Condyloma stachelig sind nichts als körperliche Auswüchse oder Warzen, die in der Regel in der Zone der äußeren Geschlechtsorgane und Anus gebildet werden. Condylomatose ist eine entzündliche Erkrankung, die häufig bei Frauen auftritt.

Der Schuldige ist das berüchtigte humane Papillomavirus. Wenn das Auftreten von Genitalwarzen, ihr intensives Wachstum und ihre Ausbreitung nicht verzögert werden kann, sollte man sich an einen Spezialisten wenden, weil diese Krankheit in der Zukunft zum Auslöser von Gebärmutterhalskrebs werden kann.

Ursachen

loading...

Warum erscheinen Genitalwarzen, und was ist das? Pathogen - DNA-haltiges Papillomavirus oder Kondylom - HPV, gehört zur Gattung Papillomaviren. "

Nach verschiedenen Daten sind 15 bis 30% der Frauen asymptomatische Träger, und in einem Organismus kann es nicht einen, sondern mehrere Virusstämme gleichzeitig geben. Das Virus kann im Körper für eine lange Zeit sein, sich klinisch nicht manifestieren, und nur infolge des Einflusses von prädisponierenden Faktoren - es wird aktiviert.

Es gibt 2 Arten von Genitalwarzen, die bei einer Frau auftreten können:

  1. Flach. Meist liegen sie am Gebärmutterhals, sind für das Auge fast unsichtbar und werden nur durch spezielle Techniken erkannt. Das ist ihre Gefahr. Wenn Sie solche Warzen nicht rechtzeitig entfernen, können sie Gebärmutterhalskrebs verursachen.
  2. Spitze. Sie finden sich bei Frauen an der Schleimhaut der großen und kleinen Schamlippen, um die Klitoris, den Eingang zur Harnröhre und um den Anus herum. Genitalwarzen bei Frauen können an den Wänden der Vagina oder der Harnröhre sowie an der Haut der Oberschenkel, des Gesäßes und der Leistengegend lokalisiert sein. Kondylom des Rektums hat die gleiche Form.

Papillovirus-Infektion bei der Entwicklung von Genitalwarzen wird sexuell übertragen (heterosexuelle und homosexuelle Kontakte, oral und anal Geschlechtsverkehr). Sie können Condylom und mit der Verwendung von geteilten Handtüchern, Bettwäsche und anderen, das heißt Haushalt Art und Weise. Manche Forscher halten diese Übertragungsmethode für fragwürdig.

Prädisponierende Faktoren für die Bildung von Gewächsen auf der Haut und den Schleimhäuten sind solche Zustände:

  • Vernachlässigung der Hygienevorschriften;
  • Trauma der Haut und der Schleimhäute;
  • nervöse Überspannung begleitet von Stress;
  • Schlechte Gewohnheiten;
  • regelmäßiger Mangel an Schlaf / Unterernährung;
  • hormonelle Veränderungen;
  • Einfrieren oder Überhitzen des Körpers;
  • Schwangerschaft, als eine Bedingung, in der Immunität unterdrückt wird.

Menschen mit starker Immunität können ihr Leben lang Träger des Virus sein, aber niemals krank werden. Wenn jedoch das Wachstum auf der Haut und den Schleimhäuten immer noch auftritt, sollte die Frau verstehen, dass sie allein nicht verschwinden wird, und deshalb müssen Sie früher medizinische Hilfe suchen. Die Behandlung von Genitalwarzen sollte in erster Linie nicht auf die Entfernung der Wucherungen selbst, sondern auf die Ursache ihres Auftretens, dh des humanen Papillomavirus, gerichtet sein.

Symptome

loading...

Im Falle des Auftretens von Genitalwarzen bei einer Frau sind die ersten Symptome das Auftreten kleiner, bis zu mehreren Millimeter großer Formationen an typischen Stellen des Anogenitalbereichs (siehe Foto).

Solche Neoplasmen sind von folgenden Symptomen begleitet:

  • Brennen, Juckreiz;
  • Empfindung eines Fremdkörpers im betroffenen Bereich;
  • in der Region der Genitalwarzen gibt es ein konstantes Gefühl von Feuchtigkeit;
  • das Auftreten von anhaltendem stinkendem Geruch;
  • Manchmal können schmerzhafte Symptome und Flecken auftreten, wenn die Integrität des Kondyloms beeinträchtigt ist.

Kondylome befinden sich am häufigsten in den Schamlippen, der Harnröhre, der Vagina, dem Gebärmutterhals, dem Anus und dem Perineum. Sehr selten erscheinen sie im Rachen und Mund, an der Wand der Harnröhre.

Die Inkubationszeit, dh das Zeitintervall vom Zeitpunkt der Infektion bis zum Beginn der ersten Manifestationen, ist unterschiedlich, von einigen Monaten bis zu mehreren Jahren und hängt vom Zustand des körpereigenen Immunsystems ab. Sobald die Schutzkräfte einer Frau geschwächt sind, "aktiviert" HPV die Oberflächenschicht des Epithels - die Epidermis - und geht in Form von Kondylomen aus.

Das spitz zulaufende Condylom erreicht in nur wenigen Stunden seine volle Größe - von 2 bis 6 mm. Bei übermäßiger Entwicklung der Gewebe des Neoplasmas gibt es manchmal einen Mangel an Nahrung und Kondylome verschwinden dann von selbst. In der Regel treten sofort mehrere Warzen auf, in einigen Fällen sind es mehrere Dutzend. Weniger häufig erscheinen Kondylome innerhalb weniger Tage.

Zusätzlich zum körperlichen Unwohlsein geben Genitalwarzen einer Frau viele psychologische Probleme und bilden in ihr einen Minderwertigkeitskomplex. Vor allem, wenn sie Ablehnung und Abscheu beim Partner verursachen. Aufgewachsen stören Neoplasmen den sexuellen Akt, sie können traumatisiert werden und bluten. All dies zwingt eine Frau dazu, ihr Sexualleben aufzugeben und eine ungünstige Situation in der Familie zu schaffen.

Condylomata bei Frauen: Foto

loading...

Um zu verstehen, wie man flach aussieht oder Kondylome bei Frauen erreicht, bieten wir detaillierte Fotos an.

Wie zu sehen ist, haben Neoplasmen unterschiedliche Größen und Formen. Spitzförmige Kondylome ähneln äußerlich den Papillen auf einem dünneren Stiel, die miteinander verschmelzen und wie ein Hahnkamm oder Blumenkohl aussehen. Flache Warzen sind in Form von Betten, sie sind schwieriger ohne eine spezielle Diagnose zu erkennen, wenn sie auf dem Gebärmutterhals befinden.

Diagnose

loading...

Die Diagnose der Krankheit bei Frauen ist einfach genug. Nach sorgfältiger Erhebung von Anamnese und Beschwerden untersucht der Arzt den Anogenitalbereich, die Vaginalschleimhaut und den Gebärmutterhals. Wenn die Diagnose keinen Zweifel lässt, wird Kolposkopie zum Nachweis von flachen Kondylomen, Dysplasien und sogar Gebärmutterhalskrebs durchgeführt.

Zur Klärung der Diagnose wird auf das Vorhandensein von humanen Papillomavirus getestet. Diese Methode wird PCR genannt. Seine Ergebnisse geben dem Arzt die Möglichkeit, die Wege der Penetration der Krankheit in den Körper des Patienten zu verstehen und quantitative Eigenschaften zu erhalten, um die Art von Mikroorganismen zu bestimmen, die die Krankheit verursacht haben. Es gibt 8 Haupttypen von Papillomviren, die Condylome verursachen können.

Während der Schwangerschaft

loading...

Bei Schwangeren, die mit dem Papillomavirus infiziert sind, erreichen Neoplasmen oft große Ausmaße, dehnen sich aus und lösen sich. Dies wird durch eine Veränderung des hormonellen Hintergrunds, eine erhöhte Blutzirkulation in den Geweben, eine Veränderung der Umgebung der Vagina erklärt.

Eine Papillomavirus-Infektion stellt ein Risiko für den Fötus dar, da eine Infektion des Kindes während der Geburt auftreten kann. Daher empfehlen Ärzte vor der Planung einer Schwangerschaft eine HPV-Analyse.

Behandlung von Genitalwarzen bei Frauen

loading...

Trotz der Schmerzlosigkeit des Kondyloms sind sie im allgemeinen sehr unangenehm und stören das ganze intime Leben. Daher, mit dem Auftreten von Auswüchsen im Perineum, ist es besser, sich einer Behandlung zu unterziehen, um sie durch den Hardware-Effekt loszuwerden.

Die Liste der effektivsten und am weitesten verbreiteten Methoden zur Behandlung von Genitalwarzen umfasst:

  1. Thermocoagulation. Es deutet darauf hin, dass Kondylome ausbrennen, die aufgrund hoher Temperaturen getötet und zerstört werden. In dem Verfahren fühlt der Patient Schmerzen, so dass er immer in örtlicher Betäubung durchgeführt wird. Aus dem Aufbau bildet sich zuerst ein Schorf und dann wächst ein gesundes Gewebe darunter. Für diesen Vorgang benötigen Sie einen Koagulator und eine spezielle Ausrüstung. Diese Methode ist sehr effektiv.
  2. Kryodestruktion. Das Wesen dieser Methode besteht in der Zerstörung von durch Kondylome geschädigtem Gewebe mit flüssigem Stickstoff.
  3. Laserzerstörung. Die Methode besteht darin, das Neoplasma zu brechen, indem man es einem chirurgischen Laser aussetzt.
  4. Radiochirurgische Methode. Kondylome werden durch eine schmalbandige Radiowelle des Hochfrequenzbereichs zerstört. Diese Methode ist sehr effektiv und sicher. Auf dem betroffenen Gebiet nach diesem Verfahren gibt es eine saubere Haut ohne Narben, und die vollständige Heilung der Gewebe erfolgt praktisch innerhalb von 24 Stunden.
  5. Chemodestruktion. Bei der chemischen Verbrennung von Geweben verwenden Kondylome häufig Mittel mit Salpetersäure als Wirkstoff.

Die moderne Medizin hat noch keine Methode entwickelt, die HPV vollständig zerstört. Die Behandlung basiert darauf, den Zustand des Patienten zu lindern (indem Genitalwarzen entfernt werden) und das Zeitintervall zwischen Rückfällen zu verlängern. Das Virus wird um die Stelle von Tumoren auf der Haut gelagert, die äußerlich gesund ist, so dass Rückfälle in der Regel mit der Aktivierung des Virus und seiner Reproduktion verbunden sind.

Konservative Behandlung

loading...

Die Verwendung von Medikamenten zur Behandlung von Genitalwarzen ist mit ihrer geringen Größe möglich. Die Behandlung wird vom Patienten selbständig zu Hause durchgeführt, die Untersuchung und Konsultation des Gynäkologen ist jedoch obligatorisch.

  1. Imiquimod (Aldara Creme 4000 Rubel, Keravort 2000 Rubel.) - Dies ist ein verschreibungspflichtiges Medikament zur äußerlichen Anwendung bei der Behandlung von äußeren Genitalwarzen im Perianal und Genitalbereich (Personen über 12 Jahre alt). Der Behandlungsverlauf ist verlängert, Nebenwirkungen am Applikationsort: Erosion, Ödeme, Juckreiz, Brennen, Rötung, Schorfbildung, Flüssigkeitsaustritt. Imiquimod sollte nach einem Tag (3 Stunden / Woche) angewendet werden und 10 Stunden nach der Anwendung mit Seife und Wasser entfernt werden.
  2. Podophyllotoxin, Condiline Nycomed - sie werden zweimal täglich mit einem speziellen Applikator appliziert. Zwischen den Anwendungen ist es wichtig, ein 12-Stunden-Intervall einzuhalten. Nach einer dreitägigen Behandlung eine Pause von vier Tagen einlegen und die Behandlung bis zur vollständigen Beseitigung der Genitalwarzen fortsetzen. Angesichts der Toxizität der Zubereitung sollte die zu behandelnde Fläche minimal sein (max. 10 cm2).

Konservative Therapie der Kondylomatose beinhaltet die Verwendung von Arzneimitteln, die in den Geweben nekrotische Veränderungen verursachen. Die Wahl der Behandlungsmethode wird jeweils nur von einem Spezialisten festgelegt.

Symptome von Genitalwarzen und Behandlung von Condylomatose mit Medikamenten und Volksmedizin

loading...

Genitalwarzen sind die gleichen Warzen, nur in intimen Orten. Bei Frauen befinden sie sich in der Vagina und bei Männern in Penis und Hoden. Oft gibt es Fälle des Auftretens von Genitalwarzen im Anusbereich sowie im Mund. Besitzer zahlreicher Warzen können viel über den Kampf gegen diese unangenehmen Auswüchse erzählen.

Aber keine Möglichkeit, Warzen zu entfernen, allein oder in einer Klinik, ist in der Lage, sie für immer zu beseitigen. Früher oder später treten die Kondylome wieder auf: Eine Ursache dieser Hauterkrankung - das Papillomavirus - geht nirgendwo hin und existiert weiterhin im menschlichen Körper. Besondere Unannehmlichkeiten führen zu dieser Version dieses Erregers, die im Genitalbereich zur Bildung von Warzen führt, in der Medizin "Genitalwarzen" genannt.

Was sind Genitalwarzen und die Ursache einer Erkrankung Condylomatose?

loading...

Das humane Papillomavirus weist mehr als 60 verschiedene Typen auf, von denen viele potentiell eine Gefahr für das menschliche Leben darstellen. Es ist diese Krankheit, die moderne Wissenschaftler den möglichen Ursachen für bösartige Neubildungen des Genitalbereichs den Vorrang geben.

Das Verfahren zur Übertragung - überwiegend durch sexuellen Kontakt, obwohl Haushalt Art und Weise der Infektion kann nicht vollständig ausgeschlossen werden, sowie das Eindringen von Papillomatose in dem Baby von der Mutter während der Schwangerschaft, bei der Geburt oder durch die Muttermilch.

Sobald in dem Blutkreislauf, nach innen papillomavirus genital Epithelzellen besiedelt und den angrenzenden Zonen „Rissen“ des genetischen Codes und modifiziert DNA durch den Betrieb des Verfahrens der betroffenen Zellen zu brechen. Infolgedessen beginnt das Epithel aktiv zu expandieren und bildet charakteristische Wucherungen an den weiblichen und männlichen Genitalien, im Perineum und im Anus.

Symptome der Condylomatose

Spitzartige Kondylome wachsen nicht unmittelbar nach der Infektion auf. Die Inkubationszeit dieser Krankheit kann dauern bis zu einem Jahr, und erst nach seiner Beendigung entwickelt sich der Kranke äußerlich ähnlich wie die Blütenstände des Blumenkohls oder des Hahnenkammes.

Kondylome haben eine kleine Größe, nicht mehr als ein paar Millimeter, aber selten sind sie einzeln. Häufiger bilden sie Kolonien, die dazu neigen, sich zu einer einzigen Einheit zu vereinigen und ein riesiges Territorium zu besetzen. Es gibt Fälle, in denen Genitalwarzen auf dem gesamten Perineum wachsen, was dazu führt, dass der Patient Probleme mit der physiologischen Verabreichung hat (dies ist meistens bei Frauen der Fall). Eine solche Häufung von Genitalwarzen tritt jedoch selten in vernachlässigten Fällen auf.

Die üblichen Orte für die Lokalisierung von Genitalwarzen bei Männern sind die Vorhaut, bei Frauen - die Schamlippen, in der Analregion - in beiden und in anderen. Bei Frauen können Genitalwarzen auch in den Genitalien wachsen - in der Vagina, in der Harnröhre, am Gebärmutterhals. Das Neoplasma selbst ist mit einem dünnen Stiel an der Haut befestigt und hat eine Farbe von weißlich bis rotbraun.

In der Risikogruppe "fangen" diese Infektionen sind junge, sexuell aktive Personen beiderlei Geschlechts. Häufig koexistieren Kondylome mit anderen sexuellen Infektionen. Die Krankheit kann asymptomatisch sein, zufällig während der Forschung aus anderen Gründen entdeckt. Häufiger sind aber die für viele Infektionen der Urogenitalregion typischen Zeichen: Juckreiz und Brennen, Schmerzen beim Wasserlassen und Geschlechtsverkehr, Schweregefühl im Unterbauch.

Es sollte verstanden werden, dass akute Kondylome nur ein Symptom einer systemischen Erkrankung der Papillomatose sind, die weitgehend vom allgemeinen Zustand des Körpers, der Arbeit seiner Immunabwehr abhängt. Starke Immunität ermöglicht es Ihnen, das Virus "in Schach" zu halten: eine lange Inkubationszeit, während der die Papillomatose in einem Ruhezustand ist, nicht starke einzelne Hautausschläge, lange Remission.

Der infizierte Organismus wird jedoch immer noch von einem heimtückischen Virus "untergraben", das nur auf günstige Bedingungen wartet, um sich in seiner ganzen Pracht zu manifestieren. Der Anstoß für das schnelle Wachstum betroffener Zellen kann von einer banalen Erkältung bis zu einer Abnahme der Immunität während der Schwangerschaft reichen.

Wie Genitalwarzen zu identifizieren?

Es ist leicht genug, das Condylom einfach durch sein Aussehen zu identifizieren - einzelne kleine Knötchenstücke, 1-2 mm groß und größer, auf einem Pedikelfaden, mit Lappenstruktur. Jeder Gynäkologe macht das ohne Probleme bei der routinemäßigen Vorsorgeuntersuchung. Bei Männern ist es schwieriger, da sie im Gegensatz zu Damen den "Arzt" 2 mal im Jahr kaum besuchen, auch ohne sich zu beschweren. In der Harnröhre lokalisiert, wird die Formation durch Ureteroskopie nachgewiesen.

Um zu bestätigen, bezeichnen die Diagnose notwendigerweise PCR-Analyse - Verfahren durch Polymerase-Kettenreaktion hilft aus biologischen Material menschlichen DNA-Fragmenten und Identifizierung der Erreger Papillomavirus, dessen Typ (onkogenen oder nicht), das Stadium der Erkrankung zu isolieren.

Auf der Studie nimmt der Patient Blut, Ablagerungen aus der Harnröhre und den Gebärmutterhalskanälen, Vaginas bei Frauen, Männer - ein Abstrich aus der Harnröhre, ein Geheimnis aus der Prostata. Parallel zur Untersuchung auf andere urogenitale Infektionen. Genitalwarzen sollten von breiten unterschieden werden, was ein Zeichen von Syphilis ist.

Grundlegende Methoden der Entfernung von Genitalwarzen
Zerstörung
  1. Chirurgische Entfernung - die "uralteste" und heute selten angewandte Methode. Das Kondylom wird mit einem Skalpell durchtrennt, was nicht nur eine gute Anästhesie, sondern auch eine lange Erholungsphase mit einer regelmäßigen Behandlung der postoperativen Wunde erfordert.
  2. Kryodestruktion, oder "Einfrieren" der Warze mit flüssigem Stickstoff. Die Wirkung von flüssigem Stickstoff auf Kondylomgewebe führt zum Absterben seiner Proteinzellen, wodurch das Sexualpapillom verschwindet. Am Operationsort liegt eine kleine Wunde, die nach ein paar Wochen vollständig heilt. Diese Methode ist gut für ihre Sicherheit, Schmerzfreiheit und Billigkeit. In der Regel ergeben sich nach dem Verfahren keine negativen Folgen.
  3. Elektrokoagulation - Entfernung des Kondyloms mit Hilfe eines elektrischen Stroms, der eine hohe Temperatur erzeugt und den Tumor kauterisiert. Die Methode ist alt und erprobt, aber schmerzhaft (erfordert eine Anästhesie) und kann mit einer Narbennarbe einhergehen.
  4. Lasertherapie - eine relativ neue und effektive Methode zur Bekämpfung von Hautläsionen, basierend auf der Verdampfung des betroffenen Gewebes mit einem Laserstrahl. Zur Entfernung von Genitalwarzen selten verwendet, da die Lokalisation von Auswüchsen in intimen Stellen die Schleimgeschwüre der Genitalien zu verbrennen droht.
  5. Radiocap - Warzenentfernung mit Hilfe der Radiowellenmethode, effektiv und schmerzlos, aber extrem teuer. Aufgrund dessen, was weit verbreitet diese Methode noch nicht erhalten hat.
  6. Chemische Zersetzung - basiert auf dem Gebrauch von Drogen, die eine Warze "verbrennen" können. Meistens enthalten sie konzentrierte Säuren oder Laugen. Solche Medikamente werden in der Regel in Apotheken auf Rezept hergestellt.

Behandlung von Genitalwarzen

  1. Arzneimittel, die Nekrose von Warzengewebe verursachen, aber nicht mit sauren Formulierungen in Verbindung stehen. Diese Medikamente umfassen Podophyllotoxin, Condilin, Condilin. Spezialmittel direkt auf die Warzen aufgetragen, sehr vorsichtig, auf keinen Fall auf gesundes Gewebe. Der Behandlungsverlauf ist 3 Tage, morgens und abends jeden Tag, dann Pause für 4 Tage. Wenn das Kondylom nicht verschwindet, wird die Behandlung bis 5 Wochen fortgesetzt. Diese Medikamente werden vom Patienten selbständig verwendet, müssen jedoch vor und während der Behandlung von einem Arzt überwacht werden. Während des Vorgangs der "Kauterisation" und danach ist Brennen, Hyperämie, Unbehagen zulässig. Mit Vorsicht werden diese Medikamente bei Frauen angewendet - sie sind für schwangere Frauen kontraindiziert, und die Planung sollte für die nächsten sechs Monate nach dem Ende der Behandlung auf eine Empfängnis verzichten.
  2. Lokale antivirale Therapie. Diese Methode besteht darin, das Kondylom und die Zone um sie herum mit menschlichem Interferon abzubrechen. Die Wirksamkeit einer solchen Behandlung ist individuell, so dass Ärzte empfehlen es wegen der Masse der Nebenwirkungen nicht zu verwenden. Die Behandlung mit Interferon verursacht oft fieberhafte Zustände, die für Erkältungen charakteristisch sind.
  3. Eine andere Droge, die noch nicht weit verbreitet ist, aber es zeigt gute Ergebnisse bei der Behandlung von Genitalwarzen - Imiquimod. Diese Creme in einer Konzentration von 5%, die topisch angewendet wird, direkt auf die Läsionen des Papillomavirus im Genitalbereich. Der Wirkstoff wird abends vor dem Schlafengehen über Nacht eingenommen. Am Morgen ist es notwendig, die Creme mit warmem Wasser und Seife abzuwaschen. Schema der Verwendung - einen Tag vor dem Ergebnis, aber nicht mehr als 16 Wochen. Das Medikament ist wirksam zur Reduzierung kleiner Tumoren.

Behandlung mit Volksmedizin

Rezepte, die traditionelle Medizin für die Behandlung von Genitalwarzen bietet, haben zwei Richtungen der Handlung. Einer von ihnen ist die Stärkung der Immunität, der zweite - die lokale Wirkung auf Genitalwarzen mit dem Ziel ihrer Zerstörung.

Für die Entfernung von Genitalwarzen empfehlen:

  • reiben Warzen mit einem frisch geschnittenen Stück Apfel, 5-6 Mal pro Tag für einen Monat;
  • Saft Celandine Condyloma wird 3 mal am Tag, jeweils getrennt verarbeitet;
  • hilft, Kondylome des Knoblauchs zu reduzieren - Wucherungen können mit einer Knoblauchzehe, einem Saft oder einem Brei gerieben werden;
  • aus einer Scheibe der Schale einer reifen Banane, können Sie 10 Tage lang eine Applikation mit Knoblauchsaft machen;
  • eine gute Wirkung wird durch Tinktur aus 1 Teil Wacholder und 5 Teilen Thuja, die mit Wodka gefüllt und 3 Wochen lang gealtert sind, gegeben, wonach die resultierende Flüssigkeit mit Warzen 2 Mal am Tag für einen ganzen Monat verschmiert wird;
  • der Zwiebelsaft wirkt ähnlich wie Knoblauch;
  • Eines der beliebtesten Mittel zur Behandlung von Genitalwarzen ist Meerrettich, fein gerieben und mit Salz gemischt;
  • die Kompressen aus den Blättern Kalanchoe, den Brei aus den geriebenen Kartoffeln werden täglich für mehrere Stunden auf dem betroffenen Gebiet auferlegt;
  • Die einfachste und kostengünstigste Methode ist die Schmierung von Genitalwarzen mit einer gewöhnlichen Alkohol Tinktur von Jod.

Wie aus den obigen Rezepten hervorgeht, beruht die Wirkung der meisten von ihnen auf einer milden antiseptischen, trocknenden Wirkung, der Wirkung von Säuren und der Kauterisation mit Alkohol.

Die Manifestation von HPV zu bekämpfen kann, indem man in solche Mittel eingreift:

  • eine halbe Tasse Instant-Klette (1 Teelöffel für ein Glas mit kochendem Wasser) nehmen Sie 4 mal am Tag;
  • während des Tages, um Tee aus Melisse zu trinken (brauen Gras 2 Esslöffel in 300 ml heißem Wasser);
  • auf den Blüten von Ringelblume bestehen 1 EL. in einem Glas kochendem Wasser jeden Tag einen Esslöffel nehmen;
  • Kochen Sie die Wurzel von Alant, nehmen Sie dreimal täglich für 1 Esslöffel.

Auch das neue Heilmittel hilft völlig auf natürlicher Basis - Papilight. Sehen Sie die Kritiken und den Preis des Medikaments.

Ist es möglich, Genitalwarzen zu heilen?

In diesem Stadium der Entwicklung der Medizin ist es unmöglich, eine Person von HPV vollständig zu heilen. Kein derzeit bestehendes Medikament ist in der Lage, dieses Virus zu unterdrücken, es zu zerstören und es aus dem Körper zu entfernen.

Daher besteht die Therapie dieser Krankheit in einer Immunokorrektion und einer symptomatischen Behandlung, die darauf abzielt, äußere Manifestationen der Krankheit zu beseitigen. Einfach gesagt, Genitalwarzen werden mit allen verfügbaren Mitteln entfernt, gleichzeitig stärkt die Immunität und versucht, die Aktivität des Virus zu reduzieren.

Was die Stärkung des Abwehrsystems des Körpers betrifft, reicht der Einsatz von Immunstimulanzien wie Immunal, Cycloferon, Tinktur aus Echinacea und anderen Medikamenten nicht aus, um die Condylomatose zu behandeln. Ihre Wirksamkeit gegen HPV wurde nicht nachgewiesen, und in einer Reihe von westlichen Ländern werden solche Medikamente wegen ihrer fragwürdigen Wirksamkeit überhaupt nicht verschrieben.

Wiederherstellung des vollen Schutzes des Körpers kann nur zu einem gesunden Lebensstil gehen: die richtige ausgewogene Ernährung, Einhaltung von Arbeit und Ruhe, ausreichende Vitamine und Mineralstoffe, Sport, Temperierung, die Abwesenheit von schlechten Gewohnheiten. Nur so kann man mit dem heimtückischen Virus fertig werden und ihn bis in die hinterste Ecke "fahren", wo er ruhig sitzen wird, ohne sich selbst unangenehme Auswüchse zu zeigen.

Wissenschaftler auf der ganzen Welt, die sich über die extreme Ausbreitung des HPV-Virus Sorgen machen, suchen nach einer Medizin, die die Menschheit vor dieser Geißel retten könnte. Bisher waren jedoch alle Versuche erfolglos. Die einzige Sache, in der es einige Fortschritte gibt, ist die Schaffung der Impfstoffe, die Männer und Frauen von der Primärinfektion mit Genitalwarzen schützen können. Solche Impfstoffe gibt es bereits, aber ihre Verwendung ist mit einer großen Anzahl von Einschränkungen verbunden, Nebenwirkungen und die Folgen ihrer Verwendung sind noch nicht vollständig erforscht.

Das einzige wirksame Instrument für heute ist es, sich vor dieser potentiell krebserregenden Krankheit zu schützen - Prävention: Einhaltung der Hygiene eines Sexuallebens, Verwendung von Kondomen, Abwesenheit von ungeordneten Mitteilungen.

Wenn Sie Anzeichen von Genitalwarzen finden, sollten Sie es nicht selbst tun. Richtig diagnostizieren Sie die Krankheit, ohne sie zu verwechseln, kann nur ein Arzt: Gynäkologe, Urologe oder Venerologe. Er muss auch eine angemessene Behandlung verschreiben. In einigen Fällen ist die Entfernung von Genitalwarzen nicht erforderlich, da sie in der Lage sind, "von selbst zu fallen".

Condylom

loading...

Condylom (Genitalwarzen) - eine Art von viralen Warzen, die weiche Papillen am Stiel sind, anfällig für die Fusion. Fusing, bilden eine Kolonie, äußerlich der Form von Blumenkohl ähnlich. Meistens treten sie in der Anogenitalregion auf. Liefern Beschwerden im Genitalbereich, psychische Beschwerden, sexuelle Probleme. Traumatisierende Kondylome führen zu ihrer Infektion und werden von Sekreten mit unangenehmem Geruch, Juckreiz und Schmerzen begleitet. Sie können wiederkehren, bösartig. Das Virus wird sexuell übertragen. Die Behandlung besteht in der Entfernung von Genitalwarzen (Laser, flüssiger Stickstoff, Radiowellen, gewöhnliches Skalpell) vor dem Hintergrund einer systemischen antiviralen Therapie.

Condylom

loading...

Humanes Papillomavirus - Filterung von Viren, die kleine, häufig multiple, tumorartige Gebilde von gutartigem Charakter auf der Haut und den Schleimhäuten einer Person verursachen. Es äußert sich in Form von viralen Warzen oder Genitalwarzen. Das humane Papillomavirus (HPV) zeichnet sich durch einen chronisch rezidivierenden Verlauf, weit verbreitete, hohe Anfälligkeit aus. Papilomavirusinfektionen des Genitaltraktes stellen eine Risikogruppe für die Entwicklung maligner Neoplasien der Geschlechtsorgane und die Entwicklung von Blutungen dar.

Genitalwarzen, oft als Genitalwarzen bezeichnet, sind Neoplasmen der Haut und der Schleimhäute der Geschlechtsorgane, die durch das humane Papillomavirus (HPV) verursacht werden. Dies ist eine der häufigsten Manifestationen der Papillomavirusinfektion, die durch eine lange, chronische, wiederkehrende Art des Verlaufs gekennzeichnet ist. Typischerweise sind Kondylome fleischfarbene Papillen, die eine lappige Struktur und einen Stiel aufweisen, aber auch zu massiven Formationen wachsen können, deren Aussehen Blumenkohl ähnelt.

Das Hotel liegt in der Regel Warzen an den Genitalien (Frauen - an den Schamlippen, Vagina, Gebärmutterhals, Männer - auf der Eichel, Vorhaut), auch im Bereich des Anus und Perineum, zumindest in den Mund.

Genitalwarzen gehören zur Gruppe der Infektionen mit sexueller Übertragung (STI), so dass ihre Diagnose und Behandlung hauptsächlich in der Venerologie stattfindet. Frauen haben jedoch in der Regel das Problem, einen Gynäkologen zu konsultieren und werden damit behandelt. Männer wenden sich an den Urologen. Und bei Kondylomen der Analregion ist der Proktologe am häufigsten anzutreffen.

Die Hauptverbreitung einer HPV-Infektion tritt normalerweise bei vaginalem, oralem oder analem Sex mit einem infizierten Partner auf. Feigwarzen treten normalerweise an Stellen auf, die beim Geschlechtsverkehr verletzt werden. HPV kann während des Geschlechtsverkehrs mit einem Peeling-Flocken mit Warzen übertragen werden, und Frauen erhalten auch in die Vagina und des Gebärmutterhalses mit den äußeren Genitalien bei der Anwendung von Tampons während der Menstruation.

In utero Übertragung des Virus von der infizierten Mutter auf den Fötus ist auch möglich, und Infektion des Kindes bei der Geburt mit aktiven HPV oder Kondylome auf den Schleim Genitalien der schwangeren Frau.

Risikofaktoren für eine Infektion mit Genitalwarzen

loading...

Humanes Papillomavirus ist weit verbreitet und weist einen hohen Grad an Kontagiosität auf. Mehr als die Hälfte der Menschen, die Sex haben, sind mit einem oder mehreren HPV-Stämmen infiziert. Beim Menschen ändert HPV den Charakter des Gewebewachstums, die zu Erkrankungen der Haut führt und die Schleimhäute (Genitalwarzen, Warzen, Papillome, Dysplasien und Karzinomen des Gebärmutterhalses). Es gibt mehr als 100 HPV-Stämme mit verschiedenen Stämmen, die verschiedene Krankheiten verursachen, einschließlich Präkanzerosen. HPV-Stämme (6 und 11) betreffen hauptsächlich den Urogenitaltrakt und verursachen die Entwicklung von genitalen anogenitalen Kondylomen.

Das Auftreten einer Papillomavirusinfektion und deren weitere Entwicklung wird durch die Schwächung der Immunität des Menschen verursacht. Diese Infektion ist durch einen asymptomatischen Verlauf gekennzeichnet, sie tritt bei vielen infizierten Personen nicht auf. Die meisten Menschen - Träger der entsprechenden HPV-Stämme - entwickeln keine Genitalwarzen. Faktoren, die das Risiko einer Infektion mit Genitalwarzen erhöhen, sind:

  • übertragenes ZPPP (Chlamydien, Gonorrhoe, Trichomoniasis, Herpes, Candidiasis, etc.);
  • freies sexuelles Verhalten (mit häufigen Veränderungen der Sexualpartner, durch einen Partner, der zuvor Geschlechtsverkehr mit dem HPV-Träger hatte);
  • interne Faktoren des Körpers (verminderte Immunität, Vitaminmangel, Stressanfälligkeit);
  • Schwangerschaft;
  • Dysbakteriose der Vagina.

Wege zur Entwicklung einer HPV-Infektion (Genitalwarzen)

loading...

Die Entwicklung der HPV-Infektion wird durch den Zustand der Immunreaktionen des Körpers bestimmt, abhängig davon sind die meisten möglichen Varianten der Entwicklung einer Papillomavirus-Infektion (einschließlich Genitalwarzen):

  • Selbstheilung, Rückgang der Warzen, (insbesondere während der Schwangerschaft aufgetreten);
  • Abwesenheit von Dynamik für eine lange Zeitperiode;
  • allmähliches oder schnelles Wachstum von Genitalwarzen (Zunahme von Größe, Menge);
  • maligne Entartung des Kondyloms.

Je nach dem Grad der Gefahr der Entwicklung des onkologischen Prozesses werden mehrere Gruppen von HPV-Stämmen isoliert:

  • nicht-onkogen
  • geringes Risiko
  • mittleres Risiko
  • hohes Risiko

HPV-Stämme mit mittlerem und hohem Risiko (hauptsächlich 16, 18, 31, 33 und 35), zervikale Dysplasie verursachen und das Risiko von Gebärmutterhalskrebs erhöhen, aber die Entwicklung von Genitalwarzen verursachen. Niedrig-Risiko-HPV-Stämme (hauptsächlich 6 und 11) provozieren das Auftreten von Genitalwarzen, verursachen jedoch keine Dysplasie des Gebärmutterhalses. Frauen, die mit Hochrisiko-HPV infiziert sind, sollten zur Früherkennung von zervikaler Dysplasie regelmäßig gescreent werden (Onkozytologie).

Mit einer komplizierten Variante der anogenitalen Warzenentwicklung können sie traumatisiert und infiziert werden, Blutungen treten auf. Darüber hinaus behindern Genitalwarzen normales Sexualleben und normale Geburt, verursachen ein Gefühl von psychischen Beschwerden aufgrund des Vorhandenseins eines kosmetischen Defekts.

Pathogenese und Manifestation von Genitalwarzen

loading...

Papillomavirus-Infektion wird von Mensch zu Mensch übertragen, und gleichzeitig ist es möglich, mehrere Arten von Papillomavirus zu fangen. HPV lebt in Hautzellen und Schleimhäuten. Seit langer Zeit kann Papillomavirus-Infektion geheimnisvoll (latent) sein. Die Zellen müssen genügend Virus anreichern, um klinische Symptome einer Papillomavirus-Infektion zu verursachen. Die Reproduktion von HPV und dessen Menge im Körper hängt vom Grad der Immunabwehr ab. Unter dem Einfluss verschiedener Faktoren, die die lokale und allgemeine Immunität reduzieren, wird das Virus aktiviert, multipliziert und entwickelt Hautmanifestationen.

Sobald es im Körper ist, beeinflusst HPV Epithelzellen (insbesondere die Übergangszone von mehrschichtigem planarem Epithel zu zylindrisch). In virusinfizierten Zellen können in zwei Formen: die episomale (außerhalb der Zelle Chromosomen - eine gutartige Form) und introsomalnoy - integriert (als Teil des Zellgenom - eine bösartige Form).

Im latenten Verlauf der Infektion existiert HPV in der episomalen Form, ohne zu pathologischen Veränderungen in den Zellen und ohne klinische Manifestationen zu führen.

HPV multipliziert in großen Zahlen das Wachstum und die Entwicklung von Epithelzellen. Sie beginnen sich intensiv und unkontrolliert zu teilen, der Bereich der Haut oder der Schleimhaut wächst und die Genitalwarzen bilden sich. Sie können mehrere Stücke und manchmal mehrere Dutzend erscheinen. Anogenitale Warzen treten häufig gleichzeitig auf, weniger oft für mehrere Tage.

Bei Männern sind Genitalwarzen in der Regel auf der Eichel (Koronalsulkus) und Vorhaut (die Zügel und das innere Blatt), zumindest - der Körper des Penis, Hodensack, um den Anus und Harnröhre Öffnung. Das Auftreten von Genitalwarzen in der Harnröhre verursacht unangenehme Empfindungen, Schwierigkeiten beim Urinieren, Spritzen des Harnstrahls.

Bei Frauen erscheinen Warzen am häufigsten im Bereich der kleinen Schamlippen (die frenulum Klitoris), zumindest in der Scheide an den Schamlippen, am Gebärmutterhals, der Anus, Perineum und die Harnröhrenmündung. Genitalwarzen der Vagina und des Gebärmutterhalses können nur während der gynäkologischen Untersuchung gefunden werden.

Sehr selten entwickeln sich Genitalwarzen in der Mundhöhle. Bei bleibenden mechanischen Schäden können Kondylome 3-5 cm Durchmesser erreichen.

Neben Anogenital gibt es andere Arten von Genitalwarzen:

  1. Papulwarzen sind dunkelrot, haben eine gewölbte Form und eine glatte Oberfläche, sind auf vollständig verhornenden Epithel gefunden.
  2. Keratotische Warzen - äußerlich ähnelt Blumenkohl, in der Regel auf dem Stamm des Penis, Hodensack, Schamlippen.
  3. Giant Condyloma - entwickelt in der Schwangerschaft, bei Patienten mit verminderter Immunität.
  4. Endourethrale Kondylome - sind in der Harnröhre lokalisiert, vor allem bei Männern gefunden.
  5. Condylomata des Gebärmutterhalses:
  • Exophytische (äußere) Kondylome unterscheiden sich praktisch nicht von den anogenitalen Kondylomen
  • endophytischen (innere) flache Warzen - in den inneren Geweben der Vagina und der Gebärmutterhals-Epithels uterinen angeordnet, sie können nicht durch übliche Prüfung erkannt werden. Sie sind in der Kolposkopie zu finden, oft kombiniert mit Dysplasie und manchmal mit präinvasiven Karzinom des Gebärmutterhalses, stellen ein Risiko für Malignität
  • Warze epidermodysplasia - multiple polymorphe flache Papeln von rosa - roter Farbe mit warziger Oberfläche.

Diagnose einer HPV-Infektion (Genitalwarzen)

loading...

Die Diagnose einer Papillomovirus-Infektion umfasst:

Bei typischen Formen von Genitalwarzen ist die Definition eines HPV-Stammes nicht notwendig. Bei Männern werden Feigwarzen häufig mit der papulösen Peniskette verwechselt (Variante der Norm). Bei Frauen nehmen Genitalwarzen manchmal die Mikropapillomatose der Schamlippen (eine Variante der Norm). Wenn Sie ein Genitalwarzen vermuten, müssen Sie andere Krankheiten (Molluscum contagiosum, Weite Kondylome mit Syphilis) ausschließen.

  • fortgeschrittene Kolposkopie, Urethroskopie (mit Verdacht auf endourethrale Kondylome);
  • zytologische Untersuchung des Abstrichs aus dem Zervikalkanal auf atypische Zellen zur Eliminierung zervikaler Dysplasie;
  • histologische Untersuchung;
  • PCR - Diagnose (Identifizierung und Typisierung von HPV);
  • immunologische Untersuchung (Vorhandensein von Antikörpern gegen HPV im Blut).

Infiziert mit Genitalwarzen werden unbedingt auf Syphilis, HIV und andere STIs untersucht.

Methoden zur Behandlung von Genitalwarzen

loading...

Leider ist die vollständige Beseitigung von HPV mit keiner der modernen Behandlungsmethoden möglich, noch kann garantiert werden, dass keine Rezidive des Auftretens von Genitalwarzen auftreten. Sie können die Selbstverteilung von Genitalwarzen nicht ausschließen, das Auftreten neuer Herde in anderen Bereichen der Haut oder der Schleimhäute.

HPV produzieren keine starke Immunität, Warzen infiziert werden können und wieder krank, wenn nicht Sex-Partner behandelt oder nicht mit den Regeln des Safer Sex halten.

Die Hauptmethode der Behandlung ist die Entfernung von Genitalwarzen durch verschiedene Methoden, von denen jede ihre eigenen Indikationen, Einschränkungen, Kontraindikationen hat. Die Behandlung von Genitalwarzen wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt und ist praktisch schmerzfrei.

Bei der Durchführung von lazerokoagulyatsii (Neodym-Laser oder Kohlenstoff) Condylomata Gewebe verdampft am Standort trockenen Kruste zu bilden, - Schorf. Die Radiowellenmethode oder Radiomesser entfernt schnell und praktisch schmerzfrei Kondylome. Kryodestruktion (flüssiger Stickstoff) "friert" Kondylome ein, aber diese Methode wird nicht für die Verwendung bei Nullipara-Frauen empfohlen. Die Elektrokoagulation beruht auf der Wirkung auf die Kondylome mit Hilfe einer Elektrode (Elektronenmesser), die hochfrequenten Strom durchlässt.

Zur Zerstörung und Entfernung von Warzen und topisch applizierte Chemikalien - zytotoxische Medikamente - podofillinotoksin, podophyllin, Imiquimod, ferezol, Fluorouracil.

Das Risiko eines erneuten Auftretens einer Papillomavirus-Infektion ist bei jeder Behandlungsmethode hoch (30%), da das Virus in anderen Hautzellen und Schleimhäuten persistiert. Daher ist die Behandlung von anogenitalen Kondylomen mit einer Behandlung gegen Genitalwarzen verbunden. Wenden Sie Medikamente an, die die Immunität erhöhen (Meglumina akridonatsetat, Lycopid, Panavir, Immunomax). Ein auf Alloferon (Injektionen) basierendes, antivirales Medikament zur Behandlung von Herpes und Papillomavirus-Infektionen wurde entwickelt.

Es ist notwendig, eine virologische Kontrolle der geheilten Warzen durchzuführen. Frauen mit Genitalwarzen sind jährliche jährliche histologische Untersuchung empfohlen.

Prävention der HPV-Infektion (Genitalwarzen)

loading...

Maßnahmen zur Verhinderung einer Papillomavirus-Infektion (insbesondere Genitalwarzen) umfassen:

  • Verwendung von Barriere-Verhütungsmitteln (Kondomen);
  • Beseitigung von Faktoren, die eine Abnahme der Immunität (Beriberi, Hypothermie, Rauchen und Alkoholmissbrauch, Stress und Müdigkeit) verursachen.
  • Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs. Die Mädchen werden dreimal im Alter von 11 bis 12 Jahren geimpft.

Was und wie man Warzen an intimen Orten behandelt? Home und klinische Behandlung von Genitalwarzen

loading...

Das Auftreten von Warzen an intimen Stellen bei Frauen und Männern ist mit viralen Schädigungen des Körpers (der Familie des Papillomavirus) verbunden und wird als sexuelle Infektion diagnostiziert.

Deshalb werden wir heute die spitzen Warzen auf der Haut betrachten: Behandlung und Merkmale der Krankheitsprävention.

Symptomatologie

loading...

Warzen (Warzen) in intimen Orten sind erstaunlich:

  • männliche Genitalien - Kopf, Rumpf des Penis, Zaum, Hodensack sowie Leisten und Anus (Anus);
  • weibliche Genitalien - Schamlippen, Klitoris, Vagina, Gebärmutterhals, sowie die perianale Region und der Anus.
  • Hautbildungen an intimen Stellen (das Frühstadium ist ein roter kleiner Hautausschlag, der sich schließlich zu Genitalwarzen entwickelt);
  • Feigwarzen in Form von Papillenformationen;
  • der obere Teil der Papillen hat eine weiche Konsistenz (eine Art Blumenkohl) und befindet sich auf einem fadenförmigen Stiel;
  • Niederlage des Epithels der Schleimhautoberfläche der Genitalien (flache Warzen);
  • das Auftreten von Rissen mit blutiger Entladung;
  • Hyperämie (erhöhter Blutfluss zum betroffenen Organ);
  • Juckreiz, Brennen, schmerzhafte Empfindungen während des Geschlechtsverkehrs.

Wege der Infektion

loading...
  • ungeschützter Sex (einschließlich Oralsex) mit einem infizierten Partner;
  • Haushaltsweise (Verstoß gegen die Regeln für die Nutzung von öffentlichen Plätzen: Bad, Pool, Toilette, Verwendung anderer persönlicher Hygiene bedeutet: Rasierer, Epilierer);
  • Vorhandensein anderer Geschlechtskrankheiten (Soor, Chlamydien, Herpes);
  • aufgrund der reduzierten Immunität, Beriberi, chronischer Stress;
  • von einer infizierten Mutter bis zu einem Neugeborenen während der Geburt.

Erfahren Sie mehr, von was Warzen in intimen Orten erscheinen können.

Medizinische Hilfe

Wenn die Haut von Kondylomen betroffen ist, kann sich die Krankheit in mehrere Richtungen entwickeln:

  • Selbstheilung des Organismus (extrem selten in der genitalen Form der Krankheit);
  • unveränderter Zustand der Genitalwarzen (relativ anhaltende Remission);
  • intensives Wachstum von Warzen;
  • Übergang der Krankheit in das maligne Stadium (Krebsmodifikation).

Häufiger wird die Krebsmodifikation der Kondylome beobachtet:

  • im Bereich des inneren Blattes der Vorhaut oder im epithelialen Gewebe des Peniskopfes bei Männern;
  • In der Dicke der Schleimhautoberfläche des Gebärmutterhalses oder der Vagina bei Frauen.

Bevor Sie Genitalwarzen behandeln brauche ärztlichen Rat (Urologe, Dermatovenerologe), wenn:

  • die Krankheit verursacht psychologische, körperliche Beschwerden;
  • aktiver pathologischer Prozess (Wachstum von Warzen);
  • Erkennung von Genitalwarzen während der Schwangerschaft;
  • Warzen Kopf oder Vorhaut des Penis zu besiegen;
  • flache Warzen in der Schleimhaut des Gebärmutterhalses, Vagina;
  • Verletzung des intimen Lebens wegen Verletzung von Warzen beim Geschlechtsverkehr;
  • Verstopfung der Defäkation mit Analkondylomen.

Behandlung

Je nach dem Ort des Auswuchses und der Fläche der Läsion werden verschiedene Behandlungen für Condylomatose (Genitalwarzen) verwendet.

Also, wenn Warzen an intimen Orten gefunden werden, als zu behandeln:

  • Die Heimmethode der Warzenentfernung umfasst die Verwendung von Volksheilmitteln und Medikamenten;
  • Die physikalische Methode basiert auf der Verwendung von Laser, Radio, Kryotherapie, Koagulation;
  • mechanischer Eingriff (Operation).

Wie behandelt man volkstümliche Methoden?

Die Behandlung von Genitalwarzen mit der Volksmedizin ist nur in den frühen Stadien des Auftretens von pathologischen Formationen an intimen Stellen (ohne ausgedehnte Hautläsionen) wirksam.

Wir werden herausfinden, wie man Genitalwarzen behandelt:

  1. Ein halber Eimer mit gehackten Früchten (Blätter, Blüten) Rosskastanie mit kochendem Wasser.
  2. An einem warmen Ort ca. 12 Stunden stehen lassen, abtropfen lassen.
  3. Die betroffenen Körperteile werden in ein warmes Kräuterbad von 40 Grad abgesenkt (bei Bedarf wird ein größeres Flüssigkeitsvolumen, das Produkt wird mit Wasser in das Bad gegeben).
  4. Die Dauer des Verfahrens beträgt 15-20 Minuten.

Kurs: jeden zweiten Tag für 2 Wochen.

Wenn Genitalwarzen gerade gesprungen sind, Behandlung mit Kompressen helfen Sie auch schnell, sie loszuwerden:

  1. Frische Blätter von Hase Kraut gerieben.
  2. Kashitsu zog sich Warzen an.
  3. Mit einem Bandagenschnitt überdecken, mit Pflaster oder Bandage fixieren.
  4. Weichen Sie die Kompresse für ca. 5 Stunden ein.

Kurs: 2 mal täglich bis zur Genesung.

Es ist auch möglich orpin Aloe Blätter, Kalanchoe, Vogelbeeren (nach Einfrieren) Aufschlämmung von Knoblauch vermischen mit Babycreme zu ersetzen (1: 2).

Lass uns darüber reden, wie man die Warze in einem intimen Ort bekommt Pflanzensaft:

  1. Nehmen Sie den Stiel eines Schöllkraut groß.
  2. Machen Sie einen frischen Schnitt am Stiel.
  3. Mit dem zugeteilten Orangensaft, um jede Warze zu bearbeiten (um den Schluck des Saftes auf den gesunden Bereichen der Haut nicht zu vermuten).

Kurs: Das Verfahren sollte einmal täglich bis zum Verschwinden der Genitalwarzen durchgeführt werden.

Der Schöllkrautstängel kann durch Kartoffeln ersetzt werden.

Spülungen:

  1. Kamille und Johanniskraut (1 Esslöffel) mit kochendem Wasser (200 ml) gießen.
  2. Zum Kochen bringen, 40 Minuten bestehen lassen.
  3. Die Vaginaldusche wird mit einer birnenwarmen Kräuterinfusion durchgeführt.

Kurs: 2 mal am Tag.

Medikamente

Wir werden weiter herausfinden, wie Genitalwarzen mit pharmazeutischen Präparaten behandelt werden und dass sie beinhalten:

  1. nekrotische Drogen mit brennender Wirkung;
  2. zytotoxische Arzneimittel, die das Wachstum und die Ausbreitung von Warzen verhindern;
  3. immunstimulierende Präparate;
  4. antivirale Behandlung.

Externe Mittel mit nekrotischer Wirkung

  • Superchistotel flüssiger Balsam (Natrium- und Kaliumoxid);
  • Solkoderm-Lösung (Essigsäure, Salpetersäure, Oxalsäure, Milchsäure, Kupfernitrat);
  • Trichloressigsäurelösung 80%;
  • Verrumal Lösung (Salicylsäure, Fluorouracil).

Anweisungen, wie man Genitalwarzen behandelt:

  1. Vor dem Auftragen des Produkts mit einer brennenden Eigenschaft sollten gesunde Bereiche der Haut um die Warzen mit Creme oder Zinksalbe geschmiert werden.
  2. Das Arzneimittel wird mit einem speziellen Applikator oder Knochen (im Lieferumfang enthalten) direkt auf die Oberfläche jedes Kondyloms aufgetragen.
  3. Widerstehen Sie dem Heilmittel für 15 bis 30 Minuten.
  4. Vor der nächsten Anwendung des Arzneimittels aus der Warze ist es notwendig, den gebildeten Lackfilm zu entfernen.
  5. Ein Schorf - der tote Teil einer Warze dunkler Farbe, kann nicht mechanisch entfernt werden; Mit der Zeit wird er von selbst fallen.

Kurs: Wiederholen Sie den Vorgang 1 bis 3 mal am Tag (gemäß den Anweisungen des Arzneimittels) bis zur vollständigen Genesung.

Zytotoxische Präparate lokaler Wirkung

  • Condilin-Lösung (Podophyllotoxin);
  • Condilox-Gel 0,5% (Podophyllin).
  • Tragen Sie die Creme auf, bevor Sie die Lösung auf gesunde Bereiche der Haut auftragen.
  • Die Lösung oder das Gel wird mit dem Applikator auf die gesamte Oberfläche des Kondyloms aufgetragen.

Kurs: 2 mal pro Tag für 3 Tage, dann machen Sie eine Pause für 4 Tage. Der allgemeine Behandlungsverlauf dauert bis zu 5 Wochen.

Immunstimulierende Medikamente

  • Aldara-Creme (Imichimod)

Anweisungen, So entfernen Sie Warzen in intimen Orten:

  1. Die Creme wird dünn auf den betroffenen Teil der Haut aufgetragen.
  2. Das Produkt sollte mit leichten Bewegungen in die Haut gerieben werden, bis es vollständig absorbiert ist.
  3. Nach 6 - 10 Stunden mit Seife und Wasser waschen.

Kurs: 1 mal pro Tag 3 mal pro Woche für nicht mehr als 4 Monate.

Immunmodulatoren (Neovir, Cycloferon) von einem Arzt mit ausgedehnten Hautläsionen von intimen Stellen ernannt. Der Verlauf der Einnahme von Medikamenten hängt von der Schwere der Erkrankung und dem Alter des Patienten ab.

Interferon-Injektionen werden intramuskulär durchgeführt oder direkt in jede Warze. Das Verfahren wird von einem Arzt verschrieben und in einer medizinischen Einrichtung durchgeführt.

Antivirale Therapie

Epigen Intim (Glycyrrhizinsäure aus den Wurzeln von Lakritze und Süßholz).

Spitzes Condylom, wie man Epigen Intimus loswird:

  1. Schütteln Sie die Dose Medizin.
  2. Legen Sie sich auf den Rücken und befestigen Sie die Sprühdüse am Vaginalbereich.
  3. Sprühen Sie das Produkt (1-2 Klicks).
  4. 5 Minuten liegen.

Kurs: 4 - 5 mal pro Tag für 7 Tage. Der Kurs sollte bis zu 5 mal wiederholt werden.

Werggen (Grüner Tee Catechine)

Tragen Sie eine dünne Schicht Creme auf jede Warze auf.

Kurs: 3 mal täglich für 16 Wochen (maximal).

Antivirale Medikamente (Groprinosin-Tabletten, Aplokin-Alpha-Injektionen) werden vom Arzt für mehrere Warzen und Warzenmodifikationen verschrieben.

Zerstörende Entfernung

Die Zerstörung oder Entfernung von Warzen an intimen Stellen wird mit einem großen Bereich von Hautläsionen verordnet, und wenn andere Methoden der Therapie nicht zu positiven Ergebnissen führten.

Laser

Würde - ein leichtes Schmerzsyndrom, eine geringe Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls. Mangel an - Während des Eingriffs besteht die Möglichkeit einer Infektion anderer Organe durch die Bildung einer Rauchwolke, die Partikel des Virus enthält.

Ein Video über die Entfernung von Laserwarzen an intimen Stellen für Männer:

Kryotherapie

Die Vorteile der Methode - Das Fehlen von Schmerzempfindungen erfordert keine Anästhetika. Nachteile - Ungenaue Dosierung der Expositionstiefe kann zur Bildung von ausgedehnten Wunden und Geschwüren führen.

Für weitere Informationen über die Entfernung von flüssigem Stickstoff durch Papillome, siehe unten:

Elektrokoagulation

Hautwucherungen werden zerstört, wenn sie einem elektrischen Strom ausgesetzt werden.

Vorteile der Koagulation - eine effektive Möglichkeit, Warzen zu bekämpfen. Mangel an - schmerzhafte Prozedur erfordert Anästhesie.

So entfernen Sie das Papillom durch Elektrokoagulation:

Strahlentherapie

Pathologische Formationen werden mit Hilfe von Radiowellen, die von einem speziellen Apparat ausgehen, ausgeschnitten und kauterisiert.

Eine beliebte Methode der Exzision von Genitalwarzen in intimen Orten, in Verbindung mit Sicherheit und der am wenigsten traumatischen Methode.

Im nächsten Video werden Sie sehen, wie die Entfernung der Genitalwarzen aus dem Gebärmutterhals durch Radiowellenexzision erfolgt:

Sagen Sie Warzen "NEIN" und schützen Sie sich vor unangenehmen Hautwucherungen:

Auf der Suche nach wie man die Warzen aus dem Baby bekommen? Hier finden Sie all die beliebten und wenig bekannten Wege zur Behandlung von Neoplasmen bei Kindern.

Mechanische Exzision

Chirurgie für die Entfernung von Warzen führt einen Proktologen in einem Krankenhaus in örtlicher Betäubung. Der Arzt mit einem Spezialwerkzeug schneidet jede Warze ab.

Die Nachteile eines chirurgischen Eingriffs sind die Verwendung von Anästhesie und schweren Blutergüssen an den Schnittstellen.

Wir haben Genitalwarzen untersucht, die zu Hause und in der Klinik behandelt werden können. Sprechen wir nun über die Prävention von HPV.

Prävention

Verhindern Infektion mit dem Körper wird rechtzeitige Impfung gegen das Virus des Papilloms, sowie geschützter sexueller Kontakt helfen.

Wenn das Virus mit dem Virus infiziert ist, hilft die Entwicklung der Krankheit und das Auftreten von Komplikationen:

  • Einhaltung der persönlichen Hygiene;
  • erhöhte Immunität;
  • rechtzeitiger Zugang zum behandelnden Arzt (bei den ersten Symptomen der Infektion).

Und schließlich empfehlen wir eine Dokumentation über die Prävention von HPV und Gebärmutterhalskrebs.

Genitalwarzen Behandlung

Genitalwarzen, besser in weiteren Kreisen als Genitalwarzen genannt - ist ein Begriff, der eine „Beule“ klingt wie oder „Beule“ in Griechisch. Diese Formationen - die kleinen Ausstülpungen der Hautfarbe sind, dargestellt in Form von einzelnen oder mehreren Tumoren auf der Basis eines schmalen, ähnelt das Aussehen Gabeln cauliflower oder Hahnenkamm. Typischerweise werden sie auf der Haut und der Schleimhäute der Genitalien lokalisiert, in dem perianalen Bereich und mezhyagodichnyh inguinal, sowie in der Mundhöhle.

Genitalwarzen sind eine virale Erkrankung. Ihr Erreger ist ein Virus der Gattung Papa-Viren (humanes Papillomavirus). Es ist ein allgegenwärtiger Krankheitserreger, der die Entwicklung einer Reihe von Krankheiten provoziert. Bis heute kennt die Wissenschaft mehr als 100 Arten von HPV (humanes Papillomavirus). Genitalwarzen verursachen die 6. und 11. Art (sie werden als geringes onkogenes Risiko eingestuft).

In der Regel nimmt Infektion erfolgt durch sexuellen Kontakt, wenn sie in Kontakt mit infizierten Haut und Schleimhaut menschlichen Patienten. Eindringende innerhalb der in den tiefen Haut- und Schleimhautschichten befindlichen Zellen, beginnt das Virus dort zu vermehren, und bewegt werden, da sie mit Schichten von infizierten Epithelzellen reifen, in der Nähe der Hautoberfläche, wo es wird die meisten ansteckend.

Diese Infektion ist durch die Möglichkeit eines langen Aufenthalts in einem schlafenden (latenten) Zustand gekennzeichnet, in dem sie nicht an die Oberfläche "herauskommt". In dieser Situation ist der Träger des humanen Papillomavirus am häufigsten nicht infektiös, und es ist schwierig, HPV durch Labormethoden nachzuweisen.

Es sollte angemerkt werden, dass Genitalwarzen eine Krankheit sind, die nur 1-2% der Menschen an der Gesamtzahl der infizierten HPV dieses Typs betrifft. Meistens ist dieser Zustand mit der Schwächung der lokalen und allgemeinen Immunität verbunden.

Prädisponierende Faktoren für die Entwicklung von Genitalwarzen

  1. Zuvor der Beginn der sexuellen Aktivität.
  2. Junges Alter (17-33 Jahre). Meistens werden Genitalwarzen bei 20- bis 24-jährigen Patienten nachgewiesen.
  3. Hohe sexuelle Aktivität, promiskuitives Sexualleben.
  4. Analsex.
  5. Anwesenheit von Partnern mit Genitalwarzen.

Formen von Genitalwarzen

In der klinischen Praxis werden Feigwarzen normalerweise in vier Formen unterteilt:

Die meisten Neoplasmen sind nicht allein lokalisiert, in Verbindung mit denen diese Bedingung Kondylomatose genannt wird.

Condylomata, die auf den Schleimhäuten erscheinen, sehen aus wie weiche, spitze Formationen ohne Hohlraum, die auf einem Stiel oder auf einer breiten Basis liegen und sich über die Oberfläche gesunder Haut erheben.

Es sollte angemerkt werden, dass das Auftreten von Genitalwarzen oft vom Ort ihrer Lokalisierung abhängt. An den äußeren Genitalien nehmen sie die Form von dichten Papeln an, die keratinisiert sind (filiforme Auswüchse auf der Oberfläche des Tumors). In der Leiste und in der Gesäßfalte erheben sich Genitalwarzen über die Hautoberfläche und zeichnen sich durch eine unebene Oberfläche aus. Aufgrund der Tatsache, dass diese Bereiche der größten Reibung ausgesetzt sind, sind die Papeln dauerhaft beschädigt, können nass werden und bluten. Folglich ist eine Sekundärinfektion für diese Pathologie möglich.

Genitalwarzen, die auf der Haut der Vulva auftreten, haben eine weißliche Farbe oder einen bräunlichen Farbton erwerben und auf den Schleimhäuten - ein blassrosa oder rötliche Farbe.

Charakteristische Anzeichen und Symptome von Genitalwarzen

Genitalwarzen treten normalerweise an den Stellen auf, an denen während des Geschlechtsverkehrs am meisten Traumata auftreten. Die Dauer der Inkubationszeit (Zeit ab dem Zeitpunkt der Infektion zur Manifestation von Symptomen der Krankheit) kann von einigen Wochen bis zu mehreren Jahren. Dann wird auf den Genitalien der Patienten spezifische körperliche Wucherungen oder rozovovatogo Farbe aufweist, in einer Größe von 1 mm bis 3-4 cm. Oft sind die Tumoren, wie sie wachsen allmählich zu verschmelzen beginnen, eine Art Gabel Blumenkohl zu bekommen.

Bei Frauen beeinflussen Genitalwarzen meist großen und kleinen Schamlippen, um die Querhautfalte die hinteren Enden der inneren Schamlippen (Zaum) verbindet, Klitoris, Vorraum, die Harnröhre (äußeren Harnröhrenöffnung), sich direkt Vagina und des Gebärmutterhalses.

Bei den Vertretern des stärkeren Geschlechts beeinflussen Genitalwarzen die Eichel, den Zügel und das innere Blatt der Vorhaut. Häufig sehen Neoplasmen wie eine papulöse Halskette aus, die in 1-3 Reihen auf der Krone der Eichel gelegen ist.

Bei beiden Geschlechtern kann der Hautausschlag in den Anus gefunden werden, und solche Lokalisierung von Genitalwarzen ist nicht immer mit anal Sex in Verbindung gebracht: das menschliche Papillomavirus, betrifft in der Regel nicht Teil beschränkt und deckt den gesamten Bereich des Dammes, äußeren Genitalien, inguinal, und auch die Haut um den Anus herum.

In der Regel leiden Patienten mit Genitalwarzen an Juckreiz, Irritationen, nicht an starken Schmerzen und Schwierigkeiten beim Gehen und Geschlechtsverkehr.

Sehr hart, tritt diese Form der Erkrankung bei Schwangeren, Patienten mit Diabetes, bei Patienten Immunsuppressiva zu empfangen und HIV-infizierten Personen.

Varianten des Verlaufs der Krankheit

  • Allmähliches Wachstum von Genitalwarzen (deren Größe und Menge) mit nachfolgender Traumatisierung von Neoplasmen;
  • Vollständige Abwesenheit von Änderungen für eine lange Zeit;
  • Selbstauflösung der Krankheit unter dem Einfluss der körpereigenen Immunkräfte.

Mögliche Komplikationen

  1. Für den Fall, dass Genitalwarzen im Bereich der äußeren und inneren Geschlechtsorgane wachsen, können sie zu einem erheblichen Hindernis für ein normales Sexualleben werden.
  2. Im Falle einer Schädigung nimmt das Wachstum von Neoplasmen zu und eine Blutung ist charakteristisch für diese.
  3. Vermindertes Selbstwertgefühl und psychologisches Unbehagen des Patienten.
  4. Schwierigkeiten während der Geburt.

Genitalwarzen während der Schwangerschaft

Schwangerschaft ist eine Periode im Leben einer Frau, in der das Wachstum von Genitalwarzen beschleunigt wird (natürlich, wenn sie einen Platz haben sollten). Manchmal erreichen Daten Tumoren die Größe Passage des Fötus durch den Geburtskanal zu verhindern, und sie können Lücke Vagina auslösen, und deshalb sind die Ärzte gezwungen, neue Mütter Sectio durchführen.

Bei Neugeborenen kann in seltenen Fällen eine Infektion mit dem humanen Papillomavirus zur Entwicklung einer Larynxpapillomatose führen. Diese Pathologie ist sehr gefährlich für kleine Kinder, da sie zu Atemversagen und sogar zum Tod führen kann.

Diagnose von Genitalwarzen

In der Regel treten bei der Diagnose von Genitalwarzen keine Schwierigkeiten auf, da diese Pathologie typische äußere Manifestationen aufweist. Zur gleichen Zeit, wenn Neoplasmen in der präklinischen Phase sind, können sie nicht entdeckt werden. Daher werden in solchen Fällen bei der Diagnose von Genitalwarzen bei Frauen verdächtige Bereiche mit einer Lösung von Essigsäure unter der Kontrolle des Kolposkops behandelt. Unter Einwirkung des Reagenzes wird der betroffene Bereich weiß und hebt sich deutlich vom Hintergrund einer gesunden, rosa Farbe ab.

Allerdings obligatorisch bei Patienten mit Feigwarzen wird empfohlen, da die Daten Wucherungen für HIV getestet werden - dies ist ein indirektes Anzeichen für eine Verschlechterung des Immunstatus, und auch für Syphilis und eine Differentialdiagnose mit breiten Warzen testen zugeordnet, die eines des Markenzeichen von Geschlechtskrankheiten sind.

Behandlung von Genitalwarzen

Genitalwarzen müssen entfernt werden. Es sollte bemerkt werden, dass diese radikale Technik in 60-70% der Fälle wirksam ist, und nur in 25% der Fälle gibt es nach dieser Behandlung Rückfälle.

In der klinischen Praxis gibt es mehr Möglichkeiten, genitale Warzen zu entfernen: Laser-Zerstörung, Kryochirurgie, Elektrokauterisation, Funkwellenbelastung, chemische Verfahren und eine chirurgische Exzision mit einem Skalpell, sowie nicht-chirurgische Verfahren zur Entfernung. Die Wahl dieser oder jener Technik hängt in der Regel vom Lokalisationsort und der Anzahl der Tumoren ab.

Laserzerstörung

Das Entfernen von Genitalwarzen mit einem Laser ist eine schmerzhafte Prozedur, die eine lokale Betäubung erfordert. Nach Durchführung einer solchen Operation, die oft auf der Haut und Schleimhäuten des Patienten bleiben tiefe Narben, sowie mögliche Infektion durch das humane Papillomavirus, in die Luft, das medizinische Personal der Durchführung des Verfahrens.

Kryodestruktion

Die Kryodestruktion ist eine Technik, bei der flüssiger Stickstoff verwendet wird. Es erfordert keine Anästhesie, hinterlässt selten Narben und wird vor allem von den Patienten gut vertragen.

Elektrokoagulation

Dies ist das schmerzhafteste Verfahren, bei dem die Kauterisation von Genitalwarzen durch hohe Temperaturen erfolgt. Es erfordert eine obligatorische Anästhesie und hinterlässt fast immer tiefe Narben.

Die chemische Methode zur Entfernung von Genitalwarzen

Dies ist eine ziemlich sparsame Behandlung, die die Behandlung von Genitalwarzen mit speziellen Medikamenten beinhaltet.

Chirurgische Entfernung mit einem Skalpell

Sehr traumatische und schmerzhafte Technik, die in der gegenwärtigen Phase praktisch nicht verwendet wird.

Funkwellen-Effekt

Diese Technik beinhaltet die Verwendung eines engen Strahls von hochfrequenten Radiowellen und die Behandlung einer Stelle, die von humanem Papillomavirus betroffen ist. Bis heute gilt eine solche Behandlung als die effektivste und bei den Patienten gefragt. Es erfordert eine lokale Betäubung, lässt aber keine Narben zurück.

Was die Behandlung von Genitalwarzen mit Hilfe von antiviralen Medikamenten angeht, so führt dies nach Meinung von Experten meistens nicht zu der erwarteten Wirkung.

Abschließend möchte Ich mag Ihre Aufmerksamkeit auf die Tatsache lenken, dass die Wahl einer bestimmten Technik - es ist das Vorrecht des behandelnden Arztes ist, während die Selbst Behandlung von Genitalwarzen kann die Entwicklung des pathologischen Prozesses verschlimmern und noch mehr ihre Verteilung provozieren.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie