №2. In allen Fällen sind schwer verdauliche Produkte ausgeschlossen, die eine Entzündung der Schleimhäute zu fetthaltige Nahrung, Alkohol verursachen.

Während der Verschärfung der Speisekarte ist es wichtig, die folgenden Prinzipien zu beachten:

  1. Ausgeschlossen Kaffee, Limonaden, Schokolade, Kwas, Rohfaser, Kohl, alle Fette, gebraten, salzig, würzig, saure Früchte, Gemüse, Konserven, Gurken, Weizen, Gerste, reiche Brühe.
  2. Die Verwendung von einfachen Kohlenhydraten, Backen, Weißbrot ist begrenzt.
  3. Gemüsemehlsuppen, halbflüssige Breie, einschließlich Milch, mageres gekochtes Fleisch, Fisch, Geflügel, Rührei, Gelee, Obst und nicht säurehaltige Früchte sind erlaubt.
  4. Alle Speisen werden in warmer Form serviert, es sollte nicht zu heiß oder kalt sein.
  5. In den frühen Tagen der Krankheit ist es notwendig, alles in einer geriebenen und halb-pastösen Art zu essen, und Gemüse und Früchte werden hauptsächlich nach der Wärmebehandlung gedient, zum Beispiel, Äpfel sind nicht frisch, aber gebacken.

Traditionelle Gerichte sind weichgekochte Eier, Haferflocken, Dampfkoteletts, schleimige Reissuppe, Gelee.

Bei chronischen Erosionen muss die Ernährung relativ lange beobachtet werden, da die Krankheit mehrere Jahre dauern kann. Und im Falle einer erfolglosen konservativen Therapie wird ihre Entfernung durch eine spezielle Schleife für die Polypektomie während der GVHD gezeigt.

Der nächste wichtige Schritt ist die Beseitigung von Krankheiten und Ursachen, die Erosion verursacht haben:

  • Kampf mit neuropsychischem Stress, Stressfaktoren;
  • eine völlige Einstellung des Rauchens, da Nikotin, das im Tabakrauch enthalten ist, die lokale Zirkulation und Heilung von erosiven Oberflächen verschlechtert;
  • Behandlung von schweren Krankheiten, die zum Ausbruch der Krankheit beitragen.

In diesem Stadium können neben dem Gastroenterologen andere Spezialisten an der Behandlung beteiligt sein, zum Beispiel Pneumologen, Endokrinologen, Therapeuten, Kardiologen usw.

Was gefährlich ist, ist die Erosion des Magens

Erosion ist gefährlich aufgrund der Entwicklung der folgenden Komplikationen:

  • Magenblutung;
  • Anämie;
  • Auftreten von Polypen.

Bei erosiver Gastritis können sich ulzerative Defekte und das Auftreten maligner Neoplasmen bilden. Darüber hinaus beeinträchtigt die Erosion des Zwölffingerdarmgeschwürs und des Magens die Qualität des menschlichen Lebens, was dazu führt, dass Medikamente eingenommen, eine bestimmte Ernährung, ein Lebensstil und eine Diät eingehalten werden müssen.

Prävention

Bei Magen-Erosion, um ein Wiederauftreten der Krankheit zu verhindern, ist es wichtig, die folgenden Empfehlungen von Spezialisten einzuhalten:

  • eine bestimmte Art der Nahrungsaufnahme zu beobachten, Snacks und Essen "auf dem Sprung" zu vermeiden;
  • eine ausgewogene Ernährung haben;
  • lernen, mit negativen Emotionen und Stress umzugehen, erhöhen ihre Stressresistenz;
  • gründlich kauen Essen, vermeiden Sie essen Lebensmittel, die die Magenschleimhaut irritieren;
  • rauche nicht, trink keinen Alkohol;
  • keine Selbstbehandlung durchführen, sich regelmäßig einer Vorsorgeuntersuchung unterziehen;
  • körperliche und psycho-emotionale Überlastung vermeiden;
  • Nehmen Sie nur verschriebene Medikamente, einschließlich Gastroprotektoren.

Erosion ist an sich kein lebensbedrohlicher Zustand. Vor dem Hintergrund dieser Krankheit können jedoch andere pathologische Prozesse, einschließlich Krebs, entwickeln. Wenn ein Schleimhautdefekt gefunden wird, sollten Sie einen Gastroenterologen aufsuchen und eine restaurative Behandlung durchführen. Dies gilt auch in Fällen, wenn die Krankheit asymptomatisch ist.

Erosion des Magens - Schädigung der Schleimhaut mit gefährlichen Folgen

Schäden im Magen der Schleimhaut, die Submucosa und Muskelschichten nicht berührend, ist es in der Gastroenterologie üblich, als Erosion des Magens bezeichnet zu werden.

Je nach Häufigkeit des Auftretens gehört die Pathologie zu einer der gastroenterologischen. Jeder sechste bis siebte Patient, der endoskopisch untersucht wird, entdeckt erosive Prozesse in den Organen des Verdauungssystems.

Die Krankheit wurde erstmals Mitte des 17. Jahrhunderts vom italienischen Begründer der pathologischen Anatomie Giovanni Morgane beschrieben. Die Krankheit hat seither mehrere Generationen von diagnostischen Methoden und Behandlungsmethoden durchlaufen, aber die Art der Pathologie und die Merkmale ihrer Symptome sind gleich geblieben.

Ursachen der Krankheit

Das Verständnis der Ursache der Erosion des Magens öffnet das richtige Behandlungsregime. Besonders wichtig ist es, die Ätiologie für primäre und sekundäre Gründe für die Beseitigung von Symptomen zu finden. Alle ursächlichen Faktoren der Krankheit passen in die systematischen Kategorien.

  1. Übermäßige oder falsche orale Verabreichung von Medikamenten, die Erosionsprozesse auslösen können. Dazu gehören Herzglykoside, nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente.
  2. Die Schleimhaut ist sowohl temperatur- als auch mecha- nischen Einflüssen ausgesetzt, so dass die Verwendung von akuten, zu rauen und warmen Speisen mit erosiven Prozessen in der Schleimhaut behaftet ist.
  3. Alkoholische Getränke verursachen Schäden an der Schleimhaut, und Tabakrauchen löst einen Mechanismus von schädlichen Faktoren aus, die zu schneller Erosion beitragen. Eine auf nüchternen Magen gerauchte Zigarette kann nicht nur die Schleimhaut angreifen, sondern auch das Leben des Patienten gefährden.
  4. Die Pathologie der Leber (Zirrhose) verursacht Krämpfe in den Blutgefäßen des Magens. Aufgrund der anatomischen Nähe und der Einheitlichkeit des funktionellen Systems sind Blutkrankheiten die Ursache für erosive Prozesse.
  5. Produktion und Hausarbeit im Zusammenhang mit der Verwendung von schädlichen und toxischen Substanzen. Penetration in den menschlichen Körper auf verschiedene Arten (durch die Haut, Atemwege und Verdauungssystem), sind Toxine eine Quelle der Erosion des Magens.
  6. Bösartige Neoplasien im Magen haben die Eigenschaft, mit Erosion bedeckt zu sein, oder der Beginn der Onkologie ist mit Schleimhautreizungen verbunden, daher ist es schwierig, den Primat des Prozesses in diesem Fall zu bestimmen.
  7. Operative und traumatische Prozesse mit dem Magen sind die Hauptursache für die Erosion der Magenschleimhaut.
  8. Die Erosion der Magenschleimhaut ist natürlich eine Folge von Abweichungen des Kohlenhydratgehalts im Blut, die bei Diabetes mellitus beobachtet werden.

Symptome

Das klinische Bild der Erosion des Magens hat viele Ähnlichkeiten mit Ulcus pepticum. Aus diesem Grund ist es möglich, nach mehreren Diagnoseverfahren eine genaue Diagnose zu erstellen.

Das Foto zeigt die endoskopische Diagnostik von Erosionen des Magens

Die klassische Manifestation der Erosion des Magens ist auf einen Komplex von Phänomenen reduziert:

  1. Schmerzen im Magen sind das Hauptindikator für Pathologie. Die Art des Schmerzes hat keine Spezifität: die Intensität kann zunehmen, dann vorübergehend verschwinden, es kann ein leichter Schmerz sein (der Patient nimmt ein Medikament vom No-shpy-Typ) oder die Geduld des Schmerzes wird unmöglich. Starke Schmerzen weisen auf starke Erosion hin. Gefährliche Schmerzen von mittlerer und geringer Intensität, wenn ihre Erleichterung mit Analgetika ein schnelles Wachstum des Schwerpunkts der Krankheit fördert.
  2. Blutungen sind ein alarmierendes Symptomm, die sofortigen medizinischen Eingriff erfordern. Ohne chirurgischen Eingriff können Sie auf Blutbeimengungen verzichten, die in den Brechmassen oder den Exkrementen des Patienten gefunden werden. Im Fall des Erwerbs von Erbrochenem dunkelbrauner Farbton und offensichtlicher Anzeichen von inneren Blutungen ist nicht immer möglich, die Integrität des Magens, zu halten, um die Patienten zu retten manchmal erkrankten Teil des Magens ectomy greifen.
  3. Übelkeit und Erbrechen, in Ermangelung anderer Zeichen sind keine spezifischen Anzeichen für den Verlauf erosiver Prozesse. Schließen Sie Übelkeit und Erbrechen nicht von Zeichen der Erosion ab, wenn ihre Häufigkeit regelmäßig wird oder das Symptom von anderen Manifestationen der Krankheit begleitet wird.
  4. Aufgrund brüchiger Nägel und Haare, ebenso wie die Trockenheit der Haut wird auf der Erosion des Magens auf der Grundlage der physiologischen Rechtfertigung für das Auftreten von Anämie infolge innerer Blutung beurteilt. Niedriges Hämoglobin verursacht Bläue der Haut, Ausdünnung und ungesunde Farbe von Nägeln und Haaren.

Klassifizierung

Primär

In der Medizin ist es unter der primären Erosion des Magens üblich, die im Magen selbst auftretende Pathologie zu berücksichtigen. Manchmal wird für die primäre Erosion eine Pathologie mit einer unklaren Ätiologie akzeptiert.

Sekundär

Sekundäre Erosion des Magens ist ein pathologischer Prozess, der die Folge von Störungen in der Funktion anderer Organe und funktioneller Systeme (Leber, Herz-Kreislauf-System) ist.

Bösartig

Erosive Prozesse treten bei onkologischen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakt, sowie entzündliche Prozesse Lymphogranulomatose mit fragmentarischen Teilen erosive Läsion der Magenschleimhaut (Morbus Crohn).

Formulare

Scharf

Unabhängig von der systematischen Vielfalt der Magen-Erosion werden zwei Formen dieser Krankheit unterschieden, von denen eine zu der akuten gehört. Lokalisierung der akuten Form der Organerosion ist der Körper des Magens oder seiner Unterseite.

Mit kompetenter Behandlung und einer erfolgreichen Kombination von Umständen kann die Krankheit in 6-7 Tagen beseitigt werden, in schwereren Fällen sind mehrere Wochen für die Behandlung erforderlich.

Chronisch

Die chronische Form der Erosion des Magens verdrängt meist die Lokalisation der Pathologie zum pylorischen (antralen) Teil des Organs. Eine chronische Form zeichnet sich durch eine längere Behandlung aus, die manchmal bis zu 5 Jahre dauert.

Hämorrhagisch

Bei der hämorrhagischen Form geht die Erosion mit der Freisetzung von Blut in Erbrochenes und Kot einher.

In diesem Fall ist das Hämoglobin des Patienten reduziert. Die hämorrhagische Form der Erkrankung ist typisch für eine akute Leckage. In der Studie ist die pathologische Formation von einem Ring aus kleinen kirschroten Punkten umgeben. Blutungen sind normalerweise die Ränder des hyperämischen Rings.

Oberfläche planar

Ulzeration der Erosion sieht genauso aus wie bei der hämorrhagischen Form, aber der Ring, der das betroffene Gebiet umgibt, hat eine weißliche Farbe, ohne Anzeichen von Hyperämie. Flache Defekte mit Erosion haben leicht konvexe Ränder, erkennbar an der Farbe aufgrund einer leichten Hyperämie benachbarter Gewebe.

Hyperplastisch entzündlich oder vollständig

Bei der endoskopischen Untersuchung wird eine vollständige Erosion des Magens in der Pylorusabteilung beobachtet. Unter dem Schleimorgan sichtbare Ausbuchtungen, die großen Molaren ähneln: eine Kraterform mit einer Vertiefung in der Mitte mit Anzeichen von Ulzeration.

In einer Reihe von Fällen wird die Bildung aufgrund der Hyperämie der Mukosa, die die konvexen Pathologien bedeckt, nicht ausreichend gesehen.

Was ist gefährliche Erosion des Magens?

Die vorzeitige oder analphabetische Behandlung der Erosion des Magens verstärkt den Grad der Schwere der Pathologie und kann sich nach einer der folgenden Möglichkeiten entwickeln:

  1. Ulzeröser Zustand. Bei Magengeschwüren ist der Magen nicht nur in der inneren Schale (Mukosa) lokalisiert, sondern auch in den tieferen Schichten (Submukosa, Muskelmembran). Der Verlauf eines Geschwürs ist durch Exazerbationen und Rückfälle der Erkrankung gekennzeichnet. Das Geschwür ist eine gefährlichere Form der Pathologie des Magens, da es den Gewichtsverlust eines Patienten, Übelkeit und Erbrechen nach dem Essen zeigt. Die Heilung der Erosion des Magens geht nicht mit der Bildung von Narben einher, mit dem Geschwür werden die Schleimhaut und die tiefere Schicht durch Bindegewebsgewebe mit Funktionsverlust ersetzt.
  2. Bei hämorrhagischer Form verursacht innere Blutung eine Anämie. Nierenversagen kann eine der Varianten der Anämie sein. Beim Erbrechen ist Innenbluten durch die Farbe und Konsistenz des Kaffeesatzes erkennbar.
  3. Yazvenno-erosive Zustände des Magens haben unangenehme Folgen, Verschlechterung der Lebensqualität für eine lange Zeit: Resektion eines Teils des Magens, eine strenge Diät, vorherige Operationen und eine Phase der verlängerten Genesung. Operationen sind häufiger im Zustand eines Geschwürs, obwohl in seltenen Fällen erosive Phänomene einen chirurgischen Eingriff erfordern.
  4. Polypen im Magen - eine der schwerwiegenderen Reaktionen auf Reizung der Schleimhaut. Die Entfernung von Polypen tritt selten aufgrund des seltenen Auftretens von Polypen auf. Die Prognose nach Resektion von Polypen ist günstig.
  5. Die gefährlichste Entwicklung der Erosion ist das maligne Neoplasma. Die Beziehung der beiden Pathologien ist bilateral: Nach dem Auftreten von Magenkrebs sind Pathologien mit erosiven Flecken bedeckt, an der Stelle der Erosion kann sich Krebs bilden.

Diagnose

Die endoskopische Untersuchung ist eine der wenigen Methoden der Erosionserkennung. Das Verfahren ist unangenehm schmerzhaft für den Patienten, Erbrechen, aber es gibt keine informativere Methode über den Zustand der Magenschleimhaut in modernen Zeiten.

Das Endoskop ist ein Teleskoprohr, das in die Mundöffnung und dann durch die Speiseröhre in den Magen eingeführt wird. Eine Biopsie ist notwendig, um den histologischen Schnitt der Magenschleimhaut zu untersuchen.

Das Schema der Behandlung der Erosion des Magens

Medikamente

Wenn ein pathogenes Bakterium Helicobacter pylori entdeckt wird, sind Antibiotika erforderlich.

In anderen Fällen hat die Behandlung ohne antibakterielle Mittel, nach dem Schema der Verwendung von Zubereitungen - Zellschutz (gastroprotectives in Form von kolloidalem Bismut auf einem Substrat oder Tabletten De-Nol), Protonenpumpenhemmer, Prostaglandine und synthetischen H2-Blockern (Kvamatel). Bei sekundärer Ätiologie sind Prostaglandine und Zytoprotektoren bevorzugt.

Diät: Menü für die Woche

Eine erfolgreiche Behandlung von Magenerosion erfordert eine Nahrungsaufnahme von dem Patienten als Teil des Behandlungsregimes. Die Art der Ernährung während der Behandlung sollte eine Richtung der Abwesenheit von Reizung und Stimulation der Schleimhaut haben.

In dieser Hinsicht sind rohe Produkte, die reich an Ballaststoffen sind, ein Übermaß an Gewürzen, scharfe, salzige und geräucherte Gerichte ausgeschlossen. Ausgenommen sind fetthaltige Lebensmittel, Kaffee, Gemüse mit Bitterkeit (Rettich), Früchte mit einem hohen Gehalt an organischen Säuren.

Die Anzahl der Mahlzeiten sollte nicht unter 6 liegen. Bei jeder Mahlzeit sollte man nicht viel essen. Nehmen Sie nur warmes Essen zu sich, warten Sie darauf, dass es sich abkühlt, aber essen Sie keine Speisen in einer kalten Form.

Volksmedizin zu Hause

Die Heilung erfolgt schneller, wenn der Patient 20-30 Minuten vor dem Frühstück Öl aus den Früchten des Sanddorns nimmt. Um eine therapeutische Wirkung zu erzielen, wird Sanddornöl dreimal täglich vor den Mahlzeiten konsumiert.

Stärkung der Wirkung von Öl kann Leinöl sein, für die beide Öle in einem halben Löffel gemischt werden. Honig hat auch heilende Eigenschaften in Bezug auf Magen-Erosion, aber es ist besser, es in gelöster Form in warmem Wasser oder Milch zu nehmen.

Von Phyto-Tee, sind heilende Eigenschaften in Bezug auf die Magenschleimhaut Infusionen und Abkochungen, sowohl in Mischungen und als separate Heilmittel verwendet. Die Hauptanlage für die Behandlung der Erosion ist Schöllkraut groß. In der Mischung kann mit Gurken gewöhnliche, Bergsteiger Vogel, Johanniskraut, perforierte Kamille, Kamille verwendet werden.

Ein Glas gekochte Heißwasser-Kräutermischungen wird gegossen und nach einer halben Stunde ist die Zubereitung zum Verzehr bereit. Dreimal am Tag verbraucht man 100 Gramm dieses Getränks.

Wenn Schmerzen auftreten, wird Bienenpropolis verwendet.

Feedback zur Behandlung

Alle Patienten, die sich von der Erosion des Magens erholt haben, bestätigen unmissverständlich, dass sie die Diät einhalten müssen.

Der Patient F. reagiert so:

Ich nahm keine Medikamente, ich wurde nur durch eine strenge Diät geheilt. Es stimmt, die Behandlung dauerte 2,5 Monate.

Patient K. gemeinsame Erfahrung der komplexen Behandlung von Sanddornöl, Kräuteraufguss, "Vicair" -Präparation und medizinischer Diät. Die Patientin kann keinen separaten Faktor der Behandlung herausgreifen - sie weiß nicht, was ihr genau geholfen hat.

Es wurde von Schmerzen gequält, manchmal beruhigt, geheilt... Also dauerte es 3 Jahre. Zum Frühstück, Haferflocken, also 7 Jahre. Ich habe die Krankheit vergessen - der Patient A.

Antworten auf häufig gestellte Fragen

  • Was ist der Unterschied zwischen Erosion und Magengeschwüren? Erosion - das Anfangsstadium der Ulkusentwicklung, die nur die Schleimhaut betrifft. Beim Geschwür sind andere Schalen unter der Magenschleimhaut an der schädigenden Wirkung beteiligt.
  • Wie viel wird Erosion des Magens behandelt? Es gibt keine eindeutige Antwort. Alles hängt vom Grad der Schwere, Form und Typologie der Krankheit, der Einhaltung der Behandlung ab. Die Mindestdauer beträgt 10-14 Tage in akuter Form, mit chronischer Erosion dauert es Monate, um die Krankheit loszuwerden.
  • Kann ich Bananen essen? Sie sollten keine Bananen auf nüchternen Magen essen. Substanzen in den Früchten von Bananen wirken sich wohltuend auf die Heilung der Schleimhaut aus, allerdings ist zu beachten, dass die damit einhergehenden Störungen des Magens (Blähungen, Durchfall) bei der Aufnahme von tropischen Früchten nur zunehmen. In Ermangelung dieser Störungen sollten Bananen nach dem Essen gegessen werden.

Prävention

Um die Entwicklung von Colitis erosive Ereignisse zu verhindern, muss jeder Mensch die Regeln der rationellen Ernährung befolgen, auch in der Tageskarte Produkte mit umhüllenden Auswirkungen auf die Magenschleimhaut.

Erosion des Magens: Symptome und Behandlung

Erosion des Magens - die Hauptsymptome:

  • Schwächen
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Blut im Kot
  • Aufstoßen
  • Bauchkrämpfe
  • Trockenheit der Haut
  • Erhöhte Müdigkeit
  • Zerbrechlichkeit der Nägel
  • Verdauungsstörung
  • Sodbrennen
  • Geruchsstörung
  • Interne Blutung

Erosion des Magens - Verletzung der Integrität der Schleimhaut dieses Organs. Charakteristisch ist, dass die tieferen Gewebe nicht dem pathogenen Prozess ausgesetzt sind und nach der Heilung der Erosion keine Spuren hinter sich hinterlassen. Diese Krankheit, kombiniert mit einer erosiven Schädigung des Zwölffingerdarms, tritt in 15% aller Fälle auf, in denen alle Erkrankungen des Verdauungstraktes aufgezeichnet sind.

Ursachen für das Auftreten von Erosion des Magens können als chronische Störungen, zum Beispiel Leberversagen dienen. Aber um zu zeigen, welche Faktoren das Fortschreiten einer solchen Erkrankung beeinflusst haben, ist dies nur nach sorgfältiger Untersuchung des Patienten möglich. Die Dauer der Krankheit hängt direkt von ihrer Art und ihrem Standort ab.

Im Durchschnitt läuft die Krankheit zehn Tage lang, aber mit einem besonders schweren Verlauf tritt die Genesung erst zwei Monate später ein. Chronische Form der Krankheit besteht für bis zu fünf Jahren. Oft lokalisierte Erosion am Ausgang aus dem Magen - Defekte auf der Oberfläche ähneln Sauken Oktopus. Kann chaotisch angeordnet sein oder eine kontinuierliche Kette mit weniger als fünf Millimeter Durchmesser bilden. In Kombination mit einer ähnlichen Störung des Zwölffingerdarms können periodische Blutungen auftreten.

Die wichtigsten Symptome der Magen-Erosion sind starke Krämpfe in der Bauchregion, erhöhte Brüchigkeit der Nägel und trockene Haut. Die Diagnose besteht aus endoskopischer Untersuchung und Biopsie des betroffenen Magenbereichs. Die Behandlung einer solchen Pathologie ist lang und basiert auf der Eliminierung der Ursprungsfaktoren durch die Verwendung von Medikamenten. Allen Patienten wird eine spezielle Ernährung für die Erosion des Magens verschrieben. Um die Wirkung der Therapie zu erhöhen, können Sie die Volksmedizin verwenden, aber nur nach einer ersten Konsultation mit einem Spezialisten.

Ätiologie

Die Hauptursache für diese Störung ist eine Verletzung des Gleichgewichts zwischen der Schutzschicht und der aggressiven Wirkung der Magenumgebung. Prädisponierende Faktoren für das Auftreten dieses Ungleichgewichts sind:

  • Vorherige Operation an den Organen des Verdauungstraktes;
  • Folgen von Verletzungen;
  • emotionale Störungen;
  • Verbrennungen der Schleimhaut, die durch die übermäßige Verwendung von heißen, fettigen und scharfen Speisen entstehen, sowie die Aufnahme von alkoholischen Getränken und bestimmten Medikamenten in großen Mengen;
  • toxische Wirkungen des Rauchens;
  • Eindringen von Chemikalien in den Körper;
  • Diabetes mellitus;
  • Herzversagen;
  • verminderte Immunität vor dem Hintergrund verschiedener entzündlicher oder infektiöser Prozesse;
  • chronische Erkrankungen des Atmungssystems, die zu einer unzureichenden Aufnahme von Sauerstoff in den Körper führen können;
  • Bösartige Neubildungen, die den Magen oder Darm betreffen;
  • pathologische Wirkung auf die Schleimhaut von Helicobacter pylori.

Manchmal ist die Erosion des Magens ein Symptom von Magengeschwüren. In solchen Fällen sollten die Diät- und Volksheilmittel der Medizin nicht verwendet werden.

Sorten

Abhängig von der Ursache der Progression ist diese Krankheit in mehrere Arten unterteilt, und es passiert:

  • unabhängig;
  • vor einem Hintergrund von Begleiterkrankungen gebildet;
  • erschien auf dem Hintergrund der Onkologie.

Das Auftreten von Erosion kann sein:

Je nach der Form der Krankheit wird die Krankheit klassifiziert in:

  • chronisch - es besteht die Möglichkeit, ein Magengeschwür zu bilden. Die Krankheit ist gekennzeichnet durch Phasen der Aktivität und des Rückzugs. Eine Person erfährt von der Krankheit, wenn sich ihr Gesundheitszustand signifikant verschlechtert. Die Dauer der Therapie beträgt zwei Monate;
  • akut - gekennzeichnet durch eine starke Veränderung der Gesundheit und eine intensive Manifestation von unangenehmen Symptomen. Die Behandlung dieser Form dauert nicht länger als zwei Wochen. Die Therapie besteht aus der Einnahme von Medikamenten und der Anwendung traditioneller Medizin.

Je nach Schädigung der Schleimhaut wird die Magen-Erosion klassifiziert in:

  • voll - während die Schleimhaut entweder rötet und anschwillt oder unverändert bleibt. Gekennzeichnet durch Auswüchse im Antrum;
  • Oberflächen - flache Läsionen mit unterschiedlichen Volumina;
  • hämorrhagisch - an der Stelle der Erosion bilden sich kleine, leuchtend rote Punkte und an den Rändern treten Blutungen auf.

Symptome

Oft ist die Symptomatik dieser Krankheit schwer zu übersehen, weil sie den Symptomen eines Ulcus pepticum ähnelt, und ein charakteristisches Merkmal ist akuter und intensiver Schmerz. Charakteristisch ist zudem, dass auch nach der Behandlung der Erosion des Magens die Schmerzen nicht für mehrere Monate vollständig beseitigt werden können. Symptome einer solchen Mukosa-Integritätsstörung sind:

  • Krämpfe im Bauch, besonders solche, die nach dem Essen oder in der Nacht sitzen;
  • Aufstoßen und Brennen im Hals;
  • Übelkeit, die mit Erbrechen endet, was wiederum beträchtliche Erleichterung bringt;
  • Das Vorhandensein einer Beimischung von Blut im Stuhl deutet auf innere Blutung hin;
  • Verdauungsstörung;
  • erhöhte Fragilität von Nagelplatten;
  • trockene Haut;
  • Schwäche und Ermüdung des Körpers;
  • Galle-Ausgangsstörung;
  • vermindertes Hämoglobin;
  • Verletzung des Geruchssinns.

Aber in einigen Fällen ist die Krankheit asymptomatisch, besonders in ihrer sekundären Ausdrucksweise. Mit Hilfe spezieller Ernährungs- und Volksheilmittel lassen sich Primärzeichen leicht beseitigen, jedoch erst nach ihrer Ernennung zum Arzt.

Diagnose

Grundlage der Diagnostik ist die endoskopische Untersuchung des betroffenen Organs, bei der eine Biopsie durchgeführt wird. Dies bedeutet, dass ein kleiner Teil der Schleimhaut für nachfolgende Laboruntersuchungen auf Malignität gesammelt wird.

Darüber hinaus ist der Arzt verpflichtet, eine Umfrage durchzuführen, bei der es notwendig ist, das erste Mal und den Grad der Manifestation der Symptome der Erosion des Magens zu erfahren. Auch wird es dem Fachmann helfen, den primären oder sekundären Charakter des Schadens am Magen herauszufinden. Um die Diagnose zu bestätigen, ist eine umfassende Untersuchung des Patienten und seine weitere Beobachtung während der Therapie notwendig. Damit ein Arzt mehr Informationen über die Störung erhält, müssen Sie möglicherweise Blut, Urin und Stuhl untersuchen.

Nach Erhalt aller Ergebnisse des Forschungsexperten bestimmt, wie Erosion des Magens zu behandeln ist, ernennt spezielle Ernährung und berät bei der Verwendung der traditionellen Medizin.

Behandlung

Während der Behandlung der Magen-Erosion ist der Patient unter endoskopischer Kontrolle, was es ermöglicht, den Zustand der Schleimhaut zu beurteilen. Während der Therapie werden den Patienten Medikamente verschrieben, je nachdem, ob es sich um eine primäre oder sekundäre Form handelt.

Zur Verbesserung der Blutmikrozirkulation wird Laserstrahlung verwendet. Wenn die Krankheit nicht selbsterhaltend ist, sondern sich gegen Entzündung oder Onkologie entwickelt hat, wird die Hauptkrankheit behandelt. In den fortgeschrittenen Stadien oder beim Entdecken der inneren Blutung greifen Sie zum chirurgischen Eingriff über, in dem die teilweise Resektion des Magens mit der Entfernung der erstaunten Seite durchgeführt wird.

Eine wichtige Rolle in der Behandlung spielt eine Diät mit Erosion des Magens, die die Verwendung vieler gewohnter Produkte ausschließt. Essen sollte nicht kalt oder zu heiß sein. Die Dauer einer bestimmten Diät beträgt mindestens anderthalb Monate. Es sollte von der Stromversorgung ausgeschlossen werden:

  • Süßes Sodawasser;
  • koffeinhaltige Getränke;
  • fettes Fleisch und Fisch;
  • Geräucherte Produkte;
  • Beizen;
  • Gewürze und scharfe Soßen;
  • Zitrusfrüchte;
  • Rüben und Radieschen;
  • mit Fasern angereicherte Produkte;
  • Suppen auf Fettbrühe gekocht;
  • alkoholische Getränke.

Während der Diät erlaubt zu verwenden:

  • kissel;
  • Eier;
  • Milchprodukte und fermentierte Milchprodukte;
  • Kruppe;
  • Butter;
  • gekochtes Geschirr, oder diejenigen, die für ein Paar oder im Ofen gekocht wurden.

Diät mit Erosion des Magens impliziert häufige und fraktionierte Ernährung.

Zusätzlich zu Drogenbehandlung und spezieller Ernährung können Volksmedizin zu Hause verwendet werden. Dazu gehören Brühen und Tinkturen basierend auf:

  • Schöllkraut und Bärentraube;
  • Schöllkraut und Schafgarbe;
  • Kamille und Johanniskraut;
  • Wurzel von Aira und Enzian;
  • grüne Walnüsse;
  • Propolis;
  • Honig und Öl;
  • Saft und Sanddornöl;
  • Aloe und Honig;
  • Saft von Kohlblättern.

Es ist wichtig, zu berücksichtigen, dass der Rückgriff auf die Behandlung mit den Volksheilmitteln nur als eine Hilfstechnik und nur nach der Ernennung des behandelnden Arztes notwendig ist.

Prävention

Präventive Maßnahmen zur Erosion des Magens umfassen:

  • Einhaltung eines gesunden Lebensstils;
  • rechtzeitige Behandlung von Krankheiten des Verdauungstraktes;
  • Begrenzung von Stresssituationen;
  • Vorsorgeuntersuchungen in der Klinik bei Diabetes;
  • Therapie in den frühen Stadien der Manifestation von Neoplasmen;
  • Stärkung der Immunität mit Vitaminkomplexen, besonders in der kalten Jahreszeit.

Für präventive Zwecke ist es notwendig, während der Erosion des Magens eine spezielle Ernährung ähnlich der Ernährung einzuhalten. Verwenden Sie auf keinen Fall Volksmedizin als einzige Möglichkeit, diese Krankheit zu behandeln.

Wenn du denkst, dass du es getan hast Magen-Erosion und die für diese Krankheit charakteristischen Symptome, dann kann Ihnen ein Gastroenterologe helfen.

Wir empfehlen auch, unseren Online-Diagnose-Service zu nutzen, der anhand der Symptome die wahrscheinlichen Krankheiten auswählt.

Die biliäre Pankreatitis ist eine Bauchspeicheldrüsenerkrankung, die eng mit dem Liquor und der Bildung von Konkrementen verbunden ist, die den Gallenfluss stören. Bis heute ist die Anzahl der Menschen mit dieser Krankheit deutlich gewachsen, was mit einem falschen Lebensstil und Mangelernährung verbunden ist - zu viel fettige und frittierte Nahrungsmittel zu essen. Daher ist die Diät notwendigerweise in der Behandlung dieser Krankheit enthalten, da, ohne die Aufnahme von Fetten und Kohlenhydraten in den Körper zu normalisieren, die Beseitigung der Krankheit unmöglich ist. Das heißt, Diät ist der Schlüssel zur wirksamen Therapie des pathologischen Zustands.

Giardiasis bei Kindern - ist eine parasitäre Pathologie, hervorgerufen durch einen einzelligen Mikroorganismus - Lamblia. Die Krankheit gilt als eine der am häufigsten diagnostizierten Kinder im Alter von Kindern. Es gibt mehrere Mechanismen der Penetration des pathologischen Agens in den Körper des Kindes - meistens wird es durch den Nahrungsweg durchgeführt. Die Hauptrisikogruppe sind Kinder von 3-4 Jahren.

Salmonellose ist eine akute Infektionskrankheit, die durch die Wirkung von Salmonella-Bakterien hervorgerufen wird, die tatsächlich ihren Namen bestimmen. Salmonellose, deren Symptome bei Trägern dieser Infektion trotz ihrer aktiven Fortpflanzung fehlen, werden hauptsächlich durch mit Salmonellen kontaminierte Nahrungsmittel und auch durch verunreinigtes Wasser übertragen. Die Hauptmanifestationen der Krankheit in aktiver Form sind Manifestationen von Intoxikation und Dehydratation.

Magenkrebs ist eine onkologische Erkrankung, die mit dem Auftreten einer bösartigen Tumorbildung einhergeht, die auf der Basis des Epithels der Magenschleimhaut gebildet wird. Magenkrebs, dessen Symptome am häufigsten bei Patienten im Alter von 40 bis 45 Jahren zu finden sind (obwohl eine frühere Altersgrenze von 30 bis 35 Jahren erlaubt ist), ist die zweithäufigste Morbidität und nachfolgende Letalität, also nach Lungenkrebs in solche Vergleichskriterien.

Gastroenterokolitis (Lebensmittel-Toxikoinfektion) ist eine entzündliche Erkrankung, die zu einer Läsion des Gastrointestinaltrakts führt, die hauptsächlich im Dünn- oder Dickdarm lokalisiert ist. Es stellt eine große Gefahr dar, die durch mögliche Austrocknung des Körpers in Ermangelung ausreichender Kontrolle verursacht wird. Gekennzeichnet durch einen schnellen Start und eine schnelle Strömung. In der Regel, an den 3-4 Tagen, wenn die Empfehlungen des Arztes beobachtet werden, sowie die Ernennung einer angemessenen Behandlung, die Symptome der Krankheit zurücktreten.

Mit Hilfe von Körperübungen und Selbstkontrolle können die meisten Menschen auf die Medizin verzichten.

Was ist Erosion des Magens und wie wird er behandelt?

Schlechte Ernährung, Stress, schneller Lebensstil führen oft dazu, dass es zu einer chronischen Erosion des Magens kommt. Die Hauptgefahr besteht in diesem Fall in einer hohen Wahrscheinlichkeit der späteren Entwicklung eines Geschwürs oder eines bösartigen Tumors. Daher müssen Sie das Problem im Voraus verstehen. Das vorgeschlagene Material wird dazu beitragen.

Allgemeine Informationen

Deformation der Oberflächenschicht der inneren Wandschale führt zur Bildung von Erosion der Magenschleimhaut. Diese Krankheit muss sofort behandelt werden, um größere Schäden zu vermeiden.

Die Erosion der Magenwände betrifft in der Regel nur die Oberflächenschicht der Zellen. Die Zerstörung wirkt sich nicht auf die muskuläre Platte aus. Daher kann die Pathologie in den frühen Stadien vollständig geheilt werden. Die beschädigte Schicht des Epithels der Magenwand unter dem Einfluss der speziellen Präparate ist vollständig wiederhergestellt.

Nach korrekter Ausheilung der Erosion entstehen keine Narben an den Magenwänden, das Ulkus wird durch innere Wände stärker geschädigt, die Heilung und anschließende Vernarbung der geschädigten Oberflächen wird vermindert. Die Hauptgefahr der Krankheit in Abwesenheit der Behandlung ist die nachfolgende Bildung von Geschwüren daraus. Daher ist die Erosion, insbesondere multiple, notwendig zu heilen.

Ätiologie des Phänomens

Die Behandlung der Erosion des Magens wird in der komplizierten Weise durchgeführt. Je nachdem, was das Auftreten solcher Schäden an der Magenschleimhaut verursacht hat, werden bestimmte Verabredungen getroffen.

Die Hauptgründe für die Bildung der primären Erosion sind:

  • Unterernährung;
  • langanhaltendes Medikament aus der Gruppe der Nichtsteroide bei der Behandlung von entzündlichen Erkrankungen;
  • tiefe ZNS-Störung durch Überanstrengung und / oder Stress;
  • übermäßiger Konsum von alkoholischen Getränken.

Sekundäre Erosion kann bewirken:

  • Leberinsuffizienz;
  • Nierenfunktionsstörung;
  • Blutkrankheiten;
  • Versagen des Kohlenhydratstoffwechsels durch Diabetes mellitus;
  • mechanisches Trauma des Magens;
  • falsch durchgeführte Operation;
  • Gutartige Neubildungen im Darm.

Am gefährlichsten ist eine bösartige Magenschädigung. Falsche Behandlung kann in diesem Fall Krebs verursachen. Die Ursachen der Erosion dieser Art:

  • Krankheit des lymphatischen Gewebes - Lymphom;
  • Morbus Crohn;
  • Erkrankungen onkologischer Erkrankungen.

Klassifikation der Pathologie

Die Behandlung wird nach der Bestimmung der Form der Krankheit ernannt. Im Boden dieses Organs bilden sich akute Erosionen des Magens. Es gibt keine Schichtung des Epithels auf der betroffenen Fläche und Ablagerungen von Fibrin-Typ. Diese Form der Erosion ist im Durchschnitt in 15-20 Tagen geheilt.

Chronische Erosion ist im antralen (unteren) Teil des Magens lokalisiert. Im unteren Bereich des betroffenen Bereichs erweitern sich die Kapillaren. Auf der äußeren Linie ist diese Läsion des Magens von einem geschichteten Epithel umgeben. Die Behandlung der Pathologie in dieser Form kann bis zu sechs Monate dauern.

Nach Art unterscheiden sie sich:

  • hämorrhagische Erosion des Magens;
  • oberflächlicher Schaden;
  • voller Erosion des Magens.

Im ersten Fall verfärbt sich das Blut über den Schaden. Am Rand bildet sich eine fast farblose Kante mit überfüllten Kapillaren. Oberflächenerosionen haben im Allgemeinen einen sauberen Boden. Manchmal zeichnet es sich durch eine weißliche Beschichtung aus. Eigentlich ist die Erosion in der Regel flach, mit einer deutlich erkennbaren Kante entlang der Kante.

Vollständige Erosionen des Magens sind auf den Falten der inneren Schale lokalisiert. In der Form sind sie normalerweise Polypen ähnlich. Ein weiteres charakteristisches Merkmal ist die Strömung von benachbartem Gewebe. Die Behandlung wird nach der Bestimmung der Form und Art der Krankheit ernannt.

Symptomatische Manifestationen und Diagnose

Die wichtigsten Anzeichen von Magen-Erosion sind:

  • Schmerz unterschiedlicher Intensität;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • innere Blutung;
  • Änderung der Farbe von Kot und Erbrochenem aufgrund der Einnahme von Blut;
  • übermäßig trockene Haut;
  • Ausdünnung und Haarausfall;
  • Brüchigkeit und Zerbrechlichkeit der Nagelplatten an Händen und Füßen;
  • bläulicher Hautton.

In jedem speziellen Fall sind andere Symptome der Erosion im Magen möglich. Sie werden oft mit Zeichen einer normalen Lebensmittelvergiftung verwechselt.

Wenn der Bereich der Erosion des Magens zunimmt, verstärken sich die Symptome der Krankheit. Es kann zusätzliche Anzeichen für diese Pathologie geben. Dazu gehören insbesondere:

  • häufiges Sodbrennen;
  • allgemeine Schwäche;
  • Reizbarkeit;
  • Schläfrigkeit;
  • ungesunde Reaktion auf konventionelles Essen.

Wenn mindestens 2 oder 3 der oben genannten Anzeichen auftreten, müssen Sie dringend einen Gastroenterologen um Rat fragen.

Um ein genaues klinisches Bild während der Erosion des Magens zu erstellen, muss der Arzt eine ausführliche anamnestische Konversation und eine allgemeine Untersuchung des Patienten durchführen. Darüber hinaus werden spezielle Analysen und Studien zur Klärung bestimmter Indikatoren durchgeführt.

Bei Verdacht auf Magen-Erosion:

  • gastrofagoduodenoskopija (ist es mit der Zielbiopsie obligatorisch);
  • Ultraschalluntersuchung;
  • Tomographie;
  • Radiographie des Magens;
  • Zytologie;
  • Stuhlanalyse, um verborgenes Blut in den Fäkalien zu entdecken;
  • allgemeine klinische Tests.

Wenn das klinische Bild vollständig aufgedeckt ist, bestimmt der Arzt, wie die Erosion des Magens in einem bestimmten Fall zu behandeln ist.

Prinzipien der Behandlung

Um die Magenerosion zu beseitigen, wird die Behandlung notwendigerweise in einer komplexen Weise durchgeführt. Dem Patienten können solche Tabletten verschrieben werden wie:

  • Antazida;
  • heilende Substanzen;
  • Histaminblocker;
  • Cholinolytika;
  • Gastroprotektoren.

Darüber hinaus Injektionen von solchen Drogen wie:

  • Hämostatika;
  • hämostatische Mittel;
  • Famotidin.

Schwere Magenblutung durch Erosion wird mit folgenden Verfahren behandelt:

  • Radiowellen-Moxibustion;
  • Koagulation - Laser und / oder elektrisch;
  • Elektrophorese.

In besonders schwierigen Fällen (wenn die Zytologie das Vorhandensein von Krebszellen zeigt) wird eine Endoskopie oder eine kavitäre Operation durchgeführt. Während des chirurgischen Eingriffs wird der erosionsgeschädigte Sektor des Magens entfernt.

Therapeutische Diät und Korrektur des Regimes

Ein notwendiger Bestandteil der komplexen Behandlung der Magen-Erosion ist die Ernährung. Aus der Ernährung des Patienten ist in der Regel keine irritierende und raue Ernährung ausgeschlossen. Zu essen ist verboten:

  • starker Tee;
  • Kaffee;
  • kohlensäurehaltige Getränke;
  • Brot aus Roggenmehl;
  • Zitrusfrüchte;
  • fettige Milchprodukte;
  • reiche Brühen von fettem Fleisch;
  • Braten;
  • geräucherte Produkte;
  • Gewürze, Gewürze;
  • mit Essig zubereitete Soßen;
  • Fast Food;
  • Hartgemüse mit faserigen Fasern, zum Beispiel, Radieschen, Rettich, Rübe.

Die Grundlage der Diät bei der Behandlung von Magen-Erosion sind:

  • auf Wasser gekochte Vollkornbreie;
  • nicht saure Milchprodukte mit einem geringen Fettgehalt;
  • gekochte Eier;
  • fettarme Butter;
  • gekochter Fisch und Fleisch;
  • weiche Früchte und Gemüse mit hohem Vitamingehalt.

Während eines Wiederauftretens der Erosion enthält die Diät ausschließlich Nahrung, die die Haut umgibt. Es kann sein:

  • flüssige Suppen mit Zusatz von Getreide;
  • Gemüsepürees;
  • Fleischbällchen und andere Gerichte aus gekochtem Hackfleisch;
  • kissel.

Ernährung während der Erosionsbehandlung sollte streng nach dem Regime sein. Sie müssen zu einer bestimmten Tageszeit kleine Portionen essen. Die Tagesration ist in 4 oder 5 kleine Portionen aufgeteilt. Der Verbrauch von Salz sollte minimiert werden.

Das Essen sollte warm sein. Es muss gründlich gekaut und mit warmen Getränken gewaschen werden. Nach der nächsten Mahlzeit brauchen Sie ein wenig Ruhe. Die Dauer der Diät wird streng individuell bestimmt. Es ist absolut unmöglich, ohne Zustimmung des behandelnden Arztes auf konventionelles Essen umzustellen.

Bei der Behandlung von Magen-Erosion muss der Patient das Regime befolgen. Für eine erfolgreiche Behandlung ist es notwendig:

  • richtig essen;
  • Überarbeiten Sie nicht;
  • stressige Situationen vermeiden;
  • Ruhe nach regelmäßigen Mahlzeiten;
  • schlechte Gewohnheiten aufgeben.

Eine gründliche Einhaltung der Empfehlungen eines Spezialisten und ein regelmäßiger Besuch beim behandelnden Arzt helfen, die Erosion des Magens zu Hause vollständig zu heilen.

Volksheilmittel

Neben der konservativen Medizin werden auch Volksmedizin eingesetzt. Die Hauptsache ist, dass alle Medikamente nur mit der Erlaubnis des behandelnden Spezialisten-Gastroenterologen verwendet werden dürfen. Bei der Zubereitung von Brühen, Infusionen usw. ist es notwendig, die Dosierung und die Zubereitungstechnik genau einzuhalten.

Für die Behandlung der Erosion des Magens empfiehlt die Volksmedizin Infusionen solcher Arzneimittel wie:

  • Kamillenblüte;
  • Blume der Ringelblume;
  • Gras Immortelle.

Diese Pflanzen können einzeln verwendet werden oder können von ihnen geerntet werden. Dazu werden sie zu gleichen Teilen genommen.

Um die Infusion vorzubereiten, gießen Sie trockene Rohstoffe (1 EL) mit kochendem Wasser (1 EL). 15 Minuten bei schwacher Hitze kochen. 45 Minuten unter einer Serviette ziehen lassen. Dann abseihen, auspressen und das kochende Wasser zum ursprünglichen Volumen hinzufügen.

Wegerichgras wird verwendet, um geschädigtes Gewebe zu heilen und den Entzündungsprozess zu beseitigen. Trockene Rohstoffe (2 Esslöffel) sollten mit kochendem Wasser (2 Esslöffel) gebraut werden und unter einer Serviette für eine halbe Stunde bestehen. Danach fügen Sie Leinsamen hinzu (1 EL). Bestehen Sie weitere 60 Minuten. Dann durch 3 Schichten Gaze abseihen und etwas abgekochtes Wasser hinzufügen. Bereit, während eines Tages zu trinken, in mehrere Portionen aufgeteilt.

In der Apotheke müssen Sie natürliches Sanddornöl kaufen. 1 EL trinken. l. 3-4 mal am Tag für eine halbe Stunde vor der nächsten Mahlzeit.

Die Tinktur aus Propolis ist in der vorgefertigten Form besser zu kaufen. Die erforderliche Konzentration beträgt 10%. Nehmen Sie 30 Tropfen in einem Glas warmer Milch morgens und abends 30 Minuten vor dem Essen. Der Behandlungsverlauf beträgt 3 Wochen.

Natürlicher Honig ist ein ausgezeichnetes Heilmittel für die Heilung von Verletzungen. Es muss jeden Morgen für 1 EL gegessen werden. Löffel auf nüchternen Magen.

Erosion des Magens bei Kindern

Kinder leiden selten unter einer Erosion des Magens. Normalerweise entwickelt sich diese Krankheit nach Erreichen des 30. Lebensjahres. Es ist jedoch unmöglich, die mögliche Variante der Entwicklung der Erosion in der Kindheit vollständig auszuschließen. Deshalb, wenn Sie irgendeinen Verdacht haben, ist es dringend notwendig, das Kind dem Arzt zu zeigen. Auf der Grundlage davon kann schließlich eine erosive Gastritis entwickeln. Zur gleichen Zeit wird das Kind für lange Zeit eine Diät und ein spezielles Regime folgen müssen.

Ein Kind mit Erosion des Magens wird in der Regel nach einem besonderen Schema behandelt. Schließlich ist der Körper der Kinder etwas anders als der Erwachsene. Viele Körper sind noch nicht vollständig gebildet. Daher werden alle Präparate und zusätzlichen Behandlungsmethoden für Kinder mit besonderer Sorgfalt ausgewählt. Mit der Zeit wird die begonnene Behandlung erlauben, die Pathologie vollständig loszuwerden, gefährliche Folgen zu vermeiden und die Gesundheit nicht nur für den Magen, sondern für das ganze Verdauungssystem wiederherzustellen.

Gefährliche Folgen

Erosion des Magens muss sorgfältig behandelt werden. Schließlich kann es Krankheiten verursachen wie:

  • Krebs;
  • Magengeschwür;
  • Anämie;
  • hämorrhagischer Schock;
  • Resektion des Magens;
  • Nierenfunktionsstörung;
  • Magenpolypen.

Daher ist es notwendig, mindestens einmal pro Jahr eine Untersuchung durch einen Gastroenterologen durchführen zu lassen. Dies wird helfen, gefährliche Anzeichen zu erkennen und die Behandlung in den frühen Stadien der Krankheit zu beginnen.

Vorbeugende Maßnahmen

Um sich vor der Erosion des Magens zu schützen, benötigen Sie:

  • ausgewogenes Essen;
  • sich an die Art der Nahrungsaufnahme halten;
  • rechtzeitige Heilung von Krankheiten durch Infektion und Entzündung verursacht;
  • Verwenden Sie nur sanfte medizinische Produkte und Gastroprotektoren;
  • vermeiden Sie Nerven- und körperliche Überlastung;
  • Verzicht auf Nikotin und Alkohol.

Die Einhaltung der oben genannten Regeln und die ständige Selbstkontrolle Ihrer eigenen Gesundheit werden das Risiko von Erosionen und anderen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts signifikant reduzieren.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie