Ekzem - Entzündung der oberen Schichten der Haut einer chronischen Form einer neuroallergischen Natur, gekennzeichnet durch einen anhaltenden Strom von Hautausschlägen. Grundsätzlich sind Gesicht, Arme und Beine betroffen, manchmal können Hautausschläge am Rumpf sein.

Bei Patienten besteht eine erhöhte Empfindlichkeit der Haut gegenüber der Einwirkung verschiedener Reize, die bei Begleiterkrankungen einen anhaltenden und oft überlasteten Ekzemverlauf verursachen.

Die Pathogenese der Krankheit ist ähnlich dem Mechanismus der Entwicklung von allergischer Dermatitis. Oft ist letzteres eine Krankheit, die dem Auftreten eines Exemplars vorausgeht.

Das Anfangsstadium von Ekzemen an den Beinen (siehe Foto) kann sich mit einer Kombination mehrerer Faktoren entwickeln. Um eine wirksame Behandlung zu beginnen, ist es notwendig, die Form der Krankheit und die Ursache ihres Auftretens zu bestimmen.

Formen der Krankheit

Warum treten Ekzeme an den Beinen auf und was ist das? Neben der Tatsache, dass Ekzeme verschiedene Ursachen für das Auftreten hat, ist es auch in Arten unterteilt. Sie haben eine gewisse Abhängigkeit von den Wegen der Herkunft und Lokalisierung.

  1. Krampf Es entwickelt sich vor dem Hintergrund der bedeutenden Krampfadern, begleitet von Juckreiz, Brennen, Rötung der Haut und Ausdünnung. Beine schwellen an, auf der Haut erscheinen Geschwüre oder offene Wunden.
  2. Stimmt. Diese Art von Ekzemen der Füße, im Gegensatz zu Krampfadern, erscheint unter dem Einfluss äußerer Ursachen. Zum Beispiel ist echtes Ekzem oft eine Reaktion auf Allergene oder eine Folge von chronischen Krankheiten. Die Behandlung besteht darin, die Ursache zu beseitigen, die Salbe anzuwenden und strikt an die Ernährung zu halten.
  3. Mikrobiell Ein solches Ekzem wird von einer eitrigen Entzündung begleitet, die eine Rötung der Haut und die Bildung von Vesikeln hervorruft. Innerhalb der "gekochten" Bereiche ist Eiter. Nach dem Öffnen der Vesikel wird die Haut grob, Krusten erscheinen. Die Ursache für dieses Ekzem an den Extremitäten können ausgedehnte Wunden, Verbrennungen, Erysipel sein. Nasse Haut erzeugt Unbehagen, juckt und wirkt einschüchternd.
  4. Professionell. Erscheint größtenteils in den offenen Bereichen der Haut als Reaktion auf die Auswirkungen von Gefahren, die mit der beruflichen Zugehörigkeit des Patienten verbunden sind. Die Diagnose wird vom Berufspathologen gestellt. Jede nächste Verschlimmerung schreitet mit größerer Kraft voran, länger und schwerer. Verbesserung tritt nach Beseitigung der Ursache der Krankheit auf.
  5. Moosig. Damit wird, wie in der disgidroticheskoy Formelemente an den Handflächen und Fußsohlen lokalisiert sind, Fläche (Kornea) Schicht der Haut verdickt, erscheinen Blasen an der Stelle Abschnitte Hyperkeratosis ähnelt callosity.

Die Bestimmung der Ursache ist ein Schlüsselmoment für die Behandlung von Ekzemen an den Beinen. Oberflächenexposition ohne Behandlung der Grunderkrankung führt selten zu einem positiven Ergebnis.

Ursachen von Ekzemen

Die Krankheit tritt als Ergebnis einer längeren Neurose, Stress, wenn eine Person mit einer Virusinfektion krank ist, auch wegen der verschiedenen chronischen Krankheiten, kann einen pathogenen Pilz provozieren.

  • Einfluss verschiedener allergener Substanzen auf die Haut;
  • Kontakt mit chemischen Präparaten wie Benzin, Farbe, Haushaltschemikalien, Kosmetikseife;
  • Veränderung der Luftfeuchtigkeit, plötzliche Temperaturänderungen, Klimawandel;
  • Krampfadern, Thrombophlebitis;
  • verlängerte Viruserkrankung chronischer Natur;
  • Störung der inneren Organe;
  • Störung von Stoffwechselprozessen;
  • Schwächung der Schutzfunktion des Körpers;
  • mechanische Reizung durch Tragen von Wollkleidung;
  • Pilzkrankheiten;
  • ein Nervenzusammenbruch oder eine stressige Situation;
  • nicht verheilte Wunden und Wunden.

Ursachen und Grad der Vernachlässigung können die Behandlungstechnik genau koordinieren, was in relativ kurzer Zeit zu einem besseren Ergebnis führt.

Symptome

Trotz der Fülle von Formen und Arten von ekzematösen Reaktionen gibt es häufige Symptome, die charakteristisch für Ekzeme sind:

  1. In der Anfangsphase wird die Fußhaut trocken, deutlich rissig und es kommt zur Bildung von dichten Knötchen, die nach und nach gruppiert werden.
  2. Es gibt Blasen mit Flüssigkeit, die schließlich platzen, was das Auftreten von nassen Flecken verursacht.
  3. Manchmal Ekzeme können in Form von trockenen Rissen in der Haut sein.
  4. In den betroffenen Gebieten wird Hautpigmentierung beobachtet.
  5. Ekzem an den Füßen verursacht oft ihre Schwellungen.
  6. Der Patient kann solche psychologischen Symptome wie Schlaflosigkeit, starke Reizbarkeit, Verlust der Aufmerksamkeit und Kopfschmerzen zeigen.

Die Infektion der Haut führt zu einer massiven Infektion mit Viren, die zur Entwicklung einer tödlichen Form führt - Kaposi's Ekzem.

Ekzem an den Beinen Foto: die Anfangsphase

Schauen Sie sich die detaillierten Fotos an, um zu wissen, wie Ekzeme in der Anfangsphase aussehen und nicht nur.

Behandlung von Ekzemen an den Beinen

Im Falle von Ekzemen an den Füßen beinhaltet die Behandlung die Anwendung sowohl lokaler als auch allgemeiner Behandlungsmethoden. Aufgrund lokaler Auswirkungen auf die Herde heilen Blasen und Geschwüre, der Ausschlag verschwindet, und das Ziel allgemeiner Behandlungsmethoden ist die Beseitigung von inneren Pathologien.

Für die Ernennung der lokalen Therapie beurteilt der Arzt das Stadium der Krankheit und das Ausmaß des Schadens. Wenn die Blasen intakt sind, genügt es, spezielle Chatterboxen zu verwenden. Wenn die Blasen beschädigt und nass sind, müssen Sie kühlende Kompressen mit einer beruhigenden Wirkung verwenden.

Selbst wenn Sie sicher sind, dass Sie ein Ekzem haben, vergessen Sie nicht, dass es drei Arten von Krankheiten gibt - echtes Ekzem, professionell und mikrobiell. Und jede dieser Arten von Ekzemen erfordert eine eigene Art von Behandlung, die der Dermatologe ernennt, nachdem die notwendigen Tests gegeben werden.

Unabhängig von den Ursachen des Ekzems der Beine und auch von der Grundbehandlung sollte sich der Patient an eine spezielle Diät halten, die eine große Anzahl von Milchprodukten und pflanzlichen Lebensmitteln umfasst.

Darüber hinaus sollte der Patient Produkte wie Alkohol, geräucherte Produkte, Gewürze, süß-saure Gerichte, chemische Zusätze und dergleichen vollständig von der Diät ausschließen. Es ist besonders wichtig, während der Verschlimmerung der Krankheit eine strenge Diät einzuhalten.

Physiotherapie

Die lokale Therapie beinhaltet unter anderem die Behandlung mit Hilfe von Hardware-Therapie. Es lindert am besten Ekzeme:

  • Elektrophorese;
  • Phototherapie;
  • Kryotherapie;
  • Laserbestrahlung.

Der Arzt ernennt in der Regel zehn Sitzungen. Die Hauptsache ist, sie alle zu besuchen, ohne sie zu verpassen. Dann wird bei jedem nächsten Mal die Haut an den Beinen besser aussehen.

Vorbereitungen für Ekzeme

Systemische Behandlung von Ekzemen basiert auf der Verwendung der folgenden Gruppen von Medikamenten:

  1. Calciumpräparate (Calcinov, Calcemin Advance, Calciumgluconat, Calcium D3 Nycomed).
  2. Enterosorbenten (Polysorb, Uvirzor, Enterosgel, plasmasubstituierende Lösungen).
  3. Kortikosteroide (Diprospan, Prednisolon).
  4. Antiallergisch (Claritin, Erius, Suprastin, Diazolin, Fenkarol).
  5. Immunmodulatoren (Pyrogenal, Metuluracil, Timolin, Lycopid).
  6. Beruhigend (Relaxil, Persen, Novo-Pasit, Aminazin usw.).
  7. Vitamin-Komplexe.

Bei Ekzemen werden Antibiotika nur zur Behandlung ihrer mikrobiellen Vielfalt eingesetzt, ebenso im Falle der Bildung von Pustulinfocillen.

Als ein Ekzem an Beinen oder Füßen zu behandeln: die Liste der Salben

Zu Hause können Sie eine Salbe aus Ekzemen verwenden, die auf die betroffenen Bereiche aufgetragen werden sollte - dies ist eines der wichtigsten Mittel zur Behandlung der Krankheit. Wie man Ekzeme mit diesen Medikamenten behandelt - Sie werden es einem Hautarzt sagen.

Hormonelle Salben:

  1. Prednisolon - ist bei Diabetes mellitus, Bluthochdruck und Nierenversagen sowie während der Schwangerschaft kontraindiziert. Der Verlauf der Behandlung - nicht mehr als zwei Wochen, weil das Medikament süchtig macht, und kann auch eine Verletzung des Menstruationszyklus, erhöhen das Körpergewicht, Hautausschlag, eine allgemeine Abnahme der Immunität.
  2. Hydrocortison Salbe ist eines der beliebtesten Mittel zur Behandlung von Ekzemen. Eine Mutter kann von einem Arzt mit einer Vielzahl von allergischen Entzündungen auf der Haut ernannt werden, das Medikament hilft in der Regel schnell genug. Diese Salbe sollte eine dünne Schicht auf dem betroffenen Bereich der Haut aufgetragen werden. Das Verfahren ist wichtig, um 2-3 mal während des Tages zu wiederholen.
  3. Soderm ist ein weiteres beliebtes Mittel zur Behandlung von Ekzemen. Dieses Medikament wird in der Regel als Kortikosteroide bezeichnet. Die Glukokortikosteroid-Aktivität von Soderm ist 30-mal höher als die des gleichen Cortisols. Soderm lindert zunächst Schmerzen und Juckreiz. Neben der positiven Wirkung hat dieses Mittel auch eine Reihe von Nebenwirkungen

Nicht-hormonelle Salben von Ekzemen werden im Anfangsstadium der Krankheit mit mäßiger oder unbedeutender Entzündung der Haut vorgeschrieben.

  1. Aurobin - Salbe, die in den frühen Stadien der Krankheit verwendet wird. Es stellt die Integrität der Haut perfekt wieder her.
  2. Dermasan - wird nicht während der Schwangerschaft, Stillzeit, möglichen allergischen Reaktionen auf die Bestandteile der Salbe und auch in Gegenwart von offenen Geschwüren auf der Haut empfohlen. Wenden Sie dieses Mittel bis zu dreimal täglich an.
  3. Skin-Cap ist eine sehr wirksame Salbe für Ekzeme, besonders ansteckend. Es ist gut, weil es keine Nebenwirkungen verursacht und für alle Kategorien von Patienten geeignet ist. Der Behandlungsverlauf beträgt zwei Wochen.

Diese Salben können lange verwendet werden, da sie im Gegensatz zu hormonellen lokalen Drogen keine Abhängigkeit verursachen und den Körper nicht schädigen.

Ekzem, wie man auf Beinen behandelt

Ekzeme an den Füßen - eine Krankheit, die die oberen Schichten der Haut an den Füßen betrifft, wird durch das Auftreten von neuro-allergischer Natur gekennzeichnet. Darüber hinaus ist die Krankheit heimtückisch und anhaltend. Fotos von der Anfangs- und anderen Phasen werden am Ende der Seite präsentiert.

Ursachen von Ekzemen an den Füßen

In der Regel leidet der Patient unter einer erhöhten Empfindlichkeit gegenüber den Auswirkungen verschiedener Arten von Reizstoffen und Allergenen auf die Haut. Dies beeinflusst auch den Moment, in dem ein Ekzem an den Füßen sehr häufig mit der Entwicklung einer Begleiterkrankung auftritt.

Der Mechanismus der Entwicklung der Krankheit ist in vieler Hinsicht dem Verlauf der allergischen Dermatitis ähnlich. In der Regel, Dermatitis und geht Ekzeme an den Fußsohlen voraus.

In der Anfangsphase Ekzem kann sich manifestieren eher schwach, aber um keinen Augenblick wirksame Behandlung für Flecken oder Rötungen auf der Haut Arzt verpassen sollten einen Dermatologen konsultiert werden, um die genaue Form der Krankheitsursachen und deren Entwicklung zu bestimmen. Dies wird in der Regel durch eine Kombination mehrerer Faktoren beeinflusst.

Darüber hinaus kann die Entwicklung dieser Krankheit zu Faktoren führen wie:

Arten und Formen der Manifestation von Ekzemen an den Fußsohlen

Warum es Ekzeme an den Füßen gibt, hängt von einer Vielzahl von Gründen ab. Es kann eine genetische Prädisposition, die Wirkung von pathogenen Reagenzien (Mikroben), das Vorhandensein von Problemen mit der Funktion des Nervensystems, Verdauungsorgane (GIT) usw. sein.

Folgende Arten von Ekzemen an den Füßen werden unterschieden:

  • 1. Krampf Der Hauptgrund für das Auftreten ist eine erhebliche Erweiterung der Venen im Patienten. Die Krankheit wird von starkem Juckreiz und Brennen begleitet. Die Haut wird dünner, die Füße schwellen an, es kann Geschwüre und offene Wunden geben.
  • 2. Wahr. Der Hauptgrund für die Entwicklung der Krankheit ist die Auswirkung externer negativer Faktoren auf den Körper. In der Regel ist es eine allergische Reaktion oder eine Folge einer chronischen Krankheit. Behandeln Sie das wahre Ekzem durch die Beseitigung der Krankheit, die zu seiner Entwicklung führt, die Verwendung von Salben und strikte Einhaltung der richtigen Diät.
  • 3. Mikroben. Das Hauptmerkmal der Krankheit - eitrige Hautentzündung, Rötung der Haut und das Auftreten bestimmter Vesikel. Ursachen der Krankheit - das Vorhandensein von umfangreichen Wunden, Verbrennungen, Erysipel. Die Haut wird klatschnass und es sieht beängstigend aus.
  • 4. Professionell. Die Ursache der Entwicklung der Krankheit ist die Einwirkung von Chemikalien und Lösungen auf die Haut der Füße in Verbindung mit der Bindung des Patienten an einen bestimmten Beruf.
  • 5. Masole-wie. Die häufigste Form von Ekzemen an den Fußsohlen, wenn sich die Haut verdickt, erscheinen Bereiche der Hyperkeratose, die der Homogenisierung ähnelt. Wie bei anderen Formen von Ekzemen ist ein wichtiger Punkt bei der Behandlung von mazoleartigen Ekzemen die Bestimmung der Hauptursache, die zur Entwicklung von Ekzemen an den Beinen führt. Die richtige Behandlung ist vor allem die Behandlung der Grunderkrankung und erst dann - eine oberflächliche Wirkung auf die betroffenen Hautpartien mit Cremes und Salben.

    Symptome von Ekzemen an den Fußsohlen

    Diese Krankheit manifestiert sich oft in Form der folgenden Anzeichen und Symptome des Patienten:

  • 1. Juckreiz und Brennen im betroffenen Bereich der Haut erhöht, die Haut wird vergröbert, Risse erscheinen, Knötchen gebildet werden, die weiter gruppiert sind.
  • 2. Das Auftreten von mit Flüssigkeit gefüllten Blasen. Das Auftreten von Pigmentierung zusammen mit Rissen in Abwesenheit von Vesikeln ist jedoch möglich. Es ist möglich, die Temperatur des Körpers des Patienten zu erhöhen.
  • 3. In komplizierten und vernachlässigten Fällen kann der Patient an leichtem Fieber leiden.

    Behandlung von Ekzemen an den Füßen

    Therapie dieser Krankheit beinhaltet die Verwendung von lokalen und allgemeinen Behandlungsmethoden. Als lokale Behandlung kann die Verwendung von speziellen Heilcremes und Salben in Betracht gezogen werden. Sie können hormonell und nicht-hormonell sein. Als Ergebnis heilen die betroffenen Bereiche, Geschwüre und Risse werden gestrafft. Das Ziel der allgemeinen Therapie ist die Beseitigung von inneren Erkrankungen des Patienten, die zur Entwicklung von Ekzemen führen.

    1. Bei einer lokalen Therapie untersucht der Dermatologe die geschädigte Haut: Wenn das Ausmaß der Infektion gering ist und die Blasen nicht beschädigt sind, verschreibt der Arzt die Verwendung von speziellen Sprechern. In manchen Fällen empfiehlt es sich, spezielle Massagepunkte an den Fußsohlen zu erarbeiten. Wenn das Stadium der Läsion schwerwiegend ist, werden spezielle Kühlkompressen, Salben mit beruhigender und heilender Wirkung verwendet. Oft werden bei lokaler Behandlung Phototherapietechniken eingesetzt. Elektrophorese, Kryotherapie und Laserbestrahlung (normalerweise 10 Sitzungen).

    2. Mit der allgemeinen Therapie wird der Zustand des Patienten untersucht (gemäß den Analysen und Beschwerden einer Person), die Krankheit oder Pathologie, die zur Entwicklung der Krankheit führt, wird aufgedeckt. Seine Behandlung ist vorgeschrieben.

    Mittel und Präparate zur Behandlung von Ekzemen an den Füßen

    Salben und Cremes gegen Ekzeme an den Füßen

    Die Behandlung von Ekzemen an den Füßen zu Hause beinhaltet die Verwendung der folgenden Salben:

  • 1. Prednisolon (aus der Abgabe von hormonellen Drogen) - es ist verboten, bei der Entwicklung von Nierenversagen, Diabetes, Bluthochdruck und während der Schwangerschaft und Stillzeit zu verwenden. Die Behandlung dauert nicht länger als zwei Wochen.
  • 2. Hydrocortison Salbe ist das beliebteste und wirksamste Mittel gegen Ekzeme. Einige Patienten betrachten es als das Beste. Es wird 2-3 Mal täglich dünn auf die betroffene Hautpartie aufgetragen.
  • 3. Soderm - ein Kortikosteroid, das zuerst lindert Schmerzen und Juckreiz. Vergessen Sie nicht, dass hormonelle Medikamente Schaden verursachen können, da sie eine Reihe von Nebenwirkungen haben.

    Im Anfangsstadium der Entwicklung der Krankheit können nicht-hormonelle Medikamente verwendet werden, wie:

  • 1. Aurobin - Well stellt die beschädigte Haut der Patientenbeine wieder her.
  • 2. Skin-Cap - effektiv bekämpft mit Ekzemen, deren Ursache ist die Infektion des Patienten. Die Dauer der Therapie beträgt 1-2 Wochen.

    Es sollte betont werden, dass diese Salben für lange Zeit zu Hause verwendet werden können, da sie nicht zu einer Abhängigkeit führen, ohne einen Menschen zu schädigen, was über hormonale Medikamente, Cremes und Salben nicht gesagt werden kann.

    Wie wirkt sich Ekzem auf das Gewebe der Beine aus und wie behandelt man es?

    Das Ekzem an den Füßen ist eine Hautkrankheit neuroallergischer Art, die durch die Bildung von Hautausschlag, trockenen Schichten der Epidermis, nassen Erosionen und Rissen gekennzeichnet ist. Die Ursachen dieser Krankheit sind verschiedene Faktoren, die mit chronischen Krankheiten, Störungen der inneren Organe und des Nervensystems verbunden sind. Die Pathogenese der Erkrankung ähnelt der allergischen Dermatitis. Nur ein Arzt kann die genaue Diagnose bestimmen und Ekzeme von anderen Hautkrankheiten unterscheiden, nachdem er spezielle Untersuchungen an biologischem Material durchgeführt hat.

    Ekzem an den Füßen - Hautkrankheit

    Merkmale des Verlaufs von Ekzemen an den Beinen

    Ekzem ist eine chronische nicht ansteckende Krankheit. Eruptionen können im ganzen Körper lokalisiert sein. An den Beinen ist diese Krankheit in mehr als 25% der Fälle lokalisiert. Bei Ekzemen ist die Extremität mit einem fleckigen Ausschlag weißer Farbe bedeckt. Abhängig von der Progressivität der Krankheit und ihrer Erscheinung sind die Hautbereiche geschädigt: an den Füßen, am Unterschenkel, zwischen den Fingern und an den Nägeln. Ekzem ist nicht nur ein medizinisches, sondern auch ein kosmetisches Problem. Menschen, die an dieser Krankheit leiden, sind durch ihre "externen Mängel" beschämt, aufgrund derer sich oft psychische Probleme entwickeln. Und solche Neoplasmen versuchen sich im Alltag vor den Augen anderer Menschen zu verstecken. Meistens beunruhigt dieses Problem Frauen. Ekzem an den Füßen, wie an anderen Teilen des Körpers, verhindert, dass sie gut aussehen.

    Hautausschläge werden oft von starkem Juckreiz begleitet. Auf der Oberfläche der Hautschichten können sich feuchte Bereiche bilden, die austrocknen und Risse bilden. Abhängig von verschiedenen Faktoren können die entzündeten Bereiche verschwinden und nach einer Weile wieder erscheinen. Symptome von Ekzemen an den Beinen haben einen Wiederholungszyklus. Zuerst gibt es einen rosa Fleck. Allmählich wird es trocken, beginnt sich abzuschälen. Dann verblasst es und erscheint wieder beginnend mit dem Fleck. Ein solcher Zyklus kann von einem Monat bis zu sechs Monaten dauern.

    Hautausschläge werden von anhaltendem Juckreiz begleitet

    Die Ursachen von Ekzemen auf der Haut der Beine

    Ekzem an den Füßen, die als komplex gelten, hat oft einen wichtigen Faktor in Bezug auf alle Fälle der Krankheit - es ist gesundheitliche Probleme. Solch ein umfassender Faktor kann als neurotische Anomalien, Probleme mit dem Gastrointestinaltrakt und dem endokrinen System, psychologische Traumata usw. ausgedrückt werden.

    Aber die medizinische Terminologie definiert Ekzem als eine Krankheit, die von der Wirkung von Reizstoffen abhängt, die nicht nur gesundheitliche Probleme sein können. Im Körper treten Autoimmunerkrankungen auf, die unter Einwirkung endogener und exogener Faktoren als Ausschlag auf der Haut erscheinen.

    Endogene Faktoren der Ekzemmanifestation umfassen:

    • neurogene Ausfälle;
    • Pathologie des endokrinen Systems;
    • Magen-Darm-Erkrankungen;
    • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems;
    • Infektionskrankheiten, die chronisch werden.

    Exogene Faktoren umfassen:

    • scharf und Veränderung der Lufttemperatur;
    • Kleidung aus synthetischen und minderwertigen Materialien;
    • Allergene jeglicher Art;
    • Pilzinfektionen;
    • mechanische Schäden an der Haut der Beine.

    Ekzem zu nennen kann als einer der aufgeführten Faktoren, und die Summe von mehreren. Es ist unmöglich, allein zu bestimmen, was die Entwicklung der Krankheit beeinflusst hat. Dies kann nur vom behandelnden Dermatologen durchgeführt werden.

    Pilzinfektionen an den Beinen - eine der Ursachen für das Auftreten von Ekzemen

    Arten von Ekzemen an den Beinen

    Ekzem auf der Haut der Beine kann von verschiedenen Arten sein. Jeder von diesen hat sein eigenes klinisches Bild und seine Ursachen.

    Stimmt

    Diese Krankheit neigt zur Umwandlung in eine chronische Form von Ekzemen.

    Mikrobiell

    Eruptionen treten um die physischen Verletzungen der Haut herum auf.

    Mykotisch

    Die Ursache des Auftretens ist ein Pilz. Tritt häufig zwischen den Zehen auf.

    Professionell

    Es äußert sich durch die Einwirkung von externen Allergenen auf die Haut. Die Krankheit beunruhigt oft die Arbeiter der chemischen Betriebe, die Arbeiter ohne bestimmte Mittel des Schutzes.

    Dysgidrotisch

    Es ist am Fuß lokalisiert. Oft beunruhigt sich eine Krankheit und Nagelplatten.

    Geil

    Ekzemfüße, die durch die Bildung von Schwielen entstehen, können sich auf der gesamten Oberfläche des Fußes ausbreiten.

    Krampf

    Hautausschläge erscheinen auf der Oberseite der erweiterten Venen.

    Hautausschläge über Krampfadern

    Symptome von Ekzemarten an den Beinen

    Jedes Ekzem manifestiert sich auf seine Art:

    Stimmt

    Die häufigste Art von Krankheit ist wahr. Bei dieser Entwicklung tritt die Erkrankung schnell auf. Auf der Haut erscheinen rote Flecken, die schrumpfen und eine schuppige Struktur bilden. Dieser Prozess ist auf die Bildung von kleinen wässrigen Blasen zurückzuführen, die platzen, trockene Geschwüre und Risse bilden. Die Periode der Strömung der serösen Flüssigkeit wird als Benetzungsstufe bezeichnet.

    Die Behandlung von Neurodermitis an den Beinen, besonders wenn es wahr ist, ist eine lange und schwierige Übung, da das Leiden die chronische Natur seiner Existenz hat.

    Mykotisch

    Mykotische Erscheinung der Krankheit ist durch die Wirkung des Pilzes auf die Füße gekennzeichnet. Es kann Ekzeme zwischen den Fingern zeigen, begleitet von starkem Juckreiz und Entzündungen der betroffenen Region. Eine solche Krankheit, mit Untätigkeit, ist in der Lage, den Ausschlag über die gesamte Oberfläche des Fußes zu verbreiten. Ekzem an den Zehen erfordert eine umfassende Behandlung von Ekzemen und Pilzinfektionen.

    Mykotisches Ekzem tritt an den Fußsohlen und zwischen den Zehen auf

    Dysgidrotisch

    Die dyshidrotische Form des Ekzems ist nicht charakteristisch für feuchte Entwicklungsstadien. Bei solchen Ekzemen an den Füßen manifestiert sich aufgrund von Plantar-Dichtungen und deren Beschädigung. Wenn das Ekzem in den frühen Stadien nicht an den Füßen geheilt wird, kann die Krankheit die Nagelplatte beschädigen. Ein Ekzem an den Nägeln hat einen dystrophischen Charakter und erfordert eine ernsthaftere und längere Behandlung als die Anfangsstadien der dishydrotischen Form. Ekzemnägel beschädigen das feste Gewebe vollständig. Der Nagel beginnt sich zu trennen und wird brüchig.

    Geil

    Die geile Form der Krankheit wird durch das Auftreten von Hühneraugen und Infektionen im betroffenen Bereich verursacht. Oft gibt es Ekzeme auf den Fersen. Der Ausschlag hat die Eigenschaft, den Bereich seiner Lokalisation schnell zu vergrössern. Die Krankheit kann sich über den ganzen Fuß ausbreiten. Ein Varizen-Typ hat das gleiche klinische Bild, nur auf der Oberfläche des gesamten Beines lokalisiert.

    Kinder

    Die Form der Kinderbeschwerden ist nicht vorhersehbar. Es kann an jedem Körperteil auftreten. Ein Ekzem an Händen und Füßen tritt in 50% der Fälle auf. Diese Krankheit wird selten chronisch.

    Gewöhnlich manifestiert sich die infantile Form der Erkrankung aufgrund von Magen-Darm-Störungen und allergischen Reaktionen, die mit dem Vorhandensein von Allergenen im Leben des Kindes zusammenhängen. Diese Krankheit ist einfach zu behandeln.

    Die Hauptsache - die richtige Diät zu wählen und das Allergen zu finden, aus dem man sich befreien muss.

    Pediatric Ekzem kann in jedem Teil des Körpers auftreten

    Stadien der Entwicklung der Krankheit

    Die Entwicklung von Ekzemen an den Beinen erfolgt stufenweise. Das allgemeine Bild sieht so aus:

    1. Die Hautoberfläche schwillt an und Erythem manifestiert sich - ein akutes Stadium.
    2. Ein Ausschlag und Vesikel mit einer serösen Flüssigkeit werden gebildet - das papulovesische Stadium.
    3. Blasen sind geöffnet - die Benetzungsstufe.
    4. Das Trocknen der Haut ist ein kortikales Stadium.
    5. Peeling, die Bildung von Geschwüren und Rissen ist ein subakutes Stadium.
    6. Entzündete Bereiche werden nicht von selbst wiederhergestellt - eine chronische Phase.
    7. Die Entwicklung der Krankheit kann sowohl schnell als auch langsam voranschreiten. Es ist selten, die gleichzeitige Entwicklung des Ekzems und seine Erweiterung der Grenzen zu beobachten.

    Diagnose von Ekzemen an den Beinen

    Wenn Sie eine unabhängige Untersuchung der Haut haben, die Anzeichen der Entwicklung der Krankheit bemerkt haben, sollten Sie sofort Ihren Arzt anrufen, um die Krankheit zu diagnostizieren und sie dann zu behandeln. Das kurative Ekzem zu Hause ist schwierig. Es besteht das Risiko, dass ein falsch ausgewähltes Produkt die Krankheit negativ beeinflusst und nur den Zustand der Haut verschlechtert. Daher wird eine Fachberatung empfohlen.

    Ein qualifizierter Dermatologe muss eine Diagnose unter Bezugnahme auf die Indikatoren stellen:

    • äußere Untersuchung der Art der Hautausschläge;
    • Ergebnisse von Studien an biologischem Material;
    • das Ergebnis der Analyse von Kot für die Anwesenheit von Helminthen in ihm.

    Wenn der Hautarzt Schwierigkeiten mit der Behandlung hat, benötigen Sie möglicherweise einen zusätzlichen Ratschlag von: einem Allergologen, einem Endokrinologen, einem Gastroenterologen und einem Neurologen.

    Bei der Diagnose von Ekzemen sollten Sie auf Helminthen überprüfen

    Spezifität der Behandlung von Ekzemen an den Beinen

    Jede Art von Ekzemen an den Füßen, sogar Ekzemnägel, erfordert eine komplexe Behandlung bestehend aus:

    • therapeutische Methoden;
    • Verwendung von Arzneimitteln;
    • therapeutische Diät;
    • spezielle Körperpflege.

    Es ist nicht wirksam, nur lokale Behandlung zu verwenden. Selbst wenn Sie die beschädigte Haut entfernen können, wird die Krankheit sehr bald zu der Person zurückkehren. Dies gilt auch für die Ernährung. Aufgrund der Tatsache, dass Ekzem eine Krankheit einer allergischen Rasse ist, ist es erforderlich, schädliche Produkte vollständig aufzugeben. Die Diät wird individuell vom behandelnden Arzt ausgewählt. Gewöhnlich muss man alle gebratenen, fettigen, mehligen und süßen ablehnen. Auch Lebensmittelprodukte sind "unter dem Verbot": rote Beeren und Früchte, Nüsse, Zucchini, Eier, Geflügel, Zitrusfrüchte, Alkohol und heiße Getränke (Tee, Kaffee, Kakao).

    Wie man Ekzeme kuriert und seinen Lebensstil ändert, muss der Dermatologe sagen.

    Auch für vorbeugende Zwecke muss eine Person mit dem Rauchen aufhören, oft an die frische Luft gehen und mindestens acht Stunden pro Tag gesund schlafen.

    Und während der Exazerbation von Ekzemen ist es notwendig, den Kontakt des Hautausschlags mit Leitungswasser zu vermeiden.

    Häufiger Aufenthalt in der Luft - Krankheitsprävention

    Medikamentöse Behandlung von Ekzemen

    Zur Behandlung von Ekzemen an den Beinen und welche Medikamente für diesen Zweck verwendet werden, wird der Patient von einem Dermatologen informiert. Die Ernennung eines Spezialisten zielt immer auf lokale und allgemeine Unterdrückung der Krankheit ab. Die Wahl eines bestimmten Arzneimittels hängt von der Art des Ekzems ab, an dem eine Person leidet. Allgemeine Drogen sind mit der Ursache des Hautausschlages verbunden. Wenn sich das Leiden aufgrund einer Pilzinfektion ausgebreitet hat, werden Antimykotika verordnet, und wenn das mikrobielle Ekzem antimykotisch wirkt.

    Normalerweise basiert die Ernennung eines Dermatologen auf der Anwendung von:

    1. Antihistaminika. Diese beseitigen Schwellungen. Übernehmen: Eritol, Suprastin, Kestin und andere.
    2. Enterosorbenten zur Entfernung aus dem Körper der Infektion (Enterosgel, Aktivkohle, Phytosorbents, etc.).
    3. Vorbereitungen für die Stabilisierung des Nervensystems (Tinktur von Baldrian, Minze, Pfingstrose, etc.).
    4. Diuretikum und manchmal Abführmittel. Diese helfen, schädliche Substanzen aus dem Körper zu entfernen.
    5. Chronische Ekzeme erfordern die Verwendung zusätzlicher Medikamente. Diese sind:
    6. Hormonelle Salben (Trimystin, Diprospan, Prednisolon).
    7. Vorbereitungen für die Verbesserung der Arbeit des Darms (Linex, Lactiale, etc.).
    8. Enzymmedikation (Mezim, Festal, Pankreatin usw.).
    9. Immunmodulatoren (Ruzam, Proteflazid, Decaris, etc.).

    Alle Medikamente werden von Dermatologen individuell ausgewählt. Es ist notwendig, die Dosierungsvorschriften und die Kurstage strikt einzuhalten.

    Wenn dies nicht geschieht, ist die Behandlung möglicherweise nicht wirksam.

    Medizinische Präparate werden individuell von einem Dermatologen ausgewählt

    Therapeutische Behandlungsmethoden

    Oft ist der Gebrauch von Drogen nicht genug, um Ekzeme an den Beinen loszuwerden. Ein Dermatologe kann eine apparative Therapie verordnen. Diese Methoden helfen, die Heilung und Regeneration der Haut der Beine zu beschleunigen. Mit dieser Krankheit ist es am besten zu verwenden:

    • Sitzungen der Elektrophorese;
    • Phototherapiesitzungen;
    • Kryotherapie;
    • Laserbestrahlung.

    Einzelne Sitzungen der Hardware-Behandlung für Ekzeme sind nicht wirksam. Es ist notwendig, solche Methoden systematisch anzuwenden. Normalerweise für die Wiederherstellung der Haut wird von 7 bis 10 Sitzungen vorgeschrieben.

    Behandlung von Ekzemen mit Volksmedizin

    Als ein Ekzem zu behandeln, wenn es keine Möglichkeit gibt, ärztliche Untersuchung zu passieren oder stattzufinden? Diese Frage stört oft Menschen, die an dieser Krankheit leiden. Es gibt eine effektive, aber nicht so schnelle Art der Genesung - Volksrezepte. Um Hautkrankheiten der Beine loszuwerden, können Sie verwenden:

    1. Salbe aus geriebenen Kartoffeln und Honig.
    2. Eine Mischung aus gemahlenem Knoblauch und Honig. Das Mittel wird als Lotion mit einer Baumwollscheibe oder Bandage verwendet.
    3. Karottensaft. Es hat heilende Eigenschaften. Sie bedecken die beschädigte Haut.
    4. Kompressen aus frischem Kohl.
    5. Zerrissene Beeren des Viburnum. Solch eine Substanz wird als Salbe angewendet.
    6. Kräuter Tinkturen und Tees, um die Immunität (Kamille, Schnur, etc.) zu erhalten.

    Selbstbehandlung, obwohl effektive Möglichkeit, Ekzeme loszuwerden, aber langanhaltend. Wenn nach der Verwendung von Volksmedizin ein positives Ergebnis nicht erreicht wurde, ist es besser, einen Dermatologen zu konsultieren.

    Trockenes Ekzem an den Beinen: Was tun und wie behandeln?

    Trocken Ekzeme - eine ziemlich häufige Art von Dermatitis, in denen die Haut sehr trocken wird, Risse sind darauf ausgebildet und die durch saisonalen verlängerten Verlauf der Krankheit charakterisiert. Rückfälle treten in der Regel in den Wintermonaten auf, wenn die Wohnungen eine relativ geringe Luftfeuchtigkeit haben.

    Meistens betrifft die Krankheit die Beine, aber dennoch kann es auf anderen Teilen des Körpers auftreten. Die meisten anderen in der Risikozone sind Patienten mit Krampfadern. Krank wie Frauen, also Männer, unabhängig vom Alter.

    Die Krankheit ist nicht ansteckend und wenn es um den Kontakt mit einem kranken Menschen geht, wird nicht übertragen. Die Heilung eines trockenen Ekzems ist sehr schwierig, meistens wird es chronisch. Sehr häufig können Pilzsporen oder andere Infektionen betroffene Hautbereiche betreffen. Sobald also die ersten Anzeichen der Krankheit auftreten, sollten dringend Maßnahmen ergriffen werden, um Rückfälle und Komplikationen in der Zukunft zu vermeiden

    Warum erscheinen trockene Ekzeme an meinen Beinen?

    Meistens ist trockenes Ekzem das Ergebnis der Austrocknung der Haut. Die Ursache der Dermatose kann folgende Faktoren sein:

    • Physische Effekte von außen. Diese können umfassen: chemische Substanzen, Lösungsmittel, Haushaltschemikalien, Staub, Pulver, Sonnenstrahlung, Pflanzen, Arzneimittel, sonstige Materialien, einschließlich Edel und nicht-edlen Materialien.
    • Interne Pathologien des Körpers. Trockenes Ekzem kann eine Folge von Erkrankungen des endokrinen Systems, Verdauungstrakts, Stoffwechselstörungen, Lebererkrankungen sein.
    • Verminderte Immunität. Manchmal tritt ein Rückfall der Dermatose während Atemwegserkrankungen auf, und auch dann, wenn ein entzündlicher Fokus oder ein Trauma vorliegt.
    • Psychologische Belastungen. Die Provokatoren des trockenen Ekzems können Stress, intensive Erfahrungen und Emotionen, Nervenzusammenbrüche oder längerer Schlafmangel sein.
    • Vererbung und Veranlagung für allergische Reaktionen. Dermatose erkranken häufiger als andere Menschen, die Verwandte mit allergischen Erkrankungen haben, sowie diejenigen, die bereits allergische Erkrankungen wie Heuschnupfen oder Asthma.
    • Krampfadern durch Veneninsuffizienz verursacht. Zu hohem Druck in den Venen der Beine verursacht ihre Quellung und Flüssigkeit in Blutgefäßen in dem Weichgewebe befindet sich die Entzündung in der Haut und dann Ekzemen verursacht.
    • Ton-Invasion. Trockene Haut kann ein Symptom der Helminthiose sein. Nach einer gewissen Zeit kann es zum Ekzem kommen.
    • Verletzungen der inneren Organe. Stoffwechselstörungen, Erkrankungen des Verdauungstraktes, Schilddrüse, Leber, Diabetes mellitus können zu trockenem Ekzem führen.

    Manchmal kann die Ursache der Krankheit Akklimatisierung sein, ein Mangel an Vitaminen A und E in der Diät, Wollsachen tragend, besonders Socken.

    Diese Art von Dermatose hängt nicht vom Alter ab, jeder kann krank werden, von der Geburt bis zu Menschen in fortgeschrittenem Alter. Das ist nur, wenn bei Erwachsenen in der Regel die Ursache der Krankheit erworbene Störungen sind, dann ist die erbliche Veranlagung für die Neugeborenen in der Entwicklung dieser Pathologie verantwortlich.

    Ziemlich oft ist die Ursache von trockenem Ekzem an den Füßen die Wirkung der Umwelt. Langzeitbeobachtungen erlauben uns zu sagen, dass die Verschlimmerung der Krankheit in den kälteren Monaten auftritt. Oft reicht die kleinste Wunde, Geschwüre oder Verbrennungen aus, um ekzematöse Hautausschläge zu verursachen.

    Ich möchte besonders auf das Tragen von Woll- und Synthetiksachen achten. Kleidung aus solchen Materialien ist besser nicht zu tragen, sondern hypoallergenen natürlichen Geweben den Vorzug zu geben. Auch sollten Sie beachten, dass ein falsch ausgewähltes Waschmittel auch eine allergische Reaktion auf die Beine auslösen kann.

    Bei Bergleuten oder Bauarbeitern kann trockenes Ekzem das Ergebnis lang anhaltender negativer Auswirkungen von Kohlepartikeln und Zementstaub auf die Haut der unteren Extremitäten sein.

    Symptome von trockenem Ekzem an den Beinen

    Die Krankheit kann erheblich kompliziert sein, wenn der Körper des Patienten gleichzeitig von mehreren Ursachen beeinflusst wird. Bestimmen Sie das trockene Ekzem, das auf Ihren Füßen ist, helfen die folgenden Symptome:

    • Verschlechterung der Hautelastizität;
    • strenge Trockenheit und konstantes Abschälen der Haut;
    • Auftreten von Rissen;
    • Krustenbildung;
    • Juckreiz und brennendes Gefühl;
    • Hyperämie der oberen Schicht der Epidermis.

    Anfangs zeigt sich die Krankheit fast nicht. Die Körpertemperatur steigt extrem selten. Im Anfangsstadium klagen die Patienten nur über übermäßige Trockenheit der Füße, Fußsohlen und anderer Bereiche der Haut der Beine. Es ist nicht möglich, diese Symptome mit einfachen kosmetischen Mitteln loszuwerden.

    Das nächste Stadium der Krankheit wird von der Bildung (hauptsächlich an den Fingern) von eigenartigen Knötchen begleitet, die mit opakem Exsudat gefüllt sind, und dann nach einigen Tagen platzen. Die Phase der Benetzung kommt. Nach dem Abtrocknen der Erosion bilden sich grau-gelbe Krusten, manchmal haben sie eine grünliche Färbung.

    Trockenes Ekzem, dessen Symptome hellrote Plaques sind, gibt dem Patienten zu jeder Tageszeit Schmerzen und eine Menge Unbehagen und Unbehagen. Ein Mann leidet unter quälendem Brennen, er will immer die Wunden durchkämmen, er kann nicht friedlich schlafen. In diesem Fall verschreiben Ärzte in der Regel Beruhigungsmittel und Beruhigungsmittel.

    Im letzten Stadium der Erkrankung verschwinden Krusten und stattdessen bleiben helle Flecken.

    Komplikationen

    Komplikation des trockenen Ekzems ist das Auftreten von Oberflächenrissen auf der Haut der unteren Extremitäten. Wenn der Entzündungsprozess sich zu entwickeln beginnt, ist das erste, was zu tun ist, die Anheftung einer sekundären Infektion auszuschließen, die den Zustand des Patienten erheblich verschlimmern kann.

    Wenn Sie nicht sofort mit der Behandlung beginnen, werden sich die Plaques ausdehnen und eine große entzündete Fläche wird sich bilden. Optisch ähnelt es in den Tagen einer langen Dürre der Bodenoberfläche. Ein solcher Anblick spiegelt sich im psychischen Zustand eines kranken Menschen wider. Da der Patient ständig beunruhigt ist, hat er ein Gefühl für seine eigene Mangelhaftigkeit, Reizbarkeit, und vor diesem Hintergrund kann er eine Depression entwickeln.

    Es gibt eine Art von trockenem Ekzem, die tylotische Dermatose genannt wird. Es ist besonders schwierig. Diese Art zeichnet sich durch die Niederlage der Sohlen aus, die ein solches Stadium erreichen können, dass es sehr schwierig wird, sich zu bewegen. Der Patient leidet unter starkem Juckreiz, schmerzhaften Hühneraugen und vesikulären Hautausschlägen.

    Behandlung von trockenem Ekzem an den Beinen

    Der Arzt-Dermatologe soll mit der Aussage der richtigen Diagnose und der Bestimmung der komplexen Behandlung beschäftigt sein. In der Regel eine Krankheit wie trockenes Ekzem, der Spezialist bestimmt durch die Untersuchung des Patienten, ohne zusätzliche Studien durchzuführen. Sehr selten erhält der Patient eine Biopsie der oberen Schicht der Epidermis. Dies wird helfen, die Ursache der Krankheit zu identifizieren.

    Bei der Behandlung von trockenen Ekzemen an den unteren Extremitäten wird zuerst die Trockenheit der Haut beseitigt, die mit Hilfe einer kompetenten Behandlung der Krankheitsherde durchgeführt wird. Um eine elementare hygienische Wirkung zu erzielen, ist es notwendig, eine hypoallergene Babyseife zu verwenden. Nicht selten machen die Patienten den Fehler und nehmen zum Dampftrocknen und Peeling heiße Bäder. Dies ist strengstens verboten, der Kontakt mit Wasser sollte minimal sein. Das Bad kann durch eine schnelle Dusche ersetzt werden, danach sollten Sie nicht trocknende Nährstoffe auf die Haut auftragen. Dies geschieht zum Zwecke der vollständigen externen Versorgung von Zellen und zum Ausgleich von verloren gegangener Feuchtigkeit.

    Behandlung von trockenem Ekzem an den unteren Extremitäten mit Medikamenten

    Arzneimittel sind die Grundlage für die Behandlung dieser Krankheit. Leider kann man mit Hilfe von Medikamenten nur eine langfristige Remission erreichen. In der Regel führt ein Hautarzt, der einen Patienten untersucht, eine Behandlung durch, die folgende Medikamente umfasst:

    Sie lindern solche Symptome von trockenem Ekzem, wie Rötung, Juckreiz, Schwellung. Bei der Behandlung dieser Krankheit sind die folgenden Antiallergika am wirksamsten: Cetrin, Fenistil, Loratadin, Zodak, Suprastin. In der Regel werden sie eingenommen, bis schmerzhafte Manifestationen verschwinden.

    • Desensibilisierende Medikamente (Natriumthiosulfat, Calciumgluconat).

    Diese Medikamente lindern Reizungen, die die Ursache für den Juckreiz sind. Um schnell den gewünschten therapeutischen Effekt zu erhalten, werden solche Arzneimittel intravenös verabreicht.

    Um den Entzündungsprozess zu entfernen, werden oft externe Medikamente verwendet. In schweren aktuellen und Exazerbationen verschreibt der Arzt externe Mittel, sowohl hormonelle als auch nicht-hormonelle, in Form von Cremes und Salben. Sehr beliebt bei den nicht-hormonelle Medikamente sind Mittel auf Basis von Schwefel, Teer und Zink unter Glukokortikosteroid ziemlich gut etabliert sinaflana, Hydrocortisonsalbe Advantan.

    Hervorragende Biostimulatoren auf der Basis von menschlichem Interferon, wie Immunomax, Glutoxim, Enterferon, Introglobin, haben sich als ausgezeichnet erwiesen.

    Es ist unmöglich, auf die Verwendung von antibakteriellen Medikamenten zu verzichten, wenn eine Wunde Wunde pathogene Mikroflora angeheftet ist. Aber der Arzt verschreibt ein starkes Medikament, nur das Ergebnis einer Laboranalyse erhalten, mit der Sie die Art des infektiösen Agens und seine Empfindlichkeit gegenüber Medikamenten bestimmen können.

    Diese Mittel sind notwendig, um die Immunität im Körper zu erhalten und die Hautschicht von außen wiederherzustellen.

    Richtige Ernährung mit trockenem Ekzem

    Wenn Sie ein trockenes Ekzem haben, sollten Sie Ihre Ernährung überwachen. Es sollte Halbfertigprodukte, eingelegte, geräucherte und gesalzene Speisen, Gerichte aus einfachen Kohlenhydraten sowie Desserts ausschließen. Jeden Tag essen Lebensmittel, die Ballaststoffe, Vitamine und Mineralstoffe, komplexe Kohlenhydrate enthalten. Es sollte auch daran erinnert werden, dass der Körper jeden Tag eine ausreichende Menge an Wasser erhalten sollte, etwa 2,5 Liter pro Tag.

    Hygiene mit trockenem Ekzem an den Beinen

    Wenn man keine einfachen hygienischen Prozeduren beobachtet, ist es nicht möglich, trockenes Ekzem zu heilen. Vor allem betrifft es Fuß.

    • Achten Sie darauf, Ihre Füße mit warmem Wasser zu waschen.
    • Trocknen Sie die Haut nach dem Trocknen sorgfältig ab.
    • Füße mit "Luftbädern" anordnen.
    • Jeden Tag Socken wechseln, sollten sie nur Naturfasern enthalten (100% Leinen oder Baumwolle).
    • Schuhe sollten Luft reinlassen.

    Salbe für Ekzeme an den Beinen

    Feuchtigkeitsspendende und nährende Mittel für diese Krankheit sind einfach notwendig. Nach jedem Kontakt mit Wasser müssen solche Formulierungen die Haut der Hände verarbeiten, und die Haut der Beine wird nach Bedarf behandelt. Die Zusammensetzung solcher Produkte sollte nur natürliche Inhaltsstoffe, Glycerin und Vitamine enthalten. Verwenden Sie keine Cremes mit Farb- und Geruchsstoffen sowie alkoholhaltige Lotionen.

    Vitaminotherapie

    Wenn der Körper einen Mangel an Vitaminen hat, kann das Fehlen von ihnen gefüllt werden, wobei zu essen mehr frisches Obst und Gemüse, sowie synthetische Multivitamin- Komplexe.

    Prävention von trockenem Ekzem

    Bevor Sie beginnen, trockene Ekzeme zu behandeln, sollten Sie zuerst die Ursache der Krankheit feststellen und versuchen, sie zu beseitigen:

    • Bei einem Wurmbefall Parasiten loswerden.
    • Beseitigen Sie die physikalischen Faktoren, die zum Ausbruch der Krankheit beitragen.
    • Normalisieren Sie die Arbeit der inneren Organe und des Nervensystems.
    • Korrigiere das Ungleichgewicht der Hormone.
    • Befreien Sie sich von Entzündungsherden.
    • Verwenden Sie bei allergischen Reaktionen Antihistaminika.

    Jeder Patient sollte individuell behandelt werden. Schließlich kann der Einsatz von Medikamenten nur dann ein dauerhaftes Ergebnis liefern, wenn die Ursache der Dermatose beseitigt ist. Wenn dies nicht geschieht, wird die Krankheit immer wieder auftreten.

    Als Ekzem an den Beinen ist gefährlich

    Ursachen

    Das Ekzem an den Füßen ist eine chronische Hauterkrankung, die häufig allergischen Ursprungs ist und wiederkehrender Natur ist. Die Krankheit ist nicht ansteckend.

    Folgende Faktoren können die Ursache sein:

    1. ein pathogener Pilz;
    2. anhaltender Stress, Nervenzusammenbruch;
    3. Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes;
    4. Immunstörungen, eine Neigung zu Allergien;
    5. Hormonstörungen;
    6. Leber, Nierenerkrankung;
    7. mechanische, thermische, chemische Effekte (beruflich und im Haushalt);
    8. nicht Heilung für eine lange Zeit der Verletzung, Verbrennungen;
    9. in einigen Fällen - Krampfadern.

    Risikofaktoren

    Es gibt bestimmte Faktoren, die ein Ekzem an den Beinen verursachen:

    1. genetische Prädisposition, das Vorhandensein von Krankheit in nahen Verwandten;
    2. Spezifität der Produktionsaktivitäten (Kontakt mit schädlichen Chemikalien);
    3. unausgewogenes Essen:
    4. erhöhter Fettgehalt der Haut;
    5. Krampfadern Bein-Krankheit.

    Foto: Chronische Form

    Haupttypen:

    • echtes Ekzem, wenn die Krankheit alle Stadien der Entwicklung durchläuft und sich in der Mehrzahl in eine chronische Form verwandelt;
    • Die mikrobielle Form, die sich nach einer Verletzung um infizierte Läsionen entwickelt;
    • Berufsform, deren Bekämpfung eine Veränderung der beruflichen Tätigkeit erfordert, Ausschluss aus dem Leben des Patienten provozierende Faktoren;
    • Die maisartige Form, die auf der rauhen Haut der Sohlen erscheint;
    • Krampfadern, bei denen die ekzematösen Herde an Stellen von Krampfadern konzentriert sind.

    Der mikrobielle

    Mikrobielles Ekzem an den Beinen tritt an Orten auf, an denen chronische Infektionsherde lokalisiert sind.

    Ordnen Sie solche Subtypen zu:

    1. mykotische Form, was auftritt, wenn die Pilzkomponente angebracht ist,
    2. paratraumatische Form: am Ort der Verletzung bilden sich ekzematöse Eruptionen;
    3. Krampfform: entsteht vor dem Hintergrund der Entwicklung von Krampfadern, der charakteristischste Ort der Herde ist auf den Schienbeinen, die Ausschläge sind asymmetrisch, Zyanotic-Flieder;
    4. münzförmige (Zahl) Form: gebildete runde Ausschläge, im Durchmesser 1-3 cm., zyanotisch rosa, mit gelb-braunen Krusten, Eiter mit Blut, moknutie;
    5. dyshidrotische Form lokalisiert auf der seitlichen Oberfläche der Finger, Sohlen, gekennzeichnet durch Nässe, Schwellungen, das Auftreten von Blasen und Knötchen.

    Krampfadern

    Diese schwere Form dieser Pathologie, die:

    • in der Mehrzahl entwickelt sich bei Frauen nach 40 Jahren, aufgrund der Tatsache, dass provozierende Faktoren des Auftretens der Krankheit sind Übergewicht, Thrombose, oft nach der Schwangerschaft, Beinverletzungen, Sekundärinfektion;
    • gekennzeichnet durch starke Schwellung, Juckreiz;
    • Manifestationsherde der Krankheit sind über den Knöchelteil der Beine lokalisiert und entwickeln sich als ein schlechter Zustand der Venen und sind unzureichend mit Sauerstoff des Blutes angereichert;
    • Im Laufe der Zeit erscheint Eiter auf den betroffenen Gebieten, Ulzeration, als Folge der Infektion;
    • im nächsten Schritt trocknen die Benetzungsflächen der Haut aus, es bilden sich Krusten und Schuppen;
    • später vergräbt sich die Haut an diesen Stellen, wird fleckig und dicht, Falten erscheinen, dunkelbraune Falten.

    Die Entwicklung der Krankheit in einer chronischen Form verursacht das Auftreten von Sklerose der Haut und des Unterhautgewebes. Die Anheftung derselben Infektion führt zum Auftreten von trophischen Geschwüren.

    Symptome der Manifestation

    Die Hauptsymptome der Manifestation:

    1. Hyperämie (Rötung), Schwellung und Trockenheit der Haut der Beine;
    2. Rissbildung der oberen Hautschicht, Schälen, Juckreiz;
    3. das Auftreten von kleinen Blasen mit flüssigen Inhalten, die anschließend platzen und an ihrer Stelle erscheinen sogenannte. ekzematosnyje die Brunnen - microerosion;
    4. Bildung von trockenen Krusten an der Stelle platzender Blasen, nach deren Entfernung eine dünne rosa Haut sichtbar ist;
    5. Der Ort der betroffenen Bereiche sind Narben, Pigmentflecken.

    Video: Wichtige Fakten

    Entwicklungsstufen

    Es gibt sechs Hauptphasen:

    • akut - das Auftreten von Schwellungen und Rötungen der Haut, Juckreiz.
    • Papoulezicellulose - die Bildung von Hautausschlägen, das Auftreten von Vesikeln;
    • Einweichen - Öffnung der Vesikel, ausgeprägte Benetzung.
    • kortikal - Trocknen von Krusten
    • subakut - eine Abnahme der Intensität der Entzündung, das Auftreten von Rissen, Schuppen, trockene Haut.
    • chronisch - Die Haut an den betroffenen Stellen bleibt trocken, geschwollen, pigmentiert.

    Komplikationen

    Zu den Komplikationen gehören folgende:

    1. Eine gefährliche Komplikation ist eine angeborene bakterielle oder Pilzinfektion und eine eitrige Entzündung der Haut. Das allgemeine Wohlbefinden des Patienten verschlechtert sich, die Temperatur steigt an. Bläschen mit eitrigem Inhalt, die beim Öffnen einen unangenehmen Fäulnisgeruch ausstrahlen. In Gegenwart solcher Manifestationen der Krankheit muss der Patient in einem Krankenhaus behandelt werden;
    2. Erythrodermie Das ist eine generalisierte Entzündung, die sich fast auf die gesamte Haut ausbreitet. Dies ist ein äußerst gefährlicher Zustand, der in einem Krankenhaus behandelt wird.

    Beide obigen Zustände erscheinen als Ergebnis:

    • unsachgemäße Behandlung;
    • Kämmen von betroffenen Gebieten.

    Kann das Leben des Patienten gefährden: Bei falscher, inadäquater Behandlung können diese Komplikationen zu Gewebenekrose und Sepsis führen.

    Diagnose

    Die Differentialdiagnose wird von einem Dermatologen oder einem Allergologen aufgrund der Untersuchung des Patienten und der Definition von Ekzem-auslösenden Faktoren durchgeführt.

    Ein allgemeiner und biochemischer Bluttest, Proben für Allergene, ein Immunogramm und Helminth-Eier werden ebenfalls durchgeführt. Es ist sehr wichtig, das Ekzem von der Krätze, der Dermatitis, bei den Kindern - von der Diathese zu unterscheiden.

    Ist die Diathese gefährlich für die Wangen des Kindes? Gehe zum Link.

    Methoden zur Behandlung von Ekzemen an den Beinen

    Für die Wirksamkeit der Therapie muss so schnell wie möglich begonnen werden.

    Vor dem Beginn der Behandlung ist es notwendig, jene nachteiligen Effekte zu beseitigen, die die Krankheit auslösten:

    • ändern Sie die Diät, die notwendigerweise alle möglichen Allergene, scharfe, salzige, gebratene Nahrungsmittel, geräucherte Produkte beseitigt;
    • die verhornten Hautstellen an der Sohle beseitigen und Krampfadern behandeln;
    • wenn das Ekzem durch berufliche Faktoren verursacht wird - müssen Sie den Arbeitsplatz wechseln;
    • chronische Infektionskrankheiten des Körpers behandeln;

    Die Behandlung sollte erst nach einem Arztbesuch begonnen werden.

    Im Behandlungsprozess werden allgemeine und lokale Therapiemethoden angewendet.

    Über eine gemeinsame Therapie internistischer Erkrankungen behandeln, wird eine Stelle zur Behandlung von oberflächlicher Haut integument von Blasen, Hautausschläge, Wunden, je nach Umfang und Größe der Läsionen sowie von der Art der Blase verwendet.

    Externe Mittel

    Unter den äußeren Mitteln zur Behandlung dieser Pathologie sind die folgenden am beliebtesten:

    1. mit trockenem Ekzem an den Füßen, zu Beginn der Krankheit, Feuchtigkeitscremes mit Glykolsäure, Milchsäure und Vaseline anwenden
    2. Bei der Ausbreitung des Entzündungsprozesses werden entzündungshemmende Salben, Cremes, Pasten auf der Basis von Kortikosteroiden und Hormonpräparate verwendet: „Elohim“, „Advantan“, „Lokoid“, Hydrocortison, Prednisolon Salbe und die Salbe „Soderm“.Vazhno wissen, dass Medikamente haben als ein Teil von Kortikosteroiden die Haut abzuschwächen und schwächen seine Immunstatus, so die zugrunde liegende Krankheit oft Pilz verbindet sowie bakterielle Infektion. Diese Medikamente müssen ausschließlich auf einen Termin beim Arzt verwendet werden, und unter dessen Aufsicht, wie diese Mittel trotz ihrer Wirksamkeit, haben eine Reihe von Nebenwirkungen.
    3. Verwendung von nicht-hormonellen Medikamenten: „Dermasan“ (das Medikament wird in Gegenwart von offenen Wunden und Geschwüre, Schwangerschaft, Stillen, ‚Haut-Cap‘ wird nicht empfohlen bei Infektions Ekzeme verwendet für alle Kategorien von Patienten geeignet ist, da es Nebenwirkungen nicht provozieren ;. „Aurobin“ ist in den Anfangsstadien der Krankheit verwendet.

    Die Bestandteile der Salbe können die Haut gut heilen, die Zinksalbe hat die gleichen guten heilenden Eigenschaften. Bei akuten eitrigen Prozessen, insbesondere bei Allergikern, sollte dieses Mittel jedoch nicht angewendet werden.

    Allgemeine Therapie

    Die Verwendung von Generika hängt von einer Vielzahl von Ekzemen an den Beinen ab: Im Falle einer Pilzinfektion werden Antimykotika verwendet, mit mikrobieller Form - antibakterielle Medikamente.

    Allgemein gilt auch:

    1. Antihistaminika;
    2. Vitamintherapie;
    3. Antioxidantien;
    4. Physiotherapie;
    5. UV - Therapie, Beruhigungsmittel.

    Zu Hause

    Die Behandlung von Ekzemen an den Füßen zu Hause umfasst folkloristische Behandlungsmethoden. Zu den beliebten Rezepten gehört die verbreitete Anwendung der Phytotherapie.

    Herbal Tinkturen, Kräutersalben, Kompressen, Lotionen sind alle wirksam genug Hilfstherapien, die nur nach Rücksprache mit dem Arzt verwendet werden können.

    Mehrere wirksame nationale Rezepte für die Behandlung dieser Pathologie:

    • Salbe aus Schöllkraut: Die Schöllkrautblätter stehen lassen und mit Lanolin und Vaseline im Verhältnis 2: 1: 1 bis zur Homogenität mischen. Die betroffene Haut wird 3-4 Mal am Tag behandelt;
    • wirksames Rezept für "podsalivaniya Pathologie": mischen Sie in den gleichen Verhältnissen, die in einem Fleischwolf Meersalz und trockenes Lakritzgras zerquetscht werden, auf ekzematösen Bereichen anwenden, Verband, behalten Sie eine Stunde. Es ist nicht notwendig, den Verband zu straffen. Nach dem Rest der Mischung spülen. Um drei Tage behandelt zu werden, brechen Sie drei Tage und noch einmal drei Tage der Behandlung. Remission sollte bis zum zehnten Tag der Behandlung auftreten;
    • zerquetsche die Mutter-und-Stiefmutter in einem Fleischwolf und füge ihr frische Milch hinzu. Tragen Sie die Mischung auf wunde Stellen auf, wickeln Sie diese Bereiche mit wasserfestem Papier oder Folie und Bandage mit einem sauberen, trockenen Tuch ein. Das Verfahren sollte vor dem Schlafengehen bis zur Remission durchgeführt werden;
    • sehr wirksame Salbe der folgenden Zusammensetzung: nehmen Sie drei Gläser der gleichen Größe, brechen Sie zuerst ein frisches Hühnerei, das andere - gießen Sie Wasser, den letzten - Tisch oder Apfelessig. Die Menge des Inhalts sollte in allen drei Containern gleich sein. Dann gießen Sie die Zutaten in ein Glas, schließen und schütteln, bis eine homogene Masse erhalten wird.

    Bevor Sie schlafen gehen, behandeln Sie das betroffene Gebiet mit einer dünnen Schicht, ziehen Sie Baumwollsocken an, wo Sie bis zum Morgen schlafen. Du kannst deine Füße morgens nicht waschen, nur saubere Socken tragen. Am Abend waschen Sie Ihre Füße ohne Seife, gründlich wischen und wieder mit Salbe behandeln;

    • Kraut Schafgarbe mit Blumen - 50 gr. - mit der gleichen Anzahl Calendulablüten mischen und 250 ml gießen. abgekochtes Wasser. Infuse etwa zwei Stunden. Weichen Sie schlechte Stellen an und trinken Sie ein halbes Glas 3-4 Mal am Tag
    • Sanddornöl - 2 ml pro Tag, und auch äußerlich angewendet - als 5% ige Salbe aus Sanddornöl. Sanddornöl reduziert Schmerzen und Brennen, Schwellungen, fördert das Verschwinden von Juckreiz, stoppt das Schälen;
    • Füße steigen in einer heißen, 40-50-Grad-Lösung von in einem Becken von schwarzem Tee gebraut, mit 5 Tropfen Jod und einem Esslöffel Salz. Nach dem Eingriff die Füße trocknen, nicht abwischen. Tragen Sie Socken aus Baumwollstoff, schlafen Sie bis zum Morgen. Die Behandlung wird bis zum Remissionsstadium durchgeführt.

    Alle Methoden der Behandlung von Ekzemen in den Händen der Volksmedizin hier.

    Wie manifestiert sich ein Ekzem in Kinderhänden? Klicken Sie auf das Los.

    Prävention

    Prävention von Ekzemen besteht aus mehreren grundlegenden Faktoren:

    • Beschränkung des Verzehrs von fettigen, würzigen, salzigen Lebensmitteln, Konservierungsmitteln und schädlichen Zusatzstoffen;
    • Maximal füllen Sie die Diät mit gesunden Lebensmitteln, Obst, Gemüse;
    • Vermeiden Sie den Kontakt mit potentiellen Allergenen;
    • Vermeiden Sie stressige Situationen und vernachlässigen Sie in der Gegenwart von weichen Sedativa nicht;
    • befeuchte die trockene Haut der Füße;
    • rechtzeitige Behandlung von Infektionskrankheiten sowie Krampfadern;
    • geben Sie Alkohol und Rauchen auf;
    • Tragen Sie keine synthetischen Fasern, Flanell, sowie Kleidung aus Wolle, bevorzugt Baumwolle Kleidung und Leinen;
    • das Auftreten der ersten Anzeichen der Krankheit - der Grund für einen dringenden Ruf an den Arzt, weil in den Anfangsstadien die Krankheit leicht behandelbar ist.
  • Sie Möchten Gerne Über Kräuter

    Soziale Netzwerke

    Dermatologie