Entzündung des Gewebes der Prostata (Prostatitis) - dies ist die häufigste urologische Erkrankung bei Männern über 30 Jahre, die durch verschiedene Umweltfaktoren oder interne Störungen und Fehler ausgelöst werden kann. Alle, die auf dieses Problem gestoßen sind, sind daran interessiert, wie Prostatitis wirksam behandelt werden kann, was zu tun ist, um die Situation nicht zu verschlimmern und Komplikationen vorzubeugen. Es ist wichtig, rechtzeitig qualifizierte medizinische Hilfe zu beantragen, die Art der Erkrankung zu bestimmen und eine umfassende Behandlung zu erhalten.

Arten von Prostatitis bei Männern und Merkmale ihrer Behandlung

Die Formen der Erkrankung der Prostata, unterscheiden:

  • chronisch;
  • scharf.

Ausgehend von der Ursache des Auftretens wird Prostatitis klassifiziert in:

Chronisch

Es zeichnet sich durch einen langsamen und lang anhaltenden Verlauf aus, die Symptomatologie der Erkrankung ist schlecht manifestiert. Chronische Prostatitis tritt häufig bei Männern im reifen Alter auf und kann sich bei fehlender Behandlung zu einer Exazerbation in Form eines Prostataadenoms entwickeln. Der Hauptgrund für die Manifestation dieser Art von Prostatitis ist das Eindringen von Mikroben in die Prostata, die ihre Wände zerstören.

Klinische Anzeichen einer chronischen Form sind:

  • Kribbeln, Brennen, periodischer scharfer Schmerz in der Leiste;
  • sexuelle Störungen - vorzeitige Ejakulation, schwache Erektion, Schmerzen während der Ejakulation, vermindertes sexuelles Verlangen;
  • Schwäche, Reizbarkeit, Apathie;
  • häufige Schwierigkeit und Verzögerung des Urinierens;
  • leicht schmerzender Schmerz im Perineum.

Mit der chronischen Prostatitis-Therapie können Sie nicht verzögern, um keine Komplikationen zu provozieren. Das Hauptbehandlungsschema besteht aus:

  • Empfang von Antibiotika;
  • operative Intervention (in vernachlässigten Fällen);
  • Massage der Prostata;
  • Magnetotherapie;
  • diätetische Ernährung;
  • Physiotherapie;
  • traditionelle Medizin.

Bakteriell

Diese Art von Entzündung der Prostata ist häufiger bei Männern im Alter von 20 bis 40 Jahren. Bakterielle Prostatitis tritt auf, wenn man in die Prostata verschiedener Mikroorganismen gelangt:

  • Pseudomonas aeruginosa;
  • Mykoplasmen;
  • E. coli;
  • Chlamydien;
  • Enterokokken;
  • Trichomonaden;
  • Staphylococcus aureus.

Die Therapie der bakteriellen Prostatitis besteht aus:

  • Verschreibung von Antibiotika oder entzündungshemmenden Medikamenten;
  • Einhaltung der Diät;
  • der Kurs der Physiotherapie.

Lesen Sie mehr darüber, was bakterielle Prostatitis ist, über ihre Ursachen, Diagnose und Behandlung.

Akut

Bei dieser Art von Pathologie der Prostata tritt die Krankheit plötzlich auf und schreitet schnell voran. Die Behandlung der akuten Prostatitis erfolgt nur in einem Krankenhaus. Für eine baldige Genesung werden moderne Methoden und Präparate verwendet, darunter:

  • entzündungshemmende Arzneimittel und Zäpfchen;
  • Medikamente zur Verringerung von Ödemen der Prostata und normalem Urinieren;
  • Immunmodulatoren;
  • Antibiotika;
  • Mikroklischees auf der Basis von Heilkräutern;
  • Physiotherapie.

Kalkül

Diese Art von Prostatakrankheit tritt sehr selten auf und tritt bei älteren Männern auf. Die Ursache für calculouse Prostatitis ist das Vorhandensein der Prostata steinartigen Dichtungen, die als Folge von kongestiver Prozesse von Salzen oder Calciumphosphate, Prostata-Sekretion, entzündliches Exsudat gebildet. Bei großen Steinen ist ein chirurgischer Eingriff notwendig. In anderen Fällen mit calculous Form ernennen Ärzte:

  • entzündungshemmende Medikamente;
  • Immunmodulatoren;
  • Antibiotika;
  • Physiotherapie;
  • Massage der Prostata.

Infektiös

Eine solche Prostatitis wird durch das Eindringen verschiedener Infektionserreger in das Gewebe verursacht: Mikroben, Viren oder mikroskopische Pilze. Unterscheiden Sie zwischen akuten und chronischen Formen dieser Art von Krankheit. Um die infektiöse Form zu behandeln, gehen Sie sofort vor, ohne auf die Ergebnisse der Tests zu warten, mit Hilfe von:

  • antibakterielle Therapie;
  • Physiotherapie;
  • richtige Ernährung.

Was und wie Prostatitis zu Hause zu behandeln

Behandlung einer akuten oder vernachlässigten Form der Prostatitis wird nur in einem Krankenhaus durchgeführt, wenn eine ernsthafte Erkrankung erforderlich ist, chirurgische Intervention. Aber unkomplizierte Formen der Krankheit oder chronischer Rückfall werden effektiv zu Hause oder ambulant behandelt. Die Behandlung der Krankheit bei Männern zu Hause ist nur mit der Erlaubnis eines Arztes möglich. Eine positive Wirkung auf die Prostata hat eine Massage und Hirudotherapie werden gute Ergebnisse medizinische Turner und medizinische Therapie erhalten, Kräuter und Extrakte können die Entwicklung von Krankheitserregern-bakterielle Krankheit hemmen.

Medikamente

Entzündung der Prostata ist eine Krankheit, die einen integrierten Ansatz erfordert und nicht nur Medikamente von Prostatitis, sondern auch andere Methoden verwendet. Ohne die Aufnahme von qualitativ hochwertigen Medikamenten, um eine dauerhafte Wirkung zu erzielen, wird nicht funktionieren.

Bei der komplexen Behandlung von Prostatitis werden häufig Phytopharmaka eingesetzt.
„LIKOPROFIT®.“ - Komplex aus natürlichen Komponenten Komponenten „LIKOPROFIT®“ akkumulieren selektiv in das Prostatagewebe, um die Symptome der Entzündung verringern, die Schutzfunktionen verbessern, schützen die Zellen vor der Zerstörung von freien Radikalen und den Steuerprozess des übermäßigen Wachstum der Prostata * Aufgrund der komplexen und. (1) Komponenten von "LYKOPROFIT®" vor dem Hintergrund der Standardtherapie der Wirkungen beeinflussen tiv die wichtigsten Symptome der chronischen Prostatitis, tragen zur Verbesserung des Wasserlassens: Verringerung der Häufigkeit des Wasserlassens und erhöhen den Strom von Urin, fühlen sich besser und hat eine stärkende Wirkung bei Patienten mit chronischer Prostatitis *

Hier ist eine Liste von anderen Drogen:

  1. Antibakteriell. Antibiotika - die Hauptdroge im Kampf gegen pathogene Bakterien in der Prostata, sie sind gut bei der Beseitigung der entzündlichen Prozess, vollständig zerstören den Erreger. Dazu gehören:
  • Sumamed
  • Ofloxacin
  • Moxifloxacin
  • Ciprofloxacin
  • Lomefloxacin
  • Gatoxacin

Bei chronischer Prostatitis werden Medikamente wirksam:

  • Doxycyclin
  • Metacyclin
  • Erythromycin
  • Oleandomycin
  • Cephalexin
  • Alphablocker

alpha-Blockern Gruppe bedeutet eine positive Wirkung auf die Muskelzellen der Prostata, was zu Muskelspasmen durch eine Lockerung stabilisiert sfinkerov Arbeit verbessert den Fluss des Urins. Zu diesen Arzneimitteln gehören:

  • Amikacin
  • Gentamicin
  • Terazozin
  • Alfozucin
  • Fentolamin
  • Prazozin
  1. Hormonal. Medikamente dieser Art werden nur zur Behandlung von Prostatitis verwendet, wie es von einem Arzt verschrieben wird. Die Behandlung der Prostata mit Hormontabletten wirkt entzündungshemmend und stimulierend auf die erektile Funktion. Zu den Medikamenten für die Hormontherapie gehören:
  • Androkur
  • Flutamid
  • Cyproteronacetat
  1. Als entzündungshemmendes Mittel gelten:
  • Perdnisolon
  • Hydrocortison
  1. Muskelrelaxantien oder Antispasmodika. Drogen dieser Gruppe werden als Analgetikum für Prostatitis verwendet. Dazu gehören:
  • Midokalm
  • Methocarbamol
  • Baclofen
  1. Immunmodulierend. Erhöhen Sie die Abwehrkräfte des Körpers und allgemeine Immunität bei der Behandlung von Prostatitis wird in der Lage, solche Medikamente wie:
  • Neovir
  • Polyoxidonium
  • Cycloferon
  1. Rektale Zäpfchen. Zusammen mit Medikamenten gegen Prostatitis empfiehlt es sich, medizinische Präparate von äußerer Anwendung wie Kerzen zu verwenden. Sie können mit Antibiotika, Imkereiprodukten, Antispasmodika sein. Kerzen wirken wohltuend auf die Prostata, beseitigen Schwellungen, lindern Entzündungen und Schmerzen, normalisieren das Wasserlassen, verbessern die Blutzirkulation. Die am häufigsten verwendeten für Prostatitis sind:
  • Bioprost
  • Prostopin
  • Viferon
  • Olestezin
  • Prostatilen

Massage der Prostata

Heilung einer Prostatitis und andere männliche Krankheiten werden therapeutische Massage helfen. Es entfernt Entzündungen und Schmerzen in der Prostata, verbessert die Potenz, ermöglicht es Ihnen, die Drüse von Eiter und Bakterien zu befreien, regt den Blutfluss zur Prostata an. Technik der Durchführung einer Prostata-Massage:

  • Die Dauer der Sitzung beträgt 1-2 Minuten. Vor dem Eingriff muss der Patient entspannen, ein paar Gläser Wasser trinken. Massieren Sie mit einem Finger oder benutzen Sie eine Prostata-Elektromassage.
  • Position des Patienten: auf geraden Beinen stehend, seine Handflächen auf der Couch ruhend.
  • Der Arzt massiert zunächst die Anusöffnung, so dass die Injektion des Fingers (oder Massagegerätes) schmerzfrei ist. Dann wird der Zeigefinger der Hand (an der der Handschuh getragen wird) in das Rektum injiziert.
  • Weiter wird die Oberfläche der Prostatadrüsen massiert.

Sportübung

Um komplexe Therapie, für die beste Wirkung der Behandlung von Prostatitis, müssen Sie einfache Sportübungen hinzufügen, die helfen, die Versorgung der Drüsen mit Blut und Sauerstoff zu erhöhen. Nützlich:

  • Übungen an der Presse;
  • sportlich oder langsam laufen;
  • Kniebeugen;
  • Joggen;
  • Übung "Birke".

Behandlung mit Blutegeln

Hirudotherapie ist eine effektive Technik im Kampf gegen Prostatitis, weil während der Sitzung die Blutversorgung stimuliert wird. Blutegel werden im "X" -Schema auf den hinteren Durchgang gelegt, wobei der Mittelpunkt des Buchstabens der Anus ist und die Ränder davon Blutegel sind. Der Kurs sollte 5 mal mit obligatorischen Pausen in 4-5 Tagen durchgeführt werden. Der Vorteil der Blutegelbehandlung mit Prostatitis ist von dreifacher Bedeutung, nämlich:

  • Abnahme des Blutvolumens im Bereich der Entzündung;
  • Verbesserung der Blutzirkulation;
  • Sättigung des Körpers und der Prostata mit nützlichen Substanzen, die mit Speichel Blutegel kommen.

Folk Heilmittel für zu Hause Behandlung

Die Behandlung der Prostatitis mit Volksmedizin zu Hause wirkt sich positiv auf die Gesundheit aus, da viele Methoden bereits seit Jahrhunderten erprobt sind. Zu den üblichen Mitteln dieser Art gehören:

  • Kürbiskerne. In den Samen dieser Pflanze enthält viel Zink, die für die Gesundheit der Männer notwendig ist und Prostatitis wirksam zu behandeln. Um den Körper eine tägliche Dosis von Zink erhalten, essen 30 Sonnenblumenkerne pro Tag vor den Mahlzeiten.
  • Tinktur aus der Espenrinde. Die Infusion wirkt sich günstig auf die Prostata aus und ist leicht vorzubereiten. Der Hauptinhaltsstoff ist Espenrinde muss gesammelt werden, bevor die Knospen und Blätter blühen und im Ofen getrocknet werden. 100 Gramm trockene Rinde zerkleinern, in ein Halbliterglas gießen und 200 Gramm Alkohol oder Wodka gießen. Schließen Sie das Glas fest, bestehen Sie an einem dunklen Ort für 10-14 Tage. 20 Tropfen der fertigen gefilterten Infusion mit einem Viertel Glas Wasser verdünnt und im Laufe des Monats 3 mal täglich vor den Mahlzeiten getrunken.
  • Bissen von Bienen. Eine unruhige, aber effektive Methode zur Behandlung der Prostata, die 3 Wochen dauert. Sie sollten mit einem Bissen beginnen und jeden Tag einen weiteren hinzufügen. Fahren Sie so fort, bis Sie täglich 10 Bisse wählen. Für erfolgreiche Ergebnisse bei der Behandlung der Prostata mit einem Bienenstich werden Injektionen in der folgenden Reihenfolge durchgeführt:
  1. Auf der rechten Seite - zwischen Daumen und Zeigefinger.
  2. Wir wiederholen den gleichen Weg auf der linken Seite.
  3. Auf dem rechten Ellenbogen.
  4. Auf dem linken Ellenbogen.
  5. Bereich des Solarplexus.
  6. Die Leiste.
  7. Zum Steißbein.
  8. Auf dem Gastrocnemius des linken Beins.
  9. Ähnlich auf dem rechten Fuß.
  10. Achillessehne nach rechts.
  11. Dann links.
  • Propolis. Excellent lindert Spasmen und Entzündungen der Prostata. Es ist innen und in Form von Kerzen aufgenommen. Der Verlauf der Behandlung der Prostata dauert 20 Tage, jeden Abend im Rektum wird 1 Kerze eingesetzt.
  • Bäder mit Meersalz wirken heilend, entspannend auf Körper und Prostata, verbessern die Durchblutung.
  • Auskochen der Zwiebelschale. Das Medikament wirkt sich positiv auf die Prostata aus und ist unschädlich für den Körper. Die gewaschene Zwiebelschale wird 5 Minuten in kochendem Wasser gekocht. Dann wird die Mischung 2 Stunden infundiert, filtriert. Infusionsgetränk während des Monats für 1 Teelöffel 3 mal pro Tag.

Chirurgische Behandlung von Prostatitis

Chirurgie für Prostatitis wird in kritischen Fällen durchgeführt, falls erforderlich, um das Leben und die Gesundheit des Patienten zu erhalten. Die wichtigsten Arten einer solchen Behandlung umfassen die folgenden Operationen:

  • Resektion der Prostata. Teilweise Entfernung der Prostata.
  • Circumcisio. Die Vorhaut des Penis schneiden.
  • Prostatektomie. Entfernung der gesamten Prostata.
  • Drainage des Abszesses. Reinigung der Prostata von eitriger Ansammlung.

Vorbeugung von Krankheiten

Um das Auftreten von Prostatitis zu verhindern, müssen Sie die Regeln eines gesunden Lebensstils befolgen. Verwenden Sie dazu diese Tipps:

  • Erhöhen Sie die körperliche Aktivität. Um Verletzungen der Blutzirkulation in der Beckenregion und Stagnation in der Prostata zu verhindern, trainieren. Nützlich: Sportliches Gehen, Volleyball, Tanzen, Schwimmen, Fitness, Tennis. Unerwünscht: Kraftsport, Bewegungsmangel.
  • Iss richtig. Essen Sie nicht übermäßig fettig, salzig, scharf, gebraten, geräuchert, eingelegtes Essen. Für das normale Funktionieren der Prostata sollte die tägliche Ernährung aus der Verwendung von verschiedenen Getreidearten bestehen, Sauermilchprodukte, Sie müssen mehr Obst und Gemüse essen. Viel Wasser trinken.
  • Holen Sie sich einen festen Partner und schützen Sie sich während des Geschlechtsverkehrs. Zufällige Verbindungen, häufiger Partnerwechsel beeinträchtigen die Prostata.
  • Habe ein normales Sexualleben. Die Norm für Männer mittleren Alters gilt als Sex 2-3 mal pro Woche, aber nicht mehr als 1 Mal pro Tag. Bei einem konstanten Sexualleben wird eine Prostatamassage durchgeführt, die das Risiko einer Vermehrung der Bakterien in der Prostata reduziert.
  • Unterkühlung vermeiden.
  • Regelmäßig eine Umfrage durchführen. Viele wissen nicht, welcher Arzt Prostatitis bei Männern behandelt. Die Massage und Behandlung der Prostata wird von einem Urologen oder Andrologen durchgeführt.

Video

Massage der Prostata ist eine medizinische Prozedur, aber es kann zu Hause gemacht werden. Es ist notwendig zu üben, denn der richtige Weg, die Prostata vom ersten Versuch an zu massieren, ist nicht jedermanns Sache. Die bequemste Haltung bei der Massage der Prostata liegt mit gebeugten, verdünnten Beinen auf dem Rücken. Verwenden Sie Handschuhe bei der Handhabung. Um den Finger einzutragen, ist nötig es langsam und genau, vorläufig gut mit Vaselinum eingefettet. Sehen Sie sich einen kurzen Videovortrag an, in dem Sie erfahren, wie Sie selbst eine Prostatamassage machen:

Bewertungen

Ich hatte Prostatitis, die von schmerzhaften Schmerzen begleitet wurde. Ich entschied mich für eine Hirudotherapie. Dieser Vorgang ist nicht sehr angenehm, aber heilend. Ich habe 10 Sitzungen durchgemacht, und seit drei Jahren erinnere ich mich nicht mehr an die Prostatitis.

Vor 3,5 Jahren wurde ich mit chronischer Prostatitis diagnostiziert. Viele Methoden haben sich selbst erfahren, einschließlich der Volksmedizin. Komplexe Behandlung funktioniert am besten: Ich benutze Artesine aus Medikamenten, in Bezug auf Bewegung - ich gehe spazieren, versuche einer Diät zu folgen. Der Gesundheitszustand ist normal.

Ich hätte nicht gedacht, dass ich in so jungen Jahren von Prostatitis betroffen wäre. Es ist gut, dass ich mich schon in der Anfangsphase pünktlich an den Arzt gewandt habe. Ich wurde empfohlen, komplexe Behandlung der Krankheit, Massage und Bewegung zu verwenden. Das Ergebnis war innerhalb eines Monats bemerkbar, die Symptome der Prostatitis verschwanden.

* Anleitung zur Verwendung von Nahrungsergänzungsmitteln zu Lebensmitteln LYKOPROFIT®
1. Spivak L.G. Wirksamkeit und Sicherheit von Lycoprofit ® bei Patienten mit chronischer Prostatitis und Prostataadenom. Urologie. 2013, Nr. 2, S. 118-122;

Die Informationen in diesem Artikel dienen nur zu Informationszwecken. Die Materialien des Artikels erfordern keine unabhängige Behandlung. Nur ein qualifizierter Arzt kann aufgrund der individuellen Eigenschaften des einzelnen Patienten eine Diagnose und Therapieempfehlung abgeben.

Behandlung von Prostatitis mit Volksmedizin, zu Hause

Prostatitis ist eine Entzündung der Prostata, die aufgrund einer Verletzung der Mikrozirkulation des Blutes in der Beckenboden- und Beckenbodenmuskulatur oder eines infektiösen Prozesses in ihren Geweben auftritt. Es wird begleitet von Dysurie, Schmerzen beim Wasserlassen und Ejakulation, eine signifikante Verschlechterung der Lebensqualität eines Mannes.

Nicht rechtzeitig oder falsch gewählte Behandlung führt zu häufigen Rückfällen, der Übergang der Krankheit in eine chronische Form. Zusätzlich zur konservativen Therapie werden viele Volksheilmittel von Patienten mit Prostatitis getestet und ausgezeichnete Bewertungen erhalten.

Kniebeugen - die besten Übungen von Prostatitis

Wenn der zugrunde liegende entzündliche Prozess (und nicht bakterielle), ist es möglich, dass die Blutzufuhr zu den Muskeln um die Prostata ist beeinträchtigt. Um die Blutzirkulation wiederherzustellen, gibt es kein besseres und effektiveres Training als Kniebeugen. Zuerst müssen Sie den Test bestehen und versuchen, mit geraden Händen über Ihrem Kopf zu sitzen.

Kniebeugen sollten tief sein, dh das Becken kann nicht auf oder über den Knien gehalten werden. Wenn diese Übung mindestens 100 Mal durchgeführt wird, zeigt dies ein gutes Potenzial für die Behandlung von Prostatitis. Schmerzen in den Beinen sind ein Zeichen von Muskelschwäche und unzureichender Durchblutung der Beckenorgane und der Prostata.

Sie müssen nicht jeden Tag hundertfach Kniebeugen machen, genug und dreimal pro Woche. Die einfachere Option besteht darin, 3 Sätze hintereinander zu machen, jeweils 50 Mal, mit einer Pause von 3 Minuten zwischen den Ansätzen.

Man sollte nach der begehrten Figur "Einhundert" streben und die Kniebeugen mit anderen Übungen ergänzen:

Eine "Schere" machen, auf dem Boden sitzen und die Hände hinter den Rücken lehnen (20 mal jedes Bein);

Heben der gestreckten Beine in Rückenlage (20-mal).

Ein Komplex dieser Übungen in Verbindung mit Sit-ups hilft Prostatitis ohne Medikamente zu beseitigen.

Andere Übungen zur Behandlung von Prostatitis

Übung 1. Legen Sie sich auf den Rücken, legen Sie Ihre Beine über sich selbst gebeugt, so dass Ihre Knie in der Nähe Ihres Gesichts sind. Gürte deine Beine mit deinen Händen und in dieser Position musst du 3 bis 20 Minuten liegen. Dies ist eine sehr effektive Übung und hilft sogar bei der Verschlimmerung der Prostatitis, aber Geduld ist notwendig. Der Effekt ist umso besser, je länger Sie so liegen, aber nicht länger als 20 Minuten.

Übung 2. Am Morgen, wenn Sie aufwachen, machen Sie zunächst eine Dammmassage für fünf Minuten. Diese Massage wird Sie vor Stagnation der Prostata bewahren. Vor dem Essen machen Sie eine weitere Übung: Stehen Sie in voller Höhe, Beine zusammen, hocken Sie ein Drittel und in einer solchen Haltung Knie einzeln, zuerst links, dann rechts. Weiter so müssen es innerhalb von fünf Minuten sein. Am Abend kann die Übung wiederholt werden. Das erste Mal wird natürlich schwierig, aber mit der Zeit werden Sie sich gewöhnen. Und Sie werden definitiv keine Angst vor Prostatitis haben müssen, wenn Sie gerne laufen.

Biseptol ist ein wirksames und billiges Antibiotikum

Bei der Behandlung von Prostatitis Symptome wie Harnverhalt, Schmerzen während der Ejakulation und fehlende Wirkung auf den Verlauf der Therapie mit Makroliden, Antimykotika, fluorchinolin Hilfe Biseptol - seit langem bekannte und billiger Droge.

Es ist nötig 2 Tabletten 480 Milligramme 2 Male pro Tag für 5-14 Tage täglich zu nehmen.

Die Bestandteile des Medikaments erlauben es Bakterien nicht, sich im menschlichen Körper zu vermehren und ihr Wachstum zu unterdrücken. Es ist wirksam gegen Mikroorganismen, die gegen die Wirkungen von Sulfonamiden resistent sind. Unter den Indikationen für die Einnahme der Droge sind Infektionen der Harnwege, einschließlich Prostatitis. Biseptol wird in 7 Stunden aus dem Körper ausgeschieden.

Zu den Kontraindikationen für seine Aufnahme gehören solche Zustände und Krankheiten:

Nieren- und Leberfunktionsstörung;

Allergische Reaktionen auf die Komponenten des Arzneimittels;

Pathologie des Hämatopoiesesystems.

Nehmen Sie Biseptol, müssen Sie die Reaktion Ihres Körpers genau überwachen. Zeichen einer Überdosis: Kopfschmerzen und Schmerzen im Darm, verminderter Appetit, Schwindel. Eine signifikante Nebenwirkung bei der Verwendung von großen Dosen von Biseptolum ist Knochenmarksunterdrückung. Während der Langzeitbehandlung sollte die Blutbiochemie überwacht werden.

Unterbrochene Behandlung kann zu einer Verschlimmerung der Prostatitis, Anheftung von Entzündungen, Fieber führen.

Nach den Berichten vieler Männer, die Biseptol einnahmen, kam es in einigen Stunden selbst in den am meisten vernachlässigten Fällen zu Erleichterung

Behandlung von Prostatitis mit Tee mit Honig

Chronische Prostatitis mit instabilen Ergebnissen der Behandlung mit Antibiotika und Kräuteraufgüsse eignet sich für die Honig-Therapie. Vor seinem Anfang muss man die Besonderheiten des Organismus - die Allergie auf die Erzeugnisse der Imkerei, das Vorhandensein oder die Abwesenheit der Diabetes mellitus berücksichtigen, da diese Bedingungen die absoluten Kontraindikationen sind. Es braucht viel Honig, nicht weniger als 10 kg. Es sollte natürlich, Limone oder Blumen sein.

Für einen Tag sollte es zusammen mit Tee etwa 100-200 g gegessen werden, anstatt täglich Zucker zu verwenden. Nach kurzer Zeit verbessert sich das Wasserlassen, das Wasserlassen verschwindet, der Schmerz verschwindet, andere Indikatoren normalisieren sich wieder. Nach einer vollständigen Heilung für die Prävention, wird empfohlen, Honig jeden Monat in kleinen Kursen zu nehmen.

Rezept für Honig mit Schöllkraut

Dieses Volksheilmittel wird nach einer komplexen Behandlung (Antibiotika, Suppositorien, Erwärmung, therapeutische Gymnastik) verwendet. Nach der Beseitigung der akuten Entzündung, müssen Sie einen Sud von Schöllkraut vorbereiten. Einhundert Gramm trockene Kräuter werden in 700 ml kochendes Wasser gegossen, sie kochen nicht mehr als eine Viertelstunde. Wenn die Brühe etwas abkühlt, wird sie durch Gaze filtriert. In der Brühe musst du 500 Gramm natürlichen Honigs auflösen.

Diese Lösung wird in einem Kühlschrank in einem Glasgefäß aufbewahrt. Er ist vor den Mahlzeiten für 1 EL betrunken. Löffel dreimal am Tag. Während dieser Behandlung sind Alkohol und andere Medikamente verboten. Zur gleichen Zeit müssen Sie eine Abkochung von Hafer trinken. Es wird 3 mal täglich mit einem Glas (150-200 ml) eingenommen. Hafer wird 1,5-2 Monate lang mit Unterbrechungen getrunken - 2 Tage nach jeder 5-tägigen Einnahme der Abkochung. Während einer solchen Behandlung ist es nicht wünschenswert, die Muskeln des Dammes zu laden, sollte der Fitnessraum sollte begrenzt sein. Erlaubte Sportarten - Laufen, Laufen, Schwimmen im Pool.

Die ersten Zeichen der Erleichterung sind in einer Woche zu spüren, und anhaltende Ergebnisse werden von allen erreicht, die eine vollständige Behandlung mit Honig und Schöllkraut abgeschlossen haben. Die Behandlung erliegt selbst Fällen von chronischer Prostatitis in einem Stadium, in dem nur ein chirurgischer Eingriff hilft.

Behandlung von Prostatitis mit Kürbiskernen

Kürbissamen sind seit langem von Heilern bei der Behandlung von Prostatitis verwendet worden. Sie sind ein gutes und sehr erschwingliches Volksheilmittel für die Behandlung dieser Krankheit. Da diese Samen viel Zink enthalten, das für jeden Mann in jedem Alter notwendig ist, behandeln sie schnell Prostatitis. Sie müssen nur 30 Sonnenblumenkerne pro Tag vor den Mahlzeiten essen. Dies ist nur die tägliche Menge an Zink für den Körper.

Methode 2. Klären Sie ein halbes Kilogramm Kürbiskerne und drehen Sie sie in einem Fleischwolf. Samen sollten nicht unbedingt frittiert werden, sonst wird keine heilende Wirkung erzielt! Und fügen Sie 200 Gramm Honig hinzu. Rühre die Lösung um und mache daraus Kugeln von etwa der Größe einer Haselnuss oder etwas mehr. Sie müssen sie im Kühlschrank lagern, aber Sie können 10 Stück im Voraus auf Raumtemperatur bringen.

Essen sollte ein Ball für eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten 1-2 mal am Tag sein. In diesem Fall kann der Ball nicht schnell geschluckt, gekaut und zwei bis drei Minuten lang gesaugt werden. Diese Folgebehandlung von Prostatitis hat eine sehr starke heilende Wirkung, so dass ein Kurs pro Jahr ausreichend ist.

Infusion von Hasel - ein wirksames Mittel gegen Prostatitis

Die Hauptzutat ist Hasel. Um Prostatitis zu behandeln, müssen Sie entweder Rinde oder Blätter von Hasel nehmen. Sie können abwechselnd die beiden Zutaten brauen. Man sollte nur wissen, dass die Rinde doppelt so lange gebraut werden sollte, da sie steifer ist.

Also, nehmen Sie einen Esslöffel Blätter (oder Rinde) Hasel und brauen Sie es in einem Glas mit kochendem Wasser. Schließe dich fest und warte eine halbe Stunde. Nachdem Sie belasten und 1/4 Tasse 4 Mal pro Tag nehmen.

Es ist besser, jedes Mal frische Zweige zu verwenden, aber Sie können anwenden und bereits mehrmals verwendet werden. Gewöhnlich reicht eine Woche solcher Verfahren - und die Prostatitis geht vorüber.

Tinktur aus Rinde aus Espe

Bei der Prostatitis hilft neben der Rinde der Hasel auch die Espenrinde. Um die Tinktur vorzubereiten, benötigen Sie die Aspen-Rinde, die zu Beginn des Saftflusses gesammelt wird, bis die Knospen und Blätter des Baumes blühen. Dieser Zeitraum beginnt in der zweiten Aprilhälfte. Die gewünschte Stärke der Kruste beträgt 3-5 mm.

Nach der Sammlung muss die Rinde im Ofen oder im Schatten getrocknet werden. Wenn die Rinde trocknet, nehmen Sie sie in einer Menge von 100 Gramm, zerdrücken Sie sie und geben Sie ein halbes Liter Glas hinein. Spitze mit 200 Gramm Wodka, während die Rinde vollständig gegossen werden sollte. Schließe das Glas mit einem Deckel und stelle es für 2 Wochen an einen dunklen Ort. Nach dieser Zeit belasten Sie die Infusion.

Infusion wird 3 mal am Tag getrunken, 20 Tropfen ein Viertel eines Glases Flüssigkeit verdünnt. Nimm es vor dem Essen. Bei täglicher Anwendung dieser Menge von Rinde Aspen Infusion ist genug für 2-2,5 Monate. (Siehe auch: Anwendung nützlicher Eigenschaften von Kiefer)

Behandlung von Prostatitis mit Wermut

Wurmholz-Therapie hilft bei fast allen entzündlichen Erkrankungen des Genitaltraktes, einschließlich mit Prostatitis, tödliche pyogene Infektion. Um eine vollständige Behandlung durchzuführen, sind 100 g trockener Wermut ausreichend. Es wird mit den Händen abgewischt, während es so dünn wie möglich zerkleinert wird, und dann durch ein Sieb gesiebt. Ist das Gras, das durch sein Loch geführt hatte, wird in einer trockenen Form im Innern gemacht werden, und derjenige, der gesiebten bleibt - praktisch zum Kochen Brühe für Spülungen Harnröhre.

Bitterkeit von trockenem Wermut, der durch den menschlichen Gastrointestinaltrakt geht, wirkt auf die Körperreinigung ein und lindert es von Krankheitserregern der Infektion.

In den ersten 3 Tagen, alle 2 bis 2,5 Stunden, müssen Sie eine Prise trockenen Wermut schlucken, mit Speichel befeuchten und mit Wasser abspülen. Von der Nahrungsaufnahme hängt die Häufigkeit der Aufnahme von Wermut nicht ab. Während dieser Zeit können Sie auch bei Nacht keine Pause zwischen den Methoden des trockenen Grases machen.

In den nächsten 4 Tagen wird Wermut nicht in der Nacht eingenommen, und tagsüber wird 5-6 mal am Tag getrunken.

Am Abend jeden Tages müssen Sie Wermut Mikroklister machen. Um sie zu machen, nehmen Sie 1 Teelöffel. mit einem Hügel aus trockenem Wermut. Gießen Sie einen Liter kochendes Wasser, kühlen Sie die Infusion auf 40 ° C, filtrieren Sie, gießen Sie 100 ml. Die Hälfte dieses Volumens wird nachts in den Anus injiziert. Es gibt keine Notwendigkeit, Angst vor der Defäkation zu haben, werden sie nicht sein.

Die zweite Hälfte (50 ml) wird in die Harnröhre injiziert. Es ist nicht sehr einfach, dies zu tun - Sie müssen die Ränder der Harnröhre bis zur Spitze einer Miniaturspritze drücken, und ihr Inhalt wird scharf injiziert. Mit der richtigen Durchführung dieses Verfahrens wird eine Abkochung von Wermut auf die Blase übertragen. Nach 3-4 Tagen mit chronischer oder latenter Prostatitis beginnt der Ausgang des gealterten Eiters. Die Brühe sollte nicht zu kalt oder heiß sein, die beste Temperatur ist die Körpertemperatur.

Die Reinigung mit Mikroklonen wird 7 Tage lang wiederholt.

Im Laufe der Behandlung erfordert die Einhaltung einer strengen Diät, ohne die Behandlung mit Wermut nicht die erforderliche Stärke haben wird:

Ausgeschlossen sind Tierfutter, Eiweiß, Fisch, Eier, Süßigkeiten, Milchprodukte;

Die Brotmenge ist begrenzt (bis 200g), darf nur in getrockneter Form sein;

Du kannst keinen Alkohol nehmen, rauchen;

Zulässige Produkte: Getreide, Gemüse und Obst, Nüsse, Sonnenblumenöl.

Während dieser Behandlung kann es zu einer Verschlimmerung von verborgenen Beschwerden, einem Schwächegefühl und dem Auftreten von Gelenkschmerzen kommen. Spülungen können länger als 7 Tage dauern, bis die Anzeichen von Prostatitis vollständig gelindert sind. Prophylaktisch kann im Frühjahr und Herbst eine Wermut-Therapie durchgeführt werden.

Behandlung von Prostatitis mit Petersilie

Petersilie hat eine breite Palette von nützlichen und heilenden Eigenschaften, insbesondere entfernt sie den entzündlichen Prozess und stellt sexuelle Funktionen wieder her. Trotz der Tatsache, dass wir immer wieder Petersilie in der Küche verwenden, schätzen es für den würzigen Geschmack, Petersilie ist ein Heilkraut, weil es eine riesige Menge an Mineralien und Vitamine enthält.

So gibt es beispielsweise in 100 Gramm Petersilie zwei tägliche Normen für Provitamin A, die übrigens für die Augen nützlich sind. Und Vitamin C ist fast 4 mal so viel wie in Zitrone! Darüber hinaus gibt es eine Petersilie Inulin - ein natürliches Analogon Insulin, es regelt auch das Niveau der Glukose im Blut und darüber hinaus ist die beste Quelle der Ernährung für unseren Darmflora.

Saft der Petersilie sollte auf einen Esslöffel 3 mal täglich für eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten eingenommen werden.

Es ist auch nützlich, Petersiliensamen zu verwenden. Mahlen Sie 4 Teelöffel Samen in einem Pulver und gießen Sie eine Tasse kochendes Wasser, kochen Sie für 15 Minuten, dann abkühlen. Nehmen Sie 4-6 mal pro Tag für 1 Esslöffel.

Die Autorin des Artikels: Nina Vladimirovna Sokolova, Naturheilpraktikerin, Phytotherapeutin

Wie Prostatitis bei Männern zu behandeln - Tipps und Tricks

Prostatitis ist kein einfaches und sehr heikles Problem für jeden Mann, zumal viele sich vor dieser Diagnose schämen und Angst haben, weshalb sie den Arztbesuch verschieben. Aber es sollte daran erinnert werden, dass je früher die Behandlung begonnen wird, desto mehr Chancen, positive Ergebnisse zu erzielen und ein volles Leben für viele Jahre zu leben. Die Behandlung von Prostatitis erfordert einen integrierten Ansatz, um die Symptome dieser Krankheit loszuwerden und Komplikationen zu vermeiden, müssen Sie einen Arzt aufsuchen, anstatt Selbstmedikation zu betreiben.

Diagnose von Prostatitis

Bevor Sie beginnen, Prostatitis zu behandeln, sollte jeder Mann untersucht werden. Dies ist notwendig, um die Ursache und Form der Krankheit festzustellen. Normalerweise bereitet die Diagnose dem Urologen keine Schwierigkeiten, so dass die Wahrscheinlichkeit, eine falsche Diagnose zu stellen und die falsche Behandlung zu verschreiben, vernachlässigbar ist.

Diagnostische Verfahren, die für eine Prostatitis erforderlich sind, geben dem Patienten ein gewisses Unbehagen und Unbehagen, aber leider ist es unmöglich, ohne sie auszukommen.

Nach dem Sammeln einer Anamnese und einer allgemeinen Untersuchung führt der Urologe eine digitale rektale Untersuchung der Prostata durch und nimmt die Sekretion der Drüse zur Analyse. In der akuten Form der Erkrankung kann dieser Eingriff dem Patienten nicht nur Unbehagen, sondern auch Schmerzen bereiten. Das Geheimnis der Prostata wird zur Analyse an das Labor geschickt, wo Sie die Form der Krankheit (infektiöse Prostatitis oder abakterielle Infektion) bestimmen können. Wird ein Krankheitserreger in einem biologischen Material nachgewiesen, wird dessen Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika bestimmt, was die Wirksamkeit der Behandlung signifikant erhöht und deren Dauer verkürzen kann.

Falls erforderlich, wird die Fingerforschung durch eine Ultraschalluntersuchung der Prostata ergänzt, die es Ihnen ermöglicht, ihren Zustand zu visualisieren und genau zu bestimmen. Ultraschall der Prostata kann auf zwei Arten durchgeführt werden: transabdominal (durch die vordere Bauchwand) und transrektal (durch das Rektum).

Die transabdominale Methode gibt dem Patienten keine Beschwerden, aber die Aussagekraft ist der zweiten Methode deutlich unterlegen. Mit diesem Zugang kann der Arzt die Parameter der Drüse bestimmen, aber es ist unmöglich, Daten über den Zustand des Prostatagewebes zu erhalten. Dennoch wird die transabdominale Methode zum Screening von Diagnosen verwendet.

Der transrektale Ultraschall (TRUS) der Prostata ist eine sehr informative Untersuchungsmethode, da der Ultraschallsensor nur die Ampulle des Rektums vom Prostatagewebe trennt. Dank moderner Apparatur bietet dieses Verfahren dem Patienten nur wenig Unbehagen, und der Einsatz von Hochfrequenzsensoren ermöglicht es dem Arzt, auch kleinste Veränderungen in der Struktur des Prostatagewebes zu erkennen.

Ein Bluttest für PSA (Prostata-spezifisches Antigen)

Prostata-spezifisches Antigen - eine Substanz, die von der Prostata produziert wird, mit einer Erhöhung ihres Spiegels im Blut, kann ein Arzt eine Prostata-Erkrankung einschließlich Prostatitis vermuten. Der Normalwert von PSA beträgt 4 ng / ml. Ein solcher Bluttest ist nicht nur eine Screening-Diagnose-Methode (es wird empfohlen, dass dieser Test jedes Jahr Männern über 50 gegeben wird), sondern hilft auch dem Arzt, die Wirksamkeit der Behandlung von Prostata-Erkrankungen zu bewerten.

Behandlung von Prostatitis

Die Behandlung der akuten Prostatitis und Exazerbation der chronischen Form dieser Krankheit wird nach ähnlichen Schemata durchgeführt. Bei adäquater Therapie kommt es bei akuter Prostatitis zu einer vollständigen Heilung oder bei der chronischen Form der Erkrankung zu einer langfristigen Remission.

Antibiotische Therapie

Die Auswahl des verschriebenen Medikaments zur Behandlung von Prostatitis wird nur von einem Arzt unter Berücksichtigung der Testergebnisse vorgenommen. Falsch zugeordnet antibiotische Therapie zur Pathogen-Resistenz führen kann, verursacht Prostatitis, auf Arzneimittel, die deutlich die weitere Behandlung erschweren, und kann den Übergang von akuten Prostatitis chronischen erleichtern. Wenn ein Patient kurz vor Beginn der Behandlung für Prostatitis antibakterielle Medikamente für eine andere Krankheit nahm, ist es notwendig, den Arzt darüber zu informieren.

Der Verlauf der Antibiotikatherapie mit Prostatitis kann mehr als 2-3 Wochen dauern, aber sie kann nicht unterbrochen werden, wenn die Symptome der Krankheit gelindert werden, sowie die Dosis des verschriebenen Medikaments reduzieren und das Schema seiner Verabreichung ändern.

Eine Intoxikationstherapie und die Einnahme von Schmerzmitteln können bei schwerer akuter Prostatitis erforderlich sein. In solchen Fällen wird die Behandlung in einem Krankenhaus durchgeführt.

Lokale Therapie

Physiotherapie

Physiotherapeutische Behandlung verbessert den Trophismus des Prostatagewebes und beschleunigt den Genesungsprozess. Es ist möglich, die folgenden Methoden der Physiotherapie zu verwenden: transrektale Mikrowellenhyperthermie, Diadynaphorese, Lasertherapie, Ultraschallphonophorese.

Kerzen mit Prostatitis

Rektalsuppositorien zur Behandlung von Prostatitis sind hochwirksam, da die in ihnen enthaltenen Wirkstoffe in höchster Konzentration in den Entzündungsherd gelangen. Kerzen können krampflösende, antibakterielle, analgetische und entzündungshemmende Substanzen enthalten. Ihre Verwendung wird oft von einem Arzt empfohlen und zur Verhinderung von Exazerbationen der chronischen Prostatitis.

Die beliebtesten rektale Zäpfchen mit Propolis (Vitol, Prostopin, Propolis NAM) ihtiolovye Dorn und Kerzen sowie Zäpfchen, die die Peptide aus der Prostata (Prostatilen) extrahiert enthalten.

Massage der Prostata

Dieses Verfahren ist eine der effektivsten Behandlungen für Prostatitis. Dank ihr, in der Prostata angesammelt, wird das Geheimnis aus ihm herausgequetscht, und dann wird es unabhängig durch die Harnröhre zurückgezogen. Darüber hinaus hilft die Massage der Prostata, die Durchblutung der Drüsengewebe zu verbessern, was die Wirksamkeit der antibakteriellen und lokalen Therapie erhöht.

Prostata-Massage in der Phase der akuten Entzündung ist kontraindiziert, da dies zur Ausbreitung der Infektion führen kann. Der Eingriff wird durchgeführt, wenn akute Entzündungserscheinungen abgeklungen sind. Leider gibt diese Behandlungsmethode vielen Patienten körperliche und moralische Beschwerden, aber es lohnt sich nicht, sie nicht aufzugeben.

Korrektur der Immunität

Die Stärkung der Immunität ist für jeden Patienten notwendig, der an entzündlichen Erkrankungen der Prostata leidet. Ein guter Immunstatus des Körpers wird helfen, die Entwicklung einer Verschlimmerung der chronischen Form der Krankheit zu vermeiden. Die Patienten werden gebeten, die körpereigenen Widerstandskraft gegen Krankheiten mit natürlichen Methoden (Anlassen, körperliche Aktivität im Freien) und der natürlichen Immunmodulatoren (Schizandra, Echinacea, sibirischen Ginseng, Ginseng) und synthetische Multivitamin- Komplexe zu verstärken (Biomax, Vitrum, komplivit et al.).

Die chirurgische Behandlung der Prostatitis ist in seltenen Fällen notwendig, wenn Abszesse der Prostata oder Strikturen (Verengungen) der Harnröhre vorliegen.

Neben der medikamentösen Therapie müssen Männer, die an dieser Krankheit leiden, ihren Lebensstil ändern und Faktoren ausschließen, die zur Entstehung einer akuten oder exazerbierenden chronischen Prostatitis beitragen. Es ist notwendig, Unterkühlung zu vermeiden, keinen Alkohol zu trinken und einen mobilen Lebensstil zu führen. Junge Männer, die ein aktives Sexualleben haben, sollten eine Infektion mit sexuell übertragbaren Infektionen durch Verhütungsmittel (Kondome) vermeiden.

An welchen Arzt wenden Sie sich an?

Prostatitis wird von einem Urologen behandelt. Wenn ein infektiöser Erreger gefunden wird, der eine Entzündung verursacht, kann man einen Venerologen konsultieren. Arzt-Physiotherapeut und Immunologe können zusätzliche Hilfe bei der komplexen Behandlung der Krankheit leisten.

Methoden der effektiven Behandlung von Prostatitis bei Männern zu Hause

Prostatitis ist eine Entzündung der Prostata, die aufgrund einer Verletzung der Mikrozirkulation des Blutes in der Beckenboden- und Beckenbodenmuskulatur oder des infektiösen Prozesses in ihren Geweben auftritt. Es geht einher mit einer erheblichen Verschlechterung der Lebensqualität eines Mannes. Nicht rechtzeitig oder falsch gewählte Behandlung führt zu häufigen Rückfällen, der Übergang der Krankheit in eine chronische Form.

Neben der konservativen Therapie gibt es andere wirksame Ansätze, um diese Krankheit zu bekämpfen. Einer der wichtigsten ist die Behandlung von Prostatitis im Haus.

Vernachlässigen Sie jedoch nicht die qualifizierte medizinische Versorgung. Zuerst müssen Sie eine ärztliche Beratung einholen, die Untersuchung durchgehen und die Ursachen der Verstöße identifizieren.

Wie man das Vorhandensein von Prostatitis feststellen kann

Natürlich kann eine genaue Diagnose nur von einem Spezialisten gestellt werden. Es gibt jedoch gewisse Anzeichen dafür, dass ein Mann auf seine Gesundheit achten sollte.

Diagnose der Krankheit zu Hause ist, diese ersten alarmierenden Zeichen "nicht durchzusehen" und sofort einen Arzt aufzusuchen.

Akute Prostatitis wird dies nicht zulassen, aber häufiger gibt es eine chronische Form der Krankheit, die sich langsam mit einem allmählichen Anstieg der Symptome entwickelt.

Die ersten Anzeichen einer Prostatitis

  • erhöhter Harndrang;
  • ein Gefühl von Unbehagen in der Leistengegend und im Genitalbereich;
  • sexuelle Störungen.

Bei einer Verschlimmerung der Beschwerden verstärken sich die schmerzhaften Manifestationen, es kommt zu einer Exazerbation, die von deutlicheren Symptomen begleitet wird:

  • Schmerzen im Unterbauch;
  • schmerzhaftes Wasserlassen;
  • unwillkürliche Urinausscheidung beim Hocken;
  • Gefühl von Schmerz während der Defäkation;
  • deutliche Verschlechterung der Erektion;
  • allgemeine schlechte Gesundheit;
  • Fieber.

Wenn man sich an einen Spezialisten wendet, muss man sich diagnostizieren lassen und Termine bekommen. Das am schnellsten zu lösende Problem wird die medikamentöse Behandlung der Prostatitis unterstützen, die effektiver sein wird, wenn sie mit bewährten Heimmethoden ergänzt wird.

Wie Prostatitis im Haus zu behandeln

Die Behandlung von Prostatitis zu Hause beinhaltet die Verwendung von Volksrezepten, Massage, Körperübungen und Physiotherapie Geräte, die helfen, mit der Krankheit fertig zu werden und die Gesundheit von Männern wiederherzustellen.

Es ist wichtig zu verstehen, dass die häusliche Behandlung der Prostatitis nur in den Fällen der Abwesenheit der Komplikationen der Erkrankung möglich ist. Komplizierte Formen oder häufig wiederkehrende Krankheit erfordern mehr Aufmerksamkeit und ernstere Maßnahmen in der Therapie.

Rezepte der traditionellen Medizin

Behandlung von Prostatitis bei Männern in der Heimat, nach Rezepten der Menschen Schmerzen lindern helfen, die Entzündung zu verringern, den normalen Prozess der Urinieren wieder herzustellen, sowie den Gesamtklang des Körpers und seinen Widerstand gegen jede Infektion zu verbessern.

Kürbiskerne in der Behandlung von Prostatitis

Kürbiskerne werden seit mehr als einem Jahrhundert zur Behandlung von Prostatitis eingesetzt. Ihre heilende Wirkung beruht auf dem Gehalt einer großen Menge eines Elements wie Zink. Der männliche Körper braucht täglich Zink im Körper, damit Sie Ihre Gesundheit erhalten und erhalten können. Getrocknete, aber nicht gebratene Kürbiskerne werden zur Behandlung verwendet. Sie müssen geschält und gegessen werden. Für einen Behandlungszyklus reicht meist ein halbes Kilogramm Saatgut. Das heißt, der Kurs wird dauern, bis die "Medizin" vorbei ist. Wenn Sie diese Kurse jährlich wiederholen, ist das Risiko einer Exazerbation der chronischen Prostatitis deutlich reduziert.

Der erste Weg: Jeden Tag müssen Sie 30 Kürbiskerne essen. Tun Sie dies vor den Mahlzeiten, eilen Sie nicht, sie müssen gründlich gekaut werden.

Der zweite Weg: Geschälte, nicht geröstete Kürbiskerne werden durch einen Fleischwolf gegeben und mit 200 Gramm Honig versetzt. Alle mischen gut und rollen Bälle so groß wie eine Walnuss. Für die Behandlung von chronischer Prostatitis essen täglich 2 dieser Bälle auf. Sie essen wie im vorherigen Fall vor dem Essen. In diesem Fall können die Kugeln nicht zwei bis drei Minuten lang geschluckt, gekaut und abgesaugt werden.

Infusion von Hasel

Die Hauptzutat ist Hasel. Um Prostatitis zu behandeln, müssen Sie entweder Rinde oder Blätter von Hasel nehmen. Sie können abwechselnd die beiden Zutaten brauen. Gleichzeitig muss die Rinde doppelt so lange gebraut werden, da sie steifer ist.

Rezept: Ein Esslöffel Blätter (oder Rinde), Hasel in einem Glas kochendem Wasser brauen, einen dichten Deckel schließen und eine halbe Stunde warten. Dann abseihen und 1/4 Tasse 4 mal am Tag nehmen. Es ist besser, jedes Mal frisches Material zu verwenden. Normalerweise reicht eine Woche für solche Verfahren.

Wermut mit Prostatitis

Wermut ist eine Pflanze, mit der Sie fast jede Infektion, einschließlich pyogenic bewältigen können. Wie kann Prostatitis mit Wermut behandelt werden? Es ist am besten, einen umfassenden Kurs zu führen, einschließlich der Einnahme und Waschen der Harnröhre. Es werden 100 Gramm trockener Wermut benötigt, der in den Händen so klein wie möglich gemahlen und durch ein Sieb gesiebt wird. Kleine Fraktionen werden für die orale Verabreichung in trockener Form verwendet, große für die Abkochung, aus denen Mikroklysmen und Spritzen der Harnröhre hergestellt werden. Dadurch erhalten sie eine doppelte Wirkung auf den Körper, der sich von den Erregern von Infektionen befreit, was zur Einstellung von Entzündungsprozessen führt.

Die Behandlung dauert eine Woche. Trockener Wermut wird unabhängig von der Nahrung mit einer Prise im Inneren genommen und mit Wasser gewaschen. Jeden Abend werden Mikroklischees und die Harnröhrenspülung mit Hilfe einer Abkochung gemacht.

Eine Abkochung für Mikroklischees und Spritzen wird wie folgt durchgeführt. Ein Teelöffel mit einem Hügel aus trockenem Gras Wermut einen Liter kochendes Wasser gießen. Nach dem Abkühlen auf 40 ° C filtrieren. Für jedes Verfahren benötigen Sie 50 ml Abkochung. Mit Hilfe einer Spritze wird eine Injektion in den Anus und in die Harnröhre gemacht. Die Injektion in die Harnröhre erfolgt abrupt, so dass sich die Flüssigkeit so weit wie möglich bewegt. Für jede Prozedur müssen Sie eine separate Spritze verwenden.

Therapeutische Säfte

Effektive Behandlung von Prostatitis im Haushalt kann schnell und privat mit Hilfe von Säften durchgeführt werden. In Kombination mit einer medikamentösen Therapie zeigen solche Maßnahmen gute Ergebnisse. Gut etablierte Gemüsesäfte, die täglich für 600 ml konsumiert werden müssen. Bei den Prostatitis-Säften aus Karotten, Rüben, ist eine Mischung aus Gurken- und Spargelsäften besonders geeignet. Natürlich sollte dies nicht im Laden gekauft werden, sondern frische, frisch gepresste Säfte. Du kannst sie dauernd nehmen, aber der Mindestkurs beträgt 10 Tage.

Behandlung von Prostatitis mit Petersilie

Petersilie hat eine große Liste von medizinischen Eigenschaften, insbesondere beseitigt es den entzündlichen Prozess und stellt sexuelle Funktionen wieder her.

Trotz der Tatsache, dass wir immer wieder Petersilie in der Küche verwenden, schätzen es für den würzigen Geschmack, Petersilie ist ein Heilkraut, weil es eine riesige Menge an Mineralien und Vitamine enthält. Zum Beispiel werden 100 g Petersilie, gibt es zwei Tagessatz von Provitamin A, die, nebenbei bemerkt, für die Augen geeignet ist. Und Vitamin C ist fast 4 mal so viel wie in Zitrone! Darüber hinaus gibt es eine Petersilie Inulin - ein natürliches Analogon Insulin, es regelt auch das Niveau der Glukose im Blut und darüber hinaus ist die beste Nahrungsquelle für die Darmflora.

Saft der Petersilie sollte auf einen Esslöffel 3 mal täglich für eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten eingenommen werden.

Es ist auch nützlich, Petersiliensamen zu verwenden. 4 Teelöffel Samen im Pulver zermahlen, mit einem Glas kochendem Wasser auffüllen, 15 Minuten kochen lassen und dann abkühlen lassen. Nehmen Sie 4-6 mal pro Tag für 1 Esslöffel.

Imkereiprodukte zur Behandlung von Prostatitis

Zu Hause Behandlung von Prostatitis, Kerzen auf der Grundlage von Honig oder Propolis gemacht werden schnell helfen. Sie werden im Kühlschrank aufbewahrt. Verwenden, Einfügen in den Anus.

Um Honigkerzen zu machen, braucht man Honig (1 Teelöffel), Ei (1 Stück), Mehl (3 Esslöffel). Alle mischen und formen kleine Kerzen. Verwenden Sie ein Stück zweimal täglich. Der Verlauf der Behandlung dauert einen Monat, dann in einem Monat oder anderthalb kann es wiederholt werden.

Um Kerzen aus Propolis herzustellen, nimm 50 g Alkohol und vermische Propolis, mische und beharre für 2 Wochen ohne Zugang zu Licht und schüttele täglich. Nachdem man darauf bestanden hat, wird die Masse in einem Wasserbad verdampft, bis sie bräunlich-gelb wird. Als nächstes wird die resultierende Masse mit Kakaobutter gemischt und Zäpfchen gebildet. Behandlung - ein Stück täglich für 35 Tage vor dem Schlafengehen. Heilung der Krankheit zu Hause auf diese Weise können Sie für 2-3 Kurse mit einer Pause von 8 Wochen.

Massage mit Prostatitis

Bei Prostatitis oder zur Vorbeugung empfehlen Urologen Prostatamassagen. Es hilft, mit jeder Form von chronischer Prostatitis fertig zu werden. Dies ist auf die Verbesserung der lokalen Zirkulation und Stimulation des Körpers zurückzuführen.

Was ist das Geheimnis der Wirksamkeit der Massage?

  • Normalisierung der lokalen Durchblutung;
  • Verbesserung des Muskeltonus;
  • Sicherung des Abflusses des Geheimnisses;
  • Verbesserung der sexuellen Funktion;
  • Erhöhung der Wirksamkeit der medikamentösen Behandlung.

Die Massage kann rektal oder durch das perineale Gewebe durchgeführt werden.

Die erste Methode gilt als die effektivste. Der Zugang zur Prostata erfolgt durch den Anus. Es ist am besten, ein solches Verfahren einem Spezialisten anzuvertrauen, da die Prostata ein sehr empfindliches Organ ist und ihr Gewebe leicht durch mechanische Belastung geschädigt werden kann.

Die Verwendung dieser Methode der Massage zu Hause ist ebenfalls möglich. Sein Mann kann einen Partner machen. Sie können mit sich selbst umgehen, mit speziellen Geräten - Prostata-Massagegeräte. Sie haben die Umfänge und die Form, erlaubend, sie in den Anus sicher einzuleiten und die notwendigen Handlungen durchzuführen.

Eine einfachere Art zu massieren ist eine externe Massage. Es ist weniger effektiv, aber es wird ohne Penetration durchgeführt. Es kann manuell durchgeführt werden, drücken und kreisförmige Bewegungen im Dammbereich machen. Massagegeräte oder geeignete Gegenstände können ebenfalls verwendet werden. Zum Beispiel ist ein guter Massager für Outdoor-Verfahren ein Ball für Tennis. Er wird auf einen Stuhl gestellt, der Mann sitzt oben und rollt ordentlich hin und her. Dieses Verfahren kann mehrmals am Tag durchgeführt werden, aber es lohnt sich auf jeden Fall morgens, unmittelbar nach dem Erwachen. Es sind fünf Minuten.

Um zu Hause zu massieren die notwendige therapeutische und prophylaktische Wirkung zu erzielen und brachten keinen Schaden, es ist notwendig, die Lage der Prostata zu kennen, werden alle Bewegungen sehr sorgfältig durchgeführt werden, und sicher sein, zu berücksichtigen Gegen nehmen.

Kontraindikationen für die Prostatamassage

  • Akute Prostatitis;
  • Vorhandensein von Anzeichen einer bösartigen Prostataveränderung;
  • Vorhandensein von Zysten und Steinen in der Prostata.

Sportunterricht gegen Prostatitis

Jeder weiß, dass Bewegung Leben ist. Aktive Bewegung, regelmäßige Bewegung ist eine gute Prophylaxe der Prostatitis, die durch stagnierende Phänomene verursacht wird. Wenn eine solche Krankheit bereits besteht, sind gute Ergebnisse in ihrer Behandlung durch einfache Übungen gegeben, die ausreichen, um dreimal pro Woche durchzuführen.

Wenn möglich, ist es notwendig, sich in einer medizinischen Einrichtung einem therapeutischen therapeutischen Training zu unterziehen. Es stehen jedoch viele Übungen zum Selbststudium zur Verfügung. Sie erfordern keine Extravaganz, spezielle Bedingungen und werden eine gute Ergänzung der komplexen Behandlung sein, werden eine schnellere und effektivere Heilung der Krankheit zu Hause ermöglichen.

Kniebeugen gegen Prostatitis

Eine sehr effektive Übung, die die Blutzirkulation in den Organen des kleinen Beckens wiederherstellt, und in der Prostata, einschließlich, sind die üblichen Kniebeugen. Idealerweise musst du dich 100 Mal ducken, aber du musst das nicht einmalig machen, du kannst sie in 2-3 Annäherungen mit einer kleinen Pause teilen.

Wenn es schwierig ist, eine solche Anzahl von Kniebeugen gleichzeitig durchzuführen, sollte ihre Anzahl schrittweise erhöht werden. Ausreichende Behandlung und vorbeugende Belastung werden dreimal pro Woche Kniebeugen sein. Die Kniebeugen selbst sollten tief sein, so niedrig wie möglich, während ihre Hände nach oben gehoben werden.

Andere Übungen zur Behandlung von Prostatitis

  • auf dem Bauch liegende, gerade Beine werden angehoben (20 mal);
  • "Schere" - Bewegungen der gestreckten Beine in sitzender Position leicht vom Boden abgehoben, Hände in der Stütze leicht hinten (20-mal);
  • auf dem Rücken liegend, um seine Beine so hoch wie möglich an die Brust zu ziehen, die Hände zu umfassen und so lange wie möglich in dieser Position zu bleiben, aber nicht länger als 20 Minuten;
  • er setzt die Füße zusammen, kauert auf einem Drittel und schiebt eins nach dem anderen vor. Die Übung wird morgens und abends täglich 5 Minuten lang durchgeführt.

Eine ausgezeichnete Übung, die die Blutzirkulation in einem kleinen Becken verbessert, ist normales Gehen. Sie müssen bei jeder Gelegenheit laufen: Gehen Sie regelmäßig herum, bewegen Sie sich zu Fuß auf einer Geschäftsreise, steigen Sie anstelle des Aufzugs die Treppe hinauf.

Geräte und Vorrichtungen zur Behandlung von Prostatitis

Die Entwicklung der modernen Medizintechnik hat zur Schaffung einer Vielzahl von Geräten zur Behandlung von Krankheiten geführt, mit denen man diese Krankheit zu Hause ohne regelmäßige Besuche in einer medizinischen Einrichtung bekämpfen kann.

Die Funktionsweise der Geräte basiert auf unterschiedlichen Prinzipien, aber ihre Wirkung zielt darauf ab, ein Ziel zu erreichen - die Stimulation der Prostata, die Verbesserung der Blutzirkulation in diesem Bereich und die Beseitigung stagnierender Phänomene.

Arten von Geräten

  • vibrierend;
  • magnetisch;
  • stimulieren modulierte Ströme;
  • Laser.

Jeder der Arten von Instrumenten hat seine eigenen "starken" Seiten. Mit Hilfe der Mikrovibration werden beispielsweise stagnierende Phänomene schneller und effizienter beseitigt, der Muskeltonus verbessert sich, der magnetische Effekt ist stärker auf eine analgetische, entzündungshemmende, antiödematöse Wirkung ausgerichtet.

Es gibt auch Geräte, die mehrere Arbeitsprinzipien kombinieren, sie sind universeller.

Liste der berühmtesten Geräte

  • Androgyne - eines der am häufigsten verwendeten Geräte für die Magnetotherapie;
  • Intraton - besonders empfohlen für chronische Prostatitis, kompliziert durch eitrige Entzündung;
  • Mavit - bietet eine umfassende Aktion;
  • Yarovit ist ein Gerät, das elektromagnetische und Laserstrahlung kombiniert;
  • Vitafon ist ein universelles Gerät zur Behandlung vieler Krankheiten, nicht nur der Prostatitis;
  • Intramag - ermöglicht die Kombination von Elektrophorese und Magnetophorese mit Mikromassage und Waschen der Harnröhre;
  • Prostam ist am wirksamsten bei der Behandlung von bakterieller Prostatitis.

Warme Bäder im Kampf gegen Krankheiten

Um Lymphe und Blut im Körper eines Mannes besser zirkulieren zu lassen, empfiehlt es sich, regelmäßig warme Bäder zu nehmen. Das Wasser sollte nicht mehr als 43 ° C und die Zeit der Sitzung eine Viertelstunde betragen. Anstelle von Wasser, gießen Sie heiße Abkochungen von Heilkräutern ins Badezimmer.

Die Verwendung von Bädern ist nur in Abwesenheit einer erhöhten Körpertemperatur erlaubt.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie