Hypothyreose - eine funktionelle Störung in der Schilddrüse verursacht verlängerte Generation seiner besonderen Nachteil der Hormone (Schilddrüse) oder Schwächung ihrer biologischen Wirkung auf den gesamten Organismus.

Hypothyreose ist eine Funktionsstörung in der Schilddrüse, die durch ein langes Defizit in der Produktion ihrer Hormone verursacht wird.

Beschreibung der Krankheit

loading...

Schilddrüsenerkrankungen können sich über Jahre nicht äußern, die Krankheit verläuft latent, mit völlig normalem Gesundheitszustand und ohne ausgeprägte Symptome. Gewöhnlich werden kleinere Manifestationen als banale Müdigkeit, Depression, Schwangerschaft abgeschrieben.

Die Gefahr besteht darin, dass der Mangel an Schilddrüsenhormonen im Laufe der Zeit sowohl die Leistung aller biologischen Systeme des Körpers als auch die vitale Aktivität einzelner Organe beeinflusst.

Die biologische Funktion von Schilddrüsenhormonen besteht darin, den Energiestoffwechsel in den Körperzellen anzupassen und zu regulieren. Dies führt wiederum zu einer Verringerung der Sauerstoffabgabe an das Gewebe. Es gibt Verstöße gegen die Synthese verschiedener Enzyme in Zellen, die ihre normale Funktion beeinträchtigt.

In einigen Fällen, wenn rechtzeitig, um nicht rechtzeitig Maßnahmen zu ergreifen, nimmt Hypothyreose der Schilddrüse chronische Formen, Ödeme auftreten - Myxödem. Es entsteht wegen der Akkumulation spezifischer Substanzen im Bindegewebe, die Flüssigkeit in ihnen zurückhalten.

Ursachen der Pathologie

loading...

Die Voraussetzungen für das Auftreten einer solchen Erkrankung der Schilddrüse (Hypothyreose) sind vielfältig. Dies kann ein unzureichender Iodgehalt in Wasser, Nahrung, Luft oder Überschuß sein. Seine Rolle spielt eine schlechte Ökologie, konstante Belastungen, eine unzureichende Menge an Proteinen, die vom Körper aufgenommen werden.

Die übermäßige Aufrechterhaltung der Nahrung in der menschlichen Ernährung pflanzlichen Ursprungs für einige ist nützlich, für andere zum Nachteil, weil Überschuß auch zu einer Erhöhung der Schilddrüse führt. Die Ursache können andere Spurenelemente sein: Kobalt, Mangan, Selen. Um die normale Funktion der Schilddrüse wiederherzustellen, ist es notwendig, ihre Aufnahme in den Körper anzupassen. Eine ähnliche Dysfunktion kann durch übermäßige ultraviolette Strahlung verursacht werden. Verschiedene Infektionskrankheiten des Nasenrachenraumes und der Mundhöhle.

Es gibt mögliche medizinische Gründe für die Einnahme aller Arten von Medikamenten, die in der Kardiologie, Gynäkologie, Psychiatrie und anderen medizinischen Bereichen verwendet werden. Negative Auswirkungen auf die Schilddrüse produzieren Alkohol und Nikotin. Es ist seit langem bekannt, dass Raucher und Alkoholiker mehrmals häufiger an einer solchen Krankheit leiden. Substanzen in Tabakprodukten schädigen Schilddrüsenzellen - Schilddrüsenzellen. Alkohol wirkt sich auch auf die Arbeit der Leber aus, auf deren korrekte Tätigkeit die Gesundheit der Schilddrüse abhängt. Alles ist miteinander verbunden.

Die Ursachen der Hypothyreose können unzureichendes Jod in Wasser, Nahrung, Luft oder Überschuss sein.

Hypothyreose (Mangel an Hormonproduktion) kann wiederum durch die allgemeine Verschmutzung der Lymphe verursacht werden, die nicht mehr in der Lage ist, mit dem Ablaufen der Schilddrüse zu bewältigen und im Blut von so viele toxischen Zerfallsprodukten, die der Körper aufhört zu funktionieren, weigern Befehle Hypophysen auszuführen.

Der Zustand der Lymphe und des Blutes hängt von der Arbeit der biologischen Filter des Körpers, hauptsächlich der Leber ab. Von der Qualität der Blutreinigung bestimmt dieses lebenswichtige Organ, wie gut die anderen Organe richtig funktionieren. Wichtig ist der Zustand des Verdauungstraktes, insbesondere der Darm und sein dicker Abschnitt.

Was ist die Gefahr einer Hypothyreose?

loading...

Störungen in der Schilddrüse führen zu den schwerwiegendsten Folgen. Anämie (Anämie) entwickelt sich in der Regel vor dem Hintergrund der Hypothyreose. Dies ist auf eine unzureichende Verdauung des Eisens der Schleimhaut des Verdauungstraktes zurückzuführen. Funktionelle Fehlfunktionen des Nervensystems können sich durch systematische Migräne, Schmerzen in Händen und Füßen manifestieren. Frauen haben Unregelmäßigkeiten im Menstruationszyklus, Männer haben Potenz verringert. Es kommt zu einer erhöhten Ablagerung von Cholesterin an den Gefäßwänden, insbesondere am Herzen, was zum Auftreten von "Angina pectoris" führt.

Es ist keine Atrophie des Herzmuskels ausgeschlossen, die zu Herzversagen führt. Der Verdauungstrakt leidet nicht weniger, es gibt eine Abnahme des Appetits, Schwellung, Verstopfung. Die Leber nimmt an Größe zu. Schwere Schädigungen des zentralen und peripheren Nervensystems (periphere Hypothyreose), dies beeinflusst die Bewegungen, Gesichtsausdrücke, geistige Aktivität, führt zu einer Abnahme der Reflexe. Von all dem gibt es Störungen des Gedächtnisses und der geistigen Minderwertigkeit. Aber die idiopathische Art des Verhaltens ist nur ausgeprägt, wenn die Krankheit angeboren war oder von früher Kindheit an auftrat.

Für Menschen mit Hypothyreose mittlerer Schwere, durch extreme emotionale Verhalten charakterisiert: von der Gleichgültigkeit gegenüber der Gutmütigkeit unnatürlicher Manifestationen mutwillige Aggression und Wut. Die gefährlichste Komplikation kann Hypothyreose Koma durch unkontrollierte Einnahme von Drogen in Grippe, akute Atemwegserkrankungen hervorgerufen wird, vor allem, wenn es bereits eine deutliche medizinische Hypothyreose ist.

Schwierige Nasenatmung mit Hypothyreose führt oft zu Erkältungen, Infektionskrankheiten.

Es gibt eine Reihe von schweren Erkrankungen im Kindesalter, die direkt zu einer Abnahme der Schilddrüsenfunktion in Beziehung gesetzt werden können: eine hohe Sterblichkeit perinatanalnaya verschiedene Geburtsfehler, neurologischer Kretinismus und Myxödem, neuromotorische Störungen, angeborener und neonatale Hypothyreose, Neugeborenen Kropf. Der neurologische Kretinismus ist gekennzeichnet durch geistige Retardierung, Taubheit und Strabismus. Myxödem ist bemerkenswert für Zwergwuchs, eine Verzögerung in der Entwicklung.

Symptome der Pathologie

loading...

Bei ausgeprägter Hypothyreose ist eine Schwellung des Gesichts und der Glieder bemerkbar, die Haut wird trocken, erhält einen blassgelben Farbton. An Ellbogen und Fersen werden sie gefühllos. Nägel und Haare sind brüchig. Die Stimme ist schwach und heiser aufgrund von Stimmbandstörungen. Die Körpertemperatur ist niedrig, der Blutdruck ist auch nicht normal, ebenso wie der Herzrhythmus.

Oft schlecht geheilt Akneausschläge im Gesicht und Rücken. Schwierige Nasenatmung, die oft zu Erkältungen, Infektionskrankheiten führt.

Darüber hinaus kann es zu einer ständigen Abkühlung kommen, deren Ursachen in der Reduktion des Stoffwechsels liegen. Das Nervensystem leidet, was zu einer Verschlechterung des Gedächtnisses und der Konzentration der Aufmerksamkeit führt, zu einer Abnahme der geistigen Aktivität und des Interesses am Leben. Es gibt eine konstante Schwäche, geringe Arbeitsfähigkeit, Schlaflosigkeit. Dyspepsie des Gastrointestinaltraktes entwickelt: Übelkeit, Blähungen, Verstopfung. Die sexuelle Funktion nimmt ab.

Diagnose der Krankheit

loading...

Die Diagnose der Hypothyreose unterteilt sie in drei Haupttypen:

  1. Primäre Hypothyreose wird durch angeborene Mängel, entzündliche Prozesse, erfolglose Operationen, Jodmangel im Körper verursacht.
  2. Sekundäre Hypothyreose: Es umfasst die Folgen von Infektionen, Tumoren, Verletzungen mit Schädigung der Hypophyse.
  3. Tertiäre Hypothyreose entwickelt sich aufgrund von gestörten Funktionen des Hypothalamus.

Ultraschall der Schilddrüse bei der Diagnose der Erkrankung zur Bestimmung der Größe und Strukturveränderungen.

Dies ist keine vollständige Klassifikation, sondern unterscheidet zwischen peripherer, latenter und manifester Hypothyreose. Die wichtigste Methode zur Diagnose von Hypothyreose ist ein hormoneller Bluttest. Nützlicher Ultraschall der Schilddrüse zur Bestimmung der Größen- und Strukturveränderungen; Radioisotopen-Studie, Röntgen-Untersuchung und Computertomographie machen es möglich, das Vorhandensein von Streichen des Kropfes durch eine Reihe von Organen, Metastasen von Schilddrüsenkrebs zu bestimmen.

Behandlung von Hypothyreose

loading...

Die medikamentöse Behandlung zielt hauptsächlich darauf ab, die Funktionen der Schilddrüse zu korrigieren. Praxis ist die Verwendung von Thyreostatika: Propylthiouracil und Methylimazol. Diese Substanzen werden verwendet, um die Synthese von Schilddrüsenhormonen zu verbessern. Im Wesentlichen verwendet, um den schnellen Effekt zu erzielen. Darüber hinaus kann die Behandlung in der Ernennung von Ersatzhormone (Thyroxin, Rheocomb, Thyrotom) bestehen. Die Behandlung beginnt mit minimalen Dosierungen, um das Herz nicht zu schädigen.

Die chirurgische Behandlung findet in Gegenwart von bösartigen Tumoren, Knoten und Zysten statt, deren Größe schnell zunimmt. Dies sind Keloid-proliferative Knoten, thyrotoxische Kropf, riesige endemische Kropf, Brust-Kropf gebrochen. Es ist zu beachten, dass der Gebrauch von Jod-haltigen Medikamenten während der ersten Zeit nach der Operation verboten ist.

Bei chirurgischer Hypothyreose wird, wenn die Schilddrüse nicht richtig entfernt wurde, lebenslange Einnahme von Hormonen verschrieben.

Die wirksamste Behandlung der letzten Jahre ist die Therapie mit radioaktivem Jod. Nicht in allen Fällen ist die Dosis ausreichend, so dass oft eine erneute Behandlung verordnet wird. Jod tritt durch eine Kapsel oder wässrige Lösung in den Körper ein.

Radioaktives Jod kann gesunde Zellen schädigen und in einigen Fällen zur Entstehung von Krebs führen. Daher wird eine Behandlung nur empfohlen, wenn der Patient Kontraindikationen gegen andere Medikamente hat.

Beta-Blocker - diese Medikamente verlangsamen signifikant die schnelle Herzfrequenz und unterdrücken die mit der Krankheit verbundene übermäßige Nervosität. Zusammen mit anderen Arten der Behandlung zugewiesen. Dazu gehören Atenolol, Nadolol, Metoprolol usw.

Spezielle Diät

loading...

Die Ernährung ist zugeschnitten auf, dass Hypothyreose Stoffwechselprozesse im Körper gestört beginnt Körperfett und Cholesterin zu akkumulieren, sowie Flüssigkeit, was zu Ödemen. Die empfohlene Diät sollte leicht verdauliche Lebensmittel mit einem niedrigen Kaloriengehalt, reich an Vitaminen B und C, verschiedene Makro- und Mikroelemente enthalten. Eine solche Ernährung verbessert die Funktion der Schilddrüse und metabolische Prozesse. Bei Anämie werden zusätzlich Eisen und Vitamin B12 enthaltende Substanzen verschrieben. Sie sind im Überfluss in Äpfeln und Fleischprodukten enthalten.

Die Diät sollte aus leicht verdaulichen Lebensmitteln bestehen, reich an Vitamin B und C, verschiedenen Makro- und Mikroelementen.

Volksheilmittel

loading...
  1. Chokeberry-Ahorn. Dieses Produkt enthält eine große Menge an Jod. Für 1 kg Eberesche 1 kg Zucker. Nehmen Sie 1 Teelöffel der Mischung 3 mal am Tag. Ein bewährtes tibetisches Mittel gegen Sklerose und Struma.
  2. Es wird empfohlen, so viele Äpfel, Persimonen, Zitronen und Orangen wie möglich zu essen. Sie sind reich an Jod und Vitamin C.
  3. Seetang (Seetang) verhindert die Entwicklung von Schilddrüsenerkrankungen.
  4. Der Mutterkraut-Saft. Frischer Saft nimmt 40 Tropfen pro 1 EL. Ein Löffel Wasser 3 mal am Tag.
  5. Dekokt von Maiglöckchenblumen. Nehmen Sie 15 g Maiglöckchenblüten und gießen Sie ein Glas mit kochendem Wasser. Nehmen Sie 2 Teelöffel 3 mal am Tag. Sie können die Tinktur nehmen: 15 g Blütenstand ist mit 100 ml reinem Alkohol gefüllt. Akzeptiert nach dem ersten Schema.

Hypothyreose - Ursachen, Symptome und NATIONALE BEHANDLUNGSMITTEL

Hypothyreose sowie was man richtig behandelt, ohne die Schilddrüse zu schädigen!

Wie Hypothyreose zu heilen

Elena Malysheva. Hypothyreose - Symptome und Behandlung

Hypoteriose. Symptome einer Hypothyreose. Knoten und Zysten der Schilddrüse

loading...

Hypothyreose ist eine Erkrankung, die durch einen anhaltenden, anhaltenden Mangel an Schilddrüsenhormonen verursacht wird.

Die Hauptsymptome manifestieren sich aufgrund eines niedrigen Thyroxinspiegels, eine Verlangsamung aller Stoffwechselvorgänge im Körper. In diesem Fall können sich nicht alle Symptome manifestieren.

Die am häufigsten in Hypothyreose die folgenden Symptome auftreten: Müdigkeit, Gewichtszunahme, Verstopfung, Muskelschmerzen, Kältegefühl, trockene Haut, lebloses Haar, Harnverhalt, langsam psychische Reaktionen und Depression. Weniger häufige Symptome sind: tiefe Stimme (durch Schwellung der Stimmbänder), unregelmäßige Menstruation oder schweren bei Frauen, Unfruchtbarkeit, verminderte Libido, Karpaltunnelsyndrom (die Schmerzen und Taubheit in den Händen verursacht), und Gedächtnisverlust und Orientierungslosigkeit in ältere Menschen.

Knoten der Schilddrüse - fokale Formationen der Schilddrüse jeder Größe, mit einer Kapsel, definiert fühlbar oder mittels Visualisierungsstudien.

Zysten der Schilddrüse - knotige Formationen der Schilddrüse mit einem Hohlraum gefüllt mit flüssigen Inhalten.

Unregelmäßigkeiten in der Schilddrüse, Asthma, Heiserkeit, eine Verletzung des Schluckaktes, Halsschmerzen, schmerzhaft: Schilddrüse Knoten und Zysten können für eine lange Zeit asymptomatisch, mit einer Zunahme der Größe Ursachen „Kompartmentsyndrom“ benachbarten Hals Strukturen getragen werden. Die gefährlichste Komplikation von Zysten - Entzündung und Vereiterung, Knoten - maligne Transformation.

In der Schilddrüse können sich verschiedene morphologische Formen bilden, wobei die meisten gutartig sind (Knotenkolloid, Adenom, Schilddrüsenzyste).

Die Gründe für die Bildung der Knoten in der Schilddrüse sind, die genetische Prädisposition für die Entwicklung, Jodmangel in Nahrung und Wasser, die toxischen Wirkungen von Eisen auf Farben und Lacke, Lösungsmittel, Benzin, Phenol, Blei, Strahlungsemission und Strahlentherapie.

Um niedrige Schilddrüsenwerte zu bekämpfen, müssen Sie die körperliche Aktivität erhöhen. Übung kann den Zustand der Schilddrüse stark verbessern. Die Stärke der Übungen ist ihre Fähigkeit, den Sauerstoffgehalt im Körper zu erhöhen. In diesem Fall erhöht sich natürlich das Niveau der Schilddrüse und gibt die notwendige Energie während des Tages. Gutes Training beinhaltet Herz-Kreislauf-Arbeit und kann ein tägliches 30-minütiges Training sein. Es kann für das Gehen nützlich sein.

Knoten der Schilddrüse. Behandlung von Hypothyreose, Thyreotoxikose und Autoimmunthyreoiditis

loading...

Die Struktur und Funktion der Schilddrüse

loading...

Die Schilddrüse (Schilddrüse) ist die größte endokrine Drüse im menschlichen Körper. Wenn Sie zum Spiegel gehen, heben Sie Ihr Kinn leicht und machen Sie eine Schluckbewegung, wird es auffällig sein, wie an der Unterseite des Halses ein kleiner Klumpen rollt. Dies ist die Schilddrüse. Es befindet sich am Hals unterhalb des Larynx und vor der Luftröhre (Abbildung 1). Die Drüse hat die Form eines Schmetterlings - zwei Lappen, verbunden durch einen Isthmus. Bei den meisten Menschen kann die Schilddrüse durch die Haut untersucht werden (dies ist die Grundlage für eine Methode zur Untersuchung der Schilddrüse wie Palpation). Bei Menschen mit Adipositas und entwickelter Zervikalmuskulatur ist die Schilddrüse durch Berührung nicht nachweisbar.

Abbildung 1. Schilddrüse und ihre Lage.

Wenn Sie die Schilddrüse unter einem Mikroskop betrachten, werden Sie sehen, dass es aus großen Zellen besteht, die Eiern ähnlich sind. Sie werden Follikel genannt und sind mit einem viskosen Kolloid gefüllt, das eine große Anzahl von Schilddrüsenhormonen enthält. Die Struktur der Schilddrüse besteht aus 2 Arten von Zellen, die Hormone produzieren. Eine Art von Zellen sezerniert Schilddrüsenhormone (Schilddrüse) - Triiodthyronin (T3) und Thyroxin (T4) ins Blut. Die Synthese dieser Hormone erfolgt unter der Bedingung einer ausreichenden Produktion von Schilddrüsen-stimulierendem Hormon (TSH) durch die Hypophyse. Die zweite Art von Schilddrüsenzellen produziert und gibt das Hormon Calcitonin im Blut frei, das an der Regulation des Kalziumspiegels im Körper beteiligt ist, der das Hauptmaterial der Struktur der Knochen ist.

Die Hauptfunktion der Schilddrüse ist die Aufrechterhaltung des Stoffwechsels (Stoffwechsel) im Körper auf normalem Niveau. Weltweit angemessene Arbeit der Schilddrüse ist für die Koordination von absolut allen Prozessen im menschlichen Körper notwendig. Schilddrüsenhormone stimulieren den Stoffwechsel aller Zellen und regelt den Betrieb jedes Organ durch eine solche lebenswichtige Funktionen im Körper wie Atmung bietet, Herzschlag, Verdauung, Schlaf, Bewegung, Geschwindigkeit der Reaktion und Denken, und das Verhältnis von Muskel- und Fettmasse. Hormone von Trijodthyronin und Thyroxin werden auch Hormone der Jugend und der Schönheit genannt.

Um den Zustand der Schilddrüse beurteilen zu können, müssen Daten zu folgenden Parametern erhoben werden.

Volumen der Drüse

Bestimmen Sie die Größe der Schilddrüse mit absoluter Genauigkeit kann nur auf die Ergebnisse von Ultraschall (Ultraschall) basieren. Wenn Endokrinologe die Schilddrüse abtasten, das heißt, die Größe seiner Hände auswertet, kann er nur eine vorläufige Schlussfolgerung macht nicht immer möglich ist, genau die Größe des Körpers zu schätzen, und nicht alle Knoten zu Palpation zugänglich. Der Ultraschall-Arzt misst die Länge, Breite und Dicke jedes Lappens und berechnet anhand der speziellen Formel das Volumen des Organs. Bei Frauen sollte das Volumen der Schilddrüse nicht mehr als 18 ml, bei Männern nicht mehr als 25 ml betragen. Die untere Grenze der Norm war das Volumen von 8 ml, aber jetzt mehr und mehr wird die Abnahme des Volumens nicht so wichtig Wert wie seine Zunahme gegeben.

Struktur der Drüse, die Anwesenheit von Formationen

Normalerweise ist die Struktur der Schilddrüse einheitlich, aber sehr oft gibt es Knotenformationen verschiedener Größe oder Knoten der Schilddrüse, deren Behandlung von einem Arzt verschrieben wird. Wenn die Knoten einen Durchmesser von weniger als 1 cm haben, werden sie "fokale Veränderungen" genannt, diejenigen, die größer als 1 cm sind, sind "echte" Knoten. Ein Anstieg der Schilddrüse über die angegebenen Standards hinaus wird bei Personen über 18 als diffuse Struma bezeichnet. Wenn das Volumen des Körpers normal ist, aber es ist ein einzelner Knoten, eine Bedingung Knotenstruma genannt, wenn mehrere Knoten - multinodular Kropf, und wenn es eine Zunahme des Volumens und Knoten - gemischt oder diffuse Knotenstruma. Da die Mehrheit der Menschen unverbesserliche "Optimisten" sind, verursacht die Nachricht vom Vorhandensein eines Knotens in erster Linie Gedanken über eine onkologische Krankheit. Und jetzt einige Statistiken: Knoten in der Schilddrüse gefunden in 1/3 der Frauen über 30 Jahre alt, und 0,004% der Bevölkerung leiden an Schilddrüsenkrebs. Die Schlussfolgerung ist offensichtlich: In den meisten Fällen ist die Behandlung von Knoten in der Schilddrüse erfolgreich, da dies gutartige Formationen sind. Woher kommen dann die Knoten? Meistens entstehen sie unter dem Einfluss von Jodmangel und t. das gesamte Territorium unseres Landes ist mit Jodmangelzonen verbunden, so dass oft Knoten und Kriechen entstehen.

Funktion der Drüse

Bei der Untersuchung eines Patienten mit Verdacht auf eine Schilddrüsenerkrankung ist zu beachten, dass wir nicht nur die Struktur, sondern auch die Funktion des Organs untersuchen müssen. Es kommt oft vor, dass eine vergrößerte Schilddrüse mit vielen Knoten eine normale Funktion behält und die strukturell praktisch unveränderte Schilddrüse nicht funktioniert. Um die Funktion zu beurteilen, ist es notwendig, den Gehalt an Schilddrüsenhormonen TSH und freiem T4 im Blut zu untersuchen. Die Schilddrüse wird von der Hypophyse reguliert, die ein schilddrüsenstimulierendes Hormon (TSH) produziert. TTG stimuliert die Freisetzung von Schilddrüsenhormonen in den Blutkreislauf, hauptsächlich T4. Wenn die Menge an T4 ausreichend ist, wird die Produktion von TSH unterdrückt, sobald die Konzentration von T4 fällt, wird die Produktion von TSH enthemmt und der Prozess wird erneut gestartet. Der wichtigste Indikator bei der Beurteilung der Funktion der Schilddrüse ist TSH. Trotz der Tatsache, dass unterschiedliche Standards in verschiedenen Labors gegeben sind, liegt TSH bei 97% der gesunden Menschen im Bereich von 0,4-4,0 mIU / ml.

Schilddrüsenfunktionsstörungen äußern sich in Form von Schilddrüsenunterfunktion (Schilddrüsenfunktion) und Thyreotoxikose (Schilddrüsenfunktionssteigerung).

Hypothyreose

loading...

Hypothyreose ist niedrige Schilddrüsenfunktion und der resultierende Mangel an Schilddrüsen-Hormons, das die Entwicklung der charakteristischen klinischen Zustand verursacht. Diese Krankheit ist oft eine begleitende AIT, Behandlung in diesem Fall ist komplex. Hypothyreose tritt bei etwa 19 von 1.000 Frauen und 1 von 1.000 Männern auf. Doch trotz der hohen Prävalenz, die Krankheit oft geht nicht diagnostiziert und die Behandlung von subklinischen gipotirioza und andere mehr unbestimmte Zeit verschoben komplexen Formen. In den meisten Fällen ist dies auf die Tatsache zurückzuführen, dass die Krankheit einen allmählichen Beginn hat und gelöscht, unspezifische Symptome, die charakteristisch für viele Krankheiten sind - wie Depression, Fettleibigkeit, chronische Müdigkeit, Menopause und andere.

Symptome einer Hypothyreose

Der Mangel an Hormonen der Schilddrüse führt dazu, dass alle Prozesse, die durch diese Hormone im Körper koordiniert werden, langsamer werden. Bei einem Mangel an Schilddrüsenhormonen tritt die Energiebildung mit geringerer Intensität auf, die Folge davon ist eine ständige Fröstelung und ein Absinken der Körpertemperatur. Andere charakteristische Manifestationen der Hypothyreose können sein:

  • ausgeprägte Schwäche, Kraftverlust, ständiges Müdigkeitsgefühl;
  • Fettleibigkeit: wenn Hypothyreose beginnt eine schnelle unerklärliche Zunahme des Körpergewichts, und Diät und körperliche Aktivität sind unwirksam;
  • trockene Haut. Besonders helle Trockenheit und ein Rückgang des Hautturgors zeigt sich im Bereich der Ellenbogen;
  • Trockenheit, Ausdünnen und Haarausfall, brüchige Nägel;
  • Neigung zum häufigen Auftreten von Infektionen (aufgrund des fehlenden stimulierenden Einflusses auf das Immunsystem von Schilddrüsenhormonen);
  • Anämie (Anämie), so dass die Haut eine blasse oder sogar erdige Tönung bekommen kann;
  • verminderte Erinnerung, Aufmerksamkeit, Hemmung von Gedankenprozessen;
  • Schläfrigkeit - auch am Morgen, nach einer langen Nachtschlaf. Oft entwickeln Patienten aufgrund von Schwellungen der Zunge und des Kehlkopfes Schnarchen;
  • das Auftreten von Kopfschmerzen sowie Schmerzen in Muskeln und Gelenken;
  • deutliche Schwellung. In besonders schweren Fällen von Hypothyreose entwickelt sich Myxödem - Schwellung aller Organe und Gewebe;
  • Taubheit der Hände und Füße (weil es eine Kompression von Nerven mit geschwollenem Gewebe gibt);
  • in schweren Fällen, aufgrund der Schwellung der Gewebe, sind die Sinnesorgane betroffen: Es gibt eine Sehbeeinträchtigung, das Gehör wird reduziert, das Klingeln in den Ohren entsteht. Wegen der Schwellung der Stimmbänder wird die Stimme niedriger;
  • Verlangsamung der Verdauungsprozesse (führt zu häufiger Verstopfung).

Die Niederlage des Herz-Kreislauf-Systems ist eine der schwerwiegendsten Manifestationen der Hypothyreose. Ein großer Prozentsatz der Patienten zeigte eine Verlangsamung der Herzfrequenz (bis zu 60 Schläge pro Minute). Cholesterinspiegel im Blut sind oft erhöht.

Bei Männern mit Hypothyreose besteht eine Verletzung der sexuellen Funktion - eine Abnahme des sexuellen Verlangens und die Notwendigkeit für Geschlechtsverkehr.

Viele Frauen, die an dieser Krankheit litten, zeigten Störungen der Menstruationsfunktion. Die Menstruation kann vollständig aufhören oder, umgekehrt, reichlich, verlängert werden. Die meisten Frauen mit Hypothyreose kommen zunächst zu einem Frauenarzt mit einem Problem der Unfruchtbarkeit. In ähnlicher Weise betrifft die Hypothyreose auch Männer - eine Verminderung der Funktion der Schilddrüse kann zu einer gestörten Bildung und Beweglichkeit der Spermatozoen und folglich zu Unfruchtbarkeit führen.

Depression ist auch eines der häufigsten Symptome von Hypothyreose. Patienten, die die wahre Diagnose nicht kennen, richten sich zunächst nicht an die Behandlung von Hypothyreose, sondern an einen Psychologen oder Psychiater. Experten haben herausgefunden, dass 8 - 14% der Menschen, die an einen Spezialisten mit der Diagnose "Depression" überwiesen werden, an einer Schilddrüsenunterfunktion leiden. Sehr oft sind diese Krankheiten schwer zu unterscheiden, besonders wenn die Hypothyreose erst begonnen hat sich zu entwickeln, und Depression ist das einzige Symptom.

Ursachen für Hypothyreose

Hypothyreose kann durch Zerstörung der Schilddrüse auftritt, sowie einen Mangel an TSH, normalen Niveau, das notwendig ist, um die Synthese des Schilddrüsenhormons durch die Schilddrüse zu stimulieren. In dieser Hinsicht unterscheiden:

  • Primäre Hypothyreose (entwickelt in 99% der Fälle) - eine Abnahme der Schilddrüsenfunktion durch Störung der Schilddrüse selbst und die Produktion von Schilddrüsenhormonen. In der "Clinic of Professor Kalinchenko" wird subklinische Hypothyreose behandelt, sowie manifest, kompensiert und dekompensiert.
  • Sekundäre Hypothyreose ist eine Verletzung der Synthese von Schilddrüsenhormonen aufgrund unzureichender Bildung von TSH durch die Hypophyse oder Thyreoidiborin durch den Hypothalamus.

Diagnose von Hypothyreose

Bei spezifischen Beschwerden und Verdacht auf Schilddrüsenpathologie wird eine Laboruntersuchung durchgeführt, um die Richtung der Behandlung von Hypothyreose zu bestimmen. Erkrankungen der Schilddrüse werden mit Hilfe eines Tests zur Feststellung des TSH-Spiegels diagnostiziert. Ohne diese Untersuchung ist es unmöglich, die Funktion der Schilddrüse richtig einzuschätzen. Weiterhin wird der Hormonspiegel von Thyroxin (T4) untersucht. In den meisten Fällen ist eine Untersuchung des Spiegels von Trijodthyronin (T3) nicht erforderlich.

Wie bereits erwähnt, wird TSH in der Hypophyse produziert und ist verantwortlich für die Funktion der Schilddrüse. Bei einem erhöhten TSH-Spiegel wird eine verminderte Aktivität der Schilddrüse beobachtet. Arbeitsmechanismus der sogenannten „Feedback“, wenn das Schilddrüsenhormon des Körpers nicht genug ist, gibt es ein Signal an die Hypophyse und der Hypophyse durch die Produktion von TSH zunimmt „versucht“, um die Aktivität der Schilddrüse zu stimulieren, zu „zwingen“ es mehr Hormone zu produzieren. Der häufigste Grund, warum die Schilddrüse die notwendige Menge an Hormonen nicht herstellen kann, ist die Zerstörung ihrer Zellen durch einen Autoimmunprozess. Das Immunsystem ist notwendig, weil es unseren Körper vor dem Eindringen aller Fremden schützt. Treten zum Beispiel schädliche Bakterien in den Körper ein, produziert das Immunsystem sogenannte Antikörper, die sich an diese schädlichen Bakterien binden und diese zerstören. Aber manchmal beginnt das Immunsystem Zellen seines eigenen Organismus als fremd zu empfinden. Und dann wird eine Schutzreaktion aktiviert - Antikörper werden produziert, nur nicht gegen den echten Feind, sondern gegen die Zellen verschiedener Organe. Alle Antikörper funktionieren auf die gleiche Weise - sie zerstören. Krankheiten, die mit der Zerstörung des körpereigenen Immunsystems durch das Immunsystem einhergehen, werden Autoimmunkrankheiten genannt. Eine der häufigsten Autoimmunerkrankungen ist die Autoimmunthyreoiditis (AIT). Bis heute können Antikörper, die die Schilddrüse zerstören, in jedem Labor bestimmt werden - sie werden Antikörper gegen Schilddrüsenperoxidase oder AT-TPO genannt. Ein leichter Anstieg keine klinischen Bedeutung, aber der Anstieg ist zehnmal in der Regel sagt, dass früher oder später werden die meisten der Schilddrüsenzellen zerstört werden und eine dauerhafte Abnahme in ihrer Funktion entwickeln - Hypothyreose. Es muss gesagt werden, dass für die Autoimmunthyreoiditis (AIT) vorerst keine Behandlung vorhanden ist. Das heißt, selbst mit dem aktivsten Prozess kann ein Arzt die Zerstörung der Schilddrüsenzellen weder verlangsamen noch stoppen.

In einigen Fällen können Sie zusätzliche Tests benötigen: Schilddrüse Ultraschall oder Feinnadelpunktion (FNA) - wenn die USA gefunden ‚verdächtige‘ Bildung mehr als 1 cm im Durchmesser. TAB wird durchgeführt, indem man Zellen mit einer dünnen Nadel von einem bestimmten Teil der Schilddrüse holt. Ziel der Studie ist es, die Zellen anschließend mikroskopisch zu untersuchen.

Behandlung von Hypothyreose

Für die Behandlung von Hypothyreose wird die einzige Methode verwendet - Ersatztherapie mit Schilddrüsenhormonen. Dem Patienten werden Thyroxin (T4) Medikamente (L-Thyroxin, Eutirox) verschrieben. Diese Medikamente unterscheiden sich nicht vom menschlichen Hormon Thyroxin. In einigen Fällen wird Trijodthyronin zur Behandlung von Hypothyreose als eine Option in Form von komplexen Arzneimitteln verwendet. Einige Patienten glauben, dass Hypothyreose mit Jod behandelt werden kann. Aber Jod ist nur ein Substrat für die Produktion von Schilddrüsenhormonen, und die "Fabrik" selbst funktioniert nicht für uns, deshalb ist die Verwendung von Jod definitionsgemäß ineffektiv.

Die Behandlung der Hypothyreose durch Ersatztherapie wird lebenslang verschrieben, da die Produktion von Hormonen allein durch die Schilddrüse nicht wiederhergestellt werden kann.

Die Häufigkeit der Beobachtung endokrinologitscheskogo mit der entsprechend gewählten Dosierung, in der Regel, überschreitet den Besuch beim Arzt alle paar Jahre nicht.

Thyreotoxikose

loading...

Die Thyreotoxikose ist ein Zustand, der der Hypothyreose direkt entgegengesetzt ist: Es handelt sich um ein klinisches Syndrom, bei dem die Schilddrüsenhormone stetig ansteigen. Der Begriff "Thyreotoxikose" steht wörtlich für "Vergiftung mit Schilddrüsenhormonen", die das Wesen der Krankheit genau widerspiegelt.

Symptome einer Thyreotoxikose

Bei der Thyreotoxikose verlaufen alle metabolischen (metabolischen) Prozesse im Körper mit erhöhter Intensität. Die wichtigsten klinischen Symptome der Thyreotoxikose sind die folgenden:

  • Ständiges Hitzegefühl, "Hitzewallungen";
  • Schwitzen;
  • Ständig nasse und heiße Haut;
  • Zittern der Finger (thyreotoxischer Tremor);
  • Zittern in der Stimme, Kurzatmigkeit, intermittierende Atmung;
  • Ändern der Psyche - Reizbarkeit, Umständlichkeit, Tränen, oft - Aggression;
  • Schaum und Haarausfall;
  • Vermindertes Körpergewicht (trotz des ständigen Hungergefühls und des Verzehrs von kalorienreichen Lebensmitteln);
  • Gynäkomastie (tritt bei 40% der Männer mit Thyreotoxikose auf);
  • Verletzung des Menstruationszyklus;
  • Verletzung der Sexualfunktion bei Männern (vorzeitige Ejakulation).

In den meisten Fällen tritt eine Herzschädigung mit langjähriger Thyreotoxikose auf und stellt meistens ein Hauptproblem dar. Die häufigsten Symptome sind Herzklopfen und Herzklopfen, die mit einer gesteigerten Herzmuskelarbeit einhergehen. Letztendlich können solche Veränderungen in der Arbeit des Herzens eine ernsthafte Störung bilden, die thyreotoxische Kardiomyopathie genannt wird.

Bei einem erhöhten Spiegel an Schilddrüsenhormonen sinkt der Calciumspeicher im Knochengewebe. Dies führt zu einem erhöhten Risiko für Osteoporose und Frakturen.

Eines der am häufigsten manifesten Symptome der Thyreotoxikose sind Augensymptome:

  • Exophthalmus (vorgewölbte Augen);
  • das Auftreten eines Streifens der weißen Augenhaut zwischen dem unteren oder oberen Augenlid und der Iris;
  • das Auftreten von Schwellungen um die Augen, Schwellungen der Augenlider und Tränensäcke unter den Augen;
  • Schwierigkeit oder Unfähigkeit, sich auf das Thema zu konzentrieren, oft gibt es eine doppelte Vision in den Augen.

Ursachen von Thyreotoxikose

Die Hauptursachen für eine erhöhte Produktion von Hormonen durch die Schilddrüse sind folgende Krankheiten (Krankheiten):

  • Diffuser toxischer Kropf (DTZ);
  • Knotenbildung der Schilddrüse (multinodaler toxischer Kropf, toxisches Adenom).

Darüber hinaus kann die Entwicklung eines Thyreotoxikosesyndroms zu einer erhöhten Jodaufnahme führen, die insbesondere bei Schilddrüsenerkrankungen besonders ausgeprägt ist. Auch Thyreotoxikose kann sich aufgrund einer Überdosierung von Schilddrüsenhormonen entwickeln. Vor kurzem sind Fälle von Schilddrüsenhormonen von Frauen mit dem Ziel der Gewichtskontrolle häufiger geworden (mit der Entwicklung von Medikamenten-induzierte Thyreotoxikose). Oft werden Schilddrüsenmedikamente in Nahrungsergänzungsmitteln zur Gewichtsreduktion gefunden.

In seltenen Fällen entwickelt sich eine Thyreotoxikose aufgrund einer vermehrten Bildung von TTG durch die Hypophyse, was zu einer konstanten übermäßigen Stimulation der Schilddrüsenfunktion führt.

Diagnose von Thyreotoxikose

Um den Körper auf Thyreotoxikose zu testen, wird erneut ein Test zur Bestimmung der Schilddrüsenhormonspiegel und der Schilddrüsenhormone (T4 und T3) durchgeführt. Das erniedrigte Niveau des TSH und das erhöhte Niveau von T4 und T3 weisen auf eine Thyreotoxikose hin - eine erhöhte Funktion der Schilddrüse. Zusätzlich kann eine zusätzliche Prüfung erforderlich sein:

  • Ultraschall der Schilddrüse. In Gegenwart von diffus toxischen Kropf wird eine Umfrage durchgeführt, um eine diffuse Zunahme der Schilddrüse zu erkennen, in Anwesenheit von Knoten und multinodösen Kropf, die Anzahl und Größe der Knötchenformationen wird bestimmt.
  • Szintigraphie (Scanning) der Schilddrüse mittels radioaktivem Jod oder Technetium. Diese Methode basiert auf der Auswertung des Einfangens von radioaktivem Material durch die Schilddrüse. Um eine solche Studie durchzuführen, ist es notwendig, den Spezialisten über den Nachweis von Knoten in der Schilddrüse mit Thyreotoxikose zu zeigen. Darüber hinaus wird diese Methode häufig verwendet, um die autonome Funktion von nodulären Schilddrüsenformationen auszuschließen.
  • TAB (Feinnadelaspirationsbiopsie).
  • Computer (CT) oder Magnetresonanztomographie (MRT) werden durchgeführt, wenn der Verdacht auf eine Hypophysenerkrankung besteht.

Methoden der Behandlung von Thyreotoxikose

In der medizinischen Praxis gibt es drei Hauptmethoden zur Behandlung von Thyreotoxikose. In der Regel beginnt die Therapie mit der Ernennung von Thyreostatika (Tirozol, Mercazolil, Propitsil). Für die meisten Patienten ist diese Maßnahme ausreichend, um die Symptome der Krankheit zu beseitigen. Mit schnellem Herzschlag verschreiben Medikamente aus der Gruppe der Betablocker, die die Herzfrequenz verlangsamen. Die Behandlung mit Thyreostatika dauert unter der ständigen Aufsicht eines Arztes und der Kontrolle von Bluttests mindestens 2 Jahre.

In diesem Fall kann selbst nach einem längeren Verlauf der Thyreotoxikose-Behandlung unter Ausschaltung von Thyreostatika ein Rückfall der Krankheit eintreten (die Inzidenz der Fälle erreicht 50%). In dieser Situation wird den Patienten eine chirurgische Behandlung oder Radioiodtherapie zugewiesen.

Die chirurgische Behandlung besteht in der Entfernung des größten Teils der Schilddrüse (subtotale Resektion der Schilddrüse), gefolgt von der Ernennung einer lebenslangen Aufnahme von Schilddrüsenhormonen bei postoperativer Hypothyreose.

Behandlung mit radioaktivem Jod (Radioiod-Therapie) ist die Einnahme von Kapseln oder Flüssigkeiten, die radioaktives Jod enthalten. Bei Einnahme sammelt sich Jod in der Schilddrüse, was zu deren Tod und Ersatz durch Bindegewebe führt. Typischerweise tritt die Beseitigung von Thyreotoxikosesymptomen einige Wochen nach der Behandlung auf. In einigen Fällen ist es notwendig, eine wiederholte Behandlung der Thyreotoxikose durchzuführen, während das Ziel der Behandlung die Bildung einer Hypothyreose ist, dh die Unterdrückung der Schilddrüsenfunktion. Hier wird Hypothyreose als das Ergebnis der Behandlung von Thyreotoxikose und nicht als eine Komplikation betrachtet. Nach erfolgreichem Abschluss der Radioiodtherapie werden dem Patienten lebenslange Vorbereitungen für Thyroxin verordnet.

Zusammenfassend muss gesagt werden, dass jede in unserem Land lebende Person mindestens einmal einen Ultraschall der Schilddrüse haben muss, um die Blutspiegel von TSH und AT-TPO zu bestimmen. Bei Veränderungen sollte ein Endokrinologe hinzugezogen werden, um rechtzeitig eine angemessene Behandlung zu vereinbaren. In der Klinik von Professor Kalinchenko ist es dank qualifizierter Endokrinologen und modernster Geräte möglich, eine komplette Untersuchung und Beurteilung des Schilddrüsenzustandes durchzuführen sowie die notwendige Behandlung zu erhalten.

NODES IN SHCHITOVIDE: DREI TAKTIKEN EINER STRATEGIE

loading...

1. Jodmangel und Hypothyroidismus: über Freunde und Feinde des Titels

loading...

Einige Wissenschaftler glauben sogar, dass das Auftreten von Knoten in der Schilddrüse einfach das erste Zeichen ist, das die Alterung dieses Organs kennzeichnet. Praktisch jede Veränderung der Gewebedichte, die sich von der Norm unterscheidet und durch Palpation als zusätzliches Volumen bestimmt wird, kann als Knoten bezeichnet werden. Da Morbus Basedow eine Manifestation einer diffusen Vergrößerung der Schilddrüse ist (einheitlich, ohne Knoten), ist diese Krankheit nicht Gegenstand unserer heutigen Veröffentlichung.

WAS IST UNTER DER BEGRIFF "NODE"

Es gibt verschiedene Konzepte des Schilddrüsenknotens. Im chirurgischen Sinn ist ein Knoten ein Gewebeverdichtungszentrum, das eine Kapsel oder ihre Ähnlichkeit aufweist. Ärzte der Ultraschalldiagnostik unter der Knotenbildung bedeuten manchmal einfach eine lokale Dichteänderung. Endokrinologen mit Palpation können einen relativen Anstieg in einem Teil der Schilddrüse erfahren, ohne ihre Struktur zu verändern, was von ihnen als Knoten während der ersten Untersuchung wahrgenommen wird. Daher ist die Tatsache, dass diese Diagnose gestellt wird, nur eine Entschuldigung, um zu verstehen, was mit dem Patienten passiert. Foci der Verdichtung des Drüsengewebes ohne eine Kapsel kann durch verschiedene entzündliche Prozesse verursacht werden, meistens Autoimmun. In ihrem Kern sind diese Herde nichts anderes als Orte der entzündlichen Schwellung des Drüsengewebes. Wenn die Entzündung ihre Aktivität reduziert, können diese Herde verschwinden. Der relative Anstieg einer Schilddrüse kann beim Fühlen wie ein Knoten aussehen, aber tatsächlich ist das Problem vielleicht nicht in dieser Fraktion, sondern im "reduzierten" Gegenteil. Daher versucht "erhöht", einem weniger aktiven Nachbarn zu helfen. Beim Ultraschall findet sich manchmal abgegrenzter Gewebebereich des Gewebes, der auch als Knotenpunkt aufgefasst werden kann. Darüber hinaus ist die Schilddrüse ein aktiv arbeitendes Organ, das eine Vielzahl von Substanzen produziert. Eine gelegentliche übermäßige Anhäufung von diesen in Geweben kann wie Knoten aussehen, zum Beispiel in Kolloidstruma. Es ist sehr wichtig zu wissen, dass der Begriff "Knoten" im Anfangsstadium der Untersuchung ziemlich schwerwiegende Krankheiten, wie zum Beispiel Krebs, verbergen kann. Aber glücklicherweise ist Krebs in Schilddrüsenknoten selten - in 5% der Fälle. Oft gibt es mehrere Knoten in der Schilddrüse. In diesem Fall sprechen sie von einem multinodalen Kropf. Oft können in der Drüse verschiedene Herde kombiniert werden. Das heißt, wenn festgestellt wurde, dass einer der Knoten ein Kolloid enthält, bedeutet dies leider nicht, dass es keinen Krebs in dem benachbarten gibt. Zu raten ist ein undankbares Geschäft. Der einzig richtige Weg ist eine spezialisierte Diagnostik. Manchmal, um einfach genug Untersuchungen zu bestimmen, ist es manchmal notwendig, eine Feinnadel-Biopsie unter Ultraschallkontrolle durchzuführen. Und es ist notwendig, sich nicht von den Begriffen "Ich will - ich will nicht" oder "gruselig - nicht gruselig" leiten zu lassen, sondern weil die dünne Nadelbiopsie eine informative und schmerzlose Methode ist. Daher muss betont werden, dass die Größe und Anzahl der Knoten nicht die Taktik und Art der Behandlung bestimmen. Die entscheidende Frage ist - was ist der sogenannte Knoten? Die Hauptsache ist Beobachtung, um den Beginn der Entwicklung einer ernsteren Krankheit in einer ungesunden Drüse nicht zu verpassen.

AUTO-IMMUNE TIREOIDITI - DIE ÖFFENTLICHSTE URSACHE VON KNOTEN

Die überwiegende Mehrheit der Schilddrüsenknoten sind gutartige Knoten, die vor dem Hintergrund der Autoimmunthyreoiditis auftreten. Dies ist der Name einer entzündlichen Erkrankung, die durch die Aggression des Immunsystems gegen das Gewebe der Schilddrüse gekennzeichnet ist. Dadurch sterben die Zellen ab und die hormonproduzierende Funktion sinkt. Es gibt einen Mangel an Schilddrüsenhormonen im Körper - Hypothyreose. Dies ist einer der Mechanismen der Bildung von Hypothyreose. Der zweite Grund für den "Wohlstand" der Schilddrüsenunterfunktion ist, dass wir immer weniger natürliche Produkte konsumieren, die reich an Spurenelementen und Vitaminen sind, d.h. Jodmangel in der Ernährung wird beobachtet. Als Ergebnis beginnt die Schilddrüse, eine unzureichende Menge an Hormonen zu produzieren, und Hypothyreose wiederum ist einer der Gründe für die Bildung von Knoten. Jodmangel macht sich auch bemerkbar durch erhöhte Müdigkeit, Schläfrigkeit, Gedächtnisstörungen und Konzentrationsfähigkeit, Angstzustände, übermäßige Temperaturempfindlichkeit. Solche Patienten sind immer kühl. Selbst an einem heißen Julitag gehen sie warm angezogen auf die Straße, schlafen unter drei Decken und schalten die Heizung nicht aus. Jod ist einer der besten Katalysatoren für oxidative Prozesse, und mit seinem Mangel entwickelt sich häufig Fettleibigkeit. Oft erscheint die Haut depigmentiert - Vitiligo, und die Haut der Füße und der Handflächen kann eine gelb-orange Farbe annehmen. Raue, rauhe Ellenbogen und Fersen, die viele erfolglos mit Bimsstein einreiben und versuchen, mit Cremes zu erweichen, sind auch ein Zeichen von Hypothyreose aufgrund von Jodmangel. Der Feind Nr. 1 für die Schilddrüse ist also Jodmangel. Feind Nr. 2 ist Strahlung. Vor allem leidet die Schilddrüse an der Aufnahme radioaktiver Substanzen. Tschernobyl und die riesigen Gebiete der Ukraine, Weißrussland, Südwest-Russland, wo die radioaktive Wolke nach dem Tschernobyl-Unfall gesendet wurde, sind Jod-endemische Gebiete (wenig Jod in der Umwelt). Wenn die Anwohner jodiertes Salz zu sich nehmen, hätten sie weniger gelitten: Die Schilddrüse hätte sich nicht mit einem solchen Gier radioaktiven Jod aus der äußeren Umgebung angesteckt. Die Schilddrüse kann auch in einer Routine-Situation leiden. Experten sagen, die Gefahr für die Schilddrüse von Stress ist Feind Nummer 3. Starker Stress kann Hormonstörungen im Körper verursachen, einschließlich der Änderung der Sekretion von Schilddrüsenhormonen. Und wenn der Stress einen protrahierten Charakter annimmt, wird die Immunität geschwächt. Dies reicht aus, um eine chronische Schilddrüsenerkrankung auszulösen. Krankheiten, die mit Jodmangel einhergehen, sind auch von denen betroffen, die viel arbeiten und sich ein wenig ausruhen, oft Stress ausgesetzt sind, unsachgemäß und unregelmäßig essen, raucht. Manchmal fragen Patienten einen Arzt: geben Sie Anweisungen, ich möchte Blut auf Hormone überprüfen. Aber wenn es keine Beweise gibt, ist es nicht notwendig, Blut für Hormone zu nehmen. Die einzige Analyse, die vielleicht für die Prävention gemacht werden sollte, auch wenn es keine Beschwerden gibt, ist ein Test für TSH. Eine solche Analyse sollte alle zwei Jahre für alle Erwachsenen über vierzig durchgeführt werden, insbesondere diejenigen, die erbliche Probleme mit der Schilddrüse haben, sowie Frauen, die eine Schwangerschaft planen oder kürzlich ein Kind geboren haben. Zur Vorbeugung können Sie mit einer zweiten Person oder mit sich selbst eine Schilddrüsenuntersuchung durchführen - sanft den Nacken mit den Fingern untersuchen. Sie werden sogar die geringste Kondensation finden - zum Arzt!

KOMPLETTES ESSEN - ES IST WICHTIG

Thyroid liebt volle und regelmäßige Mahlzeiten, ausgewogen in Inhalt, zusätzlich zu Jod und anderen Spurenelementen, Proteinen. Mode-Diäten, Unterernährung, Hunger - nicht für sie. Besondere Aufmerksamkeit sollte der Ernährung von Schwangeren und Kindern gewidmet werden. Wichtige Rolle bei der Bildung von Schilddrüsen spielt einen Nachteil in der Nahrung andere Spurenelementen (Eisen, Selen, Zink, Kobalt, Kupfer, etc.), Mangel an tierischem Eiweiß. Rauchen, verletzen einige Medikamente Jod Stoffwechsel im Körper, das heißt. E. seine Aufnahme reduziert auch unter normalen Einsatzbedingungen. Außerdem Jodsalz, sehr reich an Jod Meeresfrüchte (Algen, jede Meeresfische, Krill, Garnelen, Lebertran, etc.). Eine Portion Seefisch (300 g) enthält eine tägliche Portion Jod. Jod ist in vielen unserer Lebensmittel gefunden: Gemüse (vor allem Pfeffer, Knoblauch, Zwiebeln, Gemüse, Wurzelgemüse), Süßwasserfische, Milch, Eier, Brot, Getreide, Fleisch, Obst (Äpfel, Kaki, Bananen, Orangen, etc.), Tee. Aber Rettich, Kohl, Rüben und andere Kreuzblütler sind in der Lage zu „binden“ Jod und verursachen ihren Mangel im Körper. Wenn also eine Person teure Übersee jodhaltigen Obst (wie Ananas Guave) kaufen wird, während eine Menge Kohl raubend ist Jod nicht absorbiert. Die Betonung der Unzugänglichkeit teurer jodhaltiger Produkte ist daher nicht gerechtfertigt. Alles muss Jod durchgeführt werden, die mit allgemein verfügbaren Lebensmittel behandelt werden, durch den Körper metabolisiert. Hinweis für Vegetarier: Jod wird „slip“ durch den Körper auf der Durchreise, wenn die Person nicht das Protein in Fleischprodukten enthalten ist, erhalten. Sojabohnen, die aus irgendeinem Grund gilt als vollwertiger Ersatz für Fleisch zu sein, wird nicht helfen, das Jod zu halten - ein Protein, das es zu verdauen hilft, ist nur in Fleisch gefunden. Mittags Menüoptionen bieten einfache jodhaltigen Gerichte, mit denen den Körper mit einer ausreichenden Menge an Jod zu sättigen: 1. Borschtsch mit Fleisch, Salat-Vinaigrette, Fischschnitzel, Kartoffelbrei, Dekantierbrühe. 2. Suppe Kharcho, Hering unter einem Pelzmantel, ein Schnitzel aus Schweinefleisch, Brei Buchweizen, Apfelsaft. 3. Kartoffelsuppe mit Fleischbällchen; Salat mit Meerkohl; Fisch gekocht; Karotten-Eintopf; Kompott aus Pflaumen. 4. Borschtsch mit Karpfen; Salat aus Rüben, Gurken, Zwiebeln und Knoblauch; geschmorte bulgarische Paprika mit Reis; Karotten-Apfelsaft.

SHIOVIDIKA LIEBT AUFMERKSAMKEIT UND PFLEGE

Arrangieren Sie Ihren Urlaub mit einer Schilddrüse: Fügen Sie dem Bad den Extrakt des Meerkohls hinzu, das Mineralsalz des Toten Meeres mit einem hohen Gehalt an Magnesium, Kalium, Kalzium, Brom und Jod oder gewöhnlichem Meersalz. Nehmen Sie regelmäßig Heilkräuter, die die Seele beruhigen und einen normalen Schlaf gewährleisten. Besonders nützlich ist die Infusion von Baldrianwurzel oder Melissenblatt oder Minzblatt: trinke 1/3 Tasse zweimal täglich. Reduzieren Sie die nervöse Erregbarkeit und verbessern Sie den Schlafextrakt der Weißdornfrucht und Tinktur von ihnen (20 Tropfen dreimal täglich vor den Mahlzeiten).

PHYTOTHERAPIE: BEHANDLUNG "OHNE SCHADEN"

Heilpflanzen sind gute Freunde der Schilddrüse. Aber sie müssen richtig angewendet werden. Noduläre Formen verschiedener Erkrankungen der Schilddrüse werden mit verschiedenen Kräutern behandelt, oft mit dem entgegengesetzten Wirkungsmechanismus. Deshalb müssen Sie die Art der Knoten bei einem bestimmten Patienten kennen. Geeignet für Hyperplasie und die Knoten in der Schilddrüse in Hypothyreose woodwax, gemeiner Spitzklette, und andere reduzieren. Cocklebur zudem eine ausgeprägte Antitumorwirkung. Es sollte jedoch beachtet werden, dass diese Kräuter eine gewisse Toxizität haben und daher bei der Einnahme Vorsicht erfordern. Mindestens upotrebimo Alge Laminaria saccharina und Fucus, da zusammen mit Dijodthyronin enthalten sie Iodide. Es ist auch nicht gut geeignet für die Behandlung von Autoimmun Thyreoiditis in großem Umfang verbreitet bloodroot weiß, weil es elementares Iod und Iodid-Anion Säure enthält. Die Verwendung von Hellweiß hat in klinischen Studien mit Thyreotoxikose gute Ergebnisse gezeigt. Bieten Optionen für die Behandlung von pflanzlichen Komponenten in der Schilddrüse auf einem Hintergrund Autoimmunthyreoiditis Mangelfunktionen: - Grass woodwax - 2 Teile; Gras Mutterkraut - 1 Teil; Kraut Veronica officinalis - 1 Teil; das Gras des Labkraut ist zäh - 1 Teil; ein Blatt Pfefferminze - 1 Teil; 1 Esslöffel pro 200 ml Wasser. 15 Minuten im Wasserbad. Stehen Sie für 30 Minuten. Belastung. Nehmen Sie 30 ml 3 mal täglich für 30 Minuten vor den Mahlzeiten ein. - Grass Deppen Färbung - 10 g, gießen Sie 200 ml kaltes Wasser, kochen Sie einen Sud, nehmen Sie 1 EL. l. 3 mal am Tag. - Grass Curleberry gewöhnlichen - 10 g, gießen Sie 200 ml kaltes Wasser, bereiten Sie eine Abkochung, nehmen Sie 1 EL. l. 3 mal am Tag. Kurse der Kräutermedizin mit einer periodischen Änderung des Behandlungsregimes werden unter Berücksichtigung Komorbiditäten in 2-3 Jahren durchgeführt mit monatlichen Intervallen für 1-2 Wochen. Es ist wichtig, Pflanzen zu wählen, unter Berücksichtigung der Begleiterkrankungen und Merkmale des Jodstoffwechsel in den einzelnen. Heilwirkungen haben auch reich biochemische Zusammensetzung mit Spurenelementen (Selen, Kupfer, Eisen, Zink und Kadmium) und eine Vielzahl von entzündlichen und adaptogenic Mitteln Pflanzen: Aronia und rote Rowan, Viburnum, Sanddorn, Erdbeeren, Schlehe, Kirsche, Nüssen, Aloe Samen Kürbis und andere, sowie Honig und Bienenprodukte.

(In der nächsten Veröffentlichung werden wir über die Ursachen und Behandlung von Hyperthyreose sprechen.)

Victor ALEXEEV, Tatiana ALEXEEVA, Andrej Alexejew, Alexei Alekseev, Ärzte von Antitumor Phytozentrum «Narodna Medizin» ohne Absperrungen. "

Ursachen und Methoden der Behandlung von Hypothyreose der Schilddrüse

loading...

Hypothyreose ist eine Krankheit, die sich vor dem Hintergrund eines Mangels an Schilddrüsenhormonen entwickelt. In diesem Fall produziert die Schilddrüse in unzureichender Menge Thyroxin und Trijodthyronin, Stoffwechselvorgänge des Organismus verlangsamen. Die Pathologie wirkt sich auf fast alle inneren Organe negativ aus. Bei einer schweren Form des Hormonmangels liegt ein myxödematöses Koma vor, das zu einem tödlichen Ausgang des Patienten führen kann.

Warum tritt Hypothyreose auf?

loading...

Die Hauptursachen der Hypothyreose der Schilddrüse:

  • Autoimmunreaktion des Organismus;
  • angeborene Anomalien der Schilddrüse;
  • Behandlung mit radioaktivem Jod;
  • Atrophie der Schilddrüse nach Thyreoiditis;
  • Viruserkrankungen;
  • onkologische Tumore Schilddrüse;
  • langfristige Verabreichung von Thyreostatika;
  • übertragene Operationen an der Schilddrüse;
  • schwerer Jodmangel;
  • Krankheiten, Traumata der Hypophyse des Gehirns.

In einigen Fällen kann die Ursache der Krankheit nicht festgestellt werden (idiopathische Form). Ein bedeutender Prozentsatz von Patienten leidet an irogener Hypothyreose, die durch eine Störung des psychoemotionalen Hintergrunds, Selbstsuggestion einer Person verursacht wird. Diese Krankheit ist schwer zu behandeln, hat eine irreversible Natur.

Was ist Hypothyreose, was sind die Formen der Krankheit? Am häufigsten wird die primär erworbene Erkrankung diagnostiziert, die eine Komplikation der chronischen autoimmunatrophischen Thyreoiditis darstellt. Die Krankheit betrifft hauptsächlich Frauen älter als 50 Jahre.

Eine sekundäre Hypothyreose entsteht durch einen Mangel an Schilddrüsen-stimulierendem Hormon der Hypophyse (TTG). Diese Form ist sehr selten, sie kann durch Tumore in der Hypophyse, Schädel-Hirn-Trauma und chirurgische Eingriffe am Gehirn ausgelöst werden.

Die Hypothyreose der Schilddrüse entwickelt sich mit abnehmender Empfindlichkeit der peripheren Gewebsrezeptoren gegenüber Schilddrüsenhormonen (Thyroxin, Trijodthyronin). Das heißt, Hormone werden von der Drüse in ausreichendem Volumen produziert, können aber nicht in Zellen innerer Organe eindringen.

Symptome einer Hypothyreose

loading...

Was ist es - Hypothyreose der Schilddrüse, wie manifestiert sich die Krankheit? Die Schwere der Symptome hängt vom Schweregrad, der Pathologie und dem Alter des Patienten ab. Im Anfangsstadium hat die Krankheit ein unscharfes Bild, oft wird eine Person für andere Krankheiten behandelt.

Deutliche Anzeichen einer Hypothyreose der Schilddrüse können bei längerem Mangel an Schilddrüsenhormonen beobachtet werden. Solche Symptome umfassen:

  • Schwellung des Gesichts;
  • Ikterus der Haut;
  • Verletzung von Gesichtsausdrücken (Gesichtsmaske);
  • erhöhter Haarausfall;
  • Trocknen der Haut, Schleimhäute;
  • Glossitis - geschwollene Zunge, mit einer Berührung bedeckt, auf den Seitenflächen sind Spuren von Zähnen;
  • Heiserkeit der Stimme;
  • Hörbehinderung;
  • Abnahme der intellektuellen Fähigkeiten, Gedächtnis;
  • Depressive Zustände, Lethargie, Schläfrigkeit.

Das Austrocknen der Mundschleimhäute und der Nasenhöhle erschwert das Atmen, die Rede des Patienten, seine Zunge ist geflochten, es ist schwierig, die Worte deutlich auszusprechen. Oft entwickeln sich Stomatitis, Glossitis, Cheilitis. Auf Schleimhäuten schmerzhafte Geschwüre, Plaque, aus dem Mund unangenehmer Geruch.

Systemische Störungen

loading...

Bei Hypothyreose kommt es zu einer Störung der Stoffwechselvorgänge, so dass die meisten Patienten Übergewicht, gefrorene Gliedmaßen und niedrigere Körpertemperatur bekommen.

Die Erkrankung führt zu einer Verschlechterung der Darmperistaltik, Verstopfung tritt auf und der Appetit nimmt ab. Es kann eine Zunahme der Größe der Leber, Dyskinesie der Gallengänge geben.

Besonders stark Hypothyreose beeinflusst die Funktion der Organe des Fortpflanzungssystems. Bei Frauen ist der Menstruationszyklus unterbrochen, der Geschlechtstrieb nimmt ab, polyzystische Ovarien entwickeln sich, und Unfruchtbarkeit entwickelt sich. Schwangere Frauen können Fehlgeburten oder Kinder mit angeborenen Krankheiten haben. Bei Männern wird vor dem Hintergrund eines hormonellen Ungleichgewichts ein Adenom der Prostatadrüse gebildet.

Hypothyreose hat eine negative Auswirkung auf das Kreislaufsystem, die Arbeit des Herzens. Entwickelt arterielle Hypertonie, Bradykardie, Arteriosklerose der Blutgefäße, Anämie. Die Plättchenaggregation nimmt ab, die Fragilität der Kapillaren nimmt zu, was die Koagulation des Blutes verlangsamt. Als Teil von Blutplasma erhöht sich die Konzentration von Lipoproteinen mit geringer Dichte, Cholesterin-Plaques werden an den Wänden der Arterien gebildet.

Vom Nervensystem gibt es Apathie, Schläfrigkeit, Hemmung, eine Neigung zu Depressionen, Panikattacken. Patienten verlieren die erworbenen intellektuellen Fähigkeiten, es ist schwierig für sie, die Aufmerksamkeit zu konzentrieren, sich an neue Informationen zu erinnern. Verlangsamte motorische Reflexe, Muskelschmerzen, Parästhesien, Polyneuropathie der Extremitäten.

Klassifikation der Hypothyreose der Schilddrüse

loading...

Die Krankheit ist in primäre und sekundäre, angeborene und erworbene Gewebeform unterteilt. In Bezug auf den Schweregrad wird Hypothyreose klassifiziert:

  • Das latente oder subklinische Stadium ist durch einen erhöhten Gehalt an thyrotropem Hormon (TSH) im Blut gekennzeichnet, während die Konzentration von Thyroxin und Trijodthyronin (T3, T4) im normalen Bereich bleibt. Symptome der Krankheit sind abwesend oder sehr mild.
  • Die manifeste Form der Hypothyreose manifestiert sich in einem niedrigen T4-Spiegel und einem hohen TSH-Spiegel. Es gibt charakteristische Anzeichen für einen Mangel an Schilddrüsenhormonen.
  • Kompensierte Hypothyreose ist das Stadium, in dem es möglich war, den Hormonhaushalt nach der Behandlung zu normalisieren. Symptome bestehen oder sind schwach.
  • Die dekompensierte Form ist schwierig zu behandeln, die Krankheit schreitet voran.
  • Schwere Störungen entwickeln sich auf dem komplizierten Stadium aus dem Herz-Kreislauf-, Nervensystem und dem Gehirn. Es kommt zu einer Schwellung des Myxödems, die zu einem hypothyreoten Koma führt.

Klinische Studien

Um die Diagnose zu bestimmen, ist es notwendig, einen Bluttest für das Niveau von TSH, freies T4, AT zu TPO (Antikörper gegen Thyreperoxidase) zu machen. Ein Anstieg der Schilddrüsen-stimulierenden Hormonkonzentration bei Normalwert des summarischen Thyroxins deutet auf eine latente Hypothyreose hin. Wenn T4 niedrig ist, ist es eine manifeste Form der Krankheit. Frauen nehmen die Analyse am 5.-7. Tag des Menstruationszyklus. Am besten ist es, morgens das Labor zu besuchen. Am Tag der Studie sollten jodhaltige Medikamente, Thyroxin, nicht eingenommen werden.

Zusätzlich zu den Ergebnissen der Analyse ist es notwendig, die Ursache der primären Erkrankung festzustellen. Dies kann das Behandlungsregime beeinflussen. Bei einer zentralen Schilddrüsenunterfunktion ist die Schilddrüsen-stimulierende Menge an Schilddrüsenhormonen und Thyroxin erniedrigt. Solche Patienten neigen nicht dazu, Übergewicht zu rekrutieren, sondern können im Gegenteil - erschöpft sein. Die Erkrankung unterscheidet sich von autoimmunen Manifestationen der Nebenniereninsuffizienz, Thyreoiditis, Typ-1-Diabetes mellitus.

Konservative Behandlung

Die Therapie der subklinischen Hypothyreose wird nach Ermessen des Arztes durchgeführt. In einigen Fällen ist eine Medikation nicht erforderlich, und die Krankheit kann ohne die Ernennung von hormonellen Medikamenten von selbst gehen. Bei anhaltender Störung des hormonellen Gleichgewichts zeigen die ausgedrückten Symptome der Krankheit den Empfang von synthetischen Analoga von Thyroxin - L-Thyroxin. Die Behandlung erfolgt unter ständiger Kontrolle von Thyrotropin, T4, die Tests werden alle 2-4 Monate wiederholt.

Wenn nach den Ergebnissen von Labortests TSH erhöht ist und Antikörper gegen TPO nachgewiesen werden, erhöht sich das Risiko einer manifesten Hypothyreose um ein Mehrfaches. In solchen Fällen ist es notwendig, Thyroxin unabhängig vom Grad der Thyrotropin-Erhöhung einzunehmen.

Unter dem gleichen Schema wird eine Hormonersatztherapie der zentralen, vorübergehenden Hypothyreose durchgeführt. Wenn es eine Mangelhaftigkeit der Nebennieren gibt, kompensieren Sie zunächst die Pathologie der Glukokortikoide, dann verschreiben Sie Thyroxin. Kontraindikation für die Zulassung von Thyroxin-Analoga ist Thyreotoxikose, Myokardinfarkt, Insuffizienz der Nebennierenrinde, individuelle Intoleranz des Medikaments.

Die Auswertung der durchgeführten Behandlung erfolgt nach den Ergebnissen eines Bluttests nach 2-3 Monaten. Wenn TTG normal ist, wird eine zweite Studie empfohlen, um 6 Monate zu durchlaufen. Dann wird der Zustand des Patienten jährlich überwacht. Verzerren die Ergebnisse von Tests können Medikamente mit Östrogen nehmen. Solche Medikamente verlangsamen die Aufnahme von Thyroxin im Darm. Die Erhöhung der Dosierung kann für ältere Menschen erforderlich sein, die an Erkrankungen des Verdauungstrakts leiden.

Computerreflextherapie

Normalisieren das Niveau der Schilddrüsenhormone ohne Substitution Behandlung wird durch Computer-Reflexzonenmassage geholfen. Diese innovative Methode beinhaltet eine thermische Wirkung auf die biologisch aktiven Stellen des Körpers, die für die Sekretion von Schilddrüsenhormonen verantwortlich sind. Zweifellos hilft ein spezielles Computersystem, solche Punkte zu bestimmen.

Reflexotherapie zielt darauf ab, die Anzeichen und Symptome von Schilddrüsenunterfunktion zu reduzieren, die Behandlung stellt das Gleichgewicht von Thyroxin, Thyrotropin im Blut ohne Nebenwirkungen wieder her. Den Patienten gelingt es, die Dosierung der eingenommenen Medikamente zu reduzieren, den chirurgischen Eingriff abzulehnen und den Stoffwechsel zu normalisieren.

Kann die Computertherapie die Schilddrüsenunterfunktion vollständig heilen? Die Krankheit erfordert eine lange Therapie, das Behandlungsschema wird von einem qualifizierten Spezialisten des medizinischen Zentrums ausgewählt. Völlig bestanden kann nur eine leichte subklinische Form der Erkrankung sein, in anderen Fällen verbessert sich der Zustand des Patienten signifikant.

Hypothyreose ist eine schwere Erkrankung der Schilddrüse, die die Arbeit der meisten Organe und Körpersysteme beeinträchtigt. Um die Pathologie zu behandeln ist beim Arzt-endokrinologitschesko nötig, der Facharzt wählt die notwendige Dosis des Thyroxins aus. Periodisch wird eine Kontrollanalyse durchgeführt, um die Wirksamkeit der Therapie zu bestimmen. Alternative Behandlungsmethoden sollten nur mit Genehmigung des behandelnden Arztes und ohne Kontraindikationen durchgeführt werden.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie