Kinderwesen sind sehr verletzlich und sensibel, daher sind sie anfällig für Ängste und Stress. Trotz der Tatsache, dass der Schreck keine Angst ist, ist es unbedingt notwendig, dass das Baby rechtzeitig Hilfe leistet. Was sind seine Zeichen? Wie behandelt man ein Kind? Um die richtige Methode zu finden, müssen Sie das Wesen dieses Problems im Detail verstehen.

Was kann das Neugeborene und die Kinderkrankheiten erschrecken

Der Schreck wird oft mit der Angst verwechselt. Um die Frage zu verstehen, müssen einige terminologische Nuancen geklärt werden.

Ein Schreck ist eine Reflexantwort auf eine unerwartete Aktion. Diese Reaktion wird von einer Reihe von Zeichen begleitet:

  • erweiterte Pupillen;
  • Beschleunigung des Herzrhythmus;
  • Beschleunigung der Atmung;
  • Destabilisierung des allgemeinen Zustandes der physischen und psychischen Gesundheit.

Erweiterte Schüler - eines der Zeichen, mit denen Sie den Schrecken lernen können

Im Gegensatz zu Angst, die eine Emotion ist, die zusammen mit anderen ähnlichen auftritt (Panik, Aggression, etc.), hat Angst eine größere Auswahl an definierenden Komponenten:

  • Temperament;
  • Grad der Selbstkontrolle;
  • Reichtum an Lebenserfahrung.

Es ist wegen der Tatsache, dass wenig von dieser Erfahrung (der Schreck ist anfälliger für den Karpfen bis 2 Jahre!), Die Faktoren, die eine Reflexreaktion hervorrufen, können eine ganze Menge sein:

  • natürliche Phänomene (Gewitter und andere);
  • scharfe, laute und unerwartete Geräusche (Gespräch der Eltern über die angehobenen Töne, ein Automobilsignal, etc.);
  • Tiere (z. B. ein großer Hund, sprang plötzlich um die Ecke, scharfe Bewegungen einer Katze, etc.);
  • Stresssituationen (der erste Besuch im Kindergarten ohne vorherige elterliche Vorbereitung auf diese Veranstaltung, Umzug, etc.);
  • Stil-Elternschaft (das Kind hat Angst, etwas zu tun, was meiner Mutter / Vater nicht gefallen kann, geht in sich selbst und fällt in einen Teufelskreis).

Ein Kind erschrecken kann fast jedes Phänomen oder Aktion, wenn es unerwartet auftritt

Stottern, Enuresis und andere Symptome, die darauf hinweisen, dass das Kind sehr verängstigt ist

Wenn das Kind bereits spricht, kann er sich selbst die Ursache seines Zustandes nennen, aber mit den Kleinen ist die Situation komplizierter. Eltern müssen verstehen, dass es ein Schreck ist, keine Angst, und erst dann nach der Ursache und dem Weg suchen, um das Problem zu lösen. Aber auf jeden Fall ist es wichtig, rechtzeitig auf die Manifestation des Reflexverhaltens zu achten, nämlich auf die spontane Reaktion, die der einzige verfügbare Panzer ist - das Weinen. Bestätigen Sie die Tatsache, dass die Krume etwas verängstigt ist, die folgenden Zeichen:

  • starke nervöse Erregbarkeit;
  • häufig zusammenzucken;
  • stammelnd;
  • den Kopf in die Schultern ziehen;
  • Störungen mit Schlaf (häufiges grundloses Erwachen);
  • Enuresis (besonders nachts);
  • zu viel Bindung an Verwandte;
  • Angst vor dem Alleinsein;
  • Angst vor der Dunkelheit;
  • erhöhte Tränen.

Schreck äußert sich oft in Alpträumen oder das Baby kann im Traum zucken

Die Risikogruppe oder wie sich das Verhalten von Mutter und Vater auf ein kleines Kind auswirkt

In größerem Maße erschreckt sind jene Kinder, die nach Ansicht des bekannten Kinderarztes Evgenij Olegowitsch Komarowski:

  • werden von den Eltern streng überwacht und betreut;
  • sind gleichgültig gegenüber ihren Verwandten.

Diese und andere Faktoren hemmen die Entwicklung der Aktivität und Unabhängigkeit des Babys. Wenn Verwandte ständig versuchen, die Krume vor dem Hund des Nachbarn zu schützen, indem sie sagen, dass es schmerzhaft beißt, ist es nicht überraschend, wenn das Kind ein Tier meidet. Und sogar unerwartet hinter der Ecke des Revers sprangen wird Angst machen.

Auf die gleiche Weise glaubt Komarowski, dass das Karapuz vor allen Lebensumständen Angst haben wird, wenn die Mutter und der Vater ihn vor der geringsten emotionalen Erfahrung schützen: Das Kind wird einfach nicht die Fähigkeiten bekommen, mit den verschiedenen Erscheinungsformen der Realität fertig zu werden.

Eine zu starke Bindung an die Mutter kann die Veranlagung des Babys fürchten

Wann und wie werden die Folgen des Schreckens sein?

Manchmal entwickelt das Kleinkind, wie sie sagen, seine eigene Angst (zum Beispiel, vor dem Alter von 7 Jahren, fürchtete er panische Angst vor Hunden, und zu seinem achten Geburtstag bestellte er eine Gebühr). Aber es kommt auch vor, dass Angst mit der Zeit Panikattacken und Wutanfälle auslöst. Dies hat eine Reihe von Konsequenzen:

  • die Jungen können anfangen zu stottern oder nervös zu ticken;
  • manche Kinder hören auf zu reden und können im Schulalter nicht lernen;
  • Albträume führen zu Aggressionserscheinungen;
  • Das erwachsene Kind hat viele Phobien - stabile Ängste vor einem Phänomen oder Objekt.

All dies provoziert Verletzungen in der Arbeit des kardiovaskulären und Urogenitalsystems sowie geistige Anomalien.

Mittel, die ein Baby ein Monat, ein Jahr und älter behandelt werden können

Beseitigen Sie den Schrecken mit verschiedenen Methoden, die in zwei Hauptgruppen unterteilt sind:

  • traditionell;
  • unkonventionell (Volk).

Das wichtigste Behandlungsstadium liegt auf den Schultern der Eltern, denn sie müssen sich so verhalten, dass sie ihr Kind mit einer einfachen Wahrheit anspre- chen: "Wir lieben dich sehr, wir werden immer da sein, also bist du geschützt, also gibt es nichts zu fürchten." Ein Versprechen wird verwirklicht, indem emotionale Sicherheit geboten wird, wenn ein Junge keine Angst davor haben kann, anders zu sein - fröhlich, traurig, schelmisch usw.

Traditioneller Ansatz

Traditionelle Behandlungsmethoden haben eine medizinische Begründung. Dazu gehören:

  • Hypnose;
  • Homöopathie;
  • Therapie mit Spielen und Märchen;
  • Psychologe Hilfe.

Hypnose für die Beseitigung der Angst und ihrer Folgen

Diese Methode wird normalerweise für Kinder verwendet, die nicht zu kontaktfreudig sind. Mit Hilfe des Vorschlags passt der Arzt den Zustand des Kindes an. Bei der Enuresis bekommt das Baby die Idee, dass er, wenn er nachts urinieren will, aufwachen und in den Topf (auf die Toilette) gehen muss.

Suggestion ist eine der Möglichkeiten, Angst loszuwerden

Homöopathie, um Angst zu heilen

Wenn der Patient Angst hat, werden ihm in der Regel solche Medikamente verschrieben wie:

  • Belladonna;
  • Aconit;
  • Causticum;
  • Barità;
  • Carbonica und andere.

Achten Sie darauf, dass die Ernennung von Arzneimitteln von einem Spezialisten unter Berücksichtigung der allgemeinen Gesundheit des Babys und der möglichen Folgen der Einnahme dieser Medikamente erfolgen sollte.

Spieltherapie, Märchen und Kreativität

Beim Lesen von Märchen, in denen das Gute das Böse unzweideutig überwindet, verändern Kinder ihre Wahrnehmung der Umwelt, sie erhalten Vorstellungen von moralischen Werten. Nach der Erörterung der Handlung nehmen die Kinder an Produktionen teil, die auf den Geschichten basieren, die sie gehört haben, und erstellen Zeichnungen auf der Handlung der Arbeit. So lernen sie, mit Ängsten, Schwierigkeiten umzugehen, das heißt, Angst los zu werden.

Die Methode der Märchentherapie beruht auf der Tatsache, dass das Kind in die beschriebene Angst eingetaucht ist, aber am Ende der Erzählung notwendigerweise davon befreit wird

Die Spieltherapie von skazkoterapii unterscheidet sich dadurch, dass die Jugendlichen an den Szenen mit einer separaten, nicht einer integralen Handlung teilnehmen. Das Kind lernt, mit Schwierigkeiten und Ängsten umzugehen und mit der Außenwelt zu interagieren, was auch dazu beiträgt, sich selbst und seine Partner richtig und angemessen zu beurteilen.

Sand und Ton sind natürliche Materialien, die das Nervensystem perfekt beruhigen. Deshalb, so oft wie möglich, um Modellierung zu tun, machen Sie Küchikiki mit Krümel. Und vergessen Sie während der Arbeit nicht, mit ihm darüber zu sprechen, was ihn stört, und finden Sie Worte der Unterstützung.

Kommunikation mit einem Kinderpsychologen

Der Spezialist führt korrigierende Gespräche, nachdem er die Zeichnungen seines Patienten, Antworten auf Fragen des Fragebogens, Tests und auch auf der Grundlage von persönlichen Erfahrungen der Kommunikation vorläufig studiert hat. Diese Methode ist, wie die Praxis zeigt, in Bezug auf Kinder im Schulalter. Aber für Einjährige und Kinder im Vorschulalter, die schwer zu erreichen sind, ist es besser, etwas anderes auszuwählen.

Das Gespräch mit einem Psychologen ist eine sehr effektive Möglichkeit herauszufinden, wovor ein Kind Angst hat, aber diese Methode ist nicht für alle Kinder geeignet

Unkonventioneller (Volks-) Ansatz

Viele Befürworter traditioneller Methoden zur Lösung des Problems, darunter Dr. Komarovsky, glauben, dass Folkmethoden nur ein Ergebnis mit sich bringen - die Ruhe und das Vertrauen der Eltern: "Wir haben alles richtig gemacht, und es wird definitiv helfen." Vielleicht ist eine solche Meinung nicht sehr weit von der Wahrheit entfernt. Jedoch für ein Kind (und das ist die wichtigste Bedingung, um Angst loszuwerden!) Das Vertrauen, das Gleichgewicht von Mama und Papa sind gleichbedeutend mit dem gesamten Verlauf der professionellen Behandlung.

Obwohl unkonventionelle Methoden Misstrauen verursachen, behaupten viele Mütter in Bewertungen, dass sie sehr effektiv sind.

Meine Tochter hat in 4 Monaten sehr viel Angst vor dem Hund gehabt. Sie hörte auf zu schlafen. Ich habe 15 Minuten geschlafen. in der Nacht, hörte scharf auf zu laufen. Neuropathologen mit ihrer Behandlung haben nicht geholfen, sie kämpften für ein Jahr mit Hilfe der traditionellen Medizin, mit Massage, etc. Nur meine Großmutter half, so dass jemand selbst nicht daran glaubt, hat es nicht gesehen.

Leila

https://www.u-mama.ru/forum/kids/0-1/181860/index.html

Mit Weihwasser zu Hause waschen

Weihwasser ist eine übliche Flüssigkeit, die nach der Heilzeremonie heilende Eigenschaften erhält. Mit ihrer Hilfe kann das Kind vor Schrecken gerettet werden.

Weihwasser ist die einfachste und effektivste Art, ein Baby zu behandeln, das vor etwas Angst hatte

Es gibt mehrere Möglichkeiten, die Angst durch Weihwasser zu beseitigen: Sie waschen die Krümel ab, geben ihr etwas zu trinken und reden. Morgens und abends spülen Sie das Gesicht des Babys aus, während Sie "Unser Vater" lesen. Während des Tages, dreimal, gib ihm einen heiligen Schnaps.

Eine Mutter kann sich zu Hause über eine Schüssel mit Wasser eine Verschwörung zuflüstern, ihr Kind gießen und waschen.

Johannes der Täufer, unser Heiland, stand über dem heiligen Wasser und heilte dieses Wasser mit einem Geist. (Name) Ich werde das heilige Wasser waschen und es abwischen, ich werde den Schrecken entfernen, ich werde es wegnehmen. Amen.

Mein Gott, mein heiliges Wasser, Baby (Name), Ruhe. Beginne mit einer Trauer und einem Kummer, ruhe den Schlaf und bringe ihm wieder Freude. Amen.

Wie man den Schreck von Wachs zu Hause loswerden kann

Wachs absorbiert laut den Hellsehern die negative Energie des Schreckens gut. Für das Ritual werden Kirchenkerzen verwendet. Sie müssen geschmolzen und langsam in 10 Schalen in einer Schüssel mit kaltem Wasser gegossen werden, die sich am Kopf des Babys befindet. Das ganze Verfahren wird von Gebeten für die Gesundheit des Kindes und Verschwörungen begleitet.

Leidenschaft und Unglück, vom Diener Gottes (Name) ausgießen, nicht drinnen sitzen, nicht bleiben. Im Kopf eines heftigen Ja in Gedanken nicht sitzen, schnell alles weglassen. Ich kotze keine Angst, aber die Schutzengel kontrollieren mich. Amen.

Um den Schreck zu gießen, 150 g Wachs und 3 Liter Wasser

Jedes gegossene Stück Wachs wird aus dem Wasser genommen und von hinten betrachtet. Wenn die Oberfläche uneben ist, ein Muster hat, dann bleiben die Ängste bestehen, das Ritual muss wiederholt werden.

Wachs kann von Eltern oder einem nahen Verwandten zu Hause gegossen werden.

Verschwörung vor Schreck mit einem Faden

Um diesen Ritus auszuführen, benötigen Sie eine neue Fadenrolle und ein Stück Wachs.

  1. Wickeln Sie den Faden ab und messen Sie die Höhe des Babys sowie die Dicke der Griffe und Beine und reißen Sie es nach jeder Messung ab.
  2. Schneiden Sie die geschnittenen Stücke in das Wachs und bilden Sie einen Kuchen.
  3. Befestigen Sie es an der linken oder rechten Ecke der Unterseite der Tür.
  4. Lesen Sie die Gebete "Unser Vater" und "Die Jungfrau Maria".

Wie kann Mutter selbst Wasser sprechen?

Dieser Ritus sollte nur von der Mutter des Babys durchgeführt werden. Vor der Schüssel mit Wasser liest die Frau das Gebet dreimal und streut dann die Krippe des Kindes und alle Ecken in seinem Zimmer mit einer konspirativen Flüssigkeit.

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes werde ich den Diener Gottes (Name) weihen. Ich gab ihm den Namen, ich machte ihn, ich fütterte ihm meine Brust, ich taufte sie in der Kirche. Ich werde ihm sagen: Nerven mit Knochen, Nerven aus allen Relikten, aus dem Körper von rötlichen, damit keine einzige nervöse Vene krank wird. Ich gehe hinauf, gesegnet und gehe durch. Ich werde grüne Wiesen, steile Ufer gehen. Dort wächst die Ivushka auf dem Sand, und darunter steht die goldene Hütte. Dort liest die Allerheiligste Mutter die Bibel, Nerven, der Diener Gottes (Name) heilt, nimmt alle schlechten Dinge und wirft den Heiligen ins Wasser. Jesus Christus herrscht, Jesus Christus gebietet, Jesus Christus rettet, Jesus Christus heilt. Der Schlüssel. Die Burg. Sprache. Amen.

Ritus der Angst und Eierei

Ei ist ein häufiges Merkmal der Reinigung von Verderbnis, Heilung von Krankheiten und Schreck loszuwerden. out begleitet von Rollen der subtrahieren und Gebete heiliges Kind Schutz, sowie der Heilige Paraskeva, George, St. Nikolaus, Panteleymon Heiler und andere.

Egg absorbiert all die negative Energie, sie können den Schrecken ausrollen

Nach dem Ritual wird das Ei in Glaswaren zerbrochen und auf seinen Zustand untersucht. Das Auftreten von Flecken zeigt den Erfolg des Ausrollens des Schreckens an.

Orthodoxes Gebet aus Angst davor aufzuhören, Angst zu haben

Neben dem traditionellen "Vater unser" hilft erschreckend ein weiteres orthodoxes Gebet. Lesen Sie es bitte dreimal am Morgen, Nachmittag und Abend. Es ist ratsam, das Kind in den Armen zu halten.

Geh, Feind, Satan, fürchte dich vor dem Diener Gottes / Diener Gottes (Name). Vom Körper und vom Kopf! Auf den Knochen musst du nicht mehr laufen, nicht um die Gelenke herumlaufen, nicht in deinem Kopf sitzen, nicht im Körper sein! Geh, der Säuglingsschreck in den Sümpfen, im Tiefland, wo die Sonne nicht aufgeht, alles ist dunkel und die Leute gehen nicht. Ich vertreibe dich nicht, ich vertreibe dich, aber der Herr, unser Gott! Er befiehlt dir wegzugehen und nicht dein Leben zu verderben. Amen!

Wie man das Gebet von Matrona Moskovskaya richtig liest

Zuerst lege 3 Kerzen auf das Bild eines Heiligen und subtrahiere ein Gebet.

Blessed Staritsa Matrona Moskau, hilf meinem Kind, mit der Angst fertig zu werden und seine Seele von dämonischer Gebrechlichkeit zu reinigen. Amen.

Kaufe danach weitere 12 Kerzen und wähle das Weihwasser. Abends, zünde sie an, lies das Gebet vor Schreck.

Hilf meinem Kind, dem heiligen Starets, Frieden in meiner Seele zu finden. Schütte gelegentlich Angst aus und bringe Frieden in den Glauben. Schützen Sie das Kind vor schädlicher Angst und geben Sie ihm Kraft für eine schnelle Genesung. Bitten Sie den Herrn Gott um Gnade und gerechte Angst vor seiner Strafe. Dein Wille geschehe. Amen.

Dem Baby sollte regelmäßig Weihwasser gegeben werden.

Muslimische Verschwörung vor Schreck

Es wird 7 mal über den Kopf des Kindes gelesen.

Ich nehme Zuflucht zu den vollkommenen Worten Allahs, dass sie dich vor jedem Shaytan und einem Insekt und vor jedem bösen Blick beschützen.

Magie, um zu helfen oder ein Kind zu erschrecken - Video

Kräuterbehandlung

Vor langer Zeit wurden den Kräutern magische Eigenschaften zugeschrieben. In der modernen Medizin wird ihnen große Aufmerksamkeit geschenkt, weil die heilende Wirkung vieler Pflanzen nachgewiesen wurde. Sie helfen, das Nervensystem zu beruhigen, Spannungen zu lösen, die Auswirkungen von Angst zu beseitigen.

Kräuterbehandlung wird sowohl in der traditionellen als auch in der alternativen Medizin verwendet.

Trotz der Vorteile von Kräutern sollten sie nur nach Rücksprache mit einem Arzt verwendet werden. Seine Aufgabe ist es, die Gesundheit des Kindes zu überprüfen und festzustellen, wie sicher für ein Baby diese oder jene Pflanze ist.

Beruhigende Tees helfen nicht nur, die Folgen von Angst zu bekämpfen, sondern sind auch eine gute vorbeugende Maßnahme

Symptome, Behandlung und Folgen des Schreckens im Baby

Obwohl das Kind noch nicht drei Jahre alt ist, weiß er nicht, wie er seine Emotionen kontrollieren soll. Daher ist es wichtig, das Kind vor starken Eindrücken und Erfahrungen zu schützen. Emotionen ermöglichen es Ihnen jedoch gleichzeitig, "Ihren Instinkt zu trainieren" - daher sollte alles in Maßen sein.

Oft bei Säuglingen fürchten tritt auf, weil von dem, was sah er ein großes Tier, laute Geräusche, häusliche Streitigkeiten mit erhobener Stimme, die Schwere der Eltern in Bezug auf sie, oder als Folge von Stress.

Risikogruppe

Jedes Kind kann erschrecken, aber es gibt Kinder, die anfälliger für Bestürzung sind - wie Kinder, die Eltern von der negativen Erfahrung über und Schild zu sehen. Als Ergebnis wird das Kind erschrocken, wenn es mit einem Schock konfrontiert wird.

Auch leiden Kinder, deren Eltern ihnen ständig von der Gefahr erzählen. Es wird angenommen, dass jedes zweite Objekt eine Gefahr für Menschen darstellt, aber Schaden wird selten zugefügt. Sie können dem Kind nicht verbieten, absolut alles zu benutzen, einschließlich der Kommunikation mit Haustieren.

Bei Erkrankungen des zentralen Nervensystems ist es für Kinder schwierig, mit negativen Emotionen umzugehen.

Symptomatologie

Viele der Symptome auftritt, in jedem einer verängstigtes Kind, aber wenn der Staat für eine lange Zeit nicht ändert und noch schlimmer, dann ist es „Glocke“ für die Eltern: es notwendig ist, etwas zu tun, zu vermeiden unangenehme Folgen.

Achtung bitte! Sie können keine psychoemotionalen Probleme haben - andernfalls wird das Kind einem schweren psychologischen Trauma ausgesetzt sein, das Spuren für das Leben hinterlassen wird.

Betrachten Sie die häufigsten Anzeichen.

  1. Unruhiger Schlaf mit Albträumen oder ohne sie. Ironischerweise sieht sogar ein einjähriges Kind Träume als Albträume - tatsächlich ist dies eine Transformation negativer Erfahrungen.
  2. Ständige Tränen. Wenn das Baby gefüttert und trocken ist, aber ständig weint und nervös erregt ist, dann ist dies ein Signal, dass es behandelt werden muss.
  3. Absage des Stillens.
  4. Angst vor der Dunkelheit.
  5. Unfreiwilliges Urinieren. Bis zu 4 Jahren gibt es keine Diagnose einer Enuresis, aber wenn das Urinieren anhält, weist dies auf Probleme mit der Psyche und dem zentralen Nervensystem hin.
  6. Stottern. Solche Symptome sind typisch für Kinder, die älter als 4 Jahre sind, dh wenn das Kind bereits spricht. In schweren Fällen hört ein Kind möglicherweise auf, überhaupt zu sprechen.
  7. Angst davor, alleine im Raum zu sein. Wenn das Kind nicht alleine sein möchte, auch nicht in einem separaten Raum, dann liegt das vielleicht daran, dass er einst alleine in Angst gelebt hat.

Erkennen Sie die Angst und beurteilen Sie den psychischen Zustand in der Kindheit ist schwierig, weil das Kind noch nicht darüber sprechen kann, was ihn stört.

Was kann ein Kind erschrecken und was sollten Eltern tun?

Jedes Kind braucht besondere Aufmerksamkeit, selbst natürliche Phänomene können ihn erschrecken - zum Beispiel Donner und Donner, besonders wenn das Neugeborene ihnen noch nicht begegnet ist. Gefährliche und laute, fremde, unbekannte Geräusche. Sie sollten nicht auf das Kind schreien oder zu streng sein. Es wird empfohlen, Kinder nach und nach in den Kindergarten einzugewöhnen.

Wenn es bereits klar ist, dass das Baby bestimmte Ängste hat, müssen Sie die Gründe für ihr Aussehen identifizieren. Du kannst dein Baby nicht alleine lassen. Es wird empfohlen, es in wohltuenden Bädern zu baden - zum Beispiel mit Kiefernnadeln.

Es ist besser für das Kind, sich an die Anwesenheit von Fremden zu gewöhnen. Gäste sollten gelegentlich und allmählich erscheinen. Bei Fremden sollten die Eltern ruhig miteinander kommunizieren und dem Baby zeigen, dass es keine Gefahr darstellt. Sie können Ihre Kinder mit Geschenken und Leckereien versorgen.

Gewöhnen Sie sich an das Kind und an Haustiere. Bekanntschaft kann mit Bildern und Videos beginnen, die erzählen, dass die Tiere freundlich sind, also brauchen sie keine Angst zu haben.
Mach dir keine Sorgen, wenn das Baby an einer heißen Tasse verbrannt wird - für ihn ist es eine Erfahrung. Gleiches gilt für Haushaltsgegenstände und Geräte - dem Kind muss erklärt werden, wie man es kompetent benutzt.

Therapie des Schreckens

Jede Angst ist ein psychologisches Problem. Deshalb sollte die Behandlung sehr vorsichtig sein, also vernachlässige niemals kindische Ängste und behandle sie mit Grausamkeit.

Der erste Schritt ist zu bestimmen, was die Angst verursacht hat. Im Extremfall können Sie sich an einen Psychologen wenden, damit sich die Folgen des üblichen Schreckens nicht zu einer Phobie entwickeln.

Wenn Sie mit den Ängsten des Kindes umgehen und verhindern, dass ihre Symptome nicht funktionieren, müssen Sie professionelle Hilfe suchen. In der Regel beginnt alles mit einem Besuch beim Kinderarzt, der Ihnen einen Psychotherapeuten und einen Neurologen empfehlen wird.

Hypnose

Der zerbrechliche Körper der Kinder ist schwer zu behandeln. Hypnose wird normalerweise in Gegenwart von Enuresis verwendet. Dieser Ansatz bietet eine ausgezeichnete Wirkung und Heilung in fast 100% der Fälle.

Homöopathie

Diese Technik beinhaltet einen ausschließlich individuellen Ansatz. Bei Kenntnis der Symptome wählt der Arzt die Medikamente aus.

Märchen-Therapie

Mit Hilfe von Märchen versuchen Eltern und Ärzte, die Einstellung des Babys zur umgebenden Welt zu verändern, um seine Psyche auf positive Weise wieder aufzubauen. Es ist gut, eine Gruppentherapie zu haben - in diesem Fall kommunizieren die Kinder, erzählen und besprechen die Handlung des Märchens und machen dann Skizzen.

Die Diskussion über das Verhalten des Protagonisten macht es möglich, dem Kind zu erklären, was schlecht ist, was gut ist und was zu tun ist, um seine Ängste und Gefühle zu besiegen.

Igrotherapie

In diesem Fall beteiligen sich die Kinder an der Inszenierung aller möglichen Szenen. Das Spiel ermöglicht es Ihnen, Beziehungen zu Partnern in der Szene aufzubauen, das Baby offener zu machen und ihm zu erlauben, sich adäquat mit seinen eigenen Ängsten zu identifizieren.

Volksmethoden

Neben den traditionellen Methoden der Bekämpfung von Ängsten gibt es Volksweisen. Einige glauben jedoch, dass es nicht möglich ist, Angst mit Hilfe von Volksheilmitteln zu heilen.
Daher wird empfohlen, dem Baby unmittelbar nach der Angst warmes, süßes Wasser zu geben. Manche Leute empfehlen, Gebete und spezielle Verschwörungen zu lesen, Ängste mit Eiern auszubreiten oder auf Wachs zu gießen.

Es sollte verstanden werden, dass ein Großteil der Methode fragwürdig ist, daher sollten Sie sich für professionelle Hilfe parallel kontaktieren.

Vorbeugende Maßnahmen

Jede Krankheit wird besser verhindert als behandelt. Wenn Sie sehen, dass Ihr Baby oft verängstigt und launisch ist, fügen Sie dem Badewasser eine Tinktur aus Kamille oder Baldrian hinzu. Sie können kleine Beutel mit getrockneten Heilkräutern (zum Beispiel mit Herzgespann oder Lavendel) machen und in das Babybett legen.

Bringe niemals falsche Ängste vor. Zum Beispiel sollte ein Kind keine Angst vor Straßentieren haben. Er muss erklären, dass, wenn sie nicht beleidigt sind, sie nicht angreifen werden, das heißt, Freundlichkeit erzeugt Freundlichkeit.

Wenn Sie wissen, dass vor dem Kind viel Stress herrscht, nehmen Sie sein Lieblingsspielzeug mit. Mit einem Bären oder einer Puppe kuschelnd, versucht das Kind alleine Stress zu bewältigen und fühlt sich sicher.

Zu Hause sollten Kinder von Wärme umgeben sein und die günstigste Atmosphäre schaffen. Versuchen Sie auch, in Gegenwart von Kindern nicht zu schwören.

Schreck auf das Kind: wie es sich manifestiert und behandelt wird

Schreck ist ein Zustand heftiger emotionaler Erregung, verursacht durch eine plötzliche, unerwartete Gefahr. Kleine Kinder sind dem aufgrund ihrer Verletzlichkeit, Verletzlichkeit, Unerfahrenheit und Beeindruckbarkeit stärker ausgesetzt. Ein Kind rennt zu meiner Mutter und meinem Vater, als ihn etwas schrecklich erschreckt und ihm Angst macht. Erwachsene sollten Maßnahmen ergreifen und das Baby behandeln. Aber welche Anzeichen wird es sagen, dass die Krume verängstigt ist?

Was und wie kann ein neugeborenes Baby, ein mehrere Monate altes Baby und ein älteres Kind erschrecken

Kleine Kinder müssen in einer ruhigen, freundlichen Atmosphäre aufwachsen. Aber gleichzeitig müssen sie die Welt kennen, in die sie gekommen sind, mit all ihren schönen Momenten und Unvollkommenheiten. Die Gründe für den Kinderschreck sind überall zahlreich, sogar zu Hause. Es ist eine andere Frage, wie er darauf reagieren wird: Er wird anfangen, alles in der Welt zu fürchten oder Lebenserfahrung zu bekommen. Erschreckende Kinder können:

  • laute Geräusche (Donner, Alarm), Schreie von Erwachsenen;
  • ausländische Menschen;
  • unbekannte Tiere;
  • stressige Situationen gesehen (Kampf oder Skandal);
  • strenge Erziehung (kategorisch und unnachgiebig von Erwachsenen) oder umgekehrt Gleichgültigkeit;
  • ungewohnte Atmosphäre.

Die Eltern selbst provozieren oft Angst durch Schreien, Angst vor bösartigen Onkeln oder durch ihre übermäßig emotionale Reaktion auf den Vorfall. Mama oder Papa können dem Kind unwillkürlich Angst einflößen und davor schützen, was sie selbst befürchtet haben, als sie klein waren.

Symptome und Anzeichen dafür, dass das Kind Angst hatte

Wenn ein Kind, das bereits sprechen gelernt hat, erklären kann, warum er Angst hatte, ist es mit sehr kleinen Kindern (Monat oder Jahr) schwieriger. Sie weinen und können nicht sagen, was sie beunruhigt, oder erklären, wie sie können, aber Erwachsene verstehen sie nicht. Um die Ursache der Angst zu finden, müssen Sie alle vorhergehenden Ereignisse analysieren.

Schreck manifestiert sich wie folgt:

  • das Kind ist übererregt, hysterisch, weint ohne besondere Gründe;
  • schläft ruhelos, zuckt und schreit im Traum, wacht mit Tränen auf;
  • zuckt zusammen;
  • schlecht isst oder verweigert Nahrung;
  • Angst vor der Dunkelheit;
  • Bleib nicht für eine Minute allein.

Solche Symptome werden bei den meisten Kindern beobachtet, sind aber schnell vorüber. Natürlich können Babys Koliken quälen, ein Hunger, der eine schmutzige Windel reibt oder ähnliches Verhalten ist durch einen unruhigen Charakter erklärbar. Aber wenn das für eine lange Zeit so weitergeht, kann es einen Schreck geben, und es kann nicht ignoriert werden.

Dr. Komarovsky sagt, dass die großen emotionalen Belastungen für das erwachsene Kind während des Tages (einschließlich einer langen Zeit im Fernsehen oder im Internet) Albträume hervorrufen. Das beste Mittel dafür sind gemeinsame Gespräche, Spaziergänge im Freien und Klassen mit den Eltern.

Doktor Komarovsky über Albträume - Video

Stottern, Harninkontinenz und andere Folgen des Schreckens ein Jahr und älter

Angst vergeht oft von selbst, Angst wird durch neue Ereignisse und Eindrücke ersetzt. Aber in schwierigen Fällen können die Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter die Folgen des Schreckens haben:

  • Enuresis (Harninkontinenz);
  • stammelnd;
  • schnelles Atmen und Herzklopfen;
  • Albträume;
  • ein nervöser Tick;
  • Panikattacken.

Zuallererst müssen Sie die Ursache beseitigen, die ein psychologisches Trauma verursacht hat, und erst danach können Sie die Auswirkungen des Schreckens beseitigen.

Manchmal entwickelt sich infolge von Angst eine Neurose - eine reversible Störung der Psyche, die unter dem Einfluss traumatischer Umstände auftritt. In diesem Fall sind die Gehirnzellen keinen destruktiven Veränderungen unterworfen, aber ihre normale Arbeit ist gestört. Dieser Zustand führt zu Selbstzweifeln, Depression, Erwartung eines schmutzigen Tricks.

Mit der Zeit vergiften unbehandelte Ängste eine Person für den Rest ihres Lebens.

Wie man sich zu den Eltern benimmt

In jedem Fall erfordert das Kind, um nicht mehr Angst zu haben, erhöhte Aufmerksamkeit von Erwachsenen. Versuchen Sie, ständig vor dem Baby und einem einjährigen Kind zu sein, denn Eltern sind sein Schutz und seine Unterstützung. Erklären Sie älteren Kindern, wie und warum etwas passiert ist, das sie gestört hat. Und auf keinen Fall Angst haben, Hilfe von Spezialisten zu suchen, wenn es notwendig ist, die Psyche zu behandeln.

Was zu tun ist: medizinische Behandlung

In der traditionellen Medizin können als Behandlung beruhigende Medikamente angeboten werden, die die Reaktion des Kindes hemmen. Medikamente werden als Ergänzung zur psychotherapeutischen Behandlung verschrieben, was eine Priorität darstellt:

  • Gespräche mit einem Psychologen, psychotherapeutische Sitzungen (einzeln oder zusammen mit den Eltern);
  • Kunsttherapie, Spieltherapie, Zeichnung von Ängsten, skazkoterapiya;
  • suggestive Therapie (Suggestion, in schwierigen Fällen - Hypnose);
  • autogenes Training (Übungen zur Entspannung durch Autosuggestion);
  • Homöopathie.

Eine vernachlässigte Krankheit wird die Lebensqualität und das Wohlbefinden des Kindes stark beeinträchtigen. Die rechtzeitig festgestellten Verstöße werden in den meisten Fällen mit Hilfe von Spezialisten gut angepasst.

Der Erfolg ist sehr abhängig von den Eltern, die eine ruhige, freundliche Atmosphäre im Haus schaffen sollten, das Kind mit dem richtigen Regime versorgen, Ernährung, Spaziergänge, körperliche Aktivität. Das Kind sollte sicher sein, dass er geliebt wird und immer helfen wird.

Wie kann man den Schreck eines kleinen Kindes mit volkstümlichen Methoden behandeln?

Kleine Kinder hatten immer Angst, und sie wurden durch Gebete, Verschwörungen und andere Volksmethoden (Großmutters) unterstützt. Diese Methoden sind heute noch relevant. Und warum versuchst du es nicht? Wenn das nichts bringt, tut es nicht weh.

Hallo, lieber Evgeny Olegovich.

Mit dem Kind gab es ein Ärgernis. Mit Jahre alt (es ist jetzt 2,5 Jahre alt), blieb sie stehen völlig in die Hose zu schreiben, und sogar Scheiße - sogar noch mehr. Unmittelbar nach den Mai-Feiertagen - Cocoa fast täglich in der Hose (nicht fragen), es ist absolut nichts davon nicht schimpft nicht, aber das Gefühl, dass sie (die Worte, Intonation) schämten. Ich frage mich, ob sie Angst hatte. Gemessen an der Tatsache, dass das Jahr Hosen waren trocken ist, wird es keine körperliche Krankheit, die Ursache der meisten psychologischen, aber was? Ich möchte nicht furchtbar zum Neuropathologen gehen, weil ich nicht weiß, ob es das wert ist. Hass-Medikamente zu geben, um diesen Prozess zu korrigieren, ich habe gehört, dass sie da sind, aber nicht die meisten harmlos. Und schließlich die blödeste Frage. Unsere Kindermädchen, obwohl eine lange Zeit als Lehrer arbeitete, sagt, dass ein solcher Zustand Kind grandmas Gebete behandelt „Overrun Ereignisse“ Angst und so weiter. Ich persönlich kenne eine Firma, die Neurologen kaum Erfolg bei der Behandlung von Neurosen erreichen, auf diese Weise zum Ausdruck gebracht (so viele lebenden Beispiele), und zur gleichen Zeit, ich kenne viele Beispiele und Bewertungen, wenn solche Dinge von diesen Begleitern geheilt wurden. Um Gottes willen, Eugene O., nicht den letzten Absatz einer persönlichen Beleidigung betrachten, vielleicht, Sie als Therapeut, oft mit Enuresis und Enkopresis konfrontiert, und wirklich will Ihre Meinung wissen. Ist das eine Neurose? Mit großem Respekt, Lena.

Verantwortlicher Komarowski EO.

Der Grund ist fast unzweideutig psychologisch, es gab emotionalen Stress, als eine Option, provozierendes Schreiben und Klopfen, - das erklärt alles vollständig. Ich kenne im Grunde genommen nicht die Medikamente, die in dieser Situation helfen können. Der Chefheiler ist Zeit. Medikamente zur Behandlung von Enuresis (Regulierung des Tonus der Schließmuskeln) gibt es, aber vor 7-8 Jahren können sie nicht verschrieben werden. Psychotherapeutische Methoden sind hochwirksam, aber auch in diesem Alter nicht. Bezüglich der Fesseln. Da ist nichts idiotisch und beleidigend für mich persönlich. Außerdem weiß ich, dass dies wirklich hilft. Immer wieder mit Situationen konfrontiert, in denen nach einem Besuch bei den Ehefrauen Warzen verschwanden, Krämpfe, Schreien und nächtliche Spaziergänge hörten auf. Ich kann viele Beispiele geben, wenn Besuche bei Großmüttern extrem schlecht abliefen (zum Beispiel bei der Behandlung von Erysipel), aber in Bezug auf Enuresis - es gibt kein Risiko und keine grundsätzlichen Einwände und kann nicht sein. Denn wenn es nicht besser wird, wird es nicht schlimmer - das ist sicher.

Orthodoxes Gebet als kraftvolles Werkzeug, um ein Baby zu Hause zu heilen

Bete für deine Kinder (krank und gesund, glücklich und nicht sehr) immer. Bevor Sie das Gebet lesen, beruhigen Sie das Baby, halten Sie es in Ihren Armen, es muss Stille im Haus sein. Worte müssen auswendig gelernt werden, mit der Seele gesprochen werden, an Gott glauben und zu ihm rufen, den Allerheiligsten Theotokos oder zu heiligen Heiligen, die um die Rettung ihres Kindes bitten. Zuerst lesen wir dreimal das "Vaterunser" und wenden uns dann an den Heiligen, zum Beispiel die Jungfrau Maria.

Auf der allerheiligsten Lady Jungfrau und Gottesmutter, speichern und die verdeckte deine meine Kinder (Namen), alle jungen Männer, Otrokovice und Babys getauft und namenlos, und in dem Gebärmutter der Mutter tragbar zu schützen. Schneiden Sie sie mit einem Kleid deiner Mutter, halten sie in der Furcht Gottes und Gehorsam gegenüber den Eltern und bat meinen Herrn und deinen Sohn, so geben sie an ihre Rettung nützlich. Ich vertraue sie deiner mütterlichen Prüfung an, als ob du dein Diener Gottes bist. Amen.

Wie liest man das Gebet der Matrona von Moskau?

Gesegnete Matrona Moskau ist einer der am meisten verehrten Heiligen. Sie gehen zu ihr, um zu beten und um Hilfe von Tausenden von Menschen zu bitten.

Hilf mir, gesegneter Staret, in einer sündigen Seele Frieden zu finden. Vertreibe einen zufälligen Schreck und bringe Seelenfrieden im Glauben. Beschütze mein Kind vor der verheerenden Angst und stärke eine schnelle Genesung. Bitten Sie den Herrn Gott um Gnade und gerechte Angst vor seiner Strafe. Dein Wille geschehe. Amen.

Bete vor der Ikone mit dem Bild von Matrona von Moskau, zünde Kirchenkerzen an und gib dem Kind das Weihwasser.

Muslimisches Gebet, um den Schrecken zu beseitigen

Der Islam ist die zweitbeliebteste Religion der Welt. Gebete sind eine Möglichkeit, die Hingabe an Allah auszudrücken, sie müssen nur mit reinen und aufrichtigen Absichten gelesen werden. Solche Verschwörungen, sieben Mal über den Kopf eines Kindes gesprochen, schützen Muslime ihre Kinder.

Ich nehme Zuflucht zu den vollkommenen Worten Allahs, dass sie dich vor jedem Shaytan und einem Insekt und vor jedem bösen Blick beschützen!

Den Schreck zu Hause mit Wachs ausgießen

Schreck mit Wachs zu gießen ist eine der ältesten Möglichkeiten, das Kind von Angst zu befreien. Sie benötigen:

  • Kerzen von der Kirche;
  • Wasser ist kalt oder bei Raumtemperatur;
  • Gerichte, in denen Kerzen geschmolzen werden können;
  • Eine Schüssel, gegossen heißes Wachs.

Schmelzen Sie die Kerzen und gießen Sie das heiße Wachs in eine Schüssel Wasser, die über den Kopf des Kindes gehalten wird. In diesem Fall verschwören sie sich.

Wie das Wachs ausgießt, so gieße den Schrecken des Dieners Gottes (Name) aus seinen Augen, aus dem Kopf, aus dem Herzen, aus dem Blut der Scharlach, aus den Händen, aus dem Bauch, aus den Füßen. Lebe nicht in diesem Körper mehr Ängste, Ängste. Ich fliege nicht, ich rede, aber Mutter Mutter Gottes. Sie selbst schüttet den Schrecken aus, die Angst davor, mit dem Diener Gottes zu sein (Name) verbietet es. Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Jetzt und immer und immer und ewig. Amen.

Um die Zeremonie durchzuführen, sollte zweimal am Tag sein: mit dem Aufgang der Sonne und der Abenddämmerung. Formen Sie das Wachs mindestens 3 und maximal 9 aufeinanderfolgende Tage. Mit starken Schrecken kannst du eine Pause machen und dann wiederholen. Um festzustellen, wann Sie den Vorgang beenden müssen, müssen Sie das Wasser ablassen und auf die Rückseite der Wachsfigur schauen. Wenn es rein ist, dann ist die Angst besiegt.

Rollout von Ei Mama erschrecke dich

Sie benötigen 3 Hühnereier, die von verschiedenen Personen (nicht im Laden) gekauft wurden. Das Ritual wird drei aufeinanderfolgende Abende auf dem abnehmenden Mond mit einer brennenden Kirchenkerze verbracht, jedes Mal mit einem anderen Ei. Dies ist ein sicherer und effektiver Weg. Das Kind muss seiner Mutter auf die Knie gelegt werden. Mit einer Hand wird sie das Kind stützen, die andere wird den ganzen Körper von Kopf bis Fuß ausrollen.

Gleichzeitig musst du drei Mal Gebete oder eine spezielle Verschwörung lesen und jedes Mal über deine linke Schulter spucken.

Nach den zarten Knochen des Kopfes, an dem kleinen Kopf auf spinochke gerade für Herzen und weißen Bauch, über einen kleinen pupochke bei ruchenki Griff auf nozhenki temperament Ei herum rollt, verbannen Angst, ich nehme es, alle Angst, alle Krankheit Ich nehme. Rollen Sie das Ei, rollen Sie. Dem, der davor Angst hat, kommst du zurück. Wer ist mein Kind gequält, dann kommst du zurück. In der Schleife drehst du das Rad. Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Jetzt und immer und immer und ewig. Amen.

Die Kerze sollte bis zum Ende brennen, und dann sind der Stummel und das benutzte Ei im Boden vergraben.

Verschwörung vor Schreck

Es gibt viele erprobte Plots aus Angst und bösen Blick. Nehmen Sie zum Beispiel ein Stück Brot, führen Sie sie im Uhrzeigersinn über den Kopf und Satz des Patienten.

All des Schmerz in dem Diener Gott (Name) sginte: Brei mit moshey mit überschwänglichen Köpfchen mit dem Gehirn, mit Glazik, mit Ösen, mit Ausguss, mit dem Herzen, mit dem Nabel, mit kishochka, mit Griffen, aus den Beinen mit Absätzen. All der Schmerz, all das Leid, Angst vor sginte und Diener Gottes (Name), lassen sie allein. Amen! Amen! Amen!

Das Ritual sollte 3 mal durchgeführt werden, weiterhin für 3 Tage. Dann lass das Baby die Vögel selbst füttern.

Plots auf Wasser, ausgesprochen von der Mutter

Lesen Sie so eine Verschwörung über sauberes Wasser sollte nur Mama, und dann streuen ihr Bett, waschen Sie das unruhige Kind.

  1. Wie eine Mutter hat keine Angst vor ihrem Baby, eine Katze ist ein Kätzchen, ein Pferd ist ein Fohlen, ein Tropfen ist Wasser aus dem Meer, die Erde ist Sand von der Insel Buyan, so wird der Diener Gottes (Name) keine Angst haben. Amen.
  2. Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes werde ich den Diener Gottes (Name) sprechen. Ich gab ihm den Namen, ich machte ihn, ich fütterte ihm meine Brust, ich taufte sie in der Kirche. Ich werde ihm sagen: Nerven mit Knochen, Nerven aus allen Relikten, aus dem Körper von rötlichen, damit keine einzige nervöse Vene krank wird. Ich gehe hinauf, gesegnet und gehe durch. Ich gehe zu den grünen Wiesen, den steilen Ufern, da wächst die Ivushka auf dem Sand, und darunter steht die goldene Hütte. Dort liest die Allerheiligste Mutter die Bibel, Nerven, der Diener Gottes (Name) heilt, nimmt alle schlechten Dinge und wirft den Heiligen ins Wasser. Jesus Christus herrscht, Jesus Christus gebietet, Jesus Christus rettet, Jesus Christus heilt. Der Schlüssel. Die Burg. Sprache. Amen. Amen. Amen.

Die Zeremonie des Entfernens von Angst mit Faden

Nehmen Sie eine neue Fadenrolle und messen Sie sie damit, wobei Sie jedes Mal die Teile des Babys abreißen: die Höhe, Länge und Breite der Beine und Stifte. Besorgen Sie sich die mit Wachs gerollten Fetzen, verstecken Sie sich in einer Ecke unter der Tür und ziehen Sie die Gebete "Unser Vater" und "Die Jungfrau Maria" ab.

Weihwasser mit einem verängstigten Kind waschen

Dies ist der einfachste und sicherste Weg, ein verängstigtes Kind zu beruhigen. Geweihtes Wasser musst du das Kind waschen, gib ihm etwas zu trinken. Sie können Verschwörung vor dem Waschen flüstern.

  1. Johannes der Täufer, unser Heiland, stand über dem heiligen Wasser und heilte dieses Wasser mit einem Geist. (Name) Ich werde das heilige Wasser waschen und es abwischen, ich werde den Schrecken entfernen, ich werde es wegnehmen. Amen.
  2. Mein Gott, mein heiliges Wasser, Baby (Name), Ruhe. Beginne mit einer Trauer und einem Kummer, ruhe den Schlaf und bringe ihm wieder Freude. Amen.

Gebete, Riten und Verschwörungen aus Angst sind weiße Magie, nachgewiesen durch Zeit und Generationen. Sie können weder der Person, die das Ritual durchführt, noch dem Baby, von dem sie rühren, Schaden zufügen.

Behandlung mit schwarzem Gras, das hilft, das Problem loszuwerden

Kräuter werden sowohl in der traditionellen als auch in der nicht-traditionellen Medizin verwendet. Es gibt eine solche Blume - einen echten Slipper oder einen Venus-Schuh, im Volksmund schwarzes Gras genannt. Neben der außergewöhnlichen Schönheit hat diese Pflanze beruhigende Eigenschaften. Es wurde seit der Antike verwendet, um Nervenzusammenbruch, Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen zu behandeln.

Um die Infusion von schwarzem Gras vor Schreck vorzubereiten, benötigen Sie:

  • 0,5 Teelöffel trockene Pflanze;
  • 1 Tasse kochendes Wasser.

Das Gras mit kochendem Wasser übergießen und 8 Stunden ruhen lassen. Dann belasten und nehmen Sie ein Drittel des Glases 20 Minuten vor dem Essen. Bei Kindern sollte diese Infusion sehr vorsichtig angewendet werden, da der Venus-Schuh giftige Substanzen enthält. Beratung des Kinderarztes ist notwendig.

Kleine Kinder fangen gerade erst an zu leben, ihre Psyche ist sehr empfindlich und nicht geschützt. Eltern sollten alles so weit wie möglich tun, um das Kind zu verstehen, mit ihm befreundet zu sein, ihm bei der Anpassung in dieser Welt zu helfen.

Symptome von Kinderschreck und Möglichkeiten der Selbstbehandlung eines Babys zu Hause

Bis zum Alter von drei Jahren sind Kinder noch nicht in der Lage, ihre eigenen Emotionen zu kontrollieren. Infolgedessen können starke Eindrücke oder Erfahrungen ihren hysterischen Zustand verursachen und manchmal sogar für eine lange Zeit in die Psyche des Babys eingeprägt werden.

Die Ursache für verängstigte Babys kann laute Baumwolle oder Tiere sein

Schreck bei Erwachsenen wird als eine ganz natürliche Reaktion auf bestimmte äußere Reize angesehen, und ihr Nervensystem meistert es in kurzer Zeit. Jedoch kann ein starker emotionaler Schock bei Säuglingen, die kein Jahr haben, die Funktion der Systeme des Krumenorganismus und direkt sein Verhalten beeinträchtigen. Um unerwünschte Folgen zu vermeiden, die beim Baby Angst auslösen können, sollten Sie wissen, wie Sie die spezifischen Eigenschaften dieses Zustandes bestimmen und rechtzeitig dem Baby helfen können.

Faktoren, die Kinderschreck auslösen können

Ein integraler Bestandteil der Weltwahrnehmung des Kindes sind alle Arten von emotionalen Erfahrungen, die zur Verschärfung der Instinkte beitragen. Übermäßige Vormundschaft der Eltern, die darauf abzielt, ihre Krümel vor starken Emotionen zu schützen, kann nur die geistige Entwicklung verzögern und das Nervensystem schwächen.

Die Emotionen, die das Kind erfährt, müssen jedoch gesund sein, das Kind positiv oder negativ erleben und keinesfalls die Arbeit seines Nervensystems beeinträchtigen. Zum Beispiel, wenn Sie einmal für eine Tasse heißen Tee greifen, sollte sich das Kind daran erinnern, dass heiße Gegenstände eine Quelle von Schmerzen sein können und deshalb ist es besser, sie mit Vorsicht zu behandeln oder gar nicht anzufassen, aber nicht jedes Mal mit Schreien aus der Küche davonzulaufen macht Tee für sich.

Um das Nervensystem zu stärken, muss das Kind die Welt kennen: sowohl ihre positiven als auch ihre gefährlichen Aspekte. Eltern müssen einen Mittelweg zwischen der Gefahr mit einer Gefährdung der Gesundheit des Kindes und einer umfassenden Kenntnis der Umwelt finden

Die häufigsten Ursachen, die bei einem Säugling zu Schrecken führen können, sind:

  • großformatige Tiere;
  • laute und abrupte Geräusche, zum Beispiel Wetterphänomene wie Donner oder Schreie, die häusliche Streitigkeiten begleiten;
  • übermäßige Strenge, die von der Mutter und dem Vater in Bezug auf das Kind manifestiert wird;
  • starker Stress.

Welche Kinder sind gefährdet?

Nicht alle Kinder sehen sich notwendigerweise dem Problem der Angst gegenüber, aber es gibt diejenigen, die dafür prädisponierter sind als andere. Dazu gehören:

  1. Jungs, die zu verwöhnt und bevormundet sind. Die Bedingungen, wenn enge Menschen versuchen, die Krümel von irgendwelchen negativen Erfahrungen abzugrenzen, als Ergebnis, ohne sein Nervensystem auf kleinere emotionale Erfahrungen zu trainieren, tragen dazu bei, dass das Kind, nachdem es einem wirklich starken negativen Schock gegenübergestanden hat, Angst bekommen wird.
  2. Kinder, deren Angehörige sie ständig über die Gefahr informieren. In der Welt um uns herum ist jedes zweite Objekt bedingt gefährlich, aber das Treffen mit ihnen kann nicht immer Schaden anrichten. Meist zu fürsorgliche Eltern verbieten ihren Kindern, in der Nähe von Rosetten, Eisen oder anderen potenziell gefährlichen Geräten zu sein. Zum Beispiel, viele Kinder, um sicherzustellen, dass sie Straßentiere nicht berühren, werden durch die Tatsache eingeschüchtert, dass Hunde schmerzhaft beißen, und Katzen können sich kratzen und ihnen so eine beständige Angst vor diesen Tieren einflößen. In solch einem Kind kann ein Treffen mit einem freundlichen Hund in ernstem Schrecken enden.
  3. Kinder leiden an Erkrankungen des Nervensystems. CNS kann mit positiven oder negativen Emotionen nicht umgehen.

Vor allem nach dem Erkennen von Angst im Säugling oder Anzeichen von Angst ist es notwendig zu verstehen, was genau diesen Zustand ausgelöst hat, und erst dann versuchen, dem Baby zu helfen, mit seiner Angst fertig zu werden. In einer Situation, in der man die Ängste des Neugeborenen nicht allein überwinden kann, sollte man einen Spezialisten konsultieren. Der Psychologe kann bestimmte Techniken empfehlen, die im Kampf gegen Phobien helfen.

Erst nachdem Sie die wahren Ursachen der Angst im Kind verstanden haben, können Sie mit deren Beseitigung fertig werden

Symptomatologie

Die Folgen negativer mentaler Erfahrung können die Arbeit des Nervensystems lange beeinflussen. Um ein verängstigtes Kind mit rechtzeitiger Hilfe zu versorgen, müssen Sie wissen, welche Symptome über einen solchen Zustand signalisieren.

Natürlich sind die unten aufgeführten Symptome für alle Kinder periodisch charakteristisch und ihre Ursache ist die altersbedingte Krise. Ihre Dauer für Tage oder Wochen weist jedoch darauf hin, dass die Krume verängstigt war und dies nicht spurlos verlief. Für Babys, die jünger als 1 Jahr sind - das ist eine Reflexreaktion, die schnell genug bewältigt werden kann, wenn Sie rechtzeitig helfen. Andernfalls kann der Zustand des Babys in ein ernsthaftes psychologisches Trauma verfallen, weshalb alle psychoemotionalen Probleme bei Kindern bis zu einem Jahr einer Behandlung bedürfen.

Die Hauptmerkmale des Schreckens

Bei einem verängstigten Baby sind die Symptome wie folgt:

  1. Unruhiger Schlaf und die Anwesenheit von Albträumen. Kleine Kinder sehen öfter schlechte Träume als Erwachsene. Schon im Alter von einem bis zu einem gesunden Kind können schlechte Träume geträumt werden, in ihnen werden die Erinnerungen an negative Erfahrungen transformiert. Außerdem ist er in der Lage, sie zu erkennen. Wenn das Baby jedoch starken Stress erlebt hat, können Albträume in 6 Monaten beginnen.
  2. Kontinuierliches Weinen. Wenn das Baby gesund ist, nicht hungrig ist und nicht schlafen will, verhält es sich in der Regel ruhig und weint nicht, ohne anzuhalten. Ständiges Schreien ohne ersichtlichen Grund ist ein Alarm.
  3. Unfreiwilliges Urinieren. Die Diagnose "Enuresis" wird in der Regel nach 4 Jahren gestellt. Es wird angenommen, dass Kinder in diesem Alter in der Lage sein sollten, den Prozess der Urinausscheidung zu kontrollieren, andernfalls wird Inkontinenz zu einer Pathologie. Der Grund dafür ist die Wirkung auf die Psyche und das zentrale Nervensystem.
  4. Stottern. Wenn ein Kind bereits sprechen kann, können Sprachstörungen, die mit häufigen Wiederholungen von Silben verbunden sind, zu Stressbelastungen werden. Diese Abweichung ist typisch für das Alter von 4-5 Jahren und ist häufiger bei Jungen. Schreck ist auch gefährlich, weil das Baby nicht nur anfangen kann zu stottern, sondern vollständig aufhören zu reden.
  5. Absolute Zurückhaltung, allein zu bleiben. Eltern geben ihren Kindern ein Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit. Als Ergebnis der Krümel, einmal verängstigt, versuchen Sie, sich mit Schutz zu umgeben, wenn die Situation, die seine Angst verursacht hat, sich wiederholt. Als Ergebnis beginnt er zu weinen, schreien und launisch, es ist es meiner Mutter wert, nicht in der Nähe zu sein. Dies ist, weil für das Baby allein zu bleiben bedeutet, wieder Angst zu haben.

Auf welche Maßnahmen können Eltern zurückgreifen?

Angst erfordert eine komplexe Behandlung, das heißt, nicht nur die Beseitigung der Symptome, sondern auch die Gründe, die dazu geführt haben. Was sollten Eltern in einer solchen Situation tun? Es ist notwendig:

  1. Umgeben Sie die Krümel mit Ihrer Wärme und ständiger Pflege. Es sollte während dieser Zeit nicht allein gelassen werden, denn nur neben seiner Mutter wird er sich sicher fühlen.
  2. Beruhigen Sie das Nervensystem mit Bädern mit Abkochungen von Kräutern und Koniferen.
  3. Babys an die Anwesenheit von Fremden zu gewöhnen und Fremde nicht zu meiden, wenn das Baby Angst vor ihnen hat. Natürlich müssen Sie dies schrittweise tun. Bei einem Gast lohnt es sich, sich freundlich und gelassen zu verhalten und zu zeigen, dass ein guter Mensch vor einem Baby steht. Bei einer negativen Reaktion des Babys verschieben Sie die Unterhaltung jedoch um ein weiteres Mal. Geschenke in Form von Spielzeug oder Leckereien sind nicht überflüssig.
  4. Lehren ohne Angst vor der Behandlung von Katzen, Hunden und anderen Tieren, da dies ein fester Bestandteil des Lebens einer Person ist. Um besser mit Bildern mit Tieren oder Videoclips mit ihrer Teilnahme anzufangen. In diesem Fall lohnt es sich zu erklären, dass mit einer guten Einstellung alle Tiere freundlich und freundlich sind. Nachdem Sie eine Gewohnheit dieser Art von Kommunikation entwickelt haben, können Sie ohne Eile auf Treffen mit lebenden Tieren gehen.
  5. Versuchen Sie in einer weichen Form die Situation zu korrigieren, wenn der Schreck häuslicher Natur ist. Zum Beispiel, wenn die Krume verbrannt enthielt Eisen ihm über den Umgang mit Haushaltsgeräten Vorschriften sagen soll, oder ob er Wasser geschluckt, nachdem er unter dem Wasser gegangen beim Baden, Sie Ärmel kaufen können, erklären und zeigen, was sie sind (wir empfehlen, dies zu lesen: Was ist, wenn das Kind wurde zu Hause mit kochendem Wasser verbrannt?).

Angst in der traditionellen Medizin behandeln

In Fällen, in denen das Kind zu Hause nicht geheilt wird, es nicht funktioniert und Anzeichen einer Neurose auftreten, ist es notwendig, das Kind dem Arzt zu zeigen. Für die Diagnose und die Einstellung einer bestimmten Behandlung sind Untersuchungen von einem Kinderarzt, einem Psychotherapeuten und einem Neurologen erforderlich. Es gibt einige grundlegende professionelle Ansätze, die im Kampf gegen kindliche Ängste verwendet werden.

Ständige Ängste und häufige Kinderneurosen erfordern die Hilfe eines Arztes, um die Ursachen des Schreckens zu ermitteln

Hypnose und Homöopathie

Hypnose wird verwendet, um nicht standardmäßiges Verhalten zu korrigieren. Wenn das Problem der Enuresis auf Hypnose zurückgreift, stimmt der Arzt die richtige Operation des Körpers ab. Zum Beispiel ermutigt er den Patienten, aufzuwachen und in den Topf zu gehen, wenn er nachts zur Toilette gehen möchte. Ein solcher Ansatz erweist sich in der Praxis als ziemlich effektiv, aber viele Eltern behandeln ihn immer noch mit Vorsicht.

Diese Option, wie die Homöopathie, beinhaltet nicht nur die Verwendung von Kräutern, obwohl viele homöopathische Präparate sie enthalten. Der Name der Homöopathie kann als ähnlich der Krankheit umformuliert werden. Dem Patienten werden solche Medikamente verordnet, die Elemente enthalten, die bei einer gesunden Person zum Auftreten von Symptomen führen, wie bei einer interessanten Krankheit. Die Quintessenz ist, dass mit der richtigen Dosierung die Krankheit von alleine gehen muss. Im Falle der Homöopathie ist nur ein individueller Ansatz erforderlich. Bei Nervosität bei Kindern ist die Wahl der Medikamente direkt mit der Symptomatik verbunden.

Märchen-Therapie und Spiel-Therapie

Mit der Korrektur durchgeführt skazkoterapii Verhalten, Haltung zu ändern und die Wahrnehmung der Welt und Phänomenen gepfropft Moral. Während sie sich magische Geschichten anhören, diskutieren Kinder ihre Geschichte, nehmen an Produktionen teil, die auf ihren Motiven basieren, und kreieren Zeichnungen. Im Laufe der Zeit beginnen Kinder, ihre eigenen Geschichten zu schreiben. Durch die Analyse des Verhaltens der Charaktere in einem Märchen, für Kinder gibt es ein Verständnis von dem, was schlecht und was gut ist, beginnen sie mit den Schwierigkeiten und Ängsten zu bewältigen zu lernen. Tale-Therapie kann zu Hause in Anwesenheit von besonderer Literatur geübt werden.

Durch die märchenhafte Therapie werden Kinder offener und entspannter, und das Spielen bestimmter Szenen und Geschichten hilft Kindern, mit ihren Ängsten umzugehen

Volksmethoden im Kampf gegen die Angst

Genauso wirksam sind manchmal folkloristische Methoden, die zur Beseitigung von Angst eingesetzt werden. Laut Dr. Komarovsky ist es jedoch unmöglich, mit den Ängsten des Babys umzugehen und auf traditionelle Medizin zurückzugreifen. Nur die Folgen dieses Ansatzes - innere Ruhe der Eltern, und damit ihre Krümel, die eine der Hauptziele eines Ansatzes zu einem ähnlichen Problem. Im Folgenden finden Sie Beispiele für Folk-Arten:

  1. Entfernen Sie den Schockzustand begleitet den Schrecken, hilft sofort nach dem Essen eine Tasse warmes, süßes Wasser oder ein anderes Getränk.
  2. Gebet oder Verschwörung.
  3. Das Ei ausrollen. Die Essenz der Methode läuft darauf hinaus, dass ein rohes Ei auf dem Bauch des Babys gerollt wird, wonach es in jedes Glas zerbrochen wird. Der erfolgreiche Abschluss dieses Verfahrens wird durch Flecken jeder Art angezeigt, die in einem zerbrochenen Ei enthalten sind.
  4. Weihwasser und Gebet "Unser Vater". Es ist notwendig, das Baby morgens und abends mit Weihwasser zu waschen und es dreimal am Tag zu trinken. Beim Waschen müssen Sie außerdem "Unser Vater" lesen.
  5. Gießen Sie auf das Wachs. Psychiker glauben, dass eine solche Krankheit informeller Natur ist, und vorerst wird schwache Kinderenergie in solchen Zeiten verletzt. Um Angst zu schüren, wird Wachs verwendet, da es Energie in sich perfekt absorbiert. Als erstes müssen wir Kirchenkerzen schmelzen und das entstandene Wachs langsam in eine Schüssel mit kaltem Wasser ablassen, die über dem Kopf der Krümel liegen sollte. Und vergiss nicht zu beten.
Der Glaube des Kindes an Gott trägt wahrscheinlich zur Wiederherstellung der kindlichen Psyche bei, aber es ist nicht notwendig, sich nur auf Gebete zu beschränken. Ein rechtzeitiger Anruf bei einem Arzt ist weiterhin notwendig

Sie Möchten Gerne Über Kräuter

Soziale Netzwerke

Dermatologie