Nervenenden im menschlichen Körper sind verantwortlich für Schmerz und Tastempfindungen. Gesichtsnerv verantwortlich für Gesichtsmuskeln, wenn seine Kälte, es wird nicht nur verletzt, sondern auch das Aussehen der äußeren Symptome zu provozieren. Krankheit namens Nephropathie, es zu Läsionen des Fazialisparese gelegen Gesichtsmuskeln zurückzuführen ist. Es gibt 25 Fälle dieser Krankheit pro 100.000 Menschen.

Was ist der Gesichtsnerv?

Er führt die motorische Funktion aus, reguliert die Arbeit der Gesichtsmuskeln des Gesichts. Intermediäre Nervenfasern sind verantwortlich für die Produktion von Speichel, Tränen, die Empfindlichkeit der Zunge (auch Lingualnerv genannt), der Haut. Der Nervenstamm ist ein langer Prozess von Nervenzellen-Neuronen. Sie sind mit einer speziellen Schale, Perineurium bedeckt.

Anatomie

Der Gesichtsnerv hat folgende Anatomie: Nervenstamm-Motorfasern; Lymphknoten und Kapillaren, die Nervenzellen mit Nährstoffen versorgen; Bereich der Großhirnrinde, dem Zellkern, die angeordnet sind, reguliert zwischen der Brücke und dem länglichen Brücke. Der Kern des Nervs für Gesichtsausdrücke, tractus solitarius Nukleus für den Speichel- und Tränendrüsen verantwortlich die Geschmacksfasern Sprache sljunootdelitelnoe oberen Kern ist.

Von den Kernen erreicht der Nerv die Muskeln und bildet 2 vergrößerte Knie. Nähert sich dem Schläfenbeinende zusammen mit den Fasern des dazwischen liegenden Nervs durch die Gehöröffnung. Weiter geht es durch den steinigen Teil, dann den inneren Gehörgang zum Gesichtsnervenkanal. Dann kommt das Ende des Schläfenbeins durch stylomastoideum Lochdurchgänge in der Parotis, ist unterteilt in kleine und große Zweige sind miteinander verflochten. Letztere kontrollieren die Wangen-, Nasen-, Stirn-, Kreismuskel- und Augenmuskulatur. Die komplexe Struktur und die Besonderheit der Nervenlokalisation provozieren verschiedene Pathologien mit ihrer Funktionsstörung.

Funktionen

Nervus facialis innerviert die Muskeln, die für den Gesichtsausdruck verantwortlich sind. Er ist auch verantwortlich für die Übertragung des Signals an das Gehirn, wenn die Zunge die salzige, saure, süße usw. kontaktiert. Führt eine parasympathische Gesichtsnervenendfunktion aus, d.h. sorgt für die Kommunikation von Teilen des Kopfes, des Halses mit dem zentralen Nervensystem (ZNS). Geben Sie eine Antwort auf externe Faktoren der folgenden Drüsen:

  • Speichel;
  • tränenreich;
  • verantwortlich für die Schleimproduktion im Pharynx, im Himmel, in der Nase.

Erkrankungen des Gesichtsnervs

Es gibt zwölf Paare von Enden auf dem Kopf. Nervus facialis ist einer von ihnen. Alle möglichen negativen Einflüsse können eine Entzündung der Gesichtsnerven führen, die in einer medizinischen Umgebung ist Neuropathie genannt (Neuritis, Neuralgie Fothergill). Es gibt viele Studien dieser Pathologie, daher wurden Methoden zur wirksamen Therapie der Krankheit entwickelt. Ein komplexes Schema wird verwendet, das eine medikamentöse, physiotherapeutische Behandlung oder, falls erforderlich, einen chirurgischen Eingriff einschließt.

Neuritis

Entzündung des Gesichtsabbruchs gilt als chronische Erkrankung. Patienten mit dieser Pathologie leiden unter quälenden Schmerzen an verschiedenen Stellen, die sich an der Stelle des Trigeminusendes befinden, zum Beispiel:

  • oben, unter dem Kiefer;
  • Bereich um die Augenhöhlen.

Es ist eine Entzündung des Trigeminus uni- und bilaterale Pathologie, wenn zur gleichen Zeit verlängert die Schmerzen auf der linken und rechten Seite des Gesichts. Laut medizinischen Statistiken leiden Mädchen häufiger an Neuritis als Männer, besonders viele Fälle sind bei Personen über 50 Jahren registriert, so dass die ältere Generation gefährdet ist.

Symptome

In der Regel ist nur die Hälfte des Gesichts entzündet, in 2% der Fälle sind beide Teile betroffen. Dieser Zustand wird von folgenden Symptomen begleitet:

  • Verletzung der Augenfunktion, kann der Patient nicht wegsehen;
  • Zunahme oder Abnahme der Empfindlichkeit des betroffenen Gesichtsteils;
  • das Gesicht ausstrecken;
  • übermäßiger Tränenfluss oder trockene Augen;
  • Wölbung der Lippen (Verletzung des Gesichtsausdrucks);
  • starker schwingender Schmerz;
  • verringerter Speichelfluss;
  • Schiefe der einzelnen Gesichtsmuskeln;
  • erhöhtes oder vermindertes Gehör;
  • Absenken der Augenwinkel;
  • Schüttelfrost;
  • Verschlechterung der Geschmacksempfindungen;
  • Körpertemperatur erhöhen;
  • schwere Ermüdung;
  • ein kleiner Ausschlag im Gesicht;
  • Migräne;
  • starke Lähmung der Gesichtsmuskeln;
  • Reizbarkeit;
  • Schlaflosigkeit.

Die oben genannten Symptome deuten nicht immer auf eine Entzündung hin, einige andere Erkrankungen des Gesichts, der Nase, des Halses können ähnliche Symptome hervorrufen. Es ist wichtig, die Manifestationen der Pathologie unterscheiden zu können. Für diese Krankheit gibt es zwei Definitionen des Schmerzsyndroms:

  1. Typische Schmerzen. Mit akuter Neuralgie diagnostiziert. Der Charakter wird schießen, scharf, wie ein elektrischer Schock in bestimmten Teilen des Gesichts.
  2. Atypische Schmerzen. Es ist in der Regel auf dem größten Teil des Gesichtsraumes lokalisiert, hat einen konstanten Charakter, einen wellenförmigen Strom mit Peaking und Fading. Es gibt Fälle, in denen das Schmerzsyndrom für mehrere Stunden über 20 Sekunden anhält und es nicht erlaubt, dass jemand einschläft.

Ursachen von Neuritis

Diese Nervenendigung hat eine hohe Empfindlichkeit gegenüber äußeren Faktoren. Eine Neuropathie des Gesichtsnervs kann sich aus folgenden Gründen entwickeln:

  1. Folgen der Meningitis.
  2. Bleib in einem Zug, schwere Unterkühlung.
  3. Herpes, der die Nervenenden beeinflusst.
  4. Multiple Sklerose.
  5. Falscher Biss.
  6. Konstanter Druck auf den Nerv von der Seite der Gefäße, Tumore.
  7. Aneurysma.
  8. Gehirnerschütterung.
  9. Verletzung des Gesichts.
  10. Chronische Sinus-Pathologie.
  11. Zahnbehandlungen nach Anästhesie des unteren Alveolarnervs.
  12. Virusinfektionen, Erkältungen.
  13. Eine starke Abnahme der Immunität.
  14. Starker psychoemotionaler Schock.
  15. Die Niederlage der oberen Atemwege durch verschiedene bakterielle Infektionen.
  16. Übermäßige körperliche Aktivität.
  17. Immunerkrankungen vor dem Hintergrund einer schlechten Ernährung.

Es gibt noch andere Ursachen, die eine plötzliche Entzündung auslösen können:

  • ein Schlag auf die Nase;
  • Rasieren;
  • lächeln;
  • scharfe Berührung im Gesicht;
  • Reinigung der Zähne.

Diagnose

Die Diagnose Neuritis verursacht keine Komplikationen, da die klinischen Manifestationen sehr offensichtlich sind. Wenn es notwendig ist, eine eingehende Studie durchzuführen, um die Ursachen herauszufinden, die die Entzündung des Nervenendes verursacht haben, kann MRI, Elektromyographie, vorgeschrieben werden. Wenn Sie einen Arzt aufsuchen, wird er Sie bitten, die folgenden Schritte für die Diagnose durchzuführen:

  • lächeln;
  • schließe deine Augen, hebe deine Augenbrauen;
  • simuliere das Blasen einer Kerze;
  • Zeige ein Grinsen von Zähnen.

Wenn es bei einigen dieser Handlungen nicht möglich ist oder eine Asymmetrie des Gesichts vorliegt, deutet dies auf eine Neuralgie des Nervus trigeminus hin. Der Spezialist wird immer noch das vordere Drittel der Zunge überprüfen, zu diesem Zweck werden leichte Kribbelempfindungen durchgeführt, die die Empfindlichkeit des Organs bestimmen. Die Augen werden auf Tränenfluss oder Trockenheit überprüft. Diese Handlungen sind ausreichend, um die Symptome der Neuropathie zu diagnostizieren und zu bestimmen.

Behandlung

Diese Pathologie ist in der Medizin gut untersucht, daher gibt es Arbeitstherapieschemata, die eine Person von schmerzhaften Schmerzen befreien. Die Behandlung von Neuritis des Gesichtsnervs besteht aus einer Reihe von Maßnahmen, einschließlich einer Medikation, Physiotherapie, Massage. Wenn notwendig, können Sie die traditionelle Medizin verwenden, wenn alle oben genannten Methoden kein positives Ergebnis bringen, bezeichnen Sie die Operation.

Vorbereitungen

Die Einzeltherapie wird jeweils individuell von einem Arzt verschrieben. In vielerlei Hinsicht ist der Kurs auf der Grundlage der Ursache, die Entzündung ausgelöst hat, gemacht. Traditionelle Behandlung von Neuralgien umfasst die Verwendung der folgenden Arten von Medikamenten:

  1. Hormone (Prednisolon) und Glukokortikosteroide (Dexamethason).
  2. Ordnen Sie orale entzündungshemmende Medikamente, zum Beispiel, Nimesulide.
  3. Medikamente, die Ödeme reduzieren, Diuretika (Furosemid).
  4. Analgetika verschrieben für schmerzhafte und starke Schmerzen (Analgin).
  5. Muskelzittern, Krämpfe werden mit Spasmolytika (Drotaverine) gestoppt.
  6. Um die Durchblutung zu verbessern, verschreiben gefäßerweiternde Medikamente.
  7. Bei einer erheblichen Verletzung der motorischen Funktionen der Gesichtsmuskeln verordnet der Patient Stoffwechselmittel, beispielsweise Nerobol.
  8. Stärkung der Immunität, Stoffwechsel verbessern die Vitamine der Gruppe B.
  9. Mit der Entwicklung einer Entzündung des Nervs durch Herpes oder andere Viruserkrankungen werden antivirale Medikamente verschrieben, in der Regel Lavomax, Gerpevir.
  10. Starkes Schmerzsyndrom erfordert eine Person starke (narkotische) Schmerzmittel (Tramadol, Promedol). Nicht-narkotische Medikamente für intramuskuläre Injektionen, zum Beispiel Dexalgin, Ketanov, können ebenfalls verschrieben werden.
  11. Für die allgemeine Stärkung des Körpers ist es notwendig, Vitamin-Komplexe, Neurorubin, Neurobion sind gut geeignet.

Akupunktur

Dies ist eine der zusätzlichen Methoden zur Behandlung von Entzündungen der Gesichtsnervenenden. Es basiert auf der Aktivierung von Arealen der Großhirnrinde mit Hilfe von Injektionen, die auf bestimmte Punkte des menschlichen Körpers gerichtet sind. Die Wirkung der Akupunktur bietet die Beseitigung von Schwellungen, erhöht die lokale Immunität, verbessert die Empfindlichkeit der Nervenzellen. Die Technik der Akupunktur wirkt entzündungshemmend. Dies wird die Hauptindikation für das Verfahren, wenn die Entzündung durch eine virale Herpesinfektion verursacht wird.

Die Physiotherapie hilft, das Schmerzsyndrom zu lindern, um das allgemeine Wohlbefinden des Patienten, die Regulation von Stoffwechselprozessen und die Wiederherstellung des hormonellen Gleichgewichts herzustellen. Die maximale Wirkung bei der Behandlung von Entzündungen der Gesichtsnervenenden. Es ist empfehlenswert, die Prozeduren noch im akuten Stadium der Neuropathie durchzuführen, dies wird helfen, die unangenehmen Komplikationen, den schweren Ablauf der Erkrankung zu vermeiden. Bei der Akupunktur sind folgende Regeln zu beachten:

  1. Beobachten Sie das richtige Verhältnis zwischen der aufregenden und der hemmenden Methode.
  2. Letzteres wird benötigt, damit ein gesunder Gesichtsteil die Muskeln der betroffenen Hälfte entspannen kann.
  3. Die Erregungsmethode ist notwendig, um die Reizung der Gesichtsmuskeln zu verstärken.
  4. Um den allgemeinen Zustand einer Person zu verbessern, ist es notwendig, Akupunktur an getrennten Punkten von Beinen, Händen auszuführen.

Die Wirkung von Nadeln mit Entzündung im Gesicht wird an sechs Muskelgruppen durchgeführt. Die Auswirkungen sollten in folgenden Bereichen liegen:

  1. Im Bereich des Kinns hat der Mund Muskeln, die für die Bewegung von Kinn, Nase, Oberlippe verantwortlich sind.
  2. Der Wangenmuskel, der maximale Effekt wird mit dem horizontalen Einführen der Nadel erreicht.
  3. Hat eine Wirkung auf den Muskel, der für das Absenken des Septums verantwortlich ist.
  4. Die Injektionen erfolgen im Bereich der Wangenknochen, den Ringmuskeln der Augen.
  5. Die frontale Abdominaloperation der supra-kranialen, pyramidenförmigen Muskeln erfolgt im Stirnbereich.

Physiotherapie

Physiotherapeutische Verfahren werden bei Bedarf zur Verringerung von Ödemen, Entzündungen, Normalisierung der Mikrozirkulation, Verbesserung der Leitfähigkeit und der Stoffwechselprozesse vorgeschrieben. Es hilft, wenn es eine Entzündung, Kneifen des Gesichtsnervs gibt. Bei der Behandlung von Neuropathie sind folgende Verfahren vorgeschrieben:

  • CMV-Therapie hilft, Schwellungen zu reduzieren;
  • lokale Darsonvalisierung zur Verbesserung der Ernährung von Nervenfasern;
  • low-intensity UHF-Therapie zur Entstauung;
  • Infrarot-Lasertherapie, die für Vasodilatation, Beschleunigung der Erholungsprozesse, Verbesserung der Blutzirkulation notwendig ist;
  • beschleunigen Sie die Wiederherstellung der beschädigten Nervenfasern mit Ultraschalltherapie;
  • Phonophorese mit Proserin, Hydrocortison;
  • therapeutische Massage;
  • Um die Mikrozirkulation zu verbessern ernennen ultratoterapiyu;
  • Paraffinanwendungen;
  • myoelektrostimuljatsija für die Normalisierung der neuromuskulären Leitung.

Massage

Dieses Verfahren bezieht sich auf physiotherapeutische Methoden. Die Behandlung auf diese Weise hilft, Spannungen von entzündeten Muskeln zu lindern, den Ton der Gelenke zu verbessern, die verkümmert sind. Regelmäßige Ausübung der Massage wird die Durchblutung verbessern, Entzündungen reduzieren, starke Schmerzen loswerden. Es wird ein Eingriff durchgeführt, um die Ohren, das Gesicht, den Hals der Reflexzonen zu beeinflussen. Der Patient sollte in sitzender Position sein, der Kopf ruht auf der Kopfstütze, so dass alle Gesichtsmuskeln entspannt sind.

Die Bewegungen während der Massage sollten rhythmisch, aber gleichzeitig auch leicht sein. Führen Sie das Verfahren nicht selbst durch, es sollte von einem Spezialisten durchgeführt werden, der damit zurechtkommt. Die Massagetechnik ist wie folgt:

  • kreisförmige, leichte Bewegungen müssen die Muskeln aufwärmen;
  • dann müssen Sie durch Streichbewegungen in die Parotis-Zone ziehen;
  • die Gesamtdauer des Verfahrens beträgt 15 Minuten;
  • Der Verlauf der Therapie dauert nicht mehr als 10 Sitzungen, Sie können nach 14 Tagen wiederholen.

Chirurgische Methoden

Ein chirurgischer Eingriff bei der Behandlung der Gesichtsnervenenden wird nur in Abwesenheit der erwarteten Ergebnisse einer konservativen Therapie verschrieben. Sie gehen in der Regel mit einer partiellen oder vollständigen Ruptur der Nervenfaser operativ um. Erwarten Sie ein positives Ergebnis nur, wenn das Verfahren in den ersten 12 Monaten nach Beginn der Nervenentzündung durchgeführt wurde.

In der Regel wird eine autologe Transplantation des Gesichtsnervenendes durchgeführt, wenn der Chirurg das beschädigte Gewebe durch einen Teil eines großen Nervenstammes ersetzt. Oft ist dies der N. femoralis, weil seine Topographie und Anatomie für diesen Eingriff geeignet sind. Ordnen Sie eine Operation zu, wenn die konservative Behandlung nach 10 Monaten der Therapie nicht hilft. Wenn die Verkrümmung des Gesichtsnervs durch die Proliferation des Krebsprozesses bedingt ist, entfernen Chirurgen zuerst den Tumor.

Volksheilmittel

Sie können Hausrezepte als Teil einer komplexen Therapie verwenden, um die Genesung zu beschleunigen. Vor der Aufnahme ist es wichtig, mit Ihrem Arzt über die Vereinbarkeit der Mittel zu sprechen. Spürbare Wirkung manifestiert sich erst nach 10-12 Behandlungstagen. Im Folgenden werden einige effektive Varianten der Volksmedizin vorgestellt:

  1. Erwärmung mit Sand oder Salz. In der Pfanne muss ein Glas sauberen Sand oder Salz verbrannt werden. Dann nehmen Sie ein dickes Tuch und legen Sie es dort, binden Sie es in Form einer Tüte. Bewerben Sie sich vor dem Schlafengehen für 30 Minuten an einem wunden Punkt, wiederholen Sie für einen Monat. Durch die Erwärmung verbessert sich der Zustand der Muskeln, die Regeneration wird beschleunigt.
  2. Verreibung mit 10% Lösungsmumie. Das fertige Produkt kann in der Apotheke gekauft werden. Setzen Sie eine kleine Mumie auf das Wattepad, dann beginnen Sie von der Mitte des Ohres aus leicht die Gesichtsmuskeln für 5 Minuten zu massieren. Dann müssen Sie in einem Glas warmer Milch 1 Teelöffel auflösen. Honig, 0,2 g Mumie und trinke ein Heilmittel. Die Therapie dauert 2 Wochen.
  3. Knospen aus schwarzer Pappel. Sie werden 2 EL benötigen. l. Pflanzen (getrocknet oder frisch), mahlen sie und mischen mit 2 EL. l. Butter. Die resultierende Salbe wird nach dem Aufwärmen auf die Haut aufgetragen, sanft gerieben, 1 Mal pro Tag wiederholt. Kursdauer beträgt 2 Wochen. Harze und Öle aus den Nieren wirken entzündungshemmend und schmerzlindernd.

Prävention

Wenn es eine Entzündung des Gesichtsnervenendes gibt, kann die Dauer der Therapie von einigen Monaten bis zu einem Jahr dauern, also ist es besser, diesen Zustand zu verhindern. Um Krankheiten vorzubeugen, können folgende Empfehlungen eingehalten werden:

  1. Besuchen Sie den Zahnarzt regelmäßig, um Ihre Zahngesundheit zu überwachen.
  2. Alle bakteriologischen, infektiösen Pathologien sollten rechtzeitig behandelt werden, damit sie keine Entzündung verursachen.
  3. Pflegen Sie die Immunabwehr des Körpers, temperiert.
  4. Vermeiden Sie Hypothermie, um primäre Neuritis zu verhindern.
  5. Wenn irgendein Symptom der Krankheit auftritt, kontaktieren Sie sofort einen Arzt.
  6. Vermeiden Sie Neurosen (Schocks, Stress, etc.)
  7. Gib das Rauchen auf, was die Immunität reduziert, aktiv Sport treiben.
  8. Essen Sie mehr Gemüse, Obst, um seltener krank zu werden.
  9. Vollständig ablehnen oder die Verwendung von Alkohol reduzieren.
  10. Zugluft, Gesichts- und Schädel-Hirn-Verletzungen vermeiden.

Video

Die Informationen in diesem Artikel dienen nur zu Informationszwecken. Die Materialien des Artikels erfordern keine unabhängige Behandlung. Nur ein qualifizierter Arzt kann aufgrund der individuellen Eigenschaften des einzelnen Patienten eine Diagnose und Therapieempfehlung abgeben.

Symptome einer Entzündung des Gesichtsnervs

Aus dem Lehrbuch der Anatomie ist es möglich zu lernen, dass es XII Paare von Hirnnerven gibt, von denen einer (nämlich VІІ) der Gesichtsnerven ist. Jeder seiner zwei Zweige liefert Bewegungen der Gesichtsmuskeln auf seiner Seite und wenn aus irgendeinem Grund einer oder beide Zweige entzündet werden, entwickeln sich Paresen und Lähmungen der entsprechenden Muskelgruppe.

Neuritis des Gesichtsnervs tritt bei Personen jeden Alters und Geschlechts auf, die meisten Krankheitsfälle treten in der kalten Herbst-Winter-Periode auf.

Warum der Nerv entzündet wird

Die Hauptursache der Krankheit wird als Unterkühlung betrachtet (Fahren im Transport in der Nähe eines offenen Fensters, Schlafen im Tiefgang, längeres Aussetzen gegenüber einer funktionierenden Klimaanlage).

Neben der Hypothermie spielt eine wichtige Rolle in der Entwicklung der Entzündungen des Gesichtsnervs:

  • Infektion (Mumps, Masern, Herpesvirus);
  • Schädel-Hirn-Trauma;
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen, insbesondere Atherosklerose der vertebralen Arterien;
  • entzündliche Erkrankungen des Ohres, der Gesichtshöhlen, des Gehirns;
  • Hirntumoren;
  • Anästhesie des unteren Alveolarnervs durch einen Zahnarzt.

Klassifizierung

Abhängig von den Ursachen der Krankheit kann Neuritis des Gesichtsnervs sein:

  • primär (der zweite Name ist die Krankheit oder Lähmung, Bella, ist auf Unterkühlung zurückzuführen, ohne organische Veränderungen in der Kopfregion);
  • sekundär (entwickelt sich vor dem Hintergrund der oben genannten Erkrankungen des Gehirns und der HNO-Organe).

Symptome einer Entzündung des Gesichtsnervs

In den meisten Fällen ist die Entzündung des Gesichtsnervs ein einseitiger Prozess, aber in 2% der Fälle sind beide Zweige betroffen.

Abhängig vom Grad der Nervenschädigung können die Symptome der Krankheit sehr unterschiedlich sein. Die häufigsten Symptome sind:

  • Verletzung der Empfindlichkeit und Schmerzen unterschiedlicher Intensität im Bereich des Mastoidfortsatzes und des Ohres;
  • akute Paralyse entstehende (Teil- Bewegungsstörung) und Paralyse (vollständige Bewegungsstörung) Nerv durch die betroffenen Teil Gesichtsmuskeln innerviert - Gesichtsasymmetrie verzerrt gesunde Seite, unterschiedliche Größe Sehschlitzen, Glätte Nasolabialfalten von einer Seite; der Patient kann seine Zähne nicht zeigen, seine Lippen mit einer Pfeife zeichnen, und wenn Sie versuchen zu lächeln, bleibt eine Kante des Mundes bewegungslos;
  • Verletzung der okulomotorischen Funktion (Unfähigkeit, von der betroffenen Seite wegzuschauen);
  • Reduktion des Tränentropfens zur absoluten Trockenheit des Auges oder, umgekehrt, Tränenfluss;
  • Hörstörungen (Taubheit von der betroffenen Seite oder, umgekehrt, ein starker Anstieg des Hörvermögens - Hyperakusis);
  • Verletzung des Geschmacks;
  • erhöhter oder verminderter Speichelfluss.

Diagnose von Neuritis des Gesichtsnervs

Da diese Krankheit ein ausgeprägtes, charakteristisches Krankheitsbild aufweist, bereitet die Diagnose beim behandelnden Arzt keine Schwierigkeiten.

Um die sekundäre Natur der Entzündung auszuschließen oder die Art der Hirnschädigung bei sekundärer Neuritis zu klären, kann einem Patienten eine CT oder MRI verordnet werden.

Behandlung von Neuritis des Gesichtsnervs

Um schnell mit der Krankheit fertig zu werden und ihre negativen Folgen zu vermeiden, ist es wichtig, die Therapie so früh wie möglich zu beginnen.

In der akuten Phase der Krankheit verwendet werden:

  • Entzündungen zu reduzieren - Glucocorticosteroid Hormone (Prednisolon) oder nichtsteroidale entzündungshemmende Mittel (Nimesulid, Meloxicam, Piroxicam);
  • mit dem Ziel der Verringerung von Ödemen - Diuretika (Furosemid, Torasemid);
  • im Falle eines starken Schmerzsyndroms - Analgetika (Analgin) und Antispasmodika (Drotaverin);
  • Verbesserung der Durchblutung im betroffenen Bereich - Vasodilatatoren (Eufillin);
  • zur Verbesserung der Stoffwechselprozesse im Nervengewebe - Vitamine der Gruppe B;
  • mit sekundärer Neuritis - Behandlung der Grunderkrankung;
  • im Falle einer langsamen Regression von motorischen Störungen der Muskeln ist die Verabreichung von metabolischen (Nerobol) und Anticholinesterase- (Galantamin, Proserin) Arzneimitteln erforderlich.

Einige Tage nach Beginn der Therapie, um die Erholungsprozesse in den betroffenen Nervenfasern zu beschleunigen, wird eine physiotherapeutische Behandlung verordnet:

  • zuerst - Solyus, Minins Lampe;
  • später - Ultraschall mit Hydrocortison, Anwendungen mit Ozokerit, Paraffintherapie, Akupunktur;
  • ab der zweiten Woche der Krankheit - Bewegungstherapie, Massage der mimischen Muskeln.

Wird nach 8-10 Monaten die Muskelfunktion nicht wiederhergestellt, stellt sich die Frage nach dem chirurgischen Eingriff im Bereich des betroffenen Nervs, insbesondere nach seiner Autotransplantation.

Der Verlauf und die Prognose der Neuritis des Gesichtsnervs

Die Prognose dieser Erkrankung ist bei den meisten Patienten günstig - bei 75% der Patienten ist eine vollständige Genesung festzustellen. Wenn die Lähmung der Gesichtsmuskulatur länger als 3 Monate andauert, sinkt die Wahrscheinlichkeit einer vollständigen Genesung des Patienten schnell. Wenn eine Neuritis durch ein Trauma oder eine Hörorganerkrankung verursacht wird, kann die Wiederherstellung einer normalen Muskelfunktion überhaupt nicht auftreten. In Bezug auf die rezidivierende Neuritis ist jede nachfolgende Episode der Krankheit etwas schwerer als die vorherige, und die Erholungsphase ist länger.

Prävention

Die wichtigsten Methoden zur Vorbeugung einer Neuritis des N. facialis sind die Vermeidung von Unterkühlung und Kopfverletzungen, rechtzeitige adäquate Behandlung von Begleiterkrankungen.

An welchen Arzt wenden Sie sich an?

Wenn Sie Schmerzen im Gesicht haben, müssen Sie sich an einen Neurologen wenden. Hilfe bei der Behandlung durch einen Arzt-Physiotherapeuten, Masseur, einen Spezialisten für therapeutisches Training.

Über Lähmung des Gesichtsnervs im Programm "Gesund leben!":

Wie Neuritis des Gesichtsnervs heilen?

Neuritis des Gesichtsnervs ist Lähmung der Gesichtsmuskeln, die als Folge von Pathologien der peripheren Teile des Gesichtsnervs auftritt. Neuropathie des Gesichtsnervs hat die folgenden Symptome:

  • Tränenfluss;
  • Trockenheit der Schleimhaut des Auges;
  • einseitige Lähmung der Gesichtsmuskeln;
  • Asymmetrie des Gesichts;
  • verringerte Empfindlichkeit des betroffenen Teils, Taubheit, Kribbeln;
  • Geschmacksverzerrung;
  • Schmerz im Ohr;
  • Überempfindlichkeit gegenüber Geräuschen;
  • offenes Augenlid, das Auge schließt nicht vollständig.

Meistens bedeckt Lähmung nur eine Seite des Gesichts, aber manchmal gibt es eine bilaterale Niederlage.

Die physiologische Ursache der Lähmung des Gesichtsnervs ist seine Lage: in einem engen Raum, im Knochenkanal des Schläfenbeins. Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass der Trigeminusnerv aufgrund eines pathologischen Prozesses in den Kanal gedrückt wird. Zum Beispiel gibt es zum Zeitpunkt der Infektion Ödeme, die den Nervus trigeminus quetschen können, was zu Paresen in der nervenaufreibenden Lähmung führt.

Es ist nötig die Neuralgie des Gesichtsnerven von der Neuritis zu unterscheiden. Die Natur der Neuritis ist insofern gefährlich, als wenn ein Nervenstamm verletzt wird, besteht die Möglichkeit einer Störung in seiner Funktionsfähigkeit in der Zukunft, zum Beispiel der Verlust der Empfindlichkeit.

Die Ursachen der Neuritis des Gesichtsnervs

Es gibt zwei Arten von Neuritis des Gesichtsnervs:

  • primär (die Hauptursachen sind Erkältungen, Unterkühlung);
  • sekundär (entsteht durch Infektion, Herpesvirus, Otitis, Gehirnerkrankungen, Karies, Verletzungen).

Meistens ist die Ursache der Neuropathie des Gesichtsnervs das Herpesvirus, das die Ganglien befällt. Im Knochenkanal, wo der N. facialis verläuft, befindet sich einer der Nervenknoten, der vom Herpesvirus befallen sein kann. Systematisch nicht behandelte Otitis, erkrankte Zähne und Mumps können auch eine Lähmung des N. facialis hervorrufen. Diese Krankheit kann eine Komplikation nach traumatischen Hirnverletzungen, Lymphomen und Hirntumoren sein. Neuralgie des Gesichtsnervs ist eine ziemlich häufige Krankheit in der menschlichen Bevölkerung.

Behandlung von Gesichtsnervenentzündung

Vor allem sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren, wenn die ersten Anzeichen einer Neuritis des N. facialis auftreten. Je früher die Behandlung der Krankheit beginnt, desto erfolgreicher ist das Ergebnis. Die Krankheit wird gut behandelt, wenn jedoch die Dauer der Krankheit 3 ​​Monate überschreitet, ist die Wahrscheinlichkeit einer vollständigen Genesung des Patienten verringert.

Bei der Behandlung der Nervenentzündung des Gesichtsnervs ist es notwendig, eine komplexe Methode zu verwenden - nicht nur die Neuritis selbst, sondern ihre Ursache zu behandeln. Wenn die Krankheit weit verbreitete Medikamente dieser Art ist:

  • entzündungshemmend (Kortikosteroid - Prednisilon);
  • Analgetika (Analgetika);
  • krampflösend (Drotaverin);
  • abschwellende Mittel (Torasemid);
  • Vasodilatatoren (Euwillin, Complamine);
  • Vitamine der Gruppe B.

Die weitere Behandlung der Krankheit sollte auf die Wiederherstellung verlorener Funktionen und die Wiederherstellung gestörter Funktionen ausgerichtet sein. Nach der ersten Woche des Krankheitsverlaufs werden thermische Verfahren (Paraffin, Ozokerit), Akupunktur und Ultraschall (Hydrocortison) wirksam eingesetzt.

Gelegentlich kann eine Lähmung des N. facialis sogar zur Erblindung führen. Das Auge mit Neuritis schließt nicht vollständig und kann Keratitis verursachen. Da das Reißen gestört ist, ist das Augenlid praktisch nicht geschlossen - die Schutzfunktionen sind erschöpft. In solchen Fällen sollte das Auge mit einem Verband geschlossen und täglich mit Medikamenten getropft werden, die einen künstlichen Riss erzeugen.

Im subakuten Stadium der Nervenentzündung des N. facialis stellt sich die Frage: Wie kann man die Krankheit weiter behandeln? Medizinische Gymnastik und Massage verbessern die Durchblutung des betroffenen Gesichtsteils, beugen Muskelschwund und Kontrakturen vor und stellen beeinträchtigte Funktionen wieder her.

Physiotherapie bei Neuritis des Gesichtsnervs besteht aus solchen Übungen:

  • maximal heben Sie Ihre Augenbrauen hoch;
  • Schließe deine Augen und öffne sie - 3 mal für 10 Sekunden;
  • Blinzeln Sie Ihre Augen und öffnen Sie sich weit - 3 Mal;
  • Lächle breit, ohne deinen Mund zu öffnen;
  • verbreitern die Flügel der Nase, inhalieren und langsam ausatmen;
  • versuche zu pfeifen;
  • blase deine Wangen;
  • spüle deinen Mund mit Wasser und gieße ihn von einer Wange auf die andere;
  • trage einen traurigen Ausdruck auf dem Gesicht und lasse die Lippen abfallen;
  • Atme ein, halte die Luft, atme aus durch die Zunge, verdreht in eine Röhre;
  • Bewegung die Zunge in deinem Mund in einem Kreis;
  • ziehe deinen Zeigefinger vor, bewege ihn im Kreis, beobachte ihn mit deinen Augen;
  • ziehe die Wangen ein.

Diese Übungen werden 2 mal täglich für 15 Minuten vor dem Spiegel durchgeführt. Jede Aufgabe wird 5-6 mal ausgeführt.

Es gibt Grundregeln für das Durchführen der therapeutischen Gymnastik:

  • Vor dem Turnen ist es notwendig, einige allgemeine Entwicklungsübungen für Hals, Rumpf, Arme und Beine zu machen;
  • die Muskeln des gesunden Gesichtsteils müssen vollständig entspannt sein;
  • Übungen, bei denen es auf der gelähmten Seite Muskelkontraktionen gab, müssen mehrmals wiederholt werden;
  • alle Bewegungen gehen ohne Zuckungen sanft und sanft aus;
  • Der Sport ist für den Patienten sehr ermüdend, deshalb ist es notwendig, in der Pause zwischen den Übungen zu ruhen;
  • aktive und passive Gymnastik;
  • für die Symmetrie der Bewegungen ist nötig es die gesunde Hälfte des Gesichts mit den Händen (die Amplitude der Bewegungen auf dem gesunden Körperteil beschränkt);
  • Um die Wirksamkeit der Bewegungstherapie vor den Übungen zu verbessern, ist es nützlich, eine straffende kosmetische Maske auf das Gesicht aufzutragen.

Massagen der Kragen- und Okzipitalzonen, die ab der zweiten Woche des Krankheitsverlaufs verschrieben werden, sind durchaus sinnvoll. Massage führt auch in sehr vernachlässigten Fällen zu positiven Ergebnissen und wird auch zur Behandlung des Trigeminusnervs verwendet.

In der akuten Phase des Krankheitsverlaufs wird eine Bewegungstherapie in Kombination mit verschiedenen physiologischen Reaktionen (Atem-Gesichts-, Kau-, Rachen-, Okulomotorik usw.) durchgeführt. Eines der Hauptziele dieser Behandlungsstufe besteht darin, auf der gelähmten Seite des Gesichts alle geringfügigen motorischen Reaktionen zu erreichen.

Wenn die Behandlungsmethoden nicht zu Ergebnissen führen und die Erkrankung länger als 10 Monate andauert, wird eine Autotransplantation durchgeführt. Das Transplantat wird normalerweise aus dem Bein des Patienten entnommen und durch dieses zu den Muskeln des nicht arbeitenden Gesichtsteils werden die Zweige des Gesichtsnervs auf der gesunden Seite des Gesichts genäht. Der Nervenimpuls wird entlang der Nervenfasern beider Gesichtsteile übertragen und verursacht gesunde und symmetrische Bewegungen der Muskeln.

Die Krankheit wird gut behandelt, wenn Patienten rechtzeitig und korrekt rehabilitiert werden. Achtzig Prozent der Patienten sind von dieser Krankheit vollständig geheilt, 10% haben ein Wiederauftreten der Krankheit.

Effektive Tipps zur Behandlung des Gesichtsnervs (Neuritis) zu Hause

Eine Entzündung des Gesichtsnervs tritt als Folge des Einflusses negativer Faktoren auf. Im Bereich des Trigeminus beginnt eine Person starke Schmerzen. Ärzte nennen diese Krankheit eine Neuritis des Gesichtsnervs. Entzündung des Gesichtsnervs kann auf einer oder beiden Seiten sein.

Ursachen der Krankheit

Bevor Sie mit der Behandlung des Gesichtsnervs beginnen, müssen Sie die Ursache für sein Aussehen herausfinden. Dies wird helfen, die Behandlung richtig zuzuweisen. Neuritis des Gesichtsnervs kann als Folge einer Entzündung des Mittelohrs auftreten. Die Krankheit kann das Ergebnis von Verletzungen der Schädelbasis, des Ohres oder des Gesichts sein. Das Vorhandensein von Infektionskrankheiten des Gesichts und Ohres kann auch Neuritis des Gesichtsnervs verursachen.

Wenn eine Person sehr oft verschiedene nervöse Störungen erlebt. Dann kann er auch eine Entzündung des Gesichtsnervs haben. Die Krankheit kann als Folge von Intoxikationen auftreten. Infolge falscher Handlungen des Zahnarztes tritt diese Krankheit auch auf. Im Falle der Blutzirkulation oder Hypothermie tritt diese Krankheit auch auf. Die Diagnose der Nervenentzündung des N. facialis ist, um die Gründe für die Beseitigung zu finden, von der Behandlung gesendet wird.

Symptomatologie der Krankheit

Der Gesichtsnerv ist für die Aktivität der Gesichtsmuskeln verantwortlich. Mit seiner Entzündung hat eine Person ein Gefühl des Erstarrens. Das Aussehen einer Person während dieses Zeitraums verschlechtert sich erheblich. Sein Gesicht verzieht sich, Begradigung der Nasenscheidewand und Absenkung der Mundwinkel tritt auf. Wenn der Gesichtsnerv von einer Seite entzündet ist, dann schließt sich ein Jahrhundert, und wenn von zwei - dann beide Augenlider. Die Augen des Patienten stehen hervor.

Das Vorhandensein der Krankheit kann durch die Taubheit des Gesichts beurteilt werden. Eine Person verliert die Fähigkeit, den Geschmack von Speisen und Getränken wahrzunehmen. Einige Patienten klagen über erhöhte Empfindlichkeit gegenüber lauten Geräuschen. Das Vorhandensein von Lärm in den Ohren und Schmerzen in diesem Bereich ist auch ein Symptom der Krankheit. Patienten klagen über Hörverlust. Die Krankheit kann tränende oder trockene Augen verursachen. Bei einigen Patienten beginnt mit dieser Krankheit ein spärlicher Speichelfluss und zweitens ein übermäßiger Speichelfluss.

Das Auftreten dieser Symptome spricht von der Nähe des Gesichtsnervs zum Zwischen- und Hörnerv. Bei Entzündungen des N. facialis ist die Arbeitsfähigkeit dieser Nerven reduziert. Während der Neuritis leidet eine Person an akuten Schmerzen im Gesicht. Gekennzeichnet durch paroxysmale Schmerzen. Sie erscheint in solchen Bereichen des Gesichts:

  • Lippen;
  • Gummi;
  • Kiefer;
  • Sprache.

Bei Nervenentzündungen des Gesichtsnervs können Schmerzen durch das Gespräch, beim Zähneputzen oder durch gewalttätige Erfahrungen auftreten. Wenn diese Krankheit auftritt, kann der Patient nicht vollständig leben. Er gibt den geringsten Bewegungen der Gesichtsmuskeln Unbehagen.

Bei einer aktiven Behandlung der Nervenentzündung des Gesichtsnervs sowie bei schweren Formen der Krankheit ist das Fernsehen besser zu reduzieren. Dies wird helfen, übermäßiges Reißen, Spannung der Gesichtsmuskeln zu vermeiden. Und dies wird den Erholungsprozess entsprechend beschleunigen.

Wichtig! Nur der Arzt kann nach einer umfassenden Untersuchung die genaue Diagnose bestimmen

Konsequenzen

Wenn Sie mit der Behandlung der Nervenentzündung des Gesichtsnervs beginnen oder die Empfehlungen des Arztes ignorieren, können die Folgen schwerwiegend sein:

  • synkinesia - freundliche Bewegungen. Aufgrund einer Erkrankung stirbt ein Teil der Nervenfasern ab. Daher kann ein Nerv viele Muskeln kontrollieren. So kann mit einem Blinzeln der Mundwinkel steigen;
  • Muskelatrophie - kann aufgrund einer Verletzung der Muskelernährung und Untätigkeit auftreten;
  • Konjunktivitis - entwickelt sich aufgrund der Unmöglichkeit, die Augen vollständig zu schließen;
  • spontane Kontraktion der Gesichtsmuskeln;
  • Kontraktur der Muskeln - Kontraktion der Gesichtsmuskeln auf der betroffenen Seite des Gesichts.

Ist ein Krankenhausaufenthalt obligatorisch?

Die Behandlung der Nervenentzündung des Gesichtsnervs muss so schnell wie möglich beginnen, um irreversible Folgen zu vermeiden. Nur ein Neurologe kann die notwendige Behandlung verschreiben, einschließlich Medikamente, physikalische Therapie, Massage, physikalische Therapie, Akupunktur. Angesichts der recht komplizierten Behandlung und der Möglichkeit ernsthafter Folgen der Krankheit ist die Hospitalisierung die beste Lösung. Es ist auch möglich, in einer Tagesklinik unter der Aufsicht eines behandelnden Arztes zu behandeln.

Behandlung von Neuritis

Die Behandlung von Neuritis kann zu Hause mit verschiedenen Methoden durchgeführt werden: Gymnastik für das Gesicht, Volksheilmittel und Medikamente.

Mimik Gymnastik

Mimik-Gymnastik hilft, die Kontrolle des Nervensystems über die Gesichtsmuskeln wiederherzustellen, verbessert die Durchblutung, verhindert die Kontraktion der Gesichtsmuskeln. Es gibt viele Gesichtsübungen. Unter ihnen können wir unterscheiden:

  • pfeifend;
  • Verbreiterung der Nasenlöcher;
  • ein Lächeln mit einem geschlossenen Mund;
  • die Augenbrauen heben und senken;
  • lächle mit offenem Mund;
  • Inflation der Wangen;
  • Freilegen der Zähne, Heben der oberen und unteren Lippen;
  • Verschrauben;
  • blinkend;
  • Falten der Lippen mit einer "Tube";
  • schmatzte mit den Lippen.

Merkmale der Behandlung mit traditioneller Medizin

Diese Krankheit erfordert sofortige rechtzeitige Behandlung. Ansonsten können die Folgen bedauerlich sein. Wenn die ersten Anzeichen der Krankheit auftreten, ist es unbedingt notwendig, medizinische Hilfe von einem Arzt zu suchen. In Ermangelung einer solchen Gelegenheit kann die Behandlung der Entzündung des Gesichtsnervs zu Hause erfolgen.

Bis heute gibt es viele Rezepte der Volksmedizin, die sich bei der Behandlung des Gesichtsnervs bewährt haben.

Tee aus Rosen

Einfach und billig, aber effektiv ist in diesem Fall rosa Tee. Um dieses Medikament vorzubereiten, nehmen Sie zwei Teelöffel Rosenblüten. Die Farbe der Blütenblätter muss unbedingt rot sein. Sie sind zerquetscht. Wenn Sie ein trockenes Blütenblatt nehmen, kann diese Aktion von Hand durchgeführt werden, und wenn Sie frische Blütenblätter verwenden, ist es notwendig, ein Messer zu verwenden. Die entstandene Rosenmasse wird in ein Glas kochendes Wasser gegossen. Nehmen Sie Medikamente als eine Tasse Tee ein paar Gläser pro Tag. Verwenden Sie dieses Arzneimittel für drei Wochen.

Samen von Schwarzkümmel

Schwarzkümmel ist für seine vielen heilenden Eigenschaften bekannt, von denen das wichtigste die Stärkung der Immunität ist. Wenn die Neuritis des Gesichtsnervs notwendig ist, um paarweise zu atmen, ein vorher vorbereitetes Mittel:

  • Samen von Kreuzkümmel zum Mahlen und Zerkleinern;
  • Den Essig 12 Stunden einweichen lassen.

Um den Allgemeinzustand des Körpers zu stärken, wird empfohlen, einen Teelöffel Schwarzkümmel nach dem Essen zu essen.

Fir Öl

Fir-Öl kann verwendet werden, um diese Krankheit zu behandeln. Sie können die Medizin in der Apotheke kaufen. Das Firöl wird täglich in den Bereich der Gesichtsnervenentzündung gerieben.

Wichtig! Verwenden Sie Tannenöl als Arzneimittel sollte nicht mehr als zwei Wochen dauern.

Mumiyo

Eine komplexe, aber effektive Folkmethode der Behandlung ist die Mumie. Es kann in einer Apotheke gekauft werden. Die Mumie muss jeden Tag in den Schläfenbereich des Gesichts gerieben werden.

Wichtig! Bei Verwendung dieser Methode wird nur eine 10% ige Lösung des Arzneimittels verwendet.

Die zweite Stufe der Behandlung besteht darin, eine spezielle Medizin einzunehmen. Nehmen Sie dazu ein Glas Milch, das ein paar Tropfen Mumie und einen Teelöffel Honig löst. Verwenden Sie dieses Medikament zur Behandlung von Entzündungen der Nerven im Gesicht kann nicht mehr als zwanzig Tage. Wenn die Krankheit als Folge ihrer Verwendung nicht vollständig abgeschlossen ist, kann sie für 10 Tage unterbrochen und erneut einer Behandlung unterzogen werden.

Normales Speisesalz ist sehr hilfreich bei Neuralgien des Gesichtsnervs. Es wird in einer trockenen Bratpfanne erhitzt und in einem Tissue-Beutel abgedeckt, der auf den entzündeten Bereich des Gesichts aufgetragen wird. Salz sollte nicht sehr heiß sein, damit der Patient während des Eingriffs nicht die Gesichtshaut verbrennt.

Flieder

Ein wirksames Volksheilmittel bei der Behandlung des Gesichtsnervs ist eine therapeutische Salbe aus den Fliederknospen. Es ist notwendig, einen Esslöffel lila Knospen zu nehmen und zu Pulver zu mahlen und mit Smaltz im Verhältnis 1: 4 zu vermischen. Medikamente sollten im Kühlschrank aufbewahrt werden. Er wird täglich in den betroffenen Bereich des Gesichts gerieben.

Wermut

Bei Läsionen des N. facialis wird oft Wermut verwendet.

  1. Um die Medizin vorzubereiten, werden trockene Blumen von Wermut in der Menge von 1 Esslöffel genommen und werden mit einer halben Tasse kochendem Wasser gefüllt.
  2. Das Medikament wird für 3-4 Stunden infundiert und danach wird es gefiltert.
  3. Reiben Sie die Infusion in die betroffenen Bereiche des Gesichts.

Um eine Entzündung des Gesichtsnervs zu behandeln, können Sie ein Hühnerei verwenden.

  1. Ein weißes Ei wird vom rohen Ei getrennt und in eine Glasschale gelegt.
  2. Es ist mit reinem Terpentin in der Menge von einem Esslöffel gefüllt und mischt sich gut.
  3. Die resultierende Medizin wird mit einem sauberen Tuch oder Gaze benetzt und auf den Bereich des Gesichtsnervs aufgetragen.
  4. Die Lotion sollte für 10 Minuten auf dem Gesicht gehalten werden. Der Vorgang wird nach 7-8 Stunden wiederholt.

Wichtig! Während der Herstellung des Arzneimittels ist es notwendig, das Eiweißprotein so genau wie möglich zu trennen. Andernfalls wird das Medikament unwirksam sein.

Massage

Bei Entzündungen des Gesichtsnervs zu Hause können Sie eine Punktmassage durchführen, die hilft, sie zu entspannen. Die Durchführung dieser Maßnahme ist überhaupt nicht schwierig, so dass die Methode von jedem Patienten verwendet werden kann. Nach der Massage wird das Gesicht des Patienten mit einem Arzneimittel aus Honig und Rettichsaft bestrichen, die in gleichen Mengen gemischt werden.

Mutter und Stiefmutter

Um die Krankheit zu behandeln, können Sie Mutter-und-Stiefmutter verwenden. Ein Esslöffel dieses Krauts wird in ein Glas mit kochendem Wasser gegossen und für eine Stunde infundiert. Das Medikament wird vor den Mahlzeiten in Höhe von 1 Esslöffel eingenommen. Der Patient sollte vier bis sechs Dosen Arzneimittel pro Tag verabreichen.

Hundehaare

Um Neuritis des Gesichtsnervs zu behandeln, verwenden Sie Hundehaare. Es muss mit Gaze umwickelt werden, so dass ein kleines "Kissen", etwa 10x10 Zentimeter, erhalten wird. Es muss mit einem Taschentuch auf den entzündeten Bereich aufgetragen werden. Tragen ohne 7-8 Stunden auszuziehen. Auch das Reiben mit Salben mit lokaler Reizwirkung, zum Beispiel "Asterisk", ist hilfreich. Danach sollte der verletzte Bereich mit einem Wollverband umwickelt werden.

Die Wurzel von Alant

Sehr häufig wird in der Volksmedizin zur Behandlung des Gesichtsnervs zerkleinertes Wurzelholzwurzel verwendet. Es nimmt die Menge von einem Teelöffel und gießt ein Glas mit kochendem Wasser. Die Tinktur wird 10 Stunden gealtert. Die Droge wird in das Innere des Glases genommen. Der Patient sollte einen Tag von 1 bis 4 Medikationen machen.

Für die Behandlung der Entzündung des Gesichtsnervs ist es notwendig, das Rhizom von Zamaniha hoch zu sammeln. Dieses Kraut ist zerkleinert und besteht auf 40% Alkohol. Das Verhältnis von Zamaniha High und Alkohol sollte 1:10 sein. Die Tinktur wird für eine Woche gealtert. Das Medikament wird morgens und abends für 30-40 Tropfen eingenommen. Trinken Sie die Droge Sie brauchen viel Wasser.

Wenn Sie nicht die Zeit oder Gelegenheit haben, Kräuter zu sammeln, um Medikamente herzustellen, können Sie normale Kartoffeln zur Behandlung verwenden. Aus ihm quetscht sich der Saft und trinkt jeden Tag eine viertel Tasse.

Alle Volksmedizin sind wirksam bei der Behandlung von Entzündungen des Gesichtsnervs. Aber bevor Sie sie verwenden, ist es am besten, einen Arzt zu konsultieren. Er kann eine Behandlung am genauesten diagnostizieren und verschreiben, um die Ursachen zu beseitigen, was den Gebrauch von Volksmedizin nicht ausschließt.

Hirudotherapie

Die Behandlung der Nervenentzündung des Gesichtsnervs mit Blutegeln gewinnt zunehmend an Popularität. Der heilende Effekt wird aufgrund der Eigenschaften von Speichelegeln beobachtet: stellt die notwendige Ernährung von Geweben wieder her, erweitert Blutgefäße, lindert Schmerzen. So gibt die Verwendung von Hirudotherapie mit Neuritis:

  • Entfernung der Entzündung;
  • Verringerung des Schmerzes;
  • verbesserte vaskuläre Funktion;
  • Stärkung des Immunsystems;
  • Entfernung von Ödemen.

Blutegel sind entlang des Verlaufs des entzündeten Nervs angeordnet. Im Laufe der Zeit werden 4-6 Personen verwendet, abhängig von der betroffenen Region.

Behandlungsmittel

Die medikamentöse Behandlung der Nervenentzündung des Gesichtsnervs erfolgt nach einem bestimmten Schema. Je nach Krankheitsursache und -dauer sind unterschiedliche Mittel wirksam:

  • Glukokortikoide - Prednisolon - entzündungshemmende Medikamente;
  • antivirale Medikamente;
  • Vitamine der Gruppe B - verbessern die Funktion der Nervenfasern;
  • Medikamente, die Blutgefäße erweitern - Nicotinsäure, Komplin - verbessern die Durchblutung;
  • abschwellende Mittel - Furosemid, Triampur - zur Verringerung der Schwellung und zur Vorbeugung von pathologischen Veränderungen;
  • Anästhetika - Indomethacin;
  • Anticholinesterase-Medikamente - Proserin, Galantamin - zur Verbesserung der Leitfähigkeit von Nervenfasern;
  • Medikamente, die Stoffwechselprozesse anregen - Nerobol.

Proserin

Prozerin bezieht sich auf Anticholinesterase-Medikamente. Es hilft, die Leitfähigkeit des Signals durch Nervenfasern zu den Muskeln zu verbessern, die ihren Ton erhöht und die Funktionen des betroffenen Nervs wiederherstellt. Prozerin wird ab der zweiten Behandlungswoche eine Tablette 1-2 mal täglich für 30 Minuten vor den Mahlzeiten verschrieben. Kurs - eineinhalb Monate. Wenn die Kontraktion der Gesichtsmuskeln auftritt, wird die Droge aufgehoben.

Nikotinsäure

Nikotinsäure ist ein gefäßerweiterndes Vitaminmittel. Es wird verschrieben, um die Durchblutung im Bereich des entzündeten Nervs zu verbessern. Nikotinsäure reguliert auch metabolische Prozesse. Das Medikament wird in Form von Tabletten oder Injektionen verschrieben. Oral - 0,02-0,05 Gramm 2-3 mal täglich nach den Mahlzeiten für einen Monat. Geben Sie intramuskulär einmal täglich 0,002-0,003 g pro 1 kg Körpergewicht ein.

Antibiotika für Neuritis

Antibiotika zur Behandlung von Neuritis des Gesichtsnervs werden im Falle einer viralen oder bakteriellen Kontamination verschrieben. Die beste Wirkung wird mit der intramuskulären Verabreichung von Antibiotika erzielt, da die orale Verabreichung die Wirkung des Medikaments reduziert und verlangsamt. In solchen Fällen nominieren Sie Amoxiclav oder Klaforan. Die Notwendigkeit für Antibiotika in jedem Fall wird vom behandelnden Arzt nach der Enthüllung der Ursache der Neuritis festgestellt.

Fragen an den Arzt

Ist es möglich, eine Neuritis des Gesichtsnervs zu gebären?

Antwort: Eine Geburt mit Neuritis des Gesichtsnervs ist möglich. In der Regel verschlechtert sich der Zustand nach der Geburt nicht. Es ist jedoch besser, die Krankheit vor der Planung einer Schwangerschaft zu heilen, um schwerwiegende Folgen zu vermeiden. In einem "interessanten" Zustand und nach der Geburt ist die Behandlung von Neuritis kompliziert, da viele Medikamente kontraindiziert sind. Manchmal kann eine langfristige Neuritis Sie nach der Geburt auf sich aufmerksam machen.

Wie schläft man mit Neuritis des Gesichtsnervs?

Antwort: Die Position einer Person in einem Traum mit Neuritis des Gesichtsnervs spielt keine Rolle. Es ist besser, eine bequeme Haltung zu wählen - auf Ihrem Rücken, Bauch oder auf Ihrer Seite. Wenn die letzte Position gewählt wird, wird empfohlen, auf der Seite zu schlafen, auf der sich das entzündete Gesicht befindet.

Entzündung des Gesichtsnervs: erste Symptome - wie behandelt man Neuritis zu Hause mit Hausmitteln?

Akute Schmerzen im Gesicht, Schwellungen und Unbeweglichkeit machen alle Sorgen. Krämpfe, Asymmetrie, Schwäche und Schwellung der Gesichtsmuskeln können auf eine häufige Erkrankung hinweisen, wie z. B. Neuritis facialis. Die Krankheit hat einen scharfen Anfang und, in Ermangelung einer angemessenen Behandlung, ernste Folgen - mit der begonnenen Form der Krankheit sterben Nervenfasern und es ist schwierig, die normale motorische Funktion des Gesichts wieder herzustellen. Betrachten Sie diese Krankheit, ihre Ursachen, Symptome und die Möglichkeit einer Behandlung zu Hause.

Neuritis des Gesichtsnervs: Ursachen der Krankheit

Neuritis des Gesichtsnervs ist häufiger eine einseitige Entzündung des Gesichtsnervs, verantwortlich für Bewegung und Gesichtsausdruck, was zu Schmerzen im betroffenen Bereich, Unfähigkeit, Gesichtsmuskeln zu kontrollieren, Gesichtsasymmetrie führt. Die Ursachen der Krankheit bestehen aus einer Reihe provozierender Faktoren:

  • Verletzung von Gesicht, Kopf oder Ohr;
  • verlängerte Angstzustände und nervöse Zustände;
  • Hypothermie, Zugluft;
  • entzündliche Erkrankungen des Ohrs und der Nase;
  • Herpesinfektion;
  • Hypertonie, Schlaganfall, Atherosklerose;
  • Infektionskrankheiten (Poliomyelitis, Meningitis, Borreliose);
  • Langzeitanwendung großer Mengen alkoholischer Getränke;
  • Zahnbehandlungen von schlechter Qualität.

Hauptsymptome

Die Krankheit entwickelt sich schnell. Neuritis des N. facialis unterscheidet sich durch primäre (die zuerst aufgrund von Hypothermie) und sekundär (tritt in den Hintergrund der Begleiterkrankungen). Je nach Ausmaß der Läsion erscheinen folgende Symptome:

  • starke Schmerzen im Ohr oder Hinterhauptbein;
  • pulsierender Schmerz im Gesicht, Bestrahlung verschiedener Organe, geschwollenes Gesicht;
  • Hörschwäche, verminderte Empfindlichkeit im Ohr oder völliger Mangel an Empfindlichkeit;
  • Schwäche und Lähmung der Gesichtsmuskeln;
  • trockene Augen oder starker Tränenfluss;
  • erhöhter Speichelfluss;
  • ein nervöser Tick.

Später gibt es eine charakteristische Asymmetrie des Gesichts, Hervortreten des Auges, Unfähigkeit, die Augen zu schließen oder eine Augenbraue zu heben. Essen wird schwierig, Geschmacksknospen sind gebrochen. Das Gehör wird verschlimmert, alle Geräusche erscheinen unerträglich laut.

Methoden der Diagnose

Wenn es sich jedoch nicht um eine primäre Neuritis handelt, werden zusätzliche Untersuchungen durchgeführt, um die Ursache zu bestimmen:

  • ein Bluttest, der das Vorhandensein eines bakteriellen Entzündungsprozesses anzeigt;
  • Magnetresonanztomographie (zeigt Tumore und Entzündungen des Gehirns, ischämische Erkrankungen);
  • Computertomographie (bestimmt die Zeichen eines übertragenen Mikroschlags, die Folgen einer Kopfverletzung - Hirnhämatom).

Um den Grad der Nervenschädigung zu bestimmen, werden Elektroneurographie und Elektromyographie vorgeschrieben. Beratung mit einem HNO-Arzt oder Zahnarzt kann empfohlen werden.

Therapie für Neuritis

Abhängig vom Grad der Verletzung und der Ursache der Erkrankung wird eine komplexe Behandlung verordnet. Bei rechtzeitiger Behandlung sind die Vorhersagen zur Genesung erfolgreich, in 10% der Fälle treten Rezidive auf. Weitere 10% der Patienten mit motorischen Funktionen der Gesichtsmuskeln können nicht wiederhergestellt werden. Es ist eine komplexe Behandlung - der Schlüssel für eine erfolgreiche Genesung.

Medikamente

Bei der Diagnose der sekundären Form der Neuritis wird zunächst die Ursache behandelt. Bei der primären Form wird die Behandlung sowohl in einem Krankenhaus als auch zu Hause, streng unter der Kontrolle eines Arztes durchgeführt. In der akuten Phase werden Medikamente verschrieben, um Schmerzen, Schwellungen und Entzündungen zu lindern. Zusätzlich verschreiben Sedativa.

Gymnastik und Massage

Nachdem Sie den akuten Zustand beseitigt haben, müssen Sie beginnen, spezielle Übungen durchzuführen und einen Kurs der Massage durchzuführen. Sie können zu Hause durchgeführt werden.

Um den Komplex der speziellen Gymnastik zu beginnen, ist nach den Übungen der sich wärmenden Muskeln des Halses und des Schultergürtels notwendig. Um dies zu tun, führen Sie kreisförmige Bewegungen mit Schultern, Drehungen und Neigungen des Halses mit einer kleinen Amplitude durch. Führen Sie die Bewegung besser aus, indem Sie mit einem flachen Rücken sitzen. Nach dem Warm-up wird eine mimische Gymnastik durchgeführt:

  • so weit wie möglich schielen Sie Ihre Augen für 10 Sekunden;
  • abwechselnd heben, senken und runzeln;
  • kreisförmige Rotation der Augen;
  • abwechselnd lächeln mit geschlossenen Lippen und mit offenem Mund;
  • Ich hebe die Ober- und Unterlippe einzeln an - zeige meine Zähne;
  • breiten Sie die geschlossenen Lippen breit aus und sprechen Sie die Buchstaben "und", "o", "y" aus;
  • maximal die Wangen aufblasen und die Luft für 10 Sekunden halten;
  • Bei geschlossenem Mund eine kreisförmige Rotation der Zunge entlang der Wände des Mundes durchführen;
  • Luft ausatmen, wie beim Ausblasen einer Kerze.

Massage verbessert die Wirksamkeit von Gymnastik, führen Sie es besser nach Durchführung einer Mimik Gymnastik. Aus Sicherheitsgründen ist es besser, diesen Prozess einem Spezialisten anzuvertrauen, ohne eine solche Möglichkeit zu haben - unabhängig zu handeln. Massage verwenden:

  • verbessert die Leitfähigkeit des Gesichtsnervs, reduziert Schwellungen und Stagnation in den Kanälen;
  • Durch die Verbesserung des Lymphsystems und des Kreislaufsystems werden die Funktionen der mimischen Muskeln wiederhergestellt.

Sie sollten Ihren Hals, Ihre Halszone und Ihr Gesicht massieren. Führen Sie abwechselnd Streich-, Knet-, Press- und Reibvorgänge durch. Beginnen Sie mit dem Unterarm und dem Nacken, gehen Sie in die Hinterhauptregion und auf die Halsseite, beenden Sie die Sitzung mit einer Gesichtsmassage.

Massieren Sie das Gesicht, um besondere Aufmerksamkeit zu schenken. Sorgfältig ausführen:

  1. Legen Sie Ihre Hände vor Ihre Ohrmuschel. Ziehen Sie die Muskeln des Gesichts auf der gesunden Seite nach unten, auf der schmerzenden Seite nach oben.
  2. Maischbewegungen massieren die Muskeln um die Augen herum im Uhrzeigersinn.
  3. Fingerspitzen massieren die Nasenflügel nach oben - für die gesunde Seite, nach unten - für den Patienten.
  4. Reiben Sie die Muskeln um den Nasenrücken, bewegen Sie sich nach unten - auf der gesunden Seite, oben - auf der schmerzenden Seite.

Akupunktur

Eine bewährte Methode zur Behandlung von Neuritis ist die Akupunktur. Für die Wirksamkeit des Verfahrens gelten bestimmte Regeln:

  • Akupunktur nach Schmerzen und Schwellungen beginnen;
  • nicht mit anderen physiotherapeutischen Verfahren kombinieren;
  • Schmerzmittel ausschließen;
  • Akupunktur eine Stunde nach dem Essen ausgeben.

Das Verfahren besteht darin, dass medizinische Nadeln in aktive biologische Punkte injiziert werden. Dies trägt zur Aktivierung der körpereigenen Abwehrkräfte bei. Die Methode ist schmerzfrei, es gibt ein leichtes Kribbeln und Wärme an der Injektionsstelle. Sitzungen werden sowohl auf der gesunden als auch auf der betroffenen Seite durchgeführt. Es dauert 10-15 Sitzungen, Sie können den Vorgang in einem Monat wiederholen.

Behandlung von Neuritis mit Volksmedizin

Erwärmung mit Salz und Sand

Ein entzündeter Gesichtsnerv liebt die Auswirkungen von Hitze. Ersetzen Sie die ultrahochfrequente Therapie (UHF), die in Krankenhäusern durchgeführt wird, um zu Hause mit Salz und Sand zu heizen.

Koche dazu in einer trockenen Pfanne Salz oder Sand und lege sie in einen Beutel aus natürlichem Stoff (eine Socke reicht). Auf die betroffene Gesichtsseite mindestens zweimal täglich 30 Minuten auftragen. Vermeiden Sie nach dem Erwärmen Kälte und Zugluft.

Wermut-Anwendungen

Ein wirksames Volksheilmittel zur Entfernung der Nervenentzündung ist eine Kompresse aus Wermut. Zu diesem Zweck wird frischer oder trockener Kräuter-Wermut gemahlen und mit etwas kochendem Wasser vermischt, um einen Brei zu bilden. In die Mischung einen Teelöffel Sanddornöl geben. Tragen Sie es in einer warmen Form auf den wunden Punkt auf, bedecken Sie es mit dichtem Polyethylen und wickeln Sie einen Wollschal ein. Halten Sie die Applikation solange, bis die Mischung vollständig abgekühlt ist.

Masken auf Honigbasis

Heilende Eigenschaften von Honig werden für die Behandlung von Neuritis verwendet. Eine einfache Zusammensetzung des Produkts ermöglicht es Ihnen, diese Maske erfolgreich anzuwenden: Mischen Sie einen Esslöffel Honig mit frisch gepresster Zwiebel, fügen Sie das geschlagene Eiweiß der Mischung hinzu und mischen Sie es vorsichtig. Tragen Sie die Mischung auf einen Stoffstreifen auf und tragen Sie sie für 40-60 Minuten auf das Gesicht auf.

Honig wird auch mit speziellen Senfputzen vorbereitet. Zu gleichen Teilen Honig, Propolis und Öl mischen. Tragen Sie die Mischung auf Gaze auf, befestigen Sie sie am Gesicht und bedecken Sie die Gaze mit einem Senfpflaster. Halte nicht länger als 15 Minuten.

Kräutertinkturen

Eine komplexe Mischung aus Apothekentinkturen hat sich seit langem in der Behandlung von Herzerkrankungen und nervöser Anspannung bewährt. Es wird nicht überflüssig in der Behandlung von Neuritis sein, da es eine beruhigende und entspannende Wirkung hat.

Mischen Sie in gleichen Mengen Tinktur von Pfingstrose, Weißdorn, Herzgespann, Baldrian, fügen Sie zu der Mischung eine halbe Flasche Corvalol (15 ml). Nehmen Sie einen Teelöffel 30 Minuten vor dem Schlafengehen für drei Monate.

Vorbeugung von Krankheiten

Die Vorbeugung der Krankheit umfasst eine Reihe von Maßnahmen zur Unterstützung der allgemeinen Immunität:

  • konsultieren Sie sofort einen Arzt, um schwere Infektionskrankheiten zu vermeiden;
  • wählen Sie einen qualifizierten Zahnarzt und besuchen Sie ihn alle sechs Monate zur Vorbeugung;
  • Vermeiden Sie Überkühlung und Zugluft, besonders während der Kälte;
  • rational essen, einen Komplex von essentiellen Vitaminen und Spurenelementen nehmen und die Verwendung von Alkohol einschränken;
  • Vermeiden Sie Stress und Angst, mit schmerzenden Schmerzen im Herzen, kontaktieren Sie einen Kardiologen.

Um ein Wiederauftreten der Krankheit zu vermeiden, sollte die Behandlung der primären Neuritis umfassend und unter der Aufsicht eines Arztes durchgeführt werden. Nicht selbst behandeln, ohne von der Richtigkeit der Diagnose völlig überzeugt zu sein.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie