Zahnstein ist ein gehärteter Belag aus Epithelzellen, Mineralsalzen, Speiseresten, Bakterien und natürlichem Schleim, die an der Gesamtmasse haften und sich an den Zähnen festsetzen und schließlich dichter und dunkler werden. Meistens wird es dort gebildet, wo es schwierig ist, die Zähne mit Essen oder einer Zahnbürste zu reinigen. Sie können Zahnstein in Zahnkliniken und zu Hause entfernen.

Ursachen

Die Bildung von Zahnstein kann viele Faktoren hervorrufen:

  • unzureichende Mundhygiene - unregelmäßiges Zähneputzen, falsch gewählte Bürstensteifigkeit, Wahl der Paste, die nicht die notwendigen Reinigungseigenschaften hat;
  • ein falscher Biss - das Gedränge der Zähne trägt zur Ansammlung von Plaque bei;
  • Verletzung des Wasser-Salz-Stoffwechsels - zu hohe Viskosität des Speichels reduziert die Zahnreinigung, das Vorhandensein überschüssiger Mineralien im Speichel trägt zur frühen Erstarrung der Plaque bei;
  • falsche Verteilung der Belastung auf den Kiefer - eine Gewohnheit, beim Kauen nur auf einer Seite zu kauen;


  • Rauchen und Alkohol trinken;
  • antibiotische Behandlung;
  • erbliche Veranlagung.
  • zum Inhaltsverzeichnis ^

    Arten und Symptome

    Die Anfangsstufe des Auftretens von Zahnstein den Beginn caries ähneln, der Unterschied ist, dass der Stein tritt nicht auf die Kauflächen der Zähne - einen gelben oder braunen Ring um den Hals des Zahns bildet, wird sie in periodontalen Tasche und auf der Bit verteilt. Je nach Aussehen unterscheiden Sie:

    • supragingivaler Zahnstein - gut sichtbar auf der Zahnkrone, hat eine lehmige Konsistenz, leicht durch zahnärztliche Instrumente getrennt;
    • Subgingival - an der Wurzel des Zahnes unter dem Zahnfleisch, fest und dicht an der Berührung, kann es nur erkannt werden, wenn das Zahnfleisch seziert wird.

    Zusätzlich zu dem Auftreten von dunklen Flecken kann das Vorhandensein von Zahnstein bezeugt werden durch:

    • schlechter Atem;
    • beim Zähneputzen bluten;
    • Rötung oder bläuliche Farbe des Zahnfleisches;
    • Juckreiz und Schmerzen im Zahnfleisch (in den Stadien der Entzündung).
    zum Inhaltsverzeichnis ^

    Warum entfernen?

    Das Ignorieren des Zahnkalkproblems kann negative Folgen haben:

    • unästhetische Erscheinung - dunkle Flecken auf den Zähnen sind visuell erkennbar;


  • Geruch aus dem Mund - stört die normale Kommunikation mit Menschen;

    Wie in der Zahnmedizin zu reinigen

    Die Beseitigung von Zahnablagerungen erfolgt in mehreren Stufen:

    • Entfernung von sub- und subgingivalen Konkrementen;
    • die Oberfläche der Zähne Kronen und Wurzeln Poliere - Gummiköpfe und spezielle Paste durchgeführt wird, hilft es, die Rückstände von Steinen, sowie der Beseitigung der Oberflächenrauigkeit zu erleichtern Konsolidierung von Plaque auf der Zahnoberfläche zu reinigen;
    • Behandlung mit fluoridhaltigen Präparaten - ist notwendig, um eine Hyperästhesie (übermäßige Empfindlichkeit) der Zähne nach der Reinigung zu vermeiden.

    Um Zahnstein zu entfernen, verwenden Zahnärzte mehrere Methoden:

    • Ultraschallreinigung - tritt durch vibrierende Wellen auf, die auf der Schmelzoberfläche starke Wirbel, Quetschsteine ​​bilden. Die Methode ist gut, da es keinen physischen Kontakt zwischen dem Ultraschall-Scaler-Aufsatz und dem Zahn gibt, was dazu beiträgt, ein zusätzliches Trauma der Zähne und der Schleimhaut zu vermeiden. Vor der Anwendung der Methode ist darauf zu achten, dass der Patient keine Kontraindikationen hat (schwere Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, Onkologie).
    • Laserentfernung - nutzt das gleiche Wirkprinzip wie Ultraschall. Die hohe Qualität der Ausrüstung macht diese Methode weniger üblich.
    • Die chemische Methode beinhaltet die Erweichung des Zahnsteines mit speziellen Substanzen, um seine Entfernung zu erleichtern. Der Nachteil der Methode ist, dass sie den Zahnschmelz schädigen und in Zukunft Zahnkrankheiten hervorrufen kann. Es wird in eingeschränkter Reihenfolge verwendet, hauptsächlich mit der Mobilität der Zähne.
    • Air-abrasive Entfernung oder Methode Air Flow - Behandlung von Zähnen mit einer Lösung von abrasiven Substanzen unter Druck. Wird als Ergänzung nach der Ultraschallreinigung oder in der Anfangsphase der Steinbildung verwendet. Das Verfahren ist wirksam zur Beseitigung von Pigmentierung, schwer zu erreichender Plaque, mit Hilfe des Polierens und Bleichens von Zahnschmelz.


  • Bei der mechanischen Steinentfernung werden spezielle zahnärztliche Instrumente (Haken) verwendet. Aufgrund von schmerzhaften Empfindungen und Traumata gilt die Technologie als obsolet.
  • Bei Zahnfleischerkrankungen wird zusätzlich eine entzündungshemmende Therapie durchgeführt, bei Karies müssen die Zähne gefüllt werden.
  • Wie man zu Hause mietet

    Supragingival Tartar kann zu Hause mit einer Vielzahl von Instrumenten entfernt werden.

    Pasten

    Bei der Auswahl einer Zahnpasta zur Entfernung von Plaque und Steinen müssen Sie auf die Zusammensetzung achten:

    • Der RDA-Wert gibt die Menge der abrasiven Partikel und deren Größe an. Zur Reinigung der harten Plaque sollte aus 100 Einheiten, mit empfindlichen Schmelz - nicht höher als 25 ausgewählt werden.
    • Fluorid und Fluoride sind notwendig für die Stärkung des Zahnschmelzes, aber in zu hohen Dosen können giftig für den Körper sein. Die optimale Anzahl liegt zwischen 0,1 und 0,6%.
    • SLS (Natriumlaurylsulfat) ist ein Schaumbildner. Es ist schädlich und sollte in Qualitätspasten fehlen.

    Irrigator

    Das Prinzip dieses Gerätes ist die Versorgung mit leistungsstarken pulsierenden Wasserstrahlen, die den Interdentalraum reinigen und das Zahnfleisch massieren, wodurch die Blutzirkulation verbessert wird. Irrigator ist auch wirksam bei der Versorgung von Zahnersatz und Kronen, bei der Korrektur von Aufbisssystemen. Es kann auch von Kindern verwendet werden, um den Wasserdruck einzustellen.

    Zahnseide

    Floss (Zahnseide) hilft, Speisereste und Plaque aus den Interdentalräumen zu entfernen, wo der Pinsel oft versagt. Es empfiehlt sich, den Faden nach jeder Mahlzeit, mindestens aber vor dem Schlafengehen zu verwenden.

    Bürsten

    Zahnstein wird am häufigsten an der Innenseite der vorderen Unterzähne und an der Außenseite der Kauzähne des Oberkiefers gebildet. Besondere Aufmerksamkeit sollte der gründlichen Reinigung dieser Orte geschenkt werden.

    Es gibt verschiedene Arten von Zahnbürsten:

    • konventionell (für mechanische Verwendung);
    • elektrisch;
    • interdental.

    Die Wahl einer konventionellen Zahnbürste sollte verantwortungsvoll und unter Beachtung folgender Parameter erfolgen:

    • Länge des Reinigungskopfes - der Wert sollte 25-30 mm nicht überschreiten, dies macht es leicht, schwer erreichbare Stellen zu erreichen;
    • Form des Reinigungskopfes - abgerundet, ohne scharfe Kanten, die Form hilft, Zahnfleischverletzungen zu vermeiden;
    • Bürstenborsten - es ist wünschenswert, eine Mehrbündelbürste zu verwenden, bei der die Zotten zu einer Vielzahl von einzelnen Bündeln mit abgerundeten Enden zusammengesetzt sind;
    • steife Borsten - die meisten Menschen haben Bürsten mit mittlerer Steifigkeit, aber wenn es Probleme mit den Zähnen gibt, zum Beispiel Parodontitis, konsultieren Sie einen Arzt;
    • Borstenmaterial - vorzugsweise wählen, Kunstfasern, sie nicht die unangenehmen Eigenschaften der natürlichen Borsten mit Feuchtigkeit sättigen, eine Umgebung für die Bakterien zu schaffen, und brechen, scharfe Kanten bilden, das Zahnfleisch zu beschädigen, was zu einer Atrophie;
    • das Design des Griffs - die Bürste sollte gut in der Hand liegen, für Kinder ist es vorzuziehen, Bürsten mit dickeren Griffen als für Erwachsene zu wählen.

    Die richtige Pflege des Pinsels ist wichtig:

    • gründliches Spülen nach der Reinigung in fließendem Wasser - zur Entfernung von Rückständen von Teigwaren, Lebensmitteln und Bakterien;
    • Trocknen nach Gebrauch - in feuchter Umgebung vermehren sich Mikroorganismen schnell;
    • Ersetzen des Pinsels durch einen neuen mindestens alle 2-3 Monate.

    Interdentalbürsten in Form ähneln Pinsel zum Waschen von Flaschen, nur viel kleiner. Wirksam bei der Reinigung von Zahnprothesen sowie bei Zahnlücken, die durch altersbedingte Veränderungen oder durch durch Parodontitis bedingte Atrophie des Zahnfleischgewebes verstärkt wurden.

    Verwenden von Wasserstoffperoxid

    Es gibt mehrere Möglichkeiten, Zahnstein mit Wasserstoffperoxid zu entfernen:

    • Lotion - Wattestäbchen in einer 3% igen Peroxidlösung getränkt, 2-3 Minuten lang auf die Zähne auftragen und dann die erweichte Plaque mit einer Bürste ohne Paste reinigen;
    • Maske - in 1 Teelöffel Backpulver fügen Sie 20 Tropfen Wasserstoffperoxid und 5 Tropfen Zitronensaft, wenden Sie die Mischung auf die Zähne für 2 Minuten, dann gründlich mit Wasser abspülen;
    • Polieren - Backpulver mit Peroxid im Verhältnis 3: 1 mischen, auf ein Wattestäbchen auftragen und 1-2 Minuten lang die Zähne reiben, abspülen.

    Um eine Ausdünnung des Zahnschmelzes zu vermeiden, sollten Verfahren mit Wasserstoffperoxid nicht öfter als einmal pro Woche durchgeführt werden.

    Volksheilmittel

    Es gibt viele Rezepte zum Entfernen von Zahnstein zu Hause:

    • Mischen Sie 1 Kopf von schwarzem Rettich, gerieben, mit 1 Teelöffel Zitronensaft, kauen Sie gründlich die Mischung, es ist nicht notwendig zu schlucken. Rettichsaft macht die Ablagerungen auf den Zähnen weicher und die Zitrone verstärkt ihre Wirkung.
    • Ölige Spülungen - 1 Esslöffel Öl (Sonnenblume, Olive, Leinsamen, Sesam) in den Mund nehmen und 10-15 Minuten halten, von Zeit zu Zeit um die Mundhöhle bewegen, dann ausspucken. Der Eingriff sollte täglich auf nüchternen Magen durchgeführt werden.
    • Tragen Sie 2-3 Tropfen ätherisches Teebaumöl auf die Bürste auf, drücken Sie die Paste von oben heraus und putzen Sie Ihre Zähne wie gewohnt. Bewerben Sie sich einmal am Tag. Neben der Desinfektion der Mundhöhle fördert das Rezept die Zahnaufhellung.
    • Lösen Sie 1 Esslöffel Honig in 1 Glas warmem kochendem Wasser auf und spülen Sie es vor dem Schlafengehen für zwei Monate.
    • Rinde die Zweige der Walnuss mit Wasser, kochen für 15-20 Minuten, abtropfen lassen und abkühlen. Nach jeder Mahlzeit, halten Sie die Brühe in Ihrem Mund für etwa 5 Minuten, in regelmäßigen Abständen eine leichte rollende Bewegung.
    • Gießen Sie 2 Esslöffel Trockenfeld Schachtelhalm 1 Tasse kochendes Wasser, bedecken und wickeln, nach einer Stunde abtropfen lassen. Spülen Sie Ihren Mund morgens und abends.
    • In einem Behälter mit Salz tauchen Sie die Zahnbürste in Wasser ein, um sie zu Körnern auf den Borsten zu machen. Behandeln Sie die Zähne an den Stellen, wo der Stein in kreisförmigen Bewegungen für 3 Minuten abgelegt wird. Die ersten 2 Wochen, um das Verfahren täglich durchzuführen, reduzieren Sie dann schrittweise die Frequenz. Zahnärzte empfehlen diese Methode wegen möglicher Verletzungen von Zahnfleisch und Zahnschmelz nicht.
    zum Inhaltsverzeichnis ^

    Prävention

    Um das Auftreten von Zahnstein zu verhindern, müssen Sie einige Empfehlungen befolgen:

    • putzen Sie Ihre Zähne nach jeder Mahlzeit, mindestens 2 mal am Tag, vor dem Schlafengehen - immer;
    • mit einer Tendenz zu Steinen, spülen Sie Ihren Mund mit einem Antiseptikum vor dem Schlafengehen;
    • Wechsel die Zahnbürste alle 2 Monate, halte sie sauber;
    • unterlassen zu rauchen und Alkohol zu trinken;
    • Verwenden Sie harte Lebensmittel - feste Äpfel, Kürbis, Karotten, Mais;
    • besuchen Sie den Zahnarzt alle sechs Monate.

    Wie kann ich Zahnstein zu Hause entfernen?

    Tartar - ist keine Krankheit, sondern einfach die Anhäufung auf der Oberfläche der Zähne und Plaque zwischen ihnen, die schließlich wird sehr hart. Dies ist jedoch die Ursache für viele Zahnprobleme und Krankheiten, die sehr gefährlich sein können.

    Sollte große Aufmerksamkeit auf der Zahnhygiene zu zahlen ist ihr Auftreten zu verhindern, aber wenn das Problem bereits vorhanden ist, ist es notwendig, es los zu bekommen. Dies kann zu Hause mit unprofessionellen, aber oft wirksamen Mitteln und Methoden geschehen.

    Ursachen für das Aussehen

    Es gibt mehrere Gründe für das Auftreten. Es ist wichtig, etwas über sie zu wissen, um dieses unangenehme Phänomen zu vermeiden.

    • Unregelmäßiges Zähneputzen. Idealerweise müssen Sie dies nach jedem Essen tun. Minimal - morgens und abends.
    • Falsche Bewegungen während der Reinigung.
    • Unzureichende Reinigungszeit.
    • Eine Zahnbürste, die nicht in jedem Fall passt.
    • Einige Arten von Getränken und Speisen können zum Aussehen beitragen - Soda, Kaffee, fettige und süße Speisen.
    • Alkohol trinken.
    • Rauchen, da Rauch viele Stellen enthält, die schwer zu entfernen sind.

    Die Verwendung von speziellen Pasten, um Stein und harte Plaque zu entfernen

    Auf dem Verkauf gibt es einige Arten von Pasten, die für die Entfernung eines Zahnsteins von dichtem und festem, und auch einem pigmentären Touch beabsichtigt sind. Im Falle ihrer Verwendung ist das Erreichen des gewünschten Ergebnisses natürlich ein ziemlich langer Prozess. Dies hilft jedoch sehr.

    Die Wirksamkeit dieser Pasten ist viel größer als die herkömmlicher Pasten, da sie spezielle Substanzen enthalten:

    • Polier- und Schleifmittelkomponenten;
    • Zinkverbindungen und Pyrophosphate - verlangsamen den Prozess der Mineralisierung (Härtung) und reduzieren die Anzahl der Bakterien weiter;
    • Pflanzenenzyme Papain und Bromelain, die eine gewisse Erweichung des Steines unterstützen und dadurch seine Entfernung erleichtern.

    Die Wirkung der Verwendung von Pasten mit einer ähnlichen Zusammensetzung wird nur in dem Fall eines nicht zu fortgeschrittenen Stadiums bemerkbar sein. Sie sind fast unmöglich, einen massiven Stein auf den Zähnen selbst zu entfernen, aber mit seiner moderaten Menge ist diese Methode ziemlich effektiv.

    LACALUT Weiß

    Hersteller empfiehlt alterniere seine Verwendung mit anderen Pasten, da die dauerhafte Wirkung von Schleifmitteln nicht sehr nützlich für Zahnschmelz ist.

    Wirkstoffe, die in die Zusammensetzung eingebracht werden, sind Pyrophosphate, abrasive und polierende Komponenten (Titandioxid, hydratisiertes Siliciumdioxid), Natriumfluorid. Die Paste enthält Fluorid 1357 ppm und die kontrollierte Abrasivität beträgt 150 RDA (Radioaktiver Dentinabrieb).

    Die Kosten von LACALUT White betragen durchschnittlich 140 bis 230 Rubel, abhängig von der Verpackungskapazität.

    PRÄSIDENT Weiß Plus

    Dies ist ein effektiveres Werkzeug. Es wird nicht empfohlen, jeden Tag anzuwenden. Bei einer unkritischen Anwesenheit von Zahnstein ist es ausreichend, dieses Mittel einmal pro Woche zu verwenden.

    Wirkstoffe in der Zusammensetzung sind Calciumglycerophosphat und abrasive Bestandteile (Diatomit und Siliciumdioxid). Kontrollierte Abrasivität ist höher als die der vorherigen Paste - 200 RDA.

    Preis PRESIDENT White Plus reicht von 190-290 Rubel je nach der Kapazität der Röhre.

    Volksrezepte

    Es gibt viele alte Rezepte, um den geformten Stein von den Zähnen zu entfernen. Sie helfen, die gebildete Plaque aufzuweichen und ihre Entfernung zu erleichtern. Es ist besser, mit ihnen zu beginnen, da solche Methoden eine sparsame, aber wirksame Wirkung haben.

    Spülen mit Honig

    In einem Glas sauberes warmes Wasser müssen Sie einen Esslöffel (eineinhalb) natürlichen Honig auflösen. Diese Lösung wird empfohlen, um Ihren Mund jeden Abend für einen Monat zu spülen. Dies hebt natürlich den Reinigungsvorgang selbst nicht auf.

    Tafelsalz

    Die vorgeschlagene Methode hilft nicht nur den Stein zu entfernen, sondern auch das Zahnfleisch zu stärken, was auch zur Erhaltung der Gesundheit der Zähne beiträgt.

    Der gesamte Kurs dauert mehrere Monate. Es ist notwendig, eine Reinigung sowie eine Zahnfleischmassage mit dem üblichen Kochsalz für drei Minuten durchzuführen. Die Bürste sollte nicht zu steif sein. Damit das Salz besser hält, ist es notwendig, den Pinsel leicht mit Wasser anzufeuchten.

    In den ersten zwei Wochen wird das Verfahren täglich morgens und abends durchgeführt. In der dritten Woche sollte die Anzahl solcher Reinigungen auf dreimal pro Woche reduziert werden. Vierte Woche - nur zwei Mal. Dann sind einmal pro Woche ein oder zwei Monate notwendig.

    Feld-Schachtelhalm

    Die Abkochung dieser Pflanze wird nach alten "Großmutters" Rezepturen mit einer starken und sehr aktiven Zahnsteinbildung empfohlen.

    Um es zu machen, nehmen Sie eine getrocknete Pflanze (drei Esslöffel) und gießen Sie ein Glas mit kochendem Wasser. Die Kapazität ist gut isoliert und die Brühe wird langsam gekühlt. Dann ist es notwendig, die resultierende Lösung richtig aufzulösen.

    Nehmen Sie ein wenig (nicht zu lange) das halbe Glas am Morgen und in der Nacht.

    Walnuss

    Wie im vorherigen Rezept - es ist eine Abkochung. Jedoch werden nicht die Nüsse selbst dafür verwendet, sondern die Rinde aus dünnen Ästen entfernt.

    Vorbereitung: gießen Sie ein Glas kaltes Wasser, zwei Esslöffel trockene Rinde, dann in Brand setzen, erhitzt und gekocht für etwa 15 Minuten.

    Die Brühe wird verwendet, um zuerst zu erweichen und dann den auf den Zähnen gebildeten Stein zu entfernen. Diese Mischung sollte Zähne gereinigt werden, und tun Sie es mindestens zweimal am Tag (vorzugsweise drei) für drei Minuten vor fünf Minuten.

    Sie können diese Methode verwenden, um die Bildung von Stein zu verhindern, wenn der gekochte Sud zur Reinigung ein- oder zweimal pro Woche verwendet wird.

    Agrimony und Bohnen

    Es ist notwendig, zu gleichen Teilen die Schale der Bohne und die Wurzel der Klette zu mischen. Ein großer Löffel dieser Art von Sammlung wird mit einem Glas kochendem Wasser gegossen und bestand bis zwölf Uhr. Nach dem Filtrieren wird die resultierende Brühe in drei Teile geteilt und eine Portion dreimal täglich getrunken.

    Dies wird helfen, die Wirkung zu verstärken und die Bildung einer neuen Plaque zu verhindern.

    Klette und Kidneybohnen

    Es ist notwendig, eine Abkochung aus einem Esslöffel gemahlener Klettenwurzel und mehreren trockenen Bohnenschoten vorzubereiten. Die Mischung je nach Wassermenge 2 bis 4 Stunden kochen lassen. Die resultierende Flüssigkeit sollte nach dem Filtrieren 4-5 mal am Tag gespült werden.

    Warum klickt der Kiefer auf die Öffnung des Mundes? Lass uns über mögliche Gründe sprechen.

    Dieser Artikel beschreibt Möglichkeiten zur Behandlung von chronischer Aphthous Stomatitis.

    Himmlisch

    Bestehen Sie in einem Glas kochendem Wasser einen halben Löffel Schöllkraut. Dann vorsichtig filtrieren und kühlen. Die resultierende Flüssigkeit sollte jeden Tag für zweimalige Spülungen verwendet werden. Sie müssen vorsichtig sein, es nicht zu schlucken.

    Saft von Zitrusfrüchten

    Verwenden Sie in den meisten Fällen eine Zitrone. Sein Saft enthält Säure, die hilft, den Stein von den Zähnen zu erweichen und zu entfernen. Um dies zu tun, müssen Sie nur die Oberfläche der Zähne an Orten der Bildung einer harten Plaque abwischen.

    Außerdem hat dieser Saft eine bakterizide Wirkung, die die Entwicklung aller Arten von Infektionen und Mikroben im Mund verhindert.

    Und ein paar weitere beliebte Rezepte erwarten dich im nächsten Video:

    Progressivere Methoden

    Diese Methoden erschienen vor nicht allzu langer Zeit. Sie belasten den Zahnschmelz jedoch stark, da sie wesentlich aggressiver wirken. Daher sollten sie auch mit großer Sorgfalt verwendet werden.

    Ash Aubergine

    Die Methode ist sehr beliebt. Es werden einige Auberginen benötigt, die vor der Aschebildung vollständig verbrannt werden müssen. Es ist sehr einfach, gesammelte Asche zu verwenden - Sie müssen es nur auf die betroffenen Bereiche auftragen und gut abwischen und dann den Mund ausspülen.

    Wenn Sie jeden Tag Asche verwenden, können Sie ein sichtbares Ergebnis in 10-14 Tagen erwarten.

    Dieses Rezept kann erweitert und geändert werden. Übliche Asche anstelle von Asche von Auberginen. Es wird während der Zahnreinigung als Zahnpulver verwendet.

    Schwarzer Rettich

    Diese Pflanze hat eine sehr feste Struktur. Darüber hinaus fördern die in seinem Saft enthaltenen Substanzen die Erweichung von festen Formationen. Es ist notwendig, einen Rettich auf einer regelmäßigen Reibe zu reiben und es mit gepresstem Zitronensaft zu mischen.

    Die resultierende Mischung ist zum Kauen zwei- oder dreimal am Tag nach dem Verzehr eines Esslöffels bestimmt. Die Dauer jedes Verfahrens beträgt etwa zwei Minuten. Danach ist es wünschenswert, Ihre Zähne zu reinigen und zu spülen.

    Sie können einen Rettich und einen etwas anderen Weg verwenden. Wischen Sie es auf einer sehr kleinen Reibe ab, um einen Brei zu bilden. Es wird an Orten angewendet, an denen die Bildung einer harten Lagerstätte viel stärker ist als der Rest und für zehn Minuten belassen. Nach einem solchen Verfahren spülen Sie den Mund aus.

    Soda kann als unabhängiges Werkzeug zur Zahnreinigung verwendet werden. Es wird anstelle von Paste oder Pulver verwendet. Sie können dies jedoch nicht öfter als einmal pro Woche tun, weil Soda ist ein starkes Schleifmittel und kann, wenn es zu oft verwendet wird, den Zahnschmelz beschädigen.

    Wenn Sie lesen, was Menschen in ihren Rezensionen schreiben - Zähne mit Soda bleichen oder mit Zahnstein entfernen -, bringt dies oft ein sichtbares Ergebnis, aber dies kann zu einer erhöhten Empfindlichkeit des Zahnschmelzes führen.

    Dann können Sie Ihre Zähne zu Hause ohne Schaden bleichen - wir haben mehrere Rezepte.

    In diesem Artikel lesen Sie über die Behandlung von Parodontitis mit Volksmedizin.

    Es gibt ein anderes Rezept. Sie müssen einen kleinen Löffel Soda nehmen, ein paar Tropfen Zitronensaft und 15-20 Tropfen Wasserstoffperoxid hinzufügen. Eine Peroxidlösung wird zu 3% verwendet.

    Mit einem kleinen Tampon oder Wattestäbchen wird die Mischung, die nach dem Mischen der Zutaten erhalten wurde, auf die Bereiche aufgetragen, in denen sich die größten Zahnsteinhaufen befinden. Gleichzeitig müssen Sie darauf achten, das Zahnfleisch nicht zu berühren und gesunde saubere Bereiche des Zahnschmelzes zu passieren. Nach ein paar Minuten ist es notwendig, den Mund gründlich zu spülen.

    Ton

    Ton verwendete die üblichste. Es ist wünschenswert, dass seine Struktur so homogen wie möglich ist. Es wird als ein Werkzeug verwendet, das auf eine Bürste zum Reinigen aufgetragen wird.

    Äpfel, Nüsse, frische Salate, Gemüse und andere Feststoffe - Zur Vorbeugung von Zahnstein kann in der Ernährung tägliche Menge an fester Nahrung erhöht werden.

    Vergessen Sie nicht, sich an die täglichen Hygienemaßnahmen einschließlich der Verwendung von Zahnseide zu erinnern. Dies wird helfen, feste Formationen auf dem Zahnschmelz loszuwerden und ihr Aussehen zu verhindern.

    Gefällt dir der Artikel? Bleib dran für Updates

    Entfernung von Zahnstein zu Hause

    Regelmäßige Mundhygiene bewahrt die Schönheit und Gesundheit der Zähne für viele Jahre. Einige individuelle Faktoren können jedoch eine schnelle Bildung von Plaque und Zahnstein hervorrufen, wodurch die Zähne der Gefahr einer kariösen Zerstörung ausgesetzt sind. Die rechtzeitige Entfernung solcher Ablagerungen reduziert Risiken und stellt die Schönheit eines Lächelns wieder her. Sie können Steine ​​durch professionelle Reinigung in der Zahnarztpraxis sowie zu Hause loswerden, mit medizinischen Pasten und Volksrezepten.

    Zahnstein: warum sollte man es loswerden?

    Harte Zahnablagerungen entstehen aufgrund des natürlichen Prozesses der Umwandlung einer weichen Plaque in eine Zahnplaque und dann in eine dichte Masse von Stein. Die Überreste von Nahrung, pathogenen Mikroorganismen und Schleim bilden die primäre Plaque. Er bleibt auf seinen Zähnen stehen und beginnt mit Salzen und Mineralien zu imprägnieren, die sich bis zum Zustand des Steins verhärten. Dieser Prozess dauert etwa ein halbes Jahr, danach stopfen die harten Ablagerungen den Hals und die Innenfläche der Zähne fest zusammen.

    Längeres Wachstum der Zahnbeläge ohne professionelle Reinigung von Problemzonen führt zur Entwicklung von Karies, Parodontitis, Lockerung und Verschiebung der Zähne.

    Das Auftreten eines Steines auf den Zähnen äußert sich in unangenehmen Symptomen:

    • Auftreten von Zahnfleischbluten;
    • unangenehmer Geruch aufgrund von bakteriellen Foci unter Zahnablagerungen;
    • Zahnfleischablösung;
    • dunkle Flecken und Auswüchse an den Zähnen.

    Zahnstein - Video

    Wie man Steine ​​zu Hause entfernt?

    Hartzahndepots sind von zwei Arten:

    • supragingivale - auf den sichtbaren Bereichen des Zahnes gelegen, haben eine weiche Struktur;
    • subgingival - dichte Ablagerungen in den Zahnfleischtaschen.

    Letztere bilden eine lange Zeitspanne, ihre verhärtete Struktur kann zu Hause nicht entfernt werden. Um harte subgingivale Steine ​​loszuwerden, ist es mit Hilfe einer professionellen Mundhygiene in der Zahnarztpraxis möglich. Während der primäre Zahnstein mit einer weichen Struktur zu Hause mit abrasiven Pasten und einigen Volksrezepten entfernt wird.

    Verwendung von abrasiven Zahnpasten

    Um den Zahnstein im Anfangsstadium zu bekämpfen, sind spezielle Pasten mit einem Gehalt an Schleifpartikeln und einem RDA-Gehalt von 100 Einheiten oder höher gut geeignet. Und auch in den therapeutischen Pasten befinden sich pflanzliche Bestandteile und Spurenelemente, die sich positiv auf den Zustand des Zahnschmelzes und der gesamten Mundhöhle auswirken.

    Regelmäßiges Bürsten der Zähne speziellen Paste richtige Bürsten von starren Borsten Reinigung der Zahnzwischenräume mit Hilfe von Zahnseide (Zahnseide) und die Verwendung von antibakterielle Mundspüllösungen mit - das ist das beste Verfahren Plaque Erstarrung zu verhindern.

    Allerdings nicht gelingt, schnell in einer solchen Art und Weise von Zahnbelag zu entfernen, als Schleifmittel sollten nicht zu einer Zeit, länger als zwei Wochen verwendet werden, um nicht die Ausdünnung Schmelz zu provozieren. Neben dieser Paste für Menschen mit empfindlichen Zähnen und die Kinder nicht geeignet - Schleifmittel die fragile Zahnschmelz der Milchzähne schnell beschädigt werden.

    Zu den wirksamen Pasten von der Gedenktafel kann man tragen:

    • President Intensive Whitening - geeignet für die Tiefenreinigung von Zahnschmelz, hat eine sanfte Whitening-Effekt;
    • Radonta - entfernt Zahnbelag und bietet antimikrobiellen Schutz;
    • Royal Denta Silver - schützt Zahnschmelz vor der Bildung von festen Steinen;
    • Splat Professional - sicheres Polieren und Schutz des Zahnschmelzes;
    • Detartrine Z - zerkleinertes Zirkonium entfernt Zahnablagerungen und Rauchergeruch;
    • R.O.C.S. Bleaching - hat eine ausgeprägte Polierwirkung.

    Bei der Auswahl einer Schleifpaste ist es besser, sich auf die Empfehlungen des Zahnarztes zu stützen, wobei der Grad der Zahnablagerung und die individuellen Eigenschaften des Zahnschmelzes zu berücksichtigen sind.

    Schleifpasten zur Entfernung von Sedimenten - Fotogalerie

    Volksrezepte

    Zu den traditionellen Methoden, mit Weinstein zu kämpfen, gehören folgende Rezepte:

    1. Schwarzer Rettich mit Zitrone. Es ist notwendig, den Rettich durch eine feine Reibe zu geben und den Saft einer Zitrone hinzuzufügen. Die Mischung muss dreimal täglich gründlich auf einem Esslöffel gekaut werden. Lemon Säuren und Radieschen tragen zur Erweichung von harten Ablagerungen bei. Allerdings hat dieses Rezept auch die Rückseite - eine saure Umgebung kann den Zustand des Zahnschmelzes beeinträchtigen und eine erhöhte Empfindlichkeit der Zähne hervorrufen.
    2. Die Asche. Poliert und säubert gut den Zahnschmelz. Sie müssen die Bürste in die Asche tauchen und innerhalb von zwei Minuten in den Zahnschmelz einreiben. Die mineralische Struktur der Asche reinigt den Zahnbelag und verhindert so die Ablagerung von Zahnstein.
    3. Soda mit Wasserstoffperoxid. Zu einem Teelöffel Soda 10 Tropfen Peroxid hinzufügen und die resultierende Mischung auf die Problembereiche der Zähne auftragen. Nach zwei Minuten sollte Soda mit warmem Wasser abgewaschen und die Zähne auf die übliche Weise gereinigt werden. Zahnärzte empfehlen diese Methode nicht öfter als einmal pro Woche.
    4. Brühen zum Spülen. Heilkräuter wirken sich positiv auf den Zustand der Zähne aus und eignen sich für die tägliche Mundspülung. Der Ackerschachtelhalm und die Klettenwurzel helfen bei der Bekämpfung des Zahnsteines. Die ersten gießen ein Glas mit kochendem Wasser und bestehen auf einem Wasserbad für eine Stunde. Eine Klettenwurzel in der Menge eines Esslöffels wird zu einem Liter Wasser gegeben und 3 Stunden bei schwacher Hitze gekocht. Gekühlte und gefilterte Brühen sind gebrauchsfertig.

    Bei der Verwendung von Rezepten der traditionellen Medizin ist es notwendig, die individuellen Reaktionen des Körpers und den Grad der Zahnablagerungen zu berücksichtigen.

    Hartsteine ​​können nur mit zahnärztlichen Werkzeugen und professionellen Werkzeugen entfernt werden.

    Traditionelle Medizin - Fotogalerie

    Was sollte nicht gemacht werden?

    Weiche Zahnbeläge können mit den oben genannten Methoden leicht entfernt werden, aber wenn die Plaque-Struktur bereits ausreichend ausgehärtet ist, ist es unmöglich, den Stein zu Hause zu entfernen.

    Zur gleichen Zeit ist es strengstens verboten:

    • die vorhandenen festen Teile der Ablagerung wegzuschneiden - dies ist mit ernsthaften Schäden an den Geweben des Zahnfleisches und Zahnschmelzes behaftet;
    • Plaque entfernen feste improvisierten Mittel (Schleifpapier, Nagelfeile, eine Nadel) - abrasive Struktur dieser Materialien zu irreparablen Schäden an der Zahnoberfläche verursachen kann;

    Regelmäßige Mundhygiene, die richtigen Bürsten, eine große Anzahl von Obst und Gemüse in der Ernährung und präventive zahnärztlichen Check-ups mit - das sind die wichtigsten Bedingungen der Erhaltung der Schönheit und Gesundheit der Zähne. Sie helfen, die Bildung von Plaque und seine weitere Verhärtung zu vermeiden. Wenn jedoch bereits primäre Sedimente aufgetreten sind, kann eine der Methoden zu ihrer Entfernung zu Hause verwendet werden.

    Wie man schnell Zahnstein zu Hause entfernt

    Ein Stein auf den Zähnen ist ein Problem für viele Menschen, und sogar für diejenigen, die sich an alle Regeln der Hygiene halten. Um es zu bewältigen, greifen sie auf Zahnärzte zurück, die Kronen mit Hilfe instrumenteller oder instrumenteller Methoden von hartem Zahnbelag reinigen.

    Aber einige Leute ziehen es vor, den Stein von den Zähnen zu entfernen, zu Hause, mit einer Vielzahl von Mitteln.

    Inhalt des Artikels:

    Schwarzer Rettich

    Eine der beliebtesten Methoden ist die Verwendung von schwarzem Rettich. Um den Stein zu entfernen, nur verwenden Fleisch des Gemüses, gerieben auf einer feinen Reibe. Um die Wirkung des Effekts zu verstärken, wird das Fruchtfleisch eines kleinen Radieschens mit dem Saft einer Zitrone vermischt.

    Zur Reinigung der Pulpa auferlegen auf Problemzähnen und etwas reiben sie in die Oberfläche. In diesem Fall sollte die Wirkung des Radieschens auf reinen Zahnschmelz vermieden werden, da dies zu einer Erhöhung seiner Empfindlichkeit führen kann.

    Aufgrund des spezifischen Geschmacks und Geruchs von Rettich wird das Mittel nicht zur Verwendung während der Arbeitszeit empfohlen.

    Feld-Schachtelhalm

    Diese Methode beinhaltet die Verwendung der Infusion eines Feldes Schachtelhalm als Conditioner. In den meisten Fällen ist die Infusion am effektivsten, wenn sie dicht ist, aber weiche Plaque.

    Aber wenn Sie mindestens 3 Behandlungen pro Tag machen und 3 Minuten lang im Mund halten, beginnen sich die festen Ablagerungen zu lockern, was ihre Entfernung erleichtert. Um die Infusion zu machen, 1 Esslöffel Kräuter gebraut 250 ml kochendem Wasser.

    Honigbrühe

    Die Brühe, die auf dem Honig vorbereitet ist, unterscheidet sich von der kleinen Effektivität, deshalb für die Aufnahme des positiven Ergebnisses, soll sie im Laufe von einigen Monaten verwendet sein. Seine Vorbereitung erfordert keine Fähigkeiten: Es ist notwendig, 1 großen Löffel Honig in einem Glas Wasser aufzulösen.

    Die resultierende Lösung wird als die spült einmal am Tag. Es wird nicht empfohlen, das Produkt vor dem Schlafengehen zu verwenden. Es ist auch eine Überlegung wert, dass diese Methode nicht für Personen mit hochempfindlichen Kronen geeignet ist.

    Walnuss Rinde

    Die Rinde der Walnuss wurde verwendet, um Ablagerungen von den Zähnen in alten Zeiten zu entfernen. Zu diesem Zweck können zwei Varianten des Rezepts verwendet werden.

    Die erste bietet Reinigung Problemkronen mit Hilfe der zerkleinerten Rinde, zur Konsistenz von Mehl. Diese Reinigung wird einmal am Tag durchgeführt und dauert etwa 2 Minuten.

    Gemäß der zweiten Variante wird die Entfernung von Sedimenten mit Hilfe eines auf 1 EL vorbereiteten Suds durchgeführt. Löffel zerdrückte Rinde. Dazu wird mit kochendem Wasser übergossen und 20 Minuten gekocht. Als nächstes wird die Abkochung verwendet, um die Zähne zu reinigen und jedesmal, wenn ein Pinsel in sie eintaucht.

    In diesem Fall sollte das Verfahren für mindestens 5 Minuten durchgeführt werden. Beide Mittel sind nicht für zu porösen Schmelz geeignet, da sie zu seiner Verdunkelung führen können.

    Bohnen und Klettenwurzel

    Brühe, basierend auf der zerkleinerten Wurzel von Klette und Schale von Bohnen, wird empfohlen, die minimale Schicht von Ablagerungen zu erweichen. Um es vorzubereiten, nehmen Sie 15 mg jeder Pflanze und gießen Sie 250 ml steiles kochendes Wasser.

    Dann wird die resultierende Mischung für weitere 5 Minuten in Brand gehalten, wonach sie infundieren darf. Dekokt wird verwendet zum Zähneputzen oder für spült bis zu 3 mal am Tag.

    Dieses Produkt zeichnet sich durch eine hohe Abrasivität und einen hohen Gehalt an Calciumcarbonat aus, das nicht nur effektiv Zahnstein entfernt, sondern auch den Zahnschmelz sättigt. Das Medium wird als Paste verwendet, die aus einem einzigen Löffel Asche und einer kleinen Menge Wasser zubereitet wird.

    Während des Kochens sollten Sie eine dicke Konsistenz herstellen, damit das Produkt nicht von den Kronen abläuft. Oberflächenbehandlung verbringen Sie nicht mehr als 3 Mal pro Woche mit einer Dauer von ca. 2 Minuten. Häufigerer Gebrauch führt zu einer Verformung des Zahnschmelzes und erhöht seine Empfindlichkeit.

    Dieser Artikel beschreibt, wie gefährlich faule Zähne für die allgemeine Gesundheit sind.

    Wasserstoffperoxid

    Auf Wasserstoffperoxid basieren mehrere Zahnsysteme, um Plaque und Ablagerungen, die in Zahnarztpraxen verwendet werden, zu reinigen. Peroxid ist fähig zu lockere einen Stein, aufgrund der Wirkung von aktivem Sauerstoff, der die Verbindung zwischen Schmelz und Sedimenten beseitigt.

    Um das Produkt zu Hause zu verwenden und eine hohe Empfindlichkeit des Zahnschmelzes nicht zu provozieren, wird das Peroxid verdünnt Wasserverhältnis von 3: 1.

    Die Lösung wird einige Minuten mit einem Tupfer auf die Problemzonen aufgetragen und anschließend mit Wasser abgewaschen. Das Mittel wird nur einmal pro Woche und nicht öfter verwendet.

    Tafelsalz

    Das Entfernen eines Steins mit Salz gilt als eine der effektivsten und einfachsten Methoden. Um dies zu tun, befeuchten Sie einfach die Bürste, tauchen Sie es in das Salz und reinigen Sie die Kronen für 2 Minuten. Für das Verfahren ist es am besten zu verwenden feines Salz, da ein großer den Zahnschmelz beschädigen kann.

    Das Entfernen des Steins auf diese Weise erfordert eine Kursanwendung. Zuerst wird das Medikament täglich für 14 Tage verwendet. Dann wird die Anzahl der Prozeduren um die Hälfte reduziert, wobei jeden zweiten Tag Salz verwendet wird. In der vierten Woche und danach wird die Reinigung alle 2 mal durchgeführt.

    Himmlisch

    Um den Stein von den Zähnen zu entfernen, verwenden Sie einen Sud aus Schöllkraut, der aus 15 g Rohmaterialien und 200 ml kochendem Wasser hergestellt wird. Das Gras wird mit Wasser gegossen und bestand für 30 Minuten. Die resultierende Brühe wird zum Spülen verwendet, 2 mal am Tag.

    Während des Verfahrens ist es notwendig um seine Einnahme auszuschließen, denn Schöllkraut gilt als eine sehr giftige Substanz und ein starkes Allergen.

    Zitronensaft

    Im Saft der Zitrone befindet sich eine große Menge an Säuren, die den Stein auf den Zähnen aufweichen. Für das Verfahren können Sie einfach mampfen ca. 3 Minuten eine Zitronenscheibe. Es gibt noch eine andere Möglichkeit: Von der Zitrone den Saft drücken, der mit einem Wattestäbchen auf die Kronen aufgetragen wird.

    Nach 5 Minuten wird der Saft abgewaschen. Dieses Mittel kann nicht mehr als 2 Mal pro Woche angewendet werden, da die Säure nicht nur die Ablagerungen, sondern auch den Zahnschmelz aufweicht, wodurch Kalzium ausgeschieden wird.

    Ash Aubergine

    Um die Aubergine zu Asche zu bekommen, ist es notwendig um ein Gemüse ganz zu verbrennen. Danach muss Asche gesammelt werden und reibe es im Email auf dem Gebiet der festen Ablagerungen. Um die Zähne zu bearbeiten, ist nötig es nicht weniger als 5 Minuten. Der Vorgang wird 14 Tage lang wiederholt. Dann sollten Sie auf jeden Fall eine Pause machen.

    Esche aus der Aubergine eignet sich nicht für Personen mit Mikrorissen auf dem Zahnschmelz, da sie in ihnen verstopft werden und den Farbton der Kronen verändern.

    Eine Methode zur Reinigung von Zahnstein mit Soda ist am beliebtesten. Der größte Effekt wird es beim Kombinieren geben mit Zitronensäure und Peroxid Wasserstoff. Aus diesen Zutaten bereiten Sie die Paste vor: 1 Esslöffel Soda, 3 Tropfen Säure und 10 Tropfen Peroxid.

    Diese Zubereitung wird unmittelbar vor dem Auftragen auf die Zähne vorbereitet. Während des Verfahrens ist es notwendig, die vorbereitete Paste nur auf Bereiche mit harten Ablagerungen aufzutragen und reinen Schmelz zu vermeiden.

    Nach allen Manipulationen wird empfohlen, die Anwendung mit Remineralisierungspaste auf die Kronen aufzutragen. Diese Methode kann nicht für Wunden an der Schleimhaut oder gebrochene Zähne verwendet werden.

    Ton

    Um die Kronen zu reinigen, wird empfohlen, nur weißen Ton zu verwenden, der dank seiner Abrasivität die Plaque gut entfernt und auch dazu beiträgt Remineralisation von Schmelz.

    Zur Reinigung wird der Ton mit Wasser zu einer gleichmäßigen Konsistenz von Zahnpasta verdünnt. Danach 2 mal täglich für 1 Monat anwenden. Dieses Produkt sollte nicht mit verdünnter Emaille verwendet werden.

    Öl spült

    Das Öl hat die Eigenschaft, feste Ablagerungen zu erweichen, so dass es oft in der Zahnarztpraxis verwendet wird. Das ist in dieser Hinsicht am effektivsten Kokosöl, welches eine antimikrobielle Wirkung hat.

    Es wird vor der Reinigung der Zähne morgens und abends als Conditioner verwendet und 15 Minuten lang im Mund behalten. Wenn Kokosöl nicht gefunden werden kann, kann es durch Oliven- oder Sesamöl ersetzt werden.

    Ätherische Öle

    Ätherische Öle zeichnen sich durch die Möglichkeit des Eindringens in die dichtesten Strukturen aus. Dadurch dringen sie leicht in die tiefsten Schichten der voluminösesten festen Ablagerungen ein und erweichen sie von innen. Diese Art von Öl wird nur verwendet in einer verdünnten Form, Mischen Sie es mit Oliven oder Sonnenblumen.

    Anwendungen mit dem Produkt werden angewendet 30 Minuten vor der Hauptreinigung 2 mal am Tag. Der Vorgang sollte etwa 10 Minuten dauern. Es sei daran erinnert, dass ätherische Öle als starke Allergene gelten und zusätzlich eine parodontale Verbrennung verursachen können.

    Haben deine Zähne angefangen zu bröckeln? Hier wird beschrieben, was zu tun ist.

    Pflegemittel

    LACALUT Weiße Paste

    Zahnpasta dieser Serie ist konzipiert für Zahnaufhellung und Steinentfernung von ihrer Oberfläche. Es ist für den täglichen Gebrauch bestimmt, um die Kronen jedes Mal nach dem Essen zu reinigen.

    Um ein positives Ergebnis zu erhalten, empfiehlt es sich, die Paste nicht länger als 4 Wochen zu verwenden und dann eine ähnliche Pause einzulegen.

    Paste PRESIDENT Weiß Plus

    Diese Paste gehört zur Serie intensiv Bleichen. Das Produkt enthält eine hohe Konzentration an Bleich-, Schleif- und Wirkstoffen, so dass es nur einmal alle 7 Tage verwendet werden kann.

    Eine häufigere Reinigung führt zu einer Erhöhung der Porosität des Zahnschmelzes, was sich in einer Erhöhung der Empfindlichkeit äußert.

    Pastea Radonta

    Radonta ist eine Paste, die nur drei abrasive Komponenten kombiniert, wodurch die Entfernung von Sedimenten erfolgt. Darüber hinaus enthält seine Zusammensetzung mehrere Substanzen, schützen Emaille von aggressiven Auswirkungen von Schleifmittel.

    Aufgrund dieser Tatsache darf die Paste täglich verwendet werden und die Kronen mindestens 2 mal täglich gereinigt werden. Nach einer zweimonatigen Anwendung wird eine Pause von mindestens 3 Wochen empfohlen.

    Silberpaste mit Silber

    Die Hauptwirkstoffe in dieser Paste sind Silber und Schleifmittel, welche die Lockerung von Zahnstein und seine Entfernung fördern. Das Produkt wurde entwickelt, um die Kronen für 30 Tage zu reinigen.

    In Zukunft sollten Sie eine Pause einlegen, indem Sie eine remineralisierende Paste verwenden, um einen Zusammenbruch der Struktur des Schmelzes zu vermeiden.

    Pasta DETARTHIN

    Detartrin ist eine Paste für den professionellen Einsatz in der Zahnarztpraxis. Es beinhaltet mikroskopisch kleine Zirkonkörnchen mit spitzen Kanten, die den Stein schneiden und ihn vom Email trennen.

    Um den Entfernungsprozess zu erleichtern, wurden der Paste ätherische Öle zugesetzt. Es wird empfohlen, die Paste mit einer elektrischen Bürste zu verwenden und die Kronen nicht mehr als 1 Mal pro Monat zu reinigen. Zu häufige Reinigung führt zu einer Ausdünnung des Zahnschmelzes.

    Irrigatoren verwenden

    Irrigator ist einer der effektivsten Geräte zum Entfernen von Zahnstein. Es ist in der Lage, die tieferen Poren des Zahnschmelzes von der Plaque zu reinigen. Um den Effekt zu erhalten, müssen Sie es 2 mal am Tag verwenden.

    Um eine Entzündung des Parodontiums nicht zu provozieren, empfiehlt es sich, die Sitzungen mit zu beginnen kurze Zeit Wirkung, allmählich den Vorgang auf 3 Minuten zu erhöhen. Dieses Gerät sollte nicht bei entzündeter Parodontitis verwendet werden.

    Verwendung von elektrischen Bürsten

    Elektrobürsten zeichnen sich durch eine hohe Aufprallgeschwindigkeit auf die Zahnoberfläche aus, durch die der Stein abgenutzt wird. Für dieses Verfahren Bürsten mit einer Drehzahl nicht weniger als 7600 Umdrehungen und eine zusätzliche Welligkeitsfunktion.

    Die optimalste Option wäre 20.000 Wellen pro Minute. Die Zeit des Zähneputzens sollte ca. 2 Minuten betragen. Um die Wirkung zu verstärken, wird empfohlen, es zusammen mit Bleichpasten zu verwenden.

    Und in diesem Video enthüllt ein Spezialist für Phytotherapie mehrere Geheimnisse des Kampfes mit Zahnstein zu Hause:

    Bewertungen

    Trotz der großen Beliebtheit von Home-Bleaching-Produkten zeigen die Reviews, dass sie alle nur eine geringe Wirkung haben. Die beste Option in diesem Fall ist es, die Zahnarztpraxis zu besuchen.

    Sie können auch Ihre Meinung über Hausmittel in den Kommentaren zu diesem Artikel teilen.

    Wenn Sie einen Fehler finden, wählen Sie bitte das Textfragment und klicken Sie auf Strg + Eingabetaste.

    Wie man Zahnstein zu Hause entfernt

    Das Auftreten einer gelblichen Plaque auf den Zähnen verdirbt das Lächeln und verursacht schlechte Laune. Eine Person versucht, weniger zu lächeln und somit einen ästhetischen Defekt zu verbergen. Um den Teint zu minimieren, ist es möglich, die Steine ​​von den Zähnen zu Hause zu entfernen, aber vorher einen Zahnarzt konsultieren.

    Wie man Zahnstein zu Hause entfernt

    Das erste, was Sie im Detail wissen müssen, sind die Hauptgründe für die Bildung von Plaque auf den Zähnen. Es ist wichtig, sie rechtzeitig zu beseitigen, da sich die Methoden der Menschen sonst in der Praxis als unwirksam erweisen. Die produktive Entsorgung von Plaque zu Hause sorgt für eine qualitativ hochwertige Mundhygiene, die beliebte Rezepte für die Aufhellung der Lachlinie. Vor der Anwendung ist es wichtig, die Struktur des Zahnschmelzes herauszufinden, um einen Heimtest auf Empfindlichkeit durchzuführen. In Abwesenheit von Nebenwirkungen ist es einfach, den pathologischen Prozess zu bekämpfen.

    Mit einer speziellen Zahnbürste

    Die Wahl der wirksamen Mittel für eine gründliche Mundhygiene ist für alle Patienten des Zahnarztes wichtig. Dies beeinflusst die Gesundheit der Zähne, rechtzeitige Unterdrückung von entzündlichen und infektiösen Prozessen. Zahnärzte berichten, dass die Plaque häufiger an der inneren Oberfläche der unteren und oberen Schneidezähne an schwer zugänglichen Stellen der Kaupositionen gebildet wird. Für die Qualität der Reinigung und Hygiene der Mundhöhle, ist das erste, was zu tun ist, eine gute Zahnbürste zu kaufen. Die Optionen sind wie folgt:

    1. Eine mechanische Bürste: Sie führt eine Translationsbewegung aus, aber die Borsten sind nicht in der Lage, die entfernten Ecken der Mundhöhle zu reinigen, wo die pathologischen Prozesse der Nahrung mit der Zeit vergoren bleiben. Um Zahnstein zu entfernen, ist es effektiver, ein anderes Modell zu verwenden.
    2. Elektrische Bürste. Es führt translatorische und rotatorische Bewegungen durch, hat mehrere abnehmbare Befestigungen, unterscheidet sich in seiner Multifunktionalität, sorgt für eine schnelle Entfernung von Plaque. Mit der richtigen Wahl der Zahnpasta Whitening-Effekt kommt sofort.
    3. Ultraschallbürste. Es gilt als eine relativ neue Entwicklung von Zahnärzten. Unter dem Einfluss von Ultraschall können Sie nicht nur die Beschichtung aus dem Zahnschmelz, sondern auch größere Ablagerungen entfernen. Vibrationen spalten schnell alle gehärteten Formationen auf den Zahnschmelz auf und bleichen die Zähne auf.

    Mit Hilfe von Zahnpasta

    Um den gewünschten Effekt und ein schneeweißes Lächeln zu erzielen, reicht ein Pinsel nicht aus: Es ist wichtig, dass man sich dafür entscheidet, ein anderes hygienisches Mittel zu wählen. Whitening Zahnpasten sind reichlich kostenlos verfügbar, aber es ist besser, die endgültige Wahl vor dem Kauf mit einem Spezialisten auf dem Gebiet zu diskutieren. Die chemische Zusammensetzung ist von entscheidender Bedeutung. Im Folgenden sind die aktiven Komponenten, die zur effektiven Entfernung von Plaque beitragen:

    1. Triclosan ist ein synthetisches Antibiotikum, das hilft, die pathogene Flora loszuwerden, reinigt schnell die oralen Bakterien, reguliert den Säure-Haushalt.
    2. Der Grad der RDA - der Index der Abrasivität, der für den empfindlichen Schmelz 25 Einheiten nicht überschreiten soll, mit der normalen Sensibilität - 100 Einheiten.
    3. Fluoride - ein weiterer wichtiger Bestandteil der Paste, der zusätzlich zur schnellen Klärung den Schmelz stärkt, verringert die Empfindlichkeitsschwelle. Die zulässige Grenze beträgt 0,1-0,6%.
    4. Calciumcarbonat produktiv neutralisiert die Wirkung von Fluoriden, ist geeignet für die Verwendung in einer Dosierung Konzentration.
    5. Natriumlaurylsulfat ist in der chemischen Zusammensetzung der Paste schädlich. Es ist nicht notwendig, alle Ablagerungen sicher zu entfernen.

    Wasserstoffperoxid

    Es ist möglich, starke Ablagerungen auf dem Zahnschmelz auf volkstümliche Weise loszuwerden. Es gibt mehrere, aber das wirksamste Mittel ist Wasserstoffperoxid. Diese Lösung hat eine aggressive chemische Zusammensetzung, ist nicht für empfindliche Zahnschmelz geeignet und verdünnt ihre Struktur. Wenn Sie die Regel brechen, können die Folgen irreversibel sein - eine unangenehme Reaktion auf Temperaturänderungen schreitet nur voran. Methodik, wie Zahnstein schnell unter Beteiligung von Wasserstoffperoxid, ein paar zu entfernen. Das:

    1. Polieren. Kombinieren Sie das Lebensmittel und Wasserstoffperoxid im Verhältnis 3: 1. Bei einer gebrauchsfertigen Zusammensetzung den Zahnschmelz abreiben, um den Zahnstein zu entfernen, dann nicht essen, Flüssigkeit ausschließen.
    2. Gerät Befeuchten Sie das Wattestäbchen mit Wasserstoffperoxid und reiben Sie anschließend die vergilbten Zähne zu Hause, um eine Verhärtung zu entfernen.
    3. Die Maske. Gießen Sie 1 TL. Soda Essen 20 Tropfen Wasserstoffperoxid, 5 Tropfen Zitronenkonzentrat. Umrühren, die Verbindung auf den Zahnschmelz auftragen, nicht für 2 Minuten abspülen.

    Wie schnell zu Hause Zahnstein entfernen?

    Eine große Anzahl von Menschen steht vor dem Problem von Zahnstein. Die Tatsache, dass er auf seinen Zähnen erschien, soll an der Innen- und Außenseite des Gebisses braune Flecken haben. Sie befinden sich in der Nähe des Zahnfleisches. Viele achten nicht darauf und versuchen nicht einmal, es zu löschen. Aber um mit dem Zahnstein zu kämpfen, ist nötig es noch im Anfangsstadium, anders kann es verschiedene Probleme mit den Zähnen und dem Zahnfleisch geben.

    Ursachen von Zahnstein

    Ein Zahnstein ist mineralisiertes Sediment, in dem im Laufe der Zeit die Plaque, die sich auf dem Zahnschmelz ansammelt, umgewandelt wird. Nach dem Verzehr von Speisen und Getränken auf den Zähnen erscheint der aus Bakterien und Lebensmittelmolekülen bestehende weiche Dünnfilm. Es beeinträchtigt nicht die Gesundheit der Zähne und wird bei der Mundhygiene nach allen Regeln entfernt. Aber wenn Sie oft Tee, Kaffee, verschiedene Süßigkeiten nehmen und gleichzeitig Ihre Zähne unregelmäßig putzen, verdickt sich die Plaque allmählich, wird dicker und verwandelt sich schließlich in Zahnstein.

    Neben Mangel an Mundhygiene, Ursachen für feste Ablagerungen an den Zähnen kann sein:

    1. Rauchen. Nikotin ist eine klebrige Substanz, die am Zahnschmelz haftet und eine gelbe Beschichtung hinterlässt. Mit der Zeit wird es mineralisiert.
    2. Missbrauch von fetthaltigen Lebensmitteln und Süßigkeiten. Wenn nach der Einnahme dieser Produkte ihre Zähne nicht geputzt werden, bleiben ihre Überreste in der Mundhöhle, was eine ausgezeichnete Voraussetzung für die Entwicklung von Bakterien ist, die sich in Form von Plaque auf dem Zahnschmelz festsetzen.
    3. Die Verwendung von Schwarz, Tee, Kaffee und anderen färbenden Getränken und Produkten lässt die Pigmentierung auf den Zähnen zurück.
    4. Alkohol. Übermäßige Aufnahme von alkoholischen Getränken fördert die Bildung von Razzien, die schließlich zu Zahnstein werden.
    5. Verletzung des Kauprozesses. Auf den Zähnen, die nicht am Kauvorgang teilnehmen, wird die Plaque viel schneller gebildet, sie ist eher schwierig zu entfernen.
    6. Der Mangel an frischem Obst und Gemüse und die Versorgung mit überwiegend milden Lebensmitteln ist einer der Gründe für das Auftreten von Plaque auf dem Zahnschmelz.
    7. Verwendung von minderwertigen Zahnbürsten und Pasten. Mittel zur Mundpflege sollten von hoher Qualität sein. Sonst bringt selbst die sorgfältigste Pflege nicht die gewünschten Ergebnisse.
    8. Erkrankungen der inneren Organe. Das Wuchern des Zahnsteines kann die Verstöße des Stoffwechsels, die Pathologie des Verdauungstraktes und andere Erkrankungen herbeirufen. Sie verursachen Veränderungen in der normalen Mikroflora der Mundhöhle, die zum Wachstum und zur Entwicklung von Zahnstein führen.

    Symptome und Arten von Zahnstein

    Über das Aussehen eines Steines auf den Zähnen kann bezeugen:

    • dunkle Flecken auf dem Zahnschmelz;
    • schlechter Atem;
    • Rötung oder Zyanose des Zahnfleisches;
    • beim Zähneputzen bluten;
    • Entzündung des Zahnfleisches, die sich mit Juckreiz und Schmerzen bemerkbar macht.

    In der Anfangsphase, Weinstein ist um den Zahnhals gebildet, und sieht wie eine braune oder gelbe Lünette aus, die sich schließlich auf die Krone und die Parodontentasche ausbreitet. Unterscheiden:

    1. Supragingivaler Tartar. Es hat eine lehmige Konsistenz und ist gut markiert. Es kann leicht mit zahnärztlichen Instrumenten entfernt werden.
    2. Subgingival. Äußerlich unsichtbar und wird erst nach der Präparation des Zahnfleisches gefunden. Zur Berührung ist es dicht und fest.

    Ignorieren des Problems kann zu entzündlichen Erkrankungen der Mundschleimhaut und der Entwicklung von Karies führen. Die Bakterien, die sich unter dem Stein bilden, stoßen Toxine aus, die im Blut absorbiert und im Körper verteilt werden, was zur Verschlimmerung verschiedener chronischer Krankheiten beiträgt.

    Entfernung von Zahnstein mit Dentalgeräten

    Zu Hause, entfernen Sie harte Plaque von Ihren Zähnen mit speziellen Zahnbürsten und Pasten.

    Spezielle Pasten

    Für die Entfernung von Pigment, harte und dichte Beschichtung gibt es spezielle Pasten. Darin Die Substanzen, das sind viel effektiver Reinigung von Verunreinigungen und Bildung von den Zähnen:

    • Pyrophosphate und Zinkverbindungen verlangsamen den Erstarrungsprozess und hemmen die Entwicklung von Bakterien;
    • Schleif- und Schleifkomponenten;
    • Pflanzenenzyme Bromelain und Papain erweichen feste Formationen, die ihre Entfernung vereinfacht.

    PRÄSIDENT Weiß Plus. Die Zusammensetzung des Produkts enthält abrasive Komponenten und Calciumglycerophosphat. Mit ihrer Hilfe ist es einfach und schnell, Weinstein in den Anfangsstadien seiner Bildung loszuwerden. Es genügt, die Paste einmal pro Woche aufzutragen. Der tägliche Gebrauch des Produkts wird nicht empfohlen.

    LACALUT Weiß. Das Mittel enthält polierende und abrasive Komponenten in Form von hydratisiertem Siliciumdioxid und Titandioxid sowie Pyrophosphate. Da eine dauerhafte Exposition gegenüber Schmelzschleifmitteln nicht sehr nützlich ist, wird LACALUT Weiß empfohlen, mit anderen Pasten zu wechseln.

    Bürsten zum Zähneputzen

    Bei hartem Klaps auf die Zähne muss die Wahl der Zahnbürste in voller Verantwortung getroffen werden. Es sollte habe folgende Parameter:

    1. Es ist ratsam, eine mehrstrahlige Bürste mit abgerundeten Enden zu wählen.
    2. Die Länge des Reinigungskopfes sollte 30 ml nicht überschreiten. Mit Hilfe einer kleinen Düse ist es leichter, schwer zugängliche Stellen zu erreichen.
    3. Es wird empfohlen, einen Pinsel mit mittelharten Borsten zu verwenden. Menschen mit Problem Zahnfleisch vor der Verwendung sollten einen Zahnarzt konsultieren.
    4. Es ist besser, eine Borste mit künstlichen Fasern zu wählen. Sie werden nicht von Feuchtigkeit absorbiert und schaffen keine für die Entwicklung von Bakterien geeignete Umgebung.

    Neben herkömmlichen Zahnbürsten, die zu Hause für die Entfernung von Zahnstein und Pigmentflecken geeignet sind, können Sie auch verwenden elektrische und Ultraschallbürsten.

    Elektrogeräte zum Reinigen von Zähnen haben einen Arbeitskopf mit Borsten, der eine große Anzahl von pulsierenden und hin- und hergehenden Bewegungen pro Minute ausführt. Die Pulsation bricht teilweise die mineralisierte Plaque und Rotationsbewegungen entfernen sie.

    In die Ultraschallbürsten ist ein spezieller Generator eingebaut, mit dessen Hilfe Schwingungswellen des Ultraschallbereiches gebildet werden. Mit ihrer Hilfe werden Plaque und kleine harte Ablagerungen zerstört.

    Volksrezepte

    Zu Hause können Sie Volksrezepte verwenden, um Plaque und Stein auf Ihren Zähnen loszuwerden.

    Wasserstoffperoxid

    Peroxid kann auf verschiedene Arten verwendet werden:

    1. Mischen Sie ein Verhältnis von Peroxid und Backpulver von 1: 3 und tragen Sie es auf ein Wattepad oder einen Tampon auf. Die Mischung sollte nicht länger als zwei Minuten gerieben werden, danach wird der Mund gründlich gespült.
    2. Maske für Zähne wird aus fünf Tropfen Zitronensaft und zwanzig Tropfen Peroxid, die zu einem Teelöffel Backpulver hinzugefügt werden, vorbereitet. Die Mischung wird auf die Zähne aufgetragen und nach zwei Minuten abgewaschen. Oft kann eine solche Maske nicht verwendet werden, da die Säure den Schmelz korrodiert.
    3. Lotionen von 3% Peroxid helfen, die Plaque aufzuweichen, die dann leicht mit einer Bürste ohne Paste entfernt werden kann. Haftet 2-3 Minuten an den Zähnen.

    Verfahren unter Verwendung von Wasserstoffperoxid Sie können nicht mehr als einmal pro Woche ausgeben.

    Tafelsalz

    Der gesamte Verlauf der Reinigung des Zahnschmelzes von einer harten Plaque kann mehrere Monate dauern. Zu Hause, mit Tafelsalz, Zähneputzen und Zahnfleischmassage wird innerhalb von drei Minuten durchgeführt. Verwenden Sie dazu einen Pinsel mit nicht zu steifen Borsten. Die Bürste ist mit Wasser vorbenetzt. Es wird dem Salz helfen, sich daran festzuhalten.

    In den ersten zwei Wochen sollten die Zähne täglich morgens und abends mit Salz gereinigt werden. Dann sieben Tage wird der Eingriff dreimal pro Woche durchgeführt. In der vierten Woche - zweimal. Nächstens ein oder zwei Reinigungssalze einmal alle sieben Tage ausgeben.

    Diese Methode wird nicht nur helfen, den Stein zu entfernen, sondern auch zur Erhaltung der Zähne und Stärkung des Zahnfleisches beitragen.

    Soda kann anstelle von Zahnpasta verwendet werden. Da es jedoch ein Schleifmittel ist, das den Zahnschmelz schädigen kann, wird die Reinigung mit Soda nicht öfter als einmal pro Woche empfohlen.

    Spülen mit Honig

    Parallel zu den üblichen Verfahren zur Mundpflege, um die Plaque zu erweichen, kann mit Honig gespült werden. Dazu wird ein Esslöffel natürlicher Honig in ein Glas warmes Wasser gegeben und gut vermischt. Spülen erfolgt jeden Abend für einen Monat.

    Heilkräuter

    Alle volkstümlichen Methoden zu Hause werden verwendet, um die mineralische Struktur des Steins aufzulösen, die mit einer weichen Zahnbürste entfernt wird. Sie können die folgenden Rezepte verwenden:

    1. Abkochung vom Ackerschachtelhalm wird verwendet, wenn eine harte Plaque an den Zähnen aktiv gebildet wird. Zu seiner Herstellung werden 3 Esslöffel der getrockneten Pflanze in ein Glas kochendes Wasser gegossen. Ein Behälter mit einer Abkochung muss gut isoliert sein. Sobald die Lösung abgekühlt ist, sollte sie gefiltert werden. Spülen wird empfohlen mit ½ Tasse Abkochung am Morgen und Abend.
    2. Bohnen und Klette. Die Brühe wird aus mehreren trockenen Schoten Bohnen und einem Esslöffel Klettenwurzel zubereitet, die zuerst gemahlen werden müssen. Das Rohmaterial wird in Wasser gegossen und zwei Stunden lang gekocht. Nach Abkochung wird gefiltert und 4 mal am Tag wird verwendet, um den Mund zu spülen.
    3. Bohnen und Klette. Wurzelgras und Schalen von Bohnen werden zu gleichen Teilen gemischt und ein Glas kochendes Wasser gegossen. Nach zwölf Stunden wird die Infusion gefiltert, in drei Teile geteilt und dreimal täglich zur oralen Verabreichung verwendet. Diese Infusion verhindert die Bildung von Plaque und fixiert die Wirkung nach der Entfernung von Zahnstein.
    4. Rinde von Zweigen der Walnuss. Zwei Löffel trockenen Rohstoffs werden in kaltes Wasser gegossen und 15 Minuten lang bei geringer Hitze aufwärmen. Die resultierende Mischung wird zweimal wöchentlich für 3-5 Minuten gereinigt. Von den ersten Tagen des Verfahrens an beginnt der Zahnstein zu erweichen und reinigt schließlich vollständig.
    5. Reinheit. Ein halber Esslöffel Rohmaterial wird in ein Glas kochendes Wasser gegossen und bis zur vollständigen Abkühlung beharrt. Es wird empfohlen, die resultierende gespült mit einer Flüssigkeit 2 mal am Tag zu spülen. Schlucken ist auf jeden Fall unmöglich.
    6. Schwarzer Rettich mit Zitronensaft. Der Gemüsesaft enthält Substanzen, mit denen Sie feste Formationen auf dem Zahnschmelz erweichen können. Dazu wird geriebener Rettich mit Zitronensaft angemischt. Nach einem beliebten Rezept sollte die Mischung nach zwei Mahlzeiten zweimal täglich für zwei Minuten gekaut werden. Nach dem Eingriff müssen Sie Ihre Zähne gründlich putzen und den Mund ausspülen.
    7. Maske aus schwarzem Rettich. Geriebener Rettich wird auf die Zähne aufgetragen, auf denen sich eine harte Beschichtung bildet. Bewahre die Maske 10 Minuten lang auf. Danach wird der Mund gespült.
    8. Teebaumöl. Es wird zusammen mit Zahnpasta einmal täglich zur Zahnreinigung aufgetragen. Es ist genug, um 2-3 Tropfen des Öls auf die Bürste und oben - die übliche Paste zu drücken. Eine solche Reinigung wird zur Zahnaufhellung und Desinfektion der Mundhöhle verwendet.
    9. Ölige Spülungen. Erweichen Sie die harte Platte mit Oliven-, Sonnenblumen-, Sesam- oder Leinsamenöl. Der Eingriff wird auf nüchternen Magen durchgeführt. Für seine Durchführung sollte ein Dessertlöffel des gewählten Öls in den Mund genommen und von Zeit zu Zeit darin bewegt werden. Nach 10-15 Minuten spuckt das Öl aus.

    Um Zahnstein in Ihrer täglichen Diät zu verhindern, müssen Sie eintreten festere Nahrung in Form von Salaten aus hartem Gemüse, Nüssen, Äpfeln und anderen Früchten.

    Um sicherzustellen, dass die Zähne immer sauber und frei von harten Ablagerungen sind, sollten tägliche hygienische Maßnahmen mit Zahnbürsten, Pasten und Fäden zu Hause durchgeführt werden.

    Sie Möchten Gerne Über Kräuter

    Soziale Netzwerke

    Dermatologie