Follikulitis bedeutet "Entzündung der Haarzwiebel". Dieser Prozess begleitet eine Gruppe von Hautkrankheiten, die durch eine Staphylokokkeninfektion verursacht werden. Follikulitis bezieht sich auf Pyodermitis - pustulöse Hauterkrankungen, die häufigste dermatosen.

Pyodermien machen die Hälfte der vorübergehenden Invalidität aufgrund von Hautkrankheiten aus. Ein beträchtlicher Teil von ihnen gehört zur Follikulitis. Sie können sich mit verschiedenen Leuten treffen, aber am häufigsten treffen sie Vertreter bestimmter Berufe - Bergleute, Baumeister, Metallurgen, Transportarbeiter. So sind insbesondere Piodermitis und Follikulitis sozial bedeutsame Krankheiten, an deren Bekämpfung sowohl der Staat als auch die Arbeitgeber in den dermatologisch gefährlichsten Bereichen teilnehmen müssen.

Ursachen und Faktoren der Entwicklung

Follikulitis ist eine Krankheit, die Staphylokokken verursacht. Diese Mikroorganismen sind ständig auf der Haut der meisten Menschen vorhanden. Sie sind in der Umwelt verbreitet - Boden, Staub, Luft. Die meisten Staphylococcus-Arten, die auf der Haut leben, verursachen keine Krankheit. Nur 10% der Menschen haben pathogene Stämme. Nachdem jedoch auf der Haut Follikulitis oder andere Staphylokokken-Infektion Inzidenz von pathogenen Staphylokokken leiden wird auf 90% erhöht, was und chronischen Verlauf der Erkrankung um eine Wiederholung beiträgt.

Staphylokokken werden durch drei Arten vertreten: golden (verursacht Krankheit), epidermal (unter bestimmten Bedingungen erwirbt Pathogenität) und saprophytisch (sicher für Menschen). Staphylococcus aureus produziert ein Enzym namens Koagulase, das Koagulation (Koagulation) von Serum verursacht, das Teil des Blutes und der Lymphe ist. Wenn Staphylococcus in die Haut eindringt, tritt daher eine frühe Entzündungshemmung aufgrund der Gerinnung von Plasma in den umgebenden Lymphgefäßen auf. Ein begrenzter eitriger Fokus wird gebildet.

Staphylococcus produziert auch andere Enzyme, insbesondere Hyaluronidase, die das Bindegewebe zerstören, was zum Eindringen der Infektion tief in die Haut beiträgt.

Neben Staphylokokken können Pseudomonas, gramnegative Bakterien, Viren, Pilze die Krankheit verursachen. Solche Fälle sind jedoch viel seltener und treten hauptsächlich vor dem Hintergrund von Immunschwächezuständen auf.

Infektiöse oder nicht Follikulitis? Ja, es ist ansteckend, wenn gewöhnliche Handtücher, Kleidung, mit engen persönlichen Kontakt verwendet werden. Besonders leicht, kleine Kinder zu infizieren. Kinder haben zusätzliche Voraussetzungen für die Entwicklung von Hautinfektionen - das ist die Unvollkommenheit der Barriereeigenschaften der Epidermis aufgrund ihrer hohen Lockerheit, Feuchtigkeit, Weichheit.

Für die Entwicklung der Krankheit ist es notwendig, dass eine Person nicht nur Staphylokokken auf der Oberfläche der Haut hat, aber andere Gründe, die Follikulitis provozieren. Prädisponierende Faktoren sind unterteilt in intern (endogen) und extern (exogen).

Endogene Ursachen für Follikulitis sind:

  • Diabetes mellitus und Hyperglykämie;
  • Hyperandrogenismus (zum Beispiel im Fall von Nebennieren- oder Eierstockversagen bei Frauen);
  • Schilddrüsenerkrankung;
  • vegetativ-vaskuläre Dystonie;
  • Mangel an Proteinernährung;
  • Hypovitaminose A und C;
  • akute Infektionskrankheiten, insbesondere Atemwegsinfektionen und Influenza;
  • schwere chronische Erkrankungen (Tuberkulose, maligne Tumoren, Erkrankungen des Verdauungstraktes);
  • Immunschwäche mit einer Abnahme der Anzahl von CD4, insbesondere des erworbenen Immunschwächesyndroms (AIDS);
  • längere Behandlung mit Antibiotika.

Exogene Faktoren, die Staphylokokken-Follikulitis hervorrufen können:

  • Verletzungen: Abschürfungen, Kratzer, Kratzer von Tieren, Verbrennungen;
  • Kontamination der Haut bei der Produktion;
  • schlechte Hautpflege für Neugeborene;
  • Nichtbeachtung der Empfehlungen des Arztes nach Laser-Haarentfernung und anderen invasiven kosmetischen Verfahren;
  • Unterkühlung und Überhitzung.

Die eosinophile Follikulitis verschlimmert den Verlauf von AIDS. Externe zeigt seine übliche, vor allem eosinophile Infiltration in Entzündung ist, die eine indirekte Beweise für Autoimmunkrankheit Mechanismen. Bei AIDS entwickelt sich auch eine herpetische Follikulitis - ein Zeichen für eine starke Unterdrückung der Immunität. Seine Manifestationen sind vielfältig von der einfachen Entzündung der Haarfollikel bis zur Bildung von ausgedehnten eitrigen Foci und Hautgeschwüren. Vor dem Hintergrund der Immunschwäche auftritt und Pilz folliculitis wird durch die Gattungen firosporum oder Candida verursacht.

Bei Patienten, die lange Zeit eine antibakterielle Therapie gegen entzündliche Hauterkrankungen, insbesondere Akne, durch Unterdrückung der normalen kutanen Mikroflora erhielten, kommt es zu einer gramnegativen Follikulitis. Es wird durch Klebsiella, Proteus, E. coli, Enterobakterien verursacht. Sein Unterschied zu den üblichen liegt in der größeren Resistenz der Mikroorganismen gegen Mikroorganismen, wenn es scheint, ist es notwendig, die Taktik der antimikrobiellen Behandlung zu ändern.

Klassifizierung

Follikulitis ist oberflächlich, betrifft nur die Mündung der Haarfollikel, und eine tiefe, gekennzeichnet durch Niederlage, sowohl die Epidermis und der Dermis. Darüber hinaus zwischen akuter Follikulitis und chronischer unterscheiden. Die häufige Form der chronischen Follikulitis ist Sykosis.

Tiefe Staphylodermie verursacht durch Entzündung der Follikel werden wie folgt klassifiziert:

  • tiefe Follikulitis;
  • Epilieren;
  • Abszessing oder Unterminierung.

Klinische Manifestationen

Häufige Symptome der Follikulitis, unabhängig von ihrer Form und aufgrund der Eigenschaften des Staphylococcus: Pusteln, die mit den Haarzwiebeln in Verbindung stehen, werden in ihrem Zentrum oft von den Haaren bestimmt. Sie haben eine konische oder halbkugelförmige Form, dicke Wände, dicker Eiter, gelbgrüne Farbe.

Oberflächliche Follikulitis

Ansonsten werden sie als Osteofollikulitis oder Staphylokokken-Impetigo bezeichnet. Es kann auch durch einen anderen Mikroorganismus verursacht werden - Pseudomonad (Pseudomonas aeruginosa). Die Läsion sieht aus wie eine Blase von der Größe eines Streichholzkopfes oder weniger, umgeben von einem leuchtend roten Rand, verursacht durch eine entzündliche Reaktion der Haut. In der Mitte seiner Haare vergeht. Ostiopathische Erkrankungen können einfach sein, kleine Hautareale betreffen oder sich auf einer großen Fläche ausbreiten.

Die Krankheit beginnt mit Rötung und Empfindlichkeit der Haut rund um die Haarfollikel, dann ist es in der Mitte, die Schwellung ist ein kleiner Abszess mit grünlichem Inhalt. Nach einigen Tagen verschwindet der Inhalt, die Pusteloberfläche trocknet aus und verschwindet vollständig. Pusteln können in Gruppen arrangiert werden, aber sie verschmelzen nie. Das Auftreten frischer Herde entlang der Peripherie ist nicht charakteristisch. Pseudomonas Follikulitis tritt nach einem heißen Bad, wenn Wasser schlecht desinfiziert wurde: pyogenic Stick dringt leicht in die Epidermis und vermehrt sich in den Haarfollikeln und Talgdrüsen gelockert.

Es gibt Fälle von der Bildung von ziemlich großen Formationen mit einem Durchmesser von bis zu 1 cm (Bokharts Staphylokokken-Impetigo). Sie erscheinen auf dem Handrücken und sind oft eine Komplikation der Krätze.

Die oberflächliche Follikulitis befindet sich hauptsächlich auf Gesicht und Hals, Unterarmen, Hüften, Beinen.

Tiefe Follikulitis

Es wird durch das Eindringen von Mikroben tief in die Haarzwiebel begleitet. Gleichzeitig erscheinen um die Haare herum zuerst schmerzhafte Knoten, die sich in Pusteln verwandeln. Nach 5-6 Tagen schrumpft der Bläschen, nachdem er einen kleinen Saum bleibt. Im ungünstigen Verlauf der Erkrankung breitet sich die Infektion in die tieferen Hautschichten aus und führt zu Nekrosen des umgebenden Gewebes. Am häufigsten ist die tiefe Follikulitis der Kopfhaut und des Halses sowie auf dem Rücken.

Chronische Follikulitis

Es ist begleitet von dem Auftreten von mehr und mehr entzündeten Haarzwiebeln und Talgdrüsen. Bei der Untersuchung sind die Pusteln in verschiedenen Stadien der Entwicklung sichtbar - nur erscheinende, angespannte eitrige, schrumpfende und vernarbende. Die Krankheit tritt gewöhnlich in Bereichen des Körpers auf, die einer konstanten Reibung oder Beschädigung unterliegen. Zum Beispiel beim Reiben von grober Kleidung bei Arbeitern in heißen Geschäften, ist Follikulitis an den Unterarmen, Hals, Gesäß, an den Beinen lokalisiert. Bei älteren Menschen, die an zerebraler Arteriosklerose leiden, kommt es häufig zu Seborrhoe und Juckreiz der Haut, daher ist die Follikulitis am Kopf lokalisiert. Der chronische Verlauf der Erkrankung wird durch die oben diskutierten endogenen Faktoren gefördert.

Eine Form der chronischen Follikulitis ist Sykosis, die Männer betrifft. Pusteln befinden sich auf der Haut des Gesichts, im Bereich des Bartes und des Schnurrbartes. Bei Frauen kann diese Form am Schambereich, den Beinen, beobachtet werden. Prädisponierende Faktoren - Hautschäden in Kombination mit endogenen Faktoren während der Rasur - Abnahme der Immunität, Hypogonadismus, veränderte Empfindlichkeit (Sensibilisierung) Staphylococcus-Antigene, das Vorhandensein von Läsionen einer chronischen Infektion (Tonsillitis, caries).

Es gibt ein ständig wiederkehrendes Auftreten aller neuen entzündeten Follikel. Sie sind in verschiedenen Stadien der Entwicklung, in der Mitte mit Haaren durchdrungen, enthalten dicken gelben oder grünen Eiter, leicht schmerzhaft, begleitet von Pruritus. Es ist die charakteristische Verschmelzung der Herde mit der Bildung der großen Oberfläche, die mit den Abszessen bedeckt ist.

Follikulitis abziehen

Ein anderer Name ist epilierende Follikulitis. Charakteristisch für Männer, beeinflusst es die Kopfhaut. Die wichtigste Rolle in der Entwicklung der Krankheit spielt Immunschwäche, sowohl primäre als auch erworbene. Die Krankheit beginnt mit der Bildung einer Pustel (Vesikel). Es ist nicht sehr schmerzhaft, sondern eher schnell durch Nekrose (Tod) von Haarfollikelgewebe kompliziert. An der Stelle des Abscesses bildet sich in der Zukunft eine braune Kruste, nach deren Entfernung der Saum bleibt, fallen die Haare an dieser Stelle aus und wachsen nicht mehr. Fokale Alopezie bildet sich.

Unterminierung Hofmanns Follikulitis

Es beeinflusst die Kopfhaut bei jungen Männern und jungen Männern. Es hat eine begrenzte Lokalisierung, aber eine Art Tiefenverteilung. Auf der Haut des parietalen oder occipitalen Teils befindet sich eine Schwellung, die die Form eines Kreises, eines Ovals, einer Bohne hat, ihre Konsistenz ist weich, die Oberfläche "floppy" - fluktuierend. Die Haut darüber hat einen unnatürlichen Farbton - von gelblich bis bläulich, keine Haare, sie ist gestreckt und ausgedünnt. Foci sind in Gruppen angeordnet, verschmelzen, bilden Rollen. Auf der Oberfläche befinden sich Löcher, unter Druck von diesen Fisteln wird Eiter freigesetzt. Löcher führen zu miteinander verbundenen Bewegungen, als ob sie die Haut untergraben würden. Wenn Sie in die Fistel dünne Sonde eintreten, wird es leicht in den benachbarten Herd gehen.

Behandlung

Die Behandlung der Follikulitis sollte umfassend sein:

  • richtige Ernährung;
  • Einhaltung der Hygienevorschriften;
  • Behandlung von Foci durch Antiseptika;
  • Verwendung von lokalen Drogen und Drogen zur oralen Verabreichung;
  • Physiotherapie;
  • Phytotherapie;
  • Kontrolle der Begleiterkrankungen und Beseitigung der Herde der chronischen Infektion.

Prinzipien der Ernährung und Hygiene bei Follikulitis

  • normaler Proteingehalt, einschließlich tierischen Ursprungs;
  • Einschränkung von tierischen Fetten und raffinierten Kohlenhydraten (Zucker, Schokolade), Mehlprodukten, Gewürzen, Alkohol, starkem Tee und Kaffee sowie jodiertem Salz;
  • eine Erhöhung des Gehalts an Pflanzenfasern in der Nahrung, eine zusätzliche Aufnahme davon in Form von Kleie;
  • die Sättigung von Lebensmitteln mit Vitaminen, vor allem nützliche Karotten, schwarze Johannisbeeren, Heckenrose.

Der Patient sollte getrennte Bettwäsche, Handtücher, Kleidung, persönliche Hygieneartikel haben. Bei eitrigen Prozessen ist es wünschenswert, Wäsche, Kopfkissenbezüge häufig zu wechseln, unter Zusatz von Desinfektionsmitteln zu waschen oder zu kochen. Dem Patienten wird geraten, sich nicht mit heißem Wasser zu waschen, um die Sebumsekretion nicht zu stimulieren. Männer sollten einen elektrischen Rasierer benutzen.

Kann ich mit dieser Krankheit schwimmen? Baden im offenen Wasser, Besuch des Pools, Bäder, Saunen ist verboten. Der Patient sollte die Dusche unter der Dusche mit einer Baby-Seife waschen, und Teer wird nicht weh tun. Shampoos sind besser für spezielle dermatologische mit dem Inhalt von Ketoconazol (ein Antimykotikum) zu verwenden.

Medikationstherapie

Wie man Follikulitis behandelt, sollte ein Dermatologe erzählen. Selbstmedikation kann unwirksam sein und zu einer Chronisierung des Prozesses und Komplikationen führen.

Pusteln auf der Haut werden mit antiseptischen Lösungen behandelt: Kaliumpermanganat, Borsäure, Salicylalkohol. Wenden Sie lokale Heilmittel, zum Beispiel, Salbe mit antibakterieller Wirkung - Erythromycin, Lincomycin, Dalacin-T, Epiderm, Zinerit. Bei chronischen Erkrankungen wird eine Kombination von Antibiotika und Hormonen verschrieben: Oxycorta, Dermazolone und andere.

Intern ernannt antibakterielle Medikamente (Erythromycin, Doxycyclin, Cephalosporine und andere), wenn nötig - Östrogene und Gestagene, Vitamine A, C, E, Immunstimulanzien.

Physiotherapie wird verschrieben, wenn der Prozess zur Vermeidung von Narbenbildung abläuft. Dermabrasion wird angewendet, Laserbehandlung.

Haus Behandlungen

Die Behandlung zu Hause kann durch Phytotherapie ergänzt werden. Das Gesicht kann mit frischem Saft von Wegerich, Absud aus Weidenrinde, Calendula-Aufguss, Alant, Johanniskraut abgewischt werden. Zum Waschen können Sie Birkenblatt-Infusion verwenden. Im Inneren ist es nützlich, Infusion von Klettenwurzeln zu nehmen. Akzeptable und homöopathische Präparate, insbesondere Traumeel C-Salbe, die mehrmals täglich in die Haut gerieben werden muss.

Die Folgen der unbehandelten Follikulitis - die Ausbreitung der Infektion tiefer in die Haut mit der Bildung eines Furunkel, Karunkel oder Abszess und die Befestigung einer Pilzinfektion - Dermatophytose. Diese Krankheiten können sogar das Leben des Patienten gefährden, wenn Mikroorganismen in den Blutkreislauf gelangen. Daher ist es notwendig, Follikulitis rechtzeitig zu behandeln und Maßnahmen zu ihrer Prävention zu ergreifen, basierend auf der Bekämpfung von endogenen und exogenen Faktoren des Auftretens der Krankheit.

Follikulitis. Ursachen für Aussehen, Symptome, Behandlung

Follikulitis ist ein Begriff, auf den Bezug genommen wird Anomalien der Haarfollikel. Die Krankheit entsteht, wenn im Haarfollikel eine Entzündung auftritt und sich darin eitrige Formationen ansammeln.

An vielen Stellen der Haut wächst das Haar, so dass man überall ein Krankheitsbild sehen kann (bei Männern fallen Rücken und Brust in die Risikozone).

Ursachen der Krankheit

Die Haarzwiebel wird aufgrund äußerer Faktoren oder aufgrund menschlicher Gesundheitsprobleme zum Aufenthaltsort dieser Organismen.

So sind die Ursachen der Follikulitis üblicherweise unterteilt in:

  • exogen (äußere Umstände);
  • endogene (Krankheiten, die optimale Bedingungen für das Leben von pathogenen Organismen schaffen).

Exogene Gründe umfassen:

  • Trauma auf der Haut (Risse oder Mikrorisse);
  • falsch ausgewählte Kleidung (aus "nicht atmenden" und (oder) synthetischen Materialien, geschlossen);
  • hohe Umgebungstemperaturen;
  • Unterkühlung des Körpers;
  • Hautkontamination durch mangelnde Hygiene oder spezifische menschliche Leistungsfähigkeit (Arbeiten am Boden, Aktivitäten, die den Kontakt mit bestimmten Chemikalien erfordern, Chemikalien (Schlosser, Autoservice-Mitarbeiter usw.).

Endogene Faktoren umfassen:

  • Fettleibigkeit;
  • niedriges Hämoglobin;
  • Diabetes mellitus;
  • Lebererkrankung;
  • Mangelernährung, aufgrund dessen, was der Körper ein Defizit an bestimmten Substanzen erlebt.

Es scheint, wie kann die Haarzwiebel an der Hand entzünden wegen der kranken Höhle des Mundes oder der Kehle?

Der Punkt hier ist in Krankheitserregern, lokalisiert im Mund, im Hals. Blut werden sie durch den Körper getragen, ohne die Hände zu umgehen. Die geschwächte Immunität ist nicht in der Lage, in der Nähe gesunder Organe eine zuverlässige Barriere aufzubauen: Bakterien (Viren) erreichen die Haarfollikel und setzen sich dort ab.

Epidemiologie und Statistik

Beobachtungen derer, die sich um professionelle Hilfe beworben haben, machen es möglich, auszumachen 3 Gruppen von Menschen, häufiger als andere anfällig für Follikulitis:

  1. Vertreter einer "dysfunktionalen" Umgebung. In diesem Fall wird die Infektion der Haut durch eine ganze Reihe von Ursachen verursacht: schlechte Ernährung, schlechte Gewohnheiten und mangelnde Hygiene.
  2. Vertreter bestimmter Berufe: Straßenarbeiter, Mähdrescher, Traktorfahrer usw.. Unter Arbeitsbedingungen sind die Menschen gezwungen, ungünstige Wetterbedingungen zu erleben, einen langen Aufenthalt in verschwitzter Kleidung, die mangelnde Fähigkeit, den Körper sauber zu halten (Auswirkungen von Straßenstaub, Staub vom Boden).
  3. Bewohner der südlichen Breitengrade, den Einfluss eines heißen Klimas erleben.

Klinische Symptome

Wenn der Herd um eine Glühbirne erschien, sprechen Sie über eine einzelne Follikulitis. In der Tat können solche Formationen 2, 5, 10, mehrere Dutzend sein. Dies ist eine multiple Follikulitis.

Oft bleibt das erste Anzeichen der Krankheit ohne Aufmerksamkeit und das Leiden entwickelt sich. Auf der Seite der Läsion wächst globuläres Geschwür. Wenn es geöffnet wird, ist die rote Oberfläche der beschädigten Haut ausgesetzt.

Mit multipler Follikulitis Lymphadenopathie, in der Nähe der Läsion gelegen.

Artenvielfalt der Follikulitis

Abhängig von der Ursache des Auftretens der Krankheit, ihrer Lokalisierung und den Besonderheiten der Leckage werden verschiedene Arten unterschieden.

Candidose Follikulitis

Es entwickelt sich unter einer okklusiven (dh wasserdichten) Bandage, zum Beispiel unter einem Pflaster. Das Risiko einer Pathologie ist erhöht, wenn Salben (Gele), die zur Gruppe der Corticosteroide gehören, unter dem Verband aufgetragen werden.

Eosinophile Art der Pathologie

Es ist nur bei Patienten mit HIV registriert.

Staphylokokken

Wie der Name schon sagt, werden Staphylokokken verursacht. Gewöhnlich wird die Pathologie an der Stelle des Wachstums von Borstenhaaren (Zone zum Rasieren auf dem Gesicht von Männern) registriert. Mehrere Fälle der Krankheit führen zur Bildung von Narben auf der Haut.

Herpetic

Anstelle der Lokalisierung fällt die vorherige Art zusammen.

Enthaarungsfollikulitis der glatten Haut

Meistens wird es in einem heißen Klima bemerkt. Die Krankheit wählt sich selbst als Opfer von Männern mittleren Alters, die sich die Beine schlagen. Charakterisiert durch Symmetrie, hinterlässt Narben.

Gram negativ

Es ist nach der Behandlung von Akne mit antibakteriellen Mitteln fixiert. Statt der erwarteten Befreiung erwirbt eine Person eine Akneverbesserung.

Psevdomonadny Art der Krankheit oder "heißes Bad-Syndrom"

Infektion tritt auf, nachdem ein Bad von Wasser von schlechter Qualität genommen wurde, das pathogene Mikroorganismen enthält.

Follikulitis durch Dermatophyten verursacht

Laute auf der Kopfhaut. Die Krankheit befällt zuerst die obere Schicht der Epidermis und dann den gesamten Haarfollikel einschließlich des Haarschaftes.

Acrylsyphilis

Unangenehme Folge der Syphilis, zeichnet sich durch eine rote Farbe des verblassten Schattens aus. Die Beseitigung der Follikulitis ist nur unter der Bedingung der Behandlung und der Beseitigung der Syphilis möglich.

Follikulitis durch Pilze verursacht

Diese Art betrifft Hals und Gesicht, Schultern und Rücken. Es wird am häufigsten in tropischen und subtropischen Breiten aufgezeichnet.

Gonorrhoe

Krankheitserreger sind Gonokokken. Es fließt vor dem Hintergrund der Gonorrhoe. Es ist auf den Genitalien vermerkt.

Professionelle Art der Pathologie

Er bevorzugt die Flexionszone der Unterarme und des Handrückens. Erscheint als Reaktion auf die Follikel der chemischen Substanzen, mit denen die Person gezwungen ist, die diensthabende Person zu kontaktieren.

Kleschtschewoy

Tritt nach einem Zeckenstich auf, erfordert eine Langzeitbehandlung.

Impetigo Bockhart

Tritt aufgrund übermäßiger Schwitzen oder Erwärmung der angewandten Bandage auf. Oberhalb der betroffenen Haarwurzel bläst sich eine Pustel (eine Ampulle) auf, deren Größe von 1 bis 8 mm variiert.

Klassifizierung

Bei der Beschreibung der Läsionen der Haarzwiebeln analysiert der Arzt die Schwere der Erkrankung, die Ursache ihres Auftretens und die Zahl der Follikulitis. Diese Indikatoren bilden die Grundlage für die Klassifizierung der Krankheit.

Mögliche Komplikationen

Aufgrund einer Reihe von Umständen kann die Krankheit jedoch eine Komplikation verursachen.

Zu solchen Gründen tragen:

  • Mangel an Behandlung für tiefe Follikulitis;
  • schwache Immunität;
  • Fehlen von Maßnahmen zur Beseitigung der eigentlichen Ursache der Krankheit (Unaufmerksamkeit für Hygiene und Garderobe).

Unter solchen Bedingungen können Komplikationen in Form von erscheinen Tiefe Hautläsionen. Dies sind Abszesse, Furunkeln, follikuläre Narben, Karbunkel und Dermatophytose der Kopfhaut.

Schwache Immunität kann die Situation weiter verschlimmern: Eine Infektion von einer Haarwurzel mit einem Blutstrom kann überall hin mitgenommen werden.

Diagnose

Für die Aussage der richtigen Diagnose führt der Arzt:

  • visuelle Inspektion des Patienten;
  • studiert Laborforschungsdaten.

Die Inspektion ermöglicht dem Arzt eine vorläufige Diagnose. Diese Schlussfolgerung basiert auf der Lokalisation der Pathologie (um das Haar) und einem charakteristischen roten Rand (es wird der Begriff "Hyperämie" genannt).

Für eine erfolgreichere Behandlung stellt der Arzt den Patienten Fragen, um die Ursache der Pathologie zu bestimmen.

Zur Unterstützung der angeblichen Diagnose verschreibt der Arzt eine Überweisung zu Laboruntersuchungen:

  • Gram-Fleck-Abstrich;
  • Hautbiopsie;
  • Aussaat von Pusteln;
  • ein Bluttest für Zucker.

Diese Studien sind erforderlich, um den Verdacht auf andere Hautkrankheiten auszuschließen, die ähnliche Merkmale wie Follikulitis (Devergie-Krankheit, eingewachsene Haare, Rosa oder Acne vulgaris, Morbus Kyrl) aufweisen.

Behandlung

Wenn die Entzündung oberflächlich ist, genügt es, den Abszess mit dem bekannten grünen, Fucorcin, Salicylalkohol (2%) zu behandeln.

Eine tiefere Niederlage erfordert eine Autopsie. Danach wird die Wunde zweimal täglich mit den oben angegebenen Mitteln behandelt.

Mit chronischer Follikulitis Die Antibiotika.

Wenn die Ursache einer chronischen Krankheit Diabetes ist, sollte der Patient beobachten Sie eine strenge Diät. Dies verhindert einen Rückfall der Krankheit.

Medikationstherapie

Der Zweck von Medikamenten ist die Berücksichtigung der Empfindlichkeit von pathogenen Mikroorganismen gegenüber den Wirkstoffen des Arzneimittels, weshalb für verschiedene Arten von Follikulitis verschiedene Arzneimittel verschrieben werden.

Follikulitis

Follikulitis - infektiöse Infektion der mittleren und tiefen Abschnitte des Haarfollikels, die zu seiner eitrigen Entzündung führt. Follikulitis kann eine bakterielle, pilzartige, virale, parasitäre Ätiologie aufweisen. Es äußert sich in dem Auftreten von einzelnen oder mehreren Pusteln in den Haarwuchsbereichen mit Haaren in der Mitte der Haare. Geöffnete Pusteln bilden Wunden, ihre Heilung mit tiefen Schäden an den Haarfollikel wird von Narben begleitet. Die Diagnose der Follikulitis erfolgt durch Dermatoskopie, Abstrichmikroskopie und Untersuchung von ablösbaren Pusteln. Die Behandlung wird mit Lösungen von Anilinfarbstoffen, antiseptischen Mitteln, lokaler und systemischer Anwendung von etiotropen Arzneimitteln durchgeführt: Antibiotika, Antimykotika, Acyclovir.

Follikulitis

Zusammen mit gidradenity, sycosis, Streptokokken Impetigo, Follikulitis und Streptokokken betrifft sie eitrigen Hauterkrankungen (Pyodermie), die Prävalenz von denen 40% der Bevölkerung erreicht. In heißen Ländern ist die Häufigkeit von Follikulitis höher, da das Klima selbst zur Entwicklung von Infektionen beiträgt. Eine hohe Inzidenzrate wird auch bei sozial benachteiligten Menschen unter unhygienischen Bedingungen beobachtet.

In einigen Fällen beginnt die Follikulitis mit einer Ostiophylliculitis - einer oberflächlichen Entzündung des Haarfollikels, die nur den Mund erfasst. Eine weitere Ausbreitung der Infektion in die Tiefe des Follikels führt zur Umwandlung von Ostiopathika in Follikulitis.

Ursachen von Follikulitis

Infektiöse Mittel, die in den meisten Fällen Follikulitis verursachen, sind Bakterien, hauptsächlich Staphylokokken. Follikulitis tritt aufgrund Pseudomonaden, die Erreger der Syphilis, Gonorrhoe und andere. Bakterien. Die Ursache der Erkrankung kann eine Pilzhautläsionen (Candida-Spezies und von Pityrosporum, Dermatophyten), Viren (Dellwarzen, einfach und Herpes zoster) und Parasiten (wie Milben, verursachen Demodikose). In Übereinstimmung mit der Genese des infektiösen Prozess zuordnet Clinical Dermatology Bakterien-, Pilz-, virale und parasitäre syphilitisches Follikulitis.

Das Eindringen der Infektion in den Haarfollikel tritt durch kleine Hautläsionen: Kratzer, Abschürfungen, Abschürfungen, einweichen. Die Wahrscheinlichkeit einer Infektion bei Menschen erhöht leiden an juckenden Dermatosen (Ekzeme, Juckreiz, atopischer Dermatitis, allergischer Kontaktdermatitis, Dermatitis Dühring) und damit ständig seine Haut zu kämmen, sowie bei Patienten mit übermäßigem Schwitzen leiden.

Schwächung der Abwehrkräfte des Körpers und der Barrierefunktion der Haut erleichtert das Eindringen der Infektion in den Haarfollikel und die Entwicklung von Follikulitis. Zu den Faktoren, die zur Infektion beitragen, gehören daher Diabetes mellitus und verschiedene Immundefekte: HIV-Infektion, Zustände im Zusammenhang mit einer Langzeiterkrankung oder immunsuppressive Therapie. Die langfristige Anwendung von Glukokortikosteroiden führt zu einer Abnahme der lokalen Immunität und kann auch die Entwicklung von Follikulitis begünstigen. Die Schutzwirkung der Haut verringert sich, wenn sie längere Zeit verschiedenen Chemikalien ausgesetzt wird: Kerosin, Schmiermittel, technische Öle. Mit diesen verbunden die Entstehung von professionellen Follikulitis bei Schlossern, Traktoristen, Ölarbeiter.

Symptome einer Follikulitis

Follikulitis beginnt mit Rötung und Infiltration im Bereich des Haarfollikels. Dann bildet sich eine mit Pistolenhaaren durchsetzte konische Pustel mit eitrigem Inhalt in der Mitte. Nachdem es geöffnet und vom Eiter befreit ist, bildet sich eine kleine Wunde, die mit eitriger Kruste bedeckt ist. Wenn der gesamte Follikel betroffen ist, bleiben nach Entfernung der Kruste Hyperpigmentierungen oder Narben auf der Haut zurück. Eine mehr oberflächliche Follikulitis kann gelöst werden, ohne Spuren zu hinterlassen. Der Prozess der Entwicklung und Auflösung der Entzündung eines Follikels dauert bis zu 1 Woche.

Die meisten Follikulitis ist multipler Natur. Seine Elemente sind in der Regel auf den behaarten Bereichen der Haut zu finden: auf dem Gesicht, Kopfhaut, Achseln, Leisten, Beinen (vor allem bei Frauen, depilating Hüfte und Oberschenkel). Eruptionen werden von Schmerzen und Juckreiz unterschiedlicher Schwere begleitet. In Abwesenheit von Follikulitis richtigen Behandlung und Hygienemaßnahmen wird durch die Entwicklung kompliziert von Furunkel, Karbunkel, Hidradenitis unterstützt, Abszess, Cellulitis.

Staphylokokken-Follikulitis ist in der Regel in den Bereichen des Wachstums von Borstenhaaren lokalisiert, am häufigsten ist es das Kinn und die Haut um den Mund herum. Es tritt hauptsächlich bei Männern auf, die einen Bart und einen Schnurrbart rasieren. Es kann durch die Entwicklung von Sykosis kompliziert werden.

Pseudomonas Follikulitis wird im Volksmund "Hot-Bad-Follikulitis" genannt, da es in den meisten Fällen nach einem heißen Bad mit unzureichender Chlorung von Wasser auftritt. Es entwickelt sich oft bei Patienten, die eine antibiotische Therapie gegen Akne erhalten. Klinisch ausgedrückt in einer starken Zunahme der Akne, Aussehen im Gesicht und im oberen Teil des Körpers mit Pusteln durchbohrt.

Syphilitische Follikulitis (aceriforme Syphilis) entwickelt sich mit sekundärer Syphilis, begleitet von nicht narbiger Alopezie in der Wachstumszone von Bart und Schnurrbart, sowie der Kopfhaut.

Gonorrhoische Follikulitis ist eine Komplikation der unbehandelten und verlängerten Gonorrhoe. Lieblingsort - die Haut des Perineums bei Frauen und die Vorhaut bei Männern.

Candidose Follikulitis wird hauptsächlich bei okklusiven Verbänden, bei bettlägerigen Patienten und bei längerem Fieber beobachtet.

Dermatophyten Follikulitis gekennzeichnet durch den Beginn von entzündlichen Veränderungen aus der oberflächlichen Hornschicht der Epidermis. Dann fängt der Prozess allmählich den Follikel und den Haarschaft ein. Sie kann vor dem Hintergrund von Trichophytose und Favus auftreten und narbige Veränderungen hinterlassen.

Herpes-Follikulitis ist durch die Bildung von Vesikeln in den Mündern der Haarfollikel gekennzeichnet. Es wird auf der Haut des Kinns und Nasolabialdreiecks, häufiger bei Männern beobachtet.

Eine Follikulitis, die durch Demodikose verursacht wird, manifestiert sich durch Rötung der Haut mit der Bildung charakteristischer Pusteln an den Mündungen der Haarfollikel, um die herum sich ein Pankreaspeeling befindet.

Impetigo Bockhart - Eine andere Variante der Follikulitis. Es entwickelt sich während der Mazeration der Haut. Am häufigsten tritt bei Hyperhidrose oder als Ergebnis der Therapie mit wärmenden Kompressen.

Diagnose von Follikulitis

Diagnostische Maßnahmen bei Verdacht auf Follikulitis zielen darauf ab, den Zustand des Haarfollikels zu untersuchen; Bestimmung des erregenden Erregers; Ausschluss einer spezifischen Ätiologie der Krankheit (Syphilis, Gonorrhoe); Identifizierung von Begleiterkrankungen, günstig für die Entwicklung des Infektionsprozesses.

In Absprache mit dem Hautarzt wird eine Untersuchung der Hautausschläge und Dermatoskopie durchgeführt, die dem Arzt hilft, die Tiefe der Follikelläsion zu bestimmen. Die entnommenen Pusteln werden für die Mikroskopie und bakteriologische Inokulation, für Pilze und für die blasse Treponämie genommen. Um Gonorrhoe und Syphilis auszuschließen, werden PCR-Diagnostik und RPR-Test durchgeführt. Falls erforderlich, erhält der Patient ein Immunogramm, einen Bluttest für Zucker und andere Untersuchungen.

Behandlung von Follikulitis

Die Therapie der Follikulitis sollte mit der Ätiologie übereinstimmen. Wenn bakterielle Genese von Follikulitis Salben mit Antibiotika verschrieben wird, mit Pilz - Antimykotika, Behandlung von Herpes - Follikulitis mit Aciclovir durchgeführt wird.

Zu Beginn der Erkrankung sind lokale Therapie und Behandlung von Läsionen mit Anilinfarbstofflösungen (Fucarcin, Zelenka, Methylenblau) ausreichend. Um die Ausbreitung der Infektion auf gesunde Hautareale zu verhindern, werden sie mit Salicylsäure oder Boralkohol behandelt. Darüber hinaus wird UFD angewendet.

Fälle von schwerer rezidivierender Follikulitis erfordern eine systemische Therapie. Mit Staphylokokken-Follikulitis im Inneren ernennen Cephalexin, Diklokatsatsillin, Erythromycin. Die Behandlung schwerer Formen der Pseudomonas-Follikulitis wird mit Ciprofloxacin durchgeführt. Bei Candida - Follikulitis sollte Fluconazol und Itraconazol mit Dermatophyterbinafin angewendet werden. Gleichzeitig werden gleichzeitig Diabetes mellitus oder immundefiziente Zustände verabreicht.

Follikulitis

Follikulitis ist eine Hauterkrankung und gilt als eine Art oberflächliche Pyodermie.
Die Follikulitis stellt sich als akute eitrige entzündliche Läsion des Haarfollikels dar und ist durch das Auftreten eines begrenzten entzündlichen Infiltrats gekennzeichnet, das wie ein knallroter Knötchen (Papel) aussieht. Bei der Palpation ist diese Papel sehr schmerzhaft. Am zweiten - am dritten Tag beginnt die Bildung von Pusteln, in dessen Zentrum sich ein Haar oder ein grauer Punkt befindet, der den Follikelmund anzeigt. Pusteln können mit der Eiterabsonderung und dem Auftreten von Erosion geöffnet werden und sich in eine Kruste verwandeln. Der Boden dieser Erosion ist trichterförmig.

Manchmal kann die Follikulitis mit der Form der Ostiopalliculitis mit der Ausbreitung des entzündlichen Prozesses im Follikel und perifollikulären Gewebe beginnen. Der Ausgang der Krankheit kann zwei Varianten haben: nachdem die Kruste abgefallen ist, werden sich die Reste des entzündlichen Infiltrats allmählich auflösen, und Pigmentierung und leichtes Abschälen können bleiben; oder wenn das Schmelzen von eitriger Infiltration und Entleerung von Eiter beginnt, ein Geschwür mit einem Ergebnis in einem Narbenpunkt zu bilden. Mit all dem wird es zerstört mit der Unfähigkeit, die Haarpapille wiederherzustellen. Die Dauer der Krankheit beträgt normalerweise etwa eine Woche.

Ursachen von Follikulitis

Die Gründe für die Entwicklung von Follukulita können mehrere sein, sowie verschiedene Arten von Follikulitis.

Staphylokokken-Follikulitis entwickelt sich wegen des Erregers - Staphylococcus aureus oder gemischte Strepto-Staphylokokken-Infektion. Staphylokokken-Follikulitis ist typisch für jene Bereiche, in denen Borsten wachsen. Dazu gehören: die Zone des Nasolabial-Dreiecks und Kinn. Die Krankheit tritt hauptsächlich bei Männern auf. In schweren Fällen der Entwicklung der Krankheit, wenn die Haarfollikel beginnen, nach dem Ende des entzündlichen Prozesses zu sterben, beginnen sich Narben aus dem Bindegewebe zu bilden.

Unterminierung der Follikulitis oder Hofmann Follikulitis gilt als eine der Arten der Follikulitis. Die Krankheit verläuft mit einem chronischen Verlauf, ihre Entwicklung erfolgt auf der Kopfhaut, kann als das Auftreten von Knötchen stattfinden, die beginnen, die Kopfhaut zu "untergraben" und zahlreiche Narben zu bilden. Diese Krankheit ist hauptsächlich Männer.

Candidose Follikulitis tritt hauptsächlich unter der Auferlegung von Okklusivverbänden auf. Das Risiko einer Follikulitis steigt mit der topischen Anwendung einer Glukokortikosteroidbande für die Bandagierung. Ein weiteres Risiko für die Erkrankung besteht eher bei liegenden Patienten und Patienten mit lang andauerndem Fieber.

Herpes Follikulitis, sowie Staphylokokken-Follikulitis, erscheint oft in Rasur Männer am Kinn.

Akne-Syphilis ist eine Folge von Syphilis. Gekennzeichnet dadurch, wie entzündete Follikel verblasst rot werden und in Ausnahmefällen als Gruppen angeordnet sind. Die Therapie dieser Pathologie ist nur mit der Behandlung der Hauptkrankheit durch spezielle Medikamentengruppen möglich.

Pseudomonas-Follikulitis wird durch den Mikroorganismus Pseudomonas aeruginosa verursacht. Diese Art von Follikulitis ist auch unter dem Namen Follikulitis "heißes Bad" bekannt. Diese Form der Krankheit wird so genannt, weil sie sich normalerweise nach dem Baden mit unzureichend gechlortem, heißem Wasser entwickelt.

Gramnegative Follikulitis tritt bei Patienten mit schwacher Immunität auf, wenn diese Patienten über längere Zeit aufgrund von Akne antibakterielle Medikamente einnehmen mussten. Diese Follikulitis ist dadurch gekennzeichnet, dass sich der Zustand des Patienten stark verschlechtert, was sich in einer Intensivierung der Akne äußert. Auch Abszesse können als Komplikationen erscheinen.

Follikulitis, die durch Dermatophyten verursacht wird, ist zu Beginn ihrer Entwicklung von der oberen Schicht der Epidermis aus eigenartig, wonach der Entzündungsprozeß den Mund der Follikel und später die Haarsträhnen ergreift. Die Komplikation mit dieser Form der Follikulitis wird als Dermatophytose der Kopfhaut und ihres Pilamenteils betrachtet, dh Follikulitis der Kopfhaut mit einer schweren eitrigen Komplikation wird gebildet.

Follikulitis, die durch Pilze verursacht wird, die zu Pityrosporum gehören, findet sich hauptsächlich in tropischen und / oder subtropischen Klimaten. Diese Form der Krankheit ist durch einen Ausschlag von monomorpher juckender Natur (Pusteln) gekennzeichnet, der sich an der Mündung der Follikel befindet. Bei Patienten mit dieser Art von Follikulitis werden Spalten mit einer klaren Lokalisation im Gesicht, Nacken, Schultern und Rücken identifiziert.

Enthaarungsfollikulitis ist eine andere Art von Krankheit, die in heißen Ländern auftritt. Für ihn sind Männer mittleren Alters. Eine andere Art von Follikulitis ist durch die Symmetrie der Schädigung der Haut gekennzeichnet. Entzündungen der Follikel erscheinen gleichmäßig auf der Haut der unteren Extremitäten. Bei der Heilung der Follikulitis hinterlassen für diese Follikulitis charakteristische Follikel-Narben ihre Spuren auf der Haut.

Die Gonorrhö-Form der Follikulitis ist im Vergleich zu anderen Formen der Follikulitis sehr selten. Seine Lokalisation in der Vorhaut der männlichen Bevölkerung und im Perineum in der weiblichen Hälfte. Erscheint mit einer langen unbehandelten und trägen Gonorrhoe.

Professionelle Follikulitis tritt bei Menschen bestimmter Berufe auf und wird durch die Einwirkung verschiedener reizender Substanzen auf die Haut verursacht. Bei dieser Art von Krankheit ist die Follikulitis in der Regel auf der Streckseite der Unterarme und auf dem Handrücken lokalisiert.

Die Zeckenart der Follikulitis entwickelt sich nach einem Zeckenstich und verläuft vergleichsweise länger als andere Formen der Follikulitis. Erfordert eine gründliche Behandlung der Hauptkrankheit.

Eosinophile Follikulitis kann nur bei Trägern einer HIV-Infektion auftreten.

Faktoren, die Follikulitis verursachen können: Schwitzen der Haut, Unsauberkeit, heiße klimatische Bedingungen, enge synthetische Kleidung, häufiges Trauma auf der Haut, die Verwendung von Immunsuppressiva und Glukokortikosteroiden, Diabetes mellitus.

Durch geringfügige Verletzungen der Haut bekommt die Infektion eine ausgezeichnete Gelegenheit, sich in der Epidermisschicht zu vermehren und dadurch eine Infektion mit einer Entzündung des Follikels zu verursachen. Follikulitis kann auch als Komplikation anderer Erkrankungen auftreten. Eine fettige Art von Seborrhoe der Kopfhaut ist oft ein Vorbote einer Krankheit wie der Kopfhaut Follikulitis.

Komplikationen aufgrund von Follikulitis umfassen: Furunkulose, die zur Entwicklung von Hydradenitis und Lymphadenitis führt; Karbunkel; Abszesse; Entwicklung von Follikel-Narben; Dermatophytose der Kopfhaut.

Follikulitis Symptome

Die Symptome einer Follikulitis hängen davon ab, auf welcher Art von Typ Sie eine Follikulitis entwickelt haben. Zum Beispiel mit follikulären oberflächlichen Pusteln kann eine Größe von bis zu 0,5 mm im Durchmesser erreichen und schmerzlos sein bei der Berührung. In der Regel ist um sie herum eine entzündliche Region von rosa Farbe, manchmal mit einem rötlichen Farbton auf der Haut. Ungefähr am dritten Tag schälen sich die Abszesse und bedecken sich mit einer bräunlichen Kruste, wobei sie ein leichtes Schälen hinter sich lassen. Es kann auch das Auftreten von Pigmentierung auf der Haut sein.

Die tiefe Form der Follikulitis manifestiert sich durch eine schwerere Läsion des Haarfollikels. Auf der Haut können rötliche Knoten bis 1 cm Durchmesser auftreten, die sich durch Wundsein auszeichnen. Auf ihrer Oberfläche befindet sich ein Abszess, der von einem Haar perforiert ist. Der Abszess kann sich meistens nach einigen Tagen öffnen, er ist mit einer Kruste bedeckt und der entzündliche Knoten verschwindet mit der Zeit.

Die wichtigsten Beschwerden, die der Patient mit Follikulitis präsentiert, sind Schmerzen und Juckreiz. In einigen Fällen kann es zu einer Zunahme von Lymphknoten kommen, die sich neben dem Entzündungsbereich befinden. Der Patient kann auch über einen kosmetischen Defekt auf der Haut besorgt sein, der nach der Follikulitis verbleibt. Es kann sowohl übermäßige Pigmentierung und Narben sein.

Folliculitis Staphylokokken manifestiert sich in der Anfangsphase des Prozesses der Entzündung um die Haare, da die Entwicklung sycosis oder Staphylokokken Impetigo. Diese kleine Pusteln Form und Größe mit engen Wänden, die in der Mitte von einem Haare eingedrungen sind. Ein paar Tage später, trocknet Pustel eine kegelförmige gelbe Kruste zu bilden, die bald abgelehnt.

Wenn keine gute Bedingungen ergeben sich für die Patienten Schmerzen in dem betroffenen Bereich, die vor allem mit einer großen Anzahl von Patienten folliculitis betroffen ist; mit einem ausgeprägten Infiltrat erscheint. Wegen der Beteiligung von entzündlichen Geweben um den Follikel und die Fusion spezifischer Elemente erscheinen tiefer Läsionen, bei längeren Bestehen stafilodermii Arten, Karbunkel, Furunkel, usw.

Bei der Diagnose einer solchen Erkrankung wie der Follikulitis kommt der Untersuchung des Patienten eine wichtige Rolle zu. Hautausschläge im Follikel sind sehr charakteristisch und erlauben eine korrekte Diagnose. Zusätzliche Erhebungsmaßnahmen helfen dabei, die Ursache für die Entstehung der Krankheit zu ermitteln.

Follikulitis Behandlung

Mit Follikulitis Staphylokokken ernannt lokal Salbe Mupirocin zweimal täglich. Oral verschriebene Cephalexin, Erythromycin, Dicloxacillin oder Methicillin. Antibiotika werden unter Berücksichtigung der spezifischen Empfindlichkeit des Körpers für die antibakterielle Gruppe ausgewählt.

Mit Psevdomonadnom kann Follikulitis Ciprofloxacin ernennen, aber mit Follikulitis, die durch Bakterien verursacht wird Gram-negative Antibiotika können nicht verwendet werden. Kann eine Therapie mit topischem Benzoylperoxid verschreiben.

Im Falle eines Pilzfollikels kann es notwendig sein, Medikamente einer antimykotischen Gruppe zu nehmen, zum Beispiel: Terbinafin, Itraconazol, Flukonozole.

In der herpetischen Form der Follikulitis wird Aciclovir oral verabreicht.

Bei der Behandlung von Follikulitis spielt die Phytotherapie eine große Rolle. Sie hat sich auf dem Gebiet der Hautkrankheiten bewährt.

Die Behandlung von Follikulitis kann Abkochung von Hagebutten und Viburnum helfen. Nehmen Sie 200 Gramm Wildrose, 200 Gramm Hundsrose und 100 Gramm Brennnessel. Dort können Sie hinzufügen: frischer hausgemachter Quark, Bienenhonig (50 g) und Wasser (2 Tassen). Nach den reifen und gewaschenen Beeren der Guelderrose, der Beere der Heckenrose und der Brennnesseln. Gießen Sie diese Mischung mit kochendem Wasser und bestehen Sie auf einem Wasserbad für 20 Minuten. Danach wird darauf bestanden und gefiltert. So entpuppt sich eine Abkochung für zukünftige Kompressen auf dem betroffenen Bereich der Hautfollikulitis. Bevor Sie Befestigung zu komprimieren beginnen, nehmen Sie einen Frischkäse (50 oz.) Und Honig, mit zwei Esslöffel Brühe mischen und für dreimal täglich für eine halbe Stunde auf die betroffenen Hautbereich mit einem Absud des Viburnum diese Mischung aus Quark setzen.

Kamillenbrühe kann auch bei der Beseitigung von Entzündungen helfen. Sie können ihre Brühe waschen, die nach den Anweisungen zubereitet wird.

Zur Vorbeugung von Staphylokokken-Follikulitis nach der Rasur nehmen Sie ein nasses, mit heißem Wasser getränktes Tuch und tragen Sie es einige Minuten lang auf die Haut auf.

Sie können eine Abkochung ihres Löwenzahnarzneimittels trinken. Bereiten Sie es von der Wurzel eines Löwenzahns zusammen mit den Blättern vor. Die Wurzel der Foki in Form einer Abkochung kann äußerlich angewendet werden. Verwenden Sie Kompressen in einem Dekokt getränkt.

Das Abkochen der Klette wird innen durchgeführt. Es wird 50 ml zweimal täglich morgens und abends eingenommen. Für die Brühe nehmen Sie die Klettenwurzel (ein Esslöffel) und kochen in 1/2 Liter Wasser für 15 Minuten, nach einer Stunde wird infundiert und gefiltert.

Die Prognose mit Follikulitis ist in der Regel günstig. Bei einer tiefen Läsion können jedoch Herde mit Pigmentierung nach dem Abfallen von Krusten verbleiben. In der Regel wird jedoch eine Follikulitis mit Komplikationen sehr selten beobachtet. Die Hauptsache bei der Vorbeugung von Follikulitis ist die rechtzeitige Heilung von Hautinfektionen, Stärkung und Verbesserung der Immunität, unter Beachtung der persönlichen Hygiene.

Follikulitis: Symptome und Behandlung

Eine Person ist empfindlich für ihre Gesundheit und insbesondere für den Zustand der Haut. Jede Reizung, Entzündung oder ein Geschwür kann Verdacht erregen und eine Entschuldigung dafür sein, zum Arzt zu gehen. Bei Hauterkrankungen ist Follikulitis häufig - ein entzündlicher Prozess in der Lage des Haarfollikels. Die rechtzeitige Diagnose und Behandlung einer solchen Diagnose hilft Komplikationen zu vermeiden.

Merkmale der Diagnose von Follikulitis und ihre Symptome

Follikulitis - Das ansteckende Hautkrankheit, den Haarfollikel beschädigen. Es ist gekennzeichnet durch eitrige Entzündung der ersten Oberfläche des Follikels und mit der weiteren Entwicklung des Prozesses - durch die Niederlage der tieferen Schichten.

Die Infektion durchdringt die Haut, wenn sie gekämmt wird, durch Risse, kleine Wunden, Schnitte. Diese Krankheit manifestiert sich in Form eines oder mehrerer eitriger Pickel, die bei der Autopsie zu Geschwüren werden. Meistens sind sie in den Stellen des Haarwachstums praktisch auf irgendeinem Teil des Körpers gebildet:

  • in den Achselhöhlen;
  • in der Leistengegend;
  • auf den Beinen;
  • auf der Haut des Gesichtes oder des Kopfes.

Nach der Heilung hinterlassen die Wunden keine Spuren, nur bei einer tiefen Hautläsion können die Narben verbleiben.

Die wichtigsten Symptome der Follikulitis:

  • Rötung des betroffenen Gebietes;
  • Juckreiz und Schmerz;
  • das Vorhandensein von Pickeln auf der Haut - eine Pustel mit weißlichem eitrigem Inhalt, oft erscheinen sie an der Stelle des Haarwuchses;
  • nach dem Öffnen der Pusteln das Auftreten von blutenden Geschwüren, die nach einer Weile mit einer Kruste bedeckt sind.

In Regionen mit heißem Klima ist die Prävalenz einer solchen Krankheit viel höher als in kalten Ländern.

Ursachen der Krankheit

Für diese Diagnose gibt es mehrere Gründe:

  • Pilzinfektion - der Erreger kann Dermatophyten der Gattung Pityrosporum und Candida sein;
  • Virusinfektion - Herpes oder Molluscum contagiosum;
  • bakterielle Entzündung - beteiligt Bakterien von Staphylokokken, Erreger von Gonorrhoe oder Syphilis;
  • als Erreger der Krankheit sind Parasiten, beispielsweise Milben.

Zusätzliche Faktoren für die Entwicklung dieser Krankheit können dienen:

  • vermehrtes Schwitzen;
  • Vernachlässigung der Hygienevorschriften;
  • zu dichte Kleidung tragen;
  • das Vorhandensein von Krankheiten, die mit Juckreiz und ständigem Kratzen der Haut verbunden sind;
  • Diabetes, Anämie und Lebererkrankungen;
  • Unterernährung;
  • verringerte Immunität und das Vorhandensein von Immunschwächezuständen;
  • längerer Hautkontakt mit bestimmten Salben oder chemischen Flüssigkeiten - technische Öle, Kerosin.

Zur Vorbeugung jeglicher Art von Hautkrankheiten, einschließlich Follikulitis, ist es wichtig, die persönlichen Hygieneregeln während der Rasur, Depilation und anderer ähnlicher Verfahren sowie bei Besuchen an öffentlichen Orten - Schwimmbädern, Fitnessstudios, Bädern und Saunen - zu beachten.

Klassifizierung von Follikulitis

Es gibt mehrere Klassifikationen einer solchen unangenehmen Hauterkrankung:

  1. Aus optischen Gründen - abhängig von der Art des Erregers:
  • viral;
  • syphilitisch;
  • bakteriell;
  • Pilz;
  • parasitär.
  1. Nach dem Grad der Verletzung:
  • flach - es ist von der Rötung der Haut, den kleinen Pusteln - bis zu 5 mm, der Abwesenheit oder dem schwachen Jucken und dem Schmerz charakterisiert;
  • tiefgreifend - unterscheidet sich von entzündeten Hautstellen, schmerzhaften dichten Pusteln von roter Farbe bis zu 10 mm.
  1. Im Verlauf der Krankheit:
  • unkompliziert - verläuft ohne Komplikationen - Pusteln sind geöffnet, an ihrer Stelle Geschwüre gebildet werden, Heilung nach ein paar Tagen;
  • kompliziert - Niederlage der tiefen Hautschichten und Ausbreitung des Entzündungsprozesses.

Es gibt eine große Anzahl von Arten von Follikulitis, durch äußere Zeichen manchmal ähnlich zu anderen Hautkrankheiten. Deshalb ist es besser, sich nicht selbst zu medikamentös zu machen, sondern dem Arzt die genaue Diagnose und die Ernennung von therapeutischen Maßnahmen anzuvertrauen.

Candidose Follikulitis

Diese Art von Entzündung der Haarfollikel ist durch eitrige Ausschläge auf der Haut durch Pilzinfektion gekennzeichnet - Hefe-ähnliche Pilze der Gattung Candida. Das Verbreitungsgebiet sind Achselhöhlen, Leistengegend, Gesicht und Kopf.

Die Hauptsymptome sind eine Rötung der Haut im Bereich des Haarfollikels, an deren Stelle sich eine Pustel bildet, die anschließend geöffnet wird und eine Wunde oder ein Geschwür bildet. In den meisten Fällen ist mit der rechtzeitigen Behandlung der Hautausschlag etwa 2 Wochen später.

Acrylsyphilis

Diese Art von Follikulitis ist das Ergebnis einer Krankheit wie Syphilis. Eine Besonderheit dieser Diagnose ist das Vorhandensein von Gruppen von geschädigten Hautarealen - entzündete Follikelsäcke sind in der Regel blass rot.

Die Behandlung der Syphilis ist nur möglich, nachdem der Hauptgrund für sein Auftreten - die Diagnose der Syphilis - beseitigt wurde.

Staphylokokken-Follikulitis

Der Name der Staphylokokken-Follikulitis spricht für sich. Sein Erreger ist Staphylokokken, der gefährlichste von ihnen ist golden. Die Krankheit kann Erwachsene und Kinder betreffen, und die Methode der Infektion ist in der Regel in der Luft oder Kontakt.

Symptome dieser Krankheit - das Auftreten von eitrigen Ausschlag auf der Haut, die chronisch sein kann. In der Kindheit ist es möglich, Körpertemperatur, Schwäche und Verschlechterung des allgemeinen Wohlbefindens zu erhöhen. Als Behandlung kann neben medizinischen Eingriffen auch eine persönliche Hygiene und Ernährungskorrektur empfohlen werden.

Pathologie durch Dermatophyten verursacht

Diese Pathologie entwickelt sich in der Regel auf der Kopfhaut und kann mit Schäden an den Haarschäften einhergehen. Es wird durch eine Infektion mit Dermatophyten - Schimmelpilze verursacht.

Die Krankheit ist ziemlich unangenehm. Es ist gekennzeichnet durch eine Entzündung der Epidermis im Bereich der Haarfollikel mit der Bildung von eitrigen Pusteln, die später zu Geschwüren führen - Blutungen oder mit einer gebildeten Kruste.

Follikulitis "heißes Bad"

Diese Art von Follikulitis ist mit verschmutztem, kontaminiertem Wasser verbunden - meistens sind dies Gemeinschaftsräume - Schwimmbäder, Strände. Die Infektion aus dem Wasser gelangt auf die Haut und durch kleine Schäden, Risse, Wunden dringt in den Körper ein und bildet entzündete Bereiche und eitrige Pusteln, die normalerweise rund und rot sind. Sie verursachen einer Person ein unangenehmes Jucken.

In den meisten Fällen verschwinden die Ausschläge innerhalb von 7-10 Tagen. Eine zusätzliche Behandlung wird vom Arzt nach der Anamnese des Patienten verordnet.

Professionelle Follikulitis

Diese Art von Follikulitis ist mit der beruflichen Tätigkeit und Spezifität einiger Berufe verbunden - Arbeiten mit Chemikalien, Benzin, technischen Ölen und Schmiermitteln. Längerer Kontakt solcher Substanzen mit der Haut verursacht Reizungen, Rötungen und die Bildung von Entzündungsherden.

Meistens erstreckt sich die Krankheit auf die Rückseite der Handflächen und den äußeren Teil der Unterarme. Eine der Behandlungsoptionen neben der Therapie kann die Weigerung sein, mit bestimmten Chemikalien zu arbeiten.

Durch Zecken übertragene Follikulitis

Die Art der Follikulitis, deren Auftreten nach dem Stich von Insekten wie Milben auftreten kann. Seine Symptome sind in den meisten Fällen den Standardzeichen einer solchen Diagnose ähnlich. Die Behandlung dieser Krankheit wird nach dem Studium der Besonderheiten des Insekts und Beseitigung der Folgen des Bisses ernannt werden.

Typischerweise wird die durch Zecken übertragene Follikulitis viel länger behandelt als andere Arten einer solchen Krankheit.

Gonorrhoische Follikulitis

Gonorrhoe Follikulitis ist eine Folge einer unbehandelten oder schwierigen, lang anhaltenden Krankheit - Gonorrhoe. Der Erreger wird in diesem Fall Gonokokken sein.

Diese seltene Erkrankung betrifft in der Regel die Frauen in perinealnoj die Region, und bei den Männern - die Vorhaut und manifestiert sich in Form von den Effloreszenzen an diesen Stellen. Die Behandlung der fraglichen Krankheit wird fruchtbar sein, nachdem man Gonorrhoe beseitigt hat.

Pathologie durch Pilze verursacht

Follikulitis verursacht durch eine Pilzinfektion unterscheidet sich nicht mit spezifischen Symptomen. Es manifestiert sich in Form eines eitrigen Ausschlages roter Farbe, begleitet von dem Auftreten von Geschwüren. Um die Diagnose und die Behandlungsmethoden zu klären, ist ein Labortest erforderlich, um die Ursache der Krankheit zu identifizieren.

Als therapeutische Maßnahmen verschrieben am häufigsten antimykotische Salben und ähnliche Medikamente.

Gram-negative Follikulitis

Die Ursache für die Entwicklung einer solchen Krankheit ist die geschwächte Immunität einer Person. In den meisten Fällen kann ein zusätzlicher Faktor die Verwendung von Antibiotika oder Hormonpräparaten sein. Ein charakteristisches Merkmal der Krankheit ist ihre schnelle Entwicklung - das Auftreten eines eitrigen Ausschlags im Gesicht und in seltenen Fällen an der Brust und den Händen.

In Abhängigkeit von der Schwere der Erkrankung ist die gramnegative Follikulitis in tiefe und oberflächliche unterteilt. Seine Behandlung hängt von der Schwere der Erkrankung und der allgemeinen Gesundheit des Patienten ab.

Enthaarungs Follikulitis

Die betrachtete Krankheit wird in der Regel Männern ausgesetzt. Der Bereich der Läsion ist die unteren Extremitäten. Die Hauptsymptome sind die Bildung einer eitrigen Entzündung auf der Haut der Beine, sowohl einzeln als auch in der Gruppe. Ihr unterscheidendes Merkmal ist Symmetrie.

Ein zusätzlicher Faktor, der diese Diagnose hervorruft, kann ein heißes Klima und eine hohe Lufttemperatur sein.

Eosinophile Follikulitis

Die Ursachen dieser Krankheit sind nicht vollständig verstanden. Nach einigen Berichten ist das wichtigste das Vorhandensein von Zellen des Immunsystems - Eosinophilen in der Haut um den Haarfollikel. Um eine solche Erkrankung zu erkennen, werden eine Biopsie und ein Bluttest durchgeführt, deren Ergebnisse zur Behandlung verordnet werden.

Als Symptome der eosinophilen Follikulitis, Rötung der Haut im Bereich der Entzündung, das Vorhandensein von Juckreiz und eitrigen Pusteln unterschiedlicher Größe im Gesicht, Haut des Kopfes, Rücken, Hände sind zu unterscheiden. Die Krankheit wird sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern beobachtet.

Impetigo Bockhart

Die Besonderheit dieser Krankheit ist das Vorhandensein von Pusteln hemisphärischen Form unterschiedlicher Größe auf der Hautoberfläche. In der Regel sind sie nicht einzeln, sondern werden nach Gruppen verteilt.

Die Hauptgründe für das Auftreten von Impetigo Bokhart - Mazeration der Haut - eine Verletzung ihrer Integrität, sowie übermäßiges Schwitzen. Ein zusätzlicher Faktor für die Entwicklung einer solchen Krankheit kann oft die Verwendung von wärmenden Kompressen sein.

Lesen Sie einen ausführlichen Artikel über die Krankheit der Impetigo, ihre Symptome und Behandlung.

Unterminierung Hofmanns Follikulitis

Meistens tritt diese Krankheit bei Männern mittleren Alters auf und wird begleitet von der Bildung von Pusteln, Fisteln und Knötchen auf dem Kopf. Der chronische Verlauf der Krankheit kann mit dem Auftreten von Narben einhergehen.

Ursachen der Erkrankung können Akne, verminderte Immunität oder ihre ungewöhnliche Reaktion auf äußere Einflüsse, bakterielle Infektion sein. Als Behandlung können antibakterielle Medikamente oder Kortikosteroide verschrieben werden, in seltenen Fällen ist ein chirurgischer Eingriff indiziert.

Epilieren Follikulitis

Die Ursachen der in Betracht gezogenen Krankheit sind noch nicht vollständig geklärt, sie können mit den Eigenschaften des Körpers des Patienten zusammenhängen. Diese Art von Follikulitis ist durch chronischen Verlauf, das Auftreten von Papeln und Pusteln sowie die nachfolgende Narbenbildung an der Entzündungsstelle gekennzeichnet.

Die betroffenen Bereiche sind die Kopfhaut, die Leistengegend, die Achselhöhlen.

Rechtzeitige Diagnose der Krankheit

Der Patient kann die ersten Symptome der Follikulitis in sich selbst erkennen - die Bildung von Pusteln, Geschwüren und Hautjucken. Wenn Sie einen Arzt aufsuchen, ist die primäre Methode der Diagnose eine äußere Untersuchung des Patienten - die Symptome dieser Krankheit sind oft ziemlich typisch, was Ihnen erlaubt, eine Diagnose zu stellen und Behandlungsmethoden zu wählen.

Neben der Untersuchung werden folgende Verfahren durchgeführt:

  • Sammlung einer Anamnese - eine Anamnese mit einer Beschreibung der Symptome, Beschwerden, das Datum der Erkennung von Anzeichen der Krankheit;
  • Gesamtblutbild und Glukosespiegel;
  • bakteriologische Kultur und mikroskopische Analyse der genommenen Proben;
  • Biopsie;
  • Dermatoskopie;
  • In einigen Fällen kann ein Immunogramm erforderlich sein.

Eine solche Reihe von Verfahren ist notwendig, um die Ursache der Follikulitis festzustellen und von anderen ähnlichen Krankheiten zu unterscheiden - verschiedene Arten von Flechten, Akne, follikuläre Keratose, Schwitzen.

Wie man Follikulitis kuriert

Im Falle einer präzisen Diagnose, Follikulitis Es ist nötig, den Vorschriften des Arztes zu folgen. Sie werden von der Art der Krankheit abhängen:

  • bakterielle Follikulitis wird mit antibakteriellen Salben - "Erythramycin" oder Tabletten zur Einnahme - "Cephalexin" und "Dikloxacillin" behandelt;
  • pilz - antimykotische Mittel, solche Arzneimittel umfassen in der Regel "Flukanazol", "Intraconazol" und "Bifonazol 1%";
  • im Fall einer gramnegativen Krankheit sollte auf die Wiederherstellung der Immunität geachtet werden;
  • Bei Diabetes mellitus werden spezielle Behandlungsmethoden in Betracht gezogen - eine therapeutische Diät, spezielle Präparate.

Zur Behandlung der Follikulitis können Zelenka, Fukarcin, Salicylsäure, spezielle Lotionen und Cremes aus der Serie "Klerasil" verschrieben werden. Bei schweren Krankheitsformen können Antibiotika aus der Gruppe der "Sulfonamide" und Kompressen mit Ichthyolsalbe verschrieben werden.

In einigen Fällen spiegelt sich der Gesundheitszustand in der Haut einer Person wider, und trotz der Tatsache, dass die Follikulitis infektiöser Natur ist, kann ihre Entwicklung zur Fehlfunktion irgendeines Körpersystems beitragen. Daher ist es wichtig, bei Vorliegen von verdächtigen Symptomen rechtzeitig einen Arzt aufzusuchen, um die Gesundheit und Ästhetik der Haut zu erhalten.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie