Chronische Erkrankungen des Bewegungsapparates enden oft traurig. Die meisten leiden unter großen Gelenken, weil sie schwer belastet sind.

Ursachen des pathologischen Prozesses

loading...

Die Coxarthrose ist eine Pathologie, deren Folge die Zerstörung der Gelenkfläche und die Einschränkung ihrer Beweglichkeit ist. Die Krankheit betrifft Menschen über 45 Jahre alt und hat einen chronischen Verlauf mit Exazerbationen und Remissionen. Eine Person kann wegen der Symptome von akuten Schmerzen oder der Unfähigkeit, vertraute Bewegungen auszuführen, einen Spezialisten aufsuchen.

Manchmal ist es zu spät, da sich auf der Knorpeloberfläche bereits pathologische Prozesse entwickelt haben und Verformungen begonnen haben.

Die Zerstörung des Hüftgelenks entwickelt sich aus mehreren Gründen:

  • Längere schwere Gelenke durch sportliche Aktivitäten oder ungünstige Arbeitsbedingungen.
  • Übergewicht, Fettleibigkeit.
  • Die Veränderung der Konzentration von Hormonen im Blut und die Verletzung von Stoffwechselprozessen.
  • Entzündliche Erkrankung des Oberschenkelhalses.
  • Pathologien bei der Geburt: Dysplasie, kongenitale Luxation der Hüfte, die bereits in der pränatalen Entwicklung auftritt.
  • Verschlechterung des Blutflusses zum Gelenk. Die Gewebe erhalten wenig Nährstoffe, was zur Ansammlung von Seitenelementen führt, die die Zerstörung der knorpeligen Oberfläche beschleunigen.
  • Alter über 45 Jahre. Gelenke haben ihre eigene "Haltbarkeit". Bei älteren Menschen, die nicht an präventiven Maßnahmen beteiligt sind, wird eine Abnutzung des Hüftgelenks beobachtet.
  • Eine sitzende Lebensweise, eine Abnahme der Muskelkraft.
  • Verletzungen und ihre Folgen.
  • Erkrankungen der Gelenke und erhöhte Belastung der Beckenabteilung.
  • Erblicher Grund.

Bildung und Fluss

loading...

Veränderungen beginnen in der Synovialflüssigkeit aufzutreten, aufgrund seiner Viskosität nimmt die motorische Fähigkeit des Gelenks und seine Elastizität ab. Mangelnde Schmierung führt dazu, dass die Knorpelgewebe austrocknen und mit Rissen übersät sind. Bei Bewegung verschleißen die Gelenkflächen und ohne Beginn der Therapie wird der Knochen freigelegt, was zu Deformitäten führt.

Der Prozess der Zerstörung des Hüftgelenks kann schnell oder jahrelang mit saisonalen Exazerbationen und Fading stattfinden.

Diagnose und Symptome der Krankheit

loading...

Die wichtigsten Symptome der Hüftgelenkzerstörung sind:

  • Schmerzen. Anfangs ist der Schmerz fast nicht vorhanden, während sich die Krankheit entwickelt, nehmen unangenehme Empfindungen zu und nehmen eine unerträgliche Form an.
  • Einschränkung der Beweglichkeit des Hüftgelenks: Lahmheit, Steifheit oder Unfähigkeit, die üblichen Bewegungen auszuführen. Im Prozess der Zerstörung des Gelenks wird der Patient schwer zu gehen.
  • Die Veränderung der Stärke des Muskelgewebes kann zur irreversiblen Atrophie des Gesäßes oder des Oberschenkelmuskels beitragen.
  • Skoliose: Zwangshaltung, um den Druck auf das betroffene Gelenk zu reduzieren.
  • Verkürzung der Extremität. Kommt wegen der späten Behandlung zum Arzt als Konsequenz - das Vorhandensein von Zerstörung und Verformung des Knochengewebes.

Die Diagnose einer Hüftgelenkserkrankung erfolgt mittels Fragebogen, Radiographie, MRT, Ultraschall, allgemeiner und biochemischer Bluttests, manchmal ist eine Punktion erforderlich.

In den Anfangsphasen kann bei einer Übersicht über das Beckenbecken zufällig eine Koxarthrose festgestellt werden. Später Röntgen Veränderungen verschlechtern, und wird stärker ausgeprägt Anzeichen von Veränderungen in Knochen und Knorpel, das Wachstum von Osteophyten, Verengung Gelenkraum gesehen.

Methoden der Behandlung

loading...

Mit der rechtzeitigen Umwandlung einer Person in Honig. Die Institution der Therapie wird auf konservative Weise durchgeführt.

Behandlung von Coxarthrose - ein langer Prozess, hängt von dem Grad der Verletzung ab und erfordert fachärztliche Überwachung und regelmäßige Untersuchungen.

Im reaktiven Stadium wird dem Patienten bis zum Ersatz des Gelenkes eine Operation verordnet.

Klassische Behandlungsmethoden

Wenn die Symptome der Krankheit nicht begonnen werden, kann das Hüftgelenk behandelt werden:

  • reduzierte Belastung;
  • Bewegungstherapie. Es ist nützlich, mit Schwimmen, Yoga, Tänzen, therapeutischem Gehen beschäftigt zu sein. Korrekte Dosierung der körperlichen Anstrengung bringt keine Beschwerden;
  • Massagen, manuelle Therapie, Akupunktur;
  • Physiotherapie;
  • bei Bedarf mit Anästhetika, Injektionen oder Gelen;
  • die Annahme eines halbjährigen empfohlenen Chondroprotektions-Kurses.

Medikamente

Die medikamentöse Therapie zielt darauf ab, die Symptome und die Ernährung des Knorpelgewebes zu eliminieren.

Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente.

Medikamente entfernen effektiv den Entzündungsprozess und reduzieren Schmerzen beim Bewegen. Sie haben jedoch eine Reihe von Nebenwirkungen, wirken sich negativ auf den Verdauungstrakt aus und sind suchterzeugend.

Nehmen Sie nicht zwei oder drei entzündungshemmende Medikamente gleichzeitig ein.

Wenn das Arzneimittel nicht mehr hilft, ist es ratsam, sich mit Ihrem Arzt in Verbindung zu setzen und das Arzneimittel zu wechseln.

Vasodilatator Drogen.

Medikamente verbessern die Mikrozirkulation der Blutgefäße des Körpers und lindern Spasmen, Schwellungen des betroffenen Gelenks. Die Medikamente haben wenige Nebenwirkungen, aber unkontrollierter Empfang kann punktuelle Blutungen auf der Haut und allergische Reaktionen verursachen.

Muskelrelaxantien.

Sie umfassen Sirdalud und Midokalm. Mittel sollten mit großer Vorsicht angewendet werden, da sie eine Wirkung auf das zentrale Nervensystem haben und Schwindel, Übelkeit oder Bewusstseinsblockierung verursachen.

Chondroprotektoren.

Die moderne Medizin hat viele Medikamente entwickelt, die die normale Funktion der Gelenke unterstützen.

Regelmäßige Kurse von Medikamenten können die Entwicklung der Krankheit und die Zerstörung von Gelenkknorpel stoppen, Entzündungen reduzieren.

Steroidpräparate.

Die Mittel werden in Form von Injektionen ausgegeben. Intraartikuläre Injektion wird nicht mehr als 2 mal pro Jahr durchgeführt und nur dann, wenn andere Methoden den entzündlichen Prozess nicht beseitigen.

Ernährung und Diät

Bei der Coxarthrose ist der Gewichtsverlust ein wichtiger Faktor. Die therapeutische Diät sieht den Ausschluss von Schokolade, Alkohol, Mehlprodukten, würzigen und übermäßig salzigen Lebensmitteln, geräucherten Produkten vor.

Es ist erlaubt, Speisen zum Dämpfen oder Backen im Ofen zuzubereiten.

Ernährung für Erkrankungen des Hüftgelenks:

  • Ziegenmilch und Sauermilchprodukte;
  • fettarmes gekochtes Fleisch oder Seefisch;
  • Gelee, Gelee;
  • Getreide aus Getreide;
  • Lebensmittel reich an Ballaststoffen (Gemüse, Obst);
  • Meeresfrüchte;
  • Kompotte aus getrockneten Früchten.

Alternative Therapie

Es gibt mehrere Methoden der Folk-Behandlung der Hüftgelenkszerstörung.

Die Therapie mit Bienenprodukten beinhaltet die Verwendung von Honig und Kompressen mit Bienengift. Apitherapie ist nicht für jeden geeignet, da allergische Reaktionen auf Honig und seine Derivate nicht ungewöhnlich sind.

Hilft Schwellungen und Schmerzen im Hüftgelenkbereich zu entfernen. Wenn eine Reizung auftritt, sollte das Verfahren abgebrochen werden, und der Verband sollte nicht auf Wunden oder pustulöse Hautausschläge aufgetragen werden.

Abkochungen von Kräutern können als Grütze und Kompressen für die Nacht verwendet werden. Gute Stornierung von Holunder, Wacholder, Weide, Brennnessel. Volksmedizin kann bis zu drei Monate dauern.

Operative Intervention

Im fortgeschrittenen Stadium der Becken-Coxarthrose kann eine chirurgische Gelenkreparatur verordnet werden. Manchmal wird der zerstörte Teil des Femurs durch eine Endoprothese ersetzt. Sie führen die Operation in einer geplanten Reihenfolge durch, die Rehabilitation dauert bis zu 6 Monaten. Der Patient geht zuerst mit einem Stock, aber schließlich beginnt das Gelenk zu funktionieren und dient bis zu 15 Jahren ohne Ersatz.

Vorbeugende Maßnahmen

loading...

Verhindern Sie die Entwicklung der Krankheit wird einfache Regeln helfen:

Übung ist wünschenswert, unter der Aufsicht eines Ausbilders oder zu Hause nach der Entfernung von entzündlichen und Schmerzsymptome durchgeführt werden. LFK erhöht den Blutfluss und reduziert das Risiko einer Atrophie.

  • Auf seinem Rücken liegend, heben Sie sein Bein und belasten die Gesäßmuskeln.
  • Beuge und entspanne das Knie.
  • Heben Sie Ihre gestreckten Beine so hoch wie möglich, der obere Teil des Rumpfes bleibt fixiert.
  • Sitzen Sie auf einem Stuhl und drücken Sie den Fitnessball zwischen die Oberschenkel.

Einhaltung der Diät und rationale Ernährung, reich an Mineralien und Vitaminen.

Gewichtsreduktion, hormonelle und metabolische Ausrichtung.

Rechtzeitig zum Arzt gehen und ständig prüfen.

Gelenke bedürfen einer aufmerksamen Behandlung. Je früher eine Person auf ihre Gesundheit achtet, desto weniger Komplikationen bringt die Krankheit in der Zukunft mit sich.

Wir enthüllen Geheimnisse, wie man Arthrose heilt

loading...

Die Behandlung der Arthrose soll eine möglichst lange Remission erreichen, die Symptome lindern, den Übergang in eine vernachlässigte Form verzögern, aber nicht vollständig heilen. Die ungünstige Prognose für die Arthrose erklärt sich dadurch, dass sie meist in dem Stadium diagnostiziert wird, in dem der Gelenkknorpel vollständig zerstört ist und die Verformung des Knochengewebes einsetzt. Diese Prozesse sind irreversibel, aber wenn sie im Keim gefunden werden und sofort mit der Behandlung beginnen, besteht die Chance, den normalen Zustand des Gelenkes wiederherzustellen und die Arthrose zu besiegen. Die moderne Medizin weiß, wie man Gelenkarthrose kuriert, aber der Prozess ist langwierig und erfordert Anstrengung vom Patienten.

Geheimnisse der erfolgreichen Behandlung

loading...

Es gibt eine Reihe von Erkrankungen, unter denen die Arthrose wirklich aufhört. Je früher die Behandlung beginnt, desto erfolgreicher ist sie. Wenn Sie Schmerzen und ein Gefühl der Steifheit in den Gelenken haben, sollten Sie daher keinen Arzt aufsuchen. Arthrose 1. Grades ist praktisch asymptomatisch und wird bei einer umfassenden medizinischen Untersuchung oft zufällig gefunden, und es ist wichtig, die Krankheit richtig zu differenzieren. Besonders wichtig sind regelmäßige Untersuchungen bei gefährdeten Patienten:

  • Menschen über 60;
  • Personen, die schwere körperliche Arbeit verrichten (Radlader, Baumeister), Profisportler, Tänzer;
  • Diejenigen, deren Angehörige an Arthrose leiden oder leiden;
  • Patienten mit angeborenen oder erworbenen Pathologien der Gelenkstruktur, beeinträchtigter Körperhaltung, Wirbelsäulenkrümmung, Plattfuß;
  • verletzte Gliedmaßen, Wirbelsäule;
  • leiden an endokrinen Störungen, Frauen in den Wechseljahren;
  • Menschen mit Gefäßerkrankungen, Verletzungen des Blutkreislaufs;
  • Patienten mit Autoimmunkrankheiten;
  • übergewichtige Personen;
  • diejenigen, die einen sitzenden Lebensstil führen.

Eine rechtzeitige Diagnose und frühe Behandlung sind die Hälfte des Erfolgs. Es gibt keine Wunderpille, wenn Sie das tun, können Sie Arthrose ohne den Aufwand und die Mühe heilen. Die Behandlung dieser Krankheit ist eine verantwortungsvolle Aufgabe, und das Ergebnis hängt nicht nur von der Qualifikation des Facharztes ab, der die Therapie verschreibt, sondern auch vom Patienten, der seinen Anweisungen folgen muss, ohne sich selbst zu entlasten. Eine erfolgreiche Behandlung erfordert:

  • den Lebensstil ändern;
  • wenn möglich, beseitigen Sie die Faktoren, die zur Entwicklung von Arthrose geführt haben;
  • Kombination von medikamentöser Therapie mit nicht-pharmakologischer Therapie;
  • sich einer Bewegungstherapie zu unterziehen, nicht von Fall zu Fall, sondern systematisch, täglich;
  • auf die fortschrittlichsten Behandlungsmethoden zurückgreifen;

Lebensstil mit Arthrose

loading...

Menschen, bei denen eine Arthrose diagnostiziert wird, sollten zunächst ihre körperliche Aktivität beurteilen. Wenn die Verbindungen systematisch übermäßigen Belastungen ausgesetzt sind, sollten sie begrenzt sein. Wahrscheinlich, zum Entladen ist es notwendig, orthopädische Produkte zu verwenden. Kontraindizierter Schock, Vibrationsbelastung der Gelenke, Gewichtheben, traumatische Sportarten. Ein Mangel an motorischer Aktivität kann jedoch zu einer Gelenkdegradation aufgrund unzureichender Blutversorgung und Muskelrelaxation führen. Der Spezialist wird helfen, eine Reihe von Übungen für die Entwicklung eines bestimmten Gelenks und die Stärkung der Muskeln um ihn herum zu wählen, die zu Hause durchgeführt werden können. Darüber hinaus werden Wanderungen, Nordic Walking, Schwimmen angeboten. Neben der dosierten körperlichen Anstrengung zur erfolgreichen Behandlung der Arthrose ist es notwendig:

  • Übergewicht loswerden;
  • gehen Sie zu einer gesunden, vernünftigen Diät, schließen Sie von der Diät weg gebratene Nahrungsmittel, geräucherte Produkte, Bonbons, Nahrungsmittel mit einer Fülle von Konservierungsmitteln, Schnellimbiß aus. Es ist am besten, einen Ernährungsberater zu konsultieren;
  • versuchen Sie sich vollkommen auszuruhen, vermeiden Sie Stress;
  • von Alkohol ablehnen, rauchen;
  • Trinken Sie genug Wasser (Tee und Kaffee werden nicht berücksichtigt).

Wenn die Arthrose sekundär ist, entwickelt sich vor dem Hintergrund der bestehenden Krankheit, müssen Sie maximale Anstrengungen unternehmen, um es zu behandeln. Diabetes mellitus und andere endokrine Störungen, Autoimmunerkrankungen, Hormonstörungen und Stoffwechselstörungen sind hart genug, um ihre negativen Auswirkungen auf die Gelenke zu behandeln, zumindest aber zu minimieren. Bei unzureichender Blutversorgung der Gelenke sind vasodilatative und mikrozirkulatorisch verbessernde Medikamente indiziert. Behandlung von infektiöser Arthrose, die sich vor dem Hintergrund von Arthritis oder septischer Entzündung in anderen Organen entwickelt hat, müssen Sie mit der Sanierung des Infektionsherdes beginnen. Wenn Arthrosen durch Plattfüße hervorgerufen werden, ist orthopädisches Schuhwerk notwendig.

Was kann ich tun?

loading...

Wenn die degenerativ-degenerativen Prozesse im Gelenkknorpel gerade erst beginnen, können sie gestoppt und sogar umgekehrt werden. In der zweiten Phase, wenn die Integrität des Knorpels gebrochen ist, ist es immer noch möglich, seine Zerstörung zu stoppen. Es gibt sogar Methoden, die das "Patchen von Löchern" erlauben, aber sie haben einen vorübergehenden Effekt. Und Osteophyten loszuwerden, Knochendeformitäten zu beseitigen, kann nur auf operative Weise erfolgen. Wenn die Krankheit in eine heruntergekommene Form geht, ist es zu spät, sich zu fragen, wie man die Arthrose stoppen kann. Sie können nur die Intensität des Schmerzes reduzieren, Maßnahmen ergreifen, damit der Patient nicht seine volle Arbeitsfähigkeit und Selbstbedienungsfähigkeit verliert. Die radikalste Lösung des Problems ist die Operation, aber sie macht aus einem Patienten keine absolut gesunde Person mit Arthrose.

Bei frühzeitig begonnener oder nicht ausreichend wirksamer Behandlung führt Arthrose häufig zu einer Behinderung. Bei Arthrose des Knies, der Hüfte, des Sprunggelenks wird die muskuloskelettale Funktion des Beines verletzt, der Gang wird schlaff, Hilfsgeräte müssen verwendet werden. Bei einer Arthrose der Hände sind die motorischen Feinheiten gestört, der Gelenkschaden ist meist multipel, und es ist schwierig für einen Patienten, grundlegende tägliche Operationen durchzuführen.

Die Behandlung von Arthrose verfolgt eine Reihe von Zielen:

  • Symptome lindern;
  • stoppen oder verlangsamen die Zerstörung von Gelenkknorpel;
  • maximal das Bewegungsvolumen im Gelenk erhalten;
  • Verhinderung der Atrophie benachbarter Muskeln.

Für die symptomatische Behandlung werden nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente verwendet, seltener Steroide mit entzündungshemmender Wirkung. Salben mit Erwärmung, lokale Reizwirkung, Kompressen, Bäder, physiotherapeutische Eingriffe erleichtern ebenfalls hauptsächlich Manifestationen, aber stoppen den Prozess der Gelenkzerstörung nicht. Eine Überprüfung dieser Methoden wird daher keine Antwort auf die Frage geben, wie Gelenkarthrose zu heilen ist. Eine effektivere Einnahme von Chondroprotektoren, Injektionen von Hyaluronsäure, Zelltherapie, manuelle Therapie. Eine Reihe von physiotherapeutischen Verfahren stimuliert auch Regenerationsprozesse.

Chondroprotektoren

loading...

Chondroprotektoren sind Präparate, die knorpelige Gewebekomponenten, Glucosamin und / oder Chondroitinsulfat enthalten. Ihre langfristige Anwendung kann den Mangel dieser Substanzen im Körper ausgleichen. Die Anweisungen zu den Drogen deuten darauf hin, dass sie zur Reparatur und Regeneration von Geweben beitragen, aber die Praxis zeigt, dass ihre Schutz (Schutz) -Funktion ausgeprägter ist. Chondroprotektoren können die Zerstörung des Knorpelgewebes verhindern, aber nur in einem frühen Stadium wiederhergestellt werden. Zu Beginn der Behandlung mit Chondroprotektoren sollte man sich an eine Reihe von Regeln erinnern:

  • Empfang ist nur in 1-2 Stufen wirksam;
  • Der Verlauf der Behandlung ist lang, mehrere Monate, es ist in der Regel erforderlich, mehrere Kurse in den Pausen zu unterziehen;
  • hondroprotektory unterteilt in Nahrungsergänzungsmitteln und Arzneimitteln, macht die erste nur Sinn, eine vorbeugende Maßnahme zu ergreifen, ihre therapeutische Wirkung ist schwach ausgeprägt;
  • Tabletten und Injektionen sind viel effektiver als Salben, Cremes.

Hyaluronsäure wird manchmal auch als Chondroprotector bezeichnet, und es wird auch eine flüssige Prothese von Synovialflüssigkeit genannt. Intraartikuläre Injektionen helfen, Volumen und Zusammensetzung zu normalisieren, den Knorpel mit Nährstoffen zu versorgen und die Reibung der Knochen zu reduzieren. In den frühen Stadien der Hyaluronsäure schützt den Gelenkknorpel vor Zerstörung, späte Injektion ist auch wirksam, aber das zerstörte Knorpelgewebe zu reparieren hilft nicht. Aber sie bieten eine freie und schmerzlose Bewegung der Knochen im Gelenk. Injektionen von Hyaluronsäure werden oft zur Arthrose der Kniegelenke eingesetzt. Führen Sie das Medikament in das Hüftgelenk ist viel schwieriger aufgrund seiner tiefen liegen. Bei Arthrose von kleinen Gelenken des Fußes, Hand, Wirbelsäule, intraartikuläre Injektionen werden selten durchgeführt.

Knorpel-schützende Wirkung besitzt und Diatserin unterdrückende Aktivität von Entzündungsmediatoren, die die Zerstörung des Gelenkknorpels provozieren. Obwohl das Medikament zur NSAID-Gruppe gehört, sollte es mindestens 4 Monate lang wie Chondroprotektoren eingenommen werden.

Manuelle Therapie, Massage, Bewegungstherapie

loading...

Stoppen Sie die Zerstörung und Verformung der Gelenke, indem Sie sie dehnen. Es wird von einem manuellen Therapeuten durchgeführt, es können auch spezielle Geräte zur Traktionstherapie eingesetzt werden. In den frühen Stadien der Arthrose wird die manuelle Therapie als eine Alternative zur Einnahme von Chondroprotektoren angesehen, aber es wird nicht immer gezeigt. Stretching ist wirksam, wenn Gelenkzerstörung mit mechanischen Faktoren verbunden ist. Wenn der Knorpelabbau aufgrund von abnormalen biochemischen Prozessen im Körper beginnt, hilft die manuelle Therapie nicht, sie zu korrigieren. Massage von einem qualifizierten Masseur durchgeführt, erleichtert Schmerzen, regt die Durchblutung an, stärkt die Muskulatur und lindert ihren Spasmus. In Ermangelung von Kontraindikationen ergänzt es gut andere Behandlungsmethoden, kann sie aber nicht ersetzen.

Kann ich Arthrose ohne Medikamente und Operationen heilen? Nach Dr. Bubnovsky ist dies real, Sie müssen Ihre eigenen Ressourcen des Körpers nutzen, mobilisieren, um die Krankheit zu bekämpfen. In den Zentren der Kinesiotherapie wird für jeden Patienten ein individuelles Trainingsprogramm entwickelt. Die Übungen stellen die Beweglichkeit der Gelenke, die Elastizität der Muskeln und der Bänder wieder her, helfen die tiefen Muskeln zu arbeiten, aktivieren die Durchblutung. Eine Reihe von Übungen werden an Autorsimulatoren durchgeführt. Im Verlauf der Behandlung werden nicht-arzneiliche Methoden der Anästhesie, hohe und niedrige Temperaturen verwendet.

LFK wird in jedem Stadium der Arthrose gezeigt, mit der Infektion irgendwelcher Gelenke ändert sich nur der Komplex der Übungen und die Intensität der Belastungen. Die traditionelle Medizin neigt dazu, zu denken, dass man mit Hilfe von Übungen allein die Arthrose nicht heilen kann, aber gleichzeitig die Bewegungstherapie als einen wichtigen Bestandteil der nicht-medikamentösen Therapie behandelt.

Zelltherapie und Physiotherapie

loading...

Eine ausgezeichnete Wirkung, besonders in den frühen Stadien der Arthrose, erzeugt Methoden der biologischen (zellulären) Therapie. Diese Behandlung mit Medikamenten aus dem eigenen Blut, Knochenmark oder Fettgewebe des Patienten. Bei der Behandlung von Arthrose werden die meisten dieser Methoden verwendet:

  • PRP-Therapie, Behandlung von mit Blutplättchen angereichertem Plasma. Plättchen sind ein Wachstumsfaktor, sie scheinen Stammzellen zum Gelenk zu ziehen, aus denen die für die Wiederherstellung des Gelenkgewebes notwendigen Zellen gebildet werden;
  • MSK-Therapie ist die Einführung von mesenchymalen Stammzellen in das Gelenk, ein Baustoff für Knorpelgewebe. Zellen werden aus Knochenmark oder Fettgewebe isoliert. MSK-Therapie ist effektiver in Kombination mit PRP-Therapie.

Cytokin-Therapie ist bei Arthritis indiziert, greifen darauf zurück und bei Arthrose, hervorgerufen durch den Entzündungsprozess. Es läuft darauf hinaus in der Entzündung Protein aus dem Blut isoliert auf die Einführung nach unten, die die Aktivität von Interleukin-1, ein Entzündungsmediator hemmt.

Und einige physiotherapeutische Verfahren helfen, den Prozess der Regeneration des Knorpelgewebes einzuleiten. Der ausgeprägteste Effekt ist:

  • VVM - hochfrequente hochintensive Magnetotherapie;
  • UHT - Stoßwellentherapie, Exposition gegenüber Infraschallwellen;
  • Ozonotherapie - die Einführung in den Gelenk von aktivem Sauerstoff mit einem Laser behandelt. Solche Injektionen wirken wie Injektionen von Hyaluronsäure.

Alle diese Methoden sind in einem Stadium wirksam, in dem die Knochenverformungen noch nicht begonnen haben. Sie stimulieren die Knorpelregeneration, Osteophyten unter ihrem Einfluss werden sich jedoch nicht auflösen. Physiotherapeutische Verfahren können in einem späten Stadium, aber nur als symptomatische Behandlung, zur Linderung von Schmerzen und zur Erhöhung der Beweglichkeit der Gelenke durchgeführt werden.

Operative Intervention

loading...

Manchmal auf der Suche nach Möglichkeiten, Arthrose zu stoppen, kommen Ärzte zu der Schlussfolgerung über die Zweckmäßigkeit von chirurgischen oder arthroskopischen Eingriffen. Die Arthroskopie, eine minimal invasive Operation, die durch eine kleine Inzision durchgeführt wird, ist bereits in 2, manchmal im 1. Stadium der Arthrose gezeigt. Das arthroskopische Debridement ist eine einfachere und häufigere Operation, bei der Osteophyten abgeschnitten werden und lockere Körper aus der Gelenkhöhle entfernt werden. Nach solcher Intervention wird der Patient schnell wieder hergestellt und innerhalb von ein oder zwei Jahren leidet praktisch nicht an Schmerzen, Steifigkeit der Bewegungen.

Eine komplexere Technik ist die Chondroplastik. Während dieser Operation, Knorpel "Patch", Transplantation von Fragmenten aus dem Patienten oder Spenderknorpelgewebe, Stammzellen, Kollagenmembranen, Implantate entnommen. Sie greifen auch auf arthroskopische Abrasiv- oder Laser-Chondroplastie zurück, stimulieren die Regeneration des Knorpelgewebes durch Einwirkung auf unbeschädigte Bereiche. Die Rehabilitationszeit nach solchen Operationen ist länger, und die vorübergehende Wirkung, transplantiert oder noch nicht in den degenerativ-dystrophischen Prozess der Knorpelstellen involviert, wird früher oder später kollabieren.

Auch bei Arthrose durchführen:

  • Arthrodese, künstliche Gelenkimmobilisierung. Es kann nicht gesagt werden, dass diese Operation die Heilung von Arthrosen ermöglicht, da dies zu Funktionsverlust der operierten Gliedmaße führt, dh zu einer Behinderung. Der einzige Vorteil ist, den Schmerz loszuwerden;
  • Osteotomie, Korrektur von deformierten Gelenkenden von Knochen. Es erlaubt, die muskuloskeletalen Funktionen der Extremität zu erhalten, aber die Wirkung ist vorübergehend;
  • Denervierung wird mit Spondyloarthrose mit schweren Schmerzsyndrom durchgeführt. Beseitigt Schmerzen, löst aber keine anderen Probleme;
  • Die Endoprothetik ist die fortschrittlichste Operation, bei der das Gelenk oder sein Fragment durch eine Prothese ersetzt wird. Es wird hauptsächlich bei Arthrose großer peripherer Gelenke durchgeführt. Bei erfolgreicher Operation und Rehabilitation wird die Gelenkfunktion fast vollständig wiederhergestellt. Aber das Leben von Endoprothesen ist begrenzt, und wenn eine solche Operation in jungen Jahren durchgeführt wird, wird es notwendig sein, sie zu wiederholen.

Heilung Arthrose ist real, aber nur, wenn Sie beginnen, Behandlung in einem frühen Stadium und beschränken Sie sich nicht auf die Manifestationen zu kämpfen, sondern versuchen, die Ursache zu beseitigen. Eine solche Behandlung ist ziemlich teuer, aber die Operation der Endoprothetik ist noch teurer. Oft finden Sie Werbung Wunderdrogen, Volksrezepte oder einzigartige Methoden der alternativen Medizin, mit denen Sie Arthrose vergessen können. Unter den nicht-traditionellen Methoden gibt es tatsächlich ziemlich effektiv, aber ihre Fähigkeiten sollten nicht überschätzt werden und das klassische Behandlungsschema sollte aufgegeben werden. Sonst geht wertvolle Zeit verloren.

Gelenkzerstörung: schwere Krankheiten und ihre provozierenden Faktoren, Behandlungs- und Präventionsmethoden

loading...

Jeder steht früher oder später vor einem Problem wie der Zerstörung von Gelenken. Sie sorgen für Beweglichkeit des Skeletts und erleben daher eine kolossale Belastung. Welche Faktoren den Verschleiß beschleunigen oder verlangsamen können, sollte genauer betrachtet werden.

Symptome

loading...

Negative Prozesse können jeden Teil des menschlichen Körpers beeinflussen. Die Zerstörung des Gelenks kann eine einzige, zum Beispiel mit seinem Trauma verbunden sein, oder mehrere, die vor allem bei Erkrankungen des Bewegungsapparates auftritt.

Das Problem beginnt oft bereits in den Stadien 2 - 3, wenn degenerative Veränderungen zu offensichtlich und irreversibel werden. Dies behindert die Behandlung und führt zur Verschlimmerung unangenehmer Folgen.

Die erste Manifestation der Pathologie ist häufiger malovyrazhennoe, und daher nicht vom Menschen als eine Bedrohung für seine Gesundheit wahrgenommen. Wenn seine Anzeichen offensichtlich werden, ist es zu spät, so dass jedes Unbehagen, auch in jungen Jahren, der Grund für einen Besuch beim Arzt sein sollte, um Rat zu bekommen.

Symptome der Gelenkzerstörung können sein:

  • Schmerzen in Gelenken, Muskeln, Schmerzen in den Knochen;
  • Beschwerden bei längerer Exposition ohne Bewegung oder unter monotoner Belastung;
  • Hexenschuss im Gelenk während der Bewegung;
  • Knarren oder Klicken, häufiges Knirschen;
  • Deformation der Gelenkverbindung;
  • Größenanpassung;
  • Schwellung;
  • Hyperämie;
  • Steifigkeit;
  • Muskelschwund;
  • Verlust der Arbeitsfähigkeit;
  • Schwierigkeiten beim Bewegen, Hinken usw.

Eine bestimmte Liste von Symptomen hängt von der Art des Problems und seinem Standort ab.

Welche Gelenke leiden am häufigsten?

loading...

Enthülle den pathologischen Prozess als ein einziges Gelenk und gleichzeitig mehrere Gelenke. Meistens ist es mit einer Verletzung der Integrität der knorpeligen Auskleidung verbunden, die Gleiten und Dämpfen bietet. Seine Abnutzung verursacht Schäden an Knochenelementen, die deren Verformung und Rissbildung verursachen. In einigen Fällen entwickelt sich die Pathologie direkt im Knochengewebe.

Meistens leiden große paarige Gelenke des freien Teils der Gliedmaßen, weil sie die größte Belastung haben, und Finger:

  1. Die Zerstörung der Hüftgelenke beim Menschen. Mit zunehmendem Alter nimmt ihre Stärke ab, das Trauma nimmt zu. Insbesondere ist dieses Problem für Frauen und Menschen mit angeborenen Störungen (Dysplasie) relevant.
  2. Zerstörung des Kniegelenks. Knie sind am häufigsten traumatischen Verletzungen ausgesetzt, sie erfahren eine konstante Belastung beim Gehen, insbesondere beim Treppensteigen.
  3. Knöchel. Meistens leidet dieser Bereich unter Athleten, fette Leute infolge von Verletzungen.
  4. Schultergelenke. Die Risikogruppe umfasst Sportler und Menschen, deren Arbeit die Übergabe des Kopfes beinhaltet.
  5. Ellenbogen Gelenke. Auch oft genug verletzt, leiden an Gewichtheben.
  6. Gelenke der Hand. Kleine Gelenke sind hauptsächlich anfällig für Arthritis, besonders bei Personen, die mit Feinmotorik arbeiten (Stickerei, Montage von Kleinteilen, Modellieren usw.).

Ursachen der Zerstörung

loading...

Die äußeren und inneren Faktoren können den Zustand des Bewegungsapparates einer Person negativ beeinflussen. So können die Ursachen der Knorpelzerstörung im Kniegelenk durch mechanische Beschädigungen oder innere Störungen der Körperarbeit verursacht sein. Bevor eine aktive Behandlung begonnen werden kann, ist es wichtig herauszufinden, warum Gelenke zerstört sind.

Die provozierenden Faktoren

Jeden Tag ist der menschliche Körper einer Vielzahl von Prozessen und Kräften ausgesetzt.

Um die Zerstörung des Knorpelknorpels sowie einiger anderer Gelenke zu provozieren, sind folgende Faktoren von äußerer und innerer Einwirkung fähig:

Praktisch alle provozierenden Faktoren sind eng miteinander verknüpft, was neue negative Auswirkungen auf die Gelenke hervorruft und sich gegenseitig stärkt.

Krankheiten

Infolge des Einflusses verschiedener Faktoren entwickelt die Person Erkrankungen des Bewegungsapparates. Mit fortschreitender Entwicklung nehmen destruktive Prozesse zu, die zu Behinderungen führen können.

Alle Krankheiten können in zwei Gruppen eingeteilt werden: entzündliche und nicht entzündliche. Im ersten Fall können die das Gelenk umgebenden Weichteile betroffen sein, was durch die Aktivität von pathogenen Mikroorganismen hervorgerufen wird. Im zweiten Fall kommt es zu einer Zerstörung in Knochen- und Knorpelstrukturen ohne äußere Beeinflussung.

Im Allgemeinen können Krankheiten durch solche Faktoren hervorgerufen werden:

  1. Traumatische Verletzung. Dies sind Versetzungen, Risse und Brüche.
  2. Das Virus zerstört die Gelenke. Dieses Phänomen wird bei Arthritis viralen Ursprungs beobachtet, beispielsweise aufgrund einer Infektion mit Influenza, Röteln, Herpes usw.
  3. Infektiöse Infektion. Entzündungen können Folge einer Infektionskrankheit (Tuberkulose, Syphilis) oder der Penetration von Bakterien beim Trauma (Staphylococcus, Streptococcus, etc.) sein.
  4. Verletzung von Stoffwechselprozessen. Es besteht eine Störung in der Versorgung von Knorpel und Knochengewebe. Diese Kategorie umfasst Arthrose sowie Osteoporose.
  5. Autoimmunpathologien. Die häufigste Variante ist die rheumatoide Arthritis. Knorpelgewebe werden durch ihr eigenes Immunsystem zerstört.

Diagnose

loading...

Identifizieren Sie die beschleunigte Zerstörung von Gelenken und ihre wahrscheinlichen Ursachen ermöglicht eine umfassende Diagnose des Zustands der menschlichen Gesundheit.

Nach der Erstuntersuchung, der Anamneseerhebung und der Durchführung motorischer Untersuchungen verschreibt der Arzt unbedingt eine Reihe von Labortests und eine oder mehrere Methoden der Hardwarediagnostik:

  1. Röntgen. Es ist notwendig, Schäden in der Struktur von Knochenelementen zu erkennen, ihre Verschiebung zu erkennen.
  2. Ultraschall. Geeignet zum Nachweis von Entzündungsherden sowie zum Nachweis von Neoplasmen und Fremdeinschlüssen.
  3. CT und MRT. Optimale diagnostische Möglichkeiten, um die Zustände aller Elemente der Artikulation, der Weichteilgewebe, des umgebenden Knorpels und des Knorpels zu untersuchen.
  4. Arthroskopie. Eine andere informative Methode der Diagnose, durch die Punktion ist Kamera-Arthroskop eingeführt. Diese Methode ist optimal für die Untersuchung großer Gelenke.
  5. Osteoszintigraphie. Bei Verdacht auf eine direkte Zerstörung des Knochengewebes und das Vorhandensein von Neoplasmen wird radioaktive Diagnostik verwendet.

Es wird empfohlen, genauere Techniken zu verwenden, zum Beispiel Tomographie, weil mit ihrer Hilfe es möglich ist, Anomalien bereits in den frühesten Stadien zu entdecken und auch ihre mögliche Ursache herauszufinden.

Methoden der Behandlung

loading...

Um eine spürbare therapeutische Wirkung zu erzielen, ist es notwendig, die Behandlung in mehreren Stufen durchzuführen. Je früher es gestartet wird, desto größer ist die Chance auf eine vollständige Beseitigung des Problems.

Die wichtigsten Schritte sind:

  1. Beseitigung von Symptomen. Dies wird das Leben des Patienten erleichtern, ihn teilweise zu seiner früheren Arbeitsfähigkeit zurückführen und den pathologischen Prozess stoppen.
  2. Identifizieren Sie die Ursachen von Verstößen. Um zu verstehen, wie die Zerstörung von Gelenken gestoppt werden kann, ist es notwendig, ihre Ursachen zu identifizieren und die Anstrengungen zu lenken, sie zu beseitigen.
  3. Beseitigung der Folgen von Verstößen. Soweit möglich, ist es notwendig, das kollabierende Gelenk zu reparieren, da sonst der aktive Verschleiß fortbesteht.

Konservative Therapie

In den frühen Stadien der Behandlung der Gelenkzerstörung wird hauptsächlich auf eine konservative Art und Weise durchgeführt.

Abhängig von der bestehenden Krankheit kann der Unterricht solche Bestandteile der Therapie umfassen:

  1. Immobilisierung. Um ein Schmerzsymptom und eine weitere Zerstörung des Gelenkes nicht zu provozieren, muss es immobilisiert werden.
  2. Empfang von Medikamenten. Um Schmerzen zu lindern, sind Analgetika erforderlich. Wenn Entzündung entzündungshemmende Medikamente verschrieben wird, können Antibiotika erforderlich sein. Für zusätzlichen Schutz und Wiederherstellung werden Chondroprotektoren und Vitaminzusätze verwendet.
  3. Physiotherapie. Hardwareprozeduren sind notwendig für die symptomatische Behandlung und die Verstärkung der Wirkung von Medikamenten, was hilft, die Degenerationsprozesse zu stoppen.
  4. Diätotherapie. Für den Bewegungsapparat ist es extrem wichtig, richtig und ernährungsphysiologisch zu essen und den Körper mit Vitaminen, Mineralien und Kollagen zu sättigen.
  5. Sanatorium Behandlung. Balneologische Verfahren sind nützlich für den ganzen Körper, einige Sanatorien spezialisieren sich direkt auf die Behandlung des Muskel-Skelett-Systems.
  6. Bewegungstherapie. Übungen sind ein wichtiger Bestandteil der Therapie, denn mit ihrer Hilfe können Sie die motorischen Fähigkeiten des Gelenks wiederherstellen und die regenerativen Prozesse im Gewebe anregen.

Bedienung

Bei fortgeschrittenen Erkrankungen, schweren Verletzungen und irreversiblen Veränderungen kann ein chirurgischer Eingriff erforderlich sein. Die Operation beinhaltet die Entfernung von abgenutzten Bereichen, Osteophyten, nekrotischem Gewebe.

Wenn möglich, erzeugte Wiederherstellung von geschädigtem Knorpel eigenes Gewebe des Patienten: durch Laserbehandlung zu regenerative Prozesse oder Transplantationen von Knorpelgewebe mit weniger Verbindungsabschnitte geladen zu stimulieren.

Einige Probleme erfordern einen vollständigen Austausch von abgenutzten Gegenständen. Solche Fälle umfassen die Zerstörung des Kopfes des Hüftgelenks aufgrund von Trauma oder inneren Pathologien, die mit einer Verletzung seiner Ernährung und Nekrose verbunden sind.

Endoprothetik wird für alle Gelenke und Wirbelsäule verwendet. Es ermöglicht, die Funktionen des Problembereichs wiederherzustellen, indem ein künstliches Analogon des beschädigten Gelenkelements installiert wird.

Vorbeugende Maßnahmen

loading...

Um die Zerstörung der Gelenke zu verhindern, ist es notwendig, so früh wie möglich mit der Pflege ihrer Gesundheit zu beginnen.

Als vorbeugende Maßnahme werden folgende Maßnahmen empfohlen:

  1. Aktive Lebensweise. Achten Sie darauf, in Ihrem Leben Sport zu nehmen, mehr zu bewegen, tägliche Übungen durchzuführen.
  2. Richtige Ernährung. Eine ausgewogene Ernährung gleicht einen Mangel an Nährstoffen aus und hält das Gewicht unter Kontrolle.
  3. Verwendung von Chondroprotektoren. Der Preis solcher Mittel ist niedrig, aber sie tragen dazu bei, den Verschleiß der Gelenke zu verlangsamen.
  4. Qualität Ruhe. Nach der physischen Arbeit muss man die volle Erholung, die Entspannung der Muskeln und der Bänder gewährleisten.
  5. Verletzungen vermeiden. Schon geringe Stöße und Stürze aus geringer Höhe können den Zustand der Gelenke in Zukunft negativ beeinflussen.
  6. Empfang von Vitaminen. Wenn Kalzium und andere Elemente fehlen, ist es notwendig, sie mit Nahrungsergänzungsmitteln aufzufüllen.
  7. Überwachung des Gesundheitszustands Interne Probleme haben unweigerlich Auswirkungen auf den Zustand aller Körpersysteme, daher müssen sie unverzüglich beseitigt werden.
  8. Rechtzeitige Behandlung im Krankenhaus. Wenn Sie Symptome einer Gelenkzerstörung haben, sollten Sie unverzüglich qualifizierte medizinische Hilfe in Anspruch nehmen.


Weitere nützliche Informationen über die Zerstörung und die anschließende Wiederherstellung von Fugen finden Sie in dem Video in diesem Artikel.

Die richtigen Wege, um Gelenke zu zerstören

Gelenkgesundheit ist von großer Bedeutung für ein erfülltes Leben. Gelenkschmerzen können uns die Freude an Bewegung nehmen, uns hilflos machen. Leider betreffen diese Krankheiten nicht nur ältere Menschen, die aufgrund altersbedingter Veränderungen im Körper knorpeliges Gewebe abnutzen. Erkrankungen der Gelenke deutlich jünger! Und außer in Fällen, in denen die primäre Ursache eine schwere Krankheit, wie Autoimmunkrankheiten oder Diabetes, in vielen Fällen wir geschehen sind schuld daran, dass die Gelenke nach und nach ausfallen.

Versuchen wir, vom Gegenteil zu argumentieren. Hier sind einige schädliche Tipps, nach denen Sie sehr schnell die Gelenke zerstören können:
● Essen Sie trotz aller Proteste von Ärzten und Angehörigen reichlich und gerne, vorzugsweise fett- und kalorienreiche Speisen. Jedes halbe Kilogramm Übergewicht belastet das Gelenk zusätzlich, je nachdem, wie hoch die Last auf 2,5 Kilogramm angehoben wird. Es ist nicht schwer zu berechnen, welche Belastung den Gelenken standhalten muss, wenn Sie nur 5 Kilogramm zurückgewinnen.
● Geben Sie Ihren Gelenken eine Belastung, die sie nicht aushalten können, so wie es professionelle Athleten oder Tänzer tun. Kein Wunder, dass es eine Reihe von Berufskrankheiten gibt. Wenn eine Person viel und intensiv läuft oder läuft, erhöht sich die Belastung der Gelenke um das 2-3-fache. Und wenn Sie regelmäßig schwere Lasten heben, zu Fuß oder bis zur Erschöpfung laufen, vor allem auf einer schiefen Ebene (zB in den Bergen), Gelenkprobleme werden Sie zur Verfügung gestellt.
● Die nächste Methode ist ausschließlich für Frauen. Achten Sie darauf, mit hohen Absätzen zu gehen. Die Gelenke der Zehen sind ständig überwältigt, aber Schönheit erfordert Opfer! Schuhe mit einer Ferse von 3-4 cm, die gleichmäßig die Last auf den Fuß verteilen, scheinen nicht stilvoll und nicht feminin. Alternativ können Sie, ohne zu entfernen, Schuhe mit einer flachen Sohle tragen, um die Kniegelenke zu "belasten".

Zusammenfassung: Durch eine exorbitante Belastung der Gelenke starten wir einen degenerativen Prozess. Das knorpelige Gewebe, das die Gelenke vor Reibung schützt, beginnt sich zu lockern, faserig zu werden und wird dann dünner. All dies wird von entzündlichen Prozessen begleitet. Entwickelt Arthrose - degenerative-dystrophische Gelenkerkrankung. Im fortgeschrittenen Stadium der Arthrose kann eine Endoprothetik erforderlich sein, dh das Gelenk wird durch ein künstliches Gelenk ersetzt. In einigen Fällen ist es zu spät, um die Prothese zu setzen, und die Person bleibt für den Rest ihres Lebens eine Invalidität.

Unsere Gelenke sind so angeordnet, dass die zu geringe Belastung so negativ wie die Überlast wirkt. Langer Aufenthalt in einer Position ist mit der Ablagerung von Calciumsalzen in den Gelenken verbunden.

● Wenn Sie der Krankheit helfen wollen, setzen Sie sich so oft wie möglich in einer Pose am Computer hin, auf keinen Fall aufstehen und sich nicht aufwärmen. Wenn Sie regelmäßig an der frischen Luft spazieren gehen, muss die Salzablagerung abgebrochen werden.

Ein obligatorischer Bestandteil des destruktiven Prozesses ist die Entzündung der Gelenke, unabhängig davon, auf welche Weise Sie ihnen schaden.

Eine Entzündung der Gelenke, die nicht mit degenerativen Prozessen einhergeht, wird als Arthritis bezeichnet. Arthritis kann infektiösen und autoimmunen Ursprungs sein. Das Wort "Autoimmun" bedeutet, dass Entzündungen und destruktive Prozesse wie bei der rheumatoiden Arthritis ihr eigenes Immunsystem auslösen. Im Großen und Ganzen greift das Immunsystem nur jene Menschen an, die eine erbliche Veranlagung dafür haben. Aber die zerstörende Wirkung der Infektion auf die Gelenke ist sehr weit verbreitet. Buchstäblich jeder Mensch, der sorglos seine Gesundheit behandelt, riskiert Arthritis. Bei dieser Gelegenheit noch ein schädlicher Hinweis:
● Achten Sie nicht auf chronische Infektionsprozesse in Ihrem Körper. Wenn die Krankheiten nicht bemerkt werden, dann scheinen sie verschwunden zu sein, oder?

In Wirklichkeit aber alles andere. Chronische Krankheiten bleiben und tun es auf eine dunkle Art und Weise. Entzündungen der oberen und unteren Atemwege führen früher oder später zu Komplikationen in den Gelenken, sie werden vielfach überprüft und nachgewiesen. Gefahr für die Gelenke und Infektionen wie Chlamydien, sexuell übertragbare Infektionen. Sexuell aktive Menschen jungen und mittleren Alter sollten sich dieser Gefahr bewusst sein, ebenso wie die Tatsache, dass Chlamydien nicht nur wirkt sich auf das Urogenitalsystem und die Gelenke, aber in einer späteren Zeit, was zu Muskelschwund. Die Behandlung von Chlamydien ist komplex und zeitaufwendig, erfordert Selbstdisziplin und Selbstdisziplin des Patienten. Während die Chlamydien nicht zerstört werden, werden das Knie und andere Gelenke weiterhin schmerzen. Der Schmerz unter der Ferse ist besonders stark. Dies ist vielleicht zu radikal, um Ihr Leben zu zerstören! Er ist eindeutig nicht für jedermann, sondern nur für die rücksichtslosesten!

Schmerzen in den Gelenken können auch für andere Infektionskrankheiten, zum Beispiel im fortgeschrittenen Stadium der Ruhr, beunruhigend sein. Wir werden alle von der Kindheit bis zum Händewaschen belehrt und befolgen diesen Ratschlag nicht nur vor dem Essen. Das Essen, das in der Cafeteria mit der Nichtbefolgung der sanitären Normen vorbereitet ist, oder, auf der Straße samsa gekauft, kann die Bedingungen für die Ansteckung mit den gefährlichen Infektionen schaffen. Daher ist es besser, keine Risiken einzugehen. Nicht Ihren Durst in Zweifel Gewässern Quench und nicht kaufen „Snacks“, wo es notwendig ist, um nicht zu haben, um heroisch gesundheitliche Probleme zu überwinden, die wir uns selbst schaffen. Und wenn Sie Beschwerden in den Gelenken haben, suchen Sie sofort Hilfe von Spezialisten!

Die Natur hat nicht nur schlechtes Wetter, sondern auch erfolglose Kreationen. Unsere Gelenke sind einer der überzeugendsten Beweise. Aber wie wir dieses Geschenk der Natur veräußern, ist eine Frage der Wahl aller. Sie können weiterhin sorglos mit Ihrer Gesundheit umgehen. Aber aus irgendeinem Grund wird der Ausdruck erinnert, dass die Muskeln sich erholen können, aber die Gelenke nie. Und es ist besser, im Voraus Maßnahmen zu ergreifen, um sie zu erhalten.

Was zerstört die Gelenke des Menschen?

Menschliche Gelenke sind aus vielen Gründen zerstört. Da dies ein integraler Bestandteil des ganzen Körpers ist, schadet es unserem Körper und schädigt die Gelenke. Die Gelenke sind vor allem durch die mangelnde Durchblutung in den Gelenken selbst, die schlechte Qualität der Gelenkflüssigkeit (Synovialflüssigkeit) gebrochen.

Eine allgemeine Meinung ist, dass das Gelenk von einem Mangel an Kalzium im Körper gebrochen ist. Das ist richtig, aber nicht alles, und nicht das Wichtigste.

Ich habe mich einmal ausführlich mit diesem Thema beschäftigt und eine Unmenge von Informationen erhalten, die selbst unter Ärzten nicht üblich sind, obwohl es sich um einen Lehrer für Mathematik handelt. So hatte: meine Mutter zu leiden begann, und ich erkennen, dass die traditionellen Schemata (Injektionen, Hormone, Schmerzmittel, hondoprotektorov Empfang und die Nutzung der traditionellen Medizin (Typ- Verwendung von Gelatine, etc.) werden das Problem nicht lösen, sondern nur verschärfen..

Also im Allgemeinen, und es stellte sich heraus, weil die Krankheit (Polyarthrose) "long-playing" war, und die Willenskraft, diese Krankheit zu bekämpfen, war nicht genug.

Und das habe ich herausgefunden.

Was Frauen betrifft: Das Problem der Gelenkzerstörung kommt von der Tatsache, dass der weibliche Körper beginnt, im Hormonsystem zu versagen. In unzureichender Menge wird das Hormon "Progesteron" produziert, das für die Bildung einer Paraside-Flüssigkeit in der richtigen Menge sehr notwendig ist. Daher beginnen viele Frauen nach 45-50 Jahren (und dies ist der Zeitpunkt des Auftretens in einigen Wechseljahren) von Gelenkerkrankungen zu leiden.

Knorpelgewebe beginnt hauptsächlich aufgrund eines Mangels an Glucosamin im Körper zu brechen. Daher verschreiben Ärzte Medikamente, die Glucosamin enthalten. Aber das sind teure Medikamente, die Sie für viele Jahre verwenden müssen (was Mama tat), aber glauben Sie mir - Sie werden immer noch kein Ergebnis erhalten! Glaub mir nicht? Gehe zu mindestens dieser Seite und lies den 4. Absatz. Hier ist die Meinung nicht meine, sondern ein erfahrener Arzt.

Meine Mutter, die mit Gelenkerkrankungen zu kämpfen hatte, operierte in einem Jahr an beiden Beinen: Sie ersetzte die Gelenke durch Implantate. (Ich rufe andere nicht als einzigen Ausweg in dieser Sache an). Im Gegenteil: Kampf bis zum letzten, zeigen Willenskraft und Verlangen nach der Verbesserung Ihres Körpers auf natürliche Weise. Helfen Sie Ihrem Körper, sich vom Alter zu entfernen.

Und das wird nur helfen: richtige Ernährung und qualitativ gekochtes Essen; Bewegung; positive Einstellung und gute Laune!

Zur Unterstützung meiner Worte verweisen wir auf die Videos eines wunderbaren Arztes

Was schadet den Gelenken? 6 Ursachen der Arthrose

Osteoarthritis ist eine häufige Erkrankung, bei der der intraartikuläre Knorpel allmählich zerstört wird.

Welche Faktoren können der Entwicklung dieser Krankheit einen Anstoß geben?

Übermäßige Arbeitsbelastung

Es wird bemerkt, dass Boxer und Textilarbeiter in der Regel eine Arthrose der Gelenke der Hände entwickeln. Bei Bauern und Basketballern - Kniegelenke.

Tennisspieler und -arbeiter, die einen Jackhammer - Schulterklammern verwenden. Mit anderen Worten, die Gelenke, die im Alltag am stärksten belastet sind, leiden am meisten.

Übergewicht

Das Gewicht des Körpers drückt auf die Stützgelenke - Hüfte und Knie, sowie auf die Gelenke der Wirbelsäule.

Und je mehr Menschen übermässige Kilos haben, desto höher ist die Belastung und desto höher das Risiko, dass intraartikulärer Knorpel vorzeitig abnutzt.

Darüber hinaus erschwert Fettgewebe den Blutfluss zum Gelenk und damit seine Ernährung. Übergewicht erhöht übrigens nicht nur das Risiko einer Arthrose, sondern verschlimmert auch den Krankheitsverlauf - Gelenkzerstörung schreitet schneller voran.

Älteres Alter

Der intraartikuläre Knorpel besteht zu 80% aus Wasser und die Alterung des Körpers ist mit einem Feuchtigkeitsverlust verbunden. Wenn der Gehalt des Knorpels abnimmt, wird es weniger geschmeidig und elastisch ist, so kann nicht Dämpfung sorgen während der Fahrt und glatte Gleiten des Gelenkknochen zueinander.

Dadurch erhöht sich das Risiko eines Mikrotraumums des Gelenks nicht nur mit erhöhter, sondern auch mit der üblichen Belastung.

Mit dem Alter verlangsamt sich auch die Erneuerung aller Gewebe, einschließlich des Knorpelwachstums, aber der Prozess der Zellzerstörung wird im Gegenteil aktiviert. Es führt auch ohne zusätzliche Risikofaktoren zu einem beschleunigten Verschleiß des Knorpels.

Sitzende Lebensweise

Für Gelenke sind nicht nur dynamische Lasten gefährlich, wenn eine Person zum Beispiel viel körperlich, sondern auch statisch arbeitet, wenn sie lange Zeit in einer Position bleibt.

Daher leiden diejenigen, die den größten Teil des Tages in einem Bürostuhl verbringen und sich nicht viel in der Freizeit bewegen, häufig an Arthrose.

Mangelnde Nährstoffe, intraartikulärer Knorpel wird langsamer wiederhergestellt.

Verletzungen

Frakturen, Dislokationen sowie Rupturen oder Meniskenrisse können zu einer Arthrose führen.

Und er kann so schnell wie möglich nach der Verletzung und nach Jahren entwickeln. Ursache hierfür ist in manchen Fällen eine direkte Schädigung des intraartikulären Knorpels, gegen die sich der Stoffwechsel in seinem Gewebe verändern kann.

In anderen - für lange Zeit imponieren Gips, Orthesen, die die Gelenkbewegung berauben. Es funktioniert nicht wie von der Natur konzipiert, es wird nicht richtig ernährt und dies führt auch zu vorzeitigem Verschleiß der Knorpel.

Vererbung

Die spezifischen Eigenschaften des Stoffwechsels und die Stärke des Knorpelgewebes sind genetisch bedingt. Aber der Beweis, dass die Prädisposition für die Arthrose erblich ist, nein. Eine Ausnahme ist Arthrose der Gelenke der Hände.

Die Neigung dazu wird durch die weibliche Linie von der Mutter zur Tochter übertragen. Übrigens sind Frauen mit dieser Art von Arthrose 10-mal häufiger als Männer.

Erinnerung für den Patienten

1. Wir können nichts mit Alter und Vererbung machen, aber die Auswirkungen anderer "Bedrohungen" können reduziert werden. Beachten Sie die Sicherheit bei Arbeit und Sport, um Verletzungen zu vermeiden.

Sei körperlich aktiv, aber übertreibe es nicht. Halten Sie sich an eine gesunde Ernährung, um nicht an Gewicht zuzunehmen.

2. Bei Unwohlsein in den Gelenken, immer einen Arzt aufsuchen - dies wird das Fortschreiten der Arthrose verhindern.

Es stimuliert die Produktion von Hyaluronsäure, die auf die Hydratation des Knorpels "reagiert", Schmerzen lindert und die Gelenkfunktion verbessert.

3. Die Behandlung mit Chondroprotektoren ist am effektivsten in der ersten und zweiten Stufe der Arthrose, aber diese Medikamente werden in der dritten Phase verwendet. Aber am vierten, wenn der Knorpel praktisch zerstört ist, ist der einzige Ausweg die Endoprothetik - Ersatz des Gelenks durch ein künstliches Gelenk.

Dieser Eingriff hat eine Reihe von Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Daher ist es besser, die Gelenke nicht in einen solchen Zustand zu bringen und rechtzeitig behandelt zu werden.

Gelenkzerstörung

Was schadet den Gelenken? 6 Ursachen der Arthrose

Übermäßige Arbeitsbelastung

Es wird bemerkt, dass Boxer und Textilarbeiter in der Regel eine Arthrose der Gelenke der Hände entwickeln. Bei Bauern und Basketballern - Kniegelenke.

Tennisspieler und -arbeiter, die einen Jackhammer - Schulterklammern verwenden. Mit anderen Worten, die Gelenke, die im Alltag am stärksten belastet sind, leiden am meisten.

Es ist jedoch nicht an sich gefährlich, sondern führt zu regelmässigem Mikrotrauma, wodurch der intraartikuläre Knorpel zu reißen beginnt und im Laufe der Zeit dünner wird.

Übergewicht

Das Gewicht des Körpers drückt auf die Stützgelenke - Hüfte und Knie, sowie auf die Gelenke der Wirbelsäule.

Und je mehr Menschen übermässige Kilos haben, desto höher ist die Belastung und desto höher das Risiko, dass intraartikulärer Knorpel vorzeitig abnutzt.

Darüber hinaus erschwert Fettgewebe den Blutfluss zum Gelenk und damit seine Ernährung. Übergewicht erhöht übrigens nicht nur das Risiko einer Arthrose, sondern verschlimmert auch den Krankheitsverlauf - Gelenkzerstörung schreitet schneller voran.

Älteres Alter

Der intraartikuläre Knorpel besteht zu 80% aus Wasser und die Alterung des Körpers ist mit einem Feuchtigkeitsverlust verbunden. Wenn der Gehalt des Knorpels abnimmt, wird es weniger geschmeidig und elastisch ist, so kann nicht Dämpfung sorgen während der Fahrt und glatte Gleiten des Gelenkknochen zueinander.

Dadurch erhöht sich das Risiko eines Mikrotraumums des Gelenks nicht nur mit erhöhter, sondern auch mit der üblichen Belastung.

Mit dem Alter verlangsamt sich auch die Erneuerung aller Gewebe, einschließlich des Knorpelwachstums, aber der Prozess der Zellzerstörung wird im Gegenteil aktiviert. Es führt auch ohne zusätzliche Risikofaktoren zu einem beschleunigten Verschleiß des Knorpels.

Sitzende Lebensweise

Für Gelenke sind nicht nur dynamische Lasten gefährlich, wenn eine Person zum Beispiel viel körperlich, sondern auch statisch arbeitet, wenn sie lange Zeit in einer Position bleibt.

Daher leiden diejenigen, die den größten Teil des Tages in einem Bürostuhl verbringen und sich nicht viel in der Freizeit bewegen, häufig an Arthrose.

Dies ist auf eine Verringerung der Blutversorgung des Gelenks zurückzuführen, die in diesem Fall praktisch inaktiv ist.

Mangelnde Nährstoffe, intraartikulärer Knorpel wird langsamer wiederhergestellt.

Frakturen, Dislokationen sowie Rupturen oder Meniskenrisse können zu einer Arthrose führen.

Und er kann so schnell wie möglich nach der Verletzung und nach Jahren entwickeln. Ursache hierfür ist in manchen Fällen eine direkte Schädigung des intraartikulären Knorpels, gegen die sich der Stoffwechsel in seinem Gewebe verändern kann.

In anderen - für lange Zeit imponieren Gips, Orthesen, die die Gelenkbewegung berauben. Es funktioniert nicht wie von der Natur konzipiert, es wird nicht richtig ernährt und dies führt auch zu vorzeitigem Verschleiß der Knorpel.

Vererbung

Die Merkmale des Stoffwechsels und die Stärke des Knorpelgewebes sind genetisch bedingt. Aber der Beweis, dass die Prädisposition für die Arthrose erblich ist, nein. Eine Ausnahme ist Arthrose der Gelenke der Hände.

Die Neigung dazu wird durch die weibliche Linie von der Mutter zur Tochter übertragen. Übrigens sind Frauen mit dieser Art von Arthrose 10-mal häufiger als Männer.

Erinnerung für den Patienten

1. Wir können nichts mit Alter und Vererbung machen, aber die Auswirkungen anderer "Bedrohungen" können reduziert werden. Beachten Sie die Sicherheit bei Arbeit und Sport, um Verletzungen zu vermeiden.

Sei körperlich aktiv, aber übertreibe es nicht. Halten Sie sich an eine gesunde Ernährung, um nicht an Gewicht zuzunehmen.

2. Bei Beschwerden in den Gelenken sollte immer ein Arzt aufgesucht werden - dies verhindert das Fortschreiten der Arthrose.

Der Verschleiß von Knorpelgewebe ist irreversibel: Es gibt keine Behandlungsmethode, die eine Wiederherstellung auf ein anfänglich gesundes Niveau ermöglichen würde. Die Zerstörung des Gelenkes kann jedoch gestoppt werden - dafür werden Medikamente aus der Gruppe der Chondroprotektoren eingesetzt. Dazu gehört die Substanz Chondroitinsulfat, die die Aktivität von Enzymen hemmt, die zur Zerstörung von Knorpel beitragen, und auch an der Bildung von Knorpelgewebe beteiligt ist. Eine andere Substanz, die Teil der Chondroprotektoren (entweder allein oder in Kombination mit Chondroitinsulfat) ist, heißt Glucosamin.

Es stimuliert die Produktion von Hyaluronsäure, die auf die Hydratation des Knorpels "reagiert", Schmerzen lindert und die Gelenkfunktion verbessert.

3. Die Behandlung mit Chondroprotektoren ist am effektivsten in der ersten und zweiten Stufe der Arthrose, aber diese Medikamente werden in der dritten Phase verwendet. Aber am vierten, wenn der Knorpel praktisch zerstört ist, ist der einzige Ausweg die Endoprothetik - Ersatz des Gelenks durch ein künstliches Gelenk.

Dieser Eingriff hat eine Reihe von Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Daher ist es besser, die Gelenke nicht in einen solchen Zustand zu bringen und rechtzeitig behandelt zu werden.

Arthrose ist ein zerstörerischer Prozess in den Gelenken, der das gemeinsame Symptom - Erschöpfung des Gelenkknorpels - vereint. Im Gegensatz zur Arthritis können sich diese Erkrankungen ohne Entzündung entwickeln.

In unserer Klinik führt die Arthrosebehandlung in mehr als 90-95% der Fälle zu positiven Ergebnissen. Es geht um 1-3 Stadien der Krankheit. Im letzten, vierten Stadium ist eine Operation erforderlich. Unsere Methoden helfen, die Erholung nach der Prothetik zu beschleunigen, sie komfortabler zu machen.

Osteoarthritis in der orientalischen Medizin

In der östlichen Medizin gelten alle Gelenkerkrankungen als Zeichen einer Störung des körpereigenen Grundsystems, genannt Bad-kan (tib.) Oder Kapha (Ayurveda). Krankheiten dieses Systems haben die größte Tiefe, deshalb sind sie schwierig zu heilen. Dennoch zeigt die Praxis unserer Klinik, dass sie vollständig heilbar sind. Aber unter einer Bedingung! Es ist notwendig, die Ursache der Krankheit und nicht nur ihre Symptome zu beeinflussen.

Arthrose in Verbindung mit Flüssigkeit und Hormonen

Das Bad-Kan-System wird als grundlegend bezeichnet, weil es die Grundlage des gesamten Organismus schafft. Insbesondere ist es verantwortlich für alle Flüssigkeiten und Hormonregulation. Die Flüssigkeiten umfassen Synovialschmierung. Es befindet sich in der Gelenkhöhle und sorgt für ungehinderten Schlupf. Wenn es nicht genug ist, beginnen die knorpeligen Oberflächen aneinander zu reiben. Dies führt zu deren Zerstörung und Entwicklung von Arthrose.

Der Hormonfaktor spielt dabei eine wichtige Rolle, da jede Störung des Bad-Kan-Systems alle Komponenten erfasst. Daher ergreifen wir bei der Behandlung von Arthrosen Maßnahmen, um das hormonelle Gleichgewicht des Körpers wiederherzustellen.

Hauptsache ist der Stoffwechsel!
Der Stoffwechsel ist die Grundlage des Bad-Kan-Systems. Seine allgemeine und lokale Verletzung im Gelenk ist die direkte Ursache der Arthrose. Eine häufige Störung bedeutet eine Verlangsamung des Stoffwechsels und Ansammlung im Körper von "Kälte". Alle Arthrosen werden als "Erkältungskrankheit" behandelt.

Lokale Störung ist eine Verlangsamung des Prozesses der Knorpelerneuerung. Die Gründe dafür können unterschiedlich sein, aber häufiger - eine Verletzung der Blutversorgung und eine Abnahme der Kollagensynthese. Als Konsequenz verschleißen Gelenkknorpel schneller als sie sich erholen. Arthrose entwickelt sich.

Sie müssen die Leber und die Nieren behandeln.
Kollagen ist für die normale Erneuerung des Gelenkknorpels notwendig. Diese komplexe Proteinverbindung ist das Hauptmaterial des Bindegewebes. Eine wichtige Rolle in seiner Synthese spielt die Leber. Lethargie der Leber führt nicht nur zur Ansammlung von "Kälte". Es wirkt sich direkt auf die Gelenke aus, die unzureichend Kollagen erhalten.

Die Gesundheit der Knie-, Knöchel-, Hüft- und anderen Beingelenke hängt von der Nierenarbeit ab. Dieses gepaarte Organ steuert die Bewegung des Blutes in den Beinen und im Beckenbereich. Bei Nierenproblemen ist die Bewegung des Blutes gestört und stagnierende Phänomene provozieren die Entstehung von Arthrosen.

Heilungsarthrose kann nur einen Weg - um die natürliche Wiederherstellung der Gelenke zu aktivieren. Keine Medikamente in diesem werden helfen, so in unserer Klinik gelten sie nicht.
Wir verwenden komplexe Behandlung mit Phytotherapie und orientalischen Verfahren. Sie verbessern nicht nur den Zustand, sondern geben dauerhafte und dauerhafte Ergebnisse und stoppen die Zerstörung der Gelenke.

1. Stufe
(Schmerzlinderung, umfassende Diagnose)

Um Gelenke zu heilen, ist es notwendig, die Ursache des Ungleichgewichts im Bad-Kan-System zu beseitigen. Der Arzt-Berater unserer Klinik definiert es mit drei Hauptmethoden der östlichen Diagnostik. Der erste ist ein ausführliches Interview des Patienten.

Falsche Ernährung, Kälte, Feuchtigkeit und mangelnde motorische Aktivität sind die häufigsten Ursachen für ein Ungleichgewicht im Bad-Kan-System. Der Arzt kann den Grad dieses Ungleichgewichts nach der äußeren Untersuchung beurteilen - Haut, Schleimhäute, Zunge. Ein anschließender Klick auf die bioaktiven Punkte "Signal" gibt Aufschluss über die Funktionsweise des Verdauungssystems.

Die dritte Stufe ist die Untersuchung des Pulses an den Handgelenken des Patienten. Der Arzt, der den Puls an 6 Punkten erfasst, erhält Informationen über die Arbeit der inneren Organe. Dies sind grundlegende Informationen, die durch eine Hardwarediagnose ergänzt werden. Bei Arthrose ist dies in der Regel eine MRT.

In den Bildern, die mit Hilfe der Magnetresonanztomographie aufgenommen wurden, sieht der Arzt nicht nur den Grad der Verengung des Gelenkraums, sondern auch den Zustand des Gelenkknorpels, der Weichteile, der Gefäße, der Gelenkkapsel, der Nerven und der Bänder. Dies gibt ein vollständiges Bild der Krankheit.

Wenn der Patient mit schweren Entzündungen und Schmerzen behandelt wird, lindert der Arzt diese Symptome. Nichtsteroidale oder hormonelle Mittel werden nicht verwendet. Eine viel bessere Wirkung bietet die Akupunktur. Zusätzlich kann Massage und manuelle Therapie des Gelenkes verwendet werden. Diese Methoden helfen, das schmerzende Gelenk zu lindern. Eine Anästhesie ist auch notwendig, um Muskelverspannungen zu reduzieren und Spasmen um das Gelenk zu lindern.

2. Stufe
(Beseitigung der Ursachen der Gelenkzerstörung)

Bei Arthrose erwärmt der Arzt den Gelenkbereich an bioaktiven Stellen mit einer Wermutzigarre. Eine andere Methode des Erhitzens ist die Punktinstallation mehrerer Kegel von langsam brennendem Wermut oder Kohle. Diese Methoden bieten eine gute Wirkung zur Verbesserung der Stoffwechselprozesse. Die Erwärmung jedes Punktes wird normalerweise innerhalb von 1-2 Minuten (bis zu 4-5 Minuten) durchgeführt. Es gibt keine Verbrennung nach ihm, nur eine leichte Rötung der Haut.

Außerdem wärmt der Arzt entfernte Punkte auf den Meridianen des Körpers auf. Dies ergibt eine allgemeine Wirkung zur Verbesserung des Metabolismus. Die Moxotherapie wirkt sich positiv auf das Verdauungssystem, die Leber und die Nieren aus. Das Hauptergebnis des Verfahrens ist jedoch die Aktivierung der regenerativen Prozesse und Schutzkräfte des Körpers. Die Gesamtdauer der Sitzung beträgt 20-40 Minuten.

Akupunktur mit Arthrose lindert Schmerzen im Gelenk. Dieser Vorgang reduziert die Entzündung. Die Einführung von Nadeln verursacht keine schmerzhaften oder unangenehmen Empfindungen. Nach dem Einsetzen bleiben die Nadeln 20-40 Minuten stehen. Die Exposition gegenüber bioaktiven Punkten der Leber erhöht die Produktion von Kollagen, und der Einfluss auf die Nieren verbessert den Blutfluss in den Beinen und die Blutversorgung der Gelenke.

Manuelle Therapie und Massage mit Arthrose erleichtern die Bewegung des Gelenkes, reduzieren die Belastung und verbessern den Blutfluss zum Gelenk. Bewegung im Gelenk mit Arthrose ist notwendig, um sicherzustellen, dass es normalerweise mit Blut versorgt wird. Dies ist auch notwendig, um die medizinischen Komponenten von Phytopräparationen aktiv am Gelenk zu erhalten.
Bei der Arthrose werden tibetische Phytopräparate verschrieben. Sie enthalten einen Komplex bioaktiver Substanzen natürlichen Ursprungs. Einige von ihnen haben chondroprotektive Wirkung - sie schützen knorpeliges Gewebe vor Zerstörung und helfen ihnen, sich zu erholen. Andere erhöhen das Niveau der Wärme im Körper, beseitigen Entzündungen, aktivieren die Prozesse der Erneuerung des Gewebes, verbessern die Eigenschaften der Synovialflüssigkeit.

Die Verwendung von medizinischen Blutegeln kombiniert prozedurale und biochemische Vorgänge. Diese Methode wird Hirudotherapie genannt. Die bioaktiven Substanzen von Blutegeln geben eine stärkende Wirkung, verbessern die Durchblutung und den Blutfluss, wirken entzündungshemmend. Blutegel in der Nähe des Patientengelenks.
Zusammen mit den östlichen Methoden kann eine komplexe Sitzung Schockwellentherapie umfassen. Dieses Verfahren "dispergiert" das Blut im Gelenkbereich und stärkt seine Ernährung. Zusätzliche therapeutische Wirkung wird mit Hilfe von Schlammanwendungen und Kinesiologie erreicht.

Die Dauer der Behandlung beträgt durchschnittlich 1,5 Stunden. Der Verlauf der Behandlung - von 10 bis 15 Behandlungen im Abstand von 1 Tag. Die Ergebnisse der Arthrosebehandlung werden durch eine MRT-Untersuchung beurteilt. Es zeigt die Erweiterung des Gelenkspaltes, die Zunahme des Volumens, der Dicke und die Wiederherstellung der integralen Struktur des Gelenkknorpels. Dies bedeutet, dass die Zerstörung des Gelenks aufhörte und seine Genesung begann.

Nach Abschluss des Behandlungsverlaufs stellen die Patienten unserer Klinik folgende Ergebnisse fest:
erhöhen die Menge an Flexionsstrecker und Drehbewegungen, verbessern die Beweglichkeit des Gelenks,
Verringerung oder Verschwinden von Schmerzen im Gelenk.

Die komplexe Behandlung verhindert Komplikationen und den Übergang von Arthrose zu einem schwereren Stadium. In den meisten Fällen ist es möglich, den Grad der Arthrose zu reduzieren (vom 2. zum 1. oder vom 3. zum 2.). Die Wiederherstellung des normalen Gleichgewichtszustandes des Bad-Kan-Systems verbessert die Gesundheit des Organismus als Ganzes. Symptome von begleitenden Stoffwechselstörungen, Übergewicht, Immunstörungen, Allergien, bronchopulmonale chronische Erkrankungen, endokrine Störungen abnehmen.

Diese Ergebnisse verschwinden nicht nach Abschluss des Behandlungszyklus, sondern bleiben für lange Zeit oder für immer bestehen (vorausgesetzt, dass die Empfehlungen des Arztes befolgt werden).

Eine 49-jährige Frau wandte sich an unsere Klinik und beschwerte sich über die starken Schmerzen in ihrem Schoß. Der Schmerz verstärkte sich bei feuchtem Wetter, beim Gehen (besonders auf der Treppe). Ein Knacken und Knarren im Gelenk deutete auf Arthrose hin. Nach der Untersuchung stellte der Arzt die langsame Arbeit der Leber fest, erhöhte den Body-Mass-Index (89 kg mit einer Zunahme von 169 cm), verlangsamte den Stoffwechsel, chronische Bronchitis. Die MRT der Gelenke zeigte die Zerstörung der Knorpelgewebe und die Verengung der Gelenkrisse des 2. Grades der Arthrose.

Nach dem Verlauf der Behandlung (3 phytopreparation 14 komplexe Sitzungen) MRI zeigte eine Zunahme in den Gelenkraum und den Gelenkknorpel zu 1. Grades der Arthrose wiederherzustellen. Schmerzen in den Kniegelenken sind vorüber. Steifheit in den Knien verschwand. Gewicht um 8 kg abgenommen, chronische Bronchitis bestanden.

1. Welche Übungen sind sinnvoll für Gelenke?
Gelenke brauchen Bewegung. Für sie sind Stoßbelastungen schädlich - Laufen, Springen, Skifahren. Schwimmen und Gehen sind im Gegenteil nützlich. Die beste Option ist Bewegungstherapie. Der individuelle Kurs der Übungen für Sie wird der behandelnde Arzt sein. Ihre tägliche Durchführung wird nicht viel Zeit in Anspruch nehmen und eine gute Arthroseprophylaxe darstellen.

2. Was ist besser für Gelenke, Wärme oder Kälte?
Bei Arthrose ist es nützlich zu heizen, aber bei Arthritis ist es kontraindiziert. Die Wirkung von Kälte verschlimmert die Bad-kan-Krankheit, daher ist bei Gelenkerkrankungen eine Kühlung kontraindiziert. Die Behandlung mit Wärme sollte von einem Arzt durchgeführt werden. Nur in diesem Fall bringt es Vorteile und wird garantiert sicher.

3. Welche Volksmedizin ist besser für Arthrose?
In der Volksmedizin verwendet Arthrose Wärmekompressen, Reiben, heiße Bäder und Kräuterpräparate. Die Möglichkeiten jeder dieser Methoden sind begrenzt. Sie können den Zustand vorübergehend lindern, beeinflussen aber nicht die Ursache der Krankheit. Daher können sie die Behandlung nicht ersetzen.

Osteoarthritis des Hüftgelenks

Was ist Arthrose des Hüftgelenks?

Synonyme: Coxarthrose, deformierende Arthrose des Hüftgelenks, Osteoarthrose des Hüftgelenks.

Osteoarthritis des Hüftgelenks Ist ein Konzept, das alle degenerativen Erkrankungen des Hüftgelenks umfasst. entstehen aus verschiedenen Gründen (Dysplasie, Gelenktrauma, mit Stoffwechselerkrankungen assoziierten Erkrankungen, einigen Infektionserkrankungen, Überlast, Exposition gegenüber toxischen Substanzen und Strahlung, etc.), durch die für alle progressiven Verlauf, der Zerstörung des Gelenkknorpels, Schmerzen und beeinträchtigte Gelenkfunktion gekennzeichnet.

Da Frauen häufiger eine Dysplasie der Hüftgelenke haben, sowie aufgrund der größeren Widerstandskraft des Knorpels bei Männern, leiden Frauen häufiger an Arthrose des Hüftgelenks als Männer. Das Risiko, eine Coxarthrose zu entwickeln, steigt mit dem Alter. So werden bei den Menschen im 70. Lebensjahr bei 70-80% die Merkmale der Arthrose aufgedeckt.

Ursachen der Entwicklung von Arthrose des Hüftgelenks

Ein wesentlicher Risikofaktor für den Beginn oder die Beschleunigung von Arthrosen des Hüftgelenks Ist Übergewicht (Fettleibigkeit).

In Fällen, in denen die Ursache der Entwicklung von Arthrose des Hüftgelenks nicht bekannt ist - sagen sie über die primäre oder idiopathische Coxarthrose. Die primäre Arthrose des Hüftgelenkes (Coxarthrose) entwickelt sich im Alter meist im Alter von 50-60 Jahren und ist oft bilateral.

In Fällen, in denen die Ursache der Krankheitsentwicklung bekannt ist, sprechen sie von einer sekundären Arthrose des Hüftgelenks. Diese Art von Coxarthrose ist häufiger in einem jüngeren Alter und in der Regel einseitig. In den meisten Fällen ist die Ursache der Entwicklung von Coxarthrose nicht bekannt.

Für die Entwicklung einer Arthrose des Hüftgelenks gibt es verschiedene Gründe:

  1. Partielle oder vollständige angeborene Dislokation des Hüftkopfes (bei 10% der Neugeborenen liegt der Hüftkopf nicht richtig im Acetabulum);
  2. Hüftdysplasie, manifestiert durch eine Störung in der Entwicklung der Anatomie des proximalen Femurs oder Acetabulums;
  3. Stoffwechselstörungen wie Diabetes mellitus und Gicht können zu einer Störung in der Ernährung des Femurkopfes führen;
  4. Infektionskrankheiten des Hüftgelenks (bakterielle Coxitis);
  5. Epiphyse des Femurkopfes (bei Kindern und Jugendlichen, häufiger Jungen im 12. - 16. Lebensjahr, bei Mädchen meist zwischen dem 10. und 14. Lebensjahr);
  6. Chondromatose der Gelenke - die Bildung freier intraartikulärer Körper, die den Knorpel schädigen können;
  7. Nekrose des Femurkopfes;
  8. Perthes-Krankheit;
  9. Osteoradionekrose - eine der Arten der Nekrose des Femurkopfes entsteht vor dem Hintergrund der Strahlentherapie neoplastischer Erkrankungen in der Nähe des Hüftgelenks;
  10. Rheumatoide Arthritis;
  11. Verletzungen des Hüftgelenks (Acetabulumfraktur, Hüftluxation, Schenkelhalsfraktur, falsch fusionierte Frakturen etc.).

Symptome der Arthrose des Hüftgelenks

Das Hauptsymptom der Arthrose des Hüftgelenks Ist ein Schmerz im Bereich dieses Gelenkes beim Gehen. Die Coxarthrose ist eine chronische Erkrankung, die sich über mehrere Jahre entwickelt. Wie bei jeder chronischen Erkrankung entwickelt sich eine Arthrose des Hüftgelenks mit Phasen der Exazerbation, wenn das Schmerzsyndrom stark ansteigt - Aktivierung der Arthrose und Remission.

Der Schmerz ist mit mechanischen Überlastungen verbunden - Gehen. Es erscheint oft am Morgen (nach dem Schlaf) oder nach einer langen Zeit des Sitzens, das ist das sogenannte "beginnende Schmerzen ". Der Schmerz verschwindet nach kurzen Bewegungen wie Gehen.

Üblicherweise ist der Schmerz in der Leistengegend oder in der äußeren Region des Oberschenkels (Brustbeinregion), im Gesäß, entlang der vorderen Oberfläche des Oberschenkels mit Bestrahlung des Knies lokalisiert. Je nach Intensität des Schmerzsyndroms wird die Bewegungseinschränkung im Gelenk gebildet. Es ist erwähnenswert, dass die Bewegungseinschränkung zunächst mit schmerzhaften Muskelverspannungen und in Zukunft mit einer Reduktion der Gelenkkapsel verbunden ist.

Im Zusammenhang mit der Entwicklung des Schmerzsyndroms entsteht eine Gangstörung - in der Regel vermeidet der Patient schmerzhafte Bewegungen. In der Zukunft Entwicklung der Arthrose des Hüftgelenks führt zu schweren Verletzungen. die Bildung von anhaltenden Kontrakturen, die Verkürzung der Gliedmaßen.

Diagnose von Arthrose des Hüftgelenks

Die klinische Diagnose der Arthrose des Hüftgelenks umfasst:

  • Untersuchung des Bewegungsumfangs und der Intensität des Schmerzsyndroms;
  • Bestimmung der Gangstörung;
  • Bestimmung des Längenunterschiedes der Beine;
  • Erkennung von Muskelschwund;
  • Bestimmung der Zartheit beim Abtasten;
  • Definition der Funktion benachbarter Gelenke;
  • Untersuchung der Empfindlichkeit und Blutversorgung der unteren Gliedmaßen.

Instrumentelle Arthrose der Hüftgelenksdiagnostik:

  • Radiographie des Beckens;
  • Axiale Röntgenaufnahme;
  • In einigen Fällen - Ultraschall, Computertomographie (CT), Magnetresonanztomographie (MRT), Szintigraphie.

Klinische Laboruntersuchungen zur Differentialdiagnose von Hüftgelenkarthrosen:

  • Gelenkpunktion mit Synovialflüssigkeitsanalyse.

Eine Operation zur Arthrose des Hüftgelenks ist im Rahmen des VMP kostenfrei

Mit medizinischen Indikationen und der Verfügbarkeit von Quoten in Richtung unseres Zentrums, Operationen werden zu Lasten der Mittel im Rahmen des Programms für die Bereitstellung von High-Tech-medizinische Versorgung (VMP) zugewiesen durchgeführt

Behandlung von Arthrose des Hüftgelenks

Das Gesamtziel der Behandlung von Hüftarthrose ist die Schmerzlinderung. Erhaltung oder Verbesserung der Beweglichkeit im Gelenk, Verlangsamung des Fortschreitens der Arthrose und VerbesserungLebensqualität Patient. Die Hauptursache bei der Behandlung in den frühen Stadien der Krankheit ist das Ausschließen der sogenannten "Risikofaktoren ". Zum Beispiel, einseitige Verletzung der Achse der unteren Extremität, Übergewicht oder Stoffwechselstörungen.

Konservative Therapie:

Es erfordert, dass der Patient seinen Lebensstil und seine Gewohnheiten ändert. Die am häufigsten verwendeten Medikamente zur Behandlung von Arthrose des Hüftgelenks sind:

  • Entzündungshemmende Medikamente;
  • In der Anfangsphase der Arthrose werden Medikamente der Gruppe der Chondroprotektoren und Synovialflüssigkeitsprothesen eingesetzt.

Die physiotherapeutische Behandlung von Arthrosen des Hüftgelenks ist derzeit sehr vielfältig und beinhaltet:

  • Verschiedene Arten von Massagen (einschließlich Unterwassermassage);
  • Verwenden vonfeuchte Hitze »;
  • Körperübungen zur Muskelstärkung, Dehnung und Koordination;
  • Thermotherapie (Kombination von warmen und kalten Effekten);
  • Hydro- und Balneotherapie;
  • Elektrotherapie.

Verwendung von orthopädischen Strukturen:

  • Entladen eines wunden Beines beim Gehen mit einem Spazierstock;
  • Die Verwendung von keilförmigen Kissen, Hebesitzen, Orthesen.

Operative Behandlung

Operative Behandlung für Arthrose des Hüftgelenks wird in der Unwirksamkeit der konservativen Behandlung verwendet in den fortgeschrittenen Stadien der Krankheit. Bei den operativen Verfahren zur Behandlung von Arthrose des Hüftgelenks werden je nach Ätiologie klinisch-Röntgenbild und andere Faktoren verwendet:

  • Erhaltungsoperationen - Korrekturosteotomie des proximalen Femurs und Beckens;
  • Operationen, bei denen das Hüftgelenk geschlossen ist - Arthrodese;
  • Operationen, bei denen das Hüftgelenk ersetzt wird, sind Endoprothesen.

Video ruft Hüftendoprothetik mit Arthrose auf

Ekaterina Akimovna 74 Jahre alt - Arthrose des Hüftgelenks

Es kann interessant sein

Fragen von Benutzern über Arthrose des Hüftgelenks

Antwort des Arztes:
Adresse an den Orthopäden in einer Residenz

und im Bauch. Ich nehme Vimovo Tabletten, es gibt keine Verbesserungen. Wie geht es weiter, Hilfestellung?

Antwort des Arztes:
Vielleicht haben Sie eine Operation der Hüftgelenkendoprothetik gezeigt.

Osteosklerose der Endplatten. Knochen Gyrus Erweiterungen entlang der äußeren Konturen des Acetabulums. Worauf sollte ich beim Training achten, was sollte ich vermeiden?

Antwort des Arztes:
Vermeiden Sie statische Überlastungen, Kniebeugen mit großen Gewichten.

Behandlung von Arthrose des Hüftgelenks:
Perspektiven der Coxarthrose-Behandlung

Es gibt viele "gefördert" und beworben Methoden der Behandlung von Coxarthrose. Total Advertising bietet viele wunderbare Werkzeuge, die Heilung garantieren. Bitte zahlen Sie nur, und morgen werden Sie gesund sein! Leider sind solche Werbeanrufe oft täuschend. Die Methoden der Behandlung, die wirklich bei der Coxarthrose helfen, sind nicht so viele. Und die meisten von ihnen werden wir in diesem Buch betrachten. Aber du musst verstehen, was zu heilen ist Coxarthrose jeder, auch der beste Weg ist unwirklich. Die Krankheit sollte umfassend behandelt werden.

Ist es möglich, die Coxarthrose ohne Operation zu besiegen? Offizielle Medizin behauptet unzweideutig - nein. Scharlatane sagen genauso unmissverständlich: Ja, das kannst du. Die Wahrheit ist wie immer in der Mitte.

Ich bin mir absolut sicher, dass Sie mit einer Reihe von Maßnahmen heilen können Coxarthrose der ersten Stufe. Natürlich ist das nicht einfach und erfordert erhebliche gemeinsame Anstrengungen von Arzt und Patient, aber wirklich.

Es ist schwieriger, die Frage zu beantworten über die Behandlung von Coxarthrose der zweiten Stufe. Natürlich ist es unmöglich, sie vollständig zu heilen, denn bei der Arthrose des zweiten Stadiums werden nicht nur der Knorpel des Gelenkes, sondern auch seine Knochen geschädigt - sie sind merklich deformiert. Und es ist klar, dass es fast unmöglich ist, die frühere Form zu den deformierten Knochen zurückzubringen.

Aber man kann deutlich den Zustand der Gelenke des Patienten verbessern, die Erhöhung der speziellen Methoden der Ernährung von Knorpelgewebe, verbessert die Blutzirkulation und die gemeinsame Gelenkenden der Knochen ausbreitet, das heißt, die Gelenkraum erstreckt. Das liegt ganz in unserer Macht.

Obwohl wir nicht wieder schmerzende Gelenke seine ursprüngliche Form bringen und eine perfekte Schiebeknorpeloberflächen bieten, aber wir können zumindest tun so Schmerzen zu lindern und die Beweglichkeit der Gelenke verbessern. Es besteht die Möglichkeit, die Operation auf unbestimmte Zeit zu verschieben und sogar vollständig zu vermeiden. Aber ich wiederhole, dass dies nur geschieht, wenn der Patient sehr eingerichtet ist, sehr stark: bereit, spezielle Übungen zu machen und vergessen Sie nicht, den Kurs zu nehmen alle sechs Monate der Erhaltungstherapie.

Ein Fall aus der Praxis von Dr. Evdokimenko. Ich habe diesen Fall in meinen Büchern wiederholt als sehr anschauliches Beispiel beschrieben. Vor ungefähr zehn Jahren kam ein fünfundvierzigjähriger Mann, ein professioneller Tennisspieler, der jetzt als spielender Trainer arbeitet, zu mir. Er betrat das Büro sehr schlaff und kämpfte von Fuß zu Fuß.

Nach einem Merkmale Gang, habe ich sofort ein bilaterales Arthrose des Hüftgelenks im Verdacht, die durch Inspektion und später bestätigt wurde, ein Röntgen. Bevor wir der Mann getroffen hatte vier Jahre lang krank gewesen, aber im Laufe der Jahre leider fälschlicherweise für nicht vorhandenen Bandscheibenvorfall behandelt (Ärzte dachten, dass die Schmerzen in den Beinen - eine Folge der Verletzung der Wirbelsäule). Seit vier Jahren ist die Zerstörung der Hüftgelenke extrem. Arthrose der Rechten hat die zweite Bühne erreicht, und die linke - hat dafür bestanden. Typischerweise wird eine solche Zwischenvariante als Stufe II-III bezeichnet.

Wie bei der ganzen Analyse, sagte ich dem Patienten, dass der beste Weg aus der Situation eine Operation wäre. Aber nachdem er erfahren hat, dass er nach der Operation nicht mehr professionell Tennis spielen und aktiv trainieren kann, weigerte sich der Mann kategorisch, zu operieren. Er war jedoch bereit, Opfer und Arbeit zu bringen, nur um die Operation zu vermeiden und seine Lieblingsarbeit fortzusetzen.

Mit dieser Entschlossenheit des Patienten konfrontiert, stimmte ich zu, eine fast hoffnungslose, wie es mir schien, zu behandeln - eine so vernachlässigte Coxarthrose zu behandeln. Wir holten die spezielle medizinische Gymnastik ab und malten die Behandlung für Jahre voraus. Seither besucht er alle drei Monate mein Büro und wir haben 3-4 Behandlungen; alle sechs Monate wird der Patient medikamentös behandelt - nimmt Medikamente zur Ernährung des Gelenkknorpels - und an einem Tag für 40 Minuten wird er mit Gymnastik beschäftigt.

Und weißt du, was toll ist? Seit Beginn unserer Arbeit war zusammen vor 15 Jahren, und die Gelenke des Patienten sind nicht nur nicht zurückgegangen, sondern hat sich deutlich verbessert - im Gegensatz zu den klassischen Schemata, nach denen in den letzten 15 Jahren hatte er schließlich deaktiviert.

Statt dessen spielt der Mann weiterhin selbstbewusst Tennis, obwohl dieser Sport bei der Coxarthrose absolut kontraindiziert ist - sie denken es und glauben, dass es richtig ist, denn Sprünge und Ruckeln verschlimmern den Zustand der Hüftgelenke. Noch erstaunlicher ist, dass mein Patient trotz ständigem Tennisunterricht fast verschwunden ist, Schmerzen und fast vollständig die Bewegung im rechten Hüftgelenk wiederherstellt und im linken Bewegungsumfang deutlich zugenommen hat. Das heißt, jetzt fühlt sich ein Mann fast vollständig physische Person.

Video:
Coxarthrose - Symptome, Grad, Behandlung

Bei der Coxarthrose der dritten Stufe Die Situation ist viel komplizierter. Wie bereits in der dritten Stufe der Arthrose des Hüftgelenks nur minimal Schicht von defektem Knorpel erwähnt, ausgedünnt, und artikulären Hüftkopf Plattform stark deformiert.

Die meisten Ärzte in dieser Situation werden dem Patienten sagen (und werden höchstwahrscheinlich Recht haben), dass der einzige Ausweg eine Operation ist. Und nur mit 10-20% der Patienten, die mit enormer Willensstärke und Ausdauer ausgestattet sind, die sehr bereit sind, chirurgische Eingriffe in ihrem Körper zu verhindern, können sie mit großem Aufwand Gelenkoperationen vermeiden.

Natürlich ist es unwahrscheinlich, dass sie ihr schwer betroffenes Gelenk heilen. Aber solche hartnäckigen Patienten können mit Hilfe von Gymnastik einige Arten von Physiotherapie und Medikamenten zur Stärkung der Knochen, zur Stabilisierung des betroffenen Gelenks und zur Linderung von Schmerzen durchführen. Einfach gesagt, der Zustand des Gelenks selbst bleibt praktisch gleich, aber der Zustand der Knochen, Blutgefäße und Muskeln, die das Gelenk umgeben, wird sich verbessern. Aus diesem Grund wird die Belastung der betroffenen Bereiche des Gelenks abnehmen, und der Schmerz wird aufhören zu wachsen oder sogar vollständig zu schwächen.

Als Ergebnis einer Person, die aus welchen Gründen auch immer, absolut nicht wollen oder können bei der Transaktion nicht zustimmen (zum Beispiel wegen des Alters oder wegen der schlechten Zustand des Herzens und der Blutgefäße) wird durch das Loswerden der unerträglichen „Schmerzen wenigstens gut schlafen und sitzen können Ruhe ". Und selbst wenn er nicht in der Lage sein wird, zu leben und zu perfekt, wie vor zu bewegen, ist es wahrscheinlich in der Lage sein, kurze Wege zu gehen: Lassen Sie sich ein wenig, auch mit Hilfe von Stöcken oder Stöcken, aber zu Fuß.

Ein Fall aus der Praxis von Dr. Evdokimenko. Patient Sergey Vasilevich kam zu mir für eine Beratung aus einer kleinen Stadt in Kuban. Schon Sergej Wassiljewitsch, charakteristisch hinkend, trat in das Büro ein, es wurde klar, dass er eine sehr vernachlässigte Koxarthrose hatte. So stellte sich heraus: Auf Röntgenbildern war deutlich zu erkennen, dass die Arthrose-Zerstörung des Hüftgelenks von Sergej Wassiljewitsch bereits das Stadium III-IV erreicht hatte. Das heißt, mit therapeutischen Methoden zu behandeln, ergab meiner Meinung nach keinen Sinn.

Ich war gezwungen, Sergei Wassiljewitsch zu sagen, dass der beste Ausweg in seinem Fall eine Arthroplastik des Gelenks wäre. Jedoch hat Sergey Vasilievich mir erklärt, dass, auch wenn ich keine Behandlung verschreibe, er noch keine Operation haben wird. Erstens, weil die Endoprothetik zu teuer ist und er nicht so viel Geld hat. Zweitens, in ihrem Regionalkrankenhaus begannen solche Operationen vor kurzem, die Technologien werden nicht ausgearbeitet, und Komplikationen treten oft auf. Und am wichtigsten, wie Sergej Wassiljewitsch sagte: "Er möchte nicht mit einem Stück Eisen in seinem Bein gehen."

Nachdem klar wurde, dass der Patient mich nicht überzeugen könnte, bot ich ihm eine einzige Alternative "Semi-Variante" an. Ich empfahl dem Mann, mit einem Stock zu gehen und empfahl, die Muskeln der schmerzenden Beingymnastik zu "pumpen", um die Last vom zerstörten Gelenk zu entlasten. Er verordnete auch spezielle Knochenstärkungsmittel, um die weitere Zerstörung nicht einmal des Gelenks, sondern zumindest der umliegenden Knochen zu stoppen. Darüber hinaus sollten "Knochen stärkende" Medikamente Knochenschmerzen reduzieren, oft einhergehend mit fortgeschrittener Arthrose. Aber die Vorbereitungen für die Wiederherstellung des Knorpels des Gelenks habe ich dem Patienten nicht ernennt, in der Erkenntnis, dass der Knorpel des Gelenks zu spät war, um zu speichern.

Ich habe das alles Sergei Vasilevich erklärt. Und er gab ehrlich zu, dass ich kaum an die Wirksamkeit der Therapie in diesem Stadium der Arthrose glaube, und ich verschreibe Behandlung nur, um irgendwie sein Leben zu erleichtern. Damit trennten wir uns. Ich war mir fast sicher, dass die vorgeschlagenen Maßnahmen keinen besonderen Sinn ergeben würden. Aber Sergej Wassiljewitsch konnte mich überraschen. Er kam ein Jahr später wieder zu mir und erzählte mir, dass er mit Medikamenten behandelt worden sei, um die Knochen zu stärken, und vor allem - täglich, "ohne Fehlzeiten", eine Stunde pro Tag beim Turnen.

Und jetzt fühle ich mich besser nicht bei 10-20, wie ich vorhergesagt habe, sondern bei allen 70-80%. "Schmerz der Ruhe" war vollständig weg, und beim Gehen nahmen die Schmerzen stark ab. Und selbst diese verminderten Schmerzen konnte Sergei Wassiljewitsch noch mehr reduzieren, indem er für die Dauer von Spaziergängen eine dicke Einlegesohle unter einem schmerzhaft verkürzten Bein legte und einen Gehstock mit Gehen benutzte.

Natürlich hat Sergej Wassiljewitsch während dieser Zeit kein neues Gelenk entwickelt, seine Knorpel wurden nicht wiederhergestellt. Die Beweglichkeit im Hüftgelenk ist praktisch immer noch nicht gegeben. Er findet es immer noch schwierig, Socken anzuziehen und seine Schuhe zu schnüren. Aber er lebt wenigstens fast ohne Schmerzen, geht zur Arbeit und ist wieder in seinem Garten beschäftigt. In diesem Fall wird der Haupteffekt, nach Sergej Wassiljewitsch, durch Gymnastik erreicht. Und weil der Mann nicht "abschalten" wird. Er ist zuversichtlich, dass er mit Hilfe unserer Übungen sein Bein so stärken kann, dass es noch mehr Belastungen aushält.

Aus Gründen der Gerechtigkeit sollte angemerkt werden, dass das Beispiel von Sergej Wassiljewitsch eher eine Ausnahme von den Regeln ist, obwohl es bei weitem nicht die einzige ist. Eine Ausnahme natürlich mit einem Pluszeichen. Aber es gibt Ausnahmen und mit einem Minuszeichen. Zum Beispiel gab es Fälle bei mehreren Gelegenheiten, bei denen ein Patient mit einem scheinbar leichten Stadium der Arthrose zur Aufnahme kam. Und ich habe natürlich gehofft, im Verlauf seiner Behandlung gute Ergebnisse zu erzielen. Aber das Ergebnis war am Ende schlechter als erwartet.

Dies geschieht in der Regel in Fällen, in denen die Entwicklung der Coxarthrose von einigen erschwerenden Umständen begleitet wurde, aber häufiger in Fällen, in denen der Patienten pünktlich nicht die vorgeschriebene Behandlung durchführen, oder „Hack-Arbeit“ während eines Fitness-Studios oder es falsch zu tun (zum Beispiel zu schnell, kräftig ). Somit hängt die Realität der Genesung oder Verbesserung des Wohlbefindens weitgehend von der Pünktlichkeit und Ausdauer des Patienten ab. Gute Ergebnisse bei der Behandlung von Arthrose sind möglich, zu erreichen, nur mit den Patienten, die von Anfang an festgelegt für eine ernsthafte unabhängige Arbeit und mit allen Mitteln versuchen, eine Operation zu vermeiden.

Sie mögen fragen: Lohnt es sich, solche Anstrengungen zu unternehmen, um auf eine Operation zu verzichten? Zweimal im Jahr eine Behandlung machen, spezielle Gymnastik machen. Ja, ist es nicht besser, einmal erschöpft zu sein (dh eine Operation zu haben) und dann ein normales, sorgloses Leben zu führen? Nun, lasst uns zusammen überlegen, und jetzt lasst uns über die Operation sprechen, um das Gelenk zu ersetzen:

Chirurgische Behandlung von Arthrose des Hüftgelenks

  • Therapeutische Behandlung von Arthrose des Hüftgelenks
  • 11 beste Übungen für die Behandlung von Coxarthrose
  • Symptome der Coxarthrose
  • Bei der oft verwechselten Arthrose des Hüftgelenks (Coxarthrose)
  • Die Ursachen der Arthrose des Hüftgelenks (Coxarthrose)
  • Struktur des Hüftgelenks
  • Veränderungen im Hüftgelenk mit Coxarthrose
  • Untersuchung eines Patienten mit Arthrose des Hüftgelenks
  • Röntgendiagnostik der Coxarthrose: die häufigsten Fehler

Videos mit Gymnastik zur Behandlung von Coxarthrose können hier angesehen werden.

Alle Artikel von Dr. Evdokimenko

Coxarthrose

Osteoarthritis, Arthrosen Verformen - alle Variationen der Name koksartroza Hüfte, die eine pathologische Erkrankung der Hüftgelenke ist, durch ihre Zerstörung gekennzeichnet.

Coxarthrose ist eine ziemlich häufige Erkrankung, die am häufigsten bei Menschen mittleren Alters und älteren Menschen als degenerative-dystrophische Pathologie des Hüftgelenkes auftritt.

Zu Beginn der Erkrankung ist die Knorpelneubildung aufgrund einer Beeinträchtigung der Eigenschaften der Gelenkflüssigkeit geschwächt. In Ermangelung einer Wiederaufladung beginnt das Gelenk auszudünnen und kann der Reibung während der Bewegung nicht standhalten. Der Abstand zwischen den Knochen beginnt zu sinken, schließlich verschwindet er vollständig und der gesamte Druck fällt auf die Knochen selbst, was zu einer Deformation führt.

Es gibt zwei Arten von Coxarthrosen:

Primäre Coxarthrose tritt am häufigsten bei Menschen im Alter und ohne bestimmte Gründe auf. Der Grund dafür ist, dass die Gelenke altersbedingt zusammenbrechen. Bei der primären Coxarthrose diagnostizieren Ärzte häufig auch Kniegelenksschädigungen (Gonarthrose) sowie Rückenmarksverletzungen (Osteochondrose).

Sekundäre Coxarthrose kann aufgrund einer Reihe von Krankheiten oder Verletzungen auftreten.

Die Arten der Coxarthrose unterscheiden sich abhängig von der Lokalisation der degenerativen Prozesse des Gelenks:

  • Coxarthrose des oberen Pols des Hüftgelenks (am häufigsten bei Männern, 60%).
  • Coxarthrose des zentralen Teils des Hüftgelenks oder mediale Coxarthrose (Frauen sind wahrscheinlicher, 25%).
  • COCARTHROSE DES UNTEREN POLE Hüftgelenks (eine sehr seltene Krankheit).

Die Ursachen der Coxarthrose können wie folgt identifiziert werden:

  • Überlastung des Gelenks.
    Menschen, deren Aktivitäten mit konstantem Laufen, Laufen oder Profisport verbunden sind, können häufiger als andere Probleme mit Gelenken aufgrund erhöhter Belastung der Gelenke haben.
  • Eine Hypodinamie ("Unterbelastung" des Gelenks) ist ebenfalls gefährlich, da das Risiko einer Muskelatrophie aufgrund mangelnder Bewegung hoch ist. Entsprechend hört die Knorpel- und Gelenkversorgung auf und in Zukunft - Ausdünnung und Entzündung des Gelenkknorpels.
  • Menschen, die übergewichtig sind, sind ebenfalls gefährdet. Übergewicht verursacht eine zusätzliche Belastung für die Gelenke, die den Ausbruch der Krankheit provoziert. Adipositas verursacht unter anderem immer noch hormonelle Störungen sowie Stoffwechsel- und Durchblutungsstörungen, die ebenfalls wesentlich zur Entwicklung der Coxarthrose beitragen.
  • Verletzungen, besonders chronisch.
    Geschädigte Gelenke können eine Knorpelatrophie verursachen, eine Knochenverformung begünstigen, die in Zukunft zur Entwicklung einer Coxarthrose führen kann.
  • Genetische und angeborene Krankheiten.
    Coxarthroserisiko der Krankheit steigt bei Menschen mit angeborenen Anomalien des Gelenkes, sowie Erbkrankheiten den Stoffwechsel beeinflussen, die Dichte des Knorpelgewebes, Zerbrechlichkeit der Knochen und andere.
  • Verschiedene erworbene Krankheiten.
    Infektionskrankheiten und entzündlichen Prozessen, die Dichte von Knochen und Knorpel zu beeinträchtigen, Bänder und Muskelatrophie, Stoffwechselstörungen, Hormonstörungen und andere. (Osteoporose. Osteochondrose. Arthritis. Diabetes, Perthes disease).
  • Stress.
    Gegenwärtig ist einer der prädisponierenden Faktoren der Coxarthroseentwicklung verlängerter Stress. Vor dem Hintergrund von Stress im Blut steigt der Gehalt an Corticosteroiden deutlich an, was die Biosynthese der natürlichen "Schmierung" der Gelenke - Hyaluronsäure - reduziert. Mit seinem Mangel an Knorpelverdünnung und Rissbildung, die zu degenerativen Veränderungen im Gelenk führt.

In Abhängigkeit vom Entwicklungsstadium der Erkrankung werden drei Entwicklungsgrade der Coxarthrose unterschieden, von denen jede ihre eigenen Symptome aufweist:

  • Coxarthrose des ersten Grades (Anfangsstadium der Krankheit):
    Die Patienten klagen über periodische Schmerzen in Hüfte und Oberschenkel, die manchmal bis zum Knie reichen können. Schmerzen in der Hüfte treten beim Gehen und anderen körperlichen Anstrengungen auf, klingen aber nach der Ruhe ab. Das Gelenk ist beweglich, es gibt keine Anomalien des Ganges und daher legen die Patienten den bestehenden Symptomen oft keine große Bedeutung bei.
  • Coxarthrose des zweiten Grades (progressives Stadium der Krankheit):
    Der Schmerz klingt nicht ab, auch nicht in der Ruhe. Schmerz wird dem Knie, Leistengegend gegeben. Schmerz ist nicht wie nach körperlicher Anstrengung, und nach längerem körperlichem Stress, zum Beispiel Laufen oder einfach nur Gehen, beginnt eine Person zu humpeln. Die Beweglichkeit des Gelenkes ist begrenzt, die Muskelkraft der Glieder schwächt sich ab.
  • Coxarthrose dritten Grades (schweres Stadium der Krankheit):
    Ständig starke Gelenk- und Beinschmerzen, die auch nachts nicht nachlassen, so dass sich die Patienten über Schlafstörungen beschweren. Das Gelenk ist praktisch unbeweglich, Atrophie der Oberschenkelmuskulatur beobachtet, Unterschenkel, Gesäß, in einer Verschiebung des Beckens resultierenden und eine Verkürzung der betroffenen Extremität, weshalb Patienten beginnen zu hinken und hatten einen Stock zu benutzen beim Gehen.

Meistens wenden sie sich im zweiten und dritten Krankheitsstadium an uns, bevorzugen dumpfe Schmerzen mit Analgetika und führen eine Selbstbehandlung durch, die grundsätzlich falsch ist. Schließlich ist die Krankheit in einem frühen Stadium der Entwicklung viel einfacher und schneller zu heilen.

Die Behandlung der Coxarthrose kann nicht verschoben werden, weil es in den frühen Stadien der Krankheit möglich ist, ihre weitere Entwicklung durch die Wiederherstellung des Knorpelgewebes zu verhindern.

Dies ist nur mit Hilfe einer vollwertigen Arbeit an den nahe gelegenen Muskeln und Bändern möglich, die den Knorpel mit den notwendigen Spurenelementen versorgen.

Behandlung der Coxarthrose ohne Operation ist möglich! Unsere Methode hilft bei der Genesung nach Operationen und schweren Verletzungen und hilft, die Coxarthrose in den frühen Stadien loszuwerden.

Der Behandlungsverlauf besteht aus mehreren Phasen:

1. Diagnose.
Jeder Patient wird von unserem Arzt konsultiert. Während die Beratung führt der Arzt eine klinische Untersuchung und Muskel-Gelenk-Diagnose, identifiziert Problembereiche und die Ursachen von Schmerzen, sowie Antworten auf Fragen, die bei einem Patienten auftreten, und stellt Schlussfolgerungen und Empfehlungen.

Die Rezeption wird von hochqualifizierten Spezialisten durchgeführt:
• Neurologe;
• Arzt für Bewegungstherapie und Sportmedizin;
• Therapeut;
• Physiotherapeut.

2. Ein individuelles Programm erstellen.
Nach der Konsultation wählt der Arzt die optimale Genesungsmethode aus und schreibt anhand der während der Untersuchung gewonnenen Daten ein individuelles Programm für den Patienten. Die Behandlung der Coxarthrose wird unter der ständigen Aufsicht des Arztes und der zertifizierten Instruktoren durchgeführt, so dass das kurative Programm während der Behandlung der Coxarthrose angepasst werden kann.

3. Klassen für Rehabilitationsgeräte.
Eine spezielle Reihe von gesundheitsfördernden Übungen wurde entwickelt, mit deren Hilfe:

- Biochemische Prozesse werden normalisiert, die Ernährung im Gelenk und in den umgebenden Bändern und Muskeln verbessert sich;
- Erhöhter Punktblutfluss zum wunden Punkt;
- das Wachstum von Osteophyten und die Entwicklung von Kontrakturen im Gelenk werden verhindert;
beschädigte Muskeln und periartikuläre Strukturen werden in der postoperativen Phase wiederhergestellt;
- die motorische Funktion des Gelenks wird wiederhergestellt;
- in der Nähe befindliche Gewebe heilen.

Mit bestimmten Übungen an speziellen Dekompressionsgeräten beseitigt der Patient (allein mit Hilfe eigener Kräfte) quälende Schmerzen und stellt seine motorischen Funktionen wieder her.

In den Kliniken "Gesunder Rücken" erfolgreich Programme zur drogenfreien Behandlung von Coxarthrose eingesetzt.

Nach dem Behandlungsverlauf vergessen unsere Patienten, was Taubheit der Glieder, Schmerzen und Krämpfe sind! Langjährige Erfahrung zeigt, dass bei einem Patienten mit Coxarthrose diese Art der Behandlung langfristig positive Ergebnisse liefert.

Die Klinik "Gesunder Rücken" beherbergt regelmäßig verschiedene Aktionen für unsere Patienten, die Sie hier finden >>

Konsultation eines Arztes über die Behandlung von Coxarthrose - bis 31.05.2017, nur 490 Rubel. statt 700 p.

Coxarthrose ist eine ziemlich häufige Krankheit, die unsere Ärzte in der Klinik "Gesund Rücken" konfrontiert.

Zum Beispiel, der Fall von Elena Borisovna, 46, die die vorgeschlagene Operation abgelehnt hat, wählte eine nicht-chirurgische Methode der Behandlung von Coxarthrose in unserer Klinik. Nach 3 Klassenzyklen bemerkt sie positive Dynamik und arbeitet weiter im Zentrum.

Wir arbeiten schon seit 8 Jahren in Wolgograd und behandeln Rücken- und Gelenkerkrankungen bei Kindern und Erwachsenen ohne Nyx und Operationen. Denn es gibt sichere und gesunde Behandlungsmethoden, die den Körper als Ganzes heilen und verjüngen.

Wir finden immer Wochen, um krank zu werden, aber wir finden keine 30 Minuten pro Tag, um unsere Gesundheit zu stärken. Nach ein paar Lektionen wirst du spüren, dass die Kraft größer geworden ist, die Stimmung sich verbessert hat und das Leben leichter geworden ist. Dafür haben wir alle Voraussetzungen für Patienten geschaffen:

- Wir haben eine individuelle Herangehensweise an alle;

- Wir erstellen ein Behandlungsprogramm für den Patienten, abhängig vom Gesundheitszustand, den zugrunde liegenden und assoziierten Krankheiten;

- Die Kurse werden auf modernen hochwertigen Geräten durchgeführt;

- In der Klinik "Gesunder Rücken" ein bequemer Besuchsplan: Wir arbeiten ohne freie Tage und pausieren von 9.00 bis 21.00;

- Wir bieten eine ständige Überwachung durch den Arzt und die Ausbilder. Ihre Gesundheit steht für uns immer an erster Stelle!

Sie sind frei wählen - wo Coxarthrose zu behandeln: eine Apotheke, Warten, wenn die Krankheit in eine ernsthafte Erkrankung geht gefolgt von einer Operation, oder arbeiten auf Ihre Gelenke und Muskeln, das Gefühl der Freude an der Bewegung und einen Ausbruch von Energie?

Denn die Kosten der Behandlung der Coxarthrose werden nicht nur am Geld gemessen: Die Gefahr eines chirurgischen Eingriffs im Körper und seiner Folgen ist allen bekannt. Das Leben ist Bewegung, und jeder von uns muss auf seinen Körper achten, um sich vollständig bewegen zu können!

Wir garantieren, dass die Behandlung der Coxarthrose in Wolgograd in unseren Zentren am effektivsten und sichersten ist, ohne negative Nebenwirkungen! Wir garantieren auch, dass wir bei der Behandlung der Coxarthrose alles tun werden, was von uns abhängt. Sie verbessern die Lebensqualität und genießen die Bewegung ohne Schmerzen.

Rufen Sie jetzt an und wir holen eine für Sie bequeme Zeit ab, damit Sie ärztlichen Rat bekommen können. Eine Probestunde - als Geschenk!

Beeil dich! Die Aktionen der Klinik "Gesunder Rücken" haben ein Zeitlimit. Die Details der Aktien finden Sie hier entweder telefonisch unter 97-22-55.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter