Staphylococcus aureus ist ein sehr häufiges und sehr gefährliches, bedingt pathogenes Bakterium, das jede Person unabhängig von Geschlecht und Alter befallen kann. Diese Mikroorganismen sind in den Räumen, in denen viele Menschen leben, weit verbreitet.

Die Infektionsquelle wird zu einem infizierten Erwachsenen oder Kind. Pathogene Mikroorganismen werden bei Patienten mit einer starken Abnahme der Immunität oder einer Verschlechterung des Allgemeinzustands aktiviert.

Eine der schwierigsten Arten von Staphylokokken ist golden. Er ist es, der verschiedene Erkrankungen des Rachens verursacht. Und mit seiner übermäßig aktiven Fortpflanzung kann eine Person sogar eine eitrige Halsschmerzen bekommen.

Trotz der Tatsache, dass der Mikroorganismus selbst ausreichend untersucht wurde, bleibt die von ihm hervorgerufene Staphylokokkeninfektion eine der ernstesten Behandlungskrankheiten. Diese interessante Tatsache ist auf die hohe Variabilität von Staphylococcus und seine Fähigkeit zurückzuführen, schnell Resistenzen gegen verschiedene Antibiotika zu entwickeln (insbesondere wenn der Patient die Dosis, die Häufigkeit der Medikation und die Dauer des Kurses nicht einhält).

Staphylococcus aureus: Was ist das?

loading...

Staphylococcus aureus ist ein Bakterium, das in Aussehen wie ein Ball aussieht. Die Krankheit ist sehr häufig. Den Daten zufolge sind 20% der Weltbevölkerung bereits direkte Träger von Staphylococcus.

Es ist überall zu finden: auf der Haut, in der Nase, im Darm, im Hals und sogar an den Genitalien. Diese Prävalenz beeinflusst auch die Anzahl der Krankheiten, die das Bakterium begleiten und verursachen können.

Zu den Hauptursachen, die zur Entwicklung der Staphylokokkeninfektion beitragen, gehören:

  1. Vorhandensein von chronischen Krankheiten;
  2. Verminderte Immunität aufgrund von Stress, Beriberi, Antibiotika, Unterernährung und Einnahme von Immunsuppressiva;
  3. Wechselwirkung mit einem potentiellen Infektionsträger (z. B. Angina, die durch Tröpfchen in der Luft übertragen wird);
  4. Nichteinhaltung der Hygienevorschriften bei Körperverletzungen, Abschürfungen, offenen Wunden. Die Infektion der Wunde mit Staphylokokken kann zu ihrer Vereiterung führen und letztlich zur Infektion des Blutes führen;
  5. Verwendung von ungewaschenen Früchten, Gemüse und anderen bakteriellen Produkten kontaminiert.

Häufig betrifft die Infektion von Staphylococcus aureus Kinder. Risikofaktoren in diesem Fall sind:

  1. Pathologisch schwangere Schwangerschaft;
  2. Längerer wasserfreier Zeitraum bei der Geburt;
  3. Schwangerschaft während der Schwangerschaft;
  4. Hypotrophie des Neugeborenen;
  5. Das Auftreten eines Frühchens;
  6. Nichtbeachtung der persönlichen Hygiene des Kindes.

Das größte Problem im Kampf gegen Staphylokokken ist, dass es erstaunliche Lebensfähigkeit hat. Dieser Mikroorganismus kann nicht durch Kälte, direkte Sonneneinstrahlung oder Feuchtigkeitsmangel beeinträchtigt werden. Selbst ein praktisch getrocknetes Bakterium von Staphylokokken behält seine Eigenschaften.

Wie wird Staphylococcus aureus übertragen?

loading...

In den meisten Fällen tritt eine Infektion in medizinischen Einrichtungen auf. Staphylococcus aureus wird sowohl durch Tröpfchen in der Luft als auch durch Nahrung (kontaminiertes Fleisch, Eier, Milchprodukte, Kuchen, Kuchen mit Sahne) oder Haushaltsgegenstände übertragen.

Die Infektion dringt in den Körper des Babys auch durch Mikrotraumen der Haut oder Schleimhäute der Atemwege. Bei Frühgeborenen und Kindern mit geschwächter Immunität besteht ein maximales Infektionsrisiko. Während der Geburt, durch Wunden oder Kratzer und auch durch die Muttermilch kann eine Mutter ein Kind infizieren. Wenn Bakterien durch Risse in den Brustwarzen in den Körper der Mutter gelangen, kann es bei ihr zu eitriger Mastitis kommen.

Staphylococcus aureus bei Kindern und Neugeborenen

loading...

Eines der Toxine, die von dem goldenen Staphylococcus - Exfoliatin produziert werden, hat die Eigenschaft, Neugeborene stark zu beeinflussen. Das abgesonderte Gift dringt in die Poren der Haut ein und ruft das Auftreten von Blasen hervor, die äußerlich Verbrennungen ähneln, und deshalb haben sie den Namen des Syndroms des "verbrühten Babys" erhalten.

Diese Krankheit befällt nur selten Neugeborene, da sie in 6 Monaten durch die von der Muttermilch erhaltene Immunität geschützt sind, parallel zum Kontakt des Babys mit den Bakterien entsteht eine zusätzliche Immunität, die sie weiterhin schützt. Um Krankheiten vorzubeugen, sollte das Kind seine Hygiene und Ernährung sorgfältig überwachen.

Was ist die Gefahr dieses Bakteriums?

loading...

Mit einer Schwächung der Abwehrkräfte des Körpers erwacht die Infektion und verursacht verschiedene Krankheiten, bis hin zur Infektion mit Blut oder Sepsis. Die hohe Pathogenität von Staphylococcus aureus ist mit drei Faktoren assoziiert.

  1. Zum einen ist die Mikrobe sehr beständig gegen Antiseptika und Umweltfaktoren (aushalten 10-minütiges Kochen, Trocknen, Gefrieren, Ethylalkohol, Wasserstoffperoxid, mit Ausnahme von „Grünfutter“).
  2. Zweitens produziert Staphylococcus aureus penicillinase Enzyme und Ligase, so dass es von fast allen Penicillin der Antibiotika geschützt und hilft, die Haut zu schmelzen, einschließlich Schweißdrüsen und dringen tief in den Körper.
  3. Und drittens produziert die Mikrobe Endotoxin, das sowohl zur Lebensmittelvergiftung als auch zum Syndrom der allgemeinen Intoxikation des Körpers bis hin zur Entwicklung eines infektiös-toxischen Schocks führt.

Und natürlich sollte angemerkt werden, dass es keine Immunität gegen die Krankheit gibt, so dass ein Erwachsener oder ein Kind, das es geschafft hat, Staphylococcus aureus zu heilen, erneut infiziert werden kann.

Symptome von Staphylococcus aureus

loading...

Bei Kindern und Erwachsenen Staphylokokken verursacht verschiedene Läsionen - Abszesse, sycosis, gidradenity, Dermatitis, Karbunkel, Ekzeme, Periostitis, täter, Osteomyelitis, Blepharitis, Follikulitis, Furunkel, Pyodermie, Pneumonie, Meningitis, Peritonitis, Cholezystitis, Appendizitis.

Betrachten Sie die häufigsten Krankheiten, die Staphylococcus aureus verursachen können.

  1. Magen-Darm-Trakt. Innerhalb weniger Stunden nach der Einnahme von Lebensmitteln, die mit Staphylokokken kontaminiert waren, beginnt die Entwicklung von Lebensmittelvergiftungen. Mehrfaches Erbrechen beginnt, Übelkeit und Trockenheit im Mund erscheinen. Störungen und Schmerzen im Unterleib sind störend.
  2. Hautkrankheiten. Abhängig von der Staphylokokken-Region werden Hautkrankheiten in Phlegmone oder Abszesse, Furunkel oder Karbunkel unterteilt. Der Furunkel zeichnet sich durch eine leichte Rötung, Dichtigkeit und Wundsein der Haut aus, Karbunkel ist eine schwerere Erkrankung, an der mehrere Haarfollikel beteiligt sind. Kann von Fieber, Schwäche, Kraftverlust begleitet sein.
  3. Lungenentzündung: am häufigsten bei Kindern, vor allem bei kleinen Kindern, wird auch bei geschwächten Menschen diagnostiziert; gekennzeichnet durch eine kurze Periode von anfänglichem Fieber mit einer schnellen Entwicklung von respiratorischem Versagen, kann es zu schweren Obstruktionssymptomen kommen.
  4. Schleimhäute. Häufig findet sich der Erreger im Nasopharynx und im Rachen. Wenn sich eine Infektion entwickelt, werden entzündliche Prozesse in den Ohren, Nase, Rachen beobachtet. Bei schweren Formen treten Otitis und Sinusitis auf. Nicht immer kommt das pustulöse Geheimnis an die Oberfläche. Leider erschwert dies die Diagnose.
  5. Bakterielle Endokarditis ist eine der Komplikationen der Staphylokokken-Bakteriämie. Die am häufigsten entwickelten und Personen mit geschwächtem Immunsystem sowie Drogenabhängige.
  6. Staphylokokken verbrüht Haut-Syndrom oder Syndrom der „verbrüht Haut“ - ist eine weitere Manifestation einer Staphylokokken-Infektion, auftreten vor allem bei Säuglingen und Kleinkindern. Seine Manifestationen der Krankheit können ähneln Scharlach (wie ein Ausschlag) oder Rotlauf (Ofen rot entzündete Haut mit glatten Grenzen), in Streptokokken-Infektionen gefunden.
  7. Toxischer Schock ist die schwerste Krankheit, die Staphylococcus aureus verursacht. Es beginnt plötzlich und geht mit Fieber, Schwindel und Kopfschmerzen, niedrigem Blutdruck, Herzklopfen und Erbrechen. Im ganzen Körper oder an einigen Stellen gibt es einen Ausschlag in Form von Flecken. Nach einer Woche tritt Hautabblättern auf.

Wie Sie sehen können, haben die Symptome bei Kindern und Erwachsenen je nach Läsionsbereich von Staphylococcus aureus einen wesentlichen Unterschied. Sie sind direkt mit dem Ort der Einführung des Bakteriums in den Körper, dem Zustand des Immunsystems des Patienten und der Aggressivität des Pathogens verbunden. Die Behandlung von Staphylococcus aureus hängt von der spezifischen Infektionsstelle ab.

Wie man Infektion verhindert

loading...

Halten Sie bestimmte vorbeugende Maßnahmen ein, um Infektionen zu vermeiden.

  1. Beachten Sie die hygienischen Regeln, waschen Sie Ihre Hände gut;
  2. Berühren Sie nicht, kämmen Sie nicht die Wunden, Ausschläge auf der Haut;
  3. Verwenden Sie keine Hygieneartikel anderer Personen: Rasierer, Kämme, Handtücher usw.;
  4. Befolgen Sie alle Regeln für die Wärmebehandlung und Lagerung von Lebensmitteln.

Es sollte beachtet werden, dass schwere Formen der Staphylokokken-Infektion selten sind und in der Regel bei Kindern mit schlechter Gesundheit, angeborenen Krankheiten, Missbildungen.

Behandlung von Staphylococcus aureus bei Erwachsenen

loading...

Staphylococcus ist ein ungewöhnlich zähes Bakterium. Wie sie sagen, sinkt es nicht im Wasser, es brennt nicht im Feuer. Sehr resistent gegen Umwelteinflüsse. Nicht immer mit verschiedenen Methoden der Desinfektion sterben: Kochen, Quarz, Antiseptikum, Desinfektion, Autoklavieren. Dies ist die Schwierigkeit, Staphylococcus aureus zu behandeln. Es ist schwierig, antibakterielle Medikamente auszuwählen, die Staphylococcus aureus beeinflussen. Immunität gegen dieses Bakterium wird nicht produziert, Krankheiten können wiederholt werden.

Staphylococcus aureus kann heilen, aber aufgrund der Tatsache, dass der Mikroorganismus der Lage ist, eine Resistenz gegen Antibiotika zu entwickeln, wird der Behandlungsprozess oft kompliziert. Der Kurs von Antibiotika notwendig vorgeschrieben vollständig passieren, als wenn der Patient nicht den Kurs abgeschlossen haben, dann sterben nicht alle Staphylococcus aureus (im Darm oder einem anderen Organ), und später wird er auf das Medikament resistent werden.

Wenn die antibiotische Therapie unwirksam oder unmöglich ist, wird den Patienten ein Staphylokokken-Bakteriophage verschrieben, der tatsächlich ein bakterielles Virus ist. Seine Vorteile sind, dass es nur bestimmte pathogene Mikroorganismen beeinflusst, ohne die normale Mikroflora zu schädigen, hat keine Kontraindikationen und Nebenwirkungen.

Die schrecklichsten Feinde von Staphylococcus sind eine Lösung von leuchtendem Grün (allgemeines Grün) und Chlorophyllipt in Form einer öligen oder alkoholischen Lösung. Zelenka wird verwendet, um Wunden auf der Haut zu behandeln. Chlorophyllipt wird von einem Arzt für die Sanierung des Nasopharynx und des Rachens verschrieben.

Staphylococcus aureus im Darm: Symptome und Behandlung

loading...

In den meisten Fällen beträgt die Inkubationszeit nach der Infektion mit dem betrachteten Bakterientyp nicht mehr als einen Tag, so dass die ersten Anzeichen erst nach 5-6 Stunden auftreten können.

Staphylococcus aureus im Darm hat folgende Symptome:

  • Dyspepsie, ausgedrückt Hocker Flüssigkeit, während die Toilette sehr häufige Drängen (bis zu 10 Mal pro Tag) und die Konsistenz der Abfallmasse ist wässrig mit Schleim oder Blut;
  • Schneiden von starken Schmerzen in der Oberbauchgegend und im Unterbauch;
  • Übelkeit, starkes Erbrechen;
  • spürbarer Intertrigo;
  • Erhöhung der Körpertemperatur auf niedrige Werte;
  • geschwächter Körper, Müdigkeit.

"Struggle" mit Staphylokokken-Infektion richtet sich an:

  • Unterdrückung der Aktivität des Pathogens;
  • Verbesserung der Immunität;
  • Anregung von Stoffwechselprozessen;
  • Behandlung von chronischen Krankheiten, die den Körper schwächen.

Die Wahl der Behandlungsmethode basiert auf den Ergebnissen der Stuhluntersuchung.

Staphylococcus aureus in der Nase: Symptome und Behandlung

loading...

Der bevorzugte Lebensraum von Staphylococcus aureus ist die Nasenhöhle. Und es kann in völlig gesunden Menschen gefunden werden. Viele sind lange Zeit Träger eines pathogenen Bakteriums.

  • Rötung des Nasopharynx am Schleimhautepithel;
  • Atrophie des Schleimhautepithels des Nasopharynx;
  • eine Erkältung, die für die Behandlung unempfindlich ist;
  • erhöhte Körpertemperatur;
  • allgemeine Intoxikation;
  • das Auftreten von pustulösen Formationen auf der Nasenschleimhaut.

Das Vorhandensein einer Staphylokokkeninfektion führt häufig zur Entwicklung von Sinusitis, chronischer Rhinitis, Stirnhöhlenentzündung sowie einer Atrophie der Nasenschleimhaut. Die Behandlung von Staphylococcus in der Nase ist in den Fällen notwendig, wenn die Krankheit zu entzündlichen Prozessen und dem Auftreten von Sinusitis, chronischer oder akuter Rhinitis führt. Seine Aktivität im Körper ist auf die geschwächte Immunität zurückzuführen.

Staphylococcus aureus im Hals: Symptome und Behandlung

loading...

Der Träger der Infektion ist in der Regel asymptomatisch. Mit einer Schwächung der Abwehrkräfte kann Staphylococcus aureus im Rachen Symptome von eitrigen Halsschmerzen verursachen:

  • plötzlicher Anstieg der Körpertemperatur;
  • starke Kopfschmerzen;
  • Schwäche, Verschlechterung des Appetits;
  • eine Zunahme der Mandeln, die Beschwerden beim Schlucken von Nahrung, Hyperämie der Schleimhaut und das Aussehen verursachen können
  • eitrige Plakette;
  • erhöhte regionale Lymphknoten.

Ein charakteristisches Merkmal dieser Erkrankungen in Gegenwart von Staphylococcus aureus ist ein eitriger Ausfluss im Rachen. Zur Behandlung von Staphylokokken im Rachen werden Antibiotika normalerweise von einem Spezialisten verschrieben, um so schnell wie möglich mit der Infektion fertig zu werden und die Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls zumindest für die nahe Zukunft zu verhindern.

Vor der Behandlung von Staphylokokken im Rachen ist es notwendig, dass die individuelle Intoleranz der Komponenten des Arzneimittels berücksichtigt wird, daher sollte für jeden Patienten ein spezieller Behandlungskomplex ausgewählt werden. Die Dosierung wird auch vom behandelnden Arzt in Abhängigkeit festgelegt und hängt von der Alters- und Gewichtsklasse ab.

Wann und wie wird Staphylococcus aureus behandelt? Überblick über Medikamente

loading...

Die Behandlung von Staphylococcus aureus hat die medizinische Gemeinschaft seit Jahrzehnten begeistert. Wenn mit diesem opportunistischen Bakterium es notwendig ist zu kämpfen, und wenn - nicht? Was macht man mit einer resistenten Sorte? Als es oder er zu behandeln? Bei verschiedenen Ärzten der Meinung können sich bei dieser Gelegenheit kardinalnyje unterscheiden. Und die Patienten, die sich vor dem "schrecklichen" Träger von Staphylococcus aureus fürchten, der eigentlich völlig harmlos ist, zahlen für diese Verwirrung. Versuchen wir herauszufinden, wie Staphylococcus aureus zu behandeln ist.

>> Die Seite präsentiert eine umfangreiche Auswahl Medikamente zur Behandlung von Sinusitis und anderen Erkrankungen der Nase. Nutze deine Gesundheit!

Das erste und wichtigste Prinzip, dem Ärzte folgen sollten, ist, dass Staphylokokken-Infektion behandelt wird, wenn es sich manifestiert.

In der Tat führt der übermäßige Eifer der Ärzte (oder ihre mittelmäßige Kompetenz) dazu, dass Patienten behandelt werden, die "unter der Kontrolle" der totalen Staphylokokken-Diagnose stehen. Opfer der Aufmerksamkeit von HNO-Ärzten sind oft Frauen in einer interessanten Position, von denen obligatorisch Ernten aus allen Arten von Hohlräumen erfordern. Der Nachweis von Staphylococcus aureus in einem Abstriche aus der Nasenschleimhaut vor dem Hintergrund einer blühenden Gesundheit in dem Nasen-Rachenraum bringt oft hartnäckig und absolut unnötige Behandlungen, einschließlich der Schwangerschaft.

Bei Verstopfung und Kolik bei Säuglingen haben geschwächt Immunität Kinder mit Antibiotika gefoltert, allergische Dermatitis Herkunft und viele andere Übel unglücklichen Staphylococcus aureus verantwortlich gemacht. Aber mit diesen Krankheiten hat er nichts zu tun.

Damit weder Sie noch Ihre Lieben dem übermäßigen Fleiß von nicht sehr kompetenten Spezialisten zum Opfer fallen, denken Sie daran: Sie müssen keine Infektion von Staphylokokken, sondern eine Infektion behandeln! Und dieses Bakterium provoziert Infektionskrankheiten nicht zu sehr. Und die gefährlichsten und schwersten Manifestationen der Staphylokokkeninfektion sind Meningitis, Pneumonie, toxisches Schocksyndrom und Sepsis.

Bewaffnet und sehr gefährlich: schwere Formen der Staphylokokkeninfektion

loading...

Diese Krankheiten können nicht übersehen werden. Die Behandlung schwerer Infektionen von Staphylococcus aureus wird von einem Arzt und oft auf der Intensivstation durchgeführt. Die Basis der Therapie sind Antibiotika, und das Hauptproblem der Ärzte bei der Behandlung ist die Antibiotikaresistenz. Staphylococcus-Staphylokokken, die in den Wänden eines mit Antiseptika behandelten Krankenhauses "wachsen", haben eine erstaunliche Resistenz gegen Antibiotika. Nur Reserve-Drogen sind in der Lage, mit ihnen fertig zu werden - superstarke Schwergewichte, deren Existenz die meisten Menschen glücklicherweise nicht einmal erraten.

By the way, resistente Stämme, die gefährlichste und schrecklicher Staph ist unempfindlich gegen die meist bekannten Antibiotika MRSA genannt (aus dem Englischen Methicillin-resistenten Staphylococcus aureus - Methicillin-resistenten Staphylococcus aureus). Die Wahrscheinlichkeit, eine solche Probe "aufzunehmen", ist nur bei Menschen mit einer niedrigen Immunantwort:

  • Patienten mit HIV (AIDS), onkologischen Erkrankungen, schwerem Asthma, Diabetes mellitus;
  • ältere Menschen;
  • Patienten nach Organtransplantation;
  • Patienten, die Langzeit-Kortikosteroide und andere einnehmen.

Antibiotika der Wahl für die Infektion mit MRSA-Stämmen sind zwei Medikamente: Vancomycin und Teicoplanin. Aber, wir werden wiederholen: Mit solchen Infektionen arbeitet der Arzt. Wir werden uns nun einer Beschreibung der häufiger auftretenden Manifestationen von S. aureus und seiner Behandlungsschemata zuwenden.

Staphylococcus aureus: Behandlung von akuten Darminfektionen

loading...

Bei der Kolonisierung von Staphylococcus aureus im Darm kann sich die Situation auf verschiedene Arten entwickeln: reaktiv durch die Art der akuten Darminfektion und latent durch den Träger.

Akute Darminfektion, die Staphylococcus aureus provoziert, verläuft nach der Art der Lebensmittelvergiftung.

Die Vergiftung des Körpers, begleitet von charakteristischen Symptomen - Fieber und Schwäche - wird nicht durch das Bakterium selbst verursacht, sondern durch die Enterotoxine, die es produziert.

Deshalb nehmen sie in solchen Fällen meistens keine Antibiotika ein. Die einzige Möglichkeit zur Behandlung einer akuten Darminfektion von Staphylococcus aureus besteht darin, den Flüssigkeitsverlust auszugleichen. Die Krankheit geht 4-5 Tage nach dem Ausbruch von alleine weiter.

Ein solch einfaches Schema ist jedoch inakzeptabel, wenn die Krankheit sehr schwierig ist. Bei kleinen, insbesondere neugeborenen Kindern und älteren Menschen mit akuter intestinaler Staphylokokkeninfektion ist eine aggressivere Behandlung erforderlich. In solchen Situationen besteht das Risiko einer akuten Gastroenteritis - Entzündung der Magen- und Darmschleimhaut, einschließlich einer Schädigung der Schleimhaut. Um nicht auf Peritonitis zu warten, wie der Chirurg aus dem Film "Pokrovsky Gates" sagte, müssen Sie die Infektion gründlicher bekämpfen.

Ein gründlicher Kampf beinhaltet die Einnahme von Antibiotika. In der Regel verschreiben Medikamente der Gruppe Cephalosporine der zweiten oder dritten Generation. Wenn der Patient in der Lage ist, die Pille zu nehmen, werden orale Antibiotika verwendet, wenn das Erbrechen nicht verhindert werden kann - Injektionen.

Darüber hinaus werden in Fällen von akuter Darminfektion in einigen Fällen Mittel zur Stimulierung der Immunität verschrieben, Staphylokokken-Bakteriophagen und Anti-Staphylokokken-Immunglobulin.

Carrier ist ein Problem, das eine Lösung hat

loading...

Der Träger der Staphylokokken-Infektion ist ein besonderes Thema für Gespräche. Wie wir bereits gesagt haben, ist die bakterielle Beförderung vor dem Hintergrund der Gesundheit keine Grundlage für die Behandlung. Wenn Sie ein vollkommen gesundes Kind oder Erwachsenen plötzlich fäkale Aussaat (Muttermilch von Nasen-Rachen-Abstriche, Rachen, Vagina, usw.) haben, ist Staphylococcus aureus gesät, behandelt es keinen Sinn macht. Man erinnere sich, dass Staphylococcus aureus ein bedingt pathogener Mikroorganismus ist, der so viel wie nötig auf den Schleimhäuten leben und keinen Schaden anrichten kann.

Mit diesem Argument ist alles klar. Es ist für Ärzte aller Spezialisierungen und Qualifikationen akzeptabel. Aber dann gibt es unterschiedliche Interpretationen. Zum Beispiel leidet der Träger einer Staphylokokken-Infektion an Verstopfung. Oder Durchfall. Stellen Sie sich vor, was für eine Versuchung vor dem Arzt auftritt! Alles auf Staphylococcus aureus zu schieben und den Schuldigen der gefundenen Probleme zu finden - ist einfach. Dem Kind werden Antibiotika, Bakteriophagen und Immunglobuline verschrieben. Das Kind erhält Pillen, Sirups und "lebensspendende Einläufe". Aber der Verlauf der Therapie ist vorbei, aber die Verstopfung bleibt bestehen. Und der Zyklus wiederholt sich. Wieder Tests, wieder Medikamente, wieder Verstopfung.

Der Grund ist einfach: Probleme mit dem Darm hatten zunächst nichts mit dem goldenen Staphylokokken zu tun, und der Täter sucht und sucht weiter. Mit Laternen, weil das Bild verschmiert ist und das Kind schon erschöpft ist. Wie kann dies vermieden werden?

Regel Nummer 1 Lager ohne Symptome sollten nicht behandelt werden! Nichts und nie. Lebe ruhig und vergiss diese Analyse.

Regel Nummer 2 Beim Tragen von Symptomen müssen Sie absolut sicher sein, dass sie mit Staphylococcus aureus verwandt sind. Nur in diesem Fall ist es möglich, das Rezept zu nehmen und in die Apotheke zu gehen.

Regel Nummer 3 Wenn die Behandlung begonnen wird, kann sie ohne Wissen des Arztes nicht unterbrochen, abgebrochen oder durch bestimmte Medikamente ersetzt werden.

Träger im Darm

loading...

Wenn Staphylococcus aureus den Darm besiedeln, wird tatsächlich die Ursache des Entzündungsprozesses erwiesen, die Mittel der Wahl zur Behandlung von Infektionen sind Werkzeuge, die die Immunkraft des Körpers zu verbessern:

  • Staphylokokken-Bakteriophagen;
  • Immunglobulin-Antistaphylococcus;
  • Instrumentierung;
  • Alkohollösung von Chlorophyllip (verboten für Kinder unter 12 Jahren).

Antibiotika für die bakterielle Abgabe in einigen Fällen, auch ernennen, aber die Entscheidung, sie zu verwenden, fällt auf die Schultern des Arztes.

Staphylokokken-Infektion der Haut: Wie behandelt man?

loading...

Staphylokokken-Hautinfektionen - zahlreiche Furunkulose, Carbunculosis, Follikulitis, Impetigo und andere Krankheiten - können eine Menge Leiden verursachen. Mit einem verallgemeinerten, umfangreichen Prozess sind Antibiotika unverzichtbar. Viel häufiger jedoch verläuft die Krankheit lokal, und die Hautausschläge sind hauptsächlich in einem Bereich konzentriert. Dann basiert die Therapie auf der Verwendung von lokalen antibakteriellen Medikamenten - Salben (Bactroban, Altargo). Als Zusatz zur Behandlung von Staphylococcus aureus werden manchmal immunstimulierende Medikamente verabreicht: Staphylokokken-Anatoxin, Staphylokokken-Impfstoff (sehr selten) oder Staphylokokken-Bakteriophage.

Die Einführung von Impfstoffen, Seren, Anatoxinen ist in der Hausmedizin weit verbreitet. Westliche Ärzte behandeln diese Medikamente jedoch zurückhaltender und ernennen sie viel seltener.

Träger im Nasopharynx

loading...

Auch die Beförderung von Staphylococcus aureus im Nasopharynx ohne klinische Zeichen der Krankheit ist keine Entschuldigung für die Behandlung. Wie beim Darmträger kann die Kolonisierung von Bakterien in der Nasenschleimhaut, den Kieferhöhlen oder dem Rachen ziemlich harmlos sein. Mit dem bestätigten kausalen Zusammenhang zwischen den nachgewiesenen goldenen Staphylokokken und den Krankheitssymptomen ist eine Behandlung jedoch weiterhin notwendig. Daran erinnern, dass Staphylococcus aureus einer der häufigsten Krankheitserreger der Sinusitis ist. Es kann durchaus die Ursache für eine chronische Entzündung der Kieferhöhle sein, die schwer zu behandeln ist.

Und das Erste, was ich hervorheben möchte, ist, dass Antibiotika in diesem Fall am wenigsten benötigt werden. Aber Immunstimulanzien passen so gut wie möglich. Die idealen Arzneimittelträger in aureus in Nasenhöhle sind lokale bakterielle Lysaten - Imudon und IRS 19, wobei in Imudon Trägern im Hals verabreicht und IRS 19 - in der Nasenhöhle. Zusätzlich Detektion in der Nasenschleimhaut von S. aureus verursacht eine Nasensalbe Bactroban Ausüben eine ausgeprägte antibakterielle Wirkung zuzuordnen.

Antibiotika zur Behandlung von Staphylokokkeninfektionen

loading...

Bei schweren Staphylokokkeninfektionen ist die Verabreichung von parenteralen (injizierbaren) Antibiotika erforderlich, von denen bevorzugt ist:

  • geschützte Penicilline (Nafcillin, Ampicillin + Sulbactam);
  • Cephalosporine der ersten oder zweiten Generation (Cefalexin, Cefuroxim, Cefazolin) in Kombination mit Clindamycin.

Für resistente MRSA-Stämme ist Vancomycin reserviert, und es wird verschrieben, wenn die Infektion ein lebenslanges Risiko darstellt.

Unter den Antibiotika für die orale (interne) Verwendung werden am häufigsten verwendet:

Cephalexin. Handelsnamen - Ospexin, erhältlich in Form von Tabletten, Kapseln und Pulver zur Herstellung einer Suspension (Herstellung Biochemi, Österreich); Russisches analoges Ökozephron der Firma AVVF-RUS (Kapseln);

Cefuroxim - ein Cephalosporin-Antibiotikum der zweiten Generation mit einem breiten Wirkungsspektrum. In Form von Tabletten ist unter dem Handelsnamen Zinnat (Hersteller von Glaxo, UK) erhältlich;

Amoxicillin mit Clavulansäure - Penicillin-geschütztes Breitbandantibiotikum. Das Medikament kann unter den Handelsnamen Amoxiclav (Slowenien), Augmentin (Glaxo, UK), Flemoksin soljutab (dispergierbare Tabletten niederländische Produktionsfirma Astellas) erworben werden;

Clindamycin - Antibiotikum-Lincosamid. Am häufigsten für Hautinfektionen vorgeschrieben. Ein sehr hochwertiges Clindamycin zur oralen Verabreichung wird von der berühmten Firma Pfizer namens Dalacin hergestellt;

Weiterhin antibakterielle Mittel, für die Behandlung von Staphylococcus aureus verwendet und bieten bekannte integrierte Sulfanilamid Formulierung, umfassend Trimethoprim und Sulfamethoxazol (Cotrimoxazol). Überraschenderweise trotz des schnellen Wachstums von arzneimittelresistenten Stämmen, Cotrimoxazol Präparate noch ausreichend wirksam bei Staphylokokken-Infektionen. Sie werden bei Lungenentzündungen, Haut- und Weichteilerkrankungen, Infektionen der oberen Atemwege und Nasopharynx eingesetzt. Darüber hinaus wird Cotrimoxazol für Darminfektionen im Zusammenhang mit Staphylokokken vorgeschrieben. Zu den bekanntesten Analoga des kombinierten Sulfonamids gehören:

  • Bactrim von der Schweizer Firma Hoffman La Roche produziert;
  • unverändert Biseptol, Polen;
  • häusliches Co-Trimoxazol;
  • Indischer Oriprim und andere.

Lokale Antibiotika zur Behandlung von Staphylococcus aureus

loading...

Bei Infektionen der Haut und Weichteile werden Antibiotika in Form von Salben und Cremes verwendet. Die Auswahl lokaler antibakterieller Mittel, die für die Behandlung von Staphylokokkeninfektionen verschrieben werden, ist nicht sehr groß. Die Medikamente der Wahl sind in der Regel Mittel auf der Basis von zwei Wirkstoffen - Mupirocin und Retapamulin.

Mupirocin

Mupirocin ist ein natürliches Antibiotikum, das als Folge der Fermentation des Bakteriums Pseudomonas fluorescens entsteht. Es blockiert vollständig die Synthese von Proteinen in der Zelle von Staphylococcus aureus und hilft ihm, schnell und schmerzlos diese Welt zu verlassen.

Mupirocin ist nicht nur für Staphylococcus aureus wirksam. Andere Arten von Staphylokokken, Streptokokken, hämophilen und intestinalen Bazillen sind ebenfalls empfindlich. Mupirocin ist ein Teil von:

  • Bactroban, Produzent von Glaxo, UK. Bactroban ist als externe und nasale Salbe erhältlich. Letzteres ist für die Kolonisierung von Staphylococcus in der Nasenhöhle vorgeschrieben;
  • Außensalbe Bonderm, hergestellt von Belupo, Kroatien;
  • Salben für topische und topische Anwendung Supirocin, Hersteller von Glenmark, Indien.

Retapamulin

Das innovative Antibiotikum, das von dem berühmten britischen Unternehmen Glaxo synthetisiert wurde, erschien zuletzt in den Apothekenregalen mit dem Namen Altargo. Das Medikament zeigte eine hohe Wirksamkeit bei bakteriellen Infektionen der Haut und der Weichteile, einschließlich Staphylokokken-Herkunft (Impetigo, Furunculosis, etc.). Altargo ist für Kinder ab 9 Monaten zugelassen und wird deshalb zur Behandlung von Staphylococcus aureus und Säuglingen verschrieben.

Lysate von Bakterien und Staphylococcus aureus

loading...

Präparate, die Bakterienlysate enthalten, sind hochwirksame Mittel, die die lokale und allgemeine Immunität erhöhen. Sie enthalten inaktivierte Bakterien, die meistens Atemwegsinfektionen verursachen. Drogen von bakteriellen Lysaten sind Impfstoffen sehr ähnlich, mit einem Hauptunterschied - sie werden oral oder sogar lokal verabreicht.

Lysate von Bakterien für den internen Gebrauch

Auf dem Inlandsmarkt sind zwei Produkte dieser Gruppe mit identischen Zusammensetzungen und Dosierungen registriert: das Slowakische Bronchomunal (Produzent von Lek) und Broncho-Vax aus der Schweiz. Beide Medikamente stimulieren die Immunität und erhöhen die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen Infektionen, einschließlich Staphylococcus aureus. Broncho-Munal und Broncho-Vax werden sowohl zur Vorbeugung von Infektionen als auch zur Behandlung von Infektionskrankheiten der Atemwege und des Nasopharynx verschrieben.

Lysate von Bakterien zur topischen Anwendung

Zwei weitere Lysate enthaltende Präparate werden lokal verwendet - IRS 19 und Imudon.

IRS 19 enthält eine Mischung aus verschiedenen Arten von Streptokokken und hämophilen Stäbchen. Es ist für die intranasale Anwendung entworfen und für die Behandlung und Vorbeugung von Infektionen der oberen Atemwege (Bronchitis, Tracheitis) und Nasopharynx (Rhinitis, Sinusitis, einschließlich Sinusitis (Formulierungen im Sinus), Laryngitis, Pharyngitis und andere) vorgeschrieben. 19 ICR bevorzugte Träger für die Behandlung von S. aureus in der Nasenhöhle bei Erwachsenen und Kindern mit Alter von 3 Monaten.

Anwendungspunkt Imudona - Oropharynx. Tabletten zur Resorption in der Mundhöhle enthalten eine Mischung von Krankheitserregern, die am häufigsten Infektionen des Rachens und der Mundhöhle verursachen.

Imudon angezeigt für die Behandlung und Vorbeugung von Munderkrankungen (Stomatitis, Gingivitis, Zahnfleischerkrankung) und Oropharynx (Pharyngitis, Tonsillitis).

Immunglobuline

Wenn Staphylokokken-Infektion auch verwendet wird:

  • Staphylokokken-Immunglobulin, bestehend aus Antikörpern, die Aktivität gegen Staphylokokken-Endotoxin haben;
  • Komplexe Immunglobulinpräparation (CIP), die den Antikörperspiegel gegen Bakterien erhöht und die Immunantwort verbessert.

Staphylococcus aureus Infektionstherapie ist oft ein langer und komplexer Prozess. Es ist nicht notwendig zu hoffen, dass die Heilmittel oder Heilkräuter der Menschen Ihnen helfen, sich von Staphylococcus aureus zu erholen. Die Erfahrung zeigt, dass mit einem so gerissenen und lebensfähigen Bakterium nur die offizielle Medizin zurechtkommt. Finden Sie einfach den Arzt, dem Sie vertrauen und befolgen Sie seine Anweisungen, und der Erfolg wird zu Ihnen kommen.

Teilen Sie mit anderen.

Gute Artikel in der Fortsetzung:

Danke, mir hat dein Material über den goldenen Staf-ka gefallen. Ich teile Ihre Meinung zu allen Fragen, die S.aureus betreffen.

Vielen Dank, sehr verständlich ist alles gemalt, aber nichtsdestoweniger kann ich die adäquate Behandlung auf der Behandlung stafil.v ein Ohr und Augen nicht ernennen oder vorschlagen: '(

Staphylococcus aureus ist ein schreckliches Byaka, das sehr stark an den Körper anhaften kann. Die erste Sache, die es wirklich herausbringen kann, ist seine eigene Körperimmunität, aber es staphylococcus selbst und erodiert diese Immunität. Deshalb müssen Sie nach Nebenanlagen suchen, aber verlassen Sie sich nicht vollständig darauf, ich wiederhole, das erste sind Ihre eigenen Abwehrkräfte.

Ja, Sie haben Recht. Das ist genau der Punkt. Wie ein Teufelskreis.

Aus Gefängnissen kommt eine Menge goldener Staf-Ka heraus. Selbst wurde infiziert.

Vielen Dank! Sehr klar gegebene Information! Erlösung für meinen Fall, wenn du nicht zum Arzt kommst, und die Drogen, über die du schreibst, sind mir sehr vertraut.

Danke für die gutherzige Rede, den Autor des Unsichtbaren! )

Im Kampf gegen die Krankheit gibt es kein artikuliertes Hindernis - das liegt nicht an Viren, sondern an der Unwilligkeit einer überwältigenden Anzahl von Ärzten, Ärzte zu sein. Entschuldigung. Wie kann ich hier behandelt werden? Willy oder nicht, aber Episoden, wenn wir, die auf dem medizinischen Gebiet der Patienten Analphabeten sind, viel zu fahren scheinen. Beispiele für Masse, ich gebe nicht einmal Hinweise. Dieses Problem wird vielleicht komplizierter sein als die Bekämpfung der tödlichen Toxine von Staphylococcus Bessmertny.

Und da sich herausstellt, dass das Ertrinken der ertrinkenden Arbeit des Ertrinkens selbst notwendig ist, muss man überlegen, was möglich ist - Großmütter mit ihren Kräutern. Sie sind jedoch nicht von Grund auf entstanden. Immerhin auch Erfahrung! (Sohn von schwierigen Fehlern!)

Hier ist ein Bericht über die wissenschaftliche Untersuchung der Wirkung bestimmter Pflanzen auf den Bakteriocarrier-Status von Staphylococcus aureus.

6 Jahre sind behandelt, kann nicht geheilt werden. Passen Sie auf sich auf. Ich werde einen solchen Feind nicht wünschen.

Nicht alles ist so schlecht. Haben an mir (Nase) am Kind von 14 Jahren (eine Nase, ein zev)

Versuchen Sie das OTOFAG-Gel in seiner Zusammensetzung enthält 32 Bakteriophagen. Sie sagen, es behandelt sogar chronische Manifestationen.

Öl Chlorfilipta graben in der Nase, schmieren den Hals, haben die gleiche

Tabletten zur Resorption.

Mach dir keine Sorgen, wir leiden auch seit 2 Jahren an meinem Sohn. Antibiotika trinken für 10 Tage, aber diese Erleichterung ist vorübergehend und wie ich verstanden habe, verschlimmert es nur die Situation. Lesen Sie die Arbeit von Makarov Infektionskrankheit auf die Behandlung von Staphylokokken Anatoxin gute Bewertungen. Wenn Sie Fragen haben, schreiben Sie bitte, um zu helfen.

Die Brust Tochter wurde mit Antibiotika von Staphylococcus aureus behandelt. Nach 2 Wochen ist alles wieder da. Verschiedene Ärzte. Verschiedene Antibiotika. Nach 9 Monaten wurde das MIRACLE gefunden. Es war ein Bakteriophage Staphylococcus. 5 Tage wurden auf einen Teelöffel gegeben. Und alle. Es gibt keins.

Galina, können Sie herausfinden, wie Sie den Bakteriophagen Staphylococcus aureus genommen haben?

Guten Tag. Schreib wie sie behandelt wurden! !! Bitte! von goldenem Staphylococcus.

Hallo, und wie hast du es geheilt? Bitte sag es mir bitte

Wunderbares, zugängliches Material: alles in den Regalen, strukturiert. Im Allgemeinen, vielen Dank an den Autor! Freut mich, dass Sie sofort getroffen haben. Als nächstes werde ich nicht einmal nach etwas suchen - alles ist sehr klar! Danke nochmal, sehr geholfen!

Ich wusste nicht, dass mein Staphylococcus nicht gezwungen war, eine Analyse auf der medizinischen Tafel zu machen. sagte zu behandeln, wenn sie es herausgefunden haben, und dann sich selbst zu behandeln, zu denken, und meine Mutter hat ein biomedizinisches Gerät. sie etwas, dass ponazhimala, ich habe nicht einmal was verstanden, nur auf meinen Hals. ging 2 Tage durch, um erneut zu analysieren und es ist negativ. Wie so? Ich verstehe es nicht, aber das Ergebnis hat mich überrascht.

Das Material ist gut. Bei mir eine Frage: pereodicheski vylazjut furuncles, lokale Stellen und so weiter. Täglicher Temperaturanstieg am Abend - 37,2-37,4, ständige Schwäche, Lethargie und so weiter für 2-3 Jahre. Im Sommer und Herbst gab es Probleme mit der Kehle, es war gruselig. Ging zu LORu hat Analysen übergeben, die erhöhte oder erhöhte Aufrechterhaltung oder Inhalte eines Staphylokokken gefunden. Sie sagten, dass es nur um ihn ging. Sie verordneten Broncho-Vaks für 6 Monate zu trinken, um ihre Immunität zu erhöhen. 3 Monate bestanden, bis die Wirkung gleich ist, die einzige Kehle ging. Ich selbst war nie besonders krank, ich konnte keine Infektionen ertragen, einen aktiven Lebensstil, Sport, ein Bad, als alles begann, ich habe eine vollständige Untersuchung gemacht, habe nichts gefunden. Geht es um Staphylococcus oder was ist als nächstes zu tun?

Versammle dich mit dem Geist und warte. In den USA wird ein Impfstoff gegen Staphylococcus entwickelt, und jetzt ist es in der zweiten Testphase:

Verwenden Sie den Online-Übersetzer. Es muss wirklich ein effektiver Gizmo sein. Aber es ist nicht klar, wann die Tests enden werden, und noch mehr, wenn der Impfstoff in Russland ist. Ich freue mich auf große Probleme mit Nase und Rachen wegen Staphylokokken.

Ich schrieb einen Pfiffer an das Unternehmen über das Datum der Produktion und Veröffentlichung und wartete auf eine Antwort.

Es ist ein Impfstoff. Keine Heilung. Fördert die Entwicklung von Antikörpern, die eine echte Infektion bekämpfen können. Wenn Sie bereits infiziert sind, wird der Impfstoff nicht helfen

Schwefel. Monat der Bälle zu trinken.

Als meine Temperatur am Abend stieg 37'1-37'2, wurde ich zum Endokrinologen geschickt, ich fühlte die Schilddrüse (es war schmerzhaft) es stellte sich heraus, dass der Grund dafür war. Haben ernannt oder haben die entzündungshemmende Behandlung (gezüchtet, metronidasol mit nistatinom bezeichnet), temp-ra ist gegangen. Brauchen Sie die Diagnostik schtschitowidki. Fragen Sie den Therapeuten

Ich habe natürlich Angst, mich zu freuen, aber nach acht Monaten des Kampfes zog er sich zurück. Ich war sehr entkräftet. Einige Ärzte sagten, dass es nicht notwendig ist, es zu behandeln, aber es klingt absurd in Gegenwart von Eiter in den Mandeln und einer konstanten Temperatur. Ärzte müssen sich zur Behandlung zwingen. Also, ich schreibe meine Geschichte. Ich wurde krank, nach 7 Tagen verbesserte sich der Zustand nicht. Ich ging zum Therapeuten und mir wurde ein antibiotisches Amoxicar verschrieben, naja, ein Standardset von Sprays und Bonbons. Die Behandlung hat mir nicht geholfen. Ich ging nach Lor, dieser alte Stumpf sagte mir, ich müsse wie UFO sein und einen Pharyngosept saugen. Also ging ich in anderthalb Monaten im Kreis herum. Dann las ich das Internet und ging trotzdem einen Abstrich aus meinem Hals und raus, Goldstab in 6 Grad. Wiederum zu Laura sagte er, dass er nicht behandelt werden sollte. Aber ich kaufte Chlorophyll, Alkohol und Öl in der Apotheke. Ich spülte sie aus, ich schmierte mir den Hals mit Öl. Es half, aber in Tonsillen sammelte sich alles Eiter genau an. Einen Monat lang spülte ich alles mögliche mit Miramistin und Kräutern mit Salbei, Johanniskraut, Eichenrinde. Soda mit Jod, Furatsilinom, Furasolom usw. Alles blieb genau. Ich ging zurück zum Therapeuten. Sie verschrieb Ciprofloxacin und Bakteriophagen. Ich habe es getrunken. Der Effekt war für eine Woche. Ich ging wieder zum Lastwagen, Ufo und Uvch, spüle mit Propolis und Pharyngosept. Ich ging in die Apotheke und kaufte Argento Spray, ich kann nicht sagen, dass es super ist, aber der Effekt war wenig. Dann kam ich zum Immunologen, der Clarithromycin und Doxycyclin und einen Bakteriophagen plus Lycopid verordnete. Trank den Effekt nochmal für eine Woche. Einen Monat später, wiederholt Lycopin, wurde es ein bisschen besser. Im Dezember ging ich in ein Sanatorium. Da war wieder meine Kehle krank. Ich musste Azithromycin trinken, spülte das Furasol ab. Auch ich habe eine Vorbereitung akzeptiert, die zu mir ernannt oder ernannt hat. Das ist das Respiibron. Es basiert auf Lysaten. Und es scheint mir, dass er mir geholfen hat. Aber einen Monat später beschloss ich, das Ergebnis mit dem zweiten Gang zu fixieren. Nach dem Kurs wurde meine Kehle wieder krank. Aber irgendwie ist es anders. Ich ging zu einem Abstrich und ich habe nichts. Aber da war ein leichtes Fieber und schon in der zweiten Woche schmerzt der Hals. Die Analyse zeigt, dass das Virus wie die Lymphozyten erhöht sind, die weißen Blutkörperchen normal sind, so ist die Norm. Aber was für ein Virus. Ein Arzt im Internet schrieb, dass das Personal einfach nicht so lebt, er braucht einen Virus daneben oder etwas anderes. Jetzt muss ich nach einem Virus suchen, ich vermute das Virus epst barra. Wir werden sehen. Der Krieg geht weiter. Wie viel Literatur habe ich gewühlt. Beide in Englisch und Russisch. Ich habe alles hauptsächlich selbst gelernt, also hoffe ich auf den Arzt, aber mach dir keine Sorgen. Für mich ist es meist wild, wenn Ärzte nichts von guten Vorbereitungen gehört haben und es ihnen sagen müssen.

Cool. Schreiben Sie weiter Ihre Beobachtungen, ich bin sicher, dass es für viele nützlich sein wird

Victoria Hallo! Ich möchte mit dir am Telefon sprechen. 8-914-609-74-14 das ist meine Nummer, haute auf seine Nummer, ich rufe dich zurück, wenn es dir nichts ausmacht. Ich habe Fragen an Sie, aber ich möchte keine Werbung. Mit freundlichen Grüßen, Natalia.

Ich teile ihre Erfahrungen, in der Milch gefunden, wenn ihr Baby aus dem Rennen zu Hause, eine schreckliche dysbiosis ein Kind war, so Antibiotika ist nicht ernannt, gefüttert, schließlich ernannt chlorophyllin, eine nutzlose Nummer, am Ende nach einem Monat auf der künstlichen Ernährung, mit 3 Monaten des Kindes alles funktioniert, dann gab ihm selbst Bakteriophagen zu schneiden. Das ist alles. Als nächstes wird das Kind krank war Roto-Virusinfektion in dem Garten, trank Enterofuril geholfen (weiß, wer nicht mit Staphylokokken-ke Darm hilft), nach jeder bifobakterii. Pneumonie (anhaltender Husten und Hals, wie zuvor geschrieben) weiterhin krank selbst kann nichts erholen, erklären zu einem geschwächten Immunsystem reagierte Staphylokokken-Behandlung Augmentin 10 Tage., Broncho-moon 5 Tage miramistin Kehle, mukaltin dann mit askorbinku Behandlung dauerte einen Monat, perfekt ausgehärtet. Erklären Sie ihre eigene Erfahrung, diese byaka Stöcke überall in unserem gesamten Leben, habe ich jetzt die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen, geht das Kind in den Kindergarten / Schule / Klinik, erneut eingeben nichts zu tun haben. Weitere Behandlung der üblichen 10 Tage Antibiotika, was das betrifft Komplikation, in anderen Fällen, 5-7 Tage, nicht mehr, sie sind in dem Artikel beschrieben wird, dann, nach einer antibiotischen Behandlung lift Immunität, trinken bifobakterii, Vitaminka C oder Vitamin B-Komplex kann trinken Broncho-moon (wenn krank Husten, Halsschmerzen) Imudon (Hals), ICR-19 (für die Prävention Nase und des Rachens während der Krankheit). Bei Erkrankungen der Haut (Pickel, Furunkel, etc.) - bessere Biseptol, aber auch andere Antibiotika auch geeignet für den oben genannten sind, und 7-10 Tage, Mupirocin Salbe oder Bactroban Salbe (Salbe oder Galavit) Abstrich, Furunkel besser in den Griff Zelenko dringend heben Immunität Bakteriophagen (Atsipol perfekt, aber man kann natürlich trinken) plus Vitamin B-Komplex, wenn kocht besser trinken jene nach der Operation verordnet, sie sind teuer, aber effektiv. Noch klären wollten, können Sie einen Test bekommen, und es wird ein positives Ergebnis, behandeln, nach einiger Zeit der Ort sein, über die Analyse negativ ist, geht ein oder zwei Jahre wieder positiv sein kann. Aber der Schlüssel Sie es einfach wieder gebracht, er ist da, wo er leben kann.

Wir haben eine andere Geschichte mit dieser Infektion. Das Kind brachte einen goldenen Staphylokokken aus dem Garten, als sie ein Jahr später zufällig herausfanden. Und es begann mit einer Erkältung, einem Kinderärztin, die wegen Werbung für Medikamente gegen eine beidseitige Lungenentzündung behandelt wurde - das Ergebnis war ein dringender Krankenhausaufenthalt, der sofort behandelt wurde, es gab Trockenheit im Hals und Husten. Wie sehr habe ich sie auf Lora- und Loram-Homöopathen getrieben! Kinderärzte! Sie fragten wahrscheinlich die ganze Apotheke, sie arbeiteten ausschließlich für Medikamente, und kein Arzt sagte mir, die Abstriche zu übergeben! Die Frau in der Schlange hörte einen kleinen Husten und diagnostizierte sofort einen Staphylococcus aureus. Wie sich herausstellte, ist sie Kinderärztin mit großer Erfahrung. Trinkte Sumomed und alle bestanden. True, drei Jahre nach einer langen Erkältung, kehrte er wieder, und summiert und Bactria und spülen mit Chlorophyllit nicht helfen, und Ihr Artikel ist sehr willkommen. Wir werden Bakteriophagen für einen Anfang behandeln. Ein weiteres Unglück, das Kind ist anfällig für Nahrungsmittelallergien und isst kein Gemüse für eine Strecke.

Ich erfuhr von dem Fall einer vollständigen Heilung für Staphylococcus, in der selbst Bakteriophagen nicht geholfen haben! lechattravy.ru/otzyvy/494. ka-v-kischetschnike

Warum sind diese Optionen nicht in dem Artikel enthalten? Und wenn sie nicht nach Wissenschaftlern arbeiten, müssen Sie wahrscheinlich schreiben: Das und das gilt nicht - es ist nutzlos!

"Hallo! Ich bin 53 Jahre alt. Die letzten 2 Jahre litt er unter dem Goldenen Stab. Ich werde meine Leiden mit dem Nasopharynx beschreiben und selbst Schlüsse ziehen. Um Vasokonstriktor wurde so verwendet, dass in einer halben Stunde tropfte. In der Nacht Sie nicht wollen, zu leben, zu wenig Schlaf, Reizbarkeit, könnten die Menschen nicht kommunizieren normalerweise (shy Snuffles). Versuchte alle Tropfen und Bakteriophagen. Leute, wir sind dumme Dummköpfe. Dieser Vorwurf an Ärzte (Halbgebildete). Bakteriophagen verwendet 6 mal, erdrosselt, und ein paar Wochen wieder, Aureus. Salzige Gewässer des Atlantiks, IRS und anderer teurer Müll. Plus Antibiotika in Tabletten und Injektionen. Nichts hilft. Dann drehte seine Frau auf das bakteriologische Labor von infektiösem Krankenhaus, haben die Mädchen eine Schachtel Pralinen und Tee gekauft. Die gaben schlaue Stöcke in die Reagenzgläser, ich rieb sie in die Nase, unterschrieb und kehrte zurück. Zwei Tage später bestimmten die Mädchen nach dem Pflanzen Staphylokokken- und Stammzellen, d. H. Empfindlichkeit gegenüber einer bestimmten Gruppe von Antibiotika. Departmen Krankenhaus gab Empfehlung: kaufen Antibiotikum „Cefotaxim“ er butylkov zur Injektion, mit abgekochtem Wasser verdünnt und einmal täglich mit einer Spritze in die Nase polbutylka Nase turundy Stecker aus Watte abtropfen und 20 Minuten lang halten prokapat butylki 4, dann wieder zu den Mädchen, starb ein Abstrich aus dem Nasen-Rachenraum, goldenen Staph führt, aber Staph epidermidis gefunden. Sein Kopf. empfohlen, die Woche mit Erythromycin (Salbe für die Augen) zu salben. Und er ist auch gestorben. Später haben sie noch 3 Mal einen Abstrich gemacht und es gibt keinen Staph. Weder das noch das. Mit Beginn der Instillation des Antibiotikums hörten alle Arten von Tropfen und anderem teuren Abfall auf zu tropfen. Leute, ich habe schon ein Jahr in meiner Jugend klar geatmet. Wenn eine kleine Nase zasoplivit, dann werde ich es von innen mit Erythromycin schmieren und das ist es. Ich weiß nicht, wie ich meinen Rettern, besonders dem Medizinveteranen, danken soll. Trennung. Schöne Frauen, ich werde immer seine Frau Süßigkeiten haben, senden und Tee, ist ein kleiner Bruchteil von dem, was Sie für meine Heilung verdienen. Für einen Penny wurde ich eine gesunde Person. Ich füge hinzu, dass die Hauptsache ist, diese Antibiotika-Belastung zu entfernen, die sie töten wird, d.h. normale Arbeit des Baklaboratoriums. Im Ofen teure Medikamente und Antibiotika drinnen, sowie teure Bakteriophagen. Vielleicht lesen Sie meinen Brief Ärzte, nicht durch meine Unhöflichkeit beleidigt sein, aber es war eine Schande vpulit so viel Geld in den empfohlenen Medikamente und nicht gut zu bekommen. Und dann die alte, fast schon Großvater Methode und ich lebe wieder volles Leben. Wem es interessant ist, schreiben Sie auf Post, ich werde froh sein, Rat oder Rat zu helfen, wo und zu sich anzusprechen. Ich versuche so viel wie möglich in den Foren meiner Erfahrung zu schreiben. Kein Wunder, aber großartig. "

Schrieb vor zwei Jahren. Jetzt 55, Nase in perfekter Ordnung. Es gibt keine Angestellten aus diesen alten Zeiten. Mit den Symptomen einer Erkältung salbe ich mit "Erythromycin" an der Innenseite der Nase und nach einem halben Tag bin ich wieder gesund. Kein Schniefen, die Nase atmet wie eine Pfeife.

Staphylokokken-Infektion: Ursachen, Anzeichen, Diagnose, wie zu behandeln

Staphylokokken-Infektion - ein komplexer Krankheitsgeschehen Interaktion aureus und menschlicher Organismus mit einer breiten Palette von Displays - von einem asymptomatischen Trägerzustand bis schwerer Toxizität und Entwicklung von Entzündungsherde.

Aufgrund seiner hohen Resistenz gegen Antibiotika Mikrobe, besetzen Staphylokokken Krankheitsätiologie eine führende Stelle unter allen Pyo-entzündlichen Erkrankungen.

Staphylococcus verursacht folgende Krankheiten:

Ätiologie

Die Ursache der Erkrankung sind Staphylokokken, bei denen es sich um grampositive Kokken handelt, die zur Familie der Micrococcaceae gehören. Diese Bakterien haben eine regelmäßige Kugelform und sind unbeweglich. Staphylococcus im Abstrich befindet sich in Form von Trauben oder Trauben.

Zu Staphylokokken, die bei Menschen Pathologien verursachen, gibt es nur drei Arten:

  1. S. aureus - der schädlichste,
  2. S. epidermidis - weniger gefährlich, aber auch pathogen,
  3. S. saprophyticus ist praktisch harmlos, kann aber Krankheiten verursachen.

Dies sind bedingt pathogene Bakterien, die permanente Bewohner des menschlichen Körpers sind, ohne irgendwelche Beschwerden zu verursachen.

Unter dem Einfluss ungünstiger äußerer oder innerer Faktoren nimmt die Anzahl der Mikroben stark zu, sie beginnen Pathogenitätsfaktoren zu entwickeln, die zur Entwicklung einer Staphylokokkeninfektion führen.

Staphylococcus aureus ist der Hauptvertreter dieser Gruppe und verursacht schwere Erkrankungen beim Menschen. Es koaguliert Blutplasma, hat ausgeprägte Lecithotylase-Aktivität, fermentiert anaerobes Mannitol, synthetisiert Creme- oder Gelbpigment.

  • Staphylokokken sind fakultative Anaerobier, die in Gegenwart von Sauerstoff und ohne sie leben und sich vermehren können. Sie erhalten Energie durch oxidierende und fermentierende Wege.
  • Bakterien sind gegen Einfrieren, Erhitzen, Sonnenlicht und Exposition gegenüber bestimmten Chemikalien resistent. Staphylokokken-Enterotoxin wird durch längeres Kochen oder Aussetzen gegenüber Wasserstoffperoxid zerstört.
  • Die Resistenz von Mikroben gegenüber antibakteriellen Arzneimitteln ist ein Problem der modernen Medizin. In den Behandlungs- und Prophylaxeeinrichtungen werden ständig neue multiresistente Stämme gebildet. Methicillin-resistente Staphylokokken sind epidemiologisch sehr wichtig.

Pathogenitätsfaktoren:

  1. Enzyme - Hyaluronidase, Fibrinolysin, Lecithovitellase;
  2. Toxine - Hämolysine, Leukocidin, Enterotoxine, Exfoliate.

Enzyme bauen Fette und Eiweiße ab, zerstören das Körpergewebe, versorgen Staphylokokken mit Nährstoffen und sorgen dafür, dass sie sich tief in den Körper hineinbewegen. Enzyme schützen Bakterien vor den Auswirkungen von Immunmechanismen und tragen zu deren Erhaltung bei.

  • Fibrinolysin fördert das Eindringen von Mikroben ins Blut und die Entwicklung von Sepsis - die Infektion von Blut.
  • Hemolysine unterdrücken die Aktivität von immunkompetenten Zellen und helfen, Staphylokokken in Entzündungsherden lange Zeit zu überleben. Aufgrund dieser Faktoren wird die Infektion bei Kindern und älteren Menschen verallgemeinert.
  • Exfoliatin schädigt Hautzellen.
  • Leukocidin zerstört Leukozyten - weiße Blutkörperchen.
  • Enterotoxin - ein starkes Gift, das von Staphylokokken erzeugt wird und eine Lebensmittelvergiftung verursacht.

Epidemiologie

Infektionsquellen sind kranke und bakterielle Träger. Mikroben dringen in den menschlichen Körper durch Abschürfungen und Kratzer auf der Haut, sowie die Schleimhäute des Atmungssystems, des Urogenitaltraktes und des Verdauungssystems ein.

Die wichtigsten Übertragungswege des Erregers:

  1. Tropf,
  2. Staub in der Luft,
  3. Kontakt-Haushalt,
  4. Nahrhaft.

Der Lufttröpfchenweg überwiegt unter allen anderen. Dies liegt an der konstanten Freisetzung von Staphylokokken in die Luft und deren Langzeitkonservierung in Form eines Aerosols.

Staphylococcus wird durch die Hände von Personal, Instrumenten, medizinischen Geräten und Pflegeartikeln über den Kontakt- und Haushaltsweg übertragen.

In der Entbindungsklinik werden Neugeborene mit Staphylokokken durch Lösungen zum Trinken, Muttermilch und Säuglingsnahrung infiziert. Intrahospital Staphylokokken-Infektion ist eine große Gefahr für Neugeborene.

Faktoren, die zur Entwicklung der Infektion beitragen:

  • Geschwächte Immunität,
  • Langzeitanwendung von Antibiotika, Hormonen oder Immunsuppressiva,
  • Endokrine Pathologie,
  • Virusinfektionen,
  • Exazerbation chronischer Krankheiten,
  • Langzeit-Chemotherapie oder Röntgentherapie,
  • Auswirkungen von schädlichen Umweltfaktoren.

Eine Staphylokokkeninfektion hat gewöhnlich eine sporadische Natur, kann aber auch in Form von kleinen Fackeln auftreten. Staphylokokken-Nahrungsmittelvergiftung ist eine Gruppenkrankheit, die auftritt, wenn mit Bakterien kontaminierte Nahrungsmittel konsumiert werden.

Pathogenese

Mikroben gelangen durch die Haut, Schleimhäute des Mundes, Atmungsorgane, Verdauung, Augen in den menschlichen Körper. An der Stelle der Einführung von Staphylokokken entwickelt sich eine eitrig-nekrotische Entzündung. Die weitere Entwicklung des Prozesses kann in zwei Szenarien erfolgen:

  1. Eine speziel- le spezifische Immunität erlaubt keine Krankheitsentwicklung und trägt zur schnellen Beseitigung des Ausbruchs bei.
  2. Geschwächte Immunität kann Infektionen nicht bekämpfen. Der Erreger und Toxine gelangen in den Blutkreislauf, Bakteriämie und Intoxikation entwickeln sich. Wenn der Prozess verallgemeinert wird, beeinflusst Staphylococcus die inneren Organe mit der Entwicklung von Septikämie und Sepsis.

Unspezifische Veränderungen, die eine Folge von gestörten Stoffwechselvorgängen im Körper und der Ansammlung von mikrobiellen Abbauprodukten sind, tragen zur Entwicklung eines infektiös-toxischen Schocks bei.

Staphylokokken Toxine dringen aus der Quelle der Entzündung in das Blut ein, was sich durch Intoxikation manifestiert - Erbrechen, Fieber, Appetitlosigkeit. Erythrogenes Toxin verursacht Scharlachsyndrom.

Das Ergebnis des Zerfalls mikrobieller Zellen ist die allergische Reaktion des Organismus auf fremde Proteine. Dies äußert sich in Fieber, Lymphadenitis, allergischem Hautausschlag und einer Reihe von Komplikationen - Entzündung der Nieren, Gelenke und andere.

Allergische Reaktion und toxische Komponente reduzieren die Immunität, Erhöhung der Gefäßpermeabilität, führen zur Entwicklung des septischen Prozesses, der mit der Bildung einer Anzahl von eitrigen Foci und der Bildung von Sepsis einhergeht.

Pathomorphologische Veränderungen

  • An Stellen der Einführung von Staphylokokken wird ein Fokus gebildet, der aus mikrobiellen Zellen, seröser oder hämorrhagischer Entladung, Leukozyteninfiltration besteht

um nekrotisch veränderte Gewebe.

  • Bei Infektion der Haut bilden sich Furunkel, Phlegmone, Karbunkel.
  • Bakterielle Läsion des Oropharynx führt zur Entwicklung von Angina oder Stomatitis. In den Lungen gibt es Anzeichen einer abszedierenden Pneumonie mit großen subpleural gelegenen Foci.
  • Staphylococcus im Darm bewirkt, dass das Geschwür, katarrhalischen oder nekrotischen Entzündung mit einer Schädigung des Epithels und den tieferen Schichten, Infiltration der Schleimhaut, Durchblutungsstörungen und der Bildung von Geschwüren.
  • Sepsis ist gekennzeichnet durch hämatogene Ausbreitung von Mikroben, deren Eindringen in innere Organe, Knochen, das zentrale Nervensystem mit der Entwicklung von metastatischen Entzündungsherden.
  • Symptomatologie

    Die klinischen Merkmale der Pathologie werden von der Stelle der Einführung des Bakteriums bestimmt, der Grad seiner Pathogenität und die Aktivität des menschlichen Immunsystems.

    • Wenn Läsionen der Haut, Staphylococcus entwickelt Pyodermie. Pathologie manifestiert sich durch Hautentzündungen an den Haarwurzeln oder Follikulitis - ein Abszess mit Haaren im zentralen Bereich. Durch nekrotischen Erkrankungen der Haut Staphylokokken sind Furunkel und Karbunkel, die eine akute Entzündung der Haarfollikel, Talgdrüse, die umgebende Haut und des subkutanen Fettgewebes darstellen. Eine besondere Gefahr für die menschliche Gesundheit besteht in der Lokalisierung von eitrig-entzündlichen Foci auf Gesicht und Kopf. Im ungünstigen Verlauf der Pathologie die Bildung von Abszessen im Gehirn oder die Entwicklung von eitriger Meningitis.
    • Eitriges Schmelzen von tief gelegenen Geweben wird als Abszess oder Phlegmone bezeichnet. Bei einem Abszess beschränkt sich die Entzündung auf eine Kapsel, die die Ausbreitung des Prozesses auf umliegendes Gewebe verhindert. Phlegmon - diffuse eitrige Entzündung des subkutanen Fettgewebes.
    • Die Pneumonie der Staphylokokken-Ätiologie ist eine ernste, aber seltene Pathologie. Manifestationen der Lungenentzündung - Intoxikation und Schmerzsyndrome, Verletzung der Atmung mit schwerer Kurzatmigkeit. Komplikationen der Pathologie sind Abszesse der Lunge und Pleuraempyem.
    • Eitrige Entzündung des durch das Eindringen von Keimen aus dem Blut von Infektionsstellen auf dem Gesicht entwickelt Staphylokokken verursacht Meningen, die Nase oder Nasennebenhöhlen. Die Patienten entwickeln ausgeprägte neurologische Symptome, Zeichen von Meningismus, Epiprazhniki, Bewusstsein ist gestört.
    • Osteomyelitis ist eine eitrige infektiöse und entzündliche Erkrankung, die Knochengewebe, Periost und Knochenmark betrifft. Im Knochen befindliche eitrige Herde brechen oft aus. Zeichen der Pathologie - Schmerzen, Schwellung der Gewebe, die Bildung von eitrigen Fisteln.
    • Staphylokokken betreffen oft große Gelenke mit der Entwicklung von eitriger Arthritis, die Schmerzen, Steifigkeit und Bewegungseinschränkung verursacht, Gelenkdeformation, die Entwicklung des Rausches.
    • Staphylokokken-Endokarditis ist eine infektiöse Entzündung des Bindegewebes des Herzens, das seine inneren Hohlräume und Klappen auskleidet. Die Symptome der Krankheit - Fieber, Schmerzen in Muskeln und Gelenken, Schüttelfrost, Schwitzen, blasse Haut, Auftreten von Hautausschlägen und kleinen dunkelroter Knötchen an den Handflächen und Fußsohlen. Bei Auskultation wird ein Geräusch im Herzen festgestellt. Die Endokarditis ist eine schwere Erkrankung, die zur Entwicklung von Herzinsuffizienz führt und durch eine hohe Mortalität gekennzeichnet ist.
    • Infektiös-toxischer Schock ist ein dringender Zustand, der durch die Exposition des menschlichen Körpers mit Bakterien und deren Toxinen verursacht wird. Es äußert sich durch schwere Intoxikation, Dyspepsie, Verwirrtheit, Anzeichen von Herz-Kreislauf- und Niereninsuffizienz, Kollaps.
    • Eine Lebensmitteltoxikose entwickelt sich infolge des Verzehrs von Lebensmitteln, die Staphylococcus-Toxine enthalten, und verläuft oft als akute Gastritis. Die Inkubation ist schnell - 1-2 Stunden, danach gibt es schwere Intoxikation und Verdauungsstörungen. Erbrechen führt oft zur Austrocknung des Körpers.

    Merkmale der Staphylokokken-Infektion bei Kindern

    Staphylokokken-Infektion bei Kindern tritt in Form von Epidemien, sporadisch, Gruppe, Familienkrankheiten. Epidemische Ausbrüche werden normalerweise in Geburtshäusern oder bei Neugeborenen registriert. Epidemien können Schulen, Kindergärten, Lager und andere organisierte Kindergruppen umfassen. Dies ist auf die Verwendung von Nahrung durch die Bevölkerung von kontaminierten Bakterien zurückzuführen. In der warmen Jahreszeit findet in der Regel eine Lebensmittelvergiftung statt.

    Neugeborene infizieren sich mit Staphylococcus durch einen Kontakt der Mutter oder des Krankenhauspersonals. Der Hauptweg der Übertragung der Infektion für Babys ist die Nahrung, in der Mikroben in den Körper des Babys mit der Muttermilch, einer kranken Mastitis eindringen.

    Vorschulkinder und Schulkinder werden mit minderwertigen Lebensmitteln infiziert. Staphylococcus, multipliziert in einem lebenden Organismus, sezerniert ein Enterotoxin, das Gastroenterocolitis verursacht.

    Staphylokokken-Infektionen der Atemwege treten auf, wenn eine Infektion in der Luft auftritt. Die Mikrobe tritt in die Schleimhaut des Nasopharynx oder Oropharynx ein und verursacht eine Entzündung dieser Organe.

    Faktoren, die eine hohe Anfälligkeit von Neugeborenen und Kleinkindern gegenüber Staphylococcus verursachen:

    1. Unzureichend starke lokale Immunität der Atmungs- und Verdauungsorgane,
    2. Das Fehlen von Immunglobulin A, verantwortlich für die lokale Abwehr des Körpers,
    3. Die Verletzlichkeit der Schleimhaut und Haut,
    4. Schwache bakterizide Wirkung von Speichel,
    5. Assoziierte Pathologien - Diathese, Hypotrophie,
    6. Langzeitanwendung von Antibiotika und Kortikosteroiden.

    Symptomatologie bei Kindern

    Es gibt zwei Formen der Staphylokokkeninfektion - lokal und generalisiert.

    Zu den lokalen Formen bei Kindern gehören: Rhinitis, Nasopharyngitis, Konjunktivitis. Diese Pathologien treten leicht auf und werden selten von Intoxikationen begleitet. Sie manifestieren sich in der Regel bei dem Baby mit Appetitlosigkeit und einem Mangel an Gewicht. In einigen Fällen manifestieren sich lokale Formen durch Fieber, allgemeine Verschlechterung des Zustands und ausgedehnte lokale Symptome.

    • Erkrankungen der Haut mit Staphylokokken-Ätiologie bei Kindern treten in Form von Follikulitis, Pyodermie, Furunkulose, Hydradenitis, Phlegmone auf. Sie sind begleitet von regionaler Lymphadenitis und Lymphangitis. Epidemie Pemphigus - eine Pathologie der Neugeborenen, durch Symptome manifestieren, die Scharlach ähneln und Rotlauf: ein Hautausschlag oder fleckige Rötung mit klaren Konturen. Wenn Pemphigus die Haut mit ganzen Schichten exfoliert, unter denen sich große Blasen bilden.
    • Staphylokokken im Rachen können bei Kindern akute Tonsillitis oder Pharyngitis verursachen, oft vor dem Hintergrund einer akuten respiratorischen Virusinfektion. Staphylokokken Angina erscheint mit Schmerzen im Hals, Intoxikationen, Fieber und das Auftreten einer kontinuierlichen Ablagerung auf den Mandeln, Bögen und Zunge. Plaque ist in der Regel gelb oder weiß, brüchig, eitrig, leicht entfernbar. Wenn das Kind untersucht wird, entdeckt der Arzt Spillover der Schleimkehle ohne klare Grenzen.
    • Die Entzündung des Kehlkopfes des Staphylokokken-Ursprungs tritt gewöhnlich bei Kindern 2-3 Jahre auf. Die Pathologie entwickelt sich schnell und hat keine spezifischen Symptome. Häufig ist eine Laryngitis mit einer Entzündung der Bronchien oder Lungen verbunden.
    • Staphylokokken-Pneumonie ist eine schwere Pathologie, besonders bei kleinen Kindern, oft durch die Bildung von Abszessen kompliziert. Catarrhal und berauschende Zeichen bei Kindern erscheinen gleichzeitig, während der Allgemeinzustand sich stark verschlechtert, Anzeichen von Atemstillstand erscheinen. Das Kind ist lustlos, blass, schläfrig, weigert sich zu essen, kotzt oft und sogar Tränen. Eine Lungenentzündung endet nicht immer mit einer Genesung, es ist ein tödlicher Ausgang möglich. Dies ist auf die Bildung von Blasen in der Lunge zurückzuführen, an deren Stelle sich Abszesse bilden können, die zur Entwicklung einer eitrigen Rippenfellentzündung oder eines Pneumothorax führen.
    • Scarlatino-like Syndrom bei Kindern wird durch Infektion von Wunden, Verbrennungen, Entwicklung von Lymphadenitis, Phlegmone, Osteomyelitis begleitet. Manifestation einer Krankheit ist ein Scharlach-ähnlicher Ausschlag, der auf die Hyperämie des Körpers auftritt. Nach dem Verschwinden des Hautausschlages bleibt ein lamellares Peeling.
    • Die Symptome von Staphylococcus aureus bei der Niederlage des Verdauungstraktes hängen von der Lokalisation der Pathologie und dem Zustand des Makroorganismus ab. Die Gastroenteritis beginnt mit akuten Vergiftungssymptomen und Dyspepsie. Bei Kindern tritt Erbrechen auf, gewöhnlich multipel und unbezwingbar, es gibt Schmerzen im Unterleib, Fieber, Schwäche, Schwindel. Bei einer Entzündung des Dünndarms beginnt der Durchfall bis zu 5 Mal am Tag.
    • Staphylokokken Sepsis entwickelt sich in der Regel bei Neugeborenen, oft Frühgeborenen. Infektion tritt durch Nabelwunde, beschädigte Haut, Atmungssystem und sogar Ohren auf. Die Krankheit entwickelt sich schnell und geht mit schwerer Vergiftung, dem Auftreten von Ausschlag auf der Haut, der Bildung von Abszessen in den inneren Organen.

    Die kranken Kinder werden im Krankenhaus zur antibakteriellen und symptomatischen Behandlung ins Krankenhaus eingeliefert.

    Video: über Staphylokokken - Dr. Komarovsky

    Staphylococcus während der Schwangerschaft

    Während der Schwangerschaft wird die Immunität der Frau geschwächt, Schutzkräfte werden reduziert. Zu dieser Zeit ist der weibliche Körper am anfälligsten und offen für verschiedene Mikroben, einschließlich Staphylococcus aureus.

    1. Die geringste Gefahr für die Gesundheit der schwangeren Frau und das ungeborenen Kindes ist ein saprophytischer Staphylokokken, die auf der Schleimhaut der Blase, Harnröhre, Fortpflanzungsorgane und verursachen bei Schwangeren folgenden Krankheiten lokalisiert werden am häufigsten: Zystitis, Nephritis, Urethritis.
    2. Gefährlicher für diese Zeit ist für die Frau epidermaler Staphylokokkus - ein normaler Bewohner der Haut. Dieser Mikroorganismus kann bei der schwangeren Frau Sepsis und Endokarditis verursachen, was oft zum Verlust des Kindes und zum Tod der Frau führt.
    3. Staphylococcus aureus ist die gefährlichste Mikrobe aus dieser Gruppe und bedroht das Leben und die Gesundheit von Mutter und Fötus. Bei Schwangeren kann es zu schweren Erkrankungen kommen - Mastitis, Lungenentzündung, Meningen, Peritoneum, Furunkulose, Akne. Staphylococcus aureus verursacht häufig eine Infektion der Amnionmembranen und des Fötus selbst. Beim Neugeborenen verursacht es Pemphigus.
    4. Hämolytische Staphylococcus wird oft während der Schwangerschaft aktiviert und verursacht akute Mandelentzündung.

    Jede schwangere Frau muss sich nach Registrierung in der Frauenkonsultation einer Reihe von obligatorischen Untersuchungen unterziehen, einschließlich Tests für Staphylokokken im mikrobiologischen Labor. Der Arzt-Bakteriologe zählt die Anzahl der ausgewachsenen Kolonien entsprechend den morphologischen, kulturellen und biochemischen Eigenschaften von Staphylococcus aureus. Wenn ihre Anzahl übersteigt, die Norm, die schwangere verschreiben geeignete Behandlung, die in der Rehabilitation des Nasopharynx Antiseptika, Immunmodulatoren, Antibiotika oder lokaler Staphylokokken Bakteriophagen besteht. Staphylococcus in der Nase bei Schwangeren wird durch Einträufeln von antiseptischen Lösungen in die Nasenwege behandelt. Um eine Infektion zu verhindern, wird das Kind mit Staphylokokken-Anatoxin immunisiert.

    Vorbeugende Maßnahmen während der Schwangerschaft:

    • Persönliche Hygiene,
    • Regelmäßige Spaziergänge an der frischen Luft,
    • Ausgewogene Ernährung,
    • Belüftung des Raumes,
    • Gymnastik für schwangere Frauen.

    Wenn die ersten Symptome von Staphylokokken auftreten, spülen Sie alle drei Stunden den Hals und waschen Sie Ihre Nase mit einer warmen Wasser-Salz-Lösung.

    Diagnose

    Die Diagnose der Staphylokokkeninfektion basiert auf epidemiologischer Anamnese, Patientenbeschwerden, einem charakteristischen klinischen Bild und den Ergebnissen von Labortests.

    Labordiagnostik

    Die wichtigste diagnostische Methode ist die mikrobiologische Untersuchung der Nasopharyngealausscheidung. Dazu nehmen die Patienten meist einen Abstrich aus dem Pharynx auf Staphylococcus aureus. Material für die Studie kann Blut, Eiter, Sekret Ohren, Nase, Wunden, die Augen, Pleuralexsudat, Kot, Magenspülflüssigkeit, Erbrechen, Ausfluss aus der Zervix bei Frauen Urin sein. Ziel der Studie ist es, den Erreger der Gattung und Art zu isolieren und vollständig zu identifizieren.

    Aus dem Testmaterial wird eine Anzahl von zehnfachen Verdünnungen hergestellt und die notwendige Menge wird auf eines der gewählten Nährmedien - Milch-Gallensalz oder Gelb-Salz-Agar - ausgesät. Zählen Sie die Anzahl der gewachsenen Kolonien und studieren Sie sie.

    Signifikante differentielle Zeichen von Staphylococcus:

    1. Pigment,
    2. Lecithovitellase,
    3. Plasmocoagulase,
    4. Katalase-Aktivität,
    5. DNS-ase,
    6. Die Fähigkeit, Mannitol unter anaeroben Bedingungen zu fermentieren.

    Die Anzahl der Bakterien unter 10 3 zeigt die asymptomatische Beförderung von Staphylococcus aureus an. Höhere Werte zeigen die ätiologische Bedeutung der isolierten Mikrobe in der Entwicklung der Krankheit an.

    Wenn der Gehalt an Staphylococcus in dem Nasopharynx, der getrennt wird, 10 4 - 10 5 ist, dann benötigt der Patient eine antibakterielle Behandlung.

    Um das Staphylokokken-Enterotoxin in den verwendeten Proben zu bestimmen, wird das Verfahren der Enzymimmunoassay- oder Gelfällungsreaktion verwendet.

    Die Serodiagnostik besteht im Nachweis von Antikörpern gegen Staphylokokken-Antigene im Blutserum. Verwenden Sie dazu die Hemmung der Hämolyse, passive Hämagglutination, ELISA.

    Differenzierung Staphylokokkeninfektion mit Streptokokken. Staphylococcus manifestiert sich durch Entzündung, die zur Eiterung neigt, zur Bildung von dickem grünlichen Eiter und fibrinösen Schichten. Staphylokokkeninfektion ist durch Unbeständigkeit der Temperaturreaktion, Temperaturrückgänge, subfebrilen Zustand gekennzeichnet. Die Blutwerte sind konstanter - neutrophile Leukozytose und eine Erhöhung der Erythrozytensedimentationsrate.

    Streptococcus verursacht auch eine Entzündung der Mandeln, Nasenschleimhaut, Lymphknoten, Ohren, Lungen. Beide Infektionen haben eine ähnliche Pathogenese und Pathomorphologie. Sie sind durch die Entwicklung eitrig-nekrotischer Entzündungen gekennzeichnet. Die Klinik der durch Staphylokokken und Streptokokken verursachten Erkrankungen umfasst Intoxikationen, Schmerzen und allergische Syndrome.

    Die charakteristischen Merkmale der Streptokokkeninfektion sind:

    • Ausgeprägte Hyperämie, Schwellung und Reizung entzündeter Schleimhäute,
    • Schnelle Entwicklung von akuten Entzündung bei der Bekämpfung von Mandeln, Ohren, Lymphknoten,
    • Streptokokken beeinflussen nicht den Darmtrakt, verursachen keine Durchfälle, Furunkel und Karbunkel,
    • Streptokokkenläsionen sind in mittleren Dosen gut wirkendes Penicillin.

    Staphylokokken-Infektion ist gekennzeichnet durch:

    1. Hyperämie der Schleimhaut mit einem zyanotischen Schatten,
    2. Entzündung des Nasopharynx wird immer von regionaler Lymphadenitis begleitet,
    3. Schwächere Wirkung von hohen Dosen von Penicillin.

    Behandlung

    Lokale Formen der Staphylokokkeninfektion werden zuhause behandelt. Hospitalisierung ist in Fällen von Generalisierung bei Sepsis, Meningitis, Endokarditis angegeben ist, oder, falls erforderlich, die chirurgische Behandlung von nekrotischen Hautläsionen - Furunkel oder Karbunkel.

    Die Behandlung von Staphylococcus aureus ist komplex, einschließlich der antibakteriellen Therapie, der Verwendung von Immunpräparationen und der Reinigung von eitrigen Foci.

    Antibakterielle Behandlung

    Antibiotika werden dem Patienten verschrieben, nachdem er die Ergebnisse einer mikrobiologischen Untersuchung eines getrennten Pharynx oder einer Nase erhalten hat. Patienten werden zugewiesen:

    • Halbsynthetische Penicilline - "Ampiox", "Oxacillin";
    • Kombinierte Penicilline - "Amoxiclav";
    • Aminoglykoside - "Gentamicin";
    • Cephalosporine - "Cefepim"

    Gegenwärtig gibt es Mikroben, deren Enzyme diese Medikamente zerstören. Sie werden als MRSA - Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus bezeichnet. Um mit solchen Belastungen fertig zu werden, helfen nur ein paar Antibiotika - Vancomycin, Teicoplanin, Linezolid. "Fusidin" wird oft mit "Biseptolum" verschrieben.

    Verwenden Sie Antibiotika sollten nur von einem Arzt verordnet werden. Antibiotika-Therapie sollte vernünftig und durchdacht sein.

    Irrationaler Gebrauch von Drogen:

    1. Zerstört die gesunde Mikroflora des Körpers,
    2. Schädigt die Arbeit der inneren Organe,
    3. Gesundheitsschädlich,
    4. Es provoziert die Entwicklung von Dysbiose,
    5. Es erschwert den Verlauf der Staphylokokkeninfektion.

    Bakteriophagen

    Bakteriophagen sind biologische Waffen gegen Bakterien. Dies sind Viren, die sehr spezifisch wirken, schädliche Elemente beeinflussen und sich nicht negativ auf den gesamten Körper auswirken. Bakteriophagen vermehren sich in der Bakterienzelle und lysieren sie. Durch die Vernichtung gefährlicher Bakterien sterben Bakteriophagen ab.

    Staphylococcus aureus Bakteriophagen zu töten wird topisch oder oral für 10-20 Tage verwendet, abhängig von der Stelle der Pathologie. Zur Behandlung von eitrigen Läsionen der Haut werden Lotionen oder Spülungen mit einem flüssigen Bakteriophagen durchgeführt. Es wird in die Gelenk- oder Pleurahöhle, in die Vagina, in die Gebärmutter injiziert, in die Nase und die Ohren eingegraben, mit Einläufen versehen.

    Immunstimulation

    • Die Autohämotransfusion ist eine intramuskuläre Injektion des venösen Blutes eines Patienten. Dieses Verfahren wird häufig zur Behandlung von Furunkulose eingesetzt. Nach der intramuskulären Injektion wird Blut zerstört, und Zerfallsprodukte stimulieren die Immunität.
    • Subkutane oder intramuskuläre Injektion von Antistaphylococcus antitoxic Serum oder intravenöse Injektion von Antiasthylokokken-Plasma.
    • Pflanzliche Immunstimulanzien - Zitronengras, Echinacea, Eleuterococcus, Ginseng, Chitosan. Diese Medikamente normalisieren den Energie- und Grundstoffwechsel, wirken adaptogen - helfen Stress und Stress abzubauen.
    • Patienten mit ausgeprägten Anzeichen einer Immundysfunktion zeigen synthetische Immunmodulatoren - "Polyoxidonium", "Ismigen", "Timogen", "Amiksin".
    • Vitaminotherapie.

    Chirurgische Behandlung

    Die chirurgische Behandlung ist bei der Bildung der infektiösen Herde mit der eitrigen Fusion - die Karbunkel, die Abszesse, die Furunkel in jenen Fällen angezeigt, wenn die konservative Therapie die Ergebnisse nicht gibt.

    Operative Eingriffe Abszesse und Furunkel, Exzision des nekrotischen Gewebes, Eiter und Entfernung von Fremdkörpern auspacken, Entwässerung Brennpunkte ungehinderten Abfluss von Eiter, die lokale Verabreichung von Antibiotika zu schaffen. Oft entfernen Chirurgen selbst die Quelle der Infektion - einen Katheter oder ein künstliches Ventil implantieren.

    Traditionelle Medizin

    Volksheilmittel ergänzen die Hauptdrogenbehandlung der Pathologie.

    1. Verwenden Sie dazu Aufgüsse und Kräuterheilkräuter, die eine ausgeprägte antimikrobielle und entzündungshemmende Wirkung haben. Dazu gehören: Kamille, Eukalyptus, Salbei, Süßholz, Thymian, Wegerich. Diese Mittel werden in Form von Lotionen, Spülungen und intern eingenommen.
    2. Brühe aus Klette und Echinacea - ein wirksames Mittel zur Behandlung von Staphylokokken. Nehmen Sie Rohstoffe in gleichen Anteilen, gießen Sie Wasser und kochen Sie für eine halbe Stunde. Akzeptiert auf nüchternen Magen dreimal täglich.
    3. Knoblauch-Aufguss beseitigt Haut Staphylokokken-Infektionen. Befeuchten Sie die Bandage darin und tragen Sie sie zehn Tage lang zweimal täglich auf die betroffene Haut auf.
    4. Neugeborene und Kleinkinder werden täglich gebadet Abkochung. Es wird dem Babybad kurz vor dem Baden hinzugefügt. Dieses Volksheilmittel hilft Hautläsionen von Staphylokokken bei kleinen Kindern zu heilen.
    5. Erwachsene helfen Bäder mit dem Zusatz von Apfelessig oder Essigpackungen.

    Es ist strengstens verboten, irgendwelche thermischen Verfahren zu verwenden zu Hause, um die Prozesse der Reifung von Abszessen zu beschleunigen. Heiße Bäder, Sauna und Sauna verschlechtern den Zustand des Patienten und führen zu einer weiteren Ausbreitung der Infektion.

    Thermische Verfahren können nur während der Erholungsphase verwendet werden.

    Prävention

    Vorbeugende Maßnahmen zur Verhinderung einer Staphylokokkeninfektion

    • Es ist notwendig, die Regeln der persönlichen Hygiene zu beachten, ausgewogen zu essen, schlechte Gewohnheiten aufzugeben.
    • Es sollte rechtzeitig sein, Träger von Staphylococcus aureus zu identifizieren und zu behandeln, wobei den Beschäftigten in der Gemeinschaftsverpflegung oder in medizinischen und präventiven Einrichtungen besondere Aufmerksamkeit geschenkt wird.
    • Microtraumas der Haut werden mit Grün, Jod und anderen Antiseptika behandelt.
    • Isolieren Sie Patienten mit Staphylokokken in einen separaten Raum.
    • Zugluft, Überkühlung und Überhitzung vermeiden.
    • Reduzieren Sie die Aufenthaltsdauer des Patienten im Krankenhaus.
    • Bringen Sie das Neugeborene in den ersten Stunden nach der Geburt an der Brust an.
    • Es ist notwendig, die hygienischen und hygienischen und antiepidemischen Regeln im Krankenhaus einzuhalten - Hände des Personals zu desinfizieren, Bettwäsche in Desinfektoren zu behandeln, die Sterilisation von Werkzeugen und Materialien in Autoklaven ordnungsgemäß zu erhalten.
    • Verwenden Sie Antibiotika nur bei Bedarf und nach Anweisung Ihres Arztes.
    • Menschen mit niedriger Immunität werden vorbeugend Medikamente verschrieben, die die Abwehrkräfte des Körpers stärken.
    • Es ist notwendig, die Vorschriften für die Verarbeitung, Lagerung, Zubereitung und den Verkauf von Fertigprodukten zur Prävention von Staphylokokken-Toxikose einzuhalten.

    Sie Möchten Gerne Über Kräuter

    Soziale Netzwerke

    Dermatologie