Fersensporen - so nennen die Menschen den entzündlich-degenerativen Prozess in den Weichteilen, die das Tuberculum calcanei umgeben. An sich ist der Fersensporn keine eigenständige Krankheit, sondern ein Syndrom, das bei bestimmten pathologischen Zuständen auftritt. Sein Wesen liegt im Wachstum des Knochengewebes des Kalkaneus.

Das Wachstum hat eine genau definierte Lokalisation - die plantare Fläche des Kalkaneus, im Bereich der Befestigung des langen Fußbandes. Die Abmessungen der Aufbauschneide können innerhalb kleiner Grenzen variieren, und die Form ähnelt einem Sporn.

Die Ursachen können eine Infektion, akute oder chronische Traumata, Rheumatismus, Längsplattfuß, Gefäßstörungen sein, die über die Jahre die knöchernen Auswüchse worden, die einen Schnabel oder eine Spitze ähneln. Fersensporen sind am häufigsten bei Menschen mittleren Alters und älteren Menschen.

In diesem Artikel werden wir überlegen, wie der Fersensporn zu heilen, das heißt, welche Behandlungsmethoden werden am effektivsten und schnellsten sein. Kommentare zu einer erfolgreichen Therapie finden Sie in den Kommentaren.

Ursachen

Warum entwickelt sich der Fersensporn und was ist das? Die Bildung eines Sporns am Kalkaneus beginnt mit dem Auftreten einer Plantarfasziitis. Zunächst ist die Faszie entzündet - das Bindegewebe der Sohle, das sich in der Nähe des Tuberculum calcanei befindet und bis zu den Zehen des Fußes reicht. Wenn dann der Prozess verzögert wird, tritt Verkalkung auf - Imprägnierung des entzündeten Bereichs mit Calciumsalzen. Auf diese Weise entsteht ein Osteophyt, der wegen seiner charakteristischen Form von den Menschen "Sporn" genannt wird.

Provozierende Faktoren, die zur Entwicklung des Sporns am Stiel beitragen:

  • alle Arten von Plattfuß mit einer starken Zunahme der Belastung in der Fersenzone, eine scharfe Spannung und dauerhafte Verletzungen der Sehnen im Fußgewölbe;
  • signifikant in Stärke und Intensität des körperlichen Trainings, bei dem große Lasten auf den Fußbereich fallen;
  • Übergewicht, wenn der Körper das Körpergewicht neu verteilen muss;
  • altersbedingte Veränderungen der Bänder und Knochen;
  • die Auswirkungen von Fußverletzungen, insbesondere im Bereich der Ferse;
  • Rheuma;
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen;
  • Läsionen von Nerven in der Zone der unteren Extremitäten.

Oft gibt es keinen offensichtlichen Grund für Fersensporn-Krankheit, besonders bei älteren Menschen. Ein häufiges Missverständnis ist, dass der Schmerz mit dem Knochenwachstum des Kalkaneus oder "Sporns" verbunden ist. Viele Menschen haben Fersenknochen "sporen", aber nicht alle entwickeln eine Entzündung der Faszie.

Symptome des Fersensporns

Bei Kalkaneusspornen ist das Hauptsymptom akuter Schmerz in der Ferse. Menschen beschreiben Schmerzen als Bohren, Nähen, Brennen.

Es hat einen permanenten Charakter, aber seine Intensität kann im Laufe des Tages variieren, zu- oder abnehmen. Bei einigen Patienten können die stärksten Schmerzen morgens auftreten und mit körperlicher Anstrengung abnehmen. Andere Patienten bemerkten nach längerem Aufenthalt an den Füßen eine Zunahme der Schmerzen in der Nacht. Manchmal kann sich der Schmerz auf den ganzen Fuß ausbreiten.

Wegen des ständigen, manchmal schmerzhaften Schmerzes verändert sich der Gang einer Person. Dies liegt daran, dass eine Frau oder ein Mann eine kranke Ferse erspart und versucht, beim Gehen auf den ganzen Fuß zu treten.

Fersensporen: Foto

Wie der Kalkaneus Sporn aussieht, bieten wir Ihnen detaillierte Fotos zur Ansicht an.

Wie wird der Fersensporn los?

Die Behandlung des Fersensporns sollte komplex sein und sofort in mehrere Richtungen erfolgen.

Es gibt mehrere Wege, um den Sporn an der Ferse loszuwerden: Nicht-Drogen-Methoden, medizinische Methoden, Physiotherapie und therapeutische Gymnastik sowie chirurgische Behandlung. Betrachten wir diese Methoden genauer.

Den Fersensporn zu Hause behandeln

Wenn das erste Symptom des Kalkaneus auftritt, sollte eine Behandlung durchgeführt werden. In der Regel heilen solche Gewebe wie "Bänder", "Faszien" eher langsam. Dies kann mehrere Monate dauern, bis der Schmerz vollständig verschwunden ist. Die folgenden Verfahren können jedoch die Wiederherstellung beschleunigen.

Die Kombination verschiedener Methoden zur Behandlung des Fersensporns zu Hause kann helfen. Zusammen sind diese Verfahren als konservative Methoden der Plantarfasziitis-Therapie bekannt.

  1. Bevor man den Sporn des Hauses behandelt, lohnt es sich, die Last von der Sohle, wo sich ein Sporn befindet, zu reduzieren (oder sie überhaupt zu entfernen). Um dies zu tun, benötigen Sie eine Gummirolle oder "Hufeisen", aus Gummi geschnitten. Solche Accessoires werden auf die Schuhe gestapelt oder geklebt, so dass zwischen der Ferse und den Schuhen Platz ist. Dies wird die Belastung signifikant reduzieren und die Schmerzen lindern.
  2. Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente. Dies sind Medikamente wie Ketorol, Nayz lindert oft Schmerzen und lindert eine Zeit lang Entzündungen. Nehmen Sie das Medikament kann 1 Tablette nicht mehr als zwei Mal am Tag sein, sicher nach einer Mahlzeit, weil Diese Gruppe von Medikamenten wirkt sich negativ auf die Magenschleimhaut aus. NSAIDs sollten nicht länger als 5 Tage eingenommen werden.
  3. Zusätzlich zu Arzneimitteln zur Fersensporn, oral eingenommen, wird häufig verwendet, und verschiedene externe Mittel in Form von Salben und Gelen, die zusätzlich den Schmerz zu reduzieren helfen, aber aufgrund der lokalen Aktion ist üblich, die Körper typischen Nebenwirkungen von NSAID zu liefern.

Zusätzlich zu den oben genannten Methoden ist es wichtig, Schuhe mit speziellen orthopädischen Einlagen und Fersenpolster zu tragen. Dank dieses Zubehörs wird die Belastung der Füße gleichmäßig verteilt, was die Schmerzen lindert.
Wenn die Basis für das Auftreten von Fersensporn eine Art von Krankheit ist, ist es notwendig, nicht nur mit der direkten Behandlung der Fersensporn, sondern auch für die Behandlung der Grunderkrankung zu behandeln.

Medizinische Belagerungen

Die Injektionen von Glucocorticosteroiden in die Lokalisation der Sporen. Die wirksamsten sind die Injektionen von Diprospan, Flosteron. Die Methode besteht in folgendem: Das Medikament wird in den Punkt der höchsten Morbidität injiziert, wodurch das Schmerzsyndrom gestoppt wird, die Entzündung abnimmt, die Ansammlung von Calciumsalzen sich allmählich auflöst.

In einigen Fällen sind 1-2 Wiedereinführung der Mittel erforderlich. Nur ein erfahrener Spezialist sollte das Verfahren durchführen, da genau die Anzahl der Medikamente sowie der Ort und die Tiefe ihrer Verabreichung bestimmt werden müssen.

Röntgentherapie

Beeinflussung der Entzündungsherde mit Hilfe von Röntgenstrahlen. Verwenden Sie für den gleichen Zweck Hochfrequenzströme (UHF), Lasertherapie, Magnetotherapie.

Stoßwellentherapie des Fersensporns

Die Methode der Stosswellentherapie für diese Krankheit wurde vor mehr als einem Jahrzehnt von Schweizer Ärzten entwickelt. Bis heute ist dies der effektivste Weg, um eine Ferse Sporen mit einem Minimum an Nebenwirkungen zu heilen, und seine Wirksamkeit beträgt 85%.

Vorteile der Stoßwellentherapie:

  • Das Verfahren wird von Patienten jeden Alters leicht toleriert;
  • es besteht keine Notwendigkeit für einen Krankenhausaufenthalt;
  • die höchste Wirksamkeit.

Die wichtigsten Kontraindikationen für UHT:

  • Schwangerschaft;
  • akute Infektionskrankheiten, Intoxikation des Körpers;
  • Störungen des Nervensystems;
  • beeinträchtigte Blutgerinnung;
  • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, niedriger Blutdruck.

Unter dem Einfluss von Ultraschallimpulsen "brechen" Kalziumablagerungen in winzige Partikel, die mit dem Blutstrom aus dem Körper des Patienten ausgeschieden werden. Gleichzeitig aktiviert die Stosswellentherapie den Prozess der Regeneration von Weichteilen, reduziert Entzündungen, Schwellungen.

Die Verwendung der Stosswellentherapie im Anfangsstadium ermöglicht es, den Fersensporn vollständig zu entfernen. Die Anwendung der Technik in fortgeschrittenen Fällen beseitigt Entzündungen, hemmt oder stoppt vollständig das Wachstum von Kalziumablagerungen.

Volksheilmittel

Zusammen mit Arzneimitteln mit einem Kalkaneus Sporn, sind Volksmedizin, die leicht zu Hause selbständig vorbereitet werden können, auch gut.

Da es unter den Rezepten der Volksmedizin viele Tipps gibt, wie man den Fersensporn los wird, werden wir nur die effektivsten betrachten:

  • Laut alten chinesischen Abhandlungen über Gesundheit, reduziert das Vorhandensein von Metall den Wachstumsprozess von Knochen. Für die Anwendung ist es am besten, Kupfer oder Silber zu verwenden, aber in Abwesenheit von ihnen kann Aluminiumfolie verwendet werden. Es muss in mehrere Schichten gerollt und mit Klebeband an der Ferse befestigt werden. Der Behandlungsverlauf beträgt 30-45 Tage.
  • Zum Bein können Sie Kompressen vom Teepilz binden. Die obligatorische Bedingung - während der Woche nicht in das Glas zu gießen, wo es einen Pilz gibt, Zucker. Nachdem der Teepilz mit Cellophan am Bein fixiert wurde, wird die Oberseite der Kompresse mit einem Handtuch zusammengebunden und für die ganze Nacht belassen. Dieses Rezept wird für 10 Tage und nach einer kurzen Pause 10 weitere Prozeduren verwendet.
  • Gehackte unreife Walnussfrucht sollte mit einem Liter Wodka gegossen und für 14 Tage in die Sonne gelegt werden, dann abseihen. Mache dies zu einer echten Kompresse für die Nacht.
  • Für die Behandlung brauchen Sie 10 Std. Löffel Honig, 10 TL, Haferflocken und ein wenig Geduld.Das Verfahren ist in der Nacht durchgeführt. Nehmen Sie 1 Teelöffel Honig und 1 TL Hafermehl, mischen, es ergibt sich eine kleine Raute. Vorläufig dampfen wir unsere Füße, wischen sie trocken ab und tragen sie auf die kranke Ferse auf. Wir fixieren den Kuchen mit einem Verband, Polyethylen und ziehen Socken an. Wir machen das 10 mal. Nach einem vollständigen Verlauf wird der Schmerz vorübergehen.
  • Zerrissene Wurzeln der Garteniris werden im Verhältnis eins zu eins mit medizinischem Alkohol gefüllt, bestehen zwei Wochen an einem dunklen Ort, machen dann aus der Tinktur tägliche Kompressen für zwei bis drei Wochen.
  • Jeder Abend vor dem Dampf Sporn zu Bett gehen Pinzette so viel wie möglich zu reinigen, dann 50-50 Salz mit Honig (any) mix (Teil tun 1mal), gilt für die Wunde, enges Bandagieren und Socke auf, so dass der Verband nicht abfiel wird und Schlaf. Am Morgen drehst du und mach dein Geschäft. Wiederhole jeden Abend das Verfahren.
  • Kilogramm Kochsalzmischung mit fünf Litern kochendem Wasser. Wenn es kocht, etwas abkühlen und Dampf in die resultierende Fußlösung. Der Behandlungsverlauf mit solchen Schalen beträgt 10 Tage. Zubereitete Salzlösung einfach die Beine erwärmen und dämpfen. Der Schmerz wird bereits beim vierten Verfahren abklingen, aber der Behandlungsverlauf ist wichtig bis zum Ende;
  • Um Wachstum, Zapfen usw. zu beseitigen, zerstoßen Sie 6 Aspirintabletten, verdünnen Sie diese in 50 mg 5% iges Jod und schmieren Sie morgens und abends die wunden Stellen. Der Behandlungsverlauf ist ein Monat. Um Unebenheiten, Auswüchse und Sporen vollständig zu beseitigen, müssen Sie Silizium-aktiviertes Wasser trinken. Verwenden Sie es zum Kochen, Tee, etc. Salze werden allmählich verschwinden und Ihre Beine werden aufhören, Sie zu belästigen. Machen Sie auch Lotionen auf wunden Stellen mit einer Mullbinde, getränkt mit Feuersteinwasser.
  • Mischen Sie zu gleichen Teilen zerdrückten Knoblauch mit gehackter Kreide. Lösen Sie den Fuß im Fußbad und befestigen Sie das Produkt am Fuß. Mit Cellophan und warmem Tuch bedecken. Mehrere Sitzungen einer solchen Kompresse helfen, den Schmerz in den Fersen zu lindern.
  • Das Ei in der Schale wird gründlich gewaschen und mit Essigessenz gegossen, wonach es für 10 Tage in den Kühlschrank gestellt wird. Nach dem vollständigen Auflösen der Schale wird das Ei entnommen, von der restlichen Schale befreit, in emaillierte Töpfe gerieben und wieder mit Essenz gefüllt. Fügen Sie 40 Gramm Butter zu der Mischung hinzu, wonach die Salbe vollständig gebrauchsfertig ist. Die Haltbarkeit eines solchen Produkts beträgt bis zu 3 Jahre (bei Lagerung im Kühlschrank). Die Fersen werden vor dem Zubettgehen geschmiert, danach müssen Baumwollsocken getragen werden.

Vielleicht helfen Volksmedizin bei der Behandlung des Fersensporns zu Hause, aber immer noch die beste Option ist es, sie in Kombination mit physiotherapeutischen und medikamentösen Methoden zu verwenden, die von einem Spezialisten ernannt werden.

An welchen Arzt wenden Sie sich an?

Wenn ein Fersensporn erscheint, muss ein Orthopäde konsultiert werden. Er berät nicht nur Medikamente zur Entfernung von Entzündungen, sondern hilft auch bei der Auswahl von speziellen Einlegesohlen und anderen Geräten, die das Gehen erleichtern.

Schmerzen in der Ferse und ihre Gefahr? War sie krank mit dir?

Der Kalkaneussporn ist ein solches Knochenwachstum an der Fußsohle, an der Stelle, wo die Sehnen befestigt sind. Diese Wucherungen haben die Form einer Wirbelsäule oder eines Hakens, deren Größe in der Regel innerhalb von 0,5-1 cm variiert Der Fersensporn ist eine Folge der Plantarfasziitis.

Ursachen

  • hohes Alter, weil sie das Fettpolster an der Ferse ausdünnen und oft eine chronische Prellung der Ferse haben;
  • mit Übergewicht, weil dadurch die Belastung des Fußes zunimmt;
  • an Erkrankungen der Wirbelsäule leiden;
  • Diabetes mellitus;
  • bei plattfüßigen Füßen ist das Kalkaneus entzündet, da es zu starker Spannung kommt;
  • mit hohem Fußgewölbe;
  • die systematische lange Spaziergänge oder Arbeiten verbunden mit einem langen Stehen auf ihren Füßen haben;
  • Sportler wegen anhaltend starker Belastungen an den Füßen.

Symptome

Die bemerkenswertesten Anzeichen, auf denen es möglich ist, das Vorhandensein dieser Krankheit in sich selbst zu diagnostizieren, sind:

  • Starke Schmerzen in der Kalkaneusregion. Schmerzhafte Empfindungen nehmen mit zunehmendem Druck auf die Ferse zu. Zum Beispiel, am Morgen, wenn sich der Patient aus dem Bett erhebt, sind die Schmerzen sehr akut, da Mikrobrüche des Gewebes auftreten, das die Fingerphalangen und das Kalkaneus verbindet. Während der Nacht verschmelzen sie, und am Morgen wiederholt sich die Situation. Während des Tages nimmt die Intensität des Schmerzes ab, da sich dieses Gewebe dehnt, aber am Abend kommen unangenehme und schmerzhafte Empfindungen zurück. Durch wiederholte Tränen wächst Knochengewebe und es bilden sich Fersensporen.
  • Rötung und Rauheit der Haut an der Ferse. In Anbetracht der Tatsache, dass ein Wachstum gebildet wird, das einen kontinuierlichen Druck auf die weichen Gewebe ausübt, tritt deren Entzündung auf, was wiederum zu einer Rötung und Vergröberung der Haut führt.
  • Abnormaler Gang, leichte Lahmheit, Neigung in eine Richtung, um den schmerzenden Beinbereich zu entlasten. In besonders schwierigen Situationen, wenn die Ferse zu sehr schmerzt, müssen die Menschen mit einem Stock gehen.
  • Versiegeln oder Mais an der Ferse ist nicht das angenehmste Gefühl beim Drücken.

Wenn man also weiß, wie der Fersensporn verletzt ist, wo zu welcher Tageszeit der Tag intensiver ist, kann davon ausgegangen werden, dass der Patient dieses Problem hat.

Diagnose

Behandlung, wie bei den meisten anderen Krankheiten, ist es besser, erst nach der Untersuchung des Patienten durch den Arzt zu beginnen. Wenn das Opfer sich entschließt, auf die Hilfe eines qualifizierten Spezialisten zu verzichten, kann es die Symptome dieses Problems mit anderen verwechseln. Ähnliche Symptome, ganz oder teilweise, haben solche Krankheiten wie Verstauchung, Beintrauma, Knochenbruch usw.

Der Arzt kann jedoch schnell und einfach die richtige Diagnose stellen, nur nachdem er die Beschwerden des Patienten gehört hat und nach einer kurzen Inspektion. Jedoch ist es für die Genauigkeit besser, eine Röntgen- oder Ultraschalluntersuchung durchzuführen, die den Aufbau sowie die Größe des Entzündungsfokus von diesem Aufbau klar zeigt.

Behandlung

Die erste Frage, die sich bei dem Patienten stellt, unmittelbar nachdem der Arzt die Krankheit diagnostiziert hat: "Wie lindert man Schmerzen mit einem Fersensporn?".

Wie oben erwähnt, wird eine Selbstmedikation nicht empfohlen, da bei einer falschen Diagnose der Krankheit die Situation sich nur verschlechtern und manchmal sogar das Problem richtig diagnostizieren kann, der Grad der Verletzungen unterschätzt werden kann und dann eine Operation erforderlich ist.

Es gibt mehrere Wege und Technologien der Fersensporntherapie, die Patienten mit hoher Effizienz helfen:

  • Anwendung der strengen Bettruhe.
  • Bewegungstherapie (therapeutische Körperkultur), bei gleichzeitiger Entlastung der Füße (z. B. Reduzierung der Gehzeit, Stehen in einem Zustand, etc.)
  • Verwendung von Einlegesohlen mit Insteps, falls gewünscht - um Fersenpolster hinzuzufügen (obwohl sie mit diesem Problem nicht wirksam sind). Einlegesohle fixiert das Bein in der richtigen Position und fördert eine gleichmäßige Verteilung der Belastung auf die Füße.
  • Mit Orthesen für die Nacht fixieren sie das Bein in der gewünschten Position.
  • Taping, um den Fuß in der richtigen Haltung zu fixieren.
  • Außerkörperliche Stoßwellentherapie, um Salzablagerungen zu zerstören und Zellen wiederherzustellen.
  • Immobilisierung.
  • Chirurgische Intervention (obwohl sehr wirksam, aber selten verwendet).

Also, es gibt sowohl konservative Therapie als auch operative.

Konservative Behandlung

Es zielt darauf ab, Schmerzen zu lindern und Entzündungen im geschädigten Bereich zu beseitigen.

Externe Therapie bedeutet

  • Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs). Es ist klar aus dem Namen, sie werden verwendet, um Entzündungen zu entfernen, sowie das betroffene Gebiet anästhesieren. Normalerweise werden Salben verwendet: Ibuprofen, Voltaren, Diclofenac, Indometacin und Ketorol Gel.

Diese Mittel werden in den wunden Punkt gerieben, bis die Salbe absorbiert ist. Führen Sie das Verfahren drei bis vier Mal täglich für zwei Wochen durch.

  • Entzündungshemmende und lokal reizende Mittel. Sie werden verwendet, um Schmerzen zu lindern, den Stoffwechsel anzuregen, Entzündungen zu reduzieren und das Infektionsrisiko zu eliminieren. Hier können Sie Dimegid-Gel sowie medizinische Galle verwenden.
  • Das Gel wird verwendet, um das betroffene Gebiet zu komprimieren. Vor allem ist es notwendig, 1 Esslöffel Gel mit abgekochtem Wasser in einem Verhältnis von 1: 5 zu verdünnen, dann die erhaltene Substanz auf sterile Gaze aufzutragen, dann an den Fersensporn zu befestigen und eine wollene Socke zu tragen. Die Kompresse sollte täglich 20-30 Minuten lang durchgeführt werden, es werden 8-10 Prozeduren benötigt.
  • Die Behandlung von Galle schlägt die gleichen Wirkungen vor wie mit Gel, aber mit dem Unterschied, dass Galle nicht mit Wasser verdünnt wird. Und diese Kompresse sollte nachts, jeden Tag, aber innerhalb von ein bis zwei Monaten durchgeführt werden.
  • Biologisch aktive Zusatzstoffe (Nahrungsergänzungsmittel). Sie werden verwendet, um Entzündungen zu entfernen, Schmerzen zu lindern, Beschwerden zu lindern und die Mikrozirkulation zu erhöhen.
  • Creme "ORTO Fersensporn". Diese Creme hilft, die Haut weich zu machen, den Fuß aufzuwärmen, den Blutversorgungsprozess zu verbessern, Entzündungen zu entfernen.
  • Gel-Creme "Pjatkashpor". Entlasten Spannungsgefühl im Fuß sowie Anzeichen für einen Sporn an der Ferse, erhöhen die Beweglichkeit des Beines.
  • Creme "Haifischfett". Hat die gleichen Eigenschaften wie oben. Reiben Sie es ein- oder zweimal am Tag in der Ferse mit einem Sporn ein, der nach dem Einwickeln eines weichen und vor allem - warmen - Stoffes genau eine Stunde lang reicht.

Die ersten beiden Cremes sollten drei bis vier Mal täglich von zwei Wochen bis zu einem Monat gerieben werden. Darüber hinaus wird die Sporstherapie besser zusammen mit orthopädischen Einlagen durchgeführt.

  • Externe Pflaster Solche Pflaster haben eine pflanzliche Grundlage, sie werden verwendet, um Schmerzen und Schwellungen zu beseitigen, den Kreislauf zu verbessern. Patches sollten nur verwendet werden, wenn die Haut sauber und unbeschädigt ist. Wenn alles in Ordnung ist, wird der Kleber von ein bis drei Tagen verklebt, wonach eine Pause von fünf bis sechs Tagen durchgeführt wird. Also, Sie sollten das Verfahren 12-16 mal machen.
  • Getrennt muss man die Creme "Zorka", "die Macht des Holzes" auftragen, da sie beide sehr wirksame Mittel mit den mächtigen regenerierenden Eigenschaften sind. Sie beschleunigen auch die Heilung von Wunden und entfernen Entzündungen. Diese Cremes werden nicht nur mit Fersensporn, sondern auch für alle Arten von Hautkrankheiten, Gelenkerkrankungen, Krampfadern angewendet. Die Methode der Anwendung ist ziemlich offensichtlich: Tragen Sie eine dicke Schicht auf der Ferse mit einem Sporn und tragen Sie Wollsocken.

Video

Video - Fersensporn

Injektionsbehandlung

Die Therapie wird eingesetzt, wenn der Patient starke Schmerzen hat, ein entzündlicher Prozess beginnt, der sonst nicht geheilt werden kann.

  • Novokainovye Blockade, um Schmerzen zu lindern. Sie werden ein- oder zweimal am Tag, aber streng während der akuten Phase durchgeführt.
  • Injektionen von Glucocorticoiden, um den Grad der Entzündung und Schmerzen zu reduzieren und auch Calcinate aufzulösen. Sie werden in den schmerzhaftesten Punkt an der Ferse injiziert. In der Regel werden ein bis drei Injektionen durchgeführt.

Es sollte angemerkt werden, dass diese Medikamente getrennt oder zusammen mit Physiotherapie verabreicht werden können. Zum Beispiel Elektrophorese mit Novocain. Darüber hinaus kann der Arzt eine Massage, Radonbäder, Magnetotherapie, Ultraschall verschreiben. Und wenn es eine positive Wirkung aller oben genannten Handlungen gibt, wird in der sogenannten Remissionszeit bereits eine medizinische Gymnastik durchgeführt.

Operative Behandlung

Es besteht in der operativen Entfernung des Fersensporns, also der Entfernung des Knochenwachstums, durch Präparation des kompaktierten Gewebes und weiterer Freisetzung der Nervenenden, die durch Gewebeaufbau gequetscht wurden.

Therapeutische Körperkultur

Diese Übungen müssen vor allem für jeden Patienten durchgeführt werden, um das Bindegewebe zu dehnen. Wenn es regelmäßig durchgeführt wird, wird das Gewebe gestärkt, es wird elastischer, was helfen wird, Schmerzen während der Krankheit zu reduzieren und die Wahrscheinlichkeit eines Problems später zu reduzieren.

Bevor Sie beginnen, die Übungen zu machen, ist es richtig, ein wenig Übung zu machen, um die Muskeln aufzuwärmen, sonst können Sie sich nur verletzen.

Unter anderem, wenn Sie das falsche Schuhwerk durch ein bequemeres ersetzen, verwenden Sie Einlegesohlen und Orthesen, ernannte Spezialisten, und führen Sie gleichzeitig eine Bewegungstherapie durch, das Ergebnis wird viel auffälliger und effektiver sein.

Die vorgeschlagenen fünf Übungen können zu Hause und zu jeder Zeit durchgeführt werden, aber es ist am besten, dies in der unten aufgeführten Reihenfolge zu tun, da dies das Risiko für Sie selbst verringert.

  • Stellen Sie sich zur Wand hin, ruhen Sie sich mit den Handflächen aus, legen Sie Ihre Füße hinter einander, während der Patient sich hinten befindet (wenn beide Beine schmerzen, dann wechseln Sie sie an einigen Stellen). Als nächstes kauern Sie, versuchen Sie nicht, die Fersen vom Boden abzureißen, und die Beine müssen gebogen werden, bis eine Spannung am Unterschenkel besteht. Sobald Sie dies fühlen, müssen Sie für fünfzehn Sekunden anhalten, dann müssen Sie in die Ausgangsposition zurückkehren. Der Prozess muss zehn Mal wiederholt werden. Diese Übung dient als Aufwärmübung.
  • Diese Übung ist eine Fortsetzung des Aufwärmens. Es sollte auf einer Treppe oder einer Höhe durchgeführt werden (Sie können einen Stapel Bücher aufstellen, um ungefähr 5 Zentimeter hoch zu erhalten). Es ist notwendig, mit den Socken auf der Kante der Stufe oder des Stapels zu stehen, und die Fersen sollten unter der Unterstützung hängen. Die Hände ruhen gegen das Geländer oder die Wand. Nach dem Anlehnen an die Wand ziehen sich dabei die Muskeln am Unterschenkel an. Genau wie in der ersten Übung musst du fünfzehn Sekunden anhalten und dann zurückgehen. Wiederholen Sie zehn Mal, ruhen Sie sich für zwei oder drei Minuten aus, wiederholen Sie die Übung, aber auf einem Bein.
  • Übung ist nur nach den ersten beiden obligatorisch. Es besteht darin, einen Nudelholz / Tennisball / Flasche zu rollen. Bei dieser einfachen Aufgabe wird der Fuß massiert, es sollte nicht vergessen werden, dass das Objekt über den gesamten Fuß rollen muss. Wenn Sie starke Schmerzen haben, können Sie eine Flasche kaltes Wasser nehmen und rollen. Dies wird helfen, einige der Schmerzen zu lindern. Mache diese Übung fünf Minuten lang.
  • Mit Hilfe dieser Übung werden wir die Fußmuskulatur stärken, was den Schmerz und die Wahrscheinlichkeit einer Wiederholung der Krankheit reduzieren wird. Es ist wie folgt: streuen kleine Objekte - kleine Kugeln, Münzen, Schlüssel, Steine, und dann heben Sie sie mit Hilfe der Zehen und übertragen Sie sie in das Glas / Box. Aber es ist wichtig, dass diese Gegenstände nicht gleich sind und nicht weniger als dreißig Stücke. Wenn es solche Gegenstände nicht gibt, kannst du versuchen, das Handtuch auf den Boden zu legen und es mit deinen Zehen zu legen.
  • Die letzte und letzte Übung, nur um das Bindegewebe zu strecken: Hände ziehen die Füße hoch und versuchen die Füße so weit wie möglich vom Rücken wegzubiegen. Dann müssen Sie in dieser Position etwa fünfzehn Sekunden warten und dann diese Aktionen zehn Mal wiederholen.

Tippen

Klopfen - Fixieren von Gelenken, Bändern und Muskeln durch Anbringen von Klebeband zur Behandlung bestimmter Verletzungen oder Erkrankungen des Bewegungsapparates.

Klopfen sollte nach dem Dehnen und nach den Übungen verwendet werden.

Wenn der Patient einen kalkaneus Sporn hat, dann ist es notwendig, es zu verlängern und den longitudinalen Bogen des Fußes beizubehalten.

Wenn möglich, wird dieses Verfahren am besten mit Hilfe von Teip (Sport Tape) durchgeführt, wenn es fehlt, dann patch. Außerdem benötigen Sie eine Schere mit stumpfen Spitzen, um es zu entfernen, Äther, um die Haut zu verarbeiten, und Bandagen.

  1. Vorläufig werden wir einen Anker machen - wir schneiden ein Klebeband von dieser Länge ab, das reicht, um die breiteste Stelle des Fußes an seinem Bogen zu bedecken. Dann repariere es.
  2. Der nächste Streifen sollte genau an der gleichen Stelle angebracht werden, diesmal jedoch von oben, so dass die Kanten des zweiten Streifens 2 Zentimeter hinter den Kanten des ersten Streifens liegen.
  3. An der Basis des Daumens ist es notwendig, den dritten Streifen zu fixieren und ihn etwas vor der Ferse zu halten.
  4. Nachdem es notwendig ist, den Gips an der gleichen Stelle - an der Basis des Daumens, aber bereits von der Innenseite des Fußes zu reparieren.
  5. Der vierte Streifen sollte vom kleinen Finger, wieder um die Ferse, gezogen werden, aber von außen.
  6. Es ist notwendig, die Punkte 4 und 5 zu wiederholen, aber mit der Verschiebung neuer Streifen etwa ein Viertel der Breite des Pflasters.
  7. Ausgehend von den Fingern in Richtung auf die Ferse und der Sohle aus mehreren Streifen geklebt werden, die Länge als die Hälfte der Fußabdeckung etwas mehr sein sollte, sollte der Streifen einander eingeben um eine halbe Streifenbreite.
  8. Und schließlich müssen Sie den Befestigungsstreifen an den Seiten (vom Daumen bis zum kleinen Finger) um den Fuß befestigen.
  9. Nach Abschluss des oben genannten sollte die Bandage angewendet werden.

Nachtorthese

Die beste Behandlung für Kalkaneussporne ist eine komplexe Therapie, die sowohl Bewegungstherapie und Typisierung als auch die Verwendung von Nachtorthesen umfasst. Wie oben erwähnte, ist am Morgen Schmerz viel stärker aufgrund der Tatsache, dass in der Nacht wieder wächst Mikrofrakturen Bindegewebe zusammen, und am Morgen, wenn der erste Schritt auf der Ferse Tränen kommen.

Warum wachsen diese Tränen über Nacht zusammen? Tatsache ist, dass in der Nacht der Mensch selbst nicht kontrolliert und schläft in einer Position, wo die Zehen Füße ausgestreckt, spezifischen Jargon sagen, Knöchel und Fußgelenke sind in der so genannten Position „Plantarflexion“. Daher wachsen die Lücken zusammen, aber mit einer Verkürzung. Und wenn der Patient wieder auf den Fuß steigt, gibt es nicht genug Länge, und eine Pause tritt auf.

Um dies zu vermeiden, tragen Sie Nachtorthesen auf und fixieren Sie das Bein in einer Position von 90 Grad, was Ihnen hilft, den Morgenschmerz loszuwerden oder zumindest zu reduzieren.

Es gibt jedoch Zeiten, in denen Sie dieses Produkt nicht kaufen können. In einer solchen Situation ist es möglich, es selbst zu machen. Es ist notwendig, auf ein langes Bein ein langes Golf zu setzen, dann wird seine Socke an dem Bein befestigt. Als Option können Sie einen Filzstiefel verwenden, da sein Design sehr steif ist, so dass der Fuß sich über Nacht nicht verbiegen kann. Natürlich wird der erste Patient sehr starke Beschwerden auftreten, aber nach und nach werden diese verwendet werden, zumal diese Improvisation ein positives Ergebnis haben wird - Schmerzen am Morgen werden eine Größenordnung kleiner sein.

Behandlung mit Volksmethoden

Früher, als es keine Heilcremes, Wundpflaster und andere Dinge gab, wurden die Heilmittel der Menschen aktiv verwendet:

  • Barfuß laufen. Diese Methode hilft, den Sporn aufzulösen, Entzündung zu verringern und Schwellung zu entfernen. Gemäß dieser Methode sollten Sie ohne Schuhe auf feinem Sand, entlang des Grases mit Tau gehen, vorzugsweise am frühen Morgen. Dieser Vorgang sollte angenehm sein, so dass Sie sich einfach entspannen und einen Spaziergang genießen müssen, der nicht nur der Seele Erleichterung bringt, sondern auch der kranken kleinen Ferse. Aber ohne Grund müssen Sie etwas unternehmen, wie Laufen und Springen. Für einen Spaziergang sollten Sie natürlich etwa 40 Minuten pro Tag aufwenden, wenn zum Zeitpunkt der Krankheit Sommer ist. Darüber hinaus wird diese Übung als eine gute Methode der Prävention dienen.
  • Behandlung des Sporns an der Ferse mit heißem Sand. Natürlich wäre die ideale Option, am Strand zu sitzen und ihre Füße in heißen Sand zu vergraben. Aber nicht jeder hat eine solche Chance. Als Alternative können Sie feinen Meer- / Flusssand nehmen und im Ofen erhitzen. Tauchen Sie danach den verletzten Absatz ein, bis der Sand abgekühlt ist. Diese Methode wird vor dem Zubettgehen verwendet, was während der Exazerbationsphasen sehr wichtig ist, da Sand die Eigenschaft der Wärmeleitfähigkeit hat, so dass er in der Lage ist, den erkrankten Bereich fast bis zum Knochen zu erwärmen. Dies wird Schmerzen reduzieren und Entzündungen reduzieren.
  • Der positive Effekt wird durch Metalle - Kupfer und Aluminium - verursacht, die das Schmerzsyndrom reduzieren und die Entzündung entfernen. Wenn sich der Patient während des Tages bewegen muss, sollte ein Stück Folie unter die Ferse mit dem Sporn gelegt werden. Wenn der Patient zu Hause ist, dann sollten, wenn es Kupferplatten oder ein Tablett gibt, diese erhitzt werden, eine Ferse auf diese Schale legen. Halten Sie es dort, solange die Platte / das Tablett nicht abkühlt. Zur gleichen Zeit ist es möglich, Anwendungen mit Folie zu machen: Verbreiten Sie die Ferse mit einem Speer von Dachsfett oder einer Tinktur eines Säbels und bedecken Sie es mit Folie.
  • Salzbehandlung beseitigt auch Schmerzen und Entzündungen und dient auch als Vorbeugung gegen Sporenbildung. Es gibt mehrere Methoden für eine solche Behandlung.
  • Das erste, was zu tun ist, ist, eine halbe Packung Salz zu erwärmen, dann in eine wunde Stelle zu legen und den Fuß dort zu lassen, bis das Salz abkühlt.
  • Wir nehmen einen Esslöffel seichtes Salz, fügen zehn Milliliter Jodtinktur zu Alkohol hinzu, einen Esslöffel Honig. Rühren, die resultierende Substanz wird in der Nacht auf das betroffene Gebiet aufgetragen. Am Morgen, wenn der Patient aufwacht, ist es notwendig, mindestens fünfzehn Minuten mit ihm zu gehen. Mach das zwei Mal pro Woche.
  • Nehmen Sie das Becken, gießen Sie fünf Liter Wasser und gießen Sie ein Kilogramm Salz, die resultierende Lösung kocht. Dann warten Sie, bis es in einen erträglichen Zustand abkühlt, senken Sie das Bein dort ab, bis es abkühlt. Führen Sie diesen Vorgang zehn Mal täglich durch.
  • Propolis-Behandlung. Hat die gleichen Eigenschaften: lindert Entzündungen, Schmerzen, löst den Sporn und verhindert das Auftreten. Was zu tun ist: nehmen Sie ein Stück Propolis, dampfen Sie es, machen Sie einen Kuchen daraus, kleben Sie es auf die Ferse, fixieren Sie es mit einem trockenen Tuch. Dieser Vorgang wird jeden Tag nachts durchgeführt. Dieses Stück sollte drei oder vier Mal reichen.
  • Behandlung mit Haushaltsseife. Nehmen Sie ein Stück Seife, reiben auf einer Reibe, schmilzt es, was passiert mit der Wärme, warten Sie, bis der Stoff leicht abgekühlt hat, gelten die Sporen Ferse, mit Plastiktüte eingewickelt, für die Nacht zu warten. Dieses Verfahren wird jeden Tag für zwei bis drei Monate durchgeführt.
  • Kompressen aus Kartoffeln. Sie werden den Mais weicher machen, Schmerzen und Schwellungen beseitigen. Bevor Sie Kartoffeln verwenden, sollten Sie sie einige Tage lang an einem für die Sonne zugänglichen Ort aufbewahren, damit sie grün wird. Danach reiben wir es auf der Reibe (zusammen mit der Haut) und wenden es auf den Fersensporn. Dies geschieht vor dem Zubettgehen, morgens wird gereinigt. Mach es zehn Tage lang ohne Unterbrechung.
  • Die Kompressen aus der Tinktur der Holunderbeeren betäuben wieder anästhesiert und verringern die Entzündung. Wir nehmen ein 1-Liter-Glas, legen für etwa drei Viertel des Volumens frische Beeren, gießen es mit medizinischem Alkohol nach oben, und dann bestehen wir auf der Substanz, die wir eine Woche erhalten haben. Nach einiger Zeit können Sie die Bandage / Gaze darin anfeuchten und sie nachts mit einem Sporn an der Ferse befestigen. Tun Sie ein- oder zweimal pro Woche.
  • Bouillon Meerrettich. Lindert Schmerzen, Entzündungen, mildert den Kallus, verlangsamt die Entwicklung des Sporns. Nimm einen Liter Wasser, wir werfen dort 100 Gr. Wurzeln oder Meerrettichblätter, kochen Sie sie für ungefähr fünf Minuten. Etwas später, wenn die Brühe abkühlt, senken wir die Ferse ab und halten sie bis zu dem Moment, in dem das Wasser kalt wird. Wiederholen Sie diese Aktionen zweimal pro Woche.

Prävention

Um die Möglichkeit dieses unangenehmen und schmerzhaften Problems auszuschließen, sollten Sie folgende Maßnahmen ergreifen:

  • Trage passend für Größe und bequeme Schuhe.
  • Fußmassage, Physiotherapie Kurse als Prävention.
  • Kontinuierliches Training der Muskeln und Bänder des Fußes.
  • Durchführung von gymnastischen Übungen, Bewegungstherapie.
  • Richtige Ernährung.
  • Erhalt des Körpergewichts innerhalb der Norm.
  • Einen gesunden und aktiven Lebensstil führen.
  • Heilung von Erkrankungen der Gelenke, der Wirbelsäule, der Plattfüße usw. unmittelbar nach ihrer Diagnose.
  • Überlasten Sie die Füße nicht.

Fersensporn - Fotos, Ursachen, Symptome, Behandlung und Prävention von Sporen an der Ferse

Der Fersensporn ist die Proliferation von Knochengewebe in Form einer Wirbelsäule in der Zone des Buckelknochens der Ferse oder in der Nähe der Achillessehne. Die meisten Pathologien werden bei Menschen mittleren Alters und älteren Menschen festgestellt, und bei Frauen ist die Prädisposition höher.

Die Komponenten des Sporns sind neu gebildetes Knochengewebe, dessen charakteristisches Merkmal das Vorhandensein von Zeichen einer chronischen Entzündung ist. Weichteile, die sich über dem Sporn befinden, haben sich oft durch das Vorhandensein eines Schleimbeutels gebildet.

Was ist der Fersensporn?

Der Kalkaneussporn (Plantarfasziitis, Plantarfasziitis) ist eine Fußerkrankung, die sich durch Entzündung der Aponeurose, die den Fußlängsgewölbe unterstützt, und den daraus resultierenden Knochenvorsprung an der Ferse manifestiert. Die Entzündung betrifft oft die umgebenden Weichteile, die Periostitis und die Schleimbeutel.

Der Fersensporn ist vor allem am Morgen durch starke Schmerzempfindungen in der Ferse erkennbar. Während des Tages klingt der Schmerz nach, aber am Abend wird er noch stärker.

Plantarfaszie ist ein fibröses Gewebe, ein Ligament, das den Kalkaneus mit den Köpfen der Metatarsalknochen verbindet. Es stützt den longitudinalen Fußbogen. Während des Gehens erfahren die Gewebe der Plantarfaszie am Ort ihrer Befestigung am Kalkaneus tubercle die größte Spannung.

Im Falle von Verletzungen oder schwerem Gewicht, zu starker Belastung treten bei den Athleten mikroskopisch kleine Risse auf. Erstens wachsen sie unabhängig voneinander zusammen, aber mit einer permanenten negativen Wirkung beginnt eine nicht-infektiöse Entzündung der Faszie, ebenso wie Knochen in der Nähe von Gewebe, wächst sie und bildet Stacheln.

Das heißt, der Kalkaneussporn ist das Wachstum der Plantarfaszie aufgrund von entzündlich-degenerativen Prozessen, Trauma usw., und die Krankheit wird Plantarfasziitis genannt.

Charakteristisches Zeichen der Krankheit

Jeder, der eine Entzündung der Plantarfaszie hatte, weiß, dass es morgens beim Versuch, auf die Ferse zu treten, das Gefühl gibt, dass ein Nagel in ihn eingeschlagen wurde - so ein scharfer Schmerz. Denn über Nacht beginnt sich das durch Entzündungen zerstörte Gewebe wieder zu erholen, und wenn man versucht, mit dem ganzen Körpergewicht aufzustehen, kommt es wieder zu Mikrofrakturen des Gewebes und Entzündungen mit Schmerzen.

Ursachen

Jährlich sind mehr als 2 Millionen Menschen gezwungen, sich für die Behandlung des Fersensporns zu bewerben. 70-80% davon sind Frauen, häufiger sind es Stadtbewohner über 40 Jahre. Es gibt mehrere Hauptgründe für das Auftreten des Sporns an der Ferse:

  • Plattfüße - verursacht die Bildung und das Wachstum von Osteophyten in 90% aller Fälle;
  • altersbedingte Veränderungen - Störungen im Blutversorgungssystem der unteren Extremitäten, verminderte Regenerationsfähigkeit der Gewebe;
  • Schwangerschaft;
  • Übergewicht - erhöhte Belastung der Füße einer Person beim Gehen;
  • Trauma, Pathologie oder Erkrankung von Geweben, Nerven, Gefäßen der unteren Extremitäten - Gicht, Diabetes mellitus, rheumatoide Arthritis, etc.

Wie sieht der Sporn auf der Ferse aus? Foto

Im Foto Fersensporn auf der Ferse im Anfangsstadium ist ein normaler Fuß mit einem kleinen weißen Fleck in der Mitte dargestellt. Das ist der Fersensporn oder der Dorn.

Wenn die Krankheit sich entwickelt, wächst die Wirbelsäule, wächst in der Größe und kann einen Durchmesser von 0,5-2 cm erreichen.Die Länge der Ansammlung in den späten Stadien kann mehr als 2 cm betragen.

In der Regel ist es mit einem großen Sporn um sie herum möglich, die Hornhautbereiche und Entzündungszeichen zu unterscheiden: Rötung oder Zyanose der Ferse.

Symptome des Fersensporns

Tatsächlich sieht der Fersensporn wie ein kleines, aber dennoch sehr unangenehmes Gefühl eines spitzen Speers auf der Fußsohle aus und stellt einen Osteophyten (Knochenwachstum) auf der Oberfläche des Calcaneus dar. Dieses Keimen erscheint in Form einer Wirbelsäule und komprimiert, wenn es belastet wird, die Weichteile des Fußes.

  1. Das häufigste Symptom des Kalkaneus Sporn ist das Auftreten von akuten, brennenden Schmerzen beim Abstützen der Ferse. Oft beschreiben Patienten es als ein Gefühl von "Nagel in der Ferse". Der Schmerz wird durch den Druck der Knochenbildung auf die Weichteile verursacht. In diesem Fall hängt die Intensität des Schmerzes wenig von der Form und Größe des Aufbaus ab. Ziemlich häufig werden scharfe und große Fersensporen von der Person nicht gefühlt, und flach und klein sind sehr schmerzhaft.
  2. Häufige Faszienrisse verursachen eine Entzündung der Gewebe, die sich daneben befinden, einschließlich Knochen, und es nimmt allmählich an Größe zu. Nach einer gewissen Zeit beginnen diese Keimungsdaten einem Schnabel oder einer Wirbelsäule zu ähneln.
  3. Entzündung und Vergröberung der Haut an der Ferse. Ein weiteres Symptom ist eine Entzündung und Vergröberung der Haut an der Ferse, ein schmerzhafter Mais kann sich unter der Knochen- oder Salzablagerung bilden. Im Laufe der Zeit schreitet die Entzündung fort, die Infektion ist damit verbunden und es kann sogar eine Eiterung auftreten.
  4. Meistens erscheint der Sporn an einem Bein, aber manchmal entzündet sich die Faszie an beiden Fersen.
    Ein Mann mit einem Fersensporn ändert seinen Gang. Er tritt auf die Zehe und die Außenseite des Fußes und schützt die Ferse vor der Last. In einigen Fällen müssen Sie Stöcke oder Krücken verwenden.

Wenn Sie die Krankheit nicht behandeln, wenn die ersten Anzeichen gefunden werden, wird der Prozess verschlimmert, und zusätzliche Sporensymptome erscheinen:

  • Das schmerzhafte Syndrom betrifft nicht nur den Fuß und die Ferse, sondern auch den Knöchel.
  • Es gibt eine Kontraktur der Finger.
  • Der Fuß sieht geschwollen aus. Bei Palpation sind dichte Gebilde und starke Schmerzen zu spüren.
  • Auf den Röntgenbildern, Knochenwucherungen im Fersenbereich - Sporne

Achtung bitte! Schmerzen im Fußbereich deuten nicht unbedingt auf einen Sporn an den Beinen hin. Für die rechtzeitige Installation der richtigen Diagnose müssen Sie einen Arzt aufsuchen. Schließlich kann nur ein Experte solche Krankheiten ausschließen wie: Arthritis, Morbus Bechterew oder Reiter-Syndrom.

Was sind die anderen Ursachen für starke Schmerzen in der Ferse? Das:

  • verschiedene Traumata am Fuß,
  • Bruch der Fußknochen,
  • Osteom,
  • Verstauchung,
  • rheumatische Erkrankungen,
  • flache Füße,
  • Fußsohlenwarzen;
  • wenn eine Frau lange Zeit hochhackige Schuhe trägt und sie dann scharf auf Schuhe mit niedrigem Absatz oder ohne Absatz umstellt;
  • langes Tragen von Schuhen mit hohen Absätzen und einer schmalen Zehe und anderen.

Diagnose

Um den Fersensporn zu behandeln, müssen Sie einen Orthopäden konsultieren. Er wird orthopädische Produkte einsetzen, die beim Gehen helfen (spezielle Einlegesohlen), medizinische Präparate, falls erforderlich, Patienten zur Behandlung mit der Schockwellenmethode schicken. Sie können auch einen Osteopathen, einen Rheumatologen, konsultieren. Für Menschen mit Übergewicht ist der Rat eines Endokrinologen oder Ernährungsberaters hilfreich.

Die Übersicht bestimmt in der Regel nicht die sichtbaren Veränderungen, die von der Entzündung im Bereich plantarnych kalkanealnogo des Sporns herbeigerufen sind. Die dicke Schicht der Weichteile gibt nicht die Möglichkeit, es zu fühlen, aber die Palpation bestimmt den Schmerz, der durch den Druck auf die Ferse von der Seite der Plantargegend entsteht. Der hintere Fersensporn zeigt sich manchmal in Form von Hauthypostase und dem Auftreten von Ödemen, die von der Seite der Achillessehnenbefestigung am Fersenbein lokalisiert sind.

In den meisten Fällen ernennen Sie:

  • Radiographie. Auf dem Bild ist ein stachelartiges Auswuchs deutlich zu sehen, mit einem scharfen Ende, das die Weichteile traumatisiert. Vielleicht war der Grund für die Veränderung im Knochengewebe eine Fraktur. Die Radiographie bestätigt oder schließt diese Annahme aus;
  • ein Bluttest für die Biochemie. Gib die Forschung nicht auf. Ohne sie können rheumatische Erkrankungen, die Schmerzen in der Ferse verursachen, nicht ausgeschlossen werden.

Behandlung des Fersensporns

Vor der Behandlung des Fersensporns muss sichergestellt werden, dass es sich um einen Fersensporn handelt, da es eine Vielzahl von Erkrankungen gibt, die Schmerzen in der Ferse verursachen. Es ist der Orthopäde oder Traumatologe, der die Diagnose richtig stellen kann.

Die moderne Medizin bietet mehrere Methoden zur Behandlung der Krankheit:

  • medizinische Präparate;
  • physiotherapeutischer Komplex;
  • Schockwellen-Therapie;
  • Ultraschall;
  • Laserbelichtung;
  • Entfernung einer Wirbelsäule chirurgisch.

Finden Sie die richtigen Schuhe, Innensohle und Fersenpolster

Das erste, was mit Entzündung der Plantar Faszie zu tun ist, um die richtigen Schuhe zu wählen. Ohne dies hat es keinen Sinn, mit der Behandlung überhaupt zu beginnen.

  1. Schuhe mit plantar fasciitis sollten auf einer kleinen Ferse sein - bis zu 5 cm (für Frauen) und innere Einlegesohlen oder Einsätze unter der Ferse mit einem Loch unter der Schmerzzone.
  2. Eine Ferse oberhalb oder unterhalb von 5 Zentimetern ist ein Faktor der Schmerzverstärkung mit einer falschen Belastung des Fußes und einer Streckung der Faszie.
  3. Das Beste von allem - orthopädisches Schuhwerk, das den Fußgewölbe stützt, korrigiert die falsche Position.

Einlegesohlen und Fersen sind ein wichtiger Bestandteil in der komplexen Behandlung von Sporen. Ihre Funktionen sind:

  • die Rolle eines Korsetts spielen, das die Muskeln und Bänder in der richtigen Position fixiert;
  • helfen, die Belastung der Ferse zu reduzieren und Mikrofrakturen der Faszie zu verhindern;
  • die Belastung der Gelenke der Beine reduzieren: Knie und Hüfte;
  • fixiere den Längs- und den Papst
  • der Flussbogen des Fußes, hilft, die flachen Füße zu beseitigen, die den Anschein des Sporns provoziert;
  • Verbesserung der Blutzirkulation im Fuß und Stärkung der Bänder;
  • verhindern das Auftreten eines Gefühls von Schwere und Müdigkeit in den Füßen.

Wenden Sie sich an den Orthopäden. Er wird alle Merkmale Ihres Fußes, das Gewicht und das Ausmaß der Erkrankung untersuchen und das Modell aufnehmen, das Sie benötigen.

Medikamentöse Medikamente aus Fersensporn

  • Nichtsteroidale Antiphlogistika (NSAIDs)

Meistens zur Schmerzlinderung empfehlen Ärzte die Einnahme von nicht-steroidalen Schmerzmitteln. Zusätzlich zur analgetischen Wirkung verringern sie die Durchlässigkeit von Blutgefäßen und blockieren die Entwicklung von Schwellungen. Aber es sollte daran erinnert werden, dass sie wie jede Medizin nicht missbraucht werden können, um keine Nebenwirkungen zu verursachen.

Zuordnung für lokale Effekte in Form von Salben, Cremes, Gelen: Butadion, Ketorol, Piroxicam. Die Arzneimittel besitzen eine ausgeprägte analgetische und anti-inflammatorische Wirkung: in enterale (Tabletten, Kapseln) und parenteral (Injektion) Verabreichungsmethode.

Wenden Sie nichtselektive Arzneimittel an: Diclofenac, Ibuprofen und selektive Arzneimittel (Nimesulid, Movalis).

  • Lokale Reizstoffe mit entzündungshemmender Wirkung

Mit einem Fersensporn sind für die Anästhesie, Normalisierung des Stoffwechsels vorgeschrieben, Infektion zu verhindern, Entzündungsreaktion zu reduzieren. Dimexid-Gel und medizinische Galle werden als Kompresse an der Ferse für 12-24 Stunden verwendet.

Externe Injektionstherapie wird zur schnellen Linderung von Schmerzen eingesetzt.

  1. Novocain-Injektionen werden einmal oder zweimal täglich um den Fersensporn herum vorgenommen, bis das akute Symptom beseitigt ist.
  2. Glukokortikosteroide (Kenalog, Diprospan) werden direkt von 1 bis 3 Injektionen in den Wundpunkt injiziert.
  • Bandagen

Zur Behandlung des Fersensporns können Pflaster verwendet werden, die entzündungshemmende und analgetische Bestandteile der Pflanze enthalten.

  • Der Patch wird 1-2 Tage auf die saubere und trockene Haut im Fersenbereich geklebt,
  • Der Behandlungsverlauf beträgt ebenfalls 2-3 Wochen.

Es sollte beachtet werden, dass solche Pflaster kein von der offiziellen Medizin empfohlenes Instrument sind, aber viele Patienten erkennen den positiven Effekt ihrer Verwendung.

Physiotherapie und Massage

Erleichterung der Zustand des Patienten, Schmerzen lindern Physiotherapie: Lasertherapie, Elektrophorese, Magnetfeldtherapie, Mineralbädern, die Verwendung von Hochfrequenzwellen.

Therapeutische Massage wird in Richtung des Orthopäden empfohlen. Beweglichkeit der Füße, Elastizität der Bänder ist wichtig, um Blutstauung zu verhindern und das Risiko eines Traumas zu reduzieren.

Bewegungstherapie wirkt auf dem Fersensporn durch die Muskeln der Wade und Fußmuskulatur stärken, die wirklich ermöglicht es Ihnen, den Schmerz zu beseitigen und die Zeiten der Remission zu erhöhen, während NSAR und Hormone nur die Schmerzsymptome ertrinken, was zu Schäden für die Gesundheit.

Stoßwellentherapie des Fersensporns

Die Stoßwellen-Technik beseitigt Entzündungen und verbessert Stoffwechselvorgänge im Knochen. Als Ergebnis der Behandlung werden Kalkablagerungen gelöst, die dann mit dem Blutstrom ausgewaschen werden. Die Regeneration von Knochengewebe erfolgt intensiver. Der Schmerz wird nach jedem Eingriff weniger ausgeprägt. Kleine Sporen an den Fersen sind vollständig eliminiert.

Die Behandlung wird ambulant mit einem Verlauf von bis zu 8 Eingriffen von 10-30 Minuten Dauer durchgeführt.

Nicht anwendbar für:

  • Arrhythmien,
  • Unterdruck,
  • Schwangerschaft,
  • Verletzung der Blutgerinnung und Thrombophlebitis,
  • nervöse Störungen,
  • akute Infektion und das Vorhandensein von bösartigen Tumoren.

Exposition gegenüber dem Gerät Vitafon

Nicht weniger beliebt bei den Menschen ist der Vitafon-Apparat, der die Beschleunigung des Lymphflusses in entzündeten Geweben fördert und den Prozess der Zellregeneration verbessert. Das Gerät wird verwendet, um viele Beschwerden zu behandeln, so dass es oft in Hausapotheke Kits gefunden werden kann. Der Behandlungsverlauf dauert in der Regel nicht länger als zehn Tage, die Dauer des Eingriffs beträgt 30 bis 40 Minuten.

Behandlung des Sporns an der Ferse mit einem Laser

Gegenwärtig ist die Laserbehandlung mit niedriger Intensität eine beliebte und weit verbreitete Methode zur Behandlung dieser Krankheit. Die Lasertherapie beeinflusst die Weichteile um den Sporn herum. Fokussierte Strahlung bewirkt eine Erhöhung der Durchblutung im Bereich der Entzündung, was zur Schmerzlinderung beiträgt.

  • Die Behandlung mit Hilfe eines Lasers wird in mehreren Stufen durchgeführt. Die ersten 10 Sitzungen werden mit dem Effekt der niedrigen Frequenz bis zu 50 Hz durchgeführt.
  • Nach der Behandlung wird eine Pause gemacht und in der zweiten Stufe steigt die Frequenz auf 80 Hz und die Leistung wird gleich gehalten (80 mW). Manchmal, in schweren Fällen von Fasziitis, ist ein dritter Kurs vorgeschrieben.

Chirurgische Methoden

Die Entfernung des Fersensporns ist in seltenen Fällen vorgeschrieben:

  • Wenn eine medikamentöse und physiotherapeutische Behandlung nicht über längere Zeit zu einem Ergebnis führt
  • Das Wachstum nimmt stetig zu, es tut weh und verhindert das Laufen

Entfernen Sie dann mit einem Meißel den Aufbau und ggf. alle betroffenen Gewebe. Jedoch werden konservative Behandlungsmethoden am häufigsten verwendet.

Wie behandeln Sporen auf den Fersen zu Hause?

Selbst Ärzte verstehen nicht, dass es unmöglich ist, einen Sporn in ein oder zwei Tagen zu heilen, außer unter Betriebsbedingungen. Aber eine lange und hartnäckige Verwendung von zu Hause Behandlung wird definitiv ihre Ergebnisse geben!

  1. Salz ist ein antimikrobieller Wirkstoff, der schon lange bekannt ist. Bei der Behandlung von Fersensporn Salz, zusätzlich zu den Patientenfersen Erhitzen und die Blutzirkulation verbessern, normalisiert den Stoffwechsel in den betroffenen Geweben, schmerzlindernd. Bewerben Mittel können in Form von Umschlägen, zum Beispiel, Iod oder heiße Bäder oder einfach durch die Patienten Senkung stoppt das erhitzte Salz.
  2. Nehmen Sie die Waschseife (1 Stück), verdünnen Sie es in 5 Liter Wasser, fügen Sie 200 g Salz hinzu. Innerhalb von 7 Tagen, in der Nacht, dämpfen Sie Ihre Füße in dieser Lösung, dann wischen Sie Ihre Füße, ziehen Sie warme Socken an und schlafen. Die Lösung kann bis zum Ende der Behandlung verwendet werden.
  3. Medizinische Galle ist ein Heilmittel, das das Behandlungsergebnis positiv beeinflusst. Vor dem Gebrauch ist es am besten, die Ferse gründlich auszudämpfen, sie dann abzuwischen und einen mit gereinigter medizinischer Galle getränkten Tupfer anzulegen. Komprimieren Sie die Bandage mit einer Bandage, wickeln Sie sie mit Polyethylen ein und wärmen Sie eine Zehe. Galle sollte für die ganze Nacht verlassen werden, und am Morgen waschen Sie Ihren Fuß.
  4. Dimexid ist ein ausgezeichnetes Heilmittel für einen Fersensporn. Das Medikament sollte mit Wasser im Verhältnis 1: 3 verdünnt werden. Befeuchten Sie die Serviette mit verdünnter Flüssigkeit, befestigen Sie sie am Entzündungsherd und halten Sie sie 30 Minuten lang. Kurs - 2 Wochen.
  5. Zwiebeln und Teer sind eine ausgezeichnete Methode zur Behandlung von Sporen an der Ferse. Den Zwiebelkopf halbieren und einen Tropfen Teer in die Mitte der Hälften geben. Danach wird die Hälfte an der wunden Stelle befestigt, gesichert, eingewickelt. Sollte durch 3-5 Prozeduren helfen.
  6. Zwiebeln und Knoblauch passen gut zum Fersensporn. 3-4 Knoblauchzehen müssen zerdrückt werden (bis zum Zustand des Breies) und, an einen kranken Ferse ansetzend, Bandage. Halten Sie eine Kompresse (ohne starke Verbrennung) für mindestens 3 Stunden. Zwiebeln (1 Kopf) sollten halbiert werden und in einen Tropfen Birken-Teer hineintropfen. Die Heilzwiebel an die Ferse binden und einige Stunden stehen lassen.
  7. Zu Hause können Sie eine Massage mit Salz machen. 1 kg großes Salz erhitzen und auf eine flache Oberfläche gießen. Einen Fuß auf ziemlich heißes Salz zu setzen, um innerhalb von 15 Minuten auf Salz eine bloße Ferse zu "ähneln". Dieses Tool hilft bei 2-3 Prozeduren.
  8. Swamp Säbel ist eine Heilpflanze, die bei einer Vielzahl von Erkrankungen der Knochen und Gelenke hilft, darunter zum Beispiel Psoriasis-Arthritis. Es kann erfolgreich bei der Behandlung der Fersensporn - Knochenwachstum an der Ferse eingesetzt werden. Kaufen Sie in der Apotheke Tinktur sabelnik Moor (es produziert die Firma "Evalar"). Nehmen Sie 1 Esslöffel Tinktur und verdünnen Sie es in einem Drittel eines Glases Wasser. Nehmen Sie diese Lösung 3 mal täglich vor den Mahlzeiten für 3 Wochen. Wenn der Schmerz nicht verschwindet, müssen Sie zehn Tage Pause machen und dann wieder denselben Kurs trinken.
  9. Mit der Zugabe von Honig werden viele Mischungen für Kompressen mit Kalkaneus Sporn gemacht: Nehmen Sie einen Teelöffel Honig und Meersalz. Die Zutaten mischen und auf die Ferse auftragen. Lassen Sie es über Nacht, fixieren mit einem Verband und wickeln Sie es mit Polyethylen ein. Honig muss mit Mehl gemischt werden, damit der Brei eine Konsistenz von nicht sehr flüssigem Teig hat. Kuchen sollte auf den betroffenen Bereich gelegt werden, vorher gedämpft, mit Cellophan umwickelt und mit einem Verband gesichert werden.

Prognose

Bei einem Kalkaneussporn ist die Prognose günstig, wenn die Behandlung rechtzeitig begonnen und von einem Spezialisten verschrieben wird. Langfristige Entwicklung Fasziitis nicht nur in dem Alltag der erheblichen Beschwerden und Schmerzen bringt, manchmal mit der Notwendigkeit, mit Bett nachzukommen ruhen 3-4 Monate oder länger, aber auch voller Komplikationen wie Nervenschäden, verminderte Beweglichkeit, osteophyte Chipping.

Prävention

Vorbeugende Maßnahmen müssen unbedingt von Personen befolgt werden, die für die Bildung von Sporen an den Fersen prädisponiert sind.

Die Vorbeugung von Kalkaneusspornen beinhaltet:

  • rechtzeitige Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparates (Plattfüße, Pathologie der Wirbelsäule);
  • ein optimales Körpergewicht beibehalten, nicht zu viel essen;
  • Machen Sie Übungen für die Bänder und Muskeln der Füße;
  • trage bequeme Schuhe, bei denen die Höhe der Ferse nicht mehr als 5 cm beträgt;
  • verhindert Verletzungen und Überlastungen während sportlicher Aktivitäten;
  • rechtzeitige Behandlung von Erkrankungen der Gelenke und des Bindegewebes.

Vergessen Sie nicht vorbeugende Übungen, dank denen Sie das Auftreten eines Sporns vermeiden können. Es ist immer ratsam, barfuß zu gehen, auf die Zehen zu treten, auf der Innen- oder Außenseite des Fußes. Sie können auch Fußbäder nehmen und Soda, Seife, Salz oder ätherische Öle hinzufügen.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie