Dühring Dermatitis (Hautentzündung herpetiformis, pemfigoidny Herpes) - all diese Namen verbinden, um eine chronisch rezidivierende Erkrankung der Haut, durch juckende Hautausschlag manifestiert. Äußere Erscheinung, es ähnelt einem Ausschlag mit Herpes. Die Krankheit erhielt ihren Namen zu Ehren des amerikanischen Dermatologen Dühring, der Ende des 19. Jahrhunderts mit seiner Studie befasste und die charakteristischen Symptome der Pathologie beschrieb. Diese Dermatose zeichnet sich durch die besondere Art der Hautausschläge aus, die auf der Haut eigentümliche Girlanden, Ringe und Halbräume bilden. Dühring-Krankheit ist am häufigsten im effizientesten Alter (von 20 bis 50 Jahren) gefunden und betrifft vor allem Männer.

Ursachen für Dühring-Dermatitis

loading...

Die genauen Ursachen, die die Entwicklung der Krankheit verursachen, sind noch unbekannt. Wissenschaftler vermuten, dass Hautschäden durch folgende Faktoren verursacht werden können:

  • Genetische Veranlagung
  • Onkologische Erkrankungen
  • Verletzungen des Autoimmuncharakters
  • Verminderte Immunität
  • Erkrankungen des endokrinen Systems
  • Chronische Pathologien des entzündlichen Gastrointestinaltrakts
  • Zuvor übertragene Viruserkrankungen
  • Überempfindlichkeit gegen Jod
  • Glistular-Invasion

Die Ärzte sagen, dass das Risiko der Krankheit erhöht sich durch Dühring Rausch der Entwicklung, die Impfung der körpereigenen Abwehr, Hodgkin-Krankheit, nervöse oder körperliche Erschöpfung schwächt. Bei Patienten mit dieser Form von Dermatitis werden Reaktionen von Überempfindlichkeit gegen Jod festgestellt, so dass Wissenschaftler eine allergische Natur der Krankheit vorschlagen. Eine andere Theorie weist auf die virale Komponente der Erkrankung hin, da sich in vielen Fällen die charakteristischen Symptome nach den Virusinfektionen (ARVI, Windpocken, Herpes) entwickelten.

Symptome

Dem Ausbruch der Krankheit geht eine Verschlechterung des allgemeinen Wohlbefindens voraus. Eine Person erlebt Schwäche, bemerkt Fieber, klagt über Unwohlsein, Juckreiz und Kribbeln in der Haut.Die Krankheit beginnt akut mit dem sofortigen Auftreten des Ausschlags. Der Prozess wird von intensivem Juckreiz und Brennen begleitet.

Der Ausschlag hat die Form von wässrigen Blasen, die mit flüssigem Inhalt gefüllt sind. Hautausschläge können an jeder Stelle des Körpers auftreten, mit Ausnahme von Sohlen und Handflächen. Ein beliebter Ort der Lokalisierung ist der Bereich der Schulterblätter, Schultern, Taille, Gesäß, Hände und Füße. In diesen Orten, die größte Ansammlung von vysypnyh Elementen. Am ersten Tag sind die Inhalte wässriger Blasen transparent, dann werden sie wolkig und offen und bilden eine erosive Erosion. Exsudat exsudiert, gelangt auf eine gesunde Haut, infiziert es und verursacht das Auftreten neuer Elemente.

Starker Juckreiz und Brennen bringen Sie dazu, die betroffene Haut zu kämmen, was die weitere Ausbreitung des Prozesses provoziert und mit Komplikationen droht. Durch die beim Kämmen entstehenden Mikrorisse kann eine Infektion leicht eindringen. Im Laufe der Zeit werden feuchte Erosionen mit Abschwächung des Prozesses mit trockenen Krusten bedeckt, die anschließend verschwinden und Narben oder depigmentierte Flecken hinterlassen. Eruptionen sind meist symmetrisch angeordnet und bilden charakteristische Figuren (Girlanden, Kreise).

Die Dühring-Krankheit gilt als polymorphe Erkrankung, dh auf der Haut erscheinen gleichzeitig Elemente, die sich in Größe, Form und Inhalt voneinander unterscheiden.

  • Blasen, Blasen - diese Elemente sind mit Flüssigkeit gefüllt. Wenn solche wässrigen Elemente klein sind - sie werden als Vesikel bezeichnet, werden sie, wenn die Blasengröße 2,5 cm erreicht, üblicherweise als Blasen bezeichnet.
  • Papeln sind schmerzhafte, dichte Knoten, die sich auf den erythematösen Hautstellen befinden.
  • Erythema - rote Flecken, abgerundet, mit einer glatten Oberfläche und klaren Grenzen.

Darüber hinaus kann die Haut Hautausschläge, ähnlich einer Brennnessel brennen, oder zu Flecken, die Prellungen ähneln (sie sind durch subkutane Blutungen verursacht). In diesem Zusammenhang unterscheiden sich verschiedene Formen der Dermatitis:

  • Papulös
  • Vesikulär
  • Bullös
  • Urtikaroidartig

Mehrere Eruptionen können sowohl auf ödematösen, geröteten Bereichen als auch auf äußerlich unveränderter Haut auftreten. Neben polymorphen Hautausschlägen treten bei der Dühring-Krankheit Symptome wie allgemeine Schwäche, Schlaflosigkeit, Schilddrüsenfunktionsstörungen auf. Symptome von Polyphekal werden bemerkt, der Stuhl wird fettig und grau gefärbt.

Die Krankheit hat einen langen, chronischen Verlauf, die Remissionszeiten (Abklingen der Symptome) werden durch Rückfälle (Exazerbationen der Krankheit) ersetzt. Die Remissionen mit dieser Krankheit sind ziemlich lang, unangenehme Symptome können von einigen Monaten bis zu einem Jahr fehlen, aber dann kehrt die Krankheit wieder zurück und manifestiert sich als eine Verschlimmerung.

Bei schwangeren Frauen tritt die Herpes-Dermatitis von Dühring nach 3-4 Monaten auf. Seine Hauptmanifestationen in Form von kegelförmigen Vesikeln gefüllt mit transparenten oder eitrigen Inhalt erscheinen vor dem Hintergrund der entzündeten, geröteten Haut. Das Auftreten von Hautausschlägen wird von starken Brennen und Juckreiz begleitet. Nach 2-3 Tagen platzen die Bläschen, sie trennen den Inhalt und trocknen schließlich aus und werden knusprig.

Diagnose

Der Dermatologe stellt die vorläufige Diagnose auf der Grundlage eines klinischen Bildes, das er während der Untersuchung beobachtet. Bestätigen Sie, dass es den Labor- und Instrumentenmethoden der Forschung hilft.

  • Bei Verdacht auf Dühring-Krankheit wird eine Jod-Studie durchgeführt (Yadasson-Jod-Test). Zu diesem Zweck wird eine auf eine kleine gesunde Haut aufgetragene Kompresse mit einer jodhaltigen Salbe imprägniert. Nach 24 Stunden wird die Kompresse entfernt und die Reaktion ausgewertet. Wenn die Haut eine charakteristische Rötung, Reizung und polymorphe Elemente (Bläschen, Papeln) hat, glauben Sie, dass die Diagnose bestätigt wird. Wenn das Ergebnis negativ ist, wird nach 48 Stunden die Probe wiederholt, erst jetzt wird die Kompresse in den Bereich der vorherigen Ausschläge gelegt. In einigen Fällen wird die Jodlösung oral eingenommen, aber diese Studie ist mit einem Risiko einer starken Verschlimmerung der Symptome verbunden. Tritt die Herpes-Dermatitis von Dühring daher in schwerer Form auf, wird der interne Test nicht durchgeführt.
  • Von großer Bedeutung ist die Bestimmung des Gehalts an Eosinophilen in der Vesikel- und Blutflüssigkeit. Ein Anstieg dieser Indikatoren wird auf das Vorhandensein der Krankheit hinweisen. Darüber hinaus gibt es Veränderungen in der Protein- und Wasser-Salz-Zusammensetzung des Blutes.
  • Eine der zuverlässigsten diagnostischen Methoden ist die histologische Untersuchung der betroffenen Haut. Es erlaubt, die Höhlen unter der Haut, die Ansammlung von Neutrophilen, Eosinophilen und ihren zerstörten Kernen zu offenbaren.
  • Zur Bestätigung der Diagnose hilft die Schilddrüse zu studieren, die in jedem dritten Fall eine Verletzung ihrer Funktionen aufdeckt. Zusätzlich wird eine direkte Immunofluoreszenzstudie durchgeführt, die die Akkumulation von Immunglobulin A zeigt.

Wenn Dermatitis in der bullösen Form auftritt, die durch die Entstehung von großen wässrigen Blasen in dem Arzt Aufgabe charakterisiert ist die Krankheit von Pemphigus oder mnogomorfnoy Erythem zu unterscheiden.

Da Dührings Dermatitis als para-onkologische Erkrankung klassifiziert ist, werden älteren Patienten zusätzliche Studien (Ultraschall, CT, Röntgen) verschrieben. Dies erlaubt den Verdacht auf einen Krebstumor auszuschließen.

Behandlung der Krankheit

Die Behandlung Duhring Dermatitis auf den Einsatz von Medikamenten und die Einhaltung insbesondere basiert, Gluten diety.Pri weniger schwere Krankheit verschreiben Medikamente Sulfongruppe (Dapson, Avlosulfon, Diutsifon, sulfapyridine). Bei schweren Manifestationen einer Dermatitis werden orale Kortikosteroide empfohlen (Prednisolon, Dexamethason). Medikamente werden von einem Arzt verschrieben, sie sollten in kurzen Kursen eingenommen werden, wobei die angegebene Dosierung einzuhalten ist. Um den unerträglichen Juckreiz und Reizung zu lindern, verwenden Sie Antihistaminika (Erius, Claritin, Zirtek).

Hautausschläge auf der betroffenen Haut werden mit Grün oder Fucarcin behandelt, Corticosteroid Salben aufgetragen oder Aerosole von einem Arzt verschrieben. Beseitigen Sie Reizungen und lindern Sie juckende warme Bäder mit einer Lösung von Kaliumpermanganat. Mangan ist ein wunderbares Antiseptikum, solche Verfahren helfen nicht nur, den Entzündungsprozess zu reduzieren, sondern schließen auch die Anheftung einer Sekundärinfektion aus.

Als eine allgemeine restaurative Behandlung wird eine Vitamintherapie verwendet, insbesondere sind Komplexe, die Vitamine B, C und Folsäure enthalten, nützlich. Um die Immunität zu erhöhen, ist es sinnvoll, Infusionen von Eleutherococcus, Ginseng, Aralia zu nehmen. Während der Remission wird Patienten mit Dühring-Dermatitis empfohlen, eine Sanatoriumsbehandlung an Schwefelwasserstoffquellen durchzuführen.

Diät

Eine besondere Rolle in der Therapie der Dermatose wird der Einhaltung einer Diät zugeschrieben, die den Ausschluss bestimmter Nahrungsmittel aus der Diät beinhaltet. Bei dieser Krankheit ist die Empfindlichkeit gegenüber Gluten und Gluten erhöht, so dass die Patienten mit Dermatitis herpetiformis Duhring wichtiger Punkt der vollständigen Ausschluss von der Diät-Produkte auf ihren Inhalt. Gluten kommt hauptsächlich in Getreide vor: Weizen, Roggen, Hafer, Gerste. Daher sind die folgenden Produkte verboten:

  • Alle Backwaren aus Weizen-, Roggen-, Hafer- oder Gerstenmehl. Unter dem Verbot von Brot, Backen, Trocknen, Keksen, Kuchen, Kuchen.
  • Von der Diät ausgeschlossen sind Nudeln, Fadennudeln, Haferflocken, Puddings und andere Produkte aus Grieß, Gerste oder Graupen.
  • Die Speisekarte sollte keine Würste mit Brotfüllern oder Fleischgerichten enthalten, die auf der Basis von Teig zubereitet werden (Knödel, Vareniki, Cheburek, Pasteten). Fleisch, Geflügel und Fisch sollten ohne mehlige Panade zubereitet werden.
  • In Suppen ist das Auffüllen von Mehl verboten. Sie können nicht die ersten Gerichte auf Basis von Hülsenfrüchten (Erbsen, Bohnen, Linsen) vorbereiten.
  • Zum Garnieren und Vorspeisen wird kein Kohl verwendet. Es wird notwendig sein, vollständig von Breien, grünen Bohnen abzulehnen. Zu zweiten Gerichten können Sie keine Soßen auf Mehlbasis servieren.
  • Mit äußerster Vorsicht sollten Sie sich Desserts nähern. Gluten findet man in vielen bekannten Süßigkeiten: Eiscreme, Sahne, Schokolade mit Füllung, Süßigkeiten.
  • Von Getränken schließen sie Brot Kwas, Bier, Kaffeegetränke aus.

Die Liste der verbotenen Produkte ist ziemlich groß und muss strikt eingehalten werden, um eine Verschlimmerung der Krankheit zu verhindern. Jetzt werden wir überlegen, welche Produkte für einen Patienten mit Dermatitis in Ihre tägliche Ernährung aufgenommen werden können:

  • Brot und Gebäck aus Soja, Reis, Maismehl oder Stärke. Gerichte aus Reis, Mais, Buchweizengrütze (Pilaw, Brei, Pfannkuchen, Pfannkuchen).
  • Alle Arten von fettarmem Fleisch (Huhn, Kalb, Kaninchen) und Fisch. Milch, Hüttenkäse und Sauermilchgetränke (fermentierte Milch, Joghurt, Joghurt), Naturkäse.
  • Von den ersten Gerichten können Sie Brühen und Brühen, Gemüsesuppen (ohne Kohl) kochen. Sie können die ersten Gerichte mit Kartoffeln oder Maisstärke füllen.
  • In der Garnitur darf Gemüse, außer Kohl und Hülsenfrüchten, gekocht werden. In der Ernährung sollten jeden Tag Früchte sein, die ohne Einschränkungen konsumiert werden können.
  • Aus Fetten können Sie Butter und Pflanzenöl, Margarine verwenden. Mayonnaise sollte zu Hause zubereitet werden, da das Geschäft Gluten enthält.
  • Als Nachtisch sind Mousse, Marmelade, Honig, Gelee, Marmelade oder Marmelade erlaubt. Sie können Süßigkeiten und Süßigkeiten ohne Gluten essen.
  • Von den Getränken sollten natürlicher Kaffee, schwarzer und grüner Tee, Mineralwasser, das kein Jod und Brom enthält, bevorzugt werden.

Während der Dermatitis wird zusätzlich empfohlen, Greens, Gewürze, Oliven oder Oliven, Sonnenblumenkerne oder Kürbiskerne zu essen. Verwenden Sie zum Kochen nur Salz ohne Jod.

Behandlung von Dührings Dermatitis mit Volksmedizin

Zu Hause, mit Symptomen der Dühring-Krankheit, können Sie mit Hilfe von Volksrezepten kämpfen.

  1. Tee mit Melisse. Die Symptome der Krankheit werden zurückgehen und die Remissionszeit wird länger sein, wenn Sie täglich Tee mit Melisse trinken, der eine entzündungshemmende und stärkende Wirkung hat. Dazu werden frische oder getrocknete Heilkräuterpflanzen wie normaler Tee mehrmals täglich getrunken und mit etwas Zitronensaft oder Honig verfeinert.
  2. Bäder mit Vinca-Brühe. Solch ein wässriges Verfahren hilft, unangenehme Hautsymptome zu reduzieren, Juckreiz und Reizungen zu entfernen. Um eine heilende Abkochung vorzubereiten, werden zwei Esslöffel trockene Blätter und Blumen der Vinca mit 400 ml heißem Wasser gefüllt und in einem Wasserbad für 10 Minuten gespült. Kochen Sie den Sud und kochen Sie ihn in das Badewasser. Das Verfahren kann jeden zweiten Tag durchgeführt werden.
  3. Dekokt von Birkenknospen. Birkenbrühe wird oft verwendet, um entzündete Haut zu behandeln, sie beruhigt gut, lindert Reizungen und starken Juckreiz. Um die Brühe vorzubereiten, wird ein Glas Birkenknospen mit 300 ml Wasser gegossen und über einem langsamen Feuer für 15-20 Minuten gekocht. Die Zusammensetzung wird dann abgekühlt, filtriert und zum Reiben der betroffenen Haut verwendet.
  4. Salbe aus Johanniskraut. Dieses Produkt macht die Haut perfekt weich, wirkt desinfizierend und antimikrobiell, fördert die schnelle Heilung und Erholung der betroffenen Haut. Um die Salbe vorzubereiten, müssen Sie die Pflanze im Sommer sammeln. Es wird viel kosten. Pflanzliche Rohstoffe mahlen, quetschen den Saft, legen ihn in einen Behälter und legen ihn auf ein Wasserbad. Der Saft wird bei geringer Hitze verdampft, bis er verdickt und nur noch die Hälfte des ursprünglichen Volumens übrig bleibt. Der eingedampfte Saft wird dann abgekühlt und mit Butter im Verhältnis 1: 4 vereinigt. Die fertige Salbe wird gut zu einem einheitlichen Zustand geknetet und für den beabsichtigten Zweck verwendet.
  5. Johanniskrautöl. Wenn Ihnen die oben genannte Methode zu mühsam erscheint, können Sie ein Öl auf Basis von Johanniskraut herstellen, das die gleichen heilenden Eigenschaften hat. Für die Zubereitung von 30 g Blättern und Blüten von Johanniskraut, zerdrücken, 200 ml Pflanzenöl eingießen und 2 Wochen an einem dunklen Ort stehen lassen. Am Ende dieses Zeitraums wird die medizinische Zusammensetzung gefiltert und zur Behandlung der betroffenen Haut verwendet.

Eine gute Wirkung bei der Behandlung von Dermatitis Dühring gibt die Aufnahme von Brühen von Veilchen, Ringelblume, Mistel, Wacholder, Sanddorn. Diese Kräuter haben eine ausgeprägte antihistamine, entzündungshemmende und reparative Wirkung. Sie können verwendet werden, um mit dem Zusatz von Abkochungen von Heilpflanzen aufzunehmen oder zu baden.

Denken Sie daran, dass Volksrezepte die medizinische Therapie nicht ersetzen und nur eine Ergänzung zur Grundbehandlung darstellen. Bevor Sie sie verwenden, vergessen Sie nicht, Ihren Arzt zu konsultieren.

Dührings Dermatitis

loading...

Diese Dermatitis ist sehr selten, bei Männern ist die Krankheit häufiger als bei Frauen. Die Dühring-Krankheit kann in jedem Alter auftreten und ist durch einen anhaltenden chronischen Verlauf gekennzeichnet.

Langfristige Remissionen wechseln sich mit scharfen Exazerbationen ab, und dieser wellenartige Verlauf kann für 20-30 Jahre beobachtet werden. Mit rechtzeitiger und adäquater Behandlung werden die Remissionszeiten deutlich verlängert, und wenn die Krankheit in der Kindheit begonnen hat, besteht eine Chance zur Selbstheilung während der Pubertät.

Dühring herpetiforme Dermatitis

loading...

Die genauen Ursachen der herpetischen Dermatitis sind noch nicht bekannt. Es wird angenommen, dass dies eine Autoimmun-Polysystemerkrankung ist. Vielleicht ist der entscheidende Faktor in der Entwicklung der Dühring-Krankheit der erbliche Faktor, die übertragenen Virenkrankheiten, Ascariasis und Krankheiten des Verdauungssystems. Bei Patienten wird die intestinale Pathologie beobachtet, verursacht durch die Empfindlichkeit gegenüber Gluten in Getreide. Eine gewisse Rolle bei der Entwicklung von Symptomen spielen außerdem Halogene (Brom und Jod).

Die Diagnose wird auf der Grundlage der Reaktion der direkten Immunofluoreszenz und der histologischen Analyse des Inhalts der Blasen durchgeführt. Für Dührings Dermatitis kann ein positiver Test von Jadasson vorliegen: Beim Auftragen von Kaliumiodid auf die Haut erscheinen an dieser Stelle Rötungen, Vesikel oder Papeln.

Die alte Dermatitis von Dühring

loading...

Bei älteren Menschen unter 55 Jahren können Symptome der Dühring-Krankheit beobachtet werden, aber eine Dermatitis kann sich auch in einem späteren Alter manifestieren. Bei älteren Menschen treten Hautläsionen häufiger auf als bei jungen Menschen, und das Risiko, eine ernsthafte Erkrankung zu bekommen, nimmt bei Menschen, die älter als 74 Jahre sind, deutlich zu.

In der Regel sind die ersten Symptome Blasen, die auf den geröteten Hautstellen auftreten, später bilden sich Erosionen, Krusten und Schuppen. Der Patient entwickelt subjektive Empfindungen von Schmerz, Juckreiz und Brennen, so dass Hautausschläge oft an der Stelle von Hautausschlägen beobachtet werden, die Pigmentierung der Haut verstärkt sich, was zu den Symptomen von Polymorphismus beiträgt. Manchmal kann die Körpertemperatur steigen, aber der allgemeine Gesundheitszustand leidet normalerweise nicht.

Symptome der Dühring-Dermatitis

loading...

Die Symptome der Krankheit manifestieren sich in Form von symmetrischen Hautausschlägen auf den Schultern, dem Gesäß, dem unteren Rücken, der Innenseite der Knie und Ellbogen, auf Gesicht und Kopfhaut. Manchmal gibt es Veränderungen in der Schleimhaut des Gaumens und der inneren Oberfläche der Wangen. Äußerlich ähnelt der Hautausschlag der Manifestation von Herpes, er bleibt für 3-4 Tage bestehen, danach platzen die Vesikel und die Haut erodiert.

Der Ausschlag ist in der Regel nicht einheitlich und polymorph, aber einer der Arten von Ausschlag tritt viel häufiger als andere auf. Dermatologen unterscheiden folgende Formen der Dühring-Dermatitis:

  • papulös;
  • vesikulär;
  • bullig;
  • Urticar mag.

Elemente des Hautausschlags bei Herpesdermatitis haben ihre eigenen Besonderheiten. Erythematöse Flecken von kleiner Größe, abgerundet mit klaren Grenzen, glatte Oberfläche. Urticariforme Eruptionen und Papeln von ausgefallener Form mit gezackten Rändern, gewöhnlich rosa und mit klaren Grenzen. Erosionen an der Stelle der geöffneten Vesikeln werden schnell mit Krusten bedeckt, danach bleiben Pigmentflecken, seltener Narben.

Behandlung von Dühring-Dermatitis

loading...

Die Krankheit wird umfassend behandelt und beinhaltet die Einnahme von Medikamenten und die Einhaltung einer strengen Diät. Es ist unmöglich, Dühring Dermatitis unabhängig zu behandeln, ist es erforderlich, den Dermatologen Spezialisten zu beobachten. Vor Beginn der Behandlung wird der Nachweis von onkologischen Erkrankungen und Erkrankungen des Verdauungstraktes überprüft.

Alle Behandlungsprodukte, die bei der Behandlung von Herpesdermatitis Duhringa verschrieben werden, sollen die Remission verlängern und die Schwere der unangenehmen Symptome der Krankheit reduzieren. Zu diesem Zweck werden Medikamente verschrieben - Sulfonylamide.

Die Behandlung ist lang und nach einem streng entwickelten Schema durchgeführt. Manchmal ist es notwendig, die Vesikel zu durchbohren und diese Bereiche mit Lösungen von Antiseptika zu behandeln, im Falle der Erosion werden Salben mit Antibiotika verschrieben. Um Schwellungen und Juckreiz zu entfernen, werden Antihistaminika verwendet. Im schweren Verlauf der Dühring-Krankheit werden zusätzlich Kortikosteroidpräparate eingesetzt. Eine wirksame Behandlungsmethode für Kinder sind Injektionen von Gammaglobulin und die Ernennung von Vitaminpräparaten zur Erleichterung des Dermatitisflusses.

Diät mit Dühring Dermatitis

loading...

Die Diät sieht den vollständigen Ausschluss glutenhaltiger Produkte von der täglichen Ernährung vor. Sie sind hauptsächlich Getreide: Hafer, Roggen, Weizen und andere. Unter dem Verbot sind Produkte wie natürlicher Kaffeeersatz, Hülsenfrüchte und Getreide, Mehlprodukte, Malz, Schokolade mit Füllung und Kohl.

Die zugelassenen Produkte umfassen: Reis, Buchweizen und Maismehl, Fleisch, Milchprodukte und Fischprodukte ohne Panade, alle Arten von Obst, Gemüse und Butter, Imkereierzeugnisse, Nüsse, Samen und andere.

Die Krankheit zwingt Sie auch dazu, Jod, das nicht nur in Arzneimitteln, sondern auch in Meeresfischen, Tintenfischen, Seetang und anderen Meeresfrüchten sowie in jodiertem Salz enthalten ist, aufzugeben.

Bei der Auswahl bestimmter Lebensmittel im Geschäft sollten Sie sorgfältig die gesamte Zusammensetzung lesen und auf den möglichen Inhalt der verbotenen Komponenten achten.

Dühring herpetiforme Dermatitis

loading...

Dühring herpetiforme Dermatitis - chronische rezidivierende Läsion der Haut, manifestiert sich durch einen polymorphen Ausschlag in Form von erythematösen Flecken, Blasen, Papeln, Blasen und begleitet von starkem Juckreiz und Brennen. Die Krankheit hat ihren Namen aufgrund der Tatsache, dass die Elemente des Ausschlags mit Dühring Dermatitis in der gleichen Weise wie Ausschläge bei Herpes gruppiert sind. Die Diagnose erfolgt durch histologische Untersuchung, Analyse des Inhalts von Blasen und die Reaktion der direkten Immunfluoreszenz. Bei der Behandlung von Dermatitis herpetiformer Dermatitis sind die Sulfongruppe von Medikamenten und Corticosteroide wirksam.

Dühring herpetiforme Dermatitis

loading...

Herpetiforme Dermatitis von Dühring tritt in jedem Alter auf, aber meistens entwickelt es sich in 30-40 Jahren. Männer sind anfälliger für diese Krankheit als Frauen. In einigen Fällen ist die herpetiforme Dermatitis von Dühring eine Hautreaktion auf den bösartigen Tumor der inneren Organe, die im Körper vorhanden sind, dh sie wirkt als eine para-onkologische Dermatose.

Die Ursachen der herpesartigen Dermatitis Dühring

loading...

Die Ursachen und Mechanismen der Entstehung der herpesartigen Dermatitis sind nicht bekannt. Viele Patienten leiden unter Intoleranz gegenüber dem in Getreide enthaltenen Protein Glutenin. Zugunsten der Autoimmunkomponente bei der Entwicklung der Krankheit Erfassung des IgA-Antikörper an der Grenzfläche der Dermis und Epidermis - in der Basalmembran. Es wird angenommen, dass eine Rolle bei der Entstehung von Dermatitis herpetiformis Duhring eine erhöhte Jod Empfindlichkeit spielen, Vererbung, ascariasis, Entzündungen des Magen-Darm-Trakt (Gastritis, Magengeschwüre), Viruserkrankungen (SARS, Herpes-Infektion, etc.).

Symptome von During herpetiforme Dermatitis

loading...

In der Regel beginnt die herpetiforme Dermatitis von Dühring mit dem Auftreten von Polymorphismusherden. Den Hautausschlägen kann ein mäßiger Anstieg der Körpertemperatur, allgemeine Schwäche, Juckreiz und Kribbeln vorausgehen. Elemente des Hautausschlags können in jedem Bereich der Haut auftreten, mit Ausnahme von Sohlen und Handflächen. Ihre häufigste Stelle sind jedoch die Streckflächen der Arme und Beine, der Bereich der Schulterblätter, Schultern, Lenden und Gesäß. Petechien und Ekchymosen können auf den Handflächen auftreten - große (mehr als 3 mm) Flecke von intradermalen Blutungen. Eruptionen gehen mit starken Beschwerden einher: Brennen, starker Juckreiz und Parästhesien. Die Infektion der Schleimhäute mit herpetiforma der Dermatitis fehlt Dühring in der Regel. In seltenen Fällen können Blasen in der Mundhöhle auftreten, die schnell zu Erosion führen.

Der wahre Polymorphismus des Hautausschlags bei Herpes-Dermatitis ist mit dem gleichzeitigen Auftreten verschiedener erythematöser Flecken, Blasen, Papeln und Blasen auf der Haut verbunden. Im Laufe der Zeit verbindet sich der falsche Polymorphismus mit einem falschen: Es bilden sich die Eruptionen und Krusten, die mit der Transformation verbunden sind, sowie die Exkoriation, die durch starkes Kratzen der Haut verursacht wird. Bei der Heilung von Hautausschlägen bleiben Ausschläge von Hypo- und Hyperpigmentierungen, manchmal auch Narben zurück.

Erythematöse Flecken mit Herpes-Dermatitis Dühring haben eine klare Kontur und eine abgerundete Form. Ihre glatte Oberfläche ist oft mit Kämmen, blutigen und serösen Krusten bedeckt. Im Laufe der Zeit werden sie mit einem Erguss aus den erweiterten Gefäßen imprägniert und verwandeln sich in ähnliche Blasen (Urtikaroid-ähnliche) Formationen. Letztere wachsen an der Peripherie und verschmelzen zu rosa-zyanotischen Foci, die mit Krusten, Kämmen und Blasen bedeckt sind. Dabei können erythematöse Flecken zu saftigen rosaroten Papeln werden. Darüber hinaus kann das Auftreten von Papeln und Urtikaropodobnyh Hautausschläge ohne das Stadium der erythematösen Fleck auftreten.

Die blasenbildenden Elemente des Ausschlags bei der Herpes-Dermatitis von Dühring können klein sein - Bläschen und einen Durchmesser von mehr als 2 cm - bullöse Eruptionen. Sie sind mit einer klaren Flüssigkeit gefüllt, deren Undurchsichtigkeit die Anheftung der Infektion anzeigt. Die Blasen werden geöffnet und getrocknet, um eine Kruste zu bilden. Aufgrund von Kratzern findet das Abschälen statt und die Erosion verbleibt an der Stelle der Blase.

Je nach Häufigkeit eines bestimmten Typs Ausschlag über den Rest der folgenden Arten von Dermatitis herpetiformis Duhring: papular, vesikuläre, bullösen und urtikaropodobnuyu. Atypische Varianten der Krankheit sind möglich: Trichophytoid, Ekzematoid, Strobuloid usw.

Die akuten Perioden der herpetiformen Dermatitis von Dühring sind mit ziemlich langen Remissionen (von einigen Monaten bis zu einem Jahr oder mehr) verbunden. Exazerbationen treten oft bei Verschlechterung des Allgemeinzustandes des Patienten, Temperaturerhöhung, Schlafstörungen auf.

Diagnose der herpetiformen Dermatitis Dühring

loading...

Bei Verdacht auf Dermatitis herpetiforme Dermatitis wird der Iodasson-Iod-Test durchgeführt. Auf einer gesunden Hautpartie die Salbe, die 50% Kaliumjodid enthält, zusammendrücken. Nach 24 Stunden wird die Kompresse entfernt. Die Identifizierung von Rötungen an ihrer Stelle, Bläschen oder Papeln spricht für die herpetiforme Dermatitis von Dühring. Wenn die Probe negativ ist, wird sie wiederholt. Um dies zu tun, nach 48 Stunden, wenden Sie die gleiche Kompresse auf den Bereich der Pigmentierung, links nach den früheren Ausschlägen. Der Yadasson-Test kann mit Jodpräparat durchgeführt werden. Aber solche Forschung ist mit einer scharfen Verschlimmerung der Krankheit behaftet.

Bei herpetider Dermatitis zeigt Dühring bei der klinischen Analyse des Blutes einen erhöhten Gehalt an Eosinophilen. Eine zytologische Untersuchung des Inhalts von Blasen zeigt auch eine große Anzahl von Eosinophilen. Diese Daten, wie der Yadasson-Test, sind jedoch nicht zwingend oder strikt spezifisch für die Krankheit.

Der zuverlässigste Weg zur Diagnose einer herpetischen Dermatitis ist eine histologische Untersuchung von Hautabschnitten. Es zeigt die unter der Epidermis liegenden Hohlräume, die Ansammlungen von Eosinophilen, Neutrophilen und die Überreste ihrer zerstörten Kerne. Die Reaktion der direkten Immunfluoreszenz (RIF) zeigt IgA-Ablagerungen an den Spitzen der Hautpapillen.

Bei der Diagnose von bullösen Formen der Dermatitis herpetiformis Duhring notwendige Differenzierung von anderen bullösen Dermatitis: bullösen Pemphigoid, Pemphigus vulgaris und anderen Arten von Pemphigus.

Da Dermatitis herpetiformis Duhring Krankheit paraonkologicheskim ist, für ältere Patienten ist es wünschenswert, zusätzliche Untersuchung durchzuführen onkologische Pathologie der inneren Organe auszuschließen: Abdomensonographie und Urin-Genitalsystem, Röntgen-Thorax, CT, Niere, etc...

Behandlung von herpetider Dermatitis Dühring

loading...

Patienten mit Herpes-Dermatitis Dühring zeigen eine Behandlung mit einem Hautarzt. Weisen Sie eine Diät zu, die Getreide und jodhaltige Nahrungsmittel (Seefisch, Meeresfrüchte, Salat usw.) ausschließt. Die medikamentöse Therapie ist Drogen Sulfongruppe: diafenilsulfonom, Sulfasalazin, solyusulfon und andere. Diese Medikamente werden in der Regel in Zyklen von 5-6 Tagen mit Unterbrechungen von 1-3 Tagen verabreicht. In Fällen von Sulfon- Therapiebehandlung Wirkungslosigkeit wird mittlere Dosen von Corticosteroiden durch (Prednison, Dexamethason, usw.) für die Linderung von Juckreiz verwendet Antihistaminika: Loratadin, Cetirizin, Desloratadin.

Die lokale Behandlung von Dermatitis herpetiformis Duhring umfasst ein warmes Bad mit einer Lösung von Kaliumpermanganat, Öffnungs Blasen und Verarbeitung zelenkoj oder fukartsinom, Anwendung von Kortikosteroiden Salben oder Sprays, die Verwendung von 5% dermatolovoy Salbe.

Herpetiforme Dermatitis Dühring: Warum gibt es, Methoden der Diagnose, Behandlung

loading...

Duhring, bullösen Dermatitis herpetiformis, oder für eine gekennzeichnet Dermatose durch einen Ausbruch von primären Polymorph (true Polymorphismus), starken Juckreiz, Brennen, Parästhesien und chronischen Verlauf mit periodischen Entlastungen und Rezidiven.

Prävalenz der Krankheit

loading...

Die verfügbaren Daten verschiedener Autoren sind nicht eindeutig. Die Anzahl der Patienten pro 100.000 Einwohner variiert von 11,3 bis 75,5. Und laut der Forschung einiger Autoren sind Männer häufiger krank, nach anderen - Frauen. Herpetiforme Dermatitis von Dühring tritt vor allem in den nordeuropäischen Staaten unter der erwachsenen Bevölkerung vor allem im mittleren Alter (30-40 Jahre) auf, etwas seltener bei älteren Menschen. Bei Kindern ist diese Pathologie selten, aber etwa 10% von ihnen sind Säuglinge.

Ursachen und Mechanismen der Pathologieentwicklung

loading...

Die Krankheit ist seit mehr als 130 Jahren bekannt, aber ihre Ursachen und Pathogenese sind noch nicht vollständig geklärt. 1966 und in den folgenden Jahren begannen Berichte über den Nachweis von Zöliakie bei vielen Patienten mit Herpes-Dermatitis zu erscheinen. Zöliakie oder Gluten-Enteropathie ist eine Schädigung des Dünndarms Zotten epithelialen Protein Gluten oder dergleichen Hordein, avenin usw. im Gluten Getreide enthalten -. Gerste, Weizen, Roggen, Hafer. Diese Pathologie des Darms wird oft von Symptomen der Malabsorption begleitet.

Genetische Theorie

nächsten Angehörigen mit der gleichen Krankheit und einem signifikant höheren Prozentsatz identifiziert Die Ergebnisse der Familienstudien bei 4-7% der Patienten mit Duhring wurden - mit der Anwesenheit von Verwandten mit Zöliakie. Darüber hinaus wurden eineiige Zwillinge identifiziert, von denen eines mit einer glutensensitiven Enteropathie und das andere mit einer herpesartigen Dermatitis krank ist.

All diese und viele andere Tatsachen dienten als Grundlage für die Annahme der genetischen Natur und der Ähnlichkeit zwischen diesen beiden pathologischen Zuständen. Anerkennung ist die Anwesenheit bei 90% dieser Patienten im sechsten Chromosom verschiedener Formen des gleichen Gens, die die Variante der Krankheitsentwicklung bestimmen (Dührings Dermatitis oder Zöliakie).

Autoimmun-Theorie der Pathogenese der Herpes-Dermatitis

Wenn serologische Untersuchung der Haut unter Verwendung einer direkte Immunofluoreszenz-Technik, die in der Mehrzahl der Patienten identifizierten feste Ablagerung „A“ Immunglobulin (IgA) an der Stelle der Verbindung mit den Epidermis oder Dermis in der papillären Schicht der Haut betroffen. IgA ist ein Antikörper und liegt in Form von Granula in der Region und innerhalb von Hautpapillen nahe der Basalmembran vor.

Diese Antikörper sind gegen die strukturellen Komponenten der Papilla der Dermis gerichtet. Einige Patienten haben Gluten-IgA-Komplexe, die ebenfalls im Blut zirkulieren. Nach verschiedenen Quellen in 30-100% der Patienten mit Dermatitis herpetiformis ohne gastrointestinale Symptome in der Schleimhaut des Dünndarms ist teilweise oder vollständige villösen Atrophie des Epithels der Schleimhaut des Dünndarms, wie Zöliakie nachgewiesen.

In diesem Zusammenhang ist die Autoimmun-Theorie der Pathogenese der Krankheit am weitesten verbreitet, nach der der Mechanismus der Entwicklung der Pathologie in der Autoimmun-Läsion von Geweben besteht.

Die provozierenden Faktoren

So wird, wie erwartet, die genetische Ursache der Krankheit durch einen Autoimmunmechanismus in Anwesenheit von provozierenden Faktoren - Hintergrunderkrankungen und Störungen im Körper - realisiert. Die wichtigsten sind:

  1. Die Verwendung von relativ großen Mengen von Teigwaren und Gerichte mit Gerste, Grieß und Gerste Grütze, Stärke, in der Zusammensetzung enthalten, Gluten und ähnliches Protein-Komponenten sowie eine erhöhte Empfindlichkeit gegen Jod, Jodid und Meeresfrüchte Präparate (enthaltend Iod). In dieser Hinsicht ist die Diät mit Dühring-Dermatitis die Grundlage der pathogenetischen Therapie.
  2. Allergische Reaktionen auf Impfstoffe und / oder Medikamente (seltener).
  3. Autoimmunerkrankungen des Bindegewebes.
  4. Akute oder chronische Thyreoiditis.
  5. Diabetes mellitus Typ I
  6. Bösartige Tumore.
  7. Erkrankungen des Blutes (Lymphogranulomatose).
  8. Physiologische Veränderungen im endokrinen System (mit Pubertät, Schwangerschaft, Menopause).
  9. Virusinfektionen, Helminthic Invasion und Intoxikation des Körpers.
  10. Bestrahlung mit ultravioletten Strahlen und Stressbedingungen.

Symptome der Dühring-Dermatitis

loading...

Strömungsmuster

Die Krankheit beginnt allmählich, sie kann mehrere Wochen und sogar Monate dauern und wird von einem leichten Jucken und Brennen der Haut begleitet, die Vorboten sind. Die Herpetiforme Dermatitis wird chronisch erworben und durch periodische Remissionen unterbrochen, deren Dauer zwischen 3 Monaten und 1 Jahr liegt. Rückfälle können für Jahre dauern.

Der Beginn äußert sich in einem mäßigen Temperaturanstieg und subjektiven Empfindungen in Form von allgemeinem Unwohlsein, Appetitlosigkeit, Brennen und Kribbeln der Haut.

Beschreibung der Hautausschläge

Charakteristische Hautveränderungen in dieser Pathologie ist wahr Polymorphismus aufgrund Kombination verschiedener Primär (Erythem, Knötchen, Papeln, Blasen) mit weiteren Befestigungselementen falscher Polymorphismus in einem sekundären Kopplungselement (Erosionen, Krusten und Abschürfungen). Das Auftreten von Hautausschlag ist immer von einem brennenden Gefühl und starkem Juckreiz begleitet.

Erythematöse Flecken haben eher deutlich abgerundete Umrisse und in der Regel kleine Größen. Wenn sich die Schwellung entwickelt, erheben sie sich ein wenig über eine gesunde Haut, und die Oberfläche wird glatt und satt rosa-rot.

Dann wird allmählich aufgrund des "Schwitzens" des flüssigen Teils des Blutes durch die Wände der dilatierten Gefäße vor dem Hintergrund von Flecken ein Urtikaria (nodulärer) Hautausschlag gebildet. All das sieht aus wie Nesselsucht.

Urticaria Elemente an Duhring Dermatitis neigen dazu, die Umfangsrichtung und Zusammenführen miteinander zu erhöhen, was zur Bildung von großen Taschen resultierenden bläulich-pink mit klaren Grenzen einem phantasievollen, ausgebogt Atomen oder (seltener) die richtige runde Form. Die Oberfläche wird mit Läsionen einzelnen Bläschen (Vesikel), serösen und blutigen Krusten und Abschürfungen (Kratzspuren) bedeckt ist. Eigene Taschen sind in der Regel einen Ring mit einem Durchmesser von 20-30 mm, Bögen, mit ausgefallenen Formen und Konturen Girlanden bilden zu verschmelzen.

Vesikel haben unbedeutende Größen (nicht mehr als 2-3 mm). Sie können sowohl auf den Flecken als auch vor dem Hintergrund einer optisch gesunden Hautoberfläche erscheinen. Vesikel sind mit einer dichten Hülle bedeckt und enthalten seröse Flüssigkeit. Wenn sie gruppiert sind, ähneln sie einem Ausschlag mit einfachem Herpes. Als Ergebnis ihrer Trocknung bildet sich eine leichte Kruste. Aber öfter wird ihr Inhalt allmählich trübe und infolge der Sekundärinfektion (besonders mit den Kämmen) bildet sich die Pustel mit dem eitrigen Inhalt.

Nach Öffnung der Vesikel sind erosive Oberflächen freigelegt, die nicht zur Fusion neigen, die mit einer blutigen Kruste bedeckt und rasch epithelisiert werden. Wenn es Ausschläge in Form von Blasen (bullae) gibt, dann zeichnen sie sich durch die gleiche klinische evolutionäre Entwicklung wie bei Vesikeln aus, ihr Unterschied ist nur in verschiedenen Größen, die im Durchmesser der Blasen 5-20 mm erreichen. Im Inhalt von Vesikeln und Bläschen findet sich häufig eine große Anzahl von Eosinophilen von den ersten Tagen oder etwas später.

Hautausschläge, sind hauptsächlich symmetrische und lokalisierte auf der Kopfhaut, auf der Vorder- und Rückseite des Nackens, die Arme und Beine (Streckseiten), im Bereich der Schulter-, Ellbogen- und Kniegelenke, Haut lumbosakralen und glutealen Bereiche. Uncharakteristisch für Dermatitis herpetiformis ist ein Schleimhäuten, aber nach einigen Autoren kann es in 50% der Patienten festgestellt werden. In Ausnahmefällen, Erythem, Vesikeln oder Bulla an der Mundschleimhaut anschließend gegen Erosion umgewandelt.

In Abhängigkeit von der Prävalenz der primären Hautausschlagsmerkmale werden herkömmlicherweise folgende Grundformen der Dermatose unterschieden:

  • papulös;
  • urtikoähnlich;
  • vesikulär;
  • pustulös.

Nach der Lösung des Hautausschlags an seiner Stelle sind Peeling, allmählich verschwinden Bereiche Hyperpigmentierung oder Depigmentierung.

Diagnose

loading...

Die Diagnose basiert auf:

  • Geschichte der Krankheit - das Vorhandensein von nahen Verwandten mit Dermatitis Dyurling oder Zöliakie, die Entwicklung der Krankheit oder ihre Verschlimmerung nach der Einnahme von Gluten-oder Jod-haltigen Produkten oder Zubereitungen;
  • Charakter des Ausschlags - wahrer und falscher Polymorphismus, Spezifität der Lokalisierung, Symmetrie, Neigung zur Verschmelzung und Gruppierung von Elementen;
  • starkes Jucken und Brennen begleitet von Hautausschlägen;
  • Vorhandensein von Eosinophilie in den Blut- und / oder Flüssigkeitsblasen; zur gleichen Zeit schließt seine Abwesenheit Pathologie nicht aus;
  • ein positiver Jadasson-Test, der darin besteht, am ersten Tag 50% ige Kaliumjodidsalbe auf die Haut des Unterarms in Form einer Kompresse aufzutragen;
  • von histologischen Untersuchungsdaten - Vorhandensein von epidermalen Blasen mit signifikanten Anhäufungen von Eosinophilen und Neutrophilen an der Spitze der Hautpapillen, vergrößerten dermalen Blutgefäßen; letztere sind von Infiltraten umgeben, die aus Eosinophilen und Fragmenten zerstörter Kerne ("Kernstaub") mit neutrophilen Leukozyten bestehen;
  • Nachweis im Bereich der Basalmembran von IgA (bei Durchführung einer direkten Immunfluoreszenzreaktion).

Merkmale des klinischen Verlaufs bei Kindern

loading...

Bei den meisten Kindern entwickelt sich nach einer Infektionskrankheit Dührings Dermatitis. Der Ausbruch der Krankheit ist in der Regel akut mit einer Temperatur, die während der Woche auf 39 ° steigt, und mit schweren Symptomen einer allgemeinen Intoxikation - Hemmung oder umgekehrt Erregung, Lethargie und Appetitlosigkeit.

Auf dem Kopf, Hals, Rumpf (Rücken, Vorderseite der Brust, Bauch, Gesäß), auf der Haut der Glieder (außer palmar plantar und Oberflächen) symmetrische Läsionen treten ödematöse Erythem, gegen die sich schnell andere Arten von Hautausschläge auftreten. Besonders oft sind Hautausschläge im Bereich der äußeren Genitalien und in großen Hautfalten lokalisiert.

Bullöse Dermatitis herpetiformis wird von größer als Erwachsene, Elemente, häufigere Eiterung und ihrer Lokalisierung auf den Schleimhäuten des Mundes sowie seltenere Gehalt erhöhten Anzahl von Eosinophilen in den Inhalt von Blasen aus. Die Kindern beobachtet, die Prävalenz der häufigsten Formen von Hautausschlag Lokalisierungs poliadenita Entwicklung (Zunahme in mehreren Lymphknoten), aber eine geringere Neigung zu einer Gruppe und Elemente verschmelzen. Als eine Krankheit zu behandeln?

Behandlung von herpetider Dermatitis Dühring

loading...

Umfassende Behandlungsmethode beinhaltet Diät Empfehlung, die die Beschränkung oder den Ausschluß (in Wiederholung Perioden) liefert, die oben genannten Lebensmittel sowie Kohl, Bohnen, grüne Bohnen, Kwas, Bier, Salz, Fisch, Wurst, Schokolade, Eis. Empfohlene Gerichte mit Reis, Buchweizen, Mais, die Verwendung von erhöhten Mengen an Obst, Getränke - schwarzen und grünen Tee, Kaffee, natürlichen Mineralwasser mit einem geringen Gehalt an Jod und Brom.

Dermatitis Behandlung Dühring Volksmittel bestehen überwiegend aus externen Mitteln, Juckreiz und Entzündungen zu reduzieren - Bäder mit Infusions Hypericum, Blumen und Blättern des Vinca-Gras-Knöterich, Calendula, Viola tricolor, mit Brühe Süßholzwurzel, etc. Für die Behandlung der Haut in der betroffenen Gebieten empfohlen Infusionen. Öle und Salben mit dem Gehalt an Extrakten derselben Pflanzen.

Von den Wirkstoffen sind die wirksamsten Arzneimittel die Sulfonsäurereihen (Dapson, Diphenylsulfon, DDS, Avlsulfon, Sulfapyridin, Diucifon usw.) in einem spezifischen Schema als Arzneimittel-Monotherapie. Bei längerem oder schwerem Verlauf werden sie mit Glukokortikosteroiden kombiniert.

Äußerlich in der offiziellen Medizin werden allgemeine Bäder mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat empfohlen, sowie das Öffnen von großen Blasen mit einer Nadel nach der antiseptischen Behandlung.

DERMATITIS HERPTIIFORM

Risikofaktoren

• Gluten Enteropathie
• Familiengeschichte der Herpes-Dermatitis
• Onkologische Erkrankungen
• Sonneneinstrahlung.

Klinisches Bild

• Hautveränderungen
• Echte polymorphe Ausbrüche: Urtikaria, gerötete Elemente, pralle Blasen auf dem ödematösen gerötete Hintergrund mit einer ausgeprägten Neigung zur Gruppierung und Lage herpetiformis (auf unveränderte Haut auftreten kann)
• Die Blasenabdeckung ist dicht, der Inhalt ist zuerst serös und dann wolkig
• Die Blasen können sich in die Pusteln verwandeln, sich mit der Bildung der Erosion auf dem ödematösen Hintergrund öffnen, auf deren Umfang der Reifen der Blasen sichtbar ist. Auf der Oberfläche von Erosionen bilden sich Krusten, unter denen Epithelisierung auftritt.
• Die typischste Lokalisation: Ellenbogen, Extensionsflächen der Unterarme, in 1/3 der Fälle erscheinen Papeln und Vesikel im Gesicht und am Hals, seltener sind Gesäß, Knie, Kreuzbein und Nacken betroffen.
• Brennen und Jucken sind so stark, dass das Kratzen oft primäre Eruptionen maskiert.
• Der Allgemeinzustand der Patienten ist gestört, was mit dem trägen Strom der Dermatose, der Entwicklung von interkurrenten Erkrankungen zusammenhängt.

Methoden der Forschung

• Bestimmung der Anzahl von Eosinophilen in der Blut- und Vesikelflüssigkeit: ein signifikanter Anstieg
• Schilddrüsenfunktionsstudien zeigen in 32% aller Fälle verschiedene Störungen
• Probe mit Jod (Probajadassona): Tragen Sie eine Salbe mit 50% igem Kaliumjodid auf dem Unterarm unter der Kompresse für 24 Stunden auf. Mit einer positiven Probe an der Stelle der Anwendung der Salbe, Erythem, Vesikel oder Papeln
• Nikolskys Symptom ist negativ
• Direkte Immunfluoreszenz zeigt die Ansammlung von granulärem fixiertem IgA in der dermo-epidermalen Zone und der papillären Dermis
• Histologisch subepidermale (seltener intraepidermale) Bläschen und Vesikel, Mikroabszesse mit eosinophilen Granulozyten und Fibrinanreicherung. Akantholytische Zellen im Inhalt der Blasen werden nicht nachgewiesen.

Differenzialdiagnose

• Krätze
• Bullöses multiformes exsudatives Erythem
• Vulgärer, belaubter Pemphigus
• Sneddon-Wilkinson's subkorneale pustulöse Dermatose
• Bullöses Pemphigoid Leieur
• Bullöse Toxämie.

Behandlung:

Taktiken der Referenz

• Vor Beginn der Behandlung sollten die Patienten auf gastrointestinale und maligne Neoplasien untersucht werden
• Eine allgemeine Blutuntersuchung wöchentlich während des ersten Monats der Krankheit, funktionelle Leberuntersuchungen alle 6 Monate
• Eine glutenfreie Diät mit Ausnahme von Weizen, Hafer, Hirse, Gerste und anderen Getreidearten sowie Produkten mit Jod (Seefisch).

Medikamentöse Therapie

• Dapsone (diafenilsulfonom) diutsifon - 100 mg 2 r / d für 5 Tage mit einer 1-2-tägigen Intervallen (3-5 Zyklen oder mehr) nach dem Verschwinden der klinischen Manifestationen der Krankheit sind in einer Erhaltungsdosis verabreicht (5 mg jeden zweiten Tag oder 1- 2p / Woche)
Dapsone • Nebenwirkungen sind Übelkeit, Erbrechen, Agranulozytose, hämolytische und aplastischer Anämie (insbesondere bei Patienten mit einem Mangel an G-6-PD) metgemoglo-Binh, toxische Hepatitis, Psychose, allergische Reaktionen; Dapson ist mit Amidopyrin und Barbituraten nicht kompatibel.
• Unitiol, Methionin, Liponsäure, Etamid, Vitamine (Ascorbinsäure, Rutin, B-Vitamine), Antihistaminpräparate.
• Mit einer bullösen Form zeigt Glukokortikoide in einer Dosis von 40-50 mg / Tag.

Aktuell und Prognose

• Der Kurs ist zyklisch, verlängert, mit unvollständigen kurzfristigen Remissionen; bei einigen Patienten jedoch vollständige Spontanremissionen
• Vor dem Hintergrund der laufenden Therapie können neue Ausschläge auftreten, die nicht als Hinweis auf eine Änderung der Tagesdosis des Arzneimittels gelten
• Bei den meisten Patienten führt die strikte Einhaltung einer glutenfreien Diät zu einer Verbesserung der klinischen Symptome und verringert den Bedarf an Dapson.

Synonyme

• Polymorphe bullöse Dermatitis
• Pruriginöse Blase
• Dühring-Krankheit
• Heirat mit polymorpher bullöser Dermatitis (siehe auch Abb. 3-6

L13.0 Herpetitische Dermatitis

Herpetiforme Spülhautentzündung

Dermatitis herpetiformis Duhring - chronisch rezidivierende Erkrankung der Haut, dadurch gekennzeichnet wahren Polymorphismus Ausschlag (Blasen, Bläschen, Papeln, Blasen, Erythem) und starken Juckreiz. Ätiologie und Pathogenese. Die Ätiologie ist unbekannt. Legt nahe, Autoimmun Art der Krankheit, wie durch detektierbar durch die absolute Mehrheit der Patienten mit gluten Enteropathie und Identifizierung auf direkte Immunofluoreszenz Ablagerungen von IgA (Antikörpern gegen die Strukturkomponenten des dermalen Papillen nahe der Basalmembran) in dermoepidermalnom Verbindung belegt. Die Ablagerung von IgA befindet sich hauptsächlich in Form von Granula auf der Oberseite der Papillen der Dermis und in ihnen. Einige der Patienten detektieren auch zirkulierende Immunkomplexe von Gluten-Antikörpern (IgA). Eine gewisse Rolle in der Pathogenese der Krankheit spielt die Überempfindlichkeit gegen Jod und genetische Prädisposition. Herpetiforme Dermatitis kann auch als parano-kologische Dermatose beobachtet werden. Histologisch finden sich subepidermale Blasen, deren seröser Inhalt oft reich an Eosinophilen ist. Blasen auf den Oberseiten der dermalen Papille papillären Mikroabszesse (Akkumulation von neutrophilen und eosinophilen Granulozyten), befindet begrenzt. Blutgefäße werden durch die Dermis und erweitert Infiltrate gebildet durch Neutrophile, Eosinophile, gestört Kerne ( „nuclear dust“) und mononukleäre Zellen unter Beimischung von Neutrophilen umgeben. Im Laufe der Zeit wird das Infiltrat kontinuierlich, in der Regel mit einer Dominanz von Eosinophilen. Der Boden der subepidermalen Blasen kann allmählich mit einer regenerierenden Epidermis bedeckt werden. Klinisches Bild. Die Erkrankung tritt in jedem Alter, etwas öfter in 30-40 Jahren auf. Die provokatorische Rolle der Aufnahme der großen Menge der Stärke und des Jods, der übermäßigen Einstrahlung und der Viruskrankheiten ist bestimmt. Der Ausbruch der Krankheit ist in der Regel schrittweise, Wochen und Monate dauernd. Die Krankheit nimmt einen chronischen Verlauf, wird durch Remissionen von 3 Monaten bis 1 Jahr und mehr unterbrochen. Den Hautausschlägen können Unwohlsein, leichtes Fieber, Kribbeln und besonders oft ein Juckreiz vorausgehen. Charakteristisch für wahren Polymorphismus Ausschlag verursacht durch eine Kombination von erythematösen Flecken urtikaropodobnyh Ausblühungen, Papeln und Bläschen, die Blasen verbindbar ist. Wahrer Polymorphismus wird durch falsche (Erosion, Exkoriation, Kruste) ergänzt. Gerötete Flecke sind in der Regel klein, rund, haben eine ziemlich klaren Grenzen, durch die Zugabe des Erguss der Blutgefäße, werden sie in urtikaropodobnye Bildung umgewandelt, anfällig für peripheres Wachstum und in den tiefen Taschen von rosa und bläulicher Farbe miteinander verschmelzen, abgerundet und Schale überbackene oder bizarre Formen mit klaren Grenzen. Ihre Oberfläche ist Excoriationen besetzt, seröse und hämorrhagische Krusten, Vesikeln, angeordnet ist, in der Regel in Form von Ringen mit einem Durchmesser von 2-3 cm oder mehr. Wenn die Abscheidung infiltrieren sind gerötete Flecken verwandelt in saftig Papeln rosa-rote Farbe mit der ursprünglichen glatten Oberfläche, die juckenden Merkmale schließlich werden wird. Urtikaropodobnye und papulöse Ausschläge können auftreten und ohne ein vorläufiges erythematöses Stadium. Die Vesikel von geringer Größe (2-3 mm Durchmesser) erscheinen auf dem betroffenen oder scheinbar gesunde Haut, gekennzeichnet durch dichte caprock und transparente Inhalte, die im Laufe der Zeit trüb und eitrig werden kann. Beim Trocknen des Inhalts des Vesikel ist Kruste gebildet und in ihrem Showdown, der auftritt, am häufigsten unter dem Einfluss von Kratzen, der Erosion ausgesetzt. Vesikel, gruppieren, ähneln den Eruptionen von Herpes. Bläschen haben die gleichen klinischen und Evolutions Eigenschaften wie die Vesikel, aber unterscheiden sich von diesen nur groß (Durchmesser von 0,5 bis 2 cm oder mehr). Hautausschläge sind normalerweise symmetrisch; sich an den Streckseiten der Hände und Füße, Ellbogen, Knie und Schultern sowie das Kreuzbein, Gesäß, Rücken, Nacken, Kopfhaut und im Gesicht. Sie sind oft gruppiert. Die Niederlage der Schleimhäute ist uncharakteristisch; nur vereinzelt finden sich in der Mundhöhle vesikelzwiebelartige Elemente mit dem nachfolgenden Übergang zur Erosion. Bei Rückbildung von Ausschlägen der Herpes-Dermatitis bleiben in der Regel hypo- und hyperpigmentierte Flecken zurück. Subjektiv, stark, manchmal brennend, Juckreiz, manchmal Schmerzen. Der Allgemeinzustand der Patienten bei Rezidiven kann gestört sein: Die Körpertemperatur steigt, der Juckreiz verschlimmert sich, der Schlaf ist gestört. Aus Laborveränderungen sollte man häufige Eosinophilie in der Blut- und Vesikelflüssigkeit beobachten. Die Diagnose basiert auf klinischen Daten. Um die Diagnose zu bestätigen, verwenden Sie die Bestimmung der Anzahl von Eosinophilen in der Blut- und Vesikelflüssigkeit. Erhöhte Mengen an Flüssigkeiten in beide oder einer von ihnen schlägt die Diagnose von Dermatitis herpetiformis, zusammen mit dem Fehlen von Eosinophilie es nicht auszuschließen; Die Probe mit Jod (Jadasson-Test) wird in zwei Modifikationen verwendet: Haut und Innenseite. Bei 1 Quadrat. cm einer scheinbar gesunden Haut, besser als der Unterarm, unter einer Kompresse für 24 Stunden, Salbe mit 50% Kaliumiodid auftragen. Die Probe gilt als positiv, wenn an der Stelle der Salbenapplikation Erytheme, Vesikel oder Papeln erscheinen. Wenn das Ergebnis negativ ist, werden 2-3 Esslöffel 3-5% ige Kaliumiodidlösung im Inneren verabreicht. Die Probe gilt als positiv, wenn Anzeichen einer Verschlimmerung der Krankheit vorliegen. Bei einer schweren herpetiformen Dermatitis kann ein interner Test eine starke Exazerbation der Krankheit verursachen, weshalb er in solchen Fällen nicht angewendet werden sollte. Die zuverlässigsten Ergebnisse der histologischen Untersuchung, die subepidermale Blase, papillären Mikroabszessen und "nuklearen Staub" erkennen können. Besonders wertvolle Daten direkte Immunofluoreszenz Hervorrufen in epidermal-dermale Ablagerung von IgA-Verbindung, granuliert oder linear angeordnet ist. Die Differentialdiagnose wird mit bullösem Pemphigoid, Pemphigus, bullöser Toxämie durchgeführt. Behandlung: Der Patient Dermatitis herpetiformis auf die Anwesenheit von assoziierten Störungen untersucht werden, insbesondere gastrointestinalen, fokaler Infektionen, Krebs, insbesondere dann, wenn Straßen atypische Formen der Krankheit bei älteren Menschen und älteren Menschen. Es ist wichtig, sich an die Diät zu halten: von der Diät schließen Produkte aus, die Jod und Gluten enthalten. Das wirksamste Mittel Sulfon- :. Diafenilsulfonom (DDS, Dapson, avlosulfon) diutsifon, Sulfapyridin, usw. In der Regel einen Tag in Zyklen von 5-6 Tagen zu Intervallen von 1-3 Tagen vorgeschriebenen diafenilsulfonom diutsifon oder 0,05-0,1 g 2 Mal. Die Kursdosis hängt von der Wirksamkeit und Verträglichkeit des Arzneimittels ab. Wenn rezistentnostn ​​sind klinische Manifestationen von Dermatitis herpetiformis zu Sulfon Drogen Corticosteroidhormone in durchschnittlichen Tagesdosen gezeigt. Lokal eingerichtete warme Bäder mit Kaliumpermanganat; Blasen und Vesikel werden geöffnet, dann mit Fucorcin oder einer wässrigen Lösung von Farbstoffen behandelt; 5% Dermatolsalbe; Corticosteroid Salben und Aerosole.

Um den Download fortzusetzen, müssen Sie das Bild sammeln:

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie