Eine sehr gefährliche parasitäre Krankheit ist Opisthorchiasis. Risiko für diejenigen, die Fluss Fisch essen. Jeder muss wissen, wie man Opisthorchiasis erkennt. Zur Bestätigung dieser Erkrankung wird die Duodenal-Sondierung verwendet: Erfahren Sie mehr über das, was diese diagnostische Studie darstellt.

Was ist Duodenal klingen

Dies ist ein Verfahren, bei dem ein Zaun verwendet wird, um die Sekretion aus dem Zwölffingerdarm zu analysieren. Die Zusammensetzung der Gallen-, Darm-und Bauchspeicheldrüsensäfte, Magensäure wird untersucht. Zwölffingerdarmstimulation ist nicht nur bei Opisthorchiasis, sondern auch bei einer Reihe von Lebererkrankungen, dem Gallenausscheidungssystem, vorgeschrieben. In Moskau und anderen Städten wird das Verfahren bezahlt, der Preis hängt von vielen Faktoren ab.

Das Wesen der Studie besteht darin, durch den Mund des Patienten eine spezielle Gummisonde mit Markierungen in den Körper einzuführen. Am Ende ist eine Metallolive. Es ist innen leer und perforiert auf der ganzen Oberfläche. Vor dem Eintritt in die Sonde erhält der Patient spezielle Reizstoffe, um die Sekretion zu stimulieren. Unglücklicherweise ist das Duodenal, das auf Parasiten klingelt, ein sehr unangenehmer Vorgang, der schwer zu ertragen ist.

Hinweise für den Zweck der Studie

Die duodenale Sondierung wird zur Erkennung von Krankheiten verschrieben:

  • Leber, einschließlich Hepatitis, Hepatose;
  • Gallenblase (Cholezystitis, das Vorhandensein von Steinen);
  • Gallengänge (Dyskinesie, Cholangitis);
  • Zwölffingerdarm (Gastroduodenitis);
  • Pankreas (Pankreatitis);
  • Opisthorchiasis, Giardiasis (andere Arten der Infektion durch Parasiten - Helminthiasis).

Die duodenale Sondierung kann verordnet werden, wenn der Patient sich beschwert über:

  • Magenschmerzen;
  • Probleme mit dem Stuhl;
  • Aufstoßen;
  • Sodbrennen;
  • konstanter Geschmack von Bitterkeit im Mund;
  • häufige Übelkeit;
  • Blähungen.

Vorbereitung für Zwölffingerdarmuntersuchungen auf Parasiten

Die Forschung wird immer morgens auf nüchternen Magen durchgeführt. Vorbereitung für die Sondierung ist der folgende Algorithmus:

  1. Die Abschaffung aller Cholagogue-Präparate für 5 Tage, bevor eine Person Opisthorchiasis-Tests nehmen wird.
  2. Die Anwendung von medizinischen antispastischen, gefäßerweiternden, abführenden Tabletten wird gestoppt.
  3. Verwenden Sie 8 Tropfen Atropinlösung und warmes Wasser mit 30 Gramm Xylitol.
  4. Eine Person braucht ein paar Tage, bevor der Zwölffingerdarm nach Parasiten sucht, um einer speziellen Diät zu folgen.
  5. Vor dem Eingriff am Abend müssen Sie den Darm reinigen.

Ungefähre Diät vor der Zwölffingerdarmsondierung

Es ist notwendig, fetthaltige, scharfe und frittierte Gerichte, geräucherte Produkte aus der Ernährung auszuschließen. Essen Sie keine Lebensmittel, die eine übermäßige Gasbildung verursachen. Müll Kohl, Hülsenfrüchte, Kartoffeln, Schwarzbrot, Muffins, Zwiebeln, Knoblauch. Das Beispielmenü ist in der Tabelle dargestellt:

200 Gramm Haferflocken, 1 gekochtes Ei, nicht starker Tee ohne Zucker.

250 ml Hühnerbrühe, 100 g gekochter Fisch.

100 Gramm Cracker mit Tee ohne Zucker.

Wie schlucke ich die Sonde: Verfahrenstechnik

Es gibt zwei Methoden der Diagnose: klassisch (dreiphasig) und fraktional. Die erste Methode, wie man Opisthorchiasis definieren kann, wird praktisch nicht angewendet, weil die Variante der Leistung nicht ausreichend informativ ist. Der Algorithmus für die fraktionierte duodenale Sondierung ist wie folgt:

  1. Der Mann setzt sich auf die Couch. Der Arzt erklärt, wie man die Sonde richtig schluckt, gibt ein Tablett mit diesem Gerät.
  2. Olive wird tiefer an der Wurzel der Zunge verpfändet. In diesem Fall sollte der Patient Inhalationen und Schluckbewegungen durchführen. Wenn die Sonde die erste Markierung erreicht, wird angenommen, dass sie den Magen erreicht hat.
  3. Der Patient legt sich auf die rechte Seite der Wärmflasche.
  4. Der Patient schluckt weiterhin die Sonde, wodurch die Olive den Zwölffingerdarm erreichen kann. Wenn sie dort ist, wird Abschnitt A zugewiesen.Wählen Sie unter den mehreren Röhren denjenigen aus, dessen Inhalt am transparentesten ist.
  5. Geben Sie den Reiz, dann für ein paar Minuten die Sonde ein, um den Teil B - die dunkle konzentrierte Galle zu sammeln. Manchmal tritt die Gallensekretion erst ab dem zweiten Mal auf.
  6. Wenn die Gallenblase leer ist, nehmen Sie eine Portion C - eine klare Flüssigkeit. Es ist eine Mischung aus Galle mit Darmsaft. Die Sonde wird extrahiert. Drei Teile werden zur mikroskopischen und bakteriologischen Analyse geschickt. Klingende in Moskau und anderen Städten führen immer nur auf diesem Algorithmus aus.

Kontraindikationen

Duodenal Sonding wird nicht durchgeführt, wenn:

  • Krampfadern der Speiseröhre;
  • Magengeschwür oder Zwölffingerdarm;
  • blutende Tumoren;
  • Cholezystitis;
  • akute Pankreatitis;
  • Vorhandensein von Steinen in der Gallenblase;
  • onkologische Tumoren des Magens, der Speiseröhre;
  • Angina pectoris;
  • Aortenaneurysma;
  • Asthma;
  • hypertensive Krise;
  • Gelbsucht;
  • Myokardinfarkt.

Preis für Zwölffingerdarm-Sondierung

Die Studie wird in privaten und öffentlichen medizinischen Einrichtungen durchgeführt. Die Kosten in Moskau reichen von 400 bis 5800 Rubel. Wahrscheinlich wird in anderen Städten der Preis für Parasitenuntersuchungen niedriger sein. Wenn Sie es tun müssen, wenden Sie sich an einen seriösen Spezialisten mit einem guten Ruf. Es lohnt sich nicht, einen niedrigen Preis zu jagen. Das Sondieren sollte professionell durchgeführt werden, ansonsten ist es problematisch, das Vorhandensein von Parasiten festzustellen.

Bewertungen

Der Arzt hat vermutet, dass ich Parasiten hatte, so hat der Arzt ein Zwölffingerdarmsingen ernannt. Ich wusste, dass dies eine unangenehme Prozedur war, aber ich glaubte es nicht. Ich habe diese Folter kaum ertragen. Der Preis hat mich nicht verwirrt. Die Galle wurde mehrere Tage lang im Labor untersucht, und es stellte sich heraus, dass ich keine Parasiten hatte.

Ich wurde von Bauchschmerzen und Sodbrennen geplagt, wandte sich an den Arzt. Er verordnete mir eine Zwölffingerdarm-Sondierung, weil er eine Cholezystitis vermutete. Ich nahm die Empfehlungen, vorbereitet für das Verfahren. An dem festgesetzten Tag führten sie die Sondierung durch. Es stellte sich heraus, dass ich Parasiten in meinem Körper habe. Sie verursachen Symptome einer Cholezystitis. Jetzt gebe ich einen Kurs der Behandlung für Parasiten.

Zwölffingerdarm-Sondierung musste zweimal durchgeführt werden, da der Arzt vermutete, dass ich Parasiten hatte, aber nach dem ersten Eingriff fand ich den Inhalt der Eier im Material nicht. Nach der zweiten Studie wurde die Diagnose bestätigt. Es ist gut, dass das Geräusch billig ist. Es ist sehr schwierig, es zu tragen, mit Erbrechen Krämpfe kaum zu bewältigen.

Die Informationen in diesem Artikel dienen nur zu Informationszwecken. Die Materialien des Artikels erfordern keine unabhängige Behandlung. Nur ein qualifizierter Arzt kann aufgrund der individuellen Eigenschaften des einzelnen Patienten eine Diagnose und Therapieempfehlung abgeben.

Duodenal klingt

Duodenal Intubation - ein diagnostisches Verfahren, das für die Untersuchung des Inhalts des Duodenums vorgeschrieben ist - eine Mischung von Galle aus dem Darm, Magen und pankteraticheskim Saft. Eine solche Studie ist es möglich, den Zustand des Gallensystems, die sekretorische Funktion des Pankreas zu bewerten und es mit der Entzündung der Gallenblase zuordnen, Erkrankungen der Gallengänge und der Leber vorkommenden mit solchen Symptomen wie stagnierenden Schleim in der Gallenblase, Gefühl der Bitterkeit im Mund, Übelkeit, Schmerzen im rechten oberen Quadranten, konzentrierter Urin.

Vorbereitung für Zwölffingerdarm-Sondierung

Diagnose auf nüchternen Magen am Morgen. Abendessen am Vorabend sollte einfach sein, während Kartoffeln, Milch, Schwarzbrot und andere Produkte, die die Gasproduktion erhöhen, ausgeschlossen sind. 5 Tage vor der den Erfassungsbrechen Empfang cholagogue Medikamente (tsikvalon, BARBERINI, Allohol, flamen, holenizm, holosas, Liv-52, Holagol Salz Barbara, Magnesiumsulfat, Sorbit, Xylit), antispastische (Nospanum, tifen, bellalgin, Papaverin, bishpan, Belloidum, Tollkirsche), Vasodilatoren, Abführmittel, daß eine solche Verbesserung der Verdauung (panzinorm, abomin, Pankreatin, Festalum et al.).

In Vorbereitung für den duodenale Intubation Patienten Eve gibt 8 Tropfen Atropin - 0,1% igen Lösung (Zubereitung auch s.c. eingeben kann), erlauben das warme Wasser mit 30 g Xylitol zu trinken.

Technik der Zwölffingerdarm-Sondierung

Zwei Techniken werden für die Studie verwendet: Duodenal-Sondierung ist klassisch und fraktioniert. Die klassische Methode wird auch als dreiphasig bezeichnet und gilt als etwas veraltet. Duodenal Inhalte sind in nur drei Phasen ausgewählt: aus dem Darm des Zwölffingerdarms, Gallenwege, Blase und Leber, wodurch duodenal, vesikuläre und Lebergalle.

Fractional duodeni Intubation besteht aus fünf Phasen, und der Inhalt abgepumpt alle 5-10 Minuten, die es ermöglicht, seine Dynamik zu erfassen und die Art der Sekretion der Galle:

  • Die erste Phase - wird ein Abschnitt eines zugeordneten, die getroffen wird, wenn die Sonde in das Duodenum eintritt, vor der Einführung der holetsistokineticheskih Mittel. Die duodenalen Inhalte bestehen in diesem Stadium aus Gallen-, Pankreas-, Darm- und teilweise Magensaft. Die Phase dauert etwa 20 Minuten.
  • Die zweite Phase - kommt nach der Einführung von Magnesiumsulfat und der Beendigung der Sekretion von Galle aus Spasmus des Schließmuskels von Oddi. Die zweite Phase der frakturierten Zwölffingerdarm-Sondierung dauert 4-6 Minuten.
  • Die dritte Phase ist die Isolierung des Inhalts von extrahepatischen Gallengängen. Hält 3-4 Minuten.
  • Die vierte Phase - Zuteilung eines Teils von B: Entvölkerung der Gallenblase, Sekretion einer sprudelnd dicken Galle von brauner oder dunkelgelber Farbe.
  • Die fünfte Phase - beginnt, nachdem die dunkle Gallenblase aufgehört zu stehen und wieder kommt die Galle von goldgelber Farbe (Teil C). Sammeln Sie Galle für eine halbe Stunde.

Für die klassische und fraktionierte Zwölffingerdarmsonde wird eine Gummisonde verwendet, an deren Ende sich eine Kunststoff- oder Metallolive mit Löchern für die Probennahme befindet. Es ist mehr vorzuziehen, eine Doppelsonde zu verwenden, weil Einer von ihnen pumpte den Inhalt des Magens heraus.

Bei der Vorbereitung des Duodenalsondierens wird der Abstand von den Vorderzähnen des Patienten zum Nabel (Standposition) auf der Sonde markiert und drei Markierungen platziert, die es ermöglichen zu verstehen, wo sich die Sonde befindet. Danach sitzt der Patient, legt Olivenöl, eingefettet mit Glycerin, an seine Wurzel und fordert ihn auf, tief zu atmen und zu schlucken. Wenn die erste Markierung in Höhe der Schneidezähne erscheint, bedeutet dies, dass die Sonde angeblich in den Magen gefallen ist. Der Patient legt sich auf die rechte Seite und schluckt die Sonde weiter. Dies geschieht durch die zweite Markierung, die anzeigt, dass sich die Olivensonde dem Pförtner genähert hat und nach einer weiteren Öffnung in den Zwölffingerdarm (die dritte Markierung am Gummischlauch der Sonde) gelangen kann. Dies geschieht in der Regel nach einer oder eineinhalb Stunden und von der Sonde beginnt, eine goldene Flüssigkeit zu erhalten - eine Portion von A, die in Reagenzgläsern gesammelt wird.

Teil B wird 20-30 Minuten nach Teil A erhalten und spielt den größten diagnostischen Wert.

Diese Technik der Zwölffingerdarm-Sondierung macht es möglich, die Fähigkeit der Gallenblase, die Besonderheiten der Gallenseparation zu bestimmen, organische und funktionelle Störungen der Gallensekretion zu erkennen. Alle Proben von Galle, die während des Sondierens erhalten werden, werden einer mikroskopischen und bakteriologischen Untersuchung unterzogen.

Wie bereitet man sich auf das Duodenal-Sondieren vor?

Diagnostizieren opisthorchiasis - invasive Erkrankungen, verursacht durch die Leberegel (Opisthorchis), ist ziemlich schwierig. Um genau die Diagnose und den Nachweis dieser helminth, ihre Eier und Larven beim Menschen zu bestätigen, ernannt duodeni Intubation, die ein vollständiges Bild der Gallenwege und der Grad der Vernachlässigung Krankheit erhalten hilft.

Was ist die Vorbereitung für Zwölffingerdarmuntersuchungen auf Opisthorchiasis wird in diesem Artikel beschrieben.

Wie bereite ich mich auf das Sondieren vor?

Klingendes Zwölffingerdarm - spezielle, aus medizinischen Gründen verschriebene Diagnose, bei der Proben von Galle mit Pankreas-, Magen- und Darmsaft untersucht werden.

Mit Hilfe einer solchen Studie werden Informationen über den Zustand der Gallenausscheidungsorgane und mögliche Pathologien gewonnen.

Es sollte betont werden, dass zur Zeit der Zwölffingerdarmuntersuchung es wird der Auswurf der Galle aus der Zwölffingerdarmblase provoziert, dann wird die erhaltene Menge an Gallensekreten von der Sonde in Teströhrchen gesammelt. In diesem Fall werden zusammen mit der Galle adulte Helminthen und ihre Eier extrahiert.

Also, was ist gemeint, wenn man den Patienten auf das Duodenal klingelt? Diese medizinische Manipulation erfordert die Beachtung besonderer Regeln, die nicht nur dazu dienen, die Person selbst moralisch vorzubereiten, sondern auch ihre eigene Der Magen und Darm nach außen stören die Sonde.

Wie ist die Vorbereitung auf das Verfahren?

Die Vorbereitung auf die Sondierung, das heißt auf die Zwölffingerdarm-Sondierung, setzt die Implementierung von verbindlichen Regeln voraus, die einige Tage vor dem geplanten Eingriff strikt einzuhalten sind

Erste Regel

Stoppen der Verwendung von Medikamenten, deren medikamentöser Effekt die Arbeitsfunktionen von Leber und Darm beeinflussen kann:

  1. Cholagogue (Flamin, Tsikvalon, Holosas, Barbaras Salz, Allochol, Sernokislaya Magnesia und andere).
  2. Antispastisch (Papavernis, No-shpa, Belloid, Tiefen, Bispan, Bellellin).
  3. Vaskulatur.
  4. Erhöhung des Verdauungsprozesses (Abomin, Festal, Pankreatin, Panzinorm).
  5. Abführmittel.
  6. Andere Medikamente, die eine Erhöhung der Menge an Galle verursachen.
  7. Medizinische Kräuter, die das Gallensekretionssystem beeinflussen.

Der Patient erhält folgende Lösungen:

  1. Sahara.
  2. Glucose.
  3. Sorbitol.
  4. Xylitol mit erhöhter Konzentration oder Olivenöl.

Die zweite Regel

Einhaltung einer strengen Diät bevor duodenal klingeln beginnt in 2-3 Tagen. Von der Diät des Patienten Produkte, die enthalten:

  1. Tierische Fette (Butter).
  2. Milchprodukte.
  3. Geräuchertes Fleisch.
  4. Gebratene Gerichte.
  5. Früchte.
  6. Gemüse.

Merkmale des Trainings am Tag des Sounds

Vor dem Tag des Verfahrens Abendessen sollte früh sein (bis spätestens 18 Uhr) mit leichten Mahlzeiten. Es ist verboten, solche Produkte zu akzeptieren:

  1. Milch.
  2. Kartoffeln.
  3. Schwarzbrot.
  4. Andere Produkte, die die Gasbildung im Darm erhöhen.

Beispielsweise wird dem Patienten ein Tag vor dem geplanten Eingriff ein sparsames Menü angeboten:

  • Frühstück: Wurst oder Ei, Müsli, ungesüßter Tee;
  • Mittagessen: Magermilchbrühe, getrocknetes Brot, Huhn oder Fisch;
  • Abendessen: ungesüßter Tee, Cracker.

Am Tag der direkten Sondierung im Allgemeinen Es ist verboten, irgendwelche Lebensmittel, Flüssigkeiten, und sollte auch nicht rauchen. Es ist akzeptabel, eine kleine Menge Wasser zu trinken, jedoch nicht später als 2 Stunden vor dem geplanten Eingriff. Die Dauer der Duodenal-Sondierung variiert von 40 min. bis zu 1,5 Stunden.

Ein paar Stunden vor dem Eingriff wird dem Patienten eine Injektion von 0,1% Atropin verschrieben, oder dieses Medikament wird oral in einer Menge von 8 Tropfen eingenommen. Außerdem trinkt der Patient warmes Wasser mit 30 g Xylit (Holz / Birkenzucker).

Ein erhöhter Galleauswurf wird durch eine warme 33% ige Magnesiumoxidlösung aktiviert, der eine Sonde in Höhe von 50 ml in den Darm injiziert wird.

Beim Betreten der Darmlösung von Magnesia beobachtet:

  1. Offenlegung von Schließmuskeln der Gallenblase und des Gallengangs.
  2. Reduktion der Gallenblase.

Methoden des Klingens in Helminthen

Die Duodenal-Sondierung zur Bestätigung der Opisthorchiasis erfolgt auf zwei Arten:

  1. Dreiphasig (klassisch).
  2. Fraktional.

Die erste Option ist wie folgt: ab 12 Zwölffingerdarm, Leber, Gallenwege und Blase erfolgt die Saftaufnahme in 3 Phasen. Die Probenahme von Duodenal (12-Finger), zystischer und Lebergalle ist abgeschlossen.

Heute verwenden Spezialisten eine fortschrittlichere Methode, die sogenannte Fünf-Phasen-Bruchmethode:

  1. Die erste Phase. Innerhalb von 20 min. ein Teil der Galle wird aus dem Darm sowie Magen-, Darm- und Pankreassaft entfernt. Als Ergebnis wird ein Teil A der Flüssigkeit erhalten.
  2. Die zweite Phase. Nach dem Einbringen der Lösung von Magnesiumoxid dauert das Sondierungsverfahren 4-6 Minuten.
  3. Die dritte Phase. Innerhalb von 3-4 Minuten. Die Sonde sammelt die Flüssigkeit der extrarenalen Gallenwege.
  4. Die vierte Phase. Eine dichte Galle rotbraun oder dunkeloliv wird erzeugt. In dieser Phase wird der Teil B. genommen.
  5. Die fünfte Phase. Es kommt, nachdem die dicke dunkle Galle wieder einen leichten Schatten bekommt. Probenabschnitt C nehmen

Teil B ist der wichtigste unter den übrigen für die Studie entnommenen Proben.

Alles erhaltene Material wird unter dem Mikroskop untersucht und bakteriell analysiert. Das Vorhandensein von Opisthorchiasis wird durch Abweichungen in der Farbe jeder einzelnen Galle angezeigt. In Abwesenheit eines Parasiten haben alle Materialproben eine Transparenz, jede Trübung bestätigt das unzweifelhafte Vorhandensein des Helminthums seiner Eier und Larven.

Bei Abweichungen in der Arbeit der Drüse zeigt die Leber eine erhöhte Dichte der Gallenflüssigkeit, das Vorhandensein von Gallensäuren, Bilirubin und Cholesterin an.

Wie bereiten Sie sich richtig auf das Sondierungsverfahren vor?

In der Tat beginnt der Algorithmus zur Vorbereitung auf das Verfahren der Duodenal-Sondierung viel früher. Vor allem, für 5-8 Tage vor der beabsichtigten Manipulation, ist es verboten, blindes Sondieren durchzuführen, um genaue Ergebnisse zu erhalten.

Das Diätmenü des Patienten bleibt jedoch bekannt Alle Produkte, die das Cholagogussystem stimulieren, werden von der Diät ausgeschlossen.

Dazu gehören:

  1. Gefüllte Fisch- und Fleischbrühen.
  2. Fetthaltige und frittierte Speisen.
  3. Eier und alle Gerichte mit ihnen.
  4. Kaffee, reicher Tee.
  5. Süßigkeiten.
  6. Alkohol.

Vorbereitung für das Verfahren der Zwölffingerdarm-Sondierung impliziert Folgendes: Ein Patient muss während der drei Tage vor dem festgesetzten Zeitpunkt der Sondierung trinken ein Glas süßen Tee vor dem Schlafengehen (Dies gilt nicht für Diabetiker), und wenden Sie auch ein Heizkissen auf das rechte Hypochondrium (die Leberregion) an. Bei Verdacht auf Lambliasis ist der Wärmer jedoch kontraindiziert.

Für das Duodenalsondieren ist es notwendig, eine Sonde vorzubereiten, an einem Ende wird eine Olive angebracht, um Flüssigkeiten zu nehmen.

Vorläufige Notizen sind auf der Sonde markiert (es gibt nur drei von ihnen), entlang denen es möglich ist, die Position von Olivi im menschlichen Gastrointestinaltrakt genau zu bestimmen.

  1. Der Patient sitzt genau auf einem Stuhl, der Rücken liegt fest an der Rückenlehne des Stuhls, der Kopf ist leicht nach hinten geneigt.
  2. Die Olive wird mit Glycerin geschmiert und hinter der lingualen Wurzel platziert. Ein Mann atmet auf seiner vollen Brust und führt tiefe Schluckbewegungen aus.
  3. Nachdem die Sonde den Magen erreicht hat, liegt die Person auf der rechten Seite auf der Couch und schluckt die Sonde weiter.

Nach Beendigung der Sondierung wird die Sonde entfernt, indem vorher eine Lösung von Glukose oder etwas Wasser passiert wird, wodurch die Gallenreste entfernt werden.

Verpflegung nach dem Eingriff

Nach Abschluss der Manipulation hat der Patient eine Frage: Was können Sie nach dem Duodenal-Sondieren essen?

Nach 20-60 Minuten. Nach dem Ende des Verfahrens können Sie essen. Das Essen sollte leicht sein und das Essen sollte den ganzen Tag über keine scharfen, fettigen und frittierten Speisen enthalten. Als nächstes wird für mehrere Tage empfohlen, sich an eine Diät zu halten.

Das Ernährungsmenü nach Duodenal-Sensing für die ersten 3 Tage sollte aus richtig ausgewählten Speisen bestehen, die keinen Magen-Darm-Trakt zusätzlich belasten. Immerhin hielt der Patient vor dem Eingriff eine Zeit lang an einer Diät fest, die dem Magen half, sich auf den bevorstehenden Test vorzubereiten.

Daher sollte schweres Essen vermieden werden, Priorität sollte nur diätetischen Gerichten gegeben werden, die bei Raumtemperatur und wenig Ballaststoffe sein sollten.

Die Untersuchung auf Opisthorchiasis mit duodenaler Sondierung, obwohl es eine gewisse Unannehmlichkeit für eine Person bringt, ist jedoch sicher, und wenn Sie den Empfehlungen des Arztes folgen, treten keine Nebenwirkungen auf. Diese Methode hat eine Reihe von Vorteilen, die helfen, ein zuverlässiges Bild des Zustands des Verdauungstraktes beim Menschen und der Anwesenheit von Helminthen in ihm zu identifizieren.

Vorbereitung des Patienten auf Duodenalsondierung und Auswertung der Ergebnisse

Das Duodenal-Sondieren ist ein diagnostisches Verfahren, das darauf abzielt, sowohl den Zustand als auch den Inhalt des Zwölffingerdarms zu untersuchen. Das beschriebene Verfahren erlaubt es, die Zusammensetzung und Konzentration von Galle, die im Magen-Darm-Trakt zirkuliert, und Verdauungssäften (dh Magen-, Darm- und Bauchspeicheldrüsen-Säften) mit hoher Genauigkeit zu bestimmen.

Was ist der Zweck solcher Untersuchungen?

Duodenalsondierung ist die Untersuchung der Gallenwege.

Die Duodenal-Sondierung gilt als eine der fortschrittlichsten Forschungsmethoden, die in der Diagnostik von Erkrankungen der Gallenwege unersetzlich ist.

Mit anderen Worten, wenn die Entzündungsprozesse in der Bauchspeicheldrüse, der Leber oder den mit ihnen kommunizierenden Organen beginnen, wird sich die Zusammensetzung der vom Verdauungssystem produzierten Sekrete ändern. Und das Duodenal-Sondieren hilft dabei, solche Veränderungen zu erkennen und zu beheben.

Nach welchem ​​Prinzip werden diese Prüfungen vorgeschrieben? Indikationen für die Richtung des Patienten bei Duodenal-Sondierung können die Manifestation von solchen ängstlichen Symptomen sein, wie:

  • bitterer Geschmack im Mund;
  • reiche Sputumproduktion;
  • Schmerzen im subkostalen Bereich (normalerweise - rechts);
  • ein Übelkeit erregendes und erbrechendes Syndrom;
  • erhöhte Konzentration von Urin.

Verfahren

Die duodenale Sondierung ist für die komplette Diagnostik von Erkrankungen des Verdauungstraktes notwendig.

Was die Methode zur Durchführung der Zwölffingerdarm-Sondierung betrifft, verwenden Ärzte heute im Grunde eine fraktionierte Methode.

Was bedeutet das in der Praxis? Das Wesen der fraktionierten Erfassungsverfahren wird Extraktion Duodenalinhalt schrittweise in mehreren Ansätzen (in der Regel fünf) in Intervallen von 5-10 Minuten zwischen ihnen durchgeführt.

Mit dieser Methode kann nicht nur die Menge an erhaltenem Biomaterial grafisch erfasst werden, sondern auch Änderungen in der Zusammensetzung der Dynamik verfolgt werden.

Dank dieser Funktion kann ein Spezialist zuverlässig das Niveau der Gallensäuresekretion im Körper bestimmen, das einfach für eine vollständige Diagnose vieler Krankheiten des Verdauungstraktes notwendig ist.

Tatsächlich ist dies der einzige vorteilhafte Unterschied zwischen fraktionierten und analogen Verfahren, die mit dreiphasigen und klassischen Methoden durchgeführt werden.

Es ist auch erwähnenswert, dass das biologische Material, das als Ergebnis der beschriebenen Studie erhalten wurde, dann in Laboranalysen verwendet werden kann. Somit können Gallenabschnitte, die aus dem Körper des Patienten extrahiert werden, unter einem Mikroskop mit dem Zweck untersucht werden, die eine oder andere bakteriologische Aktivität aufzudecken.

Zur gleichen Zeit, die nützlichsten Informationen zu diesem Konto ermöglicht es, einen "durchschnittlichen" Teil des Biomaterials zu erhalten. Und das ist natürlich, weil solches Geheimnis direkt aus der Gallenblase extrahiert wird.

Vorbereitung für das Sondieren

Drogen, die die Verdauung anregen, dürfen vor dem Sondieren nicht verwendet werden.

Wie bei jedem derartigen diagnostischen Verfahren ist der Patient auf sorgfältiges und vorheriges Sondieren vorbereitet. Welche Regeln müssen vom Prüfling eingehalten werden, damit die Prüfung wie geplant durchgeführt werden kann?

Zuallererst sollte sich der Patient streng an alle Empfehlungen halten, die er vom Arzt, der die Richtung für das Sondieren ausgegeben hat, erklingen lassen wird. Es gibt jedoch einige allgemeine Regeln für die Vorbereitung auf das Verfahren. Lassen Sie uns sie aufzählen:

  • Das Duodenal-Sondieren wird ausschließlich auf nüchternen Magen durchgeführt. Nach dem Aufwachen ist es dem Probanden verboten, etwas zu essen.
  • Vorbereitungen für die Forschung sollten am Vortag begonnen werden. Einige Tage vor der vorgeschriebenen Prozedur muss der Patient vorübergehend "schweres" Essen sowie Nahrungsmittel, die eine erhöhte Gasproduktion verursachen, aufgeben. Insbesondere unter dem strengsten Verbot für das Thema wird jede "Milch", Kartoffeln, sowie Brot aus dunklen Sorten von Mehl sein.
  • Etwa eine Woche vor Beginn des Verfahren Sucht unterziehen müssen, um vollständig die Verwendung von einem der choleretische Drogen verzichten (Allohol, Salz Barbara Holagol, Barberini, Flamini tsikvalona, ​​Xylit, Magnesiumsulfat, etc.).
  • Ähnliche Verbote werden bei einigen anderen Arzneimitteln verhängt. Dazu gehören Abführmittel und Vasodilatatoren sowie Medikamente, die eine gerichtete antispastische Wirkung haben. Sie fallen in die Kategorie der verbotenen und alle Medikamente, die die Verdauung fördern, zum Beispiel "Festal" und "Pankreatin".
  • Am Vorabend des Verfahrens wird dem Patienten ein spezielles Medikament - Atropin - verschrieben. Dieses Medikament wird in Form einer 0,1% igen Lösung verwendet. Der Patient kann die vorgeschriebene Dosis von 8 Tropfen entweder oral einnehmen, indem er das Medikament in warmem Wasser auflöst, oder in Form einer hypodermischen Injektion.

Wie wird die Sonde gemacht?

Der Klangvorgang kann von einer Stunde bis zu anderthalb Stunden dauern.

Bevor der Arzt mit der Diagnose beginnt, bittet der Arzt den Patienten, aufzustehen und misst den Abstand von der Mundhöhle zum Nabel des Patienten.

Diese Information wird von einem Spezialisten benötigt, um die Länge der verwendeten Sonde korrekt zu berechnen. Danach sitzt der Patient auf der Couch, gibt ihm ein spezielles Tablett und begibt sich direkt zur Untersuchung.

Die Hauptschwierigkeit des Tons ist, dass der Patient die Sonde selbst "schlucken" muss. Wenn der Patient dies falsch macht, wird er einen starken Würgreflex auslösen. Wie kann dies vermieden werden? In dieser Hinsicht geben Experten einige klare Empfehlungen:

  1. Die inneren Organe des Subjekts sollten nicht "gequetscht" werden. Deshalb sollte er vor dem Eingriff möglichst frei und bequem gekleidet sein.
  2. Bei der Vermessung wird empfohlen, den Riemen an der Hose zu lösen und die oberen Knöpfe an der Bluse oder am Hemd aufzuknöpfen.
  3. Während des Verfahrens sollte der Patient versuchen, durch die Nase und so tief wie möglich zu atmen und die Sonde fest mit seinen Lippen zu fixieren.
  4. "Absorbieren" der Sonde, sollte der Patient versuchen, gleichzeitig zu schlucken und in den Mund von Speichel angesammelt. Sie müssen dies jedoch sehr langsam tun, da Sie sonst einen erregenden Reflex ersticken und provozieren können. Darüber hinaus besteht bei einem schnellen Schlucken der Sonde das Risiko, dass sich der Schlauch einfach im Magen des Patienten kräuselt.

Beachten Sie alle oben genannten Empfehlungen für den Patienten, bis das Untersuchungsgerät seinen Magen erreicht. Um zu beurteilen, dass dies passiert ist, ist es durch die Markierungen auf der Sonde selbst möglich. Entweder - indem Luft durch den Schlauch gelassen wird (normalerweise mit einer Spritze). Wenn bei solchen Manipulationen im Brustbereich der Patient gurgeln und blubbern hört, dann läuft alles wie geplant.

Sobald die Sonde den Magen erreicht, wird ihre Verabreichung vorübergehend ausgesetzt. Der Patient wird auf die Seite gelegt (streng - rechts). Der Bequemlichkeit halber ist ein Kissen unter dem Gesäß des Patienten angeordnet.

Um das weitere Vorschieben der Sonde zu erleichtern, kann eine warme Wasserflasche unter der rechten Seite des Patienten platziert werden. Dadurch können Sie den Magen des Patienten leicht verschieben. Nach Durchführung aller beschriebenen Manipulationen wird das Einführen der Sonde fortgesetzt.

Das gesamte Untersuchungsverfahren dauert in der Regel zwischen einer Stunde und eineinhalb Stunden. Die beim Sondieren gesammelte Galle geht in einen Behälter über, so dass es einfacher ist, die genaue Menge zu messen.

Ein kleiner Teil des Biomaterials wird in einem separaten sterilen Röhrchen gesammelt - es wird benötigt, um eine bakteriologische Untersuchung durchzuführen. Solche Proben können auch verwendet werden, um Spuren der Aktivität von Helminthen und anderen Parasiten nachzuweisen.

In jedem Fall, sobald der Experte genug Galle für die Analyse hat, wird der Vorgang gestoppt und die Sonde wird aus dem Körper des Patienten extrahiert.

Über "normale" Indikatoren der Gallensekretion

Duodenal Sounding gibt kein 100% korrektes Ergebnis.

In der Verdauungsgalle, die durch Duodenalsondierung erhalten wird, kann das Niveau der Enzyme, die für die normale Funktion des Verdauungstrakts notwendig sind, stark variieren.

Wie normal das ist, können Sie nur beurteilen, indem Sie die Änderung dieses Indikators in der Dynamik verfolgen. Wie bereits oben erwähnt, kann dies heute nur mit Hilfe populärer Fraktionssondierungen erreicht werden.

Im Prozess der Analyse wird sich Experten auf den Indikatoren während der Sekretion Stimulation erhalten (dh die sorgfältigsten Studie zu dem „durchschnittlichen“ -Teil der Galle unterliegen).

Wenn das Subjekt völlig gesund ist, wird die Konzentration von Verdauungsenzymen in dem biologischen Material, das von ihm in diesem Stadium genommen wird, etwas reduziert sein. Am Ende des Verfahrens (und entsprechend bis zum Zeitpunkt des Zurückziehens der letzten Galle wird dieser Parameter allmählich zum Normalzustand zurückkehren).

Es ist jedoch wichtig zu verstehen, dass die Ergebnisse der Duodenal-Sondierung nicht immer indikativ sind. So leiden in etwa 20% der registrierten Fälle die Probanden, die während dieser Prozedur normale Ergebnisse zeigten, immer noch an verschiedenen Verstößen in der Arbeit des Verdauungssystems. Diagnoseprobleme bei diesen Patienten helfen, zusätzlich zur Verdauungsgalle detailliertere Untersuchungen und Analysen von anderem Biomaterial durchzuführen.

Wie man die Stagnation der Galle beseitigt, siehe das thematische Video:

Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste, um uns zu informieren.

Wie läuft das Duodenal?

Die duodenale Sondierung ist notwendig, um die Zusammensetzung des Duodenums zu bestimmen. Durch die Sondierung wird festgestellt, wie gut das Gallenausscheidungssystem des Patienten funktioniert und welche Parasiten in der Leber vorhanden sind. Über die Besonderheiten dieses Verfahrens sowie den Prozess der Vorbereitung darauf erfahren Sie von diesem Artikel.

Was ist Duodenal klingen?

Die duodenale Sondierung ist ein Verfahren, das zur Untersuchung des Gallengangsystems vorgeschrieben ist. Das Verfahren kann verwendet werden, nicht nur für diagnostische Zwecke: manchmal ist es für die Entleerung der Gallenblase gehalten, wenn es unmöglich ist, sie auf natürliche Weise zu tun, aufgrund irgendwelcher pathologischer Prozesse.

Zur Durchführung der Manipulation wird eine spezielle Duodenalsonde verwendet, bei der es sich um ein dünnes Rohr mit einer Länge von etwa 1,5 m und einem Durchmesser von 4 mm handelt. Am Ende der Röhre befindet sich eine Metalldüse mit vielen Löchern.

Hinweise für das Verfahren

In den meisten Fällen sind die Hauptindikation für duodeni Intubation chronische Schmerzen im Oberbauch, die das Vorhandensein von pathologischer Leber und Gallenblase zeigen.

Schmerzhafte Empfindungen in diesem Bereich können über folgende Pathologien sprechen:

  • Hepatitis;
  • Zirrhose der Leber;
  • Abszess der Leber;
  • Cholezystitis;
  • Echinokokkose und andere parasitäre Erkrankungen.

Das Duodenal, das auf Parasiten klingelt, erlaubt Ihnen, ziemlich genaue Ergebnisse zu erhalten, also wird es ziemlich häufig zugewiesen.

Natürlich sprechen Schmerzen im Hypochondrium noch nicht von einer schweren Erkrankung und erfordern nicht immer eine Zwölffingerdarm-Sondierung.

Normalerweise wird der Test verabreicht, wenn der Patient andere Symptome hat, darunter:

  • Verdauungsstörungen;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Durchfall oder Verstopfung;
  • Veränderungen im Kotschatten;
  • die Haut wird gelblich;
  • es gibt Darmblutungen. Gewöhnlich können Sie Blutspuren im Stuhl oder eine Verdunklung des Stuhls feststellen, der fast schwarz wird;
  • Aszites (Ansammlung von Flüssigkeit in der Bauchhöhle).

Vorbereitung für das Sondieren

Duodenal-Sondierung ist eine Prozedur, die eine sorgfältige Vorbereitung erfordert.

Der Patient sollte sich an folgende Regeln halten:

  1. 12 Stunden vor dem Eingriff nicht essen. Normalerweise wird am Morgen geklungen, Frühstück sollte an diesem Tag nicht gemacht werden.
  2. 48 Stunden vor dem Eingriff ist es wichtig, eine spezielle Diät einzuhalten. Insbesondere ist es dem Patienten verboten, Obst und Gemüse, fetthaltige und fleischhaltige Nahrungsmittel sowie Konserven und geräuchertes Fleisch zu essen. Die Diät sollte unverdauliche Nahrung ausschließen, die die Operation der Gallenblase Pankreas beeinträchtigen kann. Sie können leichte Suppen, Müsli, gedünstetes und gekochtes Geschirr essen.
  3. Fünf Tage vor dem Sondieren ist es verboten, Medikamente mit choleretischen Eigenschaften einzunehmen.

Richtig vorbereitet für die Studie ist sehr wichtig, sonst können sich die Ergebnisse als ungenau herausstellen. Normalerweise erklärt eine Krankenschwester oder ein Arzt dem Patienten, wie er sich am Vorabend des Sondierens verhalten soll.

Unmittelbar vor dem Eingriff wird dem Patienten eine Lösung von Atropin verabreicht, die üblicherweise subkutan verabreicht wird, und auch eine warme Xylitollösung in Wasser.

Technik der Ausführung

Es gibt zwei mögliche Methoden für die Durchführung der Sondierung: klassisch und gebrochen. Die klassische Technik wird heutzutage sehr selten praktiziert, da der Darminhalt in drei Phasen aufgenommen wird.

Die fraktionierte Sondierung wird in fünf Phasen durchgeführt, und der Inhalt des Duodenums wird mehrmals mit kleinen Zeitintervallen gepumpt, was es Ihnen ermöglicht, die Arbeit der Gallenwege und der endokrinen Drüsen in der Dynamik zu verfolgen.

Mit funktionaler Sondierung ist der Algorithmus der Prozedur wie folgt:

  1. Die Zuteilung von Teil A, entnommen aus dem Zwölffingerdarm vor der Verabreichung von Medikamenten zur Sekretion von Galle.
  2. In der zweiten Phase erfolgt die Auswahl des Darminhalts, nachdem dem Patienten Magnesiumsulfat verabreicht wurde, um die Aktivität der endokrinen Drüsen zu überprüfen.
  3. Im dritten Stadium werden die isolierten extrahepatischen Gallenwege ausgewählt.
  4. Das vierte Stadium ist die Sammlung von Teil B nach dem Entleeren der Gallenblase. In diesem Stadium wird eine dicke Galle produziert, die einen dunkelbraunen Farbton hat.
  5. Die letzte Phase beginnt, nachdem die dunkle Galle mit einer dicken Konsistenz aufhört, hervorzutreten und eine Galle von hellgelber Farbe.

Wie wird die Forschung durchgeführt?

Die Sondierung wird wie folgt durchgeführt:

  1. Der Patient nimmt eine Sitzhaltung ein und schluckt dann das Ende der Sonde, auf der sich die Metallolive befindet.
  2. Der Patient schluckt die Sonde für eine Länge von etwa 52 Zentimetern.
  3. An der Sonde ist eine Spritze angebracht, mit deren Hilfe der Magensaft entnommen wird.
  4. Der Schlauch wird bis zu einer Länge von 70 Zentimetern verschluckt.
  5. Der Patient wird auf der linken Seite platziert. Zur gleichen Zeit unter seinen Rippen sollte eine Wärmflasche, mit warmem Wasser gefüllt sein. Zur Bequemlichkeit des Patienten wird ein kleines Kissen unter sein Becken gelegt. Die Pose des Patienten, die für die Forschung am bequemsten ist, kann auf dem Foto unten gesehen werden.
  6. In der Nähe des Kopfteils ist ein Stativ mit Reagenzgläsern installiert, in denen die Sekrete gesammelt werden.
  7. Die Sonde wird für eine Länge von 90 cm eingetaucht.
  8. Nachdem der Vorgang abgeschlossen ist, wird die Sonde vorsichtig entfernt.

Ergebnisse der Analyse und Interpretation

Die Interpretation der Ergebnisse der Duodenal-Sondierung sollte nur von einem erfahrenen Arzt vorgenommen werden. Bevor Sie also entscheiden, wo Sie dieses Verfahren durchführen, sollten Sie herausfinden, ob der Spezialist über ausreichende Kenntnisse verfügt.

In diesem Fall muss man berücksichtigen:

  • Die Zeit, die jede Phase der Forschung dauerte;
  • die Menge der abnehmbaren, sowie ihre Eigenschaften;
  • mikrobiologische Parameter der Niederschläge.

Nach einer gründlichen Laboruntersuchung der gesammelten Geheimnisse werden die Indikatoren mit speziellen Tabellen verglichen, anhand derer auf den Gesundheitszustand des Patienten geschlossen wird.

Kontraindikationen für das Verfahren und mögliche Komplikationen

Die Durchführung der Duodenal-Sondierung folgt nicht, wenn die Patienten folgende Pathologien haben:

  • in der Gallenblase sind Steine. Während der Untersuchung wird eine Stimulation der Produktion von Gallengallen durchgeführt, die eine Blockierung der Gallenwege und Gelbsucht verursachen kann;
  • Erkrankungen des Verdauungssystems im Stadium der Exazerbation;
  • Cholezystitis;
  • Krampfadern der Speiseröhre;
  • Stillen und Schwangerschaft.

Ob es für ein Kind möglich ist, eine Sondierung durchzuführen, hängt von seinem Alter ab: bei Kindern bis zu drei bis fünf Jahren wird das Verfahren in der Regel nicht durchgeführt.

Komplikationen nach dem Eingriff sind sehr selten, aber sie sind nicht ausgeschlossen.

Die wichtigsten negativen Folgen des Verfahrens sind wie folgt:

  • Schädigung der Schleimhäute der Speiseröhre;
  • Blutung;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • erhöhter Speichelfluss, der dem Patienten Unbehagen verursacht.

Die duodenale Sondierung ist für den Patienten eine eher unangenehme Prozedur, die erhebliche Beschwerden verursacht. Es sollte jedoch nicht aufgegeben werden. Bei richtiger Interpretation der Ergebnisse durch einen kompetenten Spezialisten beträgt die Genauigkeit der aus der Befragung gewonnenen Diagnose mehr als 90%.

Videomaterial mit einer detaillierten und klaren Beschreibung zur Identifizierung von lamblia:

Vorbereitung für Zwölffingerdarm-Sondierung.

Wichtig für Leber- und Gallenwegserkrankungen ist die Untersuchung von Zwölffingerdarminhaltsstoffen (der Inhalt des Zwölffingerdarms), da einer ihrer Bestandteile Galle ist.

Nach der Untersuchung der duodenalen Inhalte kann man über die biliäre Ausscheidung und den Zustand der Gallenwege entscheiden.

Der Inhalt des Zwölffingerdarms ist eine Mischung aus folgenden Säften:

  • Gallenflüssigkeit, die durch den Choledochus im Lumen des Darms abgesondert wird;
  • die Sekretion der Bauchspeicheldrüse, die durch den Virsungsgang in den Darm gelangt;
  • Darmsaft, der von der Darmschleimhaut produziert wird;
  • Mageninhalt durch den Pförtner in den Zwölffingerdarm.
  • Studien von duodenalen Inhalten können wertvolle diagnostische Informationen für Erkrankungen der Gallenblase und der Gallenwege liefern. Es kann helfen, die Funktion der Bauchspeicheldrüse zu klären.

    Mit dieser Methode können Sie beurteilen über die Art der Konzentration (Absorption von Wasser aus der Galle, seine Konzentration) und die Kontraktilität (Mischen von Galle und Eliminierung in seiner Darms), Gallenfunktion, der Funktionszustand des Sphinkter Oddi und Lyutkensa (zhomy - ringförmige Obturator Vorrichtung Form, im Endabschnitt des Choledochus und im Gallenblasenhals lokalisiert), über die Art der Gallenwege, über die Anwesenheit von entzündlichen Elementen, pathogenen Mikroben und Erregern einer Reihe von Erkrankungen in den Gallenwegen.

    Um Zwölffingerdarm-Inhalte zu erhalten, eine spezielle "Duodenal" -Sonde - ein dünnes Gummirohr von etwa 1,5 m Länge mit mehreren Markierungen auf seiner Oberfläche, um die Tiefe der Sondeneinführung zu bestimmen. An einem Ende des Gummischlauches befindet sich eine Metallspitze (Olive) mit zahlreichen Löchern zur Entnahme von Duodenalinhaltsstoffen. Das Auspumpen des Duodenums erfolgt auf nüchternen Magen.

    Der Patient in sitzender Position schluckt die Sonde bis zur ersten Markierung und legt sich auf der rechten Seite auf die Liege. Unter dem Becken ist ein Kissen oder ein Kissen angebracht, um die Magensonde leichter in den Zwölffingerdarm zu führen. Liegen auf der rechten Seite, geht der Patient langsam und allmählich die Sonde an die dritte Markierung schlucken, die unter der Öffnung des Ductus und Pankreasgänge (Vater Nippel) leicht in den Zwölffingerdarm zu der Bestimmung der Olive entspricht. Normalerweise geschieht dies in 1-1,5 Stunden, in seltenen Fällen sind 15-20 Minuten ausreichend, um die Sonde voranzubringen.

    Nach dem Übergang der Olive zum Zwölffingerdarm beginnt die Flüssigkeit frei von der Sonde zu fließen - Teil A, der den Inhalt der Hauptgallen darstellt (das Einführen der Sonde in den Bereich der Brustwarze des Faters entspannt den Sphinkter von Oddi). Es wird in Reagenzgläsern gesammelt, Ein Stativ mit dem auf einer niedrigen Bank am Kopf des Patienten installiert ist. Die Einnahme von Teil B (Gallenflüssigkeit aus der Gallenblase) erfolgt frühestens 20-30 Minuten nach Beginn der Einnahme von Teil A.

    Dazu wurde langsam durch eine Sonde eines der Betätigungselement Kontraktion der Gallenblase (30-50 ml warmer 33% igen Lösung von Magnesiumsulfat verabreicht wird, 40 ml warmen Olivenöl, 30-40 ml 10% ige Kochsalzlösung, 30-50 ml 10% Glukoselösung usw.).

    Die Reduktion der Gallenblase erfolgt meist unter dem Einfluss von Nahrung, aufregende nervöse und andere Mechanismen der Regulation ihrer Aktivität. Gleichzeitig mit der Reduktion der Muskelschicht der Gallenblase ist Entspannung des Sphinkter Oddi Schließmuskel und Lyutkensa (Ringmuskel Walze anstelle Übergang Hals der Gallenblase und der Gallenkanal). Wenn duodeni Intubation spezifische Stimulatoren Gallenexkretion Verabreichung produziert 5-10 min, die dunkelbraune, grünlich oder schwärzlich Tönung der Galle aus der Gallenblase - Der Teil.

    Nach Entleerung der Gallenblase beginnt die Freisetzung einer goldbraunen, transparenten Galle - Anteile C - aus den intrahepatischen Gallengängen wieder.

    Zusätzlich zu der beschriebenen traditionellen Methode der Zwölffingerdarm-Sondierung wurde in den letzten Jahren eine 5-fache (Multi-Moment-) Methode der Zwölffingerdarm-Sondierung verwendet.

    Es ermöglicht uns, den Zeitpunkt der Isolierung einzelner Fraktionen zu untersuchen, wobei die Menge an eintretender Galle, die Geschwindigkeit ihrer Freisetzung und die nachfolgende sorgfältige qualitative Analyse jeder Fraktion berücksichtigt werden. Um den Zustand des Gallensekretionssystems genauer zu charakterisieren Verwenden Sie chromatische fraktionierte Methode der Zwölffingerdarm-Sondierung, für 14-15 Minuten, bevor der Patient in den Farbstoff - Methylenblau in einer Gelatinekapsel nimmt. Das Medikament färbt Galle in der Gallenblase in einer blau-grünen Farbe, die es ermöglicht, die Gallenblase genauer von anderen zu unterscheiden

    Identifizieren Sie die Art der Störung der motorischen Evakuierungsaktivität der Gallenblase, Gallengänge (Bluthochdruck, Atonie, gestörte Koordination bei der Aktivität der Schließmuskeln, etc.) können verwendet werden, wenn die Menge der Galle in Portionen, die Rate der Gallensekretion und eine Reihe anderer Indikatoren beurteilt werden.

    Die Pathologie der konzentrationsabsorbierenden Funktion der Gallenblasenschleimhaut nachzuweisen hilft, die Farbe, Transparenz, Konsistenz, Dichte und einige andere Eigenschaften der Galle zu untersuchen. Die chemische Zusammensetzung der Galle zeigt Leberfunktion, metabolischen Status des Organismus, die Prozesse (einschließlich pathologischen) in der Gallenblase auftritt. Nach den Ergebnissen der mikroskopischen Untersuchung der Galle kann den Zustand der kolloidalen Eigenschaften beurteilen davon, die Art des Niederschlags (Salz, „Sand“, etc.) zu schaffen, um das Vorhandensein von Parasiten zu erkennen (Giardia, Eiern, Leber, Katze und chinesischen Egeln, Larven von Darm pinworms und andere.), Capable verursachen Erkrankungen der Leber, der Gallenwege, des Zwölffingerdarms.

    Bakteriologische Studie der Galle ist nicht so große klinische Bedeutung, aber es bietet eine erhebliche Hilfe bei der Identifizierung der mikrobiellen Flora, die Gallenwege besiedelt. Gleichzeitig sollte der diagnostische Wert der duodenalen Sondierung nicht überschätzt werden, der Hauptzweck ist es, die Art der kontraktilen und konzentrierenden Funktionen der Gallenblase zu untersuchen, sowie eine Beurteilung des Zustandes der Schließmuskeln der Gallenausscheidungen.

    Die Analyse der verbleibenden Mechanismen der Krankheit, Charakterisierung einer Reihe von pathologischen Prozessen (Entzündungen, Stoffwechselstörungen und andere.) Sind überwiegend indikativ, in den meisten Fällen sie andere Methoden der Verdauungsorgane Studien ergänzen.

    Vorbereitung von Patienten, um Duodenal Sondieren durchzuführen sollte ein paar Tage vor dem Studium beginnen. Mindestens 2-3 Tage vor dem Termin alle Medikamente aufzuheben vorgeschrieben für die Behandlung von Erkrankungen des Gallensystems: cholagogue (Allohol, holenzim, tsikvalon, BARBERINI, flamen, holosas, Holagol, Liv-52, etc.), Vasodilatatoren, antispastisch (Papaverin, no-Spa, bishpan, tifen, Belladonna, Belloidum, bellalgin et al.), einige Abführmittel besitzen choleretische Wirkung (Salz Carlsbad, Salz Barbara, Magnesiumsulfat, Xylit, Sorbit, etc.), Medikamente, die Verbesserung der Verdauung (Pankreatitis, Panzinorm, festal, abomin et al.) Dieser Anstieg Magensekretion (natürlicher Magensaft, acidin-Pepsin, Pepcid, plantoglyutsid et al.), Und einige anderen Mittel (in Absprache mit Ihrem Arzt), die direkt oder indirekt beeinflusst die Bildung und Freisetzung Galle.

    In der Vorbereitungsphase für die Studie (2-3 Tage vor der Studie) ist es notwendig, auf die Verwendung von Heilkräutern zu verzichten, die die Aktivität des Gallenausscheidungssystems beeinflussen. Dazu gehören Pflanzen mit choleretische Aktion (Wurzeln, Rinde, Früchte der Berberitze, Blumen immortelle, Kornblume, Rainfarn, die Spalten von Mais, Früchte der Eberesche, Rose, Wacholder, beobachten Sie die Blätter dreiblättrigen, Preiselbeeren, Kraut Tausendgüldenkraut, Wermut, Klettenwurzel, Chicoree, Kümmel, Hopfenzapfen, Birkenknospen, Beeren Cranberry-Saft), krampflösend Wirkung (Malve Kraut, Rhizome, Pestwurz Blätter, Früchte, Fenchel, Kümmel, Koriander - Koriander, Anis, Blumen, Früchte Helichrysum, Pfefferminzblätter, Wurzeln, Berberitze, Engelwurz), die Sekretion von Magen-hemmende Aktivität (Saft aus Kartoffelknollen, Blätter, Wegerich, Pfefferminze, Rhizom Geum, Lindenblüten, Fenchel Obst, Gras Buchstaben), die Stimulierung der Sekretion von Magen-Aktivität (Rhizom Meerrettich, Kraut Beifuß, Tausendgüldenkraut, Oxalis, Enzianwurzel gelb, löwen~~POS=TRUNC, Engelwurz, Chicoree, beobachten trilistnoy Blätter, Blumen, korn~~POS=TRUNC, Strohblumen, Kümmel, Senf, Obst Koriander - Koriander, Hopfenzapfen).

    Während der Woche vor Durchführung der Duodenaluntersuchung können Blindsonden (Bezsondenspülung des Gallensystems) nicht durchgeführt werden.

    Am Vorabend der Studie sollte die Diät für den Patienten normal sein. Allerdings sollten Lebensmittel nicht große Mengen an Nahrung essen, regt dramatisch die Aktivität des gesamten Systems der Galle ausgeschieden (Fett, frittierten Lebensmitteln, pflanzliche Öle, nährende Fleisch- und Fischbrühe, Eier und Eiprodukte, Sauerrahm, Sahne, Zucker, Gewürze, Kaffee, stark Tee, kohlensäurehaltige Getränke, Bier, Alkohol jeglicher Stärke). Gemüse, Früchte und Beeren wirken stimulierend auf die Gallensekretion. Die Gallenausscheidungsaktivität wird besonders durch die gleichzeitige Einführung von Gemüse mit Pflanzenölen verstärkt. Daher sollten diese Gerichte am Vorabend der Zwölffingerdarmstimulation nicht in die Diät aufgenommen werden.

    Am Abend vor dem Studium der Patient sollte zu einem späteren Zeitpunkt von 20 Stunden zu Abend essen.Die Diät ist normal, vertraut mit dem Patienten. Am Morgen des Studientages ist das Frühstück nicht erlaubt. Sie können keine Getränke trinken, Medikamente nehmen, rauchen. Es ist erforderlich, die Zähne gründlich zu putzen, spülen Sie den Mund, vorzugsweise mit Wasser.

    Kontraindikationen: Kinder unter 3 Jahren, HNO-Erkrankungen, Magengeschwür während einer Exazerbation, Asthma, Magen-Blutungen, hypertensive Krise, Gelbsucht.

    Duodenal klingelt auf Parasiten: Wie bereitet man sich auf den Eingriff vor, Diät

    Bei der Untersuchung des Zwölffingerdarmgeschwürs interessiert sich der Patient für mehrere Fragen zum Zwölffingerdarm-Sondieren: Wie ist es, sich auf das Zwölffingerdarm-Sondieren vorzubereiten, was kann man vor dem Sondieren essen? Beantworten Sie sie, um die Besonderheiten der medizinischen Manipulation zu verstehen. Die richtige Vorbereitung für das Verfahren wird es ermöglichen, zuverlässige Ergebnisse über das Funktionieren des untersuchten Verdauungstraktes zu erhalten.

    Um zu verstehen, was Duodenal klingt, ist es notwendig, die Spezifität der Methode zu verstehen. Dies ist eine medizinische Manipulation, bei der es sich um eine Diagnose handelt, die auf die Untersuchung des Gallengangs und der Leber abzielt. In einigen Fällen ist das Verfahren erforderlich, um die Gallenblase zu entleeren.

    Die Hauptsache über das Verfahren

    Aufgrund der Untersuchung von Duodenalinhalten werden Daten zur exokrinen Funktion der Bauchspeicheldrüse, der Gallenwege und der Gallenblase gewonnen.

    Das Verfahren hilft, entzündliche Prozesse zu identifizieren (zum Beispiel mit der Entwicklung einer Gallen-Pankreatitis vor dem Hintergrund der Cholelithiasis). Zu den Indikationen für die Duodenal-Sondierung gehören:

    • Beschwerden über anhaltende Übelkeit;
    • das Auftreten von schmerzhaften Empfindungen im rechten Hypochondrium;
    • das Auftreten von Stagnation im Inhalt der Gallenblase;
    • vorläufige Diagnose von Parasiten;
    • das Auftreten eines bitteren Geschmacks im Mund.

    Es gibt verschiedene Arten von Analysen für die Untersuchung von duodenalen Inhalten:

    • tjubazh, das blindes Sondieren genannt wird und für die Stase der Galle indiziert ist (der Hauptvorteil der Methode ist das Fehlen einer Sonde für das Verfahren);
    • fraktionierte Zwölffingerdarm-Sondierung, gekennzeichnet durch das Vorhandensein von 5 Stufen der Materialaufnahme, wobei der Abstand zwischen diesen 5 Minuten beträgt;
    • chromatische Sondierung der Gallenblase, vor der die Galle einer Färbung ausgesetzt ist;
    • Klassischer Typ, einschließlich 3 Portionen;
    • gastroduodenal Typ, für den eine 2-Kanal-Sonde verwendet wird: für den Darm und Zwölffingerdarm.

    Stellen Sie sicher, dass Sie sich identifizieren, bevor Sie Kontraindikationen für die duodenale Sondierung durchführen. Manipulation ist ausgeschlossen mit folgenden Beschwerden:

    • akuter Verlauf von GIT-Erkrankungen;
    • der Nachweis von Nierensteinen;
    • das Auftreten einer solchen Pathologie wie Cholezystitis in der akuten Phase;
    • Schwangerschaft;
    • Stillen;
    • Asthma;
    • erhöhter arterieller Druck;
    • vergrößerte Venen der Speiseröhre.

    Spezifität des Verfahrens

    Bevor du duodenal klingst, ist die Technik des Ausführens nützlich, um zu wissen. Dadurch können Sie sich auf die Forschung einstellen und es ist einfacher, sie zu übertragen.

    Manipulation (sowie Vorbereitung für die Untersuchung des Magens) umfasst die folgenden Phasen:

    1. Der Patient wird auf einen Stuhl gelegt. Der Kopf sollte zur Brust geneigt sein, die Mundhöhle weit offen. Auf der Zungenwurzel liegt eine Metallolive, die einen Teil der Sonde abschließt.
    2. Durchführung von Schluckbewegungen. Mit Hilfe solcher Maßnahmen gelangt die Olive in die Speiseröhre. Der Patient schluckt etwas und der Spezialist schiebt die Sonde vor.
    3. Überprüfen Sie den korrekten Standort der Olive. Dazu wird geprüft, wie frei sein tiefes Atmen ist. Dies wird zeigen, dass die Sonde nicht auf die Luftröhre auftraf.
    4. Überprüfen Sie die Lage der Olive im Magen. Verwenden Sie dazu eine Spritze. Wenn eine trübe Flüssigkeit eintrifft, wird auf die korrekte Position der Sonde geschlossen (bei der Untersuchung von Magensäften wird die Röhre nicht weiter gefördert).
    5. Weiter zu -12 Darm. In diesem Stadium sollte der Patient auf seiner rechten Seite liegen. Darunter eine warme Wasserflasche. Eine spezielle Rolle ist unter den Hüften platziert. Die laterale Position während der Untersuchung ist notwendig, damit der während des Eingriffs gebildete Speichel nicht in die Luftröhre fällt.

    Wenn während der duodenalen Sondierung der Manipulationsalgorithmus befolgt wird, beginnt, nachdem der Teil der Sonde in den 12-Kolon eintritt, eine Flüssigkeit goldener Farbe aus der Röhre zu fließen. In der Anfangsphase (A) wird eine Mischung von Verdauungsenzymen der Bauchspeicheldrüse, des Darms und der Galle beobachtet. Für 30 Minuten können Sie Flüssigkeit in einer Menge von 15 bis 40 ml sammeln.

    Wenn keine Flüssigkeit vorhanden ist, kann dies auf das Kollabieren der Sonde hinweisen. Führen Sie einen Test durch, bei dem die Spritze mit Luft injiziert wird. Bei Blasenbildung wird das Gerät im Magen überprüft. Für seine korrekte Position wird die Röhre bis zur vorherigen Markierung hochgezogen. Dann wieder schlucken.

    Nachdem die erste Portion gesammelt wurde, wird ein Stimulans des Sekretionsprozesses in den Darm eingeführt, und die Röhre wird für 10 Minuten eingeklemmt. Nach Ablauf der Zeit sollte die Galle eine dunkelgrüne Farbe haben. Es ist eine Portion von B, die für 30 Minuten gesammelt wird. Während dieser Zeit sollten ca. 60 ml Flüssigkeit fließen.

    Nach dem Farbwechsel wird die nächste Charge gesammelt - C. Ihr Inhalt enthält Lebergalle mit einem leuchtend gelben Farbton. Die dritte Portion wird in einer Menge von 10-20 ml genommen. Danach wird das Rohr entfernt. Der Geschmack der Bitterkeit hilft, die Glukoselösung zu entfernen.

    Das Verfahren zum Ausführen von Blindsondierungen ist etwas anders. Für die Durchführung der Manipulation ist keine Sonde erforderlich. Der Kern des Verfahrens ist wie folgt:

    1. Nehmen Sie ein Reizdarm-Sekretagogue auf nüchternen Magen (von einem Arzt ernannt).
    2. Legen Sie sich auf die rechte Seite, biegen Sie die Gliedmaßen und legen Sie das Heizkissen in die Zone des Hypochondriums.
    3. Führen Sie einige Atemzüge (tief) mit Aufblasen und Zurückziehen des Abdomens mit Ausatmung durch.

    Die Behandlungszeit beträgt 40 Minuten bis 1 Stunde. Nach 30 Minuten nach der Manipulation müssen Sie essen. Essen beinhaltet leichte Speisen. Den ganzen Tag über schließt die Diät gebratene, stark gesalzene, fettige Früchte aus.

    Regeln für die Vorbereitung auf Manipulation

    Die Untersuchung von duodenalen Inhalten ist ein wichtiges diagnostisches Verfahren. Damit die Information, die während der Analyse erhalten wird, zuverlässig ist, ist es notwendig, die Merkmale des Verhaltens vor der Manipulation zu kennen. Die Vorbereitung eines Patienten auf Zwölffingerdarmuntersuchungen beinhaltet die Umsetzung bestimmter Regeln. Dazu gehören:

    1. Halt auf nüchternen Magen. Von dem Moment an, in dem du zur Manipulation erwachst, kannst du nicht essen.
    2. Verweigerung aus der "schweren" Speisekarte ein paar Tage vor dem Sondieren. Die Liste der Ausnahmen umfasst jene Produkte, die eine erhöhte Gasproduktion provozieren.
    3. Ablehnung der Verwendung von Cholagogue-Präparaten 7 Tage vor der Studie.
    4. Verbot der Verwendung von abführenden, vasodilatierenden Arzneimitteln und Arzneimitteln, die eine gerichtete antispastische Wirkung haben.
    5. Ausschluss der Verwendung von Medikamenten, die die Funktion des Verdauungstraktes aktivieren.
    6. Anwendung am Vorabend der Manipulation von Atropin (0,1% ige Lösung). Der Patient kann das Arzneimittel auf eine der folgenden Weisen einnehmen: oral (8 Tropfen lösen sich in warmem Wasser auf) oder durch subkutane Injektion.

    Direkte Vorbereitung

    Besonders wichtig ist bei der Diagnose eine Diät vor dem Duodenal-Sondieren. Das Abendessen sollte so früh wie möglich (nicht später als 6 Stunden) mit leichten Mahlzeiten eingenommen werden. Die Liste verbotener Produkte und Gerichte beinhaltet:

    • Milchprodukte;
    • Kartoffelgerichte;
    • Schwarzbrot;
    • Produkte, die eine verstärkte Bildung von Gasen im Darm fördern.

    Sie können Brei, fettfreie Suppen, Hühnchen oder Fisch essen. Als Beispiel für die Vorbereitung auf das Duodenal-Sondieren kann das folgende Menü angeführt werden:

    1. Zum Frühstück: Brei, Milchwurst, gekochtes Ei, Tee ohne Zucker.
    2. Mittags: Suppe mit fettarmer Fleischbrühe, leicht trockenes Brot, Hühnchen (kann durch Fisch ersetzt werden).
    3. Abends: Tee ohne Zucker, Cracker ohne Gewürze.

    Forschungsergebnisse erhalten

    Die Interpretation der Diagnoseergebnisse wird von einem Gastroenterologen durchgeführt. Bei der Erstellung einer Schlussfolgerung ist es wichtig,

    • die Zeit jeder Stufe des Tönens;
    • die Menge und Eigenschaften der resultierenden Sekretionen (normalerweise sind sie klar, ohne Schleimverunreinigungen - ihre kleine Menge ist in Teil A zulässig);
    • mikrobiologische Untersuchungsdaten der Duodenitis.

    Aufgrund der erzielten Ergebnisse werden die voreingestellten Diagnosen, die mit Krankheiten des Verdauungstraktes verbunden sind, spezifiziert. Korrekt durchgeführte Diagnostik ermöglicht die Aufdeckung von parasitären Infektionen.

    Nachweis von Parasiten

    In einigen Fällen ist eine Zwölffingerdarmuntersuchung für Parasiten vorgeschrieben. Das Studium der Zwölffingerdarmentzündung hilft, das Vorhandensein von Würmern zu bestätigen, die in verschiedenen Teilen des Verdauungssystems lokalisiert sind. Häufiger identifizieren die Wurmkrankheiten, die von der Gruppe der Egel, Giardia herbeigerufen sind.

    Um die Diagnose der Anwesenheit von Parasiten zu bestätigen, wird das Material in sterilen Röhrchen gesammelt und mittels eines Mikroskops untersucht. Die Analyse erfolgt unmittelbar nach Erhalt der Galle. Der Nachweis von Fragmenten von Parasitenkörpern, selbst in einer minimalen Menge, zeigt das Eindringen pathogener Flora an.

    Die Diagnose der Infektion kann die Veränderungen der Kennziffern des Bilirubins, des Cholesterins, der Gallensäuren bestätigen. Um die Helminthiasis zu bestätigen, wird die medizinische Manipulation in einer Woche wiederholt. Dies wird ein falsches negatives Ergebnis vermeiden.

    Darüber zeigt sich das Zwölffingerdarmsondieren und wie man sich richtig auf die Diagnose vorbereitet, sollte der behandelnde Arzt bei der Terminvergabe der Umfrage mitteilen. Es ist wichtig, den Empfehlungen eines Spezialisten zu folgen. Das Essen sollte nur die erlaubten Produkte enthalten. Wenn die Regeln der Vorbereitung nicht eingehalten werden, sind die Ergebnisse der Studie unzuverlässig. Das Verhalten des Patienten spielt eine wichtige Rolle. Um Verwirrung zu vermeiden, können Sie sich das thematische Video ansehen.

    Sie Möchten Gerne Über Kräuter

    Soziale Netzwerke

    Dermatologie