Eine Person, die einen Schlaganfall erlitten hat, sollte mindestens drei Jahre in Rehabilitation sein. Natürlich wird die Verletzung der Hirndurchblutung nicht spurlos vererbt. Ein Teil der Patienten stellt die verlorenen Funktionen des Gehirns in weniger als sechs Monaten wieder her. Andere brauchen eine Langzeitbehandlung, den Einsatz von therapeutischer Gymnastik, spezielle Übungen, die Entwicklung von Sprache, kleine Fähigkeiten der täglichen Bewegungen.

Sehr schwierige Situation bei Patienten, die ihre Fähigkeit zur Selbstbedienung, Bewegung verloren haben. Schwierigkeiten erfahren und Verwandte. Jetzt musst du die Pflege organisieren, du kannst einen geliebten Menschen nicht ohne Unterstützung verlassen.

Die Grundvoraussetzungen für die Organisation der Ernährung des Patienten

Das Essen eines Patienten in einem Krankenhaus hängt von der Schwere seines Zustands ab. Befindet sich der Patient im Koma, werden die notwendigen Komponenten mit Hilfe spezieller Lösungen intravenös injiziert. Eine andere Option ist eine einzelne Tabelle. Flüssige Produkte (Milch, Eier, geriebene Suppe) werden abgegeben, die mit der Jeanne-Spritze durch den Nasenkatheter in den Magen injiziert werden.

Wenn ein Patient wieder zu sich kommt, wird seine Fähigkeit, sich selbst zu essen, verständlicher, einen Löffel zu halten und Nahrung zu schlucken. Mit dem Verlust der motorischen Funktion der rechten oder linken Hand, wird allmählich begonnen, gelernt zu werden, von einem anderen gesteuert zu werden, dazu beizutragen, früher gewohnheitsmäßige Bewegungen zu meistern, die buchstäblich von einem Löffel und einer Tasse Trinkern gefüttert werden.

In einer häuslichen Umgebung sollten Sie weiterhin die Fähigkeiten beherrschen. Hetzen Sie nicht, schimpfen Sie den Patienten oder Verzweiflung. Dies wirkt sich stark auf den Wunsch nach Erholung aus.

Das Essen sollte in 4-5 Fütterungen aufgeteilt werden. Portionen für Lebensmittel nach einem Schlaganfall sollten klein gehalten werden. Alle Gerichte müssen erhitzt werden, aber nicht heiß oder kalt servieren.

Grundlegende diätetische Anforderungen

Diät nach einem Schlaganfall muss unbedingt enthalten:

  • eine ausreichende Anzahl von Proteinen und Kohlenhydraten, die das Gehirn mit Kunststoffmaterialien zum Aufbau neuer Verbindungen versorgen;
  • obligatorisches Minimum an Fetten, reich an Lipoproteinen mit hoher Dichte, um die Arbeit der Leber und Blutgefäße zu unterstützen;
  • Vitamine und Mineralien, die ein wesentlicher Bestandteil von Enzymen sind;
  • Antioxidantien zur Verbesserung der Sättigung von Gehirnzellen mit Sauerstoff und zur Kontrolle der Gewebehypoxie;
  • Substanzen, die die Gefäßwand der Arterien stärken;
  • Elektrolyte von Kalium, Natrium, Magnesium, Kalzium in einem ausgewogenen Verhältnis für die korrekte Durchführung von Impulsen zwischen Neuronen.

Der Vorteil der flüssigen oder halbflüssigen Konsistenz. Es ist leichter zu schlucken und absorbiert von einer sitzenden Person.

Es ist notwendig, die Kompatibilität einzelner Produkte mit Medikamenten zu berücksichtigen. Finden Sie vom Arzt genau heraus, was Sie vor dem Essen einnehmen können, und zwar erst danach.

Um die Entwicklung eines atherosklerotischen Prozesses in den Gefäßen des Gehirns zu verhindern, wird dem Patienten empfohlen, sich an eine Cholesterin-Diät zu gewöhnen.

Auf welche Produkte sollte ich verzichten?

Um die Erhöhung des Spiegels von Lipoproteinen niedriger Dichte zu verhindern, die den Aufbau von Cholesterin-Plaques in den Gefäßen fördern, wird es notwendig sein, die gewohnheitsmäßige Diät aufzugeben, insbesondere:

  • fetthaltige Lebensmittel (Fleisch, saure Sahne, fetthaltige Milch, Butter, Sahnetorten, Kochfette, Mayonnaise);
  • leichte Kohlenhydrate, die sich bei der Verdauung in Fette verwandeln (Brot und Brötchen, Süßigkeiten, Schokolade, Süßigkeiten);
  • scharfe Soßen, salz- und pfefferreiche Gewürze durch Wasserretention im Körper und erhöhten Kreislaufdruck;
  • geräuchertes Fleisch und Fischprodukte;
  • starker Kaffee, Alkohol, kohlensäurehaltige Getränke.

Es ist erlaubt, nicht mehr als zwei Eier pro Woche zu essen.

Ich empfehle nicht für die Geschwindigkeit des Kochens Lebensmittel aus Verpackungen, Würfeln, anderen Halbzeugen zu verwenden. Sie enthalten viele Lebensmittelzusätze, Farbstoffe, schädlich sogar für einen gesunden Menschen.

Salz beim Kochen nicht verwenden. Es hilft, den Blutdruck zu erhöhen, verzögert die Flüssigkeit. Salzen in einer Schüssel mit einer Rate von 1 Teelöffel pro Tag.

Welche Produkte schädigen nach einem Schlaganfall nicht?

Die Diät nach einem Schlaganfall basiert auf fettarmen Fleischgerichten, Seefisch, Obst und Gemüse.

Es wird empfohlen, von solchen Produkten vorzubereiten:

  • Geflügelfleisch (ohne Fettente), Kalbfleisch;
  • in Meeresfischen enthält eine Menge von ungesättigten Fettsäuren, die die Ablagerung von schädlichen Anteilen von Cholesterin verhindern, so ist es sehr nützlich in der Pathologie des Gehirns;
  • Ersetzen Sie tierische Fette durch pflanzliche Öle: Oliven, Sonnenblumen, Leinsamen, Raps, verwenden Sie sie für Dressing Salate;
  • Kalium ist ein wichtiger Teilnehmer an der Übertragung von Nervenimpulsen, Kaliumquellen: Gemüse, Früchte (Rosinen, Bananen, getrocknete Aprikosen), Vollkorngetreide, nicht Getreide;
  • Besonders nützlich sind Gemüse und Früchte von dunkelblauer Farbe (Trauben, Blaukohl, Auberginen, Blaubeeren), die die notwendigen Anthocyane enthalten, die das Risiko eines zweiten Schlaganfalls verringern können;
  • es ist nützlich, in die Ration des Patienten geriebenen Apfel, Kürbis, abwechselnde Salate von Karotten und Rüben einzuschließen;
  • Abgesehen von erhöhtem Cholesterin, einem aktivierenden Effekt auf die Entwicklung von Atherosklerose Homocystein, kann es mit Hilfe von Produkten mit Vitamin B reduziert werden6. (Walnüsse, Spinat, Broccoli, Sonnenblumenkerne, Weizenkeimlinge);
  • vorsichtig bei Milchprodukten anwenden: selbst fettfreie Spezies tragen zu Blähungen, Druck auf das Zwerchfell bei (die gleiche negative Eigenschaft von Hülsenfrüchten), so dass sie nur verwendet werden können, wenn der Patient keine Stuhlverspätung hat;
  • Brot wird empfohlen mit Sonnenblumenkernen, Kleie;
  • anstelle von Kaffee und starken Tee verwenden Sie nützliche Kräuter-Abkochungen oder grüner Tee mit Minze, Melisse, ein Getränk aus der Hundehose.

Einige Tipps

Wir bieten kleine kulinarische Tricks an, um negative Emotionen beim Patienten zu vermeiden.

  1. Um leckeres Essen zu essen, können Sie rastolchenny Knoblauch, Petersilie, Dill, Meerkohl hinzufügen.
  2. Wenn der Patient feste Nahrung nicht schlucken kann, ist es notwendig, alles in Form von Püree zu kochen oder hochwertige Babynahrung in Gläsern im Laden zu kaufen.
  3. Mixer wird helfen, Gemüse in der Gesamtmasse zu mahlen. Aber du solltest sicherstellen, dass das Gericht, das du erhalten hast, warm ist.
  4. Bei Verstopfung in der Speisekarte sollte eine Abkochung von Feigen, getrockneten Aprikosen, Pflaumen enthalten sein, um es auf nüchternen Magen zu trinken. Am Abend, geben Sie unbedingt Kefir.
  5. Hülsenfrüchte sind sehr nützlich, sie enthalten Folsäure, die eine Gruppe von Vitaminen aktiviert.Wenn ein Patient Schwierigkeiten mit der täglichen Stuhlgang hat, sollten sie nicht gekocht werden.

Die Diätetiker empfehlen nicht, die Frage der Ergänzung der Immunstimulanzien (Ginseng, Aloe) in den Getränken des Kranken unabhängig zu entscheiden. Sie sind bei hypertensiven Erkrankungen kontraindiziert. Es ist notwendig, einen Arzt aufzusuchen.

Beispiel für ein Tagesmenü für einen Patienten

Morgens Frühstück nach der Hygiene:

  • flüssiger Magerquark, verdünnt in Milch;
  • Toast, mit Honig bestrichen;
  • Grüner Tee mit Minze.

Nach 1,5-2 Stunden - eine Banane.

  • Suppe mit Gemüsebrühe, gewürzt mit Buchweizen;
  • Dampfkotelett mit Salat aus geriebenen Karotten und Kohl;
  • Frisch gepresster Fruchtsaft oder geriebener Apfel.

Am Nachmittag Nachtisch: ein Getränk aus Chicorée mit trockenen Keksen.

  • Dampffisch mit Kartoffelpüree;
  • Kompott von Pflaumen.

Kurz vor dem Schlafen: ein Glas Sauermilch oder Kefir.

Da viele bei der Zubereitung von gekochtem Geschirr verloren gehen, geben wir Rezepte für die Ernährung.

Brei mit Kürbis

Sie können probieren, aus Reis, Hirse Getreide zu kochen oder sie in zwei Hälften zu mischen.

Kürbis von der Haut abgezogen, in Würfel geschnitten, Wasser (2-3 Tassen) gießen und 10 Minuten kochen lassen.

Zum Einschlafen gespült Hirse oder Reis (zum Entfernen von Gluten ist es besser, sie mit Wasser für 2 Stunden vorzufüllen) und kochen für weitere 15 Minuten unter Rühren.

Nach der Pfanne ist bereit, mit einem warmen Tuch fest zu wickeln und einen Haferbrei für Vorkaufsrecht zu lassen.

Gib einen Teelöffel Butter auf den Teller. Sie können es durch Honig ersetzen.

Rüben Salat

Die Rüben in einem Topf 30-40 Minuten gut waschen. Warten Sie nicht auf vollständige Erweichung. Ernährungswissenschaftler sagen, dass, wenn Rüben für 2 Stunden gekocht werden, dann alle nützlichen Eigenschaften verloren gehen.

Reiben Sie auf einer großen Reibe.

Fügen Sie den fein gehackten Knoblauch, Petersilie, Dill hinzu.

Um mit Leinen oder Sonnenblumenöl zu füllen (es gibt eine Meinung, dass für die Einwohner von Russland diese Arten mehr "nativ" als oliv sind, weil unsere Vorfahren kaum in den Mittelmeergebieten gelebt haben).

Vergessen Sie nicht, dass in der Nahrung eines Patienten, der einen Schlaganfall erlitten hat, keine allergenen Substanzen enthalten sein sollten. Daher, wenn Sie einen Hautausschlag bemerken, Spuren von Kratzern, müssen Sie herausfinden, was sie verursacht haben. Der wichtige Punkt: Bereite einen nahen kranken Menschen mit guten Gefühlen vor. Nur solches Essen wird ihm helfen, auf die Beine zu kommen.

Was sollte Essen nach einem Schlaganfall sein?

Schlaganfall (mit anderen Worten: "Hirnschlag") ist eine Krankheit, bei der die Blutversorgung eines bestimmten Hirnareals stoppt, was zu einer Störung oder einem vorübergehenden Leistungsverlust führt.

Schlaganfall wird als dringende Krankheiten bezeichnet, d.h. Je früher die Behandlung beginnt, desto leichter können schwerwiegende Folgen bis hin zum tödlichen Ausgang vermieden werden.

Abhängig von der Ursache kann der Schlaganfall von zwei Arten sein: ischämisch und hämorrhagisch.

Warum kann ein Schlag jemanden treffen?

Die spezifischen Ursachen für den Beginn des Schlaganfalls sind nicht vollständig verstanden, aber die häufigsten Annahmen sind:

  • Verengung und / oder Verstopfung der Arterien des Gehirns;
  • Ruptur des Hirngefäßes;
  • plötzliche Zunahme oder Abnahme des Drucks;
  • irgendwelche Blutkrankheiten;
  • Entzündung des Gehirns während einer anderen Krankheit;
  • die Verwendung von ungesunden Lebensmitteln und die falsche Lebensweise.

Unterernährung ist ein Risikofaktor

Nach der modernen Forschung tritt ein Schlaganfall bei Menschen auf, die fetthaltige Lebensmittel einmal oder mehrmals am Tag konsumieren, viermal häufiger als andere.

Ernährungsregeln

Vor allem, um einen Schlaganfall zu vermeiden, müssen Sie richtig Essen organisieren. Es ist notwendig, Ihre tägliche Kalorienrate zu berechnen und zu versuchen, sie nicht zu überschreiten.

Es ist wünschenswert, fetthaltige Nahrungsmittel vollständig zu eliminieren und den Verbrauch von salzigen Lebensmitteln zu minimieren. Fett Nahrung trägt zur Bildung von Cholesterin bei, daher ist das Schlaganfallrisiko deutlich erhöht.

Lebensmittel, die reich an Pektin sind, müssen täglich in der Nahrung sein. Die häufigsten sind frische Früchte, Beeren, Gemüse.

Die Fähigkeit des Körpers, Giftstoffe und überschüssiges Wasser zu entfernen, wird durch Zugabe von Vollkornbrot, Vollkornprodukten zu den aufgeführten Produkten verbessert.

Die tägliche Norm eines Erwachsenen sollte bis zu 2 Liter Wasser betragen.

Wenn es keinen Rückzugsort gibt

Die Ernährung nach einem Schlaganfall sollte noch besser sein, um ein erneutes Auftreten zu vermeiden.

Ärzte empfehlen, fraktioniert zu essen, mindestens 5-6 mal am Tag. In diesem Fall sollten Portionen klein sein, um den Körper nicht zu überfressen und nicht zusätzlich zu belasten.

Die Grundlage der Diät für den Schlaganfall ist mageres Fleisch (zum Beispiel, Huhn ohne Haut, Pute, Kaninchen, Rindfleisch), Gemüse und Obst, Vollkornprodukte.

Sie müssen folgen und sicherstellen, dass die Diät genug der notwendigen Vitamine und Mineralien war. Außerdem müssen blaue und violette Produkte hinzugefügt werden.

Die am häufigsten vorkommenden und verfügbaren - Trauben, Auberginen, Rotkohl, blaue Zwiebeln.

Sie haben in ihrer Zusammensetzung wichtige Elemente, die den Körper günstig beeinflussen und helfen, das Risiko eines Schlaganfalls und Herzinfarkts zu reduzieren.

Nach einem Strich im Menü müssen Sie Karotten hinzufügen. Es ist wünschenswert, mindestens fünf Mal pro Woche zu essen.

Es ist erlaubt in sehr kleinen Mengen nur Magerjoghurt oder Hüttenkäse. Ausgeschlossen sind auch Öle, die beim Kochen verwendet werden, und Eier.

Der tägliche Verzehr von Fleisch erhöht das Risiko eines Doppelschlags. Aber Quellen von Vitamin B6 sollten häufiger konsumiert werden.

Neben dem Körper für seine bessere Funktionalität werden Produkte benötigt, die Folsäure enthalten. Am häufigsten sind Brokkoli und Spargel.

Nach einem Hirnschlag benötigt der Körper in den ersten Tagen Kalzium, und es ist bekannt, dass es in den meisten Früchten, Hülsenfrüchten, Fischen und ganzen Körnern gefunden wird.

Die Wiederherstellung der Sprache nach einem Schlaganfall ist keine leichte Aufgabe, kann aber gelöst werden. Tipps und Übungen können Sie in unserem Material studieren.

Leukodystrophie - ein Satz oder eine Chance dort? Was müssen Sie über die Diagnose und Behandlung der Krankheit wissen, um die Überlebenschancen einer Person zu erhöhen?

Nuancen des Kochens

Zuerst, Patienten, die einen Schlaganfall erlitten haben, ist es schwer, Essen zu schlucken. Zu dieser Zeit muss es zuerst in einen Zustand von Kartoffelpüree gebracht werden.

Wenn die Flüssigkeit auch ein Problem ist, werden spezielle Verdickungsmittel hinzugefügt. Wenn Nahrung in einen solchen Zustand gebracht wird, verliert sie etwas Geschmack.

Daher können Sie verschiedene Soßen hinzufügen, die Menge an Salz und Gewürzen auf ein Minimum reduzieren. Auch würzige Gewürze sind anders, langweilen Sie sich nicht und langweilen Sie sich nicht.

Cilantro und Petersilie machen das Essen geschmacksintensiver und angenehmer. Manchmal ist es möglich, die Diät mit Babynahrung zu verdünnen, da sie ideal für die Zusammensetzung ist, d.h. enthält nichts Überflüssiges und Schädliches für den Körper.

Was müssen Sie noch über Ernährung wissen?

Bei hohem Blutdruck erhöht sich das Risiko eines erneuten Schlaganfalls um das Fünffache.

Und um den Druck unter Kontrolle zu halten, Es ist notwendig, die Verwendung von Salz zu minimieren, da es Natrium enthält.

Es beeinflusst die Veränderung des Blutdrucks, da das Blutvolumen in einer Person zunimmt.

Um den Körper nicht vollständig ohne die Fette zu verlassen, in denen er seine Arbeit wieder aufnehmen muss, ist es möglich, Oliven- und Rapsöl der Ernährung hinzuzufügen.

Zur gleichen Zeit, Butter, Vollmilch, fettes Fleisch und Fisch, frittierte Lebensmittel ausschließen.

Fleisch und Kartoffeln sollten nur im Ofen oder paarweise gekocht werden, und es gibt nicht mehr als zwei Mal pro Woche.

Mit einem Anstieg der Zellulose im Körper ist der Cholesterinspiegel deutlich niedriger. Sie können beide Lebensmittel mit Ballaststoffen verwenden, und fügen Sie es zu anderen Gerichten, zum Beispiel in Brei.

Zur besseren Aufnahme von Zellulose müssen Sie täglich Wasser trinken. Erinnern Sie sich, für einen Erwachsenen sind es ungefähr 2 Liter.

Es ist sehr wichtig, die Zusammensetzung aller Medikamente nach einem Schlaganfall bei der Zubereitung einer Diät zu berücksichtigen. Manche Menschen brauchen komplexe Vitamine für eine gute Verdauung.

Oder umgekehrt, Sie müssen etwas ausschließen, um nicht zu schaden.

Kalium wird zum Beispiel benötigt, um das Medikament Warfarin zu assimilieren, das oft allen Patienten verschrieben wird, die einen Schlaganfall erlitten haben.

Kalzium findet man in Orangen, Bananen, Tomaten, Avocados, Spinat und nicht nur.

Dies gilt auch für alle alkoholischen Getränke, da es eine ernste Gefahr für alle Menschen darstellt, sowohl für diejenigen, die einen Schlaganfall erlitten haben, als auch für diejenigen, die dieses Schicksal ereilt haben.

Aus dem Menü nach einem Strich sollte es gelöscht werden:

  • scharfe und fettige Käse;
  • geräucherte Produkte;
  • Konserven;
  • Pilze;
  • Nebenprodukte;
  • Fisch- und Fleischbrühen;
  • Produkte aus Blätterteig oder Teig.

Der Cholesterinspiegel hilft aktiv, Getreide zu reduzieren. Dies gilt jedoch nur für dunkle Körner. Weißer Reis zum Beispiel kann nicht die notwendigen nützlichen Eigenschaften wie Buchweizen oder Weizengetreide haben.

Weizen in seiner Zusammensetzung hat Phytonutrients - wichtige Elemente für die Wiederherstellung des Körpers.

Heidelbeere hat in ihrer Zusammensetzung sehr wichtig für die menschliche Gesundheit Antioxidantien. Nach einem Schlaganfall helfen sie dem Körper, sich von der Erfahrung zu erholen.

Wir trinken, um nicht krank zu sein

Sie müssen aufpassen und eine flüssige Diät. Tee sollte nicht stark sein, es kann Zitrone oder Honig nach Belieben hinzufügen, es wird keinen Schaden anrichten.

Sie können keine Angst haben, zu Hause frische Kompotte, aber mit einer minimalen Menge an Zucker. Nützlich sind Säfte und frisch, vorzugsweise nicht gekauft, sondern unabhängig voneinander gemacht, Brühe von Heckenrose, Kleie.

Endlich

Wenn Sie eine Diät für einen Schlaganfall vorbereiten, müssen Sie nicht jeden Tag die gleichen Gerichte auf die Speisekarte stellen.

Bald werden sie anfangen zu ekeln, was sich negativ auf Gesundheit und Stimmung im Allgemeinen auswirken wird. Außerdem werden die Vorteile einer solchen Mahlzeit merklich abnehmen.

Je mehr Aufmerksamkeit einer Person geschenkt wird, die Auswahl von Lebensmitteln für ihre Ernährung in Übereinstimmung mit allen Empfehlungen eines Spezialisten, desto eher wird er zu seiner gewohnten Lebensweise zurückkehren.

Jedoch muss täglich nach diesen Empfehlungen gegessen werden, um das Risiko eines erneuten Auftretens eines Schlaganfalls zu vermeiden.

Ernährung nach einem Schlaganfall

Richtig organisierte Ernährung nach einem Schlaganfall ist der Schlüsselmoment, der für die Genesung wichtig ist. Die Wahl zugunsten einer gesunden Ernährung - diese Diät hilft dem Patienten, Blutdruck und Gewicht zu kontrollieren, verringert das Risiko eines erneuten Auftretens, hilft bei der Therapie des ischämischen Schlaganfalls und der Rückkehr zum normalen Leben.

Trinkregime sollte auch beobachtet werden, richtig organisiert, wird es das Gleichgewicht der Elektrolyte auf dem gewünschten Niveau zu halten, die sowohl für großflächige als auch Mikro-Schlaganfall wichtig ist.

Vorbeugung von negativen Folgen und Wiederherstellung der Gesundheit ist möglich mit angemessener Kontrolle über Gewicht und Blutdruck. Die Diät hilft bei der Planung der Ernährung für die Gesundheitsförderung und wird zum Beginn des Genesungspfades.

In verschiedenen Fällen, ändert sich das Menü anders, sollte die Einhaltung der Diät von einem Besuch beim Arzt begleitet werden und die Einnahme von verschreibungspflichtigen Medikamenten, die während der Erholung von einem ischämischen Schlaganfall wirksam sind.

Produktgruppen

  • Getreide. Es sollte die Hälfte des Korns für Ihr Menü aus einer ganzen Korngruppe wählen.
  • Gemüse. Am besten essen Sie dunkelgrüne und orange Lebensmittel, Bohnen und Erbsen.
  • Früchte. Täglicher Gebrauch von frischem, gefrorenem oder getrocknetem.
  • Milchprodukte. Wählen Sie fettarme Milchprodukte.
  • Protein. Die beste Wahl ist mageres Fleisch, manchmal wird empfohlen, es durch Fisch und Hülsenfrüchte zu ersetzen.
  • Fette. Die Hauptquellen sind Nüsse und Fisch, wobei die Verwendung von Margarine, Fett und die Minimierung von Butterteilen vermieden wird.

Tipps zum Erstellen eines Menüs

Strategien zur Verringerung des Risikos eines wiederkehrenden Schlaganfalls.

1. Jeden Tag, diversifizieren die Speisekarte so viel wie eintönige Nahrung kann nicht die Quelle aller notwendigen Substanzen für die Wiederherstellung der Gesundheit bei extensiven oder Mikro-Schlaganfall sein.

2. Essen Sie Lebensmittel in verschiedenen Farben, bunte Früchte und Gemüse, die Vitamine und Spurenelemente enthalten. Eine Vielzahl von Farben - dies sollte der Ansatz sein, wenn Gemüse, Früchte und Hülsenfrüchte für das tägliche Menü beim Wiederaufbau ausgewählt werden. Mit einer breiten Palette von Produkten können Sie sich auf eine Vielzahl nützlicher Substanzen verlassen.

3. Die tägliche Aufnahme von Obst und Gemüse beträgt fünf Portionen. Studien zeigen die Vorteile einer solchen Ernährung. Eine Portion Gemüse entspricht einem Teller mit Gemüsesalat oder einem halben Teller mit gekochtem Gemüse oder einem Glas Gemüsesaft. Eine Portion Frucht entspricht einer Frucht in der Größe eines Tennisballs, einer Banane, einem Glas Beeren oder Schnittobst, zwei Esslöffeln getrockneter Früchte oder einem Glas natürlichem Fruchtsaft.

4. Wenn Sie auf die Etiketten achten, können Sie zusätzliche Informationen über die Produkte in Ihrem Menü erhalten: Die Gesetzgebung verpflichtet den Hersteller, den Nährwert und die Zusammensetzung jedes Produktes anzugeben. Diät nach einem Schlaganfall - Ernährung, um das Risiko eines erneuten Auftretens zu reduzieren, sollten die folgenden Kriterien beachten:

  • Nährwert (Kalorien);
  • Vorhandensein von Fett;
  • Anwesenheit von gesättigten und trans-Fettsäuren;
  • ob es Cholesterin gibt;
  • enthält Natrium (Salz);
  • Fasergehalt.

Die Gewohnheit, die Etiketten sorgfältig zu lesen - der Lebensstil eines gesunden Käufers nach einem ischämischen Schlaganfall, mit Diabetes, eine andere Diagnose.

5. Die Einschränkung der Verwendung von gesättigten und trans-Fettsäuren wird das Cholesterin im Blut reduzieren, was wichtig für Hirnschäden ist. Die Quelle dieser fetthaltigen, wachsartigen Substanz sind Produkte tierischen Ursprungs. Eine kleine Menge davon ist notwendig, damit der Körper die Zellgesundheit erhält. Aber der Überschuss dieser Substanz erhöht das Risiko von Hirnschlag und Herzerkrankungen. Hoher Cholesterinspiegel hat zwei Quellen: ein Teil davon produziert den Körper, ein Teil - wird aus verzehrten fetthaltigen Lebensmitteln gewonnen.

Ernährung, reich an gesättigten Fetten, erhöht den Cholesterinspiegel, führt zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Atherosklerose der Hirngefäße. Eine Besonderheit von gesättigten Fetten ist die Erhaltung einer festen Form bei Raumtemperatur: Butter, Smalets.

Sie sind auch in Eigelb, Käse, Eis enthalten, sind in diesen pflanzlichen Ölen - Kokos-und Palmkernöl. Einschränkung der Verwendung dieser Produkte führt zu einer Verbesserung des Diabetes mellitus, Erholung nach einem Schlaganfall.

Gekennzeichnete Produkte

Um die Menge an gesättigtem Fett in der Nahrung zu reduzieren, werden folgende Substitutionen empfohlen:

  • Butter - leichte Diätmargarine;
  • Fettkäse - Käse mit einem geringen Fettgehalt;
  • fettarme Milch, Sahne - Milch mit geringem Fettgehalt;
  • Frischkäse - Magerkäse;
  • gewöhnliches Eis - tiefgekühlter fettarmer Joghurt oder Fruchtsaft;
  • Hüttenkäse 9% Fett - Quark 1% Fett;
  • Fett Soßen und Dressings für Salate - Olivenöl;
  • fettes Rindfleisch - fettarme Sorten;
  • Schweinerippchen - Filet;
  • Hühnerfleisch mit Haut - Huhn ohne Haut;
  • Hühnereier - ein Protein aus Hühnereiern.

Transfett essen erhöht auch das Risiko von Schlaganfall, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, erhöht den Cholesterinspiegel im Blut. Sie entstehen bei der Verarbeitung von Pflanzenöl durch Hydrierung.

Produkte mit diesen Substanzen sollten vermieden werden: Cracker, Kekse, Gebäck. Wählen Sie Lebensmittel, die auf der Verpackung stehen, dass sie frei von Transfetten sind oder natürliche Pflanzenöle enthalten.

  • frittierte Speisen - gebacken oder gegrillt;
  • Cracker - Cracker.

Die Begrenzung von Cholesterin in Lebensmitteln ist ein wichtiger Schritt in der Prävention. Es wird auf diese Weise erreicht:

  • Das Schneiden des sichtbaren Fettes vom Fleisch, der Haut - vom Vogel;
  • eine Abnahme der Menge an Fleisch in der Diät; eine Portion Fleisch sollte nicht mehr als 150 Gramm enthalten;
  • Begrenzung der Buttermenge;
  • Entfernung von Fett aus der Nahrung;
  • Wahl zugunsten fettarmer Milchprodukte.

Salz ist die Ursache für Bluthochdruck

Reduzierung der Salzmenge in der Diät. Salz im Körper trägt zur Zurückhaltung von Flüssigkeit bei, und dies erhöht den Blutdruck, Stress auf die Gefäße des Gehirns. Ohne Zugabe von Salz zu den bereits zubereiteten Speisen, die sich in der Schüssel befinden, können Sie den Verbrauch erheblich reduzieren.

Anstelle von Salz ist es besser, Kräuter und Gewürze hinzuzugeben, und vermeiden Sie komplexe Gewürze mit Salz.

Nicht enthalten in der Speisekarte aus dem Laden, zubereitet mit Salz. Dies gilt für Fleisch, Fischhalbfabrikate, zubereitete Soßen, Suppen. Bei der Auswahl von Tiefkühlkost sollten Sie das Etikett auf Natriumgehalt prüfen, dessen Hauptquelle Natriumchlorid ist.

Eine gesunde Ernährung, ein gemessener Lebensstil, ein ausgewogenes Regime - Prävention von Schlaganfällen und ein Lebensstil bei Diabetes.

Sie können auch geehrt werden, wie die Rehabilitation nach einem Schlaganfall stattfindet.

Diät nach Schlaganfall ischämischen und hämorrhagischen: Grundsätze, ungefähre Menü für eine Woche

Schlaganfall ist eine akute Pathologie, die sich entwickelt, wenn der Blutfluss in einem bestimmten Bereich des Gehirns beeinträchtigt ist. Fehlende Durchblutung führt zu Sauerstoffmangel des Gehirns, wodurch Neuronen in der Region mit gestörter Blutzufuhr geschädigt werden und dann absterben.

Abhängig von der Ursache von Durchblutungsstörungen gibt es zwei Formen von Schlaganfall:

  • ischämisch - tritt auf, wenn eine Verengung der Gefäße, die Blut zum Gehirn transportieren, oder deren Obstruktion (Blockierung) auftritt. Überlappender Blutfluss kann ein abgetrennter Thrombus, ein Fettpartikel, Luftblasen, Tumorwucherungen, Narben oder Cholesterin-Plaques an den Wänden von Blutgefäßen sein;
  • hämorrhagisch - tritt im Falle der Ruptur des Gehirngefäßes und der Freisetzung von Blut in das Hirngewebe auf, unter dem die Imprägnierung und Kompression des Körpers erfolgt. Die Ursache der Hirnblutung kann ein Aneurysma oder eine Verletzung der Integrität der Gefäßwand aufgrund von Arteriosklerose sowie ein konstanter Druck auf die Wände des Gefäßes bei hypertensiven Erkrankungen sein.

Zusätzlich zu den Hauptursachen gibt es Risikofaktoren, die für beide Formen des Hirnschlags gleich sind. Dazu gehören diejenigen, die nicht betroffen sein können (Vererbung, hohes Alter, angeborene Fehlbildungen des Herz-Kreislauf-Systems) und Faktoren, die mit dem Lebensstil einer Person zusammenhängen. Einer der bestimmenden Risikofaktoren ist die Ernährung.

Die Tabelle Nr. 10 ist für Patienten gedacht, die an Herz-Kreislauf-Erkrankungen leiden. Dazu gehören Produkte, die die Blutzirkulation verbessern und Herz und Blutgefäße stärken. Diese Diät ist für Männer und Frauen geeignet.

Diät ist falsch und richtig

Eine sitzende Lebensweise und irrationale, übermäßige Ernährung führen zu Übergewicht und erhöhten Cholesterinspiegel im Blut. Der erste Faktor erhöht die Last auf den Gefäßen und führt zur Entwicklung resistenter Hypertonie, dh dauerhaft hohen Druck in den Gefäßen, die zweiten -.. Trägt zur Ablagerung von Cholesterin in der Gefäßwand in Form von Plaques und Atherosklerose. muss in Hirnschlag, so dass die Diät-Menü geschrieben werden, um den Einfluss von schädlichen Faktoren auf den Körper zu reduzieren, helfen verlorene Funktionen wiederherzustellen und die Entwicklung von negativen Auswirkungen und ein erneutes Auftreten von Schlaganfällen verhindern.

Was können Sie essen, wenn Sie einen Schlaganfall haben, aber was kann nicht? Was ist es wert, den Patienten in verschiedenen Phasen der Rehabilitation zu ernähren, und wie wird sich die Ernährung von ischämischen Schlaganfällen und hämorrhagischen unterscheiden?

Welche Diät ist für einen Patienten nach einem Schlaganfall geeignet?

Die Grundregeln einer Diät nach einem Schlaganfall des Gehirns:

  1. Minimieren Sie Salzaufnahme. Wenn möglich, lohnt es sich, Salz vollständig aufzugeben, aber es ist erlaubt, bis zu 5 Gramm pro Tag zu konsumieren. Überfluss an Salz führt zu erhöhtem Druck, der nach einem Schlaganfall äußerst gefährlich ist. In dieser Hinsicht sind alle gesalzenen und marinierten Lebensmittel verboten.
  2. Begrenzen Sie die Verwendung von tierischen Fetten. Dies wird helfen, den Cholesterinspiegel im Blut zu senken, Gefäße von atherosklerotischen Plaques zu befreien und den physiologischen Blutfluss in den Arterien wiederherzustellen.
  3. Verwenden Sie beim Kochen Pflanzenöl: Raps, Soja, Oliven oder Sonnenblumen.
  4. Eliminieren oder mindestens bis zu 50 Gramm pro Tag der Zuckeraufnahme begrenzen.
  5. Fügen Sie dem täglichen Menü eine große Menge an Ballaststoffen hinzu, was sich positiv auf die Verdauung auswirkt und zur Senkung des Blutzuckerspiegels beiträgt. Ballaststoffe werden in großen Mengen in Getreide, Kleie, Gemüse und getrockneten Früchten gefunden.
  6. Essen Sie mindestens zweimal pro Woche Meeresfrüchte. Sie enthalten viele mehrfach ungesättigte Fettsäuren, insbesondere Omega-3. Diese Substanzen verbessern die Arbeit des Gehirns, helfen, die Wände der Blutgefäße zu stärken und senken den Cholesterinspiegel im Blut.
  7. Bereichern Sie die Ernährung mit Vitaminen und Mineralstoffen. Das wichtigste für Patienten nach Schlaganfall: Vitamin B6 (gefunden in Karotten, Sonnenblumenkernen, Spinat, Walnüssen, Erbsen, Lachs und Hering); Folsäure (in Spargel und Brokkoli); Kalium (in Hülsenfrüchten, Obst, Gemüse, Vollkornprodukten, Bananen, Fisch).

Alkohol wirkt sich nachteilig auf das Herz-Kreislauf-System aus, so dass Alkohol (Bier, Wodka, Cognac und andere) strengstens verboten ist.

Essen nehmen sollte mindestens 4 mal am Tag und vorzugsweise 5-6, in kleinen Portionen. Die Gesamtmenge der Produkte pro Tag sollte 2 kg nicht überschreiten. Der Verbrauch von Wasser und anderen Flüssigkeiten wird mit dem behandelnden Arzt besprochen. In den meisten Fällen darf nicht mehr als 1 Liter Flüssigkeit pro Tag getrunken werden.

Liste der erlaubten Produkte

Nach einem Schlaganfall sind viele Gerichte und Lebensmittel verboten. Dennoch ist die Liste der Produkte, die konsumiert und sogar empfohlen werden können, groß genug, um für jeden Tag ein abwechslungsreiches Menü zu bieten.

Fettarmes Fleisch und Fisch sind in gebackener oder gekochter Form erlaubt:

Sie können gekochtes Eiweiß essen.

Von Grützen sind zu empfehlen:

Neben Schwarz- und Vollkornbrot sind Kekse erlaubt, ein Keks, der nicht leicht zu essen ist.

Empfohlene Kartoffelbrei, Beilagen, Aufläufe, Gemüse: Kürbis, Zucchini, Auberginen, Tomaten, Karotten, Gurken, gekochte oder gebackene Kartoffeln, Kohl, Farbe und andere Arten von Kohl.

Es ist nützlich, Zwiebeln, Knoblauch, Petersilie, Meerrettich, Dill, Fenchel hinzuzufügen.

Desserts, die nach einem Schlaganfall in die Ernährung aufgenommen werden können - Früchte, Trockenfrüchte, Marmeladen oder Marmeladen, Marmelade, Marshmallows. Auch erlaubt Gelee, Pudding, Marmelade, Süßigkeiten mit Zuckeraustauschstoffen, die normalerweise für Diabetes verwendet werden.

Von Getränken erlaubt Kompott, ungesüßte Fruchtgetränke, Kwas, Gelee, frisches Obst und Gemüsesäften, Kräutertees, schwachen Tee und Milchtee. Manchmal ist es erlaubt, Kakao zu trinken.

Wenn möglich, lohnt es sich, Salz vollständig aufzugeben, aber es ist erlaubt, bis zu 5 Gramm pro Tag zu konsumieren. Überfluss an Salz führt zu erhöhtem Druck, der nach einem Schlaganfall äußerst gefährlich ist.

Die folgenden Produkte empfehlen Ärzte manchmal, dh 1-2 mal pro Woche:

  • Milchsuppen;
  • süßer Brei;
  • Pastille, Marmelade, Honig;
  • Rindfleisch, Lamm;
  • Hering, Lachs, Thunfisch, Makrele;
  • Schmelzkäse;
  • ganze Eier;
  • Butter;
  • Pasta;
  • geschmorte Kartoffeln.

Die ersten Gerichte können auf einem schwachen Fleisch, Fischbrühe und auch auf einem Gemüse gekocht werden.

Die letzte Mahlzeit sollte moderat sein und nicht später als drei Stunden vor dem Schlafengehen.

Nach einem Schlaganfall verbotene Produkte

Liste der Lebensmittel und Gerichte, die nach einem Schlaganfall verboten sind:

  • frittiertes und geräuchertes Fleisch;
  • Schweinefleisch;
  • die Haut eines Vogels;
  • alle Arten von Würstchen (insbesondere Fett);
  • frittierter, geräucherter Fisch;
  • reiche Brühen;
  • Sahne, Kondensmilch;
  • Mayonnaise;
  • Kekse, Brötchen;
  • Grieß;
  • Bratkartoffeln, Chips;
  • Bohnen (Erbsen, Bohnen usw.);
  • Rettich;
  • Rüben;
  • Steckrübe;
  • Spinat;
  • Sauerampfer;
  • Trauben;
  • alle Arten von Pilzen;
  • Sahneeis;
  • Cremes für Cremes;
  • Schokolade, Süßigkeiten, Toffee;
  • Fast Food.

Nicht erlaubt starker Kaffee und Tee, kohlensäurehaltige Getränke, industriell hergestellte Nektare, Fruchtgetränke. Alkohol wirkt sich nachteilig auf das Herz-Kreislauf-System aus, so dass Alkohol (Bier, Wodka, Cognac und andere) strengstens verboten ist. In der Spätphase nach dem Schlaganfall darf mit Erlaubnis des Arztes von Zeit zu Zeit ein Glas natürlichen roten Trockenwein getrunken werden.

Diät nach einem Schlag zu Hause

Wie erstellt man ein Menü für einen Patienten, der einen Schlaganfall erlitten hat? Die Dauer der Behandlung im Krankenhaus kann unterschiedlich sein, aber häufiger kehren die Patienten innerhalb von sechs Tagen nach dem Ausbruch der Krankheit nach Hause zurück.

Es ist notwendig, den Verbrauch von tierischen Fetten zu begrenzen. Dies wird helfen, den Cholesterinspiegel im Blut zu senken, Gefäße von atherosklerotischen Plaques zu befreien und den physiologischen Blutfluss in den Arterien wiederherzustellen.

Um ihnen eine vollständige und ausgewogene Ernährung zu Hause zu bieten und die Kompatibilität der Produkte zu berücksichtigen, können Sie Fertigdiäten verwenden. Einer von ihnen ist Tabelle 10. Diese Diät ist für Patienten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen entwickelt, umfasst Produkte, die die Durchblutung verbessern und stärken das Herz und Blutgefäße. Tabelle 10 ist für Männer und Frauen geeignet.

Prinzipien eines Diättisches №10:

  • Teilmahlzeiten - 5-6 Mahlzeiten pro Tag in kleinen Portionen;
  • Verbrauch von Kohlenhydraten ist nicht mehr als 400 g pro Tag, Proteine ​​- etwa 90 Gramm pro Tag, Fette - etwa 70 Gramm pro Tag;
  • Flüssigkeit - bis zu 1,2 Liter pro Tag.

Beispielmenü für die Woche

Montag

Erstes Frühstück: Haferflocken auf dem Wasser, Joghurt oder gekochtes weich gekochtes Ei.

Zweites Frühstück: Fruchtsalat.

Mittagessen: Gemüsesuppe mit Graupen, Hähnchenschnitzel gedünstet mit Gemüsepüree, Kompott aus getrockneten Früchten.

Nachmittagsjause: Auskochen von Wildrose, Banane.

Abendessen: gekochter Fisch, Gemüse für ein Paar, zum Nachtisch - Pudding aus Hüttenkäse mit Beeren, Kräutertee ohne Zucker.

Spätes Abendessen: ein Glas Joghurt.

Dienstag

Erstes Frühstück: Reisbrei auf Milch, Tee ohne Zucker.

Zweites Frühstück: Fruchtpüree.

Mittagessen: Gemüsesuppe mit frischen Kräutern, eine kleine Portion gekochtes Rindfleisch mit einer Garnierung Blumenkohl, Gelee.

Snack: Kompott aus getrockneten Früchten.

Abendessen: Quarkauflauf mit Früchten oder Beeren, fettarm gekochter Fisch, frischer Gemüsesalat.

Spätes Abendessen: Kefir.

Mittwoch

Erstes Frühstück: Haferflocken in Milch, Kompott.

Das zweite Frühstück: Pudding aus Karotten.

Mittagessen: Gemüsesuppe mit Reis, Hähnchenschnitzel mit Gemüsebeilage, Fruchtsaft.

Nachmittagsjause: Brühe der wilden Rose.

Abendessen: fettarmer Hüttenkäse mit Gemüse, gekochter Fisch.

Spätes Abendessen: Kefir.

Sie sollten eine große Menge an Ballaststoffen in das tägliche Menü aufnehmen, was sich positiv auf die Verdauung auswirkt und hilft, den Blutzuckerspiegel zu senken.

Donnerstag

Erstes Frühstück: Haferflocken auf dem Wasser, Tee ohne Zucker.

Das zweite Frühstück: gebackene Früchte.

Mittagessen: Gemüsesuppe, ein kleines Stück Rindfleisch mit Blumenkohl und grünen Bohnen, Fruchtgelee.

Snack: Kompott aus getrockneten Früchten mit Zimt.

Abendessen: Hüttenkäsepudding, gebackener Fisch mit Gemüsebeilage, Kräutertee ohne Zucker.

Spätes Abendessen: Kefir.

Freitag

Das erste Frühstück: ein Omelette aus einem Ei mit Tomaten, Buchweizenbrei mit einem kleinen Stück Butter, Kompott.

Zweites Frühstück: Fruchtsalat.

Mittagessen: Gemüsebrühe, gedämpftes Hühnerschnitzel, Beilage von gekochtem Gemüse, Kompott.

Nachmittagsjause: Auskochen von Wildrose, Banane.

Abendessen: Fisch Fleischbällchen und Püree aus Blumenkohl, zum Nachtisch - Hüttenkäse oder Joghurt mit Beeren.

Spätes Abendessen: Kefir oder Milch.

Samstag

Erstes Frühstück: Reisbrei auf Milch, Tee mit Zitrone.

Zweites Frühstück: Fruchtsalat.

Mittagessen: Gemüsesuppe mit Graupen, Hähnchenschnitzel gedünstet mit Gemüsepüree, Kompott aus getrockneten Früchten.

Nachmittagsjause: Fruchtgelee.

Abendessen: geschmorter Fisch, gebackene Zucchini im Ofen, Nachtisch - Hüttenkäseauflauf, Kräutertee ohne Zucker.

Spätes Abendessen: Kefir.

Sonntag

Erstes Frühstück: Hüttenkäse mit Rosinen, leichter Tee ohne Zucker.

Zweites Frühstück: Milchreis.

Mittagessen: Gemüsesuppe mit frischen Kräutern, Hühnerbrust ohne Schale mit Kartoffelpüree aus Gemüse, ein Glas Gelee.

Nachmittagsjause: Brühe der wilden Rose.

Abendessen: gekochter Fisch, garniert mit gedünstetem Gemüse.

Spätes Abendessen: ein Glas Rjaschenka.

Video

Wir bieten an, ein Video zum Thema des Artikels zu sehen.

Richtige Ernährung mit Hirnschlag

Aus diesem Artikel erfahren Sie: Welche Nahrung nach dem Schlaganfall hat die Erholung beschleunigt, welche Gruppen von Lebensmitteln sind nützlich für Patienten, die eine Verletzung der Hirndurchblutung erlitten haben. Tipps für die richtige Ernährung, mit denen Sie das Risiko eines wiederkehrenden Schlaganfalls verringern können.

Menschen, die einen Schlaganfall erlitten haben, haben ein erhöhtes Risiko für eine schlechte Ernährung, bei der ihr Körper nicht genug Nährstoffe mit Essen und Trinken erhält. Dies kann ihre Wiederherstellung verlangsamen. Bei Hirnschlag kann schlechte Ernährung verursacht werden durch:

  • Probleme mit dem Schlucken (Dysphagie).
  • Probleme mit den Bewegungen der Hand und der Hand (zum Beispiel ist es für einen Patienten schwierig, ein Messer und eine Gabel zu benutzen).
  • Probleme mit Gedächtnis und Denken (zum Beispiel können Patienten vergessen zu essen).
  • Beeinträchtigung des Appetits oder des Mangels an Hunger.

Diät nach einem Schlaganfall hat mehrere Zwecke:

  1. Verbesserte Erholung des Patienten nach einem Schlaganfall.
  2. Prävention von wiederkehrenden Schlaganfall.
  3. Sicherstellung der Aufnahme von Nährstoffen bei Schluck- und Bewusstseinsstörungen.

In Kombination mit anderen Veränderungen des Lebensstils ist die Ernährung ein sehr wichtiger Bestandteil der Rehabilitation nach einem Schlaganfall und verhindert die Entwicklung einer wiederholten zerebralen Durchblutungsstörung.

Die Frage der richtigen Ernährung für Patienten nach einem Schlaganfall wird von Neurologen und Ernährungswissenschaftlern behandelt.

Verbesserung der Erholung des Patienten nach einem Schlaganfall mit Ernährung

Viele Wissenschaftler sind der festen Überzeugung, dass richtige Ernährung die Effektivität der Rehabilitation nach einem Schlaganfall erhöhen kann. Diese Meinung basiert auf den Ergebnissen von wissenschaftlichen Studien, die das Vorhandensein von Veränderungen im Stoffwechsel im Gehirn nach akuter Ischämie und die Wirksamkeit einer speziellen Ernährung bei der Verringerung der Störungen ihrer Funktion zeigen.

Patienten während der Rehabilitation benötigen eine Ernährung, die eine ausreichende Aufnahme von essentiellen Nährstoffen ermöglicht und die Vorherrschaft kataboler Prozesse (dh Prozesse, bei denen die körpereigenen Reserven als Energiequelle genutzt werden) zu vermeiden. Diese Anforderungen werden durch eine ausgewogene Ernährung mit Gemüse, Obst und Vollkorn erfüllt.

Nützliche Produkte für diejenigen, die einen Schlaganfall erlitten haben

Das Patientenmenü nach einem Schlag sollte folgende Produktgruppen enthalten:

  • Getreide, von denen mindestens die Hälfte Vollkorn sein muss.
  • Gemüse. Es ist besser zu wählen, reich an Nährstoffen dunkelgrün und orange Gemüse, müssen Sie regelmäßig Hülsenfrüchte und Erbsen essen.
  • Früchte. Sie müssen jeden Tag eine Vielzahl von frischen, gefrorenen oder getrockneten Früchten essen.
  • Milchprodukte. Sie sollten fettarme oder kalziumreiche Milchprodukte wählen.
  • Protein. Sie können mageres oder mageres Fleisch essen, ein Vogel. Vergessen Sie nicht die verschiedenen Bohnen, Nüsse und Fische, die auch als ausgezeichnete Proteinquellen dienen.
  • Fette. Die meisten Fette müssen aus Fisch, Nüssen und Pflanzenölen stammen. Es ist notwendig, die Verwendung von Öl, Margarine und Fett zu begrenzen.
Die Hauptquellen von Fett in der Ernährung während des Schlaganfalls

Zehn Ernährungsstrategien, die das Risiko eines wiederkehrenden Schlaganfalls reduzieren

1. Jeden Tag verschiedene Lebensmittel essen

Kein Produkt ist in der Lage, den Körper mit allen notwendigen Nährstoffen zu versorgen, so dass Sie jeden Tag eine Vielzahl von Lebensmitteln essen müssen.

2. Essen Sie bunte Lebensmittel

Um nützliche Nährstoffe im Körper zu erhalten, ist es wichtig, eine Vielzahl von Lebensmitteln mit einer hellen Farbe während jeder Mahlzeit zu konsumieren. Sie können dem Körper eine breite Palette von Nährstoffen zur Verfügung stellen und hellgelbe, dunkelrote, orange, dunkelgrüne, blaue und purpurrote Früchte, Gemüse und Bohnen wählen.

3. Essen Sie täglich 5 oder mehr Portionen Obst und Gemüse.

Studien haben gezeigt, dass es am besten ist, gesundes Essen zu nutzen, um die Menge an Obst und Gemüse in Ihrem Menü zu erhöhen. Daher essen Sie mindestens 5 Portionen dieser Lebensmittel jeden Tag.

4. Lesen Sie Etiketten auf Lebensmitteln

Etiketten auf Produkten ermöglichen es Ihnen, mehr über die Lebensmittel zu erfahren, die Sie kaufen und essen. Bei der Auswahl der Produkte lesen Sie die Informationen auf dem Etikett über Kalorien, die Gesamtmenge an Fetten, den Gehalt an gesättigten Fettsäuren und Transfetten, Cholesterin, Natrium und Ballaststoffen.

5. Beschränken Sie die Verwendung von Cholesterin, gesättigten Fettsäuren und Transfettsäuren

Cholesterin ist eine fetthaltige Substanz, die im menschlichen Körper produziert wird und für die Erhaltung der Gesundheit von Zellen notwendig ist. Jedoch kann sein Blutanstieg das Risiko von Schlaganfällen und Herzerkrankungen erhöhen. Dieser Anstieg kann eine Folge von zwei Komponenten sein - der Menge an Cholesterin im Körper produziert und die Menge seiner Aufnahme mit Nahrung.

Eine Diät, die reich an gesättigten Fetten ist, verursacht erhöhte Cholesterinwerte im Blut und erhöht das Risiko von Herz-Kreislauf-Problemen. Sie finden sich in Produkten tierischen Ursprungs und einigen pflanzlichen Ölen (Palm, Kokosnuss). Die Einschränkung der Verwendung dieser Produkte ist sehr wichtig für die Prävention von Schlaganfall.

Lebensmittel reich an Cholesterin

Um die Aufnahme von gesättigten Fetten zu begrenzen, machen Sie die Substitutionen in der folgenden Tabelle aufgeführt:

Eine Ernährung, die reich an Transfetten ist, führt auch zu einem erhöhten Cholesterinspiegel im Blut und erhöht das kardiovaskuläre Risiko. Sie entstehen, wenn ungesättigte Pflanzenöle durch den Hydrierungsprozess in stärker gesättigte Formen umgewandelt werden. Aus Produkten, die hydrierte Pflanzenöle enthalten, sollte verworfen werden.

Transfette werden gefunden in:

  • Produkte, die teilweise hydrierte Öle enthalten (Kekse, Cracker, frittierte Snacks und Backwaren);
  • feste Margarine;
  • am meisten frittierte Speisen;
  • Fast Food und Halbfabrikate.

Schlaganfall in einem Schlaganfall sollte eine begrenzte Menge an Cholesterin enthalten, die ein weiterer wichtiger Schritt bei der Verhinderung von Wiederauftreten der Hirndurchblutung ist. Dies kann erreicht werden durch:

  1. Entfernen Sie Fett vom Fleisch und entfernen Sie die Haut vom Geflügel.
  2. Beschränkungen der Häufigkeit des Verzehrs von Fleisch, Geflügel und anderen Erzeugnissen tierischen Ursprungs.
  3. Reduzierung des Fleischanteils auf 100 g.
  4. Einschränkungen bei der Verwendung von Öl und Fett.
  5. Konsum von fettarmen oder fettarmen Milchprodukten.

6. Begrenzen Sie die Menge an Natrium in Ihrer Ernährung

Viele Menschen verbrauchen mehr Natrium als nötig. Dies kann zu Flüssigkeitsansammlungen im Körper führen und den Blutdruck erhöhen. Eine Möglichkeit, den Natriumgehalt in der Nahrung zu reduzieren, besteht nicht darin, dem auf dem Tisch befindlichen Essen Salz hinzuzufügen. Aber das kann nicht genug sein.

Sie können die Natriumaufnahme auch durch folgende Methoden reduzieren:

  • Ersetzen Sie Salz mit Kräutern und Gewürzen. Salz ist eine der Hauptquellen von Natrium in der Nahrung. Stattdessen können Sie Kräuter und Gewürze verwenden. Entsorgen Sie die gemischten Gewürze, die Salz enthalten können.
  • Essen Sie weniger verarbeitete Lebensmittel und Konserven, die Natrium enthalten können, um sie zu aromatisieren und zu aromatisieren und sie zu konservieren.
  • Wählen Sie frische Produkte, die kein Salz enthalten.
  • Wenn Sie Lebensmittel kaufen, finden Sie auf dem Etikett, wie viel Salz oder Natrium sie enthalten.
  • Machen Sie sich mit der Zusammensetzung von Arzneimitteln vertraut. Natrium kann ein Teil von vielen von ihnen sein.

Die meisten Ärzte beraten Patienten mit einer Vorgeschichte Schlaganfall in den frühen Tagen bereits die Aufnahme von Natrium 2000 mg pro Tag. Menschen mit hohem Blutdruck sollten jedoch nicht mehr als 1500 mg täglich einnehmen.

7. Essen Sie Lebensmittel mit hohem Ballaststoffgehalt

Teil einer gesunden Ernährung, die Blut-Cholesterin und reduzieren das kardiovaskuläre Risiko zu reduzieren, sind Nahrungsfasern (Zellulose). Dieser Teil der Pflanzennahrung wird nicht im Körper absorbiert. Ballaststoffe, die den Verdauungstrakt passieren, beeinflussen die Verdauung von Nahrung und die Aufnahme von Nährstoffen. Die Menge des Verbrauchs betrifft nicht nur den Cholesterinspiegel und das kardiovaskuläre Risiko, hat aber auch andere nützliche Eigenschaften: es hilft Blutzuckerspiegel zu kontrollieren, regelmäßigen Stuhlgang fördert, verhindert Erkrankungen des Verdauungssystems und hilft, Gewicht zu normalisieren.

Um die Menge an Ballaststoffen in der Nahrung zu erhöhen:

  • Beginnen Sie Ihren Tag mit Vollkornmüsli oder Vollkorntoast.
  • Essen Sie eine ganze Frucht statt Fruchtsaft.
  • Fügen Sie 1/2 Tasse Kichererbsen dem Salat des dunklen Blattgemüses hinzu.
  • Anstelle von Backwaren aus Weißmehl, kaufen Sie Vollkornprodukte.
  • Kaufen Sie Makkaroni aus Vollkorn und brauner Reis.
  • Fügen Sie Joghurt oder Quark mit frischen Früchten oder Nüssen hinzu.
  • Verwenden Sie für einen Snack Obst oder Gemüse.

Ein ausreichender Gehalt an Ballaststoffen in der Nahrung verhindert auch Schwankungen des Blutzuckerspiegels während des Tages. Dies wird Ihnen helfen, sich satt zu fühlen und das plötzliche Auftreten eines Verlangens, etwas Süßes zu essen, zu verhindern - und dadurch die Gewichtskontrolle zu verbessern.

8. Erreichen und erhalten Sie ein normales Gewicht

Gewichtsverlust ist eine weitere wichtige Strategie, um das Risiko eines wiederkehrenden Schlaganfalls zu reduzieren. Kontrollieren Sie die Größe Ihrer Portionen, essen Sie Nahrungsmittel, die viel Ballaststoffe und wenig Fett enthalten, erhöhen Sie das Maß an körperlicher Aktivität - all diese Maßnahmen helfen Ihnen, ein normales Gewicht zu erreichen, wenn Sie zusätzliche Pfunde haben. Denken Sie daran, dass Gewichtsabnahme nicht blitzschnell erfolgt, also von Anfang an realistische kurzfristige und langfristige Ziele setzen.

9. Reduzieren Sie die Verwendung von einfachen Kohlenhydraten

Übermäßige Verwendung von einfachen Kohlenhydraten kann Bluthochdruck, Fettleibigkeit, Typ-2-Diabetes und Fettstoffwechsel verursachen. All diese Faktoren erhöhen das Risiko eines wiederkehrenden Schlaganfalls.

Einfache Kohlenhydrate finden sich in Zucker, Honig, Gelee, Marmelade, süßen Getränken und Süßwaren.

10. Essen Sie genug Kalium

Ausreichende Verwendung von Kalium mit Nahrung ist notwendig, um die normale Funktion des Herzens zu erhalten. Die meisten Erwachsenen bekommen nicht genug Kalium, das reich an Obst, Gemüse und Milchprodukten ist. Wenn Sie genug von den Produkten dieser Gruppen konsumieren, wird Ihr Körper eine Kaliumaufnahme bekommen.

Essen beim Schlucken und Essstörungen

Wenn Sie nach dem Schlucken Probleme mit dem Schlucken haben, beachten Sie die folgenden Tipps:

  1. Iss, wenn du nicht müde bist und dich gut fühlst. Wenn Sie große Portionen ermüden, können kleine und häufige Mahlzeiten helfen.
  2. Beim Essen so gerade wie möglich sitzen, den Kopf nivellieren.
  3. Lassen Sie sich beim Essen nicht ablenken (z. B. nicht fernsehen, nicht sprechen).
  4. Verteilen Sie genug Zeit für eine Mahlzeit, eilen Sie nicht.
  5. Wenn das Essen durch Schwäche in der Hand oder Bürste gestört wird, können Sie spezielles Besteck mit dickeren Griffen kaufen, die leichter zu halten sind.
  6. Essen Sie mehr weiche Lebensmittel, die leicht zu kauen sind - zum Beispiel Joghurts, Bananen, Vollkorngetreide und ungesalzene Suppen.
  7. Schneiden Sie das Essen in kleine Stücke, um es leichter zu kauen.
  8. Nimm kleine Bisse und nimm kleine Schlucke. Schlucken Sie Speisen oder Getränke, bevor Sie den nächsten Bissen oder Schluck nehmen.
  9. Nach den Mahlzeiten mindestens 30 Minuten aufrecht sitzen.

Um den Appetit zu verbessern:

  • Wählen Sie gesunde Lebensmittel mit einem starken Geschmack - zum Beispiel frittierter Fisch und Zitrusfrüchte. Ein Geschmack von Nahrung kann Gewürze hinzufügen, die ein guter Ersatz für Salz sind.
  • Wählen Sie Produkte, die eine helle Farbe und ein attraktives Aussehen haben: zum Beispiel Lachs, Karotten, dunkelgrünes Gemüse.
Helle Lebensmittel steigern den Appetit

Gerade diese Tipps sind nützlich in den ersten Tagen nach einem Schlaganfall, wenn es für eine Person schwierig ist, mit negativen Emotionen fertig zu werden. Zu diesem Zeitpunkt kann auch das Schlucken und die Bewegung in den Extremitäten stark beeinträchtigt sein. Bei den meisten Patienten werden diese Funktionen infolge von Behandlung und Rehabilitation verbessert oder vollständig wiederhergestellt, sie verbessern den Appetit und die Stimmung, und die Speisekarte wird allmählich erweitert. Die Regeln der gesunden Ernährung sollten bis zum Lebensende eingehalten werden.

In schweren Fällen der Verletzung des Schluckens und des Bewusstseins kann eine Person, die einen Schlaganfall erlitten hat, kein Essen selbst essen. Um den Körper mit der notwendigen Ernährung für Hirnschlag zu versorgen, wird eine dünne Sonde durch die Nase in den Magen eingeführt, durch die ein zerkleinertes Nahrungsmittel und Wasser in den Verdauungstrakt eingeführt wird. Manchmal, für die gleichen Zwecke, Patienten, die Schluckstörungen haben, verschwinden nicht nach der Behandlung und Rehabilitation, führen Sie eine Gastrostomie - das heißt, erstellen Sie einen Kanal in der vorderen Bauchwand - direkt in den Magen führen. In solchen Fällen schult das medizinische Personal vor der Entlassung Menschen, die sich um den Patienten kümmern, wie man nach einem Schlaganfall zu Hause durch eine Sonde oder Gastrostomie Nahrung aufnimmt.

Diät für Hirnschlag: Menü

✓ Artikel von einem Arzt überprüft

Die moderne Medizin kann die meisten Krankheiten heilen. Sie wurde Typhus und Pest, Pocken und Poliomyelitis ausgesetzt, aber wenn es zu einem Schlaganfall kommt, dann betrachtet die überwiegende Mehrheit der Menschen diese Diagnose als ein Urteil.

Die Statistik besagt, dass die Sterblichkeitsrate von Patienten, die von einem primären akuten Schlaganfall betroffen sind, nicht über 11 liegt, aber die Folgen einer leichten Blutung können sehr unterschiedlich sein - von kurzzeitigem Bewusstseinsverlust bis hin zu vollständiger oder partieller Lähmung.

Natürlich reduziert für den Organismus das Risiko einer irreversiblen negativen Folgen in der Zeit Erste Hilfe und kompetente medizinische Therapie zur Verfügung zu stellen, aber der Patient eine vollständige Rehabilitation unterziehen müssen, die Ernährung nach Schlaganfall einschließt.

Diät für Hirnschlag: Menü

Merkmale der Funktionsweise des Körpers nach Schlaganfall-Pathologie

Angehörige und Angehörige, die sich um den Patienten kümmern, sollten verstehen, welche Indikatoren der Vitalaktivität des Organismus durch die Rehabilitationsdiät positiv beeinflusst werden:

  • Normalisierung des Blutdrucks;
  • Aufrechterhaltung von normalem Blutzucker;
  • vermindertes Cholesterin;
  • Beschleunigung biochemischer Reaktionen des Gehirns;
  • Erholung und Beschleunigung des Stoffwechsels;
  • Gewichtsverlust (wenn nötig);
  • stabile Operation des Gastrointestinaltraktes, die besonders bei der Verletzung der Funktionen des Bewegungsapparates wichtig ist.

Was ist ein Schlaganfall?

Die Wiederherstellung der aufgelisteten Funktionen wird sicherlich zur vollständigen oder teilweisen Rehabilitation des Körpers beitragen, aber die Ernährung nach der Diät wird höchstwahrscheinlich keine vorübergehende, sondern eine dauerhafte Maßnahme sein, um die Folgen zu überwinden und Schlaganfällen vorzubeugen.

Fünf Regeln der Rehabilitationsdiät

  1. Der Gesamtkaloriengehalt einer täglichen Diät sollte 2500 kC nicht überschreiten, und im Falle von Fettleibigkeit sollte der Patient 1900-2000 nicht überschreiten. Die Produkte sollten so nützlich und nahrhaft wie möglich sein: 200 Gramm Weißbrot in Bezug auf Kalorien werden 100 Kilo gekochten Lachs vollständig ersetzen, aber der Körper eines kranken Mehls bringt keinen Vorteil.
  2. Bruchkraft. Die Anzahl der Mahlzeiten pro Tag sollte mindestens fünf sein, und die Menge an Portionen - nicht mehr als 150 g. Versuchen Sie nicht, Mono- Gerichte zu servieren, damit der Stuhl des Patienten schwerer wird und kombinieren Sie die Produkte: Porridge mit Obstsalat und Fisch mit Gemüse gedünstet.
  3. Salz verwerfen - es verzögert Wasser im Körper, was zu Ödemen und erhöhtem Blutdruck führt. In den ersten zwei bis drei Wochen nach dem Apoplex wird seine Verwendung vollständig verboten, und dann kann es in sehr kleinen Portionen, die 2-3 Gramm pro Tag nicht überschreiten, in die Nahrung eingeführt werden.

Salz nach einem Schlag verwerfen

Sehr wichtig: Wenn der Druck auf 180 bis 200 Einheiten erhöht wird, wird Salz sofort von der Nahrung ausgeschlossen.

Die nützlichsten Produkte für Blutgefäße

Vitamine und Spurenelemente, die für die erfolgreiche Rehabilitation des Patienten notwendig sind

Der Hauptzweck ist es, die Ernährung, Nahrungsergänzung und Recovery-Funktionen des Körpers durch den Schlaganfall betroffen ist, beizubehalten, so dass die Produkte, essbare Patienten sollten die Fließfähigkeit des Blutes, erhöhen die Möglichkeit der Bildung von Blutgerinnseln zu reduzieren und nähren das Gehirn und andere lebenswichtige Organe von nützlichen Verbindungen und Nährstoffen.

Produkte, die Protein enthalten

Verbotene Lebensmittel mit Insulin-Diät

Kranke oder fürsorgliche Menschen sollten sich darüber im Klaren sein, dass selbst die minimale Menge an verbotenen Nahrungsmitteln das Ergebnis schwerer täglicher Reha-Arbeit zurückwerfen kann. Seien Sie also besonders vorsichtig mit folgenden Gerichten:

  • alle frittierten Speisen: Sie müssen Rührei mit Speck, Pasteten, gebratenes Schweinefleisch, Lamm, Kartoffeln usw vergessen;
  • unter Verwendung von tierischen Fetten zubereitet: Sahne, Margarine, Smalets, Schmalz, Kurdyuk und andere Arten von tierischen Ölen sind verboten;
  • Fertiggerichte mit hohem Fettgehalt: Würstchen, Blätterteigtaschen, Aufläufe, Fleisch mit Soße, gebackenes Geflügelfett usw.;
  • Milchprodukte mit einem Fettgehalt von mehr als 2,5%: Sauerrahm, Hüttenkäse, Joghurt, fermentiert und Käse mit einem Fettgehalt von mehr als 1 bis 2%;
  • Produkte, die Cholesterin, Transfette, Palmkernöl oder Kokosöl enthalten: Eiscreme, Cracker, Kekse, Eigelb, McDonald's Produkte usw.;
  • Süßes, Würziges, Salziges oder Eingelegtes: Ketchup und Kuchen, Peperoni und pikante Gemüse, vorbereitet für die Wintergurken und Marmeladen sind jetzt nicht für Sie.

Produkte mit Cholesterin sind nach einem Schlaganfall grundsätzlich verboten

Es ist in der Rehabilitationsdiät streng verboten:

  1. Jede Art von alkoholischen Getränken: Sie sind komplett verboten (!). Es gibt eine Legende, dass roter trockener Wein hilft, sich nach einem Schlaganfall zu erholen. Das ist nicht wahr. Ein gutes Glas Wein pro Tag kann helfen, den Beginn des Schlaganfalls, da eine positive Wirkung auf der Blutzusammensetzung und Zustand des Gefäßwände, aber nach einem Schlaganfall (vor allem in den ersten Monaten), auch dieser kleinen Organismus verursachen können irreparablen Schaden verhindern und zu verhindern. Auch wenn Apoplexie das Ergebnis des übermäßigen Alkoholkonsums war, wissen Sie: eine Rückkehr zu den schlechten Gewohnheiten kann innerhalb von maximal 2 Jahren einer weiteren Kick zu provozieren, kann auch das Ergebnis tödlich sein.
  2. Rauchen, Missbrauch von Räuchermischungen, Wasserpfeifentabak und andere Mischungen verdünnen die Wände von Blutgefäßen, stören den Gasaustausch im Blut, verzerren den vegetativen Stoffwechsel in der Großhirnrinde.
  3. Gemahlener und löslicher Kaffee, dunkler Tee, Energie und andere Getränke, deren Verwendung den Blutdruck erhöhen und einen Schlaganfall verursachen kann.

Die Verwendung von gemahlenem und löslichem Kaffee, dunklem Tee, Energieingenieuren führt zu einem Schlaganfallrückfall

Menü der Diät nach der Diät

1923 gründete die Sowjetunion das Institut für Ernährung. Einer der Initiatoren seiner Gründung war der Therapeut M. I. Pevzner, Empfehlungen zur Diätologie und klinischen Gastroenterologie, die bis jetzt grundlegend für die Entwicklung des Post-Schlaganfall-Menüs "Diätetische Tischnummer 10" sind.

Zweck: Senkung und Stabilisierung von Bluthochdruck, Wiederherstellung und Normalisierung des Funktionierens des Herz-Kreislauf-Systems, Verhinderung von Blutgerinnseln, Verdünnung von Blut.

Kalorienwert: 1900-2500 kC.

Quellen von einfachen und komplexen Kohlenhydraten

Der Energiewert und die chemische Zusammensetzung der täglichen Nahrung:

  • komplexe Kohlenhydrate - 350-450 gr;
  • Proteine ​​- bis zu 100 Gramm (60% - Tiere);
  • nützliche Fette - bis zu 70 g (bis zu 50% - Gemüse);
  • Salz - bis zu 3 g (nur in der Postakutphase);
  • reines Wasser - bis zu 1200 mg.

Technologie des Kochens: kochen, kochen, backen, grillen.

Temperatur des Essens: alle (sowohl warme als auch kalte Mahlzeiten sind erlaubt).

Eigenschaften: salzfreie Rezepte; Abwesenheit von tierischen Fetten; fünf Mahlzeiten pro Tag in gebrochenen Portionen (120-150 g).

Die Ernährung nach einem Schlaganfall sollte fünf Mal und kleine Portionen sein

Optionen für den Ersatz herkömmlicher Produkte durch diätetische Produkte:

  1. Butter, Smalets usw. - Pflanzenöle.
  2. Fettkäse - auf "Tofu", "Gaudette", "Ricotta" mit Fettgehalt bis zu 10%.
  3. Ryazhenka, geschmolzene Milch, Sahne - Milch mit einem Fettgehalt von bis zu 1,5%.
  4. Quark oder Quarkmasse 9% Fett - das gleiche, aber bis zu 1%.
  5. Eier (Huhn, Wachtel) - nur Eiweiß aus dem Ei.
  6. Fettes Fleisch - Filet, Balyk, für Hühnerfleisch - Fleisch ohne Haut.
  7. Kartoffeln - Spargel, Spinat, Kohl.
  8. Kekse, Cracker, Chips - Roggencracker (darf mit Olivenöl benetzt werden).
  9. Eiscreme - gefrorene natürliche Säfte.
  10. Fertigsaucen, Mayonnaise, Ketchup - Zitronensaft.

Nützliche Fertiggerichte:

  1. Suppen - auf leichten Fleischbrühen oder auf Wasser, gewürzt mit Müsli oder geschreddertem Gemüse. Kalte Suppen aus Rüben, Suppen-Kartoffelbrei, Milchprodukte, gelierte und okroshki. Serviert mit fettarmem Joghurt oder saurer Sahne, Zitronensaft, geschnittenen Grüns. Fleisch- und Pilzbrühen sind verboten.

Suppen sollten auf leichten Fleischbrühe oder auf Wasser sein

Milchprodukte sollten in der Ernährung nach einem Schlaganfall nicht fett sein

Schokolade und Biskuitkuchen sind bei der Insulin-Diät verboten

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie