Zystitis ist eine bakterielle Infektion, die auftritt, wenn Bakterien durch die Harnröhre in die Blase gelangen. Dieser schmerzhafte Zustand wird Infektionen der Harnwege des unteren Teils zugeschrieben.

Zystitis ist bei Männern weniger häufig, da ihre Harnröhre viel länger ist als die der Frau, und daher müssen die Bakterien einen langen Weg zurücklegen, um die Blase zu erreichen. Etwa jeder zweihundertste Vertreter des stärkeren Geschlechts findet die entsprechenden Zeichen.

Heute schauen wir uns die Blasenentzündung bei Männern, ihre Symptome und auch an, welche Medikamente für eine wirksame Behandlung zu Hause verwendet werden.

Ursachen

Warum tritt Zystitis bei Männern auf, und was ist das? Meistens wird die Infektion zur Ursache der Blasenentzündung. Bakterien dringen in die Blase ein, hauptsächlich durch den aufsteigenden Weg, dh von der Harnröhre, der Prostatadrüse, dem Hoden oder seinen Nebenhodenbläschen.

Bei Männern ist die Harnröhre ziemlich lang, schmal und gekrümmt. Darüber hinaus sind die Schleimhaut und das Epithel der Blase von Männern in der Lage, Mikroben allein zu widerstehen. Dies erklärt die Seltenheit der Krankheit im stärkeren Geschlecht.

  1. Die infektiöse Zystitis entwickeln sich bei den Männern in der Regel vor dem Hintergrund der Urethritis, Prostatitis, Orchitis, Vesikulitis, Epididymitis.
  2. Spezifische Zystitis wird durch Mykoplasmen, Chlamydien, Trichomonaden, Mykobakterien Tuberkulose, Gonokokken verursacht.
  3. Sehr selten begleitet eine Zystitis solche Krankheiten wie Purpura, Aktinomykose und Schistosomiasis.

Unter anderen Faktoren, die die Wahrscheinlichkeit einer Blasenentzündung bei Frauen zu erhöhen, sollte es Diabetes, Rückenmarksverletzung, transurethrale Operation (Resektion der Prostata, der Harnröhre, Tumoren der Blase), Stress, Exposition gegenüber Kälte, Alkohol, scharfe Speisen werden zur Kenntnis genommen.

Symptome der Krankheit

Die ersten Anzeichen von Blasenentzündung bei Männern können unabhängig voneinander gefunden werden, denn diese Krankheit ist gekennzeichnet durch:

Die Behandlung von Blasenentzündungen mit Antibiotika zu verschieben nicht notwendig, da es mit Folgen behaftet und kann Komplikationen in Form von Entzündung des Gewebes um die Blase verursacht eine Verringerung der Größe der Blase, Harninkontinenz und Pyelonephritis geben.

Symptome von Blasenentzündung bei Männern

Bei der Entwicklung einer akuten Zystitis gibt es Symptome, auf die ein Mann besonders achten sollte - häufige Reisen zur Toilette für einen kleinen Bedarf. Wenn Urinieren mit Schmerz und Verlegenheit einhergeht und der Urin selbst trübe wird, ist dies eine Gelegenheit, einen Urologen zu konsultieren und sich untersuchen zu lassen.

Also, die wichtigsten Symptome der Blasenentzündung bei Männern sind:

  • das Urinieren wird schmerzhaft, über dem Schambein brennt und stechend;
  • häufiger Harndrang, es ist nicht immer möglich zu pinkeln;
  • Der Urin wird in kleinen Portionen ausgeschieden, am Ende kann Blut freigesetzt werden;
  • Es gibt Anzeichen von Intoxikation: Schwäche, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Appetit sinkt;
  • Schmerzen oder Beschwerden über dem Schambein können außerhalb des Urinierens auftreten;
  • manchmal wird Urin spontan freigesetzt, aber in kleinen Mengen;
  • Urin wird trübe, er hat ein flockiges Sediment, ein unangenehmer Geruch kann gefühlt werden;
  • kann die Körpertemperatur erhöhen.

Beschwerden bestehen für 10-14 Tage, nach denen ohne Behandlung der Übergang der akuten Form der Zystitis in eine chronische Zystitis möglich ist, wenn überhaupt keine Symptome vorhanden sind oder sie vorhanden sind, aber schwach exprimiert werden.

Diagnose

Um zu verstehen, wie Zystitis bei Männern zu behandeln ist, sollte es richtig diagnostiziert werden. In diesem Fall:

  1. Urinanalyse nach der Nechiporenko-Methode.
  2. Aussaat von Urin auf Mikroben des Erregers, um deren Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika zu bestimmen.
  3. Uroflowmetrie - das Studium des Harnabflusses durch die Harnröhre und ihre Geschwindigkeit.
  4. Zystoskopie - innere Untersuchung der Blase mit einem Endoskop.

Der Erfolg einer Zystitisbehandlung hängt direkt von der Diagnose und der Ursache ihrer Entwicklung ab.

Komplikationen

Die schwerwiegendsten Folgen einer Blasenentzündung sind das Auftreten von vesikoureteralem Reflux (wenn Urin aus der Blase zurück in die Harnleiter übertragen wird) und Pyelonephritis.

Schwere Formen der Zystitis (zum Beispiel gangränös) können zum Auftreten von Fisteln und Entzündungen der periblasigen Zellulose führen. Entzündungen im Bereich des Schließmuskels der Harnblase gehen manchmal mit einer akuten Harnretention einher.

Behandlung von Blasenentzündung bei Männern

Wenn Symptome einer Zystitis gefunden wurden, sollte ein Mann mit bestimmten Medikamenten, meist Antibiotika, beginnen. Sie werden nur von einem Spezialisten ernannt.

Das allgemeine Schema der Behandlung von Blasenentzündung bei Männern umfasst:

  1. Es ist notwendig, viel Flüssigkeit zu trinken, bis zu drei Liter pro Tag. Lieber mehr. Die Diät beinhaltet ein Verbot von salzig, sauer und scharf. Wenn Fieber auftritt, nehmen Sie Antipyretika.
  2. Antibiotika. Ordnen Sie nach der Isolierung des Erregers und stellen Sie seine Empfindlichkeit gegenüber den Drogen. Normalerweise sind dies Tabletten: Nitrofurane (Furadonin), Fluorchinolone (Normax, Ciprolet A, Nolitsin), Cephalosporine.
  3. Phytotherapie. Erforderliche Zystitis bei Männern Behandlung sollte pflanzliche Diuretikum, entzündungshemmende Mittel wie Kräutertees enthalten - Tee Bärentraube, Preiselbeere Blatt, Schachtelhalm.
    Schmerzmittel. Wirksam zu lindern Schmerzmittel-Antispasmodika (Papaverin, No-Shpa) und NSAIDs (Nimesil, Diclofenac).
  4. Wenn eine STI entdeckt wird, werden entsprechende Medikamente verschrieben.
  5. Symptome und Behandlung von Blasenentzündungen variieren von Begleiterkrankungen, die oft - eine Prostatitis, Pyelonephritis, Prostata-Adenom, Urolithiasis, Prostatektomie.
  6. Waschen der Blase. Manchmal erhält der Patient dieses Verfahren mit einer speziellen Lösung mit Antiseptika. Dies hilft, die pathogenen Bakterien in der Blase schnell zu zerstören.
  7. Physiotherapie. Nach dem Ende der akuten Phase der Entzündung, zur Resorption und frühen Erholung, Elektrophorese, UHF, Ultraschall, Magneto-Laser-Therapie, Schlammbehandlung.

Zystitis in akuter Form wird mit antibakteriellen Mitteln zu Hause behandelt, vom Arzt verschrieben. Auch solche Patienten sind Bettruhe, eine spezielle Diät und viel Trinken empfohlen.

Die Behandlung der chronischen Form ist schwieriger, hier kann man nicht auf physiotherapeutische Prozeduren und lokale antiseptische Instillationen verzichten. In diesem Fall zielt die Therapie darauf ab, den Harnfluss zu verbessern und Reflux zu verhindern.

Antibiotika

Die Hauptmedikation ist ein Antibiotikum, da die Blasenentzündung in den meisten Fällen durch die Bakterienflora verursacht wird. Gruppen von Antibiotika, die die Schleimhaut der Blase durchdringen, sind Fluorchinolone und Cephalosporine.

Antibiotika der Fluorchinolon-Reihe:

  • Lomefloxacin;
  • Gatifloxacin;
  • Ofloxacin;
  • Ciprofloxacin.

Arzneimittel pflanzlichen Ursprungs:

Es ist auch wichtig, eine Diät zu befolgen, die die aggressive Umgebung des Urins verhindert.

Ernährung für Blasenentzündung

Eine sehr wichtige Rolle spielt ein reichhaltiges (etwa 2-2,5 Liter pro Tag) Getränk.

Die Ernährung in dieser Krankheit sollte sanft sein und sollte ein Produktanbieter ist in erster Linie eine harntreibende Wirkung enthalten - Wassermelone, Melone, Kürbis, Gurken, Preiselbeeren und anderen pflanzlichen Lebensmitteln. Auch erlaubt, Milch, Hüttenkäse, ungesalzenen Käse, Kleie, Vollkornbrot, Müsli zu essen.

(- Preiselbeeren Ausnahme) Es ist strengstens während der Dauer der Krankheit Alkohol, salzig, fettig, würzig, frittierten Lebensmitteln, Fast Food, und saure Früchte und Beeren verboten.

Zystitis bei Männern

Zystitis bei Männern - entzündlicher Prozess der Harnwege, der die Schleimhaut der Blase beeinflusst und zu einer Störung ihrer Funktionen führt. Manifestationen der Zystitis bei Männern sind häufig schmerzhafte Miktion, Schmerzen in der suprapubischen Region, das Auftreten von pathologischen Verunreinigungen im Urin. Diagnostischer Komplex für Zystitis umfasst die Untersuchung von Urin (mikroskopisch, bakteriologisch), Ultraschall der Blase, Zystoskopie, Zystographie, MSCT. Die Behandlung der Blasenentzündung bei Männern erfordert die Ernennung einer antimikrobiellen Therapie, Phytotherapie, Physiotherapie, symptomatische Behandlung.

Zystitis bei Männern

Die Prävalenz von Blasenentzündung bei Männern ist viel niedriger als bei Frauen. In der Urologie wird bei 0,5% der Männer, meist älter als 40 Jahre, eine Blasenentzündung diagnostiziert. Die seltene Natur der Blasenentzündung bei Männern erklärt sich durch die Eigenschaften der männlichen Harnröhre: Eine lange, enge, gekrümmte Harnröhre verzögert in den meisten Fällen die Infektion und verhindert ihren Aufstieg in die Blase. Die Entwicklung einer Blasenentzündung bei Männern ist jedoch häufiger auf eine infravesikale Obstruktion zurückzuführen - eine sub-tubuläre Kompression der Harnwege (auf Höhe der Harnröhre oder des Blasenhalses), die den freien Harnfluss verhindert.

Klassifikation der Blasenentzündung

Auf etiofaktoryam werden die primäre und sekundäre Zystitis isoliert. Die primäre Blasenentzündung bei Männern umfasst akute und chronische Blasenläsionen. Im Gegenzug kann die akute Zystitis infektiöse Genese sein (unspezifisch und spezifisch), verursacht durch thermische, chemische, medizinische, toxische, ernährungsbedingte Faktoren. Die primäre chronische Zystitis kann eine infektiöse, posttraumatische, parasitäre Ätiologie aufweisen. Meistens ist Zystitis bei Männern sekundär chronisch und entwickelt sich vor dem Hintergrund einer begleitenden urologischen Pathologie der vesikulären oder extra-tuberkulösen Lokalisation.

In Bezug auf die Prävalenz der Entzündung in der Blase gibt es zervikale, fokale und diffuse Zystitis. Angesichts der Art der klinischen und morphologischen Veränderungen und endoskopische Bild von Blasenentzündungen bei Männern führen kann Bluetongue, Granulieren, hämorrhagische, fibrinöse, Geschwüre, Abszesse, brandigen, nekrotischen, zystische, polypoid, verkrustete, interstitielle Form.

Ursachen von Blasenentzündung bei Männern

Die Hauptursachen der Blasenentzündung bei Männern sind urologische Probleme, begleitet von infravesikaler Obstruktion und Stagnation des Urins. Mechanische Hindernisse für den Harnabfluss können durch Fremdkörper und Blasensteine, Tumore, Divertikel, Prostataadenom, Harnröhrenstriktur entstehen. Bei Jungen wird Zystitis oft von Phimose begleitet - Verengung der Vorhaut, neurogene Dysfunktion der Blase.

Die infektiöse Zystitis entwickeln sich bei den Männern in der Regel vor dem Hintergrund der Urethritis, Prostatitis, Orchitis, Vesikulitis, Epididymitis. Die Erreger Zystitis bei Männern Blasenentzündung sowie Frauen ragen vorteilhaft unspezifische Bakterien - E. coli (80%), St. saprophyticus, Klebsiella, Proteus (15%), Pseudomonas aeruginosa, Sprosspilze Candida und andere. Spezifische Zystitis bei Männern durch Mykoplasmen verursacht, Chlamydien, Trichomonaden, Mycobacterium tuberculosis, Gonokokken. Zu seltenen Formen der Zystitis bei Männern gehören Aktinomykose, Purpura, Schistosomiasis usw.

Infektiöse Zystitis bei Männern kann nach oben wachsen, nach unten, lymphogenen, hämatogene, direkte Wege. Wenn das Eindringen von Krankheitserregern aufsteigend bekommt in die Blase aus der Harnröhre, Prostata, Hoden oder Nebenhoden, Samenblasen. Top-down-Mechanismus oft in Nierentuberkulose, Pyelonephritis, Pyonephrose beobachtet. Hämatogene Kufe Krankheitserreger in die Blase erfolgt von der entfernten septischen Herde an verfügbarer Tonsillitis, Sinusitis, Furunkulose, Pulpitis, usw. Direkte Infektion ist in der Regel mit dem Halten der endourologischen Manipulation zugeordnet -.. Blasenkatheterisierung, Zystoskopie. Auch ein Volltreffer Pathogenen in der Blase kann in Gegenwart von Fisteln Blasenöffnung in den Hohlraum der Blase appendicular Infiltrat, Prostataabszess auftreten.

Unter anderen Faktoren, die die Wahrscheinlichkeit einer Blasenentzündung bei Frauen zu erhöhen, sollte es Diabetes, Rückenmarksverletzung, transurethrale Operation (Resektion der Prostata, der Harnröhre, Tumoren der Blase), Stress, Exposition gegenüber Kälte, Alkohol, scharfe Speisen werden zur Kenntnis genommen.

Symptome von Blasenentzündung bei Männern

Führende Manifestationen einer akuten Zystitis bei Männern häufiger Harndrang (in t. H. Nykturie), Dringlichkeit, schwierig und schmerzhaften Urinieren Charakter (Harndrang) Terminal Hämaturie, Urin verschwommen. Begleitende Symptome können Fieber und Schüttelfrost, verminderte Fähigkeit zu arbeiten sein.

Die Schmerzen beim Urinieren, besonders im Anfangs- und Endstadium, werden von einem scharfen und brennenden Gefühl in der Harnröhre begleitet. Außerhalb des Vortrags wird Schmerz in der suprapubischen Region, Leiste, Hodensack, Penis gefühlt. Das Volumen einer einzelnen Portion Urin sinkt auf 10-20 ml, in einigen Fällen ist es möglich, Harninkontinenz zu entwickeln. Typische Anzeichen einer Zystitis bei Männern sind Leukozyturie und Pyurie, mikroskopische oder makroskopische Hämaturie.

Bei schweren Formen der Blasenentzündung bei Männern (hämorrhagische, phlegmonöse, gangränöse) entwickeln Intoxikation aufgrund hoher Körpertemperatur, Oligurie. Der Urin hat eine trübe Farbe, einen fauligen Geruch, enthält Verunreinigungen von Blut, Fibrin, Schichten von abgelöster Schleimhaut.

Chronische Blasenentzündung bei Männern ist durch eine magerere Symptomatologie gekennzeichnet, kann eine wellige oder kontinuierlich stabile Strömung haben. Bei chronischer Blasenentzündung bei Männern ist das Wasserlassen nicht so häufig und schmerzhaft schmerzhaft; persistiert Leukozyturie, Proteinurie, periodische Mikrohämaturie, eine Beimischung von Schleim im Urin. Komplikationen der Zystitis bei Männern können Parazystitis (Entzündung der peri-Blase Zellulose), Pyelonephritis, Sklerose der Wände der Blase mit einer starken Abnahme der Kapazität umfassen.

Diagnose von Blasenentzündung bei Männern

Männer mit Verdacht auf Zystitis sollten sich einer umfassenden Untersuchung des Urologen unterziehen. Bei Männern mit Zystitis, Untersuchung der Genitalien, Palpation des Hodensacks, ist die Untersuchung der Prostata durch das Rektum obligatorisch. Diese Studien erlauben es, die Assoziation von Zystitis mit Phimose, Orchoepidymitis und Prostatitis zu bestätigen oder auszuschließen.

Um die pathologische Flora zu bestimmen, die eine Zystitis bei Männern verursacht, wird eine bakteriologische Urinkultur und ein Urethra-Abstrich durchgeführt, eine PCR-Untersuchung des Abstreifens auf sexuelle Infektionen. In der allgemeinen Analyse von Urin finden sich Erythrozyten, Leukozyten, Schleim und Epithel in großer Anzahl; für tuberkulöse Zystitis ist durch eine saure Reaktion des Urins gekennzeichnet. Um organische Obstruktion auszuschließen, die oft mit Blasenentzündung bei Männern verbunden ist, wird Uroflowmetrie durchgeführt; mit dem Zweck, Detrusor-Sphinkter Dissynergie und urodynamische Untersuchung zu bestätigen oder auszuschließen.

Die Durchführung einer Ultraschalluntersuchung der Blase bei akuter Zystitis bei Männern ist schwierig, da die Patienten keinen Urin ansammeln können, was es ermöglicht, die Wände der Blase in einem gerichteten Zustand zu visualisieren. Daher wird der Ultraschall der Prostata mit der Bestimmung der Restmenge von Urin und Ultraschall der Nieren, die es ermöglichen, pathologische Veränderungen im Harntrakt, Komplikationen von Zystitis bei Männern aufzudecken, von größter Bedeutung.

Bei der Makroemurie, sowie bei der langdauernden Blasenentzündung bei den Männern ist die Zystoskopie gezeigt. Bei der endoskopischen Untersuchung ist es möglich, Art und Form der Entzündung zu erkennen, Steine, Tumore, Fremdkörper der Blase zu enthüllen und eine Biopsie durchzuführen. In zweifelhaften Situationen, sowie zum Zweck der Diffodiagnose, werden Zystographie und Mehrscheibenzystourethrographie durchgeführt.

Behandlung von Blasenentzündung bei Männern

In der akuten Phase der Zystitis bei Männern mit Bettruhe einzuhalten erforderlich, trinken Sie viel Flüssigkeit (mindestens 2 bis 2,5 Liter Flüssigkeit pro Tag), mit Ausnahme von scharf, würzig, salzig, sauer Lebensmittel, Alkohol, Enthaltung von Geschlechtsverkehr. Bei akutem Harnverhalt oder unkontrollierbarem Schmerz kann ein Krankenhausaufenthalt erforderlich sein.

Etiotrope Behandlung von Zystitis bei Männern erfordert die Verwendung von antimikrobiellen Mitteln: häufiger Fluorchinolone, Cephalosporine, Nitrofurane; seltener - Penicilline, innerhalb von 5-7 Tagen. Bei der Behandlung von Blasenentzündungen bei Männern ist die Ernennung von Phytotherapie, Pflanzen-Uroseptika angezeigt. Um das Schmerzsyndrom, injizierbare und Tablettenformen von NSAIDs zu entfernen, werden Antispasmodika verwendet.

In einigen Fällen führte Blasenspülung mit Antiseptika hält predpuzyrnyh, intravesical, präsakralen Novocain Blockade. Sitzungen inductothermy, Elektrophorese, UHF-Therapie, Ultraschall, Magnettherapie und magnetisch, Fangopackungen: Nachdem die Linderung von akuter Entzündung der Behandlung von Blasenentzündungen bei Männern durch physikalische Therapie ergänzt. Antispasmodika.

Bei der Identifizierung der Mann urologischen Erkrankungen begleitende Zystitis, deren Entfernung notwendig ist - die Behandlung der Pyelonephritis, Prostatitis, epididimoorhita, Nierensteine, BPH, Prostatektomie. Wenn der Hals der Blase deformiert ist, wird die TUR der Blase gezeigt; mit Striktur der Harnröhre wird seine Bougie durchgeführt. Narbige Sklerose Blase die Erfüllung eines einseitigen nephrostomy erfordern, Overlay ureteroureteroanastomoza, ureterosigmoanastomoza ileotsistoplastiki halten.

Prävention von Blasenentzündung bei Männern

Verhindern, dass die Entwicklung von Blasenentzündungen bei Männern der Einhaltung der persönlichen Hygiene erlaubt, STD-Prävention, Beseitigung von Stressfaktoren und Exposition gegenüber Kälte, ein frühzeitige Behandlung von Erkrankungen der männlichen Fortpflanzungssystem, Pyelonephritis, septischen Abwasserentsorgung Herde. Wenn endovezikalnyh Forschung und Manipulation Durchführung erfordert eine sorgfältige Beachtung der Aseptik, Antibiotika voraus.

Zystitis bei Männern: Symptome und Medikamente zur Behandlung

Zystitis nannte den Prozess der Entzündung der Schleimhaut der Blase. Dies ist eine sehr schwächende Krankheit.

Bei Männern ist es wegen der besonderen physiologischen Struktur viel seltener als bei Frauen. In der Regel sind Männer nach 40 Jahren anfälliger für Zysten.

Eine kleine Anatomie

Die Blase ist in ihrer anatomischen Struktur ein sehr einfaches Organ. Es ist ein Behälter, der von glatten, in Längsrichtung gestreiften Muskeln gebildet wird, die nicht in der Lage sind, sich schnell zusammenzuziehen.

In diesem Organ steigen zwei Röhren, Harnleiter genannt, von den Nieren ab. Zwischen der Blase und der Harnröhre ist der Austritt der Sphinkter, dh der Ring, der von solchen Muskeln wie das Organ selbst gebildet wird.

Das System funktioniert so: Auf die Harnleiter aus den Nieren in der Blase kommt eine Flüssigkeit, die wir Urin nennen. Das Organ wird gestreckt, ein Signal kommt zum Gehirn, dass es Zeit ist, die Toilette zu besuchen.

Wenn es keine Möglichkeit gibt, die Blase zu entleeren, kann das Gehirn dem Sphinkter den umgekehrten Befehl zur Kompression geben, bevor günstige Umstände eintreten.

Es stellt sich heraus, dass die Blase sehr einfach ist. Wie entsteht dann eine Entzündung?

Ursachen von Blasenentzündung

Bei Männern ist es unwahrscheinlich, dass eine Infektion von der Umgebung in die Blase kommt. Daher kann eine Entzündung der Schleimhaut verursachen:

  • Veränderung der Zusammensetzung des Urins (Vergiftung, Änderung der Essgewohnheiten usw.);
  • allgemeine Infektion des Körpers;
  • Pathologie der inneren Organe in Verbindung mit der Blase (z. B. Niere und Prostata);
  • starker Stress;
  • Unterkühlung;
  • Überhitzung;
  • sitzender Lebensstil;
  • enge Unterwäsche, den Hodensack zusammendrücken;
  • erfolglose chirurgische und diagnostische Manipulationen (z. B. Zystoskopie der Blase);
  • Bestrahlung der Schamgegend bei der onkologischen Behandlung;

Es stellt sich heraus, dass die Blase trotz der Einfachheit der Anatomie ein sehr empfindliches Organ ist.

Die Zystitis signalisiert dem Patienten, dass es besonders auf den Zustand des Urogenitalsystems und des gesamten Organismus ankommt.

Klassifizierung der Krankheit durch die Art der Leckage

  • akute Zystitis - tritt plötzlich das erste Mal mit schweren Symptomen auf;
  • chronische Blasenentzündung - manifestiert sich periodisch. Symptome können verschwommen sein.

Nach Herkunft

  • primär - das ist, wenn die Ursache der Krankheit die Beschädigung nur der Blase ist;
  • sekundär - Die Ursache der Zystitis hängt mit der Erkrankung eines anderen Organs oder seiner Behandlung zusammen.

Primäre akute Zystitis

  • giftig - Am häufigsten treten sie bei akuten Vergiftungen mit Chemikalien auf. In diesem Fall sind mit hoher Wahrscheinlichkeit auch Nieren betroffen;
  • thermisch - Ursache ist Unterkühlung oder Überhitzung;
  • nahrhaft - hier ist der Täter der Krankheit jede Infektion, die mit Nahrung oder Flüssigkeit in den Körper gelangt ist;
  • parasitär - als Folge der Infektion durch Parasiten;
  • Neurogen - Krämpfe der Blasenwände oder Verlust des Muskeltonus aufgrund der Störung des Zentralnervensystems.

Primäre chronische Zystitis

  • Strahl - erscheinen als Folge der Bestrahlung der Schamgegend;
  • Alkalisch - Die Ursache ist eine Stoffwechselstörung im Körper, die dazu führt, dass der Urin alkalisch wird und die Schleimhaut der Blase reizt. Diese Art von Cystitis wird in der Regel von Urolithiasis begleitet;
  • posttraumatisch Als Folge von mechanischen Schäden.

Sekundärzystitis

  • Blase - tritt auf, wenn eine andere Blasenerkrankung behandelt wird;
  • außerhalb der Bläschen - in der Pathologie oder Behandlung eines anderen Organs verursachen.

Symptome und Anzeichen der Krankheit

  • häufig und schmerzhaftes Wasserlassen, begleitet von einem brennenden Gefühl in der Harnröhre;
  • im Urin selbst ist das Blut unsichtbar, es kann nur in der Analyse nachgewiesen werden, aber am Ende des Urinierens mit starken Krämpfen kann ein Blutstropfen erscheinen;
  • Die erste Portion Urin ist sehr trübe, mit weißen fadenförmigen Formationen;
  • Schweregefühl und dumpfe Schmerzen im Unterbauch, Geben im Kreuzbein und Hodensack;
  • in der Rückenlage wird es nicht leichter, und beim Einschalten der Seite kann der Schmerz zunehmen;
  • mit akuter Blasenentzündung Kann die Temperatur steigen?, manchmal bis zu 39 Grad. Es gibt auch Schüttelfrost und fieberhafte Ereignisse. Am häufigsten tritt diese Krankheit jedoch bei normaler oder leicht erhöhter Temperatur auf.

Diagnose von Blasenentzündung bei Männern

  • urologische Untersuchung, wer beurteilt das Gesamtbild des Zustands des Patienten;
  • Blut Analyse um das Vorhandensein eines Entzündungsprozesses im Körper festzustellen;
  • Urinanalyse häufig;
  • Aussaat einer Probe die erste Portion Urin zur Bestimmung der Infektion oder des Vorhandenseins einer parasitären Infektion;
  • Ultraschall der Blase und andere damit verbundene Einrichtungen. Diese Studie wird bei chronischer Zystitis zur Erkennung von Pathologien durchgeführt;
  • Zystoskopie der Blase Immer durchgeführt mit chronischer Zystitis in einem Zustand der Remission. Bei einer akuten und noch mehr primären Zystitis wird dieses Verfahren nicht empfohlen, da es den Zustand des Patienten verschlimmern kann.

In der Regel hat der Arzt genügend allgemeine Urin- und Bluttests sowie Urinkultur auf das Vorhandensein von Krankheitserregern, um das vollständige Bild zu erhalten.

Nichtsdestoweniger ist es aus all dem oben Gesagten klar, dass eine unabhängige Diagnose und Behandlung für eine Entzündung der Blase nicht in Angriff genommen werden sollte.

An wen wenden?

Wenn die ersten Symptome einer Zystitis auftreten, sollten Sie einen Therapeuten an Ihrem Wohnort konsultieren.

Dieser Arzt sollte Sie an einen Urologen verweisen, der nach einer Untersuchung versteht, was zu behandeln ist.

Wenn das Geld es erlaubt, können Sie den Urologen sofort in einer Privatklinik oder einem Krankenhaus kontaktieren.

Erste Hilfe bei akuter Blasenentzündung zu Hause

Diese Krankheit wird plötzlich überholt. Normalerweise morgens.

In diesem Fall müssen Sie sich selbst helfen:

  • in einer Drogerie kaufen Pillen no-shpy und nehmen Sie einen viermal pro Tag. Es ist nötig zu versuchen, dass die Abstände zwischen den Aufnahmen der Tabletten identisch waren. Dies ist ein relativ sicheres Medikament, das Spasmen der glatten Muskulatur hervorragend lindert;
  • wenn der Patient einen niedrigen Blutdruck hat, ist es besser, anstelle von No-Shpa Cystone zu nehmen, streng nach den Anweisungen. Das Minus dieser Droge ist, dass seine Aufnahme von einem reichlichen Trinkregime begleitet werden sollte, das nicht immer mit akuter Krankheit gezeigt wird;
  • nehmen Sie ein warmes Bad mit angenehmer Temperatur. Im Wasser können Sie die Hälfte des normalen Essigs (nicht Säure!) Hinzufügen.
  • Trinken Sie oft und allmählich heißes Wasser mit Zitrone;
  • so bald wie möglich einen Arzt für die Diagnose zu sehen.

Behandlung von Blasenentzündung mit Medikamenten

Konservative Behandlung von Zystitis kann nur von einem Fachmann durchgeführt werden, da es mit der Verwendung von antibakteriellen oder antiviralen Medikamenten verbunden ist.

Zweck der Behandlung ist nach dem Algorithmus:

  • Erhalten der Ergebnisse der Analyse;
  • Abhängig von den Ergebnissen werden antimikrobielle oder antivirale Medikamente verschrieben;
  • im Behandlungskomplex sollten Medikamente mit antimykotischer Wirkung (zum Beispiel Nystatin);
  • Verwendung von Arzneimitteln mit analgetischer oder krampflösender Wirkung;
  • Bei chronischer Blasenentzündung kann der Arzt physiotherapeutische Verfahren verschreiben. Zum Beispiel Elektrophorese mit Nikotinsäure und Vitamin P

Bei Männern dauert die Behandlung 10 bis 12 Tage.

Wie behandelt man Zystitis mit Volksmedizin?

Diese Krankheit kann perfekt mit Phytotherapie in Kombination mit Medikamenten behandelt werden. Hier muss man dem folgenden Prinzip folgen: zu verwenden immer nur eine Komponente.

Die biologische Aktivität von Gräsern und ihre Wirkung auf den Körper wurde wenig untersucht, so dass es besser ist, keine Risiken einzugehen. Im Falle einer Verschlechterung sofort den Gebrauch des verwendeten Mittels einstellen.

Die sichersten und effektivsten bei der Behandlung von Zystitis sind:

Tee aus Dillsamen

Art der Zubereitung: einen Teelöffel Rohmaterial mit einem Glas kochendem Wasser aufkochen, auf eine akzeptable Temperatur abkühlen und während des Tages trinken;

Salbeibäder

Art der Zubereitung: 50 g Rohstoffe in der Apotheke kaufen, zwei Liter kaltes Wasser gießen, zum Kochen bringen und 10 Minuten auf kleinem Feuer köcheln lassen. Natürlich abkühlen, abtropfen lassen, spülen. Brühe in ein Bad mit warmem Wasser gießen.

Die Dauer des Verfahrens beträgt 20 Minuten.

Mögliche Komplikationen

Wenn die Blasenentzündung nicht geheilt ist, werden die Folgen Sie nicht in der Form warten lassen:

  • Übergang der Krankheit in eine chronische Form;
  • Pyelonephritis - Entzündung des Nierensystems;
  • das Auftreten von Pathologien in der Prostata;
  • Entzündung der Schleimharnröhre mit nachfolgender Narbenbildung.

Prävention von Blasenentzündung

Damit diese Krankheit für immer verschwindet:

  1. frei tragen Unterwäsche aus Baumwolle;
  2. kleiden sich nach dem Wetter;
  3. sichern Sie sich eine Diät, reich an hochwertigen Proteinen: gekochtes Fleisch, Fisch, Hartkäse, Nüsse. Beschränken Sie die Verwendung von Milchprodukten. Völlig aus der Diät Alkohol, Kaffee, schwarzer Tee, frittierte, würzige, gesalzene Konserven, vor allem Säfte und kohlensäurehaltige Getränke eliminieren.
  4. Mit Hilfe eines Arztes einen Vitaminkomplex auswählen, mit Nikotinsäure;
  5. Jeden Tag Übungen machen, Aktivierung des Blutflusses im Unterbauch (siehe nächster Unterabschnitt).

Übungen zur Vorbeugung von Blasenentzündungen bei Männern

  • Auf das Gesäß gehen. Um dies zu tun, musst du auf dem Boden sitzen, deine Hände in das Schloss auf deinem Hinterkopf legen, deinen Rücken strecken. Ziehen Sie zuerst ein Bein nach vorne, dann das andere. So "spazieren" Sie durch den Raum, bis diese Übung in der Ausführung angenehm ist.
  • Auf allen Vieren gehen.
  • Kniebeugen mit weit auseinander liegenden Beinen, Hände hinter dem Kopf. Die Übung sollte sehr langsam durchgeführt werden.
  • Während des Tages, führen Retraktion des Perineums und seine anschließende Entspannung. Diese Übung kann jederzeit in einer angenehmen Menge durchgeführt werden. Haben Sie keine Angst, wenn Sie es am Anfang nicht einmal vollständig abschließen können. Gib nicht auf! Und in einem Monat werden die Muskeln stärker werden. Ein schöner Bonus ist die Steigerung der sexuellen Potenz.
  • Auch während des Tages durchführen Kompression und Entspannung der Gesäßmuskeln. Dies ist eine sehr effektive Übung nicht nur zur Vorbeugung von Blasenentzündungen, sondern auch zur Verhinderung stagnierender Erscheinungen in der Prostata.

Entzündung der Blase für Menschen jeden Geschlechts und Alters ist ein ernstes Signal des Körpers, warnt vor einer Fehlfunktion im Körpersystem. Daher sollten Patienten mit dieser Erkrankung ernsthaft erwägen, ihre Lebensweise in Richtung Gesundheitsverbesserung zu ändern.

Symptome von Blasenentzündung bei Männern. Zystitis: Behandlung (Drogen)

Zystitis ist eine Erkrankung des Urogenitalsystems, die sich als Folge des Entzündungsprozesses in der Blasenwand entwickelt. Diese Pathologie ist bei Männern durchaus üblich. Die Krankheit ist durch unangenehme Erscheinungen gekennzeichnet, die den gewohnten Lebensrhythmus stören. Um zu verhindern, dass Zystitis chronisch wird, wenn die ersten Anzeichen von Unwohlsein auftreten, sollten Sie Ihren Arztbesuch nicht aufschieben.

Formen der Blasenentzündung bei Männern

In der Medizin gibt es drei Arten von Blasenentzündungen:

  • akute Zystitis (erscheint innerhalb von 2-3 Stunden);
  • chronische Blasenentzündung (der Patient erfährt ständig Unbehagen);
  • eine rezidivierende Form der Zystitis (Symptome treten nach etwa 2 Wochen auf).

Charakteristische Symptome der Krankheit

  • Häufiges Wasserlassen (mehrmals pro Stunde).
  • Ständiger Harndrang, während Urin in kleinen Portionen verteilt wird.
  • Schmerzhafte Empfindungen und Brennen beim Wasserlassen (Schmerzempfindungen werden im Bereich der Blase und der Harnröhre sowie in der Lendenwirbelsäule festgestellt).
  • Häufiges Urinieren in kleinen Portionen in der Nacht.
  • Der Urin ist undurchsichtig (trübe), vielleicht mit einer Blutspur.

Symptome einer akuten Zystitis

  • Häufiges Wasserlassen
  • Die Symptome der Blasenentzündung bei Männern können sich als leichter Anstieg der Körpertemperatur manifestieren, aber in einigen Fällen, wenn der Entzündungsprozess in die Nieren übergegangen ist, treten Schüttelfrost auf und die Temperatur steigt auf 39-40 °.
  • Schmerzen können auch im Damm, im Anus und in den Genitalien zu spüren sein.
  • Der Urin ist trübe, enthält Leukozyten, Bakterien und Verdickung der Zellen der Blasenmembran.

Wenn Sie plötzlich Anzeichen von Zystitis auftreten und plötzlich verschwinden, bedeutet das nicht, dass die Krankheit selbst vorüber ist, am wahrscheinlichsten deutet es darauf hin, dass die Krankheit eine chronische Form angenommen hat. Daher sollten Sie, wenn Sie die ersten Symptome einer Blasenentzündung haben, einen Arzt aufsuchen.

Chronische Zystitis - Symptome

  • In der Regel ist chronische Zystitis eine Folge einer anderen Krankheit, die im Urogenitalsystem (Pathologie der Blase, Harnwege, Nieren oder Genitalien) vorhanden ist.
  • Die Symptome der chronischen Blasenentzündung ähneln den charakteristischen Merkmalen der akuten Form der Erkrankung, sind aber nicht ausgeprägt.

Schwierigkeiten, denen ein Patient begegnen kann, wenn er eine chronische Zystitis entwickelt: Die Symptome können ausgelöscht werden, was die Diagnose und Verschreibung erschwert.

Was kann Blasenentzündung verursachen?

Die Form und Symptome der Blasenentzündung bei Männern hängen von der Art der Bakterien ab, die zur Entwicklung dieser Krankheit beitragen.

  • Mikroorganismen der bedingt pathogenen Darmmikroflora (Escherichia coli, Klebsiella, Enterococcus, Proteus, Enterobacterium, Staphylococcus).
  • Bakterien, die Sexualkrankheiten verursachen (Chlamydien, Trichomonaden, Mykoplasmen, Ureaplasmen, Herpes Typ 2, Pilze der Gattung Candida).
  • Nosokomiale Infektionen - Blasenentzündung kann auftreten, nach einer Operation oder Katheterplatzierung (Staphylokokken, Streptokokken, Salmonellen, esherehii, Proteus, Klebsiella, iersenii, Morganella, Pseudomonas aeruginosa, gerperovirus, Windpocken, Herpes zoster, Cytomegalovirus, Adenovirus, Paramyxoviren).

Wege der Infektion mit Blasenentzündung

  • Der aufsteigende Weg führt durch die Harnröhre (der häufigste Infektionsweg).
  • Der absteigende Weg - pathogene Mikroorganismen gelangen durch die Nieren in die Blase.
  • Lymphogener Weg - Infektion tritt von benachbarten Beckenorganen auf. Diese Art der Infektion ist typisch für Frauen. Dies liegt an der Besonderheit der anatomischen Struktur.
  • Hämatogener Weg - Infektion tritt durch das Blut auf (Bakterien werden durch den Blutfluss durch den Körper getragen, so dass sie in die Blase gelangen).
  • Der direkte Weg - Infektion kann auftreten, wenn der Abszess in nahe gelegenen Organen aufgedeckt wird.

Nicht infektiöse Ursachen von Blasenentzündung

  • Verstöße in der Arbeit des Immunsystems.
  • Verschiedene hormonelle Störungen.
  • Fehler in der Arbeit des Nervensystems (führen zu Fibrose der Blase). Dies ist die schwerste Form der Blasenentzündung.
  • Eine allergische Reaktion, die sich in Form von Blasenentzündung äußern kann.
  • Strahlentherapie, die im Bereich der Schambein oder im Unterbauch durchgeführt wurde.
  • Das Brennen der Blasenwände kann aufgrund der Einführung verschiedener Chemikalien in dessen Hohlraum auftreten.

Infektiöse Ursachen der Blasenentzündung

Zystitis bei Männern tritt oft aufgrund von Stagnation des Harns in der Blase auf, wenn:

  • neoplastische Erkrankungen;
  • Urolithiasis;
  • Divertikel der Blase;
  • Eindringen von Fremdkörpern;
  • Adenom der Prostata.

Symptome von Zystitis bei Männern können aufgrund der Anwesenheit von entzündlichen Prozessen im Urogenitalsystem auftreten:

  • mit Urethritis (Entzündung der Wände der Harnröhre);
  • mit Orchitis (Entzündung des Hodens);
  • mit Vesikulitis (Entzündung in Samenbläschen);
  • mit Prostatitis (Entzündung der Prostata);
  • mit Pyelonephritis (Nierenerkrankung).

Das Auftreten von Zystitis wird durch verschiedene Anomalien des Urogenitalsystems (verschiedene Konstriktionen, die den Abfluss von Urin verhindern) gefördert:

  • Phimose (Verengung der Vorhaut bei Jungen);
  • Intravesikale Obstruktion (dorsale Obstruktion der Harnwege ist eine angeborene Anomalie).

Die oben genannten Krankheiten erhöhen das Risiko, eine Blasenentzündung zu entwickeln, erheblich, aber dies bedeutet nicht, dass alle Männer, die bestimmte Gesundheitsprobleme haben, krank sind. Die Wahrscheinlichkeit des Auftretens der Krankheit wird durch das Vorhandensein bestimmter begleitender Faktoren erhöht.

Prädisponierende Faktoren

  • Unterkühlung.
  • Hypodinamie.
  • Ungeschützter Geschlechtsverkehr.
  • Enge Unterwäsche tragen.
  • Verletzung der persönlichen Hygiene.
  • Nicht vollständige Entleerung der Blase durch Prostataadenom und Prostatitis.
  • Avitaminose.
  • Vorhandensein von chronischen Erkrankungen anderer Organe.
  • Das Auftreten von Zystitis kann eine Folge von medizinischen Manipulationen (Katheterisierung, Urethrozystoskopie) sein.
  • Das Vorhandensein von Fremdkörpern in der Blase (Steine, Zystostomie, Stents in den Harnleitern).

Wie man Cystitis heilt, um die genaue Ursache der Krankheit festzustellen, hilft dem Doktor. Aufgrund der falsch etablierten Faktoren, die die Pathologie provoziert haben, kann die Selbstmedikation dieses Problems zu ernsthaften Komplikationen und der Entwicklung einer chronischen Zystitis führen.

Konservative Therapie bei Blasenentzündung

Die Behandlung der Blasenentzündung ist direkt abhängig von der Form der Krankheit und der Ursache ihres Auftretens. Oft wird die Krankheit mit antibakteriellen Medikamenten behandelt. Die Wahl dieser oder jener Gruppe von Antibiotika hängt von der Art der Krankheitserreger ab. Im Allgemeinen haben Tabletten von Zystitis eine breite Palette von Maßnahmen, das heißt, sie kämpfen mit verschiedenen Arten von Schädlingen Mikroorganismen. Daher können die Arzneimittel verabreicht werden, bevor die Testergebnisse erhalten werden. Wenn der verursachende Erreger der Krankheit genau festgestellt ist, werden antibakterielle Medikamente zu Hause eingenommen, entsprechend der Gebrauchsanweisung oder den Anweisungen des Arztes. Folgende Präparate können zur Behandlung verwendet werden:

  • "Levofloxacin".
  • "Nevigramon."
  • "Ciprofloxacin."
  • "Palin".
  • "Nolitsin" oder sein Analogon "Norbaktin".
  • "Furadonin."
  • "Monural".
  • "Augmentin" oder "Amoxiclav".
  • "Furang".
  • "Rulid".
  • Nitroxolin.
  • "Furazolidon."

Therapeutischer Verlauf der Einnahme von antibakteriellen Drogen durchschnittlich 7-10 Tage (manchmal 2-4 Wochen). Die Ausnahme ist das Medikament "Monural" - es muss einmal in einer Dosis von 3 Gramm eingenommen werden.

Aber trotz der Wirksamkeit antibakterieller Medikamente verursachen sie großen Schaden für den Körper und verursachen Nebenwirkungen:

  • im kardiovaskulären System;
  • im Urogenitalsystem;
  • im zentralen Nervensystem (Schwäche, Schläfrigkeit, häufige Kopfschmerzen, Sehstörungen);
  • im Verdauungstrakt (Durchfall oder Verstopfung, Übelkeit, Schmerzen und Schwellungen im Bauch, Gastritis, Dysbiose, etc.);
  • allergische Reaktionen;
  • Hämatopoese.

Zystitis: Behandlung

Pflanzliche Präparate können in manchen Fällen eine Zystitis heilen. Solche Produkte, die Pflanzenextrakte enthalten, sind die sichersten und reduzieren das Risiko von Nebenwirkungen erheblich. In den meisten Fällen werden Kräuterpräparate in Kombination mit einer Antibiotikatherapie verschrieben. Dies sind beispielsweise

  • "Preiselbeerenblätter und Kamille";
  • "Kanefron" - das wirksamste pflanzliche Mittel gegen Zystitis;
  • "Monorel";
  • "Cyston";
  • "Phytolysin".

Schmerzhafte Symptome einer Blasenentzündung bei Männern werden mit nicht-steroidalen Schmerzmitteln und Antispasmodikern eliminiert, wie:

Neben den Präparaten aus der Zystitis können zusätzliche therapeutische Maßnahmen gezeigt werden:

  • Physiotherapie (UHF, Ionophorese, Induktothermie);
  • Sitzbäder mit Kräutern: Salbei, Kamille, Ringelblume;
  • harntreibende Kräuter;
  • Spülungen der Blase mit antiseptischen Medikamenten;
  • chirurgische Behandlung.

In einigen Fällen werden immuntherapeutische und immunmodulierende Arzneimittel verschrieben. Sie werden eingenommen, um das Immunsystem zu aktivieren, um krankheitserregende Bakterien zu bekämpfen.

Während der Behandlung wird empfohlen, Bettruhe, Diät einzuhalten und auf Geschlechtsverkehr zu verzichten. Die Behandlung wird nur nach der Verschreibung des Arztes nach den Ergebnissen der Tests beendet, die am Ende des Therapieverlaufs an den Patienten weitergegeben werden müssen.

Richtige Ernährung

Diät für Zystitis ist ein wichtiger Teil der Behandlung, es hilft auch, das Wohlbefinden des Patienten während der Dauer der Exazerbation der chronischen Zystitis und mit dem Auftreten seiner akuten Form zu verbessern. Die Grundregel eines solchen Ernährungssystems: Morgens wird empfohlen, "schwer verdauliche" Lebensmittel zu sich zu nehmen, und am Nachmittag sollte das Menü aus leichten und diätetischen Gerichten bestehen.

Art der Ernährung bei akuter Form der Blasenentzündung

Diät für akute Zystitis hat eine allgemeine Regel: Essen, das vollständig die Wände der Blase reizt, ist vollständig von der Diät ausgeschlossen: eingelegte Speisen, geräucherte, scharfe und salzige Gerichte, verschiedene Gewürze. Es ist auch notwendig, den Verbrauch potenziell gefährlicher Produkte zu begrenzen:

  • Soda, Süßigkeiten;
  • Produkte aus Mehl von höchster Qualität, Kartoffeln;
  • starker Tee und Kaffee.

Kategorisch verboten die Einnahme von Alkohol!

Während einer Exazerbation einer Zystitis wird empfohlen, Cranberry-Saft zu trinken. Es ist wünschenswert, Früchte (insbesondere Wassermelone), Gemüse, Milchprodukte, Gemüsesäfte zu essen. Auch ein großzügiges Getränk wird empfohlen.

Ernährung für chronische Zystitis

Während der Remission gibt es grundsätzlich keine strengen Diätbeschränkungen. Dennoch gibt es einige Empfehlungen, die eingehalten werden müssen:

  • den Verzehr von fettigen und kohlenhydrathaltigen Lebensmitteln zu begrenzen;
  • den Schwerpunkt auf Sauermilchprodukte legen;
  • Verwenden Sie grobes Brot, nicht verpackt Getreide, Gemüse und Obst;
  • nützlich für Zystitis Gemüsesuppen, frisch gepresste Säfte, Hühnerfleisch und mageres Fleisch;
  • von der täglichen Diät, um Lebensmittel auszuschließen, die zu Reizungen der Blasenwände führen (geräuchertes Fleisch, alkoholische Getränke, Konserven, Gewürze, scharfe Soßen).

Diagnose von Blasenentzündung

Die Behandlung der Blasenentzündung wird in der Regel nach der Untersuchung des Kranken verordnet, die umfasst:

  • Urinanalyse für die Aussaat;
  • Palpation des Hodensacks und der Prostata, Untersuchung der Genitalien;
  • Analysen auf das Vorhandensein sexueller Infektionen;
  • Ultraschall der Nieren, der Prostata und der Blase.

Vorbeugende Maßnahmen

Trotz der Tatsache, dass Medikamente von Zystitis schnell und effektiv die Krankheit bekämpfen, ist es besser, die Krankheit zu verhindern, als sie zu behandeln. Prävention wird nicht nur helfen, die Entwicklung von Zystitis zu verhindern, sondern im Allgemeinen wird die Gesundheit stärken. Was beinhalten vorbeugende Maßnahmen? Es wird nützlich sein:

  • Beseitigung von Stress, Schlafmangel, Unterkühlung.
  • Gemüse essen, Früchte.
  • Verweigerung von scharfen, fettigen und geräucherten Produkten.
  • Täglich mindestens 2 Liter Flüssigkeit trinken.
  • Systematische und vollständige Entleerung der Blase.
  • Unterkühlung verhindern.
  • Persönliche Hygiene beachten.
  • Es wird nicht empfohlen, enge Unterwäsche zu tragen.
  • Rechtzeitige Diagnose und Behandlung anderer Erkrankungen des Urogenitalsystems.
  • Einmal im Jahr einen Urologen für eine Vorsorgeuntersuchung besuchen.

Komplikationen

Es ist wichtig zu verstehen, dass Zystitis eine schwere Krankheit ist, die im Falle einer vorzeitigen Behandlung zu ernsthaften Gesundheitsproblemen und in einigen Fällen zu irreversiblen Prozessen führen kann.

  • Akute Zystitis wird in eine chronische Form übergehen.
  • Das Volumen der Blase kann abnehmen.
  • Verletzung des Sexuallebens.
  • Der Entzündungsprozess kann zu den Nieren (Pyelonephritis), der Harnröhre (Urethritis), zu den Geweben, die die Blase umgeben, gehen.

Um schwere Folgen zu vermeiden, ist es notwendig, einen Arzt zu konsultieren und alle seine Termine strikt einzuhalten.

Zystitis bei Männern - Behandlung von Blasenentzündung im Haus - Symptome

Was ist Zystitis bei Männern, ihre Ursachen?

Zystitis bei Männern Ist eine bakterielle Entzündung der Schleimhaut der Blase. Männer leiden wegen der Besonderheiten der Struktur des Urogenitalsystems seltener an Blasenentzündung. Bei Frauen tritt diese Krankheit 40 Mal häufiger auf. Zystitis bei Männern entwickelt sich in der Regel aufgrund von Entzündungen der benachbarten Organe.

Die Ursache der Zystitis - an der Wand der Blase eine bestimmte Infektion zu bekommen. Da die Harnröhre bei Männern eher länglich ist, hat die Infektion von außerhalb des Körpers praktisch keinen Zugang zur Blase. Daher normalerweise Zystitis bei Männern entwickelt sich auf dem Hintergrund anderer entzündlicher Erkrankungen im Körper: Prostatitis, Entzündung in den Hoden, Nierentuberkulose, chronische Pyelonephritis, etc.
Manchmal dringt die Infektion ein und nach außen, meistens passiert es, wenn Urin zur Analyse mit einem unsterilen Katheter entnommen wird. Aber ein gesunder Organismus kommt schnell mit der Infektion zurecht, mit geschwächter Immunität entwickelt sich die Krankheit. Die Immunität kann nach der übertragenen Krankheit, Stress, verlängerte Hypothermie, mit chronischem Müdigkeitssyndrom abnehmen.

Zystitis bei Männern - Symptome

Symptome von Blasenentzündung bei Männern sind:
1. Schnelles und schmerzhaftes Wasserlassen in kleinen Portionen mit brennenden Schmerzen;
2. Veränderungen in der Farbe des Urins, wird es aufgrund der Anwesenheit von Eiter trüb. Bei einer starken Entzündung der Schleimhaut der Blase können Blutspuren im Urin beobachtet werden.
3. Manchmal steigt die Temperatur leicht auf 37,5 Grad.

Symptome von Zystitis und Prostatitis bei Männern sind sehr ähnlich, der Unterschied besteht nur in der Anwesenheit von Schmerzen beim Wasserlassen mit Blasenentzündung. Eine genaue Diagnose sollte von einem Arzt gestellt werden. Diese beiden Krankheiten bei Männern entwickeln sich oft gleichzeitig. Um eine Zystitis schnell zu heilen und ihren Übergang zu einer chronischen Form zu verhindern, wird empfohlen, zusammen mit Medikamenten, Volksheilmittel zu verwenden.

Zystitis bei Männern

Bei der Behandlung der akuten Phase der Erkrankung ist es notwendig, Anpassungen an der Ernährung vorzunehmen. Jedes aggressive Essen reizt die Schleimhäute der Blase und verstärkt die Symptome. Es ist notwendig, scharfe und saure Speisen, Kaffee, kohlensäurehaltige und alkoholische Getränke, geräucherte Produkte, Konserven aus der Nahrung auszuschließen. Wird in Essen so viel wie Petersilie kann, Dill, Sellerie (diese würzige grünen selbst ist ein ausgezeichnetes Volksheilmittel für Blasenentzündung, und wird in der populären Rezepten in Form von Infusionen verwendet wird), Karotten (Möhren regenerieren gut geschädigten Schleimhäute), Wassermelone, Preiselbeeren, Cranberry (Cranberry verstärkt die Wirkung von Antibiotika, verhindert die Stärkung von Bakterien an den Wänden der Blase). Flüssigkeiten sollten mindestens drei Liter verbraucht werden, um die Infektion aus der Blase auszuwaschen, besonders nützlich, um Cranberry-Saft und Mors zu trinken.

Behandlung von Blasenentzündung bei Männern zu Hause

Die Behandlung von Zystitis mit Volksmedizin sollte in drei Richtungen gehen:
1. Bekämpfung der Infektion mit antimikrobiellen und diuretischen Arzneimitteln;
2. Entzug der Symptome: Entzündung, Schnitte und Schmerzen in der Blase;
3. Erhöhte Immunität.
4. Behandlung von Begleiterkrankungen, die eine Entzündung der Blase verursacht haben.

Es gibt viele Heilpflanzen, die zu Hause verwendet werden können, um all diese Ziele zu erreichen. Die Sammlung der Kräuter kann den Zustand lindern und die Symptome ziemlich schnell entfernen.

Behandlung von Blasenentzündung bei Männern mit Kräutern

Zu antiseptischen, entzündungshemmenden, harntreibenden Kräutern umfassen: Holunderblüten, Ringelblume, Kamille, die Wurzeln des Kalmus, Alant, Birkenblätter, Wegerich, Preiselbeeren, Bärentraube, Kraut Johanniskraut, Heidekraut, Schachtelhalm, Weidenröschen, Rinde, Weide, Espe, Pappel Knospen. Es ist nötig 3-4 Pflanzen aus dieser Gruppe für die therapeutische Sammlung zu verwenden.
Mit starken Schnitten und Schmerzen in der Blase mit Urinieren, 1-2 Pflanzen mit umhüllenden Eigenschaften sollte die Sammlung hinzugefügt werden, um die Schleimhaut der Blase vor Reizung durch Entzündungen zu schützen, um Schmerzsymptome zu reduzieren. Zu solchen Pflanzen gehören das Rhizom der Altea, das Blatt der Mutter-und-Stiefmutter, die Blüten von Limette, Holunder, Flachs oder Hafer.
Um die Immunität zu verbessern in der Sammlung hinzufügen Echinacea, Rhodiola Rosea, Eleutherococcus, Aralia, Schizandra, Leuzeum, Ginseng. Diese Pflanzen können in einer Apotheke und in Form von gebrauchsfertigen alkoholischen Tinkturen gekauft werden und trinken 2 Wochen für 15-20 Tropfen 2 mal am Tag, mit zweiwöchigen Pausen. Kontraindikationen - Schlaflosigkeit und erhöhter Blutdruck.

Wie man die Sammlung von Kräutern für die Behandlung von Zystitis bei Männern zu Hause herstellt und vorbereitet, vor allem wenn es sich um eine chronische Form der Krankheit handelt, lesen Sie den Artikel "WIE MAN CYSTIT IMMER RETROIDET"

Wenn die Blasenentzündung in eine chronische Form übergegangen ist, wird die Behandlung mit Antibiotika unwirksam - pathogene Bakterien auf Antibiotika hören schließlich auf zu reagieren. Die Behandlung von chronischer Blasenentzündung bei Männern mit pflanzlichen Heilmitteln wird die Hauptmethode der Behandlung, die die Beseitigung von Entzündungsherden ermöglicht, die Begleiterkrankungen heilen, ohne schwere Nebenwirkungen zu verursachen, die von der Einnahme von Antibiotika kommen.

Behandlung der Zystitis bei Männern durch Volksheilmittel - Rezepte "Herold of HLS"

Diese traditionelle Heilmittel für die Behandlung von Blasenentzündungen bei Männern zielen auf die Verbesserung der Immunität und Unterdrückung von Entzündungen, helfen sie nicht nur Blasenentzündung zu heilen, sondern auch andere Entzündungszustände im Körper, die die Krankheit verursacht, wie chronische Prostatitis. Betrachten wir mehrere solcher Rezepte:

Wie man Cystitis und Prostatitis bei Männern mit Kwass aus Schöllkraut behandelt.
Kvass aus Schöllkraut auf Serum ist ein ausgezeichnetes Volksheilmittel für viele Krankheiten. Viele Leser des "Herald of HLS" benutzen dieses Mittel, und die Berichte über die Behandlung sind ausnahmslos gut, viele chronische Krankheiten vergehen.

Das Rezept für Kwas: Frisches Schöllkraut fein hacken, 200 g Glas dicht füllen. Dieses Volumen wird in einen Gaze-Beutel gegeben und in ein Drei-Liter-Gefäß gegeben. Die Dose ist mit frischem warmem Serum bis zum Hals gefüllt. Sichern Sie den Sack mit Schöllkraut, um nicht zu schweben, können Sie einen sauberen Kieselstein in den Beutel stecken oder etwas zerkleinern, das nicht oxidiert. Bedecke das Glas mit Gaze, bleibe 28 Tage lang und rühre täglich. Wenn es einen Schimmelfilm gibt - sauber.

Nach 28 Tagen die Lösung in ein anderes Gefäß abtropfen lassen und in den Kühlschrank stellen. Nehmen Sie 50 Gramm 3-mal täglich für 15 Minuten vor den Mahlzeiten. Wenn Anzeichen einer Vergiftung vorliegen, reduzieren Sie die Dosis 2-mal und starten Sie dann reibungslos zur Norm. Dieses Volksheilmittel nicht nur behandelt und lindert schnell Symptome einer Blasenentzündung bei Frauen, sondern hilft auch viele andere Krankheiten (Prostatitis, Bronchitis, Husten, Polypen, Talk, und so weiter. D.) (Rezepte HLS 2004 №4, p zu heilen. 26- 27)

Behandlung von Spermatheken.
Echinacea wirkt antiviral und antibakteriell, lindert Entzündungen und stärkt die Immunität.

Für die Behandlung von chronischer Blasenentzündung bei Männern zu Hause wird die folgende Infusion verwendet:
1 Teelöffel Kräuter gießen 200 g kochendes Wasser. Bestehen Sie 3 Stunden. Trinken Sie morgens und abends ein halbes Glas
Auf dem Platz brauchst du 150 g Gras. Wiederholen Sie den gleichen Kurs in sechs Monaten. Dieses Volksheilmittel wird nicht nur helfen, Zystitis zu heilen, sondern auch mit anderen entzündlichen Erkrankungen fertig werden: Prostatitis, Arthritis, Sinusitis, Erkältung. (HLS 2004 Nr. 13, Seite 23)

Behandlung der männlichen Zystitis tuja Tinktur.
Sehr wirksames Volksheilmittel - Tuya-Tinktur auf Alkohol. Es ermöglicht Ihnen, nicht nur männliche Zystitis, sondern auch Prostatitis und Prostataadenom zu heilen.
Das Rezept zum Kochen:
3 EL. l. gehackte Thuja pour 1 Glas Alkohol 70% (Wodka ist schlimmer), bestehen Sie 2 Wochen an einem dunklen Ort, regelmäßig schütteln, belasten. Nehmen Sie 30 Tropfen pro Glas Wasser 2 mal am Tag eine halbe Stunde nach einer Mahlzeit. Kurs - 7-10 Tage. Nach einer Woche kann der Behandlungsverlauf wiederholt werden. Dieses Rezept ist erprobt. (HLS 2012 Nr. 11, Seite 35)

Kürbiskern-Behandlung.
Kurierte Kürbiskerne halfen bei der Heilung von Blasenentzündung zu Hause. Zwei Wochen lang aß ein Mann ein Glas Kürbiskerne. Die Krankheit ist zurückgegangen. Ein paar mehr Leute mit einem ähnlichen Problem versuchten dieses Volksheilmittel, dann bedankten sie sich für die Verschreibung, da sie diese Krankheit vollständig loswerden konnten. (HLS 2010 Nr. 7, Seite 36)

Behandlung von Zystitis mit Gras Orthosiphon
Der Mann hatte eine Blase, anderthalb Monate gingen an Ärzte, die nicht diagnostizieren konnten. Ich habe viel Geld für Medikamente, Antibiotika, Laserbehandlung ausgegeben. Aber trotz aller Bemühungen wurde es schlimmer, der Mann begann sogar über den Tod nachzudenken. Und dann entdeckte er Alexei Popovs Buch "Herbal Medicine".
In diesem Buch fand er die Symptome seiner Krankheit, es stellte sich heraus, dass es Zystitis war, und fand dafür Volksmedizin. Dort wurde der Einsatz von Gras-Orthosiphon empfohlen, das in Apotheken verkauft wird. Aus diesem Kraut wird jeden Tag eine Abkochung zubereitet, so dass es frisch und warm ist. Gebraut 1 TL. Kräuter für 1 Tasse kochendes Wasser. Nehmen Sie 2 mal am Tag für ein halbes Glas eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten. Obwohl dieses Mittel als Nieren-Tee gilt, kann dieses Kraut erfolgreich mit Blasenentzündung behandelt werden. Der Mann nutzte dieses Rezept und die Krankheit hörte vollständig auf. Jetzt benutzt er beide Hände für die Volksmedizin. (HLS 2007 Nr. 6 Seite 10)

Als Behandlung einer Blasenentzündung bei Männern, wenn sie mit einer Enuresis und Prostatitis einhergeht.
Es kommt vor, dass eine vernachlässigte Zystitis und Prostatitis bei Männern von einer Enuresis begleitet wird. Dann für die Behandlung müssen Sie Volksheilmittel wählen, die die Entzündung der Schleimhaut der Blase und der Prostata entlasten. Bakterien, die eine Entzündung verursachen, sterben in einer sauren Umgebung, so dass der Körper eine saure Umgebung schaffen muss. Dies wird Tees Hagebutte oder Mischungen tausendgüldenkraut Hypericum oder Mais Stigmata, Infusion von Eibischwurzel, Rindenbrühen Viburnum, Infusions- lingonberry Beeren und Blättern in der Hälfte mit zveroboem, Extrakt aus Dillsamen helfen. All diese Medikamente lindern nicht nur Entzündungen, schmerzhafte Symptome von Zystitis, sondern bewältigen auch gut Inkontinenz.

Bei nächtlicher Harninkontinenz hilft folgendes Rezept: Nehmen Sie 2 Teile Petersiliensamen, 2 Teile Schachtelhalm und 1 Teil Heidekraut, Hopfenzapfen, Wurzel von Lyubistok, Bohnenblätter. 1 EL. l. Mischung zum Aufbrühen von 1 Tasse kochendem Wasser, Trinken während des Tages (HLS 2013, Nr. 10, Seite 33).

Auf das Gesäß gehen
Chronische Blasenentzündung, Prostatitis, häufiges Wasserlassen ist bei älteren Männern häufig. Es gibt einen einfachen Weg, all diese Probleme zu Hause loszuwerden - auf dem Gesäß gehen.
Auch diese Übung beseitigt Verstopfung, heilt die Auslassung der inneren Organe, Hämorrhoiden, stärkt die Muskeln des Bauches und des Rückens. (Gesunde Feiertage 2002, Nr. 16 S. 7)

Behandlung von Leinsamen.
Bei Entzündung der Schleimhaut der Blase sollte keine Verstopfung zugelassen werden - sie verstärken die Symptome der Blasenentzündung bei Männern. Abkochen von Leinsamen hilft bei Verstopfung und vielen Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes. Rezept für das Kochen von Brühe: 1 EL. l. Leinsamen 1 Tasse kaltes Wasser gießen, aufkochen, 5 Minuten kochen lassen. Trinken Sie ein Glas Brühe 3 Mal am Tag vor den Mahlzeiten. Es ist wünschenswert, dieses Volksheilmittel für mindestens einen Monat zu verwenden. (HOOO 2003 Nr. 3, Seite 19)

Behandlung von Blasenentzündung bei Männern zu Hause mit dem Abkochung von Hafer mit Calendula.
Wenn sich die Blasenentzündung vor dem Hintergrund von Lebererkrankungen entwickelt, hilft Hafer. Es ist besonders wirksam, es in einer Mischung mit Blüten von Calendula zu verwenden, die entzündungshemmende und antibakterielle Wirkung hat. Es ist notwendig, den Hafer in den Schalen mit einer halben Pfanne zu füllen und mit Wasser zu übergießen. Aufkochen lassen, 30 Minuten kochen lassen, eine Handvoll Ringelblumen dazugeben, die Nacht durchhalten, abseihen und für zwei Wochen in 1-1,5 Liter Wasser in warmer Form trinken. Dieses Mittel stellt die Leberzellen wieder her, lindert Entzündungen, reduziert die Schmerzsymptome und beseitigt auch das Verlangen nach Alkohol.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie