Hirudotherapie ist eine der ältesten Methoden zur Behandlung schwerer Krankheiten. Moderne klinische Studien haben die Wirksamkeit des Einsatzes von Blutegeln bei der Behandlung von Erkrankungen verschiedener Systeme und Organe des Menschen, insbesondere der erfolgreich eingesetzten Hirudotherapie in der Gynäkologie, bewiesen. Bis vor kurzem galt diese Art der Behandlung als eine veraltete Methode der Alternativmedizin, aber bis jetzt wurden Blutegel bereits in die Liste der Medikamente aufgenommen, und die Hirudotherapie wurde als offizielle medizinische Methode registriert.

Was ist Hirudotherapie?

Die Essenz der Blutegelbehandlung liegt nicht im Biss des Ringwurms, sondern in seinem Speichel, der mit erstaunlichen Komponenten gesättigt ist. Wie nützlich sind Blutegel? Das Geheimnis der Speicheldrüsen, das von diesen Tieren während eines Bisses aktiv abgesondert wird, ist mit vielen biologisch aktiven Substanzen gesättigt, die wie ein ganzer Komplex von Vitaminen und Mineralien auf den menschlichen Körper einwirken.

Die besondere Qualität des Blutegels kann sein genaues Verständnis der Lokalisierung des Problembereichs und der unmissverständlichen Wahl des Aufstellungsortes des Bisses, übereinstimmend mit der Position der Akupunkturpunkte genannt werden. Eine vollständige Erneuerung der Abwehrkräfte nach der Hirudotherapie erfolgt in 10 Sitzungen und dieser Effekt wird erreicht, da nach dem Eingriff "erschöpfte" Lymphe aus der Wunde des Patienten austritt. Der Blutegel Speichel enthält hundert nützliche Elemente, von denen die wichtigsten sind:

  1. Apyrase - verhindert die Bildung von atherosklerotischen Plaques.
  2. Destabilase - zerstört Blutgerinnsel, verhindert deren Neubildung.
  3. Hirudin - verflüssigt das Blut.
  4. Orgelase - ist an der Schaffung von Kapillaren beteiligt.
  5. Hyaluronidase - hat eine bakterizide Wirkung.

Hinweise

Die Verwendung von Hirudotherapie in der Gynäkologie gibt gute Ergebnisse bei der Behandlung von vielen schweren Erkrankungen. Die positive Dynamik der Entwicklung von Pathologien bei Frauen wird bereits im Verlauf des Behandlungsverlaufs beobachtet. Es ist ratsam, "Blutegel" Sitzungen in der postoperativen Zeit als Prävention von Adhäsionen durchzuführen. Indikationen für die Ernennung Hirudotherapie in der Gynäkologie sind die folgenden Bedingungen:

  • Endometriose;
  • Fibrom;
  • Myom (außer submuköse Lokalisation des Knotens);
  • Endometriumhyperplasie;
  • Erosion des Gebärmutterhalses;
  • Menstruationsstörungen;
  • Mastopathie;
  • Ovarialzysten;
  • Uterusmyome;
  • weibliche und männliche Unfruchtbarkeit;
  • Bartholinit;
  • Zystitis;
  • Reinigung nach einer Fehlgeburt.

Kontraindikationen

Hirudotherapie sollte nur von einem erfahrenen girudotherapist durchgeführt werden. Der gefährlichste Zustand, in dem die Behandlung mit Blutegeln streng verboten ist - Hämophilie. Bei einer solchen Erkrankung faltet sich das Blut nicht und es können schwerwiegende Folgen in Form schwerer Blutungen auftreten. Korrekt durchgeführte Sitzung von Bissen von Blutegeln wird helfen, die Möglichkeit auszuschließen, Schaden für den Patienten zu verursachen und wird die Wirksamkeit der Behandlung der Krankheit ohne Komplikationen sicherstellen. Hirudotherapie hat eine Reihe anderer Kontraindikationen:

  • Schwangerschaft;
  • Allergie;
  • Anämie;
  • Alter der Kinder bis 12 Jahre;
  • Herzinfarkt;
  • Schlaganfall;
  • onkologische Erkrankungen.

Behandlung mit Blutegeln in der Gynäkologie

In der Gynäkologie hat die Hirudotherapie eine breite Anwendung gefunden. Die Behandlung mit Blutegeln hat eine positive Wirkung auf den hormonellen Hintergrund, verbessert die allgemeine Leistungsfähigkeit der Gesundheit von Frauen, heilt schwere Erkrankungen der Fortpflanzungsorgane. "Bloodsuckers" helfen, schmerzhafte Menstruationsblutung, Klimakterium-Syndrom loszuwerden. Der Kurs der Hirudotherapie wird empfohlen, unabhängig von der Anwesenheit oder Abwesenheit von gynäkologischen Problemen zu bestehen.

Unfruchtbarkeit

Erfolgreich angewendet Hirudotherapie mit Unfruchtbarkeit sowohl weiblich als auch männlich. Es ist notwendig, das Verständnis der Ursprünge dieser Krankheit angemessen zu berücksichtigen und alle negativen Faktoren zu berücksichtigen. Das Fehlen wichtiger Fortpflanzungsorgane „Blutsauger“ können nicht heilen, aber die negativen Auswirkungen in Form von Verwachsungen in den Rohren, hormonellen Ungleichgewicht, Entzündung der Beckenorgane zu beseitigen - es in ihrer Macht steht. Blutegel in der Gynäkologie mit Unfruchtbarkeit anzuwenden ist sehr produktiv, was vielen Familien eine gute Chance gibt, das Glück von Mutterschaft und Vaterschaft zu spüren.

Mastopathie

Falsche Arbeit der Milchdrüsen provoziert das Auftreten vieler Krankheiten: Gebärmuttermyom, Endometriose, Brustkrebs. Die Ursache der Entwicklung der Pathologie ist das Ungleichgewicht der weiblichen Hormone. Zur gleichen Zeit von Hirudotherapie erfordert die Bildung eines integrierten Ansatzes zur Lösung des Problems. Die Behandlung sollte von einer parallelen Überwachung des Zustands anderer krankheitsbedingter Organe begleitet werden. Nach einem Verlauf der Hirudotherapie verschwinden die Symptome der Mastopathie und die Auflösung der Krankheit tritt auf:

  • Venöse und lymphatische Stagnation wird eliminiert.
  • "Demontieren" die Knoten.

Endometriose

Die Vermehrung von Endometriumzellen außerhalb des Uterus ist schwierig zu behandeln. Hirudotherapie wird in Verbindung mit konservativen Methoden eingesetzt. Die Behandlung mit Blutegeln normalisiert die Durchblutung des betroffenen Gebietes, "blockiert" die Entwicklung von trophischen Veränderungen in den Beckenorganen, lindert Stagnation. Ein solcher Effekt wirkt sich in Zukunft günstig auf den Verlauf der Schwangerschaft und das allgemeine Wohlbefinden der werdenden Mutter aus.

Myome

Ein gutartiger Uterustumor entsteht vor dem Hintergrund einer übermäßigen Östrogenproduktion, die oft die Anheftung des fetalen Eies an das Endometrium verhindert. Speichelegel hat spezielle Enzyme, die das hormonelle Ungleichgewicht normalisieren, was dazu führt, dass der Tumor nicht mehr fortschreitet. Prävention von Staus, die im Prozess der Hirudotherapie auftreten, verhindert das Auftreten von Krampfadern der Problemzone.

Inszenierung von Blutegeln

Wie man Blutegel setzt? Das Schema der Einstellung "Blutsauger" während der Hirudotherapie wird von einem Spezialisten für jeden Patienten individuell ausgewählt und hängt von der Art der Krankheit ab. Für eine einzelne Hirudotherapie kann ein Arzt 2 bis 7 Würmer auf eine pathologische Stelle setzen. Blutegel in der Vagina werden in die Endometriose injiziert und am Gebärmutterhals befestigt. Mastopathie erfordert vaginale Platzierung von "Blutsauger" mit gleichzeitiger Platzierung auf der Brust und Steißbein-Patienten. Spezielle Hirudotherapie-Punkte befinden sich in folgenden Bereichen:

Video: Vorteile von Blutegeln für die Gesundheit von Frauen

Bewertungen

Ungefähr 5 Jahre kämpften mit Unfruchtbarkeit - keine Mittel halfen mir, eine Mutter zu werden. Auf Anraten des behandelnden Arztes entschied man sich für eine Hirudotherapie. Zu meiner Überraschung zeigte der Schwangerschaftstest am Ende der Behandlung mit Blutegeln 2 Streifen. Hirudotherapie hat uns mit meinem Mann sehr geholfen, glückliche Eltern von zwei Jungen zu werden.

Lange Zeit wurde sie wegen Endometriose mit allen Methoden der modernen Medizin behandelt. Die Ärzte haben mich schon verlassen, als Blutegel ihnen zu Hilfe kamen. Anfangs hat die Hirudotherapie kein Vertrauen in mich geweckt, aber nach 2 Behandlungssitzungen sind die Schnittschmerzen im Unterbauch verschwunden, der allgemeine Gesundheitszustand hat sich verbessert. Nachdem ich an einem Tag die Therapie mit Blutegeln beendet hatte, wurde mir klar, dass ich schwanger war.

Als Folge der Entwicklung der Mastopathie kommt eine ernsthafte Bedrohung über mich - Brustkrebs. Die Diagnose schockierte mich, ich wollte nichts planen, mich mit Freunden treffen, die alte Lebensweise führen. Bei der Hirudotherapie lernte ich zufällig kennen, und die Blutegel - ziemlich unangenehm aussehende Kreaturen - halfen mir später, die Krankheit zu überwinden.

Die Informationen in diesem Artikel dienen nur zu Informationszwecken. Die Materialien des Artikels erfordern keine unabhängige Behandlung. Nur ein qualifizierter Arzt kann aufgrund der individuellen Eigenschaften des einzelnen Patienten eine Diagnose und Therapieempfehlung abgeben.

Hirudotherapie in der Gynäkologie

Die Behandlung mit Blutegeln wird von Gynäkologen begrüßt, sie empfehlen sich selbst, diese Therapieform anzuwenden. Hirudotherapy Qualität kann nur in der Gynäkologie Zusätzen verwendet werden, insbesondere bei schlechten Venendrainage im Gefäßsystem für die Rehabilitation mit postpartalen septischen Komplikationen und entzündliche Erkrankungen.

Vorteile

Blutegel finden sich in den Süßwassergewässern Europas und Nordamerikas, sie sind Ringelwürmer und sie werden bis zu 12 cm lang. Der Süßwasserwurm verfügt an beiden Enden über Saugnäpfe, mit denen eine Person oder Tiere an der Haut befestigt werden. Sie haben einen Mund vor sich, mit mehr als 300 Zähnen, die in drei Reihen angeordnet sind. An einer Person befestigt, verbraucht der Blutegel in 10 bis 60 Minuten von 5 bis 150 ml Blut.

Parasite Speichel enthält eine Reihe von verschiedenen Substanzen, einschließlich Hirudin, Kalin, Anästhetika, Antihistaminika, Vasodilatoren und andere. Leech beißen aufgrund antithrombotischen, thrombolytischen, antihypertensive, entzündungshemmende, analgetische und bakteriostatische Eigenschaften.

Was sind die Vorteile von Blutegeln für die Gebärmutter und andere Organe einer Frau? Viele wissen nicht einmal über die Vorteile dieser Würmer für das schöne Geschlecht. In der Tat ist dies eine sehr effektive Methode der Therapie. Nutzen und Schaden Blutegel in der Gynäkologie kann nicht mit beiden Indikationen, Kontraindikationen und praktisch ohne Schaden setzen Blutegel können nicht miteinander, wie im Fall der Einhaltung gleichgesetzt werden. Aber manchmal können Ringworms den Körper schädigen.

  • Wiederherstellen des Menstruationszyklus;
  • milde Formationen reduzieren;
  • Cathepsin unterdrückt die Ausbreitung von Tumoren anderer Art;
  • Unfruchtbarkeit behandeln;
  • etablieren den Prozess der Blutgerinnung;
  • verhindern die Bildung von Blutgerinnseln;
  • den Körper einer Frau vor Viren, Infektionen und Krankheitserregern schützen, wenn das Immunsystem geschwächt ist;
  • entferne den Schmerz;
  • zur Verringerung des Entzündungsprozesses beitragen;
  • stellen Sie die Funktion der Beckenorgane her;
  • Wiederherstellung des hormonellen Gleichgewichts;
  • verbessert die Blutzirkulation in OMT;
  • die Wirksamkeit von Drogen verbessern;
  • beschleunigen Sie den Prozess der Wiederherstellung.
  • unkontrollierter Einsatz von Blutegeln kann zu Blutungen führen, die Anämie verursachen;
  • kann den Druck senken.

Andere Blutegel in der Gynäkologie bringt es nicht. Wenn wir beide Säulen vergleichen, können wir schließen, dass der Nutzen und der Schaden der Hirudotherapie in der Gynäkologie wirklich nicht gleichgesetzt werden können.

Anwendung

Hirudotherapie und Gynäkologie sind vielleicht untrennbare Begriffe. Die Behandlung mit Blutegeln sollte Frauen mit Erkrankungen des Beckens verschrieben werden, bei denen ihre Anwendung angezeigt ist. Diese Ringworms helfen wirklich von Dutzenden von Krankheiten und heilen auch den Körper. Betrachten wir, bei welchen gynäkologischen Erkrankungen die Hirudotherapie gezeigt wird.

Zysten

Ovarialzyste ist ein Neoplasma in den Geweben der Anhänge, die mit Flüssigkeit gefüllt ist. Die Gefahr der Zyste besteht darin, dass sie platzen oder sich in einen bösartigen Tumor verwandeln kann. Außerdem trägt sie das Risiko der Unfruchtbarkeit. Zeichen, dass eine Frau eine Ovarialzyste hat:

  • erhöhte Körpertemperatur;
  • unregelmäßige kritische Tage;
  • Krämpfe im Unterbauch und Schmerzen;
  • Probleme mit der Defäkation;
  • häufige Besuche auf der Toilette in einer kleinen Weise;
  • Vergrößerung der Bauchhöhle.

Wenn das Medikament mutig voranschreitet, gibt es viele Arten der Therapie. Einschließlich Sie können Behandlung in gynäkologischen Blutegeln verwenden.

Ein Gynäkologe-girudo-Therapeut untersucht den Patienten und wählt auf intelligente Weise Punkte für die Exposition gegenüber Blutegeln aus, berechnet die Dauer des Behandlungsverlaufs und individuelle Verfahren. Die Therapie der Ovarialzyste erfolgt durch Ringwürmer an der Innenseite der Vagina. Hirudotherapie in der Vagina kann 9-15 Sitzungen umfassen, die im Abstand von 1-2 Tagen durchgeführt werden. Nach dem ersten Behandlungszyklus wird eine einmonatige Pause durchgeführt, danach wird die Behandlung bei Bedarf wiederholt.

Der Eingriff dauert 30-40 Minuten. Nach 10 Minuten beginnen Schmerzen und Unwohlsein zu vergehen, und nach und nach stellen die Blutegel die Mikrozirkulation wieder her, wodurch mehr Sauerstoff in die inneren Organe des kleinen Beckens gelangt. Nach dem vollständigen Verlauf der Behandlung lösen sich die Zysten vollständig oder signifikant ab.

Studien haben gezeigt, dass der Speichel von Blutegeln eine große Menge an Substanzen enthält, die helfen, gynäkologische Krankheiten zu bekämpfen. Aber der Satz "Blutegel in die Vagina stecken" verursacht trotzdem Angst bei Frauen. "Werden sie alle vom Priester fallen?", "Werden sie nicht drinnen bleiben?" - das sind die Fragen, die gestellt werden, wenn sie von der Notwendigkeit hören, Würmer in die Vagina zu legen.

Zum Glück, nachdem der Blutegel die notwendige Menge Blut abgesaugt hat, fällt er buchstäblich aus der Scheide. Daher besteht das Risiko, dass der Wurm innerhalb von Null bleibt. Wenn der Hirudotherapeut zufällig ein Exemplar vergessen hat, sollte die Frau hocken und stolpern.

Was die Nebenwirkungen angeht? Narben nach Bissen bleiben nicht erhalten, es gibt keine Nebenwirkungen. Vielleicht ein wenig blutend, aber es vergeht schnell und ist für andere nicht wahrnehmbar. Nach dem Eingriff sollte eine Frau nur eine Dichtung verwenden, keine Salben auftragen und Verbände anlegen.

Endometriose

Endometriose ist ein gutartiges Wachstum der Endometriumzellen des Uterus. Wenn die Krankheit nicht behandelt wird, schreitet sie voran, während die Endometriumzellen die Uterusgrenzen verlassen und sich auf andere Beckenorgane niederlassen.

Wie wird Hirudotherapie helfen? Die Endometriose ist eine Folge des gestörten endokrinen Stoffwechsels oder hormonellen Hintergrunds, sie entwickelt sich auch als Folge entzündlicher Prozesse vor dem Hintergrund eines geschwächten Immunsystems und kann eine erbliche Pathologie sein. In diesem Fall normalisieren Blutegel die Produktion von Östrogen und Progesteron, stellen die Arbeit der Geschlechtsorgane wieder her.

Wichtig! Hirudotherapie wird nur in 1 Stadium der inneren (Adenomyosis) und externen Endometriose durchgeführt. Blutegel sollten nicht verwendet werden, wenn endometrioide Zysten vorhanden sind und die Krankheit ein Stadium mit starken Blutungen erreicht hat.

Punkte für Blutegel mit Adenomyosis (innere Endometriose):

Die Punkte für das Aufstellen von Blutegeln werden vom Hirudotherapeuten abhängig vom Ort der Lokalisierung bestimmt. Der Behandlungsverlauf besteht aus 10 Prozeduren. Es ist notwendig, 2-3 Kurse im Abstand von 2-3 Wochen zu halten.

Unfruchtbarkeit

Blutegel am Gebärmutterhals werden zur Behandlung von Unfruchtbarkeit verwendet. Diese Therapiemethode wurde in dieser Situation schon lange verwendet, ist aber in diesem Bereich nicht sehr beliebt.

Für eine erfolgreiche Konzeption benötigen Sie möglicherweise mehr als einen Behandlungszyklus, aber es funktioniert. Bewertungen über Blutegel in der Gynäkologie von Frauen, die Therapie verwendet, um schwanger zu werden, sind gut.

Um den Traum einer Frau wahr werden zu lassen, müssen Sie sieben Sitzungen mit Hirudotherapie machen, eine zweiwöchige Pause einlegen und die Behandlung wiederholen. Es kann 3-4 Kurse dauern. Zu einer Frau konnten schwangere Blutegel an den Gebärmutterhals, das Kreuzbein und den Unterbauch gelegt werden.

Myoma

Myom des Uterus ist eine Diagnose, die jede Frau erschreckt. Dies ist eine gutartige Formation, die sich in der Muskelschicht des Uterus bildet. Das Wachstum von Myomen ist auf weibliche Hormone zurückzuführen. Die Krankheit entwickelt sich aufgrund einer erhöhten Produktion von Östrogen und einer verminderten Produktion von Progesteron.

Da gutartige Hormon-abhängige Bildung, verwenden Sie Medikamente, die Hormone wieder normalisieren. Auch Blutegel helfen, normalisieren ihr Niveau, aufgrund dessen das Wachstum des Tumors stoppt und sie beginnen, in der Größe zu verringern.

Das blutsaugende Erscheinungsbild des Wurms stabilisiert die körpereigene Arbeit von innen und verbessert den hormonellen Hintergrund.

Bei der Behandlung von Blutegeln in der Gynäkologie sind die Bewertungen positiv. Frauen schreiben, dass sie nach einer Hirudo- therapie und einem Rückgang der Myome schwanger wurden und zu ihrem früheren Sexualleben zurückkehrten, ohne dass es zu Beschwerden, Blutungen, Schmerzen und Krämpfen im Unterbauch kam.

Vulvit

Vulvitis ist eine Entzündung der Vulva. Bei dieser geschwollenen Schamlippen brennt und juckt es, Schmerzen beim Wasserlassen.

Hirudotherapie kann Vulvitis heilen und alle Symptome von Beschwerden beseitigen. Platziere die Blutegel an den Schamlippen (2-3 Personen) und nach 10 Sitzungen der Krankheit, wie es nie passiert ist.

Punkte

Gynäkologische Erkrankungen sind ein ernstes Problem für eine Frau, denn wenn eine Komplikation beginnt, kann sie unfruchtbar bleiben. Praktisch für irgendwelche Beschwerden von OMT ist es möglich, auf die Verwendung von Blutegeln zurückzugreifen. Bewertungen über Hirudotherapie in der Gynäkologie sind gut, so ist diese Methode üblich.

Ringworms bei Erkrankungen des weiblichen Teils im Bereich des Kreuzbeins, der Leber, des Damms, des Anus und der Vagina.

Hier ist ein detailliertes Schema für Blutegel in der Gynäkologie.

Wiederherstellung der weiblichen Libido

Wie bekannt wurde, behandelt die Hirudotherapie nicht nur verschiedene gynäkologische Erkrankungen. Mit ihrer Hilfe stellen Sie die männliche und weibliche Anziehungskraft wieder her. Durch seine Wirkung ist diese Methode dem Konturkunststoff des Punktes G nicht unterlegen.

Das Verfahren wird nicht immer durchgeführt, sondern nur, wenn es notwendig ist. Nach diesem Vorgang werden Orgasmen heller.

Wo legen sie Blutegel? Der blutsaugende Wurm wird in eine Spritze gelegt und dann in Punkt G auf die Vulva oder Vagina gelegt. Die Dauer des Eingriffs beträgt 15 Minuten, der Prozess ist schmerzfrei, aber das Ergebnis ist 100%. Das Ergebnis bleibt mehrere Wochen erhalten.

Die Handlung provoziert eine Freisetzung von Serotonin (ein Hormon der Freude), die zum Zeitpunkt des Orgasmus stark ansteigt. Es stimuliert seinen Anstieg und die Wirkung hält bis zu 2 Wochen an. Wiederholen Sie das Verfahren kann alle zwei Wochen sein, aber nach mehreren Verfahren ist es besser, eine einmonatige Pause zu machen.

Wie ist der Wurm befestigt? Vor dem Auftragen des Blutegels auf die Haut die Hände mit Seife waschen und mit sterilem Wasser abspülen. Einige Behandlungsprotokolle sehen die Verwendung von 100 E / ml Heparin vor, um die Blutgerinnung zu verhindern und eine gute Mikrozirkulation zu fördern. Die Rückstände sollten vor dem Auftragen von Blutegeln abgewischt werden.

Entfernen Sie Ringwürmer aus dem Behälter mit langen, nicht gezahnten Pinzetten, tragen Sie immer Handschuhe. Dann lege einen Blutegel auf den ausgewählten Punkt. Es ist bemerkenswert, dass die Schaltpunkte selbst die Einstellpunkte wählen, diese kleinen Parasiten selbst bewegen sich am nächsten Punkt der Akupunktur. Girudoterapevt nur gepflanzt sie an der richtigen Stelle.

Zum Zeitpunkt der Befestigung fühlt der Patient ein Kribbeln der Haut. Nach Ablauf der für das Verfahren vorgesehenen Zeit unterbricht der Blutegel normalerweise sich selbst, wenn nicht, Mittel zur Lähmung und Selbstextraktion des Wurms. Die Entfernung der erzwungenen Kraft kann nicht durchgeführt werden.

Wenn der Blutegel nicht an der Haut der Frau kleben will, deutet dies auf ein absterbendes Gewebe oder einen schlechten Blutdruck hin. Nach der Behandlung wird der Essig etwa 10 Stunden lang bluten. Während dieser Zeit sollte der Bissort ständig gereinigt werden, um gebildete Blutgerinnsel zu entfernen.

Kontraindikationen

Wenn wir über Kontraindikationen sprechen, dann ist die Liste klein. Die Behandlungstherapie sollte nicht unter folgenden Umständen durchgeführt werden:

  • arterielle Insuffizienz (anhaltend niedriger Blutdruck)
  • eine allergische Reaktion auf eine von Blutegeln freigesetzte Substanz;
  • Immunsuppression (zB HIV-Infektion, gleichzeitige Chemotherapie);
  • Probleme mit der Blutkoagulabilität;
  • Reduzierung der Anzahl der Erythrozyten im Blut;
  • Schwangerschaft jederzeit;
  • schwere Anämie;
  • Diasthesen der hämorrhagischen Natur;
  • Hämophilie.

Auch sollte man nicht auf Hirudotherapie bestehen, wenn der Patient aus religiösen Gründen eine solche Bluttransfusion ablehnt.

Die Therapie mit Blutegeln ist kostengünstig. Ein Verfahren im Durchschnitt kostet 300 Rubel, und der Verlauf der Behandlung - von 2 bis 4 Tausend Rubel. Überprüfen Sie sorgfältig die Zertifikate und die Qualität der Blutegel - dies ist eine Garantie für Ihre Sicherheit.

Um nach der Behandlung von gynäkologischen Erkrankungen zu verhindern, ist es notwendig, zweimal im Jahr einen Arzt aufzusuchen.

Das Gefühl der Ekel, das bei der Anwendung unbeabsichtigt auftritt, Blutegel werden nach und nach vergehen. Trotz des unangenehmen Aussehens sind diese Würmer ein Wunder der Natur und erretten Menschen von verschiedenen ernsten Pathologien.

Hirudotherapie ist eine moderne und sichere Therapiemethode, die in der Bevölkerung immer beliebter wird. Die Wirkung nach dem Gebrauch von Blutegeln kann manchmal nicht mit Drogen und starken Drogen verglichen werden.

Hirudotherapie in der Gynäkologie - Behandlung von weiblichen Krankheiten durch Blutegel

Gynäkologische Erkrankungen gehören zu den häufigsten Problemen der Medizin. Die meisten von ihnen verursachen erhebliche Schäden für die Gesundheit einer Frau und verursachen oft Unfruchtbarkeit. Drogen, traditionelle und chirurgische Methoden für eine kurze Zeit erleichtern die Bedingung, während sie viele Nebenwirkungen verursachen. Eine der sichersten und wirksamsten Methoden bei der Behandlung weiblicher Krankheiten ist die Hirudotherapie.

Was ist Hirudotherapie?

Hirudotherapie - eine Möglichkeit, verschiedene Krankheiten mit medizinischen Blutegeln zu behandeln.

Diese Methode der Therapie war weit vor der Geburt Christi bekannt. Über die Behandlung mit Blutegeln schrieb auch Avicenna, Hippokrates. Eine ausführliche Beschreibung findet sich im Koran und in der Bibel sowie in den medizinischen Abhandlungen vieler alter Zivilisationen. Im Jahr 1665 wurde die wissenschaftliche Publikation "Über das Anhaften von Blutegeln an die inneren Teile der Gebärmutter" veröffentlicht.

Hirudotherapie hat eine komplexe Wirkung auf den Körper. Blutegel befinden sich an einer bestimmten Stelle am Körper des Patienten. Beim Beißen in die Haut gelangen etwa einhundert Wirkstoffe in den Blutkreislauf zu einer schnelleren Genesung beitragen. Das Verfahren dauert von 10 Minuten bis zu einer Stunde, danach werden die Blutegel entfernt.

Blutegel werden bei der Behandlung einer Reihe von Krankheiten verwendet, einschließlich gynäkologischer Erkrankungen

Die Übertragung einer Infektion durch eine andere Person ist praktisch ausgeschlossen, wenn seit dem letzten Aderlass mehr als vier Monate verstrichen sind. Daher wird empfohlen, medizinische Blutegel zu verwenden, die unter künstlichen Bedingungen gezüchtet werden. So können Sie sicher sein, dass seit dem letzten "Füttern" genügend Zeit vergangen ist.

Nach einer Sitzung erhöht eine Person normalerweise seine Stimmung, reduziert Müdigkeit und hat Appetit.

Die Wirksamkeit der Hirudotherapie beruht auf mehreren Faktoren:

  • mechanisch - mit dem Verlust einer kleinen Menge Blut normalisiert sich der Druck, da der Blutfluss entladen wird. Durch die Versorgung der Entzündungsstelle mit Nährstoffen und Sauerstoff nimmt die Intensität des Schmerzes ab und Schwellungen werden beseitigt;
  • Reflex - der Blutegel beißt die Haut nur an biologisch aktiven Stellen. Es ist bemerkenswert, dass sie sie selbst findet;
  • biologisch - an der Stelle eines Bisses im Blutkreislauf bekommt Speichel Blutegel mit Wirkstoffen, die durch den Körper getragen werden.

Nutzen und Schaden der Hirudotherapie bei der Behandlung von gynäkologischen Erkrankungen

Die Verwendung von Blutegeln in der Gynäkologie ermöglicht:

  • beschleunigen Sie den Prozess der Wiederherstellung;
  • Linderung von Schmerzen, insbesondere bei entzündlichen Prozessen;
  • Normalisierung der Blutgerinnung;
  • Verbesserung der Blutzirkulation;
  • normalisieren Sie den Druck (was sehr wichtig in den Wechseljahren ist);
  • Reinige den Körper.

Zusätzlich können bei der Hirudotherapie hormonelle Mittel verworfen werden, deren Behandlung oft eine große Anzahl von Nebenwirkungen verursacht.

Es sollte jedoch bedacht werden, dass der unkontrollierte Einsatz von Blutegeln zu unerwünschten Wirkungen führen kann:

  • großer Blutverlust;
  • eine starke Druckreduzierung;
  • Allergien.

Der Behandlungsplan und die Dosierung werden vom Arzt in Abhängigkeit von der Schwere der Erkrankung, dem Zustand der Frau, den individuellen Eigenschaften des Organismus und den Begleiterkrankungen verordnet.

Behandlung mit Blutegeln von gynäkologischen Erkrankungen - Video

Indikationen für den Einsatz in der Gynäkologie

Die Hirudotherapie wird häufig bei der Behandlung von gynäkologischen Erkrankungen eingesetzt, insbesondere wenn

  • entzündliche Prozesse in den Beckenorganen;

Laufende Entzündung verursacht eine Verletzung des Menstruationszyklus, fördert die Bildung von Adhäsionen, führt zu Unfruchtbarkeit.

  • Unfruchtbarkeit;
  • Klebeprozesse;
  • schmerzhafte Perioden (algomenorea);
  • Störungen des Menstruationszyklus;
  • ovarielle Dysfunktion;
  • Kolpitis (Entzündung der Vaginalschleimhaut);
  • Bartholinitis (Entzündung der Bartholin-Drüse);
  • gutartige Neubildungen in der Gebärmutter und den Eierstöcken. Dazu gehören Zysten verschiedener Herkunft, polyzystischen Ovarien, Endometriose, Myomen;
  • Menopause;
  • Erosion des Gebärmutterhalses.
  • Die Verwendung von Blutegeln hilft, Schwellungen zu beseitigen, Schmerzen zu beseitigen und den Blutfluss nach der ersten Anwendung zu verbessern.

    Kontraindikationen

    Es sollte berücksichtigt werden, dass die Hirudotherapie einige Kontraindikationen aufweist:

    • bösartige Tumore;
    • Schwangerschaft;
    • Hämophilie (Verletzung des Blutkoagulabilitätsprozesses);
    • Intoleranz gegenüber Blutegeln;
    • Tuberkulose;
    • Vorhandensein von Implantaten;
    • niedriger Blutdruck.

    Vorbereitung und Durchführung des Verfahrens

    Vor dem Verfahren wird nicht empfohlen, Deodorants, Cremes zu verwenden, weil Blutegel keine übermäßigen Gerüche mögen. Die Haut sollte sauber sein.

    Wichtig! Vorläufig ist nötig es die Analysen nach dem Indikator des Standes des Hämoglobins und der Koagulabilität des Blutes zu übergeben.

    Blutegel werden sowohl äußerlich als auch direkt in die Vagina gelegt. Die enge Lage der Gebärmutter, ein reiches Blutkreislaufnetz, steigern die therapeutische Wirkung.

    Die Anzahl der Blutegel für eine Sitzung reicht von 2-7. Der Ort wird abhängig von der Krankheit gewählt.

    1. Bereiche der Saugen Blutegel mit Entzündung, Unfruchtbarkeit:
      • Lonnaya - wählen Sie Punkte über dem Schambein und entlang der Mittellinie (5-9);
      • Unterbauch - Punkte 1,4;
      • Inguinal - 2 und 3, 10-13;
      • Lendenwirbel - Punkt 14 in Höhe von 2 und 3 Wirbeln, sowie Punkte 2-28;
      • das Kreuzbein ist die Spitze des Steißbeins und die Projektion des Kreuzbeins (15-24). Infolge der Behandlung mit Blutegeln der Entzündung und der Unfruchtbarkeit verbessert sich die Ernährung der Gebärmutter und der Anhängsel, schmerzhafte Empfindungen werden entfernt
    2. Installationszonen für Klebeprozesse:
      • lonnaya - 1-7;
      • Leisten - 8-13;
      • perianal - um den Anus herum;
      • intravaginal - abhängig vom Ort der Erkrankung;
      • das Kreuzbein ist die Region des Steißbeins und die Projektion des Kreuzbeins (14-21). Hirudotherapie mit Adhäsionen verhindert Unfruchtbarkeit
    3. Bereiche mit schmerzhaften Perioden:
      • Perianal - vier Punkte um den Anus;
      • intravaginal;
      • das Kreuzbein - die Spitze des Steißbeins und die Projektion des Kreuzbeins (17-22);
      • Lonnaya - Punkt 8;
      • Unterbauch - Punkte 2 und 3 entlang der Mittellinie, 4,5,9 und 10, sowie Inguinalpunkte 6 und 7;
      • Lendenwirbelsäule - 14-16. Bei schmerzhafter Menstruation werden Blutegel direkt an die Stelle der Schmerzempfindung gestellt
    4. Anwendungsgebiete von Blutegeln mit Gebärmutterblutungen:
      • Unterbauch - 14,15,18 und 19 auf der Mittellinie, Leisten 16 und 17;
      • lonnaya - 20 und 21;
      • Kreuzbein - Punkt 13 der Oberseite des Steißbeins, Kreuzbein - 6-10 und 12. Darüber hinaus ist es notwendig, schmerzhafte Punkte zu finden;
      • Lumbal-Lumbal-Linie (1-5);
      • hintere zervikale Region - Punkt 22;
      • Bereich der Warzenfortsätze. Vor Beginn der Behandlung ist es notwendig, die Ursache der Blutung zu bestimmen und die Machbarkeit der Verwendung von Blutegeln zu bestimmen
    5. Bei benignen Neoplasien des Uterus und der Anhängsel sind die Ansatzpunkte ähnlich wie bei Entzündungen.

    An der Bissstelle befindet sich eine kleine Wunde, die bis 16 Stunden bluten kann, nach 2-3 Wochen ist sie gestrafft.

    Behandeln Sie die Wunde mit Jod oder anderen antiseptischen Mitteln auf Alkoholbasis nicht, da dies zu schweren Verbrennungen führen kann. Es ist besser, Wasserstoffperoxid zu verwenden.

    Es wird empfohlen, eine sterile Binde an der Bissstelle anzubringen, die mit Pflaster oder Pflaster fixiert werden sollte.

    Bewertungen

    Dank meines Arztes und meiner Blutegel brachte ich eine gesunde Tochter zur Welt. Als mein Mann und ich beschlossen, Kinder zu bekommen, stellte sich heraus, dass ich eine unangenehme Krankheit namens Endometriose habe. Der Arzt bot an, sich einer Hirudotherapie zu unterziehen. Es stellt sich heraus, dass Blutegel die Krankheit heilen können und die Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden, sehr hoch ist. Natürlich ist das Verfahren unangenehm. Auf Sitzungen ging ich 2-3 r. / Woche für drei Wochen. Analysen bestätigten, dass die Krankheit zurückging und in sechs Monaten wurde ich schwanger.

    Neo

    http://otzovik.com/review_35705.html

    Während der Schwangerschaft hatte ich eine Bartholin-Drüsenzyste. Als das Baby 2 Monate alt war, begann die Krankheit Fortschritte zu machen. Der Arzt sagte, dass nur eine Operation erforderlich ist. Mir wurde geraten, mit Blutegeln zu behandeln. Es gab keinen Ausweg und ich stimmte zu. Die Sitzung erforderte 3-4 Blutegel. Auf dem ganzen Kurs - 25 Stück. Nach der ersten Sitzung war es eine Erleichterung.

    Zemarischka

    http://otzovik.com/review_299531.html

    Die Blutegel wurden mir zweimal gegeben. Zuerst behandelte er den Adhäsionsprozess und in einigen Jahren waren die Probleme proktologisch. Vor der Sitzung wurde die Gerinnungsanalyse durchgeführt. Es tut ein bisschen weh, aber du kannst leiden. Die Wunde kann mit dem "Rescuer" geschmiert werden - und heilt schneller und juckt nicht.

    Ola - laa

    http://otzovik.com/review_2771731.html

    Blutegel in der Gynäkologie ist eine sichere und effektive Methode zur Behandlung vieler weiblicher Krankheiten. Es ist jedoch nicht notwendig, mit dieser Methode selbstständig über die Behandlung zu entscheiden, Sie müssen einen Arzt aufsuchen und eine Umfrage durchführen.

    Hirudotherapie in der Gynäkologie - die Wirksamkeit der Behandlung von weiblichen Krankheiten durch Blutegel

    Hirudotherapie - Behandlung mit Blutegeln, die als fortschrittliche und moderne Methode der Hilfstherapie bei gynäkologischen Erkrankungen gilt. Es wurde vor nicht allzu langer Zeit populär, aber zu Recht als eine der effektivsten Technologien bezeichnet. Es sollte jedoch berücksichtigt werden, dass diese Technik nur durch Indikationen angewendet werden muss und das Verfahren nur für einen hochqualifizierten Spezialisten erforderlich ist.

    Was ist Hirudotherapie?

    Hirudotherapie ist eine spezielle Behandlung mit medizinischen Blutegeln. Diese Technik ist in der gynäkologischen Praxis aufgrund ihrer Wirkung auf den Körper sehr beliebt und gefragt.

    Das Piercing eines Blutegels ähnelt einem Stich mit einer dünnen Nadel oder einem Mückenstich.

    Wenn eine Ärztin einen Blutegel auf biologisch aktive Punkte setzt, injiziert sie ihren Speichel, reich an nützlichen Elementen, darunter:

    • Hirudin;
    • Hyaluronidase;
    • Peptidase;
    • Kollagenase;
    • Gyrustazin.

    Diese Substanzen helfen, Entzündungen und Ödeme zu beseitigen, die Mikrozirkulation von sauerstoffreichem Blut zu verbessern und die Bildung von Blutgerinnseln zu verhindern. Darüber hinaus ermöglichen die letale Kollagenase und Hyaluronidase die Behandlung und Vorbeugung von Adhäsionen, die eine häufige Ursache von Unfruchtbarkeit bei Frauen sind.

    Es gibt mehrere Arten von Blutegeln, die sich im Aussehen unterscheiden, die chemische Zusammensetzung von Speichel:

    Verwenden Sie wilde oder natürliche Blutegel kategorisch verboten.

    Nutzen und Schaden der Hirudotherapie bei der Behandlung von gynäkologischen Erkrankungen

    Diese Behandlungsmethode kann sowohl unabhängig als auch als Hilfsmethode für die von einem Gynäkologen verschriebene Haupttherapie verwendet werden. Hirudotherapie hat viele Vorteile:

    1. Erhöht den Grad der Immunaktivität im Körper und hilft Krankheiten schneller zu bewältigen.
    2. Reduziert Schmerzen bei Erkrankungen der entzündlichen Gattung.
    3. Reduziert das Thromboserisiko, wodurch die Mikrozirkulation in die Beckenorgane verbessert wird.
    4. Normalisiert den Blutdruck (vegetative Erscheinungen der Menopause bei Frauen werden von Druckabfällen begleitet).
    5. Kann künstliche hormonelle Medikamente ersetzen, die eine große Anzahl von Nebenwirkungen haben.

    Wenn Sie Blutegel falsch verwenden, können Sie:

    1. Allergische Reaktionen.
    2. Signifikanter Blutverlust.
    3. Ein starker Blutdruckabfall.

    Daher sollte dieses Verfahren von einem qualifizierten Facharzt und nur mit Genehmigung eines Frauenarztes durchgeführt werden. Ansonsten ist es mit Komplikationen behaftet.

    Blutegel bei der Behandlung von gynäkologischen Erkrankungen - Video

    Indikationen für den Einsatz in der Gynäkologie

    Eine lange Zeit und erfolgreiche Gynäkologen verwenden Blutegel, um solche Pathologien zu behandeln:

    • chronische entzündliche Pathologie des Uterus und der Anhänge;
    • Endometriose;
    • Unfruchtbarkeit;
    • Syndrom der polyzystischen Ovarien;
    • Störungen des Menstruationszyklus (einschließlich Verzögerung der Menstruationszyklen);
    • uterines Myom;
    • Mastopathie der Milchdrüsen;
    • adhäsive Krankheit;
    • Hirudotherapie vor IVF;
    • hormonelles Ungleichgewicht;
    • Adenomyose;
    • Erosion des Gebärmutterhalses;
    • Defekte der Schleimhaut der äußeren Genitalien.

    Kontraindikationen

    Es gibt eine Reihe von Kontraindikationen für die Hirudotherapie, darunter:

    • Hämophilie und hämorrhagische Vaskulitis;
    • Empfang von Antikoagulanzien (blutverdünnende Medikamente);
    • Anämie von einem schweren Grad;
    • bösartige Tumore;
    • Erschöpfung des Körpers (Kachexie);
    • niedriger Druck;
    • akute Hirndurchblutungsstörungen (Schlaganfälle) und Infarkte;
    • systemische allergische Reaktion des Körpers auf den Biss eines Blutegels.

    Es ist nicht wünschenswert, diese Methode bei Kindern unter 10 Jahren, schwangeren und stillenden Frauen anzuwenden.

    Vorbereitung und Durchführung des Verfahrens

    Der Patient ist vorbereitend auf die Behandlung mit Blutegeln vorbereitet. Nach einer gründlichen Erhebung, Inspektion Gynäkologen Allgemeine Klinische Blut- und Urintests sowie Beurteilung der Gerinnungsparameter Gynäkologen setzen weist eine spezifische Therapie (die genaue Anzahl der Verfahren und die Regelmäßigkeit ihrer Beteiligung anzeigt). Vor der Sitzung müssen Sie duschen und danach keine Parfums und Deodorants verwenden, da der Blutegel keine Gerüche verträgt.

    Es ist zu beachten, dass der Blutegel nur einmal für einen Patienten verwendet wird und danach entsorgt werden muss.

    Das Verfahren wird unter sterilen Bedingungen und in einer günstigen emotionalen Umgebung durchgeführt. Der Raum ist auf Komforttemperatur und optimale Luftfeuchtigkeit eingestellt. Eine Frau nimmt eine bequeme Position auf einem speziellen Tisch ein.

    Abhängig von der Pathologie, die die Frau anwandte, wählt die Hirudotherapeutin die biologisch aktiven Zonen, auf die sie medizinische oder apothekerische Blutegel anwendet. Vorläufig durchgeführt ein paar Zermürbung Bewegungen für eine bessere Durchblutung an diesen Orten.

    Die Dauer einer Sitzung beträgt bis zu 40 Minuten.

    Unangenehme Empfindungen sind nur am Anfang des Verfahrens vorhanden: Nach der Punktion tritt ein natürliches Schmerzmittel in den Blutkreislauf ein, wodurch Beschwerden beseitigt werden.

    Jeder Blutegel extrahiert 6 bis 20 ml Blut, danach wird es von einem Arzt entfernt oder verschwindet von selbst. Am Ende des Eingriffs wird empfohlen, die Liegeposition für weitere 15-20 Minuten beizubehalten. Zu diesem Zeitpunkt wird der Arzt einen sterilen Verband auftragen. Das Bluten einer solchen Wunde kann bis zu 24 Stunden dauern.

    Bereiche von saugenden Blutegeln

    Sie können einen Blutegel auf verschiedene Arten setzen:

    • intravaginal (in der Vagina);
    • extern.

    Es gibt viele Außenbereiche. Verwenden Sie während des Eingriffs je nach Lokalisation des pathologischen Fokus bis zu 7-10 Punkte (entspricht der Anzahl der Blutegel).

    Unter den effektivsten Punkten verwendet girudoterapevtom für die Behandlung von Unfruchtbarkeit, entzündlichen Prozessen und anderen gynäkologischen Erkrankungen:

    • lonnaya (über dem Brustgelenk);
    • sakral (der höchste Punkt des Kreuzbeins);
    • Lendenwirbelsäule (in Höhe von 2-3 Lendenwirbeln);
    • Perianal (um den Anus);
    • unteres Peritoneum (unterhalb des Nabels);
    • Zone des Processus mastoideus und posterior cervical (häufiger mit Gebärmutterblutungen).

    Der Hirudotherapeut wählt abhängig von der Diagnose des Patienten verschiedene Kombinationen aus und fixiert den Blutegel.

    Biologisch aktive Punkte für das Posieren von Blutegeln (Schemata) - Galerie

    Frauen Feedback

    Ich Blutegel hat wirklich geholfen! Hat die Neurodermitis vollständig durchgeführt oder hat stattgefunden (es war 10 Jahre lang gequält) und das 7-wöchige Myom hat sich aufgelöst. Der Arzt im Ultraschall hat nicht geglaubt! Jetzt schwanger, und dann mit Myom konnte ich nicht schwanger werden!

    Gast

    http://www.woman.ru/psycho/medley6/thread/3844649/

    Blutegel helfen Zyklus wiederherzustellen, die nun gebrochen ist....mne 24-14 Jahre - Amenorrhoe. Blutegel sind einfach die akkumulierte Blut in der Leistengegend entfernt, ist nun ein Zyklus, den er, wenn am selben Tag suspendiert geht, wenn der Zyklus zu gehen - ein Blutegel setzen....organizmu bekommt nur einfacher, Teint und Hautveränderungen, eine gesund aussehende glühen + energischer sich Ich fühle.

    Fufik

    http://www.woman.ru/psycho/medley6/thread/3844649/

    Hilft, hilft. Seit 15 Jahren umgehe ich alle bekannten und unbekannten Gynäkologen. "Dir geht es gut, und die Pfeifen sind passabel, und die Eierstöcke arbeiten, etc., aber warum die Schwangerschaft nicht kommt, wissen wir nicht." Und drinnen kletterte, und hundertmal Ultraschall und MRT mit Kontrast, und so weiter, ich spuckte überhaupt und ging zu den Blutegeln. Hat bestanden oder hat 10 Sitzungen stattgefunden. Und in ein paar Monaten haben wir es geschafft!

    Tatyan

    http://www.woman.ru/psycho/medley6/thread/3844649/

    Hirudotherapie ist eine wirksame Methode zur Behandlung von gynäkologischen Erkrankungen. Die Therapie mit Blutegeln wird immer beliebter wegen der vielen positiven Effekte nicht nur für die Gesundheit der Frau, sondern auch für den ganzen Körper. Dieses Verfahren sollte jedoch nur von einem qualifizierten Facharzt und nur nach den Angaben eines Frauenarztes durchgeführt werden.

    Hirudotherapie (Behandlung mit Blutegeln) in der Gynäkologie

    Blutegel in der Gynäkologie werden häufig bei verschiedenen Erkrankungen der entzündlichen und destruktiven Genese eingesetzt. Der Gebrauch von Blutegeln in der Gynäkologie wird auf praktische und wissenschaftliche Weise nachgewiesen. Im Standardschema wird die Behandlung mit Blutegeln in der Gynäkologie aufgrund der hohen biologischen Aktivität der Substanzen durchgeführt, die der Annelidenwurm aus dem Biss freisetzt. In Anbetracht der potenziellen Vorteile und Schäden durch Blutegel in der Gynäkologie ist es erwähnenswert, dass es praktisch keine Kontraindikationen für eine Hirudotherapie gibt. Alle Patienten sind gut verträgliche Verfahren, ohne irgendwelche negativen Gefühle zu erleben. Während der gesamten Dauer der Anwendung der Hirudotherapie in der Gynäkologie wurde keine potentielle Schädigung der Gesundheit der Patienten festgestellt. Inzwischen ist girudoterapii Verwendung in der Gynäkologie multivariate Wirkung von Speichel auf Entzündungsenzyme, Adhäsionen und destruktiven Prozessen in der Beckenhöhle auftreten.

    Indikationen für die Hirudotherapie in der Gynäkologie

    Hirudotherapie in der Gynäkologie hat offensichtliche Vorteile in der Behandlung, da sie eine komplexe Wirkung auf den gesamten Organismus hat und den Betrieb aller Systeme ohne Nebenwirkungen normalisiert. Es gibt eine entzündungshemmende, analgetische, immunmodulierende Wirkung von Speichelegel. Die Verringerung der Gebärmuttergröße nach einer Hirudotherapie ist mit einer Normalisierung des Blutflusses in den Ovarien, einer Abnahme der Venenstauung in der Beckenregion verbunden.

    Es kommt auch zu Resorption von Adhäsionen, die zum Beginn der Schwangerschaft, in der Regel während des zweiten Kurses der Hirudotherapie, oder 2-3 Monate nach deren Beendigung beitragen. Wenn die Krankheit nicht begonnen hat - die Diagnose kann auch nach dem ersten Kurs entfernt werden. Kurs - von 60 bis 100 Blutegel. Pause zwischen den Kursen - 2-3 Monate.

    Indikationen für girudoterapii in der Gynäkologie umfassen eine umfangreiche Liste von Pathologien, da das Verfahren in der Behandlung einer Vielzahl von Krankheiten verwendet wird, einschließlich Uterusmyomen, retentsioznyh Eierstockzysten, Adenomyosis, externen Genital Endometriose, chronische Endometritis, chronische salpingo-Oophoritis, primäre Unfruchtbarkeit, Krampfadern kleinen Venen Becken, Fehlgeburt, Endometriumhyperplasie, und viele andere - ist die schrittweise Verbesserung einer Verletzung.

    Es ist wichtig zu beachten, dass der Hormonhaushalt normalisiert ist, was eine verjüngende Wirkung auf den gesamten Organismus hat. Darüber hinaus treten einige Erkrankungen vor dem Hintergrund einer Störung im Gleichgewicht der Sexualhormone auf und die Normalisierung des endokrinen Systems wird zu einem unverzichtbaren Heilfaktor.

    Wo man Blutegel mit Gynäkologie setzen kann

    Schmerzhafte Menstruation (algodismenorreya) - treten bei entzündlichen Prozessen in den Genitalien, Endometriose, sowie auf dem Hintergrund der erhöhten Erregbarkeit des Nervensystems oder Stagnation in den Beckenorganen. Der Schmerz kann sehr stark sein. Häufigkeit der Sitzungen: 1-2 mal pro Woche, der Kurs - mindestens zwei Monate (so dass Sie zwei kritische Tage "gefangen" haben und die Dynamik der Veränderung verfolgen konnten). Nach einer 2-3-monatigen Pause wiederholen. Hier sind die Orte, wo die Blutegel an der Gynäkologie: der Steißbein Bereich, Nebennieren, Bauch und Schilddrüse Zonen für jeden Kurs mindestens 2 mal verlängern. Kritische Tage beginnen völlig unbemerkt zu verlaufen.

    Chronisch entzündliche Erkrankungen des Uterus und Anhängsel - eine Reihe von entzündlichen Erkrankungen, die ziehende Schmerzen im Unterbauch, ein erhöhten Morbidität und Anhängsel, oft in Verletzung des Menstruationszyklus aufgrund der Stagnation und Infektionen. Bei solchen Erkrankungen hat der Einsatz von Blutegeln eine ausgesprochen positive Wirkung. Besonders nützlich als prophylaktischer Blutegel mit steigender Morbidität und kleineren Anhängseln, t. E. Im Schritt des Ausbruchs der Krankheit, wenn hat Entzündung noch nicht entwickelt worden. Die Beseitigung von Staus, interstitielle Ödeme und Verbesserung von 5-8 Verfahren der Gebärmutter und Anhängsel Macht alle Verletzungen entfernen wird und yavyatsya beste Prävention von möglichen schweren Krankheiten. Die Anzahl und Häufigkeit der Sitzungen: die Verfahren durchgeführt werden 2-mal pro Woche bei akuter Krankheit und einmal pro Woche bei der chronischen während oder nach der Behandlung von Schmerzen. Behandlung - 8-10 Sitzungen, 1-2 Kurse.

    Punkte für Blutegel für Hirudotherapie in der Gynäkologie (mit Foto)

    Klebeprozess wird durch myokardiale Entzündung der Anhängsel oder Abtreibung in den Beckenorganen, sowie andere chirurgische Eingriffe verursacht, die zu Schmerzen und sekundäre Unfruchtbarkeit führen kann. Hirudotherapie in der Gynäkologie an den richtigen Stellen der Blutegel wird helfen, diese Komplikationen zu heilen und zu verhindern. Besonders wichtig ist der Kurs für junge Frauen, deren erste Schwangerschaft in der Abtreibung endete. Dies hilft mögliche schwere Komplikationen zu vermeiden. Wenn der Adhäsionsprozess bereits begonnen hat, können Blutegel erheblich helfen. Punkte für einen Blutegel in der Gynäkologie im Adhäsionsprozess befinden sich unterhalb des Nabels und im Kreuzbein. Die Prozeduren finden zweimal wöchentlich statt, drei Kurse mit 15 Prozeduren mit Unterbrechungen von 25-30 Tagen.

    Gutartige Gebilde des Uterus und der Anhängsel sind verschiedene Zysten (einschließlich polyzystische Ovarien), Myome, Endometriose. Die Erkrankungen entwickeln sich in der Regel infolge der Störung des Gleichgewichts der sexuellen Hormone und sind für die Möglichkeit des schnellen Wachstums des Krebses gefährlich. Es ist die Produktion von Blutegeln in der Gynäkologie, natürlich, in einer komplexen Wirkung mit den Mitteln der natürlichen Heilung, führt zur Beseitigung der Diagnose. In der offiziellen Medizin geschieht dies äußerst selten - Polyzystose, Endometriose und viele andere Krankheiten werden praktisch nicht behandelt. Hirudotherapie kann z. B. Zysten an den Eierstöcken in weniger als einem Jahr entfernen, und wenn sie vernachlässigt werden - für 2-3 Jahre, was es einer Frau ermöglicht, schwanger zu werden. Die Anzahl der Kurse hängt von der Prävalenz, Chronisierung des Prozesses und dem Zustand der Frau ab. In der Regel kann die Diagnose am Ende des zweiten oder dritten Jahres gestellt werden. Kurs - 15-20 Sitzungen werden 2 mal pro Woche abgehalten, danach nach einer Pause von 30-60 Tagen - der zweite und dritte Kurs mit ungefähr der gleichen Anzahl von Prozeduren.

    Je mehr Myome, desto ernster und umfangreicher sollte die Arbeit an sich selbst sein, aber Sie können fast jedes Myom entfernen. Unser Körper ist ein selbstheilendes System, nur bei ernsteren Problemen ist ernsthaftere Hilfe erforderlich. Kleine Myome lassen fast immer, die Durchschnitt - mehr Pflege als nicht, nur langsamer, und vieles mehr - oft geht nicht weg, so dass man durch die Dynamik von 2-3 Jahren, zum Arzt gehen und keine Zeit verschwenden, wenn das Myom zu verringern nicht startet.

    Sehen Sie, wie Blutegel in der Gynäkologie verwendet werden - das Foto zeigt die wichtigsten Punkte für eine erfolgreiche Behandlung:

    Hirudotherapie in der Gynäkologie: die Einstellpunkte (mit Foto)

    Endometritis - Entzündung der Gebärmutterschleimhaut - kann nach der Geburt auf dem Hintergrund des Intrauterinpessars, nach der Abtreibung entwickeln. Die Krankheit wird begleitet von einer Erhöhung der Körpertemperatur auf 38-39 ° C, Schmerzen im Unterbauch, eitriger Ausfluss aus der Scheide. Bei einem chronischen Verlauf der Endometritis wird Licht, seltener mit einer Beimischung von Eiter beobachtet. Es gibt eine Verletzung der Menstruationsfunktion in Form von Gebärmutterblutungen oder intermenstruellen blutigen Ausfluss.

    Die Schleimhaut des Uterus (Endometrium) wird bei chronischer Endometritis schlechter, was die Anheftung und Entwicklung des fötalen Eies verhindert. Hirudotherapie hilft, das Endometrium wiederherzustellen, verbessert die Durchblutung im Beckenbereich und stimuliert die Immunität. Notwendigerweise weist zu der Diagnose Entfernungsprozess Snegirev Spülungen (Addition in dem Becher Esmarch Aufguss von Propolis), mit einer Vorherrschaft von rohen Salaten, Obst der Kraft auf Reiniger zu ändern, eine ausreichenden Menge an reinem Wasser.

    Sehen Sie, wie Hirudotherapie in der Gynäkologie eingesetzt wird: Die Stationen auf dem Bild zeigen Behandlungsmöglichkeiten:

    Behandlung von weiblichen Krankheiten mit Blutegeln

    Die Behandlung von weiblichen Krankheiten mit Blutegeln ist nicht auf den Einfluss der Hirudotherapie auf die Beckenorgane beschränkt. Mastitis ist eine Entzündung der Brust. In der Regel entwickelt sich bei stillenden Müttern eine akute Mastitis in der postpartalen Phase.

    Gekennzeichnet durch Schüttelfrost, Schwäche, stechende Schmerzen in der Brustdrüse. Unbehandelt kann der Entzündungsprozess in eitrige, dann nur operative Behandlung übergehen. Bei den ersten Mastitis-Symptomen greifen wir ein! Die Behandlung mit Blutegeln in der Gynäkologie hat sich vor allem im Anfangsstadium seit langem als wirksame Behandlung für Mastitis etabliert. Mit einem eitrigen Prozess werden Blutegel nicht gesetzt! Blutegel direkt über dem Infiltrat und um ihn herum - von 3 bis 7 Stück. Mit einem schnell fließenden Prozess können Sie jeden zweiten Tag einstellen. Erleichterung kommt in 2-3 Sitzungen, aber es ist besser, mindestens 6-8 Sitzungen zu halten. Wenn nötig, nach einer Pause von 15-20 Tagen, wiederholen Sie den Kurs bis zum Verschwinden der Mastitis.

    Wir wenden das Baby nicht auf eine kranke Brust an, wir quetschen und gießen die Milch aus. Bei der Bildung eines Abszesses des Kindes kann nicht einmal die gesunde Brust ernähren, muß Vollmilch ausgedrückt und bis zur vollständigen Entfernung der Diagnose verworfen werden, oder das Kind in Gefahr Kropf sein kann und die Beeinträchtigung der Immunität.

    Effektive Hirudotherapie in der Gynäkologie auf dem Foto wird durch die Optionen für die Lage der Saugpunkte dargestellt:

    Vorteile von Blutegeln für die Gesundheit von Frauen

    Der Einsatz von Blutegeln für die Gesundheit der Frauen ist, dass dank der außergewöhnlichen Eigenschaften der Sekrete der Speicheldrüsen von Blutegeln in der gynäkologischen Patienten eine Normalisierung der ESR, die Resorption von infiltriert, Temperaturabsenkung, die Entfernung des Entzündungsprozesses. Es gab keine Fälle von Allergien oder Komplikationen bei schwangeren Frauen nach Hause Hirudotherapie.

    Legen Sie nicht auf den Bauch, sondern auch nicht mehr als 3-5 Stücke pro Sitzung und öfter zweimal in der Woche. Machen Sie in einem Monat eine Pause. Natürlich ist es besser, eine Hirudotherapiesitzung vor der Empfängnis zu haben. Wenn aber während der Schwangerschaft die Beine geschwollen sind oder der Kopf ständig schmerzt, sollte an zwei bis sechs Tagen ein Blutegel an 6-7 Halswirbeln und 2-3 Beine an den Beinen angebracht werden. Erleichterung kommt fast sofort. Wenn nötig, wiederholen. Schwangerschaft ist keine Krankheit und kann keine Kontraindikation sein. Viele Professoren und Ärzte-girudoterapevty, üben wenn nötig mehrere Sitzungen von Blutegeln während der Schwangerschaft. Viel gefährlicher ihren Zustand zu einer drohenden Fehlgeburt aufgrund der ständigen Schmerzen oder Krankheit zu bringen, als Maßnahmen zu ergreifen, und ein Paar von Blut Blutegel entladen.

    Mit allen gynäkologischen Erkrankungen, stellt Becken Blutegel für die Gesundheit von Frauen auf dem Steißbein (1 bis 2 Stk.), Bei einer durchschnittlichen Linie eines Magen - 1,5-2 cm, Anus, Labia, Damm, Knoten Leiste Lymphe auf im oberen Drittel der Oberschenkel, oberhalb des Schambeins - 1-2 Blutegel.

    Hirudotherapie in der Gynäkologie: Wirksamkeit und Eigenschaften der Behandlung mit Blutegeln

    Krankheiten gynäkologischer Art werden oft angetroffen, so dass eine große Anzahl von Techniken entwickelt wurde, um solche Pathologien zu beseitigen. Neue Medikamente werden entwickelt, alte Therapieverfahren werden verbessert. Die Behandlung mit Blutegeln ist eine seit der Antike bekannte Methode. Wie wird die Hirudotherapie in der Gynäkologie eingesetzt?

    Merkmale Hirudotherapie: Nutzen und Schaden

    Die Hirudotherapie basiert auf der Verwendung von medizinischen Blutegeln, die eine komplexe Wirkung auf den menschlichen Körper ausüben - mehr als hundert Substanzen dringen beim Biss in das Blut ein, einschließlich:

    • Bradykardien - Beseitigung von Entzündungen;
    • Apyrase - senkt Cholesterin;
    • Orgelase - fördert das Auftreten neuer Kapillaren, verbessert die Blutzufuhr zu gesundem und krankem Gewebe;
    • Hirudin - verdünnt Blut;
    • Hyaluronidase - verhindert die Bildung von Narben.

    Leech ist an einem bestimmten Ort platziert. Die Dauer der Sitzung beträgt 10 Minuten.

    Für die Therapie verwenden Sie nur medizinische Blutegel. Die Übertragung von Krankheiten ist ausgeschlossen, jedoch nur unter der Voraussetzung, dass nach dem letzten Aderlass mehr als 4 Monate vergangen sind.

    Die Verwendung von Blutegeln in der Gynäkologie ermöglicht:

    • normalisieren Sie den Druck;
    • säubere den Körper;
    • Ödeme beseitigen;
    • lindert Schmerzen bei Entzündungen;
    • Beschleunigung der Erholung.

    Das Verfahren hat Nachteile. Fehlleitende Therapie kann führen zu:

    • Entwicklung einer allergischen Reaktion;
    • starker Druckabfall;
    • signifikanter Blutverlust.

    Daher wird das Behandlungsschema nur von einem Arzt verschrieben, es ist verboten, zu Hause eine Hirudotherapie durchzuführen.

    Indikationen für die Behandlung in der Gynäkologie

    Hinweise für den Zweck der Technik sind:

    • Klimakterium;
    • Zystitis;
    • Ausfall des Menstruationszyklus;
    • ovarielle Dysfunktion;
    • Bildung von Adhäsionen;
    • Unfruchtbarkeit;
    • Mastopathie;
    • benigne Formationen in den Eierstöcken und Uterus: Myome, Endometriose, polyzystische Ovarien;
    • entzündlicher Prozess in der Bartholin-Drüse - Bartholinitis;
    • Entzündung der Vaginalschleimhaut - Kolpitis;
    • starke Schmerzen während der Menstruation;
    • Erosion des Gebärmutterhalses.

    Kontraindikationen

    Kontraindikationen für die Durchführung einer Hirudotherapie sind:

    • Vorhandensein von Implantaten;
    • Tuberkulose;
    • Schwangerschaft;
    • Leukämie;
    • Anämie;
    • Schlaganfall und akuter Myokardinfarkt;
    • Hypotonie;
    • Überempfindlichkeit gegen Substanzen, die im Speichel von Blutegeln enthalten sind;
    • Probleme mit der Gerinnung von Blut;
    • bösartige Tumorarten.

    Vorbereitung und Merkmale der Hirudotherapie

    Bevor Sie an einer Hirudotherapiesitzung teilnehmen, müssen Sie Folgendes vorbereiten:

    • reinigt die Haut;
    • sich weigern, Creme, Duftstoffe und Deodorants zu verwenden;
    • Sie bestehen Tests zur Feststellung der Blutgerinnung und Hämoglobin.
    1. Bildung von Adhäsionen:
      • Kreuzbein - Punkte 14-21;
      • intravaginal - hängt vom Ort der Pathologie ab;
      • perianal - um den Anus herum;
      • Leisten - 8-13;
      • lónnaya - 1-7.
    2. Gebärmutterblutungen:
      • Bereich der Warzenfortsätze;
      • Halsregion (posteriorer Teil) - 22;
      • Lendenwirbel - Punkte 1-5;
      • Kreuzbein - zeigen schmerzhafte Flecken, auch an den Punkten 12 und 6-10;
      • Lonnaya - 20, 21;
      • Unterbauch - 14, 15, 18, 19, und auch 16, 17.
    3. Starke Schmerzen während der Menstruation:
      • Lendenregion - 14-16;
      • Unterbauch - Punkte 2-7, auch 9 und 10;
      • Lonnaya - Punkt 8;
      • Kreuzbein - Punkte 17-22;
      • intravaginal;
      • perianal - um den Anus von 4 Punkten.
    4. Unfruchtbarkeit und Entzündung:
      • Kreuzbein - Punkte 15-24;
      • Lendenwirbel - Punkte 2-21;
      • Inguinal - 10-13, auch 2, 3;
      • Unterbauch - 1, 4;
      • Lonnaya - 5-9.
    5. Gutartige Neoplasmen - Punkte sind ähnlich wie im vorherigen Fall.

    Wichtig! Um die Wunde nach dem Absaugen zu behandeln, wird Wasserstoffperoxid verwendet. Verwenden Sie Jod oder alkoholische Mittel zur Desinfektion wird nicht empfohlen - eine Verbrennung ist möglich.

    Die Wunde blutet für 5-16 Stunden. Ein paar Wochen später zieht sie sich an. In diesem Zeitraum wird eine Bandage (steril) angelegt, die mit einer Bandage oder einem medizinischen Pflaster fixiert wird.

    Punkte zum Aufhängen von Blutegeln - Galerie

    Patientenbewertungen

    Ich habe eine Hirudotherapie bei gynäkologischen Indikationen durchgeführt. Ich werde gleich schreiben, dass es nicht wehtut. Für eine Sitzung über 6 Blutegel. Der Kurs ist 10 mal. Nach einer Sitzung von Blutwunden sickert eine große Menge Blut aus, was für mich eine vorübergehende Unannehmlichkeit war. Meine Behandlung wurde im Februar durchgeführt, ich würde Blutegeln nur im Winter zustimmen, streng ausgeschlossen Sommer, wenn Sie viel bewegen. Ergebnis: Ich habe einen Sohn und die Schwangerschaft war sehr gut. Es gab eine Schwangerschaft eineinhalb Monate nach der Behandlung im Sanatorium, obwohl es notwendig war, auf den Rat von Ärzten zwei Monate zu warten.

    Perfektionist

    http://otzovik.com/review_1288115.html

    Vor einigen Jahren gab es ein nicht sehr angenehmes Problem im weiblichen Teil, das mich daran hinderte, ein Kind - Endometriose - erfolgreich zu gebären und zu gebären. Zum Glück fanden die Ärzte in meinem Fall diese Krankheit am Anfang, obwohl selbst eine so kleine Veränderung ausreichte, um eine Schwangerschaft zu verhindern. Nachdem ich überlegt hatte, schickte mich mein Arzt zur Frauentherapie. Nach dem Eingriff war es jedoch schlimm, dass die Wunden mehrere Stunden bluten konnten und die Flecken eine schlechte Eigenschaft hatten, sich abzuziehen und Kleidung zu färben. Aber all das ist Unsinn, verglichen mit der Tatsache, dass meine Krankheit zurückgegangen ist. Und nach einem halben Jahr informierte mich der Test über die Schwangerschaft, die gekommen war.

    Neo

    http://otzovik.com/review_35705.html

    Blutegel hat mir vor ca. 10 Jahren bei der Behandlung von Klebeprozessen geholfen. Vor der Anwendung zu mir hat oder hat nur 1 Analyse - auf der Gerinnbarkeit eines Blutes gemacht. Wenn die Koagulierbarkeit innerhalb der Norm liegt, können Sie darauf wetten. Eine ausgezeichnete Methode der Behandlung und als eine unabhängige und manchmal besser - als eine zusätzliche. Erst wenn es heilt, jucken die Wunden, aber jemand hat mir den Balsam "Retter" erzählt - und es spart wirklich!

    Ola-laa

    http://otzovik.com/review_2771731.html

    Behandlung mit Blutegeln von gynäkologischen Erkrankungen - Video

    Hirudotherapie ist sehr effektiv bei der Behandlung von gynäkologischen Erkrankungen. Führen Sie das Verfahren nur in medizinischen Einrichtungen durch - die Verwendung von Blutegeln wird nicht empfohlen. Voruntersuchungen und Beratung mit einem Spezialisten.

    Sie Möchten Gerne Über Kräuter

    Soziale Netzwerke

    Dermatologie