Chemische Verbrennungen kann zu Hause, bei der Arbeit oder in der Schule oder als Folge eines Unfalls oder Angriffs erhalten werden. Trotz der Tatsache, dass die Mortalität aufgrund von chemischen Verbrennungen nicht hoch ist, können viele Substanzen, die zu Hause häufig verwendet werden, ernsthaften Schaden anrichten.

Die meisten chemischen Verbrennungen sind zufällig und resultieren aus dem unsachgemäßen Umgang mit Chemikalien, wie Haar-, Haut- und Nagelpflegeprodukten. Trotz der Tatsache, dass die meisten Verbrennungen zu Hause auftreten, ist das Risiko einer chemischen Verbrennung in einem Unternehmen, in dem verschiedene Chemikalien verwendet werden, viel höher.

GRÜNDE

Die meisten Chemikalien, die Verbrennungen verursachen, sind starke Säuren oder ihre Basen. Medizinische Informationen, die auf den Etiketten gefährlicher Chemikalien angebracht sind, informieren über ihre Toxizität. Der gesunde Menschenverstand und die Information der Verbraucher können das Risiko verringern, dass Ihre Familie eine chemische Verbrennung bekommt. Verschiedene im Haushalt verwendete Substanzen können gefährlich sein:

  • Bleichmittel,
  • Betonmischung,
  • Reiniger von Rohren oder Toiletten,
  • Metallreiniger,
  • Chlorinatoren von Pools.

In den meisten Fällen wird eine chemische Verbrennung dem Gesicht, den Augen, Händen und Füßen ausgesetzt. Normalerweise ist eine chemische Verbrennung relativ klein und erfordert nur eine ambulante Behandlung. Ein chemischer Brand kann jedoch täuschen. Einige Substanzen können tiefe Gewebeschäden verursachen, die bei der ersten Untersuchung nicht offensichtlich sind.

Der Grad der Gewebeschädigung bei chemischen Verbrennungen hängt von mehreren Faktoren ab:

  • Kraft oder Konzentration des Mittels,
  • Kontaktstellen (Auge, Haut, Schleimhäute),
  • die Substanz wurde getrunken oder in die Atemwege gelangt,
  • habe die Substanz auf der beschädigten Haut oder gesund,
  • welche Substanzmenge ist in Kontakt gekommen,
  • Dauer der Exposition,
  • Eigenschaften des Stoffes selbst.

SYMPTOME

  • Rötung, Reizung oder Brennen an der Kontaktstelle;
  • Schmerzen oder Taubheit an der Kontaktstelle Bildung von Blasen oder schwarzer toter Haut an der Kontaktstelle;
  • Veränderung der Sehkraft, wenn die Chemikalie in die Augen gelangt ist;
  • Husten oder Kurzatmigkeit.

In schweren Fällen können sich folgende Symptome entwickeln:

  • Niedriger Blutdruck.
  • Schwindel, Schwäche, Bewusstlosigkeit.
  • Kurzatmigkeit oder schwerer Husten.
  • Kopfschmerzen.
  • Muskelkrämpfe oder Krämpfe.
  • Herzinsuffizienz oder unregelmäßiger Herzschlag.
  • Chemische Verbrennungen können am unberechenbarsten sein.

Tod durch chemische Schäden, obwohl selten, kann auftreten.

Wann man sofortige ärztliche Behandlung sucht

Sobald die unmittelbare Gefahr vorüber ist, und hatten Sie die erste medizinische Versorgung, fragen Sie Ihren Arzt, damit er die Wunde untersucht und lassen, was genau die Substanz in Kontakt gebracht wurde, um sicherzustellen, dass Sie nicht eine weitere Behandlung benötigen und schwerwiegende Folgen zu vermeiden.

Jede chemische Verbrennung ist die gesetzliche Grundlage für den Ruf Notfallversorgung. Wenn Sie den Schweregrad der Verletzung, den Zustand einer Person, die einer chemischen Verbrennung ausgesetzt war, nicht kennen oder wenn Sie vermuten, dass dies ein chemisches Trauma ist, rufen Sie sofort einen Krankenwagen an.

Wenn Sie einen Krankenwagen kontaktieren, versuchen Sie, den Disponenten so weit wie möglich über den Vorfall zu informieren und geben Sie nach Möglichkeit folgende Informationen an:

  • Die Anzahl und Position des Opfers oder der Personen.
  • Der Mechanismus oder die Art der Verletzung (wie es passierte).
  • Werden die Ärzte in der Lage sein zu helfen (werden die Opfer nicht gefangen?).
  • Name, Konzentrationsgrad, Volumen oder Menge der chemischen Substanz. (Wenn möglich, zeige oder gib dem Rettungsteam einen Behälter mit dieser Substanz).
  • Dauer des Kontakts mit einer chemischen Substanz.

Behandlung

Die erste Hilfe bei der Behandlung von chemischen Verbrennungen besteht darin, die chemische Verbindung, die die Verbrennung verursacht hat, so schnell wie möglich von der Haut zu entfernen. Die Hauptsache ist, sich an das Prinzip zu erinnern: "Tu keinen Schaden"!

Waschen Sie mit Wasser eine chemische Verbrennung für mindestens 10 Minuten: Zusätzlich zum eigentlichen Entfernen der Substanz, die die Verbrennung verursacht hat, kühlt das Waschen mit Wasser den betroffenen Bereich der Haut, was die Tiefe der Gewebeschädigung verringert.

Nach dem Waschen der Wunde sollte ein sauberer Verband angelegt und das Opfer in eine medizinische Einrichtung gebracht werden. Die Behandlung von chemischen Verbrennungen ohne Rücksprache mit einem Arzt ist riskant genug - im Fall von chemischen Verbrennungen können die äußeren Manifestationen eines Traumas subtil sein und es ist für den Laien schwierig, die tatsächliche Tiefe der Gewebeschädigung zu schätzen.

Behandlung von Verätzungen in Abhängigkeit von der schädigenden Substanz. Die Art der chemischen Verbrennungen und die Art und Weise, wie sie behandelt werden, hängt weitgehend von der Substanz ab, die Hautschäden verursacht hat.

Behandlung von Verbrennungen mit Säuren.

Im Gegensatz zu dem vorherrschenden Stereotyp sind die gefährlichsten Verbrennungen verdünnte anstelle von konzentrierten Säuren. Konzentrierte Säure verursacht sofort eine Koagulation der Proteine, was zu einer dichten Kruste führt, die das Vertiefen von Verbrennungen verhindert.

Die Behandlung von Verbrennungen mit Säure sollte mit dem Waschen der gebrannten Oberfläche mit 1-2% Sodalösung und dann mit 0,5% iger Ammoniaklösung beginnen.

Behandlung von Verbrennungen mit Fluorwasserstoffsäure.

Verbrennungen mit Fluorwasserstoffsäure (die beispielsweise zum Ätzen von Glas verwendet wird) gehören aufgrund der allgemeinen Toxizität der Verbindung zu den schwersten. Gleichzeitig hinterlassen Verbrennungen mit Flusssäure praktisch keine Spuren!

Nach dem Kontakt mit Flußsäure auf der Haut mit der Emulsion von Magnesiumoxid in Glycerin (wenn auf der Hand) bündig sein sollte, oder in Wasser ausgeführt wird und sofort das Opfer in ein Krankenhaus liefern.

Behandlung von Verbrennungen mit Alkali.

Verbrennungen Alkali - eine der gefährlichsten. Alkali dringt schnell in die Haut und bewirkt, dass die Verseifung von Fett im Unterhautgewebe, so Verätzungen sehr „locker“, mit einer großen Anzahl von Gewebeinfiltrations, begleitet von starken Schwellungen und eitrige Komplikationen.

Verbrennungen Alkali sollte mit 1-2% Lösung von Zitrone oder Essigsäure behandelt werden.

Behandlung von Verbrennungen mit Pestiziden und Herbiziden.

Die Verbrennungsstelle sollte abwechselnd mit Benzin und Ethylalkohol gewaschen werden. Dann bringen Sie das Opfer dringend zum Einführen eines Gegengifts ins Krankenhaus.

Behandlung von Verbrennungen mit Phosphor.

Der Verbrennungsort sollte idealerweise in Wasser eingetaucht werden (um den Zugang zu Phosphor und die Selbstentzündung zu verhindern) oder unter einem starken Wasserstrahl gehalten werden.

Sie sollten versuchen, alle Phosphorpartikel zu entfernen, und dann decken Sie die Verbrennung mit einer Bandage befeuchtet mit einer 5% igen Lösung von Kaliumpermanganat (es verhindert die Entzündung von Phosphor)

Behandlung von Verbrennungen mit Branntkalk

Verbrennungen mit Branntkalk sind die einzige Gelegenheit, wenn es streng verboten ist, den Ort der Verbrennung mit Wasser zu waschen. Die betroffene Oberfläche sollte mit einer dicken Fettschicht eingefettet werden und das Opfer ins Krankenhaus bringen.

Doch was auch immer die chemische Verletzung verursacht wurde, und unabhängig davon, welche Antidote wurden nicht für die Neutralisierung des Wirkstoffs eingeführt, ein angemessene Behandlung von Verätzungen wird auf die Wunde Trocknung reduziert, um überschüssige infiltrieren Verarbeitung Antiseptika und Anwendung von Blutzirkulation in dem betroffenen Bereich zu verbessern und zu beschleunigen Prozesse zu entfernen Geweberegeneration.

Behandlung von Verätzungen: Antiseptika Zur Behandlung von Verätzungen werden meist alkoholfreie Formen von Jod oder Zubereitungen auf Silberbasis verwendet. Solche Antiseptika desinfizieren und trocknen die Wunde gut und ihre Verwendung verursacht kein zusätzliches Leiden.

Die Behandlung von Verätzungen: Heilung preparaty.Chto Wie für Medikamente, die Regenerationsprozesse beschleunigt und verbessert die Blutzirkulation in den betroffenen Geweben der Verbrennung, die mehr als 50 Jahre, der Standard dieser Medikamente ist Solkoseril (Solcoseryl) betrachtet. Das Schweizer Medikament wird auf der Basis von deproteinierten Komponenten aus dem Blut von Milchkälbern hergestellt. Solcoseril enthält einen vollständigen Satz von Aminosäuren, Nukleotiden und anderen biologisch aktiven Verbindungen, die für die Gewebereparatur notwendig sind. Da bei der Heilung von Verbrennungen die Anforderungen an "Baustoff" deutlich erhöht sind, reduziert der Einsatz von Solcoseryl signifikant die Dauer der Verbrennungsbehandlung.

Zur Behandlung von Verätzungen ist die Gelform der Zubereitung auf fettfreier Basis am besten geeignet. Neben Gel Solkoseril sein können Sie schnell biologisch aktive Substanzen liefern, tief in die Brenn Gel Basisformulierung trocknet die Wunde, eine übermäßige Ansammlung von Exsudat zu verhindern.

Was tun mit einer chemischen Hautverbrennungen: Behandlung zu Hause

Um die Haut des menschlichen Körpers zu schädigen oder zu zerstören, sind viele Substanzen von chemischer Natur.

Chemisches Brennen der Haut von verschiedenen Teilen des Körpers in unkomplizierten Fällen ist in der Lage, die Behandlung zu Hause zu überwinden. Die Folgen von Verbrennungen mit Säuren, Laugen oder Schwermetallsalzen unterscheiden sich in ihrem Schweregrad.

Was ist das

Durch chemische Verbrennung Verletzung der Unversehrtheit von Geweben oder Schäden durch Einwirkung chemischer Stoffe. Unter ihnen sind die häufigsten Schuldigen:

  • Säuren (Schwefel-, Fluorwasserstoff-, Salpetersäure);
  • Alkali;
  • Kerosin;
  • Benzin;
  • Phosphor;
  • Bitumen.

Für den Organismus sind Langzeiteffekte dieser Substanzen auf das Integumentgewebe gefährlich. Das Ausmaß des Schadens ist direkt proportional zu der Konzentration der Chemikalie und der Zeit ihres Aufenthalts auf der Haut des Opfers. Selbst eine schwache Lösung einer chemischen Verbindung mit längerem Kontakt kann eine chemische Verbrennung der Haut verursachen.

Ursachen von Verbrennungen durch Chemikalien

Als Folge des Eindringens einer aggressiven Substanz auf der Oberfläche des Epithels tritt eine lokale chemische Reaktion auf, die zur Zerstörung von Hautproteinen, Membranphospholipiden, führt.

Morphologische Veränderungen werden durch Ulzerationen der Wunde und die Entwicklung des Entzündungsprozesses ergänzt. All dies zusammen ergibt ein Gesamtbild einer chemischen Verbrennung, die sich in einem der vier Grade manifestiert.

Schweregrad, Tiefe der Läsion, Symptome

  • Erster Abschluss gekennzeichnet durch Rötung der Haut, Brennen und Schmerzen an der Stelle des Kontakts und Schwellung oder Schwellung der Gewebe.
  • Zweiter Grad ist das Ergebnis von tiefen Läsionen. Zusätzlich zur Hyperämie werden Oberflächenvesikel sichtbar gemacht, die mit einer transparenten serösen Flüssigkeit gefüllt sind.
  • Dritter Grad unterscheidet sich in Verletzung der Tastempfindlichkeit der verbrannten Fläche, die durch Blasen mit trüben oder blutigen Inhalten bedeckt ist.
  • Vierter Grad chemische Verbrennung - die schwerste. Ein solcher Schaden durchdringt alle Hautschichten, Muskeln, Bindegewebe und erreicht das Knochenrückgrat.

Der Wirkort des Brennmittels wird nach und nach mit Kruste oder Blüte bedeckt. Bei alkalischen Verätzungen hat die Kruste einen weißlichen Farbton. Die größte Bedrohung für den Menschen ist das Alkali. Sie können sehr tief eindringen und irreversible Veränderungen verursachen.

Schwefelsäure färbt den verbrannten Bereich in Weiß und dann in Grau. Salpetersäure färbt das Epithel in gelblich-grünlichen Tönen. Gelbe Verbrennung ist inhärent in Salzsäure. Wasserstoffperoxid in hohen Konzentrationen brennt die Haut mit der Bildung einer grauen Ablagerung.

Bereitstellung von Erste Hilfe

Vor Beginn der Behandlung ist es notwendig, die Wirkung der aggressiven Substanz auf das Epithel zu stoppen.

Um die Reaktivität der Chemikalie zu reduzieren, ist das übliche Spülen des betroffenen Bereichs mit Wasser möglich.

Kalte Kompressen reduzieren Schmerzen und verhindern die Entstehung von Ödemen.

Erste Hilfe:

  1. Entfernen Sie Schmuck und Kleidung, die mit Chemikalien verunreinigt sind.
  2. Spülen mit fließendem Wasser für 20 Minuten oder bis zu 40 Minuten bei einem verzögerten Beginn der Aktivitäten.
  3. Pulverchemikalien werden vorher von der Haut abgeschüttelt und anschließend die Reste abgewaschen.
  4. Die Neutralisation erfolgt durch Einwirken einer Seifen- oder schwachen Sodalösung mit sauren Verbrennungen, schwachem Essig mit alkalischen Verbrennungen.
  5. Brennkalk wird empfohlen, 20% ige Zuckerlösung zu behandeln.
  6. Beschädigter Bereich ist besser mit einer sterilen Bandage leicht zu verbinden.

Hilft Zinksalbe dabei, Akne loszuwerden? Richtige Verwendung und Ergänzungsdiät.

Als danach zu behandeln

Medikamente Verbrennungen können in einem Krankenhaus oder zu Hause durchgeführt werden, abhängig von dem Grad der Verbrennung und dem Zustand des Patienten. Die Haut um die Wunden herum wird mit einer 3% igen Borsäurelösung behandelt. Der Wundhohlraum wird mit 3% Wasserstoffperoxid gewaschen. Antiseptische Bewässerung in Gegenwart von Wunden wird mit einer Lösung von Chlorhexidin, Lavasept, Miramistin durchgeführt.

Der zweite Grad der Verbrennungen kann mit Salben und Emulsionen behandelt werden. Eine gute Wirkung bei der Behandlung von Verätzungen tritt nach der Anwendung von Synthomycin-Emulsion, Furacilin und Gentamicin-Salbe auf. Die schnelle Heilung von Wunden fördert Dermazin, Levomekol.

Traditionelle Medizin hat in seinem Arsenal viele Rezepte für die Behandlung von chemischen Verbrennungen:

  • Kompressen aus Leinöl, Für Verbrennungen dritten Grades ist es mit einer gehackten, gekochten Zwiebel vermischt. Die Zwiebel wird vorgekocht und in einem Mixer in einen breiähnlichen Zustand gebracht, wobei eine kleine Menge Flachsöl zugegeben wird. Wechseln Sie den Verband zweimal am Tag und setzen Sie die Behandlung fort, bis die Epithelschicht wiederhergestellt ist.
  • Anwenden von frischem Kohlblatt hilft bei der Schmerzlinderung und wirkt adstringierend. Ein Blatt frischer Weißkohl wird mit abgekochtem Wasser gewaschen und mit einem Verband an der Brandstelle mit leichten Touren fixiert.
  • Applikationen aus frisch geriebenen Kartoffeln Hilfe bei leichten Verbrennungen, in den ersten Minuten nach der Verletzung. Murphy wird durch mehrere Schichten Mullwischtücher gerieben und gequetscht. Die Kompressen werden 2-3 Male pro Tag wiederholt. Für die Nacht muss immer eine frische Portion Pflanzenmasse aufgetragen werden.
  • Behandlung der Verbrennungsstelle mit Stärkelösung und Soda reduziert die Wahrscheinlichkeit von Blasenbildung. Trockene Stärke wird in gleichen Mengen mit Backpulver gemischt und die beschädigte Oberfläche bestreut.

Phytotherapeutische Methoden Die Behandlung von Verbrennungen ist durch Verfügbarkeit und Billigkeit gekennzeichnet:

  • 100 g Grün Triebe von Johanniskraut wird mit 300 ml gemischt Sonnenblumenöl. Verbrennungen werden nach 30 Minuten Kochen, Abkühlen und Filtrieren der Mischung geschmiert.
  • Fir Öl es ist auch wirksam für Blasen, wie auch der Sanddorn. Verwenden Sie für Bandagen ein steriles Gazetuch, das mit Öl befeuchtet ist. Die Serviette wird mit einem Verband fixiert und mehrmals am Tag gewechselt.
  • Milchbrühe von Blättern der schwarzen Holunderbeere zubereitet aus 2 Esslöffeln pflanzlichen Rohstoffen und 0,5 Liter Milch. Grinding Grass nach der Zugabe von Milch wird für 10 Minuten in einem Wasserbad gehalten. Filtriere die Lösung, nachdem die Mischung vollständig abgekühlt ist. Für die Behandlung ist es besser, die Servietten aus dem natürlichen Leinentuch zu wählen. Sie sind mit gekochter Brühe angefeuchtet. Verdünnte Blätter werden auf eine angefeuchtete Serviette gelegt. Die Anwendung für eine Verbrennung wird für mehrere Stunden auferlegt, gefolgt von einem Wechsel der Bandage.
  • Brühe Gartenrose, Holunder, Kamille, Wurzelrüben und Zwiebeln kann schnell gekocht werden und eine gute therapeutische Wirkung erzielen. Es genügt, eine Glühbirne zu reinigen und in mehrere Teile zu schneiden. Dazu ein paar Esslöffel zerdrückte Holunderbeeren und geriebene Rüben dazugeben. Die Blütenblätter einer Gartenrose werden etwa 100 g sein, die Apotheke Kamille wird nur eine Prise brauchen. Die Mischung wird in 1 Liter Wasser zum anschließenden Kochen gegossen. Aus der kühlen Brühe tun Sie Lotionen.

Was ist eine Hyperkeratose der Haut und wie wird sie richtig behandelt? Alles Wichtige über die Krankheit in diesem Artikel.

Was man vermeiden sollte

Die Haut mit einer chemischen Verbrennung zu reiben ist nicht sicher. Servietten und nasse Tampons können die Substanz noch tiefer einreiben und so die schädliche Wirkung verstärken. Komplexe organischer Stoffe mit Aluminium können auf jeden Fall wegen der Entzündungsgefahr nicht mit Wasser behandelt werden.

Komplikationen von chemischen Verbrennungen

Infolge schwerer Verätzungen kann die Regenerationsfunktion der Haut beeinträchtigt sein. Besonders häufig tritt es auf, wenn die tiefen Schichten beschädigt sind. Infolgedessen findet die Heilung unter Bildung von Narbengewebe statt.

Das grobe Bindegewebe stört nicht nur den ästhetischen Zustand, sondern unterbricht auch die motorische und exkretorische Funktion der Haut. Daher Wenn ein chemischer Kontakt auftritt, muss er so schnell wie möglich abgesetzt werden und sofort mit der Unterstützung des Opfers beginnen.

Prävention

Die beste vorbeugende Maßnahme ist die ordnungsgemäße Lagerung von chemischen Reagenzien, insbesondere Säuren und Laugen. Bei Beachtung der Anweisungen am Arbeitsplatz und der Sicherheitsregeln ist es möglich, die Möglichkeit des Kontakts von ätzenden Substanzen mit der Haut vollständig auszuschließen.

Dafür gibt es eine spezielle Arbeitsschutzkleidung und Schuhe. Bevor Sie mit einer unbekannten Substanz arbeiten, ist es notwendig, die Gebrauchsanweisung gründlich zu studieren. Die Arbeit mit Reagenzien erfolgt mit Schutzschirmen, Gläsern und Handschuhen. Verwenden Sie bei Bedarf Masken oder Atemschutzmasken.

Weste-Beton.ru

Geh nicht, Kinder, barfuss auf einem flüssigen Betonweg :-)

Gerade war da ein Pfosten bei der Arbeit, Nun schüttete die Böden mit Beton in das alte Haus (Erdgeschoss), die Leuchttürme stehen, das Abtropfbrett steht bereit, wir warten. kommt der Beton, wir beginnen zu entwässern, und dann wird plötzlich daran erinnert, dass es keine Gummistiefel gibt, 3 Würfel Beton, es gibt keinen Rückzug, Schaufeln wurden verstreut, und es ist auch notwendig, die Leuchttürme auszurichten. im Allgemeinen, barfuß. 15 Minuten habe ich es mit meinen nackten Füßen geknetet, naja, vielleicht 20. Kinder und ihre Väter, tu das nie. Foto von dem, was mit meinen Stümpfen passiert ist, werde ich später auslegen, wenn ich den Verband wechseln werde - ich werde schieben.

Geh nicht, Kinder, barfuss auf einem Flüssigbetonspaziergang :-) Schcheloch und abrasiv Geh nicht, Kinder, barfuss auf einem Flüssigbetonspaziergang :-)

Kluges Land Tadschiken, nehmen Sie den Beton in Sneakers und Pantoffeln, aber wickeln Sie die Beine mit einem Paar Plastiktüten unter den Socken.

Geh nicht, Kinder, barfuss auf einem flüssigen Betonweg :-)

eine ganze Weile schlug er die Schlitze von jedem Bruder auf dem Balkon. mit einem Finger verschmiert. kaum zu Knochen hat Minuten für drei Minuten nicht ausgegeben.

Geh nicht, Kinder, barfuss auf einem flüssigen Betonweg :-)

das ist, wer mir das alles vor ein paar Tagen erzählt hat :-) und erinnerte mich an Stiefel. und so leicht eingeklemmt, all das Entsetzen, das ich nur sah, wenn ich was von den Stümpfen übrig ließ.

Geh nicht, Kinder, barfuss auf einem flüssigen Betonweg :-)

Ich repräsentiere. Abrasiver Verschleiß, zusammen mit der kolliquierten Nekrose des subkutanen Inhalts. als eine schwere Verbrennung.

Geh nicht, Kinder, barfuss auf einem flüssigen Betonweg :-)

sergey3 (9. Juni 2010 - 23:38) schrieb:

Das ist, wer mir das alles vor ein paar Tagen sagen würde

Das ist, wer vor drei Tagen gefragt hätte Gehen Sie nicht, Kinder, barfuß auf einem flüssigen Betonweg :-)

von einem solchen Trauma gehört. Aber es war abrupter: Im Beton war Glasscherben.

Geh nicht, Kinder, barfuss auf einem flüssigen Betonweg :-) Techniker,

Der Techniker (10. Juni 2010 - 01:46) schrieb:

vor drei Tagen gefragt

schließen Sie sich völlig an Gehen Sie nicht, Kinder, barfuß auf einer flüssigen Betonspaziergang :-) Es musste daran gedacht werden

sergey3 (9. Juni 2010 - 23:15) schrieb:

Beitrag bearbeitet von viter50 am: 10 Juni 2010 - 00:03

Geh nicht, Kinder, barfuss auf einem flüssigen Betonweg :-)

sergey3 (9. Juni 2010, 22:15) schrieb:

Foto von dem, was mit meinen Stümpfen passiert ist, werde ich später auslegen, wenn ich den Verband wechseln werde - ich werde schieben.

Wie oft Verbandwechsel und welche Behandlung verordnet wurde, wenn es im Detail möglich ist, wer kann sich als nützlich erweisen, pah pah pah natürlich. Wiederherstellen. Geh nicht, Kinder, barfuss auf einem flüssigen Betonweg :-)

Ich verstehe, dass selbst wenn Sie stark essen wollen, sollten Sie keine Kartoffeln aus kochendem Wasser mit bloßen Händen nehmen.

Geh nicht, Kinder, barfuss auf einem flüssigen Betonweg :-)

schnelle Erholung. das war nicht nötig...

Geh nicht, Kinder, barfuss auf einem flüssigen Betonweg :-) Eh, Namensvetter. So unvorsichtig. Aber selbst in seiner Jugend habe ich so etwas schon ein paar Mal herausgefunden. Seitdem ist die Haut an seinen Händen völlig zerstört, und nur 25 Jahre sind vergangen. Jeglicher Schmutzstaub klebt fest und wird schlecht abgewaschen. Heile, geh gesund! Geh nicht, Kinder, barfuss auf einem flüssigen Betonweg :-)

Treugolnik (10. Juni 2010 - 02:12) schrieb:

Seitdem ist die Haut an seinen Händen komplett zerstört

Und die Muster an den Fingerspitzen? Warst du müde? Geh nicht, Kinder, barfuss auf einem flüssigen Betonweg :-)

Natey-Golenko (10. Juni 2010 - 02:23) schrieb:

Und die Muster an den Fingerspitzen? Warst du müde? : lächle

Es ist alles wiederhergestellt, aber die Haut ist inzwischen übertrocknet. Keine Cremes helfen. Geh nicht, Kinder, barfuss auf einem Flüssigbeton gehen :-) etosch wie viel du beeilen musst, auf der Baustelle bleiben die Pakete auf jeden Fall in zwei drei Lagen und dann geschützt. und so 20 Minuten unter Alkali stelle ich mir vor, was es jetzt gibt. heilen wird lang sein. Geh nicht, Kinder, barfuss auf einem flüssigen Betonweg :-) Erholung, zügig und ohne Folgen. Und die Schäden und Unfälle für die anderen zu beschreiben, dass die PG nicht zufällig ist. Geh nicht, Kinder, barfuss auf einem flüssigen Betonweg :-) Noch schwerwiegender sind die Folgen, wenn Kalk in die Beton / Putz-Lösung (gemischt mit Kalkmilch für Plastizität) gegeben wird. Gott selbst ist gegangen, aber jetzt erinnere ich mich als meine Mutter, ich blieb einmal im Krankenhaus, Monat 4. Meine Hände waren verkohlt, wie nach einer thermischen Verbrennung. Und Sergei3 - Erholung. Mit freundlichen Grüßen Alex Nord Geh nicht, Kinder, barfuss auf einem flüssigen Betonweg :-)

Wo sind die versprochenen Bilder?

Seite 2
  • Sie können kein neues Thema starten.
  • Markiere dieses Forum als gelesen
  • + 0 Antworten
  • 6094 Profilansichten
  • + 2 Antworten
  • 13255 Bewertung
  • 0 Antworten
  • 347 Profilansichten
  • + 9 Antworten
  • Ansichten und Ansichten
  • + 4 Antworten
  • 56419 Bewertung
  • + 2 Antworten
  • 2805 Ansichten
  • + 0 Antworten
  • 630 Profilansichten
  • + 2 Antworten
  • Ansichten
  • + 0 Antworten
  • Ansichten
  • + 2 Antworten
  • 8 Ansichten
  • + 0 Antworten
  • Ansichten
  • 9 Antworten
  • 0 Ansichten
  • + 2 Antworten
  • 10 Ansichten
  • + 0 Antworten
  • 27872 Aufrufe
  • 0 Antworten
  • 5 Ansichten
  • + 2 Antworten
  • 1833 Profilansichten
  • + 2 Antworten
  • 2326 Profilansichten
  • + 2 Antworten
  • 9373 Profilansichten
  • + 2 Antworten
  • Ansichten
  • 3 Antworten
  • 1574 Profilansichten
  • + 8 Antworten
  • 93683 Aufrufe
  • + 2 Antworten
  • Ansichten
  • + 2 Antworten
  • 6867 Ansichten
  • + 1 Antworten
  • 9594 Profilansichten
  • 9 Antworten
  • 9 Ansichten
  • Sie können kein neues Thema starten.

Chem. Brand aus Beton. - Medizin - Chirurgie

Er hat eine chemische Verbrennung seiner Füße aus Beton bekommen. Mit einer Art 1 Grad. Linke Fußschwellung schien weniger betroffen zu sein schon war zu dem Zustand gekommen war bereits 2 Wochen vergangen, aber das rechte Bein kehrte nicht normalen Zustand wie die linke Pose war gestern im Krankenhaus sie sagten, wie man aufpasst. Aber in der Nacht nahm das Ödem am rechten Bein stark zu. Bei mir solche Fragen skoka das Ödem im Durchschnitt und möglich oder wahrscheinlich, was Probleme an mir halten können?

Antworten

Alles hängt von Ihrer Sorgfalt in den Behandlungs- und Leseaufgaben ab.

Maxim

Chemische Verbrennungen

Chemical Verbrennungen können zu Hause, bei der Arbeit oder in der Schule oder infolge eines Unfalls oder Angriffs erhalten werden. Trotz der Tatsache, dass die Mortalität aufgrund von chemischen Verbrennungen nicht hoch ist, können viele Substanzen, die zu Hause häufig verwendet werden, ernsthaften Schaden anrichten.

Die meisten chemischen Verbrennungen sind zufällig und resultieren aus dem unsachgemäßen Umgang mit Chemikalien, wie Haar-, Haut- und Nagelpflegeprodukten. Trotz der Tatsache, dass die meisten Verbrennungen zu Hause auftreten, ist das Risiko einer chemischen Verbrennung in einem Unternehmen, in dem verschiedene Chemikalien verwendet werden, viel höher.

GRÜNDE

Die meisten Chemikalien, die Verbrennungen verursachen, sind starke Säuren oder ihre Basen. Medizinische Informationen, die auf den Etiketten gefährlicher Chemikalien angebracht sind, informieren über ihre Toxizität. Der gesunde Menschenverstand und die Information der Verbraucher können das Risiko verringern, dass Ihre Familie eine chemische Verbrennung bekommt. Verschiedene im Haushalt verwendete Substanzen können gefährlich sein:

  • Bleichmittel,
  • Betonmischung,
  • Reiniger von Rohren oder Toiletten,
  • Metallreiniger,
  • Chlorinatoren von Pools.

In den meisten Fällen wird eine chemische Verbrennung dem Gesicht, den Augen, Händen und Füßen ausgesetzt. Normalerweise ist eine chemische Verbrennung relativ klein und erfordert nur eine ambulante Behandlung. Ein chemischer Brand kann jedoch täuschen. Einige Substanzen können tiefe Gewebeschäden verursachen, die bei der ersten Untersuchung nicht offensichtlich sind.

Der Grad der Gewebeschädigung bei chemischen Verbrennungen hängt von mehreren Faktoren ab:

  • Kraft oder Konzentration des Mittels,
  • Kontaktstellen (Auge, Haut, Schleimhäute),
  • die Substanz wurde getrunken oder in die Atemwege gelangt,
  • habe die Substanz auf der beschädigten Haut oder gesund,
  • welche Substanzmenge ist in Kontakt gekommen,
  • Dauer der Exposition,
  • Eigenschaften des Stoffes selbst.
SYMPTOME
  • Rötung, Reizung oder Brennen an der Kontaktstelle;
  • Schmerzen oder Taubheit an der Kontaktstelle Bildung von Blasen oder schwarzer toter Haut an der Kontaktstelle;
  • Veränderung der Sehkraft, wenn die Chemikalie in die Augen gelangt ist;
  • Husten oder Kurzatmigkeit.

In schweren Fällen können sich folgende Symptome entwickeln:

  • Niedriger Blutdruck.
  • Schwindel, Schwäche, Bewusstlosigkeit.
  • Kurzatmigkeit oder schwerer Husten.
  • Kopfschmerzen.
  • Muskelkrämpfe oder Krämpfe.
  • Herzinsuffizienz oder unregelmäßiger Herzschlag.
  • Chemische Verbrennungen können am unberechenbarsten sein.

Tod durch chemische Schäden, obwohl selten, kann auftreten.

Wann man sofortige ärztliche Behandlung sucht

Sobald die unmittelbare Gefahr vorüber ist, und hatten Sie die erste medizinische Versorgung, fragen Sie Ihren Arzt, damit er die Wunde untersucht und lassen, was genau die Substanz in Kontakt gebracht wurde, um sicherzustellen, dass Sie nicht eine weitere Behandlung benötigen und schwerwiegende Folgen zu vermeiden.

Jede chemische Verbrennung ist die gesetzliche Grundlage für den Ruf Notfallversorgung. Wenn Sie den Schweregrad der Verletzung, den Zustand einer Person, die einer chemischen Verbrennung ausgesetzt war, nicht kennen oder wenn Sie vermuten, dass dies ein chemisches Trauma ist, rufen Sie sofort einen Krankenwagen an.

Wenn Sie einen Krankenwagen kontaktieren, versuchen Sie, den Disponenten so weit wie möglich über den Vorfall zu informieren und geben Sie nach Möglichkeit folgende Informationen an:

  • Die Anzahl und Position des Opfers oder der Personen.
  • Der Mechanismus oder die Art der Verletzung (wie es passierte).
  • Werden die Ärzte in der Lage sein zu helfen (werden die Opfer nicht gefangen?).
  • Name, Konzentrationsgrad, Volumen oder Menge der chemischen Substanz. (Wenn möglich, zeige oder gib dem Rettungsteam einen Behälter mit dieser Substanz).
  • Dauer des Kontakts mit einer chemischen Substanz.
Behandlung

Die erste Hilfe bei der Behandlung von chemischen Verbrennungen besteht darin, die chemische Verbindung, die die Verbrennung verursacht hat, so schnell wie möglich von der Haut zu entfernen. Die Hauptsache ist, sich an das Prinzip zu erinnern: "Tu keinen Schaden"!

Waschen Sie mit Wasser eine chemische Verbrennung für mindestens 10 Minuten: Zusätzlich zum eigentlichen Entfernen der Substanz, die die Verbrennung verursacht hat, kühlt das Waschen mit Wasser den betroffenen Bereich der Haut, was die Tiefe der Gewebeschädigung verringert.

Nach dem Waschen der Wunde sollte ein sauberer Verband angelegt und das Opfer in eine medizinische Einrichtung gebracht werden. Die Behandlung von chemischen Verbrennungen ohne Rücksprache mit einem Arzt ist riskant genug - im Fall von chemischen Verbrennungen können die äußeren Manifestationen eines Traumas subtil sein und es ist für den Laien schwierig, die tatsächliche Tiefe der Gewebeschädigung zu schätzen.

Behandlung von Verätzungen in Abhängigkeit von der schädigenden Substanz. Die Art der chemischen Verbrennungen und die Art und Weise, wie sie behandelt werden, hängt weitgehend von der Substanz ab, die Hautschäden verursacht hat.

Behandlung von Verbrennungen mit Säuren.

Im Gegensatz zu dem vorherrschenden Stereotyp sind die gefährlichsten Verbrennungen verdünnte anstelle von konzentrierten Säuren. Konzentrierte Säure verursacht sofort eine Koagulation der Proteine, was zu einer dichten Kruste führt, die das Vertiefen von Verbrennungen verhindert.

Die Behandlung von Verbrennungen mit Säure sollte mit dem Waschen der gebrannten Oberfläche mit 1-2% Sodalösung und dann mit 0,5% iger Ammoniaklösung beginnen.

Behandlung von Verbrennungen mit Fluorwasserstoffsäure.

Verbrennungen mit Fluorwasserstoffsäure (die beispielsweise zum Ätzen von Glas verwendet wird) gehören aufgrund der allgemeinen Toxizität der Verbindung zu den schwersten. Gleichzeitig hinterlassen Verbrennungen mit Flusssäure praktisch keine Spuren!

Nach dem Kontakt mit Flußsäure auf der Haut mit der Emulsion von Magnesiumoxid in Glycerin (wenn auf der Hand) bündig sein sollte, oder in Wasser ausgeführt wird und sofort das Opfer in ein Krankenhaus liefern.

Behandlung von Verbrennungen mit Alkali.

Verbrennungen Alkali - eine der gefährlichsten. Alkali dringt schnell in die Haut und bewirkt, dass die Verseifung von Fett im Unterhautgewebe, so Verätzungen sehr „locker“, mit einer großen Anzahl von Gewebeinfiltrations, begleitet von starken Schwellungen und eitrige Komplikationen.

Verbrennungen Alkali sollte mit 1-2% Lösung von Zitrone oder Essigsäure behandelt werden.

Behandlung von Verbrennungen mit Pestiziden und Herbiziden.

Die Verbrennungsstelle sollte abwechselnd mit Benzin und Ethylalkohol gewaschen werden. Dann bringen Sie das Opfer dringend zum Einführen eines Gegengifts ins Krankenhaus.

Behandlung von Verbrennungen mit Phosphor.

Der Verbrennungsort sollte idealerweise in Wasser eingetaucht werden (um den Zugang zu Phosphor und die Selbstentzündung zu verhindern) oder unter einem starken Wasserstrahl gehalten werden.

Sie sollten versuchen, alle Phosphorpartikel zu entfernen, und dann decken Sie die Verbrennung mit einer Bandage befeuchtet mit einer 5% igen Lösung von Kaliumpermanganat (es verhindert die Entzündung von Phosphor)

Behandlung von Verbrennungen mit Branntkalk

Verbrennungen mit Branntkalk sind die einzige Gelegenheit, wenn es streng verboten ist, den Ort der Verbrennung mit Wasser zu waschen. Die betroffene Oberfläche sollte mit einer dicken Fettschicht eingefettet werden und das Opfer ins Krankenhaus bringen.

Doch was auch immer die chemische Verletzung verursacht wurde, und unabhängig davon, welche Antidote wurden nicht für die Neutralisierung des Wirkstoffs eingeführt, ein angemessene Behandlung von Verätzungen wird auf die Wunde Trocknung reduziert, um überschüssige infiltrieren Verarbeitung Antiseptika und Anwendung von Blutzirkulation in dem betroffenen Bereich zu verbessern und zu beschleunigen Prozesse zu entfernen Geweberegeneration.

Behandlung von Verätzungen: Antiseptika Zur Behandlung von Verätzungen werden meist alkoholfreie Formen von Jod oder Zubereitungen auf Silberbasis verwendet. Solche Antiseptika desinfizieren und trocknen die Wunde gut und ihre Verwendung verursacht kein zusätzliches Leiden.

Die Behandlung von Verätzungen: Heilung preparaty.Chto Wie für Medikamente, die Regenerationsprozesse beschleunigt und verbessert die Blutzirkulation in den betroffenen Geweben der Verbrennung, die mehr als 50 Jahre, der Standard dieser Medikamente ist Solkoseril (Solcoseryl) betrachtet. Das Schweizer Medikament wird auf der Basis von deproteinierten Komponenten aus dem Blut von Milchkälbern hergestellt. Solcoseril enthält einen vollständigen Satz von Aminosäuren, Nukleotiden und anderen biologisch aktiven Verbindungen, die für die Gewebereparatur notwendig sind. Da bei der Heilung von Verbrennungen die Anforderungen an "Baustoff" deutlich erhöht sind, reduziert der Einsatz von Solcoseryl signifikant die Dauer der Verbrennungsbehandlung.

Zur Behandlung von Verätzungen ist die Gelform der Zubereitung auf fettfreier Basis am besten geeignet. Neben Gel Solkoseril sein können Sie schnell biologisch aktive Substanzen liefern, tief in die Brenn Gel Basisformulierung trocknet die Wunde, eine übermäßige Ansammlung von Exsudat zu verhindern.

Arbeiten mit Zement und Beton

Arbeiter, die oft mit Zement und Beton arbeiten, haben ein hohes Risiko, an Zementverbrennungen und anderen Atemwegserkrankungen zu leiden. Trockener Zement ist eine sichere Substanz, wenn er jedoch mit Wasser vermischt wird, wird Calciumhydroxid, das größtenteils eine alkalische Substanz ist. Sie können neben der Gefahr von Verätzungen auch den vom Zement aufsteigenden Staub einatmen, der Atemwegserkrankungen verursachen kann.

brennt aus Zement (Asphalt)

Gestern Nacht Namazatli Bioneocin, heute der Retter... Pipetten oder wer nicht getroffen?

Mobile AppGlückliche Mama 4.7 Kommunizieren in der Anwendung ist viel bequemer!

kaufe branolind, er brennt gut

Kann es mit einem Antibiotikum besser sein? Typ levomikol? Nun, und so würde der Arzt zeigen

Mein Ehemann gibt normalerweise seine Hände vom Zement ab, er hat meine Brücken verputzt. Auf Armen oder Hand wie eine Kruste wie zu den Ellenbogen. Kindercreme verschmiert, wie erweicht, wenn es Risse gab, dann Zahnentsalz Salbe. Aber ehrlich gesagt, nicht besonders die Wirkung, je mehr er jetzt in der Saison jeden Tag in diesem Müll klettert

Nehmen Tetracyclin-Salbe Auge, die eine, die in kleinen Röhrchen und setzen bintovye Wads mit Salbe auf die Wunde mit einem Verband wickeln und tragen Ueberziehsch oder Taschen, kann der Tag zwischen Bandagen sein brechen für 1-2 Stunden die Wunde zu tun, vertrocknet, Verfahren oder miramistinom Peroxid.

Bei den Brandwunden zum Arzt ist nötig es.

Natasha, wenn eine schwere Verbrennung nicht Salbe in der Wunde sein kann, können Sie schmieren, wenn Rötung, und wenn Blasen oder Wunden nicht erlaubt sind. Natürlich ist es für den Arzt notwendig: (Eine saubere Binde kann zurückgespult werden und das ist alles.

Bipantenom kann gut heilen... und so PPC natürlich... leer ist schneller erholt!

Chemische Verbrennung aus Beton. - Ist das normal?

Am vierten Tag, als ich zu Hause blieb, fühlte ich mich an meinen Beinen angeschwollen. Das linke Bein, das er im Krankenhaus hatte, kann nicht gelten und dafür, dass ich ein Bürger eines anderen Landes bin. Meine Beine sind sehr hart und ich kann nicht gehen. Was soll ich tun, als Wunden zu behandeln? Ist das normal? Alter des Patienten: 1998 Jahre

Konsultation eines Arztes zum Thema "Chemische Verbrennung aus Beton".

Hallo, Dima! In jedem Fall brauchen Sie medizinische Hilfe.
Wunden können durch Infektion kompliziert werden und eine Eiterung wird auftreten (es ist unmöglich, aus dem Foto zu erkennen, ob es da ist oder nicht), und Antibiotika werden benötigt.
Taubheit der Extremität zeigt an, dass die Nervenenden betroffen sind.
Bei der Verbrennung verwenden Sie die Mullbinden mit den Antiseptika (miramistin, powidona-jod); Präparate, die die Regeneration verbessern (Solcoseryl).
Aber Sie brauchen eine ganztägige, vollständige Konsultation des Chirurgen und angemessene Therapie. Systemische Medikamente können erforderlich sein.
Gesundheit!

Stellen Sie die klärende Frage in dem untenstehenden Spezialformular, wenn Sie die Antwort als unvollständig betrachten. Wir werden Ihre Frage bald beantworten.

  • 1 Schreiben
    Frage an den Arzt
  • 2 Klicken Sie auf
    eine Frage stellen
  • 3 Erwarten
    Antwort auf E-Mail

Erhalten Sie Ihren Rat. Stellen Sie einfach Ihre Frage in das Feld unten und wir werden versuchen, Ihnen zu helfen.

Es ist wichtig für uns, Ihre Meinung zu erfahren. Hinterlassen Sie Feedback über unseren Service

Wie kann ich dem Opfer helfen? Brennen der Haut mit chemischer Substanz

Chemikalien, die Alkali oder Säure enthalten, werden oft im täglichen Leben verwendet. Zum Beispiel, in der Zusammensetzung eines mit Bäumen bedeckten Garten-Tünches, geht Löschkalk ein, und es ist an sich sehr gefährlich und kann brennen. Langfristige Arbeit mit Beton kann auch chemische Verbrennungen verursachen.

Wie man erste Hilfe für Hautverbrennungen mit Chemikalien zur Verfügung stellt, sagte Dmitry Mazolevsky gesunden Leuten.

Wie können Sie eine chemische Verbrennung "verdienen"?

Chemische Verbrennungen sind ziemlich "böse". Gewebeschäden können auch nach Beendigung der sofortigen Wirkung auf die Haut der Chemikalie fortbestehen. Manchmal ist das betroffene Gebiet für mehrere Tage aggressiv exponiert.

Im Alltag können unter anderem chemische Verätzungen auftreten, wenn Sie versehentlich Bleichmittel, Pfeifenreiniger oder Metall sowie chlorhaltige Produkte verwenden.

Und wenn die Zusammensetzung auch Alkali ist, werden die Substanzen buchstäblich in die Haut gefressen und können nicht schnell mit Wasser aus dem betroffenen Bereich abgewaschen werden. Bei längerer Einwirkung bilden sich sehr schmerzhafte tiefe Verbrennungen.

Wichtig! Viele moderne Mittel zur Reinigung der Räumlichkeiten enthalten Säure oder Lauge. Lesen Sie die Anweisungen sorgfältig und verwenden Sie Handschuhe!

Erste Hilfe bei chemischen Verbrennungen der Haut

Die erste Regel, wenn mit Verbrennungen geholfen wird - um die Wirkung des Schadensfaktors zu stoppen - wurde nicht annulliert. Dies bedeutet, dass Sie die Chemikalie von der Oberfläche der Haut entfernen müssen. Nur wie? Es gibt bestimmte Funktionen.

  1. Wenn die Chemikalie mit Wasser abgewaschen werden kann(konzentrierte Säuren oder ihre Lösungen, Lösungen von Salzen von Schwermetallen, Lösungen von Alkalien, Kohlenwasserstoffe). In diesem Fall gießen Sie Wasser auf die Wunde, so dass es die betroffene Stelle nicht verletzt und sich nicht über die gesunde Hautpartie ausbreitet.

Geh nicht, Kinder, barfuss auf einem flüssigen Betonweg :-)

# 1 sergey3

  • Mitglieder
  • 0 Beiträge
    • Stadt: Narofominsk. reg.
    • Vorname: Sergey.

    # 2 Pronka Greznaya

  • Mitglieder
  • 0 Beiträge
    • Stadt: Zheleznodorozhny MO
    • Vorname: ein ****

    # 3 Ziel

    # 4 Gideon

  • Mitglieder
  • 0 Beiträge
    • Stadt: Verzerrer im Ku
    • Name: Rabbi

    # 5 сергей3

  • Mitglieder
  • 0 Beiträge
    • Stadt: Narofominsk. reg.
    • Vorname: Sergey.

    # 6 Gideon

  • Mitglieder
  • 0 Beiträge
    • Stadt: Verzerrer im Ku
    • Name: Rabbi

    # 7 Pronka Greznaya

  • Mitglieder
  • 0 Beiträge
    • Stadt: Zheleznodorozhny MO
    • Vorname: ein ****

    sergey3 (9. Juni 2010 - 23:38) schrieb:

    # 8 user_9130

    # 9 Gideon

  • Mitglieder
  • 0 Beiträge
    • Stadt: Verzerrer im Ku
    • Name: Rabbi

    Der Techniker (10. Juni 2010 - 01:46) schrieb:

    # 10 viter50

  • Mitglieder
  • 0 Beiträge
    • Stadt: Rostower Gebiet г. Красный Сулин
    • Vorname:

    sergey3 (9. Juni 2010 - 23:15) schrieb:

    Beitrag bearbeitet von viter50 am: 10 Juni 2010 - 00:03

    Chemischer Brand

    Eine Verbrennung ist eine Schädigung der Integrität der Haut unter dem Einfluss eines aggressiven externen Faktor. Es gibt thermische Schäden, Strahlung und chemische Schäden. Letzteres ist äußerst gefährlich, da sich die negative Wirkung von Chemikalien auf den gesamten Körper ausbreitet und selbst nach rechtzeitiger prämediärer Versorgung die Wunde verschlimmert werden kann.

    Bei einer chemischen Verbrennung wird nicht nur die obere Hautschicht beschädigt, manchmal werden unter dem Einfluss eines aggressiven Reagenz auch Weichteile und sogar Knochen zerstört.

    Es gibt zwei Arten von markierten Verbrennungen: Haushalt und Industrie. Zu den ersten gehören Verletzungen, die in einem häuslichen Umfeld auftreten können, da eine Person im Alltag auf Benutzerebene mit verschiedenen Chemikalien (Säuren, Laugen, Benzin usw.) in Berührung kommt. Verbrennungen, die im täglichen Leben auftreten, sind normalerweise nicht so tief und schrecklich wie jene, die in der Produktion sind, deshalb erfolgt die Wiederherstellung geschädigter Bereiche viel schneller.

    In der Produktion arbeiten Menschen mit aggressiveren Substanzen, die immer eine hohe Konzentration haben. Daher haben diese Verletzungen schwerwiegende Folgen.

    Darüber hinaus manifestieren sich Verbrennungen auf unterschiedliche Art und Weise, je nachdem, welche Art von Substanz verursacht wird.

    Säuren neben der Zerstörung von Weichteilen führen auch zu einer schnellen Austrocknung des Körpers, als Folge der Schorf an der Stelle der Verletzung gebildet hat eine dichte und trockene Struktur.

    Alkaline hat die Fähigkeit, Fett- und Proteinbestandteile von Zellen aufzulösen, so dass diese Substanz sehr schnell in die Tiefen von Weichteilen eindringt. Beim Brennen mit alkalischen Substanzen hat der Schorf keine klar definierten Konturen und eine weiche Struktur.

    Bei Kindern und Männern besteht die Gefahr von Verätzungen.

    Für Kinder und Frauen zeichnen sich Traumata häuslicher Art aus, die bei unvorsichtigem Umgang mit aggressiven Komponenten oder als Folge von Streiche auftreten.

    Männer bekommen normalerweise eine solche Verbrennung bei der Arbeit.

    Kurze Eigenschaften von Gras

    Chemisches Brennen ist eine Verletzung der Integrität von Geweben aufgrund des Kontakts mit Reagenzien.

    Typischerweise werden solche Verletzungen als Verletzung der Sicherheit während der Arbeit mit den bezeichneten Reizstoffen, infolge von Unfällen, sowie bei dem Versuch eines Suizids erhalten.

    Der Grad der Verbrennung, der durch den Kontakt mit einer aggressiven Substanz entsteht, hängt von mehreren Faktoren ab. Erstens, über die Stärke und den Mechanismus der Wirkung der Substanz auf das Gewebe (zum Beispiel, stürzen Sie Essigsäure auf die Hand oder senken Sie die Extremität hinein). Zweitens, die Menge und Konzentration der aggressiven Komponente. Und drittens, über die Dauer der Exposition und den Grad der Penetration der Chemikalie.

    Es gibt vier Grade von Brandverletzungen:

    • Ich - am leichtesten, es betrifft nur die obere Schicht der Haut, die Epidermis. Mögliche Schwellung, Rötung. Der Schmerz ist mild;
    • Der zweite Grad ist bestimmt, wenn die tieferen Schichten beschädigt sind, die Haut rot wird, mit Blasen mit einer Flüssigkeit bedeckt. Der Betroffene erlebt ein recht ausgeprägtes Schmerzsyndrom;
    • Grad, zusätzlich zu der Haut, Fettgewebe ist beschädigt, Blasen sind mit trübe blutigen Inhalt gefüllt, mit Schmerzen völlig abwesend, wie Nervenenden vollständig zerstört werden;
    • VI - der schwerste Grad, der durch die Beschädigung nicht nur der weichen Texturen, sondern auch der Sehnen und der Knochen charakterisiert ist.

    Eine gefährliche Eigenschaft von chemischen Verbrennungen ist, dass die Substanzen eine sofortige destruktive Wirkung haben und daher in der Regel Wunden des dritten und vierten Schweregrades verursachen.

    Diese Arten von Verbrennungen unterscheiden sich in der charakteristischen Farbe der beschädigten Haut. In Kontakt mit Schwefelsäure hat die Wunde zunächst einen hellen Farbton und wird danach grau oder braun.

    Verletzungen durch Salpetersäure sind hellgelbgrün oder gelbbraun gefärbt.

    Eine konzentrierte Lösung von Wasserstoffperoxid verursacht eine gräuliche Färbung.

    Die Besonderheit der aggressiven Substanz besteht darin, dass sie die Gewebe noch einige Zeit nach der Eliminierung der Quelle zerstört. Folglich ist es unmittelbar nach der Verletzung unmöglich, das Ausmaß der Läsion zu bestimmen. In der Regel können Sie die Situation nur eine Woche nach der Verbrennung beurteilen, wenn der Schorf zu eitern beginnt.

    Um die Schwere der Wunde zu bestimmen, ist außerdem der Bereich der Läsion wichtig.

    Der Grad der Schädigung der Haut mit einer chemischen Substanz beeinflusst auch die klinischen Symptome, die nach einem Trauma auftreten. Das Opfer kann Schmerzen, allgemeine Lethargie, Übelkeit erfahren. Die Wunde ist in Abhängigkeit von der aggressiven Substanz gefärbt, Blasen erscheinen und es bildet sich eine Schorf, deren Struktur auch von der Art des schädigenden Faktors abhängt.

    Erste Hilfe bei Verätzungen

    Wie gravierend die Verletzungen sind, die durch die destruktive Wirkung von Chemikalien für den Körper verursacht werden, ist verständlich. Daher ist es besonders wichtig, bei einer Verbrennung erste Hilfe zu leisten und sofort einen Arzt aufzusuchen. Beachten Sie auch, dass die Behandlung von Verletzungen, die durch den Kontakt mit Chemikalien zu Hause entstanden sind, ohne Beratung und Aufsicht eines Spezialisten, streng verboten ist. Von den rechtzeitigen und richtigen Handlungen, um die Wirkung des zerstörerischen Faktors zu neutralisieren, hängt von der Schwere der Verletzung, erhalten und weitere Erholung, und unter der Stunde und dem Leben.

    Als erstes muss der Hautkontakt mit dem Reagenz ausgeschlossen und parallel dazu ein Krankenwagen gerufen werden. Auch, wenn der betroffene Bereich des Körpers, der unter der Kleidung ist, wird auch sofort entfernt. Die Chemikalie wird unter fließendem kaltem Wasser für mindestens 30 Minuten mit alkalischen Verbrennungen gespült - deutlich länger. Es ist wichtig, dass das Wasser abläuft und die Reagenzienrückstände abwaschen. Nach dem Abwischen mit Gewebe oder Papier können Wunden nicht sein.

    Wichtig! Wenn die Verbrennung durch eine Kombination von organischem Aluminium verursacht wurde, sollten solche Wunden nicht mit Wasser gewaschen werden, da es reagiert und der zerstörende Effekt nur verstärkt wird.

    Nach dem Spülen Maßnahmen ergreifen, um den Wirkstoff zu neutralisieren. Ein solches Verfahren ist nur erlaubt, wenn genau bekannt ist, wodurch die Verbrennung verursacht wurde.

    Die Wirkung von Säuren wird mit einer schwachen alkalischen Lösung neutralisiert, gewöhnliche Soda kann verwendet werden.

    Verbrennungen mit Alkali werden mit Zitronensäure oder Essigsäure, verdünnt in Wasser, behandelt.

    Die destruktive Wirkung von Branntkalk kann mit einer 20% igen Zuckerlösung neutralisiert werden.

    Wenn der Stoff, der die Verbrennung verursacht hat, unbekannt ist, kann außer normalem Wasser nichts verwendet werden.

    Nach der oben beschriebenen Wundbehandlung wird ein trockener steriler Verband mit Novocain bestrichen, um den Schmerz zu lindern. In keinem Fall müssen Sie vor dem Arztbesuch Salben oder Gele einnehmen.

    Bei starken Schmerzsymptomen können Sie Schmerzmittel (Ketonov, Tempalgin, Demidrol) anwenden.

    Vor der Ankunft des Krankenwagens, um den Rausch des Körpers und das Erscheinen des Schocksyndroms zu verhindern, muss das Opfer viel warmen süßen Tee oder Kaffee trinken.

    Methoden der Behandlung von chemischen Verbrennungen

    Die Taktik der Behandlung von Verletzungen, die durch die Wirkung destruktiver Substanzen verursacht werden, hängt von solchen Faktoren ab:

    • Art des Stoffes;
    • die Schwere der Wunde;
    • das Alter des Patienten;
    • eine Stelle, die einem aggressiven Angriff unterzogen wurde (Körper, Augen, innere Organe);
    • Allgemeinzustand des Patienten.

    Richtig angebotene vorklinische Versorgung erhöht die Chancen auf einen günstigen Verlauf der Rehabilitation.

    Es gibt verschiedene Arten der Behandlung von Verbrennungen:

    • medikamentös;
    • physiotherapeutisch;
    • chirurgisch.

    Im Heilungsstadium werden aktiv Jodlösungen und silberhaltige Salben verwendet. Diese Präparate desinfizieren Wunden gut und trocknen die Haut sanft ab.

    Darüber hinaus verschreiben und Medikamente zur Wiederherstellung der Integrität der Haut. Am besten mit dieser Aufgabe heilt Salben - "Solkoseril", "Bepanten", "Pantenol", "Levomekol".

    Zur Stärkung des Körpers verschreiben Vitaminkomplexe und Immunmodulatoren, sowie Antihistaminika.

    Wunden, die noch nicht verweilten oder bei denen es zu eitrigen Foci kommt, werden mit einer speziellen antiseptischen Lösung von Chlorhexidin behandelt.

    Physiotherapeutische Behandlungsmethoden umfassen Wirkungen auf die Wunde mit Ultraschall-, Ultraviolett- oder Infrarotwellen. Diese Technik wird in den späten Stadien der Heilung verwendet. Seine Hauptaufgabe ist die Stimulation der Zellen für eine effektive Regeneration, Wiederherstellung der Schutzfunktionen des Körpers, Verbesserung der Durchblutung.

    Diese beiden Methoden beziehen sich auf eine konservative Behandlung, die bei Verbrennungen des ersten, zweiten und in einigen Fällen des dritten Grades angewendet wird.

    Bei tieferen und ausgedehnteren Verletzungen ist eine günstige Prognose nur mit der chirurgischen Methode möglich. Heute werden verschiedene Arten von chirurgischen Eingriffen praktiziert. Dazu gehören:

    • Kardinal - beinhaltet die Amputation stark geschädigter Gliedmaßen, wenn sich Nekrosen auf gesundes Gewebe ausgebreitet haben und eine Gefahr für das Leben des Patienten besteht;
    • Exzision der Schorf oder Nekro- tomie, diese Manipulation wird mit dem Ziel durchgeführt, die Durchblutung des geschädigten Bereichs wiederherzustellen, sie wird als eine Form der Notfallmedizin zur Verhinderung von Nekrosen verwendet;
    • Nekro- tomie - Reinigung der Wunde von nekrotischem Gewebe. In der Regel wird ein solcher chirurgischer Eingriff bei Verbrennungen dritten Grades angewendet. Kann stufenweise ausgeführt werden, wenn der Brandbereich sehr groß ist;
    • Transplantation, die Verwendung von Spender oder eigener Haut, die mit ausgedehnten Schadensbereichen durchgeführt wird.

    Bei Verbrennungen mit Chemikalien, die neben der thermischen Wirkung auf die Gewebe auch eine toxische Wirkung auf alle Organe und Systeme im Allgemeinen haben, können sich schwere Verletzungen der Nierenfunktion, Lungenfunktionsstörungen, Blutvergiftung und Schockzustand entwickeln. Daher sollte eine Behandlung durchgeführt werden, bei der diese Punkte berücksichtigt werden, sowohl für ihre Prävention als auch für ihre Beseitigung.

    Wenn wir über Prognosen sprechen, dann kommt es auf viele Faktoren an. Aber im Allgemeinen heilen die Verbrennungen ersten und zweiten Grades gut und sind nicht so gefährlich für den Körper. Aber die Verletzungen des dritten und vierten Grades gehen nicht spurlos vorüber und die Erinnerung an die erlittenen Verletzungen bleibt lebenslänglich und die kleinsten sind die Narben, aber ein Mensch kann auch einige Teile seines Körpers verlieren.

    Daher ist es notwendig, sich selbst und Ihre Lieben zu schützen, um die Sicherheit am Arbeitsplatz bei der Arbeit mit Wirkstoffen zu gewährleisten, um alle gefährlichen Verbindungen von Kindern in geschlossenen Schränken und Räumen fern zu halten. Wenn Sie mit chemischen Verbindungen arbeiten, bedecken Sie das Atmungssystem mit Bandagen oder Masken und tragen Sie Handschuhe.

    Erinnern Sie sich, Ihr Schutz liegt weitgehend bei Ihnen, fast fünfundneunzig Prozent der Unfälle könnten verhindert werden, abhängig von erhöhter Aufmerksamkeit und Einhaltung. Gesundheit.

    Sie Möchten Gerne Über Kräuter

    Soziale Netzwerke

    Dermatologie