Der Anfall der Cholezystitis kann sich mit Symptomen unterschiedlicher Intensität manifestieren, alles hängt von der Form und dem Stadium der Krankheit ab. Wie Sie wissen, ist Cholezystitis eine Entzündung der Gallenblase. Es kann akut und chronisch sein, stoneless und calculous (mit der Bildung von Steinen). Und wenn die Verschlimmerung der chronischen Cholezystitis keine unmittelbare Gefahr für die Gesundheit darstellt, ist ein akuter Anfall mit Gallenkolik eine gefährliche Erkrankung, die dringend ärztliche Behandlung erfordert.

Cholecystitis-Angriff: Ursachen

loading...

Bei Cholezystitis tritt die Verschlimmerung der Krankheit auf, wenn die Galle versteift ist und ihr Austritt aus der Gallenblase gestört ist, begleitet von der Anheftung des Entzündungsprozesses. Die folgenden Faktoren können einen Anfall einer Krankheit provozieren:

  • Verletzung der Ernährung, übermäßiges Essen, Verzehr von fettigen, frittierten, stark gewürzten Speisen, kohlensäurehaltigen Getränken oder Alkohol;
  • Fasten, harte Diäten;
  • anatomische Merkmale der Struktur der Gallenblase, ihre Deformation (Knick, Zusammendrücken der Gallengänge);
  • Dysfunktion der Gallenblase durch Dyskinesie Gallenwege.
  • Vorhandensein von Steinen in der Gallenblase (Cholelithiasis);
  • sitzender Lebensstil, Übergewicht;
  • Stressfaktoren.

Die Bildung von Gallensteinen verkompliziert die Situation, verschlimmert unangenehme Symptome und droht mit einer Verstopfung der Gallengänge bei einer Verschlimmerung des Entzündungsprozesses, der eine ernsthafte Bedrohung für das Leben und die Gesundheit des Patienten darstellt.

Symptome eines Anfalls von Cholezystitis

Exazerbationen, die bei chronischer Cholezystitis auftreten, entwickeln sich normalerweise, wenn Essstörungen auftreten. Der Angriff der Krankheit geschieht vor dem Hintergrund des Trinkens von alkoholischen Getränken, ein reichliches Fest mit einer Vorherrschaft von fettigen und scharfen Gerichten. Typische Symptome können nach einem Teller mit Bratkartoffeln, Snacks, Fastfood und süßen kohlensäurehaltigen Getränken auftreten. In diesem Fall gibt es die folgenden Anzeichen - periodische dumpfe Schmerzen im rechten oberen Quadranten, ein Gefühl von Schwere im Magen, Appetitlosigkeit, Übelkeit, dyspeptische Störungen. Eine Folge des Entzündungsprozesses kann eine Erhöhung der Temperatur auf subfebrile Werte (37-38 ° C) sein.

Der Angriff der akuten Cholezystitis manifestiert sich ausgeprägter Symptome:

  • plötzlich gibt es starke, scharfe Schmerzen im rechten Hypochondrium, deren Intensität mit jeder Minute zunimmt;
  • Schmerz gibt in der Schulter, im rechten Schulterblatt und in der Taille Region;
  • der Zustand verschlimmert sich mit dem Gefühl der Übelkeit, des Erbrechens mit der Beimischung der Galle;
  • es ist kalt, die Temperatur steigt steil an;
  • Durchfallerscheinungen entwickeln (Aufstoßen, Blähungen, bitterer Geschmack im Mund, Aufstoßen des Stuhls);
  • Gelbsucht der Haut und der Sklera;
  • die Farbe von Kot und Urin ändert sich.

Das Schmerzsyndrom wird durch Drücken auf das Zentrum der Oberbauchzone oder den Bereich des rechten Hypochondriums verstärkt. Die Herzfrequenz steigt, und je schlechter der Zustand des Patienten, desto häufiger der Puls und desto höher die Temperatur. Vexatives Erbrechen bringt keine Erleichterung und erschöpft nur den Patienten.

Eine besondere Gefahr ist jedoch ein Anfall von calculöser Cholezystitis, der durch die Wanderung von Steinen in der Gallenblase verursacht wird. In diesem Fall blockiert der harte Zahnstein die Gallenwege und verhindert das Abfließen der Gallenflüssigkeit, was schwere Gallenkoliken und andere charakteristische Symptome hervorruft, die oben aufgeführt sind. Ein solcher Zustand kann zur Entwicklung von destruktiven und perforierenden Cholezystitis führen, die das Leben des Patienten unmittelbar gefährden.

Bewegung der Steine ​​kann die Haut der Gallenblase beschädigen, als Folge ihrer Perforation, die infizierten Inhalte in die Bauchhöhle, die die Entwicklung von Peritonitis bedroht. Während des Anfalls findet der Patient keinen Platz wegen starker Schmerzen, seine Gesundheit verschlechtert sich und wird von einem starken Druckabfall, starker Schwäche, blasser Haut begleitet. Solche Bedingungen erfordern eine dringende medizinische Versorgung und einen Krankenhausaufenthalt des Patienten.

Spezialisten unterscheiden mehrere Formen der akuten calculous Cholezystitis:
  1. Das katarrhalische Stadium ist die einfachste Form der calculösen Cholezystitis mit der günstigsten Prognose. Es wird begleitet von einer Vergrößerung der Gallenblase und der Verdickung ihrer Wände. Die Schleimhaut des Körpers entzündet sich, wird rot und schwillt an. Es gibt ein konstantes Schmerzsyndrom im rechten Hypochondrium, manchmal nach dem Essen gibt es Anfälle von Erbrechen. Mit dem rechtzeitigen Zugang zum Arzt ist die katarrhalische Form der Cholezystitis gut für die medikamentöse Behandlung geeignet.
  2. Das phlegmatische Stadium ist durch die Bildung von Eiter in der Gallenblasenhöhle gekennzeichnet und wird von einer Verstärkung des Schmerzsyndroms begleitet. Der Schmerz ist ausgeprägt, stärkt sich mit dem Torso Torso, Husten und gibt im Schlüsselbein und unter dem Schulterblatt. Neben Schwäche und Appetitlosigkeit wird diese Form von Übelkeit, Erbrechen mit einer Beimischung von Galle, Fieber, Schüttelfrost begleitet.
  3. Gangränöse Form - die gefährlichste, wie kompliziert durch nekrotische Veränderungen in den Wänden des Organs, die Perforation der Gallenblase und die Entwicklung von Peritonitis bedroht.

Ein akuter Anfall von calculöser Cholezystitis unterscheidet sich von der chronischen Form der Erkrankung durch das plötzliche Auftreten ausgeprägter Symptome. In diesem Fall wird die Gallenkolik für mehrere Stunden nicht freigesetzt, während in chronischen Fällen diese Symptome geglättet sind.

Wie lindert man einen Anfall von Cholezystitis?

loading...

Bei chronischer Cholezystitis treten periodisch schmerzhafte Gefühle auf, vor dem Hintergrund, zu fettiges, salziges, scharfes Essen, geräucherte Speisen oder Alkohol zu essen. Der Schmerzcharakter ist dumpf, platzt, der Anfall dauert nicht länger als eine Stunde, er kann durch Einnahme von Schmerzmitteln oder Spasmolytika unterdrückt werden.

Die Behandlung der Attacken der langdauernden Cholezystitis wird medikamentös behandelt. Das Behandlungsschema umfasst Medikamente, die den Abfluss von Galle verbessern, antibakterielle Mittel, um den Entzündungsprozess zu stoppen, und Antispasmodika, die helfen, den Spasmus der Gallenwege zu entfernen und Schmerzen zu beseitigen. Dem Patienten wird in Zukunft die Einhaltung der Diät vorgeschrieben, da sich die Entzündung verlangsamt und eine Behandlung vorgeschrieben wird, die wiederholte Rückfälle der Krankheit verhindert. Bei Bedarf kann der Arzt Medikamente verschreiben, die die Auflösung von Gallensteinen fördern (Ursofalk, Ursosan).

Was tun, wenn Sie eine Cholezystitis bekommen, wenn er Sie zu Hause oder auf der Arbeit findet? Wie man Erste Hilfe für einen Angriff von Cholezystitis zu Hause bereitstellt? Zuerst müssen Sie einen lokalen Therapeuten anrufen. Der Patient muss das Bett legen, ihm Ruhe geben und auf der rechten Seite eine kalte Kompresse auftragen. Wenn Übelkeit auftritt, können Sie warmes Mineralwasser ohne Gas oder grünen Tee mit Minze trinken. Um das Schmerzsyndrom vor der Ankunft eines Arztes zu lindern, können Sie eine Pille noppen oder Papaverin nehmen.

Mit einem akuten Anfall von Cholezystitis kann nicht verzögert werden, ist es notwendig, sofort Notfallmedizin anrufen und den Patienten ins Krankenhaus zu schicken. Wenn bei der Ultraschalluntersuchung in der Gallenblase keine Steine ​​gefunden werden, wird der Patient nach der Linderung des Schmerzsyndroms mit Behandlungsempfehlungen nach Hause geschickt. Ansonsten wird die Frage einer chirurgischen Operation entschieden.

Methoden der Behandlung

In einem Krankenhaus kann ein Angriff von nicht-kalkulösen Cholezystitis in 3 Tagen entfernt werden, und für die vollständige Beseitigung der Symptome und des entzündlichen Prozesses wird es 10-12 Tage dauern. Bei einer calculösen Cholezystitis wird meist über einen chirurgischen Eingriff entschieden. In schweren Fällen, wenn die Gallenblase vollständig mit Steinen verstopft ist, wird auf Cholezystektomie (Entfernung des Organs) zurückgegriffen.

Wenn es gelingt, die Gallenblase und ihre Funktionen zu erhalten, werden endoskopische Methoden eingesetzt, die vom Patienten leichter verträglich sind, weniger Komplikationen verursachen und keine lange Genesungszeit benötigen. Die Intervention erfolgt durch eine kleine Punktion am Bauch. Der Verlauf der Operation wird durch Ultraschall kontrolliert, der Chirurg überwacht alle Manipulationen am Monitor eines speziellen Gerätes. Durch die Methode der Laparoskopie ist es möglich, den Stein aus den Gallengängen zu entfernen und so die Entfernung der Gallenblase zu vermeiden.

Diät nach einem Anfall von Cholezystitis

Wenn sich der Zustand verbessert, werden dem Patienten schwache Brühen, Suppen, Kartoffelpüree, abgewischte Lebensmittel, gekochte viskose Breie empfohlen. Iss alle drei Stunden kleine Mahlzeiten. Das Essen sollte sanft sein, rohes Gemüse mit groben Ballaststoffen während dieser Zeit sind verboten (Kohl, Radieschen, Radieschen, Rüben, bulgarischer Pfeffer). Gerichte sind gedämpft, gekocht oder gebacken.

In Zukunft werden Fette und "schnelle" Kohlenhydrate aus der Nahrung ausgeschlossen, mit Gurken, Marinaden, geräucherten Produkten, gebackenem Gebäck, süßen kohlensäurehaltigen Getränken, Gewürzen und Gewürzen, Alkohol. Die Grundlage der Diät ist diätetisches Fleisch in der abgewischten oder gekochten Form, gekochter magerer Fisch, Dampfomelettes, viskose Getreide, frische Gemüsesalate mit Pflanzenöl, fettarme Sauermilchgetränke, süße Früchte und Beeren. Von Getränken empfohlen warmes Mineralwasser ohne Gas, nicht-sauren Saft, halb mit Wasser verdünnt, Kompotte, Fruchtgetränke, Brühe von Wildrose, Kräuter-und Grüntee.

Wie und was zu behandeln chronische Cholezystitis?

loading...

Chronische Cholezystitis dauert seit Jahren, häufiger seit Jahrzehnten. Es kann sich auf verschiedene Arten manifestieren: Für jemanden verursacht die Krankheit nicht viel Ärger, und jemand kann deswegen nicht normal leben und arbeiten. Alles hängt von der Art der Krankheit und der Therapie ab. Die Behandlung der chronischen Cholezystitis sollte entsprechend den Ursachen der chronischen Cholezystitis durchgeführt werden.

Stellen Sie fest, diese Gründe sind sehr schwierig. Mit fast den gleichen Symptomen kann eine Entzündung der Gallenblase Steine, falsche Ernährung, verschiedene Infektionen, mechanische Schäden verursachen. Für jeden dieser Faktoren gibt es spezifische Behandlungsmaßnahmen.

Behandlung von nicht-kalkulösen Cholezystitis

loading...

Bei dieser Art von Krankheit fehlen Steine ​​in der Gallenblase (HP). Seine Entzündung wird durch Infektion, Helminthic Invasion, Unfähigkeit zu Kontrahieren oder hormonelles Ungleichgewicht verursacht. In der nichtinfektiösen Natur der Krankheit werden verschiedene cholagoge Drogen am meisten benutzt, die normalerweise in zwei Arten geteilt werden:

  • Choleretika (erhöhen die Bildung von Galle);
  • Cholekinetik (verbessert die kontraktile Funktion der Gallenblase und erleichtert die Freisetzung von Galle in den Zwölffingerdarm).

Drogen - Choleretika enthalten Gallensäuren und Leberenzyme. Gallebildung stimulieren Allohol, festalemps, Dehydrocholsäure Digestalom, Holenzimom et al. Angewandte und Arzneimittel mit pflanzlichen Komponenten (besser opt Flamines, Mais Stigmata, Holagol).

Peristaltik der HP-Kanäle ist mit Carlsbad Salz, pflanzliche Öle, Holosas, Zugabe von Sorbit, Xylitol in der Speisekarte erhöht.

Die meisten Medikamente zeichnen sich durch eine kombinierte Wirkung aus - sie erhöhen gleichzeitig die Produktion von Galle und beschleunigen ihre Ausscheidung. Einige Medikamente wirken entzündungshemmend (Tsikvalon) und antimikrobiell (Nikodin).

Das Trinken von Choleretika ist strengstens verboten bei dem geäusserten entzündlichen Prozess, der Obstruktion der cholischen Wege wegen der Steine, der Hepatitis.

Behandlung von nicht-calculous Cholezystitis mit antimikrobiellen Medikamenten

loading...

Antimikrobielle Therapie wird mit der genau bestätigten bakteriellen Art der Entzündung verwendet. Um ein spezifisches Arzneimittel auszuwählen, wird das Pathogen durch Gallensäen bestimmt, wobei die Empfindlichkeit des Mikroorganismus gegenüber dem Arzneimittel berücksichtigt wird. Am häufigsten verwendete Antibiotika. Die Behandlungsdauer beträgt ca. 1-2 Wochen.

Nach 3-4 Tagen kann bei Bedarf die Einnahme von Antibiotika fortgesetzt werden. Antibiotika-Therapie ist gut mit der Verabreichung von Cholagogue-Präparate kombiniert.

Antibiotika werden in drei Gruppen eingeteilt, abhängig von ihrer Fähigkeit, sich in der Gallenblase und ihren Kanälen anzusammeln:

  1. in sehr hoher Konzentration anreichern. Die Gruppe wird durch Erythromycin, Ampicillin, Lincomycin und andere Arzneimittel repräsentiert;
  2. Akkumulation in durchschnittlichen Konzentrationen. Dies sind vor allem Präparate der Penicillin-Gruppe in Form von Injektionen oder Tabletten. Bei chronischer bakterieller Cholezystitis werden intramuskuläre Injektionen von Benzylpenicillin verordnet, wobei Phenoxymethylpenicillin in Form von Tabletten eingenommen wird;
  3. in geringen Konzentrationen anreichern. Die Gruppe wird durch Streptomycin, Levomycetin, Ristomycin vertreten.

Die Selbstverabreichung antimikrobieller Arzneimittel ist unerwünscht. Die Wahl des Medikaments und seine Dosierung nach der Bestimmung der Art des Erregers sollte von einem Arzt durchgeführt werden. Er ernennt auch spezielle Blut- und Galle-Tests, um die Infektion zu bestimmen.

Behandlung von chronischer nicht-kalkulöser Cholezystitis mit antiparasitären Medikamenten

loading...

Einer der häufigsten Parasiten, die Leber und Gallenblase betreffen, ist Lamblia. Nach dem Nachweis dieses Mikroorganismus wird die Behandlung mit Hilfe von Metronidazol, Tinidazol, Furazolidon durchgeführt.

Bei helminthischen Invasionen sollte die Art des Parasiten genau angegeben werden, wonach eine spezifische Therapie vorgeschrieben wird. In Abhängigkeit von den Erreger verwendeten Medikamente wie hloksila, Praziquantel (opistorhoz, clonorchiasis, fascioliasis), Mebendazol, Pyrantel (trichuriasis, Ankylostomiasis). Dosierung und Häufigkeit der Aufnahme sollten vom Arzt aus medizinischen Gründen bestimmt werden.

Gleichzeitiger Empfang von Medikamenten, die die Ausscheidung von Galle verstärken, wenn nötig bei Dyskinesie verschrieben.

Leberfunktion verbessern

loading...

Aufgrund der Stagnation der Gallenflüssigkeit bei der Entzündung des Gallengangs beginnt eine Leberfunktionsstörung. Zusammen mit choleretischen Präparaten wird empfohlen, dass Patienten leberschützende Medikamente einnehmen. Unter ihnen sind Medikamente auf der Basis von Mariendistel und Rauch, Kapseln Essentiale forte. Bei einer dicken Galle wird die Behandlung mit Allochol ergänzt. Die obligatorische Verabreichung komplexer Vitaminpräparate ist bei der Behandlung von Gallenblasenentzündungen notwendig. Positiv auf den Zustand des Patienten wirken sich Bewegungs- und Bewegungstherapie (LFK) aus.

Kann ich chronische Cholezystitis heilen?

Der Einsatz moderner Behandlungsmethoden, die sorgfältige Einstellung des Patienten zu seiner Gesundheit, die Einhaltung aller Empfehlungen des behandelnden Arztes erlaubt uns, wenn nicht von einer vollständigen Heilung, dann zumindest von einer langen Remission zu sprechen.

Behandlung von chronischer calculous Cholezystitis

loading...

Diese Form der Cholezystitis entwickelt sich hauptsächlich dadurch, dass die Steine ​​die Gallengänge verstopfen und einen normalen Abfluss der Galle verhindern. Die Entwicklung der Cholelithiasis wird durch Faktoren wie:

  • Fettleibigkeit;
  • Vorhandensein in der Diät von übermäßigen Mengen fettiger und scharfer Nahrung;
  • Lebererkrankungen, die die normale Produktion seiner Enzyme stören;
  • Biegungen der Gallengänge.

Mit dem Langzeitverlauf der Krankheit ist es auch möglich, Steine ​​in der Gallenblase zu bilden.

Konservative Behandlung dieser Form der Cholezystitis ist nur möglich, wenn die Steine ​​noch nicht gebildet haben, oder sie haben kritische Dimensionen nicht erreicht. In diesem Fall ist es möglich, verschiedene Cholagogue-Präparate, einschließlich pflanzlichen Ursprungs, wie bei nicht-calculous Cholezystitis zu nehmen.

Unerlaubte Verwendung von Cholagogue-Präparaten in Gegenwart von Gallensteinen ist verboten! Konkremente können den Gallengang verstopfen und den Abfluss der Gallenflüssigkeit vollständig stoppen, was einen dringenden chirurgischen Eingriff erforderlich machen wird.

Der zuverlässigste Weg, versteinerte Gallensteine ​​loszuwerden, ist die Operation. In den meisten Fällen werden minimal-invasive Operationsmethoden verwendet, wie zum Beispiel:

  1. Laparoskopie. Auf der Haut des Bauches macht der Chirurg mehrere kleine Schnitte, durch die chirurgische Instrumente und eine Miniaturkamera (Laparoskop) unter die Haut eingeführt werden, um das Bild auf den Bildschirm zu übertragen. Operative Eingriffe sind minimal, was die Erholungsphase verkürzt. Narben sind fast unsichtbar;
  2. perkutane Cholecystostomie. Durch den Hautschnitt in der Gallenblase wird ein Drainagerohr eingeführt. Mit seiner Hilfe entfernen Sie die angesammelten Galle und Steine. Diese Methode kann bei der Behandlung von älteren Patienten verwendet werden.

Wenn aus irgendeinem Grund keine Möglichkeit für minimal invasive Eingriffe besteht, einen offenen Eingriff durchführen. Abhängig von der Schwere der Pathologie und der Anzahl der Steine ​​kann der Chirurg entscheiden, die Gallenblase mit ihrem ganzen Inhalt teilweise oder vollständig zu entfernen. Dieses Verfahren ist relativ selten und erfordert eine lebenslange Einhaltung einer strengen Diät durch den Patienten.

Bei einer großen Anzahl von Konkrementen in der Leber sollten Sie einen Chirurgen konsultieren, damit er die Angemessenheit des chirurgischen Eingriffs beurteilt. Je früher die operative Entfernung von Steinen durchgeführt wird, desto größer sind die Chancen, die Gallenblase zu erhalten.

Chronische Cholezystitis, verursacht durch die Gallenblasenkrümmung

loading...

Das Aussehen der Gallenblase im Normalzustand ähnelt einer Birne. Bei längerer Steinbildung beginnt dieses Organ seine Form zu verändern, verformt sich unter Bildung einer Beugung. Eine starke körperliche Belastung kann auch eine Flexion hervorrufen. Mit dieser Pathologie gibt es Anzeichen von HP Dysfunktion, die Galle wird dick.

Wenn die Beugung durch körperliche Belastung verursacht wird, wird mit ihrer Aufhebung die Form der Gallenblase wiederhergestellt. Um diesen Prozess zu beschleunigen, wird Übung empfohlen.

Einhaltung der Diät zusätzlich zur Basistherapie

loading...

Die Behandlung der chronischen Cholezystitis wird vor dem Hintergrund der strengen Diät durchgeführt. Ernährung sollte Galle Retention verhindern, Entzündung zu stoppen. Nehmen Sie oft Essen, in kleinen Portionen. Empfohlen, mageres Fleisch und Fisch, Müsli, Hüttenkäse, Gemüsesalate zu essen. Kaffee und Tee sollten nicht stark sein. Die Aufnahme von Obst-, Gemüse- oder Beerensäften ist sinnvoll. Fleisch oder Fisch ist am besten nicht zu braten, sondern kochen oder kochen für ein Paar.

Pflanzliche Fette mit einem hohen Gehalt an mehrfach ungesättigten Fettsäuren, Senkung des Cholesterins und Verdünnung der Galle sollten in der Ernährung vorherrschen. Nicht in die Speisekarte Obst und Gemüse mit einem hohen Gehalt an Säuren und ätherischen Ölen (Knoblauch, Zwiebeln, Preiselbeeren) enthalten.

Erlaubt den Empfang von frischen Tomaten, Gurken, süßen Äpfeln. Sie enthalten viel Ballaststoffe und helfen den Stoffwechsel zu verbessern. Das Trinken alkoholischer Getränke wird nicht empfohlen. Die Aufnahme von fettarmen fermentierten Milchprodukten (Kefir, Ryazhenka, Joghurt) in seiner natürlichen Form oder in der Zusammensetzung von Geschirr wird gezeigt. Der Empfang von Süßigkeiten sollte begrenzt sein.

Therapeutisches Körpertraining (LFK)

loading...

Berufe mit besonderer Gymnastik führen zu einer Verbesserung des allgemeinen Tonus des menschlichen Körpers, erhöhen die Durchblutung der Leber und der Leber, was sich positiv auf ihre Arbeit auswirkt. Besondere Aufmerksamkeit sollte der Kräftigung der Bauchmuskeln gewidmet werden, da sie alle Organe des Peritoneums einschließlich der Gallenblase stützen und sie vor mechanischen Einflüssen und Verdrängung schützen. Körperliche Bewegung sollte schrittweise erhöht werden und auf Ihren Körper hören. Es ist verboten, sich in der körperlichen Kultur mit dem Auftreten von Schmerzen im rechten Hypochondrium zu beschäftigen.

Positive Auswirkungen auf die Gesundheit und dosierte Spaziergänge an der frischen Luft von bis zu 1 Stunde. Um die therapeutische Wirkung der Bewegungstherapie zu verbessern, wird empfohlen, mit Wasser-Verfahren (eine Kontrastdusche, Wischen) zu kombinieren. Dies erhöht die Widerstands- (Schutz-) Funktionen des Körpers, was ihm hilft, mit infektiösen Entzündungen der HP zu kämpfen.

Besuch in Sanatorien

loading...

Die Heil- und Tischwasser- und Schlammbehandlung in einem Sanatorium wirkt sich günstig auf den Zustand von Patienten mit chronischer Cholezystitis aus. Sie verbessern das Funktionieren des vegetativen Systems, stärken die Immunität, normalisieren den Stoffwechsel, scheiden Sand und kleine Steine ​​aus der Leber aus.

Den Patienten empfehlen wir regelmäßige Besuche in Kurorten und Sanatorien in Pjatigorsk, Essentuki, Truskawez. Oft führt eine Behandlung in einem Sanatorium zu besseren Ergebnissen als bei allen therapeutischen Verfahren in einem Krankenhaus. Nach dem Sanatoriumskurs können bei einer Person alle Symptome und Anzeichen einer chronischen Cholezystitis verschwinden. Einzelne Glückliche werden diese Krankheit für immer los.

Der Verlauf der chronischen Cholezystitis ist verlängert, begleitet von Exazerbationen und Remissionsstadien. Die Prognose ist günstig. Richtige Diagnose, adäquate Therapie, Diät, Bewegungstherapie und Besuch von Sanatorien tragen zur Heilung dieser Krankheit bei. Der Erfolg der Behandlung hängt jedoch direkt vom Wunsch des Patienten ab, mit der Krankheit fertig zu werden.

Kann ich chronische Cholezystitis heilen?

loading...

Chronische Cholezystitis ist eine Erkrankung der Gallenblase, die durch Entzündung dieses Organs, sowie Verdickung und Fibrose seiner Wände gekennzeichnet ist.

Das Vorhandensein von Steinen in der Gallenblase oder Gallenschlamm und wiederkehrende Anfälle von Gallenkolik verursachen mechanische Reizung, Follikelwachstum in seiner Wand und chronische entzündliche Veränderungen.

Cholecystitis ist eine sehr häufige Krankheit - laut Statistik leiden etwa 20% der Bevölkerung in Europa. Das Risiko der Morbidität steigt mit dem Alter und bei Frauen tritt die Krankheit viermal häufiger auf als bei Männern. Es wird angenommen, dass die chronische Form der Cholezystitis mehr als 80% der Entfernung von Operationen zur Entfernung der Gallenblase verursacht.

Es ist anzumerken, dass diese Krankheit sehr oft neben verschiedenen Anomalien in der Leber auftritt. Es ist auch notwendig, zusätzlich auf Talg und Sepsis zu prüfen, da sie die Ursachen von Schmerzen in der Gallenblase sein können.

Natürlich ist jeder Patient besorgt über die Frage: Ist es möglich, chronische Cholezystitis zu heilen, ohne auf eine Operation zurückgreifen zu müssen? Natürlich ist es möglich, wenn wir diesen Prozess umfassend angehen. Sie müssen Ihre Ernährung regulieren, bewährte Volksheilmittel anwenden, irritierende Faktoren ausschließen - und dann vergessen Sie, was eine Cholezystitis ist.

Symptome

loading...

Wir listen die Hauptsymptome der chronischen Cholezystitis auf:

  • Schmerzen unterschiedlicher Schwere im rechten Unterkieferbereich;
  • Schmerzen können der rechten Schulter und der Wirbelsäule zugefügt werden;
  • wiederholte Anfälle von Gallenkolik;
  • Verschlechterung nach der Einnahme von fettigen, frittierten Lebensmitteln und Kuchen; Übergangssymptome können sich im Laufe der Zeit zu bleibenden Bauchschmerzen verändern;
  • all dies wird begleitet von häufigen Aufstossen, Übelkeit, Blähungen, Verstopfung und einem unangenehmen Nachgeschmack im Mund;
  • es kann zu einer leichten Vergilbung der Haut und des Weiß der Augen kommen.

Komplikationen

loading...

Wird die Krankheit nicht behandelt, kann eine dauerhafte Entzündung zu einem Abszess, einer Perforation der Gallenblase und einer bereits lebensbedrohlichen Peritonitis führen. Auch Cholezystitis ist mit dem Risiko einer Gallenpankreatitis und Fistelbildung zwischen Blase und Darm verbunden. Dies kann zum Eindringen von Steinen im Darm und Darmverschluss führen. Als Folge der überschüssigen Gallenflüssigkeit in der Gallenblase kann sich die Farbe der Galle ändern - in diesem Fall sprechen wir von Hydrozele (Hydrozele). Die gefährlichste Komplikation ist jedoch der Blasenkrebs (Cholangiokarzinom). Sobald Sie die Symptome einer chronischen Cholezystitis bemerken, müssen Sie sofort mit der Behandlung beginnen. Um dies zu tun, empfehlen wir, dass Sie die Vorteile von Volksmedizin nutzen und eine Diät fördern.

Diät

loading...

Hier sind die Grundprinzipien, nach denen Patienten ihr eigenes Essen aufbauen sollten:

  1. Es ist notwendig, die Gerichte zu begrenzen, die zu einer Entzündung der Gallenblase führen (zu fettes Essen, Süßigkeiten, Schweinefleisch, Eigelb).
  2. Sie sollten auch die Menge an Ballaststoffen reduzieren, die in Schwarzbrot, Weizenkleie, rohem Gemüse und Früchten mit Schale und Samen enthalten ist.
  3. Verwenden Sie die richtigen Kochmethoden: Eintopf ohne Braten, Backen in einer Hülse oder Aluminiumfolie.
  4. Es ist notwendig, die Produkte zu begrenzen, die Oxalsäure (Sauerampfer, Spinat, Rhabarber) enthalten.
  5. Sie müssen jeden Tag gedünstetes oder gebackenes Gemüse essen sowie frisch gepresste Säfte trinken.
  6. Sie sollten zur gleichen Zeit des Tages essen, in kleinen Portionen 4-5 mal am Tag.
  7. Die scharfen Gewürze (Chili, rote Paprika), Knoblauch, Zwiebel, Lorbeerblatt, Muskatnuss ablehnen.

Behandlung

loading...

Für die Behandlung chronischer Cholezystitis hat die Mutter Natur viele Kräuter, Wurzeln, Gemüse und andere Naturprodukte für uns vorbereitet. Sie helfen, die Steine ​​aus der Gallenblase zu entfernen und die Entzündung zu entfernen. Es ist wichtig zu wissen, wie man die Mittel der Menschen richtig einsetzt, damit sie den maximalen Nutzen bringen.

Pflanzliche Sammlung Nummer 1

Mit Hilfe dieses pflanzlichen Arzneimittels können Sie die steinfreie Cholezystitis und Cholezystitis, die durch Gallensteine ​​entstanden ist, behandeln:

  • Grasschöllkraut - 20 g;
  • Kamille - 20 g;
  • Blätter der Zitronenmelisse - 20 g

Vorbereitung und Verwendung. Nach akuten Schmerzanfällen kann eine Abkochung erfolgen. Nehmen Sie 1 Teelöffel über die vorgeschlagene Mischung und gießen Sie 1 Tasse kochendes Wasser. Unter dem Deckel 3 Minuten stehen lassen, dann abseihen und mehrmals täglich in kleinen Schlückchen ½ Tasse trinken. Bald werden unangenehme Symptome abnehmen.

Pflanzliche Sammlung Nummer 2

Zwischen Koliken und nach der Operation zur Entfernung der Gallenblase ist es wünschenswert, die folgende Mischung zu verwenden:

  • Blütenstand von Weißdorn - 20 g;
  • Die Blätter der Uhr sind dreiblättrig - 15 g;
  • Pfefferminzblätter - 40 g;
  • Korianderfrüchte - 25 g;
  • Früchte von Aminka Ägyptisch - 10 g

Vorbereitung und Verwendung. 1 Esslöffel-Mischung pour 1 Tasse kochendem Wasser, bestehen Sie unter dem Deckel für 10 Minuten, Belastung. Trinken Sie in einer warmen Form für 10 - 15 Minuten vor den Mahlzeiten 3 - 4 mal pro Tag für ½ Tasse. Die Behandlung sollte fortgesetzt werden, bis alle Anzeichen einer chronischen Cholezystitis verschwunden sind.

Kräutersammlung Nummer 3

Eliminieren beskamenny Cholezystitis wird solche Pflanzen helfen:

  • Rinde Sanddorn - 20 g;
  • Blätter Pfefferminze - 20 g;
  • Korianderfrüchte - 15 g;
  • Gras Schöllkraut - 15 g;
  • Johanniskraut - 30 g;
  • Graswurzeln - 10 g

Vorbereitung und Verwendung. 1 Esslöffel Mischung 1 Tasse Wasser gießen, zum Kochen bringen und sofort das Feuer abstellen. Kühlen Sie die Brühe ab und trinken Sie dreimal täglich vor den Mahlzeiten. Bald werden die Symptome der Cholezystitis aufhören, Sie zu belästigen.

Kräuter-Sammlung Nummer 4

Für die Behandlung der chronischen Cholezystitis verwenden sibirische Heiler die folgende Sammlung:

  • Ein Blatt Pfefferminz - 5 g;
  • Blumen Kamille medizinisch - 10 g;
  • Schafgarbe - 10 g;
  • Kräuter Schöllkraut - 10 g;
  • Grasgras - 30 g
  • Löwenzahnwurzel - 30 g

Vorbereitung und Verwendung. 1 Esslöffel-Mischung 1 Tasse Wasser gießen, aufkochen, von der Hitze nehmen und abseihen. Trinken Sie eine warme Brühe 2 Mal am Tag vor dem Essen. Die Behandlung dauert 1 Monat - während dieser Zeit müssen die Anzeichen der Krankheit vollständig vorübergehen. Wenn die Cholezystitis nicht vollständig geheilt ist, können Sie nach einer zweiwöchigen Pause den Kurs wiederholen. Zusätzlich können Sie andere Menschen Mittel verwenden.

Kräuter Sammlung Nummer 5

Wenn Sie Cholezystitis ohne Steine ​​entdeckt haben, verwenden Sie das Rezept der bulgarischen Heiler:

  • Drei-Ton-violettes Gras - 20 g;
  • Grasschöllkraut - 20 g;
  • Das Gras des Wolfes ist lockig - 20 g;
  • Schafgarbe - 20 g;
  • Maisperikarp - 20 g;
  • Blätter Pfefferminze - 20 g;
  • Rinde von Sanddorn - 20 g

Wie man kocht: 2 Esslöffel der Mischung am Abend, gießen Sie ½ Liter gekochtes kaltes Wasser. Am Morgen die Flüssigkeit auf ein Feuer legen, abdecken und zum Kochen bringen. Dann gießen Sie das Medikament in die Thermosflasche und trinken den ganzen Tag in kleinen Schlucken. Die Behandlung wird fortgesetzt, bis die chronische Cholezystitis vollständig verschwindet.
Vielleicht interessieren Sie sich für ein Video über Übungen mit Cholezystitis:

Kräutersammlung Nummer 6

Der berühmte polnische Kräuterkundige, Pater Klimuschko, um die steinfreie Cholezystitis und Cholezystitis mit Steinen zu heilen, verwendete solche Kräuter:

  • Blütenstand von Weißdorn - 30 g;
  • Grasgras - 30 g;
  • Dreiblättriges Wachgras - 30 g;
  • Blätter Pfefferminze - 30 g;
  • Johanniskraut - 30 g;
  • Schafgarbe - 30 g;
  • Grasschöllkraut - 30 g;
  • Löwenzahnwurzel - 30 g;
  • Rinde von Sanddorn - 30 g;
  • Pyronie kriechendes Rhizom - 30 g;
  • Grassroot Wolfgras - 30 g

Wie zu kochen und zu nehmen: 1 Esslöffel Mischung Gießen Sie 1 Tasse kochendes Wasser, bestehen Sie für 5 Minuten, dann belasten. Trinken Sie 3-mal täglich vor den Mahlzeiten für ½ - 2/3 Tasse, bis die Cholezystitis vollständig verschwindet. Vermeiden Sie während der Behandlung die Verwendung von Hülsenfrüchten und tierischen Fetten.

Pflanzliche Sammlung Nummer 7

Um die chronische Cholezystitis loszuwerden, bereiten Sie solche Heilkräuter vor:

  • Johanniskraut - 100 g;
  • Schafgarbe - 50 g;
  • Blätter Pfefferminze - 50 g;
  • Melissenblätter - 50 g;
  • Kamille - 50 g;
  • Früchte von wilden Rosen (ohne Samen) - 50 g;
  • Tausendstel Hektar - 20 g

Wie zu kochen und zu nehmen: Mischen Sie die Kräuter gründlich, gießen Sie 1 Teelöffel der Sammlung mit einem Glas kochendem Wasser. Unter dem Deckel 30 Minuten stehen lassen, dann abseihen. Trinken Sie den resultierenden Kräutertee in heißer Form 2 mal täglich für 30 Minuten vor den Mahlzeiten. Die Behandlung wird fortgesetzt, bis die chronische Cholezystitis vollständig versagt.

Kräutersammlung Nummer 8

Um eine Cholezystitis jeglicher Komplexität zu heilen, wird Ihnen ein Getränk aus solchen Kräutern helfen:

  • Pfefferminzblätter - 10 g;
  • Gras von Wermut - 10 g;
  • Die Blume von Thymian ist 10 g;
  • Rinde des Sanddorns - 10 g;
  • Löwenzahnwurzel - 10 g;
  • Wurzel des Krapps - 30 g

Zubereitung und Anwendung: Die oben genannten Kräuter gründlich vermischen. 2 Esslöffel Mischung 1 Tasse kochendes Wasser gießen, in einer abgedeckten Form bestehen, dann abseihen. Trinken Sie 2 Mal am Tag, morgens und abends, für 1 Glas dieses Mondscheins. Nach einem Monat einer solchen Behandlung werden Sie eine signifikante Erleichterung von Cholezystitis spüren. Für vorbeugende Zwecke sollte dieses Getränk 1 Glas pro Tag für das ganze Leben getrunken werden.

Kräutersammlung Nummer 9

Wenn Sie von chronischer Cholezystitis verfolgt werden, versuchen Sie die Behandlung mit einer solchen Volkssammlung:

  • Gras Arnika - 10 g;
  • Rhizome der Iris - 10 g;
  • Gras einer dreiblättrigen Uhr - 20 g;
  • Blätter Pfefferminze - 20 g;
  • Löwenzahnwurzel - 20 g;
  • Chicoreewurzel - 20 g

Zubereitung und Anwendung: Alle Kräuter gründlich vermischen. 2 Esslöffel der Sammlung 1 Tasse kochendes Wasser gießen, unter dem Deckel für ein paar Minuten bestehen, dann abseihen. Diese Infusion sollte jeden zweiten Tag (aber nicht jeden Tag!) Für 2 bis 3 Gläser getrunken werden. Diese Behandlung dauert 2-3 Monate, so dass die Cholezystitis vollständig verschwindet.

Pflanzliche Sammlung Nummer 10

Hier ist ein weiteres wirksames Rezept gegen Cholezystitis:

  • Arnika-Blumen - 10 g;
  • Gras einer dreiblättrigen Uhr - 20 g;
  • Schafgarbe - 20 g;
  • Gras von Artemisia - 20 g

Zubereitung und Verwendung: Das Gras gründlich vermischen. 2 Esslöffel der Sammlung 1 Tasse kochendes Wasser gießen, unter dem Deckel bestehen, dann abtropfen lassen. Trinken Sie Kräuter-Infusion 2 Mal am Tag, morgens und abends, für 1 Glas.

Chicoréewurzel

Diese Pflanze normalisiert die Aktivität der Gallenblase, unterstützt die Arbeit der Leber, fördert den Abfluss der Gallenflüssigkeit. Mit Hilfe der Zichorienwurzel konnten daher viele Menschen chronische Cholezystitis loswerden.

Traditionelle Heiler empfehlen diese Behandlung: 2 Esslöffel gehackte Zichorienwurzel gießen ein Glas mit kochendem Wasser, decken den Behälter mit einem Deckel und bestehen eine halbe Stunde. Fertiggetränk sollte den ganzen Tag in kleinen Schlucken getrunken werden.

Tee von der Wurzel eines Löwenzahns

Gießen Sie einen Teelöffel Löwenzahnwurzel mit 1 Glas abgekochtem Wasser. Lassen Sie die Mischung für 10-12 Stunden bestehen. Am Morgen sollte es gekocht und gefiltert werden. Trinken Sie das halbe Glas des erhaltenen Getränks in kleinen Schlucken, eine halbe Stunde vor dem Frühstück und eine Stunde nach dem Frühstück. Der Behandlungsverlauf sollte mindestens 4 Wochen lang fortgesetzt werden.

Schwarzer Rübensaft

Um die chronische Cholezystitis loszuwerden, versuchen Sie diese Behandlung: quetschen Sie den Saft aus einem Kilogramm schwarzer Rübe, mischen Sie mit 250 g Honig, vorzugsweise Flüssigkeit. Alle gut mischen und 2 mal am Tag für 1 Esslöffel trinken. Der Behandlungskurs sollte für 2 Wochen fortgesetzt werden. Während dieser Zeit werden Sie erhebliche Erleichterung spüren.

Olivenöl und Zitronensaft

Eine Mischung aus Olivenöl und Zitronensaft wirkt sich auf die Arbeit der Gallenblase aus: Das bestätigen auch Ärzte und Wissenschaftler. Wenn Sie an einer Cholezystitis leiden, sollten Sie dieses Rezept unbedingt ausprobieren: Mischen Sie einen Teelöffel Olivenöl mit 5-10 Tropfen Zitronensaft und trinken Sie es auf nüchternen Magen. Tun Sie dies 2 mal am Tag: morgens vor dem Essen und abends vor dem Schlafengehen. Der Behandlungsverlauf sollte 15 Tage dauern. Danach nehmen Sie sich eine Woche frei und wiederholen Sie die Behandlung für weitere 14 Tage.

Sie können diese Technik verwenden: Mischen Sie 500 g flüssiger Honig, 250 g Zitronensaft und 300 g Olivenöl. Nehmen Sie das Medikament dreimal täglich für 1 Teelöffel eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten ein. In besonders schweren Fällen von Cholezystitis kann die Dosis auf 1 Esslöffel erhöht werden (nehmen Sie auch 3 mal pro Tag).

Rote-Bete-Sirup

Gegen chronische Cholezystitis hilft Rübensirup. Es ist wie folgt vorbereitet: ein paar Stücke Rüben kochen in der Haut. Reiben Sie sie auf einer feinen Reibe und weiter in der gleichen Brühe zu kochen, in der die Rüben vorbereitet wurde. Fügen Sie 1 Tasse Zucker hinzu und kochen Sie das Medikament bis zur Konsistenz von dickem Sirup. Trinken Sie 3 mal am Tag für ein halbes Glas warme Flüssigkeit. Der Behandlungsverlauf dauert 2 Wochen.

Schreibe in die Kommentare über deine Erfahrung in der Behandlung von Krankheiten, hilf anderen Lesern der Seite!
Teilen Sie das Material in sozialen Netzwerken und helfen Sie Freunden und Familie!

Cholezystitis: Wirksame Methoden der Behandlung mit Volksmedizin

loading...

Die Cholezystitis, als die vorherrschende Pathologie der therapeutischen und chirurgischen Praxis, erschien relativ kürzlich. Diese Prävalenz dieser Krankheit ist mit einer grundlegenden Veränderung der Lebensweise des modernen Menschen verbunden. In erster Linie ist dies eine falsche Ernährung: die Vorherrschaft von fettigen, frittierten Lebensmitteln in der Ernährung, die Störung der Essgewohnheiten, das Fehlen von Pflanzenfasern führt zu einer Fehlfunktion des Gallengangs. Die Gallenflüssigkeit stagniert in den Kanälen und der Blase, konzentriert sich dort und aufgrund vieler Faktoren, die eine Infektion nicht ausschließen, tritt eine Cholezystitis auf, die schließlich zur Entwicklung einer Pankreatitis führen kann.

Auf der anderen Seite kann die Entzündung durch verminderte körperliche Aktivität beeinträchtigt werden, denn unter dem Einfluss von Übungen verändert sich der Druck in der Bauchhöhle, was den Tonus der Gallenblase erhöht. Bei einer sitzenden Lebensweise nimmt die Kinetik der Gallengänge ab, was zu einem reduzierten Tonus und der Entwicklung einer Vielzahl von Krankheiten einschließlich Cholezystitis führt.

Wie entscheidet man über die Behandlungsmethode?

loading...

Die Entzündung der Gallenblase ist akut und chronisch. Mit akut bedeutet die rasche Entwicklung der Krankheit, für mehrere Tage (bis zu einer Woche). Die chronische Cholezystitis entwickelt sich allmählich, in den Monaten, schließt die Perioden der Exazerbation und der Remission ein, hat die Erscheinungen der begleitenden Pankreatitis. Auch ist die Krankheit calculous (mit Steinen in der Höhle der Gallenblase oder der Gallenwege) und nicht-calculous (nicht-Kalk). Die Art der Krankheit hängt von der Art der Behandlung, der Wahl ihrer Richtung ab: traditionelle oder volkstümliche Methoden.

Akute Cholezystitis kann nicht zu Hause behandelt werden, es erfordert sofortige Hospitalisierung, wie sehr oft verzögern in qualifizierte Hilfe führen zu schwerwiegenden Folgen zu suchen, wie Perforation der Gallenblase, Peritonitis, akuten Pankreatitis. Aber chronische Cholezystitis mit leichten oder eine kleine Menge von Exazerbationen kann begonnen werden, mit Volksmedizin behandelt werden, mit dem Übergang zur traditionellen Medizin mit ihrer Ineffizienz. Es sollte daran erinnert werden, dass es nicht möglich sein wird, die Krankheit auf diese Weise zu heilen, aber es ist möglich, Symptome zu entfernen und sie in einen Zustand anhaltender Remission zu überführen.

Kräuterbehandlung zu Hause

loading...

Zu Hause können Sie Haarausfall mit Cholezystitis mit Mitteln wie Kräutern, Öl, Säften, bestimmten Lebensmitteln behandeln. Alles, was sie entweder beeinflussen den Tonus der Gallenwege, den Gallenfluss zu erhöhen, entweder die Sekretion von Gallen dünner stimulieren, leichter, das das Ausströmen Pfade durchläuft (holekinetiki zuerst aufgerufen, zweite - choleretische), wodurch die Symptome zu reduzieren.

Kräuter, die für Erkrankungen der Gallenwege verwendet werden, sind allen bekannt Distel, Artischocken, Wegerich Samen, Chicorée, Rainfarn, Sandless Immortelle.

Mariendistel. Samen von Mariendistel als Heilmittel werden oft in trockener Form, 1 Teelöffel dreimal täglich aufgetragen. Nehmen Sie es eine halbe Stunde vor einer Mahlzeit, mit warmem Wasser gewaschen, sonst wird die Wirkung unzureichend sein. Wenn es einfacher ist, Abkochungen zu verwenden, können Samen gebraut werden: Sie müssen sie zu einem Pulver zermahlen, nehmen 30 Gramm, füllen sie mit einem halben Liter Wasser, kochen, bis die Flüssigkeit die Hälfte des Originals bleibt. Danach muss die Brühe gefiltert und gekühlt werden. Nehmen Sie es für 4-6 Wochen stündlich (10-12 Empfänge / Tag) auf einen Teelöffel. Bei gleichzeitiger Pankreatitis können Sie Samen von Mariendistel und Flachs mischen und in trockener Form zusammen anwenden, was die Wirksamkeit der Behandlung erhöht.

Artischocke. Um chronische Cholezystitis zu behandeln, können Sie Infusion von den Blütenständen von Artischocken trinken, die wie folgt vorbereitet wird: nehmen Sie 40 Gramm Blütenstand, gießen Sie einen Liter kochendes Wasser und infundieren Sie für mehrere Stunden. Nachdem die Infusion abgekühlt ist, kann sie getrunken werden. Es wird empfohlen, dreimal täglich 1 Glas zu trinken. Es muss daran erinnert werden, dass Artischocke kontraindiziert ist, wenn eine Gallenblasenentzündung vorliegt, da sie durch Steine ​​und Gelbsucht zu einer Verstopfung der Gallenwege führen kann.

Wegerich. Getrocknete Gras Wegerich auch brauen: 1 Esslöffel Kräuter nehmen 1 Tasse kochendes Wasser, bestehen 10-15 Minuten. Nach dem Abkühlen die gesamte Tinktur langsam in kleinen Schlucken eine Stunde lang trinken.

Chicorée. Es wird sowohl zur Behandlung von Cholezystitis als auch zur Pankreatitis eingesetzt. Um die Heilbouillon vorzubereiten, mahlen und rösten Sie die Wurzel und brauen Sie sie dann nach folgender Methode: 20 Gramm der in der Pfanne erhaltenen getrockneten Wurzeln werden 10 Minuten lang in einem Glas Wasser gekocht und filtriert. Trinken Sie die resultierende Brühe 4-5 Mal pro Tag auf einem Esslöffel vor dem Essen. Nach Ihrem Geschmack ähnelt es Instantkaffee.

Tansy. Infusion von Blumen wird wie folgt vorbereitet: Ein Esslöffel der Pflanze wird in emaillierten Schalen in 200 ml Wasser für eine Viertelstunde gekocht, danach kühlt und filtert er. Die gekühlte Brühe wird mit Wasser gemischt (bringen Sie das ursprüngliche Volumen der Brühe, das heißt, das Glas). Als eine Behandlung für Cholezystitis und Pankreatitis nehmen Sie einen Esslöffel 3 mal täglich für 20 Minuten vor den Mahlzeiten. Es sollte daran erinnert werden, dass Rainfarn in großen Mengen eine toxische Pflanze wegen des Gehalts an Thujon ist, so dass es wichtig ist, es während der Behandlung nicht zu übertreiben. Kontraindikation für den Empfang von Rainfarn ist Schwangerschaft, da Giftstoffe fötalen Tod verursachen können.

Immortelle sandig. Es entfernt die Entzündung der Gallenwege, erhöht ihre motorischen Fähigkeiten. Es wird durch seine Infusion verwendet: 20 Gramm heißes abgekochtes Wasser auf einem Esslöffel Kraut, müssen Sie warten, bis es abkühlt. Trinken Sie einen Löffel dreimal täglich für 20 Minuten vor dem Essen.

Auch die Kräuter werden in Form von Mischungen hergestellt, sie sind am wirksamsten wegen der gemeinsamen Erhöhung der Wirkung ihrer Bestandteile. Hier ist eine: 4 Helichrysum Löffel, drei Löffel Löwenzahn, wilde Rose, Mais Stigmata und Schachtelhalm, 2 Esslöffel Kamille, Erdbeere, Rose und weiße Wacholder, Birkenblätter, Calendula und Fenchelsamen. Gießen Sie 3 Liter kochendes Wasser, verwenden Sie gekühlt 2 Esslöffel 2-3 mal / Tag.

Wie man Olivenöl anwendet?

Die Behandlung mit Pflanzenölen, aufgrund der in ihre Zusammensetzung eintretenden Fette, hilft, die Kinetik der Gallengänge zu stärken. Zu denen, die bei der Behandlung von Cholezystitis und Pankreatitis verwendet werden, gehören Oliven-, Leinsamen- und Sanddornöl. Der einfachste Weg, um Ihre Ernährung zu ergänzen ist Olive, die darüber hinaus reich an fettlöslichen Vitaminen, mehrfach ungesättigten Fettsäuren ist, senkt den Cholesterinspiegel im Blut. Aufgrund seiner ausgeprägten choleretischen Wirkung stimuliert Öl aktiv die Freisetzung von Galle in den Darm und verhindert so dessen Stagnation. Es ist jedoch zu beachten, dass Olivenöl, wie alle Cholagogue, kontraindiziert ist, wenn eine akute oder chronische choleculöse Cholezystitis vorliegt. Indikation für die Anwendung ist eine akalkulöse Cholezystitis mit einer Pankreatitis als Komplikation.

Sie können Olivenöl zu sich nehmen, indem Sie es zu den Speisen (zum Beispiel Salaten) 2 Esslöffel / Tag hinzufügen. Aber es gibt eine alternative Behandlungsmethode - Tjubazh, die nicht nur die Symptome entfernt, sondern auch die Funktion der Gallenwege wiederherstellt. der Tag der Notwendigkeit zu trinken ausreichende Menge an warmem Wasser oder gekochte Brühe choleretische Kräuter warm anziehen späten Nachmittag ausübt auf der Leber und Gallenblase (im rechten oberen Quadranten), ein Heizkissen, nach 1-2 Stunden 200 Gramm trinken vorgewärmt vorher Olivenöl: Es wird auf diese Weise gehalten Öl. Damit das Öl gut funktioniert, ist es wichtig, einige Stunden vor der Einnahme nichts zu essen. Beim Eintritt in den Körper kommt es schnell zum Schließmuskel der Gallenblase und bewirkt, dass es sich entspannt. Um ein Gefühl der Übelkeit zu verhindern, können Sie Öl mit etwas warmem Wasser trinken.

Wie benutzt man andere Pflanzenöle?

Leinsamenöl wird auch sehr oft für Probleme mit der Gallenblase verwendet. Es enthält eine Vielzahl von mehrfach ungesättigten Fettsäuren, Kalium, fettlösliche Vitamine, aufgrund dessen es eine stärkende Wirkung hat, reduziert Cholesterin. Leinsamenöl wird in kleinen Portionen während der Mahlzeiten eingenommen. Es sollte berücksichtigt werden, dass das Vorhandensein von Pankreatitis, Koagulopathie (Verringerung der Blutgerinnung), Erkrankungen des weiblichen Fortpflanzungssystems, begleitet von Blutungen, eine Kontraindikation für die Verwendung von Leinsamenöl ist.

Sanddorn wird auch häufig bei der Behandlung von Cholezystitis und Pankreatitis eingesetzt. Sanddornöl ist wie Leinsamenöl reich an Vitaminen und Nährstoffen, wodurch es die Funktion vieler Organe und Systeme im Körper normalisiert. Zum Beispiel, Sanddornöl enthält Vitamine C, A, E, Biotin, B-Vitamine, viele Mineralien, Antioxidantien. Es wird für 20 bis 30 Minuten vor den Mahlzeiten mehrmals am Tag Sanddornöl auf einem Teelöffel verwendet, die Anzeige ist die Gegenwart nicht nur von Cholezystitis (außer calculous), sondern auch Pankreatitis, Verstopfung, toxische Leberschäden, Immunschwäche, Beriberi und viele andere Krankheiten. Sanddornöl ist bei akuten entzündlichen Erkrankungen kontraindiziert, auch bei akuter calculöser Cholezystitis, akuter Pankreatitis. Um Tjubazha durchzuführen, wird Sanddornöl nicht verwendet.

Zusätzliche Mittel bei der Behandlung von Problemen mit Gallenwege verwendet werden, Kürbiskerne, Tomaten, Karotten und Heidelbeeren Säfte, Nüsse, süße Früchte (Melone, Banane, Erdbeere), fettarme Milchprodukte. Welches der oben genannten Mittel anzuwenden ist, wird individuell entschieden.

So wird zu Hause, betramenny Cholezystitis sehr einfach und einfach durch Volksmethoden kontrolliert. Die Wirksamkeit der Behandlung bei regelmäßiger und korrekter Anwendung ist der Therapie mit Arzneimitteln nicht unterlegen. Es ist daran zu erinnern, dass die Krankheit nicht vollständig geheilt werden kann, aber es ist möglich, die Symptome signifikant zu reduzieren und die Remission ohne viel Aufwand zu verlängern.

Behandlung von Cholezystitis zu Hause

Bitterkeit im Mund, Übelkeit und Schwere im rechten oberen Quadranten - entgegen der landläufigen Meinung sind dies Zeichen einer Erkrankung nicht der Leber, sondern der Gallenblase. Was ist Cholezystitis, und wie man es zu Hause behandelt, werden wir in diesem Artikel erzählen.

Chronische Cholezystitis ist ein großer Anwärter. Es ist nicht zufällig, dass Ultraschall der Bauchhöhle bei einer Vielzahl von Krankheiten empfohlen wird, manchmal nicht auf den ersten Blick mit Problemen des Gastrointestinaltraktes verbunden. Hier sind die häufigsten "Masken" der Cholezystitis:

  • Cardial - Schmerzen hinter dem Brustbein, Unterbrechungen in der Arbeit des Herzens;
  • thyrotoxisch - subfebrile, Herzklopfen, emotionale Labilität;
  • Rheuma - Gelenkschmerzen, Schmerzen im Herzen, metabolische Veränderungen und transiente Reizleitungsstörungen leichten Grades im EKG;
  • neurozerebral - Schwindel, Kopfschmerzen wie Migräne, Schwitzen, Schlafstörungen, Reizbarkeit, Depression und Hypochondrie;
  • gastrointestinal - Übelkeit, Erbrechen, Sodbrennen, Aufstoßen, Blähungen und Stuhlunterbrechung;
  • allergisch - rezidivierende Urtikaria und Quincke-Ödem, Pollinose, seltener Erstickung, erhöhter Spiegel von Eosinophilen im Blut.

Warum gibt es eine Cholezystitis?

Cholezystitis ist eine entzündliche Erkrankung. Die Infektion dringt am häufigsten aus dem Darm durch die Gallengänge in die Gallenblase ein, kann aber auch aus anderen Foci (Mandelentzündung, Parodontitis) mit Blut- und Lymphfluss kommen. Und verschiedene prädisponierende Faktoren:

  • Fettleibigkeit,
  • Verringerung der Säure von Magensaft,
  • Dyskinesie von Gallengängen,
  • Darmdysbiose,
  • Verstopfung

zur Entwicklung und chronischen Krankheit beitragen.

Wie manifestiert sich Cholezystitis?

  1. Das Hauptsymptom der Cholezystitis ist in der Regel der Schmerz:
    kurzfristig intensiv, mit Fehlern in der Ernährung und Stress, wenn der Spasmus der Gallenwege überwiegt;
    dumpfe, schmerzende Konstante, die sich bei körperlicher Anstrengung erhöht, wenn Hypotonie vorherrscht.
  2. Oft krank vor Sorge und Verdauungsstörungen: einen bitteren Geschmack im Mund, bitter Aufstoßen, Übelkeit und Erbrechen, oft mit Galle, mit Fehlern in der Ernährung.
  3. Neurovegetative und astheno-neurotische Beschwerden sind häufig: Schwitzen, Müdigkeit, Schlafstörungen, Reizbarkeit und Misstrauen ("galliger Charakter").
  4. Fieber, Veränderungen in Bluttests (erhöhte Leukozytenspiegel, ESR) - ein Zeichen der Verschlimmerung der Krankheit.

Welche Untersuchungen sind bei Verdacht auf Cholezystitis vorgeschrieben?

  1. Abdomensonographie: sichtbar Deformation der Gallenblasenwand verdickt sein, concretions, falls vorhanden, und den Zustand der Leber und der Bauchspeicheldrüse, zu beurteilen, die oft cholecystitis leiden, aber sie selbst können ähnliche Symptome verursachen sie.
  2. Cholecystocholangiographie: Röntgenmethode, mit der die Durchgängigkeit der Gänge und die Beweglichkeit der Gallenblase (Spasmus oder Hypotonie) beurteilt werden kann.
  3. Analyse von Galle mit der Aussaat - wird den Erreger der Infektion identifizieren und seine Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika bewerten.

Wie behandelt man eine Cholezystitis?

Da die Ursache der Cholezystitis - eine Infektion, dann ist das Zeichen ihrer akuten (Schmerzen, Fieber, Veränderungen im Bluttest) ist ein Antibiotikum verschrieben, aber es ist besser, dem Arzt zu vertrauen, idealerweise mit auf der Hand Aussaat von Galle.
Aber zu Hause kann und sollte man mit solchen Mitteln behandelt werden:

  1. Folge der Diät. Während Exazerbation kann einen Tag oder zwei gar verhungern, aber schwach Tee Getränke, Fruchtgetränke oder Säfte, mit Wasser verdünnt 1: 1, oder ohne Kohlensäure Mineralwasser. Dann schließen Sie Suppen und Brei, dann fettarmen Quark, Fleisch und Fisch Dampf kochen, und 5-7 Tage später können Sie auf schyadaschuyu gehen, aber es ist physiologische Ernährung, frittierte Lebensmitteln zu beseitigen, fetthaltige Nahrungsmittel, wie Gans oder Sahnetorten, geräuchert und würzig Gewürze (zum Beispiel Meerrettich oder Senf). Es gibt oft bessere, alle 3 Stunden, aber nach und nach.
  2. Bei Schmerzen nehmen Sie Spasmolytika. Dies ist das traditionelle No-Spa (2 Tabletten dreimal täglich, aber nicht mehr, um die Nebenwirkungen in der Zusammenfassung überprüfen und sicherstellen, dass es eine ernste Droge ist und eine Überdosierung ist nicht erlaubt), Papaverin (erhältlich in Kerzen - viele sagen, dass der Effekt ist sogar noch besser als aus Tabletten), duspatalin 1 Tablette 2 mal, 20 Minuten vor den Mahlzeiten.
  3. Die Wahl der Cholagogendrogen hängt von der Beweglichkeit der Gallenwege ab.

Wenn Stagnation vorherrscht (Hypotonie), dann brauchen Sie

  • Cholekinetik: Flamin, Berberin, Sorbitol, Xylitol und Magnesiumsulfat (Magnesiumoxid).
  • Ausgezeichnete Hilfe in diesem Fall und tjubazhi. Traditionelle Heiler empfehlen diese Methode oft als "Reinigung der Leber". Morgens auf nüchternen Magen trinken Sie ein Glas warmes Mineralwasser ohne Gas, in dem Sie einen Esslöffel Sorbit, Xylit oder Magnesium lösen können. Dann müssen Sie auf der rechten Seite, auf einem warmen Heizkissen liegen und in dieser Position für anderthalb bis zwei Stunden bleiben. Tjubazh kann alle 3 Tage gemacht werden, der Kurs ist in der Regel 10 Verfahren. Aber wenn Cholelithiasis nicht ausgeschlossen ist, kann dieses Verfahren eine Verstopfung durch den Stein des Gallengangs hervorrufen, und dies ist ein Hinweis auf eine sofortige Operation. Besonders gefährlich sind Steine ​​mit einem Durchmesser von etwa einem Zentimeter - kleinere können austreten, größere nicht in die Kanäle.
  • Mineralwasser sind bevorzugt mit hoher Mineralisierung (wie "Arzni" oder "Essentuki 17") - sie werden eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten bei Raumtemperatur getrunken.
  • Bile Gras - ewig, Mai Seide, Johanniskraut kann für eine lange Zeit brauen und trinken, von Zeit zu Zeit (im Herbst und Winter) sie verbindenden Adaptogene - Rhodiola, Schisandra, sibirischer Ginseng, Ginseng, die auch in der Lage ist, den Ton der Gallenblase zu verbessern (und Vitalität in ganz). Grass eher bitter, aber Honiglöffel und Getränk machen schmackhafter und gesünder.

Wenn vorherrschend spastische Dyskinesie, ist es besser zu verwenden

  • Choleretika: enthält Galle (Allochol, Lobil), pflanzlichen Ursprungs (Cholol, Olimethine), synthetische (Nicodin, Oxaphenamid).
  • Mineralwasser (wie "Slavyanovskaya", "Smirnovskaya", "Narzan") werden als "Hydrochloroterics" bezeichnet. Es ist besser, 5-6-mal täglich vor dem Essen aufgewärmtes Wasser zu trinken.
  • Kräuter wie Minze, Kamille sowie Herzgespann und Baldrian helfen, Krämpfe zu lindern und den Abfluss von Galle zu normalisieren.
  • Sie können Nadelbäder - nicht heiß und nicht mehr als 15 Minuten, 10-Tage-Kurse organisieren.

Im Allgemeinen können wir sagen, dass die Behandlung von Cholezystitis zu Hause eine angenehme Aktivität ist - wenn Sie über Phyto-Tee, köstliches Mineralwasser oder entspannende Bäder nachdenken.

An welchen Arzt wenden Sie sich an?

Der Arzt-Gastroenterologe beschäftigt sich mit der Behandlung der Cholezystitis. Bei einer chronischen Form der Erkrankung ist es sinnvoll, einen Ernährungsberater zu konsultieren. Der Physiotherapeut kann zusätzliche Hilfe leisten.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie