Im Körper einer Frau sind monatliche Prozesse mit der Funktion der Fortpflanzungsorgane verbunden. Wenn die Gesundheit in Ordnung ist, dann ist das monatliche - das ist ein gewöhnliches physiologisches Phänomen, das, obwohl unvermeidlich, keine besonderen Probleme verursacht. Aber einige Frauen Schauder den Beginn einer weiteren Folter in Form von schmerzhaften Menstruation zu erwarten, wenn alle Energie und Aufmerksamkeit auf die Überwindung dieser Zustand konzentriert, es unmöglich ist, über die Arbeit zu denken, Familienangelegenheiten. Solch ein Zeitraum ist eine Pathologie, die eine Behandlung erfordert.

Algomenorrhea und seine Arten

loading...

Algomenorrhea (schmerzhafte Menstruation) ist eine Erkrankung, die mit dem Auftreten von ungewöhnlich starken Bauchschmerzen während der Menstruation verbunden ist. Die schmerzhafte Menstruation kann schon von Anfang an beim Mädchen auftreten. Dieser Zustand beunruhigt manchmal eine Frau bis zum Beginn der Menopause.

Schmerzhafte Empfindungen im Unterbauch und im unteren Rücken während der Menstruation treten bei jeder Frau auf. Der Schmerz ist mit Kontraktionen des Uterus verbunden und reißt die abgestorbene Schleimhaut ab. Die Stärke der Empfindungen hängt jedoch von den individuellen Eigenschaften des Körpers ab, wie etwa der Lage und Form der Gebärmutter, dem Gesundheitszustand und der Schmerzempfindlichkeit.

Normalerweise, wenn der Schmerz nicht eine Frau leiden lässt, verursachen die monatlichen nur ein leichtes Unwohlsein, das nach 2-3 Tagen vergeht. Eine behandlungsbedürftige Pathologie gilt als unerträglicher Menstruationsschmerz, der eine Frau arbeitsunfähig macht, ohne auf Anästhetika zu verzichten. Neben schmerzhaften Perioden hat sie Anzeichen von anderen Zyklusstörungen und Symptomen von Begleiterkrankungen.

Symptome einer schmerzhaften Menstruation

Neben Bauchschmerzen mit pathologischen Perioden gibt es auch:

  • Übelkeit, Erbrechen, Durchfall;
  • starke Kopfschmerzen;
  • vegetative Störungen (übermäßiges Schwitzen, Fieber, Schwindel, Ohnmacht);
  • Blutdrucksprünge, schnelle Herzfrequenz oder Herzrhythmusstörungen;
  • Schwäche, Schmerzen in Muskeln und Gelenken.

Mögliche Verletzungen der Regelmäßigkeit des Beginns der Menstruation, eine Zunahme ihrer Dauer. Der Ausfluss von Blut kann zu intensiv werden oder, umgekehrt, karg. Vielleicht das Auftreten blutiger Leukorrhoe zwischen der Menstruation.

Schmerzhafte Empfindungen treten häufig schon vor Beginn der Menstruation (1-2 Tage) auf und verschwinden erst mit ihrem Ende. Die Schmerzen sind permanente oder ähnliche Schikanen, ziehen, schneiden, schmerzen.

Grade von Schmerzen

Es gibt 3 Schweregrade von schmerzhaften Perioden.

Leichter Abschluss gekennzeichnet durch kurze und erträgliche schmerzhafte Empfindungen.

Durchschnittlicher Grad Es manifestiert sich nicht nur schmerzhafte Empfindungen in den Bauch und Rücken, aber auch häufiges Urinieren, Schüttelfrost, Nerven- und Geistesstörungen (erhöhte Reizbarkeit, depressive Verstimmung, Intoleranz gegenüber hellem Licht, starke Gerüche und laute Geräusche).

Schwerer Abschluss ist mit sehr starken Schmerzen, einer Verletzung des Herzens, einer Erhöhung der Körpertemperatur, Erbrechen, Durchfall, allgemeiner Schwäche, Bewusstlosigkeit verbunden.

Abhängig von der Ursache der schmerzhaften Menstruation gibt es zwei Arten von Algomenorrhea: primäre und sekundäre.

Video: Symptome von schmerzhaften Perioden, was zu tun ist, wenn sie auftreten

Primäre Algomenorrhoe

loading...

Sie bezeichnen also schmerzhafte Perioden, die nichts mit Krankheiten oder Schädigungen der Genitalien zu tun haben. Meistens tritt es bei Jugendlichen innerhalb von 3 Jahren nach Beginn der Pubertät auf. Zu dieser Zeit im Körper gibt es scharfe Veränderungen in der Zusammensetzung der Hormone.

Abhängig von der Art des Hormons, deren Anstieg zu dem Beginn von Schmerzen führt, gibt es zwei Arten von primären Algomenorrhea:

  1. Adrenerge (im Blut ist der Adrenalingehalt erhöht). Diese Art von Symptomen ist durch Symptome wie Fieber, erhöhte Herzfrequenz, starke Kopfschmerzen, Blässe, Schluckauf, Blähungen, Verdauungsstörungen in Form von Verstopfung gekennzeichnet.
  2. Parasympathikus (erhöhter Serotonin-Gehalt im Rückenmark). Dies verursacht so schmerzhafte Symptome wie eine Senkung des Pulses, eine Abnahme der Körpertemperatur, Durchfall, Schwellungen des Gesichts und der Gliedmaßen, Gewichtszunahme.

Arten von Pathologie

Unter Berücksichtigung des Grundes für das Auftreten von schmerzhaften Perioden werden verschiedene Arten der primären Pathologie unterschieden: spasmogene, psychogene und essentielle.

Spasmogene Algomenorrhoe. Die Hauptursache für Schmerzen ist eine krampfartige Kontraktion der Uterusmuskulatur.

Psychogen. Der Schmerz entsteht aus der Angst vor den einmal erlebten Symptomen und hinterlässt eine bleibende Erinnerung.

Wesentlich. Diese Krankheit, die durch eine Abnahme der Schwelle der Schmerzempfindlichkeit aufgrund von Störungen in der Arbeit der Zentren des Gehirns verursacht wird. In diesem Fall verursacht selbst eine leichte Wirkung auf die Nervenendigungen starke Schmerzen.

Ursachen für schmerzhafte Menstruation

Die Ursachen der primären Krankheit sind:

  1. Angeborene Beeinträchtigung der Bindegewebsentwicklung im Körper durch Magnesiummangel. Diese Krankheit ist insofern gefährlich, als sie zu einer Störung der Zusammensetzung des Knorpelgewebes führt. Es ist eine falsche Bildung von Gelenken, Verlängerung der Gliedmaßen, Plattfüße, Skoliose. Myopie, Verdauungsstörungen, Krampfadern sind ebenfalls charakteristisch.
  2. Tuberkulose der Fortpflanzungsorgane.
  3. Neuropsychiatrische Störungen.
  4. Angeborene Fehlbildungen des Uterus (bicornic Uterus, abnorme Platzierung des Uterus, seine Unterentwicklung).

Hinweis: Wenn die Ursache für die mit der Menstruation Schmerzen die Biegung des Uterus, die bereits im Prozess der Pubertät erschienen (aufgrund von Abweichungen bei der Entwicklung oder Gewichtheben), dann nach einer Frau ein Kind zur Welt gibt, schmerzhafte Perioden sie zu einem regelmäßigen kann. Aber wenn es eine angeborene Pathologie gibt, dann verschwindet sie nach der Geburt nicht. Es ist notwendig, eine gynäkologische Untersuchung und Behandlung durchzuführen.

Sekundäre Algomenorrhoe

loading...

Sekundäre Pathologie tritt als Folge erworbener Gesundheitsprobleme auf: die Bildung von Narben und Adhäsionen in der Gebärmutter nach Operationen und Aborten sowie hormonelle Störungen, infektiöse und entzündliche Erkrankungen. Solche Probleme können in jedem Alter auftreten, aber häufiger treten sie bei Frauen im Alter von 25-30 Jahren auf.

Eine der Ursachen für Schmerzen bei sekundärer Algomenorrhoe ist das Vorhandensein von Krampfadern in den Beckenorganen und der Bauchhöhle. Entzündungen der Nerven im Beckenbereich können ebenfalls starke Schmerzen verursachen.

Sekundäre Algomenorea tritt häufig bei Frauen auf, die versuchen, durch Fasten Gewicht zu verlieren, was zu Anorexie oder Bulimie führt. Einer der Hauptgründe für das Auftreten von schmerzhaften Perioden ist die Störung der Struktur der Gebärmuttergewebe, ihre Narbenbildung, Löten nach den übertragenen Krankheiten.

Sexuell übertragbare Infektionen. Sie können sexuell übertragen werden, was zu eitrigen entzündlichen Prozessen führt, die zu einer Unterbrechung des Zyklus führen und die Symptome der Algomenorrhoe verschlimmern. Solche Krankheiten (Trichomoniasis, Syphilis, Herpes genitalis, Gonorrhoe) zu beseitigen, ist nur bei gleichzeitiger Behandlung beider Sexualpartner möglich.

Es gibt Infektionskrankheiten, die sowohl sexuell als auch durch die Art des Lebens (zum Beispiel Soor) infiziert werden können.

Entzündliche Erkrankungen. Sie können auftreten, wenn Mikroorganismen von außen wegen Verletzung der Hygieneregeln sowie infolge der Aktivierung der opportunistischen Mikroflora kommen. In kleinen Mengen sind Streptokokken, Staphylokokken, E. coli in einem gesunden Körper vorhanden, ohne eine pathogene Wirkung auszuüben. Ihre Aktivierung und pathologische Reproduktion erfolgt mit Hypothermie, einem Mangel an Vitaminen, einer Verletzung der Zusammensetzung der Organ-Mikroflora und deren Schädigung.

Andere Krankheiten, die auf schmerzhafte Menstruation umfassen zervikale Entzündung (cervicitis), Schleimhaut seinen Hohlraum (Endometritis), Eileiter (Salpingitis) führen können.

Warnung: Die Besonderheit besteht darin, dass sich die Entzündungsprozesse schnell von den äußeren Genitalien auf die Gebärmutter und Eierstöcke ausbreiteten. Die Folge chronischer Erkrankungen sind Nackenverwerfungen, Vergröberungen der Gewebe, Störungen des Gefäßzustandes, Auftreten von Zysten, Polypen, malignen Neoplasmen. In diesem Fall hat die Frau verschiedene Menstruationsstörungen und Schmerzen im Unterbauch, die sich mit der Menstruation verstärken.

Tumore der Gebärmutter (Myom, Krebs). Schmerzen und ungewöhnlicher Charakter der Menstruation sind oft das einzige Anzeichen für ihre Ausbildung. Ein wachsender Tumor drückt die Gefäße sowie Nervenenden in der Gebärmutter und den angrenzenden Organen zusammen. Die Form der Gebärmutter kann brechen, stagniert das Menstruationsblut. Appear Ödem, die Elastizität der Muskeln ist verloren. Die Kontraktionen der Gebärmutter werden schmerzhaft. Mit dem Wachstum der Tumoren verstärken sich die Manifestationen.

Endometriose. Diese Krankheit ist mit Hyperplasie des Endometriums und seiner Keimung in anderen Organen verbunden. In diesem Prozess Zyklus wird in dem Beginn verschoben Zeiträume schmerzhaft werden, verlängert, treten hormonelle Störungen durch das Auftreten von gefährlichen ovarian Erkrankungen (wie Endometrium-Zyste).

Dysplasie, Leukoplakie, Erosion des Gebärmutterhalses. Diese Erkrankungen sind mit einer Schädigung der Epithelzellen im Gebärmutterhals verbunden, eine Verletzung der Fähigkeit, den Hals zu dehnen, eine mögliche Veränderung in seiner Form, eine Abnahme der Kontraktilität des Uterus.

Verletzung der Produktion von Hormonen. Es kann durch die Einnahme von hormonellen Medikamenten, hormonellen Kontrazeptiva, Fehlfunktion der Eierstöcke, Schilddrüse, Hypophyse verursacht werden. Die Stoffwechselstörung und ihre Folgen (Diabetes, Fettleibigkeit, plötzlicher Gewichtsverlust) können auch schmerzhafte Perioden verursachen.

Die Ursache für schmerzhafte Menstruation nach der Geburt

Bei der Geburt werden die Bänder, die den Uterus halten, beschädigt, während er von der normalen Position abweicht, was zu Schmerzen während der Menstruation aufgrund von Kontraktionen des Uterus führt. Es ist auch möglich, seine Form zu ändern, die Bildung von Falten, in denen Menstruationsblut stagniert. Dies verursacht einen schmerzhaften Entzündungsprozess.

Video: Die Ursachen und Behandlung von Algomenorrhea

Behandlung von Algomenorrhea

loading...

Die gynäkologische Untersuchung, die Untersuchung des Abstriches nach der Infektion, sowie das Blut nach den Hormonen und den atypischen Käfigen lassen auf die Anwesenheit der Erkrankungen zu schließen. Nach der Untersuchung von Organen mit Hilfe von Ultraschall-Bildgebungsverfahren wird deutlich, ob sich in der Gebärmutter Pathologien von Entwicklung oder Neoplasie befinden. Bei Bedarf wird ihre Art mit Hilfe einer Biopsie angegeben. Die Wahl der Behandlungsmethoden hängt von der Art der Erkrankung, dem Alter der Frau, der Schwere der Erkrankung ab.

Behandlung der primären Algomenorrhoe

Die Ärzte raten bei der primären Pathologie, Sorgen und Stress zu vermeiden, mehr Zeit physisch zu verbringen, mit dem Rauchen aufzuhören und Alkohol zu trinken. In der zweiten Hälfte des Zyklus wird empfohlen, das Geschlecht zu begrenzen, nicht Gewichte zu heben.

Warnung: Es ist sehr wichtig, die erste Schwangerschaft zu behalten, weil in den meisten Fällen nach der Geburt die Schmerzen der Menstruation verschwinden.

Nun zur Physiotherapie (Elektrophorese für die Einführung von novocaine im Solarplexus-Bereich) sowie Akupunktur. Zugeordnet medikamentöse Therapie: Empfangen Sedativa (Baldrian, Relanium), Analgetika (spazmalgon, Nospanum), nicht-steroidale entzündungshemmende (Indomethacin, Phenylbutazon) Mittel, Vitamin E.

Verwenden Sie Präparate auf pflanzlicher Basis, um den hormonellen Hintergrund zu normalisieren (Remens, Climadinon). Zum gleichen Zweck werden hormonelle Kontrazeptiva verschrieben (Antevine, Ovidon).

Bei schmerzhafter Menstruation sollte ein Menstruationskalender aufbewahrt werden, in dem Intensität, Lokalisation und Charakter des Schmerzes festgehalten werden. Alle 3 Monate ist es wichtig, einen Gynäkologen zu besuchen. Wenn nichts getan wird, dann wird sich der Staat nur mit der Zeit verschlechtern, ein leichter Grad der Verletzung wird sich in einen ernsten verwandeln.

Behandlung der sekundären Algomenorrhea

Wenn festgestellt wird, dass die Ursache der schmerzhaften Menstruation die Erkrankungen der Genitalien sind, werden die Medikamente mit der entsprechenden Wirkung (Antibiotika, antimykotische, antivirale Mittel) behandelt.

Progesteron-basierte Medikamente werden verwendet, die den Eisprung unterdrücken, den intrauterinen Druck und die Intensität der Uteruskontraktionen reduzieren. Zur gleichen Zeit gibt die Verwendung von oralen Kontrazeptiva eine gute Wirkung. Erfolgreich mit Dyufaston behandelt.

Wenn aufgrund von Adhäsionen in der Gebärmutter, Narben oder Tumoren schmerzhafte Perioden auftreten, wird eine chirurgische Operation durchgeführt. Dies berücksichtigt das Alter des Patienten, seine Absicht, Kinder zu haben.

Methoden der Physiotherapie (Elektrophorese, therapeutische Bäder) erlauben, mit entzündlichen Prozessen zu kämpfen. Eine beliebte Methode zur Beseitigung von Menstruationsschmerzen ist Hirudotherapie (Blutegel setzen, die Blut saugen, Spannung in der Gebärmutter reduzieren). Der Speichel der Blutegel enthält Schmerzmittel und entzündungshemmende Substanzen.

Wenn der Arzt Gegenanzeigen nicht erkennt, wenn diese Pathologie ist akzeptabel traditionelle Medizin zu verwenden: beruhigende Kräutertee mit Oregano, Minze, entspannt die Muskeln von Rüben und Kürbissaft. Aufgüsse und Abkochungen sind mit entzündungshemmenden Eigenschaften (aus den Blättern von Klette, Eicheln und Kräutern) verwendet.

Schmerzhaft monatlich

loading...

Sehr schmerzhafte Perioden: Ursachen und Behandlung

loading...

Schmerzhafte Menstruation, was zu tun ist, wie man sich selbst helfen kann, und ob dieses Symptom gefährlich ist? Leider leiden viele Frauen unter Schmerzen während der Menstruation. Aber es ist nicht immer möglich, den Schmerz zu beseitigen. Und die Situation kann sich verschärfen.

Finden Sie die Gründe, warum die monatlichen Schmerzen nicht immer einfach sind. Studien, die sicher einen Gynäkologen zu ernennen: Ultraschalluntersuchung der Gebärmutter und Anhängsel (wahrscheinlich mehr als einmal pro Menstruationszyklus), Vollblutbild (klinische und biochemische), gynäkologischen Abstrich auf Flora, die Analyse der Infektion, sexuell übertragbare Krankheiten.

Die Tatsache, dass die schmerzhaften und schweren Zeiten kann die Ursache für beide gynäkologischen Pathologie und neurologische und manchmal sein - Hämatologie. Das heißt, die Umfrage erfordert einen umfassenden Ansatz. Wenn es sich um sehr schmerzhafte Perioden in Frauen aus der Menarche (erste Regelblutung), vor allem, es algomenorrhea durch angeborene Anomalien der Geschlechtsorgane, beispielsweise eine falsche Position der Gebärmutter oder aktiven Bildung prostagladinov - „hormonähnliche“ Substanzen, die Gebärmutterkrämpfe auslösen.

Wenn sich die Art der Menstruation seit einer bestimmten Zeit verändert hat, zum Beispiel schmerzhafte Perioden nach der Geburt stören, ist es durchaus möglich, dass Adenomyosis oder chronische Endometritis die Ursache ist. Sowohl die erste als auch die zweite Krankheit können durch Ultraschallergebnisse vermutet werden.

Manchmal ist ein neurologisches Problem mit all dem verbunden - chronischer Unterbauchschmerz. Eine gleichzeitige Abnahme des Hämoglobins im Blut. Es lohnt sich, es zu überprüfen, wenn der monatliche Blutverlust mehr als 60 Gramm beträgt. Man kann es "nach Augenmaß" zählen, indem man die verwendeten Mittel der persönlichen Hygiene, das Vorhandensein von großen Blutgerinnseln usw. abwägt. Eisenmangelanämie wird mit Eisenpräparaten behandelt. Übrigens reduziert die Normalisierung des Hämoglobinspiegels im Blut auch den Blutverlust.

Der psychologische Faktor spielt eine Rolle. Wenn eine Frau mit Angst eine andere Menstruation erwartet, mit der Gewissheit, dass es sehr schmerzhaft sein wird - sehr wahrscheinlich, so wird es auch sein.

Wie man das Wohlbefinden verbessert

Wenn die Ursache des Schmerzes eine Krankheit ist, muss sie geheilt werden. Wie genau - der Arzt wird bestimmen. Aber Sie müssen auf keinen Fall Schmerzen ertragen. Wenn schmerzhafte Menstruation, wissen viele Frauen. Dies ist eine Vielzahl von Drogen. Wir werden Ihnen von den effektivsten von ihnen erzählen.
1. NSAIDs (nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente). Es ist nicht nur bei schmerzhaften Menstruationstabletten sehr wirksam, sondern senkt auch den starken Blutverlust um etwa 30%. Wenn das Medikament nicht funktioniert - am wahrscheinlichsten ist das Problem zu geringe Dosierung, sollte es auf das Gewicht der Person abhängen.
Das Problem ist, dass die Medikamente dieser Gruppe (vielleicht das berühmteste - "Ibuprofen") eine negative Wirkung auf den Magen haben. Daher können sie nicht von jedem akzeptiert werden. Mehr "weiche", sichere Optionen - "Meloksikam" oder "Celebrex".

2. Orale Kontrazeptiva. Ja, das sind die Hormontabletten, die vor Schwangerschaft schützen. Aber sie dienen auch als eine ausgezeichnete Prophylaxe für Endometriose, reduzieren monatlichen Blutverlust - monatlich werden kürzer, gruseliger und fast schmerzfrei.

3. Vorbereitungen mit Gestagen. Es ist auch hormonelle Medikamente, aber im Falle einer schmerzhaften Menstruation ist es notwendig, in der zweiten Hälfte des Zyklus zu trinken. Empfohlen für Frauen, die aus irgendeinem Grund keine oralen Kontrazeptiva einnehmen können. Die vielleicht berühmteste Droge dieser Gruppe ist Dufaston. Übrigens wird es auch zur Behandlung von Unfruchtbarkeit eingesetzt, wenn es aufgrund einer Progesteroninsuffizienz entstanden ist.

4. Spasmolytika. "No-shpa", "Papaverinhydrochlorid". Viele Menschen wissen, dass diese Medikamente Muskelkrämpfe perfekt lindern. Aber moderne Gynäkologen halten sie für weniger wirksam als NSAIDs. Wenn die Menstruation schmerzhaft fließt - diese Medikamente sind nicht die beste Wahl.

5. Vitamin E Eine Studie von James Meikl vor 10 Jahren zeigt die positive Rolle des Vitamin E bei einer Dosierung von 200 mg pro Tag vor und während der Menstruation. Besonders positiv ist der Effekt bei Jugendlichen. Junge Mädchen werden nicht nur weniger schmerzhaft Menstruation, aber nicht so reichlich.

All das ist gut, aber viele Frauen suchen nach schmerzhaften monatlichen Volksheilmitteln, die helfen können, denn die meisten Medikamente haben Nebenwirkungen, Kontraindikationen und sind nicht billig. Alternativen können Kerzen mit Bäuchen sein - ein natürliches Heilmittel, das in einer Apotheke verkauft wird. Richtig, die Anweisungen sagen, dass es von Hämorrhoiden ist, aber einige Ärzte empfehlen es und als krampflösend.

Behandlung von schmerzhaften Menstruation Kräuter auch solche :. Brennnessel, Salbei, Kamille, Berg Gebärmutter, Oregano, Sellerie, Estragon, usw. Verschiedene Heiler ihre eigenen Gebühren bieten statt. Aber wie effektiv und sicher sie sind, ist unbekannt.

Wir empfehlen Ihnen, keine Medikamente oder Kräuter zu sich zu nehmen. Konsultiere deinen Arzt.

Sehr schmerzhafte Menstruation, was tun? Methoden und Mittel zur Behandlung von schmerzhafter Menstruation

loading...

Navigationsleiste

loading...
  1. Zuhause /
  2. Gesundheit und Langlebigkeit
  3. Körperliche Gesundheit /
  4. Sehr schmerzhafte Menstruation, was tun? Methoden und Mittel zur Behandlung von schmerzhafter Menstruation

Was ist, wenn der Monat das Leben in einen Albtraum verwandelt, wie kann man sehr schmerzhafte Menstruation überwinden? In der Tat folgt der starke Schmerz, sogar an der ganzen Natürlichkeit seiner Gründe, nicht. Schmerztests betreffen zumindest die Psyche, schon deshalb sollte eine schmerzhafte Menstruation behandelt werden. Und wenn ihre Ursache durch Probleme mit der Gesundheit von Frauen verursacht wird, ist es absolut nicht wert, eine Reise zum Arzt zu verzögern.

• URSACHEN MENSTRUELLER SCHMERZ

loading...

Die unmittelbaren Ursachen für Menstruationsschmerzen (Algomenorrhea) sind Kontraktionen der Gebärmutter, die einen Krampf der Blutgefäße verursachen, was zu einer Unterbrechung der Gewebeversorgung im Uterus führt. Auf der Ebene der Diagnose werden solche Uteruskontraktionen durch eine Erhöhung des Prostaglandinspiegels im Blut verursacht.

In einfachen Worten, Blutung ist das Ende des Monatszyklus für die Gebärmutter. Innerhalb eines Monats bereitete sich die Gebärmutter darauf vor, ein befruchtetes Ei zu nehmen, dh zu einer zukünftigen Schwangerschaft. Seine Höhle war mit Geweben gesäumt, einer Art globalem Netzwerk von Blutgefäßen, die das Baby ernähren sollten. Aber es kam nicht zur Schwangerschaft und all diese Gewebe wurden überflüssig. In der Periode der Menstruation werden sie vom Körper abgestoßen und verlassen ihn, verlassen mit Blut. In gewisser Weise ist die Menstruation eine "Mini-Gattungen", weil ähnliche Prozesse stattfinden. Der Uterus zieht sich zusammen, um herauszudrücken, was darin ist, der Gebärmutterhals öffnet sich, so dass er herauskommt. Daher ist die Morbidität dieses Prozesses bei einer gesunden Frau verständlich und logisch.

So oder so, aber eine sehr schmerzhafte Menstruation, auch mit ihrer Natürlichkeit, sollte nicht ertragen werden. Schmerztests beeinflussen zumindest die weibliche Psyche und sind natürlich weit davon entfernt positiv zu sein. Dies allein erklärt, warum sehr schmerzhafte Menstruation behandelt werden muss.

• Komplikationen und Auswirkungen des Patienten monatlich

loading...

Komplikationen mit schmerzhaften Perioden bei leichter oder mittlerer Schwere werden nicht beobachtet. Wenn es um schwere kommt, die Behinderung (temporäre, kurzfristige) und die Entwicklung von schweren Depressionen Fälle sind nicht selten. Komplikationen bei der sekundären algomenoree (verursacht durch angeborene Anomalien oder gynäkologische Erkrankung) nicht mit Schmerzen direkt verbunden ist, sie hängen von der zugrunde liegenden Erkrankung und dessen Verlauf und damit eine ernste Gefahr für Leben und Gesundheit in Abwesenheit der Behandlung darstellen.

Sehr schmerzhafte Menstruation beeinflusst den allgemeinen Zustand und das Wohlbefinden, da sie Reizbarkeit, erhöhte Angst und Depression verursachen. Angesichts solcher Fälle kann es als ein schmerzhaftes monatliches soziales Problem auf globaler Ebene betrachtet werden - und das ist kein Witz. Ungefähr 10% der Gesamtzahl aller Frauen mit Menstruationsschmerzen, mit dem Beginn der Menstruation, verlieren ihre Fähigkeit zu arbeiten und die Fähigkeit, normale Lebensaktivitäten zu führen. Wissenschaftler können keine zuverlässigen Statistiken liefern, aber sie sind sich einig, dass die Morbidität der Menstruation die Statistik der Verbrechen und Selbstmorde beeinflusst, die von Frauen während der Menstruation begangen werden.

Schmerzhafte Menstruation, oft begleitet von Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit, Erbrechen. Manche Frauen haben Schlafprobleme, der Appetit kann stark ansteigen oder abnehmen, die Geruchsempfindlichkeit kann zunehmen, Geschmacksempfindungen können sich verändern. Kann den Blutdruck erhöhen, Migräne auftreten oder verschlimmern. Ein schmerzhafter Menstruationszyklus kann Ohnmacht und erhöhte Herzfrequenz, Arrhythmie verursachen. In manchen Fällen ist eine Erhöhung der Körpertemperatur möglich.

Wenn der Beginn der Menstruation zu Ihrem Albtraum geworden ist, wenn Sie jeden Monat eine schmerzhafte Menstruation haben, was tun, wie mit diesem Schmerz fertig werden?

• SCHRITT EINS: DIAGNOSE DIE URSACHEN MENSTRUELLER FARBEN

loading...

Die Diagnose von schmerzhaften Menstruationsproblemen stellt nicht dar - Beschwerden von Schmerzen während der Menstruation sind ein ausreichendes Zeichen für die Diagnose von Algomenorrhoe. Die Hauptaufgabe eines Arztes ist es, die wahren Ursachen dieses Schmerzes herauszufinden, dh ob es sich um primäre oder sekundäre Algomenorrhoe handelt (im ersten Fall ein natürlicher, natürlicher Prozess, in der zweiten - Pathologie und / oder Krankheit). Die Untersuchung zeigt das Vorhandensein von gynäkologischen oder allgemeinen Krankheiten, die die Grundlage für die Entwicklung von sekundären Algomenorrhea sein können. Nachdem die Diagnose gestellt ist und je nachdem die Taktik der Behandlung der schmerzhaften Menstruation ausgewählt wird, werden Medikamente und Behandlungsmethoden verschrieben.

  • Für Diagnosezwecke können sie zugewiesen werden:

  • 1. Ultraschall der Beckenorgane;
  • 2. Klinische Untersuchung;
  • 3. Laparoskopie;
  • 4. Dopplerographie der Gefäße (zum Nachweis von Krampfadern des kleinen Beckens);
  • 5. Psychologische Beratung (wenn die Ursache von Schmerzen in der Wahrnehmung von Frauen, Angst).

• SCHRITT ZWEI: BEHANDLUNG DES PATIENTENMANAGEMENTS

loading...

Die Behandlung der schmerzhaften Menstruation ist weitgehend nicht nur auf die Anästhesie, die Beseitigung des Schmerzsyndroms mit der Menstruation, sondern auch auf eine adäquate Therapie der Grunderkrankung, falls vorhanden, gerichtet.

Die Behandlung der schmerzhaften Menstruation kann medikamentös und nicht-medikamentös sein. Auch viele Volksheilmittel zur Behandlung von schmerzhafter Menstruation sind wirksam.

• MEDIZINISCHE BEHANDLUNG DES PATIENTEN MONATLICH

loading...

Die wichtigsten Medikamente bei der Behandlung von schmerzhaften Menstruation sind Spasmolytika und Analgetika. Eine gute Wirkung auf die Überwachung von Ärzten ist die Kombination von "Nurofen" und "No-shpy".

Darüber hinaus ist es oft effektiv, orale Kontrazeptiva zu verschreiben, z. "Yarina", "Diana-35" usw. Sehr gute Hilfe wird von der Rezeption zur Verfügung gestellt Vitamin E, was Sie Kurse belegen müssen.

Diese Medikamente sind entworfen, um Menstruationsschmerzen zu entfernen, zu behandeln, verhindern ihr Erscheinen in der Zukunft. Aber sie haben nichts mit der Behandlung von Krankheiten zu tun, die sehr schmerzhafte Menstruation verursachen. In diesem Fall ist ein individueller Zugang zur Behandlung von schmerzhafter Menstruation erforderlich, oder besser gesagt, eine Krankheit, bei der Schmerz nur eines der Symptome ist.

• NICHT-MEDIZINISCHE BEHANDLUNG DES PATIENTEN MONATLICH

loading...

Die Behandlung der schmerzhaften Menstruation mit Pillen ist nicht immer die einzige Möglichkeit, Schmerzen zu lindern. Es gibt viele andere, nicht-medikamentöse Wege und Mittel zur Behandlung von schmerzhafter Menstruation, die möglicherweise den Schmerz nicht vollständig beseitigen, aber die Intensität und Dauer des Schmerzsyndroms signifikant reduzieren. Darüber hinaus helfen diese Methoden, das Auftreten solcher Schmerzen zu reduzieren. In den meisten Fällen ist das genug.

Wenn eine Frau eine schmerzhafte Menstruation hat, was sollte sie tun und welche Maßnahmen sollten ergriffen werden?

1. - Es ist wichtig, das Regime des Tages zu beobachten;

2. - Ein voller Schlaf ist erforderlich;

3. - Um die Presse zu stärken, wird mit Sport helfen;

4. - Nehmen Sie eine Diät - reduzieren Sie den Verbrauch von kalorienreichen Lebensmitteln, erhöhen Sie die Menge an Flüssigkeit, Obst und Gemüse in der Ernährung;

5. - Gib Alkohol und Rauchen auf;

6. - Es ist wichtig, emotionale Müdigkeit zu reduzieren, um Stresssituationen zu minimieren;

7. - Tue Yoga;

8. - Akupunktur hilft gut;

9. - Machen Sie eine allgemeine und Akupressurmassage;

10. - Machen Sie einen Elektrophorese-Kurs mit Novocain, das im Solarplexus-Bereich platziert wird. Es ist in Höhe von 6-8 Sitzungen vorgeschrieben, es ist wichtig, dass der Verlauf der Elektrophorese bis zum Beginn der Menstruation abgeschlossen ist.

• NATIONALE BEHANDLUNGSMITTEL DER PATIENTEN-MANUSKRIPTION

loading...

Es gibt auch Volksheilmittel für die Behandlung der schmerzhaften Menstruation, die viele nachgewiesene Rezepte und Methoden enthalten, die Schmerz verringern können. Einige Volksmedizin für schmerzhafte Menstruation empfehlen wir Ihnen zu verwenden:

GEMÜSEFELD. Um eine anästhetische Lösung vorzubereiten, 1 EL gießen. Ein Löffel Schachtelhalm 300 ml kochendes Wasser und kochen für 1 Stunde. Nehmen Sie jede Stunde Schmerzen mit 50 mg ein. Erhöhen Sie das Intervall zwischen den Dosen, wenn sie verblassen.

WASSERPFEFFER. Gießen Sie die Blätter und Stängel der Pflanze (2 Esslöffel) 0,5 Liter kochendes Wasser und kochen für 10 Minuten. Kühlen Sie das Mittel ab und trinken Sie dreimal täglich 100 ml.

Haar-Sammlung: Gras Sporishi, ein Tausend-Morgen, Schachtelhalm Feld, Gänsehaut (Verhältnis 1: 3: 1: 5). Nimm 1 EL. Spoon die Mischung, stehlen 1 Tasse kochendes Wasser. 1 Stunde stehen lassen und dann am ersten Tag der Menstruation einen Schluck nehmen, aufgeteilt in Portionen.

Die Wurzel wurde gefördert. Kochendes Wasser für 1 Stunde mit einem Löffel Wurzel einweichen. Bestehen Sie für 1 Stunde, dann nehmen Sie 1 EL. Löffel dreimal am Tag.

Wurzel des Hirten. Gießen Sie 2 EL. Löffel der Wurzel mit kaltem Wasser, bestehen Sie 2 Stunden, Belastung, nehmen Sie 1/3 Tasse, nachdem Sie dreimal täglich getrunken haben.

Die Wurzel der Medizin lubisto. Steer 1 EL. Spoon die Wurzeln mit kochendem Wasser, halten Sie für eine halbe Stunde auf einem Dampfbad. Cool, strapazieren, und nehmen Sie dreimal täglich für 1-2 EL. Löffel.

Blätter des Waldes EARTHQUAKE. Nimm 1 EL. ein Löffel voll Walderdbeerblätter, kaltes Wasser einschenken - 1 Glas, darauf bestehen, dass es 6-8 Stunden dauert. Nehmen Sie ein Medikament für 1/2 Tasse jeden Tag für einen Monat.

Medizinische Mischung: Baldrianwurzel - 1 Teil, Pfefferminzblätter - 1 Teil, Kamillenblüten - 2 Teile. Gießen Sie kochendes Wasser 1 EL. Löffelmischung, 30 Minuten ziehen lassen. Nehmen Sie 2 EL. Löffel dreimal während des Tages.

• VORBEUGUNG DER PATIENTEN-MANUSKRIPTION

loading...

Wenn Sie einen schmerzhaften Menstruationszyklus haben, müssen Sie zuerst einen Arzt aufsuchen. Eine kompetente medizinische Beratung wird helfen, die wahre Ursache der schmerzhaften Menstruation herauszufinden und die besten Möglichkeiten zur Lösung des Problems in Betracht zu ziehen.

Darüber hinaus gibt es eine Reihe von Maßnahmen, die, wenn sie beobachtet werden, die Schmerzintensität dauerhaft reduzieren können. Einige von ihnen sollten konsequent angewandt werden - es ist Teil ihres eigenen Lebensstils machen (Vermeidung von Alkohol und Rauchen, Bewegung, Ernährung, Schwimmbad), anderen Behandlungen schmerzhafte Menstruation - direkt vor der nächsten Menstruation verwendet.

Unter den neuesten vorbeugenden Maßnahmen - die Annahme eines warmen Bades mit ätherischen Ölen, Tee auf beruhigende pflanzliche Heilmittel und Schlaf gut vor dem Beginn der Menstruation. Und es ist extrem wichtig, sich ausschließlich auf positive Emotionen einstellen zu können. Immerhin sind alle rein weiblichen Manifestationen mit dem einen oder anderen Grad mit Hormonen verbunden, und Angst und Glück, die den Schmerz verstärken oder vermindern können, sind auch Hormone. Diese harmlosen Maßnahmen werden Ihr allgemeines Wohlbefinden verbessern, und die monatlichen werden nicht mehr so ​​schmerzhaft sein.

Bleib immer gesund!

Und ein bisschen mehr darüber, was zu tun ist, wenn Sie eine schmerzhafte Menstruation haben:

Schmerzhaft monatlich

loading...

Schmerzhaft monatlich Ist eine Manifestation des Schmerzsyndroms von unterschiedlichem Grad der Intensität, deren Aussehen eine klare Abhängigkeit vom Zeitpunkt des Beginns der Menstruation hat. Etwa 40-50% der weiblichen Vertreter, die sich im fortpflanzungsfähigen Alter befinden, bemerken starke und schmerzhafte monatliche Grade unterschiedlicher Intensität.

Eine schwere Form von Algomenorrhoe, bis hin zum völligen Verlust der Arbeitsfähigkeit, betrifft etwa 10% aller Frauen mit schmerzhaften Perioden. Ein moderates Schmerzsyndrom während des Beginns der Menstruation bei nulliparen jungen Frauen wird als eine Variante der Norm angesehen und erfordert nicht die Verabredung einer spezifischen Behandlung.

Typische Erscheinungs algodismenorei ein Symptom Zeichen betrachtet, die nicht nur schmerzhafte Perioden enthält, sondern auch Verletzungen der zyklischen Einsetzen der Menstruation, sowie die Symptome, die in keinem Zusammenhang mit der Pathologie des Urogenitalsystems haben (Erbrechen, Schwäche und Behinderung, Schwindel, Verletzung eines Stuhls). Diese Beobachtungen deuten auf eine hormonelle Störung des Status der Frauen, und als Folge der Verletzung von Funktionen aller lebenswichtigen Organe und Systeme des weiblichen Körpers.

Ursachen von schmerzhaften Perioden

loading...

Bevor Sie sich auf der Verwendung von verschiedenen Methoden der Behandlung von schmerzhafter Menstruation entscheiden, ist es notwendig, authentisch ätiopathogenetischen Faktor zu etablieren, die die Ursache ihrer Erscheinung war, weil in manchen Fällen genug, um die Ursache zu beseitigen Schmerzen zu lindern.

Die ätiopathogenetischen Mechanismen der Entwicklung des Schmerzsyndroms sind für alle Formen der Algomenorrhoe gleich und beruhen auf der Störung des Trophismus des Myometriums, die aus einer spastischen vaskulären Fütterung des Uterus resultiert. Ein direkter Provokateur des erhöhten arteriellen Vasospasmus ist der Prozess der Uteruskontraktionen, die unter dem Einfluss eines erhöhten Prostaglandinspiegels auftreten. Unter normalen Umständen treten Gebärmutterkontraktionen ständig auf, aber sie sind so schwach, dass sie die Gesundheit der Frau nicht beeinträchtigen und keine Schmerzen verursachen. So tritt das Schmerzsyndrom nur bei starken Intensivkontraktionen des Uterus auf.

Schmerzhafte Menstruation bei Jugendlichen bezieht sich auf die Gruppe der primären Algomenore, die in den ersten drei Jahren nach Beginn der Menstruation auftreten. Schmerzhafte monatliche leiden öfter Mädchen asthenischen Typ von Build mit emotional instabilen Psyche. In einigen Fällen geht die primäre Algomenorrhoe nach der Geburt in Verbindung mit der Dilatation der Zervix, die ein Hindernis für den Blutabfluss darstellt, von selbst aus.

Das Debüt der primären algodismenorea fällt auf die Pubertät und das Auftreten von schmerzhaften Perioden ist auf einen der folgenden ätiologischen Faktoren zurückzuführen:

- Störungen der Funktion des sympathischen Nervensystems mit gleichzeitiger sphere hormonelles Ungleichgewicht (Noradrenalin und Dopamin zu erhöhen). Mädchen von diesen Erkrankungen leiden, gibt es nicht nur schmerzhafte Perioden, aber auch häufige Verstopfung, Tachykardie, Beeinträchtigung der peripheren Zirkulation der oberen und unteren Extremitäten, Schlafstörungen und vorübergehendes Fieber während dem Einsetzen der Menstruation;

- Fehler in der Funktion des Parasympathikus, begleitet von erhöhten Niveaus von Serotonin und manifestiert sich in Form algomenoree, reduzierte Herzfrequenz, weicher Stuhl, Absenken der Körpertemperatur, sowie die Neigung zu allergischen Reaktionen;

- Tuberkulose-Läsion der Geschlechtsorgane. Bei Kindern, diese Pathologie manifestiert sich in Form von Auftreten von angeborenen Fehlbildungen, Hypoplasie einer oder beider Brüste, chronische salpingoofarita, beeinträchtigte zyklische Auftreten der Menstruation und schmerzhafte Menstruation. Man ist der Meinung, dass diese Pathologie von der Jahreszeit abhängt, und in den Herbst- und Frühjahrsperioden des Jahres sind Phasen der Exazerbation zu beobachten;

- Eine Abnahme des Magnesiumspiegels im Körper wird nicht nur von schmerzhaften Perioden begleitet, sondern auch von einer Neigung zu Verstopfung, schmerzhaften Schmerzen entlang der Eingeweide, die nicht mit der Nahrungsaufnahme zusammenhängen, und der Entwicklung von Anzeichen von Kurzsichtigkeit;

- Dysplastische Anomalien des Bindegewebes sind in 60% der Fälle von schmerzhaften Perioden begleitet. Mädchen, die an Anomalien in der Entwicklung des Bindegewebes leiden, haben charakteristische phänotypische Zeichen in Form von langgestreckten Gliedmaßen, Unverhältnismäßigkeit des Rumpfes, statischer Deformation der Brustwirbelsäule und longitudinal-transversalem Plattfuß;

- Verschiedene psycho-neurologische Erkrankungen gehen einher mit einer Verzerrung der Schmerzwahrnehmung, so dass Mädchen mit solchen Störungen oft über schmerzhafte Perioden klagen und die organische Pathologie des Fortpflanzungssystems in diesem Fall nicht zu identifizieren ist;

- Ein ungünstiger Menstruationsausfluß bei angeborener Anomalie der Lage oder Form der Gebärmutter geht mit zusätzlichen schmerzhaften Uteruskontraktionen einher.

Bei Frauen nach der Geburt bezieht sich die schmerzhafte Menstruation auf die Kategorie der sekundären Algomenorrhoe und ihr Auftreten ist mit dem Einfluss von Faktoren verbunden, die eine medizinische Korrektur benötigen. Risikofaktoren für das Auftreten von schmerzhaften Menstruationsstörungen sind:

- Bildung von Adhäsionen in der Beckenregion nach den übertragenen infektiösen und entzündlichen Erkrankungen der inneren Geschlechtsorgane;

- Neoplasmen in der Gebärmutterhöhle und Anhänge (Fibromyom, Polyp). Der Beginn des Schmerzes wird durch eine Verletzung des Abflusses von Blut aus der Gebärmutter aufgrund der Anwesenheit von volumetrischer Ausbildung in seiner Höhle verursacht;

- Anzeichen einer Endometriose, die sich durch die Ausbreitung von Myometriumzellen auf andere Geschlechtsorgane manifestiert. Der Schmerz in dieser Situation entsteht durch die Abstoßung dieser Zellen zum Zeitpunkt der Menstruation. Charakteristisch ist ein lang anhaltendes Schmerzsyndrom, das auch nach dem Ende der Menstruation beobachtet wird.

- Krampfadern des ileofemoralen Segments;

- massive narbige Deformität des Uterus, verursacht durch zahlreiche intrauterine kavitäre operative Eingriffe und Kürettage;

- langfristige Anwendung der intrauterinen Kontrazeption sowie Verletzung der technischen Voraussetzungen für die Einführung dieser Methode;

- Bruch des Bandapparats des Uterus während der Geburt;

- das Auftreten von Anzeichen einer Adenomyose, bei der sich die Proliferation von Endometriumzellen entwickelt, und deren Eindringen in tiefere Muskelschichten des Uterus.

Sehr schmerzhafte Perioden

loading...

"Sehr schmerzhafte Perioden" sind die häufigsten Beschwerden der meisten Frauen, die Rat von einem Gynäkologen suchen. Fast alle Frauen im gebärfähigen Alter haben festgestellt, dass in den frühen Tagen des Menstruationszyklus sie schmerzhafte Perioden sind, die mit einem bestimmten Beschwerde im Zusammenhang mit der Lokalisierung des Bauches angesehen werden können.

Laut der Weltstatistik leiden nicht mehr als 10% der Frauen, die das Schmerzsyndrom beschreiben, als typische Anfälle von Algomenorrhoe, als plötzliche, intensive, krampfartige, periodische Schmerzen im unteren Bauchraum oder direkt über der Gebärmutter. Neben den Schmerzen im Unterbauch kommt es in 80% der Fälle zu einer Entspannung des Stuhls und zu einem Erbrechen, das nicht mit dem Essen verbunden ist. In den meisten Fällen, bei Frauen mit schmerzhaften Perioden in den ersten Tagen des Zyklus, gibt es einen ausgeprägten Kopfschmerz mit kontrahierender Natur, Schwindel und sogar eine kurzzeitige Bewusstseinsstörung.

Typische Schmerzen beim algomenoree Syndrom Schmerzen oder Schmerzen vor Krämpfen in der Natur ist die Lenden- strahl und im Analbereich, am ersten Tag des Menstruationszyklus beobachtet, und allmählich nach zwei Tagen abnehmen.

Typische Symptome bei Frauen mit schmerzhaften Perioden, sind psycho-emotionale Störungen, die als erhöhte Reizbarkeit, Schlafstörungen von Schläfrigkeit zu Schlaflosigkeit, Stimmungsstörungen manifestieren, bis der Entwicklung von Depressionen. All diese Störungen haben keine Rechtfertigung, wie sie in dieser Situation das Fehlen von organischer Pathologie der Hirnstrukturen und weiteren Details der psycho-emotionaler Störungen, die durch hormonelle Veränderungen im Status von Frauen während des Einsetzens der Menstruation verursacht werden.

Abhängig von der Schwere der Manifestationen bestimmter Symptome gibt es eine allgemein anerkannte Klassifikation von Algodismenismus in der Gynäkologie, nach der drei Schweregrade dieser Pathologie unterschieden werden.

♦ Mild algodismenorei durch das Auftreten von kurzfristigen mäßig starken Schmerzen im Unterleib während des Beginns der Menstruation und die Schmerzen Symptom verursacht Störung nicht Behinderung Frauen aus. Trotz der Tatsache, dass der Schmerz keine negativen Auswirkungen auf die Gesundheit zum Ausdruck gebracht hat, Gynäkologen empfehlen sorgfältig zu prüfen, diese Frauen, um ihre Ursachen und Prävention der Progression algomenoree zu identifizieren. Einige Frauen bemerken, dass mäßig schmerzhafte Perioden nach der Geburt aufhören, sich Sorgen zu machen oder das Schmerzsyndrom schwächer wird.

♦ Schmerzhafte monatliche durchschnittliche Schwere muss auch die Ursache ihres Auftretens bestimmen, da Frauen, die an dieser Pathologie leiden, eine qualifizierte medizinische Behandlung benötigen, um das Schmerzsyndrom zu reduzieren. Der durchschnittliche Grad impliziert, dass bei einer Frau nicht nur ein Schmerzsyndrom, sondern auch eine psychoemotionale Hintergrundstörung auftritt.

♦ Schwere schmerzhafte Menstruation fast 100% der angeborenen oder wegen groben infektiösen, entzündlichen Erkrankungen der Fortpflanzungsorgane Organe. Frauen an einer schweren algomenoree leiden, verlieren völlig die Fähigkeit, während dem Einsetzen der Menstruation zu arbeiten, da sie die zum Ausdruck Frustration der physischen und psycho-emotionale Gesundheit haben.

Zusätzlich müssen wir zwischen primären algomenoree kompensierten Form, in der es Schmerzen unterscheiden die gleiche Intensität während des Menstruationsperiode und dekompensierter, durch eine allmähliche Zunahme der Schmerzintensität gekennzeichnet ist. Um eine Dekompensation bei der primären Form der Algomenorrhoe zu verhindern, wird empfohlen, die erste Schwangerschaft zu erhalten.

Alle klinischen Symptome, die mit sehr schmerzhaften Perioden beobachtet wurden, können auf dieses oder jenes Syndrom zurückgeführt werden:

- vegetative-vaskuläre Syndrom manifestiert wie Schwindel, Übelkeit und Erbrechen, unmotiviert, starke Druck Kopfschmerzen, Taubheit der oberen und unteren Extremitäten sowie kurzfristige Störungen des Bewusstseins;

- psycho-emotionales Syndrom, das sich durch erhöhte Reizbarkeit, Geschmacksverzerrung und Geruchsstörungen, Appetitlosigkeit und sogar Entwicklung von depressiven Stimmungen manifestiert;

- endokrin-Austausch-Syndrom, manifestiert durch unmotivierte Schwäche, juckende Haut und Schmerzen in großen Gelenken.

Manchmal werden schmerzhafte Menstruationsperioden von einer starken Uterusblutung begleitet, und in einigen Fällen bemerken Frauen eine spärliche Auswahl von Menstruationsblut in Form von Blutgerinnseln.

Ein Merkmal schmerzhafte Menstruation, die als Folge der Endometriose ist ausgeprägt auftreten Schmerzen und Symptome von infektiösen und inflammatorischen Natur (Niveau Fieberanstieg, erhöhte Erythrozytensedimentationsrate subfebrilen, das Vorhandensein von mucopurulent Sekrete, unabhängig von dem Menstruationszyklus). Primäre gynäkologische Untersuchungen von Frauen mit schmerzhaften Perioden, durch die Endometriose verursacht wird, ermöglichen diese schreckliche Krankheit zu vermuten, wie beobachtet Schmerzen bei der manuellen Prüfung des Uterus und Anhänge sowie eine Verletzung ihrer Mobilität.

Endometriose, die in der Körperhöhle des Uterus lokalisiert ist, wird nicht nur durch ein starkes Schmerzsyndrom begleitet, sondern auch durch das Auftreten von Uterusblutungen außerhalb des Menstruationszyklus. Eine der Manifestationen von schmerzhaften Perioden mit interner Endometriose ist ein anämisches Syndrom von mittlerer und schwerer Schwere, begleitet von schwerer Schwäche, blasser Haut, einer Geschmacksverzerrung. Diese Pathologie erfordert eine frühzeitige Diagnose und Behandlung, da in 70% der Fälle die Endometriose durch die Entwicklung von Unfruchtbarkeit aufgrund einer Obstruktion der Eileiter kompliziert ist.

In der Regel haben schmerzhafte Phasen von sogar schwerer Schwere keine spezifischen Komplikationen und verursachen keine anhaltende Behinderung der Gesundheit und der Arbeitsfähigkeit. Bei längerem Verlauf und fehlender rechtzeitiger Diagnose und Behandlung der Grunderkrankung, die die Hauptursache für Algomenorrhoe ist, wird die Entwicklung von entzündlichen Komplikationen beobachtet.

Was tun bei schmerzhaften Perioden?

loading...

Das absolute Missverständnis vieler Frauen mit Algomenorrhoe ist, dass diese Pathologie bei schmerzhafter Menstruation nur den Gebrauch einer Anästhesiepille benötigt. Es sollte nicht gehofft werden, dass nach der Geburt des Kindes schmerzhafte Perioden enden werden. In der Tat sind selbst die geringsten Beschwerden im Beckenbereich und im Bauchbereich die Grundlage für eine gründliche medizinische Untersuchung einer Frau mit Labor- und instrumentellen Methoden der Forschung.

Um es einem Gynäkologen zu erleichtern, das Volumen der notwendigen diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen zu bestimmen, sollte eine Frau mit schmerzhaften Perioden unbedingt ein Tagebuch führen, das alle Veränderungen widerspiegelt, die während des Menstruationszyklus in ihrem Körper auftreten. Zusätzlich zu den regelmäßigen Registrierungen der Dauer des Menstruationszyklus sollte eine Frau die Dauer, die Häufigkeit des Menstruationsflusses sowie alle Symptome, die während des Beginns der Menstruation auftreten, aufzeichnen.

Für Frauen, die unter einer schmerzhaften Menstruation leiden, empfehlen Gynäkologen, bestimmte Bedingungen des Arbeits- und Ruhezustands einzuhalten sowie die Ernährung anzupassen. Unter unspezifischen Maßnahmen, die Schmerzen während des Beginns der Menstruation reduzieren können, sollte angemerkt werden:

- Normalisierung der Arbeitsbedingungen und Sicherstellung eines vollen Nachtschlafs von mindestens 8 Stunden;

- regelmäßige körperliche Übungen zur Stärkung der vorderen Bauchmuskulatur;

- Korrektur des Essverhaltens mit völliger Verweigerung des Alkoholkonsums sowie der Begrenzung kalorienreicher Lebensmittel;

- Einschränkung stressiger Auswirkungen auf den Körper sowie die Anwendung beruhigender Psychokorrekturtechniken;

- Anwendung einer allgemeinen Entspannungsmassage mit Akupunkturelementen;

- Anwendung eines Wärmewärmers im Bereich der unteren Bauchhälfte für mehrere Tage vor dem erwarteten Beginn der Menstruation;

Durchführung von 5-6 Elektrophorese-Sitzungen mit Novocain im Solarplexus vor der Menstruation.

Alternative Medizin bietet auch eine breite Palette von Arzneimitteln auf Basis von pflanzlichen Inhaltsstoffen, die Sie sich wie zu Hause zubereiten können. Diese Rezepte sind wirksam zur Bekämpfung von Schmerzen während der Menstruation: Flasche Knöterich (2 EL gehackte Blätter kochen in 500 ml Wasser und lassen für zwei Stunden stehen, dann nehmen Sie 50 ml dreimal pro Tag, unabhängig von der Mahlzeit), Brühe Schachtelhalm (mit 1 EL gehacktem Schachtelhalm und infundieren 2 Stunden und dann filtrieren und nimmt zweimal mit 50 ml pro Tag 300 ml kochendem Wasser mischen).

Alle oben genannten Methoden ein Recht zur Bekämpfung von Schmerzen haben zu existieren, aber Frauen sollten sich bewusst sein, dass algomenoreya keine eigenständige nosologische Form der Pathologie notwendigerweise in der Diagnose und Anwendung einzelner Behandlungsschemata benötigt.

Der Schlüssel zur erfolgreichen Behandlung ist algodismenorei umfassende Patientenuntersuchung, gynäkologische Untersuchung impliziert, externe und interne Genitale, Hormonstatus Beurteilung, Kontrolle der inneren Organe des Verdauungs, Urogenitalsystems ray Imaging-Techniken, und, falls erforderlich, laparoskopische Untersuchung.

Nach der ersten gynäkologischen Untersuchung des Patienten mit schmerzhaften Perioden entscheidet der Arzt über die Verwendung bestimmter zusätzlicher instrumenteller und labordiagnostischer Methoden. In den meisten Fällen ist eine informative Methode zur Diagnose der Ursache von Algomenorrhoe Ultraschalluntersuchung des Uterus und der Anhänge durch einen linearen oder vaginalen Sensor. Diese Methode der Strahlungsdiagnostik macht es möglich, das Vorhandensein von volumetrischen Gebärmutter- und Eierstockformationen sowie Anomalien in ihrer Lage und Form zu erkennen.

Um das Vorhandensein von Krampfadern zu klären - Krampfadern im Becken Projektion, sowie Anzeichen für eine Bänderverletzung Pessar, empfohlen führen prämenstruellen Phase laparoskopische Visualisierungsverfahren.

Labor und zytologische Untersuchung von Blut und Urin ist nicht entscheidend bei der Diagnose der Ursachen von algomenoree, aber einige Krankheiten, die schmerzhaften Perioden auslösen, werden in Veränderungen der Laborparameter wider. Zum Beispiel, entzündliche Erkrankungen infektiöser Natur durch die Erhöhung der Blutsenkungsgeschwindigkeit, Blut Leukozytose begleitet. Darüber hinaus ist die obligatorische Liste der diagnostische Maßnahmen für schmerzhafte Menstruation mit Biopsie durchzuführen kolpotsitologii sowie einen Abstrich aus der Scheide nehmen das Vorhandensein von anormalen Zellen zu diagnostizieren, um bösartigen Krebs Pathologie Organe des Reproduktionssystems zu bestimmen.

Behandlung von schmerzhaften Perioden

Bevor auf die symptomatische Behandlung von schmerzhafter Menstruation, ist es notwendig, die Ursache für ihr Auftreten zu diagnostizieren, wie es in der Mehrzahl der Fälle, die Durchführung von adäquater ätiopathogenetischen Therapie endet vollständige Beseitigung der Schmerzen während der Menstruation.

Die Behandlung von Frauen mit primärer und sekundärer Algomenorrhoe sollte sich mit Spezialisten verschiedener Profile befassen: Frauenarzt, Genetiker, Endokrinologe, Neurologe, Rehabilitationsspezialist.

Die Hauptrichtungen in der Behandlung von schmerzhaften Perioden sind: ein individueller Ansatz, Kontinuität der Behandlungsmethode und ätiopathogenetische Komponente der Therapie. Für die Auswahl der effektivsten Methoden der Behandlung sollte algomenoree Form, dem Alter des Patienten, der Schwere der klinischen Manifestationen der Krankheit, die Möglichkeit der Korrektur der Erreger dieser Krankheit, sowie das Vorhandensein von chronischen Pathologie gleichzeitige Frauen in Betracht gezogen werden.

Primäre algomenoreya schwer Therapie, da in diesem Zustand ist es oft schwierig, die Ursache für schmerzhafte Menstruation zu beseitigen. Um die psycho-emotionale Faktoren verschärfen die Wahrnehmung von Schmerz zu beseitigen, ist die Verwendung von Sedativa empfohlen (Adaptol 500 mg 2 p. / Tag. Mündlich, 1 Kapsel 2 Sedasen p. / Tag.).

Zum Zweck der Linderung von schwerem Schmerzsyndrom ist ratsam, Medikamente Gruppe Spasmolytika zu verwenden (Spazmolgon 500 mg pro Tag, No-Spa in einer täglichen Dosis von 120 mg) und nichtsteroidale Antirheumatika (Naiz 100 mg 2 p. / Tag. Indomethacin 25 mg 3 p. / Tag). Die Vorbereitungen dieser Gruppen wird empfohlen, ein paar Tage vor dem erwarteten Einsetzen der Menstruation zu nehmen, sowie alle die schmerzhafte Zeit. Beachten Sie, dass die nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente gegen Exposition aggressiv auf die Schleimhaut des Magen-Darm-Trakt, damit die Dauer ihrer regelmäßigen Empfang in mündlicher Form sollte 5 Tage nicht überschreiten.

Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente haben eine anästhetische Wirkung aufgrund der Fähigkeit, das Niveau von Prostaglandinen schnell zu reduzieren, und daher tritt der positive Effekt innerhalb von zwei Stunden auf und die Dauer der Anästhesie beträgt mindestens 6 Stunden. Absolute Kontraindikation für den Einsatz von Medikamenten dieser Gruppe ist Schwangerschaft, Virushepatitis und Diabetes mellitus.

Arzneimittel mit nachgewiesener Wirksamkeit bei der Behandlung von primären algomenoree sind natürliche Gestagene, die zur Verringerung Prostaglandin-Spiegel im Blut der Lage sind, wodurch eine entspannende Wirkung auf die Uterusmuskulatur bereitzustellen. Darüber hinaus haben die Medikamente dieser Gruppe eine positive Wirkung auf die Fortpflanzungsfunktion und sind ein Mittel zur Verhinderung von spontanen Fehlgeburten. In jungen Jahren ist es bevorzugt natürliche Gestagene zu verwenden frei von Nebenwirkungen (Progesterone 5 mg pro Tag intramuskulär innerhalb von 6 Injektionen). Die einzige Kontraindikation für die Verwendung von Medikamenten dieser Gruppe ist das Vorhandensein von infektiösen und entzündlichen Erkrankungen der Geschlechtsorgane.

Bei der primären Algomenorrhoe bei sexuell aktiven Frauen ist die regelmäßige Einnahme von hormonellen Kontrazeptiva (Ovidon, Antiovin) gerechtfertigt. Der Mechanismus der Schmerzstillung beruht auf einer Abnahme des Prostaglandins aufgrund der Unterdrückung der Ovulation, einer Abnahme des Drucks im Uterus sowie einer Abnahme der Intensität der Uteruskontraktionen. Die Dauer der Einnahme von Medikamenten in dieser Gruppe beträgt nach dem Standardschema für die Einnahme von Hormonpräparaten zur Empfängnisverhütung mindestens drei Monate. Die langfristige Anwendung von hormonellen Kontrazeptiva gilt als die beste vorbeugende Maßnahme zur Verhinderung von Eileiterschwangerschaften sowie das Auftreten von bösartigen Neubildungen im Beckenbereich.

Eine gute Wirkung auf die Behandlung der primären Algomenorrhea ist die Kombination von oralen Kontrazeptiva mit Vitamin E in einer täglichen Dosis von 300 mg. Wie alle Arzneimittel synthetischer Herkunft haben orale Kontrazeptiva eine Reihe von Kontraindikationen, die ihre Verwendung einschränken, einschließlich einer Tendenz zu erhöhter Thrombose, Zirrhose und Laktation.

Der einzige Bereich der Anwendung der chirurgischen Behandlungsmethode ist die Anwesenheit eines Mädchens mit schmerzhaften monatlichen angeborenen Fehlbildungen der Organe des Fortpflanzungssystems.

Der prädestinierende Faktor bei der Wahl der geeigneten Methode zur Behandlung der sekundären Algomenorrhoe ist die Feststellung der Ursache der Krankheit und ihrer Beseitigung. Somit ist die Anwesenheit von Zeichen einer narbigen Deformität des Uterus mit dem damit einhergehenden adhäsiven Prozess im kleinen Becken ein absolutes Indiz für eine chirurgische Behandlung. Die Höhe des betrieblichen Nutzens in dieser Situation hängt davon ab, ob die Frau geboren hat oder nicht. Auch bei diagnostizierten Tumorbeteiligungen innerer Geschlechtsorgane wird eine operative Behandlung durchgeführt. Wenn das Auftreten von schmerzhaften Perioden auf die verlängerte Verwendung von intrauterinen Kontrazeptiva zurückzuführen ist, ist diese Tatsache eine Rechtfertigung für die Entfernung der Uterusspirale.

Vaginale Zäpfchen für schmerzhafte Perioden werden nur im Falle eines starken Schmerzsyndroms verwendet, das durch infektiöse entzündliche Veränderungen in der Gebärmutter und den Anhängseln verursacht wird.

Auf der Linderung von Schmerzen während der Menstruation ist vorteilhaft Anwendung verschiedener physikalischer Therapie-Techniken (Diadynamik, Elektrophorese mit Novocain, Akupunktur) als Kurs verwendet werden, die aus 10 bis 15 Sitzungen für mindestens drei Monate.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie