Hinterlasse einen Kommentar 7.722

Der Verlauf der Chemotherapie ermöglicht es Ihnen, das Wachstum von bösartigen Zellen zu verlangsamen, aber der Prozess betrifft gesundes Gewebe. Die Erholung nach der Chemotherapie ist ein wesentlicher Schritt bei der Behandlung von Krebs, da gestörten Mechanismus der inneren Organe immer, vor allem der Leber, die nicht sofort gibt die Schadstoffe aus dem Körper. Die Behandlung der Leber nach einer Chemotherapie beinhaltet Änderungen der Ernährungsgewohnheiten und des Lebensstils.

Wie wirkt sich eine Chemotherapie auf die Leber aus?

loading...

Das Hauptziel der Chemotherapie ist es, die malignen Zellen zum Zeitpunkt der Trennung zu beeinflussen, aber es sollte berücksichtigt werden, dass es viele gesunde Zellen im menschlichen Körper gibt, die ebenfalls negativ beeinflusst werden. Dazu gehören Zellen des Knochenmarks, der Epidermis, der Verdauungsorgane. Folglich besteht nach einer Chemotherapie die Notwendigkeit, eine Vielzahl von Nebenwirkungen zu behandeln, einschließlich Alopezie, Dysfunktion des Magen-Darm-Traktes, Hautprobleme.

Während der Chemotherapie leidet der ganze Körper, aber die Leber ist mehr Stress ausgesetzt, da sie keine Zeit hat, schädliche Substanzen (Toxine, Stoffwechselprodukte) zu entfernen. Infolgedessen verliert der Körper seine Effizienz. Chemikalien stören die grundlegenden Funktionen der Leber: Stoffwechsel, Widerstand gegen Giftstoffe und Ausscheidungsfunktion. Sie nehmen direkt an der Veranstaltung teil:

  • die Leber interagiert mit Medikamenten;
  • reinigt das Blut;
  • vor schädlichen Substanzen geschützt.

Die Wiederherstellung der Leber nach der Chemotherapie wird auf verschiedene Weise durchgeführt:

  • die Diät anpassen;
  • nimm Medikamente und Vitamine;
  • Verwenden Sie die Rezepte der traditionellen Medizin.

Die Wiederherstellung des Körpers nach der Chemotherapie sollte unter der strengen Aufsicht eines Arztes erfolgen

Geheimnisse einer frühen Genesung

loading...

Die Regeneration der Leberzellen hilft nicht, den Folgen der Chemotherapie erfolgreich zu widerstehen, deshalb ist es ratsam, Pausen einzulegen, damit der Körper ein wenig "ausruhen" kann. Zusammen mit der Leber ist es sehr wichtig, die Arbeit des gesamten Organismus zu stabilisieren. Daher lohnt es sich, mehr Zeit mit Fußspaziergängen und ein bisschen Bewegung an der frischen Luft zu verbringen. Beachten Sie, dass die Erholung nach der Chemotherapie eine lange Zeit dauert - von sechs Monaten bis zu mehreren Jahren. Zu diesem Zeitpunkt achten Sie auf die Gesundheit und den Rat eines Arztes.

Was zu essen?

Ernährungswissenschaftler empfehlen, die Ernährung anzupassen und sich an eine Diät zu halten, um die Leber zu reinigen. Um dies zu tun, müssen Sie das Tagesmenü überprüfen und einfache Tipps folgen:

  • Die Ernährung sollte ausgewogen sein: um in die Diät Produkte einzuführen, die zur Entfernung von Toxinen beitragen und in der Lage sein werden, die Immunität zu stärken.
  • Das Essen wird nur in der erhitzten Form verwendet. Extreme in Form von sehr heißen oder kalten Speisen werden nicht empfohlen.
  • Frittiertes, scharfes und fettiges Essen ist sofort ausgeschlossen. Es ist ratsam, Schmorgerichte, geräucherte Würstchen, Käse zu verweigern. Marinaden und salzige Lebensmittel zu verweigern ist ebenfalls wichtig.
  • Beschränken Sie den Gebrauch von Hülsenfrüchten, Spinat, Zwiebeln.
  • Alkohol und süße Limonade sind verboten.
  • Während der Rehabilitation sind nützliche Produkte für die Leber Milchprodukte (Milch und Käse).
  • In Lebensmitteln werden Gemüse und Obst eingeführt. Besonders wichtig sind Melone, Kürbis, Karotten, Tomaten (gelb).
  • Nützlich sind getrocknete Früchte, insbesondere getrocknete Aprikosen und Pflaumen. Weizenkleie wird dazu beitragen, Chemie nicht nur aus der Leber, sondern auch andere Organe des Verdauungstraktes zu bringen.
  • Als Getränk sind Säfte (vor allem Traube und Apfel) und Abkochungen aus Hagebutten am besten.
  • Gehen Sie nicht sofort nach dem Essen ins Bett, aber es ist besser, 30 Minuten zu sitzen.

Ernährungswissenschaftler empfehlen als erste Gänge, Kohlsuppe, Gemüse- oder Milchsuppe zu essen. Das zweite verhindert nicht gekochtes Fleisch (Huhn, Truthahn) oder Fisch (Zander, Kabeljau).

Medizinische Präparate

Präparate zur Erholung nach einer Chemotherapie dienen zur Unterstützung des Immunsystems, schützen Zellen und Lebergewebe, helfen der Leber, sich schnell zu erholen. Oft sind solche Medikamente Hepatoprotektoren. Hepatoprotektoren nach Chemotherapie spielen eine wichtige Rolle bei der Wiederherstellung der Leberfunktion. Die beliebtesten sind solche Medikamente:

  • "Essentiale" - beschleunigt die Regeneration von Zellen und stabilisiert die Funktionen der Leber.
  • "Karsil" ist eine Kräutermedizin, die den Zellstoffwechsel aktiviert. Ein solches Medikament schützt vor Schlacken und Schwermetallen.
  • "Hepamin" - hilft, die Leberfunktion zu verbessern, beschleunigt die Prozesse der Zellregeneration und neutralisiert toxische Substanzen.
  • "Sirepar" gilt als starker Hepatoprotektor, der sich positiv auf die hämatopoetische Funktion der Leber auswirkt.
  • Arzneimittel, die die Mariendistel enthalten. Mariendistelsamen schützen aktiv das filternde Organ vor schädlichen Substanzen, verringern Schaden nach Chemotherapie.
Zurück zum Inhalt

Nützliche Vitamine

Vitamine sollten die Gesundheit des Patienten verbessern und die Gesundheit erhalten, damit die Immunität unabhängig von Viren und Infektionen bestehen kann. Zu diesem Zweck verschreiben Vitaminkomplexe, Immunstimulanzien:

  • Vitamine der Gruppe B;
  • Medikamente zur Wiederherstellung des Immunsystems ("Erbisol", "Ceruloplasmin");
  • Tabletten gegen Erbrechen ("Gastrosil", "Cerucal").

Neue Lebensweise

Reinigung und Behandlung nach Chemotherapie beinhaltet auch eine gesunde Lebensweise. Für eine normale Leberfunktion ist es wichtig, häufiger draußen zu sein, körperliche Anstrengung (nur in Maßen) auszuführen und sich an die tägliche Routine zu halten, die den menschlichen Biorhythmus vorschreibt. Für eine bessere Gesundheit des Körpers nach den Verfahren können Sie auf die Methoden der Psychotherapie, Aromatherapie, manuelle und Reflexotherapie zurückgreifen.

Behandlung von Volksrezepten

Unkonventionelle Medizin beinhaltet keine Möglichkeit, die Leber mit natürlichen Inhaltsstoffen zu reinigen. Sie müssen die Option auswählen, die zu einer bestimmten Person passt, basierend auf individuellen Gewohnheiten und Portabilität. Lassen Sie uns mehrere Rezepte hervorheben, die sanft auf den Körper einwirken und zu jeder Person passen.

  • Buchweizengrütze. Für das Rezept benötigen Sie einen Esslöffel Buchweizen und Olivenöl. Art der Zubereitung: Den Buchweizen dämpfen und für die Nacht ruhen lassen. Am nächsten Morgen sollten Sie ein Fertigprodukt ohne Zusätze in Form von Salz oder Zucker bekommen. Wir füllen den Brei mit Olivenöl und essen es. Nach dem Buchweizenfrühstück können Sie nach 2 Stunden essen. Bei 30-jähriger Behandlung mit Buchweizen werden Schadstoffe aus der Leber freigesetzt, Entzündungen nehmen ab.
  • Infusion von Hafer. Zum Kochen braucht man ein Glas Hafer. Sie können Getreide auf dem Markt kaufen. Es ist wichtig, leichte und elastische Körner zu wählen, um ein Qualitätsprodukt in der Abkochung zu verwenden. Für die Brühe füllen Sie das Korn mit heißem (nicht kochendem) Wasser. Stellen Sie die Pfanne in den Ofen (150 ° C) und lassen Sie sie für 2 Stunden schmoren, danach lassen wir den Topf an einem warmen Ort für 12 Stunden. Zusammendrücken, filtrieren und trinken. Nehmen Sie 20 Minuten vor dem Essen. Die Zulassung kann bis zu mehreren Monaten dauern. Hafer hilft den Leberzellen sich schneller zu erholen.
  • Arzneimittelpräparate beseitigen die Nebenwirkungen der Chemie. Für die Gegenwart wird es notwendig sein: Schöllkraut, Johanniskraut, Alant, Immortelle, Wegerich und Krebse. Das Rezept ist einfach: Die Zutaten werden gemischt und mit abgekochtem Wasser gegossen. Bestehen Sie mehrere Stunden. Kräutergetränk zu trinken 3 mal am Tag auf den Hals, vor dem Essen.

Um die Leber nach der Chemotherapie von Giftstoffen zu befreien, raten Ärzte viel zu trinken. Als gesundes Getränk sind Abkochungen von Hagebutten oder Eberesche, Fruchtgetränken und Wasser.

Die Behandlung Rezepte der traditionellen Medizin, Ernährung, richtige Lebensweise und Medikamente für die Erholung nach einer Chemotherapie in Kombination helfen posthimioterapevticheskuyu Rehabilitation zu bewegen, die so notwendig Leberzellen Gewebeschäden und für eine bessere Gesundheit der Patienten.

Tipp 1: Wie man sich von einer Chemotherapie erholt

loading...
  • - Polypheres, Leinsamen, Hüften,
  • - Milchmolke, Honig, "Cahors";
  • - Früchte von Wildrosen, Hafer, Zwiebelschalen, Kiefernnadeln;
  • - Nesselblätter, Schöllkrautblätter, Calendulablüten;
  • - Sirup aus schwarzen Holunder, grüne Äpfel;
  • - Blätter von Schöllkraut, Ringelblumen, Kamille, "Bifidumbacterin-5 Dosen";
  • - Karotten, Rettich, Rüben, Zitronen, Knoblauch, Honig, trockener Rotwein.

Tipp 2: Wie man sich von einer Chemotherapie erholt

loading...
  • Erholung nach der Chemotherapie
  • Haarwiederherstellung nach Chemotherapie.
  • Wie man Haarwiederherstellung nach Chemotherapie beginnt
  • Wie man Haar nach Chemotherapie wieder herstellt?
  • Chemotherapie
  • Haarausfall nach Chemotherapie - wie geht man damit um?
  • Haarwiederherstellung nach

Tipp 5: Wie man den Zustand nach der Chemotherapie lindert

loading...

Wirksame Methoden der Erholung nach intensiver Chemotherapie

loading...

Intensive Chemotherapie gilt nicht für Patienten ohne Spuren. Praktisch alle anorganischen Systeme unterliegen ernsthaften Störungen und Ausfällen. Zweifellos führt diese Behandlung zu einer Verbesserung von Krebspatienten, aber sein Körper Trieb Nebenwirkungen ausgesetzt und ohne gesenkt Immunstatus zu verlieren.

Nach der Behandlung muss man sich daher einer restaurativen Therapie unterziehen, die nicht nur in der Klinik, sondern auch zu Hause durchgeführt werden kann.

Wie kann man den Körper nach einer Chemotherapie zu Hause wiederherstellen?

loading...

Nach chemotherapeutischen Sitzungen sterben die meisten malignen Zellstrukturen ab, verlassen jedoch nicht den Körper selbst, sondern bilden sich zu nekrotischem Gewebe.

Tote Zellen dringen in das Blut und alle organischen Strukturen ein, was sich in einer erheblichen Verschlechterung des allgemeinen Wohlbefindens manifestiert.

Medikamente

In der Erholungsphase werden den Patienten verschiedene Medikamente verschrieben.

  • Da Chemotherapie wegen seiner Toxizität alle Patienten verursacht toshnotno-Brechmittel Symptome, werden die Patienten empfohlen Symptome von Antiemetika wie Reglan, Tropisetron, Dexamethason und Navobana, Gastrosila und Torekana, Metoclopramid, und so weiter zu entlasten.
  • In der Genesung und Leberstrukturen benötigt werden, so ist die Aufnahme von Hepapeprotektoren Gepabene, Essentiale, Karsil, Heptral, etc. angezeigt.
  • Eine charakteristische Nebenwirkung der Chemotherapie ist die Stomatitis, die ebenfalls behandelt werden muss. Entzündungsherde erscheinen auf den Wangen, dem Zahnfleisch und der Zunge. Um sie zu beseitigen, wird den Patienten eine Spülung der Mundhöhle mit medizinischen Lösungen wie Hexoral und Corsodil, Eludril und Chlorhexidin vorgeschrieben. Wenn Stomatitis ulzerativ ist, wird Metrogil Denta empfohlen.
  • Blut muss wiederhergestellt werden. Um das Niveau der weißen Blutkörperchen zu erhöhen, ist die Einnahme von Medikamenten wie Filgrastim Neupogen und generische Art, Leykostima, Granogena, Granocyte und so weiter gezeigt. Um leykopoeza zugewiesen Leucogen zu erhöhen. In Anwesenheit von Diarrhöe ernannt Loperamide, Smecta, Neoinestopan, Octreotid, etc.
  • Eine Nebenwirkung der Chemotherapie ist eine hypochrome Anämie, da Toxine von Antitumormitteln die Bildung von Erythrozytenblutzellen hemmen. Um diese Nebenwirkung zu beseitigen, ist es notwendig, die hämatopoetischen Funktionen wiederherzustellen. Anerkannte Medikamente, die die Bildung von roten Blutkörperchen beschleunigen, zum Beispiel Recormon, Erythrostim, Epogen und Epoetin. Alle diese Medikamente werden auf der Basis von Erythropoietin hergestellt, einem synthetischen Nierenhormon, das die Bildung von Erythrozyten stimuliert.

Stromversorgung

Besondere Aufmerksamkeit nach einer Chemotherapie erfordert die Ernährung des onkologischen Patienten. Es sollte auf den Prinzipien der gesunden Ernährung basieren, mehr Vitamine und Spurenelemente enthalten, die für die schnelle Wiederherstellung aller organischen Strukturen notwendig sind.

Jeden Tag, auf dem Tisch des Patienten, sollten die Produkte der folgenden Kategorien anwesend sein:

  1. Sauermilchprodukte;
  2. Obst- und Gemüsegerichte in gekochtem, gedünstetem, frischem;
  3. Eier, mageres Fleisch, magerer Fisch und Geflügel;
  4. Getreide und Getreide.

Patienten nach der chemotherapeutischen Behandlung müssen Konserven, eingelegte und geräucherte Produkte aufgeben. Auch für eine schnellere Entfernung von Giftstoffen aus dem Körper wird empfohlen, das Trinkregime zu erhöhen. An einem Tag sollte der Patient mindestens 2 Liter Flüssigkeit trinken.

Erhöhte Immunität

Die wichtigste Aufgabe der restaurativen Therapie nach einer Chemotherapie ist die Erhöhung des Immunstatus.

Um den Immunschutz zu erhöhen, verschreiben Sie die Einnahme von Antioxidantien und Vitaminen. Ausgezeichnete Immunität stärkt das Medikament Immunal.

Um die Chemotherapie zu überleben, ist die Behandlung von Krebs nur die halbe Sache, psychotherapeutische Hilfe wird auch benötigt. Der Patient muss alle Voraussetzungen für eine baldige Rückkehr in das normale Leben schaffen.

LFK zur Körperstärkung lindert Schwellungen und schmerzhafte Empfindungen, beschleunigt die Ausscheidung von Krebszellen. Verfahren zur Lymphdrainage tragen zur Verringerung von Entzündungen und zur Stärkung der Abwehrkräfte sowie zur Wiederherstellung des Stoffwechsels bei.

Vitamine

Der Körper benötigt nach einer Chemotherapie dringend Vitamine, die die Erholung beschleunigen und die organische Aktivität normalisieren.

Zur Beschleunigung der Wiederherstellung von Schleimhautgewebe und zur Überwindung von Thrombozytopenie, Vitamine wie Ascorbinsäure und Folsäure, Carotin und Vitamin B9.

Daher werden Patienten Medikamente wie Calciumfolinat, Calciumpangamat und Neurobex verschrieben.

Es ist auch möglich, ein bioaktive Nahrungsergänzungsmittel mit Spurenelementen und Vitaminen zu verwenden, zum Beispiel Nutrimaks, Antioxidans, LAYVER-48 Genesung zu beschleunigen und Coopers Flor Essence und so weiter.

Volksheilmittel

Die traditionelle Medizin hat ein ganzes Arsenal von Rezepten für die Wiederherstellung des Körpers und die Beseitigung von Nebenwirkungen nach der Chemotherapie. Um Darmerkrankungen und Durchfall zu beseitigen, wird empfohlen, eine Sammlung von Schafgarbe und Johanniskraut zu verwenden.

Die Kräuter werden in gleichen Mengen gemischt, dann wird ein großer Löffel der Mischung mit kochendem Wasser (0,2 Liter) gegossen und stehen gelassen, dann zweimal täglich in einer warmen Form genommen.

Gut bewährt in der restaurativen post-chemotherapeutischen Behandlung und solchen Sammlungen:

  • Pyrée;
  • Wiesenklee;
  • Johanniskraut und Minze;
  • Weiße Klarheit und Oregano;
  • Nettles.

Alle Kräuter werden in gleichen Mengen gemischt, danach brauen sie mit einem großen Löffel der Mischung für ein Glas kochendes Wasser. Diese Brühe wird 30-40 Minuten vor den Mahlzeiten für 2 große Löffel dreimal täglich eingenommen. Solch ein Phytopräparat reinigt das Blut gut und erhöht das Hämoglobin.

Wiederherstellung der Venen

loading...

Da Chemotherapie Verabreichung von toxischen intravenöser Infusion beinhaltet anti-Tumor-Medikamente, die Nebenreaktion eine toxische Phlebitis oder Venenentzündung, die durch Brennen und Schmerzen entlang der Adern manifestiert.

Weiterhin wird in der Schulter und dem Ellbogen auftritt, Wandverdickung und Verengung des Gefäßlumens, entwickelt fleboskleroz der säumige Blutversorgung. Diese Komplikation erfordert die obligatorische Anwendung einer elastischen Bandage und den Rest der Extremität.

Für die Behandlung von Venen sind weit verbreitet und lokale externe Salbe Vorbereitungen wie Troxevasin, Indovazin oder Gepatrombin. Die Salbe wird dreimal täglich auf die Haut aufgetragen und nicht gerieben. Verordnete auch den Empfang von Gumbix-Tabletten, die mit thrombolytischen Mitteln verwandt sind.

Behandlung der Leber

loading...

Leberzellen werden durch Antitumormedikamente stark geschädigt, die Leber ist verantwortlich für die Neutralisierung von Toxinen und medizinischen Komponenten.

Um die Leberaktivität nach der Chemotherapie zu erleichtern, wird empfohlen, Hafer zu verwenden.

Die dort enthaltenen Flavonoide und Polyphenolverbindungen verbessern den Fettstoffwechsel, normalisieren die Arbeit der gastrointestinalen und hepatischen Strukturen.

Das Entsaften von Hafer auf Milch gilt mit Recht als das beste Volksheilmittel zur Wiederherstellung der Leberfunktion. Ein großer Löffel Haferflocken sollte für eine Viertelstunde in 250 ml Milch gekocht werden, dann noch eine Viertelstunde sollte die Brühe bestehen. Mit einem angemessenen Ansatz für die restaurative Therapie regeneriert sich die Leber ziemlich schnell.

Wie kann man nach einer Chemotherapie abnehmen?

loading...

Viele Krebspatienten nach Chemotherapie, trotz ständig belästigendem Übelkeit-Erbrechen-Syndrom, nehmen schnell an Gewicht zu.

Aber auch in dieser Situation können Sie nicht auf zusätzliche Pfunde fixieren und alle Methoden zum Abnehmen suchen. Wenn der Patient die Menge an verzehrter Nahrung reduziert, wird der Körper noch schwächer und schwächer.

Um unabhängig und ohne Folgen für den Körper zu normalisieren, wird es empfohlen, Süßigkeiten aufzugeben und das Mehl zu begrenzen.

Es ist notwendig, die Anzahl der Gemüse in der Nahrung zu erhöhen und mehr zu gehen. Wenn die Kräfte des Körpers vollständig wiederhergestellt sind, werden die zusätzlichen Pfunde von selbst verschwinden.

Video über die Genesung nach der Chemotherapie, sagt Olga Butakowa:

Lassen Sie uns über den vollständigen Prozess der Rehabilitation nach dem Verlauf der Chemotherapie sprechen

loading...

Die Chemotherapie ist eine der wichtigsten Behandlungsmethoden in der Behandlung von malignen Tumoren. Seine Hauptmethode ist die Einführung von Chemikalien für den Patienten, die Krebszellen zerstören, Metastasen zerstören, das Wachstum des Tumors stoppen. Aber diese Methode hat die gegenteilige Seite - auch gesunde Zellen sind betroffen, was zu einer Vielzahl von Nebenwirkungen führt.

Dies ist zum einen eine hervorragende Methode, den Tumor zu beeinflussen, zum anderen schreckt diese Seite viele Patienten ab. Und aufgrund der Tatsache, dass der Behandlungsverlauf 3 Monate dauern kann, wird es nicht einfach sein, sich zu erholen. Aber am Ende trifft die Mehrheit eine Wahl in Richtung Behandlung, und die Probleme, die sich ergeben haben, werden bereits später berücksichtigt. Es ist also notwendig zu tun - Gesundheit und Leben sollten mehr primäre als persönliche "Willlok" sein. Und wir werden in diesem Artikel über Rehabilitation nach Chemotherapie sprechen.

Hauptprobleme

loading...

An sich werden Krebszellen nicht aus dem Körper ausgeschieden, aber die Durchführung von "Chemie" hilft, die Entwicklung von Krebs im ganzen Körper und die Zerstörung dieser Zellen zu verhindern. Aber für das Gute ist es notwendig, die Verschlechterung des allgemeinen Zustandes zu bezahlen:

  • Übelkeit und Erbrechen
  • Schwindel, Ohnmacht
  • Der Anstieg der Temperatur
  • Ermüdung
  • Stimme ändert sich bis zum Verlust
  • Haarausfall
  • Zerbrechlichkeit der Nägel
  • Tränenfluss
  • Das Auftreten von Hämorrhoiden

Es kann andere Effekte geben, aber dies ist einer der wichtigsten. Daher sieht der durchschnittliche Rehabilitationsplan nach einer Chemotherapie folgendermaßen aus:

  1. Wiederherstellen der Zusammensetzung des Blutes (Gemostimulations-Therapie, möglich mit Anämie) und Knochenmark.
  2. Stellen Sie beschädigte Zellen wieder her
  3. Sie nehmen die Leber, weil sie die meisten giftigen Substanzen aufnimmt
  4. Wiederherstellung der Immunität nach der Chemotherapie, Wiederherstellung der Stoffwechselvorgänge im Körper
  5. Wiederherstellen der Arbeit des Darms und seiner Mikroflora
  6. Arbeiten zur Verbesserung des Wohlbefindens

Es sollte daran erinnert werden, dass alle Menschen Chemotherapie auf unterschiedliche Weise tolerieren. Daher wird der Erholungskurs für jeden individuell ausgewählt.

Medikamente

loading...

Nach der Behandlung erhält der Patient Medikamente. Hier ist eine Liste der Hauptprobleme und möglicher Drogen für ihre Beseitigung.

Nehmen Sie keine Medizin ohne die Entscheidung des Arztes ein! Dies kann zum Tod führen.

Stromversorgung

loading...

Richtig ausgewählte Nahrung nach einer Krankheit hilft, die Genesung zum normalen Leben zu beschleunigen. Die Aufgabe der Ernährung nach der Therapie besteht darin, die Immunität zu erhöhen, den Körper mit den notwendigen Mineralien und Vitaminen zu versorgen, einem Komplex von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten.

Die wichtigsten Empfehlungen für die Ernährung:

  • Der Prozess des Essens ist in kleine Portionen aufgeteilt
  • Produkte sollten frisch und nützlich sein, Fast Food loswerden
  • Kennen Sie die Kalorienaufnahme von Lebensmitteln
  • Wir schlagen mit einer starken Portion Gemüse und Obst
  • Vor den Mahlzeiten ist es besser, Spaziergänge zu machen
  • Wir schließen süße Nahrung aus
  • Lassen Sie keine Extreme in der Ernährung zu - es gibt keine Überernährung und Unterernährung

Es sei daran erinnert, dass die Chemotherapie des Magen-Darm-Trakt beeinflusst und damit die Möglichkeit der Manifestation von Durchfall und Durchfall. Ernährung ist der Schlüssel, dieses Problem zu lösen, ist es empfehlenswert, für Essen zu gehen, gedünstet, sowie in der Ernährung von Brei und Suppen schließen, geschreddert auf einen Reibe, gekochte Eier.

Eine Musterliste empfohlener Produkte (aber beschränken Sie sich nicht darauf, dies sind nur Empfehlungen):

  • Mehr Früchte
  • Gemüse, Schnitzel, gedämpftes Fleisch
  • Fettarme Nahrung - zum Beispiel Fisch
  • Milchprodukte - Milch, Butter
  • Omeletts, können Sie Huhn und Wachteleier enthalten, Omelette ist wünschenswert, um für ein Paar zu kochen
  • Mehl, außer süß
  • Bohnen und Nüsse
  • Mehr Flüssigkeit für die Beseitigung von Vergiftungen - Wasser (bis zu 2 Liter pro Tag), Kompott, Tee

Von Flüssigkeiten wird nicht empfohlen, Alkohol, kohlensäurehaltige Produkte zu missbrauchen, und Kaffeeliebhaber müssen ihre Gewohnheiten brechen.

Immunität

loading...

Da wir zuerst geäußert haben, dass das Immunsystem an erster Stelle absackt, wäre es notwendig, es irgendwie zu ziehen. Und hier können Sie auch eine Reihe von Methoden anwenden:

  • Erholung
  • Physiotherapie
  • Therapeutische Gymnastik, Sport - aber vorher ist es ratsam, sich mit dem behandelnden Arzt zu beraten, da nach dem Kurs eine Tachykardie auftreten kann, bei der Sport kontraindiziert ist. Während des Trainings sollten Sie sorgfältig die Reaktion des Körpers auf diese Aktivität berücksichtigen, und im Falle von Problemen oder sogar schmerzhaften Empfindungen wird empfohlen, das Training sofort zu beenden.
  • Einnahme von Medikamenten, zum Beispiel, Immunal

Vitamine

loading...

Vergessen Sie nicht, dass die Verwendung von Vitaminen auch zur Beschleunigung der Genesung beiträgt. Um die Schleimhaut wiederherzustellen und Thrombozytopenie zu lindern (kann zu einem Schlaganfall führen), wird empfohlen, das Niveau zu erhöhen:

Darüber hinaus können Vitamin-Multicomplexe verschrieben werden. Einige Quellen glauben, dass Ergänzungen wie Nutrimaksa, Antiox, Coopers und Leber helfen können.

Traditionelle Medizin

loading...

Wo ohne Volksmedizin für die Chemotherapie. In der Behandlung nur der traditionellen Medizin zu verwenden, beraten wir im Allgemeinen nicht, weil es in erster Linie geschaffen wurde, um die Symptome der Krankheit zu erleichtern und das Fortschreiten der Krankheit teilweise zu verlangsamen. Hier ist alles genau umgekehrt - es sind die Methoden, mit denen die Menschen nach der Behandlung zur Wiederherstellung des Körpers beitragen können. Darüber hinaus können die meisten dieser Verfahren sicher zu Hause durchgeführt werden. Hier sind ein paar Rezepte aus diesem Bereich.

Reinigung des Darms. Tinktur wird auf Johanniskraut und Schafgarbe gemacht. Kräuter werden in 1 Tasse kochendem Wasser gemischt und 2 mal am Tag verwendet. Ein anderes Mittel - die Aufnahme von Aktivkohle.

Leinsamen. Tinktur auf diesem Samen ermöglicht die Ausscheidung von Krebszellen aus dem Körper.

Reinigung der Leber und Milz. Der Kampf des Organismus mit chemischen Mitteln wird hauptsächlich in den "Filtern" des Körpers - Leber und Milz (wir erwähnen die Filterfunktion der Nieren, und über ihre Wiederherstellung, die Information war höher) durchgeführt. Daher ist es wichtig, eine rechtzeitige Reinigung nach einer Chemotherapie durchzuführen. Leute empfehlen für dieses Verfahren, die Infusion von Hafer auf Milch zu verwenden. Der Löffel Hafer wird in einem Glas Milch gekocht und bestand dann für 15 Minuten. All das ist verbraucht.

Verstopfung und Durchfall. Zwei Arten von Brühen werden verwendet:

  1. Borshevik, Anis, Fenchel, Heu - gegen Verstopfung.
  2. Wurzel einer Nelke, eines Sumpfsaberniks, eines Balans - gegen Durchfall.

Beachten Sie, dass nach einer Chemotherapie Hämorrhoiden auftreten können. Seine Hauptursache ist Verstopfung. Daher, die Wiederherstellung der Arbeit des Darms, können Sie diese Krankheit sicher loswerden.

Stärkung der Blutgefäße und Venen. Nach der Chemotherapie ist es möglich, die Wände der Gefäße zu beschädigen, ihre Entzündung, Venen werden weniger bemerkbar (es gibt den Begriff "verbrannt" Venen) - es wird schwieriger, Injektionen und Tropfer setzen. Und in der Tat für Chemotherapie sehr oft und intravenös Tropfer für eine lange Zeit (Infusion) verwendet werden. Um die Venen und Blutgefäße in den Menschen wiederherzustellen, verwenden Sie Kompressen aus Kohl und Wegerich.

Tipps zur Wiederherstellung

loading...
  1. Essen Sie oft und in kleinen Portionen - alle 5 Stunden, bis zu 5 Mal am Tag.
  2. Mehr Ruhe, Schlaf - wirklich nützlicher Rat für irgendeine Krankheit
  3. Sport treiben - wenn es keine Einschränkungen gibt.
  4. Regelmäßige Spaziergänge

Übergewicht

loading...

Manchmal nehmen die Patienten nach der Behandlung an Gewicht zu. Besonderer Hinweis auf seinen Tropfen und nicht geben - wir essen wie oben geschrieben, konzentrieren wir uns auf Obst und Gemüse. Vergessen Sie nicht die körperlichen Übungen. Der Komplex der richtigen Ernährung und körperlichen Aktivität gibt immer positive Ergebnisse zur Gewichtsreduktion.

Haarausfall

loading...

Natürlich wissen viele Leute, dass nach der Chemotherapie Haare ausfallen und eine Person kahl wird. Wir werden hier nicht näher darauf eingehen - wir haben bereits einen coolen Artikel dazu geschrieben, der Ihnen helfen wird, Ihre Haare schnell wieder herzustellen.

Chemotherapie und Potenz

Normalerweise beeinflusst die Chemotherapie nicht die Potenz von Männern. Es sind aber immer noch Fälle registriert. Normalerweise wird alles bis zu einem Monat von selbst wiederhergestellt, aber der Prozess kann sich hinziehen. Die einzige ernsthafte Empfehlung hier ist es, dies mit dem Arzt zu teilen, und er wird in der Lage sein, die Arbeitsmethode speziell für Ihre Situation zu wählen. Die Einzelheiten der Behandlung sind ihm nur bekannt. Und lange Probleme dieser Art wurden in jenen Männern gesehen, die versuchten, es zu verbergen. Aber ein vollständiges Schließen der Augen kann zu Impotenz führen.

Mit den oben beschriebenen Techniken können Sie Ihren internen Status erheblich anpassen. Schlechte Gesundheit dauert etwa 2-3 Monate. Der Prozess der Genesung kann ziemlich lange dauern - etwa 6-12 Monate. Wenn wir diesen Artikel an Verwandte von Patienten lesen, erinnern wir uns daran, dass der innere Staat eine wichtige Rolle im Kampf gegen die Onkologie spielt. Unterstütze sie deshalb auf diesem schwierigen Weg. Und davon verabschieden wir uns vorübergehend, wir sehen uns in anderen Artikeln!

Erholung nach der Chemotherapie zu Hause

Die Behandlung von onkologischen Erkrankungen ist eine schwierige Aufgabe für Ärzte und schwierig für Patienten, da die Chemotherapie und die Bestrahlung negative Auswirkungen nicht nur auf Krebszellen, sondern auch auf den gesamten Organismus haben. Erholung nach der Chemotherapie ist ein wichtiger Bestandteil der vollwertigen Behandlung von Patienten.

Der Zustand des Patienten nach Chemotherapie-Kursen kann als schwer beurteilt werden, und mit jedem weiteren Verlauf wird der Körper schwächer. In dieser Hinsicht ist es notwendig, die betroffenen Funktionen wiederherzustellen, um die Lebensqualität zu verbessern.

Neben ausgeprägter Schwäche, psycho-emotionaler Labilität, verminderter Immunität sollte auf Labortests geachtet werden. Häufig werden Anämie, Thrombozytopenie und Leukopenie festgestellt.

Darüber hinaus die Zerstörung der Haarfollikel, Verschlechterung der chronischen Pathologie vor dem Hintergrund einer verminderten Immunität. Es gibt eine Verdauungsstörung (Dyspepsie, Verstopfung, Durchfall, Appetitlosigkeit). All dies ist auf die toxischen Wirkungen der Chemotherapie auf gesunde Körperzellen zurückzuführen, bei denen es zu Verletzungen der Organfunktionen kommt.

Stromversorgung

Es ist eine Überlegung wert, dass Nahrung nach "Chemie" den Körper maximal mit den notwendigen Vitaminen, Mikro-, Makroelementen und Substanzen anreichern sollte, die die Wiederherstellung aller betroffenen Organe und Strukturen stimulieren.

Essen sollte nicht monoton sein, es muss eine ausreichende Anzahl von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten enthalten.

Hier sind einige Empfehlungen, die helfen werden, ohne viel Schwierigkeiten allmählich zu der üblichen Lebensweise zurückzukehren. Also, es ist notwendig:

  • oft und in kleinen Portionen essen;
  • frische und nützliche Produkte bevorzugen;
  • Um den Kaloriengehalt zu überwachen, so dass der Körper eine ausreichende Menge an Nährstoffen erhält und deren Mangel nicht erfährt;
  • Vor dem Essen im Freien gehen, um den Appetit zu steigern;
  • Überessen oder verhungern nicht;
  • um schnell nutzlose Kohlenhydrate (Süßigkeiten, Kuchen) von der Diät auszuschließen;
  • Es ist notwendig, das Essen gründlich zu kauen.

Ziemlich oft nach "Chemie" Diarrhöe beobachtet wird, sollte daher Ernährung zur Stabilisierung der Wasser-Elektrolyt-Gleichgewicht und Korrektur des Darms gerichtet werden.

Produkte sollten in einem Doppelkessel vorbereitet werden, gut vorschleifen. Die Aufnahme von rohem Gemüse und Obst ist begrenzt. Am nützlichsten sind in diesem Fall Reisbrei, Eier und Kartoffelsuppen.

Das Tagesmenü sollte solche Pflichtprodukte enthalten wie:

  • Brot, Mehlprodukte (Muffins, Cracker, Kekse, Butterkekse), aber ausgeschlossen: dunkles Brot und süße Brötchen mit Füllung;
  • Fleisch von fettreduzierten Sorten (gekochtes oder gedämpftes Fleisch, Schnitzel, Fleischbällchen) ist ausgeschlossen - fettes und gebratenes Fleisch, Fett, Knödel;
  • magerer Fisch, ausgenommen geräucherter, getrockneter und gesalzener Fisch;
  • rohes Gemüse, gekochtes, gedünstetes oder gebackenes (Sie können nicht eingelegtes, eingemachtes und gesalzenes Gemüse essen);
  • Steam Omelette aus Hähnchen oder Wachteleier (Sie können keine Eier in frittierter und roher Form essen);
  • Molkereiprodukte (Hüttenkäse, Joghurt), ausgenommen saurer Hüttenkäse, Kefir, scharfe Käsesorten;
  • Gemüse, Butter (verbotene Margarine, Brotaufstrich, gebackenes Fett);
  • jede reife Frucht als frisch und in Form von Püree, Gelee, Marmelade.

Vergessen Sie außerdem nicht das vollwertige Trinkregime. In einem Tag ist es notwendig, 1,5 - 2 Liter Wasser ohne Benzin, schwachen Tee, Kompotte, Gelee oder Säfte zu trinken. Nicht zu empfehlen - Kaffee, Alkohol und kohlensäurehaltige Getränke.

Hülsenfrüchte, Nüsse und andere Eiweißprodukte sind aufgrund des hohen Gehalts an Proteinen, Eisen und B-Vitaminen nützlich, Milchprodukte sind notwendig, um den Körper mit Kalzium zu versorgen.

Gemüsefutter in Form von Salaten, Eintopf und Beilagen sorgt für eine ausreichende Versorgung mit Ballaststoffen zur Normalisierung der Verdauungsfunktion.

Tagesablauf

Um die im Verlauf der Chemotherapie verlorenen Kräfte wiederherzustellen, müssen Sie sich an eine bestimmte Routine des Tages halten:

  • die Aufnahme von Nahrung sollte nicht weniger als einmal alle 3-4 Stunden für die Normalisierung der Verdauungsfunktion sein;
  • es braucht eine angemessene Zeit, um zu schlafen und sich auszuruhen;
  • vor dem Schlafengehen und Essen sind Spaziergänge im Freien zu empfehlen;
  • Bei Wunsch und gutem Gesundheitszustand sind körperliche Übungen im Sparing-Modus möglich.

Besonders effektiv ist die Erholung nach der Einnahme von Chemotherapeutika in Sanatorien, da das Regime des Tages beobachtet wird, "nicht hilfreich" Essen ausgeschlossen ist, und vor allem - das sind Verfahren, die helfen, Immunität zu stärken und die körpereigenen Abwehrmechanismen zu aktivieren.

Ist es möglich, Sport zu treiben?

Sportliche Aktivitäten sind nur nach einer gründlichen Untersuchung durch einen Arzt und mit seiner Einwilligung zur Ausübung erlaubt. Empfohlene Beschäftigung unter der Aufsicht eines Trainers und nur in einer speziellen Gruppe von Bewegungstherapie.

Sie können Cardio-Übungen mit Gymnastik kombinieren. In jedem Einzelfall erfolgt die Auswahl der Übungen individuell.

Es wird empfohlen, mit Spaziergängen im Park zu beginnen, wobei die Dauer und die Geschwindigkeit des Gehens allmählich erhöht werden. Sie verbessern nicht nur die körperliche Verfassung, sondern auch psycho-emotional.

Während des Trainings ist es besonders wichtig, auf die inneren Empfindungen zu achten, zum Beispiel das Auftreten von Schmerzsyndrom, Schwindel oder Übelkeit.

Es ist notwendig, die Annäherung an die Arten und die Intensität der Lasten im Voraus zu bestimmen, im Detail mit einem Spezialisten auf dem Gebiet der Rehabilitation konsultiert.

Erholung nach Chemotherapie Volksheilmittel

Um Nebenwirkungen nach der Einnahme von Chemotherapeutika loszuwerden, können Sie sich an die Volksmedizin wenden.

Bei den Laborindikatoren kommt es häufig zu einem Rückgang der Leukozyten, daher ist es ratsam, bei der Rekonstruktion Hafer zu verwenden. Durch den hohen Gehalt an Vitaminen A, E, B, Mikro- und Makroelementen, essentiellen Aminosäuren, Silizium, Hafer verbessert die Elastizität des Bindegewebes, der Gefäßwände und stimuliert regenerative Prozesse. Darüber hinaus hilft dieses Kraut mit Hilfe von Polyphenolen und Flavonoiden den Nieren, der Leber, dem Verdauungstrakt und nimmt am Fettstoffwechsel teil.

Die effektivste Kombination von Hafer mit Milch. Sie brauchen einen Esslöffel Getreide, um eine Viertelstunde in einem Glas Milch zu kochen, so viel wie Sie darauf bestehen. Eine einzige Dosis ist eine halbe Tasse. Am ersten Tag ist eine Dosis ausreichend, an jedem folgenden Tag sollte das Volumen um eine halbe Tasse erhöht werden, einen Liter erreichen, in Dosen aufgeteilt werden und dann wieder auf ein halbes Glas pro Tag reduziert werden.

Leinsamen berühmter Thiamin, Mikro- und Makrozellen, Omega-3-Fettsäuren, die Metaboliten chemotherapeutische Mittel und Toxine getötet Krebszellen auszuscheiden hilft.

Um die Infusion vorzubereiten, müssen Sie 60 Gramm Samen eine Nacht in einer Thermosflasche mit kochendem Wasser bestehen. Am Morgen, Filter, ein Glas mit kochendem Wasser hinzufügen. Täglich (2 Wochen), um einen Liter Infusion zu trinken.

Der Samen von Flachs ist bei Cholelithiasis, Urolithiasis, Pankreatitis und Colitis kontraindiziert. Leinsamenöl wird auf einen Esslöffel pro Tag genommen, um die Immunkräfte zu stärken.

Dank den Aminosäuren, stimuliert mummy Regenerationsmechanismen in den betroffenen Geweben, aktiviert die Sprossen von Blut (weiße Blutkörperchen, rote Blutkörperchen), aber Verringerung Blutplättchen.

Erholung nach der Chemotherapie ist ein wichtiger Bestandteil der wirksamen Behandlung, nachdem Krebs geheilt worden ist, ist es notwendig, eine Person in das gewohnte Leben zurückzuführen, ohne ihre Qualität zu verschlechtern.

Vorbereitungen für die Wiederherstellung nach der Chemotherapie

Chemotherapie ist eine der nicht-chirurgischen Möglichkeiten, um Krebs zu bekämpfen. Die Behandlung basiert auf der Einführung von Arzneimitteln in den Körper des Patienten, die Toxine und Gifte enthalten, die das Wachstum eines bösartigen Tumors inhibieren oder vollständig stoppen. Chemotherapie verursacht enorme Schäden für den menschlichen Körper. Durch die Wirkung von Giften und Toxinen werden nicht nur atypische Zellen geschädigt und getötet, sondern auch gesunde, Leber, Nieren und andere Systeme sind betroffen. Daher braucht eine Person nach der Chemotherapie eine Behandlung - komplex, professionell, die hilft, mit den Nebenwirkungen fertig zu werden, für die Korrektur zu gehen und sich vollständig zu erholen.

Wann ist eine Chemotherapie indiziert?

Die Entscheidung über die medikamentöse Behandlung der Onkologie trifft der behandelnde Arzt aufgrund der Ergebnisse der Analysen und der Hardware-Studien. In der Regel wird eine Chemotherapie in folgenden Fällen eingesetzt:

  1. Art des Krebses. Die Wahl der operativen oder konservativen Behandlung hängt von der Art des malignen Tumors, seiner Größe und seinem Entwicklungsstadium ab. Chemotherapie wird immer nach der Operation verschrieben, um die verbleibenden Krebszellen und mögliche Metastasen zu zerstören.
  2. Eigenschaften des Körpers des Patienten. Wenn ein Krebspatient ist es, älterer und wird wahrscheinlich die Operation nicht überleben, oder aus anderen Gründen (lokalisierte Schwellung der Reichweite von der Operationsstelle, schlechter Allgemeinzustand, chronische Erkrankung), wird es als eine Behandlung für Chemotherapie verordnet. In diesem Fall liegt der Schwerpunkt auf der Eindämmung des Wachstums von Krebszellen und der Erhöhung der Lebenserwartung einer Person mit Krebs.

In den meisten Fällen eines medikamentöse Therapie ist eine Onkologie zur Verhinderung von Metastasierung von Tumoren früher sowie die Behandlung von Blutkrebs (Leukämie, Blutkrebs) und anderen seltener Arten von bösartigen Tumoren (Chorionkarzinom, Rhabdomyosarkom) gelöscht. Chemotherapie wird auch verwendet, um den Tumor für die Operation vorzubereiten - damit der Chirurg es vollständig entfernen kann, ohne eine einzelne Krebszelle zu verlassen.

Welche Chemotherapeutika für welche Tumore werden eingesetzt?

Dies sind 2 Gruppen der konservativen Behandlung von Krebs - Zytostatika und Zytotoxine. Die ersten dringen in die atypische Zelle ein, verletzen ihre DNA und führen den Prozess der Selbstzerstörung ein. Am häufigsten werden die folgenden Zytostatika zur Behandlung verwendet: Hydroxyharnstoff, Fluorouracil, Cyclophosphamid, Platinpräparate.

Zytotoxine zerstören Zellen - sowohl krebsartige als auch gesunde - und verursachen bei Krebspatienten schwere Nebenwirkungen im Körper. Unter diesen Drogen sind mehrere Gruppen:

  • Anthracycline (Daunomycin, Doxorubicin, Zavedos, Pharmorubicin);
  • Bleomizin - Antitumorale Antibiotika (Bleocin, Blenoksan);
  • Mitozany (Mitomycin - zytotoxisches Antibiotikum);
  • Medikamente, die auf zielgerichtete Medikamente abzielen (zum Beispiel blockiert Avastin das Wachstum von Blutgefäßen, die den bösartigen Tumor versorgen).

Die meisten Nebenwirkungen sind in Zytostatika und Zytotoxinen. Daher ist die Behandlung nach der Chemotherapie ein wesentlicher Teil des Prozesses der Beseitigung von Krebs. Es ermöglicht Ihnen, die Erholung von Körperzellen zu beschleunigen, den Zustand des Patienten zu erleichtern und die Lebensqualität zu verbessern.

Nebenwirkungen der Chemotherapie

Krebs ist eine ernste Krankheit, die erfordert, dass der Patient eine beträchtliche körperliche und emotionale Stärke für die Behandlung hat. Nebenwirkungen, unter denen nicht nur physiologische, sondern auch psychische Leiden, viele verunsichert, zwanghaft eingesperrt, von der Außenwelt abgegrenzt sind. Dies führt häufig zu einer Verschlechterung des Allgemeinzustandes von Krebspatienten.

Die häufigsten Nebenwirkungen der Chemotherapie sind:

  • Übelkeit, Erbrechen, Durchfall / Verstopfung;
  • Schwindel, Schwäche, Apathie;
  • Verletzung der Koordination von Bewegungen;
  • Alopezie (Haarausfall), Beschädigung der Nagelplatten;
  • Hautkrankheiten;
  • Leukopenie, Thrombozytopenie, Erythropenie;
  • Geschmacksveränderung oder totaler Appetitverlust;
  • Erkrankungen der Mundhöhle (Stomatitis, Mukositis);
  • Taubheit der Glieder;
  • Probleme mit dem Wasserlassen;
  • Blutung;
  • Neurose, Stress, Depression.

Dies ist nur ein kleiner Teil der Nebenwirkungen bei der Behandlung von Krebs-Chemotherapeutika. Die Reaktion des Körpers hängt nicht nur von seiner Individualität ab, sondern auch von den verwendeten Mitteln. Wenn ein Krebspatient zur Behandlung einer gezielten Therapie verschrieben wird, wird es höchstwahrscheinlich kein Problem mit dem Magen-Darm-Trakt geben. Bei solchen Patienten gibt es fast keine Übelkeit, Erbrechen, Sodbrennen, Durchfall und Verstopfung. Eine wichtige Rolle spielt auch die Vorbereitung auf die Behandlung, die die Rehabilitation der meisten chronischen Krankheiten ermöglicht. Dies hilft, ihre Verschlimmerung nach der Chemotherapie zu vermeiden und schneller zu erholen.

Behandlung von Krebspatienten nach medikamentöser Behandlung von Krebs

Der Einsatz von Medikamenten zur Abstellung des malignen Prozesses hat viele positive Aspekte, abgesehen von Einseitigkeiten. Sie können jedoch mit ihnen fertig werden, wenn Sie nach einer Krebschemotherapie rechtzeitig mit der Behandlung beginnen.

Er wird vom behandelnden Arzt ernannt und stützt sich dabei auf die Ergebnisse der neuesten Analysen, Hardwarestudien und Patientenbeschwerden. Die Behandlung beinhaltet:

  • Diät;
  • Immunmodulatoren;
  • symptomatische Medikamente;
  • psychologische Hilfe.

Diät in der Postkrebsbehandlung

Eine der häufigsten Reaktionen des Körpers auf die Therapie mit Giften und Giften enthaltenden Medikamenten sind Übelkeit und Appetitlosigkeit. Verweigerung zu essen kann nicht, weil es Stärke für die Erholung gibt, aber die Diät muss überprüft werden.

Die wichtigsten Empfehlungen für die Fütterung von Krebspatienten, die nach der Behandlung mit Chemotherapie wiederhergestellt werden:

  1. Iss kleine Mahlzeiten, aber oft. Lade deine Freunde ein, es ist viel schöner, einen Snack mit ihnen zu haben als alleine.
  2. Fügen Sie neue Nahrungsmittel in die Diät ein (konsultieren Sie einen Arzt im Voraus).
  3. Wenn der Mund einen metallischen Geschmack hat, ersetzen Sie das übliche Besteck durch Plastik.

Empfehlungen für die Diät selbst betreffen nicht nur die Produkte, sondern auch die Zubereitung verschiedener Gerichte:

  1. Kochen Sie für ein Paar oder backen Sie das Essen im Ofen. So wird es nützlichere Substanzen behalten.
  2. Essen Sie mehr Protein - Truthahn, Hühnerbrust ohne Haut, Seefisch (vorzugsweise rot), Fischeier (beliebig).
  3. Fügen Sie Milchprodukte hinzu - Sauerrahm, Hüttenkäse, fermentierte Milch, Joghurt, Vollmilch.
  4. Bereiten Sie Salate aus Gemüse und Gemüse mit Sonnenblumen, Leinsamen, Olivenöl.
  5. Geben Sie in die Diät Käse, Butter, Eier, Hülsenfrüchte.
  6. Als Snack verwenden Sie Nüsse, gekeimten Weizen, Frucht-Smoothies.
  7. Für die ersten Gerichte bereiten Sie Cremesuppen zu und pürieren Suppen, einschließlich schwarzer Bohnen und Linsen.
  8. Frisch gepresste Gemüse-, Obst- und Beerensäfte sind nützlich.
  9. Als Beilage verwenden Sie Brei - Buchweizen, Haferflocken, Gerste, Reis.

Am Tag des Krebspatienten, der sich einer Chemotherapie unterzieht, sollte man etwa anderthalb Liter Flüssigkeit trinken. Zu diesem Thema wird empfohlen, einen Arzt aufzusuchen. Wenn sich im Peritoneum, in der Lunge oder in der Pleurahöhle Flüssigkeit ansammelt, ist die Menge begrenzt.

Immunmodulatoren in der Nachbehandlung von Krebs

Chemotherapie für den menschlichen Körper ist sehr stressig. Vor allem ist das für Blut verantwortliche Knochenmark geschädigt. Nach der Behandlung wird es ernst verschlechtert, zeigt Mangel an Hauptkomponenten - Leukozyten, Erythrozyten und Blutplättchen, die, warum es Leukopenie ist, erythropenia, Thrombozytopenie.

Der Mangel an weißen Blutkörperchen im Körper wirkt sich auf die Immunität aus - er wird so schwach, dass der Patient eine Infektion oder ein Virus aufnehmen kann, das zuvor nicht empfänglich war. Um den Zustand von Krebspatienten zu korrigieren, beinhaltet die Behandlung nach der Chemotherapie immer immunvermittelnde Medikamente, die die Hämopoese (den Prozess der Hämatopoese im Knochenmark) stimulieren:

Immunmodulierende Medikamente werden eingesetzt, um die Lebensqualität von Krebspatienten zu verbessern. Ihre Wirksamkeit wird durch mehr als 30 Jahre Praxis bei Krebspatienten während der Chemotherapie und während der Erholungsphase nachgewiesen.

Symptomatische Behandlung

An erster Stelle ist die Beseitigung oder Linderung des Schmerzsyndroms bei Krebspatienten. Zu diesen Zwecken werden Analgetika, nichtsteroidale entzündungshemmende Arzneimittel verwendet. Oft sind sie mit Beruhigungsmitteln und Beruhigungsmitteln kombiniert. Schmerzmittel werden nach dem Schema von schwach bis stark wirkend mit einer allmählichen Steigerung der Wirkung verschrieben. Wenn der Schmerz schwerwiegend ist oder die Krankheit beginnt (inoperable Krebsstadien durch Chemotherapie eingeschränkt), verschreibt der Arzt narkotische Analgetika. Diese Mittel werden jedoch nur als letztes Mittel und für eine kurze Zeit (bis zu 3 Tage) verwendet.

Behandlung von Magen-Darm-Erkrankungen

Die erste Sache, die ein Doktor tut, ist, die Ursache der Bedingung festzustellen. Übelkeit und Erbrechen entstehen nicht nur durch die Vergiftung des Körpers eines Patienten mit Krebs, wenn er mit toxischen Antitumormitteln behandelt wird. Oft ist dies wegen Darmverschluss - mechanisch oder dynamisch (Hirnödem, Hyperkalzämie). Wenn nichts Ernst nicht erkannt wird, die Krebspatienten zur Behandlung Reglan oder Dexamethason vorgeschrieben, wenn sie zu schwach sind, können Zofran, Navoban, Osetron verabreicht werden.

Verstopfung ist eine der Nebenwirkungen der Chemotherapie bei besonders schweren Patienten. Hier sind die Empfehlungen des Arztes ausschließlich individuell. Wenn von einer chirurgischen Behandlung der Obstipation keine Rede ist, wird eine stufenweise Therapie durchgeführt:

  1. Reinigender oder öliger Einlauf (über Nacht).
  2. Oral Rizinusöl oder Vaseline.
  3. Abführmittel - Guttalax, Senna-Blatt, Bisakodil.

Durchfall tritt entweder als eine Funktionsstörung oder als eine psychoneurologische Komplikation nach einer Krebs-Chemotherapie auf. Die Behandlung beinhaltet:

  • Diät;
  • Antidiarrhoikum (Loperamid);
  • Salzlösungen zum Nachfüllen von Wasser-Salz- und Elektrolyt-Gleichgewicht (Regidron);
  • Medikamente, die die Darmflora (Linex, Bifidumbacterin, Laktofiltrum - Enterosorbens Wiederherstellung der Darm mirofloru) wiederherzustellen;
  • Enterosorbents - Aktivkohle, Diosmectit, Polyphepanum, Polysorb und andere.

Wenn die Tests die infektiöse Natur von Durchfall zeigen, werden Antibiotika verschrieben, um den Zustand zu behandeln.

Leber und Nieren

Beide Organe nehmen an der Filtration teil und sind daher bei der Behandlung von Krebs stärker als andere. müssen Sie zuerst die Leber reinigt es von darin gesammelten Schadstoffe wiederherzustellen. Zu diesem Zweck angewandt Legalon - Zubereitung auf Basis von Milchdistel Samen. Nach der Reinigung die Hauptaufgabe - beschädigte Leberzellen durch eine Chemotherapie, um den Körper wieder zu restaurieren und begann ihre direkte Funktion ordnungsgemäß durchführen zu bedienen - das Blut von Schadstoffen zu löschen. Zur Behandlung verwendet Nahrungsergänzungsmittel - Essentiale Forte, Kars, Essenz Flor.

Bei den Nieren ist das etwas komplizierter. Aggressive Exposition gegenüber toxischen / toxischen Drogen kann Nieren Nephropathie, Nierenversagen verursachen. Um die korrekte Funktion der Nieren wiederherzustellen, wenden Sie an:

  • Nephrin, Kanefron, Hofitol, Nephrofit.
  • Sammlung von Heilkräutern (Mais-Narben, Nieren-Tee, Borretsch medizinisch und andere).

Wenn entzündliche Erkrankungen der Nieren und der Harnwege diagnostiziert werden, werden antibakterielle Medikamente zur Behandlung verschrieben - Nitroxolin, Furadonin.

Blut

Bei der Behandlung von Krebs mit potenten toxischen Medikamenten besteht ein erheblicher Mangel an Komponenten im Blut. Zur Erhöhung des Leukozytenspiegels werden Vitaminkomplexe mit Vitaminen der Gruppe B, insbesondere B9 und 12, verschrieben.

Ascorbinsäure und Folsäure (Vitamin B9), Calcium + Vitamin D3, Magnesium und Zink beschleunigen die Produktion von Thrombozyten. Erythrozyten werden unabhängig voneinander wiederhergestellt. Um das Hämoglobin zu erhöhen, ist es mit Hilfe der Vitamine B12, B9, der Eisenpräparate möglich.

Psychologische Hilfe

Für Patienten mit Krebs sind Stress und Depression typisch, die einen Menschen in einen Zustand der Verzweiflung und Apathie treiben. Dies wirkt sich direkt auf den Heilungsprozess und die Genesung aus. Die Hilfe eines Therapeuten in einer solchen Situation ist notwendig. Es ist wichtig, einen vertrauenswürdigen Arzt zu finden, der über seine Ängste und Phobien spricht. Dies wird dem Krebspatienten helfen, zu einem vollen Leben in der Gesellschaft zurückzukehren.

Nach jedem Chemotherapie-Kurs benötigt der Patient eine komplexe Behandlung. Alle Empfehlungen des behandelnden Arztes erfüllend, wird der Patient schneller wiederhergestellt, so dass er nicht für längere Zeit aus dem normalen Leben aussteigen kann.

Was ist nach einer Chemotherapie zu tun?

Arzneimittel aus Pflanzen werden die Aufgabe in keiner Weise schlechter als Medikamentenzubereitungen bewältigen. Darüber hinaus wirken Präparate der inoffiziellen Medizin auf den Körper viel weicher und empfindlicher.

Beginnen Sie die Erholung des Körpers mit der richtigen Ernährung. Fügen Sie in Ihrer Diät die Verwendung von Granatapfel, Kurkuma, Sesam, Olivenöl, Rindfleisch.

Granat hat choleretische, diuretische, analgetische und entzündungshemmende Eigenschaften. Olivenöl enthält Omega-Säuren und Vitamine, die für den Körper besonders nach einer solchen Behandlung notwendig sind.

In den Sesamsamen enthält eine große Menge an Kalzium, und Rindfleisch ist eine Quelle von Vitamin B 12 und Protein.


Es wird empfohlen, mehr Säfte zu verwenden, die vorzugsweise nicht gekauft, sondern mit eigenen Händen hergestellt werden. Sehr nützliche Säfte aus Preiselbeeren, Preiselbeeren, Blaubeeren, Erdbeeren, Sanddorn.

Verwendung von Aufgüssen und Abkochungen von Kräutern

  1. Nehmen Sie ein paar Löffel getrocknete Birkenblätter und kombinieren Sie mit der gleichen Anzahl von Brennnesseln. Mahlen und mischen Sie die Rohstoffe und brauen Sie in 400 Milliliter steilem kochendem Wasser. Stellen Sie den Behälter für mehrere Stunden an einen dunklen, warmen Ort. Filtriere und kombiniere das vorbereitete Produkt mit frisch gepresstem Rübensaft - 50 ml. Nehmen Sie viermal täglich eine halbe Tasse Medikamente ein. Die Dauer des Genesungskurses beträgt zwei Monate.
  2. Um die Wiederherstellung der Funktion des Verdauungstraktes nach Chemotherapie-Kursen zu beschleunigen, wird empfohlen, das folgende Mittel zu verwenden. Nehmen Sie den Balsam, mahlen und stehlen Sie das Rohmaterial, etwa 30 Gramm in abgekochtem Wasser. Lasse die Zusammensetzung für ein paar Stunden stehen. Verwenden Sie zweimal täglich ein Glas medizinisches Getränk. Die Droge hilft, Übelkeit und Erbrechen zu unterdrücken und die Tätigkeit des Magens zu normalisieren.
  3. Das folgende Präparat hat adstringierende, antimikrobielle, entzündungshemmende und analgetische Eigenschaften. Nehmen Sie Erlenkegel, etwa ein paar Löffel und brauen Sie Rohstoffe in 400 Millilitern kochendem Wasser. Das Mittel sollte infundiert werden. Nehmen Sie dreimal täglich eine halbe Tasse medizinisches Getränk ein.
  4. Die Wurzeln der Klette nehmen, fein hacken, in einen Topf geben, Wasser einfüllen. Stellen Sie den Behälter auf den Herd und warten Sie, bis die Masse kocht. Kombinieren Sie die vorbereitete Brühe mit Birkensaft und etwas Alkohol, mischen Sie. Reiben Sie das Produkt in die Kopfhaut ein, wenn das Haar herausfällt.
  5. Braue ein Gramm 15 Lungenkraut in 300 ml kochendem Wasser und bringe das Mittel drei Stunden in Hitze. Es wird empfohlen, die Hälfte des Arzneimittels dreimal täglich zu verwenden.
  6. Gießen Sie ein paar Löffel trockenen Boden Rhodiola Rosea mit 200 ml kochendem Wasser. Gib der Mischung ein bisschen davon. Nehmen Sie eine viertel Tasse der Droge vier Mal am Tag.
  7. Nehmen Sie das Rhizom des Weihrauchs, fein hacken, in einen Topf geben, mit kaltem Wasser - einen halben Liter. Kochen Sie die Mischung, reduzieren Sie die Hitze ein wenig und protrite für weitere 20 Minuten.Kühlen Sie und nehmen Sie 1/2 Tasse des Getränks zweimal am Tag.
  8. Lenke einen Esslöffel getrocknete Brennnessel in 300 ml kochendem Wasser. An einem trockenen Ort für mehrere Stunden. Es wird empfohlen, das halbe Glas der Medizin dreimal täglich zu nehmen.
  9. Nimm den Sellerie, hacke und braue ein paar Esslöffel Rohmaterial 300 ml kochendes Wasser. Lass es in der Thermoskanne. Trinken ist für ein Drittel der Droge vor jedem Tisch am Tisch notwendig.
  10. Rhizome und Löwenzahnblätter mit Minz- und Kamillenblüten verbinden. Jede Zutat sollte für 15 g genommen werden.Braune Rohstoffe mit kochendem Wasser - 500 ml. Bestehen Sie für ein paar Stunden. Nehmen Sie 20 ml Medikamente viermal täglich ein.

Wasser und Stärke geben und der Körper wird wiederhergestellt

Zusammen mit Kräutern wird empfohlen, Wasser zu verwenden, nicht nur einfach, sondern Silber und Silizium. Um das Wasser mit Siliziumionen zu sättigen, geben Sie einfach ein kleines Stück Silizium in eine Flasche mit gereinigtem Wasser. Halten Sie es etwa eine Woche im Wasser. Um das Wasser mit Silberionen zu sättigen, gießen Sie Wasser in ein Gefäß aus Silber und bestehen Sie für zwei Wochen. Trinken Sie zweimal täglich 50 ml Silikon- oder Silberwasser.

Zubereitung von medizinischen Getränken

Verbinden Sie Kamille mit Immortelle, Johanniskraut und Birkenknospen in der gleichen Menge, hacken und vermischen Sie sie. Füllen Sie die Rohstoffe in einen Glasbehälter und brühen Sie 500 ml abgekochtes Wasser. Belassen Sie den Behälter für drei Stunden in der Hitze. Bevor Sie das Medikament verwenden, fügen Sie ein wenig Honig hinzu. Trinken Sie zweimal täglich 200 ml Medikamente: morgens, auf nüchternen Magen und abends vor dem Schlafengehen.

Verbinden Birkenknospen zu den Blumen Helichrysum, Gras Oregano, Angelikawurzel Heil, Kraut Johanniskraut, Faltblätter Brennnessel, Lindenblüten, Blätter von Mutter-und-Stiefmutter, Pfefferminze, Löwenzahn, Wegerich, Kamille Blüten, Knospen von Kiefer, Gras von Thymian und Salbei. Die Zutaten in gleichen Anteilen und brauen 50 g in einem Liter kochendem Wasser. Bedecke den Behälter und stelle ihn für die Nacht in einen warmen Raum. Filtern, in einen geeigneten Vorratsbehälter füllen und in den Kühlschrank stellen. Haltbarkeit der Droge beträgt 5 Tage. Trinken Sie zweimal täglich das halbe Glas des Getränks.

Wiederherstellung des Körpers mit einer therapeutischen Mischung

Nehmen Sie Aloe-Blätter, nur von einer Pflanze, die das Alter von drei Jahren erreicht hat, spülen Sie sie aus und legen Sie sie für zwei Wochen auf den Kühlschrank. Nach zweizehn Tagen die Blätter mahlen, durch den Fleischwolf scrollen und den Saft auspressen. Den gepressten Saft - 50 ml mit medizinischem Alkohol - 500 ml mischen, fest verschließen und kalt stellen. Verwenden Sie 10 ml des Arzneimittels dreimal täglich.

Nach der Chemotherapie muss darauf geachtet werden, die Mundhöhle zu reinigen. Drogen, die mit dieser Therapie verwendet werden, können den Mund stark reizen, sie verursachen das Auftreten von Xerostomie, Wunden und Wunden. Es wird empfohlen, die Zähne mit einer Paste zu reinigen, die den Zahnschmelz und das Zahnfleisch vor den schädlichen Auswirkungen der Chemotherapie schützt.

Außerdem verweigern Sie rohes Essen, salzige und saure Speisen. Es ist auch nicht ratsam, Zitronen-, Grapefruit- und Tomatensäfte zu trinken.

Die Wiederherstellung des Körpers ist in erster Linie notwendig, um die allgemeine Gesundheit zu verbessern und unangenehme Symptome zu beseitigen. Die Vorbereitungen der alternativen Medizin werden zur Normalisierung des Funktionierens aller Systeme und Organe beitragen. Bevor Sie jedoch irgendwelche informellen Mittel nehmen, vergessen Sie nicht, einen Spezialisten zu konsultieren.

Vorbereitungen für die Leberwiederherstellung

Angesichts der Tatsache, wie viel Chemotherapie den Körper betrifft, ist es notwendig, wirksame Medikamente zu wählen, die die schädlichen Auswirkungen der Krebsbehandlung neutralisieren können. Der Arzt verschreibt Medikamente, die die Immunität wiederherstellen, den Blutplättchenspiegel regulieren können und ein Medikament, das das Lebergewebe schützt. Im Folgenden sind die Medikamente aufgeführt, die ein Arzt empfehlen kann.

Hepamin verbessert die Leberfunktion, stellt das Gleichgewicht der Aminosäuren wieder her, aktiviert die Proteinsynthese, stimuliert die Regeneration der Zellen. Die Bestandteile des Arzneimittels sind Hepatoprotektoren, die die Neutralisierung von Toxinen beschleunigen können.

Hepasteril enthält in seiner Zusammensetzung Substanzen, die Toxine neutralisieren, den Stoffwechsel verbessern, die Leber schützen. Das Medikament füllt den Mangel an Aminosäuren, Spurenelementen und Vitaminen auf. Das Mittel normalisiert Stoffwechselvorgänge in der Leber.

Sirepare gilt als ein starker Hepatoprotector, es reinigt gut von Toxinen, dient als Vorbeugung gegen fettige Infiltration, bietet die Wiederherstellung der Leber nach der Chemotherapie. Die Komponenten des Medikaments aktivieren die Reifung der roten Blutkörperchen und regulieren den Prozess der Hämatopoese.

Erbisol aktiviert die Immunität, beschleunigt die Regeneration von Lebergewebe, zerstört atypische Zellen. Die Komponenten des Medikaments normalisieren die Funktion von Hepatozyten, zeigen eine antioxidative Wirkung, verstärken die Wirkung von Interferonen und Antibiotika.

Phosphogliv ist ein modernes Präparat aus natürlichen Inhaltsstoffen, das die Leber schützen kann. Das Medikament hilft der Leber Toxine auszuscheiden, ist für fettige, toxische Leberschäden mit Hepatitis verschrieben.

Ropren ist eine neue russische Entwicklung, die ein Medikament zum Schutz der Leber und zur Regeneration ihrer Zellen ist.

Prednisolon ist ein hormonelles Medikament, das die Leberfunktion wiederherstellen kann. Es dauert bis zu 6 Tabletten pro Tag, mit Milch gewaschen. Parallel dazu erhält der Patient Kaliumorotat, da Prednisolon zu dessen Mangel beiträgt. Notfall-Leberpflege wird durch die intramuskuläre Injektion von Dexamethason 8 mg zweimal täglich zur Verfügung gestellt.

Gepabene ist ein natürliches pflanzliches Präparat, das die Leberzellen wiederherstellt. Es wird empfohlen, mit einer langen Störung der Biochemie eingenommen zu werden.

Heparcompositum ist ein Hepatoprotektor, der Giftstoffe entfernen kann. Die Droge hat keine Nebenwirkungen. Es ist für 1 Ampulle intravenös bis zu 3 mal pro Woche vorgeschrieben.

Galstena ist ein Medikament, das Leberzellen wiederherstellen kann. Es gibt keine Nebenwirkungen. Während der Einnahme des Medikaments verbessert sich die Toleranz von fettigen Lebensmitteln, das Gefühl von Schwellung und Schwere im Bauchraum wird entfernt, biochemische Anzeichen werden normalisiert, Übelkeit und Bitterkeit im Mund, Schmerzen unter den Rippen werden entfernt.

Essentiale wird oft vor einer Chemotherapie verschrieben, wenn die Ergebnisse der Biochemie des Patienten von einer Leberverletzung sprechen. Das Medikament wird bis zu 3 Monaten eingenommen, die Wirkung beginnt nach einigen Wochen ab Beginn der Behandlung. Wenn Sie die Handlung beschleunigen müssen, können Sie das Medikament anstelle der Tabletten durch intravenöse Injektionen bekommen. Eine ähnliche Wirkung auf die Leber hat eine Essliver forte.

Hepasteril wird in einer schweren Leberinsuffizienz verschrieben. Das Medikament wird intravenös verabreicht, die größte Wirksamkeit wird in Kombination mit Hämodese gezeigt.

Eine Diät, die die Leberfunktion verbessert

Nach der Einnahme von Chemotherapie, Leberschutz beinhaltet Anpassung der Diät. Ernährungswissenschaftler geben hierzu eine Reihe von Empfehlungen. Unter Beachtung medizinischer Empfehlungen können Sie die Leber in Ordnung bringen.

Grundlegende Tipps:

  • scharf, fett und frittiert ausschließen. Von der Diät sollte fettes Fleisch und Fisch, geräucherte Produkte und Würste, Gurken und Marinaden entfernt werden;
  • Weniger essen Spinat, Zwiebeln, Hülsenfrüchte, Rhabarber und Rüben;
  • Als erstes Gericht wählen Sie vegetarisch und Milch Suppe, Suppe;
  • als nützliches Zweitgericht zur Auswahl von fettarmen Fleisch- oder Fischsorten (Huhn, Truthahn, Kaninchen, Hecht, Grille, Zander);
  • während der Wiederherstellung der Leber ist es nützlich, Milch, Hüttenkäse mit Honig, Käse zu verbrauchen;
  • Um die Darmmikroflora wiederherzustellen, ist es notwendig, Nahrungsergänzungsmittel mit den notwendigen Bakterien zu nehmen;
  • in der Diät sollten mehr Gemüse und Früchte, getrocknete Früchte und Weizenkleie auch nützlich sein;
  • alle Gerichte sollten warm, aber nicht heiß sein;
  • es ist verboten, Soda, alkoholische Getränke zu trinken;
  • Nach dem Essen ist das Liegen nicht zu empfehlen, etwa eine halbe Stunde muss man sich im Sitzen ausruhen.

Korrektur des Lebensstils nach der Chemotherapie

Während der Rehabilitation ist eine wichtige Bedingung für die Normalisierung des Zustandes die Einnahme von Medikamenten, Diät und auch der Lebensstil des Patienten. Um die Funktion der Leber wiederherzustellen, ist es empfehlenswert, oft draußen zu gehen, um nicht zu erkälten - das Immunsystem wird schwer gegen Viren und Erkältungen nach der Chemotherapie kämpfen.

Um den Zustand nach der Chemotherapie-Intoxikation zu lindern, müssen Sie Aromatherapie, Psychotherapie und Phytopräparate einnehmen. Der richtige Tagesablauf ist sehr wichtig, wenn er den biologischen Rhythmus der Leber berücksichtigt.

Wiederherstellen nach der Chemotherapie ist nicht einfach, der Prozess wird eine lange Zeit dauern, erfordert Geduld und Stärke.

Rezepte der traditionellen Medizin

Die Reinigung des Körpers durch Rüben gilt als sanfte Methode, es gibt keine Kontraindikationen. Die Rüben enthalten genügend Vitamine und Mineralien, einschließlich Mikronährstoffen, die für die Leber nützlich sind. Sie müssen einen Tag für die Reinigung der Leber wählen, wenn Sie nur Äpfel oder vegetarische Produkte essen können.

Makkaroni und andere Mehlprodukte sollten ausgeschlossen werden. Der nächste Schritt ist die Herstellung der Rübenbrühe. Ein großes Gemüse wird gründlich gewaschen und in eine Pfanne gegeben, 1 Liter Wasser wird gegossen. Der Wasserstand in der Pfanne sollte mit einem Rohr gemessen werden, eine Markierung machen - das wird am Ende des Kochens benötigt.

2 l Wasser werden hinzugefügt und gekocht, bis die überschüssige Flüssigkeit bis zur Markierung kocht. Rüben werden entfernt, gekühlt und gereinigt. Gemüse auf Reibe gerieben und in die Pfanne mit Brühe, gekocht für 20 Minuten. Der resultierende Brei wird abgekühlt und die Heilbrühe ausgewrungen. Die resultierende Flüssigkeit wird in 3 Teile geteilt, nehmen Sie jeden Teil in gleichen Abständen während des Tages. Nach der Abkochung müssen Sie eine halbe Stunde mit einer Wärmflasche im Bereich der Leber liegen.

Die Reinigung mit Buchweizen sowie die Reinigung mit Rüben gelten als weich und schonend. Nimm 1 EL. Grütze, in den Behälter mit Wasser gegossen, mit einem Deckel bedeckt und für die Nacht verlassen. Am Morgen sieht Buchweizen wie gekocht aus, aber fügen Sie Zucker und Salz hinzu. Überschüssiges Wasser wird abgelassen, 1 Esslöffel hinzufügen. Olivenöl und essen Brei zum Frühstück.

Bevor man Buchweizen nimmt, ist es besser, einen Einlauf zu machen. Nach 2 Stunden nach dem Buchweizen können Sie essen. Der Verlauf der Buchweizenreinigung dauert einen Monat, es ist ratsam, an dieser Zeit die vegetarische Ernährung einzuhalten. Während dieser Zeit nimmt die Entzündung der Leber ab, sie löst sich von Toxinen und Toxinen.

Die Reinigung mit Hafer wird am häufigsten verwendet, um die Infusion vorzubereiten. Nehmen Sie Emaille oder Keramikschalen. Hafer muss nicht in Getreide, sondern in Getreide ausgewählt werden. Flakes passen nicht, weil sie bereits verarbeitet wurden.

Wählen Sie Hafer in einem Geschäft oder Markt, müssen Sie leichte und elastische Körner nehmen. Die Qualität des Korns des Hauses kann durch einen einfachen Test überprüft werden: Wasser für 2 Stunden gießen, wenn es nicht nach 2 Stunden herauskommt, dann ist das Produkt gut. Um eine Abkochung von einem Glas Hafer vorzubereiten, die in einem Behälter einschlafen, gießen Sie 3 Liter heißes Wasser und setzen Sie es in den Ofen für eine Sehnsucht für 2 Stunden bei einer Temperatur von 150 Grad.

Nach der vorgeschriebenen Zeit wird der Behälter mit Hafer aus dem Ofen genommen und für 12 Stunden in Wärme gelegt, um zu reifen. Es ist notwendig, die Brühe auszuquetschen und es vor dem Essen für eine halbe Stunde in einer halben Tasse zu trinken. Wenn es Abführmittel gibt, ist das normal. Es ist möglich, die Leber mehrere Monate lang mit Hafer zu reinigen.

Ein anderer Weg, um Nebenwirkungen in der Leber nach der Chemotherapie zu verringern, ist eine medizinische Abkochung. Kräuter werden genommen: 2 Stücke Schöllkraut, 3 Teile Johanniskrautblüten, 3 Teile der Wurzel von Alant, 4 Teile von Blumen der Immortelle, 4 Teile Wegerich. Alle Kräuter sollten gemischt werden, wonach 20 g der Mischung in einen Behälter gegeben und mit 350 ml kochendem Wasser gefüllt werden, es wird infundiert. Fertige therapeutische Infusion nehmen Sie 50 ml 3 mal täglich für 15 Minuten vor den Mahlzeiten.

Um Giftstoffe schneller aus dem Körper auszuscheiden, müssen Sie viel Wasser, Heilbrühen (mit Hagebutten, Rowan), Cranberry und Cranberry Morse trinken.

Die Wiederherstellung der Leberfunktion nach einer Chemotherapie ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Besserung. Jede Medizin sollte nur nach Rücksprache mit einem Arzt eingenommen werden. Folk Methoden sind nicht weniger gut als Apotheke Produkte, aber man kann nicht anfangen, sie selbst zu behandeln, weil auch Volksmedizin Kontraindikationen haben.

Es ist wichtig, Ihrem Arzt zu vertrauen, an gute Dinge zu glauben, alle Empfehlungen zu befolgen, einschließlich der Einnahme von Medikamenten, der Korrektur der Diät und der Wahl des richtigen Tagesplans. Der richtige Verlauf der Therapie wird den Körper stärken, einen Rückfall der Krankheit vermeiden.

Wie erholt man sich von einer Chemotherapie?

Es ist notwendig, die Leber nach dem Eingriff zu reinigen, da aufgrund einer starken Wirkung eine Komplikation auftritt. Medikamente werden zur Behandlung von bösartigen Tumoren eingesetzt, wodurch Krebszellen zerstört und deren Entwicklung gestoppt wird. Da die Leber dem Körper hilft, schädliche Substanzen loszuwerden, muss er dringend wiederhergestellt werden.

* Richtige Ernährung

Nach der Chemie musst du richtig essen. Entfernen Sie aus der Speisekarte gebratene und scharfe Speisen, Fett und Eintöpfe. Fügen Sie in der Speisekarte fetten Fisch und Fleisch, geräuchertes Fleisch und Gurken hinzu. Beschränken Sie sich beim Essen von Erbsen und Bohnen. Verwenden Sie weniger Zwiebeln. Bereiten Sie Kohlsuppe und Milchsuppen zu. Essen Sie mehr gekochtes fettarmes Fleisch. Zu diesen Arten gehören Truthahn, Huhn und Rindfleisch sowie gekochter Fisch. Eat Käse, fettarmer Hüttenkäse mit Milch. Nehmen Sie biologische Ergänzungen, die einen ganzen Komplex von Darmbakterien enthalten. In Ihrer Speisekarte fügen Sie frische Beeren und Früchte, Tomaten, Karotten, Fruchtsäfte, getrocknete Früchte hinzu - diese Produkte helfen, Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen.

* Medikamentöse Therapie

Nach der Chemotherapie verschreiben Ärzte Medikamente zur Wiederherstellung der Leber. Die Hauptbehandlung ist die Verwendung von Steroiden und nichtsteroidalen Antirheumatika. Experten verwenden Schmerzmittel, Vitamine und Antioxidantien. Alle diese Medikamente wirken sich positiv auf den menschlichen Körper aus.

Die Behandlung der Leber ist die richtige Ernährung und Einnahme von Medikamenten.

Restaurierung der Leber Volksmethoden

Die Chemie wirkt sich negativ auf den Zustand des gesamten Organismus aus. Tote Krebszellen gelangen in nekrotisches Gewebe und können den Körper nicht unabhängig verlassen. Tote Partikel gelangen ins Blut und verschlechtern den Zustand, nach der Therapie beobachtet die Person Schwäche, Kopfschmerzen, Übelkeit und Erbrechen, hohes Fieber. Die Behandlung sollte auf die Reinigung der toten Zellen abzielen.

1. Pflanzliche Vorbereitungen sind perfekt auf die Aufgabe abgestimmt. Alle Mittel der traditionellen Medizin beeinflussen den Körper sanft. Es ist kein Geheimnis mehr, dass die Behandlung mit der richtigen Ernährung beginnen sollte. Fügen Sie Granat, Kurkuma, Olivenöl und Rindfleisch zur Diät hinzu. Der Granatapfel ist sehr nützlich und hat eine Reihe von Eigenschaften. Die Frucht wirkt choleretisch, harntreibend, schmerzlindernd und entzündungshemmend auf den Körper. In Olivenöl gibt es verschiedene Säuren und Vitamine. Rindfleisch enthält Eiweiß und Vitamin B. Verwenden Sie die aufgelisteten Lebensmittel, damit die Behandlung wirksam ist. Versuchen Sie, mehr Obst und Beerensäfte zu trinken.

2. Drogen werden möglicherweise nicht für die Rekonstitution benötigt. Sie können durch Abkochungen ersetzt werden. Für die Zubereitung werden 2 Löffel Birkenblätter und die gleiche Menge Brennnessel benötigt. Beide Komponenten werden kombiniert und gemischt. Gießen Sie die zerkleinerte Sammlung von 400 ml kochendem Wasser. Dann gibt die resultierende Brühe einen warmen Ort, ohne Licht. Nach ein paar Stunden, belasten Sie es. Dann nehmen Sie 55 ml Rübensaft und kombinieren Sie es mit der fertigen Brühe. Fertiges Produkt nehmen 120 ml mehrmals täglich. Die Behandlung wird für zwei Monate durchgeführt.

3. Es gibt immer noch Medikamente, die die Normalisierung des Magen-Darm-Trakts beschleunigen. Um ein einzelnes Heilmittel vorzubereiten, benötigen Sie eine Zitronenmelisse. Es muss zerkleinert und mit kochendem Wasser gegossen werden. Die hergestellte Zusammensetzung sollte mehrere Stunden stehen. Nimm das Medikament, du brauchst zweimal täglich ein Glas.

4. Auch kann eine Leberbehandlung mit adstringierenden, antimikrobiellen und entzündungshemmenden Mitteln durchgeführt werden. Für die Vorbereitung benötigen Sie Erlenkegel. Wir brauchen 2 Löffel. Sie sollten 410 ml kochendes Wasser gegossen werden. Nachdem die Zusammensetzung infundiert wurde, kann sie dreimal täglich oral in einer halben Tasse eingenommen werden.

5. Auch als Erholung von der Chemotherapie eignen sich Wurzelstöcke von Disteln. Es muss fein gehackt und in einen Topf gegeben werden. Dann wird die Grundwurzel mit kochendem Wasser gegossen. Kombinieren Sie die vorbereitete Brühe mit dem Birkensaft und Alkohol. Mischen Sie alle Zutaten gut. Wenn das Haar nach der Chemie auszufallen begann, hilft dieses Mittel den Zwiebeln, sich zu erholen. Verwenden Sie dieses Produkt, um Ihre Haare zu waschen.

6. Sie können eine andere effektive Zusammensetzung vorbereiten. Bereiten Sie es sehr einfach vor. Nehmen Sie dazu 210 ml kochendes Wasser und gießen Sie 2-3 Löffel Rhodiola rosa. Wenn die Zusammensetzung leicht steht, kann sie 4 mal täglich 60 ml oral eingenommen werden.

7. Die Behandlung kann mit fein gehackter Brennnessel erfolgen. Es sollte in 310 ml kochendem Wasser gegossen werden. Infusion sollte für 3-4 Stunden an einem trockenen Ort platziert werden. Fertige Formel nehmen Sie 120 ml 3 mal am Tag.

8. Sellerie hilft auch, um nach der Chemie zu erholen. Für die Zubereitung werden 2 große Selleriestangen benötigt. Rohmaterialien müssen 310 ml kochendes Wasser einfüllen. Die Zusammensetzung sollte ein wenig haften bleiben. Nehmen Sie das fertige Produkt vor dem Essen zu 80 ml auf.

9. Sie können ein Sortiment erstellen. Das heißt, die Herstellung des Produkts erfordert die Wurzeln und Blätter von Löwenzahn-, Minz- und Kamillenblüten. Alle Komponenten werden in der gleichen Menge aufgenommen, nämlich 15 Gramm. Vorbereitete Sammlung von Kräutern gießen einen halben Liter kochendes Wasser. Die Zusammensetzung sollte 3-4 Stunden stehen. Das fertige Produkt muss 4 mal täglich 25 ml eingenommen werden.

Die Flüssigkeit gibt Stärke und hilft, sich zu erholen

Neben Kräuterabkochungen und Infusionen ist es notwendig, Silber und Kieselwasser zu verwenden. Jeden Tag morgens und abends müssen Sie 55 ml dieses Wassers trinken.

* Richten Sie das Gänseblümchen, die Immortelle, das Johanniskraut und die Birkenknospen aus. Komponenten versuchen, die gleiche Menge zu nehmen. Sie müssen zerkleinert und gerührt werden. Kräuter-Sammlung in einen Glasbehälter senden und einen Boden mit Litern kochendem Wasser brauen. Zusammensetzung an einem warmen Ort für 2-3 Stunden. Vor der Einnahme flüssigen Honig hinzufügen. Das fertige Produkt sollte zweimal täglich in 210 ml aufgenommen werden. Am Morgen wird der Empfang auf nüchternen Magen und am Abend vor dem Traum durchgeführt.

* Es gibt ein sehr wirksames Mittel, aber es enthält eine große Menge an Kräutern und kann nicht immer gefunden werden. Zur Vorbereitung werden Birkenblätter, Immortelle, Oregano, Angelikawurzel, Johanniskraut, Brennnessel, Linde, Minze, Mutter-und-Stiefmutter, Löwenzahn, Wegerich, Kamille und Thymian benötigt. Alle Komponenten müssen in der gleichen Menge genommen werden. Zählen Sie das Volumen selbst, aber denken Sie daran, dass 55 Gramm Kräutertee mit einem Liter kochendem Wasser gegossen wird. Die Zusammensetzung sollte ein wenig an einem warmen Ort stehen. Dann abseihen und in einen anderen Behälter gießen. Halten Sie die Zusammensetzung für nicht mehr als 5 Tage im Kühlschrank. Der Empfang wird ein paar Mal pro Tag eine halbe Tasse durchgeführt.

Schlüsselpunkte der Rehabilitationsphase

Die Behandlung von Krebs ist eine sehr schwierige Aufgabe für Ärzte und Patienten. Eine wichtige Rolle spielt die Rehabilitation nach der Chemotherapie zu Hause.

Nach der Bestrahlung wird der Zustand des Patienten als schwer eingeschätzt. Je mehr Kurse angewendet werden, desto schwächer wird der Körper. Neben starker Müdigkeit können sich verminderte Immunität, psycho-emotionale Labilität, sehr häufig Anämie, Thrombozytopenie und Leukopenie entwickeln.

Darüber hinaus werden Haarfollikel zerstört, chronische Pathologien und andere Beschwerden werden verschlimmert. Der Patient braucht viel Geduld und Mühe, um nach der Behandlung wieder zu Kräften zu kommen.

Jede Sanierung erfordert Folgendes:

  1. Rückgewinnung von Blut, seine Formel, die erforderliche Anzahl bestimmter Komponenten.
  2. Verfahren für die Reparatur von beschädigten Zellen und die Rückgabe ihrer Funktion.
  3. Rehabilitation der Leber nach den toxischen Wirkungen der Chemotherapie, ist es wichtig, sein Gewebe vollständig zu reinigen, werden die mit Blut gefüllten Hohlräume los, beseitigen Sie alle Giftstoffe und giftigen Substanzen.
  4. Erhöhung der Immunität, Verbesserung des Stoffwechsels.
  5. Wiederherstellung der Darmflora.
  6. Stärkung der restlichen Mikroflora, Verfahren zur Wiederherstellung des Normalzustandes.
  7. Verringerung der Aktivität abnormaler Zellen, Spaltung und Ausscheidung von Krebszellen.
  8. Arbeiten zur Verbesserung und Wiederherstellung des Wohlbefindens.

Die Einhaltung aller Empfehlungen hilft, die Immunität zu erhöhen, dauerhafte Müdigkeit und Schwindel zu beseitigen.

Eine wichtige Rolle spielen Verfahren zur Stärkung der Schiffe. Sie sollten nicht nur nach dem Kurs, sondern auch während der Behandlung verwendet werden.

Ernährung nach der Chemotherapie

Spezialisten haben spezielle Empfehlungen dazu entwickelt, was nach der Chemotherapie zur Erholung zu essen ist. Die verwendeten Produkte sollten die Vitamine, Spurenelemente, Makronährstoffe und Substanzen maximieren, die die Arbeit aller beschädigten Organe und Systeme normalisieren.

Nahrung sollte nicht monoton sein und genügend Protein, Fette und Kohlenhydrate enthalten. Die wichtigsten Empfehlungen, die Ihnen helfen werden, in das gewohnte Leben zurückzukehren:

  1. Das Essen sollte ein Bruchteil sein. Essen Sie oft in kleinen Portionen.
  2. Die Ernährung sollte frischen und gesunden Lebensmitteln vorgezogen werden.
  3. Achten Sie auf den Kaloriengehalt. Der Körper sollte eine ausreichende Menge an Nährstoffen erhalten und seinen Mangel nicht erfahren.
  4. Vor dem Essen spazieren gehen und frische Luft einatmen.
  5. Sie können nicht ein Gefühl von Hunger zu viel essen und tolerieren.
  6. Entfernen Sie schnell und nutzlos Produkte aus der Diät.
  7. Lebensmittel langsam und gründlich kauen.

In den meisten Fällen nach Chemotherapie Durchfall. Daher ist die Hauptrichtung in der Ernährung die Stabilisierung des Wasser-Elektrolyt-Haushalts und die Korrektur des Darms.

Alle Gerichte sollten in einem doppelten Kessel gekocht werden, und die Produkte für ihre Vorbereitung müssen zuerst zerquetscht werden. Die Verwendung von rohem Gemüse und Obst sollte begrenzt sein.

Die beste Option nach der Chemotherapie ist Reisbrei, gekochte Eier und Kartoffelsuppen.

Merkmale der Diät während der Rehabilitationsphase

Die Ration des Krebspatienten nach der Behandlung muss solche Produkte umfassen:

  1. Brot und Mehlprodukte - Cupcakes, Cracker, Kekse, Shortbread Cookies. Aber man muss das dunkle Brot und die süßen Brötchen mit der Füllung ausschließen.
  2. Gekochtes Fleisch von fettarmen Sorten. Sie können Schnitzel oder Fleischbällchen, gedämpft. Es ist verboten, fettiges oder gebratenes Fleisch, Fett, Knödel zu essen.
  3. Fettarme Fische. Räucherfisch, getrocknet und gesalzen kann hier nicht gegessen werden.
  4. Gemüse in roher Form, sowie gekocht, gebacken oder gedünstet. Ausgeschlossen von der Diät sind marinierte Produkte, Dosen und Salz.
  5. Omelett aus Hühner- oder Wachteleiern, gedämpft. Sie können nicht gebratene und rohe Eier essen.
  6. Milchprodukte. Aber es ist nicht sauer Hüttenkäse, scharfe Käsesorten und Kefir empfohlen.
  7. Butter und Pflanzenöl. Ausschließen von Margarine und gebackenem Fett.
  8. Reife Früchte in frischer Form oder Püree, Gelee, Marmeladen.

Darüber hinaus ist es wichtig, daran zu denken, dass Sie mindestens 1,5 oder 2 Liter Wasser pro Tag ohne Gas oder Tee, nicht hart gekocht, Kompott, Gelee oder Säfte trinken müssen.

Von Kaffee, Alkohol und kohlensäurehaltigen Getränken ist es besser abzulehnen.

Es ist nützlich, Nahrungsmittel zu essen, die viel Eiweiß, Eisen und B-Vitamine enthalten, die meisten davon in Eiweißnahrung, Bohnen, Nüssen.

Milchprodukte versorgen den Körper mit Kalzium. Gemüsefutter ist reich an Ballaststoffen. Es normalisiert die Verdauungsfunktion. Es kann in Form von Salaten, Eintopf und Beilagen verwendet werden.

Medikamente, die nach einer Chemotherapie eingenommen werden

Um die Funktionen aller beschädigten Organe und Systeme wiederherzustellen, ist es notwendig, eine Reihe von Maßnahmen anzuwenden. Unter den Medikamenten, die nach einer Chemotherapie eingesetzt werden sollten, unterscheidet man:

  1. Antiemetika. Fast alle Krebsmedikamente bei Patienten verursachen Übelkeit und Erbrechen - dies ist das erste Anzeichen für ihre Toxizität. Um solche Symptome zu überwinden, gelten Dexamethason, Tropisetron, Cerucal usw. Dexamethason ist ein Hormon der Nebennierenrinde, ist ein starkes anti-allergisches und entzündungshemmendes Mittel. Tropisetron unterdrückt den Würgereflex. Cerucal blockiert den Durchgang von Impulsen zum Erbrochenenzentrum.
  2. Nach dem Verlauf der Chemotherapie wird eine Leberbehandlung benötigt, da die Metaboliten von Krebsmedikamenten im Urin und in der Galle ausgeschieden werden. Daher sind die Nieren und die Leber gezwungen, mit erhöhter Belastung zu arbeiten. Onkologen verschreiben Patienten die Mittel von Hepatoprotektoren, die die Leber schützen. Unter ihnen Gepabene, Essentiale, Heptral.
  3. Für die Behandlung von Stomatitis, hervorgerufen durch Antikrebs-Behandlung, wird empfohlen, Mittel zur Beseitigung von Entzündungsprozessen auf der Mundschleimhaut zu verwenden. Sie können Ihren Mund regelmäßig mit einer Lösung von Chlorhexidin 0,1%, Elurdil, Korsodil spülen.
  4. Die Wirkung der Chemotherapie auf Krebszellen wirkt sich sehr negativ auf die Zusammensetzung des Blutes aus. Es ist nötig den Inhalt der Leukozyten und ihrer Varianten der Neutrophilen zu erhöhen. Dazu werden Granulozytenwachstumsfaktoren eingesetzt, die die Aktivität des Knochenmarks erhöhen. Dazu gehören Filgrastim.
  5. Um blutbildende Funktionen des Knochenmarks wieder herzustellen, verschreiben Ärzte Medikamente, die die Teilung von Knochenmarkzellen stimulieren und die Synthese von roten Blutkörperchen beschleunigen. Dazu gehören Erythropoietin und seine Analoga. In sehr schweren Fällen wird Bluttransfusion oder Erythrozytenmasse verschrieben.
  6. Nach einer Chemotherapie ist es sehr wichtig, die Thrombozytopenie rechtzeitig zu behandeln. Ein niedriger Spiegel an Blutplättchen verschlechtert die Gerinnungsfähigkeit des Blutes. Um die Pathologie zu beseitigen, Erythrophosphatid, wird aus roten Blutkörperchen einer Person erhalten. Seine Verwendung erhöht die Anzahl der Blutplättchen und erhöht die Viskosität des Blutes. Das Medikament wird nicht für eine hohe Blutgerinnung verwendet.
  7. Um Durchfall zu beseitigen gelten Liporamid, Smektu.
  8. Da Medikamente, die Krebszellen abbauen, eine hohe Toxizität haben, werden fast allen Patienten Schmerzmittel, antipyretische und entzündungshemmende Medikamente verschrieben - Paracetamol, Burliton.
  9. Die Chemotherapie wird intravenös verabreicht. Daher gibt es eine Entzündung der Venen - eine toxische Phlebitis. Um solche Komplikationen zu vermeiden, gelten Salbe Gepatrombin, Indovazin, Troxevasin. Sowie nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente, zum Beispiel, Gumbix.

Vitamine nach der Krebsbehandlung

Vitamine für die Erholung nach der Chemotherapie sind in der onkologischen Praxis weit verbreitet. Der Körper des Patienten braucht sie dringend. Sie beschleunigen den Prozess der Rehabilitation und normalisieren die organische Aktivität.

Schleimhäute wiederherzustellen und Thrombozytopenie zu überwinden hilft Ascorbinsäure und Folsäure, Carotin und Vitamin B9. Onkologischen Patienten werden oft solche Medikamente wie Calciumfolinat, Calciumpangamat, Neurobex verschrieben.

Zusätzlich können bioaktive Zusatzstoffe verwendet werden, um das Wohlbefinden zu verbessern. In ihrer Zusammensetzung befinden sich Vitamine, Mikroelemente und biologisch aktive Substanzen von Heilpflanzen.

Um den Wiederherstellungsprozess zu beschleunigen, können Sie Nutrimaks, Antiox, Coopers und andere verwenden.. Solche Medikamente gelten nicht für Medikamente.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie