Von diesem Artikel erfahren Sie: Was ist ein Herzinfarkt, welche Anzeichen es manifestiert. Erste Hilfe und Behandlung. Wie man einen zweiten Angriff verhindert.

Ein Herzinfarkt ist das Auftreten von Schmerzen im Herzen, die von zusätzlichen unangenehmen Symptomen begleitet werden. Dieser Ausdruck dient als allgemeiner Name für die akute Form der ischämischen Krankheit. Der medizinische Begriff "akutes Koronarsyndrom" entspricht in etwa dem umgangssprachlichen Begriff "Herzinfarkt" - eine Diagnose, die dem Patienten vor einer detaillierten Diagnose gestellt wird. Nach einer zusätzlichen Untersuchung wird die Diagnose in instabile Angina oder Myokardinfarkt geändert.

Das heißt, unter einem Herzinfarkt können Sie entweder einen intensiven Angriff von Angina oder einen Herzinfarkt verstehen.

Wenn es sofort passiert, rufen Sie einen Krankenwagen. Je nach Schweregrad der Erkrankung kann der Patient zu Hause hospitalisiert oder medizinisch versorgt werden, was ausreichend ist. Nach einem Herzinfarkt müssen Sie regelmäßig mit einem Kardiologen beobachtet werden.

Ursachen für einen Herzinfarkt

Schmerzen im Herzen erscheinen aufgrund unzureichender Durchblutung des Herzmuskels - Myokardischämie. Es tritt aufgrund der Ablagerung von Fetten an den Innenwänden der Herzkranzgefäße oder der Bildung von Thromben auf.

Zu den Faktoren, die Ischämie provozieren, gehören:

  • Hyperlipidämie (Stoffwechselstörung, bei der der Gehalt an Fetten im Blut erhöht ist);
  • Rauchen, Alkoholmissbrauch;
  • Fettleibigkeit;
  • Hypodynamie oder, umgekehrt, übermäßige körperliche Anstrengung;
  • Hypertonie;
  • Diabetes mellitus;
  • Thrombophilie (Tendenz zur Bildung von Blutgerinnseln).

Der Herzinfarkt selbst kann durch erhöhten Blutdruck bei Stress oder schwerer körperlicher Belastung verursacht werden. Es kann auch ohne ersichtlichen Grund auftreten - wenn die Ablagerungen auf der Koronararterie sein Lumen mehr als 70% blockieren, oder wenn das Gefäß mit einem Thrombus verstopft ist.

Symptome

Die Symptome eines Herzinfarkts können sich plötzlich manifestieren und manchmal treten ihre Vorläufer auf. Es hängt von der Schwere ab. Ein Schlaganfall von Angina erscheint normalerweise plötzlich (und endet auch plötzlich). Einem Myokardinfarkt gehen oft erste Symptome voraus (Präinfarkt).

Anzeichen eines leichten Herzinfarkts (mit Angina pectoris)

Für diesen Fall sind die Symptome:

  • drückender oder brennender Schmerz in der Brust;
  • Schmerz kann dem linken Arm, der Schulter, dem Hals, dem Inter-Flechet-Bereich oder dem Bauch "geben";
  • Wenn der Schmerz in den Bauch ausstrahlt, kommt als Hauptsymptom Übelkeit hinzu.

Die Hauptsymptome des Infarktes und die vorhergehenden Zeichen werden ausführlicher besprochen.

Vorbote des Infarktes

Wenn eine Person zuvor von Schmerzanfällen im Herzen gelitten hat, werden sie häufiger und intensiver. Dies zeigt den Übergang von Angina von stabiler zu instabiler Form an. Wenn die Symptome einer chronischen Ischämie häufiger als üblich auftreten, konsultieren Sie sofort einen behandelnden Kardiologen. Die Behandlung muss angepasst werden, um eine Nekrose des Myokards zu verhindern.

Dem Herzinfarkt gehen oft Symptome voraus, die nicht ernst genommen werden. Das:

  1. Periodisches Gefühl von Beschwerden in der Brust, manchmal - und im gesamten Oberkörper (Arme, Nacken, Kopf).
  2. Kurzatmigkeit, schlechte Toleranz gegenüber stickigen Räumen.
  3. Schwäche und Müdigkeit - auch ohne aktive körperliche oder geistige Aktivität.
  4. Schwellung der Füße.
  5. Schlaflosigkeit, Angst.
  6. Schwindel.

Einige dieser Symptome können sogar 20-30 Tage vor einem Herzinfarkt auftreten. Gewöhnlich beschweren sich die Leute über sie und achten auf ihre Gesundheit. Diejenigen, die daran gewöhnt sind, immer mit einem Arztbesuch zum letzten zu ziehen, werden diese Vorboten vielleicht gar nicht bemerken.

Wenn irgendwelche Symptome in der Liste auftauchen, auch wenn sie Sie nicht sehr stören, kontaktieren Sie die Klinik für eine prophylaktische Untersuchung des ganzen Körpers.

Symptome eines Herzinfarktes

Das Hauptmerkmal ist ein starker drückender oder brennender Schmerz hinter dem Sternum. Kann auf der linken Seite (Arm, Schulter, Nacken), weniger oft - auf der rechten Seite der Brust oder Bauch geben.

Die Schmerzempfindungen gehen für 15 Minuten - 3 Stunden nicht durch. Manchmal kann der Schmerz einen Tag dauern, aber mit Perioden der Schwächung.

Das Auftreten dieses Symptoms allein ist schon eine Gelegenheit, einen Krankenwagen zu rufen.

Zusätzliche Symptome

Zusätzliche Anzeichen für einen Herzinfarkt:

  • Schwäche im Körper;
  • vermehrtes Schwitzen;
  • Kurzatmigkeit, Gefühl von Luftmangel;
  • beschleunigter oder unregelmäßiger Herzschlag;
  • Übelkeit;
  • Blässe oder Zyanose der Haut;
  • Schwindel (selten Synkope).

Es ist nicht notwendig, dass alle diese Symptome gleichzeitig auftreten. Das klinische Bild eines Infarkts besteht in der Regel aus dem Hauptsymptom (Brustschmerz) und zwei oder drei weiteren.

Eine Ausnahme können solche Fälle sein, wenn ein Herzinfarkt nicht von Schmerzen in der Brust begleitet wird. Es passiert bei älteren Menschen und Diabetikern. Sie haben normalerweise folgende Beschwerden:

  1. Es ist schwer zu atmen.
  2. Mein Kopf dreht sich.
  3. Bauchschmerzen.
  4. Es gibt Schwäche im ganzen Körper.

Manchmal verlieren solche Patienten das Bewusstsein.

Wie man während eines Angriffs handelt

  • Wenn während einer körperlichen Aktivität ein Herzinfarkt auftrat, stoppe allmählich all deine Handlungen, setz dich hin, beruhige dich, versuche dich weniger zu bewegen, keine Panik.
  • Wenn Sie bereits früher solche Beschwerden hatten, nehmen Sie die Tabletten, die der Arzt Ihnen verschrieben hat, um die Schmerzen zu lindern (normalerweise Nitroglyzerin).
  • Wenn innerhalb von 3-5 Minuten das Medikament nicht funktioniert, rufen Sie einen Krankenwagen (beschreiben Sie alle Ihre Symptome am Telefon so vollständig wie möglich).
    Während die Ärzte unterwegs sind, trinke Aspirin. Dies ist ein sehr wichtiger Teil der Ersten Hilfe. Aspirin verhindert die Bildung von Thromben und verdünnt das Blut, was die Blutzirkulation durch ein sich verjüngendes Gefäß erleichtert. Somit kann ein weiterer Tod des Myokards verhindert werden. Auch wenn sich am Ende herausstellt, dass Sie keinen Herzinfarkt, sondern nur einen Angina-Anfall haben, tut Aspirin nicht weh.
  • Wenn Sie sehr besorgt sind über die Schmerzen, können Sie eine andere Nitroglycerin-Pille trinken, aber nicht früher als 5 Minuten nach dem ersten. Vorher ist es wünschenswert, den Druck zu messen. Wenn es gesenkt wird, können Sie Nitroglycerin nicht mehr trinken. Wenn Sie zu niedrigeren Blutdruck neigen, nehmen Sie Nitroglycerin nicht, bevor die Ärzte ankommen.

Wenn bei einem Verwandten oder Freund Anzeichen für einen Herzinfarkt aufgetreten sind, müssen Sie sich ähnlich verhalten. Setzen Sie den Patienten in eine bequeme Position, wenn möglich, öffnen Sie das Fenster. Fragen Sie, ob er solche Bedingungen vorher hatte (ob es sich um den ersten oder wiederholten Angriff handelt, es ist ratsam, sich zu melden, wenn Sie einen Krankenwagen rufen). Rufen Sie einen Arzt an. Gib die Aspirintablette.

Behandlung

Bei jeder Form von Herzinfarkt (sowohl Angina als auch Herzinfarkt) wird der Patient als erstes medizinisches Hilfsmittel gezeigt:

  1. Nitroglycerin oder andere Nitrate.
  2. Antiaggreganten (Aspirin oder ähnliche Drogen).
  3. Beta-Blocker.

Im Falle eines Herzinfarktes werden auch Antikoagulantien (Heparin) und Thrombolytika (Streptokinase) injiziert, wenn der Schmerz - Morphin - bleibt.

Medikamente gegen Myokardinfarkt

Nach einer eingehenden Untersuchung kann dem Patienten eine Operation zur Wiederherstellung der Blutzufuhr zum Myokard verordnet werden: Koronararterien-Bypass-Transplantation, Koronarangioplastie oder Stenting der Koronararterien.

Eine weitere Behandlung besteht in der Prävention wiederholter Angina pectoris oder Myokardinfarkte. Patienten werden solche Medikamente verschrieben:

  • Aspirin - ist obligatorisch für alle Patienten mit Angina oder Herzinfarkt.
  • Statine - um das Niveau der Fette im Blut zu kontrollieren.
  • Beta-Adrenoblockers - um Druck zu reduzieren und Arrhythmien zu beseitigen.
  • Diuretika - entlasten Schwellungen und reduzieren dadurch die Belastung des Myokards.
  • Nitroglycerin - mit wiederholten Episoden von Schmerzen im Herzen.

Weitere Lebensweise

Wenn Sie nicht erneut einen Herzinfarkt erleiden möchten, befolgen Sie die folgenden Regeln:

  1. Auf Rauchen und Alkoholkonsum gänzlich verzichten.
  2. Trainieren Sie, wenn Sie von einem Arzt empfohlen werden.
  3. Halten Sie sich an die vorgeschriebene Diät (essen Sie nicht salzig, fettig, gebraten, geräuchert, begrenzen Sie den Verbrauch von Süßem und Mehl).

Prognose

Es hängt weitgehend davon ab, wie schnell medizinische Hilfe geleistet wird. Bei einem Infarkt sollte die Behandlung innerhalb von 40 Minuten nach Einsetzen der Schmerzen im Herzen oder anderer Symptome beginnen. Daher ist es wichtig, rechtzeitig einen Krankenwagen anzurufen.

Die Prognose für einen Herzinfarkt ist bedingt ungünstig: Ischämie kann nicht vollständig geheilt werden. Wenn Sie jedoch alle Empfehlungen eines Arztes befolgen, können Sie einen erneuten Angriff vermeiden und Ihr Leben erheblich verlängern.

13 einfache Tipps, um einen Herzinfarkt zu verhindern

Herz Ist das Schlüsselorgan im menschlichen Körper, das auch als Zentrum emotionaler Erfahrungen gilt. Wann immer sich eine Person deprimiert oder aufgeregt fühlt, sind die Chancen hoch, dass sie die Arbeit des Herzens beeinflussen. Deshalb sagen die Leute oft: "Nehmt euch nicht zu Herzen."

Es ist bekannt, dass der Herzmuskel Blut, das an Sauerstoff verarmt ist, zu den Lungen und Blut mit einer hohen Konzentration von Sauerstoff an den Rest des Körpers pumpt. Wenn die Funktionen eines Organs gestört sind oder seine Krankheit entwickelt, erhält der Körper nicht genug Nährstoffe.

Deshalb ist es so wichtig, das Herz zu schützen. Die Wissenschaftler erkannten die Bedeutung dieses Körpers und wählten einen speziellen Zweig der Medizin aus, der sich der Behandlung seiner Krankheiten verschrieben hat Kardiologie.

Sie müssen sich nicht entspannen und denken, dass diese fortschrittliche medizinische Industrie alles für Sie tun wird. Sie können auf Ihr Herz aufpassen, ohne einen Kardiologen zu besuchen. Die Gesundheit des Herz-Kreislauf-Systems zu erhalten, ist sehr einfach und für jeden zugänglich.

Hier sind 13 einfache Tipps, um einen Herzinfarkt zu verhindern.

1. Regelmäßige Übung

Sie müssen körperlich aktiv sein. Nur regelmäßige Bewegung hält den Körper in Form. Darüber hinaus erlaubt die körperliche Aktivität dem Körper nicht, unnötige Fette zu akkumulieren, besonders in der Nähe des Herzens.

Wenn im Bereich der Brusthöhle oder der Bauchhöhle überschüssiges Fett vorhanden ist, übt es durch Drücken des Zwerchfells einen direkten Druck auf das Herz aus. Dadurch schwillt das Herz stärker und langsamer an. Gehe regelmäßig zum Sport.

2. Vermeiden Sie fetthaltige Nahrungsmittel und Cholesterin

Überschüssige fettige Lebensmittel oder Lebensmittel mit hohem Cholesterinspiegel führen dazu, dass die Dicke der Arterienwände variiert. Es ist bekannt, dass Arterien Blut mit Sauerstoff aus dem Herzen zu anderen Teilen des Körpers transportieren. Cholesterin, in den Arterien angesiedelt, blockiert den Blutfluss, was die Belastung des Herzens erhöht. Am Ende kann es zu einem Herzinfarkt führen.

3. Fettleibigkeit

Pathologische Adipositas, kombiniert mit einem Mangel an ausreichender motorischer Aktivität, ist zu einer Epidemie geworden, die zu einem erhöhten Risiko der Entwicklung von Herzerkrankungen, insbesondere Herzversagen, führt. Die Häufigkeit von Übergewicht hat in den letzten Jahren bei Frauen und Männern gleichermaßen zugenommen.

4. Die richtige Diät

Diäten zur Gewichtsreduktion, sowie Diäten einschließlich Obst, Gemüse, Getreide, reduzieren in der Regel das Risiko von koronarer Herzkrankheit und in der Folge Herzinfarkt. Eine neuere Studie auf dem Gebiet der Inneren Medizin ergab außerdem, dass Obst und Gemüse, besonders unter umweltfreundlichen Bedingungen angebaut, sowie Obst und Gemüse, reich an Vitamin C, die Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen verhindern und Myokardinfarkt verhindern können.

5. Rauchen

Wenn Sie Nikotinschläger einatmen möchten, sollten Sie warnen, dass Sie sich in einer Zone mit hohem Risiko für Herz- und Gefäßerkrankungen befinden. Unter den Substanzen, aus denen Zigaretten bestehen, sind nicht nur Nikotin, sondern auch viele andere, sehr gefährlich für das Herz. Wenn Sie ein begeisterter Raucher sind, hören Sie jetzt auf zu rauchen.

6. Starker Schlaf ist wichtig

Schlaf mehr. Ein guter Schlaf reduziert die psychische Spannung und stabilisiert auch die Arbeit des Herzens. Unter allen Bedingungen, bleib weg vom Stress. Um damit umzugehen, setzen Sie richtig Prioritäten: die aktuelle Arbeit auf dem Weg zum Ziel setzt sich über weniger signifikante Vorfälle.

7. Watch your Diabetes

Achten Sie auf Diabetes

Kontrollieren Sie den Diabetes. Wenn Sie Diabetiker sind, haben Sie ein hohes Risiko für eine Herzerkrankung neben einigen anderen Krankheiten. Erhöhter Zucker im Blut führt zu einer Verengung der Arterienwände und zusammen mit dem in den atherosklerotischen Plaques abgelagerten Cholesterin verschlechtern sich die Arbeiten des Herz-Kreislauf-Systems.

8. Fisch

Essen Sie mindestens einmal pro Woche Fisch (vorzugsweise mehrere). Die Ergebnisse der Arbeit, die in einer der populärmedizinischen Fachzeitschriften veröffentlicht wurden, besagen, dass Frauen, die einen oder mehrere Male pro Woche Fisch aßen, 30% weniger wahrscheinlich eine kardiovaskuläre Insuffizienz oder eine Chance auf Herzerkrankungen entwickelten, Wer hat nur einmal im Monat Fisch gegessen?

Zusätzliche wissenschaftliche Forschung zeigt vergleichbare Ergebnisse in Bezug auf erwachsene Männer.

9. Tee

In den letzten Jahren gab es viele Diskussionen darüber, ob der Konsum von Tee gesundheitsfördernd ist. Eine kürzlich durchgeführte Studie betont, dass das Trinken von Tee mindestens zweimal am Tag nicht nur die Rolle des Beruhigungsmittels spielt, sondern auch die Arbeit des Herzens positiv beeinflusst. So trinken Sie so oft wie möglich Tee - es ist eine ausgezeichnete Vorbeugung gegen Herz- und Gefäßkrankheiten.

10. Regelmäßiger Sex

Habe heute Abend Sex. Es wird angenommen, dass solche körperliche Aktivität eine ausgezeichnete Medizin für Herzkranzgefäße ist. Eine Studie in Bristol fand heraus, dass Männer, die sich mindestens zweimal pro Woche liebten, ein geringeres Risiko hatten, an Herz-Kreislauf-Versagen zu erkranken.

11. Besuch der Toilette

Geh auf die Toilette

Unterdrücke niemals die natürlichen Bedürfnisse des Körpers. Wenn Sie den "Ruf der Natur" spüren, besuchen Sie sofort die Toilette. Einige Forscher bemerken, dass die Kontrolle der Entleerung eine schlechte Wirkung auf das Herz haben kann.

12. Überprüfen Sie, ob Sie Depressionen haben

Depression ist natürlich keine Krankheit, sondern einfach eine Krankheit. Aber vergiss nicht, dass es ziemlich gefährlich ist, da es einen Herzinfarkt verursachen kann. Möchten Sie herausfinden, ob Sie Depressionen haben oder nicht? Es ist sehr einfach. Wenn Sie zu faul sind, etwas zu tun, oder es sehr schwer ist, morgens aufzuwachen, dann sind Sie vielleicht deprimiert. Wenn dies der Fall ist, sollten Sie sofort Ihren Arzt aufsuchen.

13. Blutdruck

Arterieller Druck oder Hypertonie ist ohne Zweifel ein gefährlicher Zustand. Wenn Sie von Kleinigkeiten genervt sind, sollten Sie den Blutdruck überprüfen und die notwendigen Medikamente nehmen, wenn sie zunehmen. Wenn Sie bereits hypertensiv sind, sollten Sie niemals Pillen einnehmen.

Wie kann man einen Herzinfarkt verhindern? Beratung zur Prävention, die jede Frau kennen sollte

Ein Herzinfarkt dauert alle achtzig Sekunden das Leben einer Frau. Dies ist beängstigende Statistik, aber achtzig Prozent der Herzerkrankungen könnten verhindert werden. Prävention sollte auf den richtigen Entscheidungen in Bezug auf Ihren Lebensstil basieren. Hier sind die wichtigsten Änderungen, die Sie in Ihrem Leben vornehmen müssen.

Begrenzen Sie Wein

Sie haben wahrscheinlich gehört, dass Wein in kleinen Mengen die Gesundheit des Herzens fördert. Das ist richtig, aber nur, wenn Sie in Maßen trinken. Darüber hinaus sollte daran erinnert werden, dass Frauen signifikant weniger als Männer messen. Ärzte empfehlen, dass Frauen nicht mehr als eine Portion trinken, aber Männer können sich zwei leisten. Wenn Sie die Norm überschreiten, werden Sie dem Risiko von Bluthochdruck, ungesunden Triglyceriden und Herzerkrankungen ausgesetzt.

Passen Sie auf Ihre psychische Gesundheit auf

Die Art, wie Sie sich im Alltag fühlen, ist von großer Bedeutung. Es ist bekannt, dass Depressionen die Wahrscheinlichkeit eines Herzinfarkts um das Zwei- bis Vierfache erhöhen und diese Krankheit am häufigsten von Frauen betroffen ist. Versuchen Sie nicht, sich immer in den Händen zu verhalten - es gibt Situationen, in denen Sie die Hilfe eines Spezialisten benötigen. Darin ist nichts beschämend oder abnormal, versuch es nicht zu vergessen.

Stress kontrollieren

Wir alle erleben Stress, aber wenn es außer Kontrolle gerät, kann es das Risiko eines Herzinfarkts oder Schlaganfalls erhöhen. Zum Beispiel bedroht Stress Ihre Gesundheit durch Erhöhung des Blutdrucks. Frauen sind besonders anfällig für Angststörungen, daher müssen sie sich vor Stress in erster Linie hüten.

Werde aktiver

Training ist sehr wichtig, wenn Sie einen Herzinfarkt verhindern wollen. Sie müssen jedoch keinen Marathon laufen, um Ihr Herz zu stärken. Studien haben gezeigt, dass moderates Training ein reduziertes Herzinfarktrisiko bietet. Gleichzeitig haben Frauen, die jeden Tag sehr hart trainieren, ein erhöhtes Risiko. Fazit: Es ist wichtig, genügend Aktivität zu haben, aber Sie müssen sich nicht übermäßig quälen.

Achten Sie auf alarmierende Zeichen

Frauen folgen nicht immer Symptomen, die auf eine Gefahr hindeuten. Dazu gehören Herzrhythmusstörungen, Kurzatmigkeit, Müdigkeit und Grippesymptome. All dies kann auf eine Herzerkrankung hinweisen. Ignoriere solche Signale nicht und denke nicht, dass sich Herzprobleme nur als stechender Schmerz manifestieren können.

Besuchen Sie einen Arzt

Verpassen Sie nie eine jährliche Inspektion. Sie sollten regelmäßig Ihre Gesundheit überwachen - überprüfen Sie Ihr Cholesterin, Blutdruck, Blutzucker, folgen Sie dem Body-Mass-Index. Darüber hinaus sollten Sie eine klare Vorstellung davon haben, wie hoch das Risiko eines Herzinfarkts für Sie ist.

Lesen Sie die Statistiken

Der Schwerpunkt von Brustkrebs, aber Herz-Kreislauf-Erkrankungen ist viel gefährlicher. Sie müssen die Statistiken verstehen, um alle notwendigen Maßnahmen zum Schutz Ihrer Gesundheit ergreifen zu können. Jede dritte Frau über zwanzig leidet an Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Dies legt nahe, dass die Diagnose schon in jungem Alter begonnen werden sollte und regelmäßig durchgeführt werden sollte.

Stoppen Sie zu rauchen

Sie wissen wahrscheinlich bereits, dass Rauchen Ihre Gesundheit schädigt. Es sollte verstanden werden, dass selbst die minimale Verwendung von Tabakprodukten eine ernste Gefahr darstellt. Jedes Mal, wenn Sie Tabakrauch einatmen, gefährden Sie Ihre Gesundheit.

Achten Sie auf Cholesterin

Sie müssen nicht nur die Höhe der schädlichen, sondern auch die Menge an nützlichen Cholesterin berücksichtigen. Es schützt Ihr Herz, Sie müssen nach einer stabilen Menge streben, die mit dem Alter schwer zu erreichen ist. Eine junge Frau mit viel Östrogen nützliches Cholesterin hat viel. Nach der Menopause nimmt seine Menge natürlich ab. Was kann getan werden, um es zu verbessern? Üben!

Messen Sie Ihre Taille

Fett am Bauch beeinflusst die inneren Organe und kann entzündliche Prozesse auslösen, die das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen erhöhen. Die Taille sollte nicht mehr als neunzig Zentimeter betragen! Sie sollten sich nicht auf das Abnehmen konzentrieren, sondern auf die richtige Ernährung und das regelmäßige Training.

Überwachen Sie Ihre Gesundheit während der Schwangerschaft

Wenn Sie während der Schwangerschaft hohen Blutdruck hatten oder wenn Sie an Schwangerschaftsdiabetes litten, sollten Sie verstehen, dass die Gesundheitsgefährdung nicht verschwindet und dann, wenn Sie ein Kind zur Welt bringen. Jedes dieser Probleme erhöht die Wahrscheinlichkeit von Herz-Kreislauf-Erkrankungen in der Zukunft. Sie sollten bei Ihren Entscheidungen so vorsichtig wie möglich sein, um Ihre Gesundheit stark zu halten.

Machen Sie Schlaf zu Ihrer Priorität

Wenn Sie weniger als sieben oder acht Stunden pro Nacht schlafen, ist es Zeit für Sie, die Situation zu ändern. Schlafmangel wirkt sich negativ auf den Zustand Ihres Herzens aus, außerdem führt es zu Schläfrigkeit während des Tages und erhöhtem Risiko für Depressionen. Darüber hinaus führt ein Mangel an Schlaf zu einem Übergewicht.

Junge Frauen sollten über ischämische Herzerkrankungen Bescheid wissen

Die koronare Herzkrankheit betrifft kleine Blutgefäße und tritt am häufigsten bei Frauen auf, insbesondere bei jungen Frauen. Eine Routinediagnose, die die Blockierung von großen Arterien steuert, hilft nicht, diese Krankheit zu erkennen.

Erfahren Sie mehr über periphere arterielle Verschlusskrankheit

Frauen, wie Männer, haben die Gefahr, ein Problem mit ihren Händen und Füßen zu bekommen - das ist die Verengung der Arterien, die die Blutzirkulation in den Gliedmaßen verschlechtert. Forscher glauben, dass Risikofaktoren sind Fettleibigkeit, Diabetes, Bluthochdruck und Cholesterin. Symptome der Krankheit sind Krämpfe nach dem Gehen, Glanz der Haut an den Beinen, ein Gefühl der Kälte in den Beinen.

Überwachen Sie Ihren Blutdruck

In den letzten dreißig Jahren hat sich die Zahl der Frauen unter fünfundvierzig Jahren, die an Bluthochdruck leiden, verdoppelt. Daher empfehlen Experten, den Druck häufiger zu kontrollieren. Regelmäßiges Training und Ernährung mit viel Obst, Gemüse, Vollkornprodukten und gesunden Fetten Omega-3 aus Produkten wie fettem Fisch wirkt sich wunderbar auf Ihre Gesundheit aus!

Herzinfarkt. Wie man es vermeidet

Die besten Ärzte der Welt sind Dr. Nutrition, Dr. Pokoy und Dr. Vesel (Jonathan Swift)

Sommerhitze ist keine leichte Zeit für Menschen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Welche vorbeugenden Maßnahmen sollten ergriffen werden, damit die "Kerne" einen Herzinfarkt vermeiden können?

Wie kann das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen gesenkt werden?

Gesundes Essen und Mäßigung beim Essen. "Nimm nicht" Stress und Ärger auf. Sie können ungesundes Essen in Stufen aufgeben, zum Beispiel, wenn Sie fettiges Fleisch täglich essen, versuchen Sie, es dreimal in der Woche zu essen.

Griechische Diät ist sehr nützlich. Griechen konsumieren viele Nüsse, Früchte, Gemüse, Hülsenfrüchte, Getreide und Olivenöl; Fisch in großen Portionen essen, verwenden Sie Milchprodukte und Alkohol in moderaten Mengen und in die Ernährung und Fleisch.

Es wird angenommen, wenn mindestens zwei Mal pro Woche Fisch essen wie Lachs, Makrele, Hering und Thunfisch, kann das Risiko einer koronaren Herzkrankheit verringern, da diese Fische reich an mehrfach ungesättigten Fettsäuren Omega-3 sind. Es ist auch nützlich, Kurse zu belegen Fisch fett oder Leinöl.

Moderate körperliche Aktivität. Ein neunzigjähriger Mann wurde gefragt, wie er in einer Metropole Fröhlichkeit und relative Gesundheit beibehielt. Er antwortete: "Ich habe ein Geheimnis - ich habe immer versucht, einen mobilen Lebensstil zu führen." Wählen Sie jene Arten von körperlicher Aktivität, die Sie mögen, sonst werden sie nicht Teil Ihres Lebensstils.

Rauchen. Wenige Konsumgüter können in Bezug auf die Letalität mit Tabak konkurrieren. Neben das erhöhten Risiko von Krebs und koronare Herzkrankheit bei Rauchern sind häufige Erkältungen, Magengeschwüre, chronische Bronchitis und Bluthochdruck als bei Nichtrauchern. Rauchen schmiert und riecht.
Entlasten Sie Gewicht. Wenn Sie mehr als die Norm wiegen, können sogar drei bis fünf Pfund eine wichtige Rolle spielen. Dies kann bei der Phytopräparation helfen Gnade-Vita oder Stylight.

Begrenzen Sie den Gebrauch von Alkohol. Einige Forscher glauben, dass diejenigen, die moderate Mengen Rotwein trinken, das Risiko einer koronaren Herzkrankheit reduzieren.

Nehmen Sie Phytopräparate zur Vorbeugung. Zum Beispiel hat er sich gut bewährt Carditone (Zusammensetzung: Blütenpollen, Hagebuttensirup, Weißdorn Tinktur).
Seine Aktion: stärkt den Herzmuskel, verbessert die Durchblutung, reichert den Körper mit Sauerstoff an; erhöht die Stärke und Elastizität der Blutgefäße; normalisiert den Blutdruck, reduziert die Erregbarkeit des Nervensystems; verbessert die Arbeitsfähigkeit, verbessert das Sehvermögen, das Gehör, das Gedächtnis.

Vererbung kann eine bedeutende Rolle spielen. Bei Personen, deren Eltern vor dem 50. Lebensjahr eine Attacke erlitten haben, ist das Risiko eines Herzinfarkts erhöht. Selbst wenn der Angriff bei den Eltern nach 50 Jahren aufgetreten ist, ist das Risiko bei Kindern immer noch höher. Wenn es in der Familie von vielen mit einem Herzen keine Rolle spielte, werden die Nachkommen bald solche Krankheiten entwickeln.

Mit zunehmendem Alter steigt das Risiko eines Herzinfarkts. Etwa 55 Prozent der Fälle treten bei Menschen auf, die älter als 65 Jahre sind. Rund 80 Prozent der Menschen, die an einem Herzinfarkt sterben - 65 Jahre und bolshe.A Männer, die weniger als 50 Jahre, das Risiko für einen Herzinfarkt ist höher als bei Frauen der gleichen Altersgruppe.

Nach der Menopause sind Frauen stärker gefährdet, da das Schutzhormon Östrogen stark abfällt. Empfang von weiblichen Formeln (Indischer Sommer, Clement) kann die Gesundheit und das Aussehen von älteren Frauen verbessern.

Finden Sie die Symptome heraus und ergreifen Sie Maßnahmen

Wenn Symptome eines Herzinfarkts auftreten, ist es wichtig, sofort medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen, da der Tod die erste Stunde nach dem Angriff am meisten bedroht. Aufgrund der medizinischen Notversorgung kann der Herzmuskel vor einer unheilbaren Läsion geschützt werden. Je mehr der intakte Teil des Herzmuskels, desto besser wird das Herz nach einem Angriff Blut pumpen.

Symptome eines Herzinfarktes

  • Ein unangenehmes Gefühl der Enge, Kontraktion oder Schmerzen in der Brust, die nicht wenige Minuten nach dem Erscheinen verschwindet. Sie können es für schweres Sodbrennen nehmen.
  • Schmerzen, die sich auf Kiefer, Nacken, Schultern, Hände, Ellenbogen oder die linke Hand ausbreiten können; oder es tut nur einer dieser Orte weh.
  • Längere Schmerzen im Oberbauch.
  • Kurzatmigkeit, Schwindel, Ohnmacht, Schweiß, Klebrigkeit der Handflächen.
  • Übelkeit oder Erbrechen.
  • Häufige Angina pectoris-Anfälle, nicht durch körperliche Anstrengung verursacht.
  • Stärkste Müdigkeit ohne ersichtlichen Grund - vielleicht ein paar Wochen vor dem Angriff.

Die Symptome sind stärker oder schwächer und nicht alle begleiten jeden Fall eines Herzinfarkts. Aber wenn diese Symptome in irgendeiner Kombination auftreten, suchen Sie dringend Hilfe. In anderen Fällen gibt es jedoch keine Symptome; Dies wird als versteckter Herzinfarkt bezeichnet.

Erste Hilfe für einen Herzinfarkt

Wenn Sie oder eine Person, die Sie kennen, Symptome eines Herzinfarktes haben, dann
• Finden Sie die Symptome heraus.
• Legen Sie alles beiseite, was Sie tun, und setzen Sie sich oder legen Sie sich hin.
• Wenn die Symptome nach einigen Minuten anhalten, rufen Sie einen Krankenwagen an. Sagen Sie der diensthabenden Person, dass Sie einen Herzinfarkt zu haben scheinen.
• Wenn es schneller ist, den Verletzten mit einer Intensivstation ins Krankenhaus zu bringen, nehmen Sie ihn.
Warten auf die Ambulanz Crew...
• Knöpfen Sie die zerdrückte Kleidung einschließlich des Gurtes auf; Binde die Krawatte aus. Hilf dem Opfer sich zu beruhigen, wenn nötig, platziere die Kissen.
• Sowohl das Opfer als auch der Helfer müssen ruhig bleiben. Angst erhöht die Wahrscheinlichkeit einer lebensbedrohlichen Arrhythmie.
Wenn das Opfer aufgehört hat zu atmen...
• Fragen Sie laut: "Können Sie mich hören?" Wenn das Opfer nicht reagiert, gibt es keinen Puls und er atmet nicht, beginnt mit der Wiederherstellung der Herzaktivität und des Atmens.

Methoden zur Vorbeugung von Infarkten und zur Vorbeugung von Krampfanfällen

Es gibt bestimmte negative Faktoren und Ursachen, die bei Männern und Frauen zu einem Herzinfarkt führen können. Es gibt auch Methoden, wie man einen Herzinfarkt und die Folgen dieses Schlaganfalls vermeiden kann. Indem Sie sich an einige Regeln halten, können Sie die Wahrscheinlichkeit eines Angriffs erheblich reduzieren und sich vor komplexer Rehabilitation und sogar vor dem Tod schützen.

Die Einhaltung einer gesunden Lebensweise kann einen Herzinfarkt verhindern.

Arten der Prävention

Es gibt zwei Arten von vorbeugenden Maßnahmen:

Die primäre Prävention von Myokardinfarkten zielt darauf ab, die Regeln zu beachten, die vor möglichen Anfällen von Menschen schützen, die noch nie auf eine solche Pathologie gestoßen sind. Es basiert auf dem Verhalten eines gesunden Lebensstils und der Behandlung von Krankheiten, die möglicherweise zu Anfällen führen können. Die sekundäre Prävention von Myokardinfarkt konzentriert sich auf den Schutz vor wiederholten Attacken bei denen, die sie bereits erlebt haben. Es wird nach Abschluss der Rehabilitation unter Aufsicht eines Kardiologen durchgeführt.

Aber in zwei Fällen müssen Menschen sich an gemeinsame Prinzipien und Schutzmethoden halten, um Herzinfarkt zu verhindern.

Allgemeine Grundsätze

Ein Infarkt, wie ein Schlaganfall, ist möglicherweise sehr gefährlich für die Gesundheit und das Leben. Um sie zu verhindern, wird empfohlen, dass alle den allgemeinen Regeln folgen.

  1. Erhöhte Aufmerksamkeit auf das Problem des Diabetes mellitus. Die Häufigkeit von Herzinfarkt bei Frauen und Männern mit Diabetes ist 2 bis 4 mal höher als bei anderen Menschen. Dies ist auf den ständig steigenden Zuckerspiegel zurückzuführen. Sie sollten einer strengen Diät und Übung folgen. Dies senkt schlechtes Cholesterin und schafft eine Barriere, die vor einem Angriff eines Herzinfarkts schützt.
  2. Blutdruck. Die Ursache für Herzinfarkt bei Männern und Frauen ist oft Bluthochdruck. Um den Druck zu stabilisieren, empfiehlt es sich, einen mobilen Lebensstil zu führen und die Menge an verbrauchtem Salz zu minimieren.
  3. Körperliche Aktivität Wenn Sie sich wirklich Sorgen machen, wie Sie einen Herzinfarkt vermeiden können, sollten Sie mindestens eine Stunde Sport pro Tag machen. Es ist nicht notwendig, Profisport zu betreiben. Wandern im Pool, Laufen, ein Heimfahrrad oder einfaches Aufladen reduziert das Risiko eines Angriffs. Versuchen Sie, eine gute Form zu halten, nicht an Gewicht zunehmen.
  4. Macht. Um Krampfanfälle zu vermeiden, ändern Sie Ihre Einstellung zum Essen und konzentrieren Sie sich auf ein gesundes und ausgewogenes Menü. Die Diät sollte Antioxidantien, Vitamine enthalten, ausgenommen gebraten, gesalzen, geräuchert und fettig.
  5. Alkohol. Unter den Hauptrisikofaktoren für Myokardinfarkt, bemerken Ärzte Alkoholismus. Wenn Sie Alkohol nicht vollständig abgeben können, minimieren Sie den Verbrauch. Pass auf Qualitätsalkohol, trinke natürlichen Wein. Es hilft sogar bei der Prävention.
  6. Kampf gegen Cholesterin. Einer der Hauptgründe für die Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen ist erhöhter Cholesterinspiegel. Das beste Verteidigungswerkzeug ist körperliche Aktivität. Wenn Sport die Testergebnisse nicht verbessert, suchen Sie einen Arzt auf. Er wird Medikamente verschreiben.
  7. Stress. Wissenschaftler haben eine klare Verbindung zwischen Herzerkrankungen und Stress festgestellt. Jeder wählt seine eigenen Methoden zur Bekämpfung nervöser Anspannung und Depression.
  8. Übergewicht. Übergewichtige Menschen sind anfälliger für die Gefahr von Anfällen als die dünnen. Befolgen Sie die normalen Indikatoren in Abhängigkeit von Wachstum und Alter. Dies wird helfen, einen Herzinfarkt zu verhindern.
  9. Rauchen. Ein weiterer Faktor, der das Herz-Kreislauf-System zerstört, ist das Rauchen. Aufgrund von Zigaretten entwickelt eine Person Herzversagen, was ein direkter Weg zu einem Herzinfarkt ist. Sowohl aktives als auch passives Rauchen gelten als gefährlich.
  10. Medikamente. Vermeiden Sie nicht die Einnahme von Medikamenten, wenn andere Möglichkeiten zur Senkung des Blutdrucks oder des Cholesterinspiegels versagen. Es geht nicht um Selbstmedikation. Medikamente werden nur vom behandelnden Arzt verschrieben.

Sprechen wir getrennt darüber, wie man einen Herzinfarkt bei Männern und Frauen verhindern kann. Hier gibt es einzelne Merkmale, um Anfälle zu verhindern.

Empfehlungen für Frauen

Das Hauptproblem von Herzinfarkt bei Frauen ist das Fehlen von klaren und lebendigen Zeichen. Die Symptomatik ist verschwommen, um so schwieriger ist die Identifizierung des Problems.

Denn hier können Sie einige praktische Ratschläge geben:

  • höre auf die Signale deines Körpers;
  • Warten Sie nicht, bis die unerwartet auftretenden Symptome von selbst vorübergehen.
  • bei dem geringsten Verdacht, einen Arzt konsultieren;
  • Beginnen Sie frühzeitig mit der rechtzeitigen Behandlung von Krankheiten in einem frühen Stadium;
  • Vertraue deiner Intuition.

Andere Krankheiten, chronische Krankheiten und äußere Faktoren, die sich negativ auf die Gesundheit der Frau auswirken, können zu Herzproblemen führen. Frauen haben teilweise Glück, weil sie im Vergleich zu Männern ein geringeres Risiko haben, einen Herzinfarkt zu entwickeln.

Die schützende Barriere sind die Hormone, die das Herz-Kreislauf-System in der Norm unterstützen. Aber die Situation ändert sich mit dem Alter und dem Beginn der Menopause. Von diesem Moment an ist es notwendig, aufmerksamer auf die Arbeit des Herzens zu achten, regelmäßig Druck zu messen, mindestens einmal pro Jahr Untersuchungen und EKG in Polikliniken durchzuführen.

Tipps für Männer

Um Herzinfarkten bei Männern vorzubeugen, müssen sie ab dem 30. Lebensjahr den allgemeinen Regeln folgen und Umfragen durchführen. Achten Sie auf den Zustand der Potenz. Im Alter von 30 - 50 Jahren ist das Problem der Erektion ein gefährliches Symptom, das auf Atherosklerose hindeutet. Er fungiert als einer der Hauptprovokateure von Angriffen eines Herzangriffs. Die gebrochene Potenz wird bald zu Problemen mit dem Herz-Kreislauf-System führen. Dies ist nur eine Frage der Zeit, wenn Sie keine Schutzmaßnahmen ergreifen.

Das Problem der Erektion wird normalerweise mit Hilfe von stimulierenden Tabletten gelöst. Aber das ist kein Allheilmittel, sondern ein vorübergehendes Heilmittel. Es ist notwendig, eine umfassende Untersuchung durchzuführen, um die Ursachen von Veränderungen im Körper zu finden und Anstrengungen zu ihrer Beseitigung zu unternehmen.

Das Haupthindernis für die Prävention von Infarkten bei Männern ist ihre Geheimhaltung. Sie sprechen nicht über ihren schlechten Gesundheitszustand, sie warten, bis alles von selbst geht, und nur in den schwierigsten Situationen wenden sie sich an einen Arzt um Hilfe. Diese Einstellung zur Gesundheit kann katastrophal sein. Daher raten wir, bei den ersten Anzeichen ihres Auftretens Komplikationen zu vermeiden und Probleme sofort zu lösen.

Risikofaktoren und Methoden der Kontrolle

Eine kompetente und effektive Prävention von Krampfanfällen ist möglich, da eine Reihe von provozierenden Faktoren eine Person unter seiner eigenen Kontrolle halten kann. Wir können die Zeit nicht anhalten und verhindern, dass unsere Eltern die Prädisposition für Herz-Kreislauf-Erkrankungen übertragen. Alles andere hängt von uns ab. Es gibt Risikofaktoren und die negativen Auswirkungen, die sie daran hindern, zu handeln. Über sie und reden.

  1. Erhöhter Druck. Gegen Bluthochdruck gibt es eine große Anzahl von Drogen, Methoden und Medikamenten. Beginnen Sie nicht sofort mit der Einnahme von Medikamenten. Nur wenn der Druck die Marke von 160/100 stabil überschreitet. Wenn es weniger ist, dann trainieren Sie, halten Sie sich an die Prinzipien eines gesunden Lebensstils und einer richtigen Ernährung. Überprüfen Sie den Druck mindestens einmal pro Woche. Wenn anomale Erhöhungen auftreten, einen Arzt konsultieren.
  2. Diabetes. Methoden, um dagegen zu kämpfen, hängen davon ab, welche Art von Krankheit bei einer Person diagnostiziert wird. Die Empfehlungen sind individueller Art, deshalb sollte man sich an einen zuständigen Arzt wenden.
  3. Überschüssiges Insulin. Ein gut gemachtes Menü wird Ihnen helfen. Es wird empfohlen, kohlenhydratarme Lebensmittel zu essen. Sie haben eine positive Wirkung auf Bluthochdruckpatienten und senken den Insulinspiegel.
  4. Erhöhte Eisenwerte. Hier werden keine Medikamente verwendet. Der effektivste Weg, Eisen zu reduzieren, ist die Spende. Nehmen Sie Ihr Blut 3-4 Mal im Jahr, Sie werden sich selbst und anderen Menschen helfen. Vermeiden Sie auch eine übermäßige Aufnahme von Vitamin C, da es die Verdaulichkeit von Eisen aus der Nahrung erhöht.
  5. Oxidative Prozesse. Sie treten auf, wenn freien Radikalen ein Elektron fehlt und sie es von einem anderen Atom nehmen. Dies verursacht Schäden und eine weitere Kettenreaktion. Der direkte Weg zur Atherosklerose. Um dies zu vermeiden, geben Sie Zigaretten ab, vermeiden Sie Passivrauchen, minimieren Sie die Menge an verbrauchtem Zucker und Backwaren. Konzentrieren Sie sich auf grünes Gemüse als Faserquelle. Wenn das nicht genug ist, fügen Sie zu den Diät-Vitamin-Apotheke-Komplexe, die Alpha-Liponsäure, Vitamin C und E enthalten.

All dies sind offiziell anerkannte Ursachen für die Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Behandle sie daher ernsthaft und versuche, einem gesunden Lebensstil zu folgen. Dies ist die beste Prävention, nicht nur von einem Herzinfarkt, sondern auch von vielen anderen Krankheiten.

Mythen und Missverständnisse

Es gibt einige gemeinsame Meinungen und starke Urteile über die Faktoren des Auftretens von Infarktanfällen und deren Prävention. Lassen Sie uns über sie sprechen, damit Sie diese Fehler bei der Prävention von Herzinfarkt und anderen Herz-Kreislauf-Erkrankungen nicht zulassen.

  1. Atherosklerose führt zu einem erhöhten Cholesterinspiegel. Nein, Cholesterin selbst im Blut ist nicht für die Entstehung der Krankheit verantwortlich. Der Grund liegt in dem langsamen Entzündungsprozess.
  2. LDL-Cholesterin ist sehr schädlich. Dies ist Low-Density-Lipoprotein. Viele glauben, dass es für den Körper gefährlich ist und Herz-Kreislauf-Erkrankungen auslösen kann. Aber das ist eine Täuschung. Diese Substanz spielt eine lebenswichtige Rolle für das Funktionieren des menschlichen Körpers. Es produziert Hormone, einschließlich Testosteron. Es wird völlig sicher und nützlich sein, bis oxidative Prozesse wegen freier Radikale beginnen.
  3. Um Cholesterin zu reduzieren, müssen Sie Fett abgeben. Ernährungsfett ist nützlich und notwendig für unseren Körper. Damit wird das optimale Niveau an gutem Cholesterin hoher Dichte aufrechterhalten. Wegen der Diät sollten Fleisch, Butter, Eier und Käse nicht ausgeschlossen werden. Aber parallel dazu empfiehlt es sich, grünes Gemüse, das sich durch einen hohen Ballaststoffgehalt auszeichnet, in das Menü aufzunehmen.
  4. Mit Hilfe von Cholesterin-Tests können Sie die Wahrscheinlichkeit eines Angriffs auf einen Herzinfarkt erfahren. Das Risiko von Herzinfarkt und Cholesterinspiegel hat fast keine Verbindung miteinander. Daher ist es besser, andere Marker zu verwenden, um die Wahrscheinlichkeit einer kardiovaskulären Erkrankung zu bestimmen.
  5. Früchte wirken wohltuend auf das Herz. Überrascht von vielen, ist es aber nicht. Früchte enthalten Fructose. Dies ist eine besondere Art von Zucker, die mehr schaden als nützen kann. Aufgrund von Fruktose entwickelt sich Fettleibigkeit. Versuchen Sie, saisonale Früchte zu essen und sie in begrenzten Mengen zu essen. Es ist besser, sich auf grünes Gemüse zu konzentrieren. Sie sind besser für das Herz, weil sie Vitamine, Ballaststoffe enthalten, aber Fructose nicht in der Zusammensetzung enthalten.
  6. Es ist besser, Margarine zu essen, weil es Cholesterin fehlt. Ein weit verbreitetes und ernstes Missverständnis. Dieses Produkt ist extrem gefährlich, da es aus Transfetten besteht. Sie verursachen enorme Schäden am Herz-Kreislauf-System. Entsorgen Sie Margarine, Fabrikmayonnaise, Wurstwaren, Halbfabrikate und Chips, wenn Ihnen Ihre Gesundheit wichtig ist.
  7. Zur Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen müssen Sie nur Medikamente, keine Zusatzstoffe trinken. Das ist nicht so. Viele Zusatzstoffe wie "Magnesium B6" oder "Coenzym" sind hervorragend für vorbeugende Zwecke geeignet. Ihre Aufnahme schützt vor Anfällen, reduziert das Schlaganfallrisiko und beugt der Entstehung von Bluthochdruck vor. Ja, sie sollten nach Rücksprache mit einem Arzt verwendet werden.
  8. Statine werden bei der Prävention helfen. Nein, diese Medikamente werden nur bei der Behandlung oder bei höchster Infarktgefahr eingesetzt. Zur Prävention können sie nicht trinken, da Statine eine Reihe von Nebenwirkungen haben.

Befolgen Sie diese Regeln, um Komplikationen rechtzeitig zu vermeiden. Dies wird sowohl beim sekundären als auch beim primären Schutz vor einem Herzinfarkt helfen. Schutzmaßnahmen bedeuten die Aufrechterhaltung eines gesunden Lebensstils und die Behandlung von Krankheiten, die möglicherweise zu Problemen des Herz-Kreislauf-Systems führen können. Verhindern ist einfacher als Heilen. Du solltest schon sehr früh über deine Gesundheit nachdenken und nicht reagieren, wenn der Angriff oder die Entwicklung einer anderen gefährlichen Pathologie begonnen hat.

Danke für das Lesen! Abonnieren Sie, hinterlassen Sie Kommentare und laden Sie Ihre Freunde ein, sich uns anzuschließen!

5 Gewohnheiten, die Sie ablehnen müssen, wenn Sie einen Herzinfarkt verhindern wollen. Es ist es wert, zu jedem zu wissen!

Etiketten

Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind zu einem ernsthaften Problem für unsere Gesellschaft geworden. Diese Krankheiten verursachen die größte Anzahl von Todesfällen im Vergleich zu anderen Krankheiten. Ärzte und Wissenschaftler sind sich jedoch sicher, dass die meisten Herzinfarkte verhindert werden könnten, wenn die Menschen ihre Gesundheit genauer beobachten würden. Die Hauptursache für Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems sind Schlechte Gewohnheiten. Es gibt auch andere Faktoren, die die Arbeit des Herzens negativ beeinflussen.

"So einfach!" sammelte die Hauptursachen, die zum Myokardinfarkt führen können. Alle von ihnen wissen, aber aus irgendeinem Grund ignorieren. Erinnern Sie sich daran und kümmern Sie sich schon heute um Ihre Gesundheit!

Wie man einen Herzinfarkt verhindert

  1. Alkohol
    Übermäßiger Alkoholkonsum in 8% der Fälle führt zu Problemen mit dem Herz-Kreislauf-System. Alkohol erhöht auch den Blutdruck, und der Missbrauch kann zu Bluthochdruck führen.
  2. Rauchen
    Bei einer Person, die raucht, erhöht sich das Risiko, einen Herzinfarkt zu bekommen, 4 Mal, verglichen mit einer Person ohne diese schlechte Angewohnheit. Bei 42% der durch Herzinfarkt verursachten Todesfälle ist das Rauchen schuld.
  3. Unsachgemäße Ernährung
    Der Verzehr von Lebensmitteln mit einer großen Anzahl tierischer Fette führt zur Anhäufung dieser Schadstoffe an den Wänden von Blutgefäßen und Fettgewebe. Übergewicht führt zu hohem arteriellen Druck und Ablagerungen an den Wänden der Blutgefäße - zur Bildung von Blutgerinnseln.
  4. stark> Sitzende Lebensweise
    Jene Leute, die eine sitzende Lebensweise führen, haben das doppelte Risiko, einen Herzinfarkt zu bekommen als diejenigen, die mindestens einmal am Tag Übungen machen. Regelmäßiges und gemäßigtes Training sind das beste Training für das Herz.
  5. Stressige Situationen
    Stress ist seit langem Teil unseres täglichen Lebens. 45% der Menschen kommen jeden Tag in stressige Situationen. Das Problem ist, dass die meisten von uns alles beherzigen und dies ist einer der Gründe für die Entwicklung von Problemen mit dem Herz-Kreislauf-System.

Hier sind einige Tipps, wie man einen Herzinfarkt verhindert:

Beachten Sie diese einfachen Regeln und Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, vor denen Sie keine Angst haben werden.

Teilen Sie diese Informationen mit Ihren Freunden, vielleicht nach dem Lesen denken sie über die Notwendigkeit, ihre Gesundheit zu überwachen.

Herzinfarkt: Symptome, Erste Hilfe, Ursachen und Prävention

Herzinfarkt, besonders in solchen instabilen Wetterbedingungen, passiert öfter auf den Straßen. Es passiert, wenn die Blutzufuhr zum Herzen plötzlich blockiert ist.

Wir empfehlen Ihnen, herauszufinden, was die Ursachen, Anzeichen und Symptome eines Herzinfarkts sind und wie Sie dem Opfer erste Hilfe leisten können. Achten Sie auch darauf, wie Sie einen Herzinfarkt frühzeitig vermeiden können.

Ursachen für einen Herzinfarkt

In dem Moment, in dem das Blut nicht zum Herzen kommt, unterbricht es den Sauerstofffluss zum Herzmuskel, was zu seinem Absterben führen kann. Eine Unterbrechung der Blutversorgung tritt auf, weil die sogenannten "Plaques" im menschlichen Körper in Form von Fettansammlungen auftreten, die sich in den Koronararterien befinden. Fettige "Plaques" bilden gefährliche Thromben, die zu einer Verstopfung der Arterien führen.

Wenn die Plaque den Zugang von Blut zum Herzen nur teilweise abdeckt, wird diese Position, die das Risiko eines Herzinfarkts erhöht, als Angina pectoris bezeichnet.

Ein klinischer Tod durch einen Herzinfarkt kann sich sogar in den ersten Minuten nach dem Beginn eines Herzinfarkts bilden. Die Folgen des Herzinfarktes sind in der Regel irreversibel, deshalb ist die frühe Erkennung dieser pathologischen Erkrankung und die adäquate Abwehr der wiederholten Ereignisse außerordentlich wichtig.

Die Ursachen eines Herzinfarktes sind jedem bekannt

Das Risiko eines Herzinfarkts kann aufgrund vieler verschiedener Ursachen zunehmen:

- Alter als Hauptrisikofaktor. Ein Herzinfarkt tritt häufig bei Männern nach 45 Jahren und bei Frauen nach 55 Jahren auf

- das Vorhandensein von Angina pectoris - einer Herzerkrankung, bei der der Herzmuskel einen Teil des Sauerstoffs verliert; Der Unterschied zwischen Angina pectoris und einem Herzinfarkt besteht darin, dass bei einem Angina pectoris-Anfall die Besserung 15-30 Minuten nach der Einnahme des Medikaments eintritt und bei einem Herzinfarkt keine Besserung eintritt;

- Cholesterinspiegel im Blut: Bei einem erhöhten Cholesterinspiegel im Menschen steigt das Risiko für Blutgerinnsel in den Arterien;

- Diabetes mellitus ist auch einer der negativen Faktoren, wo Menschen in der Gruppe mit einem erhöhten Risiko für die Entwicklung eines Herzinfarkts platziert werden;

- genetische Veranlagung für Herz-Kreislauf-Erkrankungen;

- Hypertonie (Bluthochdruck);

- Mangel an körperlicher Aktivität;

- eine lange Operation am Herzen - Menschen, die in der Vergangenheit eine Herzoperation hatten, haben ein hohes Risiko für Myokardinfarkt;

- Rauchen - Diese Abhängigkeit erhöht signifikant das Risiko eines Herzinfarkts;

- schlechte Ernährung, dh eine Diät, bei der eine Person in großen Mengen tierisches Fleisch oder gesättigte Fette konsumiert;

- ein vorläufiger Herzinfarkt - in der Regel erhöht ein bereits erfahrener Herzinfarkt das Risiko eines wiederholten Herzinfarkts erheblich.

Symptome und Anzeichen eines Herzinfarkts

Ärzte sagen, dass die typische Manifestation eines Herzinfarkts das Auftreten von Schmerzen hinter dem Brustbein ist, die Hals, Hals, Hände gibt. Solcher Schmerz hat einen langen Charakter und kann stumpf sein, nähen, schneiden, aber öfter beschreiben Patienten diesen Zustand als "intensives Brennen hinter dem Brustbein".

Es ist wichtig, die Anzeichen eines Herzinfarkts nicht mit anderen Krankheiten zu verwechseln

Der Patient in diesem Moment erscheint Schweiß auf seinem Gesicht, sein Gefühl der Angst und Schwäche wird verschlimmert, da ein Teil des Herzens aufhört zu funktionieren. Andere Anzeichen für einen Herzinfarkt sind: Schwindel, Kurzatmigkeit, Herzklopfen, Husten, Übelkeit und Erbrechen.

Bei Menschen mit Diabetes oder bei Personen über 75 Jahren kann ein "stiller Herzinfarkt" auftreten, der nicht mit Symptomen einhergeht.

Erste Hilfe für einen Herzinfarkt

Die verletzte Person, bei der ein Herzinfarkt aufgetreten ist, sollte sofort gepflanzt oder gelegt werden. Die erste Sache, die dem Patienten gegeben wird, ist eine universelle Tablette von Validol oder Nitroglycerin. In Ermangelung einer sichtbaren positiven Wirkung in Form einer Abnahme der Progression von Dyspnoe und anderen Symptomen, lassen Sie uns noch einmal eine Dosis von Nitroglycerin nach 5-10 Minuten wiederholen.

Denken Sie daran, sich an die Regeln der Ersten Hilfe für einen Herzinfarkt zu erinnern

Wenn eine Person aufhört zu atmen, ist es notwendig, eine Wiederbelebung für einen Herzinfarkt zur Verfügung zu stellen: künstliche Beatmung und indirekte Herzmassage.

Natürlich müssen Sie danach einen Krankenwagen rufen und den Arzt des Ambulanzteams über die Einnahme von Medikamenten informieren, die mit Erste Hilfe versorgt wurden.

Verhinderung der Verhinderung eines Herzangriffs

Es gibt verschiedene Fälle, besonders bei heißem Sommerwetter, aber dennoch ist es notwendig, sich an eine Anzahl von Empfehlungen zu halten, die weniger Gelegenheit haben werden, einen Herzanfall zu tolerieren.

Tipps zur Vorbeugung eines Herzinfarkts:

- auf Nahrung achten, aus dem Essen alle notwendigen Komponenten holen;

- mache Morgengymnastik, führe einen aktiven Lebensstil;

- geben Sie genug Zeit, um zu schlafen;

- keine alkoholischen Getränke zu sich nehmen;

- Beobachten Sie den Cholesterinspiegel im Blut und den Blutdruck;

- Bringen Sie Ihr Gewicht wieder normal zurück;

Vermeiden Sie stressige Situationen;

- Bei Diabetes - halten Sie es unter Kontrolle.

Die ersten Anzeichen eines Herzinfarkts bei Frauen und Männern - Erste Hilfe, Behandlung und Konsequenzen

Die wachsende Zahl von Herzkrankheiten ist beängstigend, aber viele Menschen ignorieren ihre Signale und Manifestationen. Dies kann zu einer ernsten Situation führen: ein Herzinfarkt, um die Symptome von anderen Erkrankungen der Herzaktivität ähnlich ist, und ist von entscheidenden Bedeutung diese Krankheit plötzlichen Mangel an Blutversorgung des Herz zu lernen, zu erkennen, vor allem bei Männern auftritt als bei Frauen.

Was ist ein Herzinfarkt?

In medizinischer Hinsicht ist ein Herzinfarkt ein ernsthafter pathologischer Zustand des Organs, der aufgrund eines akuten Mangels an Blutversorgung des Herzmuskels entstanden ist. Dies tritt auf, wenn die Gefäße mit einem Thrombus oder Spasmus der das Herz speisenden Arterie verstopft sind. Die Situation ist gefährlich, weil sie den Tod von Herzzellen provoziert. Irreversibilität des Prozesses führt zu Myokardinfarkt, bis zum Herzstillstand und Tod.

Ein Herzrezidiv kann auftreten, wenn die Koronararterie durch Bildung von Fettablagerungen an den Wänden, also durch Atherosklerose, blockiert ist. Plaque akkumuliert, die Arterie verengt sich und behindert den Blutfluss. Wenn die Plaque reißt, kann ein Blutgerinnsel erscheinen, das die Arterie des Herzens vollständig bedeckt. Die Arterie versorgt den Herzmuskel nicht mehr mit dem notwendigen Blut- und Sauerstoffvolumen. Der Muskel ist beschädigt, was einen Angriff verursacht. An der Stelle der Muskelschädigung wird ein Narbengewebe gebildet.

Wie man erkennt

Der Rückfall kann von einer erhöhten Häufigkeit von Kontraktionen des Herzens begleitet sein, was sich in einer schnellen Pulsation manifestiert. Allerdings ist der Zustand des Herzinfarkts, vor allem, manifestiert sich durch Schmerzen in der Brust, und dann breitet sie sich an den Hals und Gesicht, Schultern und Arme, hinunter auf den Rücken und Bauch zur gleichen Zeit kann einige Minuten bis zu mehreren Stunden dauern. Schmerzen in der Brust deuten jedoch nicht immer auf eine Herzattacke hin, es kann sich um eine Interkostalneuralgie handeln. Definition der Krankheit erfordert die Klärung bestimmter Bedingungen:

  • Wie es einen Schmerz gab. Die schmerzhaften Gefühle, die mit diesem Zustand verbunden sind, sind mit körperlichem oder emotionalem Stress verbunden, wobei Neuralgien aus plötzlichen Bewegungen oder ohne Grund entstehen.
  • Wenn der Schmerz nachlässt. Ein Herzinfarkt erfolgt vor dem Hintergrund der Einnahme von Nitroglycerin für eine kurze Zeit (mehrere Minuten), mit Neuralgie der Drogen-Effekt, Erleichterung bringt nicht das Herz.
  • Wie sich der Schmerz manifestiert. Charakteristischer drückender, stachelschnitzender Schmerz, mit Neuralgie, Schmerzen manifestiert sich in Gürtelangriffen, intensiviert sich mit Körperbewegungen, Husten, tiefer Inspiration.

Symptome

Der Angriff hat geschlechtsspezifische Merkmale. Für Männer ist nicht nur eine frühere Manifestation der Pathologie charakteristisch, sondern auch eine häufige Anfälligkeit als die der Frauen. Darüber hinaus wird das Schmerzsyndrom von Männern und Frauen auf verschiedene Arten wahrgenommen, aber die Anzeichen eines Herzinfarkts bei Männern sind im Wesentlichen dieselben wie für alle:

  • Kurzatmigkeit, die sich mit einem Minimum an Aktivität auch in einem ruhigen Zustand manifestiert;
  • Schmerzen hinter dem Brustbein, brennende, drückende Eigenschaften;
  • Schwindel bis zum Verlust des Gleichgewichts;
  • husten;
  • Blanchieren der Haut zu einem Grauton;
  • ein Gefühl der Panik;
  • Übelkeit;
  • kalter Schweiß;
  • Erbrechen.

In Männern

Die männliche Hälfte ist aufgrund der charakteristischen physischen und psychologischen Faktoren stärker gefährdet als Frauen. Die meisten von ihnen rauchen, führen einen Lebensstil auf niedriger Ebene und sind fettleibig. Das Kreislaufsystem des männlichen Organismus ist etwas anders, die Frequenz des Herzschlags ist geringer, die überwiegende Anzahl der Männer gehört der Persönlichkeitstyp A mit einer Neigung zu Stress erhöht das Risiko eines Angriffs. Unter den Vorboten gibt es eine frühe Schwächung der männlichen Potenz, das häufige Symptom eines männlichen Herzinfarkts ist akuter Brustschmerz.

Frauen

Frauen mit mehr hardy Herz-Kreislauf-System, das mit der Geburt verbunden ist, sind ein geringeres Risiko von Herzinfarkt, aber die Menopause der Chancen dieses Problems im Vergleich zu Männern. Aufgrund der Tatsache, dass Frauen, die kleinen Gefäße des Herzens im Gegensatz zur Blockade der Hauptarterie bei Männern verstopft haben, können die Symptome von Herzinfarkt bei Frauen durch Atemnot, Schmerzen im Arm, Bauch, Hals, Schwindel manifestiert. Der Schmerz hinter dem Brustbein bei Frauen ist eher zu brennen, aber nicht zu drücken, ist akut.

Druck in einem Herzinfarkt

Wenn eine kardiale Pathologie vorliegt, beginnt der Druck zu steigen. Dies geschieht am ersten Tag, danach fällt es und steigt nicht auf seinen ursprünglichen Wert. Bei hypertensiven Patienten kann der Druck abfallen. In einer Reihe von Situationen bleibt der Druck für eine lange Zeit normal. Normalisierung der Druckindizes ist eine positive Tendenz im Falle eines Infarkts, aber mit seiner Progression gibt es unzureichende Blutzirkulation des Herzens, die zu Komplikationen führt.

Die ersten Anzeichen eines Herzinfarkts

Zur rechtzeitigen Behandlung und Prävention von Komplikationen müssen Sie auf Warnzeichen achten, um das Auftreten eines Herzrückfalls zu verhindern:

  • Müdigkeit, Schwäche, Müdigkeit;
  • schlechter Schlaf, Schnarchen;
  • Angst ohne Grund;
  • Schwellungen, Schwere in den Beinen;
  • erhöhte Herzfrequenz, schneller Puls;
  • schmerzhafte Beschwerden im Magen, Sodbrennen;
  • anhaltendes Schwitzen;
  • Exazerbation der Parodontitis.

Ursachen

Die Gründe für die Entwicklung des Anfalls werden durch eine Verletzung der Versorgung des Herzmuskels durch Verengung, Kompression der Herzkranzgefäße erklärt. Die Hauptkategorie der Patienten sind Menschen, die an Atherosklerose, Tachykardie, Ischämie des Herzens leiden. Als Hauptrisikofaktoren gelten Alter (für Männer ab 45, für Frauen ab 55 Jahren), Hypertonie, plötzlicher starker Stress (sowohl positiv als auch negativ). Provokatoren eines Herzinfarktes können Diabetes, Fettleibigkeit, Hitze, körperliche Überlastung, Alkohol, Nikotin und genetische Veranlagung sein.

Was zu tun ist

Zunächst einmal müssen wir mehr Aufmerksamkeit auf die Signale Ihres Körpers und das Aussehen von Vorstufen der Krankheit sein, einen Arzt für die Diagnose und Behandlung konsultieren. Wenn Sie eine Verschlechterung des Zustands vermuten, rufen Sie sofort einen Krankenwagen. Selbst wenn ein Fehlalarm, wird großen Schaden nicht auf sie sein, und im Falle eines wirklichen Angriff sofort das Herz des Patienten ins Krankenhaus schicken erforderlich, wo ein Kardiologe gibt es nur wenige Minuten, um die Arterie zu öffnen und schwerwiegende Folgen verhindern zu helfen.

Erste Hilfe

Frühzeitige Sofortmaßnahmen im Falle eines Herzanfalls können im Leben des Patienten entscheidend sein:

  • Einen Krankenwagen rufen ist das erste, was Sie sofort tun müssen.
  • Legen Sie den kranken Mann mit erhobenem Kopf hin.
  • Ziehen Sie den Gürtel, den Kragen, lösen Sie die Krawatte, die helfen wird, das Ersticken zu entfernen.
  • Geben Sie dem Raum Luft.
  • Geben Sie Aspirin, wenn es nicht kontraindiziert ist, und Nitroglyzerin unter der Zunge (zusammen nehmen nicht mehr als drei Tabletten, wenn nicht sogar erleichtert).
  • Beim Auftreten der starken Schwäche, die Füsse auf der Höhe über dem Kopf zu heben, zu erlauben, das Wasser und Nitroglycerin zu trinken, um nicht mehr zu geben.
  • Du kannst eine gelbe Karte auf deine Brust legen.
  • Verlassen Sie den Patienten nicht vor der Ankunft eines Arztes.
  • Der Arzt muss alle eingenommenen Medikamente zeigen.

Wie man einen Herzinfarkt zu Hause lindert

Es ist wichtig zu wissen, was mit einem Herzinfarkt zu tun ist, allein zu sein, ohne Medikamente. Nachdem Sie den Arzt schnell angerufen haben, nicht in Panik geraten, vollständig ausatmen, dann anfangen, hart und oft zu husten. Wiederholen Sie das tiefe Einatmen mit dem Husten beim Ausatmen und so weiter mit der Intensität alle 2 Sekunden, bis der Arzt kommt. Diese Atmungsaktionen während eines Angriffs kompensieren das Herz aufgrund von Sauerstoffmangel und stellen seinen Rhythmus wieder her. Inhalation gibt Sauerstoff in die Lunge und Husten komprimiert die Herzklappen und stimuliert die Blutzirkulation. All dies hilft, das Herz in einem normalen Rhythmus zu erreichen, die Arrhythmie zu reduzieren.

Konsequenzen

Die Mehrheit nach der Übertragung des Angriffs beobachtete Änderungen in physiologischer und psychologischer Art:

  • Herzrhythmusstörung, Angina pectoris;
  • negative psychoemotionale Stimmung;
  • Verschlechterung der Leistung.

Schwere Komplikationen, eine Bedrohung für das Leben für eine Person nach einer Krankheit sind:

  • Herzversagen;
  • vaskuläre Thrombose;
  • Aneurysma;
  • Perikarditis;
  • Lungenödem;
  • ischämischer Schlaganfall.

Prävention

Aktive Lebensweise - das wichtigste Rezept für die Prävention aller Erkrankungen und Herzinfarkt ist Myokardinfarkt keine Ausnahme. Neben Sport, müssen Sie richtig fettarmen Lebensmitteln, viel Obst und Gemüse, die Verringerung der Salzaufnahme und Kohlenhydrate, Raucherentwöhnung und Alkohol, Bewegung. Nach 50 Jahren müssen ständig Blutdruck, zur Überwachung der Blutzuckerspiegel und Cholesterinspiegel, achten Sie auf das Wetter überwachen - für das Herz schädlichen Hitze und magnetische Stürme. Es ist wichtig, in einer positiven Lebenseinstellung zu sein, Quellen von Stress zu vermeiden.

Prognose

Für diejenigen, die einen Herzinfarkt erlitten haben, ist es wichtig zu erkennen:

  • Der beschädigte Herzmuskel kann heilen.
  • Rückkehr des Patienten zu einem normalen Lebensstil nach einem Angriff ist real mit der Zeit.
  • Auftretende Angina wird behandelt.
  • Verzweifeln Sie nicht, Angriff bewegen - ist noch nicht ein ungültiger Satz sollte gerade beginnen, das Herz und den ganzen Körper verbesserte Pflege zu geben.

Mehr als die Hälfte der Menschen kehrt nach der Rehabilitation zur Arbeit zurück. Die Genesung kann bis zu sechs Monate dauern und beginnt bereits im Krankenhaus mit einer allmählichen körperlichen Anstrengung. Sie müssen sich schrittweise aufladen: auf der Station gehen, dann zur Leiter gehen. Die genaue Dosierung der Aktivität kann nur von einem Arzt empfohlen werden, es besteht keine Notwendigkeit für Selbstaktivität und Eile. Geduld erfordert Geduld und mehr positive.

Video

Die Informationen in diesem Artikel dienen nur zu Informationszwecken. Die Materialien des Artikels erfordern keine unabhängige Behandlung. Nur ein qualifizierter Arzt kann aufgrund der individuellen Eigenschaften des einzelnen Patienten eine Diagnose und Therapieempfehlung abgeben.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie