Eine Handbrennen ist sehr häufig in der medizinischen Praxis gefunden. Solche Schäden passieren zu Hause und am Arbeitsplatz. Verbrennungen sind in 2 Arten unterteilt: thermische und chemische. Die thermischen Verbrennungen sind am häufigsten von Menschen im täglichen Leben betroffen, sie entstehen als Folge der Wechselwirkung von hohen Temperaturen auf der Oberfläche der Haut. Beispiele für thermische Verbrennungen sind: Verbrennungen durch kochendes Wasser, Dampf, Eisen, Elektrizität usw. Verätzungen entstehen durch Kontakt mit schädlichen chemischen Reagenzien an den Händen. Solche Schäden treten häufiger am Arbeitsplatz auf, wenn mit Pestiziden und Schadstoffen (Laugen, Säuren) gearbeitet wird.

Schweregrad der Verbrennung


Die primäre Versorgung des Opfers hängt von der Art der Verbrennung ab: thermische oder chemische Schäden. Nicht unwichtig ist der Aggressor, der eine Handbrände verursachte - kochendes Öl, Eisen, Chemikalien oder Dampf.

Für den Fall, dass die Verbrennung unbedeutend ist, kann die Behandlung mit unabhängigen Methoden durchgeführt werden. Wenn jedoch ein großer Teil der Hand verbrannt wird (mindestens 10%), sollte der Patient medikamentös behandelt werden.

Die Tiefe der Verbrennung ist auch wichtig für die Bereitstellung von Grundversorgung und weitere Behandlung. Verbrennungen der Hände sind in 4 Schweregrade unterteilt.

  • Erster Abschluss (leichte Stufe). In diesem Fall kommt es zu einer oberflächlichen Schädigung der Hautschicht, während am Arm eine Rötung und eine leichte Schwellung an der Stelle der Schädigung entsteht. Die Hospitalisierung des Opfers ist nicht erforderlich.
  • Zweiter Grad (mittlere Stufe). Zu den oben genannten Symptomen der Verbrennung wird die Bildung von wässrigen Blasen an der Verbrennungsstelle hinzugefügt. Das Opfer fühlt akute Schmerzen. Hilfe für die Behandlung in diesem Fall kann unabhängig zur Verfügung gestellt werden, aber wenn die Blasen groß sind oder die Verbrennung signifikant ist, dann ist es notwendig für ihn medizinische Hilfe von einem Arzt zu suchen. Es ist wichtig daran zu denken, dass es strengstens verboten ist, Blasen zu verstecken und zu quetschen, da dies zu entzündlichen Prozessen und Infektionen in der Wunde führen kann.
  • Der dritte Grad (schweres Stadium) ist durch tiefe traumatische Schäden gekennzeichnet. Der Aggressor brennt in die Gewebeschichten ein, während tiefe Hautschichten geschädigt werden und eine schwere Verbrennung auftritt. Als Folge von Schädigungen am Arm entstehen tiefe Wunden, in deren Innerem die Unterhautschichten - die Dermis - sichtbar sind. Die Schmerzen dieser Verbrennung sind akut, der Patient braucht dringend Medikamente.
  • Der vierte Grad (besonders schwer) ist oft nicht mit dem Leben des Opfers vergleichbar. In diesem Stadium ist die Haut verkohlt, die innere Schicht des Hautgewebes ist bis auf den Knochen beschädigt.

Erste Hilfe


Erste Hilfe hängt direkt von der Art der Verbrennung und von der Art des Aggressors ab. Im Falle einer thermischen Verbrennung ist es notwendig, die beschädigte Stelle zu kühlen und im Falle von schweren Verletzungen den Patienten ins Krankenhaus zu bringen.

Chemische Verbrennungen erfordern die schnelle Neutralisierung des Reagenzes und das Waschen der verbrannten Oberfläche.

Mit kochendem Wasser verbrennen


Solche Schäden treten im täglichen Leben sehr oft auf. Symptome der Schädigung sind Rötung der Hand und die Bildung von roten wässrigen Vesikeln darauf. Bei größeren Schäden bilden sich große Blasen, Erosionen und offene tiefe Wunden an der Verbrennungsstelle.

Ein leichtes Brennen der Hand kann zu Hause behandelt werden. Bei schweren Schäden und akuten Schmerzen ist ein Krankenhausaufenthalt notwendig.

Was tun nach einer Verbrennung mit kochendem Wasser?

  • Entfernen Sie alle verfügbaren Kleidungsstücke.
  • Senken Sie die obere Extremität in kaltes Wasser, die Zeit der Exposition - nicht weniger als 20 Minuten. Es ist in diesem Fall verboten, Eis oder Eiswasser zu verwenden, da die Folgen davon ein Schock für das Opfer sein können.
  • Bei einer kleinen Verbrennung werden medizinische Präparate angewendet - Panthenol Salben oder Olazole.
  • Um eine Infektion zu vermeiden, wird ein steriler und antiseptischer Verband auf die verletzte Hand aufgetragen.
  • Es ist strengstens verboten, den verbrannten Bereich mit Kefir, Sauerrahm, Fett oder Öl zu behandeln, da dies zu einer Verschlechterung der Wundheilung und zur weiteren Bildung von Narben und Narben führen kann.
  • Unangenehme Schmerzen können beseitigt werden, wenn Sie ein in Kartoffelsaft oder Kartoffelpüree getränktes Tuch auf eine beschädigte Stelle auftragen.
  • Hilfe, um den Schmerz zu beruhigen und Schweißen von schwarzem oder grünem Tee, der als Lotionen verwendet wird.
  • Aloe-Saft hat entzündungshemmende und heilende Eigenschaften, kann als Grundlage für antiseptische Behandlung bei Verbrennungen verwendet werden.

Meistens ist der Übeltäter der Handbrand Dampf oder kochendes Wasser

Dampf brennen

Diese traumatische Verletzung tritt im Alltag und bei der Arbeit auf. Wenn leichte Verletzungen unabhängig behandelt werden, wenn die Verbrennung schwerwiegende Folgen hat, wird die Behandlung in medizinischen Einrichtungen durchgeführt.

  • Legen Sie die verbrannte Hand unter fließendes Wasser oder senken Sie Ihre Hand in ein Becken mit kaltem Wasser. Der Druck des Strahls sollte in diesem Fall nicht stark sein, um die Hautoberfläche nicht zu stören. Verwenden Sie Eis zum Abkühlen ist verboten. Die Zeit der Einwirkung von kaltem Wasser auf die verbrannte untere Extremität beträgt 10 Minuten.
  • Um das Opfer vor der Infektion in die Wunde zu schützen, sollte der Ort der Verbrennung mit einer Seifenlösung gewaschen werden, und dann wird die Haut natürlich getrocknet.
  • Auf der beschädigten Stelle die Anti-Brand-Salbe oder das Gel (Panthenol, Olazol) auftragen. Du kannst die Medizin nicht reiben.
  • Bei den starken krankhaften Empfindungen soll das Opfer den Anästhesiemittel, sowie die Oberfläche der traumatischen Beschädigung mit der Salbe einschmieren, in dessen Struktur narkotisierende Komponenten vorhanden sind.
  • Volksmedizin für Verbrennungen mit kochendem Wasser ist Aloe-Saft oder eine Mischung aus Kartoffelsaft und Honig. Die Mittel werden auf die beschädigte Stelle aufgebracht und eine sterile Bandage von oben angelegt.
  • Bandagen und Kompressen müssen häufig gewechselt werden, während die betroffene Haut ein wenig atmen soll. Sie sollten nicht zulassen, dass die offene Wunde mit Kleidung oder anderen Dingen und Gegenständen in Kontakt kommt.

Dringender Kontakt mit einer medizinischen Einrichtung ist erforderlich, wenn das Opfer nach einer Verbrennung folgendes hat:

  1. die Schmerzen der beschädigten Stelle klingen nicht innerhalb von 2 Tagen ab;
  2. Die Haut um die Brandverletzung wurde rot und entzündet;
  3. eine unabhängige Behandlung funktioniert nicht und die Haut entzündet sich weiter.

Mit Öl verbrennen


Nach Brandschäden an dem Öl muss das Opfer mit der Grundversorgung und weiteren Behandlung versorgt werden.

  • Brennen Sie den Ersatz der oberen Gliedmaßen unter einem Strom von Wasser oder tauchen Sie in einen Behälter in kaltem Wasser für 15 Minuten.
  • Trocknen Sie den Ort des Schadens natürlich. Verwenden Sie keine Servietten, Handtücher, Haartrockner usw. zum Trocknen.
  • Wenn eine Rötung an der Verbrennungsstelle ohne Blasenbildung beobachtet wird, wird eine Anti-Brand-Creme auf die Haut aufgetragen, und eine sterile Bandage ist nicht erforderlich. Ein Teil der Haut um die Wunde herum wird mit verdünntem Alkohol behandelt.
  • Für den Fall, dass sich nach der Verbrennung Blasen bilden, wird die Haut mit einem Medikament behandelt und dann wird ein steriler Verband angelegt, der sich alle 2 Stunden ändert.
  • Folk Heilmittel für Verbrennungen mit Öl sind - Saft oder Kartoffelbrei, Aloe-Saft, gehackter Weißkohl, mit Eiweiß aus einem rohen Ei gemischt.

Wenn Selbsthilfe nicht hilft, aber den schmerzhaften Prozess verschlimmert, sollte das Opfer einen Arzt aufsuchen.

Brennender Pfeffer

Verbrennungen durch rote scharfe Paprika kommen vor, wenn die Sicherheitsregeln nicht eingehalten werden (wahrscheinlich haben Sie während des Kochens keine Handschuhe benutzt, in denen reichlich rote Paprika verwendet wird).

  • Legen Sie die Verbrennung mit einer Salzlösung (lösen Salz im Wasser). Halten Sie die Lösung für etwa 10 Minuten auf die Haut und spülen Sie sie anschließend mit frischer Milch ab.
  • Behandeln Sie den verbrannten Arm mit einem Arzneimittel gegen Verbrennungen, das eine Komponente - Lidocain - enthält.

Streng verboten, die verbrannte obere Paprikaschote mit Augen, Nase, Gesicht und anderen Körperteilen in Berührung zu bringen.

Treten Komplikationen nach der Verbrennung nach Pfeffer auf, muss sich das Opfer dringend dem Arzt zeigen.

Eisen brennen


Traumatische Schäden durch die Auswirkungen von heißem Eisen können unterschiedlich sein. Bei leichten Verbrennungen können Sie sich selbst behandeln, schwerere Fälle erfordern einen Krankenhausaufenthalt. Erste Hilfe mit einem handgebrannten Bügeleisen:

  • Auf den beschädigten Teil der Haut Brei aus frischen Rüben oder frischem Kohl auftragen;
  • Wischen Sie die Wunde nach dem Brennen mit kaltem Wasser ab und gießen Sie etwas Backpulver darauf;
  • Bei akuten schmerzhaften Empfindungen wird Glycerin verwendet, Salbe wird auf den verbrannten Ort aufgetragen;
  • Der Brennplatz kann mit einem Eiweißprotein beschichtet sein.

Alle oben genannten Aktionen können verwendet werden, wenn nur Rötung auf der Hand gebildet wird. Wenn nach der Verbrennung Blasen auftreten, wird die Behandlung unter Anleitung eines Arztes durchgeführt.

Brennnessel brennen

Brennnessel ist eine sehr brennende Pflanze, jede Person hat eine Verbrennung davon bekommen. Erste Hilfe nach einem Brand besteht in den folgenden Aktionen:

  • nehmen Sie einen kleinen Teil der Erde, verdünnen Sie es in Wasser und beschichten Sie die Mischung mit dem gebrannten Platz;
  • Sie können kein Wasser zur Linderung von Schmerzen nach Brennnessel verwenden, da dies die Situation verschlimmern wird;
  • Um die Verbrennung zu platzieren, ist es gut, ein Blatt Sauerampfer zu legen oder den Ort des Schadens mit Sauerampfer zu schmieren.

Chemischer Brand

Nach der Exposition gegenüber einem chemischen Reagenz sollte dem Opfer so schnell wie möglich Erste Hilfe geleistet werden.

  1. Spülen Sie die verbrannte Hand mit kaltem Wasser ab.
  2. Neutralisieren Sie den Reagenzienbrand. Säuren werden mit Alkalien (eine Seifenlösung oder eine Lösung von Backpulver) neutralisiert. Alkalien werden mit Säuren neutralisiert (eine Lösung von Essig- oder Zitronensäure). Löschkalk wird mit Pflanzenöl neutralisiert.
  3. Schmieren Sie die Verbrennungsstelle mit einem antibakteriellen Jungen, der eine Komponente enthält - Levomekol (Retter, Fustin). Es ist erlaubt, die Wundoberfläche mit Panthenol-Salbe zu behandeln.
  4. Tragen Sie eine sterile Binde auf.
  5. Bei starken schmerzhaften Gefühlen muss das Opfer anästhesiert werden.

Verbrennungen an den Händen: Arten und Behandlungsweisen

In den meisten Fällen treten Verletzungen im Haushalt und in der Industrie auf, wenn die Sicherheitsregeln nicht eingehalten werden. Handbrände treten am häufigsten auf, weil dieser Teil des Körpers hauptsächlich mit heißen Oberflächen und mit korrosiven Chemikalien und sogar mit offenem Feuer in Berührung kommt. Um sich und anderen Erste Hilfe leisten zu können, ist es wichtig, sich an eine Reihe von Maßnahmen zu erinnern, die den Zustand des Opfers vor der Ankunft der Ärzte erleichtern.

Arten von Verbrennungen

Die oberflächlichen und tiefen Verbrennungen der Handgewebe unterscheiden sich durch die Faktoren, die sie betreffen:

  1. Beim Kontakt mit einer Flamme, Dampf, heißen und heißen Oberflächen, stark erhitzten und brennenden flüssigen Stoffen treten thermische Schäden auf.
  2. Chemisches Trauma wird durch Kontakt mit der Haut von korrosiven technischen Haushaltschemikalien erhalten.
  3. Eine elektrische Verbrennung tritt auf, wenn ein Strom durch die Hand blitzt.
  4. Strahlenschäden verursachen die Sonne, Strahlung.

Sonnig

Solche Verbrennungen werden jeden Sommer für diejenigen beobachtet, die am Mittag Zeit am Strand verbringen. Das Licht im Zenit sendet einen starken ultravioletten Lichtstrom aus, der die Bildung von Melanin in der Haut als Schutzreaktion hervorruft. Unter Bedingungen maximaler Sonnenaktivität hat die Dermis jedoch keine Zeit, eine ausreichende Menge an Pigment zu entwickeln, und es wird eine Entzündungsreaktion ausgelöst, wodurch die betroffenen Bereiche zu schmerzen beginnen.

Je nachdem wie lange die Person unter direkten Strahlen verbringt, kann die Verbrennung auf verschiedene Arten ausgedrückt werden: von leichter Rötung der Haut bis zu mit Flüssigkeit gefüllten Blasen.

  • ein konstantes brennendes Gefühl, das mit jeder Berührung zu den betroffenen Gebieten scharf zunimmt;
  • Erhöhung der lokalen und allgemeinen Temperatur;
  • Schüttelfrost;
  • Übelkeit, Erbrechen.

Geringe Rötung tritt nach 3-4 Tagen auf. Bläschen heilen für etwa 2 Wochen, so viel wie die Haut abschält, dünne Filme abzieht und helle Flecken hinterlässt.

Chemisch

Chemische Traumata treten bei direktem und indirektem Kontakt mit sauren, alkalischen, öligen Salzmedien auf. Besonders aggressive Substanzen können die Haut schnell auflösen und in tiefes Gewebe bis in die Knochen eindringen. Akuter Schmerz kann zu einem Schockzustand führen.

Säureverbrennung kann von alkalisch unterschieden werden. Im ersten Fall bildet sich ein dunkler Schädel mit geraden Umrissen, im zweiten Fall eine grünliche wässrige Ablagerung.

Thermisch

Thermische Verbrennungen sind das Ergebnis von Kontakt mit Flüssigkeit, Dampf, Gegenständen, die auf hohe Temperaturen erhitzt wurden. Wenn der Aufprall unmittelbar erfolgt, wird die Haut nicht viel Zeit haben zu leiden. Bei längerem Kontakt wird es durch die Bildung von großen Blasen beschädigt, die mit seröser (Serum) oder blutiger Substanz gefüllt sind. Vergrabene Blasen setzen die Wundoberfläche frei, die für Krankheitserreger anfällig ist.

Grad der Schwerkraft

Gemäß der ICD 10 (Codes T20-T25, L55) sind thermische, chemische, Sonnenschäden an den Außenflächen des Körpers in 3 Hauptgrade unterteilt:

  • der erste - die Bildung von Erythem (roter Fleck);
  • die zweite - Blasenbildung, Brennen der Epidermis;
  • der dritte ist der Verlust aller Deckschichten, das tiefe Absterben der darunter liegenden Gewebe.

Erste Hilfe

Die wichtigsten Regeln der Ersten Hilfe:

  • schützen Sie das Opfer vor einer Quelle traumatischer Auswirkungen;
  • entfernen Sie heiße oder mit aggressiven Stoffen imprägnierte Kleidung;
  • Thermal, Sonnenbrand gekühlt durch fließendes Wasser, kalte Kompresse;
  • chemisch - neutralisieren, dh Alkali schwach saure Lösung und Säure - leicht alkalisch abwaschen.

Diese Maßnahmen sind ausreichend, um die Schmerzen bei einem leichten Trauma zu reduzieren. Für 2-3 Grad brauchen Sie Schmerzmittel, zum Beispiel Analgin, Baralgin.

Wenn die Wirkung von Dampf oder kochendem Wasser Rötung teilweise ist, helfen Sie ein kaltes Bad mit einer leichten Lösung von Kaliumpermanganat, Spray Behandlung Panthenol, Olazole mit entzündungshemmenden und schmerzlindernden Wirkungen.

Wenn die Haut stark gelitten hat, sind die Blasen geschwollen, die Kleidung ist eng, Notfallversorgung ist erforderlich. Vor der Ankunft der Ärzte, um eine Person Schmerzmittel zu geben, trinken Sie viel Wasser, vorsichtig schneiden Sie das Gewebe um den Ort der Adhäsion, wenn es die Wunde zieht. Mit einer sterilen Binde abdecken.

Behandlung

Für die stationäre Behandlung schwerer Verbrennungen gibt es einen bestimmten Algorithmus:

  • Reinigen der Wunde durch Spülen mit einer antiseptischen und analgetischen Lösung;
  • Öffnen von großen Blasen, Entfernen der Überreste von denen, die Zeit hatten sich zu bersten;
  • Verabreichung von Tetanustoxoid;
  • offene (ohne Verband) oder geschlossene Behandlung mit medizinischen Produkten.

Für die durchschnittliche Handbrände wird meistens die geschlossene Methode verwendet. Der Verband mit Medikamenten variiert so wenig wie möglich - wenn er in Nähten getränkt wird, bildet sich eine Schwellung. So ist die Wunde vor zusätzlichen Traumata geschützt.

Bei tiefen Verbrennungen mit Gewebenekrose und Vereiterung von antiseptischen Verfahren werden täglich Verbände durchgeführt. Mit Beginn der Granulation wird das Abrichtintervall erhöht, damit der Körper den Schaden mit einer Kruste schließen kann, unter der die neue Haut wachsen wird.

Läsionen, bei denen die Oberfläche verkohlt ist, tiefe Gewebe haben stark gelitten, unterliegen einer chirurgischen Behandlung - Necrektomie mit primärer Hautplastik. Die Methode der plastischen Chirurgie entfernt große Narben.

Medikamente

Die Medikamente bei der Behandlung von Hand Verbrennungen gehören:

  • Antiseptika (Furacilin, Chlorhexidin), ergänzt mit Anästhetikum (Novocain) zur Erstbehandlung der Wunde;
  • hypotonische Kochsalzlösung auf der Basis von Natriumchlorid, die Produkte des Verfalls und Zerfalls anzieht, desinfiziert, nass trocknet, heilt;
  • Panthenol, Bepanten - lokale Aerosole und Salben, die die Aktivität der Entzündungsreaktion reduzieren, lindern Schmerzen;
  • Olazol, Actovegin, Solcoseryl, besitzt eine starke lokale regenerative Wirkung;
  • Fenistil, Suprastin - interne Antihistaminpräparate, Bekämpfung von Entzündungen, Schwellungen, Juckreiz;
  • Vitaminkomplexe, wohltuend für das Immunsystem, Beschleunigung der Erholung.

Heim-Therapie

Selbstbehandlung ist erlaubt für leichte Verbrennungen der Hand, Handfläche, Finger, Oberarm. Integrität konservierte Haut, kleine einzelne Blasen heilen erfolgreich Volksmedizin:

  1. Geschälte Kartoffeln reiben auf einer feinen Reibe. Einen kalten Brei auf den verbrannten Ort schmieren, während er sich aufwärmt.
  2. Dickes Aloeblatt wird längs in 2 Schichten geschnitten. Tragen Sie das Fleisch auf die Rötung auf, fixieren Sie es für 1 Stunde mit einem Verband. Dies wird Schmerzen lindern, Heilung beschleunigen. Aloe-Saft wird mit Blasen behandelt.
  3. Bei Sonnenbrand, Kompressen mit Sauermilch, fettarmer Sauerrahm, hilft Kefir. Sie kühlen, mildern brennende Haut, lindern Schmerzen beim Berühren von Kleidung, Bettzeug. Kompressen oder eine Schicht des Produkts wird erneuert, wenn es trocknet.
  4. Sanddornöl hat eine starke heilende Wirkung. Verbrennungen von Palmen werden empfohlen, sie 3 Mal am Tag vor der Heilung zu schmieren.

Wie man die Haut nach dem Schaden wieder herstellt

Die Aufgabe der Rehabilitationsphase ist es, die Durchblutung zu verbessern, die Regeneration zu aktivieren, die Haut zu heilen, ohne dass sich Narben bilden. Eine gute Wirkung wird durch Physiotherapie gegeben:

  1. Ultraschall, Phonophorese mit Medikamenten tragen zur Resorption von konvexen Narben bei, sorgen für einen Blutrausch.
  2. Die UHF-Therapie kämpft mit Restentzündungen durch Ströme verschiedener Bereiche.
  3. UV-Laser stimuliert den Mechanismus der Regeneration, beschleunigt die Genesung schwerer Patienten.
  4. Darsonval mit schwachen Strömen hoher Frequenz und Kraft verhindert Vereiterung, aktiviert das Wachstum neuer Zellen.

Das ist strengstens verboten

Fehlerhafte Maßnahmen bei der Bereitstellung von Anti-Burn-Relief verschlechtern den Zustand des Opfers und verzögern die Genesung.


Wenn die Hand verbrannt ist, kannst du nicht:

  • Öffnen von Blasen, die die Wunde vor Infektionen schützen;
  • um Baumwolle aufzutragen;
  • die anhaftenden Materialien abreißen;
  • Fett mit dicken, fettigen Mitteln von schweren Schäden, verstopfen die Wunde, komplizieren die Ärzte arbeiten, um totes Gewebe zu entfernen.

In diesem Fall sollte ich ins Krankenhaus gehen

Verletzungen des 2. Grades bedürfen medizinischer Hilfe und in diesem Fall ist eine selbstständige Behandlung der verletzten Person beim Arzt der Verbrennungsabteilung möglich. Ein Patient mit einer 3-Grad-Niederlage muss dringend einen Krankenhausaufenthalt mit der Lieferung eines Krankenwagens unter der Aufsicht eines Arztes haben.

Brennende Hände: Erste Hilfe und Behandlung zu Hause

Das Brennen eines Körperteils erfordert sofortiges Handeln. Sie müssen wissen, wie Sie die Erstbehandlung der Wundoberfläche richtig durchführen und wie Sie weiter vorgehen. Erste-Hilfe-Maßnahmen müssen den Eltern von Kleinkindern bekannt sein, da sie am häufigsten Verbrennungen erleiden.

Erste Hilfe bei Verbrennungen der Hände

  1. Zuerst müssen Sie aufhören, die Haut zu erhitzen. Das heißt, es ist erforderlich, die Schadensstelle so schnell wie möglich zu kühlen. Wenn Kleidung feststeckt, kann sie auf keinen Fall abgerissen werden! Wenn nicht, entfernen sie überschüssige Kleidung. Optimal - legen Sie Ihre Hand unter fließendes Wasser. Es ist gut, wenn das Wasser kalt ist - 12-18 ° C. Niedrigere Wassertemperaturen sind gefährlich. Wenn es keinen Zugang zu fließendem Wasser gibt, müssen Sie nur den beschädigten Bereich bewässern;
  2. Es ist notwendig, Verzierungen, Uhren zu entfernen;
  3. Wenn die Bürsten oder Finger beschädigt sind, können Sie jedes Gewebe in kaltem Wasser anfeuchten und es an einem wunden Punkt befestigen;
  4. Nach dem Abkühlen ist es möglich, die Verbrennung mit einem Reduktionsmittel (pr. "Pantenol", "Bepanten", "Olazol"). Wenn es solche Mittel nicht gibt, einfach eine sterile Bandage auferlegen;
  5. Bei großen Schäden wird eine Mullbinde angelegt;
  6. Tiefe oder ausgedehnte Schäden werden von starken Schmerzen begleitet, so dass es nötig sein wird, dem Opfer Schmerzmittel zu verabreichen;
  7. Um eine bakterielle Infektion auszuschließen, können Sie einen Verband in einer Desinfektionslösung Dimexid oder Furacillin befeuchtet anwenden. Bei einem starken Schmerzsyndrom zu Hause können Sie lokale Analgetika (z. B. Lidocain, Novocain) anwenden;
  8. Dann kann das Glied mit einer Decke bedeckt werden, und das Opfer sollte ein warmes Getränk erhalten - das ist notwendig, um den Wasserhaushalt und die Körpertemperatur wiederherzustellen.

Achtung bitte! Wenn schwere Hautschäden auftreten, sollten die Gliedmaßen niemals mit Wasser bedeckt werden. Erste Hilfe beinhaltet die Einführung einer aseptischen Bandage. Darüber hinaus können Sie Kälte anwenden. Dann müssen Sie die Gesundheitspersonal kontaktieren.

Was sind die Verbrennungen: wenn es möglich ist, zu Hause behandelt zu werden

Um richtig helfen zu können, müssen Sie in der Lage sein, das Ausmaß des Schadens zu beurteilen.

Es gibt 4 Grad:

  1. Die erste - die obere Schicht des Epithels ist beschädigt. Symptome: hellrote Haut, Schwellungen, Schmerzen. Solche Schäden gehen schnell und spurlos vorüber;
  2. Die zweite ist eine Schädigung unter dem Epithel. Symptome: rote Haut, dann transparente Blasen, Schwellungen, starke Schmerzen. In der Regel gibt es keine Narben;
  3. Der dritte ist tiefer Schaden. Es kann in zwei Varianten manifestiert werden: die erste - Blasen, aktives Peeling der Haut mit Schuppen; der zweite - der Tod von Geweben, Entzündung und Eiterung. Nach der Behandlung bleibt eine Narbe zurück;
  4. Viertens - die Verbrennung erreicht das Muskelgewebe. Symptome: Schwärzung, Exfoliation und Ausdünnung der Haut. Die Hilfe sollte in diesem Fall von Ärzten geleistet werden - solche Schäden können nicht zu Hause behandelt werden.

Erste Hilfe ist immer gleich, unabhängig vom Grad der thermischen Schädigung. Aber der dritte und vierte Grad erfordern Behandlung in einer medizinischen Einrichtung. Es ist notwendig, so bald wie möglich in ein Traumazentrum, eine Poliklinik oder ein Krankenhaus zu gehen, ein Notfallteam zu rufen.

In ähnlicher Weise wird eine erste Hilfe für die Beschädigung der Gesichtshaut bereitgestellt. Zu Hause können Sie den ersten Grad des Schadens behandeln. Der zweite Grad, wenn eine Fläche so groß wie ½ der Handfläche betroffen ist, erfordert Behandlung im Krankenhaus, sonst können Sie das Haus behandeln.

Das ist strengstens verboten

Wenn die erste Hilfe falsch ist, können Sie dem Opfer irreparablen Schaden zufügen:

  1. Der dritte Grad schließt das Waschen mit kaltem Wasser aus;
  2. Gib kein Eis auf;
  3. Um die Wunde mit Klebeband abzudichten, tragen Sie Watte darauf auf;
  4. Ziehe keine Kleider ab, wenn sie kleben.
  5. Verwenden Sie kein Backpulver, Zitronensäure, Essig, Urin, Stärke zum Waschen, das sind Reizstoffe. Sie beeinträchtigen sogar die gesunde Haut;
  6. Sie können die Wunde nicht mit Grün und Jod behandeln - sie trocknen zu stark aus und verstärken den Schmerz. Alkohol-Fonds sind ebenfalls verboten;
  7. Es ist nutzlos, eine Hand verbrennen mit Kefir und saurer Sahne;
  8. In den ersten Stunden kann nicht für die Ölbehandlung verwendet werden;
  9. Öffnen Sie die gebildeten Blasen unabhängig voneinander nicht.

Wenn ein Drittel der Hautoberfläche betroffen ist, ist ein sofortiger Krankenhausaufenthalt erforderlich - es besteht eine Bedrohung für das Leben des Opfers. Eine solche Person benötigt Erste Hilfe zu den oben genannten Regeln und wird an eine medizinische Einrichtung geliefert.

Brennende Hände: Behandlung zu Hause

Wie bereits erwähnt, können Sie nur den ersten und zweiten Grad des Schadens selbst behandeln. Zur Verarbeitung können bakterizide Salben verwendet werden (pr. "Levomekol", "Streptomycin"). Dimedoxid und Chlorhexidin sind für Antiseptika geeignet. Es ist notwendig, Verbände anzulegen und sie alle 2-3 Tage zu wechseln, das abgeblätterte Gewebe zu entfernen und die Wunde mit Aseptik zu waschen.

Die Ausnahme sind Gesicht, Hals und Leistengegend: Diese Bereiche sind nicht mit Bandagen bedeckt, sondern einfach schmieren und offen lassen. Gefahren sind tiefe und ausgedehnte Verbrennungen. Das Messen der Schadensfläche ist einfach - die Handfläche ist 1% der gesamten Körperoberfläche.

Die Tiefe kann nur durch weitere Symptome beurteilt werden. Sie müssen auch das Alter des Opfers und den Ort der Wunde berücksichtigen.

Sehr schwer zu Schaden an Gesicht, Nacken, Händen, Schultern, Innenseiten der Oberschenkel. Dies liegt an der zarten Haut und dünnen Fettschicht. Haut heilt schneller auf dem Rücken und den Beinen.

Um sich in der Hausapotheke und bei der Rekrutierung des Reisenden zu schützen, sollten folgende Mittel vorhanden sein:

  • antimikrobielle Salbe oder bakterizides Pflaster von Verbrennungen, das mit den geeigneten Substanzen imprägniert ist;
  • Universal Vaseline;
  • Antiseptika.

Wenn nach einer Woche keine Besserung eintritt, sich die Entzündung verschlimmert oder wenn Symptome einer Infektion auftreten, sollten Sie unverzüglich medizinische Hilfe in Anspruch nehmen.

Wie loswerden einer Hand brennen mit Volksmedizin?

Es ist notwendig, auf das kranke Glied aufzupassen. Am ersten Grad, sofort nach dem Waschen, eine medizinische Salbe auftragen. Dann können Sie den Rückzug der Volksmedizin ergänzen. Sie können nur in Abwesenheit von tiefen Schäden und Blasen verwendet werden. Die Verbrennung mit dieser Behandlung geht ziemlich schnell - in einer Woche.

Als es ist möglich, Verbrennungen von Händen des ersten Grades zu verarbeiten:

  1. Sanddornöl. Nach dem Abkühlen und Auftragen der Salbe kann nach einigen Stunden das Sanddornöl verwendet werden. Es heilt gut, entfernt Entzündungen und stellt Gewebe wieder her;
  2. Aloe-Saft. Seine Eigenschaften sind ähnlich wie Sanddornöl. Schneide das untere Blatt ab, wasche es und schneide es dann in zwei Teile. Dann wird es in einen Gaze-Dressing mit einem Schnitt gelegt. Halten Sie das Blatt für bis zu 1 Stunde;
  3. Rohe Kartoffeln und Honig. Die Knolle der rohen Kartoffeln wird auf einer Reibe gemahlen und mit Honig vermischt. Kartoffeln heilen, und Honig desinfiziert und verbessert die Durchblutung. Kashitsu wird für bis zu 20 Minuten aufbewahrt, danach wird es abgewaschen.

Unabhängig vom Grad der Verbrennung sollte Erste Hilfe zur Verfügung gestellt werden. In allen Fällen sind die Maßnahmen gleich. Wenn eine Hand oder ein anderer Teil des Körpers verbrannt wird, sollte das Kind in jedem Fall im Krankenhaus behandelt werden.

Zu Hause können Sie leichte Schäden behandeln, der Rest - nur im Krankenhaus. Letzteres gilt auch für komplizierte Wunden.

Was tun mit einer Hand brennen

Arten von Verbrennungen

Die Bereitstellung von Erste-Hilfe hängt direkt davon ab, wie viel Schaden eine Person erhalten hat und wie groß der Schaden ist. Es ist auch wichtig, die Ursache der Verbrennung zu kennen, also die Art der Verletzung:

  1. Das thermische Erscheinungsbild der Läsion tritt auf, wenn ein heißer Gegenstand (meistens ein Eisen, eine Platte usw.) berührt wird, sowie bei Öleintritt oder Beschädigung durch kochendes Wasser.
  2. Chemische Verbrennungen treten auf, wenn konzentrierte Säure, Alkali oder andere aggressive Substanzen auf die Handhaut gesprüht werden.

Eine Selbstbehandlung ist in diesem Fall nur möglich, wenn die Unversehrtheit der Haut nicht 10% der gesamten Oberfläche der oberen Extremität entspricht. Wenn die Läsion ausgedehnter ist, können Komplikationen entwickelt werden, die nur unter den Bedingungen eines spezialisierten Krankenhauses verhindert werden können.

Beim ersten Grad der Verbrennung wird die Haut am Arm ein wenig rot. Dieser Zustand kann sich mit der Zeit selbst vererben. Der zweite Grad wird von der Bildung einer Blase begleitet. Eine tiefe Störung tritt als Ergebnis des Eindringens in die subkutane Schicht unter Bildung einer Wundoberfläche auf. Im Falle eines schweren Handbrennens sollte die Behandlung den Fachkräften verabreicht werden, und eine oberflächliche Störung kann mit Hilfe von improvisierten Mitteln erfolgreich zu Hause geheilt werden.

Hilfe bei dampfenden oder kochenden Flüssigkeiten

[adrotate banner = "4"] Wenn ein Teil der Haut unter der Kleidung beschädigt wird, muss er entfernt werden. Wenn dies leicht gemacht werden kann, dann zu Hause und im Krankenhaus, wenn ein Versuch, die Wunde von Kleidung zu befreien, zu einem Trauma führt.

Bevor Sie schnell mit kochendem Wasser ankommen, müssen Sie Folgendes tun:

  • Waschen Sie die Wunde mindestens 10 Minuten lang unter Wasser, um abzukühlen und ein tieferes Eindringen des schädigenden Faktors zu verhindern.
  • kalt anwenden;
  • Spülen Sie die Haut mit Wasserstoffperoxid oder Chlorhexidin;
  • Tragen Sie Panthenol oder ein anderes Aerosol zur Rekonstitution auf.
  • mit dem Ziel, das Schmerzsyndrom zu entfernen, können Sie eine Betäubung einnehmen;
  • Bedecken Sie Ihre Hand mit einem trockenen Verband an der Verbrennungsstelle.

Damit keine Schwellung auftrat, sollten Sie die Hand leicht heben. Wenn sich Blasen an der Stelle des Schadens befinden, öffnet der Arzt sie mit einem sterilen Instrument und behandelt die Oberfläche mit einem Antiseptikum. Der Verband sollte regelmäßig gewechselt werden. In Gegenwart einer offenen Wundfläche ist es notwendig, eine antibakterielle Salbe zu verwenden, zum Beispiel Levomekol.

Mit Öl verbrennen

Wenn du kochendes Öl kochst, solltest du es sofort mit kaltem fließendem Wasser abwaschen. Dann führen sie folgende Aktionen aus:

  • direkt der Ort, an dem der Schaden eingetreten ist, mit Alkohol salben;
  • Aerosol auf die Wunde selbst auftragen;
  • Nach der Aufnahme des Arzneimittels sollte die Haut mit einem sterilen Gewebe bedeckt werden;
  • Es wird nicht empfohlen, die Fläschchen selbst zu öffnen, da sich die Infektion leicht infizieren lässt.

Schäden an heißem Eisen

In der Regel ist der Schadensbereich bei Kontakt mit dem Eisen unbedeutend. Und wie sollte Erste Hilfe geleistet werden? Sein Schema unterscheidet sich nicht von anderen Methoden der dringenden Maßnahmen, wenn die Verbrennung vom Dampf oder dem kochenden Wasser herbeigerufen ist, es ist nötig:

  • spülen Sie mit viel fließendem kaltem Wasser ab;
  • Tragen Sie Panthenol oder ein anderes Aerosol zur Gewebeheilung auf und wiederholen Sie diese Maßnahme dreimal täglich.
  • Die Wunde sollte mit einem Antiseptikum behandelt werden und einen Verband darauf legen;
  • Bei der Bildung einer tiefen Wunde muss Solcoseryl oder Levomekol angewendet werden.

Auftreten von Blasen besteht Grund zu der Technik Bezug zu nehmen, sollte auch nicht unabhängig voneinander den beschädigten Bereich mit einem Klebeband zu verschließen, da sie zur Folge haben wird, dass in der Wundoberfläche schwitzt und verwesen.

Chemischer Brand

Was soll ich tun, wenn meine Hand verbrannt wird, wenn versehentlich Säure oder Lauge darauf fällt? Hier gibt es eine andere Technik, die sich von den Methoden unterscheidet, bei Hautläsionen mit kochendem Wasser oder Öl zu helfen. Vor allem müssen Sie den betroffenen Bereich an der Hand gründlich und gründlich mit Wasser waschen (ca. 20 Minuten).

In keinem Fall sollten Sie den Bereich der Beschädigung mit einem Tuch oder einer Serviette abwischen, da in diesem Fall die aggressive Substanz in die tieferen Schichten der Haut eindringt.

Nach dem Waschen ist es notwendig, Säure oder Alkali zu neutralisieren. Um die Auswirkungen von alkalischen Substanzen zu beseitigen, sollte nach dem Wasser die Wunde mit einer schwachen Säurelösung gespült werden. Für die Zubereitung nehmen Sie Essig oder Zitronensäure in Höhe eines kleinen Löffels für ein Glas Wasser.

Wenn eine saure Lösung auf die Hand fällt, sollte sie mit einer alkalischen Lösung neutralisiert werden. Seife in Wasser verdünnen oder in 250 ml Wasser einen kleinen Löffel Soda geben. Im Falle einer Beschädigung der Haut mit gebranntem Kalk, ist es am besten, Pflanzenöl zu verwenden oder eine 20% ige Zuckerlösung zuzubereiten. Wenn eine Verbrennung mit einer Carbonsäure stattgefunden hat, dann ist Glycerin oder Kalkmilch in diesem Fall wirksam.

Nach der ersten Behandlung ist es zur Vermeidung einer Infektion notwendig, eine Salbe mit antibakteriellen Eigenschaften auf die Verbrennungsstelle aufzubringen. Wie bei einer Beschädigung der Hände mit kochendem Wasser können Sie das Panthenol-Aerosol verwenden.

Verwendung von Volksmedizin

Um die Heilung einer Verbrennung zu beschleunigen, können Sie mehrere Produkte aus natürlichen Zutaten selbständig vorbereiten und verwenden:

  1. Wie schnell kann man eine Brandwunde mit Hilfe von Volksmedizin heilen? Gut in diesen Fällen, Balsam aus Klette. Für seine Vorbereitung müssen Sie 250 Gramm Pflanzenöl nehmen und fügen Sie ihm die zerkleinerte Wurzel der Klette hinzu. Die Pflanze sollte jung genommen werden, bis sie ein Jahr alt ist. Die Wurzel wirkt kurativ, wenn sie mitten im Herbst ausgegraben wird. Es muss gewaschen und in Kreise geschnitten werden. In Öl wird es für ungefähr 20 Minuten gekocht, und dann wird es abgekühlt und durch ein Sieb gerieben.
    Das Produkt sollte im Kühlschrank aufbewahrt werden, wo es für eine lange Zeit sein kann. Haben Sie keine Angst, wenn der Balsam nach einigen Tagen grünlich wird. Wenn es auf die Brandoberfläche aufgetragen wird, geht das Schmerzsyndrom sofort vorüber und die Heilung findet schnell statt. Besonders effektiv hilft ein solches Werkzeug bei Verbrennungen mit Öl oder Dampf.
  2. Mit diesem Problem können Sie gewöhnliche Zimmergeranie verwenden. Es wird empfohlen, es beim ersten Anzeichen einer Verbrennung zu verwenden. Dazu sollte das Blatt gequetscht und direkt unter die Bandage auf die Brandfläche gelegt werden. Halten Sie mindestens 2-3 Stunden. Diese Methode wird das Problem los, ohne auch nur eine Spur von Schaden zu hinterlassen.
  3. Traditionelle Heiler empfehlen eine oberflächliche Verbrennung, um Joghurt zu nehmen. Es kann auch kleine Schnitte an den Händen heilen. Zur Behandlung wird geronnene Milch auf eine Serviette aufgetragen und auf die Haut aufgetragen. Ändern Sie diese Bandage wird alle zwei Stunden empfohlen.


Im Falle einer Verbrennungsverletzung jeglicher Art sollte zuerst ein Verband getragen werden, besonders nachts. Dies wird dazu beitragen, Infektionen zu verhindern. Nach ein paar Tagen kann die Bandage entfernt werden, aber für einige Zeit sollten Sie versuchen, die dünne Haut, die sich auf der Verbrennungsstelle bildet, nicht zu beschädigen. Die Hand wird am besten für einige Zeit alleine gehalten, damit sie normal heilen kann.

Eine Beschädigung der Hände durch Einwirkung eines Temperaturfaktors oder einer Chemikalie ist im täglichen Leben nicht sehr selten. Dies kann passieren, wenn Sie die einfachste Haushaltsarbeit erledigen. Deshalb ist es wünschenswert, im Haus die Medikamente zu haben, mit deren Hilfe man die erste Hilfe mit solchen Brandwunden leisten kann.

Was tun wenn eine Hand brennt?

Brennen auf der Hand (Sanchez behandelt er einen Arzt sagt) tritt vor allem an einem sicheren Ort für uns - zu Hause, im Unterricht an der Hausarbeit wie Bügel oder Kochen alle Mahlzeiten. Es ist wichtig zu wissen, welche Volksmedizin bei der Beseitigung unangenehmer Folgen helfen wird.

Erste Hilfe

Was soll ich tun, wenn meine Hand zu Hause verbrannt wird? Bevor Sie Erste Hilfe leisten, müssen Sie verstehen, was die Hand verbrannt wurde: durch eine Chemikalie oder unter dem Einfluss von Hitze.

Insbesondere beinhaltet die erste Hilfe auch, was die Ursache der Verbrennung war, dh ob es heißes Eisen oder kochendes Wasser war.

Es ist erwähnenswert, dass Sie während einer schweren Verbrennung Ihre Hand unter einem Strom von kaltem Wasser waschen und dann medizinische Hilfe rufen sollten, weil das Haus nicht die Bedingungen hat, die für eine Person mit einem solchen Trauma geschaffen werden müssen.

Streng verboten, die Reste der Kleidung von der Wunde abzutragen und die Blasen zu durchbohren.

Habe immer eine Reihe notwendiger Mittel gegen die Verbrennung für dich!

Sieh dir das Video an

Arten von thermischen Schäden


Eine solche Handverletzung besteht aus zwei Arten:

  1. Chemisch, im Falle einer Verbrennung durch irgendeine chemische Substanz.
  2. Thermisch, wenn die Verbrennung unter dem Einfluss von hohen Temperaturen aufgetreten ist.

Von der Ursache der Verbrennung hängt die Methode der ersten Hilfe und die weitere Heilung der Wunde ab.

Kochendes Wasser

Zuerst sollte die Erkältung 10 Minuten lang auf die verbrannte Hand aufgetragen werden. Dies hilft, die Verbrennung zu kühlen und zu verhindern, dass sie sich noch tiefer in die Haut ausbreitet.

  1. Heißer Dampf wirkt hauptsächlich auf einen großen Teil des Körpers und manchmal unter der Kleidung. Hier, beim allerersten, müssen Sie langsam Ihre Kleidung ausziehen, um die geschwollenen Blasen nicht zu beschädigen.
  2. Weiter ist es notwendig, die Hand mit Kälte zu kühlen oder mit Chlorethyl zu befeuchten.
  3. Fast immer bei der Verbrennung kann die Hand anschwellen, und um die Schwellung zu beseitigen, ist es notwendig, das betroffene Glied im angehobenen Zustand zu halten.
  4. Und um den Schmerz zu stillen, können Sie alle Analgetika nehmen, nur ohne Aspirin, zum Beispiel, Ibuprofen, Spasmalgon, Novalgin und andere.

Es scheint, dass das Bügeleisen ein Gerät ist, das eine Hand oder andere Teile des Körpers verbrennen kann, aber in Wahrheit ist die Bedrohung aufgrund seiner besonderen Schutzparameter gering.

Beim thermischen Verbrennen der Bürste aus dem Bügeleisen müssen Sie zuerst Ihre Hand abkühlen und dann den verbrannten Platz mit Fett einschmieren und mit Soda bestreuen. Wenn alle diese Maßnahmen sehr schnell durchgeführt werden, dann erscheinen die Blasen möglicherweise nicht einmal (abhängig vom Grad der Verbrennung), die Extremität ist während dieser Zeit sicherlich nur rot geworden.

Heilung zu Hause

Mittel zur Beseitigung von Verbrennungen ungelesene Menge, aber manchmal passiert es, dass beliebte Mittel aus der Apotheke nicht zu Hause sein können. Weil Verbrennungen so plötzlich und schnell auftreten, dass wir nicht einmal Zeit haben, uns auf dieses Trauma vorzubereiten.

Es gibt ausgezeichnete Volksmedizin gegen Verbrennungen, die ein 100% Ergebnis ergeben. Solche Therapien helfen in schwierigen Situationen.

Heimbalsam

Das allererste Heilmittel für eine Verbrennung ist ein wundervoller Balsam, den Sie sich zu Hause aus sehr preiswerten Zutaten machen und im Kühlschrank aufbewahren können.

Um solch einen Wunderbalsam vorzubereiten, benötigen Sie:

  1. 250 gr. Pflanzenöl und Klettenwurzel.
  2. Klette wird nur von einem jungen Mann benötigt, der nicht mehr als 12 Monate wuchs. Es ist notwendig, es nur im Oktober zu graben. Es wird gründlich gewaschen, in Kreise geschnitten, mit Pflanzenöl gegossen und etwa 20 Minuten auf einem kleinen Feuer gekocht.
  3. Dann abkühlen und durch ein Sieb passieren.
  4. Sie legen es in den Kühlschrank und lagern es für eine sehr lange Zeit. In ein paar Tagen wird der Balsam grün wie Olivenöl.

Mit diesem Balsam, von den ersten Minuten an, geht der Schmerz und das brennende Gefühl vollständig über, und die Haut danach bleibt sauber, ohne eine einzelne Brandspur. Es eignet sich gut für Verbrennungen mit heißem Öl oder Dampf.

Indoor-Geranie

Das zweite Rezept gegen die Verbrennung wird aus solch einer einfachen Pflanze zubereitet, die jede Hausfrau am Fenster hat - es ist Geranie. Dieses Rezept hilft wirklich bei den ersten Anzeichen einer Verbrennung, da die Pflanze immer zur Hand ist.

Reißt die Geranienblätter ab, mahlt sie zu Brei und heftet sie für 2-3 Stunden an den verbrannten Ort.

Der Schmerz wird allmählich verschwinden. Nach einer solchen Kompresse gibt es nicht einmal einen roten Fleck von der Verbrennung.

Butter

Das nächste Wunder-effektive Rezept wird in der Lage sein, nicht nur die Verbrennung an der Hand, sondern auch kleine Schnitte zu heilen, besonders wenn eine Vereiterung der Wunde auftritt. Alle Wunden werden in kurzer Zeit gestrafft und heilen.

Du brauchst einen einfachen Joghurt. Bei einer Verbrennung müssen Sie die Serviette in geronnener Milch befeuchten und an einem wunden Punkt befestigen, verbinden Sie sie. Die Serviette sollte alle 2 Stunden ausgetauscht werden.

Simulation von Trauma

Sie können eine schöne Verbrennung am Arm zu Hause ohne Gesundheitsbedrohung simulieren:

  1. Dies erfordert ein herkömmliches Silikongel. Das Auftragen eines solchen Gels ist bequemer von einem speziellen Gefäß mit einem Fließspender.
  2. Sobald das Gel vollständig abgekühlt ist, wird es aushärten. Wenn es fest wird, muss es mit einem Schwamm oder einer Bürste durchgeführt werden, um es wie Lumpen aussehen zu lassen.
  3. Für die Brennschichten von außen sollte ein beige-farbenes Gel verwendet werden, und ein braunes Gel wird in den schattigen Teil passen, der sichere Substanzen enthalten wird. Dieses Gel wird vor dem Abkühlen in der gewünschten Farbe gestrichen.
  4. Wenn das Gel abkühlt, müssen kleine Löcher mit einer Pinzette oder einem Finger gemacht werden. Der springende Punkt ist, so viele zerlumpte Lumpen wie möglich zu bekommen.
  5. Diese sehr Löcher und werden so etwas wie ein Stück Haut sein. Unter der zerlumpten Hautfarbe in Rotstift sein soll, Streifen dunkler Bereiche mit Licht ändert, wird dies alles wie eine nackte, unverhüllte Haut und Geist wird das Gefühl, dass es Muskelgewebe ist.

Chemische Beschädigung

Wenn eine Frau ihre Hand verbrennt, waschen Sie zuerst die Probe der Chemikalie unter kaltem Wasser. Waschen Sie die Chemikalie nicht mit einem feuchten Tuch oder Handtuch von der Haut, da sie noch mehr in die Haut einzieht.

Die wichtigste Regel bei einer solchen Verbrennung ist, die Wirkung der Chemikalie zu zerstören:

  1. Säure von der Haut wird mit einer Seifenlösung mit 2% Soda entfernt.
  2. Alkali wird mit einer schwachen Lösung von Zitronensäure oder Essig entfernt.
  3. Eine starke Verbrennung von Kalk kann mit 20% Zuckerlösung neutralisiert werden.
  4. Burns Pfeffer ist eine Lösung von Soda mit Eis.
  5. Sie können anbieten, eine Verbrennung von Carbonsäure auf Ihren Händen mit Glycerin oder Kalkmilch zu heilen.

Nützliches Video

Behandlung

Nach der ersten Hilfe müssen Sie die folgenden Aktionen in der angegebenen Reihenfolge ausführen:

  1. Es ist notwendig, die Hand sorgfältig zu untersuchen, so dass es keine Infektion der betroffenen Oberfläche gibt, und dafür müssen Sie die Hand ständig mit Fastin-Salbe schmieren.
  2. Der beste Helfer für alle Verbrennungen ist Levomekol Salbe.
  3. Zur schnellen Wundheilung täglich ca. 3 mal täglich Panthenol-Creme auf die Hautoberfläche auftragen.
  4. Die Hauptanforderung bei der Behandlung von Verbrennungen ist die Aufrechterhaltung der Hand in Ruhe, zu diesem Zweck beginnen die Leute manchmal, sie wieder zu verbinden. Aber es ist besser, dies nicht zu tun, da die Hautoberfläche schnell heilt, wenn sie offen ist. Also, wenn möglich, während der Wiederherstellung der Haut nicht verschiedene Hausarbeiten, und verbinden Sie Ihre Hand nur in der Nacht, um den verbrannten Ort nicht zu beschädigen.

Trauminterpreter

Manchmal scheint es so, als wäre es ein schreckliches, sich in einem Traum zu verbrennen. Aber das ist nicht so. Burn in einem Traum bedeutet, dass Sie auf helle Emotionen warten.

Und wenn du in einem Traum völlig vom Feuer umgeben bist, dann verratest du die engsten Freunde. In einem Traum zu brennen ist ein Warnzeichen: Man muss darüber nachdenken, sein Haus zu schützen und auch alle Haushaltsprobleme im Haus zu lösen.

Wenn du in einem Traum mit irgendeiner Chemikalie oder Säure verbrannt wirst, solltest du vor verschiedenen Lebensumständen davonlaufen, die dich zu gefährlichen Taten treiben. Es deutet auch darauf hin, welche Absicht du nicht gedacht hättest, es wird keinen Erfolg geben.

Traum aufgeblasene Blasen und Wunden an der Hand, versprechen Ihnen einige schwere Nachrichten, die viele Streitereien und Missverständnisse hinterlässt. Wenn Sie Ihre Hand in einem Traum verbrannt haben und danach nichts mehr übrig haben, erwarten Sie unerwartete Begegnungen oder Abenteuer, von denen Sie stürmisch Ihre ganze Seele bewundern werden.

Eine weitere Verbrennung am Arm bedeutet, Menschen kennenzulernen, die Ihre Gedanken und Handlungen unterstützen. Sie werden von vielen Menschen um Hilfe und Unterstützung gebeten, da sie Sie als treuen Begleiter betrachten.

Grad der Verbrennungen

Der erste Grad. Leichte Rötung und Schwellung der Haut an der Verbrennungsstelle. Vielleicht das Aussehen von kleinen Blasen mit einer transparenten Flüssigkeit im Inneren.

Der zweite Grad. Rötung und Schwellung der Haut an der Verbrennungsstelle sowie geschwollene oder platzende Blasen und eine dünne Kruste, die sich zu bilden beginnt.

Dritter Grad. Wenn eine Verbrennung einer solchen Kraft angewendet wird, Schäden an Muskeln und Knochen mit der Bildung einer Schorf. Blasen mit diesem Grad sind in der Regel bereits geplatzt. Darüber hinaus können in der Zone der tiefen Verbrennung kleine Blasen mit einer klaren Flüssigkeit (zweiter Grad der Verbrennung), Rötung (der erste Grad der Verbrennung) sein.

Vierter Grad. Beim vierten Grad einer Verbrennung tritt eine Verkohlung des verbrannten Körperteils auf. Es ist möglich, den vierten Grad mit dem ersten, zweiten und dritten zu kombinieren.

Aus den oben genannten Gründen ist es klar, dass Verbrennungen ersten oder zweiten Grades zu Hause behandelt werden können, aber bei schwerwiegenderen Verletzungen eindeutig ist es notwendig, unter der Aufsicht eines qualifizierten Arztes in einem Krankenhaus behandelt zu werden. Nachstehend sind die Rezepte zur Behandlung von Verbrennungen zu Hause speziell für kleine Verbrennungen im Haushalt ausgelegt, die keine medizinische Intervention erfordern.

Volksrezepte

Liste der effektivsten:

  1. Ziemlich gut ist Zahnpasta, vor allem Minze oder Propolis. Es beruhigt nicht nur den Schmerz, sondern verhindert auch das Auftreten von Blasen.
  2. Wenn die Verbrennung nicht schwer ist, aber ausgiebig Kartoffeln verwenden. Geschälte Kartoffeln rosten. Die resultierende Masse wird auf ein Gazetuch gelegt und an einen wunden Punkt gebunden. Sobald die Kompresse erhitzt ist, ändern Sie sie.
  3. In der Küche hat jede Gastgeberin Limonade. Mit einer Verbrennung sofort eine Lösung von Soda aus dem Verhältnis von 1 EL machen. Löffeln Sie Soda in ein Glas Wasser, befeuchten Sie den Mulltupfer und wenden Sie sie an die Brandstelle an, bis der Schmerz nachlässt.
  4. Aloe. Entfernen Sie die Schale von der Blattaloe, weiche Mitte reiben in Brei ein und wenden Sie direkt auf das betroffene Gebiet an. Mit Gaze abdecken.
  5. Sanddorn. Tragen Sie ein Sanddornöl mit einer Pipette auf den Ort der Verbrennung auf und tragen Sie einen Verband auf.
  6. Frisches Brauen von schwarzem oder grünem Tee zum Abkühlen. Wasser den verbrannten Ort. Sie können in der Kaffeemühle auch die trockenen Blätter des grünen Tees mahlen und das resultierende Pulver mit einer Verbrennung bestreuen.
  7. Verwenden Sie Abkochung von Kalkfarbe. Kochen Sie die Brühe in einem Verhältnis von 1:10 und verwenden Sie zum Waschen oder als Lotion.
  8. Reiben Sie die geschälten Karotten auf einer Reibe und machen Sie Kompressen, wie im Fall von Kartoffeln.

Als eine Verbrennung am Arm zu heilen

Jeder von uns musste mindestens einmal in unserem Leben verbrannt werden. Ob heißer Kaffee, Dampf aus einem Wasserkocher oder heißes Bügeleisen. Das Leiden der verbrannten Haut ist schwer. Ihre Kinder sind besonders schwer zu ertragen. Und wie es oft vorkommt, gibt es keine notwendigen Medikamente.

Aber das ist kein Problem! Kleine Verbrennungen können mit Hausmitteln behandelt werden.

Inhalt des Artikels:

Anzeichen von Lichtverbrennungen, die zu Hause behandelt werden können - wenn Sie noch einen Arzt aufsuchen müssen?

Verbrennungen haben vier Schweregrade:

  • Der erste, der einfachste - gekennzeichnet durch leichte Rötung. Ein Beispiel ist eine Sonnenbrandhaut.
  • Zweiter Grad wirkt auf eine tiefere Hautschicht - Dermis. Aber eine vollständige Genesung nach einer solchen Verbrennung ist immer noch möglich. Diese Verbrennungen sind durch das Auftreten von Blasen gekennzeichnet.
  • Verbrennung dritten Grades beeinflusst die Hypoderma - der Bereich des Wachstums und der Erholung der Haut. Nach einer solchen Verbrennung können Narben verbleiben. Aber mit der richtigen Behandlung heilen sie auch mit der Zeit.
  • Vierter Grad der Verbrennung betrifft nicht nur die Haut, sondern auch die darunter liegenden Gewebe. Einschließlich Fettgewebe und Muskeln. Das ist Verkohlung. Diese Art der Verbrennung kann tödlich sein, wenn die Mehrheit des Körpers getroffen wird.

Informationen: 70% der Gesamtfläche des Körpers ist ein kritischer Wert, bei Überschreitung gilt die Verbrennung als tödlich.

Es gibt ein vereinfachtes System zum Messen der Verbrennungsfläche.

Es ist bekannt, dass die Größe der Handfläche einer Person ist 1% der Gesamtfläche seines Körpers. Also, mit einer Handfläche, ist es möglich, den Bereich der Hautläsion zu messen.

Und immer noch gibt es eine Regel von 9%. Es sagt, dass:

  • Der Kopf
  • Hals
  • Brüste
  • Bauch
  • Jede Hand
  • Jede Hüfte
  • Schien und Füße der Haut - 9% der gesamten Körperfläche.
  • Auf dem Rücken - 18%.
  • Auf den Genitalien - 1%.

Bei ausgedehnten Verbrennungen ist es bequemer, die Regel der Palme zu verwenden, und für kleine - die Regel von neun.

Volksmedizin kann mit leichten Verbrennungen behandelt werden. Zum Beispiel - Verbrühen mit kochendem Wasser oder Dampf, da sie selten 2 Grad der Schwerkraft erreichen.

Die wichtigsten Anzeichen von leichten Verbrennungen sind:

  • Rötung
  • Schwindel
  • Scharfer Schmerz bei der Verbrennung
  • Whitening im Epizentrum einer Verbrennung
  • Das Auftreten von Blasen

Wenn Sie Verkohlung oder Schäden an den unteren Hautschichten bemerken, suchen Sie sofort einen Arzt auf!

12 beste Hausmittel für kleine Verbrennungen für die erste Hilfe

Brennen ist gekennzeichnet durch zerstörerische Wirkung von Wärme. Auf der Haut wirkt zum Beispiel ein Feuer, das menschliches Gewebe auf ein höheres Niveau als zulässig erwärmt, worauf dieses Gewebe zu "brechen" beginnt.

Um größere Schäden zu vermeiden, Es ist notwendig, die Hitze im Körper des Menschen zu stoppen. Das heißt, wenn die oberste Schicht der Haut beschädigt ist, dann ist es notwendig, dass die Wärme nicht auf die nachfolgenden Schichten auftrifft. Zu diesem Zweck sind kaltes Wasser oder kalte Kompressen, die idealerweise vor dem Auftreten von Blasen auf die betroffene Stelle aufgetragen werden, ideal.

  • Kühles Wasser es blockiert Hitze und es ist möglich, dass selbst die Auswirkungen der Verbrennung nach schneller Abkühlung nicht bemerkbar sind. Es wird keine Narben, keine Blasen geben.

    Vielleicht nur ein wenig kneifen die oberste Schicht der Haut.
  • Eis, Tiefkühlkost aus dem Gefrierschrank. Sie verhalten sich genauso wie kaltes Wasser. Die einzige Einschränkung besteht darin, das gefrorene Paket nicht direkt auf die Haut aufzutragen. Es ist notwendig, es mit einem Tuch oder einem dünnen Handtuch zu wickeln.

    Andernfalls können Erfrierungen auftreten, die das Schmerzsyndrom verstärken.

Das zweite Problem einer Verbrennung ist Dehydrierung. Beschädigtes Gewebe verliert seine Feuchtigkeit. Die gebrochenen Schalen der Hautzellen halten das Zytoplasma nicht - daher werden Blasen erhalten.

Folglich ist die nächste notwendige Bedingung zur Behandlung einer Verbrennung Benetzung einer beschädigten Oberfläche. Aber es muss getan werden, nachdem der akute Schmerz abgeklungen ist, und das Risiko einer Beschädigung des darunter liegenden Gewebes nahm ab.

  • Milch ist ideal für die Befeuchtung. Es beruhigt die Haut und pflegt sanft. Diese kosmetische Einrichtung wurde von den alten Ägyptern übernommen, angeführt von ihrer schönen Königin Kleopatra.
  • Joghurt hat auch feuchtigkeitsspendende Eigenschaften. Außerdem enthält es lebende Laktobazillen, die die Haut gut wiederherstellen.
  • Sauerrahm ist ein anderes Sauermilchprodukt, das beschädigte Haut unterstützt. Selbst unsere Großmütter rieten nach Sonnenbrand, Sauerrahm einzucremen, um nicht durchzukommen. 20% des Fettgehalts dieses Produktes oder sogar 15% schützen Ihre Haut vor schmerzhaften Empfindungen.
  • Kartoffeln oder Kartoffelstärke. Viele Menschen wissen, dass, wenn nach einer Verbrennung ein Stück Kartoffel auf die beschädigte Stelle der Haut aufgetragen wird, der verbrannte Ort nicht verletzt werden kann. Dies liegt an den magischen Eigenschaften von Stärke und Kartoffelsaft, die die Haut mit Feuchtigkeit sättigt. Sie können auch eine Kompresse aus geriebenen Kartoffeln, in ein Stück Gaze gewickelt anwenden. Die kühlende und stärkende Wirkung dieses Volksheilmittels wirkt sich wohltuend auf die Hautläsion aus.

Zusammen mit Kühlung und Befeuchtung, nützlich bei der Behandlung von Verbrennungen werden und antiseptische Eigenschaften einiger Produkte.

  • Honig ist das wertvollste entzündungshemmende und natürliche antimikrobielle Mittel. Um eine gesundheitsfördernde Wirkung zu erzielen, müssen Sie eine Kompresse aus Honig oder eine dünne Schicht verschmierter Brandoberfläche auftragen. Beschädigte Haut kann ein wenig kneifen, aber dieses Unbehagen wird bald vorübergehen und die Wunde beginnt sich zu straffen.
  • Aloe-Saft. Fast jedes Haus hat diese Pflanze. Um den Schmerz zu lindern und die Heilung zu beschleunigen, müssen Sie entweder den Saft auf das Mulltuch drücken und auf die betroffene Stelle der Haut auftragen oder das halbe Blatt der Aloe auftragen und es zuerst halbieren.
  • Schwarzer Tee enthält viele Tannine, die tonische und antiseptische Wirkung auf die geschädigte Haut haben. In den betroffenen Bereich können Sie sowohl einen nassen Beutel mit Teeblättern als auch einen in Tee getränkten Lappen befestigen.
  • Starke wundheilende Eigenschaften besitzen viele Pflanzenöle. Zum Beispiel - Weizenkeimöl, als bekanntes Volksheilmittel gegen Schwangerschaftsstreifen, Verbrennungen, Wunden und Abschürfungen. Es hilft auch bei den ersten Falten. Es lohnt sich, regelmäßig eine dünne Schicht dieses Öls mit beschädigter Haut zu schmieren und nach kurzer Zeit hört die Verbrennung auf, Sie zu belästigen.
  • Mandelöl hat die gleichen restaurativen Eigenschaften. Aber es hat eine leichtere Konsistenz und wird daher schneller absorbiert. Der größte Teil der wiederherstellenden Eigenschaften ist auf Vitamin E zurückzuführen, das in all diesen Pflanzenölen enthalten ist. Dieses Vitamin regeneriert die Haut effektiv, macht sie zudem weicher, samtiger und zarter.
  • Vitamin Ehat und Sanddornöl. Wenn eine dünne Schicht von gefetteter Haut verletzt oder Lotionen mit Sanddornöl machen, dann wird der verbrannte Bereich der Haut viel schneller erholen.
  • Ein anderes effektives Werkzeug ist Karottensaft, weil es auch reich an Vitaminen ist. Vor allem - Vitamin A, das auch regenerierende Eigenschaften hat, und so helfen Karottensaft Lotionen bei der Genesung. Wenn unmittelbar nach der Verbrennung die beschädigte Stelle in Karottensaft getaucht wird oder eine Lotion damit hergestellt wird, wird der Schmerz nachlassen.

Kleinere Verbrennungen können wirksam sein nicht nur Arzneimittel, sondern auch Hausmittel. Wissen, was und wie man richtig verwendet, um nicht auf die Verwendung von Medikamenten für leichte Hautverbrennungen zurückgreifen.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie