Konjunktivitis ist eine ziemlich häufige Erkrankung der Sehorgane. Es betrifft sowohl Erwachsene als auch Kinder. Rötung der Schleimhaut, Juckreiz, Narbenbildung, eitriger Ausfluss - das sind die charakteristischen Symptome des Entzündungsprozesses.

Für die Behandlung von Konjunktivitis in Apotheken gibt es viele Augentropfen für Erwachsene und Kinder. Wie kann man diese Vielfalt verstehen und die richtigen auswählen? Um dies zu tun, müssen Sie genau wissen, die Ursache, die Entzündung der Bindehaut verursacht, und in Übereinstimmung damit wählen Sie die Medizin.

Alle Tropfen für die Augen von der Bindehautentzündung sind in verschiedene Typen geteilt, jedes Präparat ist für die Behandlung der bestimmten Spezies der Konjunktivitis geeignet:

  1. Bakterium - kann leicht mit Antibiotika in Form von Salben, Tropfen und in einigen Fällen Tabletten behandelt werden.
  2. Viral - Tropfen Augen antivirale und antivirale Medikamente der allgemeinen Wirkung.
  3. Allergisch - es vergeht, sobald die Wirkung des Allergens auf die Augenschleimhaut aufhört.

Die ersten beiden Arten sind ansteckend. Seien Sie daher vorsichtig, wenn Sie mit Menschen mit entzündeten Augen in Kontakt kommen. Unter Salben und Tropfen für die Augen von verschiedenen Arten von Konjunktivitis, gibt es sowohl billige Mittel als auch teurer. Die Wahl eines bestimmten Arzneimittels sollte von einem Spezialisten unter Berücksichtigung bestehender Kontraindikationen und Wirksamkeit in jedem spezifischen Fall bestimmt werden.

Tropfen von bakterieller Konjunktivitis

Die Auswahl wirksamer Tropfen für die Augen bei der Behandlung von bakterieller Konjunktivitis ist ziemlich groß.

Am häufigsten verwendet solche Augentropfen, als:

  1. Albucidum - 65 Rubel. Ausgestellt in Form einer 20% igen Lösung zur Behandlung von Konjunktivitis bei Kindern und 30% bei Erwachsenen.
  2. Levomycetin - 35 Rubel. Beziehen Sie sich auf Drogen mit einer breiten Palette von Wirkungen. Ihr Einsatz beeinträchtigt die Entwicklung gramnegativer und grampositiver Erreger von Entzündungen.
  3. Tobrex - 190 Rubel. Die Hauptsubstanz ist Tobramycin, das gegen Staphylokokken, Darm-, Pseudomonas aeruginosa und andere Bakterien kämpft.
  4. Tsipromed - 140 Rubel. Ciprofloxacin enthält - eine antibiotische Fluorchinolon mit einem breiten Wirkungsspektrum, aktiv ist, auch in Bezug auf Neisseria gonorrhoeae, Spirochäten und Klebsiella.
  5. Floxal - 180 Rubel. Antimikrobielle eyedrops enthaltende antibiotische Ofloxacin, bakterizide Wirkung auf Streptokokken der Bereitstellung, Pilze, Staphylokokken, Pseudomonas aeruginosa, Chlamydia.

Diese Medikamente sind grundlegend für die Behandlung von bakterieller Konjunktivitis bei Kindern und Erwachsenen, aber die Wahl sollte von einem Spezialisten getroffen werden, der die Schwere der Erkrankung und die individuellen Merkmale berücksichtigt.

Tropfen von viraler Konjunktivitis

Augentropfen von einer viralen Konjunktivitis sollen das Immunsystem stärken und das Wachstum des Krankheitserregers in den Geweben verhindern.

Eine Musterliste von guten antiviralen Augentropfen:

  1. Actipol. Eine Lösung mit antiviralen, antioxidativen und regenerativen Eigenschaften. Der aktive Inhaltsstoff ist para-Aminobenzoesäure (Induktor von Interferon). Der Durchschnittspreis beträgt 220 Rubel.
  2. Poludan. Das Medikament wurde entwickelt, um Adenovirus- und Herpesinfektion, die auf der Basis eines Polyribonucleotidkomplexes entwickelt wurde, zu eliminieren. Der Preis beträgt 120-130 Rubel.
  3. Ophthalmoferon. Ein Arzneimittel, das Alpha-2-Interferon enthält. Hat antivirale und immunstimulierende Wirkung. Es hilft, Entzündungen zu lindern und Schmerzen bei Konjunktivitis zu lindern. Der Durchschnittspreis beträgt 294 Rubel.

Es sollte verstanden werden, dass eine Virusinfektion schnell von einem Auge zum anderen übertragen wird. Bei einer Entzündung auf der einen Seite muss daher auch das zweite Auge getropft werden.

Tropfen von allergischer Konjunktivitis

Solche Tropfen werden für Konjunktivitis allergischen Ursprungs sowie für infektiöse Bindehautentzündungen verwendet, um unangenehme pathologische Manifestationen - Juckreiz, Rötung usw. - zu verringern.

Hier sind einige anti-allergische medizinische Lösungen für die Augen:

  1. Allergodyl. Ein starkes Antiallergikum, hat eine lang anhaltende Wirkung und verursacht fast keine Nebenwirkungen. Der Preis beträgt 310-330 Rubel.
  2. Cromohexal. Der Hauptwirkstoff des Arzneimittels Cromoglyciumsäure verhindert die Freisetzung von Entzündungsmediatoren für Allergien. Der Preis beträgt etwa 100 Rubel.
  3. Opatanol. Ein starkes Antihistaminikum, enthält die Zusammensetzung Olopatadin. Der Preis beträgt 380-420 Rubel.
  4. Lecrolin. Verhindert die Freisetzung von Mediatoren einer allergischen Reaktion und lindert wirksam Allergiesymptome, die Zusammensetzung enthält Cromoglycinsäure. Der Preis liegt im Bereich von 120 bis 135 Rubel.

Die Hauptbestandteile der obigen Tropfen sind Antihistaminika.

Tropfen von Konjunktivitis für Kinder

Augentropfen von Konjunktivitis für Kinder als solche gibt es nicht. Die Behandlung der Entzündung der Augenschleimhaut beim Kind sollte unter der Aufsicht eines Arztes durchgeführt werden.

  1. Wenn bakterielle Infektion gezeigt wird, die Verwendung von Augentropfen auf Antibiotika basiert.
  2. Bei viralen Infektionen werden Medikamente verschrieben, die eine antivirale Wirkung haben.
  3. Bei allergischer Konjunktivitis sind Antihistaminika indiziert. Die Anzeichen der Krankheit verschwinden unmittelbar nach der Entfernung des Allergens.

Mittel zur topischen Anwendung sind für Kinder am sichersten, da sie vom Körper praktisch nicht aufgenommen werden und keine Nebenwirkungen der verschiedenen Systeme verursachen.

Konjunktivitis - Behandlung und Symptome bei Kindern und Erwachsenen, Augentropfen von Konjunktivitis

Was ist Konjunktivitis?

Die Ursachen der Konjunktivitis können sein:

  • Allergie;
  • Bakterien (Chlamydien);
  • Viren, die ARI, Halsschmerzen, Masern verursachen.

Sobald jedoch eine Erkältung vorüber ist, gibt es auch Konjunktivitis.

Was ist eine Bindehaut?

  • Normalerweise ist es transparent, glatt und sogar glänzend.
  • Seine Farbe hängt vom darunterliegenden Gewebe ab.
  • Die Hauptfunktion der Bindehaut ist Schutz des Auges von Infektionen, Staub und kleinen Fremdkörpern sowie Beteiligung an die Bildung von Tränen.
  • Es erleichtert die Bewegung des Auges.
  • Die Bindehaut ist reich an kleinen Drüsen, die Wasser, Fette und Schleim - die Hauptbestandteile von Tränen - absondern.
  • Sie nimmt täglich Tränen. Die Träne, die sie wirft, ist genug für Befeuchtung und Schutz der Augen. Und nur, wenn wir in der Arbeit weinen, schließt die Haupttränendrüse ein.
  • Bindehaut vaskularisiert, bei ihrer Entzündung errötet und bläht sie sich schnell auf Kosten der erweiterten Gefäße.
  • In der Bindehaut viele Nervenenden, Sie ist sehr empfindlich.
  • Bei der geringsten Berührung funktioniert es Schutzreflex, und die Augenlider schließen, wodurch das Auge vor Beschädigung geschützt wird.

Formen der Konjunktivitis

Konjunktivitis kann sein:

  • allergisch,
  • Virus,
  • bakteriell.
  • Ursache des Auftretens allergische Konjunktivitis kann sein: Blütenpollen, Staub, Gerüche. Es gibt eine Rötung der Augenlider, es gibt einen starken Juckreiz, Eiter wird freigesetzt.
  • Wann? bakterielle Konjunktivitis, Es gibt eine Infektion beider Augen, es gibt einen Schleim, der aus den Augen freigesetzt wird.
  • Virale Konjunktivitis Es betrifft nur ein Auge und wird begleitet von reichlich Tränenfluss sowie leichter Ausscheidung von Schleim.

Sowohl die virale Konjunktivitis als auch die bakterielle Konjunktivitis sind ansteckend und können leicht von Patienten aufgenommen werden.

Chronische Konjunktivitis tritt in den meisten Fällen bei Erwachsenen als Ergebnis längerer Exposition gegenüber dem Stimulus: Rauch, Staub, chemischen Verunreinigungen in der Luft. Auch wenn der Körper geschwächt ist, gibt es Avitaminose, dann kann sich Konjunktivitis entwickeln. es kann auch aufgrund einer Stoffwechselstörung, chronischer Nasenläsionen (konstanter Rotz) und Tränenläsionen auftreten. Wenn Sie Juckreiz, Brennen, „Sand in die Augen“, Sie schlecht ein helles Licht übertragen, die Augen schnell müde werden, ist es wahrscheinlich, dass Sie Konjunktivitis haben, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Chronische Konjunktivitis kann nicht sehr lange dauern. Um den Krankheitsverlauf nicht zu verschlimmern, sollten folgende Empfehlungen beachtet werden: Verwenden Sie nur Ihr Handtuch und Ihren Kissenbezug; Hände systematisch waschen, Chlor in den Augen vermeiden.

Konjunktivitis bei Kindern

Symptome einer Konjunktivitis bei Kindern

In der Regel entsteht die Konjunktivitis bei Kindern dadurch, dass Kinder einfach nicht widerstehen können, sich nicht die Augen zu reiben, zum Beispiel beim Spielen auf der Straße. Konjunktivitis entwickelt sich auch aufgrund einer allergischen Reaktion auf Gerüche, Staub, Pollen. Manchmal tritt die Krankheit während einer Erkältung auf, aber selten genug ist eine Konjunktivitis von langer Dauer, wenn die Eltern verantwortlich sind und sich um die Gesundheit ihres Kindes kümmern. Die Konjunktivitis ist in der Regel sofort bemerkbar. Symptome von Konjunktivitis bei Kindern, wie sie sagen, auf dem Gesicht: das Kind klagt über Juckreiz, reibt ständig seine Augen, es gibt einige eitrige Entladung.

Behandlung von Konjunktivitis bei Kindern

Die Behandlung der Konjunktivitis bei Kindern dauert nicht lange, wenn die Eltern nicht zögern, einen Arzt aufzusuchen. Nur ein erfahrener Augenarzt kann die richtige Diagnose stellen und eine adäquate Therapie verschreiben. Der Arzt wird die Verwendung von desinfizierenden Augentropfen empfehlen. Dies können Lösungen von Colobiocin, Levomycetin und Albucid sein. Auch Tetracyclin- und Erythromycinsalben sind wirksam. Dosierung von Medikamenten sollte auch von einem Arzt verschrieben werden, da es je nach Alter des Patienten unterschiedlich ist. Praktizieren der Behandlung von Konjunktivitis im Haus. Bei dieser Krankheit ist das Thema der Hygiene-Compliance besonders relevant. In den frühen Tagen sollten die Augen alle 2 Stunden gewaschen werden. Am besten mit einer Tinktur aus Kamille oder einer Lösung aus Furacil mit Wattestäbchen befeuchten.

Symptome einer Konjunktivitis

Der Ausbruch der Krankheit ist akut. Konjunktivitis andere Symptome als Augenkrankheit, betroffene Patienten über Schmerzen im Hals, kann die Temperatur leicht erhöhen, kitzeln im Hals, schmerzhaften Schluck, erhöhten Lymphknoten. Die charakteristischen Symptome von Konjunktivitis sind Läsionen der Konjunktiva - wässrige Augen, Photophobie, Sand Gefühl in den Augen, Rötung und vaskuläre Injektion der Konjunktiva, rote Haut der Augenlider, die im übrigen geschlossen sind - Blepharospasmus, steht eine transparente klebrige Flüssigkeit. Dies ist die sogenannte katarrhalische Form der Bindehautentzündung. Bei Kindern wird oft eine Filmform beobachtet - kleine Filme erscheinen zwischen den Augenlidern. Und wenn bei der Inspektion der Bindehaut Augen das Vorhandensein von kleinen Follikeln beachten Sie, sprechen sie über die Form der akuten follikuläre Konjunktivitis.

Behandlung von Konjunktivitis

Wenn der Raum und ein besseres Bett Regime beobachtet wird, geht die Krankheit von selbst. Bei der komplexen Behandlung von Konjunktivitis werden Augentropfen auf der Basis von Interferon, Antiallergika, Desinfektionsmitteln verwendet. Aber es gibt andere Ursachen, die akute Konjunktivitis verursachen. Das ist also eine Infektionskrankheit, dann werden solche Krankheitserreger gefunden - Koch-Wicks-Stick, Pneumokokken, Streptokokken, Staphylokokken. Es ist einfach so schwierig, sie zu infizieren. In all den schmutzigen Händen sind Schuldige, auf denen diese Mikroben ihr tägliches Leben leben. Die Tränenflüssigkeit spült ständig die Bindehaut, spült Mikroben von ihr, desinfiziert das Auge und schützt es vor dem Austrocknen.

Die Bindehautentzündung wird in der Regel ziemlich schnell behandelt, obwohl nicht so einfach, wie Kinder möchten. Schließlich müssen Sie für jede Form dieser Krankheit die Augen spülen, begraben und (oder) Salbe legen. Akute adenovirale Konjunktivitis wird mit antiviralen Medikamenten behandelt. Es ist eine virale Entzündung der Augen am häufigsten von einer laufenden Nase (Schwellung des Nasopharynx) und Otitis und Angina begleitet. Daher werden auf der Basis von Interferon Tropfen für die Augen und für den Ausguss benötigt.

Allergische Konjunktivitis bei Kindern geht nach der Anwendung von Antihistaminika in Form von Augentropfen, Tabletten, Sirupe und Entfernen von selbst die Ursache der Allergie. Ein Spaziergang auf der Straße oder Besuche von Kindereinrichtungen während der Behandlung werden nicht empfohlen. Und nicht einmal, weil Sie andere infizieren können (übrigens wird nur die virale Konjunktivitis durch die Haushaltsmethode übertragen). Nur eine zusätzliche Belastung für die Augen - ein Rückgang der Temperatur und Licht - ein Kind mit jeder Art von Konjunktivitis im Moment ist völlig unnötig.

Und auch nachdem die Augen des Babys wieder klar und sauber geworden sind, sollten Sie die Behandlung der Konjunktivitis nicht stoppen. Konsultiere deinen Arzt. Denn die unbehandelte Konjunktivitis kann chronisch werden. Und solche Konsequenzen, denke ich, werden von niemandem gebraucht - weder vom Kind noch von seinen Eltern. Konjunktivitis bei Kindern, wie jede andere Krankheit, wird besser verhindert als behandelt. „Die Sonne, Luft und Wasser“ - oder besser gesagt, regelmäßige Spaziergänge an der frischen Luft, konstante Belüftung und Befeuchtung Räume, rational befestigte Ernährung, Bewegung, Netzgehegen - alle bekannten Regeln, die viel geringeres Risiko von diesen sind, wenn auch nicht schwer, aber eine unangenehme Krankheit.

Volksmedizin für Konjunktivitis

Es gibt eine ganze Reihe von Möglichkeiten, Konjunktivitis zu behandeln, aber nicht alle von ihnen sind für Kinder geeignet. Daher ist es besser, gewöhnliche und nicht potente Mittel zu verwenden - Lotionen und Augenduschen mit Kräuter- und Teeaufgüssen. Seien Sie sehr vorsichtig, da die Konzentration der Infusion (und einiger Kräuterarten) Allergien auslösen kann. Kamille (ein ziemlich wirksames Mittel) wird im Verhältnis 1 Teelöffel pro Glas kochendem Wasser gebraut. Vor dem Gebrauch muss das Gras durch den Stoff gefiltert werden (vorzugsweise zweimal), damit kein Staub in die Augen des Babys gelangt. Gleiches gilt für Tee. Keine Notwendigkeit, die Pakete zu setzen direkt Tee auf den Augenlidern gebraut - zuerst, wie in abgepackter Tee geschreddert Teeblätter wie möglich, und zweitens - es ist schwierig, die Konzentration der Lösung zu bestimmen, die aus Versehen in die Augen Baby bekommen können.

Augentropfen zur Behandlung von Konjunktivitis

Bis heute bieten Apotheke Punkte eine große Menge an Augentropfen für die Behandlung von Konjunktivitis benötigt. Aber es ist sehr schwierig, selbst eine Entscheidung zu treffen, besonders wenn es keine Möglichkeit gibt, einen Augenarzt zu konsultieren. Augentropfen variieren in ihrer Wirkung, so dass verschiedene Arten von Konjunktivitis unterschiedliche Augentropfen verwenden müssen. Herkömmlicherweise können sie in mehrere Gruppen unterteilt werden: Augentropfen zur Behandlung von viraler Konjunktivitis, bakterielle und allergische Konjunktivitis.

Virale Konjunktivitis

Zur Behandlung der viralen Konjunktivitis sind folgende Augentropfen geeignet:

  • Florenal, in Lösung (0,1%). Hat eine neutralisierende Wirkung auf Viren. Methode der Anwendung: 1 Tropfen bis 6 mal am Tag.
  • "Tebrofen", in Lösung (0,1%). Hat antivirale Wirkung. Methode der Anwendung: bis zu dreimal pro Tag für 1 Tropfen. Andere Dosen werden ausgehandelt und nur der Konsultation eines Augenarztes zugeordnet.
  • "Gludantan", in Lösung (0,1%). Neutralisiert die Wirkung von Viren. Methode der Anwendung: 1 Tropfen 2-3 mal am Tag, mit komplexen Formen der Konjunktivitis, die Multiplizität ist auf 6-mal erhöht.
  • "Floxal", Augentropfen in Lösung. Antibakterielle Wirkung haben. Methode der Anwendung: 1 Tropfen bis 4 mal pro Tag. Das Medikament kann nicht länger als zwei Wochen verwendet werden.
  • "Albucid", in Lösung (20-30%). Entfernt rote Augen. Wie zu verwenden: 1-2 Tropfen dreimal täglich. Minus dieser Tropfen ist, dass nach Instillation für einige Zeit ein brennendes Gefühl fühlen kann, so dass Kinder 20% Lösung tropfen müssen. Für Erwachsene ist eine 30% ige Natriumsulfacyl-Lösung am besten geeignet.
  • Oftadec, Augentropfen (0,02% ige Lösung). Die Methode der Anwendung muss mit dem Augenarzt, das Standardschema diskutiert werden: 2-3 Tropfen bis 5 Mal pro Tag.
  • "Tobrex", Augentropfen (0,3% ige Lösung). Die Art der Anwendung und Dosierung hängt vom Krankheitsverlauf ab und wird vom behandelnden Arzt-Augenarzt festgelegt.

Allergische Konjunktivitis

Bei allergischer Konjunktivitis ist es ratsam, anzuwenden:

  • Cortison, Augentropfen. Verwenden Sie nach Rücksprache mit einem Augenarzt vorsichtig. Das Medikament ist bei schwangeren Frauen kontraindiziert.
  • "Claritin", antiallergene Tropfen. Wie zu verwenden: 1 Tropfen dreimal am Tag.
  • "Lakrisifin", ein Antiallergikum, hat aber eine stärkere Wirkung als "Claritin". Die Methode der Anwendung ist die gleiche.
  • Oftadec », Augentropfen (0,02% ige Lösung). Die Methode der Anwendung muss mit dem Augenarzt, das Standardschema diskutiert werden: 2-3 Tropfen bis 5 Mal pro Tag.

Bakterielle Konjunktivitis

Bakterielle Konjunktivitis beinhaltet die Verwendung der folgenden Tropfen:

  • "Albucid", in Lösung (20-30%). Entfernt rote Augen. Wie zu verwenden: 1-2 Tropfen dreimal täglich. Kinder können nur 20% begraben. Als Augentropfen eine Zinksulfatlösung verwenden (Lösungskonzentration bestimmt werden soll durch den behandelnden Arzt, es ist in der Regel 0 bis 25%, aber der akute Verlauf kann es auf 1% erhöht wird) wurde erfordern dreimal täglich eingeflößt, Respekt zwischen Einträufeln gleichen Abständen Zeit.
  • Eine Lösung von Kaliumpermanganat fördert die schnelle Freisetzung von eitrigen Formationen. Verwenden Sie die Lösung nach dem üblichen Schema (Konzentration 1 bis 5000), 1 Tropfen dreimal täglich.
  • "Norsulfazole" in Lösung (10%). Art der Anwendung: Bury 1-2 Tropfen der Lösung in vorgewaschenen Augen, dreimal täglich.
  • Levomycetin in Tropfen (0,25% ige Lösung), dies ist ein Antibiotikum, die Häufigkeit der Verwendung sollte vom behandelnden Augenarzt festgestellt werden.
  • Gentamicin in Tropfen (0,25% ige Lösung), die Wirkung ist die gleiche wie die von Levomycetin. Konsultieren Sie vor dem Gebrauch einen Spezialisten.
  • Oftadec, Augentropfen (0,02% ige Lösung). Die Methode der Anwendung muss mit dem Augenarzt, das Standardschema diskutiert werden: 2-3 Tropfen bis 5 Mal pro Tag.
  • "Floxal", Augentropfen in Lösung. Antibakterielle Wirkung haben. Methode der Anwendung: 1 Tropfen bis 4 mal pro Tag. Das Medikament kann nicht länger als zwei Wochen verwendet werden.
  • "Tobrex", Augentropfen (0,3% ige Lösung). Die Art der Anwendung und Dosierung hängt vom Krankheitsverlauf ab und wird vom behandelnden Arzt-Augenarzt festgelegt.

Diagnose von Konjunktivitis

Die Diagnose wird aufgrund von Patientenbeschwerden, der Krankheitsgeschichte, die die Ursache des Krankheitsausbruches einschließt, sowie des Verlaufs der Konjunktivitis selbst gestellt.

Es ist auch notwendig, die objektiven Umfragedaten zu berücksichtigen, die zuverlässige Informationen liefern. Wenn die Diagnose unklar ist, sollten die folgenden Tests durchgeführt werden:

  • bakteriologisch;
  • virologisch;
  • zytologisch;
  • Hautallergologische Tests zum Nachweis eines Allergens.

Um die spezifische Behandlung zu bestimmen, wird ein Antibiotikumgramm durchgeführt, das es ermöglicht, die Empfindlichkeit eines bestimmten Bakteriums gegenüber verschiedenen Arten von Antibiotika zu bestimmen.

Fragen und Antworten zum Thema "Konjunktivitis"

Frage: Hallo, bei meiner Tochter, zu ihr von 10 Jahren, eine Konjunktivitis, auf etwas etwas den Durchschnitt zwischen Virus und Kinder, was zu tropfen beraten?

Frage: Wie lange dauert die Konjunktivitis? Wie lange dauert die Behandlung?

Frage: Im Kindergarten wurde meine Tochter gegen Poliomyelitis geimpft. Ein paar Tage später begann sie Konjunktivitis. Kann diese Krankheit eine Reaktion auf eine Impfung oder eine Komplikation dieser Impfung sein?

Frage: Guten Tag, sagen oder sagen Sie bitte, ob die Bindehautentzündung der Grund der Temperatur beim Kind (zum Kindmonat) sein kann?

Frage: Guten Tag! Prompt, wie die verbleibende Schwellung nach einer Konjunktivitis zu reinigen oder zu entfernen? Vielen Dank im Voraus.

Frage: Ich machte zwei Operationen wegen Katarakt zuerst am rechten Auge, dann auf der linken Seite. Der Arzt verordnete Kortisontropfen und brannte noch immer, wenn es in das rechte und das linke Auge eingeträufelt war, in den inneren Augenwinkeln, die dann durchbrachen. Bitte antworten Sie, normalerweise ist es oder es gibt einige Komplikationen. Außerdem gibt es Rötungen in den inneren Augenwinkeln.

Frage: Guten Tag. Ich bin eine stillende Mutter. Die Konjunktivitis wurde vor dem Hintergrund einer gewöhnlichen Katarrhalenkrankheit verstärkt. Der Doktor hat die Tropfen von Tsiprom vorgeschrieben, aber dort wird geschrieben, dass es während der Stillzeit verboten ist, erhalten Sie wirklich einen Tropfen vom Auge in die Milch? Auch was wird raten, in diesem Fall zu tropfen? Sehr viel habe ich Angst, das Kind zu infizieren.

Frage: Guten Tag. Mein kleiner Sohn ist 3 Jahre alt. Morgen wacht in der kleinen Augen Eiter im Kindergarten Arzt riet Tropf Tobrex, tropfte 5 Tage 3 p pro Tag 1 Tropfen in jedes Auge nach oben, am zweiten Tag ging alles prokapali alle fünf Tage. und einen Tag nach dem Ende des Kurses waren wieder die Morgenaugen zusammengeklebt und es gab eine leichte Rötung in den Augen. Sag mir, was es sein kann und wie es am besten behandelt wird?

Wie Konjunktivitis zu behandeln. Tropfen und Salben von Konjunktivitis.

Bei allen Bindehautentzündungen ist die Anwendung von Augenpflastern kontraindiziert.
Häufiges Waschen des Bindehautsackes ist angezeigt, um den Abgabebeutel zu entfernen.
Häufiges Eintropfen medizinischer Tropfen - sogar jede Stunde.

Behandlung von bakterieller Konjunktivitis erfolgt durch das Einträufeln von Antibiotika und anderen antibakteriellen Wirkstoffen. Der Zweck der notwendigen Vorbereitungen wird durch die Ergebnisse bakteriologischer Untersuchungen der Bindehautflora und ihrer Empfindlichkeit gegenüber bestimmten Antibiotika und anderen Medikamenten bestimmt.

Aufgrund der Zeit, die Ergebnisse der bakteriologischen Forschung zu erhalten, erforderlich ist, und auch in Fällen, in denen eine solche Forschung nicht möglich ist, wird vorläufige Identifizierung des Erregers auf der Grundlage der klinischen Konjunktivitis, Allgemeinzustand des Patienten und epidemiologischen Hintergrund.
In solchen Fällen werden Breitbandantibiotika und Sulfonamidpräparate bei der Behandlung verwendet.

Augentropfen;
- Moxifloxacin 0,5% r-r (Vigamox)
- Gentamycin 0,3% rr;
- Tobramierung 0,3% (Tobrex, Tobrex 2X)
- Picloxidin 0,05% r-r (Vitabakt);
- Ciprofloxacin 0,35% r-r (Ciloxan);

Salben nachts benutzen:
- Erythromycin 1%
- Tetracyclin 1%
- Chloramphenicol / Colistimethat / Tetracyclin (Colbiocin)

Im Allgemeinen sollte die Behandlung von Konjunktivitis unter Berücksichtigung der folgenden durchgeführt werden:

• Waschen der Bindehaut wird durchgeführt:
Nitrofuran (Furacillin) 1: 5000 r-Rum: Kaliumpermanganat 1: 500 r-Rum.
• Wenn bakterielle Konjunktivitis nach Einwirkung von unterdrückenden Agens (stihanija akute Wirkung) nachfolgende Behandlung an der Normierungsbedingung Konjunktiva gerichtet. Zu diesem Zweck wird die Verwendung von Kortikosteroiden (Glucocorticoide), NSAR (nichtsteroidale Antirheumatika) und Kombinationspräparaten:
- Dexamethason 1% rr (Maxidex);
- Diclofenac-Natrium 0,1% r-r (Diclo-F; Naklof);
- Indomethacin OD% rr (Indocolier);
- Tobramycin / Dexamethason (Tebrix-Salbe, Tropfen)
- Dexamethason / Neomycin / Polymyxin in Maxitrol, Polydex).
• akute bakterielle Prozesse, aufgrund der Tatsache, die normalerweise in der Pathogenese von allergischen Prozessen, ist es angemessen, zusätzliche antiallergischer Behandlung zuzuweisen:
- Natriumcromoglycat 2% r-r (Allergokrom, Kromogeksal);
- Olopatadin 0,1% r-r (Opatanol).
• Wenn die Hornhaut betroffen ist eine Behandlung anwenden, die seine Regeneration verbessert:
- deproteiniertes Dialysat aus dem Blut von Milchkälbern, 20% Gel (Solcoseryl);
- Taurin 4% rr (Taufon);
- Retinolacetat 3,44% rr;
- Dexpanthenol 5% Gel (Korneregel).

Zusätzlich zu den oben genannten allgemeinen Prinzipien der Behandlung von bakterieller Konjunktivitis.

Bei Diphtherie und Gonokokken-Konjunktivitis zusätzlich zur lokalen Behandlung mit geeigneten Antibiotika, die für systemische Wirkungen Gonokokken und Diphtherie Flora verwendete Medikamente unterdrücken.

Mit Gonokokkenentzündung der Bindehaut:

• Innen:
- Ofloxacin (nur für Erwachsene);
- Ciprofloxacin (nur für Erwachsene);
- Erythromycin;
- Doxycyclin.

• Intramuskulär: Ceftriaxon (Rocefin).
• Intravenös (mit Komplikationen: Cefotaxim).

Bei diphtheritischer Entzündung der Bindehaut:

• Intramuskulär Antiphiphtherie-Serum für 10-20 Tausend IE (1000 IE / kg für Bredek).
• Innen: Phenoxymethylpenicillin; Erythromycin.
• Intramuskulär oder intravenös: Behandlung mit Benzylpenicillin.
• Bei schwerer Intoxikation intravenös tropfen:
hemodyza r-r für 200-400 ml;
Glucose 5% r-200-400 ml mit Ascorbinsäure 2 g.

Behandlung von Chlamydienkonjunktivitis

Trachom

Lokal fällt. In die Tasche greifen:

- Moxifloxacin 0,5% (Vigamox)
- Natriumsulfacyl 10-20% rr
- Picloxidin 0,05% r-r (Vitabakt)

Salbe im Konjunktivalsack:
- Erythromycin 1%;
- Tetracyclin 1%;
- Ciprofloxacin (tsipromed).
Innen:
- Clarithromycin;
- Doxycyclin;
- Ciprofloxacin (nur für Erwachsene).
Intramuskulär: Interferon; Tsikloferon.

Paratrahom

Die Methoden der lokalen Behandlung und systemischen Behandlung sind die gleichen wie für Trachom.

Wie man Konjunktivitis bei einem Erwachsenen schnell heilt

Konjunktivitis heißt Entzündung der Schleimhaut, die aus verschiedenen Gründen auftreten kann. Sie fallen in den Konjunktivsack und verursachen Entzündungsreaktionen. Um schnell mit Konjunktivitis fertig zu werden, müssen Sie sich mit den Symptomen, Arten und Prinzipien der Behandlung vertraut machen.

Klassifizierung

Je nach Entzündungsursache gibt es mehrere Einteilungen der Konjunktivitis.

Aufgrund der

Arten der Krankheit, abhängig von der Ursache der Entzündung:

  1. Bakteriell - wird durch pathogene Mikroorganismen (Streptokokken, Gonokokken, Diphtheriebazillen und dergleichen) verursacht.
  2. Chlamydien - tritt auf, wenn Sie in eine Konjunktiventasche von Chlamydien geraten.
  3. Eckig - entwickelt sich unter dem Einfluss von Diplobacillus. Es wird auch eckige Konjunktivitis genannt.
  4. Pilz - manifestiert sich als Folge der Vermehrung von pathogenen Pilzen.
  5. Viral - wird durch eine Vielzahl von Viren (Herpesvirus, Adenovirus) verursacht.
  6. Allergisch - entwickelt sich unter dem Einfluss eines allergischen Faktors.
  7. Dystrophisch - entsteht unter dem Einfluss von ätzenden Substanzen auf die Schleimhäute (Farben und Lacke, chemische Reagenzien).

Nach Art der Entzündung

Bei der Art der Entzündung ist die Konjunktivitis akut und chronisch. Akute Konjunktivitis hat einen Typ - epidemische Konjunktivitis.

Nach Art der Morphologie ändert sich

Klassifizierung nach Art der Veränderungen in der Morphologie der Augenschleimhaut:

  1. Catarrhal - Zuteilung von Schleim.
  2. Eitrig - Bildung von Eiter.
  3. Papillar - das Auftreten von Versiegelungen im oberen Augenlid.
  4. Hämorrhagisch - das Auftreten von Blutungen.
  5. Follikulär - das Aussehen der Follikel.
  6. Ausgestattet - erscheint auf dem Hintergrund von ARI.

Jede Art von Konjunktivitis manifestiert sich auf ihre eigene Weise und hat Symptome, die spezifisch für die spezifische Form der Krankheit sind.

Ursachen für Konjunktivitis

Konjunktivitis kann mit der Wirkung bestimmter Faktoren auftreten, die Entzündungsreaktionen verursachen. Es kann sein:

  • Infektionen. Sie werden durch pathogene und bedingt pathogene Mikroorganismen, Chlamydien, Pilze und Viren verursacht.
  • Allergie. Allergische Reaktionen können durch das Tragen von Linsen, den Einsatz von Medikamenten auftreten.
  • Andere Faktoren. Dazu gehören Staub, Farbe, Schadstoffe und so weiter.

All diese Faktoren können das Auftreten von Entzündungen erst auslösen, wenn sie auf die Schleimhaut gelangen. Bindehautentzündung wird durch Tröpfchen in der Luft, durch Atmungs- und Hörorgane, ungewaschene Hände oder durch Einwirkung schädlicher Faktoren übertragen.

Symptome einer Entzündung

Es gibt mehrere unspezifische Symptome, die für alle Arten von Konjunktivitis charakteristisch sind. Dazu gehören:

  • Schwellung und Rötung der Augenlider;
  • Schleimhautfluss;
  • Rötung der Bindehaut;
  • Reaktion auf Licht;
  • Reichlich Tränen;
  • Rezis Augen;
  • Gefühl von "mote" im Auge;
  • Abfluss von Eiter und / oder Schleim.

Meistens wird die Bindehautentzündung von Hängetemperatur, allgemeiner Schwäche, Atemwegskatarrh und so weiter begleitet.

Konjunktivitis manifestiert sich und spezifische Symptome, die es ermöglichen, eine bestimmte Art von Entzündung zu diagnostizieren. Um dies zu tun, müssen Sie eine Reihe von Analysen durchführen.

Die für jede Art charakteristischen Symptome werden nachstehend beschrieben.

Akute Konjunktivitis

Der zweite Name dieser Konjunktivitis ist Epidemie. Es entwickelt sich durch Kontakt mit der Augenschleimhaut Koch-Wicks Sticks. Akute Konjunktivitis breitet sich mit hoher Geschwindigkeit von Mensch zu Mensch aus.

Die häufigste akute Konjunktivitis sind kranke Menschen in Asien oder im Kaukasus. Epidemien passieren im Herbst oder im Sommer. Konjunktivitis verbreitet sich durch die Luft oder durch Kontakt miteinander, es ist sehr ansteckend.

Die Entzündung beginnt plötzlich. Die Inkubationszeit beträgt bis zu zwei Tage. In der Regel erscheint Konjunktivitis in beiden Augen. Die Schleimhautlider werden rot, und dann werden die Augen rot. Erscheint Rötung und Schwellung des unteren Augenlids. Nach ein paar Tagen beginnt Schleim oder Eiter zu erscheinen, oder alle zusammen. Filme von rot-brauner Farbe werden gebildet, sie können von den Augen entfernt werden. In den Augen treten spitze Blutergüsse auf. Der Patient hat eine spezifische Reaktion auf helles Licht, da sind Rezi in den Augen.

Die richtige Behandlung heilt die Entzündung der Augenschleimhaut für mindestens fünf Tage, maximal zwanzig.

Bakterielle Konjunktivitis

Die durch Kokkenbakterien verursachte Entzündung ist ziemlich akut. Es beginnt mit dem Auftreten trüber, dichter Ausscheidungen grau-gelber Farbe. Diese Sekrete kleben die Augenlider zusammen. Erscheint trockene Augen und Haut um die Augen. Vielleicht das Auftreten von Schnitten und schmerzhaften Empfindungen. Meistens ist nur ein Auge entzündet, aber wenn Sie die Krankheit beginnen und nicht behandeln, kann sich das zweite Auge entzünden.

  • Konjunktivitis durch Staphylokokken verursacht, in der Regel verursacht Schwellungen und Rötungen, Eiter und Schleim, bleiben für immer zusammen. Es gibt ein brennendes Gefühl, ich möchte ständig meine Augen kratzen. Es gibt ein Gefühl von "Mote" im Auge, ein Schmerz in den Augen vom Licht. Wenn Sie nicht mit der Behandlung verzögern und Salben oder Tropfen mit Antibiotika rechtzeitig verwenden, können Sie Konjunktivitis in fünf Tagen loswerden.
  • Konjunktivitis, verursacht durch Gonokokken, tritt bei neugeborenen Kindern auf. Sie werden infiziert, wenn sie den Geburtskanal passieren, während die Mutter die Gonorrhöe trägt. Entzündung erscheint sehr schnell. Augenlider und Schleimhäute werden geschwollen. Die Ausscheidungen von Eiter und Schleim haben das Aussehen von "Fleischschwänzen", während sie durch das Öffnen des Auges reichlich nach außen verteilt sind. Nach ein paar Wochen wird der Ausfluss flüssig und grün. Schließlich heben sie sich erst nach zwei Monaten ab. Zu dieser Zeit schwellen Schwellung und Rötung ab. Die Behandlung mit Medikamenten mit Antibiotika sollte vor dem Ende der Krankheit durchgeführt werden.
  • Bindehautentzündung, verursacht durch Pseudomonas aeruginosa, geht mit einem starken Strom von Eiter über. Es gibt Rötungen, Schwellungen, Schmerzen, Tränen fließen.
  • Bindehautentzündung durch Pneumokokken tritt auch bei Kindern auf und ist akut. Zuerst entzündet sich ein Auge und dann das zweite. Die Krankheit beginnt mit dem Auftreten von Eiter, die Augenlider schwellen an. An den Augen bilden sich Prellungen. Es gibt Filme, die leicht aus den Augen entfernt werden können.
  • Die Bindehautentzündung, die sich bei Diphtherie entwickelt, ist gekennzeichnet durch Ödeme, Rötung und Verdickung der Augenlider. Die Augen sind sehr schwer zu öffnen. Zuordnungen variieren von schlammig bis unbezahlbar. Es gibt graue Filme, die nicht aus den Augen entfernt werden können, da sonst kleine blutende Bereiche entstehen. Nach zwei Wochen werden die Filme selbst verschwinden, die Schwellung wird abnehmen, aber die Entladung wird zunehmen. Nach dieser Zeit wird die Krankheit chronisch. Diese Art von Konjunktivitis kann mit Komplikationen einhergehen.

Chlamydia Konjunktivitis

Zuerst gibt es eine Phobie des Lichts, die Augenlider schwellen an und die Schleimhäute werden rot. Die Ausscheidung von Eiter ist klein, aber ziemlich klebrig. Im Bereich des Unterlides ist die Entzündung am stärksten ausgeprägt.

Wenn Sie die Hygienevorschriften nicht befolgen, können Sie die Entzündung auf das zweite Auge übertragen.

Diese Art von Konjunktivitis kann beim Besuch einer großen Anzahl von Menschen im Pool oder Bad infiziert werden.

Virale Konjunktivitis

Meistens wird Konjunktivitis durch Adenovirus oder das Herpesvirus verursacht.

Der Patient mit viraler Konjunktivitis sollte von gesunden Menschen isoliert werden, da die Krankheit sehr ansteckend ist.

Die Krankheit tritt mit Rötung der Augenlider, dem Auftreten von Follikeln auf. Manchmal können leicht entfernbare Filme auftreten. Begleitende Symptome der viralen Konjunktivitis: Lichtangst, Tränenfluss, Blepharospasmus.

Formen der adenoviralen Konjunktivitis:

  • Ausgestattet. Es gibt Filme, die leicht entfernt werden können. Es kann zu Blutergüssen und Schwellungen kommen.
  • Catarrhal. Symptome werden nicht ausgedrückt. Es gibt eine leichte Rötung und geringe Entladung.
  • Follikulär. Auf der Konjunktiva erscheinen kleine Vesikel - Follikel.

Bindehautentzündung durch Adenovirus kann mit hohem Fieber und Halsschmerzen auftreten.

Allergische Konjunktivitis

  • Frühling;
  • Allergie gegen Augenpräparate oder Linsen;
  • Pollinus;
  • Chronisch.

Die Art der Konjunktivitis kann durch Analyse bestimmt werden. Es ist notwendig, seine Form zu bestimmen, um die Behandlung zu wählen.

Symptome einer allergischen Konjunktivitis: Juckreiz und Brennen, Schwellung, Rötung, Lichtangst, Tränenfluss.

Chronische Konjunktivitis

Dies ist eine der am längsten laufenden Entzündung. Der Patient leidet unter der Schwere der Augenlider, Fieber, ein Gefühl von "Müll" in den Augen, Resi, Augen werden müde beim Lesen. Bei chronischer Konjunktivitis können Rötungen und Unregelmäßigkeiten der Bindehaut auftreten. Schleim ist nicht signifikant.

Diese Form der Krankheit kann unter dem Einfluss von irritierenden Faktoren (Staub, Chemikalien, Rauch und so weiter) auftreten. Konjunktivitis tritt bei Erkrankungen des Gastrointestinaltraktes, der Atemwege, Anämie und so weiter auf.

Eine solche Konjunktivitis wird behandelt, indem der Reizfaktor beseitigt und das Auge wiederhergestellt wird.

Eckige (eckige) Konjunktivitis

Es wird durch den Morax-Aksenfeld-Bazillus verursacht. Trägt normalerweise eine chronische Form. Es gibt Schmerzen und juckende Empfindungen in den Augenwinkeln. Die Haut dort wird rot, es kann Risse geben. Zuteilungen dick und schleimig, verfestigen sich mit Klumpen.

Ohne Behandlung kann eine Entzündung viele Jahre andauern.

Eitrige Konjunktivitis

Es wird von Kokkenbakterien verursacht. Der Patient hat reichlich Eiterabsonderung.

Um die eitrige Konjunktivitis zu heilen, ist nötig es die Präparate mit den Antibiotika zu verwenden.

Papillenkonjunktivitis

Diese Konjunktivitis kann eine lange Zeit dauern, es ist eine klinische Form der Konjunktivitis durch Allergene verursacht. Bei Konjunktivitis treten Unebenheiten der Schleimhaut auf. Es gibt Juckreiz, Schmerzen in den Augenlidern. Zuteilungen sind nicht reichlich.

Papilläre Konjunktivitis kann durch den fortwährenden Gebrauch von Linsen, Augenprothesen oder längeren Kontakt der Augenoberfläche mit etwas Fremdem entstehen.

Catarrhal Konjunktivitis

Es wird durch eine Reihe von Faktoren (Viren, Allergien, chronische) verursacht. Bei dieser Konjunktivitis gibt es kleine Schwellungen, Rötungen. Zuteilungen sind schleimig oder mukoeitrig. Die Reaktion mit Licht ist nicht stark ausgeprägt.

Catarrhal Konjunktivitis kann in zehn Tagen ohne Komplikationen geheilt werden.

Follikuläre Konjunktivitis

Auf der Schale erscheinen Follikel von grau-rosa Farbe. Augenlider schwellen leicht an. Rötung ist stark. Wegen der Follikel gibt es eine reichliche Tränensekretion und eine ausgeprägte Einklemmung der Augenlider.

Entzündung wird für ungefähr drei Wochen ausgedrückt, dann eine Woche oder drei Wochen vergeht. Konjunktivitis kann bis zu drei Monate dauern.

Konjunktivitis Temperatur

Die Temperatur mit Konjunktivitis bleibt oft normal, aber in Verbindung mit einer infektiösen entzündlichen Erkrankung, kann es zu erhöhen.

Die Temperatur ist in diesem Fall nur ein Zeichen von Infektion, nicht Konjunktivitis.

Wie Konjunktivitis zu behandeln

Die Behandlung jeder Art von Bindehautentzündung basiert auf allgemeinen Prinzipien, die auf der Beseitigung der Ursache von Entzündungen und der Verwendung von Medikamenten, die die Symptome blockieren, beruhen. Um die Entzündungssymptome zu beseitigen, werden Medikamente verwendet, die in das Auge injiziert werden müssen.

Wenn die ersten Symptome auftreten, ist es notwendig, Augentropfen mit einer Betäubung zu tropfen, Augenlider mit Antiseptika zu waschen. Nach ihrer Beseitigung ist es notwendig, Medikamente mit Antibiotika, antiviralen Komponenten einzuführen. Es hängt alles von der Ursache der Bindehautentzündung ab.

  • Bei bakterieller Konjunktivitis Salben mit Antibiotika auftragen (Tetracyclin-Salbe).
  • In viralen - antiviralen Medikamenten lokaler Wirkung (Keredisch).
  • Wenn allergisch - Antihistaminika (Tropfen mit Dibasol).

Die Behandlung sollte so lange dauern, bis die Symptome vollständig beseitigt sind. Verwenden Sie keine Augenpflaster, um zu verhindern, dass sich Bakterien vermehren. Dies wird die Entwicklung von Komplikationen verhindern.

Behandlung von Konjunktivitis zu Hause

Virale Konjunktivitis

Medikamente, die Interferone enthalten, werden verwendet (Interferon). Sie werden in Form einer frischen Lösung in die Augen injiziert. Die ersten drei Tage - von 6 bis 8 mal am Tag, die nächsten Tage von 4 bis 5 mal, bis die Symptome verschwinden.

Bis zu vier Mal am Tag müssen Sie antivirale Salben (Bonafonovaya) verwenden. Wenn die Konjunktivitis stark ausgeprägt ist, kann Diclofenac angewendet werden. Wenn Sie trocken sind, können Sie solche Tropfen als Systemin verwenden.

Bakterielle Konjunktivitis

Während der gesamten Behandlung sollte Dyclofen 4 mal täglich getropft werden. Dies wird Entzündungen reduzieren. Die Zuteilung sollte mit Hilfe von antiseptischen Lösungen aus den Augen entfernt werden. Um die Wirkung von Mikroben zu unterdrücken, können Sie Tropfen oder Salbe mit Antibiotika (Erythromycin) in den ersten drei Tagen bis zu 6 Mal pro Tag, dann 2-3 mal am Tag, bis die Symptome verschwinden.

Chlamydia Konjunktivitis

In diesem Fall müssen Sie 1 Tablette Levofloxacin einnehmen. Komplementäre Behandlung mit Medikamenten mit Antibiotika, die 4-5 mal am Tag angewendet werden. Sie können für eine lange Zeit verwendet werden, bis alle Symptome beseitigt sind.

Um Entzündungen zu reduzieren, können Sie Diclofenac 2 mal täglich tropfen. Bei trockenen Augen wird empfohlen, Oftagel zu verwenden.

Eitrige Konjunktivitis

Augen müssen mit antiseptischen Lösungen gewaschen werden. Dies wird die Augen der Entladung löschen. Im Auge wird Salbe bis zu 3 Mal am Tag verabreicht, bis die Symptome verschwinden.

Allergische Konjunktivitis

Antihistaminika werden 2 mal am Tag angewendet, bis die Symptome verschwinden. Für eine bessere Wirkung können Sie entzündungshemmende Medikamente (Diclofenac) verwenden. Bei einer schweren Form der Entzündung werden Tropfen mit Kortikosteroiden (Tevodex) verwendet.

Video

Chronische Konjunktivitis

Um Entzündungen im Auge zu reduzieren, muss eine Lösung aus Zinksulfat und Resorcin getropft werden. Sie können ein Medikament wie Protargol 2-3 mal am Tag verwenden. Nachts wird eine Quecksilbersalbe eingeführt.

Medikamente zur Behandlung

Das Gesundheitsministerium empfiehlt die Verwendung von Salben und Tropfen mit Konjunktivitis.

  1. Erythromycin (Antibiotikum);
  2. Tetracyclin (Antibiotikum);
  3. Gentamicin (Antibiotikum);
  4. Gelbes Quecksilber (antiseptisch).

Tropfen

  1. Pycloxidin (antiseptisch);
  2. Levomycetin (antiseptisch);
  3. Albucid (antiseptisch);
  4. Diclofenac (entzündungshemmend);
  5. Olopatodin (entzündungshemmend);
  6. Suprasin (anti-allergisch);
  7. Oxyal (feuchtigkeitsspendend) und so weiter.

Methoden der Behandlung mit Volksmedizin

Die traditionelle Medizin kann nur ein zusätzliches Behandlungsmittel sein.

Die effektivsten Methoden sind:

  • Dill-Kompressen. Dill die Greens zum Brei und quetschen den Saft daraus. Befeuchten Sie sie mit einem sauberen Tuch und tragen Sie sie 20 Minuten lang auf die Augen auf.
  • Tropfen Honig. Ein Teil des Honigs wird in zwei Teilen abgekochtem Wasser verdünnt. Tropfen wenn nötig.
  • Lotion von Hagebutten. 2 Teelöffel der zerdrückten Heckenrose ein Glas mit kochendem Wasser gießen. Bestehen Sie eine halbe Stunde, belasten Sie und machen Sie Kompressen.
  • Lotion und Lavage Infusion Wegerich. Einen Teelöffel Wegerichsamen zerdrücken. Gießen Sie kochendes Wasser und bestehen Sie 30 Minuten.
  • Kompressen von Dope. Frische Blätter hacken und gießen kochendes Wasser. Bestehen Sie 30 Minuten und belasten Sie.

Video

Rehabilitationstherapie

Infolge einer Entzündung der Schleimhäute der Augen können Sehstörungen auftreten. Auch nach einer Langzeitbehandlung können manchmal unangenehme Empfindungen beobachtet werden, aber man kann sie mit der richtigen Behandlung loswerden.

Experten empfehlen sofort nach dem Verschwinden der unangenehmen Symptome im Zusammenhang mit Konjunktivitis, Behandlung mit topischen Medikamenten, die schnell die beschädigten Schleimhaut Augen wiederherzustellen beginnen.

Eines der wirksamsten Medikamente zur Beschleunigung der Schleimhautregeneration ist ein Gel, das auf dem Blut junger Kälber von Solcoseryl basiert.

Dieses Gel ermöglicht es Ihnen, metabolische Reaktionen in Zellen zu wecken, als Folge von schnell wiederhergestelltem Schleimhautgewebe. Wenn die Regeneration stattfindet, wird auch die Funktion der Augen wiederhergestellt. Das Medikament ermöglicht eine gleichmäßige Gewebebildung. Behandlung Solcoseryl kann bis zu drei Wochen dauern.

Vor der Anwendung dieses Arzneimittels ist es notwendig, Empfehlungen eines Augenarztes zu bekommen.

Wie man die Schwellung der oberen Augenlider entfernt, lesen Sie in diesem Artikel.

Behandlung von Konjunktivitis: Video

Schlussfolgerungen

Konjunktivitis ist ein ernstes Problem und erfordert eine obligatorische Behandlung. Um die Situation nicht zu verschlimmern, ist es notwendig, die Hygienevorschriften zu beachten: einzelne Handtücher, Bettwäsche, Hände waschen, keine öffentlichen Plätze besuchen, nicht mit Wasser mit hohem Chlorgehalt waschen.

Korrekte, rechtzeitige Behandlung ermöglicht es, Konjunktivitis in kürzester Zeit zu heilen. Es ist notwendig, einen Augenarzt zu besuchen, der die Form der Krankheit bestimmt und Medikamente für die Therapie verschreibt.

Methoden der Behandlung von viraler Konjunktivitis

Unangenehme Empfindungen in den Augen können unerwartet entstehen: Unbehagen durch die Rezi und Empfindungen, als ob Sand in die Augen gegossen würde, berauben sie die Gelegenheit, klar zu sehen und ein volles Leben zu leben. Die Ursache der Krankheit werden Ophthalmologen genannt Schleimhautschädigung (Konjunktiva), die sich um den Augapfel herum befindet.

Die größte Gefahr für Patienten ist die virale Konjunktivitis, da die Krankheit sehr ansteckend und sehr leicht übertragbar ist. Menschen aller Altersklassen sind der Krankheit ausgesetzt, sogar Neugeborene.

Um den Ausbruch der Krankheit zu provozieren, können solche Faktoren sein:

  • Beriberi;
  • Schädigung der Nasenschleimhaut;
  • Stoffwechselstörungen;
  • Niederlage der Tränenwege.

Wie wird eine virale Konjunktivitis übertragen?

Je nach Erreger gibt es zwei Arten von Konjunktivitis:

  • isolierte Konjunktivitis - Die Ursache der Krankheit ist ein spezifisches Virus: Enterovirus, Adenovirus, Herpes, Gürtelrose, Coxsackie-Virus.
  • Konjunktivitis, verursacht durch eine spezifische Virusinfektion - Die Ursache der Krankheit sind solche Krankheiten: Röteln, Masern, Windpocken, Mumps, Grippe.

Vor allem Patienten mit viraler Konjunktivitis, nämlich 70%, brauche Krankenhausaufenthalt. Dies ist vor allem darauf zurückzuführen, dass Die Krankheit wird leicht übertragen im Prozess des Kontakts der Leute.

In Bezug auf Infektionen durch in der Luft befindliche Tröpfchen ist dies weniger wahrscheinlich als bei Kontakt.

Es ist wichtig sich zu erinnern, dass sich die Erkrankung auf beide Augen der Person auswirkt. Trotz der Tatsache, dass die Symptome zunächst nur auf einem Auge auftreten, werden sie sich mit der Zeit auf das zweite Auge ausbreiten.

Ein charakteristisches Merkmal der Krankheit ist die Häufigkeit ihres Auftretens: in der Zeit der enteroviralen und adenoviralen Epidemien. Als Folge tritt parallel zur Konjunktivitis ein Infektion der oberen Atemwege.

Wenn die Ursache der viralen Konjunktivitis Herpes ist, wird die Krankheit durch Tröpfchen übertragen.

Die ersten Symptome der Krankheit

Die Inkubationszeit virale Konjunktivitis kann schwanken von vier bis zwölf Tagen. In der Regel geht der Krankheit die Kommunikation eines gesunden Menschen mit einem bereits infizierten voraus.

Die Hauptsymptome der Krankheit sind folgende: Augenärzte.

  • Erscheinen auf der Bindehaut der Augenlidfollikel.
  • Rötung des Auges, reichlich Tränenfluss und Juckreiz. Symptom wird durch Vasodilatation und Reizung der Nervenenden in den Augen verursacht.
  • In jedem Auge bildet sich eine seröse Entladung.
  • Lymphknoten, vor der Ohrmuschel gelegen, erhöhen und wenn Palpation schmerzhafte Empfindungen auftreten.
  • Es gibt eine Angst vor Licht und es gibt ein Gefühl für die Anwesenheit eines Fremdkörpers, insbesondere von Sand, in den Augen.
  • Die Hornhaut des Auges verliert dadurch ihre Transparenz und wird dadurch trüb verringerte Sehschärfe. Es ist wichtig zu beachten, dass eine vollständige Wiederherstellung der Hornhaut des Auges nur wenige Jahre nach der Entfernung der viralen Konjunktivitis auftreten kann.
  • Gefühl müde Augen, Schwellung der Augenlider.
  • Erscheinen eitriger Ausfluss, wodurch es unmöglich ist, die Augen am Morgen zu öffnen.

Symptome der Krankheit verschwinden wahrscheinlich innerhalb einer Woche von selbst. Jedoch, Vernachlässige die Krankheit nicht, Es kann den Anblick einer Person schädigen und chronisch werden.

Behandlung verschiedener Arten von viraler Konjunktivitis

Die Diagnose der Krankheit wird durch zytologische und virologische Studien sowie aufgrund der Zunahme und Empfindlichkeit der Parotislymphknoten durchgeführt.

Adenovirale Konjunktivitis

Als medizinische Behandlung wird ein Arzt verschrieben Augentropfen von antiviraler Wirkung mit Interferon.

  • "Ophthalmoron" - beseitigt den Entzündungsprozess, stärkt das Immunsystem und bekämpft das Virus aktiv. Um die akute Phase der Krankheit zu behandeln, ist es notwendig, Augen 1-2 Tropfen einzuflößen. Periodizität des Verfahrens - mindestens sechs Mal am Tag. Außerdem kann die Häufigkeit des Verfahrens auf zwei Mal am Tag reduziert werden.
  • "Poludan" - wird verwendet, um das Herpesvirus und Adenovirus zu beseitigen. Begrabe das Medikament 1-2 Tropfen von mindestens sechs Mal pro Tag sein soll (wenn die Krankheit in der aktiven Phase ist), dann gräbt Auge dreimal am Tag. Die Dauer der Behandlung beträgt von einer Woche bis zu zehn Tagen.
  • „Aktipol“ - ist ein antivirales Medikament, stark wirkende Antioxidans hat regenerative Eigenschaften in dem Gewebe und schleimig. Einträufeln Verfahren mindestens acht Mal pro Tag durchgeführt, zwei Tropfen für zehn Tage.

Ergänzung Behandlung Augentropfen können Salben antiviraler Wirkung. Verwenden Sie Medikamente nur nach Anweisung Ihres Arztes.

Vor dem Auftragen der Salbe müssen die Augen mit Salbei, Kamille oder Tee durchspült werden. Danach tropft man das infizierte Auge mit Tropfen. Die Salbe sollte 30 Minuten nach dem Einträufeln aufgetragen werden.

  • Florenal wird verwendet, um das Herpesvirus, Adenovirus, im Fall von Windpocken zu beseitigen. Salbe sollte mindestens zweimal täglich aufgetragen werden. Das Medikament ist hinter dem unteren Augenlid gespeichert. Behandlungsdauer von 10 bis 45 Tagen.
  • "Tebrofen Salbe" - hat eine breite Palette von Effekten. Die Droge wird mindestens dreimal täglich über die Ränder der Augenlider gegossen.
  • "Bonafon" - ist für bestimmte Adenoviren und im Falle von Augenschäden durch das Herpesvirus vorgeschrieben. Der Verlauf der Behandlung für Erwachsene: 0,1 g mindestens dreimal täglich. Die Dauer der Medikation beträgt 15 bis 20 Tage. Der Verlauf der Behandlung für Kinder: 0,025 Gramm von 1 bis 4 mal pro Tag. Dauer der Medikation von 10 bis 12 Tagen.

Für eine effektivere Behandlung ist es möglich, antibakterielle Medikamente in Kombination mit einem Antibiotikum zu verschreiben.

Die Behandlung von geringgradiger Kurzsichtigkeit zielt darauf ab, das Sehen mit Brillen und Kontaktlinsen zu korrigieren.

Will Tropfen helfen bei allergischer Konjunktivitis? Sie werden die Antwort in diesem Artikel finden.

Herpetische virale Konjunktivitis

Aktivierung des Herpesvirus im Körper, sowohl Erwachsene als auch Kinder, in der Regel, wird von einer Läsion von Schleimhäuten begleitet und Haut-Integument. Keine Ausnahme und eine Bindehaut der Augen.

Im Fall von Ausbreitung von Hautausschlag für immer brauchen sie Sole.

Kann nicht ohne Salben antiherpethetical Aktion wie "Zovirax", "Acyclovir", "florenal", "Tebrofenovaya Salbe", "bonafton". Die Vorbereitungen sollten unter dem unteren Augenlid erfolgen.

Wenn das Herpesvirus nicht nur die Bindehaut, sondern auch die Haut um das Auge betrifft, ist es notwendig orale Behandlung antiherpetische Wirkung. Außerdem werden Immunmodulatoren benötigt.

Die Ernennung von Antibiotika kann mit einem vorbeugenden Zweck durchgeführt werden, um die Entwicklung der Krankheit wieder zu vermeiden.

Volksmethoden

Die Anwendung der volkstümlichen Methoden zur Behandlung der viralen Konjunktivitis sollte in Verbindung mit traditionellen Arzneimitteln und nur nach Genehmigung durch einen Augenarzt erfolgen. Die wirksamste Methode zur Behandlung der Krankheit sind Lotion.

  1. Frisch gepresster Dillsaft Gaze oder ein kleines Stück Baumwolltuch befeuchten und für 15 Minuten auf die Augen legen.
  2. Zwei Teelöffel der zerkleinerten Beeren einer Heckenrose sollen in einem Glas abgekochtem Wasser bestehen, um zu filtern. In Gaze einweichen und 15 Minuten vor Augen halten.
  3. Als Lotion können Sie frisch gepressten Kartoffelsaft verwenden.
  4. Getrocknete Kornblume (2 Esslöffel) kochen für zehn Minuten in einem halben Liter Wasser. Bestehen Sie für eine halbe Stunde und verwenden Sie für Lotionen.
  5. Sie können Ihre Augen mit Kamille oder Salbei waschen.

Merkmale der Behandlung von akuten Erkrankungen

Vor allem ist es notwendig einen eitrigen Ausfluss zu entfernen. Andernfalls wird das Auge für die Entwicklung von pathogenen Mikroben durch die Umwelt günstig sein. Um dies zu tun, können Sie borische Lösung und antibakterielle Augentropfen verwenden.

Die Behandlung von akuten Formen von viraler Konjunktivitis erfordert virusocidal Arzneimitteln, insbesondere, Lösungen und Salben hergestellt auf der Basis solcher Komponenten wie florenal, tebrofen oder oxoline.

Die Verwendung eines Albizids oder Tetracyclins in dieser Situation sollte keine Wirkung haben. Als vorbeugende Maßnahme können sie jedoch verwendet werden, um eine erneute Entwicklung der Infektion zu vermeiden.

Verfahren zur Behandlung von Augenkeratitis basieren auf der Verwendung antiviraler Medikamente.

Warum während der Schwangerschaft tritt häufig Netzhautdystrophie auf, Details im Artikel.

Prävention

Vor allem ist es notwendig um die Kommunikation zwischen einer gesunden Person und einer kranken Person auszuschließen. Jeder Kontakt kann zur Erkrankung mit viraler Konjunktivitis führen.

In einer Zeit, in der virale Infektionen und Epidemien am aktivsten sind, ist es besser, Massenereignisse zu vermeiden und nicht an Orten von Massenstauung der Menschen zu sein.

Während dieser Zeit sollten Sie sich auf jeden Fall Gedanken über die Stärkung der Immunität machen.

Vergiss die Hygiene nicht: Achten Sie darauf, Ihre Hände zu waschen, mit speziellen Desinfektionsmitteln behandeln, Servietten verwenden. Versuchen Sie, Ihre Hände mit einem exklusiven Handtuch abzuwischen.

Mit allen Vorkehrungen, um die Krankheit zu vermeiden und ihn vor Verwandten und Freunden zu schützen, wird nicht schwierig sein.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie