Urin ist eine Flüssigkeit, die von den Nieren produziert und über die Harnröhre ausgeschieden wird. Der Prozess der Urinbildung ist für das Funktionieren aller Körpersysteme sehr wichtig, da Stoffwechselprodukte, verschiedene Toxine und überschüssige Salze und Feuchtigkeit im Urin ausgeschieden werden. Dies gilt für Substanzen, die von außen kommen, und für Produkte, die aufgrund von Prozessen mit pathologischen Eigenschaften im Körper gebildet werden.

Die Prozesse der Urinbildung

Wie bereits erwähnt, wird Urin durch die Nieren bei der Filterung des Blutes produziert, das in sie eintritt. Trotz der geringen Größe werden die Nieren reichlich mit Blut versorgt - durch sie fließt pro Minute die Größenordnung von einem Liter Blut. Blut, durch die Nierenarterie in der Niere eingegeben, die renalen Nephronen gefiltert in Filtrationsprodukten und im Urin und Blut ausgeschieden wird, von unerwünschten Verunreinigungen gereinigt zurück in das Kreislaufsystem über die Nierenvene.

Das Nierennephron besteht aus dem Nierenkörperchen (Glomerulus der Nephrone) und den Tubuli. Das Glomeruli Blut tritt und durch die Struktur unter dem Einfluss des Blutdruckes in der Rohrsystemflüssigkeit sickert (Proteinverbindungen Tubuli und Blutzellen nicht übertragen) mit den darin gelösten Substanzen. Eine solche gefilterte Flüssigkeit wird - Primärurin (Urin) genannt. Im Normalbetrieb, die Niere, während der Zeit von etwa 8 Litern des Primärfluids gebildet wird, von denen die meisten zusammen mit darin gelösten Vitaminen, Aminosäuren, Glukose und anderen Nährstoffen werden zurück in das Blut resorbiert. Gesunde Nieren sind in der Lage, bis zu 85% des enthaltenen Wassers aus dem Urin in das Blut zurückzuführen, wodurch der Körper die Feuchtigkeit sehr sparsam nutzen kann. Diese Eigenschaft der Nieren ist sehr wichtig in ariden heißen Bedingungen, mit unzureichendem Zugang zu Wasser.

Die Flüssigkeit, die von den Nieren durch die Sammelröhrchen gefiltert wurde, wird als sekundärer Urin bezeichnet. Es ist dieser Urin, der vom Körper über die Wege des Harnleitersystems ausgeschieden wird - vom Becken zum Harnleiter, dann in die Blase und aus ihm heraus.

Tägliche Diurese

Dieser Begriff bestimmt die Menge an Urin, die während des Tages vom Körper freigesetzt wird. Sein Normalwert liegt im Bereich von 1 bis 1,8 Litern. Dieser Wert ist signifikant wegen seiner Veränderung auf dem Körpergewicht abhängig, die verbrauchte Menge an Feuchtigkeit, die Art und Menge der Speisen, sowie vor Feuchtigkeitsverlust durch Verdunstung von Schweiß und Atmung, Erbrechen und Durchfall.

Bei Säuglingen und Kleinkindern ist die Diurese signifikant höher als bei Erwachsenen und wird damit etwa bis zum 14. Lebensjahr verglichen. Es ist normal, 20 ml Urin pro Tag in Bezug auf ein Kilogramm Körpergewicht zu extrahieren.

Natürliche Farbe des Urins

Die normale Farbe des Urins ist aufgrund der Eigenschaften der Pigmente, die ihn färben, hellgelb. Dies ist Urochrom, Uroerythrin und Urousein. Wenn aus irgendeinem Grund die Diurese abnimmt, nimmt aus irgendeinem Grund die Konzentration dieser Substanzen merklich zu, und deshalb verdunkelt sich der ausgeschiedene Urin. Die Farbe des Urins, kann einige Medikamente und eine Reihe von Lebensmitteln ernsthaft beeinträchtigen. Die höchsten Färbeeigenschaften von künstlich synthetisierten Arzneimitteln. Außerdem kann die Farbe des Urins die pathologischen Vorgänge im Körper widerspiegeln. Zum Beispiel kann dunkler Urin mit einem braunen Farbton das Vorhandensein von Protein-Zerfallsprodukten darin anzeigen. Dieser Zustand ist typisch für Vergiftungen durch Tumore oder Infektionen.

Bei parenchymaler Gelbsucht findet eine signifikante Freisetzung des gebundenen Bilirubins in den Urin statt, was zu einer Färbung in der Farbe von dunklem Bier führt.

Rote Urinschattierungen, oft mit offensichtlicher Abnahme der Transparenz, weisen auf die Anwesenheit von Blutzellen hin. Die Schuldigen dieses Staates am häufigsten:

  • Urolithiasis;
  • Tumore des Urogenitalsystems;
  • Glomerulonephritis;
  • Schwere Vergiftung des Körpers mit Bleiverbindungen.

Wenn die Transparenz des Urins im normalen Bereich, leicht rosa oder rötliche Färbung kann durch Aspirin, Metamizol oder Lebensmittel mit roten Farbpigmenten, wie Rüben oder Brombeeren verursacht werden.

Die schwarze Farbe des Urins zeugt von schweren Erkrankungen - der Alkaponurie oder dem Melanosarkom.

Grad der Transparenz von Urin

Die Eigenschaften der Transparenz des Urins sollten erhalten bleiben, selbst wenn sich ihr Farbton ändert. Der Verlust der Transparenz ist oft mit einer Erhöhung des Harngehalts von Salzen oder Phosphaten verbunden, die sich aufgrund stagnierender Prozesse in der Blase niederschlagen. Mit Harntrübung wird Urin hellorange gefärbt, wenn Probleme mit Phosphat weißlich sind. Darüber hinaus wird Opazität durch eitrige Einschlüsse verursacht, die Bakterien oder Schleim aktiv multiplizieren, was typisch für entzündliche Prozesse einer infektiösen Natur mit der Lokalisierung von infektiösen Foci in den Nieren oder Harnleitern ist. Hilurie-Krankheit kann auch zu einem Verlust von Urin seine Transparenz führen. In diesem Fall ist es wegen der Anwesenheit einer großen Menge an Lymphe im Urin gefärbt.

Wenn zusätzlich zu dem Verlust der Transparenz Schaum im Urin erscheint, zeigt dieser Zustand das Vorhandensein einer großen Anzahl von Gallensäuren und Proteinverbindungen an.

Der Geruch von Urin

Normal ist ein neutraler (unscharfer) Geruch mit einer leichten Berührung von Ammoniak, aber pathologische Prozesse können diesen Faktor stark verändern. Diabetes mellitus zum Beispiel führt zu einem anhaltenden Geruch von verrottenden Früchten, manchmal zu dem Geruch von Aceton.

Spezifisches Gewicht (Dichte) von Urin

Dieser Indikator charakterisiert die Fähigkeit der Nieren, osmotische Substanzen zu konzentrieren - Harnstoff und Natrium. Der Indikator der Urin Dichte mit einem normal funktionierenden Nierensystem, in der Regel 1019 g pro Liter Flüssigkeit und darüber. Es kann jedoch sowohl abnehmen als auch zunehmen, abhängig von der Temperatur der Umgebung, der Menge der Flüssigkeit, die getrunken wird, und dem Zustand des Organismus. Eine normale tägliche Schwankung beträgt 1005 bis 1025 g pro Liter, aber eine Abnahme der Urindichte auf weniger als 1005 ist charakteristisch für eine Schädigung der Nierentubuli. In diesem Fall besteht ein Versagen der Konzentrationsfähigkeit der Nieren. Solche Bedingungen sind charakteristisch für Pyelonephritis und Diabetes insipidus.

Eine weitere Pathologie ist die Isostenurie, die sich in einer schweren Nierenfunktionsstörung äußert. Bei ihr ist die Regulierung der Harnkonzentrationen im Urin vollständig gestört und das spezifische Gewicht des Urins bleibt praktisch unverändert - bei 1010-1012 g pro Liter, was dem spezifischen Gewicht des Primärharns entspricht.

Oligurie durch Glomerulonephritis verursachte, führt zu einer drastischen Abnahme der renalen Glomeruli Filtrationseigenschaften und bewirkt eine Erhöhung der Urindichte, und wenn die Zahl von 1035 Gramm pro Liter und höher, möglicherweise Diabetes Dekompensation identifizieren.

Reaktion von Urin

Die normale Reaktion ist schwach sauer, wobei eine Schwankung dieses Index von der Art der aufgenommenen Nahrung abhängt. Das Vorherrschen von pflanzlichen Nahrungsmitteln in der Nahrung führt zu einer alkalischeren Reaktion und die tierische zu einer saureren Reaktion.

Kinder haben ihre eigenen Besonderheiten der Urinreaktion. In den ersten Lebenstagen ist es oft sauer und während des Stillens wird es auf pH 7-7,9 alkalisch. Wenn die Hauptfütterung künstlich ist, wird die Urinreaktion des Kindes sauer sein. Dasselbe Bild wird bei Kindern beobachtet, die vor dem Begriff geboren wurden.

Eine Erhöhung der Säuregehalt des Urins kann auch durch hypokaglyämische Alkalose oder Azidose metabolischer Natur verursacht werden.

Urinaufnahme innen

Zum Inhaltsverzeichnis >>> Urinverbrauch im Inneren

Versuchen Sie nicht, die Wirkung von Urin auf sich selbst zu versuchen. Lesen Sie zuerst die wichtigsten Regeln, ohne die eine Urin-Therapie schädlich sein kann.

1. Die anfängliche Portion des Urins, wie die letzten Jets, fließt aus. Sie können nicht betrunken sein. Iss nur den mittleren Teil. Diese Regel funktioniert immer, mit Ausnahme der Urintherapie während des Fastens.

2. Während des Trinkens nicht unterbrechen, trinken Sie alle auf einmal. Andernfalls wird die Effizienz des Prozesses erheblich reduziert.

3. Am meisten heilt der Urin, der von drei bis vier Uhr morgens verteilt wird.

4. Achten Sie während der Urin-Therapie darauf, mindestens einen Liter gereinigtes Wasser zu trinken, vorzugsweise speziell behandelt.

5. Wenn Sie Medikamente einnehmen, nehmen Sie auf keinen Fall Urin auf. Nach dem Ende der Behandlung mit Medikamenten vor Beginn der Urintherapie sollten Sie vier Tage warten.

6. Wenn Sie die Urinaufnahme mindestens dreimal am Tag praktizieren, sollten Sie sich an eine bestimmte Ernährungsform halten. Verlassen Sie das Salz völlig, essen Sie weniger Fleisch, verzichten Sie auf geräucherte Lebensmittel, Konserven, Käse, Gebäck, Süßigkeiten. Die Verwendung einer großen Anzahl von Gewürzen kann den Geschmack des Urins beeinträchtigen.

Verwendung von Urin in anderen Fällen
1. Zur Sanierung der Mundhöhle und Mandeln Es ist notwendig, nur den gesammelten Urinmund täglich für zwei Minuten zu bewässern. Wenn Sie Abszesse im Hals oder multiple Geschwüre an der Mundschleimhaut haben, beginnen Sie mit frisch gesammeltem Urin zu spülen und verdampfen Sie zweimal.

2. Um den Zahnschmelz zu stärken Sie müssen Ihren Mund eine halbe Stunde am Tag gießen. Wenn Sie einen Wunsch haben, dann können Sie zu diesem Zweck die Hälfte des Urinvolumens verwenden und verdampfen. Bei diesem Verfahren wird der gesamte Organismus gleichzeitig durch eine Wirkung auf die Zunge geheilt.

3. Um den Magen und Zwölffingerdarm zu verbessern Sie sollten nur den gesammelten Urin auf leeren Magen dreimal täglich für einhundert Gramm trinken. Im Laufe der Zeit können Sie es mit verdunstetem Urin mischen. Für die gleichen Zwecke wird auch der im Kühlschrank gelagerte Urin der Kinder gut funktionieren. Eine solche Behandlung wirkt sich sehr positiv auf das Verdauungssystem aus. Es ist nützlich im Falle von Magengeschwüren.

4. Um Polypen loszuwerden, verschiedene Neoplasmen im Magen und Dünndarm Es ist notwendig, vierfach verdunsteten Urin zu trinken. Fangen Sie an, nur den gesammelten Urin zu trinken, allmählich zu ihm verdunstend. Wenn Sie sich entscheiden, eine solche Behandlung zu beginnen, sollten Sie Ihre Ernährung überarbeiten.

5. Dysbakteriose im Dünndarm zu unterdrücken Sie müssen Ihren frisch gesammelten Urin trinken, oder Sie können auch ein Baby im Kühlschrank überbelichtet haben. Trinken Sie es dreimal täglich auf nüchternen Magen für einhundert Gramm. Sie können mit einem Teelöffel Urin beginnen und die Menge schrittweise auf einhundert Gramm bringen.

6. Zur Behandlung von Cholelithiasis und Lebererkrankungen Es ist notwendig, einhundert Gramm Urin in einem Zug zu trinken. Der Eingriff sollte dreimal täglich auf nüchternen Magen durchgeführt werden.

7. Für irgendwelche ansteckenden Krankheiten sollte während einer Exazerbation bis zu hundert Gramm Urin trinken.

8. Zur Verbesserung der Immunität und hormonellen Störungen Sie sollten dreimal täglich 100 Gramm Urin trinken.

9. Zur Heilung und Behandlung von Nieren sollte wie im vorherigen Absatz beschrieben behandelt werden.

10. Zur schnellen Reinigung des gesamten Magen-Darm-Traktes Sie sollten den ganzen Urin trinken, der aus Ihrem Körper entfernt wurde. Das Verfahren sollte von zwei bis vier Tagen durchgeführt werden. Nach sieben Tagen sollte der Kurs wieder abgehalten werden. Diese Verfahren sind besonders in geraden Phasen des Mondzyklus wirksam. Sie können Urin mischen und leicht verdampfen.

11. Als Diuretikum bei Herzerkrankungen Es ist notwendig, für einhundert Gramm zweimal oder dreimal täglich Urin zu trinken.

12. Als Lebensmittelzusatzstoff und zur Vorbeugung sollten Sie drei Mal am Tag von einhundert bis zweihundert Gramm Urin trinken. Urin kann sehr wirksame Nahrungsergänzungsmittel (biologisch aktive Zusatzstoffe) enthalten, da in seiner Zusammensetzung viele Vitamine, Spurenelemente und andere Nährstoffe enthalten sind.

Behandlung mit Urintherapie

Die Behandlung mit Urin (Urin) ist eine übliche Methode zur Behandlung verschiedener Krankheiten in der Volksmedizin. Urin hat eine einzigartige Zusammensetzung und enthält viele Wirkstoffe, die bei einer Reihe von Krankheiten und pathologischen Zuständen helfen können. Der Vorteil der Verwendung von eigenem Urin ist, dass der Körper keine allergische Reaktion auf dieses Produkt hat, es nimmt die Substanzen nicht aus dem Urin, wie Fremdstoffe.

Es gibt verschiedene Rezepte für die Verwendung von Urin: Es wird getrunken, daraus werden Kompressen gemacht, Einläufe werden gereinigt. Viele sind daran interessiert, was Urin hilft. Solche Therapie wird bei Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, Pankreatitis, endokrinen Erkrankungen, Gelenkerkrankungen, infektiösen Prozessen, Haut- und Harnproblemen, zur Reinigung des Darmes und des gesamten Organismus von Toxinen und Toxinen eingesetzt.

Der psychologische Aspekt der Urinbehandlung

Für viele Menschen ist die Behandlung von Urin ein starkes Tabu. Sie sind empört über den Gedanken an die äußerliche Anwendung dieses Mittels oder dessen Verwendung im Inneren. Dieses Tabu ist eine Folge moralischer Verbote, die der Gesellschaft auferlegt werden. Uns wurde seit der Kindheit beigebracht, dass Urin etwas Schlechtes, Unartiges ist. Öffentliche Moral setzt alle physiologischen Prozesse (Exkremente, Urinieren, verschiedene sexuelle Aspekte des menschlichen Lebens) unter ein Verbot. Das ist "unanständig", "beschämt" zu reden. Im Prozess der sozialen Bildung bildet das Kind Blöcke, die mit den natürlichen physiologischen Bedürfnissen des Organismus verbunden sind, es ist sehr schwierig, es zu überqueren.

In der frühen Kindheit dieser psychologischen Verbote noch nicht. Das Kind wird frei von den moralischen Einstellungen geboren, die ihm von der Gesellschaft aufgezwungen werden. Deshalb sprechen Kinder so frei und natürlich über diese physiologischen Prozesse: Sie wissen einfach nicht, dass es "verboten", "unanständig", "unangenehm" ist. Aber Tatsache ist, dass es hier nichts Unangenehmes und Scheußliches gibt, das sind natürliche Prozesse, die das normale Funktionieren des Organismus gewährleisten.

Wenn ein Kind mit seinem eigenen Urin in Kontakt kommt, verursacht es keine unangenehmen Empfindungen, Angst oder Ekel. Außerdem ist dieser Prozess bis zu einem gewissen Alter absolut natürlich: Das Baby uriniert in Windeln oder Hosen, seine Haut kommt regelmäßig mit Urin in Berührung. Gleichzeitig hat seine Haut (normal) keine unangenehmen Folgen durch Kontakt mit Urin. Im Gegenteil, es gibt nichts Zartes und Gesunderes als die Haut des Babys. Dies ist ein deutliches Beispiel dafür, dass Urin die Gesundheit nicht beeinträchtigt, sondern dessen Zustand verbessert.
Außerdem wird der Fötus im Verlauf der fetalen Entwicklung im Fruchtwasser der Mutter gefunden. Die Nieren und das Ausscheidungssystem des Fötus beginnen in der 14. Schwangerschaftswoche zu funktionieren. Gleichzeitig wird Urin freigesetzt, der mit dem Fruchtwasser der Mutter vermischt ist. Es ist für einen Fötus absolut natürlich, in einer Lösung seines eigenen Urins zu sein, es zu schlucken, es für 2/3 der Schwangerschaft einzuweichen. Somit ist Urin physiologisch einfach nicht in der Lage, einer Person zu schaden.

Natürlich trifft diese Aussage zu, wenn es sich um den Urin eines gesunden Menschen handelt, der keine Schadstoffe enthält und wenn der Verlauf der Urintherapie richtig durchgeführt wird.

Verbote, Angst und Ekel im Urin eines Mannes tauchen im Bildungsprozess auf. Dies sind künstliche psychologische Blockaden, die nicht nur die Verwendung von Urin für die Behandlung verschiedener Krankheiten und die allgemeine Reinigung und Verbesserung des Körpers beeinträchtigen, sondern auch die Verwirklichung des menschlichen Potentials beeinträchtigen. Je mehr solche Blockaden und Verbote im Kopf einer Person sind, desto weniger Komfort empfindet ein Individuum. Kinder sind viel freier und glücklicher als Erwachsene. Weil sie keine Angst haben, laut zu sprechen, was sie denken, fragen, was sie wollen, sich selbst verwirklichen, ohne Rücksicht auf die Meinungen anderer. Diese Freiheit wird dann durch moralische Einstellungen ersetzt, Konzepte von "anständig" und "unanständig", die von der Gesellschaft auferlegt werden und eine Person davon abhalten, vollständig zu leben. Als Konsequenz entwickelt sich Neurose, Unzufriedenheit.

Urintherapie: Methoden der Anwendung

Urin kann getrunken werden, Kompressen, Bäder, schmieren die Haut, begraben in der Nase oder Ohren, verwenden Sie, um den Hals zu spülen, reinigen Sie den Doppelpunkt mit einem Einlauf. Die Art der Verwendung von Urin hängt von der Krankheit und der allgemeinen körperlichen Verfassung einer Person ab.

Urinaufnahme innen

Also, was hilft die Urinaufnahme durch den Mund? In der Mundhöhle wirkt diese Substanz antimikrobiell, hilft gegen Fäulnisbakterien und Mundgeruch. Wenn Sie regelmäßige tägliche Spülungen des Mund- und Kehlkopfurins durchführen, hilft es, das Zahnfleisch und die Schleimhaut des Mundes zu stärken. Manche Menschen benutzen Urin anstelle von Zahnpasta. Diese Substanz reinigt effektiv Plaque und desinfiziert. Längerer Harnkonsum verbessert die Qualität des Zahnschmelzes, denn mikroelemente, die reich an Urin sind, stärken die Zähne, und die antimikrobiellen Eigenschaften dieser Substanz helfen, Karies zu stoppen. Urinal-Rachenspülung wird für chronische und akute Angina verwendet.

Auf der Speiseröhre gelangt Urin in den Magen. Der Urin wirkt wohltuend auf die Schleimhaut des Verdauungskanals. Reinigung der Schleimhaut erfolgt. Wenn es Wunden oder Geschwüre gibt, bei regelmäßiger Anwendung von Urin, findet ihre Heilung statt, die Geweberegeneration. Dieser Effekt des Urins wird durch Steroidhormone und entzündungshemmende Substanzen erklärt.

Nach dem Magen gelangt der Urin in den Zwölffingerdarm und dann in den Dünndarm. Aufgrund der hohen Konzentration an Mineralsalzen nimmt der Urin Wasser in das Darmlumen auf. Dies hilft, die Schleimhäute und Mikrovilli des Dünndarms zu reinigen. Im Urin lösen sich toxische Substanzen an den Wänden auf. Regelmäßige Behandlung mit Urin hilft, den Darm zu reinigen und zu normalisieren, verbessert die Verdauung und die Aufnahme von Nährstoffen. Der Appetit wird besser.

Damit die Therapie jedoch effektiv ist, ist es wichtig, richtig zu essen, nicht zu viel zu essen, hausgemachte Speisen pflanzlichen Ursprungs vorzuziehen. Ein voll funktionsfähiger Darm wird maximalen Nutzen ziehen, aber die Ernährung dafür muss gesund sein. Wenn eine Person schädliches Essen, fettiges, frittiertes Essen, Fastfood konsumiert, dann erhöht die Urin-Therapie nur die negativen Auswirkungen dieser Produkte auf den Körper, da der gesamte Komplex von Giftstoffen und Karzinogenen, die in ihnen enthalten sind, vom Darm ins Blut gelangt.

Im Dünndarm wird Urin so stark mit Wasser verdünnt, dass sein osmotisches Potential mit der interzellulären Flüssigkeit verglichen wird. Danach wird Urin absorbiert. Alle nützlichen Bestandteile dieser Substanz gelangen ins Blut. Es ist wichtig zu beachten, dass der Urin keine komplexen Substanzen enthält, die im Verdauungstrakt abgebaut werden. Steroidhormone und Aminosäuren, Vitamine sind klein, so dass sie vom zellulären Transportsystem der Zellen des Dünndarms ungehindert aufgenommen werden und ins Blut gelangen. Auch die Mineralstoffe, die im Urin enthalten sind, gelangen in den Blutkreislauf.

Mit Blut kommt der Urin zuerst in die Leber. Eine solche Behandlung hilft bei Cholelithiasis, da Urin die Auflösung von Gallensteinen fördert. Auch das Funktionieren der Leberzellen verbessert sich, eine natürliche Reinigung des Organs findet statt.

In Zukunft werden alle Bestandteile des Urins mit Blut durch den Körper transportiert und haben eine komplexe positive Wirkung auf den Körper. Harnstoff wirkt antikanzerogen und fördert die Ausscheidung von überschüssigem Wasser. Die im Urin enthaltenen Vitamine stärken das Immunsystem, verjüngen und verbessern den Allgemeinzustand des Körpers. Die im Urin enthaltenen Hormone tragen zur Normalisierung des hormonellen Hintergrundes bei und verbessern die Arbeit der endokrinen Drüsen.

Durch die Urintherapie verbessert sich die Arbeit des gesamten Organismus, denn die Arbeit des Darmes wirkt sich unmittelbar auf die Arbeit aller Organsysteme aus. Regelmäßige Aufnahme von Urin durch den Mund trägt zur Beseitigung von infektiösen und entzündlichen Prozessen, wirksam bei Magengeschwüren, Pankreatitis, Stärkung der Immunität, die Normalisierung der körpereigenen Hormonhaushalt, Verbesserung der Teint und Hautzustand. Die Verwendung von Urin hat eine komplexe positive Wirkung auf den Zustand des kardiovaskulären Systems, verbessert die Nierenfunktion. Es ist nützlich, Urin zu verwenden und für die Behandlung von Gelenkerkrankungen. Urin-Therapie wird für Polyarthritis verwendet. Mit Hilfe einer solchen Behandlung werden die Gelenke von Salzablagerungen befreit, Schmerzen werden beseitigt und die Mobilität kehrt zurück.

Warum Klistiere mit Urin verwenden?

Harneinläufe sind eine effektive Möglichkeit, den Dickdarm zu reinigen. Urin wirkt wohltuend auf die Schleimhaut, hilft dabei, die sich im Darm entwickelnden fauligen Bakterien zu bekämpfen.
Bekanntlich ist der Dickdarm der am stärksten verschmutzte Ort des menschlichen Körpers. Es gibt Schlacken und Toxine, bei der Stuhlbildung an den Darmwänden bildet sich aus den Verdauungsrückständen ein Sediment. Bei Dysbakteriosen entwickeln sich im Darm Fäulnisbakterien, die das normale Funktionieren des Verdauungssystems lähmen, Verstopfung und Gasbildung verursachen und den Körper mit den Produkten seiner lebenswichtigen Tätigkeit vergiften. Der Einlauf-Urin normalisiert die Darmarbeit und verbessert dadurch den Zustand des gesamten Organismus.

Für Einläufe werden 500-100 ml Urin verwendet. Der Eingriff wird am Tag nach dem Stuhlgang durchgeführt.
Beginnen Sie einen Kurs der Urintherapie mit ganzem Urin. Dann, nach etwa einem Monat, können Sie den Einlauf mit verdunstetem Urin beginnen. Verdampfen Sie den Urin bis zur Hälfte, und dann - ein Viertel des ursprünglichen Volumens.
Beginnen Sie, Einläufe mit 100 ml verdunstetem Urin zu machen. Erhöhen Sie für jedes folgende Verfahren die Menge um 500 ml. Klistier wird immer noch jeden zweiten Tag geliefert. Nachdem die Urinmenge für ein Verfahren 500 ml erreicht hat, beginnt das Volumen des Klismas allmählich zu sinken. Nach 100 ml verdunstetem Urin kann die Darmreinigung als abgeschlossen betrachtet werden. Eine solche Behandlung wird erforderlichenfalls wiederholt. Um verschiedene Krankheiten und regelmäßige Reinigung des Darms zu verhindern, ist es sinnvoll, alle sechs Monate oder ein Jahr einen Einlauf Urin zu nehmen.
Eine solche Behandlung hilft, den Dickdarm zu reinigen, seine Arbeit zu verbessern. Der Verlauf der Urintherapie hilft Verstopfung, Dysbakteriose zu bewältigen, reinigt und verbessert die Schleimhaut, verhindert die Entwicklung von Dickdarm- und Mastdarmkrebs.

Man sollte vorsichtig sein mit Einläufen mit Hämorrhoiden. In einigen Fällen kann dies zum Verlust von Hämorrhoiden und Verschlechterung des Zustands des Patienten führen.

Warum vergraben Sie den Urin in Ohren und Nase?

Urin kann verwendet werden, um Infektionskrankheiten des Nasopharynx zu behandeln und zu verhindern: Sinusitis, Sinusitis, Mandelentzündung. Das Begräbnis von Urin in den Ohren trägt zur Bekämpfung von Entzündungsprozessen im Ohr bei.
Zur Behandlung wird 1-2 mal täglich eine nasopharyngeale Waschung mit frischem Urin verwendet. In den Ohren tropfen mehrmals am Tag 5-10 Tropfen Urin.

Urin wird auch zur Inhalation verwendet. Dieses Verfahren wird helfen, mit einer chronischen Erkältung, Bronchitis fertig zu werden, wird helfen, Lungenentzündung zu heilen. Urin wirkt antimikrobiell und bekämpft somit Infektionen.

Warum externe Therapie mit Urin verwenden?

Die Haut hat Saugeigenschaften, so dass die äußere Anwendung von Arzneimitteln, insbesondere von Urin, nicht nur lokal, sondern auch komplex auf den Körper wirkt.

Die Reinigung des Körpers durch die Haut erfolgt durch Reiben und Massage mit Urin. Hormone, Aminosäuren und Harnstoff werden durch die Haut absorbiert und helfen, den Körper zu reinigen und zu verbessern. Besonders aktiv werden während der Massage nützliche Harnbestandteile aufgenommen.

Wichtig! Wenn es zu einer Nebenwirkung kam und die Haut Hautausschläge hatte, muss der Eingriff abgebrochen werden.

Urin wirkt sich positiv auf den Hautzustand aus und wird daher für kosmetische Zwecke eingesetzt. Tragen Sie dazu frisch oder verdunstet auf ein Viertel des ursprünglichen Urinvolumens auf. Es wird empfohlen, die Haut von Gesicht und Hals jeden Morgen abzuwischen. Nach dem Eingriff müssen Sie warten, bis die Haut trocken ist, und zuerst mit warmem Wasser und dann mit kaltem Wasser abspülen. Es wird nicht empfohlen, Detergentien zu verwenden, die die Haut trocknen, und die positive Wirkung von Urin hat auch Auswirkungen auf das Haarwachstum. Es wird empfohlen, diese Substanz vor dem Kopfwaschen in die Haarwurzeln einzureiben.
Um Verbrennungen, eitrige Wunden und Hautinfektionen zu behandeln, verwenden Sie Urinkompressen, die auf die betroffenen Bereiche aufgetragen werden. Die Kompressen werden empfohlen, 2 Male pro Tag zu verwenden. Für das Verfahren gelten frischer oder verdunstter Urin.

Die Reinigung der Gelenke von der Ablagerung von Salzen und die Behandlung von Polyarthritis erfolgt durch abwechselnde Umschläge von frischem und altem Urin auf den Bereich des beschädigten Gelenkes. Die Therapie sollte umfassend sein. Effektive Aufreinigung von Formulierungen ist nur mit der parallelen Verwendung von Urin im Inneren und der Verwendung von Einläufen möglich.

Empfehlungen für die Verwendung von Urin

Damit die Behandlung wirksam ist, müssen einige Regeln für die Durchführung der Urintherapie eingehalten werden. Die unkontrollierte und gedankenlose Anwendung einer solchen Behandlung ist eher schädlich als vorteilhaft.

Die Grundregeln der Verwendung von Urin:

  1. Am nützlichsten ist der erste Morgenurin. Es ist notwendig, einen mittleren Strom zu sammeln und zu verwenden, wobei der Beginn und das Ende des Urinierens übersprungen werden.
  2. Um zu trinken oder für andere Zwecke zu verwenden, wird Urin sofort benötigt, noch warm. Wenn wir es für eine Weile im Licht lassen, finden darin eine Reihe von chemischen und biologischen Prozessen statt. Urin ist ein Nährmedium für Bakterien, indem sie sich aus der Luft hineinbegeben und sich aktiv vermehren. Außerdem findet eine Oxidation und Umwandlung von Urinchemikalien in Licht und Luft statt, es wird trüb, verändert die Farbe und verliert seine heilenden Eigenschaften.
  3. Sie müssen langsam trinken, in kleinen Schlucken, wie Tee. Trinken Sie keine flüssige Salbe, es kann zu Durchfall führen.
  4. Die Behandlung mit Urin erfordert viel Trinken. Es ist notwendig, mindestens 1 und vorzugsweise 2 Liter sauberes Trinkwasser pro Tag zu trinken.
  5. Um den Urin für die Gesundheit nützlicher zu machen, ist es notwendig, die Diät zu normalisieren. Es ist wichtig, mehr Produkte pflanzlichen Ursprungs, Obst und Gemüse, Getreide und Gemüsesuppen zu essen. Es ist notwendig, die Verwendung von Tafelsalz zu begrenzen, und es ist besser, dieses Produkt vollständig aufzugeben.
  6. Es besteht die Meinung, dass Natrium- und Chloridionen, die im Tafelsalz enthalten sind, für das normale Funktionieren des Körpers lebenswichtig sind. Es stimmt. Diese Ionen sind wichtig, um einen Nervenimpuls und eine Funktion des zellulären Transportsystems zu bewirken. Natrium und Chlor erfüllen jedoch in allen (pflanzlichen und tierischen) Organismen ähnliche Funktionen, so dass sie bei allen Nahrungsmitteln in unseren Körper gelangen. Daher ist es nicht notwendig, sie zusätzlich mit Kochsalz zu verwenden.
  7. Bei der Durchführung einer Urintherapie müssen Sie die Aufnahme von tierischem Eiweiß einschränken: den Verzehr von Fleisch und Fisch zu verweigern oder zu reduzieren.
  8. Während der Einnahme von Arzneimitteln ist der Gebrauch von Urin verboten. Arzneimittel werden mit Hilfe der Leber und der Nieren abgebaut und aus unserem Körper entnommen, weshalb im Urin während der Einnahme von Arzneimitteln deren Stoffwechselprodukte enthalten sind, die eine toxische Wirkung auf den Körper haben. Zwischen dem Ende der medikamentösen Therapie und dem Beginn der Urintherapie sollte mindestens 4 Tage dauern.
  9. Sie können keinen Urin verwenden, wenn er Blut, Eiter, pathogene Bakterien enthält, wenn er trübe ist oder seine Farbe von normalem hellgelb abweicht. Urin kann braun, rötlich, grünlich sein, dies alles deutet auf pathologische Zustände im Körper hin. Die Verwendung solchen Urins wird mehr schaden als nützen.
  10. Verwenden Sie vorzugsweise Ihren eigenen Urin. In diesem Fall nimmt der Organismus die ankommende Substanz nicht als fremde Substanz wahr. Wenn Sie jedoch aus gesundheitlichen Gründen keinen eigenen Urin nehmen können, können Sie den Urin einer anderen Person verwenden. Es ist besser, wenn es ein enger Verwandter ist.
  11. Eine Urintherapie kommt nur dann zum Tragen, wenn der Urin von einer Person stammt, die einen gesunden und aktiven Lebensstil führt, keine Medikamente, Alkohol, Drogen, Kaffee und andere Stimulanzien verwendet und keine chronischen Krankheiten hat.
  12. Urin ist sehr nützlich für schwangere Frauen. Es erhöhte den Gehalt an wasserlöslichen Vitaminen, Aminosäuren, Etrotropoietin und tatsächlich Harnstoff erheblich. Dieser Urin hilft gegen Anämie, hat eine harntreibende und krebshemmende Wirkung, sättigt den Körper mit nützlichen Substanzen.

Was ist die Gefahr einer Urintherapie?

Die heilende Wirkung von Urin ist mit seiner reichen Zusammensetzung verbunden. Es enthält wasserlösliche Vitamine, Mineralien, Aminosäuren, Harnstoff und Corticosteroidhormone. Hormone werden über die Nieren aus dem Körper ausgeschieden, so dass der Urin reich an diesen Substanzen ist. Hormone wirken entzündungshemmend, regen die Regeneration von Geweben an.

Dies kann jedoch auch die Gefahr einer Urintherapie mit sich bringen. Da Urin eine erhebliche Dosis von Corticosteroidhormonen in den Körper absorbiert, und eine solche Therapie ist in der Tat ein Analogon der Einnahme von hormonellen Medikamenten.

Die Aufnahme von Hormonen in großen Mengen kann zu Störungen der Funktion der endokrinen Drüsen, insbesondere der Nebennieren, führen. Das sogenannte Feedback wird durchgeführt: Die Konzentration der Hormone im Blut reguliert die Synthese dieser Substanzen durch die Drüsen des Körpers. Wenn die Konzentration von Corticosteroiden überschritten wird, hören die Nebennieren auf, sie zu produzieren und werden schließlich atrophisch. Dies passiert bei längerer Einnahme von Urin. Die Einnahme von Urin bei Kindern kann zu Wachstums- und Entwicklungsstörungen führen.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass Hormontherapie die Symptome der Krankheit entfernt: es reduziert Entzündungen, hat eine analgetische Wirkung. Dies entspricht jedoch nicht immer der Heilung, da die Ursache der Krankheit nicht beseitigt ist. Die Behandlung mit Urin sollte durch die Identifizierung und Beseitigung von Faktoren, die die Entwicklung einer Krankheit verursacht haben, ergänzt werden.

Damit die externe und interne Anwendung von Urin sicher ist, muss sichergestellt werden, dass der Urin steril ist und keine Krankheitserreger enthält. Das Vorhandensein von Bakterien im Urin kann auf seine trübe Farbe hinweisen, einen unangenehmen Fäulnisgeruch. Aber das Fehlen dieser Zeichen ist nicht immer eine Garantie für die Sterilität des Urins.

Schreibe in die Kommentare über deine Erfahrung in der Behandlung von Krankheiten, hilf anderen Lesern der Seite!
Teilen Sie das Material in sozialen Netzwerken und helfen Sie Freunden und Familie!

Was ist Urin?

Die Urintherapie ist eine Behandlungsmethode, die aus Indien zu uns gekommen ist, aber keinen offiziellen Status erhalten hat, also bezieht sie sich auf nicht-traditionelle Medizin. Moderne Wissenschaftler und Ärzte konnten die Frage "Wie nützlich ist die Urinotherapie?" Nicht beantworten. Deshalb haben wir uns heute entschieden, Ihnen etwas über diese volkstümliche Behandlungsmethode zu erzählen.

Inhalt des Artikels:

Urinotherapie: Urinzusammensetzung

Urin ist ein Produkt der vitalen Aktivität des menschlichen Körpers. Seine Hauptkomponente ist Wasser, und darin sind alle aufgelöst Stoffwechselprodukte, toxische Substanzen, Mikroelemente und Hormone, die schon ihr Leben gearbeitet haben. Und im allgemeinen enthält der Urin diejenigen Substanzen, die aus dem einen oder anderen Grund vom menschlichen Körper nicht mehr benötigt werden.

Bei pathologischen Zuständen kann der Urin geeignete Einschlüsse enthalten. Zum Beispiel Bei der Zuckerkrankheit im Urin kann der Zucker aufdecken, bei der Pathologie der Nieren - die Fasern, bei den hormonellen Verstößen mit dem Urin verlassen viele Makro- und Mikroelemente, mit Unterernährung im Urin gebildet Harnsäure (Oxalate, Harnsäure, Carbonate, Phosphate usw.).

Die Behandlung des Urins - unter welchen Krankheiten ist es wirksam?

Bis heute wird Urin als eine wirksame Methode zur Reinigung des Körpers, zur Behandlung von verschiedenen Krankheiten, für kosmetische Zwecke verwendet. Die Anhänger dieser Behandlungsmethode geben viele Argumente, die ihre Wirksamkeit bestätigen.

  • Zum Beispiel, es gibt eine Meinung, dass das ganze Wasser im menschlichen Körper, einschließlich Urin, eine spezielle Struktur hat. Seine Moleküle sind auf eine bestimmte Art geordnet. Damit Wasser die gewünschte Struktur erhält, wird der menschliche Körper eine enorme Menge an Energie für seine Umwandlung aufwenden. Wenn du Urin trinkst, dannDer Körper muss kein Wasser umwandeln, So trägt es weniger, also wird die Person viel länger leben.

Urin hat eine sehr komplexe Struktur. Es beinhaltet mehr als 200 verschiedene Komponenten. Es ist dank dessen, dass seine Verwendung es ermöglicht, den Körper von Giftstoffen zu reinigen. Außerdem kann es viele Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel erfolgreich ersetzen.

Bis heute Urinotherapy zur Behandlung von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakt, Nieren, Leber, Herz-Kreislauf-, Infektions- und Erkaeltungen, Pilz- Hautveränderungen, Augenerkrankungen erfolgreich eingesetzt.

Der Schaden der Urintherapie: die größten Missverständnisse in der Urintherapie

Fans der Urintherapie, unter dem Einfluss von Mythen, halte ich es für eine natürliche Art der Behandlung. Dies ist jedoch nicht der Fall. Jetzt werden wir Ihnen erzählen, welche Missverständnisse über die Urintherapie zu ernsthaften Konsequenzen führen und Ihre Gesundheit schädigen können.

  • Mythos 1: Die Urintherapie ist wirksam bei der Behandlung aller Krankheiten
    Denken Sie daran, für heute gibt es keine Medizin (weder folk noch pharmakologisch), die hilft, alle Krankheiten loszuwerden. Auch die Urintherapie ist kein Allheilmittel. Es wirkt auf die Ähnlichkeit von Hormonpräparaten ein und kann das Leiden des Patienten vorübergehend lindern, aber niemand kann die Folgen einer solchen Behandlung vorhersagen. Bis heute ist die Wirksamkeit der Urintherapie nicht wissenschaftlich belegt. Und diese Fälle, wenn die Heilung passiert, ist nichts anderes als ein Placebo-Effekt.
  • Mythos 2: Die Urin-Therapie hat keine Nebenwirkungen
    Die reale Situation ist völlig entgegengesetzt. Die Behandlung mit Urin hat viele Nebenwirkungen. Wissenschaftler argumentieren, dass die Wirksamkeit der Behandlung von Urin durch das Vorhandensein von Steroidhormonen in ihm, die ausgeprägte antibakterielle Eigenschaften haben, zur Verfügung gestellt wird. In einem Buch zur Urintherapie wird dies jedoch nicht erwähnt, da die Gesellschaft die Hormonbehandlung mit großer Vorsicht behandelt. Darüber hinaus kann eine längere Verwendung von Urin, sowie andere hormonelle Medikamente dazu führen, dass Ihr eigenes hormonelles System nicht mehr normal funktioniert und sich dann vollständig abtrennt. Experten argumentieren, dass dieser Prozess irreversibel werden kann und eine Person für das Leben behindert wird.
  • Mythos 3: Pharmakologische Präparate sind künstliche Hormone, und Urin ist natürlich
    In jedem Buch über die Urintherapie finden Sie eine solche Aussage, dass der Körper nicht durch die Hormone geschädigt wird, die er selbst produziert. Aber in Wirklichkeit ist es völlig falsch. Die Menge an Hormonen in unserem Körper wird von der Hypophyse und dem Hypothalamus streng kontrolliert, aber nur solange, bis sie im Blut sind. Sobald sie zusammen mit dem Urin verarbeitet und entnommen werden, werden sie nicht mehr berücksichtigt. Deshalb, wenn Sie trinken oder Urin reiben, sättigen Sie Ihren Körper „nicht nachgewiesenes“ Hormone, die die ganze hormonelle Sekretion des Körpers brechen.
  • Mythos 4: Urin-Therapie hat keine Kontraindikationen
    Wie bereits oben erwähnt, ist die Urintherapie für den Menschen schädlich. Aber vor allem ist es in Gegenwart von Geschlechtskrankheiten, entzündlichen Erkrankungen des Urogenitalsystems, Nierenerkrankungen, Leber und Bauchspeicheldrüse gefährlich. Das Ergebnis dieser Selbstmedikation kann eine Infektion von Blut oder inneren Organen werden. Auch kategorisch kontraindiziert für Menschen mit Problemen des Magen-Darm-Traktes, da Urin die Entwicklung von Geschwüren, Kolitis und Enterokolitis fördert.
  • Mythos 5: Urin kann verwendet werden, um Krankheiten vorzubeugen
    Woher haben Sie von der Hormonprophylaxe gehört? Und die Urintherapie bezieht sich auch auf hormonelle Behandlungsmethoden. Die Folgen einer solchen Prävention sind unvorhersehbar, beginnend mit einem Magengeschwür und endend mit der Infektion von Blut und Atemwegen.

Urintherapie - für und wider: Autorische Meinung von Ärzten über die Folgebehandlung mit Urin

Die eindeutige Antwort auf die Frage "Ist eine effektive Urintherapie oder nicht?" Ist sehr schwer zu geben, denn in wissenschaftlichen Kreisen zu diesem Thema gibt es bis heute aktive Auseinandersetzungen. Nach Gesprächen mit den Ärzten haben wir ihre Meinung zu diesem Thema erfahren:

  • Svetlana Nemirova (Chirurg, Kandidat der medizinischen Wissenschaften):
    Für mich ist das Wort "Urintherapie" fast beleidigend. Es ist bitter für mich zu sehen, wie Menschen ihre Gesundheit zerquetschen und diese Behandlungsmethode als Allheilmittel für alle Krankheiten betrachten. In meiner Praxis gab es Fälle, in denen ich nach der Anwendung der Urintherapie in einem schrecklichen Zustand in den Krankenwagen gebracht wurde. Alles begann mit einem kleinen Fleck zwischen den Fingern, der für Mais gehalten wurde. Natürlich ging niemand zum Arzt, sondern begann Selbstmedikation, Urintherapie. Infolge solcher Verantwortungslosigkeit zu uns wurde er bereits mit schrecklichem Schmerz in seinem Bein, Gewebenekrose gebracht. Um das Leben einer Person zu retten, mussten wir sein Bein amputieren.
  • Andrei Kovalev (Arzt-Therapeut):
    Alle Substanzen, die in den menschlichen Körper und damit in das Blut gelangen, werden sorgfältig durch die Nieren gefiltert. Und dann wird die überschüssige Flüssigkeit zusammen mit Toxinen sowie Überschüssen anderer Substanzen zusammen mit dem Urin ausgeschieden. Unser Körper hat gearbeitet, hat Energie ausgegeben, um alle unnötigen Substanzen zurückzuziehen, und dann hat die Person in einem Glas geschrieben und hat es getrunken. Was nützt es?
  • Marina Nesterova (Trauma-Ärztin):
    Ich werde nicht streiten, Urin hat ausgezeichnete antiseptische Eigenschaften. Daher kann seine Anwendung bei irgendwelchen Schnitten, Prellungen und anderen Verletzungen ähnlicher Art wirksam sein. Kompressen aus dem Urin helfen, die Schwellung zu beseitigen und verhindern, dass die Wunde Mikroben bekommt. Es kann jedoch keine Frage der inneren Verwendung von Urin, desto länger dauern. Sie selbst werden Ihre Gesundheit ruinieren!

Trotz der Tatsache, dass Vertreter der traditionellen Medizin, beziehen sich negativ auf die Urintherapie, viele berühmte Leute verbergen nicht, dass sie diese Methode der Behandlung in der Praxis anwenden. Zum Beispiel Schauspieler Nikita Dzhigurda er versteckt nicht nur nicht, dass er diese Behandlungsmethode anwendet, sondern er hat auch andere offen dazu gedrängt, dasselbe zu tun. Bekannt Fernsehmoderator Andrey Malakhov spricht auch positiv über die Urintherapie.

URINA

Erklärendes Wörterbuch von Dahl. V.I. Dahl. 1863-1866.

Sehen Sie sich an, was "URINA" in anderen Wörterbüchern ist:

URINA - (lateinische urina, aus dem griechischen uron). Urin. Wörterbuch der ausländischen Wörter, die Teil der russischen Sprache sind. Chudinov AN, 1910. URINA Lat. Urina, aus dem Griechischen. Uron. Urin. Erklärung von 25000 Fremdwörtern, die auf Russisch verwendet wurden, mit der Bedeutung von ihnen...... Wörterbuch von Fremdwörtern der russischen Sprache

Urin - Ssaka, Urin Wörterbuch der russischen Synonyme. Urin siehe Urin Wörterbuch der Synonyme der russischen Sprache. Praktisches Nachschlagewerk. M.: Russische Sprache. ZE Aleksandrowa. 2011... Wörterbuch der Synonyme

URINA - URINA, Urin, Plural. Nein, Frauen. (lat. Ippa) (Physiol., Honig.). Urin. Erläuterndes Wörterbuch Ushakov. D.N. Uschakow. 1935 1940... Das Erklärende Wörterbuch von Uschakow

Urina - f. Urin. Erklärendes Wörterbuch von Ephraim. T. F. Efremova. 2000... Das moderne Erklärungswörterbuch der russischen Sprache Efremova

Urin - Urin, Urin, Urin, Urin, Urin, Urin, Urin, Urin, Urin, Urin, Urin, Urin, Urin (Quelle: „Das vollständige Paradigma akzentuiert durch AA Zaliznyak“) Formen der Worte...

Urina - Für Flüsse mit einem ähnlichen Namen, siehe Urcha (Fluss) Glas mit Urin Urin (Latein Urin) ist ein Produkt der lebenswichtigen Aktivität von Tieren, durch die Nieren ausgeschieden. Der Urin vieler Tiere enthält Pheromone und wird von ihnen für Etiketten auf ihrem Territorium verwendet. In den Nieren in...... Wikipedia

Urin - ur ina, s... Russisch Rechtschreibwörterbuch

Urin - (1 ж)... Das Rechtschreibwörterbuch der russischen Sprache

Urin - und, f., Fiziol. Diese sama, scho secha... Український тлумачний словник

Urin - (lateinischer Urin) Urin... Mazedonisch Wörterbuch

Arten von Urin und ihre Eigenschaften

Teil 3

11. ERFRISCHTER HALS. Wenn svezhevypuschennoy Urin kalt widerstehen (-3 ° C, - 4 ° C) und dunkel, dann unter dem Einfluß der sie ungünstiger Bedingungen erzeugen auch eine biologisch aktive Substanz. Dies ist also die dritte Möglichkeit, biologisch aktive Substanzen aus dem Urin zu gewinnen, aber die beste ist die Verdunstung.

12. GESÄTTIGT DURCH VERSCHIEDENE STÄDTISCHE STOFFE. Von den alten istochnikov- „Shivambukalpa“, „ayurveda“, „Chzhud-shek“ -k wir erreicht haben, sind Hinweise darauf, dass die „Parameter“ des Urins beträchtlich variieren kann, eine Vielzahl von Substanzen hinzufügen. Als Folge davon werden wir selektiv die Verstärkung einer bestimmten Eigenschaft des Urins beeinflussen und dadurch zu dieser oder jener Funktion des Organismus. Zum Beispiel sättigt das Kochen von Urin mit einem Stück Edelmetall es zusätzlich mit Atomen von Gold, Silber, usw., die bestimmte Eigenschaften verbessern. Denken Sie daran: "Goldener Sand behandelt Nierenerkrankungen und Harnverhalt." Die Methode der Anwendung eines mit Gold veredelten Urins ist wie folgt: Wenn man Urin verdunstet, lege ein Goldobjekt hinein. Weiter wird dieser Urin in Form von Kompressen für Nierenerkrankungen verwendet.

Die Zugabe verschiedener Kräuter und ihrer Mischungen ermöglicht es, die Spurenelementzusammensetzung des verdunsteten Urins, die zur Sättigung des Organismus mit Mikroelementen geeignet ist, weiter zu erhöhen. Zum Beispiel, wenn Sie in den Urin verdampfen, geben Sie zwei Teelöffel trockenen Meerkohl. Weiter wird dieser Urin in Form von Kompressen für "mineralische Top-Dressing" des Körpers, für das Bad-zur allgemeinen Verjüngung des Körpers (als "Vivaton" in Karavaev) verwendet.

Mischen Urin mit Honig, Zucker, wir seine Geschmackseigenschaften ändern, und unwissende Person, einen Urin verwendet wird, meint „Original“, süffig Kräutertee zu trinken. Dies kann zur Stimulierung der körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit sowie zur Gewöhnung an den Urin in den ersten Stadien der Behandlung von Kindern usw. verwendet werden.

Gesättigt mit verschiedenen Substanzen ist Urin ein riesiges Feld für Kreativität, man kann sich "zufällig" dem wahren Elixier der mächtigen Gesundheit öffnen. Versuchen Sie, experimentieren Sie, alles hängt von Ihrer Intelligenz ab. Dies ist die "höchste Klasse" der Urintherapie, die mit der Praxis einhergeht.

13. AKTIVIERTES URIN. Indem wir Urin durch das Magnetotron leiten, laden wir dabei seine Micellen (Mucopolysaccharide) auf. Dadurch wird es in jeder Hinsicht noch aktiver. Wird der Urin zum Kochen gebracht (any), baut er seine innere Struktur wieder auf, um einen großen Strom thermischer Energie durchzulassen. Um diese Struktur zu fixieren und dann ihre erhöhte Energie zu verwenden, um den Organismus zu stärken, ist es notwendig, den Urin abzukühlen, nachdem er zum Sieden gebracht wurde (zum Beispiel in fließendem Wasser). Durch diese Abkühlung "friert" der zuvor erworbene Aufbau ein und Sie können ihn nutzen. Sofort nach dem Abkühlen (auf die Temperatur der Frischmilch) auftragen, sonst wird die Struktur schnell zerfallen. Bei langsamer Abkühlung wird dieser Effekt nicht erreicht. Die Neugier eines solchen Urins (irgendeines) ist mehrere Male stärker, und es kann, anders als ein magnetisierter, ständig verwendet werden.

OMAGNETIC Urin wird am besten für den externen Gebrauch, für Bäder, verwendet, um die Gesamtenergie des Körpers zu erhöhen. Dies ist besonders geeignet für Fälle mit Immobilisierung einer Person, Dehydration-es erzeugt einen Ausgleich der Gesamtladung des Körpers.

EXTREM KÜHLEN Urin wird zur konstanten Aufnahme bei verschiedenen Krankheiten und Störungen verwendet. Zum Beispiel in der Onkologie - innerlich als Getränk und äußerlich in Form von Kompressen. Eine Kombination ist möglich, was die Wirkung eines solchen Urins auf den Körper weiter erhöht. Zum Beispiel wurde Urin auf ein Viertel des ursprünglichen Volumens abgesenkt, abrupt abgekühlt und sofort durch ein Magnetotron geführt, mit Baumwollstoff befeuchtet und zu einer Kompresse gemacht. Sie können diesen Urin für eine längere Zeit in eine Thermosflasche gießen, die eine Superstruktur hält, und diese als Kompresse verwenden.

Sie können versuchen und aktivieren, was in der Homöopathie-Potenzierung akzeptiert wird. Das Wesen dieser Methode ist, dass die Verdünnung in der Flüssigkeit keine Substanz bleibt, sondern ihr Wirkprinzip auf der Feldebene bleibt. So behalten Arzneimittel, die in destilliertem Wasser verdünnt oder in einem neutralen Pulver 1: 1000, 1: 1 000 000 gemahlen sind, ihre medizinischen Eigenschaften. Darüber hinaus stellte sich heraus, dass mit der Zunahme des Verdünnungsgrades die Wirkung des Medikaments zu intensivieren begann und potenzierte. Nach einer Verdünnung von 23 Dezimalstellen bleibt also kein Molekül der ursprünglichen Substanz übrig, und der Heilungseffekt manifestiert sich mit immer größerer Kraft.

In Bezug auf Urin wird es so aussehen: Für 100 Gramm destilliertes Wasser, fügen Sie einen Tropfen Urin hinzu - das ist eine Verdünnung. (In der Tat ist es notwendig, 1 Gramm hinzuzufügen, t. E. 1/100. Zur Vereinfachung der Erläuterung wird einen Tropfen genommen, aber das Wesen bleibt das gleiche.) Schütteln die Sprühdose mit 10 mal der Flüssigkeit. Weiter von diesem Kanister nehmen Sie einen Tropfen und fügen Sie es zu 100 Gramm destilliertem Wasser hinzu, wie im ersten Fall. 10 mal schütteln. Wiederholen Sie diesen Vorgang noch einige Male. Wenn also der Homöopathie geglaubt wird, entsteht eine Flüssigkeit, die in ihrer Wirkung einem biologischen Stimulans ähnlich ist - sie betrifft den gesamten Organismus sofort und stark. Sie sollten mit kleinen Verdünnungsstufen beginnen und allmählich zu großen Potenzen kommen. Zur gleichen Zeit, hören Sie genau auf Ihren eigenen Organismus und die Veränderungen, die darin stattfinden.

14. Morgen, Tag, Abend und Nacht. Was ist der Unterschied zwischen diesen Arten von Urin? Es stellt sich heraus, dass es sehr groß ist.

1. 3 bis 15 Stunden in unserem Körper überwiegt die saure Phase, und von 15 bis 3 (Ortszeit) ist alkalisch. Wenn Sie den ersten Urin verwenden, fördert es besser die Wundheilung, die Resorption von Tumoren, normalisiert das alkalisch verschobene innere Milieu des Körpers. Daher ist es bei den oben genannten Störungen besser, diese Art von Urin zu verwenden.
2. Morgenharn ist am nützlichsten, weil er mit Hormonen gesättigt ist. Also, zuerst, zwei Stunden vor dem Erwachen, wird der Hypothalamus, dann die Hypophyse und dann alle anderen Drüsen aktiviert. Zum Beispiel, die Gipfel der Sekretion der Nebennieren glukokortikoidow, die Aktivität der Schilddrüse und der Bauchspeicheldrüse kommen in den frühen Morgenstunden vor. Deshalb ist der Morgenurin am nützlichsten. Verpassen Sie nie eine Gelegenheit, diesen "hormonellen Cocktail" zu verwenden. Besonders gut ist dieser Urin bei Frauenkrankheiten (Getränk, Tampons), er schmerzt und heilt besser die geschädigten Schleimhäute der Geschlechtsorgane.
3. Am Nachmittag und Abend ist der Urin gesättigt mit Nährstoffen, Produkten des Tagesstoffwechsels. Es kann als "Lebensmittelprodukt" verwendet werden. Aber in der Nacht gibt es Urinkrankheit, und es muss früh am Morgen, eine ungerade Anzahl von Schlückchen, für Ihre eigene Heilung verwendet werden.
4. Nierenaktivität variiert auf verschiedene Arten auf verschiedene Arten. So geben die Nieren in den Morgen- und Nachmittagsstunden Wasser, Elektrolyte und Stickstoffaustauschprodukte ab; Nachttitrierte Säuren, Ammoniak, Wasserstoffionen. Diese Tatsache zeigt wiederum, dass der Nachturin besser für die Ansäuerung des Organismus geeignet ist, die hauptsächlich unmittelbar nach dem Schlaf entladen wird. Noch einmal, ich wiederhole, der NACHT-Urin, der gleich nach dem Erwachen weggeworfen wird, ist in jeder Hinsicht am nützlichsten, also benutze ihn in allen Fällen: im Falle einer Krankheit, als Stärkungsmittel usw.
5. Angesichts des ständigen Wechselspiels der Organaktivität in unseren Körpern wirkt sich dies auf den quantitativen und qualitativen Gehalt von Substanzen im Urin aus. Wenn zum Beispiel die Leber aktiv ist (2 Stunden), dann werden zu dieser Zeit im Urin mehr Substanzen durch die Leber, ihre Metaboliten produziert; wenn die Bauchspeicheldrüse etwas von ihren Produkten und Metaboliten ist. Daher wird für die Normalisierung der Funktion eines Organs ist es wichtig, die Zeit seiner Tätigkeit zu wissen, zu sammeln Urin zu diesem Zeitpunkt aktivieren (zum Beispiel indem sie in einem kühlen, dunklen Ort zu halten oder zum Kochen bringen und cool) und verwenden, wenn mit dem Körper arbeiten. Zum Beispiel schmerzt der Bauch. Die Zeit seiner Tätigkeit ist von 7 bis 9 Stunden. Gesammelter Urin, die zu diesem Zeitpunkt zugewiesen war, wurde sie in einem Kühlschrank (Gefrierfach) für 3-4 Tage gelegt, und verwenden Sie dann (erhitzt, um frische Milch) zu therapeutischen Wirkungen auf dem Magen 7 bis 9 Stunden. So können Sie mit jedem anderen Körper tun, eine hundertprozentige Heilung zu erreichen.

15. DER ERSTE TEIL VON URIN, DER MITTE UND DER LETZTE; JEDE UND UNGERADE Anzahl von SIPS. In "Shivambukalpa" gibt es die folgenden methodischen Anweisungen: nur den durchschnittlichen Strahl (Teil) des Urins zu trinken. In diesem Fall wird der Harnstrahl mit einer Schlange verglichen. Wie eine Schlange Gift in Kopf und Schwanz und einen Urinstrahl enthält. Moderne Kommentatoren erklären dies wie folgt: zuerst eine Menge Galle kommt, sowie gewaschen Harnwege, und im letzten Teil des Galle wenig, so dass der mittlere Abschnitt die optimale Menge an Substanzen enthält, die die besten Ergebnisse liefern. Wir glauben, dass dies eine oberflächliche Sicht auf das Wesen einer sehr ernsten Empfehlung ist. Sie haben sich nie die Frage gestellt, warum befindet sich das Eigelb im Ei in der Mitte? Es gibt eine bestimmte Art von Energie, die AI Veynik "chronal" (Energie der Zeit) genannt wurde. Seine Existenz wurde experimentell bewiesen, seine Eigenschaften wurden entdeckt, und die wichtigste von ihnen ist die vollständige Information über alle Prozesse des menschlichen Körpers. Unter anderen Eigenschaften bemerken wir folgendes: durch Materie gehen, bildet es Gegenionen (d. H. Interferenzwellen). Es besteht die Meinung, dass Bestrahlung sowohl zur Heilung verschiedener Krankheiten als auch zum Auftreten okkulter Kräfte (Siddhas) führt. Zum Beispiel basiert das "Batterie Reich", durch das alle Arten von Krankheiten behandelt werden, auf diesem Prinzip. Der Sarg, in der Mitte der Pyramide angeordnet und mit Wasser gefüllt, diente diese Energiespeichern, in denen (Wasser, Energie aufgeladen Chronal) wurde für Menschen Initiation eingetaucht.
In der Blase konzentriert sich die von den Wänden reflektierte Chronalenergie in der Mitte. Von hier aus wird der zentrale Teil des Urins in der Blase mit chronischer Energie aufgeladen, die für die Existenz des menschlichen Körpers verantwortlich ist. Wenn wir die chronale Energie verlieren, verlieren wir dadurch unser Leben; wenn wir es zurückgeben (in Form von Trinken oder Massage), dann verlängern wir unser eigenes Leben. Empfangen des mittleren Teils des Urins und ist "TECHNOLOGIE, ERFOLGREICHER ERFOLG".
Aber das ist nicht alles. Es stellt sich heraus, dass Urin in einer Salve getrunken werden sollte, oder eine ungerade Anzahl von Schlucken machen sollte. Warum? Ja, weil es notwendig ist, Interferenzen zu beobachten (Welleneffekt). Das Wesen der Interferenz besteht darin, dass zwei gleiche Wellen, die einander überlagern, sich selbst neutralisieren oder sich gegenseitig verstärken können. Im ersten Fall wird der Effekt der Verwendung von Urin Null sein, und in der zweiten, verstärkt. Wenn eine Person Urin trinkt und unterbrochen wird, können sich nachfolgende Hälse aufgrund von Störungen gegenseitig stören; wenn er in einem Schluck trinkt, wird es keine Unterdrückung geben.

Jetzt ist uns die Bedeutung des Satzes völlig klar geworden: "Jeden Morgen trink deinen Hals von deinem eigenen Urin jeden Morgen und erhole dich." Der Effekt der Interferenz und die Empfehlung, eine ungerade Anzahl von Schluck zu beobachten, benutzt Sarchuk beim Aufladen von Wasser, und diese Methode wird als die modernste angewandt. Die Wurzeln dieser "Methode" gehen in solche Tiefen, die sie vergaßen. Wir wissen jedoch, wie man richtig trinken kann, und zeigten anhand wissenschaftlicher Daten, wie wichtig es ist, den eigenen Urin zur Behandlung von Krankheiten zu verwenden. Erneut erstaunt Sie die Weisheit der uralten URINOTHERAPIE-BASIS JEDER BEHANDLUNGSMETHODE.

16. Einfluss auf das Waschen von Lebensmitteln, Denken, Emotionen und individuelle menschliche Verfassung. Wenn Nahrungsmittel reich an Proteinen sind, zersetzen sie Harnstoff und eine große Menge an stickstoffhaltigen Substanzen, die sich wiederum zersetzen Ammoniak zu bilden, das Uringeruch verleiht. Daher ist die Ernährung der wichtigste Faktor, der den Geschmack und Geruch von Urin bestimmt. Nahrungsmittel, die GEMOGLOBIN enthalten, Fleisch, Handlungen, die den Geist einer Person verdunkeln, machen sie Charakter explosiv, wütend, wie ein Raubtier.

Der Autor lernte alle Feinheiten der Ernährung, da er regelmäßig seinen eigenen Urin verwendete und verwendete. Unser Urin ist ein wunderbarer Indikator für die gegessenen Nahrungsmittel. Es ist am besten nach der Einnahme von natürlichen Produkten erhalten: Gemüse, Obst, Getreide, Nüsse, Honig, Kräutertees. Sie können in kleinen Mengen essen, vorausgesetzt, die richtige Kombination, Fleisch, Eier, Milch, Kartoffeln, Quark. Das Schlimmste ist, dass es aus raffinierten, gesalzenen, unnatürlichen und gemischten Nahrungsmitteln kommt. Mit Ihrem eigenen Urin verstehen Sie sofort, ohne jede Theorie, welche Nahrungsmittel Sie essen und wie Sie sie richtig anwenden müssen. Ohne dieses Feedback ist es sinnlos, mit einer Person über die richtige Ernährung zu sprechen.

In der indischen Ashrams, wo praktiziert Urinotherapy, das Essen in den folgenden Produkten verbraucht: Reiskuchen, gekochtes Gemüse, kleine Mengen von Leguminosen (Erbsen, Linsen), manchmal Obst und rohes Gemüse. Mit einer solchen Diät hat Urin einen angenehmen Geschmack. Änderungen in der Ernährung gemacht individuelle Bedürfnisse (auf der individuellen Konstitution abhängig) und bestehende Krankheiten (sie sind vor allem auch von einer menschlichen Individuum Verfassung entstehen). Zum Beispiel werden für die Behandlung von Hepatitis und Gallenstörungen mehr süße Früchte, abgekochtes Wasser und insbesondere Kompott von getrockneten Äpfeln verwendet.
Wenn Sie die Empfehlungen von Damar Tantra analysieren, wie Sie Urintherapie für die Jahreszeiten anwenden sollten, dann erhalten Sie interessante Informationen, die in unserer Zeit unter Berücksichtigung der Bedingungen Russlands verwendet werden können.

"In der Regenzeit musst du die Früchte der Terminologie (Art der Frucht) mahlen, Steinsalz und Pfefferwurzeln mischen und mit Milch mischen. Nach dieser Mischung Urin nehmen. Dann wird das "Feuer" dem Schüler nichts anhaben. " Wie ist das zu verstehen? In der Regenzeit, wenn es sehr feucht und kühl ist, empfehlen die alten Weisen, Produkte zu nehmen, die die kalorischen Eigenschaften des Körpers stimulieren (Steinsalz und Pfefferwurzeln). Der Urin, der danach genommen wurde, verhinderte schädliche Folgen. "

"Im Winter wird empfohlen, trockenen Ingwer, Trockenobst, Fruchtterminologie und Kristallzucker nach verschiedenen Formeln zu nehmen." Trockener Ingwer, getrocknete Früchte und Urin tragen zur Anregung der kalorischen Eigenschaften des Körpers bei. Fruits terminia und Zucker "Pferde", die die Substanzen in verschiedene "Ecken" des Körpers bringen. "

Es gibt eine weitere Feinheit bei der Verwendung einer Vielzahl von Heilungsprodukten. Zum Beispiel, wenn Sie Wermut Dekokt anwenden, beeinflussen Sie seine Auflösung und bakterizide Eigenschaften auf Ihrem Körper. Nach Durchgang dort hindurch, Artemisia Substanz zusammen mit gelösten Stoffen und die Abtötung von Bakterien bildet eine völlig andere Substanz, die, wenn die wiederholte Verabreichung selektiv und wirkt auf ausgefeilte Pathologie ist, an das er aufgetreten ist. Es ist nichts als eine Art von Behandlung durch Nosoden, wenn die Krankheit in einem inaktiven Stadium ist oder vom Körper "eingekapselt" wird. So ist die Wirkung des wiederholten Einbringens von Urin in den Körper (Trinken, Reiben in die Haut) tiefer und gezielter als im ersten Fall *.

Sehr guter Urin, wenn eine Person 2-3 Tage oder mehr Brot aus gekeimtem Getreide ohne jegliche Gewürze konsumiert, nur in roher Form **. Das Heilungspotenzial dieses Urins nimmt signifikant zu und es kann zur Behandlung anderer Menschen verwendet werden. Wenn Sie diesen Urin mit Honig mischen, ist es unwahrscheinlich, dass jemand versteht, dass es Urin ist, nicht Kräuterinfusion.

Beim Verhungern bildet sich ein einzigartiger Urin. (Während des Fastens Organismus gelangt in den inneren (endogen) Nahrungs Fettgewebe verwendet wird, Körperproteine ​​und die zunehmende Begriff Verhungern-Schalter Aminosäuren aus der Ketonkörper, Stickstoff und Kohlendioxid zu synthetisieren). Da das Ausgangs leistungsfähige Trennung der Schlacke und Urin ist voll von ihnen, die Annahme eines solchen innerhalb Urin, ganz oder teilweise (nur Vollzeit, einen Teil des Tages), trägt noch leistungsfähigeren Auflösung von Ablagerungen von Schlacken Behandlung latenter Infektionsherde gemäß den homöopathischen Prinzip ähnliche Wirkungen auf Wie diese sind. Und je mehr Bedingungen für einen solchen Hunger bestehen, desto besser wird der Körper von immer tieferen Schlackenablagerungen bis zum Knochengewebe befreit. Der Autor hat nur dank dieses Effekts in vierzig Jahren die Flexibilität erworben, wie ein echter Yogi. Der Geschmack dieses Urins wird mehr und mehr scharf, ätzend und mehr und besser löst sich, heilt, erleichtert eine Vielzahl von Pathologien. So wird es so gesättigter Schlacke, Salze und so weiter. D., der durch den Anus ausgetragen wird, die gleichzeitig natürlich den Doppelpunkt zu löschen. Aber wenn eine Tiefenreinigung endet (um den 20. Tag, vorausgesetzt, dass, bevor Sie den Dickdarm wurden die Reinigung, die Leber), normale Urin akquiriert schmecken. Daher kann der Geschmack von Urin sehr genau in der Zeit des Endes des Fastens geleitet werden. Dieser Indikator ist streng individuell und erfordert keine Beobachtungen von außen.

Um zu verstehen, wie wichtig es ist, unser Gesundheitsdenken, Emotionen und die eigene Konstitution zu beeinflussen, ist es notwendig, in den Körper einer Person einzutauchen. Nach der Forschung von Physikern ist die Hauptstrukturebene nicht molekular, nicht atomar, sondern quantenmechanisch. Physiker "Quanten" definieren die Grundeinheit von Materie oder Energie, zehn bis hundert Millionen kleiner als ein Atom. Auf dieser Ebene werden Materie und Energie austauschbar. Nach der vedischen Philosophie wird zunächst die Feldessenz der Person gebildet, die aufgrund ihrer Schwingungen (stark, aber unsichtbar) die Quanten zu Atomen, Molekülen, Teilchen der Materie vereinigt. Moderne Forschung am Maharishi Ayurveda Institut hat diesen uralten Anspruch bestätigt.

Die Feldebene des Menschen wird von Gedanken, Emotionen, Stimmungen geleitet. Auf der Quantenebene entstehen aus jedem Gedanken Quantenfluktuationen, die schließlich physikalische Substanzen erzeugen. Zum Beispiel führt Angst zur Freisetzung von Adrenalin, Freude verursacht die Bildung von Endorphinen. All diese Substanzen haben unterschiedliche Auswirkungen auf die Physiologie des Körpers. Natürlich, sie (diese Substanzen) treten in den Urin ein, der davon kann giftig oder kurativ werden. Die Praxis zeigt, dass aus der Erfahrung, Wut und anderen negativen Emotionen schädliche Substanzen gebildet werden. Gesättigt mit solchen Substanzen kann Urin mit einer Rückaufnahme Vergiftung verursachen. Fröhliche Stimmung sättigt den Urin mit nützlichen Substanzen, die bei wiederholter Einnahme Balsam für den Körper sind. Es ist nicht ohne Grund, dass in Shivambukalpa allen Praktizierenden der Urintherapie geraten wurde, ihre Gefühle zu besitzen. Nachdem Sie Ihr Bewusstsein auf die Genesung eingestellt haben, können Sie somit Ihre eigenen Medikamente für die Heilung entwickeln und diese mit dem Urin wiederverwenden. Eine Vielzahl von willentlichen Installation, Heil Haltung Sytin (. Sytin GN lebensspendende Kraft Helfen Sie sich selbst. M:., 1990). Und so weiter N. hilft Ihnen Highly in diesem, und der Urin wird die wohltuende Wirkung zu erhöhen. Daher die Warnung: AFTER nervösen Schock, Trauer, Hass, Groll, und TD Urin nicht akzeptieren. Lass es 1-2 Tage dauern.

Laut Ayurveda, wo die Feldebene in unserem Körper in das Material (Quanten-) geht, gibt es drei Hauptprinzipien im Leben, die „Doshas“ (wörtlich „nass“, „Erguss“) genannt werden. Jede Person, sind sie streng individuell und in der „Feldebene (dh. E. Das Bewußtsein) -physikalische Körper“ sie regeln alle Funktionen des menschlichen Körpers. Aber im Laufe der Zeit, vor allem wegen der niedrigen Kultur des Denkens, Ernährung, schlechten Lebensstils, Koordination zwischen dem Feld und der physiologischen Ebene des menschlichen Körpers ist gestört. Dies wird in einer Vielzahl von Beschwerden und Krankheiten zum Ausdruck, die von Neurosen, Unterbrechung, bis Wahnsinn, Diabetes, Krebs und so weiter. D. Rest für ein paar Tage der regelmäßigen Praxis der Transzendentalen Meditation (oder Entspannung), auf die individuellen Konstitution Catering und ihren eigenen Urin erhalten erlaube schnell die verlorene Verbindung wiederherzustellen "Bewusstseins-Körper", werde "Jamming" los und fühle dich voller Kraft und kreativer Pläne. (Aus diesem Grund ist der Westen weit verbreitet wöchentlich Meditation und Entspannungskurse für die Korrektur ihrer Befindlichkeit.) Und hier ist, wo unser Urin wirkt als Sender Equalizer-Effekte der Geist unausgeglichen Körperfunktionen zu beruhigen. Ihre individuelle Konstitution hinterlässt also ihren Urins und macht sie zu jeder Zeit zu einer streng spezifischen Flüssigkeit. Periodische Anwendung (3-10 mal pro Jahr) ähnlicher Korrekturprogramme erlaubt es uns, immer in Form und rechtzeitig zu sein, um von den Lücken zwischen Bewusstsein und Körper befreit zu werden. Kein Wunder, dass die alten Texte der Upanishaden sagt: „Wissen Sie, wie ich den Wagen Gastgeber, die Sinne-als Wagenlenker und die körper wie ein Wagen.“

17. WIRKUNG DES MONDZYKLUS UND SAISONALE MERKMALE DES JAHRES ÜBER URIN. Zu wissen, wie unser Körper während des Mondzyklus und den Jahreszeiten arbeitet, erlaubt uns, den Urin kompetenter zu nutzen und mit Sicherheit die Vitalfunktionen des Körpers zu behandeln und zu stimulieren.
Während des Mondzyklus (Mondmonat) aufgrund des Gravitationseinflusses des Monds und die Sonnenaktivität der menschlichen Körpers Funktionen wie folgt ändern: in der ersten Phase (sieben mit einem kleinen Tag) in seinem ersten Drittel des aktiven Kopfes, Gesichts, Gehirn, Oberkiefer, die Augen; im zweiten Drittel Hals, Hals, Eustachische Röhre, Halswirbel; im letzten Drittel Schultern, Arme, Lunge, Nervensystem.
In der zweiten Phase sind ganz unterschiedliche Teile des menschlichen Körpers aktiv, jeweils in der dritten und vierten. Die Abbildung zeigt die Aktivität von Organen und Körperteilen, abhängig von den Mondphasen.
Zusätzlich gibt es während des Mondzyklus zwei Phasen (die erste und die dritte), wenn der Körper gut absorbiert, die eingehenden Substanzen aufnimmt und hält. Und umgekehrt, in den übrigen Phasen (der zweite und vierte) wirft der Organismus die Schlacke aus sich selbst heraus. Zu diesem Zeitpunkt ist es gut, Reinigungsvorgänge durchzuführen. Deshalb, wenn Sie wollen etwas in den Körper gelangen (zB seine Salz aus dem Urin zu sättigen, diese verwendet für die erste oder dritte Phase. Zur Entfernung, verwenden Sie die zweite und die vierte, zum Beispiel, wenn reinigt den Darm mit Urin. Darüber hinaus, wenn Sie gezielt zu wollen "Geh" in dieses oder jenes Organ, du musst die tägliche Aktivitätszeit dieses Körpers nutzen.
Die saisonale Aktivität der Körperfunktionen und verwandter Organe ist eine seit langem etablierte Tatsache. Nach alten Beobachtungen sind im Laufe des Jahres die wichtigsten Organe des menschlichen Körpers: Leber, Herz, Lunge, Niere und Milz, 72 Tage lang aktiv. Mit anderen Worten, dies ist die günstigste Zeit im Jahr für ihre Heilung, Reinigung, Heilung. Also nutze diese Gelegenheit nicht - ein unverzeihlicher Fehler. Wie kann dies praktisch umgesetzt werden? Zum Beispiel, die ersten 72 Tage seit Beginn des Jahres im chinesischen Kalender, haben wir eine Leber aktiv. Während des Tages sind die Funktionen der Leber und der Gallenblase von 23 bis 3 Stunden aktiv (siehe die Abbildungen). So werden diesen Tagen im Blut mehr Lebermetaboliten zugeteilt, die in den Urin fallen und es zur "verwandten" Leber machen. Sammeln Sie Urin, aktivieren Sie ihn (in irgendeiner Weise beschrieben, können Sie verdampfen) und komprimieren Sie auf dem Leberbereich sollte in der täglichen Zeit seiner Tätigkeit sein.
Wenn nun eine jährliche Aktivität von Organen zu verhängen, der Mondzyklus (von den Mondphasen) und die tägliche Aktivität von Organen, haben wir eine einzigartige Gelegenheit, bewussten und effektiven Einfluss auf der Funktion des Urins und Organe des eigenen Körpers. Aus dieser Position folgt der Hauptregel der Heilung und die Verwendung von Urin-Therapie: Behandlung oder Heil jeder Körper menschlichen Körper FÜR DEN ZEITRAUM seiner Tätigkeit HOCH Saison ERFORDERLICH, LUNAR, täglich. In diesem Fall werden die notwendigen Ergebnisse erzielt und es gibt keine Komplikationen.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie