Wenn man zu Hause mit kochendem Wasser brennt, ist das Wichtigste eine schnelle Reaktion auf die Situation. Es ist die Fähigkeit, adäquat zu reagieren und die richtige Erste Hilfe nach einer Verbrennung der Haut mit kochendem Wasser zu liefern, bestimmt in der Zukunft, wie stark der Verbrennungsschaden tief sein wird und welchen Bereich es ausbreiten wird.

In den meisten Fällen treten solche Verbrennungen günstig auf und verursachen keine ernsthaften Konsequenzen. In leichten Fällen gehen sie für ein paar Tage von selbst weiter.

Was soll ich tun, wenn ich mit kochendem Wasser verbrannt werde?

Bei einem unbedeutenden Grad der Verbrennung muss man sich vom allgemeinen Zustand des Opfers leiten lassen. Wenn eine Person, die mit kochendem Wasser kocht, in der Lage ist, angemessen wahrzunehmen, was passiert, ist das erste, was zu tun ist, die verbrannte Oberfläche mit kaltem Wasser zu kühlen.

Halten Sie den Brandherd zehn bis zwanzig Minuten unter Wasser. Durch diese Maßnahme werden Sie die Ausbreitung der Wundoberfläche nicht zulassen und den Zustand des Opfers erleichtern. Die Verbrennungen dritten und vierten Grades sind schwere Läsionen, daher ist sofort medizinische Hilfe erforderlich.

Was kann nicht getan werden?

Durchstechen oder durchschneiden Sie die gebildeten Blasen nicht, dies kann zu einer Infektion von geschädigtem Hautgewebe führen.

Verbrannte Stellen können Sie nicht mit Stärke bestreuen, mit Pflanzenöl schmieren und mit Alkohol, Jod und anderen Gerbstoffen verbrennen, da deren Wirkung den Heilungsprozess verlangsamt und schmerzhafte Empfindungen verstärkt.

Wenn die Verbrennungen zu tief sind, können Sie nicht versuchen, die Wunde von Kleidungsstücken oder anderen Verunreinigungen selbst zu reinigen.

Erste Hilfe bei Verbrennungen mit kochendem Wasser

Erste-Hilfe-Maßnahmen für Verbrennungen mit kochendem Wasser sollten wirklich dringend sein. Die Aktualität ihrer Bereitstellung wird die Schwere des Prozesses und seine Folgen bestimmen. Keine Panik, mit denen dieser Ärger nicht passiert ist.

Nur eine klare Abfolge von Maßnahmen kann helfen, ernsthafte Komplikationen zu verhindern. Es besteht aus folgenden Ereignissen:

  1. Entnehmen Sie sofort die Kleidung, auf der heißes Wasser ist, damit sie nicht auf die Haut eindringt und das von ihr erzeugte Brennen vermeidet.
  2. Legen Sie eine Hautstelle mit einer Brandwunde unter einen Strom von kaltem Leitungswasser oder einem Behälter mit Wasser. Dies wird Schmerzen lindern und die Ausbreitung von Verbrennungen vermeiden.
  3. Es ist ratsam, die Verbrennungsstelle mit einem Anti-Brandmittel zu behandeln. Wenn es nicht in der Hausapotheke war, dann renne zur Apotheke und kaufe Panthenol.
  4. Wenn es nicht möglich ist, den vorherigen Absatz durchzuführen, ist es notwendig, die resultierende Wunde mit einer sterilen Bandage zu verbinden. Verwenden Sie in extremen Fällen ein anderes Material, aber bügeln Sie es unbedingt mit einem heißen Bügeleisen.
  5. Bei großen oder tiefen Verbrennungen, begleitet von einem starken Schmerzsyndrom, ist die Einnahme von Schmerzmitteln indiziert.

Nachdem erste Hilfe notwendig ist, um den Grad der Hautschäden zu beurteilen, wird dies helfen zu verstehen, was die Verbrennung mit kochendem Wasser zu Hause behandeln, und nehmen Sie spezielle Salben und andere Heilmittel für Blasen.

Bewertung des Grades der Verbrennung

Offizielle Medizin teilt Verbrennungen mit kochendem Wasser auf 4 Grad. Betrachten wir jede von ihnen:

  1. Eine Verbrennung ersten Grades ist durch eine leichte Rötung und Schwellung an der Läsionsstelle gekennzeichnet, manchmal können sich kleine Blasen bilden.
  2. Für den 2. Grad sind auch Brennen, Rötung und das Auftreten von Ödemen charakteristisch, das ist auch eine oberflächliche Brandverletzung, aber beim zweiten Grad bilden sich fast immer Blasen und es bildet sich eine dünne Kruste.
  3. Die Verbrennung dritten Grades ist durch eine tiefe Läsion gekennzeichnet, die die Muskeln erreichen kann, es gibt immer eine Schorf und die Blasen platzen sofort.
  4. Die Verbrennung vierten Grades erreicht den Knochen, das Oberflächengewebe und die Haut sind nekrotisch. Mit einer solchen Verbrennung können Verkohlung und Schwärzung von Körpergewebe diagnostiziert werden.

Also, wenn der Grad der Verbrennung 1 oder 2 ist, können Sie eine Behandlung zu Hause bekommen. Aber gleichzeitig sollte die Weite der Verbrennung nicht mehr als 1% der Körperfläche betragen (ungefähr nicht mehr als die Fläche der Handfläche des Opfers).

Wenn die Hand-, Fuß-, Gesichts-, Genitalorgane betroffen sind, ist es sogar beim ersten und zweiten Grad der Verbrennung besser, einen Arzt zu konsultieren, da eine Narbenbildung dieser Körperteile Probleme verursachen kann. Wenn der Grad der Verbrennung höher ist, müssen Sie einen "Krankenwagen" anrufen, je früher, desto besser.

Salbe aus Verbrennungen mit kochendem Wasser mit Blasen

Medikamente verhindern die tiefste Ausbreitung von Verbrennungen in den Hautschichten, lindern Schwellungen und Schmerzen. Von den empfohlenen Medikamenten und Salben für Verbrennungen mit kochendem Wasser kann man unterscheiden:

  1. Panthenol - bildet und repariert beschädigte Schleimhäute und Haut perfekt und hat auch metabolische und regenerierende Wirkung auf geschädigtes Gewebe. Panthenol lindert sehr Schmerzen und Brennen.
  2. Eine der modernen Salben für Verbrennungen mit kochendem Wasser ist Sulfargin. Es enthält Silberionen, die perfekt mit Wunden verschiedener Art, schnell und schmerzlos zurechtkommen.
  3. Levomekol - wird durch Auftragen einer Salbe auf die Mullbinde und nur dann direkt auf die Verbrennung aufgetragen. Diese Bandage sollte alle 20 Stunden gewechselt werden - während dieser Zeit werden Ödeme von der Verbrennungsstelle merklich entfernt und die eitrigen Massen entfernt (wenn sie einen Platz hatten).
  4. Seit mehr als 30 Jahren nutzt Olazol spezialisierte Zentren. Dieses Spray enthält Antiseptikum und Anestezin, hilft, die Folgen von Verbrennungen schnell zu bewältigen.

Diese Mittel sind für die Behandlung von Verbrennungen von 1 und 2 Grad vorgesehen. Bei schweren Verbrennungen wird die Therapie ausschließlich vom Arzt durchgeführt. Er macht:

  • Narkose;
  • antiseptische Behandlung der Haut um die Verbrennungszone;
  • Entfernung von abgestorbenem Epithel und Kleidung;
  • Schneidet große Blasen für ihre Entleerung und Beschleunigung der Wundheilung;
  • Anwendung einer Bandage mit bakterizider Salbe, die alle 2-3 Tage gewechselt werden sollte, bis sie vollständig ist
  • Heilung (Sie können es zu Hause tun).

Bei schweren Verbrennungen wird eine Anti-Schock-Therapie durchgeführt und, falls erforderlich, eine chirurgische Behandlung, die die Entfernung von Nekrosen, die Schließung von Hautdefekten und Plastik einschließt.

Wie man eine Verbrennung mit kochendem Wasser zu Hause behandelt

Nicht alle passen teure Medikamente. In solchen Fällen sind gute Volksheilmittel für Verbrennungen mit kochendem Wasser nützlich.

  1. Eine Lotion mit Aloe: Nehmen Sie ein paar Blätter Aloe, hacken Sie sie und wringen Sie den Saft aus. Nasse Gaze oder Bandage und heften sich an die Verbrennung. Sie können die Pflanze verwenden, ohne den Saft zu quetschen. Schneiden Sie einfach das Blatt entlang und befestigen Sie es an der Wunde.
  2. Es ist notwendig, ein Hühnerei zu schlagen und auf das betroffene Gebiet anzuwenden. Zuerst wird es ein brennendes Gefühl geben, nach einer Minute wird es leichter werden. Die Methode ist für die Tatsache geschätzt, dass, auch wenn eine schwere Verbrennung, Wunden und Blasen nach ihrer Anwendung nicht ist.
  3. Karottensaft. Es ist notwendig, die Karotte fein zu reiben oder in einem Mixer zu zerkleinern. Legen Sie die Masse auf ein Gazepolster und befestigen Sie es an der beschädigten Stelle. Ändern Sie die Komprimierung alle 2 Stunden. Karotten werden Saft zuweisen. Es ist sehr wichtig, dass er auf den verbrannten Bereich kommt.
  4. Schwefel und Propolis. Mischen Sie 100 Gramm Butter, pflanzliches Rohöl, geschmolzenes Schweinefett (innen), Bienenwachs und 10 Gramm Propolis, legen Sie ein schwaches Feuer an. Seru in Gaze einwickeln und in den Sud geben. Nach 15 Minuten vom Herd nehmen, abseihen. Schmieren Sie die Verbrennung vier Mal am Tag.
  5. Wegerich. Frisch gepflückte Blätter - das hilft, die verbrannte Haut zu verbrennen. Vor der Verwendung der Blätter müssen sie mit kochendem Wasser abgespült und abgekühlt werden.
  6. Tee brauen (schwarz oder grün) und dann abkühlen lassen. Das kalte Brauen wird auf die Verbrennungsstelle aufgetragen und von oben mit einem im Brauen getränkten Mullbindeverband verbunden. Komprimiere dies 7-8 mal am Tag.

Die Behandlung zu Hause mit Volksmethoden wird nur bei Verbrennungen ersten Grades durchgeführt, da die Selbstmedikation schwerer Hautläsionen mit Komplikationen behaftet ist, die zu einer hässlichen Narbe führen.

Was tun mit einer Verbrennung?

Informationen darüber, wie eine qualifizierte Erste-Hilfe bei Verbrennungen zu schaffen, sagt der Chef-Spezialist bei der Behandlung von Verbrennungen, die Moskau Gesundheitsausschuss, Leiter des Instituts für Burn Center of Emergency Care. Sklifosovsky, Doktor der Medizin Sergei Vladimirovich SMIRNOV.

Zum ersten Mal sind alle Verbrennungen steril. Weil sie von der Exposition gegenüber hohen Temperaturen entstehen. Aber im nächsten Moment in der verbrannten Haut gibt es Anzeichen für eine Entzündung. Brennen verwandelt sich in eine Wunde, die zu irgendwelchen Keimen geöffnet ist. Deshalb sind alle, die von einigen „Beratern“, geeignet für die Linderung von Schmerzen in der verbrannten Fläche können, im Gegenteil, zu einer Quelle der Infektion betrachtet wird.

Das wirksamste Mittel gegen Verbrennungen ist die Abkühlung der verbrannten Oberfläche. Alles wird zur Hand sein: kaltes Wasser, Schnee, Eis aus dem Kühlschrank oder gefrorenes Produkt. Aber es ist in der Packung wünschenswert. Cold unterbricht unerwünschte Prozesse. Gebrannte Gewebe scheinen in einen Zustand der ausgesetzten Animation zu fallen. Der Schmerz hört auch für eine Weile auf.

Nach den ersten Schritten wird der verbrannte Bereich entsprechend dem Grad der Verbrennung behandelt. Symptom Verbrennung ersten Grades - leichte Rötung und leichte Schwellung der Haut. Es sollte mit einer schwachen (hellrosa) Lösung von Kaliumpermanganat behandelt werden. Wenn der Bereich der Verbrennung klein ist, können Sie dies begrenzen. Im gegenteiligen Fall ist es notwendig, eine Anti-Brand-Salbe anzuwenden oder mit Aerosol zu behandeln (3-4 mal am Tag). Bei Verbrennungen ist es ratsam, ein Aerosol in Ihrer Hausapotheke zu haben Alazol oder Panthenol. Trotzdem gibt es eine sehr gute Salbe - Liniment von Dibunol. Es hat nicht nur eine wundheilende Wirkung, sondern verhindert auch das Eindringen einer Verbrennung in die tieferen Hautschichten.

Im Sommer stammen die meisten Verbrennungen nicht vom Ofen, sondern von der Sonne. Viele Frauen fühlen sich zum Bräunen hingezogen. Der erste Sonnenbrand es muss auch maximale Kühlung geben. Sie können in das Wasser springen, in dessen Nähe Sie sich sonnen. Guter Joghurt und Joghurt.

Nicht mit alkoholhaltigen Sonnenbrand-Flüssigkeiten verwenden. Viele glauben, dass es genügt, das Rot mit Kölnisch Wasser zu wischen, wie alles vorbei ist. Sie sind falsch. Eau de Cologne verursacht noch mehr Reizung der Haut.

Sie können Köln nur mit dem sog Punkt brennen. Wenn ein brennendes Stück Schwefel vom Streichholz abprallt und auf die Haut trifft.

Wenn du es getan hast Brennen zweiten Grades, dann wird es in der Regel von der Bildung von Blasen begleitet. Dünner Blisterfilm kann auf keinen Fall abgerissen werden. Die Oberfläche darunter ist sehr schmerzhaft. Sie können nur mit einem sterilisierten Werkzeug die Schale durchstechen und die darin enthaltene Flüssigkeit freisetzen.

Auf dieser, verbrennen auch Salbe sollte Alazol, Panthenol oder Einreibemittel dibunola verhängen. Bedecken Sie eine dünne Salbenschicht mit einer brennenden oder sterilen Mullserviette und befestigen Sie sie dann an der Wunde. Dann müssen Sie alles mit einer Mullbinde binden. Decken Sie den verbrannten Bereich nicht mit Klebeband ab, da er den Luftzutritt behindert. Und die Wunde zur Heilung braucht Sauerstoff. Die Bandage muss jeden Tag gewechselt werden. Wenn es getrocknet ist, tränken Sie in einer Lösung von Furacilin oder einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat. Wenn die Wunde beginnt zu heilen, kann die Bandage entfernt werden. Solche Verbrennungen treten normalerweise nach ein paar Wochen auf. Alle diese Maßnahmen können zu Hause angewendet werden, wenn eine kleine Hautoberfläche verbrannt wird. Ausgedehnte Verbrennungen sollten nur von einem Arzt behandelt werden. Darüber hinaus gibt es Verbrennungen, die auch an Fachärzte verwiesen werden müssen. Zum Beispiel, wenn es falsch ist, eine Verbrennung an den Händen zu behandeln, können nach der Heilung rauhe Narben erscheinen. Sie sind nicht nur hässlich, sondern können die Bewegung der Hände stören. Nun, ich rede nicht über das Gesicht.

Verbrennung dritten Grades bildet eine Wunde völlig ohne die oberen Schichten der Haut. Kann auch tiefer liegendes Gewebe leiden. Unmittelbar nach der Verletzung sehen solche Verbrennungen wie hellgraue oder hellbraune Hautstellen aus, die sich bei Berührung etwas dichter anfühlen. Es sollte keine Selbstbehandlung geben, nur im Krankenhaus.

Wenn die Verbrennung ist was zu tun ist

Jeder von uns musste mindestens einmal in unserem Leben verbrannt werden. Ob heißer Kaffee, Dampf aus einem Wasserkocher oder heißes Bügeleisen. Das Leiden der verbrannten Haut ist schwer. Ihre Kinder sind besonders schwer zu ertragen. Und wie es oft vorkommt, gibt es keine notwendigen Medikamente.

Aber das ist kein Problem! Kleine Verbrennungen können mit Hausmitteln behandelt werden.

Inhalt des Artikels:

Anzeichen von Lichtverbrennungen, die zu Hause behandelt werden können - wenn Sie noch einen Arzt aufsuchen müssen?

Verbrennungen haben vier Schweregrade:

  • Der erste, der einfachste - gekennzeichnet durch leichte Rötung. Ein Beispiel ist eine Sonnenbrandhaut.
  • Zweiter Grad wirkt auf eine tiefere Hautschicht - Dermis. Aber eine vollständige Genesung nach einer solchen Verbrennung ist immer noch möglich. Diese Verbrennungen sind durch das Auftreten von Blasen gekennzeichnet.
  • Verbrennung dritten Grades beeinflusst die Hypoderma - der Bereich des Wachstums und der Erholung der Haut. Nach einer solchen Verbrennung können Narben verbleiben. Aber mit der richtigen Behandlung heilen sie auch mit der Zeit.
  • Vierter Grad der Verbrennung betrifft nicht nur die Haut, sondern auch die darunter liegenden Gewebe. Einschließlich Fettgewebe und Muskeln. Das ist Verkohlung. Diese Art der Verbrennung kann tödlich sein, wenn die Mehrheit des Körpers getroffen wird.

Informationen: 70% der Gesamtfläche des Körpers ist ein kritischer Wert, bei Überschreitung gilt die Verbrennung als tödlich.

Es gibt ein vereinfachtes System zum Messen der Verbrennungsfläche.

Es ist bekannt, dass die Größe der Handfläche einer Person ist 1% der Gesamtfläche seines Körpers. Also, mit einer Handfläche, ist es möglich, den Bereich der Hautläsion zu messen.

Und immer noch gibt es eine Regel von 9%. Es sagt, dass:

  • Der Kopf
  • Hals
  • Brüste
  • Bauch
  • Jede Hand
  • Jede Hüfte
  • Schien und Füße der Haut - 9% der gesamten Körperfläche.
  • Auf dem Rücken - 18%.
  • Auf den Genitalien - 1%.

Bei ausgedehnten Verbrennungen ist es bequemer, die Regel der Palme zu verwenden, und für kleine - die Regel von neun.

Volksmedizin kann mit leichten Verbrennungen behandelt werden. Zum Beispiel - Verbrühen mit kochendem Wasser oder Dampf, da sie selten 2 Grad der Schwerkraft erreichen.

Die wichtigsten Anzeichen von leichten Verbrennungen sind:

  • Rötung
  • Schwindel
  • Scharfer Schmerz bei der Verbrennung
  • Whitening im Epizentrum einer Verbrennung
  • Das Auftreten von Blasen

Wenn Sie Verkohlung oder Schäden an den unteren Hautschichten bemerken, suchen Sie sofort einen Arzt auf!

12 beste Hausmittel für kleine Verbrennungen für die erste Hilfe

Brennen ist gekennzeichnet durch zerstörerische Wirkung von Wärme. Auf der Haut wirkt zum Beispiel ein Feuer, das menschliches Gewebe auf ein höheres Niveau als zulässig erwärmt, worauf dieses Gewebe zu "brechen" beginnt.

Um größere Schäden zu vermeiden, Es ist notwendig, die Hitze im Körper des Menschen zu stoppen. Das heißt, wenn die oberste Schicht der Haut beschädigt ist, dann ist es notwendig, dass die Wärme nicht auf die nachfolgenden Schichten auftrifft. Zu diesem Zweck sind kaltes Wasser oder kalte Kompressen, die idealerweise vor dem Auftreten von Blasen auf die betroffene Stelle aufgetragen werden, ideal.

  • Kühles Wasser es blockiert Hitze und es ist möglich, dass selbst die Auswirkungen der Verbrennung nach schneller Abkühlung nicht bemerkbar sind. Es wird keine Narben, keine Blasen geben.

    Vielleicht nur ein wenig kneifen die oberste Schicht der Haut.
  • Eis, Tiefkühlkost aus dem Gefrierschrank. Sie verhalten sich genauso wie kaltes Wasser. Die einzige Einschränkung besteht darin, das gefrorene Paket nicht direkt auf die Haut aufzutragen. Es ist notwendig, es mit einem Tuch oder einem dünnen Handtuch zu wickeln.

    Andernfalls können Erfrierungen auftreten, die das Schmerzsyndrom verstärken.

Das zweite Problem einer Verbrennung ist Dehydrierung. Beschädigtes Gewebe verliert seine Feuchtigkeit. Die gebrochenen Schalen der Hautzellen halten das Zytoplasma nicht - daher werden Blasen erhalten.

Folglich ist die nächste notwendige Bedingung zur Behandlung einer Verbrennung Benetzung einer beschädigten Oberfläche. Aber es muss getan werden, nachdem der akute Schmerz abgeklungen ist, und das Risiko einer Beschädigung des darunter liegenden Gewebes nahm ab.

  • Milch ist ideal für die Befeuchtung. Es beruhigt die Haut und pflegt sanft. Diese kosmetische Einrichtung wurde von den alten Ägyptern übernommen, angeführt von ihrer schönen Königin Kleopatra.
  • Joghurt hat auch feuchtigkeitsspendende Eigenschaften. Außerdem enthält es lebende Laktobazillen, die die Haut gut wiederherstellen.
  • Sauerrahm ist ein anderes Sauermilchprodukt, das beschädigte Haut unterstützt. Selbst unsere Großmütter rieten nach Sonnenbrand, Sauerrahm einzucremen, um nicht durchzukommen. 20% des Fettgehalts dieses Produktes oder sogar 15% schützen Ihre Haut vor schmerzhaften Empfindungen.
  • Kartoffeln oder Kartoffelstärke. Viele Menschen wissen, dass, wenn nach einer Verbrennung ein Stück Kartoffel auf die beschädigte Stelle der Haut aufgetragen wird, der verbrannte Ort nicht verletzt werden kann. Dies liegt an den magischen Eigenschaften von Stärke und Kartoffelsaft, die die Haut mit Feuchtigkeit sättigt. Sie können auch eine Kompresse aus geriebenen Kartoffeln, in ein Stück Gaze gewickelt anwenden. Die kühlende und stärkende Wirkung dieses Volksheilmittels wirkt sich wohltuend auf die Hautläsion aus.

Zusammen mit Kühlung und Befeuchtung, nützlich bei der Behandlung von Verbrennungen werden und antiseptische Eigenschaften einiger Produkte.

  • Honig ist das wertvollste entzündungshemmende und natürliche antimikrobielle Mittel. Um eine gesundheitsfördernde Wirkung zu erzielen, müssen Sie eine Kompresse aus Honig oder eine dünne Schicht verschmierter Brandoberfläche auftragen. Beschädigte Haut kann ein wenig kneifen, aber dieses Unbehagen wird bald vorübergehen und die Wunde beginnt sich zu straffen.
  • Aloe-Saft. Fast jedes Haus hat diese Pflanze. Um den Schmerz zu lindern und die Heilung zu beschleunigen, müssen Sie entweder den Saft auf das Mulltuch drücken und auf die betroffene Stelle der Haut auftragen oder das halbe Blatt der Aloe auftragen und es zuerst halbieren.
  • Schwarzer Tee enthält viele Tannine, die tonische und antiseptische Wirkung auf die geschädigte Haut haben. In den betroffenen Bereich können Sie sowohl einen nassen Beutel mit Teeblättern als auch einen in Tee getränkten Lappen befestigen.
  • Starke wundheilende Eigenschaften besitzen viele Pflanzenöle. Zum Beispiel - Weizenkeimöl, als bekanntes Volksheilmittel gegen Schwangerschaftsstreifen, Verbrennungen, Wunden und Abschürfungen. Es hilft auch bei den ersten Falten. Es lohnt sich, regelmäßig eine dünne Schicht dieses Öls mit beschädigter Haut zu schmieren und nach kurzer Zeit hört die Verbrennung auf, Sie zu belästigen.
  • Mandelöl hat die gleichen restaurativen Eigenschaften. Aber es hat eine leichtere Konsistenz und wird daher schneller absorbiert. Der größte Teil der wiederherstellenden Eigenschaften ist auf Vitamin E zurückzuführen, das in all diesen Pflanzenölen enthalten ist. Dieses Vitamin regeneriert die Haut effektiv, macht sie zudem weicher, samtiger und zarter.
  • Vitamin Ehat und Sanddornöl. Wenn eine dünne Schicht von gefetteter Haut verletzt oder Lotionen mit Sanddornöl machen, dann wird der verbrannte Bereich der Haut viel schneller erholen.
  • Ein anderes effektives Werkzeug ist Karottensaft, weil es auch reich an Vitaminen ist. Vor allem - Vitamin A, das auch regenerierende Eigenschaften hat, und so helfen Karottensaft Lotionen bei der Genesung. Wenn unmittelbar nach der Verbrennung die beschädigte Stelle in Karottensaft getaucht wird oder eine Lotion damit hergestellt wird, wird der Schmerz nachlassen.

Kleinere Verbrennungen können wirksam sein nicht nur Arzneimittel, sondern auch Hausmittel. Wissen, was und wie man richtig verwendet, um nicht auf die Verwendung von Medikamenten für leichte Hautverbrennungen zurückgreifen.

Was macht man mit einer Verbrennung?

Unser ganzes Leben ist eine tägliche Auseinandersetzung mit Gefahren, allen möglichen Risiken und Problemen. Es ist keine Option, vorzutäuschen, ein kluger Klugscheißer zu sein und sich vor den Sorgen der Außenwelt in einem gemütlichen Zuhause zu verstecken. Viele unvorhergesehene Situationen können uns und innerhalb der Mauern unserer eigenen Wohnung passieren: Sie können jederzeit versehentlich ein heißes Bügeleisen berühren, eine Tasse Kaffee verschütten oder Ihre Hand mit Dampf über einem kochenden Kessel verbrennen. Was soll ich tun, wenn ich mit kochendem Wasser verbrannt werde? Wie kann dem Opfer mit chemischen Schäden Erste Hilfe geleistet werden? In welchen Fällen müssen Sie sofort ins Krankenhaus gehen, und mit welchen Verbrennungen können Sie mit improvisierten Werkzeugen umgehen - finden Sie in diesem Artikel.

Erste Hilfe bei Verbrennungen

Die Verbrennung tritt als Folge der Einwirkung von hohen Temperaturen auf und verwandelt sich sofort in eine offene Wunde, die für alle Mikroben zugänglich ist. Daher ist die erste und wichtigste Maßnahme, den beschädigten Bereich von Kleidung zu befreien und die verbrannte Zone sofort abzukühlen. Eis aus dem Kühlschrank, Schnee, sehr kaltes Wasser oder ein gefrorenes Produkt reicht aus. Dank der Kälte hört der Schmerz für eine Weile auf, da unerwünschte Entzündungsprozesse auf den betroffenen Geweben ausgesetzt sind. Nach der ersten Hilfe müssen Sie die Verbrennung sorgfältig untersuchen und den Ort der Hautläsionen beurteilen - weitere Maßnahmen hängen vom Grad der Verbrennung ab.

Grad der Verbrennungen

Insgesamt gibt es 4 Grade der Verbrennung, hier sind sie:

  • I Grad - ein einfacher und sicherer Grad, bei dem nur die obere Schicht der Dermis verbrannt bleibt. Rötung und Schwellung sind auf der Haut bemerkbar;
  • II Grad - außer Ödeme und Rötungen an der betroffenen Stelle gibt es Blasen mit trübem Inhalt, es gibt starke Schmerzempfindungen. Bei richtiger Behandlung und Notfallversorgung sind keine Verbrennungen und Narben sichtbar;
  • III Grad - in diesem Fall bleibt nicht nur die Hautoberfläche, sondern auch tiefere Gewebe geschädigt, die Verbrennung kann die Muskeln beeinträchtigen und schädigen. Auf dem gebrannten Bereich bilden sich Blasen mit einer trüben Flüssigkeit. Zur Behandlung eines dritten Grades ist eine Verbrennung schwierig, da ein hohes Infektionsrisiko besteht. Auf keinen Fall kann nicht zu Hause behandelt werden.
  • IV-Grad ist der schwerwiegendste und gefährlichste Grad der Verbrennung. Hohe Temperaturen in diesem Stadium können Knochen, Haut und Muskeln schädigen. Die gefährlichsten und komplexesten Bereiche sind der Nacken, das Gesicht, die Innenseite der Arme und der Oberschenkel. Es ist leichter für Patienten, Verbrennungen an Füßen, Rücken und Händen (bis zum Ellenbogen) zu erleiden.

Streng verboten für Verbrennungen:

  • schmieren Sie den Brandbereich mit Pflanzenöl, alkoholhaltigen Zubereitungen, Jod, zelenka;
  • streuen mit Stärke;
  • Tragen Sie Salbe aus Verbrennungen und anderen medizinischen Produkten auf der heißen Oberfläche der Haut auf;
  • auf die beschädigte Seite Milchprodukte anwenden;
  • durchstechen oder durchschneiden die gebildeten Blasen auf der Haut;
  • die Wunde von Schmutz oder Kleidung reinigen;
  • wasche die Verbrennung mit Wasser und füge Soda oder Zitronensäure hinzu;
  • um ein Pflaster an die Verbrennung zu kleben.

Behandlung von Verbrennungen ersten Grades

Im Falle einer Verbrennung ersten Grades ist die Behandlung zu Hause einfach. Sobald die erste Nothilfe geleistet wurde, sollte die gekühlte Hautoberfläche mit einem Arzneimittel geschmiert werden, das die Ausbreitung der Verbrennung in die tiefe Haut verhindert, Schwellungen und Schmerzen beseitigt. Dies sind solche Drogen wie:

  • Panthenol - Well stellt verbrannte Schleimhäute und Haut wieder her, wirkt regenerierend und metabolisch auf geschädigtes Gewebe. Salbe lindert perfekt das brennende Gefühl und lindert Schmerzen.
  • Sulfargin - diese Salbe mit Silberionen behandelt schnell Wunden sehr unterschiedlicher Art.
  • Levomikol - die erste Salbe sollte mit einer Mullbinde geschmiert werden und dann auf die Verbrennungsstelle aufgetragen werden. Um solche Verbände zu wechseln, ist es notwendig alle 20 Stunden - das Ödem wird nach und nach abgebaut und Eiter wird beseitigt.
  • Olazol - ein Spray, das aus Antiseptikum und Anestezin besteht. Aufgrund dieser Zusammensetzung brennt das Präparat schneller.

Neben Medikamenten zur Behandlung leichter Verbrennungen ersten Grades eignen sich auch Hauskompressen:

  • 100 Gramm fein geriebene Kartoffeln sollten mit einem Teelöffel Honig vermischt werden. Machen Sie eine Kompresse auf einem Verband oder Gaze und lassen Sie die Verbrennung an Ort und Stelle für 2-3 Stunden;
  • Schneiden Sie den Kohl fein und mischen Sie es mit rohem Eiweiß, und schmieren Sie dann die resultierende Mischung mit einer Verbrennung;
  • Anstelle von Lotionen ist es möglich, das Schweißen von gekühltem Schwarz- und Grüntee auf der beschädigten Stelle zu belassen;
  • Schneiden Sie das saftige Aloe-Blatt ab, schneiden Sie es entlang und befestigen Sie es einige Minuten an der verbrannten Stelle.
  • Frisch gepflückte Wegerichblätter sollten mit kochendem Wasser gewaschen, gekühlt und auf die betroffene Stelle der Haut aufgetragen werden;
  • fein geriebene Karotten auf Gaze oder Verband legen, an der Verbrennung befestigen. Ändern Sie die Kompresse alle 2-3 Stunden.

Behandlung von Verbrennungen zweiten Grades

Dieses Stadium wird bereits als ziemlich ernsthafter Schaden angesehen, so dass Hilfe zuerst im Traumazentrum und dann zu Hause gegeben wird. Der Arzt bearbeitet die Wunde sorgfältig und führt den folgenden Algorithmus aus:

  • Anästhesie des betroffenen Bereichs;
  • antiseptische Behandlung gesunder Haut neben einer Verbrennung;
  • Beseitigung von toter Haut, Kontamination und Kleidung;
  • vorsichtiges Entfernen des Inhalts von Brandblasen mit einem sterilisierten Werkzeug. Die Blasenhülle bleibt unberührt, um die Wunde vor Bakterien und Infektionen zu schützen;
  • Wundbehandlung mit einer speziellen bakteriziden Salbe.

Verbrennungen von III und IV Grad

Die erste Regel für Verbrennungen III und IV Grad - keine Selbstbehandlung! Bei schweren Verbrennungen sollte eine spezielle Behandlung im Krankenhaus erfolgen. Dort führt der Arzt zuerst eine Anti-Schock-Therapie, eine chirurgische Behandlung (wenn es notwendig ist, totes Gewebe zu entfernen und eine Hauttransplantation durchzuführen) und dann - eine Behandlung im Krankenhaus durch.

Was tun mit Verbrennungen mit kochendem Wasser

  • So bald wie möglich, Kleidung, die auf der Verbrennungsstelle sind loswerden.
  • Überprüfen Sie den betroffenen Bereich und bestimmen Sie den Grad der Beschädigung.
  • Mit einem Brand von I oder II Grad, wenden Sie Eis an oder machen Sie eine kalte Kompresse, ändern Sie die Kompresse nach einigen Minuten.
  • Wenn schwere Verbrennungen auftreten, wenden Sie sich sofort an das Krankenhaus.

Was macht man mit Dampfbränden?

  • Entfernen Sie Kleidung, die den Zugang zum betroffenen Bereich der Haut blockiert.
  • Die gebrannte Oberfläche abkühlen.
  • Wenn die Verbrennung am Arm, sollte es in einem erhöhten Zustand gehalten werden.
  • Wenn der Schaden mehr als 5% beträgt, wenden Sie sich an die Notaufnahme.

Was mit Ölbränden zu tun ist

  • Kühle die beschädigte Stelle unter einem Strom von kaltem Wasser.
  • Tragen Sie einen sterilen feuchten Verband auf die Verbrennungsstelle auf.
  • Wenn die Verbrennung mehr als 1% beträgt (Handfläche ist 1% des gesamten Körpers), einen Arzt aufsuchen.

Was ist mit chemischen Verbrennungen zu tun?

  • Ruf nach einem Krankenwagen.
  • Entfernen Sie Kleidung aus dem betroffenen Bereich.
  • Legen Sie die Verbrennung unter einen Strom von Eiswasser.
  • Wenn die Verbrennung durch Schwefelsäure verursacht wird, muss sie zuerst mit einer trockenen Serviette von der Haut entfernt werden.
  • Und wenn die Verbrennung durch Kalk verursacht wird, wird kaltes Wasser den gegenteiligen Effekt haben! In diesem Fall ist es notwendig, das Reagenz mit einer trockenen Serviette aus dem betroffenen Bereich zu entfernen und dann die Verbrennung mit Öl oder öliger Salbe zu schmieren.

Verbrennen! Was zu tun ist?

Kumulierte den Artikel. Dort unten über Erste Hilfe

7 Fragen zur Verbrennung

Verursacht Verätzungen bei kleinen Kindern sind ganz einfach: die heiße Tee und ein Teller Suppe, eine Tasse frisch gebrühten Tees, Pfanne mit heißem Öl.... Und dann ein lauter Schrei und Tränen, die ankündigten, dass die Krume brannte.

Jetzt ist nicht die Zeit in Panik zu geraten! Wählen Sie dringend "03" und gehen Sie in Begleitung eines Arztes zum nächstgelegenen Verbrennungszentrum, wo das Baby mit qualifizierter Hilfe versorgt wird. Und vor der Ankunft des Krankenwagens, unabhängig handeln. Um zu wissen, wie man Krümel in dieser Situation helfen kann, müssen Sie jetzt die Antworten auf wichtige Fragen wissen!

1 Wie sind sie?

Thermische Verletzungen wurden auf der Oberfläche getrennt (I, II, III A-Grad, wenn sie mit einer heißen Flüssigkeit in Kontakt gebracht war kurzlebig) und tief (III B, IV Ausmaß bei längerem Kontakt). Die ersten mit der richtigen Behandlung heilen sich oft selbst. Letztere erfordern Hauttransplantationen.

2 Ist das Krankenhaus obligatorisch?

Wenn die Wunden klein (bis zu 5% der gesamten Körperoberfläche) und flach sind, können Sie ambulant behandelt werden. Das Verbrennungszentrum muss nur zur Untersuchung und zur Bandagierung gehen.

3 Was heißt wählen?

Ein Medikament kann nicht zur Therapie eingesetzt werden, da eine Brandwunde unterschiedliche Heilungsstadien durchläuft. Bei oberflächlichen Schädigungen werden meist spezielle Antiseptika und Antibiotika eingesetzt. Aber nur ein erfahrener Chirurg kann bestimmen, welche Phase des Wundprozesses jetzt bei dem Kind ist und welches Medikament in diesem Stadium besser zu verwenden ist.

4 Gibt es eine Behandlung?

Bei flachen Läsionen ist die Therapie wirksam, wenn der Zeitplan eingehalten wird.
Am ersten Tag notwendige Antiseptika, die keinen Alkohol enthalten ("Betadine", "Iodobak", "Dioxysol", Aerosole).
Am zweiten bis dritten Tag in der Wunde entwickelt sich ein Ödem. Jetzt werden spezielle Salben benötigt - "Oflokain", "Miramistin", "Levomekol".
Als die Wunde sich zu klären begann von nekrotischen Geweben mit Antiseptika ausgewählten Salben auf Basis von Fett - „Streptonitol“, „Dermazin“.
In der letzten Phase Verwenden Sie Medikamente, die Zellregeneration fördern, - Sanddornöl, "Solcoseril", "Algofin", Hyoxizon.

5 Wie viele sind geheilt?

Je tiefer und tiefer die Brandwunde, desto langsamer der Heilungsprozess. Oberflächenverbrennungen I, II, III A mit einer Wärme heilen etwa zwei Wochen. Kleine Läsionen - bis zu drei Wochen. Tiefe Verbrennungen III B und IV Grad, erfordern eine Hauttransplantation, sind für einen Monat oder zwei verzögert.

6 Sind Komplikationen möglich?

Bei einer großen Läsionsfläche (in 5-7 Handflächen des Kindes) entwickelt sich häufig eine Brandkrankheit, die zu verschiedenen Komplikationen führt. Um dies zu verhindern, ist es möglich, erste Hilfe zu leisten und sofort mit der Behandlung im Krankenhaus der Kinderbrandabteilung zu beginnen.

7 Wie werden Narben beseitigt?

Bis heute gibt es viele Möglichkeiten, sie zu behandeln. Das einfachste ist konservativ. Es beinhaltet spezielle Kompressionskleidung, Silikonplatten, absorbierende Salben und Cremes. Ernennen oft Physiotherapie und balneologische Verfahren (Radon und Schwefelwasserstoffbäder). Aber die konservative Methode ist nur für die ersten zwei Jahre nach der Verletzung wirksam. Wenn die Zeit verloren gegangen ist oder konservative Therapien versagt haben, chirurgische Behandlungsmethoden verwendet (Schleifen, Kryotherapie, dermatenziya Expander).

Erste Hilfe

Während der "Krankenwagen" der Kinder unterwegs ist, braucht das Baby Hilfe. Ausziehen, kühlen und schützen - dieses Schema ermöglicht es, Komplikationen zu vermeiden.
Zieh deine Kleider aus, mit kochendem Wasser bedeckt. Tatsächlich schreitet der thermische Kontakt fort und die beschädigten Stoffe können nicht abkühlen.
Cool Brandwunde unter einem Strom von kaltem Wasser. Dies stoppt den Heizvorgang.
Schützen beschädigte Oberfläche. Aufzuzwingen auf der Wunde sterilen Tuch oder Bandage, imprägniert mit einer Antiseptikum (furatsilinom „Betadine“, „Dioksizolem“), oder verwenden ein Aerosol Verätzungen ( „Panthenol“, „olazol“) - er war taub.

UNTER VERBOTEN
Versuchen Sie, den Zustand einer Krume zu entlasten, übertreiben Sie es nicht! Schließlich können falsche Handlungen das Baby verletzen.
Benutze es nicht Fette und Öle bei der Erstversorgung. Sie erlauben keine Kühlung aller Hautschichten.
Nicht anwenden zu dem beschädigten Ort gekochte Eier, geriebene Kartoffeln. Nach ihrem Gebrauch ist eine Eiterung möglich.
Benutze es nicht Urin als Antiseptikum. Es enthält aggressive Enzyme, die nur die Wunde vertiefen.

Wie man Erste Hilfe für das Brennen mit kochendem Wasser zur Verfügung stellt und wie man solch eine Verbrennung behandelt

Bei thermischen Schädigungen der Haut im Alltag und am Arbeitsplatz begegnet man häufig Menschen. Fahrlässigkeit, Nachlässigkeit, Zerstreutheit führen zum Auftreten von Verbrennungen, deren Behandlung weitgehend von richtiger Erstversorgung abhängt. Was tun, wenn die Verbrennungen mit kochendem Wasser, so dass die Verletzung schnell geheilt und keine Spuren auf der Haut hinterlassen?

Grad der Verbrennungen mit kochendem Wasser

An der Stelle des Kontakts mit der Haut von kochendem Wasser, gibt es akute Schmerzen, Rötung erscheint, nach ein paar Minuten Blasen quellen.

Die Blasen, die mit der durchsichtigen Flüssigkeit gefüllt sind, wund, lassen die gewöhnlichen Bewegungen nicht zu. Nach einer Weile platzen sie und hinterlassen unangenehme Spuren auf der Haut. Je nach Tiefe der Hautläsionen verschwinden die Folgen spurlos oder bleiben auf der Haut, Narben, Flecken, Narben, die an einen unangenehmen Zwischenfall erinnern.

Besonders gefährlich sind Verbrennungen mit kochendem Wasser für Kinder: Die Haut der Kinder ist dünn, daher ist die Tiefe der Läsion bedeutender als die eines Erwachsenen.

  1. Die Niederlage des ersten Grades ist durch eine leichte Rötung der oberen Hautschicht mit leichter Schwellung gekennzeichnet. Ein paar Tage später verliert die Verbrennung ihre Intensität und geht überhaupt;
  2. Zusammen mit Rötung und Schwellung werden Verbrennungen zweiten Grades von der Bildung von Blasen begleitet, die vor einer Infektion geschützt werden müssen. Um eine Verbrennung zweiten Grades zu heilen, wird es etwa zehn Tage dauern; Es betrifft nicht nur das Epithel und die Dermis, sondern auch tiefer liegende Weichteile. Auf der Haut bilden sich Blasen, die, platzend, Schorf hinterlassen, die Gefahr der Eiterung ist groß. Nach der Heilung der Verbrennung bleiben Narben und Narben zurück;
  3. Der stärkste Schaden bei langer Exposition gegenüber heißer Flüssigkeit führt zur Entwicklung von Schmerzschock und Gewebenekrose.

Wie man zu Hause hilft

Es ist sehr wichtig in den ersten Minuten nicht verloren zu gehen und die richtige Hilfe zu organisieren. Bevor man direkt zu therapeutischen Maßnahmen übergeht, muss man sich erinnern:

  1. Unabhängig davon werden Verbrennungen ersten und zweiten Grades behandelt, im Falle einer schwereren Hautläsion ist eine medizinische Versorgung notwendig;
  2. Die Fläche der menschlichen Handfläche beträgt etwa 1% der gesamten Hautfläche des Körpers. Wenn mehr als 15% des Körpers verbrannt sind, werden Ärzte benötigt;
  3. Am gefährlichsten sind Verbrennungen von Kopf und Gesicht, weil das Risiko einer Verletzung der Augen, der Atemwege groß ist.

Verbrennungen mit kochendem Wasser sind im Falle eines unvorsichtigen Umgangs mit Flüssigkeiten im Alltag nicht selten, am häufigsten leiden Hände und Füße.

Bevor Sie die Wundoberfläche bearbeiten, müssen Sie Kleidung aus Ihrem Körper entfernen und heißes Wasser entfernen.

  • Die erste Hilfe zum Verbrennen mit kochendem Wasser - kalt. Wenn möglich, wird die betroffene Hautstelle 15-10 Minuten unter einen Strom von kaltem Wasser gestellt. Es ist wichtig zu wissen, dass Eiswasser eine Unterkühlung verursacht, daher müssen Sie den Zustand des Opfers überwachen.
  • Wenn der Bereich der betroffenen Haut groß ist oder es keine Möglichkeit gibt, die Haut mit fließendem Wasser zu behandeln, können Sie Kälte und Eis anwenden und den verbrannten Bereich mit einem feuchten Tuch umwickeln. Nasse Kompressen werden alle 4-5 Minuten gewechselt, länger als eine halbe Stunde, um die Haut auf diese Weise zu kühlen, wird nicht empfohlen. Wenn jedoch erneut Schmerzen und Brennen auftreten, können Sie nach einer kurzen Pause wieder eine hypothermische Bandage bereitstellen.
  • Kühlen Sie die Verbrennungen sofort, spätestens zwei Stunden nach dem Einwirken von kochendem Wasser ab.
  • Bevor die Bläschen auf der Haut erscheinen, wird nach dem Abkühlen ein trockener oder nass trocknender Gaze-Verband aufgetragen. Apotheken verkaufen spezielle Post-burn Dressings, aber wenn auf der Hand zum Zeitpunkt der es brennt nicht, unter der Verband Panthenol angewendet wird, olazol Sie die Wunde mit einer antiseptischen Lösung wie furatsilina oder Chlorhexidin behandeln, um Infektionen zu vermeiden.
  • Wenn die Schmerzen stark sind, sollten Sie die Wunde mit Lokalanästhetika (Lidocain, Novocain) behandeln oder die Tabletten einnehmen.
  • Verbrannte Gliedmaßen werden in einem erhöhten Zustand gehalten, um Schwellungen zu reduzieren.
  • Flache Verbrennungen heilen sich schnell genug, ernstere Läsionen erfordern ärztlichen Rat und in einigen Fällen einen Krankenhausaufenthalt.

Verbände zur Behandlung von Verbrennungen

Nach der primären Behandlung der Verbrennung wird die Haut durch einen sterilen Verband vor einer Infektion geschützt.

Arten von Dressings:

  • Gel Bandagen und Wischtücher besitzen wundheilende Wirkung, den Juckreiz zu beruhigen und zu brennen, kühlte die verbrannte Oberfläche und verhindert das Eindringen von pathogenen Mikroflora. Bei flachen Verbrennungen lässt ein rechtzeitig aufgetragener Gelverband keine Blasen auf der Haut erscheinen. Es ist sehr wichtig, dass der beschädigte Bereich der Haut mit Feuchtigkeit versorgt, und der Verband klebt nicht an die Wunde, so dass, zugleich lokal durch das Material betäubt verbrennen.
  • Salbenverbände werden angewendet, um die Bildung von körnigem Gewebe zu stimulieren. Varianten solcher Dressings: mit levomekol, zwei Prozent furatsilinovoy Salbe dioksikolem, miramistinom, Salbe Lavendula.
  • Salzverbände werden zur Desinfektion bei schwachen oberflächlichen Verbrennungen verwendet. Salz ist ein starkes Antiseptikum, dieser Verband kann selbst hergestellt werden. Um kleine Blutgefäße nicht zu schädigen, sollte die Konzentration der Kochsalzlösung nicht mehr als 10% (10 g Kochsalz pro 90 g Wasser) betragen. Baumwolle, Leinenserviette, Bandage oder Seihtuch mit Salzlösung imprägnieren, die Wunde leicht zusammendrücken und verbinden. In keinem Fall kann die Bandage Film nicht wickeln und eine Kompresse machen, wie es zu einer Erhöhung der Temperatur der Haut an der Stelle von Verbrennungen und verschärft die Situation führen wird.

Eine breite Auswahl an Wundauflagen bietet das Pharmaunternehmen Paul Hartmann.

  1. Brandolindovaya Bandage mit peruanischem Balsam heilt flache Verbrennungen und hat antiseptische Eigenschaften. Kontraindiziert bei Menschen mit Allergien auf Substanzen, die Teil des peruanischen Balsams sind.
  2. Der mit Ringerlösung getränkte Verband weist eine hohe adsorptive Fähigkeit auf, reinigt die Wunde und absorbiert das Exsudat, sorgt für die notwendige Befeuchtung der Haut.

Zu Hause kann eine schwach hellrosa Lösung von Kaliumpermanganat verwendet werden, um die Wunde zu behandeln.

In der Phase der Epithelregeneration werden Medikamente, die diesen Prozess fördern, verwendet, um den Granulationsprozess zu beschleunigen: Beponenten, Solcoseryl, Dexpanthenol. Sie können zur Behandlung von leichten Verbrennungen bei Kindern verwendet werden.

Separat sollte man über Fälle sprechen, in denen das Gesicht mit kochendem Wasser gebrannt wird: selbst mit einer oberflächlichen Wirkung auf die Haut einer kochenden Flüssigkeit sollte man medizinische Hilfe suchen, um Komplikationen zu vermeiden.

Traditionelle Behandlung von Verbrennungen mit kochendem Wasser

Als zur Behandlung von Verbrennungen, wenn zur Hand gibt es keine medizinischen Vorbereitungen? Zur Heilung von Geweben empfiehlt die Volksmedizin:

  • Nach 10-12 Stunden wird die Brandstelle mit Sanddornöl behandelt, fördert die schnelle Regeneration der Haut, beseitigt Schmerzen und Juckreiz;
  • Eine starke heilende und regenerierende Wirkung hat Aloe: Saft oder Fruchtfleisch frischer Blätter wird unter einer sterilen Binde auf die Haut aufgetragen;
  • Mehrere Male am Tag wird eine Mischung aus rohen geriebenen Kartoffeln und Honig auf das betroffene Gebiet aufgetragen (1 TL pro 1 mittelgroße Kartoffel);
  • 1 EL. l. Rinde Eiche brauen 0,25 Liter kochendes Wasser, bestehen 20 Minuten. Es empfiehlt sich, die betroffenen Stellen auszuspülen, die Servietten mehrere Stunden unter einer sterilen Binde anzufeuchten;
  • Beruhigt den Schmerz und lindert Entzündungen des Breies von den frisch zerriebenen Blättern der Klette;
  • Saft und Fruchtfleisch von Karotten wirken antiseptisch und wundheilend. Geriebene Karotten werden auf den verbrannten Hautbereich unter dem Verband aufgetragen;
  • Helfen Sie der Lotion von Kürbissaft oder einem frischen Fleisch, das unter den Verband gelegt wird;
  • Bandagen sind mit dem Saft von Preiselbeeren oder schwarzen Aronia befeuchtet, können nicht auf offene Wunden aufgetragen werden;
  • Tragen Sie unter der Bandage erweichte Kohlblätter auf;
  • Um den Schmerz zu beruhigen und die Entzündung zu lindern, wird frischer gebrannter Hüttenkäse auf den verbrannten Bereich aufgetragen;
  • Betroffene Bereiche kochendes Wasser mit Apfelscheiben überschichten oder geriebenes Apfelfleisch auftragen.

Was kann nicht mit Verbrennungen getan werden

Erste-Hilfe-Maßnahmen sind nicht immer korrekt, was zu einer Verschlimmerung der Situation und der Entwicklung von Komplikationen führt:

  • Nicht schmiert die Haut sofort nach dem Abbrennen der Ölen, fermentierte Milchfett (Sahne, Joghurt), als öliger Film natürliche Hautkühlung und schwerere Situation verhindert. Cremes, Öle, saure Sahne können nur nach dem Abkühlen der Oberfläche verwendet werden;
  • Es ist verboten, abgestandene Hautstellen abzutrennen, Blasen und Wassersucht zu durchdringen, da ein hohes Risiko besteht, die Wunde zu infizieren, was zu Entzündungen und Eiterung führt;
  • Die Haut an der Brandstelle ist nicht mit Grün, Jod, Alkohol verschmiert, um sie nicht noch mehr zu verletzen;
  • Wenn die Bandage an der Verbrennung festklebt, reißen Sie sie nicht gewaltsam weg. Kork sollte mit einer warmen Lösung von Furacilin, Wasserstoffperoxid, Chlorhexidin oder einem anderen Antiseptikum getränkt werden. Falls Sie es nicht selbst tun können, ist es besser, zu einer medizinischen Einrichtung zu gehen;
  • Wenn die Verbrennung die Bandage bedeckt, müssen Sie dringend medizinische Hilfe suchen

Es ist notwendig, die Sterilität der Haut an der Verbrennungsstelle sorgfältig zu überwachen, hinter all den Veränderungen, die stattfinden, um Infektionen und Entzündungen zu verhindern.

Tiefe Verbrennungen können zur Bildung von Narben führen, aber moderne Pharmakologie bietet eine große Anzahl von Medikamenten, die eine einheitliche Heilung und Prävention von Folgen fördern.

Für wie schwere Verbrennungen heilen, sollte der Arzt überwacht werden, wenn nötig - in einem Krankenhaus. Der Experte wird Ihnen sagen, wie oft Sie den Verband wechseln und welche Medikamente für die Heilung, Nachlässigkeit und Selbstaktivität verwendet werden, um Gesundheit und Aussehen ernsthaft zu schädigen.

Wenn Sie einen Fehler finden, wählen Sie bitte das Textfragment und klicken Sie auf Strg + Eingabetaste.

Erste Hilfe bei Verbrennungen: Was kann und kann nicht getan werden

Wie man nicht den Kopf verliert und richtig handelt, auch wenn es sehr schmerzhaft ist.

Wie kann ich eine Verbrennung verdienen?

Verbrennungen sind Traumata der Haut und der Gewebe, die meistens durch die Einwirkung von hohen Temperaturen verursacht werden: Sie lehnen sich gegen die heiße und verschütten kochendes Wasser auf der Haut.

Aber die Verbrennung kann auf andere Arten verdient werden. Gefährlich:

  • Strahlung. Deshalb verbrennen wir in der Sonne oder leiden an Überdosis des Solariums.
  • Chemikalien. Deshalb müssen Haushaltschemikalien an einem sicheren Ort gereinigt werden und mit ihr in Schutzkleidung arbeiten: Handschuhe, Schürze und Brille.
  • Reibung. Deshalb müssen wir das Seil vorsichtig absenken.
  • Elektrizität. Daher ist das elektrische Trauma so gefährlich: Sie schädigen das Gewebe bei tiefen Verbrennungen.

Was zu tun ist, wenn es verbrannt wird

Was auch immer die Verbrennung sein mag, Sie müssen auf die gleiche Weise handeln.

1. Stoppen Sie die Verbrennung

In Lehrbüchern zur Ersten Hilfe heißt das "Stoppt den Effekt des Schadensfaktors". Dies bedeutet, dass Sie die Person so schnell wie möglich aus dem Strom kochenden Wassers oder aus einer sauren Pfütze herausholen müssen. Es scheint offensichtlich, aber im Moment der Panik gibt es alles.

Wenn Sie jemandem helfen, prüfen Sie zuerst, ob Sie in Sicherheit sind. Das heißt, stellen Sie sicher, dass Sie nicht unter das kochende Wasser kommen und in einer Pfütze von Säure stehen.

2. Bei Bedarf einen Arzt rufen.

Rufen Sie unbedingt einen Krankenwagen oder einen Krankenwagen an, wenn:

  • Die Verletzung wurde durch elektrischen Schlag verursacht.
  • Chemischer Brand.
  • Ein drittes Grad brennen und mehr, das heißt, wenn die Haut Blasen bildet, wenn sie zu einem großen verschmelzen, wenn die Haut in der Verbrennungszone braun oder schwarz, trocken und unempfindlich ist.
  • Verbrennungen von mehr als 10% der Körperoberfläche. Um festzustellen, wie viel das ist, konzentriere dich auf die Größe der Handfläche des Opfers. Eine Handfläche - ungefähr 1% der Körperfläche.
  • Gebranntes Kind oder Person über 70 Jahren.

Wenn die Verbrennung leicht ist, aber mehr als fünf Zentimeter im Durchmesser, kann der Krankenwagen nicht angerufen werden. Und dennoch ist es notwendig, zur Notstation zu gelangen. Und stellen Sie sicher, dass der Arzt Verbrennungen zeigt, wenn sie im Gesicht oder an den Genitalien sind.

3. Coole die Verbrennung

Senden Sie den betroffenen Bereich für 15-20 Minuten unter fließendes Wasser. Wasser sollte nicht eisig sein.

4. Tragen Sie einen trockenen, sauberen Verband auf die Verbrennung auf

Es ist besser, wenn der Verband steril ist. Die Größe ist notwendig, damit die Bandage oder Gaze die Verbrennung vollständig überlappt. Tragen Sie die Bandage nicht zu fest auf.

5. Geben Sie ein Schmerzmittel

Jede Tablette, die auf Paracetamol, Ibuprofen oder Nimesulid basiert, hilft der betroffenen Person.

6. Um etwas zu trinken

Der Betroffene muss so viel wie möglich trinken, da Verbrennungen, auch kleine, das zirkulierende Blutvolumen reduzieren. Sie müssen etwas Warmes und Süßes trinken: Tee, Kompott.

Was kann nicht getan werden

Tragen Sie keine Salben auf das betroffene Gebiet auf.

Vor allem ist es unmöglich, Eier, Butter, saure Sahne und alle anderen Mittel zu verwenden: sie werden nur die Heilung verlangsamen und Ärzte verhindern, die die Wunde behandeln werden. Außerdem können Bakterien mit Sauerrahm oder Butter in die Wunde gelangen.

Auch wenn diese Methoden zehn Generationen lang bei Ihren Großmüttern und Großmüttern funktionieren, tun Sie dies nicht. Lassen Sie die Wunde sauber.

Kann nicht warten, um zu behandeln - behandeln mit Chlorhexidin, wenn die Verbrennung flach ist.

Tragen Sie auch kein Eis auf die Wundoberfläche auf, um es auch bei Erkältungen nicht zu verletzen, wenn die Haut bereits geschädigt ist.

Wenn Sie auf einen Arzt verzichten können

Kleine Haushaltsverletzungen können unabhängig behandelt werden. Klein - Dies ist, wenn die Verbrennung nur Rötung oder ein paar Blasen hat, und der Bereich der Beschädigung ist nicht mehr als fünf Zentimeter im Durchmesser.

In diesem Fall müssen Sie ein Anästhetikum einnehmen, viel trinken und die Verbrennung mit einem speziellen Spray mit Dexpanthenol behandeln. Diese Substanz hilft schnell Heilung, und in Form eines Sprays ist es bequem, um eine schmerzhafte Verbrennung anzuwenden.

Verbrennen! Was zu tun ist?

Kumulierte den Artikel. Dort unten über Erste Hilfe

7 Fragen zur Verbrennung

Verursacht Verätzungen bei kleinen Kindern sind ganz einfach: die heiße Tee und ein Teller Suppe, eine Tasse frisch gebrühten Tees, Pfanne mit heißem Öl.... Und dann ein lauter Schrei und Tränen, die ankündigten, dass die Krume brannte.

Jetzt ist nicht die Zeit in Panik zu geraten! Wählen Sie dringend "03" und gehen Sie in Begleitung eines Arztes zum nächstgelegenen Verbrennungszentrum, wo das Baby mit qualifizierter Hilfe versorgt wird. Und vor der Ankunft des Krankenwagens, unabhängig handeln. Um zu wissen, wie man Krümel in dieser Situation helfen kann, müssen Sie jetzt die Antworten auf wichtige Fragen wissen!

1 Wie sind sie?

Thermische Verletzungen wurden auf der Oberfläche getrennt (I, II, III A-Grad, wenn sie mit einer heißen Flüssigkeit in Kontakt gebracht war kurzlebig) und tief (III B, IV Ausmaß bei längerem Kontakt). Die ersten mit der richtigen Behandlung heilen sich oft selbst. Letztere erfordern Hauttransplantationen.

2 Ist das Krankenhaus obligatorisch?

Wenn die Wunden klein (bis zu 5% der gesamten Körperoberfläche) und flach sind, können Sie ambulant behandelt werden. Das Verbrennungszentrum muss nur zur Untersuchung und zur Bandagierung gehen.

3 Was heißt wählen?

Ein Medikament kann nicht zur Therapie eingesetzt werden, da eine Brandwunde unterschiedliche Heilungsstadien durchläuft. Bei oberflächlichen Schädigungen werden meist spezielle Antiseptika und Antibiotika eingesetzt. Aber nur ein erfahrener Chirurg kann bestimmen, welche Phase des Wundprozesses jetzt bei dem Kind ist und welches Medikament in diesem Stadium besser zu verwenden ist.

4 Gibt es eine Behandlung?

Bei flachen Läsionen ist die Therapie wirksam, wenn der Zeitplan eingehalten wird.
Am ersten Tag notwendige Antiseptika, die keinen Alkohol enthalten ("Betadine", "Iodobak", "Dioxysol", Aerosole).
Am zweiten bis dritten Tag in der Wunde entwickelt sich ein Ödem. Jetzt werden spezielle Salben benötigt - "Oflokain", "Miramistin", "Levomekol".
Als die Wunde sich zu klären begann von nekrotischen Geweben mit Antiseptika ausgewählten Salben auf Basis von Fett - „Streptonitol“, „Dermazin“.
In der letzten Phase Verwenden Sie Medikamente, die Zellregeneration fördern, - Sanddornöl, "Solcoseril", "Algofin", Hyoxizon.

5 Wie viele sind geheilt?

Je tiefer und tiefer die Brandwunde, desto langsamer der Heilungsprozess. Oberflächenverbrennungen I, II, III A mit einer Wärme heilen etwa zwei Wochen. Kleine Läsionen - bis zu drei Wochen. Tiefe Verbrennungen III B und IV Grad, erfordern eine Hauttransplantation, sind für einen Monat oder zwei verzögert.

6 Sind Komplikationen möglich?

Bei einer großen Läsionsfläche (in 5-7 Handflächen des Kindes) entwickelt sich häufig eine Brandkrankheit, die zu verschiedenen Komplikationen führt. Um dies zu verhindern, ist es möglich, erste Hilfe zu leisten und sofort mit der Behandlung im Krankenhaus der Kinderbrandabteilung zu beginnen.

7 Wie werden Narben beseitigt?

Bis heute gibt es viele Möglichkeiten, sie zu behandeln. Das einfachste ist konservativ. Es beinhaltet spezielle Kompressionskleidung, Silikonplatten, absorbierende Salben und Cremes. Ernennen oft Physiotherapie und balneologische Verfahren (Radon und Schwefelwasserstoffbäder). Aber die konservative Methode ist nur für die ersten zwei Jahre nach der Verletzung wirksam. Wenn die Zeit verloren gegangen ist oder konservative Therapien versagt haben, chirurgische Behandlungsmethoden verwendet (Schleifen, Kryotherapie, dermatenziya Expander).

Erste Hilfe

Während der "Krankenwagen" der Kinder unterwegs ist, braucht das Baby Hilfe. Ausziehen, kühlen und schützen - dieses Schema ermöglicht es, Komplikationen zu vermeiden.
Zieh deine Kleider aus, mit kochendem Wasser bedeckt. Tatsächlich schreitet der thermische Kontakt fort und die beschädigten Stoffe können nicht abkühlen.
Cool Brandwunde unter einem Strom von kaltem Wasser. Dies stoppt den Heizvorgang.
Schützen beschädigte Oberfläche. Aufzuzwingen auf der Wunde sterilen Tuch oder Bandage, imprägniert mit einer Antiseptikum (furatsilinom „Betadine“, „Dioksizolem“), oder verwenden ein Aerosol Verätzungen ( „Panthenol“, „olazol“) - er war taub.

UNTER VERBOTEN
Versuchen Sie, den Zustand einer Krume zu entlasten, übertreiben Sie es nicht! Schließlich können falsche Handlungen das Baby verletzen.
Benutze es nicht Fette und Öle bei der Erstversorgung. Sie erlauben keine Kühlung aller Hautschichten.
Nicht anwenden zu dem beschädigten Ort gekochte Eier, geriebene Kartoffeln. Nach ihrem Gebrauch ist eine Eiterung möglich.
Benutze es nicht Urin als Antiseptikum. Es enthält aggressive Enzyme, die nur die Wunde vertiefen.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie