Laryngitis - ein pathologischer Prozess, manifestiert sich in akuter oder chronischer Entzündung der ganzen Schleimhaut des Larynx (diffuse Form der Krankheit) oder seine Einzelteile - epiglottis infraglottischen Wandhohlraum oder Stimmlippen.

Ursachen der Krankheit

Entwicklung der Laryngitis bei Erwachsenen kann sowohl physiologische Ursachen als auch verschiedene andere HNO-Erkrankungen hervorrufen

Obwohl sich Laryngitis entwickeln kann und als eigenständige Krankheit auftritt, tritt diese Erkrankung meistens als "Nebenwirkung" bei der Entzündung verschiedener Teile der Atemwege auf. So kann jede Infektion viralen Ursprungs, die Bronchien, Lunge, Trachea, Rachen oder Nasenschleimhaut befällt, pathologische Prozesse im Larynx auslösen.

In den meisten Fällen „Vorstufen“ werden Laryngitis akute Atemwegserkrankungen - Influenza, Adenovirus, Masern, Diphtherie und Pertussis oder mehr gefährliche Krankheiten, wie Tuberkulose und Syphilis. Seltener, aber es passiert und so, dass der Larynx als Folge der Einnahme der Bakterien Streptokokken und Staphylokokken, das Immunsystem schwächen und günstige Bedingungen für die Entwicklung von opportunistischen Infektionen, wie SARS schafft entzündet.

Die Entwicklung der Laryngitis erfolgt nicht immer auf viraler Basis.

Manchmal tritt diese Krankheit auf und unter dem Einfluss anderer ungünstiger Faktoren (sowohl äußerlich als auch innerlich). So kann zum Beispiel der Grund für den Beginn des Entzündungsprozesses im Kehlkopf sein:

  • übermäßiges Rauchen
  • externe Allergene (Lebensmittel, Chemikalien oder Gemüse)
  • Fremdpartikel in der eingeatmeten Luft (Staub, Dampf, Moleküle verschiedener Gase)
  • direkte thermische Effekte (z. B. durch zu heiße oder umgekehrt kalte Speisen und Getränke)
  • Sprachüberlastung
  • einige Erkrankungen des Verdauungstraktes (insbesondere gastroösophagealen Reflux oder GERD)

Es ist bemerkenswert, dass selbst bei der viralen Form der Laryngitis jeder der oben genannten Faktoren den Übergang von akut zu chronisch auslösen kann. Ein ähnlicher Effekt kann selbst dann beobachtet werden, wenn der Patient, der an der oben genannten Krankheit leidet, aus irgendeinem Grund nicht adäquat behandelt wird.

Wie kommt es zu einer Laryngitis?

Trockenheit, Schweiß und Halsschmerzen, Husten und Heiserkeit in der Stimme - Zeichen der Laryngitis

Bei Laryngitis kommt es durch mechanische Schädigung der Schleimhaut des Organs zu einer Entzündung des Kehlkopfes. Wie oben erwähnt, kann die Ursache dieses Phänomens eine Infektion, ein Allergen oder ein anderer traumatischer Faktor sein. In jedem Fall errötet und schwillt der beschädigte Bereich des Kehlkopfes, manchmal - blutet.

Dieser Prozess wird von einer reichlichen Freisetzung von Schleim und charakteristischen Schmerzempfindungen begleitet. Ungeachtet des aktuellen Stadiums der Erkrankung wird die Laryngitis aufgrund ihrer spezifischen Symptome leicht diagnostiziert.

Die wichtigsten klinischen Symptome dieser Krankheit sind:

  • nicht vorübergehende Empfindung eines fremden Körpers oder Kitzeln "Klumpen" in der Kehle, begleitet von Trockenheit und Schweiß und manchmal im Kehlkopf brennend
  • schluckender Schmerz
  • häufig oberflächlicher Husten (zuerst - trocken, dann - mit Schleimauswurf)
  • Verlust - bis zur vollen Klangfülle, Heiserkeit, Heiserkeit
  • allgemeine Schwäche und Müdigkeit
  • Erhöhung der Körpertemperatur (normalerweise - bis 38 Grad)
  • häufige Kopfschmerzen, Migräne

Bei der akuten Laryngitis beträgt die Dauer der aktiven Manifestation der Symptome normalerweise nicht länger als 7-10 Tage. Wenn der Patient am Ende dieser Periode weiterhin die charakteristischen Merkmale der oben genannten Krankheit aufweist, deutet dies darauf hin, dass die Krankheit aus irgendeinem Grund (normalerweise aufgrund einer falsch gewählten Behandlung) in ihre chronische Form übergegangen ist.

Was im Allgemeinen gibt es Laryngitis?

Heute unterscheiden Ärzte verschiedene Formen der Laryngitis. Die spezifische Art des Leidens des Patienten wird gewöhnlich durch Beobachtung der morphologischen Veränderungen bestimmt, die mit der Schleimhaut des Larynx auftreten:

  • Katarrhalische Laryngitis. Die häufigste und "harmloseste" undichte Form der Krankheit, bei der die Schleimhaut des Kehlkopfes nur geringe Auswirkungen hat. Diese Krankheit manifestiert sich meist in Form von Heiserkeit, leichtem Schwitzen im Rachen und regelmäßigem leichten Husten.
  • Hypertrophe Laryngitis. Symptome dieser Form der Krankheit sind in der Regel ziemlich ausgeprägt. Der Patient leidet an intensivem Husten und offensichtlicher Heiserkeit; An seinen Stimmbändern können Sie ziemlich große (mit stecknadelkopfgroßen) Knoten beobachten.
  • Atrophische Laryngitis. Das Hauptindikator dieser Krankheit ist eine starke Ausdünnung der Larynxschleimhaut, wodurch der Patient im Mund trocken und ständig trocken wird. Die Entwicklung der Krankheit ist in der Regel von einem schmerzhaften trockenen Husten begleitet (im Endstadium - mit Auswurf der Blutadern).
  • Hämorrhagische Laryngitis. Bei fast vollständigem Fehlen von morphologischen Veränderungen im Kehlkopf hat diese Form der Krankheit jedoch ein charakteristisches Symptom. Nur mit einer solchen Laryngitis kann ein Phänomen wie eine Blutung in der Schleimhaut des betroffenen Organs beobachtet werden.
  • "Professionelle" Laryngitis. Wie aus dem Namen der Krankheit hervorgeht, betrifft sie nur Patienten, deren Arbeit (oder eine andere regelmäßige Aktivität) eine konstante Spannung der Stimmbänder impliziert, was letztendlich zu ihrer Verdichtung und regelmäßigen Heiserkeit führt. Am häufigsten leiden Lehrer unter einer "professionellen" Laryngitis, und Musiker, die auf Gesang spezialisiert sind, leiden seltener.

Weitere Informationen über Laryngitis finden Sie im Video:

Die Grundlage für die Klassifizierung verschiedener Arten von Krankheiten kann auch eine Information über die Ursache des Auftretens der Krankheit sein. Auf dieser Grundlage heben Ärzte die folgenden Arten von Laryngitis hervor:

  • Diphtherie, die sich als Erstickungsanfälle manifestiert, die ihrerseits durch vollständige Blockierung der Atemwege entstehen, die sich auf der Schleimhaut des Kehlkopfes durch einen Film bilden.
  • Tuberkulose, fähig in Ermangelung einer geeigneten Behandlung, eine vollständige Zerstörung der Epiglottis und des Kehlkopfknorpels zu provozieren.
  • Syphilitische, die vollständige Deformation des Kehlkopfes wegen Narbenbildung von Geschwüren, die für diese Krankheit an inneren Organen charakteristisch sind.

Diagnose der Krankheit

Erst nach einer vollständigen Untersuchung kann der Arzt die richtige Diagnose stellen und eine wirksame Behandlung verschreiben

Wenn Sie eine Laryngitis vor einer genauen Diagnose erfahren HNO-Arzt nicht nur sorgfältig zu allen Beschwerden des Patienten hören vermuten und Krankengeschichte sammeln, sondern auch sorgfältig des Patienten oberen Atemwege untersuchen (vielleicht durch Laryngoskopie).

Manchmal, um ihre Annahmen zu bestätigen, schickt der Arzt den Patienten zu einem allgemeinen Bluttest. Die Informationen, die als Ergebnis solcher Forschungen bekommen sind, erleichtern den diagnostischen Prozess unter anderem sehr, die erlauben, die Quelle der Erkrankung festzustellen. So steigt bei infektiöser Laryngitis im Blut des Patienten die Anzahl der Leukozyten und bei Allergikern - Eosinophilen.

Wenn die während der Studie erhaltenen Daten nicht ausreichen, kann der Patient auch einer Larynxbiopsie unterzogen werden.

In keinem Fall wird vor einer vollständigen Untersuchung ein Arzt eine Laryngitis-Medikation verschreiben und den Typ des Patienten, der den Patienten betroffen hat, genau bestimmen.

Medikamente

Die medizinische Behandlung von Laryngitis hängt von der Form und Schwere der Erkrankung ab

Um die akute Form der Laryngitis zu behandeln, verschreibt der Arzt-HNO dem Patienten normalerweise die Präparate der folgenden Gruppen:

  • Medikamente mit antimikrobieller und entzündungshemmender Wirkung in Form von topischem Spray (Kampomene, Tera-flu, Ingalipt) oder auflösenden Pastillen (Strepsils, Neo-Angin, Isla)
  • Expectorantien auf Kräuterbasis (Mukaltin, Alteika, Prospan, Gedelix, Evkabal, Herbion)
  • Mittel zur Verflüssigung von Sputum (Fljuditik, ATSTS, Fluimutsil, Solvin, Ambrobene, Lazolvan)
  • Arzneimittel zur Bekämpfung von trockenem Husten auf Basis von Codein oder Butamitrat (Coffex bzw. Sinekod)
  • Antihistaminika zur Entfernung eines ausgeprägten Larynxödems (Cetirizin, Loratadin)
  • Medikamente, die die Ursachen und Symptome der Krankheit bekämpfen, die die Entwicklung einer Laryngitis ausgelöst hat (individuell für jeden Fall ausgewählt)

In Krankenhausbehandlung, die in der Regel für etwa eine Woche dauert, auch der Patient kann direkt in den Larynx mit speziellen Spritzen verabreicht fizeoprotsedury (UHF oder Elektrophorese novocaine) und Installation von Drogen werden. Die ganze Zeit verpflichtet sich der Patient, streng nach Hause, und im Idealfall - und die Bettruhe, das Regime zu beobachten.

Es ist wichtig zu verstehen, dass alle oben genannten Methoden der Therapie nur wirksam sind, wenn es sich um eine akute Laryngitis handelt. In diesem Fall kommt die vollständige Wiederherstellung des Patienten schon nach 7-10 Tagen vom Anfang der Einnahme der Medikamente. Wenn die Krankheit in eine chronische Form überführt wird, wird das Leiden unheilbar, und die beschriebenen medizinischen Präparate können nur erfolgreich angewandt werden, um besonders helle Anfälle davon zu stoppen.

Volksrezepte

Die besten Volksmethoden zur Behandlung von Laryngitis bei Erwachsenen

Wie die Praxis zeigt, ist es bei Anfällen chronischer Laryngitis sowie bei Manifestationen dieser Krankheit in akuter Form möglich, erfolgreich zu kämpfen, ohne auf eine medikamentöse Behandlung allgemein zurückzugreifen.

Um also denjenigen zu helfen, die nicht zum HNO-Arzt gehen wollen, kommen Patienten seit Jahrzehnten zu den bewährten "Großmutter" -Fonds:

  • wärmende Fußbäder (die jedoch nur in den Fällen verwendet werden können, wenn der Patient keine Temperaturerhöhung hat)
  • Kräuter-Inhalation (wenn der Patient für einige Minuten etwas Dampf über ein Becken mit heißer Brühe Salbei, Brennnessel, Kamille oder Minze bekommt, wird es ihm helfen, loszuwerden, Schmerzen in der Kehle zu bekommen und die schmerzhaften trockener Husten zu mildern)
  • täglich - 5 mal am Tag - spülen Sie den Hals mit den Infusionen ein wenig über dem Gras oder gewöhnlichen Rübensaft (vor dem Gebrauch wird die Flüssigkeit erhitzt und fügen Sie eine kleine Menge Tafelessig)
  • regelmäßiger Verzehr von Rettich (wie seine Teile - mit Zucker und Saft - mit Zusatz von Bienenhonig)

Es ist erwähnenswert, dass keine der oben aufgelisteten Volksmethoden zur Bekämpfung der Laryngitis wirksam genug ist, wenn der Patient während der Behandlung keinen bestimmten Lebensstil verfolgt. So sollte beispielsweise der Patient eine schonende Diät einhalten (um nur mäßig warme Nahrung zu sich zu nehmen, vollständig den Alkoholkonsum und alle Arten von "Soda" zu verweigern).

Unter anderem wird dem Patienten ein großzügiges warmes Getränk und eine regelmäßige Einnahme von Vitamin C in Tabletten empfohlen.

Damit die Therapie so schnell wie möglich funktioniert, sollte der Patient das Rauchen (zumindest während der 10-tägigen Restauration) vollständig aufgeben und die Bettruhe beachten.

Methoden der schnellen Behandlung von Laryngitis bei Erwachsenen

Inhalt des Artikels

Die Behandlung von Laryngitis sollte umfassend und umfassend sein, nur in diesem Fall können Sie die negativen Manifestationen der Krankheit schnell stoppen und Komplikationen verhindern.

Um Entzündungen in den Atemwegen zu beseitigen, verwenden Sie Medikamente, physiotherapeutische Verfahren und Volksheilmittel. Die erste Hilfe, um die Infektion zu zerstören, die zweite - um den Verlauf der Krankheit zu erleichtern, und die dritte - um den Rückgang der Entzündung zu beschleunigen. Die gleichzeitige Anwendung mehrerer Therapien ermöglicht es, unkomplizierte Formen der Laryngitis innerhalb von 5-6 Tagen zu bewältigen.

Erste Hilfe

Wie behandelt man Laryngitis? Vor allem ist es notwendig, die Ursache zu beseitigen, die die Entwicklung von Atemwegserkrankungen verursacht hat. In der Regel sind die Erreger der Entzündung im Rachen entweder Viren oder Mikroben. Um die erste Verwendung antiviraler Medikamente zu zerstören, und die zweite - Antibiotika zu zerstören.

Was sollte Erste Hilfe bei Laryngitis sein? Um eine Entzündung schnell zu beseitigen, müssen die Patienten ein spezielles therapeutisches Regime einhalten. Zuerst müssen Sie mit dem Rauchen aufhören und scharfes Essen für die gesamte Dauer der Therapie essen. Zweitens ist es wünschenswert, eine vollständige Sprachruhe für 4-5 Tage zu beobachten. Und drittens ist es bei hohen Temperaturen wünschenswert, mehr alkalisches Getränk (Kräutertees, Milch mit Honig) zu konsumieren.

Es wird empfohlen, den Raum regelmäßig zu belüften und ein besonderes Mikroklima zu erhalten. Die Temperatur im Raum sollte durchschnittlich 19-21 ° C und die Luftfeuchtigkeit - 55-65% betragen. Ausreichend hohe Luftfeuchtigkeit und relativ niedrige Temperaturen ermöglichen ein Austrocknen der Schleimhäute, was bei Patienten mit Laryngitis zu schmerzhaftem Husten führt.

Wenn Sie nicht über die Krankheit behandeln, kann sie chronisch werden und Hypertrophie (Verdickung) Schleimhaut des Larynx verursachen, die mit der Entwicklung der Stenose behaftet ist.

Es sollte angemerkt werden, dass eine adäquate Behandlung von Laryngitis bei Erwachsenen nur von einem HNO-Arzt nach der Bestimmung des Erregers der Infektion verordnet werden kann. Bei der Behandlung von viralen und bakteriellen Entzündungen des Kehlkopfes gibt es einige grundlegende Unterschiede, die berücksichtigt werden müssen. Wie die Praxis zeigt, wird in 90% der Fälle eine Laryngitis durch Viren hervorgerufen. Darüber hinaus entwickelt es sich am häufigsten vor dem Hintergrund einer akuten respiratorischen Virusinfektion oder einer Influenza, so dass Patienten das Problem oft ignorieren und die Krankheit "an den Füßen" übertragen.

Prinzipien der medikamentösen Behandlung

Die medizinische Behandlung von Laryngitis umfasst die Verwendung von Medikamenten mit symptomatischen und etiotropen Wirkungen. Die ersten zielen darauf ab, die Symptome der Laryngitis zu hemmen - Husten, Brennen im Hals, Übelkeit, Kopfschmerzen, hohes Fieber, etc. Letztere helfen, die Ursache der Entzündung im Kehlkopf, d. H. Infektionserreger - Staphylokokken, Adenoviren, Meningokokken, hämophile Stäbchen usw.

Bei Laryngitis sind antivirale und antiallergische Mittel sowie Antibiotika in der Anzahl der etiotropen Medikamente enthalten.

Rechtzeitige ermöglicht den Einsatz von Medikamenten, die Infektion in den Läsionen zu zerstören und damit beschleunigen den Heilungsprozess. Die Dosierung von Medikamenten und die Dauer ihrer Verwendung ist abhängig von der Schwere der Erkrankung, Formen von Laryngitis (katarrhalischem, hypertrophem, Abszess, atrophische) und Recovery-Dynamik.

Treat Laryngitis bei Erwachsenen ohne Drogen symptomatische Wirkung fast unmöglich. Sie helfen, die „bellen“ Husten zu beseitigen, Schwellungen im Hals, allergische Reaktionen und Schmerzen in den betroffenen Gebieten der Atemwege. Dazu gehören Sprays und Aerosole für tushirovanie Hypopharynx, Lösungen zum Gurgeln und Inhalation, fiebersenkend und antitussive.

Überblick über pharmazeutische Produkte

Wie schnell Laryngitis zu heilen? Es sollte verstanden werden, dass, was auch immer Vorbereitungen Sie für die Behandlung von Atemwegserkrankungen nicht verwendet haben, die Entzündung im Kehlkopf für ein Minimum von 5-6 Tagen unterdrückt wird. Bei vorzeitiger Einnahme von Medikamenten kann die Behandlungsdauer 2 oder mehr Wochen betragen.

In der Regel wird die Behandlung von Laryngitis bei Erwachsenen mit Hilfe solcher Medikamente durchgeführt:

Behandlung von Laryngitis bei Erwachsenen mit medikamentösen und Volksmedizin zu Hause

Laryngitis oft als Komplikation der Erkältung, auf den Beinen übertragen gesehen. Die Auswahl für die Wiederherstellung des Medikaments hängt von der Form der Krankheit und Behandlung von Laryngitis bei Erwachsenen ist es, die Ursachen der Krankheit, Entzündung Quelle zu beseitigen, aber wenn chronische, also wenn akuten Verlauf gleichbedeutend mit gut Volksmedizin in der Wohnung verwendet.

Was ist Laryngitis bei Erwachsenen?

Prozess Schleimhautentzündung des Larynx und Bändern - Laryngitis hat katarrhalische Natur oder mit Infektionskrankheiten verbunden sind (Masern, Keuchhusten, Scharlach). Um die Entwicklung von Entzündungen und anderen Faktoren zu führen: Hypothermie, Missbrauch von Alkohol und Nikotin, überfordert die Stimmbänder. Die Krankheit kann in akuten Form auftreten und mit längerer Dauer, häufigen Rezidiven entwickeln sich zu einer chronischen Erkrankung. Symptome der Krankheit sind wie folgt:

  • geröteter, geschwollener Kehlkopf;
  • heiser trockener Husten;
  • starker Schweiß, Halsschmerzen;
  • Heiserkeit, manchmal Verlust der Stimme;
  • allgemeine Intoxikation des Körpers (Fieber, Kopfschmerzen).

Behandlung von Laryngitis

Die Verschreibung von Medikamenten sollte an das HNO oder den Therapeuten gerichtet werden. Die Behandlung von Laryngitis bei Erwachsenen ist das Schema einer Kombination von Medikamenten und nicht-pharmakologischen Methoden. Die medikamentöse Therapie liefert systemische antibakterielle Medikamente (Antibiotika) zusammen mit topischen Präparaten. Im subakuten Stadium werden physiotherapeutische Verfahren verschrieben, Inhalationen werden mit einem Vernebler durchgeführt. Neben Medikamenten benötigen Sie:

  • Stimmenruhe.
  • Nicht rauchen (einschließlich passiv) während der Behandlung.
  • Normalisierung des Mikroklimas, optimale Luftfeuchtigkeit im Raum.
  • Schonendes Essen erhalten, rohes, scharfes, scharfes Essen und Gewürze beseitigen.

Wie behandelt man Laryngitis im Haus

Wenn die Krankheit sehr wichtig ist, um die Stimmbänder zu schützen, belasten Sie sie nicht mit Gesprächen, die mehr Stress auslösen können, zu einer starken Schwellung des Kehlkopfes führen. Die allgemeine Behandlung von Laryngitis im häuslichen Bereich bei Erwachsenen sollte mit unterstützenden Aktivitäten erfolgen, die die Hauptbehandlung unterstützen:

  1. Die Investition bringt ein warmes Getränk (Tee, Brühen von Kräutern, Hühnerbrühe, Mors).
  2. Mehrmals täglich sollten Sie mit Brühen von Kräutern oder Milch in einer warmen Form spülen.
  3. Versuchen Sie nicht zu unterkühlen und beobachten Sie, wenn möglich, Bettruhe.
  4. Schwellungen des Kehlkopfes und der Bänder reduzieren wirksam Fußbäder.
  5. Ein gutes Ergebnis ist die Inhalation mit Kräutertees und Soda.

Vorbereitungen

Der medikamentöse Komplex umfasst Mittel, die die Beteiligung von infektiösen Komponenten und Allergenen an der Entzündung berücksichtigen. Die Medikamente für die Laryngitis bei Erwachsenen:

  • Antibiotika;
  • antimikrobielle, entzündungshemmende, antivirale Präparate zur äußerlichen Anwendung in Form von Sprays, Lutschtabletten, Pastillen;
  • Instillation mit antibakteriellen Lösungen (durchgeführt in einem Krankenhaus);
  • Expektorantien für das Auftreten von Sputum;
  • Präparate mukolytischer Wirkung;
  • Antihistaminika - für allergische Laryngitis und schwere Schwellung des Larynx;
  • sossoudosuzhivayuschie Drogen - um die Schwellung der Nasenschleimhaut zu entfernen.

Tabletten von Laryngitis bei Erwachsenen

Mit Halsschmerzen bekämpfen Pillen Viren, erweichen das Epithel, lindern die Symptome der Krankheit. Bei starken Schmerzen werden entzündungshemmende Nichtsteroide verordnet. Die komplexe Therapie wird in der Regel mit Antihistaminika und Mitteln zur Aufrechterhaltung der Immunität ergänzt. Gemeinsame pharmakologische Präparate sind antiseptische Mittel zur äußerlichen Anwendung mit antimikrobieller Wirkung, weichmachend, analgetisch.

  • Pharyngept. Wirksam gegen Infektionen jeglicher Art: viral, bakteriell. Vorteile: fast keine Kontraindikationen, es ist erlaubt, schwangere Frauen. Nachteile: Nein.
  • Tonsilgon. Es wird effektiv gegen Entzündungen von Nasal und Eiter (als Teil einer komplexen Behandlung) eingesetzt. Vorteile: Anlagenkomponenten, vorbeugende Maßnahmen. Nachteile: Allergische Manifestationen sind möglich.
  • Lizobakt. Ein Komplex aus natürlichem Antiseptikum und Vitamin Pyridoxin wirkt gegen bakterielle und virale Infektionen und aktiviert die Immunitätsfaktoren. Pros: drückt nicht die Mikroflora, darf schwangere Frauen. Nachteile: Nein.

Antibiotika

Als Heilmittel für Laryngitis bei Erwachsenen Antibiotika im chronischen Verfahren verwendet wird, und in der akuten Phase der Krankheit in den Fällen des Selbst Verständnisses der Natur des Ursprungs des bakteriellen Krankheitserregers. In der Regel ernennen Sie:

  • Amoxicillin. Empfohlen für schwere Krankheit. Pros: ein Medikament aus der Penicillin-Gruppe ist relativ sicher für den Körper. Nachteile: negative Reaktionen des Magen-Darm-Traktes.
  • Ceftriaxon. Die Wirkstoffgruppe Cephalosporine hat eine breite antimikrobielle Aktivität. Vorteile: schneller Effekt. Nachteile: allergische Reaktionen.
  • Sumamed. Die Wirkstoffgruppe der Makrolide ist gegen intrazelluläre Pathogene aktiv. Pros: geeignet für Allergien gegen die beiden oben genannten Gruppen. Nachteile: hoher Preis.

Laryngitis Spray bei Erwachsenen

Tabletten kämpfen erfolgreich mit Krankheitserregern im Kreislaufsystem. Auf lokaler Ebene sind Sprays, die die gesamte Oberfläche gleichmäßig besprühen, für die Kehlkopfschleimhaut wirksam, während die negativen Auswirkungen auf den Körper minimiert werden. Nur ein HNO-Arzt wird das richtige Medikament unter einer großen pharmazeutischen Wahl auswählen:

  • Hexoral. Zerstört Viren, Pilze, Bakterien. Plus: Aktivität 12 Stunden. Nachteile: für die milde Form der Krankheit.
  • Miramistin. Eine universelle Droge der komplexen Handlung. Pros: nicht durch die Haut und Schleimhautoberfläche absorbiert. Nachteile: individuelle Intoleranz.
  • Lugol. Es ist aktiv gegen Pilze, Bakterien, bildet einen Schutzfilm. Vorteile: verhindert das Auftreten von Husten. Nachteile: Viele Nebenwirkungen, Kontraindikationen bei schwangeren Frauen und Kindern unter 5 Jahren, mit einem viralen Ursprung der Laryngitis wird nicht angewendet.

Bioparox mit Laryngitis

Ein Spray mit lokal antibiotischem Inhalt stoppt die Entzündung, erzeugt eine bakterizide und entzündungshemmende Wirkung im Kehlkopf. Enthalten in der Zusammensetzung von Fusafungin wirkt auf die meisten Bakterien, erreicht die Bronchiolen und beschleunigt damit die Genesung. Allergische Reaktionen von Bioparox sind selten, wobei die Schwellung der Schleimhaut schnell abnimmt, der Schmerz im Hals vergeht. Die Dauer der Behandlung mit dem Medikament sollte eine Woche nicht überschreiten.

Behandlung von Laryngitis mit Volksmedizin

Konservative Behandlung von Laryngitis bei Erwachsenen ist gut durch Volkstherapie ergänzt. Die folgenden Methoden sind besonders nützlich für die chronische Entwicklung von Laryngitis und Menschen mit Berufskrankheit (Verschlimmerung der Spannung der Stimme während der Arbeit):

  • Atmen Sie die gekochten Kartoffeln mit Eukalyptusblättern, Kamille.
  • Nehmen Sie eine Infusion von Ingwerwurzel mit Honig.
  • Kieferharz kauen, als Desinfektionsmittel essen.
  • Beerdigung in der Nase von Sanddorn und Olivenöl (Sonnenblumenöl).
  • Rühren Sie die Mischung aus Aloe-Saft und Honig.
  • Tragen Sie eine Infusion von geschälten Zwiebeln zum Ausspülen der Kehle auf.
  • Wenden Sie warme Kompressen an und vermeiden Sie die Schilddrüse.

Video

Die Informationen in diesem Artikel dienen nur zu Informationszwecken. Die Materialien des Artikels erfordern keine unabhängige Behandlung. Nur ein qualifizierter Arzt kann aufgrund der individuellen Eigenschaften des einzelnen Patienten eine Diagnose und Therapieempfehlung abgeben.

Effektive Behandlung von Laryngitis im Haus

Die meisten von denen, die anfällig für Erkältungen sind, bevorzugen es, zu Hause behandelt zu werden. Dies gilt auch für den Entzündungsprozess der Kehlkopf - Laryngitis. Fehlende rechtzeitige adäquate Therapie kann zur Entwicklung von schweren Komplikationen führen, insbesondere aus dem Körper des Kindes. Wie behandelt man eine Laryngitis zu Hause effektiv und schnell? Lassen Sie uns weiter darüber nachdenken.

Ist es möglich, Laryngitis schnell zu heilen und lohnt es sich zu eilen?

Heilung für Laryngitis für mehrere Tage gilt nicht für mythische Geschichten über diese Krankheit. Eine schnelle Aufklärung des ätiologischen Faktors beschleunigt die Genesungszeit um fast die Hälfte. In den meisten Fällen hat die Entzündung des Kehlkopfes einen viralen Ursprung. Die Aufnahme von antiviralen Medikamenten sollte unmittelbar nach der Manifestation der Symptome begonnen werden.

Allergische Natur der Laryngitis erfordert die Beseitigung des Faktors, der die pathologische Reaktion des Körpers verursacht hat. Staub, Zitrus, Pollen, Tierhaare - all das kann die Entwicklung einer allergischen Laryngitis erschweren, wenn die Zeit die katastrophale Wirkung nicht aufhört.

Die Behandlung von Laryngitis zu Hause bei Erwachsenen und Kindern erfordert Handlungsgeschwindigkeit, da das Fortschreiten der Krankheit die folgenden Komplikationen verursachen kann:

  • Schwellung des Larynx, was einen Erstickungsanfall (typisch für die Kindheit) hervorruft;
  • Mediastinitis;
  • Abszess der Lunge;
  • Phlegmon Hals;
  • Sepsis;
  • beeinträchtigte Mobilität des Larynx;
  • Entwicklung von gutartigen Formationen vor dem Hintergrund der chronischen Form.

Symptome einer Laryngitis und allgemeine Behandlungsempfehlungen

Der Verlauf der Krankheit hängt von der Form ihrer Entwicklung ab. Die folgenden Formen der Laryngitis unterscheiden sich:

  • akuter Katarrhal;
  • akut phlegmonös;
  • chronisch.

Katarrhalische Form der Laryngitis begleitet von der Ausbreitung des entzündlichen Prozesses auf die Schleimhaut, submuköse Schicht und nahe gelegenen Muskeln. Beim phlegmonösen Krankheitsverlauf tritt die Symptomatik vor dem Hintergrund einer eitrigen Entzündung bis zur Vernichtung des Knorpelgewebes auf. Laryngitis einer chronischen Form kann atrophisch, hypertrophisch, katarrhalisch sein.

Akute Manifestationen der Krankheit beginnen mit einer plötzlichen Halsschmerzen, Narbengefühle, Husten. Husten ist unproduktiv und verursacht Schmerzen im Hals und in der Brust. Sputum-Produktion erscheint später. Das Abnehmbare hat keine pathologischen Einschlüsse, sofern nicht Komplikationen bakterieller Art hinzukommen.

Die Stimme wird heiser und grob, sie kann ganz verschwinden. In einigen Fällen, mit Laryngitis gibt es Hyperthermie, Kopfschmerzen, andere Manifestationen der Intoxikation des Körpers. Kinder entwickeln oft Larynxödeme - falsche Grütze. Dieser Zustand erfordert dringend medizinische Intervention, da es die Entwicklung von Asphyxie provoziert.

Falsche Grütze

Es gibt mehrere Ödemstadien, abhängig davon, welches Krankheitsbild sich entwickelt und welches Medikament ausgewählt wird.

  1. Das Stadium der kompensierten Stenose - der Patient ist bei Bewusstsein, hat eine ruhige und gleichmäßige Atmung. Hustenanfälle, Kurzatmigkeit treten bei emotionaler Übererregung auf.
  2. Das subkompensierte Stadium - der Patient ist übererregt, blass. Die Haut des Nasolabialdreiecks ist blau gefärbt. Der Zustand der Ruhe wird von einem bellenden Husten begleitet, der heiser wird und pfeift. Beim Gespräch ist es hörbar, dass eine Stimme heiser ist.
  3. Dekompensierte Stenose - der Patient befindet sich in einem gehbehinderten oder übererregten Zustand. Starke expiratorische Dyspnoe (schwer auszuatmen). Entwickelt Hypotension, zyanotischen Schatten der Haut.
  4. Das Stadium der Asphyxie ist durch starke Zyanose, flache Atmung, häufigen und schwachen Puls gekennzeichnet. Der Patient kann einen unbewussten Zustand haben.

Die Entwicklung solcher Ödeme erfordert sofortige medizinische Versorgung und Krankenhausaufenthalt.

Allgemeine Theorie der Therapie

Mit der Entwicklung des Entzündungsprozesses stellt der Patient die Frage: "Kann Laryngitis mit improvisierten Mitteln geheilt werden?"

Eine Person, die an einer Kehlkopfentzündung leidet, benötigt viel warmes Trinken, vorzugsweise alkalisch. Als Distraktionstherapie werden Senfbäder für Hände und Füße verwendet. Bei der Verschlimmerung des Prozesses muss man die Stille beobachten, um die Stimme nicht vollständig zu stören. Wenn die Krankheit bei einem kleinen Kind aufgetreten ist, sollte überprüft werden, dass er weniger weinte.

Der Raum, in dem sich der Patient befindet, sollte den optimalen Temperatur- und Feuchtigkeitsbereich haben. Trockene Luft provoziert einen Anstieg der Symptome, die Verbreitung von Schwellungen. Aus der Nahrung ausgeschlossen sind gesundheitsschädliche Produkte, gebratene, geräucherte Speisen, kalte und warme Speisen, Gewürze, Marinaden.

Laryngitis, deren Behandlung zu Hause komplex ist, erfordert die Verwendung der folgenden Medikamentengruppen:

  • antiviral (Anaferon, Lavomax, Oscillococcinum);
  • Antibiotika (Augmentin, Clarithromycin, Flemoxin);
  • Antitussiva (Libexin, Sinekod, Panathus);
  • Expektorantien (Prospan, Gedelix);
  • Mukolytika (Ambrobe, Bromhexin);
  • Antihistaminika (Tavegil, Loratadin, Zirtek);
  • Antipyretika (Paracetamol, Nurofen, Bofen, Nimesil);
  • Antiseptika für die lokale Behandlung (Geksoral, Tantum Verde, Bioparox, Chlorophyllipt).

Die Wahl der Medikamente, Dosierung und Dauer der Therapie wird vom behandelnden Arzt festgelegt. Selbst wenn der Patient sich für eine unabhängige Behandlung entschieden hat, ist es ratsam, dieses Problem mit dem örtlichen Arzt zu besprechen.

Behandlung der Krankheit im Haus

Die Durchführung von Inhalationen gilt als die häufigste und sicherste Methode zur Behandlung von Laryngitis. Das Verfahren mildert den Schweiß, beseitigt die Heiserkeit, fördert die Befeuchtung des Hustens. Dampfinhalationen werden nur in Abwesenheit von Hyperthermie verwendet. Zu Hause verwenden Sie Propolis, Tinktur aus Calendula, Anisöl, Eukalyptus.

Bei erhöhter Temperatur kann der Körper der Inhalation nur durch einen Vernebler durchgeführt werden - eine spezielle Vorrichtung, die das flüssige Medikament in ein Aerosol umwandelt, ohne die Erhitzung des Wirkstoffs zu verwenden. Zur Durchführung solcher Inhalationen verwenden Sie physiologische Kochsalzlösung, alkalisches Mineralwasser, Essentuki, Narzan, sowie husten- oder schleimlösende Medikamente in verdünnter Form.

Reichliches Getränk

Bei Laryngitis wird empfohlen, bis zu 2,5 Liter warme Flüssigkeit pro Tag zu trinken. Es kann alkalisches Wasser, Kompotte, Fruchtgetränke, Brühen von Heckenrose, Lungenwasser sein. Sie können warme Milch verwenden (nicht heiß!) Mit dem Zusatz von Honig und Butter.

Bei Menschen, deren Beruf mit oratorischer Kunst oder Singen verbunden ist, werden Rezepte für medizinische Mischungen zum Trinken häufig verwendet, um die Funktion von Stimmbändern schnell wiederherzustellen. Hier ist einer von ihnen: mehrere Feigenstücke zerdrücken, ein Glas Milch gießen und gut erwärmen (aber nicht kochen). Nehmen Sie eine warme Form an.

Halse ausspülen

Ein ähnliches Verfahren zur Behandlung wird alle 3,5-4 Stunden durchgeführt. Nur die Regelmäßigkeit trägt zur frühzeitigen Entfernung der Entzündung bei. Folgende Medikamentenkombinationen werden verwendet:

  • Johanniskraut, Ringelblume und Kamillenblüten zu gleichen Teilen (Abkochung);
  • Holunder, Blätter der Mutter-und-Stiefmutter, goldener Schnurrbart - jeweils mit Teelöffel für 250 ml Wasser;
  • Apfelessig mit Honig (3: 2), verdünnt in einem Liter Wasser;
  • 3-4 Tropfen Jod, ein Teelöffel Meersalz, 0,5 TL. Soda pro Liter Wasser.

Verwenden Sie zum Spülen zu Hause den Saft von rohem Gemüse, Sanddornöl, Althea, starken Tee.

Kompressen

Heizkompressen werden nur bei normaler Körpertemperatur verwendet. Es kommt zu einem Anstieg der lokalen Durchblutung, Aktivierung von Stoffwechselvorgängen auf zellulärer Ebene. Zu Hause werden Arzneimittel, Öle, Wodka, verdünnter Ethylalkohol verwendet.

Um eine Kompresse vorzubereiten, werden mehrere Schichten Gaze gefaltet und mit einem Mittel befeuchtet. Drücken Sie vorsichtig, so dass Flüssigkeit nach unten tropft nicht, und dann auf die Brust und Hals aufgetragen, die Fläche der Projektion des Herzens, Brustdrüsen zu vermeiden. Oben ist ein Wachstuch und ein warmer Schal ist eingewickelt. Der Vorgang dauert ungefähr 8 Stunden und kontrolliert den Belichtungsbereich. Kompressen mit Nutria und Dachs Fett zur Behandlung von Laryngitis bleiben über Nacht.

Der Senf

Überlagernde Senfpflaster aktivieren Mikrozirkulation, Wärme der Haut, irritierende und störende Wirkung. Die Anwendung bei Laryngitis kann trockene Hustenanfälle reduzieren, das Gefühl von Verfolgung und Kratzen reduzieren.

Senf wird auf die vordere Fläche des Halses und wenn das Larynxödem auf dem Sternum oder den Füßen entwickelt. Kontraindikation für die Verwendung ist Hyperthermie, das Vorhandensein von Hautausschlägen oder anderen dermatologischen Problemen in der betroffenen Region, das Alter von Kindern unter 3 Jahren.

Heilbäder

Erlaubt bei normaler Körpertemperatur. Bei dieser Therapiemethode erfolgt gleichzeitiges Erwärmen der Haut und Einatmen. Bei Laryngitis wird Badewasser mit Meersalz, Kräutersud gemischt. Auch verwendet Fußbäder mit dem Zusatz von trockenem Senf, Meersalz oder Soda.

Behandlung mit Volksmedizin

Wie behandelt man Laryngitis zu Hause mit Volksmedizin? Es gibt eine große Anzahl von bewährten Rezepten, die entzündliche Prozesse reduzieren, die Heiserkeit beseitigen und die Schleimhaut normalisieren.

  1. ½ Tasse Anissamen, 250 ml Wasser eingießen und kochen. Belastung. Fügen Sie ein Viertel eines Glases Honig und 1 EL hinzu. l. Cognac. Nehmen Sie jede halbe Stunde 100 ml.
  2. Das Fruchtfleisch der ganzen Zitrone wird mit 2 EL gemischt. l. Honig. Der resultierende Brei wird verbraucht und löst sich langsam auf.
  3. Meerrettich hacken und eine dritte Tasse kochendes Wasser gießen. Nach 15 Minuten 2 Teelöffel umrühren. Zucker und trinken Sie tagsüber in kleinen Schlucken.
  4. Zu Hause ein Glas rohen Karottensaft mit 3 EL gemischt. l. Honig. Nimm einen Esslöffel.
  5. Reis den Apfel mit Honig und esse langsam, während es heiß ist.
  6. Mischen Sie Borjomi und Milch im Verhältnis in der gleichen Menge, um ein Glas Flüssigkeit zu erhalten. Fügen Sie Honig, Cognac und Butter für 1 TL hinzu. jeder. Heiß trinken.

Prävention

Laryngitis, die Symptome und Behandlung zu Hause, die in dem Artikel diskutiert werden, erfordert sorgfältige Maßnahmen, um Exazerbation zu verhindern. Die rechtzeitige Therapie von Atemwegserkrankungen, chronischen Entzündungsprozessen, kariösen Zähnen trägt dazu bei, das Risiko der Entwicklung neuer Erkrankungen zu minimieren.

Die Vorbeugung der Laryngitis zielt auch darauf ab, die Immunität zu stimulieren, zu temperieren und schlechte Angewohnheiten aufzugeben, insbesondere das Rauchen von Tabak. Durch den Besuch des Bades und die Durchführung vorbeugender Inhalationsmaßnahmen können Sie die Atemwege von Staub, transienten Mikroorganismen und Zerfallsprodukten befreien.

Es ist notwendig, die optimalen Temperaturbedingungen im Raum und die Höhe der Luftfeuchtigkeit einzuhalten. Achten Sie auch auf persönliche Hygiene Maßnahmen.

Bei rechtzeitiger Initiierung einer Laryngitis-Therapie und Einhaltung der Therapieempfehlung hat die Erkrankung eine günstige Prognose für die Genesung.

Wie Laryngitis zu heilen: die Methoden der traditionellen und traditionellen Medizin zu helfen


Laryngitis Entzündung des Kehlkopfes. Es kann als Folge einer Virusinfektion, bei Auftreten einer allergischen Reaktion und als eigenständige Krankheit auftreten. Die Behandlung wird in der Regel zu Hause bei der Ernennung eines Therapeuten oder eines Otolaryngologen durchgeführt. In einigen schweren Fällen (mit der Diphtherielaryngitis) ist der Krankenhausaufenthalt des Kranken in der Klinik notwendig.

Behandlung: allgemeine Regeln

Es gibt so viele Regeln, die für die Einhaltung aller Arten von Laryngitis Behandlung bei Erwachsenen obligatorisch sind:

  • Einhaltung des Schweigens - Um so wenig wie möglich zu sprechen, ist es besser, vollkommen still zu sein. Flüstern ist absolut verboten;
  • Aufrechterhaltung des Mikroklimas im Raum - Regelmäßiges Lüften, Lufttemperatur innerhalb von 20 - 25 ° C halten, Luftfeuchtigkeit auf 50 - 60% erhöhen;
  • Halte deine Kehle warm - Mit Hilfe eines warmen Schals;
  • heiße Fußbäder - das Larynxödem reduzieren;
  • reichlich warmes Getränk - Kräutertees, Mineralwasser, Beerenfruchtgetränke - bis zu 3 Liter pro Tag;
  • Diät - Essen sollte warm sein, scharfe, salzige und frittierte Speisen, Schokolade, Kaffee nicht ausschließen;
  • jede Stunde gurgeln - um Schwellungen zu lindern, Entzündungen zu reduzieren und die Heilung zu beschleunigen. Spülen Sie mit einer Lösung von Meersalz oder Soda (Löffel für 250 ml Wasser), Brühen von Kräutern (Kamille, Linden, Eukalyptus);
  • Beseitigung von Alkohol und Rauchen;
  • einen Kurs von Multivitaminen nehmen.

Sie ersticken lange an einem erstickenden Husten? Wichtige Informationen darüber, bei welchen Komplikationen der Tracheitis Sie bei längerer Krankheit gefangen sind.

Die Auswirkungen von heißer und kalter Luft können zu Pharyngitis führen, wie in diesem Artikel ausführlicher beschrieben.

Wie man einen akuten Verlauf behandelt

Integriert, ermöglicht den Einsatz von:

  • Inhalationen - eine Lösung von Soda, Mineralwasser (Essentuki, Borjomi), Abkochung von Kräutern (Eukalyptus, Kamille, Salbei, Pfefferminze), ätherische Öle (Eukalyptus, Kiefer, Menthol);
  • Präparate aus trockenem Husten - Codein, Libexin;
  • schleimlösende und schleimlösende Mittel - Mucaltin, ACC, Bromhexin, Ambroxol;
  • antipyretische Tabletten - Paracetamol, Ibuprofen. Nur im Falle einer anhaltend hohen schwächenden Temperatur angesetzt;
  • Sprays und Lutschtabletten mit einem Antiseptikum und Analgetikum - lizobakt, geksaliz Geksoral, imudon sprühen;
  • Antibiotika, die nur wie von einem Arzt verschrieben verwendet werden. Die am häufigsten verschriebenen Penicilline (Ampicillin, Amoxicillin), Chinolonen (Ciprofloxacin, Levofloxacin), Makrolide (Sumamed, Azithromycin), Cephalosporine (Cefotaxim, Ceftriaxon), Metronidazol;
  • Antihistaminika - Dimedrol, Suprastin, Diazolin;
  • proteolytische Enzyme - Trypsin, Chymotrypsin in Form von Inhalationen.

Leichter Abschluss

Wenn Sie die allgemeinen Regeln beachten, wird akute Laryngitis bei Erwachsenen zu einem leichten Grad fließen und wird nicht lange dauern. Bereits im Laufe von 5 - 7 Tagen kommt es meist zur Genesung, aber bei einem komplizierteren Verlauf der Erkrankung fügen Ärzte hinzu:

  • Mit trockenem, schwächendem Husten, Codein, Libexin;
  • bei feuchtem Husten - Mukaltin, Lakritzsirup, ACTS, Bromhexin.

Mittel und Schwer


Für eine wirksame Behandlung sind eine ganze Reihe von Maßnahmen erforderlich, darunter:

√halbalkoholische Umschläge auf dem Nacken mit wärmender Wirkung

√ UHF mit Antihistaminika und Bioparox;

  • Antihistaminika - um das Larynxödem zu reduzieren;
  • Antibiotika - penicillansäure-Gruppe, vorzugsweise in Form von Sprays (kameton, Geksoral, ingalipt, stopangin, kamfomen);
  • Inhalation mit proteolytischen Enzymen;
  • symptomatisch bedeutet:

√mit reichlich viskosem Sputum - Ambroxol, Thermopsis, Bromhexin;
√bei einem trockenen Husten - Antitussiva;
√bei hoher Temperatur - Paracetamol, Ibuprofen;
√mit der Ansammlung von Krusten im Kehlkopf - Inhalation mit Soda oder ätherischen Ölen.

Wenn die Krankheit in das mittlere Stadium übergeht, wird sie mit Breitbandantibiotika wie Amoxicillin und Ciprofloxacin verwendet. Darüber hinaus entscheidet der Arzt, wie Laryngitis zu behandeln ist und verschreibt das Medikament je nach Art des Erregers.

Behandlung des chronischen Verlaufs bei Erwachsenen

Es ist fast unmöglich, die chronische Form der Erkrankung der Stimmbänder loszuwerden. Die Behandlung der chronischen Laryngitis bei Erwachsenen zielt darauf ab, den Schweregrad und die Häufigkeit von Exazerbationen zu reduzieren. Dazu gehört auch die Sanierung chronischer Entzündungsherde. Neben der Einhaltung allgemeiner therapeutischer Regeln werden Medikamente verwendet:

  • Antibiotika lokaler Wirkung - Bioparox;
  • Antibiotika systemischer Wirkung - Amoksiklav, Ceftriaxon, Erythromycin;
  • Sprays und Tabletten zur Resorption mit örtlicher Betäubung und antiseptischer Wirkung - Neo-Angina lizobakt, Geksoral, Sprays Ingalipt Tera-Grippe;
  • Inhalation mit Sodalösung, ätherische Öle, Proteasen (Trypsin, Chymotrypsin);
  • Antitussiva (Codein);
  • Expectorantien (Mucaltin, ATSTS, Ambrokol);
  • Immunmodulatoren - Ribomunil, Respiribron;
  • Immunstimulanzien (IRS-19).

Behandlung von mildem (katarrhalischem) Grad

Katarrhalische Laryngitis zeichnet sich durch eine einfache Form der Strömung aus, deren Behandlung in einem komplexen Ansatz recht effektiv ist.

  • Inhalation und alkalische Inhalationen - die Hauptmethode der Behandlung;
  • Antibiotika lokaler und systemischer Wirkung - nach Anweisung des Arztes anwenden;
  • Sprays und Resorptionstabletten.

Als zusätzliche Mittel werden Immunmodulatoren und Immunstimulanzien eingesetzt.

Während der Regression wird Physiotherapie verwendet:

  • UHF;
  • Elektrophorese mit Novocain;
  • DDT (diadynamische Therapie).

Behandlung eines durchschnittlichen (atrophischen) Grades

Die Diagnose der atrophischen Laryngitis beinhaltet die Behandlung eines gleichartigen mit mildem Grad. Ein besonderes Merkmal ist die zusätzliche Verwendung von Aerosolinhalationen mit proteolytischen Enzymen. Diese Verfahren werden zum Entfernen von Krusten zugewiesen.

Behandlung von schweren (hypertrophen) Grad

Wenn die Verschreibungen oder Vorsorgemaßnahmen des Arztes nicht eingehalten werden, geht die Krankheit in ein ernstes Stadium über. Die Behandlung des hypertrophen Grades kann konservativ oder chirurgisch sein, abhängig vom Zustand des Patienten.Konservativ - ähnlich dem bei einer durchschnittlichen Schwere der Krankheit.Chirurgisch - Entfernung von hyperplastischem Gewebe. Die Entfernung erfolgt unter örtlicher Betäubung und verhindert die Degeneration geschädigter Zellen in bösartige Zellen.

Physiotherapie

Elektrophorese - die wichtigste Art der Physiotherapie mit Laryngitis. Gebrauchte Novocain, Kalzium und andere Medikamente auf dem Kehlkopf. Es ist wirksam, eine spezielle Elektrode für die intraorale Elektrophorese zu verwenden. Die Prozedur dauert 15 - 20 Minuten, der Kurs 10 - 12 Prozeduren
UHFverwendet, um die Durchblutung und den Stoffwechsel im Kehlkopf zu verbessern. Führen Sie tägliche Verfahren von 5 bis 10 Minuten, ein Kurs von 5 bis 10 Verfahren.
DDT (diadynamische Therapie)hat eine Verfahrensdauer von nicht mehr als 30 Minuten, ein Kurs ist erforderlich - 3 bis 8 tägliche Verfahren.

Behandlung mit Volksmedizin


In jedem Stadium ist eine Behandlung nicht nur mit medizinischen Präparaten, sondern auch mit Volksmedizin möglich. Traditionelle Medizin bietet eine Vielzahl von Drogen aus der "grünen Apotheke". Traditionelle Behandlung verwendet verschiedene Spülungen, Abkochungen, Schmierung des Rachens.

Spülungen:

  • Rote-Bete-Saft (200 ml Saft und ein Teelöffel Apfelessig);
  • Saft von rohen Kartoffeln oder Kohl;
  • Honig (1 Löffel Honig auf ein Glas Wasser).

Schmierung des Halses. Gamasche sterile Bandage, eingetaucht in einer Mischung aus Glycerin und Iod (1: 1), um den Hals auf die maximal mögliche Tiefe zu schmieren.
Mit Heiserkeit und Verlust der Stimme helfen diese Werkzeuge:

  • Erdnüsse, wenn gekocht, getrocknet und leicht gebraten;
  • Anis als Abkochung von Samen. Ein halbes Glas Anis auf ein Glas kochendes Wasser, kochen für 15 Minuten. Cool, fügen Sie einen Löffel Honig und Cognac hinzu. Nimm jede Stunde auf einen Löffel;
  • Eine warme Milch mit Honig hilft, die Stimmbänder zu erweichen.

Mögen Sie Medikamente auch bei leicht laufender Nase? Erfahren Sie aus dem Artikel, wie schnell Ihre Rhinitis Volksmedikation heilen wird.

Sie sind nicht immun gegen Lungenentzündung, wenn Sie nicht sehr starke Immunität haben, für weitere Details zu den Hauptsymptomen dieser Krankheit, lesen Sie diesen Artikel.

Behandlung von beruflicher Kehlkopfentzündung

Die Berufskrankheit wird für Menschen bestimmter Berufe üblich. Ein paar Tipps zur Aufrechterhaltung der Stimmbänder im Arbeitsmodus, die Sie selbst durchführen können:

  • Regelmäßige Verwendung Mischung aus Zitronen- und Honigbrei. Die Mischung wird für einige Minuten im Mund gehalten und dann geschluckt;
  • alkalische Lösung. Mineralwasser und Milch (1: 1) mischen, vorheizen, einen Esslöffel Butter, Honig und Cognac dazugeben. In kleinen Schlucken in heißer Form trinken;
  • Knoblauch Milch. 1 - 2 Knoblauchzehen in einem Glas Milch kochen. Warm trinken, über den Hals für 40 Minuten. Am Tag, wiederholen Sie 2 - 3 mal.
  • Karottenmilch. 100 g Karotten werden gereinigt, gerieben und in 500 Gramm Milch gekocht. Nehmen Sie warme, kleine Schlucke ein;
  • gebrannter Zucker. 2 Esslöffel Zucker in einer Pfanne schmelzen, 500 Gramm kochendes Wasser hinzufügen. Nehmen Sie 1 Löffel pro Stunde - anderthalb.
zum Inhaltsverzeichnis ↑

Prävention


Ärzte bestehen immer auf die Wirksamkeit der Prävention von Laryngitis, anstatt Drogenbehandlung.
Primärprävention:

  • Verhärtung des Körpers. Beginnen Sie mit Fußbädern, wenden Sie sich an Reiben und Besen;
  • Weigerung, Alkohol und Rauchen zu trinken;
  • Organisation der Ernährung

Sekundärprävention:

  • Rechtzeitige Vorbeugung von entzündlichen Erkrankungen;
  • Empfang von Immunstimulanzien;
  • Besuch der Sauna als möglich;
  • regelmäßige Anwendung der Inhalation;
  • Schützen Sie Ihre Kehle, vermeiden Sie Überanstrengung, Unterkühlung, verwenden Sie Atemschutzmasken in staubigen Räumen;
  • ein regelmäßiger Besuch bei einem phoniatrischen Arzt für Menschen mit Sprachprozessen.
zum Inhaltsverzeichnis ↑

Prognose

Mit der Zeit, begann eine vollwertige Behandlung, gibt eine günstige Prognose für die Genesung (in einer Woche oder zwei).

Bei der chronischen Laryngitis können hypertrophe Veränderungen Schleimhautzellen als Präkanzerose angesehen werden. Die rechtzeitige Einleitung der Behandlung, kompetente Kombination von Arzttermine und der traditionellen Medizin wird schnell akute Laryngitis heilen, Komplikationen zu verhindern, die Schwere der chronischen Laryngitis. Wenn Anzeichen einer Laryngitis gefunden werden, sollten Sie sofort einen HNO-Arzt kontaktieren.

Laryngitis bei Erwachsenen - Symptome und Behandlung, was ist das, Fotos, die ersten Anzeichen einer Laryngitis

Laryngitis - ein klinisches Syndrom, des Larynx durch entzündliche Veränderungen der Schleimhaut als Folge einer Infektion durch eine virale oder bakterielle Ätiologie oder andere Ursachen, die sich von einer akuten oder chronischen Form in Form manifestiert. Die Entwicklung wird gefördert durch Hypothermie, Atmung durch den Mund, staubige Luft, Kehlkopfüberlastung, Rauchen und Trinken.

Der Verlauf der Krankheit hängt von einer Reihe von Bedingungen ab (Alter, Widerstand, Angemessenheit der Therapie usw.). Dann behandeln wir die Laryngitis, was die Zeichen und die ersten Merkmale bei den Erwachsenen, und auch über die grundlegenden Methoden der vorbeugenden Wartung - wir werden in diesem Artikel näher sprechen.

Was ist Laryngitis?

Laryngitis ist eine Erkrankung des Atmungssystems, bei der die Schleimhaut des Larynx betroffen ist. Bei Erwachsenen wird die Krankheit von einer Veränderung der Stimme begleitet, bis zu ihrem vollständigen Verlust, durch Husten, durch Verletzung der Atmung. Es ist in der Lage, bei akuten Atemwegserkrankungen selbstständig fortzufahren oder eine Entzündung des Mukuspharynx, Nasopharynx oder der Nasenhöhle fortzusetzen.

Tatsache ist, dass wenn wir sprechen, unsere Stimmbänder anfangen, eine Schwingung zu erzeugen, aufgrund dessen erscheint der Klang. Aber mit dieser Krankheit schwellen die Stimmbänder und verlieren diese einzigartige Eigenschaft vollständig. Atemwege sind auch eng, es wird ein wenig schwierig zu atmen, ein anderes Merkmal der Krankheit kann ein sogenannter bellender Husten sein.

Es ist wichtig, rechtzeitig zu erkennen, dass Stille im wahrsten Sinne des Wortes Gold ist. Es ist besser, ein paar Tage im Flüsterton zu reden, als sich nach vielen Wochen zu quälen.

Arten von Krankheiten

Es gibt zwei Formen der Laryngitis: akut, die nur wenige Tage andauert, und chronisch, die für Wochen oder Monate bestehen bleibt.

Akute Kehlkopfentzündung

Die akute Laryngitis entwickelt sich vergleichsweise selten als eigenständige Erkrankung. Normalerweise ist es ein Symptom für SARS (Influenza, Adenovirus-Infektion, Parainfluenza), in dem in den entzündlichen Prozess beinhaltet auch die Schleimhaut der Nase und Rachen, und manchmal die unteren Atemwege (Bronchien, Lunge). Eine akute Laryngitis kann durch übermäßige Spannung der Stimmbänder entstehen, zum Beispiel durch Schreien, Begrüßung, Singen oder Sprechen.

Chronische Laryngitis bei Erwachsenen

Die chronische Form resultiert aus einer akuten Manifestation in Abwesenheit einer Behandlung oder ist das Ergebnis einer Infektion durch chronische Quellen des Pathogens (entzündliche Erkrankungen im Nasopharynx). Es wird häufig bei Rauchern diagnostiziert, da das Tabakhaus den Zustand der Epithelschicht negativ beeinflusst und zu dessen Erschöpfung führt, wodurch die Schleimhaut anfällig für die Auswirkungen negativer Faktoren wird.

Das Ergebnis der chronischen Laryngitis bei Erwachsenen hängt von ihrer Form ab. Bei der hypertrophen und atrophischen chronischen Laryngitis tritt die vollständige Genesung nicht auf. Prävention zielt darauf ab, kausale Faktoren zu eliminieren.

Manchmal, angesichts der Ähnlichkeit des klinischen Bildes, ist diese Pathologie mit Pharyngitis verwechselt, aber wie Laryngitis bei einem Erwachsenen zu behandeln ist und was mit Pharyngitis zu tun ist, sind sehr unterschiedlich. Bevor der Arzt eine genaue Diagnose stellt, sollten daher keine Medikamente eingenommen werden.

Auch hervorheben:

  • Katarrhalische Laryngitis - Patienten kratzig, Heiserkeit, ein Gefühl von Wundsein im Hals, Husten instabil, trocken und wenig ausgeprägt. Der Fluss ist günstig und einfach. Charakteristische Symptome von Laryngitis bei Erwachsenen am häufigsten klagen Patienten von Dysphonie, Heiserkeit, Hals, Schmerzen und Trockenheit in der Kehle bei normalen oder minderwertigen Fieber. Manchmal gibt es einen trockenen Husten, gefolgt von einem Auswurf des Sputums.
  • Die atrophische Laryngitis ist durch eine Abnahme der Dicke der Schleimhaut gekennzeichnet. Angesichts dieses Merkmals markiert Husten oft eine Entladung mit Blutspuren. Ein charakteristisches Merkmal - die Bildung von gelb-grünen oder schmutzig-braunen Krusten auf der Schleimhaut ist ein markantes Merkmal.
  • Allergische Laryngitis tritt bei einem Patienten mit einer allergischen Reaktion (allergische Rhinitis, Pharyngitis und andere) auf.
  • Die hypertrophe Laryngitis ist im Gegensatz zur atrophischen Laryngitis durch eine Verdickung der Larynxschleimhaut gekennzeichnet. Zu stark verdickte Kehlkopfabschnitte in Form von weißlichen oder durchsichtigen Erhebungen können so stark zunehmen, dass sie das Einklemmen der Stimmbänder verhindern.
  • Im Fall der Diphtherieform tritt die Entwicklung der Krankheit aufgrund der Ausbreitung der Infektion im Larynx von den Mandeln auf. Die Schleimhaut ist mit einer weißen Membran bedeckt, die sich auf der Höhe der Stimmbänder lösen und eine Verstopfung der Atemwege verursachen kann. Eine ähnliche Membran kann sich auch mit einer Streptokokkeninfektion bilden.

Ursachen bei Erwachsenen

Die Erreger der Laryngitis sind in zwei Gruppen unterteilt:

  • Viren (Influenzavirus, Parainfluenza, Masern und andere);
  • Bakterien (pathogen Scharlach, Diphterie, Keuchhusten, Streptococcus, Staphylococcus, Mycobacterium, Treponema und andere).

Die Hauptursachen der Laryngitis:

  • Allgemein lokale Hypothermie, Aufnahme irritierend Lebensmittel (in der Regel sehr kalt), kalte Getränke, Mundatmung, übermäßige Stimm Last (ein langes, lautes Gespräch, das Singen, Schreien) - all dies führt zu einer Störung der lokalen Schutzsysteme, Schäden an Zellstrukturen Schleimhaut und Entwicklung entzündlicher Prozess. In Zukunft ist eine Infektion möglich.
  • Kontakte mit Patienten - Pertussis, Windpocken, Grippe oder andere akute respiratorische Virusinfektionen. Die Inkubationszeit von Laryngitis infektiösen Ursprungs kann je nach Erreger mehrere Stunden bis zu mehreren Tagen betragen.
  • Die Ausbreitung von Infektionen aus den Nasennebenhöhlen mit Sinusitis, der Mundhöhle und anderen nahe gelegenen Gebieten.
  • Einatmen von verschiedenen Reizstoffen - verunreinigt mit Staub, Ruß, Luftchemikalien.
  • Konstante oder einmalige starke Spannung der Stimmbänder - eine längere laute Konversation, sowie ein Schrei, besonders im Fall von widrigen Bedingungen, die im vorherigen Abschnitt angegeben wurden.
  • Schädigung der Oberfläche der Larynxschleimhaut - chirurgischer Eingriff, mechanisch (Fischgräte, Versuch, schlecht gekaute Nahrung zu schlucken, Cracker).
  • Missbrauch von alkoholischen Getränken, Tabakrauchen.
  • Laryngitis kann sich entwickeln, wenn Mageninhalt in den Kehlkopf (gastroösophagealer Reflux) gelangt. Dieser Zustand kann sich bei einer Schwäche der Schließmuskeln der Speiseröhre entwickeln, die normalerweise die Aufnahme von Mageninhalt in die Speiseröhre, den Rachen und den Kehlkopf verhindert.

Symptome einer Laryngitis

Symptome einer Entzündung des Larynx bei Erwachsenen können unabhängig voneinander vermutet werden. Die Entwicklung einer Laryngitis kann durch folgende Symptome angezeigt sein:

  • Auftreten von trockenem Husten;
  • Langsamkeit der Stimme;
  • Verfolgung und Seufzen der Kehle;
  • Starke Zärtlichkeit beim Schlucken;
  • Allgemeine Unwohlsein;
  • Körpertemperatur steigen;
  • Erhöhte Anzahl von Leukozyten im Blut.

Laryngitis bei Erwachsenen dauert in der Regel einige Tage bis zwei Wochen. Normalerweise 2-3 Tage normalisiert die Körpertemperatur und verbessert das allgemeine Wohlbefinden. Dann wird die Stimme wiederhergestellt und allmählich wird der trockene Husten zu naß und hört auf.

Hals auf dem Foto mit Laryngitis

In den ersten sieben bis zehn Tagen hat die Krankheit einen akuten Verlauf. Wenn der Entzündungsprozess länger andauert, diagnostizieren die Ärzte eine chronische Laryngitis.

  • Zuerst verschlechtert sich der allgemeine Gesundheitszustand einer Person, es gibt Kopfschmerzen, Schwäche.
  • Scharf fällt Arbeitskapazität, es gibt eine ständige Schläfrigkeit.
  • Gleichzeitig kann die Temperatur steigen, aber das passiert nicht immer, und das Thermometer steigt selten über die niedrigwertigen Marker. Normalerweise wird die Temperatur mit Laryngitis innerhalb von 37,0 ° -37,5 ° gehalten.
  • es gibt Halsschmerzen, schlimmer beim Schlucken, Husten und Versuchen zu reden;
  • trockener Husten in Form von Anfällen mit der Trennung von spärlichem Sputum;
  • laufende Nase und verstopfte Nase.
  • eine heisere Stimme;
  • starker Schweiß im Hals;
  • husten;
  • Schwellung und Hyperämie der Schleimhaut.

Komplikationen

Die häufigste Komplikation der Laryngitis ist chronische Bronchitis und Mandelentzündung. Oft besteht in der akuten Phase die Gefahr, dass sich ein Larynxödem und das Auftreten einer falschen Kruppe entwickeln. Mit dieser Bedingung beginnt eine Person zu ersticken, die Hautdecken werden blass und das Nasolabial-Dreieck wird zyanotisch. Wenn einem Menschen in einem solchen Zustand keine Hilfe dringend gewährt wird, kann er sterben.

Chronische Laryngitis kann auch zu Komplikationen führen in Form von:

  • Bildung eines Tumors im gutartigen Kehlkopf;
  • Proliferation von Polypen, die Bildung von Zysten oder Granulomen;
  • Entwicklung von Kehlkopfkrebs;
  • Stenose des Larynx;
  • eingeschränkte Mobilität des Kehlkopfes.

Diagnose

Die Definition von Symptomen und Behandlung von Laryngitis bei Erwachsenen sollte von einem Arzt kontrolliert werden

Während der Diagnose untersucht der Arzt zunächst die Anamnese, führt eine körperliche Untersuchung durch und befragt den Patienten über die Art des Auftretens und der Entwicklung der Krankheit. Eine gründliche Untersuchung des Klanges der Stimme sowie der Stimmbänder erleichtert die Auswahl des richtigen Ansatzes für die Behandlung der Krankheit.

Neben der allgemeinen medizinischen Untersuchung kann der Arzt zusätzliche Methoden der Forschung anwenden, insbesondere bei chronischer Laryngitis oder einem längeren Verlauf von akuten:

  • Laryngoskopie;
  • Blut Analyse;
  • Fluorographie einer schwierigen Zelle;
  • bakteriologische Studie von Waschungen, Abstrichen aus dem Kehlkopf, etc.

Eine Person, die keine medizinische Ausbildung hat, kann eine Laryngitis selbst diagnostizieren, aber die Fehlerwahrscheinlichkeit ist sehr hoch. Pathologie, obwohl sie charakteristische Symptome hat, aber in einigen Fällen einen "unscharfen" Verlauf nehmen kann. Einige Symptome können ganz fehlen.

Sie sollten einen HNO-Arzt konsultieren, wenn:

  • Ihre Symptome verbessern sich nicht innerhalb von 2 Wochen;
  • Sie haben plötzlich starke Schmerzen (besonders im Ohr), Schwierigkeiten beim Schlucken oder Auswurf des Blutes;
  • Verdächtige das Vorhandensein einer anderen Krankheit;
  • Es besteht der Verdacht, dass die Laryngitis in ein chronisches Stadium übergehen kann.

Behandlung von Laryngitis bei Erwachsenen

Laryngitis Behandlung beinhaltet eine schonende Behandlung Compliance (Patient erfordert Rest) und die Beseitigung der Faktoren, die die Wirkung der Entzündung (Raucherentwöhnung, akute Erkältung und warme Speisen) erhöhen können.

Das allgemeine Schema der Behandlung:

  • Beseitigung möglicher Ursachen - reduzierte Belastung des Kehlkopfes und der Stimmbänder (Stille);
  • Ausschluss von Speisen, die Schleimstoffe reizen - kohlensäurehaltige Getränke, salzige, scharfe Gerichte;
  • vollständige Rauchverweigerung, Empfang von alkoholischen Getränken, einschließlich Bier, alkoholische Cocktails;
  • reichlich warmes Getränk - Tees, Aufgüsse, Abkochungen, Milch, Gelee, Säfte.

Wenn sich eine Laryngitis entwickelt, kann die Behandlung bei Erwachsenen durch Verschreiben der folgenden Arzneimittel zur lokalen und systemischen Therapie durchgeführt werden:

  • externe Medikamente der Grundbehandlung: Aerosole - Kammofen, Inhalipt, Tera-Fly; Lutschtabletten und resorbierbare Tabletten - Isla, Strepsils, Neo-Angin;
  • Provokation: Mukaltin, Prospan, Gedelix, Eucabal, Herbion;
  • Medikamente, die die Manifestation eines Hustens lindern können: Kofeks, Sinekod;
  • Antiallergika (Antihistaminika): Loratadin, Zodak, Suprastin;
  • Antibakterielles Antibiotikum: Bioparox-Spray;
  • Gerichtete Antibiotika: Ampicillin, Amoxicillin, Oxacillin und Cephalosporine;
  • antivirale Medikamente: Fusafungin, Fenspirid;
  • Verbesserung der Immunabwehr und Stärkung des Körpers - Verbindungen basierend auf Radiolyse, Aralia, Pantocrin, Eleutherococcus.

Präparate der antibakteriellen Wirkung (Antibiotika) werden mit Laryngitis nur im Falle der Bestätigung der bakteriellen Natur der Pathologie verordnet. Zu diesem Zweck wird eine Bakterienkultur durchgeführt und der Erreger der Infektion identifiziert. Wenn dies nicht getan wird, kann die Behandlung aufgrund der fehlenden Empfindlichkeit bestimmter Bakterienstämme gegenüber bestimmten Arten von Antibiotika unwirksam sein.

Ein gutes Ergebnis ist der Einsatz physiotherapeutischer Behandlungsmethoden. Erwachsenen Patienten können die folgenden Verfahren zugewiesen werden:

  • Elektrophorese mit Novocain;
  • UHF;
  • Mikrowellen-Therapie;
  • UFO.

Als eine akute Form einer Kehlkopfentzündung zu behandeln?

Bei Erwachsenen sollte die Behandlung der akuten Laryngitis in erster Linie darauf abzielen, das Problem zu lösen, das die Krankheit ausgelöst hat.

  • Verwenden Sie lokale antibakterielle Medikamente in Form von Tabletten zur Resorption, Aerosole, Sprays, wie Strepsils, Geksoral, Tantum Verde, etc.
  • Bei starken Schmerzen im Hals werden NSAIDs verschrieben - nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente: Nimesil, Naise, Nurofen. Sie beseitigen effektiv alle Symptome, die mit Entzündungen einhergehen - Schmerzen, Stimmstörungen usw.
  • Um die Stoffwechselaktivität zu stimulieren und die Aktivität des Immun ernannt adaptogens (Eleutherococcus Tinkturen, pantokrina, Ginseng, Radiogramme pink) erhöhen.
  • Ein ausgezeichnetes Mittel gegen Laryngitis ist die Schmierung des Rachens mit Lugols Lösung. Dieses Mittel schützt die Kehlkopfschleimhaut vor den Auswirkungen der pathogenen Flora. Am 3-4. Tag der Krankheit ist es möglich, die Schmierung durch Lugol-Lösung für Sanddornöl zu ersetzen. Diese Substanz fördert die schnelle Erholung der Schleimhaut.

Um eine völlige Ruhe des Kehlkopfes zu gewährleisten, wird einer Person nicht empfohlen, etwa eine Woche zu sprechen. Wenn dies nicht möglich ist, sprechen Sie so leise und leise wie möglich.

Vor der Wiederherstellung der Larynxschleimhaut muss der Arzt eine strenge Diät verschreiben, während der Sie nur wenig essen sollten. Es sollte jedoch nicht zu kalt oder heiß sein.

Die genaue Liste der Arzneimittel und Empfehlungen für ihre Verwendung sowie die Angemessenheit von Inhalationen wird dem Patienten vom behandelnden Arzt gegeben. Vorbehaltlich der vorgeschriebenen Therapie kehrt der Patient innerhalb von 10 Tagen zur Normalität zurück.

Wie behandelt man chronische Laryngitis bei Erwachsenen?

Die chronische Form der Laryngitis ist fast unmöglich, aber Sie können eine Remission erzielen und ihre Manifestation auf ein Minimum reduzieren. Es sollte beachtet werden, dass bei einem besonders ausgeprägten Entzündungsprozess und der Entwicklung von Komplikationen eine Behandlung in einem Krankenhaus erforderlich sein kann. Bei der Behandlung von Exazerbationen der chronischen Laryngitis sollte besonderes Augenmerk auf die Therapie chronischer Infektionen gelegt werden, die zu dieser Exazerbation beitragen.

Zu lange kann der Kurs die Sprachfunktion stören und die Stimme des Patienten komplett verändern. Und Menschen mit chronischer Laryngitis haben ein erhöhtes Risiko für Kehlkopfkrebs. Daher ist es notwendig, diese Krankheit umfassend und notwendigerweise bis zur vollständigen Genesung zu behandeln.

Für Erwachsene besteht die Laryngitis-Therapie aus folgenden Verfahren:

  • Empfang von Medikamenten und Vitaminen;
  • Alkalische und antibiotische Inhalationen;
  • Physiotherapie;
  • Methoden der traditionellen Medizin.

Bei der Behandlung chronischer Kehlkopfentzündungen sind nichtmedikamentöse Methoden von großer Bedeutung:

  • Weigerung zu rauchen;
  • Stimmenruhe;
  • sparsames Essen (warm, weich, geschmacksneutral, Ausschluss von scharfem, heißem und kaltem Geschirr, kohlensäurehaltige Getränke);
  • reichlich trinken (alkalisches Mineralwasser (Naftusya, Borjomi), warme Milch mit Honig);
  • Prävention von Hypothermie;
  • Lüften des Raumes, in dem der Patient lebt, für 10 Minuten jede Stunde;
  • ausreichendes Mikroklima (Temperatur und Feuchtigkeit) im Raum.

Einatmen

Wirksam mit Laryngitis Inhalation. Es ist besser, wenn es sich um einen Ultraschallinhalator handelt, und der Patient wird die Infusion von Heilkräutern, zum Beispiel Kamille, einatmen.

Inhalationstherapie kann mit Hilfe von Dampfinhalationen mit Kräutern (Kamille, Oregano, Salbei und andere), Kartoffeldampf, alkalische Inhalationen erfolgen. Es kann mit Hilfe eines Verneblers (mit Mineralwasser oder von einem Arzt verordneten Medikamenten) inhaliert werden. Die Inhalation wird 3 bis 7 Mal pro Tag durchgeführt.

Aber wissen Sie, dass Dampfinhalationen in folgenden Fällen nicht durchgeführt werden können:

  • bei erhöhter Temperatur,
  • mit eitrigen Prozessen im Nasopharynx,
  • Intoleranz gegenüber Medikamenten zur Inhalation,
  • Erwachsene mit Verschlimmerung von Bronchialasthma und anderen Atemstörungen,
  • Neigung zu Nasenbluten,

Stromversorgung

Korrekte Therapie bedeutet einen integrierten Ansatz zur Behandlung der Krankheit, es ist unmöglich, ausschließlich mit medizinischer Behandlung zu tun. Es ist wichtig, einer bestimmten Diät zu folgen. Bei Laryngitis ist es Erwachsenen strengstens untersagt:

  • alle alkoholischen Getränke;
  • kohlensäurehaltiges Wasser;
  • Samen, Nüsse;
  • Knoblauch, Pfeffer, Senf, Zwiebel, Meerrettich;
  • Gewürze, Gewürze, Gewürze.

Das Essen sollte flüssig oder gerieben sein, nicht zu heiß und nicht kalt. Es ist ratsam, gebratene, fettige Gerichte auszuschließen und Fleisch und Fisch für ein Paar zu kochen.

Im Kampf gegen Entzündungen und Irritationen des Kehlkopfes helfen Pflanzenöle, die in ein paar Tropfen in die Nase eingeträufelt werden oder ihren Hals schmieren können. Frisches Obst, Gemüse, Säfte werden bei der Behandlung von Laryngitis von großem Nutzen sein, aber es sollte sie in Form von Kartoffelbrei geben.

Trinken mit Laryngitis sollte warm (nicht heiß) und reichlich genug sein. Alle Mittel sollten in kleinen Schlucken getrunken werden. Cope mit der Krankheit hilft Borjomi, Milch und Salbei.

Volksheilmittel

Vor der Verwendung von Volksmedizin gegen Laryngitis, wird empfohlen, mit Ihrem Arzt zu konsultieren.

  1. Bei den ersten Erscheinungsformen der Laryngitis ist es wünschenswert, mehr warme Getränke zu konsumieren. Tee sollte entkoffeiniert werden, da Koffein eine entwässernde Wirkung hat.
  2. Zwei Teelöffel calamus gekochtes Wasser, infundiert für 5 Stunden zum Spülen gorla.3 Teelöffel gehackten Zwiebel Haut gegossen 0,5 Liter Wasser, verwendet, und man ließ 4 Stunden lang zum Sieden und filtriert infundiert und verwendete zum Gurgeln.
  3. Für die Behandlung von Laryngitis zu Hause sind Gurgeln mit Heidelbeerbrühe, Rübensaft und eine Lösung von hausgemachtem Apfelessig großartig. Bei falscher Kruppe zeigt das Baby heiße Fußbäder (der Eingriff dauert 3-5 Minuten).
  4. Gogol-Mogol. Um zwei Eigelb vorzubereiten, mit einem Esslöffel Zucker verquirlen, dann einen Esslöffel geschmolzene Butter hinzufügen und gründlich mischen. Es wird angenommen, dass die Anwendung dieses Mittels für 4-5 Tage zweimal täglich zur Wiederherstellung der Stimme beiträgt.
  5. Erwachsene von Laryngitis empfohlen, das folgende Rezept zu verwenden: in 1 Liter Milch kochen, bis fertig 3 fein geschnitten Karotten, Brühe kann spülen und nehmen Sie nach innen.
  6. Zu 100 ml Pflanzenöl, fügen Sie das Protein aus dem Hühnerei, gründlich mischen. Trinken Sie während des Tages kleine Schlucke.
  7. Vitamintees aus Linde, Eberesche, schwarzer Holunder, die zweimal täglich getrunken werden kann. Es ist unersetzlich gefrorener Viburnum, der auch Tee hinzugefügt oder in reiner Form gegessen wird.
  8. Ein weiteres gutes Hausmittel - Tee mit Ingwer und Honig - Wurzel auf einer feine Reibe gerieben und zu dem Tee, etwa 2 Teelöffel frisch geriebenen Ingwer 200 ml kochendem Wasser, Honig essen, aber nur vprikusku in siedendem Wasser nicht zugegeben wird.

Bei der Behandlung und besonders zu Hause ist es wichtig, auf Ihren Körper zu hören! Wenn Sie erhebliche Beschwerden verspüren und die Symptome der Laryngitis verschlechtern, ist es besser, das Schicksal nicht zu testen und die Behandlungsmethode auf eine besser getestete zu ändern.

Prophylaxe der Laryngitis

Die Vorbeugung von Laryngitis bei Erwachsenen beinhaltet die Verhinderung von Faktoren, die zur Entwicklung der Krankheit führen.

  • Denken Sie daran, dass sogar einige Medikamente dazu führen können, dass die Schleimhaut austrocknet. Lesen Sie daher vor dem Trinken die Anweisungen.
  • Rechtzeitige Behandlung von Erkältungsinfektionen und chronischen bakteriellen Foci.
  • Im Falle von ARI oder ARVI, Einhaltung des Regimes (Home-Modus, warmes reichlich trinken, zitternde Stimme - leise oder flüsternd sprechen, nicht nervös werden, nicht gehen, körperliche Aktivität ausschließen).
  • Bekämpfung schlechter Angewohnheiten (Rauchen, Alkohol).
  • Vergessen Sie nicht einfache Dinge, wie zum Beispiel die Nassreinigung von Räumen: Staub - das ist das Wichtigste, das jede Schleimhaut reizen kann.
  • Sport treiben.

Laryngitis bezieht sich nicht auf schwere Krankheiten, aber vernachlässigte Fälle erfordern manchmal einen chirurgischen Eingriff. Um dies zu verhindern, sollte es rechtzeitig und bis zum Ende behandelt werden. Um dies zu tun, empfehlen wir, dass Sie beim ersten Anzeichen den HNO-Arzt kontaktieren.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie