Verbiegen über die Lunge Thorax normalerweise auftritt als Komplikationen von Lungenkrankheiten, die durch Husten begleitet, hohen intrathorakalen Druck, wie zystischer Fibrose oder Asthma, oder angeborene Schwäche nadplevralnoy Gehäuse Nackenmuskulatur zu schaffen. Mehr als die Hälfte aller angeborenen und fast alle erworbenen Lungenhernien gehören zum Nackenbereich. Paravertebrale und parasturale Hernien sind gewöhnlich mit Rippenanomalien assoziiert (siehe Abschnitt 10.94). Typischerweise Patienten klagen einen Vorsprung auf dem Hals oder bei einer Spannung von Husten, manchmal Schmerzen in Hernie erstreckt. Bei der körperlichen Untersuchung sind die pathologischen Veränderungen außer dem Valsalva-Versuch nicht bestimmt. Das zeigt eine weiche Ausbuchtung im Nacken. In den meisten Fällen besteht keine Notwendigkeit für eine Behandlung. Manchmal ist für kosmetische Zwecke ein chirurgischer Eingriff indiziert. Bei kaum chronische Erkrankungen der Lunge ausgehend von einem hartnäckigen Husten begleitet, und Kontra zu Antitussiva ist manchmal unmöglich, eine stabile Wirkung der Operation zu erhalten.

Metastatische Tumoren, wie Wilms, osteogenes Sarkom und Hepatoblastom, beziehen sich auf häufige Formen von Neoplasmen der Lunge bei Kindern. Eine Vielzahl von primären bösartigen Tumoren wurde berichtet, aber alle von ihnen sind extrem selten. Patienten mit Symptomen oder Röntgen- und Labordaten, die den Verdacht auf bösartige Neubildungen in der Lunge zulassen, sollten vor der Operation sorgfältig untersucht werden, um Tumore von einem anderen Ort zu identifizieren. Tumore der Lunge können von Husten, Fieber, Bluthusten, Keuchen, Erguss in die Pleurahöhle, Dyspnoe und wiederkehrender oder persistierender Pneumonie oder Atelektase begleitet sein. Isolierte primäre Läsionen und isolierte Tumormetastasen, die nach einer langen Zeit nach Entfernung des Primärtumors identifiziert wurden, sind der Akzision vorzuziehen. Die Prognose ist unterschiedlich und hängt von der Art des Tumors ab.

Alles über Hernie

loading...

Hernie Ist eine Pathologie, deren Symptome für die Behandlung der Verlust bestimmter Organe von der Stelle ihrer normalen anatomischen Dislokation in die umgebenden Höhlen ist, während sie ihre Membranen behalten.

GESAMT

loading...

Das Wort Hernie kommt vom lateinischen Wort "Hernie" und übersetzt als "Bruch" oder "Schaden". Die Krankheit ist seit der Antike bekannt, die erste Erwähnung der Krankheit findet sich in den Werken des berühmten römischen Arztes Claudius Galen.

Wenn es um einen Bruch geht, vor allem, gemein die Bildung von sichtbaren Beulen an der äußeren Oberfläche des Abdomens, Dieses Konzept ist jedoch breiter. Hernien können sich auch in inneren Organen neben dem Darm bilden, beispielsweise im Zwerchfell, in der Lunge, im Zwischenwirbelraum.

GRÜNDE

loading...

Die Ursachen von Hernien sind je nach Lokalisation unterschiedlich und sehr unterschiedlich.

Ursachen des Auftretens:

  • Bauch. Es ergibt sich aufgrund der Präsenz in der Bauchdecke Schwachstellen, die durch natürlichen und pathologische Faktoren - die menschliche Anatomie, genetische Veranlagung, Schwangerschaft, Geburt, Fettleibigkeit, Verstopfung, intensiv Husten, Gewichtheben, unterzog chirurgischer Eingriff. Bei Säuglingen Hernien werden durch die Schwäche der Bauchmuskeln durch häufige starke Schreien und unter Tränen, sowie verlangsamt den Prozess der Verschmelzung von Nabelringen verursacht. Schwangere Frauen entwickeln oft Nabelhernien als Folge der Dehnung der wachsenden Bauch.
  • Zwischenwirbel. Es ist auf der Oberfläche der Bandscheiben als Folge von Erkrankungen der Wirbelsäule gebildet - Skoliose, Kyphose, Lordose, Osteochondrose. Auch kann nach einem Trauma der Wirbelsäule gebildet werden, scharfer Einschlag oder Sturz. Eine dysfunktionelle Zufuhr von Scheiben aufgrund mangelnder körperlicher Aktivität trägt auch zur Schwächung der äußeren Schale der Scheibe und ihres Bruches bei. Zusätzliche Risikofaktoren - Höhe über 170 cm, Übergewicht, Unterkühlung, Rauchen, permanentes Auffinden in einer Position (hinter dem Lenkrad oder hinter dem Computer).
  • Ösophagus. Erscheint als Folge von altersbedingten degenerativen Veränderungen des Bandapparats, akuten oder chronischen Druckanstiegs im Peritoneum durch Überernährung, Bauchverletzungen, komplizierte Geburt, Verstopfung, Blähungen, falsche Körperhaltung beim Heben von Gewichten, gestörte Beweglichkeit der Verdauungsorgane (Zwölffingerdarm, Gallenblase, Magen). Es kann auch eine angeborene Pathologie der Entwicklung des Brustmagens oder der kurzen Speiseröhre sein.
  • Pulmonal. Es befindet sich zwischen den Rändern und dort ist als Folge von Verletzungen der Brust, Lungenerkrankungen, postoperative Komplikationen und kann auch angeboren sein. Diese Art von Hernie kann auch durch einen starken Druck des Lungengewebes auf die Muskeln aufgrund von Husten oder intensive Ausdehnung der Lunge beim Spielen von Musikinstrumenten provoziert werden.

KLASSIFIZIERUNG

loading...

Der Hauptteil der Hernien ist extern, sie werden in 75% der Fälle erkannt. Die Inzidenz der internen ist niedriger und beträgt 25%.

Leistenhernie - die häufigste Form von Bauchwandhernien, in 9 Fällen diagnostiziert von 10. Sie sind 25 mal häufiger Männer beeinflussen wegen der Besonderheiten der anatomischen Struktur des Leistenkanals, ein kurz und breit, im Gegensatz zu den weiblichen und ist schlimmer als eine befestigte Muskel- und Sehnenstrukturen.

Bandscheibenvorfälle häufiger bei weiblichen Patienten diagnostiziert. Dies kann auf den natürlichen physiologischen Unterschied in der Muskelkraft zurückzuführen sein, der die Wirbelsäule stützt und die Entwicklung von Komplikationen bei Verletzungen und Belastungen der Bandscheiben verhindert.

Unabhängig von der Lokalisierung sind sie in angeborene und erworbene unterteilt.

Unterscheidung nach Lokalisierung:

  • Inguinal. Es manifestiert sich in der Leistenhöhle der Organe des Peritoneums - des Epiploons, des Darms und der inneren Geschlechtsorgane bei Frauen. Leistenhernien sind in schräge, direkte und kombinierte (multiple) unterteilt, abhängig von der Lage relativ zur Mittellinie der Bauchorgane.
  • Nabelschnur. Es ist am Nabelring lokalisiert und verursacht seinen Vorsprung über der Bauchdecke. Es kann in der Größe abnehmen oder mit der horizontalen Position des menschlichen Körpers verschwinden.
  • Femoral. Dieser Verlust von Darmschlingen und Omentumfragmenten durch die Femurlücke in den Kanal unter der Leistenfalte mit dem Austritt unter die Haut des Oberschenkels oder der äußeren Genitalien. Kann einseitig und zweiseitig sein.
  • Epigastrisch. Auch eine Hernie der weißen Linie des Abdomens wegen der Lage entlang der Mittellinie der Bauchwand, in den Schlitzen der Sehnenfasern zwischen den Bauchmuskeln genannt. Kann oberhalb des Nabels lokalisiert werden, nahe oder unter seinem Niveau.
  • Der ventrale. Tritt als eine Komplikation nach einer Operation in der Bauchhöhle durchgeführt. Solche Hernien können im Laufe der Zeit bis zum Einbruch in den Bruchsack der inneren Organe zunehmen.
  • Selten auftretende Hernien. Laterale oder spiegelläre Hernie wird zwischen den querlaufenden Bauchmuskeln und dem M. rectus gebildet. Die Lumbalhernie befindet sich im unteren Rückenbereich. Die Blockade wird auf der Innenfläche des Oberschenkels aufgrund des Austritts der Bauchorgane nach außen unter dem Jakobsmuskel gebildet. Der Ischiasbruch tritt unter dem Gesäßmuskel durch die Ischiasöffnungen hervor.
  • Interkostal. Es ist eine Protrusion des Lungengewebes in den Interkostalraum oder in den Halsbereich unter Beibehaltung der Integrität der Pleuramembranen.
  • Hernienhernie (Hiatal). Dies ist eine innere Hernie durch den Austritt von Organen aus der Bauchhöhle, vor allem der Magen in die Brusthöhle durch die Öffnung im Zwerchfell verursacht. Solche Hernien sind para-ösophage (oberhalb des Zwerchfells in der Speiseröhre) und axial (lokalisiert unter dem Zwerchfell).
  • Wirbeltiere. Auftreten in Bandscheiben nach Ruptur von Faserring und Ausfluss von pulvriger Flüssigkeit. Sie können in der Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule lokalisiert sein.

Hernien sind auch in solche unterteilt, die spontanen Umleitungen zugänglich und irreparabel sind, die eine medizinische Intervention erfordern.

SYMPTOME

loading...

Hernien können Beschwerden zeigen und Schmerzen sind nicht immer vorhanden. Oft stören sie den Patienten überhaupt nicht.

Symptome verschiedener Arten von Hernien:

  • Bauch. Gekennzeichnet durch unterschiedlich starke Schmerzempfindungen (je nach Stadium des Entstehungsprozesses einer Hernie), die sich während der körperlichen Aktivität intensivieren. Der Patient spürt allgemeine Schwäche, Brennen und sdavlennost im Bereich der Lokalisierung der Hernie. Es erscheint ein kugelförmiger Vorsprung über der Hautoberfläche, die Berührung ist weich, in der Regel nach innen verstellbar oder in liegender Position verschwenkend. Die Größe der Formation nimmt mit Husten oder körperlicher Anstrengung zu. Es gibt Verstöße in der Arbeit des Verdauungssystems, Übelkeit, Essen ist schlecht verdaut.
  • Die Speiseröhre. Sie zeigen Sodbrennen unterschiedlicher Stärke, besonders in der Nacht, Schneiden und Nähen Schmerzen hinter dem Sternum mit Bestrahlung in das Herz und Inter-Fleck-Raum. In 70% der Fälle kommt es zu einem Aufstoßen, oft mit teilweisem Abgießen von Nahrung aus der Speiseröhre in den Mund. Häufig treten Symptome nach dem Essen sowie bei der Liegeposition auf. Typischerweise zeigt eine kleine Hernie keine signifikanten Symptome.
  • Zwischenwirbel. Der Schweregrad der Symptome hängt von der Position beschädigter Disks ab. Wenn sie sich in der oberen Wirbelsäule befinden, spürt der Patient Kopfschmerzen, Schwindel, Tinnitus, Taubheit der Finger, und der Blutdruck steigt ebenfalls an. Hernien im Lumbalbereich verursachen in der Regel starke Schmerzen im unteren Rückenbereich mit Bestrahlung im Bein- und Gesäßmuskel.

Mit der Zeit verstärken sich die Symptome, die Schädigung der Organe, die von dem pathologischen Prozess betroffen sind, schreitet fort. Hernien jeglicher Art erfordern eine dringende Untersuchung und eine genaue Diagnose.

DIAGNOSE

loading...

Die Diagnose der Erkrankung umfasste Ärzte, Therapeuten, Gastroenterologen, Kardiologen, Chirurgen und andere Spezialisten, abhängig von der Art der Hernie.

Die Diagnose von Hernien umfasst:

  • Röntgenaufnahme der entsprechenden Organe (Magen, Zwölffingerdarm, Lunge, Wirbelsäule).
  • Ultraschall der Region seiner Lokalisierung.
  • MRT und CT von pathologischen Veränderungen.
  • Laboruntersuchungen des Blutbildes.
  • Elektrokardiogramm des Herzens.
  • Gastroskopiyu mehrere Arten.
  • Gerniographie mit Kontrastmittel.
  • Irrigoskopie des Dickdarms.

In jedem spezifischen Fall können andere notwendige Verfahren zur Untersuchung des Patienten verwendet werden, um Hernien von anderen Krankheiten, insbesondere Tumoren und Tumoren, zu unterscheiden.

Behandlung

loading...

Behandlung von Hernien ist konservativ und chirurgisch, In jedem Fall entscheiden Ärzte über die Angemessenheit einer bestimmten Therapieform und wählen die optimale Behandlungstaktik.

Am meisten bevorzugt ist jedoch die chirurgische Behandlung, die negative Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit vermeidet. Insbesondere - Verletzung und Entwicklung von Nekrose.

Merkmale der Behandlung von Bauchhernie:

  • Bis heute, die modernste Technologie für die Durchführung der Operation - mit einem Titan-Mesh, das fast 100% verhindert das Risiko eines Wiederauftretens einer Hernie.
  • In den meisten Fällen wird die Operation in der endoskopischen Spinalanästhesie durchgeführt, was die Durchführung auch bei älteren Patienten erleichtert und es den Patienten ermöglicht, bereits am zweiten Tag aus dem Krankenhaus entlassen zu werden.
  • In der Regel ist die Genesung nach der Operation schnell, einfach und ohne starkes Schmerzsyndrom.
  • Bei Kindern werden nicht infizierte Hernien, die jünger als 5 Jahre sind, nicht operiert, da die Möglichkeit besteht, dass die Hernietore spontan geschlossen werden. Durchführung von Massagen, Physiotherapie, restaurative Behandlung.

Intervertebrale Hernietherapie:

  • In 80% der Fälle, wenn die Zwischenwirbelhernie nicht durch andere Pathologien der Wirbelsäule belastet ist, kann sie in der Größe für 1 Jahr abnehmen.
  • Die medikamentöse Behandlung umfasst die Ernennung von anästhetischen, nicht-steroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln für den internen und externen Gebrauch.
  • Die Blockade der Wirbelsäule wird bei starken Schmerzen verordnet und stellt eine Einführung in die Hernie von hormonellen und analgetischen Medikamenten mit einer speziellen Nadel unter Röntgenkontrolle dar.
  • Die Exzision wird unter dem Mikroskop mit minimalinvasiven Eingriffen durchgeführt. So können Sie den Patienten für den nächsten Tag nach der Operation verschreiben.
  • Alternative Therapien zielen auf die Reduzierung von Entzündungen und Ödemen ab und umfassen Akupunktur, Hirudotherapie, Kinesiotherapie und Massage.

Behandlung von Hernien der Speiseröhre:

  • Bevorzugt ist konservative Behandlung mit der Ernennung von Medikamenten, die die Sekretion von Magensaft und seine Säure reduzieren, sowie Vorbereitungen, um die Schleimhaut der Speiseröhre vor der aggressiven Säure des Magensaftes zu schützen.
  • Diät, Es handelt sich um fraktionierte Ernährung und Einschränkung bestimmter Gruppen von Lebensmitteln (fetthaltige, frittierte Lebensmittel, grobe Ballaststoffe, Mehlprodukte, kohlensäurehaltige Getränke).
  • Bedienung Auf die Exzision des Ösophagushernie wird im Extremfall verschrieben und erfolgt nach der Methode der Laparoskopie.

KOMPLIKATIONEN

loading...

Die Hauptnachteile einer Hernie jeglicher Art ist ihre Verletzung, die zu Durchblutungsstörungen, Blutungen, Anämie, Entzündungen und degenerative Prozesse im übertragenen Segment, das Auftreten von Gewebsnekrose und Gangrän.

Folgen von unbehandelten Hernien:

  • Die Leiste kann Stagnation der Kotmassen im Dickdarm (Koprostase) verursachen.
  • Die nach außen vorstehende Bauchwandhernie sieht nicht ästhetisch ansprechend aus, sie verursacht Beschwerden und Schmerzen bei zunehmender körperlicher Aktivität.
  • Hernien der Speiseröhre bedrohen das Auftreten von Reflux-Ösophagitis, Geschwüre der Speiseröhre, Gastritis, Pankreatitis, chronische Colitis.
  • Die Hernie der Wirbelsäule kann das Herz-Kreislauf-System und die Durchblutung des Gehirns erheblich stören und auch die Erkrankungen der Wirbelsäule bis hin zur Verletzung der Beckenorgane und Lähmungen der Gliedmaßen komplizieren.

Prävention

loading...

Allgemeine Prophylaxe von Hernien ist in einen gesunden Lebensstil führen, richtige Ernährung, moderate Bewegung, Ausschluss von Alkohol und Rauchen. Erforderlich beobachte die richtige Haltung, Vermeiden Sie längeren Aufenthalt in einer sitzenden Position, schlafen Sie auf orthopädischen Matratzen. Heben Sie keine Gewichte, tragen Sie während der Schwangerschaft spezielle Bandagen, achten Sie auf Ihr Gewicht.

PROGNOSE ZUR ERHOLUNG

loading...

Mit dem rechtzeitigen Zugang zu Ärzten und richtig gewählten Taktik der Therapie, einschließlich der Operation mit modernen medizinischen Technologien, vollständige Heilung Hernie ist bis zu 95%.

Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabe

Aszites ist ein sekundärer pathologischer Zustand, der mit der Ansammlung von freiem Fluid in der Bauchhöhle verbunden ist. Minor seine Lautstärke verursacht keine.

Lungenhernie

loading...

Lungenhernie (Hernie der Lunge) - Hervortreten des Lungengewebes in das Unterhautgewebe durch natürliche Öffnungen oder pathologische Defekte der Brustwand.

Inhalt

loading...

Lungenhernien können spontan oder durch äußere Einflüsse auftreten. Spontane Lungen Herniation, neigen aufgrund übermßiger Vorsprung apex Lunge durch die Thoraxapertur erscheinen. Erworbene Hernie Lunge ohne Hautschäden an Stelle der Brustwand Defekte nach Operationen der Brust (Thorakotomie) geschlossen Trauma Brust mit vollständigem Bruch Intercostalmuskeln in einem begrenzten Gebiet entwickeln (in einer kleinen Bereich von Anwendungen traumatischen Kraft beobachtet) oder eindringende Verletzungen Thorax [1].

  1. Spontan;
  2. Gekauft:
    1. Postoperativ;
    2. Posttraumatisch:
  • aufgrund eines geschlossenen (stumpfen) Thoraxtraumas;
  • aufgrund durchdringender Brustverletzung.

Subjektive Manifestationen von Lungenhernie sind in der Regel nicht sehr ausgeprägt. Patienten können sich über das Auftreten einer tumorähnlichen Formation an der Brustwand beschweren, wenn sie husten oder sich anstrengen [2]. Manchmal können nicht intensive Schmerzen im Bereich der Hernie störend sein.

Eine objektive Untersuchung bestimmt die Protrusion der Brustwand, eine weiche elastische Konsistenz, die mit Husten, Anstrengung oder anderen körperlichen Belastungen zunimmt (Abbildung 2). Manchmal wird die Palpation durch den Defekt von Weichteilen im Interkostalraum und den angrenzenden Randbereichen bestimmt.

In einer akuten Phase mit Lungenhernie ist eine konservative Behandlung in der Regel wirksam, einschließlich der Anwendung einer festen Bandage, der Anwendung von Schmerzmitteln und der Unterdrückung von Husten [2].

Die chirurgische Behandlung wird angezeigt, wenn in einer späteren Periode Lunge Herniation Erfassen, wenn die Entwicklungsnarben Adhäsionen intercostal Lungenabschnitt in dem Intervall Fixierung [1]. Der Betrieb wird auf Hautinzision über der Hernie verringert, die Trennung von Adhäsionen zwischen dem parietalen Pleura der Lunge und das Fasziengewebe in dem Fehler und der Schließung des Weichgewebedefekt. Bei ausgedehnten Defekten empfiehlt sich die Alloplastik.

Hernie auf der Lunge

loading...

Der Ausgang der Lunge für ihre normale Grenzen mit ganzheitlichen Pleurablättern und überlebende Flügel der Lunge kommt in der Kindheit selten vor. Zwerchfell- und parietale Brusthernien sind eine Seltenheit. Zervikale Hernien der Lunge werden häufiger beobachtet, aber häufiger mediastinale Lungenhernien auftreten.

Die Bedingung für zuerst Die 3 Formen sind der Defekt oder die Schwäche der begrenzenden Strukturen und gleichzeitig der normale oder übermäßige exspiratorische Druck oder Druck bei körperlicher Anstrengung, die die Lungen auf den geschwächten Teil der begrenzenden Wand ausüben.

Zervikale Protrusion entstehen als Ergebnis der Projizieren von Licht in der oberen Öffnung zwischen grudinoklyuchichnososkovoy Brustmuskel und dem anterioren scalene Muskel infolge angeborener oder Störungen oder Dämpfungs Faszie (pozvonochnoplevralnoy Ligamentum) erworben.

Mit einem Anstieg des intrathorakalen Drucks Spitzenbereich wölbt sich in der Lunge supraclavicularis Seitenraum vor dem Hals. Einige Patienten in diesem Bereich können dauerhaft sein, aber meistens nur während der Ausatmung verstärkt, vor allem bei der Schließung der Stimmbänder oder durch Husten beobachtet vorstehenden Tumors, dass während der Inhalation vermindert oder im Fall beseitigt, dass diese Bedingung nicht festgelegt ist.

Auf dem skiagram während einer ausgeatmeten Ausatmung mit geschlossenen Stimmbändern ist es möglich, im supraklavikulären Bereich Luftbildung zu erreichen, die mit der Lunge verbunden ist und die normalerweise während der Inspiration zum Thorax zurückgeht.

Einige Kinder die Wölbung der Lunge kann deutlich über die erste Rippe hinausragen. In einigen Fällen ist dieser Vorsprung asymmetrisch. Diese Abweichung wird allmählich mit der Entwicklung des Kindes vollständig normalisiert. Diese Abweichung sollte nicht als schmerzhafte Erkrankung angesehen werden.

Wann? einseitig vnutripulmonalnogo Erhöhung oder intrapleural Druck und eine gewisse Entspannung oder Verringern diese Druckausgleichsspannung kontralateralen Wand und integral mit dem Vorsprung des Mediastinums und Pleuraraum Inhalts können mediastinalen Brusthöhle Hälfte in kontralateralen eine Seite auftreten, durch.

Mediastinale Hernien sind von der mediastinal-parietalen Pleura beider Hälften der Brusthöhle bedeckt. Sie werden gewöhnlich mit unilateralem Emphysem, insbesondere Lappen, mit bullösen Formationen und dysembryoplastischen Zysten oder mit Pyopneumotorax gebildet. Sie können auch durch Pleuraexsudat oder Empyem verursacht werden.

Diese Art von Mediastinum Hernie direkt retrosternal und die Vorderseite des Herzens, in der unteren Mediastinum zwischen der Wirbelsäule und dem Ösophagus oberhalb dem Zwerchfell obere Mediastinum Vorderseite an der Stelle, wo die Speiseröhre der Membran hindurchgeht, und in dem oberen Mediastinums zurück über die Vena Azygos zwischen dem Rücken und der Speiseröhre on: in drei Schwachpunkten des Mediastinums auftreten Stufe 3, sogar der 5. Brustwirbel.
In der oberen hinteren Schwachstelle passen sich, selbst unter normalen Bedingungen, beide Pleuraräume oder Ausstülpungen oder die Lungenränder sehr eng im Raum zwischen der Speiseröhre und der Wirbelsäule an.

Symptome und Behandlung von Lungenhernie

loading...

Es gibt eine Erkrankung wie Intercostale Hernie, die auch als pulmonal bezeichnet wird. Diesen Namen erhielt sie, weil das Lungengewebe in das Unterhautgewebe vorspringt.

Warum entwickelt es sich?

loading...

Ein solches Problem, wie eine Lungenhernie, kann ziemlich plötzlich auftreten. Der Grund dafür ist zu viel Druck der Lunge an der Wand, was sie einschränkt. Es ist möglich, dass der Druck normal ist, aber die Wandgewebe sind geschwächt, so dass sie nicht stehen können, infolgedessen wölbt sich das Lungengewebe durch die Interkostalräume.

Warum passiert das, was zu einer Schwächung des Gewebes oder zu einer Erhöhung des Lungendrucks führen kann?

In der Regel sind dies Krankheiten, Folgen von Operationen oder Traumata. Das Lungengewebe ist sehr elastisch. Aufgrund dieser Eigenschaft ist es in der Lage, schnell einen Bruchsack am Ort des Traumas zu bilden. Diese Art von Hernie kann in jedem Bereich der Brust auftreten, aber meistens ist es in den Räumen zwischen den oberen Rippen.

Ursachen

  1. Brustverletzungen,
  2. Starker Schlag auf den Brustbereich, infolge dessen ein Gewebebruch auftrat,
  3. Lungenemphysem,
  4. Berufskrankheiten für Glasbläser und Musiker von Blasinstrumenten,
  5. Längeres intensives Rauchen,
  6. Angeborene Anomalien des Gewebes,
  7. Operationen an der Brust.

Wie manifestiert

loading...

Intercostale Hernie hat meist unausgesprochene Symptome. Die sehr wulstige kann fast nicht wahrnehmbar sein, es sieht aus wie eine Schwellung. Es ist möglich, dass dies kein Unbehagen ist. Schmerz in dieser Pathologie ist ziemlich selten.

Da eine Person keine negativen Gefühle hat, wird die Pathologie meist zufällig bei einer präventiven Untersuchung oder bei einer völlig anderen Erkrankung diagnostiziert.

Hernienprotrusionen in Form von Schwellungen können ständig oder nur bei körperlicher Anstrengung beobachtet werden, wenn der Druck von der Seite der Lunge zunimmt. Körperliche Belastung kann schwere Lasten, scharfe Steigungen tragen. Signifikant verstärkt die Manifestationen von Lungenhernie Husten, weil es zu einer starken scharfen Kontraktion der Muskeln der Brust führt. Während des Hustens kann der Patient starke Schmerzen erfahren.

Behandlung

loading...

Wenn eine Lungenprotrusion festgestellt wird, entscheidet der Arzt, wie die Interkostalhernie basierend auf den Ergebnissen der Untersuchung des Patienten und anderen diagnostischen Verfahren zu behandeln ist.

In der akuten Phase der unkomplizierten Hernie kann durch konservative Behandlung eine gute Wirkung erzielt werden.

Methoden der konservativen Behandlung

  • Aufnahme von Schmerzmitteln,
  • Einen engen Verband oder einen speziellen Verband tragen,
  • Mittel zur Behandlung und Unterdrückung von Husten.

Anästhetika werden nur verschrieben, wenn ein Schmerzsyndrom vorliegt. Wenn der Schmerz während eines Hustens auftritt, sollte die Hauptbemühung auf seine Beseitigung gerichtet sein. Wenn möglich, sollte Husten geheilt werden, aber wenn es chronisch ist, helfen alle Maßnahmen, die helfen, es zu reduzieren oder es zum Nichts zu bringen. Inhalationen helfen, den Hals zu erweichen, erweitern die Bronchien und machen den Schleim flüssiger. Es wird leichter für den Patienten zu atmen, der Hustenreiz wird schwächer sein.

Bei starken Schmerzen während des Hustens kann es notwendig sein, hustenreizlindernde Mittel einzunehmen, die den Hustenreflex hemmen. Solche Mittel können nicht zu sich selbst vergeben werden, dies sollte von Ihrem behandelnden Arzt getan werden.

Die elastische Bandage wird so ausgeführt, dass sie den Ort der Hernienbildung strafft und die Lungenstelle nicht über die von ihr gesetzten Grenzen hinaus auswölbt.

Manchmal, anstelle einer Bandage, verwenden Sie einen normalen Roll-In-Heftpflaster. Es wird so auf die Haut geklebt, dass die Ränder der Interkostalräume festgezogen werden.

Bei der Diagnose hängen die Symptome, die Behandlung und ihre Wirksamkeit von der Phase der Entwicklung der Krankheit und dem Vorhandensein von Komplikationen ab. Wenn die Krankheit begonnen wird, ist es möglich, die Lungenstelle im Bereich zwischen den Rippen zu verschmelzen. In solchen Fällen ist eine Operation erforderlich. Im Falle von Komplikationen ist eine Operation dringend erforderlich.

Komplikationen

Wie bei jeder anderen Hernie kann diese Pathologie durch die Verletzung des Bruchsacks kompliziert werden. Ein Teil des Lungengewebes, der in den Bruchsack eingetreten ist, kann zwischen den Rippen eingeklemmt sein. Dies führt zu einer Störung des Atemvorgangs. Es gibt Kurzatmigkeit, der Patient hat akute Schmerzen. Bei länger anhaltender schwerer Verletzung kann sogar eine Nekrose der Lunge auftreten, die zu irreversiblen Folgen führt. Deshalb ist bei Komplikationen der Interkostalhernie eine Operation dringend erforderlich.

Chirurgie für Lungenhernie

loading...

Operative Behandlung ist die einzige Möglichkeit, eine Hernie vollständig zu beseitigen. Dies erfordert die Dissektion der Haut an der Stelle des Vorsprungs, um Zugang zu den Geweben der Lunge und des Septums zu erhalten. Die Bruchpforte wird getrennt und an Ort und Stelle gesetzt. Bei Bedarf werden die Verwachsungen von Geweben beseitigt. Darüber hinaus ist der im Interkostalraum gebildete Defekt mit Weichteilen bedeckt. In einigen Fällen, wenn der Schaden groß ist, ist eine Alloplastik erforderlich. Dies ist ein Verfahren, bei dem während eines Betriebs Defekt wird nicht durch die patienteneigenen Gewebe geschlossen und Spezialkunststoff, der den beschädigten Bereich fixiert und verhindert die erneute Bildung der Hernie.

Die Operation kann sowohl auf traditionelle Weise als auch mit Hilfe einer endoskopischen Technik durchgeführt werden. Nach der Endoskopie ist die Rehabilitationsphase viel kürzer, aber eine offene Operation kann in den meisten Fällen ohne Vollnarkose durchgeführt werden, jedoch nur unter örtlicher Betäubung. Dies erweitert die Palette der Patienten, denen geholfen werden kann, weil eine Vollnarkose viel mehr Kontraindikationen als die lokale hat.

Sie können eine solche Frage hören oder lesen, ob es eine Interkostalhernie gibt. Ja, eine solche Pathologie tritt auf. Obwohl es unter den seltenen ist, aber ignorieren Sie nicht seine Manifestationen, weil es immer das Risiko der Verletzung gibt.

Lungenhernie: Ursachen der Entwicklung und Behandlungsmethoden

loading...

Pulmonale oder interkostale Hernie - eine Erkrankung, bei der Lungengewebe in das Unterhautgewebe ragt. Bildung sieht aus wie ein sperriger Tumor, der aufgrund einer Krankheit oder nach einer Operation plötzlich auftreten kann und natürlich sofort behandelt wird.

Ursachen und Pathogenese

loading...

Ein Hernie der Lunge kann, wie bereits erwähnt, ganz plötzlich auftreten. Der Grund dafür ist in der Regel eine zu starke Vorwölbung der Lungenspitze durch die obere Thoraxöffnung, oder anders ausgedrückt, durch die oberen Rippen. Bei einer solchen Pathologie kann Lungengewebe ohne Ruptur der Pleura und jede Beschädigung spontan durch die natürlichen Öffnungen zwischen den Rippen hindurchragen. Die Hauptursache ist der übermäßige Druck, den die Lunge auf die begrenzende Wand ausübt, was die Ausbeulung verursacht. Außerdem kann der Druck normal sein, aber die Wand kann geschwächt sein und nicht in der Lage sein, dieser zu widerstehen.

Die Ursachen erworbener Hernien sind meist postoperative oder posttraumatische Zustände. Posttraumatisch erworbene Hernien sind unterteilt in:

  • Das Ergebnis ist eine geschlossene Brustwunde;
  • resultierend aus einer offenen Wunde.

Das Auftreten der Hernie an der Stelle der Verletzung aufgrund der Tatsache, dass das Lungengewebe ist leicht, den Bruchsack vor Ort Mangel der Brust zu bilden, in den Bereichen Bildung unnatürlicher Löcher.

Meistens tritt das Problem im mediastinalen Bereich auf, obwohl es manchmal möglich ist, in den Hals oder das Zwerchfell zu den inneren Organen vorzustehen. Ursachen der Hernie können auch verschiedene Krankheiten sein: einseitiges Emphysem, Pyopneumothorax, Zysten in der Lunge.

In der Regel sind die Symptome einer Lungenhernie nicht hell ausgeprägt. Die Tumorbildung selbst ist möglicherweise nicht sehr bemerkbar und beginnt sich nur beim Husten auszubeulen, so dass manche Patienten es gar nicht bemerken. Selten werden im Bereich der Hernie Schmerzen gefühlt, aber häufiger wird dieser Prozess immer noch nicht von einem starken Schmerzsyndrom begleitet. Eine Hernie kann durch eine ausführlichere medizinische Untersuchung durch Protrusion nachgewiesen werden, die mit Spannung zunimmt, was manchmal durch Sondieren festgestellt wird.

Um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie bei einer Spannung Hernie zu suchen, oder, in einigen Fällen und in einem ruhigen Zustand, können Sie ein Foto von Hernien unterschiedlicher Schwere in verschiedenen Patienten (Foto zeigt den Vorsprung der Lungen Hernie beim Husten) sehen.

Methoden der Behandlung

Die Behandlung in der Akutphase ist gut für konservative Methoden geeignet. Den Patienten werden Schmerzmittel verordnet, die einen festen Verband tragen, der die Entwicklung einer Hernie verhindert. Husten-Suppression-Methoden werden auch verwendet, um das Schmerzsyndrom zu stoppen und eine Verschlechterung zu verhindern. Solche Methoden können Inhalation, Spülen, verschiedene Medikamente sein. Sie sollten jedoch ausschließlich unter der Aufsicht eines Arztes verwendet werden, da einige Medikamente den Zustand nur verschlimmern können.

Bei Erfassung einer Hernie in einer späten Phase, wenn der Anteil des Lichts, eingeschlossen in dem Bruchsack in einer intercostal Region narbiger adnations fixiert wird Patient Operation indiziert. Die chirurgische Operation besteht darin, die Haut über der Formation zu zerlegen, die Hernie von dem Ort, an dem sie verschmolzen ist, zu trennen und dann den Defekt mit weichem Gewebe zu schließen.

Heute gelten Operationen als ein wirksames Mittel, das für fast alle Patienten empfohlen wird, wenn es dafür keine Kontraindikationen gibt, deren Liste auch nicht sehr groß ist. Tatsache ist, dass Selbstheilung fast nie kommt und die Behandlung mit konservativen Methoden immer noch nicht allen Patienten hilft. Darüber hinaus ist die vollständige Beseitigung des Problems nur durch eine Operation gewährleistet. Bei ausgedehnten Schäden wird auch eine Alloplastik empfohlen - das Gewebe des defekten Bereichs wird durch spezielle synthetische Materialien ersetzt, die diese implantieren können.

Auf Video wird der Experte über die Behandlung der Interkostalneuralgie erzählen:

Gegenwärtig gibt es zwei Hauptbetriebsverfahren, die üblicherweise verwendet werden: offene Chirurgie und Endoskopie. Der Vorteil der offenen Chirurgie besteht darin, dass keine Vollnarkose erforderlich ist. Auf der anderen Seite ist mit der Endoskopie ein chirurgisches Trauma viel weniger, und der Patient kann viel früher gehen und entladen. Darüber hinaus ermöglicht die endoskopische Operation, alle Schwachstellen der inneren Organe auf einmal zu untersuchen, um einen neuen Hernien so früh wie möglich zu erkennen und seine Entwicklung zu verhindern. Beide Arten von Operationen werden jedoch mit der gleichen Häufigkeit verwendet, und die Wahl des einen oder anderen hängt von dem speziellen Fall und dem allgemeinen Zustand des Patienten ab.

Natürlich können Krankheiten, die einen obligatorischen chirurgischen Eingriff erfordern, nicht harmlos sein. Die Lungenhernie reagiert jedoch gut auf verschiedene Behandlungsmethoden und wird erfolgreich operativ entfernt. Es ist wichtig, es rechtzeitig zu finden und einen Arzt zu konsultieren, der die geeignete Behandlungsmethode wählt und dabei hilft, diese unangenehme Krankheit loszuwerden.

Auf Wiedersehen Besucher!

Danke für Ihren Besuch!

Über die Ursachen, Symptome, Behandlung von Interkostalhernie

Pulmonalen oder intercostal Hernie tritt bei Menschen als Ergebnis der sich wölbende Abschnitt des Atmungsorgan in das subkutane Gewebe zwischen den Knochen des Thorax. Erscheint die Pathologie am Anfang asymptomatisch, so rät der Patient über seine Anwesenheit nicht einmal.

Pulmonalen oder intercostal Hernie tritt bei Menschen als Ergebnis der sich wölbende Abschnitt des Atmungsorgan in das subkutane Gewebe zwischen den Knochen des Thorax.

Ursachen der Krankheit

Diese Krankheit ist spontan oder erworben. Die Hauptursache der spontanen Pathologie ist der starke Druck des Atmungssystems auf die Wand, die ihn begrenzt. Manchmal sind die Wandgewebe geschwächt, so dass sie dem auf sie ausgeübten Druck nicht widerstehen können und zerrissen werden. Das Auftreten einer Hernie zwischen den Rippen wird durch folgende Faktoren beschleunigt:

  1. Häufiges Rauchen seit vielen Jahren.
  2. Arbeiten, die mit dem Blasen von Glas oder dem Spielen auf einem Blasinstrument verbunden sind.
  3. Angeborene Erkrankungen der Pleura.
  4. Lungenemphysem (dilatierte Bronchiolen).
  5. Kachexie (schwere Erschöpfung des Körpers).
  6. Tuberkulose.

Erworbene Pathologie erscheint aufgrund von offenen oder geschlossenen Trauma der Brust, die aus Verletzungen oder Schlaganfall resultieren. Im ersten Fall dringt ein aus einem Messer oder einer Kugel geformtes Loch schnell und leicht in das Lungengewebe ein und bildet einen Bruchsack.

Ein Schlag auf den Brustbereich kann auch zu Unterbrechungen der Interkostalmuskeln führen, durch die ein Teil der Lunge in die Zwischenräume zwischen den flachen Knochen fallen kann. Manchmal wird die Entwicklung der Krankheit durch Operationen verursacht, die am Brustkorb durch die thorakale Methode durchgeführt werden.

Meistens wird der Bruch zwischen den oberen Rippen, seltener im Zwerchfell oder in Richtung der inneren Organe gebildet.

Symptome

Pulmonale Protrusion ist das wichtigste Symptom der Krankheit. Da es aber wie eine leichte Schwellung aussieht, bemerkt die Person es nicht oder macht auf dieses Symptom aufmerksam. Oft manifestiert sich die Pathologie nur bei körperlicher Anstrengung (Gefälle, Gewichtheben), weil zu dieser Zeit der Druck vom Atmungsorgan zunimmt. Vypiranie kann im Verlauf eines starken Hustens gesehen werden, weil es eine starke Kontraktion der Brustmuskeln verursacht.

Das zweite Merkmal des Bruches ist der Schmerz, aber es stört die Person selten und kann beim Husten oder in der späten Periode der Entwicklung der Pathologie erscheinen.

Diagnose

Die Krankheit wird in vielen Fällen von Therapeuten bei routinemäßigen medizinischen Untersuchungen oder wenn Patienten mit einer Beschwerde über eine Infektion der Atemwege ins Krankenhaus kommen, gefunden. Der Arzt, der den Bereich der Brust untersucht, kann eine starke Schwellung an der Hand fühlen. Bei Verdacht auf eine Leistenhernie ernennt er dem Patienten zusätzliche Diagnosemethoden: CT (Computertomographie), Radiographie oder MRT. Dank dieser Methoden ist es möglich, die genaue Lokalisation der Pathologie zu erkennen.

Bei Verdacht auf eine Lungenhernie verschreibt der Arzt zusätzliche diagnostische Methoden für den Patienten: CT (Computertomographie), Radiographie oder MRT.

Mögliche Komplikationen

Da eine Person nicht sofort eine Krankheit entdeckt, entwickelt sie sich in ihrem Körper und kann zu Komplikationen führen: Verletzung des Teils des Organs zwischen Rippen und Pleuritis. Bei einer Verletzung des Beutels mit seinem Inhalt hat der Patient Schwierigkeiten beim Atmen, Atemnot, starker Schmerz im Brustbein. Tumeszenz kann leicht gesehen werden, weil seine Größe groß wird.

Behandlung

Nach der Analyse der Ergebnisse der Diagnose und der Beurteilung des Zustands des Patienten bestimmt der Arzt, wie die Pathologie behandelt werden sollte. Wenn die Hernie durch Verletzung nicht kompliziert ist, kann ihre Behandlung konservativ sein. Eine Person sollte eine spezielle elastische Bandage tragen, die die Lunge zurückhält und nicht über die Rippen wölbt. Anstelle einer Bandage können Sie ein Roll-In-Heftpflaster verwenden, das hilft, die Interkostalräume zu straffen und das Organ nicht nach außen hängen zu lassen.

Wenn der Bruch nicht durch die Verletzung ist kompliziert, seine Behandlung konservativ sein kann, müssen Sie spezielle elastische Binde tragen, die leicht behindert und nicht gibt er seine Rippen herausragen.

Zu den konservativen Behandlungsmethoden gehören auch medikamentöse Therapie und Volksheilmittel.

Medikamente

Im Falle von Schmerzen wird eine Person intramuskuläre Injektionen von entzündungshemmenden Medikamenten verschrieben. Gute Linderung der Schmerzen und Beseitigung der Entzündung des Glukokortikoids (Diprospan, Dexamethason). Diese hormonellen Medikamente sollten streng nach der Verschreibung des Arztes verwendet werden. Miorelaxants (Midokalm) entlasten Muskelkrämpfe und verursachen Schmerzen.

Osteomed in Tabletten wird verschrieben, um das Knochengewebe der Rippen zu stärken, das die Lunge drückt. Um den chronischen Husten zu beseitigen, der den Zustand des Patienten bei einer Hernie verschlimmert, werden die nicht narkotisierenden Medikamente Butamirat und Glaucenz verordnet. Um die Leistung des Lungengewebes wiederherzustellen und verbessern Immunität nützlich ist, B-Vitamine Wahl des Arzneimittels und seine Verwendung des Begriffs durch einen Arzt, Medikamente zur Selbstmedikation bestimmt zu nehmen ist verboten.

Volksheilmittel

Traditionelle Medizin kann nicht Menschen von der Krankheit retten, aber sie können die Blutzirkulation in den Lungengeweben verbessern und Schmerzen lindern. Für diese Zwecke ist es möglich, wärmende Kompressen mit Kampferöl zu machen. Abkochungen von Minze, Kamille, Rose und Kalk, anstelle von Tee, die Entzündung zu verringern aufgrund des hohen Gehalt an Vitaminen B und C vor dem Gebrauch Volksmittel muß mit Ihrem Arzt konsultieren und zur Empfindlichkeit zu testen (nicht Allergien auftreten).

Chirurgischer Eingriff

Oft ist Chirurgie der beste Weg, um die Hernie einer Person loszuwerden und hilft ihm, das Problem für immer zu vergessen. Der chirurgische Eingriff wird mit einer offenen Methode oder endoskopischen Methode durchgeführt.

Eine offene Operation wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt, und eine Vollnarkose ist erforderlich, um eine Endoskopie durchzuführen. In der Endoskopie können Ärzte Schwachstellen in den an die Pathologie angrenzenden Organen erkennen und das Entstehen anderer Beulen verhindern. Diese Methode ist weniger schmerzhaft, weil Ärzte schaffen es, großen Blutverlust zu vermeiden und Gewebetrauma zu minimieren. Die Wahl der Operationsart hängt von den Merkmalen des Krankheitsverlaufs und den damit verbundenen Komplikationen ab.

Während der Operation schneidet der Arzt die Haut des Patienten über die vorgewölbte Stelle, um Zugang zur Lunge zu erhalten. Dann rutscht der Inhalt des Bruchelagerungsbeutels sanft in seine Position, und die Gewebe um das gebildete Loch herum werden vernäht. Wenn während der Entwicklung der Pathologie eine Fusion der Pleura der Lunge mit den Muskelgeweben erfolgte, wird der Defekt beseitigt.

Oft ist Chirurgie der beste Weg, um die Hernie einer Person loszuwerden und hilft ihm, das Problem für immer zu vergessen.

Mit einer großen Lücke Intercostalmuskeln alloplastica ausgeführt (Defektverschluss ist nicht der eigene Gewebe des Patienten und spezielle synthetische Mesh). Das Material ist an den Rändern der Bruchpforte eingenäht, und es gewöhnt sich schnell an das Gewebe, ohne es zu verletzen.

Wenn ein Teil der Lunge verletzt wird, kann Nekrose auftreten, so dass die Ärzte das abgestorbene Gewebe entfernen und dann die plastische Chirurgie des beschädigten Bereichs durchführen müssen.

Hinweise

Indikationen für einen chirurgischen Eingriff sind die Verletzung des Organbereiches zwischen den Rippen oder die Verschmelzung von Muskelgewebe mit der serösen Lungenmembran. Diese Komplikationen treten auf, wenn die Krankheit begonnen hat, jetzt kann nur ein Chirurg einer Person helfen.

Rehabilitation

Wenn der chirurgische Eingriff mit einem Endoskop durchgeführt wurde, ist die Genesung des Patienten schneller. In den ersten Tagen nach der Operation kann eine Person Beschwerden und Schmerzen im Brustbereich spüren. Die Haut um die Narbe herum kann anschwellen und erröten, wird für eine Weile empfindlich oder taub. Aber all diese Manifestationen sollten den Patienten keine Angst machen. Um Schmerzen zu lindern und Entzündungen vorzubeugen, verschreibt der Arzt Medikamente und Immunmodulatoren, die den Körper schnell wiederherstellen und seine Schutzfunktionen verbessern.

Um eine Interkostalhernie zu vermeiden, müssen Sie Ihre Gesundheit schützen und Verletzungen der Brust vermeiden.

Ein paar Tage nach der Operation kann der Patient die Wände der medizinischen Einrichtung verlassen. Er sollte 2-3 Tage nicht in der Dusche baden, weil die Narbe nicht benetzt werden kann, weil man die Infektion hineinbringen kann. Wenn eine Person ein Auto fährt, wird das Fahren für 1-2 Wochen nicht empfohlen. Der Patient sollte sich nach der Narkose erholen, wodurch die Konzentration und die Reaktionsgeschwindigkeit reduziert werden können. Da die Operation im Brustbereich durchgeführt wurde, wird die Narbe beim Narbenfahren angespannt und heilt langsamer.

Um sich schneller zu erholen, sollten Sie richtig essen im Menü Produkte enthalten, die Magnesium, Kalium, Phosphor und Kalium und organische Substanz (Quark, Käse, frisches Obst und Gemüse) enthalten. Zum alten Leben kann eine Person in 4-6 Wochen nach der Operation zurückkehren. Einen Monat später muss er einen Arzt aufsuchen und nach sechs Monaten eine Röntgenaufnahme machen.

Vorbeugung von Krankheiten

Zur Prävention der interkostalen Pathologie ist das intensive und häufige Rauchen erwähnenswert. Das Atmungssystem nicht stark belasten. Wir müssen unsere Gesundheit schützen und vermeiden, die Brust zu verletzen. Menschen, die an Erkrankungen der Lunge anfällig sind, am häufigsten ist es notwendig, Vorsorgeuntersuchungen zu unterziehen, bei denen Sie Emphysem oder Tuberkulose in einem frühen Stadium ihrer Entwicklung und verhindern die Entstehung einer Hernie erkennen können.

Lungenhernie

Lungenhernie (Hernie der Lunge) - Hervortreten des Lungengewebes in das Unterhautgewebe durch natürliche Öffnungen oder pathologische Defekte der Brustwand.

Inhalt

Lungenhernien können spontan oder durch äußere Einflüsse auftreten. Spontane Lungen Herniation, neigen aufgrund übermßiger Vorsprung apex Lunge durch die Thoraxapertur erscheinen. Erworbene Hernie Lunge ohne Hautschäden an Stelle der Brustwand Defekte nach Operationen der Brust (Thorakotomie) geschlossen Trauma Brust mit vollständigem Bruch Intercostalmuskeln in einem begrenzten Gebiet entwickeln (in einer kleinen Bereich von Anwendungen traumatischen Kraft beobachtet) oder eindringende Verletzungen Thorax [1].

  1. Spontan;
  2. Gekauft:
    1. Postoperativ;
    2. Posttraumatisch:
  • aufgrund eines geschlossenen (stumpfen) Thoraxtraumas;
  • aufgrund durchdringender Brustverletzung.

Subjektive Manifestationen von Lungenhernie sind in der Regel nicht sehr ausgeprägt. Patienten können sich über das Auftreten einer tumorähnlichen Formation an der Brustwand beschweren, wenn sie husten oder sich anstrengen [2]. Manchmal können nicht intensive Schmerzen im Bereich der Hernie störend sein.

Eine objektive Untersuchung bestimmt die Protrusion der Brustwand, eine weiche elastische Konsistenz, die mit Husten, Anstrengung oder anderen körperlichen Belastungen zunimmt (Abbildung 2). Manchmal wird die Palpation durch den Defekt von Weichteilen im Interkostalraum und den angrenzenden Randbereichen bestimmt.

In einer akuten Phase mit Lungenhernie ist eine konservative Behandlung in der Regel wirksam, einschließlich der Anwendung einer festen Bandage, der Anwendung von Schmerzmitteln und der Unterdrückung von Husten [2].

Die chirurgische Behandlung wird angezeigt, wenn in einer späteren Periode Lunge Herniation Erfassen, wenn die Entwicklungsnarben Adhäsionen intercostal Lungenabschnitt in dem Intervall Fixierung [1]. Der Betrieb wird auf Hautinzision über der Hernie verringert, die Trennung von Adhäsionen zwischen dem parietalen Pleura der Lunge und das Fasziengewebe in dem Fehler und der Schließung des Weichgewebedefekt. Bei ausgedehnten Defekten empfiehlt sich die Alloplastik.

Ursachen, Symptome und Behandlung von Zwerchfellhernie

Das Zwerchfell ist der Hauptatemmuskel einer Person. Wenn in ihm eine Öffnung oder Ausdünnung eines Bereichs auftritt und die Organe der Bauchhöhle in die Brusthöhle eindringen oder hineinragen (selten - im Gegenteil) - ist dies die Zwerchfellhernie.

Klicken Sie auf das Foto, um es zu vergrößern

Diese Hernie ist gefährlich, weil der Darm, der Magen oder die Speiseröhre in die Brusthöhle eindringt und die normale Funktion des Herzens und der Lunge beeinträchtigt. Auch diese Stellung der Organe hat eine schlechte Wirkung auf die Verdauungsorgane selbst, weil sie leicht in die Sehne oder den Muskelring des Zwerchfells eingeklemmt werden können, durch die sie herauskamen.

Die Hernie des Zwerchfells kann akut und chronisch sein. Chronischer Hernie kann den Patienten für eine lange Zeit nicht stören. Als nächstes treten die folgenden Symptome auf (sie sind auch Anzeichen einer akuten Hernie): Brustschmerzen, Sodbrennen, Aufstoßen, Atembeschwerden, brennendes Gefühl hinter dem Brustbein. Diese Manifestationen der Krankheit verhindern eindeutig, dass Menschen ein erfülltes Leben führen können.

Hernien des Diaphragmas verschiedener Art sind eine sehr häufige Erkrankung des Verdauungssystems. Es tritt bei jedem zehnten jungen Mann auf, und ab dem Alter von 50 Jahren ist es in jeder Sekunde zu finden. Es wird auch in 7-8% der Menschen diagnostiziert, die über Schmerzen in der Brust und eine Verletzung des Herzens klagen.

Um eine solche Hernie einfach zu heilen, führt der Chirurg eine Operation durch, bei der die freigesetzten Organe ersetzt werden und der Defekt des Zwerchfells vernäht und verstärkt wird. Drogen mit einem Problem kämpfen nicht, sondern beseitigen nur Symptome und verhindern Komplikationen der Krankheit.

Was passiert mit einer Zwerchfellhernie (anatomische Hilfe)

Das Zwerchfell ist ein großer Muskel in Form eines Fallschirms, der unterhalb der Lunge liegt und an den Rippenbögen befestigt ist. Es hat einen peripheren Muskel- und zentralen Sehnenanteil. Durch den Sehnenanteil gelangt man zum Herz der Hohlvene, und im Muskelabschnitt befindet sich eine Öffnung für die Speiseröhre.

Klicken Sie auf das Foto, um es zu vergrößern

Die Öffnung für die Speiseröhre ist eine "Schwachstelle", wo Zwerchfellhernien am häufigsten gebildet werden (sie werden auch Hernie der Speiseröhre oder Zwerchfell oder Hiatushernie genannt). Durch ihn gehen die Speiseröhre, der Magen und manchmal der Darm in die Brusthöhle.

Normalerweise wird bei einer gesunden Person die Speiseröhre durch die Muskel- und Faserbänder fixiert. Wenn jedoch der Muskeltonus abnimmt, wenn der linke Leberlappen abnimmt (Atrophie) oder die Person so viel verliert, dass das Fettgewebe unter dem Zwerchfell verschwindet, dehnt sich die ösophageale Öffnung aus. Aus diesem Grund werden die Bänder, die die Speiseröhre halten, geschwächt und der Winkel, in dem die Speiseröhre in den Magen fließt, steigt an (dies bewirkt, dass der Mageninhalt nach oben geschleudert wird).

Das Zwerchfell ist bedingt in drei Teile unterteilt: die Lenden, die Rippe und das Sternum. In jedem von diesen haben die Muskelfasern ihre eigene Richtung. An der Kreuzung dieser Teile sind dreieckige Bereiche, die ausreichend flexibel sind. Dies schafft Bedingungen für den Austritt oder die Protrusion des Darms hier. Dies sind bereits andere Zwerchfellhernien.

Die Struktur des Zwerchfells und der Muskeln der Bauchdecke.
Klicken Sie auf das Foto, um es zu vergrößern.

Typen und Klassifikation von Hernien

Es gibt zwei Haupttypen von Zwerchfellhernien: traumatische (entwickeln unter dem Einfluss von penetrierenden Wunden und chirurgischen Eingriffen) und nicht traumatisch.

Jede Art ist in zwei weitere Unterarten unterteilt:

Richtig, wenn es einen Bruchsack gibt (das heißt, die freigesetzten Organe sind in einen dünnen Film eingewickelt - Peritoneum oder Pleura). So kann eine Darmschlinge ausgehen oder in den 12-Darm-Darm des Magens oder beides fließen. Diese Hernien können beeinträchtigt sein.

Falsche Hernie - ohne Bruchsack. Gastrointestinale Organe treten einfach durch die Öffnung im Zwerchfellmuskel aus. Dieser Zustand ist für die Speiseröhre oder die ersten Teile des Magens möglich.

Es gibt auch nicht-traumatische Hernien:

  • angeboren;
  • neuropathisch - verursacht durch eine Verletzung der nervösen Kontrolle des Zwerchfells, aufgrund dessen, was dieser Bereich sehr entspannt;
  • Hernie der natürlichen Öffnungen des Zwerchfells: Speiseröhre, Aorta und Hohlvene.

Symptome verschiedener Art sind nicht sehr spezifisch, so dass nur eine Diagnose gestellt werden kann. Um einer Person eine korrekte Behandlung zuzuordnen, ist eine Klassifizierung erforderlich.

Ursachen der Krankheit

(Wenn der Tisch nicht vollständig sichtbar ist - drehen Sie ihn nach rechts)

Zwerchfellhernie: Symptome und Behandlung

Zwerchfellhernie - die Hauptsymptome:

  • Magenschmerzen
  • Erhöhte Temperatur
  • Übelkeit
  • Herzklopfen
  • Schmerzen in der Brust
  • Blähungen
  • Aufstoßen
  • Husten
  • Brennen hinter dem Sternum
  • Sodbrennen
  • Anämie
  • Magenblutung

Zwerchfellhernie entsteht, wenn durch das anatomische Septum eine abnormale Öffnung auftritt, die die beiden Abteilungen (Thorax und Abdomen) verbindet, durch die die Thoraxteile in den Abdominalteil eintreten und umgekehrt. In der Mitte besteht das Zwerchfell aus einem Bindegewebe, und normalerweise wird dort der Defekt, die Zwerchfellhernie, gebildet.

Sorten

In der modernen medizinischen Praxis werden mehrere Varianten dieses pathologischen Zustands unterschieden. Am häufigsten entwickelt sich eine angeborene Zwerchfellhernie bei Neugeborenen. Es ist mit Abnormitäten der fetalen Entwicklung im Mutterleib verbunden.

Der zweite Typ dieser Pathologie ist eine neuropathische Hernie, die durch einen unzureichenden Tonus des Zwerchfells entsteht. Bei dieser Pathologie entspannt sich ein bestimmter Bereich des Zwerchfells, was zu dessen Dehnung und anschließend zu einem Bruch mit Hernienbildung führt.

Die dritte Art ist die traumatische Zwerchfellhernie bei Kindern und Erwachsenen. Eine solche Pathologie ist wahr und falsch, und sie ist mit Traumata assoziiert, die Löcher im anatomischen Septum verursachten. Die Wahrheit der Anomalie wird gesagt, wenn im Bereich der pathologischen Zwerchfellöffnung die Organe in den Bruchsack gesetzt werden und der falsche, wenn er fehlt.

Und schließlich ist die letzte Varietät die Hernie einer natürlichen Zwerchfellöffnung. Wenn im Bereich der natürlichen Öffnung der Speiseröhre eine Dehnung der Gewebe beobachtet wird, kann eine Hernie der Speiseröhre oder des Zwerchfells auftreten.

Ursachen

Da es im Bereich des anatomischen Septums verschiedene Pathologien gibt, sind die Gründe für die Entstehung eines solchen pathologischen Zustands unterschiedlich. Wenn wir über einen angeborenen anatomischen Defekt im Zwerchfell des Kindes sprechen, dann entsteht es aus genetischen Anomalien im Fötus und um den Grund dafür zu finden, warum ein solcher Defekt entsteht, können Wissenschaftler es einfach nicht. Auch bei älteren Kindern kann die Zwerchfellhernie als Folge von Nervenstörungen oder als Folge bestimmter chronischer Erkrankungen auftreten, zum Beispiel chronische Pankreatitis, Cholezystitis und andere Pathologien.

Wenn wir über die Entwicklung der Krankheit bei Erwachsenen sprechen, sollte beachtet werden, dass das Zwerchfell zu einer Hernie führt:

  • traumatische Verletzungen (stumpfe Bauchverletzungen, Prellungen der Brust, Messerverletzungen, etc.);
  • Verletzung der Innervation aufgrund von Problemen mit dem Nervensystem;
  • Bedingungen, die zu einem langfristigen Druckanstieg in der Bauchhöhle führen - verlängerte Geburt, Fettleibigkeit, chronische Verstopfung, Gewichtheben, längerer und schwächender Husten und einige andere;
  • Verletzungen des Tonus des anatomischen Septums durch altersbedingte Veränderungen im Körper, die bei Menschen nach 50 Jahren auftreten;
  • chronische Erkrankungen des Verdauungstraktes (Ulcus pepticum, Ösophagitis, Pankreatitis und andere).

Beachten Sie, dass diese Krankheit bei Kindern häufiger vorkommt als bei Erwachsenen. Und es handelt sich um eine angeborene Anomalie, die sich im Fötus entwickelt und zu einem Pressen der Lunge und des Herzens des Kindes führt, sowie der erworbenen, die sich aus der anatomischen Schwäche des Zwerchfells ergeben. Die Entwicklung einer Verletzung im Fötus erfolgt als Folge eines ungünstigen Verlaufs der Schwangerschaft. Zum Beispiel, wenn eine Frau raucht oder Alkohol konsumiert, während sie in einer Position ist, oder wenn sie bestimmte Medikamente einnimmt, Strahlung ausgesetzt ist, sich in einer umweltunfreundlichen Umgebung befindet oder in einer gefährlichen Produktion arbeitet.

Wie bereits oben erwähnt, ist das Zwerchfell bei Kindern schwächer als bei Erwachsenen, daher entwickelt sich die Hernie mehrmals häufiger. Und um das Auftreten eines solchen Defekts zu verhindern, sollten die Eltern Kinder vor übermäßiger körperlicher Anstrengung und Gewichtszunahme, vor Verletzungen und Verstopfung schützen und auch Atemwegserkrankungen rechtzeitig behandeln, um das Auftreten eines längeren Hustens zu verhindern.

Symptomatologie

Die Symptome dieses pathologischen Zustands hängen von der Lage des Lochs im Zwerchfell ab. Aber oft sind solche Symptome nicht spezifisch, und können auf Probleme mit den Organen des Verdauungstraktes hinweisen, die in der thorakalen Region gelegen sind - mit Erkrankungen der Speiseröhre, des Magens oder des Zwölffingerdarms verbunden zu sein. Und wenn die Hernie klein ist, können die Symptome vollständig fehlen - sie erscheinen nur, wenn sie zunimmt.

Die ersten Symptome, über die sich der Patient beschwert, sind:

  • ein konstantes Sodbrennen, das auch bei Einnahme von Antazida nicht abklingt und zunimmt, wenn man den Körper nach vorne kippt;
  • mit Luft aufstoßen.

Diese Symptome stehen im Zusammenhang mit Anomalien des Ösophagusventils, die zum Eindringen von Luft in den Magen führen, sowie zum Eindringen von Mageninhalt in die Speiseröhre.

Andere Symptome, die mit einer Hernie der Speiseröhre oder Zwerchfellöffnung auftreten, sind:

  • Schmerzen in der Brust, die durch Drücken von Organen im Bruchsack auftreten können;
  • Husten, nicht mit katarrhalischen Erkrankungen verbunden;
  • erhöhte Herzfrequenz, die nach dem Essen auftritt;
  • brennende Empfindungen hinter dem Sternum;
  • Schwellungen und Bauchschmerzen infolge von Lufteintritt in den Darm aufgrund pathologischer Veränderungen im Bereich des anatomischen Septums.

In den Fällen, in denen die Einklemmung in der Speiseröhre auftritt, können Blutungen auftreten, die zu einer Anämie beim Patienten führen. Wenn eine Verletzung einer Hernie vorliegt, Symptome wie:

  • Übelkeit;
  • erhöhte Körpertemperatur;
  • starke Schmerzen in der linken Brustseite.

Beachten Sie, dass oft die Symptome der Hernie der Zwerchfell-Patienten für die Symptome anderer Krankheiten, wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts genommen werden. Daher ist es sehr wichtig, die Krankheit rechtzeitig zu diagnostizieren und eine Behandlung zu verschreiben, um die Entwicklung ernsthafter Komplikationen zu vermeiden.

Diagnose und Merkmale der Therapie

Die Verstöße beim Fötus können noch in der Gebärmutter der Mutter, bei der Durchführung der Ultraschalluntersuchung diagnostiziert sein. Bei Kindern wird bei der Diagnose eine radiologische Untersuchung mit Kontrastmittel durchgeführt, die es ermöglicht, die Protrusion der Speiseröhre oder des Magens durch einen Bruchsack zu erkennen. Bei Erwachsenen kann die Diagnose mittels Radiographie und anderen Methoden, z. B. Fibroesophagogastroduodenoskopie (FEGDS), durchgeführt werden. Darüber hinaus wird der Säuregehalt des Magens und der Speiseröhre untersucht, und seine erhöhten Indizes geben dem Arzt die Möglichkeit, diese Pathologie zu vermuten.

Eine solche Krankheit zu behandeln, kann konservativ und chirurgisch sein. Der Hauptweg ist die chirurgische Entfernung der Hernie, aber nach einer solchen Behandlung tritt in 4 von 10 Fällen die Krankheit wieder auf. Die chirurgische Behandlung besteht aus mehreren Arten von Operationen:

  • Nähen der Unterseite des Magens an die Wand der Speiseröhre;
  • das Loch nähen und mit einem speziellen Netz verstärken (dies ist die Methode, die bei Kindern angewendet wird);
  • Fixierung des Magens an der vorderen Bauchwand (nach der Korrektur).

Leider konservativ Pathologie behandelt, wenn, ist es unmöglich, die Patienten zu heilen - nur das Auftreten von so konservativer Therapie reduzieren kann in Fällen geeignet ist, wo der Bruch klein ist, oder es verwendet wird, ein Rezidiv nach dem chirurgischen Behandlung zu verhindern.

Ist die Behandlung von Zwerchfellhernie in der Ernährung und die Einhaltung des Tages sowie die Aufnahme von Medikamenten, die die Säure reduzieren, beseitigen Verstopfung, loszuwerden Geschwüre und so weiter.. Manchmal denken Patienten ihnen eine Hernie Volksmedizin heilen können. In der Tat können Volksheilmittel nur den Zustand des Patienten sowie mit Hilfe einer konservativen Therapie lindern. Das heißt, die Behandlung von Volksheilmitteln dieser Pathologie zielt darauf ab, Aufstoßen, Sodbrennen, Verstopfung zu beseitigen. So sind die besten Volksmedizin für Sodbrennen Abkochungen und Aufgüsse, in denen solche Kräuter wie Kamille, Schöllkraut, Althaea Wurzel, Wegerich sind verwendet. Und vom Blähungen sind Pfefferminz und Fenchel Früchte gut.

Wenn du denkst, dass du es getan hast Zwerchfellhernie und die für diese Krankheit charakteristischen Symptome, dann kann Ihnen ein Gastroenterologe helfen.

Wir empfehlen auch, unseren Online-Diagnose-Service zu nutzen, der anhand der Symptome die wahrscheinlichen Krankheiten auswählt.

Die Krümmung der Gallenblase ist eine Anomalie der Struktur dieses Organs, in der sich das Organ verformt. Vor diesem Hintergrund ändert sich die normale Form der HP, die ein birnenförmiges Aussehen haben sollte. Darüber hinaus gibt es eine Verletzung seiner Funktionsweise und Stagnation der Galle, die die Entwicklung von Komplikationen beinhaltet.

Die Halitosis ist durch einen stabilen unangenehmen Geruch aus der Mundhöhle gekennzeichnet, der durch herkömmliche Mittel der Hygiene oder Prävention nicht beseitigt wird. Es gibt eine Störung bei Erwachsenen und Kindern, unabhängig von der Alterskategorie.

Die Dysbakteriose des Darms, basierend auf der Auswertung der WHO, ist nicht wirklich eine Krankheit, daher wird ihre Beteiligung an den Syndromen genauer sein. Darmdysbiose, deren Symptome treten vor dem Hintergrund eines Ungleichgewichts Verhältnisse der verschiedenen Mikroorganismen im Darm, ist nach Ansicht der Wissenschaftler, das Ergebnis von verschiedenen Arten von Krankheiten, aber nicht deren Ursache.

Gastroenterokolitis (Lebensmittel-Toxikoinfektion) ist eine entzündliche Erkrankung, die zu einer Läsion des Gastrointestinaltrakts führt, die hauptsächlich im Dünn- oder Dickdarm lokalisiert ist. Es stellt eine große Gefahr dar, die durch mögliche Austrocknung des Körpers in Ermangelung ausreichender Kontrolle verursacht wird. Gekennzeichnet durch einen schnellen Start und eine schnelle Strömung. In der Regel, an den 3-4 Tagen, wenn die Empfehlungen des Arztes beobachtet werden, sowie die Ernennung einer angemessenen Behandlung, die Symptome der Krankheit zurücktreten.

Geschwüre der Speiseröhre ist der Prozess der Ulzeration der inneren Wand der Speiseröhre aufgrund der Einnahme von Magensaft. In den meisten Fällen wird diese Erkrankung von Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren begleitet. In der Regel sind solche Formationen im Verdauungstrakt single. Es gibt jedoch klinische Fälle, in denen es mehrere solcher Formationen geben kann.

Mit Hilfe von Körperübungen und Selbstkontrolle können die meisten Menschen auf die Medizin verzichten.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie