Wenn der Tag vergeht, an dem die Ärzte gebären sollten, wird Mama sehr ängstlich. Ist alles in Ordnung mit dem Baby? Wie lange dauert es, bis er geboren ist? Ist es möglich, Kämpfe alleine zu veranstalten? Jede schwangere Frau will so schnell wie möglich eine schwere Last loswerden, um ihre Lieblingskrume an ihre Brust zu drücken. Es gibt mehrere ziemlich wirksame Möglichkeiten, die Geburt in der 40. Schwangerschaftswoche zu beschleunigen, die einzige Frage ist, ob es notwendig ist.

Wann gebären?

Die Schwangerschaft dauert idealerweise genau vierzig Wochen oder zehn Mondmonate, aber ein Kind kann vor der festgesetzten Zeit geboren werden oder im Mutterleib verweilen. Eine Abweichung von der Norm wird nicht in Betracht gezogen, wenn das Baby sich bereits um 38 oder nur um 42 Wochen aus dem Unterleib entscheidet. Im ersten Fall ist das Baby voll ausgebildet, wächst weiter und nimmt an Gewicht zu, und im zweiten Fall zeigt es noch keine Anzeichen, getragen zu werden.

Der Organismus der Frau manifestiert sich sehr individuell, aber ungefähr wie lange die Schwangerschaft dauern wird, ist durch die Dauer ihres Menstruationszyklus möglich. Wenn sich das Monatliche in 28 Tagen wiederholt, dann erscheint das Kind am ehesten genau zu der von den Ärzten bestimmten Zeit, wenn der Menstruationszyklus mehr als 30 Tage dauert, dann wird die Peilung lang sein.

Vorläufiges Geburtsdatum, informiert der Arzt die werdende Mutter bei der ersten Aufnahme in der Frauenkonsultation, und eine genauere Periode wird während der Untersuchung durch das Ultraschallgerät festgestellt, wenn der Arzt den Grad der Embryoentwicklung beobachtet. In der 40. Schwangerschaftswoche findet, wenn keine Pathologien oder Komplikationen auftreten, die Geburt in natürlicher Form statt. Unter bestimmten Bedingungen kann der Arzt einen Kaiserschnitt ernennen.

Ist es notwendig, die Geburt anzuregen?

Ob es notwendig ist, Geburt in der 40-wöchigen Schwangerschaft anzuregen, kann nur der Arzt nach der Inspektion erzählen. Wenn das Baby im Mutterleib wächst und sich normal entwickelt, hat er genug Platz, Mama kann sich keine Sorgen machen und auf einen natürlichen Geburtsprozess warten. In diesem Fall ist es besser, während der Schwangerschaft nicht zu stören.

Wie verursacht man eine Geburt zu Hause?

Schon in der 39. Woche beginnen die Ärzte, die schwangere Frau mit der künstlichen Stimulation der Arbeit mit der Anwendung der medikamentösen Mittel zu erschrecken. Keine Mutter will sich und ihr ungeborenes Baby mit Medikamenten vergiften, so viele Leute denken darüber nach, wie man einen Streit im Haushalt verursacht. Es gibt viele Möglichkeiten, Kämpfe und Geburten selbst zu beschwören, der Arzt in der Frauenkonsultation kann sie ausführlich erzählen. Fest entschlossen, Frauen zur Welt zu bringen, ist es notwendig, gut auszuruhen und zu schlafen, denn die Geburt ist ein langer und ermüdender Prozess.

  1. Wandern. Ein fröhlicher Spaziergang an der frischen Luft ist in jeder Trächtigkeitsphase nützlich: Er erhöht den Tonus des Organismus und gibt ihm einen guten Shake, der der Geburt nahe kommt.
  2. Körperliche Aktivität Viele Frauen geben zu, dass sie die Kämpfe begonnen haben, sobald sie mit der Reinigung des Hauses fertig sind. Die Hauptsache ist, es nicht zu übertreiben, um die Plazentablockerung nicht zu provozieren, anstatt zu gebären. Du kannst die Böden waschen, die Möbel staubsaugen, den Müll rausbringen, im Bad des älteren Kindes baden, die Wäsche waschen, aber schwere Eimer nicht tragen, beladene Kisten und Pakete mit Essen hochheben.
  3. Sex. Eine natürliche und sehr effektive Möglichkeit, die Geburt zu Hause zu beschleunigen, besonders wenn der intime Prozess mit einem Orgasmus endet. Spermatozoen in hoher Konzentration enthalten ein Prostaglandin-Hormon, das hilft, das Gewebe der Gebärmutter zu erweichen, und der Orgasmus verursacht seine aktive Kontraktion, die sich glatt in Arbeitskontraktionen entwickeln kann.
  4. Brustmassage. Intensive Stimulation der Brust im Bereich der Brustwarzen provoziert die Produktion des Hormons Oxytocin, das für den Beginn des Geburtsvorgangs verantwortlich ist.
  5. Abführmittel. Eine erhöhte Peristaltik des Darmtraktes hilft nicht nur, die Geburt zu beschleunigen, sondern reinigt auch den Körper, wodurch es möglich wird, flüssigen Stuhl während der Kämpfe zu vermeiden. Ein gutes Abführmittel für schwangere Frauen ist ein gewöhnliches Rizinusöl, das Anfälle verursacht, nur ein Esslöffel reicht aus. Auch in den letzten Tagen der Schwangerschaft ist es wünschenswert, mehr frisches Obst und Gemüse, Getreide zu essen.
  6. Volksheilmittel. Aktiviert die generische Aktivität, mildert das Gewebe des Gebärmutterhalses aus karmesinrotem Laub, sollte aber nicht vor der 40. Schwangerschaftswoche eingenommen werden. Dies ist ein sehr leistungsfähiges Werkzeug, das Fehlgeburten in den frühen Stadien verursachen kann. Fördern Sie schnell Lieferung hilft und sorgfältig eine Mischung aus kohlensäurehaltigem Wasser, Aprikosen, Mandeln und Rizinusöl gepeitscht.
  7. Leinöl. Die darin enthaltenen Bestandteile machen das Gewebe der Gebärmutter und des Geburtskanals weich und elastisch und bereiten sie auf die bevorstehende Geburt vor. Wenn es eine allergische Reaktion auf Leinsamenöl gibt, können Sie es mit dem Primelöl ersetzen.
  8. Aromen. Es wird angenommen, dass die Gerüche einiger Blumen, insbesondere Rosen oder Jasmin, zu Kämpfen führen können. Eine Frau, die früher zu einem späteren Zeitpunkt gebären möchte, kann zu Hause eine Therapie mit Aromen mit floralen Ölen durchführen. Hauptsache keine Allergien.
  9. Akupunktur. Diese Art der Ankurbelung der Arbeit wird am besten einem Spezialisten anvertraut. Der Meister benutzt die dünnsten Nadeln, um die für das Funktionieren der Gebärmutter verantwortlichen Körperstellen zu beeinflussen. Diese Technik trägt oft zum Auftreten von Kämpfen bei.

Wie gebiert man im Krankenhaus?

Der Begriff der Geburt ist längst gekommen, der Bauch ist riesig, das Baby ist fest darin, und die Kontraktionen selbst bei der Stimulation zu Hause beginnen nicht alle. Was als nächstes zu tun? Und dann musst du ins Krankenhaus gehen. Wenn die üblichen Methoden zur Beschleunigung der Geburt nicht geholfen haben, müssen Ärzte medikamentöse oder chirurgische Methoden anwenden.

Da alle Möglichkeiten, Kontraktionen zu verursachen, Risiken und Kontraindikationen aufweisen, untersuchen und beraten Ärzte die Patienten sorgfältig, bevor sie mit dem Eingriff beginnen. In der Regel werden zwei Methoden verwendet, um den Geburtsvorgang in einem Entbindungsheim zu stimulieren:

Wie provoziert man selbst die Geburt? Wie kann man eine Geburt herbeiführen und kann es getan werden?

Es war 38 Wochen schwanger. Jetzt können wir mit Zuversicht sagen, dass alles gut gegangen ist, das Baby seine intrauterine Entwicklung vollständig abgeschlossen hat und bereit ist, geboren zu werden. Alle Organe und Systeme werden gebildet, die einzige Veränderung, die weiterhin auftritt, ist die Ansammlung von subkutanem Fett. Aber dieser Prozess wird nach der Geburt des Kindes stattfinden. Wenn sich die Schwangerschaft verzögert, beginnen sich viele Frauen für die Frage zu interessieren, wie sie eine Geburt provozieren können. Ärzte werden jedoch gedrängt, sich nicht zu beeilen, die Natur kennt die Zeit besser, zumal der Zeitraum von 38 bis 42 Wochen als der günstigste für die Geburt gilt. Bereits ab der 43. Woche kann der leitende Gynäkologe künstliche Stimulation anbieten. Das Thema unseres Artikels lautet jedoch: "Wie kann man Geburten unabhängig und zu Hause provozieren, ohne das Baby und seine eigene Gesundheit zu schädigen?"

Die erste Regel ist, einen Arzt aufzusuchen

Der Wunsch, so schnell wie möglich zu gebären, ist verständlich und logisch. Frau müde Kleinkind hat schwer genug geworden, seine Aktivität gibt Mutter manchmal schmerzhaft, und wollen so haben Spitzen Motorhauben und Booties zu versuchen. Sicherheit ist jedoch vor allem! Daher muss vor dem Trigger Lieferung, stellen Sie sicher, dass das Kind umdrehen konnte und nehmen den Kopf nach unten Position, die einen einfachen und schnellen Passage des Geburtskanals beiträgt. Deshalb müssen Sie zum Frauenarzt gehen und ihn nach der Situation Ihres Babys fragen. Wenn er bereits eine Position mit gesenktem Kopf eingenommen hat, ist dies ein gutes Zeichen, aber dies ist nicht das einzige Kriterium, das berücksichtigt werden muss.

Zusätzliche Untersuchung und Selbstuntersuchung des Zustandes

Bevor Sie darüber nachdenken, wie Sie eine Geburt provozieren können, müssen Sie sicherstellen, dass dies keine Verschlechterung Ihres Zustands zur Folge hat. Wenn Sie während der Schwangerschaft über Bluthochdruck, Nierenerkrankungen und Schwellungen besorgt sind, sind Störungen während der Schwangerschaft kontraindiziert. Selbst wenn Sie die gesamte Schwangerschaft im gleichen Atemzug nehmen, soll es ihren Zustand sehr sorgfältig überwachen und nicht eine der folgenden Methoden verwenden, wenn niemand da ist, die schnelle Hilfe bieten könnte, wenn Sie sich schlechter fühlen. Absolute Kontraindikation ist Rhesus-Konflikt Mutter und Kind, eine vorzeitige Ablösung der Plazenta, Fruchtwasser Entladung.

Das Beste ist eine natürliche Geburt

Diese Regel gilt für alle Fälle. Frauen fragen oft Ärzte, wie sie in 38 Wochen eine Geburt provozieren können, woraufhin sie eine Antwort erhalten, sich nicht zu beeilen und ein wenig zu warten. Es ist möglich, dass du morgen ein wundervolles Ereignis hast, also lass das Kind selbst geboren werden, gehorcht der biologischen Uhr. Wenn Sie jedoch nicht warten können, können Sie den Beginn der Wehen beschleunigen. Dafür wird empfohlen, die körperliche Aktivität zu erhöhen. Kein Wunder, dass es früher ein Schild gab: "Wie man ein Nest vorbereitet, damit das Küken erscheint." Eine 9-monatige Frau sollte ein Haus für das Treffen des Babys vorbereiten, und früher war es verboten, dies zu tun. Kosmetische Reparaturen und allgemeine Reinigung dauerte mehrere Wochen, nach denen die Frau mit einem Gefühl der Erfüllung ins Krankenhaus ging. Tatsächlich stimuliert körperliche Aktivität generische Aktivität.

Wie provoziere ich die Lieferung in 38 Wochen an eine moderne Frau? Es ist genug, um regelmäßig lange Spaziergänge zu machen, die Treppe zu Fuß zu besteigen, im Pool schwimmen zu gehen. Das Wichtigste ist, die Ladung richtig zu dosieren. Schwerkraft und Überbelastung können eine Plazentalösung verursachen.

Intimität

Nicht umsonst wird diese Methode meistens von Frau zu Frau übertragen. Wenn wir darüber reden, wie man die Geburt in 39 Wochen provoziert, ist der beste Weg Sex. Gleichzeitig ist es einfach und angenehm. Dieser Effekt wird aufgrund der physiologischen zervikalen Kontraktionen beim Orgasmus erreicht, die den Beginn der Arbeit zur Folge hat, so dass direkt aus dem Ehebett, Sie ins Krankenhaus gehen. Aber das ist noch nicht alles: Wenn Sie und Ihr Ehepartner sich völlig sicher sind, ist es unerwünscht, ein Kondom zu benutzen.

Dieses Tool wird nur in Fällen verwendet, in denen kein Risiko einer Infektion mit verschiedenen Infektionen besteht. Denken Sie daran, dass das Risiko der Penetration pathogener Bakterien in den Fötus sehr hoch ist, vor allem, wenn sich der Schleimpfropf bereits entfernt hat. Dies ist einer der angenehmsten Wege in der Serie: "Wie man den Beginn der Wehen provoziert". Bei all dem bereitet männliches Sperma die Gebärmutter perfekt auf die Geburt vor. Es enthält in großen Mengen spezielle Substanzen - Prostaglandine. Sie tragen perfekt zur Reifung und signifikanten Erweichung des weiblichen Gebärmutterhalses bei. Vergessen Sie nicht, dass der Mann in der Zeit der Intimität so sanft, aufmerksam und sorgsam wie möglich sein sollte, weil übermäßige Aktivität eine Ablösung der Plazenta hervorrufen kann.

Wir stimulieren die Produktion von Oxytocin

Wenn die Schwangerschaft anhält, da die vorherigen Methoden nicht funktionierten, dann ist die werdende Mutter bereits sehr daran interessiert, wie man eine Geburt nach 40 Wochen provoziert. Gehen wir tief in die Physiologie ein: Alle Prozesse, die in unserem Körper ablaufen, sind an Hormone gebunden. Für welche von ihnen ist verantwortlich für die Arbeitstätigkeit, zervikale Dilatation und Kontraktion? Es wird Oxytocin genannt, und es ist sein Tropfer, der in eine Vene einer Frau in einem Krankenhaus eingespritzt wird, wenn sich Ärzte dafür entscheiden, Geburt zu stimulieren.

Der Körper kann es jedoch unabhängig produzieren, was oft passiert. Wenn das Baby sehr verspätet ist und die Frage auftaucht, wie man eine Geburt nach 40 Wochen provoziert, dann beginnen Sie mit einer täglichen Nippelmassage. Erstens hilft es, die Brust für die Fütterung vorzubereiten, und zweitens stimuliert es die Produktion von Oxytocin und die Reduktion der Gebärmutter. Wenn Sie jeden Tag eine leichte Brustwarzenmassage durchführen, ab 35-36 Wochen, dann ist die Chance, ein gesundes Kind zu gebären, nach 38 Wochen groß.

Traditionelle Medizin

Travniki hat lange darüber nachgedacht, wie man zu Hause eine Geburt provozieren kann. In diesem Fall ermöglicht die Erfahrung, die Sie dies effektiv genug durchzuführen, aber es soll, dass selbst wenn sie falsch in Plazentaablösung oder Blutungen führen kann die sichersten Kräuter erinnert werden, so ist es wünschenswert, sie als letztes Mittel nur zu verwenden. In diesem Fall sollten Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen, der die Schwangerschaft leitet.

Der sicherste Weg aus einer Reihe von Frühgeburten ist das Essen von Lebensmitteln, die eine große Menge frischer Rüben und Petersilie enthalten. Lassen Sie sich dabei von Ihrem Zustand leiten: Wenn Sie sich schlecht fühlen oder eine allergische Reaktion haben, dann stornieren Sie diese Produkte. Von den sichersten Kräutern kann man eine Hirtentasche, Berberitze, Brennnessel nennen. Da es möglich ist, die Geburt zu Hause mit der Verwendung dieser Kräuter erfolgreich zu provozieren, ist es unerwünscht, sie vor 38 Wochen zu verwenden. Ein anderes Mittel ist eine schwache Infusion von Himbeerblättern. Ärzte bestätigen die Wirksamkeit dieses Tools nicht, dies verringert jedoch nicht seine Popularität. Nach den Bewertungen von Frauen geurteilt, gaben viele in 38 Wochen, anstatt dieses Getränks zu trinken. Obwohl es möglich ist, dass ihre biologische Uhr so ​​eingerichtet wurde.

Lebensmittel

Es gibt eine andere Möglichkeit, eine Geburt zu provozieren. Dazu wird empfohlen, bestimmte Lebensmittel zu essen. Dies sind Ananas, die Bromelin enthalten. Er initiiert und erleichtert die Geburt. Darüber hinaus empfiehlt es sich, würzige Gewürze, mexikanische Gerichte oder mit Chilischote aromatisierte Speisen zu verwenden. Stimuliert Genera Black Lakritz, weil schnell Geburt mit Hilfe von Produkten provozieren wird nicht gelingen, sollten Sie es zu Lebensmitteln hinzufügen, ab 37 Wochen beginnen. Es stimuliert Darmkrämpfe, die wiederum Kontraktionen der Gebärmutter verursachen. Über die gleiche Weise wirkt und Knoblauch, so dass in Abwesenheit von Kontraindikationen sicher sein, ein würziges Gemüse zu essen.

Um Verstopfung zu vermeiden und später generische Aktivitäten zu stimulieren, wird empfohlen, mehr Lebensmittel zu essen, die Ballaststoffe enthalten. Die letzten Wochen der Schwangerschaft - das ist die Zeit, wenn Sie aufhören müssen, schwere Nahrung zu essen, sollten Sie saure Milchprodukte, Gemüse und Früchte bevorzugen. Trockenpflaumen helfen, die Tätigkeit des Darms und der getrockneten Frucht zu normalisieren.

Castor und andere Abführmittel

Wir setzen die Unterhaltung darüber fort, wie man eine Geburt provoziert. Eine der beliebtesten Methoden ist die Verwendung von Abführmitteln, aber sicher sein, einen Arzt zu konsultieren, nicht alle von ihnen sind harmlos und können von einer schwangeren Frau konsumiert werden. Welche Wirkung hat die Verwendung dieser Medikamente und Volksmedizin? Tatsache ist, dass die Entleerung des Darms immer von einer aktiven Muskelaktivität, also Kontraktionen begleitet wird. Da sich der Uterus sehr nahe befindet, werden die Muskelkontraktionen auf ihn übertragen. Aber das ist nicht alles. Tatsache ist, dass Verstopfung ein häufiges Problem für schwangere Frauen ist. Wegen ihrer Ansammlung von Fäkalien im Darm. Wenn es unter dem Einfluss von Abführmitteln entleert wird, kann der Kopf des Babys tiefer fallen. Der Druck des Kopfes auf der Unterseite der Gebärmutter stimuliert den Beginn der Wehen.

Von allen Arzneimitteln wird schwangeren Frauen empfohlen, Rizinusöl zu verwenden. Diese Methode ist aus der Sicht der modernen Medizin sehr umstritten, wird aber seit langem von vielen Geburtshelfern und Gynäkologen praktiziert. Es geht darum, Rizinusöl zu nehmen. Dies ist ein starkes Abführmittel, das zu einer intensiven Reinigung des gesamten Darms führt. Dies beinhaltet wiederum den Beginn der Kontraktionen des Uterus, seiner Eröffnung und seiner Geburt. Für eine Aufnahme genügen nur 50 g Rizinusöl, das mit frischem Orangen- oder Apfelsaft verdünnt werden kann. Es ist sehr wahrscheinlich, dass bald nach Erhalt der Rolle die lang erwartete Kontraktion beginnt, also wenn Sie nach einer Möglichkeit suchen, wie Sie eine Geburt in 40 Wochen provozieren können, dann können Sie dieses Tool ausprobieren.

Sie sollten jedoch sehr vorsichtig sein. Rizinusöl - dies ist ein sehr starkes Abführmittel, mit unkontrolliertem Empfang verursacht es schweren Durchfall, der zur Austrocknung des Körpers der Frau führen kann. Vor der Geburt, was bedeutet, dass Sie Kraft gewinnen müssen. Der durch einen schweren Durchfall erschöpfte Körper kann einer solchen Belastung nicht standhalten.

Gründe für die Stimulation der Arbeit

Wenn wir die banalen Ausreden wie Müdigkeit und den Wunsch, das Neugeborene klarer zu verstehen, fallen lassen, gibt es Gründe, warum die Stimulierung der Arbeitstätigkeit wirklich gerechtfertigt ist. Dies ist erhöhter Augeninnendruck, Auslaufen von Fruchtwasser und eine Allergie gegen Prostaglandine. Außerdem empfehlen Ärzte, dass die Stimulation durchgeführt wird, wenn Narben an der Gebärmutter vorhanden sind oder das Becken selbst sehr eng ist. Dazu gibt es ein spezielles "Propidol-Gel", das in den Gebärmutterhals eingeführt wird, aber nur wenn das Fruchtwasser ganz ist. Darüber hinaus, wenn Sie mehr als 40 Wochen der Schwangerschaft oder mehr als 38 im Falle von Mehrlingsgeburten haben, werden Ärzte selbst nach einem Weg suchen, Kontraktionen mit speziellen Medikamenten zu stimulieren. Ohne die richtige Untersuchung ist die Verwendung zu gefährlich, deshalb sollten Sie immer einen Arzt aufsuchen.

Lassen Sie uns die Ergebnisse zusammenfassen

Wie Sie sehen können, gibt es viele Möglichkeiten, das Treffen mit dem Baby zu beschleunigen. Aber denke, ist es notwendig? Wenn die Schwangerschaft gut ist und es keine Gefahr für das Leben und die Gesundheit des Kindes gibt, dann wird es sich in der 42. Woche gut fühlen. Gleichzeitig hat meine Mutter noch einen Monat Zeit, um vor der zukünftigen Mutterschaft zu schlafen und Kraft zu gewinnen. Schließlich, mit dem Auftreten von Krümel im Licht Ihrer Nacht wird der stille Schlaf zu Ende gehen. Trotz der zunehmenden Strenge, können Sie immer darin seine Vorteile finden. Wenn du das nächste Mal den Herzschlag in dir spürst, wirst du nicht bald sein, genieße diesen Zustand bis zum Ende.

Wenn Ärzte irgendwelche Zweifel haben, dann sind sie notwendigerweise die Ersten, die Ihnen eine adäquate Möglichkeit anbieten, die Geburt anzuregen, und es wird für Sie und das Baby genau sicher sein. Solche Maßnahmen finden bereits in der Entbindungsklinik statt, wo qualifizierte Fachkräfte jederzeit zur Entbindung bereit sind. Heute gibt es im Arsenal der Ärzte eine ganze Reihe von Möglichkeiten, sie zu stimulieren: eine Punktion des Fruchtwassers, die Verabreichung von Oxytocin und die Exfoliation der Amnionmembranen. Jeder von ihnen hat seine Vor- und Nachteile, Indikationen und Kontraindikationen. Diese Methoden sind streng individuell und ihre Wirkung manifestiert sich innerhalb weniger Stunden. Deshalb ist es notwendig, sie nur unter ärztlicher Aufsicht zu verwenden. Seien Sie also vorsichtig - schaden Sie sich und Ihrem Kind nicht durch eigene Handlungen!

Wie verursacht man Kämpfe im Haus und wann ist es wichtig?

Über die Art und Weise, wie man Arbeit verursacht, beginnt eine Frau normalerweise über das Ende der Schwangerschaft nachzudenken - bei 39-41 pro Woche. Wenn sie sich während des ganzen Zeitraums Sorgen über das Risiko einer vorzeitigen Wehen machte, so erscheint jetzt, im Ziel, Unbehagen, weil die Geburt nicht so schnell beginnt. Die letzten Schwangerschaftswochen für jede zukünftige Mutter sind ungemütlich - ein schwerer und großer Bauch verhindert Schlaf und Bewegung, falsche Arbeitssorgen und Nerven, und das daraus resultierende Gefühl der Erschöpfung eilt zum gewünschten Ziel.

Aber Schwangerschaft und Geburt sind ein einzigartiger Prozess für jede Frau. Wenn also die Kämpfe nicht pünktlich beginnen, brauchst du nicht in Panik zu geraten. Bei der Frauenkonsultation kann der zukünftigen Mutter angeboten werden, ins Krankenhaus zu gehen, wenn die Schwangerschaft zu Ende geht. Aber viele Frauen lehnen einen Krankenhausaufenthalt ab und versuchen zu lernen, wie man zu Hause kämpft. Einige Ärzte begrüßen solche Entscheidungen nicht, andere dagegen bieten praktische Ratschläge. Nimm auf keinen Fall den Rat eines Arztes mit einem besonderen Fanatismus.

Geburt in der 40. Schwangerschaftswoche

Am Ende des 3. Trimesters, in der 40. Schwangerschaftswoche, ist sehr wenig übrig, bevor das Baby geboren wird. Gleichzeitig kann das Konto nicht mehr an Tagen, sondern an Stunden gehen.

In der 40. Schwangerschaftswoche ist der Fetus vollständig gebildet, und die zukünftige Mutter hat neue Sekretionen, verstärkte Kämpfe und schmerzhafte Empfindungen. Die Geburt beginnt mit milden und vor allem regelmäßigen Kontraktionen oder dem Durchzug von Fruchtwasser. Nach und nach nehmen die Kontraktionen im Zusammenhang mit der Öffnung des Gebärmutterhalses zu. Wenn eine Frau eine hohe Schmerzgrenze hat, kann ein Anästhesist in den Entbindungsprozess eingreifen.

Kontraktionen werden durch Versuche ersetzt - aktive Arbeit der Muskeln der Presse und des Zwerchfells, aufgrund derer sich der Fötus entlang der Geburtslinien der Mutter bewegt. Im Durchschnitt dauert die Arbeit 8-10 Stunden, jemand schneller, jemand länger - alles hängt von den individuellen Eigenschaften der Frau ab: ihrer körperlichen Verfassung, ihrem Alter, der Anzahl der früheren Geburten.

Nach der Geburt wird das Kind ohne Probleme auf den Bauch der Mutter gelegt, damit sie es zuerst an ihrer Brust befestigen kann. Dann wird es genommen, um Körperparameter zu messen, Gesundheit und hygienische Behandlung zu überprüfen. Und vor der Mutter liegt eine neue Aufgabe - das Letztere zu gebären. Danach wird die Frau zur Hebamme in Ordnung gebracht und zur Ruhe kommen und Kraft gewinnen, die benötigt wird, um den Körper nach der Geburt wieder herzustellen und für das Baby zu sorgen.

Auch können Geburten in der 40. Woche per Kaiserschnitt durchgeführt werden, wenn die zukünftige Mutter Indikationen für eine operative Entbindung hat. In der Regel wird die Operation 2 Wochen vor der 40. Woche durchgeführt, wenn dies geplant war.

Methoden zur Stimulation der Geburt

Wenn die Schwangerschaft abgeschlossen ist, aber das Kind sich befriedigend fühlt und die zulässigen Bedingungen seiner Geburt nicht abgelaufen sind, werden die Ärzte die Dinge nicht überstürzen. Zusätzliche Stimulation der Arbeit ist wegen ihres falschen Verlaufs gefährlich. Übergeben Sie die Geburt nur dann, wenn die Mutter und das Kind bereit für sie sind. Gewöhnlich zur Amniotomie - der Öffnung der fetalen Blase, in diesem Fall beginnt die Arbeitstätigkeit sofort. Dies ist die Antwort auf die Frage, wie man die Kämpfe in 41 Wochen schnell verursacht. Normalerweise wird dieser Begriff gewählt.

Was sonst verursacht Kontraktionen in einem Krankenhaus? Um die Lieferung zu stimulieren, halten sich Ärzte an die Verwendung von Medikamenten - Prostaglandine und Oxytocin. Aber Oxytocin kann nur dann Kämpfe verursachen, wenn die Schwangerschaft abgeschlossen ist. Andernfalls sind solche Manipulationen nicht effektiv. Wenn der Gebärmutterhals nicht zur Geburt bereit ist, greifen Sie auf Medikamente zurück, die der Reifung vorbeugen - Dinoprost und Dinoposton. Sie werden intravenös in den Körper eingeführt.

Wenn es Zeit ist, die Reifung von Mifepriston, geburtshilflichen Sticks von Seetang Seetang, Foley-Katheter, Gele mit dem Inhalt von Prostaglandinen oder einfach mechanischer Mitteln zu genießen - ein Arzt Finger sanft den Hals strecken und versuchen, den unteren Teil der Membranen zu befreien, in der Regel kurz geht danach in Arbeit.

Wie man einen Kampf zu Hause verursacht?

Über, wie man Kämpfe im Haus verursacht, denken Frauen, wessen Schwangerschaftszeitraum sich der Lieferung glatt genähert hat, und ihnen wird bereits angeboten, ins Krankenhaus zu gehen. Aber viele von ihnen wollen nicht auf eine medikamentöse Stimulation zurückgreifen, deshalb sind sie daran interessiert, so schnell wie möglich natürlich Kämpfe zu verursachen.

Vielleicht die effektivste und erfolgreichste Methode. Geschlechtsverkehr verursacht einen Ansturm von Blut in die Organe der Frau, regt natürlich den Gebärmutterhals in die Beweglichkeit der männlichen Spermien und enthält Inhaltsstoffe, die die Gebärmutter entspannen. Aber man kann nicht Sex als eine Möglichkeit Kontraktionen bei 38 und 39 Wochen der Schwangerschaft zu induzieren, wie es noch verlängert werden kann, sowie Plazenta previa, wenn das Wasser bricht, oder eine werdende Mutter hat eine Entzündung der Vagina.

Physische Belastung

Schnelles Gehen, Treppensteigen, allgemeine Reinigung, Arbeiten im Garten - all dies kann den Beginn der Hausarbeit anregen. Aber in allen Dingen ist das Maß und die Abwesenheit des Fanatismus wichtig. Zweck fragen, ist Kontraktionen bei 40 Wochen, um zu bewirken, Frauen sollten bedenken, dass die Last auf den Körper à la carte gehen sollte, mit Pausen, um sich auszuruhen, sonst könnte es schwanger Extremität Ödeme, erhöhter Blutdruck, Plazentalösung, die für den Fötus ist extrem gefährlich werden. Mehr zum Thema Plazentalösung →

Empfangsabführmittel

Hilfe, um einen Kampf zu verursachen, können Abführmittel und Klistiere - dh Aktivitäten, die auf die Reinigung des Darms gerichtet sind. Bei den werdenden Müttern ist die häufigste Methode, die Frage zu beantworten, wie man zu Hause einen Kampf einleiten kann: Rizinusöl nehmen. Die Wände des Darms induzieren durch ihre kontraktile Aktivität die Kontraktion aller Organe der Bauchhöhle einschließlich des Uterus. Rizinusöl zeichnet sich, wie andere Abführmittel, durch eine unangenehme Nebenwirkung aus - Durchfall und häufige Toilettenbesuche.

Diät

Ballaststoffreiche Lebensmittel haben eine abführende Wirkung auf den Darm und stimulieren die Gebärmutter. Wenn Sie mehrere Tage vor der Geburt mehr Gemüse, Obst und Gemüse essen, müssen Sie nicht nach 40 Wochen darüber nachdenken, wie Sie Kontraktionen verursachen können. Höchstwahrscheinlich wird die Geburt beginnen.

Phytoöstrogene

Pflanzliche Östrogene stimulieren die natürliche Produktion von weiblichen Sexualhormonen, so dass die Schwangerschaft sich schnell dem Endstadium nähert. Phytoöstrogene werden in Blättern von Himbeeren, Petersilie und Nachtkerzen in ausreichender Menge gefunden, um eine kontraktile Aktivität des Uterus zu verursachen. Daher ist die Verwendung dieser Mittel zu Beginn der Schwangerschaft in großen Mengen verboten.

Whirlpool

Dies ist der letzte Weg, um das Geheimnis zu enthüllen, wie man selbst einen Kampf auslöst. Ein heißes Bad hilft, den Körper zu entspannen und den Beginn der Wehen zu beschleunigen. Aber diese Methode kann gefährlich sein, wenn Sie es mit der Zeit des Badens und der Temperatur des Wassers übertreiben. Darüber hinaus ist es wichtig, den Blutdruck zu überwachen: Wenn es Schwäche und Schwindel gibt, sollte von der weiteren Einnahme eines heißen Bades verworfen werden. Es ist unmöglich, dass die Wassertemperatur über 38 ° liegt, und die Verweilzeit im Bad sollte nicht länger als 15 Minuten sein.

Wenn die Schwangerschaft für eine Frau die begehrten 40 Wochen nicht überschreitet, müssen Sie sich keine Gedanken darüber machen, wie Sie zu Hause einen Kampf auslösen können. Höchstwahrscheinlich läuft alles gut und die Geburt wird in den nächsten Tagen von selbst beginnen. Natürlich sollte die Verzögerung der Schwangerschaft über 41 Wochen Anlass zur Sorge geben, und es ist besser, auf die Meinung der Ärzte zu hören.

Autor: Olga Rogozhkina, Ärztin,
besonders für Mama66.com

Dann kannst du Kämpfe provozieren

In den frühen Stadien der Schwangerschaft sind die meisten werdenden Mütter besorgt über die sichere Lieferung von bis zu 40 Wochen. Aber hier ist der DA hat bereits vergangen, und es wird keine speziellen Vorläufer keine Prüfung zeigen, dass das Gebärmutterhals für die Geburt nicht bereit ist, und der Alptraum Webstühle vor der Notwendigkeit, Drogen Stimulation... Kann ich irgendwie bringt die begehrten Friedenstreffen mit dem Baby und starten Sie den Prozess der Geburt zu Hause?

Leider gibt es in der Wissenschaft noch keine eindeutige Antwort, warum fangen wir an zu gebären und wer "signalisiert" genau den Beginn der Kämpfe - den Organismus der Mutter oder das Kind selbst. Vielleicht würde diese Information Ärzten und Frauen bei der Geburt sehr helfen, aber im Moment gibt es nur einige Hypothesen, die das Wesen des Phänomens nicht bis zum Ende erklären.

Und eines ist sicher: Die Geburt beginnt erst, wenn der Körper für sie bereit ist. Ja, das gilt für jede Geburt, sogar vorzeitig. Viele werdende Mütter haben Angst, alle Schwangerschaft wieder niesen, um nicht Geburt zum Leben zu geben, aber dann machen sie auch jede mögliche Anstrengung zu Arbeiten endlich begonnen, und tun, was 9 Monate gemieden - aber nichts hilft.

Daher werden alle unten beschriebenen Methoden nur in einem Fall funktionieren - wenn die Mutter und das Baby vollständig und vollständig bereit sind, sich zu treffen. Es ist am besten, sie zu verwenden, wenn die Mutter fühlt, dass die Geburt bald beginnen wird. Es kann ein leichter Griff oder Ton sein und vielleicht sogar eine innere Empfindung, die nur für sehr rücksichtsvolle schwangere Frauen verfügbar ist.

Volksmedizin? Besser nicht!

Im Internet finden Sie viele Rezepte für "generische Cocktails" auf der Basis von Kräutern oder zum Beispiel Rizinusöl. Es ist jedoch nicht notwendig, auf sie zurückzugreifen, besonders wenn Sie nicht mit Phytotherapie vertraut sind und keine geburtshilfliche Ausbildung haben. Das gleiche Rizinusöl in einer kleinen Menge ist nicht in der Lage, den Beginn der Wehen zu beeinflussen, und wenn Sie es ein wenig mehr trinken, kann der Effekt mit einer tatsächlichen Vergiftung verglichen werden. Wenn Sie nicht in der Toilette gebären wollen, lassen Sie dieses Rezept für jemand anderen.

Kräuter beeinflussen unsere Organismen auf völlig unterschiedliche Weise. Und statt der Beginn der Arbeit kann einen Angriff von allergischer Rhinitis bekommen oder einen Ausschlag am ganzen Körper (und daher der Geburt in der Abteilung der Beobachtung geben, die alle Frauen mit verdächtigen Symptomen gestellt).

Was wirklich funktioniert

Moderne Gynäkologen, nicht ohne einen Sinn für Humor, mit der Gefahr der Wiederholung oft empfehlen Frauen "muzheitrapiyu" - das heißt, gewöhnlichen Geschlechtsverkehr. Gelingt es der zukünftigen Mutter, einen Orgasmus zu erreichen, können Kontraktionen des Uterus den Beginn der Wehen auslösen. Wahr, nicht sofort und nicht abrupt - wahrscheinlich wird eine Frau für einige Zeit (etwa einen Tag) etwas ähnlich wie Schmerzen während der Menstruation fühlen, und dann werden diese Gefühle in klassische Kontraktionen umgewandelt.

Eine weitere sichere Methode sind lange Spaziergänge. Das bedeutet nicht, dass du dich selbst zur Erschöpfung treiben musst. Geh einfach so, wie du willst, bleib nicht zu Hause. Jede körperliche Aktivität bringt die Geburten ziemlich gut, und wenn kleine Kämpfe bereits begonnen haben, wird ein Spaziergang helfen, diesen Prozess zu unterstützen und zu stärken.

Eine andere Methode, auch basierend auf Aktivität - Reinigung der Wohnung. Das Tragen von Gewicht an schwangere Frauen ist kontraindiziert, aber das Waschen des Bodens, besonders beim Hocken, wird sehr nützlich sein.

Lass los und vergiss es

Perinatale Psychologen haben seit langem eine interessante Sache bemerkt: der Beginn der Arbeit kann sich verzögern, wenn die zukünftige Mutter wichtige unerledigte Angelegenheiten hat. Dies gilt nicht für alle Frauen in der Geburt, aber wenn Sie Angst haben zu ertragen, sollten Sie auf diesen Ratschlag hören. Vervollständigen Sie alles, was Sie vor der Geburt tun möchten, und dann fühlen Sie, dass alles wirklich getan ist und Sie sicher gebären können. Die Hauptsache ist, dass Sie in einem ruhigen, nicht alarmierten Zustand sein sollten - und dies kann als ein Signal für den Beginn der Arbeit dienen.

Wie man einen Kampf zu Hause verursacht

Wie kann man alleine kämpfen und gleichzeitig ist es sicher für das Baby?

Wenn pereshagivaniya während der Schwangerschaft bei 40 Wochen im Ausland sollten darüber nachdenken, wie Kampf, sich natürlich zu Hause zu bringen, nicht in Krankenhausgeburten Oxytocin über mehrere Stunden intravenös stimulierendes Medikament verabreicht werden. Überbevölkerung kann dem zukünftigen Baby schaden, da die alte Plazenta ihre Grundfunktionen nicht mehr qualitativ und vollständig erfüllen kann.

1 Wie stimuliert man generische Aktivität?

Video-Geschichte darüber, wie man die Kämpfe beschwört

Es gibt mehrere wirksame Möglichkeiten, Kontraktionen zu stimulieren. Diese Methoden sind effektiv und absolut sicher.

Das erste, was Sie tun können, um einen Kampf zu beginnen, ist, Ihre Ernährung leicht anzupassen. Das heißt, fügen Sie ihm Produkte hinzu, die mit Pflanzenfasern angereichert sind. Ballaststoffe, die in frischen Kräutern, Obst und Gemüse enthalten sind, erhöhen die Darmperistaltik. Der Darm beginnt auf die Gebärmutter zu drücken und die Kontraktionen werden nicht lange dauern.

Der zweite Weg, wie man einen Kampf provoziert, wird dem zukünftigen Vater wirklich gefallen, besonders wenn Sie während der Schwangerschaft vom intimen Leben Abstand genommen haben. Geschlechtsverkehr ist hervorragend, um einen Kampf zu verursachen. Erstens verursacht der weibliche Orgasmus eine spontane Kontraktion des Uterus, was der Anstoß für den Beginn der Wehen sein kann. Zweitens gelangt die im männlichen Ejakulat enthaltene biologisch aktive Substanz Prostaglandin an den Gebärmutterhals, wodurch dieser weich wird, was zu seiner Bereitschaft für den Beginn der Wehen beiträgt. Um den Gebärmutterhals für das normale Öffnen bei der Geburt vorzubereiten, wird vielen gesunden Frauen eine mäßige sexuelle Aktivität in den letzten Schwangerschaftswochen empfohlen. Eine Ausnahme für das Praktizieren dieser Methode sind:

  • niedrige Lage der Plazenta;
  • Plazenta previa;
  • Sexualpartner-Infektion;
  • die Entfernung des Schleimpfropfens, der das Baby vor dem Eindringen von Bakterien schützt.

Die dritte Art, Kämpfe anzurufen, ist körperliche Aktivität. Vor der Geburt haben Frauen normalerweise einen ungewöhnlichen Energieschub und beginnen mit körperlicher Anstrengung zu kämpfen, wie Waschen, Putzen, Fensterputzen, Vorhänge ersetzen, Zimmerpflanzen transplantieren. Den ganzen Tag eilt die schwangere Frau wie ein Eichhörnchen in einem Rad - reinigt, löscht, wäscht, kratzt, und am Abend beginnen ihre Kämpfe. Die Hauptsache ist, es mit der körperlichen Anstrengung nicht zu übertreiben und, die Ablösung der Plazenta nicht zuzulassen, es kann mit dem Kaiserschnitt des Eileiters bedrohen. Nun, gehen Sie nicht weit von zu Hause weg, um etwas zu fangen, nehmen Sie den "ängstlichen Koffer" und gehen Sie ins Krankenhaus.

Kontraktionen können auch durch die Reinigung des Darms verursacht werden, aber nur zu diesem Zweck müssen Sie einen ausschließlich reinigenden Klistier mit warmem Wasser verwenden. Lactulosesirup, Glycerinsuppositorien und Mikroklister können Dehydratation verursachen und sind daher nicht für die Provokation von Arbeit geeignet.

Die Geburt kann ein heißes Bad hervorrufen, aromatische Jasmin- und Rosenöle inhalieren, sowie eine Brustmassage. Eine solche Massage besteht darin, die Brustwarzen zu stimulieren, um den Körper von dem natürlichen Hormon Oxytocin zu trennen, was eine Verringerung der Wände des Uterus und dementsprechend Kontraktionen bewirkt.

2 Wie schnell nähern wir uns der aktiven Phase des generischen Prozesses?

Seit Beginn der Kämpfe sind mehrere Stunden vergangen, Sie haben das Krankenhaus bereits betreten, alle Unterlagen ausgestellt, Sie sind in die Geburtsvorbereitungsabteilung gebracht worden und der Arzt hat sie bereits untersucht. Einige Zeit vergeht, und die Kämpfe sind noch lethargisch und ihre Intensität beeilt sich nicht zu wachsen. Du freust dich schon darauf, dich mit dem Baby zu treffen und fragst dich, wie du die Kämpfe beschleunigen kannst. Dafür gibt es mehrere sichere Möglichkeiten, die Sie selbst nutzen können, ohne auf die Hilfe des medizinischen Personals zu warten.

Vor allem, sobald Kämpfe begannen, musst du dich nicht hinlegen. Bewege dich so weit wie möglich, hocke, verändere die Pose.

Wenn möglich, wäre es gut, warm zu duschen. Wasser wird die Muskeln entspannen und den Beginn des Geburtsvorgangs beschleunigen.

Zu Beginn der Arbeit ist notwendig, viel Flüssigkeit zu trinken, um Austrocknung zu verhindern und sicherzustellen, dass die Blase in angemessener Zeit leeren, wie es in einem überfüllten Zustand ist mit dem Kopf des Babys beeinträchtigen kann sie in ein kleines Becken einsetzen und, als Folge, die aktive Phase der Lieferung verzögert werden.

Selbst im Moment der Ruhe vor Kämpfen stell dir dein Baby vor, was er Haare und Augen haben wird, als er zum ersten Mal schreit und über seine Geburt informiert. Solche Gedanken tragen zur Entspannung und Beschleunigung der Geburt bei.

3 Medikamente, um den Geburtsvorgang zu beschleunigen

Eine kurze Geschichte darüber, wie man die Geburt näher bringt

Wenn Sie die Geburt zu Hause nicht beschleunigen können und das Geburtsdatum des Babys bereits erreicht ist und der Ultraschall- und CTG-Eingriff bestätigt ist, wird die Geburt durch Medikamente im Krankenhaus verursacht. Ärzte bei einer ärztlichen Konsultation, nach dem Studium der Geschichte einer bestimmten Frau bei der Geburt, wird entscheiden, welche Methode künstlich durch Kämpfe verursacht wird. Es gibt mehrere solcher Methoden.

Ein synthetisiertes Analogon von Hypophysenhormon Oxytocin mit seiner intravenösen Tropfinfusion beschleunigt Kontraktionen und verursacht Uteruskontraktionen. Ihre Verwendung ist jedoch für den unzureichend exponierten Gebärmutterhals nicht akzeptabel. Aber selbst mit dem vorbereiteten Geburtskanal kann die Verwendung von Oxytocin zur Stimulierung der Wehen zu fetaler Hypoxie bei der Geburt führen.

Bei der Offenlegung des Gebärmutterhalses für das Baby Geburtskanal unter Verwendung von Prostaglandin Hormonpräparaten und herzustellen, die das Gebärmutterhals, so dass seine Glättung und Offenlegung erweichen, die Auswahl an natürlichen Oxytocin weiblicher Körper und führt zu Kontraktionen der Gebärmutter zur Folge hat.

Amniotomie wird häufig verwendet, um die Arbeit in einer Schwangerschaft zu stimulieren, dh eine künstliche Öffnung der Membranen, die den Fötus umgeben. Nach dem Öffnen der Blase und dem Entweichen von Fruchtwasser beginnt die intensive Produktion von Prostaglandinen und die Uteruskontraktion und Vorbereitung des Geburtskanals nimmt zu. Die Kontraktionen nehmen zu, die Abstände zwischen ihnen werden verkürzt und in der Regel innerhalb von 2 bis 3 Stunden nach der Amniotomie beginnt ein aktiver generischer Prozess.

Es kommt auch vor, daß für die Einleitung der Geburt einer Mutter Aller Methoden der medizinischen Amplifizierung Kontraktionen gilt: erster Hals Dilatation erreichen, dann fötale Blase, die Freigabe die Amnionflüssigkeit und Oxytocin verabreicht zu stimulieren Kontraktionen autopsiert. Solche Geburten werden schmerzhaft sein, daher wird eine solche Stimulation als letztes Mittel verwendet, wenn das Baby in utero zu leiden beginnt und sein Kopf bereits in das kleine Becken eingeführt ist. Daher sollte für den normalen Verlauf der pränatalen Phase und der Geburt selbst die gesamte Schwangerschaft versucht werden, einen aktiven Lebensstil mit zulässiger körperlicher Anstrengung zu führen und moralisch auf leichte Arbeit eingestellt zu sein. Aber selbst wenn die Geburt des Babys etwas verzögert ist, ist es nicht nötig sich zu sorgen, denn alle Schwangerschaften enden mit der Geburt.

Wie es möglich ist, Kämpfe in Hauszuständen zu verursachen?

Über Kämpfe denkt eine schwangere Frau meist gegen Ende der Schwangerschaft nach - etwa 39-41 Wochen.

Wenn während der ganzen Zeit sie über das Risiko des vorzeitigen Beginns der Arbeit besorgt war, ist es nun nähert sich das lang erwartete Ziel, alle Erfahrungen mit der Tatsache, daß der Arbeit nicht in Eile zu beginnen.

Es stimmt, dass in den letzten Wochen der Schwangerschaft alle werdenden Mütter extrem schwierig sind - große und schwere Magen verhindert normalerweise und sogar Schlaf bewegen, falsche Wehen irritierend und sehr ermüdend, und das Gefühl, müde mehr beeilt sich zu dem gewünschten Ergebnis fortgesetzt.

Infolgedessen überlegen viele schwangere Frauen, wie man einen Kampf zuhause verursacht.

Schwangerschaft und Geburt ist ein wirklich einzigartiger Prozess für jede Frau. Wenn die Kämpfe jedoch nicht pünktlich beginnen, solltest du auf keinen Fall in Panik geraten.

Eine zukünftige Mutter in einer Frauenkonsultation kann anbieten, ins Krankenhaus zu gehen, wenn die Schwangerschaft zu Ende geht. Doch viele Frauen wollen nicht ins Krankenhaus eingewiesen werden und versuchen auf jede erdenkliche Weise einen Kampf zu Hause zu führen.

Einige Ärzte verbieten solche Entscheidungen strikt, andere hingegen empfehlen praktische Ratschläge. Aber welche Art von Schwangerschaft kann man aushalten? Betrachten wir die detaillierten Funktionen.

Symptome einer schwangeren Schwangerschaft

Gefahr Zeit Schwangerschaft ist, welche Zeilen wichtig, nicht die Schwangerschaft (Schwangerschaftsalter und fötalen), und sofort der Fötus, der Plazenta und Gebärmutter zu identifizieren, die dazu bestimmt sind bestimmte Tests und Tests zu bestimmen.

Perenashivanie Wenn nicht falsch, und die Gegenwart (nicht verzählt aufgrund Timing Empfängnis und Schwangerschaft Fristen), die biologischen, true perenashivanie kann sowohl für den Fötus und der Mutter gefährlich sein.

Es gibt viele Gründe, die Schwangerschaft zu überwinden, angefangen mit der banalen Unvorbereitetheit des Mutterorganismus für die Geburt. Der Grund für die Überzahlung kann außerdem sein:

  • jede Störung in der Arbeit des Zentralnervensystems (ZNS);
  • Stress;
  • die Unvorbereitetheit des fötalen Immunsystems für die Geburt;
  • endokrine und andere Erkrankungen der Mutter;
  • Gestose;
  • Vorhandensein von Abtreibungen in der Anamnese;
  • Vererbung und viele andere Gründe.

Es ist äußerst wichtig, rechtzeitig darauf zu achten, dass die Schwangerschaft übertragen wird, einige Symptome und andere Anzeichen bemerkend:

  1. Bei einer schwangeren Schwangerschaft nimmt das Magenvolumen der zukünftigen Mamis ab, manchmal sogar bis zu 10 Zentimeter im Umfang.
  2. Das Körpergewicht einer schwangeren Frau kann auf 1 kg (1000 Gramm) reduziert werden.
  3. Während der Untersuchung diagnostizierte der Arzt den unreifen Gebärmutterhals, der nicht auf den generischen Prozess vorbereitet war.
  4. Infolge der Alterung der Plazenta treten Symptome einer Plazentainsuffizienz auf.
  5. Die Menge an Fruchtwasser (Amnionflüssigkeit) nimmt ab und ihre Qualität wird schlechter, da Mekonium dort eintritt.
  6. Die Blase, die den Kopf des Fötus spannt, verschwindet, und die Schädelknochen des Fötus werden dichter.

Was ist gefährlich für eine schwangere Schwangerschaft?

Die Hauptgefahr einer verzögerten Schwangerschaft ist, dass eine solche Pathologie einen sehr negativen Einfluss auf den Zustand des Fötus haben kann und viele andere Störungen in der weiteren Entwicklung des Babys hervorrufen kann.

Ernsthafte Risiken und Bedrohungen im Begriff der Schwangerschaft und bestehen auch darin, dass Plazenta altert, und dementsprechend der Blutfluss in dem „Mutter-Frucht“ System abnimmt, sowohl Plazentablut und Mutter.

Die Verringerung der Durchblutung legt nahe, dass die Plazenta ihre Aufgabe erfüllt hat, so dass der Blutfluss noch aktiver ist. Und dies wiederum trägt zu einem Nährstoffmangel bei, der für den Fötus so notwendig ist und zu Sauerstoffmangel führt (Hypoxie des Fötus ist möglich).

Als Folge einer Abnahme des Volumens des Fruchtwassers wird die Nabelschnur gewöhnlich eingeklemmt, das Fruchtwasser selbst wird trübe und der Zugang zum fetalen Gehirn wird zunehmend schwieriger. Die Knochen des fetalen Schädels sind dichter, und dies birgt das Risiko aller möglichen Geburtstraumata.

Für die meist schwangeren Frauen perenashivanie Prozess der Schwangerschaft nicht nur gefährlich ist, aber sehr gefährlich, denn in diesem Fall oft Lieferung von schweren vaginalen Tränen und Damm begleitet wird, sowie andere Komplikationen der postpartalen Phase, die Infektionen und andere Probleme enthalten.

Wenn der Arzt keinen Zweifel hat, dass die Schwangerschaft bereits übertragen wurde, wird die werdende Mutter ins Krankenhaus gebracht.

Wenn die Selbstzustellung schwierig oder sogar unmöglich ist, können mehrere Methoden verwendet werden, um den Geburtsprozess zu starten:

  1. Künstliche Öffnung der fetalen Blase (Amniotomie).
  2. Stimulation des Geburtsvorgangs und der Geburt mit Hilfe von speziellen Medikamenten und verschiedenen medizinischen Manipulationen.
  3. In einigen Fällen müssen Sie einen Kaiserschnitt machen.

Selbst wenn eine Frau alleine gebärt, werden solche Geburten natürlich kompliziert sein. Daher sollte der Arzt das fetale Herz überwachen und eine ausreichende Sauerstoffversorgung des Fötus überwachen (um Hypoxie zu vermeiden).

Am Ende der Geburt sind solche Kinder für einige Zeit in der Regel unter ärztlicher Aufsicht, da es notwendig sein wird, sicherzustellen, dass das Neugeborene in Ordnung ist.

Geburt in der 40. Woche

In der 40. Schwangerschaftswoche ist das Baby voll ausgebildet, und die Mutter hat verschiedene Entladungen, schmerzhafte Empfindungen und Fehlarbeit verstärken sich.

Die Geburt beginnt mit regelmäßigen und leichten Kämpfen oder dem Durchzug von Fruchtwasser. Nach und nach werden die Kontraktionen wegen der Öffnung des Gebärmutterhalses intensiviert. Wenn eine schwangere Frau eine hohe Schmerzgrenze hat, kann ein Anästhesist in den Geburtsprozess eingreifen.

Kontraktionen werden durch Versuche ersetzt - die aktive Arbeit des Zwerchfells und der Muskeln der Presse, wodurch sich der Fötus entlang der mütterlichen generischen Bahnen bewegt.

Geburten im Durchschnitt dauern 8-10 Stunden, einige schneller und jemand länger - es ist direkt mit den individuellen Eigenschaften von Frauen verbunden: seine körperliche Verfassung, Alter, die Anzahl der früheren Geburten.

In Abwesenheit von Problemen nach der Geburt eines Kindes, werden sie notwendigerweise auf den Bauch der Mutter gelegt, damit sie das Baby zum ersten Mal an ihre Brust legen kann.

Das Neugeborene wird dann weggetragen, um die Körperparameter zu messen, die Gesundheit zu überprüfen und eine hygienische Behandlung durchzuführen.

Danach wird die frischgebackene Mutter von Hebammen hereingebracht und zur Ruhe und Erholung gebracht, die für die Rehabilitation des Körpers nach der Geburt und für die Pflege des Babys benötigt wird.

Wenn eine schwangere Frau eine Indikation für eine operative Entbindung hat, kann die Entbindung mit Hilfe eines Kaiserschnitts erfolgen. In der Regel wird jedoch 2 Wochen vor der 40. Woche eine ähnliche Operation durchgeführt, sofern dies geplant war.

Methoden zur Stimulation der Geburt

Wenn der Zeitpunkt für die Geburt noch nicht zu Ende ist und das Kind sich wohl fühlt, werden die Ärzte in der Regel keine Dinge überstürzen. Und das ist vernünftig, da die zusätzliche Stimulation der Arbeit durch ihren falschen Verlauf gefährlich sein kann.

Eine sichere Lieferung kann nur stattfinden, wenn sowohl das Kind als auch die Mutter für sie bereit sind.

Wie schnell Kämpfe in 41 Wochen verursachen? In diesem Fall wird häufig auf eine Autopsie der fetalen Blase (Amniotomie) zurückgegriffen, wodurch die Arbeitstätigkeit unmittelbar einsetzt.

Was kann sonst in einem Krankenhaus zu Kämpfen führen? Also, für die Anregung der Geburt werden oft die Medikamente - Prostaglandine und Oxytocin verwendet.

Um Kämpfe zu verursachen, wird Oxytocin nur unter der Bedingung erhalten, dass die Schwangerschaft vollständig beendet ist. Andernfalls führen solche Manipulationen zu keinem Ergebnis.

Wenn der Gebärmutterhals noch nicht zur Geburt bereit ist, sollten Sie Medikamente einnehmen, die der Reifung vorbeugen - Dinoproston und Dinoprost. Sie werden intravenös in den Körper injiziert.

Wenn Sie Zeit haben, um zu reifen, verwenden Ärzte Mifepristone, geburtshilfliche Sticks von Seetang Seetang, Foley-Katheter, Gele Prostaglandine oder einfache mechanische Mittel enthält - ein Arzt sanft streckt den Gebärmutterhals mit den Fingern, versuchen einige der Membranen zu befreien.

Als Ergebnis aller Bemühungen beginnt die Arbeit gewöhnlich bald danach.

Anregung von Kämpfen zu Hause

Wenn eine schwangere Frau nicht ins Krankenhaus gehen will, wie kann sie dann selbst kämpfen?

Wie man zu Hause Kämpfe verursachen kann, denken die Frauen, die keine medikamentöse Stimulation verwenden wollen, also wollen sie lernen, wie man die Kämpfe natürlich stimuliert. Wir diskutieren die effektivsten Methoden.

Vielleicht der beste Weg in dieser schwierigen Angelegenheit.

Wie kann Sex Kontraktionen beeinflussen? Sexueller Verkehr trägt zum Blutfluss zu den Organen einer Frau bei, außerdem hilft es dem Gebärmutterhals, sich auf natürliche Weise zu bewegen, und männliches Sperma besteht aus Komponenten, die helfen, die Wände des Uterus zu entspannen.

Es ist jedoch streng verboten, Sex als eine Methode zur Stimulation der Kontraktionen bei 38 Wochen und 39 Wochen der Schwangerschaft zu verwenden, da die Chance besteht, dass es verlängert werden kann.

Es ist auch unmöglich, Kontraktionen mit Hilfe von Sex zu stimulieren, wenn Wasser wegfließt, mit Placenta Previa, oder wenn die Mutter einen entzündlichen Prozess in der Vagina hat.

Produkte, die eine große Menge an Ballaststoffen in ihrer Zusammensetzung enthalten, entspannen den Darm und stimulieren die Gebärmutter.

Wenn Sie ein paar Tage vor der Geburt mehr Gemüse, Obst und Gemüse konsumieren, müssen Sie nicht darüber nachdenken, wie Sie schnell zu den Kämpfen kommen. Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass mit Hilfe einer "Diät" die Geburt beginnt.

Physische Belastung

Was tun, um einen Kampf zu verursachen? Sehr einfache Empfehlungen: Gehen Sie schnell laufen, gehen Sie die Treppe hinauf, arrangieren Sie die allgemeine Reinigung, arbeiten Sie im Garten - jede aktive Bewegung kann den Beginn der Geburt zu Hause anregen.

In diesem Fall ist jedoch wie in allen anderen auch die Messung und das Fehlen eines ungesunden Fanatismus wichtig.

Sie fragen sich zu Kontraktionen bei 40 Wochen zu induzieren, ist die schwangere Frau wichtig daran zu erinnern, dass Sie die Körperabschnitte laden können, mit kurzen Pausen für Ruhe, sonst besteht die Gefahr von unangenehmen Nebenwirkungen: Schwellung der Extremitäten, Plazentaablösung (extrem gefährlich für den Fötus), Blutdruck erhöht.

Phytoöstrogene

Östrogene pflanzlichen Ursprungs stimulieren die natürliche Produktion von weiblichen Sexualhormonen, so dass die Schwangerschaft viel schneller bis zum letzten Stadium geht.

Phytoöstrogene sind reich an Himbeerblättern, Petersilie, Nachtkerze - sie können zur kontraktilen Aktivität des Uterus beitragen.

Daher ist die Verwendung solcher Produkte in großen Mengen zu Beginn der Schwangerschaft strengstens verboten.

Whirlpool

Ein heißes Bad hilft, den Körper effektiv zu entspannen und den Beginn der Wehen deutlich zu beschleunigen.

Dennoch kann diese Methode eine Gefahr darstellen, wenn Sie es mit der Wassertemperatur und Badezeit übertreiben.

Außerdem müssen Sie Ihren Blutdruck ständig überwachen: Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie schwächer oder schwindelig sind, dann lassen Sie das Bad nicht weiterlaufen.

Die Wassertemperatur im Badezimmer darf nicht über 38 ° liegen und die Verweilzeit im Wasser sollte 15 Minuten nicht überschreiten.

Rizinusöl

Wie man Rizinusöl trinkt, um Kämpfe zu verursachen? Wenn wir über die Verwendung von Rizinusöl zur Stimulation der Arbeit sprechen, sollte die schwangere Frau zwei wichtige Faktoren berücksichtigen:

  1. Evidenzbasierte Medizin hat keine Informationen darüber, dass Rizinusöl harmlos und wirksam bei der Stimulierung der Wehen während einer Schwangerschaft ist.
  2. Die meisten Ärzte verbieten kategorisch den Gebrauch irgendwelcher Volksheilmittel für die Anregung der Arbeit, mit Ausnahme des Geschlechtsverkehrs.

Rizinusöl wird hauptsächlich in der Medizin als Abführmittel verwendet. Es wird allgemein angenommen, dass die Arbeit als Ergebnis von erzwungenen Uteruskontraktionen stimuliert werden kann, und sie können als Folge der abführenden Wirkung von Rizinusöl begonnen werden.

Dennoch, einhundert Prozent garantieren, dass Rizinusöl die Geburt anregen kann, niemand kann geben. Vor den folgenden Bewertungen über die Verwendung von Rizinusöl zur Förderung der Geburt ist Vorsicht geboten:

  1. Wenn eine Überdosis von Rizinusöl unter der Tatsache leiden kann, dass der Körper gewaschen wird, viele nützliche und extrem notwendig für normale Aktivitäten.
  2. Es ist sehr schwierig und sogar unmöglich, die richtige Dosierung von Rizinusöl zur künstlichen Stimulation der Arbeit zu finden.
  3. Rizinusöl verursacht sehr oft ein Gefühl von Ekel, manchmal sogar bis zum Erbrechen.
  4. Die Einnahme eines Rizinusöls kann bei einer Frau zu chronischem Durchfall führen.
  5. In den meisten Fällen berichteten schwangere Frauen, dass sich ihr allgemeines Wohlbefinden nach der Einnahme von Rizinusöl merklich verschlechterte.
  6. Bei der Einnahme von Castor bei schwangeren Frauen können allerlei Nebenreaktionen auftreten.
  7. Es gibt sehr häufige Fälle von allergischen Reaktionen in Form von Hautausschlag, Urtikaria, Hautrötung, starkem Juckreiz und Schwellung.

Um den Geburtsvorgang zu stimulieren, verwenden Sie nur die speziell dafür entwickelten Medikamente. Die Droge, die für Sie spezifisch ist, kann den behandelnden Arzt angesichts des Gesundheitszustandes der schwangeren Frau und anderer Merkmale ihrer Schwangerschaft wählen.

Es ist wichtig, dass schwangere Frauen verstehen, dass nicht-verschreibungspflichtige nehmen oder einen Arzt empfehlen und Medikamente, sowie die Verwendung des generischen Prozesses der Menschen Methoden zur Stimulierung mit sehr unerwünschten Ergebnissen behaftet sein.

Dies kann sowohl für die Mutter und den Fötus als auch für das Neugeborene gefährlich sein. Darüber hinaus können sich die schlimmen Folgen künstlicher Stimulation der Arbeit auf lange Sicht manifestieren.

Diese Materialien werden Sie interessieren:

  • Das beste Mittel gegen Cellulite: Rezepte, Wraps, Massagen, Peelings
  • Wie man die Brust allein erhöht: die effektivsten Mittel und Methoden
  • Teebaumöl für die Zahnaufhellung ist eines der besten Mittel
  • Wie man Risse auf den Fersen loswird und sie wie ein Baby glatt macht
  • Behandlung von Akne (Akne) zu Hause - Top-Tools und Videos mit persönlicher Erfahrung
  • Den Körper zu Hause für Gewichtsverlust reinigen

Immer frische und gesunde Tipps und Rezepte in unserer Gruppe VKontakte

Tipp 1: Wie man einen Kampf verursacht

Tipp 2: Falsche Kämpfe sind ein echtes Problem

Falsche Kämpfe sind schwangeren Frauen bekannt - sie werden auch Trainingskämpfe genannt. Sie sind ein normales und sogar obligatorisches Phänomen, das die Muskeln der Gebärmutter auf die bevorstehende Belastung vorbereitet. Frauen jedoch, die mit der Existenz von falschen Kämpfen nicht vertraut sind, werden mit ihrer Ankunft erschreckt und fangen an, verschiedene Probleme zu vermuten.

Beschreibung der falschen Kämpfe

Trotz der Tatsache, dass Trainingskämpfe von Beginn der Schwangerschaft an unbemerkt bleiben, fängt eine Frau an, sie nach ungefähr 20 Wochen wirklich zu fühlen. In der Regel passieren sie abends oder nachts, wenn der Körper entspannt ist und sich auf kleine Kontraktionen des Uterus konzentrieren kann. Darüber hinaus können sich falsche Kämpfe im Verlauf einer kleinen körperlichen Aktivität einer schwangeren Frau manifestieren.

Trainingsläufe sind absolut sicher für Mutter und Kind, die sie mit frischem Sauerstoff und Nährstoffen versorgen.

Um falsche Arbeit zu unterscheiden von echten ziemlich einfach - schwangeren Frauen sie als kleinere und kurze Kontraktionen der Gebärmutter fühlen, die etwas angespannt ist, wird es hart und weich nach wenigen Sekunden / Minuten. Trainingskämpfe sind oft single und liefern fast keine schmerzhaften Gefühle in den frühen Stadien. In einer späteren Phase der Schwangerschaft können sie mehr und mehr wahrnehmbar werden und von einigen Beschwerden begleitet werden, aber ihre Dauer wird gleich bleiben. Diese gleichen und sind sehr schmerzhaft Kontraktionen 5 bis 6 mal pro Minute wiederholt werden - so bewegen kann weg Fruchtwasser und Schleimpfropf des Gebärmutterhalses.

Erleichterung von falschen Kämpfen

Da in der Spätschwangerschaft Trainingskämpfe greifbarer werden und die Frau oft stören, sollten Sie einige Tricks kennen, die diesen Zustand erleichtern. Also, wenn die Kontraktionen der Gebärmutter in einer horizontalen Position begonnen haben, müssen Sie aufstehen und gehen, und wenn Sie falsche Begegnungen finden, wenn Sie Dinge tun, ist es ratsam, sich hinzulegen und auszuruhen. Auch ein warmes Bad oder ein Glas warmer Milch / Wasser hilft, den Muskeltonus der Gebärmutter zu entfernen. Hebammen empfehlen jedoch, während falscher Begegnungen trainiert zu werden, um für die Zukunft richtig zu atmen, und auch die für die Geburt günstigste Position zu wählen.

Wir müssen falsche Kämpfe sorgfältig behandeln, um sie nicht mit vorzeitigen Kämpfen zu verwechseln.

Wenn die Blutungen aus der Scheide, wässrig oder dicke Schleimabsonderungen, sowie die Vielzahl von Kämpfen bis 4 Mal pro Minute mit zunehmender Intensität und Zartheit, eine dringenden Notwendigkeit, einen Krankenwagen rufen und ins Krankenhaus zur Untersuchung gehen. Wenn bei einer frühen Schwangerschaft falsche Anfälle stark belästigt werden, müssen Sie Ihren Gynäkologen davor warnen.

Tipp 3: Wann und wie sammle ich Ahornsirup, um Bäume nicht zu schädigen

Der Vorteil von selbst gesammeltem Ahornsaft ist von unschätzbarem Wert. Aber um ein natürliches Produkt zu genießen und den Baum nicht zu schädigen, ist es notwendig, es richtig zu sammeln.

Ahornsaft ist nicht weniger nützlich als Birke. Trotz der Tatsache, dass dieses Handwerk in unserem Land nicht sehr entwickelt ist, sammeln Menschen diese Gabe der Natur, nach der sie ihren Körper mit den nützlichsten Spurenelementen sättigen.

Wann und wie wird Ahornsaft gesammelt?

Das Sammeln von Ahornsaft wird im Frühling durchgeführt, wenn der Saftfluss von den Wurzeln zur Baumkrone geleitet wird. Diejenigen, die noch nie zuvor Ahornsaftsaft gesammelt haben, müssen wissen, dass der Baum leiden kann, wenn der Prozess nicht korrekt durchgeführt wird, was zu einem Welken führt.

Damit der Baum nicht von der Ansammlung von Saft betroffen ist, ist es notwendig, eine flache Punktion im Stamm vorzunehmen. Wenn der Saft geerntet wird, sollte die Einstichstelle sorgfältig und gut mit Gartenfirnis bedeckt werden. Sammle nicht so viel Saft wie nötig und einen Baum für die Frühjahrsblüte. Es ist im Saft enthalten alle notwendigen Nährstoffe für das Wachstum und die Blüte von Ahorn.

Sammeln Sie Ahornsaft im März-April und führen Sie das Verfahren genau wie in der Sammlung von Birkensaft durch. Zuerst müssen Sie ein kleines und flaches Loch im Stamm des Baumes machen. Dann wird entsprechend dieser Größe ein Rohr oder eine Nut in dieses Loch eingeführt. Unter der Nut wird ein Behälter platziert, in den der Saft fließt. Zu einer Zeit und von einem Baum wird nicht empfohlen, mehr Saft zu gewinnen als in einem Drei-Liter-Gefäß. Nach Abschluss des Sammelverfahrens wird das Loch mit einem Garten-Topf behandelt.

Was ist der Vorteil von Ahornsirup?

Sie müssen wissen, dass in Kanada aus Ahornsirup den nützlichsten Zucker produziert. Es ist Ahornsaft, der die Quelle von Kalium, Kalzium, Eisen und anderen nützlichen Spurenelementen ist. Auch während der Verarbeitung verliert Saft seine nützlichen Eigenschaften nicht, was sehr wichtig ist. So kann der gesammelte Ahornsaft in seiner reinen Form getrunken werden, ebenso wie daraus ein Sirup, der für den Winter konserviert wird. Geschweißter Ahornsirup ist eine untadelige Ergänzung zu verschiedenen Gerichten: Pfannkuchen, Krapfen, Eiscreme.

Der Saft, der aus den in Russland wachsenden Ahornbäumen gewonnen wird, ist nicht so süß wie aus einem echten kanadischen Baum. Aber es hat auch eine Masse von nützlichen und nahrhaften Substanzen. Wenn Sie in einem Geschäft Ahornsirup kaufen, können Sie auf eine Fälschung stolpern, da echter Saft wegen der Mühsal des Prozesses des Sammelns ziemlich teuer ist. Wenn es eine Gelegenheit und die Fähigkeit gibt, den Saft richtig zu sammeln, ist es besser, es selbst zu machen.

Nach einer Weile beginnt eine Kontraktion, ähnlich den Empfindungen während der schmerzhaften Menstruation. Was zu tun ist Wenn die Schnitte regelmäßig werden, fixieren Sie die Abstände zwischen ihnen. Wenn es Ihnen scheint, dass die Kontraktionen begonnen haben, rufen Sie die Hebamme. Während sie nicht sehr häufig (bis zu 5 Minuten) oder schmerzhaft sind, hat es keinen Sinn, ins Krankenhaus zu eilen. Die erste Geburt dauert normalerweise ziemlich lange, 12-14 Stunden, und es ist besser, einen Teil dieser Zeit zu Hause zu verbringen.

Wenn innerhalb von drei Stunden nach dem Bruch von Membranen nicht Arbeit entwickeln, dann hielt rodovozbuzhdenie.Pri verlängerte Trockenzeit drastisch das Risiko infektiöser Komplikationen bei der Mutter erhöht und den Fötus, deshalb ist es notwendig, Kontraktionen zu verursachen. langes Gehen, Treppensteigen, allgemeine Reinigung im Haus, insbesondere Waschen der Böden, Einkaufen, Kniebeugen, können zum Einsetzen der Wehen beitragen. Übertreiben Sie es nicht, wieder drohend, die Plazenta zu lösen.

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie