Blutender Hals? Es ist nicht notwendig, sofort zum Arzt zu laufen. Vielleicht haben Sie nur zervikale Myositis. Wie behandelt man Gebärmutterhalskrebs-Myositis und was ist die Behandlung zu Hause? Es genügt, ein paar einfache Prinzipien zu befolgen.

Arten von Myositis

Das Blasen des Halses (im folgenden Myositis) ist eine Krankheit, die durch Muskelentzündung gekennzeichnet ist. Die Art der Entzündung kann je nach Ursache variieren. Insbesondere kann es sein:

  • Infektiös. In diesem Fall werden nicht nur entzündungshemmende, sondern auch antimikrobielle Mittel für die Behandlung der Krankheit zu Hause verwendet.
  • Eitrig. Zur Behandlung werden Medikamente zur Regulierung der Eiterquelle eingesetzt.
  • Parasitär. die betroffenen Muskeln werden operiert, oder Antihistaminika werden verwendet;
  • Giftig - behandle die Folgen.
  • Traumatisch - in diesem Fall wird eine Gruppe starker Schmerzmittel zu den üblichen entzündungshemmenden Medikamenten hinzugefügt;

Hinweis: Wenn Sie eine kombinierte Hals-Myositis aus verschiedenen Gründen haben, konsultieren Sie einen Arzt vor der Selbstbehandlung.

Hausbehandlung

Vor allem, wenn zu Hause behandelt wird, muss der Patient vollständige Ruhe gewährleisten. Keine Körperbewegungen. Für die Beseitigung von Entzündungen ist es notwendig, dass die Muskeln durch äußere Faktoren möglichst gereizt werden. Dies wird einige der Beschwerden reduzieren und das Problem schnell beheben.

Die Liste der wichtigsten Medikamente zur Behandlung des Problems umfasst:

  • Nichtsteroidale Salben;
  • Salben auf der Basis von Bienengift;
  • Entzündungshemmende Medikamente;
  • Verlauf der Antibiotika;
  • Schmerzstillende Salben;
  • Andere komplexe Mittel.

Erste Hilfe

Unabhängig von den Gründen für die Myositis der Nackenmuskulatur, müssen Sie eine Reihe von Maßnahmen ergreifen, um die primären Symptome zu lindern. Dies sind wärmende und schmerzstillende Medikamente. Wenn die Myositis durch Dehnung oder pereohozhdenie Halsknorpel verursacht wurde, um es zu heilen und den Patienten in einen Arbeitszustand zu bringen, wird helfen:

  • Salbe der Menopause (ein Mittel zur Schmerzlinderung);
  • Ibuprofen / Ketone (starke Anästhetika);
  • Salbe finalgon für die Wärme von Gelenken, Bändern und Knorpel.

Dieser Komplex hilft, primäre Zeichen zu entfernen. Wenn Sie eine traumatische oder eitrige Myositis vermuten, reicht das, um ins Krankenhaus zu kommen und endlich eine Diagnose zu stellen.

Wir entfernen Entzündungen

Wenn Sie bereits die Art der Myositis kennen, dann wissen Sie, was Sie behandeln sollen. Aber wie mindert man die unangenehmen Gefühle der Krankheit selbst?

Verwenden Sie eine Salbe basierend auf Bienengift. Es ist ein Mittel, das eine leichte anästhetische Wirkung hat und eine starke entzündungshemmende Wirkung hat.

Hinweis: vor der Anwendung der Salbe, konsultieren Sie einen Arzt über die Allergie gegen das Gift von Bienen und Wespen. Andernfalls riskieren Sie unangenehme Nebenwirkungen einer solchen Behandlung und verstärken dadurch die Entzündung.

Kompressen

Um die Krankheit zu behandeln, werden auch Kompressen verwendet. Sie erlauben der Myositis sich aufzuwärmen. Wenn die Natur der Krankheit eitrig oder giftig ist, wird die Behandlung mit Kompressen das Problem nur verschärfen. Infolgedessen - ernste Komplikationen.

Basische Kompressen, die zu Hause für die Behandlung der zervikalen Myositis verwendet werden:

  • Kompresse mit Alkohol (Wodka, Kölnisch Wasser). Die Kompresse wird auf den erkrankten Bereich gelegt und mit einem Schal, Handtuch oder einer Decke umwickelt. Es hilft, die Muskeln zu wärmen und Schmerzen und Spasmen zu reduzieren.
  • Kompresse aus den Blättern der Klette oder des Kohls. Machen Sie dasselbe wie die vorherige Version. Die Blätter werden mit kochendem Wasser übergossen und auf den Nacken gelegt, in ein warmes, vorzugsweise wolliges Tuch gewickelt und die ganze Nacht lang belassen.
  • Jodraster. Das Rezept ist ziemlich einfach: Auf dem betroffenen Bereich mit Jod müssen Sie ein Netz zeichnen. Beachten Sie jedoch, dass es erst nach 8-10 Stunden wirksam wird.
  • Zottig gekochte Kartoffeln. Kartoffeln müssen zuerst in einer Schale gekocht werden, dann wird es aufgewärmt und auf den Hals aufgetragen. Als nächstes sollte der Hals in ein Handtuch oder einen Schal gewickelt werden und die Kompresse behalten, bis sie abkühlt.
  • Achten Sie darauf, zu lesen: wärmende Salben für den Nacken

Wir entfernen das Schmerzsyndrom

Um das Schmerzsyndrom zu entfernen, sollten Sie auf zwei Dinge zurückgreifen:

  • Externe Anästhetika;
  • Nimid;
  • Diclofenac;
  • Salben mit Ketaprofen.

Die Nachnamen sind nichtsteroidale Salben, die zur Linderung von Entzündungen verwendet werden. Nach der Einnahme von externen Anästhetika nach etwa 15-20 Minuten ist es notwendig, auf steroidfreie Salben zurückzugreifen. Dies wird die Entzündung entfernen und die Behandlung beginnen.

Wir behandeln Myositis

Nach der Einnahme von Anti-Steroiden, mit der Verringerung der Entzündungen und Schmerzsyndrom, aber dies bedeutet nicht, dass die Krankheit zurückgegangen ist.

Zur vollständigen Entsorgung sollten Sie den Verlauf der antisteroidalen Salben fortsetzen. Und weiter mit der Natur der Myositis zu kämpfen. Im Falle einer eitrigen Entzündung kommen Antibiotika. In anderen Fällen ist es ausreichend, Antiseptika und Antipyretika zu verwenden.

Paracetamol und Ibuprofen lindern die Auswirkungen von Entzündungen und ermöglichen es der Person zu arbeiten. Als Ergebnis - für 1-2 Wochen einer solchen Behandlung können Sie fast jede Art von zervikaler Myositis vollständig loswerden. Verwenden Sie keine alkoholhaltigen Kompressen zusammen mit antiseptischen Salben. Risiko einer Verbrennung. Gleiches gilt für das Jodnetz gepaart mit einer Salbe aus Bienengift.

Hinweis: Denken Sie daran, dass der ungebräuchliche Gebrauch von Medikamenten und die Behandlungsmethoden der Bevölkerung zu unvorhersehbaren Auswirkungen führen können.

Die Behandlung von zervikaler Myositis mit Hilfe von Hausmitteln ist möglich, aber ziemlich problematisch. Es ist viel einfacher, sich an einen Fachmann zu wenden, damit er die Art der Myositis richtig erkennt und die richtige Behandlung vorschreibt. Andernfalls kann eine eitrige Entzündung zu schweren Komplikationen führen und zu Behinderungen führen. Obwohl die Myositis am häufigsten unabhängig verläuft.

Wenn eine zervikale Myositis bei Ihnen häufig vorkommt, konsultieren Sie einen Arzt um Rat und eine Definition der Art der Krankheit. Vielleicht nehmen Sie nur die Symptome weg, ohne die Entzündung selbst zu heilen.

Wie und was zu behandeln Myositis

Myositis ist eine große Gruppe von Pathologien, die durch die Niederlage der Skelettmuskulatur mit einem akuten oder chronischen Entzündungsprozess gekennzeichnet sind. Bei der Diagnose von Patienten sehen sich Ärzte aufgrund der Ähnlichkeit der Krankheitssymptome mit Anzeichen einer Zwischenwirbelhernie oder Osteochondrose gewissen Schwierigkeiten gegenüber. Die Ursachen der Myositis sind vielfältig, ebenso wie die Lokalisierung von schmerzhaften Empfindungen. Ohne medizinische Intervention verschlechtert sich der Zustand der menschlichen Gesundheit erheblich - das Bewegungsvolumen in den Gelenken ist begrenzt, Muskelschwäche nimmt zu. Vor der Behandlung von Myositis erhält der Patient Labor- und Instrumentaluntersuchungen, deren Ergebnisse helfen, den Faktor zu ermitteln, der Muskelentzündungen hervorrief.

Grundprinzipien der Behandlung

Ärzte werden nicht müde, vor der Gefahr der Selbstbehandlung zu warnen, die Notwendigkeit einer rechtzeitigen Diagnose und Therapie. Dies gilt insbesondere für die Behandlung von Myositis, die schwerwiegende Folgen hat. In der Regel, mit dem Auftreten von Schmerzen im Nacken oder Rücken, trägt eine Person eine wärmende Salbe auf die betroffenen Bereiche und wird mit einem warmen Schal umwickelt. Dies ist absolut sinnlose Beschäftigung, wenn die Ursache der Pathologie parasitäre Würmer waren, die sich im Magen-Darm-Trakt vervielfachten.

Neuropathologen praktizieren einen integrierten Ansatz, der mehrere Behandlungsarten erfordert:

  • symptomatisch, zur Verringerung der Schwere schwerer Schmerzen und zur Wiederherstellung der Beweglichkeit der Gelenke;
  • etiotrop, um die Ursache des Entzündungsprozesses zu beseitigen (Helmintheninvasionen, Autoimmunkrankheiten);
  • pathogenetisch, helfen, den Körper wiederherzustellen, zu erkennen und zu heilen, die Komplikationen durch Myositis verursacht.

In therapeutischen Therapien gehören Medikamente, die eine vielfältige Wirkung auf den menschlichen Körper haben. Verwendete Antihistaminika, Entzündungshemmer und Analgetika, Spasmolytika, Muskelrelaxantien, Glukokortikosteroide. Um die Genesung zu beschleunigen, die Wirksamkeit der Myositis-Therapie bei erwachsenen Kindern zu erhöhen, werden Neuropathologen den Patienten verschrieben:

  • Empfang von pharmakologischen Präparaten in Kapseln, Dragees, Tabletten;
  • Verwendung von wärmenden Gelen, Salben, Cremes, Balsamen;
  • Durchführung von physiotherapeutischen Verfahren.

Infolge des entzündlichen Prozesses in den Skelettmuskeln bilden sich die Siegel, mit dem Druck, auf die der scharfe und scharfe Schmerz entsteht. In solchen Fällen ist der Empfang von Tabletten unerlässlich. Patienten werden Medikamente zur intramuskulären und intravenösen Verabreichung verschrieben. In Ermangelung eines positiven Ergebnisses der konservativen Therapie werden chirurgische Operationen durchgeführt.

Während der Behandlung der akuten oder chronischen Myositis wird den Patienten empfohlen, Vitamine einzunehmen

Wie beginnt man mit der Behandlung?

Jede Art von Myositis zu Hause zu behandeln, wird medizinischen Empfehlungen helfen. In den ersten Tagen der Therapie muss der Patient die Bettruhe einhalten. Das ist nicht schwer, denn bei der geringsten Bewegung entsteht bei einer Person ein stechender Schmerz. Was sonst hilft, den Zustand einer Person zu erleichtern:

  • Es ist notwendig, Nahrungsprodukte mit einem hohen Gehalt an Fetten, Salz und Gewürzen, die den Stoffwechsel nachteilig beeinflussen, von der Diät auszuschließen;
  • sollte dem Patienten mindestens zwei Liter reines stilles Wasser geben, um die Zwischen- und Endprodukte des Entzündungsprozesses auszuwaschen;
  • zumindest für die Dauer der Behandlung müssen Sie aufhören zu rauchen und alkoholische Getränke zu trinken;
  • Auch bei einem leichten Schmerzsyndrom sollten Sie jegliche körperliche Anstrengung vermeiden;
  • Für die Auffüllung der Lagerbestände der Vitamine und der mineralischen Präparate raten die Ärzte die Kurse von Vitrum, Selmevit, Komplivit, Supradin und Macrovite.

Verwenden Sie Wärmer, wärmende und ablenkende externe Mittel können nur von einem Neurologen verschrieben werden. Wenn der Körper einen eitrigen Infektionsprozess hat, dann werden solche Medikamente Komplikationen hervorrufen.

Healing Salben

Heilung Myositis wird nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente zur äußerlichen Anwendung helfen. Die Wirkstoffe dieser Wirkstoffe dringen direkt in die geschädigten Muskeln ein. NSAIDs stoppen Entzündung, beseitigen Schmerzen und Schwellungen in einer Reihe von lokalisierten Weichteilen. Externe Mittel zeigen weniger Nebenwirkungen und haben eine geringe Anzahl von Kontraindikationen im Vergleich zu Drogen für den internen Gebrauch. Zu Hause werden solche Salben verwendet, um Myositis zu behandeln:

Bewährt in der Therapie von Myositis-Salben mit natürlichen Inhaltsstoffen. Apizartron enthält Bienengift, das lokal reizend, schmerzlindernd, entzündungshemmend wirkt. Eine Viprosal-Salbe enthält das Gift von Gyurzy, Salizylsäure, Kampfer und Terpentinöl. Einige Minuten nach der Anwendung des äußerlichen Mittels verbessert sich der Zustand des Patienten, der Schmerz verschwindet, die Beweglichkeit der Gelenke normalisiert sich.

Heilung Myositis hilft externe Mittel mit natürlichen Zutaten - Biene oder Schlangengift

Extern bedeutet in Form von Gelen

Mit der Ernennung von Medikamenten zur Behandlung von Myositis der Rückenmuskulatur bevorzugen Neurologen Gele. Im Gegensatz zu Salben werden solche Produkte fast vollständig von der Haut absorbiert, haben eine effektive systemische Wirkung. Darüber hinaus sind die Gele leicht aufzutragen und hinterlassen keine fettigen Flecken auf der Kleidung. Bei der Auswahl eines Medikaments berücksichtigt der Arzt den Grad der Entwicklung des Entzündungsprozesses, das Stadium und die Art der Myositis. Zum Beispiel ist es in der Therapie einer chronischen Krankheit ratsam, homöopathische Mittel zu verwenden, um Rückfälle zu verhindern. Und die akute Form der Myositis erfordert die Verwendung von Gelen mit Inhaltsstoffen, die Schmerzen und Entzündungen schnell stoppen.

Die wirksamsten Medikamente sind:

  • Fastum Gel. Der Wirkstoff der Zubereitung Ketoprofen wirkt entzündungshemmend und analgetisch;
  • Tiefenentlastung. Das Gel besteht aus Levomenthol und Ibuprofen. Nach Anwendung in den entzündeten Bereichen nimmt die Schwere des Schmerzes aufgrund der ablenkenden und entzündungshemmenden Eigenschaften des Arzneimittels ab;
  • Traumeel S. Das kombinierte homöopathische Mittel enthält Extrakte aus Heilpflanzen. Nach der Verwendung des Gels werden die beschädigten Muskeln nach und nach wiederhergestellt, die lokale Immunität steigt.

In der Therapie der Myositis wird Voltaren aktiv verwendet, hergestellt in Form von 1% und 2% des Gels. Der Wirkstoff des externen Mittels ist Diclofenac. Es beeinflusst direkt den entzündlichen Fokus, stoppt die Schwellung und die schmerzhaften Empfindungen. Nach einer einzigen Anwendung verschwindet die Steifigkeit der Bewegungen vom Patienten.

Antibiotische Therapie

Der Einsatz von Antibiotika ist notwendig für die Behandlung von Myositis, hervorgerufen durch pathogene Bakterien. Tages- und Einzeldosen antibakterieller Mittel sowie die Dauer der Kur werden vom behandelnden Arzt bestimmt. Vor der Verschreibung von Medikamenten wird eine Laboruntersuchung der biologischen Proben des Patienten durchgeführt, um den Typ der Myositis-Erreger und ihre Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika zu bestimmen. Diese Parameter berücksichtigt der Neuropathologe bei der Ernennung.

Beseitigen Sie schnell und effektiv den Entzündungsprozess solcher Medikamente:

  • Penicilline - Amoxicillin, Amoxiclav, Augmentin, Panclav, Ampicillin;
  • Makrolide - Jozamycin, Azithromycin, Sumamed, Erythromycin;
  • Tetracycline und Cephalosporine - Ceftpicacon, Cefalecin, Cefotaxim.

Akute und chronische Myositis spricht gut auf eine einzelne antibakterielle Droge an. Abhängig von der Schwere der Pathologie können Tabletten, Kapseln oder Lösungen für die parenterale Verabreichung verwendet werden. Da alle Antibiotika den Zustand der Darmmikroflora negativ beeinflussen, verschreiben sie gleichzeitig Neuropathologen mit Laktobazillen.

Myositis, hervorgerufen durch pathogene Bakterien, kann mit Antibiotika geheilt werden

Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente

Jeder Entzündungsprozess im menschlichen Körper kann Symptome einer allgemeinen Intoxikation verursachen. Dazu gehören ein starker Anstieg der Körpertemperatur, Dyspepsie, Schmerzen in den Muskeln und Gelenken. Um den Zustand des Patienten zu erleichtern, helfen nichtsteroidale Antirheumatika in Tabletten, Kapseln oder Injektionslösungen:

  • Meloksikam,
  • Nimesulid,
  • Ibuprofen,
  • Diclofenac,
  • Indomethacin.

NSAIDs komplexen Einfluss auf den Körper - beseitigen Schmerzen, Temperatur zu senken, zu stoppen Entzündung. Diese Medikamente sind nicht für Patienten mit Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes aufgrund der Fähigkeit, die Schleimhäute zu schädigen verschrieben. Kurs Behandlung von NSAIDs ist notwendigerweise von der Einnahme von Inhibitoren der Protonenpumpe begleitet: Pantoprazol, Rabeprazole, Omeprazol.

Muskelrelaxantien

Die Medikamente werden verwendet, um die Skelettmuskeln zu entspannen, deren Krämpfe schwere Muskelschmerzen verursacht haben. Neuropathologen verschreiben Muskelrelaxanzien wegen der großen Bandbreite ihrer Wirkungen selten. Pillen oder intramuskuläre Injektion können Beschwerden beim Patienten verursachen aufgrund der Entspannung der Skelettmuskulatur. Daher wird der Einsatz von Muskelrelaxantien zur Behandlung von Myositis in der Regel nicht praktiziert. Nur mit einem starken Muskelspasmus können solche Medikamente verwendet werden:

Nach Absorption der Wirkstoffe werden die Impulse in den Nervenenden inhibiert. Die Entlassung der Konvulsionen infolge der Blockierung mono- und polysynaptitscheskich der Reflexe hilft, die schmerzhaften Empfindungen schnell zu beseitigen. Erhöhte motorische Aktivität des Patienten ist auch auf lokale Betäubung, Verringerung von Ödemen und Normalisierung der Durchblutung in geschädigten Muskeln zurückzuführen.

Heilung der Myositis der parasitären Ätiologie ist nur mit Hilfe von Anthelminthika möglich

Behandlung von Myositis durch Helminthen verursacht

Einige Arten von Würmern sind nicht auf die Parasitierung im Darm beschränkt, sondern breiten sich auf das Muskelgewebe aus. Die aktive Vermehrung parasitärer Würmer verursacht Entzündungen. Im Laufe ihrer vitalen Aktivität scheiden Echinokokken, Schweine- und Rinderketten Toxine aus, die nicht nur die Muskelfasern, sondern auch den gesamten menschlichen Körper als Ganzes beeinträchtigen.

Das Labor bestimmt die Art der Würmer für die Wahl der Behandlungsmethoden.

Die am häufigsten verwendeten sind die folgenden Anthelminthika:

Wenn die vorgeschriebenen Suspensionen oder Tabletten unwirksam sind, werden sie durch Wirkstoffe mit anderen Wirkstoffen ersetzt. Parasitisierende Würmer provozieren die Entwicklung von allergischen Reaktionen. Um ihre Schwere zu reduzieren, wird die Verwendung von Antihistaminika erlaubt:

In einigen Fällen für die schnelle Beseitigung von Eiern, Larven und Erwachsene von parasitischen Würmern Ärzte verschreiben Chelatoren (Aktivkohle, Smectit, Polisorb) und ein Abführmittel Mittel (Forlaks, Duphalac, Laktusan).

Hormonelle Vorbereitungen

Bei manchen Krankheiten produziert das Immunsystem Antikörper gegen körpereigene Zellen und erkennt sie als Fremdproteine. Autoimmunpathologien sind die Ursache für Polymyositis und Dermatopolymyositis. Im letzteren Fall betrifft der Entzündungsprozess nicht nur die Muskeln, sondern auch die Haut. Zur Behandlung einer solchen Myositis muss der behandelnde Arzt den Patienten Glukokortikosteroide verschreiben:

  • Prednisolon,
  • Methylprednisolon,
  • Hydrocortison,
  • Dexamethason.

Diese Hormone werden zu Beginn der Therapie in hohen Dosen verwendet, und dann wird die verwendete Menge allmählich reduziert. Ein solches Schema ist notwendig für die Prävention des "Entzugssyndroms", das für Glucocorticosteroide charakteristisch ist. Hormonelle Medikamente stoppen schnell die Entzündung, beseitigen Schmerzen und andere negative Symptome von Autoimmunerkrankungen.

Trotz seiner hohen Wirksamkeit werden Glukokortikosteroide aufgrund einer Vielzahl von schwerwiegenden Kontraindikationen und Nebenwirkungen selten verschrieben. Hormonelle Medikamente sind Teil von Blockaden, die Patienten mit starken Schmerzen zusammen mit Anästhetika Lidocain, Novokain machen. Solche Verfahren reduzieren die Schwere des Schmerzsyndroms und stoppen die Ausbreitung des Entzündungsprozesses.

Klassische oder Akupressur - wirksame Verfahren zur Behandlung von chronischer Myositis

Therapeutische Massage

Bei jeder Art von Myositis sollte die Massage nur im Stadium der Genesung von Fachärzten durchgeführt werden. Andernfalls wird die Manipulation starke Schmerzen aufgrund von entzündeten Skelettmuskeln verursachen. Während der Massage sind beide betroffenen Bereiche und alle Teile der Wirbelsäule betroffen. Zu Beginn des Behandlungsprozesses erwärmt sich der Spezialist und reibt die Muskeln, um sie auf die anstehenden Belastungen vorzubereiten. Das Ergebnis von Massage-Manipulationen ist:

  • Verbesserung der Blutzirkulation;
  • Entzug von Krampf;
  • Verbesserung der Beweglichkeit der Gelenke.

Die für die Myositis charakteristischen Muskelverdichtungen verschwinden allmählich. In spastischen Geweben beginnen Blut, Sauerstoff, biologisch aktive Substanzen und Nährstoffe zu fließen. Zur Behandlung der chronischen Myositis werden diese manuellen Techniken verwendet:

  • Lymphdrainage-Massage. Während des Eingriffs ist das Muskelgewebe entspannt, Schlacken akkumuliert und toxische Verbindungen werden freigesetzt. Es wird der Grund der Erhöhung der lokalen Immunität, der Verbesserung der Blutzirkulation und der Innervation der Muskelfasern, der Beseitigung der stagnierenden Erscheinungen in den Muskeln;
  • Akupressur. Manipulation ermöglicht es Ihnen, die Blutzufuhr von Muskelgewebe zu normalisieren und ihren erhöhten Tonus zu beseitigen. Der Stoffwechsel beginnt sich zu beschleunigen, die Schwellung löst sich auf.

In letzter Zeit bieten medizinische Kliniken die Behandlung von chronischer Myositis mit Hilfe von elektrischer Massage und Vibromassage an. Therapeutische Manipulationen normalisieren die Operation des gesamten Bewegungsapparates.

Therapeutisches körperliches Training

Alle Arten von Myositis, insbesondere zervikale, werden erfolgreich mit pharmakologischen Medikamenten behandelt, aber die Therapie kann lange dauern. Neuropathologen empfehlen eine beschleunigte Erholung durch regelmäßiges Training. Sie helfen, den ursprünglichen Muskeltonus beizubehalten, Ausdauer zu erhöhen. Körperliches Training dient als eine ausgezeichnete Vorbeugung vorzeitiger Muskelatrophie, verhindert das Wiederauftreten von chronischer Myositis. Es erhöht nur leicht die motorische Aktivität, und Sie können schmerzhafte Schmerzen in den Beinen, im unteren Rücken, im Nacken für eine lange Zeit vergessen. Was empfehlen Experten:

  • Beginnen Sie die Übungen mit einem obligatorischen Warm-up. Muskeln erwärmen sich, Blut beginnt in sie einzudringen, die kontraktile Arbeit des Herzens wird zunehmen;
  • Während des Trainings sollten schwere Lasten vermieden werden. Klassen sollten Freude bereiten, keine unangenehmen Empfindungen verursachen;
  • Nach dem Training muss sich der Körper erholen. Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, müssen Sie langsam gehen oder sich hinlegen, um Puls und Atmung zu normalisieren.

Es gibt keine spezifischen Übungen zur Behandlung von Myositis. Der Trainer wählt sie individuell für jeden Patienten aus, wobei er sich auf die Lokalisierung und den Grad der diagnostizierten Schäden konzentriert.

Physiotherapeutische Verfahren beseitigen effektiv schmerzhafte Empfindungen bei jeder Art von Myositis

Physiotherapeutische Verfahren

Erfahrene Neurologen bevorzugen, chronische Myositis des Halses, der Beine oder der Hände nicht nur mit Drogen zu behandeln. Gleichzeitig werden die Patienten mit physiotherapeutischen Eingriffen beauftragt. Die wirksamsten bei Myositis sind solche Manipulationen:

  • Reflextherapie zur Wiederherstellung des Muskeltonus;
  • Die Vakuumtherapie normalisiert die Durchblutung beschädigter Fasern mit molekularem Sauerstoff, Nährstoffen und Spurenelementen:
  • Magnetotherapie wird verwendet, um lokale Immunität zu stimulieren und schmerzhafte Empfindungen zu beseitigen;
  • Lasertherapie beseitigt Schwellungen aller Gewebe und Entzündungen der Skelettmuskulatur;
  • Die Kinesiotherapie ist ein physiotherapeutisches Verfahren, das den Patienten auch bei akuter Form der Myositis gezeigt wird. Spezialpflaster helfen, entzündete Muskeln zu entlasten und starke Schmerzen zu vermeiden.

In der Therapie der Myositis, selten ohne die Verwendung von Elektrophorese. Diese Manipulation ermöglicht Lösungen von pharmakologischen Wirkstoffen (NSAIDs, Anästhetika, Spasmolytika) direkt in die betroffenen Gebiete der Entzündung zu liefern. Das Verfahren hilft, die Genesung signifikant zu beschleunigen und die Schwere der Symptome schnell zu reduzieren.

Volksheilmittel werden in der Therapie der Myositis nur während der Rehabilitationsphase verwendet. Heilpflanzen sind nicht in der Lage, pathogene Bakterien zu zerstören und Autoimmunerkrankungen zu behandeln. Mit Entzündung der Muskeln wird die sofortige Behandlung in einer medizinischen Einrichtung helfen. Nach einer vollständigen Untersuchung werden die Patienten mit Medikamenten behandelt, die für eine bestimmte Art von Pathologie notwendig sind.

Behandlung von Myositis

Mit Muskelschmerzen sind vielleicht fast alle vertraut. Schmerzen in den Muskeln werden vom Arzt meist als Myositis - eine entzündliche Erkrankung, die bei Erkältungen, Infektionen, traumatischen, toxischen und anderen Auswirkungen auf die Muskelfasern auftritt - bestimmt.

Myositis kann jede Muskelgruppe betreffen, so dass es nicht fehl am Platz ist, um zu klären, ob es Unterschiede in der Behandlung von Myositis an verschiedenen Stellen gibt. Berücksichtigen Sie auch die Behandlung von Myositis im Haus mit der Verwendung der traditionellen Medizin.

Wo tut es weh?

Was es notwendig ist zu überblicken?

An wen wenden?

Behandlung von Myositis des Halses

Myositis des Halses kann aufgrund von Unterkühlung oder Infektionskrankheiten auftreten. In der Regel schmerzen Muskeln mit Myositis mit Druck, Drehungen des Kopfes, Schmerzen konzentrieren sich häufiger näher an der Halswirbelsäule.

Die Behandlung von Myositis des Halses kann Folgendes umfassen:

  • systemische Behandlung zur Beseitigung des Entzündungsprozesses und Muskelkaters. Zu diesem Zweck werden nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente für den internen Gebrauch verwendet (Diclofenac, Ibuprofen, Nurofen, etc.). Diese Mittel können mit Injektionen von B-Vitaminen kombiniert werden: Cyanocobalamin, Pyridoxin, Riboflavin;
  • Lokale Therapie beinhaltet die Verwendung von Salben, Cremes, Kompressen und Reiben. Die am häufigsten verwendeten sind Voltaren, Fastum-Gel, Diclofit und viele andere. Verwenden Sie manchmal medizinische Pflaster (Olfen);
  • Massage-Verfahren sind ein effektiver Weg, um Muskelkrämpfe und Entzündungsreaktionen zu beseitigen. Massagebewegungen beschleunigen den Blutfluss, was das Ausstoßen der angesammelten Giftstoffe aus dem entzündeten Bereich erleichtert. Massage kann zu Hause durchgeführt werden oder einen Spezialisten konsultieren;
  • Die Methoden der Physiotherapie sind die Verwendung eines Anästhetikums, um es direkt in entzündetes Gewebe zu implantieren. Dieser Effekt kann durch Einwirkung eines Magnetfeldes oder elektrischer Impulse erreicht werden.

Behandlung von Myositis des Rückens

Eine Entzündung der Rückenmuskulatur kann als Folge von Kälte, Wind, Zugluft auftreten. Spezialisten raten jedoch von einer Selbstheilung der Rückenmyositis ab: Es gibt zu viele Chancen, dass Muskelschmerzen durch eine infektiöse Pathologie verursacht werden können, oder es ist mit der Pathologie der Wirbelsäule assoziiert.

Um mit der Behandlung der Myositis des Rückens zu beginnen, ist es notwendig, zuerst die Diagnose des Arztes zu klären. Erst dann folgt die Ernennung der Behandlungsverfahren. Möglicherweise müssen Sie sogar Antibiotika anwenden (wenn eine Infektion gefunden wird).

Darüber hinaus benötigen Sie möglicherweise Physiotherapie, die Richtung, in die Sie einen Arzt schreiben.

Die Behandlung nach der Inspektion kann die Verwendung von externen Analgetika umfassen, die Schmerzen zu beseitigen. Eine gute Wirkung wird Medikamente auf Schlangengift oder Bienen (Apizartron, Viprosal) und Salben mit Paprika-Extrakt oder Terpentin (Espoli, Finalgon) gegeben.

Behandlung von Myositis der Lendenmuskeln

Entzündungen der Lendenmuskeln müssen von Nierenerkrankungen (Pyelonephritis und Urolithiasis), Pankreatitis und Osteochondrose der Wirbelsäule unterschieden werden. Bevor Sie mit der Behandlung beginnen, müssen Sie daher die Diagnose von einem Spezialisten klären. Sie benötigen möglicherweise eine umfassende Untersuchung, nach der Sie genau die Behandlung erhalten, die Sie benötigen.

Die akute Myositis der Lumbalmuskeln wird leichter toleriert, wenn Bettruhe beobachtet wird. Zusammen damit kann der Arzt die folgende Behandlung vorschreiben:

  • Analgetika, insbesondere nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente (Ibuprofen, Diclofenac);
  • Physiotherapie (elektrostimulierende Sitzungen, Kryotherapie);
  • Injektionsblockade durch Verabreichung von Novocain und einem Adjuvans, häufiger ein Corticosteroidhormon-Medikament;
  • manuelle Therapie, Massageverfahren, Muskeltraktion, Reflextherapie.

Behandlung von Myositis des Thorax

Die Behandlung der Myositis der Brust beginnt mit der Bettruhe, besonders wenn der Patient sich schmerzhaft bewegt oder die Temperatur angestiegen ist.

Wenn der Schmerz unerträglich ist, sollte er für den Anfang durch die Verwendung von Analgetika und entzündungshemmenden Medikamenten erleichtert werden. Danach werden die Mittel verschrieben, die die Hauptursache für den Entzündungsprozess stoppen.

  • Analgetika und entzündungshemmende Medikamente können in Tabletten oder Injektionen und in Form von externen Salben eingenommen werden. Dies wird die Schmerzen und Anspannungen in den Muskeln lindern.
  • Die Ursache des Entzündungsprozesses beseitigt die entsprechenden Vorbereitungen: parasitäre Entzündung sollte mit Anthelmintika, infektiöse Entzündung behandelt werden - Antibiotika, und in Myositis, die auf dem Hintergrund der Autoimmunkrankheit erschien, verschreiben Immunsuppressiva und Glukokortikoid.
  • Fizprotsedury - die Verwendung von Elektrophorese.
  • Akupunktur, Behandlung durch Bienen, Blutegel.

Es wird empfohlen, Wärme auf die betroffene Stelle aufzutragen, das Wachs mit wärmenden Salben zu reiben, zu massieren und zu kneten.

Der Thorax sollte vor Kälte und Zugluft geschützt werden, auch wenn Sie bereits eine Myositis-Behandlung abgeschlossen haben.

Behandlung von Myositis des Fußes

Wie bei allen anderen Formen der Myositis sollte die Behandlung der Myositis des Fußes vor dem Hintergrund der Therapie der zugrundeliegenden Pathologie behandelt werden, die die Ursache des Entzündungsprozesses sein kann.

Die wichtigsten Maßnahmen für die Entzündung der Muskeln am Bein:

  • die Schaffung von Muskelruhe: der Patient sollte sich ausruhen, eine bequeme Position für ihn einnehmen, die Muskeln seiner Beine entspannen;
  • für die Anästhesie werden ketonale oder voltare Injektionen verwendet, in leichten Fällen ist es möglich, Pillen zu nehmen oder sich auf Salben zu beschränken;
  • Die externe Behandlung wird praktisch bei jedem Grad des entzündlichen Prozesses verwendet. In der Regel handelt es sich dabei um wärmende Salben und Präparate auf Basis nichtsteroidaler Antirheumatika (Espol, Dolobene-Gel, Diklak-Gel);
  • wenn eine Myositis durch ein Trauma verursacht wird, wird oft auf eine Novocain-Blockade mit Kortikosteroiden zurückgegriffen;
  • wenn keine ausgeprägte Schwellung auftritt, thermische und physikalische Verfahren anwenden;
  • Nach dem Ersticken des akuten Prozesses werden Massagen und Reflextherapie-Sitzungen verordnet.

Behandlung von Myositis des Oberschenkels

Die Behandlung von Myositis der Hüfte wird mit Analgetika und entzündungshemmenden Arzneimitteln in Form von Tabletten oder in Form von Injektionen durchgeführt. Eine solche Behandlung ergibt eine ziemlich schnelle Wirkung, die durch die Verwendung äußerer Mittel - Salben und Cremes - weiter unterstützt wird. Solche Medikamente verringern die Spannung und den Krampf der Muskelfasern, stellen den Trophismus im Gewebe wieder her, lindern den Schmerz.

Bei Myositis des Oberschenkels ist es wichtiger denn je, Bettruhe aufrecht zu erhalten: Die Muskeln müssen sich entspannen und ausruhen, und körperliche Aktivitäten tragen natürlich nicht dazu bei. Außerdem kann in diesem Zustand selbst gewöhnliches Gehen zu unerträglichen Schmerzen führen. In fortgeschrittenen Fällen ist es möglich, den betroffenen Muskelanteil mit Novocain zu spalten, um das Schmerzsyndrom zu stoppen.

Oft, akute Schmerzen mit der Methode der Akupunktur zu beseitigen. Diese Methode lindert Schmerzen innerhalb einer Woche.

Wenn Myositis durch die Entwicklung eines eitrigen Prozesses kompliziert wird, benötigen Sie möglicherweise eine Antibiotikatherapie und manchmal sogar einen chirurgischen Eingriff.

Behandlung von Shin Myositis

Die Behandlung der Myositis des Unterschenkels beinhaltet in erster Linie die Linderung des Schmerzsyndroms. Schmerzen in der Entzündung der Wadenmuskulatur werden nicht nur beim Gehen, sondern auch während des Schlafes, in einem ruhigen Zustand, sowie während eines scharfen Wechsels der Wetterbedingungen verstärkt.

Der entzündliche Prozess im Unterschenkel kann durch eine längere Belastung der unteren Extremität verursacht werden, daher sollten zunächst jegliche Belastungen des Schienbeins beseitigt werden und die Gliedmaßen sollten Ruhe bekommen. Als nächstes verwenden Sie entzündungshemmende Salbe auf dem betroffenen Bereich, und verwenden Sie eine der nicht-steroidalen entzündungshemmende Medikamente.

Patienten, die aus irgendeinem Grund bei der Verwendung von chemischen Medikamenten kontraindiziert sind, können die Durchführung von Sitzungen der postisometrischen Relaxation (IRP) empfehlen. Diese Methode ist eine Streckung von Muskeln und Bändern und gehört zu den neuen Varianten der manuellen Therapie.

Wenn Myositis durch eine Schienbeinverletzung verursacht wird, verschwinden die schmerzhaften Symptome in den meisten Fällen von selbst, wenn Sie die Gliedmaßen für ein paar Tage vollständig ausruhen lassen. Ein schweres Trauma erfordert jedoch eine obligatorische Behandlung, da sich eine signifikante Schädigung des Muskelgewebes zu einer Nekrose entwickeln kann.

Behandlung von Myositis gastrocnemius Muskel

Schmerzen in den Wadenmuskeln sind nicht immer mit einer Myositis verbunden, meist nach langer und erheblicher Belastung der unteren Extremitäten: nach langem Laufen oder auf dem Radweg.

Wenn der Arzt die Diagnose Myositis gestellt hat, dann müssen Sie höchstwahrscheinlich vorübergehend vom Training und der Belastung des Beines ablassen.

Oft zusammen mit entzündungshemmenden und schmerzlindernden Therapie (ketonal, Diclofenac, Nurofen) gastrocnemius Muskel in myositis Gebrauch und Antikonvulsiva (fenorelaksan, Phenazepamum) sowie aktiv mit Massage und fizprotsedury.

Physiotherapie Übungen mit Myositis Gastrocnemius Muskel wird vom dritten bis vierten Tag ernannt (nach dem Ermessen des Arztes). Der Unterricht beginnt mit leichten Übungen, die täglich die Belastung erhöhen. Vergessen Sie nicht, die Muskeln vor jedem Training aufzuwärmen und plötzliche Bewegungen zu vermeiden.

Behandlung der Myositis der Hand

Die Behandlung der Myositis der Hand ist häufiger komplex. Wenn der Schmerz signifikant ist, hilft Akupunktur gut: der Effekt kann bereits ab der ersten Sitzung bemerkbar sein. Der langwierige Prozess wird sicherlich länger behandelt.

Die Methode der Elektrostimulation der Muskeln fördert die schnelle Regeneration des Muskelgewebes und verbessert die lokale Durchblutung.

Immer beliebter wird die relativ neue Methode der Myositisbehandlung - Pharmakopunktur. Diese Art der Therapie beinhaltet die Einführung bestimmter Arzneimittel, die vom Arzt verschrieben werden. Dies kann ein Vitamin oder homöopathische Mittel sein, Biostimulanzien usw. Die Dauer der Behandlung -. Von 2 bis 15 Sitzungen durchgeführt werden täglich oder 1-3 mal wöchentlich.

Behandlung von Myositis der Schulter

Myositis der Schulter, wie andere entzündliche Erkrankungen, wird mit komplexen Methoden behandelt: Anästhetika und entzündungshemmende Medikamente, physikalische Therapie und Bewegungstherapie.

Die Kinesitherapie ist eine Behandlung mit aktiven und passiven Bewegungen, also einer Art therapeutischer Gymnastik.

Unter häuslichen Bedingungen kann die Behandlung der Schulter-Myositis mit wärmenden Salben und Cremes durchgeführt werden, die wir im Folgenden besprechen werden. Anästhetika können für komplexe interne Verwendung vorgeschrieben werden.

Wenn gleichzeitig mit der Schultermuskulatur das Schultergelenk betroffen ist, wird es sinnvoll, Chondroprotektoren auf natürlicher Basis sowie lokale Massageeffekte zu verwenden.

Behandlung von Myositis bei Kindern

Kinder diagnostizieren häufig solche Pathologie, als eine Entzündung der Muskeln. Die Schwierigkeit liegt darin, dass es Eltern nicht immer gelingt, rechtzeitig festzustellen, was genau das Baby stört. In dieser Hinsicht können Kinderärzte eine falsche Behandlung ernennen, die natürlich nicht zu einer Heilung führt.

Im Kindesalter wird Myositis am häufigsten aufgrund von Hypothermie gebildet. Zum Beispiel kann ein Baby Myositis leicht auffangen, in Entwürfen spielen oder in der Nähe des Standortes der Klimaanlage.

Manchmal ist die Ursache ist, dass das Kind entwickelt hat myositis eine Unannehmlichkeit während der Nachtruhe sein kann: es unbequem Size-Betten ist, zu groß Kissen, die Matratze zu weich, und die Lage der Krippe direkt neben ein offenes Fenster.

Die Behandlung der Myositis bei Kindern kann sich aus dem einfachen Grund verzögern, dass ein kleines Kind einfach nicht erklären kann, was ihn beunruhigt. Spezialisten empfehlen Vätern und Müttern dringend, den Zustand des Babys zu überwachen. Wenn es auffällt, dass sich das Kind Sorgen machen muss, sollten Sie sofort den Arzt aufsuchen.

Beeilen Sie sich nicht, für die eigenen Medikamente Ihres Kindes zu verwenden, die bei Erwachsenen verwendet werden. Dies kann dem Baby schaden. Konsultieren Sie Ihren Arzt, er wird Ihnen das wirksamste und sicherste Mittel für Ihr Baby empfehlen.

Um den Zustand des Kindes vor der Ankunft eines Arztes zu erleichtern, können Sie ein Produkt verwenden, das für die Kindheit geeignet ist und aus natürlichen Komponenten besteht - "Dr. Mom." Salbe wird auf die saubere Haut der schmerzenden Stelle aufgetragen und mit einem warmen Tuch oder Schal bis zu 3 Mal am Tag umwickelt. Versuchen Sie zu verhindern, dass die Salbe beim Auftragen in die Augen des Babys gelangt. Nach dem Auftragen der Salbe können Sie eine leichte Massage ohne unnötigen Druck und Kneten verwenden.

Behandlung von Myositis in der Schwangerschaft

Es muss daran erinnert werden, dass nicht alle Medikamente während der Schwangerschaft verwendet werden können. Die Behandlung von Myositis in der Schwangerschaft sollte einen Arzt unter Berücksichtigung der Dauer der Schwangerschaft und der Sicherheit dieses oder jenes Medikaments ernennen.

Die sicherste Anwendung der Salbe ist "Dr. Mom." Es besteht aus natürlichen Komponenten, die den Verlauf der Schwangerschaft und des zukünftigen Babys nicht beeinträchtigen.

Was nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente betrifft, ist ihre Anwendung in der Schwangerschaft kontraindiziert. Unter diesen verbotenen Mitteln -. Ketorolac, Ibuprofen, Nimesulid, Diclofenac und Analgin, Baralgin usw. Die einzigen nicht-steroidale entzündungshemmende Schmerzmittel und Medizin, die für die Behandlung von Myositis in der Schwangerschaft zugelassen ist, ist Paracetamol. Der Wirkstoff dieses Arzneimittels ist in der Lage, in den Fötus einzudringen, hat jedoch keine schädliche Wirkung auf diesen.

Ungeachtet der Tatsache, dass dieses Präparat zugelassen ist, ist nötig es nicht zu missbrauchen, und bei dem starken Schmerzsyndrom muss man unbedingt den Arzt konsultieren.

Bei Muskelkrämpfen können Sie No-Shpa (Drotaverin) anwenden. Dieses Medikament wird die erwartete krampflösende und analgetische Wirkung haben.

Salben, die das Gift von Schlangen und Bienen (Apizartron, Viprosal) sowie Dimexid enthalten, sind auch während der Schwangerschaft verboten.

In der Schwangerschaft, für die Behandlung von Myositis ohne Angst, können Sie Massage und thermische Verfahren (trockene Hitze) anwenden.

Behandlung von chronischer Myositis

Chronische Myositis ist oft das Ergebnis einer akuten Form von Myositis oder das Ergebnis einer chronischen Infektionskrankheit. Die Behandlung der chronischen Myositis wird oft zum Zeitpunkt der Verschlimmerung der Pathologie durchgeführt.

Bei der Behandlung der chronischen Myositis werden meist die gleichen Mittel eingesetzt wie bei der akuten Myositis. Der Schwerpunkt liegt auf Medikamenten, die benötigt werden, um die Ursache der chronischen Pathologie zu beseitigen: Dies sind die Mittel zur Behandlung von infektiösen, autoimmunen oder entzündlichen Prozessen im Körper.

Erhöht die Wirksamkeit einer solchen Behandlung mit medizinischen Pflaster, insbesondere analgetische entzündungshemmende Pflaster Nanoplast Forte oder Olfen.

Die Therapie der chronischen Form der Myositis wird gewöhnlich durch physiotherapeutische Prozeduren, Massagesitzungen, therapeutische Gymnastik, Einhaltung einer speziellen Diät ergänzt. Spa-Behandlung ist willkommen.

Behandlung von infektiöser Myositis

Die Behandlung von infektiöser Myositis muss notwendigerweise unter Verwendung von antibakteriellen Arzneimitteln, Anästhetika, oft unter Verwendung von chirurgischen Eingriffen und physikalischen Verfahren durchgeführt werden. Die chirurgische Behandlung verschrieben eitrige infektiöse Myositis: seziert Geschwür, nekrotischem Gewebe Exzision (ohne Schaden Abgrenzungswelle), gefolgt fermentoterapii und Entwässerungsanlage.

Behandlungsverfahren für infektiöse Myositis sollte umfassend sein. Antibiotika auf dem infektiösen Mittel verabreicht abhängig, die ein Staphylococcus, Streptococcus, Escherichia coli sein können und so weiter. Antibiotika mit anderen antibakteriellen Mitteln kombiniert werden können, beispielsweise Mittel Sulfanilamid.

Lokal trockene Hitze anwenden.

Bei der Behandlung vernachlässigter Fälle ist häufig die Verabreichung von Steroidpräparaten erforderlich.

Nach der Linderung des akuten Infektionsprozesses werden Körperübungen, Massagen, Physiotherapie und Balneotherapie empfohlen.

Behandlung von ossifizierender Myositis

Leider bringt die Behandlung von ossifizierender Myositis nicht die gewünschte Wirkung. Der Zustand einzelner Patienten kann durch die Verabschiedung alternierender intravenöser Injektionen von Calcium-Denatricesalz von Ethylendiamintetraessigsäure erleichtert werden.

Einfache Manifestationen der Pathologie werden mit entzündungshemmenden und Antihistaminika behandelt, Vitamine C und B.

In schweren Fällen sind Intensivpflegeverfahren verbunden, insbesondere werden Steroidhormone eingesetzt. In dieser Situation werden Medikamente bevorzugt, die auf Prednisolon basieren: Sie haben weniger Nebenwirkungen als andere Steroide. Es ist möglich, Hyaluronidase zu verwenden.

Die Behandlung mit ossifizierender Myositis sollte mit einer Therapie der Grunderkrankung einhergehen: Sie kann die Behandlung von Verletzungen oder Erkrankungen des Nervensystems sein. In Fällen, in denen Ossifits die Funktionalität ernsthaft beeinträchtigen, greifen sie auf ihre Entfernung zurück (Operation der Exstirpation von Kalkgebieten).

Vorbereitungen für die Behandlung von Myositis

Zunächst werden wir systemische Präparate zur Behandlung von Myositis in Betracht ziehen. Dies sind Medikamente für den internen Gebrauch und die Injektion.

  1. Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente:
    • movalis - ab 15 Jahren angewendet. Die Tagesdosis beträgt nicht mehr als 15 mg, die Standarddosierung beträgt 7,5 mg;
    • Celecoxib - für Erwachsene bei 100 mg zweimal täglich oder 200 mg einmal täglich;
    • Nimesulid - oral zu 100 mg zweimal täglich, möglicherweise nach einer Mahlzeit. Die Tagesdosis beträgt maximal 400 mg;
    • etorikoksib - innen, einmal täglich von 60 bis zu 120 Milligrammen;
    • Ibuprofen - 400 bis 600 mg 2-3 mal täglich, Tagesdosis - maximal 2,4 g;
    • Ketone - innen 1 Tablette alle 5 Stunden. Ältere Patienten und diejenigen, die an einer Nierenerkrankung leiden, Dosierung ist sicherlich reduziert;
    • Diclofenac - intramuskuläre Injektion von 75 mg bis 2 mal täglich mit akuter Myositis oder Verschlimmerung der chronischen Form. Der Verlauf der Therapie - von 4 bis zu 5 Tagen;
    • Ketorolac - intramuskuläre Injektion von 10 bis 30 mg alle 5 Stunden. Die tägliche Dosis sollte nicht mehr als 90 mg für einen Erwachsenen und 60 mg für ältere Menschen betragen;
    • Indomethacin - ein orales Medikament, wird nach einer Mahlzeit eingenommen. Die Anfangsdosis von 25 mg zweimal täglich, dann kann die Dosis schrittweise auf 100-150 mg dreimal täglich erhöht werden. In der chronischen Form der Myositis wird empfohlen, Indomethacin in Injektionen (intramuskulär 60 mg 1 bis 2 mal pro Tag) zu verwenden;
    • Peroxicam - oral 10-30 mg einmal täglich, oder intramuskulär von 20 bis 40 mg zur Linderung der akuten Entzündungsphase.
  2. Analgetika-Antipyretika:
    • Analgin - oral von 0,25 bis 0,5 g bis 3-mal täglich, Kinder verabreicht - von 5-10 mg pro Kilogramm Gewicht bis zu 4 mal am Tag. Intramuskulär - bis zu 2 ml 50% ige Lösung, für Kinder von 0,2 bis 0,4 ml 25% ige Lösung für je 10 kg Gewicht;
    • Antipyrin - oral von 0,25 bis 0,5 g bis 3 mal täglich;
    • Mylogin - von 1 bis 2 Kapseln dreimal täglich;
    • Phenacetin - von 0,25 bis 0,5 g bis 3 mal am Tag. Die maximale Einzeldosis - 0,5 Gramm pro Tag - nicht mehr als 1,5 Gramm;
    • Paracetamol - Erwachsene werden maximal 0,5-1 g dreimal täglich, Kinder - 60 mg pro Kilogramm Gewicht in drei geteilten Dosen verschrieben.

Was muss ich über die Einnahme der oben genannten Medikamente wissen? Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente und Analgetika sollten nicht länger als 7-10 Tage verwendet werden, da solche Medikamente eine Menge unerwünschter Wirkungen verursachen können. Eine der Hauptkomplikationen nach der Einnahme kann eine Schädigung der Schleimhaut des Verdauungstraktes sein. Dieser Zustand ist begleitet von Dyspepsie und führt in schwierigen Fällen zur Bildung von erosiven und ulzerativen Prozessen.

Bei Medikamenten, die äußerlich in Form von Salben verwendet werden, ist die Gefahr von unerwünschten Folgen viel geringer.

Behandlung von Myositis mit Salben

Salben, zu denen nicht-steroidale entzündungshemmende Arzneimittel gehören, sind in der Lage, den maximalen Gehalt des Wirkstoffs direkt am Applikationsort bereitzustellen. In diesem Fall ist der negative Effekt auf den Körper weniger ausgeprägt als bei oraler Verabreichung des Arzneimittels. Unter den Minuspunkten solcher Salben kann man sagen, dass die Bestandteile des Arzneimittels einen unterschiedlichen Absorptionsgrad von der Hautoberfläche haben. Darüber hinaus kann das Medikament teilweise auf der Kleidung bleiben oder in Dressings eingeweicht werden.

Gelpräparate werden qualitativ besser in das Gewebe absorbiert als Salben, daher ist ihre systemische Wirkung wirksamer.

  • Traumeel C - entzündungshemmendes, analgetisches, immunstimulierendes Medikament. Wird für relativ kleine Hautbereiche verwendet. Das Medikament wird 3 bis 5 Mal am Tag gerieben. Kann mit Phono und Elektrophorese verwendet werden. Dauer der Therapie von 2 bis 4 Wochen.
  • Gevkamen - eine ablenkende und betäubende Salbe, wird für äußerliches Reiben verwendet. Verwenden Sie 2-3 g Salbe bis zu 3 mal am Tag. Die Dauer der Therapie hängt von der Form und Schwere des Entzündungsprozesses ab.
  • Mefenate ist eine nicht-steroidale entzündungshemmende Salbe, deren therapeutische Wirkung bis zu 20 Stunden dauern kann. Salbe sollte mit einem speziellen Gerät, das im Kit enthalten ist, bis zu 3 Mal täglich auf die schmerzenden Hautstellen aufgetragen werden. Es ist erlaubt, die Salbe unter der Bandage aufzutragen.
  • Espol ist ein komplexes anästhetisch entzündungshemmendes entzündungshemmendes Medikament auf Capsicum-Pfeffer. Die Wirkung der Salbe wird einige Minuten nach der Anwendung beobachtet und hält bis zu 2 Stunden an. Tragen Sie espol auf gereinigter Haut bis zu 3 mal täglich auf.
  • Fastum-Gel ist ein Präparat auf der Basis von Ketoprofen, es wird bis zu 2 mal täglich auf eine schmerzende Stelle aufgetragen und sanft gerieben. Sie können das Gel in Kombination mit Phonophorese oder Iontophorese verwenden.
  • Roztiran ist eine Salbe basierend auf ätherischen Ölen von Tanne, Eukalyptus, Muskat, Menthol. Salbe kann für Erwachsene und Kinder ab 2 Jahren verwendet werden. Roztiran hat bis zu 4 Mal am Tag die Dauer der Behandlung - bis zu fünf Tage angewendet.
  • Terpentinsalbe - wirkt lokal reizend und entzündungshemmend, wird äußerlich zum Mahlen verwendet.
  • Dip Relief Gel 5% ist eine komplexe Zubereitung auf Basis von Ibuprofen und Levomentol. Das Gel sollte auf die schmerzende Stelle aufgetragen und bis zur vollständigen Aufnahme in die Haut gerieben werden. Zwischen dem Reiben sollten mindestens vier Stunden dauern. Der Verlauf des Reibens - bis zu 10 Tagen.
  • Diklak-Gel - ein Medikament auf der Basis von Diclofenac, reduziert effektiv Schwellungen, Schmerzen und Entzündungen. Auf die Haut wird ein Streifen von 5-8 cm bis 3 mal täglich aufgetragen. Die Behandlung dauert 1-2 Wochen.
  • Diclofenac-Natriumgel 1% - Haushalts- und billigeres analoges Diklak-Gel. Kann für Kinder ab 6 Jahren verwendet werden. Behandlungsdauer bis zu 5 Tagen.
  • Dolarene-Gel ist eine wirksame Kombination von Diclofenac-Natrium und Methylsalicylat. Das Gel dringt perfekt in die darunter liegenden Gewebe ein, es wird empfohlen, es 10 Tage lang bis zu 4 mal täglich zu verwenden.
  • Indovazingel - eine Kombination aus Indomethacin und Troxevasin, die die Wirkung von einander ergänzen und verstärken.
  • Apizarthron - Salbe basierend auf dem Gift der Bienen, wird bis zu 3 Mal am Tag bis zur vollständigen Heilung verwendet. Nach dem Auftragen der Salbe ist es warm, die betroffene Körperoberfläche zu umhüllen.
  • Viprosal ist eine Salbe, die das Gift eines Gurgi enthält. Das Medikament sollte bis zu 2 Mal täglich in das betroffene Gebiet gerieben werden. Die Dauer der Behandlung beträgt 7 bis 30 Tage.
  • Vipratox ist Liniment basiert auf Schlangengift. Das standardmäßige Schema der Nutzung - von 5 bis zu 10 ml des Präparates bis zu 2 Male pro Tag.

Die medizinische Behandlung der Myositis kann durch andere Medikamente ergänzt werden: Muskelrelaxantien, Antispasmodika, Antibiotika. Die Zweckmäßigkeit der Verschreibung solcher Medikamente wird vom Arzt bestimmt.

Die Behandlung eines der oben genannten Mittel sollte unter Berücksichtigung der individuellen Empfindlichkeit des Körpers erfolgen. Wenn Sie zu allergischen Reaktionen neigen, empfiehlt es sich, zuerst das äußere Mittel auf einer kleinen Hautpartie zu testen und erst dann die volle Anwendung des Arzneimittels zu beginnen.

Behandlung von Myositis zu Hause

Infektiöse, parasitäre und toxische Myositis wird dringend empfohlen, nicht zu Hause behandelt werden. Aber Muskelentzündungen, die aufgrund von Unterkühlung oder Trauma auftreten, können zu Hause geheilt werden.

Die ersten Schritte zur Genesung sind die Ruhe der betroffenen Muskeln und die Anwendung trockener Hitze. Sie können den betroffenen Bereich einfach mit einem Wollschal umwickeln oder ein Heizkissen auftragen. In einem Komplex mit einer wärmenden Salbe wird der Effekt schnell genug kommen.

Wenn sich die Krankheit innerhalb weniger Tage nicht zurückbildet, lohnt es sich natürlich, in der nächstgelegenen Poliklinik oder in einem Unfallzentrum einen Arzt aufzusuchen.

Was kann ich noch tun, um Myositis zu Hause zu behandeln:

  • nehmen Sie ein frisches Kohlblatt, entmutigen Sie es leicht mit einem Nudelholz, bevor Sie es weich machen und auf eine schmerzhafte Stelle auftragen, indem Sie einen Schal oder ein warmes Tuch über das Blatt binden;
  • Reiben Sie die kranke Gegend mit Apfelessig, und nehmen Sie auch einen Drink aus dem gleichen Essig mit Honig und gekühltem abgekochtem Wasser (Löffel Essig, ein Löffel Honig und 200 ml Wasser);
  • Machen Sie Kompressen von Schweinefleisch, Dachs oder Nährfett mit Salz (100 Gramm Basis und einem Esslöffel Salz), obenauf mit Cellophan oder Pergament und einem warmen Taschentuch gewickelt.

Für eine erfolgreiche Behandlung der Myositis und eine allgemeine Stärkung des Immunsystems und der Muskulatur sollte man sich an bestimmte Prinzipien der Ernährung halten: Vergessen Sie Alkohol und Rauchen, lassen Sie sich nicht mit scharfen und salzigen Speisen mitreißen. Es ist sinnvoll, die Entladetage regelmäßig auf Milchprodukte, Breie auf Wasser, Gemüse und Obst zu legen.

Solche kleinen Änderungen in der Ernährung werden nicht nur bei der Behandlung der Myositis helfen, sondern auch als eine gute Vorbeugung der Krankheit in der Zukunft dienen.

Folk Behandlung von Myositis

Wie oben erwähnt, ist ein wirksames Mittel gegen Myositis die Anwendung von trockener Hitze. Folk Behandlung von Myositis bietet als solche thermische Verfahren, um eine gekochte "in Uniform" Kartoffeln in ein Handtuch gewickelt oder erhitzt in einer Pfanne Steinsalz, in einen Tissue-Beutel gelegt und in einen Schal gewickelt. Die Kompresse sollte auf einen wunden Punkt aufgetragen und bis zur vollständigen Abkühlung gehalten werden. Danach entfernen Sie die Kompresse und reiben Sie den betroffenen Bereich mit Wodka oder Kräutertinktur und wickeln Sie es mit einem Schal. Ein solches Verfahren sollte mindestens mehrmals für ein nachhaltiges Ergebnis durchgeführt werden.

Sie können eine spezielle Heizsalbe aus Myositis herstellen: nehmen Sie das Eigelb eines Hühnerei, mischen Sie es mit 1 EL. Löffel Apfelessig und 1 TL. Terpentin. Diese Salbe kann über Nacht gerieben werden und schlafen, in einen warmen Schal gewickelt.

Bei unkomplizierter Myositis ist die Anwendung eines Jodnetzes hilfreich: Jod wird mit einem Wattestäbchen in Form eines Netzes auf eine geschädigte Stelle aufgetragen und so lange gelassen, bis das Arzneimittel vollständig resorbiert ist. Dieser Vorgang wird am besten nachts durchgeführt.

Erfolgreiche Behandlung der Myositis durch Klettenblätter. Wir nehmen eine Klette, wir werden sie mit kochendem Wasser füllen und einen Schal an einem schmerzhaften Ort befestigen, es ist besser für die Nacht. Bis zum Morgen muss der Schmerz nachlassen.

Nehmen Sie 0,5 Liter Wasser bei einer Temperatur von 45-50 ° C, fügen Sie 5-8 Tropfen Lorbeer, Eukalyptus, Tanne oder Sanddornöl hinzu. Befeuchten Sie den Wollstoff in einer solchen Lösung und tragen Sie ihn als Kompresse auf das schmerzhafte Pflaster auf.

Nehmen Sie einen Teelöffel hausgemachte Butter, erweichen Sie und mischen Sie mit einem Viertel des gleichen Esslöffels Bodyyagi. Wir reiben die schmerzende Stelle ein, bevor wir schlafen gehen.

Wenn Sie nicht bereit sind, komplexe Rezepte durchzuführen, können Sie einfach natürlichen Honig auf die von Myositis betroffene Hautstelle auftragen. Massage mit Honig ist notwendig, bis es fast vollständig in die Haut aufgenommen wird. Dann sollten die Reste von Honig mit einer Tinktur aus Kamille, Johanniskraut oder anderen entzündungshemmenden Kräutern abgewaschen werden. Wickeln Sie sich nach dem Eingriff in einen Schal.

Wenn Myositis Sie oft besucht, versuchen Sie einige einfache präventive Regeln zu beachten:

  • Vermeiden Sie Zugluft, kleiden Sie sich bei schlechtem Wetter, übertreiben Sie nicht;
  • Fahren Sie Ihre Muskeln nicht überanstrengen, beginnen Sie mit einer leichten Aufwärmübung;
  • rechtzeitige Behandlung von Erkältungen und Infektionskrankheiten;
  • regelmäßig den Massageraum besuchen und einen Kurs von Massageproblemzonen durchführen;
  • - Temperieren, ein Sonnenbad nehmen, an der frischen Luft ausruhen.

Die Behandlung der Myositis sollte unmittelbar nach der Entdeckung der ersten Symptome durchgeführt werden, um den Übergang der Krankheit in eine chronische Form zu verhindern.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie